Jetzt auch "Kämpferin gegen Rechts": Schlagersängerin Helene Fischer.

Von REALSATIRE | Helene Fischer hat einen neuen Fan. Er heißt Arno Frank, besuchte in München die Journalistenschule und schreibt für linke Medien. Seit sich die singende Hashtag-Queen (#wirsindmehr, #schreiteslaut, #wirbrechendasschweigen, #liebe, #peace) bei ihrem Berliner Konzert geoutet hat, doch lieber auf der Seite des Merkel-Regimes zu stehen, findet Arno ihre Musik ab sofort nicht mehr blöde, sondern hechelt für den Spiegel völlig atemlos in die Tastatur: „Sorry, Danke, Helene“.

Vollgeschleimt teilt er der „lieben Helene Fischer“ seinen Erguss mit: „Ich weiß, Ihr Terminkalender ist voll. Wahrscheinlich entschlacken Sie gerade irgendwo, pflegen Ihre Stimmbänder mit Salbeitee und Honig (aber nicht zu viel Honig), optimieren mit leichtem Hanteltraining Ihren Trizeps – oder was auch immer jemand tut, der mit 900 Stundenkilometern in der Stratosphäre des Erfolgs unterwegs ist.

Ich möchte mich bei Ihnen entschuldigen. Und bedanken.“

Und dann beschreibt Arno, wie er dahingeschmolzen ist, als Helene im knappen Bühnenoutfit folgendes sagte: „Und ich möchte jetzt und hier, dass keiner mehr sitzen bleibt, denn jetzt erhebt euch, erhebt gemeinsam mit mir die Stimmen, gegen Gewalt, gegen Fremdenfeindlichkeit, okay? Und lasst uns gemeinsam dieses Lied singen, wir brechen das Schweigen hier in Berlin! Whoo!“

Arno kann nur noch erschlaffend stöhnen: „Besonders berührt hat mich das an Ihre tremolierende Rede anschließende „Okay“, das wie ein privates Okay klang und gleich ein paar Oktaven tiefer kam, fast intim. (….) Dieses beinahe schon gutturale „Okay“ war der tiefste und wahrhaftigste Ton, den ich in Ihrer kompletten Karriere jemals von Ihnen gehört habe.“

Neuer Helene Fischer-Fan: Spiegel-Autor Arno Frank.

Der ergriffene Spon-Leser erfährt zum Schluss noch von Arno, dass die „gut geölte Maschine“ Helene Fischer ihr „Fähnchen in den Wind hält“, und das sei völlig in Ordnung. Weil der Wind ja in die richtige Richtung blasen würde.
 
Lieber Arno, liebe Helene, das wird die Staatsratsvorsitzende Merkel gerne hören, denn sie hat gerade das Hass-Konzert mit „Feine Sahne Fischfilet“ und „K.I.K.“ in Chemnitz ausdrücklich gelobt, „wie Menschen auch dagegen aufstehen, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.“ Kleine Textprobe von K.I.K. gefälligst?: „Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse“. Aber surfen Sie ruhig weiter völlig ahnungslos durch die Nacht. Grüßen Sie unterwegs Campino, Udo Lindenberg und Herbert Grönemeyer herzlichst.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

221 KOMMENTARE

  1. Ein echter Kulturschaffender, er ist sicher auf der Suche nach einem felsenfesten Einkommen bei einem Regierungs Propaganda Apparat.

    Diese Eloge soll sicherlich als Bewerbungsschreiben dienen

  2. Frau Fischers Musik war schon immer Mainstream. Warum sollte das bei ihren politischen Ansichten anders sein?

  3. Im übrigen sieht Arno so aus wie der , der in Chemnitz verfassungsfeindlich vor allen Kameras gegrüsst hat .

  4. Bin mal gespannt wieviele grünlinke Deppen ihre CD`s kaufen, wenn die fromme Helene nicht schon so steinreich wäre, könnte sie sich so ein Verhalten sicher finanziell nicht leisten…ich denke die gute Dame hat noch nicht bemerkt aus welcher politischen Richtung ihre treuesten Fans kommen, sicher nicht von linksgrün…aber gut..bei mir heisst das…nie wieder Helene, schade…

  5. Bei Campino, Udo & Co fiel es mir sehr leicht sie auf meine persönliche Blacklist zusetzen, aber daß ich jetzt auch Helene bannen muß, ist wirklich schade.

  6. Talent-, ausdrucks- und charakterloses One Hit Wonder, das für einen Euro fuffzig die eigene Mutter verkaufen würde. Vermutlich nur in den Stand des (Pseudo-) Stars gehoben, um die neue deutsche Kulturlosigkeit zu unterstreichen..! Auch Helene ist keine Kunst, sie kann gerne weg!

  7. Ich hätte das Konzert verlassen. Daß Frau Fischer dieses LinksLügen mitmacht, hat mich schwer enttäuscht. Jetzt hat sie sich der dunklen Macht der Lügen, Manipulierens und Mitmachens unterworfen. Nun denn, jeder nach seinem Charakter.

  8. Ja, da werden sich der UDO, der HERBERT, der BONO, der CAMPINO ja so was von freuen, dass endlich der Vorhang gefallen ist. Was tut man nicht alles, nur um dem linken Gesocks zu gefallen. Manchmal meint man nur noch, in einem bösen Traum zu sein.

  9. VivaEspaña 6. September 2018 at 17:40

    OT

    +++Strafanzeige gegen Mehrkill und Speibert +++
    [..]

    ___________________________________

    Oohh….super! Danke!

  10. Unter Stalin haben die Menschen auch irgendwann öffentlich zugegeben, dass sie den Kommunismus super dufte finden.

    Wenig später hatten sie trotzdem ein Loch im Genick.

  11. Die schöne Helene bekam ständig Feuer wegen ihrer politischen Zurückhaltung. Jetzt haben ihr die Meinungsinquisitoren die Folterwerkzeuge gezeigt; nun bekennt sie sich wieder mutig zum alleinseligmachenden Gutmenschenglauben. Das Autodafé wurde vertagt.

  12. Chemnitz ist ja irgendwie so eine Volksmusik-Hochburg. Dann freuen wir uns mal auf den nächsten Helene-Gig in der dortigen Stadthalle.

  13. Helene Fischer ist eine gute Sängerin und macht tolle Shows, keine Frage ..
    .
    Aber aus der Politik sollte sie sich raushalten .

    .
    Sie wohnt am Starnberger See wo größtenteils nur die Reichen, Schönen und Politiker wohnen. Sie hat zu sozialen Brennpunkten, No-Go-Areas und Ausländer-Ghettos keinen Kontakt. Wird sie auch nie haben.
    .
    Sie lebt in einer abgeschirmtem sicheren Welt ohne Terror-Ausländer. Sie hat Bodyguards und ein sicheres Umfeld. Sie kennt das sterben und vergewaltigen in unseren dt. Städten nicht.
    .
    Sie sollte einfach nur hübsch sein und weiter trällern..

  14. Wo bleibt eigentlich das Gratis Konzert für das Opfer? Wer hat eigentlich das Gratis Konzert bezahlt? Wurden Steuergelder bzw. Rundfunk Gebühren Gelder für das Konzert gegeben? Falls Ja dann müsste es auch ein Gratis Konzert für das Opfer geben auf Staatskosten. Ich wundere mich nur das die AfD noch nicht diese Fragen gestellt hat. Übrigens warum ist eigentlich nicht der Messerstecher als Stargast beim Konzert gegen Rechts in Chemnitz aufgetreten?

  15. Schon der Mittelalter-minnesänger und Lautenbarde wußte:

    „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing…“

    Letztlich geht’s halt um den persönlichen finanziellen Erfolg bei der Geschichte.
    Stichwort sendeplätze, Übertragung in Radio+TV, Kritiker-stimmen, Presse usw.

    Wer Systemkonforme Kunst+Musik produziert, hat ein deutlich bequemeres und abgesicherteres auskommen, so simpel und einfach ist das leider.

    Helene hat immerhin deutlich länger durchgehalten mit dem politkorrekten Glaubensbekenntniss als diverse andere ihrer Zunft….

  16. Bin Berliner 6. September 2018 at 17:42
    Oohh….super! Danke!

    Nicht mein Verdienst, crafter im Lügenpressestrang hat das entdeckt (habe nur die pdf rausgezogen: LESEN, ein Genuß!)

    Quelle: crafter 6. September 2018 at 17:19

  17. VivaEspaña 6. September 2018 at 17:40

    OT

    +++Strafanzeige gegen Mehrkill und Speibert +++(Quelle: mmnews)

    Bitte lesen, ein Genuß, mindestens aber Seite 2 (Merkel und Speibert beziehen sich auf DDR-Recht)
    http://www.institut-fuer-asylrecht.de/27162.pdf
    —————————————–
    Wenn ich mich recht erinnere, gab es 2015 schon mal 400 ? Strafanzeigen gegen die Mistfliege. Was ist rausgekommen? Nix!!! Die ist unantastbar. Warum sollte das jetzt anders sein?

  18. Also ich habe die Statements von Frau Fischer mehrmals genau gelesen.
    Das ist alles so vorsichtig formuliert, dass man ihre Aussagen keinem Lager zuordnen kann.
    Gegen Gewalt und Fremdenfeidlichkeit sind wir alle.
    Ich habe nichts gegen Österreicher, Schweizer, Südtiroler usw.
    Und was bitte ist Gewalt ? (Da brauchts erst mal eine genaue Definition. Wenn ich angegriffen werde und verteidige mich, ist das streng genommen auch Gewalt.)

  19. NEUES AUS DEM SHITHOLE BERLIN.

    Ein 5-Jähriger trat in Berlin-Kreuzberg in eine HIV-verseuchte Spritze. Die Gegend rund um den Moritzplatz hat sich in letzter Zeit zum Drogenort entwickelt. Ob sich der Fünfjährige infizierte, ist erst in sechs Wochen klar, wenn die Testergebnisse vorliegen. Die Ansteckungswahrscheinlichkeit sei gering, erklärte ein Sprecher der Berliner Aids-Hilfe. Das HI-Virus ist außerhalb des Körpers schlecht überlebensfähig. Im British Medical Journal erklärte vor Jahren ein HIV-Forscher, das Virus verliere an der Luft sehr schnell seine Infektiosität.https://www.tagesspiegel.de/berlin/unfall-mit-hiv-spritze-in-berlin-kreuzberg-die-szene-hat-sich-vom-goerlitzer-park-hierher-verlagert/23001040.html

  20. Also das was sie beim Konzert sagt war ja nicht so weltbewegend, aber, dass sie diesen Hashtag wirsindmehr geliked hat war absolut daneben. Sie hat sich zum absolut dümmsten Zeitpunkt mit den linken Willkommenskulturfanatikern solidarisiert den man sich ausdenken kann. Hat die keine PR-Berater, oder sind die alle blöde, kann ich mir nicht vorstellen. Die Aussagen beim Live-Konzert waren ja nicht so schlimm, aber wie kann sie sich indirekt mir radikalen Linken solidarisieren.

    Helene Fischer wirft sich den linken Piranhas zum Fraß vor: Schwerer Fehler
    https://www.youtube.com/watch?v=mAcG5H4LPFc

    Das beste was Helene jetzt mache kann, eine Babay-Pause einzulegen und für 2 Jahre von der Bildfläche zu verschwinden.

  21. Viper 6. September 2018 at 17:46

    Natürlich kommt da nix bei raus,
    a) weil es nix mit nix zu tun hat
    und
    b) weil die Justiz weisungsgebunden ist

    Das ist aber kein Grund, solche schönen Texte nicht zu verbreiten.

  22. Drohnenpilot 6. September 2018 at 17:45

    Helene Fischer ist eine gute Sängerin und macht tolle Shows, keine Frage ..
    .
    Aber aus der Politik sollte sie sich raushalten .
    ———————————-
    Die sollten sich alle raushalten und das machen, was sie können (oder auch nicht können) schauspielern, singen, Fußball spielen usw.

  23. Was hat man ihr dafür gezahlt?
    Endlich der Eintritt in die „Bürgerliche Mitte“ für die Politik!
    Es wäre weiser gewesen zu Schweigen..
    Aber auch die nützt nix mehr, was das Volk bewegt,sind keine Phantastereien oder
    „Ammenmärchen“,es ist die grausame ungeschminkte Wahrheit und Realität.
    Es gibt sie halt die Mia´s,die Toten von Berlin,das sind keine Fake News irgendwelcher durchgedrehter
    Endzeittheoretiker..
    Die kann keine Helen weg singen, sie kann sich höchstens noch zur Mittäterin machen,oder wie jetzt
    halt, degradieren.

  24. Bis aus Frei.Wild konnten nun alle Kulturschaffenden und Angehörigen der Intelligenz auf Parteilinie gebracht werden!

  25. Kleine Textprobe von K.I.K. gefälligst?: „Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse“. Aber surfen Sie ruhig weiter völlig ahnungslos durch die Nacht.

    Wobei, der Text hat schon einen Funken Wahrheit in sich❗ 😎
    Ist Seibert nicht auch ein qualitätsvoller Sudel-Journalist ❓

  26. Ich war in den 1990ern auch mal Kalkofe Fan, hatte fast alle Cds und DVds. Nachdem er vor ein paar Jahren anfing, gegen die AfD zu hetzen, gingen die auch alle in die Tonne.

