Aiman Mazyek treibt die Islamisierung Deutschlands mit Hochdruck voran.
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der Vorsitzende des Zentralrats der Moslems ist meines Erachtens der gefährlichste Propagandist des Islams in Deutschland. Da er von einer deutschen Mutter aufgezogen wurde, die einen Syrer heiratete und ihm zuliebe zum Islam konvertierte, ist er sprachlich eloquent. Der rheinische Singsang in seiner Stimme täuscht Vertrautheit vor. Seine Sätze lullen ein und vermitteln den wohlwollenden Gutmenschen den Eindruck, dass der Islam eine wunderbare Bereicherung der scheinbaren Multikulti-Idylle ist, die sie sich in ihrer Phantasie so rosarot ausmalen.

Aber in seinem Kopf tickt der Koran und in seinem Herzen pocht das Vermächtnis Mohammeds. Das Ziel von Aiman Mazyek ist es, den Islam so weit es geht in Deutschland festzusaugen, damit die nachfolgenden Generationen, die sich von den Kinderwägen aus anschicken, Mehrheitsverhältnisse in unserem Land zu bilden, den Islamisierungsprozess abschließen und das Land Allah zu übergeben.

Dieser Vorgang ist jetzt schon bei den jüngeren Jahrgängen in den Großstädten zu beobachten. In den Grundschulen sehen sich nicht-moslemische Kinder schon den Zuständen ausgesetzt, die in wenigen Jahrzehnten das Land in den Würgegriff dieser faschistischen Ideologie bringen werden.

Im Interview mit der Saarbrücker Zeitung vom 21. Mai hat Aiman Mazyek erneut alle Register seiner Propaganda-Vernebelungsmaschinerie gezündet. Zum einen täuscht er entgegen der Fakten einen vermeintlich „friedlichen“ Islam vor, der ja nur von Extremisten „missbraucht“ werde, wie es angeblich auch in anderen Religionen geschehe. Zum anderen giftet er heftigst gegen die AfD, rückt sie in die Nähe des National-Sozialismus, schiebt ihr unverschämterweise die Verantwortung für wachsenden Antisemitismus und vermeintlichen Rassismus in die Schuhe und versucht damit den Islam aus der Täter- in die Opferrolle zu bringen. Ein typisches Vorgehen von moslemischen Funktionären.

Auf den ersten Blick wirkt dieses Interview angesichts des Namens der Redakteurin, Fatima Abbas, wie eine islamische „Inzucht“-Produktion. Man bekommt den Eindruck, dass eine Moslemin einen Moslem-Funktionär zum Islam befragt. Aber trotz des verdächtig klingenden Namens scheint Frau Abbas keine „Rechtgläubige“ zu sein. Im Alter von eineinhalb Jahren kam sie aus Beirut nach Deutschland, machte ihr Abitur, absolvierte ein Studium der Übersetzungswissenschaft und des Konferenzdolmetschen in Barcelona, arbeitete als Drehbuchautorin und Deutschlehrerin in Spanien, bis sie wieder nach Deutschland zurückkehrte, ein Volontariat bei der Saarbrücker Zeitung bekam und seit April 2017 dort Redakteurin im Ressort Nachrichten/Politik ist.

Auch ihre Fragestellung im Interview mit der klaren Islamkritikerin Mina Ahadi Mitte Januar lässt darauf schließen, dass sie keine Moslemin ist. Moderne Erscheinung, kein Kopftuch, sie könnte eine libanesischstämmige Christin oder Atheistin sein. Sie ist zwar keine Brigitte Gabriel oder eine weibliche Version von Imad Karim, da sie nicht aktiv Islamkritik betreibt, aber möglicherweise eine Schwester im Geiste. Dies nur vorab zur Klärung, damit keine Missverständnisse aufkommen.

Denn dieses Interview mit dem Ober-Zentralratler stellt eine unverantwortliche Falschdarstellung des Islams dar. Die von Mazyek ständig geworfenen Nebelkerzen führen dazu, dass immer noch viel zu viel Bürger hierzulande denken, der Terror, die Gewaltexzesse, die Vergewaltigungen, die Morde, die Messerstechereien und Raubzüge hätten „nichts-mit-dem-Islam-zu-tun“. Das Mantra dieses berufsmäßigen Täuschers, Verschleierers und Lügners.

Ich stand ihm am Reformationstag 2016 in der evangelischen Kirche zu Altdorf direkt gegenüber und erlebte, wie sich dieser schmierige Typ bei klaren Fragen wie ein Aal windet, um keine Stellungnahme zu der entscheidenden Frage abgeben zu müssen: Wie die eindeutigen und zeitlos gültigen Gewalt- und Tötungsbefehle des Korans für die heutige Zeit unwirksam erklärt werden können.

Im Interview mit Fatima Abbas spricht er der Regierung dreist ab, eine Position zu der „Gehört der Islam zu Deutschland“-Frage einnehmen zu dürfen. Sie habe nur für den Schutz islamischer Einrichtungen zu sorgen. Eine unverschämte Anmaßung:

„Die Regierung hat weder das Eine noch das Andere festzustellen. Das ist nicht ihre Aufgabe. Die Aufgabe der Bundesregierung ist es, den Zusammenhalt der Gesellschaft zu organisieren und unsere Einrichtungen und Moscheen mit Hinblick auf die seit Jahren steigenden Angriffe zu schützen.“

Die regierenden Politiker sollen also in seiner mohammedanischen Vorstellung die fortschreitende Islamisierung unkritisch unterstützen. Dies geschah zweifellos bis zur Stunde Null der Wende, dem fulminanten Einzug von 92 AfD-Abgeordneten durch die Bundestagswahl am 24. September 2017. Ab diesem Zeitpunkt ist Mazyeks Traum zerplatzt, mithilfe der blind kollaborierenden Altparteien den Islam in alle Zellen dieses Landes zu treiben.

Da diese „Religion“ selbst hochpolitisch ist, stellt sie auch einen wichtigen Gegenstand der parlamentarischen Auseinandersetzungen dar. Seit September 2017 nun auch im Bundestag, und die AfD-Abgeordneten drücken mächtig auf die Tube. Sobald diese erfrischende neue Partei noch mehr Einfluss hat, wird auch die entscheidende Frage nach der Entschärfung dieser Gewalt-Ideologie in das Zentrum des politischen Handelns kommen. Mazyek aber versucht unverdrossen die Verankerung dieser seit 1400 Jahren unveränderten faschistischen Ideologie in der deutschen Gesellschaft voranzutreiben:

„Was die Gleichbehandlung der muslimischen Gemeinschaft angeht, ist noch viel Luft nach oben. Wir haben Teilerfolge, zum Beispiel was den Religionsunterricht angeht oder islamische Theologie an Universitäten. Aber das muss ausgebaut werden. Wie sieht die Institutionalisierung der islamischen Einrichtungen in der nächsten Zeit aus? Das ist die große Frage.“

Wenn dieser Islam bei uns „institutionalisiert“ werden sollte, müssten die hierfür politisch Verantwortlichen als suizidäre Volltrottel und Volksverräter bezeichnet werden. Brandgefährlich ist auch Mazyeks Forderung nach moslemischen „Seelsorgern“ in Gefängnissen, da sich darin weit überproportional viele Moslems befinden, von denen sich viele dort immer mehr radikalisieren und dann am Ende der Metamorphose als Terroristen herauskommen. Wie jüngst der belgische Islam-Konvertit Benjamin H. in Lüttich, der zwei Polizistinnen und einen Lehrer tötete. Kein Vertreter dieser Killer-Ideologie darf Einlass in Gefängnisse bekommen, um dort Kontakt zu einsitzenden Mohammedanern aufzunehmen. Vielmehr müsste dort eine Ent-Islamifizierung stattfinden. Mazyek sieht das naturgemäß anders:

„Zum Beispiel Seelsorge in Krankenhäusern, islamische Wohlfahrt. Innenminister klagen zu Recht, dass Radikalisierung in den Gefängnissen mit muslimischen Insassen passiert. Aber wenn es darum geht, unsere Angebote zu Gefängnisseelsorgern zu diskutieren, sind sie unsicher, fürchten sich vor AfD-Anfragen im Parlament oder sonstigen Islamkritikern, und verzichten am Ende lieber darauf, anstatt hier mit den Muslimen institutionell eng zusammenzuarbeiten. Die Folge: Radikalisierung und Frust schreiten voran.“

Diese Radikalisierung läuft immer über den Koran, in dem sich alle Begründungen zum Dschihad befinden, was der IS, Al-Qaida und dutzende andere Islamterror-Organisationen über Videos in die Köpfe von Moslems bringen. Eine Lizenz zum Töten:

Moslemische „Seelsorger“ sind daher in Gefängnissen strikt abzulehnen, solange der Koran voll von Tötungs- und Kampfbefehlen ist. Mazyek glaubt aber, dass der Artikel 4 des Grundgesetzes, in dem lediglich die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses gewährleistet ist, einen Freibrief für die Ausbreitung des Islams darstellt:

„Aber es gibt ein im Grundgesetz verbrieftes Recht auf Gleichbehandlung. Die Religionsfreiheit gilt für alle Religionsgemeinschaften.“

Da der Islam einen kompletten Gegenentwurf zum nächstenliebenden, geradezu pazifistischen Christentum darstellt, fällt diese Eroberungs-Ideologie unter das Strafgesetzbuch, das die Freiheit, das Leben und das Eigentum der Bürger Deutschlands schützt. Jeder Grundgesetz-Artikel gilt nur im Rahmen der allgemeinen Gesetze. Eigentlich dürfte bei konsequenter Analyse des Sachverhalts keine einzige Moschee und keine Koranschule mehr in Deutschland errichtet werden, die vorhandenen wären umgehend zu schließen. Jede islamische Organisation müsste strengstens auf Verfassungskonformität abgeklopft werden, wozu eine schriftliche Verzichtserklärung auf alle verfassungsfeindlichen Befehle des Korans abzugeben ist.

Auch die in Artikel 4 (2) gewährleistete „ungestörte Religionsausübung“ gilt nur innerhalb des engen Rahmens der allgemeinen Gesetze. Zur Religionsausübung des Islams gehört eben auch das Schlagen widerspenstiger Frauen (4:34), die Polygamie (4:3), Sklavinnenhaltung (4:25, 24:33) das Berauben „Ungläubiger“ (48:20), die Inbesitznahme ihres Landes (33:27), ihre Unterwerfung unter den Islam (48:28), Tributabpressung (9:29), Erniedrigung (3:112, 58:5) ihre Bekämpfung bei der Weigerung zur Unterwerfung (2:193, 8:39) inklusive Gewaltanwendung und Tötung (2:191, 4:89, 5:33, 9:5, 47:4 etc.).

Mazyek behauptet auch entgegen des totalitären Machtanspruchs seiner „Religion“ in bester Münchhausen-Tradition, „die Moslems“ und sein Zentralrat wollten keinen Gottesstaat:

„Wer will einen Gottesstaat? Die Muslime und ihr Zentralrat jedenfalls ganz bestimmt nicht. Wir wollen, dass das Grundgesetz voll zur Anwendung kommt. Die Trennung von Kirche und Staat wird auch von uns akzeptiert und gelebt. Und im Rahmen des Religions-Verfassungsrechts sind all die genannten Dinge umzusetzen. Wir vertrauen da auf die Verfassung, offenbar aber einige politische Vertreter nicht mehr und wollen den Staat deswegen umbauen.“

Dreiste Flunkerei analog der berühmten Falsch-Aussage eines anderen totalitären Funktionärs, dass niemand die Absicht habe, eine Mauer zu bauen. Zum einen vertritt Mazyeks Zentralrat über seine 21 Mitgliedsorganisationen nur etwa 10.000 bis 20.000 Moslems, so dass er gar nicht für „die Moslems“ sprechen kann. Zum Zweiten ist es das erklärte Ziel des Islams, einen Gottesstaat mit der Scharia aufzubauen. In Sure 3 Vers 100 wird Moslems auferlegt, das Recht zu gebieten und das Unrecht zu verbieten:

„Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das, was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrecht, und ihr glaubt an Allah. Und wenn die Leute der Schrift geglaubt hätten, wahrlich, es wäre gut für sie gewesen! Unter ihnen sind Gläubige, aber die Mehrzahl von ihnen sind Frevler.“

Dies bedeutet die Legitimation für Moslems, allen Nicht-Moslems die Scharia aufzuzwingen. Gleichzeitig wird ihnen massiv gedroht. Die Verpflichung jedes Moslems zur Scharia hat auch eine der höchsten moslemischen Autoritäten in Europa, der damalige Großmufti von Bosnien-Herzegowina, Mustafa Ceric, im Jahre 2008 unmissverständlich erklärt:

„Die muslimische Verpflichtung auf die Scharia ist immerwährend, nicht verhandelbar und unbefristet.“

Der Kampf bis zur Herrschaft des Islams ist in Koranvers 8:39 vorgeschrieben und der Islam muss laut 48:28 über alle anderen Religionen siegen. Dies sind keine alten verstaubten Geschichten wie etwa im Alten Testament, sondern zeitlos gültige Befehle eines „Gottes“, die wie in Stein gemeißelt sind.

Redakteurin Fatima Abbas kommt im Interview nun zum entscheidenden Punkt, der Verantwortung des Islams für Gewalt und Terror. Mazyek leugnet wie immer hartnäckig:

„Das ist Angstrhetorik, die sich bestens verkaufen lässt. Eine ganze Islamkritik-Industrie hat sich seither gebildet, die nicht selten auch rassistisch daherkommt. Sie bestätigt all die Stereotype über den bösen und gefährlichen Muslim und legt obendrein den Fokus auf die Terroristen, anstatt sie zu disqualifizieren. Anstatt dass die sogenannten Experten diese als Verbrecher und Mörder entlarven, versuchen sie auch noch eine religiöse Legitimation herauszulesen. Damit werten sie die Position der schweigenden friedliebenden Mehrheit der Muslime ab. Diese Leute bestimmen weitestgehend den Islamdiskurs. Wenn ich ein Nichtmuslim wäre, ich glaube, ich würde auch Angst vor dem Islam bekommen.“

Wer den Koran liest, die Lebensgeschichte des „Propheten“ Mohammed und die islamische Geschichte studiert, bekommt unweigerlich eine ganz reale Angst, wie es auch der linke Autor Günter Wallraff bestätigte:

„Der Koran hat mich das Fürchten gelehrt“

Die immer wieder zitierte und angeblich „friedliebende“ Mehrheit der Moslems ist irrelevant. Erstens treten sie nicht öffentlich gegen den Terror auf und zweitens verhalten sie sich nur derzeit unauffällig, was ihnen auch islamische Rechtsgutachten im Falle von Minderheitsverhältnissen empfehlen:

„Wenn die Muslime schwach sind (politisch bzw. militärisch) – so wie die Lage derzeit ist – müssen sie sich gemäß der Koranverse, die zur Toleranz und Duldung aufrufen, verhalten.“

Sobald jedoch Moslems in einer starken Position seien, müssten sie sich gemäß der Texte verhalten, die zum Kampf gegen die Ungläubigen aufrufen. Daher haben wir derzeit nur die Ruhe vor dem Sturm. Mazyek hat die Aufgabe, die Ungläubigen weiterhin in Sicherheit zu wiegen, während die Uhr zur islamischen Machtübernahme tickt. Auf Nachfrage von Abbas kommt im Interview die erste dreiste Lüge von Mazyek:

„Die Frage impliziert eine Antwort. Er eignet sich überhaupt nicht dafür. Islam heißt Frieden und erklärt Gewalt, wenn sie nicht für die Verteidigung von Leben eingesetzt wird, für nicht rechtes.“

Wenn man eine Lüge zum x-ten Male wiederholt, wird sie auch nicht besser. Islam bedeutet Unterwerfung, und zwar unter den Willen Allahs. Frieden hingegen heißt „Salam“. Der Begriff „Frieden“ taucht im Koran für den Zustand im Paradies auf, in dem es keine „Ungläubigen“ gibt, daher herrscht dort ewiger Frieden. Das gleiche gilt übrigens für den Zeitpunkt, in dem der Islam die Erde beherrscht. Der Weg zu diesem „Frieden“ wird mit einem gigantischen Friedhof mit weiteren zig Millionen Toten gepflastert sein, wie auch schon die bisherige Expansion des Islams über 57 Länder geschätzt 270 Millionen Menschen das Leben kostete.

Die Legitimation zum Töten gilt auch keinesfalls nur zur „Verteidigung von Leben“, wie Mazyek behauptet, sondern wenn sich Ungläubige der Verbreitung des Islams in den Weg stellen. Andernfalls hätte sich der Islam seit dem Jahre 632 n. Chr. nicht in einem der erfolgreichsten expansiven Kriegszüge der Menschheit innerhalb von wenigen Jahrzehnten vom Gebiet des heutigen Saudi-Arabiens aus bis hinein nach Frankreich und tief in den Nahen Osten ausbreiten können.

Das Allahu-Akbar-Schreien bei Terror-Attacken stellt Mazyek verlogen als „Missbrauch“ des Islams dar. Die hochnotwendige Selbstverteidigung der Buddhisten in Myanmar vor dem gewalttätigen Ausbreiten des Islams bezeichnet er ebenfalls als einen „Missbrauch des Buddhismus“ und zu allem Überfluss auch die beiden Weltkriege, die absolut keine religiösen Motive hatten, als einen „Missbrauch des Christentums“. So versucht er den Islam aus der Verantwortung für die Gewalt zu bekommen:

„Der Missbrauch von Weltanschauungen, und wenn sie noch so friedlich sind, ist keine Exklusivität, die Sie am Islam festmachen können. Buddhisten schlachten Menschen in Myanmar ab im Namen des Buddhismus. Wir würden nie auf die Idee kommen zu fragen, warum der Buddhismus das vorschreibt. Beim Christentum genausowenig. Die beiden Weltkriege haben unbeschreibliches Leid mit Abermillionen Toten und fast die Vernichtung des ganzen jüdischen Volkes gebracht. All das ist auch Missbrauch von Gewalt. Haben wir das schon vergessen? Wer schafft denn die Konnotation mit dem Islam? Der Attentäter selbst. Ich muss ihm doch nicht auf den Leim gehen.“

De Islam wird bei Terror zweifellos gebraucht, nicht „missbraucht“. Und in Myanmar hat sich der Islam, wie überall, mit gewalttätigen Exzessen breitgemacht, auf das die ansonsten friedlichen Buddhisten lediglich reagierten, was leider von den Medien konsequent verschwiegen wird. Lieber stellt man die Royinga-Moslems als vermeintliche Opfer dar, obwohl sie selber brutale Massaker begangen haben, was sogar Amnesty International bestätigt.

