Heute ab 18:45 Uhr ist es wieder soweit – die Pegida-Demo aus Dresden gibt sich nach zweiwöchiger Pause die Ehre. Bei milden Sommertemperaturen treffen sich wieder einige Tausend auf dem Altmarkt, um gegen die Politik der Merkel-Regierung zu demonstrieren.

Da auf dem Youtube-Kanal von Lutz Bachmann derzeit keine Livestreams möglich sind, wird die heutige Veranstaltung auf den Facebookseiten von PEGIDA, Lutz Bachmann und Siegfried Daebritz direkt übertragen.

Update 19:45 Uhr: Laut Lutz Bachmann wurden während des heutigen Livestreams die Facebook-Accounts von Pegida gesperrt. Eine Live-Übertragung ist daher derzeit nicht möglich.

Update 21.8., 7:30 Uhr: Da ein Livestream der Pegida am 20.8. nicht möglich war, hier als Nachtrag die Videos der Reden (danke an Youtuber „Gerechtigkeit“):

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

159 KOMMENTARE

  1. Angela Merkel sprach:

    „Was wir wollen müssen“ – Da kam die SED Schule dieses kommunistischen Miststücks wider durch.

    Was maßt sich dieses Sauluder eigentlich an, anderen vorzuschreiben, was man zu wollen hat.
    Dieser Satz ist der größte Kommunistendreck den ich je gehört habe.

    Raus aus dem Kanzleramt, mit dieser Kommunistensau!

  2. Drei Sexualdelikte in Dortmund innerhalb von fünf Tagen

    Nach einer brutalen Sexualstraftat im Dortmunder Süden am Montag (13.8.) ermittelt die Kriminalpolizei nun in zwei weiteren Fällen, die sich am Wochenende ereignet haben. Die Täter attackierten die Frauen in den Stadtteilen Lichtendorf im Süden und Westerfilde im Westen der Stadt. Ob es Zusammenhänge gibt, kann die Polizei erst sagen, wenn DNA-Spuren ausgewertet worden sind. Das geschieht voraussichtlich am Dienstag.

    Tat 1 in Hacheney: Am Montag (13.8.) zwingt ein noch nicht identifizierter Täter eine 54-jährige Joggerin in einem Wald in Hacheney zu sexuellen Handlungen. Er würgte sein Opfer mit aller Gewalt. Täterbeschreibung: 30 bis 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, graue Jogginghose, rotes T-Shirt mit einem Vereinsemblem, Reißverschlussjacke, Dreitagebart, laut Polizei „nordafrikanisches Aussehen“.
    Tat 2 in Lichtendorf: Samstag (18.8.) um 11.30 Uhr bedroht ein Unbekannter eine 60-jährige Joggerin, die mit einem Hund unterwegs ist, und zwingt sie auf einem Feldweg zu sexuellen Handlungen. Täterbeschreibung: etwa 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, kurze dunkle Haare, schmale Statur, graue Jogginghose, weißes T-Shirt. Das Opfer beschreibt ihn als „arabisch aussehender Phänotyp“.
    Tat 3 in Westerfilde: Samstag (18.8.) um 21.45 Uhr überquert eine 49-jährige Frau auf ihrem Nachhauseweg einen Spielplatz zwischen Westerfilder Straße und Wenemarstraße. Kurz vor einen Spielplatz-Zugang greift an Mann sie von hinten an und fordert sie zum Geschlechtsverkehr auf. Das Opfer kann sich befreien und entkommen. Eine Täterbeschreibung gibt es nicht. Laut Polizei sprach der Mann Deutsch mit vermutlich arabischem Akzent.

    Tatort in Lichtendorf war ein 500 Meter langer Trampelpfad zwischen der kurzen Sackgasse „Ostberger Feld“ und zwei Reiterhöfen. Der Weg führt durch zwei Felder, die abgemäht sind. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Straftaten? Die Polizei prüft diesen naheliegenden Verdacht, hatte zwei Tage nach der Tat aber noch keine eindeutigen Spuren, die auf einen identischen Täter schließen lassen.

    https://www.ruhrnachrichten.de/Nachrichten/Dortmund/Drei-Sexualdelikte-in-Dortmund-innerhalb-von-fuenf-Tagen-1318137.html

    Dresden

    Junge Frau im Großen Garten vergewaltigt

    Ein Unbekannter hat am frühen Sonntagmorgen eine 28-Jährige zu Boden gerissen und sich an ihr vergangenen. Die Polizei ermittelt – und hofft auf die Hilfe von Zeugen.

    Dresden

    Im Großen Garten ist am frühen Sonntagmorgen eine junge Frau vergewaltigt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die 28-Jährige gegen 6 Uhr vom Lennéplatz kommend in der Parkanlage unterwegs, als sie von einem Unbekannten zunächst angesprochen wurde. In der Folge habe der Mann die junge Tschechin zu Boden gedrückt und sich an ihr vergangen.

    Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft dabei auch auf die Mithilfe von Zeugen. Der Unbekannte soll etwa 30 bis 40 Jahre alt und 1,90 Meter groß und kräftig sein. Er soll eine dunkle Hautfarbe und braune Augen haben. Zur Tatzeit trug der Mann ein weißes Hemd und kurze Haare. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Angaben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0351/?483?22?33 bei den Ermittlern zu melden.

    http://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker/Junge-Frau-im-Grossen-Garten-vergewaltigt

  3. Wenn wir die Illegalen mit ihren Plagen endlich abschieben würden, dann hätten keinen Lehrermangel, denn dann wären genug Lehrer für unsere Kinder da.

  4. Facebook, na super! einen besseren video stream service haben diese Einfaltspinsel wohl nicht finden können. Die meisten streams von den Pegida demos sind qualitativ so wie so meistens der reinste müll. verwackelt und unscharf. aber hätte man nicht wenigstens auf Youtube streamen können, wenn es schon mainstream sein muss? ist da nicht ganz so schlimm mit dem zensieren….jedenfalls noch!

  5. Das Merkel Regime hat via Elmar Brok (Arvato-GmbH) offensichtlich die Facebook Accounts von PEGIDA während der jetzigen Live Übertragung gekappt, nachdem Lutz ganz klar die Mitverantwortlichkeit von Angela Merkel und ihren Parteivasallen an den Vergewaltigungen und Morden an Deutschen Mädchen und Frauen benannt hat.

    Ihr könnt die Kanäle kappen, aber wir werden euch Lumpen und Volksverräter trotzdem kriegen!

  6. Sigmaringen

    Körperverletzung

    Wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt die Polizei Sigmaringen gegen zwei indische Asylbewerber, die am Mittwoch gegen 18.00 Uhr in der Landeserstaufnahmestelle aus bislang unklaren Gründen in Streit geraten waren. Die Männer sollen daraufhin wechselseitig aufeinander eingeschlagen haben. Die Abklärungen zum genauen Tathergang dauern derzeit noch an.

    Sigmaringen

    Streit eskaliert

    Vermutlich aus Eifersucht sind am Mittwoch gegen 23.30 Uhr im Bereich des Bahnhofs zwei junge Männer aneinandergeraten, die nun wegen Körperverletzung angezeigt werden. Ein 20-jähriger Gambier, der sich mit seiner Freundin am Bahnhof aufhielt, war offenbar nicht damit einverstanden, dass sich ein 24-jähriger Deutscher mit der Freundin unterhalten wollte und beleidigte den Kontrahenten daraufhin mit derben Kraftausdrücken. Im weiteren Verlauf soll dann der 24-Jährige laut Zeugenaussagen den Gambier mit der Hand an den Kopf geschlagen haben, woraufhin sich dieser in den Prinzenpark begab und von dort mit einem 1,20 m langen Haselnuss-Ast zur Bahnhofstraße zurückkehrte. Zu weiteren Übergriffen kam es jedoch nicht mehr.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4036604

  7. johann 20. August 2018 at 19:07
    Drei Sexualdelikte in Dortmund innerhalb von fünf Tagen
    ——————-

    Vor vier Tagen habe ich schon geschrieben das sich die Anzahl in Dortmund schnell erhöht. Das sind in den letzten zwei Wochen schon vier „Vorfälle“ nur in Dortmund.

    Was wir hier oder die AfD ab 2015 vorausgesagt haben trifft ein

  8. @ johann 20. August 2018 at 19:07

    Drei Sexualdelikte in Dortmund innerhalb von fünf Tagen

    ———————————–

    Drei die angezeigt wurden … meinst Du?!

    Bei uns schreit fast jede Nacht eine. Bar wir können ja nicht ständig raus laufen und um die Ecken gucken. Müssen ja auch mal schlafen.

  9. Es würde mich nicht wundern, wenn es bald eine „konzertierte Aktion“ von Google, Facebook, Twitter und anderen üblichen Verdächtigen mit dem Ziel gäbe PEGIDA und ähnliches Ereignisse aus dem Internet zu kicken. Gab es sowas nicht gerade gegen einen amerikanischischen Altrightler?

  10. Wikileaks : „Deutschland nicht mehr Bananen-Republik, sondern zur Republik der Einfaltspinsel verkommen und mit gewaltbereiten Migranten geflutet“

    Email vom 21.2. 2016 von einem US-Geheimdienstler an Podesta, dem ehemaligen Stabschef unter Obama im Weißen Haus und Wahlkampfmanager für Clinton:

    Multikultistan: Ein Horror-Staat für gewöhnliche Deutsche

    Großbritannien hat etwas von einem seltsamen Mann, der in einem von Einwanderung verwüsteten Europa lebt. Es hat auch eine große Anzahl von erfolgreichen nicht-westlichen Einwanderern wie z.B.
    Hindus / Sikhs und Chinesen. In scharfem Gegensatz dazu, die britischen Muslime, Schwarze,
    Roma und andere problematische Einwanderergruppen sind nicht besser als die des
    Kontinents, wie ich zu einem späteren Zeitpunkt mit Statistiken zeigen werde.

