Rettungseinsatz nach Angriff in einer Berliner S-Bahnstation.
Print Friendly, PDF & Email

UPDATE 16.30 Uhr | Bei den Verletzten handelt es sich um zwei junge Touristen aus Mexiko im Alter von 19 und 21 Jahren und ihre 37-jährige deutsche Begleiterin. Dem Angriff mit einem „unbekannten Stichwerkzeug“ soll im S-Bahnzug der Linie S41 zwischen den Bahnhöfen Prenzlauer Allee und Greifswalder Straße ein Streit mit dem immer noch flüchtigen Täter vorausgegangen sein.

Die Messerattacke gehört zu Deutschland. Am Samstagmorgen gegen 6 Uhr soll ein bisher nicht näher beschriebener Täter am S-Bahnhof Greifswalder Straße in Berlin-Prenzlauer Berg auf drei Menschen eingestochen und dabei zwei Männer schwer verletzt haben. Eine Frau habe leichte Verletzungen erlitten. Der Angreifer ist flüchtig. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Indes wollte ein Sprecher der Polizei bisher nicht einmal den Einsatz eines Messers bestätigen. Ermittlungen der Mordkommission wurden eingeleitet. PI-NEWS bleibt dran.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

109 KOMMENTARE

  1. man schreibt ja,dass 25 % der Merkel-Gäste einen Job haben..

    Wenn Messerstecher mittlerweile eine Berufsbezeichnung ist,könnten man diesen Angaben der Lügenpresse sogar glauben,oder?

  2. In Berlin (3,5 Mio Einwohner) gibt es 7 Messerstechereien täglich, umgerechnet auf 80 Millionen Einwohner Deutschlands sind es 160 Messerstechereien täglich.

    Unsere Lügenpresse berichtet höchstens von 1 Messerstecherei täglich.

  3. Das waren die:

    DURCHSUCHUNGEN :
    Polizei geht bundesweit gegen Internethetzer vor

    Die Polizei ist am Donnerstag bundesweit gegen Hasskommentare im Internet vorgegangen. In zehn Bundesländern gab es Wohnungsdurchsuchungen, Vernehmungen und weitere Maßnahmen gegen insgesamt 29 Beschuldigte, wie das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden mitteilte. Den mutmaßlichen Tätern wird vorgeworfen, strafbare Hasskommentare im Internet gepostet zu haben – darunter die öffentliche Aufforderung zu Straftaten, antisemitische Beschimpfungen oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen.

    Wenn die das nicht waren, wäre die GSG9 ja nicht mutig eingeschritten um dem Spuk ein Ende zu bereiten

  4. Das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ provoziert Suche nach ALTERNATIVEN – auch für dieses Forum
    Zitat; „Hasskommentare, hieß es anfangs, würden nicht akzeptiert. Die frohe Botschaft: Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz sollte alles auffangen. Das ist gelungen – und noch viel mehr. Viele alternative Seiten sind inzwischen am Ende (wir nicht, vielen Dank an Sie). Inzwischen gibt es allerdings Alternativen zu den großen Plattformen, Alternativen, die den „Freien“ die Flucht nach vorne ermöglichen.
    http://www.neopresse.com/medien/ueber-die-sperrwut-im-internet-schwindsucht-freiheit/
    Dazu zählt inzwischen auch eine kleine Armada an Kanälen, die eine Alternative zu Youtube darstellen. Dabei nennt etwa die Seite unzensuriert.at aus Österreich solche Plattformen wie „Dailymotion“, „Bitchute“, „Pewtube“ oder „Dtube. Zudem gibt es einen russischen Anbieter, der versucht, Facebook Konkurrenz zu machen. Dies ist „Vkontakt“. Auch „Minds.com“ oder „Gab.ai“ versuchen diesen Unternehmen beziehungsweise auch Twitter Konkurrenz zu bieten….“ ENDE

    P.s: Gab´s übrigens gestern einen (TEIL)Netzausfall ?

  5. „Ich will dich heiraten“ 16-Jährige am Jungfernstieg sexuell belästigt

    Das Mädchen war am 2. Dezember 2017 auf Hamburgs Flaniermeile unterwegs, als der fremde Mann sie plötzlich ansprach. Sie sei schön und er wolle sie heiraten, sagte er. Der Teenager bat ihn, sie in Ruhe zu lassen.

    Doch Mohamad E. ließ nicht von ihr ab. Stattdessen forderte er sie auf, seine Muskeln zu berühren. Als sie das empört ablehnte, wurde er laut Anklage zudringlich. Er soll erst nach ihr getreten und sie anschließend am Po begrapscht haben.Das Mädchen erstattete Anzeige.

    Ab Dienstag steht der 23-Jährige wegen sexueller Belästigung vor Gericht.

    https://www.mopo.de/30627550

  6. Hass- und Gewaltkommentare auf Indymedia werden hingegen offensichtlich in der DDR 2.0
    ignoriert!

    Durchsuchung wegen Hasskommentaren im Allgäu

    Betroffene aus Memmingen räumen Taten ein

    Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages zur Bekämpfung von sogenannten „Hasskommentaren“ im Internet kam es auch Allgäu zu Durchsuchungsaktionen. Immer wieder finden sich Hasspostings in den sozialen Netzwerken. Betroffen waren Personen aus Memmingen.

    So wurden heute im Bereich des Polizeipräsidiums drei Wohnungen von offensichtlichen Hasskommentatoren durchsucht. Davon befanden sich zwei in Memmingen und eine im württembergischen Landkreis Biberach, wo die ermittlungsführende Kriminalpolizei Memmingen durch die Kriminalpolizei Biberach unterstützt wurde. Im Raum stand neben fremdenfeindlichen Kommentaren auch das Anbieten von Kriegswaffen. Zur weiteren Auswertung wurden mobile Datenträger sichergestellt. Waffen konnten nicht aufgefunden werden.

    Die drei Beschuldigten im Alter von 18, 45 und 46 Jahren räumten die Posts ein. Sie gaben an, dass sie die Kommentare nicht ernst gemeint hatten und sich über die Tragweite keine Gedanken machten. Mittlerweile sind die Beiträge gelöscht. Die Männer müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

    https://allgaeuhit.de/Memmingen-Durchsuchung-wegen-Hasskommentaren-im-Allgaeu-Betroffene-aus-Memmingen-raeumen-Taten-ein-article10027123.html

  7. Cendrillon 16. Juni 2018 at 13:07
    Das waren die:

    DURCHSUCHUNGEN :
    Polizei geht bundesweit gegen Internethetzer vor

    Die Polizei ist am Donnerstag bundesweit gegen Hasskommentare im Internet vorgegangen. In zehn Bundesländern gab es Wohnungsdurchsuchungen, Vernehmungen und weitere Maßnahmen gegen insgesamt 29 Beschuldigte, wie das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden mitteilte. Den mutmaßlichen Tätern wird vorgeworfen, strafbare Hasskommentare im Internet gepostet zu haben – darunter die öffentliche Aufforderung zu Straftaten, antisemitische Beschimpfungen oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen.
    Wenn die das nicht waren, wäre die GSG9 ja nicht mutig eingeschritten um dem Spuk ein Ende zu bereiten
    —————
    Erstaunlicherweise handelt es sich hier um keine mutmaßlichen Taten – eigenartig.

  8. Einwanderung ist eine Erfolgsgeschichte KGE die Oberidiotin von den Verblödeten.

    Das Video erspare ich uns.

