EU-Flüchtlingskommissars Dimitri Avramopoulos trifft sich heute mit Horst Seehofer, um weitere Details des EU-Relocation 2.0.-Programms in trockene Tücher zu bringen. Das gewagte "historisch einzigartige Experiment" der GroKo geht weiter!
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Wer hat noch nicht – wer will noch mal? Die diabolischen Europa-Hasser der feisten EU-Krake verwirklichen ihren so genannten „Relocation-Masterplan“ mit der ausgeklügelten Präzision eines Atomuhrwerks – bis die tickende Zeitbombe platzt. Ein weiteres EU-Programm will 50.000 „besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen“ nun sogar einen „legalen“ Weg in die EU ermöglichen – damit räumt sie zumindest explizit ein, dass die bisherige Massen- und Messereinwanderung zumindest illegal war. Mindestens ein Fünftel der „Geflüchteten“ wird davon in den nächsten Monaten wiederum nach Deutschland kommen. Die Weichen dazu wurden diese Woche in Berlin und Brüssel irreversibel gestellt.

5.000 Prozent „Geflüchtete“ mehr als der Durchschnitt – nicht genug für die kranke Krake EU

Die Bundesregierung unter Führung der schwarz-roten GroKo hatte „aus humanitären Gründen“ bislang 5.000 Prozent mehr „Schutzbedürftige“ aufgenommen als der Durchschnitt der restlichen 27 EU-Mitgliedsstaaten. Doch das ist vor allem für den griechischen EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos nicht genug – er fordert weitaus mehr:

Im Zuge des bereits Mitte 2015 von den EU-Staats- und Regierungschefs beschlossenen sogenannten „Resettlementprogramms“ (dauerhafte Umsiedlung!) nimmt die Bundesrepublik bis Anfang nächsten Jahres 10.000 Menschengeschenke, vorrangig aus Nordafrika, auf, am schnellsten geht das per Direktflug Richtung Germoney. Da der Integrations- und Bildungsstandard der eingewanderten Messer-Fachkräfte aus dem Nahen Osten nicht 100%ig den angekündigten Erwartungen entsprach, sorgt die EU nun eben für Chefärzte, Atomphysiker und Software-Ingenieure aus den maghrebinischen Nafri-Regionen und dem Subsahel. Sie alle sollen laut EU-Programm „in Deutschland eine neue Heimat finden“.

Merkels Amts(mein)eid: „Schaden vom Volk abwenden, Nutzen für Deutschland mehren“

Eine entsprechende Zusage der Bundesregierung ist in dieser Woche bei der EU-Kommission eingegangen, teilte EU-Flüchtlingskommissars Avramopoulos am Mittwoch mit. Weil aus anderen Mitgliedstaaten bereits die Zusage für die Aufnahme von insgesamt 40.000 Flüchtlingen vorliege, sei das Ziel des „Resettlement-Programms“, in der EU 50.000 Neuansiedlungsplätze zu schaffen, bereits erfüllt und werde wohl sogar übertroffen. „Die deutsche Regierung ist erneut zur Stelle, wenn es um internationale Solidarität geht“, betonte der EU-Kommissar in freudiger Erregung.

Bis 2019 sollen demnach mindestens 50.000 „Relocation-Flüchtlinge“ aus so genannten Krisengebieten in die EU importiert werden. Die EU unterstützt die Aufnahmeländer mit einer halben Milliarde Euro, die im faktisch noch einzig verbliebenen Bruttozahlerland, der Bundesrepublik Deutschland, erwirtschaftet wurden.

Die Bundesregierung hatte sich allerdings – offenbar wegen der Bundestags-Wahlen im September 2017 und der aufgrund des Einzugs der AfD in den Bundestag verzögerten Regierungsbildung – mit einer Zusage zur Beteiligung viel Zeit gelassen und Meldefristen versäumt. Dies hätte in Brüssel für erhebliche Irritationen gesorgt.

„Wenn Schengen kollabiert, ist dies das Ende der EU“

Darüber hinaus drängte Avramopoulos die Bundesrepublik zu einem baldigen Ende der vermeintlichen Grenzkontrollen. Der Grieche werde solchen Kontrollen „nicht für immer“ zustimmen, betont er in einer Presseerklärung. „Wir müssen zügig zur normalen Funktionsweise des Schengensystems zurückkehren“, forderte er mit Nachdruck: „Wenn Schengen kollabiert, ist dies das Ende der EU, wie wir sie kennen“, warnte der EU-Kommissar. Hoffentlich – denn die „EU, wie wir sie kennen“ ist nur noch eine dahin darbende Totgeburt zu Lasten des deutschen Steuerzahlers.

Die Wiedereinführung dauerhafter Grenzkontrollen im Schengenraum wäre ein schwerer Rückschlag, warnte „Resettlement“-Avramopoulos. Es gehe um „Reisefreiheit und das Gefühl, in der EU zusammenzugehören“. Deutschland hatte erst vor kurzem angekündigt, die angeblichen Kontrollen an der Grenze zu Österreich über die von der EU gesetzte Frist im Mai hinaus zu verlängern, insbesondere hinsichtlich der kritischen bayerischen Landtagswahlen im Oktober. Tatsächliche Grenzkontrollen zu Österreich sind allerdings gut gehütete Ammenmärchen und werden weder von der Bundesregierung noch von der CSU-geführten Landesregierung des Freistaats ernsthaft erwogen. Jeder in Grenznähe wohnender Bayer kann dies nur bestätigen.

Wir sind Asyl! Spitzentreffen von Seehofer mit EU-Resettlement-Mastermind

So ist es auch kein Wunder, dass Bundesinnenminister Horst Seehofer, CSU, sogleich am Donnerstag mit Avramopoulos in Berlin zusammen trifft, um alle weiteren Details des ambitionierten EU-Programms in trockene Tücher zu bringen. Insbesondere möchte Seehofer darauf verzichten, die bislang „systematischen“ Stichproben-Kontrollen für Flüge aus Griechenland fortzuführen.

Im ersten Halbjahr 2017 wurden in Deutschland fast doppelt so viele Asylentscheidungen getroffen als in den restlichen EU-Staaten zusammen. 357.625 in der Bundesrepublik getroffenen Asylentscheidungen stehen damit 199.400 in den übrigen 27 EU-Staaten gegenüber. Das würde im Durchschnitt der EU-Länder lediglich ein Soll von 7.400 „Schutzbedürftige“ pro EU-Mitgliedsland bedeuten. Soviel, wie bekanntlich an manchen Vormittagen über die offene Österreichisch-Deutsche Grenze spazierten. Illegal und ohne Feststellung der Personalien.

Die Invasion auf Kosten der Steuerzahler – diabolisch und exakt ausgeführt

„Ein Land, das Fischen ohne Angelschein bestraft, jedoch nicht den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, wird von Idioten regiert“, so beurteilte der damalige tschechische Ministerpräsident Milos Zeman die deutsche Dolchstoß-Politik an der eigenen Bevölkerung mittels organisierter Flutung von dubiosen Heerscharen aus aller Welt in die deutschen Sozialsysteme:

Ein Leistungsanspruch nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) besteht über den Wortlaut des § 7 Absatz 1 Satz 3 (SGB II) hinaus auch schon während der ersten drei Monate des Aufenthalts (vgl. WDB-Eintrag Nr. 070063 zu § 7 SGB II), und zwar ab der Begründung eines gewöhnlichen Aufenthalts im Inland (§ 7 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 SGB II), auch solange der Schutzbedürftige nur über eine Aufenthaltszusage, aber noch nicht über einen Aufenthaltstitel verfügt. Der gewöhnliche Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland ist bereits ab Einreise in die Bundesrepublik Deutschland gegeben.

Der Zuzug in den Asylmagneten Deutschland läuft unvermindert weiter – Monat für Monat kommen weiter frohgemut und konstant über 15.000 neue „Schutzsuchende“ in den deutschen Rundumversorgungssystemen an – offiziell, die Dunkelziffer dürfte weitaus höher liegen. Damit ist Deutschland unverändert das wichtigste Zielland in Europa geblieben. Mit weitem Abstand folgt Italien, alle weiteren Zahlen sind kaum von Bedeutung. Man kann auch davon ausgehen, dass die neuen 50.000 geschenkten Menschen aus dem historisch einzigartigen „EUmsiedlungsprogramm“ nicht in ihren Aufnahmeländern bleiben werden, sondern im Zuge des beliebten „Asylshoppings“ sich sogleich ins „Ankerland“ Deutschland aufmachen werden, sobald sie EU-Boden erreicht haben – und dort für weitere Verwerfungen sorgen werden, wie vom Merkel-Regime bestellt. Das von der EU mit den Stimmen der CDU/CSU verabschiedete Dublin-4-Verfahren legalisiert diesen Wahnsinn mit Methode zukünftig sogar noch mehr oder weniger!

Die schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten sich

Wer noch vor ein paar Wochen behauptete, es gäbe dieses Resettlement-Programm, wurde als „Verschwörungstheoretiker“ oder Nazi oder Schlimmeres beschimpft – oder man hätte den Inhalt nicht verstanden. Nun ist es wieder Fakt und die Fakten werden nach bekannter EU- und Merkel-Manier nichtparlamentarisch und undemokratisch einfach geschaffen. Es ist mittlerweile unbegreiflich, welche Versprechen und Verbrechen dieser Tage an den zukünftigen Generationen begangen werden – und dass dies fast ohne Gegenwehr von der deutschen Bevölkerung submissiv hingenommen wird.

Das „EU-Relocation-2.0“-Interview mit Flüchtlingskommissar Avramopoulos

Der EU-Kommissar für Migration und Inneres, Dimitris Avramopoulos, trifft am Donnerstag Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in Berlin. Zuvor spricht er im WAZ-Interview der linkspopulistischen Funke-Medien-Gruppe über die Zusage Deutschlands, 10.000 weitere Flüchtlinge aufzunehmen. Zudem drängt er Berlin zum Ende der „Grenzkontrollen“.

Herr Kommissar, am Donnerstag treffen Sie in Berlin Innenminister Seehofer – einen ausgemachten Kritiker der europäischen Flüchtlingspolitik. Für Sie ein unangenehmer Termin?

Avramopoulos: Nein. Ich kenne Minister Seehofer schon aus seiner Zeit als bayerischer Ministerpräsident, die Begegnung war sehr konstruktiv. Wir teilen dieselben Sorgen, wir wollen beide die Sicherheit verbessern und die Grenzen besser schützen. Wir werden eng zusammenarbeiten. Deutschland spielt eine sehr wichtige Rolle in der EU, auch bei der Asylrechtsreform. Und es hat bei der Aufnahme von Flüchtlingen eine Menge geleistet.

Gerade hat Herr Seehofer eine Verlängerung der Grenzkontrollen zu Österreich um sechs Monate angekündigt. Das kann Ihnen kaum gefallen.

Avramopoulos: Wir studieren derzeit die Notifikationen Deutschlands und anderer Länder. Wir verstehen die Sensibilität beim Thema Sicherheit. Aber wir haben schon viel getan und werden künftig noch mehr tun, um Schutz und Sicherheit der Mitgliedstaaten zu gewährleisten. Wir müssen zügig zur normalen Funktionsweise des Schengensystems zurückkehren – es geht um Reisefreiheit und das Gefühl, in der EU zusammenzugehören.

Werden Sie den Kontrollen zustimmen?

Avramopoulos: Nicht für immer. Wenn wir zurückgehen zu dauerhaften Grenzkontrollen im Schengenraum, wäre das ein schwerer Rückschlag. Wenn Schengen kollabiert, ist dies das Ende der EU, wie wir sie kennen. Wir alle haben die Verantwortung, die europäische Einheit zu sichern. Die Kommission hat noch für diesen Monat ein Treffen organisiert, um die nächsten Schritte mit allen Mitgliedstaaten, die zurzeit Grenzkontrollen durchführen, und deren Nachbarstaaten zu besprechen.

Herr Seehofer argumentiert, in der vorhersehbaren Zukunft würden die EU-Außengrenzen nicht ausreichend gesichert sein, deshalb seien die Kontrollen noch lange notwendig …

Avramopoulos: Ich denke, wir sind auf einem guten Weg. Wir haben die European Border and Coast Guard gegründet, mit einem Reserve-Pool von 1500 Grenzschützern, die sofort eingesetzt werden können, wenn ein Mitgliedstaat im Krisenfall Hilfe braucht. Und wir überlegen zusammen mit den Mitgliedstaaten zurzeit, wie der gemeinsame europäische Grenzschutz noch weiter ausgebaut werden kann. Solche großen gemeinsamen Vorhaben werden aber nur mit einem entsprechenden EU-Budget umzusetzen sein. Außerdem hat die Kommission gerade Maßnahmen vorgestellt, um das Grenzmanagement zu verbessern: Dazu zählt die verbindliche Einführung von biometrischen Personalausweisen.

Derzeit streitet die EU über eine Reform des Asylrechts. Glauben Sie wirklich noch an eine Einigung bis Juni, wie es geplant war?

Avramopoulos: Wir müssen uns bis Juni einigen. Das bisherige Asylrecht, das Dublin-System, funktioniert nicht mehr. Wir können nicht zusehen, dass nur einige Mitgliedstaaten die Last allein tragen. Wir brauchen eine größere Dosis an Solidarität.

Künftig sollen laut Reformkonzept bei größeren Flüchtlingswellen die Menschen auf alle EU-Staaten verteilt werden, dagegen gibt es Widerstand. Ist die Quote wirklich notwendig?

Avramopoulos: Es geht darum, Verantwortung zu teilen und Solidarität zu zeigen. Einige Länder sind da sehr zögerlich. Ihre Regierungen schauen nur auf das heimische Publikum, nicht nach Europa. Die Kommission versucht, diese Regierungen zu überzeugen. Die Migrationspolitik der EU basiert auf Werten, aber auch unserer gemeinsamen Geschichte. Wir dürfen nicht vergessen: Ein erheblicher Teil der EU-Bürger stammt von Flüchtlingen ab, die in zwei Weltkriegen ihre Heimat verlassen mussten.

Die EU-Kommission plant, 50.000 Flüchtlingen aus Nordafrika und dem Nahen Osten per Umsiedlungsprogramm einen legalen Zugang nach Europa zu verschaffen. Haben Sie endlich ein Signal aus Berlin?

Avramopoulos: Wir hatten bisher schon Zusagen von EU-Mitgliedstaaten, 40.000 Flüchtlinge aufzunehmen. Diese Woche hat Deutschland die Aufnahme von über 10.000 Flüchtlingen im Rahmen des Resettleprogramms zugesagt. Damit haben wir unser Ziel erreicht und werden es, wie es aussieht, sogar übertreffen. Die deutsche Regierung ist erneut zur Stelle, wenn es um internationale Solidarität geht. Weitere Zusagen von EU-Ländern sind sehr willkommen.

„Wenn Schengen kollabiert, ist dies das Ende der EU“ – auch der EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos wird dann wohl oder übel als Schutzbedürftiger ins deutsche Sozialsystem einwandern. Wir freuen uns drauf.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

273 KOMMENTARE

  1. Kann ich verstehen. Diese (Ein)Reisenden werden ihr Glück kaum fassen können. Ein Vielfaches dessen, was zu Hause mit Arbeit zu erzielen wäre, dazu Wohnung, Heizung, Energie,Kindergeld, Kindereinrichtungen, Schulen, Gesundheitsversorgung, Sozialbetreuung, ohne größere Anstrengung……ich wäre auch glücklich und würde es stolz meinen Landsleuten berichten.
    Und der Michel steht mit großen Augen daneben, hat keinen Einfluss und schüttelt im mildesten Fall mit dem Kopf. Von P- giden und Co. wird sich Berlin nicht großartig beeindrucken lassen, war ja auch vorher im *Ko-Programm verkündet.
    Fazit: wie gewählt, so geliefert.
    (*Abkürzung für Koalitionsprogramm.)

  2. Noch mehr kommen her. Wir haben millionen illegale im Land. Viele sind abgelehnte Asylbewerber und dürfen ausreisen.

  3. Darüber hinaus drängte Avramopoulos die Bundesrepublik zu einem baldigen Ende der vermeintlichen Grenzkontrollen.

    ————-
    Kann mal jemand herausfinden, was der Avramopoulos für ein Volksgenosse ist?
    Warum hat er das ständige Bestreben, Europa und besonders uns zu vernichten?

    Elternhaus und Herkunft sind dafür maßgebend.

  4. Manch einer wird nun sagen/denken der Umkehrpunkt ist bereis überschritten und Deutschland, so wie wir es kennen ist verloren. Ich sage, nächste BT-Wahl ist die letze, allerletzte Chance zum Umsteuern auf demokratischem, friedlichen Weg, wenn auch mit unschönen Bildern und unattraktiven Maßnahmen. Um so länger der Gegenwärtige Zustand – um so drastischer und unschöner werden/müssen die Maßnahmen/Gesetze ausfallen. An sonnsten….Rette sich wer kann.

  5. Wo sind die vielen PI-Kommentatoren (sogen. Patrioten), wenn es um die Zustimmung einer wichtigen Petition geht?

    Würde es bei den Kommentatoren tatsächlich darum gehen, die von Merkel ausgelöste Invasion einzudämmen oder zu verhindern, müsste die Zustimmung zur “GEMEINSAME ERKLÄRUNG 2018“ weit über derzeit 141.113 Unterzeichner liegen.

    “Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“

    Es ist nicht nachvollziehbar, dass z.B. im Monat März 2018, PI-News von ca. 90.500 Nutzern, 153.420 Besuche (Sitzungen) und 761.109 Zugriffe (Seitenaufrufe) aufgerufen wurde.

    Die “GEMEINSAME ERKLÄRUNG 2018“ Stand: 15.04.2018

    NUR 141.113 Unterzeichner
    also nur ca. 50.613 mehr als die die Nutzerzahl bei PI-News
    BITTE MITMACHEN!!!!! und WEITERLEITEN!!!! WETERVERBREITEN!!!!
    https://www.erklaerung2018.de/mitmachen.html

  6. Dass der Herr EU-Kommissar Grieche ist,
    hat mit seinem Handeln nichts zu tun.

    Mafia, wohin man blickt.

  7. Das muss der links-grünen „no border, no nation“-CDU und der links-grünen „no border, no nation“-CSU samt dem links-grünen Söder jeden Tag aufs Brot geschmiert werden. Die AfD muss sie jagen und darf keine Zugeständnisse machen. Der Hauptfeind ist die Union, ihr haben wir den Niedergang Deutschlands zu verdanken (von Grünen und SPD und Linken erwarte ich nichts anderes). – Auch der Begriff Umvolkung, denn nichts anderes ist es, muss so oft wie möglich gebraucht werden. Wir müssen uns wieder unserer Sprache bemächtigen.

  8. Diese 50000 Auserwählten wandern ins Schlaraffenland ein. Mit 24-Stunden Rundumversorgung, in allen Läden Selbstbedienung und dann als gäbe es ein Nasenbluten schnell an der Kasse vorbei. Eine epochale humanitäre Meisterleistung auf der WIR stolz sein können. Die nachhaltige Finanzierung dieser einmaligen Integrations- und Inklusionsleistung wir durch ahnungslose Generationen auf unabsehbarer Zeit gesichert.

  9. KGE musste bei dieser Nachricht vor Freude die Unterwäsche wechseln.

    EU = EuropasUntergang

  10. Das ist der totale Wahnsinn oder? Als ich das heute morgen in den Nachrichten hörte, dachte ich zunächst, Moment, der 1. April ist doch vorbei oder? Wer jetzt noch nicht begreift, das hier ein Umvolkungsporjekt zu Lasten der einheimischen Bevölkerung läuft, dem ich nicht mehr zu helfen. Wahnsinn! Kein Geld für die Reparatur der Infrastruktur angeblich vorhanden und eine PKW-Maut brauchen wir angeblich auch aber mal eben 1 Mrd. in Umsiedler, die keiner braucht und will stecken = 10.000 X 100.000, wenn den 100.000 pro Kopf reichen.

  11. OT. PI Kummerkasten.

    Liebe Frau Sonne,
    Mein Mann Thomas und ich fahren eine heckgetriebene Beziehungskiste mit Hybrid Antrieb der Marke ESC. Wir geniessen super geile Geisterfahrten bei dichtem Geschlechtsverkehr. Dabei kommt es neuerdings bei der Treibstofferektion zu Fehlzündungen. Wir haben den Verdacht dass etwas mit der Triebsoftware nicht stimmt. Was können wir machen?
    Ihre Conchita und Thomas.

    Liebe Conchita, liebster Thomas,
    Das Problem ist an sich bekannt und ist auf einen Trojanervirus in der Schwanzsteuerung zurückzuführen. Ein solcher Virus wird oft im Verkehr mit Dritten eingeschleppt. Die Firma ESC sieht sich leider ausserstande dies zu beheben, der Virus versteckt sich ja unter der Nachweisgrenze und ESC rät deshalb zur Inanspruchnahme ihrer grosszügigen Verschrottungsprämie. Ich wünsche Euch alles Liebe bei den Geisterfahrten und stehe bedingungslos hinter Euch.
    Eure Frau Sonne.
    http://dorfzeitung-online.com/fr-sonne-april-2018/

  12. tja, nun kommen sie halt. der zug scheint abgefahren zu sein, der drops gelutscht. nun sind sie halt da, wenn sie nicht noch unterwegs sind….

  13. Ich als Österreicher verstehe Eure Regierung in keinster Weise mehr.
    Warum will man aus Deutschland ein shithole country machen ? Und der Grossteil der Wähler war auch noch dafür. Das geht mir nicht in den Schädel…

  14. Sani58 19. April 2018 at 12:45

    An sonnsten….Rette sich wer kann.

    ………

    Ha Ha—guter Witz. Ich schätze mal, 99 % der deutschen Kartoffeln haben gerade genug Geld, um hier einigermaßen über die Runden zu kommen.

    Die werden hierbleiben müssen bis zum bitteren Ende……..und dann, wenn alles in Trümmern liegt, können sie mal erfahren, was wirklich bedeutet, „Flüchtling“ zu sein, diese Dooftrottel.

  15. meinemeinung 19. April 2018 at 12:46
    ______________________________

    Das Problem ist bei vielen mit Sicherheit der Klarname….

    Leider!

  16. porklover 19. April 2018 at 12:57

    Ich als Österreicher verstehe Eure Regierung in keinster Weise mehr.
    Warum will man aus Deutschland ein shithole country machen ? Und der Grossteil der Wähler war auch noch dafür. Das geht mir nicht in den Schädel…

    ___________________________

    Willkommen im Club….

