Rahime Y. (kleines Bild) wollte der Polizei, in keiner Sprache glauben, dass klein Mustafa in Sicherheit sei.

Die meisten sind seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten in Deutschland, ein Land in dem sie gut und offenbar gerne leben und sich versorgen lassen. Angeblich weil es hier so sicher ist für sie und ihre Nachweise für den Geburtendschihad. Dennoch können sehr viele auch nach langer Zeit kein Wort Deutsch, nicht einmal genug, um einfachste Dinge zu verstehen.

Am Dienstagmorgen bewiesen diese angeblichen gut integrierten Stützen der deutschen Gesellschaft einmal mehr, dass Integration für sie bedeutet, dass Deutschland sich ihnen anzupassen habe, vor allem auch sprachlich. Ein vermutlich 17-Jähriger soll gegen 10 Uhr Vormittag die Polizei alarmiert haben, dass er nahe der Wilhelm-Hauff-Grundschule im Berliner Stadtteil Gesundbrunnen zwei bewaffnete Männer gesehen habe.

Die Polizei tat, was man von ihr, vor allem in Zeiten des zu Deutschland gehörenden islamischen Terrors, erwartet und rückte mit einem Großaufgebot und einer Spezialeinheit (insgesamt rund 250 Mann) an, um die rund 400 Kinder in Sicherheit zu bringen und zur Not mit Waffengewalt deren Leben zu verteidigen. Das fünfstöckige Schulgebäude wurde evakuiert, abgesperrt und durchsucht. Im Umkreis der Schule patrouillierten schwer bewaffnete Sicherheitskräfte, auch Hundeführer und Krankenwagen waren im Einsatz. Via Lautsprecher – auf Deutsch, Arabisch und Türkisch (!) – wurden die Menschen auf der Straße informiert. Nach zwei Stunden etwa war der Spuk vorbei – offenbar Fehlalarm.

So eine Situation ist mit Sicherheit für Eltern und Kinder beängstigend und Aufregung ist vorprogrammiert. Dennoch ist es im Normalfall so, dass wenn alles vorüber ist sich erst einmal Freude einstellt, dass niemandem etwas passiert ist. In der Regel erkennt dann der mehr oder minder geistig Begabte auch zumindest am Rande an, dass hier Menschen im Einsatz waren, die genau dafür eben ihren Kopf hinhielten und vermutlich alles in ihrer Macht stehende taten, um diese Sicherheit zu gewährleisten. Zumindest die Erwachsenen sollten zu solch einer Erkenntnis fähig sein.

Nicht aber wenn es sich um Fatma, Ayshe oder wie die Mütter von Mustafa und Ali sonst so heißen handelt. Sie überhäufen die deutsche Polizei lieber, vermutlich aus Gewohnheit, weil ja in Deutschland alles „scheiße“ ist, mit Vorwürfen. Im Zuge des Einsatzes war rund um die Schule sinnvollerweise eine abgesperrte Zone errichtet worden. Die Kinder wurden, um des koordinierten Ablaufs willen, andernorts – in der Stephanuskirche – möglichst rasch in Sicherheit gebracht.

Hysterische Frauen versuchen in die Gefahrenzone einzudringen

Wer aber jemals einen Polizei- oder Rettungseinsatz, bei dem auch nur wenige Personen der Bereicherungsklientel involviert waren, erlebt hat der weiß, dass am Ort des Geschehens nicht nur die Sicherung und der Einsatz an sich eine Nervenprobe sind, sondern vor allem die Hysterie und Aggression der Kulturfremden, gelinde gesagt eine Herausforderung darstellen für Retter und/oder Sicherheitskräfte.

Es sei zu „dramatischen Szenen“ gekommen, weil einige Mütter versuchten, die Absperrungen zu durchbrechen und die Polizei sie zurückgewiesen hätte. Sogar in größter Aufregung sollte einem zumindest im Nachhinein klar sein, dass es nicht sinnvoll ist panische Mütter in die Gefahrenzone, aus der man eben deren Kinder geholt hatte, laufen zu lassen. Auch ein Update im Minutentakt ist bei so einem Einsatz wohl kaum möglich und auch nicht sinnvoll, weil eine Gefahrenlage sich jederzeit sekundenschnell ändern kann. Aber einer muss schuld sein – im Zweifel Deutschland per se.

Beispielsweise Ayten O., deren 10-jährige Tochter in die Wilhelm-Hauff-Grundschule geht, beschwert sich, dass die Polizei vieles falsch gemacht habe. Die Stimmung sei zu aggressiv gewesen. Wessen Schuld war das wohl? Und es habe zu wenig arabisch oder türkisch sprechende Polizisten vor Ort gegeben. Ja, das kann gut sein, denn sie lebt in Deutschland nicht in der Türkei. In arabischen Ländern würde eine deutsche Mutter nicht mal bei den offiziellen Ansagen via Polizeilautsprecher in ihrer Landessprache informiert werden. Vermutlich hätte die Polizei generell sich vorher mit einem der unzähligen Integrationsbeiräte beraten und ihn den Einsatz koordinieren lassen sollen.

