Kann die Aufregung um seine Vogelschiss-Äußerung nicht verstehen - Ein gelassener Alexander Gauland am Samstag Abend auf dem Sommerfest der Jungen Freiheit in Berlin mit weitereen Gäste (u.a. Berlins AfD-Chef Georg Pazderski r.) .
Print Friendly, PDF & Email

„Nur wer sich zur Geschichte bekennt, hat die Kraft, die Zukunft zu gestalten. [..] Ja, wir bekennen uns zur Verantwortung für die zwölf Jahre“, sagte AfD-Partei- und Fraktionsvorsitzender Alexander Gauland als Gastredner beim Bundeskongress der Jungen Alternativen im thüringschen Seebach.

Gleichzeitig wies er darauf hin, dass Deutschland sich eben nicht nur auf Grundlage dieser schrecklichen Jahre definieren dürfe. „Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“, soll Gauland in diesem Zusammenhanf formuliert haben. Denn, „wir haben eine ruhmreiche Geschichte – und die, liebe Freunde, dauerte länger als die verdammten zwölf Jahre“, so Gauland.

In der Lynchpresse wird selbstverständlich nun der Vogelschiss-Sager als Aufhänger genommen, Gauland erneut als Nazi darzustellen. Politik und Medien unterstellen ihm, den Holocaust zu verharmlosen und die Opfer der Nationalsozialisten zu beleidigen.

Die BILD titelt:

AfD-Gauland verharmlost die Nazi-Gräuel

Bei fast allen Medien wird das Bekenntnis Gaulands zur Geschichte, und auch zur Verantwortung dafür, erst danach erwähnt.

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer zwitscherte zum Vogelschiss:

Gauland bekennt sich zum Unterschied zur linken Politiker- und Pressephalanx im Land ganz und gar zu Deutschland und zwar „in guten wie in schlechten Tagen“, wenn man so will. Er ist eben nicht willens die gesamte erfolgreiche Geschichte unseres Landes und all die Dichter, Denker, Erfinder und wunderbaren Deutschen in die Tonne zu treten, für zwölf dunkle, grausame Jahre.

Es ist ein Paradoxon, dass genau diese Zeit als Maßstab für ein ganzes Land und seine Zukunft gelten soll, anstatt die hochzuhalten, die Deutschland so groß und erfolgreich gemacht haben, ohne das Böse und Schreckliche zu vergessen, um es nie wieder zuzulassen. Aber das darf nicht weiter, das einzige sein, aus dem heraus Deutschland und die Deutschen sich definieren dürfen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

741 KOMMENTARE

  1. Wow…. Die KrampKarrenbauer….. der voelkische Adel der Doppelnamen aeussert sich derart…. Na dann weiss man jetzt aber ganz genau wie diese tickt…..
    Gauland hat recht !

  2. Gauland findet Nazis Scheisse. Altparteien-Nazis jaulen auf!

    An Gaulands Aussage ist nichts, aber auch gar nichts zu kritisieren. Deutschland muss seinen Nazi-Komplex überwinden und sich auf die zu 99% positive deutsche Geschichte besinnen, oder es wird untergehen.

  3. Kramp-Karrenbauer und Konsorten
    haben sich schon längst
    als Vernichter Deutschlands
    demaskiert . . .
    und das betrifft uns alle.
    da darf man schon dagegen wettern.

  4. Wie wäre es mal, die dunklen Zeiten der anderen Länder genau so hoch zu halten? Beispielsweise den Völkermord und Landraub an den Indianern in dem Territorium, daß die Völkermörder und Kriegstreiber USA nennen?

  5. „An Gaulands Aussage ist nichts, aber auch gar nichts zu kritisieren. Deutschland muss seinen Nazi-Komplex überwinden und sich auf die zu 99% positive deutsche Geschichte besinnen, oder es wird untergehen.“

    Genau das -Heisenberg 73- meine ich auch!

  6. Was stört es einen Baum, wenn eine Sau sich an ihm kratzt. Die ewige Nazikeule wird langsam laaaagnweiiilig……,.

  7. AKK ist so dumm. Kriegstote in Asien haben damit nichts zu tun und die meisten der Roten Armee sind verhungert, erfroren oder von Stalin umgebracht worden.

  8. Krmpf-Karrsdvslkndfölb – so viele Stuchbaben …
    Sie würde ich als Vögelschiss bezeichnen.

  9. Getroffene Hunde bellen, und mache jaulen ganz besonders laut. Kramp-Karrenbauer und Mittäter wünschen halt weiterhin, daß man deutsche Geschichte auf die dreizehn Jahre von 1932 – 45 reduziere und die anderen neunhundertsiebenundachtzig als einen Vogelschiß betrachte.

    Eine solche „Ehre“, wie diese Leute sie den Nationalsozialisten antun, die sie noch immer „bekämpfen“ zu wollen vorgeben, haben die allerdings nun wirklich nicht verdient.

    Gauland ist daher vollumfänglich recht zu geben. Daran werden auch der Haß, die Heuchelei und die abgrundtiefe Verlogenheit dieser Leute, die die „dreizehn Jahre“ selbst für ihre Zwecke instrumentalisieren, da sie ihnen ihrer Meinung nach nützen, nichts ändern.

  10. Wieder mal eine kostenlose Steilvorlage für die Propagandamedien. Gauland und Höcke haben in der Sache recht, aber hier hat jetzt Gauland mal wieder sein Talent bewiesen, völlig überflüssigerweise in Fettnäpfchen zu treten. Oder anders ausgedrückt: Es gibt Minenfelder. Die betritt man einfach nicht. Oder man muss mit den möglichen Kosequenzen klar kommen.

  11. Selbst in den verkürzten heute-Nachrichten war das ein total wichtiges Ereignis. Deutschland ist verrückt geworden und selbst zum Vogelschiss auf der Weltkarte geworden. Wer nimmt DE überhaupt noch ernst?
    Trotzdem glaube ich, dass man mit den Themen 3.Reich, 2.WK,… keine Wählerstimmen gewinnt. Es gibt im Hier und Jetzt sooo viele Baustellen, darauf sollte man sich zuallererst konzentrieren.

  12. Es ist ein Paradoxon, dass genau diese Zeit als Maßstab für ein ganzes Land und seine Zukunft gelten soll

    Es ist kein Paradoxon sondern eine Psychose d.h. eine kollektive Geisteskrankheit, die den Deutschen von einem Kollektiv geisteskranker Alt68er und anderen linken Medien- und Politik-Vögeln permanent aufoktroyiert wird.

    Von der akuten linken Hirnzellenverfaulung abgesehen: Cui bono? Warum? Was ist das Ziel dieser Sache? Wer hat einen Nutzen davon permanent den Ungeist der 12 Jahre aufzufrischen und den Deutschen vor den Latz zu knallen? Wozu soll dies gut sein?

    Und jetzt zum verschwörungstheoretischen Teil…..

  13. Musste das sein Herr Gauland? Diese Aussage wird nun der AfD wieder monatelang in Talkshows zitiert. Welke wird sich genüsslich auslassen darüber. Eigentlich könnte man meinen, dass Herr Gauland Medienprofi genug ist um zu wissen, was aus einem solchen Satz gemacht wird. Eine etwas andere Wortwahl hätte das gleiche ausgesagt und wäre zielführender gewesen.

    Es ist ja wahr, dass es auf allen TV-Kanälen und der übrigen Presse jeden Tag irgendwo „hitlert“. Und „hitlert“ es mal nicht, kommt bestimmt am Abend irgendwo ein Spielfilm in dem es auch um die NS-Zeit geht. Das ist ein andauerndes Flächenborbardement der Deutschen mit diesen 12 Jahren. Darüber darf man reden, aber so, mit „Vogelschiss“? Soll das neue Wähler bringen oder dient es nur der Belustigung der eh schon Treuen?

  14. Ohne den Nationalsozialismus wären wir nicht da wo wir heute sind … ( klingt komisch ist aber so)

  15. Der boese Wolf 2. Juni 2018 at 20:18
    ————

    Warum soviel Angst? Gauland hat bestimmt sich was ausgedacht und das so eingeplant. Prompt ist er in allen Medien. Er kann sich jeder Zeit ausreden, das mal wider 3 Wörter aus dem Kontext gerissen wurden.

  16. Ein normal denkender Mensch wird die Aüßerungen von Frau Kramp-Karrenbauer und anderen, die auf diesen Geisterzug aufspringen, als peinlich klassifizieren.
    Offensichtlich aber gibt es aber eine Konsumentenschicht, welche solche Produktbewertungen, wie sie AKK auftischt, tatsächlich ernst nehmen und darauf reinfallen.
    Die nach unten offene typisch deutsche „Richterskala“ erreicht immer neuen Tiefststände.

  17. Was für eine Vollverarsche.
    .
    Deutschland zahlt zwangsweise 20 Mrd plus mehr an die Brüsseler EU-Diktatur.
    .
    Der dt. Steuerzahler zahl zwangsweise nochmal für illegale Asylanten 30 Mrd. im Jahr in Deutschland .
    .
    Und nun bekommen wir 4,8 Milliarden Euro als Ausgleich von unserem eigenem Geld zurück, was wir schon in die Brüsseler EU-Diktatur eingezahlt haben.
    .
    Finde den Fehler!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Flüchtlingskrise
    .
    EU-Milliarden für Deutschland

    .
    Die EU-Kommission will Anstrengungen bei Aufnahme und Integration von Migranten honorieren. Deutschland kann demnach auf rund 4,8 Milliarden Euro als Ausgleich für die Flüchtlingskrise hoffen.
    .
    Deutschland kann im nächsten Jahrzehnt auf mehrere Milliarden Euro der EU als Ausgleich für die Flüchtlingskrise hoffen. Für jeden zwischen 2013 und 2016 aufgenommenen Nicht-EU-Bürger seien in den Planungen für den nächsten EU-Finanzrahmen 2800 Euro vorgesehen, bestätigte die EU-Kommission einen Bericht der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.
    .
    https://www.tagesschau.de/ausland/eu-ausgleichszahlungen-101.html
    .

    http://www.sueddeutsche.de/politik/migrationspolitik-deutschland-soll-offenbar-eu-milliarden-fuer-fluechtlinge-erhalten-1.3998054
    .
    Aber für deutsche Bürger ist kein Geld da..
    .
    Drecks EU!
    Drecks-Bundesregierung!

  18. Der ewige Schuldkult

    Die Kirche funktioniert ähnlich. Menschen ein schlechtes Gewissen einreden, mit dem Teufel drohen und Ablaß einfordern. Der ewige „Kampf gegen Rechts“ und das ewige Schuldkult-Gefasel dient zur Machtsicherung bestimmter Kreise der Gesellschaft. Jemandem eine Schuld einzureden bedeutet ihn klein zu halten.

    Erkennt man den ewigen Schuldkult nicht mehr an, ist eine ganze Schuldkult-Industrie in Gefahr. So denk ich mir ist es. Die Gender-Industrie, die Asyl-Industrie und die Gegen-Rechts-Industrie sind lukrative Wirtschaftszweige für die Teile der Bevölkerung, die mit richtiger Arbeit wenig am Hut haben sondern sich lieber in staatlich finanzierten Projekten suhlen.

  19. Annegret Kramp-Karrenbauer
    Im Allgäu gilt das schon als Kurzgeschichte und nicht als Name.

  20. Drohnenpilot 2. Juni 2018 at 20:28

    Ich hoffe sie haben ihre Medikamente parat, es gibt noch ganz andere Zahlen:

    Einwanderung: Die Flüchtlingskrise kostet den deutschen Steuerzahler fast eine Billion Euro
    Das Problem: Sozialstaat für lau

    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen!

    11.4.2018

    Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind.
    ➡ Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung.
    ➡ Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

  21. Thilo Sarrazin: „Merkel ist der Inbegriff des Unheils für Deutschland“
    .
    .
    Die Merkel-Jahre sind noch viel schlimmer als die Jahre im Dritten Reich. Die Merkel-Zeit ist die dunkelste und widerwärtigste Zeitspanne in der 1000jährigen Geschichte Deutschlands und dem Deutschen Reich.

  22. Krenz-Karrenbauer hat den Befehl ihrer Föhrerin, den sinkenden Kahn in Richtung AfD-Rettungsboot zu manövrieren: Das soll beim Unterrgang mitgenommen werden.
    Wenn sich der Herr Karrenbauer da mal nicht verspekuliert… 🙂

  23. Gab es da nicht mal einen Vorstandsbeschluss, dass man sich zu jenen 12 Jahren einfach nicht äußert? Oder galt das nur für Höcke? Mann, so ein Mist, unnötig Munition geliefert, dabei war die AfD grade dabei, Boden bei den Bürgerlichen gut zu machen.

  24. @ Der boese Wolf: Nein, objektive Nachrichten wird die AfD von den verschissenen linksdrehnden Medien niemals bekommen. Gar keine Erwähnung ist dann die zweite Art, mit der AfD umzugehen (oder Nichteinladung in Quasselrunden).
    Gauland macht also alles richtig! Jede Empärung ist gute Werbung! Am Ende bleibt nur Gauland in Erinnerung…. Also, bitte weiter so und mehr davon! Jede Woche bitte so einen „Aufreger“. Danke!

  25. Wenn sich das deutsche Volk moralisch nicht mehr erpressbar macht, dann haben wir sehr viel gewonnen! Nur mal so: Wir wurden bereits 1954 schon wieder Fußballweltmeister, um dabei nur eines von etlichen globalen Beispielen zu nennen, was bereits sehr früh nach Ende des zweiten Weltkrieges unter deutscher Beteiligung wieder möglich gemacht wurde. Das deutsche Wirtschaftswunder ist ein weiteres. Ein wirklich barbarisches wie verbrecherisches Volk wäre über Jahrzehnte hinweg erstmal abgemeldet wenn nicht gar komplett ausgelöscht gewesen, und zwar rigoros. Denkt mal darüber nach..!

  26. Annekröt schon wieder? Warum fällt mir da bloß gerade „Annabelle“ von Reinhard Mey ein, 1974? Mit kleinen Modifikationen auch 2018-tauglich:

    Annekröt, ach Annekröt,
    Du bist so herrlich intellektutöt,
    Du bist so wunderbar negativ,
    Und so erfrischend destruktiv.
    Annekröt, ach Annekröt,
    Du bist so herrlich unkonventiotöt,
    Ich bitte dich, komm sei so gut,
    Mach‘ meine heile Welt kaputt!

    Früher war ich ahnungslos wie ein Huhn,
    Doch sie erweitert mein Bewußtsein nun,
    Und diese Bewußtseinserweiterung
    Ist für mich die schönste Erheiterung.
    Seit ich auf ihrem Bettvorleger schlief,
    Da bin ich ungeheuer progressiv,
    Ich übe den Fortschritt und das nicht faul:
    Nehme zwei Schritt auf einmal und fall‘ aufs Maul.

    Früher hab‘ ich oft ein eigenes Auto benutzt,
    Hab‘ mir zweimal täglich die Zähne geputzt,
    Hatte zwei bis drei Hosen und ein paar Mark in bar,
    Ich erröte, wenn ich denk‘ was für ein Spießer ich war.
    Seit ich Annekröt hab‘, sind die Schuhe unbesohlt,
    Meine Kleidung hab‘ ich nicht mehr von der Reinigung geholt,
    Und seit jenem Tag gehör‘ ich nicht mehr zur Norm:
    Denn ich trage jetzt die Nonkonformisten-Uniform.

    Früher, als ich noch ein Spießer war,
    Ging ich gern ins Kino, in Konzerte sogar.
    Doch mit diesem passiv-kulinarischen Genuß
    Machte Annekröt kurzentschlossen Schluß.
    Wenn wir heut‘ ausgehn‘, dann geschieht das allein,
    Um gesellschaftspolitisch auf dem Laufenden zu sein.
    Heut‘ bitt‘ ich, Annekröt, erhör‘ mein Fleh‘n,
    Laß uns zu einem Diskussionsabend geh‘n!

    Früher hab‘ ich manchen Tag und manche Nacht
    Auf dem Fußballplatz und in der Kneipe zugebracht,
    Mit Freunden geplaudert, meine Zeit verdöst,
    Doch dann hat Annekröt mich von dem Übel erlöst.
    Heut‘ sitz‘ ich vor ihr und hör‘ mit offenem Mund,
    Wenn sie für mich doziert, Theorien aufstellt und
    Ich wünsche, diese Stunden würden nie vergehen,
    Ich könnt‘ ihr tagelang zuhör‘n, ohne ein Wort zu verstehen.

    Früher dachte ich korruptes Spießerschwein,
    Wer das schaffen will, müßte fröhlich sein.
    Doch jetzt weiß ich, im Gegenteil,
    Im Pessimismus liegt das Heil!
    Früher hab‘ ich nämlich gerne mal gelacht,
    Doch auch hier hat sie mich weitergebracht.
    Heut‘ weiß ich, die Lacherei war reaktionär,
    Infolgedessen denk‘ ich nach und schreit‘ ernst einher.

    Annekröt, ach Annekröt,
    Du bist so herrlich intellektutöt,
    Zerstör‘ mir meine rosa Brille
    Und meine Gartenzwergidylle!
    Annekröt, ach Annekröt,
    Du bist so herrlich unkonventionell,
    Ich bitte dich, komm sei so gut,
    Mach‘ meine heile Welt kaputt!

    Früher saß ich gerne tagelang
    Vorm Fernsehapparat und aß und trank
    Und war ein zufriedener Konsument,
    Doch im höchsten Grade dekadent.
    Dann hat Annabelle mich vor nicht langer Zeit
    Vom Konsumterror befreit.
    Nur noch geist‘ge Werte sind‘s, die ich begehr‘,
    Und von nun an bleibt der Kühlschrank leer!

    Früher war ich, wie das alles zeigt,
    Einem billigen Vergnügen niemals abgeneigt.
    Doch ab heute wird nicht mehr genossen,
    Dafür diskutier‘n wir beide unverdrossen.
    Wenn ich zu Ihren Füßen lieg‘,
    Dann üb‘ ich an mir Selbstkritik,
    Und zum Zeichen ihrer Sympathie
    Nennt sie mich „süßer Auswuchs kranker Bourgeoisie“.

    Annekröt, ach Annekröt,
    Du bist so herrlich unkonventiotöt,
    Du bist so herrlich emanzipiert
    Und hast mich wie ein Meerschweinchen dressiert.

    Annekröt, ach Annekröt,
    Du bist so herrlich intellektutöt,
    Und zum Zeichen deiner Emanzipation
    Beginnt bei dir der Bartwuchs schon.

    https://www.youtube.com/watch?v=iFdOKc_9Wu0

  27. Das hätten AKK und der Rest der Deutschlandabschaffer wohl gerne, dass diese 12 Jahre bis in alle Ewigkeit über alles andere gestellt werden, dienten sie den Meinungsmachern bisher doch so wunderbar als Totschlaginstrument gegen “populistische“ Kritiker.
    Diese von linker Seite betriebene hysterische Überhöhung Hitlers und der Nazis grenzt ja fast schon an Bewunderung! 😉
    Selbstverständlich waren die 12 Jahre in zeitlicher Dimension gesehen nur ein Vogelschiss. Und sie waren in Anbetracht der Zerstörung und des Leids erst recht ein absoluter Schiss! Die Metapher paßt schon.

  28. Der Lumpenpresse sind die eigenen Absatzzahlen noch viel zu hoch und sie macht alles, um diese (erfolgreich) zu senken. Weiter so !

  29. Die Faschisten der Antifa betreiben eine Hexenjagd und rufen zu Gewalt gegen AfD-Politiker auf!

    MOD: Link gelöscht. Bitte nicht auf rechts- oder linksradikale Seiten und Terrorplattformen wie indymedia verlinken! (siehe Policy)

  30. Nur warum sagt der das so? Will er die Reaktion de Affen provozieren? Er kann doch nicht so naiv sein, dass er die Reaktion nicht im voraus kennen würde. Ich meine auf mich hat das keine Auswirkungen, aber ich würde das so nicht sagen.

  31. Bis in die 90er Jahre konnte so eine Äußerung jeder CDU-Politiker unterschreiben, und auch die Bild-Zeitung, FAZ und Welt wären damit übereingekommen!

    Und heute? Alle der genannten sind empört!

  32. @ Haremhab 2. Juni 2018 at 20:18

    Jedes Land hat eine dunkle Zeit in seiner Geschichte.

    Ja und unsere dunkle Zeit ist jetzt

  33. Ich schätze mal Herr Gauland wollte sich auf die Zeitspanne von gerade mal 12 Jahren beziehen, im Verhältnis zu einer Historie über mehr als ein Jahrtausend, was ja im Kontext auch klar ist. Im Klugscheisermodus sind es eigentlich wohl deutlich 2000 Jahre Historie und sogar noch viel mehr Aber was macht Frau Kramp-Karrenbauer? Sie unterstellt ihm böswillig Fliegenschiss würde sich auf den Holocaust beziehen.

    Dabei ist die Geschichte Europas und Deutschlands wirklich reichhaltig, die Merowinger, die Karolinger, um mal ein paar Stichworte zu nennen. Davor die Spätantike mit dem Zerfall des römischen Reiches. In der Nahe von Frankfurt am Main steht auf dem Kamm des Taunus immer noch das aus Überresten rekonstruierte römische Kastell Saalburg, das kann man besichtigen. Es war ein Bestandteil des Limes, der römischen Grenzsicherung. Ja die alten Römer, die haben Grenzsicherung noch ernst genommen. Ist Frau Kramp-Karrenbauer wirklich so ungebildet? Kann ich eigentlich nicht glauben.

  34. INGRES 2. Juni 2018 at 20:44:

    Nur warum sagt der das so? Will er die Reaktion de Affen provozieren? Er kann doch nicht so naiv sein, dass er die Reaktion nicht im voraus kennen würde. Ich meine auf mich hat das keine Auswirkungen, aber ich würde das so nicht sagen.

    HAHAHA.

    Wasn Glück, dass er nicht „Fliegenschiss“ gesagt hat.
    Das wäre noch vieeeel schlimmer gewesen.

  35. Niemand in Deutschland stellt heute eine größere Gefahr für die Juden dar, als Angela Merkel. Ihre Besessenheit, mit der sie eine zutiefst judenfeindliche islamische Masseneinwanderung befeuert, macht alles zunichte, was an Vertrauen in der Nachkriegszeit aufgebaut wurde.

    Und wo bitte bleibt die Verantwortung anderer Völker?

    Die Italiener haben den Tempel in Jerusalem zerstört und meine Vorfahren aus ihrem Land geworfen. Sie haben Israel von der Landkarte gelöscht und in „Palästina“ umbenannt. Ich habe noch nicht mitbekommen, dass sich die Italiener deswegen auch nur ansatzweise schuldig fühlen. Die Italiener sind einer der Gründe, warum die Juden heute in Israel nicht in Sicherheit leben.

  36. No ma-am 2. Juni 2018 at 20:17

    Krmpf-Karrsdvslkndfölb – so viele Stuchbaben …

    Hehe. Bisher hält Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (SPD) Platz eins des Tierchens „Buchstabenwürgeschlange“: 31 Buchstaben plus ein Bindestrich.

    Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) belegt den zweiten Platz mit 24 Buchstaben + einem Bindestrich.

    Aber dann kann in den nächsten Jahren noch was kommen… Sowas in der Richtung „Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah“ (Kalifat).

    :))

  37. Diese Annegret Kramp Karrenbauer ist so dumm wie ein Sack Mehl und sie lügt sobald sie ihr Maul aufmacht.

  38. Sehr geehrter Herr Gauland,

    Aus der „historischen Vogel-Perspektive“ mögen Sie vielleicht ein wenig Recht haben, aber uns Deutsche ist die Zeit des Holocaust doch spürbar viel, viel näher. Und diese fürchterliche NS-Zeit, die so nie wieder von deutschem Boden ausgehen darf, war systematische Vernichtung nicht nur der Juden, sie brachte den europäischen Völkern größte menschliche Verluste während des Krieges und hatte für alle später traumatische Folgen. Es war eben kein beiläufiger „Vogelschiss“, sondern von Menschen an Menschen herbeigeführte absolute Vernichtung!!! Tiere bringen dies nicht zustande!
    Auch wenn ich der Kriegszeit nicht angehöre, müssen wir in unseren Beurteilungen geschichtlicher Vorgänge immer das Maß in Bezug auf den nationalsozialistischen Holocaust nehmen.
    Und so können wir eigentlich daraus lernen, wenn wir das denn wollen.

  39. Mach weiter so, Krenz-Karrenbauer. Dieses überziehen möglicher Kritikpunte zum Unsagbaren ist wie eine Rüttelplatte: Es sorgt dafür, dass die Stammwählerschaft der AfD sich verfestigt, während mehr und mehr Wähler sich denken „So haben die das doch garnicht gesagt!“
    Krenz-Karrenbauer legt den Grundstein für eine gefestigte AfD-Regierung, obwohl sie versucht, das Gegenteil zu erreichen.
    Macht nix, Annekröt. Jeder macht Fehler. Und Du bekommst ja schon soviel Geld von den deutschen Steuerzahlern, daß Du ausgesorgt hast, oder? 🙂

  40. Die Leute merken die inszenierte Empörung. Auch das Ablenken mit völlig absurden Artikeln vom BAMF Skandal die Tage, ich versichere euch das merken soviele gerade im Moment das hier was faul ist. Ich kann garnicht genug davon bekommen weil die Ochsen nicht schnallen das dies weiterhin den genauen gegenteiligen Effekt hat. Linke können nur Lügen allerdings können sie eines nicht. Wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist versagt ihre Propaganda völlig weil sie dann krampfhaft eine eindeutige Situation um 100% drehen wollen. Sowas ist natürlich besonders auffällig als irgendwie nur ein wenig die Situation zu beschönigen oder so.
    Das schöne wird sein das genau diejenigen die belogen worden sind(wir wissen es ja eh besser), diejenigen sein werden die sie beim Systemwechsel jagen werden wenn sie nach einem Systemwechsel merken wie sie hinters Licht geführt wurden.

  41. Babieca 2. Juni 2018 at 20:54

    […]
    Aber dann kann in den nächsten Jahren noch was kommen… Sowas in der Richtung „Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah“ (Kalifat).

    LOL xD

  42. @ Viper 2. Juni 2018 at 20:32

    Annegret Kramp-Karrenbauer
    Im Allgäu gilt das schon als Kurzgeschichte und nicht als Name.

    Wenn des mol koi Roman isch!

  43. Gauland erklärt es der Jugend!

    Der Vogelschiss ist nur ein Teil der Kriegsgeschichte der Menschheit!

    Aber den Deutschen wird sie immer vorgehalten…. Was ist mit Stalins 20000000 Toten oder den Millionen Native Americans in den USA! Gestoreben durch Krankheit und Nahrungsentzug!

    Es wird Zeit hier Parallelen zu schaffen, ohne zu beschönigen! Genau das hat Gauland getan!
    .

  44. Jetzt kommen wieder schöne Zeit für Wortverdreher und
    andere Drehwürmer.

    Die sollten sich alle bei Gauland persönlich bedanken,
    denn jetzt können sie mal wieder so richtig die Sau rauslassen.

    Kein anderes Volk dieser Erde wühlt so gern und lange in
    schon längst vergammelten Wunden rum,
    wie die Deutschen.

    Obwohl es für die Grünen eigentlich gar kein Volk gibt (Habeck)
    und logischerweise auch kein Völkermord.

  45. Alpenbitter 2. Juni 2018 at 20:24
    Musste das sein Herr Gauland? Diese Aussage wird nun der AfD wieder monatelang in Talkshows zitiert. Welke wird sich genüsslich auslassen darüber. Eigentlich könnte man meinen, dass Herr Gauland Medienprofi genug ist um zu wissen, was aus einem solchen Satz gemacht wird. Eine etwas andere Wortwahl hätte das gleiche ausgesagt und wäre zielführender gewesen.
    ——————–

    Gaulands derbe treffsichere Aussagen haben der AfD bisher noch nicht geschadet, wieso soll es diesmal anders sein. Es gibt ja genug Deutsche die 100%ig mit ihm übereinstimmen, egal was LÜGENMEDIEN oder bestimmte LÜGENPOLITIKER kolportieren. Darum, Herr Gauland, weiter so!

  46. @ Babieca 2. Juni 2018 at 20:54

    „Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah“

    ====================================

    Wie schön, Literatur! Karl May. Habe ich auch als Kind gelesen. 🙂

  47. Die richtige Discussion um was genau abgelaufen ist zwischen 1933-1946 muss gerade noch beginnen. Aber das geht erst wenn die Amerikaner flach auf die Nase liegen werden, dauert nicht mehr lange. Es koennte gar so kommen das der gute Gauland sich nicht einmal mehr fuer die Vogelschissjahren entschuldigen muss.

  48. Babieca 2. Juni 2018 at 20:40

    Annekröt an die Wand werfen. Mal sehen, was passiert (wird bestimmt kein Prinz)

  49. @ Schweinskotelett 2. Juni 2018 at 21:05

    Im Osten gab es Leute, die Indianer gespielt haben. Vorsicht, das ist heute Rassismus. Warum auch immer.

  50. fozibaerm 2. Juni 2018 at 20:25

    Die einzige Möglichkeit, und durchaus eine gute, mit dem Nazithema zu punkten, ist, so dermaßen zu übertreiben, dass es selbst der letzte Depp, außer den total Linksverstrahlten merkt, dass es Sarkasmus ist. Linksverstrahlt wie die Propagandamedien sind, würden sie den verlockenden Köder vermutlich schnappen und sie könnten genüsslich vorgeführt werden.

    Bei Gauland ist das allerdings kein Sarkasmus und es gibt genug Zipfelmützen, die mal wieder glauben werden, die AfD sei „Nazi“. Das könnte man sich erlauben, wenn man ohnehin >50% Stimmen bekäme. Dann könnte das Thema auch aufgearbeitet werden (Über die Gegenwart erzählen sie uns Lügen, was glaubt ihr, was sie uns über die Vergangenheit erzählen).

    Vorher gibt es jedoch eine ganze Menge wichtigere Themen und die Werbung besorgen die Altparteien samt Fakten schon selbst. Die Phase, Bekanntheitsgrad durch Provokation zu erhöhen, hat die AfD längst hinter sich.

  51. Er hat Recht, es gab nicht nur vor dieser Zeit, sondern auch nach dieser Zeit längere Zeiträume als 12 Jahre, in denen Deutschland viel Gutes getan hat. Wieviel Entwicklungshilfe wurde gezahlt? Wer hat hauptsächlich die EG und nun die EU finanziert? Wer trägt die Hauptlast des Euro? Wer trägt die größte Last der Zuwanderungswelle? Das ist Deutschland, das sind doch Dinge, auf die man zu Recht stolz sein darf, nicht ohne das Grauen von 12 Jahren Naziherrschaft zu vergessen. Wenn jedes Volk sich so zu seiner Schuld bekennne, wie es Herr Gauland tut, das wäre ein Segen. Was ist mit dem Völkermord der Türken? Was mit der Skaverei und den Massakern der USA an den Ureinwohnern? Was mit den Untaten unter Stalin und seinen Nachfolgern in der UdSSR? Wer in seinem Lebenslauf immer nur an die Verluste, Versagen und Niederlagen denkt, der wird nicht erfolgreich sein, man lernt aus Fehlern und Versagen, darf aber auch Erfolge genießen und feiern, ohne ständig an die dunkle Zeit zu denken. Alles hat seine Zeit und es muß immer wieder und auf ewig an diese 12 Jahre gedacht werden. Wir Deutschen haben dieses Erbe und wer erbt, der erbt alles, auch die Schuld(en).

  52. zu Doctor 20:14

    „(Zitat) Wie wäre es mal, die dunklen Zeiten der anderen Länder genau so hoch zu halten? Beispielsweise den Völkermord und Landraub an den Indianern in dem Territorium, daß die Völkermörder und Kriegstreiber USA nennen?“(Zitat)

    Das macht doch überhaupt keinen Sinn:

    Wir Menschen haben Verantwortung, wir sind doch hoffentlich zivilisiert!
    Man kann doch den Holocaust als größte Tragödie der unmittelbar vergangenen deutschen Geschichte nicht aufwiegen wollen gegen die Gräuel anderer Länder!? Dadurch wird doch vergangenes Leid nicht besser oder erträglicher! Es hilft Niemandem!
    Außer: wir lernen aus der Geschichte!
    Aber Gräuel anderer Länder „hochhalten“, …….allenfalls sollte man still werden und innehalten angesichts der Dummheit der Menschen!

  53. Tja, wenn eine Kulturnation 12‰ ihrer Existenzdauer unter einer Sozen-Diktatur in die Barbarei fällt, dann ist das natürlich viel schlimmer für Kulturrelativisten, wie wenn tausendjährige Barbarenkültüren nichtmal 1‰ ihrer Existenz zivilisiert verbringen.

  54. Na, die Dame muß sich ja schließlich als „würdige“ Angela Nachfolgerin profilieren.
    Danke Herr Gauland, Sie sind DER Medienprofi.

  55. Cendrillon 2. Juni 2018 at 20:47
    VivaEspaña 2. Juni 2018 at 20:41
    STS Lobo 2. Juni 2018 at 20:59

    Annekröt ist hier geboren: https://tinyurl.com/yaosyk6a

    Hochinteressant! Genau so ein Gelände wählte sich Steven King für die Heimat von „Es“: Die fiktiven „Kitchener Eisenhütten“. Auch eine alte, stillgelegte Stahlhütte.

    Wie alles Fiktive im menschlichen Geist ist auch das durch die Realität beeinflußt: Diese Stahlwerke, wenn tot und erloschen, haben was Beklemmendes. Ich erinnere mich noch lebhaft an die toten Stahlriesen aus dem Saarland, aber vor allem aus Wallonien/Belgien zwischen Mons, Lüttich, Charleroi, als diese Monster in den 80ern tot und erledigt als Gigaruinen vor sich hinzurotten begannen… Stichwort Cockerill Sambres…

  56. Mhmm … eigentlich haben die Germanen den „Südländern“ aka „Römern“ schon vor 2000 Jahren in den Arsch getreten …

  57. @Babieca 2. Juni 2018 at 20:54
    No ma-am 2. Juni 2018 at 20:17
    .
    Aus der Siegerin wurde die „Schnarre“ – wenn ich mich recht erinnere.
    Machma aus der Zwoten die „Karre“… oder „Knarre“?

  58. Nazi-Gräuel?

    Die ungekrönten Weltmeister im Töten sind und bleiben die Linken: Mao Zedong (1893-1976) 45 Millionen Menschen in nur vier Jahren. Lenin: 13 Millionen Tote. Stalin: 20 Millionen Tote. Kranken Schuldkult, also sich selbst noch nach 70 Jahren täglich einpissen, kennen die nicht.

  59. @ Haremhab 2. Juni 2018 at 21:07

    Im Osten gab es Leute, die Indianer gespielt haben. Vorsicht, das ist heute Rassismus.

    =========================================

    Im Westen soll es sogar für Cowboy und Indianer spielen gereicht haben, aber das ist sicherlich auch nur Nazipropaganda und Rassismus sowieso.

  60. Drohnenpilot 2. Juni 2018 at 20:43
    Haremhab 2. Juni 2018 at 20:29

    Schwedens ungewollte Kinder – Wohin mit den afghanischen Minderjährigen?
    https://www.youtube.com/watch?v=-St1uJirJWY
    .
    Ich dachte Schweden sind immer blonde Wikinger-Kanten.. und jetzt plötzlich Schwarzköppe.. Da stimmt doch was nicht..
    ————————-

    Da ist ein Meteor eingeschlagen – hat ihnen die Haare verbrannt! :mrgreen:
    Im Ernst, der Meteor heißt ISLAM!

  61. Da Gauland weiß, dass jede seiner Reden von unzähligen „Verbänden gegen Rääächtzzz“ seziert wird, so wird er jetziges Echo mit Sicherheit eingepreist haben. Könnte wie ein kleiner Tsunami geplant sein, welcher sich kurz vor dem Aufschlag mehrere hundert Meter zurückzieht, die unvorsichtigen ( Karrenbauer, Göring- Eckert usw) zum Muschelsuchen einlädt, um dann mit voller Wucht aufzuschlagen. Eine in der AfD schon länger im Gespräch befindliche Gesetzesinitiative bezüglich Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels, mit namentlicher Abstimmung im Bundestag, wäre ein solcher Tsunami. Da könnten die Karrenbauers, Wagenknechts und Ötzdemirs zeigen, wie ehrlich sie zu Israel stehen…

  62. VivaEspaña 2. Juni 2018 at 20:41
    „Der“ sieht aus wie ein Gebissabdruck beim Zahnarzt – würg.

  63. Wenn die ramadangeschwächten Türken mit deutschem Pass Özil und Gündogan nach der heutigen total schwachen Leistung im Spiel gegen Österreich und den sonstigen unmotivierten Einsätzen noch zur WM mitfahren, dann sind das Mekels Quoten-Migranten und der bunte/linkstolerante Löw versteht nichts mehr von Fussball. Multikulti scheitert jetzt auch hier: Österreich führt gerade 2:1 gegen die „Mannschaft“.
    Pah!

  64. „Poulaphouca 2. Juni 2018 at 21:02
    @ Viper 2. Juni 2018 at 20:32
    Annegret Kramp-Karrenbauer
    Im Allgäu gilt das schon als Kurzgeschichte und nicht als Name.

    Wenn des mol koi Roman isch!“

    Herrlich heute hier wieder 😀

  65. Babieca 2. Juni 2018 at 21:12
    Cendrillon 2. Juni 2018 at 20:47
    VivaEspaña 2. Juni 2018 at 20:41
    STS Lobo 2. Juni 2018 at 20:59

    Annekröt ist hier geboren: https://tinyurl.com/yaosyk6a

    Hochinteressant! Genau so ein Gelände wählte sich Steven King für die Heimat von „Es“: Die fiktiven „Kitchener Eisenhütten“. Auch eine alte, stillgelegte Stahlhütte.

    Lebte „ES“ nicht in den „Barrens“?
    https://www.youtube.com/watch?v=Pb43ar_1bgA

  66. @ OMMO 2. Juni 2018 at 21:13

    Die Zahlen stimmen nicht. Es waren deutlich mehr bei Mao und Stalin.

  67. Geht die Redewendung nicht eigentlich mit „Fliegenschiss“? Vögel können schon deutlich größer, wie jeder weiß, der schon mal sein Auto unter einem bewohnten Baum geparkt hat oder auf seinem Balkon ein All-you-can-eat für kleine Flugscheißerchen betreibt.

    Ich weiß nicht, ob Herr Gauland bewusst Vogelschiss statt Fliegenschiss gesagt hat, aber etwas anderes weiß ich absolut sicher:

    Es war kein Ausrutscher. So etwas rutscht keinem Deutschen einfach so raus, wir alle empfinden diese Zeit – und zwar vollkommen unabhängig von der persönlichen Einstellung zu ihr – als vermintes Gelände. Und wie dumm müsste man sein, nicht zu wissen, dass auf diese Aussage hin genau das passiert, was jetzt passiert? Auf jeden Fall wesentlich dümmer als Gauland.

    Er hat es absichtlich getan und er hat es getan, um genau die Reaktionen hervorzurufen. Die anderen Politiker waren im Zugzwang. Wenn Frau KK nicht reagiert hätte, wäre sie Gefahr gelaufen, angegriffen zu werden „Warum verurteilt die CDU das nicht?“ Es läuft ab wie eine gut geölte Maschine.

    Was er damit bezweckt, sei dahingestellt, ich finde es zwar recht offensichtlich, möchte es aber jedem selber überlassen, sich darüber Gedanken zu machen. Ein Tipp: Mit Wahlkampf hat es rein gar nichts zu tun. Es geht dabei NICHT um mehr Stimmen für die AfD oder weniger Stimmen für die AfD oder für eine andere Partei.

  68. Wenn nach Merkel das ehem.Deutschland noch zuckt, die Karrenbauer würde den Todesstoß setzen.
    Migrantenpartein usw..
    anscheinend wird die schon „vorbereitet“, es muss ja wieder ne Kanzlerin sein.

    und Jogis 11 fliegen in der Vorrunde bestimmt schon raus. Putin ne tolle Show bieten? geht ja garnicht.
    zutrauen würd ichs denen…

  69. Manche mögen Gaulands Äußerungen als unnötige Provokation deuten, die die AfD nicht nötig habe um Bekanntheit zuerlangen. Ich finde jedoch er macht alles genau richtig und das weiß er auch. Er ist ja kein Anfänger!
    Diejenigen, denen immer mehr vor Wut der Kragen platzt, kommen so weiter neu zur AfD. Auch die, die erst später Wut bekommen werden -> z.B. die Vergewaltigungsopfer von morgen, die heute noch verblendete Gutmenschen sind, die werden sich morgen an den Gauland von heute erinnern!

  70. an dieser Stelle … OT,-

    TV – Tipp Themenabend … …Mo. 4.6.2018 – ab 20.15 Uhr …

    “ Das Mädchen und der Flüchtling „… Zwei Messerattacken afghanischer Jugendlicher auf Mädchen in Darmstadt und Kandel machen 2017 Schlagzeilen. Zündstoff für die Flüchtlingsdebatte. im Anschluß daran … ab 21.00 Uhr im ARD …

    “ Hart abr Fair “ die Diskussion zum Thema, Flüchtlinge und Kriminalität

    … Gäste beim Frank sind dazu Markus Blume ( CSU) Annalena Baerbock, B‘90/Grüne, Holger Münch Präsident (BKA), irgendeine Isabel Schayani , möchten Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch394.html

  71. KRAMP-KARRENBAUER soll nicht die Toten des letzten Jahrhunderts zählen, sondern alle TOTEN, die in den letzten DREI JAHREN durch IHRER MEISTERIN IRRSINNSREGIERUNG umgekommen sind!!

    TOTEN VON HEUTE ZÄHLEN KARRENBAUER UND KLAPPE HALTEN!

  72. Leute wie Annegret Kramp Karrenbauer oder Heiko Maas benutzen die von den Nazis ermordeten Juden noch heute um für sich selbst politisches Kapital zu schlagen und Wählerstimmen zu generieren.

    Diese Politiker sind wie Maden die sich an Kadavern weiden, indem sie bis heute nichts besseres zu tun haben, als immer wieder von den Verbrechen der Nazis zu erzählen, dass machen diese Aasgeier und Hyänen die sich noch heute an den ermordeten Juden politisch laben, aber nur um von ihrem Versagen in der heutigen Politik abzulenken.

    Es ist auch gerade eine Frau Kramp Karrenbauer, die Frau Merkel in hündischer Ergebenheit die Stiefel leckt und in den Arsch reinkriecht, während diese Merkel Deutschland mit den schlimmsten Antisemiten vollstopft, wie syrische Al-Nusra Kämper, Hamas, ISIS und andere Judenhasser.

    Leute wie MOD:***gelöscht** Karrenbauer kultivieren den islamischen Judenhass und ernähren potentielle Judenmörder mit unseren Steuergeldern.

  73. aufbruch 2. Juni 2018 at 21:16
    VivaEspaña 2. Juni 2018 at 20:41
    „Der“ sieht aus wie ein Gebissabdruck beim Zahnarzt – würg.

    So jung und schon eine Zahnprothese…

  74. das hat bestimmt viel mit dem „Schultrauma“ zu tun. Die Panierrauben Filme …für fünf klässler.
    unsere Lehrerin sagt damals die deutschen hätten mit …….haar die Kopfkissen gestopft und drauf geschlafen, sowie Seife aus…

  75. nicht die mama 2. Juni 2018 at 21:11

    Tja, wenn eine Kulturnation 12‰ ihrer Existenzdauer unter einer Sozen-Diktatur in die Barbarei fällt, dann ist das natürlich viel schlimmer für Kulturrelativisten, wie wenn tausendjährige Barbarenkültüren nichtmal 1‰ ihrer Existenz zivilisiert verbringen.

    Das ist jetzt aber definitiv zu hoch für Peter Huth von WELT Online & Co. 🙂

  76. Neue italienische Regierung will 500.000 Illegale abschieben:

    https://www.bild.de/politik/ausland/italien/will-migranten-ohne-dokumente-ausweissen-55884466.bild.html

    Das wird gar nicht billig, sagen kritische Stimmen.
    Den per Gesetzt muss jeder Schübling im Flugzeug von 2 Sicherheitskräften begleitet werden.
    Was Euro 3.000,00 an Personalkosten pro Illegalem macht.
    Bei 500.000 die Italien los werden will, also 1,5 Milliarden an Kosten für die Begleitung.

  77. Heisenberg73 2. Juni 2018 at 21:25
    Die Aufregung um die Sache ist doch auch nur ein Vogelschiss.
    ———————-

    Die Gutis machen jetzt „Vogelscheiße“ zu „Bullshit“! :mrgreen:

  78. Sehr geehrter Herr Viva,
    bitte eine Warnung ausschreiben, bevor man diesen Link geöffnet hat…. ich bin jetzt traumatisiert.. lol…Eine schreckliche Frau und ich habe Angst, das die die Nachfolgerin von der Merkel wird, ich mach mir Sorgen

  79. „Göring-Eckardt verurteilt Gaulands Äußerungen zur NS-Zeit“
    .
    Was will die dumme Kuh? Sie hat doch gesagt, dass sie sich freut, wenn DE sich verändert.
    Rosinen picken war gestern …

  80. Erdogans „Mannschaft“ verliert gerade in Österreich. Wird doch noch ein schöner Samstag Abend.

  81. Gauland hat völlig recht. Rein rechnerisch ist das ok. Es muß ein Ende haben das laufende schlechte Gewissen wegen einiger furchtbaren Jahre.
    Ein „Schiss“ war es allemal. Aber es gibt Generationen, die nach 1945 geboren wurden und die dürfen auch ohne schlechtes Gewissen leben dürfen. Von einer CDU Krampf -Karrenbauer lassen wir uns kein lebenslanges schlechtes Gewissen aufdrängen! Auch nicht von anderen Scheinheiligen.

  82. OT
    Rechtspopulistische FPÖ-Mannschaft besiegt Bunte Vielfaltsmannschaft mit 2 zu 1. Rechts so.

    PS

    Se elevan a 263 los inmigrantes llegados a las costas andaluzas este viernes

    Rescatadas 177 personas, al menos nueve menores, de cuatro pateras en el mar de Alborán

    http://www.elmundo.es/andalucia/2018/06/02/5b12cebc22601d2e5f8b45c7.html

    Gestern Freitag hat die Salvamento Maritimo, die spanische Seenotrettung, 263 afrikanische Jungmänner aus dem Atlantik bzw. dem Mittelmeer gezogen und heute 177. Und der Sommer hat offiziell noch gar nicht angefangen.

  83. 49 Jahre UdSSR (1922 bis 1991): War das was?
    1400 Jahre Islam (622 bis 2018): Ja und? Stolze Tradition!
    93 Jahre kemalistische Türkei (1923 – 2016): Jooo…
    70 Jahre Bundesrepublik (1949 – 2018): Äähhh, wenn es denn sein muß…
    41 Jahre DDR (1949 – 1990): Ooch… nichsoschlimm

    12 Jahre Nationalsozialismus:

    *KreischTobWütSchüttelEkelZeterMordioMußunbedingtEinzelfallbleibenNurwirDeutschenkönnensowasWirdürfenniewiederWirmüssenfürimmerdieWeltWirDeutschesindSchuldSackAscheWirDeutschenGeradeWirDeutscheDeutscheDeutscheDeutsche.*

  84. Waldorf und Statler 2. Juni 2018 at 21:20

    Auf diesen Kommentar

    Hoffentlich wird die Talkshow nicht so rechtslastig ausfallen wie dieses Gästebuch. Ich frage mich, ob die Redaktion alle pro Asyl ausfallenden Kommentare weglässt oder ob letztere hier gar nicht mehr geschrieben werden.

    antwortete ich:

    Keine Sorge Herr „xxxxxxx“. Das wird bestimmt die von Ihnen gewünschte linke Sendung.

    Wurde nicht freigeschaltet. Also geharnischte Kommentare kann man sich sparen, wenn nicht mal das veröffentlicht wird.

  85. „Die Mannschaft“ hat 2:1 kassiert.Wenn das der verehrte Präsident Erdogan wüßte,beide Türken auf dem Spielfeld machen ihm keine Ehre.Aber Mutti wird gleich zum Trösten in die Umkleidekabine und Dusche eilen.Zweimal Prost!!

  86. Also ausgerechnet die CDU regt sich auf .. diese Krampf- Karrenhauer hat wohl vergessen, dass die CDU Edelnazi Ollenhauer und danach Kiesinger zum Bundeskanzler machten !!! Da gab es noch Glopke, Strauß und Filbinger und sehr viele andere ! Jetzt haben wir eine IM – Kanzlerin , die als Stämme Kommunistin mit dafür versntwortlich ist, das an der Mauer Menschen erschossen wurden und “ Feinde “ der DDR in einem Kerker hingerichtet wurden !! Das sind die Falkten .. man reibt sich die Augen, dass so eine Person erneut als Kanzlerin die CDU repräsentiert !! Solche Leute wollen uns nun eine Moralpredigt halten … eine CDU die tausendfache Vergewaltigungen , Gewalttaten und Morde billigend in Kauf nimmt und eine Umvolkung a la Nazis vollzieht ?? Manoman ! Es ist dringend geboten zukünftig die Medien wieder zu Demokratisieren indem die Medien zerschlagen werden müssen und !! Das ist ein sehr dringendes Erfordernis um wieder eine Pluralität herzustellen , die eine Demokratie eigentlich auszeichnet !!!

  87. 1: 2 gegen die Ösis!

    Tja, das kommt davon wenn man eine politisch motivierte PC-Mannschaft ins Feld schickt statt auf reine Fähigkeiten zu bauen! Wieso sollen sich die Türken da für DE anstrengen – ihr Idol ist doch Erdogan!

  88. Erdogans Fussball-Leute verlieren wohl gerade gegen Österreich. Österreich ist seit geraumer Zeit auch auf anderen Gebieten weit vor Deutschland plaziert. Die besseren Politiker hat Österreich sowieso! Jetzt auch heute die besseren Fussballer. So ist das Leben, wenn man türkische Doppelagenten in einer Mannschaft hat. James Bond sollte sofort ermitteln! „Die Mannschaft“ macht keinen Spass mehr!

  89. Die Intelligenzbefreiten sind mal wieder zu dämlich mehr als einen Satz im Zusammenhang zu verstehen. Und betreiben mal wieder geistige Onanie. Wenigstens bekommen einige mal wieder ein feuchtes Höschen.

