Der nach mehr als zehn Jahren endlich abgeschobene Dschihadist Sami Al-Mujtaba droht nun Deutschland mit blutiger Rache. 

Nachdem Sami Al-Mujtaba, der zu den Vertrauten des Terroristen Osama bin Laden zählte, endlich, nach mehr als zehn Jahren, in seine Heimat Tunesien abgeschoben wurde beschäftigt sich nun der nordrhein-westfälischen Landtag mit ihm.

Der Dschihadist war 1997 erstmals nach Deutschland gekommen, in den Jahren 1999 bis 2000 soll er in einem afghanischen Terrorcamp ausgebildet worden sein. Seit 2006 wurde mehrfach versucht den Moslem, der längst als Gefährder galt, abzuschieben. Er blieb, wurde vom Staat samt Frau und den vier Kindern seither alimentiert. Während seiner Zeit in Deutschland soll er Dschihadisten angeworben und auch Kontakte zum IS gepflegt haben.

Ende Juni wurde der Mann, der den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt als „verdiente Strafe“ bezeichnet haben soll endlich in Abschiebehaft genommen, wogegen er umgehend Klage einbrachte und einen Eilbeschluss gegen die Abschiebung erwirken wollte.

Der Flug nach Tunesien in einer Linienmaschine am 12. Juli war zunächst wegen fehlender Papiere storniert und dieser Umstand dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, das die Eilentscheidung treffen sollte, mitgeteilt worden. Das Gericht sah nun erst mal keine Eile mehr. Am 13. Juli morgens gegen 7.00 Uhr wurde Al-Mujtaba dann in einem eigens gecharterten Learjet nach Tunesien gebracht. Kurz nach 8.00 Uhr erhielt das BAMF ein Fax vom Gericht, der Gefährder dürfe wegen möglicher Foltergefahr im Urlaubsland Tunesien nicht abgeschoben werden. Zu spät. Wir waren ihn endlich los.

Politisches Sommertheater

Die Gelsenkirchner Richter fühlten sich nun ihrer Staatsmacht beraubt und polterten von einer  „Vorführung des Rechtsstaats“. Am Abend desselben Tages erging ein Beschluss des Gerichts, dass der Dschihadist zurückzuholen sei, die Abschiebung sei „grob rechtswidrig“ gewesen. Nun gibt’s politisches Sommertheater. Nordrhein-Westfalens Flüchtlingsminister Joachim Stamp (FDP) verteidigt die Abschiebung, SPD und Grüne werfen der Landesregierung vor, die Gewaltenteilung verletzt zu haben und der rechtspolitische Sprecher der NRW-SPD-Landtagsfraktion, Sven Wolf, stellte Strafanzeige gegen Horst Seehofer (PI-NEWS berichtete).

Tunesier wollen ihn nicht hergeben

Fast schon erheiternd ist, dass Tunesien sich um die in Gelsenkirchen um ihre richterliche Ehre bangenden Entscheider nicht schert und Sami, egal was Gelsenkirchen sagt, nicht zurückschicken will. Die tunesische Anti-Terror-Behörde erklärte: „Wir haben eine souveräne Justiz, die gegen ihn ermittelt.“ Diese Ermittlungen seien abzuwarten, denn es lägen Erkenntnisse vor, dass Al-Mujtaba an „terroristischen Aktivitäten“ in Deutschland und Afghanistan beteiligt gewesen sei.

Sami jammert und droht

Unterdessen fühlt der Terrorist sich ungerecht behandelt und jammert, dass er zurück nach Deutschland zu seinen Kindern und seiner Frau wolle. Und er droht. Einer Zeugin zufolge habe er gesagt: „Deutschland wird Blut weinen“, wenn er abgeschoben werde.

Das ist aber sicher nur ein weiterer Grund für alle linksbunten Islamversteher und Deutschlandvernichter ihn sich zurückzuwünschen und nach Möglichkeit alles dafür zu tun. Schließlich würde ihm ja, gerade wegen seiner Radikalität, böses Ungemach in Tunesien drohen, wovor ihn Deutschland bewahren und seine Unversehrtheit mit dem Blut seiner Bürger verteidigen müsse. (lsg)

image_pdfimage_print

 

193 KOMMENTARE

  1. Wir müssen diesen Menschen unbedingt und schnell zurück holen.

    Das sind die Kulturbereicherer, die wir brauchen! Sie sorgen dafür, daß unser Leben noch bunter wird als eine ganze Schachtel Biobuntstifte, nach der grünen Roth

    Übrigens – nach der letzten EMNID Umfrage liegen bei den Batzies die Grünen mit 16% um 4% vor den Nazis. Insgesamt würden 40% der Bayer LinksGrünRot wählen.

    Wenn das nicht Hoffnung gibt!

  2. Der sollte mal besser aufpassen,dass er nicht bald Blut spuckt und sch…t,wo er jetzt in Tunesien im Knast ist.Da geht es sicher etwas rustikaler zu als hier.

  3. Ich bin traurig!

    Was für ein unersetzlicher Verlust. Der gute Mann hat sicherlich so viel in die Rentenkasse eingezahlt, dass davon 3 deutsche Rentner auskömmlich leben konnten. Die müssen sich jetzt ohne seine Zahlungen auch an der Tafel anstellen.

    Tunesien weiß schon, wieso sie diese Menschen wertvoller als Gold behalten will. Sie sichern die Vielfalt des von Inzest bedrohten Genpools und garantieren die Renten.

    Frau Doktor Merkel und Herr Schäuble werden doch sicherlich nichts Falsches erzählt haben, oder?

  4. sobald seine Frau und die Kinder dazu in der Lage sind , werden sie sich rächen. — Allerdings nur , falls wir bis dahin nicht bereits eine muslimische Regierung haben. –

  5. Dieser Fall zeigt in aller Härte die Pervertierung von Politikern und „Rechtsstaat“ – Götter in Schwarz.
    Überhaupt die Diskussion, dass dieser Abschaum im Land bleiben könnte, ist ein Tritt ins Gesicht jedes Steuerzahlers. Krankenschwestern, Busfahrer oder Pfleger arbeiten zu lächerlichem Lohn an 365 Tagen im Schichtdienst. Von ihrem kargen Einkommen müssen sie Steuern zahlen und damit wird Sami ein schönes Leben bereitet! Geht´s noch? Wie verkommen und abgestumpft müssen diese Leute sein? Grüne sind außer sich. Und wenn Habeck und Annalena sich nun in den Schlaf weinen, weil der Schmarotzer endlich weg ist, dann sollen sie dem doch aus eigener Tasche Geschenke nachschicken. Das Volk wird immer ärmer und ausgeplündert, derweil sich die Maden breit machen. Pfui Teufel!

  6. Leute, die eine Ausweisung von Gefährdern oder Kriminellen unterstützen, sind keine verrückten Randgruppen, wir sind normale Staatsbürger mit Jobs und Familien. Wir sind von jedem Alter, jedem Einkommensniveau und wir fordern von unseren Volksvertretern/Beamten, dass sie sich innerhalb des Gesetzes verhalten. Wenn wir Veröffentlichungen von Ihnen sehen, die auf erfundene Ressements ansprechen und oder gar festnehmen, sehen wir, dass Sie uns auf eine tyrannische Art behandeln. Dieser Staat aufräument werden oder Sie müssen am Ende ersetzt. Die Staat kann das sich nicht mehr lange leisten, für endlose und eskalierende Wutanfälle zu bezahlen……

  7. Schräges Mohammedanergeschwafel, das zeigt, wie weit deren Gedankenwelt noch im Mittelalter/Steinzeit verwurzelt ist. Außerdem wird mir schlecht, wenn ich die H*ckfr*ss* im Foto sehe. Musste das sein?

  8. Wir müssen endlich die Terrorhelfer von CDU, SPD und Grünen loswerden. Sie dürfen nicht länger den Terror mit Steuergeldern unterstützen und fördern

  9. jkl
    22. Juli 2018 at 08:22
    Leider geben die Tunesier unser Hascherl Sami ja nicht wieder her, aber unsere glorreiche Bundesregierung vergisst nicht die ihr anvertraute Bevölkerung und sorgt sofort für Nachschub. 800 Islamisten aus Syrien (leider werden wir nicht alle bekommen, auch Großbritannien und Kanada wollen ausnahmsweise etwas abhaben):

  10. jkl
    22. Juli 2018 at 08:22
    800 Islamisten aus Syrien (leider werden wir nicht alle bekommen, auch Großbritannien und Kanada wollen ausnahmsweise etwas abhaben):
    _________________________________
    Warum brauche ich wenn ich nach Kanada Reise noch einen Pass? Und auch sonst werde ich durchleuchtet und muss alles offenlegen

  11. „Doischlaan Bluuuhut weine wird“. Den brauchen wir auf jeden Fall hier. Oder gibt’s da irgendwelche Bedenken?

  12. Überlasst mir den Schwachsinnigen mal für 2 Minuten, dann ist er derjeneige der weint!
    Ich hoffe er vermodert in irgend einem dreckigen Loch in Tunesien, der Maulheld.
    Sein Herrchen ist tot, aber der Leibwächter lebt, toller Leibwächter, der Maulheld.

  13. Sauerlaender77 22. Juli 2018 at 08:29
    Wir müssen endlich die Terrorhelfer von CDU, SPD und Grünen loswerden. Sie dürfen nicht länger den Terror mit Steuergeldern unterstützen und fördern

    In der Tat sitzt der größte Feind im eigenen Land.
    Der gesamte verfilzte politisch-mediale Komplex muss ausgemerzt werden.

  14. In den USA hätte man dieses „miese Stück Scheiße“ – nur um Claudia Roth zu zitieren – einfach über den Haufen geschossen und kein Hahn hätte danach gekräht. In Merkels Buntland erdreistet sich ein Richter, die Abschiebung als unrechtmäßig zu bezeichnen und verlangt, dass dieser menschliche Unrat wieder zurück geholt wird!

    In diesem Land herrschen unfassbare Zustände, verursacht von einer Clique Verrätern am eigenen Volk und Land, getragen von einer indoktrinierten, verblödeten Mehrheit, die keinerlei gesunden Menschenverstand mehr besitzt.

    Auf demokratischem Weg ist das Problem nicht mehr zu lösen, nur ein Sturz des Merkel-Regimes und konsequentes, gnadenloses Aufräumen des von den Linken geschaffenen Augiasstall hilft!

  15. Seine Frau ist, wie kann es auch anders sein… Deutsche.

    Das Kasperletheater um diesen Terroristen geht, geht schon seit JAHREN.

    (2012) Fakt ist: der in El-Hamma im Süden Tunesiens geborene Prediger kam 1997 als Student nach Deutschland. In Krefeld studiert Sami A. zunächst Textiltechnik, dann technische Informatik. Bereits damals soll er in salafistischen Kreisen in Nordrhein-Westfalen verkehrt haben. Wie in den Ermittlungen nach dem 11.September 2001 klar wurde, verfügte Sami A. offenbar schon in den 90er Jahren über Kontakte zu Al-Qaida.

    Die Stadt Köln verweigerte A. im Jahr 2004 die Aufenthaltsbewilligung weshalb er im Folgejahr nach Bochum umzog. Heute hat er mit seiner deutschen Ehefrau drei gemeinsame Kinder und lebt in der Stahlhauser- Straße im Zentrum von Bochum.

    https://ojihad.wordpress.com/2012/08/13/der-prediger-abu-al-mujtaba-und-seine-schuler/

  16. rob57
    22. Juli 2018 at 08:29
    Schräges Mohammedanergeschwafel, das zeigt, wie weit deren Gedankenwelt noch im Mittelalter/Steinzeit verwurzelt ist.
    ________________________________________
    Gedankenwelt? Die sind einfach nur Strunz dumm und deren Religion dient nur dazu das zu verdecken.

  17. Ragnar Lodbrok 22. Juli 2018 at 08:34
    „Doischlaan Bluuuhut weine wird“. Den brauchen wir auf jeden Fall hier. Oder gibt’s da irgendwelche Bedenken?

    Ich war ja von Anfang an der Meinung, dass wir auf diese Fachkraft auf gar keinen Fall verzichten können. Und mit 320.000 Euro für 10 Jahre ist der Mann ja nun wirklich nicht teuer.

  18. Die Tunesier wollen ihn nicht zurückgeben, die wollen das Deutsche Volk Offenbahr mehr schützen als die verbrecherische Kanzlerin. Übrigens gibt es noch Hoffnung den in Tunesien wird immer noch gefoltert. Und mein Mitleid hällt sich in Grenzen.

  19. Tunesien will ihn nicht zurückschicken!!
    .
    Das geht nicht…

    .
    Ganz vorne an SPD…., Grüne… und Linke …. wollen diese liebenswerte Superfachkraft und Goldstück wieder zurückhaben. Verständlich .. ist er doch ein nützlicher Teil dieser Links-Grünen Terror-Ideologie.

    SPD… Grüne und moslemsicher Terror sind im Geiste Brüder..

  20. Handlungsweise des deutschen Ganovenregimes:
    Ganoven importieren Ganoven

    Deutschland wird mehr und mehr zum Rückzugs- und Ruheraum für den Abschaum dieser Welt.
    Und die Bürger sind Gefangene des Regimes, die für die Alimentierung des Abschaums zu sorgen haben.

  21. @ Freya- 22. Juli 2018 at 08:38

    Seine Frau ist, wie kann es auch anders sein… Deutsche.
    ______________________________________________________
    Es gibt ja wirklich genügend Deutschinnen, die sih mit sowas einlassen. Vor den Flüchtlingsheimen standen sie noch bis vor ein paar Monaten Schlange, um einen abzubekommen ….

    Warum? Weil die Deutschen Männer keine mehr sind. Entweder dumm, faul, fett und verblödet – oder linksrotgrünversifft … jedenfalls nicht das, was der Urinstinkt einer Frau im gebährfähigen Alter will: ein potenter und testosteronstrotzender Macho

    Derzeit dudelt im Radio ein Lied mit dem Text auf französisch: Ich verstehe kein Französisch – es sagt genau das aus, was Frau besonders in der Ovulationsfase will: Körpersprache – da steht die Intelligenz ganz hinten an

  22. Um dem mächtigsten Mann der Welt zu sagen wo es lang geht, schickt die EU den Alkoholiker Drunker zu Trump. Das wird Trumps Bild über die kranke EU nur weiter bestätigen

    Jetzt soll Juncker Trump klarmachen, wie er sich selbst schadet
    Die deutsche Wirtschaft beobachtet mit Sorge den eskalierenden Handelsstreit mit den USA. Nun reist Jean-Claude Juncker zu Trump nach Washington. Der EU-Kommissionspräsident steht dort vor einer undankbaren Aufgabe.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article179744202/Donald-Trump-Jean-Claude-Juncker-soll-bei-Washington-Besuch-im-Zollstreit-vermitteln.html

  23. Das_Sanfte_Lamm
    22. Juli 2018 at 08:37
    Sauerlaender77 22. Juli 2018 at 08:29

    In der Tat sitzt der größte Feind im eigenen Land.
    Der gesamte verfilzte politisch-mediale Komplex muss ausgemerzt werden.
    ______________________________________
    Die europäischen Regierungen und die Islamisten haben eins gemeinsam sie sind leider sehr gut in Europa vernetzt und Decken sich gegenseitig. Einzig Ungarn und Polen stechen da raus, man kann nur hoffen daß das so bleibt. Ich hoffe ja das diese korrupte Bande aufgedeckt wird, und auch die Leute die dahinter stehen. Wenn man das dann in einem Buch veröffentlicht wird das der Bestseller aller Zeiten

  24. Diesen Wuschelbart-Komiker hätte man nach Syrien zum Assad ausliefern sollen. Von dem würde man nichts mehr viel hören und sehen. Ich glaub, Putin hätte auch gewusst was zu tun ist.

