Von JEFF WINSTON | Shithole Sao Paulo ist dem mittlerweile multikriminellen Deutschland zumindest in der praktischen Anwendung des präventionsorientierten Strafrechts noch um 2-3 Jahre voraus. Während im deutschen Jugendstrafrecht vorrangig steuerfinanzierte Tanztherapeuten, halal-geschulte Ernährungsphysiologen und Re-Integrations-Streetworker den Ton angeben, gab es für einen brasilianischen Straßenräuber nur „Blaue Bohnen“ zum Lunch.

In Sao Paulo wollte ein bewaffneter Mann eine Gruppe Mütter und Kinder ausrauben. Für den Angreifer endete der versuchte Überfall allerdings tödlich. Die Daily Mail berichtete über das Drama, das sich an einem Zebrastreifen vor einer Privatschule abspielte. Eine Überwachungskamera zeichnete den Vorfall geistesgegenwärtig auf.

Es ist kurz nach Mittag, ein paar Mütter warten auf ihre Kinder vor der Schule. Alles scheint friedlich, dann betritt ein Mann die Szenerie. Die Haare kurz geschoren, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzen-Pullover und einer kurzen Hose. An den Füßen trägt er Flip-Flops, denn im Gegensatz zum deutschen Sozialsystem werden in Brasilien keine brandneuen Adidas-Sneaker subventioniert.

Der Kriminelle geht auf die Gruppe von Kindern und Frauen zu und zückt eine Waffe. Panik entsteht unter den Müttern, ein paar Frauen und Kinder weichen schockiert zur Seite. Der Angreifer versucht, nach den Taschen und Wertsachen der Opfer zu greifen, die Waffe weiter in der Hand. Doch außerhalb des Blickfelds des Räubers greift eine der Mütter ebenfalls in ihre Handtasche. Dann fallen Schüsse.

Brasilianische Schützenlies’l – drei mal hat’s gekracht

Plötzlich liegt der Familienschreck mit schmerzverzogenem Gesicht auf dem Boden und hält sich die Brust. Eine der wartenden Mütter hatte innerhalb von Sekunden eine Schusswaffe gezogen und öfters abgedrückt, denn aller guten Dinge sind drei. Unter Schock liegt der Angreifer auf dem Zebrastreifen, die Frau handelt schnell, zielt weiter mit der Pistole auf den Mann, geht auf ihn zu und kickt seine Waffe aus der Reichweite und nimmt sie „schulmäßig“ auf. Nachdem sie sich kurz von ihm entfernte, geht sie wieder auf ihn zu und gibt ihm Anweisungen, dass er sich auf den Bauch zu rollen habe. Die Hände muss er dabei hochhalten. Mit dem Fuß auf seinem Rücken wartete sie dann schließlich, bis die Polizei eintraf.

Die 42-jährige Katia da Silva Sastre fackelte nicht lange, sie ist eine gut ausgebildete Militärpolizistin, die ihre siebenjährige Tochter beschützt hat. Sie erschoss den 21-jährigen Gangster und sparte dem brasilianischen Steuerzahler somit ein kleines Vermögen.

„Ich habe nur daran gedacht, die Mütter, die anderen Kinder, mein eigenes Leben und das meiner Tochter zu verteidigen“, berichtet die couragierte Mutter gegenüber lokalen Medien. „Ich musste schnell handeln, um seine Aggression zu beenden und ihn davon abzuhalten, jemanden zu verletzen.“

Die Militärpolizistin wird jetzt in Brasilien als Heldin gefeiert und wurde sogar von Sao Paulos Gouverneur mit einer Tapferkeitsmedaille geehrt. Der 21-jährige Angreifer erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen: Instant Karma!

Was würde da wohl die allseits beliebte Grün*Innen-Politiker*In Renate KünAXT über ihre hunderttausende importierten kriminellen „Menschengeschenke“ twittern?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

234 KOMMENTARE

  1. In Brasilien wird die Polizei wie in Amerika ausgebildet. Nicht solche Verwaltungsweicheier wie hier.

  2. Und bei uns lassen sich 48 und 50 jährige Männer besprühen:

    Gestern Abend sind zwei Männer in Kelkheim von einem unbekannten Täter mit Reizstoff besprüht worden. Das erste Opfer, ein 50-jähriger Kelkheimer, geriet gegen 22:35 Uhr im Bereich des Bahnhofes Münster in Streit mit dem späteren Täter. Dieser holte letztendlich ein Reizstoffsprühgerät hervor und sprühte dem 50-Jährigen damit ins Gesicht, woraufhin der Geschädigte die Frankfurter Straße entlang in Richtung Lorsbacher Straße flüchtete. Der Unbekannte, der als ca. 25 bis 28 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß beschrieben wurde, verfolgte sein Opfer und besprühte im weiteren Verlauf einen 48 Jahre alten Kelkheimer, der den um Hilfe rufenden Kelkheimer unterstützen wollte. Anschließend verschwand der Täter mit schlanker Figur und dunkler Hautfarbe…

  3. Tja, die deutschen müssen sich währenddessen abschlachten lassen, da sie weder echte Schusswaffen, noch Taser o.ä bei sich tragen dürfen. Ein Schlaraffenland für Kriminelle wie man jeden Tag ja sieht und hört.

  4. dort wurde diese tapfere Frau sogar geehrte von dem Gouverneur und wird in Brasilien als Heldin gefeiert.
    Das finde ich gut bei so viel Zivilcourage..
    In Deutschland wäre diese tapfere Frau wohl verhaftet und von der rotgrünen Justiz verurteilt worden.

    Hier im Land geht es ja überhaupt nicht,wenn Menschen in Notwehr handeln und einen von Merkels Gästen zur Strecke bringen würde,um sich und die Kinder zu retten!

  5. Schrecklich! So ein junger Mensch, der noch sein ganzes Leben vor sich hatte.

    Frau Dr Merkel hat den brasilianischen Botschafter angewiesen, der Mutter dieses armen Ermordeten zu kondolieren. Der Botschafter solle ihr ausdrücklich ausrichten, das Frau Dr Merkel gerne selber gekommen wäre, aber wegen der Fußball-Weltmeisterschaft geht das leider nicht. Sie muss schliessich Prioritäten setzen.

    Sie wird die ganze Kraft ihres Amtes dafür einsetzen, dass solche Vorfälle in Deutschland unmöglich sind. Waffen in Privatbesitz sind tödlich.

  6. Das Video hatten „wir“ hier im Forum bereits vor einiger Zeit besprochen…
    Aber richtig, es jetzt zum Thema zu machen: Wieviele Gewalttaten in diesem wehrlosen Land hätten verhindert werden können, wenn hier nicht jeder Waffenbesitzer 10x strenger gegängelt und schickaniert wird wie IS_Terroristen und Salafistische Bombenbauer!

  7. da bekommen jetzt die linksgrünversifften schwere schnappatmung.

    das sich jemand verteidigt, geht gar nicht.

  8. Ist schon etwas älter die Aktion, trotzdem einwandfrei. Einwandfrei wie die Dame die Kinder beschützt hat. Super, mehr davon. Bitte beim nächsten Mal in besserer Bildqualität.

  9. Der Idealfall, nämlich nur die Polizei hat Schusswaffen halte ich immer noch für die beste Lösung.

    Der Räuber hatte eine Schusswaffe, weil er bereits mit Gegenwehr rechnete und konnte nur überwältigt werden, weil er in seiner Gier eben nicht alle „Opfer“ im Auge behalten hat.
    Das Glück in dieser Situation war, dass er auf einen Profi gestossen ist und die nicht lange gefackelt hat.
    Die Situation hätte auch so ausgehen können, dass der Räuber zuerst schiesst und keine der Frauen mehr zur Gegenwehr fähig gewesen wäre, denn auch Verbrecher können gut trainiert und ausgebildet sein. Sind auf beiden Seiten keine Schusswaffen im Spiel sinkt das Risiko für einen tödlichen Ausgang erheblich ab. Ich glaube nicht, dass wir die Kriminalitätssituation in Brasilien als Vorbild nehmen sollten, auch wenn so ein Happy End wie in diesem Fall ganz toll klingt.

    Übrigens sind wir bereits leider auf dem Weg zu solchen Zuständen, denn die erste Stufe des Rüstungswettlaufs hat bereits begonnen: Ein sehr großer Anteil von jungen Männern mit ausländischen Wurzeln trägt bereits ein Messer und das nicht zum Gemüse schneiden oder als Zahnstocker. Eine Menge Leute tragen bereits Pfeffersprays, es werden Schreckschusspistolen getragen und Messer sind ebenfalls mehr und mehr notwendig.
    Auch die nächste Stufe der Aufrüstung ist schon längst durch, nämlich illegal besessene und getragene Schusswaffen, besonders bei Männern aus Nahost und der Wunsch vieler Einheimischer, legal eine solche Waffe führen zu dürfen ist unüberhörbar.
    Wir steuern nicht auf Shithole-Zustände zu, wir sind bereits mitten drin und es hätte 2015 verhindert werden können, wenn der Wille dazu da gewesen wäre.

  10. Halb OT: In einer westdeutschen Kleinstadt wurde ich heute zufällig Zeuge einer Festnahme durch die Polizei. Ein kräftiger Uniformierter hatte einen Neger im Polizeigriff, den Schwarzkopf auf die Motorhaube des Streifenwagens gepresst. ZWEI Polizistinnen standen rechts und links in respektvollem Abstand, mindestens je vier Armlängen, und schauten fasziniert und ängstlich zu. Als der Polizist den Schwarzen vorsichtig zur Autotür bugsieren wollte, versuchte der Delinquent sich loszureißen und strebte, üble negrische Flüche ausstoßend, auf die linke der beiden Beamtinnen zu – die vor Schreck erstarrte und zweifellos einnässte. Der brave Schupo schaffte es dann ohne Hilfe, den tobsüchtigen Mohr ins Fahrzeug zu sperren. Mein Gedanke war: Zum Glück ist unsere Polizei noch nicht gänzlich pussifiziert. Aber lange kann’s nicht mehr dauern. Dann gnade uns Gottfried.

  11. …. wenn du hier in Dummland Nothilfe mit Kinderpfefferspray leistest, bekommts du so was von
    Auf die Rübe ….. vorsätzliche schwerste Körperverletzung mit Billigung der Todesfolge,
    Du Nazi !!!!

  12. Das die Dame mit einer Waffe jemanden niederstreckt, muss ein Nazi, oder bras.-Reichsbürgerin sein.
    Ein Blockflötenspiel, im Anschluss ein gesamsames Gebet und stets drauf bedacht eine Armlänge Abstand einzuhalten, sollte das Leben der akademischen Fachkraft bestand haben. Nun wird das Künast nach Brasilien reisen und die Tat auf das schärste verurteilen und mit Anhang Roth öffentlich bekunden :
    Brasilien verreckte und Brasilien Du miesses Stück Scheisse….

  13. In Deutschland kann jeder eine Waffe sein. Macht Kampfsport, sucht euch einen guten Lehrer, eine gute Schule. Lasst euch ausbilden, trainiert. Simpelste Abwehrschläge und Tritte können verheerende Wirkung auf Angreifer (mit oder ohne Messer) haben. Seid selber eine Waffe, kein Mensch braucht Messer oder Pistolen. Ihr habt Handkanten, Ellenbogen, Füße. Nutzt die clever…Und keine Angst, IHR KÖNNT NICHT VERLIEREN..

  14. Natürlich ist die AfD Schuld für diese Terror- Zustände durch unerwünschte Merkel-Ausländer!
    .
    Die AfD ist das Problem.. Alles klar!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    Massenschlägerei in Duisburg
    .
    Rumänen-Clans gehen vor Polizeipräsidium aufeinander los

    .
    DUISBURG. Die Polizei in Duisburg hat eine gewalttätige Auseinandersetzung zweier rumänischer Großfamilien beendet und Anzeige wegen Landfriedensbruch erstattet. Bei dem Einsatz wurde ein umfangreiches Waffenarsenal aus Macheten, Eisenstangen, Golfschlägern und Messern sichergestellt, schreibt die Welt.
    .
    Auslöser der Massenschlägerei, an der sich am Samstag rund 40 Personen beteiligt haben sollen, scheint zunächst eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Mitgliedern der Großfamilien gewesen zu sein. Die beiden Rumänen hätten sich an einer Tankstelle gestritten. Die Hintergründe für den Streit vermutet die Polizei in Auseinandersetzungen der Großfamilien untereinander.
    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/rumaenen-clans-gehen-vor-polizeipraesidium-aufeinander-los/
    .
    Jeder normal denkende Bürger kann nur die AfD wählen, die solche Zustände beenden kann. Damit dieser Abschaum aus unseren Städte kommt. Und wenn sie alle interniert werden .. egal.. nur raus.
    .
    Die Altparteien wollen und können es nicht!

  15. In DE wäre die couragierte Mutter längst im Knast.

    Fakten:
    Der Räuber hat in die Tasche einer anderen Person gegriffen.
    Der Räuber hatte bereits seine Beute im Griff und wollte sich zur Flucht abwenden als die Mörderin auf ihn zu ging und aus unmittelbarer Nähe ca. 30 cm einen gezielten Schuss in den Brustkorb abgab.
    Anschließend leistet die Mörderin noch nicht einmal erste Hilfe.
    Stattdessen tritt sie dem Opfer auch noch in den Rücken.

    Ein deutscher Staatsanwalt würde die Situation wie folgt beurteilen:

    1. Der Dieb hatte bereits seine Beute und wollte davon laufen.
    Damit war keine unmittelbare Gefahr mehr für Leib und Leben gegegeben.

    2. Die Mörderin hat aus unmittelbarer Nähe dem Dieb in die Brust geschossen und damit seinen Tod billigend in Kauf genommen.

    3. Die Mörderin hätte in der Situation dem Dieb auch durch einen gezielten Schlag auf das Handgelenk entwaffnen können.

    3. Die Mörderin macht keinerlei Anstalten dem schwer verletzten Opfer zu helfen und nimmt damit weiterhin dessen Tod billigend in Kauf.

    4. Die Mörderin tritt auf den schwer verletzten, hilflosen Mann ein und stellt sogar einen Fuß mit ganzem Gewicht in den Rücken.

