Von W. SCHMIDT | Vor acht Jahren erklärte Ex-Bundespräsident Christian Wulff die Bundesrepublik zur „Bunten Republik“. Seither arbeitet das bunte Machtkartell von CDU, SPD, FDP, Grünen und SED (Die Linke) mit allen rechtlichen und unrechtichen Mitteln daran, Deutschland so schnell wie möglich umzuvolken. Kritikern dieses Projekts wird „Radikalität“ vorgeworfen: die AfD sei eine „radikale“ Partei. Aber sollte man den Spieß nicht umdrehen? Ist nicht das Vorhaben der Bunten Republikaner, ein ganzes Land ethnisch umzuvolken, höchst „radikal“?

Es hat auch bei PI-NEWS bisher nicht an Versuchen gemangelt, die ideologischen Grundlagen der Bunten Republikaner zu verstehen, um ihre Politik rational nachzuvollziehen (hier, hier und hier). Wirklich schlüssig sind diese Erklärungsversuche nur zum Teil. Soll Deutschland nur deshalb umgevolkt werden, weil die Deutschen ihrer intellektuellen Elite auf die Nerven gehen – „liebe Ausländer, lasst uns mit den Deutschen nicht allein“? Geht es um die Erschaffung eines neuen, mehrheitlich nicht-europäischen Einheitsvolkes in Deutschland und Europa, damit die europäischen Eingeborenen mit ihren jeweils eigenen Nationen dem Superstaat der „EU“ nicht mehr im Weg stehen? Oder wird Deutschland umgevolkt, damit die politisch so verhassten Deutschen mit Hilfe junger Männer aus dem Orient und Afrika zunächst weggezüchtet und am Ende von den massenhaft angesiedelten edlen Wilden schlichtweg weggemordet werden – eine Art Ethnozid, gefolgt vom Genozid, auf Raten also?

Wir werden diese Fragen nie wirklich zufriedenstellend beantworten können. Denn die besondere Schwierigkeit beim Verständnis der ideologischen Zielsetzungen der Bunten Republikaner – und das ist der Hauptunterschied zu anderen Ideologen: Marxisten, Leninisten, Maoisten, Islamisten, Faschisten – ist ja gerade der Umstand, dass ihre bunte Ideologie nirgendwo ausformuliert ist. Es gibt kein Lehrbuch des „Buntismus“, kein buntes „Kapital“, keinen bunten „Mein Kampf“, keinen bunten „Koran“, keine bunte Mao-Bibel. Für die Bunten Republikaner ist dies von Vorteil. Da ihre Ideologie nicht greifbar ist, lässt sich jeglicher Erklärungsversuch jenseits der offiziellen Regierungspropaganda („alles Flüchtlinge“) als verschwörungstheoretische Albernheit abtun: So ist das doch gar nicht gemeint, das ist nichts als ein Missverständnis, die Umvolkung ist ja nicht Ziel, sondern nur ein Nebeneffekt.

Statt also wie etwa im Fall der Kommunisten die politischen Handlungen der herrschenden Ideologen aus einem konkreten Theoriengebäude heraus zu verstehen – nur Arbeiter haben ein Recht auf die Produktionsmittel, daher Enteignungen –, bleibt zum näheren Verständnis und einer politischen Beurteilung des Denkens der Bunten Republikaner kein anderer Weg, als genau umgekehrt aus ihren Handlungen heraus ihre Ideologie anzuleiten. Auch die in der Überschrift gestellte Frage nach der Radikalität ihres Denkens lässt sich, anders als bei den kommunistischen, islamischen oder faschistischen Ideologien, nicht über eine Auseinandersetzung mit ihrer nie wirklich greifbaren Gedankenwelt ableiten, sondern muss bei dem ansetzen, was in der Sache nachweisbar ist: dem Ergebnis ihrer Handlungen. Statt der Frage „Denken die Bunten Republikaner radikal?“, die sich niemals eindeutig beantworten lassen wird, muss die Frage nach ihrer Radikalität notwendigerweise lauten: „Handeln die Bunten Republikaner radikal?“

Wenn wir uns heute insbesondere manche westdeutschen Städte anschauen, dann ist die Folgewirkung dieser buntideologischen Handlungen im allgemeinen Lebensumfeld unübersehbar. Indigene Deutsche sind vielerorts längst zur ethnischen Minderheit geworden. An westdeutschen Schulen bekommen indigene deutsche Kinder tagtäglich zu spüren, was das konkret bedeutet, eine ethnische Minderheit zu sein, vor allem wenn es sich bei der ethnischen Mehrheit um Anhänger des Islam handelt: als Angehöriger einer indigenen Minderheit ist man macht- und schutzlos, Lehrer schauen ängstlich weg, einen Ansprechpartner gibt es nicht, der Staat versagt jegliche Hilfe, man ist völlig allein den oft genug gewalttätigen Launen der Mehrheit ausgeliefert.

Dass die Zustände gerade in Westdeutschland so weit gekommen sind, liegt bekanntlich an der Umvolkungspolitik pharaonischen Ausmaßes, die die Bunten Republikaner dort in den letzten Jahrzehnten betrieben haben – und die sie nun versuchen, auch dem Osten aufzuzwingen. Und trotz des in Westdeutschland bereits unübersehbaren Zusammenbruchs des gesellschaftlichen Gefüges, der inneren Ordnung, der Schulqualität, der alltäglichen Sicherheit, werden jeden einzelnen Tag weiterhin etwa 1000 neue Siedler aus Afrika, Nahost und Afghanistan nach Deutschland geholt. Noch immer gibt man diesen Leuten Geld, baut ihnen Häuser und Wohnungen, damit sie auf jeden Fall hierbleiben und möglichst weitere Siedler nachholen. Eine Trendumkehr – das hat uns gerade erst Seehofers vergeblicher Versuch, zumindest einen winzigen Teil dieser Siedler an der Grenze zurückzuweisen, gelehrt –, ist nicht in Sicht.

