"Der Masterplan ist Bestandteil der Asylwende für Deutschland“ (Bundesinnenminister Horst Seehofer). Doch weder Bin-Laden-Leibwächter Sami A., Anwältin Seda Basay-Yildiz, das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen und der Links-Rechtsexperte Sven Wolf teilen diese weitere Ankündigung Seehofers.

Von JOHANNES DANIELS | Bei den ersten mühsamen Umsetzungen von Horst Drehopfers „Desasterplan Migration“ kommt es zu immer weiteren Verwerfungen. Der rechtspolitische Sprecher der NRW-SPD-Landtagsfraktion, Sven Wolf (42), stellte Strafanzeige gegen Horst Seehofer und wirft ihm vor, bewusst die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Gelsenkirchen gebeugt zu haben.

„Der Innenminister ist dafür da, um Recht und Ordnung zu wahren – und nicht, um Recht zu brechen“, kolportierte der SPD-Landtagsabgeordnete aus Remscheid. Er sei grundsätzlich dafür, dass Gefährder zwar irgendwie das Land verlassen sollten, „jedoch müsse eine Abschiebung nach rechtsstaatlichen Prinzipien ablaufen“. Das SPD-Projekt „10 Prozent“ läuft reibungslos.

Anlass der Strafanzeige ist die symptomatische „Abschiebe-Affäre“ um den islamistischen Gefährder und ehemaligen Leibwächter Osama Bin Ladens, den Tunesier Sami. Sami predigt seit 1997 vorwiegend in Deutschland, wenn er nicht gerade mit zeitraubenden Terror-Angelegenheiten im Ausland beschäftigt ist. Sami wurde bislang mit Sozialleistungen in Höhe von einigen hunderttausend Euro vom Steuerzahler subventioniert (PI-NEWS berichtete mehrfach).

Sven Wolf – Terror-Wolf im Schafpelz

Aber auch der rechtspolitische NRW-SPD-Fraktions-Sprecher Sven Wolf ist „ausgewiesener“ Islam-Terror-Experte: 2017 war Wolf von seiner Partei zum Vorsitzenden des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses berufen worden, der sich mit den vielfachen Unterlassungstatbeständen der nordrhein-westfälischen Sicherheitsbehörden gegen den islamischen Massenmörders Anis Amri befasste. Unter seiner wohlwollenden Leitung verlief der Untersuchungsausschuss selbstverständlich ergebnislos im Sande – Überraschung!

Sven Wolf erstattete seine Anzeige gegen den CSU-Bundesinnen- und heimatminister am Freitagnachmittag per Fax an die Staatsanwaltschaft Berlin. Darin warf der „Sozialdemokrat“ dem „Christsozialen“ Seehofer vor, bei der Abschiebung des Menschengeschenks Sami Al-Mujtaba bewusst die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen ignoriert zu haben.

Zoff der Kammerjäger-Kammern auf Schalke – die Kammern des Justiz-Grauens

Die Zweite Kammer des Verwaltungsgerichts hatte am Donnerstag entschieden, dass A. vorerst nicht in seine Heimat Tunesien abgeschoben werden dürfe. Geklagt hatte Al-Mujtabas steuerfinanzierte Anwältin Seda Basay-Yildiz, ihres Zeichens notorische Terroristen-Anwältin und Nebenklägerin in NSU-Prozess in München. Sie wandte sich dazu an das Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen. Das Gelsen-Gericht sandte die brisante Entscheidung sandte wiederum per Fax-Gerät (die Älteren unter uns erinnern sich noch …) an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge – „zeitnah“ am folgenden Freitagmorgen gegen 8:00 Uhr gleich zu Dienstbeginn.

Da saß der Terror-Tunesier allerdings bereits im eigens für ihn gecharterten Privat-Jet zum Touristen-Airport Hammamet-Enfidha. An Händen und Füßen gefesselt und von einem Großaufgebot an vermummten Bundespolizisten begleitet.

Daraufhin erklärte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen den Vorgang am Freitag für „grob rechtswidrig“. Weil er „grundlegende rechtsstaatliche Prinzipien“ verletze, sei Sami A. „unverzüglich auf Kosten der Ausländerbehörde in die Bundesrepublik Deutschland zurückzuholen“. Dass diese Entscheidung erst am Freitag an das BAMF ging, sei darauf zurückzuführen, dass alle beteiligten Behörden trotz mehrfacher Anfragen des Gerichts den Zeitpunkt der geplanten Abschiebung nicht bekanntgegeben hätten, teilte das verbitterte Verwaltungsgericht mit – die Gelsenkirchener Gerichtsmühlen mahlten eben wie immer in „Asylangelegenheiten“ eine Stufe zu langsam – Ralf „Kammer-Jäger“, SPD, lässt grüßen.

Der Hammer von Hammamet – Folter im „Thalasso-Paradies“?

Es läge zudem keine diplomatisch verbindliche Zusicherung Tunesiens vor, dass Sami Al-Mujtaba „keine Folter“ im beliebten Thalassobadeparadies Tunesien drohe, das von vielen Menschen mit „Rückenproblemen“ wie Jean-Claude Juncker oder George Soros mit großen Steuer-Spendenkoffern stets gerne frequentiert wird.

Das für Bin-Laden-Goldstück Sami zuständige NRW-Flüchtlingsministerium berief sich allerdings auf eine dem Abschiebeverbot vorangegangene Entscheidung der Ersten Kammer (!) des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen vom Mittwoch. Darin sei die Abschiebungsandrohung des Ausländeramts der Stadt Bochum für durchaus rechtmäßig erachtet worden. Diese Entscheidung der Ersten Kammer wurde von der Zweiten Kammer des VWG am Donnerstag aber wieder „kassiert“. Beide Entscheidungen sind noch nicht rechtskräftig!

Rückführung von der Rückführung? Wolf: Bärendienst am Rechtsstaat

Es dränge sich der Verdacht auf, dass der „derzeit total erfolglose Innenminister“ mit der Abschiebung, „einfach mal zeigen wollte, dass er das kann“, monierte der unverzagte Kläger, Sven Wolf. Durch Seehofers rechtspopulistischen „Rechtsverstoß“ bestehen nun aber die Möglichkeit, dass Sami A. nach Deutschland zurückkehre und eine erneute, rechtmäßige Abschiebung erschwert werden könnte. Damit habe Seehofer dem Rechtsstaat einen „Bärendienst“ erwiesen, so der wütende Wolf, der den CSU-Horst juristisch durch selbigen drehen wollte.

„Er kann nicht einfach im Alleingang Entscheidungen unserer Gerichte missachten. Auch dann nicht, wenn er glaubt, sich damit politisch profilieren zu können.“ In Wirklichkeit sei es so, dass Horst Seehofer „als Innenminister politisch nichts erreicht hat“. Und jetzt stehe der Verdacht im Raum, dass er Gesetze gebrochen hat, um wenigstens ein einziges Mal zu „zeigen, dass er etwas erreichen kann“.

Ora et occide – „bete und töte

Wie eine Sprecherin des Innenministeriums mitteilte, waren die Informationen über die Abschiebung A.s verbunden gewesen mit dem Hinweis, „dass die Entscheidungszuständigkeit für die Durchführung der Rückführung“ beim Land Nordrhein-Westfalen liege, „sodass seitens BMI keine gesicherte Prognose zum weiteren Vorgehen abgegeben werden kann“. Das Flüchtlingsministerium Nordrhein-Westfalen will nun auch gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts zusammen mit der Ausländerbehörde der Stadt Bochum nun Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht einlegen. Aber DAS kann dauern – die Verwaltungsgerichte sind mittlerweile mit über 400.000 „Asylklagen“ gegen das Gastland Deutschland komplett überfordert – die Zahl der Klageflut der Asylindustrie gegen Asylbescheide hat sich binnen eines Jahres bekanntlich verfünffacht.

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

Bereits seit den Punischen Kriegen mischen sich europäische Länder in das Wohl und Wehe des Maghrebstaates Tunesien ein – Remscheid-Wolf und seine Rotkäppchen vom Gelsenkirchener Gericht fußen auf eine über 2.000-Jahre alte Tradition der Bevormundung. Die Regierung in Tunis beharrt nun allerdings darauf, Tunesien sei selbst für seine Staatsbürger zuständig – und nicht die humanitär-kolonialisitische Bundesrepublik. Harter Sisha-Shit-Tobak für die Gutmenschen im Dunkelrot-schwarz-grünen Berlin – denn allen Mainstream-Medien zum Trotz besitzt Al-Mujtaba lediglich die tunesische Staatsbürgerschaft.

Der böse Wolf und die „Rotdeppchen“ – Sozialisten als Beschützer von Terroristen

Es gibt nichts, was Parteipolitiker nicht gegen andere Parteipolitiker – auch in der eigenen Regierungskoalition – nicht ausschlachten. Um die eigentliche Sache, islamische Hassprediger und Gefährder im Inland jahrelang zu dulden, geht es schon lange nicht mehr. Eigentlich müsste man diejenigen Verantwortlichen verklagen, die es 12 Jahre nicht geschafft haben, den erwiesenen Al-Quaida-Führer abzuschieben. Dafür müsste Sven Wolf allerdings seine eigenen Parteigenossen Ralf Jäger und Hannelore Kraft vor den Kadi zerren.

Nach SPD-Wolfsrudel-Logik können sich jetzt erst „Recht“ alle Mörder, Extremisten und Schwerverbrecher getrost auf den Weg nach Deutschland machen – was haben sie auch zu befürchten bei solchen Dolchstoß-Politikern. Exakt so können die Sozialisten und Links-Grün-Kommunisten ein nächstes Mal Deutschland völlig ohne den Einsatz auch nur einer einzigen Waffe einmal mehr in die Knie und ideologische Knechtschaft zwingen. Der Vorstoß dieses räudigen Wolfs wäre nicht das erste Mal.

Sven Wolf und das Schweigen der Belämmerten

Wird der letzten Freitag zum „Freitag den 13.“ für Horst Seehofer, kurz nach seinem 68. oder 69. Geburtstag? Nach der starken Kritik von Opposition und spd haben sich nun auch CSU-Politiker von der Asylpolitik ihres Parteichefs distanziert. „Sein Agieren verwundert und befremdet mittlerweile viele“, erklärte Horst Seehofers Vorgänger an der Parteispitze, der bayerische Landtagsabgeordnete Erwin Huber aus Dingolfing-Reisbach: „Im Landtag ist bei der CSU die anfänglich volle inhaltliche Zustimmung zu Seehofers Asylpolitik einem Ratespiel gewichen.“ Viele hätten ihn gefragt, ob der Bundesinnenminister die Landtagswahl im Oktober und damit Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder belasten wolle – oder ob er das billigend in Kauf nehme.

Drehhofers „Abschiebe-Krimi“ um den mit knapp 3.000 € pro Monat steuersubventionierten Bochumer Terroristen-Paten Sami Al-Mujtaba veranschaulicht besser als alle TV- und Bundestags-Debatten den Zustand eines kranken Landes im Niedergang – selbstverschuldet und mit heimtückischer List des rotgrünen „Juste Milieu“ (bzw. Jute-Milieu) in selbstzerstörerischer suizidaler Freude vorangetrieben. Analog dem Niedergang Westroms im 5. Jahrhundert n. Chr. wird die Zerstörung einer ehemals großen Kultur mit der aktiven Unterstützung der herrschenden Nomenklatura, die das eigene Volk verachtet und die tödliche Invasion der Vandalen „herbeiklagt“ mit dekadentem Genuss betrieben.

Der Fall Sami Al-Mujtaba dürfte Deutschland noch länger beschäftigen und immer mehr Wählern die Augen öffnen. Wenn „Ausreisepflichtige nicht ausreisen müssen“ und „Rückführungspflichtige nach Deutschland zurück geführt“ werden – warum müssen dann Steuerpflichtige noch Steuern bezahlen? Fragen.

Wenigstens einer weiß Bescheid: Der böse Wolf aus Remscheid.

Der Wolf – Das Lamm – Hurz.

image_pdfimage_print

 

212 KOMMENTARE

  1. Ich kann mir nicht helfen, aber die Politiker der Shariapartei sehen alle so aus, als wenn sie der Puppen-Albert selbst geschnitzt hätte.