Der gemeingefährliche Propagandist Mazyek versucht auch, der AfD die Schuld an den sich verschärfenden Konflikten in die Schuhe zu schieben. Hierbei hat er keinerlei Skrupel und rückt diese zutiefst demokratische Partei in die Nähe des rassistischen und totalitären National-Sozialismus sowie der Verfassungsfeindlichkeit:

„Die AfD will eine andere Republik. Wir und die Mehrheit der Deutschen wollen das nicht. Die NSDAP hat in den 30ern auch mit ähnlichen Mitteln geworben, nämlich explizit gegen eine Religion. Mit dem Ziel, sie in der Gesellschaft zu entfremden und zu spalten. Und das macht ja die AfD mit dem Islam. Die Hilfsbegründung: Islam ist ja eigentlich keine Religion, sondern eine Ideologie. Das Gleichbehandlungsprinzip, das sich aus der Verfassung ableitet, wird hier mit Füßen getreten. Hier verhält sich die AfD nicht nur antimuslimisch und rassistisch, sondern auch verfassungsfeindlich.“

Es ist unredlich und geradezu bösartig, das Rassedenken der National-Sozialisten mit der faktisch fundierten Kritik der AfD an den gefährlichen Bestandteilen des Islams zu vergleichen, die sich eben nicht gegen die Menschen richtet, sondern gegen die Ideologie.

Mazeyk lässt kein Stereotyp aus. So tischt er auch noch die Legende auf, dass die „Islamfeindlichkeit“ auf der fehlenden Erfahrung im Umgang mit den ja auch so „friedlichen“ und „integrationsfreudigen“ Moslems beruhe:

„Da verweise ich auf obere Antworten und ergänze: Studien belegen ja, dass die Islamfeindlichkeit gerade da besonders stark ist, wo es kaum Muslime gibt. Wissen um die Religion hilft, diffuse Angst einzudämmen.“

Der breite Widerstand in Ostdeutschland erklärt sich vielmehr dadurch, dass die Menschen einfach wacher als im Westen sind, wo die mediale Indoktrination schon seit Jahrzehnten die Bürger eingeschläfert hat. In der DDR haben die Bürger vielmehr gelernt, angesichts der massiven staatlichen Lügen-Propaganda die Wahrheit zwischen den Zeilen herauszulesen. Die Menschen im Osten sind daher viel kritischer und sehen sich die Entwicklungen in Westdeutschland ganz genau an. Diese Islamisierung wollen sie völlig zurecht bei sich nicht haben.

Den im Islam zementierten Judenhass versucht Mazyek auf ein Problem der „Flüchtlinge“ umzudeuten, um im gleichen Atemzug auf den „Rechtsruck“ zu verweisen, der angeblich auch für den Antisemitismus verantwortlich sei:

„Einige Flüchtlinge sind in der Tat judenfeindlich sozialisiert. Unser Ansatz ist Problemlösung. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht vom Rechtsruck ablenken. Denn auch er führt dazu, dass Antisemitismus schamlos offener gezeigt wird als früher. Die Konzentration auf die Gefahr unter den Muslimen entlastet an der verkehrten Stelle. Es kann nicht sein, dass einige sich projüdisch geben und gleichzeitig schamlos gegen Muslime hetzen.“

Mazyek wird ganz offensichtlich nervös, denn die Solidarisierung der AfD mit Israel und den Juden hierzulande passt ihm gar nicht ins Konzept. Dadurch wird es viel schwerer für ihn, die Nazikeule auszupacken. Er leugnet auch die gefährliche Symbolik des Kopftuchs und sieht daher auch keinerlei Problem, wenn eine verschleierte Moslemin Richterin wird:

„Nein. Sie ist ja allein dem Grundgesetz verpflichtet.“

Falsch. Das Kopftuch symbolisiert die alleinige Verpflichtung zu Allah, dem Koran und der Scharia. Mazek lehnt auch das Verbot des Kopftuchs für Minderjährige ab:

„Wir haben genügend dringende Probleme in den Schulen: Lehrermangel, Ausstattung, Gewaltentwicklungen und Mobbing, etc. Politik möchte sich dieser Themen bitte ernsthaft zuwenden, dann ist uns allen geholfen. Ohnehin ist es islamisch nicht erklärbar, warum Kinder Kopftuch tragen müssen. Es ist deshalb für mich eine Phantomdebatte.“

Ebenfalls falsch. Der Vorgabe zur Verhüllung gilt ab Eintritt der Geschlechtsreife, also der ersten Menstruation. Dies kann bereits zwischen neun und zwölf Jahren sein, was auch gleichzeitig ihre Heiratsfähigkeit bedeutet. Auf die Frage, warum Islam-Aussteiger um ihr Leben fürchten müssen, lügt Mazyek weiter:

„Es gilt der Koranische Grundsatz: „Es gibt keinen Zwang in der Religion.“ So ist es auch in unserer ZMD-Islam-Charta verankert. Demnach kann jeder das glauben, was er für richtig hält, aus seinem Glauben austreten oder gar keiner Religion angehören.“

Falsch. Mazyek stellt hier Koranvers 2:256 völlig anders dar. Dort steht lediglich, dass man keinen zum Islam zwingen braucht, denn der wahre Glauben sei ja klar vom Irrglauben, das heißt vom Christentum, Judentum und anderen Religionen, unterscheidbar. Die Übersetzung stammt von islam.de, einer Internetseite, die zum Zentralrat der Moslems gehört:

„Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der Weg der Besonnenheit ist nunmehr klar unterschieden von dem der Verirrung. Wer also falsche Götter verleugnet, jedoch an Allah glaubt, der hält sich an der festesten Handhabe, bei der es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend und Allwissend.“

Gleich im nächsten Vers wird gedroht, dass alle Nicht-Moslems im Höllenfeuer enden werden:

„Allah ist der Schutzherr derjenigen, die glauben. Er bringt sie aus den Finsternissen heraus ins Licht. Diejenigen aber, die ungläubig sind, deren Schutzherren sind die falschen Götter. Sie bringen sie aus dem Licht hinaus in die Finsternisse. Das sind Insassen des Höllenfeuers. Ewig werden sie darin bleiben.“

In dieser faschistischen Ideologie soll laut Befehl des „Propheten“ Mohammed jeder getötet werden, der den Islam verlässt. Mazyek relativiert hier wieder in geradezu unverschämter Weise, indem er brutale islamische „Ehren“-Morde mit der christlichen Missbilligung von Islam-Konversionen gleichsetzt:

„Ja, aber das haben Sie doch bei christlichen Familien genauso. Ich kann Ihnen da ganz viele Geschichten erzählen. Oder meinen Sie etwa, meine christliche Familie hat im ersten Moment, als meine Mutter später den Islam annahm, Jippie und Heureka gerufen? Die Reaktion aus dem Umfeld ist doch ganz normal und nicht eine Frage der Religion als solche.“

Mazyek leugnet auch die massiv voranschreitende Islamisierung Deutschlands und behauptet, vielmehr würde sich eine „AfD-isierung“ vollziehen:

„Wie viele Jahre über haben Rechte gesagt, Muslime strebten den Gang durch die Institutionen an. Und wer sitzt jetzt in den Parlamenten? Etwa die Muslime? Nein, die „AfD-isierung“ des Abendlandes hat längst begonnen.“

Die Islamisierung unseres Landes vollzieht sich auf den unteren Ebenen, in den Schulen, öffentlichen Verkehrsmitteln, auf den Straßen, Plätzen, in Betrieben und durch die islamischen Organisationen, die überall ihren Einfluss erhöhen. In Parlamenten sind sie (noch) nicht nennenswert vertreten, aber es gibt bereits islamische Parteien wie BIG, BFF und MDU, deren Bedeutung in den nächsten Jahren wachsen wird. Der Countdown zur Machtübernahme läuft und würde ohne Gegenmaßnahmen in einigen Jahrzehnten seinen Abschluss finden.

Mazyek ist eine der wichtigsten Spinnen im Netz, vergleichbar in seiner Bedeutung mit Ibrahim el-Zayat, dem Präsidenten der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland (IGD), der aber mehr im Hintergrund agiert. Mazyek hingegen ist omnipräsent, da er auch von den Medien aufgrund seiner scheinbaren Kompatibilität zur deutschen Demokratie sehr gefragt ist. Seine Presse-Erklärung zur Erinnerung an die Opfer von Solingen vom 29. Mai bedeutete wieder einen Frontalangriff auf die islamkritischen Kräfte dieses Landes, die er in die Nähe des Rassismus rückt:

„Wir beklagen zu Recht die von Vorurteilen geprägten Strukturen in Teilen der Behörden gegenüber bestimmten Minderheiten und Gruppen, die dem strukturellen Rassismus in Deutschland großen Vorschub leisten. Und wir fragen uns zurecht, warum all die Sicherheits-, Anti-Terror- und Überwachungsgesetze, die die entsetzlichen Anschläge vom 11. September 2001 hervorbrachten, bei der Eindämmung von Gewalt nicht greifen?

Die Antwort ist klar: Weil Gesetze alleine kaum etwas bewirken, wenn nicht das Denken der politisch handelnden Akteure sich ändert. Deshalb fordern wir, viel mehr Anstrengungen und Arbeit in die Fortbildung und Sensibilisierungmaßnahmen im Bereich der Polizei- und Behördenarbeit, wie auch bei der politischen Aufarbeitung des grassierenden Rassismus in Deutschland zu investieren.

Leistet die Politik dies nicht, werden sich weitere Katastrophen in unserem Land ereignen, und wir werden wieder neue Opfer beklagen. Denn bis jetzt werden in unserem Land Rassismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit immer noch zu oft verharmlost oder klein geredet.“

Diese Strategie entspricht der des iranischen Islam-Diktators Khomeini, der Islamkritik als krankhafte „Islamophobie“ bezeichnete, um sie dadurch mundtot machen zu können. Mazyek will mit dem gleichen Ziel die Islamkritik als vermeintlichen „Rassismus“ und eine pauschale „Feindlichkeit“ stigmatisieren.

Es wäre Aufgabe der Medien, diesen Heuchler faktisch zu entlarven. Leider hat dies noch kein einziger Journalist in Deutschland versucht. Auch Fatima Abbas in ihrem langen Interview nicht. Es wird Zeit, denn an der Auseinandersetzung mit diesem Mann symbolisiert sich der Überlebenskampf der Freiheit mit dem Faschismus.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos hatten über 22 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

203 KOMMENTARE

  1. Der Flunsch von diesem Typ nervt. Sieht aus, als ob er ständig kurz vor dem Heulen wäre. Leider ist die AfD-isierung noch nicht (in DE nie) stark genug, um die Islamisierung zurückzudrängen.

  2. Die AfD macht ihre Sache zur Zeit sehr gut. Das erkennt man auch daran, wie die Landnehmer/Herrenmenschen und politischen Staatsausverkäufer auf siereagieren!

    Angeschossene Hunde Der Gegner wird nun gejagt und das passt ihm nicht…

  3. Tja Maizeck. Es ist eben unser Land und nicht euer Land. Es ist das Land der Christen und nicht der Anhaenger des Mondgottes SatanAllah. Es wird keine Steinigungen und Amputationen in unserem Land geben. Man kann sich schon mal darauf vorbereiten dass alle Moscheen wieder abgerissen und alle Illegalen aus dem Land gewiesen werden. Der Neuanfang wird leider in Familiaerer Populistischer und Voelkischer Atmosphaere, ohne Euch stattfinden. Unter Europaeern.

  4. Mazyek: „Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“

    Und das ist auch gut so.
    Sehr gut sogar.

  5. „Der rheinische Singsang in seiner Stimme täuscht Vertrautheit vor. Seine Sätze lullen ein und vermitteln den wohlwollenden Gutmenschen den Eindruck, dass der Islam eine wunderbare Bereicherung der scheinbaren Multikulti-Idylle ist, die sie sich in ihrer Phantasie so rosarot ausmalen…

    Zum einen täuscht er entgegen der Fakten einen vermeintlich „friedlichen“ Islam vor, der ja nur von Extremisten „missbraucht“ werde, wie es angeblich auch in anderen Religionen geschehe.“

    Wer den Widerspruch auf den ersten Blick erkennt, ist klar im Vorteil.

    Wer keinen Widerstand leistet, ist klar im Nachteil.

    https://www.pdf-archive.com/2018/04/30/aufruf-zum-widerstand/

    Wer mehr über die türkische (mohammedanische) Agenda wissen will, hier:

    https://www.pdf-archive.com/2018/05/10/0-expose-zur-kollektivschuld/

    Die lautet: Das Türkentum von der Adria bis nach China!

  6. Taqiyya-Mazyek, das Brechmittel der Propheten Mohammed – Friede, Freude, Wohlgefallen auf den Propheten

  7. Genau das Gegenteil ist richtig. Islamisierung Deutschlands und Europas schreitet voran. Endziel der islamische Staat a la Khomeini.

  8. Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.

  9. Lt. GG ist der Islam verboten:

    GG Art. 9, Abs. 2: Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.

  10. Ich kann diese ganzen Lügen und Verharmlosungen nicht mehr ertragen, und die Gesichter der Täter wie Mazyek, Kermani, Foroutan usw. machen mich mittlerweile aggressiv!

  11. Mal so als reine Gedankenspielerei beim Kaffee trinken am Morgen:

    hätte sich das ganze Mohammed Desaster nicht verhindern lassen, mit etwa 3 Litern Haldol, wenn es das damals zur Behandlung von Psychosen in der Wüste schon gegeben hätte?

    Erläuterung des Wirkstoffes auf Wikipedia:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Haloperidol
    So eine Betonspritze hätte doch möglicherweise gegen die Nebenwirkung der prallen Wüstensonne helfen können, oder wie denkt ihr darüber? Also mal so rein aus naturwissenschaftlich technisch und realitätsbezogener Sicht, unter Ausschluss von Geisterglauben.

  12. Da hat er recht der „Moppel-Ich-der-Isläm-hat-damit-nichts-zu-tun-Relativierer“. Ich würde die Afd sicherlich nicht wählen, würden der rest der Parteien und die vorgeblich moderaten Moslems ihren Job machen und den Islamismus aktiv zu bekämpfen. Ich wünsche mir ein weltoffenes kulturell vielschichtiges Deutschland
    – Blos ohne ISÄÄÄÄÄM. Dann lieber deutsche Piefigkeit – Die will jedenfalls nicht meine Kinder ermorden und meine (und jede andere) Kultur auslöschen.

  13. „Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“

    Ja, hoffen wir es.
    Sehr gut!

  14. Die fünfte Islam-Kolonne oder „die Macht am Rhein“
    Außer Mazyek treiben noch einige andere zwielichtige Personen ihr mediales Unwesen.

    https://tinyurl.com/y9tmwdbf

    Thorsten-Gerald Schneiders, Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk, studierter Islamwissenschaftler und Ehemann von Lamya Kaddor. Ist maßgeblich für die Nachrichten des DLF zuständig.

  15. Video vom 13. Mai 2018 von „Gaza media“. In den großzügig von der EU und Deutschland finanzierten Palästinensergebieten führen Kindersoldaten bei einer Art Kindergarten-Theater auf, wie man Israelis und sonstige Ungläubige aus ihren Häusern holt, tötet und verschleppt:

    https://vimeo.com/272798015

    Kann vlt. jemand übersetzen, was auf dem Plakat im Hintergrund steht?

  16. Mazyek sollte sein sinngemäß geäußertes Versprechen wahr machen und umsetzen, wir erinnern uns als der feiste Mazyek nach der Landtagswahl in MV 2016 in etwa sagte … “ kommt die AfD 2017 in den Bundestag, werde ich dafür sorgen, das die Muslime Deutschland verlassen „…

  17. Diese AfDisierung wurde noptwendig wegen der schon viel zu lange betriebenen Islamisierung! Ein Irrsinn, der hunderte Milliarden kostete, Kriminelle und eine terrorschwangere Ideologie bescherte, die nie einer hier haben wollte!

  18. Es wäre Aufgabe der Medien, diesen Heuchler faktisch zu entlarven. Leider hat dies noch kein einziger Journalist in Deutschland versucht.

    Jeder Journalist, der es wagen würde sich am heiligen Aiman zu vergehen, würde noch am gleichen Tag seine eigene Kündigung aus dem Emailfach entgegennehmen müssen.

  19. Kommt alle nach Bergheim-Quadrath-Ichendorf (50127) !!!
    Hier könnt ihr alle sehen wie eine alte Ditip-Moschee abgebaut und eine
    neue „schönere und größere“ Ditip-Moschee gebaut wird.
    Weit und breit keine AFD und auch keine Reps zu sehen.
    Die Genehmigung dazu fällt wohl in die Zeit als REP noch im Stadtrat
    von Bergheim tätig waren.

  20. Warum kümmert sich dieser syrische Unruhesitfter nicht um den Wiederaufbau von Aleppo?

  21. Die angebliche AfD-isierung Europas ist nur ein Ablenkungsmanöver,
    um von der tatsächlichen Islamisierung abzulenken!