  90. Babieca 2. Juni 2018 at 21:33

    *KreischTobWütSchüttelEkelZeterMordioMußunbedingtEinzelfallbleibenNurwirDeutschenkönnensowasWirdürfenniewiederWirmüssenfürimmerdieWeltWirDeutschesindSchuldSackAscheWirDeutschenGeradeWirDeutscheDeutscheDeutscheDeutsche.*

    Und sonst so?
    todo bien?
    Das schafft ja noch nicht mal der olle Bartels…

    PS am besten ist SackAsche. So schön versteckt. HAHAHA 😀 😀 😀

  91. dem schottischen mensch sagte man das katzenschiss noch bescheuerter ist denn diese lassen ihren dreck beim sand wo die kinder spielen
    weil sie es für ein kratzenstreu halten

    da gibt es dann auch noch den bullshit der ist noch etwas größer

  92. VivaEspaña 2. Juni 2018 at 21:40

    Jetzt bist du aber eindeutig über das Ziel herausgeschossen

  93. @ Haremhab 2. Juni 2018 at 20:29

    Schwedens ungewollte Kinder – Wohin mit den afghanischen Minderjährigen?

    https://www.youtube.com/watch?v=-St1uJirJWY

    ========================================

    Sag mal, sind die wirklich so blöd? Der Bartwuchs, die Altersfalten unter den Augen der „Jugendlichen“. Sind die schwedischen Frauen etwa blöder als die deutschen Frauen? Erkennt man die Sorte eigentlich immer an den Kurzhaarfrisuren? Je mehr Matsch am Paddel, um so schlimmer die Frisur? Ich habe das nach etwa 4 Minuten abgebrochen, das Video, das Elend im Stockholm Syndrom ist ja wirklich schwer erträglich.

  94. jeanette 2. Juni 2018 at 21:43

    ITALIEN will 500.000 Migranten zurückschicken!

    Chez nous?

  95. @ Alpenbitter 2. Juni 2018 at 20:24:

    Musste das sein Herr Gauland?

    Ganz offenkundig ja. Sonst hätte er es nicht gesagt.

    Eigentlich könnte man meinen, dass Herr Gauland Medienprofi genug ist um zu wissen, was aus einem solchen Satz gemacht wird.

    Glaub dir doch einfach selber!
    Er IST Medienprofi genug, das zu wissen – wobei man noch nicht einmal Medienprofi sein muss.

    Eine etwas andere Wortwahl hätte das gleiche ausgesagt und wäre zielführender gewesen.

    Nein, für das Ziel, das Herr Gauland angestrebt hat, war DIESE Wortwahl zielführend.

    Es ist ganz wichtig, sich von der Haltung zu lösen, dass öffentliche Personen andauernd über ihre eigenen Füße stolpern wie in einer Slapstick-Komödie – d.h. irgendwas erreichen wollen, was man sich selber ausdenkt (hier z.B. darauf hinweisen, dass 12 Jahre nur 1,2 Prozent von 1000 Jahren sind) und etwas ganz anderes zu erreichen (großes öffentliches Hyperventilieren). Er hat genau das erreicht, was er erreichen wollte.

    Und was das Warum angeht, müssen sich auch viele von einer extrem verengten Denkweise lösen: Es geht nicht immer alles um Wahlkampf – bringt das mehr Stimmen oder weniger? Es geht sogar eher selten darum, und diesem Fall definitiv nicht.

  96. Zu Fußball

    Die letzte Niederlage gegen Österreich liegt über 30 Jahre zurück (1986). Na bravo!!!!

  97. seegurke 2. Juni 2018 at 20:59

    OT
    Die Kuffnuckenmannschaft hat ein Gegentor kassiert.Prost!

    Das freut mich aber, aber sowas von, dass die Kuffnuckenmannschaft verloren hat.

  98. jeanette 2. Juni 2018 at 21:43
    ITALIEN will 500.000 Migranten zurückschicken!

    Nach Deutschland oder nach Afrika?

  99. OT: Jaaa! Noch nie ist es vorgekommen, dass ich mich über eine Niederlage der Schwarz-Weissen (kleines Wortspiel) im Fußball gefreut habe. Heute schon! Liebe Österreicher, zu Eurer Enttäuschung muss ich Euch aber einen Wermutstropfen einschenken: Ihr habt nicht gegen Deutschland gewonnen, sondern gegen „die Mannschaft“. Die Deutschen wart Ihr. Was so gerne vergessen wird: Vor Königgrätz (1866) wart Ihr die vorherrschende Macht im deutschen Lande. Ach, wäre es doch nur anders gekommen!

  100. OT

    Mariano Rajoy, der bis gestern spanische Ministerpräsident, ist nach einem Mißtrauensvotum zurückgetreten d.h. er musste dies tun. Was ich ihm hoch anrechne ist der Anstand und die Würde mit der er das tat. Kein böses Wort, freundliche Worte für Pedro Sanchez, den Nachfolger, und keine Anzeichen von Verbittertheit. Besiegt aber immer noch stolz wie ein Spanier.

    So GröKaZ und jetzt mach mal endlich den Rajoy.

  101. Sunny 2. Juni 2018 at 21:31

    Sehr geehrter Herr Viva,
    bitte eine Warnung ausschreiben (…)

    Sehr geehrte/r Herr/Frau Sunny,
    das geht nicht, dann ist es ja keine Überraschung. ;-))) 😀

  102. Die Verwendung der Vokabel „Vogelschiss“ als Bestimmung der 12 Jahre Nazibarbarei ist allein Schuld, dass Gauland jetzt die Verachtung und die Häme trifft: das Scheunentor, durch das er attackiert wird, hat er selbst geöffnet. Ob er sich so auch ausgedrückt hätte, wenn er in seiner Jugend immer wieder mit traumatischen Folgen sexuell missbraucht worden wäre, indem er jetzt, im Rückblick, diese Zeit nur „einen Vogelschiss“ gegenüber seiner übrigen Lebenszeit bezeichnen würde? Würde ihm da nicht ein angemesseneres, dem ihm zugefügten Schmerz und der Erniedrigung gemäßeres Wort zu einfallen?
    12 Jahre sind zwar gegen 1000 und mehr Jahre deutsche Geschichte, zeitlich betrachtet, nur kurz und deswegen nicht der Rede wert. Aber mit welchen Verbrechen diese Zeit aufgeladen war, das wird und muss uns und die Weltgemeinschaft auf ewig beschäftigen… mehr, als jeweils alle sonstigen „12-Jahres-Abschnitte“ in der deutschen Geschichte. Diese Beschäftigung macht die übrige deutsche Geschichte und ihre Glanzseiten nicht kleiner oder dunkler. Sie ist nur eine Zusatzaufgabe, für die Gauland hätte besser werben als sie durch empörend-unangemessene Wortwahl verächtlich machen sollen.

  103. Alvin 2. Juni 2018 at 21:39
    Österreich ist das bessere Deutschland, dem wir beitreten sollten! Allerdings muß vorher der bolschweistische Sumpf (KPÖ, Anti-IB-Staatsanwaltschaft) in Graz vernichtet werden. Schon in den 80er Jahren haben die Österreicher Kurt Waldheim gewählt und den Globalisten eins geschissen. („Liebe Watchlist. Waldheim wird Präsident. Deine Arglist“).

  104. Sehr gut, daß Gauland Tacheles redet, und sich in aller Konsequenz der deutschen Geschichte stellt.
    Der Schaum vor dem Mund der Blockparteien, durch die LÜGENpresse auch noch zusätzlich schön ausgeschmückt, sieht unheimlich hässlich aus. Ein schäbiges Bild das die Dressur_Elite da abgibt, das macht sehr unsympathisch.

    Pluspunkt für die AfD und ein Eigentor für die etablierte Empörungs_Community !

  105. Nebenbei möchte ich gern mal wissen, welche Strafe die Kramp-Karrenbauern der Nation für die Nordkoreaner vorgesehen haben, wenn die ihre Sozendiktatur irgendwann mal los werden – und wie lange deren Völkerhaft Bestrafung andauern soll.

    Wahrscheinlich müssen die Nordkoreaner Uighuren einwandern und sich von denen wegvolken lassen…

  106. OT: Österreich hat gegen Deutschland mit 2:1 gewonnen. Supertoll. Ich freue mich. Habe nur Österreich die Daumen gehalten. Glückwunsch Felix Austria!

  107. Italien vor! „Deutschland vor“ ist vorbei. Mit Erdogan-Leuten geht das nicht! Im übrigen sind ca. 20% der WM-Fussball-Mannschaft türkisch. Der Chef ist nicht Herberger, sondern Erdogan. Das ist kein Schiss im Promille-Bereich!
    __jeanette 2. Juni 2018 at 21:43
    ITALIEN will 500.000 Migranten zurückschicken!_____________________________________________________

  108. Cendrillon 2. Juni 2018 at 21:42
    VivaEspaña 2. Juni 2018 at 21:40

    Ich war schon recht verblüfft, daß mein Bandwurm die Kommentarbreite nicht sprengte.

    :))

  109. Kramp-Karrenbauers neue ZEITRECHNUNG:
    .
    Saurier sind ausgestorben
    .
    dann waren die Nazis da… auch ausgestorben
    .
    dann begann die Merkel-Ära…. auch bald ausgestorben

    .
    So einfach kann deutsche Geschichte sein für Kramp-Karrenbauers

  110. Tststs…jetzt fliessen die Tränen, weil eine „Mannschaft“ gegen Österreich verloren hat.
    Warum denn?
    War doch bloss eine x-beliebige „Mannschaft“, die sich nichtmal selber definieren kann.

    Ja, wenn`s die Deutsche Nationalelf gewesen wäre, die da heute verloren hat, könnt` ich`s verstehen.

  111. Journalismus Grundkurs 1A

    Kommentar und Nachricht sind bei der Darstellung politischer Sachverhalte streng zu trennen

    wie es z.B. die tagesschau geradezu beispielhaft vorführt

    Rede bei AfD-Jugend
    Gauland provoziert mit Aussage zu NS-Zeit
    Stand: 02.06.2018 21:35 Uhr

    AfD-Parteichef Gauland hat mit der Aussage Empörung ausgelöst, die NS-Zeit sei „nur ein Vogelschiss“ in der deutschen Geschichte gewesen. Göring-Eckardt sprach von einem „Schlag ins Gesicht“ der Holocaust-Opfer.

    Wen hat Gauland denn „provoziert“? Hier wurde niemand provoziert. Was bedeutet „jemanden provozieren“? Ihr demagogischen Ar*schlöcher.

    https://www.tagesschau.de/inland/gauland-ausspruch-vogelschiss-101.html

  112. Die Annegruft übt schon mal für die Machtübernahme. Lächerlich, so billig klappt das kaum noch…die Patienten lesen inzwischen aufmerksamer.

  113. Der boese Wolf 2. Juni 2018 at 20:18
    Wieder mal eine kostenlose Steilvorlage für die Propagandamedien. Gauland und Höcke haben in der Sache recht, aber hier hat jetzt Gauland mal wieder sein Talent bewiesen, völlig überflüssigerweise in Fettnäpfchen zu treten. Oder anders ausgedrückt: Es gibt Minenfelder. Die betritt man einfach nicht. Oder man muss mit den möglichen Kosequenzen klar kommen.
    —————-
    Ich sehe es genauso.

    Wenn die AfD mit brauner Scheiße beworfen wird, bleibt jedesmal etwas hängen.

  114. @ Viper… …at 21:34… …Auf diesen Kommentar …u.s.w.

    Da diese Plasberg Sendung die Diskussion zum Thema, “ Flüchtlinge und Kriminalität… “ hat, würde ich mal wissen, ob der Plasberg die Aussage vom Gabriel, Zitat „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ ( hier nochmal ab 1.52 Min, klick ! ) live im TV nochmal bestätigen wird

  115. Rotlinksgrün möchte gerne die deutsche Geschichte und Deutschland auf die Hitlerzeit reduzieren. Um damit alles, was nichtlinks irgendwie um die Ecke lugt, sofort kaputtzuschlagen. Und um eine neue Diktatur zu errichten, die halt dann links ist und damit keinen Deut besser als alle Diktaturen in aller Welt.

  116. Ein frühes Ausscheiden der Nationalmanschaft, wäre gut, um die Unzufriedenheit nicht mit einem falschen Gefühl von „wir-sind-noch-wer“ zu übertünchen.

  117. „… Ja, wir bekennen uns zur Verantwortung für die zwölf Jahre“, sagte AfD-Partei- und Fraktionsvorsitzender Alexander Gauland…“

    xxxxxx

    Die AfD wurde im Februar 2013 gegründet, Herr Gauland. Und Sie bekennen sich zur Verantwortung für die Jahre 33 bis 45? Warum fördert die AfD mit solchen Aussagen den Schuldkult? Ich bin sogar älter als die AfD, aber sicher nicht schuld an „den 12 Jahren“ oder der Siegergeschichte.

  118. Seit die Krampf-Karrenschrotter als GS für die Ergebnisse der CDU bundesweit federführend Verantwortung trägt, fällt ihr nichts anderes ein, als die AfD mit der Na- i-Keule zu bearbeiten. Damit wird der Untergang der Union aber bestimmt nicht aufgehalten – im Gegenteil. Wer selber keine Ergebnisse liefern kann und wer nur getriebener von Aktionen ist, die er selber nicht mehr in der Hand (bspw. Italien, Trump etc.), wie die Bundesregierung, der kann noch tausendmal wie Rumpelstilzchen aufstampfen und Na-i, Na-i kreischen, der wird vielmehr vom Strom der Geschichte weggespült werden.

    Denn Gauland hat 100% Recht. Er hat keinen Schluss-Strich gezogen, er hat nichts relativiert, er hat lediglich einmal die Dimensionen richtig eingeordnet.

  119. Wieder eine überflüssige Bemerkung von Gauland. Warum kann man nicht einfach mal die NS-Zeit beiseite lassen. Ist das heute das Thema? Mit dem Thema kann man nichts gewinnen.

  120. Österreich hat gewonnen.!?!? . Also hat auch Deutschland gewonnen.. zwinker zwinker!

  121. Hier geht es eigentlich nur um eines: Sagen zu dürfen, dass Deutschland hauptsächlich wertvolle Dienste für die Menschheit geschaffen hat. Abgesehen von der Nazi-Zeit.

    Und dass man sagen darf: geht mir mit dem Nazi-Gedöns nicht auf die Eier. Ich, meine Eltern und meine Großeltern hatten damit nichts zu tun. Für mich ist das wichtig zu wissen, dass es diese Zeit gab, aber es ist lange her. Und ich habe damit nichts am Hut.

    Uns interressiert momentan, wie man die Kriminellen wieder in den Griff kriegt, die diesen Staat bedrohen.

    Und diese Diskussion kann nur ein alter mann Anleiern, dem es wirklich wurscht ist, was die Leute sagen, weil seine Zeit begrenzt ist und er nicht mehr fünfzig Jahre unter seinen Zitaten leidet.
    Wenn man das als 20-jähriger sagt, kann die berufliche und gesellschaftliche Position gefährdet sein.

    Vor Sarazzin haben auch alle nur hinter vorgehaltener Hand bestimmte Realitäten angesprochen. Heute ist es normal.

  122. Jo und wenn er dazu noch einen hörbaren und leicht riechbaren Pups gelassen hätte,
    wäre es ein Anschlag auf die demokratische Grundordnung mittels Giftgas Einsatzes geworden.

    Die Linksversiffte Lügenpresse,die GEZ gemästeten Zwangsgebührensender und diese heuchlerischen
    Politverbrecher warten doch nur auf Nachrichten,die man dann Sinn verdreht,dem Nazi Jargon zuordnen kann!
    Es zählt hier nur die Möglichkeit den eigenen Populismus unter das Volk zu bringen und das Wahlvolk,durch Diffamierung der AfD, auf Linie zu bringen.
    Allerdings sind diese „Blätter“ schon lange ausgereizt und außer der armen Oma,die eh alles glaubt,was
    das Fernsehen bringt,glaubt niemand mehr diesen Schmonzes

  123. RDX 2. Juni 2018 at 22:04
    […] Warum kann man nicht einfach mal die NS-Zeit beiseite lassen.[…]

    In Zeiten der Internetkultur ist das so gut wie unmöglich. Man kämpft mit solchen Wünschen faktisch gegen Windmühlen.

  124. Cendrillon 2. Juni 2018 at 20:32

    Der ewige Schuldkult

    Die Kirche funktioniert ähnlich. Menschen ein schlechtes Gewissen einreden, mit dem Teufel drohen und Ablaß einfordern. Der ewige „Kampf gegen Rechts“ und das ewige Schuldkult-Gefasel dient zur Machtsicherung bestimmter Kreise der Gesellschaft. Jemandem eine Schuld einzureden bedeutet ihn klein zu halten.

    Erkennt man den ewigen Schuldkult nicht mehr an, ist eine ganze Schuldkult-Industrie in Gefahr. So denk ich mir ist es. Die Gender-Industrie, die Asyl-Industrie und die Gegen-Rechts-Industrie sind lukrative Wirtschaftszweige für die Teile der Bevölkerung, die mit richtiger Arbeit wenig am Hut haben sondern sich lieber in staatlich finanzierten Projekten suhlen.
    ——————————————————-

    Genau so sehe ich es auch.
    Wenn alle nur schwätzen und keiner mehr arbeiten und einen Finger krumm machen will, ist im gleichen Atemzug der sogenannte „Fachkräftemangel“ die zwangsläufige Folge. Wenn es nur für sinnvolle Arbeit Geld gäbe, hätten wir auch keinen „Fachkräftemangel“.

  125. Die Interpretation der Karren Kröte ist inhaltlich schlicht falsch. Sie konstruiert relativ plump aus der Aussage des Herrn Gauland’s eine Verharmlosung des Nationalsozialismus. Man sollte schon den Kontext beachten, wenn man jemanden zitiert und ihn anhand seiner Aussage denunzieren will. Aber hierin beweist sich das ganze Schmierentheater von CDU über Sozis und Grüne bis zu den Linken (FDP erwähne ich nicht, die war und ist ein Sammelbecken narzisstischer Opportunisten), die AfD und ihre Wähler mit braunem Dreck bewerfen zu wollen.

    Alles, was den dressierten generationsübergreifenden ewigen Schuldkult in Frage stellt, ist Nazi! Alles was uns als Deutsche stolz macht, ist Nazi! Der pawlowsche Reflex der Linken meldet sich sofort und lässt sich nicht unterdrücken!

    Der schlaue Beobachter dieser Szenerie bemerkt längst, dass den linken Ideologen nur der Nazi-Popanz zur eigenen Darstellung taugt. Deshalb beinhaltet jede Form der Diskusion das Vokabular: Nazi, Rechter, Rechtsextremer, Rechtspopulist.

    Man stelle sich vor, es gäbe die AfD nicht. Es glaubt doch wohl niemand ernsthaft, dass die Linke ihren Popanz vom Nazi deshalb aufgeben?! Nach der Wende beispielsweise gab es gar keine AfD und im Osten überhaupt keine rechte Partei. Trotzdem waren auf jeder SED/PDS-Kundgebung „Nazis-raus“ Sprechchöre zu hören. Wo waren bloß immer diese bedrohlichen Nazis???

  126. In anderen Zeitungen wird die deutsch-türkische Mannschaft auch zerrissen. Die Zuschauer sollen bei Gündogan gepfiffen haben. Es gibt also noch deutsche Fans.
    ________________________
    siehe Kommentare aus anderen Zeitungen:
    Andreas K.
    vor 2 Minuten
    Mit Erdogan im Herzen ist die Motivation für eine Gastmannschaft eben nicht so groß.
    LINK 0
    CM
    Conny M.
    vor 2 Minuten
    Vernutlich werden „wir“ nun beim Skifahren gewinnen . .
    LINK 1
    RS
    Rene S.
    vor 2 Minuten
    Wie schön, dank „Der Mannschaft“ scheitert die Türkei in der Qualifikation und bald in den WM-Gruppenspielen.
    LINK 1
    SJ
    Sebastian J.
    vor 3 Minuten
    Eigentlich kaum zu glauben, wie schwach sich einige präsentiert haben, obwohl es ihre letzte Chance war, nich zur WM mit zu fahren. Hector sah bei beiden Gegentoren schlecht aus – diese Position ist eine grosse Schwachstelle, da Plattenhardt auch nicht besser ist. Ich bleibe dabei: Frankreich ist eine halbe Klasse besser und der wahre WM Favorit!
    LINK 1
    SH
    Stefan H.
    vor 3 Minuten
    Aber jetzt kommt ja die Kanzlerin und wird alles richten. Vielleicht bringt sie auch den Text für die Nationslhymne mit…oder heißt das jetzt auch nur noch Hymne? Bestimmt hat Gündogan auch ein T-Shirt für seine Kanzlerin…oder verwechsle ich da wieder etwas! Alles ziemlich kompliziert! Oder doch ganz einfach?
    LINK 1
    AK
    Andreas K.
    vor 4 Minuten
    Wobei die Aufstellung Özil und Gündogans in dieser Phase der Diskussion schon irgendwie ein Affront gegen die deutschen Zuschauer gewesen ist.

    Löw braucht sich folgelogisch über einen Mangel an Spott nicht zu beschweren. Und ich hege ehrlich gesagt vollstes Verständnis – Österreich war heute wohl vielen deutschen Fans wesentlich näher.
    ___________________________________
    Man beachte den letzten Satz!!!!!!! oben

    Das trifft es zu 100%. Wer will die Türkei in deutschen Farben in Russland?

  127. ich hatte ein schönes Pfeifkonzert gegen die Erdogan-Kriecher erwartet. Es kam ein bißchen was aber das ist noch stark ausbaufähig. Als Glubschauge traf hab ich mich zum ersten Mal im Leben NICHT über ein Tor der deutschen Nationalmannschaft gefreut.

  128. ITALIEN will 500.000 Migranten zurückschicken!
    .
    Die machen es richtig.. Traumhaft!
    .
    Ich hoffe mal blos nicht nach Deutschland schicken.. Aber da die Italiener nicht gut auf die Merkels zu sprechen sind, werden sie die 500 000 oder mehr Invasoren als Vergeltungswaffe in Richtung Deutschland schicken. Scheiße…
    .
    Merkels raus..

  129. @ Haremhab 2. Juni 2018 at 20:29

    Schwedens ungewollte Kinder – Wohin mit den afghanischen Minderjährigen?

    https://www.youtube.com/watch?v=-St1uJirJWY

    ========================================

    Noch mal wegen den Schwedinnen, was ist bloß aus denen geworden? Ich meine, es dürfte doch noch einige geben die sich an Schwedinnen, so wie sie sein sollten erinnern können, oder habt ihr Agnetha Fältskog jemals vergessen können? Darf doch nicht sein!
    https://www.youtube.com/watch?v=5DkQBPpun0M

  130. und demnaechst wird sich dann hier wieder gewundert wieso die AfD nicht ueber die 15% kommt, wo doch viel mehr buerger mit merkels fluechtlingspolitik so unzufrieden sind.

    meine fresse, begreifen die im AfD vorstand denn wirklich gar nix????

  131. zwölf Jahre wo…?
    Kamp-Karren…was ?
    Ach so „NAZIALARM“ ! Sorry, Ich hab geschlafen !!

  132. Herr Gauland hat explizit dieses verbrecherische Regime und seine verwerflichen Taten verurteilt. Es ist der absolute Gau der deutschen Geschichte gewesen. Nach 12 Jahren war der Schreckensspuk vorbei. Wir Nachgeborenen haben daraus gelernt, haben jedoch keine Schuld daran. Wir haben ein Denkmal. Wir vergessen nicht, aber wir lassen uns nicht mit einem ewigen Schuldkomplex in der Gegenwart manipulieren.

    Wenn Herr Dr. Gauland nun diese 12 Jahre auf die gesamten 1000 Jahre bezieht, so tragen diese 12 Jahre zum Ruhm und zur Ehre Deutschlands wirklich nur Vogelsche!ße bei. Daher ist es richtig, dass wir uns auf die positiven Phasen richten und dem verwerflichen Teil nicht die überdimensionale Bedeutung zumessen sollten.

    Eine Diskussion darüber ist hilfreich und überfällig. Dr. Gauland schätze ich weise und verantwortungsvoll ein und er wird sich überlegt haben, warum er diese Äußerung gemacht hat. Sicher gibt es Menschen, die das falsch verstehen. Das kommt daher, dass in deutschen Schulen das Fach Geschichte stiefmütterlich behandelt wird, mit Ausnahme des „3. Reiches“. Wer den Inbegriff deutscher Geschichte im „Dritten Reich“ erschöpft sieht, ist nun natürlich irritiert. Daher sehe ich in Dr. Gaulands Äußerung die Notwendigkeit, aufklärende Fakten nachzuschieben.

  133. Deutschlands „die Mannschaft“ verliert 1:2 gegen das stolze Team der österreichischen Nationalmannschaft??!! Das ist doch sehr symbolisch! Meine Gratulation an die Ösis! Paassst schoo!

  134. @STS Lobo 2. Juni 2018 at 22:02
    Sehe ich genauso. Ich hoffe, die fliegen auch bei beim Wettbewerb schon in der 1. Runde raus.

  135. Morgen sind sie alle zusammen, die deutsche reine Seele:
    Merkel-Özil-Gündogan- Erdogan im Sinne….

    __________________________________
    Dazu passt:
    aus Focus:
    Deutschland vor 6 Minuten
    Frank-Jürgen Weise
    Ex-Bamf-Chef wies Merkel 2017 auf Überforderung der Asyl-Behörde hin
    Der ehemalige Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, hat 2017 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zwei Mal im direkten Gespräch über Missstände im Bamf und im Asylmanagement informiert. Das geht aus bislang vertraulichen Berichten hervor, über die die „Bild am Sonntag“ berichtet. »

  136. Ach nee, und die Krampf-Karrenscheißer hat natürlich auch sofort etwas dazu zu sagen, wobei dieser CDU-Schwachmatin von Merkels Gnaden natürlich der Intellekt fehlt, Gaulands Äußerung überhaupt im Zusammenhang zu begreifen.

  137. Das WM-Testspiel zwischen der Türkei und Österreich (1:2) im Wörthersee Stadion, hat die Nationalmannschaft Österreichs mit 1:2 für sich entschieden.
    Obwohl die Türken in der 11. Minute durch Özil den Führungstreffer erzielten, konnten die Österreichischen Nationalspieler noch ausgleichen und sogar in Führung gehen.

  138. Ja. Die Polen waren schon ein friedliches Völkchen, nachdem sie vom deutschen Kaiser im Jahre 1916 ihr Land geschenkt bekamen. Sie haben weder die Ukraine angegriffen oder die Sowjetunion. Posen und Ost-Oberschlesien waren ihnen völlig egal. Die deutsche Minderheit in hatte das coolste Leben überhaupt in Polen. Im Korridor, den Polen bekam, um Badeurlaub an der Ostsee machen zu können, herrschte für Deutsche das Paradies auf Erden. Danzig? Ha. Welches Danzig? Das war den Polen völlig schnuppe. Nein. Auch wurde, wie es der Völkerbund vorschrieb, niemals nicht kein Munitionsdepot auf der Westerplatte angelegt.

    Alles Friedski Freudski Eierkuchski im Polenland.

    Und dann kamen einfach so die pösen pösen Nemietzkis und haben die armen Polen geärgert.

    Klar. Und im Westen war auch alles gaaaaanz wohlgesonnen. Klar. Na klar. So stehts schließlich in jedem Geschichtsbuch.

  139. 12 Jahre zu tausend Jahren sind ein „Vogelschiss“.
    Kramp Karrenbauer: „50 Millionen Tote sind kein Vogelschiss.“
    Die Dame hat sie nicht mehr alle auf der Latte,
    …das heißt……
    …die hat ja gar keine..

  140. Verdrehen, Lügen, Empören.
    Die Altparteien und ihre Unterstützer lassen keine Gelegenheit aus, um ihrem Frust über den Wählerstimmenverlust an die AfD Luft zu machen und Dreck zu schleudern, in der Hoffnung, dadurch in Zukunft weitere Bürger vom Wählen der AfD zu abzuhalten.
    Die Enttäuschung über den Wählerstimmenverlust scheint nicht nur tief zu sitzen, sondern auch das Nervenkostüm und die Urteilsfähigkeit der Agitatoren stark beschädigt zu haben.
    Diejenigen, die die AfD bereits gewählt haben, wird man dadurch nicht zurückgewinnen. Niemand mit gebrauchsfähigem Hirn will sich von scheinheiligen Dreckwerfern regieren lassen, denen der Schuldkult wichtiger ist als die positive Wahrnehmung der eigenen Identität.
    Wenn es 20-jährige gibt, die sich mit Hitlers Taten kasteien wollen – sollen sie das doch mit sich selbst ausmachen und nicht andere mit ihren selbstzerstörerischen Gedanken belästigen. Kein Wunder, wenn mehr 30-jährige durch Selbstmord sterben als durch Unfall, Krankheit, Drogen u.a. zusammen.

  141. acrimonia 2. Juni 2018 at 20:41

    „Das hätten AKK und der Rest der Deutschlandabschaffer wohl gerne, dass diese 12 Jahre bis in alle Ewigkeit über alles andere gestellt werden, dienten sie den Meinungsmachern bisher doch so wunderbar als Totschlaginstrument gegen “populistische“ Kritiker.
    Diese von linker Seite betriebene hysterische Überhöhung Hitlers und der Nazis grenzt ja fast schon an Bewunderung!“

    AKK und Co. sind eben allesamt elende Ewiggestrige!

  142. Tritt-Ihn 2. Juni 2018 at 22:18

    BAMF-Skandal für Merkel immer gefährlicher.
    ______________________
    Merkel wusste schon 2017 Bescheid.

    Brisante Dokumente sollten unter Verschluss bleiben:
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/angela-merkel/wusste-dass-wir-das-nicht-schaffen-55886184,view=conversionToLogin.bild.html

    BLöD hat gestern schon vorgearbeitet:
    EX-KANZLERAMTSCHEF GEGEN EX-INNENMINISTER IM BAMF-SKANDAL
    Schuldzuweisungen, Dementis und Ausreden

    Im Skandal um falsche Asylbescheide und Schlamperei im Flüchtlingsamt BAMF wollen weder Wirtschaftsminister Peter Altmaier (59, CDU) noch Ex-Innenminister Thomas de Maizière (64, CDU) Verantwortung übernehmen.

    Am Freitag fragte BILD: „Wie viel Schuld trägt Altmaier am BAMF-Chaos?“ Immerhin war der damalige Kanzleramtsminister im Oktober 2015 von Kanzlerin Merkel zum offiziellen Flüchtlingskoordinator ernannt worden.

    Altmaier antwortete– und schob alle Schuld auf einen anderen! Nichts gewusst, nichts gemacht.

    „Die Zuständigkeit für das BAMF lag und liegt?… während der gesamten Zeit beim Bundesministerium des Innern“, schreibt Altmaier in seiner Erklärung.

    Im Klartext: Ex-Innenminister Thomas de Maizière (CDU) trägt die Verantwortung.

    Aber: Im Innenministerium heißt es dagegen, das BAMF sei damals aus dem Kanzleramt gesteuert worden.
    (…)
    Von den Vorwürfen um die Bremer Außenstelle will Altmaier „durch die Berichterstattung in der Presse“ erfahren haben.
    (…)
    Mal sehen, welcher Politiker als Nächstes von nichts gewusst haben will…

    https://www.bild.de/politik/inland/peter-altmaier/zum-bamf-skandal-55880652.bild.html

  143. Semi OT

    Nochmal zu Balltreter-Devotionalien (WM *Gähn*) in Supermärkten: Die kompletten Ladenhüter. Als ich da heute reinhüpfte, fielen mir genau drei Sachen auf:

    1. Eine wild gewürfelte Sommer-Gartenkollektion, darunter eine modifizierte Lichtschwert-Variante „Seifenblasenschwerter“, vor der die Zwerge rumquengelten.

    2. Diverses Drohnenzeug (Quadrocopter) für Spottpreise ab 15 Euronen.

    3. Die AAA-Batterien, die ich nur wollte – nein, dazu fahre ich nicht zum Baumarkt – waren komplett rattenkahl abgeräumt und ausverkauft (Grrrr.)

    Ach so. Fußball? Da war auch was. Irgendwas mit Würstchen und Tiefkühlzeug mit Aufdruck. Die Leute interessierten sich dafür überhaupt nicht. Stattdessen versuchten alle, irgendwelche Apfelbäumchen, Stachel- und Johannisbeeren für den Balkon zu ergatten, die noch nicht komplett totgewelkt waren.

  144. Tritt-Ihn 2. Juni 2018 at 22:18

    Merkel wusste schon 2017 Bescheid.

    Brisante Dokumente sollten unter Verschluss bleiben:
    ——————————————————
    Die AfD muß dafür sorgen, das da nix unter Verschluß bleibt. Die Alte muß vor Gericht.

  145. Diese Art der Verdrehung und gespielter Empörung bringt Wählerstimmen für die AFD.
    Weiter so!

  146. @ _Mjoellnir_ 2. Juni 2018 at 22:02:

    Warum fördert die AfD mit solchen Aussagen den Schuldkult?

    Es ist ja keineswegs nur die AfD, die das tut. Daher ist die naheliegende Antwort auf die Warum-Frage: Aus den gleichen Gründen wie alle anderen auch.

  147. Drohnenpilot 2. Juni 2018 at 22:11

    ITALIEN will 500.000 Migranten zurückschicken!
    .
    Die machen es richtig.. Traumhaft!
    .
    Ich hoffe mal blos nicht nach Deutschland schicken.. Aber da die Italiener nicht gut auf die Merkels zu sprechen sind, werden sie die 500 000 oder mehr Invasoren als Vergeltungswaffe in Richtung Deutschland schicken. Scheiße…
    .
    Merkels raus..

    Die ganze Neger sitzen doch nur wegen dem unfähigen Drecksstück aus Deutschland in Italien fest, es war doch schließlich Angela Merkel die mit ihrem Lockruf den Abschaum aus Afrika und der islamischen Welt nach ganz Europa gelockt hat.

    Wundern würde es mich nicht wenn die Italiener diese ganzen marodierenden Vergewaltigungsneger und Analphabeten über Österreich nach Deutschland weiter reichen

    Die sagen sich, wir haben genug Probleme und was sollen wir mit diesen Horden aus Afrika? Die machen in Italien den ganzen Tourismus kaputt indem sie die Straßen unsicher machen und den Frauen nachstellen.

    Mich wundert es, dass es überhaupt so lange ruhig geblieben ist, trotz dieser Millionen Neger die Merkel angelockt hat. Aber es wird jetzt bald knallen.

    5 Sterne und Lega werden aufräumen mit Merkels Nega!

  148. +++ Babieca 2. Juni 2018 at 20:40
    Annekröt…
    +++
    Wie genial! Köstlich…
    Annekröt, di dumm di dum…

  149. Warum muss immer irgendeiner von der AFD über das dritte Reich etwas zum besten geben.
    Die sollen das doch mal lassen. Bringt null positiven Effekt.
    Wir leben 2018 und nicht 1933.
    Das kostet Prozente.
    Das ist doch Wasser auf die Mühlen von dem ganzen Pack.

  150. Sehr gut Alexander. Anne und Lp. zum Schnellschuss gereizt.
    Ich kann keine Nazi relativierenden Aussagen erkennen.
    Das ist nur Hetze für die dummen. Die klügeren der Regimeanhänger wissen es wie wir,
    besitzten aber keine Ethik und sind böse. Der Rest denkt darüber nach
    und fühlt sich veralbert. Auch dieses Politisch unsaubere Mittel
    wird bei jeder Anwendung stumpfer und durchschaubarer.
    Es läuft mit der AfD im Bundestag besser als ich erwatet habe.
    Und Gauland wird Unterschätzt.

  151. @Tritt_Ihn
    Merkel ist doch aus Teflon, da bleibt nichts hängen. Diese Kramp-Karre blüht also der CDU nach Merkel 😀

  152. Wenn man Frau Krampenbauer so reden hört und liest, was sie so zwitschert, fragt man sich, was sich bei ihr hinter der bürgerlichen Fassade verbirgt.

  153. Demokratie statt Merkel 2. Juni 2018 at 21:30

    Mit der Springerkloake voll ins Klo gegriffen. (Verlinkter Artikel) Beweise? Bitte:
    „Ultra-hart“
    „Rechtspopulist“
    „Euro-Hasser“
    „angeblich“
    „fremdenfeindlichen Partei“

    Die linksgrüne Bild-Grütze von einer Hexe (Springer) für die andere (Merkel). Irgendwie versteh‘ ich das Mittelalter und auch die roten Hexen der Mauermörderpartei (Kipping, Pumuckl-Pau) nicht vergessen und – Vorsicht besonderes Brechmittel – Britta Haßelmann von der Pädopartei. Die wird in diesem Video am Anfang schön auseinandergenommen https://www.youtube.com/watch?v=t51ldtGGWW8 (0:24 bis 1:02)

  154. Candyman2. Juni 2018 at 22:01

    Rotlinksgrün möchte gerne die deutsche Geschichte und Deutschland auf die Hitlerzeit reduzieren. Um damit alles, was nichtlinks irgendwie um die Ecke lugt, sofort kaputtzuschlagen.

    +++++++++++++++
    Genau so sehe ich das auch und die AfD macht es genau richtig, dem Thema NICHT auszuweichen. Die ständige Drohung die AfD würde dadurch einen erheblichen Stimmenanteil verlieren, beeindruckt mich nicht weil ich diese für irrelevant halte. Im Gegenteil, macht es doch die Wähler eher neugierig, in welchem Zusammenhang bestimmte Aussagen getätigt werden. Der aufgeklärte Wähler sollte wohl wissen, dass man wiedergegebene Zitate nach ihrem Kontext hinterfragt und das gefällt denjenigen sicher nicht, die damit ihre Demagogie betreiben wollen.

  155. Wenn sich die „Neue Nationale Front“ von CDU_CSU_SPD_FDP_GRÜNE_LINKE so richtig aufregt, macht die AfD alles richtig!

  156. Mit dem „Bamfskandal“ muss eine ordendliche Bresche in das System Merkel geschlagen werden.
    Angriff!!

  157. @ Mokkafreund 2. Juni 2018 at 21:50

    Diese Beschäftigung macht die übrige deutsche Geschichte und ihre Glanzseiten nicht kleiner oder dunkler. Sie ist nur eine Zusatzaufgabe, für die Gauland hätte besser werben als sie durch empörend-unangemessene Wortwahl verächtlich machen sollen.

    Gauland hat sich auf die „Zusatzaufgabe“, wie Sie es nennen, durchaus positiv bezogen. Die hat allerdings mit ihrer Perversion eines quasi-religiösen Schuldkultes, wie sie seit Jahrzehnten durchexerziert wird, um die deutsche Nation im Zustand steter Selbsterniedrigung im Sinne einer überdies völkerrechtswidrigen Kollektivschuld-These möglichst „tief gebückt“ zu halten, recht wenig zu tun. Die ist tatsächlich ein „Schiß“, und zwar ein großer!

  158. VivaEspaña 2. Juni 2018 at 22:26
    Tritt-Ihn 2. Juni 2018 at 22:18

    BAMF-Skandal für Merkel immer gefährlicher.
    ______________________
    Merkel wusste schon 2017 Bescheid.

    Also 1973 war die Welt noch in Ordnung,
    obwohl es in Min. 2 ,dann doch etwas unrealistisch mit der Richtung wird…
    Aber die Aussagen im Liedtext haben immer noch Gültigkeit..
    Merkel muß auch das gekannt haben,sie weiss einfach alles,wir schicken sie
    mal zum Jauch,
    ne Mille oder 2, mehr in der Kasse, täte Deutschland gut,smile….

    https://www.youtube.com/watch?v=aZBl_Hz4UWs

  159. 2. Juni 2018 at 22:34

    der Messerstecher a.D. hatte evtl Panik vor der Uniform.

    Dann muss die Polizei auf Uniform verzichten !!1!!1

  160. OmaRosi 2. Juni 2018 at 22:31

    @Tritt_Ihn
    Merkel ist doch aus Teflon, da bleibt nichts hängen.
    ————————————-
    Sobald die Teflonbeschichtung Kratzer aufweist, bleibt durchaus was hängen.

  161. Ich höre bei solchen einem Schwachsinn schon gar nicht mehr hin. Herr Gauland hat Recht, dass ist nicht diskussionnötig. Aus die Maus.

    Warum sich da diese CSU-Insolvenzverwalterin so aufpumpt, verstehe ich nicht. Die hat uns Deutsche doch letztens alle Ratten geschimpft. Diese vertrottelte Dummtusse hat´s gerade nötig, mit dem Finger auf andere zu zeigen. Ihren Antrag auf ständige Ausreise aus Deutschland habe ich gerade genehmigt. Abschieben.

  162. @ Alpenbitter 2. Juni 2018 at 20:24

    Musste das sein, Herr Gauland? Diese Aussage wird nun der AfD wieder monatelang in Talkshows zitiert. Welke wird sich genüsslich auslassen darüber. Eigentlich könnte man meinen, dass Herr Gauland Medienprofi genug ist, um zu wissen, was aus einem solchen Satz gemacht wird. Eine etwas andere Wortwahl hätte das gleiche ausgesagt und wäre zielführender gewesen.

    Es ist ja wahr, dass es auf allen TV-Kanälen und der übrigen Presse jeden Tag irgendwo „hitlert“. Und „hitlert“ es mal nicht, kommt bestimmt am Abend irgendwo ein Spielfilm, in dem es auch um die NS-Zeit geht. Das ist ein andauerndes Flächenbombardement der Deutschen mit diesen 12 Jahren. Darüber darf man reden, aber so, mit „Vogelschiss“? Soll das neue Wähler bringen, oder dient es nur der Belustigung der eh schon Treuen?

    ******************************

    Ich muss Ihnen zustimmen. Ich kann auch absolut nicht verstehen, was Herr Gauland sich dabei dachte. Derartig flappsig-gedankenlose Bemerkungen zum Nationalsozialismus (es gab ja offenbar auch etwas mit Stolz auf die Leistungen der deutschen Soldaten) werden doch von den Linken stets mit höchster bösartiger Befriedigung zur Kenntnis genommen und medial gründlich ausgeschlachtet.

    Kann Herr Gauland, der doch ein kluger Kopf ist, es deshalb bitte, bitte nicht einfach ein für alle Mal unterlassen, irgend etwas zu 1933-1945 zu äußern, so harmlos es auch gemeint sein mag?

    Der Schaden, den er der AfD zugefügt hat, ist bereits schlimm genug. Man könnte manchmal wirklich meinen, dass er ein Provokateur des Merkelregimes ist oder irgendwie ferngesteuert wird.

  163. @Widukind 2. Juni 2018 at 20:50

    Frauen mit einem Doppelnamen sind mir von eh her ein Gräuel!

    Obacht! Da gibt es eine Ausnahme: Frau Müller-Thurgau.

    Don Andres

  164. @ich.will.weg.von.hier 2. Juni 2018 at 22:31

    „Wenn man Frau Krampenbauer so reden hört und liest, was sie so zwitschert, fragt man sich, was sich bei ihr hinter der bürgerlichen Fassade verbirgt.“

    Ich glaube, das ist eh nur ein Merkel-Android. Die quatscht und produziert nur die gleiche Scheiße wie die Raute des Grauens.

  165. Litt der Mann vielleicht unter einer psychischen Störung, hat der Anblick der Uniform eine Panikreaktion ausgelöst?

    Die Beamtin aus Bremen hatte eigentlich dienstfrei, hätte also keineswegs in Uniform reisen müssen.

    In Schleswig-Holstein, so sagte der Leiter der Polizeischule in Plön in einem Interview, ist es eigentlich nicht vorgesehen, dass Beamte in der Freizeit mit Uniform und Waffe unterwegs sind.

    http://www.taz.de/!5505209/

  166. BAMF-Skandal für Merkel immer gefährlicher.
    ______________________
    Merkel wusste schon 2017 Bescheid.

    Brisante Dokumente sollten unter Verschluss bleiben:
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/angela-merkel/wusste-dass-wir-das-nicht-schaffen-55886184,view=conversionToLogin.bild.html

    ————————————————————————————————

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, die erste Systempresse hat es ausgesprochen, endlich! Diese Frau wird in wenigen Tagen/Wochen Geschichte sein.

  167. „So langsam“…
    …So langsam „wird“…
    …So langsam wird der „Konsens der „Demokraten““ hysterisch.

  168. Cendrillon 2. Juni 2018 at 20:32

    Der ewige Schuldkult

    Das war mit ein Grund, weshalb ich aus der Kirche ausgetreten bin. Ich wollte mir nicht ständig ein schlechtes Gewissen einreden lassen, und schon gar nicht von Leuten, die Wasser predigen und Wein saufen.

  169. Blitzkrieg 2. Juni 2018 at 22:43

    Österreich gegen Türkei / Afrika/Polen/Mars/ 2 :1
    —–
    Die VM wird lustig, wir dürfen auch zwischendurch mal lachen hat der Siegfried D. gesagt.
    V= Unwort des Jahrzehnts.

  170. @ Herr Rossi 2. Juni 2018 at 22:34

    Vielleicht sollten wir wieder zu grünen Polizeiuniformen
    zurückkehren.

    Grün wirkt ja nachweislich beruhigend !

  171. Herr Rossi 2. Juni 2018 at 22:48

    Litt der Mann vielleicht unter einer psychischen Störung, hat der Anblick der Uniform eine Panikreaktion ausgelöst?

    Die Beamtin aus Bremen hatte eigentlich dienstfrei, hätte also keineswegs in Uniform reisen müssen.

    In Schleswig-Holstein, so sagte der Leiter der Polizeischule in Plön in einem Interview, ist es eigentlich nicht vorgesehen, dass Beamte in der Freizeit mit Uniform und Waffe unterwegs sind.

    http://www.taz.de/!5505209/
    ———————————————————–
    Wollen die jetzt der Beamtin an den Karren fahren die in höchster Lebensgefahr und somit in Notwehr sich absolut gerechtfertigt mit der Schusswaffe verteidigt hat? Ich warte ja nur drauf dass wieder so ne hässliche grüne Kröte dumm losquackt, die von absolut nichts ne Ahnung hat.

  172. „Doppelnamen“…haben zuweilen etwas Respekteinflößendes:

    „Bronstein-Semendjajew“…

    …ich sitze wieder.

  173. Tritt-Ihn 2. Juni 2018 at 22:52
    @ Herr Rossi 2. Juni 2018 at 22:34

    Vielleicht sollten wir wieder zu grünen Polizeiuniformen
    zurückkehren.

    Grün wirkt ja nachweislich beruhigend !

    Ich bekomme eher Tourette-Anfälle, wenn ich die „Grünen“ sehe.

  174. Warum spielen die Kicker bei der WM eigentlich alle gegeneinander ? Ist das notwendig während dieser linksdummen OneWorld-Phase ? Könnten sich nicht einfach alle einigen und den Weltpokal einfach mehrfach durchreichen ? Verwirrt ich bin.

  175. int 2. Juni 2018 at 22:55
    „Doppelnamen“…haben zuweilen etwas Respekteinflößendes:

    Zum Beispiel „Müller-Lüdenscheid“.
    😉

  176. In der CDU sollen Massen der einfachen Mitglieder ausgetreten sein. Seit den Koallitionsverhandlungen mit der SPD, und der quasi Unterwerfung bezüglich relevanter Ministerposten rollt die Austrittswelle. Die alten erzkonservativen Mitglieder der Union sehen doch auch die Mengenverhältnisse in den Grundschulen und Innenstädten. Die stehen der AfD nahe und haben nun den Kanal von Merkel bis oben hin voll. Das ist der Grund, warum Karrenbauer völlig freidreht!

    Die Meldung von der Austrittswelle kam vor wenigen Wochen für nur wenige Stunden im Radio B5 . Ist schon auffällig, dass weder von der SPD noch von der Union, neueste Zahlen bezüglich Mitgliederentwicklung kommen obwohl man im Frühjahr mit angeblich Zehntausenden Neumitgliedern gesegnet wurde.

  177. herrlichbunthier 2. Juni 2018 at 22:15
    und demnaechst wird sich dann hier wieder gewundert wieso die AfD nicht ueber die 15% kommt, wo doch viel mehr buerger mit merkels fluechtlingspolitik so unzufrieden sind.
    meine fresse, begreifen die im AfD vorstand denn wirklich gar nix????
    ———————
    Sieht man wieder wie wenig Fingerspitzengefühl die Wessis haben. Was Gauland sagte wird der AfD überhaupt nicht schaden. Schaut lieber am Montag nach Thüringen wenn Höcke das Rentenprogramm der Patrioten um 11 Uhr präsentiert. Das hat das Zeug den LINKEN Und SOZEN das Wasser ab zu graben.

  178. Wer hätte geglaubt, dass Hitler heutzutage noch so viel Verehrung genießt? Wer ihn als Vogelschiss bezeichnet, wird dafür verdammt.

  179. Die versuchen quasi den Gauland zu verhöcken :]
    Petry und Pretzel hätten spätestens Heute mittag
    schon ein Parteiausschlussverfahren gegen Gauland eingeleitet :]

  180. Der ehemalige Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, hat 2017 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zwei Mal im direkten Gespräch über Missstände im Bamf und im Asylmanagement informiert. Das geht aus bislang vertraulichen Berichten hervor, über die die „Bild am Sonntag“ berichtet.

    Demnach schrieb Weise Ende 2017 einen Abschlussbericht über seine Tätigkeit als Beauftragter für Flüchtlingsmanagement. In der Funktion sollte Weise nach Ende seiner Tätigkeit als Bamf-Chef helfen, das Asylsystem weiter zu reformieren. Im März und Mai 2017 hatte Weise sich dem Bericht zufolge zu persönlichen Gesprächen mit der Kanzlerin getroffen.

    Bereits Anfang 2017 hatte Weise laut eines zweiten, vorliegenden Berichts die Zustände im Bamf schonungslos analysiert. Auf Bitten von Merkel hatte er im Oktober 2015 das Bamf übernommen und bis Ende Dezember 2016 geleitet.

    „Noch nie so einen schlechten Zustand einer Behörde erlebt“

    In dem Papier heißt es laut „Bild am Sonntag“, dass die neue Leitung „in ihrer beruflichen Erfahrung noch nie einen so schlechten Zustand einer Behörde erlebt“ hat. Scharfe Kritik übt Weise darin auch am Bundesinnenministerium. Zwar hätten dort diverse Abteilungen die Fachaufsicht über das Bamf gehabt. „Die Frage, die sich dabei stellt, ist, wie es dennoch nicht aufgefallen ist, in welchem Zustand IT, Aufbau- und Ablauforganisation waren. (.?.?.) Es ist nicht erklärbar, wie angesichts dieses Zustandes davon ausgegangen werden konnte, dass das Bamf den erheblichen Zuwachs an geflüchteten Menschen auch nur ansatzweise bewerkstelligen könnte.“

    Zu „Bild am Sonntag“ sagte Weise, er habe den Bericht an das Innenministerium geschickt. Eine Sprecherin bestätigt die Existenz, viele Vorschläge „fanden Eingang in die weiteren Arbeiten zur Verbesserung der Situation.“ Ex-Kanzleramtschef Peter Altmaier sagte: „Über die Arbeit des Bamf wurde auf Bundes- und Länderebene vielfach berichtet und diskutiert. Das ist kein Geheimnis. Über den Bremer Fall habe ich aber erst aus der Presse erfahren.“

    Im Video: Wegen Bamf-Skandals: Mehrheit der Deutschen misstraut Asyl-Entscheidungen

    https://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-ex-bamf-chef-wies-merkel-2017-auf-ueberforderung-der-asyl-behoerde-hin_id_9029256.html

  181. Österreich? Bei denen haben noch weniger mitgesungen als bei uns. 😉

  182. Wenn man weiß, wie die Geier auf jedes Wort der AfD lauern um es auf die Goldwaage zu legen und zu verdrehen, ist es sehr ungeschickt, sich missverständlich zu äußern oder so zu äußern, dass einzelne Begriffe aus dem Zusammenhang gerissen werden können. Das musste schon Björn Höcke mit seinem Ausdruck „Denkmal der Schande“ erleben. Warum hat Herr Gauland nicht gesagt: „Die zwölf Jahre der Naziherrschaft waren entsetzlich aber doch eine winzige Zeitspanne verglichen mit den über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“? Dann hätten ihn seine Gegner nicht absichtlich falsch interpretieren können.