  9. Merkeldeutschland als Umschlagplatz für Terroristen, Vergewaltiger und Messerstecher.

    Warum braucht Merkel eine Europäischen Lösung wenn ihr „Wir schaffen das“ nach wie vor gilt und deshalb Bayern weiterhin von Negern und Muslime unterspült werden darf? Die gegenseitig gefrönte Abneigung zwischen Negern & Muslimen, einerseits, und Weissen, andererseits, gilt in Merkeldeutschland als weissen & blanken Rassismus. Bei der Abneigung von Krampf-Karrenbauers-Klan gegen Bayern handelt es sich aber um einen Kampf gegen die Leberkäs-Barbarei. In der Tat eine Koalition von Merkels KKK mit Deutschlandhassern wie C. Roth, A. Hofreiter, J. Trittin, C. Göring, R. Künast und eventuell S. Dagdelen und U. Jelpke zur Übernahme sämtlicher Muslime und Neger dieser Welt, die mal ein Paar Jahr rundum versorgter Asyltourismus geniessen wollen, bedeutet die herbeigesehnte Sühne für 13 Jahre 1000-Järiges Reich. Wenn es dann doch unverhofft an ausreichend Lebensraum fehlen würde, dann bestimmt das BMI und seine nachgeordneten korrupten Behörden wo und in welcher Zahl der Überschuss an Negern und Muslimen zur Umsiedlung einmarschieren darf. Diese so beglückte Nachbarvölker haben dann selbstverständlich die verdammte Pflicht die Einquartierten nach dem vom Bundesverfassungsgericht festgelegten fünf Sterne-Standard zu versorgen, sonst wird die Merkel-Acht über diese Völker verhängt.

  10. Cendrillon 16. Juni 2018 at 13:07
    Das waren die:

    DURCHSUCHUNGEN :
    Polizei geht bundesweit gegen Internethetzer vor

    Sind wir eigentlich auch
    INTERNETZ – HETZER?
    Egal,
    wir lassen uns das Singen nicht verbieten.

  11. Hurra! Die Chirurgie zum Anfassen, sie lebe hoch!
    Was für Geschenke.
    Bald werden Küchenmesser verboten. Dann die Gabeln. Die Löffel.
    Oder doch die Presseberichte?

    Die Zukunft, meine Damen und Herren, eine Aussage über die Zukunft dieses Landes. Ich befürchte, diese könnte den Großteil der Bevölkerung schwerstens verunsichern.

  12. Indymedia: Angriff auf AFD Politiker Andreas Lichert

    Wir haben gestern Nacht das Haus von AFD Politiker Andreas Lichert angegriffen. Wir bewarfen das Haus mit Farbe und markierten das Haus eindeutig. Unseren Rückweg haben wir mit Nagelkissen gesichert.

    https://t.co/HxlaBFlRtJ

    MSM: NAGELKISSEN
    „Gruppe“ besprüht Haus von AfD-Politiker Lichert – Nagelkissen für Wetterauer Polizei ausgelegt
    Eine politisch motivierte Straftat beschäftigt die Polizei in Bad Nauheim. Die Tätergruppe versuchte offenbar auch, der Polizei bewusst zu schaden. Die WZ erreicht ein „vermeintliches“ Bekennerschreiben.

    https://www.wetterauer-zeitung.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Gruppe-besprueht-Haus-von-AfD-Politiker-Lichert-Nagelkissen-fuer-Wetterauer-Polizei-ausgelegt;art472,445600

    Wann wird die linksterroristische Antifa und ihre HASSseiten hier endlich verboten?!

  13. irgendeine Messerattackein Berlin ?

    hier mal die der BT- Wahl Ergebnisse der Gesamtstimmen vom 24.9.2017 für Berlin Friedrichshain-Kreuzberg- Prenzlauer Berg, bitte sehr…CDU 13.9,%…SPD 15.9%,… AfD 6.3%, …FDP 5.9%, …Grüne 20.4 %, … Linke 28.6 %

  14. DER
    BILDERBERGER
    STASI-TRAMPEL,
    NEBST IHRER
    SED,
    HAT WIEDER
    MITGEMORDET !!
    DIESE
    BLUTIGE
    TODESRAUTE SOLLTE MAN
    AUFHÄXXXN !!

  15. @Marnix 16. Juni 2018 at 13:14
    Merkeldeutschland als Umschlagplatz für Terroristen, Vergewaltiger und Messerstecher.

    Warum braucht Merkel eine Europäische Lösung.

    Europäische Lösung ohne andere Europäer allerdings.
    Siehe Österreich, Dänemark, Italien, Visegrad, Länder usw.

    Conte und Macron für europäische Asylzentren in Herkunftsländern:
    Im Streit um die europäische Flüchtlingspolitik haben sich Italiens neuer Ministerpräsident Giuseppe Conte und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron für die Bearbeitung von Asylanträgen in den Herkunftsländern ausgesprochen.

    https://www.morgenweb.de/videocenter_video,-conte-und-macron-fuer-europaeische-asylzentren-in-herkunftslaendern-_videoid,6760.html

  16. Machen wir uns nichts vor, die Messerzuwanderung ist fast ungebremst in vollem Gange. Was wir hier derzeit erleben sind nur die ersten Symptome, bevor es dann richtig zur Sache geht.

  17. @Doppeldenk 16. Juni 2018 at 13:24
    Machen wir uns nichts vor, die Messerzuwanderung ist fast ungebremst in vollem Gange. Was wir hier derzeit erleben sind nur die ersten Symptome, bevor es dann richtig zur Sache geht.

    Und es wird zur Sache gehen. Man kann sich nur noch Strategien überlegen, wie man seine eigene Haut rettet.

  18. Wie gesagt… für meine öffentliche Äußerung das künftig kein Dorf in Deutschland von den Straftaten der „Flüchtlinge“ vorschont bleiben wird habe ich vom Gericht in KOBLENZ 3 Monate HAFT bekommen… also NUR für diese Einzelaussage!!!

  19. schaue gerade mal gerade im Wohnzimmer,wo meine Kinder Fußball schauen…Ich fragte,ob die gelben gegen eine afrikanische Mannschaft spielen..
    Mein 12 jähriger Sohn klärt mich auf und sagte,dass die im blauen Trikot doch Frankreich wären..

    Naja,danach ging ich doch lieber wieder in die Küche,um zu kochen,wobei ich stets mal wieder Notebook schaue,was PI neu zu berichten hat.
    Gestern kam ich bei PI nicht mehr rein..Waren da wieder linke Störenfriede am Merkeln?? pardon am werkeln?

  20. Heisenberg7316. Juni 2018 at 13:16

    Mitleid mit Berlin ist unnötig. Die wollen das da so.

    ++++++++

    Bitte keine Verallgemeinerungen bei solch einem ernsten Thema. In Berlin spielt sich das ab, was sich in großem Maßstab in ganz Deutschland abspielt. Als Berliner kann ich auch nicht nachvollziehen,weshalb soviele Gestörte immerwieder rot/rot bzw. rot/grün wählen. Ich kenne persönlich überwiegend AfD Wähler aus meinem Umkreis. Ich sorge ich mich täglich um meine Angehörigen und Freunde, dass sie nicht Opfer dieses Mutikulti-Irrsins werden! Obendrein darf man sich noch über den linksversifften Rotfunk im Radio und Fernsehen aufregen, der besonders gerne vertuscht, verdreht und hetzt.