    Da muss man schon ganz schön blöd und naiv sein, um dieses Manöver nicht zu durchschauen!
    Nur weiter so Aiman Mazyek, mit Lügen, Desinformieren und mit Ihrer subtilen Unterwanderung ….
    „Sie sind schon lange durchschaut!

  22. „Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“
    ja, und ich durfte dabei sein.

  23. „Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“
    Endlich einmal eine gute Nachricht, die Hoffnung aufkommen lässt:-) Die Umstrukturierung des kollektiven Unbewußten der europäischen Nationen hat bereits Grad erreicht, der die entarteten linken Selbsthasser in kürzester Zeit hinwegreißen kann.

  24. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland vertritt unter 0,5% aller Muslime in Deutschland.
    Also was will uns dieser Unsympath erzählen? Warum erhält dieser Kerl solche Aufmerksamkeit in den Medien?!

  25. Ein sehr realistischer Bericht über Tatsachen:

    Nicht nur Großbritanniens, auch Frankreichs Gefängnisse sind Brutstätten der islamischen Gewalt. Doch die Politik scheint seit Jahren die Augen davor zu verschließen. Nun protestieren die Justizvollzugsbeamten mit einem Proteststreik.
    (Paris) In diesen Tagen wurde bekannt, daß islamische Straftäter die innere Kontrolle über britische Gefängnisse übernommen haben. Dabei handelt es sich nicht um einen Einzelfall. Dieselbe Form der Islamisierung wird aus Frankreich berichtet, wo die Justizvollzugsbeamten in den Streik getreten sind, um gegen die islamische Gewalt zu protestieren.
    In Großbritannien
    Die Prison Officer’s Association (POA) ließ in Großbritannien bereits 2015 mit der Nachricht aufhorchen, daß eine wachsende Zahl nicht-muslimischer Gefangener von islamischen Häftlingsbanden gezwungen werden, entweder zum Islam zu konvertieren oder die von der Scharia für Nicht-Muslime vorgeschriebene Kopfsteuer Dschizya zu zahlen.
    „Muslimische Terroristen kontrollieren ganze Gefängnisblöcke mit der Scharia“, berichtete Breitbart London bereits 2016.
    Steve Gillan, der Generalsekretär der POA bestätigte am 1. November 2015 der Sunday Times:
    „Die Menschen werden gemobbt, eingeschüchtert und schikaniert, Muslime zu werden, und wenn sie es nicht tun, werden sie angegriffen.“
    Ermittlungen der Behörden seien sehr schwierig, weil die Muslimgangs zusammenhalten und die nicht-muslimischen Gefangenen aus Angst schweigen. Die wissen, daß die „Gegenseite“, der Staat, der sie gefangenhält, ihnen keinen effizienten Schutz vor ihren Peinigern garantieren kann. Die britische Sonntagszeitung titelte daher:
    „Islamisten erpressen in britischen Gefängnissen von Mitgefangenen eine Ungläubigensteuer“.(..)

    Nach Gewalteskalation muslimischer Insassen streiken Frankreichs Gefängniswärter
    Frankreichs Gefängnisse im Würgegriff der Islamisten?
    https://www.katholisches.info/2018/02/frankreichs-gefaengnisse-im-wuergegriff-der-islamisten/

  26. Eine AFd isierunge der Gesellschaft findet Gottseidank immer stärker statt.
    Um wirklich etwas zu erreichen muss es zu einem gesellschaftlichem Wandel kommen der immer mehr wahrzunehmen ist. Immer mehr Menschen erkennen das etwas falsch läuft, das die Probleme immer stärker werden, das der Zuzug weiterer Muslime kein Segen ist. Das die Muslime in Deutschland nicht angekommen sind.

    Hier muss weiter aufgeklärt werden. Dazu ist jeder notwendig. Gespräche im Umfeld, Aufklärung und immer wieder den Finger in die Wunde stecken.

    Leider sind zu wenig bereit sich in der Afd zu organisieren und gemeinsam aktiv zu werden. 30.000 Mitglieder reichen einfach nicht bundesweit wirklich zählbares zu erreichen.
    Leider organisieren sich nur ca. 0,5% der Aft Wähler in der Afd.
    Wären es 5% , wäre die Afd wirklich eine Macht und Volkspartei.

    Die Probleme scheinen aber nicht drängend genug zu sein um die Afd als Mitglied und/ oder finanziell zu stützen.
    Das gleiche gilt natürlich auch für Spenden für PI, Identitäre usw

  27. Der Typ ist es nicht wert, sich auch nur eine Sekunde über den Gedanken zu machen. Eine Mohammedaner-Fettel wie sie im Buche steht, genährt und gemästet von der Gesellschaft die er ablehnt.

  28. Allein das Gesicht von dem Kerl müsste doch schon jeden Menschen mit gesundem Verstand zu allergrößter Vorsicht mahnen! Der ist so falsch wie er aussieht.

  29. In Bezug auf Mazyek empfehle ich die 8 Fragen, die Beatrix von Storch an ihn richtete, zu lesen:

    “ (…)
    3. In Artikel 8 Ihrer Charta heißt es, „wo auch immer, sind Muslime dazu aufgerufen, mit Glaubensbrüdern und -schwestern in aller Welt solidarisch zu sein.“ Ihre weltweite Solidarität beschränken Sie also ausdrücklich auf Ihre muslimischen Glaubensbrüder und Schwestern.

    Mit Christen, Juden und Nichtgläubigen sind Sie also auch dann nicht solidarisch, wenn es Ihnen möglich wäre?

    4. In Artikel 10 Ihrer Islamischen Charta steht, daß das „islamische Recht Muslime in der Diaspora verpflichtet, sich grundsätzlich an die lokale Rechtsordnung zu halten. In diesem Sinne gelten Visumserteilung, Aufenthaltsgenehmigung und Einbürgerung als Verträge, die von der muslimischen Minderheit einzuhalten sind.“

    „Das islamische Recht“ verpflichtet die Muslime, sich an unsere Gesetze zu halten. Bedeutet das, daß die Gesetze für Muslime also nicht unmittelbar gelten, sondern nur und solange und soweit das islamische Recht dies für sie anordnet?

    Diese Verpflichtung gilt ausdrücklich für Muslime „in der Diaspora“. Heißt das, nur solange die Muslime in der Minderheit sind, gilt diese Rechtstreue und danach fühlen sie sich nicht mehr an unsere Gesetzesordnung gebunden?

    Sie fühlen sich „grundsätzlich“ an die lokale Rechtsordnung gebunden. Das bedeutet, Ihre Rechtstreue gilt nicht uneingeschränkt. Welche Ausnahmen von unserer Rechtsordnung nehmen Sie für sich in Anspruch?

    Sie zählen drei Gesetze auf (Visumserteilung, Aufenthaltsgenehmigung, Einbürgerung). Was ist mit allen anderen Gesetzen?

    Was bedeutet es, daß Sie unsere Gesetze nur „als Verträge“ gelten lassen? Ein Vertrag gilt, weil beide Seiten dem zustimmen und nur solange, bis eine Seite kündigt. Gesetze gelten per se, ohne daß man ihnen zustimmen muß und Gesetze kann man auch nicht kündigen.

    Was bedeutet es, dass die sog. Verträge von der „muslimischen Minderheit“ einzuhalten sind? Würde sich die muslimische Mehrheit an unsere Gesetze nicht mehr halten? Ist das die Ankündigung, daß eine muslimische Mehrheit die „Verträge“ dann (auf)kündigt, wie einen Vertrag eben? Welche neuen Gesetze beabsichtigen die Mehrheits-Muslime zu erlassen?

    (…)
    7. Artikel 14 der Charta besagt, dass „die europäische Kultur ganz wesentlich von der islamischen Philosophie und Zivilisation beeinflusst ist“. Weiter dann, die „Muslime wollen einen entscheidenden Beitrag zur Bewältigung von Krisen leisten. Dazu zählen u.a. die Bejahung des vom Koran anerkannten religiösen Pluralismus.“

    Was bedeutet die Einschränkung auf den „vom Koran“ anerkannten religiösen Pluralismus? Heißt das, dass Sie keine uneingeschränkte Gleichberechtigung aller Religionen anerkennen und sich auf den schariabasierten „Dhimmi“-Status (ahl adh-dhimma / ??? ????? / ahlu ??-?imma) für geduldete Nichtmuslime mit nur eingeschränkten Rechten beziehen?“

    http://www.freiewelt.net/blog/offener-brief-an-herrn-mazyek-10067044/

  30. Brandgefährlich ist auch Mazyeks Forderung nach moslemischen „Seelsorgern“ in Gefängnissen
    =================================
    Wie anmaßend. Und der deutsche Steuerzahler (Köterrasse) soll das bezahlen?
    Und wieso sind überhaupt so viele Musels in Gefängnissen? Bei mir hätten die das Land zu verlassen.

  31. Waldorf und Statler 1. Juni 2018 at 08:57

    Mazyek sollte sein sinngemäß geäußertes Versprechen wahr machen und umsetzen, wir erinnern uns als der feiste Mazyek nach der Landtagswahl in MV 2016 in etwa sagte … “ kommt die AfD 2017 in den Bundestag, werde ich dafür sorgen, das die Muslime Deutschland verlassen „…
    ————————–
    … sie werden Deutschland verlassen, dafür wird ihre eigene Überheblichkeit, ihre Großmäuligkeit und Faulheit sorgen! Deutsche sind äußerst duldsam, aber auch besonders lernfähig. Außer – sie kleben an ihren verkommenen Ideologien wie die roten Linksfaschisten und die werden immer weniger.

  32. Mazyek… Wir warten immer noch !!!

    „Sollte es der AfD gelingen, bei der Bundestagswahl 2017 in den Bundestag?zu kommen, dann werde ich dafür sorgen, daß sämtlich Muslime Deutschland?unverzüglich verlassen.“ ….Aiman Mazyek

  33. Marija 1. Juni 2018 at 09:32

    Wenn #Merkelland demnächst wegen Target II und abkühlender Weltkonjunktur abgebrannt sein wird, werden sich aber die dreckigen Linksfaschisten nicht von den Mohammedanern die ungeschächtete Butter vom Brot nehmen lassen!

    Dann ist Schluss mit linksgrüner Islamophilie, wenn es an die Fleischtöpfe der Kaviarlinken gehen wird…..

  34. Rosinante 1. Juni 2018 at 09:00

    Erbarmungslos und grauenvoll. Abartig, pervers.

    (Das Schächten beschränkt sich aber nicht auf Moslems, sondern wird auch von Juden praktiziert. Aber bei denen wird das betäubungslose Schächten wenigstens in Frage gestellt. Oder wurde es zumindest mal:
    „Weil sie ein Verbot von Schächtungen fordert, hat der Zentralrat der Juden der Bundestierärztekammer das Schüren religiöser Vorurteile vorgeworfen.“
    http://www.hagalil.com/archiv/2008/08/schaechten.htm)

  35. „die AfD-isierung“ des Abendlandes hat längst begonnen.“
    Und das ist auch gut so, Herr Mazyek! Ach, wenn er doch nur recht hätte! Leider nur zu 12,6%. Aber das Meer schwarzrotgoldener Fahnen am letzten Sonntag in Berlin war schon Gänsehaut…
    Bezeichnend auch, dass die Polizei wegen der Sicherheit der Heimreise dazu raten musste, im antifasifften Berlin die schwarzrotgoldenen Fahnen, also das Symbol Deutschlands(!), nicht einer Partei, einzurollen und zu verstecken. Man stelle sich vor, in Kopenhagen in der S-Bahn würde man aufgefordert, den Danebrog zu verstecken, es könnte sich jemand provoziert fühlen. Unglaublich, was in diesem Lande abgeht!

  36. Ein Artikel aus dem Jahre 2005, in dem in aller Deutlichkeit das Streben von Muslimen aufgezeigt wird:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/islamisierung-europas-die-neue-weltunterordnung-14951965-p2.html

    Kleiner Auszug aus der lesenswerten Selbsterklärung einer auf Unfrieden ausgelegten „Religion“:
    „Die Juden und die Christen haben ihre heiligen Schriften gefälscht. Dafür gibt es den Begriff des tharif“, erklärt Fatallah nach dem Gebet. „Die Juden haben diese Fälschung mit Absicht vorgenommen, die Christen aus Unwissenheit“, fährt er fort. „Die Wahrheit über die heiligen Schriften der Juden und der Christen kennen nur die Muslime, weil die Wahrheit über diese Religionen nur in unserem Koran steht.“ Sayyed Fatallah hat diesbezüglich keine seltene Sondermeinung, sondern er gibt das wieder, was sich auch in vielen deutschsprachigen wissenschaftlichen Darstellungen des Islam findet.

    Wer so etwas tatsächlich glaubt… wenn Muslime auf dieser Welt dieses groteske Gedenkengut quasi mit der Muttermilch einsaugen und sobald sie anfangen zu denken eingebläut bekommen… ist das mE mit nichts anderem als einer Gehirnwäsche zu vergleichen, die willfährige Krieger hervorbringt…

    Ein Graus.

  37. „Messerattacke auf Frau (22) am Bahnhof Bensheim

    Bensheim – Ein Mann (22) stach mehrfach mit einem Messer auf eine Frau (22) am Bahnhof ein. Er wurde festgenommen.

    14.45 Uhr: Zeugen alarmierten Polizei und Rettungsdienst. Im Bereich der Rodensteinerstraße hatte der 22-Jährige aus Birkenau auf die Gleichaltrige eingestochen. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, ist aber außer Lebensgefahr.“

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/messer/mann-sticht-frau-mit-messer-in-bensheim-55855246.bild.html###wt_ref=http%3A%2F%2Fwww.politikversagen.net%2F&wt_t=1527838964504

  38. „Aiman,
    du kannst dir deinen Allah und deinen Mohammed in den Arsch schieben.“

    Das ist gelebte islamische Religionsfreiheit nach Aiman Mazyek,
    oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    Aiman,
    geh´in doi Bett,
    …oohstännich!…

  39. susi schnotter 1. Juni 2018 at 09:04

    „„Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“
    ja, und ich durfte dabei sein.“

    Die aktuellen Ereignisse in Italien tragen zu dieser Entwicklung bei. Italien hat wieder eine Regierung – und Marine Le Pen ist die erste Gratulantin.

  40. „Die Regierung hat weder das Eine noch das Andere festzustellen. Das ist nicht ihre Aufgabe. Die Aufgabe der Bundesregierung ist es, den Zusammenhalt der Gesellschaft zu organisieren……“

    ———-

    Damit hat er wohl leider recht.
    Und wer das immer noch nicht sehen kann, obwohl es ja sogar beinahe täglich von Politikern geäussert wird, tut mir langsam so wenig leid, wie anderen hier die geschändeten Deutschen Frauen.

    Es gibt eine neue Gesellschaftsordnung. Dazu gehört der Islam.Aber der beschnittene Islam, wie ihn die allermeisten Moslems selbst leben wollen (aber mir dennoch viel zu penetrant ist).Die radikalen Moslems werden zur aussenstehenden Gesellschaft dazu geordnet und so sieht sich der friedenwollende AFDWähler plötzlich in einer Gruppe mit dem bombenbastelnden Mahmoud.
    Diese neue Ordnung zu installieren,aufrechtzuerhalten, ist das Ziel.Und folglich die Aufgabe der „Regierung“.
    Nicht ein islamischer Staat.

    In diese neue Gesellschaftsordnung gehört jeder, der halt gerade da ist. Insofern er links tickt. Und links tickt man, wenn man diese Neue Ordnung unterstützt, aktiv oder passiv.
    Wenn nicht, gehörste nicht dazu, so einfach ist es.

    Wo man geboren wurde, spielt in dieser Ordnung keine Rolle mehr.

    Es wäre hilfreicher, wenn diese Tatsache mal flott gesehen würde, damit nicht immer noch mehr Zeit vergeht.

  41. …aber Aiman „lebt“ vom Islam,
    wie Woelki, Bedford-Strohm, Marx,…Konsorten von den Lehren des Obergefreiten INRI,
    dem sie nachzueifern, hinter den si zu stehen vorgeben.

    …mit commodem „Minister-Salär“, das muss man ihnen lassen.

  42. „Das Rätsel um das Säuglingssterben in Neukölln“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176863448/Berlin-Neukoelln-Das-Raetsel-um-das-Saeuglingssterben.html

    Die Kommentatoren sprechen an, was der Artikel (wohlweislich) ausspart:

    „Man sollte auch die Verwandschaftsverhältnisse der Eltern untersuchen.“

    „Mit Verlaub, eine weitere Ursache für die erhöhte Säuglingssterblichkeit liegt in den relativ vielen Verwandtenehen (kulturell bedingt!). Mal in den humangenetischen Instituten der Universitäten nachfragen. Dort kann man die Statistiken erfahren und dann begreift man auch, warum die Säuglingssterblichkeit in bestimmten Kulturen höher ist, als in anderen.“

  43. Fundstück: Liest man täglich die Zeitung, bekommt man den Eindruck der ausgestorbene Beruf des Messerschleifers hat zukünftig eine Zukunft..

    „Zum Beispiel Seelsorge in Krankenhäusern, islamische Wohlfahrt…

    Aus dem Verfassungsschutzbericht des Landes Hessen 2015, S. 109:

    „Der IGD sind bundesweit verschiedene Moscheegemeinden und sogenannte Islamische Zentren zuzuordnen, die formal von ihr unabhängig sind. In Hessen befanden sich solche Zentren unter anderem in Frankfurt am Main und Marburg (Landkreis Marburg-Biedenkopf).“

    https://vunv1863.wordpress.com/2016/11/25/marburg-eine-stadt-liebt-die-muslimbrueder/

    Islamic Relief als eine Wohltätigkeitsorganisation, die auch ganz klar dem Spektrum der Muslimbruderschaft zugeordnet werden kann (s. Beiträge auf diesem Blog), ist auch dabei. Zentral ist in diesem Zusammenhang die Marburger Familie El Zayat. Ibrahim El Zayat ist Funktionär in den verschiedensten Positionen für Islamic Relief. Das ist seit 1998 mindestens nachweisbar (s. auch Beiträge auf diesem Blog). Auch war er wohl für die Muslimische Jugend in Deutschland, dem Jugendverband, der der IGD nahe steht, aktiv im europäischen Verband FEMYSO:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Forum_of_European_Muslim_Youth_and_Student_Organizations

  44. Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 08:40
    Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.

