Allein 2017 haben die von Merkel herbei geschafften "Flüchtlinge" den deutschen Steuermichel über 20 Mrd. Euro gekostet.

Von PETER BARTELS | Da reden die, die schon länger da reden, von “Wasserbüffeln”, “Gott” und “Deutschland”, dem “es so gut geht, wie noch nie”. Kein Wort über die 20 Milliarden-Quittung der Merkel-Gäste, die gerade ruchbar und öffentlich präsentiert wird …

Und eine CDU-Halbglatze mit grellbunter Krawatte und riesigem grellbunten Einstecktuch labert selbstvergessen von “Fachkräftemangel”, von fehlendem “Pflegepersonal”, von Vollzeitjobs an Berliner “Tankstellen”. Und insinuiert selbstgefällig: Alles Jobs, die demnächst von MIGRANTEN ausgeübt werden … Allahu akbar! Hat dieser Diäten-Schnorrer von CDU-Wählers Gnaden zu lange Urlaub auf dem Mars gemacht? Jedenfalls hat er den Schuss nicht gehört!!

Schlagzeile und vorletzter Aufschrei der sterbenden BILD-Zeitung: Die Flüchtlingskrise kostet uns die nächsten vier (4, NICHT 40!!) Jahre 80 Milliarden! Allein letztes Jahr (2017) hat sie 20,8 Milliarden gekostet. Seit Merkel Deutschland 2015 dem Millionen-Heer der Sozialschnorrer von Arabien bis Afrika zur Plünderung freigab, hat sie 43,25 Milliarden gekostet. Nicht Merkel und ihren vollgefressenen Vasallen – die deutschen Duckmäuser und Deppen, die immer noch glauben, irgendeine Schuld bezahlen zu müssen, zahlen, werden immer zahlen.

Die Liste der Leiden und Lügen …

Sprach- und Integrationskurse:

2016: 1,8 Milliarden
2017: 2,64 Milliarden
2018: 3,00 Milliarden

Es gibt rund 175 verschiedene Kursangebote, staunt BILD. Und: Die klassischen Intergrationskurse des Flüchtlings-Bundesamtes (BAMF) kosteten letztes Jahr 850 Millionen Euro. Dann lapidar: “Jeder zweite Teilnehmer scheiterte am Deutschtest …” Lacht da jemand? Ja, Homer, wo immer er sich gerade im Hades rumtreibt …

Hartz IV für Flüchtlinge:

2016: 1,71 Milliarden
2017: 3,69 Milliarden
2018: 4,28. Milliarden

Die 68.600 “minderjährigen” Flüchtlinge, die, wie wir inzwischen alle wissen, als “Vorhut” von Eltern und Sippe ins gelobte Land Germoney geschickt wurden, kosten seit dem Merkel-Gau schlappe vier (4!!) Milliarden Euro. Jeder 175 Euro täglich, egal wie oft der “13jährige” sich am Tag den Bart rasieren muß, damit er beim Beten auf dem Teppich nicht drauf kniet. Auch der “jugendliche” Afghane, der seiner 14jährigen deutschen Freundin im Supermarkt totmesserte, kostete 175 Euro. Tagtäglich!! Auch wenn er hinterher als Zwanzigjähriger entpuppt wurde. “Einzelfall”. Aber ja doch …

Für “Hilfswerke” (Kirchen mit und ohne Kreuz) … Ernährungsprogramme (immer ohne Schweinefleisch aber mit Negerküssen) … Flüchtlingslager “auf der ganzen Welt” … blätterten Merkel & Söhne 2016 satte 6,5 Milliarden Euro-Mäuse hin, 2018 sollen noch 250 Millionen oben drauf kommen. “Tendenz steigend”, sorgt sich BILD. Und dann seufzt das Blatt wieder: “Die tatsächlichen Kosten würden noch deutlich höher ausfallen” als vom Bund bislang eingeplant, schreiben die Bundesländer in einem internen Papier. Grund: „Enormer Anstieg der Asylklagen … und … Probleme bei der Abschiebung.” Klar doch, der deutsche Depp zahlt den darbenden Asyl-Anwälten pro Kopf und Bart 650 Euro Anwaltsgebühr. Erst für’s “rein”, dann für’s “raus verhindern”. Natürlich kann man davon nicht reich werden, jaulte neulich der Ober-Anwalt Deutschlands. Mit “gefühlter” Mathematik natürlich nicht …

Dann wird BILD fatalistisch: Es tobe ein harter Streit, wer welchen Teil der Flüchtlings-Rechnung bezahle – Bund oder Länder. Und dann wird das Blattl sogar ironisch: ”In jedem Fall der Steuerzahler!” Dabei sollten die Untertaker doch wissen: Ironie mag sich überall verkaufen – auf dem Boulevard nicht. Im Gegenteil, da ist Ironie sogar tödlich …. Aber wer schon so gut wie ist … Die Restauflage können die Redakteure eh bald per Dienstwagen austragen.

“Spaß” beiseite, der Quatsch wird eh immer quätscher bis er quietscht: Während im Reichstag die Abgeordneten gelangweilt auf ihrem Luxus-Smartphone den “Oregon Trail” gamen, gähnen oder popeln, kriecht eine CDU-Bürste namens Gröhe seiner Staatsratvorsitzenden Merkel, die derweil auf Balkan Putin mit finsterem Blick furchtbare Angst macht, in den Riesenhintern: Bester Haushalt aller Zeiten!

Das Männeken mit den kleinen Äuglein hatte einst die DDR-Genossin mit einem “BRD”-Fähnchen ungewollt auf offener TV-Bühne demaskiert … Und Linke und GRÜNE Diäten-Dödel schreien dann sogar “Nazi”, weil einer von der AfD ihnen wieder mal den Spiegel vorhält. Klar, wer blickt der Wahrheit schon gern so brutal ins Gesicht …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

87 KOMMENTARE

  1. Die Zahlen sind gnadenlos geschönt und frisiert. Außer der Bezeichnung Euro stimmt so gut wie nichts.

  2. Und der Deutsche Depp zahlt uns zahlt. Schön wenn ich der mit 65 Jahren noch arbeiten muss in der Mittagspause durch den Park gehe, dort liegen und sitzen die best versorgten Gäste der kranken Führerin, mit den tollsten Klamotten und Handys ausgestattet sorglos in der Sonne. Morgens wenn ich zur Arbeit durch den Park gehe sehe ich wie die Deutschen Deppen den Dreck der neuen Herren wegmachen dürfen. Natürlich muss man sich als Parkbesucher den neuen Herren anpassen, eine alte Oma wurde wegen ihres Hundes von den neuen Herren für immer des Parkes verwiesen, schließlich sei das Tier unrein. Nebenan auf der Wandsbeker Chaussee sieht man die jungen ausländischen Autoposer mit ihren Luxusschlitten, die richtig Geld kosten, herumbrausen, mit viel Lärm natürlich.

    Ein lächerliches gewordenes Land aber kein Wunder im Land der Gutmenschenvolldeppen.