  21. Also bis Montag hat die Kanzlettendarstellerin der Ausländer noch Zeit und Seehofer noch Oberwasser. Einer von beiden muss jetzt umkippen ->>>

    Am Montag wollen die Christsozialen darüber entscheiden, ob Flüchtlinge an den deutschen Grenzen künftig – wie von Innenminister Horst Seehofer vorgeschlagen – zurückgewiesen werden, sofern diese bereits in einem anderen Land registriert sind. Die Kanzlerin gegen Seehofer und die CSU – aber wie denken eigentlich die CDU-Abgeordneten? Das war zwischenzeitlich völlig offen.

    https://www.welt.de/print/die_welt/article177597004/Machtkampf-in-der-Union-CSU-stellt-Merkel-Ultimatum.html

    Es wird so oder so nichts Zählbares für Deutschland herauskommen.

  22. In den ZEIT Leserbriefen-Kolumne geht´s heftig zur Sache – gegen Merkels INVASIONS-Politik: es sind 236 /!) Kommentare… einer kritischer als der andere: Merkels STERBE-Glöcklein läutet bei denen schon.

    Kommentar: Amalias deutsche Schwägerin #41 — vor 3 Stunden 7

    „Was musste sich die Bevölkerung in Deutschland von Merkel alles gefallen lassen hinsichtlich ihrer Flüchtlingspolitik ?
    Die CSU war dagegen, dass hat sie 2015 klar ausgedrückt. Der Bundestagwahl geschuldet, machte man auf Frieden. Doch ein Frieden, den gab es nie zu weit sind die Ansichten bei diesen beiden Parteien in der Migrationspolitik auseinander.

    Merkel hat die Verantwortung, der sie aber nie gerecht wurde. Denkt man nur an ihren Spruch das hohe Ziel sei nun Rückführungen, immer weniger wird rückgeführt, da es schlicht oft nicht möglich ist. Merkel übernimmt die Verantwortung für das BAMF, sagte sie bei Will. Doch was bedeutet das – ausser hohle Worte ?

    Was müssen wir uns alles gefallen lassen, Sprüche von Merkel, und Handlungen, die einfach nur noch irrsinnig sind.
    Jeder CDU- und CSU-Politiker wird in seinem Wahlkreis mit den Problemen dieser ungesteuerten Zuwanderung über Asyl konfrontiert, was erzählen die CDU-ler den Leuten wie das alles weitergehen soll, mit den Sozialsystemen, mit den Wohnungen, mit der Sicherheit ?

    Da wird einiger Druck aus der Bevölkerung kommen, die CDU-ler haben das an Merkel weiterzugeben, wenn sie ihrem Gewissen verpflichtet sind. Die Schonzeit für Merkel ist vorbei, sie muss auch in ihrer Partei vorbei sein. Sie agiert nicht, sie reagiert nur – das ist einfach in dieser wichtigen Sachfrage zu wenig.“

    Kommentar: merman2 #42 — vor 3 Stunden 8

    „Das ist doch eine glatte Verdrehung der Tatsachen. Die „Mutter der AfD“ (Le Figaro) hat Deutschland und Europa durch ihren unverantwortlichen, mit Niemandem abgestimmten Alleingang im September 2015 tief gespalten und bei den Armen der Welt nicht erfüllbare Erwartungen geweckt. 65 Millionen Flüchtlinge und mehr als 800 Millionen am Hungertuch nagende Menschen können nicht in deutsche und europäische Sozialsysteme umgesiedelt werden!

    Hilfe kann nur vor Ort durch Beendigung der Kriege, der Kriegsunterstützung durch Kriegsgeräteexporte und der Plünderung armer Länder sowie mit Hilfe zur Selbsthilfe erfolgen.

    Das muss der Frau, die Deutschland zum drittgrößten Exporteur von Kriegsmaschinerie auf dem Erdball gemacht hat, mal unmissverständlich erklärt werden! Unter diesen Verhältnissen von „Mitgefühl“ mit Kriegsflüchtlingen und Hungernden zu sprechen, ist unglaubwürdig und zynisch!

    Mit Merkels Politik wird den Menschen in Kriegs- und Hungergebieten nicht geholfen, aber funktionierende Gesellschaften in Europa werden aufgelöst bzw gespalten.

    Es ist doch seltsam, dass ausgerechnet die Menschen, die sich rund um die Uhr bewachen lassen, die ihre Grundstückszugänge, Haus- und Wohnungstüren verbarrikardieren, von Offenheit und offenen Grenzen für Alle schwafeln.

    Die CSU hat Recht. Es muss Schluss sein damit. Warum sollen in anderen EU-Ländern registrierte Migranten, die dort teilweise sogar ein Asylverfahren angestoßen haben, ungestört ins deutsche Sozialsystem zuwandern dürfen?

    Kommentar: Fraginetta #46 — vor 3 Stunden 10

    „Peinlich ist es aber schon, und zwar nicht nur für Deutschland, wenn festgestellt werden muss, dass „Jeden Monat reisen 100 schon abgeschobene Migranten wieder ein“:
    https://www.welt.de/polit

    Wie oft dürfen denn solche Leute der in Deutschland gültigen Gesetzlichkeit „eine Nase drehen“? Wieso müssen die von diesen Leuten vera……lberten zuständigen deutschen Behörden das tatenlos hinnehmen?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177599420/Deutsche-Grenze-Jeden-Monat-reisen-100-schon-abgeschobene-Migranten-wieder-ein.html

    Dort kann man in der Tat lesen: „Seit Januar 2017 würden bei Grenzkontrollen in Deutschland durchschnittlich hundert Menschen pro Monat festgestellt, „gegen die ein nationales und/oder schengenweites Einreiseverbot bestand“. Dies bedeute, dass die Betroffenen aufgrund einer bereits erfolgten Abschiebung ein Wiedereinreiseverbot gehabt hätten, aber dennoch nach Deutschland zurückgekehrt seien und an der Grenze nicht abgewiesen werden dürften…“
    Mir fehlen die Worte !

    weiter im Kommentar: Wie oft dürfen denn solche Leute der in Deutschland gültigen Gesetzlichkeit „eine Nase drehen“? Wieso müssen die von diesen Leuten vera……lberten zuständigen deutschen Behörden das tatenlos hinnehmen?

    Kommentar: Repec #47 — vor 3 Stunden 12

    „Ich bin diesen Personenkult um Frau Merkel wirklich leid. Sie hat ein politisches Amt auf Zeit inne – nicht mehr, nicht weniger. Wenn Ihre Koalition keine Mehrheit mehr hat, dann muss sie eben zurücktreten. Das ist nicht der Weltuntergang sondern der natürliche nächste Schritt in einer Demokratie….“

    BITTE selber dort die anderen über 200 Kommentare lesen !

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/ole-von-beust-hamburg-angela-merkel-horst-seehofer-cdu-csu-asylpolitik?page=12#comments

  23. @Freya- 16. Juni 2018 at 13:18
    „… Wann wird die linksterroristische Antifa und ihre HASSseiten hier endlich verboten?! …“

    Gar nicht!!!
    Das ist doch die schlagfertige Truppe unserer linksverkommenen Regierung, im „Kampf gegen Rechts und Ha_SS!
    Das grosse Vorbild unserer „Regiereung“ und ihren Unterabteilungen (Kahane), war doch auch ein Sozialist, ein gewisser Herr A.H.!