Mustafas Mutter Rahime Y. weiß offenbar gar nicht was sie kritisiert, außer, dass sie der Polizei nicht geglaubt habe, als man ihr sagte, die Kinder seien alle in Sicherheit.

Die Kinder wurden während der ganzen Zeit von Psychologen betreut, was auch via Lautsprecher kommuniziert worden war.

Polizei: Sicherheit vor Befindlichkeiten

Am Mittwoch stellte die Polizei in einem längeren Statement zum Ablauf allerdings völlig richtig klar:

Die Sorgen aller betroffenen Eltern können wir nachvollziehen – um es jedoch noch einmal ganz klar zu sagen: Es handelte sich um einen Einsatz, bei dem eine Gefahr für Leib und Leben angenommen werden musste. Deshalb hatte der ungestörte Ablauf unserer polizeilichen Maßnahmen einen absoluten Vorrang vor einem mehrsprachigen Informationsbedürfnis besorgter Eltern hatte.

Sollte bewiesen werden, dass der Anrufer absichtlich einen Fehlalarm ausgelöst habe, wird sich die Justiz mit ihm beschäftigen. Bei Missbrauch von Notrufen kann eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren erfolgen.

Was uns das aber auf jeden Fall wieder einmal zeigt, ist die Sinnlosigkeit von diversen Sprach- und Integrationskursen. Aber dass das nicht klappt, daran ist sicher auch Deutschland schuld. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

98 KOMMENTARE

  1. Wichter Hinweis: Halbzeit für die Petition gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung!

    Am heutigen Tag, der Halbzeit für unsere Petition für die Wiederherstellung der Gesetzlichkeit an unseren Grenzen , haben wir mehr als 41 500 Unterschriften erreicht. Einen einen ganz herzlichen Dank an alle, die ihre Stimme für unsere Petition trotz aller technischen Schwierigkeiten schon auf der Petitionsseite des Deutschen Bundestages registriert haben. Wie viele Stimmen postalisch und per Fax eingegangen sind, darüber gibt es zur Zeit keine Angaben. Um auf der sicheren Seite zu sein, brauchen wir noch etwa 20 000 Stimmen.

    https://vera-lengsfeld.de/2018/06/06/halbzeit-fuer-die-petition-gegen-die-unkontrollierte-masseneinwanderung/#more-3173

    Deshalb noch einmal folgende Hinweise:

    Tagsüber ist der Bundestags-Server offensichtlich überlastet. Es ist schwierig, die Seite zu erreichen, dann bauen sich sich die Seiten für die einzelnen Schritte quälend langsam auf, die Bestätigungsmail lässt lange, zum Teil eine halbe Stunde auf sich warten, oder landet im Spam.
    Wer schneller voran kommen will, dem seien die frühen Morgenstunden empfohlen, auch mitten in der Nacht geht es schneller.

    Die Petitionsseite des Bundestages bietet ein Tool an, um Mitunterzeichner zu werben.Man kann direkt von der Petitionsseite eine Mail an potentielle Unterzeichner senden. Das sollte genutzt werden!

    Angst vor Datenmissbrauch muss man meiner Meinung nach im Bundestag nicht haben, besonders nicht nach der Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung. Die Blamage, sollte es hier zu einem Leak kommen, wäre zu groß!

    FAZIT: Gerade wich MERKEL Curios Befragung aus … war zu erwarten… Also zeigt das die Notwendigkeit der PETITION !

    Zur Petitons-Unterzeichnung, hier:
    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.nc.html

    Bitte sich nun online anmelden. Der Datenschutz wird vom Deutschen Parlament gewährleistet.

    POSITIV ZU VERMERKEN IST…, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN

  2. – Wilhelm-Hauff-Grundschule –

    Ich habe auf rbb – Feindbeobachtung – im Bericht darüber den ausschließlichen und unübersichtlichen – da waren genau NULL Deutsche – zusammengerotteten Araberhaufen gesehen. Hysterische Kopftücher und brutale Männerrudel. Nebst salbungsvollem Kommentar „Mehrere
    Seelsorger verschiedener Konfessionen waren im Einsatz“.

    Übersetzung: Islam, Islam, Islam.

  3. Haremhab 6. Juni 2018 at 14:35

    Danke für diese „TOP-Aktuelle“ Information

  4. Mittlerweile wird dem aufmerksamen Zeugen schon unterstellt, er hätte einen Scherz gemacht. Schon das zeigt, dass die Nerven blank liegen.
    Vermutlich besteht der „Schaden“ nun darin, dass die Polizei weniger Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen durchführen konnte, was natürlich die Einnahmesituation beeinflusst.

  5. Zeigt was passiert, wenn es irgendeine Krise geben sollte.
    Dieser Ausschuss wird nicht nur nicht hilfreich sein, im Weg stehen, sondern massive Extraprobleme verursachen.

    Sie gehören nicht nach Europa, weg mit dem parasitären Ausschuss.

  6. Wartet mal ab, bis Mohammeds Islam-Geistesgestörte die Atombombe haben, dann geht’s erst richtig rund.
    Wenn sich bewahrheitet, wie aktuell behauptet wird, dass die am Atombomben-Bau dran sind und dieses auch in Realität umsetzen, dann Gnade uns Gott!

