"Mimimi!" - Hannovers OB Stefan Schostok (SPD).

Was passiert, wenn ein SPD-Oberbürgermeister es von Partei und Berufs wegen her gewohnt ist, nur auf Zustimmung zu stoßen und eine zahnlos gewordene Presse plötzlich das Gebiss einsetzt und zaghafte Kritik zu äußern wagt, so wie früher? Es passiert folgendes:

Der SPD und Oberbürgermeister Schostok wird vorgeworfen, dass er von üppigen unrechtmäßigen Gehaltszulagen gewusst haben soll, die etwa sein ehemaliger Büroleiter Frank Herbert jahrelang erhielt. Deshalb ermittelt auch die Staatsanwaltschaft Hannover gegen den Sozialdemokraten.

Die in die Tage gekommene zahnlose Presse ist in diesem Fall die Hannoversche Allgemeine, kurz HAZ, die dem OB Fragen zu dem Fall zukommen ließ. Laut dem berichtenden NDR wird dies jedenfalls nicht von Schostok abgestritten. Und wie geht er nun mit den Anfragen um? Dies war seine Reaktion:

Er werfe, so der NDR, dem Blatt eine „unfaire Berichterstattung vor“. Der OB wörtlich in einer Erklärung:

„Es besteht der Verdacht, dass unter dem Deckmantel der Pressefreiheit mit aus dem Zusammenhang gerissenen angeblichen Enthüllungen gezielt die Unschuldsvermutung unterlaufen werden soll.“

Noch einmal, es waren Fragen, die ihm gestellt wurden und die er nicht beziehungsweise mit diesem sozialdemokratischen Mimimi beantwortete. Er hätte schreiben können, welcher Zusammenhang hier außer Acht gelassen wurde oder welche Enthüllungen unwahr sind („angebliche Enthüllungen“). Doch nichts davon. Die Reaktion war der oben zitierte Text. Schostok setzte sich nicht inhaltlich zur Wehr, sondern mit Empörung, ein mittlerweile gängiges linkes Verhaltensmuster und üblich gewordener linker Politikstil. Getroffene Hunde bellen laut, würde der Volksmund das nennen.

Was die Presse angeht, da staunen sie plötzlich selbst, wie schnell sie abgebügelt werden, wenn es um einen SPD-OB geht. Hendrik Brandt von der HAZ und Christine Eickmann vom Deutschen Journalisten-Verband geben sich „sehr erstaunt“ und sehen sich genötigt, das „Gut der Pressefreiheit“ hier auch noch verteidigen zu müssen.

In der Demokratie schlafen gegangen und in der linken Meinungsdiktatur aufgewacht. Man darf es nur hoffen, dass die Presse langsam wieder erkennt, wo ihre Aufgabe liegt und was ihre Dienstleistung für die Demokratie ausmacht. Demokraten bezahlen sie eben für kritische Berichterstattung, aber auch nur dafür.

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. EX-RATSHERR (FOTO!!!) AUS CLOPPENBURG
    Gericht lehnt Anklage im Fall Ortac ab

    Eigentlich sollte das Verfahren wegen Betrugs und Urkundenfälschung gegen Adem Ortac alsbald eröffnet werden. Doch das Oldenburger Landgericht nimmt die Anklage nicht an.

    Und das hat mit dem Personenkreis zu tun, den Ortac betrogen haben soll. Ihm wird vorgeworfen, Aufnahmebescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gefälscht und diese an ausländische Personen im In- und Ausland für teures Geld verkauft zu haben. Mit den gefälschten Papieren war eine Einreise unmöglich gewesen.

    https://www.nwzonline.de/cloppenburg/oldenburg-cloppenburg-ex-ratsherr-aus-cloppenburg-gericht-lehnt-anklage-im-fall-ortac-ab_a_50,2,1013364658.html

  2. Wenn Herr Schostock tatsächlich nichts von der Gehaltszulage gewusst hat, muss er wegen Fahrlässigkeit im Amt gehen. Wenn er es gewusst hat, muss er wegen Amtsmissbrauch gehen. Grundsätzlich ist er nicht mehr tragbar und eine Zumutung für Hannover!

  3. HAZ, NDR und DJV sollten besser gegen Rechtspopulisten schreiben und positive Beispiele gelungener Integration bringen, statt einen anständigen Sozialdemokraten zu diffamieren!!!

    Zur Strafe werde ich heute kein NDR-Fernsehen schauen.

    Mimimi!

  4. Interessanterweise gehört die Madsack Mediengruppe zu der die HAZ gehört, der SPD :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft

    Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce

    Was auch immer drauf stehen mag: Drinnen steckt (fast immer) die SPD! Ca. 3.500 Medienbeteiligungen der SPD in Deutschland nachgewiesen. Damit wird massiv die öffentliche Meinung über die angeblich freien Medien in Deutschland beeinflusst.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  5. Von dem Mann habe ich noch nie irgendwas interessantes gehört, deswegen war mein erster Blick in Wikipedia…

    Den Wikipedia Artikel muss man lesen!

    ich habe selten eine sofern Selbstbeweihräucherung triefende Biografie gelesen, es ist nur noch peinlich.