  17. Sobieski_król_polski 19. April 2018 at 12:49,
    Die Christdemokratie mit Avramopoulos (ND), Juncker sowie der gesamten EVP sind die Hauptgestalter der Masseneinwanderung schlechthin.
    Auf „europäischer Ebene“ ist die CSU mit dem Bauerntölpel Weber maßgebliche pressure group bei Migration und dazu gehörigem Quoten-Oktroy.
    Deswegen wer dem Tattergreis Seehofer und diesem schmierigen Söder nur ein Wort glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.

  18. Ich hätte den Mut und die Zeit, dies in Kopien zu verteilen, allein mir fehlt das Equipment, weil die Kohle knapp ist.

    Könnt ihr bitte drucken und kopieren und in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf Bänken, in Geschäften, beim Arzt liegenlassen. Gut sind auch Rolltreppen da sind oft so kleine Absätze, an denen man vorbeirollt. Ausserdem darf man leere Platze auf Plakatwänden anscheinend bekleben.

  19. Sani58 19. April 2018 at 12:45
    Manch einer wird nun sagen/denken der Umkehrpunkt ist bereis überschritten und Deutschland, so wie wir es kennen ist verloren. Ich sage, nächste BT-Wahl ist die letze, allerletzte Chance zum Umsteuern auf demokratischem, friedlichen Weg, wenn auch mit unschönen Bildern und unattraktiven Maßnahmen. Um so länger der Gegenwärtige Zustand – um so drastischer und unschöner werden/müssen die Maßnahmen/Gesetze ausfallen. An sonnsten….Rette sich wer kann.

    „Unschön“? Reinemachen ist schön. Gerechtigkeit ist auch schön.

    Das wird sooo SCHÖN, wenn das globalistische Regime weg ist, wieder der Menschlichkeit, Vernuft, Wahrheit, der sozialen Gerechtigkeit und relatierten Werten bei Durchsetzung zu helfen.

    Dazu gehört auch der bewusste Erhalt weisser zivilisierter Menschen mit normalem Gefühlsspektrum und kooperativen Verhalten. Am besten dort, wo sie zu Hause sind und sich ihr Leben durch Arbeit aufgebaut haben.

  20. porklover 19. April 2018 at 12:57,
    Woher nehmen Sie denn die Sicherheit, daß sich Ihre Regierung an diesem Relocation-Programm nicht beteiligt?

  21. Das heißt ja 10.000 zusätzlich! Zusätzlich zu den 1.000 – 1.500 die ohnehin täglich hereingelassen werden. Und nächstes Jahr kommen dann die nächsten Kontingente – bis Deutschland vollständig verkuffnuckt ist.

  22. Im letzten Tatortkrimi habe ich gelernt, dass der Moslem ansich ein klasse Mensch ist. Edel, wahr und gut. Diese exquisiten Eigenschaften kann er nur deswegen nicht immer zeigen, weil dumpfe Dunkelrassisten ihn auf hinterlistigste Art und Weise daran hindern. Es ist also alles gut. Ich freue mich auf 10.000 Mohamedaner, die gern auch ihre Familien mitbringen dürfen. Mohamedaner sind Menschen wie wir. Logisch, dass das eine Mohammedanerweib mit dem bunten Kopftuch auch nur durchschnittlich pi/2 Kinder hat. Es ist doch alles schön. Glück ist, wenn man Moslems helfen kann. Die gucken dann nicht mehr so böse und ich bin etwas besonderes.

  23. ?an kann einen Teil des Volkes die gesamte Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit .
    Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.´
    Abraham Lincoln

  24. Und nun? Wird sich durch Empörung irgendetwas ändern? Petitionen, Pesten, Posten, Hate-Speech, Demonstrationen – das alles sind wunderbare, wirkungslose, energieverschwendende Zeit, die letztendlich im Orkus der Bedeutungslosigkeit verpuffen werden. Wer Kriege anzettelt, den Terrorismus anschiebt und benutzt, ist dermaßen mächtig, dass er es nie zulassen wird, dass dieses System friedlich gestürzt. Darüber sollte man sich mal im Klaren sein. Wer ist bereit, sein Leben für eine gravierende Veränderung zu opfern? Ich behaupte, dass die Zahl im Promillebereich sich bewegt! Friedlich wird sich diese Welt nicht mehr zum Positiven der Völker verändern…

  25. Wer noch vor ein paar Wochen behauptete, es gäbe dieses Resettlement-Programm, wurde als „Verschwörngstheoretiker“ oder Nazi oder Schlimmeres beschimpft

    Ganz genau. Dabei läuft die Perfidie seit 2009, beschleunigt seit 2012 (und die 3 Millionen, die Merkel seit 2015 per Ordre de Mufti einfach mal so reingelassen hat, kommen da noch nicht vor). An einem Donnerstag des Jahres 2012 geschah das:

    Finanzielle Anreize für EU-Länder, mehr Flüchtlinge aufzunehmen
    PLENARTAGUNG Asylpolitik 29-03-2012

    Europäische Länder sollen in Zukunft mehr Unterstützung von der EU erhalten, wenn sie im Rahmen eines gemeinsamen Neuansiedlungsprogramms Flüchtlinge aufnehmen. Das Programm, für das sich Mitgliedstaaten freiwillig bewerben können, sieht vor, Menschen, denen in Drittländern Flüchtlingsstatus gewährt wurde (zum Beispiel libyschen Flüchtlingen in Tunesien), in der EU neu anzusiedeln. Das Hauptziel des Programms ist es, Anreize für Mitgliedstaaten zu schaffen, Flüchtlinge aufzunehmen, indem die Liste von Personen, deren Neuansiedlung mit Geldern des Europäischen Flüchtlingsfonds finanziert wird, erweitert wird. Dies betrifft gefährdete Frauen und Kinder, Minderjährige ohne Begleitung, Menschen mit schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen und, auf Wunsch des Parlaments, Flüchtlinge, die aufgrund von rechtlichen oder körperlichen Gründen dringend umgesiedelt werden müssen.

    Das Programm sieht außerdem eine jährliche Festlegung regionaler Schwerpunkte vor. 2013 betrifft dies unter anderem irakische Flüchtlinge in der Türkei, Syrien, Libanon und Jordanien, afghanische Flüchtlinge in der Türkei, Pakistan und Iran, kongolesische Flüchtlinge in Burundi, Malawi, Ruanda und Sambia, somalische Flüchtlinge in Äthiopien, birmanische Flüchtlinge in Bangladesch, Malaysia und Thailand und eritreische Flüchtlinge in Ostsudan.

    Menschen aus Gebieten, die unter regionale Schutzprogramme fallen, etwa in einigen osteuropäischen Ländern (Weißrussland, Republik Moldau und Ukraine), am Horn von Afrika (Dschibuti, Kenia und Jemen) und in Nordafrika (Ägypten, Libyen und Tunesien) , werden auch in das neue Programm mit aufgenommen.

    Die EU stockt ihre Finanzhilfen für die Neuansiedlung von Menschen, die zu oben genannten Gruppen gehören, auf. Zurzeit erhalten Mitgliedstaaten € 4000 für jede in ihrem Geltungsbereich angesiedelte Person. Um mehr EU-Ländern einen Anreiz zu bieten, sich am Neuansiedlungsprogramm zu beteiligen, werden Mitgliedstaaten, die zum ersten Mal Flüchtlinge aufnehmen, künftig 6000 € pro umgesiedelte Person im ersten Jahr, 5000 € im zweiten Jahr und 4000 € in den darauffolgenden Jahren erhalten.

    http://www.europarl.europa.eu/news/de/pressroom/content/20120328IPR42048/html/Finanzielle-Anreize-für-EU-Länder-mehr-Flüchtlinge-aufzunehmen

    Hier ist die rechtliche Grundlage für das Neuansiedlungsprogramm von 2009. Und in der steht klipp und klar drin, warum die EU das will (Das Ding ist der Hammer. Unbedingt lesen, immer wieder daran erinnern, es dokumentiert die gewollte Flutung Europas mit Afrikanern und Forderasiaten – also Mohammedanern):

    Darüber hinaus behindert die verhältnismäßig geringe Beteiligung der EU an der Neuansiedlung von Flüchtlingen die EU in ihren Bestrebungen, bei der humanitären Hilfe weltweit eine führende Rolle zu spielen, und begrenzt somit auch den Einfluss der EU in internationalen Foren. Daher sollte sich die EU stärker an Neuansiedlungsaktivitäten beteiligen, wodurch sie internationale Angelegenheiten wirksamer mitgestalten könnte und allgemein glaubwürdiger würde.

    Nur eins kommt in dem langen Dokument mit keinem, aber nicht einem einzigen Wort vor: Die Einheimischen, die diesen Irrsinn Tag für Tag ausbaden müssen und über deren Köpfe hinweg diese Entscheidung getroffen wurde. Das ist Irrsinn. Lesen!

    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:52009DC0447:DE:NOT

  26. Liebe Politiker, rechnen könnt ihr nicht !! Alle wohl auf der Hilfsschule gewesen und Mathe superschwach: die 500 Millionen EUR reichen gerade mal 3 – 4 Monate um die 50.000 Flüchtigen zu versorgen, dann kommt der Steuerzahler zum Zuge. Dann kosten alleine diese 10.000 die sicher in Deutschland landen -mindestens- rund 400.000.000 EUR jährlich, in 10 Jahren 4 Milliarden EUR nur diese 10.000 Flüchtigen. Vom Familiennachzug den die dann als Anspruch haben gar nicht zu reden. Da kommen dann nochmals mindestens 40.000 dazu. Aus den 10.000 werden dann 50.000 und Kosten von 20 Milliarden EUR in 10 Jahren

  27. Dieser Irrsinn ist nur noch zu stoppen , wenn keiner mehr investiert und so wenig wie möglich arbeitet, damit diese Verräterregierung in Berlin
    keine Gelder mehr erhalten, um die ganze Welt einzuladen und unser Sozialsystem zum Einsturz zu bringen.

    Seehofer , wir freuen uns auf die Wahlen in Bayern im Herbst. Da wird wieder mal quittiert.

  28. FÜR DAS
    RESTLICHE
    DEUTSCHE VOLK
    WIRD DER
    BALDIGE
    ZUSAMMENBRUCH
    DIESER TEUFLISCHEN »BRD»,
    WELCHE NICHT
    DEUTSCHLAND IST,
    FÜR DIE KORRUPTEN MITMACHER EIN FLUCH, ABER FÜR DIE MEISTEN, DRANGSALIERTEN DEUTSCHEN EIN
    S E G E N
    SEIN.

  29. In Freiburg ist ja bekanntlich am Sonntag Bürgermeisterwahl. Am Samstag dürfen wir Bürger uns die neue Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) des Regierungspräsidiums Freiburg anschauen (die „Einladung“ lag gestern in unserem Briefkasten). Offensichtlich bereitet man sich auf noch sehr viele „geflüchtete Menschen“ vor:

    Einladung zum Tag der offenen Tür der künftigen Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) des Regierungspräsidiums Freiburg am Samstag, 21. April 2018 10.00 bis 16.00 Uhr, Lörracher Straße 6

    Das Regierungspräsidium Freiburg lädt Sie herzlich ein zum Tag der offenen Tür der künftigen Landeserstaufnahmeeinrichtung des Regierungspräsidiums Freiburg.
    Klemens Ficht, Regierungsvizepräsident, Regierungspräsidium Freiburg

    Programm:
    10.00 Uhr Einlass
    Ab 10.30 Uhr Begrüßung Regierungsvizepräsident Klemens Ficht

    Grußworte:
    Bürgermeister von Kirchbach, Stadt Freiburg i. Br.
    Erster Vorsitzender Herr Schupp, Lokalverein Freiburg-Haslach e. V.
    Erster Vorsitzender Herr Maier, Bürgerverein Freiburg-St. Georgen e. V.
    Manuel Rogers, Flüchtlingsinitiative St. Georgen-Vauban

    Bis 16.00 Uhr Möglichkeit der Besichtigung der Unterkünfte für geflüchtete Menschen

  30. @pio nono locarno:

    aus der Seite unseres Innenministeriums entnehme ich, dass Österreich sich nicht weiter am Relocation Programm beteiligt. Innenminister Kickl von der FPÖ ist ein Hardliner. Gott sei Dank !
    liebe grüsse !

  31. „Relocation (Umsiedlung von Schutzbedürftigen innerhalb der EU)
    und Resettlement (Umsiedlung) findet sich Koalitionspapier der Bundesregierung.
    Alles bereits vorbereitet von Brüssel.
    Wird dem Wahlvolk nur Häppchenweise serviert, wie heute verkündet :
    10.000 „schutzbedürftige“ Personen aus Nahost und Afrika !!

  32. „5.000 Prozent „Geflüchtete“ mehr als der Durchschnitt“

    Das deutscher Wähler_X ist wohl auch 5000% linker,dümmer,selbstmörderischer als der EU-Wählerdurchschnitt!

  33. @ Alucard 19. April 2018 at 13:05
    Resignation ist auch keine Hilfe!
    Sie hilf und bringt auch nichts, wenn man es in Worte fasst.

  34. „besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen“

    Was ist den dass für eine Gehirnwichserei?
    Entweder ist jemand anerkannter Flüchtling oder eben nicht!

    Und CSU-Seehofer mittendrin in der kulturellen Vergewaltigung Deutschlands.

    Söder! – So wird das nichts, mit der 1000%-CSU! Du schaffst es nicht einmal 100% CSU zu liefern!

    Demokratie heißt: CSU-Versager abwählen!

  35. ?Die Umvolkung zugunsten der mohammedanischen und schwarzafrikanischen Primatenhorden ist nichts weiter als ekelhaft und widerlich.
    Für die UNO, die EU, die BRD und ihre Repräsentanten habe ich inzwischen nichts weiter als Hass und Verachtung übrig.

  36. meinemeinung 19. April 2018 at 12:46

    Wo sind die vielen PI-Kommentatoren (sogen. Patrioten), wenn es um die Zustimmung einer wichtigen Petition geht?

    Würde es bei den Kommentatoren tatsächlich darum gehen, die von Merkel ausgelöste Invasion einzudämmen oder zu verhindern, müsste die Zustimmung zur “GEMEINSAME ERKLÄRUNG 2018“ weit über derzeit 141.113 Unterzeichner liegen.

    „Einzudämmen“ ?????
    mit Unterschriften????????
    10 Millionen Unterschriften, na und???????
    Wen kratzen die?????
    Merkel ?????????
    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

  37. Über 10.000 Asylbetrüger kann ich nur lachen, denn

    dieser griechische Dummschwätzer will bis 2038

    70 Millionen Afrikaner/Asiaten in der EU ansiedeln!

    D.h. 3,5 Millionen jährlich, oder weitere 15-20 Millionen analphabetische Asylbetrüger bis 2038 allein für Deutschland, und dies bei einer gigantischen EU-weiten Jugendarbeitslosigkeit. Der Kerl hat einen ideologischen Dachschaden, ich weiß nur nicht nicht welcher Sekte er angehört.

    „EU-Kommissar: Brauchen über 70 Mio. Migranten in 20 Jahren “
    https://www.sn.at/politik/weltpolitik/eu-kommissar-brauchen-ueber-70-mio-migranten-in-20-jahren-1917877

    Und eins noch, das Schengen-Abkommen ist längst zusammengebrochen, es existiert nur noch in der Traumwelt der EU-Fanatiker.

  38. Entspricht bis in Detail anderen, historischen Menschenverachtern.
    Wenn man Menschen als größere Ratten ohne individuelle Eigenschaften versteht. Die man in großer Anzahl hin-und herschiebt und mit ihnen demographische Planspiele praktiziert.

  39. 10.000 Moslems, die alle für unsere Renten schuften wollen und wohlgeratene Kinderlein in die Welt setzen, die dann fröhliche Lieder singen und jeden Tag eine gute Tat vollbringen wollen.

    Ich kann mein Glück kaum fassen. Wir bekommen Menschen geschenkt. Menschen, wertvoller als diamantbesetztes Reinsttitanium, ohne deren größtenteils friedliche Religion es hier tootal langweilig wäre.

    Das ich das noch erleben darf. Hoch leben unsere Volkszer … pardon, Volksvertreter. Und natürlich -vertreterinninnen. Ganz wichtig. Latürnich … Transvertreterixxe auch. jaja. und Bikonkav-triGenderösen nicht vergessen. Und die legendären Fluidgeschlecht-nonbinary-matschbirnen-Sadistixxe, klar. Was vergessen ?

  40. Bereits vor etlichen Jahren hab ich hier regelmäßig in Kommentaren auf das Resettlement Programm aufmerksam gemacht und die entsprechenden Texte ( war alles offen im Netz zu finden) verlinkt. War offenbar damals uninteressant, wurde verschlafen.Nur ganz wenige Kommentatoren haben sich dafür interessiert und mal nachgefragt und vermutlich noch weniger die Links angeklickt.

    Ich kann es psychologisch nachvollziehen, dass Leute die Augen fest zukneifen aber es wurde die Chance verpasst aufzuklären bevor die Massen in Bewegung gesetzt wurden. Kann sich noch wer an Cecilia Malmström erinnern, die EU Einwanderungskommissarin, die auf ihrer Netzseite die Pläne offenlegte?
    Gut, es ist so gelaufen aber ich finde dass Kommentatoren und Autoren mit dem Wort „Schlafmichel“ und ähnlichen Beschimpfungen etwas weniger häufig um sich werfen sollten.

  41. wie bestellt,so geliefert ! ca.87% wahlvieh . das heute mit der 5-stelligen zahl an zureisenden ist ja nur ein bruchteil von dem was yascha mounk uns am 20.2. in den tagesthemen angekündigt hat!!!

  42. Was hier auch noch nicht allgemein bekannt ist, ist die Rolle, die das GG dabei spielt – präzise: Deutsche Politiker, die am GG nach Lust und Laune rumschrauben.

    Als das GG u.a. im Konvent von Herrenchiemsee ersonnen wurde, war einer der tragenden Gedanken, daß Deutschland, dieses Land, das gerade so entsetzlich versagt hatte, jederzeit wieder in die Staatengemeinschaft (die damals als westliche Staatengemeinschaft verstanden wurde) zurückkehren konnte. Daher wurde der Artikel 24 GG eingebaut, der dazu den Weg über den Anschluß an „supranationale Organisationen“ (UNO, EWG, NATO) vorsah. Er war ganz kurz – und erweist sich heute als verhängnisvoll:

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 24
    (1) Der Bund kann durch Gesetz Hoheitsrechte auf zwischenstaatliche Einrichtungen übertragen.
    (1a) Soweit die Länder für die Ausübung der staatlichen Befugnisse und die Erfüllung der staatlichen Aufgaben zuständig sind, können sie mit Zustimmung der Bundesregierung Hoheitsrechte auf grenznachbarschaftliche Einrichtungen übertragen.
    (2) Der Bund kann sich zur Wahrung des Friedens einem System gegenseitiger kollektiver Sicherheit einordnen; er wird hierbei in die Beschränkungen seiner Hoheitsrechte einwilligen, die eine friedliche und dauerhafte Ordnung in Europa und zwischen den Völkern der Welt herbeiführen und sichern.
    (3) Zur Regelung zwischenstaatlicher Streitigkeiten wird der Bund Vereinbarungen über eine allgemeine, umfassende, obligatorische, internationale Schiedsgerichtsbarkeit beitreten.

    Warum verhängnisvoll? Weil er ein „Türöffner-Artikel“ zur Auflösung Deutschlands wurde. Er wurde nämlich nach der deutschen Wiedervereinigung um den „Europa-Artikel“ ergänzt. Dieser neue „Europa-Artikel“, Art. 23 GG, ersetzte 1992 sang- und klanglos den alten Art. 23 GG von 1949, der mit der Wiedervereinigung 1990 mal einfach so gestrichen wurde.

    Art. 23 alt:

    „Dieses Grundgesetz gilt zunächst im Gebiete der Länder Baden, Bayern, Bremen, Groß-Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern. In anderen Teilen Deutschlands ist es nach deren Beitritt in Kraft zu setzen.“

    Art. 23 neu, „Europa-Artikel“: Link, weil lang:

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_23.html

    Art. 23 und 24 GG sind Deutschlands Sargnägel.

  43. Die EUdSSR brummt uns hauptsächlich Flüchtlinge aus den sicheren Maghrebstaaten auf, das ist völlig inakzeptabel. Innenminister Seehofer hat dennoch seine Zustimmung gegeben, weil die Flüchtlinge angeblich einem peniblen Sicherheitscheck unterzogen werden. Ein Programm für besonders gewiefte Betrüger also. Flüchtlingsorganisationen kritisieren wie immer, Deutschland nehme mit 10000 zu wenig Moslims und Neger auf. Deutschland sollte seine humanitären Pflichten der eigenen Bevölkerung gegenüber nachkommen, nicht mehr und nicht weniger. Deutschland hat bereits sein Soll mehr als übererfüllt und seufzt jetzt schon unter der Desintegration, Ein Taharrush gamea auf der Domplatte und täglich neue Einzelfälle reichen. http://www.sueddeutsche.de/politik/meinung-am-mittag-eu-deutschland-erfuellt-nur-seine-humanitaeren-pflichten-1.3950990

  44. Ich kann mir diesen selbstzerstörerischen Wahnsinn der irren Eurokraten nur so erklären, dass das Anzetteln eines ordentlichen, dritten Weltkrieges anscheinend doch schwieriger, ist als gedacht und gewünscht.
    Siehe die permanente und jahrelange Russenfeindlichkeit.
    Gott sei Dank behalten die Russen dabei einen kühlen Kopf und lassen sich nicht in einen Krieg hinein manipulieren.
    Also geht man her und zwingt uns erst einmal einen Multikulti-Mischmasch auf, in dem es per Naturgesetz niemals ein harmonisches Miteinander geben kann und hetzt diesen in einen bewusst gesteuerten Bürgerkrieg gegeneinander auf.
    Man muss sich das mal vorstellen, über siebzig Jahre ohne Krieg, da sind die Märkte derart Wohlstand gesättigt, da braucht es für die korrupte Wirtschaft endlich wieder einen Neuanfang.
    Und schon könnte die Politik wieder über ein neues Wirtschaftswunder jubeln und auf dicke Hose machen, als wenn dieses dann ihr Verdienst wäre.
    Ok, gewissermaßen hätten die Polit-Banditen in Sachen Verdienst sogar Recht.