  3. Tja, wir werden von Idioten regiert, aber – gehören dazu nicht immer zwei? Idioten, die regieren und Idioten, die sich regieren lassen?

  4. Es sind ja nicht nur Kosten. Aufwand für Sozialbetreuung, Polizei, Feuerwehr, Justiz usw. kommt noch hinzu.

  5. Peter Bartels passt zu PI uns seiner Klientel wie die Faust aufs Auge. Der geborene Loser.

  6. JochenKeller 18. Mai 2018 at 13:38

    Peter Bartels passt zu PI uns seiner Klientel wie die Faust aufs Auge. Der geborene Loser.
    ————————
    Das schreibt jemand, der weder lesen, schreiben noch denken kann sondern nur, wie seine Klientel, ein Maulheld ist.

  7. Die Lage der BILD muß wirklich dramatisch schlecht sein. Fast täglich werden da „asylkritische“ Artikel zu BAMF, „Viagra für F´linge“ etc. rausgehauen.

    Und was war das doch für eine gigantische PR-Aktion im September 2015, als BILD buttons verteilte mit Refugees welcome, sogar Gabriel hatte einen:

    01.09.2015 – 00:05 Uhr

    Alle wollen helfen!

    Die BILD-Aktion für Flüchtlinge motiviert immer mehr Menschen, sich zu engagieren. In den sozialen Netzwerken im Internet (z.?B. Facebook) verbreitete sich die Aktion rasend schnell. Heute stellt BILD wieder Menschen vor, die helfen.

    https://www.bild.de/news/inland/fluechtlingshilfe/bild-aktion-wir-helfen-refugees-welcome-42402692.bild.html

  8. Na endlich! Die Klage der AfD gegen Merkels Flüchtlingspolitik ist in der Öffentlichkeit angekommen, die Klage wurde am 14. April beim BVerfG in Karlsruhe eingereicht. „Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, da so gut wie kein Mainstreammedium darüber berichtete“, klagt der AfD-Stadtverband Bielefeld – wie sollte die Klage auch bemerkt werden, wenn die AfD darüber nichts hat verlauten lassen? Es gibt nach wie vor nur dieses Video, in dem Stephan Brandner, MdB-AfD, „das Geheimnis“ verrät, dass die AfD eine sogenannte Organklage beim Bundesverfassungsgericht eingereicht hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=M-PDF8HAC1w

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-klagt-gegen-merkels-fluechtlingspolitik-15596630.html#void

  9. Wenn es denn nur die 20 Milliarden wären. Die verdeckten Kosten, werden ein Vielfaches dessen betragen. Und es sind ja nicht erst die Neuankömmlingen seit 2015 kulturell und monetar höchst defizitär für uns. Die schon etwas länger hier Lebenden aus gleichem Kulturkreis, waren in den letzten Jahrzehnten ja auch schon auf der Defizitseite.

  10. Aus dem DLF hörte ich gestern, dass Deutschland auf Platz 3 der einwanderungsstärksten Länder weltweit steht.

  11. JochenKeller 18. Mai 2018 at 13:38

    „Peter Bartels passt zu PI uns seiner Klientel wie die Faust aufs Auge. Der geborene Loser.“

    Der linke Dreck hat nie Sachargumente. Also: Ab in den Müll!

  12. Wer kauft das Märchen von 21 Mrd. €? Vielleicht in 2015, aber die Jahre danach?

  13. Kein Geld für Bedürftige Deutsche Staatsangehörige,Pflege ect.
    Sonderabgabe,Maut, für die Straßenreparatur, weil angeblich kein Geld da war.
    Kein Geld für Steuerentlastungen.
    Kein Geld,kein Geld,kein Geld….
    Ausser, ja genau für diese Nichtsnutze aus Goldestan und Umgebung,für die ist einfache alles
    vorhanden,Geld,Sozialarbeiter,Ärzte und und und…
    Daran sieht man was dieser Berliner Politiker Bagage der Deutsche Steuerzahler und Staatsangehörige
    wert ist.
    Nichts,nichts, und wieder nichts, er wird nur noch drangsaliert und gegängelt,mit Meinungs-und Gesinnungstrerrorismus,Denk und Sprachverboten und durch die Lügenpresse-und Medien auf Kurs gehalten.
    Man schaue sich folgendes Video an, da fällt einem dann einfach alles aus dem Gesicht und man kann
    erkennen,wie wir alle verarscht werden!

    https://www.youtube.com/watch?v=XJ3LRqgn7BA

  14. Gauckler

    Meine Mutter (AfD-Wählerin!) ist 70 und arbeitet immer noch! Ein Ende ist nicht abzusehen..!
    Ansonsten gilt: Gutmenschlich, tolerant und unendlich dämlich geht dieses Land zugrunde..!

  15. Der Sohn von Vera Lengsfeld und CDU-MdB Philipp Lengsfeld hatte damals sogar einen hellen Moment und kritisierte diese Refugees Welcome PR der BILD. Er wurde dann allerdings von BILD Chefredaktuer Julian Reichelt „scharf zurückgewiesen“. Man lese und staune:

    „#refugeeswelcome“ CDU-Politiker will „Bild“-Kampagne stoppen

    Die Flüchtlingskrise ist kompliziert, eine Lösung nicht in Sicht. Der CDU-Politiker Lengsfeld glaubt sogar, eine „Bild“-Aktion würde Flüchtlinge nach Deutschland lotsen. Ultimativ fordert er ein Ende der Kampagne.

    Der Berliner CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Lengsfeld hat mit eigentümlichen Äußerungen und einer Forderung heftige Kritik der „Bild“-Zeitung auf sich gezogen. Lengsfeld, Sohn der AfD nahestehenden früheren Bundestagsabgeordneten Vera Lengsfeld, machte das Blatt indirekt mitverantwortlich für den Flüchtlingsansturm in Deutschland.

    Er nahm dabei Bezug auf die Kampagne von „Bild“ „Wir helfen – #refugeeswelcome“ (Flüchtlinge willkommen). Lengsfeld stößt sich daran, dass die Aktion immer noch das Twitter-Profil der Zeitung ziere und dabei zwei Kinder zeige, eines beim Durchqueren eines Nato-Drahts, das andere winkend hinter einer Busscheibe. „Hier wird eindeutig, emotional aufgeladen auf Grenzübertritte angespielt. Dies kann man in Kombination mit dem Slogan als Einladung zum Aufbruch nach Deutschland sehen“, kritisierte der CDU-Politiker.

    Diese Botschaft sei aber „in der jetzigen, für Deutschland und Europa so essentiellen Diskussion über die Reduzierung von Zugangszahlen, die Sicherung der europäischen Außengrenzen und eine gerechte Verteilung von tatsächlich Schutzbedürftigen missverständlich und nicht hilfreich.“ Lengsfeld forderte daher von „Bild“, diese Kampagne „in der jetzigen Form“ zu beenden.