  183. Macht euch nicht in die Hose. Als Gauland Özogus „entsorgen“ wollte, dass Gleiche, viel den Wessis das Herz in die Hose. Was war das Ende? Gauland zerlegte die SPD mit einem Wort.

  184. Die Bildzeitung (Bilde.de) hat wohl schon keine Lust mehr…. Jedenfalls schein Herr Gauland von der Titelseite verschwunden zu sein 🙂

  185. @Eduardo 2. Juni 2018 at 22:42


    Ich kann auch absolut nicht verstehen, was Herr Gauland sich dabei dachte. …
    Der Schaden, den er der AfD zugefügt hat, ist bereits schlimm genug. Man könnte manchmal wirklich meinen, dass er ein Provokateur des Merkelregimes ist oder irgendwie ferngesteuert wird.

    Welchen Schaden soll Gauland bitte der AfD zugefügt haben? Er hat nur gesagt, dass 12 Nazi-Jahre fast nichts sind im Kontext der gesamten deutschen Geschichte. Kein anderes Volk suhlt sich so in den negativen Momenten seiner Geschichte wie wir Deutschen. Kein Mensch hier hat irgendwelche Sympathie für Nazis, aber die sind weg, tot, Geschichte – und wir sollten sie nicht jeden Tag wieder auferstehen lassen. Hier spielt die Musik und nicht 1933-45.

    Sie scheinen ein ängstlicher Mensch zu sein, immer erfüllt von der Sorge, was andere gerade über Sie und das, was Ihnen wichtig ist, denken könnten. Etwas mehr Gelassenheit wäre nicht verkehrt nach der Devise „Scheiß drauf!“.

  186. Auf dem Rückweg aus dem Frankreich Urlaub war die Gauland Meldung das erste (!), was ich in einer deutschen Nachrichtensendung nach der Grenze hörte. Wiederholung nach der vollen Stunde an erster Stelle. Hätte ich nur auf der Autobahn umkehren können. Mein Blutdruck wieder auf deutschem Niveau.
    Deutschland arbeitet hart daran sich abzuschaffen!

  187. ählich gfelagert die provokante Parlamentsrede von A. Weidel … erst alles Etikette: „Mit einer durchgehend forschen, streckenweise auch polemischen Rede eröffnete AfD-Oppositionsführerin Alice Weidel die Debatte.

    Sie warf der Koalition „Tarnen und Täuschen“ vor. Im Bundeshaushalt würden nicht alle Ausgaben aufgeführt. So würden 30 Milliarden Euro, die Deutschland nach Brüssel transferiere, im Budget ebenso verschwiegen wie die Haftungen für andere Länder und Garantien für Euro-Rettungsfonds – „ganz zu schweigen von den Target 2-Salden, mit denen wir unsere Exporte selbst bezahlen“. Eine „absurde Steuerpolitik“ belaste kleine und mittlere Einkommen.

    „Während die Infrastruktur dieses Landes zerfällt, der Staat seine Bürger nicht mehr schützen kann, fließen Abermilliarden in die Aufnahme und Alimentierung illegaler Einwanderer und in die Sozialsysteme.“

    https://www.das-parlament.de/2018/21_23/titelseite/-/556148

    Dann Weidels rhetorische ENTGLEISUNG: „Das sei keine zukunftsorientierte Politik, kritisierte Weidel und fuhr fort: „Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“

    FAZIT: Leider tat die STAATS-Presse nur diesen letzten Satz den Bürgern kommuniziert… Frau Weidel: muss man so ins Fettnäpfchen treten ?
    Im PI-Forum kann schon mal „eine emotionalisierte Sprachebene“ geschehen… aber im Parlament machen SIE sich dabei alles KAPUTT !
    Schon im FOCUS wird mehr Etikette erwünscht … als Frau Weidel imParlament für nötig hält… Nur wenn sich da was ändert – kommt die AfD aus dem 15 % Tal heraus !

    Sprachdisziplin erst macht uns ernsthaft… gucken wir deshalb mal zum FOCUS:
    „Besonderen Wert legen wir auf einen sachlichen Stil, einen freundlichen Ton, Toleranz und den Respekt vor anderen Meinungen.

    Kommentare/Leserberichte werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
    Kommentare/Leserberichte werden auch gelöscht, wenn sie eine Personengruppe vorverurteilen.

    Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars/Leserberichts und zur umgehenden Sperrung des Accounts. etc.

  188. Auch ich bin nach diesem tollen Spiel jetzt voll im WM-Fieber!! (in Gedanken noch damals an Cordoba) und wünsche unseren deutschen Jungs: Sami Khedira, Ilkay Gündogan, Leroy Aziz Sané, Jerome Agyenim Boateng, Shkodran Mustafi, Emre Can, Mesut Özil, Kerem Demirbay, Amin Younes, Karim Bellarabi und Serge Gnabry alles Gute für die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft in Russland.

  189. Dringend: Es fehlen noch 15.000 Unterschriften für die Lengsfeld-Petition, die Rechtmässigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

    Es ist wichtig, dass bis zum 20.06. 50.000 Unterzeichner zusammenkommen. PI hatte vor 2 Tagen einen Artikel dazu veröffentlicht.

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Dazu Zitat: schnullibulli 1. Juni 2018 at 18:06 – wer guckt schon noch illner oder maischberger ? zu der vera lengsfeld-pedition : ich traue diesem staat/system jede schweinerei zu !!!!!!! auch das auf gesetzwidrige weise alles verhindert wird, irgendwas erstunkenes und erlogenes wird man finden . hoffentlich täusche ich mich und patrioten nehmen sich ein herz und treten mal was los!!!!!!!!

  190. “ Ich bin sogar älter als die AfD, aber sicher nicht schuld an „den 12 Jahren“ oder der Siegergeschichte.“
    ***********************
    Aber, wir dürfen niiiiiiiiiiie vergessen!
    Das unterschreibt jeder Täufling in Zukunft, sonst…… sonst ist er gleich nach der nicht stattgefundenen Taufe ein Nazi! Die Eltern natürlich gleich mit. Wäre doch gelacht, wenn wir da nicht Ordnung in unseren Schuldkult bringen könnten.

  191. @ Heimatsternle 2. Juni 2018 at 21:53

    OT: Österreich hat gegen Deutschland mit 2:1 gewonnen. Supertoll. Ich freue mich. Habe nur Österreich die Daumen gehalten. Glückwunsch Felix Austria!

    Ging mir genauso. Ich kann mich mit „der Mannschaft“ einfach nicht identifizieren, meine Leute sind das nicht – und schon gar nicht der schmierige DFB, der ständig im After des Systems Merkel umherkriecht. Würden die nur mit Spielern wie Müller oder Neuer antreten, wäre das anders – da sind sicher anständige Jungs, bei denen man auch nicht das Gefühl hat, dass das viele Geld ihren Charakter verdirbt. Aber einem Özil oder Gündogan oder diesen ganzen anderen Multikulti-Legionären kann ich nicht zujubeln und mich nicht über ihre Erfolge freuen. Deren Erfolge sind nicht meine Erfolge. Und „Joghurt Löw“ (Matze Knop) ist mir inzwischen arg unsympathisch geworden. Und dann noch der schmierige Bierhoff …

  192. Einzelfall 2. Juni 2018 at 23:04

    Die Bildzeitung (Bilde.de) hat wohl schon keine Lust mehr…. Jedenfalls schein Herr Gauland von der Titelseite verschwunden zu sein ?
    ————-
    Ganz einfach, die AfD hat mit Alexander Gauland einen großen Politiker.
    Noch dazu in einem sehr reifen Alter, da kapiert sogar die Bild, dass man da nicht unnötig Werbung machen sollte. Die Babyboomer wählen bereits ordentlich AfD, die gaaanz Alten noch nicht – klar erfordert das Vorsichtsmaßnahmen des Kartells.

  193. Die despektierliche Äußerung hätte Herrn Gauland zwischen 1933 und 1945 ins Zuchthaus gebracht. Zwischen 1946 und sagen wir 1998 wäre ihm nicht viel passiert. Heute dagegen ist es wieder riskant. Ein jeder prüfe selbst, was davon zu halten sei.

  194. „Mehr Realsatire geht nicht!“

    Doch!
    Ein onanierender Neger auf dem Fahrrad,
    der mit seinem besten Stück an die Lenkstange gerät
    und aufs Antlitz fällt.

  195. Gauland sollte noch Einen nachlegen.
    Vor überschäumender hysterischer Wut sollen sie sich das Maul zerreissen, nahe am Herzinfarkt!
    Und Merkel TV +Medien keifern ohnehin, egal was Gauland o.a. sagen.
    Jeden 2.-3. Tag solche provokanten, in der Sache richtigen, Frontalschüsse vor den Bug des Narrenschiffes (FJS) und man hat IMMER alles richtig gemacht!!!
    🙂 🙂

  196. lt. offizieller Geschichtslehre sind die Deutschen nur von 1914 bis 1918 aufgetaucht, dann wieder spurlos verschwunden und dann so von ca. 1936 bis 1945 und nun sind sie halt mal hier um die ewige Schuld abzutragen.

    Und vor allem – war würden wir die ganzen Abende sehen können, auf Phönix, N24, N-TV wenn es die Nazis nicht gegeben hätte ?
    vor ein paar Tagen war ich echt besorgt – beim Zappen habe ich keinen Nazi-Bericht gesehen?

  197. Zitat aus dem Linke:

    „Lesen Sie mit BILDplus, warum das Kanzleramt inklusive Bundeskanzlerin Merkel nachweislich von den Problemen im BAMF wusste“:

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/angela-merkel/wusste-dass-wir-das-nicht-schaffen-55886184,view=conversionToLogin.bild.html

    Natürlich muss diese schlimmste aller Polit-Idiotinnen, davon gewusst haben.
    Denn Sie selbst hat ja ALLES getan, damit der GAU unweigerlich eintritt!

    Es sei an die Möglichkeit der Petition 2018 verwiesen, den Merkel aus dem Verkehr zu ziehen:

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Mitzeichnen, wenn Euch euer Land und Leben lieb ist!

  198. @ Wuehlmaus 2. Juni 2018 at 23:16
    @ Heimatsternle 2. Juni 2018 at 21:53
    habe mich auf für die Ösis gefreut – das ist auch nicht meine Mannschaft
    und seit ich weiß dass der Löw ein Hardcore-Grüner ist….

  199. @ Heimatsternle 2. Juni 2018 at 21:53

    OT: Österreich hat gegen Deutschland mit 2:1 gewonnen. Supertoll. Ich freue mich. Habe nur Österreich die Daumen gehalten. Glückwunsch Felix Austria!

    Ging mir genauso. Ich kann mich mit „der Mannschaft“ einfach nicht identifizieren, meine Leute sind das nicht – und schon gar nicht der schmierige DFB, der ständig im After des Systems Merkel umherkriecht. Würden die nur mit Spielern wie Müller oder Neuer antreten, wäre das anders – da sind sicher anständige Jungs, bei denen man auch nicht das Gefühl hat, dass das viele Geld ihren Charakter verdirbt. Aber einem Özil oder Gündogan oder diesen ganzen anderen Multikulti-Legionären kann ich nicht zujubeln und mich nicht über ihre Erfolge freuen. Deren Erfolge sind nicht meine Erfolge. Und „Joghurt Löw“ (Matze Knop) ist mir inzwischen arg unsympathisch geworden. Und dann noch der schmierige Bierhoff …

    —————————————————————————————

    Ich finde das man das alles auch etwas übertreiben kann, wo soll das denn hinführen? Wir haben viele Menschen mit Migrationshintergrund die in Deutschland aufgewachsen sind und durch die deutsche Fussballschule gegangen sind. Wenn diese Leute zu unserem Land stehen dann sollen sie selbstverständlich auch in der Nationalelf spielen dürfen.
    Özil und und der der andere Kasperle gehören nicht dazu. Man muss schon unterscheiden können sonst wird sich nie was ändern. Ich lass mir das EINZIGE Zusammengehörigkeitsgefühl was ich seit 30 Jahren kenne(und meine Bundeswehrzeit) auf jedenfall von niemanden vermiesen. Vor allem nicht von zwei Erdoganjüngern. Auspfeiffen beim Public Viewing oder im Stadion dann werden die Verantwortlichen ganz schnell merken das was faul ist. Man kann an der Situation sonst eh nichts ändern solange kein Regimechange da ist.

  200. Karrenbauer und Konsorten sollen sich an die eigene Nase fassen. Wieviele Opfer der Neuzeit haben die denn auf dem Gewissen?? Und es werden jeden Tag mehr…

  201. Ich besucht während meines Frankreich Urlaubes das “ berühmte“ Dorf Oradour. s. Glane. Unsere Nachbarn haben da ein ganzes Dorf(!) unserer Schande für den Sensationstourismus konserviert. Ich dachte wir hätten uns inzwischen miteinander versöhnt?
    Muss diese hässliche Show tatsächlich sein, oder hat da irgendwann einmal eine Bundesregierung sogar auf diesem Mahnmal bestanden? Wäre mal eine kleine Anfrage im BT wert, nicht?!

  202. „Realitätsschock beim Pressetermin“:
    Berlins Innensenator Geisel (SPD) und Justizsenator Behrendt (Grüne) sind gerade auf Rundgang zum neuen Sicherheitskonzept am Alexanderplatz als ein Ladendieb vorbei sprintet, verfolgt von Security und Polizei…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176915846/Berlin-Alexanderplatz-Ladendieb-platzt-in-Brennpunkt-Tour-des-Innensenators.html
    🙂 🙂 🙂

    Herrlich!
    Besser wäre es noch, wenn sie selbst das Opfer wären, vor laufendem Lügenpressetermin.
    HA HA

  203. @ Dystopie 2. Juni 2018 at 23:12

    ählich gfelagert die provokante Parlamentsrede von A. Weidel … erst alles Etikette: „Mit einer durchgehend forschen, streckenweise auch polemischen Rede eröffnete AfD-Oppositionsführerin Alice Weidel die Debatte.

    Sie warf der Koalition „Tarnen und Täuschen“ vor. Im Bundeshaushalt würden nicht alle Ausgaben aufgeführt. So würden 30 Milliarden Euro, die Deutschland nach Brüssel transferiere, im Budget ebenso verschwiegen wie die Haftungen für andere Länder und Garantien für Euro-Rettungsfonds – „ganz zu schweigen von den Target 2-Salden, mit denen wir unsere Exporte selbst bezahlen“. Eine „absurde Steuerpolitik“ belaste kleine und mittlere Einkommen.

    „Während die Infrastruktur dieses Landes zerfällt, der Staat seine Bürger nicht mehr schützen kann, fließen Abermilliarden in die Aufnahme und Alimentierung illegaler Einwanderer und in die Sozialsysteme.“

    https://www.das-parlament.de/2018/21_23/titelseite/-/556148

    Dann Weidels rhetorische ENTGLEISUNG: „Das sei keine zukunftsorientierte Politik, kritisierte Weidel und fuhr fort: „Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“

    FAZIT: Leider tat die STAATS-Presse nur diesen letzten Satz den Bürgern kommuniziert… Frau Weidel: muss man so ins Fettnäpfchen treten ?
    Im PI-Forum kann schon mal „eine emotionalisierte Sprachebene“ geschehen… aber im Parlament machen SIE sich dabei alles KAPUTT !
    Schon im FOCUS wird mehr Etikette erwünscht … als Frau Weidel imParlament für nötig hält… Nur wenn sich da was ändert – kommt die AfD aus dem 15 % Tal heraus !

    Sprachdisziplin erst macht uns ernsthaft… gucken wir deshalb mal zum FOCUS:
    „Besonderen Wert legen wir auf einen sachlichen Stil, einen freundlichen Ton, Toleranz und den Respekt vor anderen Meinungen.

    Kommentare/Leserberichte werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
    Kommentare/Leserberichte werden auch gelöscht, wenn sie eine Personengruppe vorverurteilen.

    Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars/Leserberichts und zur umgehenden Sperrung des Accounts. etc.

    Ja und ?! Sind wir als AfD angetreten, die unselige Political Correctness zu beenden oder etwa nicht? Wieso sollen wir uns dann um jeden Preis politisch korrekt, also nur im Rahmen dessen, was uns der Mainstream vorgibt, artikulieren? Ich finde, Gauland hat nichts verkehrt gemacht, ebenso wenig Weidel mit ihrer berühmten Taugenichtse-Äußerung. Ich gehe auch nicht davon aus, dass uns das Stimmen kostet. Eher im Gegenteil. Alles im grünen Bereich. Nicht immer ängstlich darauf schauen, was andere, die uns ohnehin nicht gewogen sind, über uns denken könnten. Wenn wir als AfD nicht die Dinge klar und ungeschminkt formulieren, wer soll es sonst tun?

  204. @ Demokratie statt Merkel 2. Juni 2018 at 23:28
    die Petition steht jetzt bei 38.000 – für ca. 2 Wochen – findes es das etwas schwach.
    Gut, man gibt dem Staat direkt seine Daten, damit er dann eines Tages bei dir anklopft – aber das hat er bestimmt schon bei div. Spenden an div. Organisationen getan.
    Wie auch immer – wenn hier alle der Meinung sind, dass es so nicht weitergehen kann – warum hat die Petition dann noch 300.000 Unterschriften ?
    Gute Nacht an alle und: Nicht ärgern – nur wundern

  205. Sledge Hammer 2. Juni 2018 at 23:30

    Berlins Innensenator Geisel (SPD) und Justizsenator Behrendt (Grüne) sind übrigends die unfähigsten nach oben gespüllten Schwuppis, die die Welt je gesehen hat!

  206. @ Alpenbitter 2. Juni 2018 at 20:24:
    Musste das sein Herr Gauland? Diese Aussage wird nun der AfD wieder monatelang in Talkshows zitiert.

    Funktioniert doch zuverlässig, sie sind wieder alle auf der Palme und überbieten sich gegenseitig in moralischer Empörung. Gleichzeitig darf man aber feststellen, dass die Bemerkung dämlich war. Gauland sollte diese gezielten Provokationen lassen.

    Es ist ja wahr, dass es auf allen TV-Kanälen und der übrigen Presse jeden Tag irgendwo „hitlert“.

    Stimmt, und der Sender, der bei dem Thema sozusagen mit an vorderster Front steht, ist n-tv. Aber nicht aus volkspädagogischem Impetus heraus, sondern weil das Bildmaterial einfach da ist, damit kann man ganze Sendestrecken füllen, keine schlimme Epoche ist filmisch so umfassend dokumentiert wie die Nazizeit.

  207. Das_Sanfte_Lamm
    2. Juni 2018 at 21:47
    jeanette 2. Juni 2018 at 21:43
    ITALIEN will 500.000 Migranten zurückschicken

    Gabs schon Anfragen aus Berlin? Stehen schon Sonderzüge und Flieger nach D bereit?
    Wie will Italien die Passlosen denn zurückschicken, wenn die Heimatländer mauern?

  208. Sledge Hammer 2. Juni 2018 at 23:33

    Sledge Hammer 2. Juni 2018 at 23:30

    Berlins Innensenator Geisel (SPD) und Justizsenator Behrendt (Grüne) sind übrigends die unfähigsten nach oben gespüllten Schwuppis, die die Welt je gesehen hat!
    _________________________________

    Ja, die Beiden erfreuen uns Monat für Monat, mit Ihrer (angeborenen) Inkompetenz!

  209. Die Medien hyperventilieren mal wieder.

    Weiter so! Könnten wir demnächst zur Stromerzeugung benutzen

  210. Das Spiel der Lückenpresse und Wortverdreher kennen wir schon bei Pirinci, Weidel und Höcke.
    Die Groschenpresstituierten leben ihr partielles ADHS eben beruflich voll aus.

  211. Landringser 2. Juni 2018 at 23:12

    Auch ich bin nach diesem tollen Spiel jetzt voll im WM-Fieber!! (in Gedanken noch damals an Cordoba) und wünsche unseren deutschen Jungs: Sami Khedira, Ilkay Gündogan, Leroy Aziz Sané, Jerome Agyenim Boateng, Shkodran Mustafi, Emre Can, Mesut Özil, Kerem Demirbay, Amin Younes, Karim Bellarabi und Serge Gnabry alles Gute für die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft in Russland.

    Mustafi, Can, Demirbay, Bellarabi, Younes und Gnabry sind ja zum Glück nicht dabei.

  212. Wenn man Nazi wäre (dafür ist Gauland aber sowieso zu jung) oder eben Neonazi wäre, würde man dann den Holocaust verharmlosen?
    Den würde man doch feiern und befürworten. Dann würde man Judenverfolgung , was ja offenbar das einzige Merkmal eines Nazis…oder Neonazis zu sein scheint, befürworten oder gar betreiben.

    Also mir fallen da schon paar Judenhassergruppen ein. Das sind aber keine Rechten.

  213. Bin Berliner 2. Juni 2018 at 23:37
    So ist es!
    Inkontinente Inkompetenz.
    Grüsse an Dich!

  214. „Musste das sein Herr Gauland? “
    Ich gebe Ihnen recht, @Alpenbitter.
    Natürlich wird das Zitat aus dem Zusammenhang gerissen.
    Aber das hätte man wissen können.
    Auch, dass die welke, profillose Kramp Bindestrich Karrenbauer auf so einen Zug aufspringt.
    Ich wette, die blöde Göring Bindestrich Eckardt wird es die nächsten 2 Jahre auch tun. Absolut überflüssig.

  215. Dystopie 2. Juni 2018 at 23:12

    Sprachdisziplin erst macht uns ernsthaft… gucken wir deshalb mal zum FOCUS:
    „Besonderen Wert legen wir auf einen sachlichen Stil, einen freundlichen Ton, Toleranz und den Respekt vor anderen Meinungen.

    ……………………………………………………………………….
    Na super! Die Komiker vom Focus mal wieder.
    Na Jungs, dann fangt doch mal an andere Meinungen als eure eigene politsch korrekte Meinung zu tolerieren.
    Wie jetzt ? Geht nicht?
    Na dann könnt ihr euch schon mal drauf einstellen bei der Arge ne Nummer zu ziehen weil künftig kein vernunftsbegabter Mensch mehr eurer Drecksblatt kauft.

  216. Wuehlmaus 2. Juni 2018 at 23:30
    @ Dystopie 2. Juni 2018 at 23:12

    “ So würden 30 Milliarden Euro, die Deutschland nach Brüssel transferiere, im Budget ebenso verschwiegen wie die Haftungen für andere Länder und Garantien für Euro-Rettungsfonds.“

    Deshalb geht diesen „geheimen Volksverrätern“ doch so die Düse wegen der neuen Regierung!
    Wenn die Fallen,dann reissen sie alle mit und dann schlägt nicht nur das Deutsche Volk,auf den Boden der Tatsachen,heftigst auf.
    Dies wird ein Europäisches Erdbeben und die Maßnahmen,Strafzölle,des Herrn T. aus A. sind dann noch
    das I-Tüpfelchen oder doch schon der Stein,der alles ins Rollen bringt?.
    Jedenfalls haben dann unsere Steuerumverteiler,Gutmenschen und Sozialschmarotzer,
    das sogenannte..
    „Ende im Gelände“

  217. „Soros is not amused.“
    …was den Bereicherungsimport und sich abzeichnende Entwicklungen betrifft.

  218. hehehehe Es scheint, als habe das Dönerteam verloren.
    Tut mir echt leid liebe Fussball-narren-. …hehehe.
    Dritte Liga im Stadion, mehr kommt bei mir nicht in frage.

  219. Stephen Hawking würde sagen, dass diese 12 Jahre im Vergleich zur Erdgeschichte nicht mal ein Atom eines Vogelschisses sind..

  220. @ int 2. Juni 2018 at 22:55

    Doppelnamen wie Roadking-Merkel oder lorbas-Roth finde ich seltsam.

  221. Tritt-Ihn 2. Juni 2018 at 23:15
    Der Hammer des Tages !
    ______________________
    Bunte Demo gegen steigende Mieten und für offene Grenzen.

    Man beachte die „no Border, no Nation“-Plakate.

    „No Borders, no Nations, … no Brain!“

  222. lorbas, 02.06.20:33
    Zitat aus dem Focus:

    …überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer…

    unterqualifiziert? Der Focus übt sich in Euphemismen: Hier trifft es eher „überwiegend nichtqualifiziert“!

  223. @ Saddler
    „Das_Sanfte_Lamm
    2. Juni 2018 at 21:47
    jeanette 2. Juni 2018 at 21:43
    ITALIEN will 500.000 Migranten zurückschicken

    Gabs schon Anfragen aus Berlin? Stehen schon Sonderzüge und Flieger nach D bereit?“

    Lasst das nicht die Göring Bindestrich von den GrünInnen wissen! Die sieht so aus, als ob sie sich mit dem Ramsch einkleidet, den die senegalesischen Straßenhändler in Italien verticken und wird wieder vor lauter Selbstbesoffenheit über ihre eigene „Humanität“ zu flennen anfangen und sagen: ich freu mich drauf!

  224. Ich staune immer wieder über die hohe Intelligenz dieser Karrenbauer (ich denke den Namen braucht man sich sicht zu merken) und der Mainstream-Medien:

    Wer Hitler als Vogelschiss bezeichnet ist also ein Nazi! Welche geniale Intellekuelle Leistung!

    Vor 70 Jahren wäre Gauland für diese Äußerung als Widerstandsk#mpfer zum Tode verurteilt worden. Also ein echter Nazi…

    Wie bescheuert können menschliche Gehirne überhaupt sein….

  225. Für mich ist der Vergleich unsäglich und ich frage mich, was wir noch für Aussagen erwarten müssen, die dann wochenlang wieder zitiert werden, weil sie tatsächlich von einer Rohheit zeugen, die keine Alternative für dieses Land darstellen. Auch wenn man eine neue Form des Gedenkens für die schuldlos Nachgeborenen finden muss, damit diese eben die Geschichte ihres Landes nicht auf 12 Jahre reduzieren müssen, sollte man seine Worte sorgfältig wählen, was einem Juristen zuzumuten ist.

    Gleichzeitig frage ich mich aber auch, warum sich wirklich niemand unserer Amtswalter und ihrer Hofmedien über die Aussage des amerikanischen Präsidenten Barack Hussein Obama aufgeregt hat, als er dreist in Hiroshima behauptete, dass dort der Tod vom Himmel fiel! Also die Bomben demnach nicht von den bis zu ihrem Tod darauf stolzen US-Piloten abgeworfen wurden, wie es der dafür unbestrafte Präsident Harry Truman anordnete. Die ebenfalls betroffene Stadt Nagasaki, 3 Tage später, besuchte Obama nicht einmal.
    MAY 27, 2016
    https://www.nytimes.com/2016/05/28/world/asia/text-of-president-obamas-speech-in-hiroshima-japan.html
    The following is a transcript of President Obama’s speech in Hiroshima, Japan, as recorded by The New York Times.
    Seventy-one years ago, on a bright cloudless morning, death fell from the sky and the world was changed. A flash of light and a wall of fire destroyed a city and demonstrated that mankind possessed the means to destroy itself.

  226. @Wühlmaus
    @Polizistenduzer
    Ich selbst habe kein TV-Gerät, bin auch kein Fußballgucker. Bin zu meiner Schwester, da lief Fußball und fragte, wer spielt und wie es steht. Sie sagte es mir, da war es 1:0. Fand ich schade, ich hab einfach für Herrn Löw und diesen Haufen keinerlei Sympathie mehr. Da kamen mehrere politische Punkte zusammen. Ein verfremdetes Trikot, die Show mit diesen beiden Paßdeutschen und ihrem Erdogan. Das ganze Theater mit der künstlichen Aufregung, wo von vornherein nur eine Aufregungsshow inszeniert wurde. Ich bin das so leid, dass mich der deutsche Fußballquatsch nicht mehr juckt. Gähn!

    Ja Österreich, da funzt es politisch. Herr Kurz, Herr Strache, die zeigen Rückgrat. Einfach toll. Österreich ist mir sympathisch, deshalb auch die Mannschaft. Als ich das Endergebnis hörte: Mensch, da kam Freude auf!
    Das lief nicht über den Kopf. Es ist das Herz. Es ist ein super Gefühl.

  227. Man sollte schon nachdenken, wenn die eigenen Leute dem Gegner den Sieg wünschen.
    Eigentlich ist so ein Land dann im Arsch.

  228. Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber ist das eigene Volk und für dieses Volk, und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen!

    Und niemals erlahmen!
    Und niemals ermüden!
    Und niemals verzagen!
    Und niemals verzweifeln!

    Sie können uns unterdrücken!
    Sie können uns einsperren!
    Sie können uns meinetwegen töten!

    Kapitulieren werden wir nie!!!!

  229. https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/afd-alexander-gauland-ns-zeit-vogelschiss-bundeskongress-junge-alternative-seebach

    Auch Zeit hetzt weiter mit unötiger Information und inszenierte Hetze während der grösste Skandal in der Geschichte der BRD weiter seine Kreise zieht. Und kein Journalist in ganz Deutschland bekommt unser Staatsoberhaupt(neben unserem Kartellpräsidenten) für ein paar kritische Fragen vor das Mikrofon? Findet es nicht mal seltsam das sie seit Wochen zum ich wiederhole nochmal „grössten Skandal in der Nachkriegsgeschichte“ kein Statement abgibt. Nein die völlig korrekte Aussage von Gauland muss nun inszeniert werden.

    Da ich denke das mein Kommentar zum obigen Artikel mal wieder nicht durch die Zensur kommt zitiere ich ihn nochmal, darf ja nichts verloren gehen….

    „Selbstverständlich hat Herr Gauland Recht. Ich glaube kaum das der Amerikaner schon beim täglichen Aufstehen mit dem Ausrotten der Indianer konfrontiert wird. Genauso wenig wie dem Türken ständig der Massenmord an den Armeniern vorgeworfen wird, oder…
    Aber jeder soll sich selbst ne Meinung dazu bilden, schon mal wieder verdächtig wer sich da wieder empört. Was ich empörend finde? Was soll man aber von Leuten erwarten die jegliche Kritik der AfD als Nazi abstempeln, ein Vergleich mit Leuten die Juden vergast haben.
    Aufklärung ja, Schuldkult? Niemals, ich lebe im hier und jetzt. Der momentane Zustands Deutschlands wird durch Gaulands Aussage sogar noch untermauert. Wir stecken fest weil wir schon seit über 70 Jahren nur in die Vergangenheit schauen, auf 12 Jahre von einigen Jahrhunderten. Ich mach den Blödsinn nicht mehr mit, nur Idioten verleugnen sich selbst und fvor allem für etwas was sie nur aus Geschichtsbüchern/Filmen kennen.“

  230. @alles-so-schoen-bunt-hier

    Eben. Können die nicht mal ihre Klappe halten und unnötige Äußerungen vermeiden? Wieso spricht man die ganze Zeit das Dritte Reich an? Man kann es doch komplett umgehen.

  231. @ HKS 2. Juni 2018 at 23:47

    Viele grüne Politiker sind unqualifiziert. Nun kommen Migranten ohne Bildung her. Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  232. @ Eduardo 2. Juni 2018 at 22:42:

    Ich kann auch absolut nicht verstehen, was Herr Gauland sich dabei dachte.

    Ich würde auf jeden Fall einmal damit anfangen, festzuhalten, DASS er sich etwas dabei dachte und dass es nicht gedankenlos war. Das wäre sogar bei einem dümmeren und nicht in der Öffentlichkeit stehenden Menschen fast undenkbar. Nie im Leben passiert das einem so gewieften Politiker.

    Und als Zweites kann man festhalten, dass das, was jetzt passiert, absolut vorhersehbar war. Der wirklich einzige Grund, aus dem der Zirkus, mit dem das Volk die kommenden Tage beschallt wird, hätte ausbleiben können, wäre der, dass es kein Journalist mitbekommen hätte, aber selbst das Problem kann man mit einer einfachen E-Mail an die BILD beheben. Herr Gauland wollte, dass das passiert und hätte das sicher notfalls erledigen lassen.

    Kann Herr Gauland, der doch ein kluger Kopf ist, es deshalb bitte, bitte nicht einfach ein für alle Mal unterlassen, irgend etwas zu 1933-1945 zu äußern, so harmlos es auch gemeint sein mag?

    Es tut mir so leid, dass dich und viele andere das so besorgt, ich fürchte aber, es sieht so aus, als ob er das nicht tun wird. Das ist die schlechte Nachricht.

    Die gute Nachricht ist, dass es wahrscheinlich nicht groß schadet. Vermutlich hat es gar keine Auswirkung und selbst wenn es ein paar Leute vergrault, machen ein oder zwei Prozent hin oder her ja auch nichts aus. Die 5-Prozent-Marke ist in trockenen Tüchern und die 50-Prozent-Marke ist sowieso illusorisch. Also diesbezüglich Entwarnung an alle, die sich darum sorgen. Herr Gauland weiß das garantiert und sieht das mit Sicherheit sehr viel gelassener als seine Wählergemeinde.

    Man könnte manchmal wirklich meinen, dass er ein Provokateur des Merkelregimes ist oder irgendwie ferngesteuert wird.

    Er agiert definitiv nicht für Frau Merkel oder die CDU oder im Auftrag der Bundesregierung!

    Er agiert auf der politischen Bühne, auf der Frau Merkel neben vielen anderen ebenfalls agiert.

    Und „politsche Bühne“ ist ein sehr interessanter und vielsagender Ausdruck. Wenn man ihn kurz einmal wörtlich nimmt, dann agiert ein Darsteller selbstverständlich nicht im Auftrag eines anderen, sie agieren in einem Zusammenspiel, das keineswegs harmonisch sein muss – tatsächlich sind fast alle Bühnenstücke von einem Konflikt geprägt (sonst wären sie langweilig).

    Aber ein Rebell kann zum Beispiel ein Stichwort liefern, auf das der König reagiert und so das Stück weiterbringt. Und ich glaube, wenn man es so betrachtet, kommt mit der Zeit ein besseres Verständnis. (wobei es natürllich keine auswendig gelernten Texte sind, sondern schon improvisiert wird – aber immer im Rahmen der jeweiligen Rolle)

  233. Sledge Hammer 2. Juni 2018 at 23:46

    Chemnitz:
    Beim Streit um ein neues Handy, sticht ein Syrer (18) im „Park der Opfer des Faschismus“(!) mit einem Messer auf einen Iraker ein.

    https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-park-der-opfer-des-faschismus-odf-zentrum-messer-angriff-handy-polizei-verletzte-619321

    Fachkräfte bei ihrer täglichen „Arbeit“.
    ————————————————————————-
    Ich weiß ja nicht wie dieses Messerduel zwischen diesen beiden eingewanderten Nobelpreisanwärtern und Hoffnungsträgern der deutschen Wirtschaft ausgeht aber im günstigsten Fall ist der Gewinner der deutsche Steuerzahler. 😀

  234. Nuada 2. Juni 2018 at 23:59
    Ich liebe Ihre differenzierte Sichtweise!
    Danke

    Ich als Radikalinski, wäre dazu nicht fähig, beführworte es aber ungemein.
    😉

  235. Es kotzt mich an, das die Linken ihren Nationalsozialismus, uns Rechten permanent und unbegründet anschwazen!

    Noch schlimmer die Rechten die sich links-systemkonform dafür auch noch entschuldigen! (Geschweige dafür auch noch loben)

    FÜR ALLLE: NAZIS und ANTI-NAZIS sind LINKE!!! DIE WIR BEKÄMPFEN!!!!

    Wir Rechten sind unschuldig an den Nazi-Verbrechen der Linken!!! Sozialismus ist deren ewigen Schuld! Nicht unsere!!!

  236. Gauland mag seine Aussage vielleicht nicht so gemeint haben und er mag auch recht damit haben, dass die deutsche Geschichte mehr als jene unsäglichen zwölf Jahre zu bieten hat und nicht ständig darauf reduziert werden sollte, aber es ist auch ausgesprochen dämlich wenn führende AfD Politiker immer wieder in dieselben Fettnäpfchen tappen und sich und die ganze Partei mit ihrer fragwürdigen Wortwahl angreifbar machen. Als intelligenter Mensch und insbesondere als Politiker einer ohnehin ständig von den Medien und allen anderen Parteien angefeindeten Partei sollte man eigentlich nicht andauernd über dieses Stöckchen springen, weil man ja mehr oder weniger sicher vorhersagen kann, welche Empörungswelle sich danach entlädt und dass jede Äußerung zu dem Thema genüßlich zerpflückt und politisch gegen die AfD genutzt wird. Zumal es nicht wirklich glaubwürdig ist sich auf etwas anderes als die unsäglichen zwölf Jahre konzentrieren zu wollen und dann ständig immer nur genau darüber zu reden und sich damit zu beschäftigen. Es gibt so viele wichtigere und drängendere Themen in der heutigen Zeit und auch wenn alte Männer dazu neigen sich zu oft mit dem zu beschäftigen, was früher mal war, sollte die Beschäftigung mit der Gegenwart und ihren Problemen auch für Herrn Gauland oberste Priortät haben.

  237. Watschel 3. Juni 2018 at 00:00
    Ha ha
    Jedenfalls wenn der Sarg auch noch in die Wüste geflogen wird!
    Ansonsten gibts ja keene Abschiebungen.
    LG

  238. @Sequenenre
    „Unser Spieler mit der Nummer ? Mösud Össil“
    Muss doch. Merkel freut sich doch schon seit 4 Jahren darauf, in der Umkleide einen Blick auf den kleinen Mesut erhaschen zu dürfen.
    Ich liebe Deutschland und schaue an sich gerne Fußball.
    Ein Spiel des DFB gucke ich mir aber erst wieder an, wenn wir eine NATIONAL-Mannschaft haben mit deutschen Spielern, die unsere NATIONALhymne singen.

  239. eigenvalue 2. Juni 2018 at 22:24

    Ja, es gibt viele – nur in aller Stille- erzählte Geschichten, die aus bestimmten Gründen totgeschwiegen werden sollen. Vor einiger Zeit- Anfang der 2000er?- hatte die Bundeszentrale für politische Bildung ein Heft zum polnischen Gebaren in den 20er und 30er Jahren herausgegeben, das dürfte heute wohl nicht mehr gedruckt werden.
    Die Besucher und die zu Belehrenden des großen, offiziellen Polit-Museums der jüngeren Geschichte sollen schön den ausgeschilderten Routen folgen, „hier geht´s lang“, sich bei dem grell Ausgeleuchteten aufhalten und es betrachten.
    Die Archive, die Keller sind tabu; „Zutritt nur für Mitarbeiter“…

    Das Folgende habe ich mal gefunden und abgespeichert. Wurde uns sowas je in der Schule erzählt? Alle diese Geschichten, die Details, die letztlich die Geschichte ausmachen? Und die Zeitzeugen sind tot oder sterben gerade.
    In diesem Volk ist soviel Trauma gespeichert (Epigenetik), dass es für viele Generationen ausreicht.
    Weil man jetzt so hautnah das Vertuschen, Verschweigen, Lügen der Staatsmaschine und der ihr angeschlossenen Getriebe mitbekommt, ist mehr als anzunehmen, dass das nicht erst seit ein paar Jahren gemacht wird.

    „Polen 1939 – Meinen Landsleuten, den ermordeten und den lebenden!

    Tragische Fügung

    Die Zahl der Volksdeutschen, die im September des Jahres 1939 in Polen ermordet worden sind, wird niemals genau festgestellt werden können. Noch nach Jahren wird man irgendwo in den tiefen Wäldern, in den sandigen Heidestrecken Mittelpolens, in einsamen Teichen die Gerippe von Menschen finden, deren einziges Verbrechen gewesen war, daß sie Deutsche waren und sich zu diesem Deutschtum bekannt hatten.
    Immer wird den Deutschen dort im Lande dieser Monat, dessen Himmel vom ersten bis zum letzten Tage von strahlender Bläue über den dunklen und goldfarbigen Wellen der Kiefernwälder und der Laubwälder gewesen war, ein Monat des Grauens und der Todesangst bleiben. Niemals auch wird es gelingen, alle diejenigen zu ermitteln, die den Dämonen des Ostens erlegen waren und nun das Tier in sich losgelassen hatten, damit es sich an unschuldigem Blut sättige. Niemals wird man alle Mörder feststellen und ergreifen können, um sie ihrer Strafe zuzuführen, einer Strafe, die als Söhne für diese Verbrechen viel zu milde ist, da sie ja nur im Erschießen besteht, und die wir Deutschen doch nicht schärfer verhängen können, da wir ja den Geist der Bestie nur mit unseren helleren Waffen bekämpfen dürfen und wollen, sollen wir das, was wir unser Deutschtum nennen, nicht in seinen Grundlagen antasten.
    Es sei hier ein Fall erzählt, der durch eine besondere Verknüpfung verschiedener Umstände tragisch und seltsam zugleich ist. Wir sind, nachdem wir die Unzahl der Quälereien, der Scheußlichkeiten und Ermordungen jenes blutigen Monats in allen Einzelheiten erfahren haben, nicht mehr gläubig genug, um ein gerechtes Walten der Vorsehung darin zu erblicken, daß in diesem Falle der Mörder gefasst werden konnte; wir sind es umso weniger, als der schlimmere Verbrecher wohl für immer unauffindbar bleiben wird.
    Am 5. September, also am zweiten Tage nach dem Blutsonntag von Bromberg, raste auch in den Dörfern, die an der Rückzugsstraße der Polen nach Thorn lagen, die mörderische Blutgier. Soldatenhaufen, schon in diesen ersten Tagen des Krieges ohne jede Disziplin, strömten über die Straßen und Feldwege, ließen sich von ortsansässigen Polen die Häuser und Gehöfte der Deutschen zeigen, stürzten in ihre Wohnungen, schossen, mordeten und quälten zu Tode, wen sie darin vorfanden. Polnische Bauern, Knechte, junge und alte Weiber, Halbwüchsige beiderlei Geschlechts begleiteten kreischend und brüllend die rasenden Banditenhaufen, halfen, ihre Nachbarn, mit denen sie Jahre um Jahre friedlich Zaun an Zaun und Straße an Straße gewohnt hatten, aus dem Leben zu hetzen, oder erschlugen, erstachen, erschossen selbst, wenn einmal die Soldaten sich mit Plünderungen begnügen wollten.
    In dem Dorfe Langenau, das nur wenige Kilometer von Bromberg entfernt schon in der Weichselniederung liegt, blieb nicht ein einziges deutsches Gehöft verschont. Verrußte Mauern, niedergebrannte Scheunen, Schuttplätze voll zertrümmerter Maschinen und verkohlte Möbel, die durch irgendeinen Zufall das Feuer überdauert hatten und nun einsam in den Trümmern standen – das war alles, was von diesem blühenden Ort übriggeblieben war. Wer von den Deutschen nicht geflohen war, wer in richtigem Bauerntrotz oder im Glauben daran, daß doch auch in den Polen menschliches Gefühl wohnen müsse, nicht in die sumpfigen Weidengehölze und Buschwiesen am Ufer der Weichsel geflohen war, hatte es schrecklich zu büßen.
    So brach denn ein solcher Haufe auch in das Gehöft des Bauern Holland ein. Der Bauer, der den Weltkrieg in der deutschen Armee mitgemacht hatte, erwartete die Tobenden in der Tür seines Hauses; er wollte versuchen, das Schlimmste von seinem Hof abzuwehren. Sein ruhiger Mut, seine Besonnenheit, sein Anerbieten, sich und die Seinen mit Geld loszukaufen, machte auf die Soldaten, die sich in dem Haufen befanden, Eindruck, und es schien, daß sie wirklich bereit waren, sich für diesmal mit einer Geldsumme zufrieden zu geben; aber die polnischen Weiber, denen, wie Augenzeugen bestätigt haben, wie tollen Tieren Schaum vor dem Munde stand, hetzten und schrien und wollten Blut sehen. Als man so noch unschlüssig herumstand, kam plötzlich ein untersetzter Mann in bäuerlicher Kleidung auf den Hof gerannt, der eine blutbeschmierte Holzaxt in den Händen schwang und brüllend fragte, ob man das Hitlerschwein schon erledigt habe. Der Anblick dieses Menschen raubte dem deutschen Bauern den Mut. Er wich in sein Haus zurück, der Mörder lief ihm nach, nun stürzte sich die Schar der Dorfweiber heulend und kreischend hinterher, die Soldaten wurden von der Meute angesteckt, und nun jagten sie den Unglücklichen durch sein Haus, bis sie ihn im Schlafzimmer erreichten. Hier wurde er mit der Axt erschlagen, während sein Weib und seine drei Kinder in einer Ecke dieser Stube hockten und alles mitansahen.
    Das fassungslose Schreien der noch jungen Frau des Deutschen aber machte einen polnischen Offizier auf sie aufmerksam, der sich unter dem Mordhaufen befand. Während die tobende Bande nun das ganze Haus nach dem deutschen Knecht durchsuchte, der jedoch zum polnischen Heer eingezogen worden war, während die Bauernweiber sich über die Habe des Deutschen warfen und Stuben, Küche und Keller plünderten, während die unmenschlich zugerichtete Leiche ihres Mannes auf dem Fußboden lag, warf der Offizier die wimmernde Frau, die zu jeder Gegenwehr unfähig war, auf ihr Ehebett und tat ihr vor den Augen ihrer unmündigen Kinder Gewalt an.
    Um die gleiche Zeit zog draußen vor dem Gehöft ein langer Zug verhafteter Deutscher auf der Dorfstraße vorbei, die nach dem Inneren Polens verschleppt werden sollten. Als der polnische Offizier nach seiner Tat vor das Gehöft trat und diesen Zug erblickte, holte er die deutsche Frau aus dem Haus, stieß sie in den Zug hinein und befahl den Wachmannschaften, sie mitzunehmen, das sei auch so eine deutsche Sau.
    So mußte die Unglückliche, ohne sich von ihren Kindern verabschieden zu können, ohne einen Mantel oder ein Tuch oder auch nur das geringste an Eßbarem mit sich nehmen zu können, in Holzpantoffeln den Marsch antreten, der sie mit Tausenden von deutschen Volksgenossen über Kutno nach Lowitsch hetzte, wo sie dann von weit vorgestoßenen deutschen Truppen zusammen mit ihren Leidensgenossen befreit wurde, ohne daß sie doch gewagt hätte, ihnen den ganzen Umfang ihres Leides zu offenbaren.
    Sie kam zurück und sie fand ihr Gehöft bis auf den Grund niedergebrannt; ihre drei Kinder im Alter von drei, fünf und acht Jahren aber hatte die polnische Magd in dem Wirrwarr jenes schrecklichen Tages retten können, indem sie sie bei ihren Eltern versteckte, bis schon zwei Tage darauf die deutschen Soldaten Langenau befreiten. Die Leiche ihres Mannes aber, der abseits von der Straße in einem Gebüsch verscharrt worden war, fand man als Letzten der Ermordeten des Dorfes erst zu Beginn des Oktober. Er sollte würdig begraben werden; es hatten sich Offiziere des deutschen Heeres und der Schutzstaffel zu der Totenfeier angesagt.
    Die Frau aber, die täglich die entsetzten und schamvollen Augen ihrer Kinder auf ihrem Leibe ruhen glaubte, die nun durch das bevorstehende Begräbnis immer wieder von neuem an jenen furchtbaren Tag erinnert wurde, entdeckte jetzt auch noch, daß sie ein Kind von dem polnischen Unhold zu erwarten habe. In ihrer Herzensangst machte sie ihrem Leben durch Erhängen ein Ende.
    So standen die Kinder, die Dorfgenossen, der Pfarrer und die deutschen Offiziere am nächsten Tage an einem Doppelgrab. Während der Pfarrer, der jenen Höllenmarsch nach Lowitsch selbst mitgemacht hatte, seinem erschütterten Herzen Worte des Trostes, der Fassung, des Gottvertrauens abzuringen suchte, während die Zuhörerschaft mit steinernen Gesichtern seiner mühsam hervorgepreßten Ansprache lauschte, fühlte einer der deutschen Offiziere, der das fünfjährige Töchterchen der Bauersleute an der Hand gefaßt hielt, wie die Kleine ihn immer wieder an der Hand zog und mit der freien Linken am Ärmel zupfte. Er glaubte, das Kind suche Trost und strich ihr begütigend über das Haar, aber sie ließ nicht nach und so beugte er sich zu ihm hinunter, um ihr Beruhigung zuzusprechen.
    Doch das Mädchen sagte leise zu ihm: „Du, Onkel, da drüben steht doch der Mann, der den Vater erschlagen hat.“
    Den deutschen Offizier überlief es kalt. Er strich dem Kinde über die Wange und führte es ein wenig in den Hintergrund. „Sei still“, sagte er zu ihm, „sag‘ nichts“, flüsterte er dabei. Dann fragte er: „Weißt du es auch genau?“
    „Ja, ich weiß es. Dort drüben steht er und hört zu, was der Herr Pastor sagt.“
    „Weißt du denn noch jemand, der den Mann kennt?“ fragte der Offizier.
    „Nu, die Wadscha, die weiß es doch auch.“
    Die Wadscha war die polnische Magd, die auf dem Hofe diente. Der Offizier ging mit dem Kinde zu ihr, fragte sie, ob sie jenen Mann dort drüben, ja, dort drüben am Baum kenne – und verhinderte nur mit Mühe einen entsetzten Schrei der Magd. Es war tatsächlich der Mörder des Bauern, der, von seiner Tat getrieben, drüben am Grabe desjenigen stand, den er vier Wochen zuvor erschlagen hatte wie einen tollen Hund.
    Noch vor dem Schluß der Feier wurde er unauffällig umstellt, und als die Trauernden sich an das Grab begaben, um einer nach dem andern drei Hände voll Erde auf die Särge zu werfen, verhaftet.
    Dies geschah in dem Dorfe Langenau bei Bromberg, im Tal der Weichsel, das niemals wieder solche Taten sehen wird. Dafür werden deutsche Menschen sorgen.“

  240. Gut Shabbes, Shabbat Shalom liebe Freinde
    mit liebe Grisse von Sledge Hammer
    😉

  241. Selbsthilfegruppe 3. Juni 2018 at 00:14

    Ja, es gibt viele – nur in aller Stille- erzählte Geschichten, die aus bestimmten Gründen totgeschwiegen werden sollen. Vor einiger Zeit- Anfang der 2000er?- hatte die Bundeszentrale für politische Bildung ein Heft zum polnischen Gebaren in den 20er und 30er Jahren herausgegeben, das dürfte heute wohl nicht mehr gedruckt werden.
    Die Besucher und die zu Belehrenden des großen, offiziellen Polit-Museums der jüngeren Geschichte sollen schön den ausgeschilderten Routen folgen, „hier geht´s lang“, sich bei dem grell Ausgeleuchteten aufhalten und es betrachten.
    Die Archive, die Keller sind tabu; „Zutritt nur für Mitarbeiter“…
    […]

    Und es war ausgerechnet Deutschland, das mit dem Friedensvertrag von Brest-Litowsk die Unabhängigkeit und Souveränität Polens garantierte und vertraglich festlegte – wogegen ein gewisser Leo Trotzki heftigst intrigierte und opponierte.
    Polen honorierte es mit einem permanenten Terror gegenüber der deutschen Minderheit.

