Wirft den deutschen Medien in ihrer Berichterstattung über Chemnitz Heuchelei vor: René Zeyer (Basler Zeitung).

Dass Schweizer Zeitungen das neue Westfernsehen sind, hat PI-NEWS erst kürzlich in diesem Artikel über Weltwoche-Chefredakteur Roger Köppel erwähnt.

Ein anderer Schweizer Journalist, René Zeyer von der Basler Zeitung, kommentiert mit dem nötigen zeitlichen und räumlichen Abstand von Chemnitz und seinen Folgen ein völlig verrückt gewordenes deutsches Justemilieu in den Medien.

Dieses jubele einem gratis „Solidaritätskonzert“ zu, auf dem gewaltverherrlichende Texte („ich ramm das Messer in die Journalistenfresse“) und Liedzeilen zum Besten gegeben werden, in denen die frühere Tagesschau-Sprecherin Eva Hermann mal „grün und blau gefickt“ wird.

Und während mit unvorstellbarer Sprachsensibilität beim Deuten des Begriffs „Hetzjagd“ vorgegangen wurde, werde dem Verfassungsschutzpräsidenten und dem sächsischen Ministerpräsidenten Verharmlosung und Unfähigkeit vorgeworfen.

Zeyer schreibt:

Wie verblödet kann man beim Versuch, die Wirklichkeit so hinzurücken, wie sie einem passt, eigentlich sein? Ersetzen wir doch nur den Begriff «Hetzjagden auf Ausländer» durch «Hetzjagden auf Rechtsradikale». Wollen wir uns vorstellen, was in den Medien abginge, würde diese Behauptung von konservativen Publizisten aufgestellt und sich als zumindest schwer übertrieben herausstellen? Wollen wir nicht. Während die Medien einmal mehr ihre wichtigsten Assets, Vertrauen und Glaubwürdigkeit, in die Tonne treten, dabei unterstützt von Politikern, die meinen, indem man den Boten köpft, habe man seine Nachricht gekillt, zeigen alle Teilnehmer an dem Solidaritätskonzert und alle, die das uneingeschränkt gut finden, etwas noch viel Schlimmeres: abgründige Heuchelei.

Hier gehts weiter – Prädikat: must read!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

123 KOMMENTARE

  1. René Zeyer muss verstehen daß die Medien (Stichwort: Journalisten mit Parteibuch) ein fester Bestandteil der Regierungsparteien sind. Wenn man das weiß macht alles was die #Lügenpresse liefert Sinn.

  2. Es gibt seit Tagen eine neue Hetzjagd.

    Seit der Chef des Verfassungsschutz´, dessen Behörde ja eben für die Untersuchung solcher Vorfälle zuständig ist, geäußert hat, dass seine Beamten keinerlei Beweise für Hetzjagden auf Ausländer habe finden können, ist er jetzt selber Opfer einen politischen Hetzjagd.

    Wer es wagt sich der Ideologe der Regierung in den Weg zu stellen indem er die Wahrheit sagt wird abserviert.

  3. Die Medien lügen so lautstark, dass sie sogar die wecken die sie über Jahre in den Schlaf geschrieben haben.

  4. Anstand ist in deutschen Hetzblättern Fehlanzeige.

    Das Merkelregime und ihre Seilschaften wirken und haben das Land in einen totalitären Gesinnungsstaat verwandelt.

    Zwangsfinanzierte sind zu Huren und Manipulateuren der Menschen geworden,die entweder ideologisch auf Linie sind ,oder unter den Beziehungen merkelscher „Kaffeerundenkloake“ mit Mohn und Springer bestehen.

    Helfen gegen den Merkelstaat hilft einzig und allein der Totalboykott.

  5. Und jetzt stellen wird uns vor, eine Gruppe Deutscher tritt einen Ausländer tot und dann wird von den Ermittlungsbehörden behauptet, der sei an Herzversagen gestorben.

  6. Das Ende der Freien Presse ist doch nicht eingeläutet,
    es ist mittlerweile ein fester Bestandteil dieser Republik.
    Nur mit einer positiven Berichterstattung und Kommentaren,
    kann man dieses,sich im Untergang,befindliche System,noch eine
    Weile halten.
    Aber diese Lügenpresse zahlt einen hohen Preis dafür, nämlich
    den langsamen,aber stetigen Absturz der Leserschaft und dem damit
    verbundenen Bankrott.
    Es ist wie früher,bei Adolf hat man den BBC gehört um an Wahrheiten
    zu gelangen, der Deutsche der heutigen Zeit,muss sich wieder einer
    nicht Deutschen Zeitung,über die wahren Verhältnisse in diesem Land,informieren.
    Wie sich die Zeiten doch gleichen!

  7. Wenn alle ihre Arbeitskraft einstellen würden, wäre der Spuk morgen vorbei. Die deutschen Männer sind zu weich. Lasst die Guti-Weiber den Mist ausbaden, den sie verursacht haben.

    Die deutschen Männer werden von den Afghanen abgeschlachtet, weil sie null Respekt vor uns haben.

    Wenn Hunderttausende Fremde Männer vor der Grenze stehen, bedeutet das in Afghanistan (und überall sonst) Krieg seit vielen tausenden Jahren. Heute im femizentrischen Zeitalter baut die Bundeswehr Unterkünfte und verteilt Essen. Die halten uns zu Recht für Vollidioten. Wir zahlen denen ein angenehmes Leben, vergeuden unsere Lebenszeit, um das zu finanzieren. Einmalig in der Weltgeschichte. Wir lassen uns vom Staat „cuckolden“ und siedeln hier fremde Männer an.

    Die „Kriegsbeute“ sind das Abschlachten der Männer und das Vergewaltigen der Frauen, das ist schon seit 10000 Jahren so. Hier werden letztendlich Ressourcen (Fruchtbare Frauen) übernommen und Platz zum Leben geschaffen (Abschlachten deutscher Männer).

  8. Wow! Der zeigt aber genau drauf, zeigt, wie weit weg wir inzwischen von realen Einschätzungen seitens der Politik sind, wie Propaganda und dem Volk übe´ Maul zu fahren und dabei Allianzen mit dem Teufel schmieden – Antifa – um sich greifen.

    Und da fragen sich einige immer noch, wo die AfD herkommt? Nicht fragen, wählen, eine andere Chance haben Land, Leute und die Demokratie hier nicht mehr. Und die Uhr läuft ab.

  9. Die Bundesregierung zeigt sich – in stiller Trauer – betroffen über den Tod eines jungen Mannes in Köthen. Nicht diesen unprovozierten Herzstillstand des Bruders eines republikbekannten Rechtsextremen, sondern die Reaktionen besorgter Bürger und der Bourgeoise auf den Fall werden von ihr scharf verurteilt. Bundesinnenminister Horst Seehofer hält sich daher mit einer Bewertung des Vorfalls mit dem 22-Jährigen zurück.
    „Das Herzversagen stehe nicht „im direkten kausalen Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen“. Zwischen Stress in Todesangst und Herzversagen besteht – wie allgemein bekannt – keinen Zusammenhang!! Die Tatsache dass das Opfer ein schwaches Herz hatte ist gänzlich seine Schuld und darf Asyltouristen nicht zum Verhängnis gemacht werden. Wir müssen Menschlichkeit leben, und die mutmasslichen Unschuldigen gehörten schon längst auf freiem Fuss gestellt um die Vaterschaft psychologisch betreut klären zu können.
    Der Vorstandsvorsitzende des Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalts, Herr Nguyen Tien Duc, vertritt die Belange der Asyltouristen. Er bekundete „Wir sollten unsere Kraft dafür einsetzen, damit Menschen friedlich miteinander leben können.“ Dabei hat die Bürgerbevölkerung einige Blutopfer zu erbringen. Das spricht für sich, wo integriert wird fliesst in der Regel auch Blut. http://taz.de/Reaktionen-auf-Koethen/!5534272/
    Also von abgründiger Heuchelei kann hier nicht die Rede sein, sondern von Besonnenheit und Zurückhaltung. Fallen Sie bitte nicht auf die Hetze der ausländischen Medien herein. Schliesslich leben wir in einer Meineid-Genossenschaft und nicht in einer Eidgenossenschaft. Diese Medien gehören verboten! Hochverehrte Vizeprädentin des Deutschen Bundestag, liebe Claudia, bitte übernehmen.
    .

  10. In Schweden startet jetzt eine Hetzjagd auf die Schweden Demokraten . Obwohl die Partei in manchen
    komunen in Skone(Suedschweden )bis zu 40% bekommen hat ! Sachsen ihr seid nicht allein!