  27. BePe 6. September 2018 at 17:48

    Also das was sie beim Konzert sagt war ja nicht so weltbewegend, aber, dass sie diesen Hashtag wirsindmehr geliked hat war absolut daneben. Sie hat sich zum absolut dümmsten Zeitpunkt mit den linken Willkommenskulturfanatikern solidarisiert den man sich ausdenken kann. Hat die keine PR-Berater, oder sind die alle blöde, kann ich mir nicht vorstellen. Die Aussagen beim Live-Konzert waren ja nicht so schlimm, aber wie kann sie sich indirekt mir radikalen Linken solidarisieren.

    Helene Fischer wirft sich den linken Piranhas zum Fraß vor: Schwerer Fehler
    [..]

    Das beste was Helene jetzt mache kann, eine Babay-Pause einzulegen und für 2 Jahre von der Bildfläche zu verschwinden.
    ________________________________________

    Und wenn Sie dann wieder kommt, kann Sie ja trendgemäß, unter einer Burka, Ihr bis dahin neues Publikum, mit tollen, neuen, wahhabitischen – Liedern „beglucken“…..Inschalllah!

  28. OT
    „Fachkräfte“ fühlen sich in Deutschland nicht willkommen.
    Trotz Klimaerwärmung: „Sehr kaltes Land“ –
    Ein Kanadier klagt der über das „fehlende Verständnis für die Vorteile einer multikulturellen Gesellschaft“. (Wo denn, bitte melden)
    Ein Türke bemängelt „Vorurteile gegenüber anderen Nationen“ (sic! Könnte es sein dass er sich auf sich selbst bezogen hat?)
    Ein Brite kritisiert „Angst und Misstrauen gegenüber allem Fremden und Anderen. Die Engstirnigkeit ist sehr frustrierend.“
    Ein anderer Brite äußert sein Unbehagen über rechtspopulistische Parteien und die „schlecht durchdachte Flüchtlingspolitik“ von Bundeskanzlerin Merkel. (Die Rechtspopulisten haben Angela wohl am Durchdenken gehindert).
    In diesem Zusammenhang warnte Siemens-Chef Joe Kaeser jüngst vor einem Negativ-Image. Aus Deutschland würden nicht nur Produkte, sondern auch Werte exportiert, gab er zu bedenken. Die Ausschreitungen könnten daher auch Auswirkungen im Ringen deutscher Unternehmen um Fachkräfte haben.

    Der Gute Joe sieht die Ursache dafür wohl in der Mutmassung dass 100% der Teilnehmer an den Ausschreitungen AfD-Wähler wären, während die restlichen 87% der Wähler sich rührend um Asyltouristen kümmerten.
    https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/article181434044/Fachkraeftemangel-Expats-fuehlen-sich-in-Deutschland-nicht-willkommen.html

    Das was für Expats – die in der Regel nur wenige Jahren hier verbringen und die Neigung sich hier zu integrieren erst gar nicht verspüren – gilt, gilt a fortiori für Asyltouristen, die hier lediglich absahnen und beim Pennen in Ruhe gelassen werden wollen. Schmarotzer sind nirgendwo auf dieser Welt „willkommen“. Deshalb war „Wir schaffen das“ ein Griff ins Klo und hätte auf die Asyltouristen bezogen heissen müssen „Die schaffen das“.

  29. Eine Enttäuschung.Ich bin zwar kein Fan von Fischers Musik,habe aber ihr Schweigen zu den politischen Verhältnissen in diesem Schland-Irrenhaus anders gedeutet.Vielleicht hat aber auch das ständige Insistieren von allen Seiten von Management und Kollegen aus dem Musikgeschäft auch Wirkung gezeigt.Zumindest ihre Weigerung über politische Dinge ein Statement abzugeben ist dahin.Schade.

  30. Ich hoffe, diese Frau wird dieses politische Anbiedern noch bereuen müssen. Ich gehe davon aus, dass es unter den Helene-Fischer-Fans eine nicht unwesentliche Menge AfD-Wähler geben wird, die diese Frau und ihre Musik nun hoffentlich boykottieren.

  31. Wieder mal übers hingehaltene Stöckchen gesprungen. Mitnichten hat sich Helene Fischer für die eine oder andere Seite entschieden,wie hier vereinzelt zutreffend schon geschrieben wurde. Ihr Statement lässt viele Schlüsse zu. Offensichtlich hat sie ein kluges Management. Dass der tumbe Spiegel-Schreiber sie auf seine Seite verortet, war zu erwarten.

  32. Seltsamer weise melden sich immer die Künstler, die im Ausland oder gar nicht in deutschen Kriegsgebieten/Ausländer-Ghettos oder Moslem-Brennpunkten leben und keine Ahnung von leben und sterben in Deutschen Städten haben.

  33. Diese blonde Russendummerchen kann nichts dafür, hat einfach nachgeplappert was ihr eingetrichtert wurde, für mich gestorben.

  34. DAX unter 12.000 Punkte
    Deutsche Bank und Commerzbank raus aus dem DAX weil sie Pleite-Kandidaten sind und nie mehr auf die Beine kommen werden.
    Damit soll der DAX „aufgehübscht“ werden (Manipulation).
    Eine Klitsche wie Wirecard hat einen größeren Börsenwert als die Deutsche Bank.
    Jeder der sein Geld da hat, sollte sich Gedanken machen.
    Ich hoffe der DAX kackt ab auf 3000.

  35. Drohnenpilot 6. September 2018 at 17:45

    Helene Fischer ist eine gute Sängerin und macht tolle Shows, keine Frage ..
    .
    Aber aus der Politik sollte sie sich raushalten .
    ——————————–
    Da fällt mir noch etwas auf. Diese Promibetroffenheitskundgebungen sind auch so ein neues Phänomen. Gab’s früher nicht. Oder kann sich jemand daran erinnern, das sich Chris Roberts oder Roy Black zum Nato-Doppelbeschluß geäußert haben? Oder Erik Ode (Der Kommisar) oder Raimund Harmstorff (Der Seewolf) zur Startbahn West?

  36. Ihr Management hat ihr sicher dazu geraten, weil der Druck zu groß wurde. Glaube nicht, dass sie das ernst meint, im Gegenteil, es ist sehr offen und weich formuliert. Aber der Umsatz scheint doch sehr wichtig zu sein!

  37. Ich kenne einige Russlanddeutsche und weiß, dass die sehr
    patriotisch eingestellt sind und der AfD nahe stehen.
    Jelena wird viele Fans (und Käufer) verloren haben.

  38. Viper 6. September 2018 at 18:03
    Da fällt mir noch etwas auf. Diese Promibetroffenheitskundgebungen sind auch so ein neues Phänomen.(…)

    Das ist das Leni-Riefenstahl-Phänomen.
    Kommt in Diktaturen vor.

  39. Haremhab 6. September 2018 at 17:54
    „Diciotti“: Italienischer Kardinal verteidigt untergetauchte Migranten
    „Kardinal Montenegro sagte, bei der Aufnahme von Migranten sei es „mit einem Teller Essen und einem Dach“ nicht getan. Aufnahme bedeute, einem Menschen die Chance zu geben, sich ein neues Leben aufzubauen, nachdem er aus einem anderen geflohen sei.“

    Das ist ja die reinste Seelenwanderung. Menschen auf der Flucht von einem Leben ins Andere. Und wir sind die Hebammen bei der Wiedergeburt? Ich schlage vor auf dem offenen Mittelmeer abzutreiben um strafrechtliche Konsequenzen auf dem Festland zu entgehen.

  40. Sie ist hübsch, sie hat auch Talent, und ihre (überteuerten) CDs sind nun ein Festfressen für den gelben Sack. Schade eigentlich.

  41. Natürlich ist man gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit, aber gemeint ist doch von Fischer „gegen rechte Gewalt“ und angebliche „Fremdenfeindlichkeit“ der Deutschen.
    Linke Gewalt und Gewalt gegen Deutsche sind sicher nicht gemeint. Und wo die Fremdenfeindlichkeit sein soll, müsste sie auch mal erklären. Ich sehe viel Deutschenfeindlichkeit, aber keine Fremdenfeindlichkeit. Ich sehe die Überhöhung alles Fremden in der BRD und die Verächtlichmachung des Eigenen.
    Wenn es in Deutschland so schlimm für Migranten sein soll, warum sind dann 20 Millionen oder mehr von denen hier? Warum kommen dann immer mehr?

  42. Nun hatte Fischer bei einem Konzert in Berlin am Dienstagabend mit Blick auf die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz an ihre Fans appelliert, ein Zeichen gegen Rassismus und Gewalt zu setzen. Wenige Stunden vor dem Auftritt hatte die 34-Jährige sich auf Instagram und Facebook geäußert. „Wir können und dürfen nicht ausblenden, was zur Zeit in unserem Land passiert, doch wir können zum Glück auch sehen wie groß der Zusammenhalt gleichzeitig ist – das sollte uns stolz machen.“

    https://rp-online.de/panorama/deutschland/reaktionen-auf-helene-fischers-statement-gegen-fremdenfeindlichkeit_aid-32757691

    ——————-
    Ich verstehe das so: Helene Fischer sieht, was in unsrem Land passiert (Messerstechereien, Vergewaltigungen, Morde und fast immer sind es die Goldstücke, die Merkel illegal eingeladen hat) und ist stolz, das wir dagegen alle zusammenhalten.

    Passt schon !!! Achtung, kann Ironie enthalten. Aber der zitierte Satz kann ja wohl alles heißen und bedeuten. Und die Lügenpresse versteht es eben, WIE SIE ES WILL …

  43. …dieses dumme Huhn wird nun zum etaplieren der Staatslügen für die Zielgruppe 30 + der Schlagerfreunde eingesetzt.

    Wohl kaum wird in der Tagesschau solches Liedgut wie dieses,bei „WIR SIND MEHR“ dem Michel zu Gehöhr gebracht werden:

    Ausschnitte der Verherrlichung von Gewalt,Drogenhandel,Deutschenhass,Vergewaltigung von Eva Herrman…ekelhaft was Franki Steinmeyer so auf seiner Seite postet…und die kranke Jugend jauchzt dazu verzückt….Ab 11:21 das ist kriminell: https://www.youtube.com/watch?v=sY-tsoQ8u_E

    Gute Nacht

  44. Salvini hatte von Anfang an Recht!
    .
    Diese illegalen Asylanten/Invasoren hätten nie das illegale kriminelle Schlepperschiff verlassen dürfen..
    Es hätte sofort umdrehen müssen.. zurück nach Afrika..
    .
    Diese verschwundenen 50 Asylanten könnten tödliche Krankheiten und Seuchen haben, die jetzt in Italien/Europa verbreitet werden oder sogar Terroristen sein. Warum sind EU-Politiker und Behörden so dämlich? .. Denke mal die BAMF wartet schon..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    50 Flüchtlinge verschwunden
    .
    Migranten von Schiff „Diciotti“ laut Italiens Regierung untergetaucht

    .
    Nach Angaben des italienischen Innenministers sollen 50 Flüchtlinge von der „Diciotti“ untergetaucht sein. Es sei der Beweis, dass „diejenigen, die in Italien ankommen, keine Skelette sind, die vor Krieg und Hunger fliehen“.
    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article181435242/50-Fluechtlinge-verschwunden-Migranten-von-Schiff-Diciotti-laut-Italiens-Regierung-untergetaucht.html

  45. Hier wird doch hoffentlich niemand sein, der diese Scheiße jemals gekauft hat!
    Wen interessiert denn, was diese dumme Frau von sich gibt?

  46. Falls Fischer mit „Fremdenfeindlichkeit“ feindliche Fremde gemeint hat, gebe ich ihr allerdings recht.

  47. Viper 6. September 2018 at 18:03

    „Promibetroffenheitskundgebungen“
    ———————————————————–
    Ich glaube nicht, dass es das in jedem Falle ist. Es ist schlimmer. Eine Art Inquisition. Wer keine Probleme will, muss das herrschende Glaubensbekenntnis aufsagen. Wer es nicht macht, bekommt das hochnotpeinliche Verhör zu spüren. Gestehe und Bekenne, sonst medialer Scheiterhaufen!

  48. Ich finde es gut, dass Leute sich so outen. Dann müssen wir uns mit denen nicht weiter aufhalten. Die Spaltung der Gesellschaft führt letztlich zu einer Artenteilung. Ein solcher Vorgang ist in der Natur immer schmerzhaft. Wenn Deutschland sich in Dumme und Schlaue teilt, warum nicht? Soll doch Fischer bitteschön dann zu ihresgleichen ziehen, wo es furchtbar bunt und tolerant zugeht.

    Musiker, die sich politisch positionieren, sind eigentlich am Ende. Das sich Fischer jetzt auf die Seite des DDR-Staatsensembles schlägt, ist sehr unüberlegt. Ok, muss sie selber wissen. Ist ja alt genug.

  49. @Haremhab:
    >@ Eistee 6. September 2018 at 18:21
    >Bei den russischstämmigen sind viele AFD-Wähler.

    Eben. Ob die jetzt noch ihre Platten kaufen?