    Der Chefredakteur von „Bild digital“, Julian Reichelt, wies Lengsfelds Forderung scharf zurück. „Medienschelte ist immer ein Ausdruck größter Hilfslosigkeit“, schrieb Reichelt in einer Antwort an Lengsfeld, die er via Twitter verbreitete. Und er warf dem CDU-Politiker vor, bis heute politisch nichts gegen die Ursachen der Flüchtlingskatastrophe unternommen zu haben. „Auch Sie gehören zu den Politikern, die seit Jahren völlig tatenlos Verbrechen gegen die Menschlichkeit zusehen.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/refugeeswelcome-cdu-politiker-will-bild-kampagne-stoppen/12978542.html

  16. Die Summen verstehen „normale“ Menschen überhaupt nicht. Man muß sich das mal klar machen, was eine Milliarde ist:

    Z.B. müsste man 1000 Eurostücke sammeln und sich diesen Berg anschauen. Tausend solcher Berge sind wiederum insgesamt eine Millionen. Und wenn man 1000 solcher Berge (also 1000x den Berg aus 1000 Bergen mit jeweils 1000 Euro) hat man eine Milliarde. Wie gesagt, es übersteigt die Vorstellungskraft, weil solche Summen im Alltag niemals vorkommen.

    Vielleicht ist es einfacher, wenn man bedenkt, dass von 10 Euro aller in Deutschland eingenommen Steuern, ein Euro direkt an Asylbetr… ähh … „Flüchtlinge“ geht. Wohlgemerkt DIREKT, die indirekten Leistungen (Hartz4 usw) sind dann nochmal mind. der gleiche bis doppelte Haufen!

    Über die Hälfte der gesamten (!) deutschen Staatsverschuldung von ca. 2 Billionen (2000 Milliarden) ist nachweisbar durch Einwanderung entstanden! Hellau akbar!

  17. Die AfD hat die besten Redner aller Parteien. (IQ mit Fachwissen). Die Grünen haben Schulabbrecher mit null Berufserfahrung, die CDU-CSU Karrieristen mit null Berufserfahrung, die SPD-Sozialträumer, die AfD studierte Fachleute mit Berufserfahrung, oft mit Dr. .Das merkt man schon während jeder Rede im Bundestag. Die fachliche Inkompetenz der Medien und Presse kommt dann noch hinzu. Das macht ein Chaos von Idioten. Die AfD liefert die besten Redner seit 20 Jahren im Bundestag. Immer mehr bekommen das mit und fangen an zu denken!

  18. Und Bartels hat uns immer noch nicht gesagt, wie das mit Ex-„Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann und der syrischen Familie war. Diekmann hatte im „Refugees Welcome“-Taumel einen Syrer mit seinen beiden Kindern bei sich zu Hause in Potsdam aufgenommen, Matussek behauptet in seinem „White Rabbit“-Buch, das Experiment sei „fürchterlich in die Hose gegangen“, ich wüsste da gern Genaueres.

  19. Hier ein gelungender Komentar von Harrald Schröder:
    In die Diskussion über Pilzgerichte hat sich nun auch der Pilzpräsident eingeschaltet. Der Knollenblätterpilz sei inzwischen ein Teil der Pilzsuppe, sagte der Pilzpräsident.

    Zugleich warnt er vor wachsender Vergiftungsgefahr. Man könne den Gang der Pilzgerichte nicht aufhalten, sagte der Pilzpräsident den Zeitungen der Funke Mediengruppe und geht damit wie zuvor schon die Pilzkanzlerin(CDU) auf Distanz zu dem bayerischen Pilzexperten.

    Damit, dass der Knollenblätterpilz inzwischen ein Teil der Pilzsuppe sei, müssten sich alle auseinandersetzen, betonte der Pilzpräsident.

    Der neue Pilzexperte hatte gesagt, der Knollenblätterpilz gehöre nicht in die Pilzsuppe, aber hinzugefügt, die hier verwendeten weniger giftigen Pilze gehörten „selbstverständlich“ dazu.

  20. Ein Kessel Buntes 18. Mai 2018 at 13:54

    JochenKeller 18. Mai 2018 at 13:38

    Da fragt man sich doch Unwillkürlich, duscht der schon selbst oder erledigt das immer noch
    der Wasserwerfer?!

  21. Ich kenne Leute mit Hartz 4 (400,- mtl.) und ein Verbrecher und Kollege von Osama bin Laden bekommt 1.200 netto monatlich ohne zu arbeiten. Das muß man jedem hier sagen! Jeder mit Hartz 4 ist ein Idiot, wenn er die Altparteien wählt!

  22. .
    Hehe,
    Bartels
    zitiert den
    Maroldt vom
    TageSSpiegel mit
    der oberbeknackten
    Wortschöpfung
    ‚quätscher‘.

    .

  23. was wir doch für ein Glück haben mit so einer tollen Kanzlerin !
    aber spätestens jetzt, nachdem die Merkel am 11.5.2018 in Assisi mit der «Friedenslampe» ausgezeichnet wurde sollte nun auf Angela Merkels Geburtsstätte ein Tempel gebaut, dieser dann heilig gesprochen und der Weg zum Tempel zur Pilgerstätte erklärt werden,
    – Komponisten sollten einen Marsch auf ihre unvergesslichen Taten komponieren
    – in Deutschland sollte ein dreizehnter Monat mit dem Namen“ Angela „ eingeführt werden
    – nach der Angela sollte ein Stern besser noch eine Galaxie benannt werden,
    – in jeder Behörde und Amtsstube sollte ein großes Foto der Angela aufgehängt werden vor dem sich jeder, um nicht deportiert zu werden, zu verbeugen hat,
    – Bildhauer sollten in den Kreidefelsen von Rügen ein sichtbar übergroßes Abbild der Merkel in den Fels hauen,
    – jeder Bäcker und Konditor in Deutschland sollte einheitlich eine große, völlig überzuckert süße Torte mit dem Namen „ Angela „ im Angebot haben müssen,
    auch sollte man eine neue große moderne Stadt ( mit Breitbandanschluss ) mit den Namen … „ Angela „ … erbauen lassen
    – Gärtner sollten eine nie verwelkende dauerhaft duftende farbintensive Rose mit den Namen Angelika züchten, und jedes erste geborene Kind, ob Junge oder Mädchen sollte den Beinamen Angela haben müssen

  24. BILD untertreibt aber mächtig mit den 20 Milliarden. Professor Sinns Schätzung geht erheblich darüber hinaus.

  25. das soll ja nur die Summe sein, die der Bund direkt aufgewendet hat, was die Länder, Gemeinden und Städte aufwenden ist da nicht drin, ebenso wie Gesundheitskosten, Polizei, Gefängnis, Schaden durch Raub, Diebstahl, Vergewaltigung, Mord, Unfälle

    Genau weiss man es in Holland, da hat die Regierung auf eine Anfrage geantwortet, jeder illegale Einwanderer kostet 40.000 EUR Jahr. Wenn wir davon ausgehen, dass hier in D die Kosten nicht niedriger sind als in Holland, dann kosten uns die 3 Millionen inclusive Familiennachzug die seit 2015 hier illegal eingefallen sind 120.000.000.000 EUR pro Jahr und die 250.000 die dieses Jahr kommen kosten alleine nächstes Jahr 10.000.000.000 EUR. Wenn wir es genau nehmen und den Zuzug den die Regierung im Programm hat kommen jedes Jahr 10.000.000.000 EUR zu den 120.000.000.000 EUR dazu

  26. Oh der Wind dreht sich aber schnell. Eben im Supermarkt eine erhitzte Diskussion über die Politik und Deutschland. Da haben auch ein paar konterrevolutionäre Elemente (gleich in der Nähe ist eine Moschee) zugehört wie deutsche Rentner ihrem Unmut Luft gemacht haben. Unisono die Rentner: AfD wählen. Dumme Gesichter bei unseren geliebten Kulturbereicherern. Auch ich als Erzlinker wähle zum Schutz des Proletariats die AfD. Bitte vergesst nach der Machtübernahme nicht uns Arbeiter.