  45. – „Flüchtlinge“
    – „gefährdete Flüchtlinge“
    – „besonders gefährdete Flüchtlinge“
    – „super-besonders gefährdete Flüchtlinge“
    – „super-mega-besonders gefährdete Flüchtlinge“
    – „super-giga-besonders gefährdete Flüchtlinge“
    – „hyper-besonders gefährdete Flüchtlinge“
    – …
    – „unfassbar hyper-super-mega-giga-vollkrass-besonders gefährdete Flüchtlinge“
    – …

  46. meinemeinung 19. April 2018 at 12:46
    Wo sind die vielen PI-Kommentatoren (sogen. Patrioten), wenn es um die Zustimmung einer wichtigen Petition geht?
    Würde es bei den Kommentatoren tatsächlich darum gehen, die von Merkel ausgelöste Invasion einzudämmen oder zu verhindern, müsste die Zustimmung zur “GEMEINSAME ERKLÄRUNG 2018“ weit über derzeit 141.113 Unterzeichner liegen.

    Demokratien unterscheiden sich von autokratischen Staatswesen oder gar von Diktaturen nur darin, dass die Bevölkerung lediglich das Gefühl vermittelt bekommt, dass jedermann etwas mitzubestimmen hat.
    Geht es um große politische Entscheidungen, werden diese auch, oder gerade, in Demokratien mit allen Mitteln durch- und umgesetzt.

  47. Eve_of_Destruction 19. April 2018 at 13:15

    „besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen“

    Diese Formulierung dient ausschließlich dazu, denn Deutschen ein schlechtes Gewissen einzureden. Es wird wieder so getan, als ob da nur Alte, Frauen und Kinder kommen würden, und in Wahrheit sind es wieder fast nur junge und abernteuerlustige Männer auf der Jagd nach weißen „F…fleisch“.

  48. Warum nur diese Aufregung? Aus dem Subsahara-Gebiet werden in naher Zukunft noch viel mehr kommen.

  49. Babieca 19. April 2018 at 13:05
    (…) Nur eins kommt in dem langen Dokument mit keinem, aber nicht einem einzigen Wort vor: Die Einheimischen, die diesen Irrsinn Tag für Tag ausbaden müssen und über deren Köpfe hinweg diese Entscheidung getroffen wurde. Das ist Irrsinn. Lesen!

    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:52009DC0447:DE:NOT

    Dass wir Menschen nicht nur darin nicht vorkommen, sondern eigentlich nirgendwo mehr, muss irgendeine Konditionierung sein.

    Menschen gar nicht erst den Eindruck geben, sie könnten etwas beeinflussen oder Anspruch erheben auf die Mittel, die an die Umsiedlungsunternehmer und deren Rohstoff (i.e. vermehrungstüchtige Gewaltprimaten) fliessen.

  50. Revox B77 19. April 2018 at 13:29
    „Warum nur diese Aufregung? Aus dem Subsahara-Gebiet werden in naher Zukunft noch viel mehr kommen.“

    Es suppt aus der Sahara – zu uns!

  51. schnullibulli 19. April 2018 at 13:21

    wie bestellt,so geliefert ! ca.87% wahlvieh . das heute mit der 5-stelligen zahl an zureisenden ist ja nur ein bruchteil von dem was yascha mounk uns am 20.2. in den tagesthemen angekündigt hat!!!“

    Ach ja? Die Systemparteien haben ihre Pläne im Wahlkampf offen dargelegt?
    Sie können sich gern selbst Rindvieh nennen , wenn Sie das wollen, denn Sie haben überhaupt nicht begriffen wie die westliche Demokratie funktioniert und wozu sie da ist.

  52. Revox B77 19. April 2018 at 13:29
    Warum nur diese Aufregung? Aus dem Subsahara-Gebiet werden in naher Zukunft noch viel mehr kommen.

    Das sind die Schlimmsten der Schlimmen. Die am meisten bestialischen. Bei denen ist es wahrscheinlich sogar direkt echt abstammungsbedingt.
    (Bei den anderen ethnischen Gruppen denke ich stets, es ist nur eine Auslese zum Vorteil von Bestien die dort passiert).

  53. Ereignis des Tages präsentiert vom regierungseigenen Ereigniskanal.
    Geriatrie-Makrone trifft DE-Matrone und Mordjugendimporteurin.
    Enffanté! Baiffer..

  54. Den perversen Eurokraten schwebt vermutlich eine glorreiche Zukunft mit einer Weltregierung ähnlich „Star Trek“ oder „Das fünfte Element“ vor.

    Wahrscheinlicher ist dagegen eine Dystopie à la „Elysium“, alle sind gleich arm und arm dran, die Welt als Global Shithole für alle, die nicht zur absoluten Elite gehören!

  55. Hereinspaziert!
    Deutschland nimmt 10.000 „Umsiedlungsflüchtlinge“ auf
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wen wundert das noch?
    Wir sind ja längst versklavt.
    Unsere neue Herrschaft in New-Germonay ist die Dunkle
    Afrikanische Wolke, die unsere Gene versehrt und unsere
    Geldbeutel verzehrt.

    Leute, macht euch bereit! In den zehn Großstädten
    werden die Hauptbahnhöfe und die shopping halls unter
    der Schwarzen Afrikanischen Wolke verschwinden.

    Gutes Zureden hilft nicht mehr bei unseren
    rotgrüngrlbschwarzen Republikverwesern. Wer noch einmal
    den blauen deutschen Himmel sehen will, muß sich entscheiden,
    ob beide Wangen und die offene eigene Geldbörse weiterhin
    zur Perforation und zur Abzocke hingehalten werden sollen.

    Immer haben Völker überlebt, wenn sie zu lernen bereit waren,
    die Waffen ihrer Feinde selbst anzuwenden, weiß Isafer.

  56. und dass dies fast ohne Gegenwehr von der deutschen Bevölkerung submissiv hingenommen wird.

    Welche Gegenwehr soll man denn leisten? Demonstrieren bringt Null. Andere Möglichkeiten gibt es nicht, Hier schreiben bringt eigentlich auch nichts. Mich drängts nur, Wahrheiten zu verbreiten. Die Demos bringen da nichts. Selbst wenn ganz Deutschland nach Feierabend demonstriert, beachtet werden müßte es nicht.
    Nur Gewalt würde helfen. Aber diese Gewalt müßte auf einen Schlag durch Massen erfolgen. Ruft einer alleine auf, ist er eingesperrt. Es geht logisch betrachtet nichts mehr. Es sei denn es organisieren sich mutige Widerstandsnester, die den Kopf hinhalten und den Weg frei machen. Aber wie soll das gehen.
    Ich gibt keine Möglichkeit. Man muß bis zu den nächsten Wahlen warten.
    Ansosnsten müßten wenn so was wie Kandel passiert eben die Geschäfte in Kandel niedergebrannt werden oder so. Alles andere ist ehrenwert, aber bringt nichts. Und Gewalt bringt auch nichts. Es sei denn man wäre in Massen (beim eigenen Tod) zum Bürgerkrieg bereit.
    Es hat keinen Sinn drum rum zu reden.

  57. Tolle Nachrichten!

    Ich habe so was von genug!

    Ich liebe Deutschland, das Land, die Menschen.
    Aber was hier in den letzten 2 – 3 Jahren abgeht kann und will ich nicht akzeptieren.
    Da anscheinend die Mehrheit der hier lebenden für eine Aufnahme ist und ich zu denen gehöre die nicht dafür sind bleiben mir nur einige Möglichkeiten.

    Obwohl ich laut Regierung, den allmächtigen Medien (danke Spiegel, Welt, TAZ, ARD/ZDF usw.) ein Nazi oder rechter Abschaum bin mache ich euch ein Angebot.
    Es kommen ja jetzt wieder 10000 die Hilfe brauchen, da ist ja dort in Nordafrike genügend Platz.
    Also:
    Gebt mir dort unten 10 Hektar Land (geschätzte Kosten 3,16 €) und ich bin weg.
    Ich werdet mal sehen was ich dort unten auf die Beine stellen werde.
    Diese Menschen was bereits hier sind und die Horden was noch kommen, werden in ein paar Jahren Deutschland so kaputt gemacht haben das es hier eh nicht mehr Lebenswert ist.
    Das ist auch der große Unterschied zwischen denen und uns.
    Wir deutsche haben Verstand, Einfallsreichtum und Hingabe etwas zu verändern und geben deswegen alles damit ein Vorhaben gelingt.
    Welche Erfindungen kamen den aus diesen Ländern.
    Die Menschen können doch nichts außer FickiFicki oder andere Abschlachten, wenn sie nur etwas würdevolles Leben in sich hätten würden sie alles versuchen etwas aufzubauen, aber das kostet Schweiß und vor allem viel Arbeit, etwas was der Deutsche kennt und gerne macht, im Gegensatz zu diesen tollen Schutzbedürftigen.

    Was glaubt ihr wie die schauen würden wenn die Arbeiter Deutschlands nun alle in ihr Land gehen würden und sie hier alleine lassen würden!

  58. rene44 19. April 2018 at 13:17

    10 Millionen Unterschriften: Effekt Null bis kurzfristiger medialer Aufschrei

    10 Millionen Deutsche die Merkel direkt im Kanzleramt besuchen: Effekt durchlangend, radikaler Politikwechsel, Merkel samt Politiker-Mischpoke wären auf der Flucht.

    Merkel hätte auch keine Skrupel davor selbst bei 10.000, 100.000 oder 1 Million einwanderungsbedingter deutscher Gewaltopfer Deutschland weiter mit Millionen jungen männlichen Analphabeten aus Afrika/Asien zu fluten. Über Unterschriften lacht die Merkel nur, siehe über 2 Millionen TTIP-Unterschriften. Es gab ja schon 6 Millionen „Unterschriften“ für die Grenzschließung, bei der BTW 2017 für die AfD, hat es die Merkel gejuckt? Trotzdem kann man ruhig unterschreiben, man muss sich aber im Klaren darüber sein, dass es damit leider nicht getan ist.

  59. Nicht das es noch untergeht:

    OT

    Barleben – Polizei und Gerichtsmedizin haben den Fall um die Leiche ohne Kopf abgeschlossen.

    Kinder hatten am 4. April einen teilskelettierten menschlichen Körper ohne Kopf gefunden. Er lag im Gebüsch in der alten Kirchstraße in Barleben (Landkreis Börde) neben Bahngleisen.

    Wenige Wochen zuvor wurde in der Nähe des Fundorts ein menschlicher Schädel gefunden.

    Am Dienstagnachmittag teilte die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord mit, dass es sich bei der Leiche, der sowohl Körper als auch Schädel zugeordnet werden kann, um einen 63 Jahre alten Mann aus Barleben handelt. Er galt seit Juni letzten Jahres als vermisst.

    Anzeichen auf Gewalteinwirkungen gab es dem rechtsmedizinischen Gutachten zufolge nicht. Somit kann eine Straftat ausgeschlossen werden.

    Die genaue Todesursache sei dennoch nicht mehr rekonstruierbar.

    https://www.tag24.de/nachrichten/leiche-ohne-kopf-in-barleben-identifiziert-528488

    Anzeichen auf Gewalteinwirkungen gab es dem rechtsmedizinischen Gutachten zufolge nicht. Somit kann eine Straftat ausgeschlossen werden.

    Die genaue Todesursache sei dennoch nicht mehr rekonstruierbar.

    Zusammengefasst:

    Ein Mann liegt ohne Kopf in einem Gebüsch, aber unser verschissenes Regime hier, geht von einer natürlichen Todesursache aus…

    Verstehe!

    In meinen Augen ist das „offiziell“, das Zweite, geköpfte – Opfer. Sieht nach IS aus!

    Für wie bescheuert haltet Ihr die Leute eigentlich? Ihr beleidigt meine Intelligenz…und das macht mich hochgradig aggressiv!!!!

  60. Es ist nach wie vor erstaunlich, mit welcher Chuzpe das linksgrüne #Merkelregime den Ethnozid an den idigenen Europäern ohne Rücksicht auf Verluste weiter durchzieht!

  61. meinemeinung 19. April 2018 at 12:46

    Was soll denn eine Petition bringen, wenn die Unterzeichne nicht zur Gewalt bereit sind und bereit sind dafür zu sterben.

  62. Nun sollte auch das letzte Schäfchen in Bayern aufwachen und sehen, dass Vollhorst Drehofer und seine CSU reine Sprücheklopfer sind, die am Ende immer links abbiegen.

  63. Rückführungsprogramme starten! Ausländeranteil wieder unter 5% drücken! Insolvente BRD auflösen! Deutschland reaktivieren!

  64. Seit wann lassen wir uns von Griechen etwas sagen? Der saudumme Deutsche erkennt überhaupt nicht, welches Spiel hier gespielt wird, nämlich das, dass Deutschland für den Rest der Welt viel zu stark war und nun durch die Einwanderung von Millionen muslimischen Analphabeten in seinen Grundfesten geschwächt werden soll. Wie bescheuert kann man nur sein, wenn man darauf reinfällt. Ich möchte ganz schnell nach Ungarn, Polen oder Tschechien, das sind die zukünftigen Gewinner in Europa.

  65. Besonders hinterfotzig mal wieder der Grieche Dimitri Avramopoulos („EU-Flüchtlingskommissar“), der die Mohammedaner und Neger in Griechenland an Deutschland weiterreichen möchte. Der sagte nämlich, „daß Europa vergreise und deshalb die Migranten brauche“. Kein Wort darüber, daß GR doch dann die ganzen Irren aus der 3. Welt behalten soll, wenn es sich so um seine Vergreisung sorgt. Diese Aussage von Avramopoulos ist übrigens ganz klammheimlich aus dem Welt-Artikel geschrubbt, in dem sie heute morgen um 9:00 noch auftauchte.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175608887/Deutschland-nimmt-10-000-Umsiedlungsfluechtlinge-auf.html

    In Griechenland treiben sich etwa 40.000 Flüchtulanten rum. In Deutschland 3 Mio + x. Ich bekomme Pickel, wenn ein durchtriebener Grieche meint, Deutschland schurigeln zu müssen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169640255/Griechenland-trickst-bei-der-Fluechtlingszahl.html

    Das ist Deutschland:

    Im ersten Halbjahr 2017 wurden in Deutschland fast doppelt so viele Asylentscheidungen getroffen wie in den restlichen EU-Staaten zusammen. 357.625 in der Bundesrepublik getroffenen Asylentscheidungen stehen damit 199.400 in den übrigen 27 EU-Staaten gegenüber. Das bedeutet im Klartext, dass Deutschland sage und schreibe 5.000 Prozent mehr Flüchtlinge aufnimmt als im jeweiligen Durchschnitt der EU-Länder von 7.400 pro Mitgliedsland!

    http://www.pi-news.net/2017/12/wir-sind-asyl-5-000-mehr-fluechtlinge-als-der-eu-durchschnitt/

    Das ist Griechenland:

  66. Ich bin auch nicht bereit mit der Gewalt anzufangen. Denn was hab eich davon. Ich bin dann weggesperrt. Und welche Gewalt soll was bringen? Jedem geht es genauso und so kann nichts beginnen. Also muß es parlamentarisch gehen. Ich habe bisher auch fälschlich angenommen es reicht wenn die Leute aufwachen, aber das bringt gar nichts ohne Gewalt. Also ist es vorbei. Ich werde mich lediglich wenn es zu Ende geht mit aller Gewalt persönlich wehren. Vielleicht kann ich ja jemand mitnehmen und vielleicht hat man noch ein wenig Zeit.

  67. Besonders hinterfotzig mal wieder der Grieche Dimitri Avramopoulos („EU-Flüchtlingskommissar“), der die Mohammedaner und Neger in Griechenland an Deutschland weiterreichen möchte. Der sagte nämlich, „daß Europa vergreise und deshalb die Migranten brauche“. Kein Wort darüber, daß GR doch dann die ganzen Irren aus der 3. Welt behalten soll, wenn es sich so um seine Vergreisung sorgt. Diese Aussage von Avramopoulos ist übrigens ganz klammheimlich aus dem Welt-Artikel geschrubbt, in dem sie heute morgen um 9:00 noch auftauchte.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175608887/Deutschland-nimmt-10-000-Umsiedlungsfluechtlinge-auf.html

    In Griechenland treiben sich etwa 40.000 Flüchtulanten rum. In Deutschland 3 Mio + x. Ich bekomme Pickel, wenn ein durchtriebener Grieche meint, Deutschland schurigeln zu müssen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169640255/Griechenland-trickst-bei-der-Fluechtlingszahl.html

    Das ist Deutschland:

    Im ersten Halbjahr 2017 wurden in Deutschland fast doppelt so viele Asylentscheidungen getroffen wie in den restlichen EU-Staaten zusammen. 357.625 in der Bundesrepublik getroffenen Asylentscheidungen stehen damit 199.400 in den übrigen 27 EU-Staaten gegenüber. Das bedeutet im Klartext, dass Deutschland sage und schreibe 5.000 Prozent mehr Flüchtlinge aufnimmt als im jeweiligen Durchschnitt der EU-Länder von 7.400 pro Mitgliedsland!

    *http://www.pi-news.net/2017/12/wir-sind-asyl-5-000-mehr-fluechtlinge-als-der-eu-durchschnitt/

  68. rene44 19. April 2018 at 13:17
    meinemeinung 19. April 2018 at 12:46

    Was soll diese blödsinnige Petition überhaupt? Und auch dieser Marsch? In Kandel wurde eine gemessert, die sich mit einem Merkelork eingelassen hat, dito in Freiburg, kürzlich in Hamburg, jetzt der Bursche in Passau. Die Liste ist lang und nicht auf Kandel begrenzt. Aber ich wette, die Eltern der minderjährigen »Opfer« oder die erwachsenen Erschlagenen haben im letzten September alle SPD, Grüne oder CDU/CSU gewählt.
    Je mehr von denen gemessert werden, desto besser. Denn die wachen erst auf, wenn einer in der Familie dran war. So hart das klingen mag: Jeder AfDler, der von Antifa zusammengeschlagen wird, hat mehr Mitleid von mir zu erwarten als jemand, der sich mit Merkels Gästen – in welcher Form auch immer – abgibt.
    83% der Deutschen und der »Deutschen« haben in irgendeiner Form das »Weiter so« gewählt. Also sollen sie das »Weiter so« ruhig bekommen. Ich wünsche denen viel Spaß dabei!

  69. @ INGRES 19. April 2018 at 13:40
    „…Nur Gewalt würde helfen. Aber diese Gewalt müßte auf einen Schlag
    durch Massen erfolgen….Ansosnsten müßten …eben die Geschäfte in Kandel
    niedergebrannt werden oder so. ..Und Gewalt bringt auch nichts. Es sei denn
    man wäre in Massen (beim eigenen Tod) zum Bürgerkrieg bereit.“

    Ich distanziere mich von deinem – wie ich ihn lese – *Aufruf zur Gewalt*.
    selbst wenn du ihn als selbstmoerder zwischen anderen durchfuehrtest,
    und gewalt laut linksgruener doktrin „viele versch kreative formen“ haben kann.
    nein, eine aenderung der verhaeltnisse darf nur von unten-innen heraus erfolgen,
    unter wahrung der verfassung „grundgesetz“ dieses staates.

    wenn du das ebenso gemeint hast, stell es bitte dringend hier richtig.

  70. Menschen werden faktisch verdrängt durch Unmenschen.

    Das Ersetzen der „aussterbenden“ und „veralteten“ Population ist eine fette LÜGE.
    Keiner braucht noch mehr Bevölkerung in Zeiten von AI und Automatisierung und zu erwartender weitaus höherer Lebenserwartung als bisher bei hoher Funktionsebene (relativiert klar das „veraltet“).

    Aus irgendeinem Grund will man die Menschen weghaben und dafür lieber die Gewaltprimaten haben. Geht es um nachhaltige Verhinderung von Demokratie, zu der diese Gewaltprimaten nachweislich nicht fähig sind?

    Warum dabei die Einschleppung der abartigen Vermehrungsraten der destruktiven Gewaltprimaten auch noch in Kauf genommen wird, ist mir rätselhaft.
    Geht es erstmal nur um die demografische Verdrängung der zivilisierten Menschen? Dann räumt man mit den Orks auch auf?

    Das Regime ist uns waffenmässig ***haushoch überlegen***. Echter Aufstand geht also nicht.
    Die Orks haben begonnen uns nicht nur demografisch zu verdrängen, sondern sie schlachten uns direkt auch ab. Das Regime sieht zu. Diese unschönen Bilder stören offenbar nicht.

    Was konkret kann man eigentlich tun als Normalo ausser verzweifeln, ausflippen, resignieren?

  71. 10000 kommen Direkt, die andern 40000 kommen dann über einen kleinen Umweg ebenfalls zu uns. Das ist so sicher wie dass der Maas ein Axschloch ist.
    Dann TÄGLICH 500 – 800 Illegale allein über die Öster. – Bayrische Grenze,
    berichtet und bestätigt von Andreas Scheuer und Stephan Aust.
    Dazu noch der Familien-Nachzug der positiv entschiedenen Asylanträge,
    von diesen spricht kein Mensch, und die Zahl derer taucht auch nirgendwo
    auf, (habe das nicht gewusst) ihr?
    Dann kommt noch die Familienbrut dazu, von den Subsidiären Asylschmarotzern die jetzt ebenfalls Nachziehen darf,
    also von den abgelehnten Asylbewerbern, die aber noch nicht sofort ausreisen müssen (warum überhaupt).
    So, und da machen wir dann einen Strich drunter und zählen zusammen.
    Tippe mal auf gut 500 Tausend eher mehr, mein Beileid liebe deutsche
    Mitbürger der Bankrott ist nicht mehr abzuwenden!

  72. All das macht alles Sinn, wenn man die „Agenda 2030“ unter dem Aspekt der Migration versteht: http://www.umweltdialog.de/de/politik/weltweit/2017/Die-Agenda-2030-im-Kontext-von-Migration.php

    Was da der „Alteingesessene“ will, ob der sein „Territorium“ bewahrt haben möchte… das spielt nicht die geringste Rolle… Ziel ist es eine „bessere Welt“ zu erschaffen für all jene vom Unheil verfolgten, Hungernden, Armen… Und dass „wir“ es sind, die (angeblich bzw. vermeintlich) Wohlstandsverwöhnten, die hierbei Feder lassen müssen… Platz machen… abgeben, teilen… ist ja nur die logische Konsequenz.