  11. @alter schwede 10. September 2018 at 15:04
    Im Grunde ist es ganz einfach:
    In Österreich bekam die FPÖ bei mehreren Landtagswahlen um die 30%. Erst dann wurde der Wahnsinn einigermaßen gestoppt.
    Gutmenschenländer wie Schweden und Deutschland wollen das nicht. Also geht es weiter.

  12. OT
    In Berlin rotten sich die Mitglieder einer arabischen Großfamilie vor einem Krankenhaus zusammen ,weil ein Mann nach einer Schießerei in diesem Krankenhaus verstorben ist.Großes Polizeiaufgebot vor der Klinik.Das wurde,oh Wunder,in den ZDF-Nachrichten gerade eben berichtet.

  13. Allein eine Zeile charakterisiert dieses, unseres und aufgezwungenes, verbrecherisches System

    Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt

    Noch NIEMALS hat man in der germanisch-deutschen Geschichte etwas derartiges gehört – und zwar ÖFFENTLICH, angepriesen vom Staatspräsidenten….

  14. Ohne Facebook, Twitter, YouTube, WhatsApp und ähnliches würde die AFD weit unter 10% sein.
    Alternative Meldungen, Meinungen, Nachrichten und vor allem Wahrheiten sind nur noch über das Internet zu erreichen.
    Leider sind viele manipuliert, durch die Meinungsdiktatur, dass zu Glauben was ihnen in den Trog geworfen wird. Man kann es ihnen nicht mal vorhalten.

  15. OT

    Die Spezialdemokraten haben ein neues Betätigungsfeld gefunden, ob die Umbenennung der Partei in SchwuchtelParteiDeutschlands vom Bundesvorstand und der 80-köpfigen Regenbogen-Community in der Partei bereits abgesegnet wurde, konnte bisher nicht bestätigt werden:

    SPD queer entfernt Kondome bei Homosexuellen-Sextreff

    09. September 2018

    Unterm Fernsehturm hat sich ein Homosexuellen-Sextreff entwickelt. Die unappetitliche Folge: massenhaft Pariser, Tücher und weiterer Müll im Wald. Mitglieder der SPD queer haben nun aufgeräumt – als Mahnung an die Szene und Forderung an die Stadt.

    Stuttgart – Ein benutztes Kondom, dekorativ über einen dürren, waagerecht stehenden Zweig gezogen. Unmittelbar auf Augenhöhe hat jemand den Nadelbaum nach getanem Akt mit seinem Präservativ geschmückt. Ein paar Bäume weiter sind gleich mehrere Gummis zwischen Rinde und Ranken gestopft worden. Auf dem Boden: Pariser und jede Menge Verpackungen, Taschentücher, Gleitgel- und Bierflaschen, außerdem zahlreiche Stummel von Zigaretten. Ganz offensichtlich herrscht ein reger Verkehr im Wald zwischen Guts-Muths- und Georgiiweg sowie der Kirchheimer Straße. Wohl entlang der Trampelpfade schlagen sich die Paare in die Büsche.

    In der homosexuellen Szene ist die Waldau längst als Treff bekannt. Laut Fatih Ceylan (25), dem Vize-Landesvorsitzenden der SPD queer – der 80-köpfigen Regenbogen-Community in der Partei – und Vorsitzenden der Stuttgarter Gruppe, hat sich die Situation während der Phase, in der der Fernsehturm geschlossen hatte, zugespitzt. Auch weil der Schlosspark seit der Stuttgart-21-Baustelle nur noch äußerst eingeschränkt zur Verfügung steht. Je nach Wetter und Tag könnten es 50 bis 100 Männer sein, die sich nachts nach kurzem Augenkontakt ins Unterholz folgen. Nicht nur Liebeshungrige wissen vom Treff, auch Ordnungsamt und Polizei. „Es wird geduldet“, glaubt Alexander Prinz (29). Er und fünf weitere SPD-queer-Nahestehende haben sich am Sonntag getroffen, um mit Zangen und Handschuhen den Dreck wegzumachen. Zum einen ärgern sie sich über die Naturverschmutzung. „Es ist schade um den schönen Wald“, findet Leonhard Ströber (57), zumal Kondome und Tücher nicht nur unästhetisch, sondern auch unhygienisch seien.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.putzaktion-in-stuttgart-wo-kondome-an-den-baeumen-wachsen.43c2c2ca-b33a-4df4-bc13-b037a0bd8e20.html

  16. +++++ Leugnung der Hirnblutung und Tritte gegen den Kopf bei Markus B. +++++++

    Jetzt wird von der Lügenpresse die Hirnblutung geleugnet und auch die Tritte gegen den Kopf.

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_84424014/todesfall-in-koethen-22-jaehriger-starb-nicht-durch-tritte-gegen-den-kopf.html

    Bitte an alle – kämpfen wir darum, dass die wahre Todesursache bekanntgegeben wird.
    Macht da richtig Druck auf die Meiden per Email !

  17. @ seegurke 10. September 2018 at 15:09

    Müssen Moslems nicht schnellst-möglich unter großen Trara und Geheule sodann begraben werden? Mal gucken, ob die jetzt den Laden in Berlin stürmen, um an den Kadaver zu kommen, bevor die Pathologie damit fertig ist aus Sicht der StA. Im Zweifel beugt man sich sicher gerne den fremdländischen Bräuchen …

  18. @ Kassandra 10. September 2018 at 15:16

    Gibt wohl einen Zeugen für die Tritte gegen den. Dem wird aber vermutlich gerade die „Wahrheit“ erklärt.

  19. Dresden 2015. Khaled Idris Bahray. Eritreischer Flüchtling. Auf offener Straße erstochen. Abermals löst der Medienapparat einen landesweiten Aufschrei aus. Zigtausende auf den Straßen gegen Rechts. Alle haben es gewusst – jetzt hat der dumpfe Osten sein wahres Antlitz gezeigt. Erwartungsgemäß im völlig ausländerbefreiten Tal der Ahnungslosen. Lichterketten ziehen sich durchs Land. Wochenlang macht die Presse ihrem Namen alle Ehre und prägt Hitlers Antlitz noch tiefer in die östlichen Gefilde.

    Als einige Zeit später bekannt wird, dass der Mörder von Bahray ein Landsmann war, folgen schmallippige Dreizeiler. Die Kainsmale bleiben.
    https://www.mmnews.de/politik/88745-presse-mehr-luege-war-nie-oder-die-guten-und-das-biest

  20. NEUES ÜBER SAWSAN CHEBLI:
    Hindert der ewige Flüchtlingsstatus Palästinenser daran, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?
    Matthias Schmale (56) – der Chef des Hilfswerks für palästinensische Flüchtlinge:
    Dieses Argument kann ich nicht nachzuvollziehen. Im Libanon zum Beispiel, wo ich vorher gearbeitet habe, gibt es 500.000 registrierte palästinensische Flüchtlinge, von denen sind aber nur noch 300.000 im Land. Das bedeutet, dass 200.000 es geschafft haben, sich anderswo eine Existenz aufzubauen, in Deutschland zum Beispiel. http://www.fr.de/politik/gaza-wir-haben-nur-noch-geld-fuer-einen-monat-a-1579232.
    Kein Wunder dass Deutschlands beliebtester Politiker Maas Wachs in den Händen der Hamas-Lobby und Sawsan – die mit dem Knie – Chebli ist.

  21. Die Polizei und Justiz in Berlin wird weder mit den Antifa-RAF-Linksterroristen oder den Araberclans fertig.

    Schaut euch das Video genau an, so sind die Zustände in der linksversifften Stadt von der aus ganz Deutschland terrorisiert wird.

    Nidal Rabih erschossen auf offener Straße:

    https://www.youtube.com/watch?v=O88IxtA4y9A

    Schießerei in Neukölln Wer ist der Tote Nidal Rabih?

    Nidal R. galt einmal als Berlins bekanntester Intensivtäter. Ermittler bescheinigten ihm schon vor Jahren ein „kriminelles Leben, das seinesgleichen sucht“. Gemeinschaftlicher Raub, gefährliche Körperverletzung, Fahren ohne Führerschein, Bedrohung, Beleidigung: Der nach eigenen Angaben staatenlose Palästinenser ohne Beruf verbrachte bereits viele Jahre im Gefängnis.

    Erste Straftaten soll Nidal R. schon im Alter von zehn Jahren begangen haben.

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/schiesserei-in-neukoelln-wer-ist-der-tote-nidal-r—-31243090

  22. Kassandra 10. September 2018 at 15:16

    +++++ Leugnung der Hirnblutung und Tritte gegen den Kopf bei Markus B. +++++++

    Jetzt wird von der Lügenpresse die Hirnblutung geleugnet und auch die Tritte gegen den Kopf.