    Forderung: Mindestens 5 Jahre Knast für Notwehrexzess.

    Die Richterin würde wie folgt urteilen:

    1. Die Mörderin verwendete eine Schusswaffe -> strafverschärfender Umstand

    2. Die Mörderin ist eine Frau -> strafmildernder Umstand

    3. Das Opfer ist entstammt offenbar einer dunkelhäutigeren Ethnie -> strafverschärfender Umstand

    4. Die Mörderin entstammt offenbar einer hellhäutigeren Ethnie und ist auch noch blond -> strafverschärfender Umstand

    5. Die Mörderin leistete dem Opfer keine Erste Hilfe -> strafverschärfender Umstand

    6. Die Mörderin handelte augenscheinlich sehr selbstbewusst -> strafverschärfender Umstand

    (Möglicher Vorsatz?)

    Urteil: Mindestens 4 Jahre

  16. Haremhab 19. Juni 2018 at 15:57

    140 EUR/Monat für einen ermordeten Vater?
    Und das bei einem Täter, der scheinbar auch heute noch bei Wiedereinreise NICHT abgewiesen werden würde, weil das offizielle Politik der Bundesregierung ist?

  17. Die Polizistin müßte sich zumindest die Frage gefallen lassen, ob es denn notwendig war, den Räuber gleich zu erschießen. Schließlich war er ja noch gar nicht handgreiflich geworden.

  18. @Haremhab 19. Juni 2018 at 16:02

    In Deutschland haben nicht nur kriminelle Waffen. Deutsche werden erst zu kriminellen,wenn sie ihre Waffe in Notwehr einsetzen…oder bei einer Routinekontrolle damit erwischt werden !

    Zum Artikel: Eine „Überwachungskamera“ zeichnete den Vorfall „geistesgegenwärtig“ auf. ???

  19. Prima, so sollte es sein! Der Abschaum muss dann nicht auf Kosten des Steuerzahlers (unter anderm von mir) alimentiert werden im Knast!

  20. So geht das!

    Ein „Mann“ der eine Gruppe Frauen und Kindern angreift. Noch „mutiger“ ist es, GreisInnen anzugreifen. Der Arsch hat gekriegt, was er verdient hat!
    Es wird Zeit, dass Frauen/Mütter auch hier eine Ausbildung als „Militärpolizistinnen“ anfangen oder wenigstens das Schießen lernen. Dann wären die Silvesterpogrome anders ausgegangen!
    Danke Merkel! Für die soll kein Flieger nach Chile bereit gestellt werden!

  21. In Brasilien wird diese mutige Frau als Heldin gefeiert. Hierzulande wäre sie – aller Voraussicht nach – wegen „überzogener Notwehr/Nothilfe“ von unserer rassistischen und verkommenen Lumpenjustiz noch belangt und evtl. sogar verurteilt worden!

  22. Brazil ! Eines der grösstens Shitholes unter der Erde blauen’s Himmel.
    Demnächst dank Mutter Terroristika Merkel auch in Germoney.

    Achtung, harte Videos, nichts für Milchmägen:

    http://www.crazyshit.com/cnt/medias/58683-only-brazil-throat-sliced-for-being-in-the-wrong-bar

    http://www.crazyshit.com/cnt/medias/57949-fuck-ruthless-mob-takes-justice-into-their-own-hands

    http://www.crazyshit.com/cnt/medias/58158-life-tip-271-don-t-spend-a-drug-trafficker-s-money

    In dem Drecksland wollte ich nichtmal tot überm Zaun hängen.

  23. Wehrsport / Wehrunterricht für alle Deutschen
    .
    Die 42-jährige Katia da Silva Sastre ist Oberklasse… so muss es sein.. kurz und schnell muss es gehen.
    .
    Kein zögern… wer zögert ist tot..
    .
    .
    .
    Deshalb bin ich auch sehr dafür das unsere Kinder, wie in anderen Ländern, Wehrunterricht erhalten. Damit sie an Waffen und im Nahkampf ausgebildet werden. Das formt den Körper und die Disziplin und der Bürger lernt es sich selber zu schützen..
    .
    Auf den Schutz dieses Merkel-Regimes braucht man nicht mehr zu hoffen.

  24. schrottmacher 19. Juni 2018 at 16:23

    Der Idealfall, nämlich nur die Polizei hat Schusswaffen halte ich immer noch für die beste Lösung.

    Der Räuber hatte eine Schusswaffe, weil er bereits mit Gegenwehr rechnete und konnte nur überwältigt werden, weil er in seiner Gier eben nicht alle „Opfer“ im Auge behalten hat.

    Falsche Einschätzung:
    1. Die Polizei kann auch nicht jedem rund um die Uhr Schutz bieten.
    2. Der Ganove war nicht bewaffnet weil er mit bewaffneter Gegenwehr rechnete, sondern weil er sich einen Vorteil verschaffen wollte. Für Ganoven sind bewaffnete Menschen keine Opfer sondern Gegner.

    Studien zeigen dass bewaffnete Bürger die Kriminalitätsrate senken. (Siehe auch Gary Kleck)

  25. @ Naddel2 19. Juni 2018 at 16:28

    Die NSU-Opfer haben mehr bekommen und das ohne Prüfung.

  26. Immer wieder wichtig ins Bewusstsein zur rufen:

    StGB

    § 32
    Notwehr

    (1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

    (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    § 33
    Überschreitung der Notwehr

    Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

  27. Im RotRotRotGrünenRot Merkelland säße die mutige Frau bereits in U Haft wegen Mordes an einem geliebten Göldbarren .

  28. In Deutschland hätte man die sich wehrende Mutter jetzt aber so richtig durch die Mangel gedreht.

  29. Es war Nothilfe, denn die Mutter hat den Angreifer im Sinne anderer Menschen niedergestreckt.

  30. Im RotRotRotGrünenRot Merkelland säße die mutige Frau bereits in U Haft wegen Mordes an einem geliebten Goldbarren .

  31. In Deutschland hätte man die Frau verhaftet, ihre Wihnung durchsucht bez. Hinweise auf rechtspopulistische Verbindungen und der Pflichtverteidiger des Angreifers hätte ihr Haus und Hof weggenommen.
    Btw.
    „Die Kriminalitätsrate ist in Deutschland so niedrig wie seit 25 Jahren nicht mehr.“
    Wenn ich bei solchen Lügen die Augen schliesse höre ich Trump lachen.

  32. plakatierer1 16:38
    Wozu Waffen? Du bist selber eine und brauchst keine. Ein Faustschlag tötet, ein Schlag mit der Handkante tötet. Kein normal denkender Mensch braucht Waffen. Geh trainiere, geh in eine Kampfsportschule, lass dich ausbilden. Danach willst Du keine Waffe mehr bei Dir führen, weil Du selber eine bist. Ich würde niemals eine Waffe mit mir führen, Waffen sind unehrlich, ja asozial. Ich habe Fäuste, Handkanten, Füße, Gehirn, Geschick, Schnelligkeit, vollkommen ausreichend. Bei richtiger Anwendung im Fall der Abwehr tödlich. Waffen, pfui. Nur Schwächlinge tragen Waffen….

  33. Haremhab 19. Juni 2018 at 15:57

    Angehörige von Berlin-Anschlag

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177809536/Terroranschlag-in-Berlin-Laecherlich-und-peinlich-was-uns-die-Bundesregierung-anbietet.html
    _______________________________
    UNGLAUBLICH!!

    Das sollte ein PI Artikel wert sein!!!!!

    Der Leibwächter von Bin Laden bekommt seit 10 Jahren Haus und Finanzierung für seine gesamte Sippschaft, jeder Nafri odr UMF 5.000,- Euro monatlich und was passiert hier????
    Das ist ein Schlag ins Gesicht JEDES Deutschen!!!!

    Ich hasse dieses ekelhafte BRD GmbH System!!!!

  34. Die trolle KÜHNeAxST und die anderen Gehirnlosen vom Kompost,
    der entsteht, wenn GRÜNEs verfault.

  35. Es ist wirklich irre: Gerade eine Zahl aus Schweden gelesen. Demnach gab es dort 2017 vierzig (40!) Tote durch Schusswaffen. Weil sämtlicher krimineller Abschaum der Welt dort mit schwerem Ballergerät in den größeren Städten Krieg führt.

    Im vergangenen Jahr wurden in Schweden 40 Menschen erschossen. Es gab 320 Fälle von Gewalt mit Schusswaffen, die meisten davon in den drei größten Städten des Landes.

    https://www.br.de/nachrichten/mindestens-zwei-tote-bei-schiesserei-in-malmoe-in-schweden-100.html

    Mal versucht, für Deutschland die Zahl der Schusswaffentoten für 2017 rauszubekommen: Es sind, je nach Quelle, noch nicht einmal 20.

    Polizisten erschossen davon 7 (sagen die Polizei und Statista); 13 (sagt die taz); 15 (sagt die NOZ).

    *https://de.statista.com/statistik/daten/studie/706648/umfrage/durch-polizisten-getoetete-menschen-in-deutschland/

    *http://www.taz.de/!5500099/

    Weitere 6 kamen durch „Straftaten gegen das Leben“ (= „Mord und Totschlag in Versuch und Vollendung mit Schußwaffe“) um; Tote und Verletze wird hierbei nicht aufgeschlüsselt. 1. Link auf der Seite führt zur Polizeistatistik 2017:

    https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/Lagebilder/Waffenkriminalitaet/waffenkriminalitaet_node.html

    Schweden ist Deutschland also auch da voraus. Aber keine Sorge: Den Spitzenplatz holen wir uns noch. Wir faffen daff!

  36. OT

    So jetzt ist erstmal „Futbol“.

    Drücke unseren polnischen Kameraden die Daumen gegen die Senegalesischen Rusbomber ^^

    Go Poland – GO !!!

  37. Demokratisch ist dieser über Jahrzehnte angerichtete Schaden am deutschen Volk nicht mehr rückgängig zu machen!

  38. Erzlinker 19. Juni 2018 at 16:48

    das ist dem verbrecher der dir in den kopf schiesst egal.

  39. Zum Thema:
    Habe ich schon vor 2 Monaten bewundert. Tolle Frau und Mutter!
    Guter Blattschuss, der Ganove dürfte das nicht überlebt haben.
    🙂

  40. Babieca
    19. Juni 2018 at 16:59

    D.h. jeden Tag im Jahr eine Schiesserei in Schweden.
    Wer die Schützen sind können wir uns denken und ist sicherlich in keiner Statistik zu finden.

  41. “ Eine Überwachungskamera zeichnete den Vorfall geistesgegenwärtig auf.“ Ne, die macht das automatisch…

    Und gut das hier nicht jeder eine Waffe mit sich rumschleppen darf! Wenn man sich mal so ansieht was die „Bevölkerung“ sich in die Parlamente wählt und sich gegenseitig wegen eines schlecht stehenden Gartenzwergs verklagt….

  42. Hier in Deutschland heult das pseudo Emanzengesocks im Fernsehen rum, wenns abends in der Bar einen schmierigen Spruch gibt. Überhaupt brauch es erst ein ganzes Jahr um sich von diesem Schock zu erholen.

  43. # Erzlinker 19. Juni 2018 at 16:48

    plakatierer1 16:38
    Wozu Waffen? …

    ———————————————————————-

    Deine Ausführungen sind daneben. Amerikanisches Sprichwort:

    „Only a man with a gun can stop a man with a gun“ .

    Hätte die Frau Deinen Rat befolgt und ohne Waffe angegriffen wäre sie wahrscheinlich jetzt selber tot und vielleicht andere Opfer auch.

  44. Wokker 19. Juni 2018 at 17:08

    # Erzlinker 19. Juni 2018 at 16:48

    plakatierer1 16:38
    Wozu Waffen? …

    ———————————————————————-

    Deine Ausführungen sind daneben. Amerikanisches Sprichwort:

    „Only a man with a gun can stop a man with a gun“ .

    Hätte die Frau Deinen Rat befolgt und ohne Waffe angegriffen wäre sie wahrscheinlich jetzt selber tot und vielleicht andere Opfer auch.
    _____________________________________
    So ist es!

  45. aenderung 17:00
    Will ich sehen, live. Als ob die alle eine Pistole besitzen würden. Selbst dann würde ich es versuchen. Ich habe NICHTS zu verlieren. Bei einem Messer freue ich mich umso mehr. Sei gesegnet mit deinen Lieben mit Glück und Gesundheit. Geht macht Kampfsport, und keine Angst vor asozialen Waffen.

  46. Was hätte den Täter in Deutschland erwartet ? 2 Monate Bewährung aber nur im Wiederholungsfall.

  47. Man sieht aber auch die Verrohung dort. Die eine Mutter steigt in das rote Fahrzeug ein und denkt nur daran sich selbst zu retten und fährt fast noch die Schützin an und nimmt ihr die Deckung. Das ist das Letzte.

  48. Erzlinker 19. Juni 2018 at 16:48
    plakatierer1 16:38
    Wozu Waffen? Du bist selber eine und brauchst keine. Ein Faustschlag tötet, ein Schlag mit der Handkante tötet. Kein normal denkender Mensch braucht Waffen. Geh trainiere, geh in eine Kampfsportschule, lass dich ausbilden. Danach willst Du keine Waffe mehr bei Dir führen, weil Du selber eine bist. Ich würde niemals eine Waffe mit mir führen, Waffen sind unehrlich, ja asozial. Ich habe Fäuste, Handkanten, Füße, Gehirn, Geschick, Schnelligkeit, vollkommen ausreichend. Erzlinker 19. Juni 2018 at 16:48
    plakatierer1 16:38
    Wozu Waffen? Du bist selber eine und brauchst keine. Ein Faustschlag tötet, ein Schlag mit der Handkante tötet. Kein normal denkender Mensch braucht Waffen. Geh trainiere, geh in eine Kampfsportschule, lass dich ausbilden. Danach willst Du keine Waffe mehr bei Dir führen, weil Du selber eine bist. Ich würde niemals eine Waffe mit mir führen, Waffen sind unehrlich, ja asozial. Ich habe Fäuste, Handkanten, Füße, Gehirn, Geschick, Schnelligkeit, vollkommen ausreichend. Bei richtiger Anwendung im Fall der Abwehr tödlich. Waffen, pfui. Nur Schwächlinge tragen Waffen….

    schreibt nicht so einen schwachsinn ihr vollidioten!!! seid ihr u-boote? waffen sind unehrlich, asozial….

    sagt mal seid ihr krank in der birne? pc assasins….

    gegen 5 oder mehr killerneger die ich weiss nicht wie viele menschen in ihren land schon zbs. umgebracht haben, oder hochagressiver abschaum in gruppen woher auch immer, hat niemand ohne waffen auch nur eine chance!
    ich weiss von was ich rede!

    was seid ihr den für figuren!?