  27. Marija 18. Mai 2018 at 13:46

    JochenKeller 18. Mai 2018 at 13:38

    Peter Bartels passt zu PI uns seiner Klientel wie die Faust aufs Auge. Der geborene Loser.
    ————————
    Das schreibt jemand, der weder lesen, schreiben noch denken kann sondern nur, wie seine Klientel, ein Maulheld ist.

    So blöd ist der nicht. Der weiß immerhin, dass es die Klientel heißt und er schreibt löser mit nur einem o.
    Der sucht Anschluß, der Kleine, laßt ihn doch ein bißchen spielen.

    Wirklich blöde ist nur, dass ich mich mit Oppa Bartels mit dem Wischmopp aufm Kopp, Sonnenbrille (Ray Ban? oder dm?) und Pornobremse in einen Topf werfen lassen muß.

    Wärst du doch in Düsseldorf ähh bei BLöD geblieben, la la la…..

    JochenKeller 18. Mai 2018 at 13:38

    Peter Bartels passt zu PI uns seiner Klientel wie die Faust aufs Auge. Der geborene Loser.

  28. Ob unsere Zonenmastgans selber daran glaubt, dass wir Neger für unsere Rente brauchen?

  29. PI sollte sich den neuesten Fall von Fake News nicht entgehen lassen: Alle Qualitätszeitungen ließen uns gestern wissen, dass Trump Migranten „Tiere“ genannt hat, Empörung weltweit, „ein Zivilisationsbruch“, kommentierte FAZ-Deckers, heute rudert zumindest FAZ.net zurück: „Bezeichnung von Migranten als ,Tiere‘ bezog sich auf Kriminelle“ ist die Meldung von 10:47 überschrieben, während die URL noch die alte ist („…bezeichnet illegale Einwanderer als Tiere“). Wir dürfen auch Trumps Tweet im Faksimile lesen:

    Fake News Media had me calling Immigrants, or Illegal Immigrants, “Animals.” Wrong! They were begrudgingly forced to withdraw their stories. I referred to MS 13 Gang Members as “Animals,” a big difference – and so true. Fake News got it purposely wrong, as usual!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trump-bezeichnet-illegale-einwanderer-als-tiere-15596295.html

    Trumps „Tiere“ bezogen sich auf die ultrabrutalen südamerikanischen MS-13-Banden, wie in einem einschlägigen Video eindeutig zu vernehmen ist, die Falschmeldung war von AFP verbreitet worden. Ich dürfte gestern Abend nicht die Einzige gewesen sein, die FAZ.net-Redaktionsleiter Thomas Holl aufgefordert hat, die Trump-Meldung zu korrigieren, „oder macht es Ihnen nichts aus, als Verbreiter von Fake News dazustehen“, hab ich ihn gefragt.

  30. Haremhab 18. Mai 2018 at 14:11
    @ Redsonja 18. Mai 2018 at 14:02

    „Gefährliche Verwechslung: Syrer essen Giftpilze.“

    Wir brauchen dringend mehr ehrenamtliche Pilzsachverständige,die bei gut geplanten
    Exkursionen in das nahe gelegen Waldgebiet,entsprechende Schulungen über die Essbarkeit
    der verschiedenen Sorten anbieten.
    Der gemeine Syrer,dürfte in seinem bisherigen Leben ja allerhöchstens mal zu Schimmelpilzen Kontakt gehabt haben!
    Kleine Aufwandsentschädigungen für diese Lehrtätigkeit sind natürlich noch irgendwo im Stadtsäckel zu finden und falls nicht, dann helfen uns die Banken,weil, eine Stadt kann ja gar nicht Pleite gehen,also hauen wir die Kohle raus,ist ja alles und wie immer für den Guten Zweck und die Menschlichkeit…

  31. ghazawat 18. Mai 2018 at 13:28

    Die Zahlen sind gnadenlos geschönt und frisiert. Außer der Bezeichnung Euro stimmt so gut wie nichts.
    ————————————————————————————————–
    Jeder, der sich ein bißchen mit den Kosten beschäftigt hat, weiß, dass die gesamten Ausgaben für diesen Flüchtlingsirrsinn im Jahr 2017 ca. 100 Milliarden Euro betragen haben. Selbstversändlich muss man die Kosten von Bund, den Ländern und den Komunen addieren. Dazu kommen versteckte Ausgaben wie die Kosten für das Gesundheitswesen, für die Rückführung, vor allem aber für die Gerichtsverfahren, für den Gefängnisaufenthalt usw. usw.
    Und nachdem weiterhin täglich zwischen 500 und 1000 Bereicherer zu uns kommen, erhöht sich die jährliche Belastung entsprechend. Natürlich werden wir – wie nicht anders zu erwarten – von den Regierenden tagtäglich angelogen, dass sich die Balken biegen.
    Neugierig bin ich ja, was passiert, wenn der nächste Wirtschaftseinbruch kommt. Und das Heulen und Zähneklappern der heutigern Gutmenschen möchte ich hören, wenn deren Sozialleistungen dann ausbleiben.