    Interessant, dass man einen Gymnasium mit der Fachhochschulreife abschließt…

  6. Freya- 16. August 2018 at 09:17
    .
    Interessanterweise gehört die Madsack Mediengruppe zu der die HAZ gehört, der SPD :
    .
    .
    Ja der oder die Journalisten sind wohl ihren Job los.. Nestbeschmutzer mag die SPD gar nicht..
    .
    Soweit geht die „Pressefreiheit“ dann doch nicht!

  7. @ ghazawat 16. August 2018 at 09:20

    Dann werfe mal bitte einen Blick auf den OB von Worms.

    Der erreichte 1970 die Mittlere Reife an der Hauptschule 😉

    Michael Kissel er ist seit 2003 Oberbürgermeister von Worms.

    Michael Kissel besuchte nach der Grundschule die Diesterweg-Hauptschule in Worms, die er 1970 mit der mittleren Reife abschloss. 😀

    https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Kissel

  8. von wegen … … Presse wagt Kritik… bla, bla…

    die sogenannte Presse schreibt doch nur das, was sowieso schon jeder weiß und was sich nicht mehr vertuschen und kleinreden lässt, weil es schon die “ Runde “ gemacht hat, stets mobile Handys mit Fotos u. Filmen ( als Beweis der Echtheit irgendwelcher Meldung ) machen es möglich, nun tut die sogenannte Presse so als gäbe es keine … sogenannte Fakenews Überprüfung und Fakenews Sperre für irgendwelche unpassenden Nachrichten und Meldungen mehr, Gäbe es wirklich eine Presse in der Kritik vorkommt, wären die Kommentarfunktionen bei manchen Meldungen NICHT deaktiviert !

  9. Freya- 16. August 2018 at 09:17

    „Interessanterweise gehört die Madsack Mediengruppe zu der die HAZ gehört, der SPD“

    Daß das Parteiblatt sich der Sache annahm deutet wohl auf internen Genossenstreit hin. Einer seiner Komplizen will wohl Schostoks Posten oder es sind alte Rechnungen zu begleichen.

  10. Ja bei der Presse tut sich langsam was. Auch beim Stern werden inzwischen Beiträge veröffentlicht, die noch in 2015/16 undenkbar gewesen wären:

    stern.de: Flüchtlings-Debatte: Ich dachte, ich stehe auf der richtigen Seite. Nun bin ich mir nicht mehr sicher

    Man muss gefolterten, gequälten, vergewaltigten und von Kriegen gepeinigten Menschen helfen und sie aufnehmen, sage ich, der Moralist.
    Klar, sagt der Andere in mir. Aber nicht jeden, der hier ein besseres Leben sucht. So hatten sich das auch die Väter des Grundgesetzes nicht gedacht. Es sind viele hier, die nicht hier sein dürften. Zu viele.

    Aber wer gibt Antworten auf meine Fragen? Ich höre sie – meine Grünen, die Leute von Pro Asyl, die Linken-Politiker und manche Kollegen. Gebetsmühlenartig wiederholen sie: „Keine Abschottung. Wir brauchen offene Grenzen. Es gibt keine sicheren Herkunftsländer. Keine Lager. Abschiebung ist unmenschlich. Wir können die Armen dieser Welt nicht abweisen. Sie kommen ja sowieso. Europa macht dicht. Schämt euch.“ Und wenn man fragt: Wollt ihr denn alle nehmen, dann heißt es: „Nein, natürlich nicht alle!“
    Aber wer schickt die weg, die nicht bleiben dürfen?
    Es sitzt sich gut auf dem warmen, weichen Sessel der Moral. Man kann von dort bestens auf andere heruntersehen.

    Tja, schon doof, wenn man die Realität nicht auf Dauer ausblenden kann. Scheint ein unangenehmes Gefühl zu sein, wenn man erkennen muss, dass das eigene bisherige Weltbild unweigerlich Risse bekommt und einzustürzen droht, so sehr man auch versucht, das nicht wahrhaben zu wollen.

  11. Altparteien (SPD, CDU, CSU) sind nichts anderes als hochkriminelle Mafia-Gebilde (Krake)…
    .
    ..die sich in Behörden, Ämter, Kommunen, Sparkasse, Gemeinden und Stadt- u. Staatseigene Firmen breitgemacht haben, natürlich mit selbstgewählten fürstlichen Gehältern. Sie haben sich unser Land zur Beute gemacht und das alles unter dem Deckmantel einer Pseudo-„Demokratie“.
    .
    In Wirklichkeit sind Altpartien (SPD, CDU, CSU u.a.) nur organisierte Kriminalität (OK) sprich Mafia-Kartelle die unser Land ausrauben. beste Beispiel…: Erhöhung der Parteienfinanzierung in Millionenhöhe..
    .
    Deutschland ist quasi wie die italienische Mafia, nur in viel größer..

