Nicht nur die Chemnitzer Innenstadt leidet unter der Ausländerkriminalität.

Von INXI | Chemnitz – die Geschichte hat es mit der Stadt nicht besonders gutgemeint: Im Weltkrieg zerbombt und nach dem Krieg im falschen Teil Deutschlands gelegen. Dabei hatte die Stadt durchaus industrielles Potential zu bieten; Automobil-und Maschinenbau hatten hier eine lange Tradition. Als Beispiel seien an dieser Stelle die Wanderer-Werke genannt. Nun, der Rest ist bekannt. Die Kommunisten ließen die Stadt weiter verfallen und pflanzten Zweckbauten in die Innenstadt, die an Tristesse kaum zu überbieten waren. Die Industrie wurde heruntergewirtschaftet.

Der Todesstoß kam nach der Wende in Form der „Treuhand“, die ausnahmslos alle namhaften Industriebetriebe entweder dichtmachte oder an die (westliche) Konkurrenz verhökerte, was letztlich auf das Gleiche hinauslief. Die Arbeitslosigkeit explodierte und die Menschen wanderten ab.

Die Stadt mühte sich mit der Gestaltung der neuen City redlich und es entstand in relativ kurzer Zeit eine lebenswerte Innenstadt mit Kneipen, Geschäften, Wohnungen und Dienstleistung. Nur konnten die Chemnitzer das Angebot nicht umfänglich angenehmen. Wovon die Rechnung in den schicken Restaurants bezahlen? Und so blieben auch an lauen Sommerabenden viele Plätze in den Biergärten leer.

Zehn Jahre nach der Wende wandte sich das Blatt zum Besseren; Arbeitsplätze kehrten in die Stadt zurück und die Menschen entwickelten wieder eine Art Lebensgefühl der Gemeinschaft. Man traf sich wieder in Kneipen und in Parks, statt sich mit Billigbier in den heimischen vier Wänden einzuigeln. Und heute?

Die Liste des Verfalls

Die nachfolgende Liste ist nicht etwa von Chemnitzer Bürgern verfasst (da wäre sie wahrscheinlich noch länger), sondern wurde vom sächsischen Innenministerium offiziell veröffentlicht. Die gefährlichsten Orte in Chemnitz:

  • Rathausstraße/Zentralthaltestelle
  • Stadthallenpark mit den Bereichen Grünfläche, Stadthallenvorplatz, Springbrunnen
  • Am Wall in Höhe Rewe/ Bürgeramt
  • Parkplatz Tietz (Moritzstraße, Zschopauer Straße), inklusive „Hallo Döner Drive“
  • Hainstraße, Spielkasino und Wohnhäuser
  • Jägerstraße in Richtung Augustusburger Straße
  • Tschaikowskistraße von Fürsten- bis Gießerstraße
  • Brückenstraße, Bereich Karl -Marx -Monument
  • Johannisplatz, Grünflächen, Spielplatz und Fußgängerzone
  • Theodor-Körner-Platz
  • Mauerstraße, Bereich Spielothek „Royal Play“
  • Rosenhof
  • Adalbert-Stifter-Weg
  • Lessingplatz, Bereich der Parkanlage
  • Straßburger Straße (Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber)
  • Flemmingstraße (Kinder- und Jugendnotdienst und angrenzenden Zu- und Abgangswege)
  • Lützowstraße 1 – 9
  • Altendorfer Straße bis zur Paul-Jäkel-Straße (Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber)

Betroffen ist die komplette Innenstadt, das Viertel Sonnenberg und die Umgebungen der sächsischen Erstaufnahmeeinrichtung sowie anderer Asylantenunterkünfte. Damit benennt das Innenministerium auch ganz klar, von wem die Gefahren ausgehen. Da kann der linksgrüne Sumpf hier noch so sehr Zeter und Mordio schreien; jeder Bürger mit offenen Augen und etwas Schmalz dazwischen wird diese Liste bestätigen. Die City gleicht abends der eines Maghreb-Staates und der Sonnenberg ist ein Zentrum der Ausländerkriminalität. Im unteren Teil betreiben vorwiegend Zigeuner Wohnungsprostitution und andere schmuddelige Dinge, der obere Teil des Viertels ist in arabischer und türkischer Hand. Drogengeschäfte, Hehlerei und Geldwäsche sind dort zu verorten.

„Was wollt ihr denn?“

So oder ähnlich lautet oft die Frage des Mainstreams vor ein paar Jahren, als sich in Sachsen Widerstand gegen das Kartell formierte. Angesichts von PEGIDA und der erfolgreichen AfD hierzulande, wurde suggeriert, in Sachsen sei es doch gar nicht schlimm, die paar Asylanten merkt doch keiner. Wir sollten uns zum Vergleich mal westdeutsche Großstädte anschauen. Sachsen wurde als Dunkeldeutschland und Nazi-Land diffamiert, man machte sich über die Leute und deren Sorgen lustig und beschimpfte sie.

Freilich gab es immer eine Antwort auf diese hinterlistige Frage: „Genau diese Zustände wollen wir nicht in Sachsen – wehret den Anfängen!“

Und heute? Heute sind wir – Dank der Umvolkungspolitik des Kartells – auf dem Wege, solche Zustände zu haben.

Die Folgen sieht man in der Chemnitzer City: Kneipen schließen, Läden ziehen weg und die autochthonen Chemnitzer trinken ihr Feierabendbier wieder zu hause. Der Trend kehrt sich wieder um. Aber im Herbst 2019 sind in Sachsen Landtagswahlen und die AfD hat reelle Chancen, den ersten blauen Ministerpräsidenten zu stellen. Und dann, liebe Freunde und Patrioten, wird der Sumpf im Freistaat trockengelegt!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

101 KOMMENTARE

  1. … Ausländer in Chemnitz???
    Das gibt es doch gar nicht! Das müssen mit Reichsbürgerscheiben eigeflogene Reichsbürger sein!
    Nein nein…Ausländer? Nein nein, die gibt es doch garnicht im zu weiss gebliebenen Osten!!!
    (Sarkasmus Ende)

  2. Merkel hat mit der totalen Asylflutungs- und Islamisierungspolitik eine Abwärtsspirale in Richtung eines Shithole-Land der Dritten Welt in Bewegung gesetzt.

    Die zu Millionen nach Deutschland gelockten oder aktiv eingeflogenen Gebährmaschinen, scharia-asozialen Analphabeten, Raubnomaden, Allahkrieger und Kriminelle aus Afrika und Arabien werden in kürzester Zeit Deutschland an seine Leistungsgrenzen bringen. Jetzt schon sind große Teile unserer Städte No-Go-Areas, heruntergekommene Slums und Scharia-Gebiete wo der IS das Sagen hat.

    In wenigen Jahren beginnen die Gäste von Frau Merkel mit ihrem militärischen Krieg (Dschihad) gegen Ungläubige. Dann haben wir Dank der irren Merkel Zustände wie jetzt schon in Syrien, Irak oder in Teilen von Afrika.

    Die Merkel-Gäste werden ihre Affen-Scharia mit blutiger Gewalt in Deutschland durchsetzen. Das Kapital wird fluchtartig Deutschland verlassen und unser Wohlstand, unsere Freiheit und unser Leben wird Dank der irren Kanzlerin durch die vielen Goldtücke vernichtet werden.