  25. Der nach mehr als zehn Jahren endlich abgeschobene Dschihadist Sami Al-Mujtaba droht nun Deutschland mit blutiger Rache. “

    Wie haben uns die grünlinken Weibchen und namenstanzenden grünlinken Bubis nicht immer erzählt, dass dieser Kerl so gut integriert ist und man den unbedingt zurückholen muss. Was für ein dummes Gelumpe!

  26. Er soll im tunesischen Knast verschimmeln, der W…..r…
    Alle, die fordern, dass er zurückkommt, müssen in die geschlossene Anstalt eingewisen werden.

  27. „…Der Dschihadist war 1997 erstmals nach Deutschland gekommen…“
    .
    Das zeigt uns schön auf wie krank und degeneriert unsere Politik und dt. Justiz ist, weil sie in all den Jahren es nicht geschafft hat, dieses Stück-Terror-Scheixxe loszuwerden.
    .
    NUR die AFD ist noch in der Lage das zu ändern und unser Land wieder sicher zu machen.
    .
    .
    Sozialleistungen nach Tunesien!
    .
    Ich gegen mal davon aus, das dieser völlig entartete degenerierte Staat die Sozialleistungen des Herrn Terror-Sami Al-Mujtaba nach Tunesien weiter schickt.
    .
    Sowie Millionen oder schon Mrd. Euro Kindergeld in alle Welt!

  28. Was schrieb doch auf der Achse ein ehemaliger Polizist (Peter Bereit, 38 Jahre bei der Berliner Polizei, zuletzt Kriminalhauptkommissar) so schön, als die Agitprop auf allen Kanälen behauptete, ganz Deutschland weine über die schröcklich „unrechtmäßige“ Abschiebung dieses Orks?

    Ich selbst und alle, die ich kenne, folgen einer einfachen Pragmatik, die nicht einer bestimmten politischen Überzeugung, wohl aber der Gewissheit entspringt, dass dieser Staat sich nach und nach selbst abschafft. Mir ist der misslungene Verwaltungsakt in Bezug auf Sami S. völlig wurscht. Damit kann ich gut leben. Mit Verbrechern und Terroristen, die auf Staatskosten in Deutschland leben und Hass predigen, dagegen nicht.

    https://www.achgut.com/artikel/sami_a._ich_werde_dich_nicht_vermissen

    Und das gilt für jeden, der hier endlich endlich rausfliegt, auch wenn die Asylindustrie (und dazu rechne ich auch die Regierung) über Verfahrensfehler weint und gerade versucht, einen allgemeinen Rückholservice aufzubauen.

  29. Freya-
    22. Juli 2018 at 08:42

    Ich ergänze noch Die Linke, die unterstützen mit den Grünen zusammen die PKK.
    ___________________________________
    Ich versuchen immer noch diese Partei aus meinen Gedanken zu verdrängen. Ich hab ja immer noch die Hoffnung das diese Leute zusammen mit den Grünen einen kollektiven Selbstmord begehen, weil sie es nicht mehr aushalten deutsch zu sein

  30. Das Bild oben ist ein tragisches Beispiel dafür, wie ein Gesicht entstellt wird, sobald eine Person mit Islam infiziert wurde. Nach einem friedlichen Leben grundlos nach Deutschland geflüchtet (die Aussage seiner Anwältin), jetzt in seiner tunesischen Heimat… und plötzlich will er Blut fliessen sehen? Gruselig, was dieser Islam aus einem Menschen macht.

  31. Islamisten bieten eine Art Ersatz-Familie im Gefängnis. Sie bezeichnen sich als „Brüder und Schwestern“, sie bieten Schutz vor anderen Häftlingen und sie sind gut organisiert.

    „Al Asraa“ – heißt das Netzwerk, das Anwälte an angeklagte Dschihadisten vermittelt, Spenden sammelt und Briefe an die „Brüder und Schwestern“ in den Gefängnissen schickt.

    Hier ist auch Sami’s Anwältin Seda Basay-Yildiz vertreten. Desweiteren „Über Uns“ anschauen wo zum Kampf gegen die Ungläubigen aufgerufen wird: „So lasst uns unsere Geschwister in diesem Kampf zwischen Imaan und Kufr nicht vergessen!“

    https://www.al-asraa.com/de/anwaelte/item/seda-basay-yildiz

    Den deutschen Sicherheitsbehörden ist das Netzwerk bekannt, sie tun aber NICHTS.

    Al-Asraa @alasraa81 13. Juli

    Trotz Gerichtsentscheidung haben sie den Bruder nach Tunesien abgeschoben und nur Allah weißt was in Tunesien mit ihn passieren wird, ein Land dass bekannt ist für…

    https://twitter.com/alasraa81/status/1017699098286280704

  32. Gardes du Corps (08:43)
    Auch bei der Intelligenz hintenangestanden?
    Obwohl richtige Männer ja Gottseidank keine Ovulationsphase haben.

  33. AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL
    .
    .
    Verdammte Scheixxe…!!
    .
    Warum können Syrer aus dem Libanon zurückkehren aber die 800.000 illegalen Syrer in Deutschland nicht? Was ist mit denen?
    .
    Haben diese illegalen Eindringlinge sich schon an die deutsche Sozialleistungen gewöhnt.?. Sie haben NIE in das deutsche Sozialsystem eingezahlt und bekommen Geld daraus.. Unerträglich! Fett Kohle für nichts und im Urlaub nach Syrien fliegen..
    .
    Diese Syrer werden NIEMALS, NIEMALS, NIEMALS zu uns gehören. Wir werden sie politisch bekämpfen und gesellschaftlich ächten.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Konflikte:
    .
    Hunderte Syrer aus dem Libanon kehren in die Heimat zurück

    .
    Beirut (dpa) – Nach den Erfolgen der syrischen Regierungstruppen sollen Hunderte Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Anfang nächster Woche aus dem Libanon in ihre Heimat zurückkehren. Der obersten libanesischen Sicherheitsbehörde zufolge machen sie sich freiwillig auf den Weg. Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR erklärte ebenfalls, auf die Syrer sei kein Druck ausgeübt worden. Bereits Ende Juni war eine erste Gruppe von 370 Flüchtlingen nach Syrien zurückgekehrt.
    .
    https://www.zeit.de/news/2018-07/22/hunderte-syrer-aus-dem-libanon-kehren-in-die-heimat-zurueck-180722-99-247615

  34. OT In unserer Tageszeitung war ein Bild vom Seehofer zu sehen, wie er seine Hand an der Krawatte hielt. Bedeutet doch: “Es steht mir bis zum Hals“. Auch T. de Maiziere ist mal so abgebildet gewesen – kurz darauf wurde er von Stoltenberg abgelöst…

  35. PI muß täglich/wöchentlicht als Flyer von der AFD verteilt werden.
    Nur so erreichen wir die meisten Wähler.
    Ich kann die AFD nicht verstehen warum sie das nicht macht.
    Nur ganz wenige lesen PI (weil sei keinen Rechner haben)
    Liest die AFD hier übrhaupt mit oder warum meldet sich keiner
    und sagt uns warum sie das nicht machen.

  36. Ich wünsche dem lieben Sami eine geile Zeit im Urlaubsland Tunesien!

  37. Unserer kranken Regierung würde ich glatt zutrauen, die KSK oder GSG9 nach Tunesien zu schicken, um unseren lieben Terroristen dort mit Gewalt zu befreien und heim nach Germoney zu befördern. Ein Massenorgasmus in den Reihen der Grün-Linken wäre garantiert.

  38. OT

    Hier findet man das komplette Video der gestrigen Veranstaltung in Mainz („Beweg was“ plus Frauenbündnis Kandel) online:

    https://www.youtube.com/watch?v=TJcbRCInGrU

    Wie immer sehr gut und kreativ (u.a. Nationalhymne mit Dudelsack gespielt), leider aber zu wenig Teilnehmer. Andererseits in wenigen Stunden schon ca. 2.000 Betrachter auf YouTube, also ist es nicht so, dass es keinen interessieren würde.

  39. Geht es nächste Woche los?

    Ich hoffe, alle hier haben Wasser, Konserven, und was man sonst noch alles braucht, gebunkert.

  40. Was mir noch äußerst unklar ist:
    Zwar können wir uns alle freuen. Aber warum sorgt sich die tunesische Regierung darum, was in Deutschland und Afghanistan an Terroraktivitäten stattfindet?
    Es geht ja wohl „nur“ darum, dass sie (die Regierung Tunesiens) davon ausgehen muss, dass dieser Sami ebenfalls in Tunesien „islamistische“ Terroranschläge verüben könnte. Eine Operationsbasis Deutschland für Islam-Terroristen ist ja spätestens seit 9/11 bekannt.
    Die Tunesier werden jedenfalls nicht dumm genug sein, zugunsten Deutschlands einen Terroristen zur Rechenschaft zu ziehen, der von einer bedeutsamen Anzahl Deutscher geradezu nach Deutschland herbeigesehnt wird.

    Man darf davon ausgehen, dass eine Mehrzahl von Staaten, die (noch) nicht von einem islamischen Regime regiert werden, Deutschland aufgrund seiner letzten und vor allem amtierenden Regierung als islamischen Terrorstaat betrachtet. Auch vor diesem Hintergrund erscheint die seinerzeit bekannt gewordene NSA-Geschichte in einem ganz anderen Licht.

  41. Al Asraa – Die Gefangenen auf Facebook
    13. Juli um 02:15 ·
    Trotz Gerichtsentscheidung haben sie den Bruder nach Tunesien abgeschoben und nur Allah weiß, was in Tunesien mit ihm passieren wird.Ein Land, dass bekannt ist für seine Foltermethoden.
    Möge Allah es ihm leicht machen und ihn von da raus kommen lassen,Amin.

    Macht dua für seine Frau und Kinder, sowie für alle Asraa auf der Welt und ihren Kindern.

    Abdurrahim Gasnjani Vallahi: ich kenne diesen Bruder und er ist ein sehr guter Mensch und vor allen Dingen ein aufrichtiger Muslim. Möge Allah unseren Bruder und seine Familie beschützen.

    Yusuf IbnAbdullah Al Ansari Vallahi: wie falsch dieser Staat ist sehen wir immer wieder eigene Gesetze brechen wie sie wollen.Möge ALL?H azza wa jall ihn seine Familie und alle Gefangenen Geschwistern und Familien beschützen.
    Allahumma amin.

    https://www.facebook.com/GefangeneMuslime/?hc_ref=ART_Crm-tjrBjHS_DTa4YlNu3yZbe38H3UkJnq0LfW_Og6xkTu3GqTt3rhyeYrtw0-E&fref=nf

    Solche Seiten werden auf Facebook NIE gelöscht.

  42. So ein Gewaltverbrecher wird mit unseren Steuergeldern samt seiner Brut auch noch über Jahre durchgefüttert. Es tut mir leid, aber ein Staat und eine Gesellschaft, wo so etwas möglich ist, haben nichts besseres verdient. Was soll das heuchlerische Rumgeheule nach Terroranschlägen, Morden, Vergewaltigungen und anderen Schwerverbrechen? Das deutsche Wahlvolk hat sich im September 2017 wieder mal d i e „Regierung“ zusammengewählt, die es verdient hat. Es ist ein schweres Eingeständnis für einen Demokraten, aber Platon, der Philosoph aus der Wiege der Demokratie, hat mit seiner Kritik daran leider recht gehabt. Bis auf den heutigen Tag.

  43. @ Meister Gepetto 22. Juli 2018 at 08:37

    In den USA hätte man dieses „miese Stück Scheiße“ – nur um Claudia Roth zu zitieren – einfach über den Haufen geschossen und kein Hahn hätte danach gekräht. In Merkels Buntland erdreistet sich ein Richter, die Abschiebung als unrechtmäßig zu bezeichnen und verlangt, dass dieser menschliche Unrat wieder zurück geholt wird!

    In diesem Land herrschen unfassbare Zustände, verursacht von einer Clique Verrätern am eigenen Volk und Land, getragen von einer indoktrinierten, verblödeten Mehrheit, die keinerlei gesunden Menschenverstand mehr besitzt.

    Auf demokratischem Weg ist das Problem nicht mehr zu lösen, nur ein Sturz des Merkel-Regimes und konsequentes, gnadenloses Aufräumen des von den Linken geschaffenen Augiasstall hilft!
    ####################
    Alles eine Folge des menschenrechtswiedrigen Asylrechts, welches eine unzumutbare Versorgungspflicht der Deutschen für alle Seppel dieser Welt festschreibt. Es hebelt das Grundrecht auf Vertragsfreiheit komplett aus (Recht kein Sklave zu sein!) und beschädigt die Grundrechte auf Meinungsfreiheit und körperliche Unversehrtheit. Asyl ist grundsätzlich nicht reformierbar und muß ersatzlos gestrichen werden.

  44. Ideal wäre es, wenn der Terrorist von einer linksgrünen Regierungsdelegation in Tunesien besucht würde und diese ebenfalls dort dauerhaft im Gefängnis festgehalten wird!

  45. Warum wurde nicht auch die Frau und das gezeugte Gengesoxe mit abgeschoben? Was, wenn die ihren Vati rächen wollen, die Gene dazu haben sie ja?!
    Unglaublich, welche Leute sich in D aufhalten dürfen und vollumfänglich versorgt werden. Ein Zeugnis der Regierungsidiotie. Grüne halt.

  46. @ Gardes du Corps 22. Juli 2018 at 08:18

    Übrigens – nach der letzten EMNID Umfrage liegen bei den Batzies die Grünen mit 16% um 4% vor den Nazis. Insgesamt würden 40% der Bayer LinksGrünRot wählen.

    Nicht allzu ernst nehmen. Diese Institute sind ebenso unabhängig, neutral und überparteilich wie die Öffentlich-Rechtlichen und die Mainstream-Medien. Man muss sich nur mal exemplarisch mit der Biographie der Systemschranze Renate Köcher (Allensbach) befassen, dann erübrigen sich weitere Fragen. Von FORSA-Güllner erst gar nicht zu reden.

