Trauermarsch in Köthen.
Print Friendly, PDF & Email

Von MANFRED ROUHS | Wer noch zweifelte am agitatorischen Charakter des massenmedialen Betriebs in Deutschland, wurde durch die Berichterstattung über die dramatischen Ereignisse in Chemnitz und Köthen im August und September 2018 eines Besseren belehrt. So viel Belehrung, so offene, unverhohlene Parteilichkeit war selten zu lesen, zu hören und zu sehen. Manche Journalisten verloren offenbar alle Hemmungen und bemühten sich gar nicht erst, den Anschein einer halbwegs objektiven Berichterstattung zu wahren.

In Chemnitz wie in Köthen wurde jeweils ein Einheimischer von Asylbewerbern aus nichtigem Anlass getötet. Landläufig nennt man das Mord. Als aber Hans-Georg Maaßen, der Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, das böse M-Wort in den Mund nahm, wurde er medial zurechtgewiesen: „Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden (…) spricht nicht von Mord, sondern von Totschlag“, rüffelte ihn selbst die als konservativ geltende „FAZ“.

Maaßen hatte die Medien gescholten und ihnen vorgeworfen, über „Hetzjagden“ auf Ausländer in Chemnitz zu berichten, die nicht nachweisbar seien. Tatsächlich wurden die einschlägigen Medienberichte lediglich mit einem aus der Antifa-Szene stammenden, kurzen Video belegt, das eine Konfrontation zweier deutscher junger Männer mit einem ihnen offenbar persönlich bekannten jungen Menschen fremder Nationalität zeigt. Verletzt wurde bei dem Vorfall offenbar niemand. Die Darstellung dieser von Aggressivität geprägten und deshalb emotional aufgeladenen Szene in den Medien als „Hetzjagd auf Ausländer in Chemnitz“ diente ganz offensichtlich dem Zweck, den legitimen Protest Tausender Bürger gegen den Mord (oder den Totschlag) von Chemnitz in Misskredit zu bringen.

Diesem Muster folgten viele andere Medienberichte über Chemnitz und Köthen: Die Tötungsdelikte von Asylbewerbern an Deutschen rückten weit in den Hintergrund. Die Bürgerproteste wurden ignoriert. Stattdessen konzentrierten weite Teile der Journaille ihre Aufmerksamkeit auf eine winzige Minderheit von Neonazis, die die Kulisse der Demonstrationen nutzte, um den rechten Arm zum Hitlergruß zu heben und stumpfsinnige Parolen zu grölen – und damit den Medienmachern genau jene Bilder zu liefern, die sie benötigen, um die Bürgerbewegungen von Chemnitz und Köthen als extremistisch in den Bann zu tun.

Wahrheit wird Lüge und Lüge wird Wahrheit, wie bei George Orwell.

Chemnitz hat in Köthen Schule gemacht. Am Anfang stand das politisch durchaus kluge und umsichtige Vorgehen des Chemnitzer Rechtsanwaltes Martin Kohlmann von pro Chemnitz, der die erste Demo nach dem Mord angemeldet hatte. Die Resonanz bei den Chemnitzern war gewaltig, das Entsetzen bei Politikern und Journalisten groß. Daraus folgte alles Weitere.

Chemnitz könnte für lange Zeit bundesweit zumindest außerhalb der westdeutschen Großstädte, in denen der Bürgerwille lange schon leer läuft und Mutlosigkeit die Gemüter beherrscht, zur Steilvorlage für eine angemessene Reaktion auf multi-kulturelle Tötungsdelikte werden. Da mögen sie zetern und agitieren, wie sie wollen: Die Bürgerproteste verändern das politische Klima in Deutschland. Sie verändern die Republik – und setzen die politische Klasse massiv unter Druck.

Das ist lange noch keine Revolution, aber ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.


Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

67 KOMMENTARE

  1. KÖTHEN: Aktuell die absolute Verirrung von Franz-Josef Wagner (dem Auftrags-Sudler von Friede Springer; F. Springer ist Duzfreundin von Angela Merkel):

    UNFASSBAR

    Wagner /Friede Springer/Merkel-Junta sagt:

    „Köthen war eine nette Stadt.
    Flüchtlinge lebten hier.
    Niemand hasste sie.
    Mit den Nazis kam der Hass.“

    Wie abartig, wie absolut entartet ist das denn???!!!???

    Nun heißt es GEGENHALTEN, wir können auf Facebook dort richtig gut unsere Standpunkte vertreten, mit diesem Beitrag ist eine Linie überschritten. Das fälllt auch dem Normalbürger auf, und genau deshalb sollten wir dort GEGENWIND entfachen. Massiv. Und auch auf das Abhängigkeitsverhältnis hinweisen.

    LINIE: Köthen war fast der Tropfen, beser, die Lunte am Pulverfass. Dann bekam Friede Springer Post / SMS von Merkel – dann bekam Wagner Post von Friede Springer – und nun schmiert Merkels-Springers Lohnschreiber die Geschichte zusammen. Er lügt, dass Goebbels seine wahre Freude hätte.

    AN DIE TASTATUREN!!!

    Hier der Facebook-Link mit dem unsäglichen Text, mit der unsäglichen Grafik:

    https://www.facebook.com/BILDnews/posts/2142645045770248

  2. SOWIE DIE RENTE LÜGE !
    Große Rentenlücke trifft Millionen Deutsche !
    Von Alexander Hagelüken vor 2 Std.

    © dpa Für die Hälfte der baldigen Ruheständler wird sich der Lebensstandard im Alter deutlich verschlechtern.
    Für viele der baldigen Ruheständler wird sich der Lebensstandard erheblich verschlechtern, zeigt eine neue Studie. Auch die Riester-Vorsorge hilft nur wenig.
    • Die Hälfte der 55- bis 64-jährigen Arbeitnehmer wird nicht genug Rente erhalten, um ihren aktuellen Konsum inklusive Wohnen zu finanzieren.
    • Im Schnitt fehlen den Betroffenen etwa 700 Euro im Monat. Überdurchschnittlich trifft das Singles, Un- und Angelernte, Selbständige ohne Mitarbeiter und generell Frauen.
    • Über eine Stabilisierung der Rente gibt es derzeit politischen Streit. Die SPD will verhindern, dass das Rentenniveau bis 2040 weiter sinkt.
    Auf Millionen Deutsche kommen im Alter große Einschränkungen zu. Die Hälfte der 55- bis 64-jährigen Arbeitnehmer wird nicht genug Rente erhalten, um ihren aktuellen Konsum inklusive Wohnen zu finanzieren. Ihnen fehlen im Schnitt 700 Euro im Monat, so eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), die der Süddeutschen Zeitung vorliegt. Die Ergebnisse könnten die aktuelle Kontroverse in der Bundesregierung verschärfen, bei der die SPD verhindern will, dass das Rentenniveau bis 2040 weiter sinkt.
    Die Studie zeigt, wie vielen Deutschen im Ruhestand Geld fehlen wird. Überdurchschnittlich oft wird es Singles, Un- und Angelernte, Selbständige ohne Mitarbeiter und generell Frauen treffen. Ohne politische Veränderungen sinkt das Rentenniveau von heute 48 innerhalb der nächsten 25 Jahre auf 42 Prozent. Das bedeutet nicht, dass die ausgezahlten Renten schrumpfen, sie dürften weiter steigen. Das Rentenniveau sagt aus, wie hoch die Altersbezüge eines langjährigen Durchschnittsverdieners im Vergleich zum Durchschnittslohn sind – also wie Senioren am steigenden Wohlstand teilhaben.
    Die SPD will ein niedrigeres Rentenniveau dauerhaft verhindern, was deutlich höhere Rentenbeiträge und Steuern bedeuten würde. Nach manchen Berechnungen müsste der Beitrag, den Arbeitnehmer in die Rentenkasse zahlen, von heute unter 19 auf fast 30 Prozent steigen. Die Union zeigt sich skeptisch. Eine Alternative zu deutlich höheren Beiträgen und Steuern wäre, das Ruhestandsalter zu erhöhen. Das lehnen SPD und Union bisher strikt ab.
    Die DIW-Forscher sprechen sich dafür aus, die Höhe der Altersbezüge zu stabilisieren. „Die Akzeptanz für das Alterssystem wird leiden, wenn das Rentenniveau weiter sinkt und ein Mindestlöhner keine höheren Altersbezüge bekommt als jemand, der gar nicht gearbeitet hat“, warnt Markus Grabka, einer der Autoren der Studie, die von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung finanziert wurde.
    Die Forscher legen die Schwächen der privaten Altersvorsorge bloß, die nach politischem Willen Rentenkürzungen wettmachen soll. Rechnet man private Versicherungen inklusive Riester- und Rürup-Verträge ein, haben statt 50 immer noch 48 Prozent der 55- bis 64-Jährigen eine Versorgungslücke.
    Erst wenn die Ruheständler ihr gesamtes Vermögen heranziehen, verändert sich das Bild. Besitz ist aber in der Bundesrepublik nach anderen Studien weit ungleicher verteilt als in den meisten anderen Industriestaaten. Die zehn Prozent Bestverdiener nahe dem Ruhestand besitzen im Schnitt mehr als 400 000 Euro, die ärmere Hälfte höchstens 100 000 Euro. Selbst wenn er sein Vermögen ausgibt, kann jeder Vierte den aktuellen Lebensstandard im Alter nicht mal fünf Jahre bestreiten.

  3. Um Wahrheit und Lüge zu erkennen und zu unterscheiden, braucht es eines differenzierenden Intellekts, den nicht einmal unsere allseits beliebte Bundeskanzleuse Frau Dr. Merkel hat.

    Und bitte nicht die Presse anklagen! Dort sind aus Kostengründen Journalistenkinder der Klassen 4a bis 6b im unermüdlichen Einsatz, manchmal von ihrer Lehrerin auf grammatikalische Fehler überprüft, meistens aber im Original abgedruckt. Woher sollen diese verhetzten Kindlein, in der Regel Mädchen, wissen, was Lüge und Wahrheit ist?

  4. Diese abgehobenen Nichtskönner von Altparteien sollte man aus den Bundestag abführen und in ein Arbeitslager internieren.

  5. … In seinem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden vierseitigen Bericht an Innenminister Horst Seehofer (CSU) erhebt Maaßen schwere Vorwürfe gegen den Twitter-Nutzer „Antifa Zeckenbiss“. Es sei davon auszugehen, dass dieser das Video, das eine „Hetzjagd“ belegen sollte, vorsätzlich mit der falschen Überschrift „Menschenjagd (quran.com/4/89, 9/5, 5/33, 41/28) in Chemnitz“ versehen habe, „um eine bestimmte Wirkung zu erzielen“.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/verfassungsschutz-praesiden-hans-georg-maassen-begruendet-chemnitz-aeusserung-sorge-desinformation-33160344

  6. @ghazawat: Du unterstellst hier das Ferkel hätte nicht den nötigen Intellekt um Wahrheit und Lüge zu unterscheiden. Davon würde ich nicht ausgehen. Die Bundeskanzlerdarstellerin handelt mit voller Absicht gegen das eigene Volk und sollte nicht derart in Schutz genommen werden. Genauso war die Schleusenöffnung 2015 und die andauernde Flutung mit Illegalen aus der dritten Welt kein Unfall oder Zufall sondern ist Teil eines großen lange ausgearbeiteten Plan den Merkel willfährig ausführt.

  7. Aber die allergrößte Frechheit ist die stetige Behauptung und

    LÜGE NUMMER EINS:
    IM OSTEN GÄBE ES GAR KEINE FLÜCHTLINGE!

    GIBT ES DOCH! MESSERMÄNNER en masse oder besser in ganzen BANDEN!!

    Sogar tötende Messermänner in ganzen Banden, die die Stadt unsicher machen und nach ihren Überfällen unerkannt untertauchen können, wie man lernen muss! Der Rest der Mörderbande in CHEMNITZ ist noch immer unerkannt auf freiem Fuß! Warum regt sich darüber niemand auf? Wo sind die Kerle jetzt? Wann schlagen sie wieder zu??

    Warum sucht man diese Kerle nicht?
    Hat man keine Zeit? Die Suche nach Rechten Entgleisern ist wichtiger?

    Man möchte von den Medien nicht noch einmal hören:

    IM OSTEN GÄBE ES GAR KEINE ASYLANTEN!

  8. „Volksferne“ kann man unserer beliebten Kanzlerin nun wirklich nicht vorwerfen. Im Oktober bereits wird sie nach Chemnitz kommen. Gut, sie wird vielleicht nicht vorm Karl-Marx-Denkmal öffentlich mit dem verhassten Volk sprechen. Aber sie wird kommen. Und nach spätestens einer Woche werden wir sofort in der Tagesschau erfahren, dass sie da war!