  50. Das sagt die nur so aus Karrieregründen.
    Dass sie NPD gewählt hat, kann sie ja schlecht öffentlich zugeben.

  51. Vor der gelernten FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda IM Erika ist nichts und niemand sicher:

    Dank der Technik kann man mit Alexander Gerst videochatten (n-tv)
    Die gelernte Physikerin (n-tv) Merkel tut es und chattet mit Astro-Alex. (Toll)
    Sie hat die ISS über die

    Ückermerk

    fliegen sehen. (WOW).
    (Hat ES wohl an Merkel gedacht.)

    Astro-Alex forscht im All (wow) an Krebszellen (wow).
    Das ist natürlich alles Muttis Verdienst.
    Und Oma im Frisörsalon mit Goldenem Blatt glaubt es.
    Kampf gegen Krebs(-angst)! im All! (Füsik) (WOW)

    Wir (plural majestatis) faffen alleff.
    Das wird Stimmen bringen.

    Was für ein Vogelschiß ist Chemnitz gegen das Weltall.

  52. Helene Fischer, die Katarina Witt des Schlagers, nun also doch erpresst und existenziell bedroht von der social Media Staasi bis zur erzwungenen politischen Äußerung im Sinne der Diktatur. Seid ihr nicht böse, jetzt erleben auch alle Westdeutschen die Dynamik kommunistischer Diktion nach Art der angestrebten Scharia Gesetzlichkeit, schließ Dich uns endlich an, sonst kommt die Vernichtung durch Ausgrenzung, Beschimpfung, Diffamierung und öffentliche Hinrichtung. Da gibt seine freiheitlichen Grundrechte auf Dispositionsfreiheit hinsichtlich politischer Positionierung und Veröffentlichung dieser Position doch gerne auf – geopfert auf dem Altar allgegenwärtiger sozialistischer Rebellion und Kulturrevolution. Die vielen kollegialen Che Gurvaras der Medien haben hinreichend Vorarbeit geleistet, ihren moralischen Striptease einzufordern und sie verbal zur gleichgeschalteten Marionette zu steinigen. Sie hatte die Wahl die wir alle haben, entweder man ist Pack, Pöbel, Meute und dunkeldeutsche Mob der gerne Hetzjagden auf Fremde macht und alles Fremde hasst oder man unterwirft sich der bolschewistischen Scharia.

  53. Demonizer 6. September 2018 at 18:28
    „Hat jemand ein Video, was die wirklich gesagt hat???“
    ——————————————————————
    Yepp! Siehe Link
    DFens 6. September 2018 at 17:53 oder
    Haremhab 6. September 2018 at 18:25.

    Ist ein Beitrag vom grandiosen Tim Kellner (dringende Empfehlung bezüglich seiner täglichen YT-Beiträge). Die Stelle kommt in dem Video vor, gewürzt mit herrlichen Kommentaren von Tim.

  54. Ach her je, schon wieder ein Schlagerstar, der sich für Links entscheidet.
    Dabei wissen wir doch alle, dass seit Willy Brandts Zeiten eine solche Entscheidung das Ende der Kariere bedeutet.
    Aber, na gut, ich konnte die Fischer mit ihrer antrainierten Gestik nie leiden, und Disco-Fox tanzt man eh nur auf Andrea Berg.

  55. Ich hab mir mal den Songtext von „Atemlos“ angeschaut“. So schlecht ist der ja gar nicht.

    Wir zieh’n nicht mehr durch die Straßen und die Clubs dieser Stadt
    Das ist nicht unsre‘ Nacht, sie ist für Nafris gemacht, oho oho
    Ich schließe kein Auge, bin hellwach jede Nacht
    Messerstecher hat man uns hier ins Land gebracht, oho, oho.
    Was jeden Tag passiert sind Bilder die man nie vergisst
    Und dein Blick hat mir gezeigt, das du den Frieden vermisst

    Atemlos als Deutscher durch die Nacht
    hoffen das der Nafri nicht erwacht.
    Atemlos Messer raus
    Nafris Augen zieh’n mich aus!
    Atemlos durch die Nacht
    Spür‘ was Merkels Asylwahn mit uns macht
    Atemlos, schwindelfrei, Merkel lügt derweil für zwei.

  56. Helene Fischer wurde schon oft aufgefordert, sich zu äußern. Nun hat sie es wohl aufgrund Anraten ihres Managements getan – natürlich im Sinne des Mainstreams. Verständlich, denn sie möchte sicherlich Konzertboykott und Anfeindungen vermeiden. Aufgrund ihrer Herkunft glaube ich jedoch, daß sie gesunden Menschenverstand besitzt und in Wirklichkeit anders denkt.

  57. https://www.youtube.com/watch?v=Uyzl7ubxJfU

    Die Olle ist bei mir gestrichen, konnte den Hype um die sowieso nie verstehen, aber ausgerechnet nach dem Herauskommen der Fake news von Lügenpresse, Merkel und Co –
    für so blöde hätte ich die nie gehalten. Mensch Helene hättest du mal lieber die dumme Schnauze gehalten DEIN SCHWEIGEN NICHT GEBROCHEN !!!

    Schande über dich !!! Hetz dich atemlos Helene !!!

  58. „Und ich möchte jetzt und hier, dass keiner mehr sitzen bleibt, denn jetzt erhebt euch, erhebt gemeinsam mit mir die Stimmen, gegen Gewalt, gegen Fremdenfeindlichkeit, okay? Und lasst uns gemeinsam dieses Lied singen, wir brechen das Schweigen hier in Berlin! Whoo!“
    ——-
    „gegen Gewalt, gegen Fremdenfeindlichkeit“?
    Gewiß meint sie dies, und dann können wir mit ihr einer Meinung sein:
    https://afd-dortmund.de/aktuelles/2018/08/tuerken-jagen-afd-mitglied-mit-autos-mitten-in-der-dortmunder-innenstadt/

  59. Ich hatte sie geschätzt, nicht weil ich dachte, sie wäre auf unserer Seite, sondern weil sie sich aus der Politik raus gehalten hat und sich auf das konzentriert hat, was sie gut kann und das ist das Singen. Warum müssen diese Künstler immer über Dinge sprechen, von denen sie keine Ahnung haben. Nur weil jemand gut singen kann oder ein Instrument beherrscht, hat er nicht mehr Ahnung von Politik als der Normalbürger.

  60. Wir sollten den Ball flach halten, liebe Freunde! Seht es geschickten Schahzug der Helene an, denn auch ich kann einen Aufruf gegen Gewaltanwendung und Fremdenfeindlichkeit „unterschreiben“! Das sagt doch noch lange nicht, für eine Grenzöffnung und hemmungslose Zuwanderung Kulturfremderbzu sein!
    Erst dann, wenn ich ein Inteview zu dem Thema mit ihren ausführlichen Äußerungen gehört haben werde, kann ich etwas über ihrevtatsächliche Haltung sagen!
    Ansonsten, wie gesagt, kann ich mich auch zu der Mehrheit bekennen, die gegen Gewalt und Platte Feindseligkeit jedem Ausländer (oder jeder Ausländerin) gegenüber ist! So gesehen richtet sich das nur an Unverbesserliche, die im Dritten Reich noch ihre geistige Heimat sehen, deren Wahlstimmen auf den Stimmzetteln zwar angenehm wären, von deren Vorstellungen wir uns aber fernhalten müssen! Andernfalls sind Wahlerfolge mit Menschen aus der Mitte der Gesellschaft nicht erreichbar – und ohne diese rücken mögliche AfD-geführte Regierungen in utopische Ferne!

  61. Sie ist gegen Gewalt und Fremdenfeindlichtkeit. Also sie meint, dass die fremden Feinde oder eben auch feindliche Fremden hier unser Land nicht mehr mit Gewalt überziehen dürfen. Ist eigentlich oK und zutiefst patriotisch.

  62. @Demonizer 6. September 2018 at 18:44
    @Haremhab 6. September 2018 at 18:38

    Seehofer löst mit Migrations-Äußerung Debatte aus

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/seehofer-migration-merkel-mutter-probleme-100.html
    —————
    Der Dampfhorscht geht wieder in den Wahlkampfmodus … dat kenn wa doch schon !!!
    Im EU-Parlament hat die C*SU geschlossen für Ansiedlung und Umvolkung gestimmt.
    Horscht, dir glaubt doch keiner mehr was !!!

    Schade, dass die AfD in BY damit keine Werbung macht❗ 😎
    Oder habe ich was verpasst ❓

  63. Hat sie wirklich FREMDENFEINDLICHKEIT gesagt, was ich auf keinem ihrer Konzerte gehört habe. War es nicht n u r ToleranzGewalt-Gequatsche? Und alle sind jedes mal brav aufgestanden, außer Einer.
    Hat mich jedes mal angek****

  64. @>>> Berlin 6. September 2018 at 17:46
    Wo bleibt eigentlich das Gratis Konzert für das Opfer? Wer hat eigentlich das Gratis Konzert bezahlt?

    Das Konzert hat Daniel Hillig bezahlt – mit seinem Leben!

  65. Demonizer 6. September 2018 at 18:28
    „Hat jemand ein Video, was die wirklich gesagt hat???“
    ——————————————————————
    Hier ist eine Aufnahme von dem Konzertausschnitt:
    https://www.youtube.com/watch?v=xFOeU76WUgU
    Es ist nicht nur, was sie sagt, sondern auch, wie sie es sagt. Die meint das schon so, würde ich sagen. Aber gut, wenn einer falsche Gefühle heucheln kann, dann die. 😉

  66. Helene Fischer und Flo Silbereisen sind für mich musikalisch b.a.w. gestorben. Die existieren für mich nicht mehr.

  67. Helene Fischer gehört auch zu den Karrieremenschen, welche für den Erfolg ihre Seele verkaufen.
    Gegen Fremdenfeindlichkeit zu demonstrieren ist sowieso an Schwachsinn nicht mehr zu übertreffen.
    In Deutschland leben viele Millionen Ausländer, in fast jedem Dorf ist eine Dönerbude und eine Pizzeria und griechisches Lokal. Wenn Deutschland fremdenfeindlich wäre, gäbe es dies nicht.

  68. Hastalapizza 6. September 2018 at 18:55

    @>>> Berlin 6. September 2018 at 17:46
    Wo bleibt eigentlich das Gratis Konzert für das Opfer? Wer hat eigentlich das Gratis Konzert bezahlt? “

    Bezahlt hat es der deutsche Michel mit seinen Steuergeldern. Läuft unter “ Kampf gegen Rechts“.

  69. deris 6. September 2018 at 18:39

    Das sehe ich nicht so wie Sie. Helene Fischer hat sich ganz klar auf die Seite unserer Volksverräter mit ihren nützlichen Idioten gestellt.

  70. Der ergriffene Spon-Leser erfährt zum Schluss noch von Arno, dass die „gut geölte Maschine“ Helene Fischer ihr „Fähnchen in den Wind hält“, und das sei völlig in Ordnung. Weil der Wind ja in die richtige Richtung blasen würde.

    ——————————————-
    Herrlich, wie offen und ungeniert der Arno seine Aversion gegen Helene Fischer zeigt.
    Tja da ist die liebe Helene wohl zu spät auf den Zug aufgesprungen.
    Offensichtlich ist das System nicht mehr wählerisch und nimmt jeden, den es bekommen kann auch die, die zu spät kommen und die welche es nur wegen dem Geld tun.

  71. Auch wenn ihr Manager dazu geraten hat, hätte sie diesen Blödsinn nicht sagen müssen. Sie hat auch so genug Fans und Geld. Ich habe überhaupt kein Verständnis für Ihr Handeln. Keinen Cent werde ich für diese linke Frau mehr ausgeben, das ist Fakt.

  72. Dass sich „Künstler & Konsorten“ zu den gerade herrschenden Regime offen bekennen, ist symptomatisch für die Spezies der Mitläufer. Adolf H. wurde auch von solchen Künstlern hofiert, bzw. sein Führungsstil. Diese Mitläufer, so hat es die Geschichte gezeigt, können sicher sein, dafür nicht später zur Verantwortung gezogen zu werden. Es wird so kommen, dass die Führerin der EU erst im hohen Alter einschläft und keiner war es gewesen, der ihr je die Stange hielt. Der Mensch ist mit Abstand das schlimmste Raubtier. Töten zum Spaß und dann noch die Musiker dabei trällern lassen. Wurden nicht gerade in Auschwitz die teuflischen Verbrechen musikalisch begleitet? Sooo, Herr Steinmeier, erwischt?

  73. Hastalapizza 6. September 2018 at 18:55

    „Das Konzert hat Daniel Hillig bezahlt – mit seinem Leben!“

    —————————————————–

    Wahr und genial!

  74. Ich höre Schlager nur nach 5 Bier, aber es gibt auch aufrechte Musiker, z.B. den großartigen Beethoven- und Wagnerdirigenten Christian Thielemann von der Dresdner Staatskapelle, der den „Alten Fritz“ an der Hand hängen hat und gern nach Masuren fährt. Mal schaun, wann sich die Gesinnungsgestapo diesen Kapellmeister zur Brust nimmt…

  75. Natürlich positioniert sich die Schlager-Trulla auch gegen Rechts; die Alte ist doch nicht blöd.

    Hier geht es um sehr viel Geld. Volksdümmliche Musik ist für den Mainstream produziert. Da ist einem doch das Hemd näher als der Rock.