  2. Nur noch zum Fremdschämen, wenn ich an diese SPD und die Linken denke und so etwas lese!

    Und sowas gaben früher auch Kommunisten von sich : Patrioten, obwohl sehr kommunistisch:

    „Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation. Ich bin Blut vom Blute und Fleisch vom Fleische der deutschen Arbeiter und bin deshalb als ihr revolutionäres Kind später ihr revolutionärer Führer geworden.“
    ?Ernst Thälmann

  3. Heisenberg73 16. Juli 2018 at 21:50
    Projekt 4,9% würde mir noch besser gefallen …

  4. Klasse Aktion,
    Der überwiegende Teil der Deutschen wird froh sein diesen Terroristen los zu sein und kein Verständniss dafür haben was dieser SPD Fuzzi macht

  5. Die SPD betreibt Missbrauch der Justiz mittels politischer Aufmerksamkeitsuche durch unsinnige Anzeigen.

    Man sollte sich dort mehr auf das Thema „Trampen gegen Rechts“ konzentrieren

  6. Das ist aber komisch, dass der Herr Wolf von des SPD meint, dass der Herr Innenminister das Recht zu beachten habe. Dann müsst Herr Wolf aber auch konsequent für die Grenzschließung eintreten. Oder wird hier etwa gar mit zweierlei Maß (oder besser Maas) gemessen? Soll das etwa noch ein Rechtsstaat sein? Wenn man aber die Grenze rechtmäßigerweise geschlossen hätte, dann wäre unser abgeschobener Gast ja auch nicht hier gewesen!

  7. Speed_Shooter 16. Juli 2018 at 22:00

    Heisenberg73 16. Juli 2018 at 21:50
    Projekt 4,9% würde mir noch besser gefallen …
    ——————————————————————————————————————————

    Das schafft die Sharia -Partei von selbst! Freue mich auf den Untergang dieser Fuzzis von seiner schönsten Seite!

  8. So ein Linkspopulist. Immer die einfachsten Lösungen: alle Terroristen willkommen, je gefährlicher, desto besser. Hauptsache, Recht behalten, Prinzipienreiter ! Asylsozialadvokat. SPD-Versagen vom feinsten. Einer auf Stegner-Kurs. Gewinner des Anis-Amri-Gedächtnis-Preises: Sven Wolf.

  9. „Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode.“
    William Shakespeare

  10. Soweit vermag halt ein SPD-Genosse nicht zu denken, daß „Recht und Gesetz“ nicht gleichbedeutend damit ist, ein offensichtlich rechtswidriges Urteil durchzusetzen, das von Gelsenkirchener Richtern fabriziert worden ist, zumal diesen Herrschaften ebenfalls eine Anzeige wegen Rechtsbeugung ins Haus steht, die, anders als die haßerfüllten Ergüsse von „Firma Dauerasyl & Genossen“ juristisch gut begründet ist.

    Man lasse sich von all diesen Scheindebatten nicht täuschen. Eine Wende ist nach wie vor nicht in Sicht, und auch die Schlepperei geht munter fröhlich weiter. Es ist also nicht nur die SPD, die sich stramm in Richtung Abgrund bewegt. Vorwärts Genossen – Wahltag ist Zahltag. Beide Stimmen AfD!

  11. Das ist für uns gut. Umso mehr sich die Altparteien gegenseitig zerlegen, umso besser für uns.

  12. Dieser Depp der „10% Scharia Partei Deutschland“ soll sich einmal die Frage stellen, auf welchem rechtsstaatliche Wege dieser „Umvolkungsclown“ denn hier ins bunte Land einmarschiert ist?

  13. Karl Brenner 16. Juli 2018 at 22:00
    Die SPD betreibt Missbrauch der Justiz mittels politischer Aufmerksamkeitsuche durch unsinnige Anzeigen.

    Man sollte sich dort mehr auf das Thema „Trampen gegen Rechts“ konzentrieren

    sKarl Brenner 16. Juli 2018 at 22:00
    Die SPD betreibt Missbrauch der Justiz mittels politischer Aufmerksamkeitsuche durch unsinnige Anzeigen.

    Man sollte sich dort mehr auf das Thema „Trampen gegen Rechts“ konzentrierengen

    „Selbstmord gegen Rechts“ ist mir lieber.

  14. Bitte, bitte, bitte verzeiht mir, das ich über 20 Jahre Mitglied dieser deutschenfeindlichen Partei war!

    Bitte, bitte, bitte!

    SPD = Sammelbecken Prostituierter Dünnscheißer

  15. Vielleicht kann Deutschland den Leibwächter freikaufen. Am besten Stück für Stück. Geld sollte da keine Rolle spielen. Jetzt kommt es eh nicht mehr drauf an.

  16. Soll er sich ihn doch zu sich nach Hause holen, wenn er ihn unbedingt hier haben will.

  17. Die geisteskranken Parteien Spd Grüne wetteifern nun um den Titel, wer holt den Terrorkanacken zurück..
    Vorsicht eine Mittleidstour für Seehofer+ Csu könnte ein Teil des Planes für „September“ sein!
    Die GEZ Verbrecher spielen auch wieder Manipulation ,indem sie als Opposition zum „Abschiebedrama“ nun die FDP rauskramen, anstatt die AfD!!

  18. Wenn sich unsere roten und schwarzen Karnevalsvereine unter Merkels Führung quasi zeitgleich zerlegen, kann das nur gut für die AFD sein. Wer solche Parteiengecken wie diesen Komiker Sven Wolf, Stegner oder Nahles, hat braucht keine Feinde mehr.

  19. WahrerSozialDemokrat 16. Juli 2018 at 22:13

    Wer wählt sowas?

    Ich frag immer:

    Wer outet sich noch SPD-Mitglied zu sein? Ohne Angst zu haben Freunde zu verlieren…

    Welche SPD-Mitglieder haben denn noch Freunde?

  20. 😎 ❗Sven Wolf ist wirklich ein braver Kämpfer für die tolle AfD❗ 😎
    Ja… es gibt wieder schöne Stimmen für die AfD 😆
    Solche Kapazitäten sieht man nicht so oft 😆

  21. Ja, die jetzige Abschiebung von Sami A. war falsch…!
    SIE HÄTTE SCHON VOR LANGER ZEIT ERFOLGEN MÜSSEN!!!

  22. Wer sollte die SPD denn überhaupt noch wählen? Es gibt 3 Gruppen:

    1. Beamte, Mittlerer Dienst- gut informiert, denen geht das aber auch zu weit.
    2. Ruhrgebiet, 75 Jahre alt, abends ZDF auf der Couch, 57 Jahre lang die Genossen gewählt. Keinen Bock mehr, bei den Zuständen, Busfahren macht keinen Spaß mehr.
    3. Progressive-Neu-Migranten, denen man die Staatsbürgerschaft verschaffte- die wählen dann auch SPD, aber so viele sind das noch nicht. Migranten, die in D. geboren sind- wählen sehr oft die AfD.

    Quintessenz- Bundesweit 10-15 %, mehr wird das nicht mehr. Kommt eine neue linke Partei- halbiert sich das.

    Sami A… Rechtsstaat. Ha!

  23. Der sich selbst in den Arsch fickende Rechtsstaat auf dem Ärsche ganze Symphonien spielen. Aber Hauptsache die Schwarzfahrer kommen ins Gefängnis und jede Park-Knolle wird vollstreckt.

  24. Sorry Leute,
    bei aller bescheidenheit und Gewaltfreiheit
    aber langsam wird es Zeit einen solchen „Schwachmaten“ mal den Kopf zurecht zurücken und sei es mit Prügel.
    Dieses A…… loch vergeutet unser Vermögen um sich persönlich zu profilieren.
    NIX mehr!!
    Solchen Dummschwätzern die unser Vermögen so leichtfertig wegwerfen hilft nur die Prügelstrafe, sonst haben dir ja keine Konzequenzen zu fürchten

  25. Wegen einem kriminellen Kameltreiber wird so ein Aufriss gemacht – willkommen im Land der Dummen und Gehirn gewaschenen!

  26. Zum Einen ist wohl das Bundesland für eine Abschiebung zuständig, in dem der Abzuschiebende verweilt! Was also hat da das BMI damit zu tun???
    Zweitens hat sowohl Huber als auch Beckstein – die Vorgänger Seehofers – mit dem noch eine Rechnung offen wegen ihrer Absetzung eben durch Seehofer. Dass die – hier vor allem Huber – versucht, jede mögliche Angelegenheit dazu zu nutzen, könnte man glatt als menschlich bezeichnen.

  27. Ach ja, was diesen Spezialdemokraten Wolf angeht: Der sollte besser sein Mandat zurückgeben und sich eine Arbeit suchen, der er gewachsen ist!

  28. Diese Shariapartei muss doch mächtig Dreck am Stecken haben, wenn die sich so für solche Islamkreaturen ins Zeug legen!
    Wo ist denn nur dieser ominöse VS wenn man ihn mal braucht??!

  29. Der rechtspolitische Sprecher der NRW-SPD-Landtagsfraktion, Sven Wolf (42), stellte Strafanzeige gegen Horst Seehofer und wirft ihm vor, bewusst die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Gelsenkirchen gebeugt zu haben.
    ***********************
    Nicht nur in NRW werden wir von solchen Leuten regiert. Eine Wende tut not!

  30. Nach dem Gelsenkirchener Gerichtsurteil zur Rückholung des mutmaßlichen Islamisten Sami A. hat die tunesische Justiz die Zuständigkeit für den Abgeschobenen für sich reklamiert.

    A. sei tunesischer Staatsbürger und seit Januar 2018 wegen Terrorverdachts in Tunesien zur Fahndung ausgeschrieben, sagte der Sprecher der Anti-Terror-Staatsanwaltschaft, Sofiène Sliti, am Samstag der Nachrichtenagentur AFP in Tunis. „Dieser Fall betrifft die Justiz Tunesiens, das ein souveräner Staat ist“, betonte er.

    Sami A. sitzt in Tunesien in U-Haft
    A. sei nach seiner Abschiebung aus Deutschland am Freitag in Untersuchungshaft genommen worden und werde von Anti-Terror-Richtern vernommen, erklärte der Sprecher weiter. Er sei in Tunesien bereits aktenkundig(…)

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bin-laden-leibwaechter-in-u-haft-tunesische-justiz-betont-eigene-zustaendigkeit-fuer-abgeschobenen-sami-a_id_9257396.html

  31. Wenn wir Sami Al-Mujtaba zurückhaben wollen, dann müssen wir die Bundeswehr schicken – Mann wir das peinlich werden.

    Wie lautet das Sprichwort noch: Praktisch denken – Särge schenken.

  32. Ja, das ist unsere Scharia Partei Deutschland, wie sie leibt und lebt…
    Da ist dieser, mit Sicherheit früherer Folterknecht und Mörder,in Bin Ladens Auftrag,
    hier als Gefährder eingestuft,mit Kontakten zum IS, schützenswerter , als das
    Deutsche Volk.
    Ich persönlich bin froh,daß es wieder einen weniger gibt,die das Deutsche Volk bedrohen könnte,
    möge er im Tunesischen Gefängnis schmoren,bis er schwarz wird.
    Aber diese Posse hat noch lange kein Ende gefunden,wer wettet ebenfalls darauf ?

  33. ThomasEausF 16. Juli 2018 at 22:29

    Wenn wir Sami Al-Mujtaba zurückhaben wollen, dann müssen wir die Bundeswehr schicken – Mann wir das peinlich werden.

    Ja, das mit der Bundeswehr könnte eine mächtige Blamage werden. Aber wie wäre es mit Steinbrücks Kavallerie?

  34. Die Sozen haben den letzten Schuss nicht gehört und werden hoffentlich bald für immer in den Parlamenten verschwinden!
    Kotztypen!
    Werden nur noch von den grünen Pädophilen getoppt!

  35. WahrerSozialDemokrat 16. Juli 2018 at 22:29

    Für alle Verbrecher der Welt legen sich die Linken mit maximalen Einsatz ins GefechT

    Was, wenn die bösen konservativen Dunkeldeutschen dereinst den Spieß umdrehen? Wohin flüchten die Sozialisten dann? Nach Russland ins Reich von Putin? Kuba? Nordkorea? … LOL …

  36. Selbstdenkender 16. Juli 2018 at 22:26
    Ach ja, was diesen Spezialdemokraten Wolf angeht: Der sollte besser sein Mandat zurückgeben und sich eine Arbeit suchen, der er gewachsen ist!
    ———-
    Ich hab gehört, die suchen immer wieder Leute, die die Klos in Flüchtlingsunterkünften reinigen.
    Vielleicht packt er das ja.

  37. Mehrkills Musel-Shithole exemplarisch:

    – Sami A. lebte seit Jahren hier „von Steuergeldern“ (wdr), der wird hier gebraucht.