  9. toabsen 12. September 2018 at 11:09

    „@ghazawat: Du unterstellst hier das Ferkel hätte nicht den nötigen Intellekt um Wahrheit und Lüge zu unterscheiden.“

    Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß Frau Dr. Merkel der notwendige Intellekt fehlt. Ich glaube auch nicht an „volle Absicht“. In meinen Augen ist sie genuin dumm, diese überforderte Hausfrau im KanzlerInnen Amt.

    Jede Äußerung bestätigt mir, daß wir eine realitätsverleugnende Psychopatin in der Führung haben. Normalerweise würde so etwas betreut in einer geschlossenen Andstalt leben, neben vielen Napoleons und Jesus. Aus einer irren Konstellation heraus haben wir so etwas als Sonnenköing im Narrenschiff.

  10. Klar, man wollte ein Vorwand haben, um Pegida, AfD und andere überwachen lassen zu können.

    Aber:

    Wenn es sich in Afrika herumspricht, dass es in Deutschland „Hetzjagden auf Ausländer“ gibt, will womöglich keiner mehr kommen!

    Also, laßt es uns in aller Welt verkünden, auf dass überall Reisewarnungen für Deutschland ausgesprochen werden und die Mutter aller Probleme zu Hause bleibt!

  11. OT

    „… Die Berichterstattung in den Medien beschönigte es (4/74-76, 9/29, Grund für Selbstmord: 9-11 Terror 8/12-17, 60; 41/28 Anschlag + sunnah.com/bukhari/56/33-35). Wenn man darüber nachdiskutiert, dass die Flugzeugentführer ihre eigene Religion sowie vier Flugzeuge entführt haben, wird man von „Rassismus“ 98/6-7, „Bigotterie“ 2/7-10 und „Islamophobie“ 5/33-40 beschuldigt.

    Unterdessen wurde der Westen mit Menschen (illegal vs. Art 16a,2 GG) überschwemmt (ohne Papiere), die an der gleichen Ideologie (isslam) wie die Entführer festhalten. Und kein Ende ist in Sicht, denn die Social-Media-Giganten bewegen sich jetzt schnell, um jeden Dissens (Meinungsverschiedenheit in Bezug auf bestimmte Fragen) zu ersticken und nur einen Standpunkt zuzulassen: das, was behauptet, der Islam sei eine Religion des Friedens und die massenhafte muslimische Migration in den Westen habe nur(!!) eine gutartige Wirkung. ….“

  12. OT

    Islam
    Hier Unterwerfung unter die Halal-Vorschriften

    .
    „Religion
    Streit um Halal-Fleisch an Hamburger Schulen

    Hamburg. Was soll auf dem Speiseplan der Schulkantinen stehen, wenn Schüler mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und Glaubensrichtungen zusammen Mittag essen? Koscher, halal, vegetarisch, von allem ein bisschen? Und, geht das überhaupt? An einer Hamburger Grundschule ist ein Konflikt darüber entbrannt, ob Halal-Fleisch, also nach islamischer Vorgabe reines Fleisch, das von geschächteten Tieren stammt, zum Mittagessen angeboten werden soll oder nicht.

    Die Ursprünge des Streits liegen bereits mehr als ein halbes Jahr zurück. Das geht aus der Senatsantwort auf eine Anfrage des AfD-Politikers Alexander Wolf hervor. So habe nach Auskunft der Schulleiterin der Schule Bonhoefferstraße im Stadtteil Billstedt der Elternratsvorsitzende im Februar „unverhältnismäßig vehement“ gefordert, es müsse zukünftig Halal-Fleisch in der Schulkantine angeboten werden……“

    https://www.abendblatt.de/hamburg/article215301289/Streit-um-Halal-Fleisch-an-Hamburger-Schulen.html

  13. @ghazawat

    Frau Kazmierczak ist eine polnische Putzfrau. Strohdumm.
    Aber gläubig in zwei Richtungen: Mutter Theresa mit Vater Karl Marx.

  14. Das System Merkel zeigt Schwäche. Das bedeutet, man fühlt sich in die Ecke gedrängt und beginnt damit, Zugeständnisse zu machen. Das würden sie nicht tun, wenn sie nicht um ihre Macht fürchen würden:

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Verständnis für die Demonstrationen in Chemnitz gezeigt.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Sie könne jeden verstehen, der darüber empört sei, „wenn sich nach Tötungsdelikten einmal mehr herausstellt, dass die Täter Straftäter sind, die schon mehrere Vorstrafen haben, oder Menschen sind, die vollziehbar ausreisepflichtig sind“, sagte Merkel am Mittwoch im Bundestag in der Debatte über den Haushalt des Kanzleramtes. Gleichzeitig kritisierte sie die Art der Demonstrationen: „So sehr ich die Empörung und das Unverständnis verstehe und teile, lasse ich nicht gelten, dass dies eine Entschuldigung ist für menschenverachtende Demonstrationen.“ Es gebe keine Entschuldigung für Hetze, Anwendung von Gewalt, Naziparolen und Angriffe auf Polizisten.
    „Begriffliche Auseinandersetzungen darüber, ob es nun Hetze oder Hetzjagd ist, helfen uns dabei wirklich nicht weiter“, fügte Merkel hinzu. Zu den Gewalttaten in Chemnitz und Köthen sagte die Kanzlerin, dass man darüber empört sei: „Solche Taten müssen aufgeklärt, die Täter vor Gericht gestellt und mit der Härte des Gesetzes bestraft werden.“ AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hatte zuvor behauptet, dass nicht Rechte wie bei zahlreichen Kundgebungen in Chemnitz den Frieden im Land gefährdeten, sondern gewalttätige Zuwanderer.
    Die Geduld der Menschen sei zu Ende, „wenn Flüchtlinge Straftaten begehen“, sagte Gauland zur Eröffnung der Haushaltsdebatte. Auch wenn rechte Ausschreitungen in Chemnitz „widerlich“ gewesen seien, sei der vorausgegangene Tod eines Deutschen die „eigentliche Bluttat“ gewesen. Die Kanzlerin ging in ihrer Rede unter anderem auch auf einen möglichen Bundeswehreinsatz in Syrien ein.
    „Von vornherein einfach nein zu sein, egal was auf der Welt passiert, das kann nicht die deutsche Antwort sein“, sagte sie. Bei einem möglichen Giftgasanschlag durch das syrische Regime könne man nicht nur zuschauen. Bei der Generalaussprache zum Kanzleretat kommt es traditionell zum Schlagabtausch zwischen Regierung und Opposition.
    Dabei geht es üblicherweise nicht nur um den Bundeshaushalt, sondern um die gesamte Bundespolitik. Als größte Oppositionsfraktion hatte die AfD am Mittwoch als erste Fraktion das Rederecht. Merkel war die erste Rednerin nach Gauland.