  3. 1989 -ein eigenständiges Ostdeutschland, jetzt natürlich als Teil von Visegrad, Reisefreiheit wie die Visegrad-Staaten sie eben auch komplett genießen, osteuropäische Wachstumszahlen, eigene Sicherheitsarchitektur, gewachsenes Bildungswesen, geringe Verschuldung.
    Was würden westdeutsche und europäische Industrien dorthin abwandern, was wäre das für eine Fluchtregion für alle deutschen Qualifizierten.

  4. Der Osten Deutschland ist unsere einzige Hoffnung. Die Menschen der ehemaligen DDR haben schon einmal ein Unrechts-Regime aus dem Land gejagt. Gerade dort wird der Widerstand gegen Merkels Asylflutungs- und Islamisierungspolitik extrem steigern.

    Und wenn dann noch die irren grünen Spinner den Braunkohleabbau im Osten zerschlagen, dann wird die AfD in manchen Regionen auf über 80 Prozent kommen!

    Wetten? 🙂

  5. Deutsches Eck -8:19

    Schließe mich diesem Kommentar.
    Die Wende kommt aus dem Osten – hoffentlich.
    Der Westen ist überwiegend zu dekadent – bisher.

  6. Der Artikel ist natürlich rechtsbubbulistisch bis zum geht nicht mehr. Geht ja gar nicht.

    Was für ein Glück, dass wir Anja „Ischias“ Reschke hat, die allen Rechtsbubbulisten, Seehofern und alten abgehängten weißen Männern mal so richtig den A versohlt.

    Also K-Eimer bereit stellen: hier spricht Anja Reschke über ihr Ischias-Leiden (Tagesthemen-Kommentar von gestern 18. Juli) https://twitter.com/tagesschau/status/1019672628863356928

  7. Netzfund:
    Heute morgen am 18.07.2018 war der Bayerische Ministerpräsident um 8.00 Uhr mit riesigem Polizeiaufgebot und Presse an der Simbacher Grenze (siehe meinen Lifestream)
    Daraufhin wollten wir nun an 5 Grenzübergängen zu Oberösterreich mal sehen, ob dieser Besuch von heute Früh von Herrn Söder nun endlich die Grenzkontrollen gestartet hat.
    Mein Spezi der Heli und ich fuhren heute am 18.07.2018 zwischen 15.00 und 17.00 Uhr folgende Grenzen ab:
    Simbach beide Grenzübergänge,
    Burghausen beide Grenzübergänge und Obernberg-Bad Füssing.
    Bitte entschuldigt die Bildqualität und die Kameraführung, der Heli war nicht BeJunckert, wir mussten nur aufpassen, dass wir weder Personen noch Autonummern ins Bild bekommen!
    Bitte teilt diese Beiträge und helft damit allen deutschen Bürgern die leeren Versprechen unserer CSU vor Augen zu halten.

    https://www.facebook.com/bernd.donner.927/videos/pcb.778579662532169/778560179200784/?type=3&theater

  8. Cendrillon 19. Juli 2018 at 08:27

    Anja Reschke ist Angelika Unterlauf 2.0

    Allahdings gab es in der „DDR“ keine GEZwangsgebührInnen!

  9. Deutsches Eck 19. Juli 2018 at 08:19
    „Der Osten Deutschland ist unsere einzige Hoffnung.“

    Da machen sie sich mal nicht zu viele Hoffnungen.
    Wir haben große Probleme für die nächsten Wahlen genügend Kandidaten aufzustellen.
    Keiner hat hier den Arsch in der Hose sich öffentlich zu bekennen, weil mit Übergriffen und beruflichen/sozialen Repressalien zu rechnen ist.

    So weit sind wir schon wieder. Leider..

  10. Eurabier 19. Juli 2018 at 08:30

    Cendrillon 19. Juli 2018 at 08:27

    Anja Reschke ist Angelika Unterlauf 2.0

    Allahdings gab es in der „DDR“ keine GEZwangsgebührInnen!

    Angelika Unterlauf – die Ansagerin der Aktuellen Kamera. Lediglich die Ansagerin. Die würde ich jetzt nicht unbedingt mit dieser durchgeknallten Hohlbirne Reschke vergleichen wollen

  11. Cendrillon 19. Juli 2018 at 08:35

    Ja, da haben Sie Recht.

    Unterlauf war Befehlsempfängerin aber Reschke ist böse ÜberzeugungstäterIx des linksgrün-pädophilen Faschismus!

  12. Naddel2 19. Juli 2018 at 08:17

    1989 -ein eigenständiges Ostdeutschland, jetzt natürlich als Teil von Visegrad, Reisefreiheit wie die Visegrad-Staaten sie eben auch komplett genießen, osteuropäische Wachstumszahlen, eigene Sicherheitsarchitektur, gewachsenes Bildungswesen, geringe Verschuldung.
    Was würden westdeutsche und europäische Industrien dorthin abwandern, was wäre das für eine Fluchtregion für alle deutschen Qualifizierten.
    —————————————————————————————————————————
    Das wäre eindeutig die bessere Lösung gewesen. Was nützen uns all die Glasfassaden in den Innenstädten, errichtet von selbsternannten Architekturavantgardisten? Schaut euch doch an, wie sie das herrliche historische Dresden bis zur Unkenntlichkeit verunstaltet haben, gegen den Willen der Bürger. Wir wollten Freiheit und haben uns dafür in ein Drecksloch begeben. 2019 haben wir die letzte Chance, noch einmal eine Wende herbeizuführen.

  13. Der Terror-Wahnsinn durch Merkels illegale Asylanten wird jeden Tag größer..
    .
    und sie will immer mehr von diesem Gesindel rein holen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin
    .
    Riskanter Polizeieinsatz im brandenburgischen Prenzlau (Uckermark) wegen eines aggressiven Syrers
    .
    Dramatische Szenen am Dienstagnachmittag an einer Tankstelle in Prenzlau: Ein Teenager (19) übergoss sich mit Benzin und drohte sich in Brand zu stecken.
    .
    Prenzlau – Explosive Situation am Dienstagnachmittag an einer Tankstelle in Prenzlau: Ein junger Flüchtling (19) drohte damit, sich mit Benzin aus einem Kanister zu übergießen und lief Richtung Innenstadt.
    .
    Mit seiner Drohung sorgte der Syrer, der zuvor gegen ein Auto und einen Lastwagen trat, für mächtig Aufregung an der Tanke in der Stettiner Straße. Besorgte Zeugen alarmierten die Polizei.
    .
    Als die Beamten vor Ort eintrafen und der aufgebrachte Mann die Ordnungshüter bemerkte, goss der 19-Jährige tatsächlich den Inhalt eines Kanisters über sich und drohte sich anzuzünden, wie der Nordkurier berichtete.
    .
    https://www.tag24.de/nachrichten/prenzlau-polizei-teenager-syrer-19-uebergiesst-sich-mit-benzin-droht-sich-zu-verbrennen-693507
    .
    Ein gezielter Schuss und die Bedrohung ist eliminiert.