    – „Charles“ sammelt Flaschen, um sich Schuhe zu kaufen oder einmal auf die Kirmes zu gehen, der wird hier nicht gebraucht:

    CHARLES AUS DÜSSELDORF
    Ich sammle Flaschen, um mir die Kirmes zu leisten
    Er hat eine Wohnung in Flingern, lebt nach eigener Aussage von rund 800 Euro im Monat: „Damit komme ich über die Runden, mehr aber auch nicht.“ Aber: „Von den Pfandflaschen kann ich mir mal neue Schuhe kaufen – oder ich gönne mir einen schönen Kirmes-Besuch.“

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/flaschenpfand/kirmes-flaschensammler-56326432.bild.html

  38. Wenn das Schule macht, dass muslimische Hassprediger, Gefährder und Berufsverbrecher abgeschoben werden, wie es sich gehört – die hätten gar kein Asyl erhalten dürfen! -, könnte „es“ für das Linkskartell innerhalb der Blockparteien „eng“ werden!

    Diese gehen nämlich in ihrem anachronistischen Zug davon aus, dass sie mit ihren „Gerechtigkeits“parolen aus dem 19. Jahrhundert überleben können, wenn möglichst viele muslimische Problemmigranten in „Wahlbürger“ verwandelt werden. Durch „einfache Einbürgerung“ oder mit doppelten Staatsbürgerschaften!

    Ganz so, wie die Mehrheit der „Deutsch-Türken“, die zuhause für den Erdogan´schen Rübe-runter-Faschismus von AKP und MHP votieren, hierzulande „aber“ vorrangig SPD, Grüne und Linksparteien wählen, was freilich deren verlogenen „Antifaschismus“ nicht weiter stört. Ein Gaunerpakt auf Gegenseitigkeit: Das Linkskartell erhält Stimmen von denen, deren Interessen es auch an erster Stelle vertritt!

    Das ungebrochene Ziel der Zerstörung von Rechts- und Nationalstaat und die Atomisierung der Gesellschaft in randständige „Opfergruppen“ und „unterprivilegierte“ Minderheiten muss schließlich weiterhin (künstlich geschaffene, neue demographische) „rot-grün-rote Mehrheiten“ finden. Obwohl… 😉

    Der Unionsparteien kann „man/frau“ bei dem kulturrevolutionären Destruktionswerk nicht mehr hundertprozentig sicher sein, schließlich ist das Ende Merkills schon absehbar, weswegen wiederum die CSU hin und wieder kess versucht, Konturen und Charakter anzunehmen!

    Aber bekanntlich kämpft namentlich die SPD gegen den Abstieg in die historische Bedeutungslosigkeit an (in die „A. Nahle[s]n“ sozusagen, bzw. gegen die „A.-Nahlisisierung“ – so dass alles für´n Arsch war!), die ihre Genossen in den Niederlanden, die PD in Italien und die Grünen in Österreich schon ereilt hat.
    Da muss die Partei um jeden ISlamischen Gefährder kämpfen… [Und man kann nur hoffen, dass möglichst viele Leute, die keine linken Überzeugungstäter oder kulturfremde Muslime sind, das auch mitbekommen!]

    Kein Wunder, dass die SPD nun auch „geistig Behinderte“ an die Wahlurnen bringen, zwingen und karren möchte (bzw. Wahlurnen zu ihnen), nachdem die Omis in den Demenzheimen der „Arbeiterwohlfahrt“ so langsam wegsterben. Die glauben immerhin noch, dass die SPD eine „Arbeiterpartei“ und für „die kleinen Leute da“ ist

    http://www.pi-news.net/2018/07/groko-braucht-waehler-geistig-behinderte-sollen-waehlen-duerfen/

  39. @ WahrerSozialDemokrat 16. Juli 2018 at 22:09
    („Bitte, bitte, bitte verzeiht mir, das ich über 20 Jahre Mitglied dieser deutschenfeindlichen Partei war!“)
    ——————–
    Nein, WSD! Strafmaske auf, Büßergewand über und ab nach Tunis den armen Sami zurückholen! Aber im Ruderboot: Sami soll rudern, damit er mal e bissel abnimmt, die fette Zausel 🙂 Dann überlege ich mir ob es Dir verziehen sei… 🙂 😉
    Dann bitte dem Sven Wolf verschnürt als Päckchen auf den Tisch legen und er soll sich dann PERSÖNLICH um ihn kümmern, Halal-Fraß zubereiten, ihm einen Gebetsraum in seiner Villa einrichten und ihn gelegentlich auch an seine Frau ranlassen (wurde die Familie der Terroristen auch mit abgeschoben oder nicht?) sowie persönlich für ihn bürgen und für ALLE Kosten aufkommen!

  40. OT

    Staatsschützer ermitteln Jude mit Kippa in Düsseldorfer Altstadt bepöbelt und verletzt

    Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hielt sich der 17-Jährige in der Nacht von Freitag auf Samstag in Höhe der Neustraße auf der Straße auf.

    Zehnköpfige Gruppe pöbelte
    Hier befand sich zu diesem Zeitpunkt auch eine etwa zehnköpfige Gruppe junger Männer. Aus dieser Gruppe heraus wurde der Jugendliche, der einen Anstecker mit israelischer Flagge und eine Kippa trug, beleidigt.

    Des Weiteren rempelte ihn einer der Männer derart an, sodass der 17-Jährige kurzzeitig Schmerzen hatte. Etwa eine Stunde später sprach der Jugendliche eine Streife an und berichtete den Beamten von dem Vorfall, die wiederum sofort eine Anzeige fertigten.

    Judenfeindliche Attacke
    Aufgrund der Darstellung des jungen Mannes gehen die Ermittler von einer antisemitischen Straftat aus.

    Die Tatverdächtigen sollen etwa 18 bis 23 Jahre alt sein. Sie hatten schwarze Haare und schwarze Bärte. Einige von ihnen trugen weiße T-Shirts. Laut Angaben des Jugendlichen haben sie ein südländisches bzw. nordafrikanisches Aussehen.

    Hinweise nimmt der zuständige Staatsschutz der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

    Entsetzen bei der Gemeinde
    In der jüdischen Gemeinde ist das Entsetzen über diese Tat groß. „Es ist furchtbar, aber die logische Entwicklung der letzten anderthalb Jahre. Schon damals habe ich gesagt, dass es irgendwann die Insel der Glückseligen Düsseldorf erreicht. Und das ist jetzt passiert“, erklärt Michael Szentei-Heise, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde an der Zietenstraße.

    Dabei hatte die Gemeinde bislang mit muslimischem Antisemitismus oder mit Angriffen auf offener Straße durch Antisemiten jeglicher Couleur noch nicht zu kämpfen. „Es ist der erste Fall dieser Art in Düsseldorf“, sagt Szentei-Heise.

    „Als vor dreieinhalb Jahren Josef Schuster, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, abgeraten hatte, mit Kippa in bestimmte Berliner Viertel zu gehen, habe ich noch gesagt, dass es das in Düsseldorf nicht gibt. Diese Aussage muss ich zurückziehen. Ich würde keinem Juden raten, in bestimmten Vierteln der Stadt mit vielen muslimischen Bewohnern, Kippa zu tragen. Auch in der Altstadt nicht.“

    https://www.express.de/duesseldorf/staatsschuetzer-ermitteln-jude-mit-kippa-in-duesseldorfer-altstadt-bepoebelt-und-verletzt-30966562

  41. Die Abschiebung war aus Laiensicht überfällig und rechtmäßig.
    Egal, was Winkeladvokaten und Verwaltungsgerichte nachträglich entscheiden.
    War ein schwerer Fehler, Herr Wolf.
    Könnte die Bewährung kosten und läuft auf anschließende Sicherheitsverwahrung hinaus.
    Aber nur, wenn’s gut läuft!

  42. Zeigt Seehofer an. So, so. Lustig! Was kommt dabei raus? Ich behaupte mal: Gar nix! Wenn man weiß, daß die Staatsanwaltschaften weisungsgebunden sind, dann kann man sich das an fünf Fingern abzählen.
    Es klingelt bei der betreffenden Staatsanwaltschaft das Telefon und vom anderen Ende kommt die Weisung, das ganze einfach ‚abblitzen‘ zu lassen. Und das war’s dann auch, lieber Sven Wolf. Kaspertheater. Sonst nichts!
    Politclowns die ganze SPD-Baggage!

  43. Da wird sich Samiramis aber vorsehen müssen, sonst wird unser Liebchen noch aus dem Tunesischen Hochsicherheitstrakt freigekau… entführt und muß unserem Vollblutidio… patrioten Penis Jükkel ein Exklusiv-Interview blasen.
    Die Zeiten sind hart aber ungerecht.

  44. Die Vollpfosten_dichte in der *spezial_demokrötischen SchariaParteiDoischelan scheint weiterhin rasant anzusteigen.
    Proportional zum Abfallen in der Wählergunst.

    ’schallah……..
    (und das ist gut so‘)

  45. Apropos Zeiten. In diesen Zeiten verkommt sogar der Wolf im Schafspelz zum Vollschwachmaten im Wolfspelz… wäre auch ein schönes Motiv für ein Wimmelbild :O)

  46. Frau Merkel hat einen Ausflug in die Realität gemacht und manch einer wünscht sich, sie wäre im Altenheim geblieben. https://www.waz.de/politik/ausflug-in-die-realitaet-angela-merkel-trifft-altenpfleger-id214854035.html

    In der Sommerpause sollten alle MdBler ein mindestens zweiwöchentliches Praktikum machen. Fehltage sollte doppelt nachgeholt werden.

    Ich hätte in der letzten Zeit auch eine Praktikantin brauchen können. Ich hatte eine Wohnung aufzufrischen, dessen Mieter für drei Wochen in die Kurzzeitpflege mußte. Der war nach einer schweren Erkrankung nicht nur nicht wieder richtig auf die Füße gekommen, sondern bei ihm ging alles den Bach runter. Zugeschissene Klobrille – die Toilette im Hausflur übrigens mit Teppich, „Bremsspuren“ auch auf auf dem Küchenteppich, „Nutellaflecken“ an den Türklinken und Türrahmen, zum Schlafzimmer äußere ich mich hier nicht …

    Für mich war es eine Herausforderung, für die ich gerne eine Praktikantin genommen hätte. A.M. hätte mit ihren kurzen Armen die Matratze runtertragen dürfen …

    In der Küche eine Arbeitsplatte verbaut, Unterschränke, Hängeschrank, überall PVC-Boden verlegt.
    Beim Mieter habe ich mich entschuldigt, daß der Pflegedienst und ich ihm die halbe Wohnung auf den Recyclinghof gefahren haben. Auf meinen Vorschlag, ob er der Veränderung seiner Wohnung vielleicht auch etwas Positives abgewinnen könne, hat er positiv reagiert.

    Für solche Jobs nehme ich gerne Praktikanten.

  47. „Dhimmi Pride 16. Juli 2018 at 22:51
    Die besten Wahlhelfer für die AfD. Solche Leute wie Wolf sind unbezahlbar.“

    Ganz genau so ist es. Das bringt der AfD einige 100 Stimmen zusätzlich. –

  48. „2017 war Wolf von seiner Partei zum Vorsitzenden des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses berufen worden“

    Die spd hat in solchen Sachen ein glückliches Händchen,
    siehe de 100%-Maddiiin

  49. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 16. Juli 2018 at 22:08

    „Man sollte sich dort mehr auf das Thema „Trampen gegen Rechts“ konzentrieren.

    „Selbstmord gegen Rechts“ ist mir lieber.“

    Gibt es da einen Unterschied?

  50. Wenn D maßlos ausgeplündert werden kann egal wie und mit welchen Mitteln, dann ist es gut. Sobald D sich anschickt, sich gegen eine Ausplünderung zu wehren, dann gibt es drastische Konsequenzen.
    War so, ist so bleibst so. Das was wir wahrnehmen ist nur das Theater der Ablenkungen…die Meisten nehmen eh nichts mehr wahr. Neulich seh ich einen Jugendlichen mit Fck AfD als Aufnäher auf dem Jeansjäckchen. Unsere Jugend ist bereits hirnamputiert und das ist das größte Verdienst unserer Feinde.

  51. Hagen von Tronje 16. Juli 2018 at 22:24

    „PI lesen bildet. Ein Kommentar von einem Leser:

    Adolf Hitler sollte 1922 abgeschoben werden. Die SPD hat sich gegen die Abschiebung stark gemacht.“

    Adolf Hitler begann seine politische Karriere in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Sollte man in diesem Kontext dazu sagen.