    Muslimische Immigration und multikultureller Wahnsinn haben eine Spur von Elend und Chaos in Deutschland hinterlassen – mit weit schlimmeren Folgen aufgrund der demografischen Entwicklung

    Muslime machen nur 9% der Berliner Bevölkerung aus, sie machen aber 70% der
    jungen Wiederholungsverbrecher aus, enthüllte Berlins Staatsanwalt Roman Reusch
    Um genau zu sein. 46% von Berlins Jugendserienkriminellen sind arabischer Herkunft, während 33% von ihnen türkischer Abstammung sind.

    Reusch sagte das im Spiegel:
    „In Teilen [von Berlin] besteht die Bevölkerung fast ausschließlich aus Problem-
    Fälle. „Wie er es erzählt, Einwandererkinder im jungen alter von sechs oder sieben Jahren wenden
    sich der Kriminalität zu und wachsen damit auf, um ehrliche und hart arbeitende Menschen als Opfer-Ziele anzusehen – Als einfache Beute und leicht „verdientes“ Geld. Die deutsche Gesellschaft ist völlig machtlos im Angesicht der wachsenden rücksichtslosen Gewalt und Verbrechen.

    Die deutsche Polizei und das deutsche Strafjustizsystem als großer Witz zu beschreiben, wäre großen Witzen gegenüber unfair.

    Sie wird nicht überrascht sein zu hören, dass der freimütige Staatsanwalt hat
    Inzwischen wurde er von seinem Arbeitsplatz entlassen und von Gesprächen mit den Medien ausgeschlossen.

    Sie werden nicht überrascht sein zu hören, dass der Staatsanwalt der kein Blatt vor den Mund nahm,
    inzwischen von seinem Arbeitsplatz entlassen und er ein Sprechverbot für die Medien erhalten hat.

    Die deutsche Polizei gibt zu , dass große Einwanderungsgebiete in Berlin,
    Hamburg, Ruhrgebiet usw. zu Polizeiverbotszonen geworden sind, in denen sich Kriminelle befinden
    und Extremisten freie Herrschaft haben. Wenn eine einzelne Polizeistreife
    einen Abstecher in Deutschlands ethnische Kriegsgebiete macht, ist das Auto sofort von einem schreienden Lynchmob umgeben, ähnlich wie es US – Soldaten in Bagdad erging, auf der Höhe der
    Probleme, fügte Roman Reusch hinzu.

    Schauen Sie sich Aufnahmen von Berlins Wedding-Viertel an, das zu
    gefährlich für einen einzelnen Polizisten zum arbeiten geworden ist, wie ich von einem Polizisten erfahren habe, der zu seiner eigenen Sicherheit Zivilkleidung trug.

    Dieses Video erklärt erklärt, dass die Gewalt von Immigranten gegen Polizisten rasch zunimmt. Das Problem ist aber nicht nur auf Polizeibeamte in Berlin und Hamburg beschränkt. Das Ruhrgebiet ist ein anderes erwähnenswertes Beispiel, wo eine Entstehung von polizeifreien
    No-Go-Bereichen erlebt . Das bestätigt ein Westen-Interview mit mit Bernhard Witthaut, dem verschwiegenen Vorsitzenden von Deutschlands größter Polizeigewerkschaft, der so viel mehr weiß, als er uns weismachen will.

    Ein Polizeisprecher weist auf Berlins immer schlimmer werdende ultragewalttätige
    Ghettos auf einer Karte. Anlage

    In einigen Jahrzehnten wird er nicht mehr so ??präzise sein müssen, da kann er einfach in die allgemeine Richtung von Berlin winken. Das operative Wort ist Demografie – ein Konzept, das den deutschen Linken, die an einer schweren Krankheit der Zahlenblindheit leiden.

    Weiße flüchten aus West-Berlin, um der Einwanderungsgewalt zu entgehen die
    speziell auf einheimische Deutsche ausgerichtet ist . So sagte es die (gestorbene) Jugendrichterin Kirsten
    Heisig in einem ZDF-Bericht.

    Gruppen von schwer bewaffneten jungen Türken und Arabern schlagen routinemäßig
    weiße Jugendliche zu Brei, vor allem ihre Gesichter und Zähne, währenddessen
    sie die ganze Episode für die Verteilung unter ihren Kumpels filmen. Der Jugendrichter stellt die grausigen Details zur Verfügung.

    Anti-weißer Rassismus der bösartigsten Art ist eine Tatsache vom Leben in ganz Europa geworden, aber vielleicht nirgends mehr als in Deutschland. Kirsten Heisigs Buch „Das Ende der Geduld“, beschreibt den viszeralen Hass vieler Muslime gegenüber einheimischen Deutschen, die täglich einem Strom von Menschen ausgesetzt sind von Missbrauch und ethnische Beleidigungen in ihrem eigenen Land. Sogar junge türkische Frauen scheuen sich nicht, einheimische Mädchen „deutsche Huren“ zu nennen und „Deutsche“ sollen vergast werden „zu skandieren, schreibt sie. Hier skandieren junge muslimische Frauen“ So sieht deutscher Inzest bei Polizisten “ aus. Anlage

    Einheimische Schüler an von muslimischen Immigranten dominierten Berufsschulen
    überdauern oft nicht eine Woche und können glücklich sein wenn sie unbeschadet ihren Tyrannen körperlich unverletzt zu entkommen.

    In diesem Filmmaterial bewerfen vier Immigranten einen deutschen Mann in einem
    Berliner U-Bahn-Station, schlagen ihn ins Koma und hinterlassen ihn dauerhaft Gehirn-beschädigt.

    Die Vier Täter waren Jugendliche aus Albanien, Kosovo, Irak und Nigeria, die zuvor
    das Opfer und seine Kollegen mit „Scheiß-Nazis“ und „wir hassen Deutsche“ anschrien. Die Tatsache, dass die meisten oder alle von ihnen wahrscheinlich Flüchtlinge , die von Goody-Goody Deutschland Asyl erhalten haben, tragen zusätzlich zu dem abscheulichen Art des Verbrechens bei. Ich könnte Ihnen noch viele ähnliche Beispiele geben, bis die Kühe nach Hause kommen. Und das sind nur die Fälle , die irgendwie an den Zensoren vorbei geschlichen sind.

    Deutschland sei schon längst weiter als eine Bananenrepublik (beyond the
    banana republic phase) und zu einem Reich der Einfaltspinsel geworden (entered 2
    the realm of patsydom). .. usw.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  11. Freya- 20. August 2018 at 19:23

    „Ein Zusammenhang besteht laut Polizei nicht.“
    ********************************

    Das ist vorschnell geurteilt.
    Der Zusammenhang lautet „ISLAM“.

  12. Die Deutschen, die sich von einem Extrem ins andere bewegt hätten, lebten unter der politisch korrekten Devise: Deutschland unter alles!

    Die Einzigen, die das verstanden hätten, seien die in Europa lebenden
    Juden, welche in absehbarer Zeit komplett wegen des Antisemitismus der europäischen
    Muslime in die USA oder nach Israel auswandern würden.
    Neben Juden und Homosexuellen seien junge deutsche Mädchen eine weitere
    Zielgruppe junger Muslime, welche die deutschen Mädchen gern als »SexSklavinnen«
    hielten (referring to the large number of white sex slaves once or still
    held by German Muslim pimps).

    Der Verfasser des Geheimdienstberichts schrieb Hillary Clintons Wahlkampfmanager
    dann, dass 70 Prozent der Türken in Berlin von deutschen Steuergeldern
    in Form von Sozialhilfe oder anderen öffentlichen Zuwendungen leben. Er fühle
    sich dabei humorvoll an Schilder im Rocky Mountain Nationalpark erinnert, auf
    denen es heiße, man solle die Eichhörnchen nicht füttern, weil diese sonst immer
    fauler würden, sich weiter vermehrten und jene, die sie füttern, irgendwann beißen
    würden.

    Der Großteil der jungen Muslime in Deutschland sei weder schul- noch
    ausbildungsfähig und bedeute eine große Bürde für die Deutschen, die künftig
    immer mehr für den Lebensunterhalt dieser Gruppe zahlen müssten.

    https://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Hintergrund/Archiv/Beitraege/Der%20Geheimdienst%20der%20USA%20nennt%20Deutschland%20eine%20Bananenrepublik

  13. Weiteres erschreckendes aus dem 2016 Wikileaks US-Geheimdienstbericht an Podesta:

    (For example, the Hezbollah faction within the ZDF sees the subject of
    Deutschenhaß (hatred of Germans) as one big joke and uses its well-honed
    rapier wit to maximum effect )

    Zum Beispiel sieht die Hisbollah – Fraktion beim ZDF das Thema
    Deutschenhass als einen großen Scherz an und nutzt diesen Witz gekonnt mit maximaler Wirkung als Waffe .

    Während deutsche Frauenhäuser überfüllt sind mit verängstigten Einwanderinnen, erzählen
    durchgeknallte deutsche Richter den missbrauchten muslimischen Frauen, dass
    Ihre unmenschliche Behandlung in den Händen ihrer Männer
    für muslimische Frauen dazugehört.
    Deutschland hat schon viele Ehrenmorde gesehen.

    Der deutsche Multikulti-Terror-Staat ist ein extrem gefährlicher Ort
    für PolitischInkorrekte. Um nur vier Immigrantenkritiker zu nennen,
    Kirsten Heisig hat sich umgebracht; Seyran Ateþ tauchte nach einem Angriff unter
    in der niemand einen Finger hob, um ihr zu helfen; Thilo Sarrazin wird
    für den Rest seines Lebens einen Leibwächter brauchen; während Roman Reusch degradiert wurde
    mit einem Medien-Maulkorb. Im Handumdrehen könnte ich mit Google schnell ein halbes Dutzend
    prominente Aktivisten finden, die ähnliche Schicksale erlitten haben. Darüber hinaus,
    Tausende von Dissidenten aus der 2. Reihe wurden geächtet,
    schikaniert und um ihre Existenz gebracht. Hey, wer braucht die Stasi, wenn du die
    Multikultis hast ?!