  47. Freya- 22. Juli 2018 at 09:10

    Al Asraa – Die Gefangenen auf Facebook 13. Juli um 02:15 · Trotz Gerichtsentscheidung haben sie den Bruder nach Tunesien abgeschoben und nur Allah weiß, was in Tunesien mit ihm passieren wird.Ein Land, dass bekannt ist für seine Foltermethoden. Möge Allah es ihm leicht machen und ihn von da raus kommen lassen,Amin.

    Diese Allahbrabbler haben es nicht so mit Logik. Auch nicht in ihrem geschlossenen Primitiv-Weltbild. Wenn Allah das alles so will und vorherbestimmt, dann muß man nicht Allah belatschern, das Monster jetzt wieder freizulassen. Allah wollte, daß der in Tunesien verreckt. Und Allah weiß es am besten, Amin.

    *fg*

  48. Schließlich würde ihm ja, gerade wegen seiner Radikalität, böses Ungemach in Tunesien drohen, wovor ihn Deutschland bewahren und seine Unversehrtheit mit dem Blut seiner Bürger verteidigen müsse.

    Das macht Sinn und bedeutet, je radikaler ein Moslem ist, umso mehr Grund gibt es, ihn in Deutschland zu haben. Linke Logik eben.

  49. Oder hier:

    Falk Nachrichten
    14. Juli um 10:48 ·
    Subhana-LLAH, welch eine Ironie der Geschichte – ausgerechnet D. Trump stammt von deutschen Migranten ab !!!
    O-Ton D. Trump 2015: „Ich habe eine großartige deutsche Herkunft, ich bin sehr stolz darauf… Deutsches Blut, großartige Sache!“
    – Die rechtmäßigen Besitzer des US-amerikanischen Bodens, also die indianischen Menschen, würden sich schämen, wäre der Trump einer von ihnen …
    – D. Trumps Großvater, Friedrich Trump, wanderte 1885 aus dem pfälzischen Dorf Kallstadt (unweit westlich von Ludwigshafen bzw. Mannheim) mit seiner Frau Elisabeth in die USA aus.
    – Im Jahre 1904 kehrten beide nach Kallstadt zurück, welches damals formal noch zu Bayern gehörte – und wurden von den bayerischen Behörden in die USA abgeschoben.

  50. @TotalVerzweifelt 22. Juli 2018 at 09:04
    Geht es nächste Woche los?

    Ich hoffe, alle hier haben Wasser, Konserven, und was man sonst noch alles braucht, gebunkert.+++++++++

    An was denkst du?
    Polsprung?

  51. „Tunesier wollen ihn nicht hergeben“ ))) Alles eine Frage des Geldes 😉 Sobald unsere große Führerin mit den Milliarden winkt, wird sich schon einer in Tunesien finden, der uns den Anhänger der Friedensreligion wieder zurück bringt…..

  52. Die Nachbarn durften schon 2012 mit dem üblichen „wie süüüß! Wie niiiiedlich“ antreten, um die Harmlosigkeit des Monsters und seiner Brut zu „beweisen“:

    „Das ist eine nette Familie“, sagt eine ältere Nachbarin. „Immer freundlich. Manchmal fragen sie ,Wie geht es Ihnen?’. Er hat eine schöne Frau und drei ganz süße Kinder. Und einen Van.“

    Ja dann…

    https://www.derwesten.de/staedte/bochum/salafist-sami-a-der-nette-nachbar-aus-dem-terrorcamp-id6957447.html

  53. ALLE Merkel-Asylanten müssen endlich streng INTERNIERT werden damit die dt. Bevölkerung wieder in Sicherheit leben kann und die Lebensqualität zurückkehrt.
    .
    Aus den Internierungslagern werden dann diese Asylanten abgeschoben. Diese illegalen Asylanten haben kein Recht in Deutschland zu leben.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Scheuer für härtere Linie gegen abgelehnte Asylbewerber
    .
    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) positioniert sich als Hardliner in der Flüchtlingsdebatte: Der Minister fordert unter anderem ein härteres Durchgreifen gegenüber abgelehnten Asylbewerbern.
    .
    Berlin Ein härteres Durchgreifen gegen abgelehnte Asylbewerber – Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) plädiert im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur für einen konsequenteren Umgang im Asylverfahren: „Viele Bürger helfen bei der Integration mit. Aber es hat auch viele überfordert. Schutzberechtigte bekommen all unsere Aufmerksamkeit und unsere Humanität und Integrationsleistung. Bei denjenigen, die keine Schutzberechtigung haben oder als Asylsuchende aufgefallen sind, weil sie straffällig geworden sind, müssen die Konsequenzen gezogen werden.“
    .
    Der frühere CSU-Generalsekretär sagte weiter: „Und es gibt dann viele, die sich wehren gegen die Abschiebung mit einem schäbigen Verhalten sogar gegen Beamte. Und dann stellen sich manche Initiativen an den Flughafen hin und demonstrieren für Straftäter, dass sie hierbleiben. Ich verstehe die Welt nicht mehr.“
    .
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Scheuer-fuer-haertere-Linie-gegen-abgelehnte-Asylbewerber
    .
    härtere Linie?

    Dazu fehlen Scheuer die Eier um das durchzuziehen.

  54. @ alexandros 22. Juli 2018 at 08:46

    Um dem mächtigsten Mann der Welt zu sagen wo es lang geht, schickt die EU den Alkoholiker Drunker zu Trump. Das wird Trumps Bild über die kranke EU nur weiter bestätigen

    Jetzt soll Juncker Trump klarmachen, wie er sich selbst schadet
    Die deutsche Wirtschaft beobachtet mit Sorge den eskalierenden Handelsstreit mit den USA. Nun reist Jean-Claude Juncker zu Trump nach Washington. Der EU-Kommissionspräsident steht dort vor einer undankbaren Aufgabe.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article179744202/Donald-Trump-Jean-Claude-Juncker-soll-bei-Washington-Besuch-im-Zollstreit-vermitteln.html

    Ich rieche Junckers Ischias-Fahne schon bis hierher. 🙂

  55. Babieca
    22. Juli 2018 at 09:17

    „Diese Allahbrabbler haben es nicht so mit Logik. Auch nicht in ihrem geschlossenen Primitiv-Weltbild. Wenn Allah das alles so will und vorherbestimmt, dann muß man nicht Allah belatschern, das Monster jetzt wieder freizulassen. Allah wollte, daß der in Tunesien verreckt. Und Allah weiß es am besten, Amin.“

    Sachlich völlig korrekt. Die Gläubigen gehen Allah einen feuchten Kehricht an, es ist sowieso alles im Kitab festgeschrieben, das seit Anbeginn der Welt im Himmel verwahrt wird.

    Allerdings gibt es tatsächlich Ausnahmen. Mohammed konnte scheinbar Allah um den Finger wickeln.

    Der ist extra auf seinem Pferd in den Himmel gereist, um Allah klarzumachen, dass es mit der von Allah vorgeschriebenen Anzahl von Salat nicht weitergeht. Mohammed musste du nur einmal kurz drohen, und Allah hat sofort die Anzahl der Opfergaben auf 5 pro Tag reduziert.

    Ein bemerkenswerter, viel zu wenig beachteter Vorgang. Allah gehorcht Mohammed…

  56. Dieser verkommene Staat gewährt diesem Zellhaufen die gesamte Bandbreite unseres Rechtssystems, während Bio-Deutsche, die sich um diesen Staat verdient gemacht haben, abgezockt werden!
    Es gibt reichlich Beispiele für Komplotte (LG München 4O2113/09 und OLG 15U 4900/11) der Herrschenden, denen das Schicksal Einheimischer Scheiß-egal ist.
    —————————————— DRECKSSTAAT—————————————-
    Mir hat man in München deutlich gezeigt, wer den Hammer in der Hand hält! Völlig ungeniert gruppierten sich 35 Minister und Behörden zusammen, um einen Münchner Ra zu decken, der wegen Urkunden-Fälschung und Prozessbetrug, eigentlich vor Gericht gehörte. 300Tsd € sauer verdientes Geld, hat man mir genommen, betrügerisch, hoch-kriminell.
    Ich habe über 3 Mio. DM in den 90er Jahren an Steuern bezahlt, ein Fehler, wie ich heute erkennen muß. Denn, kriminelle Behörden bedient man nicht.

    Alles für Fremde, Nichts für Einheimische, so kurz und prägnant kann man das zusammen fassen.

  57. Kirpal 22. Juli 2018 at 09:18

    Der Leibwächter Bin Ladens hat eine „Drohung“ ausgesprochen. Klingt für mich eher nach Angriffbefehl.
    Schlagen die Al Kaida/IS Kämpfer in ganz Deutschland nächste Woche koordiniert und spektakulär zu? Folgen ihnen die normalo-musels mit Kleinterror auf den Straßen/Öffis etc.?

    Wenn ja, dann wäre das ein guter Zeitpunkt, um sich in einer gut verteidigbaren Position zu verschanzen. Wie das ausgeht, steht in den Sternen.

  58. DE erkennt nichts und niemand an, denn niemand ist so gut und moralisch überlegen. Von mir aus kann DE Blut weinen.

  59. „Wenn ihr mich nicht weiter alimentiert,
    wird Deutschland Blut weinen!“

    Für acht(?) Millionen Wertschaffende müssen Millionen Invasoren doch ein Klacks sein!
    „Wir schaffen das!“

    Die Witwe sammelt Pfandflaschen.

    Gestern gab es eine Demo in Mannheim.
    „Say it loud, say it clear, refugees are welcome here!“
    „Die Linke“ (und irgend etwas wie „Seenotrettung Mannheim“ oder ähnlich, nie gehört)
    Ob sie (mit(?)) dahintersteckt?
    http://www.dielinke-ma.de/politik/meldungen/detail/zurueck/aktuelles-7/artikel/die-opfer-der-festung-europa-lebensretter-am-pranger/

  60. Der Sami wird ganz sicher zurückkommen.
    Deutschland wird einfach genug Millionen Euro an Tunesien überweisen und dann geben die ihn schon wieder her.
    Wetten?
    Hat doch bei Susannas Mörder auch ganz gut funktioniert.

  61. @ Babieca 22. Juli 2018 at 09:17

    Diese Allahbrabbler haben es nicht so mit Logik. Auch nicht in ihrem geschlossenen Primitiv-Weltbild. Wenn Allah das alles so will und vorherbestimmt, dann muß man nicht Allah belatschern, das Monster jetzt wieder freizulassen. Allah wollte, daß der in Tunesien verreckt. Und Allah weiß es am besten, Amin.

    In der Tat, Sie decken da einen „spielentscheidenden“ Widerspruch auf. Ich verstehe das ganze Gejammere nicht, wenn ohnehin alles vorbestimmt und Allahs Wille ist. Der wird dann schon gewollt haben, dass Bin Ladens Lieblingsspezi zur Läuterung seiner Seele mal ’ne Runde (oder auch zwei oder drei oder bis zur Verwesung) in den tunesischen Nicht-High-Tech-Knast geht.

  62. Ja, ja die „Väter des Grundgesetztes“ haben uns ein schönes Ei ins Nest gelegt. Gut gemeint, aber schlecht gemacht und zudem völlig unnötig. Auch und gerade ohne Asylrecht kann jeder Staat Menschen aufnehmen, wenn es ihm gefällt. Wir aber haben eine fette Einschränkung unserer Grundrechte im Grundgesetz stehen, die auch noch bejubelt wird. Anstatt „politisch Verfolgte genießen Asyl“ hätten sie auch „Deutsche müssen sich ficken lassen“ reinschreiben können.
    Dem Chaos wird man auch nicht mit noch so strikten Regeln einhalt gebieten können, die Antragsteller werden sich flexibel auf jede Regelung einstellen. So lange auch nur irgendwer hier das Recht hat Asly zu beantragen ändert sich nichts. Einzige Lösung: Totale Abschaffung!

  63. @TotalVerzweifelt 22. Juli 2018 at 09:25
    Ah, ja, klar, verstehe. (Ich halte diese steinzeitlichen Krieger ja für zu idiotisch, als dass denen wirklich etwas koordiniertes gelingen mag und dachte zunächst an eine andere „Bedrohung“, über die in den Medien kaum berichtet wird: https://www.wetter.com/news/forscher-sind-sich-sicher-der-polsprung-steht-unmittelbar-bevor_aid_5a82d99d38f7880665285e84.html … Je nachdem, wie lange dieser Prozess dauert, geht wohl mal schneller, mal langsamer, schwächt sich ja das Magnetfeld der Erde ab… verringert sich also der Schutz gegen Sonnenstrahlung… und, in den letzten Tagen gab es immer wieder Meldungen über Hitzerekorde… Iran, Irak über 50 Grad Celsius… Sibirien, Schottland… über 30… also völlig ungewöhnlich… Für gewisse Regionen auf Erden können da schnell mal apokalyptische Szenarien entstehen…)

  64. Ich möchte nicht wissen wieviel neue AfD Wähler, durch dieses Theater um den Terrortunesier, wieder hinzugekommen sind.

  65. @ Babieca 22. Juli 2018 at 09:21

    Die Nachbarn durften schon 2012 mit dem üblichen „wie süüüß! Wie niiiiedlich“ antreten, um die Harmlosigkeit des Monsters und seiner Brut zu „beweisen“:

    „Das ist eine nette Familie“, sagt eine ältere Nachbarin. „Immer freundlich. Manchmal fragen sie ,Wie geht es Ihnen?’. Er hat eine schöne Frau und drei ganz süße Kinder. Und einen Van.“

    Ja dann…

    Wir können ja alle zusammenlegen und dieser schrecklich netten Familie samt Papa – falls er tatsächlich eines Tages aus dem tunesischen Singsing rauskommt – eine Familienkarte für den nächsten Streichelzoo schenken. So liebe Menschen, die kein Wässerchen trüben können, freuen sich darüber bestimmt ein Loch in den Bauch. Sofern der Olle ihnen nicht vorher eines hineingesprengt hat, vielleicht weil seine Göttergattin es in seiner berufsbedingten knastologischen Abwesenheit gewagt hat, drei Worte mit einem Ungläubigen zu wechseln oder mal ohne Burkini in die Badewanne gestiegen ist.

  66. ghazawat 22. Juli 2018 at 09:24

    – Allah gehorcht Mohammed… –

    Hehe! Der in der westlichen Islamwissenschaft – also die verbliebenen Reste, die noch nicht dem islamischen Diktum unterliegen – klar herausgearbeitete Fakt, daß Mo, so es ihn je gab, sich Allah als alter Ego erfunden hat. Wann immer Mo eine Ausnahme brauchte oder einen Sonderwunsch hatte, erfüllte Allah ihm, und nur ihm, ZACK! diesen Wunsch. So auch in der Vielweiberei: Für alle Mohammedaner maximal vier Gebärmaschinen (plus unbegrenzt Sexsklavinnen), nur Mo hatte die Erlaubnis eines nach oben offenen „Ehefrauen“-Harems (plus unbegrenzt Sexsklavinnen).