  32. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 17.05.18 – 19:36

    Waldbröl Islamisches Internat steht nach Frühlingsfest in der Kritik

    Waldbröl –Transparenz und Offenheit stelle er sich anders vor, schimpfte Paul Giebeler (UWG), Vorsitzender des Waldbröler Sozialausschusses, nachdem das Islamische Internat an der Brölbahnstraße Tage der offenen Tür und ein Frühlingsfest quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit veranstaltet hatte. „Weder ich noch sonst jemand wurde eingeladen“, sagte Giebeler am Ende der jüngsten Waldbröler Ratssitzung, „und auch die Verwaltung hat nichts von der Veranstaltung gewusst.“Das Ganze sei mehr als befremdlich, denn die seitens des Verbandes der Islamischen Kulturzentren in Deutschland als Betreiber der privaten Bildungseinrichtung immer wieder beteuerte Zusammenarbeit stelle er sich anders vor. Telefonische Anfragen mit der Bitte um Klärung würden schlicht nicht beantwortet. Ähnlich erging es dieser Zeitung: Nachdem einem Sprecher des Verbandes telefonisch die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben wurde, blieb der zugesicherte Rückruf vor Redaktionsschluss aus.Männer und Frauen auf Fest getrennt . Das Fest besucht – auch ohne offizielle Einladung – hatte der Ratsherr Eberhard Weber (CDU). Ihn habe irritiert, dass Männer und Frauen komplett separiert gewesen seien. Auf direkte Nachfrage sei ihm als Grund genannt worden, dass sich Frauen untereinander und Männer untereinander besser unterhalten könnten, wenn sie nicht gemeinsam feierten. Er sei sehr freundlich empfangen und bewirtet worden, sagte Weber, habe aber keine Gelegenheit bekommen, sich mit den Frauen oder Internatsschülerinnen zu unterhalten. Auch er stelle sich Offenheit und Transparenz anders vor. Offenbar würden die Schülerinnen vollkommen von Kontakten mit der nicht-muslimischen Bevölkerung abgeschottet. In dem Internat, das in der ehemaligen Polizeiwache eingerichtet ist, sollen erwachsene Frauen Grundlagen der islamischen Theologie vermittelt werden, das Auswendiglernen und Rezitieren des Koran steht dabei im Mittelpunkt. Nicht mehr und nicht weniger passiere dort, hatte schon vor der Eröffnung des Internats die Kölner Autorin und SPD-Politikerin, Dr. Lale Akgün, im Gespräch mit dieser Zeitung gesagt. „Ich würde die Schule weder als integrationsfreundlich noch -feindlich bezeichnen, weil sie mit Integration schlicht nichts im Sinn hat“, so Akgün, die als Bundestagsabgeordnete bis 2009 Islambeauftragte der SPD-Fraktion gewesen ist, damals. https://www.rundschau-online.de/region/oberberg/waldbroel/waldbroel-islamisches-internat-steht-nach-fruehlingsfest-in-der-kritik-30420646?dmcid=sm_fb

  33. vor einigen minuten bei welt/N24 die offizielle ankündigung für die deutschen : die nächste flüchtlingswelle ist gestartet ! mindest dieselbe tragweite wie yascha mounk !

  34. Haremhab 18. Mai 2018 at 13:34

    Hier ein Beweis für die feige beschämende und respektlose Politik der Grünen

    Wieso darf so eine Partei im Bundestag sitzen? Diese Partei wollte laut Gründungsprogramm die gewaltfreie Pädophilie straffrei stellen! Warum hat sich das immer noch nicht rumgesprochen?

  35. Wie sagte mein seliger Papa immer? Wer nicht hören will muss fühlen….83 Prozent der Wahberechtigten brauchen wahrscheinlich täglich „mit dem Hammer in die Fresse“ damit sie endlich mal zur Besinnung kommen.

    Bei der letzten Buta – Wahl hätten mind 40 Prozent für die AfD stimmen müssen Hatten alle die Gelegenheit, wollten aber nicht. Das wird man für künftige Generationen festhalten müssen.

    83 Prozent der Deutschen wollen einen islamischen Staat, nur sind sie sich noch nicht über die Konsequenzen íhres Handels bewusst.

  36. Lest‘ mal keinen BILD-Quatsch sondern eine vernünftige, unabhängige Zeitung, z.B. die NZZ:
    Hier ist von rd. 50 Mrd € die Rede (Institut der deutschen Wirtschaft), das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kommt auf 55 Mrd.€, Prof. Sinn und „Rentenpapst“ Raffelhüschen kommen auf ähnliche Zahlen.
    Eingerechnet müssen auch die Kosten für mehr Richter, Polizei (inkl. den später ihnen zustehenden Pensionen) , Anwälte (explodierende Asylklagen), (vergebliche) Abschiebeversuche.
    Das ist fast soviel wie der Haushaltsüberschuss dieses Jahr ausmacht und entspricht ca. 15% des Bundeshaushalts mit steigender Tendenz denn die „Flüchtlings“zahlen auf der Türkei-Balkanroute steigen bekanntlich wieder. Das hält kein Land auf die Dauer durch aber die Deutschen Wähler finden das gut, siehe die aktuelle Prognose für Hessen, wo die AfD bei 11% stecken bleibt und die Linksparteien gewinnen.
    Hauptsache morgen heiratet der englische Prinz. Das interessiert die Leute wirklich.
    Ich setz‘ mal lieber den NZZ-Link:
    https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333
    Etwas älter dieser Artikel aber brandaktuell. Kopftuchmädchen, alimentierte Messerstecher und andere Nichtsnutze fressen uns den Haushalt weg. Alice Weidel hat recht.

  37. Zahlemann & Söhne:

    Die Flüchtlingskrise kostet den deutschen Steuerzahler fast eine Billion Euro
    Das Problem: Sozialstaat für lau

    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.
    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

    Wir schaffen das: „Seit Beginn der Flüchtlingskrise wurde nicht einmal ein Prozent der Asyl-Entscheidungen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) intern überprüft. (…) Demnach wurden vom Januar 2015 bis März 2018 von 1,65 Millionen Entscheidungen lediglich 11 830 intern von der Qualitätskontrolle des Bamf überprüft – gerade einmal 0,7 Prozent.“ #realsatire
    https://www.bild.de/politik/inland/bundesamt-fluechtlinge/pruefte-weniger-als-ein-prozent-der-asyl-bescheide-55733388.bildMobile.html

  38. heute früh 7uhr nachrichten NDR1-radio MV : als erste wichtige meldung in aller ausführlichkeit über ein AfD mitglied das in einem geschlossenem chat-room sich wohl nicht ganz merkeltreu geäussert haben SOLL ??? n`bisschen angst haben sie wohl doch , sonst wohl nicht solche scheissnachricht !!!???

  39. Franz
    „Neugierig bin ich ja, was passiert, wenn der nächste Wirtschaftseinbruch kommt. Und das Heulen und Zähneklappern der heutigern Gutmenschen möchte ich hören, wenn deren Sozialleistungen dann ausbleiben.“
    Die werden so schnell nicht ausbleiben, im Gegenteil: die werden zuletzt, wenn überhaupt, gekürzt.
    Erst einmal werden die Resourcen der einheimischen Bevölkerung angezapft, da ist sicher noch einiges zu holen. Der Phantasie gerade der Roten sind da keine Grenzen gesetzt. Wir werden uns noch wundern, welche Abgaben und Steuern von Bund, Ländenr und Gemeinden erhöht werden, einige verdeckt, andere ganz offen. Eines wird ganz sicher so schnell nicht passieren: Einkehr von Vernunft und Abkehr von der jetzigen Politik.
    Das kann sich noch einige Jahre hinziehen, bis unser Land völlig am Ende ist.

  40. @ Marija 18. Mai 2018 at 13:35:

    Tja, wir werden von Idioten regiert,

    Wir werden von Böswilligen regiert, die keineswegs idiotisch vorgehen, sondern leider sehr klug.

    aber – gehören dazu nicht immer zwei? Idioten, die regieren und Idioten, die sich regieren lassen?

    Das widerspricht der Bedeutung des Begriffs „regieren“ – das ist eine einseitige Machtbeziehung. Niemand lässt sich regieren. Wenn man in der Position ist, zu entscheiden, ob man etwas zulässt oder nicht, dann ist das kein „regieren“ mehr, sondern allenfalls „verwalten“.