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  14. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. August 2018 at 19:08

    Wenn wir die Illegalen mit ihren Plagen endlich abschieben würden, dann hätten keinen Lehrermangel, denn dann wären genug Lehrer für unsere Kinder da.

    Nein, denn der linksgrüne Abschaum, der zur Zeit unsere Kinder unterrichtet, das sind für mich keine Lehrer.

    Dennoch läßt sich das Problem lösen, indem man arbeitslose Akademiker übernimmt. Die sind fachlich kompetent und können den Stoff ideologiefrei vermitteln. Also linksgrüne „Lehrer“ raus und kompetente Akademiker rein!

  15. schade, dass der Stream nicht funktioniert, hätte gern gewußt, ob man das heute bei der Pegida thematisiert

    Meldung vom 20.08.2018 – 15:08

    Schock in Dresden! Frau (28) im Großen Garten vergewaltigt Dresden – Die Polizei sucht Zeugen zu einem sexuellen Übergriff in Dresden. Am Sonntagmorgen wurde eine Frau im Großen Garten von einem unbekannten Mann vergewaltigt. Die 28-jährige Tschechin war gegen 6 Uhr morgens vom Lennéplatz aus durch den Großen Garten gelaufen.Dort wurde sie von einem Fremden angesprochen. Im Laufe des Gesprächs packte er sein Opfer, drückte die 28 Jahre alte Frau zu Boden und verging sich an ihr.Die Polizei sucht nach einem Mann mit folgender Beschreibung: 30 bis 40 Jahre alt 1,90 Meter groß und kräftig dunkle Hautfarbe und braune AugenDer Gesuchte war zur Tatzeit mit einem weißen Hemd bekleidet und trug kurze Haare. Die Polizei sucht Zeugen, um den Vorfall aufzuklären.Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 03514832233 entgegen. https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-grosser-garten-vergewaltigung-zeugen-polizei-suche-mann-frau-taeter-739743

  16. Warum kann das PEGIDA-Team nicht endlich eine versierte Übertragung anbieten? Ich habe in Darmstadt Reklame gemacht und nun kein Bild, kein Ton ;-((((

  17. @Metaspawn: Das ist genau der Punkt. Die, die sich jetzt für die Zwischenwahlen in den USA aufstellen (Muslime, Farbige, Feministinnen, Minderheiten) sind der Untergagn einer jedeweden soliden und funktionierenden Gesellschaft. Ich hab mir die Kandidatenliste angesehen; nur derart gelagerte Feministinnen. Die KÖNNEN nich anders als zu gängeln, bevormunden, zu verbieten – die SIND so! Das sind die Wegbereiter zum kontrollierenden Nanny Staat, vollständig betreutes Denken und Handeln.
    Zitat aus Demolition Man :
    „Ich lese gern. Ich bin für Redefreiheit und für Freiheit der Wahl. Ich bin ein Typ der gerne in einer schmierigen Kneipe hockt und sich fragt: Nehm“ ich ein T-Bone Steak oder „ne Riesenportion Spare Ribs mit richtig schönen fetten Pommes dazu? Ich bin cholesterinsüchtig! Ich will Speck, Butter und will tonnenweise Käse reinhauen. Ich will „ne fette Havannah, so groß wie Cincinnati in der Nichtraucherzone rauchen. Ich will nackt mit grünem Wackelpudding beschmiert durch die Straßen laufen, und ich will mir die Freiheit nehmen, den Playboy zu lesen. Warum? Weil ich das Bedürfnis dazu verspüre! Weisst du wie die Zukunft aussieht? Wie ne 47jährige Jungfrau, die in nem beigen Pyjama rumsitzt, ein Bananen-Broccoli-Shake trinkt und singt ich bin das heisseste Wiener Würstchen!“

    Und genau das ist der Punkt: Wenn diese Kindergärtnerinnen das Zepter schwingen, ist vorbei mit freiem Denken und Handeln, dann sagt uns die Super- Nanny wo es lang geht.

    Ansonsten: „„Sie bekommen eine Geldstrafe von einem Credit, wegen Verstoßes gegen das verbale Moralitätsstatut!“

  18. Alle auf der Pegida Direktseite hinterlegten Links sind Tod. Das ist kein technischer Fehler! PI war eben für einige Sekunden auch gestört. Musste die Seite neu starten.

  19. Wieviele Jahre ‚demonstrieren‘ die jetzt schon ?
    Die stehen auch noch da wenn das Land schon einen Neger oder PsslamerKanzler hat.

  20. Immer wenn’s um FB geht fällt mir ein :O)
    Für alle Nicht-FB-Nutzer, die z.B. eine Seite oder ein Video bei FB nicht sehen können.

    Hier eine kurze Anleitung für Firefox, um den Blockscreen von VB abzuschalten.

    Der Blockscreen erscheint bei Usern ohne FB-Account und versperrt die Sicht auf die eigentliche FB-seite.
    Das kann man ändern, die FB-Seite wird damit gut einsehbar:
    Keine Sorge, es sieht schlimmer aus als es ist. In wenigen Sekunden ist man fertig.

    1. gewünschten Link mit einem Rechtsklick in neuem Tab aufrufen, ohne Ad-Blocker oder sowas.
    2. Wenn der Sperrbildschirm erscheint: Rechtsklick auf das Block-Bild, dann auf „Element untersuchen“ klicken.
    3. Es öffnet sich ein Fenster „Entwicklerwerkzeuge“
    4. Dort auf der linken Seite eine Zeile suchen mit dem (Teil)Inhalt oder ähnliche Werte: „rgba(0, 0, 0, 0.5);“
    5. Diese zeile markieren, rechts klicken und „Knoten löschen“ anklicken.
    6. Fenster „Entwicklerwerkzeuge“ wieder schließen
    7. FB genießen

    In seltenen Fällen klappt das nicht ganz sauber. Dann die Seite einfach neu laden und nochmal von vorne.

    Achtung! Beim klicken auf der nun offenen Seite! Je nach Aktion wird die Sperre wieder neu geladen.
    Dann muß man einfach nochmal neu entsperren :O)

  21. Der Täter hat zwischen der 1. und 2. Vergewaltigung sein T-Shirt gewechselt. Außerdem sprach er Deutsch (mit Akzent). Den Integrationskurs scheint er also bereits erfolgreich absolviert zu haben. Trotzdem tappt die Polizei im Dunkeln, weil sie nicht weiß, welches T-Shirt der Täter zur Zeit trägt.

  22. Hopeless 20. August 2018 at 19:38
    yps 20. August 2018 at 19:38

    Prima! Danke! Frunzt. Reden sind leider schon vorbei, zu sehen ist der Spaziergang, live kommentiert von Siegfried Daebritz. Hoffentlich hält die Übertragung bis zur Abschlussrunde. Sollten wieder Angriffe anstehen (auch auf PI-NEWS), denkt an den Notfallblog von PI:

    https://newpi.wordpress.com/

  23. Falls jemand FB hat, könnte man nicht dem Sigi ein Kaltgetränk für einen waagerechten Livestream anbieten?
    Das ist wirklich unglaublich!

  24. Heute gesehen mitten in Oberbayern auf dem Land:
    Ein Bauer hat auf seinem Misthaufen ein großes, handgeschriebenes Schild angebracht mit der Aufschrift „Merkel muass wegga“
    BRAVO BRAVO BRAVO!!!

  25. Jürgen Kasek (GRÜNE Sachsen) behauptet aktuell die AfD wolle Flüchtlinge töten

    Dieser asoziale Polit-Schmarotzer und Lügner, der in seinem Leben noch nie einer anständigen Arbeit nachgegangen ist, hat wohl Angst, dass die GRÜNEN in Sachsen keinen Streich mehr machen und er sich dann einen richtigen Job suchen muss.

    Kann mir auch nicht vorstellen, dass es auf diesem Planeten irgendeinen Menschen gibt, der für eine Hackfresse wie Jürgen Kasek Plakate aufhängt.

    Habe gehört der Jürgen Kasek und seine GRÜNEN kinderfreunde haben neben AFD und PEGIDA auch besonders viele Fans bei der NPD Sachsen 🙂

  26. Bei den Zuständen hier in Drecksdeutschland kann man froh sein, daß der Spaziergang nicht über eine Brücke führt!
    Tut er doch nicht, oder?

  27. Bei Youtube hatte man bei der Übertragung bis zuletzt riesige Aussetzer… Facebook weigert sich live zu übertragen – Was nun?!

    Haben die Gegner gewonnen?

    Ich denke nicht…!

  28. Repost

    Cendrillon 20. August 2018 at 19:25

    Es würde mich nicht wundern, wenn es bald eine „konzertierte Aktion“ von Google, Facebook, Twitter und anderen üblichen Verdächtigen mit dem Ziel gäbe PEGIDA und ähnliches Ereignisse aus dem Internet zu kicken. Gab es sowas nicht gerade gegen einen amerikanischischen Altrightler?

  29. Komisch, Zufälle gibt`s ! nachdem ein ZDF Team bei der Pegida-Demo anlässlich des Merkel Besuches in Dresden am 16.8.2018 angeblich schikaniert wurde, ( klick ! ) brechen ausgerechnet zur nächsten Pegida , also heute alle Livebilder der Pegida in Dresden zusammen

  30. Update 19:45 Uhr: Laut Lutz Bachmann wurden während des heutigen Livestreams die Facebook-Accounts von Pegida gesperrt. Eine Live-Übertragung ist daher derzeit nicht möglich.
    ——————————————————————————————————————————–
    Daran erkennt man in was für einer feinen Demokratie wir leben. Hätte diese Veranstaltung die DKP/ KPD/ MLPD/ Linke gemacht, wär die Übertragung in 4K-HD auf diesen Plattformen verfügbar.