  52. „Diese Entscheidung der Ersten Kammer wurde von der Zweiten Kammer des VWG am Donnerstag aber wieder „kassiert“.“

    „kassiert“,…
    das klingt so martialisch…

    vielleicht weiß in diesem Etablissement die linke Hand nicht, was die rechte tut.
    Das soll bei Breamtenartigen aber nicht vorkommen.
    In Bananenstaaten vielleicht,
    aber nicht in Deutschland.

  53. Sven Wolf sieht in etwa so aus, wie ich mir einen Sozialdemokraten vorstelle.
    Austauchbar bis ins Detail.

  54. a_l_b_e_r_i_c_h 16. Juli 2018 at 22:55
    “ Wenn man weiß, daß die Staatsanwaltschaften weisungsgebunden sind,“

    Bis in den demokratischen Rechtsstaat des 21. Jahrhunderts wirkt der während der preußischen Monarchie 1879 geborene Paragraf 146 des Gerichtsverfassungsgesetzes: „Die Beamten der Staatsanwaltschaft haben den dienstlichen Anweisungen ihres Vorgesetzten nachzukommen.“ Also auch den Anweisungen eines Justizministers.
    So ist jeder Justizminister in der Lage auf Ermittlungen Einfluss zu nehmen,wie einst das Maasmännchen!

    Es handele sich bei der Veröffentlichung der Internet-Blogger eindeutig um den Verrat eines Staatsgeheimnisses, der geeignet sei, Terroristen Informationen über die staatliche Cyber-Abwehr an die Hand zu geben. Wenig später trat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) in Berlin vor die Kameras und teilte mit, sein Vertrauen in den Generalbundesanwalt sei „nachhaltig gestört“, er werde deshalb Ranges Versetzung in den Ruhestand „noch heute beantragen“.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Der-Staat-die-Justiz-und-ein-preußisches-Relikt-article3503664.html

  55. Haremhab 16. Juli 2018 at 23:09

    Wieso läuft dieser Schlepperkönig noch frei rum? Einsperren!

  56. Naja, da ist Wolf ja in bester Gesellschaft, der Schlepper-Kapitän mit dem Sportboot-Patent und der selbst ausgestellten Lizenz zum Long-Distance-Rescue hat den Seehofer auch als Täter bezeichnet.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article179407606/Claus-Peter-Reisch-Er-ist-ein-Taeter-Lifeline-Kapitaen-attackiert-Seehofer.html

    „Der Innenminister ist dafür da, um Recht und Ordnung zu wahren – und nicht, um Recht zu brechen“

    Rote pervertieren alles, auch Recht und Gesetz.
    Ja, Seehofer muss als Innenminister Recht und Gesetz befolgen und durchsetzen.
    Dummerweise verhindert die schwarz angemalte Kanzlerin, dass Recht und Gesetz angewendet wird und Illegale ohne Papiere an der Grenze abgewiesen und migrantische Straftäter bedingungslos ausgewiesen werden.

    Und Wolf wird vor gespielter Empörung wie ein Schwein quieken, wenn seine Forderung erfüllt wird und Recht und Gesetz wieder zur Anwendung kommt.

  57. int 16. Juli 2018 at 23:15
    „Diese Entscheidung der Ersten Kammer wurde von der Zweiten Kammer des VWG am Donnerstag aber wieder „kassiert“.“

    „kassiert“,…
    das klingt so martialisch…

    vielleicht weiß in diesem Etablissement die linke Hand nicht, was die rechte tut.
    Das soll bei Breamtenartigen aber nicht vorkommen.
    In Bananenstaaten vielleicht,
    aber nicht in Deutschland.
    ————–
    Erste und Zweite Kammer sollen es machen wie die Moslems und sich prügeln. Wer gewinnt, hat recht.

    Damit können die Deutschen, die nachmittags fernsehen, etwas anfangen. Alles andere ist zu kompliziert und zu anstrengend.

  58. Wo war der SPD-Landtagsabgeordnete aus Remscheid, als Angela Merkel deutsches und EU-Recht brach und anstatt dem deutschen Volk zu dienen und Schaden von ihm abzuwenden, die Gesetze außer Kraft setzte, die dieses Volk schützen sollen?

  59. Ein Soze halt.

    Also einer von der SPD halt.

    Also einer, der ein Primat und dabei vom Charakter Volksverräter ist.
    Deswegen hat die SPD ihn genommen.

  60. Interessant. Bei der massenhaften Überquerung deutscher Staatsgrenzen wird getrickst, verschleiert und auf rechtsstaatliche Prinzipien gepfiffen, aber bei der Abschiebung eines Terroristen und Gefährders muß diese mit viel Trara medienwirksam begleitet nach rechtsstaatlichen Prinzipien ablaufen.

    Geht es noch behämmerter??

    Hauptsache die Biokartoffeln zeigen ihre Papiere vor, denn offenbar sind diese für die Politik noch gefährlicher als jeder Islamist.

    Einen offensichtlicheren Beweis, dass die abgehalfterten Systemparteien die Zerstörung Deutschlands zu ihrer obersten Agenda gemacht haben, gibt es nicht mehr.

  61. Bei der SPD lernt man nicht.

    Erst ermöglichen sie mit ihrem Gesülze „Den armen Ausländer und sozialistischen Genossen kann man doch nicht abschieben“ Hitler und jetzt wollen sie Bin-Badens Leibwächter in Deutschland behalten.

  62. ThomasEausF 16. Juli 2018 at 23:26

    Prügeln?
    In Behörden läuft das so ab:
    Der Abhängige, Untergebene kuscht,
    der in der Hierarchie Höherstehende (bezüglicih der Planstelle oder „sonstwie“) wird befriedigt.

  63. @0Slm2012, 16. Juli 2018, 22:43 h:
    Eine wunderbar treffsichere Anal-Yse Ihrerseits! Alle kachtung, Bravo! (-:)

  64. „Prügeln“
    „Damit können die Deutschen, die nachmittags fernsehen, etwas anfangen.“

    Der Gedanke hat etwas.

  65. apros pros „Vandalen“

    Graf Vlad Dracol (Modell fuer.Dracula) war der Christliche Verteidiger gegen die „Eroberung“ (nicht Verteidigung) https://quran.com/48/1-28 von Europa durch die Ottomanischen Tuerken (Chaliphate 2/30, 5/48, Chaliph Memit, der traumatisiert wieder zur Tuerkei zureckzog als er seine 20.000 gepfaehlten muslimischen Krieger sah)

  66. .
    Ein Bild
    sagt mehr
    als tausig Worte
    — genau: langweilig,
    besserwisserisch, damit
    ein strenger Idiologe. Daher
    hat der immer recht; tja,
    und vom Typus her
    sowie Ausdruck
    dazu ziemlich
    heikomäßig;
    Profil und
    Neurose
    oder
    so.
    .

  67. Ein Artikel vom 7. August 2012 (!)

    Empörung über Bin Ladens Leibwächter in Bochum
    Seit Jahren lebt ein Ex-Leibwächter Osama bin Ladens unbehelligt in Deutschland, die Behörden halten ihn für gefährlich. CDU und Polizeigewerkschaft fordern Aufklärung. Von dpa
    7. August 2012, 18:27 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa 81 Kommentare
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-08/bin-laden-leibwaechter-bochum

    Dem rechtspolitischen Sprecher der NRW-SPD-Landtagsfraktion Sven Wolf fehlt der Terrorist. Vielleicht kennt er ihn von früher? Von Remscheid bis Bochum sind es nur 50 Kilometer. Will er seinen Terroristen wiederhaben?

  68. @Rittmeister 16. Juli 2018 at 21:47

    „Ich kann mir nicht helfen, aber die Politiker der Shariapartei sehen alle so aus, als wenn sie der Puppen-Albert selbst geschnitzt hätte.“

    Das ist, wie ich finde, eine sehr schöne Allegorie. Aber mal im Ernst: Ich tippe bei zahlreichen Genossen auf eine Art Gendefekt, der zu nicht recht begreiflichen Verhaltensweisen führt und gleichermaßen das äußere Erscheinungsbild beeinflussen mag. Man denke bspw. an Akteure wie, Stegner, Schulz, Maas, Oppermann, Steinmeier, Schwan, Müller, Schäfer-Gümbel, Uekermann. Doch in Abweichung zu Ihrer These, sehe ich lediglich eine sehr starke Koinzidenz zwischen Verhalten und Äußerlichkeit, würde also nicht pauschal sagen wollen, dass alle SPD-ler hiervon betroffen sind.

  69. „Wieso läuft dieser Schlepperkönig noch frei rum? Einsperren!“

    Der macht auf Gutmensch, Idealist, Moralapostel.
    Nicht Schlepper, slrupelloser Profitgeier.

    Die fakten:
    Sie holen die Goldstücke wenig Kilometer von der nordafrikanischen Küste ab und verfrachten sie gegem Bares nach Europa.
    Sollen die sehen, wie sie damit fertig werden.
    Und dies alles unter dem Deckmantel der „Nächstenliebe“.
    Es fehlt nur noch, dass er bei dem nächsten Interview,
    bei der nächsten Reportage in die Kamera heult.

    Soich ein Krimineller ist schlicht ein Volksschädling,
    nicht mehr und nicht weniger..

  70. Alle Altparteien werden unter 5% landen und Vergangenheit werden!

    Die SPD und deren Absplitterungs-Gesocks (Grüne, Linke) wird es vormachen, dichtgefolgt von CDU/CSU mit FDP als Mitte der Nicht-Deutschen!

    Für die Alt-Parteien gibt es keine Zukunft mehr in der neuen Welt!

  71. WSD, 16.07. 22:27
    Nur ruhig Blut, das wird schon! Wer hätte gedacht, dass die AfD von 4,7% in 2013 (was schon ein Rekord für eine neue Partei war) innerhalb von 4½ Jahren um 10% zulegt und nun als drittstärkste Kraft nur noch knapp hinter der SPD ist? Da unsere GröKaZ und ihre Entourage alles tun, was für die AfD als grandiose Wahlkampfhilfe geeignet ist, sehe ich da mit Zuversicht in die Zukunft. Denn niemand wird erwarten, dass sich die beispiellosen Probleme durch den ungezügelten Import ungebildeter Armutsinvasoren, die desaströse Schieflage der Volkswirtschaften der EU, der Euro als Spaltwährung und die überbordenden Schulden usw. irgendwann in naher Zukunft in Luft auflösen.

  72. Naddel2 16. Juli 2018 at 22:19
    Wer sollte die SPD denn überhaupt noch wählen? Es gibt 3 Gruppen:

    1. Beamte, Mittlerer Dienst- gut informiert, denen geht das aber auch zu weit.
    2. Ruhrgebiet, 75 Jahre alt, abends ZDF auf der Couch, 57 Jahre lang die Genossen gewählt. Keinen Bock mehr, bei den Zuständen, Busfahren macht keinen Spaß mehr.
    3. Progressive-Neu-Migranten, denen man die Staatsbürgerschaft verschaffte- die wählen dann auch SPD, aber so viele sind das noch nicht. Migranten, die in D. geboren sind- wählen sehr oft die AfD.
    ————————————–

    Und nicht vergessen: Geistig Behinderte und Hunde. Mein Hund freut sich schon auf seinen Wahlschein! :mrgreen:

  73. @ Wahrersozialdemokrat

    I forgive you, but that‘s easy for me to say!! But really, how could you vote for those leftist liberal crackpots? What did you see in them?

    Aber—Alles Güte…ich geniesse immer deine Beiträge hier bei PI.

  74. Allein das scheinheilige Getue der Linken um die Abschiebung dieses Terroristen sollte doch noch vielen Mitbürgern die Augen öffnen. Und nun stelle man sich mal vor, dieser Verbrecher würde tatsächlich noch auf Staatskosten repatriiert! Dies möge zwar um Gottes willen Tunesien verhindern aber wenn nicht? Bessere Werbung gegen die Blogparteien kann es ja wohl kaum geben!

  75. WSD, 17.07. 00:09

    Die SPD und deren Absplitterungs-Gesocks (Grüne, Linke) wird es vormachen, dichtgefolgt von CDU/CSU mit FDP als Mitte der Nicht-Deutschen!

    Hätten wir funktionierende Medien, wären die oben genannten heute schon Geschichte. Aber leider hat man sich in den allermeisten Redaktionsstuben anders entschieden und ist zu systemtreuen Redaktionen mutiert.

  76. SPD … damals gegen ABSCHIEBUBG HITLERs …?! die ERBSÜNDE leibt nun weiter

    OT: Hagen von Tronje 16. Juli 2018 at 22:24

    PI lesen bildet. Ein Kommentar von einem Leser:
    Adolf Hitler sollte 1922 abgeschoben werden. Die SPD hat sich gegen die Abschiebung stark gemacht.
    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article149328924/Die-SPD-verhinderte-beizeiten-Hitlers-Ausweisung.html

    Und warum sollte die Anzeige überhaupt angenommen werden? Die Anzeigen gegen Merkel wurden alle nicht zugelassen. Antideutsch gut, Patriot böse? Anders kann ich mir das nicht erklären.