  24. 20 > 28: Hier hat sich ein afghanischer F´ling mal ausnahmsweise älter gemacht (!), weil er Angst hatte, wieder (?) auf die Schulbank zu müssen…….:

    Dresden

    Behinderte 14-Jährige vergewaltigt

    Wegen Vergewaltigung und Freiheitsberaubung muss sich seit Mittwoch Shahbaz M. vor dem Dresdner Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, am 2. Dezember 2017 ein 14-jähriges Mädchen in der Centrum Galerie angesprochen, zu seiner Asylunterkunft gebracht und dort vergewaltigt zu haben.

    Wegen Vergewaltigung und Freiheitsberaubung muss sich seit Mittwoch Shahbaz M. vor dem Dresdner Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, am 2. Dezember vergangenen Jahres ein 14-jähriges Mädchen in der Centrum Galerie angesprochen, sie an der Hand gefasst, zu seiner Asylunterkunft in der Florastraße gebracht und dort vergewaltigt zu haben. Der 28-Jährige soll sie nicht weggelassen und die Tür abgeschlossen haben. Erst am nächsten Tag durfte sie gehen. Ein Autofahrer entdeckte sie am nächsten Tag gegen 11.30 Uhr an einer Bushaltestelle am Höckendorfer Weg. Bitten des Mädchen, sie zurück zu ihrer Mutter zu lassen und keinen Geschlechtsverkehr mit ihm haben zu wollen, habe Shahbaz M., so die Anklage, ignoriert.

    Das Mädchen ist zu 50 Prozent geistig behindert und hat den Intellekt einer 8-Jährigen. Sie war mit ihrer Mutter in der Centrum Galerie, wollte auf Toilette und war danach spurlos verschwunden. Die Mutter informierte die Polizei, die öffentlich nach ihr fahndete.

    Der Pakistaner räumte den Geschlechtsverkehr mit dem Mädchen ein, erklärte aber, dass alles ganz anders gewesen sei, sie lüge und die Initiative von ihr ausgegangen sei. Sie habe ihn angesprochen und unbedingt mit ihm gehen wollen. Auf der Suche nach einer Toilette sei man von der Centrum Galerie über McDonald’s, den Bahnhof und das WTC dann in seiner Asylunterkunft gelandet. Sie seien dann gemeinsam einkaufen gegangen und noch einmal zum Bahnhof gefahren, um einen Freund von ihm zu treffen. Sie habe ihm erzählt, dass sie 14 Jahre alt ist, sei aber freiwillig mitgekommen und fröhlich gewesen. Selfies, die er mit seinem Handy machte, zeigen wohl wirklich ein gut gelauntes Mädchen.

    In der Nacht sei es dann mehrmals zum Geschlechtsverkehr gekommen – allerdings zu einvernehmlichem Sex. Die Initiative sei dabei von ihr ausgegangen. Er sei noch „Jungfrau“ gewesen und sie habe ihm erklärt, wie es geht. Glaubt man seiner Einlassung, stellt sich die Frage: Wer hat hier denn wen vergewaltigt? Die Tür habe er nur abgeschlossen, damit sie, wenn er einschläft, keinen Sex mit den anderen Bewohner habe. „Sie wollte immer wieder Sex, dann konnte ich nicht mehr. Ich bin doch nur ein Mensch und keine Maschine“, erklärte der 28-Jährige, der plötzlich angab, erst 20 Jahre alt zu sein.

    „Wir sagen nie unser richtiges Alter. Als ich 2015 nach Deutschland kam, sagten die Behörden, ich sehe noch sehr jung aus und solle zur Schule gehen, da habe ich mich älter gemacht.“ Das Gericht hat jetzt ein Problem mehr. Neben den schwierigen Vernehmungen eines geistig behinderten Mädchens muss auch das wahre Alter des Angeklagten geklärt werden. Stimmen die 20 Jahre, steht eine Jugendstrafe im Raum. Der Prozess wird mit der Aussage des Mädchen fortgesetzt, dabei wird die Öffentlichkeit ausgeschlossen.

    http://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker/Behinderte-14-Jaehrige-vergewaltigt

  25. Bitte keine Verallgemeinerungen bei solch einem ernsten Thema. In Berlin spielt sich das ab, was sich in großem Maßstab in ganz Deutschland abspielt. Als Berliner kann ich auch nicht nachvollziehen,weshalb soviele Gestörte immerwieder rot/rot bzw. rot/grün wählen. Ich kenne persönlich überwiegend AfD Wähler aus meinem Umkreis. Ich sorge ich mich täglich um meine Angehörigen und Freunde, dass sie nicht Opfer dieses Mutikulti-Irrsins werden! Obendrein darf man sich noch über den linksversifften Rotfunk im Radio und Fernsehen aufregen, der besonders gerne vertuscht, verdreht und hetzt.

    ——————————————————————————-

    Wenn das wirklich so wäre, wo seid ihr dann bei den Demos auf den Strassen?(Nicht ihr persönlich)

  26. Dystopie 16. Juni 2018 at 13:07
    Das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ provoziert Suche nach ALTERNATIVEN – auch für dieses Forum

    Bald wird es lebensgefährlich Trump zu zitieren. Eigentlich hätte Merkel Trump auf dem Gipfel wegen Volksverhetzung festnehmen müssen. Meiko Haas kann aber noch immer die Bundespolizei nach Washington entsenden um den Verruchten einkassieren zu lassen (völkerrechtlich anerkannter „Bashar Doktrin“).
    Beim G7-Gipfel hat Trump bei einem Gespräch über Einwanderung zu Japans Regierungschef Shinzo Abe gesagt: „Shinzo, du hast dieses Problem nicht, aber ich kann dir 25 Millionen Mexikaner schicken und du wirst sehr bald nicht mehr im Amt sein.“ Später wo es dann über Iran und Terrorismus ging hat Trump zu Frankreichs Präsident Macron gesagt: „Du müsstest darüber Bescheid wissen, Emmanuel, weil alle Terroristen in Paris sind.“ Trump bezeichnete zudem EUdSSR-Hauptkommisar Jan-Kloot Juncker mehrfach als „brutalen Killer“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/trump-bietet-japan-25-millionen-mexikaner-an-15643064.html
    Wo er recht hat er recht der Donald.

  27. Freya- 16. Juni 2018 at 13:12
    Durchsuchung wegen Hasskommentaren im Allgäu
    Die drei Beschuldigten im Alter von 18, 45 und 46 Jahren räumten die Posts ein. Sie gaben an, dass sie die Kommentare nicht ernst gemeint hatten und sich über die Tragweite keine Gedanken machten.

    Logisch. Bis zu dem staatlich verübten Einbruch in ihre Wohnung und ihrer mutmaßlich grundlosen Kriminalisierung dachten die Drei sicher, das es sich bei der ‚BRD‘ um einen freiheitlichen, demokratischen Rechtsstaat handelt. Sie sind nun hoffentlich aufgewacht!

  28. ZEIT Interview mit Ole v. Beust: „Oder sie tritt selbst zurück. Denn in der Sache scheinen ja auch viele CDU-Politiker auf der CSU-Linie zu sein. Also, anders gefragt: Ist Merkel nicht das Problem?

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/ole-von-beust-hamburg-angela-merkel-horst-seehofer-cdu-csu-asylpolitik?page=12#comments

    von Beust: Ich glaube, sie so weit zu kennen, dass sie unter Druck ohnehin nichts macht. Sie wird sich ihre Meinung bilden. Und ich weiß nicht, wie lange sie noch Freude an ihrem Amt hat. Das ist eine andere Frage. Aber unter Druck wird sie nicht zurücktreten.