  12. Freya-
    16. August 2018 at 09:30

    „Dann werfe mal bitte einen Blick auf den OB von Worms“

    Mein absoluter Renner der frühere österreichische Bundeskanzler Faymann.

    Der gute Mann hatte in seiner Maturaklasse keinen einzigen Mitschüler, der ihn gekannt hat

  13. @ Drohnenpilot 16. August 2018 at 09:33

    In Wirklichkeit sind Altpartien (SPD, CDU, CSU u.a.) nur organisierte Kriminalität (OK) sprich Mafia-Kartelle die unser Land ausrauben. beste Beispiel…: Erhöhung der Parteienfinanzierung in Millionenhöhe..
    .
    Deutschland ist quasi wie die italienische Mafia, nur in viel größer..

    Auf den Punkt.

  14. ghazawat 16. August 2018 at 09:20

    „Interessant, dass man einen Gymnasium mit der Fachhochschulreife abschließt…“

    Völlig normal. War bei uns auch so, wer nach erfolgreich absolvierter Ober-Sekunda (12. Jg.) abging hatte mit Fachhochschulreife das Gymnasium abgeschlossen und konnte zur FH und Ing. studieren.
    Man konnte das Gymnasium auch nach der 10. abschließen, nennt sich dann „mittlere Reife“. Das eröffnete dann den Zugang zur Handelsschule.

    Auch das hier:

    Freya- 16. August 2018 at 09:30

    „Michael Kissel besuchte nach der Grundschule die Diesterweg-Hauptschule in Worms, die er 1970 mit der mittleren Reife abschloss.“

    ist ein völlig normaler Lebenslauf. Das Schulsystem war 1970 noch anders, da gab es noch Volks- und Mittelschulen.

  15. @ghazawat 16. August 2018 at 09:36
    Freya-
    16. August 2018 at 09:30

    „Dann werfe mal bitte einen Blick auf den OB von Worms“

    Mein absoluter Renner der frühere österreichische Bundeskanzler Faymann.

    Der gute Mann hatte in seiner Maturaklasse keinen einzigen Mitschüler, der ihn gekannt hat

    Was werden wir verarscht von diesen Gaunern!

    Berliner Senatssprecherin Claudia Sünder hat „fast komplett geschwindelten Lebenslauf“ – typisch SPD.

    Da sieht man auch wieder, das alte DDR Seilschaften bestens funktionieren !

    https://www.stern.de/politik/deutschland/claudia-suender–kritiker-darf-berliner-senatssprecherin–fast-komplett-geschwindelten-lebenslauf–vorwerfen-8210076.html

  16. Die Herrschaften von der SPD sind es gewohnt, dass sie nach den Wahlen gefälligst in Ruhe gelassen werden. Vielleicht kommt mal ein Kasper von der „Wochenschau“ oder „Xtra-3“ vorbei, aber mehr geht nun wirklich nicht. Echter Journalismus hebt nun mal den ein oder anderen Teppich hoch, jenseits des politischen Lagers. Daran müssen sich unsere Regierenden wie auch die Journalisten wieder gewöhnen… 🙂

  17. @ licet 16. August 2018 at 09:50

    Allerdings ein Traum ohne Erfüllung, da die deutschen Medien zu rund 70% der SPD gehören. Mag sein, dass mal einer wenn der Betrug zu offensichtlich wird s.o. stolpert, aber ansonsten lassen die sich ihren Fleischtopf und Selbstbedienungsladen nicht wegnehmen.

  18. Haremhab 16. August 2018 at 09:43

    Umgekehrt. Niger hilft Deutschland. Der deutsche Staat schafft es nicht mehr.
    Die Bundesregierung bettelt in Afrika um Hilfe.

  19. Merkel: Der Missbrauch sei ein Problem – aber kein „vorherrschendes“.
    .
    Hunderte Millionen/Mrd. verschwendetes dt. Steuergeld ist für Merkel kein vorherrschendes Problem.
    .
    Schluss mit dem deutschen Weltsozialamt.. … Steuerboykott!!!
    .
    Warum zahlen wir überhaupt noch Steuern?
    Warum gehen wir überhaupt noch arbeiten?
    Plündern wir doch auch die Sozialkassen, ist ja genug da.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bundeskanzlerin Merkel
    .
    EU-Kindergeld soll weiter gezahlt werden

    .
    Kanzlerin Angela Merkel will an den geltenden Regeln zur Auszahlung von deutschem Kindergeld für im EU-Ausland lebende Kinder nichts ändern.
    .
    Bei einem Bürgertreff in Jena sagte Merkel, dass insgesamt an 15 Millionen Kinder gezahlt werde, darunter nur rund 230?000 im Ausland lebende Kinder. Der Missbrauch sei ein Problem – aber kein „vorherrschendes“.
    .
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bundeskanzlerin-merkel-eu-kindergeld-soll-weiter-gezahlt-werden-56674626.bild.html

  20. @ Sowhat 16. August 2018 at 09:56

    Niger bekommt 1 Milliarde Euro. Unsere Bauern warten vergeblich auf Hilfe.