Auch wenn die Bunten Republikaner das Vorhaben einer totalen Umvolkung stets abstreiten, sich ihre Ideologie nie genau fassen lässt, ist doch im Ergebnis ihres politischen Handelns besonders in Westdeutschland eine ganz konsequente und systematisch vorangetriebene ethnische Siedlungs- und Umvolkungspolitik gegenüber den Deutschen unverkennbar. Eine solche Politik aber, in großem Stil völlig neue Völkerschaften anzusiedeln, aus welchen Gründen auch immer, und diese Politik auch dann nicht abzumildern, wenn die indigene Bevölkerung in eine ethnische Minderheitenposition gerät, mit allen politischen Konsequenzen und Gefahren, die sich daraus für die Indigenen ergeben – eine solche Politik ist schon aufgrund ihrer Dimensionen und tiefgreifenden bevölkerungspolitischen Umwälzungen nicht als gemäßigt zu bezeichnen. Eine solche Politik hat jedes Maß verloren, sie ist ihrem ganzen Wesen nach extrem. Völlig zu Recht lässt sich daher eine solche Politik durchaus mit dem Begriff der Radikalität beschreiben.

Wie alle Extremisten zeigen auch die Bunten Republikaner natürlich auf der Suche nach Feindbildern mit dem Finger auf andere – um unbequeme Kritiker mundtot zu machen und gleichzeitig von eigenem Versagen abzulenken. Schon unter Stalin, Hitler und Mao galt jeder, der Kritik am Extremismus der Regierung und den unerträglichen Zuständen äußerte, wahlweise als „Revisionist“, „Landesverräter“ oder „konterrevolutionäres Element“. Traditionell wurde also in der Historie radikaler, extremistischer Regime schon immer derjenige als „radikal“ bezeichnet, der sich angesichts der ausufernden politischen Eskapaden der jeweils herrschenden Clique für politische Mäßigung einsetzte. Dabei schien sich ebenfalls traditionell die Hysterie, mit der dieser Vorwurf Kritikern entgegengehalten wurde, immer mehr zu steigern, je mehr die herrschende Clique aufgrund der unübersehbar skandalösen Sachlage im Land in die Defensive geriet. Die Neigung eines extremistischen Regimes, angesichts sich fortwährend verschlimmernder Zustände auf jede Form von Opposition, statt Selbstkritik zu üben, mit noch mehr Radikalität zu antworten, ist somit ebenfalls nichts Neues.

Genau diese Situation erleben wir auch heute wieder im Umgang der Bunten Republikaner mit der AfD als einziger Oppositionspartei. Das Wahlprogramm der AfD ist bekanntlich nahezu identisch mit den Wahlprogrammen der CDU der 80er und 90er Jahre. Genau genommen steckt in diesem Programm neben einer kleinen Prise Freigeist sogar eine ganze Menge bürgerlicher Langeweile. Es sollte uns alle sehr nachdenklich stimmen, dass eine Programmatik, die unter Helmut Kohl zu Recht noch als klassisch-bürgerlich galt, von den heutigen Machthabern als „radikal“ beschimpft wird – das erinnert tatsächlich in vielerlei Hinsicht an den Umgang mit bürgerlichen Überzeugungen durch die berüchtigten linksextremistischen Regime des 20. Jahrhunderts.

Tatsächlich ist das Programm der AfD insgesamt kaum mehr als ein einziger lauter Ruf nach politischer Mäßigung. In Fragen der ethnischen Siedlungspolitik setzt sich die AfD für eine Rückkehr rechtsstaatlichen Grenzschutzes ein, sie plädiert für eine Verlangsamung der Siedlungspolitik und angesichts der katastrophalen Zustände gerade in westdeutschen Großstädten für eine ethnopolitische Kurskorrektur. Sie setzt sich in der Energiepolitik für Augenmaß ein, statt für überzogenen Öko-Aktionismus. Sie sorgt sich in der EU-Politik um die Wahrung der demokratischen Prozesse, statt noch mehr Macht an ein System abzugeben, das seit Jahrzehnten unter einem „Demokratie-Defizit“ leidet und – wenig vertrauenserweckend – nicht die geringsten Anstalten macht, dieses demokratische Defizit zu beseitigen. All diese AfD-Positionen sind mäßigend, es sind Aufrufe zu einem allgemeinen politischen Innehalten, zu Besonnenheit, Verantwortungsbewusstsein und einer Rückkehr zu einer maßhaltenden Politik, die sich insbesondere in puncto Siedlungspolitik ernsthaft und selbstkritisch mit den realexistierenden Zuständen im Deutschland des Jahres 2018 auseinandersetzt. „Radikal“ ist daher nicht die AfD, die für Mäßigung und eine Widerherstellung von Recht und Ordnung in einem Staatswesen des Kontrollverlustes plädiert. „Radikal“ sind ganz im Gegenteil all jene, die aus ideologischer Verbohrtheit nach einem „Weiter-so!“ brüllen und die Umvolkung selbst angesichts der unverkennbar zunehmenden ethnischen Spannungen in Deutschland über jede Schmerzgrenze hinaus, über alle Leichen hinweg weiter vorantreiben, teils sogar noch beschleunigen wollen.