    Wer es noch nicht kennt: Der Islamcomic „Believe it or Else“ hat das ganz hervorragend rausgearbeitet. Eine wunderbare Quelle zu dem, was über Mo bekannt ist, gehaltvoller und vor allem unterhaltsamer als manch akademischer Schinken. Geschaffen, damit auch noch der Letzte versteht, wie der Islam und seine Zentralfigur Mohammed gestrickt ist. Frei in voller Länge im Netz:

    http://islamcomicbook.com/pdfs/comics/english/MBOE.pdf

  67. Wären deutsche Geheimdienste nicht solche weicheier, hätte man ihn schon längst erhangen in seiner Zelle in Tunesien gefunden. Der Mossad z.B. ist da eine ganz andere Liga…

  68. TotalVerzweifelt
    22. Juli 2018 at 09:25
    Kirpal 22. Juli 2018 at 09:18

    Wenn ja, dann wäre das ein guter Zeitpunkt, um sich in einer gut verteidigbaren Position zu verschanzen. Wie das ausgeht, steht in den Sternen.
    ______________________
    Was würde einem verschanzen denn bringen? Hoffe das die anderen das Regel, oder darauf warten das die Horde kommt.

    In so einem Fall würde nur eins helfen und das ist sich zusammen zu schließen und kämpfen

  69. Die andere Frage stellt sich über den Verbleib seiner Familie. Gewiß stehen sie noch immer auf der „Gehaltsliste“ des deutschen Steuerzahlers…

  70. „Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“

    Hat sie nicht recht?
    Dass sie als Vizepräsidentin im Bundestag sitzt, darf als ein Beweis von vielen gelten.

  71. @ Babieca 22. Juli 2018 at 08:53

    …auch wenn die Asylindustrie (und dazu rechne ich auch die Regierung) über Verfahrensfehler weint und gerade versucht, einen allgemeinen Rückholservice aufzubauen.

    Hier wird von interessierten Kreisen inklusive solcher eitlen Vollidioten wie Kubicki über mediale Multiplikatoren bewusst ein völlig absurder Eindruck erweckt. Von wegen Deutschland sei erschüttert, dass dieser kuchengute Sprenggläubige trotz Urteil der Gutmenschenjustiz einfach so abgeschoben wurde. Ich habe bisher noch mit keinem über diese Causa diskutiert, der nicht der Hoffnung Ausdruck verliehen hat, dass dieses Arschgesicht im tunesischen Knast verrotten möge. Auch mein betagter Nachbar, seit 50 Jahren in der SPD, sieht das so.

  72. Warum sind seine, vermutlich zahlreichen, Kinder noch in der BRD? Wenn die mal eine Vendetta starten …
    Ich fordere Familienzusammenführung, jetzt!

  73. 35 000 € hat der Hinflug gekostet.
    Das ist mehr als die Armutsrente (nach Scheidung) die ich insgesammt netto in 10 Jahren demnächst erhalten werde.
    Und das Zurückholen wird noch einmal soviel kosten.
    Daneben plant die Regierung eine neue Behörde mit 200 (gutbezahlten + Gefahrenzulage) BKA – Polizeibeamten die ausschließlich für die Überwachung von erkannten G E F Ä H R D E R N zuständig sein wird.

  74. Radfahrer schlägt Sanitäterin ins Gesicht
    Täterbeschreibung: Männlich, ca. 35 Jahre alt, 190 cm groß, 90 kg schwer, athletisch, schlanker Körper, west-/nordeuropäisch, dunkelhäutig, hageres Gesicht, sprach Ruhrgebiet-Dialekt (tief, laut, schnell); er war mit einem dunklen Mountainbike unterwegs.
    „west-/nordeuropäisch, dunkelhäutig“ ????? Geht Afrika bis ans Nordkap ? Vor einigen Jahren waren Nordeuropäer hellhäutig und blond !
    https://www.focus.de/regional/muenchen/muenchen-radfahrer-schlaegt-rettungsdienstmitarbeiterin-ins-gesicht_id_9287846.html

  75. Terroristen und verhinderte Terroristen sollen sich nicht darauf berufen dürfen, daß ihnen in ihrem Herkunftsland ein Aua droht.

    Das ist doch abartig.

  76. Kirpal 22. Juli 2018 at 09:33
    >Ich halte diese steinzeitlichen Krieger ja für zu idiotisch, als dass denen wirklich etwas koordiniertes gelingen mag

    Das sind professionell trainierte Kämpfer mit jahrelanger Kriegserfahrung in Nahost, die zu Zehtausenden hier in DE auf den Tag X warten. Es passt auch damit zusammen, dass der Ägypter, der in Düsseldorf die Tochter ermordet hat, mit einem Sturmgewehr bewaffnet war (wie ein Kommentator hier enthüllt hat). Es sind also offensichtlich Kriegswaffen verteilt worden.
    Die Frau von dem weiß bestimmt mehr. Vielleicht hat sie ja jetzt einen Anreiz, auszupacken. Was die Terroristenführung unter Zeitdruck setzen dürfte.

  77. was bringt eine deutsche Frau dazu, sich Männern aus diesem Kulturkreis anzuschließen?

  78. Vogelschiss
    22. Juli 2018 at 09:38
    Wären deutsche Geheimdienste nicht solche weicheier, hätte man ihn schon längst erhangen in seiner Zelle in Tunesien gefunden. Der Mossad z.B. ist da eine ganz andere Liga…
    ………………..
    In einer ganz anderen Liga spielt man jedoch beim sg NSU.Dort krepieren die Zeugen,
    egal welchen Alter gleich reihenweise!
    Also am Geheimdienst soll das nicht liegen.

  79. harzerroller
    22. Juli 2018 at 09:46

    „west-/nordeuropäisch, dunkelhäutig“ ?????
    __________________________________
    Ja das scheint ein neuer genetischer defekt zu sein der in letzter Zeit immer häufiger Auftritt, ähnlich dem der Albinos

  80. Sauerlaender77 22. Juli 2018 at 09:38

    Ich nehme an, dass die ersten paar Tage, evtl. Wochen, einfach nur riesiges Chaos herrschen wird. Erst nachher rechne ich damit, dass sich eine Gegenwehr bildet.

    Es gilt also m.E. am Anfang, erstmal nur zu überleben, damit man sich danach dem Widerstandskampf anschließen kann.

  81. Jetzt droht der noch mit Anschlägen und zeigt damit, dass er völlig zu Recht außer Landes geschafft wurde. Die Katze lässt eben das Mausen nicht.

    Die hohen Kosten und Folgekosten für diese Typen dem deutschen Steuerzahler gegenüber sind NICHT gerecht.

  82. @Muna38 22. Juli 2018 at 09:47
    was bringt eine deutsche Frau dazu, sich Männern aus diesem Kulturkreis anzuschließen?

    Masochismus gepaart mit Dummheit.

  83. 😛 SATIRE ODER HASS-REDE
    Will sich die – stets alle Gesetze einhaltende – oberste
    Genossin, Staatsratsvorsitzende Merkelowa, nicht
    persönl. für den islamisch-frommen Verbrecher
    einsetzen? Nee? Das stets gesetzestreue
    Maasmännchen kümmert sich schon?
    Will es nicht den tunes. Botschafter
    einbestellen?

    +++++++++++++++++++

    DER WIDERLING
    Heiko Maas
    ?Verifizierter Account @HeikoMaas
    Vor 18 Minuten
    Heute gedenken wir der Toten von #Oslo und #Utoya. Sie wurden Opfer von Fanatismus und Hass auf unsere offene Gesellschaft. Wir können Ihnen ein Denkmal setzen durch die Bewahrung unserer Menschlichkeit – trotzdem, gerade jetzt, jeden Tag, überall.

    Heiko Maas
    ?Verifizierter Account @HeikoMaas
    20. Juli
    Heiko Maas hat Heiko Maas retweetet
    Der 20. Juli 1944 markiert den Aufbruch zu einem neuen, besseren Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, dieses menschliche Deutschland in einem vereinten Europa zu bewahren. Zukunft braucht Erinnern. #EuropeUnited #20juli1944
    Erinnern ist Auftrag. Deshalb darf es kein Schweigen geben, wenn Wutbürger und Ewiggestrige die Symbole des Widerstandes heute perfide umdeuten. Die Männer und Frauen des Widerstandes trugen die Flagge der Menschlichkeit. #20juli1944 #Stauffenberg
    Es ist mir eine große Ehre, heute für die #Bundesregierung die Ansprache zum #20juli zu halten und damit all derjenigen Männer und Frauen zu gedenken, die sich mit dem Ende der Menschlichkeit in Deutschland nicht abfinden wollten.
    „Es erfordert Mut und Zivilcourage, um Recht, Freiheit und Demokratie zu verteidigen. Aber auch Menschlichkeit und Zusammenhalt.“ Eindringliche Botschaft für ein vereintes Europa der Nachfahren von WiderstandskämpferInnen. #Stauffenberg #EuropeUnited

    Heiko Maas hat retweetet
    SPD Parteivorstand
    ?Verifizierter Account @spdde
    30. Juni
    Vor einem Jahr haben wir die #Ehefueralle durchgesetzt. Weil wir für ein offenes, buntes und vielfältiges Land stehen. Also: Genießt den Sommer, liebt wen und wie ihr wollt (ANM.: SCHLIESST AUCH EHEN MIT KINDERN AB & VERGWALTIGT SIE, WIE IHR WOLLT! Koran 2,223 Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt.) – und habt einen schönen #PrideMonth mit vielen Paraden zum #CSD!
    https://twitter.com/heikomaas?lang=de
    (Anm. d. mich)

  84. „Oh ALLA!
    Gepriesen seist Du!
    Deine Weisheit ist unendlich!
    Du hast mir den größten Wunsch erfüllt.
    Mich von der Gesellschaft der UNGLÄUBIGEN in GERMONEY befreit und mich in einen SShariakonformen Knast in meinem Heimatland gesandt.
    Damit ich dort unter meinen Brüdern weilend die die von mir erflehten Köstlichkeiten der SShariastrafen genießem darf.“

  85. Die Täter kommen nach Deutschland,
    weil es in ihren Ländern nichts mehr zu holen gibt,
    alles zerstört ist.

    Die Antwort der Evoution auf verlogene, wertrelativierende und verratende, „alturisitsche“ Lauheit zum Wohle des deutschen Volkes.
    Sequenz und Konsequenz.

    Der failed state Deutschland hat fertig.
    Nur um die „Elite“, die mit hiweggefegt werden wird, muss man Tränen weinen.

  86. Wer solche Politiker wie die ROTHE FATWA, die GÖRING oder den HABECK (etc) hat –
    braucht keine Feinde mehr!

  87. Sami Al-Mujtaba droht: „Deutschland wird Blut weinen“

    Eher wirst du alter Fusselbart in einem tunesischen Shithole-Knast verschimmeln!

  88. Also das Faszinierendste ist dich, dass der Bürger diesen Affenzauber mitmacht, dass Politiker meinen sie könnten durch Einsatz für Terroristen und Beschwörung des Rechtsstaats für Terroristen Stimmengewinne erzielen. Und dass eigentlich aufgeklärte Bürger diesem Staat noch Respekt entgegenbringen. Das finde ich bemerkenswert. Ich kann das nicht.

  89. Wuehlmaus 22. Juli 2018 at 09:43

    Hier wird von interessierten Kreisen inklusive solcher eitlen Vollidioten wie Kubicki über mediale Multiplikatoren bewusst ein völlig absurder Eindruck erweckt. Von wegen Deutschland sei erschüttert, dass dieser kuchengute Sprenggläubige trotz Urteil der Gutmenschenjustiz einfach so abgeschoben wurde. Ich habe bisher noch mit keinem über diese Causa diskutiert, der nicht der Hoffnung Ausdruck verliehen hat, dass dieses Arschgesicht im tunesischen Knast verrotten möge.

    So geht es mir auch. Diese durchsichtige Lüge „Ganz Deutschland ist erschüttert“ reiht sich ein in Schwachfug-Schlagzeilen wie „Ganz Deutschland bibbert“ (eine Schneeflocke fällt, es ist unter Null); „Ganz Deutschland schwitzt“ (die Sonne scheint, es ist über Null), „Ganz Deutschland im Fußballfieber“ (irgendeine Liga/Spielreihe hat mal wieder angefangen). Während das früher im Einzelfall mal witzig war und ob des amüsanten = kalkulierten Gedankenkurzschlusses brav belacht wurde („Wir sind Papst“), ist das heute nur noch lächerlich.

  90. Nächster Eklat in Wien

    Drogendealer aus Afgahnistan sticht mit Messer auf Bibel ein!

    Nach Informationen von krone.at wollte der Verdächtige am Praterstern Drogen an den Mann bringen, doch das Interesse daran soll – aufgrund der hohen Konkurrenz auf dem Gebiet – gering gewesen sein. Die Kundschaft blieb aus, woraufhin den Afghanen offenbar die Wut packte – er zog ein Küchenmesser und stach damit mehrmals auf das Neue Testament ein.

    https://www.krone.at/1743280

  91. Babieca
    22. Juli 2018 at 09:37

    „Wann immer Mo eine Ausnahme brauchte oder einen Sonderwunsch hatte, erfüllte Allah ihm, und nur ihm, ZACK! diesen Wunsch. So auch in der Vielweiberei: Für alle Mohammedaner maximal vier Gebärmaschinen (plus unbegrenzt Sexsklavinnen), nur Mo hatte die Erlaubnis eines nach oben offenen „Ehefrauen“-Harems (plus unbegrenzt Sexsklavinnen).“

    In der Tat ein interessantes „religionsgeschichtliche“ Thema.

    Da Mohammed natürlich der beste, der größte, der intelligenteste, der friedfertigste, der wohlriechendste, und so weiter aller Menschen war und ist, durfte er sich natürlich niemandem geschlagen geben.

    Und da fängt das Problem mit König Salomon an. Aber selbst das löste Mohammed: Mohammed konnte alle Frauen seines Harems in einer Nacht befriedigen, so wird stolz über seine Potenz berichtet. Da kam selbst Salomon mit seinem vielen Frauen nicht mit.