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_84424014/todesfall-in-koethen-22-jaehriger-starb-nicht-durch-tritte-gegen-den-kopf.html

    Bitte an alle – kämpfen wir darum, dass die wahre Todesursache bekanntgegeben wird.
    Macht da richtig Druck auf die Meiden per Email !

    Komisch.
    Ich dachte „so ein Ding wie in Chemnitz drehen die nicht wieder“. Und was soll ich sagen? Sie haben das gleiche Ding in Köthen wieder gedreht.

  23. @Cendrillon

    Cendrillon:
    Ich dachte „so ein Ding wie in Chemnitz drehen die nicht wieder“. Und was soll ich sagen? Sie haben das gleiche Ding in Köthen wieder gedreht.
    ——————————————————————————

    Genau richtig !

    Siehe

    Die Bundesregierung hat bestürzt auf die rechtsradikalen Vorkommnisse in der sachsen-anhaltischen Stadt Köthen am Sonntagabend reagiert. „Dass es am Ende des Tages in Köthen zu offenen nationalsozialistischen Sprechchören gekommen ist, auch das muss uns betroffen machen und empören“,

  24. @Freya- 10. September 2018 at 15:22
    Die Fragen, die sich stellen:
    1.) Wie viel Schutzgeld zahlen die herrschenden linken Parteien, damit die Clans keinen offenen Krieg führen?
    und
    2.) Wie verschleiern sie das? Mit Immobiliengeschäften? Mit noch mehr Wegsehen beim Drogen- und Menschenhandel? Mit Gesetzen, die den Clans nutzen?
    Fragen!

  25. Mordvorwurf gegen Brüderpaar – Ehefrau brutal ermordet

    Am Montag, den 10.09.2018 beginnt um 9.00 Uhr im Landgerichts Memmingen der Prozess gegen den 51 Jahre Elias S. und seinen 60 Jahre alten Bruder Salim S., die beide der deutschen Staatsangehörigkeit angehören. (INFO: Christliche Syrer!!!)

    Elias S. war bis zum gewaltsamen Tod mit Ahlam D. verheiratet. Die Ehe war aufgrund eines außerehelichen Verhältnisses von Ahlam D., dass seit mindestens Ende 2015 bestand, zerrüttet. In der Folge kam es mehrfach zu körperlichen Übergriffen von Elias S. gegeüber seiner Frau, die Anzeigen und ein Kontaktverbot gegen Elias S. zur Folge hatten.

    Spätestens seit Juli 2017 wussten die Angeklagten, dass Ahlam D. entschlossen war, sich scheiden zu lassen. Dies hätte für Elias S. nachteilige finanzielle Folgen gehabt und den Umgang mit den drei gemeinsamen Kindern erheblich eingeschränkt.

    Darüber hinaus sahen die Angeklagten, die zwei weitere Brüder haben, die Ehre der Familie, deren Oberhaupt Salim S. ist, aufgrund des Verhaltens seiner Frau und der beabsichtigten Scheidung in Gefahr.

    Laut Tatvorwurf sollen sie sich deswegen kurz vor dem 23.08.2017 dazu entschlossen haben, ihre Ehefrau und Schwägerin gemeinsam zu töten. Unter dem Vorwand, ein Gespräch außerhalb der gemeinsamen Wohnung in Memmingen führen zu wollen, lockte der Angeklagte Elias S. seine Ehefrau am 23.08.2017 gegen 18.30 Uhr zur Festhalle, Am Ziegelstadel 2, in Memmingerberg. Dort wartete sein Bruder Salim S. – der in der Umgebung von Memmingen wohnt – bereits. Entsprechend dem gemeinsamen Tatplan soll einer der beiden Brüder die arglose Ahlam D. abgelenkt haben, während der andere ihr von hinten einen Kabelbinder über den Kopf gelegt und sie anschließend erdrosselt haben soll. Daraufhin sollen sie die Füße der Getöteten mit einem weiteren Kabelbinder fixiert, die Leiche in eine Plastikfolie verpackt und diese mit Gewebeklebeband fixiert haben und das Opfer auf den Grund eines Sickerschachts auf dem Anwesen der Festhalle verbracht haben, den sie an den folgenden Tagen mit Bauschutt und insgesamt 6 Tonnen Waschsand aufgefüllt haben sollen.

    Dort wurde das Oper am 26.10.2017 bei Ausgrabungsarbeiten, die aufgrund von Verdachtsmomenten durchgeführt wurden, gefunden. Der Angeschuldigte Elias S. bestreitet die Tat. Sein Bruder macht jedoch keine Angaben zum Sachverhalt.

    http://www.allgaeuhit.de/Memmingen-Mordvorwurf-gegen-Bruederpaar-Ehefrau-brutal-ermordet-article10027986.html

  26. Tritte gegen den Kopf sind nie tödlich.
    Bei Kuffnucken.
    Da ist das ist kein lebenswichtiges Körperteil.

  27. @Huk36 10. September 2018 at 15:16
    Das ist gut. Aber leider nur im Osten so.
    Im Westen müsste der AfD-Stand, wenn er denn überhaupt irgendwo sein dürfte, nur ganz abseits stehen. Und mit Gitter umgeben (als Schutz vor „linken Demokraten“). Und jeder der sich durch den Zaun dem Infostand nähert, wird fotografiert, dann vermutlich im Internet veröffentlicht und falls möglich seine Daten gleich dazu. Um ihn möglichst zu vernichten.

  28. Die gleichgeschaltete Deutsch/Lügenpresse ist eine Schande,über die sich weltweit Lustig gemacht wird…

    Gnadenlos realitätsverweigernd sägen sie mit Motorsägen auf dem Ast auf dem sie sitzen….

    Das die Schamlos „Deutschland ging es noch nie so gut wie Heute“ Presse noch existiert,liegt sicherlich am Wesen deutscher Systemjünger=Vollidiot Verrückten.

  29. Herr Michel Abdollahi stellt sich als Vertreter von 19,7 Millionen Bürger*innen mit Migrationswurzeln hin und hetzt befehlsgemäss bei der Bundeskanzlerin gegen Dumpfdeutschen:

    „Der Bundesinnenminister macht uns Menschen mit Migrationshintergrund zum generellen Problem. Er nennt uns die Mutter aller Probleme. Er schlägt den 19,7 Millionen Bürger*innen, deren Eltern mal aus einem anderen Land hierher gekommen sind, ins Gesicht. Er schlägt diesen hart arbeitenden Menschen, die sich zu Millionen nahtlos in die Gesellschaft integriert haben, ihre Steuern zahlen und ihren Anteil zum Erfolg Deutschlands beitragen, ins Gesicht.“
    https://www.facebook.com/michel.abdollahi/posts/1984348154965979

    Herr Abdollan erwähnt das Blutopfer das die deutsche Nation im Zuge der „Wir schaffen das“ Lüge erbracht mit keinem Wort. Die Wahrheit kümmert ihm nicht: Deutschland ist bald wieder ein Deutschland neuer Islam-Nazis, der Mitläufer und Allah Akbar Schreier. Die Mehrheit der Deutschen will keine Ayatollahs, Mullahs, Grossmuftis. Deutschland ist auch nicht für die Vertreibung des Schahs verantwortlich und die Machtübernahme Khomeinis. Das haben die Iraner – Herr Abdullahi inklusive – zu verantworten. Bis jetzt ist Deutschland ein offenes, sicheres und gastfreundliches Land. Bitte lasse es so bleiben, gegebenenfalls ohne Michel Abdollahi. Mein Gott Mann, komm von deiner Palme runter.

  30. @NieWieder 10. September 2018 at 15:34
    Freya- 10. September 2018 at 15:22

    Die Fragen, die sich stellen:
    1.) Wie viel Schutzgeld zahlen die herrschenden linken Parteien, damit die Clans keinen offenen Krieg führen?
    und
    2.) Wie verschleiern sie das? Mit Immobiliengeschäften? Mit noch mehr Wegsehen beim Drogen- und Menschenhandel? Mit Gesetzen, die den Clans nutzen?
    Fragen!

    Drogen und Kriminalität lieben die Linken doch. Die Clankriege , Wild West Schießereien auf offener Strasse sind längst da, mit oder ohne Schutzgeld. Gesetze gelten nur für Deutsche.

    Facebook von Nidal Rabih

    https://www.facebook.com/franky.leon.3557?fref=mentions&__tn__=K-R

  31. Metaspawn 10. September 2018 at 15:41

    Oder Maaßen wird einen „Unfall“ haben oder an „Herzvesagen“ sterben…..