    FAZIT: Die SYTEM-Parteien werden sich wohl selber zerlegen…
    Hoffentlich wacht der „D-Schlafmichel“ nun langsam auf !

  77. Ergänzung: „Bayerns konservativer Innenminister wollte den NS-„Führer“ 1922 abschieben. Warum der SPD-Chef dies ablehnte und welche Konsequenzen Hitler später daraus zog, zeigt eine neue Studie. – Meldung vom 27.11.2015 |
    Die SPD verhinderte beizeiten Hitlers Ausweisung

    ie viel Freiheit sollen die Feinde der Freiheit genießen? Das ist seit jeher das Dilemma jedes Rechtsstaates: Schränkt er seine Gegner zu früh und zu hart ein, leiden seine Werte. Kommt der Eingriff zu spät, gehen sie jedoch ebenso unter.

    Das ist schon so, seit es Rechtsstaaten gibt. Entscheiden musste im Frühjahr 1922 auch Bayerns Innenminister Franz Xaver Schweyer. Der Politiker der christlich-konservativen, nicht unbedingt im heutigen Sinne demokratischen, wohl aber strikt rechtsstaatlichen Bayerischen Volkspartei (BVP), des regionalen Ablegers der katholischen Zentrumspartei, hatte eine schwierige Situation zu bewältigen.

    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article149328924/Die-SPD-verhinderte-beizeiten-Hitlers-Ausweisung.html

    FAZIT: Da muss man ja dem bayerischen Politiker Franz Xaver Schweyer echt RESPEKT zollen…
    Wo gibt´s das noch heute bei der CSU ? Nirgends !

  78. Das sich alle Altparteien ihrer Schuld sehr wohl bewusst sind sieht man sehr gut am Verhalten und an der Mimik des Präsidenten im Hintergrund. Das ist mir bei einer anderen Rede des jungen AfD Politikers der übrigens hervorragend ist schon aufgefallen. Also offensichtlicher geht das doch garnicht mehr oder? Die wissen doch das sie aufgezeichnet werden…

    AfD – Dr. Christian Blex deckt Taschenspielertricks der Altparteien auf:

    https://www.youtube.com/watch?v=mfHkw1mO7u4

  79. „Ey, wolle ma se alle noi lasse?“ fragt der Redner mit der braunen Bremsspur in der Unterhose am Mikro in Mainz.

    Der Saal tobt und wie im Sportpalast schmettert die Menge ein JAAA, WIR SCHAFFEN DAS! Manche müssen sich vor Begeisterung fast übergeben, andere nässen sich vor Aufregung ein. 87%. Wie früher.

    Karneval NON-STOP!! Die Deutschen! Sie lernen’s nicht! Und müssen es FÜHLEN! Ganz viel Aua-Aua. Schaut nach Frankreich.

  80. Amerikanerin 17. Juli 2018 at 00:20

    „Hey, hey!“

    @ Wahrersozialdemokrat

    „I forgive you, but that‘s easy for me to say!! But really, how could you vote for those leftist liberal crackpots? What did you see in them? “

    There is one and only one person, who could justify it: Oskar Lafontaine.

    https://www.youtube.com/watch?v=_7yDQVca31M

    Of course, nowadays Social Democrats ARE crackpots.

  81. @Stefan Cel Mare

    Hey, hey to you too, my friend!
    Hab gerade OL‘s Bio bei Wiki gelesen. Wußte nicht das S. Wagenknect seine vierte Frau war oder das er im „ Palast der sozialen Gerechtigkeit“ lebte! Nicht so schlecht…

    Hoffentlich geht es dir auch gut.

  82. Amerikanerin 17. Juli 2018 at 01:07

    „Hoffentlich geht es dir auch gut.“

    Ach, die letzten Tage waren doch durchaus zufriedenstellend, oder nicht?

  83. Tolle uffm Kopp, Erichs Brille im Jesicht, fertig ist das Neoliberale – Arschgesicht!

  84. Wie dumm ist dieser Sozi! Das kostet seine schon arg dezimierte Parte weitere Wählergunst. Die Leute haben doch die Schnauze gestrichen voll von solchen Besserwissern, die nur die Klappe aufreißen, wenn irgendein moslemischer Schwerverbrecher gehätschelt werden soll, für Deutsche aber, die an Altersarmut zugrunde gehen, nicht einmal ein müdes Lächeln übrig haben.

  85. Der Sven ist doch eon AfD U-Boot das mit allen Mitteln versucht die SchariaParteiDeutschland unter die 5% zu drücken.
    lol
    Möge allah ihm helfen sein Vorhaben zu erreichen.
    Inshallah

  86. WahrerSozialDemokrat 17. Juli 2018 at 00:35
    Aber nur wenn das rote Pack die Leichen vom Gehsteig kratzen und entsorgen muss. Damit sie wenigsten einmal in ihrem Leben handwerklich tätig sind …

  87. @Stefan
    Gut zu hören! Ich müß nun draussen gehen um Gartenarbeit zu schaffen, bevor es dunkel wird, es ist gerade kühl genug geworden. So, so, so hot, hot, hot here in every state in the country right now, what with Global Warming and all ( he he).

  88. Leute, uns kann doch gar nichts besseres passieren.
    Ich hoffe, daß sich das Theater um unseren Sami noch wochenlang hinzieht.
    Wir werden unseren besten Mann, Ralf Stegner, ansetzen, die Verhandlungen mit den tunesischen Behörden aufzunehmen.
    Kurz vor den Wahlen in Hessen und Bayern wird Stegner dann den Durchbruch schaffen.
    Es gelingt ihm nämlich den Sami für € 50 Millionen freizukaufen. Mit großem „Tam-Tam“ wird Sami dann am Frankfurter oder auch Münchner Flughafen mit islamischer Blasmusik und auf grünem Teppich in Empfang genommen.
    Allerdings wird das den hessischen und bayrischen Michel etwas stutzig machen.
    Die AFD wird dann um 0,2% steigen und die SPD um 0,3% fallen.

  89. WahrerSozialDemokrat 17. Juli 2018 at 00:46

    Die SPD kämpft nur noch für Nichtsnutze und ist deswegen nutzlos!

    Was die SPD macht, ist Arbeitsbeschaffung für ihre eigenen Sozialnichtsnutze. Das heißt, sie schafft absichtlich Probleme, um sie dann von nutzlosen Absolventen der Sozial-Geschwätzfächer auf Kosten des Steuerzahlers „lösen“ zu lassen.

  90. Amerikanerin 17. Juli 2018 at 02:05

    It’s hot here as well, so I can’t sleep at night. I need to wait until the sun has been moving to the backside of the house at some stage in the morning.

  91. 24/7 nur noch der grüne Sozen-Trichter. Gutmenschlicher Massenwahn tag-tätlich frei Haus.
    https://tinyurl.com/yc64gpc8
    (bin schon jetzt wieder am Ende meiner eher minimalistischen Schreibkraft)
    btw. wo ist eigentlich Kommentatorin -Irina- (?) hingekommen, fand den (russ?) Slang in schriftlich, immer ganz gut.
    auch interessant waren die gugl Suchbegriffe z. grünen Trichter in der Klappliste d. Suchmaske.
    ‚grüne trichternetzspinne‘, ‚grüner anis trichterling‘

  92. WM- Vize-Feier 2018 auf kroatisch. Immerhin ohne, oder kaum, Semi- oder Maximalpigmentierte in Zagreb. Denn dies allein ist heutzutage schon der Gewinn einer Weltmeisterschaft. Nämlich, Meister geblieben zu sein, im eigenen Land. Ohne andauernde multikultnische Medien-Fouls, und bestochene Refugee-Referees.
    Bestimmt ist auch nicht alles was da zakreb(s)t das reine Gold, und trotzdem verkörpern Länder wie Kroatien für mich in dem Moment zigmal mehr unsere Kultur, als dieser inzwischen unheimlich gewordene, von Dunkelmännern aller Art aus Weißgottwoistan durch
    und durch zersetzte Merkelstaat.
    https://www.youtube.com/watch?v=w4XaHlwJoiM
    (achtung 8 std 😉

  93. WahrerSozialDemokrat 16. Juli 2018 at 22:27

    Ich kann einfach nicht glauben, dass die:

    SPD, Grüne, Linke, FDP jeweils über 10% sind
    CDU/CSU gemeinsam über 20% sind

    und die AfD unter 20% sein soll…
    ___________________________________

    Das wird auch so nicht sein…

    Diese Taschenspiele und Zahlen Tricksereien, bei den diversen „Instituten“, sind doch eh nur noch ein Witzchen!

  94. Justus2 17. Juli 2018 at 02:25

    WahrerSozialDemokrat 17. Juli 2018 at 00:46

    Die SPD kämpft nur noch für Nichtsnutze und ist deswegen nutzlos!

    Was die SPD macht, ist Arbeitsbeschaffung für ihre eigenen Sozialnichtsnutze. Das heißt, sie schafft absichtlich Probleme, um sie dann von nutzlosen Absolventen der Sozial-Geschwätzfächer auf Kosten des Steuerzahlers „lösen“ zu lassen.
    ____________________________________

    …Ohne nenneswerten Mehrwert, für die Allgemeinheit!

    Nennt man dann wohl Klientelpolitik..

  95. Selbstdenkender 16. Juli 2018 at 22:26

    Ach ja, was diesen Spezialdemokraten Wolf angeht: Der sollte besser sein Mandat zurückgeben und sich eine Arbeit suchen, der er gewachsen ist!

    Umgekehrt wird ein Schuh draus.
    Wären solche Spinner noch irgendwo auf dem Arbeitsmarkt vermittelbar dann wären die nicht gezwungen in die Politik zu gehen.
    Dasselbe gilt für Grünen übrigens queer durch die Bank.

  96. >eine über 2.000-Jahre alte Tradition der Bevormundung

    Das politische Pfaffentum ist eine echte Landplage. Es hat den Staat zur Kirche gemacht und „den Menschen“ (bzw „die Menschheit“) zu seinem höchsten Wesen. „Der Mensch“ ist nun aber nicht etwa der leibhaftige Franz oder Fritz, sondern das Ideal, die Idee, der Spuk. Hier wird nun geschulmeistert, was und wie wir als „Mensch“ zu denken, fühlen, handeln haben – durch Kimme und Korn des Sollens und Müssens. Hier ist der Politpfaffe Experte, mehr noch: Hohepriester.

  97. Sven Wolf (42, SPD) will noch was werden im islamisierten Deutschland. Scharia-Beauftragter oder Religionswächter. Ist das die offizielle SPD-Linie? IS-Frauen und Al-Kaida Terroristen unterstützen und nach Deutschland einladen?

  98. „Der Innenminister ist dafür da, um Recht und Ordnung zu wahren – und nicht, um Recht zu brechen“

    Hab ich in den letzten Jahren generell so nicht mitbekommen. Aber Recht hat der Mann, dass geltendes Recht anzuwenden ist.

  99. Zuerst wurden die Kinder in Thailand aus der Höhle gerettet, im Sommerloch wollen Stegner und Wolf jetzt Gefährder-Terrorist „Sami“ retten. Wie selbstlos und zutiefst human. Satire off, diese A…geigen.

  100. Wubi 17. Juli 2018 at 05:48
    Zuerst wurden die Kinder in Thailand aus der Höhle gerettet, im Sommerloch wollen Stegner und Wolf jetzt Gefährder-Terrorist „Sami“ retten. Wie selbstlos und zutiefst human. Satire off, diese A…geigen.
    ——–
    Na na na. Der Satz war total daneben. Bitte keine Thailänder/-innen beleidigen! Bitte nicht die SPD-Stinksäcke aus Kiel oder Gelsenkirchen mit Thais vergleichen. Thailänder wollen kein Asyl und sind froh wenn Sie in ihrem schönen Land klarkommen. Als junger Fußballer habe ich auch an meinem Trainer geglaubt.