    ———-

    Wieso Assoziation?
    Was am Islam soll Ihrer Meinung nach denn nicht faschistisch sein?
    Islam ist wohl ein glattes Paradebeispiel dafür, was Faschismus überhaupt ist!

  45. Den Begriff AfD-isierung finde ich gut. Das zeigt dass die AfD alles bisher richtig gemacht hat und ihrer Arbeit ein klares Profil gegeben hat. Die AfD hat es in vorbildlicher Weise geschafft eine Marke im verstaubten DDR2.0 Politbetrieb zu etablieren. So wie eine etablierte Marke wie Tempo. Ein Begriff und man weiß für was man steht. Ich würde sagen der Begriff AfD-isierung ist eine Auszeichnung für gelungene politische Entwicklung. Dir Daumen hoch!

  46. In was für einem „freien“, „toleranten“ Land wir doch leben, in dem niemand wegen seiner politischen Überzeugungen diskriminiert werden darf…

    Art. 3 GG
    „(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“

    „AfD-naher Mitarbeiter darf nicht mehr durch Stasiopfer-Gedenkstätte führen“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176865239/Hohenschoenhausen-AfD-naher-Mitarbeiter-darf-nicht-mehr-durch-Stasiopfer-Gedenkstaette-fuehren.html

  47. Ergänzung zu
    Shinzo 1. Juni 2018 at 09:54
    Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 08:40
    Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.

    ———-

    Wieso Assoziation?
    Was am Islam soll Ihrer Meinung nach denn nicht faschistisch sein?
    Islam ist wohl ein glattes Paradebeispiel dafür, was Faschismus überhaupt ist!

    ….alle Institutionen gleichgeschaltet…….Verfolgung bis hin zum Töten von Andersdenkenden…..totalitärer Machtanspruch……und das wirklich bis in die intimsten Winkel eines Menschenlelebens

  48. „In den Grundschulen sehen sich nicht-moslemische Kinder schon den Zuständen ausgesetzt, die in wenigen Jahrzehnten das Land in den Würgegriff“

    Hierzu möchte ich feststellen, dass im eher ländlichen Bayern sich nicht moslemische deutsche Kinder viel häufiger einer russisch-osteuropäisch-asiatisch-stämmigen Mehrheit in den Grundschulen ausgesetzt sehen, die sich auch nicht mitteleuropa-konform verhält und ebenfalls sich nicht richtig integriert. Aber das ist ja das große Tabu-Thema unter allen Rechten und auch bei der AfD.

    Wie auch immer, zum Rest des Artikels keine Einwendungen —- um die Kardinalfragen drücken sich die Anhänger des Propheten regelmäßig, dass ist 100% richtig.

  49. Mazyek: „Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“

    Das erste Zitat von diesem Taqiyya-Gnom, dem ich uneingeschränkt und hocherfreut zustimmen kann.

  50. NOCH 19 TAGE !

    Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018
    !!!! Petition 79822 – Deutscher Bundestag!!!!!
    Die Onlinepetition der Erklärung 2018 hat es in den Reichstag geschafft,
    jetzt beginnt die Unterschriftensammlung auf die es ankommt daher bitte
    alle unterzeichnen. Die Mitzeichnungsfrist des Reichstages begann
    am 23.05.2018 und endet am 20.06.2018. Das Quorum, also die
    Mindestzahl an Unterschriften, beträgt 50.000 die bis zum 20.06.
    eingegangen sein müssen, damit die Petition öffentlich im Reichstag
    besprochen wird, deshalb bitte alle unterzeichnen.
    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.nc.html
    (Bei Passworteingabe i = Info beachten)
    FÜR JEDEN UNTERZEICHNER IST EINE, SEINE GÜLTIGE
    E-MAIL-ADRESSE UND EIN ANDERS LAUTENDES
    PASSWORT EINZUGEBEN.

    23.5.2018 bis 1.6.2018 um 10.03 Uhr
    3 5.7 6 8 Unterzeichner

    Es folgt ein Aufruf von Vera Lengsfeld
    (Auszüge aus dem Newsletter vom 23.05.2018)
    Sehr geehrte Unterstützerin, sehr geehrter Unterstützer,
    am vergangenen Mittwoch, dem 16.5.2018 haben wir die
    „Gemeinsame Erklärung“ öffentlich dem Vorsitzenden des
    Bundestags-Petitionsausschusses, Marian Wendt (CDU),
    als Petition übergeben. Mit der Annahme durch den
    Ausschussvorsitzenden ist unsere Erklärung offiziell als
    Petition anerkannt… Nun müssen wir die nächste Hürde nehmen:
    Wir wollen eine öffentliche Verhandlung unserer Petition
    im Petitionsausschuss. In diesem Fall wird die Sitzung im
    Parlamentskanal übertragen, der überall im Land empfangen
    werden kann und in der Mediathek abrufbar ist.
    Um diese öffentliche Anhörung durchzusetzen müssen aber
    mindestens 50.000 unserer Unterstützer innerhalb einer
    Monatsfrist erneut entweder per Brief, per Fax oder durch
    Eingabe in diese Maske des Petitionsausschusses Ihre
    Unterstützung bekunden. Dabei müssen Name und Adresse
    angegeben werden. Briefe und Faxe können mit Referenz
    zur Petition „Gemeinsame Erklärung 2018“ sofort
    abgeschickt werden…
    POSITIV ZU VERMERKEN IST ABER, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.
    Und jede neue Unterschrift unterliegt dem Schutz der
    persönlichen Daten durch den Deutschen Bundestag!
    Ich werde über alle relevanten Entwicklungen auf meinem
    Blog vera-lengsfeld.de, über Facebook und Twitter
    informieren. Lassen Sie sich durch negative oder
    Nebelkerzen werfende Berichte linker Journalisten nicht
    verunsichern!
    Sie können aber auch meinen Newsletter auf vera-lengsfeld.de
    bestellen …
    Mit herzlichen Grüßen!
    Ihre
    gez. Vera Lengsfeld

  51. AM ISLAM IST ALLES BETRUG

    Die biblischen Prophetengeschichten sind umgedichtet oder
    total verändert, Jesus-Christus wurde zu einem minderen
    Propheten degradiert, Sodom u. andere Städte u. Völker
    wurden vernichtet, weil sie nicht islamisch werden wollten.
    Freiheit/Wahl im Glauben/Religion bedeutet entweder Moslem
    werden oder Tod oder (vorübergehend) Minderbürger Dhimmi
    werden zu dürfen.

    Sünde bzw. Verbrechen, schlimmer als Töten, ist nicht
    islamisch werden zu wollen u. Abfall vom Islam. Verstand
    benutzen bedeutet Allah, Mohammed u. Koran akzeptieren
    u. zum Islam konvertieren.

    Es darf gelogen werden, nach Herzenslust, denn Lügner im
    Islam sind nur Juden mit Thora, Christen mit Bibel; Zweifler an
    Allah, Koran u. Mohammed, Heiden, Atheisten, Apostaten; Moral
    ist, was dem Islam nützt: Der Zweck heiligt die Mittel.

    Aiman Mazyek ist Muslimbruderschafter, Taqiyya-Meister,
    studierter Beruf „Spin-Doctor“: Medien- u. Politikerberater. Er
    hat sogar einen islamischen Tierschutzverein gegründet; von dem
    man allerdings nie was hörte:
    *http://zentralrat.de/4710.php

    Seine Eltern, Unterleibskonvertitin Hildegard u. Syrer Ahmad Mazyek sind
    gefeierte Islam-Missionare u. haben 7 männl. Muladies in die Welt gesetzt.
    Nicht nur die Eltern, auch Aiman engagiert sich in der Muslimbruderschafts-
    moschee Aachen, der Bilal Moschee/Islamisches Zentrum Aachen, vom
    Verfassungsschutz beobachtet:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bilal-Moschee_(Aachen)

    Muladi Aiman Mazyek hat drei erwachsene Muladies (m.E. 2 Söhne, 1 Tochter) aus erster Ehe
    ein männl. Baby, Said vom 27.03.2017 mit seiner 2. Frau, der Türkin Nevin Demir, die
    ebenfalls als Islammissionarin unterwegs ist, mit ihr noch ein Kind(?), denn 5 Kinder
    gibt er insgesamt an. Jedenfalls kann sein älterster Sohn schon das islamische Jammern.
    Nach dem islamischen Anschlag auf „Charlie Hebdo“ würden seine Kommilitonen ihn immer
    nach seiner Einstellung dazu u. zum „Islamismus“ befragen u. sooo nerven.

    DIE ISLAM-LOBBYISTEN, von li:
    Aiman A. Mazyek, Laschet-Liebchen Cemile Giousouf, Nevin Demir-Mazyek, Kopftuchaktivistin
    Betül Ulusoy u. Bacem Al-Jaziri[Ex-Vorstand des „Rat Muslimischer Studierender & Akademiker“(RAMSA), jetzt in dessen Ältestenrat, laut Kopftuchaktivistin Kübra Gümüsay geb. Yücel: „InshAllah werden noch viele Generationen nach dir/euch die Früchte deiner/eurer Arbeit weitertragen.“].
    http://t1p.de/fa8b

  52. Ich habe ihm gerade eine kleine Anfrage geschickt, dem hemdsärmeligen Sprichbeutel,
    die da lautet:

    Was ist aus der vollmundigen Ankündigung geworden, Millionen Menschen in Deutschland warten auf die Einhaltung ihres Wortes, so wie man dies tut, wenn man auch nur ein Rest von Ehre und Anstand im Leib hat.“
    Ich zitiere: „Sollte es der AfD gelingen, bei der Bundestagswahl 2017 in den Bundestag zu kommen, dann werde ich dafür sorgen, daß sämtlich Muslime Deutschland unverzüglich verlassen.“

    Falls jemand von euch ein weitere Frage an ihn hat:
    https://www.facebook.com/AimanMazyek2

  53. Kirpal 1. Juni 2018 at 09:41

    Ein Artikel aus dem Jahre 2005, in dem in aller Deutlichkeit das Streben von Muslimen aufgezeigt wird:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/islamisierung-europas-die-neue-weltunterordnung-14951965-p2.html
    ………………………………………………………………………………………………………………..

    Und hier ist die Agenda der iSSlamisierung durch die Musel_Bruderschaft; schwarz auf weiss:

    The Muslim Brotherhood „Project“
    „Die Eroberung Europas durch die Muslim-Bruderschaft“

    „Das im Folgenden vorgestellte Dokument der Moslem Bruderschaft enthält eine detaillierte Strategie zur Unterwanderung der westlichen Gesellschaften und ihrer Institutionen…..“

    “Tatsächlich wurde ein solches Dokument von den Schweizer Behörden im November 2001 während einer Razzia entdeckt, zwei Monate nach den Schrecken des 11. Septembers. Seither blieb Information über das Dokument, in Terrorabwehrkreisen als „The Project“ bekannt, und die Diskussion über seinen Inhalt auf die abgeschirmte Welt westlicher Geheimdienste beschränkt. Es ist dem Einsatz eines unerschrockenen Schweizer Journalisten, Sylvain Besson von Le Temps und seinem Buch „La conquête de l’Occident: Le projet secret des Islamistes“ zu verdanken, dass Informationen betreffend „The Project“ endlich an die Öffentlichkeit gelangt sind. Ein westlicher Beamter, welcher von Besson zitiert wird, beschreibt „The Project“ als „eine totalitäre Infiltrationsideologie, welche letztendlich die größte Gefahr für die europäische Gesellschaft bedeutet.“

    http://derprophet.info/inhalt/brotherhood-project-htm/

    F*ck FaschiSSlam !!!!!

  54. „Was ist aus der vollmundigen Ankündigung geworden, Millionen Menschen in Deutschland warten auf die Einhaltung ihres Wortes, so wie man dies tut, wenn man auch nur ein Rest von Ehre und Anstand im Leib hat.“
    Ich zitiere: „Sollte es der AfD gelingen, bei der Bundestagswahl 2017 in den Bundestag zu kommen, dann werde ich dafür sorgen, daß sämtlich Muslime Deutschland unverzüglich verlassen.““

    Bei diesem oft wiederhölten „Zitat“ soll es sich um ein Fake handeln,
    insofern läuft die „Anfrage“ ins Leere,
    mehr noch,
    sie bestätigt die bösen Nazis als Fake-Generatoren.

  55. @ weanabua1683 1. Juni 2018 at 09:59

    ISLAM IST BETRUG

    RAMADAN IST KEIN FASTEN-MONAT,
    die Nacht wird zum Tag gemacht,
    wenn Mondgott A vom Himmel lacht.
    Dann haut man sich die Bäuche voll –
    blutigen Dschihad man ausüben soll.

    Krieg während des Fastenmonats Ramadan ist im Islam kein Tabu
    Veröffentlicht am 02.11.2001
    …Es ist nicht verboten, während des Ramadan Krieg zu führen. „Nach dem Koran gibt es vier Monate, in denen der Angriffskrieg verboten ist, doch der Ramadan gehört nicht dazu“, erklärt Jaffar Abdel Salam, stellvertretender Rektor der wichtigsten arabisch-islamischen Universität Al Azhar in Kairo. Einige Moslems glauben gar, es gebe keine bessere Zeit, um für eine gerechte Sache zu kämpfen…
    https://www.welt.de/print-welt/article484881/Krieg-waehrend-des-Fastenmonats-Ramadan-ist-im-Islam-kein-Tabu.html

    Selbst der Prophet Mohammed führte im Fastenmonat Krieg
    Veröffentlicht am 19.12.1998
    …“Ich bin grundsätzlich gegen jede Art von Aggression gegen das irakische Volk“, sagte der Großscheich der Al-Azhar-Universität in Kairo. „Es spielt überhaupt keine Rolle, ob sie im Radaman oder nicht stattfindet.“Auch andere Islam-Experten halten die Diskussion darüber, ob Kriegshandlungen im Fastenmonat zulässig sind, für „völlig irrelevant.“ Unter anderem wird darauf verwiesen, daß sogar Prophet Mohammed einige seiner wichtigsten Kriege im neunten Monat des islamischen Mondjahres durchgeführt hat,…
    https://www.welt.de/print-welt/article629632/Selbst-der-Prophet-Mohammed-fuehrte-im-Fastenmonat-Krieg.html

  56. DATIV DATIV DATIV

    … entgegen DEN Fakten…
    … entgegen DEM Machtanspruch …

    WEM stellt sich Muhammad entgegen? DEM Ungläubigen.

    DATIV DATIV DATIV

    🙂

  57. Selbsthilfegruppe 1. Juni 2018 at 09:57
    In was für einem „freien“, „toleranten“ Land wir doch leben, in dem niemand wegen seiner politischen Überzeugungen diskriminiert werden darf…

    Art. 3 GG
    „(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“

    „AfD-naher Mitarbeiter darf nicht mehr durch Stasiopfer-Gedenkstätte führen“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176865239/Hohenschoenhausen-AfD-naher-Mitarbeiter-darf-nicht-mehr-durch-Stasiopfer-Gedenkstaette-fuehren.html

    Ist aber letztlich auch Ausdruck einer
    ARMSELIGEN HILFLOSIGKEIT.
    Genau so,
    wie bei Wahlumfragen die AfD nur noch
    die Rubrik SONSTIGE hinter der AfD
    rangiert.

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Erbärmlich.

  58. Mazyek sagt:
    Anstatt dass die sogenannten Experten diese als Verbrecher und Mörder entlarven, versuchen sie auch noch eine religiöse Legitimation herauszulesen.

    Peter Bartels sagt:
    Da wird der Massenmörder von Nizza immer noch (und immer wieder) zum „Terroristen“ geadelt …[…] Alle blasen die Backen auf und schwurbeln „Terrorist“, statt korrekt Mörder, Massenmörder zu sagen. Mehr sind sie nicht. Schon gar keine „Freiheitskämpfer“, nicht mal „Extremisten“. Extrem sind nur ihre Morde. Mit der Machete, mit dem LKW.
    http://www.pi-news.net/bild-oder-die-hoffnung-stirbt-immer-zuletzt/

    Ich sehe da keinen Unterschied. Bartels tut genau das, was Mazyek fordert.