  7. Dortmunder Buerger
    6. Juni 2018 at 14:51
    ABSCHIEBEN!
    Damit wieder Ruh‘ wird in Deutschland!
    ++++

    Stimmt! 🙂

  8. Hysterische Frauen versuchen in die Gefahrenzone einzudringen

    ———
    Ein Gummiknüppel spricht jede Sprache, man muss den Dolmetscher nur richtig einsetzen !

  9. Wie viel Aufwand hier betrieben wird, wie viel Aufopferung und Geld verbrannt wird für den Abschaum der Menschheit, der nicht die geringste Dankbarkeit kennt. Geschweige denn einen Willen zur Integration, um eines Tages diese Mühen und Kosten zurückzuzahlen… Nur noch traurig das alles.

  10. Dennoch können sehr viele auch nach langer Zeit kein Wort Deutsch, nicht einmal genug, um einfachste Dinge zu verstehen.

    Das ist ja auch nicht wichtig, ich zitiere mal Sawsan Chebli (SPD), deren Familie seit 40 Jahren in und von Deutschland lebt: „Mein Vater ist ein frommer Muslim, spricht kaum Deutsch, kann weder lesen noch schreiben, ist aber integrierter als viele Funktionäre in der AfD, die unsere Verfassung in Frage stellen.“

    PS: musste das Foto mit der fetten Kopftuchfrau wirklich sein? Man sieht doch schon genug von der Sorte durch die Gegend watscheln….

  11. Egal wie weit man diesen Leuten entgegen kommt, es ist nie genug. Anstatt einmal zu sagen „lernt schnell Deutsch, oder wir schmeißen euch raus“ muß man sich über Jahrzehnte diesen Dünnpfiff hier gefallen lassen.

  12. Die haben halt „Deutschland mit aufgebaut“
    Den Rest der Zeit müssen die sich jetzt ausruhen und von dem Geld der „Doofen“ leben

  13. ich finde es irritierend, daß schon bei den ersten Kommentaren zu den Artikeln jeder 2te OT ist, noch dazu wenns oft dieselben Kommentare sind…

    MOD: Wir auch!

  14. Hysterie, das islamische Mittel der Nötigung.
    Und zum stiften von Verwirrung.

    Als Abhilfe sollte man die Peitsche andenken.
    Das kennen die auch von zu hause so.

  15. Beim „Tageslügel“ war von den Invasionsversuchen der besorgten Mütterinnen aus Islamistan nichts zu lesen.

  16. Hat man der Polizei schon vorgeworfen fünf Minuten zu spät an der Schule gewesen zu sein?

  17. Haremhab
    6. Juni 2018 at 15:06
    Moslems spielen immer Opfer, obwohl sie Täter sind.
    ++++

    Mir ist es scheißegal, was sie sind!

    Hauptsache, sie verschwinden aus Deutschland!

  18. Berlin, für uns eine Stadt die am besten im Rückspiegel zu betrachten ist. Was ist aus den bildungsfernen Eliten zu erwarten ? Diese platin überzogenen Diamanten, die die von nichts alles wissen, sich mit gemieteten Abrollgegenständen identifizieren, sich ständig im Scharmbereich ihre Haustiere ordnen, müssen sich notgedrungen durch Aggressionen Gehör verschaffen( Wie sich kleine Menschen Groß machen ). Die Verantwortlichen, die die aus Ermangelung fundierten Wissen ihre Propaganda verbreiten, wasaktuell überaus populär ist ( Staatsfunk), schweben auf gleicher Wellenlänge, keine abgeschlossenen Studiengänge, keine Ausbildung sowie keine Berufserfahrung. Das positive dieser Entwicklung, das fehlen überall Nachwuchskräfte bei den THW, Freiwillige Feuerwehr, Polizei und anderen Instutionen.
    Wir sammeln Berichte, Aufnahmen sowie Reportagen und verwenden diese in unseren Urlaubsländern, da wir festgestellt haben, das Interesse daran bekundet wird.

  19. Mal raten, wie das feiste Jüngelchen auf dem Foto heißt: Dschihad?

    Beim „Tageslügel“ lässt man ja solche Fragen nicht durch, um die Quislinge moggi und southcrossi nicht zu ärgern….

  20. Früher hat man Islamisten mit dem Schwert bekämpft oder mit Musketen erschossen!

    Heute werden Islamisten mit Sozialhilfe ins Land gelockt!

    Dank Merkel und ihres linksbunten Geschmeißes!

  21. Warum machen sich eigentlich solche Moslems Sorgen um ihre Kinder?
    .
    Wenn ihnen was nicht an den eigenen Kindern passt oder die eigenen Kinder wollen anders leben als die primitiven Eltern, schlachten die Eltern, der ältere Bruder oder Schwager die Kinder sowieso ab.
    .
    Alle raus.. dieses stressige Gezumpel hat hier nichts zu suchen. Wir hätten andere Völker aufnehmen sollen aber nicht diese Musels.. Das war ein großer Fehler.
    .
    Jeder sollte sich fragen: Was hat dieses ausländische Moslemgezumpel überhaupt für einen gesellschaftlichen Wert für unsere Gesellschaft? Ich sehen KEINEN…. bei all dem Terror und Kosten den diese Eindringlinge verursachen.