  242. Das_Sanfte_Lamm 3. Juni 2018 at 00:21
    Eines steht fest:
    Wir werden uns Ostdeutschland zurückholen!
    Putin macht da mit, allerdings nicht mit den jetzigen Politikkaspern.

  243. .
    So sehr
    wie A. Hitler
    verteufelt wird,
    ist nicht mehr normal
    und sollte eher zu Fragen
    Anlaß geben, ob damit nicht
    ein ewiger Sündenbock installiert
    wird, dazu gemacht, um von
    sehr viel größeren und
    übleren Teufel(eie)n
    abzulenken. Die
    Penetranz ist
    verräterisch.
    .

  244. @ Wuehlmaus 2. Juni 2018 at 23:06

    @ Eduardo 2. Juni 2018 at 22:42

    Ich kann auch absolut nicht verstehen, was Herr Gauland sich dabei dachte. …

    Der Schaden, den er der AfD zugefügt hat, ist bereits schlimm genug. Man könnte manchmal wirklich meinen, dass er ein Provokateur des Merkelregimes ist oder irgendwie ferngesteuert wird.

    ******************************************

    Welchen Schaden soll Gauland bitte der AfD zugefügt haben? Er hat nur gesagt, dass 12 Nazi-Jahre fast nichts sind im Kontext der gesamten deutschen Geschichte. Kein anderes Volk suhlt sich so in den negativen Momenten seiner Geschichte wie wir Deutschen. Kein Mensch hier hat irgendwelche Sympathie für Nazis, aber die sind weg, tot, Geschichte – und wir sollten sie nicht jeden Tag wieder auferstehen lassen. Hier spielt die Musik und nicht 1933-45.

    Sie scheinen ein ängstlicher Mensch zu sein, immer erfüllt von der Sorge, was andere gerade über Sie und das, was Ihnen wichtig ist, denken könnten. Etwas mehr Gelassenheit wäre nicht verkehrt nach der Devise „Scheiß drauf!“.

    ———————————————–

    Sorry, aber derartige dumme Unterstellungen verbitte ich mir. Um wen geht es hier im Forum, um mich als für Sie völlig Unbekannter oder um die öffentliche Figur des Herrn Gauland, der die heimtückischen Linksmedien schon mehrmals perfekt bediente?

    Ein kluger Kopf stellte mal fest, dass die Wahrnehmung (einschließlich der sozusagen medial betreuten) einer Aussage die Realität darstellt und nicht deren innewohnende Wahrheit. Man WILL Gauland dämonisieren und ist für jeden von ihm dazu gedankenlos gelieferten Anlass immer zutiefst dankbar.

    Also, hier zum Mitdenken:

    Gauland schadet der AfD zutiefst, weil viele potentielle Wähler, von der stets gierigen Linkspresse wegen seiner unbedachten flappsigen Bemerkungen zu 33-45 aufgehetzt, sich scheuten und mit absoluter Sicherheit bei den nächsten Landtagswahlen und der Bundestagswahl 2021 wieder scheuen werden, die AfD als angeblichen Hort von Rechtsradikalen, Nazis, Rassisten usw. zu wählen. So werden die theoretisch denkbaren 20 bis 25 Prozent für die AfD kaum jeweils erreicht werden.

    Alles endlich klar?

  245. Sledge Hammer 3. Juni 2018 at 00:19

    Hats da irgendwo gebrannt?

    Nee. Gebrannt? Weil der eine so schwarz ist? Oder wegen der Asyl-Apokalypse? Die gibt es beides auch ohne Feuer…

  246. Eduardo 2. Juni 2018 at 22:42:
    Ich kann auch absolut nicht verstehen, was Herr Gauland sich dabei dachte.

    Ähnliches, wenn auch nicht in solcher drastischen Form, gab es bereits 1998, als Gerhard Schröder kurz nach Amtsantritt grossspurig verkündete, dass unter seiner Kanzlerschaft die „Scheckbuchdipolmatie“ ein für alle mal beendet ist.
    Kurz darauf lief auf allen Kanälen nahezu 24 Stunden am Tag Gräuelpropaganda und eine Abordnung Zigeuner erschien im Kanzleramt, was als Hauptnachricht in der Tagesschau gleich nach dem Gong auf der Mattscheibe zu sehen war.
    Dann jettete Heidemarie Wieczorek-Zeul
    um den Globus und verteile wie all ihre Amtsvorgänger großzügige Geldgeschenke.
    Alles wie gehabt, bis heute.

  247. Demokratie…, 02.06. 21:30

    Das wird gar nicht billig, sagen kritische Stimmen.
    Den per Gesetzt muss jeder Schübling im Flugzeug von 2 Sicherheitskräften begleitet werden.
    Was Euro 3.000,00 an Personalkosten pro Illegalem macht.
    Bei 500.000 die Italien los werden will, also 1,5 Milliarden an Kosten für die Begleitung.

    Nun ja, das sind zwar einmalig 1,5 Mrd, aber dann ist Schluss. In Merkels Reich hingegen sind die Dauer-Asylanten jährlich mit immerhin etwa 23 Mrd eingepreist – und das auf nicht absehbare Zukunft.

  248. Das war politisch-taktisch total unklug auch wenn Herr Dr. Gauland Hundertprozent recht hat. Aber solche Sprüche rufen die Gegner wie Krampf-Karrenklauer, die Göre Eckardt u.a. natürlich sofort auf den Plan.
    Man muss nicht diejenigen überzeugen welche ohnehin von der AfD überzeugt sind, die AfD selbstverständlich wählen sondern diejenigen, die noch zögern es beim nächsten Mal zu tun aber teilweise noch der Systempresse hörig sind.
    Wann kann die AfD endlich mal aufhören mit rückwärtsgerichteten Nazi-Sprüchen zu provozieren, die bürgerliche Wähler nur abschreckt. Man muss nicht alles in der Öffentlichkeit herausposaunen was man wirklich denkt und im Hinterzimmer sagen darf.
    Von Jenniger (lange her), Martin Hohmann, Petry „Flüchtlinge erschießen“, Höcke „Mahnmal der Schande“ und Pogge nichts gelernt…

  249. an Blitzkrieg.
    Für mich ist Löws Türkenkonektion der Gegner.
    Und ein Land ist nicht im Arsch wenn man dem
    Integrationssport prime nicht mehr huldigt, im Gegenteil.
    Der maximale Schaden ist erreicht, wenn die Schwarz Grau Weissen
    frühstmöglich ausscheiden. Die Fanartikel bleiben in den läden, Merkel
    kann dem sonst abgelenkten Volk weniger flüschtlinge einschleusen.
    Und das Zeitfenster in dem Brüssel schädigende Gesetze schnell durchwinken
    kann ist kürzer. Vielleicht haben wir in vier Jahren dann wieder Trikots
    mit Landesfarben.

    Ich finde meine Einstellung ziemlich Loyal zum Vaterland.
    Aber als Bruder gönne ich dir den Spass und wünsche
    ein paar glückliche Stunden. Für mich hab ich anders entschieden.

  250. Sledge Hammer 3. Juni 2018 at 00:19

    Babieca 3. Juni 2018 at 00:16
    Hats da irgendwo gebrannt?

    Babieca 3. Juni 2018 at 00:16

    OT
    Tritt-Ihn 2. Juni 2018 at 23:35

    „Bild“ liefert nach: Der Ladendieb ist ein Asylbewerber aus Kamerun. Mit Video:
    https://www.bild.de/regional/berlin/alexanderplatz/festnahme-bei-politiker-rundgang-55881074.bild.html

    Danke. Und sie leugnen es immer noch, wenn die von ihnen absichtlich eingetütete Apokalypse ihnen ins Gesicht springt.

    Ich bin gespannt wann das Lügengebäude zusammenbricht.

    „Jeden Tag brennen Heime“

    Bei einem Feuer in der Notunterkunft für Flüchtlinge ist geringer Schaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Ein fremdenfeindlichen Hintergrund wird ausgeschlossen.

    Brilon Das kleine Feuer brach am Dienstag gegen 23:15 Uhr aus. Die Feuerwehr fand in einer der Toilettenräume einen Papierkorb aus Metall, in dem Papierhandtücher brannten. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden. Da der Feuerwehr Rauch in den Turnhallen, in denen bis zu 400 Menschen untergebracht sind, gemeldet wurden, rückten 27 Einsatzkräfte des Löschzug Brilon aus. Dem Sicherheitsdienst war der Geruch des schwelenden Papiers aufgefallen.

    Ein Brandermittler geht davon aus, dass in dem Raum geraucht wurde und die Kippe nicht vollständig gelöscht im Papierkorb landete. Ein anderer Hintergrund kann nach bisherigem Stand ausgeschlossen werden. Der Zugang zu der Notunterkunft ist nur nach vorheriger Kontrolle möglich.

    https://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-brilon-marsberg-und-olsberg/kleiner-brand-in-der-notunterkunft-in-brilon-id11406056.html

  251. In der zeitlichen Proportion zu den letzten 2000 Jahren (und nicht anders ist es zu verstehen!), sind die bestimmten 12 Jahre in der Tat nur ein Vogelschiss!!! Daher sei auf die „Empörung“ der meisten hierzulande wegen des vorgenannten Begriffs geschissen—sie ist nur zu oft der Nazikomplex-Macke geschuldet

    Es ist viel eher eine Schande, dass sich viele Subjekte hierzulande (vor allem in politischen und juristischen Machtpositionen) gegenüber der bestimmten Primitiv-Verhaltens-Unkultur so naiv geben. Damit sind sie die Steigbügelhalter für eine „Kultur“ aus der vorwiegend die üblen Verhaltens-Faschisten der Gegenwart hervorgehen.

  252. Statistisch sind 12 Jahre bei 1000 Jahre, tatsächlich nur 0,12%.

    Statistisch sterben mit meinem zunehmenden Alter (ab 1967), knapp 100.000 Menschen mehr im zweiten Weltkrieg! 10.000 im KZ mehr! Und witzigerweise weniger Deutsche im gleichen Zeitraum!

    Was überhaupt keinen Sinn mehr macht!

    WIR DEUTSCHEN WERDEN VON VORN BIS HINTEN VERARSCHT!!!

    Unda ALLE wissen es!

  253. 1. Das_Sanfte_Lamm 2. Juni 2018 at 21:47
    jeanette 2. Juni 2018 at 21:43
    ITALIEN will 500.000 Migranten zurückschicken!
    Nach Deutschland oder nach Afrika?
    —————————————————————

    Muss nach Afrika sein, denn sonst stehen sie morgen wieder in Italien vor der Tür wie der aus TOGO!
    Diesmal wollen sie auf Nummer sicher gehen!

    Die haben die Nase voll von den Faxen, deshalb die neue Regierung und die fackelt nicht lange!
    Menschenrechte für Kriminelle und Drogendealer, Mörder, Vergewaltiger etc. das steht bei denen nicht als erstes auf dem Plan, sondern Menschenrechte für die eigene Bevölkerung , die Italiener, das hat da Vorrang!!
    Den ITALIENERN, die von diesen Unmenschen täglich attackiert werden ist es VOLLKOMMEN EGAL was die neue Regierung mit ihnen macht und wenn sie sie im Vesuv entsorgt werden, das interessiert dort unterdessen keinen mehr!

  254. eo 3. Juni 2018 at 00:26
    .
    So sehr
    wie A. Hitler
    verteufelt wird,
    ist nicht mehr normal
    und sollte eher zu Fragen
    Anlaß geben, ob damit nicht
    ein ewiger Sündenbock installiert
    wird, dazu gemacht, um von
    sehr viel größeren und
    übleren Teufel(eie)n
    abzulenken. Die
    Penetranz ist
    verräterisch.
    .

    Das Geschäftsmodell „Adolf“ ist eine der sichersten Einnahmequellen überhaupt – sozusagen eine Bank, quasi eine Gelddruckmaschine.
    Egal ob in Deutschland für die unzähligen Moralhüter und transatlantischen Historiker oder global, wenn Deutschland ab und zu etwas zickig wird, wie gewohnt das Scheckbuch zu zücken.
    Adolf klärt das dann in der Regel sofort.

  255. HKS 3. Juni 2018 at 00:30

    Demokratie…, 02.06. 21:30

    Das wird gar nicht billig, sagen kritische Stimmen.
    Den per Gesetzt muss jeder Schübling im Flugzeug von 2 Sicherheitskräften begleitet werden.
    Was Euro 3.000,00 an Personalkosten pro Illegalem macht.
    Bei 500.000 die Italien los werden will, also 1,5 Milliarden an Kosten für die Begleitung.

    Nun ja, das sind zwar einmalig 1,5 Mrd, aber dann ist Schluss. In Merkels Reich hingegen sind die Dauer-Asylanten jährlich mit immerhin etwa 23 Mrd eingepreist – und das auf nicht absehbare Zukunft.

    Ich verstehe immer nicht mit welchen Zahlen hier operiert wird ❓

    1,5 Mrd … 23 Mrd Peanuts.

    Die Flüchtlingskrise kostet den deutschen Steuerzahler fast eine Billion Euro
    Das Problem: Sozialstaat für lau

    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

  256. Ich weiß nur eins: Die Interpretation dessen was geschehen ist durch PI ist naiv und falsch. Gauland kann nicht so dämlich sein das nicht mit Vorsatz getan zu haben. Und die Reaktion des Mainstream ist bisher sehr gemäßigt. Ich hätte längst heftigere Reaktionen erwartet-

  257. ### Breaking News ###

    Vergesst über Gauland nicht die Aktualität!

    Frank-Jürgen Weise (Chef BAMF und vorher BA) hat Merkel jetzt hoffentlich den Todesstoß versetzt. Das sollte es für Merkel gewesen sein!

    https://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-ex-bamf-chef-wies-merkel-2017-auf-ueberforderung-der-asyl-behoerde-hin_id_9029256.html

    ————————————————————————————

    Yesses da kommt sie nicht mehr raus. Alle Dementis diesbezüglich für die Katz. Nächste Woche knallt es, und ich glaub aus mehreren Ecken.

  258. Babieca 3. Juni 2018 at 00:29

    Sledge Hammer 3. Juni 2018 at 00:19

    Hats da irgendwo gebrannt?

    Nee. Gebrannt? Weil der eine so schwarz ist? Oder wegen der Asyl-Apokalypse? Die gibt es beides auch ohne Feuer…
    ___________________________
    Der negride Atomquantenphysiker wurde doch letztenendes missverstanden. Die gewalttätige unberechenbare Berliner Polizei hätte definitiv einfühlsamer und mehr auf people of color eingehen müssen.
    Diese radikale Vorgehensweise sollte als Negativbeispiel bei allen berliner Polizeibehörden, als abschreckendes Beispiel vorgeführt werden!
    😉

  259. „12 Jahre (National-Sozialisten) entspricht Vogelschiss in über 1000 Jahren …“

    der alex erklaert schockierend einfach Verhaeltnisse, indem er Groessen austauscht.
    Er tauscht Jahre (Zeit) gegen Groesse (Flaeche) aus, das Verhaeltnis bleibt.
    12 Jahre zu 1000 jahren sind wie 12 qcm zu 1000 qcm.

    ich ueberschlage laienhaft wie folgt:
    1000qcm textil sind ein quadrat von 31.6cm. ein taschentuch, zb.
    ein typisch Kieler Moevenschiss hat etwa die Groesse von 4cm Durchmesser.
    Dieser Moevenschiss auf obiges Taschentuch abgesetzt –
    nimmt von 1000 qcm etwa 12qcm ein. Taegliche Erfahrung hier.

    Passt. Empirisch praktisch beweisbar. Alex weiss was er sagt.

  260. …….Ich habe mir gerade ein Video angeschaut mit Holger Ditzel (Thema: Staatsangehörigkeit der Deutschen)…..

    Frau Merkel scheint mir wirklich “ irre“ zu sein:

    sie hat durch fehlende Information „ihres“ Volkes, trotz ihrer Eides, es zugelassen, dass die Deutschen juristisch gesehen vogelfrei sind.
    Wir haben keine Rechte mehr,
    weil Frau Merkel bis gegen Ende 2017 dafür hätte sorgen müssen, dass alle autochthonen Bürger in Deutschland einen Esta-Registereintrag und einen Staaatsangehörigkeitsausweis hätten beantragen sollen.
    Nun kann der gesamte Grundbesitz, den sich Väter und Mütter erarbeitet haben, eingezogen werden oder privatisiert werden. Erst danach macht ein Personalausweis Sinn.
    Ich hoffe, ich gebe dies in etwa richtig wieder.

    Frau Merkel muss s o f o r t aus dem Amt und die Grenzen müssen geschlossen werden.
    Das wären die allerwichtigsten beiden Maßnahmen, die sofort greifen sollten.
    Das ist die einzige Möglichkeit, die ich sehe, um einen Bürgerkrieg in Dtschl. zu verhindern.

    Mir graut so sehr vor diesem herzlosen Beton- „Wesen“! Wie kann ein Mensch so hassen, dass er auf einer Ebene hasst, die sich nicht individuell fokussiert, sondern auf ein 80 Mio. Volk, das sich (noch?) Deutschland nennt?
    Mein kleiner Kopf versteht das nicht. Das ist mir zu abgründig und unterirdisch…..
    Und: ….mich ekelt!

  261. WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 00:35

    Statistisch sind 12 Jahre bei 1000 Jahre, tatsächlich nur 0,12%.
    _______
    DANKE!!!!

  262. Solange der Anti-Deutsche Gesinnungs-Paragraph bzgl. Holocaust als Gesinnungs-Manifest aufrecht erhalten wird, gibt es weder Freiheit für Deutschland noch für Israel!

    Nur Wahrheit ist Wahrheit!

    Und es gibt keine verbotene Wahrheit!

  263. Uohmi 3. Juni 2018 at 00:19
    VivaEspaña 3. Juni 2018 at 00:27

    Vergisst es, Merkel kann keiner den Todesstoß geben. Das ist wie in einem Horrorfilm: Das Böse überlebt immer, denn es muss ja noch weitere Fortsetzungen geben. So können wir uns bereits jetzt auf ihre 5. Amtszeit freuen …

  264. Diese 12 Jahre waren im Vergleich zu Merkels, gefühlten 100 Jahre, passivem Aussitzen, durchaus effektiver!
    🙂

  265. Tritt-Ihn 3. Juni 2018 at 00:31

    Wer mit der Bildzeitung im Aufzug nach oben fährt, der
    fährt auch mit der Bildzeitung im Aufzug nach unten.
    __________________________
    Merkel ist jetzt offiziell auf der Abschussliste der „Bild“.

    Kommentar:
    https://www.bild.de/politik/inland/marion-horn/das-asyl-versagen-ist-merkels-versagen-55886164.bild.html

    —>

    Die von BamS enthüllten Dokumente belegen eindeutig, dass man im Kanzleramt wusste: Es endet in einem Desaster, das BAMF ist komplett überfordert.
    (…)
    Und „im Kanzleramt“ heißt im Klartext: nicht nur Flüchtlingskoordinator Altmaier, sondern auch Kanzlerin Merkel. Sie war informiert. Das Thema war Chefsache.

    Wenn Frau Merkel sich ehrlich macht, dann ist nach „Wir schaffen das“ jetzt der Zeitpunkt für „Ich wusste das“.
    Diesen Skandal wird sie nicht aussitzen können. Den kann sie auch nicht bei Seehofer abwerfen. Die Suppe muss sie selbst auslöffeln.
    Als Zeichen für „Ich hab’s jetzt auch verstanden“ sollte sie dafür sorgen, dass es wieder echte Grenzkontrollen gibt. Denn eines ist jetzt allen klar: Wer erst mal drin ist, der geht nicht wieder.

    Kann Merkel jetzt weg oder bamft fie daff?

  266. Erst muss der Wirtschaftsmotor und Zugbulle der EU zusammenbrechen, bevor eventuell bessere Zeiten anbrechen!!!

  267. johann 3. Juni 2018 at 00:50

    Mein Nachbar Hubertus Albers redet gerade im WDR comedy xxl von „Kuffnucken“, na sowas……

    Das ist ja der Hit. Und bis vor kurzem durfte man dieses wunderbare, lautmalerische Wort noch nicht mal bei PI ausschreiben….

  268. Watschel 2. Juni 2018 at 22:54

    Herr Rossi 2. Juni 2018 at 22:48

    Litt der Mann vielleicht unter einer psychischen Störung, hat der Anblick der Uniform eine Panikreaktion ausgelöst?

    Die Beamtin aus Bremen hatte eigentlich dienstfrei, hätte also keineswegs in Uniform reisen müssen.

    In Schleswig-Holstein, so sagte der Leiter der Polizeischule in Plön in einem Interview, ist es eigentlich nicht vorgesehen, dass Beamte in der Freizeit mit Uniform und Waffe unterwegs sind.

    http://www.taz.de/!5505209/
    ———————————————————–
    Wollen die jetzt der Beamtin an den Karren fahren die in höchster Lebensgefahr und somit in Notwehr sich absolut gerechtfertigt mit der Schusswaffe verteidigt hat? Ich warte ja nur drauf dass wieder so ne hässliche grüne Kröte dumm losquackt, die von absolut nichts ne Ahnung hat.
    —————–
    So ist es. Gegen die tapfere Polizistin wird von der Flensburger Oberstaatsanwältin (mit Doppelnamen!!!*) wegen Totschlags ermittelt. Unten im Artikel aber stand auch anderswo.
    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/messerattacke-im-zug-angreifer-von-flensburg-soll-zuerst-polizistin-angegriffen-haben/22634638.html
    *) Doppelnamen bei hässlichen, links-grünen Frauen ist ein absolutes „must-have“.

  269. johann 3. Juni 2018 at 00:50
    Speckbackiger Unsymphat u alle feiern, wie bei ner Reichstagsrede von Goebbels.
    Gerade gesehen.
    Unglaublich.

  270. Vae victis 3. Juni 2018 at 00:46
    Vergisst es, Merkel kann keiner den Todesstoß geben. Das ist wie in einem Horrorfilm: Das Böse überlebt immer,

    Das befürchte ich auch.
    Und mit Annekröt – (c)Babieca – würde es auch nicht besser. Oder mit Altmaier. Oder, oder…

    👿

  271. Herr Seehofer,

    Von der Affaire Bamf wusste die Kanzlerin, nein, sie muss die Affaire sogar eingefädelt haben. Nach dem Motto: `Laissez faire….es ist ganz in meinem Sinne, wenn die Asylbewerber nicht überprüft werden. Es ist auch in meinem Sinne, wenn Unruhe durch denn Zuzug von Migranten ins Land kommen, dann kann ich mit ausgerufenen Sonderregeln in das Geschehen eingreifen und die Macht noch mehr an mich ziehen.´

    Wie perfide ist das eigentlich!?!

    Sehr geehrter Herr Seehofer,
    Wir bitten Sie ganz herzlich, unternehmen Sie sofort etwas gegen diese Unrechtmäßigkeiten dieser „Un-Deutschen“ (und ich sage dies ganz bewusst, weil meine Vorfahren auch aus anderen europäischen Ländern stammen) gegen ein „vogelfreies“ 80 Mio. Volk, das sich noch Deutschland nennt!

    Es grüßt sie eine deutsche Europäerin.
    Und: wir werden Sie unterstützen!

  272. Das wir Deutschen den 2. Weltkrieg verloren haben bezweifle ich rein juristisch und staatsrechtlich.

    Es wurde grundsätzlich dem Deutschen Volk von der Völkergemeinschaft großes Weltunrecht angetan!

    Und dieses Unrecht besteht weiterhin!

    Es kann kein Recht auf Unrecht aufgebaut werden!

  273. VivaEspaña 3. Juni 2018 at 00:50

    Merkel wird natürlich alles abstreiten. Aber die Aussage von Weise ist tatsächlich brisant, da er ja auch in einem U-Ausschuss oder anderen Sitzungen dazu Stellung nehmen wird.

    Im übrigen halte ich die Einsetzung eines U-Ausschusses im Moment eher für kontraproduktiv. Bis vor kurzen dachte ich anders, aber es war ausgerechnet KGE oder jemand anderes von denen, glaube ich, die darauf hinwies, dass es Monate dauern würde, bis der U-Ausschuss überhaupt anfängt zu arbeiten. Die ganzen Verfahrensabläufe, Besetzungen etc. müssen erst mal beschlossen werden, und dazwischen die Sommerpause, dann sind die Bayernwahlen und Hessen längst vorbei.
    Deshalb besser jetzt alle paar Tage neue Enthüllungen und Messermänner überall in Deutschland und zwischendurch immer wieder Sondersitzungen des Innenausschusses…………

  274. VivaEspaña 3. Juni 2018 at 00:50

    Jeder andere Staatspräsident auf der Welt (abgesehen von Diktatoren) müsste jetzt todsicher gehen. Aber natürlich nicht Merkel. Ich habe in den letzten Jahren mehrfach gedacht, jetzt ist sie aber fällig – und sie sitzt immer noch auf ihrem Thron. Nein, diese Frau tritt niemals zurück, da müsste man sie schon aus ihrem Büro tragen. Darauf würde ich 1000 Euro wetten (und diese gerne verlieren). Wenn überhaupt muss Altmaier gehen (idealerweise auf die japanische Art), aber er hat ja jetzt einen anderen Posten.

  275. 1. lorbas 2. Juni 2018 at 20:29
    Die Angst vor der AfD muss Gigantisch sein.
    Das ständig dieses Mannweib KK zitiert wird, bedeutet für mich das man mit ihr noch „großes“ vor hat.
    Gott bewahre
    ——————————————————-

    Die ist programmierbar wie ein Roboter! Wird alles machen was man von ihr verlangt!!
    Erinnert mich irgendwie an einen alten BOND Film an den Beißer:

    https://www.youtube.com/watch?v=zx-Mb_uH9SA

  276. Die angeblich nur auf Bremen beschränkte BAMF-Affäre weitet sich nach Berlin aus.
    In der Regionalsendung „buten und binnen“ von NDDR3 (muss man nicht kennen, kennt wohl auch wirklich keiner) sprechen die Anwälte, die der Klage gegen ihre Mandantin gelassen entgegen sehen:
    https://www.ardmediathek.de/tv/buten-un-binnen-Regionalmagazin/Wende-in-der-Diskussion-über-Bremer-BAMF/Radio-Bremen-TV/Video?bcastId=967552&documentId=52874718
    Übrigens sieht die Beschuldigte aus wie die Krampf-Knarrenklauer, die Cordt vom BAMFT, Dummja Halali.
    So sehen solche Frauen immer aus!

  277. WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 00:59
    Jedenfalls kann es nicht sein, die Gebietsraubung Deutschen Landes im Versailler Vertrag festgeschrieben wurde. DAS ist der Auslöser des 2. WKs!
    Und heute noch wollen wir unser deutsches Heimatland wiederhaben!!!
    Es ist DEUTSCHES LAND!
    Meine Grosseltern kommen aus Danzig, Elbing!!

  278. johann 3. Juni 2018 at 00:59
    Im übrigen halte ich die Einsetzung eines U-Ausschusses im Moment eher für kontraproduktiv.

    Stimmt. So ein bürokratisches Amtsschimmelmonstrum bedeutet erst mal ewigen Stillstand.
    Inzwischen bleibt alles wie es ist. Alle rein, keiner raus.

    Deshalb besser jetzt alle paar Tage neue Enthüllungen und Messermänner überall in Deutschland und zwischendurch immer wieder Sondersitzungen des Innenausschusses…………

    Genau.
    Und die AfD soll weiter raus- und draufhauen: „Vogelschiss, Taugenichtse, Schreihälse“ usw. usf.
    Von mir aus auch „1000 Jahre“ und „blonde Frauen“. Die Situation ist so zugespitzt und brandgefährlich und jetzt schon so gut wie nie mehr rückgängig zu machen.
    Da ist „Schluß mit lustig“ und feinen demokratischen Manieren.

    Hauptsache präsent in der L-Presse.
    Besser schlechte Presse als keine Presse

    Wie heißt es doch so schön:
    „Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen“.
    Vielleicht wacht doch noch das eine oder andere Schlafschaf auf.

    MERKEL MUSS WEG.

  279. Super. Super, daß ich nach gefühlten tausendmaligem „Bin angemeldet und doch wieder nicht“ mal durchkomme.
    Warum können unsere sehr verehrten AfD-Politiker bei diesen Themen nicht „einfach mal die Fresse halten“?
    Meine Güte, es steht so viel auf dem Spiel.

  280. Müssen AFD Politiker immer wieder d i e s e s eine, spezielle Thema
    in ihre Reden einbauen?
    Ich kapiere das einfach nicht.
    Unser Land befindet sich in einem katastrophalen und besorgniserregenden
    Zustand und das im Hier und Jetzt.
    Keine anderen Partei gibt Äusserungen zum Dritten Reich von sich,
    nur die AFD bringt es viel zu oft zur Sprache.
    Warum ist das so?
    Gibt es dafür eine Erklärung?
    Beschäftigt Euch bitte, bitte mit den heutigen Problemen!
    Kein Wähler will das dauernde Geschwätz über vorgestern hören.

  281. eo 3. Juni 2018 at 00:26
    INGRES 3. Juni 2018 at 00:38
    Ich weiß nur eins: Die Interpretation dessen was geschehen ist durch PI ist naiv und falsch. Gauland kann nicht so dämlich sein das nicht mit Vorsatz getan zu haben. Und die Reaktion des Mainstream ist bisher sehr gemäßigt. Ich hätte längst heftigere Reaktionen erwartet-.

    Helmut Kohl verglich in einem Interview mit der „Newsweek“ Gorbatschow mit Goebbels, indem er (sinngemäß) sagte, dass Gorbatschow ein PR-Experte wie Goebbels ist.
    Das war damals wochenlang der Aufreger schlechthin.

  282. 1. Hoffnungsschimmer 3. Juni 2018 at 01:11
    Müssen AFD Politiker immer wieder d i e s e s eine, spezielle Thema
    in ihre Reden einbauen?
    ———————————————————-
    Genauso gut könnten Sie fordern: Es soll niemand mehr übers Wetter sprechen! Aber es ist einfach da! Überall wo sie hingehen, das Wetter ist schon da?

    Do you understand the problem?

  283. @Sledge Hammer 3. Juni 2018 at 00:17
    Gn8, Sledgi!

  284. Das_Sanfte_Lamm 3. Juni 2018 at 01:14

    Ja, Kohl war auch so ein Fettnäpfchentreter. Dennoch wurden Gorbatschow und Kohl wenig später zu besten Freunden.

  285. PS: Wer solchen Vogelschiß wie Karrenbauer verbreitet dem liegt nichts an unserem Land. Wer so agiert wie Karrenbauer hat eine andere Agenda. Wer Deutschlnad nicht liebt soll Deutschland verlassen! Ich bleibe dabei. Wir haben mehr Geschichte als die 12 Jahre!!!! auf die wir immer reduziert werden.

  286. jeanette 3. Juni 2018 at 01:18

    100 Punkte ! Es geht um den „Schuldkult“, der uns tagtäglich eingehämmert wird ! Da muss auch die AfD gegen angehen. Und so wie Gauland das macht, gefällt es mir sehr gut -> getroffene Hunde bellen !

  287. Demokratisch ist dieser über Jahrzehnte angerichtete Schaden am deutschen Volk nicht mehr rückgängig zu machen!

  288. Hoffnungsschimmer 3. Juni 2018 at 01:11
    (…)Warum ist das so?
    Gibt es dafür eine Erklärung?
    Beschäftigt Euch bitte, bitte mit den heutigen Problemen!
    Kein Wähler will das dauernde Geschwätz über vorgestern hören.

    Die heutigen Probleme beruhen auf der (Welt-)Politik von gestern und vorgestern.

    Und hier steht die Erklärung:

    WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 00:59

    (…)Es wurde grundsätzlich dem Deutschen Volk von der Völkergemeinschaft großes Weltunrecht angetan!

    Und dieses Unrecht besteht weiterhin!

    Es kann kein Recht auf Unrecht aufgebaut werden!

  289. WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 01:26

    Genau. Und Deutschland bzw. das was es mal war ist immer noch Feindstaat ! Also irgendwie verstehe ich ja die Reichsbürger.

  290. Zitat des Tages:
    WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 00:59

    Es kann kein Recht auf Unrecht aufgebaut werden!
    (WSD, 03.05.2018, 00:59)

  291. Blonde deutsche Mädels im TV, das wollen wir!
    Sie sind die Schönsten!!!
    🙂

  292. Sledge Hammer 3. Juni 2018 at 00:09

    Watschel 3. Juni 2018 at 00:00
    Ha ha
    Jedenfalls wenn der Sarg auch noch in die Wüste geflogen wird!
    Ansonsten gibts ja keene Abschiebungen.
    LG

    Plastiksack tut’s auch und ist zudem viel billiger. 😀

  293. Noch eins zum Nachdenk:

    Wer sich an Recht und Gesetz hält, dem stehen Blumen zur Verfügung. Die stehem auch dem Verbrecher zur Verfügung, darüber hinaus hat der Verbrecher noch viel Unkraut als blumige Bereicherung, die dem Wahren verboten sind!

  294. @ Eduardo 3. Juni 2018 at 00:26

    @ Wuehlmaus 2. Juni 2018 at 23:06

    @ Eduardo 2. Juni 2018 at 22:42

    Ich kann auch absolut nicht verstehen, was Herr Gauland sich dabei dachte. …

    Der Schaden, den er der AfD zugefügt hat, ist bereits schlimm genug. Man könnte manchmal wirklich meinen, dass er ein Provokateur des Merkelregimes ist oder irgendwie ferngesteuert wird.

    ******************************************

    Welchen Schaden soll Gauland bitte der AfD zugefügt haben? Er hat nur gesagt, dass 12 Nazi-Jahre fast nichts sind im Kontext der gesamten deutschen Geschichte. Kein anderes Volk suhlt sich so in den negativen Momenten seiner Geschichte wie wir Deutschen. Kein Mensch hier hat irgendwelche Sympathie für Nazis, aber die sind weg, tot, Geschichte – und wir sollten sie nicht jeden Tag wieder auferstehen lassen. Hier spielt die Musik und nicht 1933-45.

    Sie scheinen ein ängstlicher Mensch zu sein, immer erfüllt von der Sorge, was andere gerade über Sie und das, was Ihnen wichtig ist, denken könnten. Etwas mehr Gelassenheit wäre nicht verkehrt nach der Devise „Scheiß drauf!“.

    ———————————————–

    Sorry, aber derartige dumme Unterstellungen verbitte ich mir. Um wen geht es hier im Forum, um mich als für Sie völlig Unbekannter oder um die öffentliche Figur des Herrn Gauland, der die heimtückischen Linksmedien schon mehrmals perfekt bediente?

    Ein kluger Kopf stellte mal fest, dass die Wahrnehmung (einschließlich der sozusagen medial betreuten) einer Aussage die Realität darstellt und nicht deren innewohnende Wahrheit. Man WILL Gauland dämonisieren und ist für jeden von ihm dazu gedankenlos gelieferten Anlass immer zutiefst dankbar.

    Also, hier zum Mitdenken:

    Gauland schadet der AfD zutiefst, weil viele potentielle Wähler, von der stets gierigen Linkspresse wegen seiner unbedachten flappsigen Bemerkungen zu 33-45 aufgehetzt, sich scheuten und mit absoluter Sicherheit bei den nächsten Landtagswahlen und der Bundestagswahl 2021 wieder scheuen werden, die AfD als angeblichen Hort von Rechtsradikalen, Nazis, Rassisten usw. zu wählen. So werden die theoretisch denkbaren 20 bis 25 Prozent für die AfD kaum jeweils erreicht werden.

    Alles endlich klar?

    Wenn ich Lust darauf habe, Ihnen etwas zu unterstellen, dann tue ich das auch. Und Ihr Beitrag trieft vor Ängstlichkeit, was andere von der AfD denken könnten. Weder Gauland noch Höcke noch Weidel haben der AfD wirklich geschadet, nur in Ihrer Einbildung. Das Grundübel ist die verdammte Political Correctness. Wenn wir auch damit anfangen, haben wir schon verloren. Dann werden uns immer höhere Stöckchen hingehalten, über die wir springen sollen. Die AfD muss immer wieder Nadelstiche setzen und für die Gegenseite unberechenbar bleiben. Und das macht sie recht gut. Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, haben Sie damals in diesem Forum auf furchtbare Folgen für die Partei hingewiesen, wenn Petry den internen Machtkampf verlieren würde. Und was ist passiert? Das Miststück ist weg und die AfD floriert wie nie zuvor. So viel zu Ihrem Urteilsvermögen.

  295. @Hoffnungsschimmer
    3. Juni 2018 at 01:11
    Müssen AFD Politiker immer wieder d i e s e s eine, spezielle Thema
    in ihre Reden einbauen?
    —-
    Nein, müssen sie nicht.
    Und es geht mir tierisch auf den Keks, daß sie es tun. Es geht um so viel für unser Land, da muß man sich nicht ohne Not noch Wähler vergraulen. Gauland hat zwar recht. Aber man kann nicht von vielen Deutschen erwarten, daß sie ihr Denken in der Zeit hinter den Nationalsozialismus bewegen, geschweige denn 1000 Jahre Geschichte sich anschauen. Du machst es, ich mach es,. weil wir uns Gedanken machen. Und wissen, daß ein Wimpernschlag Gottes tausend Jahre sind.

  296. johann 3. Juni 2018 at 01:32

    Die sind ja alle auf PI-Niveau ! Für solche Kommentare bin ich vor einem Jahr gesperrt worden.

  297. Sledge Hammer 3. Juni 2018 at 01:09

    WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 00:59
    Jedenfalls kann es nicht sein, die Gebietsraubung Deutschen Landes im Versailler Vertrag festgeschrieben wurde. DAS ist der Auslöser des 2. WKs!
    Und heute noch wollen wir unser deutsches Heimatland wiederhaben!!!

    So sehr es dich schmerzen wird, darum geht es heute nicht!

    Es geht auch aktuell nicht mehr um die BRD!

    Niemand, kein Deutscher ist ernsthaft bereit diese heimatlose BRD zu verteiteidigen!

    Für wen auch?

  298. Meine Güte, es gibt so viele Themen, den Altparteien die Hölle heisszumachen! Stattdessen macht Gauland wieder das Nazifass auf! Was soll das? Das nutzt niemandem, kostet die AfD aber wieder Zustimmung. Wetten? Bei der nächsten Sonntagsfrage geht’s wieder ein bis zwei Prozentpunkte nach unten. Und Altparteien und Medien haben wieder einen Anlass, auf die AfD einzuhauen. Gauland wollte doch Frau Merkel jagen! Also dann los! Davon abgesehen, ist Gaulands Bezeichnung für die NS-Diktatur vollkommen unpassend und unqualifiziert. Jetzt passiert wieder genau das, was die AfD bekämpfen möchte: die Instrumentalisierung der Nazi-Vergangenheit für rein politische Zwecke! Das war wirklich daneben! Gauland hat den Altparteien völlig unnötig den Ball zugespielt, und die nutzen natürlich jede Chance, die sich ihnen bietet, die AfD zu attackieren.

  299. @Hans R. Brecher
    3. Juni 2018 at 01:51
    Meine Güte …
    —–
    Vollkommen richtig.
    Stattdessen wird thematisiert, worauf die Deutschen eh keine Lust mehr haben.
    Das muß nicht sein !

  300. Mindy 3. Juni 2018 at 01:43

    Doch, müssen sie. Es geht darum, endlich diesen Schuldkult aus der politischen Landschaft zu bekommen. Sonst wird weiterhin jeder, der nicht links ist, als Nazi bezeichnet. Die Linken vergessen allerdings allzu gern, dass der Nationalsozialismus links war. Deswegen läuft deren „Argumentation“ bei mir auch ins Leere. Lesen Sie dazu Sieferle „Finis Germaniae“ oder auch von Gauland „Anleitung zum Konservativsein“. Da werden Sie geholfen !

  301. WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 01:50
    Ich weiss.
    Diese Zeit, dieser Glaube, dieses Volk, diese Hartnäckigkeit, dieser Fleiss, diese Starrsinnigkeit, dieses pure Deutschsein muss dem Blödian wieder eingehämmert werden- koste es was es wolle!
    Es ist ein Wunschdenken, wobei einiges wahr werden könnte!
    Ich bin DDR Bürger war 20, hoppladihopp da war auf einmal die Mauer wech!
    Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!
    https://www.youtube.com/watch?v=uVxPAjLxHHQ
    🙂 🙂

  302. Hans R. Brecher 3. Juni 2018 at 01:51

    Sie glauben doch jetzt nicht wirklich an Umfragen ? Im Übrigen nutzen die Altparteien auch alle anderen Chancen, um die AfD madig zu machen. Nächste Woche behauptet Gauland, die Erde ist eine Kugel und was passiert ? Genau das ….

  303. Hans R. Brecher 3. Juni 2018 at 01:51
    (…) kostet die AfD aber wieder Zustimmung. Wetten? Bei der nächsten Sonntagsfrage geht’s wieder ein bis zwei Prozentpunkte nach unten

    Das werden wir ja sehen.

    Die Mehrzahl der heute im shithole Germoney schon länger Lebenden ist nach 1945 geboren. *)
    Welche Schuld sollten haben?
    Viele kotzt der Schuldkultnur noch an.

    Es gibt keine Kollektivschuld, nur Individualschuld.
    Und schon gar keine Erbsünde.
    Jeder kann jeden Tag entscheiden, ob er etwas mitmacht oder nicht.

    Völlig richtig, wenn man diese 12 Jahre mal relativiert.
    Andere Länder haben auch gewaltigen Dreck am Stecken.
    Aber keines betreibt ständige Selbstflagellation wie die Deutschen.

    *) https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/86/Germanypop.svg/1200px-Germanypop.svg.png

  304. Andreas aus Deutschland
    3. Juni 2018 at 01:59

    Lieber Andreas, weiß ich und habe auch Finis von Sieferle gelesen. Aber, die meisten Deutschen interessiert das doch einen Dreck, sie wollen doch nur hören, was Slomka und Kleber sagen. Da hat der Schuldkult freie Bahn.
    Die meisten Deutschen hinterfragen das noch nicht mal.

  305. WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 02:03

    Kapitalismus ist übrigens keine Ideolgie oder Religion sondern ein Naturgesetz!
    ______________________________________________
    Zu kurz gedacht.
    Kapitalismus ist soweit ok, wenn dem deutschen Volk kein Schaden zugefügt wird.
    Raubtierkapitalismus in der zentralistischen EU ist Imperialismus, gewollter, diese Flachzangen!
    Gute Kapitalwirtschaft ist ok, allerdings ohne Ausbeutung!
    Wir leben in einer Zeit, wo viele Aufgaben maschinell erledigt werden.
    Und irgendwann kann jeder uffer Couch sitzen bleiben!

  306. Mindy 3. Juni 2018 at 02:11

    Ja ich weiß. Ich habe das Büchlein schon mehrmals gekauft (Sieferle) und im Bekannten- und Kollegenkreis rumgegeben. Bei einigen setzt schon Denken ein (obwohl, zugegeben, Sieferle ist nicht einfach zu lesen). Aber : Ich arbeite daran -> steter Tropfen höhlt den Stein !

    In dem Sinne Guts Nächtle und allen einen schönen Sonntag !

  307. @ wuehlmaus / alle

    ich stimme frau wuehlmausens meinung was noetige klarheit angeht zu.
    ich finde alexens vergleich brilliant, wie er so nur alten chefstrategen gelingen kann.
    er gibt naemlich dem vorgegeben „moralisch unfassbarem 12j nationaler sozialismus“
    eine auch schlichten gestalten fuehlbare dimension: 12 von tausend sind 1.2prozent *.

    LEUKOZYT 3. Juni 2018 at 00:42 beweisst, dass der moevenschiss-theorem stimmt.
    der alex ist zu schlau, als dass ihm dieser vergleich „aus dem mundwinkel“ rutschte,
    und es ist genau diese brilliante vergleichsfindung – auch zb der afd im bundestag –
    die den politischen wettbewerb am gemeinsamen altpartei-nasenring vorfuehrt.

    ich halte nichts davon, sich als afd „koalitionsreif“ zur fdp 2.0 weichspuelen zu lassen.
    die afd muss der alternative, scharfe stachel zum ausgelutschten brd-system bleiben,
    denn nur dann hat sie eine chance, als ernsthaft wahrgenommen zu werden.

    loriot hat auch nicht jeder verstanden, die masse hat ueber hallervorden und otto gelacht.

  308. Andreas aus Deutschland 3. Juni 2018 at 02:04

    Sehr gut.

    Im übrigen kennt Gauland „seine“ CDU und so einige der Altvorderen bzw. deren Nachfolger nur zu gut. Den können sie nicht so fertig machen wie Höcke, der nicht vorher „in der Politik“ war und daher nicht soviel interna kennt.
    Gerade auf die Hessenwahl bin ich in diesem Zusammenhang gespannt. Volker Bouffier ist seit 1978 im CDU-Landesvorstand und galt sogar eine kurze Zeit als „scharfer Hund“. Jetzt, in der Roland Koch-Nachfolge und mit schwarz-grün, ist davon nichts geblieben. Stattdessen liefert er sich in den Medien einen Grinse-Wettbewerb mit Seehofer.
    Gauland war bekanntlich in den 80ern in Hessen wohl am besten vernetzt. Da fürchten einige noch heute, von Gauland an die CDU von damals und ihre Multikultibesoffenheit von heute erinnert zu werden.

  309. Selbsthilfegruppe 3. Juni 2018 at 00:14
    eigenvalue 2. Juni 2018 at 22:24

    Ja, es gibt viele – nur in aller Stille- erzählte Geschichten, die aus bestimmten Gründen totgeschwiegen werden sollen. Vor einiger Zeit- Anfang der 2000er?- hatte die Bundeszentrale für politische Bildung ein Heft zum polnischen Gebaren in den 20er und 30er Jahren herausgegeben, das dürfte heute wohl nicht mehr gedruckt werden.
    Die Besucher und die zu Belehrenden des großen, offiziellen Polit-Museums der jüngeren Geschichte sollen schön den ausgeschilderten Routen folgen, „hier geht´s lang“, sich bei dem grell Ausgeleuchteten aufhalten und es betrachten.
    Die Archive, die Keller sind tabu; „Zutritt nur für Mitarbeiter“…

    Das Folgende habe ich mal gefunden und abgespeichert. Wurde uns sowas je in der Schule erzählt? Alle diese Geschichten, die Details, die letztlich die Geschichte ausmachen? Und die Zeitzeugen sind tot oder sterben gerade.
    In diesem Volk ist soviel Trauma gespeichert (Epigenetik), dass es für viele Generationen ausreicht.
    Weil man jetzt so hautnah das Vertuschen, Verschweigen, Lügen der Staatsmaschine und der ihr angeschlossenen Getriebe mitbekommt, ist mehr als anzunehmen, dass das nicht erst seit ein paar Jahren gemacht wird.

    „Polen 1939 – Meinen Landsleuten, den ermordeten und den lebenden!

    Tragische Fügung

    Die Zahl der Volksdeutschen, die im September des Jahres 1939 in Polen ermordet worden sind, wird niemals genau festgestellt werden können. Noch nach Jahren wird man irgendwo in den tiefen Wäldern, in den sandigen Heidestrecken Mittelpolens, in einsamen Teichen die Gerippe von Menschen finden, deren einziges Verbrechen gewesen war, daß sie Deutsche waren und sich zu diesem Deutschtum bekannt hatten
    ——————–

    Mein Gott, solche Horrorerzählungen hörte ich als Kind seitens meiner Großeltern! All die Orte, Bromberg usw., die sie da erwähnen, klingen mir noch im Ohr! Oma und Opa, selber alte Kulmer, wurden am 2. September 1939 auf einen Todesmarsch geschickt, der letzten Endes in Warschau endete wo sie von deutschen Truppen befreit wurden. A propos „Todesmarsch“: Von den Männern kamen weniger als die Hälfte lebend in Warschau an, viele verdursteten wegen Trinkverbots, die Frauen wurden etwas besser behandelt.

  310. P.S.: Selbst die verbohrtesten Kommunistenbetonköpfe haben ihr Vaterland geliebt.
    Es war so!
    In der BRD hat man sich Türken geholt, um die Weltoffenheit u Toleranz mit Biegen und Brechen nach Aussen zu Zeigen!
    Das daraus eine Umvolkung/Islamisierung wurde, war wahrscheinlich den verantwortlichen Deppen selber nicht klar!
    Merkill ist der FINALE SENSENMÄNNIN!
    Und sie würde nochmal antreten!
    Schlimmer allerdings sind zehntausende Schleimspursurfer, die kein Rückrat haben nur ein Mucks zu sagen!
    Diese Leute ist die dumme Masse, der man eigentlich links und rechts eine reinballern sollte!!!

  311. Andreas aus Deutschland
    3. Juni 2018 at 02:16
    ——
    Nur der, der sich Gedanken machen kann, kann sich in Sieferle einfühlen.
    Auch von mir ein Gut’s Nächtle.

  312. Andreas aus Deutschland 3. Juni 2018 at 01:59

    Sieferles „finis germania“ ist ja mehr eine Gedankensammlung zu verschiedenen Themen.

    Für „Neulinge“ würde ich eher „Das Migrationsproblem“ von Sieferle empfehlen. Da ist alles drin, was Andrea Nahles heute mit ihrem begrenzten Horizont der SPD beizubringen versucht („Wir können nicht alle aufnehmen“), aber was dort nicht begriffen wird. Oder schlimmer: Sie wollen alle aufnehmen.

  313. WahrerSozialDemokrat 3. Juni 2018 at 02:17

    Ich lehne Sozialismus absolut ab! Und verstehe dabei auch keinen Spaß!

    Danke. Ich auch. Begründet.

  314. Deutsch ist tausendmal grösser als Soz o Kap!
    Wer ist Antideutsch?
    CDU SPD, die seit Jahrzehnten Türken/Araber Grossstädte im Kalifat NRW zulassen und mit der Brechstange herbeigeführt haben!
    DAS sind EURE Verräter!!!