  32. Die deutschen Medien sind gleich geschaltet und die Zensur und die Selbstzensur wird immer schlimmer. Ob Zeit, Spiegel oder mittlerweile auch Focus, man verbreitet die Staatspropaganda des Merkelregimes. Die Deutschen sollen die Masseneinwanderung von aggressiven, kulturell inkompatiblen Männern hinnehmen und man übergibt Deutschland Stück für Stück an Fremde. Es ist mir ein Rätsel, warum die etablierten Parteien die Abschaffung von Deutschland und die Abschaffung des deutschen Volkes fördern und unterstützen. Es ist mir ein Rätsel, warum man den Islam in Deutschland gewähren lässt.

  33. Eurabier 10. September 2018 at 15:45

    Metaspawn 10. September 2018 at 15:41

    Oder Maaßen wird einen „Unfall“ haben oder an „Herzvesagen“ sterben…..

    Gerade wollte ich fragen: Lebt Herr Maaßen noch?
    Eigentlich hatte ich erwartet, ihn heute im TV zu sehen.

    Nicht dass es einen Vorfall mit Todesfolge(nt-tv zu Köthen) gibt….

  34. If you find yourself in a hole, stop digging…..

    .

    „Weiter in die Sackgasse
    Maaßen entlassen statt Fehler korrigieren?

    Vor den Wahlen in Bayern und Hessen: Die Regierung sowie ihre Freiwilligenverbände in der Opposition und in den Medien wollen mit Gewalt den Deckel auf allem halten, was ihrer Meinung nach der AfD nützt. Dass sie damit das genaue Gegenteil erreichen, kapieren sie einfach nicht.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/maassen-entlassen-statt-fehler-korrigieren/

  35. Es hat ja auch schon Vorfälle mit Todesfolge gegeben, die auf „Spontandiabetes“ oder fulminante „Lungenembolie“ nach Knieprellung zurück geführt wurden.
    Spontane Selbstentzündung kam auch schon vor….. (23)
    Dann hat mal jemand seinen (geliebten) Hund umgebracht, vergraben und sich anschließend ohne Leiter im Baum erhängt.

    Sachen gibt’s…

  36. Ich habe mich schon damals gefragt,
    als die Gro – Ko – Presse die Sozen in die
    Koalition geprügelt hat :
    Wollen die das wirklich durchhalten?
    Man hat wohl darauf vertraut, man könne
    den Michel mit solider DESINFORMATIONS –
    POLITIK wieder EINSCHLÄFERN.
    Solange allerdings täglich mindestens ein
    Deutscher AUSRADIERT wird, wird das nichts
    mehr.
    Zudem hat dieser MIGRATIONS – OVERKILL
    all die anderen „INTEGRATIONS“ – Baustellen
    nach oben gespült, die man so lange unter den
    Teppich gekehrt hatte.
    Jetzt kann man sehen, wie ihnen ihr
    MULTI – KULTI – WOLKEN – KUCKUCKSHEIM
    zwischen den Händen zerbröselt.
    Der Versuch, den STATUS QUO ANTE
    (sprich : vor dem Grenzöffnungs – Wahnsinn)
    zu restaurieren, ist aussichtslos.
    Die Parallele zur ENDPHASE der DDR ist
    keineswegs verwegen zu nennen :
    DIE MIT HÄNDEN ZU GREIFENDE KLUFT
    ZWISCHEN VERÖFFENTLICHTER REALITÄT
    UND DER REAL EXISTIERENDEN REALITÄT
    trägt inzwischen kafkaeske Züge.
    DAS DING KANN NUR AN DIE WAND FAHREN.
    Wie dämlich muß man sein, zu hoffen,
    daß sich im
    ZEITALTER FLÄCHENDECKENDER BANDBREITEN VERSORGUNG
    noch ein solches
    (DES -) INFORMATIONS – REGIME
    noch installieren und betreiben ließe.
    Das funktioniert bestenfalls noch in NORDKOREA.

  37. @ Kassandra 10. September 2018 at 15:16

    Juristisch ist das ein ganz klarer Fall von Körperverletzung mit Todesfolge.
    Der Afghane wird mit Sicherheit nach Jugendstrafrecht verurteilt. Egal ob er in Wahrheit schon 25 oder 30 ist. Wir kennen das ja.

    Hoffnung auf eine gerechte, harte, und vor allem lange Verurteilung müssen wir uns nicht machen.
    Vermutlich bekommt er nur Bewährung, wenn überhaupt.

    Köthen – Zeugen Aussage einer Ersthelferin vor Ort! (Audio)

    Eine Augenzeugin berichtet vom Tathergang in Köthen: So sollen noch mehr Flüchtlinge an der Tat beteiligt gewesen sein. Auch ein weiterer Mann und eine Frau sollen angegriffen worden sein. Die Erste Hilfe Maßnahmen der Zeugin blieben leider wirkungslos.

    https://www.youtube.com/watch?v=LDzJAJQnx9k

  38. Der Gipfel der Mutmasslichkeiten in der Münchner S-Bahn. Wer traut sich denn noch S-Bahn fahren in der Hauptstadt der Willkommensbewegung? War schon länger kein Vergnügen wenn man von türkischen Halbstarken aufgefordert wird denen seinen Sitzplatz zu überlassen. Oder der Weisse wird auf dem Besitz eines Fahrausweises überprüft und der Farbige nebenan hat keinen aber darf unbehelligt weiterfahren, auch weil Gutmensch*innen sich schützend vor den Neger stellen. Wenn man sich dann erkundigt ob diese Ausnahmeregelung auch für Holländer gilt, ist man nur frech. Entweder wird man als Weisser Opfer von Negern und wird dann von deren Helfer durch eine Glastrennscheibe gedrückt. Oder man kommt dabei als Unbeteiligter zu Schaden. MÜNCHEN HAUPTSTADT DER WILLKOMMENSBEWEGUNG UND DES GELEBTEN SCHWACHSINNS.
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/s-bahn-muenchen-mutmasslich-rassistischer-angriff-helfer-wird-verletzt-1.4123449

  39. Michail Gorbatschow:

    „Die deutsche Presse ist die bösartigste überhaupt“

    Hätte ich ihm jemals die Hand geschüttelt,
    ich glaube,
    ich hätte geweint wie ein kleines Kind.

  40. First we take Manhattan Maaßen then we take Berlin AfD

    Spion im Zwielicht – gab der Verfassungsschutz Informationen an die AfD weiter?
    Handelsblatt-Recherchen legen nahe, dass die Behörde von Verfassungsschutzchef Maaßen der AfD zuarbeitet. Dort gibt es offenbar „undichte Stellen“.

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/debatte-um-hans-georg-maassen-spion-im-zwielicht-gab-der-verfassungsschutz-informationen-an-die-afd-weiter/23009534.html?ticket=ST-7539580-0bnp2qTkeQYdpmjvipje-ap3

    https://www.youtube.com/watch?v=JTTC_fD598A

  41. OT.-

    Hatte das schon jemand ?, dies sollen die beiden in gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht afghanische Schwiegersöhne sein, die das …. “ Herzversagen“… eines jungen Mannes in Köthen zu verantworten haben, Hotak H. und Ezatullah M. —> … klick !

  42. Haremhab
    10. September 2018 at 14:45
    Bei der Presse sind viele Grüne. Darum wird gelogen, bis das Ergebnis paßt.
    ++++

    Und Grüne wollen uns alles vorschreiben!
    Was Du essen sollst, wieviel, wie oft und wann Du kacken sollst usw.!

  43. VivaEspaña 10. September 2018 at 16:11

    Nun geht es aber richtig ab in Deutschland.
    MAD MAMA übersteht das wohl nicht mehr.
    Und die Sterne arbeiten immer stärker gegen MAD MAMA:

  44. …rund 70%…

    …der „Rest“ ist bis auf wenige Ausnahmen…
    …bestäigen die Regel, sonst wären´s keine…
    …ebenso versifft.

  45. 5to12 10. September 2018 at 16:20

    WO ist MAD MAMA? WO hat ES sich versteckt?

    ES schickt jetzt das häßliche Annekröt Krampf-Knarrenbauer vor.
    Und Steffi S(p)eibert darf ein bißchen sabbeln..

  46. Merkel hat aus der BRD einen korrupten 3-Welt-Staat gemacht.

    – Merkel hat die BRD-Alt-PolitikerInnen korrumpiert
    – Merkel hat die Justiz korrumpiert
    – Merkel hat die Verwaltung korrumpiert
    – Merkel hat die Polizei korrumpiert
    – Merkel hat die Mainstreammedien korrumpiert
    – Merkel hat die NGOs korrumpiert
    – Merkel hat die Kirchen korrumpiert

    Die sind alle nur noch willige Helfershelfer von Merkel.

  47. Deutschland ist Heim-, Brut- und Schläferstätte für Terroristen aus aller Welt. Alle möglichen Terrorgruppierungen aus der ganzen Welt sind hier Zuhause und werden hier verköstigt und verwöhnt.