  21. @ Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 16. August 2018 at 09:53

    Ich WILL auch weg, nur wohin?

    Beneidenswert, dass diese Unterschichtler und Analphabeten aus der 4. Welt, alle selbst bestimmen dürfen nach D zu kommen um auf unsere Kosten zu leben.

    Für uns Deutsche gibt es hohe finanzielle und berufliche Hürden um ins Ausland emigrieren zu können. Siehe USA , Australien, Kanada.

  22. @ Freya- 16. August 2018 at 09:59

    Nicht nur das. Frag mal deutsche, die ausländische Partner nach Deutschland holen wollen. Da sind riesige Hürden. Aber Moslems dürfen hier einfach ins Sozialsystem einwandern.

  23. Ich denke eher das die SPD keinen Bonus mehr hat, weil langsam auch die Presse merkt das es sich um einen sterbenden Schwan handelt.

  24. Freya- 16. August 2018 at 09:59
    @ Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 16. August 2018 at 09:53

    „Ich WILL auch weg, nur wohin?“

    Auf alle Fälle müssen sie raus aus der EU.
    EU ist die Abkürzung für Europas Untergang.

  25. Wenn man begreift, welche LINKE DUNKELROTE FILZSTRUKTUR über den Medien hängt. Da wird es einem doch schon schummerig. Da werden wir doch auch belogen, betrogen und verarscht.

  26. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/4035851

    Wuppertal (ots) – Bereits am 14. September 2017 kam es auf der Hardtstraße in Wuppertal zu einem versuchten Diebstahl, bei dem der Täter mit einem Handy fotografiert wurde. Der unbekannte junge Mann hantierte an der Beifahrertür eines Lkw und versuchte sie aufzubrechen. Der Besitzer, der sich auf der Ladefläche befand, bemerkte das Vorhaben und machte mit seinem Handy ein Lichtbild von dem Unbekannten. Der rannte die Hardtstraße hoch und entkam. Er soll etwa 175 cm groß gewesen sein, um die zwanzig Jahre alt und schlank. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe: Wer kennt den abgebildeten jungen Mann und kann Hinweise zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort geben? Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 35 in Wuppertal unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. (am)

  27. Tja Herr Schostok, wenn man sich und den Nahestehenden einen kräftigen extra Schluck aus der (Steuer)pulle gönnen will, sollte man auch sämtliche Mitwisser im Umkreis bedienen. Selbst der beste Freund vergisst im Neid seine Loyalität.

  28. ARBEITGEBERVERBAND HAT GENUG VOM RATHAUS-CHAOS
    Wirtschaft zählt OB Schostok an!

    Gegen Schostok selbst, seinen bisherigen Büroleiter Dr. Frank Herbert und den suspendierten Ex-Kulturdezernenten Harald Härke ermittelt die Staatsanwaltschaft. Gegen alle drei wurden Disziplinarverfahren auf den Weg gebracht.

    Brisant: Bei allem Chaos wird die Zeit für Hannovers Prestige-Projekt eng – nämlich sich bis zum 24. September als „Kulturhauptstadt Europas 2025“ zu bewerben. Schmidt entrüstet: „Ich habe Sorge, dass diese Mega-Chance durch das Intriganten-Stadl im Rathaus gegen die Wand gefahren wird. Zurzeit fehlt mir die Fantasie, wie Hannover unter diesen Umständen Kulturhauptstadt werden soll.“

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover/wirtschaft-zaehlt-ob-schostok-an-56643830.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

  29. Shithole Partei Deutschland
    Ob im failed state NRW, oder im roten Norden, die systematische Zerstörung durch die Shithole Partei Deutschland geht weiter.

    Und wer ist Ricarda Brandt und wie kam sie zu Ihrem Amt ? Hier mehr dazu:
    http://m.wn.de/Muensterland/2012/12/Bertrams-Nachfolge-offen-Praesident-des-Verfassungsgerichts-NRW-scheidet-aus-dem-Amt

    Und genau diese Ricarda Brandt stellt sich hin und will belehren über die Gewaltenteilung und den Rechtsstaat. Eine Farce.

    Wenn solche Verhältnisse von Vetternwirtschaft in anderen Ländern ruchbar werden, tönt sofort der SPD-Presserat in der BRD und zeigt mit dem Finger.

    Im eigenen Lande wird die medialen Desinformation im großen Stil vorangetrieben.

  30. Auch Ruanda erhält Entwicklungshilfe, tritt aber beim FC Arsenal London als Sponsor für Trikotwerbung in Erscheinung mit 35 Millionen jährlich.

  31. schwarzhaarige messerfachkraft

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4035853

    Iserlohn (ots) – Ausgangsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4032629

    Der 20-Jährige befindet sich weiterhin in ärztlicher Behandlung, ist jedoch auf dem Weg der Besserung. Er konnte nun unter Zuhilfenahme eines Dolmetschers zum Tathergang befragt werden.