  101. Alles Wahlhilfe für die AfD. Die SPD ist tot per se. Wenn die AfD ein richtig gutes Rentenkonzept hin bekommt (keines von Meuthen), ist sie die neue SPD gerührt mit CDU, frei nach James Bond. Gerührt und nicht geschüttelt. In Österreich sind die Renten über 300,- bis 500,- höher wie in Deutschland! Das ist der Sozialstaat Deutschland gerührt mit NSU! Idioten in dem Land sind die 1,5 Mio Klein-Selbständige, mit 1-3 Mitarbeiter, die immer Steuern zahlen aber nie Rente haben. Wenn es für die eine garantierte Rente gäbe, würde der Staat explodieren mit Firmen-Neu-Gründungen. Manchmal ist auch ein neues apple oder amazon dabei!
    In Frankreich ist es aus obigen Gründen so (keine Rente für Selbständige), das quasi alle Studierten zum Staat wollen o.ä.. Motto: „Ja kein Risiko“!!!! Da gründet kein Schwein ein „Apple in der Garage“. Die deutsche Parteien kümmern sich nur um bestehende Firmen wie VW, BMW, BASF, haben aber keinen Schimmer wie völlig neue Firmen entstehen sollen. Wenn die deutsche Autoindustrie einmal weg ist, ist das ganze Land weg!
    Wenn die AfD die neue Partei der u.a. Selbstständigen wird werden neue Firmen gegründet und die Zukunft wird positiv. Unter 10.000 neuen Firmen ist auch ein neues apple dabei oder google oder amazon.
    Da ist Donald Trump wesentlich weiter im Kopf wie die deutschen Gehirnlosen.

  102. Jawohl, weiter so Hr. Wolf!
    Danke für den Wahlkampf!
    Ihr schafft das! (SPD im Oktober unter 10% in Bayern)

    Jetzt braucht nur noch der Stegner ein paar hirnlose Knaller loslassen.
    Dann passt das schon!

    Was haben wir nur für sinnfreie Volksvertreter in den Regierungen!

  103. Wenn in Libyens Küstengewässern Seenotsimulanten von Schleppern übernommen wurden, dann brachte man sie bisher automatisch nach Italien. Italien lässt sich dies nicht länger bieten und sperrt seine Häfen. Seenotsimulanten müssten nach Libyen zurückkehren, wenn nicht sich ein paar europäische Staatschefs erweichen und einige Dutzend Seenotsimulanten in ihr jeweiliges Land lassen. Damit diese Erpressung ein Ende findet müssen Seenotsimulanten automatisch in Libyschen Gewässer ausgesetzt werden. Der neue Ansatz der heimattreuen Regierung bekommt nun großen Beifall im eigenen Land und sollte europaweit zur Nachahmung dienen.
    http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/bootsfluechtlinge-unwuerdiger-basar-a-1545650

  104. Ach, nee ….

    Dieses schöne Geschäftsmodell “ ARMES KIND MIT KULLERAUGEN“, das uns die Journaille seit Jahren im Mittelmeer vorführt, soll plötzlich für die Bettlerbanden verboten werden!
    Nebenbei bemerkt: Wenn die Hannoveraner nicht so strunzdämlich wären und diese Bettlerhorden nicht mehr mit Geld fütterten, wäre das Problem ganz schnell gelöst!

    .
    „Hannovers Innenstadt
    Stadt verbietet Betteln mit Kindern

    Die Verwaltung stellt neue Regeln auf: Sie will gegen aggressives, bandenmäßiges Geldeinsammeln vorgehen – und verhängt Platzverweise. Kinder dürfen außerdem Erwachsene nicht mehr beim Betteln unterstützen.

    Die Stadt greift härter gegen Bettler in Hannovers Innenstadt durch: Fortan ist in der City aggressive oder bandenmäßig organisierte Bettelei verboten. Auch Kinder bis zum Alter von 18 Jahren dürfen Passanten nicht mehr um Geld anbetteln, ob allein oder in Begleitung Erwachsener. Der städtische Ordnungsdienst überwacht, ob die Vorschriften eingehalten werden. Bei Verstößen drohen Strafen – von Bußgeldern bis zu Platzverweisen.

    Seit mehreren Jahren beklagen Einzelhändler in der City die Zunahme von Bettlern, die Einkaufsbummler teilweise hartnäckig angehen, sich ihnen in den Weg stellen, sie berühren oder mit ihren Pappbechern bedrängen. Immer wieder gibt es auch Klagen darüber, dass Gruppen vermeintlich Hilfsbedürftiger quasi gewerbsmäßig zu Werke gehen, um sich Einnahmen zu verschaffen. Die Verbote beziehen sich denn auch nicht auf das Betteln an sich, sondern auf die besonderen Auswüchse dieser Form des Geldsammelns.

    Vertreter des Einzelhandels begrüßen das Vorgehen der Stadt. „Es ist gut, dass es nun klare Regeln gibt“, sagt Monika Dürrer, Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbandes Hannover. Vor allem Bettler, die Kinder für ihre Zwecke missbrauchten, seien ein „No Go“. Allerdings hätte sich Dürrer gewünscht, dass auch andere Methoden, die auf spezifische Weise Mitleid erregen sollen, auf den Index gesetzt werden. Dazu gehöre das Betteln mit Tieren; immer wieder sei auch zu beobachten, dass Behinderungen vorgetäuscht und Krücken demonstrativ in die Höhe gehalten würden.

    Nun müsse nachhaltig kontrolliert werden, sagt Dürrer. Dass die Stadt ihre uniformierten Mitarbeiter auf die Straße schickt, sei der richtige Weg. Die Verbandsvertreterin möchte nicht missverstanden werden: „Es gibt definitiv sozial Bedürftige, die auf das Geld angewiesen sind.“ Auch Martin Prenzler, Chef der City-Gemeinschaft, hat bei den Verboten eine besondere Klientel im Blick: „Wir hoffen, dass der Belästigung durch organisierte Bettelbanden etwas Einhalt geboten werden kann.“ Diakoniepastor Rainer Müller-Brandes warnt vor einem grundsätzlichen Bettelverbot in der City. „Wir müssen den Anblick von Armut ertagen“, sagt er. Gleichwohl müsse verhindert werden, dass das Betteln von bestimmten Gruppen instrumentalisiert werde.

    Grundlage der Verbote ist die aktualisierte Fassung der städtischen Verordnung für öffentliche Sicherheit und Ordnung. Diese gilt grundsätzlich für alle öffentlichen Straßen und Anlagen, wird in der Praxis aber vor allem in der City relevant werden. Nach Auskunft der Verwaltung sollen mehrere Mitarbeiter des derzeit 28-köpfigen städtischen Ordnungsdienstes fortan gezielt auf Kontrollgängen in der Innenstadt unterwegs sein, um Verstöße zu ahnden. Sie sind befugt, die Identität von Personen festzustellen, deren Kleidung oder Taschen zu durchsuchen. Falle auf, dass Kinder beteiligt sind, werde gegebenenfalls das Jugendamt eingeschaltet, erklärt Stadtsprecherin Ulrike Serbent. Geahndet werden können verbotene Bettelmethoden mit Platzverweisen, Ordnungswidrigkeitenanzeigen und Bußgeldern – über deren Höhe machte die Stadt noch keine Angaben. Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit der Polizei und zweimal wöchentlich gemeinsame Streifengänge.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannovers-Innenstadt-Stadt-verbietet-Betteln-mit-Kindern

  105. Man sollte diesen SPD-Typ und diese Kammer des Gerichtes in Gelsenkirchen gleich mit entsorgen.
    Und diese „Anwälte“ von dem Typ ebenso!

  106. Wie sagten schon die überlebenden Landser 1945, die 1939-1945 an den Fronten überlebt hatten: „Der Deutsche ist des Deutschen Feind!“

    Und, alter Spruch aus den 20ern:

    „Wer hat uns (die Arbeitnehmer) verraten?
    Sozialdemokraten!)

    Heute, ist es schlimmer.
    Sie tun es noch immer!

  107. Die Fussball-WM war schön ohne Löws lahme Truppe. Die hätten nur gestört. Kroos spielt zu Özil und das 5 x in Folge und dann Rückpass zu Neuer. Das werden dann 90 Minuten. Löw hat von Geschäftsleitung keine Ahnung. Die am meisten überbezahlte NULL im Land. Die deutschen Fussballer ebenso. Die Werbefirmen mit den deutschen Fussballern + Löw ahnen gar nicht, welche Anti-Werbung für ihre Produkte sie gekauft haben!

  108. Was sagt eigentlich das Land Tunesien dazu, dass man hierzulande fast schon wie eine gesetzmäßige Tatsache die Aussage „dort droht Folter“ herumschwadronieren kann und damit sagt, dass Tunesien offenbar ein Folterstaat ist?

    Wenn ich der dortige Staatschef wäre, würde ich als erstes mal den deutschen Botschafter einbestellen und ihn flott machen – und die Richterin auf Unterlassung dieser Behauptung verklagen!

    Aber vermutlich hängt Tunesien zu sehr am Tropf von Germoney, so dass es lieber schweigt, statt sich zu wehren. Die Türkei würde sich das jedenfalls nicht bieten lassen und wie es dort in den Gefängnissen zugeht, darüber könnte der Herr Jüksel ja mal einen Inside-Bericht liefern.

  109. Es ist offensichtlich, dass in der SPD nicht die Hellsten tätig sind. Es ist wirklich der Bodensatz der Gesellschaft!

  110. Strafanzeige sollte unbedingt gegen diesen Landesverräter der SPD, Sven Wolf, gestellt werden.
    Dieser Mensch ist nicht bei Verstand, da seine ungeheuerliche Denkweise, dem Eid auf das deutsche Volk, zuwiderläuft, aber wahrscheinlich hat dieser Verbrecher gar keinen Eid abgelegt, das dürfte seine angeborene Blödheit erklären. Oder wird er von Terroristen dafür bezahlt so einen kriminellen Müll abzusondern?

  111. Junta muss abgelehnte Asylbetrüger wieder „einreisen“ lassen

    Die „Grenzpolizei“ kann kontrollieren aber nicht zurückweisen und der Firlefanz der „Asylbewerbung“ geht von vorne los.

    Formulieren nur Bekloppte bei der Junta die Gesetze?

    „Dublin“ ist Schuld. Meint eine Schreibkraft bei WELT.unter der Bezahlschranke.

    Mal abgesehen davon, daß bisher nicht bekannt geworden ist, welches EU Land diesen Irrsinn auch praktiziert.

  112. Jetzt drehen „sie“
    (der „Westen“, die „Opposition“, der Filz in den USA, die deutsche Wahrheitspresse, der Bundes-Uhu, (Trump ist ein Hass-Prediger)…)
    völlig ab:

    „US-Reaktionen auf Helsinki „Vor einem Tyrannen selbst erniedrigt““

    „Helsinki-Gipfel zum Gruseln“
    (Spiegel)

    „Trumps Auftritt mit Putin: Der US-Präsident schadet den USA – und uns allen“
    (t-online)

    Wer ist „uns“?
    Soros? Poroschenko? Hinterzimmer-Milliardär-Globalisten? Die Hillary-Connection?
    Die “Zum Wohle des deutschen Volkes“- Elite?

    Und Mutti?
    Mutti ist allein zu Hause.
    -Die (noch) EU-Staaten: („noch“ EU, „noch“ Mitglieds-Staaten)
    …die EU-Staaten:
    Vergessen!

    -USA?
    Vergessen!

    -Russland?
    Vergessen!

    -Dunkeldeutschland? Sie tragen Hass im Herzen! Geht nicht mit ihnen!
    Vergessen!

    Mutti umschmeichelt nun das früher von ihr beschimpfte und „ermahnte“ gegen die Uiguren vorgehende China ob der Menschenrechte und der Anzahl der Todesstrafen.
    Dass Letztere im Verhältnis zur Anzahl der Bevölkerung „eher“ …
    …lassen wir das.

    Mutti ist allein zu Hause.
    Und China, die flei0igen, friedvollen, hochkultivierten, ehrlichen, aufrichtigen (wie ich finde) intelligenten Chinesen sind auf dem Weg zur „Pole-Position“, wenn sie die nicht schon innehaben.

    Muttis Ermahnungen sind unvergesslich.
    Für mich.

    Vielleicht sehen die Chinesen darüber hinweg.
    Durchaus möglich.

  113. Was Begriffe wie „Asyltourismus“ in unserem Gehirn auslösen salbadert eine Linguistin beim LÜGEL.

    Ich vermute mal, die richtige Assoziation, es handelt sich i.d.R. um Asylbetrüger.

  114. In Deutschland leben tausende von Gefährder. Das sind Menschen, die uns gerne und aus religiösen Überzeugungen umbringen wollen. Meist fehlt nur die Waffe oder der Sprengstoff um ihre Vorstellungen von religiöser Freiheit durchzusetzen. Wieso diese Menschen in Deutschland überhaupt geduldet werden, ist eins der großen Mysterien der rotgrünen Ideologie. Aber dass ich als direkt Gefährderten auch noch diese Typen mit meinen Steuergelder vollversorgen muss, das haut dem Fass den Boden aus.