  49. Sledge Hammer 19. Juni 2018 at 16:58
    …Ich hasse dieses ekelhafte BRD GmbH System!!!!

    Wenn Sie, „Sledge Hammer“ BRD schreiben,
    benutzen Sie die Worthülse der untergegangenen
    Stasi-1-Diktatur.
    Wir in DEUTSCHLAND sind keine Gesellschaft mit
    mit beschränkter Haftung.
    WIR müssen durch unsere Sozialabgaben und Steuern
    für ALLES aufkommen, was das Merkel-System
    verzockt hat, verzockt und verzocken wird.
    Die Haftung ist eben nicht beschränkt.
    Fast 0 % Zinsen sind erst der Anfang. Durch die
    „Einsparung“ der Zinsen zur Staatskredit-Reduzierung
    wird großmäulig von erwirtschaftetem Gewinn
    geredet. Viele, all zu Viele erstarren in Ehrfurcht
    vor der Großen Weisen Führerin, der Geliebten
    Mutti, der Sekretärin für Agitation und Propaganda
    aus den Zeiten, als Mielke der oberste Verbrecher
    der Stasi-1-Zeit war. ER ist schon in der Hölle.

  50. @Erzlinker 19. Juni 2018 at 16:48

    Wer von Tätern mit einer Waffe angegriffen wird, hat keine Chance. Selbst mit Stock gegen einen Messermann keine Chance.

  51. Erzlinker 19. Juni 2018 at 17:15
    „…und keine Angst vor asozialen Waffen.“
    __________
    Mann mann mann, bei Dir müsste ja man beim Urschleim anfangen, um Dir etwas klarzumachen.

    Nur so viel, eine Waffe KANN niemals asozial sein, es ist ein Gegenstand!

  52. „Wegen eines Sexualdelikts an einer Altenheimbewohnerin in Solingen hat die Kriminalpolizei einen 48-jährigen Verdächtigen festgenommen. Der Mann aus Solingen soll sich nach derzeitigem Ermittlungsstand in einer Nacht Ende Mai Zugang zum Zimmer des 84-jährigen Opfers verschafft und dort die Tat begangen haben, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag in Wuppertal mitteilten.
    (…)
    DNA-Spuren hatten die Ermittler zu dem Verdächtigen geführt. Er schweige zum Vorwurf. Der Mann wohnt in einiger Entfernung zum Heim und war bereits Mitte der 1990er Jahre mit einer Sexualstraftat aufgefallen. Ein Richter erließ Haftbefehl gegen ihn.“

    https://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/sexualstraftat-in-seniorenunterkunft-84-jaehrige-in-pflegeheim-sexuell-missbraucht-tatverdaechtiger-festgenommen_id_9124664.html

    Ob der „Mann aus Solingen“ ein Deutscher ist? Man weiß es nicht. Von einem „deutschen Staatsangehörigen“ ist schon mal nicht die Rede, und das wird jetzt ja gerne- so der Kriminelle denn über einen deutschen Pass verfügt- gerne von den Staatsmedien erwähnt. Er hält sich jedenfalls schon eine Weile hier auf.

  53. „Untersuchungshaftbefehl gegen zwei Personen
    (Dessau-Roßlau)

    Am 15.06.2018 soll es am späten Nachmittag mehrere Vorfälle im Stadtpark Dessau-Roßlau gegeben haben.
    Gegen 19:00 Uhr hielte sich eine 12 Jährige aus Dessau-Roßlau mit Freunden im Stadtpark auf. Hierbei sei sie von einem 18 jährigen Eritreer, wohnhaft in Dessau-Roßlau, an die bekleidete Brust gegriffen und in weiterer Folge von einem ebenfalls in Dessau-Roßlau wohnhaften, 18 jährigen Somalia an das Gesäß gefasst worden. Zudem soll einem 18 jährigen Zeugen aus Dessau-Roßlau währenddessen das Mobilfunktelefon entwendet worden sein. Zudem sei dieser dabei verbal bedroht worden.
    Des Weiteren meldete sich ein 18 jähriger Somalier über den polizeilichen Notruf. Dieser gab an, dass er zum Volleyballplatz gegangen sei und dort unvermittelt durch beide Beschuldigte mittels Ästen angegriffen wurde. Bei Eintreffen der Polizeikräfte flüchteten die Beschuldigten in unbekannte Richtung.

    Durch die Personenbeschreibung konnten die beiden Beschuldigten noch am Abend festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Die als Intensivtäter polizeilich bekannten Männer wurden am 16.06.2018 der Bereitschaftsrichterin am Amtsgericht Dessau-Roßlau vorgeführt. Diese erließ antragsgemäß Untersuchungshaftbefehle. Anschließend erfolgte die Überführung in eine Jugendarrestanstalt. “

    http://www.presse.sachsen-anhalt.de/index.php?cmd=get&id=895124&identifier=91f3b26998756a7390ae8bfa97296b3d

    _________________________-

    „Hamburg (ots) – Am 17.06.2018 gegen 07.40 Uhr nahmen Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.21) unter erheblichen Widerstandshandlungen im Bahnhof Harburg vorläufig fest.

    Zuvor erlitt ein Mann (m.23) im Bahnhof offensichtlich einen Schwächeanfall und bat den Beschuldigten mit seinem eigenem Smartphone (Wert: 260 Euro) einen Rettungswagen zu verständigen. Der Beschuldigte nahm das Handy des Geschädigten und flüchtete mit dem Diebesgut; einen Rettungswagen verständigte der Handy-Dieb nicht.

    Der Geschädigte konnte eine Streife der Bundespolizei über den Vorfall informieren; im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Beschuldigte mit dem entwendeten Handy im Bahnhof gestellt werden.

    Der eritreische Staatsangehörige wollte sich nicht ausweisen und beleidigte die Streifenbeamten mehrfach auf übelste Weise. Der Mann spuckte um sich und leistete erhebliche Widerstandshandlungen. Der Beschuldigte wurde daraufhin kontrolliert zu Boden gebracht und gefesselt zum Bundespolizeirevier im Bahnhof verbracht.

    Auch in der Gewahrsamszelle randalierte der Beschuldigte weiterhin so stark, dass dem Asylbewerber Fußfesseln angelegt werden mussten.

    Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab später einen Wert von 1,56 Promille. Ein angeforderter Arzt stellte die Gewahrsamsfähigkeit des Beschuldigten fest. Nach entsprechender Ausnüchterung musste der Beschuldigte mit festem Wohnsitz in Hamburg wieder entlassen werden.

    Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an und werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/3973044

  54. Zuvor begegnete die Frau ihren späteren Vergewaltigern zunächst in einer Bar, wo diese offenbar auf Frauenfang waren,

    welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!

    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!

  55. Zuvor begegnete die Frau ihren späteren Vergewaltigern zunächst in einer Bar, wo diese offenbar auf Frauenfang waren,

    welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!

    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!

  56. fmvf 19. Juni 2018 at 17:19
    Ich benutze diese „Worthülse“ als DEUTSCHER und NICHT als Angehöriger dieser BRD GmbH!
    Deutschland ist grösser als diese Ihre steuerabpressende Sklavenhalter- BRD GmbH!
    🙂

  57. Wokker 17:08

    Hmm, nun muss ich in diesem Fall wohl meine Zustimmung erteilen. Da hast Du recht. Und? Soll ich in Zukunft mit einem Kurzschwert, das ich genauso virtuos beherrsche wie meine Handkanten, Füße, Fäuste, meinen Körper, rumlaufen? NIEMALS. Oder doch eine Pistole? NIEMALS. Ich bin Kampfsportler. Waffen sind ASOZIAL. Eine Waffe hat keine Ehre, kein Leben. Meine Faust oder Handkante schon. NIE würde ich eine Waffe tragen. Ich bin gut genug meine Lieben mit meiner Kampfsportausbildung zu verteidigen. Glück und Gesundheit für Dich und deine Lieben auf allen Wegen.

  58. „BPOL NRW: Dank Wärmebildtechnik – Hubschrauberfahndung der Bundespolizei nach Flüchtigen erfolgreich

    Aachen (ots) – Zur Nachtzeit ist die Leistelle der Bundespolizeiinspektion Aachen über die Autobahnpolizei in Broichweiden über verdächtige Beobachtungen eines Campers am ehemaligen Grenzübergang Aachen-Lichtenbusch, an der BAB 44, informiert worden. Hier soll eine Personengruppe, vermutlich Schwarzafrikaner, zu Fuß die Grenze passiert und entlang der Autobahn in Richtung Belgien gegangen sein. Da der Verdacht von Schleusungsaktivitäten entlang der Deutsch-Belgischen Grenze bestand, wurde sofort eine Nahbereichsfahndung mit mehreren Streifen der Bundespolizei, der belgischen Behörden und der Landespolizei eingeleitet. Nach kurzer Sichtung der Personengruppe im Bereich des Rastplatzes Lichtenbusch (Ausreise) wurde sofort die Verfolgung im Dunkeln aufgenommen. Da sich im angrenzenden Waldstück, Richtung Grüne Eiche, sich die Verfolgung schwer gestaltete, wurde ein Polizeihubschrauber der Bundespolizei angefordert, der nach Eintreffen die Suche nach den flüchtigen Personen unterstützte. Durch Einsatz der Wärmebildkamera konnten zwei Personen im Waldstück Grüne Eiche gestellt werden.
    Es handelte sich um 2 Iraker, die bereits im Mai 2018 von Beamten der Bundespolizeiinspektion Aachen aus einem Lastwagen mit aufgeschlitzter Plane in Fahrtrichtung Belgien mit noch zwei weiteren Personen gestellt werden konnten. Sie hatten damals versucht, mit dem LKW über Belgien in Richtung Großbritannien zu gelangen. Beide Personen sind bereits in Skandinavien als Asylbewerber bekannt und bereits in Norddeutschland polizeilich in Erscheinung getreten. Sie wurden wegen der erneuten ausländerrechtlichen Verstöße beanzeigt und an das zuständige Ausländeramt in Neumünster weitergeleitet. “

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3971963

    Konsequenzen?
    Pfff….Aber nicht doch. In Neumünster arbeitet man sicherlich schon an der Einbürgerung.

  59. Ja, Schützenliesl, sauber gemacht, hoffentlich hast du nun die Schläfer im deutschen Land munter gemacht.
    So muß es laufen, wollen wir nicht bei solchem Gesochs ersaufen!!!!!!!!!!!!!!!!

  60. Brasilien ist weit weg. Trotzdem vlt findet sich ein Weg nach Gangster-Paradise-Merkel-Deutschland. Für eingefleischte notorische Kriminelle aus Leidenschaft würde ich das wärmstens empfehlen. Wir Deutschen sind mental, moralisch, materiell, rechtlich absolut wehrloses Freiwild. Es besteht quasi kein Risiko. Und auch weniger Tatdruck denn die Alimentierung ist die höchste der Welt. Also brasilianische Möchtegern-Bereicherer
    bitte folgt Merkels Einladung. Vorzugsweise mit den islamischen Deliktsvorlieben im Bereich Messerangriffe und Vergewaltigungen mit brutalem Mord. Helft die deutsche Nazi-Gesellschaft zu zerstören.

  61. @Kohlenmunkpeter:

    „Auch Marie Curie starb an den Folgen ihrer Leichtsinnigkeit. Sie hantierte mit strahlendem Radium.“

    Hallo? Damals war die Gefährlichkeit von radioaktivem Material noch nicht vollumfänglich bekannt. Der Sophia lagen allen Infos vor und trotzdem ist sie in einen marokkanischen Lkw eingestiegen.

  62. Sehr gute Reaktion der Frau.
    So etwas wünschte ich mir viel öfter von unserer Polizei. Doch die lassen sich lieber verprügeln, als mal die Waffe zu benutzen.

  63. Weil am Rhein (Baden-Württemberg): Sechs Afrikaner ohne Papiere „erfolgreich“ eingereist:

    „Auf einem Güterzug der Rollenden Landstraße entdeckte die Bundespolizei am 14. Juni sechs sierra-leonische Staatsangehörige, die auf diesem Weg unerlaubt ins Bundesgebiet einreisten.Sie waren über aufgeschnittene Planen in das Innere der verladenen Lkw gelangt und wurden gegen 9.30 Uhr bei einem Zughalt im Bahnhof Weil am Rhein festgestellt. Es handelte sich um zwei Frauen im Alter von 19 und 25 Jahren mit zwei Kleinkindern sowie zwei unbegleitete 16- und 17-jährige Jugendliche. Alle waren ausweislos und stellten im Verlauf der Kontrolle ein Schutzbegehren. Die Erwachsenen wurden an die Landeserstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Karlsruhe weitergeleitet. Die beiden Minderjährigen wurden einer Einrichtung des Jugendamtes übergeben.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/3971489

  64. ein Schlag mit der Handkante tötet.

    Ja, im Film.

    Wer es tatsächlich schaffen sollte, jemandem derart das Lebenslicht auszublasen, wird vom Gericht mitgeteilt bekommen: „Wenn Sie in dieser Position für diesen Angriff waren, dann hätten Sie den Gegner auch mit anderen Mitteln ausschalten können. Hier nennt man das Totschlag.“
    So ein Könner sollte sich also besser nicht erwischen lassen.

  65. „Leipzig – Ist die vermisste Sophia Lösche (28) aus Leipzig längst tot? Die Polizei geht davon aus – am Dienstag nahmen die Beamten einen Mann fest, der die Tramperin umgebracht haben soll!