  14. Doktor
    19. Juli 2018 at 08:27
    „Warum spricht der Autor wiederholt von „City“? Haben wir kein deutsches Wort?
    …. “

    xxxxxx

    Ich bin auch ihrer Meinung und versuche so gut es geht deutsche Ausdrücke und Sprache zu verwenden.

    Zu Chemnitz:
    Immerhin haben dort bei der Bundestagswahl fast 25% die AfD gewählt. Wenn bei der nächsten Landtagswahl nicht deutlich mehr als 30% gezählt werden, stimmt etwas nicht. In Chemnitz müssten die Zustände so offensichtlich sein, dass man 50%+ erwarten sollte.

    Oder die lassen die Ausländer wählen. Manche haben ja mehrere Identitäten. Würde mich nicht wundern, wenn manche so bescheuert wären, auch gleich mehrere Ausweise vorzulegen und mehrere Stimmzettel zu verlangen.

  15. Schlepper-Hochsaison

    Illegale auf Charterflügen nach Europa gestoppt

    Schlepper nutzen die Urlaubssaison, um mit verfälschten Dokumenten ausgestattete Migranten unter die Masse an Reisenden zu mischen: „Allein auf den zwei Flughäfen auf der griechischen Insel Kreta flogen vergangene Woche 59 Illegale auf“

    https://www.krone.at/1741269

  16. Der Osten ist wirklich meine letzte Hoffnung. Bitte bleibt standhaft.
    Ich bin immer wieder fassungslos, wie viele Menschen hier in Bayern immer noch nicht checken, was los ist. Ich bin teilweise so deprimiert, dass es mir die Luft abschnürt.

  17. Der Osten ist wirklich meine letzte Hoffnung. Bitte bleibt standhaft.
    Ich bin immer wieder fassungslos, wie viele Menschen hier in Bayern immer noch nicht checken, was los ist. Ich bin teilweise so deprimiert, dass es mir die Luft abschnürt.

  18. Cendrillon 19. Juli 2018 at 08:27
    ______________________
    Anja Reschke, Claus Kleber, gut bezahlte Regierungs-Trolle.

  19. Chemnitz ist nicht so schlecht wie sein Ruf. Chemnitz hat sicherlich die gleichen Probleme wie alle anderen Städte dieser Größenordnung, aber so erbärmlich wie im Artikel ist es nun wirklich nicht. Die Industrie im Chemnitzer Raum bzw. bis zu uns rüber nach Westsachsen ist heute vergleichsweise stark aufgestellt, trotz westdeutschem Treuhand-Raubrittertum. Im Stadtteil Sonnenberg musste ich die gleiche Erfahrung machen wie in Leipzig Connewitz: Es ist garnicht so schlimm, die Innenstadt unseres kleinen Werdaus ist da orientalischer besiedelt und aus meiner Sicht fühlt man sich dort eher gefährdet wie in Connewitz oder am Sonnenberg. Auch die Uni ist nicht so krass von Roten durchsetzt wie das im „drüben“ zu sein scheint, was allerdings auch am weitgehenden fehlen der klassischen Laberwissenschaften liegt. Die Rest SED ist wie überall im Osten vorhanden und noch! politisch stark, aber das erledigt die Demographie…

  20. Unsere Polizei sollte dringend in Sierra Leone oder Djibouti eine Ausbildung absolvieren, um für die zu erwartenden afrikanischen Zustände gerüstet zu sein. Deeskalation war gestern.

  21. @ Kurzschlussingenieur 19. Juli 2018 at 08:54

    Rest SED ist wie überall im Osten vorhanden und noch! politisch stark, aber das erledigt die Demographie…

    LOL die Antifa „Merkeljugend“ lässt grüßen.

  22. Chemnitz wird von der SPD regiert..
    .
    Chemnitz möchte ein zweites Duisburg werden
    Chemnitz möchte ein zweites Essen werden
    Chemnitz möchte ein zweites Gelsenkirchen werden
    Chemnitz möchte ein zweites Bremen werden
    Chemnitz möchte ein zweites Berlin werden
    Chemnitz möchte ein zweites HH werden
    .
    SPD macht es gerne möglich.
    .
    SPD hat mit großer Lust viele dt. Städte verarmt und ruiniert.

  23. Künast an
    „Was soll ein solcher Artikel? …Fragen…“
    Künast aus

    KGE an
    „…jede Biene, jeder Schmetterling…!“
    KGE aus

    Bundesempöurgssirene….
    …nee…

    Stegner an
    „rechtsextrem, rassistisch, heute ist der Holocvaustgedenktag, verfassungsfeindlich,
    AFD, Holocaust, Kirse? Der Strom fließt der Müll wird abg…, Holo…….
    Stegner aus

    Merkel an
    „…dann ist das nicht mein Land. wir schaffen das1, Geht nicht mit ihnen sie tragen Hass im Herzen“
    Digitalisierung!“
    Merkel aus

    Steinmeier an
    „Trump ist ein Hassprediger“
    Steinmeier aus

    „Gauck…
    nee, der Bürgerrechtler ist weg, feudal zwangsalimentiert vom dunkeldeutschen michel

    Kaffee!

  24. „es scheint überall so zu sein, der Schutz für Verbrecher (wohlgemerkt, nicht „vor“ sondern „für“) wird auch woanders weit höher angesiedelt, als das Wohl der friedfertigen Gemeinschaft“.

    Alfred…
    Jesses nee…
    …von der friedfertigen Gemeinschaft…
    kommt kein Schmiergeld.
    Die acht Millionen müssen strampeln.
    Sie strampeln in ihren Micro-Elfenbeintürmen, ausgereizt vun unne bis owwe nuff…
    und die anderen…
    …haben nüscht.

  25. Zurück in die Steinzeit

    Bad Krozingen: Mann wird bei einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Stein angegriffen und verletzt

    Der Geschädigte war zur Tatzeit an einem Verpflegungsstand eines Fußballvereins eingebunden. Dort hatte sich gegen 22:45 Uhr ein Streit mit zwei männlichen Personen entwickelt. Bei den Vereinsangehörigen entstand der Verdacht, dass es die beiden möglicherweise auf die Kasse abgesehen haben könnten. Dadurch baute sich ein Konflikt auf, in dessen Verlauf es zu mehreren körperlichen Angriffen der beiden 15- und 23-jährigen Afghanen kam. Die Auseinandersetzung eskalierte so weit, dass der 23-jährige Angreifer mit einem Stein auf den Geschädigten einschlug. Dieser wurde dadurch am Kopf verletzt und musste mehrere Tage in einem Krankenhaus behandelt werden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4011769

  26. Dunningen: Tödlicher Unfall Fahrer hatte keinen Führerschein

    „Der BMW-Fahrer aus dem Ortenau-Kreis hatte zum Zeitpunkt des Unfalls keine gültige Fahrerlaubnis.“
    BMW-Fahrer sagt schon alles.

    „Über die Gründe konnte ein Polizeisprecher am Mittwoch allerdings nichts Konkretes sagen.“
    LOL ja klar, könnte die Bevölkerung ja beunruhigen.