    Die Deutschen leben im Tal der Ahnungslosen.

  48. kommt nach einem der Vorfälle vielleicht Merkels Stasi nach Hause, spricht mit den Hinterbliebenen und überzeugt diese dass es besser ist die Fresse zu halten …. mit Geld , Morddrohung ?

    Wie hat die Stasi vor 89 agiert ? Na , wie wohl ?

  49. Freya- 10. September 2018 at 16:26

    Deutschland ist Heim-, Brut- und Schläferstätte für Terroristen aus aller Welt. Alle möglichen Terrorgruppierungen aus der ganzen Welt sind hier Zuhause und werden hier verköstigt und verwöhnt.

    Die Deutschen leben im Tal der Ahnungslosen.

    Aktuelle Durchhalteparolen:
    Deutschland ist bunt, tolerant, vielfältig und weltoffen.
    Kein Platz für rechtes Gedankengut, Hetze, Rassismus und Diskriminierung.

    Eine Vision:

    Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

    Quelle: Kommentarbereich von http://www.pi-news.net

  50. Haremhab 10. September 2018 at 15:55
    Köthener starb nicht durch Kopftritte

    „Der 22-Jährige starb nach Angaben der Polizei an akutem Herzversagen. Ein Zusammenhang zu erlittenen Verletzungen konnte nicht hergestellt werden, nach dpa-Informationen gab es zunächst keine Hinweise für irgendeine Art von schwerster Gewalteinwirkung. Der Mann hatte eine auf das Herz bezogene Vorerkrankung. Auf einer Pressekonferenz am Montag in Magdeburg bestätigte Justizministerin die Todesursache. „Tödliche Verletzungen durch Tritte konnten nicht festgestellt werden“, so Justizministerin Keding.“

    „Eine auf das Herz bezogene Vorerkrankung“. Gemeint wird wohl ein krankes Herz, das aber mit einem Herzschrittmacher ein normales Leben ermöglichte. Nicht nur die Medien auch die Justizministerin setzt alles daran das Opfer zweimal zu opfern. So hätte er ja auch noch ein mutmasslich vorverurteilter, mutmasslich rechtsradikaler, mutmasslicher Bruder und die Staatsanwaltschaft durchleuchtet zur Zeit seinen Stammbau. Wo möglich war sein Opa bei den Pimpfen und sein Uropa Gauleiter. Nicht-schwerster Gewalteinwirkung mit begleitendem Stress dürfte durchaus ursächlich für den Herzstillstand gewesen sein. Nicht nur die Medien lügen, sondern Teile des amtlichen Apparates beteiligen sich da auch. Die entscheidende Frage wird wohl bleiben ob das Opfer eine Armlänge Abstand zu den Unschuldigen eingehalten hatte.

  51. Die Grünen klagen in Bayern gegen das Polizeigesetz. Mit denen muss Söder dann koalieren.
    Die Ernte dafür wird die AfD dann in Sachsen einfahren können.

  52. Ob Schweden, oder Deutschland…Gestern auf dem Tempelhofer Feld in Berlin. Nur ein Gehirnamputierter erkennt nicht, dass es am Islam und diesen scheiß Moslems liegt.

  53. Merkel bleibt unbesiegbar. Es ist hoffnungslos. Die deutschen Wähler haben es ebenso wenig begriffen wie die alten Schweden:
    https://dawum.de/Bundestag/
    Die Lügenpresse wird nach Chemnitz und Köthen noch eine Schippe drauflegen. Da wird es von „Rechtsextremismus-Experten“ ( von „Kermit“ Lucke bis „Sudel“ Sundermeyer ) wimmeln bis daß der Sendemast wackelt. Zur Zeit wird ein braver Beamter fertiggemacht.

  54. John Kangal
    „Es ist mir ein Rätsel, warum die etablierten Parteien die Abschaffung von Deutschland und die Abschaffung des deutschen Volkes fördern und unterstützen.“

    Wir haben es hier mit einer unheilvollen
    Koalition aus wirtschaftshörigen (CDU/CSU)
    Befürwortern eines
    MULIKULTURELLEN – NIEDRIGLOHN – PREKARIATS
    und einer von
    ANERZOGENEM SELBSTHASS TRAUMA – TISIERTEM POST – 68er – NACHGEBURT
    zu tun.
    Und irgendwo dazwischen
    SEEHOFER SÖDER DOBRINDT.
    Diese WASCHLAPPEN haben weder die
    Substanz noch die Eier, dem etwas entgegen -.
    zusetzten.
    Man kann nur hoffen, daß die Bayern sich von
    derlei SPIEGEL – FECHTEREIEN nicht hinter
    die Fichte führen lassen.
    Wer in BAYERN immer noch diese WARMDUSCHER wählt, versündigt sich an
    seinen Kindern und Kindeskindern.
    MÜNCHNER HAUPTBAHNHOF und
    ENGLISCHER GARTEN werden zunehmend
    zur
    KULISSE EINES ORIENTALISCHEN THEMENPARKS.
    Und das wird auch nicht mehr aufhören.
    Richtig, das kann nur SCHLIMMER werden.
    Aber ich will hier KEINE ÄNGSTE SCHÜREN.
    Pack mer’s!

  55. Daytrader 10. September 2018 at 16:32

    Die Grünen klagen in Bayern gegen das Polizeigesetz. Mit denen muss Söder dann koalieren.
    Die Ernte dafür wird die AfD dann in Sachsen einfahren können.

    Wenn es so weiter geht, dann benötigt die CSU in Bayern ZWEI Koalitionspartner. 😀

    Wir gehen spannenden Zeiten entgegen. Alles läuft für die AfD ❗

  56. Sollen wir nicht mal eine Gemeinschaftsaktion starten und in Berlin rigoros aufräumen? Auch wenn es nur eine Stadt ist. Es ist die Hauptstadt und größte Stadt des Landes. Von so einer Aktion könnte ein Zeichen für die gesamte Republik werden.

    Müsste man seinen Arsch halt mal hoch bekommen und auch selbst etwas riskieren.

  57. Vielleicht hat Merkel und die Medien ein Stillhalteabkommen. Gott weiß wie viele Millionen uns das kostet.

  58. Was da an Saat in Links-Grünen Elternhäusern aufwächst, ist die Zukunft, mit der wir uns unter anderem auseinanderzusetzen haben. Die Verblödung, mit der wir es hier zutun haben, ist schon gigantisch. Hier sind auch komplette Screenings des Lehrpersonals angesagt. Auch in den Schulen liegt einiges im argen.
    Zero Tolerance, so wie seinerzeit in New York! Wer gewaltig links tickt, der oder die haben das volle Programm an Zwangsmaßnahmen in Empfang zu nehmen. Für die Gewalt sind Staat, Schule und Elternhäuser verantwortlich. Und auch Eltern gehören für die Kriminalität ihrer Sprößlinge nicht nur ideell zur Verantwortung gezogen, sondern auch mit langjährigen Gefängnisstrafen sanktioniert. Solche Familien haben in unserer Gesellschaft nichts zu suchen. Noch nicht einmal ein Stück Brot!

    Dieses linksextreme Gefratze gehört verfolgt und zu entsprechender Zwangsarbeit in irgendwelchen Steinbrüchen verurteilt. Meistens sind das ja sowieso nur nutzlose Sozialhilfeempfänger (Sozialschmarotzer) oder dumme Schüler, die kaum die Rechtschreibung oder Grundrechenarten beherrschen. Raus ins Arbeitslager!

  59. In Sachsen wird sich nächstes Jahr das Schicksal der AfD entscheiden. Dort wird die Machtfrage gestellt.
    Wahrscheinlich wird die AfD massivst bekämpft oder verboten.

  60. lorbas 16:36 :
    Nämlich die Wunschkoalition: Die harmlosen, handzahmen FW und die Grünen. Damit ist nichts gewonnen.

  61. Daytrader 10. September 2018 at 16:32

    Die Grünen klagen in Bayern gegen das Polizeigesetz. Mit denen muss Söder dann koalieren.
    Die Ernte dafür wird die AfD dann in Sachsen einfahren können.“

    Und auch hier dürfen wir sicher sein,
    daß sich das
    BETTVORLEGER – TRIO
    SEEHOFER SÖDER DOBRINDT
    von PRANTL & Co. in ein GRÜN – SCHWARZES
    Bündnis prügeln lassen werden.
    Wer CSU wählt, wählt MERKEL und ROTH.
    Na dann, gute Nacht!

  62. @ lorbas 10. September 2018 at 16:30

    Noch größere Probleme machen derzeit die PKK, YPG, Peshmerga Terroristen.