    Die Leiche der 28-Jährigen wurde bislang allerdings nicht entdeckt. „Derzeit sind die Ermittlungen noch nicht so weit fortgeschritten, dass Einzelheiten mitgeteilt werden ko?nnen, ohne den Fortgang der Untersuchungen zu gefa?hrden“, erklären Polizei und Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung.“

    https://www.bild.de/regional/leipzig/vermisst/festnahme-im-fall-der-vermissten-tramperin-sophia-56057934.bild.html

  66. „Eine Überwachungskamera zeichnete den Vorgang geistesgegenwärtig auf.“

    Was haben die da für selbstdenkende Kameras?
    Pi-News auf Bild- Niveau. Das ist widerlich. Entweder sachlich berichten oder es bleiben lassen.
    Und wer genau hinsieht, merkt, daß in dieser Szene schon am Anfang etwas nicht stimmt, daß das Szenario von den Frauen erwartet wird.
    Das ist ein Fake.

  67. In der ‚BRD‘ würde eine Verbrecherin in Robe wie die einschlägig bekannte ‚Kölner Hilde‘ Ulrike Grave-Herkenrath die tapfere Lebensretterin wegen vorsätzlichen Mordes im besonders schweren Fall lebenslang mit anschließender Sicherheitsverwahrung einsperren lassen. Dazu würde den ebenfalls hochkriminellen ‚Hinterbliebenen‘ Schadensersatz im Millionenhöhe zugesprochen. *strahlkotz*

  68. hansi88 17:18

    Dankeschön reicht. Du bist schwach, deswegen hast DU auch keine Chance. Deswegen weißt DU wovon DU bezüglich deiner eigenen Erfahrungen redest. Meine Erfahrungen sind naturgemäß andere Erfahrungen. Ich strahle Stärke aus, du wahrscheinlich nur Schwäche. Ich hab keine Angst vor 5 Hanseln oder sogar 50 Millionen. Und? Was wollen die mir nehmen? Mein wundervolles Leben vielleicht? Ich wandle nur meine Form und lebe ewig. Du stirbst hingegen in Schwäche. Ich bin unantastbar. DU auch. Ich weiß das, DU nicht. Glück und Gesundheit fürs Dich und deine Lieben.

  69. Der Unterschied ist, in Brasilien wissen die Frauen, dass sowas passieren kann. Und zwar zu JEDER Zeit!
    In D dagegen, würden die verstrahlten Willkommensweiber lachend und verblödet in ihren Tod laufen.
    Und die paar Überlebenden würden fragen:
    WARUM?
    WARUM?
    🙂

  70. Sehr gute Reaktion der Frau.
    So etwas wünschte ich mir viel öfter von unserer Polizei. Doch die lassen sich lieber verprügeln, als mal die Waffe zu benutzen.

    Tut mir leid, aber in dieser Situation die Waffe zu benutzen und damit die Umstehenden zu gefährden, ist Wahnsinn. Hätte sie den Täter mit dem 1. Schuß ausgeschaltet, was sehr unwahrscheinlich und nur mit viel Glück machbar ist, okay, aber der Mann war weiter bei Bewußtsein und hätte selbst gezielt oder ungezielt um sich schießen können! Deswegen würden Polizisten in dieser Situation, in der es nur um Raub geht, eben nicht schießen. Ansonsten aber eine saubere Nummer. Ordentlich die Waffe weggekickt und dann aufgenommen, den Idioten auf den Bauch gedreht, ein Auge für die Umgebung gehabt.

  71. @ SeiSchlauWaehlBlau 19. Juni 2018 at 15:59

    Tja, die Deutschen müssen sich währenddessen abschlachten lassen, da sie weder echte Schusswaffen noch Taser o.ä auf sich tragen dürfen. Ein Schlaraffenland für Kriminelle, wie man jeden Tag ja sieht und hört.

    **********************************

    Nun ja, verboten ist bloß, sich bei der moralisch völlig legitimen Selbstverteidigung mittels angemessener Bewaffnung erwischen zu lassen 😉

  72. Gott, was wäre in Deutschland los, wenn eine Polizistin ein Goldstück in so einer Situation erschießen würde. Die Grün_innen würden hyperventilieren und tagelang die willfährigen Lügenpresseerzeugnisse vollheulen. Die Polizistin wäre beruflich erledigt und würde sich einer privaten Hetzjagd der roten SA ausgesetzt sehen. Ihr Bild wäre in sämtlichen sozialen Medien und ihre Adresse würde nebst Gewaltaufrufe durch sämtliche linksradikalen Hetzplattformen wandern.

    Wir haben bald auch brasilianische Verhältnisse. Der Unterschied ist nur: wir dürfen uns nicht wehren.

  73. Fakten 17:36

    Im Film ja klar. Natürlich auch in der Realität, kein Scherz. Nein ich bin dann vor Gericht nicht in der Position des Angriffs sondern der Verteidigung. Verteidiger von Wohl und Wehe für sich und ANDEREN können nicht erwischt werden. Kein Richter verurteilt mich wenn mein Angreifer mich mit einem Messer attakiert. Artikel 1 GG. Darauf habe ich ein Grundrecht, den Rest macht mein Anwalt. Glück und Gesundheit für Dich und deine Lieben. Waffen sind asozial..

  74. Haremhab 19. Juni 2018 at 16:39
    @ Naddel2 19. Juni 2018 at 16:28

    Die NSU-Opfer haben mehr bekommen und das ohne Prüfung.

    ——
    Du verwechselt das, wie damals wohl türkische Ermittler sagten, waren die NSU-Opfer eigentlich im Drogenmilieu tätig, da fällt die Prämie höher aus.

  75. Mal etwas das den meissten verm. nichtmal aufgefallen ist:
    Die Frau ist Militaerpolizistin und wusste was sie tat, somit wusste sie auch das er sterben wird wenn er auf dem Bauch liegt… sie hat ihm in die Brust geschossen und das bedeutet das, auf dem Bauch liegend, er ungehindert ausblutet bis die Paramedics eintreffen, was in Sao Paolo 10 bis 15 Minuten dauern duerfte, wom. laenger denn die Zentrale weiss das es um einen angeschossenen Verbrecher geht und geben anderen Faellen da oft noch Vorrang.
    Die hat nicht nur den Angriff abgewehrt sondern auch dafuer gesorgt das der Typ
    1) nie wieder einen Ueberfall begeht und
    2) auch keine Rache nehmen kann,
    kluge Frau.
    In Latino laendern ist uebrigends generell keine Strafe/Schwierigkeiten zu erwarten wenn man ueberfallen wird und den Taeter toetet, Taeterschutz ist hier vollkommen unbekannt, gluecklicherweise moechte man sagen.

  76. +++++OT – EILMELDUNG+++++

    Merkel setzt das nächste Mega-Verbrechen ins Werk:
    Berlin und Paris setzen sich gemeinsam für die Schaffung eines eigenständigen Budgets für die Eurozone ein. Auch zur Asylkrise äußerte sich Merkel und unterstrich, dass sie an einer europäischen Lösung festhalten will.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article177843550/Treffen-in-Meseberg-Merkel-und-Macron-fuer-Eurozonen-Budget-fuer-Europa.html

    Das wird uns Deutsche das letzte Bißchen Vermögen kosten, das noch vorhanden ist. Diese Verbrecherin muß neutralisiert werden! Und zwar schnell.

  77. Fakten 19. Juni 2018 at 17:47
    Stimmt auch. Das Risiko Unbeteiligte zu gefährden war sehr hoch.
    Aber wenn ich das richtig gesehen habe hat sie mindestens 2 mal abgedrückt, eventuell 3 mal. Der Typ sackt ja auch sofort zusammen.
    In diesem Fall ist es gut gegangen, da der Ganove auch damit nicht gerechnet hatte.

  78. Erzlinker
    das habe ich alles auch schon mal angeregt
    das ist die falsche Klientel, die sitzen nur vorn Pontiuter
    Für SV müßte man den Körper bewegen…

  79. SeiSchlauWaehlBlau 19. Juni 2018 at 15:59
    Tja, die deutschen müssen sich währenddessen abschlachten lassen, da sie weder echte Schusswaffen, noch Taser o.ä bei sich tragen dürfen. Ein Schlaraffenland für Kriminelle wie man jeden Tag ja sieht und hört.
    ——————————–

    „Dürfen“? Wer bestimmt das? Wer auf die Behörden hört ist hzT der Dumme! Wenn Du tot bist hilft Dir keine Behörde!

  80. Fakten 19. Juni 2018 at 17:47
    Sehr gute Reaktion der Frau.
    So etwas wünschte ich mir viel öfter von unserer Polizei. Doch die lassen sich lieber verprügeln, als mal die Waffe zu benutzen.

    ——–
    Oder sie vergessen, wie auf den Weihnachtsmarkt das Magazin in die Maschinenpistole einzusetzen !

  81. UKSoft 19. Juni 2018 at 17:56

    Vollkommen richtig. Ein Mann/Frau mit Durchblick.

    Die Militärpolizistin hat diese Flip-Flop tragende Ratte ausbluten lassen wie eine Sau.
    Jedem so wie es sich gehört!

    Weidmannsheil – Weidmansdank

  82. aenderung 17:15

    Sei gesegnet mit deinen Lieben mit Glück und Gesundheit auf allen Wegen. Nein weder bin ich der Enkel von Bruce Lee, schade. Noch bin ich mit Jackie Chan, Steven Seagal, Jean Claude van Damme verwandt. Schade. Ich habe mir meine eigenen Fähigkeiten erworben aufrecht, ohne Angst und ohne beschissene Waffen durch das Leben zu gehen. So.Waffen sind asozial. Ich bin wie DU unantastbar. Hab Spaß, sei glücklich…

  83. @ Erzlinker 19. Juni 2018 at 17:51

    Wenn die mit Waffen angrifen, braucht man nicht mehr zum Gericht. Bei Migranten (Moslems) als Täter würden die sowieso keine Strafe bekommen.

  84. @ ridgleylisp 19. Juni 2018 at 17:59

    Ich habe oben den Link gepostet. Opfer vom Terroranschlag in Berlin werden billig abgespeist.

    NSU-Opfer oder die in Solingen damals werden besser behandelt.

  85. Na ja, getötet hat sie dann hoffentlich nicht und sah auch nicht danach aus. Es wäre nämlich glatter Mord gewesen, nachdem der Typ am Boden lag. Ansonsten Glückwunsch.

    In Deutschland allerdings säße die Frau jetzt in U-Haft, der Angreifer wäre im Krankenhaus und in paar Tagen dann mangels Haftgrund wieder frei.

  86. Polnisches Team spielt gerade! Wow, die sehen so, ja wie denn, so ………..“deutsch“ aus!
    Ihr Spiel ist eher mittelmäßig, verlieren gerade 0:1 – auch so wie die Deutschen!

  87. Im Film ja klar. Natürlich auch in der Realität, kein Scherz. Nein ich bin dann vor Gericht nicht in der Position des Angriffs sondern der Verteidigung.

    Erklären Sie bitte, wie Sie jemanden mit der Handkante töten wollen. Ich kenne 2 Schläge, die aber beide aus einer Position vorgenommen werden müßten, die auch tausend weniger gefährliche Möglichkeiten bietet. Wobei eine der beiden Techniken eine Feldtechnik zum unbedingten Töten des Gegners während des Einsatzes ist und garantiert nichts mit Selbstverteidigung zu tun hat.
    Bei der 2. Technik tritt der Tod nur theoretisch ein. Die bekannten Todesfälle sind hierbei extrem selten.

    Kein Richter verurteilt mich wenn mein Angreifer mich mit einem Messer attakiert.

    Wenn Sie den Angreifer schon entwaffnet haben und dann erst töten, wird Sie kein Anwalt mehr rausholen.

  88. @Babieca
    „Im vergangenen Jahr wurden in Schweden 40 Menschen erschossen. Es gab 320 Fälle von Gewalt mit Schusswaffen, die meisten davon in den drei größten Städten des Landes.“
    Da hat sich in den Letzten Jahren nichts geändert auch schon 2012 hatte Schweden 4,4 Todesfälle durch Schusswaffen pro 1 Million Einwohner mit 7,7 und 29.7 lagen die Schweiz und die USA weit vorn.

    „…
    Mal versucht, für Deutschland die Zahl der Schusswaffentoten für 2017 rauszubekommen: Es sind, je nach Quelle, noch nicht einmal 20.“

  89. Eine ausgebildete Polizistin … mmh ob die eine Chance hat bei jährlich 200.000+X illegal reinlatschende ‚Flüchtlinge‘ aus Gesamtarabaristan und Negerafrikanalphabetien?

    Übrigens: 200.000+X Reingelatschte jährlich entsprechen einer kompletten Deutschen Großstadt … Prost Mahlzeit und gute Nacht … UND: Kaum einer der reinkommt, kommt auch wieder raus weil „das rechtlich“ nicht möglich wäre … goil …

  90. Nur gut, daß die Überwachungskamera „geistesgegenwärtig“ alles aufgezeichnet hat. Huch, sagte sie leise zu sich, da tut sich was, da bin ich doch auf Zack und schalte mich schnelle mal ein, um alles aufzuzeichnen!