  41. eo 18. Mai 2018 at 14:10

    “ Hehe,
    Bartels
    zitiert den
    Maroldt vom
    TageSSpiegel mit
    der oberbeknackten
    Wortschöpfung
    ‚quätscher‘.“

    Falsch! Der Begriff wurde bereits in den 60er Jahren kreiert – von niemand anderem als Wolf Schmidt in seiner Rolle als Karl Hesselbach: „Ei, jetz mach den Quatsch doch net noch quätscher!“ (in der Folge: „Der Wahrsager“). Seither ist er zumindest im Hessischen ein stehender Begriff.

  42. Nuada 18. Mai 2018 at 15:06

    Korrekt. Idioten machen vieles aus Dummheit falsch, Böswillige machen alles aus Absicht falsch.

    In Berlin regieren eindeutig Böswillige, keine Idioten.

  43. Wer die „offiziellen“ Zahlen glaubt dem ist nichtmehr zu helfen. Wer werden von Idioten regiert die es allerdings sehr geschickt anstellen uns die wirklichen Zahlen vorzuenthalten. Ich hatte Berechnungen von renomierten Wirtschaftswissenschaftlern gelesen, da ging es um andere Beträge als 20 Mrd. jährlich. Unsere Goldstücke kosten uns mindestens 40 – 50 Mrd. pro Jahr wenns überhaupt reicht.

  44. @ Thomas Mueller 18. Mai 2018 at 14:00

    Die Summen verstehen „normale“ Menschen überhaupt nicht. Man muß sich das mal klar machen, was eine Milliarde ist:

    Z.B. müsste man 1000 Eurostücke sammeln und sich diesen Berg anschauen. Tausend solcher Berge sind wiederum insgesamt eine Millionen. Und wenn man 1000 solcher Berge (also 1000x den Berg aus 1000 Bergen mit jeweils 1000 Euro) hat man eine Milliarde.
    ——————————————————————————-

    Am harmlosesten wirken solche Summen im Kubus, also 1 Milliarde 1 Euro Stücke gestapelt passen in einen Würfel von 36 Meter x 36 Meter x 36 Meter. Übereinandergestapelt allerdings reichen sie 6 x zum Mond (ohne zurück).

  45. Waldorf und Statler 18. Mai 2018 at 14:17
    was wir doch für ein Glück haben mit so einer tollen Kanzlerin !
    aber spätestens jetzt, nachdem die Merkel am 11.5.2018 in Assisi mit der «Friedenslampe» ausgezeichnet wurde sollte nun auf Angela Merkels Geburtsstätte ein Tempel gebaut, dieser dann heilig gesprochen und der Weg zum Tempel zur Pilgerstätte erklärt werden,
    – Komponisten sollten einen Marsch auf ihre unvergesslichen Taten komponieren
    – in Deutschland sollte ein dreizehnter Monat mit dem Namen“ Angela „ eingeführt werden
    – nach der Angela sollte ein Stern besser noch eine Galaxie benannt werden,
    – in jeder Behörde und Amtsstube sollte ein großes Foto der Angela aufgehängt werden vor dem sich jeder, um nicht deportiert zu werden, zu verbeugen hat,
    – Bildhauer sollten in den Kreidefelsen von Rügen ein sichtbar übergroßes Abbild der Merkel in den Fels hauen,
    – jeder Bäcker und Konditor in Deutschland sollte einheitlich eine große, völlig überzuckert süße Torte mit dem Namen „ Angela „ im Angebot haben müssen,
    auch sollte man eine neue große moderne Stadt ( mit Breitbandanschluss ) mit den Namen … „ Angela „ … erbauen lassen
    – Gärtner sollten eine nie verwelkende dauerhaft duftende farbintensive Rose mit den Namen Angelika züchten, und jedes erste geborene Kind, ob Junge oder Mädchen sollte den Beinamen Angela haben müssen

    ——————————————
    Du machst mir angst … 🙂

    Noch ein Wortspiel: Tranfunzel bekommt Friedenslampe.

  46. Stefan Cel Mare 18. Mai 2018 at 15:11

    .
    Danke
    für die Info.
    Oawer bei us dehamm
    hon ich doas noch net gehiert.
    Do seet mer statt Quatsch aach
    eher eewe Dommzeusch
    oder Fratze oder
    aach Fertz.
    .

  47. Das Problem ist, die Gelder stammen aus ner Menge unterschiedlicher Töpfe und niemand ist offenbar in der Lage und willens, diese zusammenzusuchen und zusammenzuzählen. Diese 20,8 Mrd obwohl die Zahl sicher auch zu gering ist, betrifft lediglich den Bund. Weitere Kosten zahlen, die Länder, die Gemeinde, die Krankenkassen, die Polizei/Gerichte/Prozesskostenhilfe/Jva. In 2015 hiess es, dass in MRW 78.000 Polizeieinsätze, das waren sicher mehrheitlich keine, wo bloss 4 Lehrlinge eingesetzt wurden, im Zusammenhang mit den Asylbetrügern durchgeführt wurden.
    Aktuelle Zahlen lassen sich nicht finden, Da wir mittlerweile wahrscheinlich die 3fache Anzahl da haben, dürfte die Zahl der Einsätze wohl eher aufs 4 fache gewachsen sein. Schliesslich macht die 3fache Menge an Leuten, abgesehen von der individuellen Konfliktaffinität durch die grosse Anzahl nochmal extra Ärger.
    Überall im Ausland kostet ein erwachsener Asylbetrüger durchschnittlich 25.000€, ich weiss jetzt nicht, ob es ähnliche Idiotien wie bei uns, dass Muflons pro Monat bereits 5000€ verschlingen auch im Ausland gibt.
    Jedenfalls kommt im Durchschnitt 30.000/Nase raus. Es ist für mich zumindest nicht nachvollziehbar, dass bei uns irgendwas billiger gemacht werden kann, wie im Ausland.

    Heta 18. Mai 2018 at 13:47; Im Jahr 2017 hatten bei allen möglichen Quasselshows die linken die meisten AUftritte. Die grösste Oppositionspartei AfD war so gut wie gar nicht vertreten, falls doch mal, dann war das Verhältnis erstaunlich augeglichen mit 5 Gegnern gegen 1 AfD-Mann oder Frau. Und in diesem Jahr siehts nicht besser aus. Die AfD betreibt weder eigene Fernsehsender noch Zeitungen und ist deshalb gar nicht in der Lage, so etwas zu publizieren. Klar auf der Webseite und eventuell über soziale Medien, falls es dort nicht postwendend gelöscht wird.