    Alle Daniel Hillig Chemnitz Killer sind Kurden-Terroristen!

    Wie auf dem ersten Foto zu erkennen ist, muss dieser zuvor als Soldat in Kurdistan für die Peshmerga eingesetzt worden sein. Mit entsprechenden Flaggen posierte er auf Facebook. Das sind alles kampferprobte Männer (Titelbild Alaa Shekhy).

    Der syrische Täter Alaa Sheikhi (Verwandte auf FB heißen Shekhy), der auch den deutsch-kubanischen Familienvater eines 7-Jährigen in Chemnitz auf dem Gewissen hat, ist ebenso ein Kurde und Anhänger der verbotenen kurdischen Terrororganisation PKK.

    Warum der angebliche Syrer Alaa Shekhy eine Tätowierung mit dem Kopf des umstrittenen irakischen Kurdenführers Massud Barsani auf der Brust trägt, werden Deutsche sicher nie erfahren. Dass Flüchtlinge es mit der Wahrheit über ihre Nationalität, Namen und Alter in Deutschland nicht genau nehmen müssen, ist hinlänglich bekannt. Jeder kann ein Syrer werden.

    http://newsblitz.net/2018/08/impressionen-von-merkels-kurdischen-chemnitz-killern/

    Der Dritte Gesuchte Kurde ist Farhad Ramazan Ahmad, er hat einen PKK Stern an Hals tätowiert.
    Seinen Namen, Farhad Ramazan Ahmad hat er laut Bericht selber nicht benutzt. Nannte sich dagegen Ferhat Kocher oder Ferhat Göcer:

    http://www.truth24.net/dritter-verdaechtiger-auf-der-flucht-was-ist-ueber-ihn-bekannt/

  63. Teufelskreis 10. September 2018 at 16:41

    Merkel trifft sich mit Liz und Frida beim Kaffeekränzchen, die sind gaaanz DICKE Freundinnen. Diese kleine Gefälligkeit kostet die also gar nichts.

  64. Daytrader 10. September 2018 at 16:42
    In Sachsen wird sich nächstes Jahr das Schicksal der AfD entscheiden. Dort wird die Machtfrage gestellt.
    Wahrscheinlich wird die AfD massivst bekämpft oder verboten.“

    Ja,
    wir müssen aufpassen, daß wir nicht noch vor der NPD verboten werden.
    Det wär’n Ding, wa PRANTL?

  65. Daytrader 10. September 2018 at 16:42

    In Sachsen wird sich nächstes Jahr das Schicksal der AfD entscheiden. Dort wird die Machtfrage gestellt.
    Wahrscheinlich wird die AfD massivst bekämpft oder verboten.

    ————————————–

    Wieso wahrscheinlich? Sie wird seit Jahren massiv bekämpt, auf allen Ebenen. Ok, es fehlt noch die bundesweite Beobachtung, aber daran arbeiten sie ja. Sobald sie Maaßen abgesägt haben, kommt jemand ans Ruder beim VS, der keine Zicken mehr macht und die AfD beobachten lassen wird.
    Das wird reichen, um viele Angsthasen im Westen abzuschrecken. Wenn ich die nasse Hose Kruse in Hamburg schon höre …

  66. Wen ich die Deutschen nachrichten hore, bekomme ich sofort die tranen in meinen augen.
    Vor wut und traurigkeit.
    Mein Gott, schlimmer als in den 30 er jahre.

  67. Roger Köppel und René Zeyer, zwei geniale Journalisten mit Rückgrat.
    Solche klugen Köpfe findet man nur bei pi, bei tichyseinblick, auf Journalistenwatch und einigen anderen Medien, die nicht zur L…Presse gehören..
    Schade eigentlich, dass der deutsche Journalismus so tief gesunken ist. Hätte nie gedacht, dass es in Deutschland auf diesem Gebiet mal DDR-Verhältnisse.
    Was war ich stolz, auf die stolzen, freien, unabhängigen Journalisten, die in der Wendezeit berichteten. Das ist leider alles Schnee von gestern. 🙁

  68. Dass die Zeitungen (und Staatsmedien) nicht objektiv sondern äußerst subjektiv berichten und berichteten ist offensichtlich ein (400 Jahre) altes Phänomen. Als ich das Buch “Der Dreißigjährige Krieg“ des Historikers Helmut Neuhold las, fiel mir folgende Passage auf:

    Ein weiteres Phänomen des Dreißigjährigen Krieges war die Zunahme von Druckwerken aller Art. Drucker und Verleger waren unablässig damit beschäftigt, Flugblätter, Flugschriften und Zeitungen zu verfassen, in denen Propaganda gemacht, über den Kriegsverlauf und die zahlreichen Kriegsschrecknisse berichtet wurde. Die Macht des gedruckten Wortes trat besonders nach dem Untergang von Magdeburg zu Tage. Bereits wenige Tage nach der Einnahme der Stadt wurde dem Leser das schreckliche Geschehen in allen Einzelheiten berichtet. Während die Protestanten die „Schändung der Jungfrau Magdeburg“ beklagten und Vergleiche mir dem Untergang von Troja und der Zerstörung von Jerusalem zogen, berichteten die katholischen Zeitungen die Ereignisse aus ihrer, von hämischen Triumphgefühl geprägten Sicht. Mehr noch als vor dem Niedergang der Stadt Magdeburg wurde der Krieg danach nicht mehr nur auf den Schlachtfeldern ausgetragen. Wie bei modernen „totalen Kriegen“ spielte nun auch die Propaganda eine große Rolle. Die Menschen verlangten nach detaillierten Informationen, was man unschwer aus vielen schriftlichen Selbstzeugnissen herauslesen kann, wurden stattdessen jedoch mit medienwirksamer Propaganda abgespeist. Bedingt durch die hohe Auflagenzahl wurden die Flugschriften zunehmend billiger, so dass sie von einer Vielzahl fahrender Händler auch in kleineren Orten an das Volk verkauft werden konnten.
    Das Printwesen war eine der wenigen wirklich florierenden Branchen in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Schreiber und Korrespondenten ließen sich in vielen Orten nieder und sammelten Informationen, die sie dann unter das Volk brachten. Für deren Verbreitung sorgte auch die Reichspost, die trotz des anhaltenden Kriegszustandes ihren Betrieb weiterführte. Nicht alle Mächte nutzten die neue Macht des gedruckten Wortes in gleichem Maße, das kaiserlich-katholische Lager war hierbei eindeutig in der nachteiligen Position. Der schwedische König Gustav Adolf setzte hingegen sehr auf diese Propagandaform und zog hieraus großen Vorteil. Bei zunehmender Kriegsdauer ließen die Flugschriften einen erbittert-unversöhnlichen Duktus erkennen, der jedoch gegen Kriegsende aufgrund einer allgemein verbreiteten Resignation und Ermattung abnahm. Nach dem westfälischen Frieden gab es im Reichsgebiet bereits 50 Zeitungen, die mehrmals pro Woche oder sogar täglich erschienen. Zumindest dem Printmedium brachte der Dreißigjährige Krieg Fortschritte ein, auch wenn der Anlass hierfür kaum schrecklicher sein konnte.

  69. fichte8
    10. September 2018 at 14:55
    Oh Gott, die hat ja ALLES verdreht!
    Na, da sind Hopfen und Malz verloren. Ich würde ihr gerne mal persönlich erklären, was für Absurditäten die da raushaut. Die ist nicht links, die ist gestört!

    Ein Beispiel:
    „Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar, auch die von L, Q, …“

    Mein Konter: … außer die von elternlosen Kindern, mit denen man experimentiert und diese solchen MENSCHEN zur Adoption anbietet, ohne echte Beweise dafür, dass es eben nicht dem Kind schadet.

    „Ja, warum sollen lqdingensstern immer benachteiligt werden?“
    Herrgott, es geht nicht um die Bedindlichkeiten von Erwachsenen, sondern um Befindlichkeiten von Kindern! Wenn ein Erwachsener so egozentrisch ist und nicht akzeptiert, dass er nicht alles haben kann, dann ist der im Kopf ebendies nicht: Erwachsen!

  70. Daytrader 10. September 2018 at 16:42

    Ich schätze, dass die Merkel diesen Staat noch ganz offen in eine Diktatur mit menschlichen Antlitz verwandeln wird um ihren Plan für den sie kämpft gnadenlos durchzuziehen wenn sie nicht bald gestoppt wird.

  71. Diesen Leserkommentar zu obigem Artikel
    muß ich noch nachliefern :

    Ferdinand Bohn vor 5 Min.