  115. Mit Verlaub, die haben doch alle den ArXX offen – sorry bin eigentlich ein sehr zivilisierter Mensch … aber….. wenn das so weiter geht. PUNKT

  116. Die abstruse Forderung der SPD, die sich nach diesem glühenden Engagement für einen Al-Kaida Terroristen wohl endgültig in Scharia-Partei-Deutschlands umbenennen sollte, ist wirklich absolut unfassbar. So sehr haben sich die Genossen in den letzten 30, 40 Jahren für keinen Arbeiter mehr eingesetzt. Passend dazu gibt es in der BILD und auch auf Focus heute das große exklusive Gejammer des Terroristen Sami A., der sich darüber beklagt er wäre „aus Deutschland entführt worden“ und er hätte „nie gedacht, dass das in einem Rechtsstaat möglich ist“. Der hat Nerven. Der Mann ist illegal nach Deutschland eingereist, hat hier unter falschen Angaben und unter Verschleierung seiner wahren Identität Asyl beantragt, obwohl er gar nicht politisch verfolgt wurde, er war bzw. ist vermutlich immer noch Terrorist im engeren Dunstkreis der Führungselite von Al-Kaida und er hat seine über zehn Jahre, in denen er hier in Deutschland trotz Asylablehnung und Ausreiseverfügung geduldet wurde, vor allem dazu genutzt sich als islamischer Hassprediger zu betätigen und andere Moslems für den islamischen Terror und den Dschihad gegen den Westen und jene Menschen, die ihn aufgenommen und durchgefüttert haben, zu radikalisieren. Wie lange hätte man das Spielchen denn noch betreiben und ihn Lampen sollen? Bis er dem ersten Ungläubigen persönlich den Hals durchschneidet so wie bei all den anderen ausreisepflichtigen Messermännern in letzter Zeit, die deutsche Frauen auf dem Gewissen haben? In den USA hätte man ihn unmittelbar nach der Ankunft auf dem Flughafen und noch bevor er das Wort „Asyl“ aussprechen können, nach Guantanamo weiterbefördert und dort würde er wohl heute noch in einem Käfig sitzen. Und in allen anderen Ländern der Welt wäre er zumindest schnellstmöglich abgeschoben worden, entweder vor oder nach einer Anklage wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen und terroristischen Vereinigung und der Teilnahme an Terroranschlägen und Massenmorden. Nur in Deutschland kann so jemand über mehr als ein Jahrzehnt quasi unbehelligt dem Steuerzahler auf der Tasche liegen und gleichzeitig noch Hasspropaganda gegen die Hand, die ihn füttert, verbreiten. Der ganze Vorgang ist wirklich unfassbar und eines Rechtsstaats unwürdig, aber eben gerade nicht das, was zuletzt bei der Abschiebung passiert ist, sondern nur und ausschließlich die ganze Vorgeschichte. Die Abschiebung war aus meiner Sicht die einzige wirklich rechtsstaatliche und vernünftige Handlung, seit dieser Mann seinen Fuß auf deutschen Boden gesetzt hat, und die jahrelange Vollversorgung im deutschen Sozialsystem für ihn und seinen ganzen Clan mit Kosten, die sicherlich in die Hunderttausende gehen, das eigentliche Unrecht. Möge er bis ans Ende seines Lebens in einem dunklen Loch in Tunesien schmoren und nie wieder europäischen Boden betreten, damit den Opfern seiner Terrororganisation und aller, an deren Ableben er vermutlich mitgeplant und mitgearbeitet hat, vielleicht endlich so etwas wie Gerechtigkeit widerfährt.

  117. Die Anwältin Seda Basay-Yildiz in DEUTSCHLAND von Sami, dem Leibwächter von Bin Laden ist auf einem Portal involviert, das muslimische Gefange betreut und gegen Ungläubige (Kufr) kämpft. Ihr Profil und schaut mal dann unter „Über uns“. Der und den anderen Anwälten auf diesem Portal gehört die Zulassung entzogen.

    Sie möchten gern, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so dass ihr (alle) gleich seiet. (…)“ (Suratun-Nisa, Aya 89)

    So lasst uns unsere Geschwister in diesem Kampf zwischen Imaan und Kufr nicht vergessen!

    https://al-asraa.com/de/anwaelte/item/seda-basay-yildiz

    Sogenannte muslimische Gefangenenhelfer sehen sich als moralische Unterstützung für Dschihadisten in deutschen Gefängnissen.

    Im März 2015 wurde die Webseite „Ansarul Aseer“ verboten. Es war das erste Versuch einer islamistischen Form der organisierten Gefangenenhilfe im deutschsprachigen Raum. Auf der Webseite boten Unterstützer Briefkontakt zu inhaftierten Dschihadisten an. Verfassungsschützer stuften die Seite schließlich als salafistisch-dschihadistisch ein.

    Allerdings ist es fraglich, wie durchschlagend das Verbot von „Ansarul Aseer“ wirklich war. Inzwischen gibt es die Gefangenenhilfe „Al Asraa“, die von Layout und Gestaltung her Ansarul Aseer ähnelt. Die Betreiber prangern ebenfalls die Missstände in deutschen Gefängnissen an. Sie fordern ihre „Brüder und Schwestern in Gefangenschaft“ dazu auf, Widerstand zu leisten.

    https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/bayernchronik/interview-bausback-gefangenenhilfe-100.html

  118. arminius arndt 17. Juli 2018 at 07:43

    Die Türkei würde sich das jedenfalls nicht bieten lassen und wie es dort in den Gefängnissen zugeht, darüber könnte der Herr Jüksel ja mal einen Inside-Bericht liefern.

    Dem Herrn Jüksel ist wohl nicht ganz wohl in Deutschland, nachdem seine Hasstiraden gegen Deutschland nicht zuletzt durch die Rede des Herrn Curio von der AfD im Bundestag einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden sind.

    Er ist einfach spurlos verschwunden.

    Mal davon abgesehen, daß die schriftstellerischen Fähigkeiten des Herrn Jüksel wohl niemand vermisst.

  119. Freya- 17. Juli 2018 at 08:28

    EX-LEIBWÄCHTER VON BIN LADEN
    Tunesische Justiz beharrt auf Zuständigkeit für Sami al-Mutjaba

    Sobald A. freigelassen werde, müsse die deutsche Botschaft ihm ein Visum zur Rückkehr nach Deutschland ausstellen, sagte ANWÄLTIN SEDA BASAY-YILDIZ:
    https://al-asraa.com/de/anwaelte/item/seda-basay-yildiz

    Das Gericht habe in seiner Entscheidung deutlich gemacht, dass die Erteilung eines Visums zur Rückkehr nach Deutschland ein praktikabler Weg sei, betonte sie. A. könne dann bei der Ausländerbehörde vorstellig werden. „Nach meiner Erkenntnis gibt es kein Verfahren gegen meinen Mandanten, sobald er in Tunesien wieder frei ist, muss das so passieren.“

    https://www.welt.de/politik/article179335438/Ex-Leibwaechter-von-Bin-Laden-Tunesische-Justiz-beharrt-auf-Zustaendigkeit-fuer-Sami-A.html

  120. Was ist denn Schlimmes passiert? Jemand beim Verwaltungsgericht hat gemerkelt, also einfach mal nichts getan, wo etwas hätte getan werden sollen. War auch 2015 so.
    Warum regt man sich denn jetzt so auf? Nu is er halt weg.

    Fakten: Er hat Asyl beantragt, aber es bestand kein Asylgrund, also wurde der Antrag abgelehnt und dadurch hat er keine Aufenthaltsberechtigung mehr gehabt. Es erfolgte keine freiwillige Ausreise. Also wurde ihm die Abschiebung in sein Heimatland angekündigt.
    Er hat dagegen geklagt, weil ihm im Heimatland Folter drohen würde, was aber sein Heimatland verneinte. Ich denke mal, die Beweislage ist klar, was er angestellt hat, also braucht man kein Geständnis aus ihm raus foltern, sondern kann ihn per Zeugen und Indizien überführen. Also droht im nur eine Gefängnisstrafe, wie jedem Verbrecher.
    Das Verwaltungsgericht hat entschieden, dass bevor die Sache entgültig geklärt ist wegen der Folter, er nicht abgeschoben werden darf, weil man das ja nicht mehr rückgängig machen kann, wenn er dort ist (also nicht so wie bei den Afghanen), also soll er da bleiben. Und nun macht jemand bei gericht einfach nix und übermittelt den Beschluss nicht und der Kerl hockt im Flug nach Tunis und wird dort von ein paar freundlichen Herren mit metallenen Armreifen empfangen…
    Life is bitter…

  121. Ich bin auch dafür, dass dieser Terror-Sami zurückgeholt wird.

    Das würde der Seehofer-CSU, der SPD und Merkels CDU vollends das Genick brechen. Gleichzeitig würde die AfD sich zu neuen Höhen bei den Umfrage-Ergebnissen aufschwingen.

    Genau solche extrem medienwirksamen Absurd-Aktionen braucht es noch viel mehr, um dem schlafenden CDUSPDCSUFDPGrünen-Wähler die Augen zu öffnen. Am besten noch ein paar Milliönchen dafür nach Tunis schicken, was dann auch zähneknirschend zugegeben werden muss.

    Also auf geht’s. Ich schaue genüsslich zu. Hehe.

  122. Vielleicht wird ja jetzt dem Kerl, der den Beschluss erst morgens statt noch am Abend weitergeleitet hat eine Verbindung zu der AfD, bzw. eine falsche politische Einstellung nachgewiesen und er muss zukünftig bei der Müllabfuhr arbeiten, weil er ja in diesem Bezug bereits erstmals organisierend tätig geworden ist.

  123. A. sei tunesischer Staatsbürger und seit Januar 2018 wegen Terrorverdachts in Tunesien zur Fahndung ausgeschrieben, sagte der Sprecher der Anti-Terror-Staatsanwaltschaft, Sofiène Sliti, am Samstag der Nachrichtenagentur AFP in Tunis. „Dieser Fall betrifft die Justiz Tunesiens, das ein souveräner Staat ist“, betonte er.

    ——
    Ob diesen Satz Killer- Merkel überhaupt verstanden hat ?

  124. Wir sind sicher verpflichtet alle (!) ehemaligen IS Kämpfer aufzunehmen und sozial abzufedern, denn denen droht mindestens „Folter“ auf der ganzen Welt. Also immer nur her damit, wir schaffen das!

  125. Mich deucht das „man“ herrn seehofer ebenso leswerden möchte wie einen möllemann, barschel oder wulf. wobei ein wulf & ein seehofer nach einer medialen schlamschlacht „berentet“ werden/wurden.

    statt am antiquarischen büchermarkt unweit der museumsinsel herumzuflanieren – würde ich einer frau merkel mal den wedding am abend oder den herrmanplatz bei nacht vorschlagen.

  126. Es sieht so aus, als ob einige Leute der Grünen-SPD-CDU bei Schlepper-Firmen direkt beteiligt sind. Die Gewinne sind sicherlich sehr hoch! Meine Gratulation zu dieser famosen Geschäftsidee. EU-Politiker sind sicherlich auch direkt beteiligt! Man muß – glaube ich – Nebeneinkünfte nicht klar ausweisen!

  127. Gute Idee! Wie es kommt egal! Es ist grundlegend so: „Die dunklen Geister, die sie geholt haben, werden sie jetzt nie mehr los“. Sicherlich wollen sie die AfD tot schweigen (GEZ-Anweisung!), aber gegen die dunklen Geister im Land haben sie keinerlei „Chancen“!!
    _____________________________________
    Frau Holle 17. Juli 2018 at 08:57
    Ich bin auch dafür, dass dieser Terror-Sami zurückgeholt wird.

    Das würde der Seehofer-CSU, der SPD und Merkels CDU vollends das Genick brechen. Gleichzeitig würde die AfD sich zu neuen Höhen bei den Umfrage-Ergebnissen aufschwingen.

  128. Ermuntert durch die SPD Unterstützung behauptet dieser hasspredigender Salafist; er sei entführt worden, hätte sich dabei vor Ungläubigen nackt ausziehen müssen – was für einen ein No Go sei – und wäre niemals in Afghanistan, geschweige Leibwächter von Osama Bin Laden gewesen!
    Also entweder sind unsere Geheimdienste seit ihrer verschlafenen DDR – Wende immer noch am Schlafen…,
    …oder die linksdurchwachsenen NRW Anwältin Seda Basay-Yildiz, das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen und der Links-Rechtsexperte Sven Wolf von der „verkommen“ SPD®*** haben ausnahmsweise doch recht!
    *** 2007. Der SPD-Sozialexperte Rudolf Dreßler hat seine eigene Partei als „verkommen“ bezeichnet.