    Thomas Mueller 18. Mai 2018 at 14:00; Das mit Eurostücken ist etwas seltsam, viele kennen die Dinger bloss mehr fürs Auto beim Einkaufen. Wenn mans mit 100€ Scheinen berechnet, ists immer noch gigantisch. Gesetzt den Fall so ein Eurohunderter hat dieselbe Stärke (1/10mm) wie ein Blatt Schreibpapier, dann ergeben 1000€ 1mm Stärke, 1Mio ist schon 1m und ne Mrd 1km. Wieviel 1km ist, wird wohl jeder wissen. Die Staatsverschuldung ist im übrigen auch nicht bloss 2 Bio, sondern lag schon vor ca 6 Jahren bei 8Bio. Also, um beim Beispiel der Hunderter zu bleiben, etwa soviel wie aus Rangun/Birma nach Berlin.
    Da hatte sich ne Wirtschaftszeitung die Mühe gemacht das mal nachzurechnen und fand raus, dass da massig Schulden gar nicht auftauchen. Z.B. es gibt immer wieder Fälle dass ein neuangeschafftes Fahrzeug für Polizei, Feuerwehr usw, in nen Unfall verwickelt ist, oder schlicht von Chaoten zerstört wird. Das wird dann schnell aus der Liste gestrichen, bloss die Schulden dafür müssen weiterhin bezahlt werden.
    Bei Beamten ist zum Zeitpunkt der Einstellung anhand der durchschnittlichen Lebenserwartung bereits bekannt, wieviel dieser den Steuerzahler kosten wird. Von aussergewöhnlichen Umständen mal abgesehen.
    Ab da gehört dieser Betrag in die Schuldenaufstellung. Beides wurde im übrigen vvon Frau Weidel angesprochen.

    nairobi2020 18. Mai 2018 at 14:18; Es war auch vorher schon ne Mio da und die zusätzlichen 3 Mio wurden in der Zeit von 2015 und 16 zugegeben. Letztes Jahr kam wahrscheinlich nochmal ne Mio und dieses Jahr wirds nicht viel weniger sein. Dazu natürlich diejenigen, die zwar illegal eingereist sind, aber sich nicht um Asyl bemühen, Es war ja Anfang 2016, dass alle Zeitungen schrieben, nach der Granzsperrung durch Österreich würden bloss mehr 1000 täglich kommen, Das wären, wenn man das Drittel, das sich gar nicht registrieren lässt aber auch schon ne halbe mio. Dummerweise stand aber 2 Tage später in der PNP, dass allein in Passau täglich 2.500 ankommen. Und von solchen Grenzübergängen gibts ca 6. Also dürftens wohl tatsächlich an die 15.000 täglich gewesen sein.

  48. Wenn die 20 Milliarden zugeben, ist es in Wirklichkeit das 4-5-fache.
    Jede Zahl die die Verräter veröffentlichen ist manipuliert, schöngerechnet.
    Verbrecher!

  49. H. W. Sinn: Aus seiner Autobiographie :

    „Einwanderung: Die Flüchtlingskrise kostet den deutschen Steuerzahler fast eine Billion Euro

    Das Problem: Sozialstaat für lau
    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    Die Wahrscheinlichkeit jedenfalls, dass diese Menschen im Lebenszyklus bei Weitem nicht das zahlen, was sie vom Sozialstaat in Deutschland an Leistungen erwarten dürfen, ist für Experten so sicher wie das Amen in der Kirche.“

  50. “ als Bundestagsabgeordnete bis 2009 Islambeauftragte der SPD-Fraktion“

    Gibt es eigentlich auch Buddhismus, Bahai, Indianer, Atheismus usw- Beauftragte?
    Was für eine Diskriminierung!

  51. Wenn man auf Phoenix ins Plenum schaut und hört,
    dann muß man sagen:
    ZAHLEFRAU UND TÖCHTER !

  52. Waldorf…, 18.05. 14:17

    …was wir doch für ein Glück haben mit so einer tollen Kanzlerin!

    Das erinnert mich an ein Video aus Nordkorea, in dem nordkoreanische Soldaten von Glück und Sehnsucht zerfressen in voller Montur in einen See rennen, um ihrem in einem Boot davonfahrenden Kim Jong-un zu huldigen. Gottkanzlerin Merkel 🙁

  53. Mit dem Geld, das da für „nichts“ (besser gesagt für künftige soziale Verwerfungen, bis hin zum Bürgerkrieg) versaubeutelt wurde, hätte man eine bombensichere und würdige Rente für die nächsten Generationen schaffen können.

    So bleiben die Deutschen halt die ärmsten Zahl- und Arbeitsdeppen in Westeuropa und halten sich immer noch für „reich“. Die Trottel merken nicht, daß „Exportweltmeister“ in Wahrheit „Verschenkweltmeister“ heißt und daß sie bei ihrer Arbeitsleistung und ihrem Einsatz deutlich mehr „Gewinn“ auf ihrem persönlichen Konto haben müßten.

  54. @ Machtwort, 18.05. 18:45
    Und was macht die CDU nach dem katastrophalen Sept. 2015: Spendet beim Karlsruher Parteitag im Dez. 2015 ihrer Madame 9 min stehenden Applaus und beim nächsten Parteitag in Erfurt gar 11 min! Und was macht der Wähler bei der BT-Wahl im September 2017, nachdem sich die Folgen für Merkels einsame Entscheidung voll entfaltet haben? Wählt sie wieder – zwar mit dem schlechtesten CDU-Ergebnis aller Zeiten, aber diese Frau juckt das nicht die Bohne, sondern verhält sich wie weiland Gerhard Schröder: Egal, gewonnen ist gewonnen. Deutschland hat – wie 1932/33 – ein gewaltiges Problem mit seinem politischen Personal… und 85% seiner Wähler.

  55. @ johannisbeersorbet
    Mir hat ein Bekannter einen treffenden Beitrag zu diesem Thema geschickt:

    „Wir brauchen die Migration, weil Deutsche zu wenig Kinder bekommen und die Bevölkerung überaltert…?

    Das kann man ändern:
    stellen wir uns einfach mal vor, Kindergärten würden im selben atemberaubenden Tempo wie Asylheime aus dem Boden schießen. Neugeborene erhalten 2500 Euro Willkommensgeld.
    Der Staat zahlt für jedes Kind 33 Euro/Tag für dessen Unterbringung. Das Kindergeld wird auf das Hartz IV-Niveau erhöht samt Wohnkosten.
    Hunderte Gutmenschen stehen mit Blumensträußen vor der Entbindungsklinik. Öffentliche Verkehrsmittel sind für Kinder kostenlos. Genau wie Tageseinrichtungen, Sportvereine und Universitäten.
    Kinderfeindlichkeit wird als Volksverhetzung geahndet. Die Versorgung mit Mittagessen wird übernommen.
    Gutherzige Bürger spendieren das erste Fahrrad und Arbeitslose reparieren diese. Bei Lernschwachen erfolgt kostenlose Nachhilfe.
    Wenn Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen, stehen die Linken und Grünen mit Fressbeuteln bereits im Schulhof.
    Arme, hyperintelligente Kinder müssen nicht mehr als Fabrikarbeiter malochen, weil der Staat ihr Potential erkennt und die vollen Kosten ihrer Ausbildung übernimmt!
    Dumme müssten nicht mehr in die Politik, weil auch für sie ein menschenwürdiges Dasein gesichert ist, ohne größeren Schaden anzurichten.
    Und die Gefängnisse wären leer, weil wir nicht mehr unser Augenmerk auf die Integration ausländischer Krimineller richten müssten, sondern auf die natürliche Integration unserer Kinder in eine solidarische Gesellschaft!“