  59. auch ohne sechser im Lotto !, wir freuen uns mit, denn vorher mittellos armer Gutmensch wird Dank angeblicher “ Flüchtlinge “ zum Millionär

    OT,-….Meldung vom 31.5.2018 – 7.32

    Hilfeverein-Vorstand verhaftet: Zwei Millionen Euro Flüchtlingshilfe veruntreutet

    Duisburg- Ein sonst ehrenwerter Flüchtlingshilfeverein steht am Abgrund. Gegen den verhafteten Deniz A. (36), vor 14 Jahren Mitgründer von „Zof e.V.“ („Zukunftsorientierte Förderung“), ermittelt das Landeskriminalamt. Von Günther Classen A. soll 2 Millionen Euro aus Flüchtlingsgeldern veruntreut haben. Ehe die Ermittlungen anliefen, hatte EXPRESS bereits erste Hinweise auf den Missbrauch von Vereins- und Landesmitteln. Den Verein trifft zunächst kein Tatvorwurf. Für private Zwecke veruntreut Auf der Höhe der Flüchtlingswelle waren die Städte und das Land in Not. Wohin mit den Flüchtlingen? Notunterkünfte wurden aus dem Boden gestampft und angemietet. Vereine boten sich an, die Flüchtlinge zu betreuen – ein lukratives Geschäft mit Kopfprämien.Darunter der „Zof“- Verein in Duisburg mit bis zu 1000 Helfern, der sich in der Integration einen Namen machte. Politiker lobten „Zof“, gingen da ein und aus. Und mitten drin immer Deniz A., der sich feiern ließ und hohe Besucher hofierte. Ein Sprecherin der Staatsanwaltschaft Duisburg zum EXPRESS: „Herr A. steht im Verdacht, rund 2 Millionen Vereinsgelder für private Zwecke veruntreut zu haben, etwa für Schmuck, Urlaubsreisen und Leihwagen. Es wurde Haftbefehl erlassen.“ Kohle für die teure EigentumswohnungDoch das Geld ging nach EXPRESS-Recherchen nicht nur drauf für flotte Filtzer auf Vereinskosten, sondern auch für das Sponsoring von mit A. eng verbandelte Sportvereine, deren Sportler (Boxen, Handball) „Zof“-Trikots trugen – mit Emblem eines gemeinnützigen Vereins!Gegenstand der Ermittlungen sollen auch die Anschaffung einer feudalen Eigentumswohnung in Meerbusch und eine Personal-Kreuzfahrt mit einem Luxus-Party-Schiff auf dem Rhein für über 10.000 Euro sein.A., dessen Schwester an hoher Stelle in einem NRW-Ministerium arbeitet, konnte jahrelang schalten und walten, wie er wollte. Die Millionen kamen von Bezirksregierungen und vom Land.Aber im Verein gab es keine Verwendungs-Kontrolle, mangelhafte Buchführung und fragwürdige Rechnungen über Essens-Versorgung und Wachpersonal, dessen Chef auch im „Zof“-Vorstand war – Vetternwirtschaft! Alles auf Kosten des Steuerzahlers. Keine Stellungnahme. Ein Flüchtlings-Projekt brannte im Juli 2016 (Messehalle) ab. Zur Zeit betreut „Zof“ im Bereich Düsseldorf keine Flüchtlinge mehr. Bülent A., neuer Geschäftsführer von „Zof“: „Die Vorwürfe gegen meinen Bruder kommentiere ich nicht, sie müssen noch erwiesen werden. Ich arbeite an der Klärung mit, versuche den Verein und die anerkannte Integrations-Arbeit fortzuführen und den Verein neu aufzustellen.“ https://m.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-zwei-millionen-euro-fluechtlingshilfe-veruntreutet_id_9014292.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB

  60. Wenn schon ein Halbmoslem so schlecht ist, dann sollte man wirklich an die Aussiedlung dieser faschistoiden Glaubensgemeinschaft denken. Und zwar dahin, wo sie keine Schaden unter uns anrichten können, jenseits von Mittelmeer und Bosporus.

  61. Es ist doch unglaublich, eine demokratisch gewählte Partei wie die AFD, die in unserer Demokratie ordnungsgemäß die Wahl gewann, muss sich von solchen Elementen täglich bespucken lassen!
    Wo sind wir denn hier?

    Nicht alle Frauen ticken wie Mayzecks Mutter!

    Es gibt genug Frauen, die an dem ISLAM sowie an den islamischen Männern mit ihren vielseitigen chauvinistischen ungehobelten Marotten nichts Sympathisches entdecken können! Damit muss Herr Mayzeck fertig werden, und er muss sich damit abfinden, dass DEUTSCHLAND ein CHRISTLICHES ABENDLAND ist und die CHRISTEN größtenteils –bis auf ein paar bedauerliche Ausnahmen, welche den Koran offenbar nicht lesen können und dessen Botschaft nicht verstehen, nichts vom ISLAM wissen möchten, der ihr Land immer mehr unter die Knute nimmt.

    Und selbst wenn es 90% Muslime hier gäben würde, dann wären die 90% Muslime für sich und die 10% Christen blieben unter sich! Das passiert schon ganz von allein! Man sieht es schon in den Schwimmbädern. Es gibt Schwimmbäder da herrscht Ordnung und die Deutschen kommen von überall extra dort angereist; da fühlen sich bestimmte Volksgruppen nicht wohl und sie gehen lieber dorthin wo sich haufenweise ihresgleichen tummelt, wo sie grillen, brüllen, Shisha rauchen dürfen und über die Köpfe der Gäste die Fußbälle schießen können, wo man mit Tunika ins Wasser springt und ein Potpourri orientalischer Musik aus allen Boxen dröhnt! Die Kindergärten und Schulen werden nachziehen!

    Es ist in jedem Land so, dass sich die Ethnien separieren, ein Mischen ist offensichtlich gegen die Natur! In den USA ist es auch nicht anders!

    Wenn der Türke meint, den Deutschen Vorschriften machen zu können, dann wird es für ihn eines Tages ein böses Erwachen geben! Die Geduld der Deutschen ist groß, „ihre Herzen sind weit aber ihre Möglichkeiten sind endlich!“

  62. Mazyek: „Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“

    Viel wichtiger: in Ungarn, Österreich, Italien, Tschechien,, der Schweiz, den USA u.v.m. ist sie schon so gut wie abgeschlossen.
    Sofern man „AfD“ als Synonym für Werteerhalt sieht, was zutrifft!

    Tja, Mazyek, läuft global gesehen ganz schön Scheixxe für deinen Blutgott, oder?

    Mein Vorschlag: gebt Mazyek und der ganzen Gutmenschen-Clique NRW, Saarland und ganz besonders Bremen, Berlin und die anderen Shitholes, während Bayern, Sachsen, Österreich, Schweiz, Tschechien, Ungarn, Polen … einen Staatenbund nach der Idee des „Europas der Vaterländer“ bilden.

    Und in 10 – 20 Jahren zeigen wir dann dem ganz großen Shithole, dass Grenzen sehr wohl geschützt werden können …

  63. Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 08:40
    Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.
    – – – – –
    Das, ist überhaupt kein Rätsel; denn:
    da die zunehmende Internationalisierung und Multirassialisierung („Mixing the races, no more White faces!“) durch den Imperialismus der internationalen Hochfinanz und des multinationalen Monopolkapitalismus, auch Globalisierung genannt, zur Errichtung einer totalitären islamo-fschistischen Weltdiktatur, einem “Planeten der Affen”, der Sklaven führen soll, sind nicht Patrioten, Nationalisten und Identitäre die Feinde der Menschheit, der Freiheit, der Demokratie und der Republiken, sondern die Internationalisten – freimaurerlizensierte Chefs, Direktoren, Vorsitzende von Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Parteien.
    Darum: “Völker” hört die Signale, wählt Populisten, rettet die Nationen, rettet den Pluralismus; denn, sonst – wird es kein Entkommen mehr geben!

    Zum besseren Verständnis für Linke, DIE LINKE, Die Sozialistische Internationale – ein Zusatz:
    Die Internationale ist schon lange nicht mehr die des Proletariats, sondern, viel mehr, die des Kapitals! Deshalb ist heute links – rechts!

  64. @ Donar von Asgard 1. Juni 2018 at 10:08

    O Mann, das hat Mazyek doch schon längst klargestellt,
    daß ihm das in den Mund gelegt wurde, dazu twitterte er
    einen Bilderwitz mit fliegendem Teppich, der Sprit sei ihm
    ausgegangen! Hab´s schon zigmal hier berichtet.

  65. Für die Äußerung des islamistischen U-Bootes Mazyek gibt es sogar ein wissenschaftlich geprägtes Wort, das da lautet:

    „Dummschwätzer“! 🙂 🙂 🙂

  66. Wenn ich das schon lese: „Die AfD-isierung“ des Abendlandes! Gehts„s noch (rot/grün-) populistischer? Von der berechtigten Angst der Islamisierung will dieser Fremdkörper wörtlich argumentativ ableiten und von seiner Mission ablenken!

    Die „AfD-isierung des Abendlandes“ ist solch ein verblödeter Ausspruch wie die „Befeuchtung von Wasser“, das „Verbrennen des Feuers“ oder politisch betrachtet die „Demokratisierung einer Volksherrschaft“! AfD steht (genau wie Pegida) für die Rettung des Abendlandes und ist untrennbar miteinander verbunden! Hingegen wäre eine „Islamisierung des Abendlandes“ eine Aussage, die auf diesen Demagogen Mazyek wohl passend ist! Dieser Islam- Schönredner und Verbreiter der faschistischen, undemokratischen und menschenverachtenden Steinzeit-Ideologie ist das trojanische Pferd, welches sich eingeschlichen hat und von den Altparteien unter dem Deckmäntelchen von ihrer angehimmelten „Vielfalt“, „Weltoffenheit“ und „Toleranz“ unter Veruntreuung von Steuergeldern gepampert wird!

    Nochmals: Der Islam gehört nicht zu Deutschland (es gibt auch keinen eingeredeten Unterschied zwischen politischem und gemäßigten Islam, so wie es auch keinen Unterschied zwischen schlechten und guten Faschismus oder jeglicher Form einer Diktatur gibt!!!)!!! Wir hatten diese Diskussion erst seit diesem Leisetreter Wulff und der islamophilen Kanzlerin!

    Deshalb: Merkel muss weg, raus mit dem Islam und seiner Missionierer als Bedrohung unserer freiheitlichen Gesellschaft! Das Abendland ist christlich/jüdisch oder atheistisch geprägt, aber nie islamisch! Wehret den Anfängen!!!

  67. F 40 Landes 1. Juni 2018 at 10:34

    Die merkwürdige „Logik“ des sanften Lamms soll uns nicht weiter stören.

    Früher war das sanfte Lamm auch nicht für die AfD. Für welche Partei das sanfte Lamm war, wollte es uns nicht verraten, vermutlich aus der Erkenntnis, dass daraus eine Trollentlarvung mit Kommentarsperre resultieren würde.

  68. Einleitend in diesem Artikel wurde das Grundproblem schon angesprochen:

    „Da er von einer deutschen Mutter aufgezogen wurde, die einen Syrer heiratete und ihm zuliebe zum Islam konvertierte…“

    Solange es hier islamophile Frauen gibt, die sich als Produktionsstätte für den Islamnachwuchs verstehen, wird sich nichts ändern.

    Lieber die AfD-isierung des ganzen Abendlandes, als die Islamisierung auch nur des Abtritts beim „bamf“

  69. .
    Der Typ
    ist das beste
    Beispiel dafür, was
    dabei rauskommt, wenn …
    Ach Leute, da müßt ihr
    jetzt schon selber
    draufkommen,
    gelle …
    .

  70. Maria-Bernhardine 1. Juni 2018 at 10:21
    @ weanabua1683 1. Juni 2018 at 09:59

    ISLAM IST BETRUG

    RAMADAN IST KEIN FASTEN-MONAT,
    die Nacht wird zum Tag gemacht,
    wenn Mondgott A vom Himmel lacht.
    Dann haut man sich die Bäuche voll –
    blutigen Dschihad man ausüben soll.

    ——

    Sie haben alle noch nicht verstanden warum Mohammed den Rammadan eingeführt hat. Das hat 0,0 mit irgendwelchen spirituellen Dingen zu tun. Das Fasten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und das Fressen und Feiern von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang hat einzig und alleine mit Kriegsvorbereitungen zu tun.
    Wie und wann wurde damals gekämpft?
    Es wurde in der Regel von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gekämpft. Das oftmals bei großer Hitze. Essen und Trinken war während der Kämpfe nicht oder nur bedingt möglich. Nach Sonnenuntergang wurden die Verwundeten versorgt. Wer überlebte war glücklich zu leben und hat gegessen und getrunken. Durchaus auch gefeiert, wenn es nach einem Siega aussah. Das Essen, Trinken und Feiern hat die Moral angehoben und die Kämpfer gestärkt.
    Eine Armee die es gewohnt ist tagsüber nicht zu essen und trinken, kann dadurch den entscheidenden Vorteil erlangen

  71. Lieber Mazyek!

    Die Zeit wird kommen da werden wir einfach solche Islam-U-Boote und Scharia-Befürworterer ausbürgern und ins Lander ihrer Scharia-Träume schicken. Da können Sie ihre Affen-Scharia und die Vorzüge eines islamischen Landes in vollen Zügen genießen!

    😉

  72. Lieber Mazyek!

    Die Zeit wird kommen da werden wir einfach solche Islam-U-Boote und Scharia-Befürworterer ausbürgern und ins Land ihrer Scharia-Träume schicken. Da können Sie ihre Affen-Scharia und die Vorzüge eines islamischen Landes in vollen Zügen genießen!

    😉

  73. Nimm Merkel, sowie sonstige linke Chaoten mit und gehe dahin zurück, wo du hergekommen bist, ins Morgenland!

  74. Ich empfehle jedem sich die unkorrekte Islam Bibel von Peter Helmes zu besorgen.
    Auch das klärt auf. Ich habe daraus z. B. das erstemal etwas von den Heilsvorstellung der Mohammedaner und deren jüngstes Gericht (Dain) gelesen sowie von der Din Pflicht erfahren.

    Es wäre sehr gut, wenn Herr Stürzenberger auch darauf einmal eingeht. Wie ich diese unkorrekte Islam-Bibel verstanden habe, gehört z.B. die Vergewaltigung einer nicht-moslemischen Frau zu Pflichten des Djihad, das Muselmanentum zu verbreiten und ist daher in keinster Weise etwas so negatives wie im christlichen Kulturbereich.

    Da für einen Moslem aufgrund der zahlreichen Din-Pflichten das in den Himmelkommen sehr schwieirig zu sein scheint, es jedoch mit nicht-moslemischem Blut auf der Kleidung eine Einlassgarantie ins Paradies gibt, ist mit das Verhalten so mancher Leute nun klar geworden.

  75. Was er eigentlich sagen wollte: „Oh scheiße, denen ist die kriechende islamische Invasion doch aufgefallen.“

  76. @ katharer 1. Juni 2018 at 10:46

    Die armen Moslems in Nord-Norwegen und Nord-Schweden verhungern und verdursten gerade. Da geht nämlich die Sonne zur Zeit überhaupt nicht unter.

    Und alleine das zeigt doch dass dieser komische Mohammed keine Ahnung von der Neigung der Erdachse gehabt hatte. Nicht mal der allmächtige Ober-Allah und Blutgott hat ihm das gesagt. Was ist das nur für eine primitive und unwissende Affen-Religion doch in Wirklichkeit! 🙂

  77. Vielen Dank, Herr Stürzenberger, für diese gekonnte Analyse eines Mannes bzw. seiner Gedanken, der tatsächlich glaubt, im Land der Aufklärung eine Ideologie etablieren zu wollen, die immer schon Menschen unterdrückte und aus ihnen Sklaven machte. Schaue man in das Gesicht dieses unzufriedenen, verfetteten, feisten Typen: nichts im Kopf außer Islam und viele Schüsse Taqqia. Das bleibt, wenn man Mohammed folgt. Es reicht heute aber für die hellen Schuldbinich-Deutschen, wie ärmlich. Die AfD wird bestens für diese Typen sorgen und sie hoffentlich zur Rückkehr in ihre Shithole-Länder animieren.

  78. Will Stürzenberger der Fatima Abbas eine Brücke bauen oder
    mit ihr beweisen, daß es auch „liberale“ Moslems geben könne?

    Fatima Abbas ist nicht so fromm, wie Aiman Kafirschreck,
    aber ich traue der islamischen Ex-Deutschlehrerin
    nicht übern Weg, auch sie sagt nicht, der Islam gehöre
    nicht zu Deutschland.

    Wie tolerant der Islam doch sei, dazu läßt sie einen frommen
    Muselmann, der Frauen nicht die Hand gibt, sprechen:
    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/sulzbach/kulturelle-unterschiede-akzeptieren_aid-1386647

    Stürzenberger sollte mal den Artikel von Ramin Peymani,
    Christ aus dem Iran, lesen:
    Der Fall Eichbaum: Wie der “gemäßigte” Islam den öffentlichen Raum erobert
    14/05/2018
    http://peymani.de/der-fall-eichbaum-wie-der-gemaessigte-islam-den-oeffentlichen-raum-erobert/

  79. Shinzo 1. Juni 2018 at 09:58

    Ergänzung zu
    Shinzo 1. Juni 2018 at 09:54
    Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 08:40
    Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.

    ———-

    Wieso Assoziation?
    Was am Islam soll Ihrer Meinung nach denn nicht faschistisch sein?
    Islam ist wohl ein glattes Paradebeispiel dafür, was Faschismus überhaupt ist!

    ….alle Institutionen gleichgeschaltet…….Verfolgung bis hin zum Töten von Andersdenkenden…..totalitärer Machtanspruch……und das wirklich bis in die intimsten Winkel eines Menschenlelebens
    ————————————

    Was Sie beschreiben war die Lebenswirklichkeit in ALLEN Ostblockstaaten + Kambodscha, Kuba und aller roten Regimes, in China heute noch so praktiziert…was hat das mit Faschismus zu tun?

    Ich bin ganz bei dem Mitforisten sanftes Lamm, das eine Vermischung von Religionen und Weltanschauungen sinnlos und letztlich kontraproduktiv für unser Anliegen ist.

  80. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    Wieder einmal ein großartiger Artikel über den Islam und dessen Taqquia Vertreter.
    Herzlichen Dank dafür!

  81. @Leopold 1. Juni 2018 at 10:07
    Warum nur hält sich dieser MuselFettsack in unserem Deutschen Vaterland auf?++++++++++++

    Parasitäres Verhalten? Warum sollte jemand in ein Shithole zurückkehren oder überhaupt ein Dreckslochland zum Leben wählen (auch wenn dort deren Religion Staatsform ist, was sich ein Musel ja scheinbar auch für hier wünscht), wenn doch ein Land mit Hochkultur bereit ist den Islam zu tolerieren und jeden noch so nichtsnutzigen Dahergelaufenen zu alimentieren… Erst wenn hier auch alles zum Shithole verkommen ist, müsste nach einem neuen Wirt gesucht werden… Denn, ich hoffe, Muslime wie der Mazyek machen sich hier nichts vor: überall dort, wo sie unterer ihren vermeintlich doch so paradiesischen Zuständen der Scharia leben könnten… herrscht doch die Hölle auf Erden.