  22. Babieca 6. Juni 2018 at 14:41
    – Wilhelm-Hauff-Grundschule –

    Ich habe auf rbb – Feindbeobachtung – im Bericht darüber den ausschließlichen und unübersichtlichen – da waren genau NULL Deutsche – zusammengerotteten Araberhaufen gesehen. Hysterische Kopftücher und brutale Männerrudel. Nebst salbungsvollem Kommentar „Mehrere
    Seelsorger verschiedener Konfessionen waren im Einsatz“.
    ——-
    Ach, du kleines Dummchen, du müsstest doch wissen, das Deutsche um diese Zeit auf Arbeit sind, ausserdem war Hauff ein grosser Märchenerzähler, also viel Lärm um nichts oder eine Generalprobe wie schnell die Polizei da ist !

  23. In irgendeiner größeren Menschenmenge brüllen „ACHTUNG! ER HAT EINE BOMBE …!“

    Ob die Menschn damals, vor ein paar Jahren wohl genauso panisch wie heutzutage auseinander gelaufen wären? Zumindest glaubt es heute jeder sofort …

  24. Der zukünftige angehende Facharzt und spätere Professor im kleinen Bild scheint ja auf Kosten der hart arbeitenden deutschen Bevölkerung prächtig zu Gedeihen , wahrscheinlich hat er auch eine Sportbefreiung …… Inshallah

  25. Eines der einstmals intelligentesten Völker der Welt bauchpinselt die Kameldreckschaufler wo es nur geht..! Dass die uns nicht für voll nehmen, liegt doch auf der Hand! Würde ich auch nicht! Und der Michel glaubt auch noch, er tut ein gutes Werk damit..!

  26. @derschonimmerhierlebt

    Und schwimmen kann der kleine Prachtbursche bestimmt auch nicht – nur mal so am Rande.

    Wie der bekloppte Afghane, der vor kurzem selbst abnippelte, als er sein Opfer in den Kanal stieß. Allah wird ihn für seine Blödheit täglich den Hintern streicheln….)

  27. Anton Marionette 6. Juni 2018 at 14:56

    Dennoch können sehr viele auch nach langer Zeit kein Wort Deutsch, nicht einmal genug, um einfachste Dinge zu verstehen.
    ————————————
    ————————————

    Vermutlich wird das der Grund sein, warum in einigen Jahren Deutsche Integrationskurse besuchen werden, und zwar obligatorisch. Aber nein, das wird man dann nicht „Integrationskurs“ (Anpassungskurs) nennen, sondern „Förderung der sprachlichen Bildung bei Erwachsenen“ und in der Schule werden unsere Kinder und Enkel dann ab der 5. oder 7. Klasse ein neues Pflichtfach haben, wahlweise türkisch oder arabisch.

  28. Scheiss Deutschland, hört man immer wieder. Aber monatlich frisch PAMPEN lassen aus dem Sozialsystem, die eingerichteten Tafeln nutzen etc. etc. können alle. Es ist ja so gut hier zu leben. Alle die auffallen mit dem Kommentar: Scheiss Deutschland: die Personalien feststellen und verwarnen. Bei erneuter, gleicher Kommentierung „Zwangsausweisung“!! Was dagegen. Dieses Raubrittertum sollte einfach mal beschnitten werden. Aber, wir wollen ja den sozialen Frieden bewahren!! Das war auch vor vielen Jahren die vielfach zu hörende Aussage der NRW-Landesregierungen. Die ROT/GRÜN gefärbten Filzokraten wollen davon aber nichts mehr hören. Das Ergebnis ist BUNDESWEIT zu sehen.

  29. @ Altenesch 6. Juni 2018 at 15:25
    … Allah wird ihn für seine Blödheit täglich den Hintern streicheln….)
    .
    Allah, oder der hier https://www.youtube.com/watch?v=mH_v0spXz24
    .
    Könnte ich mir für hiesige Vergewaltiger auch sehr gut vorstellen.
    Mindestens für die, die kein Deutsch verstehen.

  30. Wenn dieser Moslem-Terrorist abgeschoben werden sollte, wird er dann auch die gesamten dt. Sozialleistungen wieder zurückzahlen? Man wird ja nochmal fragen dürfen.
    .
    Abschiebung!.. Aber nee… irgendwelche verpeilten links/grüne Asyl-Anwälte werden das verhindern..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .
    Geplante Abschiebung des Bin Laden-Leibwächters
    .
    Seehofer erkundigt sich jeden Tag nach Sami A.

    .
    Im Fall des Gefährders und früheren Leibwächters von Al-Qaida-Chef Osama bin Laden (†?2011), Sami A., wächst der Druck.
    .
    https://www.bild.de/politik/inland/horst-seehofer/erkundigt-sich-jeden-tag-nach-sami-a-55916072.bild.html
    .
    .
    Diese moslemischen Terror-Typen sind wie Scheiße am Schuh.. Die wirst du nicht los..