Die AfD sollte sich von diesen Hetzern und Scharfmachern aus dem Machtkartell der Bunten Republikaner nicht irre machen lassen. Sie sollte konsequent bei ihrem Kurs einer vernunftorientierten Mäßigung bleiben. Radikal ist nicht die AfD. Radikal sind die Fanatiker der totalen Bunten Republik.

image_pdfimage_print

 

208 KOMMENTARE

  1. Erklärungsversuch:

    Es gibt eine Art gemeinsamen Nenner, der diese „bunte Republik“ zusammenhält. Das ist der niemals endende Kampf gegen Rechts. „Rechts“ wird zu einem Popanz von astronomischen Ausmassen aufgeblasen. Und das ist das Einzige was die „Bunten“ nach dem Atomausstieg wie Pech und Schwefel zusammenhält. Ein gemeinsames Feindbild eint wenn man sonst keine Argumente hat und es mit dem Nachdenken eh nicht so gut klappt.

  2. Da ist nichts bunt. Wo der Islam herrscht, wird jede Kultur zerstört. Übrig bleibt ein islamisches-Shithole.

  3. servus ,

    das wirklich schlimme ist , daß die sog. „medien“ heute zu huren des systems verkommen sind .
    hier wird zensiert , nicht oder falsch informiert , daß sich Goebbels und Mielke sich im grabe kreiseln
    ( vor respekt & freude ) .
    daß ich als relativer „normalo “ mich zuerst bei pi-news informieren muß ,
    ist einfach ….. nur traurig und eigentlich – unvorstellbar .
    aber so geht es , so glaube ich , vielen .

    sobald man kommentare , die der wahrheit zu nahe kommen , postet , schlägt das „imperium“
    zurück . unter wahrheit meine ich primär : daß D auf eine von der CDU ( !!! ) aus initiierte ( siehe 1962 und 2015 ) islamisierung zusteuert – die m.e. kaum bzw. nicht mehr reversibel ist ;
    und dies von den o.g. huren systematisch unterschlagen wurde/wird .
    alles durch fakten belegbar .

    ein beispiel : dieser kommentar wurde von der HAZ heute zensiert :
    ( es ging um : mehr imane nach D !! )
    ————————————————————
    gelebte Integration – wunderbar ! jetzt noch verbindlicher Koranunterricht für ALLE Schüler – türkisch/arabisch – sprachliche Schulen ( auch Forderungen der Grünen & der SPD ) , Bikini-Verbot ( das sieht aber auch des öfteren wirklich schei.. aus … ) , Vielehe legalisieren ( bzw. max. 4 Ehefrauen – was defacto schon – leider leider nicht für alle … gilt ) , etc. etc . – dann schaffen wir dass auch !! es wird so bunt !! Ich freue mich drauf !!! Endlich strengen wir uns bei der Integration an ! Es wurde auch Zeit !!
    ————————————————————
    dabei habe ich mich doch so positiv und absolut nicht rassistisch geäußert ,
    aber wohl der zukunft zu nahe getreten .
    und man will ja nicht den pöbel verunsichern …….

  4. Das sind Hetzjagden!

    Mögliche Täter sind syrischer sowie afghanischer Herkunft

    Über 20 Tatverdächtige: Gruppe greift mehrere Deutsche an

    Tangermünde. Laut Polizeiangaben kam es auf dem Tangermünder Burgfest im Bereich der Hafenpromenade zu einer körperlichen Auseinandersetzung, wobei aus einer Personengruppe heraus ein 28-jähriger und ein 31-jähriger Stendaler mittels Schlägen und Fußtritten körperlich angegriffen wurden.

    https://www.az-online.de/altmark/tangermuende/ueber-tatverdaechtige-gruppe-greift-mehrere-personen-10224178.html

  5. Skandalpräsident Frank Walter Steinmeier (SPD) ist Thema im Bundestag

    Bundespräsident Frank Walter Steinmeier warb für Konzert bei dem u.a. gesungen wurde, schwangeren Frauen das Kind aus dem Bauch zu treten und noch Schlimmeres.

    Altparteien versuchen mit parlamentarischen Abläufen und Geschäftordnungsparagrafen abzuwenden.

  6. Dieses häßliche Haus entspricht dem Geschmack unserer „Bodensatz-Elite“, passend zu „Sahne Fischfilet“.

  7. Aus dem bunten Niedersachsen

    Merkels Musterflüchtling hätte um ein Haar eine junge Frau umgebracht.

    Hauptsache Burgwedel bleibt bunt……

    .

    „Prozess in Hannover

    Messerattacke auf 24-Jährige nach Streit im Supermarkt: 17-Jähriger zu Jugendhaft verurteilt

    Die Tat hatte damals bundesweit für Entsetzen gesorgt: Nach einem Streit mit Jugendlichen in einem Supermarkt wird eine 24-Jährige niedergestochen. Der Haupttäter wurde jetzt zu einer Haftstrafe verurteilt.

    Nach einer Messerattacke auf eine junge Frau in Burgwedel hat das Landgericht Hannover einen 17-Jährigen am Dienstag wegen versuchten Totschlags zu fünf Jahren Jugendstrafe verurteilt. Sein 14-jähriger Bruder, der an einem vorangegangenen Streit in einem Supermarkt beteiligt war, wurde zu einem zweiwöchigen Dauerarrest und der Teilnahme an einem sozialen Trainingskurs verurteilt, teilte eine Gerichtssprecherin mit.

    Der Prozess gegen die Syrer hatte hinter verschlossenen Türen stattgefunden. Bei der Attacke nach einem Streit in einem Supermarkt hatte die 24-jährige Frau lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Tat hatte bundesweit Empörung ausgelöst.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/urteil-wegen-versuchten-totschlags-in-hannover-24-jaehrige-nach-streit-in-supermarkt-niedergestochen-17-jaehriger-zu-jugendhaft-verurteilt_id_9572650.html

  8. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier warb für das Gewaltpornokonzert in Chemnitz mit dem die SPD-LINKS_GRÜNEN ihre würdelose Trauer für Daniel H. zum Ausdruck brachten

    Der ehemalige Hartz 4 Mitbegründer, Volksverräter und nun Störer der Totenruhe, wird nun von der AfD im Bundestag genauer unter die Lupe genommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=yj31qU8o5xU

  9. Gutmenschen reden nur von bunt und leben anders. Sie wohnen in guten Gegenden ohne Migranten. Ihre Kinder kommen in private Schulen.