  91. Haremhab 17:20

    Wette dass? Nur ein Stock aus Hartholz, 50cm lang. Bitteschön lass mich antreten. Schick mal die Jungs. Ich brauche nur einen Stock und Straffreiheit. Bitte, schick mal rum die Jungs…

  92. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 19.06.2018 – 15:09

    28-jährige Frau von zwei Männern vergewaltigt – in ihrer eigenen Wohnung

    Schreckliche Tat in Chemnitz: Eine Frau wurde in ihrer eigenen Wohnung vergewaltigt Die mutmaßlichen Täter flüchteten über den Balkon Chemnitz. In Chemnitz ist eine 28-jährige Frau von zwei Männern in ihrer eigenen Wohnung vergewaltigt worden. Wie die Polizei mitteilt, sei sie in der Nacht zum Sonntag zunächst in einer Bar gewesen, wo sie zum ersten Mal auf die beiden Männer getroffen sei. Als sie in der Nacht mit der Straßenbahn nach Hause fahren wollte, sei es erneut zur Begegnung zwischen ihnen gekommen. Nachdem sie an der Endhaltestelle ausgestiegen sei, seien die Männer ihr gefolgt, wie es in dem Polizeibericht heißt. Mutmaßliche Täter flüchteten über Balkon. Beim Aufschließen ihrer Wohnung sei sie dann von den mutmaßlichen Tätern in die Wohnung gedrängt und vergewaltigt worden. Anschließend seien beide über den Balkon geflüchtet. Ein Spürhund habe die Fährte ein Stück weit verfolgen können – sie dann aber endgültig verloren.Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Laut dem Opfer handelt es sich bei den mutmaßlichen Tätern um Personen mit folgender Beschreibung: südländisches Aussehen etwa 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß, einer soll lockige, kinnlange Haare haben, der andere kurze, glatte schwarze Haare https://www.derwesten.de/panorama/28-jaehrige-frau-von-zwei-maennern-vergewaltigt-in-ihrer-eigenen-wohnung-id214630363.html

  93. @ Zwockel 19. Juni 2018 at 18:10

    Nur gut, daß die Überwachungskamera „geistesgegenwärtig“ alles aufgezeichnet hat. Huch, sagte sie leise zu sich, da tut sich was, da bin ich doch auf Zack und schalte mich schnelle mal ein, um alles aufzuzeichnen!

    Klar, die ist sicher schon mit KI ausgerüstet.

  94. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/105-Kilo-Marihuana-entdeckt-Polizei-Hannover-fasst-Drogendealer

    Verdächtige aus Südosteuropa. Laut Hasse stammen sie aus Albanien, gegen den 23-Jährigen liegt zudem ein Abschiebehaftbefehl vor.

    ##

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Barsinghausen-Tatverdaechtiger-war-Zufallsbekanntschaft-der-16-jaehrigen-Anna

    Die Polizei hat erste Details aus den Vernehmungen des 24-Jährigen bekannt gegeben, der im Verdacht steht, eine 16-Jährige aus Barsinghausen getötet zu haben. Es soll sich um eine Zufallsbekanntschaft gehandelt haben.

    Infolge der beiden Frauenmorde reagieren die Barsinghäuser auf die zunehmende Unsicherheit in der Stadt. Auf Facebook hat ein Nutzer die Gruppe „Barsinghausen – Augen auf, wer hilft“ gegründet.

    ###

    *https://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/wirft-regierung-verschleierung-von-kriminalitaet-vor-56057176.bild.html

    Zu Washingtons neuen Lieblingen in Europa gehören die Premierminister Viktor Orban (Ungarn), Janez Jansa (Slowenien) und Giuseppe Conte (Italien) sowie Österreichs Kanzler Sebastian Kurz. Also allesamt einwanderungspolitische Hardliner und Kritiker der EU.

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Trumps-infektioese-Ideologie

    Wie kommt Trump zu diesem Glauben? Wer den US-Präsidenten verstehen will, muss Ayn Rand lesen. Die Ideologie dieser von ultrakonservativen Amerikanern vergötterten Autorin und Philosophin lautet in drei Sätzen zusammengefasst: 1. Es gibt kein Gemeinwohl. 2. Egoismus ist eine Tugend. 3.?Altruismus ist ein Übel, das Nationen zerstören kann.

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Widerstand-der-SPD-gegen-Seehofers-Asyl-Plaene

    „Bei allem was nur dazu dient, Menschen zu demütigen ❗ , machen wir nicht mit“, soll Vizekanzler Olaf Scholz nach Angaben mehrerer Teilnehmer bei einer gemeinsamen Sitzung von SPD-Präsidium und Fraktionsvorstand am Montagabend angekündigt haben. <<<

    Ich fühl mich als Steuerzahler verarscht!!
    Das Gefühl ist noch viel schlimmer!

    #####

    Gratulation!

    https://www.bild.de/regional/koeln/razzia/sief-allah-ist-vater-geworden-56045558.bild.html

    Seine Frau Jasmin D. (42) brachte einen Jungen zur Welt – ihr siebtes Kind, das zweite mit Sief. <<<

    Die nächste Terrorgeneration wächst heran.

  95. Erzlinker 19. Juni 2018 at 17:40
    hansi88 17:18

    Dankeschön reicht. Du bist schwach, deswegen hast DU auch keine Chance. Deswegen weißt DU wovon DU bezüglich deiner eigenen Erfahrungen redest. Meine Erfahrungen sind naturgemäß andere Erfahrungen. Ich strahle Stärke aus, du wahrscheinlich nur Schwäche. Ich hab keine Angst vor 5 Hanseln oder sogar 50 Millionen. Und? Was wollen die mir nehmen? Mein wundervolles Leben vielleicht? Ich wandle nur meine Form und lebe ewig. Du stirbst hingegen in Schwäche. Ich bin unantastbar. DU auch. Ich weiß das, DU nicht. Glück und Gesundheit fürs Dich und deine Lieben.

    HIER GROSSER; ENTWEDER BIST DU EIN LINKES UBOOT ODER DU HAST NEN KNALL. HASE!

  96. @ Haremhab 19. Juni 2018 at 18:05

    „@ ridgleylisp 19. Juni 2018 at 17:59

    Ich habe oben den Link gepostet. Opfer vom Terroranschlag in Berlin werden billig abgespeist.

    NSU-Opfer oder die in Solingen damals werden besser behandelt.“
    Steht doch im Text das Opfer vom Terroranschlag in Berlin das bis zu 4,5 Fache bekommen bei den NSU-Opfern war nicht von irgendwelchen Renten die rede

  97. Fakten 18:07

    Wenn mich jemand mit einem Messer attackiert bin ich bei nicht erfolgreicher Abwehr tot. So einfach ist das. Glauben Sie ernsthaft dass ich bei einem Angriff dieser Art noch Rücksicht nehme? Ich habe ein Recht auf Artikel 1 GG und setze dieses im Falle meiner Verteidigung rücksichtslos durch. Wann ich sterbe bestimme ich selber, kein Anderer. NIEMALS würde ich attackieren, angreifen oder provozieren. Aber ICH HABE EIN RECHT ZU LEBEN. Dankeschön. Glück und Gesundheit für Sie und ihre Lieben.

  98. @ Erzlinker 19. Juni 2018 at 18:11

    Du hast keine Ahnung. Mit einem Stock gegen Messerangreifer geht nichts. DEr ist schneller und kann zustechen. Jeder Nahkampfexperte wird mir zustimmen.

  99. Naddel2 19. Juni 2018 at 16:28
    Haremhab 19. Juni 2018 at 15:57

    140 EUR/Monat für einen ermordeten Vater?
    Und das bei einem Täter, der scheinbar auch heute noch bei Wiedereinreise NICHT abgewiesen werden würde, weil das offizielle Politik der Bundesregierung ist?
    ————
    Die Nazis haben an Hinterbliebene der von ihnen im KZ ermordeten Juden Rechnungen für entstandene Unkosten geschickt. Unsere heutigen Politparasiten sind von solchen Methoden nicht weit entfernt.

  100. Wann wird hier endlich ein eigener Artikel über den Fall Sophia veröffentlicht?

    Das ist doch der Klassiker schlechthin! Flüchtlingshelferin und Antifantin steigt in marokkanischen Lkw ein, wahrscheinlich um Vorurteilen entgegenzutreten oder so ein Schwachsinn, und ihr grüner Bruder und ihre Antifa Mitbewohner verbreiten Suchmeldungen, die zu 2/3 aus Hetze gegen „Rächtz“ bestehen. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus und hat einen Verdächtigen festgenommen.

  101. Warum hat noch niemand den „erzlinken“, diesen Foristen mit dem tödlichen Blick für den Film entdeckt?
    Diese tödliche Waffe auf zwei Beinen darf doch nicht einfach so unbeachtet weiterleben!

  102. http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa-steht-vor-einer-riesigen-einwanderungswelle-15646695.html

    Europa muss sich auf massive Einwanderung aus Afrika einstellen, sagt ein amerikanischer Forscher. Daran werde auch Entwicklungshilfe nichts ändern.

    Den moralischen Standpunkt der Deutschen findet er „sonderbar“.

    Die These ist unbequem, aber vielleicht wird ihr gerade deswegen so viel Aufmerksamkeit in Frankreich zuteil. Afrika stehe vor einer Bevölkerungsexplosion, die zwangsläufig zu massiver Migration in Richtung Europa führen werde. Das schreibt der amerikanische Professor Stephen Smith in „La ruée vers l’Europe“ (Der Ansturm auf Europa).
    Das bislang nur in französischer Sprache erschienene Buch ist innerhalb kürzester Zeit zum Referenzwerk in der französischen Einwanderungsdebatte avanciert. Präsident Emmanuel Macron zitiert gern daraus.

    Die traditionsreiche Zeitschrift „Revue des Deux Mondes“ zeichnete den Autor kürzlich mit ihrem Preis aus, der Herausgeber des konservativen Nachrichtenmagazins „Le Point“ lobte das Buch als „Lehrstunde der Intelligenz“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/claus-leggewie-es-ist-gut-wenn-humanitaet-ein-preisschild-bekommt-15645752.html

    Politikwissenschaftler Claus Leggewie sagt im Interview: „Für die Zukunft sehe ich schwarz“.

  103. Die Frau hat ihr Leben rsikiert. Wenn man das Video in Einzelbilder zerlegt, kann man sehen, wie der Lauf der Pistole des Kriminellen direkt auf die Schützin zeigt. Nicht kontrolliert zwar, weil der Schuss in diesem Moment einschlägt, aber trotzdem hätte sich ein Schuss lösen können. Ob diese legitime Art der Verteidigung hier wirklich die beste Wahl war, werden wir nie erfahren. Es ist ja gutgegangen. Aber natürlich hätte auch eines der Kinder zu Schaden kommen können. Ich weiß nicht, ob es vernünftiger gewesen wäre, dem Täter einfach die Beute zu überlassen. Der Erfolg gibt in diesem Fall der Frau recht, aber ob ich meiner Frau in Begleitung meiner Tochter zu einer solchen Aktion raten würde – eher nicht.

  104. hansi88
    Linkes U-Boot? Wir unterhalten uns über wichtige Themen und Du diffamierst mich. Einen Knall scheinen wir alle zu haben. Alle ein bisschen BLUNA. Leb gesund und glücklich mit deiner Familie.

  105. Erzlinker 19. Juni 2018 at 16:16
    Ist schon etwas älter die Aktion, trotzdem einwandfrei. Einwandfrei wie die Dame die Kinder beschützt hat. Super, mehr davon. Bitte beim nächsten Mal in besserer Bildqualität.

    WAS WILLSTE DENN SEHEN; DIE EINSCHUSSLÖCHER! ÜBRIGENS, DU FANDEST WAFFEN DOCH ASSOZIAL, FAUSTKÄMPFER!

  106. „Eine Überwachungskamera zeichnete den Vorfall geistesgegenwärtig auf.“

    Ah ja, bin beeindruckt was die so in Brasilien alles haben. 🙂

  107. Amberger Juso Chefin gemeuchelt, wer ist der Täter ?

    OT,-….Meldung vom 19.06.2018 – 16:46

    Studentin (28) aus Leipzig vermutlich ermordet: Polizei meldet Festnahme!

    Leipzig – Dramatische Entwicklung im Fall um die vermisste Leipziger Studentin. Am Dienstag wurde aufgrund eines Haftbefehls eine männliche Person festgenommen, die dringend verdächtig ist, die seit dem 14. Juni vermisste Sophia L. 28, ( TAG24 berichtete) getötet zu haben. Offenbar wurde die Frau ermordet. Sophia hatte letzten Donnerstag ( 14. Juni) gegen 18 Uhr an einer Tankstelle im Bierweg in Leipzig-Schkeuditz an der A9 nach einer Mitfahrgelegenheit gesucht und stieg am Ende – zwischen 19 und 20 Uhr – in einen LKW, so berichteten Zeugen. Seitdem galt sie als vermisst, wurde gesucht.Schon wenige Stunden später gab die Polizei Amberg die Fahndung nach der jungen Frau raus, wie die Beamten auf Nachfrage von TAG24 bestätigten.An dem Fall arbeiten deutsche und ausländische Polizeibehörden seit Donnerstag unter Hochdruck. Sophia L. lebte erst seit kurzem in Leipzig. In ihrer Heimatstadt Amberg hatte sie Germanistik studiert. Dort war sie auch Juso-Chefin. Am Donnerstag soll die bayerische SPD-Nachwuchspolitikerin auf dem Weg nach Amberg gewesen sein.Zeugen werden auch weiterhin gebeten, sich bei der Polizei in Leipzig unter Telefon 0341/9664666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. https://www.tag24.de/nachrichten/tramperin-sophia-28-vermutlich-tot-verdaechtiger-gefasst-648532

  108. Erzlinker 19. Juni 2018 at 18:26
    hansi88
    Linkes U-Boot? Wir unterhalten uns über wichtige Themen und Du diffamierst mich. Einen Knall scheinen wir alle zu haben. Alle ein bisschen BLUNA. Leb gesund und glücklich mit deiner Familie.

    ich diffarmiere dich doch nicht, bist schon ein feiner mensch!

  109. Die Militärpolizistin wird jetzt in Brasilien als Heldin gefeiert und wurde sogar von Sao Paulos Gouverneur mit einer Tapferkeitsmedaille geehrt.

    In Deutschland hätte es statt einer Tapferkeitsmedaille des Gouverneurs vermutlich lebenslanges Wohnrecht im Staatshotel „Santa Fu“ gegeben und einen medial entfachten „Shitstorm“ der üblich verdächtigen, linksgrünversifften, am Stockholm-Syndrom leidenden Menschenrechte-Heuchler gegeben !

  110. …so soll es sein, so kann es weitergehen. Die Dame hat meinen größten Respekt !
    Ein Arschloch, das Mütter und Kinder angreift, hat es auf gar keinen Fall anders verdient !
    Freut mich sehr, dass das sein finaler Überfall war !!!