    Wer noch glaubt wir hätten Meinungsfreiheit in diesem Land, der war noch nie in Deutschland. 🙁

  31. Alex Jones von infowars ist von Google, Twitter und Facebook in einer gemeinsamen konzertierten Aktion aus dem Netz gekickt worden. Der Krieg hat begonnen

  32. Ach was! Wer wirklich streamen will, nimmt halt nicht die die größten Wichser der Nation!
    Sorry, aber wie berufen muß man sein? Langsam bekomme ich Pickel!
    Wer zu blöd ist, sich einen Livestream außerhalb von FB anzusehen, der braucht auch nicht mit unserer Fahne rumlaufen.
    Ich verstehe einfach nicht, warum man bei Pegida dermaßen stur an FB festhält – wo ist eigentlich mein Reserve-Bierkasten? Mensch, da hat man mal Pause und nu?

  33. @ Cendrillon 20. August 2018 at 19:25
    „Es würde mich nicht wundern, wenn es bald eine „konzertierte Aktion“ von Google, Facebook, Twitter und anderen üblichen Verdächtigen mit dem Ziel gäbe PEGIDA und ähnliches Ereignisse aus dem Internet zu kicken. Gab es sowas nicht gerade gegen einen amerikanischischen Altrightler?“
    ————
    Wie es Siggi soeben gerade sagt, wollte ich gerade auch posten!
    Ihnen steht der Angstschweiß bis zu den Augen: im Tagestakt neue Tötungen von Deutschen durch Asylanten (Düsseldorf: Täter Iraner, Ermordete Deutsche wie immer!), im Stundentakt Vergewaltigungen, Raub, Diebstähle, Belästigungen…
    Diejenigen die tapfer darauf hinweisen auf diese Schandtaten wie eben PEGIDA und AfD, werden vom Dreckssystem (Altparteien und Medien im Verbund) kriminalisiert, diffamiert und verunglimpft.
    Merkel ist jetzt endgültig und unwiederruflich am ENDE. Die Untote wartet im Grunde nur noch auf den ‚Gnadentod‘ sympbolisch gesprochen…
    Nicht nur ich rechne mit einer weiteren massiven false flag Aktion in nächster Zeit hier in Deutschland ggf. in Absprache mit Merkels Regimeschergen um ihre Macht künstlich noch ein paar Wochen weiter zu halten….

  34. DDR1 vermeldet gerade, dass das BAMF 43000 Asylfälle gerpüft hat und nur 0,7% (also über 300 Fälle) beanstandet hat. Mit anderen Worten „Es ist doch alles bestens!!!“
    Nein das ist es nicht!!! Was ist mit den 660 000 nicht abgeschobenen abgelehnten sogenannten „Schutzsuchenden“??? Warum werden die nicht abgeschoben das ist die Frage DDR1 und angeschlossene gleichgeschaltete 3te Programme ??? !!!

  35. Heiko Maas benutzt die von Hitler und seinen Schwergen ermordeten Juden, um durch heucheln von Betroffenheit Wählerstimmen für sich zu generieren.

    Weil Heiko Maas intellektuell zu keiner nennenswerten Leistung fähig ist, muss er die Opfer des Holocaust benutzen, um sein politisches Mandat zu halten. Das geht aber nur so lange wie er von saarländischen Hilfsarbeitern gewählt wird, die bis heute nicht begreifen, dass sie von Heiko Maas und seiner SPD mit Hartz 4 bis auf den heutigen Tag ausgenutzt werden.

    Diesen Leuten sei gesagt, – schaltet das Trash TV ab und euer Gehirn ein!

  36. Na, nicht das das diverse „Hacker“ auf den Plan gerufen hat. Böser Zuckerberg. 😉

  37. aHaremhab 20. August 2018 at 19:50
    Heiko Maas: „Unsere Verantwortung endet nie“

    Na wenn der das meint…

  38. +++ GOLEO 20. August 2018 at 20:12
    Warum geht Pegida und andere Patrioten nicht auf russische Server?
    hier zum Plattform-Beispiel: https://vk.com/
    hab noch nie gehört das doet vids gelöscht werden.
    +++
    Sigi begründet das immer damit, daß halt die bei VK ja schon zu den Wissenden gehören und gerade die Unwissenden bei FB abhängen.
    Aber das begründet ja nicht, daß man einen Stream auch bei FB macht – man kann doch vom Scheiß FB auch woanders hin verlinken. Oder sind die FB User dermaßen verblödet?

  39. Nachtrag @20:07

    0:20 Min.

    „… Wer wählt hier aus?“ Trump!

    Klasse Frage! 🙂

    „Wer enscheidet was richtig ist und was nicht? CAIR (MB-Hamas-verbundene) Council of Islamic Relations), Die Regierung, Southern Poverty Law Center, …?
    Es ist ein (Info)Krieg(war) gegen die Meinungsfreiheit“
    Pamela Geller gellerreport.com

  40. Was kommt nach Merkel?
    Antwort: Merkel!

    Die tritt eh wieder an bei der nächsten Bundestagswahl. 🙁

  41. sicher hat Siggi recht, wenn er sagt, daß man über Fratzebuch die meisten Seher erreicht. Aber es wäre gut, wenn für alle, die aus objektiven Gründen, wie ich heute, nicht bei PEGIDA mitlaufen können, ein unverletzlicher Livestream gesendet würde. Z.B über VK. Es tut weh, wenn man unter den Attacken der Zecken zu leiden hat.

  42. Waldorf und Statler 20. August 2018 at 20:01
    Komisch, Zufälle gibt`s ! nachdem ein ZDF Team bei der Pegida-Demo anlässlich des Merkel Besuches in Dresden am 16.8.2018 angeblich schikaniert wurde, ( klick ! ) brechen ausgerechnet zur nächsten Pegida , also heute alle Livebilder der Pegida in Dresden zusammen

    Dahinter steckt der berufslose CDU Steuergeldfresser Elmar Brok, der in seinem Leben nie etwas anderes gearbeitet hat als CDU Parteibonze zu sein. Sitzt im EU – Parlament und arbeitet für Bertelsman, d.h. er steuert für die SED Nutte Angela Merkel die Löschaktionen gegen politisch mißliebige bei der Arvato GmbH Bertelsmann Tochter.

    Elmar Brok klebt ganz tief in Angela Merkels Arschritze und schämt sich für sein dortiges Dasein im Tal der Dunkelheit umgeben von fauligen Gasen, kein bisschen.

    Geld stinkt nicht denkt sich der Berufslose, Hauptsache für ihn rollt der Rubel – der macht alles was Merkel sagt.

  43. Deutschland (bzw. ehemaliges Deutschland) = DDR 2.0?

    Nee, schlimmer.
    Viel schlimmer.

    Was man früher dem „Staat“ anlasten konnte,
    „erledigen“ heute hurende NGO,
    jenseits jeglicher Legitimität.

    „Ungesetzlich“?
    Maas war´s nicht!
    Die Elite zum Wohle des deutschen Volkes weiß von nichts.

    S o lebt es sich commoder, unverbindlicher.
    Bis jetzt.
    Wie lange noch?
    Bis zum Crash?

  44. Fällt Akif Pegida in den Rücken oder was meint er mit dem Ausdruck „Sekte“?

    Auch das hysterische Geschnatter derer, die das Rad der Geschichte noch zurückdrehen wollen, trägt immer mehr komödiantische Züge. Ich denke da an die sporadisch auftauchenden, verlorenen Häufchen Andersdenkender mit Deutschlandfahnen in den Händen, die öffentlich ihre Wut demonstrieren, wenn wieder einmal ein Deutscher von einem Moslem oder Neger gemetzelt wurde, oder an die AfD-Reden im Bundestag, die im Gejohle der grün-links versifften Hyänenmeute auf den teuren Plätzen untergehen und unter Buh-Rufen zu unwirklichen Opa-erzählt-vom-Krieg-Auftritten verkommen. Und ich denke an die verzweifelten Auskotzereien und Haßausbrüchen von den immer gleichen “Patrioten” ob der Katastrophenzustände im Lande in den sozialen Medien (wenn sie nicht gerade wieder gesperrt sind), die sich ständig selbst bestätigend nach und nach den Charakter einer okkulten Sekte annehmen, begafft von außen wie vom Irrenarzt, zwischen Faszination und Abscheu schwankend.

  45. An alle Meckerer, Nörgler und Zweifler an PEGIDA! Die hohe kriminelle Energie, welche man anwendet, um die Direktübertragung der Demonstration zu verhindern, ist der beste Beweis dafür, daß PEGIDA wirkt.
    Es leben PEGIDA und AfD!