  56. Gauckler 18. Mai 2018 at 13:35

    Und der Deutsche Depp zahlt uns zahlt. Schön wenn ich der mit 65 Jahren noch arbeiten muss in der Mittagspause durch den Park gehe, dort liegen und sitzen die best versorgten Gäste der kranken Führerin, mit den tollsten Klamotten und Handys ausgestattet sorglos in der Sonne. Morgens wenn ich zur Arbeit durch den Park gehe sehe ich wie die Deutschen Deppen den Dreck der neuen Herren wegmachen dürfen. Natürlich muss man sich als Parkbesucher den neuen Herren anpassen, eine alte Oma wurde wegen ihres Hundes von den neuen Herren für immer des Parkes verwiesen, schließlich sei das Tier unrein. Nebenan auf der Wandsbeker Chaussee sieht man die jungen ausländischen Autoposer mit ihren Luxusschlitten, die richtig Geld kosten, herumbrausen, mit viel Lärm natürlich.

    Ein lächerliches gewordenes Land aber kein Wunder im Land der Gutmenschenvolldeppen.

    Das hat mich auch immer erbost.

    Aber ich habe die Konsequenzen gezogen. Krankfeiern, Alg-1, Reha => vorgezogene Rente.

    Jetzt sollen die linken Vögel und das neue Volk den alten Bonzen und der Wirtschaft die Kohle „erwirtschaften“. Ich bin raus. Ich mache nicht länger den Blöden.

    Ich habe mich genug geplagt und ich will jetzt für diesen Sauladen keinen Finger mehr rühren.

  57. Könnt ihr bitte in Zukunft kein Foto mehr von dieser Kazmierzak einstellen, dass versaut mir da ganze Wochenende.

  58. Hätten wir einen Staat in dem Recht und Ordnung herrschen säße diese Frau die die Zukunft unserer Kinder warum auch immer vernichtet, schon längst hinter Gittern. Dieses Land ist zur Zeit eine Schande für alle die unter großen Entbehrungen Kinder großzogen. Eine Frau wie Merkel ohne Kinder hat davon null Ahnung sie gehört in kein Zukunft bestimmendes Amt.

  59. Insgesamt sind es ca. 50 Mrd. pro Jahr.
    Das Thema wurde so auch im Bundestag diese Woche
    von der AfD bei der Haushaltsdebatte beziffert und erklärt.

  60. @ Ohnesorgtheater 18. Mai 2018 at 14:25

    Trump findet deutliche Worte für Migranten: „Das sind keine Menschen, das sind Tiere“

    Während sich bundesdeutsche Gutmenschen über die jüngste Bundestagsrede der AfD-Spitzenfrau Alice Weidel empören, in der diese zugewanderte „Kopftuchmädchen“ und „Taugenichtse“ kritisierte, bevorzugt US-Präsident Donald Trump ein anderes Kaliber. Er ließ sich jetzt erneut in gewohnt deutlicher Manier über Zuwanderer aus und bezeichnete einige von ihnen als „Tiere“. Trump wörtlich: „Es gibt Leute, die ins Land kommen oder versuchen ins Land zu kommen, und wir bringen die Leute wieder außer Landes.“ Und: „Man kann gar nicht glauben, wie schlimm diese Menschen sind, das sind keine Menschen, das sind Tiere, und wir bringen sie wieder außer Landes.“

    (…)

    ******************************

    Es wurden damit mal wieder manipulierte Nachrichten zu Trump verbreitet. Trump meinte, wie bereits Hera schrieb, mit „Tiere“ die extrem brutalen Mitglieder der mittelamerikanischen Gangs, die unter dem Namen Mara Salvatrucha oder MS-13 (https://de.wikipedia.org/wiki/Mara_Salvatrucha) zusammengefasst werden, und die auch in den USA Fuß zu fassen versuchen.

    Paul Joseph Watson stellte den richtigen Zusammenhang in diesem Video klar:

    https://www.youtube.com/watch?v=r0eDR9OeMJk

  61. Heisenberg73 18. Mai 2018 at 15:27
    @Nuada

    Dass uns Böswilige regieren ist klar (gut für viele ist das nicht klar) aber wir wissen nicht warum sie böswillig sind. Da gibts mehrere Erklärungen.

  62. HKS 18. Mai 2018 at 19:42

    Dumme müssten nicht mehr in die Politik, weil auch für sie ein menschenwürdiges Dasein gesichert ist, ohne größeren Schaden anzurichten.
    ————————————————————————————————
    Der Satz ist gut. Trifft genau den Kern.
    LOL

  63. Dumme Deutsche gehen arbeiten,malochen, schaffen, bis sie tot umfallen. wer nicht mitmacht, ist für die Deutschen bereits „Nazi“, ausser natürlich er ist Moslem, die dürfen das in den Augen der Deutschen, wegen Hitler.

    Worüber beschwert man sich also? Es ist doch klar wie klare Kloßbrühe, dass die Deutschen dann (BEREITWILLIG, ohne jedes Murren) zahlen, zahlen, zahlen, sogar für ihre Abschaffung und den Ersatz mit Musel.

    Von nix kommt eben nix.
    Und nun: Geht Alle arbeiten, 60 Stunden die Woche, bis 75, immer verdichteter, immer brutaler ausgebeutet. Ihr wollt das so. 80%, besser gesagt. Ihr tut nichts. Demonstriert höchstens zu zehntausenden gegen rechts.

    Ihr macht nichts. Dann zahlt Ihr eben für alles.
    Selber schuld. Mein Mitleid haben die Deutschen schon lange nicht mehr.

  64. Man darf auch nicht die Kosten der doppelt und dreifach Bezüge vergessen.
    Des öfteren saßen mir Geschwister gegenüber, bei denen bei einer Person auf wundersame Weise der Nachname im Ausweis Buchstabendreher hatte, oder ein Buchstabe hinzugekommen ist.
    Oder es wurden zwei Wohnungen angemietet, aber nur in einer gewohnt. Gibt dann eben etwas mehr Hartz4.
    All diese Dinge wissen die wie aus dem FF.

    Einer war besonders frech. Er möchte eine Erstausstattung beantragen. Die Frage, ob er das schon einmal gemacht hätte, bejahte er. Aber er möchte einen weiteren Antrag stellen, denn die Möbel vom ersten Antrag seien jetzt kaputt.

  65. Ohnesorgtheater 18. Mai 2018 at 14:25
    Trump findet deutliche Worte für Migranten: „Das sind keine Menschen, das sind Tiere“
    ————————-

    Trump bezog sich mit dieser Aussage nur auf die berüchtigte Bande MS-13, NICHT pauschal auf alle Immigranten.
    Bitte nicht die böswillige Verzerrung der deutschen LÜGENMEDIEN nachplappern!

Comments are closed.