  111. Schon wenige Stunden später gab die Polizei Amberg die Fahndung nach der jungen Frau raus, wie die Beamten auf Nachfrage von TAG24 bestätigten.An dem Fall arbeiten deutsche und ausländische Polizeibehörden seit Donnerstag unter Hochdruck. Sophia L. lebte erst seit kurzem in Leipzig. In ihrer Heimatstadt Amberg hatte sie Germanistik studiert. Dort war sie auch Juso-Chefin.

    bei vermisst gemeldeten kinder wartet die polizei 24stunden bis zur fahndung! bei der jusochefin nur ein paar stunden! interressant!

  112. Hier in links versiften drogen shithole Niederlande hatte die frau 20 jahre haft bekommen.

    Sie verdient den Nobelpreis!!

  113. hansi88

    Du verwechselst da anscheinend etwas. Waffen bleiben asozial. Ich habe die Bildqualität bemängelt. Bei mir ist das Video gelinde gesagt unscharf. Nein kein Holzmodem sondern 100. Dankeschön reicht..

  114. @ Heisenberg73 19. Juni 2018 at 18:26 :

    Konnte sie ihm nicht in die Beine schießen? Fragen!!!

    Der Täter zielte direkt auf seine (vermeintlichen) Opfer.

    Da ist dann nix mehr mit „in die Beine schießen“, „verhandeln“ oder „diskutieren“, sondern nur noch der FINALE RETTUNGSSCHUSS (Polizei-Jargon) die Lösung.

    INSTANT KARMA ? —- INSTANT KARMA !

  115. Haremhab 19. Juni 2018 at 15:57

    Einmal mehr beweist das Merkel-Regime wie viel Verachtung sie gegenüber Nichtmoslems hegen.

    Angehörige von Berlin-Anschlag

    „Lächerlich und peinlich, was uns die Bundesregierung anbietet“

    Das antideutsche Merkel-Regime zahlt lächerlich 140 Euro monatliche Opferrente (1680 Euro im Jahr) im Durchschnitt an die Angehörigen der Opfer des islamischen Terroranschlags.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177809536/Terroranschlag-in-Berlin-Laecherlich-und-peinlich-was-uns-die-Bundesregierung-anbietet.html

    Angebliche „NSU-Opfer erhalten 900.000 Euro Entschädigung“

    D.h., die Opfer des islamischen Terroranschlags von Berlin müssten 535 Jahre leben um auf diese 900.000 Euro zu kommen. Und die 900.000 Euro stammt aus 2012, keine Ahnung wie viel Kohle bis 2018 noch draufgesattelt wurde.

    http://www.spiegel.de/panorama/nsu-opfer-erhielten-900-000-euro-entschaedigung-a-863960.html

  116. ErikaMuller 19. Juni 2018 at 16:28
    Die Polizistin müßte sich zumindest die Frage gefallen lassen, ob es denn notwendig war, den Räuber gleich zu erschießen. Schließlich war er ja noch gar nicht handgreiflich geworden.

    ich hab so langsam den eindruck, heute ist der tag der geistigen unterschicht hier!

  117. hansi88 19. Juni 2018 at 17:26

    Zuvor begegnete die Frau ihren späteren Vergewaltigern zunächst in einer Bar, wo diese offenbar auf Frauenfang waren,

    welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!

    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!
    das darf doch wohl nicht wahr sein, sind einzelne hier wirklich schon so islamisiert, daß sie die Meinung vertreten, eine Frau, die abends alleine das Haus verläßt ist selber schuld, wenn sie sexuell belästigt oder ermordet wird?? Fehlt eigentlich nur noch der diskrete Hinweis, daß man sich als Frau zu verschleiern hat, wenn man schon unbedingt ohne den Besitzer das Haus verläßt…..

  118. Erzlinker 19. Juni 2018 at 18:21
    Wenn mich jemand mit einem Messer attackiert bin ich bei nicht erfolgreicher Abwehr tot. So einfach ist das. Glauben Sie ernsthaft dass ich bei einem Angriff dieser Art noch Rücksicht nehme? Ich habe ein Recht auf Artikel

    Sie haben ein Notwehrrecht, kein Recht auf Rache oder ähnliches. Sie dürfen die notwendigen Mittel einsetzen, um den Angriff auf Ihr Leben abzuwehren, auch den Messerangreifer während des lebensbedrohenden Angriffes töten. Ist der Angreifer aber entwaffnet und Sie beherrschen Techniken, die weitere Angriffe ohne Verlust des Lebens unterbinden können, ist es vorbei mit dem Töten oder Sie wandern für lange Zeit ins Café Viereck!

  119. hansi88

    Sei gesegnet mit Freude, Liebe, Gesundheit und Glück für alle die Du liebst.

  120. ReissfesterGalgenstrick 19. Juni 2018 at 16:35
    Brazil ! Eines der grösstens Shitholes unter der Erde blauen’s Himmel.
    Demnächst dank Mutter Terroristika Merkel auch in Germoney.

    Achtung, harte Videos, nichts für Milchmägen:

    http://www.crazyshit.com/cnt/medias/58683-only-brazil-throat-sliced-for-being-in-the-wrong-bar

    http://www.crazyshit.com/cnt/medias/57949-fuck-ruthless-mob-takes-justice-into-their-own-hands

    http://www.crazyshit.com/cnt/medias/58158-life-tip-271-don-t-spend-a-drug-trafficker-s-money

    In dem Drecksland wollte ich nichtmal tot überm Zaun hängen.

    UND DA HAST DU NOCH DIE HARMLOSEN VIDEOS RAUSGESUCHT!!!!!
    ich wollte mit 20 mal nach brasilien und mexico und bin in unzähligen ländern gelandet! aber gott sei dank nie dort!

  121. Hansi, sind die drogen wiedermal im angebot!!??

    Naturlich hatte sie erst warten mussen bis er 3 kinder erschossen hatte , du hohlbirne

  122. @ Erzlinker 19. Juni 2018 at 18:38

    hansi88

    Du verwechselst da anscheinend etwas. Waffen bleiben asozial. Ich habe die Bildqualität bemängelt. Bei mir ist das Video gelinde gesagt unscharf. Nein kein Holzmodem sondern 100. Dankeschön reicht.

    *********************************

    Bereits eine Hand oder ein Fuß sind Waffen, wenn sie für einen Angriff oder zur Verteidigung eingesetzt werden. Auch ein Stein, ein Schraubendreher, ein Holzbrett, eine Eisenstange und viele weitere Alltagsgegenstände können Waffen sein.

    Nebenbei: Sind und bleiben für Sie die Schlagstöcke, Tränengassprays, Pistolen und Gewehre der Polizei auch „asozial“?

  123. Mys 19. Juni 2018 at 18:43
    hansi88 19. Juni 2018 at 17:26

    Zuvor begegnete die Frau ihren späteren Vergewaltigern zunächst in einer Bar, wo diese offenbar auf Frauenfang waren,

    welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!
    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!

    das darf doch wohl nicht wahr sein, sind einzelne hier wirklich schon so islamisiert, daß sie die Meinung vertreten, eine Frau, die abends alleine das Haus verläßt ist selber schuld, wenn sie sexuell belästigt oder ermordet wird?? Fehlt eigentlich nur noch der diskrete Hinweis, daß man sich als Frau zu verschleiern hat, wenn man schon unbedingt ohne den Besitzer das Haus verläßt…..

    ich bin islamisiert! der war gut!
    liebe leute, es ist krieg gegen frauen kinder männer ect.
    täglich neue morde, vergewaltigungen….also gelten die regeln des normalen friedlichen lebens nicht mehr!

    wer diese neuen regelungen nicht beachtet, spielt russisch roulette!

  124. Sehr gut, genau so geht das.
    Sie hat nur einen Fehler gemacht, wenn du abdrückst, dann immer einen zweiten, besser noch einen dritten Schuß hinterher setzen.
    Der zweite und dritte Schuß kostet kaum mehr Zeit, du erhöhst aber die Wahrscheinlichkeit dass du ihn richtig getroffen hast erheblich.

  125. UKSoft 19. Juni 2018 at 17:56
    Mal etwas das den meissten verm. nichtmal aufgefallen ist:
    Die Frau ist Militaerpolizistin und wusste was sie tat, somit wusste sie auch das er sterben wird wenn er auf dem Bauch liegt… sie hat ihm in die Brust geschossen und das bedeutet das, auf dem Bauch liegend, er ungehindert ausblutet bis die Paramedics eintreffen, was in Sao Paolo 10 bis 15 Minuten dauern duerfte, wom. laenger denn die Zentrale weiss das es um einen angeschossenen Verbrecher geht und geben anderen Faellen da oft noch Vorrang.
    Die hat nicht nur den Angriff abgewehrt sondern auch dafuer gesorgt das der Typ
    1) nie wieder einen Ueberfall begeht und
    2) auch keine Rache nehmen kann,
    kluge Frau.
    In Latino laendern ist uebrigends generell keine Strafe/Schwierigkeiten zu erwarten wenn man ueberfallen wird und den Taeter toetet, Taeterschutz ist hier vollkommen unbekannt, gluecklicherweise moechte man sagen.

    hut ab, ab und zu verirrt sich auch mal ein profi hier!
    abgesehen davon, die bauchlage dient auch dazu, dass er besser kontrolliert bleibt und nichts oder nur bedingt sehen kann was um ihn herum passiert!! wenn so ein freack unter drogen steht, verhindert ein brustschuss oder wohin auch immer nicht unbedingt die bewegungsfreiheit!

  126. Karlmeidrobbe 19. Juni 2018 at 18:38

    Oh, ich dachte das Zitat von Frau Künast wäre bekannt.

  127. UKSoft 19. Juni 2018 at 17:56
    Mal etwas das den meissten verm. nichtmal aufgefallen ist:
    Die Frau ist Militaerpolizistin und wusste was sie tat, somit wusste sie auch das er sterben wird wenn er auf dem Bauch liegt… sie hat ihm in die Brust geschossen und das bedeutet das, auf dem Bauch liegend, er ungehindert ausblutet bis die Paramedics eintreffen, was in Sao Paolo 10 bis 15 Minuten dauern duerfte, wom. laenger denn die Zentrale weiss das es um einen angeschossenen Verbrecher geht und geben anderen Faellen da oft noch Vorrang.

    und die ärzte in krankenhäusern dort beeilen sich auch nicht sehr mit der behandlung von angeschossenen oder durch streetjustiz malträtierten killer!

    übrigens, bist du in brasilien zufällig! hast kein ü

  128. @ Erzlinker 19. Juni 2018 at 18:38

    hansi88

    Du verwechselst da anscheinend etwas. Waffen bleiben asozial. Ich habe die Bildqualität bemängelt. Bei mir ist das Video gelinde gesagt unscharf. Nein kein Holzmodem sondern 100. Dankeschön reicht.

    einfach mal wieder das display reinigen! 😉

  129. Tja so kann es gehen als Gangster in Brasilien…. In Deutschland wuerde er lachend davon marschieren.

  130. @ Der boese Wolf 19. Juni 2018 at 16:40

    Immer wieder wichtig ins Bewusstsein zur rufen:

    StGB

    § 32
    Notwehr

    (1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

    (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    § 33
    Überschreitung der Notwehr

    Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

    Das ist ein Witz. oder?
    So ein Zeug wurde uns auch in der BW zur Wachbelehrung erzählt. Vielleicht wurde das damals noch anders beurteilt, aber heutzutage werden die Richter, die nie richtig arbeiten mußten, Dir den ArschX aufreißen für das normalste Handeln, nämlich sich zu wehren!
    Früher, als noch alles besser war, hieß es in diesem Fall: „Er wird wohl nicht schneller als ’ne 7,62 sein“
    Heute ist das Kaliber kleiner, so wie der Verstand!

    tsweller

  131. @ hansi88 19. Juni 2018 at 17:26
    Zuvor begegnete die Frau ihren späteren Vergewaltigern zunächst in einer Bar, wo diese offenbar auf Frauenfang waren,

    welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!

    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!
    _______________
    Unser Nachbarmädchen, 15 Jahre war z. B. im Park für die Schule ein Buch lesen, dann wurde sie angesprochen, was gefragt und erteilte freundlich Auskunft und dann ging der nicht mehr weg und sie wurde dann von dem durch die Stadt überall hin verfolgt,

    weil es Personen gibt, die sagen ’selber schuld‘, hat sie sich nicht getraut die Polizei mit ihrem Handy anzurufen, die hat sich sogar noch konstruiert das der Schwarze es auf sie abgesehen hatte, weil ihre Mutter aus Afrika kommt, schwarz ist und ihr Vater ein weißer Deutscher ist, dass halt ihre Hautfarbe den auch noch besonders angezogen hat,

    die hasst übrigens dieses ‚es bleibt bunt‘ und hat mir erklärt, dass sie AfD wählt als Deutsche wenn sie 18 geworden ist, die hat bei mir schon soviel geweint, weil die das alles so schockiert hat und immer wiederholt sie bei mir ‚ich bin nicht bunt‘ und ‚leider darf ich noch nicht wählen‘.

    Ihre Freundinnen haben auch die Nase gestrichen voll von der derzeitigen Politik, denn viele haben auch schon z. B. im Bus eine Hand irgendwo spüren müssen und die hassen innen drin weil sie meinen, dass sie nicht darüber reden dürften auch an der Schule, weil sie dem Image ‚alles top bei der Integration‘ bloß nicht schaden sollen mit der Realität.

    Ich hoffe, dass die Mädchen bald vom Schweigen entbunden werden und überall offen geredet werden darf, denn nur wenn die Probleme auch benannt werden dürfen kann es doch Lösungen geben, übrigens sagen die einstimmig die Integrationsbeauftragten, die selbst Migranten wären, würden denen besonders Druck machen ihren Mund zu halten, da ist doch eindeutig was im Argen.

  132. @ hansi88 19. Juni 2018 at 17:26
    Zuvor begegnete die Frau ihren späteren Vergewaltigern zunächst in einer Bar, wo diese offenbar auf Frauenfang waren,

    welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!