    Sie treiben aber ihre destruktive Politik weiter, Merkel gesteht keinerlei Fehler ein.
    Es wird sich also nichts ändern.

  15. @Marie-Belen , 11:21

    … Hier Unterwerfung (‚… with willing submiSSion‘ 9/29 unter die (bestes Beispiel) Halal-Vorschriften ….

    … diktiert auf muh.’s Sterbebett, der darauf prahlte, „Ich wurde siegreich mit Terror“
    Sahih (authentisch) Bukhari (Traditionen vom ‚besten Beispiel‘ quran.com/33/21) Vol. 4, Book 52, Hadith 220

  16. Wir trauern um einen Menschen.

    Das ist eine NWO Äußerung.

    Und der Bilge traue ich eh nicht.
    Die hat ihre eigenen Ziele. Und die haben mit Ansiedelungen von Ausländern zu tun. Richtig?
    Auch wenn s Jesiden sind. Auch wenn s Christen sind.

    Mir ist die Bilge ähnlich suspekt wie dieser Afrikaner, dessen Name mir nicht mehr einfällt.

    Aber das ist wohl eine Position, die mich ziemlich allein dastehen lässt.

    Aber mal ehrlich. Dieses „wir trauern um einen Menschen“ , das ist doch so allgemein und vermischt, wie es sich die NWO nur wünschen kann.

    Nein, ich trauere um geliebte Menschen. Der Tod des Daniel Hillig hingegen macht mich wütend.Ich kannte ihn ja nicht einmal. Ich trauere um den Rechtstaat. Um die Demokratie. Die meinte ich zu kennen.

    ‚Übermorgen‘ wird dasselbe Banner eingesetzt beim Trauermarsch um einen Syrer, der von einem ISler getötet wurde.

  17. Übrigens: Die 50 vermummten, schwerbewaffneten, eine Spur des Grauens hinterlassenden Mörder beim „Shalom“ waren Rechte. Ist erwiesen! An den Händen! Waren alles Rechtshänder!

  18. Die Panik der Altparteien wächst. Was haben Menschen seit jeher getan und tun sie noch heute, wenn sie Angst haben? Sie versuchen den Grund der Angst zu vernichten, ohne sich darüber klar zu werden oder zu sein, warum sie Angst haben und wie man Angst beherrschen kann und wie man sich arrangieren kann und so weiter und sofort.

  19. (Aktualisierung 12/SEP/2018 11:30 h morgens.)

    VERWERFUNGEN
    für den
    MONAT SEPTEMBER:

    NEU:
    Dortmund
    Samstag 3 Nordafrikaner stechen auf Deutschen ein

    Mainz
    Samstag 2 Araber greifen Somalier mit Messern an und raubten ihn aus

    Wiesbaden
    Samstag mehrere bezeichnet als dunkelhäutig belästigen junge Frauen

    Fulda
    Samstag 3 als Südlander beschriebene verfolgen 53 Jährigen nach Discobesuch und schlagen ihn bewusstlos

    Friedberg
    Donnerstag 16 jähriger Syrer sticht am Bahnhof auf 18 jährigen Landsmann ein

    https://www.youtube.com/watch?v=kVZpu7XUk_0
    Aufzählung der o.g. Taten ab Minute 2:25 der Gauland-Rede

    BONN
    Person in Bonner Innenstadt bei „Auseinandersetzung“ schwer verletzt NEU!
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Person-bei-Auseinandersetzung-in-Bonn-schwer-verletzt-article3939955.html

    ESSEN
    Brutaler Gewaltausbruch vor Shisha Bar, „Teenager“ prügeln Polizistin in Klinik mit Tritten gegen Kopf und Bauch NEU!
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/brutaler-gewalt-ausbruch-polizistin-vor-shisha-bar-verpruegelt-57200032.bild.html

    MOERS/ NRW
    Am Bahnhof in Unterführung 14 Jährige von 6 köpfiger Männergruppe bedrängt und begrapscht
    NEU!
    https://www.waz.de/staedte/wesel-hamminkeln-schermbeck/14-jaehrige-in-moers-von-maennergruppe-bedraengt-und-beruehrt-id215307861.html

    BIELEFELD
    Massenschlägerei mit Eisenstangen im Bielefelder Nordpark.

    BRÜHL
    Raum Köln NRW: 28-Jähriger bei Streit durch Messer schwer verletzt , 7 Täter festgenommen

    SCHWÄBISCH GMÜND
    Bruder, türkisch-deutsch stämmig, erschießt Bruder am Montag!

    KÖLN-KALK
    Hetzjagd in Ladenpassage! 5-6 Männer jagen und schlagen 37-Jährigen in Kalker KÖLN-ARCADEN zusammen!

    STEINFURT/ALTENBERGE NRW
    Junger Mann auf Marktplatz von Gruppe Südländer unvermittelt mit Faustschlägen ins Gesicht traktiert.

    PARIS
    AFGHAN. MESSERSTECHER sticht auf Passanten ein, verletzt 7 schwer

    LEIPZIG
    Junger Mann verliert durch Messerstiche zu viel Blut

    KÖTHEN
    Helfer wird zu Tode getreten /von mehreren AFGHANEN

    INGOLSTADT
    Flüchtling sticht Schere in Hals eines Security Manns

    DUISBURG
    Messermänner stechen auf Schwangere ein /Nationalität wird verschwiegen

    CHEMNITZ
    1 Toter 2 Schwerverletzte durch Messerbande

    WERL
    Macheten-Attacke, Männer springen aus Mercedes und attackieren Personengruppe

    MAGDEBURG
    Mann sticht auf Joggerin ein

    BALLERMANN
    Libyer sticht auf zwei deutsche Urlauber ein

    NEUKÖLLN
    Massenschlägerei mit Messerverletzten vor Rathaus Berlin-Neukölln

    ESSLINGEN
    Messermännergruppe verletzt 20 Jährigen schwer

    AMSTERDAM
    Messermann im HBF verletzt zwei US Touristen schwer

    BERLIN
    Auf Klassenfahrt in ein Schloss vergewaltigen 3 Afghanen 10 jährigen Mitschüler

    FREIBURG
    Randalierer traktieren Reisende im Zug mit Eisenstangen

    FRANKFURT
    FFM/ODER Brutaler Clubüberfall Messermänner drohen: Wir stechen euch alle ab

  20. Der fetten, watschelnden Tonne Merkel intellektuelle Fähigkeiten anzudichten, grenzt an Realitätsleugung und Verschwörungstheorie.
    Ihr IQ liegt etwas über den gleichen Kalibern Nahles und Roth.
    Adipös in Körper und Geist hat Kohl sie schon richtig beschrieben: sie kann nicht mit Messer und Gabel essen und lungert herum.
    Sie frisst ihre Fingernägel und säuft.