  76. Moggy73 6. September 2018 at 17:46
    Schon der Mittelalter-minnesänger und Lautenbarde wußte:
    „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing…“

    +++++

    nein, NICHT ALLE Barden schwammen mit den Fische(r)n mit

    Das Gedicht des Ung. Arany, János (19.Jh.):
    http://www.visegradliterature.net/works/hu/Arany_J%C3%A1nos/A_walesi_b%C3%A1rdok/de/1963-Die_Barden_von_Wales?interfaceLang=hu

    Die Barden von Wales (Német)

    Es reitet König Eduard
    im Schritt auf seinem Falben.
    „Was ist sie wert, die Landschaft Wales?
    Man zeig mir’s allenthalben.

    Gibt’s fette Äcker, saft’ges Gras,
    auch Wald und firische Quellen?
    Ob auch der Boden fruchtbar ward
    vom Blute der Rebellen?

    Und ob das Volk, das biedere Volk
    sein Glück darauf gefunden,
    wie ich es will, so brav und still
    wie Vieh, ins Joch gebunden

    „Wales ist fürwahr der schönste Stein
    in deiner Königskrone.
    Das weite Feld zeigt, gut bestellt,
    daß sich die Mühe lohne.

    Und auch das Volk, das arme Volk,
    lebt glücklich hier, Majestät,
    wenn längst auch blind die Hütten sind
    und wie die Gräber öd.“

    Es reitet König Eduard
    im Schritt auf seinem Falben.
    Wohin er ritt, wohin er schritt,
    war Stille allenthalben.

    Er kam nach Burg Montgomery,
    als schon die Sonne sank.
    Montgomery, der Herr der Burg,
    kredenzt ihm Speis und Trank.

    Und Wild und Fisch kam auf den Tisch,
    erlesne Leckerbissen.
    Der Diener Schar, wohl hundert gar,
    hat schwer dran schleppen müssen.

    Und was man fand in diesem Land
    für fürstliche Gelüste,
    trug man herein, auch Sekt und Wein
    von ferner Meeresküste.

    „Ihr Herrn, und keiner hebt für mich
    sein Glas nach alter Art?
    Waliser Hunde seid ihr doch,
    kein Hoch für Eduard?

    Steht Wild und Fisch auch auf dem Tisch,
    was Aug und Mund behagt,
    ich sehe hier, daß alle ihr
    den Teufel im Herzen tragt.

    Elende Hunde seid ihr doch!
    Kein Hoch klingt an mein Ohr?
    Wo ist, der meine Taten rühmt?
    Ein Barde trete vor!“

    Die Herren sahn sich schweigend an,
    die Gäste jäh erblichen,
    auf ihrem Antlitz war der Zorn
    der blassen Furcht gewichen.

    Die Stimme bricht, das Wort erstickt,
    der Atem scheint zu stocken.
    Wie eine weiße Taube erhebt
    ein Greis sich mit weißen Locken.

    „Hier ist, der deine Taten rühmt.
    Hör zu“, spricht der Ergraute;
    Geklirr von Stahl und Todesqual
    entlockt er seiner Laute.

    „Geklirr von Stahl und Todesqual,
    blutrot der Sonne Bahn,
    Blutstrom verlockt des Nachts sich das Wild,
    König, das hast du getan!

    Tausende hast du niedergemäht
    wie Garben, Mann neben Mann.
    Verzweiflung, Tränen überall,
    König, das hast du getan!“

    „Auf den Scheiterhaufen! Ein böses Lied!“
    Hört man den König schrein.
    „Ich wünsche sanfteren Gesang!“
    Ein junger Bard tritt ein.

    „Es säuselt sanft der Abendwind
    her von der Milford-Bucht.
    Er bringt der Waisen Jammerschrei:
    König, du seist verflucht!

    Gebier nicht, Frau, und still kein Kind
    zum Sklaven für dies Reich…“
    Ein Wink – und er wird abgeführt
    mit jenem Greis zugleich.

    Doch kühn und ungerufen stellt
    ein dritter Sänger sich hin.
    Sein Saitenspiel hat Klänge viel,
    sein Wort nur einen Sinn:

    „Die Besten fielen in der Schlacht –
    vernimm das, Eduard -,
    es lebt kein Barde, der dich rühmt
    nach guter alter Art.

    Noch unvergessen brennt der Schmerz,
    vernimm das, Eduard.
    Ein Fluch auf dich ist jedes Wort,
    das hier gesungen ward.“

    „Das wird man sehn“, kam der Befehl,
    und alle ringsum erstarrten.
    „Auf den Scheiterhaufen mit jedem Rebell,
    mit jedem Waliser Barden!“

    Und auseinander stob der Troß
    mit dem Befehl im Lande.
    So spielte sich das Festmahl ab,
    Montgomerys Schmach und Schande.

    Und Englands König Eduard sprengt
    fort auf seinem Falben.
    Rundum in Brand das ganze Land,
    es lodert allenthalben.

    Fünfhundert Barden, jung und alt,
    den Scheiterhaufen betraten,
    nicht einer war dazu bereit,
    zu preisen Eduards Taten.

    „Ha, ha, wer schreit? Was für ein Lied
    auf Londons Straßen man hört?
    Aufhängen laß ich den Lord Mayor,
    wenn ein Geräusch mich stört.“

    Still wird’s sofort an jedem Ort
    aus Angst vor strengen Strafen.
    Den Tod bringt schon ein lauter Ton!
    Der König kann nicht schlafen!

    „Ha, Pfeifen, Trommeln, Musik herbei
    und schmetternde Posaunen!
    Laßt nicht das Festgelag von Wales
    den Fluch ins Ohr mir raunen!“

    Doch über Pfeifen und Trommeln hinweg
    und durch das Hörnerklingen
    hört man fünfhundert Barden laut
    das Lied der Märtyrer singen.

    (Bostroem, Annemarie)

  77. Mich fasziniert immer wieder, wie man irgendwelchen „Liedchenträlerern“ eine politische Kompentenz andichtet, die sie meist kaum haben, wohl in der Hoffnung, die musikalische Beliebtheit kann von interessierter Stelle aus werbeträchtig „benutzt“ werden, um politische Stimmung gemäß dem jeweiligen Auftraggeber im Hintergrund zu machen.
    Wenn Hr. / Fr. XY schon doch so schön singen kann….
    Ähnlich wie bei Schauspielern, die Präsidenten oder Gouvarneure werden, spielen also nur eine neue Rolle.
    Vielleicht helfen bei der jeweilig gewünschten „Meinungsbildung“ dieser Leute auch ein paar zusätzliche €’s …….obwohl, der Zusatz „vielleicht“, kann man sich wohl getrost sparen.

  78. Textprobe von K.I.K.: „Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse“.
    diese „Demokraten“ haben doch ein Bild mit verschiedenen Cover von „focus“ „Spiegel“ etc. gepostet, wo der Islam „kritisiert“ oder wenigsten kritisch betrachtet (???) wird.
    Müssen die Journalisten jetzt mehr Angst vor „Rechts“ „links“ oder dem Islam haben… ???
    Würde einer von uns sowas posten, wären entweder die Maasmännchen, der VS vor der Tür, man hätte eine Sperre bei YT, FB etc. und es wäre ein Aufruf zur Gewalt ggn. die Presse.

  79. Heisenberg73 6. September 2018 at 17:55

    Gleiches hier. Ich mochte vor allem Marteria eigentlich sehr gerne, aber das ist dann auch komplett durch.

    Nur: Wenn ich in der Hinsicht Puritaner wäre, müssten nach Trump-Clinton-2016 geschätzt 50% meiner CDs in die Tonne gehen, eher ne Menge mehr. Tun sie aber nicht.
    Warum? Weil ich das ganze bis zu einem gewissen Punkt nicht so eng sehe. Ich höre nicht Musik wegen der politischen Einstellung der Musiker und wähle wiederum keinen Politiker wegen seines Musikgeschmacks/ Lifestyles, außer es überschreitet ein gewisses Maß.

    Und das am Montag war so unterirdisch, dass da ein gewisses Maß halt überschritten wurde.

    Wenn ein AfDler z.B. seiner Vorliebe für Koks und Nutten öffentlich genau so viel Spielraum einräumen würde wie der eigentlichen politischen Sache, würde ich den auch bestenfalls unter großem Vorbehalt noch wählen.

    Aber noch zu Helene Fischer: Habe mir mal die Kommentare unter dem Beitrag auf ihrer Facebook-Seite angesehen. 90% waren Befürworter, aber das interessante ist: Es ging nicht ohne Relativierungen („Ihre Musik ist ja überhaupt nicht meins, aber…“) und halbe Beleidigungen („Hatte meiner Tochter ja eigentlich immer die Babyklappe angedroht, wenn sie Ihre Musik hört, aber jetzt…“) bis hin zu gleich den nächsten Forderungen („Wenn Sie jetzt auch noch ein Gratis-Konzert in Chemnitz spielen, DANN nehme ich Sie ernst!“).

    Kurzum: Die Frau hat wohl nicht gewusst, worauf sie sich da eingelassen hat. Sie hat jetzt einmal mitgespielt und das wird nicht in Vergessenheit geraten. Sobald sie sich an anderer Stelle weigert, sich instrumentalisieren zu lassen, werden die gleichen Leute, die jetzt loben, als Bumerang zurückkehren. Siehe Boris Palmer.

    Habe übrigens letztens mal ne alte Everlast-CD rausgekramt und sie gefällt mir genau so gut wie früher. Was ich bis dato nicht wusste: Everlast ist in den 90ern zum Islam konvertiert. Macht das z.B. „Ends“ schlechter? Finde nicht:

    https://www.youtube.com/watch?v=sm1YQg_lI9c

  80. Moggy73 6. September 2018 at 17:46

    „Wer Systemkonforme Kunst+Musik produziert, hat ein deutlich bequemeres und abgesicherteres auskommen, so simpel und einfach ist das leider.

    Helene hat immerhin deutlich länger durchgehalten mit dem politkorrekten Glaubensbekenntniss als diverse andere ihrer Zunft….“

    50 Jahre lang politically incorrect:

    https://www.youtube.com/watch?v=8x_Y2RQYRZ0

  81. Das darf doch alles nicht wahr sein….

    Der Spiegel dreht völlig am Rad.

    Bis jetzt habe ich dieses Magazin als schlimmstes Hetzblatt seit dem Stürmer angesehen.

    Aber was sich jetzt in den Hirnen der Redakteure abspielt,kann man nur als völligen Wahnsinn bezeichnen.
    Obwohl ein solcher Artikel sorgen im gewissen Masse für unfreiwillige Komik.

    Können wir nur hoffen das die finanziellen Mittel für den Koks bis Monatsende reicht.

    Bei Augstein mache mir dabei keine Sorgen,der ist dermassen zugedröhnt,das er selbst im Sumpf des deutschen Journalistenwahnsinns immernoch deutlich herrausragt.

  82. @ Berlin 6. September 2018 at 17:46

    😉 Die Gagen der linksradikalen Barden haben Merkelowa, Ludwigowa, Ramelow*,
    Steinmeierow, Stegnerow, Göringowa u. Schwesigowa aus ihren Privatschatullen bezahlt.

    *Bodo Ramelow wuchs in Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen) und Nieder-Wiesen (Rheinhessen) in einem evangelischen Elternhaus mit drei Geschwistern auf.[1] Als Ramelow elf Jahre alt war, starb sein aus Kricheldorf bei Salzwedel stammender leiblicher Vater Erwin[2] an den Folgen einer Kriegsverletzung.[3] Seine Mutter war eine alleinerziehende Hauswirtschaftsleiterin aus der traditionsreichen lutherischen Familie Fresenius; ein Ahne war Johann Philipp Fresenius.[1]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Philipp_Fresenius
    Ramelow ist seit November 2006 in dritter Ehe mit der Italienerin Germana Alberti vom Hofe,[4] einer Supervisorin, verheiratet. Sie ist Organisationsentwicklerin bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Er ist Protestant[1] und hat zwei erwachsene Söhne aus erster Ehe.
    http://t1p.de/cdec

  83. Im Osten gab es regierungstreue Künstler und Sportler, die nach der Revolution vom Ossi verachtet wurden. Da half einer Kati Witt auch nicht der Weltmeistertitel im Eiskunstlauf. In ihrer Heimat Ostdeutschland, wollte die keiner mehr sehen. Anders Künstler, welche sich in Opposition oder neutral verhalten hatten. Manne Krug zB. erfreute sich bis zu seinen Tod, auch im Osten , großer Beliebtheit. Die Puddys konnten bis zur Rockerrente spielen.
    Ob Helene, nach einer Revolution, noch viele Fans hat? Ich habe da meine Zweifel. Sie hätte weiter neutral bleiben sollen, auch ihrer
    russischstämmigen Fangemeinde zu liebe.

  84. Bisher kam sie ja eher Unpolitisch daher. Nun wissen wir Bescheid und die kann ja jetzt schön mit den Hafensängern von Santiago oder wie diese Fisherman’s Friend Opas heissen, auf Tournee gehen. Manchmal ist besser die Fresse zu halten!