  315. Es gibt auch kein links oder rechts, sondern nur noch DEUTSCH oder ANTIDEUTSCH.

  316. Der wahre unverfälschte deutsche Geist, kennt keine unsinnigen politischen Bestrebungen. Er ist Deutsch! Und er dient dem Deutschen Volk!

  317. LEUKOZYT 3. Juni 2018 at 02:19

    @ wuehlmaus / alle

    ich stimme frau wuehlmausens meinung was noetige klarheit angeht zu.

    (ich auch)

    Das ist ja interessant. Die Wuehlmaus ist eine MuehlmäusIn? Also kein Wuehlmäuserich?
    Eine Frau Wuehlmausen?

    HAHAHA 😀

    PS Da hätte man ja auch von selber drauf kommen können.
    Schließlich heißt es ja DIE Maus und nicht DER Maus.

    Diese gender-Scheiße ist echt toxisch.

  318. Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber ist das eigene Volk und für dieses Volk, und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen!

    Und niemals erlahmen!
    Und niemals ermüden!
    Und niemals verzagen!
    Und niemals verzweifeln!

    Sie können uns unterdrücken!
    Sie können uns einsperren!
    Sie können uns meinetwegen töten!
    Kapitulieren werden wir nie!!!!

    🙂

    Wer nicht Merkel TV hörig, der höre hier rin:
    https://www.youtube.com/watch?v=KLk-xClEfTA

  319. Zeitlich war Nazi-Periode war ein Fliegenschiß
    https://www.youtube.com/watch?v=UY9P0QSxlnI

    Rußland uns Deutschland zahlten mit den meisten
    Kriegstoten. An Reparationen zahlt sich Deutschland
    dumm und dämlich, davon kann die ganze Welt leben.

    Was soll der dumme Spruch, wir hätten „Verantwortung
    für die 12 Jahre“? Wer ist „wir“, Herr Gauland: Sie? Ich?

    Gehört ein Deutsch-Amerikaner, dessen Vorfahren
    seit 150 Jahren in Amerika leben, zum „wir“? Gehört
    ein Brite, der in Deutschland geboren ist, zum „wir“?

    Gehört ein „Türke“, der in Kreuzberg geboren ist, zum
    „wir“? Gehört ein Nachfahre eines Kommunisten, der
    im KZ saß, zum „wir“? Diejenigen, die nie Täter waren?

    Wir kommen Sie dazu, uns für für die Verbrechen
    anderer „geradestehen“ (büßen) lassen zu wollen?
    Mit welchem RECHT? Ihrem anmaßenden Sühnestolz,
    mit dem sie den Kultkult nicht beenden, sondern
    betreiben? Ich lehne es ab, im „Namen“ von wem
    auch immer, mit Verbrechern assoziiert zu werden!

    Das wahre Verbrechen, das mit dem ewigen Gequatsche
    von gestern überspielt werden soll: Zu keiner Zeit ist eine
    kulturell-religiöse und ethnische Zerstörung an Europa an-
    gerichtet worden wie in den letzten wenigen Jahrzehnten.

    Sie wollen, daß unsere Kinder keinen Platz mehr finden, an dem
    sie unter sich sind. Sondern daß unsere Städte aussehen wie Fa-
    velas oder Downtown Manhattan: voll mit Negern und Transen.

    Die Kirche, seit 2000 Jahren die Hüterin der Moral und Sittlichkeit,
    des Anstands, ist von innen heraus zersetzt. Normalerweise hatten
    Frauen in der Kirche ihren Mund zu halten.

    Nun bestimmen inkompetente „Feministinnen“ die Geschickte des
    Landes, Homosexuelle werden als moralisch überlegen hingestellt.

    Allen Verbrechern der Welt solle „Asyl“ gewährt werden, während der
    „Nächste“, der das Land (nicht nur mit seiner Kirchensteuer!) aufbaute
    nd starkmachte, vereinsamt und in der Mülltonne nach Flaschen sucht.

  320. Gauland und andere sollen so reden wie es ihnen passt.
    Wir sollten endlich mal auf die politische Korrektheit sch….en.
    Den Strick den sie den AfDlern aus ihren Reden drehen wollen ist nur aus ganz dünnem Zwirn.

  321. Sledge Hammer 3. Juni 2018 at 02:38

    Der wahre unverfälschte deutsche Geist, kennt keine unsinnigen politischen Bestrebungen. Er ist Deutsch! Und er dient dem Deutschen Volk!
    _________
    Wat is im Kalifat, gibts da überhaupt noch gebürtige Deutsche OHNE Migrationshinertschiss???? 10% AAhhh, allet ok- läuft!
    Weichgekochte, langsamerwärmte Frösche! No Testesteron, no Fight, no Backbone, no nothing!

    Wenns eine Reconquista geben sollte, müsste NRW komplett abgeriegelt werden, danach rücksichtslos vorgegangen werden müsste!
    Jede Kopftuchdjihadi sofort einkassieren- Abflug innerhalb 24 h!!
    Islam verbieten, ALLE Moscheen(Hasstempel) sofort schliessen usw.
    Gibts in Westdeutschland noch Deutsche???

  322. Das politische Establishment keift doch allemal, egal was die Neue Rechte sagt.
    Wie verrückt suchen die nach Krümeln, um dann so zu tun, als würde man daran fast ersticken.
    Der Zeitpunkt ist also günstig, die Tabus zu brechen, während die alle schon im Empörungsmodus operieren.
    Mittlerweise juckt diese Nazi-Keule und dieses Betroffenheitsgedöns doch überhaupt niemand mehr. Sollen vor der eigenen Türe kehren, sind se beschäftigt…
    Gulag, Stalin, kommunistische Gleichschaltung…Mao X Millionen, Stalin usw. usw. usw…..

  323. „…Es ist ein Paradoxon, dass genau diese Zeit als Maßstab für ein ganzes Land und seine Zukunft gelten soll, anstatt die hochzuhalten, die Deutschland so groß und erfolgreich gemacht haben, ohne das Böse und Schreckliche zu vergessen..“
    Wie groß sind wir den? Vor den 12 Jahren lernte man Deutsch um in Physik Mathematik oder Philosophie weiter zu kommen und Göttingen hatte weltruf, Heut reicht englisch und Göttingen???

  324. Sorry Freinde hab a bisssle ein im Teechen…
    Gut Shabbes, Shabbat Shalom
    liebe Freinde mit liebe Grisse von
    eirem firer
    😉

  325. Sledge Hammer 3. Juni 2018 at 02:14

    „Bin selbst Sozialist durch und durch National“

    Dafür gibt es in Deutschland andere Parteien als die AfD. Für den Sozialismus die Linke und für das Nationalistische die NPD.
    Die AfD ist marktwirtschaftlich und patriotisch. Ich habe auch mit gut integrierten Ausländern überhaupt kein Problem. Jerome Boateng hat für dieses Land mehr geleistet als die gesamte Bundestagsfraktion der Grünen und Linken in 30 Jahren.

  326. Raubtier- EU – Kapitalismus ist antideutsch! Junker- Merkill – gegen die Völker!
    Ausbeuterische Rentenpläne!
    Oma Kasulke sollte nie wieder Flaschen sammeln.
    Sie ist Deutsche und hat in der BRD GmbH gearbeitet, mehr als jeder Fickineger!
    Alle Oranisationen, Konzerne, Kirchen, Gewerkchaften machen nsich mitschuldig!!!
    Deshalb beführworte ich einen Nationalen Sozialismus!
    Ausschliesslich auf unser Heimatland beschränkt!
    Deutsch, Deutsch, Deutsch!!!
    Deutschland sollte für ihre Rentner eintreten nicht für Schwarze Fickidachpappen!

  327. Absolut Deutsch!
    Es ist Wunschdenken.
    Eines Tages ist es soweit.
    Mehr sage ich nicht…

  328. Endlich mal wieder ein fast die Decke durchschlagender Strang. Dennoch betrachte ich derlei fernschriftliche Explosionen oft mit nicht ganz so optimistischen Skeptizismus.
    Es erinnert mich mitunter auch an die Affen rasen durch den Wald. Wo ist die Kokosnuss, wer hat die K.. nuss geeklaa..auut ?, …oder an anderes affige, affektierte, oder im Affekt ausagierte Aufregung der menschlichen Existenz.
    https://www.youtube.com/watch?v=Tr-Qq00rvQ4
    https://www.youtube.com/watch?v=5IBEnVMNI1A

  329. pjälnuöklk lkjoij ljlurlkhaoknrl lkjouuoiuulnn ,mnv,mynygpjhn
    lkjglkjonvcbvnbnkqpo qujtzxn nljlkjmcdlkjaot mnmnuuoqjhvk
    oion ookh0k wleonojln iongenueb
    +++TILT+++
    +++GAME OVER+++

  330. george walker 3. Juni 2018 at 03:24
    Sie können mir aber nicht aufzwingen, ihn als „Nachbarn“ toll zu finden!

    Wenn Sie Ihren gut integrierten Negern hier das Eiserne Integrationskreuz mit Eichenlaub verleihen wollen.
    „Jerome Boateng hat für dieses Land mehr geleistet als die gesamte Bundestagsfraktion der Grünen und Linken in 30 Jahren.“

    Ok verstehe, Dachpappe wichtiger als das deutsche Volk.
    Boateng ist ja wirklich keen Schlechter. Die Medien/Linken sind die Hyänen.

  331. „and now for something completely different !“
    ich brauch propeller ! mind 2x satz a 4x stueck groesse 9050 mit dji achse.
    hab heute 1x stueck beim landen zerlegt, und 1x mit angerissener wurzel entdeckt.
    die standard dinger sind nur laut: deshalb nur voll-kohle oder nylon mit kohleanteil.
    ab 4 uhr morgens, wenn wuehlmaeuse im bett sind, darf man auch privates schreiben.

  332. Alex „Moevenschiss“-Vergleich wirkt bereits als kontroverser diskussionstrang
    im pseudolink-bessergruenen hamburger latte macciato blatt DIE ZEIT !

    die eine haelfte kommentaristen weiss sich nicht qualifizierter zu aeussern
    als durch die ueblichen beleidigungen und vermutungen ohne sachargumente,
    aber die andere haelfte analysiert richtig und schreibt verstaendig den hintergrund:
    12 von 1000 sind 1.2 prozent, die waren doof, und man bekennt sich dazu.

    nur die ZEIT kommentarredaktion ist wie bloede am loeschen. Gauland wirkt,
    weil er ein erfahrener fuchs und alter hase ist und weiss, wie seine jaeger ticken.

  333. Ich habe die Aussagen von Gauland zu den „Leistungen deutscher Soldaten in beiden Weltkriegen“ kritisch gesehen, weil man das sehr leicht medial ausschlachten kann und es im Wahlkampf ablenkte. Hier hat Gauland völlig recht. Er hat das NS-Unrecht klar genannt(„verdammt“, „Vogelschiss“, „Verantwortung übernehmen“), aber daneben die Zeit in einen langen historischen Kontext gestellt. Und hier sind 12 Jahre etwas mehr als 1 Prozent deutscher Vergangenheit, rein zeitlich. Es wird Zeit die anderen 99 Prozent stärker in den Fokus zu nehmen. Wollen viele Araber nach Deutschland kommen oder viele Deutsche in die arabische Welt? Die Abstimmung mit den Füßen über die Güte von Ländern fällt sehr eindeutig aus und die deutsche Geschichte stellt die bislang zurückgelegte Wegstrecke zu dieser Güte dar. 12 Jahre Hitler-Dreck hin oder her.

    @Leukozyt

    Bei focus online etwa 80 Prozent der Kommentare pro-Gauland, bei welt online konnte man unter dem Gauland-bashenden Kommentar abstimmen, ob man die Position des Autors teilt oder nicht(und damit die Position von Gauland teilt).
    Zwischenstand 5 Uhr: TEILEN SIE DIE MEINUNG DES AUTORS:
    JA: 355// NEIN: 1442
    Also auch unter den registrierten welt online-Lesern über 80 Prozent pro Gauland.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176913557/Gauland-meint-exakt-das-was-er-sagt-Das-macht-es-so-schlimm.html

  334. Andreas aus Deutschland 3. Juni 2018 at 02:04
    Hans R. Brecher 3. Juni 2018 at 01:51

    Sie glauben doch jetzt nicht wirklich an Umfragen ?

    ————————————–
    An Umfragen glaube ich so wenig wie an Merkels Wahlversprechen. Aber ich weiss, wie der deutsche Durchschnittsmichel tickt … „Oh, die haben Nahsie gesagt, dann wähle ich doch lieber die Muddi, dann bin ich auf der sicheren Seite und habe ein gutes Gewissen …“

  335. ?

    Hans R. Brecher 3. Juni 2018 at 01:51
    Meine Güte, es gibt so viele Themen, den Altparteien die Hölle heisszumachen! Stattdessen macht Gauland wieder das Nazifass auf! Was soll das? Das nutzt niemandem, kostet die AfD aber wieder Zustimmung.
    ——————————–
    Kostet gar nichts. Nach Poggenburgs Rede hat der Osten nochmal zugelegt. ES gibt viele Kommunen wo die AfD schon bei 35% liegt.

  336. VivaEspaña 3. Juni 2018 at 02:09
    Hans R. Brecher 3. Juni 2018 at 01:51
    (…) kostet die AfD aber wieder Zustimmung. Wetten? Bei der nächsten Sonntagsfrage geht’s wieder ein bis zwei Prozentpunkte nach unten

    Das werden wir ja sehen. WERDEN WIR

    Die Mehrzahl der heute im shithole Germoney schon länger Lebenden ist nach 1945 geboren. *) ICH AUCH
    Welche Schuld sollten haben? KEINE
    Viele kotzt der Schuldkultnur noch an. MICH AUCH

    Es gibt keine Kollektivschuld, nur Individualschuld. STIMMT
    Und schon gar keine Erbsünde. ABSOLUT RICHTIG
    Jeder kann jeden Tag entscheiden, ob er etwas mitmacht oder nicht. RICHTIG

    Völlig richtig, wenn man diese 12 Jahre mal relativiert. JA, SCHON, ABER NICHT ALS VOGELSCH …
    Andere Länder haben auch gewaltigen Dreck am Stecken. ABER GANZ GEHÖRIG
    Aber keines betreibt ständige Selbstflagellation wie die Deutschen. DAS IST ECHT KRANK, ICH SPRECHE DA IMMER VOM NATIONALMASOCHISMUS. DIE GUTMENSCHLICHE WILLKOMMENSKULTUR IST NICHTS ANDERES ALS EIN MODERNER ABLASSHANDEL, EIN HISTORISCHER WASCHZWANG

    *) https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/86/Germanypop.svg/1200px-Germanypop.svg.png

  337. fozibaerm 3. Juni 2018 at 06:08
    ?

    Hans R. Brecher 3. Juni 2018 at 01:51
    Meine Güte, es gibt so viele Themen, den Altparteien die Hölle heisszumachen! Stattdessen macht Gauland wieder das Nazifass auf! Was soll das? Das nutzt niemandem, kostet die AfD aber wieder Zustimmung.
    ——————————–
    Kostet gar nichts. Nach Poggenburgs Rede hat der Osten nochmal zugelegt. ES gibt viele Kommunen wo die AfD schon bei 35% liegt.

    —————————-
    Ok, aber die BT-Wahlen werden im Westen entschieden. Aber warten wir mal die LT-Wahl in Bayern ab. Wenn Heisslufthorst und Kreuz-Söder weiterstümpern, kann es für die CSU tatsächlich ein böses Erwachen geben.

  338. Denkt lieber an die WM. Wenn Löw die in den Sand setzt, profitiert die AfD. Nicht was Gauland gesagt hat. 0,12% sind nun mal 0,12% auch wenn die 12 Jahre schrecklich waren. Und 1000 Jahre sind 1000 Jahre.

  339. Hans R. Brecher 3. Juni 2018 at 06:16
    ————–
    Westen? Höcke hatte gestern im tiefen Westen Bruchsal über 1000 Zuhörer trotz Hexenkessel.

  340. Super Herr Gauland. Als Erzlinker bin ich stolz auf Deutschland und seine fabelhafte Geschichte. Zudem bin ich stolz deutscher Proletarier zu sein. Die Pseudolinken, die unerträglichen Grünen, die restliche versiffte SPD/CDU/CSU sollen einfach Mal den Mund halten. Für mich als Proletarier kommt nur noch die AfD zur Wahl. Bitte vergessen Sie nach der Machtübernahme nicht den kleinen Arbeitnehmer. Meine Stimme bekommt nur noch die AfD…..

  341. Natürlich können 12 Jahre nicht einen Staat definieren. Aber viele Deutsche wollen das so.
    „Wir sind Deutsche und daher Nazischweine“. Mein Großvater war in zwei Kriegen und hat überlebt. Was hatte der mit den Nazis zu tun? Nichts, war ein herzensguter Mann. Sicher hat Gauland recht, doch er weiß, dass ihm jedes Wort im Mund verdreht wird. Hätte seine Worte vielleicht anderst wählen sollen?

  342. fozibaerm 3. Juni 2018 at 06:22
    Hans R. Brecher 3. Juni 2018 at 06:16
    ————–
    Westen? Höcke hatte gestern im tiefen Westen Bruchsal über 1000 Zuhörer trotz Hexenkessel.

    ———————–
    Gut! Aber der Westen ist in weiten Teilen linksgrün gehirngewaschen, selbst im konservativen, einst tiefschwarzen BW wählen die Leute grün! In meinem Wahlkreis lagen die Grünen vor AfD und CDU! Schande! In meiner Gegend lebt das grüne Bürgertum: Lehrer, Architekten, Steuerberater, Beamte, alles grüne selbstgerechte Spiesser und Gutmenschendeppen!

  343. leevancleef 3. Juni 2018 at 06:23
    Natürlich können 12 Jahre nicht einen Staat definieren. Aber viele Deutsche wollen das so.
    —————
    Und Gauland ist dabei dies aus den Köpfen der 3 Generation danach, heraus zu holen.

  344. Es weis doch jeder was war, das muss man doch nicht täglich weiter predigen. Dafür gibt es Gedenktage. Das wurde nicht einmal in den 60-er wo die Sache noch warm war so intensiv zelebriert.

  345. Die DDR war eine sozialistische Mangelwirtschaft.Aber sie war deutscher, als die amerikanische BRD- Hure es je sein wird!
    ……….

    Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer,

    Unsere Heimat sind auch all die Bäume im Wald.

    Unsere Heimat ist das Gras auf der Wiese, das Korn auf dem Feld,

    Und die Vögel in der Luft und die Tiere der Erde

    Und die Fische im Fluss sind die Heimat.

    Und wir lieben die Heimat, die schöne

    Und wir schützen sie, weil sie dem Volke gehört,

    Weil sie unserem Volke gehört.

  346. @ Einzelfall 2. Juni 2018 at 20:22

    Trotzdem glaube ich, dass man mit den Themen 3.Reich, 2.WK,… keine Wählerstimmen gewinnt. Es gibt im Hier und Jetzt sooo viele Baustellen, darauf sollte man sich zuallererst konzentrieren.
    —————————————————————————————————————
    @ Einzelfall …….. Geschichte ist die Lüge, auf die sich die Historiker geeinigt haben bzw. lt. Vorgaben der Sieger des WKII einigen mußten. (Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozess)

    (Überleitungsvertrag – ERSTER TEIL: Artikel 7, Absatz 1 — nach 2+4-Vertrag weiterhin in Kraft :
    (ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN)
    (1)Alle Urteile und Entscheidungen in Strafsachen, die von einem Gericht oder einer gerichtlichen
    Behörde der Drei Mächte oder einer derselben bisher in Deutschland gefällt worden sind oder
    später gefällt werden, bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht rechtskräftig und
    rechtswirksam und sind von den deutschen Gerichten und Behörden (und Medien) demgemäß zu behandeln.)

    Themen des 3. Reiches bzw. des WKII dürfen lt. Vorgaben der Siegermächte nur unter den „Gesichtspunkten“, die zum Urteil im Nürnberger Prozess führten, von deutschen Behörden – und damit den Deutschen – kommuniziert werden, was narürlich zur Folge hat, dass jede Partei des Parlamentes der Bundsrepublik in ihren politischen Äußerungen entsprechend zu verfahren hat.
    Die AfD wurde in der APO geboren und in diesem Zusammenhang gab es politische Aussagen, die lt. Vorgaben nicht kommuniziert werden dürfen und wenn nun die AfD als Mitglied des „Systems“ Wahrheiten nicht mehr äußern kann wird sie eine bloße, irgendwann vom System völlig vereinahmte Partei werden, und aus der Politk als Fußnote verschwinden. Daran wird zur Zeit von den Alt-Parteien + Medien sehr kräftig gearbeitet. Die AfD muss sich demgemäß, obwohl Mitglied des Parlamentes, weiterhin als APO verstehen und Themen im Zusammenhang mit dem 3. Reich und WKII wahrheitsgemäß thematisieren. Mag sein, dass damit z.Zt. bei umerzogenen Wählern keine Wählerstimmen generiert werden können aber diese Wähler werden zur AfD letztendlichüber die „Ereignisse“ finden und nicht über Themen !
    Die „Hauptbaustelle“ hat den Namen „Zuwanderung“, und dort wird sich das Schicksal der indigenen Deutschen entscheiden ——- und wie bei anderen „Baustellen“ zu verfahren ist.

  347. Hans R. Brecher
    ————
    Das stimmt. Ich verstehe auch nicht das so viele BaWü-er Grün wählen. Das dieser Obergrüne im Kostüm der CDU rum läuft, ist er für mich trotzdem ein alt 68-er.

  348. Es solte m.E. in die Diskussion unbedingt miteinbezogen werden, dass die Deutschen 1999 mittels Lügen (medial verbreitet von Joschka Fischer und Rudolf Scharping) von der Berechtigung eines illegalen Krieges überzeugt werden sollten. Die Lüge war, dass es in Jugoslawien Konzentrationslager gäbe Ausschwitz sich nicht wiederholen dürfe. Das war eine Lüge. Doch der mit Ausschwitz ausgelöste Schuldkomplex verhinderte den notwendig gewesenen kollektiven Widerstand der Deutschen gegen die Beteiligung an diesem illegalen Krieg. Es lag kein UN-Mandat vor. Der Krieg war illegal. KGE fand den Kriegseinsatz richtig lt. Wikipedia.
    (WDR-Doku: Es begann mit einer Lüge; Daniele Ganser: Wie uns illegale Kriege schmackhaft gemacht werden).
    Diese illegale Kriegsbeteiligung der Deutschen Bundeswehr hat ihren Charakter als eine Verteidigungsarmee beendet. Sie hat ihr den Stempel einer Angriffsarmee gegen andere Länder aufgedrückt. Und das ein Jahr, nachdem Herrn Gorbatschow versprochen wurde, dass sich die Nato nicht nach Osten ausdehnen würde und die damalige Sowjetunion kampf- und rückstandsfrei ihre Soldaten und seine Waffen aus Ostdeutschland abzog.

    Wie wurde das seitens Deutschland gedankt? Welcher Wortbruch erfolgte gegen Gorbatschow! Welch ein Undank von der Schröder-Regierung für die Wiedervereinigung! Welch eine abscheuliche Aggression entgegen der UN-Konventionen! Der Abgeordnete Gysi hatte den Mut, dieses jüngst im Bundestag auszusprechen.
    Auch Gerhard Schröder hat den Krieg 12 Jahre später als Fehler bezeichnet. KGE leider nicht.

    Ich glaube, dass Herr Dr. Gauland bewirken wollte, dass sich die Deutschen nicht mehr mit dem Schuldkomplex „Ausschwitz“, wie 1999 unter Sozen und Grünen passiert, manpulieren lassen. Der Verbrechen des „Dritten Reiches“ bewusst sein, sie zu verurteilen und zu vermeiden ist dauerhafte Verpflichtung der Deutschen. Aber es gilt auch, sich nicht weiter manipulieren und zum kritiklosen Schweigen zu Angriffskriegen in alle Ewigkeit verdammen zu lassen.

    Wenn diese Diskussion mit dem Ausspruch von Dr. Gauland bewirkt wird, hat sie einen Sinn gehabt.
    Sie würde sonst nie geführt werden, denn Katrin Göring Eckhardt ist noch immer von der Richtigkeit dieses illegalen Krieges überzeugt. In ihrem Wikipediaeintrag steht unter „Kosovokrieg“ folgendes:

    „Als besondere Gewissensentscheidungen während der rot-grünen Phase führte sie in späteren Stellungnahmen zwei Wegemarken auf: die Pro-Entscheidung zum Kosovokrieg 1999. In einem Personenportrait des Moderators Hanno Gerwin für eine TV-Sendung des Evangelischen Rundfunkdienstes Baden im Jahr 2012 begründete sie ihre Pro-Stimme zum Kosovo-Krieg unter anderem mit religiösen Motiven. Zitat: „Damals las ich sehr, sehr viel in der Bibel und sprach mit vielen Leuten darüber, was mir sehr wichtig war. Ich sagte mir, wenn es um Krieg und Frieden geht oder um Leben und Tod, kann man nicht gegen den Glauben handeln. Ich stimmte allerdings für den Militäreinsatz, weil ich beim Abwägen fand, dass es wahrscheinlich richtig war. Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass es sich als richtig herausgestellt hat.““

    Das schlägt dem Fass den Boden aus. Solche Leute sitzen im Bundestag, sogar als Fraktionsvorsitzende.

  349. @fozibaerm

    „0,12% sind nun mal 0,12% auch wenn die 12 Jahre schrecklich waren. Und 1000 Jahre sind 1000 Jahre.“

    Kleiner Mathe-Check: 12 Jahre von 1000 Jahren sind 1.2 Prozent. Ändert nicht viel an der Aussage, mathematische Fehler sind trotzdem ärgerlich.

  350. @ Andreas aus Deutschland 3. Juni 2018 at 01:59

    Doch, müssen sie. Es geht darum, endlich diesen Schuldkult aus der politischen Landschaft zu bekommen.

    Das geht aber nicht so!

    Ganz im Gegenteil. Jetzt ist das, was den Schuldkult fördert und pflegt, mal wieder einen Woche lang intensiv in der politischen Landschaft. Und das kommt nicht überraschend, das war so vorhersehbar wie das Amen in der Kirche.

    Frau K-K kann doch nicht einfach so hinsitzen, sich in ihren Twitter-Account einloggen und völlig grundlos reintippen: „50 Mio Kriegstote, Holocaust und totaler Krieg ….das sollten wir nie vergessen“ Die Leute würden denken: „Häh, wie kommt die jetzt da drauf, hat doch gar niemand bestritten.“ Dazu braucht sie einen Anlass, zum Beispiel einen Gedenktag oder eben eine Aussage, bzw. ein Zuspiel von jemand anderem. In diesem Fall von Herrn Gauland.

    Ich behaupte NICHT, dass die zwei sich abgesprochen haben, das ist eine Verschwörungstheorie der kindischen und lächerlichen Art. Aber Frau K-K war im Zugzwang und das wusste Herr Gauland. Es war 100 % sicher, dass sie so reagieren wird, um zu vermeiden, dass am Folgetag in den Medien steht: Von Seiten der SPD und der Grünen kamen scharfe Erwiderungen. In der CDU sah man sich nicht veranlasst, diese unsägliche Aussage zu verurteilen.“ Und für alle anderen Parteien gilt das gleiche. Übrigens auch für alle Medien. Keines will sich nachsagen lassen, das unkommentiert zu lassen und damit „in die Ecke gerückt“ zu werden, es sei ihnen egal.

    Das hat die AfD schön öfter gemacht. Und meinem Dafürhalten wird sie das immer wieder machen. Das ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Rolle. Auf der Bühne wird jemand gebraucht, der den Nazi spielt, damit der Mainstream einen Anlass hat, das Thema immer und immer und immer wieder hochzukochen. Aber es darf natürlich kein echter Nazi sein (das wäre ja strafbar und auch viel zu gefährlich) und auch niemand, der die Wunde zu heilen versucht. Sie wird immer wieder aufgerissen.

    Ich bin ohne jeden Zweifel sicher, dass es darum geht. Nicht um ein paar Prozente mehr oder weniger bei der AfD.

  351. Da hat der Gauland ja mal wieder den Vogel abgeschissen – ähm – abgeschossen.

    "Empörung über Gaulands Aussage zur NS-Zeit"

    Da muss er aber noch sehr jung gewesen sein 😉

  352. Die Welt greift Gaulands „Vogelschiss Nationalsozialismus“ auf um eine weitere Anti-AfD Kampagne auzublasen.
    Relativierung der Nazi-Zeit Gauland meint exakt das, was er sagt. Das macht es so schlimm
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176913557/Gauland-meint-exakt-das-was-er-sagt-Das-macht-es-so-schlimm.html
    80% (1489) Leser teilen die Meinung des Autors nicht.

    Nach der zwanghaften AfD Verleumdung durch AKK, ist diese eine noch schlechterer CDU-Generalsekretärin als Peter Tauber.

  353. Unsere rotgrünen Dumm-Menscheninnen haben jetzt vor lauter „Empörungs-Masturbieren“ Brandblasen an den Fingern. 🙂 🙂 🙂

  354. Gemessen an der Zeitspanne der sog. Zivilisation, mittlerweile über 5000 Jahre, und gemessen an der Zahl der Menschen, die durch Aggressionen und kriegerische Handlungen in diesen Jahrtausenden um ihr Leben gebracht wurden, ist die Nazizeit ein Fliegenschiss. Zumal die Siegermächte die Geschichte so stricken, wie sie diese brauchen. Die Deutschen müssen noch mehr unterdrückt und noch mehr ausgebeutet und ausgeplündert werden, bis sie ganz verschwinden. Wenigstens gehen sie niemand mehr auf den Senkel, aber der Rest der erbärmlichen Menschheit hat einen Sündenbock weniger.

  355. OT- Wichtige Dokumentation!
    Frage: Wie kommt es, daß es gefälschte Pässe gibt, die jeder Computer-Überprüfung in der Welt standhalten? Dies bedeutet, daß entweder die Türkei oder Deutschland oder beide wissentlich diese Dokumente gegen Geld erschaffen müssen für jeden religiösen Moslem, der Hijra machen will, und dazu die nötigen Codes in die internationalen Datenbanken eingeben, die bestätigen daß ein Reisepaß in Ordnung ist.
    https://vladtepesblog.com/2018/06/02/muslim-brotherhood-effect-on-turkey-and-germany/

  356. Der deutsche Fan denkt doch anders, wie es das Establishment gerne hätte!!!
    Wer kommt dem am nächsten???? Die Schweizer? Nein, die AfD. Sie bringt Wahrheiten auf den Punkt. Im übrigen geht es meiner persönlichen SEELE besser, wenn ich erkenne, dass die Hitlerzeit nur ein SCHISS in der Geschichte ist. BRAVO.
    ______________________
    aus WELT
    Für Mesut Özil begann der Abend in Klagenfurt eigentlich gut. Er erzielte ein Tor, später wurde er bei seiner Auswechslung dennoch ausgepfiffen
    FUSSBALL DFB-ELF
    Beim Testspiel werden Gündogan und Özil ausgepfiffen
    Es war für das ganze deutsche Team ein Abend zum Vergessen. Besonders enttäuschend verlief er aber für Ilkay Gündogan und Mesut Özil. Die beiden Nationalspieler wurden von Teilen der Fans ausgepfiffen.

  357. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 2. Juni 2018 at 22:58
    int 2. Juni 2018 at 22:55
    „Doppelnamen“…haben zuweilen etwas Respekteinflößendes:
    Zum Beispiel „Müller-Lüdenscheid“.
    —————————————————
    Als ich das erste mal einen Doppelnamen hörte, war das so ein Adjutant aus „Raumschiff Orion“.
    Der hieß doch glatt „Spring-Brauner“

  358. Herr Gauland, weiter so !

    den Spiess umdrehen!
    seien Sie stolz, die Deutschen sind so stark, dass sie nur durch sich selber vernichtet werden können…
    DARUM benutzt „man“ ihre eingehammerten Schuldgefühle als wirkungsvolle Waffe gegen sie.

    Entmachten Sie endlch diesen abgenutzten Papierdrachen und erheben Ihren stolzen Haupt!
    Schöpfen Sie Mut und geistige Kraft aus den besten Zeiten Ihrer Geschichte und Kultur.
    Es lebe die starke selbstbewuste und grossherzige DEUTSCHE VOLK !!!

    in Frieden und gegenseitigem Respekt mit den anderen Vaterlaendern unserer Europa…

  359. Merkel muß weg. Jetzt hat sie vor den Wahlen ein 80 Mio Volk angelogen (BAMF) um die Wahlen zu überleben. Was wäre da in den USA los?? Da würde die Presse-Hölle brennen. Bei uns schweigt auch die gesamte Presse.
    Was lügt die noch weg! Merkel gehört jetzt weg, wie auch in Italien oder Spanien. Neue Besen kehren besser.
    Merkel ist hinter der Fassade etwas ganz anderes!!! Kriminell?

  360. AKK, die Frau, die immer wieder mal für einen Gassenhauer
    gut ist – im Auftrag von „Heideröslein ERIKA I.“

    Der Fisch stinkt eben immer zuerst vom Kopf her.
    Der nicht entfernte Kopf vergiftet den ganzen Körper,
    er nuß bis ins gesunde Fleisch ausgeschnitten werden.

    Da reichen diesmal nicht 25 Köpfe der größten Stinker
    un die alte Römer-Würze Gaurum zu machen.

    Siegen lernen heißt von seinen Feinden zu lernen!
    Dazu ist des Kampfbuch „Der Koran“ zu lesen.
    Da steht drin, wie man siegen lernen kann.
    Dagegen ist Adjes „Kampfbuch“ wirklich ein
    FLIEGENSCHISS, weiß Isafer seit 530 Jahren!

    Das Leben ist ein Phänomen
    funktionierender Oberflächen.

  361. Da zeigt sich wieder die Gutmenschen-Skala:
    Die AfD redet über lange Zurückliegendes –> alle kriegen Schnappatmung.
    Merkel sagt nichts zu Bamf, obwohl sie Bescheid wusste –> alle verharren in kategorischem Schweigen.

    Merkels Schweigen betrifft aber den aktuell zu bearbeitenden Skandal und ist realer Bestandteil ihres schweren Verbrechens am deutschen Volk. Dieses Verbrechens, das -noch- ungesühnt ist.
    Bei diesem Verbrechen hängen die Schnappatmer ja auch mit drin. Darum lenken sie die öffentliche Aufmerksamkeit schnell wo anders hin.

    Laut BR-Teletextseite 111 hat Ex-Bamf-Chef Weise Merkel 2017 über den Zustand der Behörde informiert (zwei Mal im direkten Gespräch und mit geschriebenen Papieren). Demnach übte Weise auch am Innenministerium scharfe Kritik. Dort sei nicht aufgefallen, in welchem Zustand IT, Aufbau und Ablauforganisation seien.

  362. Mein Großvater „hatte die Ehre“ des K(L)(Z)-Aufenhalts,
    als Häftling.
    Sähe ich in Gaulands Äu0erungen etwas Verharmosendes, Relativierendes,
    würde ich ihn „zum Teufel wünschen“,
    (nach der Lehre des Obergefreiten INRI und persönlicher Überzeugung hinsichtlich Vergebens
    (Selbstüberschätzung, Eigenbelastung durch „Richten“, wer über andere richtet, legt seine eigene Messlatte) auch dann nicht))

    Was soll man groß erklären?
    Gaulands Äußerung ist bekannt, ebenso die sinnverfälschenden „Interpretationen“ der zunehmend in „Endzeit“-(hoffentlich)-Hysterie geratenden „wahren Demokraten“.

    Diese „ehrenwerte Gesellschaft“ ödet, kotzt mich an.

  363. Tabubruch: Grüne stimmten im Bundestag mit der AfD – jetzt erklären sie sich

    https://www.youtube.com/watch?v=CVxVlK58GXw
    ———————
    So ein Mist, die AfD bringt einen Antrag ein, der 100% die Position der GrünInnen ist und die stimmen auch noch dafür und nun schämen sie sich dafür, weil die AfD das „ausgeschlachtet“ haben sollen. Tja, es soll nicht wieder vorkommen, dass die Volksverräter mit der AfD stimmen.
    Die GrünInnen arbeiten garantiert nicht im Sinne des deutschen Volkes, bei denen geht es um was ganz anderes … man sieht das immer wieder.

  364. Der boese Wolf 2. Juni 2018 at 20:18
    „Wieder mal eine kostenlose Steilvorlage für die Propagandamedien. Gauland und Höcke haben in der Sache recht, aber hier hat jetzt Gauland mal wieder sein Talent bewiesen, völlig überflüssigerweise in Fettnäpfchen zu treten. Oder anders ausgedrückt: Es gibt Minenfelder. Die betritt man einfach nicht. Oder man muss mit den möglichen Kosequenzen klar kommen.“

    Das ist das Problem, welches man mit BEAMTEN und POLITIKERN aus den „alten Bundesländern“, wie Höcke und Gauland, hat.

    DIE NORMALEN BÜRGER HABEN GANZ ANDERE SORGEN !!!

    Was interessiert mich ein Denkmal in Berlin, oder eine Diskussion um das Dritte Reich, wenn meine Kinder und Enkel bald nirgends in Deutschland vor Islam- Terroristen, sowie dem übelsten türkischen, kurdischen, arabischen, afghanischen und afrikanischen Verbrecherpack, nicht mehr sicher sind ???

    HÖRT EUCH DIE REDEN VON STORCH, WEIDEL und CURIO AN !!!

    AfDer, holt Euch solche Leute an die Spitze !!!

  365. Ich danke Gauland!! Das ist die veröffentlichte Wahrheit. Ich möchte für mich persönlich heraus aus der ab der Schulzeit eingeimpften schulischen Pest „du bist ein böser Nazi-Nachkömmling“. Ich persönlich liebe Israel und auch Juden! Aber ich will meinen Kopf frei bekommen!!! Gauland hilft mir dabei! 12 Promille ist besser zu verarbeiten.

  366. Der Bürzel meint,
    ich schriebe über einen Vorgang, (Gaulands Rede, Reaktionen)
    über den es nichts zu schreiben gebe.

    Der Bauch kriegt´n Kaffee oder drei.

  367. OT
    Beim Spiel gestern sagte der Sprecher, dass es Pfiffe bei Gündogan gegeben hätte, diese aber nur von den österreichischen Fans gekommen seien.

    Neeeeein, niemals, die deutschen Fans würden doch niiiiemals bei den beiden Türken pfeifen. Uuuuunsere Fans sind doch guuuut, Multikulti usw… Ich musste so laut und anhaltend lachen, dass sich die Nachbarn vermutlich gewundert haben.

  368. AfD – Prof. Dr. Jörg Meuthen: „Die EU setzt alle kommunistischen Rezepte um“

    https://www.youtube.com/watch?v=712_oT5JDaQ

    EU-Parlament in Straßburg, am 31.05.2018
    Begehung des Internationalen Tages der Familie (15. Mai)

    Sehr scharfe Rede gegen die Gendertypen/EU und die Entwertung der Staatsflaggen durch das Hissen der REGENBOGENFAHNE. Der Familientag wurde bei der EU totgeschiegen.

  369. Was mich einigermaßen erstaunt , ist der Umstand , dass selbst hier einige doch eher Aufgeklärte die Schere der Selbstzensur im Kopf zu haben scheinen !! Genau an diesen Punkt setzen gern die Linken Demagogen an … aus diesem Grund werden bewusst bestimmte Passagen aus dem Zusammenhang gerissen und verfälscht !! Lernt man schon im 1. Semester der Komsomolzenschule in der Stalinära !!! Leute … Angriff ist die Beste Verteidigung !!

  370. …aber,
    unter uns:

    Die Reduzierung der Geschichte Deutschlands auf 12 Jahre ist immerhin sehr profitabel,
    für „die Etablierten“,
    für das Ausland, (Geld, sonst Nazi!)
    für unsere Kultur-Bereicherung. (Islam, „Religionsfreiheit“, Immigration, sonst Nazi!)

    Die Katze beißt sich in den Schwanz,
    „welt“weit,
    nicht nur in Deutschland.

  371. Alvin 3. Juni 2018 at 07:59
    Der deutsche Fan denkt doch anders, wie es das Establishment gerne hätte!!!
    Wer kommt dem am nächsten???? Die Schweizer? Nein, die AfD. Sie bringt Wahrheiten auf den Punkt. Im übrigen geht es meiner persönlichen SEELE besser, wenn ich erkenne, dass die Hitlerzeit nur ein SCHISS in der Geschichte ist. BRAVO.
    ______________________
    aus WELT
    Für Mesut Özil begann der Abend in Klagenfurt eigentlich gut. Er erzielte ein Tor, später wurde er bei seiner Auswechslung dennoch ausgepfiffen
    FUSSBALL DFB-ELF
    Beim Testspiel werden Gündogan und Özil ausgepfiffen
    Es war für das ganze deutsche Team ein Abend zum Vergessen. Besonders enttäuschend verlief er aber für Ilkay Gündogan und Mesut Özil. Die beiden Nationalspieler wurden von Teilen der Fans ausgepfiffen.
    —————
    Mich interessiert nur eins: Haben sie mitgesungen oder war das durch die Kameraführung nicht zu sehen?

  372. Nuada 3. Juni 2018 at 07:06

    Frau K-K kann doch nicht einfach so hinsitzen, sich in ihren Twitter-Account einloggen und völlig grundlos reintippen: „50 Mio Kriegstote, Holocaust und totaler Krieg ….das sollten wir nie vergessen“ Die Leute würden denken: „Häh, wie kommt die jetzt da drauf, hat doch gar niemand bestritten.“ Dazu braucht sie einen Anlass, zum Beispiel einen Gedenktag oder eben eine Aussage, bzw. ein Zuspiel von jemand anderem.

    Eben! Das sehe ich ebenso, allerdings teile ich nicht die Motivation, sondern meine, daß Gauland genau diese Reaktion, dieses Wälzen in Schuld seitens der Altparteien und Medien, kalkuliert und provoziert hat. Immer mehr Deutsche, insbesondere die jüngeren Generationen haben von diesem Schuldkult die Faxen dicke und können es nicht mehr hören, und jetzt kommt wieder „50 Mio Kriegstote, Holocaust und totaler Krieg ….das sollten wir nie vergessen“, oder übersetzt: „Deutsche, Ihr wart Dreck, ihr seid Dreck, und Ihr werdet immer Dreck bleiben!“. Sehr schön! Reaktion herausgekitzelt und bekommen! Für mich eine richtige Strategie seitens der AFD!

  373. Alles, alles, alles wird der gutmenschlichen Propaganda unterworden.
    Hier die Würdigung des verstorbenen Forschers Irenäus Eibl-Eibelfeldt:

    „……. Auch Eibl-Eibesfeldts aggressionstheoretische Ansätze, etwa dass der Mensch seiner Natur nach tendenziell fremdenscheu sei, fanden zahlreiche Kritiker. Derlei Aussagen und seine Warnungen vor dem unkontrollierten Vermischen von Kulturen wurden vielfach von rechtslastigen Gruppierungen missbraucht und fanden, wie Eibl-Eibesfeldt selbst sagte, „oft Beifall von der falschen Seite“. …….“
    https://kurier.at/chronik/oesterreich/oesterreichischer-verhaltensforscher-eibl-eibesfeldt-gestorben/400044944

    „… dass der Mensch seiner Natur nach tendenziell fremdenscheu sei …“
    Da dürften ja wohl – um in diesem Ansatz zu bleiben – Erfahrungen zugrunde liegen, die Menschen im laufe ihrer Entwicklungsgeschichte offenbar oft genug gemacht haben.
    Schaue ich mir an, was heute in Europa abläuft: Morde, Vergewaltigungen, Plünderungen, Terroranschläge durch Invasoren, bestätigt das nur die Angemessenheit einer Vorsicht gegenüber Fremden.

    Aber in wirklichkeit sind die doch alle gaaaaanz liieeeb, und das Problem ist nuuuuur die AfD!

  374. Hätte er mal lieber gesagt: Diese schrecklichen 12 Jahre sind eine Vogelschiss gegenüber den erfolgreichen 1000 Jahren.
    Warum bietet man so eine Angriffsfläche? Nicht nur die „anderen“ Politiker sollten mal lieber ein naturwissenschaftliches Studium abschließen.
    Zeitbereiche werden mit anderen Zeitbereichen in Relation gesetzt, und nicht mit Geschehnissen!
    Äpfel mit Birnen vergleichen sollten wir ausschließlich den Altparteien überlassen. Dann kann man wissenschaftlich dagegen argumentieren.

    tsweller

  375. angrree 3. Juni 2018 at 08:34
    Alles, alles, alles wird der gutmenschlichen Propaganda unterworden.
    ——-
    „unterworden“ soll heissen „unterworfen“

  376. alexandros 3. Juni 2018 at 08:21

    Rettet die Fussball-WM Merkel über BAMF-Gate?
    ———————-
    Ich glaube nicht. Dazu sind Löws Multikultis derzeit zu schlecht. Den WM-Titel mit ramadangeschwächten Türken mit deutschem Pass zu verteidigen scheint unmöglich.
    Nur der WM-Titel würde kurzzeitig über das Regierungs und Amtschaos hinweghelfen.
    Merkel wird trotzdem nicht stürzen, denn dazu halten die Volksverräter noch zu sehr zusammen – Merkel wäre längst weg und vor Gericht, wenn die Altparteien, Gutmenschen und GEZ-Hofschranzen nach allgemeinen Regen und Gesetzen handeln würden, die noch vor 15…20 Jahren Anwendung fanden.

  377. @cybertoby 00:07

    Gauland hat damit nur
    Auffassungsgabe,
    Verständnisfähigkeit
    und allgemeine Intelligenz
    der Immallesbesserwisser
    erfolgreich getestet –
    den es ging ihm um
    zeitliche Maßstäbe.
    und er hat bewiesen,
    dass die nur monothematisch
    reagieren können, also total dumm.
    aber sie passen sich den bisher 87%
    ihrer Wähler an. kurz gesagt, wir werden nicht nur von Idioten regiert, diese Idioten sind auch von Idioten gewählt worden, offensichtlich…

  378. Heisenberg73 2. Juni 2018 at 20:10

    Gauland findet Nazis Scheisse. Altparteien-Nazis jaulen auf!

    An Gaulands Aussage ist nichts, aber auch gar nichts zu kritisieren. Deutschland muss seinen Nazi-Komplex überwinden und sich auf die zu 99% positive deutsche Geschichte besinnen, oder es wird untergehen. “

    Sehr gut ausgedrückt. Dieser Schuldkult muss beeendet werden. Andere Länder haben auch genügend Tote auf dem Gewissen und niemand redet darüber.

  379. Da ich in einem unsouveränen Pseudo-Staat ohne eine vom Volk gewollte Verfassung angekommen bin, in dem seit einem Menschenalter die von den Siegern und fortdauernden Besatzern verordnete und per Gesetz (!) zur Wahrheit erklärte Geschichtsschreibung gilt, enthalte ich mich als 1939 Geborener aus Rechtsgründen tiefergehender Analysen der Jahre 1933-1945.

    Als lebenslang überzeugter Parteiloser und anerkannter Verfolgter der STASI stimme ich der Äußerung Gaulands zu, weil der ach so schröckliche Begriff, den er verwendet hat, ja in Wahrheit die geistigen Tiefflieger trifft, die ihn und die AfD nun zwecks eigenem Broterwerb glauben, kritisieren und diffamieren zu müssen.
    Leute wie AKK ernst zu nehmen und mich damit ihrem K(r)ampf gegen Rechts anzuschließen, ist mir deshalb nicht möglich, weil ich mich dazu als Linker positionieren und deren Parolen unterwerfen müßte.

    Stattdessen ist es mir ein Herzensanliegen, das Andenken an meine verstorbenen Eltern, Großeltern und zahlreiche Verwandten, die in der fraglichen Zeit gelebt und ehrlich gearbeitet haben, in Ehren zu halten!

    Deren Lebensumstände kenne ich sehr zuverlässg aus vielen ehrlichen Gesprächen und weiss, dass sie nicht dem Zerrbild entsprochen haben, welches, dem Zeitgeist folgend, heute von dumm geschulten Verleumdern auf sie projiziert wird, die sich als nicht Betroffene damit jetzt, nach so vielen Jahrzehnten, gerne als heldenhafte AntiFa-Kämpfer erweisen und eine politische Karriere machen möchten.

    Aber ich lasse meine Vorfahren von Niemandem in einer Weise typisieren, dass der Eindruck entsteht, sie alle seien nichts anderes, als verachtenswerte Mitläufer eines verbrecherischen Regimes gewesen. Solche Hetze gegen die eigenen Vorfahren widerspiegelt den geistigen Dünnschiss, den man solchen Versagern während ihrer Schulzeit ins Hirn geblasen hat und den sie NIE hinterfragt haben.

  380. alexandros 3. Juni 2018 at 07:31
    Die Welt greift Gaulands „Vogelschiss Nationalsozialismus“ auf um eine weitere Anti-AfD Kampagne auzublasen.
    Relativierung der Nazi-Zeit Gauland meint exakt das, was er sagt. Das macht es so schlimm
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176913557/Gauland-meint-exakt-das-was-er-sagt-Das-macht-es-so-schlimm.html
    80% (1489) Leser teilen die Meinung des Autors nicht.

    Nach der zwanghaften AfD Verleumdung durch AKK, ist diese eine noch schlechterer CDU-Generalsekretärin als Peter Tauber.
    ————-
    Die Kommentare sind gelöscht. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

  381. Woher will man denn wissen, das Merkel seit 2017 davon wußte? Sie wird alles bestreiten, und die Quellen als Nazi-Propaganda titulieren. Eventuelle whistleblower werden ihr Leben satt haben und ihre Konsequenzen ziehen!
    Merkel wird bleiben bis sie vor der Mauer steht, von der es kein Zurück mehr gibt.

    tsweller

  382. Amerika =indianer
    Amerika=vietnamm
    Amerika= Irak
    Russland=Ukrainer 7 milionen
    Die Ossischlampe muss weg

  383. @ThomasEausF 3. Juni 2018 at 08:43
    Ich kann sie immer noch sehen. Inzwischen teilen 79,77% (1542) Leser die Meinung des Autors nicht. Manchmal dauert es etwas bis die vielenKommentare geladen werden.

  384. Verharmlosen eigentlich jene erbärmliche Gestalten, die jeden der nicht ihrer Meinung ist als Nazi bezeichnen, den NS nicht wesentlich mehr? Wo bleibt dort dann der Aufstand der „ANständigen“?

  385. Es wird eng für Merkel, wenn die Hofberichterstattung fahnenflüchtig wird.
    Bezahl-Artikel
    Regierung und der BAMF-Skandal
    Leugnen hilft jetzt nicht mehr
    Die Front gegen die parlamentarische Aufarbeitung des BAMF-Skandals wackelt: Die Grünen lehnen eine Untersuchung im Bundestag nicht mehr kategorisch ab. Auch die SPD will jetzt die Kanzlerin zu ihrer Flüchtlingspolitik befragen.