    Der Mohammedanismus, auf Sex Exremente und Perversitäten fixiert

  92. Aus welchen Grund soll ein Tunesische Verbrecher zurück geholt werden.
    Es ist kein Bundes Bürger, geschweige den Deutscher. Muss ein Ausländer aufgrund von verübten Straftaten in anderen Ländern, aus seiner Kulturellen Heimat in ein fremdes Land zurück geholt werden. Welch eine an massung. Rastet die Judikative in Nordrhein-Westfalen komplett aus. Ist die Judikative in der Bundes Republik soweit mit Brodar und Schwasta von Osama Bin Ladan, durchsetzt das nur noch Familienrecht durchgesetzt wird. Ach übrigens sollte die Familie vom Sami, A. auch nach Tunesien reisen, und ihr leben bestreiten. Der doch so arme Tunesier, erhält keinen Besuch von seiner Familie, und so leidet der arme Mann, an Sozialen Mangelerscheinungen. Soziale Kontaktarmut ist vorprogrammiert, und einer Resozialisierung in der tunesischen Gesellschaft erscheint fast unmöglich. Sollten sich Fragmente, in der Hiesigen Administration unwillig oder destruktiv, im Urteilsvermögen gegen geltende Normen und Gesetzte verhalten, sollte man, es ihnen erlauben, sich in einen anderen Land Politisch zu betätigen.

  93. Dieser eine „Einzelfall“ wäre eigentlich schon genug, um sich entsprechend aufzuregen, das hauptsächliche Problem aber ist, dass es mittlerweile mehrere Zehntausend von dieser Sorte in Deutschland gibt, von denen man explizit weiß, und vermutlich noch sehr viel mehr, von denen man nicht weiß, dass sie derart radikale Ansichten haben und Terroristen unterstützen, weil sie sich im Alltag verstecken, den netten Dönerbrater von nebenan geben und nur freitags in der Moschee einen kleinen Teil ihres wahren Gesichtes zeigen. Ich teste das gerne mal mit einem IDF Armbändchen, das ich vor langer Zeit mal geschenkt bekommen habe und die Reaktionen an der Kasse arbeitender Moslems, wenn sie das IDF Zeichen mit Davidstern beim Entgegennehmen des Geldes sehen, sprechen oft Bände. Das kennen Sie komischerweise auch immer alle, auch wenn es sonst erkennbar an jeglicher Bildung und Sprachkenntnisse mangelt, und aus den Augen sprüht dann regelrecht der pure Hass, auch wenn sie sich vorher bei diversen Einkäufen ganz normal gegeben hatten. Eine offen getragene Kette mit Kreuz funktioniert auch, aber die Reaktionen sind nicht ganz so intensiv und ich will mir nicht ausmalen, wie es mit einer Kippa laufen würde, die man von weitem und nicht erst beim Ausstrecken der Hand sieht. Vermutlich würde man dann gar nicht mehr bedient und statt dessen gleich die Cousins herbeitelefoniert, die dann vor dem Laden warten.

    Das zeigt mir ein aufs andere Mal, dass das Ausmaß des radikalen Islamismus in Deutschland von den Sicherheitsbehörden komplett unterschätzt wird und die sich auch schon alle von der linksgrünen Doktrin, dass alles was mit Islam zu tun hat per se „gut“ und bis in das letzte inhumane Dogma und die letzte verfassungswidrige Religionspraktik von der Religionsfreiheit geschützt ist, haben einlullen lassen. Dabei gewährt das Grundgesetz die Religionsfreiheit ja eigentlich gar nicht explizit, sondern nur eine Glaubens- und Bekenntnisfreiheit und es schränkt die öffentliche Religionsausübung über die weiterhin geltenden Artikel der Weimarer Reichsverfassung so ein, dass durch die Religionsausübung niemand anderes behelligt wird und die negative Religionsfreiheit aller Nichtanhänger einer Religion gewährleistet bleibt. Von der Systematik des Grundgesetzes her und wenn man die Absichten von dessen Vätern genauer ergründet, dann ist die negative Religionsfreiheit eigentlich die einzige vollumfassende Freiheit, die aus Artikel 4 GG hervorgeht, während alles andere seine Schranken in den anderen Grundrechten und allgemein gültigen Gesetzen findet. Das wurde aber leider in den letzten Jahren von Politik und Justiz zu einem der-Islam-darf-alles Recht pervertiert, wie man ja immer stärker an der fortschreitenden Islamisierung der Gesellschaft sehen kann. Und dazu gehört eben auch, dass islamistische Gefährder mit der typischen Haltung verantwortungsloser Hundebesitzer behandelt werden, sprich man wiederholt die der-ist-ganz-brav-und-beißt-nie Behauptung auch dann noch gebetsmühlenartig, wenn der Hund sich schon im Bein eines Joggers oder im Gesicht eines Kindes festgebissen hat.

    Der Staat wird hier einmal mehr einer seiner Kernaufgaben nicht mehr gerecht, indem er das ursprünglich mal im Gesellschaftsvertrag gegebene Versprechen unschuldige und gesetzestreue Bürger vor den Gesetzlosen und Gewalttätigen zu schützen, nicht mehr einhält und statt dessen die Gesetzlosen vor ihrer gerechten Strafe schützt. Soll heißen, eigentlich sollte es in einem funktionierenden Staat ausreichen, dass ein Ausländer Drohungen ausstößt oder sich nicht den Werten des Landes entsprechend verhält, um seinen Aufenthalt schnell und dauerhaft zu beenden. Wenn jemand seine Mitbürger sogar mit dem Tod bedroht oder dies gutheißt und an entsprechenden Handlungen von ihm nahestehenden Personen seiner Religion Gefallen findet, also eine zutiefst soziopathische und menschenverachtende Einstellung zeigt, so wie es dieser Sami getan hat, oder wenn jemand Mitglied in einer ausländischen Terrororganisation war oder ist, dann sollte das erst recht reichen. In dem Fall gehört, wenn schon nicht die Einreise verweigert wurde, was natürlich das Beste wäre, zumindest die Ausreise ohne Recht auf weitere rechtliche Schritte oder Klagen verfügt und umgesetzt. In dem Fall müssen und dürfen sich der Staat und das Rechtssystem nicht an der Nase herumführen lassen, denn kein Land der Welt muss es dulden seine ausländischen Feinde innerhalb seiner Staatsgrenzen zu beherbergen und sie dort auch noch eine Ewigkeit mit Steuergeld zu alimentieren. Bis vor einigen Jahrzehnten war das auch noch weltweiter Konsens, dass man Feinde der eigenen Lebensart und des eigenen Landes draußen hält und im Fall der Einreise schnell wieder vor die Tür setzt. Komischerweise funktioniert das in Europa ja auch heute immer noch ganz gut, wenn ein Islamkritiker zu einer Veranstaltung in ein anderes EU Land reisen will, denn da werden ganz schnell Einreiseverbote ausgesprochen oder noch am selben Tag wieder abgeschoben, wenn er es bis zum Flughafen schafft. Wer also eigentlich offiziell legal einreisen darf und nur ein paar Worte sagen will und danach freiwillig wieder gehen will, darf abgeschoben werden, wer dagegen illegal einreist und sich in dem Land, in dem er sich illegal aufhält, terroristisch betätigt und den Einheimischen anderen Glaubens mit dem Tod droht, wird mit offenen Armen aufgenommen und mehr als ein Jahrzehnt mit hunderttausenden Euro durchgefüttert. Das ist doch pervers, oder? Hier muss dringend zu einer vernünftigen Verfahrensweise zurückgekehrt und die Gesetzeslage angepasst werden, denn auch wenn ein Staat mit seinen eigenen Kriminellen leben muss, so kann es doch nicht sein, dass er auch alle möglichen ausländischen Kriminellen bei sich zu dulden hat. Zur Not braucht man eben einen Ort in einem anderen Land, wohin man solche Leute gemäß einer Abmachung überführt, so wie Israel mit dem Kongo und Australien mit Papua-Neuguinea machen. Wer weiß, dass er nach einer illegalen Einreise nicht im Schlaraffenland landet, sondern in einem Lager außerhalb, der kommt gar nicht erst und das ist mit Abstand die beste aller Lösungen.

  94. Gardes du Corps 22. Juli 2018 at 08:43
    @ Freya- 22. Juli 2018 at 08:38
    Seine Frau ist, wie kann es auch anders sein… Deutsche.
    ______________________________________________________
    Es gibt ja wirklich genügend Deutschinnen, die sih mit sowas einlassen. Vor den Flüchtlingsheimen standen sie noch bis vor ein paar Monaten Schlange, um einen abzubekommen ….
    Warum? Weil die Deutschen Männer keine mehr sind. Entweder dumm, faul, fett und verblödet – oder linksrotgrünversifft … jedenfalls nicht das, was der Urinstinkt einer Frau im gebährfähigen Alter will: ein potenter und testosteronstrotzender Macho
    Derzeit dudelt im Radio ein Lied mit dem Text auf französisch: Ich verstehe kein Französisch – es sagt genau das aus, was Frau besonders in der Ovulationsfase will: Körpersprache – da steht die Intelligenz ganz hinten an
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    ja leider gibt es zu viele Frauen und Girlies, die sich Araber und Türken Neger an den Hals schmeissen .. ; diese Frauen beachte ich dann gar nicht mehr , nur noch Luft … und kein Mitleid oder dergleichen

  95. @ Wuehlmaus 22. Juli 2018 at 09:16

    @ Gardes du Corps 22. Juli 2018 at 08:18

    Übrigens – nach der letzten EMNID Umfrage liegen bei den Batzies die Grünen mit 16% um 4% vor den Nazis. Insgesamt würden 40% der Bayer LinksGrünRot wählen.

    Nicht allzu ernst nehmen. Diese Institute sind ebenso unabhängig, neutral und überparteilich wie die Öffentlich-Rechtlichen und die Mainstream-Medien.

    Warum sollte ich nicht erst nehmen, wenn mehr als 1/3 der wahlberechtigten Deutschen so verblödet ist und linksrotgrün wählen würden?

    mich macht einfach nur traurig, was aus einem einst so stolzen Volk geworden ist. Ich denke, das kann nur durch einen Neustart geschafft werden, dieses Land in den Griff zu bekommen.

    – patriotische, gesunde, militärisch ausgebildete Deutsche, fit, Nichtraucher, Nichttrinker, zeugungsfähig, sammeln sich mit entsprechenden Frauen im gebärfähigen Alter in einer Art Kolonie und bereiten sich auf die Rückeroberung des derzeit verlorenen Landes vor

    – Sammelort kann das ehemalige Ostpreußen sein. Wer etwas gelernt und/oder praktikables studiert, findet Unterkunft in der Sonderwirtschaftsenklave um Königsberg

    – sollten keine geeigneten Frauen zur Verfügung stehen – so finden sich wunderschöne, schlanke, kluge und gesunde Frauen in der Ukraine, die gerne bereit sind, einem gesunden, starken und klugen Deutschen Kinder zu schenken

    @ Seegurke – :)))

    wahrscheinlich habe ich im Gegensatz zu dir was Richtiges gelernt und habe 2 Diplome, zu denen man auch lernen musste – und vor allem, mit dem, was ich gelernt habe, auch was anfangen kann 😉 Nicht nur im versifften Deutschland.

  96. Amenophis 22. Juli 2018 at 09:21
    „Tunesier wollen ihn nicht hergeben“ ))) Alles eine Frage des Geldes ? Sobald unsere große Führerin mit den Milliarden winkt, wird sich schon einer in Tunesien finden, der uns den Anhänger der Friedensreligion wieder zurück bringt…..
    #####
    Und dann wird er in den Talk-Shows herumgereicht, von d

  97. @ Freya- 22. Juli 2018 at 08:38
    Seine Frau ist, wie kann es auch anders sein… Deutsche.
    _____________
    Bekannte von mir sind auch Deutsche, doch ihre Eltern kamen aus Tunesien hierher und deshalb mussten sie sich von ihren Ehemännern in Tunesien als Deutsche aussuchen lassen, die ehemals tunesischen Ehemänner sind nun auch Deutsche und auch deren mittlerweile zusammen acht Kinder, auch die deutschen Söhne haben sich in Tunesien ihre Ehefrauen geholt, die sind nun auch Deutsche da hier und deren Kinder sind nun auch Deutsche:

    insgesamt sind wie erläutert bei meinen Bekannten alle Vorfahren, d. h. Väter und Mütter aller ihrer deutschen Kinder 100% tunesischstämmig.

  98. Amenophis 22. Juli 2018 at 09:21
    „Tunesier wollen ihn nicht hergeben“ ))) Alles eine Frage des Geldes ? Sobald unsere große Führerin mit den Milliarden winkt, wird sich schon einer in Tunesien finden, der uns den Anhänger der Friedensreligion wieder zurück bringt…..
    ####
    Und dann wird er in den Talkshows herumgereicht, von den Grünen und Linken eingeladen und die SPD überreicht ihm noch einen Friedenspreis.

  99. Den sollte man aufziegeln, wie die Kamele vor der Wüstensafari, dann kämen solche Spitzen nicht mehr aus dessen Maul.

  100. Die Vorführung dieses shithole „Rechtsstaates“ ist, wenn Richter, in wessen Namen auch immer, korrupt sind und Entscheidungen treffen, die zu Lasten derer gehen, die schon länger hier leben.
    Solche Entscheidungen laufen einem angeblichen „Rechtsstaat“ zuwider. Solche Richter nenne ich Justizverbrecher, die ihres Amtes sofort enthoben gehören.

    Da werden Terroristen und andere Schwerverbrecher/Mörder von einer Merkel-Stasi-Regierung importiert, weil man diese braucht um die eigene Bevölkerung zu eliminieren, wie man täglich erleben muß und die, die schon länger hier leben, haben diesen Abschaum dann auch noch luxuriös zu versorgen und werden selbst von der eigenen Justizverbrecherbande verfolgt und bestraft, die auf solche Verbrechen hinweisen.
    Welche Gesetze erlauben es diesem menschenverachtenden Abschaum hier Asyl zu beantragen und mit welcher Begründung auch noch zu klagen? Wer hat diese Gesetze erlassen und wer hat diesen zugestimmt?

    Wenn solche „Fachkräfte“ in der Heimat verfolgt werden, dann zurecht, doch in einem Unrechtsstaat wie Germanistan, in dem Gesetze täglich gebrochen und außer Kraft gesetzt werden, ist jeder Mörder und Terrorist willkommen und schützenswert. Dann fordere ich, diese Schutzsuchenden Fachkräfte in den Häusern und Wohnungen derer unterzubringen, die diesen Schutz fordern und diesen dann auch noch als rechtens aussprechen.
    Müßte nach Meinung dieser Justizverbrecher und ihrer politischen Lobbyisten im Nachhinein Hitler dann nicht rehabilitiert werden? Denn Massenmörder, deren Förderer und Unterstützer stehen für mich auf einer Stufe.

    Wer schützt aber die, die schon länger hier leben vor solchen gesetzlosen Justizverbrechern?

  101. @Maria-Bernhardine 22. Juli 2018 at 09:54

    DER WIDERLING
    Heiko Maas

    Be careful Trump!

  102. @ Freya- 22. Juli 2018 at 09:54

    @Muna38 22. Juli 2018 at 09:47
    was bringt eine deutsche Frau dazu, sich Männern aus diesem Kulturkreis anzuschließen?