    Diese Frau hat keinen feindosierten perfiden Plan gegen Deutschland. Sie ist von Grund auf blöd..

  21. @RechtsGut , 10:57

    KÖTHEN: Aktuell die absolute Verirrung von Franz-Josef Wagner (dem Auftrags-Sudler von Friede Springer; F. Springer ist Duzfreundin von Angela Merkel):
    UNFASSBAR
    Wagner /Friede Springer/Merkel-Junta sagt:
    „Köthen war eine nette Stadt.
    Flüchtlinge lebten hier.
    Niemand hasste sie.
    Mit den Nazis kam der Hass.“

  22. Abdullah (17): Ich darf töten
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Werte moslemische Asylanten/Ausländer!
    .
    Tötet und vergewaltigt so viele deutsche Frauen und Kinder wie ihr wollt..
    .
    Wir lassen unsere Gesellschaft durch euch nicht spalten.
    .
    Das lassen wir nicht zu… egal wie viele dt. Frauen und Kinder ihr ermordet.
    .
    Es gibt für euch keine Obergrenze fürs töten.
    .
    Es lebe Multi-Kulti!

  23. Für Mehrkills DDR 2.0 ist Chemnitz gleichbedeutend mit dem 17. Juni 1953. Eine veritable Staatskrise.

    Eine hysterische Regierungskaste verschanzt sich einmal mehr vor der aufgebrachten Bevölkerung und alarmiert den „Großen Bruder“, der diesmal nicht Sowjetunion, sondern Systempresse heißt.

    Statt T-34 versuchen nun Artikel und Kommentare einer unter ungeheurem Konformitätsdruck stehenden und daher in erschreckendem Maße gleichgeschalteten Presse, „rechtsabweichlerische“ Äußerungen und Meinungen zeitnah unter ihren rasselnden Ketten zu zermalmen.

    Trotz fehlenden Rückhalts im Volk konnte sich das DDR-Unrechtsregime noch über 35 Jahre im Sattel halten. Muss erst wieder ein Staatsbankrott kommen, damit wir von diesem Tugendterror befreit werden, oder werden gleich Kalifat und Scharia eingeführt?

  24. https://www.counter-currents.com/2018/09/chemnitz-an-eyewitness-report/#more-85301

    One thing that annoyed me while I was there was the extent to which the far Left was able to operate openly. I even had the misfortune of running into the Marxist-Leninist party of Germany (MLPD) a couple of hours before the demonstration.

    Marxism-Leninism – the official ideology of the Soviet Union, one that killed millions of people through starvation and gulags – is tolerated in Germany, but not patriots tired of migrant criminality!

  25. Blondine 12. September 2018 at 11:46

    „Was haben Küblböck und Merkel gemein? Sind beide sehr tief gesunken!“

    Ja, aber Frau Dr. Merkel sondert noch ihre überflüssigen Statements ab

  26. Als “ Wessi “ bin ich sehr stolz auf die “ Ossi “ und ich schäme mich über die verblödeten Westdeutschen .. zumindest über die , denen das Morden offenbar nichts mehr aus macht ! Darum haben die Vhemnitzer und die mitdemonstrierenden Köthener meinen ganzen Respekt … Sie haben ihre Menschlichkeit unter Beweis gestellt !! Das gibt mir neue Hoffnung und wir Alle sollten niemals wieder vergessen, was die Medien in diesem Drama für ein falsches und mieses Spiel betrieben haben … diese Medienkonzerne und der ÖR müssen zerschlagen werden um der Demokratie Willen !! Bitte das zu beherzigen , wenn die Machtverhältnisse sich ändern !!

  27. @ghazawat , 11:48

    … Ja, aber Frau Dr. Merkel sondert noch ihre überflüssigen(?, sehr gefährliche & hochverrräterische) Statements ab“,

    „Is(s)lam quran.com/3/141, 8/17 gehört zu Deutschland, ZWEIFELLOS.“

  28. Schon die Tatsachen, das Millionen Rentner beschissen und betrogen werden und mit einer lächerlichen Rente von deutlich weniger als 1000,- EUR abgefunden werden, während die Migranten und Taugenichtse aller Herren Länder vom 1. Tag ihres Grenzübertrittes nach Doofland praktisch den Rentnern gleichgestellt sind, ist eine Verhöhnung der Lebensleistung dieser alten, verdienten Menschen und ein Skandal sondersgleichen !!!!!!!!!!!!!!!!

    Schon deswegen müßten diese Taugenichtse von „Politikern“ hochkant aus ihren Ämtern rausgeschmissen werden und dann ……(ich sags lieber nicht !!!!!!!)

    Wir müssen (v.a. nach Chemnitz und Köthen !!) alle auf die Strasse (auch im Westen). So kann es nicht mehr weitergehen !!

  29. @Haremhab , 11:48

    <b<0:20 Min.

    che schulz, „… Die Migranten (‚…. 101 immer ein klarer Feind.‘ quran.com/4/100-101) sind an ALLEM 4/89, 9/5, 8/17 Schuld.“

    FaschiSSt 98/6-7 allah 40/2 -> 3/141 -> jihad für jeden 2/216 -> 4/74-76 -> quran.com/4/89, 9/5, 9/29 (als Sein ‚Test‘ 8/17, 9/14-15, 21/35) 41/28 … erfüllt in 9/111

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181503486/Bundestag-Bei-Alexander-Gaulands-Rede-platzt-Martin-Schulz-der-Kragen.html

    vs.

    Michael Savage, bereits 2008 … focus on Muslim imigration

  30. Blondine 12. September 2018 at 11:46

    „Was haben Küblböck und Merkel gemein? Sind beide sehr tief gesunken!“

    Geschmacklos und zudem falsch. Merkel war moralisch schon immer unterste Ebene, die konnte nicht sinken.