  82. OT

    Irrenhaus Europa:

    Nach unerlaubtem EU-Grenzübertritt: Trächtiger Kuh droht Tod

    01. Juni 2018

    Eine trächtige Kuh hat unerlaubt die Grenze in ein Nicht-EU-Land übertreten. Jetzt droht dem bulgarischen Tier wegen strenger EU-Regeln offenbar der Tod. Der Besitzer appelliert an die Behörden.

    Dass Grenzen nicht nur für Menschen von Bedeutung sind, sondern auch für Tiere, zeigt nun auf dramatische Weise der Fall einer trächtigen Kuh namens Penka.

    Wie „Daily Mail“ ( http://www.dailymail.co.uk/news/article-5791713/Illegal-immigrant-cow-executed-wandering-EU-border-Bulgaria-Serbia.html )berichtet, hatte sich das Tier von seiner Herde im EU-Land Bulgarien entfernt. Zwei Wochen später habe ein Landwirt aus dem Nicht-EU-Land Serbien das Tier zu seinem Besitzer Ivan Haralampiev zurückgebracht.

    Doch nun könnte der Ausflug der Kuh schwere Konsequenzen haben. Grund dafür ist der Übertritt über die EU-Außengrenze.
    Tod wegen strikter EU-Regeln?

    Wie es in dem Bericht heißt, sei Penka laut Untersuchung serbischer Tierärzte bei ihrer Rückkehr in einer guten Verfassung gewesen. Von den bulgarischen Behörden sei dennoch die sofortige Tötung des Tieres angeordnet worden, das in drei Wochen kalben soll.

    Die Behörden hätten in diesem Fall keine andere Wahl, sie würden sich damit an EU-Regeln bezüglich des Transports von Nutztieren halten. Eine Rückführung der Kuh sei demnach nicht erlaubt gewesen.

    Penkas Besitzer Ivan Haralampiev bat am Donnerstag im Gespräch mit dem bulgarischen TV-Sender BNT eindringlich darum, seine Kuh zu verschonen.

    https://home.1und1.de/magazine/panorama/unerlaubtem-eu-grenzuebertritt-traechtiger-kuh-droht-tod-32991096

  83. Wie kann man diesem Märchen nachlaufen: Der Islam ist friedlich!! Ein kleiner Prozentsatz der Moslems ist als TYRANNISCHER Teil zu sehen. Ist Allah wirklich so gross und gütig wie an vielen Stellen immer wieder gesagt? Wie kann dieses Unheil in der islamischen Welt geschehen? Wie können sich Moslems gegenseitig abschlachten? Warum werden seit den 70er / 80er Jahren Christen aus islamischen Ländern verfolgt bzw. vertrieben, getötet und Kirchen niedergebrannt? Ihr verlangt aber von den europäischen Christen die freie Entwicklung des Islam in Europa zuzulassen. Sortiert doch die muslimischen geistigen Querschläger erstmal aus. Eine Einigung zwischen Schiiten und Sunniten sowie der vielen verschiedenen islamischen und unterschiedlichen islamischen Interpretationen sollte erreicht werden. Kehrt erstmal vor den eigenen Türen, dann können Sie sich eventuell mal zu Entwicklungen in Europa äussern. Bezüglich der Afd – Entwicklung ist es sicher besser für Sie, den Schnabel zu halten. Die Entwicklung der AfD wird weitergehen Richtung 20% In’shallah.

  84. “ Haremhab 1. Juni 2018 at 09:42

    @ int 1. Juni 2018 at 09:39

    Der kann sich einen Koran hinten reinschieben.“
    ____________________________________________
    Das ist wahr.

    Man/der kann sich nur etwas hinten reinschieben,
    was existiert.

  85. Einsitzende beratungsresistente Mohammedaner müssen nicht Ent-Islamisiert werden sondern konsequent abgeschoben! Das spart ungemein Kosten. Da die meisten von denen ohnehin Doppelpassler sind und die Verbindung zur früheren Heimat und ihren Sitten nebst Gebräuchen äußerst ausgeprägt ist, dürfte dies auch kein Problem darstellen.

  86. ZU:
    Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 08:40

    „( Zitat) Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben(Zitat)

    Sehr geehrtes Lämmchen,

    Wenn Sie jetzt noch nicht den islamischen Faschismus verstanden haben, der eng im Konnex zum nationalsozialistischen Faschismus gestanden hat und noch steht, was kann Herr Stürzenberger noch mehr machen als Ihnen seine zahlreichen historisch untermauerten Artikel noch einmal zu kopieren!?
    Sie können Sie aber auch selber hier im Internet suchen.

    Meine Güte!

    Nur ein Fakt:
    „Mein Kampf“ von Hitler ist heute noch vor allem in Nordafrika ein immer wieder freudig aufgelegtes Buch für die Moslems.

  87. Das_Sanfte_Lamm: im „Dritten Reich“ gab es sogar 2 moslemische Koran-Schulen für Imame in Deutschland selbst. Die Nazis wollten die Moscheen und Imame unter Kontrolle halten.

  88. MR-Zelle: für Tiere gibt es streng überwachte EU Grenzen, nicht aber für illegale menschliche Eindringlinge aus islamischen Ländern in die EU ?

  89. Lieber Michael!

    Das (unser) Problem sind doch nicht die Islamisten wie Mayzyek in diesem Lande… sondern die riesige Anzahl derer die bereit sind für die „Verteidigung der Grundrechte“… und dazu gehört für diese Personengruppe auch die Unterdrückung und Verhinderung von KRITIK… dir das Mikrophon zu entreißen oder die Vertreter der AfD im Stadtparlament NIEDERZUBRÜLLEN… so wie in meiner Heimatstadt KOBLENZ üblich… (und dafür „bedankt“ sich der Vollpfosten PAULUS noch ganz herzlich beim scheidenden SPD-Oberbürgermeister…….)

  90. Maria-Bernhardine 1. Juni 2018 at 10:35
    @ Donar von Asgard 1. Juni 2018 at 10:08

    O Mann, das hat Mazyek doch schon längst klargestellt,
    daß ihm das in den Mund gelegt wurde, dazu twitterte er
    einen Bilderwitz mit fliegendem Teppich, der Sprit sei ihm
    ausgegangen! Hab´s schon zigmal hier berichtet.
    ————————————————————
    Das ist mir grad wurscht, ob er das selber sagte, oder ob er es in sein
    behaartes Maul geschoben bekam.
    Er glaubt jetzt, dass ich glaube, er hätte das so geäußert.
    Jetzt muss er sich erstmal ärgern, und dann mir mitteilen,
    dass es nicht von ihm sei. Oder er ärgert sich kurz und reagiert garnicht,
    was ich eh glaube. Egal, besser so als nichts tun, man stelle sich vor,
    jeder PI’ler würde ihm in der Richtung was mitteilen, er würde ja freiwillig ausreisen.
    Seht das nicht so eng, man muss ihm zeigen, dass man ihn und sein Verein
    ablehnt, und das ist mir allemal gelungen!

  91. 1. Biloxi 1. Juni 2018 at 10:29
    Mazyek sagt:
    Anstatt dass die sogenannten Experten diese als Verbrecher und Mörder entlarven, versuchen sie auch noch eine religiöse Legitimation herauszulesen.
    —————————————————–

    Wenn die ISLAMISCHEN Mörder beim Morden ALLUA AKBAR schreien dann ist das nicht religiös motiviert?? Will der uns verarschen! Denkt er die Deutschen sind auch blöd??

    Er soll seine Leute zum Narren halten aber sich nicht mit den Deutschen messen wenn’s um Logik und Verstand geht!!

    Herr Mayzeck sollt sich einmal unsere Vergangenheit ansehen, alle Ingenieure, Wissenschaftler, Experten und Forscher, die Deutschland einst vorgebracht hat und ihre Errungenschaften betrachten. Damit er weiß mit wem er es überhaupt zu tun hat und die Deutschen nicht mit ungebildeten analphabetischen Bauern aus einem anatolischen Bergdorf gleichsetzen, denen er kritiklos jeden Unsinn auftischen kann!

    1468 Johannes Gutenberg erfindet den BUCHDRUCK
    1886 Carl Benz erfindet das AUTO /Verbrennungsmotor
    1892 Rudolf Diesel deutsche Ingenieur und Erfinder des DIESELMOTORS
    1894 Otto Lilienthal erfand das GLEITFLUGZEUG
    1895 Wilhelm Röntgen entdeckte die RÖNTGENSTRAHLEN
    1897 Felix Hoffmann erfinden ASPIRIN
    1902 Robert Bosch erfindet die ZÜNDKERZE
    1925 Oskar Barnack erfindet die KLEINBILDKAMERA
    1928 Fritz Pfleumer erfindet das TONBAND
    1930 Manfred von Ardenne erfindet das FERNSEHEN
    1934 Hermann Kemper erfindet die MAGNETSCHWEBEBAHN
    1936: Hans von Ohain erfindet das DÜSENTRIEBWERK
    1936: Ingenieur Henrich Focke (o.) erfindet den HUBSCHRAUBER
    1938:Der Physiker Otto Hahn erfindet die KERNSPALTUNG
    1941: Konrad Zuse erfindet den COMPUTER
    1951: Der Elektrotechniker Rudolf Hell erfindet den SCANNER
    1961: Die Schering AG erfindet die PILLE
    1971: Mercedes Benz erfindet den Airbag
    Und viele mehr…….
    ?

  92. Im Osten kaum Moslems!? Stimmt. Noch.
    1.Hier leeren sich die Invasorenheime von ganz alleine, weil sich die Typen nach paar Tagen ohnehin ins Kalifat WESSILAND absetzen, von wo dann verzweifelte Bürgermeister den Dresdnern Beherbergungsrechnungen aufmachen 🙂
    2. Ich muß kein Zyankali kosten um festzustellen, daß ich dabei draufgehe.
    Punkt.

  93. Ist zwar aus dem US-Bürgerkrieg, passt aber irgendwie auch zu uns:

    We are a band of brothers and native to the soil?
    Fighting for our liberty, with treasure, blood and toil?
    And when our rights were threatened, the cry rose near and far?

    Hurrah for the Bonnie Blue Flag that bears a single star!
    Hurrah! Hurrah!?

    For Southern rights, hurrah!?
    Hurrah for the Bonnie Blue Flag that bears a single star!

  94. mazyek hat durch seine blöde arroganz , frechheit und nicht zuletzt durch seine lügen und ich weiß nicht was noch schon längst disqualifiziert.

  95. Zum anderen giftet er heftigst gegen die AfD, … , schiebt ihr unverschämterweise die Verantwortung für wachsenden Antisemitismus … in die Schuhe
    —————————
    Ausgerechnet die AfD mit Antisemitismus in Verbindung zu bringen ist ein sehr schlechter Scherz.

  96. 1. schwarzrotsenf 1. Juni 2018 at 11:33
    Im Osten kaum Moslems!? Stimmt. Noch.
    1.Hier leeren sich die Invasorenheime von ganz alleine, weil sich die Typen nach paar Tagen ohnehin ins Kalifat WESSILAND absetzen
    ——————————————————————–
    DAS IST JA DAS PROBLEM! Die setzen sich GAR NICHT AB, DENN DIE ZIEHEN ALLE IN WOHNUNGEN, deshalb werden die Heime leer!

    Was denken Sie denn warum es plötzlich keine Wohnungen mehr gibt!!!

  97. 1. schwarzrotsenf 1. Juni 2018 at 11:33
    Im Osten kaum Moslems!? Stimmt. Noch.
    1.Hier leeren sich die Invasorenheime von ganz alleine, weil sich die Typen nach paar Tagen ohnehin ins Kalifat WESSILAND absetzen
    ——————————————————————–
    KORREKTUR:
    DAS IST JA DAS PROBLEM! Die setzen sich GAR NICHT AB, DENN DIE ZIEHEN ALLE IN WOHNUNGEN UND IN EIGENS FÜR SIE GEBAUTE NAGELNEUE HÄUSER!!!!!!!,

    deshalb werden die Heime leer!

    Was denken Sie denn warum es plötzlich keine Wohnungen mehr gibt!!!

  98. Aiman Mazyek hat den Dreh raus, sehr mannigfaltige Ausdrücke für
    immer ein und die selbe Sache zu propagieren. Das alles im Duktus
    wissenschaftlicher Aufschneiderei , wie man es in Fachbereichen, in denen
    man bewusst mit verschmierenden Begriffen und Definitionen „arbeitet“,
    gewohnt ist.

    derer Fachbereiche, die ausser dieser heissen Luft nichts an belastbarem
    Wissen

    Text

  99. Mazyek: „Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“

    … und das ist auch gut so. Daß die AfD nach ihren derzeit bestehenden Möglichkeiten alles richtig gemacht hat, zeigt sich bereits daran, daß Mazyek und Konsorten hyperventilieren.

    „Die AfD will eine andere Republik. Wir und die Mehrheit der Deutschen wollen das nicht.

    Falsch. Umgekehrt wird ein Schuh draus. Mazeyk will eine andere Republik, die auf dem Wege ist, ein islamisches Kalifat zu werden. Daran wird auch nichts anders, wenn er in der ihm typischerweise zuzurechnenden Rabulistik versucht, „das Volk“ für sich und seinesgleichen einzuspannen.

    Die NSDAP hat in den 30ern auch mit ähnlichen Mitteln geworben, nämlich explizit gegen eine Religion. Mit dem Ziel, sie in der Gesellschaft zu entfremden und zu spalten.“

    Auch das ist falsch. Der Judenhaß der Nationalsozialisten hitlerscher Prägung war in erster Linie, wie allgemein der Judenhaß dieser zeit, vor allem „rassisch“ bedingt und wurde dementsprechend „pseudo-biologisch“ auch begründet. Vom Begriff eines Antisemitismus ließ man erst ab, als man erkannte, daß das im Falle einer erwünschten Kollaboration mit arabischen Moslems, wie dem damaligen Mufti von Jerusalem, im Wege stehen dürfte, da auch Araber den Semiten zugerechnet werden.

    Auch hinsichtlich der von ihm seit Jahren gebetsmühlenartig vorgetragenen, frei erfundenen Vorwurfes einer angeblich „zunehmenden Anzahl von Angriffen“ gegen Moscheen und dergleichen zeigt sich, daß der Mann lügt, daß sich die Balken biegen. Im Übrigen warte ich noch immer auf die Erfüllung seines Versprechens, im Falle dessen, daß die AfD in die Parlamente einzieht, das Land zu verlassen. Dort freilich gibt es die hier üblich gewordenen Honigtöpfe und Extrawürste „nur für Moslems“ nicht mehr.

  100. Maissack beherrscht die Taqiyya meisterhaft. Lügen, Lügen, nochmals Lügen ..

  101. 1. wolaufensie 1. Juni 2018 at 11:49
    Aiman Mazyek hat den Dreh raus, sehr mannigfaltige Ausdrücke für
    immer ein und die selbe Sache zu propagieren.
    ——————————————–
    Teppich- und Goldverkäufer Talente!

  102. Ich habe gleich gedacht:
    Ayman, that’s good news!
    Außerdem kann dir das Abendland wurscht sein, es geht dich nämlich nix an.

  103. Was glaubt dieser Pfosten eigentlich, dass wir uns freiwillig ohne Gegenwehr islamisch knechten lassen. „Wenn Unrecht zu Recht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht und Gehorsam zum Verbrechen.“ B. Brecht

  104. Ob der Mazyek nun aller Mohammedaner repräsentiert oder nur die Mitglieder seines Vereins oder gar nur sich selbst ist mir leidlich einerlei.

    Er ist und bleibt mein „Lieblingsmohammedaner“, so wie Stegner mein „Lieblingssoze“ ist und Kühnast meine „Lieblingsgrüne“.

    😉

  105. AfD-sierung des Abendlandes?
    Ha, wenn es nur so wäre! Noch ist nicht klar ob sich die gehirnverseuchten Gutis überhaupt noch zur Raison bringen lassen werden. Wenn man sich die kranken linken Schreimäuler der jungen Generation ansieht, kann man schnell die Hoffnung verlieren.

  106. „Auch eine Mütze des Täters veröffentlichten die Ermittler. Dieser habe die Kopfbedeckung nachweislich verloren, so die Polizei. Darüber hinaus habe sich das Opfer während der Tat gewehrt. Aus diesem Grund müsse der Täter Kratzspuren auf seinen Armen, vor allem im Bereich der Unterarme, davongetragen haben.“

    Die Tötung muss demnach quälend erfolgt oder eine körperliche Misshandlung der noch Lebenden stattgefunden haben, sonst könnte oder würde man sich ja nicht wehren (können).
    Worin bestand die Tat genau?
    Schächten, erwürgen, erschlagen, vergewaltigen, was?
    Warum verschweigt das die Polizei? „Täterwissen“?

  107. Wieder mal ein klasse Artikel von Herrn Stürzenberger! Fasst in Kürze alles zusammen, was man braucht, um das böse Wesen des Islam zu erkennen. Islam heisst Frieden!? Was für ein Lügenbold, der Herr Mazyek! Man lese den Koran, schaue sich dann die Verhältnisse in den 57 islamischen Ländern dieser Erde an und betrachte auch, was etliche muslimische Einwanderer hier abziehen (!) und nehme zur Kenntnis, daß die allermeisten Terrorakte von Mohamedanern verübt werden! Reicht das nicht um zu erkennen, was Islam wirklich bedeutet? Gäbe es keinen islamischen Terror in der Welt und wäre Frieden und Demokratie in den islamischen Ländern und überall lebten ständig Muslime mit „Ungläubigen“ in friedlicher Eintracht OBWOHL im Koran die Rede davon ist, daß die Ungläubigen getötet werden müssen, dann, naja dann müsste man wohl tatsächlich davon ausgehen, daß der Islam friedlich ist!