    Masochismus gepaart mit Dummheit.
    _____________________________
    genau so ist das – gepaart mit anerzogener Selbstüberschätzung durch Gender- und Frauenförderungspolitik.

    Eine richtige Frau braucht kein Gender, keine Quote, keine spezielle Frauenförderung – sie ist einfach Frau, ihrem Mann eine gute Gefährtin und gern Mutter

  103. Deutschland ist zu einem absurden Unrechtstaat verkommen…

    Verrückt das sich 87 % Schandewähler zum Volkssuicid bekennen.

  104. @ Organic 22. Juli 2018 at 09:30

    Ja, ja die „Väter des Grundgesetztes“ haben uns ein schönes Ei ins Nest gelegt. Gut gemeint, aber schlecht gemacht und zudem völlig unnötig. Auch und gerade ohne Asylrecht kann jeder Staat Menschen aufnehmen, wenn es ihm gefällt.

    Das waren durchaus nicht die „Väter des Grundgesetzes“, sondern die Alt68er oder deren ideologische Nachfahren, die (häufig über höchstrichterliche Entscheidungen) eine ihrer vielen Änderungen oder vor allem Umdeutungen ins Grundgesetz eingebracht haben, mit denen sie dessen Inhalt oft genug ins Gegenteil dessen verkehrt haben, was es bis dahin ausgesagt hat.

    Zumal „Asyl“ permanent mit „Einwanderung“ gleichgesetzt wird, was ebenso rechtswidrig und auch sachlich falsch ist. „Asyl“ war und ist nie anders als temporär zu verstehen, ein faktisches Gnadenrecht, das sich ausschließlich auf die politische Verfolgung von Einzelpersonen bezieht, nicht aber auf Kriegsfolgeopfer oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Leben im Lande ihrer Wahl haben möchten, und rechtfertigt daher in keinster Weise die Forcierung einer derartigen vollkommen rechtswidrigen (grundgesetzwidrigen) Masseninvasion so genannter „Flüchtlinge“, wie sie die Kanzlerin und deren Dunstkreis (so um den ex-Bundespräsidenten und „Pfarrer“ Gauck) in diesem immer noch unserem Lande angerichtet haben.

    Die Herrschaften können dabei noch so viel mit dem Art. 1 GG wedeln, alles, was sie in ihren moralisierenden Anfällen von „Küchenphilosophie“ dazu behaupten, indem sie unter Mißbrauch von „Menschenrechten“ und mangels Kenntnis (offensichtlich) alles andere tunlichst weglassen, ist falsch. Zumal Artikel 1.3 ausdrücklich darauf verweist, daß und wie die zu gewährende Menschenwürde aus Art. 1.1 in den nachfolgenden Artikeln erst noch konkretisiert wird.

    Über das Thema „Verfassungswidrige Einwanderung“ hat der Staatsrechtler Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider in 2015 eine erhellende Arbeit verfaßt:

    https://www.wissensmanufaktur.net/verfassungswidrige-einwanderung/

  105. „was bringt eine deutsche Frau dazu, sich Männern aus diesem Kulturkreis anzuschließen?“

    Der Wandel vom Menschen zweiter, dritter Klasser zum Menschen erster Klasse,
    die Zwangsalimentation, letztendlich durch den dunkeldeutschen Michel.

  106. Vogelschiss 22. Juli 2018 at 09:38
    Wären deutsche Geheimdienste nicht solche weicheier, hätte man ihn schon längst erhangen in seiner Zelle in Tunesien gefunden. Der Mossad z.B. ist da eine ganz andere Liga…
    ——————-
    Was für eine ekelhafte Vorstellung.

    Das haben ja nicht mal die Bösen aus der Vogelschißzeit gemacht….
    Und das wollen wir hier nicht.

  107. Freya- 22. Juli 2018 at 10:04
    Nächster Eklat in Wien

    Drogendealer aus Afgahnistan sticht mit Messer auf Bibel ein!
    ########
    Da bin ich ganz bei unserem Goldstück. Eine meiner Gewaltfantasien ist, mit Waschbenzin zu einem freundlich grinsenden Salafistenstenstand („Komm und lies“) zu gehen, die ausliegenden Korane damit zu benetzen, ein Streichholz zu nehmen…

  108. Organic 22. Juli 2018 at 09:30
    Ja, ja die „Väter des Grundgesetztes“ haben uns ein schönes Ei ins Nest gelegt.
    ————
    Das waren nicht unsere „Väter“, das waren Erfüllungsgehilfen der Sieger.
    Das GG ist nämlich ein Besatzungsstatut.

    Wenn es eine Verfassung gäbe, dann wäre längst gemäß Art. 146 erfolgt:
    ## Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. ##

    Das deutsche Volk, nämlich wir, sind nicht frei, sondern eine besetzte Kolonie bes. der USA!

  109. @ Freya- 22. Juli 2018 at 09:54
    @ @ Muna38 22. Juli 2018 at 09:47

    …PROPAGANDA & GEHIRNWÄSCHE!

    Denn wenn unsere Mädchen u. Frauen wirkl. so
    willig wären, bräuchte es keine Werbefilme im
    Staats-TV, Kinderkanal: Minderj. Malvina & Diaa
    alias Mohammed Diayadi, ein Endzwanziger,
    der als Teenager vorgestellt wird.

    Exklusive Civey-Umfrage für FOCUS Online
    „Islam ist Teil von Deutschland“:
    Vor allem Frauen lehnen Merkels Klartext-Aussage ab
    https://www.focus.de/politik/deutschland/exklusive-civey-umfrage-fuer-focus-online-islam-ist-teil-von-deutschland-vor-allem-frauen-lehnen-merkels-klartext-aussage-ab_id_8654142.html

    ++++++++++++++++++++

    Tatsächlich gibt es für ältere Frauen nicht
    genug Männer, aus biologischen Gründen
    u. weil Männer sich zu neuen Ehen immer
    jüngere Weibchen holen, gerne auch exot.
    Schlitzäugige oder Negerinnen.
    Er 73, Sie 48: Mann gönnt sich ja sonst nichts,
    dann wenigstens eine Altenpflegerin;-)
    https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile168892921/1722506247-ci102l-w1024/Gerhard-Schroder-BILD-Newspaper-15.jpg
    (Beide mit Hyaluronsäure in den Backen)

    Daß die willigen Medien, die Regierungstrompeten,
    gebärfähige deutsche Frauen mit Exoten aus
    Ellenbogenkulturen verkuppeln wollen, ist das eigentl.
    Verbrechen am Fortbestand des deutschen Volkes.

  110. „was bringt eine deutsche Frau dazu, sich Männern aus diesem Kulturkreis anzuschließen?“

    Schmiergelder der zumeist muslimischen Invasoren und Bezirksneger.
    Was sind für die schon ein paar Tausend Euro gegen Rundumversorgung?

    Die deutsche Frau, die von der „Elite“ zum Menschen dritter Klasse gemacht wurde
    ergeht sich in Sequenz und Konsequenz.

    Hoch das Bein!

  111. @ cybertobi 22. Juli 2018 at 10:07
    Dieser eine „Einzelfall“ wäre eigentlich schon genug, um sich entsprechend aufzuregen, das hauptsächliche Problem aber ist, dass es mittlerweile mehrere Zehntausend von dieser Sorte in Deutschland gibt, von denen man explizit weiß, und vermutlich noch sehr viel mehr, von denen man nicht weiß, dass sie derart radikale Ansichten haben und Terroristen unterstützen, weil sie sich im Alltag verstecken, den netten Dönerbrater von nebenan geben und nur freitags in der Moschee einen kleinen Teil ihres wahren Gesichtes zeigen. Ich teste das gerne mal mit einem IDF Armbändchen, das ich vor langer Zeit mal geschenkt bekommen habe und die Reaktionen an der Kasse arbeitender Moslems, wenn sie das IDF Zeichen mit Davidstern beim Entgegennehmen des Geldes sehen, sprechen oft Bände. Das kennen Sie komischerweise auch immer alle, auch wenn es sonst erkennbar an jeglicher Bildung und Sprachkenntnisse mangelt, und aus den Augen sprüht dann regelrecht der pure Hass, auch wenn sie sich vorher bei diversen Einkäufen ganz normal gegeben hatten. Eine offen getragene Kette mit Kreuz funktioniert auch, aber die Reaktionen sind nicht ganz so intensiv und ich will mir nicht ausmalen, wie es mit einer Kippa laufen würde, die man von weitem und nicht erst beim Ausstrecken der Hand sieht. Vermutlich würde man dann gar nicht mehr bedient und statt dessen gleich die Cousins herbeitelefoniert, die dann vor dem Laden warten.

    Das zeigt mir ein aufs andere Mal, dass das Ausmaß des radikalen Islamismus in Deutschland von den Sicherheitsbehörden komplett unterschätzt wird und die sich auch schon alle von der linksgrünen Doktrin, dass alles was mit Islam zu tun hat per se „gut“ und bis in das letzte inhumane Dogma und die letzte verfassungswidrige Religionspraktik von der Religionsfreiheit geschützt ist, haben einlullen lassen. Dabei gewährt das Grundgesetz die Religionsfreiheit ja eigentlich gar nicht explizit, sondern nur eine Glaubens- und Bekenntnisfreiheit und es schränkt die öffentliche Religionsausübung über die weiterhin geltenden Artikel der Weimarer Reichsverfassung so ein, dass durch die Religionsausübung niemand anderes behelligt wird und die negative Religionsfreiheit aller Nichtanhänger einer Religion gewährleistet bleibt. Von der Systematik des Grundgesetzes her und wenn man die Absichten von dessen Vätern genauer ergründet, dann ist die negative Religionsfreiheit eigentlich die einzige vollumfassende Freiheit, die aus Artikel 4 GG hervorgeht, während alles andere seine Schranken in den anderen Grundrechten und allgemein gültigen Gesetzen findet. Das wurde aber leider in den letzten Jahren von Politik und Justiz zu einem der-Islam-darf-alles Recht pervertiert, wie man ja immer stärker an der fortschreitenden Islamisierung der Gesellschaft sehen kann. Und dazu gehört eben auch, dass islamistische Gefährder mit der typischen Haltung verantwortungsloser Hundebesitzer behandelt werden, sprich man wiederholt die der-ist-ganz-brav-und-beißt-nie Behauptung auch dann noch gebetsmühlenartig, wenn der Hund sich schon im Bein eines Joggers oder im Gesicht eines Kindes festgebissen hat.

    Der Staat wird hier einmal mehr einer seiner Kernaufgaben nicht mehr gerecht, indem er das ursprünglich mal im Gesellschaftsvertrag gegebene Versprechen unschuldige und gesetzestreue Bürger vor den Gesetzlosen und Gewalttätigen zu schützen, nicht mehr einhält und statt dessen die Gesetzlosen vor ihrer gerechten Strafe schützt. Soll heißen, eigentlich sollte es in einem funktionierenden Staat ausreichen, dass ein Ausländer Drohungen ausstößt oder sich nicht den Werten des Landes entsprechend verhält, um seinen Aufenthalt schnell und dauerhaft zu beenden. Wenn jemand seine Mitbürger sogar mit dem Tod bedroht oder dies gutheißt und an entsprechenden Handlungen von ihm nahestehenden Personen seiner Religion Gefallen findet, also eine zutiefst soziopathische und menschenverachtende Einstellung zeigt, so wie es dieser Sami getan hat, oder wenn jemand Mitglied in einer ausländischen Terrororganisation war oder ist, dann sollte das erst recht reichen. In dem Fall gehört, wenn schon nicht die Einreise verweigert wurde, was natürlich das Beste wäre, zumindest die Ausreise ohne Recht auf weitere rechtliche Schritte oder Klagen verfügt und umgesetzt. In dem Fall müssen und dürfen sich der Staat und das Rechtssystem nicht an der Nase herumführen lassen, denn kein Land der Welt muss es dulden seine ausländischen Feinde innerhalb seiner Staatsgrenzen zu beherbergen und sie dort auch noch eine Ewigkeit mit Steuergeld zu alimentieren. Bis vor einigen Jahrzehnten war das auch noch weltweiter Konsens, dass man Feinde der eigenen Lebensart und des eigenen Landes draußen hält und im Fall der Einreise schnell wieder vor die Tür setzt. Komischerweise funktioniert das in Europa ja auch heute immer noch ganz gut, wenn ein Islamkritiker zu einer Veranstaltung in ein anderes EU Land reisen will, denn da werden ganz schnell Einreiseverbote ausgesprochen oder noch am selben Tag wieder abgeschoben, wenn er es bis zum Flughafen schafft. Wer also eigentlich offiziell legal einreisen darf und nur ein paar Worte sagen will und danach freiwillig wieder gehen will, darf abgeschoben werden, wer dagegen illegal einreist und sich in dem Land, in dem er sich illegal aufhält, terroristisch betätigt und den Einheimischen anderen Glaubens mit dem Tod droht, wird mit offenen Armen aufgenommen und mehr als ein Jahrzehnt mit hunderttausenden Euro durchgefüttert. Das ist doch pervers, oder? Hier muss dringend zu einer vernünftigen Verfahrensweise zurückgekehrt und die Gesetzeslage angepasst werden, denn auch wenn ein Staat mit seinen eigenen Kriminellen leben muss, so kann es doch nicht sein, dass er auch alle möglichen ausländischen Kriminellen bei sich zu dulden hat. Zur Not braucht man eben einen Ort in einem anderen Land, wohin man solche Leute gemäß einer Abmachung überführt, so wie Israel mit dem Kongo und Australien mit Papua-Neuguinea machen. Wer weiß, dass er nach einer illegalen Einreise nicht im Schlaraffenland landet, sondern in einem Lager außerhalb, der kommt gar nicht erst und das ist mit Abstand die beste aller Lösungen.
    ___________________
    Sie meinen bestimmt Folgendes, wenn ‚bloß nicht provozieren‘ zur Aufgabe der eigenen kulturellen Traditionen wird in der Kurzformel ‚der Klügere gibt an‘, obwohl es hier nicht um einen Entscheidungsgegenstand der Wissensauseinandersetzung geht, sondern um eine andere Ebene im Miteinander, nämlich einer missionarischen Islamisierung, was die Anwendung der Kurzformel gleichsetzt mit ‚konvertiere halt‘:

    sie haben den beschrittenen Weg der einseitigen Toleranz, die von den schon länger hier lebenden abverlangt wird beschrieben,

    was von Anfang an feststand war, jedoch es gibt kein Zurück nach Abgabe der Freiheit für die eigene kulturelle Art und Weise,

    auch kein verflochtenes Miteinander im Geben und Nehmen von neuem kulturellen Zuwachs,

    sondern nur noch das Einseitige hin zu mehr ‚bloß nicht provozieren‘ bis nix mehr bleibt an Kultur von vorher im unprovokanten Nachher zu dem geschritten wird 🙁

  112. Freya- 22. Juli 2018 at 09:18
    Oder hier:

    Falk Nachrichten
    14. Juli um 10:48 ·
    Subhana-LLAH, welch eine Ironie der Geschichte – ausgerechnet D. Trump stammt von deutschen Migranten ab !!!
    O-Ton D. Trump 2015: „Ich habe eine großartige deutsche Herkunft, ich bin sehr stolz darauf… Deutsches Blut, großartige Sache!“
    ———————
    In einem seiner ersten Bücher schreibt Trump gleich auf Seite 1, daß seine Vorfahren aus Schweden kamen.
    Leider weiß ich nicht mehr den Titel, spätestens muß es Anfang der 90er gewesen sein(als D eine äußerst schlechte intern. Presse hatte).