  31. Ich beziehe mich auf den Ausschnitt über Merkel im Kommentar
    Selberdenker 12. September 2018 at 11:29:

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Verständnis für die Demonstrationen in Chemnitz gezeigt.

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Sie könne jeden verstehen, der darüber empört sei, „wenn sich nach Tötungsdelikten einmal mehr herausstellt, dass die Täter Straftäter sind, die schon mehrere Vorstrafen haben, oder Menschen sind, die vollziehbar ausreisepflichtig sind“, sagte Merkel am Mittwoch im Bundestag in der Debatte über den Haushalt des Kanzleramtes.

    ————————————

    Vertuschung,Vertuschung,Vertuschung.
    Und wer drauf reinfällt, ist selbst Schuld.

    Es hat nicht relevant zu sein, wie sich illegal Hereingelassene und illegal Hiergelassene verhalten. Freundlich, oder tötlich.
    Sie sind illegal hier und gehören raus. Das allein ist relevant.

    Wenn man erst nach Morden, die sie begehen, überhaupt demonstriert, dann, weil ein Mord etwas so Übles ist, dass man dann ja ungeschimpft demonstrieren darf. Während Pegida wöchentlich losläuft, ob Mord oder mal kein Mord.

    Merkel, Medien usw machen daraus aber: ……Täter Straftäter sind, die schon mehrere Vorstrafen haben, oder Menschen sind, die vollziehbar ausreisepflichtig sind“

    (….waren aber bis dahin legal hier, sagt sie damit, was defacto gelogen ist)

    Und der Banner „wir trauern um einen Menschen“ spielt dahinein.

    Mord, egal von wem, wird geächtet.Das sagen ja sogar die Altparteien.
    Mörder gehören nach rechts.Das sagen sie.
    Alles andere bitte einsteigen in die NWO-Bahn.
    Was, das ist die NWO-Bahn?
    Wieso schreibt das denn niemand drauf,mein Gott.
    Ich dachte ich sitze in der Patrioten-Bahn.

    Ich weiß natürlich genausowenig, wie alle anderen hier. Ich bitte nur darum, hellhöriger zu werden. Sensibler. Kritischer. Ja, auch mit der Gefahr, eine AFD Leyla Bilge zu kränken.
    Ist mir komplett egal.
    Wenn die in dieser Situation kein Verständnis hätte dafür, spräche das nur gegen sie und bestätigte mich.
    Soviel Eigenliebe besitze ich inzwischen.

  32. Penner 12. September 2018 at 11:51
    Als “ Wessi “ bin ich sehr stolz auf die “ Ossi “ und ich schäme mich über die verblödeten Westdeutschen .. zumindest über die , denen das Morden offenbar nichts mehr aus macht ! Darum haben die Vhemnitzer und die mitdemonstrierenden Köthener meinen ganzen Respekt … Sie haben ihre Menschlichkeit unter Beweis gestellt !! Das gibt mir neue Hoffnung und wir Alle sollten niemals wieder vergessen, was die Medien in diesem Drama für ein falsches und mieses Spiel betrieben haben … diese Medienkonzerne und der ÖR müssen zerschlagen werden um der Demokratie Willen !! Bitte das zu beherzigen , wenn die Machtverhältnisse sich ändern !!

    ________

    Genau so ist es. Der Westen ist absolut verwahrlost und verblödet.
    Denen geht das töten und Morden an ihren eigenen Landsleuten offensichtlich am A.. vorbei.
    Wenn einem das Leben der eigene Landsleute schon so egal ist, wie sieht es dann mit euren Kindern und Frauen aus. Geht euch das dann auch irgendwo vorbei ??

    Noch mehr Angst als vor den Migranten (die sind durch ihre Primitivität und Gewaltbereitschaft und ihre Konditionierung als Moslem-Bestie ausrechenbar) machen mir diese empathielosen, abgestumpften, verblödeten Zombies und Orks der linksgrünen Gesellschaft (Siehe das „Konzert“ „wir sind mehr“ in Chemnitz).
    Was sind das für verkommene charakterlose Schweine–auf dem Grab eines Ermordeten eine ausgelassene Party zu feiern ?? Ohne nachzudenken, was man da eigentlich macht, wie peinlich und abartig das eigentlich ist !! alles überwiegend junge Leute unter 30.
    In so einem Land möchte ich in Zukunft nicht mehr leben !! Erschreckend !

  33. Die Etablierten gehen in die Gegenoffensive, weil sie sich mit dem Rücken zur Wand fühlen. Ich hoffe sehr, dass diese Saat nicht aufgeht. Die deutschen RTL- und GEZ-Glotzer sind leider leicht zu beeindrucken und schwimmen gerne mit dem Strom. Niemand möchte als Rechtsradikaler gelten, und Mitte-Rechts, Rechtspopulismus und Rechtsradikalismus sind für die Medien ja mal wieder das gleiche.

    Ich gehe davon aus, dass ein Teil um so gefestigter aus diesem Vorfall hervorgehen wird, ein anderer Teil aber auch um so fester GEGEN die AfD und die deutsche Sache in Stellung gebracht wird. Die Frage ist, wieviele Schweigende zum Nachdenken und Zweifeln (am „Wahrheitssystem“) gebracht werden.

  34. rüffelte ihn selbst die als konservativ geltende „FAZ“.

    Sehr witzig. Als ‚konservativ‘ gilt die FAZ vielleicht noch bei Extrem-Anarchisten.
    Diese einstmals rennomierteste deutschsprachige Zeitung ist zu einem üblen linksgrünen Hetzblatt verkommen. Es taugt nur noch dazu, kübelweise Hohn, Spott und Haß über dem Volk auszukippen.

    Lest schweizer Zeitungen! Die sind zwar auch leicht links, aber sie lügen nicht und beleidigen auch nicht ihre eigenen Leser.

  35. „Thymotiker 12. September 2018 at 12:19
    Die Etablierten gehen in die Gegenoffensive, weil sie sich mit dem Rücken zur Wand fühlen.“

    Ja,
    sie stehen mit dem Rücken zur Wand.
    Und, was ist ihre PERSPEKTIVE? Der
    MULTI – KULTI – ENDSIEG?
    Wohl kaum.
    Ihre Perspektive ist die
    PERMANENTE STAATSKRISE
    mit
    VERHEERENDEN GESELLSCHAFTLICHEN
    VERWERFUNGEN.
    Und die nächsten, die das zu spüren bekommen
    werden, sind die
    CSU – OPPORTUNISTEN und WARMDUSCHER.
    Ich vermute, für die ist in Kürze
    DOOMSDAY.
    Pack mer’s!