  10. Es sind die Kinderlosen der 68er Generation, die jetzt in guten linksliberalen Positionen
    (Politik, Medien, Justiz) sitzen und die meinen, 30 Jahren hält das noch.
    Das reicht doch für mich.
    Also lieber weiter so.
    Nur nichts riskieren.
    Und die „Geld-Elite“ mit Kindern glauben an Gated communities und Auswanderung der Kinder.
    Auf deren geschlossenen Veranstaltungen, deren Internaten und Vernissagen gibt es ja auch keine Ausländer, außer Geld-Elite-Integrationswunderkinder.

  11. Die Linken haben keine Themen mehr, außer gegen „Rechts“.
    Es gibt nur noch „Gegen-Rechts-Demos“.
    Was täten die nur ohne AfD???????

  12. Am Ende des Tages ist die „bunte Ideologie“ nur eine neue Fratze des Kommunismus. Wer die Lieder und Ansagen der Band KIZ beim Totentanzfestival in Chemnitz verfolgt hat, weiß wie der Hase läuft. Wenn man dann nch bedenkt, dass dieses Event von unseren Staatsoberhäuptern beworben wurde, weiß wer bzw. welche Geistesrichtung uns regiert. Die „bunte Ideologie“ ist kommunistisches Gift mit dem Ziel der Zerstörung Deutschlands, bzw. aller weißen Völker. Die „bunte Ideologie“ ist ein Gift, dass unser Volk lähmt, irre macht und auch ermordet. Es ist wie eine nett verpackte Pest, die Europa befallen hat.

  13. Sie wollen Nation, Familie, Geschlechtsverständnis sowie Selbstrespekt der einheimischen Bevölkerung systematisch zerstören. Sie sagen, sie hassen Deutschland, alles voll von Nazis. Aber wie viele von damals leben 2018 überhaupt noch?

    Aber es spielt diesen Leuten zu, versucht verstanden zu werden. Am Ende hilft nur ein Blick auf die Interessen derer zu werfen, die von der Buntheit profitieren: Asylindustrie, es geht um Millionen. Neoliberalismus durch Einebnen jeder historischen Grenzen und Reduzierung des Individuums auf Arbeit und Konsum. Hier geht es um Milliarden.

    Irgendwo in der Bibel las ich mal, dass die Teufel als Engel des Lichtes auftreten. Ich bin kein Christ aber die Bibel gibt oft gute Warnungen. Und wenn immer ich ein Gesicht eines Gutmenschen in die Kamera lügen sehe … sehe ich nichts gutes, ehrenwertes. Nur moralische Schau und tief im Inneren … Nur ein Nietzsche vermochte dieses giftige Innere dieser Leute in aller Tiefe zu verstehen. Ich bin dazu zu naiv.

  14. @Freya- 11. September 2018 at 20:47

    „Das sind Hetzjagden!

    Mögliche Täter sind syrischer sowie afghanischer Herkunft“

    Ach – das interessiert keine Linksgrünen. Da können täglich Leute abgestochen und vergewaltigt werden, Drogen gedealt werden – alles von „Menschen“, die angeblich soll schutzbedürftig sind und es wird alles von den LinksGrünen ignoriert. Die angebl. Schutzsuchende können hier alle Deutschen abschlachten, die LinksGrünen werden das alles ignorieren, weil sie „keine Ressentiments schüren wollen“. Tja meine Lieben, so ist das leider. In 50 Jahren wird man von einem einmaligem Vorgang, einem von der Regierung geduldetem Pogrom von Scheinschutzsuchenden an der eigenen Bevölkerung sprechen.

  15. Die sagenhafte Dummheit vieler Linker besteht darin, dass sie den Islam als Unterstützung und als Wählerpotenzial betrachten. In Wirklichkeit ist es genau umgekehrt: Die roten Parteien sind lediglich dessen Vehikel für die Transformation der westlichen Kultur!

  16. @ Freya- 11. September 2018 at 21:15

    Moslems wurden als Werkzeug der Gutmenschen hergeholt. Doch die rot-grünen werden später selbst Opfer des Islams sein

  17. Die sind so radikal wie sie dumm sind !
    AfD dagegen hat heute mal wieder gezeigt
    beim Bundeshaushalts Debatte, sie sich
    mit und über alle Haushaltsthemen befasst
    haben !
    Das übliche wegschauen-mit dem Handy
    spielen-sich verpissen wenn die AfD vorn
    am Rednerpult stand braucht Mann/Frau
    mittlerweile nicht mehr zu erwähnen !
    Dieser überheblicher Rot/Grüner Müllhaufen
    gehört schnellstens entsorgt !
    Das der Schuldenuhrstand von 2200 Milliarden
    bei solche Debatten nicht mal erwähnt
    wird, spricht schon bänden wie einfach
    dieser Rot/Grüner/linken Nichtsnutzen
    gestrickt sind !
    Seit wann hat man einen Überschuss bei
    soviel tatsächliche schulden !

  18. Freya- 11. September 2018 at 21:18

    Berlin will künftig Studenten und Flüchtlinge gemeinsam in geplanten Flüchtlings-Wohnhäusern unterbringen – bisher gilt meist „Flüchtlingsbaurecht“: Sonderbaurecht speziell für Flüchtlingsunterbringung, dann dürfen zunächst keine anderen Mieter dort wohnen

    https://www.morgenpost.de/berlin/article215289649/Senat-will-Fluechtlinge-und-Studenten-gemeinsam-unterbringen.html
    ————————————
    Das paßt schon. Diese Studenten unterstützen doch mehrheitlich diese fremdländische Überflutung. Vielleicht erfährt der ein oder andere mal, was es bedeutet, mit diesem Abschaum zusammen zu leben.