  29. Freya- 16. Juni 2018 at 13:09
    „Ich will dich heiraten“ 16-Jährige am Jungfernstieg sexuell belästigt
    ———————————————————————————————-

    Die wollten wahrscheinlich auch alle heiraten:

    Am Freitagabend geriet eine junge Frau in der Innenstadt im Bereich des Borwinbrunnens in eine achtköpfige Männergruppe.
    Nach dem aktuellen Ermittlungsstand wurde die 19-Jährige aus der Gruppe heraus bedrängt. Ein Tatverdächtiger fasste sie an und küsste die Geschädigte gegen ihren Willen. Als sich die junge Frau entfernen wollte, wurde sie durch die Personengruppe daran gehindert.
    Die 19-Jährige meldete sich erst Stunden später bei der Polizei, dennoch wurden sofort umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

    Und wieder nur Männer……

    https://www.tag24.de/nachrichten/sexuelle-belaestigung-guestrow-mecklenburg-vorpommern-junge-frau-maennergruppe-belaestigt-643914

  30. Freya- 16. Juni 2018 at 13:22

    „Conte und Macron für europäische Asylzentren in Herkunftsländern“

    Eine blendende Schnapsidee. In alle Negerstaaten verfolgen mehrere Volksgruppen einander permanent gegenseitig, die sich beim Machtkampf wie ein tödliches Bäumchenwechseln benehmen. Ausbeutung ist an der Tagesordnung. Die Krux dabei ist dass WIR – gutmenschlich & CSU-Müllerisch gesehen – daran schuld sind. Deswegen haben alle Neger allzeit recht auf Asyl.

  31. Die Abwehr eines Messerangriffes gehört in der Selbstverteidigung mit zu den am schwierigsten zu erlernenden Techniken, Verletzungen gibt es fast immer. In einem Shithole hat sich nur eine Technik als wirksam erwiesen, zehn bis zwanzig Leute die so einer Rate mitten auf der Straße den Gar ausmachen ohne Diskussion, mit großen langen Knüppeln und zwar so das sich der Messermörder nicht auf ein einzelnes Ziel fokussieren kann.

  32. Repost aus dem etwas älteren, heutigen Ceuta-Artikel:

    Valencia erwartet die 692 Flüchtulanten der Aquarius (voller Begeisterung 🙂 ) Und gestern sind fast 700 Afrikaner an der andalusischen Küste „gelandet“ (worden)

    Spanien – langsam tust du mir leid

    https://www.eldiario.es/desalambre/llegan-personas-Espana-rescatados-Aquarius_0_782522775.html

    Llegan a España 683 personas en diferentes pateras, superando en un día a los rescatados del Aquarius

    Der „schöne Pedro“ (Sanchez) soll mal bloß aufpassen. Er hat keine politische Mehrheit und bald müssen Wahlen durchgeführt werden. Für solche Sachen werden sich die Spanier nur sehr begrenzt begeistern können.

  33. @Marnix 13:50

    Müller gehört ebenso weg
    wie Merkel.
    und da gibt es noch mehr
    Kandidaten . . .

  34. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 16. Juni 2018 at 13:45

    Jetzt wo gerade eine Ersatzkanzlerin händeringend gesucht wird: Fatima in Burka wäre eine würdige Nachfolgerin Merkels und pflegt beste Beziehungen zu Erdogan.

  35. sauer11mann 16. Juni 2018 at 13:55
    @Marnix 13:50
    „Müller gehört ebenso weg
    wie Merkel.
    und da gibt es noch mehr
    Kandidaten . . .“
    Müller sollte die Hintern von bettlegrigen Negern in Schweizers Spital in Lambarene putzen.

  36. OT DumSpiroSpero 15. Juni 2018 at 09:23 „Wieso darf der an der Grenze nicht zurückgewiesen werden und warum stellt ein Einreiseverbot kein Hindernis für das Stellen eines Schutzgesuchs dar?!

    Aus einem AFP-Bericht:
    „Seit Januar 2017 würden bei Grenzkontrollen in Deutschland durchschnittlich hundert Menschen pro Monat festgestellt, gegen die ein nationales und/oder schengenweites Einreiseverbot bestand. Dies bedeute, dass die Betroffenen aufgrund einer bereits erfolgten Abschiebung ein Wiedereinreiseverbot gehabt hätten, aber dennoch nach Deutschland zurückgekehrt seien und an der Grenze nicht abgewiesen werden dürften.

    Auf die Frage, ob ein Wiedereingereister mit Einreiseperre kein Schutzgesuch mehr stellen dürfe, hieß es laut Bild in der Antwort der Bundespolizei: Das Einreise- und Aufenthaltsverbot stellt kein Hindernis für das Stellen eines Schutzgesuchs dar.“
    Kann mir das jemand juristisch erklären. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass ein Abgeschobener ohnehin schon alle juristischen Möglichkeiten ausgeschöpft hat bevor er abgeschoben wurde. Wieso darf der an der Grenze nicht zurückgewiesen werden und warum stellt ein Einreiseverbot kein Hindernis für das Stellen eines Schutzgesuchs dar?“

    Dazu eine ANALYSE: von Prof. Udo di Fabio zu dieser Merkel´schen STRAFTAT:
    Seine Feststellung: Dabei bemängelt der Verfassungsrechtler vor allem das Fehlen einer nachvollziehbaren Rechtsgrundlage für die Außerkraftsetzung geltenden Rechts:
    „Diese Vorschrift kann durch Ministeranordnung nach § 18 Abs. 4 Nr. 2 AsylVfG praktisch außer Kraft gesetzt werden. Es kann nicht festgestellt werden, ob das geschehen ist – es fehlt jedenfalls an einer öffentlichen Bekanntmachung eines so wesentlichen Beschlusses.“

    „Die Problematik der (fehlenden) Rechtsgrundlage für die Grenzöffnung für jedermann wurde lange Zeit politisch und medial verschwiegen bzw. heruntergespielt„Die Staatsgrenzen sind die tragenden Wände der Demokratien: Wer sie einreißt, sollte wissen, was er tut. Es mag schwer sein, Grenzen in einer wirksamen und zugleich humanen Weise zu schützen, aber diese Aufgabe kann keine Regierung entgehen.“

    Prof. Udo di Fabio : „Das Grundgesetz garantiert nicht den Schutz aller Menschen weltweit durch faktische oder rechtliche Einreiseerlaubnis. Eine solche unbegrenzte Rechtspflicht besteht auch weder europarechtlich noch völkerrechtlich.“

    Im Klartext heißt das nicht anderes, als dass die Bundesregierung nicht nur gegen geltendes Recht und elementare Verfassungsgrundsätze verstoßen hat und weiter verstößt, sondern auch keinerlei Bemühen erkennen lässt, diesen rechtswidrigen Zustand zu ändern.

    Die GRENZEN stehen weiterhin JEDEM „ASYL“-Suchenden OFFEN … auch wenn dieser zuvor abgeschoben worden war.

    FAZIT: MERKEL hat unser DEUTSCHLAND zu einem TOLLHAUS verkommen lassen. – Das will Seehofer ändern. Gut so.

  37. Die neue Kultur der Filetiertechnik spielt sich ein.
    Das es so regelmäßig angewandt wird ist es nichts besonderes mehr und also auch nicht von öffentlichem Interesse.
    Nix Polizeibericht.
    Alles wie am Oktoberfest!

  38. Bekommt der Täter jetzt ein Tablettcomputer überreicht oder wird Messerstecherei in Berlin nur noch als Ordnungswidrigkeit behandelt ?