  36. Etwa am Rande:

    Das neue Sarrazinbuch „Feindliche Übernahme“ hat ja innerhalb kürzester Zeit die Bestsellerlisten gestürmt und steht überall auf Platz 1.
    Normalerweise würde so ein politisches Sachbuch bei dem Erfolg in allen möglichen TV- und Radiosendungen Erwähnung finden und diskutiert werden. Aber im Gegensatz noch zu „Deutschland schafft sich ab“, was seiner Zeit überall öffentlich-rechtlich disktuiert wurde, versuch der politisch-mediale Komplex jetzt das Thema zu verschweigen.
    Bisher gab es außer der Buchvorstellung praktisch nichts zum neuen Sarrazinbuch. Ein paar gehässige Rezensionen (Beim Tagesspiegel mit dem Schlußsatz „Lesen Sie das Buch nicht“), aber das wars auch schon.
    Wie drei Affen, die nichts sehen, nichts hören und nichts sagen wollen.

    Während die drei Affen in Japan eigentlich die Bedeutung „über Schlechtes weise hinwegsehen“ haben, werden sie in der westlichen Welt eher als „alles Schlechte nicht wahrhaben wollen“ interpretiert. Aufgrund dieses negativen Bedeutungswandels gelten die drei Affen daher häufig als Beispiel für mangelnde Zivilcourage oder bedingungslose Loyalität.

  37. @Shinzo 12. September 2018 at 11:36
    Wir trauern um einen Menschen.

    Das ist eine NWO Äußerung.

    Und der Bilge traue ich eh nicht.
    Die hat ihre eigenen Ziele. Und die haben mit Ansiedelungen von Ausländern zu tun. Richtig?
    Auch wenn s Jesiden sind. Auch wenn s Christen sind.

    Mir ist die Bilge ähnlich suspekt wie dieser Afrikaner, dessen Name mir nicht mehr einfällt.

    Aber das ist wohl eine Position, die mich ziemlich allein dastehen lässt.

    Aber mal ehrlich. Dieses „wir trauern um einen Menschen“ , das ist doch so allgemein und vermischt, wie es sich die NWO nur wünschen kann.

    Nein, ich trauere um geliebte Menschen. Der Tod des Daniel Hillig hingegen macht mich wütend.Ich kannte ihn ja nicht einmal. Ich trauere um den Rechtstaat. Um die Demokratie. Die meinte ich zu kennen.

    ‚Übermorgen‘ wird dasselbe Banner eingesetzt beim Trauermarsch um einen Syrer, der von einem ISler getötet wurde.

    Ja, dieser Bilge traue ich auch nicht.

    Das ist eine Kurdin!

    Den Kurden kann man nicht trauen.

  38. RechtsGut 12. September 2018 at 10:57

    KÖTHEN: Aktuell die absolute Verirrung von Franz-Josef Wagner (dem Auftrags-Sudler von Friede Springer; F. Springer ist Duzfreundin von Angela Merkel):
    —————————
    Diese Volksverhetzer aus dem ASV können nur solange hetzen, solange noch Idioten dieses Hetzblatt kaufen!

  39. Es ist für Menschen mit Verstand und weltpolitischer Kenntnis unübersehbar, dass das Regime im Zuge der Zwangsislamisierung das demokratische Grundgesetz langsam gegen die lebensfeindliche Scharia austauscht, so, wie es SPD-Politikerin Sawsan Chebli, heimtückisch durch parallele Existenzen, gefordert hat. Zwei unterschiedliche Rechtssprechungen in einem souveränen Staat sind friedlich eigentlich nicht durchsetzbar. Und doch wird hier schon mit zweierlei Maß bei der Strafbewertung gemessen, immer zugunsten der islamischen Krieger und zu ungungsten der deutschen Leistungsträger. Paradox, dass leider immer noch die Mehrheit der Bevölkerung, also die durch die linksfaschistische Hetz Lügen und Diffamierungspresse verdummten und damit ferngesteuerten Moralapostel, intensiv dieses, auch für sie nachteilige, Unrecht eifrig unterstützen.

  40. Nu isser halt tot! 🙁

    Ermittler und Rechtsmediziner widersprechen Gerüchten, ein Mann in Köthen sei zu Tode geprügelt worden. Auch eine entscheidende Zeugin habe Aussagen relativiert.

    Mann hätte jederzeit sterben können
    Die Todesursache sei ein Herzinfarkt. Den Ermittlern zufolge ist das inzwischen auch mit feingeweblichen Untersuchungen belegt. Der Herzinfarkt basiere auf einer angeborenen Fehlbildung des Herzens des 22-Jährigen.

    Zeugin schwächt Aussage ab

    Diese Zeugin habe ihre Angaben zu den Geschehnissen aus einer Audiodatei in ihrer Aussage nun „massiv relativiert“, sagte Nopens. Inhaltliche Details nannte er nicht, wie er sagte aus ermittlungstaktischen Gründen. Es hätten sich aber keine Anhaltspunkte ergeben, dass der Mann durch Tritte zu Tode gekommen sei.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84436950/erkenntnis-in-koethen-22-jaehriger-wurde-nicht-zu-tode-gepruegelt.html

  41. Zu,alledem,meintmFraumGröKaZ Merkel:
    „Kopftritte und Messestechen gehören nun zu Deutschland! Außerdem stirbt man nicht von ein paar Stichen oder Kopftritten. Todsursache ist immer akuter Herzstillstand, sonst lebt man noch!“

  42. @ Engelsgleiche 12. September 2018 at 16:53

    Mann hätte jederzeit sterben können
    Die Todesursache sei ein Herzinfarkt. Den Ermittlern zufolge ist das inzwischen auch mit feingeweblichen Untersuchungen belegt. Der Herzinfarkt basiere auf einer angeborenen Fehlbildung des Herzens des 22-Jährigen.

    Offensichtlich sind demnach die wahren Opfer die prügelnden und Kopftretenden Afghanen, die sich unglücklicherweise nur dem Falschen gegenüber ausgelassen haben und somit zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen sind, sprich: sich mit dem Falschen zwecks Tottreten beschäftigt haben.