    Demnach soll sich der Vorfall am Samstag, zwischen 17 und 18 Uhr am Poth ereignet haben. Etwa in Höhe eines Cafés sollen dem Somalier zwei unbekannte Männer aus Richtung Bahnhof entgegen gekommen sein. Ohne Vorwarnung sei es zu einem Angriff gekommen, bei dem einer der Täter dem Mann mit einem Messer in den Bauch stach. Nach der Tat flüchteten die Männer in unbekannte Richtung. Kurz darauf bemerkten Zeugen den Verletzten und informierten die Polizei.

    Der 20-Jährige beschreibt die beiden Täter wie folgt:

    Erster Täter: Männlich, circa 20-25 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlank, blonde Haare, an der Seiten sehr kurz, oben drauf länger, leichter Oberlippenbart, er trug eine Jacke, eventuell in der Farbe Orange.

    Zweiter Täter: Männlich, etwa 25 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß, stabile Statur, schwarze Haare, schwarzes Basecap, leichter Bart an Oberlippe und Kinn, möglicherweise 3-Tage-Bart, weiße Jacke, Messer.

    Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen:

    Wer hat sich zur Tatzeit in der Nähe des Tatortes aufgehalten? Wer hat die Tat oder die Täter beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität der Flüchtigen machen?

    Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-6112 oder 9199-0 entgegen.

  32. Freya- 16. August 2018 at 09:55

    @ licet 16. August 2018 at 09:50

    Allerdings ein Traum ohne Erfüllung, da die deutschen Medien zu rund 70% der SPD gehören. Mag sein, dass mal einer wenn der Betrug zu offensichtlich wird s.o. stolpert, aber ansonsten lassen die sich ihren Fleischtopf und Selbstbedienungsladen nicht wegnehmen.
    ——–
    Aber warum tönen 100% der Medien „pro Merkel“? Man sollte meinen, daß zumindest die 70% „im Besitz der SPD“ contra Merkel arbeiten.

  33. love-scamming

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4035834

    Ulm (ots) – Die Frau hatte den Mann vor einigen Wochen in einem Kontaktportal kennengelernt. Er versprach der Mittfünfzigerin Reisen und die große Liebe. Er brachte die Frau dazu, dass sie mehrere tausend Euro auf ein ausländisches Bankkonto überwies. Erst als er erneut um Geld bat, flog der Schwindel auf.

    Tipps der Polizei

    Ein kurzer Chat oder eine nette Mail von einem Unbekannten – das so genannte Love- oder Romance-Scamming fängt harmlos an. Die Scammer suchen auf Online-Partnerbörsen oder in sozialen Netzwerken nach Opfern. Eine kurze Online-Einladung zum Chat dient vielen als Erstkontakt. Um sich beim potenziellen Opfer interessant zu machen, legen sich die Scammer ungewöhnliche Lebensgeschichten zu – und sie hinterlassen immer einen seriösen Eindruck. Letztlich wollen sie aber nur Geld.

    Geben Sie den Namen Ihres / Ihrer Internetbekanntschaft mit dem Zusatz „Scammer“ bei Suchmaschinen ein. Die Suche kann in vielen Fällen einen Verdacht bestätigen.

    Es ist außerdem sinnvoll, dass Sie für Online-Kontaktbörsen oder für den digitalen Schriftverkehr mit einem Unbekannten eine alternative E-Mail-Adresse benutzen. So können Sie verhindern, dass Sie im Fall eines Betrugs Ihren Hauptmailaccount löschen müssen.

    Was tun, wenn ich gescammt wurde?

    Blockieren! Sofort jeglichen Kontakt abbrechen. Keine Mails, keine Anrufe des Scammers mehr entgegennehmen. Am besten ist es, sich eine neue Mailadresse und Telefonnummer zuzulegen.

    Ignorieren! Nicht auf Forderungen des Scammers eingehen. Auf keinen Fall Geld überweisen, Schecks einlösen oder Briefe und Päckchen weiterleiten – und auch nicht aufbewahren. Geleistete Zahlungen, wenn noch möglich, sofort rückgängig machen.

    Sichern! Speichern Sie alle Mails und Chat-Texte als Beweis auf einem Speichermedium wie beispielsweise Ihrem bevorzugten Cloud-Dienst, einer externen Festplatte, einem USB-Stick oder einer CD-ROM ab. Heben Sie Überweisungsbelege usw. auf. Wenn Sie es nicht selbst können, dann lassen Sie sich von computererfahrenen Bekannten und Freunden den so genannten E-Mail-Header auslesen. Daran erkennen Sie, woher die Mail geschickt wurde. Selbsthilfeseiten im Internet erklären Ihnen ebenfalls, wie Sie sich vor größerem Schaden schützen können.

    Gehen Sie zur Polizei. Die Strafverfolgung solcher Täter ist zwar enorm schwierig, weil sie aus dem Ausland agieren. Dennoch sollten Sie den Vorfall auf jeden Fall melden. Das ist besonders wichtig, wenn beispielsweise Banken strafrechtliche Schritte gegen Opfer unternehmen wollen, die unwissentlich gefälschte Schecks eingereicht haben.