  85. Was hat den Helene Fischer gesagt? Eigentlich nichts. Sie hat sich tagelang und mit ??? Änderungen zusammen mit ihren erfahrenen Beratern zu einer schriftlichen Formulierung drängen lassen.
    Hätte so jeder sagen können!!! Das war keine politische Aussage. Wie sie als Russland-Deutsche denkt, kennt man ggf. von anderen Russland-Deutschen! Aber das ist dann eine zu heiße andere Sache!
    Sie ist sich treu geblieben, nichts zu sagen außer SEICHTES! Damit hat sie ihre Schuld erfüllt. Cleverer kann man nicht NICHTS SAGEN.
    Wer aber einen Orgasmus im Kopf hatte, waren sofort die linken Medien von ARD-RTL-ZDF! Die haben die Helene sofort an ihr linkes Ufer gezogen und haben kräftig o…..rt! Die Medien sind es, die aus einem Satz eine Bombe machen:
    Heute: Die Mutter alle Schlachten (oder war es etwas anderes). Seehofer ist sehr clever in der Wahl der Worte.

  86. OT
    Die Attacken auf die AfD werden immer absurder und gerade deswegen auch gefährlicher.
    Zuerst war es die JA Bremen und Niedersachsen. Jetzt ist die AfD Thüringen zum Prüffall des Links-Rot-Grünen Thüringen geworden.Gab wohl eine Anweisung des Innerminster.

    https://www.thueringen.de/th3/tmik/aktuell/presse/106592/index.aspx
    Kann auch nur ein SPD-Minister zum Besten geben.
    Minister Maier (SPD) würdigte die Integration in Thüringen als gesamtgesellschaftliche Aufgabe und rief die Neubürgerinnen und Neubürger dazu auf, sich in Vereinen, Freiwilligen Feuerwehren, kirchlichen Gruppen, Gesangs-, Tanz- und sonstigen Vereinen zu engagieren. „Bereichern Sie unser Leben! Machen Sie es bunter!“, so Maier. „Ihre Biografie, Ihr Engagement, Ihr Fleiß und Intelligenz sind der positive Gegenwurf zu einer abgeschotteten Gesellschaft, wie sie sich manche politische Kräfte in unserem Land wünschen“, erklärte der Innenminister.
    D.h In Thüringen gäbe es eine abgeschottete Gesellschaft, die als engative Model beschrieben wird,
    Durch die Verwendung des Begriffs “ abgeschottete Gesellschaft “ bekommt diese Formulierung eine verunglimpfenden Beigeschmack, so eine kleine Hetzrede gegen die eingesessene Bevölkeerung von Thüringen.

    https://www.mdr.de/thueringen/verfassungsschutz-chef-kramer-sieht-rassistische-tendenzen-bei-afd-100.html

  87. Mit der Musik dieser Frau kann ich nichts anfangen. Aber ihr Heraushalten
    imponierte mir. Da gab es ja einige Gleichschaltler, von denen sie bedrängt
    wurde. Sie hielt stand. Daher hatte ihr Name in der letzten Zeit einen guten
    Klang für mich. Das ist vorbei.

    Vielleicht wurde sie bedroht, erpresst. Im Regime mit seinem freiwilligen
    Denunzianten- und Blockwart-Mob und Mitläufern, einem des Denkens entwöhnten
    Teiles des Volkes, der sich für alles aufwiegeln lässt, ist alles möglich.

    Vielleicht ist sie aber einfach nur saudumm und wird überschätzt:

    „Und ich möchte jetzt und hier, dass keiner mehr sitzen bleibt, denn jetzt
    erhebt euch, erhebt gemeinsam mit mir die Stimmen, gegen Gewalt, gegen
    Fremdenfeindlichkeit, okay?

    In diesem Klima, mit dem Mob, den ich oben umriss, im Zusammenhang mit der
    unfasslichen Rhetorik aus Politik (chebli & Co) und „Medien“, und diesem
    „Palästinenser“, der klar erkennbar zur Gewalt aufrief, darf sich eine
    Helene Fischer nun rühmen, unisono zum Bürgerkrieg aufzurufen.

    Man muss immer im Kontext denken. IMMER.

    Im harmlosen Fall ist man sonst nämlich mindestens instinktlos, wenn nicht saublöd.

    Im schlimmen Fall ist man Agitator und WILL DIE GEWALT !

    Die Massen, die dieses „#wirsindmehr-Konzert“ besuchten, auf denen linksextreme Gruppen
    auftraten, die teils vom Verfassungsschutz beobachtet werden, haben daher buchstäblich
    auf Blutlachen getanzt !

    Wollt ihr wirklich untergehen ?

    Wer hat euch allen ins Hirn geschissen !

    Wer sich hier angesprochen fühlt, sich traute, einmal einen Blick aufs „rechsextreme PI“
    zu werfen:

    1. Lege dein Smartphone, dein Tablet usw. beiseite.
    Keine Emails, kein Twitter, kein Facbook, kein sonstwas. Keine Unterhaltung.
    Einfach nur Stille.

    2. Übe das ein paar Tage für jeweils mindestens 30 Minuten.

    3. Entdecke, was eigenständiges Denken ist !

    Höre auf, dein Denken und Meinen an den Mainstream zu delegieren.

    Genau das ist mit diesem Spruch gemeint:

    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen !

    Wer diesen Spruch versteht und nicht einfach nur sinnlos findet, der ist auf dem
    richtigen Weg.

  88. Unfassbare Zustände in einem Erstaufnahmelager: https://youtu.be/H8fUAoLj3a4

    – Nichts kontrolliert, nur abgenickt
    – Tuberkolose am laufenden Band
    – Abmahnung bei Zögern
    – Malteser als willfähige Helfer für den „richtigen Antrag“ als Syrer.
    – 12 Monate angestellt, davon 1 Monat ausgelastet, rest Freizeit
    – Hauptsächlich Männer, später hauptsächlich Afrikaner.
    – 45+ Mann mit Kinderbraut reingelassen (Inklusive Jugendamt)
    – Mann mit 3 Frauen und 15 Kindern reingelassen

  89. HomeBücherSachbuchGeschichte & PolitikGeschichteOrte & LänderDeutschlandNach 1949DDR

    Christian Saehrendt
    Kunst im Kampf für das „Sozialistische Weltsystem“
    Auswärtige Kulturpolitik der DDR in Afrika und Nahost
    Erscheinungstermin: 1. Juni 2017
    Gebundenes Buch, 39€
    😛 Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.857.420 in Bücher

    Viele afrikanische und arabische Nationen erlangten ihre Unabhängigkeit erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Zwischen 1955 und 1975 ergab sich in diesem Kontext für den Realsozialismus eine historische Chance zur globalen Expansion. Als Juniorpartner der UdSSR engagierte sich auch die DDR in Afrika und Nahost. Ihr Ziel: die Integration afrikanischer und arabischer Staaten in ein +++“Sozialistisches Weltsystem“.

    Zu ihrem außenpolitischen Instrumentarium gehörten dabei nicht zuletzt auch Kunst und Bildung. Ausstellungsaustausch, Stipendienprogramme und Hilfe beim Aufbau neuer Kunstakademien sollten bei der inneren Formierung der jungen Nationen des Globalen Südens eine wichtige Rolle spielen.

    Im Zentrum der Studie stehen die kulturpolitischen Beziehungen der DDR zu Syrien, dem Irak, Palästina, Äthiopien, Angola und Mosambik…

    Christian Saehrendt, Geb. 1968 in Kassel, Promotion 2002 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Seitdem als freiberuflicher Historiker und Kunsthistoriker tätig. Wissenschaftliche Studien zu politischen Denkmälern (Plastik und Architektur in der Weimarer Republik und im Realsozialismus), über internationale Kulturbeziehungen, zur Geschichte der Ausstellung „documenta“ sowie zur Künstlergruppe „Die Brücke“. Zahlreiche populärwissenschaftliche Publikationen im Bereich Moderne und zeitgenössische Kunst.

  90. Helene, ich war im Sommer noch auf einem Open-air Konzert von Dir, weil ich glaubte, dass Du eine standhafte Patriotin, wie viele Deiner Landsleute, bist. Ich bin sowas von enttäuscht von Dir und werde dir nie mehr auch nur einen Cent nachwerfen. Ich glaube, man kann nur noch zu Naidoo , den Bösen Onkels, Gabalier, oder Freiwild gehen. Das sind die einzigen mit einer klaren Meinung, die sie auch sachlich in der Öffentlichkeit äußern. Du Helene, bist leider doch nur eine kleine Mainstream-Tussi, die wahrscheinlich nur des Geldes wegen #wir sind mehr in‘s Publikum geschrien hat. Hoffentlich hast Du Dich dabei nicht verkalkuliert., da die Schlagergemeinde überwiegend patriotisch denkt.

  91. Ein Beispiel aus einem Freundesland:

    Wahlkampf 2002 im Ungarn vor der zweiten Wahl-Runde:

    die Regierungspartei Fidesz organisiert eine Grossdemo auf dem Platz vor dem Parlament in Bp: etwa 1 Mio Menschen nahmen teil!!!!

    das unterstehende Wahlkampfvideo entstand in etwa 3 Tagen, nach dem die FIDESZ die patriotischen Zelebs und Künstler im Lande aufgerufen hat : HELFT UNS, ZEIGT GESICHT !

    Jubele, jauchze Ungarn!
    (…mit Freude und Liebe im Herzen, dieses Gefühl waechst in uns, wie ein zartes Pflaenzchen, das eindlich Licht findet …. aber auch kaempfe für dein altes-neues Volk wenn es sein muss…)

    https://www.youtube.com/watch?v=iGymLXZmqgM

    (ein uralter Ung. Brauch : zu Zeiten eines Fremdangriffs wurde ein blutiger Schwert im Land herumgetragen: die Heimat ist in Not!
    das war ein Befehl: AUFRÜSTEN und in den Kamp ziehen. Das war die Pflicht eines jeden Bürgers und JEDER BÜRGERIN sich und das Land zu verteidigen und ab sofort galt TOD dem Hochverräter.)

    DAS ERSTE MAL nach der Wende haben diese Leute GEWAGT ihre patriotische Gesinnung kundzutun…
    die Fidesz hat zwar die Wahlen knapp verloren, schreckliche Jahre der Linksliberalen folgten… viele dieser Künstler hatten berufliche Retorsionen erleben müssen…

    ABER

    die Patrioten haben zueinander gefunden haben IHRE GEISTIGEN FÜHRER ERKANNT und diese Mutigen wurden nicht vergessen ! und diese paar Tage begründeten den felsenfesten Widerstand, der letztenendlich derzeit die Regierungspartei zum 3X 2/3 Wahlsieg und zur 4-ten Regierungsrunde verholfen hat !!!!!

  92. Daß nun auch Frau Fischer ihren Gesang in den Dienst politischen Mißbrauchs stellt, stand aufgrund der ihr angetanen erheblichen Drucks seitens der üblichen Verdächtigen, die gerade dabei sind, ein ganzes Volk aufzuhetzen und zur Diskriminierung, Ausgrenzung, letztlich auch zur Gewalt und zu Ausschreitungen gegen Andersdenkende aufzustacheln, leider zu befürchten. Diese Befürchtung ist nun wahr geworden.

    Vielleicht hilft es Frau Fischer, sich die haßerfüllten und menschenverachtenden Texte der Gossen-Bands anzusehen, mit denen sie sich nun, vielleicht unwissend, wie ich ihr bislang noch zugute halten will, in ein und dieselbe Riege gestellt hat.

    Und ich möchte jetzt und hier, dass keiner mehr sitzen bleibt, denn jetzt erhebt euch, erhebt gemeinsam mit mir die Stimmen, gegen Gewalt, gegen Fremdenfeindlichkeit, okay? Und lasst uns gemeinsam dieses Lied singen…“

    Diese Worte könnte ich sogar unterschreiben, wenn sie nicht so vergiftet wären. Die Kritik an den und die Empörung über die durch Merkels kriminell zu nennende Politik sowie ihren Folgen, die in Chemnitz ein weiteres Mordopfer verschuldet hatten, hat an sich nämlich nichts, aber auch gar nichts mit jener Gewalt und jenem „Haß gegen Ausländer“ zu tun, den diese Leute, die auf genau diesem Trip sich befinden, der einschlägigen Opposition im Allgemeinen und den Chemnitzer Demonstranten im Besonderen, um selbige zu kriminalisieren, wahrheitswidrig untergeschoben haben.

  93. Der Thüringer VS will an den Björne Höcke rankommen, d.h. für AfD Thüringen und für Mitteldeutschland kaltstellen.Er will der AfD Thüringen den “ geistigen Kopf“ abschlagen, dort wo die AfD am stärksten ist.
    Sollte das gelingen, dann können die Altparteien weitermachen wie bisher und alle Deutschen der mitteldeutschen Bundesländer, die bisher AfD gewählt haben, drangsalieren und weiter knechten.

    Nachfolgend das Positionspapier der AfD Thüringen.
    http://docs.dpaq.de/13546-leitkultur__identit_t__patriotismus.pdf
    Ganz aktuell, Erfurt Mai 2018

  94. Vielleicht wird das russland-deutsche Mädchen ja mal während eines Konzertes Backstage von einem leckeren Neger oder Araber begrapscht oder vergewaltigt, wie es vielen anderen deutschen Frauen und Mädchen auch ergeht. Mal sehen, ob sie dann noch zu ihren irren Worten steht.