    „Obwohl inzwischen viele Gerüchte über die Gründe des Unfalls ins Kraut schießen, lehnt die Polizei strikt ab, sich an Spekulationen zu beteiligen.2
    HaHaHa Die halten uns echt für strohdumm. Auch wenn es viele Deutsche in der Tat auch sind.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.dunningen-toedlicher-unfall-fahrer-hatte-keinen-fuehrerschein.1fa67c90-fca4-43e2-a3e3-5715575aa135.html

    Achtet auch mal bitte drauf wie viele zum Teil auch sehr schwere bis tödliche Unfälle es jetzt gibt, in die Fahrer ohne Führerschein verwickelt sind. Hat man doch bis vor kurzem nie gehört.

  27. Tetzlaff 19. Juli 2018 at 09:06

    Ist tatsächlich so, kommt jemand auf deinem Grundstück zu Schaden haftest du als Eigentümer, auch für den mutmaßlichen „Einbrecher“ südländischer Art. Da dürften hiesige Standgerichte auch keine Gnade kennen.
    Völlig absurd und man fragt sich, ob Deutschland zu einer Freiluftklapsmühle mutiert.

  28. @ Istdasdennzuglauben 19. Juli 2018 at 09:08

    In ein paar Jahren, wird man den „Syrern“ für das Wirtschaftswunder danken!

    Die meisten „Syrer“ sind in Wahrheit Palästinenser aus den Camps in Syrien und dem Libanon.

  29. Kann eigentlich gar nicht sein, weil es in der Zone noch nicht so viele Kuffnucken gibt!

  30. Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt. Das ist doch nur die von der Politik schon lange versprochene Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West – für ein Land, in dem wir gut und gerne leben.

  31. Ich bin der Meinung, dass es verschiedene Rassen mit verschiedenen Eigenschaften gibt. Bin ich jetzt ein Rassist?

    Wenn ja, dann ist es doch völlig in Ordnung und gesund, ein Rassist zu sein. Wer die Unterschiede nicht sieht, kann dagegen geistig nicht gesund sein.

    Ach sooo, es gibt keine unterschiedlichen Rassen sagen Sie? Das bilde ich mir nur ein? Gut, aber warum erkennen Sie dann immer sofort, wenn zb ein Neger vermeintlich diskriminiert wird? Es gibt doch keine wahrnehmbaren Unterschiede.

    Ach sooooo, es geht darum, dass keine Rasse besser als die andere sei. Habe ich das denn etwa mit einem Wort behauptet? Das haben Sie nur hinein gedeutet, weil genau Sie diese Vorurteile haben, nicht die von Ihnen als Rassisten verunglimpften Mitbürger.

  32. Na und. Tut jemand,von der AfD einmal abgesehen,etwas dagegen? Die linken haben die Antifa, was haben
    wir ?
    Ist es doch nicht so,dass wir uns das alles gefallen lassen. Nur mal ein aktuelles Beispiel: Gestern wurde die GEZ als Rechtmäßig befunden. Wer also kein TV oder Radio besitzt,zahlt trotzdem,also Leistungen bezahlen die man nicht erhalten hat.Das ist einmalig in der Welt,in jedem anderem Land gäb es massive Proteste.
    Aber dem deutschen Dummmichel kanste ins Gesicht spucken,der arme tropf würde eher glauben es finge an zu regnen.

    Und so dürfen uns die „Chemnitzer“ Verhältnisse nicht verwunden. Wir sollten uns daran gewöhnen,bald wird es überall so sein ( falls keiner selbst Hand anlegt um das Dilemma zu stoppen).

    Wie sagte doch einer meiner Lehrer schon vor langer Zeit: Eine getane Arbeit ist mehr Wert als tausend Wörter .

  33. Dunja Hayali hat eine neue Sendung: https://www.youtube.com/watch?v=LydkkJLB0vo
    Es ging um Flüchtlingsrettung, -nachzug und Ankerzentren. Stichwörter: Ankerzentren sind Ghettos. Ein Afghane (stolz und adrett) kämpft um den Nachzug seiner Familie, weil er hier die Ankerperson für sie ist, eine Mutter weint um ihre vier ertrunkenen Kinder im Mittelmehr, Dunja fragt, was mit dem kleinen Mädchen ist, welches im Ankerzentrum seine Freundinnen nicht mehr hat, ein griechischer Fischer, der ständig Flüchtlinge aufsammelt und daneben noch zwei andere Jobs hat usw. Resümee: Tränen, Moral und Emotionsmaschen als Plädoyer für offene Grenzen und für die Wahl des Asyllandes. Und das muss ich wider Willen mitfinanzieren.

    Allerdings, wie der ungarische Außenminister auch feststellte, wer fragt mich, ob ich diese islamische Einwanderung möchte? Wer fragt mich, ob meine Kosten, Gebühren und Umlagen steigen können, wobei leider mein Einkommen stagniert bzw. schrumpft?
    Warum wird keine Lösung angesprochen, dass z.B. Dunja Halyali mit allen Gutmenschen, Journalisten, Fernseh- und Parteigenossen einen Fond gründen könnten, um die Menschen an Ort und Stelle zu unterstützen und der junge, gutaussehende und starke Afghane könnte dabei helfen und in der Heimat unterstützen. Warum kommen solche Ideen in diesen Tränendrüsen-Sendungen nicht vor?

    Ein starkes Geschütz sollte wohl die Spitzenfrau der Grünen in Bayern darstellen, Frau Katarina Schulze, deren Waffe ganz offensichtlich ein aggressives Dauergrinsen war, wenn sie sich nicht gestenreich exaltierten konnte. Die Kamera war ihr meistenteils sicher. Und ein Leuchten umstrahlte sie, als Dunja H. sie als Leitfigur der zweitstärkste Kraft in Bayern präsentierte.

    Bleiben wir ganz ruhig und gelassen, auch wenn es kaum zum Aushalten ist. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen wird für Wahlkampfzwecke zugunsten der Grünen missbraucht. Und der Zuschauer wird wieder mal mit der Mitleidswaffe verdummt.

  34. Ergänzen möchte ich natürlich noch um den Titel dieses Artikels. Wo bleibt in solchen Halali-Sendungen die Frage er Kriminalität und der Verlust der Sicherheit. Keinen Ton davon.

  35. Laut Staatsmedien/Staatsfunk ist die Ausländer- Kriminalität aber sehr gering, genau so wie die Arbeitslosenzahlen. Erinnert mich an Pippi Langstrumpf, die Medien-Mafia schafft im Auftrag der Altparteien-Verbrecher eine Welt wie es ihnen gefällt.