  46. Man merkt, dass Wahlen vor der Tür stehen und die AfD deutlich in der Wählergunst zulegt. Die staatlichen und halbstaatlichen Internetzensoren geben derzeit ihr Bestes, um auf sämtlichen Plattformen und in allen sozialen Medien jeglichen Anflug von alternativen Meinungen zu unterdrücken. Egal ob bei Twitter, Facebook, YouTube oder in den Kommentarbereichen von Zeitungen und Fernsehsendern, wer auch immer nicht exakt auf Regierungslinie liegt und ein kritisches Wort von sich gibt, wird oft ohne triftigen Grund zensiert, gesperrt und gelöscht. Allein auf YouTube sind in den letzten Wochen Dreiviertel aller von mir abonierten Kanäle und im Prinzip alle User, die Bundestagsreden von AfD Politikern online gestellt hatten, gesperrt und gelöscht worden. Einige andere haben ihre Videos mehr oder weniger dadurch gerettet, dass jetzt erst einmal alles privat und nicht mehr für Abonnenten zugänglich ist. Das ist wohl auch so eine neue Masche aus der Trickkiste des Shadow-Banning, dass der Kanal zwar offiziell noch da ist, aber alle Inhalte „privat“ geschaltet wurden bzw. der Inhaber dazu gezwungen wird, wenn er nicht den Account gekündigt bekommen will. Ich habe deshalb für mich beschlossen all diese Seiten im Internet in Zukunft überhaupt nicht mehr zu nutzen. Weitgehend gemieden hatte ich die meisten sowieso schon einige Zeit, aber da jeder neugierige Klick auf eine Verlinkungen und jede noch so kurz gestreifte Werbung frisches Werbegeld in die Kassen der Internetgiganten und Mainstreammedien spült, werde ich nun selbst das gelegentliche schwach werden konsequent vermeiden und nur noch Seiten ansteuern, bei denen Zensur und die Unterdrückung der freien Meinungsäußerung nicht stattfindet. Ich habe einfach genug von diesem unfreien und antidemokratischen System, das offiziell mit salbungsvollen Worten von „Demokratie“ und „Freiheit faselt“ und hintenrum ehemalige Stasi Schranzen und andere Blockwarte von privaten Organisationen und dubiosen Stiftungen mit Millionen unserer Steuergelder dafür bezahlt, alle vernünftigen und bürgerlichen Meinungen im Internet mundtot zu machen. Das ist nicht mehr nur DDR 2.0, das ist fast schon wie die Niederschlagung des Prager Frühlings im Internet.

  47. +++ Berggeist 20. August 2018 at 20:18
    sicher hat Siggi recht, wenn er sagt, daß man über Fratzebuch die meisten Seher erreicht. Aber es wäre gut, wenn für alle, die aus objektiven Gründen, wie ich heute, nicht bei PEGIDA mitlaufen können, ein unverletzlicher Livestream gesendet würde. Z.B über VK. Es tut weh, wenn man unter den Attacken der Zecken zu leiden hat.
    +++
    Durch FB sperrt man aber eben auch viele anständige Internetnutzer aus! Nicht jeder will einen Drecksverein unterstützen und einen Account erstellen!
    Und ohne Account kann man die Videos und Seite bei FB nicht sehen – zumindest nicht ohne Tricks!
    Ob das patriotisch ist? Weltoffen ist es mit Sicherheit nicht :O)

  48. Ein 32 Jahre alter Mann ist in Braunschweig bei einer Schlägerei lebensgefährlich verletzt worden.

    Der Braunschweiger war in der Nacht auf Sonntag mit zwei Frauen und einem Mann unterwegs, als er nach Polizeiangaben vom Montag mit einer Gruppe aus drei Personen in Streit geriet, die seine Begleiterinnen beleidigt haben sollen.

    Der 32-Jährige ging daraufhin mit einer Eisenstange auf die Gruppe zu, worauf er von einem 22-Jährigen mit einem Faustschlag niedergestreckt wurde und mit dem Kopf aufs Pflaster schlug.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Schlaegerei-in-Braunschweig-32-Jaehriger-lebensgefaehrlich-verletzt

  49. +++ Rittmeister 20. August 2018 at 20:24
    An alle Meckerer, Nörgler und Zweifler an PEGIDA! Die hohe kriminelle Energie, welche man anwendet, um die Direktübertragung der Demonstration zu verhindern, ist der beste Beweis dafür, daß PEGIDA wirkt.
    Es leben PEGIDA und AfD!
    +++
    Meckern tut ja niemand – aber konstruktive Kritik schadet ja nie :O)
    Denn das Problem ist doch, das all der Aufwand für die Streams vergebens ist, wenn beim Patrioten nichts ankommt. Das wollen ja alle nicht haben.
    Außerdem, ich habs ja gerade geschrieben, hat Lutz ja jetzt selber das Problem erkannt und wechselt nach Ustream.

  50. „Ustream“ ist eine Möglichkeit obwohl die auch z.B. Livesportstreams fleißig löschen.
    Wenn schon was aus dem Westen dann geht relativ sicher als Plattform hier: aliez.me
    Aber das sollen die Verantwortlichen entscheiden. 🙂

  51. Das_Sanfte_Lamm 20. August 2018 at 20:14
    aHaremhab 20. August 2018 at 19:50
    Heiko Maas: „Unsere Verantwortung endet nie“
    Na wenn der das meint…

    Sagen Schmarotzer wie Heiko Maas, die sich einen Dreck, um von vorzeitlich-sozialisierten Muslimen ermordete Frauen schert.

    Heiko Maas das Erbsenhirn von der Saar, intellektuell zu nichts im Stande.

    Ist doch klar, dass der nur mit – Der Holocaust war ganz schlimm durchs Land rennen kann – !

    Heiko Maas meinte ja heute Auschwitz Birkenau sei der schlimmste Ort auf der Erde, wahrscheinlich war dieser unterbelichtete Trottel noch nie in einem mittelalterlichen Folterkeller, wo seine Freunde von der Kirche unschuldigen Menschen alle Knochen brechen ließen und Schlimmeres.

    Heiko du bist einfach nur ein kleinwüchsiger Dummschwätzer! Geh zurück zu deinen roten Hosen nach Schwalbach, vielleicht haben Sie dort noch eine Stelle als Friedhofsgärtner für dich, wenn du so auf Grabstätten abfährst!

  52. +++ Pedo Muhammad 20. August 2018 at 20:29
    @yps
    20:23
    Gott sei’s gelobt! Lutz kündigt am Ende der Demo für die nächsten Livestreams den Wechsel zu Ustream https://video.ibm.com/ an!
    Das nenne ich mal eine Ansage!

    IBM geil!
    +++
    Die Hoffnung stirbt als Vorletze! Letzter ist der Deutsche :O)

  53. +++ GOLEO 20. August 2018 at 20:29
    „Ustream“ ist eine Möglichkeit obwohl die auch z.B. Livesportstreams fleißig löschen.
    Wenn schon was aus dem Westen dann geht relativ sicher als Plattform hier: aliez.me
    Aber das sollen die Verantwortlichen entscheiden.
    +++
    Danke für den Hinweis! Man muß halt da flexibel sein – denn verlinken kann man von FB nach überall, auch wenn’s dauernd gelöscht wird.

  54. @ Haremhab 20. August 2018 at 20:29

    „Laut Informationen von NDR Info soll der Vorwurf des fragwürdigen Verhaltens im Kollegenkreis im Raum stehen.“

    Das kann ja alles bedeuten wie z.B. „Busengrabschen oder Schlüppigucker auf der Damentoilette“. Wir werden es nie erfahren. 😉

  55. +++ Pedo Muhammad 20. August 2018 at 20:33
    @yps
    20:31
    Mein Vater war bei IBM
    +++
    Sehr sauber! Das waren noch Zeiten! Da waren die Bits noch einzeln verdrahtet.

  56. +++ GOLEO 20. August 2018 at 20:29
    „Ustream“ ist eine Möglichkeit obwohl die auch z.B. Livesportstreams fleißig löschen.
    Wenn schon was aus dem Westen dann geht relativ sicher als Plattform hier: aliez.me
    Aber das sollen die Verantwortlichen entscheiden.
    +++
    Beim Sport spielen auch bestimmt wieder Lizenzen und Rechte (sic!) eine Rolle :O)

  57. Trotz aller Widerlichkeiten: Wer berichtet denn heute freiwillig vom Platz und dem Spaziergang?
    Wer war dabei? Herr Shalom vielleicht?

  58. Bremen: Nach Amokalarm am Alten Gymnasium
    Eltern des festgenommenen 14-Jährigen wollen Schule anzeigen

    Angehörige beschuldigen die Lehrerin

    Das Plastikgewehr sei in dem Probenraum zurückgeblieben, erzählt „der Onkel“ des Jungen weiter.

    Damit noch nicht genug, habe er den Kopf in den Raum gedreht und „Allahu Akbar, ich habe Geiseln!“ gerufen.

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-eltern-des-festgenommenen-14jaehrigen-wollen-schule-anzeigen-_arid,1760219.html

    Mhhh Foto: Der 14-Jährige hat schon eine richtige Männerfigur unsd ist so groß wie die Polizisten!

  59. @ Daytrader 20. August 2018 at 20:21
    Fällt Akif Pegida in den Rücken oder was meint er mit dem Ausdruck „Sekte“?

    Nein, Akif meint damit nicht Pegida. Ich verstehe, dass er damit die Zuhörer von den Youtube Laberern „Aktivisten“ meint!

  60. @GOLEO 20. August 2018 at 20:17
    Was kommt nach Merkel?
    Antwort: Merkel!

    ————————————-

    Was kommt nach Honecker?
    Egon Krenz aka Kramp-Knarrenbauer

  61. Seltsam, ich hatte noch nie Probleme bei FB (ausser einmal, als ich versehentlich nicht auf ein paar Nippel geachtet habe). Und dabei sage ich immer offen meine Meinung – bleibe aber im Ton immer gemässigt. Offensichtlich gibt es eine Reihe von key-words, auf die FB und andere anspringen. Dann sollte man die einfach meiden.

  62. Otto von Bismarck:

    „Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle“

    aber leider sind sich die Deutschen zur Zeit noch nicht einig! Der Leidensdruck hat noch nicht den notwendigen Einigungsdruck erreicht. Deshalb haben sie derzeit auch den Teufel am Hals hängen. Aber was mich zuversichtlich stimmt: Der Druck steigt von Tag zu Tag! Irgendwann ist es dann soweit!

  63. Der Infokrieg wird uns noch enorme Resourcen abverlangen.
    Es müssen alternative Kanäle alâ Youtube her, am besten mit eigenen Providern, da sonst die Telekom die Seiten einfach sperrt. Dann eine eigene Netzinfrastruktur. Dann braucht es noch ein eigenes Bankensystem, da Konten von Aktivisten ständig gesperrt werden.
    Ob wir den Krieg gewinnen ist ungewiss. Aber die Schlinge wird sich immer weiter zuziehen.