  39. polizistendutzer3716. Juni 2018 at 13:35

    (…)

    Wenn das wirklich so wäre, wo seid ihr dann bei den Demos auf den Strassen?(Nicht ihr persönlich)

    +++++++

    Ich stehe auch nicht für die Mehrheit der Schlafschafe und linksgrünversifften. Wir haben mindestens 3 Migrantenbezirke (Neukölln,Kreuzberg, Wedding), welche von Antifanten, linke Studenten und Sozialschmarotzer bewohnt werden. Dann die Kaviarlinken, die vorwiegend in Mitte und Prenzl.Berg wohnen. Dann jede Menge Altkommunisten in den ehemaligen Oststadtteilen. In den reicheren Bezirken CDU u. SPD Wähler. Die „Arbeiterbezirke“ mit weniger Rentnern teilen sich ihrem Wahlergebnis nach in ca. halb AfD und halb „Die Linke“ auf. Was wollen Sie da erwarten?

    Überall sitzen die Grünen oder Roten in den Ämtern. Jede AfD- Veranstaltung wird durch den bezahlten AntiFa-Mob gestört und von der linken Presse denunziert. Hier herrschen Frontbedingungen, das hatte man bei den letzten Wahlen erleben dürfen, wo ständig Wahlplakate der AfD zerstört wurden, zumeist durch organisierte Nacht und Nebelaktionen „im Kampf gegen Rechts“.

    Wenn nicht gerade eine AfD-Großveranstaltung wie die letzte stattfindet, dann ist das hier schon durchaus lebensgefährlich geworden.

    Das nennen die Linken dann „gelebte Demokrarie, Toleranz, Demonstrationsrecht und Meinungsfreiheit“….

  40. AfD feiert Champagner-Orgien

    https://twitter.com/Joerg_Meuthen/status/1007877819865686017

    „Es ist Ihre Politik, Parlamente im Diskurs zu diskreditieren, die Menschen, die da arbeiten, zu denunzieren, gleichzeitig mit Ihrer Fraktion im Europaparlament für 400.000 Euro Champagner zu saufen.“

    Hierzu stelle ich fest: Es gibt genau einen Abgeordneten der AfD im Europaparlament, und das bin ich selbst.

    Ich gehöre der EFDD-Fraktion an, was für „Europa der Freiheit und der direkten Demokratie“ steht. In dieser Fraktion wird Wasser getrunken, kein Champagner. Es gibt deshalb auch weit und breit keine derartigen Vorwürfe gegen die EFDD-Fraktion.

    Die von Frau Erler meiner Fraktion zu Unrecht angedichteten Vorwürfe bestehen vielmehr gegenüber der ENF-Fraktion. Offenbar ist es aber für eine grün-schwarze Staatsrätin zu viel verlangt, genau zu recherchieren, bevor sie eine solch ehrabschneidende Falschmeldung verbreitet.

    ACHTUNG! Graphic violence. Fotowarnung!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gisela_Erler

  41. Die hässliche Volkvernichterin aus der Uckermark macht Mord und Totschlag nur zur Chefsache und jammert mit den altbekannten Worthülsen herum, wenn das Opfer ein Neger ,Türke oder Kopftuchwindel war. Habe hier noch nie gelesen, das ein Deutscher eine Türkin vergewaltigt oder gar gemordet hat. Wenn Merkel morgens in den Spiegel schaut, schauen ihr dann die ganzen dahingemetzelten Opfer in ihrer Amtszeit entgegen. Kann dieser hässliche Hosenanzug nicht endlich abtreten,wir werden ihr auch Geleit geben wie damals Honecker und Co. Aber bei dem Volkszorn, der sich hier- wir wollen mal dran glauben- bald entladen wird schafft es diese FDJ Trulla nicht lebend bis in den Flieger. Die Situation könnte sich ganz schnell ändern, wenn endlich die Polizei die Seiten wechseln würde und sich zum Volk wieder dazugehörig fühlen würde. Merkel und all diese Verbrecher ohne Schutz, es könnte bald wahr werden.

  42. Unlinks 16. Juni 2018 at 14:05

    Bekommt der Täter jetzt ein Tablettcomputer überreicht oder wird Messerstecherei in Berlin nur noch als Ordnungswidrigkeit behandelt ?

    Eine Audienz beim Buntespräsidenten, der dann feierlich erklärt, die Messeropfer seien „an Erschöpfung“ gestorben!

  43. sauer11mann 16. Juni 2018 at 13:52
    Seehofer, wach auf!

    —————————–

    Dieser Herr war schon einige Male scheinbar aufgewacht, jedoch dann immer wieder umgefallen. Frage mich, warum es aktuell anders werden sollte. Sein Wankelmut ist unübertroffen. So verhält sich jemand entweder ohne Charakter oder erpreßt.

  44. lisa 16. Juni 2018 at 13:02
    man schreibt ja,dass 25 % der Merkel-Gäste einen Job haben..

    Wenn Messerstecher mittlerweile eine Berufsbezeichnung ist,könnten man diesen Angaben der Lügenpresse sogar glauben,oder?

    ——

    Gehen Sie mal davon aus das von diesen 25% mind. Die Hälfte diese Jobs nur haben weil das Amt ganz oder größtenteils für die bezahlt. Hier z.b. viele Azubis. Die Firmen die ich kenne und Azubis haben sagen mir zu 100% das die diese nur genommen haben weil diese zu 100% vom Amt bezahlt werden. Dazu sind alle überzeugt das die niemals die Prüfungen schaffen oder wenn doch, das die dann niemals eigenständig und vollwertig arbeiten können. Zudem beschweren sich alle über den hohen Krankenstand etc.

  45. Dystopie 16. Juni 2018 at 14:02

    „Ich bin bisher davon ausgegangen, dass ein Abgeschobener ohnehin schon alle juristischen Möglichkeiten ausgeschöpft hat bevor er abgeschoben wurde. Wieso darf der an der Grenze nicht zurückgewiesen werden und warum stellt ein Einreiseverbot kein Hindernis für das Stellen eines Schutzgesuchs dar?“

    Ich konnte Prof. Dr. jur. Heribert Prantl leider nicht erreichen, aber ich schätze er würde dazu wie folgt Stellung nehmen:
    Ein Einreiseverbot an sich stellt bereits einen Akt der Verfolgung dar. Auch die Ablehnung eines Asylantrags ist purer Verfolgung. Beide Asylgründen müssen wieder durch alle Instanzen bis zum Menschenrechtsgerichtshof in Strasbourg zur Prüfung gejagt werden. Das nent sich RECHTSSTAAT.

    Ich hätte Verständnis dafür wenn sie diese Begründung nicht nachvollziehen können. Bedenken Sie bitte dass er mehrere Staatsexamen braucht bevor Sie JURISTISCH DENKEN können.

  46. LANDSHUT
    30 jähriger Deutscher brutal zusammengeschlagen
    -Schädelbruch
    – wollte wohl mutmaßliche Drogendealer zur Rede stellen

    Schlägerei – ein Schwerverletzter

    LANDSHUT
    Am Samstagabend, 15.06.18, kam es auf der Mühleninsel wieder zu einer Auseinandersetzung zwischen Ausländern und einem Deutschen. Der 30jähr. Deutsche kam mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus.