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/plus176910332/BAMF-Jetzt-muss-Merkel-im-Parlament-Rede-und-Antwort-stehen.html

  386. Fußball, Fußballer, Fußballerfrauen ……
    Fernseh-Fußball ist etwas für Leute die nicht Erwachsen sind oder Erwachsen werden wollen.
    Es gibt tausende Dinge die wichtiger sind!

  387. Was ich Herrn Gauland „übel nehme“ ist nicht der Spruch mit dem Vogelschiss, sondern, daß er die deutsche Erfolgsgeschichte um 500 jahre verkürzt hat; denn die beginnt ja nicht erst vor 1000 Jahren mit Otto dem Grossen, sondern schon 500 Jahre früher – mit dem Ende der Völkerwanderung, zum Beispiel, der Gründung Frankreichs durch die Ahnherren der Frankfurter die Franken!

    https://www.youtube.com/results?search_query=Franken+Frankreich

  388. Die türkischstämmige Özuguz findet ja, dass eine deutsche Kultur jenseits der Sprache nicht identifizierbar sei. Das lassen wir mal so stehen, denn mit dieser Äußerung hat sie sich selbst ein Bein gestellt und nun hört man gar nichts mehr von der. Alle wissen, wes Geistes Kind die ist.

  389. Ich mach mal die Karrenbauer:

    „“Seht her!“, hat er gesagt!“

    „Wie, „Seht her!“, und sonst nichts?“

    „Den Rest kann man sich doch denken:
    „Seht her, die dralle Blondine mit ihren Titten!“

    „Das ist in der Tat sexistisch und unterste Schublade.“

  390. @ int 3. Juni 2018 at 09:11
    Ich mach mal die Karrenbauer:

    „“Seht her!“, hat er gesagt!“

    „Wie, „Seht her!“, und sonst nichts?“

    „Den Rest kann man sich doch denken:
    „Seht her, die dralle Blondine mit ihren Titten!“

    „Das ist in der Tat sexistisch und unterste Schublade.“

    _

    LOL

  391. alexandros 3. Juni 2018 at 08:49

    @ThomasEausF 3. Juni 2018 at 08:43
    Ich kann sie immer noch sehen. Inzwischen teilen 79,77% (1542) Leser die Meinung des Autors nicht. Manchmal dauert es etwas bis die vielenKommentare geladen werden
    ———————–
    Nun ist der ungewollte Effekt doch, dass alle die vollständige Rede von Gauland hören wollen, weil ja der Zusammenhang (wie immer bei der Lügenpresse fehlt). Gut so.
    Trotzdem war das nicht gut von Gauland, weil die linksextreme Hetze bei den Altparteien und GEZ-Anstalten so wieder angefacht wurde.

  392. @ karin 3. Juni 2018 at 08:47
    Amerika =indianer

    Die meisten Indianer starben an eingeschleppten Krankheiten aus Europa!

    Also diese Mär um die von den „bösen Weißen“ (Europäern) in Massen abgeschlachteten Indianer hält sich leider auch hartnäckig.

    Europäer schleppten tödliche Seuchen ein, gerade die Pocken und Masern haben die indianische Urbevölkerung dezimiert.

  393. @ Demonizer 3. Juni 2018 at 09:16

    Ja, vielleicht wäre es mal gut einfach zu bestimmten Themen aus dieser „Zeit“ die Klappe zu halten?!

    Dieses Thema hängt einem wirklich angesichts der aktuellen Probleme zum Hals raus.

  394. Fakt ist, damit gewinnt man keine neuen Wähler. Leider trägt er so zur Verunsicherung über die Ziele der AfD bei. Lieber bei den aktuellen Problemen bleiben, aber ohne braune Soße. Alle Äußerungen über diese Zeit werden von den Qualitätsmedien doch nur verzerrt , aus dem Zusammenhang gerissen, ins Gegenteil verkehrt.

  395. @Nuada 3. Juni 2018 at 07:06

    „Aber es darf natürlich kein echter Nazi sein (das wäre ja strafbar und auch viel zu gefährlich) und auch niemand, der die Wunde zu heilen versucht. Sie wird immer wieder aufgerissen.“

    Mit dem Ziel um eine objektive Diskussion über dieses verminte Gebiet zu verhindern.
    Könnte doch eine derartige Diskussion dazu führen dass die Schuldkeule nicht mehr wie gewünscht funktioniert.

    Hier haben wir aber auch mal wieder ein schönes Beispiel dafür, dass das System immer wieder Energie einspeisen muss um die Funktion der Schuldkeule aufrecht zu halten.

  396. Wann wird eigentlich die Emanzipation der Frau wieder aufgehoben, aus Toleranz gegenüber dem Islam ? Wir bleiben ja trotzdem bunt, vor allem die Kopftücher.

  397. FOCUS: „Weidel will Rentensteuer kippen: AfD-Insider erwarten heftige Auseinandersetzungen…“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/thesenpapier-parteiinsider-erwarten-heftige-auseinandersetzungen-weidel-will-rentensteuer-kippen_id_9020567.html

    Darin regt Weidel zahlreiche Reformen an. So sollen unter anderem Einkommen von bis zu 2000 Euro im Monat künftig steuerfrei bleiben. Die Besteuerung der Altersrenten solle aufgehoben werden.

    In dem Papier heißt es: „Die knappen Altersbezüge der Rentner noch einmal zu besteuern ist unsozial!“ Außerdem müsse es einen „Kinderbonus bei den Rentenbeiträgen“ geben. Dafür sollten aber künftig auch Beamte in die Rentenkasse einzahlen müssen…..

  398. @ Fakten 3. Juni 2018 at 08:34:

    Für mich eine richtige Strategie seitens der AFD!

    Immer mehr Deutsche, insbesondere die jüngeren Generationen haben von diesem Schuldkult die Faxen dicke und können es nicht mehr hören, und jetzt kommt wieder …

    Aber wenn es viele Deutsche nicht mehr hören können, dann war es doch Herr Gauland, der dafür gesorgt hat, dass sie es jetzt mal wieder aus allen Rohren hören. Die anderen Parteien – insbesondere CDU und SPD – hatten gar keine andere Wahl. Sie mussten so reagieren, auch dann, wenn sie nicht die geringste Lust auf das Thema hatten. Das Geschrei von einschlägigen Verbänden und in Folge davon von der Weltpresse, wenn die für die Bundesregierung Verantwortlichen DAS unkommentiert gelassen hätten … hätte noch sehr viel mehr seelischen Schaden bei Deutschen angerichtet als das interne Theater, bei dem es hoffentlich bleibt.

    Sehr schön! Reaktion herausgekitzelt und bekommen! Für mich eine richtige Strategie seitens der AFD!

    Ja. Und wir Deutschen haben mal wieder unsere Dosis „Ihr seid Dreck!“ bekommen – es ist doch egal, WER aus dem Politiker-Team das sagt. Das spielt höchstens für den Stimmenfang eine Rolle, es ist möglich, dass jetzt ein paar Leute, denen die Äußerungen, wie sie jetzt von den Altparteien kommen, SOWIESO schon auf den Geist gehen, AfD wählen. Aber diesen Aspekt habe ich ausgeklammert. Ich vermag nicht zu beurteilen, ob das mehr bringt oder mehr schadet, vermute aber, dass es prozentmäßig ziemlich neutral ist.

    Man kann den Schuldkult nicht auf diese Art beseitigen – das muss nicht öffentlich geschehen. Auf diese Art wird er gefördert und zementiert und ja, ich bin überzeugt, genau das war auch die Motivation für die Äußerung. Ich habe das auch schon bei der umstrittenen Äußerung von Herrn Höcke sehr stark vermutet, war aber nicht vollkommen sicher und habe deswegen die Klappe gehalten. Dieses Mal ist es eindeutiger. Aber es ist ein schwieriges Thema – vor allem auf einer Plattform, für den andere Menschen im Ernstfall verantwortlich sind.

  399. Es ist gut so, dass immer öfter an der verlogene Geschichte, die die Sieger uns andichten, jeden Tag und auf eigene Kosten im TV, gezweifelt wird!
    Besonders perfide – es gibt ständig neue Aufgüsse und die kommen von der BBC.
    Aus dem Land der schlimmsten Massenmörder und Unterdrücker womit sie ein Viertel der Erde unterjochten.

    Mit Greuelpropaganda haben wir den totalen Krieg gewonnen … Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.

    Ja, das ist es: Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.

    Und das geschieht mit uns seit Kriegsende.
    Josef Kofler nennt es so:
    Das endlose Beschuldigen des deutschen Volkes seit 1945 ist wie das unablässige Schlagen auf einen blinden und gefesselten Körperbehinderten!
    Den Deutschen hat man durch dauernde falsche Geschichtsdarstellungen alle Argumente zur Verteidigung und Rechtfertigung genommen.
    So wurden sie geistig gefesselt, verkrüppelt und blind gemacht!

  400. an Cendrillon 2. Juni 2018 at 20:32

    Das Erzeugen von Schuldgefühlen, die keine reale Grundlage in den Taten eines ‚Angeklagten‘ haben, ist DAS Mittel der Machtausübung (Fremdbestimmung) überhaupt. Damit kann man seinen Hund manipulieren, und Menschen mit Herz erst recht. Es erzeugt Verwirrung und Lähmung in dem, den man fälschlich anklagt, den man am Besten noch mit den selbst verübten Taten anklagt. Das geht schlimmstenfalls bis zum völligen Zusammenbruch der Selbstachtung, der Identität und des Lebenserhaltungstriebes und der Fortpflanzungswilligkeit (sprich Fortpflanzungsfähigkeit).

    Genau DAS wird mit den Deutschen seit 1914 gemacht! England und Frankreich stürzen die Welt in den Krieg, die Deutschen sind schuld, bezahlen sich dumm und dämlich und verlieren enorm Gebiete. Was für eine Niedertracht! Was für eine seelische Not im deutschen Volk!
    Dann finanziert man tüchtig den Aufstieg Hitlers und macht den Hexenkessel perfekt. Dann ist DIE Schuld endlich erzeugt, dieses böse deutsche Volk muß nun endgültig weg!
    Und nun die Flutung mit Moslems als ultimativer Supergau, gewaltsames Offenhalten der Grenzen- was für eine Perversität!

    Nie machen die Völker Politik- schon diese Schuldzuweiserei ist der absolute Irrsinn und erzeugt unendliches Leid. Ständig weisen Politiker die Schuld für ihre Taten von sich und verschieben sie auf Unschuldige.

    Dieser absurde Grundmechanismus funktioniert auf der Basis einer strengen Psychopathologie, die man auch als Borderline-Persönlichkeits-Störung kennt. Man nannte diese Psychopathen früher Perverse (pervertere- lat. verdrehen). Unentwegt machen diese Leute ihren Opfern Schuldgefühle, zumeist für Taten, die sie selbst begangen haben. Nach anfänglichem Grübeln und händeringendem Versuch, die Dinge klarzustellen, wird der Belogene und Betrogene immer verwirrter und übernimmt irgendwann die zugewiesene Schuld, inklusive der Abwertungen und Demütigungen, nur um die Beziehung aufrecht erhalten zu können. Und dann formt er sich aus all diesen Anklagen ein neues Selbstbild. Ein unterwürfiger Mensch als Opferlamm entsteht, in unentwegter Angst vor weiterer Schuldzuweisung und Demütigung. Und in dieser Angst verdeutet er immer öfter das Wirkliche, verliert nur zu oft komplett den Begriff von der Realität, nicht selten bis zum Suizid (ich bin so schuldig, ich darf gar nicht leben!).
    Irgendjemand muß schließlich schuld sein an all dem Destruktiven, das im Raum steht, und wenn es der Täter nicht ist, dann eben das Opfer.
    Das funktioniert mit einzelnen Menschen, und mit ganzen Völkern auch.

    Das ist auch der Dreh- und Angelpunkt in der Restauration Europas als Hort der vielen Vaterländer mit unterschiedlicher Identität und Sprache. Aufklärung über alles, mindestens seit 1914, Aufklärung und nochmals Aufklärung, das bösartige Lügen muß ein Ende finden! Schuldzuweisung an die wahren Verantwortlichen, und diese zur Verantwortung ziehen, und wenn nötig posthum entehren. Zum Beispiel den Kriegsverbrecher Churchill.

    Die breite Aufklärung über die Kriegsschuld der Alliierten zum Beispiel wird möglich und wahrscheinlich, ob nun zu spät oder gerade noch zur rechten Zeit, aber Reparationen von den Alliierten an Deutschland sind sicher Träumerei.

    Der perverse Mechanismus der Schuldübernahme ist unser Problem, aber auch ganz klar Frankreichs gegenüber den einst besetzten afrikanischen Völkern, ähnlich im Massenmörderland Belgien (10 Millionen ermordete Afrikaner).

    In all dem Treiben bleiben die Verantwortlichen fast ausnahmslos unerkannt im Dunkeln, unendliches Leid für so viele Millionen ist die Folge. Das ist grotesk, das ist pervers. Und weil politeia ’spalten‘ heißt, hat das wirklich etwas grundlegendes mit Politik zu tun, die immerzu jene Probleme mit großem Tamtam bekämpft, die sie vorher selbst erzeugt hat.
    Unsere liebe gute Menschheit hat ein paar grundsätzliche Probleme.

  401. So. Gauland hat mit dieser Aussage des Vogelschiss seiner Partei mal wieder einen Bärendienst erwiesen … Mit dummer Provokation gewinnt man keine neuen Wähler! Ich halte vom Schuldkult nichts, aber die Zeit des NS Regimes war einfach eines der dunkelsten Zeiten deutscher Geschichte in der Millionen Menschen umgebracht wurden. Das kann man schon deshalb nicht als Vogelschiss bezeichnen, wenn es auf der Zeitachse auch stimmen mag! Gauland ist alt, müde und wenig argumentativ stark in Talkshows und sollte abdanken. Meuthen wäre der richtige Nachfolger, immer souverän und inhaltsstark. Aber bitte, wenn die AFD nicht über 15% kommen möchte…dann macht nur so weiter.

  402. Sind ja nur noch paar Hanseln am Leben, die für diesen Misst verantwortlich waren. Und selbst die waren damals so jung, dass sie kaum in führender Position waren. Meine Generation ist für den alten Dreck NULL verantwortlich.

    Und wenn man schon die 50 Millionen Opfer erwähnt, sollte auch klar sein, dass da ein paar hunderttausend Tote durch die US Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki, allein rund 100.000 an den Folgen von Vergewaltigungen im besetzten Berlin gestorbene Frauen und auch die unzähligen Opfer durch Bomben auf die Flüchtlingsströme in Dresden (Krieg war schon entschieden) mit dabei waren.

    Es gibt so viele aktuellere Kriegsverbrechen: Irakkrieg, nun schon Jahrzehnte andauernder Völkermord an den Palästinensern, …

  403. Was die Äußerung Gaulands so mysteriös macht ist die ungeheure Pietätlosigkeit die sie darstellt. Deshalb wundert es mich, dass die Reaktion so gemäßigt ausfällt.
    Ich bin der Ansicht, dass man über alles was damals passiert ist reden kann und muß , aber man muß den Ton wahren.
    Ich meine ich unterhalte mich privat nicht über diese Aussage. Ich möchte nicht wissen wie jemand Bestimmtes jetzt rotiert.

  404. Hier zeigt sich der gesamte Resonanzkörper wenn man bei Google „Vogelschiss“ eingibt. Und es werden natürlich wieder Vergleiche zum Leibhaftigen hergestellt. Da sieht man mal wie 73 Jahre gezielte Konditionierung wirken. Wie ein Pawlowscher-Hund.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pawlowscher_Hund

    Hier Google (Vogelschiss):
    https://www.google.com/search?client=firefox-b&source=hp&ei=GaATW76EEcG0kwWs7ZXgBA&q=vogelschiss&oq=vogel&gs_l=psy-ab.1.1.0i131k1l2j0l8.4269.5912.0.8896.5.5.0.0.0.0.138.522.3j2.5.0..3..0…1.1.64.psy-ab..0.5.520….0.WZGRugBF-yU

  405. Cendrillon 2. Juni 2018 at 20:32

    Der ewige Schuldkult

    Die Kirche funktioniert ähnlich. Menschen ein schlechtes Gewissen einreden, mit dem Teufel drohen und Ablaß einfordern. Der ewige „Kampf gegen Rechts“ und das ewige Schuldkult-Gefasel dient zur Machtsicherung bestimmter Kreise der Gesellschaft. Jemandem eine Schuld einzureden bedeutet ihn klein zu halten.

    Erkennt man den ewigen Schuldkult nicht mehr an, ist eine ganze Schuldkult-Industrie in Gefahr. So denk ich mir ist es. Die Gender-Industrie, die Asyl-Industrie und die Gegen-Rechts-Industrie sind lukrative Wirtschaftszweige für die Teile der Bevölkerung, die mit richtiger Arbeit wenig am Hut haben sondern sich lieber in staatlich finanzierten Projekten suhlen.
    ——————
    Danke, Glasklar erkannt!

  406. @ Nuada 3. Juni 2018 at 09:41

    … Schuldkult … Auf diese Art wird er gefördert und zementiert und ja, ich bin überzeugt, genau das war auch die Motivation für die Äußerung.

    Gauland will demnach also den Schuldkult haben, ja ihn sogar befördern? Völliger Unsinn! Solche Verschwörungstheorien, die ich darüber hinaus als Zersetzung betrachte, sind geradezu absurd. Sie betreiben im Grunde, unwissend zwar, wie ich hoffe, das Werk des Gegners.

  407. Gauland hat doch Recht. Gemessen an der Zeit der Geschichte sind die Deutschen die Nation die nicht nur durch gravierende Erfindungen und Entwicklungen das Gesicht der Welt mehr zum positiven geändert hat als alle anderen Nationen dieser Welt zusammen. Da halten diese 12 Jahre tatsächlich nur noch als Motiv zur Plünderung unserer Steuergelder für Migranten inländische linke Arschlöcher und sonstige Nationen mit 3. Welt-Niveau her.
    Damit muss endgültig Schluss sein.
    Zu Annegret Krampf-Knarrenklauer…die schaut immer drein als ob sie genau wüßte wie sie ausschaut.

  408. Alles richtig gemacht Herr Gauland. Ich habe auch die Nase voll, dass uns durch diese 12 Jahre ein Maulkorb verpasst wird. Aufgrund er 12 Jahre dürfen wir uns nie über irgendwas beschweren, keine Kritik üben und sollen immer für alles und jeden bezahlen. Ich weiß gar nicht mehr wie oft mir, zuletzt aber im September 2015, gesagt wurde, dass ich, aufgrund unserer Geschichte (und damit sind immer nur diese 12 Jahre gemeint) aufpassen müsste, was ich sage! Mir reicht es! Wie lange soll das denn noch so gehen??

  409. wanda 3. Juni 2018 at 09:48

    an Cendrillon 2. Juni 2018 at 20:32

    Das Erzeugen von Schuldgefühlen, die keine reale Grundlage in den Taten eines ‚Angeklagten‘ haben, ist DAS Mittel der Machtausübung (Fremdbestimmung) überhaupt.
    —————-
    Super beschrieben … ‚ich bin so schuldig, ich darf eigentlich gar nicht leben‘. Das Prinzip der christlichen Kirche über weit mehr als tausend Jahren allein in unserer Region und ebenso ausgeprägt im gesamten Islam heute noch. Und immer wieder fallen klar denkende Menschen darauf rein wie unglaublich viele Kommentare dieses Artikels beweisen.
    Die elenden Lügen müssen weg, es muss alles klar auf den Tisch. Wird aber nicht kommen, dann wären Figuren wie ‚Annekröt KK‘ in Nullkommanichts weg vom Fenster.

  410. Auf 1000 Jahre gesehen, haben auch andere Länder ihre 0,12% dunkle Geschichte. Vielleicht gibt es sogar Länder mit 12% dunkler Geschichte. Müsste man bloß jedes Land auf den Prüfstand holen.

  411. @ Doppeldenk 3. Juni 2018 at 10:04 OT

    Es gibt so viele aktuellere Kriegsverbrechen: Irakkrieg, nun schon Jahrzehnte andauernder Völkermord an den Palästinensern, …

    Die Bevölkerungszahlen Ihrer so genannten „Palästinenser“, die die „bösen Juden“ nach Ihrer Meinung „völkergemordet“ haben sollen, haben während dieses „Völkermords“ allein in der Zeit von 2006 (3,41 Mio) bis 2016 (4,55 Mio) um rund 25% zugenommen. Ähnliches ist durch die Geschichte hindurch zu sagen. Finden Sie nicht auch, daß ein solcher „Völkermord“, bei dem die „Gemordeten“ so lebendig sind, daß ihre Anzahl gleich in solchen Dimensionen zunimmt, ein höchst seltsamer ist?

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/370098/umfrage/gesamtbevoelkerung-von-palaestina/

    Für den Rest Ihrer Aussagen: Zustimmung.

  412. @Marija 3. Juni 2018 at 10:27

    „Die elenden Lügen müssen weg, es muss alles klar auf den Tisch.“

    Und deswegen müssen wir uns mit unserer Vergangenheit beschäftigen mit dem Fokus auf die Zeit von 1870/71 bis heute. Wobei die Zeit um die 12 Jahre ganz genau betrachtet werden muss.

  413. @ Tom62 3. Juni 2018 at 10:15:

    Gauland will demnach also den Schuldkult haben, ja ihn sogar befördern?

    Er wollte das erreichen, was jetzt eingetreten sind.
    Alles andere würde unterstellen, er sei ein Idiot – und das ist er nicht – denn die Reaktion war absolut vorhersehbar.

    Wenn sie der Ansicht sind, es lindere den Schuldkult, wenn alle Medien und alle politischen Parteien (übrigens einschließlich der AfD!) in epischer Breite mindestens eine Woche lang darüber reden, wie furchtbar das alles war, was da in deutschem Namen geschehen ist und lamentieren, man dürfe das auf keinen Fall relativieren usw., dann ist Ihnen das freigestellt.

  414. Übrigens den Schuldkult wir man nicht los. Es ist die totalitäre Basispropaganda des Systems. So was kann man nicht bekämpfen, so was verschwindet (lauf Hannah Arendt) nur mit dem Zusammenbruch des Systems. Ich nenne das ja eine Krankheit und diese Krankheit ist im System unheilbar.

  415. Wieso äußern sich immer noch AfD Politiker zum Thema Nationalsozialismus?
    Kann man wirklich so blöd sein? Und was soll das bezwecken?
    Vielleicht sollten sie sich mal von Eva Herman beraten lassen…

  416. Unsere links-grün-rot angemalten Politiker sollten mal richtigen Geschichtsunterricht nehmen–vor allem wirds endlich mal Zeit die größte aller Geschichtslügen über Deutschland richtig zu stellen–und nicht auf der Umerziehungspolitik die die Alliierten schon 1942 ausgearbeitet haben herumzureiten !!
    Es gibt genug deutsche und ausländische Historiker , die die ehrlichen Fakten über diese in der Welt einzigartige riesengroße Geschichtslüge aufgedeckt haben–zumindest auf Grund der Fakten , die zugängig sind und waren—ich möchte nicht wissen was alles noch so unter hochgeheimen Verschluß liegt und nie nie nie an die Weltöffentlichkeit kommen darf—das würde die Lügen der „Eliten“ wahrscheinlich komplett entlarven und auf den Kopf stellen !!
    Man schaue sich Zitate von Zionisten an, Churchills perverse Anweisungen wie mit deutschen Kriegsgefangenen umgegangen worden ist, amerikanische Offiziere von damals, die nach 60-70 Jahren mit den Tatsachen herausrücken—-man kann sich ja einen Teil zusammen tragen—das treibt einem die Tränen der Wut und Ohnmacht in die Augen, was man alles mit Deutschen losgelassen hat und jetzt noch tut ———es ist für mich das größte Verbrechen an einem Volk aller Zeiten—das gabs nicht bei den Römern, Griechen , Ägyptern usw. !!
    Es ist genauso –wie diese perverse Umvolkungsstrategie die man mit den „Weißen“ bzw. der weißen Bevölkerung in der Welt vorhat—–und für mich ist paradoxerweise die Islamisierung nur das „Bauernopfer“ —was danach kommt , weis ja noch keiner so richtig !!
    Es gibt nur eines dagegen —das alle patriotischen Länder in Europa und Anrainerstaaten dagegen angehen und dagegen kämpfen !!
    Was mir noch so sauer aufstößt –ist dieses ewige Rassismus -Gesülze der links-roten Spinner !!
    Die Schwarzen, Gelben und Roten auf den anderen Kontinenten sind in gewisser Weise auch Rassisten–sie stehen zu ihrer Rasse—nur den „Weißen“ spricht man das ab !!!!! So ein dekadenter geistiger Dünnschiß–
    einfach nicht zum Aushalten

  417. blumenkohl 3. Juni 2018 at 10:36

    @Marija 3. Juni 2018 at 10:27

    „Die elenden Lügen müssen weg, es muss alles klar auf den Tisch.“

    „Und deswegen müssen wir uns mit unserer Vergangenheit beschäftigen mit dem Fokus auf die Zeit von 1870/71 bis heute. Wobei die Zeit um die 12 Jahre ganz genau betrachtet werden muss.“

    Ganz besonderer Betrachtung bedarf die Zeit von 1918-1933 und hier insbesondere die Umstände, die
    zu den 12 Jahren führten. Es ist nicht so ganz von der Hand zu weisen, dass A.H. in Versailles geboren wurde.

  418. Ergänzend @ Tom62 3. Juni 2018 at 10:15

    Sie betreiben im Grunde, unwissend zwar, wie ich hoffe, das Werk des Gegners.

    Wessen Gegner?

    Ich habe gegenüber keiner Partei Sympathien, für mich sind sie ein Theater-Ensemble, in dem jede ihre Rolle spielt, und das Stück, das von diesem Ensemble gemeinsam aufgeführt wird, beobachte ich neutral.

    Übrigens: Wenn Sie das als Linderung betrachten, dann überlegen Sie doch einfach einmal, wie Sie sich dann eine Förderung vorstellen? Mehr als in sämtlichen Medien und von sämtlichen Politikern geht doch gar nicht.

  419. @Tom62, 3. Juni 2018 at 10:36:
    „Die Bevölkerungszahlen … „Palästinenser“ … allein in der Zeit von 2006 (3,41 Mio) bis 2016 (4,55 Mio) um rund 25% zugenommen. … Finden Sie nicht auch, daß ein solcher „Völkermord“, bei dem die „Gemordeten“ so lebendig sind, daß ihre Anzahl gleich in solchen Dimensionen zunimmt, ein höchst seltsamer ist?“
    – – – – –
    Gleiches lässt sich über die Bevölkerungsentwicklung in Ruanda auch sagen; der Völkermord dort ist aber unstrittig.

  420. @ Doppeldenk 3. Juni 2018 at 11:19

    Gleiches lässt sich über die Bevölkerungsentwicklung in Ruanda auch sagen; der Völkermord dort ist aber unstrittig.

    Sie vergleichen Äpfel mit Birnen.

  421. In meiner „Chronik 1948“ – Bertelsmann 1987 – 240 Seiten, A4 Überformat – ist das Jahr chronologisch abgehandelt. Was in der Zeitung stand ist – teilweise als Faksimile – abgedruckt.
    Gandhi ermordet, Marshallplan verabschiedet, Staatsgründung Israel, Währungsreform DM, „Rosinenbomber“ Berlin . . . usw.

    Im Juli ein großer Bericht mit Foto Sitzungssaal Internationaler Gerichtshof Nürnberg –
    Überschrift: Industrielle werden zu Gefängnis verurteilt
    30. Juli. Nach zwölfmonatiger Verhandlungsdauer werden im Nürnberger Prozeß gegen 23 ehemalige Direktoren der I.G. Farbenindustrie AG des einstmals größten Chemiekonzerns der Welt, die Urteile verkündet. Das US-amerikanische Militärgericht verurteilt 13 Angeklagte zu Gefängnisstrafen zwischen anderthalb und acht Jahren. Zehn Angeklagte werden freigesprochen. Die höchsten Strafen mit acht Jahren Gefängnis erhalten Otto Ambros und Walter Dürrfeld. Sie werden vom Gericht für schuldig befunden, während der Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland Häftlinge aus Konzentrationslagern als Sklavenarbeiter beschäftigt zu haben. So hatte die I.G. Farbenindustrie AG in der Nähe des Konzentrationslagers Auschwitz ein Chemiewerk errichten lassen, in dem KZ-Häftlinge bis zur völligen körperlichen Erschöpfung arbeiten mussten.
    Unmittelbar nach der Urteilsverkündung beantragt der Verteidiger Rudolf Dix im Namen aller Angeklagten die Aufhebung der Urteile. Zur Begründung führt er aus, die den Angeklagten zur Last gelegten Taten stellten weder einen Verstoß gegen das Völkerrecht noch gegen bestehende Gesetze der Vereinigten Staaten dar. (…)
    Am folgenden Tag endet vor einer anderen Kammer des US-amerikanischen Militärgerichts in Nürnberg der Prozeß gegen den Besitzer des Krupp-Konzerns, Alfred Krupp von Bohlen und Halbach und elf Direktoren seines Unternehmens. (…) In der Anklageschrift ist ihnen ebenso wie den Direktoren der I.G. Farben vorgeworfen worden, während des Zweiten Weltkriegs in den Betrieben des Konzerns Kriegsgefangene und Häftlinge aus Konzentrationslagern beschäftigt zu haben. Zwischen 1940 und 1945 mußten rund 70.000 ausländische Zwangsarbeiter, 5.000 KZ-Häftlinge und etwa 23.000 Kriegsgefangene unter unmenschlichen Bedingungen in den Krupp-Werken arbeiten. (…)
    *
    Drei Jahre nach der „Befreiung“ Auschwitz‘ waren also noch keine Morde in Gaskammern bekannt.
    Die anrückende Rote Armee hat übrigens offene Lagertore vorgefunden. Den Insaßen wurde freigestellt, mit der Lagerverwaltung nach Westen sich abzusetzen – oder auf die Russen zu warten. Eine Mehrheit ging mit ihren sadistischen Bewachern gen Westen – über 4000 Alte, Gebrechliche und Kinder blieben – und ließen sich von der Roten Armee „befreien“.

  422. Wenn sie nicht so ein verkommenes Pack wären, könnte man über die Politiker der Altparteien ja lachen, aber sie bedrohen unser Deutschland und die deutsche Bevölkerung. Deshalb AfD!

  423. @ Nuada 3. Juni 2018 at 11:12 und vorherige

    Ich habe gegenüber keiner Partei Sympathien, für mich sind sie ein Theater-Ensemble, in dem jede ihre Rolle spielt, und das Stück, das von diesem Ensemble gemeinsam aufgeführt wird, beobachte ich neutral.

    Damit wären wir beim Problem, das Ihrer „Neutralität“ spätestens dann nicht helfen wird, wenn ihnen das ganze „Theater“ um die Ohren fliegt. nicht bloß „Ensemble“ und „Vorstellung“.

    Übrigens: Wenn Sie das als Linderung betrachten, dann überlegen Sie doch einfach einmal, wie Sie sich dann eine Förderung vorstellen? Mehr als in sämtlichen Medien und von sämtlichen Politikern geht doch gar nicht.

    Das Schuldkult-Problem kann nicht gelindert werden, bevor es entlarvt worden ist oder, noch besser, sich selbst entlarvt hat. Dabei sind Aufschreie völlig normal, weil ohnehin an der Tagesordnung. Sie unter allen Umständen vermeiden zu wollen, weil einige daraus schließen, es müsse deswegen besser werden, hilft nichts und niemandem, weil genau das niemals eintreten wird.

  424. Gauland ist mutig und hat Recht.

    Der Schuldkult muss mit der Saufeder
    ausgetrieben werden.
    Nadelstiche helfen hier lange nicht mehr.

    Kein Land der Welt, nicht Russland oder Amerika oder
    Großbritannien oder Frankreich oder China belastet
    seine Kinder mit der Geschichte der Vorfahren.

    Eine Gesellschaft wird durch
    permanente Schuldzuweisung zerstört.

  425. AndTheWormsAteIntoHerBrain 3. Juni 2018 at 10:58
    Wieso äußern sich immer noch AfD Politiker zum Thema Nationalsozialismus?
    Kann man wirklich so blöd sein? Und was soll das bezwecken?
    Vielleicht sollten sie sich mal von Eva Herman beraten lassen…
    ———————–

    Aus gutem Grunde: Weil der ganze derzeitige Wahnsinn in der deutschen Politik, die sog. „Flüchtlingspolitik“, der Euro-Wahnsinn, die staatliche ANTIFA-MILIZ, auf auf diesem Nazi-Schuldkomplex beruhen. Sarrazin (glaube ich) sagte mal dass man den ganzen gegenwärtigen Schlamassel mit einem Wort zusammenfassen kann: HITLER! Hitler macht uns immer noch verrückt!

    Auch besteht ja gegenwärtig das Fach „Deutsche Geschichte“ an den Schulen fast nur noch aus den Jahren 1933-45. Das haben wir den verruchten 68er Mao-Lehrern zu verdanken. Diese Hass-verzerrten Gesichter junger Leute bei den Gegendemonstrationen: Dass sind dressierte Kader aus diesen Schulen.

  426. Die „Aufschreie“ jener Dämokratie verhelfen dem System allenfalls zum Weiterbestand. So ne Art *Artenschutzklausel für den, gefüttert werden wollenden, *gemeinen Wähler.

    Das Gezeter um Herrn Gaulands Aussage zeigt einmal mehr auf, in welcher Ausweglosigkeit sich der Bürger befindet.

    Und ja, ganz genau dehalb wird niemals eine Bewußtseinsänderung -diesbezüglich- eintreten.

  427. Babieca 2. Juni 2018 at 21:33

    70 Jahre Bundesrepublik (1949 – 2018):

    Würde ich auf 50 Jahre ansetzen (1968 – 2018)

    50 Jahre 68er-Dreck

  428. Wenn ich diese Frau Karre Krampenbauer richtig verstehe, wiegen ihrer Meinung nach 12 Jahre Nazidiktatur in unserer Vergangenheit schwerer als etwa 1500 bis 2000 Jahre, in denen sich die deutsche Nation entwickelt hat mit all ihren Höhen und Tiefen.
    In meinen Augen misst sie damit den Nationalsozialisten eine Bedeutung bei, die denen nicht zusteht.

  429. Zum Verständnis, der Weltkrieg
    wurde von Frankreich und England ausgelöst,
    nicht von Deutschland.

  430. Bei der gesamten Debatte ist ergänzend, weil sinnstiftend, zu bemerken, daß Kramp-Karrenbauer das Ganze wohl eher nur deswegen hochpusht, weil sie damit vom aktuellen BAMF-Skandal mit seinem offensichtlich mit Vorsatz betriebenen Durchwinken der von Merkel und Konsorten betrieben Asylströmen, die damit zu etwas „Legalem“ umgewidmet werden sollten, samt zugehörigem Untersuchungsausschuß ablenken will.

    Genau das sollte man ihr nicht durchgehen lassen, zumal sie sich damit als genau diejenige entlarvt, die die „verdammten zwölf Jahre“ samt Opfern für ihre eigenen Zwecke instrumentalisiert. Die Verdammung, die sie mit ihrer neuerlichen Haß- und Hetzorgie Gauland völlig zu Unrecht angedeihen läßt, trifft sie im Grunde selbst.

    Es bleibt dabei: Die Verbrecherbande sitzt links der AfD.

  431. Ich sag nur:

    Actio = Reactio.

    Das Perpetuum mobile läuft wie geschmiert.

  432. @ Tom62 3. Juni 2018 at 11:34:

    Damit wären wir beim Problem, das Ihrer „Neutralität“ spätestens dann nicht helfen wird, wenn ihnen das ganze „Theater“ um die Ohren fliegt. nicht bloß „Ensemble“ und „Vorstellung“.

    Es fliegt uns entweder allen um die Ohren oder keinem von uns (Schicksalsgemeinschaft). Ich bilde mir aber nicht ein, dass ich das beeinflussen kann.

    Aber ich kann vielleicht einigen hier helfen, klarer zu sehen und sich nicht zu verrennen (obwohl mein Glaube daran, dass ich das kann, derzeit drastisch in den Keller geht), weil ich die AfD nicht als Rettung und schon gar nicht als letzte Rettung sehe und daher keine rosarote Brille aufhabe. Es ist das Angebot, die Welt aus einem strikt realistischen Blickwinkel (Ursache–> Wirkung) zu betrachten. Mehr nicht.

  433. erich-m 3. Juni 2018 at 08:01

    „Als ich das erste mal einen Doppelnamen hörte, war das so ein Adjutant aus „Raumschiff Orion“.
    Der hieß doch glatt „Spring-Brauner“

    Spring-Brauner war in der Tat der grosse Gegenspieler des beliebten Cliff Allister McLane, der im Hintergrund allerlei Intrigen span, um die Mannschaft der „Orion“ loszuwerden. Er war der einzige Deutsche in einer bunten Truppe. Klar war er der Unsympath, zumal er auch noch aus Baden-Wuerttemberg stammte.

  434. Also
    1.Die, die sich noch nicht schuldig fühlen, das können höchstens ganz junge Menschen sein, werden sowieso noch in die Schuld hineingedrückt. Von Schule u Systemmedien. Unabhängig von AFD. Das läuft ja seit Jahrzehnten so.
    2.Die ,die sich schon schuldig fühlen, fühlen sich ja schon schuldig, können also höchstens jetzt sagen: „Hmm, ja stimmt eigentlich. Also langsam reicht es mir jetzt aber auch. Künftig nichtschuldig.“ Es ist halt eine Art Denkkrieg. Oder Fühlkrieg und die Schuldigfühler sollen natürlich gehalten werden. Dafür kämpft dann zb AKK per twitter.
    3.Die, die sich nicht mehr schuldig fühlen, werden auch nie wieder umkehren im Denken.
    Da tippt sich eine AKK völlig zwecklos nen Ast (auf s Volk bezogen..Für ihre „Karriere“ sieht es anders aus)

    Von daher können wir ( das Deutsche Volk) nur gewinnen durch diese Äusserungen, so sehr sie, bzw das verlogene Drecksgelaber hinterher und wahrscheinliche anschließende Relativierung und Entschuldigung (was ich immer viel viel nerviger finde, als das davor) auch nerven, wenn man zur 3.Gruppe gehört.

    Wählerstimmen gehen dadurch nicht verloren. Wieso denn? Wenn, waren die nichts wert (für das Deutsche Volk. Für Gauland und Weidel etc natürlich eher ).
    Aber das Wohl einer Partei ist mir egal. Unser Wohl ist wichtig.
    Nicht ein Volk für die Partei (auch nicht wenn sie aufgesplittet wurde in cducsuspdgrünlinksfdp, werte Spacken, ihr lest ja mit), sondern eher eine Partei für das Volk. Da bin ich bockig.Besser und eigentlich normal sogar: Alle Parteien für das Volk.,Aber..tjä…nun gut…und, werte Spacken, ich meine nicht für DAS Volk. Sondern einfach für das Volk.
    Und ob das jetzt bewusst und das inwiefern von Gauland geäussert wurde, spielt dabei ja gar keine Rolle. Denn die Äusserung stimmt ja nunmal.
    Die Erde ist auch riesig und relevant. Aber universal gesehen nur ein Fliegenschiss. Nicht mal ein Vogelschiss.
    Alles, wirklich alles ist relativ.
    Und auch die Erde wird von anderen scheisse behandelt aber uns wird die Schuld gegeben. Plastikstrohhalme,you know.

    Ist es nicht so?

    Das waren meine Gedanken zum Sonntag.
    Einen schönen wünsche ich.

  435. @ blumenkohl 3. Juni 2018 at 09:34:

    Hier haben wir aber auch mal wieder ein schönes Beispiel dafür, dass das System immer wieder Energie einspeisen muss um die Funktion der Schuldkeule aufrecht zu halten.

    Ja, wirklich!
    Das ist ein wunderbares Beispiel, anhand dessen man sich das mit der Energie, das zuweilen ein bisschen abstrakt wirken kann und vermutlich viele zum Augenverdrehen anregt, konkret vorstellen kann.

    Da wird etwas dadurch aufrechterhalten, dass sich die Leute echauffieren = Energie dafür aufwenden. Wie INGRES schreibt:

    Ich möchte nicht wissen wie jemand Bestimmtes jetzt rotiert.

    Das wird nicht der Einzige sein.

    Bekämpfen kann man es wirklich nicht, aber man könnte es theoretisch vergessen – wobei ich offen lassen will, ob ich das sinnvoll finde oder nicht. Fest steht: Es ist nicht erwünscht, dass es in Vergessenheit gerät, und das wird auch recht so als Ziel postuliert. Die Leute würden es aber mit der Zeit vergessen. Deshalb muss es regelmäßig erwähnt werden.

    Wer das tut, oder wer das mit einem Reizwort wie „Vogelschiss“ auslöst, worauf es dann andere tun, ist vollkommen gleichgültig.

  436. @ Nuada 3. Juni 2018 at 12:21

    Es fliegt uns entweder allen um die Ohren oder keinem von uns (Schicksalsgemeinschaft).

    So ist es. Deswegen halte ich Sätze wie

    Ich bilde mir aber nicht ein, dass ich das beeinflussen kann.

    für wenig hilfreich. Jeder kann etwas beeinflussen, auch wenn das nur in seinem Bereich geschieht und – vielleicht – scheinbar nur marginal ausfällt. Wer nichts tut, wird auch nichts verändern. Wer lediglich den „Staus Quo“ aufrechterhält, stützt das System.

    Aber ich kann vielleicht einigen hier helfen, klarer zu sehen und sich nicht zu verrennen (obwohl mein Glaube daran, dass ich das kann, derzeit drastisch in den Keller geht),

    Das versuche ich durchaus auch, nur teile ich diesen Ihren Pessimismus nicht.

    weil ich die AfD nicht als Rettung und schon gar nicht als letzte Rettung sehe und daher keine rosarote Brille aufhabe. Es ist das Angebot, die Welt aus einem strikt realistischen Blickwinkel (Ursache–> Wirkung) zu betrachten. Mehr nicht.

    Wie wir sehen, kann man mit einem realistischen (oder dafür zu haltenden) Blickwinkel durchaus zu verschiedenen Ansichten gelangen. Eine fatalistische Sichtweise ist jedoch die meine nicht. Für mich ist die AfD die gerade noch bestehende Möglichkeit, etwas auf politischem Wege, und das friedlich, zu ändern. Ich denke nicht, daß das mit „rosaroten Brillen“ etwas zu tun hat. Ohne AfD oder diverse andere APO-Gruppen, die ja auch als Ventil wirken, befürchte ich, hätten wir bereits offene Gewalt in ganz anderen Größenordnungen. Daß dieses Ventil von den Altparteien infolge massivster Volksverhetzung (womit sichtbar wird, daß diese Bande genau diese Gewalt auf den Straßen haben will) allerdings zunehmend sabotiert wird, dafür ist die AfD nicht verantwortlich zumachen.

  437. Mir Wahrheiten wird das nix in Deutschland,Herr Gaukand!
    Mit Knüppel auf Polizisten einprügeln, so wie der Fischer.Oder hinter, Deutschland, du mieses Stück Scheisse Plakate,wie die grüne Warze,dann klappts auch in Deutschland!

  438. Mit dem „Vogelschiss“ Gedöns will man doch nur wieder vom Jahrhundertskandal, der staatlichen BAMF Schlepper, Nepper, Bauernfänger Jauchegrube ablenken. Wird nicht gelingen.

  439. @Tom62 3. Juni 2018 at 12:47:

    nur teile ich diesen Ihren Pessimismus nicht.

    Ich bin ganz und gar nicht pessimistisch!

    Ich bin sogar sehr zuversichtlich, dass es eine Änderung zum Guten geben wird. Möglicherweise jedoch nicht mehr zu unseren Lebzeiten. Aber das macht nichts, es geht ja um viel mehr als nur unser persönliches Wohlbefinden.

    Ich habe nur eine etwas andere Vorstellung, was dazu notwendig ist, ich wünsche mir aber auf jeden Fall das gleiche für unsere Heimat wie Sie auch.

  440. Alle Gauland-Verteidigungsversuche laufen ins Leere, weil eine Tatsache nicht zu leugnen ist: dass Gauland eine saudumme Bemerkung gemacht hat. Als alter Medienprofi musste Gauland wissen, dass – wie gestern in den „Tagesthemen“ – nur der zweite Teil seiner Bemerkung zitiert wird. Das kommt dabei raus, wenn ein alter Krauter vor jungen Leuten salopp rüberkommen will.

  441. Ja, gähn. Mit der Nazikeule ist doch schon tausendmal auf Gauland und die AfD eingeprügelt worden. Interessiert ausser den Lügenmedien und Gutmenschen kaum noch einen. Gauland hat das Stöckchen hingehalten und diese Idioten sind drübergesprungen. Brav, brav.

  442. Heta 3. Juni 2018 at 13:23

    Also soll Gauland wie die Bessermenschen lügen, verschleiern und die Dinge nicht beim Namen nennen, nur um den Linksmedien, den Politiksäcken und dem Michel zu gefallen?
    Genau dann wird sich niemals was ändern.

  443. Ich habe zur Zeit niemanden, der sich als Versuchstier eignet, aber vielleicht können andere bei Gesprächen im Bekanntenkreis das tun (natürlich nur, wenn es jeder für sich als sinnvoll erachtet!):

    Wenn jemand daherkommt und behauptet, Herr Gauland sei ein Nazi, würde ich die Frage stellen: „Du glaubst also, dass man Nazis daran erkennt, dass sie Hitler als Vogelschiss bezeichnen?“ Es würde mich interessieren, was die dazu sagen.

    Ich meine, wenn wir uns mal vorstellen, jemand hätte gesagt: „Merkel und die CDU sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte.“ Da würde man jetzt nicht als erstes denken, dass der CDU wählt oder Frau Merkel schätzt.

  444. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Juni 2018 at 13:38

    „Heta“ ist ein Linkstroll.

  445. gonger 3. Juni 2018 at 00:54

    Watschel 2. Juni 2018 at 22:54

    Herr Rossi 2. Juni 2018 at 22:48

    Litt der Mann vielleicht unter einer psychischen Störung, hat der Anblick der Uniform eine Panikreaktion ausgelöst?

    Die Beamtin aus Bremen hatte eigentlich dienstfrei, hätte also keineswegs in Uniform reisen müssen.

    In Schleswig-Holstein, so sagte der Leiter der Polizeischule in Plön in einem Interview, ist es eigentlich nicht vorgesehen, dass Beamte in der Freizeit mit Uniform und Waffe unterwegs sind.

    http://www.taz.de/!5505209/
    ———————————————————–
    Wollen die jetzt der Beamtin an den Karren fahren die in höchster Lebensgefahr und somit in Notwehr sich absolut gerechtfertigt mit der Schusswaffe verteidigt hat? Ich warte ja nur drauf dass wieder so ne hässliche grüne Kröte dumm losquackt, die von absolut nichts ne Ahnung hat.
    —————–
    So ist es. Gegen die tapfere Polizistin wird von der Flensburger Oberstaatsanwältin (mit Doppelnamen!!!*) wegen Totschlags ermittelt. Unten im Artikel aber stand auch anderswo.
    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/messerattacke-im-zug-angreifer-von-flensburg-soll-zuerst-polizistin-angegriffen-haben/22634638.html
    *) Doppelnamen bei hässlichen, links-grünen Frauen ist ein absolutes „must-have“.
    —————————————————————————-
    Es ist doch eine bodenlose Unverschämtheit einer unbescholtenen Polizeibeamtin Totschlag zu unterstellen!
    Wenn diese Staatsanwälte nur ein Bruchteil ihres Ermittlungseifers verwenden würden um Straftaten aufzuklären die von Migranten begangen wurden dann würden unsere Gefängnisse aus allen Nähten platzen. Aber bei den unantastbaren Migranten wird ja niemals etwas negatives unterstellt. Diese mit zweierlei Maß handelnde und vorurteilsbehaftete Justiz kotzt mich nur noch an.

  446. Klar, jeder der nicht zur PI-Claque gehört, ist ein Linkstroll.

    @ von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Juni 2018 at 13:38:
    Also soll Gauland wie die Bessermenschen lügen, verschleiern und die Dinge nicht beim Namen nennen,…

    Nein, er soll sich nur politisch klug verhalten und nicht solche elenden Steilvorlagen liefern, an denen sie sich wieder vier Wochen lang aufgeilen können.

  447. @ von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Juni 2018 at 13:38

    Heta 3. Juni 2018 at 13:23

    Also soll Gauland wie die Bessermenschen lügen, verschleiern…

    Der „schwarze Peter“ liegt unverrückbar beim System, das sich lediglich auf solche Teile und Halbsätze aus Reden stürzt und sie durch Weglassen und Überhöhen des Restes gezielt verdreht, da es sich davon einen Nutzen verspricht. Der Artikel hat also völlig recht, wenn von dem Ganzen als eine „Inszenierung“ spricht, denn genau das ist es, und diese gegenwärtige Inszenierung ist vor allem dazu da, den unliebsamen BAMF-Untersuchungsausschuß aus dem Fokus zu rücken.

    Durch Selbstzensur dem in vorauseilendem Gehorsam entgegenzukommen, um sich als Weichgekochter „zum Club der Guten“ zugehörig zu „erweisen“, nützt nicht nur nichts, wird auch von niemandem ab- oder ernstgenommen, sondern kostet lediglich Wählerstimmen und stützt das System.

  448. Habe mir unter Bauchschmerzen die SPON Kommentare zu Gauland durchgelesen.
    Es ist erschreckend (!) was die Dichter und Denker für Geschichtskenntnisse haben!
    Mein Fazit :
    die Wahrheit ist unmodern. Gauland ist unmöglich, weil er alt (!) ist und sich gegen das linksverschobene Wertemuster stellt.
    Mein Kommentar wurde obwohl harmlos natürlich nicht veröffentlicht. SPON ist dämlich, um nicht zu sagen sogar faschistisch wenn er gegenteilige Meinungen unterdrückt bzw nicht einfach nur kommentarlos veröffentlicht.
    Was glauben Oberzensierer SPON!?

  449. Heta
    „und nicht solche elenden Steilvorlagen liefern, an denen sie sich wieder vier Wochen lang aufgeilen können.“
    **********************
    Wer gilt sich hier wochenlang auf!?
    Dass die Dichter und Denker eine andere als Mainstream Meinung nicht einfach lächelnd beiseite schieben können, das macht mir die Deutschen Gutmenschen /Faschisten so sympathisch.
    Ironie off

  450. @ von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Juni 2018 at 13:38:

    Also soll Gauland wie die Bessermenschen lügen, verschleiern und die Dinge nicht beim Namen nennen, nur um den Linksmedien, den Politiksäcken und dem Michel zu gefallen?