    Die Ziele der „Agenda 2030“ sind völlig illusorisch aus meiner Sicht, schon mal weil die völlig außen vor lassen, wie Menschen als solche ticken, wie die Systeme dahinter ticken… weshalb ich glaube bzw. vermute, dass ganz andere Ziele hinter all dem stecken… wie immer halt, irgendetwas das für eine Elite vorteilhaft ist… und das hat meist mit Geld zu tun :-))) … vielleicht einfach nur ganz banal eine neue Weltordnung im Geldflusssystem, welches den zukünftigen Generationen an Geldelite den Fortbestand ihrer Macht und materiellen Überlegenheit sichert.

  73. Ist doch klar, das alle die Abschaffung der Grenzkontrollen wollen. Dadurch können die Invasoren einfacher durchmaschieren bis Deutschland. Kein Regeirungschef muss sich Sorgen, das ein Invasor aus Deutschland heraus in ein anderes Land „flüchtet“. Insofern gibt es da nur eine Route, und die soll möglichst ungestört sein.
    Erst wenn Schland die Pullfaktoren komplett abschafft würde die Invasion innerhalb von 14 Tagen zu 95% aufhöhren, ganz egal was sonst noch auf der Welt passiert.

  74. Lawrence von Arabien 19. April 2018 at 12:52
    Es wird nicht mehr lange dauern …. macht nur weiter so ……

    So sieht’s nämlich aus. Ich bin mittlerweile entspannt. Je schneller das Fass voll ist, desto eher läuft es über. Und dann wird’s heftig.

    Aber leider ist dieser äußerst schmerzhafte und blutige Prozess, bei dem sicher auch viele von uns auf der Strecke bleiben werden, notwendig, damit sich endlich etwas ändert.

    Afd im Bundestheater, Minidemonstrationen, eine leichte Veränderung des öffentlichentlichen Klimas – all das bewirkt nur, dass das Fenster sich für die Umvolker schließt – und sie umso hysterischer den Prozess anschieben und beschleunigen.

    Sie sind fest davon überzeugt, dass sie eine so gewaltige Masse an Drittweltabschaum hier in Europa haben, wenn das Fenster geschlossen ist, dass sich der Prozess nicht mehr umkehren lässt. Auch nicht,wenn die Rautenhexe und ihre Logenbrüder durch „konservative“ Politiker ersetzt sind.
    Sie glauben, dass die Demografie dann den Rest erledigt und in ein paar Jahren der Plan vollendet ist.

    Aber sie irren. Es wird ein fürchterliches Blutbad und Gemetzel geben. Der Plan wird nicht gelingen, egal, wie sicher sie sich noch sein mögen, egal wie viele Schmarotzer und Parasiten aus der Steinzeit sie noch reinholen.

    Ihr bekommt euer verfluchtes Armageddon, verlasst euch drauf!

    Also, ihr volksverratenden Arcshlöcher, macht weiter und beeilt euch. Lasst das Fass endlich überlaufen!

  75. Ich sage es noch einmal: Und wenn ganz Deutschland nach Feierabend demonstriert, wieso sollte das was nutzen? So lange sie dann wieder friedlich nach Hause gehen muß man sich nicht darum kümmern.

  76. @ meinemeinung 19. April 2018 at 12:46

    Wo sind die vielen PI-Kommentatoren (sogenannten Patrioten), wenn es um die Zustimmung einer wichtigen Petition geht?

    Würde es bei den Kommentatoren tatsächlich darum gehen, die von Merkel ausgelöste Invasion einzudämmen oder zu verhindern, müsste die Zustimmung zur “GEMEINSAME ERKLÄRUNG 2018“ weit über derzeit 141.113 Unterzeichner liegen.

    “Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“

    Es ist nicht nachvollziehbar, dass z.B. im Monat März 2018 PI-News von ca. 90.500 Nutzern, 153.420 Besuchern (Sitzungen) und 761.109 Zugriffen (Seitenaufrufe) aufgerufen wurde.

    ***************************

    Diese Zurückhaltung ist verständlich, wenn man bedenkt, welche unsauberen Machenschaften die linken Flutungsaktivisten mit der Petition anstellen können. Die Tagespiegel-Redakteurin Caroline Fetscher beispielsweise, zweifellos eine der ergebensten Speichelleckerinnen des Merkelregimes (und vermutlich vom Wunsch getrieben, in der Politik wie die Kollegen Steffen Seibert und Dorothea Siems ein lukratives Pöstchen zu ergattern), schrieb dazu einen Kommentar von raffinierter Perfidie:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/sarrazin-tellkamp-herman-unterzeichner-der-erklaerung-2018-sind-besorgnis-erregende-buerger/21151466.html

    Zitate daraus:

    „Die Liste der Namen ist ein kostbares Geschenk

    (…)

    Um hellhörig zu werden, muss man beim Begriff „Wiederherstellung“ nicht an das „Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums“ denken, das 1933 Juden und Oppositionelle aus ihren Posten warf.

    (…)

    Was geht da vor? Auch und gerade zum Beantworten dieser Frage ist die „Gemeinsame Erklärung“ ein kostbares Geschenk. Sie holt die Trolle und Grollenden aus ihren verstreuten Nischen ans Licht und liefert der Politik wie der empirischen Sozialwissenschaft einen Schatz an Datenmaterial, der sich anders kaum je hätte heben lassen. Mit der anschwellenden Liste wird, wie einst Negative in der Entwicklerflüssigkeit, ein ganzes, neues Milieu sichtbar, samt Berufen, Lebensläufen, Publikationen, Websites, Aspirationen und Frustrationen.

    Immerhin rund 2000 der nun angeblich 80 000 Unterzeichner tauchen mit Namen auf. Hoch ist nicht nur der Anteil Ostdeutscher, sondern auch der Anteil derer, die angeben auf kreativem Terrain tätig zu sein. Es gibt 213 Autoren, 62 Publizisten, 58 Journalisten, 32 Blogger, 22 Übersetzer und 20 Schriftsteller. 53 nennen sich Berater, darunter auch ein „Creative Consultant“, ein älterer Herr der AfD aus Zwickau, „evangelisch-lutherisch im kündigenden Zustand“. Zu den 38 Künstlern zählt etwa die „Performancekünstlerin“ Chris, Produzentin erotischer Fotografie sowie Designerin von „Kindersärgen und Tierurnen“. Ihre Website verspricht: „Der Nagerhimmel ist im Aufbau.“

    Suche nach Sündenböcken aus zerfallenden Milieus heraus

    Doch das Kuriose täuscht nirgends hinweg über die Tragik von Bricolage-Biographien, deren Silhouetten sich hier abzeichnen. Berufsbezeichnungen hören sich teils an wie Figuren zu einem modernen Bühnendrama über die Ära der Umbrüche, über hybride Selbstentwürfe und prekäre Identitäten: „Journalist und Planspiel-Coach“, „Diplompädagoge und Major der Reserve“, „Betreiberin eines Videokanals“, „Chansonnier und Bühnenorganisator“, „Werbedesigner und Kunstmaler“, „Honorardozentin und Makroökonomin“, „Lyriker und Aphoristiker“. Oder, solider: „Polizeibeamter und Diplomverwaltungswirt“.“

    Ich denke, derartige persönliche Unterstellungen und Angriffe im Sinne des Regimes kommen völlig dem gleich, was die Stasi in der DDR „Zersetzung“ nannte.

  77. LEUKOZYT 19. April 2018 at 13:50
    @ INGRES 19. April 2018 at 13:40
    „…Nur Gewalt würde helfen. Aber diese Gewalt müßte auf einen Schlag
    durch Massen erfolgen….Ansosnsten müßten …eben die Geschäfte in Kandel
    niedergebrannt werden oder so. ..Und Gewalt bringt auch nichts. Es sei denn
    man wäre in Massen (beim eigenen Tod) zum Bürgerkrieg bereit.“

    Ich distanziere mich von deinem – wie ich ihn lese – *Aufruf zur Gewalt*.

    Jeder soll aufrufen oder sich distanzieren, wie er/ sie es fur richtig hält.

    (Ich bin selber u.a. physischer Gewalt ausgesetzt worden nachdem ich verbal und begründet Kritik geübt habe. Ich kann daher zurückschlagen, genau wie und gegen wen ich es fur richtig halte. Fur mich gibt es keine Regeln mehr, die andere in der sogenannten Gesellschaft aufstellen durfen.)

    Es ist nur so: früher gab es mehr oder weniger Gleichgewicht bei Waffengewalt. Das gibt es heute nicht mehr. Die Bevölkerung hat keine Chance gegen die Elite.
    So ist es leider! Es ist eine Tatsache heute, die zu wenig beachtet wird.
    Heute ist nichts mehr mit „zu den Waffen greifen“. Das ist aus und vorbei.

    Bald ist auch vorbei, durch Generalstreiks Macht auszuüben. In einigen Jahren wird man es sehen, dass die Machtverhältnisse grundlegend verschieden geworden sind. Das Volk hat dann keinerlei Macht mehr.

    Leider sieht man dieses Problem nicht.

  78. fiskegrateng 19. April 2018 at 13:51

    Ja! Eine alte, gebildete (= friedliche!) Bevölkerung, dazu ein geringerer Jugendaufwuchs, ist die beste Voraussetzung westlicher Hochtechnologie-Länder, mit immer weniger Arbeitsplätzen bei unaufhaltsam steigenden Anforderungen an das Hirnschmalz (Intelligenz) in der modernen Welt umzugehen. Gleichzeitig bedeutet das einen Zuwachs an Lebensqualität (kleine Schulklassen, nicht mehr krebsartig wuchernde Megastadtmoloche) und Linderung des Bevölkerungsdrucks.

    Statt das zu feiern und zu stabilisieren, werden Millionen von bestialischen, grottenblöden Schlächtern und Gewaltorks aus der 3. Welt importiert, die außer Fucken und Gewalt und Plündern nie was anderes im Sinn hatten und nie im Sinn haben werden.

  79. @ SVvA 19. April 2018 at 13:41
    „Gebt mir dort unten 10 Hektar Land (geschätzte Kosten 3,16 €) und ich bin weg.
    Ich werdet mal sehen was ich dort unten auf die Beine stellen werde.“

    Dann bist du Oesterreicher aus Siebenbuergen/, Hollaender aus Suedafrika,
    Deutscher aus Midwest-USA., Hugenotte aus Brandenburg oder Zionist aus Israel.

    Warum ? Weil Wohlstand, Erfolg, Ernten, Schaffenskraft und Selbstvertrauen
    nicht durch Almosen kommt, sondern durch Kultur und den Willen zum Leben.

  80. Frau Kanzelbunzler 19. April 2018 at 13:44

    Die BRD wird eh zusammenbrechen, die Versprechungen die die BRD den Deutschen und der Welt gegeben hat kann die BRD finanziell gar nicht befriedigen. Die Deutschen werden noch total verarmen, zukünftige Rentner werden ALLE am Hungertuch nagen.

    Wenn die Baby-Boomer in Rente gehen, und die heutige Gender-Multikulti-Schülergeneration von den heutigen Multikulti-Schrottschulen ins Berufsleben eintreten ist es aus.

    Ps.: „Gender-Multikulti-Schülergeneration ins Berufsleben eintreten“, das ist natürlich nur ein Witz, von denen wird die Masse nie arbeiten gehen, bzw. gar nicht die schulischen Fähigkeiten mitbringen um einen Job in der MINT-lastigen deutschen Wirtschaft zu ergattern. Die deutsche Industrie wird die BRD verlassen und Richtung USA oder Osten abwandern um zu überleben, oder die Erben verkaufen gleich die ganze Hidden-Champion-Firma und hauen mit dem Erbe ab ins sichere Ausland.

  81. INGRES 19. April 2018 at 13:55
    Ich sage es noch einmal: Und wenn ganz Deutschland nach Feierabend demonstriert, wieso sollte das was nutzen? So lange sie dann wieder friedlich nach Hause gehen muß man sich nicht darum kümmern.

    Genau. 1989 z.B. war eine völlig andere Situation. Da war die Umgestaltung ohnehin auf dem Programm.

  82. Die Bonzen halten es auch für überflüssig, irgendeine Art von Erläuterung dafür zu liefern, WARUM allerlei Moslems aus Nordafrika und dem Nahen Osten (ein großes Gebiet…) „dauerhaft umgesiedelt“ werden sollen. (Der DLF umschrieb diese dubiosen Personen- nach welchen Verfahren werden diese „ausgesucht“?- als „besonders schutzbedürftig“; ich denke, vorrangig werden die mit Mord- und Vergewaltigungsakten ausgewählt, wer eigene Waffen mitbringt, ist besonders willkommen.)

    Mit viel gutem Willen (und Naivität) könnte man allenfalls Syrien als eine Art Kriegsgebiet bezeichnen, aber den Rest?
    Wie gesagt, mit Erläuterungen zur Um- bzw. Entvolkung (Deutsche) hält man sich nicht auf.

  83. @fiskegrateng 19. April 2018 at 13:51
    Menschen werden faktisch verdrängt durch Unmenschen.
    Was konkret kann man eigentlich tun als Normalo ausser verzweifeln, ausflippen, resignieren?++++++++++

    Darüber zerbreche ich mir auch den Kopf und finde keine Stellhebel, die wirksam ansetzen. Die AfD wählen. Und hoffen, dass immer mehr Menschen „Rechtspopulisten“ wählen, wodurch sich Machtverhältnisse mit verschieben… wobei ich hier in D das Gefühl habe, dass dies ein sehr zäher Prozess ist…

    Hoffen, beten, glauben… vor allem an den Ausgang im Kampf David gegen Goliath…

    Aber bitte nicht verzweifeln, liebe fiskegrateng!

  84. Diese ca. 50.000 Schwarzkopfneger kommen alle nach Deutschland direkt oder indirekt. Ich hoffe auf ein Weimar 2.0 auf den Strassen. Ohne einen Bürgerkrieg oder ähnliches läßt sich das Problem bald nicht mehr lösen. Ich wage zu sagen, dass Teile von Europa in Zukunft wieder brennen werden. Wer kann, der verläßt vorher das Land.

  85. Jeder Kongolese der einen Kennt der jemanden einen Gefallen Schuldet und einen Verwandten bei der UN hat sorgt dafür daß jener welscher als Besonders Schutzbedürftig nach Deutschland kommt.Wer Glaubt das da Schutzbedürftigkeit besteht glaubt auch an den Weihnachtsmann!

  86. Donar von Asgard 19. April 2018 at 13:51

    10000 kommen Direkt, die andern 40000 kommen dann über einen kleinen Umweg ebenfalls zu uns. Das ist so sicher wie dass der Maas ein Axschloch ist.
    Dann TÄGLICH 500 – 800 Illegale allein über die Öster. – Bayrische Grenze,
    berichtet und bestätigt von Andreas Scheuer und Stephan Aust.
    Dazu noch der Familien-Nachzug der positiv entschiedenen Asylanträge,
    von diesen spricht kein Mensch, und die Zahl derer taucht auch nirgendwo
    auf, (habe das nicht gewusst) ihr?
    Dann kommt noch die Familienbrut dazu, von den Subsidiären Asylschmarotzern die jetzt ebenfalls Nachziehen darf,
    ———————–
    Vergesst nicht den auf Hochtouren laufenden moslemischen Gebährmutterdschihad!!!
    Keiner muss gehen,alle bleiben!!!

  87. Auch die Gutmenschen werden bald einen Bogen um ihre Goldstücke machen. Wenn die Linksverstrahlten auch nicht mehr helfen wollen, dann wird das ganze System wie Dominosteine kippen.
    Auf 10.000 mehr oder weniger wird es nicht mehr ankommen. Hier bei uns im Stadtbild sehe ich ohnehin schon kaum noch Deutsche. Jetzt bei besserem Wetter kommen sie aus ihren Löchern. Ich sehe schwarz…
    Die Deutschen ziehen sich in den privaten Raum zurück. Offenkundig.

  88. @ INGRES 19. April 2018 at 13:55

    Ich sage es noch einmal: Und wenn ganz Deutschland nach Feierabend demonstriert, wieso sollte das was nutzen? So lange sie dann wieder friedlich nach Hause gehen muß man sich nicht darum kümmern.

    ************************

    Stimmt, Demonstrationen egal welcher Größe sind im Grunde wirkungslos, wenn sie nicht mit der glaubhaften Androhung von Gewalt verbunden sind.

    Da die konservativen, obrigkeitshörigen und staatsgläubigen Deutschen sich aber im Gegensatz zum Beispiel zu den Franzosen immer brav an das gesetzliche Verbot von Gewalt oder anders gesagt Widerstand halten, weil die Gesetze bis hin zum Grundgesetz, ganz egal, wann und von wem sie verfasst wurden, von ihnen als in Textform gebrachte jeweils absolut geltende Willensäußerungen Gottes betrachtet werden, bleiben ihre Demonstrationen ohne Folgen.

    Hinter geschlossenen Vorhängen dürften die Politiker diesen Spektakeln bloß gelangweilt zusehen und sich bestenfalls köstlich über das verachtetete Pack amüsieren, das sich da draußen die Beine in den Bauch steht und hilflos Plakate in die Luft hält.

    Demonstrationen sind deshalb als Proteste genauso wirkungslos wie die Nichtbeteiligung an Wahlen. Auch die kratzt die Politiker und ihre Knechte in den linken Systemmedien nicht im geringsten.

  89. Kirpal 19. April 2018 at 14:03
    @fiskegrateng 19. April 2018 at 13:51
    „Menschen werden faktisch verdrängt durch Unmenschen.
    Was konkret kann man eigentlich tun als Normalo ausser verzweifeln, ausflippen, resignieren?++++++++++“

    „Darüber zerbreche ich mir auch den Kopf und finde keine Stellhebel, die wirksam ansetzen. Die AfD wählen.“

    Selbst wenn die AfD in Deutschland im Jahre 2021 an die Macht kommen sollte was soll die tun?
    Bis dahin ist die Nummer durch. Man müsste sofort (am besten vorgestern) Gegenmaßnahmen einleiten.
    In drei Jahren wird sich keine Regierung mehr trauen irgend etwas zu unternehmen.

  90. Babieca 19. April 2018 at 13:59
    fiskegrateng 19. April 2018 at 13:51

    Man kann sich als Deutscher nur noch geistig, seelisch, körperlich und materiell auf das kommende Desaster vorbereiten. Der Rest der Deutschen, also die Merkel-hörigen Vollspacken wird dann, wenn es hier Rund geht, geistig daran zerbrechen weil sie ihre angeblich heile Multikultiwelt nicht mehr verstehen werden. Die werden gar nicht verstehen was vor sich geht, wenn sie in einer Reihe liegen und die Terroristen beginnen die ersten zu schächten werden die wie damals Mielke stammeln „Aber ich liebe doch alle Menschen“ od. „Aber ich war doch Flüchtlingshelfer und habe gegen deutsche Nazis demonstriert“, in der Hoffnung, dies würde die Terroristen (ex-„Flüchtlinge“) beeindrucken und milde stimmen (ähnliche Szenen spielten sich übrigens damals in Paris im Theater ab).

  91. Ich hoffe heute auf ein Ende der EU! Meine sehr positive Meinung diesbezüglich habe ich völlig verändert. Trump macht es besser! Überall – wenn nötig und möglich – separate Verträge und separate Zusammenarbeit oder eben nicht. Ansonsten die Grenzen dicht, ähnlich den Römern. Nach Merkel werden andere Kaliber kommen, die die Sache auf andere Art wieder hin biegen können, hoffentlich!

  92. 25 Assad-Soldaten und 13 IS-Kämpfer bei schweren Kämpfen am Euphrat getötet. Das der IS besiegt ist, ist auch so eine Medien-Ente. Der IS ist noch lange nicht besiegt, wir werden belogen von hinten bis vorne, weltweit!

  93. Moment mal, ist das nicht genau die Zahl von Migranten die Israel loswerden wollte? Werden wir hier nur noch veräppelt? Natürlich darf Schengen nie wieder in Kraft gesetzt werden, solange man die Außengrenzen nicht schützt und auch noch freiwillig Leute hier her holt. Deutschland sollte die EU verlassen.

  94. bet-ei-geuze 19. April 2018 at 14:17

    Was soll da schon bei rauskommen, eine einzige Wählerverarsche und Werbung Pro-Masseneinwanderung wie üblich.

  95. Griechische Machenschaften:

    „Eine Strafanzeige wegen Dokumentenmissbrauchs gibt es in der Regel nicht. „Sie sind freundlich zu uns“, berichten Syrer über die griechischen Polizeibeamten.
    Manchmal gebe es sogar ermunternde Worte: „Versucht es eben noch einmal.“ Eine Anfrage des STANDARD an die griechische Polizei wurde nicht beantwortet.
    Ebenso wenig nahmen Europol und das dortige Zentrum zur Bekämpfung des Schlepperwesens Stellung. Polizeibeamte aus anderen EU-Ländern, die in Athen Dienst tun, zeigen allerdings Verständnis für ihre griechischen Kollegen. Eine völlige Kontrolle am Flughafen sei unrealistisch, heißt es.“

    Manfred K. hatte heute die dazu passenden Links eingestellt:

    „Bundesinnenministerium beendet systematische Kontrollen bei Flügen aus Griechenland“

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlinge-bundesinnenministerium-beendet-systematische.1939.de.html?drn:news_id=873300

    „Asylbewerber, die Griechenland über Inseln erreichten, mussten bisher auch dort bleiben. Laut Gerichtsbeschluss dürfen neu ankommende Flüchtlinge nun aufs Festland weiterreisen.“
    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-athen-darf-fluechtlinge-nicht-mehr-auf-inseln-festhalten-a-1203653.html

  96. bet-ei-geuze 19. April 2018 at 14:17

    „Ich hoffe heute auf ein Ende der EU! “

    Worauf beruht deine Hoffnung, dass uns ausgerecht heute der Sauladen EU um die Ohren fliegt? Merkel und ihre Lakaien würden das nie zulassen.

  97. Selbsthilfegruppe 19. April 2018 at 14:25

    Link dazu:

    https://derstandard.at/2000052138172/mit-falschen-PapierenAthen-als-Tor-zur-Schengenzone-fuer-Fluechtlinge

    Findet das Bundesinnenministerium „nicht signifikant“:
    „50 bis 100, an Spitzentagen 200 illegal reisende Immigranten greift die griechische Polizei am Flughafen Eleftheros Venizelos in Athen heraus. Etwa 2000 Passagiere haben deutsche Polizeibeamte dort im vergangenen Jahr aufgehalten, gibt das Innenministerium in Berlin an. Zwei Beamte wurden zur Unterstützung der griechischen Polizei nach Athen entsandt, ein dritter zum Flughafen in Thessaloniki; sie stehen in der Regel an den Gates zu den Flügen nach Deutschland, dem wichtigsten Ziel der Flüchtlinge. Doch das wissen auch die Schlepper. Sie kennen auch die Linien, bei denen das Bodenpersonal lieber zweimal auf den Ausweis schaut.“

  98. @ Istdasdennzuglauben 19. April 2018 at 14:02

    Deutschland wird preisgegeben!!! Rettet Euch und was Ihr besitzt! Hier gehts bald richtig ab!