    Ein 38-Jähriger Landshuter mit libanesischem Migrationshintergrund geriet mit einem 30jähr. Landshuter in Streit, weil der 38-Jährige angeblich Rauschgift an Jugendliche verteilt haben soll. Daraufhin schlug der 38-Jährige den Deutschen mit der Faust nieder und trat ihm dann mit dem Fuß gegen den Kopf. Auch die beiden Begleiter des 38-Jährigen, zwei syrische Asylbewerber im Alter von 28 und 25 Jahren, sollen auf den Verletzten eingeschlagen haben. Zufällig waren Polizeistreifen in der Nähe, bemerkten die Schlägerei und nahmen die drei Schläger vorläufig fest. Der niedergeschlagene Mann wies eine massive Kopfverletzung auf und wurde mittels Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde er zur stationären Behandlung aufgenommen. Die Diagnose war ein Schädelbruch, vermutlich die Folge der Tritte gegen seinen Kopf. Lebensgefahr besteht nicht.
    Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Kripo Landshut. Die Ermittlungen richten sich nach Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft gegen die drei Schläger wegen gefährlicher Körperverletzung. Die angeblich vorhergegangene Verteilung von Rauschgift an Jugendliche konnte bislang nicht verifiziert werden.

    http://www.polizei.bayern.de/niederbayern/news/presse/aktuell/index.html/280830

  47. Eigentlich ist das eine völlig nachvollziehbare Entwicklung: Volkswagen
    Volkscomputer
    Volkschirurgie

  48. @ katharer 16. Juni 2018 at 14:22
    Freya- 16. Juni 2018 at 13:49
    Neumünster: Sabrina flüchtete vor ihrem afghanischen Freund Hamid ins Frauenhaus, wegen seiner Bettelei kam sie zurück, jetzt hat sie ein Messer im Bauch. Kein Mitleid.

    https://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/blutiger-beziehungsstreit-id20129227.html

    ——

    Wahnsinn wie wenig Selbstachtung und Selbstvertrauen viele Frauen haben

    Ja, furchtbar! Ich verstehe auch nicht warum die sich alle von denen zig-fach schwängern lassen!

  49. Freya- 16. Juni 2018 at 14:06
    „Die Artikel 20 und 28 des Grundgesetzes garantieren uns Inländern einen sozialen Staat.“

    Sie vergessen dass in Artikel 1 Absatz 2 folgendes besagt:
    „Das deutsche Volk (also auch Sie) bekennt sich (darum) zu unverletzlichen und unveräusserlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt“
    Nach allgemein aktzeptierer Lehrmeinung der grossen Verfassungsrechtlerin C. Fatima Roth (BT-Fiesepräsidentin und Sachverständige für Artikel 16a GG) rangieren die sozialen, in Artikel 20 & 28 beiläufig erwähnten Rechten weit hinter die Unverletzlichen und Unveräusselichen des Art. 1 Abs. 2.
    Artikel 1 i.V.m. Artikel 16a GG sind um es salopp zu formulieren ein selbstmörderisches Eigentor. Daher plädiere ich dafür Artikel 16a GG feierlich und ersatzlos zu bestatten.

  50. OT

    Und jetzt ohne den ganzen Multikulti-Grün-Bunt-Anti-Rassismus-Tollleranz-Scheixxx:

    die 24 Stunden von Le Mans
    Harte Männer, schöne Frauen und brüllende Motoren. Also alles was verboten ist. Auf Eurosport. Nachts besonders interessant. In wenigen Minuten ist der offizielle Start. Gerade erklang die Marseillaise.

  51. Da hilft nur eins wenn man in so ein Drecksloch muss: Bewaffenen!
    Ich habe immer einen Argumentverstärker dabei, da können meinethalben auch 2 oder 3 von denen kommen, kein Problem.
    Und es gibt nur eins, zuerst Zuschlagen, bevor man OPFER wird.
    Nicht der Staat beschützt im Endeffekt dein Leben und die Unverletzlichkeit deines Eigentums, dass musst du schon selbst übernehmen.
    Wenn Du wartest bis die Polizei kommt oder Hilfe von der Justiz erwartest bist du ein Träumer.

  52. Freya- 16. Juni 2018 at 14:33
    Halles Muslime beenden Ramadan

    Ich dachte diesen Terror gibt es nur in Paris.

  53. Cendrillon 16. Juni 2018 at 14:41
    Und jetzt ohne den ganzen Multikulti-Grün-Bunt-Anti-Rassismus-Tollleranz-Scheixxx:
    die 24 Stunden von Le Mans
    ———————————————
    Absolut richtig, daß Rennen ist der Wahnsinn.
    Vor 8 Jahren war ich mal da, absoluter Wahnsinn, wenn 60 Autos mit 50.000PS die Hauptribühne entlang kommen, da vibriert der Boden, da vibriert die Tribühne.
    Der Sound ist abartig und und unvorstellbar laut, die Damen auf der Tribühne können das keine 10 Minuten aushalten.
    Kann ich jedem nur empfehlen das mal vor Ort mitzuerleben.
    Da kannst du Formel 1 total vergessen, Mädchensport!

  54. erich-m 16. Juni 2018 at 14:50

    Cendrillon 16. Juni 2018 at 14:41
    Und jetzt ohne den ganzen Multikulti-Grün-Bunt-Anti-Rassismus-Tollleranz-Scheixxx:
    die 24 Stunden von Le Mans
    ———————————————
    Absolut richtig, daß Rennen ist der Wahnsinn.
    Vor 8 Jahren war ich mal da, absoluter Wahnsinn, wenn 60 Autos mit 50.000PS die Hauptribühne entlang kommen, da vibriert der Boden, da vibriert die Tribühne.

    2010 gewann ein Diesel 🙂
    https://de.wikipedia.org/wiki/Audi_R15_TDI

    Heute nur Toyota und Rebellion bei den LMP1-Prototypen mit dabei, also den leistungsstärksten Wagen. Audi, BMW, Porsche, Mercedes, Peugeot etc. sind leider nicht dabei

  55. Anstatt Verbrecher zu jagen, ist jetzt der Staatsschutz auf dem Plan!

    Dazu bekam ich eine Mail:
    „“Gündokanns Autoscheibe wurde eingeschlagen – Das tut uns aber leid! Jetzt ist er bestimmt bankrott!

    Vor allem ist es ganz wichtig, dass der Staatsschutz in diesem Fall ermittelt. Wir haben auf jeden Fall genug Kapazitäten frei, weil man sich die Ermittlungen erspart, oder zumindest mit verminderter Kraft angeht, wenn reihenweise Mädchen vergewaltigt oder umgebracht werden.
    Außerdem muss man sich doch fragen, aus welchem Grund ein politisches Motiv vorliegen soll, wenn bei einem deutschen Auto eines deutschen Fußballspielers die Scheibe eingeschlagen wird. Dieser Zusammenhang erschließt sich mir jetzt nicht unmittelbar!
    Es zeigt aber doch, dass wir offensichtlich keine anderen Sorgen haben!““

  56. Solange sie sich gegenseitig abstechen, sollte man sie gewähren lassen. Sie sollten ihre Kultur leben dürfen.

  57. „Die Messerattacke gehört zu Deutschland.“

    Erinnert mich an die Knoppers-Werbung!

    Morgens halb 10 in Deutschland…

  58. Liebe Frau ()erkel.

    Der Terror rückt langsam aber sicher auf das Bundeskanzleramt vor und die Irren Araber und Afrikaner werden sich so wenig aufhalten lassen wie damals die Russen.