  31. … jetzt werden wohl die Linksverdrehten die Sprache der Denker und Dichter, und das ist nun mal Deutsch, abschaffen und das Arabisch als neue Amts- und Landessprache verordnen!

  32. Sehr lustig. Wird doch behauptet jenseits der deutschen Sprache gibt es keine deutsche Kultur.
    Auch das wird jetzt von den Bückbetern schon moniert?

  33. diskutant23 6. Juni 2018 at 15:01

    “ … muß man sich über Jahrzehnte diesen Dünnpfiff hier gefallen lassen.“

    Vor ca. 20 Jahren schon sagte mir eine Portugiesin, wie dämlich „wir“ Deutschen doch wären, uns von Türken so dermaßen auf der Nase herumtanzen zu lassen. Ich habe ihr Recht gegeben, schloss mich aber von dieser breiten Masse strunzbunter „Deutscher“ aus.

  34. Eurabier 6. Juni 2018 at 15:46

    Wahrscheinlich ein Monokuliti Türkencafé mit hoher Kopftuchdichte. Da geht sowieso kein aufrechter Mensch mit Verstand und Charakter hin.

  35. eule54 6. Juni 2018 at 15:49

    DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND WIE SCHEISSE ZUM BUFFET!

    Ist aber genau so schwer wieder wegzukriegen wie Scheiße am Schuh.

  36. Praktischer Anschauungs- („in vivo“) Beweis Nr. 986.353.544.337, warum Mohammedaner unfähig zum Aufbau einer Zivilisation sind (außer dem dysfunktionalen Mohamedanismus, aus dem die Kopftücher und Nachthemden alle fleuchen). Und statt dessen einzig und allein wie bekloppt millionenfach in funktionierende Zivilisationen zu lemmingen, um sie mit ihrem widerlichen, destruktiven Gehabe auch zu ruinieren.

    Ich habe mir auf rbb und weiteren Lokalsendern diese Islamhorden an der Schule mit Namen „Hauff“ – ein deutscher Märchendichter – angeguckt. Der Islammob gehört zügig zurück nach Islamien.

  37. +++breaking+++

    Vermißte 14-Jährige aus MZ/WI: Leiche gefunden, verdächtigt wird 20-Jähriger aus dem Irak.
    n-tv soeben (noch nicht offiziell bestätigt)

    Danke Frau Merkel.

  38. Das Einzige was da noch irgendwie deutsch ist, sind die Straßen, die Ampeln, der Bürgersteig…

  39. Diesen
    ENTFESSELTEN RASENDEN FANATISCHEN MOB
    mit kreischenden, hyperventilierenden Weibern
    kennt man nur zu gut aus nahöstlichen
    Reportagen.
    Und jetzt haben wir ihn halt hier.
    Da kann jede Rationalität einpacken.
    Mir graut schon davor, wenn die in der Masse
    mobil werden.
    Dann kann man sich nicht mehr auf die Straße
    trauen.
    Das können Ordnungskräfte gar nicht mehr
    in Griff kriegen.
    Schon heute ist in Teilen des Ruhrgebiets
    eine Streifenwagen vom Bereicherer – Mob
    umzingelt, wenn es nur um eine einfache
    Personalienaufnahme geht.
    Eine Hausdurchsuchung ist da ohne Auftritt in
    Mannschaftsstärke nicht denkbar.
    Wie in MARSEILLE wird es auch demnächst
    NO GO AREAS für POLIZEI UND FEUERWEHR
    geben.
    Früher kannten wir den NAHEN OSTEN
    aus dem WELTSPIEGEL,
    JETZT HABEN WIR IHN VOR DER HAUSTÜR.
    Aber ich will hier keine ÄNGSTE SCHÜREN.

  40. @ Eurabier 6. Juni 2018 at 15:46
    „Kommt jetzt die Kennzeichnungspflicht für AfD-Wähler?
    Kreuzberger Café will keine AfD-Anhänger als Gäste“

    Liebe PI-Leser aus Berlin,
    spendet doch bitte riesige Schilder dem „Café Rizze“, auf denen steht „Zutritt für Deutsche ohne linker Gesinnung VERBOTEN! oder, „zu weiss gebliebene Deutsche sind hier unerwünscht!“ Die Männer, die die Schilder halten bitte eine rote Armbinde mit weissen Feld tragen, auf dem steht: „Nationale Antifa“! Am besten noch eine SA-ähnliche Kappe mit Kommunistenstern aufsetzen!

  41. VivaEspaña 6. Juni 2018 at 16:04

    +++breaking+++

    Vermißte 14-Jährige aus MZ/WI: Leiche gefunden, verdächtigt wird 20-Jähriger aus dem Irak.
    n-tv soeben (noch nicht offiziell bestätigt)

    Danke Frau Merkel.
    ________________________

    Oh man…..

  42. „Das ist doch nur eine Frau“, sagte Hussein K.
    .
    .
    Das sind keine Menschen.. Das sind Merkels Asyl-Bestien in Menschengestalt.
    .
    Was ich mit denen machen möchte, kann ich hier nicht schreiben.. aber sie würden danach um ihren Tod betteln..