  64. OT
    Gerade auf Tagesschau 24;
    Gründer(Wahn)Kindergarten in Schweden! Die saublöde Mutter eines gezeigten Kindes erklärt, welches Geschlecht ihr Kind habe, solle Diese selbst entscheiden!!! Wir verblödet muss man/Frau sein, um solchen Schwachsinn seiner Mundhöhle entweichen zu lassen? Interessant dabei ost, dass die Frau aus den Niederlanden kommt. Hinzu kommt, dass die dumme Nuss sich von ihrer dortigen Partnerin(!!!) getrennt hat. Da frage ich mich, wie dieses Ding (ist offenbar unklar) ihren Nachwuchs „hergestellt‘ hat! Irgendwann muss sie sich wohl mit einem „Ding“ mit dem „kleinen Unterschied“ getroffen haben! Wenn man diese Sndung sieht, könnte man meinen, dass Schweden sonst keine Probleme har! Na, die Mohammedaner werden den verblödeten Schweden diese Idiotien in wenigen Jahren, nach der Machtübernahme, gründlich austreiben!

  65. Na gut dann schaut man Pegida eben jetzt nicht über Netz sondern das nächste mal LIVE! Auf nach Dresden! Hoffentlich ist der Platz dann groß genug. Und die paar Antifa Typen hauen wir dann einfach wech! Wenn überhaupt noch welche da sind… Immer feste druff ne wa?

  66. „Pegida aus Dresden: Facebook sperrt Accounts – Kein Livestream“
    ——————————————-

    Sich von FRATZENBUCH abhängig zu machen ist leider nicht zweckführend!

  67. @ Rittmeister 20. August 2018 at 20:24

    An alle Meckerer, Nörgler und Zweifler an PEGIDA! Die hohe kriminelle Energie, welche man anwendet, um die Direktübertragung der Demonstration zu verhindern, ist der beste Beweis dafür, daß PEGIDA wirkt.
    Es leben PEGIDA und AfD!

    Genau so ist es! Das auch mal an die Friedhofskomiker, die bisweilen auch hier behaupten, das System würde sich über Pegida kaputtlachen. Das blanke Gegenteil ist der Fall, man kann das Braune in den Buxen der Systemschranzen und Merkelianer bis hierher riechen. Die Energie, die jene auf das hoffnungslose Unterfangen ver(sch)wenden, Pegida kleinzukriegen, spricht Bände.

  68. Wo gibt es so etwas auf der Welt,daß eine private Firma,als
    4.Gewalt im Staat,die Meinung einschränken darf.
    In den USA würden die sich das nicht trauen,da würden die auf ne
    Fette Milliarde $ verklagt werden.
    Aber in dieser Bananenrepublik,kann man sich ja mittlerweile alles erlauben.
    Tja und bei den Milliarden an Usern,würden die es noch nichteinmal merken,wenn
    sich ganz Deutschland abmelden würde.
    Aber die AfD sollte sich das zu Nutze machen und endlich gegen das Maas Gesetz vorgehen!

  69. @ Hanna Albers 20. August 2018 at 21:00

    Seltsam, ich hatte noch nie Probleme bei FB (ausser einmal, als ich versehentlich nicht auf ein paar Nippel geachtet habe). Und dabei sage ich immer offen meine Meinung – bleibe aber im Ton immer gemässigt. Offensichtlich gibt es eine Reihe von key-words, auf die FB und andere anspringen. Dann sollte man die einfach meiden.

    Das könnte Ihnen so passen! Sich verbiegen und aus Furcht den politisch-korrekten Sprachcode des Systems Merkel übernehmen. Nix da, eher wird die Bundesrepublik dem Vatikanstaat angegliedert als dass jenes passieren wird. Schon mal davon gehört, dass man mit der Sprache auch die Inhalte verändert – und die wollen wir nicht verändern. Pegida, die AfD in den Parlamenten und die anderen bürgerlich-konservativen Patrioten benennen die Dinge schon in der richtigen Sprache. Klipp und klar, doch nie ausfallend. Weiter so, Pegida!

  70. Bei der heutigen Situation sind natürlich die mit Spannung erwarteten Kommentare und Beobachtungen von unserem lieben Freund Ben Shalom noch wichtiger als sonst.

  71. @ GOLEO 20. August 2018 at 20:17

    Was kommt nach Merkel?
    Antwort: Merkel!

    Die tritt eh wieder an bei der nächsten Bundestagswahl.

    Im Leben nicht. Das eklige Scheusal wird diese Legislaturperiode nicht zu Ende bringen. Solche Dinge verlaufen nicht linear, dazu ist die Geschichte viel zu einfallsreich. Manchmal ziehen sich Dinge scheinbar unendlich hin und dann geht es plötzlich ganz, ganz schnell.

  72. @Blimpi 20. August 2018 at 22:33

    „Wo gibt es so etwas auf der Welt,daß eine private Firma,als
    4.Gewalt im Staat,die Meinung einschränken darf.
    In den USA würden die sich das nicht trauen,da würden die auf ne
    Fette Milliarde $ verklagt werden.“
    In den USA macht facebook mit dem Sperren von Fake-Accounts Werbung.

  73. Nun gut, ein Fake Account ist das eine,die öffentliche Meinung unterdrücken
    zu wollen, eine andere und so wie ich es auch öfter schon gehört habe,
    ist diese Meinung und freie Rede ein hohes Verfassungsgut,ähnlich eigentlich wie
    bei uns,was das Verfassungsgericht auch regelmässig bestätigt,aber von diesen
    Scheindemokraten in Berlin,nicht mehr beachtet wird,so wie das gesamte GG, wenn es
    diese Asylantenschwemme betrifft,ausser Kraft gesetzt wird.
    Dies ist an Arroganz nicht mehr zu überbieten, vor allem von diesem
    Maasmännchen Minister, diesem ,diesem….,oh je ich muss an mich halten, die Stasi liest ja mit!

  74. Andrea Dernbach hat wieder zugeschlagen:

    Gewalt gegen Frauen

    Wenn der Täter Heinz heißt

    Gewalt von Migranten wird breit diskutiert, das Gros der Verbrechen an Frauen und die einheimischen Täter nicht. Doch Verharmlosen ist gefährlich. Ein Kommentar.
    Andrea Dernbach

    (…..)

    120 Frauen sterben in Deutschland Jahr für Jahr durch die Hand ihrer (Ex-)Ehemänner, Liebhaber, Partner oder anderer Männer, die glauben, sie gehörten ihnen. Das wären Schlagzeilen, gäbe Talkshow-Stoff. Ist es aber nur, wenn es sich als „ Ausländerkriminalität“ lesen lässt. Die schrecklichen Tode von Susanna F. in Wiesbaden, Mia in Kandel, Maria L. in Freiburg sind Titelstorys. Warum sind es nicht die der 117 anderen Frauen, wenn die Täter Thomas, Gunnar, Heinz heißen? Warum ruft da niemand „Verharmlosung“, wohl aber, wenn man nach den Silvester-Übergriffen von Köln an die alljährlichen Vergewaltigungsfälle rings ums Oktoberfest erinnert? Werden nicht eher die verharmlost?

    Es ist etwas arg schief in der Debatte um sexuelle und Partnerschaftsgewalt. Und was die Debatten nach Rainer Brüderle und Harvey Weinstein an Erkenntnisgewinn gebracht haben, scheint schlagartig verdünnt, ja vergessen, sobald es wieder Verbrechen „fremder“ Täter gibt, über die sich debattieren lässt. Vielleicht fehlt ja einfach das richtige Wort. Auf italienisch und spanisch gibt es seit Jahren den Begriff „feminicidio“, in dem das Gezielte dieser Morde an Frauen mitschwingt und der ausdrücklich meint, dass nicht irgendeine, sondern die Frau des Täters das Opfer ist, die eigene eben. Manche Worte erweisen dem, was sie bezeichnen, den unschätzbaren Dienst, es erst einmal betracht- und fassbar zu machen. Die Wörter „Familientragödie“ „Beziehungsdrama“, die gern verwendet werden, wenn ein Mann einer Frau das Leben nimmt, sind dagegen regelrecht Lügen.

    Die Fokussierung auf den fremden Täter ist nicht nur rassistisch, sie lenkt vom Gros der Verbrechen ab. Das kann sich ein Rechtsstaat ebenso wenig wünschen wie Minister – siehe NRW und Sami A. –, die zum Schutz vor solchen fremden Tätern absichtsvoll seine Regeln außer Kraft setzen. Migration ist noch stets nie so gefährlich gewesen wie die Mittel, die gegen sie eingesetzt werden.

    https://www.tagesspiegel.de/meinung/gewalt-gegen-frauen-wenn-der-taeter-heinz-heisst/22933002.html

  75. yps 20. August 2018 at 19:40

    Immer wenn’s um FB geht fällt mir ein :O)
    Für alle Nicht-FB-Nutzer, die z.B. eine Seite oder ein Video bei FB nicht sehen können.
    […]
    4. Dort auf der linken Seite eine Zeile suchen mit dem (Teil)Inhalt oder ähnliche Werte: „rgba(0, 0, 0, 0.5);“

    ======================================

    Lieber Mitpatriot und Frickler,

    dankeschön für den Hinweis. Funktioniert ausgezeichnet.
    Da ich aber auch gerne frickel, habe da mal etwas weiter geforscht und mit Adblock Plus geht es dann in den eignen Filtern zur Zeit. Die können das natürlich jederzeit ändern, aber eben funktioniert das ausschalten der Störung so:
    https://pastebin.com/raw/kjGygWu0

    Das direkt hier rein schreiben mochte Sucuri überhaupt gar nicht leiden, daher der Umweg über das pastebin.com. Das ist nur Text, erst im Adblocker wird es zur wirksamen eignen Blockierregel gegen das störende Pop-up

  76. Was übrigens die Sperrungen der Pegida Videos auf Facebook anbelangt, ich finde es offensichtlich, eine Retourkutsche, weil die Dresdner nicht Frau Merkel untertänigst zugejubelt haben, als sie in Dresden zu Besuch war.