    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!
    _______________
    Unser Nachbarmädchen, 15 Jahre war z. B. im Park für die Schule ein Buch lesen, dann wurde sie angesprochen, was gefragt und erteilte freundlich Auskunft und dann ging der nicht mehr weg und sie wurde dann von dem durch die Stadt überall hin verfolgt,

    weil es Personen gibt, die sagen ’selber schuld‘, hat sie sich nicht getraut die Polizei mit ihrem Handy anzurufen, die hat sich sogar noch konstruiert das der Schwarze es auf sie abgesehen hatte, weil ihre Mutter aus Afrika kommt, schwarz ist und ihr Vater ein weißer Deutscher ist, dass halt ihre Hautfarbe den auch noch besonders angezogen hat,

    die hasst übrigens dieses ‚es bleibt bunt‘ und hat mir erklärt, dass sie AfD wählt als Deutsche wenn sie 18 geworden ist, die hat bei mir schon soviel geweint, weil die das alles so schockiert hat und immer wiederholt sie bei mir ‚ich bin nicht bunt‘ und ‚leider darf ich noch nicht wählen‘.

    Ihre Freundinnen haben auch die Nase gestrichen voll von der derzeitigen Politik, denn viele haben auch schon z. B. im Bus eine Hand irgendwo spüren müssen und die hassen innen drin weil sie meinen, dass sie nicht darüber reden dürften auch an der Schule, weil sie dem Image ‚alles top bei der Integration‘ bloß nicht schaden sollen mit der Realität.

    Ich hoffe, dass die Mädchen bald vom Schweigen entbunden werden und überall offen geredet werden darf, denn nur wenn die Probleme auch benannt werden dürfen kann es doch Lösungen geben, übrigens sagen die einstimmig die Integrationsbeauftragten, die selbst Migranten wären, würden denen besonders Druck machen ihren Mund zu halten, da ist doch eindeutig was im Argen.

  133. hansi88 19. Juni 2018 at 19:12

    hut ab, ab und zu verirrt sich auch mal ein profi hier!
    abgesehen davon, die bauchlage dient auch dazu, dass er besser kontrolliert bleibt und nichts oder nur bedingt sehen kann was um ihn herum passiert!! wenn so ein freack unter drogen steht, verhindert ein brustschuss oder wohin auch immer nicht unbedingt die bewegungsfreiheit!

    Das ist nat. richtig aber der Typ war fertig, definitiv zu sehen auf dem Video und das wusste sie mit ziemlicher Sicherheit. Wenn sie ihm eine Chance haette geben wollen nachdem sie ja bereits seine Waffe hatte dann haette sie ihn unter Bewachung auf dem Ruecken liegen lassen koennen, hat sie aber nicht… sie wusste das der schnellstens weg muss denn er weiss wo ihr Kind zur Schule geht.

    Zu deinem 2ten Post, ich lebe in Zentralamerika… Spanisch ist einfacher als Protugisisch 🙂

  134. Für den Fall von Selbstjustiz wäre das ein trauriges, durchaus nicht wünschenswertes Szenario, das aber unweigerlich eintreten wird, wenn die Regierenden das Ganze weiter so betreiben wie bisher, und ihnen dabei niemand in den Arm fällt. Wie ich aber lese, hat hier eine Beamtin den Räuber zur Strecke gebracht, wie man dies auch anhand ihre durchaus professionellen Vorgehens (Selbstschutz, Kind aus der Schußlinie, alle anderen ebenfalls möglichst heraushalten, Täterwaffe rasch wegschieben) erkennen kann. Das aber entspricht dem, was ich meine.

    Leider hat die deutsche Polizei kaum wirksame Rechte, um dem zu erwartenden Szenario Herr zu werden, und vielfach korrupte Gerichte tun ihr Übriges. Ein Staat, der sein Gewaltmonopol wegwirft oder es nur gegen die Schwachen verwendet, hat aufgehört, ein Rechtsstaat zu sein. Der Deal lautet: Der Staat schützt seine Bürger und sorgt für die öffentliche Ordnung, und die Bürger zahlen dafür Steuern. Ein Staat, der seine Bürger nicht schützt oder sogar nicht einmal wirklich schützen will, hat das Recht, Steuern einzufordern, verwirkt.

  135. inspiratio 19. Juni 2018 at 19:57
    @ hansi88 19. Juni 2018 at 17:26
    Zuvor begegnete die Frau ihren späteren Vergewaltigern zunächst in einer Bar, wo diese offenbar auf Frauenfang waren,

    welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!

    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!
    _______________
    Unser Nachbarmädchen, 15 Jahre war z. B. im Park für die Schule ein Buch lesen, dann wurde sie angesprochen, was gefragt und erteilte freundlich Auskunft und dann ging der nicht mehr weg und sie wurde dann von dem durch die Stadt überall hin verfolgt,

    übrigens, jugendliche und kinder bedingt ausgenommen an eigenschuld!
    auszug-erteilte freundlich Auskunft-….Unser Nachbarmädchen, 15 Jahre war z. B. im Park für die Schule ein Buch lesen…….im park alleine!!!!
    geht ebend nicht mehr, zumindest würde ich meinen kindern das eintrichtern!

  136. #Erzlinker

    Jetzt mal ernsthaft. Messerangriffe sind auch für Schwarzgurte superschwer abzuwehren,ohne dabei verletzt zu werden,das ist bekannt. Das kann man in einschlägiger Litaratur und beim Kampfkunstboard nachlesen. Davon abgesehen das jeder eine andere Konstitution hat. Nicht jeder hat das Talent Kampsport/Kampfkunst so zu trainieren, das er ein effektiver Kämpfer wird. In einem freien Land hat der Bürger das Recht auf ein freies Waffenrecht,so wie wir es vor 1972 hatten. Wir hatten zu dem Zeitpunkt keine Amokläufe mit Schusswaffen. Einen hatten wir, in den 60er aber mit einen selbstgebauten Flammenwerfer.Ein Staat der seine Bürger entwaffnet, tut dies nur weil er Furcht vor dem Bürger hat und mit Sicherheit nicht um seine Bürger zu schützen.

  137. danke für die antwort UKsoft!

    Zu deinem 2ten Post, ich lebe in Zentralamerika… Spanisch ist einfacher als Protugisisch ?…stimmt!

    genau, das mögliche rachemotiv kommt sicher zu ihrer handlungsweisse auch noch dazu!

  138. hansi88 19. Juni 2018 at 20:17

    genau, das mögliche rachemotiv kommt sicher zu ihrer handlungsweisse auch noch dazu!

    Ja, darueber muss man sich immer im klaren sein, WENN man einen Gangsteran seiner Tat hindert und er dafuer in den Knast geht besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit das er Rache nehmen will und da sich das Ganze vor einer Schule abspielte… Haette er ueberlebt waere er in wenigen Jahren wieder frei gewesen (einfacher bewaffneter Raubueberfall, er verwundet aber niemand anders, wenn er noch ne weisse Weste hatte dann waere er nach 2 oder 3 Jahren draussen) und haette nur an der Schule auf sie warten muessen…
    Dann besser dafuer Sorgen das er nie wiederkommt.

    Hast du gesehen wie geschickt sie ihre Waffe gehalten hat bis er mit seiner Waffe auf sie einschwenkte?
    Die hat gewartet das er nicht mehr auf eine andere Person zielt wenn sie ihn vollpumpt

  139. .. und damit das in Deutschland nicht passiert, das fordernde „Goldstücke“ umgenietet werden, werden die Deutschen gezielt entwaffnet!

  140. Schrottmacher, 19.06. 16:23

    Auch die nächste Stufe der Aufrüstung ist schon längst durch, nämlich illegal besessene und getragene Schusswaffen, besonders bei Männern aus Nahost und der Wunsch vieler Einheimischer, legal eine solche Waffe führen zu dürfen, ist unüberhörbar.

    Meinen Sie nicht, dass Ihre zweite Aussage eine direkte und auch verständliche Folge Ihrer Eingangsfeststellung ist?

  141. Wie Trump schon sagte:
    wie bekämpft man einen bösen Bub mit einer Waffe?
    Mit einem guten Bub mit einer Waffe… der fähig und bereit ist diese auch richtig einzusetzen…

  142. …wir brauchen hier auch Schusswaffen !
    unbedingt.
    Es sollte keine Partei mehr gewählt werden,
    die den Bürgern Schusswaffen vorenthält.

  143. Metaspawn 19. Juni 2018 at 18:05

    In Deutschland allerdings säße die Frau jetzt in U-Haft, der Angreifer wäre im Krankenhaus und in paar Tagen dann mangels Haftgrund wieder frei.
    —————————————————————————————————————–

    Auch in Deutschland hätte die Frau Bewunderung und Sympathie auf ihrer Seite. ABER niemand wüßte von der Aktion, denn das Video hätten die BRD-Behörden beschlagnahmt und als „Beweismittel eines laufenden Verfahrens“ der Öffentlichkeit unzugänglich gemacht. So geht das bei uns.

  144. ridgleylisp, 19.06. 20:15

    Merkel weist Trumps Hinweis auf Invasorenkriminalität in DE mit „Fakten“ zurück:

    So, so, mit welchen „Fakten“, Frau Merkel? Mit den GETÜRKTEN Fakten aller Behörden!

    Ein kurzes Googlen hilft, um unserer Kanzlerin bei den Zahlen im eigenen Land auf die Sprünge zu helfen, aber lest selbst:

    Laut Kriminalstatistik stieg die Zahl der polizeilich registrierten Gewalttaten in Niedersachsen zwischen 2014 und 2016 um 10,4 Prozent. Während die Zahl der Tatverdächtigen mit deutschem Pass über die letzten Jahre um 0,9 Prozent zurückgegangen ist, gab es bei Ausländern einen Anstieg um zehn Prozent.

    Quelle: Kriminologe Christian Pfeiffer (SPD) in WELT ONLINE am 03.01.2018
    Fazit: Mr. President hat vielleicht vergessen zu erwähnen, dass der Anstieg migrantenbedingt ist, kennt aber die deutschen Zahlen offenbar besser als unsere Herrscherin.
    Ich bin der Überzeugung, dass das SPD-Mitglied Pfeiffer die Fakten nicht künstlich überhöht hat, sondern eher…

  145. So wie D.Trump erklärte: NUR WAFFE SCHÜTZT!- Sonst nichts!

    In Deutschland wäre diese energische Lady nun im Knast eingesperrt zusammen mit den GEZ Greisinnen und würde von den Grünen in Stücke gerissen! Kühnaxt würde sich wieder beklagen warum man nicht hätte auf die Beine schießen können. Der arme Täter hatte ja auch nur Sandalen an den armen Füßen gehabt.- Er musste sich entscheiden Waffe oder Sneakers, beides ließ sein Budget offenbar nicht zu.

    SAO PAULO ist wirklich das allergrößte SHITHOLE, das sich ein Mensch vorstellen kann! Eine kriminelle riesige Steinwüste schlimmsten Ausmaßes und die Ambulanzen und Polizeisirenen tönen Tag und Nacht überall und ohne Unterlass! Dort brausen nicht die Radfahrer über die Bürgersteige, sondern die Motorradfahrer rasen und springen im Salto über die schmalen Gehwege, um den Straßenverkehr zu umfahren. Man sieht viele junge Frauen mit abgerissenen verkrüppelten Armen durch die Gegend laufen. Offenbar von Unfällen dieser Art. Es ist erschreckend! Taxigäste werden von bewaffneten Motorradbanden ausgeraubt auf freier Strecke, vorzugsweise auf dem Highway vom Flughafen in die Stadt oder zur Küste! Wenn man dort ist will man einfach nur weg! Und wenn man eine Woche dort bleiben muss überlegt man sich zehnmal wo man hingeht!

    Wer etwas auf sich hält und wem sein Leben lieb und teuer ist, der ist dort ohnehin mit dem Heli unterwegs, der dann auf dem Hochhaus oben parkt, die Leute morgens abholt und abends wieder bringt! Die exklusiven Einkaufszentren sind mit Security bewacht. Strolche haben dort gar keinen Einlass, die werden schon an der Pforte abgewiesen, nicht einmal der Briefträger darf dort hinein. In den Tiefgaragen sind dann die Luxuslimousinen geparkt und die Luxus Ladies gehen dann von unten in die Zentren zum Exklusivshoppen mit Diamanten beladen, und fahren natürlich auch von unten wieder ab!
    Das Adrenalin, das man sich aus diesem Shithole Sao Paulo holt und mitbringt trägt man noch zwei Monate im Blut und Deutschland kommt einem danach fälschlicher Weise harmlos vor!

  146. Auf den zweiten Blick: Im Prinzip war die Frau tot, denn sie musste warten, bis die Frau hinter dem Räuber weg war. Das gab dem Räuber Zeit zu schießen, was er vermutlich auch tat. Mir kommt es so vor, als hätte der nur eine Spielzeugpistole in der Hand gehabt.

  147. falls jetzt noch irgendjemand falschen illusionen nachhängt wie unser ONEWORLD in deutschland aussehen wird. BESTGORE : da stammt auch das filmchen her. viel spass

  148. Interessant in dem Video ist, wie sich das „Auto“ aus dem Staub macht!
    Die Zeugen wollen damit nichts zu tun haben!!!

  149. „An den Füßen trägt er Flip-Flops, denn im Gegensatz zum deutschen Sozialsystem werden in Brasilien keine brandneuen Adidas-Sneaker subventioniert.“

    BINGO! Genau getroffen!

    Die Militärpolizistin hat absolut richtig gehandelt! Nur so, und nicht anders, ist mit diesen kriminellen Ausländern umzugehen!

  150. „Eine Überwachungskamera zeichnete den Vorfall geistesgegenwärtig auf.“
    .
    Sorry, aber ich hab schon intelligentere Sätze gelesen …
    Passt allerdings gut zu den Autos, die Menschen (hirnlos?) überfahren und den Kugeln und Messern, die Menschen (hinterhältig?) treffen und verletzen.

  151. Der boese Wolf 19. Juni 2018 at 16:40; §33a, Solltest du vor dem Gericht, Richter Götzl oder ähnlichen Kollegen in die Hände fallen, entfällt §33 und du wirst zu wenigstens 3 1/2Jahren verurteilt, auch dann wenn der Täter grade mal nen Kratzer abkriegt.