    @Heta 3. Juni 2018 at 13:56

    Nein, er soll sich nur politisch klug verhalten und nicht solche elenden Steilvorlagen liefern, an denen sie sich wieder vier Wochen lang aufgeilen können.

    Herr Gauland ist aber kein Roboter, der sich von PI-Kommentatoren programmieren lässt. Es ist daher vollkommen irrelevant, was er sagen oder nicht sagen soll. Er sagt, was er sagt. Genauso ist es vollkommen irrelvant, wie die Medien und die anderen Politiker darauf reagieren sollen. Sie reagieren, wie sie reagieren und – ganz ehrliche – eine Überraschung war’s nicht.

    Das ist die reale Welt außerhalb des Sollte-Universums, in dem Herr Gauland ein programmierbarer Roboter ist. Und um zu verstehen, was vorgeht, müssen wir uns mit dieser realen Welt befassen. Jetzt gibt es die Möglichkeit 1, dass Herr Gauland ein komplett unerfahrener Hohlkopf ist, der im Gegensatz zu geschätzten 100 % der PI-Kommentatoren diese Reaktion nicht vorausgesehen hat. Oder Möglickheit 2, dass er sie vorausgesehen und genauso, wie sie kam, gewünscht hat.

  451. Die Debatte driftet jetzt wieder ab. Tja, das ist so typisch für einen betreuten Stuhlkreis.

    Ich wiederhole deshalb meine ernstgemeinte Frage:

    Was wäre, wenn Wahlen das System stützten?

  452. Heta 3. Juni 2018 at 13:23

    Als es gestern um Höcke (und ich der AfD attestierte, dass da tatsächlich einige Rechte (ich setze diesmal bewußt keine Anführungszeichen) drin sind) ging, wollte ich einmal noch schreiben, dass Gauland ja auch ein zuverlässiger Kantonist ist.
    Und flutsch ist es passiert. Mich wundert übrigens, dass ich bis jetzt der Einzige bin, der die ungeheuerliche Pietätlosigkeit der Äüßerung Gaulands angesprochen hat. Muß ich das erläutern angesichts der Bilder die ich mit 11 Jahren im TV gesehen habe, also die Leichenberge der Knochengestalten. Und da spricht Gauland von Vogelschiss.

    Ich würde mich nicht wundern wenn morgen irgendwo auf der Titelseite Gauland neben einem dieser Leichenberge mit seiner Äußerung abgebildet wäre. Beim Echo und Kollegah hat man sich zu recht aufgeregt und nun spricht Gauland von Vogelschiss.

    Ich bin innerlich nicht berührt, der ganze Affenzirkus berührt mich nicht innerlich und wenn ich wähle, dann weiterhin AfD. Aber was Gauland sich geleistet ist schon eine Hausnummer. Ich würde mich wundern wenn die Jounaille nicht intelligent genug wäre, ihn morgen neben einem Leichenberg abzubilden (wobei ich jetzt nicht weiß, ob solche Darstellungen noch erlaubt sind).
    Man kann nie wissen wer hier mitliest und ob das jetzt für die Journaille ein Hinweis war. Aber ich meine, die kommen wenn, auch von selbst drauf. Also wenn man Höcke neben Goebbels abbildet, warum dann Gauland jetzt nicht neben einem Vogelschiss von Leichenberg.

  453. Gauland hat nicht die Verbrechen der Nazis als Vogelschiss bezeichnet, sondern die Dauer ihrer Herrschaft in Relation zur langen deutschen Geschichte. Die böswillige Verzerrung seiner Aussage kam dann von den Medien und vom politischen Feind, wie immer.

  454. „Oder Möglickheit 2, dass er sie vorausgesehen und genauso, wie sie kam, gewünscht hat.“

    Möglichkeit Nummer drei wäre, daß er ohne Rücksicht auf das Parteiengehabe seine private Meinung zum Ausdruck gebracht hat.

    Das würde ich mir jedenfalls gewünscht haben, wenn ich an seiner Stelle stünde.

  455. INGRES 14:14
    „Muß ich das erläutern angesichts der Bilder die ich mit
    11 Jahren im TV gesehen habe, also die Leichenberge..“

    Leichenberge
    Können sie erklären, was Leichenberge mit deutschen
    Kindern zu tun haben, mit 11 Jahren?

  456. diekgrof 2. Juni 2018 at 21:10

    „Wieviel Entwicklungshilfe wurde gezahlt? Wer hat hauptsächlich die EG und nun die EU finanziert? Wer trägt die Hauptlast des Euro? Wer trägt die größte Last der Zuwanderungswelle? Das ist Deutschland, das sind doch Dinge, auf die man zu Recht stolz sein darf“

    Nein, das sind die Dinge für die man/ich sich schämen kann und sollte.
    Der Nazikram war lange vor meiner Zeit, kann ich nichts zu.
    An dem anderen Irrsinn was ändern zu können besteht immerhin theoretische Chance rür.

  457. Heisenberg73 3. Juni 2018 at 14:19

    Es ist dich völlig uninteressant was Gauland noch gesagt oder gemeint hat. Ich habe gestern irgendwann was von Vogelschiss gelesen und wußte nicht worum es ging.
    Dann sah ich worum. Und mein Gedanke war nur: welche Pietätlosigkeit. Ich hatte erwartet der einsetzende Sturm würde mindestens Echo-Stärke erreichen und war bereits überrascht, dass auch der DLF meldete: zuvor habe sich Gauland zur deutschen Verantwotung bekannt. Ich war ratlos!
    Also wenn das weiter so ruhig bleibt, dann bin ich weiter ratlos.

  458. Hunderte von Vergewaltigungen, Mord und Totschlag, zudem eine
    unglaubliche Ausbreitung der Kriminalität durch die „Invasoren und Goldstücke von Merkel, die dafür die Verantwortung trägt.

    Das sind die Parteien der angeblichen bürgerlichen Mitte, genannt: „CDU/CSU“, die dass alles zu verantworten haben. Die sich hinter einer humanen Maske verstecken, die Politik gegen ihr eigenes betreiben, dass zum Schaden von unserem Land und der eigenen Bevölkerung führt.

    Diese Parteien nennen sich auch noch:

    “ C D U Christlich Demokratische Union!“
    “ C S U Christlich Soziale Union“
    Ich Frage mich, was ist an diesen Parteien noch christlich?

    A f D
    Die Einzige Alternative zur Alternativlosigkeit der Merkelregierung!

  459. Wie sieht es eigentlich mit Boateng, Gündogan und Özil aus? Dürfen die auch niiiie vergessen? Es sind doch alles Deutsche, gell?!

  460. INGRES 3. Juni 2018 at 14:14,

    Ich bin da ganz Ihrer Meinung. Mich verwundert es aber auch, daß ein Akademiker und Studierter wie Gauland überhaupt so eine vulgäre Fäkalsprache nutzen muß. Er hätte das doch ganz nüchtern und sachlich präzis ausformulieren können. Da scheint mir eine bewußte Provokation gewesen zu sein. So wie er es gesagt hat ist es tatsächlich äußerst pietätslos und unwürdig.

  461. INGRES 3. Juni 2018 at 14:34

    Ich gebe dir insoweit recht, dass Gauland besser vom Thema 3. Reich lassen sollte. Wenig zu gewinnen, viel zu verlieren. Das habe ich auch früher hier immer geschrieben.
    Aber sieht man sich Gaulands Aussage mal genau an und nicht die verdrehte, verkürzte Version in den Medien, dann hat er recht. Er hätte es nur – im Nachhinein – klüger formulieren müssen. Aber wie wissen doch, wie das in den Medien läuft. Ist auch nur irgendetwas bei der Afd zweideutig, wird es sofort zum Skandal aufgeblasen, während Politiker der Altparteien selbst mit den größten Unverschämtheiten ungestraft davonkommen.

  462. INGRES 3. Juni 2018 at 14:14

    Leichenberge, jaja.
    Was Gauland mit „Vogelschiss“ meinte ist doch völlig klar.

    Nur das typische Guido-Knopp-Publikum oder Berufsempörte kommen davon zur Hyperventilation.

    Übrigens wurde das gestern sogar im Staatsrundfunk DLF korrekt wiedergegeben – erst heute kam das etwas verkürzt.

  463. @ ALI BABA und die 4 Zecken 3. Juni 2018 at 14:22:

    Möglichkeit Nummer drei wäre, daß er ohne Rücksicht auf das Parteiengehabe seine private Meinung zum Ausdruck gebracht hat.

    Stimmt, diese Möglichkeit gibt es auch noch.

    Ich halte sie nicht für wahrscheinlich, aber man kann sie natürlich nicht ausschließen. In dem Fall stellt sich dann die Frage, warum er seine Meinung nicht mit „kleiner Bruchteil“ sondern mit „Vogelschiss“ zum Ausdruck gebracht hat. Es war ja keine spontane, erhitzte Antwort auf eine nervige Bemerkung und auch kein nächtlicher Tweet bei etwas zu viel Rotwein, wo sowas schon mal rausrutschen kann, sondern eine Rede, die vorbereitet und überlegt ist.

  464. Wem der Vogelschissvergleich nicht gefällt :
    Die gegenwärtige Medien-und Regierungsjunta tut doch jedes mosl. Verbrechen, Ehrenmord, Messerangriff als Vogelschiss oder Einzelfall ab bei ihrer Aktion „bunte Goldstücke braucht das Land“.

  465. Es ist in diesem Fall auch falsch, dass Gauland das Wort im Mund herumgedreht wurde. Ich würde das instinktiv nicht anerkennen und das ist ein untrügliches Indiz dafür, dass man in diesem Fall nicht von „im Mund rumdrehen“ sprechen kann.
    Denn Gauland hat eine bestimmte Vokabel benutzt, daran gibt es nichts zu drehen. Man benutzt eine solche Vokabel nicht bei einem solchen Geschehnis. Aber wie gesagt, das hat der Mainstream so wie ich sehe noch gar nicht erkannt. Der reagiert so als wenn Gauland nur gesagt hätte, dass es nicht nur die 12 Jahre gegeben hätte. Auf den Vogelschiss hat der Mainstream noch gar nicht reagiert, jedenfalls so weit ich die Reaktionen bisher mitbekommen habe. Das könnte im übrigen dafür sprechen, dass der Mainstream eben gegenüber den Geschehnissen von damals kein Empfinden hat.
    Das habe ich wiederum schon, denn ich habe als Kind (wir hatten den Fernseher ab 1960, also irgendwann ab 8 Jahren) die Leichenberge gesehen. Ich bin nicht wirklich emotional betroffen, aber ich dachte eben nur eins: welche Pietätlosigkeit. Hätte ich von einem AfD-ler dieser Ebene nicht für möglich gehalten.

  466. Gauland ist mutig und hat Recht.

    Der Schuldkult muss mit der Saufeder
    ausgetrieben werden.
    Nadelstiche helfen hier lange nicht mehr.

    Kein anderes Land der Welt,
    nicht Russland oder Amerika oder Großbritannien
    oder Frankreich oder China belastet seine
    Kinder mit der Geschichte der Vorfahren.

    Ein Volk wird durch dauernde Schuldzuweisung zerstört.

  467. Pio Nono Locarno TI 3. Juni 2018 at 14:39

    „Mich verwundert es aber auch, daß ein Akademiker und Studierter wie Gauland überhaupt so eine vulgäre Fäkalsprache nutzen muß.“

    Weil er ein älterer Herr ist und wie viele seiner Generation wohl der Meinung ist, eine solche Sprache komme bei jungem Publikum gut an.

    Gauland sprach schließlich nicht vorm Bundesverband emeretierter Altphilologen.

  468. Wie das Rufmordgeschäft zu beurteilen ist, wurde durch HANS HEIGERT,
    den langjährigen Chef und ‚publizistischen Star‘ in der SZ 1970 dargelegt

    Er schrieb unter anderem:

    „Ein Kennzeichen des totalitären Regimes war und ist die >Satanei der Denunziation<. Den Gegner zu demütigen, ihm vor allem den Boden des Akzeptabelen unter den Füßen wegzuziehen, ihn moralisch unglaubwürdig zu machen – dies ist ein Lustprinzip jeden faschistischen Totalitarismus … solch händereibende Lust, wir wissen es inzwischen längst, ist als 'gewöhnlicher Faschismus' zu bezeichnen. Dieses Land ist voll davon … „
    […]
    Die 'satanische Denunziation', um mit HEIGERT zu sprechen,
    ist der Kernpunkt der publizistischen Tätigkeit der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG.

    […]
    Die angebliche Gefährdung durch rechts ist ein Phantom und dient lediglich der Ablenkung von der eigentlichen Gefahr.
    Das weiß natürlich auch die SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG, und darum muß man die Frage stellen:

    Bereitet sie ihre Leser bewußt darauf vor, wieder Geburtshelfer der Zerstörung eines freiheitlichen Rechtsstaates zu werden, wie das ihre Gründungsprominenz unter Hitler tat?

  469. Heisenberg73 3. Juni 2018 at 14:40

    Das „Problem“ ist die Vokabel „Vogelschiss“. Das sagt man nicht im Zusammenhang mit dem was damals passiert ist. Natürlich wird man als Verharmloser nieder gemacht, wenn man sagt, dass es mehr als die 12 Jahre gibt (deshalb drücke ich mich auch so nicht aus, sondern überlege mir immer eine eigene Sprache), aber das hätte vielleicht diesmal gar nicht zu einem Aufschrei geführt, aber die Version des Vogelschiss eben schon, wobei wie gesagt die Reaktion noch gemäßigt ist.

  470. INGRES 3. Juni 2018 at 14:55

    Mich wundert auch, dass „Juden-Verbände“ (sowohl systemkonforme wie auch echte) sich nicht geäußert haben, bzw. nicht noch äußern würden.

  471. Das ist natürlich wieder ein gefundenes Fressen, um von dem Bamf-Skandal abzulenken. Die historische Aufarbeitung dieser 12 Jahre sind ein politisches Minenfeld. Einzelne Wichtigtuer AfD’ler sollten dazu endlich mal die Klappe halten.

  472. INGRES 14:45
    „..welche Pietätlosigkeit.
    Hätte ich von einem AfD-ler dieser Ebene
    nicht für möglich gehalten.“

    Im Angesicht des Untergangs sind Umgangsformen
    und Pietät eher sekundäre Sekundärtugenden.

    Wenn es nicht sehr schnell gelingt,
    den morbiden Schuldkult zu knacken,
    läutet schon bald die Toten-Glocke für die Deutschen.

  473. Ich hätte das Wort auch nicht benutzt, aber in diesem Land laufen seit Jahren UNGLAUBLICHE Rechtsbrüche und Skandale durch die Regierung ab, und die Medien und einige Personen regen sich über ein Wort auf, weil es von der missliebigen Opposition kommt.

    Da sind die Proportionen völlig verschoben.

  474. @ BX744 3. Juni 2018 at 14:47

    Weder Russland, USA oder sonst einen Nation haben 2 Weltkriege verloren und keines dieser Länder hatte eine industrielle Menschenvernichtungsmaschinerie entwickelt. Das ist wirklich einzigartig in der Geschichte. Da gibt es auch nichts zu beschönigen oder zu realtivieren. Man kann doch einfach ehrlich sein.

    Leider reißt der Gauland immer wieder zu ungünstigen Zeitpunkten den Schnabel auf. Das ist doch wirklich unnötig. AfD sollte gar nichts zur NS-Zeit sagen. Total dumm. Ein falsches Wort und es geht nur noch darum. Dabei haben wir ganz andere Themen die uns unter den Nägeln brennen.

  475. BX744 3. Juni 2018 at 14:25

    Ich habe zwischen 8 und 12 Jahren (ungefähr) die Leichenberge im TV gesehen. Und ich benötige seitdem keine Gedenkfeiern für das damalige Geschehen. D.h. ich bin kein Vertreter der Sorte: „so etwas darf nie wieder geschehen“. Ich hab das als Kind verstanden was passiert ist und muß darum keine Worte machen (und damit ein Volk versklaven).

  476. INGRES 14:45
    „..ich habe als Kind..irgendwann ab 8 Jahren
    die Leichenberge gesehen.“

    Wes Geistes Kind muss ein Staat sein,
    der Leichenberge und andere brutale Bilder
    zur Kinderfunkzeit sendet!

    quod erat demonstrandum

  477. INGRES 15:04

    Ich sah Lampenschirme mit Tätowierungen
    und Seifen Marke RIF.
    Sie sind klammheimlich aus Museen verschwunden.

  478. Die Medien warten doch ständig auf irgendeine unglücklich bis gedankenlos formulierte Äußerung von Herrn Gauland zur Nazizeit (alles andere interessiert kaum), die sie unvollständig wiedergeben, in ihrer Bedeutung absichtlich oder aus Dummheit missverstehen oder hämisch grinsend zum Skandal aufblähen kann.

    Würde er beispielsweise den folgenden rein sachlich vielleicht richtigen oberflächlichen Satz

    „Göbbels war doch kein so übler Verbrecher wie Heinrich Himmler“

    sagen, würden die Schreibknechte der Linksmedien vermutlich mit hämischem Grinsen das Folgende daraus machen:

    Gauland (AfD) verharmlost Göbbels
    Gauland von der AfD relativiert die Naziverbrechen
    Gauland (AfD) sagte „Göbbels war doch kein so übler Verbrecher“
    Göbbels kein übler Verbrecher? Das müssen Sie uns erklären, Herr Gauland von der AfD!
    AfD-Gaulands heimliche Sympathie für Göbbels ist entlarvend
    Gauland (AfD) nimmt Göbbels in Schutz
    Gauland verfälscht die Geschichte des Nationalsozialismus

    Das Ziel wäre klar: Die AfD soll über die Verleumdung einzelner am besten prominenter Parteimitglieder zur Nazi-Partei gemacht und damit für den eingeschüchterten Bürger unwählbar werden. Diese Kampagne hat sich bereits unter anderem bei der Bundestagswahl im letzten Jahr fatal ausgewirkt.

  479. Nuada 3. Juni 2018 at 14:41

    @ ALI BABA und die 4 Zecken 3. Juni 2018 at 14:22:

    Möglichkeit Nummer drei wäre, daß er ohne Rücksicht auf das Parteiengehabe seine private Meinung zum Ausdruck gebracht hat.

    ************************************

    „Stimmt, diese Möglichkeit gibt es auch noch.

    Ich halte sie nicht für wahrscheinlich, aber man kann sie natürlich nicht ausschließen. In dem Fall stellt sich dann die Frage, warum er seine Meinung nicht mit „kleiner Bruchteil“ sondern mit „Vogelschiss“ zum Ausdruck gebracht hat. Es war ja keine spontane, erhitzte Antwort auf eine nervige Bemerkung und auch kein nächtlicher Tweet bei etwas zu viel Rotwein, wo sowas schon mal rausrutschen kann, sondern eine Rede, die vorbereitet und überlegt ist.“

    Manchmal schiebt man eine *wohlüberlegte Rede* einfach zur Seite und redet Klartext. Manchmal -so erscheint es mir- ist davor, noch nicht einmal ein „Politiker“ gefeit.

    Manchmal ist man nicht mehr dazu in der Lage sich jener Konformität zu ergeben, welche einer vorgesetzten Überlegung entsprechen soll. (Mir geht es übrigens auch oft so)

    Wie gesagt: Das mit dem *Roboterverhalten ist einfach nicht -artgerecht- aufrechtzuerhalten.

    Wenn ich die *Wahl hätte, die ich ja ohnehin habe, würde ich mir über so einen *Scheiß* keinerlei Gedanken mehr machen sollen.

    Gell, (;

  480. Heta 3. Juni 2018 at 13:23

    Ich meine er soll sich nicht verteidigen. Er müßte sich entschuldigen. Nur wer soll ihm die Entschuldigung abnehmen? Wie kommt man als gesetzter Herr dazu so eine pietätlose Vokabel (und dann bei dem Geschehen) zu benutzen. Deshalb finde ich die Interpretation, dass er hipp sein wollte gar nicht abwegig.


  481. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Helmut Schmidt warnt vor STAATSTERRORISMUS
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    ZEIT: Gab es denn eine besondere Form des Terrorismus in Deutschland durch Baader, Meinhof und die anderen?

    Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, […] in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen.
    Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

    ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

    Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage

    ……………………………………………………….
    http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7
    Polit2

  482. INGRES 3. Juni 2018 at 15:17

    Also nicht alle Herren in dem Alter müssen gesetzt sein. Ich hoffe, dass ich auch im Alter Gaulands noch 25 bin. Aber Gauland ist halt gesetzt.

  483. Freya- 3. Juni 2018 at 14:58
    Einzelne Wichtigtuer AfD’ler sollten dazu endlich mal die Klappe halten.
    ——————-
    Ganz falsch!

    Solange nicht Hintergründe, Absichten, Folgen und daraus folgende permanente totschlagende Gehirnwäsche aufgedeckt werden, wird in diesem Volke nichts anders werden.
    Immer wieder schlagen die Gewinnler und Ausbeuter auf diese Stellen, die leider keine Hornhaut, sondern eine stets offengehaltene Wunde bleiben soll.

  484. INGRES 3. Juni 2018 at 15:04

    BX744 3. Juni 2018 at 14:25

    Ich habe zwischen 8 und 12 Jahren (ungefähr) die Leichenberge im TV gesehen. Und ich benötige seitdem keine Gedenkfeiern für das damalige Geschehen. D.h. ich bin kein Vertreter der Sorte: „so etwas darf nie wieder geschehen“. Ich hab das als Kind verstanden was passiert ist und muß darum keine Worte machen (und damit ein Volk versklaven).

    xxxxxxx

    Und was im TV kam, wird hier ja wohl hoffentlich keiner in Frage stellen.

  485. Denunzianten, „Richter“, Moralisten, die innerhalb eines Unterdrückersystems den Beweis ihrer Linientreue, ihrer Nichtzugehörigkeit zu (vermeintlichen) abweichlern, „Ketzern“, ihrer moralische Überlegenheit beweisen wollen, sind wirkungsvolle Werkzeuge eines solchen Systems.
    (Holcaust!!!, furchtbar!!!, ich nix Nazi!!!, ich sagen, Holcaust furchtbar!!!)

    Solche „Moralisten“, die der „Welt“ was weiß ich beweisen wollen, die sich selbst erheben,
    kastrieren sich selbst.

    12 Jahre sind im Vergleich zu tausend Jahren ein Vogelschiss,
    oder e bissl wenig, „“Vogelschiss“ „sagt man nicht!““.

    P.s.:
    Soll ich jetzt nach Beispielen suchen, die beweisen, dass Gauland mehr als so manche andere
    den Holocaust als das benennt, was er ist?

    Ich kann mich bremsen.

    Hoch das Bein!

  486. Abweichlern
    Holocaust

    Zwölf Jahre sind im Vergleich zu tausend Jahren ein Vogelschiss,
    von mir aus,
    meinetwegen,
    nichts dagegen.

  487. „Schaut man in den Blätterwald“ –
    so erkennt man unzweifelhaft eine Nähe zum babylonischen Sprachgewirr:
    Es wird nur noch vernommen – und aufgenommen,
    was man hören will, was ins eigene Muster passt!
    Diese Missverständnisse sind das Ergebnis von jahrzehntelangem PC-Gelabere!

  488. Ach ja, Gauland.

    War das nicht DER Gauland, der im Gegensatz zu Merkel
    und SPDLINKEGRÜNECDUFDP, Israel ernst zunehmende
    Unterstützung anbot?

  489. Jetzt gibt der Bundespräsident – der sonst nichts zu den schlimmen Zuständen in Deutschland sagt – natürlich
    auch ein negatives Statement ab.
    Beim Parteitag sollte beschlossen werden, dass sich AFD Politiker nicht zum 3.Reich äussern dürfen.
    Kommt nur Ärger dabei heraus.
    Herr Gauland! Bitte Frau Merkel und Konsorten „jagen“, wie sie es vor hatten.
    So wird das leider nichts und nur die AFD wird gejagt. 🙁


  490. Hallo Krampf-Knarrenklauer

    Danke für ihren „Einsatz“ !

    Irgendwie haben Sie es ja schon drauf,

    aber wenn Sie Ihren „Wirkungsgrad“

    erhöhen wollen, telefonieren Sie doch

    mal mit MiMiMi Stegner, der weiß wie

    man 18 Prozent Partei macht.

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    PS.

    Glaubt hier irgend jemand, dass der

    „Margot Honecker Verschnitt/Version1.001“

    jemanden aussucht mit mehr Fähigkeiten

    als sie selbst besitzt ?

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    AfD: Zufriedene Mienen Danken Es Ihnen

  491. Hallo Herr Gauland, ich bewundere und verehre Sie. Ihre Beiträge im Bundestag sind unübertroffen. Aber warum bieten Sie dem politischen Gegner nun schon wieder so eine Angriffsfläche? Das ist unklug,unnötig und bringt keine zusätzlichen Wählerstimmen.

  492. Also, die Nazi-Zeit als Vogelschiss zu bezeichnen, darauf wäre ich nicht gekommen. Nun ist der „Vogelschiss“ in den Mündern unserer Moderatoren und Schreiberlinge. Irgendwie muss ich darüber lachen. Aber ernst nehmen kann ich eine solche Äußerung nicht.

  493. Kramp-Karrenbauer ist keine würdevolle Nachfolgerin der Patin. Da muss sie erst noch lernen, zu schweigen. Nicht zu allem ihren Senf dazu geben!

  494. Googelt mal in den News nach „Gauland bird poop“. Bei mir sind es derzeit 8.050 Ergebnisse. Da ist weltweit alles dabei.

  495. Heisenberg73 3. Juni 2018 at 14:19
    Gauland hat nicht die Verbrechen der Nazis als Vogelschiss bezeichnet, sondern die Dauer ihrer Herrschaft in Relation zur langen deutschen Geschichte. Die böswillige Verzerrung seiner Aussage kam dann von den Medien und vom politischen Feind, wie immer.
    ———————–

    Genau! Die wollen/können einfach nicht richtig lesen. Das kann man „böswilligen Analphabetismus“ nennen.

  496. „Mad Mama“ sagt man nicht.
    „Bundes-Eule“ sagt man nicht.
    „Fotze“ sagt man nicht.
    „Pfaffe“ sagt man nicht.
    „Volksverräter“ sagt man nicht.
    „Volksschädlinge“ sagt man nicht.
    „Volksverkäufer“ sagt man nicht.
    „Friedensreligion“ sagt man nicht.
    „Krebsgeschwulst“ sagt man nicht.
    „Tabuisierung“ sagt man nicht.
    „Zonenwachtel“ sagt man nicht.
    „Gauckler“ sagt man nicht.
    „Grüßaugust“ sagt man nicht.
    „Steigbügelhalter“ sagt man nicht.
    „Opportunist“ sagt man nicht.
    „Schleimbeutel“ sagt man nicht.
    „Zensur“ sagt man nicht.
    „Lügenprese“ sagt man nicht.
    „Lückenpresse“ sagt man nicht.
    „Staatsfunk“ sagt man nicht.
    „Medienhure“ sagt man nicht.
    „Wahrheitspresse“ sagt man nicht.

    Meinungen gehören n i c h t auf den „Marktplatz“!!!

    „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“,…
    …das ist paletti.

  497. INGRES 3. Juni 2018 at 10:58

    Übrigens den Schuldkult wir man nicht los. “

    Doch, den Schuldkult wird man schon los, wenn man nur will. Es sind doch nur unsere Politkasper mit ihren Systemmedien, die uns das immer einreden. Jeder Mensch ist nur für sein eigenes Handeln verantwortlich. Basta!

  498. „„Deutschland, du mieses Stück Scheiße“,…
    …das ist paletti.“

    Es kommt darauf an,
    w e r etwas sagt.

  499. Ach Du Schei..

    Eine Schwalbe, nicht die mit dem Sommer,
    flog eben durch die offene Tür in meine Büro.
    Das depperte Vieh, statt durch die Tür, versuchte,
    mir durchs geschlossene Fenster zu entkommen.
    Also musste der Saurier-Nachkomme mit der Hand
    gefangen und unter wütendem Protest
    in die Wildnis entlassen werden.

    Dann entdeckte ich Gauland’s verbalen Auswurf
    auf meiner Hand . .

  500. Nuada 3. Juni 2018 at 15:57

    „Googelt mal in den News nach „Gauland bird poop“. Bei mir sind es derzeit 8.050 Ergebnisse. Da ist weltweit alles dabei.“

    Gehts noch?

    Nö Du, da habe ich bei diesem herrschaftlich schönen Wetter, in Deutschland, wahrlich besseres zu tun. Ich beobachte nämlich gerade -in Echtzeit-, wie kein Vogel dazu bereit ist zu kacken. Woran das wohl liegt?
    Vielleicht ist der Flüssigkeitsverlust bei diesen Temperaturen der Grund – vielleicht tun sie das gerade jetzt nicht, weil sie besseres zu tun haben. Wer weiß das schon.

    Vielleicht ist dem Vogelvieh aber auch nur die Natur heilig und die machen das heimlich…
    …einfach später.

    Wer weiß, wer weiß.

    Max Raabe – Der perfekte Moment… wird heut verpennt
    https://www.youtube.com/watch?v=m_Pvo5veOss

  501. INGRES 3. Juni 2018 at 15:04

    BX744 3. Juni 2018 at 14:25

    Ich habe zwischen 8 und 12 Jahren (ungefähr) die Leichenberge im TV gesehen. Und ich benötige seitdem keine Gedenkfeiern für das damalige Geschehen. D.h. ich bin kein Vertreter der Sorte: „so etwas darf nie wieder geschehen“. Ich hab das als Kind verstanden was passiert ist und muß darum keine Worte machen (und damit ein Volk versklaven).““
    —-

    Ich bin einige Jahre noch älter als sie, aber der hier in diesem Blog oftmalig inkriminierte „Schuldkult“ hat vor Frahm doch überhaupt nicht existiert. Es gibt nirgendwo einen Ansatz hiezu in den Reden, Ansprachen, Statements etc von Adenauer, Erhard und Kiesinger. Auch haben seinerzeit weder das offizielle GB, USA oder auch der Staat Israel diesbezüglich etwas „oktroyiert“. Natürlich leugnen das die Antiamerikaner und Israelhasser weil ihnen Frahm in vielen Angelegenheiten ein Idol ist. BK Merkel ist schlimm aber Frahm war noch schlimmer.

  502. Watschel 3. Juni 2018 at 13:54
    gonger 3. Juni 2018 at 00:54

    Watschel 2. Juni 2018 at 22:54

    Herr Rossi 2. Juni 2018 at 22:48

    Litt der Mann vielleicht unter einer psychischen Störung, hat der Anblick der Uniform eine Panikreaktion ausgelöst?

    Die Beamtin aus Bremen hatte eigentlich dienstfrei, hätte also keineswegs in Uniform reisen müssen.

    —————–
    Mein Cousin ist als Musiker bei der Bundespolizei, hat aber eine echte Polizeiausbildung.

    Polizisten dürfen in der Bahn umsonst fahren, wenn sie Uniform tragen. Dafür sind sie im Gegenzug verpflichtet, dem Zugpersonal bei Problemen zu helfen bzw. selbst einzugreifen, wenn was aus dem Ruder läuft.

    Das dürfte der Hintergrund für die Fahrt in Uniform sein.

  503. Freya- 15:03
    „Das ist wirklich einzigartig in der Geschichte.“

    So?

    1908 wurde in den USA die Gründung
    der Society for Mental Hygiene in Conneticut
    zum Startschuss für eine weltweite Bewegung,
    die Eugenik als Psychohygiene propagierte.

    USA, die Mutter der Euthanasie.

  504. Freya- 15:03
    „Das ist wirklich einzigartig in der Geschichte.“

    So?

    USA
    Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs richteten die USA
    concentration camps für Bürger japanischer,
    italienischer oder deutscher Abstammung ein,
    die als potenziell gefährlich angesehen wurden.

    Sowjetunion
    1918 wurde dieses System von der Sowjetregierung
    unter Lenin zum Zweck des Roten Terrors weitergeführt.

    . und

    . und

  505. jolante 3. Juni 2018 at 09:56
    So. Gauland hat mit dieser Aussage des Vogelschiss seiner Partei mal wieder einen Bärendienst erwiesen … Mit dummer Provokation gewinnt man keine neuen Wähler! Ich halte vom Schuldkult nichts, aber die Zeit des NS Regimes war einfach eines der dunkelsten Zeiten deutscher Geschichte in der Millionen Menschen umgebracht wurden. Das kann man schon deshalb nicht als Vogelschiss bezeichnen, wenn es auf der Zeitachse auch stimmen mag!

    ——————————————
    Absolut richtig, dem kann ich nur zustimmen!

  506. Es geht nicht darum,
    sich nicht mit der NS-Zeit zu beschäftigen zu wollen.

    Es geht darum,
    sich ausschließlich damit zu beschäftigen.

  507. Ich verstehe nicht: man kann nicht als Vogelschiss . .
    Gauland beweist: Mann kann.

    Oder ist das nicht pc?

  508. BX744 3. Juni 2018 at 15:05

    Ich glaube nicht, dass das Kindersendungen waren. Das waren Dokumentationen, die ich halt gesehen habe, vielleicht auch (insbesondere Samstags) alleine, das weiß ich nicht mehr. Die Aufnahmen werden sicher auch heute noch jeden Tag gezeigt, aber ich seh mir das nur ganz selten noch an, außer ich seh mal zufällig einen Titel der mir Erkenntnisgewinn verspricht.

  509. INGRES 18:21
    „Ich glaube nicht, dass das Kindersendungen waren.“

    Ich gebe ihnen recht. Aber sie wurden zu Zeiten,
    in denen Kinder schauen können, gesendet.
    Ich setzte voraus, dass ihre Eltern sie nicht Abends
    um 10 vor die Fern-Seher setzten.

  510. Pio Nono Locarno TI 3. Juni 2018 at 16:41

    Das ist natürlich ein interessanter Gedanke. Also ab wann der eigentliche Schuldkult echt akut wurde das wage ich jetzt nicht zu sagen. Er wird nur immer schlimmer je weiter die Zeit zurückliegt. Also da müßte ich jetzt echt mal nachdenken. Ich kann in der Tat auch nicht sagen, dass ich jemals indoktriniert worden wäre. Was bei mir besonders war, war dass meine Eltern heimatvertrieben waren. Und mein Vater immer dagegen wetterte, dass Deutschland permanent beschuldigt werde und deshalb zahlen müsse usw. Insbesondere störten ihn die permanenten Aufzählungen der Judenmorde. Er las die Pommern-Zeitung und da wird er das alles her gehabt haben.
    Also durch diese besondere Situation projiziere ich u.U. den Schuldkult weiter zurück. Aber es ist eben auch Fakt, dass die Pommern-Zeitung damals eben bereits eine andere politische Sicht auf die Vergangenheit und deren Bewältigung hatte. Und sicher nicht völlig zu unrecht. Ich habe mit meinem Vater damals hitzig diskutiert, weil er (aus meiner Sicht) sehr vorurteilsbehaftet die Dinge betrachtete, aber ich habe der Pommern-Zeitung nie nur billigen Revanchismus unterstellt.

    Was ich immer meine wenn ich den Schuldkult als Basisideologie der BRD und als Wurzel der political Correctness in der BRD bezeichne ist die Umerziehung nach dem Krieg und das damalige Denunzieren von Leuten mit der geringsten NSDAP usw. Vergangenheit und wie man sich dabei selbst Vorteile verschaffte. Damals bildete sich die Grundlage dafür, das man die richtige Ideolige zu vertreten hat, wenn man vorwärts kommen will. Und die Scheide war NSDAP-Vergangenheit oder nicht. Das ist heute so mit für Flüchtlinge, kritisch gegen Flüchtlinge.
    Also wenn Schuldkult eben auch bedeutet, den politischen Gegner wegen seiner alternativen Ansichten mit dem Nazi-Anwurf auszubooten, dann hat dieser Kult direkt nach dem Krieg angefangen. Und viele der Kampagnen habe ich ja später noch erlebt. Was sich direkt nach dem Krieg abgespielt hat, habe ich in einem Buch mal nachgelesen.

  511. Chefsache AfD. Mit dem BAMF-Skandal und steigenden Umfragwerten für die AfD scheint Panik auszubrechen. Nicht nur bei den Politikern sondern auch bei den diesen Parteien nahestenden Medien. Bei Welt kommentieren gerade unzählige Redakteure bei den Userkommentaren mit einschliesslich Poschard. Zugleich werden Leserkommentare zensiert. Mein folgender Kommentar wurde nicht veröffentlicht:
    „Er hat den Holocaust doch gar nicht zur Petitesse erklärt. Er hat nur gesagt, dass die kulturellen Errungenschaften Deutschlands nicht durch 13 Jahre des Nationalsozialismus negiert werden können. Zugegeben: viele sehen es als Konsens an, so anscheinend auch der Autor, dass der Holocaust existenzdefinierend für die deutsche kulturelle Identität sei. Es ist aber aus meiner Sicht höchst fragwürdig, die eigene Identität auf ein unvorstellbares Verbrechen zu gründen.“

  512. BX744 3. Juni 2018 at 18:28

    Ja das waren Dokus, meist wohl am Wochenende. Sonntags nachmittags, wenn ich mit meinen Eltern zugesehen habe. Ich habe diese Sendungen damals auch nicht als Schuldkult empfunden oder als antideutsche Propaganda. Das war für mich normale Aufarbeitung eines entsetzlichen Geschehens.
    Dass ich nicht spät abends schauen durfte (außer ich war alleine) weiß ich, denn der HSV spielte damals gegen Barcelona um 20h das Entscheidungsspiel und ich mußte im Bett nebenan mithören.
    Seitdem ist der HSV mein Verein und bleibt es auch in der 2. Liga, auch wenn das alles nicht mehr so wichtig ist.

  513. pro afd fan 3. Juni 2018 at 16:11

    Also ich bin da gebranntes Kind. Ich erlebe den Schuldkult konkret als Krankheit. Da ist mit Rationalität nichts zu machen´, nicht mal zu reden, das ist ein Pulverfaß. Aber das ist privat.
    Aber lies mal bei Danisch (danish.de) Der ist hoch intelligent, aber komm dem bloß nicht mit rationaler Betrachtung des NS-Systems. Nee, da gibt es schon echte Psychosen. Und Danisch zeigt mir, dass es bei Leuten (vor allem auch intelligenten) die 20 Jahre jünger sind als ich nicht besser stehen muß. Sicher momentan demaskiert dieser Kult sich selbst immer mehr. Aber das System steht ja auch kurz vor dem Zusammenbruch. Also kein Widerspruch zu Hannah Arendt denn mit dem Zusammenbruch verschwindet auch die totalitäre Propaganda.

  514. _Mjoellnir_ 3. Juni 2018 at 15:24

    Und was im TV kam, wird hier ja wohl hoffentlich keiner in Frage stellen.

    ———————————————
    In der Tat, die Bilder habe ich damals nicht in Frage gestellt und stelle sie heute auch nicht in Frage. Aber ich sehe mir an, wenn jemand sie in Frage stellt.Das Problem ist allerdings, dass es ja nicht erlaubt ist sie in Frage zu stellen. Aber so lange habe ich aber auch keinen Grund zu zweifeln.

  515. Also, wenn man die von der Amis und Endglaender verbreitete Zahl von 6Mio vergaste KZ Gefangene (realistisch waeren ca 2Mio) mit der 100Mio von Kommunismus Ermordete (wegen Stalin allein in Gulags verendete Kriegs- und politische Gefangene) und der 250(!) Mio Opfern in Namens des Korans vergleicht… Dann ja, Vogelschiss ist eine angebrachte Bezeichnung

  516. INGRES 3. Juni 2018 at 19:06

    Ach so, das Maximale was mir mal begegnet ist war ein Afd_Förderer, der zumindest anzweifelte, dass es den industriellen Massenmord so gegeben habe. Leider ist der Kontakt vor 3 Jahren schon wieder abgebrochen. Ich habe ihm natürlich einfach dazu nur die Frage zu den Leichenbergen gestellt. Seine Antwort dazu, das seien Opfer gewesen, die auf sog. Todesmärschen umgekommen seien. Ich bin bereit jeden zu hören. Aber ich muß natürlich eine Grundlage haben. Die Diskriminierung der Juden hat er nicht bestritten.

  517. Die regierungstreue Empörungsindustrie läuft wie gehabt auf Hochtouren, und ergötzt sich wieder in ihrer für sie selbstgestrickten Doppelmoral und Doppelzüngikeit, wie gut sie doch sind!

    Politiker/innen, Lügenmedien, Desinformierer, so wie Gutmenschen mit Ihrer Werteunion, Ihr seid nicht die Guten! Wenn Ihr in der Realität gelandet seid, müsst Ihr feststellen, in was für einem Chaos Ihr Euer und unser Land versetzt habt, ohne dass es eine Rechtfertigung und Grund dafür gibt. Ihr begeht einen Rechtsbruch nach dem anderen, vergeht Euch an Euer Volk und deren Enkel, und spielt Euch aber als Moralapostel auf, zumal das was Herr Gauland berechtigt behauptet hat, der Realität entspricht.

    Die Deutsche Geschichte besteht nicht nur aus der Nazizeit, dass war ein Bruchteil der Jahrtausende alten „Deutsche Geschichte“! Aber das wollen Lernresistente Linke Ideologen nicht hören.
    Deutsche Geschichte ist sehr viel umfangreicher und nicht so kleinkariert, wie dass manche Politiker/innen gerne sehen. Zumal von „Deutscher Geschichte“ die ganze Welt profitiert hat, unter anderem von: „Deutsche Dichter, Deutsche Denker, Deutsche Philosophen, Deutsche Musiker und Erfinder“

    Warum spricht man nicht darüber, oder will man weiterhin nur noch ideologischen Schwachsinn propagieren!
    Was ergibt es für einen Sinn, wenn man seinen eigenen Volk, immer wieder die Nazikeule entgegen schleudert, und zwar aus Gründen die in keinem Zusammenhang stehen. Was soll das eigentlich bewirken?
    Man muss davon ausgehen, dass eine bestimmte Gruppe in unserer Gesellschaft, einem Selbstzerstörungswahn unterliegt, die sich dringendst einer Therapie unterziehen lassen sollten.

    Wir Leben 73 Jahre nach Kriegsende, will man weiterhin seinem eigenen Volk ein Kainsmahl auf der Stirn zeichnen, um damit nach außen zu dokumentieren, wie schlecht man sich als Deutscher Bürger zu fühlen hat, nur weil kranke Gehirne sich das einbilden.

    Die jetzigen Generationen haben niemanden Leid angetan, so dass sie sich als Nazis fühlen müßten.
    Man muss aus der Geschichte lernen, aber sich nicht selber durch die Schuld vorhergehenden Generationen selber Kasteien, was auch keinen Sinn ergibt.

    Das macht kein einziges Volk dieser Erde, obwohl diese genau so furchtbares verursacht, und anderen angetan haben!

    Nur weil dies einige Verrückte in unserer Gesellschaft wollen, muss dass nicht richtig sein …..
    Wenn diese Gruppe meint, sich besonders schuldig zu fühlen, können sie das ja in ihren privaten Bereich machen, aber es gibt k e i n e n Zwang, dieses einem ganzen Volk vorzuschreiben …… dazu habt ihr keine Berechtigung ……

  518. Ich erwarte von AfD Politikern tagesaktuelle politische Arbeit, dafür wurden sie gewählt. Geschichtsaufarbeitung sollten sie Historikern überlassen!

  519. @ BX744 3. Juni 2018 at 17:13
    Freya- 15:03
    „Das ist wirklich einzigartig in der Geschichte.“

    So?

    The Democide winner is . .

    Textverständnis Note 6.

    Der Holocaust besitzt ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal, das ihn einzigartig macht.
    Zielgerichtete industrialisierte Menschenvernichtung = einzigartig in der Geschichte

  520. @ INGRES

    Ihre andauernd erwähnte *Leibesertüchtigung in Ehren, aber hat das jemals Ihren *Geist dazu angeregt, sich wirklich ein Bild zu machen?

    Höchstwahrscheinlich nicht.

    *Fahradfahren tu` ich auch gern – aber nicht für Andere.

    Max Raabe – Fahrrad fahr´n
    https://www.youtube.com/watch?v=9CC95URls5Y

  521. Die Karrenbauer nimmt es doch sonst auch nicht so genau.

    Zum Bamf-Skandal meinte sie sinngemäß:
    „Viele Bearbeiter hatten wohl nur Mitleid mit den Flüchtlingen
    und andere wollten wohl nur „Geld verdienen“. (in der Huff gelesen/
    stand wohl ursprünglich in der Bild)

    Schon eigenartig, mit Obdachlosen hat niemand Mitleid
    und Korruption heißt jetzt „einfach nur Geld verdienen“.
    Und das durch dieses Mitleid wahrscheinlich Tausende Kriminelle
    auf die deutsche Menschheit losgelassen wurde interessiert auch
    keinen.

    „Tolle“ Frau.
    Voll Gutmensch – mit doppelter Moral.

  522. @ BX744 3. Juni 2018 at 17:25

    1908 wurde in den USA die Gründung
    der Society for Mental Hygiene in Conneticut
    zum Startschuss für eine weltweite Bewegung,
    die Eugenik als Psychohygiene propagierte.

    USA, die Mutter der Euthanasie.

    _

    USA, die Mutter der Euthanasie. Absoluter Schwachsinn! Kannst ja nicht mal Connecticut korrekt schreiben.

    Verstehst Du überhaupt was hier auf Englisch steht? Die og. Psychohygiene hat rein gar nichts mit Euthanasie zu tun!
    Sondern diente als erste Institution der Verbesserung von psychischen Krankheiten!
    SIEHE
    http://www.mhconn.org/about-us/

    Das Mutterland der Euthanasie ist eindeutig Deutschland! Stichwort: „Erbgesundheitsgesetz“

    Am 18. August 1939 wurden Ärzte und Hebammen aufgefordert, alle missgebildeten Kinder den Gesundheitsämtern zu melden. Mit dem Hitler-Befehl vom Oktober begann die Ermordung von mehr als 58.000 Kindern.

    Gibt es solche Zahlen auch aus den USA?

    NEIN.

  523. @ Pio Nono Locarno TI 3. Juni 2018 at 16:41
    @INGRES 3. Juni 2018 at 15:04

    @ BX744 3. Juni 2018 at 14:25

    Als ich im Westen, in der BRD, zur Schule ging und aufgewachsen bin, kannte ich überhaupt keinen Schuldkult. Von dem habe ich zum ersten MAL vor ein paar Jahren gehört. Ich kenne den erst seitdem die DDR uns übernommen hat. Durch die ganzen Stasis die heute noch leben und in der Presse und im Bundestag sitzen. Sie haben auch in alle Behörden im Westen Stasis nach der Wende installiert.

  524. @ ossi46 3. Juni 2018 at 15:23
    Freya- 3. Juni 2018 at 14:58
    Einzelne Wichtigtuer AfD’ler sollten dazu endlich mal die Klappe halten.
    ——————-
    Ganz falsch!

    Solange nicht Hintergründe, Absichten, Folgen und daraus folgende permanente totschlagende Gehirnwäsche aufgedeckt werden, wird in diesem Volke nichts anders werden.
    Immer wieder schlagen die Gewinnler und Ausbeuter auf diese Stellen, die leider keine Hornhaut, sondern eine stets offengehaltene Wunde bleiben soll.

    _ nicht falsch!

    Gehirnwäsche kenne ich erst durch eure Ossi-Stasi!
    Ihr hhabt doch garb nix aufgearbeitet, wir Wessis schon.

    RAF fühlte sich in der DDR besonders wohl.Die Palästinenser Liebhaber.

    Bin froh, dass ich nicht in der DDR aufgewachsen bin, Ihr habt das Merkel, de Maiziere, SED Linke- Mauermörder-Leugner -Elend über uns gebracht. Davor war es hier schön.

  525. http://www.achgut.com/artikel/sind_die_millionen_juden_durch_einen_vogelschiss_umgekommen

    Man lese die Kommentare.

    Noch etwas:
    1.) Selbstverständlich sollte man Äußerungen, eine Rede nicht danach be-, verurteilen oder rechtfertigen nach dem Umstand, ob hierduch Wählerstimmen verloren gehen oder gewonnen werden, wie dies jedoch in der Praxis der Fall ist, „der Fall sein muss“.

    2.) Aussagen unterscheiden sich vom sonstigen Bla bla durch die Möglichkeit der Veri- bzw. Falsifizierung. So gesehen sind Äußerungen wie „Das kostet Wählerstimmen „Bla bla“, *
    auf welches hin schon wieder einige einknicken, die dies für bare Münze nehmen..
    Mit der gleichen „Berechtigung“ kann ich von mir geben,
    „Gaulands Äußerungen bringen weitere Wählerstimmen“,
    (was mir sehr viel wahrscheinlicher erscheint),
    nichtdestotrotz wäre es selbstredend ebenfalls „Bla bla“.

    Möglicherweise gibt es innerhalb der AFD bereits auch Machtkämpfe Pöstchengeiler. (?)

    (*)…keine Aussagen (es sei denn, es handelt sich bei den sich Äußernden um Propheten)

    ________________________________________________________

    „Vogelschiss“, „Onkel Adolf“, „Wichsgriffel“,
    insbesondere „Bundes-Uhu“ darf man nicht sagen zu jemandem,
    der von einer sich totmarschierenden Geisel laberte,
    der wohl heilfroh war, sich vor der Kanzlerkadidatur verpisst…darf man nicht sagen…
    …vornehm verabschiedet zu haben.

  526. „Wir haben eine ruhmreiche Geschichte. Daran hat schon Björn Höcke erinnert. Und die, liebe Freunde, dauerte länger als die verdammten 12 Jahre. Und nur, wenn wir uns zu dieser Geschichte bekennen, haben wir die Kraft, die Zukunft zu gestalten. Ja, wir bekennen uns zu unserer Verantwortung für diese zwölf Jahre. Aber, liebe Freunde, Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren deutscher Geschichte.“

    So ungern ich es auch tue, muß ich Gauland hier widersprechen. Hitler und die Nazis waren kein Vogelschiss, sondern ein gewaltiger, bestialisch stinkender Haufen Scheiße, dessen Auswirkungen, dessen Instrumentalisierung den Feinden Deutschlands den Sieg ermöglichen könnten.
    Gauland hat vermutlich die 12 Jahre im Vergleich zu der jahrhundertealten deutschen Geschichte als gering bezeichnen wollen. Das hätte er jedoch wesentlich deutlicher ausdrücken müssen.
    Gut wäre nun eine Entschuldigung für die mißverständliche Formulierung mit gleichzeitiger öffentlicher Richtigstellung seiner Aussageabsicht. Das würde nicht an seiner Würde kratzen – ganz im Gegenteil.