  113. Deutschland wird Blut weinen?

    Was meint dieses islamische Stück Dreck damit? Batanclan Teil 2 auf deutschem Boden?

    – Sprengstoffanschläge
    – Kalaschnikow Massaker in Fußgängerzonen und Shopping Galerien?
    – LKW`s auf Großveranstaltungen und Weihnachtsmärkten
    – Flugzeugabsturz im Frankfurter Bankenviertel

    man kann da sicher nur mutmaßen.

    Aber was ich zuerst einmal am aller schlimmsten finde, ist, dass menschlicher Abschaum wie dieser Sami A. mittlerweile, Dank Angela Merkel (CDU und SPD) massenhaft in Deutschland ein 5 Sterne All-Inclusive leben ohne zu arbeiten führt und dass auf Kosten von uns, Kuffar, Steuerzahlern.

    In den USA hätte man diesem Arschloch einfach die Giftspritze gegeben oder wie zuvor jemand so schön schrieb, ihn einfach über den Haufen geschossen.

  114. Das solche Leute in Deutschland leben konnten und auch noch Verköstigt würden, zeigt was hier schief läuft.
    Die Frau und Kinder des Herrn bitte im Rahmen einer Familienzusammenführung nach Tunesien nachschicken.

  115. Er soll zurückgeholt werden, weil er eventuell in seinem Shithole Countrie gefoltert werden könnte.
    Also ganz ehrlich, ich will doch mal hoffen, DASS er dort gefoltert wird. Ansonsten wäre ich sehr enttäuscht.
    Und ich will mal hoffen, dass sich hier jemand seiner „Familie“ annimmt und diese animiert ihrem Besitzer zu folgen, wenn sie noch etwas länger leben wollen.
    Ich habe einfach nur noch den blanken Hass auf dieses Ungeziefer. Warum macht man das nicht einfach weg.

  116. Heiko Maas sei vorsichtig!

    Der Widerstand hat dich im Blick! Und deine Saar-SPD hat Lecks-so groß wie der aufgerissene Rumpf der Titanic, die AfD weiß alles über dich und deine Machenschaften, ebenso über das Treiben deines unfähigen Nachfolgers Reinhold Jost.

  117. „Kein Mensch ist illegal!“ – Über diesen „Sachverhalt“ werden wir doch stets von den Bunten Spaß-Gesellschaft aufgeklärt. Auch das Handeln aller Menschen scheint demnach legal zu sein. Leider scheint das nur für Leute zu gelten, denen unsere Gesetze ohnehin egal sind, außer sie profitieren von diesen. Unser „Rechtssystem“ und deren Interpreten sind längst „getilt“, da hier jeder Migrant seine eigene Rechtsauffassung im Reisegepäck hat.

  118. Muna38
    — was bringt eine deutsche Frau dazu, sich Männern aus diesem Kulturkreis anzuschließen? —

    Was für eine Frage!
    Das sind Weiber, die sonst niemand ansieht, weil sie zu hässlich, zu fett und oftmals auch viel älter sind. Da ist es doch ein herrliches Gefühl von solchen abartigen Orks bestiegen zu werden. Diese Nutten denken, besser einen als gar keinen.

  119. Ossi46
    Du hast nicht alle Tassen im Schrank.

    Nicht die Siegermächte haben eine gemeinsame Verfassung verhindert, sondern Kohl und seine Verbrecher-Clique. Alle anderen Berichte darüber sind erstunken und erlogen. Schon immer waren es die Deutschen selbst, die ihr Volk malträtiert haben und so ist es bis heute geblieben.

  120. irgendwie schon nicht so einfach, nach 8 Stunden Arbeit und 2 Stunden Wegezeit sich noch aufzuraffen ins Fitnessstudio zu gehen, das kostet Überwindung. Wenn man natürlich vom deutschen Staat vollversorgt wird hat man schon etwas mehr Zeit seinen Body fit zu halten, den Rest des Tages kann man sich dann Gedanken machen wo man noch was nebenher verdient.

  121. neinsager 22. Juli 2018 at 10:44
    …/…
    Und ich will mal hoffen, dass sich hier jemand seiner „Familie“ annimmt und diese animiert ihrem Besitzer zu folgen, wenn sie noch etwas länger leben wollen. …/…
    ###############
    Da können wir aber sicher sein, dass sich unser Staat der Familie annimmt. Wahrscheinlich bekommt die Familie vom Asylantensozialamt eine Haushaltshilfe zusätzlich, Trennungsgeld, jemand zur Kinderbetreuung und Taxizuschuss zum Arzt und Supermarkt.

  122. „was bringt eine deutsche Frau dazu, sich Männern aus diesem Kulturkreis anzuschließen?“
    Der Wandel vom Menschen zweiter, dritter Klasser zum Menschen erster Klasse,…“

    …gegenüber der „Elite“ samt eigenzweckschleimendem Verwaltungswasserkopfanhängsel.

    Bezüglich der Beziehung wird sie zum Menschen vierter+ Klasse. …
    …oder zum Mordopfer.

  123. Wann wird die GSG 9 in einer geheimen Kommandoaktion den Moslemfiffie Sami A. aus seiner tunesischen Geiselhaft befreien und ins Land, in dem man gut und gerne lebt, zurückbringen?

    Ich kann nicht mehr ruhig schlafen, seitdem ich weiß, dass der kleine Sami hinter nordafrikanischen Gittern sitzt.

    Haha. Deutschland einig Trottelland.

  124. @ Organic 22. Juli 2018 at 09:30

    Ja, ja die „Väter des Grundgesetztes“ haben uns ein schönes Ei ins Nest gelegt. Gut gemeint, aber schlecht gemacht und zudem völlig unnötig. Auch und gerade ohne Asylrecht kann jeder Staat Menschen aufnehmen, wenn es ihm gefällt.

    FALSCH. Wie kann man so einen Stuss schreiben?! Das Grundgesetz wird hier täglich gebrochen.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Rechtsbehelf vollzogen werden.

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html

  125. Rot-grün, dazu zählen auch die Mainstreammedien, hat schon immer durch Täter-Opfer Rollentausch den radikalen islamischen Terror unterstützt, zuletzt in Syrien.

  126. …un en rischiche Bezirks-Bongo braucht kää Schmiergelder.
    Do geht´s aa soo.

    …do longt meischtens de Reiz vum Exootische un die Naigier.

  127. @ Freya- 22. Juli 2018 at 11:24

    Das GG entstand als Nachwirkung zum 2. WK. Damals wurden die abgewiesenen Juden im Krieg nicht vergessen. U.a. wollte die Schweiz keine Juden aufnahmen. Daraus entwickelte sich Asyl im GG.

  128. @Paulaner 22. Juli 2018 at 10:59
    Muna38
    — was bringt eine deutsche Frau dazu, sich Männern aus diesem Kulturkreis anzuschließen? —

    Was für eine Frage!
    Das sind Weiber, die sonst niemand ansieht, weil sie zu hässlich, zu fett und oftmals auch viel älter sind. Da ist es doch ein herrliches Gefühl von solchen abartigen Orks bestiegen zu werden. Diese Nutten denken, besser einen als gar keinen.

    Das kann man so auch nicht verallgemeinern.

    Denn oftmals sind die „Freundinnen“ sehr viel jünger als der bärtige “ Klassenkamerad“.

  129. Babieca 22. Juli 2018 at 09:21

    Die Nachbarn durften schon 2012 mit dem üblichen „wie süüüß! Wie niiiiedlich“ antreten, um die Harmlosigkeit des Monsters und seiner Brut zu „beweisen“:

    „Das ist eine nette Familie“, sagt eine ältere Nachbarin. „Immer freundlich. Manchmal fragen sie ,Wie geht es Ihnen?’. Er hat eine schöne Frau und drei ganz süße Kinder. Und einen Van.“

    Ja dann…

    https://www.derwesten.de/staedte/bochum/salafist-sami-a-der-nette-nachbar-aus-dem-terrorcamp-id6957447.html
    —————————————————————————————
    Habe ich auch bei mir im Haus. 2 niedliche kleine Mädchen, Frau mit Kopftuch. Frage ihn scherzhaft, na, nun müssen die Mädchen ja bald Kopftuch tragen. Sagt er doch glatt ja, es dauert nicht mehr lange. Das hat der ganz ernst gemeint, dabei sind die Kleinen noch in der Vorschule.
    Eine Nachbarin findet die Familie auch gaaaanz nett. Deutsche können so blöd sein.

  130. Sami Al-Mujtaba droht: „Deutschland wird Blut weinen“

    Hach, dabei hätten wir den gefährlichen Dreckskerl doch weiter auf unsere Kosten bei uns durchfüttern können. Dann hätte Deutschland kein „Blut weinen“ müssen. Alles wäre schön!
    Jetzt müssen wir „Blut weinen“ und dazu noch diese tragisch klagende Schlagzeile lesen:

    (dts) Bericht: Abschiebung von Sami A. hätte gestoppt werden können

    Nach Angaben der Bundespolizei hätte die Abschiebung des Tunesiers Sami A. noch gestoppt werden können, obwohl der sich schon in einem Flugzeug nach Tunesien befand. (…)
    Der Sprecher des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen, Wolfgang Thewes, sagte der FAS: „Wenn eine Behörde meint, eine Abschiebung vollziehen zu müssen, obwohl noch eine Gerichtsentscheidung aussteht, muss sie in der Lage sein, die Abschiebung jederzeit abzubrechen – auch wenn ein Flugzeug schon unterwegs ist.“

    Allein für diese neuerliche dreiste Gewaltdrohung gegen Deutschland gehört dieser parasitäre Abschaum abgeschoben.

  131. noreli 22. Juli 2018 at 11:44
    >Habe ich auch bei mir im Haus. 2 niedliche kleine Mädchen, Frau mit Kopftuch. Frage ihn scherzhaft, na, nun müssen die Mädchen ja bald Kopftuch tragen. Sagt er doch glatt ja, es dauert nicht mehr lange.

    Sie REDEN mit dem???????

  132. Wer sind diese Gelsenkirchener Richter? Was sind das für Menschen, die es wagen, solche unglaublichen Entscheidungen im Namen des Volkes treffen?

  133. fweb 22. Juli 2018 at 11:56
    Wer sind diese Gelsenkirchener Richter? Was sind das für Menschen, die es wagen, solche unglaublichen Entscheidungen im Namen des Volkes treffen?
    —————-
    Veröffentlichen, wenns geht, mit Foto.

  134. Muslimische Großsschnauzen haben jetzt seit anderthalb Jahren in Deutschland nichts Großes mehr zustande gebracht. Ausser Reden können die nichts.
    Solchen „Terror“ sitzt der Staat auf einer Arschbacke aus.

  135. Kopftuch- „Feministin“ Emine Aslan unterstützt die Online-Kampagne #SchauHin gegen #Rassismus im Internet. Sie möchte mit ihren Freundinnen irgendwann „all die weißen Frauen verdrängen“

    Emine Aslan @emineElShabazz 02:29 – 6. Juli 2018

    Es gibt kein schöneres Gefühl als von Freund*innen umgeben zu sein, die iwann all die weißen Frauen verdrängen werden die über unsere gelebten Realitäten Karriere machen.

    https://twitter.com/emineElShabazz/status/1015165726053863424

  136. Heisenberg73 22. Juli 2018 at 12:13

    Ich hoffe, dass Sie recht haben und ich mich täusche.
    Ich werde kommende Woche trotzdem auf DEFCON 2 sein.

  137. Es ist in der Tat unmenschlich, die Goldfamilie ihres Oberhauptes zu berauben. Ich bin für sofortige Familienzusammenführung in Tunesien.

  138. @Garde du Corps, 22. Juli,2018, 8:08 h:
    Sie haben recht, das Golfstück muss unbedingt zurück! Was Sie vergessen haben zu erwähnen: Dad Goldstück muss einen großen Tel unserer Renten erwirtschaften! Das Geld fehlt uns zur Zeit? Wer den Sarkasmus findet, darf hm behalten! (-:)

  139. @ Alter Ossi 22. Juli 2018 at 09:33
    Ich möchte nicht wissen wieviel neue AfD Wähler, durch dieses Theater um den Terrortunesier, wieder hinzugekommen sind.

    Leider Gottes -wie bisher- viel zu wenige!

    Wenn man sich die ganzen „faulen Eier“ die in den letzten Jahren hier gelaufen sind ( auch schon vor 2015) ist es mir völlig unbegreiflich, daß immer noch über 80% der Wähler einerseits GENAU DIESE Scheixxe mit ihrem X wählen, andererseits aber dennoch rumjammern „sie würden das ja auch nicht wollen“

    Naivität, massive Vergesslichkeit bis hin zur Wahl, Unwissenheit über die zusammenhänge, Interesse liegt wohl eher in anderen Feldern oder was weiß ich.

    ich kenne genügend Leute querbeet die- teils offen teils hinter vorgehaltener Hand- jeden Tag „schennen“ über die Gesammtsituation, über die Asyl-Politik, die Enteignung der Sparer bis hin zur Mutation UNSERES Staates in ein multikultistan mit immer mehr Bevormundung und Nanny-Status.

    aber es wird dann trotzdem SPD gewählt, weil 2man das schon immer so macht als arbeiter und die ja sozial gerecht sind und so…“

    oder noch schlimmer Grüne, weil „die unsere Umwelt retten und der Planet sonst klimatisch verbrennt“

    oder weil sie (lachnummer) „christlich konservativ“ sind und der Meinung sind, die CDU würde dafür stehen.