  34. Hallo, Ihr Kommentatoren, Ihr macht es Euch zu schwer.
    Es geht doch sehr einfach:
    >>> Stellt Euch vor:
    Die in Bund, Land und Kommunen wirkenden Parteien seien
    Teile einer Mafia, Fraktionen einer übergeordnete MAFIA-Holding.
    >>> Dann seht Euch genau an, was diese „Abteilungen“ unter verschiedenen Namen treiben.

    Passt es?
    Die „Holding“ nennt sich „Demokratie“ und gehört angeblich dem „Volk“.
    Dieses Volk bestimmt durch Wahlen den Anteil der jeweiligen „Firmen“ am Gesamtgeschäft.
    Zur Zeit geht es darum,
    eine konkurrierende neue Firma (AfD) aus dem Geschäft heraus zu halten bzw. wieder zu verdrängen, aus der Holding heraus zu halten.
    Die wagt es nämlich, alte – noch verfassungstreue – und überwundene Geschäftsmodelle wieder aufleben zu lassen.
    Das wollen die anderen etablierten Firmen nicht zulassen und bekämpfen die neue Firma eben mit mafiösen Methoden.
    Passt es?
    – mlskbh –

  35. Freya- 16. August 2018 at 09:08

    EX-RATSHERR (FOTO!!!) AUS CLOPPENBURG
    Gericht lehnt Anklage im Fall Ortac ab

    Eigentlich sollte das Verfahren wegen Betrugs und Urkundenfälschung gegen Adem Ortac alsbald eröffnet werden. Doch das Oldenburger Landgericht nimmt die Anklage nicht an.

    Und das hat mit dem Personenkreis zu tun, den Ortac betrogen haben soll. Ihm wird vorgeworfen, Aufnahmebescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gefälscht und diese an ausländische Personen im In- und Ausland für teures Geld verkauft zu haben. Mit den gefälschten Papieren war eine Einreise unmöglich gewesen.

    https://www.nwzonline.de/cloppenburg/oldenburg-cloppenburg-ex-ratsherr-aus-cloppenburg-gericht-lehnt-anklage-im-fall-ortac-ab_a_50,2,1013364658.html
    ……………….
    Ging es da nicht um 6,4 Millionen Euro, die ergaunert worden sein sollten? Ganz zu schweigen von dem Schaden an Deutschland. Hab den Link erst vor Tagen, wohl falsch, eingeordnet.

  36. @Mic Gold, 10:32

    Aber warum tönen 100% der Medien „pro Merkel“? Man sollte meinen, daß zumindest die 70% „im Besitz der SPD“ contra Merkel arbeiten.

    Nein. Die SPD ist politisch tot.
    Das wissen die Oberen in der Shithole Partei Deutschland längst. Sie werden links von der Mauerschützenpartei und den Öko-Faschisten aufgerieben und rechts von standhaft überzeugten Patrioten verdrängt.

    Es passiert was mit allen passiert ist, die sich in die Nähe von Merkel begeben haben: Niedergang in der Bedeutungslosigkeit.

    Das Konglomerat aus Medienkontrolle im Mainstream, Gewerkschaftsschätzung und politischen Amtsträgern wird mit aller Gewalt versucht zu halten.

    Das Konstrukt der Shithole Partei Deutschland ist jedoch dem Untergang geweiht.

    Dies hat viele Gründe. Der derzeit wichtigste heißt Andrea Nahles. Eine derart unfähige Person an der Spitze ist eine Strafe für eine ehemalige Volkspartei.

    Das Medienkartell der Spezial Demokraten muss sich daher an Merkel festhalten, denn ohne sie sind Sie auch noch ohne Amt.

    Die SPD hat sich zu einer Blockpartei im Merkel Regime degeneriert. Die Bestrafung dafür ist hart und und erfolgt langsam.

  37. ghazawat 16. August 2018 at 09:20
    Von dem Mann habe ich noch nie irgendwas interessantes gehört, deswegen war mein erster Blick in Wikipedia…
    Den Wikipedia Artikel muss man lesen!
    ich habe selten eine sofern Selbstbeweihräucherung triefende Biografie gelesen, es ist nur noch peinlich.
    Interessant, dass man ein Gymnasium mit der Fachhochschulreife abschließt…
    ———
    Ich habe Deinen Rat befolgt und bin auf die Ungereimtheit im Lebenslauf eines weiteren SPD-Funktionärs gestoßen. An der genannten Schule konnte man keine Fachhochschulreife erlangen, oder ist die mit einer „Mittleren Reife“ möglich?

    1974 hat das Kaiser-Wilhelms-Gymnasium 619 Schüler bei wachsendem Lateinanteil.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kaiser-Wilhelm-_und_Ratsgymnasium_Hannover#Kaiser-Wilhelm-Gymnasium

    Es sieht so aus, daß man dort zur Zeit des Schülers Stefan Schostok Abi mit Großem Latinum machte.