  19. OT

    Die Schweineigeleien des Bundes-UHUs dürfen im Bundestag nicht erörtert werden. Der Bimpes des Bundes-UHUs ist heilig, heilig, heilig. Er hat eine linksextreme Veranstaltung empfohlen und deswegen sei ihm empfohlen sich seine Schwanzfedern zurecht zu rücken und einen Abflug zu machen.

    Die AfD hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Bundestag eine Verletzung seiner Amtspflichten vorgeworfen. Parlamentsgeschäftsführer Bernd Baumann verlangte deshalb eine Extra-Debattenzeit über den Etat des Präsidialamts.

    Die anderen Fraktionen lehnten den Antrag am Dienstag ab. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Michael Grosse-Brömer, ließ es sich nicht nehmen, den AfD-Antrag zu zerlegen. Dieser sei „mal wieder handwerklich stümperhaft und in der Sache Unsinn“. Grosse-Brömer erinnerte auch daran, dass führende AfD-Mitglieder in Chemnitz gemeinsam mit Pro Chemnitz und Pegida marschierten. „Das sind Ihre Funktionäre, die ganz bewusst die Grenze zum Rechtsextremismus einreißen“, so Grosse-Brömer weiter. Ein lautstarker Konter aus der AfD-Fraktionen blieb aus, vielmehr blickte der CDU-Redner in verdutzte Gesichter.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/debatte-im-deutschen-bundestag-grosse-broemer-zerlegt-fehlerhaften-afd-antrag_id_9571270.html

  20. .
    Bunte
    Republik
    ist bloß ein
    anderes Wort
    für die sukzessive
    erfolgte Machtergreifung
    der Bunten, die sich auf Kosten
    der Mehrheitsgesellschaft grell und
    asozial inszenieren dürfen; also kurz
    gesagt — Minderheitenterror,
    welcher vom Netzwerk der
    Netzwerke ganz gezielt
    eben in Gang gesetzt
    wurde, um so hier
    alles effektiv zu
    zersetzen.
    .

  21. Es muß tatsächlich etwas Nachgedacht werden, was überhaupt gespielt wird. Das sich ultra viel Verändert hat, ist nicht mehr zu übersehen und wenn man wissen will, wie diese Änderungen zustande gekommen sind um die derzeitigen _Zustände überhaupt begreifen zu können. Manchmal mus man sehr tief graben und nachmal ist es direkt sichtbar an der Oberfläche und wird trotzdem nicht gesehen oder gar wahrgenommen. Also das jetzige System ist vor sehr langer Zeit schon entstanden, wie eine Krankheit, so auch „Diese Kranheit“ das Deutschland befallen ist. Man hat damals schon den Virus übersehen der sch immer weiter ausbreiten konnte, bis es zum Ausbruch dieser „Krankheit“ gekommen ist. Diesen Virus hatte damals schon Stalin erzeugt. Wer sich daran erinnern kann, wollte er aus Deutschland ein agrarrland machen, ohne Industrie, damit es keine gefährlich erscheinende Sachen mehr prodizieren kann. So hat sich dieses Krankheit immer weiter ausgebreitet bis Merkel zur Bundeskanzlerin wurde. Was daran schuld war, ist erstmal dahin gestellt. Jedenfals ist Sicher, das Merkel, obwohl in einer damaligen demokratischen PPartei mitglied geworden, doch nur aus verschleierte Technik ist, denn sie ist ihrer innere Überzeugung treu geblieben und so konnte sie ihren damaligen Kampf gegen den damals bezeichneten imperialistischen Kapitalismus fort führen und keiner war in der Lage das zu entdecken, das immer schlimmer wurde. Denn sie hatte ja nichts mitbekommen, wie sich die Demokratie im Land ihrer Feinde entwickeln konnte, denn ihr Leben spielte sich in der damaligen SBZ ab und deshalb war ihr der Begriff Demokratie, nur soweit bekannt wie es in der Ostzone hies und benannt wurde, sogar in der damaligen Zeit der von Moskau befohlenen Deutschen Demokratischen Republik gehiesen hatte, nur diese „Demokratie“ als Demokratie kannte und diese hier zur „Heilung dieser Krankheit“ einsetzte. Sie kannte auch nur die Gewaltmasnahmen, um „ihre“ Ordnung wegen anzuwenden und das tut sie immer noch und wird nie anders gehandhabt werden. So werden eben der Versuch gemacht mit falsche „Medikamente“ statt zu heilen, diese Krankheit sogar nch verschlimmern. Und das unter Gewaltanwendung, egel wie viele daran krepieren. Ost ist schon zu offensichtlich geworden, was läuft und auch die angewendeten Methoden unübersehbar geworden, Sie hat tatsächlich das gesamte damalige DDR-System durchgesetzt und das Ziel ist wie es Stalin tun wollte, aus Deutschland ein solches Land zu machen, in dem es keine Industrie mehr geben soll und da sich ihr das Volk entgegen gesetzt hatte, jedenfals viel zu viele, will sie auch dieses Volk ersetzen, was sie mit ihrer offenen Grenze gelingt. wenn sie nicht gestopt wird, auch unter Anwendung von Gewalt, was nicht mehr ausgeschlossen werden kann und wird, wenn es zum Aufstand kommen sollte. Eine wie damals Friedliche Revolution, wird es wohl nicht geben. Aber sie wird kommen und hoffe das noch zu erleben, auch mit meinen fast 90 Jahren.