    „Ein klares und dennoch feinsinniges Statement des Herrn René Zeyer. Bravo ! Der Ruf – kommt zurück zur Vernunft – wird leider die neuen, derzeitigen Linken und Grünen nicht erreichen. Die haben alle Brücken bereits vor Jahren abgebrochen. Die Realität nehmen die schon längst nicht mehr wahr, sie leben in ihre Utopie, die mitunter Gewalt gutheisst. Leider ist denen mit guten Worten nicht mehr beizukommen, so dass deren Aggressionen gegen die Normalos nur noch mit entschiedener Gegenwehr beantwortet werden muss. Ohne diese entschiedene Gegenwehr wird unsere Gemeinschaft, so wie wir sie kannten, einfach tot sein.“

  72. Die FAZ in ihrer Niebelungentreue hat offenbar etwas falsch verstanden:

    „Der Bezugspunkt zur Sage bzw. dem mittelalterlichen Epos Das Nibelungenlied liegt darin, dass in der Rezeptionsgeschichte die „Treue“ stets als Quintessenz des Nibelungenliedes angesehen wurde. In diesem Fall ist es das uneingeschränkte Einstehen eines Herren für seinen Vasallen.“

    In der aktuellen Geschichte besteht die Niebelungentreue der FAZ-Vasallen gegenüber der Herrin mit dem edlen Gesicht, das es zu wahren gilt.

    „Das wolle Gott verhüten“, erwidert‘ Gernot ihr.
    „Und wären unser tausend aus deiner Sippe hier,
    Wir wollten lieber sterben, als daß wir einen Mann
    Hier als Geisel gäben: das stünde uns wohl übel an.“
    […] „Man findet an mir keinen, der einem Freund die Treue bricht.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nibelungentreue

    Ein kleines Detail haben die Medienschaffenden dann doch beachtet; gestorben wird, Gott sei Dank, nicht in den Redaktionsstuben, sondern regelmässig auf der Strasse.

  73. Das Problem ist die große Unkenntnis, auch bedingt durch Desinteresse, der Multikultis über den machtausübenden Islam. Der radikale Islam hat schon immer über den gemäßigten geherrscht und ihn letztendlich beseitigt.
    Die links faschistischen Hetz Lügen und Diffamierungsregimemedien sind hauptverantwortlich für die Spaltung des Volkes und somit für die Vorbereitung eines Bürgerkrieges. Ohne sie wären die Kartellpolitverbrecher nur ein bakterieller Fliegenschiss und schon längst von einem aufgeklärten Volk weggewischt worden. Aber leider werden sie von den Altparteien finanziert. Ein „Machtapparat“, gegen den man nur entschlossen in der großen Masse antreten kann. Das wäre also eine Revolution. Damit es nicht zu ihrem Machtverlust kommt, benutzen sie perfide, schäbige und menschenverachtende Methoden, die an die Progrome aus der Nazizeit erinnern.

  74. Die deutschen Medien sind nicht nur in höchstem Grade heuchlerisch. Sie sind auch Könige darin, Fakten aufzubauschen, zu unterschlagen, zu verdrehen oder gleich ganz zu fälschen, je nachdem, wie es gerade in die offizielle politische Linie ihrer ideologischen Brötchengeber und Vorbeter paßt.

    In diesen tagen ist das Ausmaß der von ihnen betriebenen Volksverhetzung längst auf ein Niveau gestiegen, daß man sie eigentlich jeden Tag wegen derselben im Sinne des § 130 StGB anzeigen müßte. Derselbe Vorwurf ist auch den vermeintlich „Regierenden“ aus den üblichen Blockparteien zu machen, die gerade mit einem schleichenden Putsch beschäftigt sind, um die verfassungsmäßige Ordnung zu beseitigen, während sie denen, die damit beschäftigt sind, die verfassungsmäßige Ordnung zu schützen, zu bewahren und die an ihr durch die oben Genannten bereits verursachten Schäden zu heilen, Umsturzgelüste unterstellen.

  75. Was als „Hetzjagd auf Ausländer“ den deutschen Bürgern verkauft werden soll, spielt sich in jeden Tag auf jedem Schulhof in Deutschland ab! Absolut lächerlich!!

  76. Obwohl doppelt für GEZ-Lügenscheiße abgezockt, schaue und höre ich mir diesen vermerkelten Dreck nicht mehr an.
    Seriöse Nachrichten gibt es im Internet, aus dem Ausland.
    „Feindsender hören“ wurde das in einem vorherigen Linksfaschistenregime genannt.

  77. Wenn man , um zu erfahren, was in diesem Lande wirklich vorgeht , ausländische
    Medien konsultieren muß , dann kann man mit Recht von nordkoreanischen Zuständen reden .

  78. @ Huk36 10. September 2018 at 15:16

    Sachsen-Wahlkampf
    Grüne vs AfD
    Muss man gesehen haben

    https://abload.de/img/41441506_19822045485112f2y.jpg

    **************************

    Sehr schön, dieses Bild mit dem einsamen linken Vogel am Stand von B90/Grüne und der Menge bei der AfD. Ich wünschte, es wäre bald in ganz Deutschland zu sehen, aber das dürfte noch ein paar Jahre dauern.

    Ich frage mich immer wieder, was in den Köpfen von Roten und Grünen sowie der CDU-Regimeknechte vorgeht, wenn sie die stetig größer werdenden Massen von Invasoren (meist junge Männer, aber zunehmend auch schwangere Frauen mit Kinderwagen) unter anderem in den Bahnhöfen, auf den Straßen und Plätzen sowie in Notaufnahmen und Geschäften sehen:

    Toll, man fühlt sich jetzt ständig wie im Urlaub im Orient oder in Afrika?

    Wird schon irgendwie, denn Merkel hat es uns fest versprochen?

    Das interessiert mich nicht, denn die Bekämpfung der Rechten ist unendlich wichtiger?

    Endlich können wir, das Tätervolk, für 1933 bis 1945 büßen?

  79. Das Prinzip ist einfach: jeder, der gegen die alltägliche „Totung“ deutscher Bürger durch Araber, Neger oder andere Allah-kackbar-Anhänger demonstriert ist rechtsextrem. Erlaubt und erwünscht ist nur Pastorinnen( weibliche und männliche Pastorinnen) geheue und Gewinnsel, das übliche dramatische „warum?“ und die Einrichtung einer Kranzabwurstelle. Das stört nicht und die deutschen „Verluste“ gehen dem polit-medialen Betrieb am Arsch vorbei. Es gibt ja noch genug Deutsche zum Massakrieren.

  80. Flohhupf 10. September 2018 at 18:10

    Was als „Hetzjagd auf Ausländer“ den deutschen Bürgern verkauft werden soll, spielt sich in jeden Tag auf jedem Schulhof in Deutschland ab! Absolut lächerlich!!
    ============================================
    Genau meine Meinung!
    .
    Habe einen super Kommentar bei welt.de gelesen, den ich hier gern wiedergebe. Ist doch erlaubt, oder?
    Hier geht es um die „Betroffenheit“ von Merkel-Sprechblase Sabbert nach dem Angriff auf ein jüdisches Restaurant.
    Täter sind nicht bekannt, dennoch wird VORVERURTEILT auf Teufel komm raus!!! Könnten auch linksfaschistische Antifa-Bubis als Provokateuere gewesen sein, damit die Presse-Hyänen Futter haben:
    .
    Ralf W.
    vor 26 Minuten
    Um das mal auf den Punkt zu bringen: Wer auch immer das Restaurant angegriffen hat, hat eine Straftat begangen. Die Personen gehören verurteilt. Wer auch immer? Ich traue dem Staat mittlerweile alles zu. In Anbetracht unserer Geschichte ist die Tat eine Schande und ekelt mich an. Aber wo waren Sie, sehr geehrter Herr Seibert, als ca. 40 Syrer in Frankfurt an der Oder eine Disco überfallen haben und gerufen haben „Allah ist groß und wir töten euch alle“? Ihr Schweigen nehme ich zur Kenntnis. Für mich ist diese Regierung die „rassistischte“ nach 1945 gegen das eigen Volk.
    Schweigen bedeutet auch stillschweigende Zustimmung, aber soweit Ihnen das zu unterstellen will ich noch (!!) nicht gehen.