    Wie hieß noch die Sprecherin, bei der fast nichts stimmte, des Rot-Rot-Grünen Senats von Berlin?

  38. Also wer hat und verraten wie immer die sozial Demokraten Hannover ihr macht doch mal eine Demo —Merkel muss weg — .

  39. 18_1968 16. August 2018 at 09:41
    ghazawat 16. August 2018 at 09:20
    „Interessant, dass man einen Gymnasium mit der Fachhochschulreife abschließt…“
    Völlig normal. War bei uns auch so, wer nach erfolgreich absolvierter Ober-Sekunda (12. Jg.) abging hatte mit Fachhochschulreife das Gymnasium abgeschlossen und konnte zur FH und Ing. studieren.
    Man konnte das Gymnasium auch nach der 10. abschließen, nennt sich dann „mittlere Reife“. Das eröffnete dann den Zugang zur Handelsschule.
    ———
    Danke für die Information. Das gab es zu meiner Zeit in NRW nicht, jedenfalls habe ich nie davon gehört. Es gab Mittlere Reife, nach der Untersekunda, und Abi, nach der Oberprima.

  40. @ Hotjefiddel 16. August 2018 at 11:17

    Wie hieß noch die Sprecherin, bei der fast nichts stimmte, des Rot-Rot-Grünen Senats von Berlin?

    Berliner Senatssprecherin Claudia Sünder hat „fast komplett geschwindelten Lebenslauf“ – typisch SPD.

    Da sieht man wieder, das alte DDR Seilschaften noch funktionieren !

    https://www.stern.de/politik/deutschland/claudia-suender–kritiker-darf-berliner-senatssprecherin–fast-komplett-geschwindelten-lebenslauf–vorwerfen-8210076.html

  41. Freya- 16. August 2018 at 09:26
    „Burnout oder Boreout – Frank Herbert, Ex-Büroleiter von OB Stefan Schostok und Nutznießer der Rathaus-Affäre, ist krank. Die gesetzeswidrig bezogenen Zulagen hat er noch nicht zurück erstattet – was die Politik zunehmend verärgert.“

    ————————————-

    @ Freya- 16. August 2018 at 09:26

    „Die gesetzeswidrig bezogenen Zulagen hat er noch nicht zurück erstattet – was die Politik zunehmend verärgert.“
    Dazu hat die rührige AfD-Stadtratsfraktion schon am 22. Juli diesen Appell veröffentlicht:

    AfD: Schostoks Ex-Büroleiter soll Filz-Geld zurückzahlen!

    Hannover (afd) – Das ist ebenso dreist wie schäbig: Da bezog der Büroleiter von Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok fast drei Jahre lang eine rechtswidrige Gehaltszulage von monatlich 1.400 Euro, und jetzt besitzt er nicht einmal den Anstand, diese insgesamt etwa 45.000 Euro von sich aus zurückzuzahlen!

    Zu finden hier:
    https://www.afd-fraktion-hannover.de/

    Weiter hier auf der munteren Facebook-Seite: https://www.facebook.com/AfDStadtratsfraktionHannover/

    Die AfD wird nicht müde werden, mit gehörigem Druck den Finger in den SPD-Filz zu legen, bis dieser Filz sich irgendwann (hoffentlich bald!) in seine Bestandteile zerlegt.

  42. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 16. August 2018 at 09:53
    Wir bekommen wieder Menschen geschenkt ?
    https://www.welt.de/politik/article181197662/Familiennachzug-fuer-Fluechtlinge-Woher-die-meisten-Familien-nach-Deutschland-wollen.html
    ———
    Ich sehe auf dem Foto einen Mann, seine zwei Ehefrauen und seine zwei Kinder, jedes von einer der Ehefrauen. Es kann aber auch sein, daß der Ehemann der Frau, links, nicht zu sehen ist.

    Übrigens zu den Anfragen aus Syrien: In Damaskus finden gerade Rugby-Meisterschaften statt

    Laut Le Figaro „tobt dort der Krieg“, la guerre fait rage.
    Aber die Menschen wollten „ein normal erscheinendes Leben führen“. Foto!
    http://sport24.lefigaro.fr/rugby/actualites/actualites/serie-voyages-en-ovalie-A-damas-le-rugby-malgre-tout-921339

    Derweil hetzt DIE WELT derartig plump, daß sie darin nur noch von BILD übertroffen werden kann:
    Assad tut alles, damit die Menschen nicht zurückkehren
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article181010672/Nach-dem-Krieg-Assad-tut-alles-damit-die-Menschen-nicht-zurueckkehren.html

    Auf RT English sehe ich derweil Ansprachen des Bashar al-Assad, der alle Syrer auffordert zurückzukehren. Amnestie wolle er gewähren für seine Gegner, die keiner Kriegsverbrechen schuldig sind. Die von den USA und GB finanzierten „Weißhelme“ möchte er nicht gern zurück haben.

    Die halten uns alle für bekloppt!