  36. Nun ja – in Karl-Marx-Stadt hätte das so nicht passieren können!
    ok – da sind andere kommunistische Sauereien passiert :-o(

  37. Chemnitz pflegt seit 1968 eine Städtepartnerschaft mit
    Timbuktu, Mali. Warum nicht mit Kabul, Affghanistan
    oder Mekka, Saudi Barbarien? Dann könnte Mesut Özil
    Abiklassen für die Hadsch vorbereiten. Natürl. dürften
    nur Moslems hin, d.h. die Schüler würden „freiwillig“
    (Koran 2,256 Kein Zwang im Glauben;-) klassenweise
    konvertieren. Wenn einer nicht konvertierte, weil es Al-Lah
    nicht will (K 10,100), er sie haßt (K 40,10), die Moslems auch
    was zum hassen benötigen (K 40,35) u. weil er sie eh als
    Brennstoff für die Hölle vorgesehen hat (K 21,98).
    Außerdem braucht Al-Lah Kuffar(Lebensunwerte), sonst gäbe
    es keine Affen u. Schweine (K 2,65+5,60) u. seine Anhänger
    könnte er keine Gaudi, näml. Kuffartöten, erleben lassen
    (K 8,17 Übers. Paret). Daher hat Al-Lah absichtlich Verstockte
    gemacht (Jüd. u. christl. Schriftfälscher K 3,71+5,41), blind
    Umherirrende (K 7,186) u. Frevler/Ungerechte (K 42,8).
    Auch braucht Al-Lah Kuffar, um aus ihnen lechzende Hunde zu
    machen (K 7,176) u. solche, die niedriger als Vieh sind (K 7,179).
    Außerdem gäbe es ohne Kuffar nicht genug Kamele auf der
    Welt (K 19,86) für die edlen Araber zum Reiten u. Schächten:
    https://bilder4.n-tv.de/img/incoming/origs11641171/1632532635-w1280-h960/RTR39M5P.jpg
    Die Opferung von Vieh haben wir für euch zu einer gottesdienstl.
    Handlung gemacht (K 22,34 Übers. Mazyek-Blog islam.de/14874.php).

    Geschächtet werden dürfen: Kamele, Kühe, Schafe und Ziegen.
    Teilen können sich: 10 Familien, 1 Kamel; 7 Familien, 1 Kuh;
    1 Familie, 1 Schaf.

    Es ist bekannt, dass er(„Der Prophet“), Allahs Segen und
    Frieden auf ihn, einen Bock mit Hörner schlachtete. Dazu
    drehte er es(das Bock;-) in Richtung Qibla (Kaaba, Gebetsrichtung),
    sagte „Bismillah“ „Allahu Akbar“ und „Das ist für Allah im Namen von
    Muhammad und seiner Familie und seinen Nachfolgern (Muslime).“
    +https://schwesternseminare.wordpress.com/2011/11/05/das-schachten-am-opferfest-2/

    Das Sprechen von Bismillah vor dem Beischlaf mit der Ehefrau:
    Ibn ..Abbas berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:
    „Wenn einer von euch zu seiner Frau geht und mit ihr den Geschlechtsverkehr begehrt,
    soll er dabei sagen:
    „Im Namen Allahs! O Allah, halte uns von dem Schaitan fern, und halte den Schaitan von dem fern,
    was Du uns beschert hast.“ War es vorherbestimmt, dass aus dieser Vereinigung ein Kind gezeugt wird,
    so wird ihm kein Schaden geschehen.“
    [Sahih Al-Bucharyy Nr. 141]

    😉 DAZU GIBT ES EIN ISLAMISCHES FRIEDENSBILDCHEN:
    https://dienerinallahs.files.wordpress.com/2010/03/0.jpg

    Das Sprechen von Bismillah wenn man auf Toilette geht:
    Der Gesandte Allahs sagte:“ Der Vorhang zwischen den Djinn und der Aura des Sohn Adams ist das Sprechen von Bismillah wenn er auf Toilette geht.“
    [Abu Dawuud und Ibn Majah und Sheikh Albani erklärte ihn für Sahih]

    Anas sagte: „Wenn der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm,
    zu seiner Notdurft austrat, sagte er: „O Allah, ich nehme Zuflucht bei Dir vor den Chubuth und den Chaba’ith.“

    (Chubuth ist die Mehrzahl von Chabith (= männlicher Schaitan) und Chaba’th ist die Mehrzahl von Chabitha (= weiblicher Schaitan).
    [Sahih Al-Bucharyy Nr. 142]
    +https://dienerinallahs.wordpress.com/2010/03/31/jede-gute-tat-sollte-mit-dem-sprechen-von-bismillah-beginnen/

  38. Nun, die Allerwiderlichste auf unserem Deutschen Staatsgebiet,
    ist eben selber NIXX: nicht Deutsch, nicht Polnisch, nicht Ost und nicht West,
    überall Rosinen gepickt und durch Verrat und Lug und Trug sich über Wasser gehalten – bis die CDU ihr Umvolkungsprogramm mit dieser Kreatur starten konnte…..
    Deutsches Volk – Wehre dich!

  39. Freya- 19. Juli 2018 at 08:45
    Hetze gegen Frankreichs WM-Helden
    Schweizer Oberstleutnant schockt mit Affen-Foto

    Ein Affe stemmt den WM-Pokal: Mit diesem Beitrag sorgt ein Anwalt und Oberstleutnant für Empörung. Nun geht die Armee gegen den Genfer vor.

    LOL das Foto ist doch süß

    https://www.blick.ch/news/schweiz/hetze-gegen-frankreichs-wm-helden-schweizer-armeekader-schockt-mit-affen-foto-id8631909.html?OneS=yes

    ——-
    Ja, bei einen weisen Affen wäre es künstlerische Freiheit !

  40. crimekalender 19. Juli 2018 at 09:16
    Chemnitz | 14.07.2018 – 03:00 Uhr
    Fahndung: Südländischer Straßenräuber (ca. 30) reißt einem Passanten (30) kabellose Kopfhörer vom Kopf. Als er zur Rede gestellt wird, schlägt er den Geschädigten und verletzt ihn dabei leicht

    ——
    Erst zurück schlagen, nicht zur Rede stellen !

  41. „Syrer“, „Palästinenser“ „Camps“, „Flüchtlinge“, „Migration“, „Libanon“,
    das „Geschäftsmodell“ „Staat im Staat“,….(„Beirut“, „Berlin“, Konsorten)

    Als die erste(?) Flüchtlingswelle aus dem Libanon organisiert wurde,
    kamen in der Hauptsache Täter, die sich mittels Gewalt freie Plätze auf den Schiffen gesichert hatten.
    (Eine Fluchtwelle der Opfer ist immer gefährlich für die Täter, man kann/könnte sie sehr viel effektiver
    bekämpfen (zum Beisiel durch „Segen von oben“),
    siehe IS.
    Die Opfer werden als Geiseln genommen, hinter denen man sich versteckt, in deren unfreiwilligen, durch Morde erpressten Schutz man agiert.
    „Staat im Staat“, siehe Jordanien
    (=> „Schwarzer September“, der jordanische König hatte die Schnauze gestrichen voll),
    siehe Beirut.
    Arafat und seine Clique machten aus den „Zedern des Libanon“ eine Verbrecher-Kloake.
    „Berlin“, siehe die Araber-Clans.

    „Palästinenser“ werden unterschützt durch jene,
    von jenen,
    die eine gewisse Strömung innerhalb Israels, innerhalb der Juden bekämpfen, zerstörnen wollen.

    Man untersützt Verbrecher.