    *******************

    Die intelligenteren und wohlhabenderen Politiker, Medienleute und Wirtschaftsbosse dürften trotz ihrer öffentlichen Begeisterung für die Flutung und Umvolkung heimlich bereits ihre Vorbereitungen zur Flucht zum Beispiel in die USA oder nach Kanada getroffen haben.

    Die meisten Deutschen jedoch haben von ihrer Ausbildung, ihren Sprachkenntnisse, ihrem Vermögen und ihrem Alter her leider keinerlei Chancen, ebenfalls Zuflucht im Ausland zu finden. Sie werden so gezwungen sein, im zerfallenden Deutschland zu bleiben. Diese völlige Aussichtslosigkeit macht Merkels Politik besonders perfid.

  99. Nun hat Merkel unserem Vaterland und allen Deutschen den „Totalen Krieg“ erklärt: Mehr Negervolk für die Köterrasse!

    Friedlich wird sich das Problem nicht mehr „regeln“ lassen. Deutschland hat endgültig fertig!

  100. Selbsthilfegruppe 19. April 2018 at 14:25

    So lange Merkel an der Macht ist geht der Wahnsinn weiter. Erst wenn das Merkelregime durch eine radikale Anti-Migrationsregierung ersetzt wird bricht der Zustrom von Asylbetrügern ab.

  101. 89% der „Flüchtlinge“ in den Niederlanden sind drei Jahre später noch immer auf Sozialhilfe angewiesen. Die „Asylsuchenden“, die Arbeit gefunden hatten, waren hauptsächlich als Kellner oder in „Zeitarbeit“ beschäftigt. Nur 29 Prozent der Afghanen fanden Arbeit, meist durch Kontakte zu anderen Afghanen, die sich seit den 1980er Jahren in den Niederlanden niedergelassen haben.

    Sie bilden jedoch die Minderheit der neuen Fakerefugee-Invasionstruppe. Im Jahr 2014 behaupteten 10.000 der 20.000 „Asylbewerber“, aus Syrien zu kommen, während 4.000 aus Eritrea kamen.

    CBS Niederlande führte die Umfrage im Auftrag der Ministerien für Soziales und Beschäftigung, Justiz und Sicherheit, Bildung, Kultur und Wissenschaft und Gesundheit, Wohlfahrt und Sport durch, da sie „wissen wollten, was mit Asylbewerbern geschieht, die ab 2014 in die Niederlande kamen“, so der Bericht weiter.

    https://nos.nl/artikel/2227684-veruit-de-meeste-statushouders-na-2-5-jaar-niet-aan-het-werk.html

  102. Vor nicht gar allzu langer Zeit gab es Brücken, die so für sich hin standen,
    ohne entsprechende Zu- und Abfahrts-Straßen und so Zeugs, einfach so.
    Da stand so´n Ding, feddich.

    Bevor nun leerstehende, mit Steuermitteln (über)teuer(t) er-/gekaufte Asylantenunterkünfte
    leerstehen und damit Munition für oppositionelle Kräfte außerhalb des „Konsens der „Demokraten““ liefern, müssen sie vollgestopft werden.

    Manche Leute gehörten vollgestopft …oder voll gestopft.

    Beim Schreiben fällt mir immer so´n Blödsinn ein,
    Jesses nee…

    O Herr, erhalte mir meinen Kindskopf,
    Jesses nee…

  103. glückliche VISEGRAD-STAATEN!
    .
    Wir Deutsche können nur hoffen, dass wenn wir einmal fliehen müssen weil in unserer Heimat Rassen- und Religionskrieg herrscht, uns die VISEGRAD-Staaten aufnehmen.
    .
    Sie werden aber sicher sagen:..
    .
    „Ihr wolltet den Dreck, also lebt damit.“
    .
    Ihr bleibt draußen.. Grenzen zu..!!

  104. Nach Erhalt einer Aufenthaltsgenehmigung müssen die Eindringlinge innerhalb von drei Jahren eine „Bürgerliche Integrationsprüfung“ ablegen, doch zum 1. Oktober 2016 waren es nur noch 6 Prozent.

    Nur 5,8 Prozent der Eritreer haben Arbeit gefunden, und 10,5 Prozent der Syrer.

    Offiziellen Angaben zufolge erhält ein einzelner „Flüchtling“ in Amsterdam 924,06 Euro pro Monat für Sozialhilfe, Wohnung und Krankenversicherung. Eine „Familie“ erhält einen Grundbetrag von 1.320,09 € pro Monat, zuzüglich 197,67 € pro Monat für jedes Kind unter 5 Jahren und 240,03 € für jedes Kind zwischen 6 und 11 Jahren und 282,39 € für jedes Kind zwischen 11 und 17 Jahren.

    Darüber hinaus haben Flüchtlinge auch Anspruch auf Bijzondere Bijstand („Sonderleistungen“), um „lebensnotwendige Ausgaben“ wie Waschmaschinen, Kühlschränke oder den „Besuch von Sportvereinen“ zu bezahlen.

    Mit anderen Worten, eine durchschnittliche Familie von fünf „Flüchtlingen“ kostet den niederländischen Steuerzahler mindestens 2000 Euro pro Monat – und wahrscheinlich mehr.

    Wenn man bedenkt, dass fast 90 Prozent der „Flüchtlinge“ diesen Betrag seit mehr als zwei Jahren beziehen, muss der Nettoabfluss auf die niederländische Wirtschaft inzwischen in die Milliarden gehen – was einmal mehr beweist, dass die Invasion der Dritten Welt der Wirtschaft der europäischen Nationen nicht „nützt“, sondern sogar wesentlich zu ihrer Zerstörung beiträgt.

    http://yallafoundation.nl/benefits-for-refugees-in-the-netherlands-uitkering-en-toeslagen/

  105. In dem Zusammenhang sind die Daten der Statistikbehörde Eurostat interessant.

    Demnach hat Deutschland im Jahr 2017 325.400 Asylanten aufgenommen. Laut BAMF wurden aber nur 222.683 Asylanträge gestellt. Das ist die Zahl, die in den Medien hoch- und runtergebetet wurden, passte sie doch so schön in die von der GROKO verabredeten, nein, nicht Obergrenze, sondern Richtgröße.

    Das muss man sehr genau beobachten. Im nächsten Jahr werden dann die Asylanten, die schon 2017 gekommen sind und erst in 2018 einen Asylantrag stellten aus der der Statistik für 2018 rausgerechnet. Denn sie waren ja schon 2017 da. Und mir nichts dir nichts fallen über 100.000 „Neubürger“ in der öffentlichen Diskussion unter den Tisch. Die Politikerdarsteller und die Lückenpresse werden schon dafür sorgen.

    Seit 2015 wurden in der BRD über 1.500.000 Anträge auf Asyl gestellt!

  106. Machtwort 19. April 2018 at 14:32

    Die Umfrage hätte man sich sparen können, es hätte gereicht die PI-Leserkommentare aus dem Jahr 2015 zu lesen. Exakt das, was wir hier damals geschrieben haben ist eingetreten, die weden nie einen Arbeitsplatz bekommen, hatten die ja auch gar nicht vor. Ein Platz im Sozialsystem reicht denen völlig aus.

  107. BePe 19. April 2018 at 14:27
    .. hatte mich nicht weiter geäußert,
    nur auf eine Sendung hingewiesen.

  108. Eurabier 19. April 2018 at 13:42
    „Es ist nach wie vor erstaunlich, mit welcher Chuzpe das linksgrüne #Merkelregime den Ethnozid an den idigenen Europäern ohne Rücksicht auf Verluste weiter durchzieht!

    In der Tat bemerkenswert. Ein Regime dass vorgibt „NIE WIEDER FASCHISMUS“, möchte Nachbarstaaten nicht mit Panzern sondern mit Negern und Moslimen niederwalzen. Die lupenreinen Altfaschisten im Reichstag sind die Parteien zur rechten der AfD gesessen. Aggression getarnt als Pflicht zur humanitären Solidarität, bei Pflichtverletzung Hass und Hetze, Beugehaft, wirtschaftliche Würgeschraube. Es ist nicht so dass die Führerin und ihre Anhängerschaft dass nicht wüsste, nein sie schreien nach Sanktionen. Langsam fange ich an Merkeldeutschland zu verabscheuen.

  109. H. & M., Vorname A.: „Mir gehört Deutschland! Und da ich keine Nachkommen habe, brauche ich es danach nicht mehr!“
    Klingt doch logisch, oder? Und als Frau zerstört man es eben nicht, sondern verschenkt es!

  110. @ Istdasdennzuglauben 19. April 2018 at 14:04
    „Vergesst nicht den auf Hochtouren laufenden moslemischen Gebährmutterdschihad!!!“

    „Gebären ist die Mutter des Jihads“ (Imam Ach-man ibn Fa-Ul, Masjid Al-Nur, Hamburg)

    in der Natur und den strukturell naturnahen, meist isalmischen Drittwelt-Laendern –
    also den heimat-herkunftslaendern der illegalen einwanderer („Goldstuecke, Fachkaefte“) –
    bestimmen nahrungsangebot, wetter, krankheiten die fertilitaet und mortalitaet:
    eine population kann per saldo nur mehr werden, wenn mehr ueberleben als sterben.

    die naturferne, sich selbst als „zivilisiert-modern“beschreibende industriegesellschaft –
    lehnt diese eindeutige, effiziente, sich selbst optimierende regulierung „ethisch“ ab
    (obwohl sie, wo es ihr politisch opportun erscheint – gerne „zurueck zur natur“ will)

    sie uebernimmt damit sowohl den kopf der nahrungskette (Loewe/Adler/Haifisch)
    als auch die foerderung der ueberpopulation allein nicht lebensfaehiger elemente.
    durch unbeschraenkten Zufluss von elementen mit dem naturnahen ziel „verfielfaeltigen“
    und bedingungslose Foerderung der Fertilitaet – unabhaengig der ressourcenlage

    verwildert diese sog „zivilisierte“ gesellschaft und killt sich exponentiell selbst.
    Loesung ? Naturnahe Selbstregulierung: Kein Geld, keine Magnete – kein Nachwuchs.

  111. Diese 10.000 Neger, die Merkel nun persönlich eingeladen hat, verden sich in der Zahl potenzieren.

    1. Sie werden auf Familiennachzug klagen, wenn sie nach ihrer Ankunft von der Asylindustrie in Empfang genommen worden sind. Männer wollen ihre Vielweiber mitsamt aller Blagen nachholen und Minderjährige Elern und Geschwister.

    2. Sie werden in die Heimat berichten vom Asylschlaraffenland Deutschland. Selfies und Telefonate werde jede Lehmhütte Afrikas erreichen und berichten von Wohnungen, Geld, Frauen, Autos und Geld, das die dummen Deutschen gerne bereitstellen. Außerdem werden sie Geld in ihre shitholes senden, was dort signalisieren wird, dass es bei uns Geld für alle im Überfluss gibt. Das wird weitere Glücksritter anlocken.

    3. Die Negerfrauen sind statistisch noch gebärfreudiger als die irakischen, syrischen und afghanischen Vielweiber. Der Geburtendschihad wird so auf ein völlig neues Level gehoben.

    Fazit: diese 10.000 Merkel-Neger werden in ein paar Jahren mehrere 100 Tausend nachgelockt, geklagt und gezeugt haben. Die Hölle wird losbrechen in Deutschland!

  112. Wieso hat Avramopoulos die Bundesregierung zu drängen, unsere Grenzkontrollen zu beenden? Offenbar sucht er Gesellschaft für Griechenland, eine weitere Shithole in Europa? Man kann mit Fug und Recht sagen, unsere Bundesregierung möchte unseren Untergang. Anders lassen sich die vielen Fehler nicht erklären. Es ist kaum nachvollziehbar, dass weiter so gewurschtelt wird als hätten wir unermessliche Reichtümer, um die Glücksritter und Abenteurer der ganzen Welt zu beglücken. Was taugt der Amtseid, den Merkel geleistet hat, wenn genau das Gegenteil praktiziert wird?

  113. Es wird sich gar keine Mühe gemacht, die Umvolkung zu verschleiern. Sie erwarten keinen Widerstand mehr. Machen wir ihnen einen Strich durch die Rechnung!

  114. Na wenn unsere Berliner Umvolker 10000 nehmen, dann sagen sie sicher auch zu 10000000 nicht nein. Man muß das mit den Nullen auch nicht so genau nehmen, kann sein das mal zwei oder drei mehr dran hängen.

    Wir schaffen uns! Äh, ich meine wir schaffen das!

    Mein Stammgrieche um die Ecke sagte mir vor ein paar Monaten im Vertrauen, dass Umvolkungskomissar Avramopoulos in GR gar nicht gerne gesehen ist sondern als politisch verbrannter Verräter gilt: treues Mitglied der “konservativen“ CDU-Schwesterpartei Nea Dimokratia, studiert in Brüssel und Boston, mehrfacher Minister unter den konservativen Pleiteregierungen unter Karamanlis und Samaras, und somit prädestiniert als Nichtskönner unter EU-Apparatschik unter Jean-Claude Fluncker.

    Diese Sorte Politiker tummelt sich mittlerweile in ganz Europa und kann gar nicht schnell genug nach Brüssel wechseln, weil sie in ihren Heimatländern den Galgen fürchten müssen.

  115. Wo kann man ein Umsiedlungsprogramm für deutsche Bürger beantragen?
    Die AFD sollte in Bayern schon mal mit dem Straßenwahlkampf beginnen.
    So gute Argumente gegen die CSU, wie zurzeit, sollte man nicht ungenutzt lassen.

  116. Schon das Wort Flüchtling allein ist verlogen, da es keine Flüchtlinge sind. Die Wortfälschung, kreiert von den Organisatoren der Einwanderung, ist einzig Berechnung zur Erzeugung eines überhaupt nicht gegebenen moralischen Drucks auf die Aufnahme-Bevölkerung. Der Begriff „Umsiedlungsflüchtlinge“ setzt der Verlogenheit noch eins drauf und zeigt wes Geistes Kind die Initiatoren sind.

  117. Dieser harmlose Kommentar – bei Focus Online natürlich der Zensur zum Opfer gefallen:

    „Deutschland ist erneut zur Stelle“, wenn es um die eigene Abschaffung geht. Der Wahnsinn gegen die eigene Bevölkerung geht einfach ungebremst weiter.

  118. Der ethnische Hintergrund zur Mordpest in London wird vom schwarzen Ex-Chef der „Commission for Racial Equality“, Trevor Phillips, offen zugegeben. In einem Interview fordert er „eine härtere Polizeiarbeit in schwarzen Gemeinden, die von Messerkriminalität betroffen sind, als in weißen Gebieten mit weniger Gewalt“ und sagte: „Es sind nicht die weißen Jungen in Surrey, die auf andere Menschen einstechen“.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5590357/Ex-race-chief-not-white-boys-Surrey-stabbed.html

  119. Wie kann Deutschland gerettet werden?

    Ganz einfach, wenn man es denn wollte…

    >>> Kein Geld, nur noch Sachleistungen!

    und

    gleiche Gesetzesanwendung bei Ausländern wie bei Bio-Deutschen. Das wiederum würde einen besonderen Schutz von Staatsanwälten und Richtern erfordern. Der heutige Schutz reicht offenbar nicht. Oder glaubt hier jemand, die Staatsanwälte oder Richter handeln absichtlich gegen ihre Landsleute? Ich nicht.

    Diese beiden Maßnahmen allein würden reichen, dass viele freiwillig gehen. Und der Magnet wäre ausgeschaltet.

  120. Heisenberg73 19. April 2018 at 14:51

    Wer meint, hier „umsiedeln“ zu können…. der gibt damit dann auch sein eigenes Recht auf Staatsbürgerschaft auf, weil es dann nur ein verliehener politischer Titel ist.
    Der kann dann aber auch genauso entzogen werden.

  121. 10000 neue Mitesser kosten mindestens eine Million Euro am Tag. Also arbeitet gefällig etwas schneller

  122. „Der ethnische Hintergrund zur Mordpest in London wird vom schwarzen Ex-Chef der „Commission for Racial Equality“, Trevor Phillips, offen zugegeben. In einem Interview fordert er „eine härtere Polizeiarbeit in schwarzen Gemeinden, die von Messerkriminalität betroffen sind, als in weißen Gebieten mit weniger Gewalt“ und sagte: „Es sind nicht die weißen Jungen in Surrey, die auf andere Menschen einstechen“.“

    Waren nicht lange Zeit Rufe zu hören,
    dass „Racial Profiling“ und „Derivate“ schlechthin Rassismus pur seien?

    Die Katze beißt sich in den Schwanz.

  123. SVvA 19. April 2018 at 13:41

    Tolle Nachrichten!

    Ich habe so was von genug!

    Ich liebe Deutschland, das Land, die Menschen.
    Aber was hier in den letzten 2 – 3 Jahren abgeht kann und will ich nicht akzeptieren.
    Da anscheinend die Mehrheit der hier lebenden für eine Aufnahme ist …“

    Falsch . In jedem Land Europas ist die große Mehrheit gegen die Massenmigration. Deutschland ist da keine Ausnahme.
    Wenn Sie uns und unser Land lieben, dann müssten Sie das wissen.

  124. Und das darf dieser greise Knoblauchstinker einfach so über unsere
    Köpfe hinweg entscheiden?Müsste das nicht noch durch´s dt. Parlament?
    Demokratie sieht anders aus!Hr. Seehofer, bitte intervenieren und dem
    ganzen eine klare Absage erteilen!

  125. Letzte Nacht hatte ich in einem Stapel „Der Freiwillige“ geblättert und im Jahre 1993 (Heft 3) gab es dazu schon laute Alarmrufe. Zitat:

    „Heidi Rühl – An die Deutschen mit „der Gnade der späten Geburt“!

    Was seid Ihr eigentlich: Angehörige des deutschen Volkes, Europäer, Weltbürger oder doch nur ganz einfach für das eigene leibliche Wohl besorgte kleingeistige Kirchturmhorizont-Spießbürger wie noch vor etwas mehr als 100 Jahren zur Zeit der Duodezfürstentümer? Seid Ihr wirklich und tatsächlich die Angehörigen jenes sagenhaften Volkes in der Mitte des europäischen Kontinents,…

    und Ihr wollt mit jenen Deutschen nichts mehr gemein haben, nicht einmal mehr mit Euren eigenen Eltern, deren Wurzeln doch in jener von Euch so sehr gehaßten und verfluchten Vergangenheit stecken, in jener Vergangenheit, auf die viele sogar noch stolz sind.

    Ihr, die Un-Deutschen — oder sollte man sagen, die „UN“-Deutschen, die nichts sehnlicher wünschen, als fremde Identität annehmen zu können, in ein fremdes Land verschwinden zu können, damit man „das Urdeutsche“ nicht mehr erkennen könnte, seid Ihr wirklich alle „vom Himmel gefallen“? Seid Ihr wirklich so dumm, daß Ihr Eure eigenen Wurzeln abschneiden möchtet für immer?

    Das Dasein, in das Ihr, die „Spätgeborenen“ hineingewachsen seid, ist nicht aus Eurer Arbeit entstanden, ist nicht Euer Werk, sondern das Eurer Eltern und Vorfahren. Nicht Ihr habt das zerschlagene und umgewühlte Land wieder aufgebaut mit Eurer Hände Arbeit, sondern Eure Eltern.

    Ihr überlaßt sogar die Sicherung Eurer eigenen Renten den Kindern der fremdvölkischen Zuwanderer aus den südlichen und südöstlichen Ländern, die so fruchtbar sind, daß sie Euch dereinst aus dem Lande jagen werden. Es ist nicht mehr lange hin, bis sie in den Grenzen Deutschlands die Mehrheit besitzen werden, und im demokratischen Lande gilt doch der Wille der Mehrheit — oder etwa nicht?

    Habt Ihr schon einmal nachgelesen, was die Zeitungen tagein, tagaus von den Schulklassen berichten, in denen mehr fremdvölkische Kinder unterrichtet werden sollen als deutsche Kinder darin zu finden sind? Oder verschließt Ihr davor auch nur die Augen und überlaßt diese unangenehmen Entscheidungen den Politikern, die vor lauter Begeisterung über die sich anbahnende „Multikulturelle Gesellschaft in Deutschland“ immer noch mehr Fremde hereinholen, damit diese Entwicklung noch schneller vonstatten geht?

    Die Vorhuten all der jungen Völker, die nach Milliarden zählen, die in den gesegneten Ländern Europas im Norden unseres Erdballs Nahrung und vielleicht auch Arbeit und Verdienst suchen, sie sind schon bei uns, und sie werden willkommen geheißen von den Vertretern unserer Staatsmacht als ein Ausgleich für die vielen nicht geborenen, unerwünschten Kinder, die man abtrieb mit dem Segen des Gesetzes, weil es bequemer ist, keine Kinder aufzuziehen in diesem konsumorientierten, nur gegenwartsbezogenen Lande, dem mit der Verleugnung der Vergangenheit, mit dem Abschneiden der Wurzeln auch der Mut zum Leben für die Zukunft genommen wurde — nach dem Willen der heimlichen Sieger dieses schleichenden Völkermordes, aber mit Eurem vollen Einverständnis. Ihr seid unheimlich satt, träge, faul und entschlußlos geworden, entmannt.

    Doch Ihr, die Neu-Deutschen, seid auf dem besten Wege dazu, für dieses Volk diese angeblich unabwendbare Menschheitskatastrophe noch zu beschleunigen durch Eure Lethargie und Eure Feigheit vor dem Entschluß, sich dem noch immer abwendbaren Untergang entgegenzustemmen, wie das Eure Vorväter noch immer getan haben. Statt aufzubegehren, laßt Ihr Euch immer noch mehr in den Schlaf wiegen…“

  126. Spätestens jetzt wird Wiederstand zur Pflicht, mit Wahlen alleine ist es wohl nicht mehr getan… leider.

  127. _Mjoellnir_ 19. April 2018 at 15:08

    Wie kann Deutschland gerettet werden?
    Ganz einfach, wenn man es denn wollte…
    >>> Kein Geld, nur noch Sachleistungen!“

    Das Asylrecht und ähnliche Gesetzt komplett streichen. Es ist eh ein nicht leistbares Versprechen, denn mindestens 1 Milliarde Menschen könnten im derzeitigen verkorksten BRD-Asyl-/Ausländerrechtsystem ein Bleiberecht erstreiten.