  77. @Hanna Albers 20. August 2018 at 21:00
    „Seltsam, ich hatte noch nie Probleme bei FB…“
    ——————————————-
    Das glaubt man gern. Systemtreues Verhalten und Sprechen wird in jedem System toleriert. Das war schon in der DDR so.

    Lieber @a_l_b_e_r_i_c_h 20. August 2018 at 20:54
    Der Egon Krenz, der hat’s aber nimmer lang gemacht, da war der Ofen ganz schnell aus! Ach wären wir doch schon soweit…

  78. Demokratische Offensive I

    Keine dreißig Grad! Menno, und dann noch so ein Schneetreiben. Ich, einen Hitzschlag? I wo, liebe Mitleser. Schneetreiben! Ich meine die bunten Fachkräfte, die stadtweit diese gewissen Bewusstseinserweiterungsmittel mit angeschlossener Beschaffungskriminalität verticken. Die Politszene in Form der Altparteien hat während der Sommerferien in Sachsen ganze Arbeit leisten lassen. Fachkräfte für Grenzdurchbrechung und deren Kopftuchwatscheln auf Schritt und Tritt. Tia, liebe Sachsen. Da schlaft ihr im Hotelbett in Kalkutta ein und wacht zu Hause mit Kalkutta auf. Jeden Tag und das ist kein Urlaub. Merkel war eben da.

    Merkel muss weg! Und deren gesamte Nomenklatura. Zu diesem und vielen anderen nützlichen Zwecke versammelten sich erneut einige Tausend Deutsche auf dem Altmarkt. Das gesamte Spektrum einer Bürgerbewegung. Ja, PEGIDA ist putzmunter und kämpferisch. Über drei Jahre Schule auf der offenen Straße, das festigt, das bringt ein gemeinsames Denken in die Bürgerschaft und es gibt einen gesunden Stolz. Stolz darüber, dass trotz aller Repressalien und Hetze der Merkelpolitiker und deren angeschlossenen Medien unentwegt Tausende deutsche Landsleute die Stirn erheben. Wir sind wieder wer, wir Bürger, wir sind nicht Sparta, wir sind PEGIDA. Ein Fest der Volksherrschaft, sprich Demokratie.

    Dass dieser Internetkonzern Fratzenbuch wieder mal PEGIDA sperrte. Geschenkt. Damit wollen die uns aufhalten? Wollen unter anderem die Kämpen aus dem Herbst 1989 beeindrucken? Es wird nur dazu führen, dass die mediale Gegenöffentlichkeit wächst. Von uns Bürgern unterstützt. Das ist der Vorzug der Vernetzung. Jeden Stein, den ihr uns in den Weg legt, jeden Stein bearbeiten wir mit dem Demokratenhammer und formen ein hübsches Denkmal zurecht. Damit die Kinder und Enkel sagen können: „Guck mal dort ein Gedenkstein, sogar ein Konzern der Meinungsverbote wurde zurechtgestutzt.“ Was wollt ihr verdienen, Fratzenbuch, in 10 Jahren? Hier als Merkelkonzern!

    Auch Merkels neue FDJ, die regimesubventionierte Antifa-Brigade versuchte zu stören. Lange haben die im Netz herumgerätselt, wie die unserem antifaschistischen Schutzwall aus Deutschlandfahnen entgehen können. Und kamen auf die glorreiche Idee, sich diesmal nicht seitlich, sondern direkt hinter uns zu stellen. Die SED-rotgrüne Behörde machte es ihren Lieblingen genehmigt möglich. Das Patriotische Mauereinsatzkommando (P-MEK) reagierte sofort und stellte die Schreikinder mittels mobiler Deutschlandfahnen komplett zu und ab. So geht Grenzsicherung! Mobilisieren und einfach zumachen.

  79. Demokratische Offensive II

    Die Gewalt gegen Frauen. Auch in Dresden. Das gesamte linksgrüne Spektrum verschweigt und schlimmer noch, es verhöhnt die Opfer. „Sind doch bloß Deutsche oder Weiße“, so kreischen die Volksverräter in den asozialen Medien. Wartet, nicht mehr lange. Zwar denke ich, dass erst der Herbst nächsten Jahres die ersehnte Wende bringen wird. Doch wer weiß, vielleicht gelingt der Abgang eines antideutschen Regimes und seiner linksextremen Hilfstruppe eher. Landsleute und Patrioten im ganzen Land, geht auf die Straßen! Die Proteste in Cottbus und Kandel und in vielen anderen Orten im Lande zeigen Wirkung. Wie nervös die sind, das bewies der vorige Donnerstag und die Reaktionen auf den Protest gegen Merkel. Denen liegen die Nerven blank. International zunehmend isoliert wächst der Widerstand auch mitten in Deutschland heran.

    Widerstand! Ein Stichwort für die Identitären. Mit unseren PEGIDA-Rednern war es auch Alex Malenki, der eine wunderbare Ansprache hielt. Deshalb ein besonderes Wort zu IB. Richtig stolz macht es einen, euch zu sehen. Jugendliche, junge Männer und Frauen, die das Herz auf dem rechten Fleck haben. Wenn ich das konkret mit den verhutzelten und verkrümmten Typen in den schwarzen Antifa-Stinkklamotten vergleiche. Ein himmelweiter Unterschied. Dort die absterbende Staats-Antifa. Und hier die Identitären, die Zukunft Europas. Kreativ, mit jugendlichem Feuer, Kerle und Mädels, die was auf die Beine stellen können, die den Wert einer gedeihlichen Heimat vertreten. Da ist Esprit. Aus denen wird was. Am Wochenende in Dresden das große Fest der Kontrakultur von IB wider den neosozialistischen Zeitgeist! IB – ihr seid einfach Spitze!

    Ansonsten? Der gewaltige Schub Motivation! „Unsere“ Trompeter während des Spazierganges. Die Nationalhymne und die Lämpchen zum Abschluss. Das Wissen, dass wir es können. Wir können Widerstand. Die winkenden und grüßenden Leute in den Straßenbahnen und vorbeifahrenden Autos. Man sieht uns, man hört uns. Die Motivation weit über PEGIDA hinaus. Das Volk wachrütteln, das deutsche Volk! Das deutsche Volk ist da.
    Widerstand!

  80. Demokratische Offensive – Zum Donnerstag vorige Woche
    Merkel muss weg! Merkel-Journalistendarsteller auch.

    Das ist schon eine Unverschämtheit, was sich heutzutage bei den Staatsmedien und den angeschlossenen privaten Merkel-Medien alles Journalist nennen will. Nach Informationen im Netz aus gut unterrichteten Quellen lief das ab, was ich persönlich auch schon von den friedlichen PEGIDA-Demonstrationen seit über drei Jahren kenne. Zur Vorgeschichte gehört auch, warum die Medien sich den Ruf „Lügenpresse“ verdient haben.

    Bloß wenige Beispiele: Anfangs (November 2014 bis Januar 2015) blendeten uns die Journalisten jedweder Medien, also von ARD/ZDF bis FAZ (sic!) mit Ihren Hochleistungslampen mitten in die Augen. Ich empfand das schon damals als persönlichen Angriff auf die Gesundheit, denn danach hatte man minutenlang zu tun, sich an das Abendlicht bzw. die Dunkelheit zu gewöhnen. Das hörte erst auf, als sich etliche Spaziergänger mit guten Taschenlampen versahen. Deshalb übrigens auch die Auflage vor jeder Demo vom SED-rotgrünen Stadtrat initiiert. Keine stärkeren Handstrahler dürfen die Spaziergänger verwenden. Die Journaille darf natürlich weiter mit ihren Geräten herumrennen. Man macht ja alles für seine „blendenden“ Hetzschreiber, nicht wahr.

    Neben permanenten Verleumdungen und Falschmeldungen über uns Spaziergänger kam es durch die Merkel-Medien selbst zu körperlichen Angriffen auf uns. So brach ein ARD-Reporter einer Spaziergängerin zwei Rippen und wurde vorm Amtsgericht verurteilt. Was für feige Typen, einer Frau die Rippen zu brechen.

    In den letzten zwei Jahren verlegten sich die Merkel-Medien darauf, Provokateure zu entsenden. Die schießen aus irgendwelchen Ecken und Seitenstraßen auf uns Spaziergänger zu und belegen uns sofort mit extremen Schimpfwörtern. Wirklich extreme Schimpfwörter, die ich hier gar nicht hinschreiben kann. Oft „garniert“ mit linksextremen Parolen. Die ungelenken Provokateure sagen ihre Texte wie auswendig auf. Aber auch die besser geschulten Provokateure werden mittlerweile wiedererkannt und gelistet. Logisch, dass es zu verbalen Gegenreaktionen kommt. Und da sind, Oh Wunder!, sofort die Kameras der Lügenpresse vor Ort. Wie aus dem Nichts stehen manchmal bis zu drei Personen mit ihren großen Kameras da und filmen den empörten Spaziergängern ins Gesicht. Merkwürdigerweise fehlt all diesen Kameras die Senderkennung. Auch tragen diese Filmmänner keinerlei Hinweise, dass sie von der Presse sind. Nur eben die teuren Fernsehkameras. Typen und Methoden wie aus dem Stasi-Handbuch für Zersetzung und Provokation. Schämt euch, Lügenjournalisten!

    Die heutigen Medien unterstützen den Linksextremismus, ja sie kooperieren, deshalb:
    Wir wissen, wo der Feind es deutschen Volkes noch steht. In den Redaktionsstuben der Neo-SED-Medien. Ich habe den Schnabel dermaßen voll vom bolschewistischen Unrecht und seinen Medienkombattanten auf den Straßen. Das Regime muss zwangsdemokratisiert werden. Wie die abgewrackte Honecker-DDR damals. Von uns Bürgern auf der Straße. Wir werden den Linksextremisten das Grundgesetz unseres Vaterlandes in den roten Buckel lehren.