  108. „Mazyek: „Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen““ Gut, was?

    BTW: Hat Herr Mayzek neuerdings schwarz gefärbte Haare inkl. schwarz gefärbten Bart?

  109. Hätte sich die angegriffene Polizistin sofort angemessen verteidigt, wäre es nicht noch zu einem Schwerverletzten gekommen:

    „Nach neuen Erkenntnissen der Beamten griff der 24-jährige Mann aus Eritrea am Mittwochabend zuerst eine junge Polizistin an, die sich auf einer privaten Fahrt, aber in Uniform und mit Einsatzausrüstung in dem Zug befand. Er habe die 22-Jährige mit einem Küchenmesser attackiert, als sie vor dem Halt in Flensburg zur Ausgangstür gehen wollte. Die Frau sei verletzt worden und habe um Hilfe gerufen.

    Daraufhin kam ihr ein 35-jähriger Fahrgast zu Hilfe. Er trennte die beiden, stürzte und wurde ebenfalls attackiert. Er erlitt eine schwere Stichverletzung und brach sich während der Auseinandersetzung den Arm. Die Beamtin zog ihre Dienstwaffe und schoss auf den Täter, der dabei tödlich verletzt wurde.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article176873426/Messerattacke-im-Intercity-Neue-Ermittlungsergebnisse-zum-Tatablauf-in-Flensburg.html

  110. Ja du fette Maissackqualle die AfD-sierung hat begonnen,….UND DAS IST AUCH GUT SO!!!

  111. und sobald man beliebig irgendeine Kritik äußert, kommt wie aus der Pistole geschossen, hier jemand aus facebook:

    Fita TefikuChristen in Amerika töten mehr als 200 indische Millionen in Australien über 100 Millionen, in Indien in Vietnam in Japan Hiroshima Nagasaki 12 Kriege der Kreuzzüge im Nahen Osten zu töten mehr als 50 Millionen, im Irak, in Afghanistan Syrien in Bosnien und im Kosovo nicht um Hitler in den 2 Weltkriegen zu treffen, die über 50 Millionen Menschen getötet haben, in Russland über 20 Millionen, sagen Sie mir jetzt, wer mehr Menschen in der Welt Menschen, Muslime oder Christen getötet hat,

  112. 1. oberlehrer 1. Juni 2018 at 10:27
    DATIV DATIV DATIV
    … entgegen DEN Fakten…
    ————————————————-
    Herr Oberlehrer!
    Wenn Sie das schon korrigieren, dann aber bitte auch begründen, und zwar damit, dass es hierbei auf das Wort ENTGEGEN ankommt, welches den DRITTEN FALL (also Dativ) verlangt, nach sich zieht!

    Präpositionen, die den 3. Fall (Dativ) verlangen:
    aus, außer, bei, binnen, ENTGEGEN, gegenüber, gemäß, mit, nach, samt, seit, von, zu,
    Beispiel:
    Außer dem Lehrer wusste niemand davon.

  113. Die AfD ist der Stachel im Ar*** eines jeden
    Islamschwurblers,Verharmloser und Funktionärs.
    Ohne die AfD wäre die Islamisierung still,heimlich und widerstandslos durchgezogen worden.
    Erst die AfD klärt die Bevölkerung eindringlich auf,was auf uns
    alle zukommen wird,wenn der Islam zur Deutschen Staatsreligion erhoben wird!

  114. KaiHawaii65 1. Juni 2018 at 10:59

    Ich bin ganz bei dem Mitforisten sanftes Lamm, das eine Vermischung von Religionen und Weltanschauungen sinnlos und letztlich kontraproduktiv für unser Anliegen ist.

    Ich bin wahrscheinlich nicht der Einzige, der dieser „Logik“ nicht folgen kann. Wenn Sie bitte genau präzisieren würden, warum eine Religion, insbesondere eine angebliche Religion, keine Weltanschauung sein soll?

    Ansonsten könnte man Sie, wie das sanfte Lamm, für einen Provokateur halten, mit der Aufgabe zu demotivieren, zu spalten und freiheitlich, demokratische Kräfte zu binden.

  115. fmvf 1. Juni 2018 at 10:05
    NOCH 19 TAGE !
    Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018
    !!!! Petition 79822 – Deutscher Bundestag!!!!!
    Jetzt snd es
    Anzahl Online-Mitzeichner 13:00
    36078
    Los unterschreibt für unsere Kinder und Enkel! Heute ist Kindertag 🙂 !

  116. Bei
    https://www.welt.de/vermischtes/article176865248/Maybrit-Illner-Sie-definieren-Rechtsstaatlichkeit-danach-wo-Sie-Urlaub-machen.html#Comments
    wurde gestern über die Asylindustrie im Allgemeinen und über das Bamf im Speziellen diskutiert.
    Man muss einmal klar feststellen, dass Niemand in Deutschland für die Verhältnisse, Lebenseinstellungen und Lebensart-und Weise (Säkular oder Religiös oder als Monarchie, oder…) in anderen Ländern verantwortlich ist.
    Die (Bürger)Kriege sind größtenteils Hausgemacht, die Infra- Sozial-u. Lebensstruktur auch.
    Ergo: im Katastrophen-oder Kriegsfall aus reinen Eroberungsgründen kann und soll den Schwächsten, das wären Frauen und Kinder temporär Asyl und Schutz gewährt werden.
    Alles Andere und was hierzulande 100tausendfach praktiziert wird, ist Sozialflucht – von NGOs und einigen Parteien unterstützt und animiert, auf Kosten der Allgemeinheit im Gemeinwesen.

  117. 1. Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 08:40
    Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.
    ——————————

    Der Begriff Faschismus gilt seit 1920 für diktatorische Regierungssysteme welche die parlamentarischen Demokratien abzulösen versuchen!

    Gehen Sie doch einmal, vorzugsweise bei Ramadan, einen Hamburger in der Moschee essen (die Schuhe können sie ja meinetwegen ausziehen), setzen Sie sich da bequem hin, dann werden Sie vielleicht zu spüren bekommen was den Unterschied zwischen dem Katholizismus in einer DEMOKRATIE im Gegensatz zu einer staatlichen mohammedanischen Anordnung des ISLAMS ausmacht!

  118. Eine nicht unerhebliche, in der Stimmenzahl zur politischen Vertretung von Wählern, angetretene Partei fehlt natürlich bei dieser Diskussion.
    Dabei hätte gerade die Aussagen und Lösungsvorschläge dieser Partei eine (breite)Öffentlichkeit interessiert, gleichgültig ob Sympathisant oder Gegner.
    So wurde wieder nur über diese Partei gesprochen, statt mit.
    Hat man Angst vor deren Argumenten?
    So kann man diese Sendung(en) nicht mehr ernst nehmen. Sind zur reinen Selbstdarstellung für immer die gleichen Politiker/-Parteien geworden.

  119. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland wurde 1994 von Nadeem Elyas aus Mekka gegründet und war bis 2006 dessen Vorsitzender. Den Namen „Zentralrats der Muslime in Deutschland“ hat er in Anlehnung an den ZdJiD erfunden, weil dieser immer und überall mit an vorderster Stelle bezüglich Ehrungen und Geld stand.

    ##“Der Islam herrscht und wird nicht beherrscht. Darin manifestiert sich das Kämpferische dieser Religion.“ Der mit Kreide vollgefressene Vorsitzende des Islamrats, Nadeem Elyas, erklärte, daß man nur so lange mit den „Demokratiedeppen“ ohne Kampf leben werde, so lange der Islam in Deutschland noch nicht stark für einen totalen Krieg zur Machtübernahme ist.

    Alle Islamführer propagieren offen und mit Stolz den „Kampf um die Erhaltung des ‚wahren‘ Islam im Sinne des kriegerischen Propheten.“ Sie rufen also unverblümt zum Krieg gegen die Deutschen auf, denn der Kampf „im Sinne des kriegerischen Propheten“ gehört zum „Pflichtkatalog eines jeden frommen Moslim“. Anstatt sich zu integrieren, werden alle Moslems von Allah und ihren Führern aufgerufen, „die Einheit von Religion, Gesellschaft, Kultur, Recht und Politik“ nach islamischen Vorgaben zu bewahren.##
    Der Verweis wurde gelöscht!!!
    [Der ZdMiD steht für 10.000 bis 20.000 Muslime!]

    Die AfD-isierung des Abendlandes hat längst begonnen“ – wenn es nur so wäre.
    Allein in Bayern leben 600.000 Moslems!!
    In Österreich sind es 700.000!!
    In der BRD ist somit insgesamt mit 7 Millionen zu rechnen.

    Und die müssen alle nach Hause – auch Mazyek nach Syrien!

  120. Alles feindliche muss RAUS! Wir haben keine Zeit mehr für irgendwelche „Debatten.“ Kann doch nicht so schwierig sein, festzustellen, wer hier hingehört und wer nicht.

  121. Wenn ich schon „Zentralrat der……“ lese, überkommt mich ein Würgreiz. Das abgebildete Foto gibt mir den Rest !
    Diese gut genährte, so „wichtige“, schulmeisternde Mai-Zecke macht noch den Mund
    auf gegen die Afd !?
    Dachte er wollte sofort das Land (D) verlassen, wenn die Blauen in den
    Bundestag einziehen.

  122. @ Cendrillon

    Jeder Journalist, der es wagen würde sich am heiligen Aiman zu vergehen, würde noch am gleichen Tag seine eigene Kündigung aus dem Emailfach entgegennehmen müssen.

    Das wird Herrn Stürzenberger aber jetzt kränken. Der hält sich nämlich für einen Journalisten und ist auch sehr stolz auf seinen Presseausweis.

  123. Die Gefängnisse sind staatlich subventionierte „Universitäten“ des Islam. Weiter so, Merkel, noch mehr „Seelsorger“ für Gefährder und Terroristen.

  124. @ Rosinante 09:00
    Die Begründung der EU, das betäubungslose Schächten in Schlachthäusern zuzulassen bezieht sich ja wieder einmal auf Religionsfreiheit und speziell das islamische Opferfest. Mir fielen sofort die furchtbaren Berichte aus den IS Gebieten ein. Die haben dort ihre Gefangenen in Schlachthöfen anlässlich dieses „Festes“ wie Tiere geschächtet. Das wird ja bei denen auch von Kindesbeinen an geübt, z.B. in Kindergärten an Plüschtieren.
    http://www.news.de/panorama/855648104/islamischer-staat-zum-opferfest-horror-video-is-schlaechter-toeten-gefangene-wie-vieh/1/

  125. Wem es in Deutschland nicht gefällt : nicht meckern, sondern einfach den Koffer packen und verschwinden, am besten die ganze Brut mitnehmen, ich selbst habe im Ausland gelebt aber was sich diese Herrschaften in Deutschland rausnehmen geht auf keine Merkillhaut.

  126. Die Rechtsstaatifizierung des Rechtsstaats hat längst begonnen ?

    es wird aber auch langsam Zeit 😀 😆

  127. KaiHawaii65 1. Juni 2018 at 10:59
    Shinzo 1. Juni 2018 at 09:58

    Ergänzung zu
    Shinzo 1. Juni 2018 at 09:54
    Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 08:40
    Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.

    ———-

    Wieso Assoziation?
    Was am Islam soll Ihrer Meinung nach denn nicht faschistisch sein?
    Islam ist wohl ein glattes Paradebeispiel dafür, was Faschismus überhaupt ist!

    ….alle Institutionen gleichgeschaltet…….Verfolgung bis hin zum Töten von Andersdenkenden…..totalitärer Machtanspruch……und das wirklich bis in die intimsten Winkel eines Menschenlelebens
    ————————————

    Was Sie beschreiben war die Lebenswirklichkeit in ALLEN Ostblockstaaten + Kambodscha, Kuba und aller roten Regimes, in China heute noch so praktiziert…was hat das mit Faschismus zu tun?

    Ich bin ganz bei dem Mitforisten sanftes Lamm, das eine Vermischung von Religionen und Weltanschauungen sinnlos und letztlich kontraproduktiv für unser Anliegen ist.

    ———-

    Dann waren das wohl faschistische Regime. Willkommen in der Wirklichkeit.
    Faschismus ist nicht Juden töten oder Zigeuner sagen.

    Jetzt habe ich auch eine Frage: Vermischung von Religion und Weltanschauung, sagen Sie.
    Äähh meinen Sie damit Vermischung von der Religion Islam und der Weltanschauung Faschismus?

    Weder ist Islam eine Religion noch Faschismus eine Weltanschauung.
    Viel mehr ist
    Islam eine Weltanschauung, eine Ideologie.
    Und
    Faschismus ist ein Weg, das System in die/der Diktatur

  128. Diese ganzen Volksverräter fürchten die AfD wie der Teufel das Weihwasser.
    Und sicherlich ist die AfD auch am schlechten Wetter schuld.

  129. Mir persönlich geht die AfD-isierung viel zu langsam. Könnte ruhig etwas flotter von statten gehen.

  130. NIEMALS wird der Islam in Deutschland oder Europa herrschen. Das planeuropäische Proletariat wird die afro-arabische Bestie und deren Jünger vernichten. Meine Töchter wachsen und leben in Freiheit auf, ebenfalls eure Kinder. Mein Wort darauf….Rotfront wird den Islam in härtester, proletarischer Abwehrschlacht bezwingen. Mazyek du…. Selbstzensur….

  131. Das Ganze kann man auch kürzer haben, mich interessiert ohnehin mehr das Original und weniger die kommentierte Zweitverwertung. Hier ist nochmal der Link zum Mazyek-Interview, den Stürzenberger diskret in der vorletzten von dreihundertdreißig Zeilen (330!) versteckt hat:

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/politik/themen/spalter-finden-immer-mehr-gehoer_aid-22784909

    Er wünsche sich von der „Saarbrücker Zeitung“ eine „ebenso große Plattform für einen Islamkritiker“, auch auf Seite 2, der Mazyeks „Wischiwaschi-Antworten“ durchleuchtet, schreibt ein Leser, auch auf der Zentralratsseite kriegt Mazyek wenig Nettes zu hören:

    https://twitter.com/der_zmd/status/1000382635120701440

  132. AfD jetzt und immer zum Schutz der proletarischen Klasse. Ich hätte es nie gedacht dass eine antiproletarische Partei wie die AfD eben genau dieses Proletariat schützen wird. Vergesst nach der Machtübernahme die Proletarier nicht, sie danken es euch….

  133. Diesen Hosen-Matz-Jeck kann doch eh kein denkender Mensch ernst nehmen. Ich kann seinen Mund beim Reden nicht sehen, ohne an eine andere Körperöffnung denken zu müssen!

  134. Die vier Stufen der islamischen Eroberung

    Stufe 1: Infiltration

    Muslime wandern in ständig anwachsenden Mengen in nichtmuslimische Länder ein und die beginnenden kulturellen Konflikte, oft noch subtil, werden sichtbar.

    Stufe 2: Konsolidierung der Macht

    Muslimische Immigranten und Konvertierte des Gastlandes fahren fort, Forderungen zu stellen hinsichtlich eines Entgegenkommens bei Beschäftigung, Erziehung, Sozialleistungen und Gerichtswesen.

    Stufe 3: Offener Krieg um Herrschaft und Kulturhoheit

    Offen gezeigte Gewalt, um das Scharia-Recht und andere kulturelle Einschränkungen aufzuzwingen: Ablehnung der Staatsgewalt des Wirtslandes, Unterwerfung der anderen Religionen und Sitten

    Stufe 4: Der totalitäre islamische „Gottesstaat“

    Der Islam wird zur einzigen religiösen – politischen — rechtlichen – kulturellen Ideologie.

  135. @ A. A. Mazyek

    Bilden Moslems etwa eine Rasse, den Islam?
    Ja, dann ist das Christentum auch eine Rasse!

    😛 …ferner gibt es auch buddhistische, hinduistische,
    animistische, taoistische, jüdische, agnostische und
    atheistische Rassen, gell!

    Taqiyya-Meister Aiman Mazyek
    +http://www.pi-news.net/2016/11/mazyeks-taqiyya-rede-in-altdorfer-kirche/

    Dann hätte ich noch eine Frage – oft stellt man Promis Fragen bezügl. Frisuren: „Weshalb tragen Sie neuerdings eine Vorstufe zur Talibanfrisur? Wollen Sie demnächst eine Talibankappe tragen oder lieber Pali-Lappen? Werden wir langsam an Ihre Radikalisierung gewöhnt? Oder sind Zuhälterfrisuren wieder modern u. ich habe es bloß nicht mitbekommen?“
    http://cdn1.spiegel.de/images/image-342848-860_poster_16x9-nfuq-342848.jpg
    (Jeweils der „Österreicher“ Mohamed Mahmoud)
    https://www.swr.de/blog/terrorismus/files/2013/03/Mohamed-Mahmoud_3.jpg?filter=fullsize

  136. @ Heta 1. Juni 2018 at 15:05

    Ein Blogbetreiber kann doch seine Artikel halten,
    wie er möchte! Im übrigen besteht keine Lesezwang.
    Es ist auch nicht verboten, wenn ein Autor SEINE
    Interpretationen verbreiten u. belehren möchte.

    Natürl. hätte Stürzenberger es sich auch einfacher
    machen können, etwa ganz kurz so:

    Donnerstag 1. Juli 2018

    Meine lieben „islamophoben“ Fans,

    ZMD-Chef Aiman Mazyek hat AfD u. Islamkritiker heftig
    angegangen. Bilden Sie sich eine Meinung, wenn Sie wollen;
    schreiben Sie bitte Kommentare. Nehmen Sie gerne, zur
    Grundlage, folgende fünf Links… Viel Spaß beim Lesen,
    Interpretieren u. Schreiben – Schönen Tag noch!