    Gibt es nicht einen Rechtsgrundsatz, dass ein Gesetz das nicht angewendet werden kann hinfällig ist (oder so ähnlich).

  128. Fakten 19. April 2018 at 15:32

    „euch Deutsche aus dem Land jagen“

    Sag ich doch. Es ist nur noch eien Frage der Zeit. Der vorger vorhandene Hass auf uns Deutsche nimmt seid 2015 dramatisch zu. Ruanda lässt grüßen.

  129. Wer jetzt noch Zweifel daran hat, dass die verhassten Deutschen verschwinden und in einem Rassen-Sammelsurium aufgehen sollen, dem ist wahrlich nicht zu helfen.Damit die Gelder noch recht lange fließen, muss der Prozess allerdings etwas gestreckt werden.

  130. Wer sind denn diese angeblich „besonders Schutzbedürftigen“ genau?
    Ein übler Vedacht kommt mir da spontan in den Sinn, denn
    wo sind eigentlich die „besiegten“ IS Terroristen und deren Familien geblieben?
    Diese Personengruppe kann sehr wahrscheinlich in deren islamischen Herkunftsländern mit Haft – oder Todesstrafen rechnen. Dieser Umstand wäre, jedenfalls in der Denkweise der EU Umvolker, ein hinreichendes Motiv, diese Verbrecher als
    „besonders schutzbedürftige
    Flüchtlinge“ zu titulieren und
    ad hoc nach Europa (D) zu
    verfrachten.

  131. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 19. April 2018 at 15:18

    kommt ungefähr hin. Merkel hat mit der Aufnahme nur dieser 10.000 mindestens weitere 200 Millionen an Sozialkosten=Staatsschulden verursacht, und zwar jährlich, auf Jahrzehnte hinaus. Kosten für die nächsten gut 40-50 Jahre, 8-10 Milliarden Euro, und das für nur 10.000 Asylbetrüger.

    Wieso glauben die vollverblödeten Deutschen eigentlich immer noch, dass das langfristig gut geht?

  132. Deutschland nimmt die meisten Asylbewerber

    60 Prozent der Asylbewerber die im Jahr 2017 in die EU flüchteten kamen in Deutschland unter.

    Das gab die Statistikbehörde der Europäischen Union heute bekannt. Erst mit deutlichem Abstand folgen die anderen EU-Staaten. Die genauen Zahlen:

    Deutschland: 325.400 Schutzsuchende erhalten Schutz
    Frankreich: 40.600
    Italien: 35.100
    Österreich: 34.000
    Schweden: 31.200
    Slowakei: 60
    Estland: 95
    Tschechien: 145
    Polen: 560
    Ungarn: 1300

    Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Deutschland-nimmt-die-meisten-Asylbewerber-article20394017.html

  133. Wir brauchen unbedingt noch mehr Abenteurer, Nichtsnutze und Nichtskönner, die hier nur eines tun: Sich auf unsere Kosten (gutes Kindergeld! Und Sozialleistungen!) vermehren und uns schließlich in die Minderheit drängen.

    Aber: Wir haben eine Demokratie, und die könnte o.k. sein, aber wir haben eine ganze Menge saudummer Wähler, die meisten. Und warum ist das so? Die Medien machen Politik und belügen und betrügen das Volk nach Strich und Faden.

  134. Vor allem sind sie mittlerweile dermaßen frech, daß sie offen von „Umsiedlung“ sprechen. Sie wissen genau, daß der Michel sie immer und immer wieder mehrheitlich wählen wird – dieses Jahr gibt’s als Belohnung sogar eine Fußball-WM mit höheren Bierpreisen und ggf. Besuch von diversen Fahrzeugen beim public viewing. Hauptsache, man gehört zu den „Guten“ und nicht zu „denen“.

  135. SwabianIndian 19. April 2018 at 15:32
    Die Deutschen protestieren nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  136. Nach der Wahl zeigt man wieder, sein wahres Gesicht und das Wahlvieh sieht weg.
    Akzeptierte Aufnahme von 10 000 (wer sagt denn dass diese Zahl stimmt)?
    Nur ein kompromiossloses NEIN haette die Reaktion sein muessen von Regierungsseite, Drohung mit allen Konsiquenzen wie Drexit, Rueckkehr zur DM usw.
    Das fatala, bei diesem aufgezwungenem Zuzug handelt es sich um den Abschaum der Menschheit, die zuhaus nicht zurecht kommen, von denen sicherlich das mit niemals integrierbarer Primitivbrut bereits aus allen Naehten mit genau aechzende D die uebelste Mischung verabreicht bekommt.
    Nicht integrierbare Multikulti -Mischung von Nahost und Afrika, man weiss was sich dahinter verbirgt.

    In der Weltgeschichte hat es noch nie eine Hochkultur gegeben, die auf Multikulti und Vermischung sich gegenseitig abstossender, verachtender Ethnien bestand, die sich im Reibungsverlust selbst behindern.
    Es waren immer nur HOMOGENE Voelkerschaften, die HOchkulturen erschufen wie die Geschichte einwandfrei nachweisst.

    Wer wie Altparteien pro weiterer Migration nicht sicheren Grenzen und Ausweisung von 95% der Goldstuecke eintritt, den Weisungen der von 3.Weltlaendern dominierten Unoraeten, Genf sowie der knallroten EU folgt – zerstoert mit voller Absicht die Kultur des Deutschen Vaterlandes dafuer kann steht fraglios fest und mit Absicht.

    Man sieht vor allem in Grosstaetten was die Auswirkungen sind,
    mit Unterstuetzung von Antifa, Autonomen und anderen staatlich gefoerderter und finanzierter Schlaeger und Agitationstrupps, versucht der von Moscheen angeleitete Islammob systematisch sich mehr Vorteile (alles steuerzahlerfinanziert) durch Krach und Mobaufstaende zu verschaffen.
    Genau die Nachfahren der muslimischen Sklavenjaeger, von denen Englaender und andere ihr „schwarzes Gold“ abkauften und in alle Welt verschifften, machen sich in diesem geschwaechten Land ungeniert breit, verschaffen sich ein Vorteil nach dem anderen, waehrend die fehlgeleitete Bevoelkerung ohmaechtig zusieht.
    Das kann nur in einem nicht regierbaren Viasko aendern, wie sich bereits unuebersehbar ankuendigt.
    Zu Buergerkrieg, der mit Rauswurf der weder integrierbaren noch geeigneten Gefaehrder-Schmarotzer fuehren muesste, reicht wahrscheinlich nicht mehr die Kraft.
    Schlechte Aussichten fuer junge Deutsche.

  137. Und die Mehrheit der Schlafmichel bekommt das alles sowieso nicht mit. Sie lebt abgeschottet in ihrem Wolkenkuckucksheim.

  138. Eduardo 19. April 2018 at 14:14

    Ich habe das vor einiger Zeit schon geschrieben.Die Franzosen sind ein gutes Beispiel. Wenn sie auch wiederum die Gewalt für frawürdige Ziele einsetzen. Aber ich schrieb damals, dass man eben Autobahnen sperren muß (oder andere Aktionen, die Afrikaner in Bayern machen es vor, die üben Gewalt aus oder drohen an) so wie dass die Bauern u.U. machen, wenn sie höhere Preise wollen.
    Ich bin kein gutes Vorbild. ich schreibe so was nur. Aber irgend jemand müßte so etwas initiieren. Vorher muß natürlich gecheckt werden obs überhaupt möglich ist. Aber die Demos sind sinnlos, auch wenn eine spontane neue Demo ja stattfinden kann, aber systematisch ist das nicht.

    Die Pegida-Beiträge hier sehe ich mir schon seit langer Zeit nicht mehr an. Ist ehrenwert, aber zu 100% folgenlos.
    Gegen die verbrecherische Politik muß man was riskieren. In allen Zeiten haben Revolutionäre und Widerständler mit vielem, auch mit ihrem Leben bezahlt. Wenn man dazu nicht bereit ist muß man nicht antreten.
    Irgendwann geht es uns ohnehin an den Kragen.

  139. Selbsthilfegruppe 19. April 2018 at 14:11
    Babieca 19. April 2018 at 13:49

    „Ergänzung zu Griechenland“

    Dazu noch ein interessanter Fund:
    Antonis Schwarz,29, millionenschwerer Ex-Teilhaber der Schwarz Pharma AG, dessen Mutter Griechin ist, gefällt sich als linksgrüner Traumspinner und Weltenretter und finanzierte maasgeblich u.a. den Stelenbau des berüchtigten „Zentrums für politische Schönheit“:

    http://www.uzhfoundation.ch/2018March_WirtschaftWoche_AntonisSchwarz_Impact-Investing_CSP.pdf

    Habe nur diesen Link gefunden – stand aber auch in der Wartezimmer-Lektüre „BUNTE“…

  140. @ SVvA 19. April 2018 at 13:41
    „Gebt mir dort unten 10 Hektar Land“…

    Man würde Dir Land verkaufen und Dich eine Weile machen lassen.
    Wenn Du dann einen florierenden Betrieb aufgebaut hast wird man ihn Dir mit Waffengewalt nehmen. Mit Glück kannst Du mit Deiner Familie noch flüchten. Wenn Du zu spät abhaust… GOOD LUCK!

    Siehe Rhodesien, siehe jetzt live und in Farbe Südafrika.

  141. Die aktuelle Empörung insbesondere in Staatsfunk-Foren hat echt was rührseliges. Dieser ganze Umvolkungs-Wahnsinn war bereits im Mehrkill-Mörder-Parteiprogramm vor der BTW nachzulesen. Tja, meine Damen und Herren Schnarchmichel, jetzt wird wie versprochen geliefert.

    Ich habe mir vorgenommen, mich nicht länger darüber aufzuregen. Für mich gibt es nur noch zwei Optionen, raus aus Buntland oder bei Verbleib Kampf bis zum Ende.

    Von mir aus können auch gleich Millionen auf einen Schlag kommen. Diese tröpfchenweise Infektion ist genau so tödlich, nur dauert der Schmerz länger.
    Je eher hier alles kollabiert und die Gewalt eskaliert desto früher kann man den Laden wieder aufräumen.

    Es wurden und werden unumkehrbare Fakten geschaffen. Ich glaube nicht, dass das noch auf politischem Weg zu retten ist. So gut und wichtig eine starke AfD in den Parlamenten ist, noch nicht mal 100.000 Menschen in Summe auf unseren Strassen bei diversen Veranstaltungen sprechen eine deutliche Sprache. Deutschland wurde über Jahrzehnte hirngewaschen, enteiert, die Wehrhaftigkeit aberzogen. Abgesehen von ein paar Prozent aufrechter und kampfeswilliger Patrioten hat dieses einstmals stolze Land aber sowas von fertig.

  142. Die Wahrheit ist:

    EU-Invasionskommissar Dimitris Avramopoulos beordert 10.000 Mann starkes muslimisches Heer nach Deutschland.

    Tarnname der Operation: EU-Umsiedlungsprogramm

    Ziel der Operation: Landnahme mit nachhaltiger Einsickerung.
    Verstärkung für das „Haus des Krieges“.
    Dient der Vorbereitung für den Tag X (D-Day)

  143. Ich denke auch, die BlutRaute in Berlin will Deutschland judenfrei gestalten und holt sich all‘ diese Araber dafür ins Land um die Israelis alle abzuekeln von Deutschland….
    Bestimmt ist das Miststück gegenüber den Ungarn auch dreist und verbittet sich Nachzählungen der letzten Wahl – Neuwahlen im eigenen Land fürchtet es, wie der Teufel das Weihwasser! Berlin/Brandenburg AfD = nahe 25% !!!!

  144. @ rene44 19. April 2018 at 13:17

    meinemeinung 19. April 2018 at 12:46
    Wo sind die vielen PI-Kommentatoren (sogen. Patrioten), wenn es um die Zustimmung einer wichtigen Petition geht?
    Würde es bei den Kommentatoren tatsächlich darum gehen, die von Merkel ausgelöste Invasion einzudämmen oder zu verhindern, müsste die Zustimmung zur “GEMEINSAME ERKLÄRUNG 2018“ weit über derzeit 141.113 Unterzeichner liegen.
    —————————————————————————————————————
    „Einzudämmen“ ?????
    mit Unterschriften????????
    10 Millionen Unterschriften, na und???????
    Wen kratzen die?????
    Merkel ?????????
    ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?
    ________________________________________________________________
    Was glauben denn die Kommentar-Patrioten mit Ihren Kommentaren bei Pi-News zu erreichen?????
    Eine Veränderung der derzeitigen Politik?????
    Rücktritt von Frau Merkel?????
    Politische Aufklärung für die Breite der Bürger????
    Oder geht es bei den Kommentaren nur um die Selbstdarstellung????
    Ist die Pedition nicht auch eine Möglichkeit den politischen Willen zu artikulieren???
    Fragen über Fragen!

  145. 10 000 ist die offizielle Zahl.
    Es könnten auch 20 000 oder 30 000 oder 10 000 + X werden.
    Das ist wie bei großen Bauvorhaben des Staates vergeben an private Investoren.
    100 Millionen € werden dem Steuerzahler vorher gesagt und 500 + X €Millionen werden es am Ende.
    Der Flughafen BER als ein Beisiel von vielen lässt grüßen.
    Menschen von Deutschland richtet euch darauf ein:
    Wohnungsnot
    höhere Mieten
    höhere Steuern,
    höherer Krankenkassenbeitrag
    Grundsteuer
    höhere Abgaben für Auto, Benzin, Straßen
    überall Gebühren für alles.
    Wer kann der fliehe schnell und weit.

  146. Weitere 10.000 (offiziell)?
    Und tagesschau.de hat nichts anderes zu tun als zu titeln, ob das auch ja genug ist. Der Fairness halber muss man sagen, dass Pro Asyl diese Frage gequakt hat und das nicht von einem Redakteur kam.

  147. Ergänzung:
    Alle Systemparteien zusammen haben bei der letzten Bundestagswahl über 70% der Wählerstimmen bekommen.
    Also nicht jammern, sondern leiden ist angesagt.
    Arsch hoch und „Wir sind das Volk“.

  148. Sani58 19. April 2018 at 12:45

    Manch einer wird nun sagen/denken der Umkehrpunkt ist bereis überschritten und Deutschland, so wie wir es kennen ist verloren. Ich sage, nächste BT-Wahl ist die letze, allerletzte Chance zum Umsteuern auf demokratischem, friedlichen Weg, wenn auch mit unschönen Bildern und unattraktiven Maßnahmen. Um so länger der Gegenwärtige Zustand – um so drastischer und unschöner werden/müssen die Maßnahmen/Gesetze ausfallen. An sonnsten….Rette sich wer kann.
    ———————-
    Noch drei Jahre weiter so bis zur nächsten BT-Wahl, das machen unsere Vaterlandsverräter, Merkel voran…..
    Ich kann mir schon nicht mehr vorstellen, wie wir diese Millionen wieder loswerden.
    Und das US-Vasallenpack, das sich BRD-Regierung nennt, will immer noch mehr hereinholen, in unser um ein Drittel geraubten Landes mit der höchsten Bevölkerungsdichte von nun schon 235 Ew. pro qkm.

    Wohin mit denen, was wird mit denen, was wird aus uns….?????

    Du schreibst vom „Umsteuern auf demokratischem, friedlichen Weg“.
    Solange wir uns im Waffenstillstand mit Besatzungssoldaten aus USA, Großbritannien, Frankreich, Niederlande, Belgien und Kanada ohne Friedensvertrag, werden wir nie aus der Unterdrückung entlassen.
    Die treibende Kraft ist allein die USA.
    Eher bomben sie uns, bevor sie uns aus der Sklaverei entlassen.
    Wer sich hier für proamerikanisch hält, kann nicht normal sein.

  149. Apusapus 19. April 2018 at 13:31
    schnullibulli 19. April 2018 at 13:21

    wie bestellt,so geliefert ! ca.87% wahlvieh . das heute mit der 5-stelligen zahl an zureisenden ist ja nur ein bruchteil von dem was yascha mounk uns am 20.2. in den tagesthemen angekündigt hat!!!“

    Ach ja? Die Systemparteien haben ihre Pläne im Wahlkampf offen dargelegt?
    Sie können sich gern selbst Rindvieh nennen , wenn Sie das wollen, denn Sie haben überhaupt nicht begriffen wie die westliche Demokratie funktioniert und wozu sie da ist.
    ———————————————————
    Sorry, aber ja, das haben sie. Merkel war nach wie vor für „keine Obergrenze“, wusste nicht, was sie „anders“ hätte machen sollen, Grüne/Linke/SPD waren alle ebenso für keinerlei Obergrenze… trotzdem wurden sie im September 2017 alle wiedergewählt.

  150. Was regt ihr euch auf? Die 10000 bringen doch wenigstens – neben ihrem Handy, merkwürdigen Manieren, dem Anspruch auf Nachholung ihrer wie weit auch immer zu definierenden Familie und (natürlich nur im jeweiligen „Einzelfall“) einer gewissen Messerfertigkeit – einen Paß mit ! Na, dann ist doch alles in Butter, und wir können uns entspannt zurücklehnen. Umso mehr, als einerseits die Regierung wie stets macht, was sie will und den Bundestag das nicht interessiert, andererseits die deutschen Interessen bei Herrn Avramopoulos ja in besten Händen sind – also dem Vertreter eines Landes, das einen wegen versuchten Mordes zu 10 Jahren verurteilten Kriminellen aufgrund einer „Amnestie“ freiließ, damit dieser nach Deutschland reisen und hier eine Studentin ermorden konnte. Sauber!

  151. Charly1 19. April 2018 at 16:13,

    Man kann auch sagen eine vollkommen naive, weltfremde herzjesusozialistische Gesinnung in Form von „wir haben so viel können wir denn nicht…“, „mich macht dieses Elend wütend…“, „Können wir nicht gemeinsam Lösungen finden für…“, „wir müssen…“, „es liegt in unserer Verantwortung..“ und dann natürlich das Schluchzen wenn der öffentliche Rundfunk Negerbabies mit Fliegen um die Augen zeigt, die entsetzlich „leiden“ und „hungern“ „weil wir nicht in der Lage sind uns auf eine gemeinsame humane Flüchtlingspolitik zu einigen“ und „diese Menschen brauchen uns, unsere Hilfe, unser Mitgefühl“ ist gerade in Ländern deutscher Sprache noch immer extrem verbreitet. Deswegen kommen diese Wanderer nicht nur mit ihren frechen Forderungen hier immer durch sondern werden auch weiterhin Tausendfach hier einfallen entweder „legal“ über Resettlement oder eben „illegal“.

  152. Die Griechen betätigen sich als Schleuser:

    „Experten deutscher Behörden kritisieren darüber hinaus, dass Griechenland zu wenig abgelehnte Asylbewerber zurück in die Türkei abschiebt.
    Die Beamten kommen angesichts der verschiedenen Verstöße gegen den Flüchtlingsdeal zu dem Fazit, dass sich dadurch der Anreiz zur Flucht nach Europa erhöht – und die Zahl der Migranten steigen könnte.

    „Neben der sehr geringen Anzahl an Rückführungen in die Türkei wirkten die Transfers auf das Festland offensichtlich als zusätzlicher Pull-Faktor“ – als weiterer Fehlanreiz. So heißt es in einem internen Bericht des Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrums illegale Migration (Gasim), in dem Beamte von Bundespolizei, Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt, Auswärtigem Amt und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zusammensitzen.
    „Verbesserungsbedarf bei der Rückführung“

    Auch im Innenausschuss des Bundestages wies Teilnehmern zufolge zuletzt ein hochrangiger Vertreter des Bundesinnenministeriums darauf hin, dass die Griechen „Flüchtlinge regelmäßig auf das Festland verbringen, anstatt – wie das mit dem EU-Türkei-Abkommen ja auch vereinbart wurde – diese Personen in die Türkei zurückzubringen“. Das sei „natürlich ein weiterer Pull-Faktor“, hieß es hinter verschlossener Tür.

    Offiziell angefragt findet das Innenministerium vor allem lobende Worte: „Die EU-Türkei-Erklärung steht und ist ein gemeinsamer Erfolg“, sagt der neue Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article174633422/Bruechiger-Fluechtlingsdeal-lockt-Migranten-nach-Europa.html

  153. Auf 10.000 mehr kommt es doch nun wirklich nicht an. Aber unsere Regierung will den Bürgerkrieg. Anders kann ich mir das wirklich nicht erklären.

  154. Na siehste und bald heisst es wieder
    „Freie Fahrt,für freie Goldstücke!“
    Dank unserer Linksversiften Umvolkungs EU…
    Die nächste Invasion ist in der,fast abgeschlossenen Planungsphase.

    „Brüssel will uns jetzt Grenzkontrollen verbieten.“

    http://www.krone.at/1695621

  155. BePe 19. April 2018 at 15:46Der uns Europäern so vertraute Wohlstand ganz sicher nicht für alle Ewigkeit garantiert ist. Schon jetzt spüren immer mehr Menschen, dass nicht nur ihre Ersparnisse gefährdet sind. ES kommen gewaltige Veränderungen auf uns Europäer zu. Alles, was vor wenigen Jahren noch als „sicher“ galt, steht jetzt auf einmal auf dem Prüfstand. Geschichte bedeutet halt Veränderung. Die sich abzeichnenden Veränderungen könnten einem revolutionären Umschwung gleichen.
    Denn nicht hat in der Geschichte ewig Bestand.

    Großreiche kommen! Und Großreiche zerfallen!
    Wir Europäer leben in einem solchen großen Reich – der Europäischen Union.
    Über viele Jahrzehnte hinweg haben wir die Lehren aus der Geschichte verdrängt.

    Die vielen positiven Prognosen von Politdarstellern, Medien und Zukunftsforschern, mit denen wir in den vergangenen Jahren rund um die Uhr bombardiert wurden, haben uns blind gemacht für die Realität.
    Ich warne vor apokalyptischen Zuständen!!!

  156. Und schon hat die LoKo unter Merkel und Seehofer wieder gegen die Interessen der deutschen Steuerzahler und Normalbürger entschieden. Außerdem ist das die nächste Aktion, dass nach der Wahl nicht gilt, was davor versprochen wurde. Bin auf die Bayernwahl gespannt. Das muss doch letztlich Auswirkungen haben!!!