    Im Übrigen muss man sich mal Folgendes vorstellen:
    In einer Stadt wird ein einheimischer Deutscher von einem Migranten, einem Fremden ermordet.
    Kurz danach gibt es von den „offiziellen“ Medien bejubelt, Veranstaltungen und Konzerte nicht etwa gegen Migranten-Mörder und Migranten-Gewalttäter. Nein! Es gibt Konzerte gegen Fremdenfeindlichkeit,
    also für den Mörder! Vom Opfer keine Rede.

    Wie krank muss eine Gesellschaft eigentlich sein, so zu reagieren?

  95. Maria-Bernhardine 6. September 2018 at 19:52

    ++++++

    die DDR war patriotisch, deutscher als die BRD.
    ideologisch und praktisch ebenfalls, d.h. selbstbewusst.

    und das war SCHÖÖÖÖN so.

    siehe nun SACHSEN !

  96. sakarthw14 6. September 2018 at 19:40
    OT
    Die Attacken auf die AfD werden immer absurder und gerade deswegen auch gefährlicher.
    Zuerst war es die JA Bremen und Niedersachsen. Jetzt ist die AfD Thüringen zum Prüffall des Links-Rot-Grünen Thüringen geworden.Gab wohl eine Anweisung des Innerminster.
    _____________________________________________________
    Die linken TV-Medien von ARD-RTL-ZDF brauchen jeden Tag direkt oder indirekt NEGATIVES betr. AfD!! Es wird verzweifelt mit der Lupe und Formulierungen gesucht und gefunden! Neuer Hebel der linken TV-Sauce ist , dass es eine Verbindung und Verschmelzung der AfD mit den „Neo-Nazis geben soll“. Grund: sie sind zusammen die Strasse gelaufen. INNENSTADT WALKING! Startpunkt war Chemnitz. Die AfD ist heute so stark an Wählern, dass sie diese Meldungen einfachst entkräften kann. Wie sagt doch USA-Trump oder CDU-Merkel: Man muss sich mit allen treffen, auch mit seinen Feinden. Auch und gerade beim Spazierengehen. Ich würde einen Feind nur im Wald treffen, beim Spazierengehen, allein schon wegen Mithören von Google, Bundesnachrichtendienst, CIA usw..

  97. Das erinnert alles erschreckend an die DDR. Wer damals voran kommen wollte, mußte in erster Linie den richtigen Klassenstandpunkt haben. Talent, Kompetenz oder Verdienste waren absolut zweitrangig, an erster Stelle standen das nimmermüde Bekenntnis zum Kampf gegen den imperialistischen Klassenfeind und für die weltweite Diktatur des Proletariats.

    Heute nennt sich das Kampf für Toleranz, Buntheit und Weltoffenheit und gegen Ausländerfeindlichkeit, Rechts und Gewalt.

    Die Essenz ist gleich: talent- und geistlose Versager indoktrinieren andere über eine ideologische Schiene. Jeder, der noch über gesunden Menschenverstand und ein Gefühl für Heimat, Tradition und Familie verfügt, wird diffamiert.

    Ich verstehe solche prominenten Künstler wie Fischer nicht. Wenn ich min. 10 Millionen auf dem Konto hätte, dann lasse ich mir doch nicht von windigen PR-Beratern einblasen, welche Meinung ich zu Ausländern oder Chemnitz haben und artikulieren soll. Ich würde die wegtreten lassen und anschließend auf der Bühne verkünden, daß man mich zur Marionette des Merkel-Regimes machen wollte.

  98. @Outshined:
    Habe übrigens letztens mal ne alte Everlast-CD rausgekramt und sie gefällt mir genau so gut wie früher. Was ich bis dato nicht wusste: Everlast ist in den 90ern zum Islam konvertiert. Macht das z.B. „Ends“ schlechter? Finde nicht:
    https://www.youtube.com/watch?v=sm1YQg_lI9c
    ——————————————————-
    Ein klarer Fall für die Sharia-Police! 😉

  99. wer wundert sich hier?

    Diese ganzen „Künstler“, ob Singdrosseln, Hupfdohlen, „Mädchen-in-blutige- Schweinehälften-Stecker“, Leichenschänder/Schrumpfkopferzeuger und ähnliches Gesockse, sind allesamt Huren und Stricher. Diejenigen, die Kunst machen wollen ohne Huren und Stricher zu sein, können höchstens auf der Klampfe vor der nächsten Pommesbude/Dönerladen klimpern.

    Was tun Huren und Stricher nunmal?
    Antwort: Für Geld ALLES!
    Ob sie dabei den A… hinhalten oder das Maul öffnen, um bestimmte Flüssigkeiten aufzunehmen oder um Sch…. zu labern, spielt keine Rolle.

    Zum Glück habe ich diese „Künste“ jedweder Art bereits vor vielen Jahren erkannt und meide sie wie die Pest.
    Wer sich diesem Gejohle, Geheule, Geklimper und Gefiedel einmal für mehrere Monaten enthält und es sich dann mit wachem Verstand anhört, der wird erkennen, um was es sich dabei handelt, um Ton gewordener Gehirnkrebs!

    Musik, „Kunst“ und Religion sind die wirksamsten Vernichter des menschlichen Verstandes. Leider haben einige (Un)Menschen das klar erkannt.

  100. Zum Photo von SPIEGEL-Autor Arno Frank:
    Ha, ha, ha!
    So also sehen inzwischen die Luntenleger am „Sturmgeschütz der Demokratie“ aus?!
    Mensch, Vater Augstein! Sei nur froh, daß Du längst tot bist!

    Don Andres

  101. Es war doch interpretierbar formuliert. Sie meint sicherlich die Gewalt und Fremdenfeindlichkeit der Messerstecher, Amokfahrer und Vergewaltiger.

  102. Die nächste Helene-Fischfilet-Weihnachtsshow wird diesmal wohl nicht mehr ganz so viele Zuschauer haben.

  103. „Aber surfen Sie ruhig weiter völlig ahnungslos durch die Nacht. Grüßen Sie unterwegs Campino, Udo Lindenberg und Herbert Grönemeyer herzlichst.“

    Und bitte nicht die linksverstrahlte Koksnase Konstantin Wecker vergessen! 🙂

  104. Wow, da hat sich der Arno aber mächtig einen runtergeholt.
    Der ganze Spiegel ist vollgespritzt.

    PS: Von Helene, ich bin wirklich enttäuscht. Im Gegensatz zu ihren musikalischen Darbietungen verdiente ihr Schweigen bzgl. politischer Themen bisher echte Anerkennung. Sie wollte eben Entertainerin sein….und nur Entertainerin! Nicht wie das ganze andere abhängige Mediengesocks, das in vorauseilendem Gehorsam und aus Angst vor einbrechenden Plattenverkäufen/ausbleibenden Rollenangeboten den Merkel-Diener mimt. Doppelt tragisch für die gebürtige Krasnojarskerin Helene, die – wie der Großteil der Russlanddeutschen – doch eher konservativ eingestellt sein müßte…!?

  105. Niemand hat bisher ein Lied für Mia, Maria, Susanna und Mireille gesungen.
    Nicht für die begrabschten, verfolgten und vergewaltigten Frauen von Köln.
    Und wahrscheinlich wird auch nie ein Lied für die junge Joggerin gesungen, die gerade in Magdeburg
    niedergestochen wurde.
    Für diese Frauen hätten Sie ihre schöne Stimme einsetzen und erheben können, Frau Fischer.
    Aber, mit dem Strom schwimmen ist natürlich opportun und ungefährlich.
    Schade und traurig ihr Verhalten.

  106. So funktioniert Gruppendruck.
    Der eine hält ihn aus, der andere nicht.

    Vor ziemlich genau einem Jahr hat Manfred Haferburg auf der Achse etwas zu genau diesem Thema geschrieben:

    Klaas, Campino, Udo und Helene: Die aus der Reihe tanzt

    Klaas Heufer-Umlauf, eine bei jungen Menschen beliebte Fernsehnase, fordert öffentlich von Helene Fischer: „Setz‘ dich für Flüchtlinge ein“. Nichts ist dagegen einzuwenden, dass er sich selbst für Flüchtlinge einsetzt. Doch das reicht ihm nicht. Er verlangt von seinen Kollegen im Show-Business, dass sie seinem leuchtenden Beispiel folgen. „Als Prominenter muss man etwa in der Flüchtlingskrise Haltung zeigen. Ich werfe es auch jedem vor, der das nicht tut,“ sagte der Moderator dem „Spiegel“. Besonders Schlagersängerin Helene Fischer hat es ihm angetan.
    (…
    …)

    https://www.achgut.com/artikel/klaas_campino_udo_und_helene_die_aus_der_reihe_tanzt

    Tja, schade, etwas mehr Rückgrat wäre wünschenswert gewesen, damit schaut es sich auch morgens leichter in den Spiegel, aber wie gesagt, Rückgrat ist nicht jedem gleich gegeben.

    Aber was viel schwerwiegender wie das Rückgrat einer Schlagersängerin ist, die für ihre Arbeit eigentlich erstmal kein breites Kreuz braucht, ist die Vehemenz, mit der der neue Totalitarismus auf andere Leute eintrampelt, bis sie zerbrechen.

    „Anti“Faschisten wollen sie sein?
    Faschisten sind sie!

  107. Und nö, ich kann das Geträller der Fischer nicht ausstehen, als Rechter will ich aber, dass sie singen kann, was und wieviel sie will.

  108. Hoffnungsschimmer 6. September 2018 at 21:05

    Niemand hat bisher ein Lied für Mia, Maria, Susanna und Mireille gesungen.
    Nicht für die begrabschten, verfolgten und vergewaltigten Frauen von Köln.
    Und wahrscheinlich wird auch nie ein Lied für die junge Joggerin gesungen, die gerade in Magdeburg
    niedergestochen wurde.
    Für diese Frauen hätten Sie ihre schöne Stimme einsetzen und erheben können…

    Das finde ich mal eine sehr schöne Idee.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZOKYmX6fhts

  109. Tom62 6. September 2018 at 20:02

    Wer weiss schon, wievielen Leuten das Gift des Totalitarismus auffällt?

    Man könnte es durchaus als Extremsatire sehen, wenn jemand, der in Krasnojarsk, Sibirien, Russland, geboren ist und in Deutschland ganze Hallen mit Deutschen als Publikum füllt, die ihr Zuhören wollen, vom fremdenfeindlichen Deutschland spricht.

  110. Helene du auch?
    Warum?
    Ich fand es sehr erfrischend, dass jemand so Bekanntes bisher zum Thema nichts gesagt hatte.
    Wenn doch alle A-Z-Promis, die nichts zu sagen haben, einfach die Fresse halten würden, wäre schon viel gewonnen.
    Was treibt diese Menschen an?
    Was ich bis heute nicht verstehe:
    Deutschland ist ja soooo ausländerfeindlich und islamfeindlich – wieso wollen dann alle Drecksneger und die Araberclans zu uns?

  111. Sucht nicht nach Entschuldigungen (die mußte das so sagen usw. usf.).
    Fakt ist, das die von nunan eine Merkelhure ist und so sollte man sie auch behandeln.
    Vollboykott. Fertig.

  112. Sie sieht hübsch aus, insbesondere in knappen Outfits 😉 Mit ihrer Musik konnte ich noch nie was anfangen, Schlager sind absolut nicht mein Ding. Bisher hatte sie sich politisch rausgehalten, vielleicht setzte man ihr auch die Pistole auf die Brust: Entweder #wirsindmehr oder #dubistwegvomfenster

    Hier habe ich das weibliche Pendant zu Alfred E. Neumann gefunden, den Mund hält sie leider geschlossen, dass man die Zahnlücke vorne nicht sieht. Was die so macht, einfach die Headline lesen, damit ist alles klar:

    http://www.badische-zeitung.de/zorro-premiere-in-seelbach-angesichts-der-fremdenfeindlichkeit-ein-sehr-aktuelles-stueck

  113. Helene Fischer war für mich der Inbegriff erfolgreicher Integration. Jeder weiß ja wo sie geboren wurde.
    Leider ist sie bzw. ihr Management ( Uwe Kanthak, Hamburg ) vor der Mainstream-Presse eingeknickt.
    Ich habe ihre neutrales Verhalten immer respektiert. Hoffentlich wird sie nicht „Atemlos durch die Nacht“ von angeblichen „Nahtzies“ durch Chemnitz gejagt…
    Damals beim Erich musste ein gewisser Frank Schöbel auch das machen was die SED ihm vorschrieb.
    Dafür durfte er ab und zu mal in den Westen und auch dort auftreten.
    Hat eigentlich Lindenzwerg schon etwas in das Micro gerotzt?

  114. Ergänzung: Hätte sie nicht mit der Mainstream-Meute geheult, wäre der Abend des 1.Weihnachtstages auf DDR2 ohne sie verlaufen…Das macht erpressbar.

  115. Unter den Nazis waren alle Künstler auf Linie, wer es nicht war, wurde abgeholt.
    Unter der SED waren alle Künstler auf Linie, wer es nicht war, wurde eingesperrt oder ausgewiesen.
    Unter Merkel steht man ebenfalls unter Druck, wenn man nicht die erwünschte Gesinnung zeigt.
    Frau Fischer war dem ebenfalls ausgesetzt, als sie sich noch vor keinen politischen Karren spannen lassen wollte.