    AFD? ist für die allermeisten keine Option, weil sie über jahrzehnte- im westen- gehirngewaschen werden von der Schule bis zum Altersheim über linke Presse/Medien/Gewerkschaft/Kirche usw.
    alles rechts der CDU ist automatisch naaaazi, patologischer Denkautomatismus.
    kann man mit Argumenten nix machen, die „wissen“ daß AFD/Putin/Trump/Pegida oder anderes voll total böse sind, weil sie es jeden Tag 50 mal vorgekaut bekommen.
    in Zeitungsartikeln, im TV, im Radio und so weiter.
    dann plappern sie das meiste nach und schlucken es.
    nie das Parteiprogramm gelesen der AFD oder mal die GANZE Rede eines Abgeordneten, sondern eben nur die entsprechend kastrierten/ gedrehten/gefilterten Anti-Kommentare der „qualitätspresse“

    in einem GESUNDEN Volk wäre so ein Zores mit dem Typen oben völlig ausgeschlossen.

    weder er noch seine Gebärmaschine mit den 4 Geburtendjihaddis wäre überhaupt REINGEKOMMEN!!!!
    geschweige denn X Jahre VOLLALIMENTIERT hier geduldet worden!!!

    SCH**egal, ob er ehemals Osamas Leibwache war, selbst als ziegenhirte oder Basar-teppichhändler dürften solche Leute eben garnicht Hiersein.
    dann gäbs auch kein Hickhack um Abschiebung oder rückholen und die ganzen bis dato aufgelaufenen Kosten an Steuergeldverbrennung.

  140. Die Aussage ist lächerlich!
    Moslems haben immer eine große Fresse, aber es tut sich nichts.

  141. @ Heisenberg73 22. Juli 2018 at 12:13
    Muslimische Großsschnauzen haben jetzt seit anderthalb Jahren in Deutschland nichts Großes mehr zustande gebracht. Ausser Reden können die nichts.
    Solchen „Terror“ sitzt der Staat auf einer Arschbacke aus.

    Ach? Ich finde Lübeck schon recht groß.

    Zehn Menschen wurden verletzt (darunter 2 Holländer!)

    Der Täter ein „Deutscher“ iranischer Herkunft, konnte nach der Attacke festgenommen werden. Ein durch einen Messerstich schwer verletzter 21-jähriger Mann aus den Niederlanden konnte nach Behördenangaben durch eine mehrstündige Notoperation gerettet werden. Er schwebe nicht mehr in Lebensgefahr.

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article214898953/Messer-Angreifer-von-Luebeck-laut-Vater-psychisch-auffaellig.html

  142. „Deutschland wird Blut weinen.“ Hiermit meinte er sicher, die Asylindustrie- und dessen Befürworter und Mitwirkenden.

  143. Freya- 22. Juli 2018 at 12:40

    Lübeck war groß? Das Thema war ja gestern schon aus den meisten Medien verschwunden. Zudem war der Täter ja ein „Deutscher“ und alles „kein Terror“.
    So wird das nix mit eurem islamischen Großterror, bei dem wir alle Blut weinen.

  144. Ich hatte nach dem Attentat vom Breitscheidplatz wirklich kurz die Befürchtung, dass es in Deutschland organisierten islamischen Terror geben könnte und solche LKW Attacken jetzt flächendeckend ausgeführt werden könnten. Es war die Zeit, als es auch in Frankreich und Belgien zu solchen Attacken kam. Die Methode war moslemtypisch primitiv, aber wirksam.
    Aber, wie immer bei diesen Moslems, es war alles Pfusch. Nichts war organisiert, nichts geplant, es waren Einzeltäter, Amateure, die hauptsächlich durch das Versagen der Behörden überhaupt noch im Land oder zum Zug kamen.
    Ich stelle mir mit Grausen vor, was los wäre, wenn es eine wirklich organisierte muslimische Terrorzellen in Deutschland gäbe und diese dann zeitgleich in mehreren Städten losschlagen würde.

  145. Tunesien will ihn nicht ausliefern !
    Kein Problem, Frau und Kinder gleich auch nach Tunesien schicken, damit sie wieder vereint sind.
    Oh Mist, da bekommen sie keine Sozialhilfe, Wohngeld, Krankenkasse, Kindergeld ect
    Frage: was hat Sami A. bisher für D. geleistet ?? Hat er als Security Mann gearbeitet,- da kennt er sich doch aus. Oder war ihm in all den Jahren eine Arbeit nicht zumutbar ?
    Zum Dank darf sich D. bedrohen lassen ?

  146. TotalVerzweifelt 22. Juli 2018 at 11:53

    noreli 22. Juli 2018 at 11:44
    >Habe ich auch bei mir im Haus. 2 niedliche kleine Mädchen, Frau mit Kopftuch. Frage ihn scherzhaft, na, nun müssen die Mädchen ja bald Kopftuch tragen. Sagt er doch glatt ja, es dauert nicht mehr lange.

    Sie REDEN mit dem???????
    —————————————————————————————
    seitdem nicht mehr, die Leute sind wirklich unsere Feinde. Leider zu viele Gutmenschen im Haus. Neuerdings sind Nachrichten am schwarzen Brett in deutsch..türkisch und arabisch. Eigentlich möchte ich die anderen Sprachen einfach mit rotem Edding durchstreichen, wir sind hier noch in Deutschland.
    Aber da hätte ich sofort die gutmenschliche Hausgemeinschaft gegen mich.

  147. Haremhab 22. Juli 2018 at 12:48

    Abschiebeflug für Sami A. kostete 35.000 Euro….
    ————————————————————————————————————–
    ja, und die nächsten zig Millionen € den Vogel wieder heim ins „Merkel-Reich“ zu holen. Der Schwachsinn „made in Germany“ nimmt kein Ende solche Subjekte wieder einfliegen zu wollen. Wer so ein „Goldstück“ wieder auf unsere Gesellschaft loslassen will gehört am nächsten … (Selbstzensur)

  148. Ich finde, der Rechtsstaat sollte jetzt Nägel mit Köpfen machen und die Familie im Heimatland zusammenführen. Frau und Kinder erwartet kein Ungemach in Tunesien, der friedliebende Vater lebt noch und sollte unbedingt jemanden zum Händchenhalten nachgeschickt bekommen.
    Für den Rest dieser Familie gibt es jetzt überhaupt keinen Grund (es gab offensichtlich auch vorher keinen, außer, dass er hier stationiert werden sollte) in Deutschland weiterhin vollalimentiert zu werden.
    Da ich jedoch davon ausgehe, dass wir die weiter durchfüttern, hoffe ich nur, dass das zuständige Amt daran denkt, die Mittel zu kürzen, weil jetzt eine Person weniger im Haushalt lebt.

  149. Verstehe ich recht, dass die Ehefrau (eine?) von Sami Al-Mujtaba und seine 4 Kinder in Deutschland sind, weil es die Familienzusammenführung mit ihm in Deutschland gab? Falls das so wäre, würde nach seiner Abschiebung doch die familiäre Verankerung an ihm als zentralen Asylbewerber logisch ebenfalls zur Abschiebung seiner Angehörigen in das bei Deutschen beliebte Urlaubsland Tunesien dazu gehören. Zum einen droht denen nicht einmal Folter (jedenfalls sind keinerlei terrorunterstützende Aktivitäten von Frau und Kindern bekannt geworden, für deren Aufklärung sich Folter lohnen würde). Er wird wahrscheinlich doch nicht allzu schnell nach Deutschland zurückkehren. Daher bekommt der Aspekt der Familienzusammenführung erhebliches Gewicht. Die 5 nun mann- bzw vaterlosen Familienanhänge sollten doch nun ebenfalls schnellstens in ein Flugzeug nach Tunesien gesetzt werden, Linienflug sollte diesmal ausreichen, um die Familie schnellstens wieder zu vereinen. Es geht doch insbesondere um Menschen, wie uns dauernd erzählt wird. Asyltourismus bekäme dann noch eine neue Bedeutung.

    Und wenn wegen der Abschiebung der jahrelange rundum mit Steuergeld seiner Gastgeber Versorgte, dem Top-Terroristen sehr naher Tunesier, durch seine Anhänger wegen seiner Wut auf die erfolgreiche Abschiebung aus dem von erfolgreichen Kuffar betriebenen irdischen Paradies Deutschland zu blutigen Tränen bringen wolle, wären vielleicht auch seine Familienangehörigen von den angedrohten Anschlägen unmittelbar an Leib und Leben bedroht. Oder mehr noch von den Folgewirkungen richtig wütend gewordener Deutscher anschließend. Weil die deutsche Regierung und die Angehörigen der Jurisdiktion und die der Justiz nichts dagegen haben, eine begrenzte Anzahl Deutscher auf dem Altar der Ausländerfreundlichkeit zu opfern.

  150. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 10:39
    Deutschland wird Blut weinen?
    Was meint dieses islamische Stück Dreck damit? Batanclan Teil 2 auf deutschem Boden?
    – Sprengstoffanschläge
    – Kalaschnikow Massaker in Fußgängerzonen und Shopping Galerien?
    – LKW`s auf Großveranstaltungen und Weihnachtsmärkten
    – Flugzeugabsturz im Frankfurter Bankenviertel
    man kann da sicher nur mutmaßen.
    Aber was ich zuerst einmal am aller schlimmsten finde, ist, dass menschlicher Abschaum wie dieser Sami A. mittlerweile, Dank Angela Merkel (CDU und SPD) massenhaft in Deutschland ein 5 Sterne All-Inclusive leben ohne zu arbeiten führt und dass auf Kosten von uns, Kuffar, Steuerzahlern.
    In den USA hätte man diesem Arschloch einfach die Giftspritze gegeben oder wie zuvor jemand so schön schrieb, ihn einfach über den Haufen geschossen.

    Wenn man die Politik Trumps in den letzten Jahren aufmerksam verfolgt so stellt man fest dass Trump alles versucht Ausgaben des Staates zu senken, lukrative (Waffen-)geschäfte einzufädeln und Verbündete vermehrt an den Kosten der Verteidigung zu beteiligen.
    Der Freiheitsentzug in den USA ist größtenteiles privatisiert und kostet den amerikanischen Steuerzahler Unsummen.
    Früher oder später wird man zum Schluss kommen lebenslänglich verurteilte Intensivstraftäter hinzurichten nicht nur aus ökonomischen Gründen.
    Es gibt derart gewissenlsoe und äußerst brutale Mörder, Terroristen und Kinderschänder die ihre Taten bis heute nicht im geringsten bereuen und die für ihre abscheulichen Taten keinen einzigen Tag mehr länger auf Kosten der Steuerzahler leben sollten.
    So ein Arschloch wie dieser Typ der die Notärztin so schwer verletzt hatte oder Terroristen wie dieser oben genannte Kotzbrocken gehören einfach neutralisiert.

  151. „75 Prozent der Deutschen befürwortet private Seenotrettung“

    Falls das stimmt,was ich nicht glauben kann, dann sollen die Deutschen
    nicht nur Blut weinen sondern auch p*****.
    Bis sie merken,was das für ne Brut ist,ich sag ja Özil und Gündogan haben deutlichsts
    gezeigt,woher der Islamische Wind weht und wohin diese Reise noch gehen wird.
    Es ist immer das Gleiche, erst so tun als ob, aber dann sein wahres Gesicht zeigen.
    Für mich ist die Mär von Integration in 99% der Fälle eh nur Lug und Trug!

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kritik-der-bundestagsvizepraesidentin-claudia-roth-wirft-europa-versagen-bei-seenothilfe-vor_id_9293376.html

  152. Gefallen dem feinen Mohammedaner die Ziegen in seiner paradiesischen Heimat nicht?
    Dann soll er hat Kamele bürsten. Der Klophet war auch nicht zimperlich.

  153. Dre wird „Heim ins bunte Rrrrreich “ geholt, – wetten daß ?

    Spätestens wenn die bunte_GROKO droht, die Wohlfühlgelder(Entwicklungshilfe) für das Urlaubsland Tunesistan zu streichen, dann werden sie ihn ziehen lassen.
    Ok, die werden ihm zwar vorher noch ein Bisserl weh tun, ihn dann aber gegen einen fetten Batzen verkaufen.

    Und dann wird es in Bunt_land wieder mindestens ein Jahr lang SamiFESTSPIELE haben. Erinnert ihr euch noch an Wurzelsepp_Kurnaz ?
    Dann werden wieder Bücher geschrieben, ISlam_Tourneen gestartet, Mooschiien gebaut, Kirchen entweiht etc…. pp…..

    Doischeland bleibt BÜNT…..

  154. Da bin ich doch sofort für Familienzusammenführung, damit Sami in Tunesien nicht so alleine ist. Seine islamgedrillte Brut wird in Deutschland sowieso nichts reissen, ausser Löcher in den Steuertopf.
    Abflug

  155. Freya- 22. Juli 2018 at 09:18
    Oder hier:
    – Die rechtmäßigen Besitzer des US-amerikanischen Bodens, also die indianischen Menschen, würden sich schämen, wäre der Trump einer von ihnen —
    +++++++++++++++++++++++++
    Sollen sich die rechtmäßigen Besitz von Jerusalem, Judea und Samara jetzt auch schämen für ihren Presidenten?…oder für Abas?
    Die Linken, die ortotoxen Juden plus unsere Nazis…links wie rechts …tun das ja auch.
    Die Araber und die Indianer haben auch die gleiche „Wilkommenskultur“ an den Tag gelegt….Skalpieren, Köpfen, Martern, töten, schlachten, malträtieren….. von Beruf:“Krieger“… gegen Alles und Jeden., ohne Schrift, Pferd oder Rad….
    Das hört sich immer so an als wollen die Gutmenschen den Indianern den Fernseher und Pick-up-Truck wieder wegnehmen…..schmeißt doch mal paar Teddybären auf Trump!
    Selbst Karl May hat hat nur paar gute Indianer gekannt….und noch weniger gute Araber.
    Die ersten „Amerikaner“ waren aber Hungerflüchtlinge mit der Biebel in der Hand…. egal, massakriert…verächtlich, die haben sich ja nicht mal gewehrt.
    Thank god for Trump….Jeronimo hätte schon längst die Bombe geworfen.

    Und vor allem: WIR Deutschen Grundbesitzer sollen uns Schämen für Erdogan?…oder wie?

  156. Holla, Sami Aal-Muuhtaba,
    die Zeiten in den Deutsche „Blut geweint“ haben sind vorbei!

    Ich wünsche dir trotzdem ein solch plötzliches Ereignis, dass du gar nicht erst zum Weinen kommen wirst !
    Obwohl….. !

  157. Zum Foto:

    Der nach mehr als zehn Jahren endlich abgeschobene Dschihadist Sami Al-Mujtaba droht nun Deutschland mit blutiger Rache.

    Sami sagt gerade: „Ey, Scheissdoische, isch weiss, wo Euer Land wohnt!“

  158. Und wenn der Sami dann zurück ist und kurz darauf einen LKW in einen Weihnachtsmarkt lenkt? Was dann? Was werden die Gutmenschen dann sagen?

  159. ZITAT:
    ***Und wenn der Sami dann zurück ist und kurz darauf einen LKW in einen Weihnachtsmarkt lenkt? Was dann? Was werden die Gutmenschen dann sagen?***

    Klarer Fall, die organisieren dann eine Demo gegen rechts, was denn sonst.

Comments are closed.