  157. meinemeinung 19. April 2018 at 17:27
    „@ rene44 19. April 2018 at 13:17

    meinemeinung 19. April 2018 at 12:46
    Wo sind die vielen PI-Kommentatoren (sogen. Patrioten), wenn es um die Zustimmung einer wichtigen Petition geht?“

    Das Eine schließt das Andere doch nicht aus. Ich z. B. habe sowohl da als auch anderswo „petitiert“ – oder wie man das nennt.
    Denn wenn man später mal von seinen Kindern gefragt werden sollte, „Was hast du damals dagegen getan?“, sollte man zumindest nicht stammeln müssen: „GAR NIX!“
    Und doch tue ich viel zu wenig…
    🙁

  158. Pio Nono Locarno TI 19. April 2018 at 17:49
    Die Zukunft gehört denen, die die Möglichkeiten erkennen, bevor sie offensichtlich werden.
    Großreiche kommen! Und Großreiche zerfallen!
    —–
    So ist es; den Zusammenhang zwischen Größenwahn und Dekadenz erkennen nur wenige Leute die sich mit Geschichte befasst haben,..wir befinden uns in diesem Zerfallsprozess und es gibt nichts was ihn stoppen könnte.I
    Darum habe ich mit meiner Familie Deutschland im Sommer 2016, mit Sack und Pack verlassen.

  159. Hausener Bub 19. April 2018 at 12:59
    Dimitris Avramopoulos hat eine Kriegserklärung…
    Noch eine, 53 Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland?

  160. Selbsthilfegruppe 19. April 2018 at 17:51

    Die griechischen Eliten belügen und betrügen uns Deutsche schon seit Jahrzehnten. Bestes Beispiel ist, wie sich Griechenland in den Euro gelogen hat, Goldman Sachs war dabei behilflich.

  161. Charly1 19. April 2018 at 17:56

    „Ich warne vor apokalyptischen Zuständen!!!“

    Zustimmung, diese Zustände werden eintreten! Dieser Staat BRD (die EU noch eher), der schon jetzt in weiten Teilen ein Shithole ist, wird kollabieren, und das wird nicht lustig.

    Ja, jeder Deutsche sollte sich mit der Auswanderung beschäftigen. Und wenn man als Plan B nur einen Rückzugsort in Polen bei guten polnischen Bekannten hat, inklusive Schließfach bei einer polnischen Bank mit einem Notgroschen (Ordnungszahl 47 und 79). 😉

  162. meinemeinung 19. April 2018 at 17:27
    @ rene44 19. April 2018 at 13:17
    Würde es bei den Kommentatoren tatsächlich darum gehen…
    Ein Beispiel hier:
    http://www.pi-news.net/2018/02/bevoelkerungsaustausch-in-den-tagesthemen/
    184 KOMMENTARE
    Also man sagt und Frisch und Frei von der Leber weg,
    wir hauen euch in die Fresse na und weiter?
    Ach so die Merkel soll oder muss noch.
    Also PI ist damit du vor lauter Frust noch Schlafen kannst,
    nächsten Tag neues Spiel bis zum zu Bett gehen.

  163. Wenn es mal richtig losgeht, dann wünsche ich diesen Drecksäcken von Politikmackern viel Spaß, wenn die direkten Kontakt mit Aufräumern bekommen.
    Aufräumen kann Freude machen.

  164. Bedauere, gebe das nicht bekannt, aber zur Info, ich habe viele Jahre daran gearbeitet bis es so weit war.

  165. Wohlgemerkt: Es geht nicht um vorübergehende Aufnahme aus humanitären Gründen, es geht um NEUANSIEDLUNG!

  166. So wie ich es verstanden habe, sollen 50.000 dauerhaft (!) umgesiedelt werden, 10.000 nimmt Deutschland, Wohin die anderen 40.000 kommen, ist wohl noch nicht ganz klar. Da kommt von der EU wieder die Forderung nach Solidarität, gerichtet an Länder wie Polen und Ungarn. Bis Juni soll die Verteilung geregelt werden. Dass Polen und Ungarn welche aufnehmen, glaubt wohl niemand ernsthaft. Ich schätze mal, da werden die Menschengeschenke aufgeteilt und ich glaube auch zu wissen, wer da „hier“ schreit!

  167. Ich bin bestimmt kein Rassist. Habe absolut nichts gegen Neger solange die nicht in meiner Stadt wohnen.

  168. In der BRD soll wohl noch mehr vergewaltigt werden, oder wie soll ich diese Invasion von 10.000 schwarzen Rassisten verstehen?

  169. Sollte DER tatsächlich recht gehabt haben?

    Es ist nicht notwendig, auf die Grundlagen, die das deutsche Volk zu seinem primitivsten Weiterleben braucht, Rücksicht zu nehmen. Im Gegenteil, es ist besser, selbst diese Dinge zu zerstören. Denn das Volk hat sich als das schwächere erwiesen, und dem stärkeren … (Muselvolk) gehört ausschließlich die Zukunft.

  170. Ich kann mich nicht erinnern je gefragt worden zu sein, ob ich dafür bin das „tausende anal phabeten und Ähnliche“ nach der BRD importiert werden sollten!
    Mein Nachbar sagte heute zu mir : “ Warum nur sind wir 1989 so einem Shithole beigetreten ? Wir hätten stattdessen alle nach Ungarn ziehen sollen!!

    t-Online sollte verboten werden

  171. Wer dafür noch arbeiten geht und dafür noch Steuern und Abgaben zahlt ist bewundernswert naiv.

  172. Oh mein Gott!
    Ihr seit absolut zum Abschuss freigegeben. Mein Beileid. Arme Kinder, der Schonhierlängerlebenden.

  173. Nun, wenn man denn mal rechnet: 10.000 x € 1.000,– grob geschätzt pro Monat komme ich auf 10 Millionen.
    Dafür muss ich viel Steuern abgeben.
    Aber Söder macht ja jetzt den Retter: bayerische Grenzpolizei – zumindest bis zur Wahl im Herbst.
    Wird aber spätestens danach von Merkel und Macron und der EUdSSR zurecht gestutzt.
    Bleibt nur das Original: AfD. Und die braucht 51% – mindestens.

  174. Egal was man jetzt tut, alles ist zum Desaster verurteilt. Nur nichts zu tun, kann sich als die schlechtere Alternative erweisen.

  175. „Now your time has come a storm of iron in the sky
    War and murder come again, lucky if you die.
    No way to rescue destiny, scream and curse in vain
    You will never be remembered, no one knows your name.

    When the music changes then all is broken down
    Mighty cities laid to ruin, burning to the ground.
    Murder is become the law; you cannot make a stand
    Chaos rules the world now mortal, brotherhood of man.

    You cannot hide the truth from me I know what’s in your heart
    Greed and jealousy each equal, all your days now dark.
    Mighty mountains fall in dust the world falls into hell
    Faith in lying prophets, no one to lift the spell.

    Monsters rule your world are you too scared to understand?
    You shall be forever judged and you shall surely hang
    We live and scrape in misery; we die by our own hand
    And still we murder our own children, brotherhood of man.

    Blood on all our hands we cannot hope to wash them clean
    History is mystery do you know what it means?
    Slaughter, kill and fighting still and murdered where we stand
    Our legacy is lunacy, brotherhood of man.
    We are worse than animals, we hunger for the kill.
    We put our faith in maniacs the triumph of the will
    We kill for money, wealth and lust, for this we should be damned.
    We are disease upon the world, brotherhood of man.“

  176. Dushan Wegner
    Ich respektiere jeden,
    der „noch nicht aufgeben“ will.
    Ich respektiere jeden,
    der „für seine Art zu leben“ kämpfen will.
    Ich respektiere und verstehe das.
    Doch er muss sich fragen,
    wie sinnvoll es ist,
    einen verlorenen Kampf zu kämpfen.

  177. Elijah 19. April 2018 at 17:53

    Auf 10.000 mehr kommt es doch nun wirklich nicht an. Aber unsere Regierung will den Bürgerkrieg. Anders kann ich mir das wirklich nicht erklären.

    Das ist nicht unsere Regierung.

  178. BX744 19. April 2018 at 20:20
    Dushan Wegner
    Ich respektiere jeden,
    der „noch nicht aufgeben“ will.
    Ich respektiere jeden,
    der „für seine Art zu leben“ kämpfen will.
    Ich respektiere und verstehe das.
    Doch er muss sich fragen,
    wie sinnvoll es ist,
    einen verlorenen Kampf zu kämpfen.

    Verzweifeln Sie nicht! Stattdessen einfach mal den Arzt wechseln!

  179. Anti-Gender 20:38
    „Verzweifeln Sie nicht!
    Stattdessen einfach mal den Arzt wechseln!“

    Bin unverzweifelt.
    Benütze keinen Arzt, möchte gesund bleiben.

  180. Abschaum aus Afrika und den nahen Osten kann man nicht umsiedeln !!!

    in Nordafrika ist kein Krieg

    wehrt euch !!!

  181. Manche Deutsche denken, die Überflutung Deutschlands mit Drittweltausländern sei unumkehrbar. Manche Deutsche denken, daß 87% der Wähler und 100% der Nichtwähler für ein Weiterso in der Ausländerpolitik seien (diese Formulierung habe ich im Weltnetz gelesen). Manche Deutsche sind verzweifelt und sie sehen keine Rettung für das deutsche Volk, die europäischen Völker, die weiße Rasse insgesamt.
    Als Beispiel zitiere ich Obronski 19. April 2018 at 20:02
    „Egal was man jetzt tut, alles ist zum Desaster verurteilt. Nur nichts zu tun, kann sich als die schlechtere Alternative erweisen.“

    Hier setzen nun die folgenden Betrachtung an. Zunächst einmal ist es so, daß Deutschland/Europa vor der schwersten Aufgabe ihrer Geschichte stehen. Die Herausforderung ist schlimmer als die Pest oder der 30-jährige Krieg oder der Erste oder der Zweite Weltkrieg.

    Im Versagensfall werden wir weißen Völker ausgerottet sein und ein Mischvolk entsteht oder aber auch ein reines Islamvolk oder Negervolk. Es ist nämlich unklar, ob ein Mischvolk durch immer neues Mischen stabil bleibt oder ob es sich nach einer Seite neigt, ob sich eine Seite (durch Vermehrungsverhalten oder Gewalt) durchsetzt. Wahrscheinlich ist ein Mischvolk ein „instabiles Gleichgewicht“, ein Durchgangsstadium, welches nur vorübergehend existiert. Beispiele sind Haiti (heute 100% schwarz) und England (Verdrängung der Kelten durch die Jüten, Friesen, Angeln und Sachsen innerhalb einer Zeitspanne von 200 bis 300 Jahren, um das Jahr 700 herum).

    Wir wissen also, was auf uns zukommen kann.
    Aber: In dem Augenblick, in welchem obige Erkenntnis bei 2 bis 3% der Bevölkerung ankommt (mehr brauchen wir nicht), kann sich die gesamte weltpolitische Großwetterlage innerhalb von wenigen Wochen um 180 Grad drehen. Deutschland kann es nicht allein tun, aber die europäischen und europäischstämmigen Völker stehen alle vor dem Volkstod, und sie können das gemeinsam abwehren, und sie können es auch nur gemeinsam abwehren. — Hier und jetzt soll jeder das tun was er kann und auf das Beste hoffen. — Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!

  182. es wird Krieg geben … seid wachsam .. bewaffnet euch !!!!

    schaut euch um .. was los ist auf öffentlichen Plätzen , in Bus und Bahn … dieser Abschaum benimmt sich ekelhaft …
    überall dieses Gesindel, dieser MuflDreck …

    es wird Krieg geben …

    unweigerlich .. der Zeitpunkt wird kommen, da geht jede Ordnung verloren .. die Folge ist der Zusammenbruch

  183. wir brauchen kein Neuansiedlung von NegerAbschaum, die weder lesen noch schreiben können, oder überhaupt was können

    wo sollen die hin ? schon jetzt fehlen hunderttausende Wohnungen ..
    dieser Dreck will nicht angesiedelt werden .. auf Dörfer oder kleinen Gemeinden .. die wollen in die Grossstädte …

  184. Doch, es kommt auf 10 000 an, die sich wieder das anti Deutsche Merkel VERSCHROTTUNGSKARTELL aufs Auge druecken laesst, in Wirklichkeit wahrscheinlich laengst abgesprochen, nur nach Wahlen realisiert.
    Auch 10 000 tun weh, es ist eine Kleinstadt von agressiven in Gegengesllschaften lebenden incompatiblen = mit unserer europ. Abendlaendischen Kultur und Standarts UNVEREINBAREN – GEGENSAETZLICHEN – WIDERSPRECHENDEN – UNVERTRAEGLICHEN Fremdkoerpern, die nichts wie Sand im Getriebe bereiten und horrende Kosten von hart erarbeiteten Steuergeldern erfordern, die quasi zum Fenster rausgeworfen sind.

    Einmal muss eine Regierung, Gesellschaft konsiquent sein, mit Durchsetzung seiner eigenen Interessen zu beginnen, ihr absolute Prioritaet einzuraeumen, nur eine Frage des Willens, offensichtlich reicht der Druck von unten bei weiten nicht aus, diese Todengraeber zu stoppen.

    Zu lange d.h. 20 Jahre hat man zugesehen, wie Millionen von diesen Volk ins Land sickerten, dazu gehoeren auch Kriminelle aus Suedosteuropa/Balkan, Polen, Ukraine, Russland, Kaukasus usw. die hier ihre kriminellen „Kenntnisse“ umsetzen, teils in Gangs durchs Land reisen um Einbrueche aller Art auszufuehren, vor denen nichts sicher ist.

    Ein Generalstreik bzw. Millionendemos in allen Grosstaedten wuerde diese Groko sowie die Altparteien stoppen.
    Leider sind Gewerkschaften noch auf der Seite der Deutschlandzerstoerer, auch hier fehlt der noetige Druck von unten.

  185. Ich habe das Gefühl, bevor ich ersticke, muss ich noch mal ein paar Worte loswerden.
    Den Umfragen zufolge hat die CDU, SPD und Grüne wieder Zuwächse.
    Wie blöd ist der deutsche Wähler ?
    Und was kommt wie versprochen von der AFD ?
    Nur heisse Luft.
    Wird die Wahrheit gesagt, siehe Gräfin, wird Sie gezwungen, zurückzurudern.
    Wo bleibt der Biss ?
    Wollte man nicht Merkel und Konsorten jagen ?
    klopf, klopf, klopf, was ist da los ?
    Solange, der Deutsche, wird im Ausland schon nicht mehr für voll genommen, sich nicht wehrt, solange wird sich nichts ändern.
    Gerade läuft im WDR eine Sendung mit dem Thema “ Was iat Heimat“ . Alles ausgesuchte Teilnehmer, Teddywerferinnen und Gutmenschen.
    Habe gerade ausgeschaltet. Einfach nur widerlich.
    Ach so, Drehhofer und Schleimer Söder, aufgepasst ihr Bayer, jetzt habt ihr es noch in der Hand.
    bis bald

  186. Wenn man sich die Meinungen der EU-Experten anhört, ist das Ding im Juni nach der diesjährigen Bilderberger Konferenz in Italien eh gelaufen. So wie es heißt öffnet Italien, kurz nach dem Zusammentreffen, die Grenzen und wir werden von Millionen,Millionen und nochmehr Millionen über den Haufen gerannt.
    Ein Gesetz gibt es ja dafür schon, dass die Ankömmlinge sich aussuchen dürfen in welchem Land sie Asyl beantragen möchten, sofern sie in diesem Land, wenn auch nur entfernte, Verwandte oder Freunde haben. Auf dem Treffen in Genf, das im März stattfand, gestand Avramopoulos, dass das Ziel sei, Sammelpunkte auf der Küste Afrikas aufzubauen, wohin sich Migranten auf der Suche nach der Arbeit und Zukunft in Europa begeben könnten. In den nächsten Jahren sollten so 6 Millionen Menschen in Europa aufgenommen werden, um die schrumpfende Bevölkerung Europas zu kompensieren.

  187. Unser Land begibt sich immer mehr in den Zustand der Entropie. Das ist anscheinend von unseren sogenannten „Eliten“ so gewollt. Dahinter muss ein Plan stecken.

    Reconquista jetzt!

  188. Ballermann 19. April 2018 at 20:52

    Abschaum aus Afrika und den nahen Osten kann man nicht umsiedeln !!!

    in Nordafrika ist kein Krieg

    wehrt euch !!!

    Warte mal ab, bald ist es soweit. Es wird sehr hässlich werden …

  189. Merkel und Konsorten wollen den Untergang von Deutschland

    den werden sie bekommen … und es werden auch die Asyl und Flüchtlingshelfer dran glauben müssen …

    wenn es soweit ist, werde ich kämpfen

  190. Wenn diese Resettler in ihrer Heimat schon nichts zustande gebracht haben, wofür es sich lohnte zu bleiben, weshalb sollte es hier anders sein?

    Gibt es eigentlich auch Bauern, die Lockmittel verwenden, um sich Heuschrecken auf die Felder zu holen?
    Sicherlich dann, wenn es von der EU Ernteausfallhilfen geben sollte.

    Haben eigentlich noch viele CDU-Politiker leerstehende Hotels?

    Ich glaube unseren Politikern ist klar, dass die Rentenkasse auf Grund der Niedrigzinsen und einer schleichenden Währungsreform bzw. Einteignung (Target 2) mittelfristig vor dem Kollabieren steht. In einem Bürgerkrieg haben wir dann keine Luxusprobleme mehr und Merkel kann mit Ermächtigungsgesetzen weitermachen.

  191. es ist mir egal, ob es hässlich werden wird ..
    wofür gehen wir denn überhaupt noch arbeiten ? damit Merkel weiterhin die 3.Welt hier aufnimmt ? Dreck aus Afrika und aus Syrien und Afghanistan?

    in Potsdam ist der Hotspot am Bahnhof .. tagsüber treiben sich Araber und Neger rum.. gegen Abend musst schon vorsichtig sein …

    überall Kopftuch Dreck … in den Wohngebieten Schlaatz und Drewitz ganz schlimm …
    Bus und Bahn fahren ist unerträglich .. ich kann diese KopftuchWeiber nicht mehr sehen.. arbeiten die was ? die sind doch doof wie Stulle und schieben aber Kinderwagen und haben noch 3 kleine xxxxxxxx an der Hand …

    unsere Lebensqualität sinkt gewaltig …

    Merkel und Konsorten wollen Krieg .. den bekommen sie

  192. Eigentlich haette der zusaetzliche 10 000 Koepfe Beschluss des EU Kommissars mit griech. Namen fuer Seehofer ein Kuendigungsgrund – nicht mit mir in Merkelkabinett sein muessen.
    Aber er ist bekannt als nicht ernstzunehmen, was Versprechungen und Ankuendigungen anbelangt.

  193. Die welthistorische Entscheidung zur Entgrenzung Deutschlands spaltet die Nation wie kein anderes Thema. Seit 2015 darf jeder einreisen und sich frei im Land bewegen, bis ihm nachgewiesen wurde, dass er kein Recht auf Asyl und keinen Flüchtlingsstatus hat. Niemand wird für den illegalen Grenzübertritt bestraft, sondern alle werden dafür bezahlt. Selbst jene, denen eine Gefährdung unserer Gesellschaft oder eine Straftat nachgewiesen wurde, dürfen in der Regel bleiben, solange sie wollen.
    Da die Entgrenzung Deutschlands unter dem irreführenden Begriff „Flüchtlingskrise“ propagiert wird, lassen sich diejenigen, die ihn verwenden, in Linke und Rechte spalten und vom wesentlichen Thema ablenken: Es geht nicht um humanitäre Hilfe für Flüchtlinge, sondern darum, Deutschland zu verändern.

  194. Merken unsere Politiker eigentlich gar nicht, dass die Zündschnur immer kürzer wird? Frau Merkel, kann froh sein, wenn sie in zwei Jahren noch lebend unser Land verlassen kann. Ich bin sprachlos. Warum sollen unser Land und Europa eigentlich nicht demografisch schrumpfen dürfen?! Das ist auch bei Tierpopulationen völlig normal. Wir dürfen nur nicht unsere Wehrhaftigkeit verlieren.

  195. Die 10.000 boko haram und is kämpfer werden direkt hierher gebracht. Die aktuelle eu ist nicht die wunsch eu der elite
    Erst müssen die nationalstaaten abgeschafft werden und kollabieren. Das erfordert unruhen bishin zum bürgerkrieg. Der kommt so oder so. Lieber früher als später, denn jetzt sind die wunschmengen an muslimen und negern noch nicht erreicht

  196. Biodiversität kann nur in und durch geschützte gebiete stattfinden. Sobald eine aggressive art mit einer höheren geburtenrate inversiv einsickert, ist die angestammte art in gefahr. Auf europa extrapoliert, wirde die diversität der völker verdrängt und mittelfristig durch eine mischrasse ersetzt. Frans Timmermans hat es genauso angekündigt und hat sogar monokulturellen staaten die existenzberechtigung abgesprochen.
    Das ist völkermord nach drehbuch und die zerstörung der europäischen diversität.

  197. Ich kann es gar nicht fassen, warum immer noch die „Kommentare“? Solange der dumme Michel mit 87% Wähleranteil mit dem Merkel-Regime kooperiert, wird sich auf Jahre hin, nichts verändern. Verändern
    wird sich nur die Gewalt- und Kriminalitätsrate, nach oben hin. Politik machen: den Leuten so viel Angst einjagen, dass ihnen jede Lösung recht ist.Und so läuft es seit drei Jahren schon, im Lande, wo alle gut und gerne leben.

  198. Wer hat die EU demokratisch dazu legitimiert, ein „Resettlement-Programm“ durchzudrücken???

  199. 2015 ließ Junckers EU-Umvolkungsagent Dimitris Avramopoulos (https://de.wikipedia.org/wiki/Dimitris_Avramopoulos) mal kurz die Maske fallen:

    „Einen nicht unbekannten, aber selten thematisierten Aspekt der Flüchtlingsthematik brachte EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos am Donnerstag wieder auf die Tagesordnung: „Europa vergreist“, erinnerte Avramopoulos vor dem EU-Ausschuss der Regionen (AdR) an die demografische Tendenz des Kontinents. „In den nächsten zwei Jahrzehnten werden mehr als 70 Millionen Migranten nötig sein.“ “

    (https://www.sn.at/politik/weltpolitik/eu-kommissar-brauchen-ueber-70-mio-migranten-in-20-jahren-1917877)

    70 Millionen teilweise kriminelle Sozialfälle aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten sollen also Europa retten. Wie kann man nur so unfassbar dumm (oder ist es eher perfid) sein?