    Noch wähnt Sie Frau ()erkel, sich inmitten ieiner Stasi-Garde sicher, aber das ist ein Trugschluss. Die Horden aus dem Morgenland und Afrika werden sich so wenig von den Stasi Schutztruppen aufhalten lassen wie die Russen damals von den Elitedivisionen der SS.

    Liebe Frau ()erkel sich im den Wahn suhlen, dass sie Deutschland mit in den von Ihnen herbeigerufenen Untergang hineinziehen können, dann irren Sie ebenso wie Ihr Vorgänge.

    Deutschland wir überleben. Untergehen werden nur Sie allein und man wird noch in Hundert Jahren auf Ihren Namen spucken.

    Über kurz oder lang werden sich die Deutschen erheben und unter die von Ihnen herbeigerufenen Verhöhnung Deutschlands einen (wenn nötig blutigen) Schlussstrich ziehen.

    Gewiss, Ihre Herrschaft wird in die Deutsche Geschichte eingehen, aber als Mahnmal an eine Wahnsinnige.

  59. Cendrillon 16. Juni 2018 at 13:07
    Cendrillon 16. Juni 2018 at 13:07
    Das waren die:

    DURCHSUCHUNGEN :
    Polizei geht bundesweit gegen Internethetzer vor
    ——————————————————————————————————————————
    Das ist ja auch tausendmal schlimmer als Messerstecher die dir ans Leben wollen. Die einen schreiben und die anderen leben ihren Hass offen aus. Nun sind sie halt da.

  60. In Berlin fand heute eine Spontandemo vorm BKA wg. der Asylpolitik mit den vielen Verbrechen statt….. sollte stattfinden…..mit Leyla Bilge, Eric Graziani filmte:
    Teil 2 https://www.facebook.com/ENiE.Berlin/

    Als „Anmelderin“ erklärte sich Angelika Barbe….
    Zuerst kamen 3 Bundesbullezisten und verwies die Menschen auf die andere Staßenseite.
    Dort dürften sie bleiben.
    Kaum waren die drei weg, kamen in Mengen Berliner Bullezisten. Verboten die Demo. Die Erlaubnis der BuPo interessierte sie nicht.
    Die dt. Fahne mit Adler ist eine Ordnungswidrigkeit.
    Sie wollten von ALLEN die Personalien, sonst werden sie mitgenommen!!! Verhaftet zur Feststellung der Identitäten…..
    Viele Frauen fragten, warum das nicht an den Grenzen so ist…
    Zum Schluß haben alle ihre Ausweises gezeigt.
    Ich hätte es besser gefunden, wenn die Bullezei alle mitgenommen hätte. Das hätte wenigstens einge mehr aufgerüttelt über die Verhältnisse in der BRD – gegen auschließlich DEUTSCHE.

  61. Kooler 16. Juni 2018 at 15:37
    „Die Horden aus dem Morgenland und Afrika werden sich so wenig von den Stasi Schutztruppen aufhalten lassen wie die Russen damals von den Elitedivisionen der SS. “
    Liebe, hoch verehrte Frau Merkel lassen Sie sich von solchen Unflätigkeiten bitte nicht beeindrucken. Im Westen formiert sich gerade eine Entsatzarmee unter dem Ihnen treuergebenen Haager Statthalter Mark Rutte und dem Marschall der EUdSSR Jan-Kloot Junckers. Die Ihnen ebenfalls treu ergebenen Verbände aus dem Morgen- und Negerland werden dieses Mal noch nicht ihre Meineid brechen sondern mit der Armee „Kloot & Mark“ vereinigt durch das Brandenburger Tor marschieren. Schlieslich geht es um deren Heiligste Gut: ihr von Allah gegebenes Recht auf ein Leben in islamischer Würde!
    Liebe Angie bitte bleiben Sie in voller Deckung, nicht dass der Scharfschütze Horsti voll in Ihre Raute trifft.
    https://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2018/06/rutte-wil-bemiddelen-in-europese-migratiecrisis-624496/

  62. MERKEL holt alle MESSERMÄNNER hier herein und dann heißt es:
    Mir doch egal!
    Tote! Verletzte! Verstümmelte! Traumatisierte! Invaliden!
    Blutjunge Leichen, Waisen, Halbwaisen, Witwen!
    Mir doch egal!
    ES IST GENUG JETZT!!!
    Jeder Tag mit Merkel ist ein OPFERTAG!
    Geopfert für fremde Bestien im Blutrausch!
    MERKEL MUSS WEG!! SOFORT!!!

  63. Nur die Ruhe, da wollte sich sicher nur ein Bildungshungriger eines von Justizsenator Dirk Behrendts Tablets sichern.
    Für Bildung tun manche Leute eben alles.

  64. Der Großteil der Messerstecher sind Moslems.

    Man sollte den Islam verbieten, Moslems aus Deutschland ausschaffen, und schon sind Messertote keine Alltagsfälle mehr…

    Alles andere ist bla, bla…

  65. Na da können die Mexikaner ja zuhause vom sichersten Deutschland aller Zeiten berichten.

  66. in Mexico-City wäre es andersrum gelaufen. Da wäre der Muselmane geköpft die Schlucht runtergeworfen worden. Aber im Khalifat-Berlin…

  67. Nur mal als Idee wir lassen Merkel und ihre Freunde mit den Neubürgern in Berlin und bauen eine Mauer zusammen mit den Usa und Russland drumherum -? Dann kann Wulf Merkel usw direkt mal bunte Demokratie erleben … natürlich sollte die tägliche Ubahnfahrt zum Pflichtprogramm gehören …

  68. Freya- 16. Juni 2018 at 13:49

    Neumünster: Sabrina flüchtete vor ihrem afghanischen Freund Hamid ins Frauenhaus, wegen seiner Bettelei kam sie zurück, jetzt hat sie ein Messer im Bauch. Kein Mitleid.
    ================================================
    Sie war vor ihrem Freund bereits ins Frauenhaus geflüchtet. Als er bettelte, kam sie zu ihm zurück. Auch wegen der drei gemeinsamen Kinder. Das hat Sabrina S. (25) nun beinahe mit ihrem Leben bezahlt. – Quelle: https://www.shz.de/20129227 ©2018
    Wer soll so was verstehen? Hoffentlich sind nicht alle Frauen derart blöd – blind und schmerzresistent im Willkommenswahn? Na ja, sie lebt ja noch. Wenn der Bub wieder frei ist………… was wird dann geschehen? Man kann es erahnen!

  69. 7 Verletzte in Moskau
    17.06.2018
    Video zeigt: „Unfall“ war eindeutig eine Amokfahrt
    Das Video des Vorfalls zeigte, dass das Taxi zunächst aus der Kolonne ausscherte, beschleunigte und auf den Gehsteig fuhr. Der Fahrer flüchtete nach dem Zusammenstoß, doch er wurde von Passanten verfolgt und gestellt. Laut den Behörden handelt es sich um den 28-jährigen Chingiz Anarbek Uulu aus dem mehrheitlich muslimischen Kirgisien, das bis 1991 zur Sowjetunion gehörte.

  70. @ polizistendutzer37 16. Juni 2018 at 13:35
    „…wo seid ihr dann bei den Demos auf den Strassen?“

    An den Polizeiabsperrungen, wo man uns daran hinderte,
    zum Beispiel am Frauenmarsch in Berlin am 9.6.18
    teilnehmen zu können!

  71. PI-News sollte in der Startseite einen Kasten installieren, wo täglich Anzahl und Ort der Opfer von Merkels Genital-Messer-Goldstücken und Fachkräften aufgezählt sind .

Comments are closed.