  43. Nach der riesengroßen Völkervertreibung – wenn ich bösartig wäre; und das bin ich; sagte ich inzwischen „Völkerbereinigung – wer mich kennt, weiß, wie das gemeint ist, historisch und inzwischen verzweifelt ob der Blödheit, aus der Vergangenheitb so oder so zu lernen – und unmittelbarene Erfahrung, wofür riesige Diaspora-Völker politisch genutzt werden können, also in der Zeit zwischen 1945 bis 1949, als allen klar war „nie wieder riesige Minderheiten aus dem Ausland, die dieses je nach Gusto für sich als 5. Kolonne nutzen kann – waren sich alle Staaten Europas – damals gab es noch Europa – einig, daß nach der großen Völkerbereinigung ein netter Status Quo anzustreben sei, in dem sich zwarv alle besuchen, aber keiner irgendwo beim anderen dauerhaft siedelt.

    WEil genau das das Rezept für die Katastrophe ist.

    Und was haben wir? Die Türkei und Islamien und auch Negerien – also mal schlappe 190 Völker und unzählige Stämme und Clans – siedeln gemütlich in Deutschland. uind was ist das?

    Katastrophe. 5. Kolonne ist für diesen Mist noch harmlos. Hat selbst das linke Portal Heise (Telepolis) gemerkt – aber nur, weil es seinen geliebten linken Kurden inzwischen in D an den Kragen geht:

    https://www.heise.de/tp/features/Tuerkischer-Geheimdienst-infiltriert-auch-Deutschlands-Polizei-3798603.html

  44. VivaEspaña 6. Juni 2018 at 16:04

    Vermißte 14-Jährige aus MZ/WI: Leiche gefunden, verdächtigt wird 20-Jähriger aus dem Irak.

    Die primitive Mohammedanerwalze schlachtet sich ungebremst und frohgemut, wie aus ihrem Shitholistan gewohnt, durch Deutschland. JEDER von denen hat in seinen Ölaugen die gleiche Botschaft: „Zivilisation? Nein Danke!“

  45. Mys 6. Juni 2018 at 15:03
    ich finde es irritierend, daß schon bei den ersten Kommentaren zu den Artikeln jeder 2te OT ist, noch dazu wenns oft dieselben Kommentare sind…

    MOD: Wir auch!

    Letztlich gehört ja alles zum Thema.
    Der jeweilige Thread kann nur Anregung sein.
    Und auch die Beiträge können nur
    Variationen von bereits Gesagtem sein.
    Letztlich ist alles schon gesagt, nur noch
    nicht von allen.
    Und es gibt auch eine Laufkundschaft,
    die es eben noch nicht gehört hat.
    Man kann das Rad nicht jedesmal neu
    erfinden.
    Es geht um AGITATION.

  46. Als ich las „Gesundbrunnen“ wusste ich schon Bescheid…..

    Diese hässlichen Kopftuchtrullas erwarten doch tatsächlich dass Deutsche ihre hässlich klingende arabische (für mitteleuropäische Ohren) Sprache in breiter Front lernen sollen. Es ist unglaublich, wie sich der Deutsche von solchen Leuten behandeln lassen muss.
    Merkel muss weg!!!!!!!!!!!!

  47. Wer kein Hirn hat, der braucht den Islam. Dort wird einem sogar gesagt in welche Richtung man seinen Arsch strecken muss.

  48. habe eine nur sehr wage vorstellung davon , was das alles kostet. das ganze drum und dran mit den ganzen zugereisten ist da drauf noch das i-tüpfelchen. (meine das die kreischenden mütter und auch väter dazwischen wollen). das man in deutschland die polizei die arbeit machen läßt, muß ihnen vielleicht mal gesagt werden, in vielen sprachen….

  49. Marzipan 6. Juni 2018 at 16:05
    @ Eurabier 6. Juni 2018 at 15:46
    „Kommt jetzt die Kennzeichnungspflicht für AfD-Wähler?
    Kreuzberger Café will keine AfD-Anhänger als Gäste“

    Ist ohnehin kaum vorstellbar,
    daß sich ein DEUTSCHER PATRIOT
    freiwillig in dieses VERSCHISSENE KREUZBERG
    begibt.
    In dieses SHITHOLISTAN BERLIN kriegen
    mich ohnehin keine zehn Pferde.
    Gleiches gilt für BREMEN HAMBURG.
    Selbst in der Münchener Innenstadt kommt
    man sich inzwischen wie im Nahen Osten
    vor.
    Städtereisen kann man inzwischen abhaken,
    und das werden die Schlauberger auch
    noch merken.
    Da fahre ich lieber in ein Nordsee – Kaff.
    Da hat man wenigstens noch eine Illusion
    von DEUTSCHLAND.

  50. Asyl ist kein Recht sondern eine Bittleihe, ein einseitoiger Vertrag, welcher vom Leihgeber jederzeit beliebig gestaltet wein kann. Dagegen ist Zuwanderung eine Eroberung und muss abgewehrt werden.