  22. Pedo Muhammad 11. September 2018 at 21:37

    @Cendrillon
    21:33

    BT-Mastferkel Antonia Hofreiter bezeichnet Michael Stürzenberger als „Nazi“
    https://twitter.com/BaumannProf/status/1039267886878089216

    Frau Holle Antonia (grüner Siff), das ist strabar was sie da machen -> ohne Begründung, § 187 StGB

    Ist nicht strafbar da Hofscheixxer eine öffentliche Person ist,die sich auch noch öffentlich exponiert und somit gefilmt werden darf. Das Video ist ziemlich göttlich. Hofscheixxxer sieht ziemlich scheixxxxe aus. Nicht nur weil er mindestens 50 kg zugenommen hat.

  23. @Cendrillon , 21:39

    … Ist nicht(?) strafbar da Hofscheixxer eine öffentliche Person

    … und für Privat-/nicht öffentlch Personen gilt § 187 StGB ?

    „Alle Menschen sind GLEICH vor dem Gesetz“ (GG)
    oder leben wir schon in einem FaschiSSmus? (1 x 1 Menschen unterteilen)

  24. Ich denke ein wichtiger Teil des Problems sind die Gruppe der Frauen. In den letzten Jahrzehnten haben sich Frauen immer mehr in die Politik gedraengt.
    Politik will Frauen auch immer mehr gerecht werden.
    Und Frauen wollen immer selbstbestimmter sein und hoeren weniger auf ihren maennlichen Partner.

    Frauen zerstoeren die Fundamente dieses in der Historie so einmalig erfolgreichen Landes.
    Frauen haben diesen selbstverliebten Kuemmererinstinkt (dieser Instinkt wird umso staerker je besser es den Frauen geht) und bestehen darauf ihn durchzusetzen. Dabei merken sie nicht welchen Schaden sie anrichten.

    Frauen waehlen CDU/SPD/FDP/FDP/Gruene/Linke. Und Frauen sind (als Gruppe) zu dumm zu erkennen, dass die AfD die einzige Partei ist, die Frauenrechten langfristig helfen wuerde. Diese Dummheit der Frauen ist das, was meiner Familie und meinen Kindern schaden und Deutschland unwiederkehrbar zugrunde richten wird.
    Deshalb habe ich in den letzten Jahren meine Hochachtung vor Frauen (als Gruppe) verloren.

  25. Jetzt hetzt der Klebrige im DDR2-HJ sich die Seele aus dem Leib von wegen Maaßen. Was für ein ekelerregender Typ.

  26. Weltoffenheit – Multikulturalismus – Bereicherung – Vielfalt – grenzenlose Weltoffenheit u. dgl. sind die Unwörter dieser Zeit , mit denen man galoppierende Dystopien zu übertünchen versucht .

    Daß man , um diese wahnhaften Ziele zu erreichen , ausgerechnet Menschen aus den Prekariaten Afrikas und des Orients en masse
    importiert ; das entzieht sich jeglicher Vernunft .

    Vernünftig wäre es , das Grundübel dieser Zeit , die Bevölkerungsexplosion, an der Wurzel anzugehen . Den Menschen mit
    (un)sanfter Gewalt beizubringen , daß ein besseres Leben nur durch den Verzicht auf Karnickelei zu erreichen ist …

    Aydan Özoguz , selbst Integrationsfrucht – Eltern zugereiste Gemüsehöker – mit Islambrüdern propagierte als Bamf – Ministerin die
    “ interkulturelle Öffnung “ und nach der ihr anerzogenen Bazar – Mentalität :
    Das Zusammenleben müsse tgl. neu ausgehandelt werden .

    Diese mysteriöse Öffnung hat sich mittlerweile als anus mundi entpuppt , der von der dt. “ Fremdenführerin “ ( M. Klonovsky ) A.M. noch zusätzlich gedehnt wurde . Was da rauskommt , ist unappetitlich , übelriechend und mit Krankheitskeimen belastet …

    Wer daraus paradiesische Düfte als Vorgeschmack einer neuen , wunderbaren Zeit machen möchte , der muß sich schon gewaltig anstrengen .

    Oder Schnüffeln und Riechen ganz verbieten …

  27. Könnte man diese verkommenen Politiker für 1 Jahr nach Nordafrika, A(f)fghanistan oder Somalia versenden, wo sie sich mit wenig Geld mit den hier gehätschelten durchbeißen müßten, nie wieder würden sie diese höhnische Verachtung durch Umvolkung gegenüber einem insgesamt friedlich-gesittetem deutschen Volk, weiter betreiben.
    Hat man sich moralisch saturiert über das Normal-Volk erhoben, erliegen viele ihrer selbst gebastelten Schein-Welt, an der der Vernunftbürger nicht zu rütteln hat, sonst werden die zimtig.

  28. Zum Fall Sophia :
    Der Täter Marrokaner, soll, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, eien Prozess am AMTSGERICHT bekommen…wegen Mordes.
    Amtsgericht Strafmaß :
    -Einzelrichter bis 1 Jahr Freiheitsstrafe.
    -Amts-Schöffengericht bis 3 Jahre Freiheitsstrafe.
    Jedweder Biodeutsche welcher wegen Mordes angeklagt wurde, hatte bislang Verhandlung am Langericht, große Strafkammer, also Schwurgericht.
    „Goldstücke“ bekommen also für Mord… maximal 3 Jahre.
    Zu lesen hier (Auszug aus dem Artikel zu obigem Link) :
    „Außerdem werden die Eltern der getöteten Tramperin als Nebenkläger im Prozess gegen den tatverdächtigen Lastwagenfahrer auftreten. Wann der vor dem Bayreuther AMTSGERICHT beginnt, ist noch nicht klar.“
    Deutschland hat FERTIG !