    Was machen Palästinenser unter sich?
    Sie fressen sich gegenseitig auf, wenn gerade niemand anderes da ist.
    Milliarden verschwinden im Korruptionssumpf der Hamas,
    größtenteils finanziert vom deutschen Steuer-Michel, der Selbstmord mangels Lebensenergie und Horizont beschlossen hat,
    er finanziert ja nicht nur d i e s e Verbrecher,
    er finanziert die Volksverteter zum Wohle des deutschen Volkes,
    er finanziert die Bedford-Woelki-Marx-Brothers, (und „nebenbei“ „e bissl“…der ist schlecht… den Vatikan, Halleluja!)
    er finanziert den EU-Moloch,
    er finanziert andere Staaten,
    er finanziert den Sultan,
    er finanziert die Korruption,
    den Beamtenwasserkopf im eigenen Land,
    …er finanziert…
    …er…


    …er hat genug.

    Und Tschüss!

  42. „“Palästinenser“ werden unterstützt durch jene,
    von jenen,
    die eine gewisse Strömung innerhalb Israels, innerhalb der Juden bekämpfen, zerstören wollen.
    (…)
    Arafat und seine Clique machten aus den „Zedern des Libanon“ eine Verbrecher-Kloake.“

    …aus Beirut eine Ruinenstadt.

  43. …was machen Palästinenser unter sich?

    Zum Beispiel kloppen sie sich um das goldene Scheißhaus von Arafat.

  44. int 19. Juli 2018 at 10:32

    WAS soll dieser Beitrag?

    Seit vor ein paar Tagen Israel sogar bis Aleppo bombardiert hat, und das als ein über 100. Bombardement auf Syrien, ist mir klar, dass neben USA, UK, F und TK auch Israel Fluchtursachen herbeibombt.
    Mir reicht das ständige Gehirnwaschen vom Opfer Israel.

    MOD: Sie sind offenbar im falschen Blog.

  45. _Mjoellnir_ 19. Juli 2018 at 09:38

    Genau, ganz meine Argumentation. Passt so ähnlich auch beim Thema Frauenförderung.

  46. Die Schokostrolche bringen eben Leben in’s verschlafene Chemnitz. Da ist immer was los.

  47. „Aber im Herbst 2019 sind in Sachsen Landtagswahlen und die AfD hat reelle Chancen, den ersten blauen Ministerpräsidenten zu stellen.“

    Quatsch!
    Dazu müsste die AfD 50,1 oder mehr Prozent bekommen.
    Darunter wird die SED 2.0 es zu verhindern wissen.
    Grün – Schwarz,
    Schwarz – Grün,
    Schwarz – Gelb – Grün,
    Rot – Rot – Grün
    Schwarz – Rot
    Schwarz – Gelb – Grün
    usw.

    Alles ist in den Bundesländern möglich.
    SED 2.0.

    Wenn es ganz eng wird nimmt man in Kauf das der Ministerpräsident mit Stimmen der
    Mauerschützen Partei (Linke) gewählt wird und mit punktueller Unterstützung
    in einzelnen Sachfragen sogar eine Minderheitenregierung.

    Nicht zu optimistisch. Das System Merkel ist noch lange nicht am Ende.
    Auch im Bund nicht. Dann nimmt man halt die Grünen 2021 dazu.
    Oder lässt sich dulden?
    Ihr wisst doch noch wer für Merkel jeden Abend betet? Kretschmann, (Grüne) B-W!
    Ihr wisst doch noch wer GEGEN den BAMF Untersuchungsausschuss war ? Grüne!

  48. ichbinkeinnazi: daran sieht man dass die Buntewehr ganz unten angekommen ist. Ich war in den 60er Jahren zuerst in einer Panzergrenadier Kompanie und dann in einer Fallschirmjägerkompanie zur Ausbildung. Bei der Postausgabe waren Liegestütze und Kniebeugen vorm Empfang der Briefe der Regel, wir haben darüber gelacht, keiner hat sich beschwert, wir waren fit wie ein Turnschuh

  49. @Reiner Zufall 19. Juli 2018 at 10:48
    int 19. Juli 2018 at 10:32

    WAS soll dieser Beitrag?

    Seit vor ein paar Tagen Israel sogar bis Aleppo bombardiert hat, und das als ein über 100. Bombardement auf Syrien, ist mir klar, dass neben USA, UK, F und TK auch Israel Fluchtursachen herbeibombt.
    Mir reicht das ständige Gehirnwaschen vom Opfer Israel.

    Ach bist Du auch so ein Pallywood Lügner 🙂

  50. Reiner Zufall 19. Juli 2018 at 10:48

    int 19. Juli 2018 at 10:32

    WAS soll dieser Beitrag?
    ____________________________________

    Er beschreibt einen (nicht so gänzlich unwichtigen), wesentlichen Teil der Realität.

    *

    „Seit vor ein paar Tagen Israel sogar bis Aleppo bombardiert hat, und das als ein über 100. Bombardement auf Syrien, ist mir klar, dass neben USA, UK, F und TK auch Israel Fluchtursachen herbeibombt.
    Mir reicht das ständige Gehirnwaschen vom Opfer Israel.“

    Siehe …“Teil“…

    Dass Israel die Achse Syrien – Iran schwächen will,
    ist (ebenfalls) „Teil“ der Realität.

    Dass die US-Rüstungslobby Reibach machen will,
    ist ebenfalls Teil der Realität.

    Dass sich der Islam die Auslöschung der Juden will,
    ist ebenfalls teil der realität.
    (Dieser Satz wurde nicht durch Honogmäulchen Mazyek gebrieft.

    Das sich das dollarverbandelte Großkapital Russland unter den Nagel reißen will ist ebenfalls teil der Realität.

    Dass man Reales sucht, im „Tausch“ gegen den schwindsüchtigen Dollar,
    ist ebenfalls Realität.

    Dass mit dir „Nato-Osterweiterung“ gegen „Versprechen“…aaach du lieber… gehandelt wurde und wird, ist ebenfalls Realität.

    Dass man auf der Landkarte von Israel an manchen Stellen nur mit Ach und Krach das „I“
    gerade mal so reinkriegt, ist ebenfalls Realität.

    Dass die USA und Schleimanhang, …Konsorten
    (System-Change“ oder wie immer man das nennen will)
    überall nur Chaos angerichtet haben, ist ebenfalls Realität.

    Dass sich Israel (bisher) einen feuchten Kehrricht um die haltung des „“Restes“ der „Welt““ kümmerte,
    ist ebenfalls Realität.

    Dass die UNO ein islamversiffter Verbrecherhaufen ist,
    ist ebenfalls Realität.

    Im Übrigen:
    Wenn ich mich zu „Palästinensern“ äußere,
    kann man dann daraus schließen, dass,
    (weil ich mich eben nur zu Palästinensern äußer(t)e)
    …dass ich (z.B.) bei Nordafrikanern
    („gewisse Dinge betreffend“)
    völlig anderer Meinung bin?

    „Was soll dieser Beitrag“
    Er gibt die subjektive Sicht eines Deppen
    er gibt die subjektive Sicht eines T e i l e s der Realität wieder.

    Deine Erlaubnis vorausgesetzt.

    So,
    wieder runter auf 160.

  51. Eurabier 19. Juli 2018 at 08:22

    „Mohammedaner aller Länder, vereinigt Euch“ in
    Karl-Marx-Stadt.