  129. „Sami wurde bislang mit Sozialleistungen in Höhe von einigen hunderttausend Euro vom Steuerzahler subventioniert“

    Die SPD besitzt einfach DIE Kompetenz in Sachen soziale Gerechtigkeit. ISlamische Gefährder bekommen mehrere Hunderttausend Euro. Weil sie sich weigern, den Deutsch zu lernen, müssen sie nicht arbeiten. Rentner sammeln Pfandflaschen.
    Das Pack auf den Ämtern kürzt derweil lieber Pianisten-Kartoffeln die Stütze, welche einen Job als Schreiner ablehnen oder verweigern der Oma die Grundsicherung, weil diese ein Kreuzchen auf dem.Formular falsch gesetzt hat.
    Deutschland wurde in 9 der schlechten Merkeljahre rot regiert. Die Roten sind halt für soziale Gerechtigkeit, die Schwarzen für innere Sicherheit. Ein Träumchen.

  130. „Das würde der Seehofer-CSU, der SPD und Merkels CDU vollends das Genick brechen. “
    **************
    Auch wenn diese Aktion natürlich ein Beweis für unseren „Rechtsstaat“ wäre, würde das die Mehrheit der Bürger absolut nicht wollen bzw verstehen und natürlich für die AfD eine win-win-situation.

    Also, man müsste fast für die Rückführung der Sal-ami stimmen.

  131. @leevancleef 17. Juli 2018 at 09:07

    Grüne und SPD außer sich:
    https://de.reuters.com/article/deutschland-abschiebung-spd-idDEKBN1K60JH

    Seltsam, die wichtigste Frage wurde nicht gestellt!!!
    Wie kann es sein, dass ein hochkrimineller Schmarotzer seit Jahren wie eine Made im Speck dem Steuerzahler auf der Tasche liegt? Wer hat das zu verantworten?
    Aber solche Fragen stellt man nicht. Wäre ja rassistisch und passt nicht zur Willkommenskultur.

    Das selbe gilt für die Kölner-Sylvester-Party❗ 👿
    Bei Blase durften sich die Verbrecher Prantl, Kraft , Kühnaxt … ausheulen wie schlimm doch alles ist 👿
    Dieser Staats-Journalist hat natürlich nicht gefragt:
    Wer ist für diesen Dreck verantwortlich ❓
    Wie konnte es so weit kommen ❓
    Wie wird er die Zukunft gestalten ❓
    Was passiert wenn es mehr wird ❓
    Welche Kosten entstehen ❓ uvm….
    https://www.welt.de/vermischtes/article150891271/Wir-duerfen-nicht-von-reisenden-Roma-sprechen.html

  132. Der nette Islamist Sami A. drückt fest auf die Tränendrüse, möchte:

    Der aus Deutschland nach Tunesien abgeschobene Sami A. hat die deutschen Behörden scharf kritisiert und ihnen „Entführung“ vorgeworfen.
    Tunis (dts Nachrichtenagentur) – Das berichtet „Bild“ (Dienstagausgabe). Die Zeitung hat Sami A. über seinen tunesischen Anwalt, der seinen Mandanten am Montag besuchen konnte, Fragen gestellt. Sami A. sagte laut „Bild“ auf die Frage, wie die Abschiebung am Freitag aus seiner Sicht ablief: „Ich wurde entführt aus Deutschland. Um drei Uhr früh haben sie mich einfach mitgenommen. Ich habe der Polizei gesagt: Das geht so nicht, ein Gericht hat meine Abschiebung untersagt! Aber sie haben gesagt, dass das von ganz oben kommt und ich nichts dagegen tun könne. Ich durfte nicht mal mehr meinen Anwalt sehen und sie haben auch verhindert, dass ich meine Frau und Kinder kontaktieren kann. Dann wurde ich in ein Privatflugzeug gepackt und einfach weg geflogen. Ich hätte nie gedacht, dass das in einem Rechtsstaat wie Deutschland möglich ist. Schon davor haben sie mich nackt ausgezogen, obwohl ich darauf hingewiesen habe, dass ich als Muslim nicht nackt vor ihnen stehen will.“
    Sami A. sagte laut „Bild“ außerdem, dass er für seine Rückkehr nach Deutschland kämpfen wolle. Auf die Frage, wie es für ihn jetzt weitergeht, sagte Sami A.: „Das Schlimmste ist, dass ich getrennt bin von meinen vier Kindern, ich will doch nur zusammen mit meiner Familie in Deutschland leben. Ich habe 11 Jahre lang in Deutschland verbracht, die Behörden haben mich zuletzt täglich kontrolliert, es gibt nichts, was man mir vorwerfen kann. Ich verstehe nicht, wie ein Land wie Deutschland so gegen mich vorgehen kann. Ich werde für mein Recht kämpfen und nach meiner Freilassung in Tunesien dafür sorgen, dass ich zurück zu meiner Familie nach Deutschland kann. Ich habe viel rechtlichen Beistand und werde gegen diese Entführung vorgehen.“ Erneut wies er auch die Vorwürfe zurück, er sei Leibwächter von Osama bin Laden gewesen. Sami A. sagte laut „Bild“ weiter: „Ich war nie Leibwächter von Osama bin Laden, das ist einfach völlig frei erfunden. Ich war in Saudi Arabien, Pakistan und Iran in meinem Leben, aber nie in Afghanistan. Auch hier in Tunesien wissen alle, dass diese Vorwürfe einfach nicht stimmen.“ Sami A. betonte außerdem, dass er weiterhin Folter befürchte.: „Ich werde seit meiner Ankunft in Tunis verhört, bislang konnte mich nur meine Schwester besuchen und jetzt mein Anwalt. Bislang wurde ich nicht gefoltert, aber ich habe Angst davor, dass ich noch gefoltert werde. Die tunesischen Behörden befragen mich immer weiter, wollen mich auch die nächsten Tage nicht gehen lassen. Ich gehe davon aus, dass ich mindestens 15 Tage lang hierbleiben muss.“

    Der tunesische Islamist möchte gerne wieder in das Land, wo er und seine Familie jahrelang auf unsere Kosten versorgt wurde. Doch er gehört hier nicht hin. In einem Punkt kann ich ihn jedoch verstehen (ohne Häme): Es sollte durchaus mit seiner Familie zusammengeführt werden – jedoch in seiner Heimat Tunesien.

  133. Frau Holle 17. Juli 2018 at 08:57
    Ich bin auch dafür, dass dieser Terror-Sami zurückgeholt wird.

    Das würde der Seehofer-CSU, der SPD und Merkels CDU vollends das Genick brechen. Gleichzeitig würde die AfD sich zu neuen Höhen bei den Umfrage-Ergebnissen aufschwingen.

    ——
    Leider funktioniert dies nur bei Bürgern, die sich um Deutschland Sorgen machen, der größte Teil wartet wie 1945 auf eine russische oder eine amerikanische Maschinenpistole oder 2018 angepasst auf ein isslamisches
    Schwert oder einen deutschen Baukran !

  134. Sami A. sagte laut „Bild“ weiter: „Ich war nie Leibwächter von Osama bin Laden, das ist einfach völlig frei erfunden. Ich war in Saudi Arabien, Pakistan und Iran in meinem Leben, aber nie in Afghanistan.

    Bin Laden stammt aus Saudi-Arabien. Und Abottabad liegt in Pakistan.

  135. Leute, wir können es vergessen. Deutschland ist ohne Wenn und Aber Terrorunterstützerstaat und wir finanzieren den noch.

  136. Die Abschiebung soll Rechtsbeugung sein?

    Aber sein steuergeldfinanzierter Aufenthalt hier war voll rechtens,oder was, spd?
    Nur, weil dieser Unrechtszustand seit Jahren anhält und das Volk die Füße stillhält, heisst es nicht, dass Unrecht zu Recht wurde.

    Erstmal alle illegal hier rein lassen und hier drin lassen und DANN soll er plötzlich gelten, der Rechtstaat.

    Und daran war AUCH Seehofer beteiligt. Das wolln wa ma schön erinnern.

    Eine so ne Abschiebung macht noch keine „Asyl“wende.

  137. Selberdenker 17. Juli 2018 at 10:10

    „Ich hätte nie gedacht, dass das in einem Rechtsstaat wie Deutschland möglich ist.“

    Das hat Sami A. ganz sicher exakt so gesagt. 🙂

  138. Ist das ein Teil einer deutschen „Organisation Propaganda Due (P2)“ wie in Italien

  139. Der deutsche Staat zeigt keine Stärke sondern Ohnmacht…….lässt sich von Salonbolschewiken der Medien auf der Nase herumtanzen!

  140. Das Jackett sitzt nicht und ist nicht sauber gearbeitet (rechter Ärmel). Die Farbe des Binders ist geschmacklos und schlecht gut gebunden ist er auch noch. Mehr muß man kaum noch wissen.

  141. außer bei bio-deutschen nimmt es die scharia-partei mit dem recht doch sowieso nicht so genau…

  142. Der „Akteur“ guckt schon so verstrahlt.
    Er wollte wohl auch mal im Mittelpunkt stehen und in der Zeitung sowie auch in anderen Medien zu sehen sein.
    Ambitionen auf Innenminister?

  143. Zu solchen roten Dödeln braucht man nichts mehr sagen, die brauchen nur ALLE einen Zettel an den Kragen, dann weiss man wen man vor sich hat und kann mal richtig hin……….

  144. Man könnte meinen, es gäbe für die Politiker von Linke, SPD, Grüne, FDP und CDU kein dringenderes Problem als die Abschiebung eines Terroristen, der zum Führungszirkel einer der schlimmsten Terrororganisationen gehört.
    Das ist die Hauptsorge der Altparteien. Ich hoffe, die Abstrafung durch den Deutschen Wähler wird bald erfolgen!

  145. „Sie fordern ihre „Brüder und Schwestern in Gefangenschaft“ dazu auf, Widerstand zu leisten.“
    **************
    Was sagt denn eigentlich der Herr Verfassungsschutz oder die Anti-hate Zentrale dazu?

  146. Alle ehem. ISler, die es schaffen sich nach Deutschland einzuschleppen, müssen wir auf ewig pampern, sonst sind wir keine Christen mehr. Im Ernstfall werden sie uns das messerscharf nahe bringen.

  147. Tja, ein Jobcenter mit Geldautomat der Kohle für den „armen Flüchtling“ auspuckt wie er`s gerade braucht gibt es wohl nicht in Tunesien, nun mein guter Sami, nach dem Knast in Tunesien würde ich es mal mit ehrlicher Arbeit probieren, Du „ach so stolzer Sohn der Wüste“ bislang haben Dich ja Deine Erzfeinde die Kufar bestens versorgt…Das beste wäre wenn Deine ganze Brut auch in die Wüste „auswandern“ würde.

  148. Wo war die SPD und ihre „rechtsstaatlichen-Prinzipien-treuen“ Abgeordneten, als hunderttausendfach das Grundgesetz und europäische Verträge gebrochen wurden?

    Ja, die SPD tut im Moment alles um bei den nächsten Wahlen einstellig zu werden. Hoffen wir, dass denen wenigstens das mal gelingt.
    Noch ein paar schräge Auftritte von Stegner, Maas, Nahles und Siggi Pack und die kratzen an der 5% Marke.

  149. Bin mal gespannt, ob es einen Staatsanwalt gibt der diese Anzeige weiter verfolgt. Es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn das kein Verfahren gibt. Pfui Teufel SPD, warum wird sowas zugelassen?? War das etwa im Vorfeld so abgesprochen?? Sollte mich nicht wundern. Linkes Politpack gibt es ja genug.

  150. Soeben wird der Sami A. von einem „Experten“ und Kleber im heute-Dschurnal hofiert… Wie üblich bei Kleber mit leichter Kritik angereichert, um dann wieder im Pro-Asyl Kurs zu landen! Der Professor wurde wohl nicht ohne Grund „eingeladen!.
    ————————-
    Wartets ab, in einem Jahr wird der Sami A. zusammen mit Sami K. als Nachwuchs-Fußballer kicken! („Mein neuer Kumpel ist ein ganz netter, hat Talent zum Fußballspielen und hat überhaupt nix mit Terror zu tun!“)

  151. Der rote Wolf im Schafsfell. Einer dieser roten Zecken, die nicht das schwarze unter dem Nagel wert sind.

Comments are closed.