  116. Ihre Musik ist nicht echt. Ihr Gesicht ist nicht authentisch (zumindest sieht man es vor lauter Make-up nicht mehr). Ihr Bühnenoutfit ist künstlich. Alles in allem eine Barbiepuppe: Warum sollte sie also eine echte Meinung haben? Leute, boykottiert diese Besser-mehr-Künstler! Sie sind es nicht wert, dass wir ihnen unsere Aufmerksamkeit schenken. Sie haben unsere offenen Augen und Ohren nicht verdient. Dreht ihnen den Geldhahn zu!

  117. Ich kann beim aller-aller-allerbesten Willen nicht nachvollziehen, was an der Tante so toll ist…
    Ok, sie ist nicht hässlich und singt…, tja, aber sonst??? Das taten Millionen Deutsche auch früher, als sie noch gute Laune hatten. Aber das wars auch schon. Ich frag mich seit Jahr und Tag, wo ich lebe, seit ich wacker geworden bin und mich wundere, was bei vielen Landsleuten Unterhaltungswert hat?
    Gröni, Westernhagen, Lindi, Helenchen und wie sie alle heißen, die Kasper der Nation. Immer pünktlich wie die Maurer, wenn es was zu verschlimmern gibt. Ich hatte auch mal `ne CD- Sammlung mit all den Pappnasen dabei. Aber irgendwann kommt man dann schon dahinter und schafft sich das Gedudel vom Hals. Nix mehr! Einheizer sind sie und Unterstützer des Regimes. Ob sie noch singen, wenn die Titanic absäuft oder ob sie es dann wie die Ratten halten?

  118. Die geburtige Sibiererin ist klar maechtig unter Druck gesetzt worden. Ihre Aussprache ist kryptisch und nichts-sagend, Schlagwoerter wie “Rassismus” und “Frendenfeindlichkeit” benutzt sie nicht. Sie faselt von Liebe use. Sie macht nur ein Zugestaendnis:

    #wirsindmehr

    Und jetzt ist sie “off the hook”, fuer’s Moment.

  119. Bei Helene Fischer hätte ich eher nicht mit so einer Aussage gerechnet. Geboren 1984 in Sibirien (Krasnojarsk), die ersten vier Jahre in der damaligen Sowjetunion gelebt und dann erst mit ihren Eltern in den Westen ausgewandert – Rußlanddeutsche können normalerweise denken und sich eine eigene Meinung bilden. Entweder ist sie durch ihren Erfolg inzwischen auch zu weit abgehoben oder dieser Unsinn wurde ihr vom Management als ‚zu ihrem Image passend‘ verordnet. Schade eigentlich, ich hatte sie als jemanden angesehen, die nicht zuletzt durch Talent, Arbeit und Disziplin zu ihrem Erfolg gekommen ist (auch wenn ihre Musik nicht gerade mein Stil ist). Habe mich wohl geirrt und sie ist auch nur eine dieser künstlich hochgepushten Hochglanzhasen.

    Für diejenigen, die weiter oben gesagt haben, dass sie jetzt ihre CDs (bzw. die von anderen ‚politisch korrekten‘ Musikern) in den Mülleimer werfen: das ist völliger Unsinn! Ihr habt die CDs gekauft, der ‚Künstler‘ hat euer Geld bereits auf dem Konto. Verscherbelt die CDs lieber auf einem Gebrauchtwarenportal. Damit bekommt ihr zumindest einen Teil wieder zurück und ein anderer, der die Musik unabhängig vom Hintergrund mag, kommt legal zur CD ohne dass der ‚Künstler‘ auch noch von diesem Kunden etwas kassieren kann. Sollte man nicht völlig audiophil sein und hauptsächlich Musik im Hintergrund hören, reicht die Tonqualität von Youtube sowieso fast immer aus, was man mit dem guten alten ‚JDownloader‘ auch ganz legal (wenn auch von YT nicht gerne gesehen, weil man einen Teil des Werbekonzepts aushebeln kann) auf seine Festplatte holen kann.

  120. Manche hier versuchen zu differenzieren,bringt aber nichts!
    H F hat sich ganz klar disqualifiziert und sich gegen das Volk gestellt,nicht anders als KGE oder C Roth oder die anderen Verräter und Heuchler. Damit ist sie durch,das wars mit ihrer Karriere!
    Ihre Musik wird ja nicht vom linksgrünen Dreckspack gehört oder gekauft.
    Niemand hat nach ihrer Meinung gefragt,aber jetzt haben wir sie gehört.

  121. mich entsetzt das man angesichts eines Messermordes ein Fest veranstaltet, feiert, freudige Selfis an der Mordstelle knipst. Sicher klebt das Blut des Opfers noch an den Schuhen der Festgäste. Wie pervers und eiskalt ist denn das? Das man Solidarität auch von Frau Fischer einforderte, nur um zu zeigen es soll so weiter gehen. Vergewaltigungen, Abmessern, Überfälle auf Frauen und junge Deutsche. Welche Frau traut sich im kommenden Winter bei Dunkelheit noch aus dem Haus. Die Frauen und jungen deutschen Männer sind die wahren Verlierer. Frauen verlieren rasant an Freiheit , nur noch arbeiten sollen sie für Politikerkaste.

  122. @Bin Berliner 6. September 2018 at 17:37

    „Rückgratlos durch die Nacht“

    Helene hat immerhin länger durchgehalten, als die Masse der Popstars und Pipi-Sternchen.
    „Rückgratlos IN die Nacht“ – das wäre allerdings eine treffende Charakterbeschreibung für die Mehrheit der treuen deutschen Michel und Michaelas vor ihrer GEZ-Flimmerplatte.

  123. Helene ist eingeknickt.
    Jetzt wird sie die linke Meute nicht mehr los.
    Die werden sie zwingen, weitere Zugeständnisse zu machen, oder sie noch härter als früher bekämpfen. Selber Schuld, ich habe Schlagersternchen Helene früher nicht gebraucht und brauche sie jetzt noch weniger…!!!

  124. @ BossaNova 22:18

    Immerhin eine Barbiepuppe mit Stimme, Ausstrahlung und artistischer Begabung, ein Ausnahmetalent mit riesiger Fangemeinde.
    Es kommt mir vor, als ob die vereinigten Bürgerfeinde nun ein Hauptziel auf ihrem Schild tragen und das gewaltig ausschlachten wollen und werden.
    Fischer sollte zurückrudern, wenn sie weiterhin in den Spiegel schauen möchte.

  125. Fridjof 6. September 2018 at 18:14
    „Ausschnitte der Verherrlichung von Gewalt,Drogenhandel,Deutschenhass,Vergewaltigung von Eva Herrman…ekelhaft was Franki Steinmeyer so auf seiner Seite postet…und die kranke Jugend jauchzt dazu verzückt….Ab 11:21 das ist kriminell: https://www.youtube.com/watch?v=sY-tsoQ8u_E

    —————————————————
    Unfassbar! ekelhaft was für ein dreckiger Müll, der aus diesen asozialen Mäulern quillt.

  126. @ Selberdenker 22:09

    Sie bringen das klipp und klar auf den Punkt im Gegensatz zu mir mit meinem Geschwafel.
    Fischer muss das aber nicht, noch sind wir von den von Ihnen beschriebenen Zuständen ein wenig entfernt.
    Ich bin vielleicht naiv, aber ich glaube dass, wenn erst einmal die Merkel weg ist, sich etwas Wesentliches ändert, egal wer ihr Nachfolger wird.

  127. Alle die in der Kommerzszene angekommen und in den GEZ’s regelmäßig zu sehen sind äußern diese Gegen-Rechts-Phrasen. Und das sind wirklich ALLE. Wer nicht so ist oder war, wird oder wurde geächtet und aus dem TV verbannt.
    Was wurden beispielsweise Freiwild und Heino zeitweise beschuldigt und schikaniert.
    Wer anders als der Zeitgeist ist und sogar noch von Volk und Heimat singt wird als Nazi und Rassist bezeichnet.
    Man stelle sich vor Andrea Berg würde mit einer Deutschland Fahne auftreten und anschließend beim Shitstorm auch noch dazu stehen…. sie würde von der Propaganda zerrissen und als weiblicher Höcke bezeichnet. Man würde sie nie wieder in Silbereisens Samstag Abend Show sehen.

  128. @nicht die Mama, 6. September 2018, 21:12 h:
    Das mit dem „Gift des Totalitarismus“ haben Sie treffend ausgedrückt! Diesem Grupoendruck kann sich – wie es sich r eine Diktatur „gehört“ – kaum jemand entziehen, der doch auf die Zusammenarbeit mit allen möglichen Menschen und staatlichen sowie nichtstaatlichen Einrichtungen angewiesen ist! Man denke an die ÖR-Zensurbehörde, die für kommunale Versammlungssäle zuständigen Bürgermeister, die von ÖR oder privaten Sendern gestellten Kameraleute usw. Lange hat Yhelene dem Druck ihrer erbärmlichen ydenunziantrnkollegen stand gehalten! Chemnitz hat ihr gewissermaßen das Rckgrat – wie ich meine nur teilweise – gebrochen! DiesernStaat befindet sich nicht mehr auf dem Weg zur – er ist einenGesinnungsdiltatur, die mit harternHand all diejenigen gesellschaftlich ins Abseits stellt, die sich dagegen sträuben.
    Man darf dennoch Helene angesichts des Herd Umfallens kritisieren – aber ihr söllten auf Grund der bestehenden Verhältnisse doch „kilde nde Umstände“‚eingeräumt mit werden! Ihre „Strafe“ sollte tatsächlich darin bestehen, dass alle konservativen Bürger mit Rückgrat, künftigmihren Auftritten Fernbleiben, so dass sie eben vor lediglich ch noch ch halb gefüllten Sälen spielen muss!
    „Wiedergutmachung“ könnte sie betreiben, die indem sie eben n Sück über die Ermordeten und deren Täter singt! Leider wird das wohl ein Wunschtraum bleiben!
    DemGesnnungstotalitarismis beginnt heutzutage bereits im Kindergarten! Wehe dem Kind – oder, noch schlimmer – dessen Eltern, das im Kindergarten eine von den Spitzeln (z. B. Kindergätner/innen) „verdächtige“ Äußerung von sich gibt! Da kann schon bald der linksgewendete Verfassungsschutz – zumindest aber die SAntfa – an der Haustür klingeln!
    Wenn wir jetzt nicht dagegen halten, wird noch während der Merkeldiltatur DDR 2.0 Wirklichkeit werden! Derweil dürfen die islamischemKnder in „katholisch-islamischen“ Kindergärten fröhlich singen: „Juden ins Gas!“ Denn das gehört zu deren „Religion“ und „Kultur“! Allahu Nacktbar!

  129. Man kann das politisch korrekte System als eine Art Dominospiel verstehen. Sobaldbdernerste Stein kippt, kippen alle der Reihe nach um! Daher muss Standhsftigkeit vom ersten Stein an gezeigt werden! Bleibt dieser fest stehen, tut es der Rest auch!

  130. Arabs/Turks/Albanese/African gang in Germany
    Big swords, axes, knives, and gun
    https://www.liveleak.com/view?t=sOuPV_1536188770
    One Comment:
    Islamic shitholes all over Europe, thank you Liberal bastards, may you all burn in hell.
    —————————————
    DARDAN X LUCIANO – AIRMAX GEGEN KOPF (prod. by Leryk)
    https://www.youtube.com/watch?v=YTHr7gxwYUQ

    Titel
    Airmax gegen Kopf
    Künstler
    Dardan [feat. Luciano]
    Album
    Dardy Luther King Part I
    Lizenziert an YouTube durch
    UMG (im Auftrag von recordJet|recordJet) und 2 musikalische Verwertungsgesellschaften

    Video mit
    8.834.762 Aufrufe
    142.074 Daumen nach oben
    9297 Daumen nach unten

    Wer denen mal schreiben möchte?
    siehe Youtube Videoinfo
    oder bei den
    singenden Hashtag-Queens (#wirsindmehr, #schreiteslaut, #wirbrechendasschweigen, #liebe, #peace)

    +++ In diesem Sinne, Helene +++

  131. Helene Fischer wird als gut integrierte Russlanddeutsche von den Linken gehasst. Sie wollen nur destruktive islamische und zigeunische Zuwanderung. Helene sollte sich nicht mit ihren Feinden einlassen.

  132. Ich hab mal ne Frage zu den jeweiligen „Symbolen“, welches auftaucht bei:

    a)
    der 62.000 Mitglieder starken Bürgerrechtsbewegung
    Reconquista Internet
    (Discord-Server:https://discordapp.com/invite/Mt8wAAa)
    https://twitter.com/reconquistanetz?lang=de
    Ins Leben gerufen wurde sie am 26. April 2018 durch den deutschen Satiriker Jan Böhmermann in der Sendung Neo Magazin Royale.
    (Auf Wikipedia Seite zu Jan Böhmermann steht von Reconquista Internet nichts)

    und

    b) Videolink: [https://www.liveleak.com/view?t=uBS7r_1536121475] … min 2:28

    Was bedeuten diese Symbole eigentlich und haben diese evtl. Gemeinsamkeiten?

  133. Helene kann vielleicht singen, aber ansonsten traue ich ihr nicht viel zu. Sie wird das gesagt haben, was das Management ihr aufgeschrieben hat. Das muss natürlich politisch korrekt sein. Bloß nicht anstoßen. Sonst könnten die Omas erschrecken. Sie MUSS auf ihren Ruf achten. Mir dagegen kann es völlig egal sein was andere Leute über mich denken. Kann jeder wissen, dass ich AFD bin.