    Das ist aber vollendete Vergangenheit, heute lautet es:

    „Mohammedaner aller Länder, vereinigt Euch in Reinhard-Marx-Stadt.
    Scheinheiliger Reinhard, der Du bist der Schutzpatron aller geschälten Pullermänner, bete für uns Islamophoben. Amen.

  52. Alberta Anders 19. Juli 2018 at 11:02
    ——————————————————————————————————————————
    Im nächsten sächsischen Landtag wird es aber keine Grünen und FDP geben. Dazu noch eine Sharia-Partei unter 10%. Die AfD wird deutlich stärkste Kraft mit weit über 30% und die CDU wird zu kämpfen haben, noch vor der SED zu landen. Eine Regierung gegen das Volk zu bilden, möge anderswo vielleicht halbwegs funktionieren, aber nicht bei uns in Sachsen.

  53. Wieso verbreiten Tagesschau und die Süddeutsche Zeitung die wissenschaftlich grob fehlerhafte Bertelsmann Studie über die Integration von Moslems in Deutschland?

    NZZ Schweiz: Bertelsmann redet die Integration von Muslimen in Deutschland schön

    Die Muslime sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen, wären da nur nicht ihre deutschen Nachbarn – über eine Studie mit «Phantasiezahlen» und eine erschlaffte Integrationsdebatte.

    https://www.nzz.ch/international/muslime-in-deutschland-die-schoene-welt-von-bertelsmann-ld.1313961#click=https://t.co/jNlESZ5kFk

  54. Eigentlich wollten sie nach Frankreich. Ja mei, jetzt san’s hoid do. Und wenn’s amoi do san, dan gemmas a nimma her.
    Und da Schleusa werd scho zittern, wega dera drakonischen Strof, gell.

    18.7.2018
    NIEDERWINKLING, LKR. STRAUBING-BOGEN. Zivile Fahnder der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf nahmen einen 36-jährigen Iraner fest, der am Dienstag, 17.07.2018, vier junge Afghanen in das Bundesgebiet verbrachte.
    Der 36-jährige Iraner wurde gestern gegen 18.15 Uhr auf der Autobahn A 3 von Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf auf Höhe Niederwinkling in Fahrtrichtung Regensburg einer Kontrolle unterzogen. Im VW-Polo des in Österreich wohnenden Iraners befanden sich vier junge Afghanen im Alter zwischen 20 und 31 Jahren. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Schleuser die vier Männer, die für Deutschland keine Aufenthaltserlaubnis vorweisen konnten, von Österreich über Deutschland nach Frankreich verbringen wollte.
    Der Iraner wird heute zur Entscheidung über die Haftfrage auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Die vier Afghanen werden in eine Erstaufnahmeeinrichtung verbracht.
    http://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/282335

  55. Kurzschlussingenieur 19. Juli 2018 at 08:54

    Chemnitz ist nicht so schlecht wie sein Ruf. Chemnitz hat sicherlich die gleichen Probleme wie alle anderen Städte dieser Größenordnung, aber so erbärmlich wie im Artikel ist es nun wirklich nicht. Die Industrie im Chemnitzer Raum bzw. bis zu uns rüber nach Westsachsen ist heute vergleichsweise stark aufgestellt, trotz westdeutschem Treuhand-Raubrittertum. Im Stadtteil Sonnenberg musste ich die gleiche Erfahrung machen wie in Leipzig Connewitz: Es ist garnicht so schlimm, die Innenstadt unseres kleinen Werdaus ist da orientalischer besiedelt und aus meiner Sicht fühlt man sich dort eher gefährdet wie in Connewitz oder am Sonnenberg. Auch die Uni ist nicht so krass von Roten durchsetzt wie das im „drüben“ zu sein scheint, was allerdings auch am weitgehenden fehlen der klassischen Laberwissenschaften liegt. Die Rest SED ist wie überall im Osten vorhanden und noch! politisch stark, aber das erledigt die Demographie…
    ———————–
    Wie spät waren Sie denn in Chemnitz? Sind Sie eine Eule oder eine Nachtigall?
    Der Artikel stimmt wohl leider.
    Chemnitzer sind SPD-regiert. Da bleibt der Faible für „Goldstücke“ nicht aus, egal was der Rest der „Bevölkerung“ meint.

  56. Einen blauen Ministerpräsidenten in Sachsen sehe solange nicht, bis die AfD über 50 Prozent kommt.

    „Es ist nicht so, dass die stärkste Fraktion automatisch den Bundeskanzler stellt“
    SPD-Politiker Gabriel über die Regierungsbildung in Deutschlandradio Kultur.

    Und so werden sie es auch in Sachsen halten. Die „Demokratischen Parteien“ werden sich auf jeden kleinsten Nenner einigen, um die AfD, die sie anscheinend völlig isoliert von deren Wählern wahrnehmen, zu verhindern.

  57. Evakuierung der letzten Terroristen-Orte im Nordwesten von Syrien hat begonnen

    Geschlossen wurde die Vereinbarung laut Oppositionskreisen am Dienstag zwischen den iranischen Revolutionsgarden und der Rebellenallianz Tahrir al-Sham, die vom früheren syrischen Al-Kaida Ableger angeführt wird. Der Iran unterstützt den syrischen Präsidenten Bashar al-Asad im Kampf gegen die grösstenteils sunnitischen Aufständischen. Ebenfalls in die Gespräche involviert war die Türkei.

    Die mehrheitlich von Schiiten bewohnten Dörfer Fua und Kafraja sind die letzten beiden von den „Rebellen“ belagerten Ortschaften in Syrien. Die Belagerung durch Rebellen und verbündete Jihadistengruppierungen dauerte drei Jahre an.

    https://www.nzz.ch/international/syrien-evakuierung-der-letzten-rebellen-orte-hat-begonnen-nzz-ld.1404737

  58. licet 19. Juli 2018 at 12:06

    Einen blauen Ministerpräsidenten in Sachsen sehe solange nicht, bis die AfD über 50 Prozent kommt.

    „Es ist nicht so, dass die stärkste Fraktion automatisch den Bundeskanzler stellt“
    SPD-Politiker Gabriel über die Regierungsbildung in Deutschlandradio Kultur.

    Und so werden sie es auch in Sachsen halten. Die „Demokratischen Parteien“ werden sich auf jeden kleinsten Nenner einigen, um die AfD, die sie anscheinend völlig isoliert von deren Wählern wahrnehmen, zu verhindern.
    ——————————————————————————————————————————
    Dann stehen jede Woche 100000 in Dresden auf der Straße. Wie ich schon sagte, das funktioniert vielleicht anderswo, aber nicht in Sachsen.

  59. @pragmatikerin

    „Wie spät waren Sie denn in Chemnitz?“

    In der Innenstadt habe ich einige Jahre gearbeitet, also tagsüber, im Sonneberg bei Freunden (dort sind nicht alle Links/arm/“südländer“) die letzten beiden Silvesterfeiern sowie diverse weitere Abende verbracht und wir waren dort auch nach Einbruch der Dunkelheit draußen…Tatsache das!… und Connewitz musste ich mehrfach Nachts am WE durch, da das die Endhaltestelle ist wenn man spät von der Leipziger Innenstadt nach Markleeberg will. Dort war mehrmals nicht ein Mensch, geschweige denn ein Linker unterwegs. In unserem Kaff hingegen wurde ich des Nachts bereits überfallen, bedroht, ausgeraubt. Aber ich seh es ein, ist natürlich subjektives Empfinden und ich kann auch einfach Glück gehabt haben.