  29. Das ZDF hat heute mal wieder aus allen Rohren geschossen, Deutschland ein Land der Nazis und Faschisten, kurz vor der Machtübernahme!

  30. Nachtrag @21:50

    „Deutsche leben überall dank Flüchtlingen (muslimischen) Invasoren 4/100-101, 41/28 gefährlich.“

    auSSer me(h)r’kill‘ quran.com/4/89, 9/5, 8/12-17 & Co. geschützt von mehreren Bodyguards -> tax dollars at work

  31. … Seither arbeitet das bunte Machtkartell (…) daran, Deutschland so schnell wie möglich umzuvolken. Kritikern dieses Projekts wird »Radikalität« vorgeworfen: die AfD sei eine »radikale« Partei …

    Das Bekannte, formulierte Hegel einmal, ist »darum, weil es bekannt ist, nicht erkannt«. (;-) Jedenfalls, »Radikalität« bzw. das Adjektiv »radikal« ist ebenso durchaus positiv besetzt: bspw. in der Formulierung »radikaldemokratischer Ziele«, im Streben nach dem »radikal Guten« usw. … demnach wäre in Ihrem Fazit:

    … Radikal ist nicht die AfD. Radikal sind die Fanatiker der totalen Bunten Republik.

    noch das Eigenschaftswort »böse« einzufügen … Alle mal eine wichtige, philosophische, -genauer: – eine ethische [1] Betrachtung der Lage, W. Schmidt, herzlichen Dank dafür.

    —–

    [1] In der Philosophie ist Ethik die Erforschung des idealen Verhaltens: im Wesentlichen die Erkenntnis des Guten und Bösen.

  32. Die Antifa hat jetzt also die Adressen von 10.000 „Nazis“ 🙂

    „Deutschland spricht“
    10.000 Debatten-Paare zugeordnet

    Die Aktion „Deutschland spricht“ lädt politisch Andersdenkende zum massenhaften Meinungsaustausch ein. Nach der Anmeldephase im August haben die Organisatoren jetzt die Gesprächspartner zugeteilt. Sie können ziemlich sicher sein, dass ihr Gegenüber politisch ganz anders tickt als sie selbst.

    Nach Angaben von „Zeit Online“ sind 10.293 Paare zusammengekommen. Insgesamt hatten sich rund 28.000 Interessenten dafür angemeldet. Nach der Premiere zur Bundestagswahl 2017 auf Initiative von „Zeit Online“ beteiligen sich in diesem Jahr eine Reihe weiterer Medienunternehmen, darunter auch tagesschau.de.

    Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen.

    https://www.tagesschau.de/inland/deutschland-spricht-127.html

  33. … eine Art Ethnozid, gefolgt vom Genozid, auf Raten.

    Dieser Gedanke drängt sich immer wieder auf. Man könnte meinen, jemand hat als Alternative zum schnellen Genozid (Krieg) diese Variante vorgezogen. Anders ist die Geschäftigkeit bei der eigenen Abschaffung schwer zu erklären.

    Es gibt aber noch einen anderen Ansatz.
    Die Position der Faulen ist der Wunsch, dass andere die Arbeit machen oder diese sich von allein erledigt.

    Wenn man einen Plan für die Zukunft hätte, gäbe es so etwas wie Berufslenkung.
    Stattdessen lässt man auf Kosten der buckelnden Steuerzahler jeden lernen oder nicht lernen was er will und mit 30Jahren steht eine große Anzahl der Bunten noch nicht im Berufsleben. Einige werden wohl nie dort ankommen.
    Auf dem Weg dahin werden Bildungs- und andere Ressourcen in Größenordnungen verschwendet und man wundert sich dann, dass Lehrkräfte fehlen und dass nichts mehr so funktioniert, wie man es sich erträumt.
    Früher konnte man es sich nicht leisten, dass die Kinder herum gammeln, jedenfalls in der DDR nicht, aber heute ist das kein Problem mehr.
    Allein im Kampf gegen Rääächts lässt sich ja schließlich auch einiges locker machen.

    Aber egal, etwas Praktisches will sowieso kaum noch einer lernen. Da könnten die Finger schmutzig und der Rücken krumm werden. Schlaue Reden führen, die jeglicher Substanz entbehren, ist lukrativer.

    Wenn man einen hohen Lebensstandard pflegen will, sind Arbeiter, Bauern, Dienstleister, Techniker, Ärzte, Ingenieure, Entwickler, Intellektuelle usw. usf. notwendig, die diesen sicherstellen. Das ist in Zukunft nicht mehr ausreichend gewährleitet, es gibt keine tauglichen Lösungsansätze und die Schuld daran muss anderen in die Schuhe geschoben werden.
    Das erfordert alle Anstrengungen. Deshalb ist alles so wie es ist.
    Wer den Finger in die Wunde legt, wird als rechtsradikal verteufelt.
    Das Beste wäre, die gebratenen Tauben fliegen von allein in den Mund. Um diesen Traum zu Ende zu träumen, ist man zu allem bereit.

    Einfach Sterbehilfe-Medikamente auszugeben, wäre auch eine Lösung, um die „Deutschland-verrecke-Forderer“ voranzubringen. Noch werden die Sterbewilligen an ihrem Ableben gehindert, da man sie als Konsumenten und Abzockmaschine benötigt, aber vielleicht gibt es bald auch hier pragmatische Lösungen.

    Die AfD stört nur mit ihrer ewigen Quengelei in allen möglichen Angelegenheiten und muss deshalb radikal weg.