    Ihr Michael S…

  137. Der deutsche Durchschnittsmichel hat’s halt noch nicht geschnallt:
    ES IST VORBEI – ZU SPÄT UM ÜBERHAUPT NOCH REAGIEREN ZU KÖNNEN!
    Wenn in die Grundschulen hier noch etwa 10 Prozent autochthone Kinder eingeschult werden, dann kann sich jedes bei klarem Verstand befindliche Gehirn ausrechnen, wie’s in etwa 10 bis spätestens 15 Jahren hier „aussieht“. Dazu benötigt man kein Studium – es reicht die Grundrechenarten zu kennen.
    Nimmt man dazu noch die laufende Flutung (ca. 250.000 p.a.) und schaut auf das Alter der Invasoren (zwischen 15 und 35, männlich, Analphabet) dann ist’s für eine Rettung definitiv zu spät!
    Jedenfalls auf demokratischen Wege. Da helfen nur noch Gewalt & Bürgerkrieg.

    Nannte man’s vor anderthalb Jahrtausenden eine „Spätromische“ –
    so ist’s heut eher die Wohlstands-Dekadenz,
    die zur Selbst-Auslöschung der weißen Mitteleuropäer führen wird.
    (Die Deutschen – leider wie immer – vorneweg!)

  138. Im Laufe der Geschichte gab’s vor 500 Jahren mal eine Reformation.
    Danach Aufklärung – Humanismus – bis wir nach WKII sowas wie einen säkularen Rechtsstaat hatten.
    Und diesen zu verteidigen wäre die Aufgabe der „Männer“ in Politik und Heer gewesen.
    Statt die sich auf unsere Grenzen zubewegende Meute – notfalls mit Gewalt – abzuweisen wurde sie auf subtile Art angeworben, her transportiert (teils auf dem Luftweg!) und heut rundum vom Wirt des Parasiten versorgt. Die „Deutsche Masse“ hat den Verstand absolut verloren.

    Alles steht kopf!

    Ich schäme mich bei meinen Vorfahren, von denen viele für Land und Freiheit ihr Leben gelassen haben – und auch vor meinen Enkelkindern, weil ich nicht in der Lage war und bin, unser schönes Land – meine Heimat – ihnen in Frieden und Freiheit zu übergeben.

  139. AlterSchwabe 1. Juni 2018 at 16:47

    (…) Statt die sich auf unsere Grenzen zubewegende Meute – notfalls mit Gewalt – abzuweisen wurde sie auf subtile Art angeworben, her transportiert (teils auf dem Luftweg!) und heut rundum vom Wirt des Parasiten versorgt.

    * * * * *

    Zum Thema Parasit fällt mir in diesem Zusammenhang plötzlich der
    Toxoplasma gondii ein. Vielleicht sind mit ihm die irrationalen, selbstmörderischen Handlungen der Deutschen erklärbar? Katzenliebhaber gibt’s jedenfalls reichlich in diesem Land.

    https://www.heise.de/tp/features/Der-Parasit-der-das-Verhalten-seines-Wirts-veraendert-3391904.html

  140. @ Maria-Bernhardine 1. Juni 2018 at 16:16:
    Ein Blogbetreiber kann doch seine Artikel halten, wie er möchte! Im übrigen besteht keine Lesezwang.

    Klar kann er das, und ich kann als Leser die Meinung vertreten, dass man nicht jeden Islamartikel bei Aishe und Mo beginnen sollte. In der Kürze liegt bekanntlich die Würze, das Gegenteil davon nennt man Zeilenschinderei. Ich kann auch diese bevormundende Tour nicht leiden, dieses Zerhacken von Texten in Häppchen, die für mich Dummie einzeln interpretiert werden.

    Mich interessiert auch eher, warum Mazyek neuerdings eher zigeunerisch rüberkommen will, langes Haar bis zum Nacken.

  141. 1 F 40 Landes 1. Juni 2018 at 10:34 ?Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 08:40
    2 Was Stürzenberger ständig mit seiner Faschismus-Islam Assoziation hat, wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.
    3 – – – – –
    4 Das, ist überhaupt kein Rätsel; denn:
    5 da die zunehmende Internationalisierung und Multirassialisierung („Mixing the races, no more White faces!“) durch den Imperialismus der internationalen Hochfinanz und des multinationalen Monopolkapitalismus, auch Globalisierung genannt, zur Errichtung einer totalitären islamo-fschistischen Weltdiktatur, einem “Planeten der Affen”, der Sklaven führen soll, sind nicht Patrioten, Nationalisten und Identitäre die Feinde der Menschheit, der Freiheit, der Demokratie und der Republiken, sondern die Internationalisten – freimaurerlizensierte Chefs, Direktoren, Vorsitzende von Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Parteien.
    6 Darum: “Völker” hört die Signale, wählt Populisten, rettet die Nationen, rettet den Pluralismus; denn, sonst – wird es kein Entkommen mehr geben!?Zum besseren Verständnis für Linke, DIE LINKE, Die Sozialistische Internationale – ein Zusatz:
    7 Die Internationale ist schon lange nicht mehr die des Proletariats, sondern, viel mehr, die des Kapitals! Deshalb ist heute links – rechts!???

    Elementare Bestandteile des Faschismus sind:

    Verabsolutierung des nationalen (vaterländischen Eigeninteresses, daher scheidet Ihre Interpretation als vollkommen abwegig aus.

  142. Der boese Wolf 1. Juni 2018 at 10:45

    Die merkwürdige „Logik“ des sanften Lamms soll uns nicht weiter stören.
    Früher war das sanfte Lamm auch nicht für die AfD. Für welche Partei das sanfte Lamm war, wollte es uns nicht verraten, vermutlich aus der Erkenntnis, dass daraus eine Trollentlarvung mit Kommentarsperre resultieren würde.?

    Sie haben noch nie im Leben ein Geschichtsbuch gelesen, allenfalls mal eben bei Wikipedia oder Google schnell nach Begriffen gesucht, womit sich Ihr Horizont weitestgehend erschöpft.

  143. Merkels Einwanderungsgesetz: Invasoren gesucht (zwischen 15 und 35, männlich, Analphabet).

  144. Das Team von Mazyek hat mich schon vor Jahren auf seiner Facebook-Seite nach EINEM Post geblockt( Ich fragte nach Haddith Salah Muslim 3 427: Mohammed erlaubt das Pissen in Moscheen!)

  145. @ Heta 1. Juni 2018 at 17:12

    hairworldturkey.clinic/FUE/haartransplant?
    Bei Hair World Turkey garantieren wir kostenlosen Ersatz aller Haartransplantate, die nach 6 Monaten – trotz strikter Einhaltung unserer Anweisungen – nicht nachgewachsen sind. Aber wir versichern, dass dies nicht der Fall sein wird. Haarverpflanzung mit neuester Behandlungsmethode IN DER TÜRKEI. Wir beraten Sie gerne.

    Es darf spekuliert werden. Da Mazyek zunehmende Stirnglatze u. auch eine natürliche
    Tonsur am hinteren Oberkopf hat,
    http://t1p.de/juvg
    muß er doch irgendwie die Lücken zukämmen können…
    oder zur Haarverpflanzung brauche man eine gewisse Länge, was ich nicht weiß.
    Oder ist diese Frisur schon nach einer Behandlung? Egal;-)
    *https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/haarausfall/therapie/der-umgetopfte-schopf-haar-transplantation_id_1808636.html

    Mit seiner 2. Frau Nevin Demir* auf dem Semperopernball 2015
    https://c8.alamy.com/compde/k806fb/aiman-mazyek-prominente-am-10-semperopernball-2015-in-dresden-deutschland-k806fb.jpg

    ++++++++++++++

    *Nevin Demir-Mazyek, Architektin/Projektmanagerin Windenergie
    Berlin und Umgebung, Deutschland, Erneuerbare Energie & Umwelt
    Aktuell Proventus Energie Academy
    Ausbildung Proventus Energie Academy
    Webseiten Unternehmenswebseite
    (Muß schon länger her sein, nach dem Foto zu beurteilen)
    *https://de.linkedin.com/in/nevin-demir-mazyek-17665786

  146. kann diese ausgeburt des teufels nicht einfach mal seine fresse halten. wie alt ist der, kann er nicht langsam zu seinen 72jungfrauen hinabfahren? ich kann diesen müll nicht mehr hören der von ihm abgesondert wird. das ist meine ganz persönliche meinung !

  147. Das_Sanfte_Lamm1. Juni 2018 at 17:21
    (…) Elementare Bestandteile des Faschismus sind:

    Verabsolutierung des nationalen (vaterländischen Eigeninteresses, daher scheidet Ihre Interpretation als vollkommen abwegig aus.

    (…) Sie haben noch nie im Leben ein Geschichtsbuch gelesen, allenfalls mal eben bei Wikipedia oder Google schnell nach Begriffen gesucht, womit sich Ihr Horizont weitestgehend erschöpft.
    ++++++++++++++++++++
    Ausweitung und angestrebte Weltherrschaft des Osmanisches Reiches? Türkischer Nationalismus? 1000 Moscheen-Programm Invasion in andere Länder und islamische Missionierung im Westen? Dshiad? Das sind für Sie keine nationalistischen Elemente?!
    Ich bitte Sie, demnach dürfte es ja nur den italienischen Faschismus gegeben haben, dem ist nicht so, der Faschismus wurde dort unter Mussolini installiert und hatte sich auch in anderen Ländern ausgeweitet. Eine verallgemeinernde Definition ist „umstritten“ da verschiedene Strömungen in betroffenen Ländern zu verschiedenen Zeiträumen.

    Man kann demnach durchaus behaupten, dass der Islam seinem Wesen nach faschistische Züge trägt. Alles andere ist eine Verharmlosung dieser totalitären Weltanschauung, die mit dem IS sogar als Staatsform als Kalifat durchgesetzt wurde.

  148. KlausPeter131. Juni 2018 at 18:56

    kann diese ausgeburt des teufels nicht einfach mal seine fresse halten. wie alt ist der, kann er nicht langsam zu seinen 72jungfrauen hinabfahren? ich kann diesen müll nicht mehr hören der von ihm abgesondert wird. das ist meine ganz persönliche meinung !
    ++++++++++++++++++
    Ob der Fettwanst die 72 Jungfrauen überhaupt „beglücken“ könnte scheint sehr zweifelhaft! Oft denke ich mir, dass sich diese Damen angewiedert von diesen Märtyrern oder islamistischen Glaubensbrüdern angewidert abwenden, denn schöne Frauen sind ja wählerisch! 🙂 Bleiben also nur die „Muttis“ mit fettem Bauch, Bartansatz auf der Oberlippe und Kopftuch übrig, also ganz irdisch, wo sie gerade hergekommen sind… 🙂

  149. Die Flunsch,oder richtiger: das mürrische Gesicht, das er immer zieht, ist täglich an jeder Straßenecke
    bei fast allen seinen Glaubensgenossen zu entdecken. Sie ärgern sich, daß wir da sind, die Kuffar (Lebens-
    unwerte ).

  150. Kaum ein anderer/eine andere drückt die wahren Inhalte des ISlam so deutlich und unmissverständlich aus wie du, Michael! Die meisten benutzen, um selbst nicht zu sehr in die „Schusslinie“ der Islamversteher zu geraten, den Trick mit der Hilfsbezeichnung „Islamismus“! Diesen darf man auch hierzulande kritisieren, da dieser angeblich „nichts mit dem ISlam zu tun“ hat!!! Und dabei ist es doch so einfach, wie Hendrik Broder einmal feststellte: Der ISlam verhält sich zum Islamismus wie der Alkohol zum Alkoholismus! Alles klar, ihr Super“gutmenschen“?

  151. Sehr inhaltsreicher und realitätsbezogener Bericht! Vielen Dank für Ihre Mühe Herr Stürzenberger! Hoffe, der fruchtet auch bei einigen der vielleicht gerade Wachwerdenden. Islam, die teuflische Inkarnation des Bösen.

  152. Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 17:24

    Sie haben noch nie im Leben ein Geschichtsbuch gelesen, allenfalls mal eben bei Wikipedia oder Google schnell nach Begriffen gesucht, womit sich Ihr Horizont weitestgehend erschöpft.

    Grööööhl – herrlich, was du so alles zu wissen glaubst. Das sanfte Lamm ist natürlich oberschlau und allwissend. Außer Polemik und merkwürdiger Logik kommt aber von dir leider so gut wie gar nüscht. Bring doch mal was Kostruktives was uns weiterbringt. Also, hopp! Wir sind gespannnt! :))

  153. Es hat doch bis vor 2015 alles so gut funktioniert,die Bückbeter lebten mehr oder weniger friedlich in ihrem Teil der Welt und wir hier.Wir haben euch eure Art zu leben nie geneidet…anders herum sieht es allerdings anders aus.Während sich das Abendland grösstenteils so entwickelt hat,zu erkennen,das religiöser Wahn ein Gendefekt ist,kommen die Morgenländer in unsere Welt um uns das Mittelalter zu bescheren…..
    Geht doch einfach wieder nach Hause und lebt euer Leben auf Knien….über den Punkt sind wir hier schon mindestens 400 Jahre hinweg.

  154. Was Herr Stürzenberger sagt ist zwar richtig. Aber es steht dann Aussage gegen Aussage. Der neutrale Betrachter weiß nicht wem er glauben soll. Und da Herr Mazyek solide wirkt (darum hat er den Job) ist man geneigt ihm zu glauben. Ich muss sagen, ich habe es selber nicht geglaubt, bevor ich es nachgelesen hatte.

    Daher finde ich, sollte man original islamische Rechtsprechung von bekannte Gelehrten zitieren – und dann nicht nur einen Satz sondern längere Passagen.

    Da gibt es sicher arabisch sprechende Christen, die das in der Literatur finden.

  155. Die MUSLIME sind alle sehr praktisch eingestellt.

    Von den deutschen RECHTEN wollen sie alle profitieren, aber von den damit verbundenen PFLICHTEN leider nicht viel wissen!

  156. Mazyek erinnert mich immer an die lustige Comicfigur ISNOGUT, den Großwesir:

    https://i0.wp.com/comic.highlightzone.de/wp-content/uploads/2017/02/0003-13.jpg

    🙂

    Seinen Vorgänger Ayyub Axel Köhler habe ich früher öfter in der Bahn gesichtet, teilweise mit seiner Gattin, die ein setsames, turbanartiges Gebilde auf dem Kopf trug. Das trug sie auch außerhalb vom Kölner Karneval. Sowas tragen im Islam scheinbar Erstfrauen von Großwesiren oder so – keine Ahnung. Die haben dann in der Bahn immer Kopftuchfrauen angesprochen. Es wirkte alles immer recht skurril.
    Mazyek (aka ISNOGUT) ist nicht weniger strange.
    Dass man sochen Typen und ihrem absurden, belegbar dämlichen Geseier Aufmerksamkeit schenkt, dass solche Vögel diese Beachtung bekommen, ist eigentlich schon Beleg genug, dass mit unserer Gesellschaft etwas nicht mehr stimmt.

  157. „Die Trennung von Kirche und Staat wird auch von uns akzeptiert und gelebt.“

    – Fein. gibt es ab sofort wieder Schweinefleisch in Kitas und Schulen? Wird die Schulpflicht jetzt wieder gnadenlos durchgesetzt, wenn es um Schwimmunterricht und Klassenfahrten geht? Wird der Zentralrat sich jetzt zu Wort melden und auf die Seite der Kommunen stellen, wenn die nächste Kopftuch-Lehrerin Klage einreicht?

  158. Der Brandanschlag in Solingen vor 25 Jahren ist mit Sicherheit einer zu viel! Soll nun aber mit höchster Präsenz von Kanzlerin, Ministerpräsident und Bundespräsident in jedem Jahr eine solche Gedenkstunde mit den Vertretern der türkischen Diktatur abgehalten werden? Wer gedenkt der vielen Opfer des türkischen Diktators Erdogan? Türkische und arabische Schutzsuchende haben in den letzten Jahrzehnten Hunderte von Deutschen, aber auch eigene Landsleute und Familienangehörige umgebracht gemäß den Gesetzen des Koran. Wer gedenkt dieser vielen Opfer? Sind sie schon vergessen? Wie viele Opfer sind zu beklagen, die nicht ans Licht der Öffentlichkeit gelangte? Wie viele Opfer sexueller Gewalt und allgemeiner häuslicher Gewalt, Kinder und Frauen, wurden von den Medien bewusst vertuscht oder heruntergespielt? Wie viele islamische Gewalttaten wurden von Richtern und Richterinnen aufgrund des „kulturellen Hintergrundes“ milde oder gar nicht bestraft – nicht aber nach den Gesetzen unseres demokratischen Staates? Werden Merkel, Steinmeier und andere Regierungsmitglieder in Zukunft auch Gedenkveranstaltungen für die vielen deutschen Opfer abhalten, die durch muslimische Gewalttäter ermordet wurden?

  159. JochenKeller 1. Juni 2018 at 13:40
    @ Cendrillon

    Jeder Journalist, der es wagen würde sich am heiligen Aiman zu vergehen, würde noch am gleichen Tag seine eigene Kündigung aus dem Emailfach entgegennehmen müssen.
    Das wird Herrn Stürzenberger aber jetzt kränken. Der hält sich nämlich für einen Journalisten und ist auch sehr stolz auf seinen Presseausweis.
    ————
    Er ist ein Journalist.

    Und seine guten und detaillierten Berichte über die oft maßgeblich von ihm unterstützten Demonstrationen beweisen, daß in Deutschland unter demokratischem Blickwinkel betrachtet, derzeit einiges schiefläuft.

  160. Wenn es dem anatolisch-osmanischen Kuffnuck hier in Deutschland nicht paßt, kann er gern wieder in seine Heimat zurückkehren!

Comments are closed.