  43. Ein Schostok und ein Edathy aus dem gleichen Holz geschnitzt. Die Genossen Moralapostel, wenn es um die anderen geht aber selbst majestätsbeleidigt und waidwund um sich beißender Autokrat und Pöbel, wenn es um sie selbst geht.

    Das System SPD und die Komplizenschaft der Genossen stoßen langsam an selbst geschaffene Grenzen. Das hängt zum einen mit der fortschreitenden Bedeutungslosigkeit der SPD bei Wahlen zusammen (aber noch sind die Genossen überall vernetzt und sie lassen ihre Komplizen nicht hängen). Nach und nach werden es jedoch weniger Mandatsträger und das Personal wird immer schlechter. Jede Rochade, wo ein halbwegs zu gebrauchender nach oben gereicht wird, rückt einer nach, der seine wahre Gesinnung nicht so gut verbergen kann und auch nie Widerspruch gelernt hat. Deshalb ist er ja in die SPD eingetreten, weil er da immer recht hat.

    So wie Glogowski einst Schröder als Ministerpräsident beerbt hat und dachte, dass er auf dem Posten so weitermachen kann wie in Braunschweig, so muss jetzt auch Schostok, der sich vorher hinter dem Grüßonkel Weil (der wird echt als Kandidat für den Bundeskanzler gehandelt) verstecken konnte, aufgrund seiner mangelnden Außendarstellung seine kleinen selbstherrlichen Schweinereien selbst verantworten müssen.

    Leider brauchen wir noch mindestens 20 Jahre Erfolglosigkeit der SPD bis wir die Einflussnahme der Genossen in Vereinen, Stiftungen, Politik, Wirtschaft etc. zum Wohle unseres Landes zurückgedrängt haben. Leider haben sie sich in den fetten Jahren so in Deutschland festgesetzt, dass viele nur über die Lösung Friedhof auf natürlichem Wege entsorgt werden können.

  44. Mistständen ohne Ende man nehmt uns die Luft zum Atem weg siehe Secend Hand Markt zusammengebrochen,Leerplätzen werden zugebaut, die Üstra die Tötungsmaschine siehe Hochsteige u.s.w.!!!

  45. Kann sein, das sich Hannovers OB und seine SPD-Genossen in unserem Geld suhlen. Mußte neulich nachts in seinem Reich Hannover halten – ein überaus häßliches Drecksloch. Der öffentliche Bereich ist voll mit Kaputten, Betrunkenen und den übelsten Gestalten aus aller Welt. Leider fast die Regel in größeren westlichen Städten.
    Die feisten Abstauber in Anzug und Hosenanzug haben es verschuldet, bekommen davon aber nichts mit oder nennen es dreist „bunte Bereicherung“.
    Deutschland verkommt – CDU- und SPD-Bonzen stauben grinsend ab.

  46. Stelle mir gerade vor, wie ein „edler Proletarier“ im dreckigen Blaumann solchen abgehobenen Geld-Genossen mal so lange auf ihre sauberen weißen Popos klatscht, bis diese so rot angelaufen sind, wie ihr Parteibuch. Anschließend kann man ihnen ja noch Hammer und Sichel auf den geöteten Allerwertesten tätowieren und sie darauf dann durch ihre eigenen verkommenen Städte kutschieren, bis sie wirklich jede dunkle Drecksecke gesehen haben.
    Am Ende werden dann ihre Privatkonten eingezogen und mit dem Geld wird etwas für ihre Stadt getan.

  47. Haremhab 16. August 2018 at 09:57

    Die Milliarde bekommt der Niger ja nicht von Angela Merkel, die besteht weiterhin auf ein Vermögen für sich selbst, finanziert vom Steuerzahler.

    Sondern von uns- wir werden gezwungen das zu bezahlen.
    Weil Merkel auf der anderen Seite den Magneten einschaltet und „Willkommen!“ ruft. Völlig absurd.

  48. Dieser OB: Eine Weichwurscht!
    Diese Presseheinis: Allesamt Weichwürschte!

    Zum Thema: „Die haben das aus dem Zusammenhang gerissen, mimimi!“
    Das macht der Trottel doch selbst ständig und immer wieder.

    Argumentative Heransgehensweisen – eine Errungenschaft, die auch die Progressiven mitgestaltet haben – wurden ganz regressiv von ebenjenen wieder abgeschafft https://www.youtube.com/watch?v=6DC9xez5pxU

    Ich sehe das täglich in normalen Gesprächen, wenn jemand Wörter völlig falsch verwendet.
    Ich sage: „Momentema, die Wörter, die du verwendest, haben einen anderen Sinn. Du verwendest die Wörter falsch.“
    Antwort: „Ich sehe das aber so! Schluss jetzt, ich will nicht weiter diskutieren.“

    https://www.youtube.com/watch?v=3O8J2locx5o

  49. Haremhab 16. August 2018 at 09:43

    „Kampf gegen illegale Migration – Merkel sagt Niger Hilfen zu“

    „Niger“ sagt man nicht, das heißt „Firbiger“.

Comments are closed.