    Was für eine Unverschämtheit, die friedlichen Spaziergänger auch noch im Radio RSA (Radio Sachsen) permanent als „pöbelnde Wutbürger“ zu beschimpfen. Es reicht, Genossen Gossenjournalisten. Macht weiter so und ihr könnt euren Alt-SED-Kollegen beim Arbeitsamt die Hand reichen. Berufsverbote sind das mindeste.

    Umso wichtiger die Freien Medien. Journalisten mit Berufsehre und demokratischem Gewissen. Das muss immer wieder betont werden. Wir Patrioten können differenzieren und wissen um die Bedeutsamkeit der Freien Medien für die Demokratie. Ein kämpferisches Dankeschön an das gesamte Team von PI-News!

  81. mit einstweiligen Verfügung kann man denen vom mfs-fb schon beikommen und sollte das auch dringend nutzen und einsetzen. Ganz klarer Verstoß gegen die Grundrechte

  82. Wenig begreiflich, weshalb sich PEGIDA noch immer derart vom FRATZENBUCH und anderen, an der MAASlosen ZENSURITIS laborierenden Seiten abhängig macht !

    Leute : Ihr seid doch sonst so intelligent !

    Sollte unbedingt an solchen „Formaten“ festgehalten werden :

    Schon die RUSSISCHE KONKURRENZ zum ZUCKERBERG-Konzern ausprobiert…

    https://vk.com/

    …oder hat sich das PEGIDA-Orga-Team von der in der Presse künstlich verbreiteten Hysterie von – Zitat – „Putins Dunkelreich“ anstecken lassen ???

    Ein eigener Server im nicht-EU-Ausland dürfte wohl ebenfalls nicht besonders schwer aufzutreiben oder einzurichten sein.

    Also : Gebt Euch einen Ruck und verzichtet auf solche „Segnungen“ von FAKE-BOOK……

  83. @Karlmeidrobbe 21. August 2018 at 07:25
    Bitte den Siggi von PEGIDA anhören: Der erklärt exakt, warum Fratzenbuch weiterhin genutzt wird.

  84. UFO (Ulkig Fertige Objekte) – Was noch so auffiel am Rande

    Während des Spazierganges, Ecke Prager Straße. Ein Antifa-Hänfling steht da und markiert den John Wayne. Zieht ununterbrochen imaginäre Schießeisen, zielt auf die Spaziergänger und macht Schießbewegungen. Putzig, ein linkes Kindchen im Erwachsenenkostüm mit Totschieß-Phantasien. Wenn man schon einen Revolverheld markieren möchte, sollte man wenigstens was in der Hose haben. Der erwachsene Minderjährige schwenkte die Hüften wie ein Genderdingsbums. Die Linken werden immer bekloppter. Der hat in seinem Krampf gegen Rääächts wohl gar nicht mitgekriegt, wie wir uns über so was Wirres vor Lachen gekringelt haben. Junge Tolerante wollen Andersdenkende umlegen, Links ist erledigt, richtig erledigt. Sehen Sie sich ihre linken Truppen an, Frau Wagenknecht.

    Am Altmarkt ein pummeliges Pickelmädchen hellhäutig mit ihrem Goldstück aus Arabien. Sie ihn treuherzig anhimmelnd. Das Goldstück sieht uns böse an und murmelt etwas. Nach arabischen Grußformeln sah das nicht aus. Das Wort „Abschieben“, nie war es treffender.

    Zwei Weiber, Marke alternde Jungpionierleiterinnen, am Straßenrand. Machen so komisch die Münder auf und heucheln pures Entsetzen über die pösen, pösen Spaziergänger mit den Deutschlandfahnen. Echt keine Lust mehr, den SED-Bräuten die Rentenbeiträge abzudrücken.

    Die versammelte Gehirnwäsche des Merkel-Regimes bei der Arbeit.
    Ja, Deutschland 2018; auch ein UFO-Land.

  85. Ja, das Fratzenbuch!

    Eines der schlimmsten Machtinstrumente unserer Todfeinde.
    Nach außen will es als tolles Kommunikationsmittel erscheinen.
    In Wirklichkeit betreibt es im Auftrag seiner Hintermänner Spionage, Gehirnwäsche, zettelt Revolutionen an, beeinflußt Wahlen und polt Massen von Menschen um, die glauben, sind einfach nur mit anderen verbinden zu können.

    Wie kann also jemand glauben, dass FB Bewegungen unterstützt, die genau den Plänen der milliardenschweren wahren Betreibern zuwiderläuft?

  86. 1. Nörgelnde, vernichtende, nervige Kritik an Mitpatrioten ist VERBOTEN.
    2. Konstruktive Kritik ist nur in dem Maße erlaubt, in dem sie nicht plötzlich in nörgelnde, nervige Kritik umschlägt.
    3. Das gilt in VERSTÄRKTEM MAßE bei stattfindendem Live-Geschehen!!!
    4. Kritik an meinem Post ist nicht möglich und VERBOTEN!!!

    -ansonsten gilt, wie immer: JEDE und JEDER AN! SEINEM, AN IHREM PLATZ!
    KEINE SPALTER!
    Wir brauchen alle an Bord, wir brauchen Demonstranten, wir brauchen alle an den Tastaturen, denn DAS WORT IST UNFASSBAR MÄCHTIG. Acht Stunden Kommentare schreiben, Facebooken, Gab.ai und Twitter „bedienen“ – das ist ein EXTREM WICHTIGER BEITRAG für unsere Bewegung.

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

    Mahlzeit!

  87. @ johann 21. August 2018 at 02:18

    Andrea Dernbach hat wieder zugeschlagen:

    Gewalt gegen Frauen

    Wenn der Täter Heinz heißt

    Gewalt von Migranten wird breit diskutiert, das Gros der Verbrechen an Frauen und die einheimischen Täter nicht. Doch Verharmlosen ist gefährlich. Ein Kommentar.
    Andrea Dernbach …

    Diese törichte Frau sollte sich ihrer dreisten Lügen schämen! Aber Linksextreme wie Dernbach sind so vernagelt, die sehen nur, was sie sehen wollen. Außerdem kämpfen sie mit Zähnen und Klauen um die Aufrechterhaltung ihrer Lebenslügen.

  88. Ben Shalom 21. August 2018 at 06:53

    Das ist die miese Masche der grünlinks Verrückten. Sie provozieren friedliche AfD-Pegida-Demonstranten und wenn diese sich dann wehren, steht gleich die Lumpenpresse bereit.

  89. Jede Woche bestätigt sich irgendwo in Deutschland genau das, wogegen PEGIDA-Gänger jetzt schon seit Jahren Marathon laufen.
    Angsichts der Ereignisse wirken die Trillerpfeifen gegen PEGIDA immer dämlicher, machen sich die „Nazi“-Schreier immer lächerlicher. Argumentativ kommt da nichts – wirklich nichts. Doch ihre Selbstgerechtigkeit macht sie offenbar gegen Gefühle der Peinlichkeit immun. Jeder Schimpanse kann in eine Trillerpfeife blasen. Wenn sie PEGIDA schlagen wollten, müssten sie doch wenigstens versuchen, ihre Argumente zu widerlegen. Die hören auch nicht mehr zu, die schreien bei bestimmten Triggerworten in den Reden ihre nicht sehr klugen Parolen. Sie haben sich sogar neuen Murx ausgedacht, der an Blödheit schwer zu überbieten ist:
    „Hoch die antinationale Solidarität!“
    „Wer Deutschland nicht liebt, hat Deutschland verstanden!“
    Das ist soooo doof! Da trillern junge Menschen, die aus irgendwelchen Gründen eines der (noch) besten Länder des Planeten Erde hassen, welches ihnen selbst großen Komfort, Freiheit und Schutz bietet. Das ist noch nicht mal mehr „links“, das ist nur noch dekadent.

    PEGIDA hat Gold verdient!
    Wenn ich mal im Lotto gewinne…

    🙂

  90. Selberdenker 21. August 2018 at 11:32

    Angsichts der Ereignisse wirken die Trillerpfeifen gegen PEGIDA immer dämlicher, machen sich die „Nazi“-Schreier immer lächerlicher. Argumentativ kommt da nichts – wirklich nichts.
    ——————————-
    Immerhin bekommen sie allein von Bund und Ländern 180 Millionen Euro für ihre Krämpfe gegen rechts.
    Sieh dir das an:
    https://www.youtube.com/watch?v=8O3zOo01OqM
    Der Links-Staat Teil III Steuergeld und VS als Waffen gegen die Opposition

    Da gibt es Aufzählungen über die unendlich vielen Feinde, die hier jede Kritik an den Zuständen mit Krakeelen, Gewalt, Angriffe auf Familien, Hinterhältigkeiten usw. verhindern wollen.

    Als Putin nach Meseberg zu Merkill kam, wurde er von herangekarrten Krakeelern als „Verbrecher“ beschimpft, die wohl kaum aus dem 150-Einwohner-Ort Meseberg stammen konnten. Der MDR berichtete von drei Dutzend! Demonstranten mit Transparenten!

  91. @Reiner Zufall 21. August 2018 at 13:10

    Knaller! Es funktioniert so einfach: Die etablierten Parteien schustern denen Steuergelder zu, die ihren aufsteigenden politischen Gegner (auch mit miesen und illegalen Methoden) bekämpfen. So behalten sie ihre Pöstchen, über ihre Medien die Deutungshoheit, können sich weiterhin auf unsere Kosten bestens bezahlen lassen – und sich sogar noch als die besseren Menschen aufspielen. Derartige Politiker ekeln mich an. Hoffentlich bleibt die AfD noch möglichst von solchen Degenerationserscheinungen verschont.

Comments are closed.