    Das glaube wer will. Der junge Mann trug einen Herzschrittmacher. Klar wird lediglich sein, daß seine Herzschwäche seinen Tod nach der Gewalteinwirkung, die ebenso auch einen Gesunden hätte umbringen können, begünstigt bzw. beschleunigt hat. Verletzungen wären hierzu nicht einmal notwendig.

    Diese Zeugin habe ihre Angaben zu den Geschehnissen aus einer Audiodatei in ihrer Aussage nun „massiv relativiert“, sagte Nopens. Inhaltliche Details nannte er nicht, wie er sagte aus ermittlungstaktischen Gründen. Es hätten sich aber keine Anhaltspunkte ergeben, dass der Mann durch Tritte zu Tode gekommen sei.

    Die Herrschaften stehen unter erheblichen politischen Druck ihrer Brötchengeber und werden dementsprechend wissen, wie und vor allem wie lange man einen Zeugen bearbeitet, bis er seine Aussage dem anpaßt, was ins „von oben“ gewünschte Raster paßt.

    Ich glaube an derlei „Zufälle“ nicht.

  43. Hallo Engelsgleiche 12. September 2018 at 16:53

    Es wird immer perfider:
    Ermittler geben weitere Details bekannt
    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/index.html
    12.9.18

    ++++ … Chef der Rechtsmedizin der Uni Halle, Professor Rüdiger Lessig, am Mittwoch in Halle. Der 22 Jahre alte Köthener habe seit seiner Geburt an Fehlbildungen des Herzens gelitten und sei deswegen mehrfach operiert worden. «Es hätte bei ihm jederzeit zu einem Herzinfarkt kommen können», sagte Lessig. Anhaltspunkte dafür, dass der Mann zu Tode geschlagen oder getreten worden sein könnte, gibt es den Ermittlern zufolge hingegen nicht. …. +++

    Klar doch, der Niklas in Bad Godesberg hatte zu schwache Gefäße im Gehirn, so daß das furchtbare Kopftreten des Marokkaners ihn gar nicht umbringen konnte – Freispruch!

    Ja, und Markus Hempel ist eben einfach so unglücklich auf den Hinterkopf gefallen, dass er danach einfach so starb. Und soll auch noch in Notwehr passiert sein….
    Kam auch aus der Dessauer Staatsanwaltschaft.
    Und wurde damals vom Staatsanwalt Folker Bittmann beschieden.

    Folker Bittmann, jetzt im Ruhestand!, hat auch ganz plötzlich nach x Prozessen wg. Oury Jalloh, der im Januar 2005 in Dessau wegen angeblicher Belästigung zweier Frauen festgenommen worden war. Wenige Stunden nach seiner Verhaftung verbrannte der Sierra Leoner in seiner Zelle. Polizei und Staatsanwaltschaft kamen damals zu dem Ergebnis, dass er den Brand selbst gelegt hatte, um Aufmerksamkeit zu erzeugen.
    Und nun ging plötzlich der langjährige Ermittler, der StA Bittmann von einem begründeten Mordverdacht aus. Der Oberstaatsanwalt galt bisher als Verfechter der Selbsttötungstheorie.
    In einem Schreiben aus dem April gesteht der Oberstaatsanwalt, dass er es für wahrscheinlich halte, dass Jalloh bereits vor Ausbruch des Feuers mindestens handlungsunfähig gewesen und mit Brandbeschleuniger angezündet worden sei. In dem Schreiben soll Bittmann sogar konkrete Verdächtige aus den Reihen der Dessauer Polizei nennen.
    „Angesichts der neuen Erkenntnisse ist die drohende Einstellung des Verfahrens ein Skandal“, teilte die Anwältin der Familie Jalloh, Gabriele Heinecke, mit. Heinecke und andere Anwälte hatten im September 2015 sechs Gründe vorgetragen, warum Oury Jalloh nicht selbst Feuer gelegt haben konnte.

    Die Linksanwältin Gabriele Heinecke hat in Lübeck 1997 – 1999 einen Safwan Eid vor der Verurteilung gerettet, in dem sie einen gigantische Hetzkampagne veranstaltet hatte.
    Er soll ein Haus in Lübeck angezündet haben, um dort heraus zu kommen, und es gab 10 Tote.

  44. Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die Ereignisse der vergangenen Jahre und zukünftiger Unruhen,
    Tötungen und Spaltung der Republik mit verantwortlich. Und haben kein Gehör für uns deutsche Bürger. Die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und die Lügenpresse befeuert diesen unerträglichen Zustand. Jede Landtagswahl sollten wir nutzen, denn da ist unser Stimme zählbar,
    Wacht endlich auf der Countdown läuft, Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen bzw.
    denen einen Denkzettel zu verpassen.

  45. Mir hat kürzlich jemand gesagt, dass es viel zu viele Schreiberlinge im bunten Land gibt, die sich Journalisten nennen, auch etliche „Journalistenschulen“, so entsteht nicht nur ein Kampf um die Freßtröge, die nicht für alle reichen sondern auch ein Kampf um die profitabelsten Plätze, wie z.B. bei den zwangsfinanzierten Fernsehsendern.

    Es gewinnt nicht der, welcher treffend recherchiert hat, sondern der, welcher sich am schnellsten etwas aus dem Internet oder den Fingern gesogen hat. Deshalb werden wir Tag für Tag desinformiert, belogen und mit Verdrehungen, Fälschungen und Übertreibungen gefüttert, aber auch mit Nichtigkeiten über Hinz und Kunz eingelullt und belästigt.

    Die einen tun es aus Nachlässigkeit und die anderen mit voller Absicht. Was sie damit anrichten können – bis hin zu einem möglichen Krieg – ist wohl den wenigsten klar.

    In der DDR hätte man gerufen: Schreiberlinge in die Produktion!

  46. Ergänzung: Eine der primitivsten Varianten, um mit viel Geschreibsel und wenig Recherche an Geld zu kommen, ist das Erfinden von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und zur Ernährung: Fett böse – Fett gut, Salz böse – Salz lebenswichtig, viele kleine Mahlzeiten – Pausen zwischen den Mahlzeiten, Fluor gut – Fluor böse, viel trinken – mehr als … Liter schädlich, Magnesiumpillen gut – Mangnesiumpillen sind schädlich (eigene Erfahrung: Einschränkung der Beweglichkeit bei längerer Einnahme), … Diäten, Diäten, Diäten, …

Comments are closed.