  527. Heisenberg733. Juni 2018 at 14:19

    Gauland hat nicht die Verbrechen der Nazis als Vogelschiss bezeichnet, sondern die Dauer ihrer Herrschaft in Relation zur langen deutschen Geschichte. Die böswillige Verzerrung seiner Aussage kam dann von den Medien und vom politischen Feind, wie immer.
    +++++++++++++++++
    Damit ist eigentlich alles gesagt und offenbart die Sinnlosigkeit dieser Diskussion. Das reflexartige Kombinieren bei Erwähnung der NS-Zeit, EGAL IN WELCHEM ZUSAMMENHANG mit Bildern von Leichenbergen ist auch hier in der Argumentation ersichtlich. Genau das wird von den MSM und der Karrenbauer-Propaganda bezweckt! Herr Gauland hat NIRGENDS die NS-Verbrechen relativiert oder gar beschönigt! Warum fallen sogar einige PI Foristen auf diesen billigen und schon x-beliebig oft angewandten Trick der Linken herein?!

    Was hatte ich mich schon so oft über diese Unverschämtheit der GEZ-Sender aufregen müssen, wenn sie einen harmlosen Beitrag über die AfD brachten und kurz darauf eine Filmsequenz aus Konzentrationslagern, die in keinerlei Zusammenhang standen zum AfD-Beitrag hatten, aber provozieren und dem Zuschauer suggerieren sollten: wer mit der AfD sympathisiert, wird auch an der Wiederholung der dunklen Zeit der deutschen Geschichte sein!

    Es ist erstaunlich, wie nachhaltig diese Masche wirkt! Alleine bei der Aussprache bestimmter Reizwörter in einer Diskussion führt dies bereits dazu, dass der Anwender dieser Begriffe unter Generalverdacht gestellt wird. Das soll zu einer Disziplinierung im Volk führen, das Thema der NS-Zeit nur „politisch Befugten“ zuzugestehen. Das war auch in der DDR Masche. Verdächtigt wurden Sprachgebrauch oder Bücher, ob derjenige sich damit gedanklich identifizierte oder nicht, auch in welchem Zusammenhang war für die Stasi uninteressant. Der Gebrauch oder Besitz (z.B von Geschichtsbüchern oder Hitlers“mein Kampf“) konnte bereits einen Aufenthalt in Berlin-Hohenschönhausen oder ein Berufsverbot nach sich ziehen.

    Übrigens bediente sich ein Karl Eduard von Schnitzler ebenfalls gerne dieser Methode.

  528. Wenn man das Video sieht, wird die Aussageabsicht Gaulands noch klarer. Was er mAn sagen wollte:

    Die 12 Jahre sind nur ein kleiner, dreckiger Teil der gesamten deutschen Geschichte. Wir müssen wieder die gesamte Geschichte, wir müssen wieder auch das Positive sehen!

    Diese Aussage ist extrem wichtig und richtig! Höcke hat das mehrfach ähnlich betont.
    Die Vogelschiss-Metapher war aber trotzdem falsch.
    Vogelschiss will man wegwischen und kann es auch problemlos.
    Hitler und die Nazis kann man nicht wegwischen.
    Hitler und die Nazis haben tiefe Wunden geschlagen – wo sie nicht getötet haben.
    Auch tiefe Wunden können heilen, müssen heilen können, heilen dürfen.
    Doch tiefe Wunden hinterlassen Narben. In den Seelen der Überlebenden hinterlassen sie diese Narben – aber auch im Selbstverständnis der Nachkommen der Deutschen, die keine Schuld tragen.
    Auch mit Narben kann man man ein würdiges Leben führen – muß man ein würdiges Leben führen können.
    Narben sind jedoch kein Vogelschiss – man kann sie nicht wegwischen.

  529. Aktenzeichen_09_2015_A.M. (3. Juni 2018 at 20.14)
    + + + + + + + + + + + + + + + + +
    Ja, es ist wie beim Pawlowschen Hund. Unsere Gut- und Bessermenschen reagieren reflexartig, wenn sie bestimmte Reizwörter, die aus dem Zusammenhang gerissen und von den Tugendterrormedien aufbereitet, zu hören bekommen. Was sollen sie auch anderes tun? Wie wurden so konditioniert und können sich nun wieder in ihrem Bessermenschentum suhlen. Kritisches Hinterfragen? Fehlanzeige.

  530. Hallo Leute –hatte heute schon mal das Vergnügen hier zu posten !!
    Selbst meine Mutti mit 74 Jahren8 ganz schön clever, die Gute ;-)) ) hat einen der folgenden Beiträge gefunden!!!
    Der sollte zu denken geben—unbedingt komplett durchlesen–als weitere Infos sind Text, Videobeiträge verlinkt –ganz unten ( nur für die jenigen , die noch nicht so viele INfos haben )

    Link :https://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/5409159867811ba

  531. INGRES 3. Juni 2018 at 18:39

    Was ich immer meine wenn ich den Schuldkult als Basisideologie der BRD und als Wurzel der political Correctness in der BRD bezeichne ist die Umerziehung nach dem Krieg und das damalige Denunzieren von Leuten mit der geringsten NSDAP usw. „“

    —-

    Das habe ich aber ganz anders erlebt. Im Gegenteil die NSDAP Parteimitglieder sind doch relativ rasch wieder integriert worden und hatten doch überhaupt keine Nachteile zu befürchten (viell. ganz unmittelbar nach der Befreiung 45, aber bereits in den 1950ern war das doch überhaupt kein Thema mehr). Egal ob Judikative, Behörden, Schulen und Universitäten, der Industrie ist das Gros wieder untergekommen.
    Und das betrifft bitte nicht nur Mitläufer sondern SS-Schergen und anderlei Verbrecher und insbes. in der Judikative hat man sich gegenseitig gedeckt und auch mancherlei Verfahren unterdrückt.
    Angesichts der fürchterlichen Verbrechen des NS-Regimes ist D geradezu ungeschoren davongekommen und ebenso die Täter.
    „Umerziehung“ habe ich weder in den 1950ern oder 1960ern erlebt, weder in den Schulen, noch an den Universitäten. Erst mit 68 und gleich folgend Frahm und dann mit der Wiedervereinigung sind diese Tendenzen sehr wahrnehmbar geworden.
    Aber wie diese antiamerikanische/englische/israelischepropaganda, die besagt, daß diese Länder für den „Schuldkult“ verantwortlich sei ist doch überhaupt nicht belegbar oder haltbar.

  532. Schon seltsam die Interpretation über einen Zusammenhang, der so nicht gezogen wurde!

    Mal folgendes angenommen. Herr Gauland hätte diese Aussage zu einem strammen Nationalsozialisten in den letzten Kriegstagen 1945 getätigt. Er wäre an Ort und Stelle wegen des Fliegenschißvergleiches exekutiert worden. Heute passiert ihm von einer anderen Klientel selbiges, nur verbal. Mal drüber nachdenken.

  533. wer von den Vogelschiss-Empörten
    hat sich über „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ empört?

  534. Freya- 3. Juni 2018 at 20:00
    Sie haben vollkommen recht. Auch wenn die Ossis da Ihnen widersprechen!
    Persönlich war mir deswegen die alte Bonner Republik vor 89 natürlich auch lieber.

  535. Hätte dieser „Vogelschiss“ nicht stattgefunden, so würden wir heute schon lange nicht mehr da sein.

  536. @ Beaker 2. Juni 2018 at 21:23

    War heute schon der Fööhrer im Fernsehen??

    Auf ZDFinfo läuft der 24/7 in Dauerrotation.

  537. Pio Nono Locarno TI 3. Juni 2018 at 21:27

    Ja das habe ich mir schon gedacht. Mein Bekannter der eine völlig andere Sozialisation durchgemacht hat und deshalb heute definitiv krank am Schuldkult ist (auch wenn es etwas differenzierter zu sehen ist) nennt, wenn das Thema mal auf Umwegen überhaupt nur ganz zart angesprochen werden darf, den Namen Globke.
    Wie gesagt er hatte anscheinend eine ganz andere Wahrnehmung als ich. Er hatte wohl nach eigener Aussage Verwandte von denen Bekannte damals von den Nazis in den Niederlanden grundlos erschossen wurden. Deshalb sein Deutschlandhass, den er nicht mehr rational unter Kontrolle bringen kann. Er meint daher allen Ernstes, dass die Zeit nach dm Krieg eben durchaus schlimm gewesen sei (auch wenn sie uns gefallen hätte), nur dass wir das eben mit der Rehabilitation für die Nazis nicht mit bekommen hätten.
    Nur da widerspreche ich völlig. Ich habe das Leben nach dem Krieg als herrlich erlebt. Wunderbare Nazis um mich´herum und die werde ich jetzt auch im Rückblick nicht mehr madig machen. Die haben alle mein Leben möglich gemacht und mich gefördert.

    Das alles beziehe ich natürlich nicht auf Sie, ich bringe das nur als Beispiel dafür, wie Menschen Ideologien erliegen können (z. B. dem Deutschlandhass, ganz anders gelagert als bei Linken).

    Aber wie ist das mit der Rehabilitation ehemaliger Nazis? Nun es wird wohl beides gelaufen sein. Einige Größen haben sich wieder rein wursteln können. Aber andere wurden eben denunziert, so wie dann in Stasi-DDR und heute in Merkel BRD.

    Den Irrsinn mit den Lager-Capos, die heute mit 95 noch verurteilt werden kann man ja nicht bestreiten. Irrsinn jedenfalls im Gegensatz zu meinetwegen Globke. Aber dann auch immer wieder Prominente: Werner Höfer wurde erlegt, obwohl man kaum einen lupenreineren Demokraten in all den Jahren Internationaler Frühshoppen (Kult-Sendung schon für mich als Kind) finden konnte. Andere Namen habe ich jetzt vergessen. Diese Denunziation meine ich und die setzt sich nahtlos in Annetta Kahane heute fort.

    Näheres zur Denunziation in der Nachkriegszeit (also zur Nazikeule) hier: Casper von Schrenck- Notzing, Charakterwäsche: Die Re-Education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen.
    Dort auch umfassenderes zur Reeducation. Ich wußte immer, das es so was gegeben hatte und habe mir deshalb irgendwann vor kurzem mal das Buch bestellt.

    Ich bin in der Tat überzeugt davon, dass die heutige Political Corretness durch die damalige Re-Education grundgelegt wurde. Das Gurmenschentum hat hier seine Wurzeln.

  538. Wer ist Kramp Dings Bums? Muss man so etwas kennen? Mann oder Frau?
    Ich will es gar nicht wissen….

  539. Freya- 3. Juni 2018 at 20:00

    Siehe dazu meinen Kommentar: INGRES 3. Juni 2018 at 22:25

  540. ALI BABA und die 4 Zecken 3. Juni 2018 at 19:39

    Also ich meine schon, dass im Idealfall Körper und Geist zusammen gehören. Der Geist in meinem Fall der unbedingte Wille führt zu Leistungen, die Andere körperlich nicht bringen. So habe ich mir z. B, beim Sport-Abi den Scherz erlaubt im Kugelstoßen und 1000m Lauf anzutreten. Das Kugelstoßen habe ich gewonnen. Und im 1000 Lauf wurde ich Vierter von vier Teilnehmern. Gegen die Ghandis hatte ich da (mit damals 82 kg) keine Chance, aber ich habe die beste Zeit meines Lebens gelaufen.

    Umgekehrt ist körperliche Fitness für mich das unbedingte Muß um das Gefühl zu haben zu leben.und mich geistig fest zu beißen. Natürlich habe ich dadurch Schwierigkeiten, aber wenn die zu groß werden, dann eben Tschüß.

    Und dann will ich unbedingt einen Rekord nach dem anderen. Jedenfalls für mich persönlich. So wirds nie langweilig. Aber wie gesagt, hat alles auch Nachteile. Mir geht nicht anders.

  541. INGRES 3. Juni 2018 at 22:25,
    Naja, ich habe das anders wahrgenommen. Mein Großvater wurde gleich 1933 aus dem Richteramt entlassen und ist sofort aus dem Badischen in die CH emigriert. Und als dann nach dem Krieg man „Unbelastete“ in den späteren 1940ern gesucht hat, war das trotzdem recht diffizil, da in der Judikative viele EX-NSDAPler saßen, die sich gegensetig gedeckt haben und quasi viel daran setzten, daß da großartig nicht viel passiert. Bes. Staatsanwaltschaft und Richterschaft waren seinerzeit im neuerrichteten Bundesland BW eine Domäne von EX-NSDAPlern bis weit in die 1960er, teilweise bis in die frühen 1970er.
    Da war man eher „Außenseiter“ wenn man nicht vor 45 strammes Parteimitglied gewesen ist.
    Deswegen sind ja dann viele „Unbelastete“ nicht in die Richter/Staatsanwaltschaft gegangen sondern in die Wirtschaft oder an die Hochschulen.
    An den Universitäten waren aber 2/3 der Ordinarien, bei denen ich studiert hatte auch EX-NSDAPler.
    Das war sowohl in den Medizin-, Natur- als auch in den Staatswissenschaften damals vollkomen gängig.
    Von einem „Denunziantentum“ habe ich da überhaupt nichts wahrgenommen.
    Nach 68 war das freilich anders, aber davor wohl kaum. Obwohl wirklich rechtliche Folgen hatte dieses Denunziantentum kaum.
    Eine erste wirkliche „Hexenjagd“ war doch erst die Affäre um K.G.Kiesinger, wobei da natürlich auch die Sowjets ihre Finger mächtig im Spiel hatten, da diese unbedingt Frahm plus Bahr im Amt haben wollten. Und die studentische Linke hat da natürlich den Radau geliefert.
    Aber wenige Jahre davor, als Kiesinger Erghard folgte, war das überhaupt kein Thema.
    Es war doch eher so, daß sowohl die neuentstandene BRD und die Westallierten in den 1950ern angesichts der Bedrohungslage durch die Sowjetunion, eher beide Augen zugedrückt hatten und das überwältigende Gros der EX-NSDAPler unbehelligt leben und arbeiten durfte.
    Dieser „Schuldkult“ ist doch vor 68 überhaupt nicht belegbar. Weder seitens der Bonner Offiziellen oder ihrer Zeitgenossen im polit. Amt in London, Washington oder Tel-Aviv.
    Mich hat damals sogar sehr erstaunt, daß beim ersten Treffen Ben Gurion-Adenauer, nicht einmal das geringste was man mit „Schuldkult“ in Verbindung bringen konnte artikuliert wurde. Freilich hat Adenauer die Schrecken des Krieges und des Genozids and den Hebräern nicht unerwähnt gelassen, aber das hat mit „Schuldkult“ nun wirklich gar nichts zu tun gehabt.
    Die BRD war in den 1950ern unter Adenauer längst wieder respektierter und anerkannter Partner innerhalb der zivilisierten Staatenwelt.

  542. @BX744

    Also als ich nach 20h nicht schauen durfte war ich ja 8 Jahre. Später habe ich natürlich zumindest immer nach der Tagesschau noch die beliebten Serien sehen dürfen. So bis 21 h. Die Kennedy Ermordung habe ich 1963 jedenfalls bis tief in die Nacht live erlebt, da war ich 11 Jahre.

  543. Pio Nono Locarno TI 3. Juni 2018 at 23:15

    Also ohne konkrete Untersuchungen kommen wir da jetzt nicht mehr recht weiter. Also es ist so, das mit RE-Education wußte ich irgendwie immer, aber mitbekommen habe ich davon persönlich nichts. Ich habe auch nie einen Schuldkult identifiziert, aber meinem Vater nicht völlig unrecht gegeben, dass der Deutsche eben an allem Schuld sei. Ich glaube auch nicht, dass ich da (was ja verständlich wäre) von meinem Vater negativ beeinflußt wurde; denn ich habe ihm ordentlich Kontra gegeben, insbesondere immer bei seinem Haß auf Israel. Er haßte halt Israel, weil er eben damals dabei war und die Schuld nicht direkt zugeben wollte. Das habe ich schon als 11-jähriger so (als Sublimation) interpretiert.
    Also ich war schon der Ansicht, dass Deutschland gemessen an der Behandlung eines normalen Landes eben nicht normal behandelt wurde. Der Deutsche hatte wegen des verlorenen Krieges eben der gute Deutsche zu sein und zu zahlen. So wie heute. Da sehe ich eine absolute Kontinuität von der Nachkriegszeit zu heute.. Dass das jetzt auch etwas anders sein mag, steht auf eiben anderen Blatt. Dafür bin ich ja offen. Nur Andere sind meist nicht offen für mich. (Also die weniger „Renommierten“ schon, die glauben mir.)

    Ja und zum speziellen Denunziantentum (das eben u.U. in Sonderfällen eingesetzt wurde) finden sich eben bei Notzing Schilderungen. Ich habe natürlich da wieder von den späteren Denunziationen rückwärts extrapoliert.

    Aber von einem bin ich in jeden Fall überzeugt. Die RE-Education ist die Basis des Gutmenschentums. Das habe ich für mich bei Notzing bestätigt gefunden.

  544. INGRES 3. Juni 2018 at 23:39

    Insbesondere war hinsichtlich der Denunziation angeblicher NSDAP-Sünder schon immer der Rechtsstaat in der BRD außer Kraft, was sich jetzt nahtlos im Linksstaat fortsetzt. Müßte ich am Notzing beweisen, da ist mir das klar geworden.
    Also ich bin keineswegs der Ansicht, dass es erst mit den Linken übel wurde. Die Saat war direkt nach dm Krieg schon gelegt. Dieser Staat hatte immer einen Denunzianten-Bias. Dazu eigneten sich die Folgen der Nazi-Zeit einfach zu gut.

  545. INGRES 3. Juni 2018 at 23:45

    Aus meiner Sicht hätte man übrigens die Verbrechen der Nazi-Zeit vollständig von der BRD als Staat trennen müssen. Natürlich gebot die Pietät ein Sonder-Verhältnis zu Israel. Aber die BRD hätte jenseits davon, völlig unberührt davon geführt werden müssen. Dass das nicht geschah, hat ins Verderben geführt.

  546. Pio Nono Locarno TI

    Das Problem bei der Betrachtung von Nazizeit und Nachkriegszeit ist, dass man von der Generallinie abweichende Betrachtungen damals und heute nur unter vorgehaltener Hand durchführen kann, bzw. bei Inkaufnahme persönlicher Nachteile. Für meinen Bekannten ist das Geschichtsrevisionismus. Das geht nicht. Es muß pro und Kontra auf den Tisch. Alles andere ist Totalitarismus. Pietät gegenüber den Geschehnissen und Opfern der Nazizeit ist selbstverständlich, aber auch die Wahrheit muß selbstverständlich sein. Dabei gibt es da Risiko, dass die rote Linie überschritten wird. Damit muß eine Demokratie fertig werden, denn alles andere führt wie man sieht am Ende in den Totalitarismus.

  547. Pio Nono Locarno TI

    Die Re-Education mag weniger direkte spürbare Folgen gehabt haben. Aber der Geist der Re-Education hat vermutlich zur Anpassung an die Entnazifizierung ohne Strick geführt. Die feiert heute immer neue Rekorde.

  548. INGRES 3. Juni 2018 at 23:08
    ALI BABA und die 4 Zecken 3. Juni 2018 at 19:39

    Ach so: Ich bin sicher ein Extrem-Fall (gibts halt, ist einfach so).Deshalb nehme ich Interpretationen von @Heta dazu weder tragisch noch wirklich ernst. Insbesondere Frauen sind ja doch auf den Normalfall fixiert. Die kennen so was nicht und erwarten so was nicht. Und ich habe immer gedacht: wenn du wüßtest?

  549. Pio Nono Locarno TI

    Das Buch von ….-Notzing war meine erste Erfahrung mit verbotenen Büchern. Ich war überrascht wie spannend Geschichte sein kann; denn das hatte ich ja an der Nachkriegszeit nicht erlebt. Das Buch macht auch gar keine Vorwürfe. Es ist eher faszinierend zu sehen, wie man in den USA darum rang mit den Deutschen was anfangen zu können. Es sieht keineswegs so aus, dass die Amerikaner uns grundsätzlich feindlich gesonnen waren.
    Aber für mich zeigt das Buch, wie aus guten Absichten eben ein vehängnisvoller Drill zur Anpassung entstehen kann. Man weiß sehr schnell was gefragt ist und richtet sich danach. Und wenn dann Alternativen verboten sind steht am Ende die Auslöschung, wenn es auch nicht geplant gewesen sein muß.

  550. Gauland ist jedenfalls ein schlauer Fuchs. Er sorgt dafür, dass über die AfD geredet wird. Das Totschweigen der AfD wird so durchbrochen.
    Und wer seine Worte im Zusammenhang hört, kann ihm gar nichts. Er sagt ja, wie schlimm die 12 Jahre waren. Aber es gibt auch 1000 andere Jahre deutscher Geschichte.

  551. Eine verstörende Entgleisung von Dieter Stein

    Gauland reißt bereits Geleistetes wieder ein

    Niemand wird jetzt noch vom Bamf-Skandal reden

    Mit seiner jetzigen Rede führt Gauland die AfD in ein geschichtspolitisches Ghetto. Einen Weg, den bereits der von ihm vehement verteidigte thüringische Landeschef Björn Höcke mit seiner Dresdner Rede vom Januar 2017 gewiesen hat.

    Die politischen Gegner der AfD warten nur auf solche Steilvorlagen und Selbstbeschädigungen – gerade jetzt vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen.

    Die AfD hätte die Chance, bei der Aufklärung des Bamf-Skandals und der Asyl-Affäre um die Kanzlerin eine führende Rolle zu spielen. Bei der Einsetzung eines Untersuchungsausschusses wollte Gauland auf die anderen Parteien zugehen. Davon wird in den nächsten Tagen wohl kaum noch die Rede sein.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/eine-verstoerende-entgleisung/

  552. DER BRUCH

    Gauland gibt den Johannes Heesters der Politik

    Manche haben gehofft, dass die AfD bei aller scharfen Kritik und harter Opposition in der Sache doch Brücken in die Mitte der Gesellschaft sucht. Etliche Abgeordnete der AfD stehen dafür mit erstaunlicher Sachkenntnis. Viele sind enttäuscht von der CDU, die ihre Werte aufgegeben haben. Sie sind die Warnung an die CDU wie an die Restbestände der SPD, dass die Entfernung aus der Mitte der Gesellschaft diese zurücklässt und ihre Vertreter sich neue Parteien suchen können. Politik kommt von unten, nicht von oben.

    Hier wächst die Wut auf Gauland. Gauland spaltet nicht nur die Wähler – er treibt den Keil auch in die eigene Partei. Sie sei ein „gäriger Haufen“ hat er einmal beschrieben, wie die Auseinandersetzungen so erfolgen in einer jungen Organisation, die noch nicht so stromlinienförmig ist wie die ältere Konkurrenz.

    Die Gärung treibt manchmal den Korken aus der Flasche.

    Und er macht das zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, weil der BAMF-Skandal gerade einen ganz anderen Korken aus der Flasche treiben könnte.

    Jetzt hat die Gärung Gauland selbst hinaus geschossen.

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/gauland-gibt-den-johannes-heesters-der-politik/

  553. Freya- 4. Juni 2018 at 07:37

    Mit seiner jetzigen Rede führt Gauland die AfD in ein geschichtspolitisches Ghetto. Einen Weg, den bereits der von ihm vehement verteidigte thüringische Landeschef Björn Höcke mit seiner Dresdner Rede vom Januar 2017 gewiesen hat.

    Die politischen Gegner der AfD warten nur auf solche Steilvorlagen und Selbstbeschädigungen – gerade jetzt vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen.

    +++++

    Du irrst dich gewaltig…

    GENAU diese Feigheit und Wegducken führte zu dem jetzigen Stand von DE !!!!

    Ihr sollt endlich aus dem durch eure gegner erstellten Kaefig ausbrechen und dazu ist erforderlich, dass immer mehr Leute ihr Gesicht dazu geben.

    Gauland war goldrichtig. er versucht nun die Speerpitze zu werden… Höcke ebenfalls. Seid ihr dankbar, dass ihr nach ihnen den bereits bequem ausgetretenen Weg gehen dürft.
    Ihr solltet denen eher die Hinterdeckung liefern anstelle denen noch in den Rücken zu fallen.

    Grüsse aus einem Land wo KEINE PC herrscht…

  554. @ Animeasz 4. Juni 2018 at 07:49
    Freya- 4. Juni 2018 at 07:37

    Wie oft willst Du mir ein und dasselbe noch schreiben?

    Der Text ist nicht von mir, sondern von einer noch intelligenteren Person als meine Wenigkeit lol .. nämlich Dieter Stein !

  555. @ Animeasz

    „Seid ihr dankbar, dass ihr nach ihnen den bereits bequem ausgetretenen Weg gehen dürft.“

    Hä? Der Satz ist schwer zu verstehen.

    Außerdem mag ich keine Belehrungen durch Ausländer, wie Du einer bist. Ausländer verstehen die Sensibiiltäten der Deutschen NICHT. Kümmer Dich um dein eigenes Land. Meine Vorfahren haben Deutschland mit aufgebaut, Deine anscheinend nicht.

  556. Freya- 4. Juni 2018 at 08:03

    @ Animeasz

    „Seid ihr dankbar, dass ihr nach ihnen den bereits bequem ausgetretenen Weg gehen dürft.“

    Hä? Der Satz ist schwer zu verstehen.

    Außerdem mag ich keine Belehrungen durch Ausländer, wie Du einer bist. Ausländer verstehen die Sensibiiltäten der Deutschen NICHT. Kümmer Dich um dein eigenes Land. Meine Vorfahren haben Deutschland mit aufgebaut, Deine anscheinend nicht.

    +++++

    arschloch…

    DE tut nichts anderes, die ganze Zeit als ANDERE EU Laender zu belehren und versuchen zu dominieren …
    JA !!!!
    DARUM, wegen dieser Respektlosigkeit seid ihr in der ganzen Welt verhasst, NICHTwegen eurer Nazivergangenheit.(die übrigens ebenfalls eine Folge dieser unermesslichen Arroganz war)
    so sehen wir euch naemlich (und ich bin ein DE -Fan)

    und ich bitte euch ebenfalls: verpisst euch aus UNSEREN Laendern, die ihr durch euren Export-Wachstums-Wahnsinn ruiniert habt.
    wenn ihr aufhören würdet zu versuchen die ganze Welt zu übrerrumpeln brauchte euer Grosskapital nicht die durch ANDERE erzugten, durch ANDERE ausgebildeten Fachkraefte zu euch zu locken und die geistige Elite ANDERER Laendern durch brain-drain abzuschöpfen.

    SO EINFACH könnte man eine ganze Menge an Problemen in der EU lösen.

  557. INGRES,

    Ich hoffe Sie schildern das so nicht Ihrem Bekannten!
    Mir scheint wir haben da seinerzeit in verschiedenen Bundesrepubliken gelebt 🙂
    Man soll sich doch nichts vormachen, D ist angesichts der Alleinschuld an zwei Weltkriegen (Kommen Sie jetzt nicht mit Christopher Clark! Der betreibt den gefährlichen Revisionismus, der nun, da mit Merkel der alte Sonderweg wieder beschritten wird, einfach wieder notwendig geworden ist) und des millionenfachen Judenmordes und anderen schrecklichen Verbrechen, die eigentlich jedem zivilisierten Menschen die Schamesröte ins Gesicht treibt, doch in der Nachkriegszeit sehr glimpflich davongekommen. (Deswegen ist ja wirklich infam, diese Worte zu wählen, die Gauland verwendet hat. Das wird zu recht bürgerliche Kreise ganz verschrecken, auch wenn er sich dem Jubel von offenen Nazisten oder codierten NS-Verherrlichern unter den Ostdeutschen gewiß sein kann. Und natürlich die codierten NSler aus der „identitären Bewegung“! Fr. Dr. Weidel sollte ihm öffentlich zum Rücktritt auffordern um noch schlimmeres zu verhindern. Und Hoecke ebenfalls aus der Partei schmeißen)
    Mich hat selbst verwundert wie in den 1950ern/60ern Israel, USA, GB eine sehr positive Einstellung zur BRD entwickelt hatten. In den studentischen Austauschprogrammen war das nie ein Thema seinerzeit, auch wurde da nichts „umerzogen“ von den „bösen Amis“ und den „Engländern“.
    In der Retrospektive kann man sagen die alte BRD von Adenauer bis Kiesinger war das beste Staatswesen, das auf deutschen Boden jemals existiert hat. Demokratisch, kapitalistisch, konservativ, Leistungsgesellschaft und respektierter Partner innerhalb der ziviliserten Staatenwelt ohne Sonderwegsallüren wie seit 1871 und zuvor im immer mehr leidlich prädominanten Preußentum üblich (und eben dieser fatale Sonderweg hat zu Hitler geführt und ihn möglich gemacht).

  558. Freya- 4. Juni 2018 at 08:59

    NZZ Schweiz: Die AfD ist die Partei der Verharmlosung des Nationalsozialismus

    +++++

    1, ich sehe es anders, nein, ich glaube es nicht.
    2. und wenn ja… NA UND ????????

    es gibt auch ANDERE, die in den beiden WK-en bzw. in der Welt und in der Geschichte gelitten haben…

    die Juden sind nur ein kleines Völkchen, ungefähr wie die Ungaren von der Anzahl her, und es wäre schade um sie, wenn sie nicht da wären, da sie eine „Bereicherung“ der Menschheitsfamilie darstellen, aber WIE JEDES ANDERE VOLK. nichts mehr, nichts weniger.

    Heute trauern wir Ungaren unseren Versailles: Trianon, vor 98 Jahren, der ungerechteste Akt des XX. Jh in Europa, wodurch das 1000 jährige Ungarn durch ein Machtwort in 8 Stücke zerrissen wurde, mit einem Verlust von 66 % unseres einstigen Territoriums bzw. unserer Bevölkerung.

    https://static.keptelenseg.hu/p/278d902e4c94a6a77d7b1c48e7c9b30c.gif

    und ich weiß, was man über dieses Ereignis im MSM an dreisten Lügen verbreitet…
    MIR tut es mehr weh als das Leid anderer. und habe das Recht dazu.
    und JEDER trägt die Verantwortung, Rechte und Pflichte für und gegenüber seinem EIGENEN Land, und Volk, vor allem.

    das gilt auch für die Deutschen.

  559. Schweiz: Wenn die meisten Deutschen der Ansicht wären, dass die Nazizeit nur ein «Vogelschiss» war, dann wäre in Deutschland vieles anders. Deshalb ist die AfD an einer Neugewichtung der Geschichte so interessiert, darum drehen sie hier immer wieder an den Schrauben. Vor einiger Zeit forderte Gauland das Recht ein, wieder «stolz zu sein auf die Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen».

    Der deutsche Historiker Paul Nolte bezeichnete die Grünen einmal als die «Partei der nationalsozialistischen Schadenskompensation». Ein Psychoanalytiker würde sagen: Bei dieser Partei geht es unterbewusst immer um den Holocaust. Ähnlich ist es bei der AfD. Sie ist die «Partei der Verharmlosung des Nationalsozialismus». Geleitet vom Gedanken: Damit der Deutsche wieder frei und selbstbewusst sein kann, muss er sich von der «Nazi-Keule» befreien.

    Stattdessen sollen sich die Bürger an «über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte» aufrichten. Hier würde man bei Gauland gerne nachfragen, woran er eigentlich so denkt. An den Dreissigjährigen Krieg mit Millionen von Toten, den Ersten Weltkrieg mit Millionen von Toten? Luther, Kant und Schiller, ohne «Vogelschiss-Hitler»? Zumindest in aufgeklärten Ländern sollte die Geschichte kein Jahrmarkt sein, wo man den Leuten verkauft, was ihnen gerade gefällt.

    Die Geschichte ist keine Erbauungsliteratur.

    https://www.nzz.ch/international/die-partei-der-verharmlosung-des-nationalsozialismus-ld.1391216

  560. Freya
    Wer in Deutschland Politik machen will, indem er die Nazizeit und damit implizit den Massenmord an den Juden kleinredet, macht sich verdächtig.

    ++++

    mich interessiert vielmehr was die „Deutschen“ DERZEIT treiben…

    wie Oettingen sich erdreistet, den Italienern vorzuschreiben, wie sie gefaelligst zu stimmen haben um das Fehlkonstrukt EU-EURO am Leben zu erhalten. auch zu Kosten des eigenen Untergangs.

    NÖÖÖÖÖ

    Viva ITALIA !!!!!

  561. Freya

    Die Geschichte ist keine Erbauungsliteratur.

    +++++

    oh, DOCH… steht aber nicht jedem frei.

    Unsere Geschichte der Ungaren wurde nachtraeglich umgeschrieben um uns zu erniedrigen und zu unterdrücken (durch die guten habsburger nach unserem Freiheitskampf 1848-49)

    aber unsere ECHTE geistige Elite und vor allem unsere Volksseele hat die Wahrheit NIEMALS untergehen lassen…. wir haben die Wahrheit in den Familien weitegegeben und nun leuchtet sie heller, denn je.

    http://www.magtudin.org/Lajdi%20Peter%20-%20Enige%20Worte.htm

    und sollte jemand über unsere Hartnackigkeit überrascht sein: DAS ist das Geheimnis des ewigen Widerstandes der Ungaren gegen die Tyrannei der Imperien, wie auch immer diese genannt werden….

    ich kann es den Deutschen nur zur Beherzigung empfehlen : kaempft für die Wahrheit unermüdlich !!!!

    Gauland-Höcke : immer weiter voran!!!

  562. Pio Nono Locarno TI 4. Juni 2018 at 09:16

    Ich werd ihm das nicht sagen, weil ich ihm das nicht sagen kann. Komisch, mir kann man immer alles sagen. Ist es nicht problematisch, dass man jemand nicht alles sagen kann. Eigentlich nimmt man ihn dann nicht ganz für voll. Nun ja, ich will wenigstens die Beziehung nicht mutwillig beenden.

    Ich kann jetzt nicht im einzelnen beweisen was da so abgelaufen ist in der Nachkriegszeit, aber das Buch von Nitzing hat mir das was ich gefühlt habe halt bestätigt. Aber ich kann das hier jetzt nicht wieder geben. Aber sehr spannend und nochmal, nicht im Vorwurfs -Ton geschrieben. Sie haben auch ihre Beispiele gebracht. Die will ich nicht anzweifeln. Ich weiß nicht, ob man einem Volk die Schuld an den Verbrechen eines Führers geben kann. Ich habe mir nie den 68-er angemaßt.
    Sanktionen haben die Deutschen ja durch den Verlust von Land erhalten und die Teilung. Und Reparatíonen. Man darf aber nicht sagen, dass auch mal genug sein muß (*). Das ist doch krank (weshalb darf ich denn meinem Bekannten das nicht sagen, weil er diesbezüglich gesund ist?), bzw. böswillig, insbesondere auch gegenüber den Nachgeborenen.
    (*) Insbesondere weil es doch keinen Maßstab gibt, wann das abgegolten ist, aber das Umgekehrte würde ja ewige Verdammnis sein, auch für die noch nicht Geborenen.

    Wir saßen mal in der Küche im Studentendorf zusammen (1974). Jemand las was aus der Frankfurter Rundschau vor (ich meine ein Statement von Kohl). Und er meinte: der Deutsche muß der gute Deutsche sein. Ja meinte ich, weil er den Krieg verloren hat. Wir waren keine Revisionisten. Wir erkannten nur, dass Deutschland auf ewig seine Schuld bekennen mußte. Damals waren mir die Konsequenzen nicht bewußt. Heute weiß ich, dass das der Weg in den Untergang war. Wer will denn das bestreiten angesichts der Invasion. Heute sieht es so aus als ob die Invasion auch linken Ideologien basiert, aber als Grundlage kann man ihne weiteres das Abtragen der Schuld ausmachen. Und das habe ich als Kind rund um die Uhr erlebt, auch wenn ich mich schon al Kind aus Pietät auch dazu bekannt habe. Nur hat es eben überdreht.

  563. Wenn die Linksgrünen jeden als Nazi beschimpfen, der nicht Ihre Meinung teilt, ist das eine viel größere Relativierung der Naziverbrechen, als sich eindeutig von den 12 Jahren Nationalsozialismus zu distanzieren.
    es ist Richtig einen klaren Strich unter diese Sache zu ziehen, denn die heute Lebenden haben mit desen Nazis nun mal nichts zu tun. Sogar Israel weiß das – Frau Krampf Kackeredner !!
    Weiter so Herr Gauland, meine Unterstützung haben Sie. AfD !
    MfG

  564. INGRES 4. Juni 2018 at 10:58

    Übrigens die Sache mit der Schuld habe ich als Kind zwar rund um die Uhr wahrgenommen, aber es hat mich bis zu Kohl nicht sonderlich tangiert. Im Frankreich-Einsatz wollten mich die Franzosen einmal auffressen als ich während eines Spiels ausgewechselt wurde. Also ich konnte keine Ressentiments feststellen.
    Allerdings werde ich nie eine Sendung mit Kohl vergessen, als anwesende Niederländer Stunk gegen Deutschland machten. Das war das einzige mal, als ich mich auf die Seite Kohls stellte, der das staatsmännisch konterte.
    Merkel will ich nicht verteidigen. Aber ich sage auch, dass alle Länder in denen Merkel mit Hakenkreuzbinde dargestellt wird selbst dabei sind, wenn sie die deutsche Kohle abgreifen. Sollen sie sich doch selbständig machen, bzw. wären selbständig geblieben. (das kann ich meinem Bekannten sogar sagen), bzw. konnte ich).
    Es ist schon richtig, dass die Zeit bis zu Merkel eine herrliche Zeit war (also unter Schröder usw. bröckelte es, Brandt war ja zunächst mein Held (auch der meines Bekannten, obwohl der schon immer einen Zug zur FDP hatte!). Aber ich meine unter der Oberfläche gärte immer die Schuld. Der Umgang damit war für das Überleben eines Staates nicht in Ordnung.

  565. Pio Nono Locarno TI

    Übrigens, wenn ich mich an die guten alten Zeiten erinnere in denen noch politische Prinzipien galten (heute weiß ich ja leider nicht mehr ob das echt war) , dann kann Gauland gerne zum Rücktritt aufgefordert werden. Denn die Entgleisung ist schon heftig. Es sei denn er hätte es kalkuliert, aber dann stände der Aufforderung zum Rücktritt auch nichts im Wege, denn es war doch ein Stück heftiger als Höcke (und es war ja nicht das erste mal). Aber die Zeiten sind nicht mehr nach Rücktritt. Scheint auch die AfD von betroffen.
    Aber da ist so mysteriös, dass man das auch anders sehen kann.

  566. Ich bin übrigens grundsätzlich sehr besorgt, dass man der politischen Richtung die man selbst vertritt, versucht alles durchgehen zu lassen. Ich meine übe den politischen Feind müssen wir nicht reden, der ist unterhalb jeden Niveaus. Aber beim eigenen Niveau und der eigenen Ethik sollte man unerbittliche Maßstäbe anlegen.
    Gauland muß von den eigenen Anhängern gerügt werden, sonst reißt das ein. Nicht, dass ich das nicht immer befürchtet habe, aber es dann faktisch eintritt fühlt man sich immer unwohler.

  567. INGRES 4. Juni 2018 at 11:18,

    Also ich habe den Amtsantritt Frahms als ganz fürchterliche Zäsur, als Wende hin zu dem was heute so dominiert, wahrgenommen. H. Schmidt war dann der einzige, der mich noch ganz begeistern konnte und ich war mit ihm fast bis zuletzt in Briefkontakt. Er war mehr kalter Krieger als Strauß, Kohl, Barzel et al es je sein konnten/wollten und hat nie zum irrigen Sonderweg zurückgewollt.
    Merkel ist die logische Nachfolgerin der Hohenzollern und des Hitlerismus. Dewegen habe ich überhaupt kein Problem wenn der Boulevard Südeuropas oder UKs sie mit Hakenkreuzbinden zeichnet. Das gute ist, daß dieser Größenwahn zwei mal bereits vollkommen gescheitert ist, und er wird auch zum dritten male im Fiasko enden. Das ist eben schlechthin die Grundkonstante des Abirrens am Sonderweg.

  568. @ INGRES 4. Juni 2018 at 11:44

    NZZ Schweiz: Alternative Mitte verlangt Entschuldigung von Gauland

    Die Alternative Mitte warf Gauland vor, er habe damit das Bild einer am rechten Rand offenen Partei vermittelt. «Als Politiker und Mitglieder der AfD entschuldigen wir uns öffentlich bei allen Opfern des Naziregimes sowie deren Familien für die als unglaubliche Bagatellisierung der Nazizeit empfundene Äusserung unseres Parteivorsitzenden», heisst es in der Erklärung. «Wir bitten auch Alexander Gauland selbst, bei allem Respekt vor seiner Person und seinen Verdiensten für die AfD, sich öffentlich zu entschuldigen.»

    https://www.nzz.ch/international/alternative-mitte-verlangt-entschuldigung-von-gauland-ld.1391304

  569. Freya- 4. Juni 2018 at 08:03
    @ Animeasz

    „Seid ihr dankbar, dass ihr nach ihnen den bereits bequem ausgetretenen Weg gehen dürft.“

    Hä? Der Satz ist schwer zu verstehen.

    Außerdem mag ich keine Belehrungen durch Ausländer, wie Du einer bist. Ausländer verstehen die Sensibiiltäten der Deutschen NICHT. Kümmer Dich um dein eigenes Land. Meine Vorfahren haben Deutschland mit aufgebaut, Deine anscheinend nicht.
    ——————————

    Na Freya, wenn Ausländer wie Animeaz deutschfreundlicher agieren und denken als die Deutschen selber, dann muss man sich doch fragen ob mit der „Sensibilität der Deutschen“ nicht etwas krank ist! Wenn eine ganze Nation im Wahnsinn kocht, dann sollte man doch letzten Endes auf Ausländer mit kühlem Kopf hören!

  570. Pio Nono Locarno TI 4. Juni 2018 at 11:53

    So läuft da halt je nach Sozialisation unterschiedlich. Aber ich hatte immer soviel Vernunft in mir (ind vor allem die absolute Breitschaft zur offenen Diskussion), dass ich 1977 die Kurve bekommen habe, schlußendlich durch Karl Popper). Wir waren damals 1972 im Zivildienst geschlossen hinter Brandt.
    Heute weiß ich, dass das eben nur der hirnlose Wunsch nach dem Wandel war. Gezweifelt an meinen Utopien habe ich schon damals. Insbesondere fragte ich mich: was macht man eigentlich, wenn der Sozialismus paradiesisch erreicht ist. Wo liegt dann der Sinn, denn gehts ja nicht mehr weiter. Reinhold Messner (der spielte für mich schon damals eine Hautrolle) hatte für sich damals schon die Antwort gegeben. Mir war immer klar, dass das eigentliche Leben ist und das Streben mach Sozialismus so was wie eine Ersatzreligion. Ja und jetzt hat der gute Reinhold Messner mich wieder eingeholt.
    Aber der Marxismus war ja die Wahrheit. Meine Mit-Zivis machten mit, wenn auch jeder von denen, wegen praktischer Lebenserfahrung, nicht so besessen war wie ich als frischer Abiturient (ich war der Apiturient),
    Nein aber am Ende hat sich dann doch die Vernunft usw. durchgesetzt. Aber Unterschiede bleiben wohl. Ist ja auch nicht so schlimm, wenn man miteinander reden kann.

  571. @ ridgleylisp 4. Juni 2018 at 12:35
    Freya- 4. Juni 2018 at 08:03
    @ Animeasz

    „Seid ihr dankbar, dass ihr nach ihnen den bereits bequem ausgetretenen Weg gehen dürft.“

    Hä? Der Satz ist schwer zu verstehen.

    Animeasz deutschfreundlicher? LOL lies mal seine Texte Viva Italia usw. , da kommt dann doch der Hass durch.

    Auf jeden Fall ist er NS-Zeit freundlicher. ja, das stimmt. 🙂

  572. Freya- 4. Juni 2018 at 13:29
    @ ridgleylisp 4. Juni 2018 at 12:35
    Freya- 4. Juni 2018 at 08:03
    @ Animeasz
    „Seid ihr dankbar, dass ihr nach ihnen den bereits bequem ausgetretenen Weg gehen dürft.“
    Hä? Der Satz ist schwer zu verstehen.
    Animeasz deutschfreundlicher? LOL lies mal seine Texte Viva Italia usw. , da kommt dann doch der Hass durch.
    Auf jeden Fall ist er NS-Zeit freundlicher. ja, das stimmt.

    ++++

    falsch

    ich hasse NIEMANDEN, vor allem Deutsche nicht ! habe zahlreiche gute Freunde in DE und ein grosser Verehrer der Deutschen Kultur und Leistung.
    aber kann gewisse Verhaltensweisen und/oder Handlungen bzw. Haltungen, die MEIN Land bzw. Volk betreffen nicht unterstützen und werde es auch nicht, ich werde diese sehr wohl kritisieren.
    Ja, lese meine Texte: aber sorgfaeltig durch! ich schrieb über die Machenschaften der Deutschen Grossindustrie/Grosskapital, bzw. deren Wirtschaftspolitik, die ich sehr schaedlich für die ganze EU finde.
    Ich machte einen KLAREN Unterschied zu dem deutschen Volk und zu den Menschen, die nichts anderes wollen, als alle anderen: kulturell selbstbewusst, friedlich und in Sicherheit in ihrer eigenen Heimat zu leben.

    und habe mit eurer übertriebener Schuldkult der NS Zeit die Nase voll, finde sehr störend auch im internationalen Umgang miteinander.

    kurz: es ist KRANK !!!!!

  573. INGRES 4. Juni 2018 at 13:10,
    „So läuft da halt je nach Sozialisation unterschiedlich.“
    Dem ist natürlich so.
    Interessant finde ich, aber daß diejenigen, die für D fälschlicherweise einen Großmachtsanspruch ableiten wollen, dermaßen gegen BK MErkel agitieren. „Die Kanzlerin“ ist wohl seit Hitler die mächtgste Regierungschefin des Landes, quasi Herrscherin „Europas“ und auch „rußlandfreundlich“ so wie es die hiesigen „Identitären“ ja vehement propagieren und sehr israel/amerika/englandfeindlich (auch ein Desiderat der REchtsnationalisten und „Identitären“). Und selbst die Einwanderungsfrage ist da gar kein Widerspruch da das NS-SYstem selbst massenweise Ukrainer, Balten Bosniaken et al in seine Wehrkraft integriert hat. Und dieses Lebensborn hat sogar Polen- und Ukrainerkinder aufgenommen, wenn sie halt blond waren. Da ist ganz viel Dialektik enthalten im NS-SYstem , wie eben auch aktuell im System der BK Merkel. Beide System sind eben inhäränt bösartig und nur verabscheunswürdig.
    Ich habe das Ihnen einmal lang u ausführlich darlegen wollen, leider ist der Kommentar nicht freigeschaltet worden. Es ging um die Kontinuität 1871-Hitler-Merkel.
    Anlaß war als Sie auf C. Clark verwiesen hatten. Da läuteten bei mir bereits alle Alarmglocken. Clark ist charakteristisch für die Sattelzeit der Merkel-Ära, wie es seinerzeit Houston Stewart Chamberlain und die Mitfordschwestern für die Zwischenkriegszeit waren. Das sind quasi dieselben Revisionisten im Dienste der deutschen Großmachtspolitik, heute eben der Merkels, „der Kanzlerin“. Freilich hat Clark das alles zeitgemäß adaptiert. Wie auch Merkel natürlich überkommene Lehren wie die des Rassismus überwunden hat (wobei sich das NS System diesbezüglich sehr anfällig bereits für ganz erhebliche Devianzen war) und nun alle Einwohner zu Deutschen erklären kann.
    Oder diese antibritischen Briten-Journalisten wie Haig Simonian, die immer im „Presseclub“ eingeladen werden und erklären dürfen, daß D seine „Führungsrolle in Europa endlich einnehmen muß“.
    Das ist nichts anders als abgewandelter Sprech Moseleys, Chamberlains oder der Schwestern Mitford.

  574. Pio Nono Locarno TI 4. Juni 2018 at 14:55

    Ja schade, dass der Kommentar nicht frei geschaltet wurde. Mein Bekannter behauptet ja dasselbe (und der ist ja nun in Geschichte privat sehr bewandert, das erkenne ich schon an), aber es ist noch nie dazu gekommen, dass er mir den Zusammenhang auch erläutert hat. (Oberflächliche) Parallelen zu Hitler kann ich u,U,. auch ziehen. Das ist durchaus frappant. Nur mit dem Kaiserreich kenne ich mich nicht aus (außer, dass ich weiß, dass Deutscland damals halt gut war und dann sicher auch nah mehr gestrebt hat).

    Können sie mir vielleicht Literatur nennen? Ich meine au den Clark bin ich jetzt auch neugierig geworden, den leih ich mir mal aus. Aber interessanter wäre jetzt neutrale Literatur über das Kaiserreich.

  575. @ Pio Nono Locarno TI

    Ich meine die Parallelen hinsichtlich der Beherrschung Europas von Merkel und Hitler sind unübersehbar. Nun habe ich aber immer auch Gegenargumente gebracht. Eins ist eben, dass die anderen Staaten alle selbst/b> mit dabei sind. Was hat denn diese Staaten in den Euro getrieben wenn sie denn alle so stolz sind? Sind sie denn Deutschland auf Gedeih und Verderb ausgeliefert und wagen nicht aufzumucken?
    Ich meine besonders ist ja die Rivalität mit Frankreich. Und Macrinlegt Merkekl ja gerade aufs Kreuz (oder doch nicht?). Und ich meine gerade Frankreich hat nach dem Krieg viel unternommen um Deutschland klein zu halten.(Montanunion, die uns in den unteren Volksschulklassen bereits angepriesen wurde, Frankreichwollte an die Kohle. )

    Insgesamt kann ich mir freilich nicht vorstellen, dass Deutschland immer nur einem Muster folgt. Nämlich zu herrschen. Für mein Gefühl spricht nichts dafür, obwohl die Parallelen da sind. Aber ich habe niemals herrschen wollen. Niemals habe ich bis zu Merkel jemals was davon vernommen, dass Deutschland herrschen wolle (m,E; sind sie überall gekrochen). Gut dann kam Steinbrück.

    Ist es denn möglich, dass ein Land, das am Boden kriecht und in dem niemand herrschen will, ausgerechnet eine Ostzonale die Herrschaft über Europa will. Und was., wenn sie Macron verfällt?
    Also da sind schon noch einige Fragen für mich.

  576. INGRES 4. Juni 2018 at 18:02
    @ Pio Nono Locarno TI

    Eine weitere Frage die ich auch meinem Bekannten immer gestellt habe: Wenn Metkel doch nach außén sp schlimm ist, wieso dann die Angst vor Putin? Mag ja sein, dass Merkel sich mit Putin zusammen schließen will (erste Tendenzen gibt es ja). Aber dann liegt doch immer noch das Hauptaugenmerk auf Merkel.- Denn hier lebe ich und das kenn ich am besten und das kann ich am ehesten mit Einsatz beeinflussen. Aber jedenfalls er meint doch im Innern ist alles in Butter.
    Und Purin droht doch dann nur mittelbar über Merkel mit der alles in Ordnung ist. Aber allgemein: Was kümmert dann ajjgemein Putin?

Comments are closed.