  51. @VivaEspaña 6. Juni 2018 at 16:23

    Foto von „Susanna“: I miss you.
    Ei, wen hat sie denn vermißt?

    Ihre Freundin vermisst sie. Tipp: Fingernägel.

  52. Diese Plus-Menschen sind es eben gewohnt, dass man ihnen unentgeldlich Dolmetscher stellt, wenn man kein arabisch kann, denn das kann man doch inzwischen in Merkels landesweitem Irrenhaus erwarten! Wann werden wir diese „besonderen Geschenke“ jemals wieder los?

  53. Babieca: Männerrudel, Frauen mit Kopftüchern, am Vormittag? Daran sieht man doch dass die zwar alle eine große Klappe haben alles fordern aber arbeiten tut da scheinbar keiner. die liegen alle dem Steuerzahler auf der Tasche und unser Steuergeld kriegt Beine, viele Beine

  54. Warum artikulieren diese Individuen noch. Überall ist die Fettleibigkeit Priorität oder gebetsartiger Salm. Ein spreche auf einen schmatzenden Heulgesang an, wo diese Kultur unter sich bleibt, so wie diese das will und auslebt.

  55. martinfry: Kreuzberger Cafe will keine AfD Anhänger als Gäste ? Bitte schreibt in der BILD und in den Berliner Zeitungen, ich will weder die Antifa, noch ihre Finanzierer aus dem Bundestag, noch irgendwelche Linken, Grünen, CDUCSUFDP als Gäste, da mache ich von meinem Hausrecht gebrauch 🙂

  56. Deutsch bei Zuwanderern aus Afrika, Arabien, Pakistan, Türkei ? Ich war in rund 1500 Wohnungen dieser Klientel. In nicht einer einzigen Wohnung ist deutsches Fernsehprogramm gelaufen. Nur arabische oder türkische Sender !! Teilweise waren die 30 bis 40 Jahre hier und waren einer normalen Kommunikation nicht mächtig. In einzelnen Wohnungen sah es so aus wie auf einem Müllplatz

  57. Vielleicht hat den Mosleminnen nicht gepasst, dass die Kinder, also auch ihre, zwischenzeitlich in einer Kirche untergebracht waren und nicht in einer Moschee. Dann wäre ja gut gewesen, aber so?

  58. Mainstream-is-overrated 6. Juni 2018 at 16:46

    @VivaEspaña 6. Juni 2018 at 16:23

    Foto von „Susanna“: I miss you.
    Ei, wen hat sie denn vermißt?

    Ihre Freundin vermisst sie. Tipp: Fingernägel.

    Ja, und das schreibt man dann mit rotem Lippenstift auf den Spiegel und stellt es „ins Netz“, wenn man seine Freundin vermißt….

    Die Fingernägel gehören eher zu der bei Liebeskummer tröstenden Hand der Freundin.

    Was Fingernägel so alles aussagen können….
    Merkel….
    Susannas Mutter hat ganz lange Kunstnägel….

  59. Man muss das ganze KuffnuckenGesindel in seiner Herkunftssprache über die Möglichkeiten der Abtreibung informieren. Und dann ab die Post – ins gelobte MuselLand!

  60. NOCH 14 TAGE !
    MOBILISIERT EURE FREUNDE, NACHBARN !
    WIR – MÜSSEN – DAS SCHAFFEN !

    23.5.2018 bis 6.6.2018 um 17.36 Uhr
    4 1.9 3 5 Unterzeichner

    POSITIV ZU VERMERKEN IST…, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.

    Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018
    !!!! Petition 79822 – Deutscher Bundestag!!!!!
    Die Onlinepetition der Erklärung 2018 hat es in den Reichstag geschafft,
    jetzt beginnt die Unterschriftensammlung auf die es ankommt daher bitte
    alle unterzeichnen. Die Mitzeichnungsfrist des Reichstages begann
    am 23.05.2018 und endet am 20.06.2018. Das Quorum, also die
    Mindestzahl an Unterschriften, beträgt 50.000 die bis zum 20.06.
    eingegangen sein müssen, damit die Petition öffentlich im Reichstag
    besprochen wird, deshalb bitte alle unterzeichnen.
    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.nc.html
    (Bei Passworteingabe i = Info beachten)
    FÜR JEDEN UNTERZEICHNER IST EINE, SEINE GÜLTIGE
    E-MAIL-ADRESSE UND EIN ANDERS LAUTENDES
    PASSWORT EINZUGEBEN.