    .
    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  81. @ Haremhab 10. September 2018 at 15:55

    Köthener starb nicht durch Kopftritte

    https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/demonstrationen-koethener-starb-nicht-durch-kopftritte

    ***********************************

    Nach dem geradezu absurden Relativieren und Abwiegeln im Falle des von zwei Afghanen umgebrachten Deutschen widmen sich die Regimeknechte in Medien und in der Beamtenschaft unendlich lieber ihrem Lieblingsthema, den rechten Gegnern, die vom Regimeschutz besonders sorgfältig verfolgt werden:

    „Prüfung durch Staatsschutz

    Nach der von rechten Gruppen organisierten Spontandemonstration prüft der Staatsschutz die Redebeiträge auf strafbare Inhalte. Das kündigte die zuständige Polizei am Montagvormittag in Dessau-Roßlau an. Es gehe unter anderem um den Vorwurf der Volksverhetzung, sagte eine Sprecherin. Hintergrund seien zahlreiche Meldungen in sozialen Netzwerken sowie Medienberichten, wonach ein Redner unter anderem von einem „Rassenkrieg“ gesprochen hatte. Bei dem sogenannten Trauermarsch hat die Polizei zunächst zehn Anzeigen aufgenommen. Es werde wegen des Verdachts der Volksverhetzung, der Beleidigung, Verstößen gegen das Versammlungsrecht sowie einer Körperverletzung gegen Pressevertreter ermittelt, sagte Sachsen-Anhalts Landespolizeidirektorin Christiane Bergmann am Montag in Magdeburg.

    Auch der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), teilte den zugehörigen Videoschnipsel und kommentierte: „Wer sich so äußert, hat den Boden unserer freiheitlich-demokratischen Ordnung verlassen.“ Wer sich damit gemein mache, habe kein Verständnis verdient. Die Beamten würden das online verfügbare Videomaterial durchforsten und auswerten, sagte die Polizeisprecherin weiter.“

    Muss man die Polizeiführungen wegen ihrer zunehmenden Belastung, Überforderung und Hilflosigkeit gegenüber der Flutlingskriminalität bemitleiden? Angesichts ihrer erbärmlichen Hörigkeit gegenüber dem Merkel-Regime wohl eher nicht.

  82. Bezogen auf vorhergehende Kommentar, Antifa gegen AFD. Die Linksterroristen werden immer dreister, mutiger, rücksichtsloser, hasserfüllter, dümmer und brutaler. Warum? Bekommen sie doch nicht nur Rückendeckung vom Regime sondern werden von dem links faschistischen Altparteienkartell auch noch finanziert, und zwar von unseren Steuergeldern, die letztendlich gegen uns, die Steuersklaven, wieder eingesetzt werden. Was für ein menschenverachtendes, perfides und faschistisches Verbrechen, welches dem der Nazis ab 1933 in nichts nachsteht.

  83. Weihnachten hab ich meinen Fernseher entsorgt, das Problem mit dem GEZ-TV ist damit für mich vom Tisch. Nur das Radio läuft noch aber da kommen immernoch diese Gehirnwaschnachrichten. Ich hab so die Schnauze voll, von diesen verlogenen Dreckszeug. Was passiert mir, wenn ich die Zuwendungen an den Staatsfunk einfach nicht mehr zahle.

  84. John Kangal 10. September 2018 at 15:49
    Die deutschen Medien sind gleich geschaltet und die Zensur und die Selbstzensur wird immer schlimmer. Ob Zeit, Spiegel oder mittlerweile auch Focus, man verbreitet die Staatspropaganda des Merkelregimes. Die Deutschen sollen die Masseneinwanderung von aggressiven, kulturell inkompatiblen Männern hinnehmen und man übergibt Deutschland Stück für Stück an Fremde. Es ist mir ein Rätsel, warum die etablierten Parteien die Abschaffung von Deutschland und die Abschaffung des deutschen Volkes fördern und unterstützen. Es ist mir ein Rätsel, warum man den Islam in Deutschland gewähren lässt.

    ——————————-

    Ich bin überzeugt davon, dass führende Politiker in Deutschland und Europa von reichen muslimischen Ölstaaten wie z.B. Saudi-Arabien heimliche Millionenzahlungen erhalten — so wie der ehemalige französische Staatspräsident erwiesenermaßen heinliche Millionenzahlungen vom damaligen libyschen Staatspräsidenten Ghadafi erhalten hat!
    Denn jeder, der sich auch nur ein bisschen mit dieser mittelalterlichen Kopfwindel-Sekte befasst — die allen Ernstes eine Gesellschaftsordnung, wie sie im Jahr 1500 in Arabien existierte, aufrechterhalten bzw. wiedereinführen will — und diese dann befürwortet, kann nicht ganz bei Trost sein!!
    Gerade wenn sich die ach so pazifistischen und feministischen Grünen nicht erbittert gegen eine Sekte stellen, die ausdrücklich und in Allah’s Namen zu Mord und Totschlag an „Ungläubigen“ und explizit an „Juden und Christen“ auffordert und dies zur muslimischen Pflicht (!) erklärt, und die Frauen ausdrücklich zum Eigentum des Mannes, und somit zu Menschen zweiter Klasse erklärt, dann müssen doch sämtliche Alarmglocken läuten!!!
    Dass (nicht nur) die Grünen den Islam ausdrücklich befürworten, obwohl er grundgesetzwidrig, und somit NICHT von der im Grundgesetz garantierten Religionsfreiheit geschützt ist (!!!), kann man nicht einmal mit einer völlig verquerten Links-Ideologie erklären.
    Da KÖNNEN nur Öl-Millionen im Spiel sein!! Und im „Gegenzug“ nähert sich dann z.B. Saudi-Arabien in etwa um einen zehntel Millimeter an westliche Gepflogenheiten, indem sie im Jahr 2017 Frauen erstmals das Autofahren erlaubt haben (!). Wie weit hätten die Grünen EmanzIxen wohl die Klappe aufgerissen, wenn in Deutschland das Autofahren bis 2017 verboten gewesen wäre?

    Hier läuft ein ganz ganz mieses, hinterhältiges und korruptes politisches Regierungs-Spiel ab, von dem die meisten Deutschen nicht einmal ansatzweise etwas ahnen, oder es für völlige Hirngespinste halten.

    Kaum ein Deutscher kann sich vorstellen, dass irgendjemand ernsthaft vorhat, die Gesellschaftsordnung, die in der Bundesrepublik Deutschland seit 1945 herrscht, abzuschaffen und durch eine sozialistische Gesellschaftsordung im Stil der DDR zu ersetzen.

    ABER GENAU DAS HAT DAS REGIERUNGS-KARTELL UNTER DER FÜHRUNG VON ADOLFELA FERKEL VOR!!! Und im Reichstag gibt es absolut keine Opposition dagegen — außer die AfD! Deswegen wird die AfD dahingehend DIFFAMIERT, SIE wolle diese Gesellschaftsordnung abschaffen und durch eine national-sozialistiche ersetzen (was, nebenbei bemerkt, heute in der Form, in der Hitler sie geschaffen hat, aus einer Vielzahl von Gründen ABSOLUT nicht mehr möglich wäre — auch diese Tatsache wird von den saudummen, geistig minderbemittelten Nazi-Schreiern vom Schlage Antifa ignoriert bzw. garnicht erst kapiert!).

  85. „wie sie im Jahr 1500 in Arabien existierte“

    Es muss natürlich heißen: „wie sie im Jahr 500 in Arabien existierte“

  86. Es gibt im Endeffekt nur drei Möglichkeiten, um das Adolfela-Ferkel-Kartell, und somit den Untergang Deutschlands, zu stoppen:

    1. Bei ALLEN Wahlen AfD wählen, auch wenn euch deren Politiker im Einzelfall nicht passen. Dies wird Deutschland aber nicht retten, da es bei der nächsten Bundestagswahl (2021) zu spät ist.

    2. Widerstand im Sinne von GG §20 (4). Dieser müsste aber sofort bewaffnet aus dem Untergrund heraus im Stil der RAF erfolgen. D.h. gezielte Mordanschläge auf Regierungs-Mitglieder und Minister, den Bundeskanzler, den Bundespräsidenten, sowie Landesregierungen.

    3. So weitermachen wie bisher und warten, bis Moslems ein größeres unkontrollierbares Massaker an Deutschen veranstalten. Dies wird spätestens im Jahr 2020 stattfinden, denn dann bricht in Deutschland das Justizsystem zusammen. Dann wird Deutschland eine rechtsfreie Zone sein und dann wird es einen Polizei/Militärputsch geben müssen. Diesen Bürgerkrieg gegen Moslems und Linksradikale wird das Deutsche Volk zwar gewinnen (wenn keine ausländischen Kräfte eingreifen), aber eben nur mit erheblichen Personen- und Sachverlusten. Das heißt totaler Wirtschaftszusammenbruch und mindestens eine Million Tote. Im Anschluss daran müssten dann noch etwa 3 Millionen deutschfeindlich eingestellte Moslems mit Waffengewalt (Mord und Totschlag) aus Deutschland vertrieben werden. Dieser Bürgerkrieg wird schätzungsweise bis 2022 dauern, die Nachwehen (Vertreibung der Moslems) vielleicht noch einmal zusätzlich 2 Jahre.

Comments are closed.