  60. “ Die vier Afghanen werden in eine Erstaufnahmeeinrichtung verbracht.“
    **************
    So jetzt brauche ich meine Blutdruck Tabletten.

  61. @Doktor, 19.Juli 2018, 8:27 h:
    Ob Besatzer hin oder her – darüber mag man streiten! Was jedoch richtig ost – ujdndansprechen Sie mir ausndem Herzen – dass wir unsere deutsche Sprache viel mehr pflegen die je erhalten müssen! Leider besteht zur Zeit die Neighg, nahezu alle deutschen Negriffe durch Frwmdwörter zu ersetzen, sei n es lateinische, französische oder in besonders hohem Maß englische! Beispiele sind „Fokus“ für Brennpunlkt, „Balance“ für Gleichgewicht, „City“ für Innenstadt, „Equipment“ für Ausrüstung na usw. Hört bittenendlchmdamit auf, diese Entwicklung fortzusetzen, nur weil es sich schön „gebildet“ aussieht, wenn man solche Wörter benutz!

  62. Und wieviele dumme sächsische Wähler werden im nächsten Jahr Petry nachlaufen ? Da kann man nur hoffen, daß hierdurch mehr CDU- als AfD-Wähler abgezogen werden.

  63. Drohnenpilot 19. Juli 2018 at 08:51
    Der Terror-Wahnsinn durch Merkels illegale Asylanten wird jeden Tag größer..
    und sie will immer mehr von diesem Gesindel rein holen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin
    Riskanter Polizeieinsatz im brandenburgischen Prenzlau (Uckermark) wegen eines aggressiven Syrers
    Dramatische Szenen am Dienstagnachmittag an einer Tankstelle in Prenzlau: Ein Teenager (19) übergoss sich mit Benzin und drohte sich in Brand zu stecken.
    Mit seiner Drohung sorgte der Syrer, der zuvor gegen ein Auto und einen Lastwagen trat, für mächtig Aufregung an der Tanke in der Stettiner Straße. Besorgte Zeugen alarmierten die Polizei.
    —————————-
    Und was sagt Cem dazu : Die Benzinpreise in Germoney sind immer noch zu niedrig ;-(

  64. Naddel2 19. Juli 2018 at 08:17

    1989 -ein eigenständiges Ostdeutschland, jetzt natürlich als Teil von Visegrad, …

    ++++

    du sprichst mir aus der Seele
    nicht zuletzt, ich habe selber in K-M-St studiert, glückliche und schöne Zeiten, als der brave Bürger sich über die manchmal gewagte, doch geistreichen und harmlosen Streiche der ung. Gastarbeiter-Jungs aus dem Paprika-Turm aufgeregt hat…
    nicht alle Gaeste sind so freundlich

    Grüsse aus Ungarn

  65. Zu einer „Shit-Hole-City“ gemacht
    Von den Alt-Parteien
    Das große gesellschaftliche Experiement

  66. Apropos Chemnitz: Noch immer weiß ich nicht, wer den Anschlag auf die kurdische Bäckerei verübt hat.
    Zuletzt las ich, dass man die Tatverdächtigen schnell wieder auf freien Fuß gesetzt hat.
    Wer kann weiterhelfen?

  67. In spätestens zwei Jahren brennt in Deutschland die Luft !!!
    — Die Polizei ist seit mehr als drei Jahren total überfordert. Sie stellen massenweise Musel-Polizei“fachkräfte“ ein. 45 Prozent der Polizeischüler in Berlin sind derzeit „Migranten“. Letztes Jahr waren es nur 27. Und wer glaubt es wohl (nicht)?: An den Polizeischulen gibt es mit den Musels genau so massive Probleme wie überall!
    — Die Knäste sind überfüllt. Stuttgart-Stammheim z.B. ist stark überbelegt. Sie stecken zwei Mann in Einzelzellen (und das dürfen sie nur, wenn die Knastis zustimmen). 50 Prozent aller Knastinsassen sind „Ausländer“. Letztes Jahr waren es „nur“ 40.
    — Die Justiz ist totalüberlastet. Und zusätzlich beschäftigt mit 100.000enden Asylklagen. Und täglich werden es mehr. In spätestens zwei Jahren bricht das Justizsystem zusammen. Garantiert! Dann müssen sie auch Mörder laufen lassen, weil sie nicht fristgerecht angeklagt werden können. Das bedeutet praktisch Freispruch.
    — Dann geht es erst richtig rund auf den Straßen. Da lautet die Antwort auf die Frage „Ist Luisa da?“ dann „Ja, die wird gerade im Hinterzimmer von 10 Moslems zu Tode bereichert.“

    Es ist nicht mehr 5 vor 12, sondern schon 12.50 Uhr. Und dann schlägt es 13 !!! — Hell’s Bells.

  68. Liebe PI-Leser,

    schickt doch die Links, Artikel, Videos, usw., die Ihr hier in den Kommentaren einstellt (in denen berichtet wird, was sich die Merkel-Fachkräfte in Deutschland so alles erlauben, bzw. was so alles an Wahnsinn in Deutschland im Gange ist) auch an die ARD und andere Medien. Wenn die Reichstags-Regierungs-Propaganda-Journalunken tagtäglich mit tausenden von derartigen Horrormeldungen — und Berichten über den Islam — bombadiert werden, dann wird irgendwann schon etwas hängenbleiben und ein Nachdenken einsetzen.

    Ich bin überzeugt davon, dass bei weitem nicht alle Nachrichtenfuzzis die katastrophale Situation in Deutschland vorsätzlich ignorieren. Ich denke eher, dass die meisten das Ausmaß der Katastrophe nicht wahrhaben wollen oder verdrängen, und dass sie garnicht raffen, dass sie persönlich in absehbarer Zeit ebenfalls von diesen Katastrophen getroffen werden.

    Hier ein Link zu einem Kontaktformular, mit dem man unter “ Ihre Nachricht an*: “ praktisch alle Institutionen der ARD anschreiben kann:

    https://www.swr.de/kontakt/-/id=3604/cf=42/949w5u/index.html

    Das Formular hat den Vorteil, dass man lediglich einen Namen angeben muss (der natürlich auch der Name eines „affganischen Freundes“ sein kann). Der Text kann bis zu 5000 Zeichen lang sein — was ziemlich lang ist.

    Link zu einem Kontaktformular des SWR:

    https://www.swr.de/swr1/bw/programm/kontakt-sie-haben-fragen-oder-anregungen/-/id=446250/cf=42/did=2090000/nid=446250/1lefxoi/index.html

    Nicht vergessen: Bei den „persönlichen Daten“ kann man affganische Angaben machen. Angabe einer eMail-Adresse ist nicht erforderlich. Der Text kann bis zu 2500 Zeichen lang sein.

Comments are closed.