    Es folgt ein Aufruf von Vera Lengsfeld
    (Auszüge aus dem Newsletter vom 23.05.2018)
    Sehr geehrte Unterstützerin, sehr geehrter Unterstützer,
    am vergangenen Mittwoch, dem 16.5.2018 haben wir die
    „Gemeinsame Erklärung“ öffentlich dem Vorsitzenden des
    Bundestags-Petitionsausschusses, Marian Wendt (CDU),
    als Petition übergeben. Mit der Annahme durch den
    Ausschussvorsitzenden ist unsere Erklärung offiziell als
    Petition anerkannt… Nun müssen wir die nächste Hürde nehmen:
    Wir wollen eine öffentliche Verhandlung unserer Petition
    im Petitionsausschuss. In diesem Fall wird die Sitzung im
    Parlamentskanal übertragen, der überall im Land empfangen
    werden kann und in der Mediathek abrufbar ist.
    Um diese öffentliche Anhörung durchzusetzen müssen aber
    mindestens 50.000 unserer Unterstützer innerhalb einer
    Monatsfrist erneut entweder per Brief, per Fax oder durch
    Eingabe in diese Maske des Petitionsausschusses Ihre
    Unterstützung bekunden. Dabei müssen Name und Adresse
    angegeben werden. Briefe und Faxe können mit Referenz
    zur Petition „Gemeinsame Erklärung 2018“ sofort
    abgeschickt werden…
    Und jede neue Unterschrift unterliegt dem Schutz der
    persönlichen Daten durch den Deutschen Bundestag!
    Ich werde über alle relevanten Entwicklungen auf meinem
    Blog vera-lengsfeld.de, über Facebook und Twitter
    informieren. Lassen Sie sich durch negative oder
    Nebelkerzen werfende Berichte linker Journalisten nicht
    verunsichern!
    Sie können aber auch meinen Newsletter auf vera-lengsfeld.de
    bestellen …
    Mit herzlichen Grüßen!
    Ihre gez. Vera Lengsfeld

  61. Und im nächsten Artikel wird die Vertuschung der Polizei bezüglich der Gruppenvergewaltigung an der 15-Jährigen angeprangert und hier wird sie gelobhudelt weil sie sich tatsächlich doch noch aufraffen kann um Kinderleben zu schützen. Verstehe wer will…

  62. Schon wieder ein Opfer der BlutRaute zu beklagen!
    Es wird nie aufhören, solange dieses Monster nicht kaltgestellt sein wird.
    Wie will man die Angehörigen der jungen Frau nur trösten können?

  63. Hat wieder Mal ein Merkel-Gast ein deutsches Mädchen ermodet?

    Wiesbaden: Susanna (14) seit zwei Wochen verschwunden – Polizei findet Leiche

    Hinsichtlich des mutmaßlichen 20-jährigen Tatverdächtigen aus dem Irak werden derzeit weitere Maßnahmen mit der Staatsanwaltschaft Wiesbaden abgestimmt.

    https://www.focus.de/regional/wiesbaden/wiesbaden-maedchen-14-seit-drei-wochen-vermisst-polizei-aeussert-schlimme-vermutung_id_9049461.html

    An den Händen der irren Asylflutungs- und Islamisierungskanzlerin klebt extrem viel Blut der einheimischen Bevölkerung! 😉

  64. Der kleine Mustafa ist sicher hochbegabt. So fettgefressen wie der ist, ist er zukünftiger Typ 2 Diabetiker und gehört eher zu denen, die sich in unseren Sozialsystemen wohl und zuhause fühlen. Oder Nachfolge der Mai-Zecke.

  65. „Die Kinder wurden von Psychologen betreut“…

    Ja geht’s noch? Bei jedem Pippifax kommen Psychologen zum Einsatz. Was bewirken die eigentlich? Eine Situation ist immer so, wie sie ist . Da können auch Psychologen nicht daran ändern. Psychologen…pffffff

  66. @ FrauM 6. Juni 2018 at 18:53

    „Die Kinder wurden von Psychologen betreut“…

    Ja geht’s noch? Bei jedem Pippifax kommen Psychologen zum Einsatz. Was bewirken die eigentlich? Eine Situation ist immer so, wie sie ist . Da können auch Psychologen nicht daran ändern. Psychologen…pffffff

    Was die bewirken? Die erzeugen die F1 Generation von Gestörten für ihre Nachfolger. Das geht aber nur so lange gut, bis dieses System kippt. Ohne Geld vom Staat drehen die einfach nur noch hohl.
    Je kranker der Staat , desto mehr Psychologen die die „scheinbaren“ Kranken heilen sollen.

    tsweller

  67. Auf Flughäfen in Deutschland gibt es immer dreisprachige Hinweisschilder: Auf deutsch, auf englisch und – für Leute, die zu blöd sind, in Deutschland wenigstens eine dieser beiden Sprachen zu sprechen – auf türkisch.

  68. Wer in Deutschland mehrere Jahre lebt und noch immer nicht richtig Deutsch spricht, sollte zurück gehen, wo er hergekommen war!

    Solchen Ausländern sollte die Aufenthaltsgenehmigung NICHT verlängert werden!!!
    AfD-Bundestagsfraktion, bitte das Thema übernehmen!
    Danke.

  69. Naja, wenn die Polizei nun künftig aber einen islamischen Attentäter an einer islamisierten Schule als innerislamisches Geht-uns-nichts-an-Nichtproblem werten und nicht hinfahren würde, dann könnten die plötzlich alle genug Deutsch, um der Polizei Rrrasssisssmuss vorzuwerfen.

  70. Die Islamischen fordern. Wie immer.
    Ständiges beleidigt-sein.
    Einen Fußtritt in den Hintern sollte es für solche frechen Bemerkungen geben
    Aber wenn es so weiter geht, bekommen die letzten Deutschen einen

Comments are closed.