    Sledge Hammer 19. Juni 2018 at 16:58; Siehe Fred Berliner Terroropfer, die kriegen lächerliche 140€. Das reicht ja noch nichtmal um bloss die KK zu bezahlen. Die werden Leute dringend brauchen, die einen Angehörigen durch so einen Anschlag verloren haben. Ich finde das mindeste wäre soviel, wie diese Muflons jeden Monat völlig leistungslos kriegen.

    ich2 19. Juni 2018 at 18:08; Mit Messer wärs wohl deutlich ergiebiger. Wobei offiziell wird da möglicherweise gar nichts erfasst, also wird die Datenbasis ebenfalls recht schmal ausfallen. Aber, wenn in Berlin tagtägllich über 7Messerangriffe passieren, es bekannt schwierig ist, sich erfolgreich dagegen zu wehren, kann man von einer entsprechenden Anzahl Opfern ausgehen. Klar ist nicht jeder Angriff erfolgreich, gar tödlich. Trotzdem würde ich in wenigstens der Häfte der Fälle von einer schweren Verletzung oder schlimmerem ausgehen.

    ich2 19. Juni 2018 at 18:21; Das mit dem 4,5fachen soll erst beschlossen werden. Und selbst wenn, 4,5 mal 140 sind grade mal 630€. Was ist dieses Trinkgeld im Vergleich dazu, was ein Familienvater im Lauf seines Lebens erarbeitet. Da ist H4 für nen Alleinstehenden noch deutlich höher. Schliesslich kommt da ja noch Miete, Krakenkasse, Rente und diverse sonstige Sachen, die ich vergessen hab drauf.

    ridgleylisp 19. Juni 2018 at 20:06; Ist das derselbe Deutsche, der irgendwas über 10.000€ aufm Sparbuch liegen hat?

    ridgleylisp 19. Juni 2018 at 20:15; Es wundert einen tatsächlich gar nicht, dass Trump über die Kriminalitätsentwicklung in Europa, speziell Deutschland weit besser informiert ist, wie die entsprechenden Regierigen. Die Amis haben zwar angeblich einige Abhörstationen geschlossen, bloss weiss man, obs tatsächlich wahr ist. Mit sind allein in Bayern 2 Stück bekannt. Warum sollten die alle verlassen werden.

    Achso, wegen auf Bauch legen und ausbluten, rein von der Logik her ist es schnurzpiepegal, ob der Typ steht, liegt oder welche sonstige Stellung er auch immer einnimmt. Das Blut, das den Blutkreislauf durch die Verletzung verlässt ist immer weg. Das ist derselbe Mythos, wie, dass eine Verletzung einer Arterie schlimmer wär, wie ne gleichgrosse Vene. In beiden Fällen ist die gleiche Menge Blut weg, die Arterie sieht lediglich spektakulärer aus.

  152. Dazu im Gegensatz die Ankündigung:

    Berlin. Wegen zunehmender Gewaltausbrüche in Berliner Bahnhöfen und Zügen hat die Bundespolizei am nächsten Wochenende ein komplettes Verbot für bestimmte Waffen verhängt. Das Verbot gilt Freitag- und Samstagnacht für alle S-Bahnen und andere Züge auf der Strecke zwischen Alexanderplatz und Lichtenberg sowie für alle entsprechenden Bahnhöfe. Fahrgäste dürfen dann weder Messer noch Reizgas oder Schlaggegenstände dabei haben. Ein Großaufgebot von Bundespolizisten soll die Fahrgäste an den Bahnhöfen kontrollieren.

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article214635501/Bundespolizei-verhaengt-Waffenverbot-auf-S-Bahn-Strecke.html?

    Ob sich wohl „die Richtigen“ daran halten….???!!

  153. 1. No ma-am 19. Juni 2018 at 22:47
    „Eine Überwachungskamera zeichnete den Vorfall geistesgegenwärtig auf.“
    .
    Sorry, aber ich hab schon intelligentere Sätze gelesen …
    Passt allerdings gut zu den Autos, die Menschen (hirnlos?) überfahren und den Kugeln und Messern, die Menschen (hinterhältig?) treffen und verletzen.
    ——————————————————–

    Nicht so streng bitte!

    Das ist unser aller ZWEITJOB – EHRENAMTLICH- UNBEZAHLT! und wir sind alle schon von unserer richtigen Arbeit etwas verbraucht und angeschlagen!

    Bin Ihnen aber dankbar, dass Sie mich verschont haben mit „das AUTO hat sich aus dem Staub gemacht!“

    Danke! Sehr nett und gentleman like! 🙂 🙂

  154. Ausgezeichnet! – ein Kommentar erübrigt sich.
    Europäische Richter, europäische Politiker, europäische Medienbesitzer, – ich hoffe schwer, dass Ihr einmal gerichtet werdet. Ein Exempel soll es sein, für viele Generationen.

  155. Ganz nebenbei, als Trost für die nun vor Bedauern „wimmernden“ Gutmenschen.
    Hätte er überlebt, wäre er in den Knast gekommen. Was in südamerikanischen „Kerkern“ (man beachte das bewusst gewählte, mittelalterliche Wort!) mit Männern passiert, die sich in irgendeiner Art und Weise an Kindern vergangen haben, ist gleichbedeutend mit der Todesstrafe, wie sie im Mittelalter praktiziert wurde.
    Im vorliegenden Fall, hat der Täter vermutlich einen Schlag auf die Brust mitbekommen, Atemnot durch die kollabierende Lunge, dann war er vermutlich Bewusstlos. In den „Kerkern“ sorgen seine Kollegen schon dafür das er bis zum Schluss alles mitbekommt.

  156. Und sowas wird hier gefeiert?
    Man erkennt deutlich wie verkommen eure Welt ist.
    Eine Welt in der es als toll gilt, daß anscheinend jeder mit einer Waffe rumlaufen kann und rumlaufen soll, damit auch ja jeder jeden jederzeit erschießen kann.
    Blöd für mich das ich noch nicht so geistesgegenwärtig wie die Überwachungskamera bin und mich noch nicht bewaffnet habe.
    Der Vorfall sagt doch nur eines aus, daß ich als vernunftbegabter Mensch nicht mehr vor die Tür gehen sollte, weil ich a. entweder von irgendwelchen durchgeknallten Jugendlichen umgebracht werde, oder b. weil ich zufällig mal an einer Gruppe Kinder vorbei muß und dabei von irgendeiner hysterischen Mutter erschossen werde die mir unterstellt ich wäre ein Angreifer.
    In der guten alten Zeit hätten vernünftige Menschen noch gesagt, gebt dem Täter was er will es ist es nicht Wert euer Leben dafür zu riskieren… die Polizei soll sich drum kümmern.
    Und Heute? Nur noch durchgeknallte und ein Staat der diese Entwicklung noch befördert.
    Ihr solltet euch schämen so eine Entwicklung auch noch zu feiern.

  157. Nein 20. Juni 2018 at 00:14
    Ausgezeichnet! – ein Kommentar erübrigt sich.
    Europäische Richter, europäische Politiker, europäische Medienbesitzer, – ich hoffe schwer, dass Ihr einmal gerichtet werdet. Ein Exempel soll es sein, für viele Generationen.
    ____

    Das ist auch mein Wunsch.

  158. Nicht sogenannte Rechte- Konservative sind die Uebeltaeter,
    sie wollen lediglich durch erlaubten Waffenbesitz die Moeglichkeit schaffen, dass man sich wehren kann, falls die Sitution es erfordert, so wie es diese kuraschierte Frau vorfuehrte.
    Die Verbrecher kommen aus dem bekannten Umfeld der Drogendealer, sog. Asylanten aus anderen uns fremden Gesellschaften, integrtionsresistend,
    Die Krokodilstraenen die darob vom pc linken Rand, den Multikulti, Buntlandadvokaten vergossen werden, ihre scheinheiligen Bemerkungen zeigen doch, wie weltfremd sie sind, nicht bereit sich der Realiaet zu stellen, eben wie Merkel, die gerade ihr politisches Amargedon elebt, spaet aber besser als nie.

  159. ich bins 20. Juni 2018 at 00:56

    Gewalttätige Frauen sind widerlich!

    Ralle bist Du´s ?
    …ja, mach uns gross.

  160. hansi88 19. Juni 2018 at 17:26
    welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!

    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!“

    Tja, Hansi88. Da hast du ja wirklich Glück gehabt,
    das eine Frau in der Bar war. Sonst hätten die Typen
    wahrscheinlich Dich auf dem Klo nach der Seife suchen lassen.

    Ich kenne das aus SA. Wenn die Typen dicht sind, ist denen
    völlig egal, wessen Anus sie aufreißen.

  161. Diese Frau verdient einen Orden. Ein gutes Beispiel für viele deutsche Männer und Frauen, die solchen Taten folgen sollten, aber hier hat keiner mehr Eier in der Hose, weil sie sich diese abtrainieren ließen. Und eine Justiz die abgrundtief korrupt und kriminell ist, soll selbst Opfer werden und zur Hölle fahren!

  162. Nachdem ich nunr den ganzen Artikel gelesen habe weiß ich, daß diese Frau ihren verdienten Orden bekommen hat. Großartig!
    Im dritte Welt shithole Land Germoney wäre sie für Jahre in den Knast gewandert, wahrscheinlich mit anschließender Sicherungsverwahrung, wenn es sich bei der Schützin um eine schon länger hier Lebende und beim Räuber um einen Schutzsuchenden gehandelt hätte. Deutschland ist ein Terror-Staat.

  163. Was würde da wohl die allseits beliebte Grün*Innen-Politiker*In Renate KünAXT über ihre hunderttausende importierten kriminellen „Menschengeschenke“ twittern?
    ========================================
    Leicht vorstellbar.
    Die Frau bekäme bei mir einen Orden. In Deutschland allerdings würde ihr massiv Ungemach drohen. Zumal der Idiot angekratzt ist.
    So sollte es sein. Jeder unbescholtene Deutsche müsste ein Recht auf Waffenbesitz haben. Würden sich einige Ficklinge vielleicht überlegen über Frauen herzufallen?

  164. @ Tritt-Ihn 19. Juni 2018 at 16:19

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freiburg-seit-mai-haeufen-sich-sexualstraftaten.bb0482b9-4214-4e1a-af6a-3693a9988a57.html

    Von den 9 aufgeführten Sexualstraftaten handelt es sich bei den Tätern in 9 Fällen um Migranten.
    Da hätten wir also:
    – ein in Freiburg wohnhafter Bulgare mit gleich drei sexuell motivierten Angriffen
    – ein 23 Jahre alter syrischer Flüchtling mit einer begangenen Vergewaltigtung
    – ein betrunkener afrikanischer Flüchtling mit wiederum drei sexuell motivierten An- und Übergriffen
    – ein afrikanisch aussehender Täter
    – ein arabisch aussehender Täter

    Gratulation ihr links-grün-bunten Anti-AfD-Deppen in Freiburg. Wohl bekomms.

  165. Andere länder andere sitten ,So soll es sein aber hier zulande lacht man über Polizei und co .

    AFD wählen

  166. Metal-Juergen 20. Juni 2018 at 04:57
    hansi88 19. Juni 2018 at 17:26
    „welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!
    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!“

    Tja, Hansi88. Da hast du ja wirklich Glück gehabt,
    das eine Frau in der Bar war. Sonst hätten die Typen
    wahrscheinlich Dich auf dem Klo nach der Seife suchen lassen.
    Ich kenne das aus SA. Wenn die Typen dicht sind, ist denen
    völlig egal, wessen Anus sie aufreißen.

    ich gehe in keine bar mein guter!

  167. ich bins 20. Juni 2018 at 00:47
    Und sowas wird hier gefeiert?
    Man erkennt deutlich wie verkommen eure Welt ist.
    Eine Welt in der es als toll gilt, daß anscheinend jeder mit einer Waffe rumlaufen kann und rumlaufen soll, damit auch ja jeder jeden jederzeit erschießen kann.
    Blöd für mich das ich noch nicht so geistesgegenwärtig wie die Überwachungskamera bin und mich noch nicht bewaffnet habe.
    Der Vorfall sagt doch nur eines aus, daß ich als vernunftbegabter Mensch nicht mehr vor die Tür gehen sollte, weil ich a. entweder von irgendwelchen durchgeknallten Jugendlichen umgebracht werde, oder b. weil ich zufällig mal an einer Gruppe Kinder vorbei muß und dabei von irgendeiner hysterischen Mutter erschossen werde die mir unterstellt ich wäre ein Angreifer.
    In der guten alten Zeit hätten vernünftige Menschen noch gesagt, gebt dem Täter was er will es ist es nicht Wert euer Leben dafür zu riskieren… die Polizei soll sich drum kümmern.
    Und Heute? Nur noch durchgeknallte und ein Staat der diese Entwicklung noch befördert.
    Ihr solltet euch schämen so eine Entwicklung auch noch zu feiern.

    NOCH SO EIN DÄMLICHES UBOOT! GEHT AUF EURE LINKEN SEITEN!

  168. ich bins 20. Juni 2018 at 00:56
    Gewalttätige Frauen sind widerlich!

    FALSCH; DU BIST WIDERLICH!

  169. ich bins 20. Juni 2018 at 00:56
    Gewalttätige Frauen sind widerlich!

    FALSCH; DU BIST WIDERLICH!

  170. hansi88
    Ich hoffe, dass du niemals in eine solche Situation gerätst. Deutschland wird sich mit Ankunft der Wilden verändern.

  171. Metal-Juergen 20. Juni 2018 at 04:57
    hansi88 19. Juni 2018 at 17:26
    „welche frau geht denn noch alleine nachts in eine bar!
    alles selbststeller!
    ca. 80% der frauen sind selbst schuld wie ich das so einschätze!“

    Tja, Hansi88. Da hast du ja wirklich Glück gehabt,
    das eine Frau in der Bar war. Sonst hätten die Typen
    wahrscheinlich Dich auf dem Klo nach der Seife suchen lassen.
    Ich kenne das aus SA. Wenn die Typen dicht sind, ist denen
    völlig egal, wessen Anus sie aufreißen.

    WAS HAST DU DEN FÜR TRÄUME ; METALJÜRGEN;
    DU KLINGST JA WIE EIN GANZ PERVERSER!

Comments are closed.