  134. rasmus 6. September 2018 at 23:42
    @ BossaNova 22:18

    Immerhin eine Barbiepuppe mit Stimme, Ausstrahlung und artistischer Begabung, ein Ausnahmetalent mit riesiger Fangemeinde.

    Ich mag Helene Fisher. Sie hat was sehr vitales, wuerde fast sagen „Ur-Deutsch“. Helene Fisher ist noch eine Illustration das die Hoffnung fuer Deutschland und kontinental-Europa aus dem Osten kommt. Fisher moechte Musik machen (und satte Kohle) und dafuer ist sie total abhaengig vom Fernsehen. Es war einen Drahtseilakt, ihren Tweet, die ich sie gerne vergebe. Sie moechte nicht auftreten fuer und Aushangeschild werden vom „rechte Mob“ (Eva Hermans 2.0 ist sie also nicht), aber sie weiss genau wer ihr Publikum ist: CDU/CSU und weiter rechts.

    Sie hat’s ueberlebt, vorlaeufig.

  135. Leute, alle Stars in einer Gesellschaft müssen,wenn sie nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken wollen, sich zu Systemlingen machen.Heinz Rühmann zum Beispiel mußte es,ALLE DDR-Stars mußten es und die heutigen kommen auch nicht drum rum.Wenn bei Frau Helene Fischers Agenten das Telefon klingelt,denen die Teilnahme an einem Konzert “ Gegen Rechts“ angetragen wird………….haben die eine Wahl ?………übrigens……..mal wieder Musik von Herrn Naidoo im Radio oder Fernseher gehört oder gesehen ?? ….ich nicht.

  136. fhntz 7. September 2018 at 08:07

    Wieso ist dann bei Andreas Gabalier alles anders? Er ist Patriot und hat trotzdem übermässig viele Anhänger.

  137. So, und wie lange wird es dauern, bis auch Florian Silbereisen seinen Senf zu den pöhsen Nahtsies ablassen muss?

  138. Nicht so schlimm. Ich bin auch gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit. Die Helene muss ja auch ihr Unternehmen am laufen halten…
    Schon immer hat es mich betrübt dass es für viele „Fremde“ daheim nicht so gut läuft. Ich wünsche ihnen wahrlich nur das Beste – daheim. Dass die illegalen Invasoren nicht im Land bleiben können ist ja wohl klar. Auch das schönste Gratiskonzert geht einmal zu Ende.

  139. „Atemlos durch die Nacht,
    wenn der Flüchtling „Messer macht“,
    Rückgratlos, imbezil,
    weil der Mainstream es so will…“

    Von der mega-sexy Wiederbeleberin des deutschen Schlagers zur verlogenen Sympathisantin von Lügenmedien (jawohl, den Titel habt ihr euch redlich verdient!) und gewaltverherrlichenden linksextremen Psychopathen. Und das in nur wenigen Sekunden, Donnerwetter, stramme Leistung. Wer fällt als nächste(r) um? Etwa…Andreas Gabalier?? Hmmm… ich tippe auf: Lena Meyer-Landrut. Schaun mer mal.
    Ihr Geträller war nicht mein Geschmack, aber ihre politische Zurückhaltung habe ich gemocht und ihre Bühnenpräsenz und Showbiz-Disziplin fand ich beeindruckend.
    Schade drun. Schnee von gestern.
    In Zukunft wird der Aus-Knopf gedrückt sein, bevor sie das Wort „Atemlos…“ zu Ende geträllert hat.

    Roter Oktober-Kraft-Klub feat. Hohlbirne Helene Fischfilet:
    https://www.youtube.com/watch?v=Rvn_b59Ws0w

  140. fuer mich ist die Dame erledigt. Keine Nascha Nemka macht so was! Helene ,Du bist nicht mehr Nascha! Du bist die, die gut findet wenn Deine Landsleute Russlandsdeutsche auf offene Strasse gemessert werden . Sing weiter! ich und meine Familie wird stumm schalten wenn Du singst!

  141. Der Brüller der Woche:
    Hans-Georg Maaßen: Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz zweifelt an den Informationen über Hetzjagden in Chemnitz.
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84409554/chemnitz-verfassungsschutzpraesident-maassen-bezweifelt-belege-fuer-hetzjagden.html
    Maaßen hat alles richtig erkannt. Hab heute bereits div. Meldungen gehört – Grüne, Linke, ARD usw. sind außer sich vor Empörung.
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.verfassungsschutzpraesident-heiko-maassen-merkels-machtwort-gefordert.7f2d6971-4854-45b5-ac6c-18a04b94b8ce.html

  142. JochenKeller
    7. September 2018 at 09:29
    aber heiß ist sie trotzdem.
    mein Freund, in meinem Land jede dritte ist genau so heiss! Nichts besonderes.

  143. sie singt. und sieht ganz gut aus. Aber um den Niveau von Lale Anderssen zu erreichen braucht die 1000Jahre, mag sein sogar mehr….

  144. Helene hat doch in shithole BRD Geld genug gemacht. Ich an Ihre Stelle haette abgehauen. hoechst wahrscheinlich nach Russland. da haett sie genau so gute wenn nicht bessere Karriere machen koennen. und nicht gegen das Volk geausert.

  145. na um echt ueberzeugend zu werden, sollte Helene mal einem Neger heiraten, oder besser noch- zwei! echt multi kulti und ohne Rassismus!

  146. wernergerman 7. September 2018 at 09:37

    Letztes Jahr war ich u.a. in Tallinn und hatte das Gefühl, die ganze Stadt ist von Fotomodellen bevölkert.
    Wow!

  147. leevancleef 7. September 2018 at 09:35

    Der Brüller der Woche:
    Hans-Georg Maaßen: Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz zweifelt an den Informationen über Hetzjagden in Chemnitz.

    Da wird es aber höchste Zeit, dass Merkel und KGE mal wieder ein Machtwort sprechen!

    Wo kämen wir denn da hin, wenn hierzulande Generalstaatsanwälte und Verfassungsschutzpräsidenten wahrheitsgemäß äußern dürften, ob, wann, wo und welche Straftaten im Land stattfinden!
    Was wahr ist und was nicht, darüber befinden in diesem kranken Land ideologievernagelte Pfarrerstöchter, und die Hetz- und Lügenmedien sind ihre eilfertigen Herolde!

  148. Jetzt mal ernsthaft: „Gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit“ – was kann man gegen diese Aussage haben?

  149. „Vollgeschleimt teilt er der „lieben Helene Fischer“ seinen Erguss mit: „Ich weiß, Ihr Terminkalender ist voll. Wahrscheinlich entschlacken Sie gerade irgendwo, pflegen Ihre Stimmbänder mit Salbeitee und Honig (aber nicht zu viel Honig), optimieren mit leichtem Hanteltraining Ihren Trizeps – oder was auch immer jemand tut, der mit 900 Stundenkilometern in der Stratosphäre des Erfolgs unterwegs ist.“
    ……………………….
    Mit dem „Entschlacken“ war das wohl nichts. Vor gut drei Wochen hat sie sich im Hotel ihres Vertrauens auf der Insel Sylt angemeldet und um verlängerte „Öffnung der Küche“ gebeten. Sie hat gut gezahlt, wie aus internen Kreisen zu hören war.

  150. Hammelpilaw 7. September 2018 at 10:08

    leevancleef 7. September 2018 at 09:35

    Der Brüller der Woche:
    Hans-Georg Maaßen: Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz zweifelt an den Informationen über Hetzjagden in Chemnitz.
    ……………………………
    Das wird den Mann wohl seinen Job kosten. Wie war das noch mit der Wahrheit und dem schnellen Pferd?

  151. Hammelpilaw
    7. September 2018 at 09:59
    wernergerman 7. September 2018 at 09:37

    Letztes Jahr war ich u.a. in Tallinn und hatte das Gefühl, die ganze Stadt ist von Fotomodellen bevölkert.
    Wow!
    —komm zu mir nach Riga, wirst das selbe erleben! und wir sind Weiss!

  152. JochenKeller 7. September 2018 at 10:16

    Jetzt mal ernsthaft: „Gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit“ – was kann man gegen diese Aussage haben? “

    Deutschland Fremdenfeindlichkeit vorzuwerfen, ist doch wohl das Letzte. Außerdem hat sich Helene Fischer zu der Linksextremen Aktion „Wirsindmehr“ bekannt.
    In der Mehrheit sind es doch konservative Bürger, welche zu ihren Anhängern gehören und ohne ihre Fans sind solche Promis ein Nichts. Wer sich so öffentlich gegen das eigene Klientel stellt, ist mehr als abgehoben.

  153. Habe dies schon einmal irgendwo gepostet:

    Die gute Frau sollte besser weiterhin ihre Schlagertexte zum Besten geben und Werbung für Margarine machen – ansonsten besser den Mund halten!

    Eigentlich ist sie doch sonst so darauf bedacht sich keinen Euro entgehen zu lassen – mit dieser Aktion wird sie garantiert einige Tonträger weniger verkaufen. Wenn sie schon ihren Mund nicht halten kann, dann hätte sie, genau wie all die anderen Gutmenschen und „Besserwissewisserhetzschleimer“, besser zur Solidarität für das Opfer von Chemnitz und seinen Angehörigen aufrufen sollen!

    Aber eigentlich passt dies ja zu ihrem eigenen, völlig verlogenen Leben und dem Märchen von der Familie Sonnenschein. „Das tapfere Schneiderlein“ (Florian Silbereisen) – ihr angeblicher Prinz auf dem weissen Pferd steht gewiss auf Felatio, bloß wird die gute Helene sich dabei lieber in einen weiblichen Birnenarsch krallen. Und unser Flori wartet auch lieber bis zur nächsten Tournee mit seinen „Spielkameraden“.

    Diese offensichtliche Verarsche wird von der naiven Gutmenschenarmee genauso wenig erkannt, wie das abbruchreife Kartenhaus der politisch verlogenen und (links)ideologisch verseuchten Politikerkaste.

  154. Keiner kann was für sein aussehen.
    Aber mit so einer Fresse wie der Arno Frank würde ich mich ganz stickum halten.

  155. Alles, was sich einbildet, über den Menschen zu stehen, lässt sich missbrauchen durch die Politik.
    Diese Schnulle ist DURCH!

  156. Gegen Fremdenfeindlichkeit zu sein finde ich gut, Nächstenliebe, und gegen Gewalt, ich will nicht in Angst leben

  157. Taigerfutz 7. September 2018 at 12:29
    Der sieht aus, als wären Frank-Walter Steinmeier und Sigmar Gabriel gemeinsam in einen Teleporter gestiegen, und Arno Frank kam auf der anderen Seite raus.
    Die Meinungen der zwei wurden bei der Gelegenheit natürlich gleich mit-„verschnitten“.

    Aus gegebenem Anlass: Hat irgendjemand noch mal etwas von Percy Hoven gehört?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Percy_Hoven

  158. Mit Ihrem Verlobten Florian Silbereisen, welcher sie in seine ARD Shows in Dauerschleife einlädt, greifen die beiden Millionen GEZ Einnahmen ab. Eine unendlich sprudelnde Geldquelle für das Pärchen.

    ARD Silbereisen wird sich demnächst ebenso äußern 😉

  159. noname11 7. September 2018 at 13:52

    Gegen Fremdenfeindlichkeit zu sein finde ich gut, Nächstenliebe, und gegen Gewalt, ich will nicht in Angst leben “

    Deutschland ist nicht fremdenfeindlich, ansonsten würden nicht über 20 Millionen Ausländer hier leben.
    Vor den „Rechten“ brauchen Sie keine Angst haben, aber vor Merkels Goldstücken.

  160. Pfui Teufel Frau Fischer! Schämen Sie sich was!
    Ich rufe alles und jedem zum Boykott dieser Trulla auf. Konzertbesuch, CD kaufen = absolut TABU!

  161. Feinste Sahne (- schnitte) Fischer-Filet, wow!

    Okay, 10.000 Demonstranten hatten Zeit gegen rechts vor links im rot-grünen Haramburg zu marschieren, wo über Nacht aus Kirchen Moscheen werden und bei der langen Nacht des Islam mit Rächtschreibfehlern beschmiert werden.

    Diese jugendliche Zielgruppe wurde spontan auf der Seebrücke Demo am vergangenen Sonntag rekrutiert! Wo gejubelt wurde, wir retten sie solange aus dem Mittelmeer bis wir sie am Flughafen abholen und in Empfang begrüßen können. Spontan lagen 16.000 Demonstranten vor dem Rathaus.

    Welt online Kommentare zum Fremdschämen! Ich musste arbeiten, daher konnte ich nicht teilnehmen als harmloses Beispiel bis hin zu Wenn ich demonstrieren möchte, schläft die Antifa noch versus ich arbeite, wenn die links grünen schon spazieren.

    Okay, das geht natürlich nicht, erst nach der Arbeit gegen Merkel sein. Das könnten die Kollegen bemerken.

    Bis hin zu habe mich nicht getraut, zu gefährlich etc.

    Ja, die Demokratie ist ein heißes Pflaster! Ohne den Rasen zu betreten wird das nix!

Comments are closed.