  200. Ihr findet das alles beschrieben in der Johannesoffenbarung. Die EU ist das wieder auferstehende „Tier mit der tödlichen Wunde“ – das alte römische Reich. Schaut euch die Länder an, die involviert sind. Es geht rund ums Mittelmeer. Das andere „Tier“ wird beschrieben als „Lamm mit der Stimme eines Drachen“ – das ist der politische Islam. Vorgegebene Religion – Gottgläubig – und reden und handeln wie ein Drache – nahezu alle sogenannten „Gotteskrieger und selbsternannter stolzer „Muslime“ sind einfach Kriminelle – Drogen, Zuhälterei etc . ….

  201. Wer arbeiten geht, bezahlt für den Mord an uns.
    Dieser Artikel bestätigt, das ich seit 2016 richtig handele. Regelmässige Arztbesuche bescherten mir viel Zeit zum nachdenken. Mit massivem Druck habe ich erreicht, das die Arbeitsagentur mir eine Umschulung teilfinanziert. Trotz ärztlicher Atteste, das ich in meinem Beruf nicht mehr arbeiten darf, fördern die nur zu 75 %…denn ich sei noch nicht arbeitslos..ich solle mich arbeitslos melden, dann würde nach einer gewissen Zeit die Umschulung ganz bezahlt.
    Seltsam das sie für die Siedler hunderte Millionen haben, die sinnlos verpulvert werden, für einen Europäer nicht mal 4000 Euro….Nach der Umschulung arbeite ich Teilzeit und stocke auf. Vielleicht bin ich dann aber 100 % AU und arbeite gar nicht mehr…
    Heute scheint die Sonne..ich packe mir ein Buch ein und setze mich ins Grüne….Arbeitet brav für Merkel…

  202. Vor einigen Jahren war ich noch Sozi.
    Hatte Verständnis für Alles und Jeden.
    Das hat sich grundlegend geändert.
    Ich bin ziemlich bissig geworden in den letzten Jahren.
    Immer noch lieb, nett und symphatisch gegenbüber den meisten Deutschen und meinem Lieblings-Pizzabäcker,
    dem Spanier, der so wunderbare Tapas macht und dem guten Griechen, der vor-, zwischen und nach dem Essen
    kostenlosen Ouzo einschenkt.
    Aaaaaber………gegenüber einer bestimmten Klientel, kann ich mittlerweile richtig bösartig werden.
    Besonders, die Kopftuchfrauen lösen bei mir aggressive Gefühle aus.
    Das kannte ich früher von mir nicht.
    Manchmal erschreckt mich meine eigene drastische, negative Einstellung gegenüber einem bestimmten
    Menschenschlag.
    Aber, ich denke, das ist ganz normaler Selbstschutz.
    Von der Natur so angelegt und gewollt.

  203. LEUKOZYT 19. April 2018 at 13:50

    Ih antworte darauf rein logisch, so wie ich das immer getan habe (auch im Arbeitsleben, obwohl ich da manchmal auch diplomatisch feige zurückgestekt habe).

    1. Gegen uns wird massive Gewalt ausgeübt
    2. Selbst nach Grundgesetz sind wir längst legitimiert Gewalt auszuüben. Zumindest gegen die, die uns Gewalt antun und die FDGO länst beseitigt haben.
    3. Ich sehe aber kaum sinnvolle Möglichkeiten für Gewalt, die uns noch helfen kann.
    4. Aber man kann sich eben was überlegen. Blockaden usw. könnten ja ein Anfang sein. Das lächerlcihe Pegiden jedenfalls ist ausgelutscht.
    5. Man kann Gewalt vielleicht auch nicht plane, außer im Untergrund und man muß bereit sein dafür zu sterben. Unser Tod ist eh beschlossen.
    6. Derzeit würde ich mich noch keinem Untergrund anschließen, macht noch zu viel Spaß, gleich auf dem Rad durch den Wald.
    7. Wenn die Gewalt kommt, dann kommt sie eh spontan. Da eird es dann auch nichts zu kritisieren geben.
    8. Die Chinesen waren auf dem Tjinanmen jedenfalls bereit zu sterben.

    Aber wie gesagt, das muß sich ergeben. Die Situation muß dann da sein. Auch für mich ist sie noch nicht da. Ich gehe eher davon aus, dass ich irgendwann individuell so lange um mich schlagen werde wie möglich und bis ich tot bin. Aber ich bin als Einzelgänger auch nicht der geeignetste für das was ich hier beschreibe. Müssen andere Leute mache. Ich werde individuell, alleine sterben.

  204. @ fiskegrateng 19. April 2018 at 13:51:

    Das Ersetzen der „aussterbenden“ und „veralteten“ Population ist eine fette LÜGE.
    Keiner braucht noch mehr Bevölkerung in Zeiten von AI und Automatisierung und zu erwartender weitaus höherer Lebenserwartung als bisher bei hoher Funktionsebene (relativiert klar das „veraltet“).

    Ja.

    Aus irgendeinem Grund will man die Menschen weghaben und dafür lieber die Gewaltprimaten haben. Geht es um nachhaltige Verhinderung von Demokratie, zu der diese Gewaltprimaten nachweislich nicht fähig sind?

    Ersetze „Demokratie“ durch „Erkenntnis“ – abgesehen davon, dass man es natürlich nicht in ein einziges Wort packen kann, ist das meiner Ansicht nach nahe dran (und das nach wirklich langjähriger und zeitweise sehr intensiver Beschäftigung damit).

    Warum dabei die Einschleppung der abartigen Vermehrungsraten der destruktiven Gewaltprimaten auch noch in Kauf genommen wird, ist mir rätselhaft.
    Geht es erstmal nur um die demografische Verdrängung der zivilisierten Menschen? Dann räumt man mit den Orks auch auf?

    Ich vermute, so ist das geplant. An wahre Liebe der „Eliten“ zu den Orks glaube ich nicht.

    Das Regime ist uns waffenmässig ***haushoch überlegen***.

    Ich würde es präziser formulieren: Militär und Polizei sind uns waffenmäßig haushoch überlegen. Das Regime selber besteht aus Personen, mit denen so ziemlich alle männlichen und auch ein beträchtlicher Teil der weiblichen PI-Leser problemlos fertig werden würden, wenn es auf reine Gewalt ankäme.

    Letztendlich wird die Seite gewinnen, auf die sich das Militär stellt (das auch der Polizei überlegen ist, die sich aber vermutlich anschließen würde. Von irgendwelchen „Mistgabel“-Aufständen muss man gar nicht reden, das ist naiv). Die eigentliche Aktion KANN NICHT von uns ausgehen – es sei denn, du bist ein hoher NATO-Offizier – sondern von Militärs. Sie tun es derzeit augenscheinlich nicht, und ich weiß auch nicht, ob sie es jemals tun werden. Aber es ist keineswegs eine abwegige Vorstellung, es gibt viele Beispiele dafür – erfolglose und erfolgreiche. Erst vor wenigen Jahren ist es in Ägypten passiert, und in Südamerika gilt es ja schon fast als Folklore (zumindest hat das jeder ein bisschen platt so im Kopf – was natürlich übertrieben ist, aber nicht komplett neben der Realität).

    Möglicherweise machen sie es nicht – ich weiß das nicht. Möglicherweise gibt es solche Überlegungen, die naturgemäß streng geheim wären. Aber sie können es derzeit nicht machen, das Volk möchte das noch nicht – das Volk möchte Demokratie – und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es mit einer Terrorherrschaft gegen das Volk durchziehen wollen.

    Wir können ein kleines bisschen dazu beitragen, dass die Umstände so sind, dass sie es tun können, wenn sie es tun wollen. Zur Zeit sind die Umstände noch nicht so!

    Was konkret kann man eigentlich tun als Normalo ausser verzweifeln, ausflippen, resignieren?

    Das sind alles keine besonders guten Ideen, aber es ist möglich, dass du durch Phasen des hilflosen Zorns (ausflippen) und der Depression (resignieren) gehen musst. Die gehen aber vorbei. Letztlich machst du alles richtig. Du bist auf der Suche nach der Wahrheit und das mit den „Orks“ ist meiner Erinnerung nach neu, das hast du früher nicht so geschrieben. Es gibt noch mehr zu finden. Bleib einfach dran.

    Und wir können in Abgrenzung zu den anderen, die wir jetzt aus der Nähe sehen, erkennen, WER wir sind und was wir aneinander haben.

  205. Das sindbestimmt die Necher die Israeljatzt auf anderem Wege an uns abdrückt, weil es das erste Mal aufgeflogen ist.

  206. Artikel 20, GG: Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    Massgeblich verantwortlich für die Beseitigung unserer Ordnung sind die Altparteien. Daraus folgt:
    1. Generalstreik, natürlich gewaltfrei. 3 Wochen reichen, um die „Eliten“ auszudörren und ihnen jedwedes Druckmittel gegen uns, das Volk, zu nehmen.
    2. Wie im GG vorgesehen ist das Volk autorisiert, das GG durch eine mehrheitlich verabschiedete Verfassung zu ersetzen. Dies kann im wesentlichen durch Übernahme guter und bewährter GG Artikel geschehen – jedoch mit einem ganz entscheidenden Unterschied: Das Parteisystem wird abgeschafft und durch eine direkmandatierte freie Demokratie ersetzt. Nur so hätten wir die Gewähr, dass eine neue wie auch immer zusammengesetze übergeordnete Regierung des Bundes den Willen und die Bedürfnisse der Bürger widerspiegelt.
    Im Grunde könnte alles ganz einfach sein…wenn wir nur zusammenhalten würden.

  207. Unsere Bundeswehr macht zur Zeit einen desolaten Eindruck. Wir könnten uns bei einem echten Einsatz höchstwahrscheinlich nur blamieren. Der Schutz deutscher Grenzen ist ja auch nicht möglich.
    Jetzt weiß ich, warum wir kampflos 10000 + extrem Schutzbedürftige hereinlassen. Die Uniformen besonders für Schwangere werden nicht verschmutzt. Und Munition sparen wir auch noch.

    Eine win-win-situation.

  208. @Patriot60
    „1. Generalstreik, natürlich gewaltfrei. 3 Wochen reichen, um die „Eliten“ auszudörren und ihnen jedwedes Druckmittel gegen uns, das Volk, zu nehmen.“
    ****************
    Dazu geht es uns noch viel zu gut! Vielleicht auch der Grund warum dem Öffentlichen Dienst 7.5% Zuschlag ganz schnell genehmigt wurden……

  209. Also was ich eigentlich sagen wollte war, dass man solche Sätze wie „… und trotzdem wehrt sich der Deutsche nicht“ einfach weglassen sollte. Denn er kann sich faktisch nicht wehren, wieso ihm das also anlasten?
    Wenn es gehen würde, würde ich es doch machen. Aber ich mach auch nichts, bzw. was ich mache verspricht keinen schnellen Erfolg der notwendig wäre. Es geht jeden Tag weiter rasant bergab.

    Außerdem mag ich die Betonung der Gewaltlosigkeit nicht. Das ist spießig und alles was spießig ist spüre ich instinktiv. Man muß keine Gewalt ausüben (wollen), man muß nicht mal daran denken. Aber bitte nicht betonen, dass alles nur gewaltlos gehen würde. Wie es gehen wird (und irgendwas wird passieren) weiß man doch gar nicht. Ich habe in Auseinandersetzungen über Rassismus nie gesagt, dass ich kein Rassist bin. Ich sage einfach nur was ich denke. Also bitte die Floskel keine Gewalt, weg. Höchstens sagen was man will.

    Ob wir jenseits der Hoffnung auf das Militär Möglichkeiten hätten weiß ich nicht. Aber letztlich hätten wir dieselben Möglichkeiten wie protestierende Orks (die sind ja auch nicht alle 2 m), wenn „wir“ uns einig wären wie die Orks. Zwar haben die Orks den Vorteil, dass sie zur bevorzugten Rasse gehören, aber wenn man zusammenhält kann das Regime gegen Renitenz nichts machen. Gegen die Antifa ist es ja auch ein wenig machtlos.
    Aber wir bekommen das initial nicht auf diese Weise geregelt.

  210. 28 EU-Migliedstaaten und Deutschland nimmt von den 40 000 direkt mal ohne Not alleine schon 10 000 auf.
    Und das wo wir bereits so viele schon rein gelassen haben und nicht mal wissen, wer das alles ist und woher die kommen … Ich bin sprachlos.
    Der Beschiss am eigenen Volk geht rasant weiter… Aber das deutsche Dummvolk hat die Merkelparteien ja gewählt. Die werden die Einschläge erst bemerken, wenn es auch sie trifft weiter oben … nur dann ist es schon zu spät.

  211. Habe gerade den Angelschein gemacht. Selbst in Fauna und Botanik ist es unter höchster Strafe verboten regional artfremde Exoten auszusetzten oder anzusiedeln. – Weil man weiss, dass diese das Gleichgewicht nachhaltig stören und die heimischen Arten verdrängt. Dazu gibts ja genug Beispiele. Letztendlich ist der Mensch auch bloß ein hochentwickeltes Tier und das passiert hier gerade mit fröhlicher Förderung einiger weniger Bestimmer – Merkel an vorderster Stelle.

  212. INGRES 20. April 2018 at 11:49:

    Also was ich eigentlich sagen wollte war, dass man solche Sätze wie „… und trotzdem wehrt sich der Deutsche nicht“ einfach weglassen sollte.

    Willkommen im Club!

    Denn er kann sich faktisch nicht wehren, wieso ihm das also anlasten?

    Das sind meiner Ansicht nach Symptome der Umerziehung, die sich so Bahn brechen: In Schulen vermittelte demokratische Allmachtsfantasien und Kindergartenvorstellungen, das Volk müsse nur „aufstehen“ (näher durchdacht wird das nie) und alles wäre gut. Und das natürlich kombiniert mit einem starken Bedürfnis, Deutsche zu beleidigen und niederzumachen. Ich kann so sehr die Fremdsteuerung dahinter sehen, dass es wehtut und deprimiert.

    Aber letztlich hätten wir dieselben Möglichkeiten wie protestierende Orks (die sind ja auch nicht alle 2 m), wenn „wir“ uns einig wären wie die Orks. Zwar haben die Orks den Vorteil, dass sie zur bevorzugten Rasse gehören, aber wenn man zusammenhält kann das Regime gegen Renitenz nichts machen. Gegen die Antifa ist es ja auch ein wenig machtlos.

    Orks und Antifa erreichen auch nichts von Bedeutung. Der G20-Gipfel hat sich einen feuchten Dreck darum geschert, was die randalierende Antifa wollte. Außerdem will doch die Antifa z.B., dass die AfD verschwindet oder verboten wird. Und ist die AfD weg? Nö.

    Die (im Gegensatz zu uns kasernierten!) Orks können einen machtlosen Porvinzpolitiker drangsalieren, dass er ihnen Forderung auf dem Niveau von mehr Schokopudding erfüllt. Solchen Pipifax wollen wir ja nicht. Aber wenn er ihnen nachgibt, dann tut er das nicht aus Angst vor den 50 Negern mit Antifa-Plakätchen (mit denen würde die Polizei fertig), sondern aus Angst vor den Etagen weiter oben in der Hierarchie und vor allem vor der internationalen Medienmacht („Rassistische Staatsgewalt in Hinterpruiteifel – Black lives matter“)

    Das ist vergleichbar mit einer Farbenrevolution. Da laufen die anvisierten Staatsoberhäupter auch nicht vor den „friedlichen Demonstranten“ fort, die in den Medien gezeigt werden, sondern vor den skrupellosen Killern, die hinter ihnen stehen, und letztlich vor den Menschenrechtsbomben. Man hat ja an Gaddafi gesehen, was passiert, wenn sie nicht fortlaufen. (Näheres dazu: Das NWO-Rezeptbuch präsentiert: Künstlicher Volksaufstand

  213. Nuada 20. April 2018 at 13:56

    ich muß jetzt erstmal wieder in den Wald, Kalorien machen (Body-Building ist heute gestrichen, Muskeln brauchen auch Ruhe zum Wachsen). Aber wenn ich aus dem Wald zurück bin stelle ich das mit der Antifa klar, denn klar weiß ich, das die Antifa nichts machen kann.

  214. INGRES 20. April 2018 at 17:57

    Übrigens er kann genau deshalb nichts machen, weil wir (angeblich) eine Demokratie haben. Das habe ich zuerst vor vielleicht 15 Jahren meinem Broker am Telefon erklärt (ja es gab Broker mit denen ich mehr über Politik als über Aktien gesprochen habe). In einer Diktatur ist es viel leichter. Allerdings bin ich nie davon ausgegenden, dass die Demokratie etwa deswegen eingeführt wurde. Aber die Demokratie ist die Staatsform die man am wenigsten ändern kann.
    Aber nachher, wenn ich aus dem Wald zurück bin.

  215. So, normal wäre ich jetzt bein Body-Building, aber da das gestrichen ist, kann ich jetzt erklären warum man in der Demokratie weniger ändern kann als in der Diktatur. Dann wird auch klar warun die Sahe mit der Gewaltlosigkeit Schall und Rauch ist.

    In der Demokratie ist der „Widerstand“ geregelt. Daher kann es ihn nicht geben. Eben auch nicht den gewaltfreien in Ausnahmesituationen. Denn für die Ausnahmesituation gelten ja dieselben Regeln wie für den Normalfall. Zwar kann mit der Trillerpfeife oder auch mit klugen Reden und Spaziergängen auftreten, aber das bringt ja nichts.
    Manchmal kommt dann der Politiker und sagt er würde sich der Sorgen annehmen und manchmal gibts auch 2% mehr, aber das ist es dann.
    Und wenn es ans Eingemachte geht, dann ist der Widerständler halt ein Nazi, bzw. kein Demokrat.

    Und das ist das A&O: die Demokratie hat es geschafft den Nimbus des Guten zu erobern. Und wer will gegen das prinzipiell Gute (bei allen Mängeln die ja auch von Merkel konzediert werden, trotz des gut und gernen Lebens) denn abstinken. Er kann doch dann nur böse sein, wenn er prinzipíell im Guten was anders will. Dieser Nimbus macht die Demokratie perverser als jede offene Diktatur, jedenfalls in Ausnahmezeiten.

    In einer Diktatur ist Widerstand immer gut, insbesondere für externe Demokraten, die ihn von außen immer gut heißen. So gilt das ja z,B, für den gesamten arabischen Frühling und insbesondere Syrien, aber auch Ukraine usw. usf.
    Deshalb haben Widerständler in einer Diktatur immer die Moral auf ihrer Seite und es leicht beim Widerstand, was dann dazu führt, dass sie oft zwielichtige Kreaturen sind, die aber von Demokraten unhinterfraht unterstützt werden.

    In der Demokratie ist der Widerstand dagegen außerhalb der Regeln geächtet und strafbar. Und innerhalb der Regeln wirkungslos. Deshalb haben Bürger in der Demokratie keinerlei Möglichkeit sich zu wehren, es sein denn sie üben Widerstand außerhalb der Regeln aus. Wie man diesen Widerstand dann nennt muß jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich hatte gar nicht mehr daran gedacht, dass mir das vor bßca 16 Jahen mal einfiel und ich das vor 15 Jahren mal meinem Broker am Telefon sagte. Ich hab das auch hier schon mal als Kommentar geschrieben. Es fiel mir jetzt nur wieder ein, weil mir klar wurde, dass der Bürger ohen Gewalt machtlos ist.

    Man kann jetzt im einzelnen ausführen, warum gewaltloses Demonstrieren zu keinen Ergebnissen führt. Und wie das in der Demokratie mit den Einfluß der Bürger in normalen Zeiten ist. Aber das nur bei Bedarf.
    Gleich müßte ja „Lewis“ anfangen. Da bin ich grade noch rechtzeitig hier fertig.

  216. Ach Lewis hat auch ne Chefin. Na ja die Ideologie rund um die Frauen fehlt halt nirgendwo. In Schweden ist es ja noch schlimmer. Da ist der Frauen-Chef ja unglaublich abgefuckt. Dass sich die Filmemacher nicht blöd dabei vorkommen die Realität, die ja immer noch 100%-ig diametral dazu ist, so zu vergewaltigen. Zumal ja letztlich die Frauen eigentlich lächerlich gemacht werden in ihrem Chef.Auftreten im Abendkleid. Sie machen ja eigentlich nix, außer Chef zu sein. Und nebenbei in Abenteuerfilmen treten sie im Busen und Schenkel-Body als Gladiatorinnen auf (obwohl man sie wie gesagt im Judo am Boden mit einem Arm vorbildlich und ohne Kraftaufwand aus dem Haltegriff drücken kann). Also zur Unterhaltung OK, aber das ist ja alles auch Ideologie. Wie geht dieser Scheiß eigentlich so durch?

    Aber Lewis selbst hat ja Qualität. Die supercoole Gerichtsmedizinerin kann man sich ja noch gefallen lassen, Das könnten sie im Prinzip können,

  217. Also ich möchte darauf hinweisen, dass es in der Demokratie formal noch die Möglichkeit gibt über eine Partei Einfluß aof die Politik zu nehmen. Das ist noch nicht widerlegt. Andererseits ist es aber schon sehr spät und dadurch ist möglicherweise auch keine Bestätigung mehr möglich. Aber es waren bisher tolle 66 Jahre.

  218. Ich glaube ja nicht unbedingt an den Zufall. Und so kommt es auch heute wieder. Als wenn ProSieben gewußt hätte was ich heute kommentieren würde, hat es sein Programm gestaltet. Ich habe gezappt und da sucht eine Frau nach ihrem verschwundenen Mann. Ich hatte unterstellt es sei umgekehrt, aber wie leben ja in Ideologischen Wahn rund un die Frau und das ist es eben umgekehrt (obwohl im „Rattenfänger von Hameln“ tragen die Frauen ja auch ihre Männer).
    Ja ich hatte noch „Fluß ohne Wiederkehr“, aber ich dachte die suchende Frau ist sexuell stimulierender, denn um nix anderes dachte ich wird gehen.
    Ja und es ist nicht enttäuschend. Die durchaus resolute, dralle Frau prügelt sich durch den Film und schlägt alle Männer zusammen (so wie früher Lex Barker die Aladschis)
    Also die wär jetzt am Boden beim Judo auch tatsächlich nicht ganz so leicht gewesen. Aber sicher auch chancenlos. Aber ich meine zur sexuellen Stimulation, nicht schlecht. Nur ist es halt unser Untergang.

Comments are closed.