  34. Heisenberg73 11. September 2018 at 20:26
    Was für ein hässliches Wohnhaus!

    Hässlich ja, dafür aber schön bunt.
    havel

  35. Ich habe mir heute die Pressekonferenz der AfD angehört und fand Gauland sehr souverän in seinen Antworten. Die Querelen innerparteiisch sind mir relativ egal. Die AfD sortiert sich noch. Die Richtung stimmt allemal. Man muß diese Partei wählen, wenn Deutschland erhalten bleiben soll. Alle anderen Parteien sind unglaubwürdig geworden, weil sie versuchen, dem Deutschen einzureden, die Kontrolle über alles zu haben. Dabei kratzen sie bewußt nur an der Oberfläche. Diese Menschen in den Altparteien ticken alle gleich. Bis auf irgendwelche Ausnahmen, die aber keinen Arsch in der Hose haben, öffentlich aufzubegehren oder die Partei zu wechseln. Ich bin kein Freund von Verschwörungstheorien, muß mich aber angesichts des innerstaatlichen Kontrollverlusts betreffend hauptsächlich Sicherheit und Integration fragen, ob nicht doch die ein oder andere Theorie stimmt.
    Die seitens der Regierung aufgezwungene Nazikeule macht die Menschen nur wütend. Je wütender oder kritischer, desto Nazi.
    Buntland ist eine Schande. Asylantenpolitik und Nazischelte machen Deutschland in der Welt zur Lachnummer.

  36. Fairmann 11. September 2018 at 21:01

    Die Linken haben keine Themen mehr, außer gegen „Rechts“.
    Es gibt nur noch „Gegen-Rechts-Demos“.
    Was täten die nur ohne AfD???????

    ——

    Ohne AfD? Dann würden die wieder ununterbrochen auf ihr anderes Feindbild NPD einprügeln.

    Gibt es die NPD überhaupt noch? Da hört und liest man gar nichts mehr von.
    Dazu fällt mir ein Satz ein, den hier mal vor langer Zeit ein Kommentator geschrieben hat (so in etwa):

    „Wenn die NPD eine Demo veranstaltet, ist das in Wirklichkeit ein Betriebsausflug von Verfassungsschutz-Mitarbeitern.“

  37. @pragmatikerin
    11. September 2018 at 22:18
    „Das Beste wäre, die gebratenen Tauben fliegen von allein in den Mund. Um diesen Traum zu Ende zu träumen, ist man zu allem bereit.“
    —–
    Der Traum wäre schnell ausgeträumt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die neuen Fachkräfte „Tauben braten“ können. Ich denke eher, daß eine bewußte Schwächung Deutschlands herbeigeführt werden soll. Eine Schwächung Deutschlands gab’s ja schon mal. Und so einen scheiß Kampf will ich nicht erleben müssen.

  38. Zwei Großeinsätze für die Polizei

    Schüsse an Bahnhof bei Regensburg

    Ausnahmesituation für die Polizei in der Oberpfalz: Gleich zwei Großeinsätzen forderten die Kräfte am Dienstagmittag. In beiden Fällen war eine Waffe mit im Spiel; es soll mindestens ein Schuss gefallen sein.

    https://www.donaukurier.de/nachrichten/bayern/Schuesse-an-Bahnhof-bei-Regensburg-Mann-mit-Waffe-in-Bus;art155371,3910871

    Wie kürzlich hier auf PI-News berichtet, verzichtet das der „Wahrheit“ verpflichtete „Qualitätsmedium“ MZ (das sich wie viele andere in nur wenigen Jahren vom einstigen liberal-konservativen Blatt zu einem noch schlimmeren Links-Pamphlet wie die Prantelhausener SZ entwickelt hat) wieder mal auf die Nennung von Nationalität und/oder Herkunft der Täter. Aber mittlerweile ist das auch gar nicht mehr notwendig, weil jeder sofort weiß, was los ist.

    Weitere Meldung in der MZ: Ein bisher unbescholtener Kaminkehrer-Ausbilder ist zu 8.400 € Geldstrafe verurteilt worden, weil er im Suff das „Horst-Wessel-Lied“ gesungen hat. Die Staatsanwaltschaft forderte eine 6-monatige Haftstrafe, „damit es nicht wie ein Freispruch zweiter Klasse aussieht“. Man vergleiche diese Strafe mal mit denen für „schutzsuchende“ Mehrfach-Intensivtäter, bei denen es auch noch nach der 50. schweren Körperverletzung innerhalb einer „Bewährung“ einer vorherigen „Bewährung“ wieder nur eine weitere „Bewährung“ gibt.

  39. Der Artikel liest sich so, als würde die herrschende Klasse den deutschen Bürger unterdrücken.

    Wir wollen doch nicht vergessen, dass der besagte deutsche Bürger diese Leute immer wieder freiwillig an die Schaltstellen der Macht wählt.

    Der Deutsche bekommt eben das, was er bestellt hat. Linkes Multikulti. Ich habe schon lange kein Mitleid mehr. Die Schwachen müssen eben den starken Platz machen..

  40. DER ALTE Rautenschreck
    11. September 2018 at 22:49
    „Pferd zu Tode vergewaltigt“
    —–
    Das ist in meiner Heimat passiert und nicht der erste Fall hier in der letzten Zeit. Nach diesem oder diesen Psycho/s wird schon länger gesucht.

  41. @ Mindy 11. September 2018 at 22:26

    Ich habe mir heute die Pressekonferenz der AfD angehört und fand Gauland sehr souverän in seinen Antworten.
    ————
    „Souverän“?
    Stelle ich mir anders vor; aber vielleicht träume ich auch nur von einer Bewegung für unser Land, die es nicht gibt. Oder weiter rechts.

  42. @AfD im Bundestag – Dr. Bernd Baumann – Antrag zur Geschäftsordnung
    Was für ein Sch…
    Da werden halt die Trotzkisten mit den Stalinisten und den Anarchisten streiten, ob man Deutschland jetzt in in 5 oder erst in 10 Jahren abschaffen soll.
    Das wird wieder so eine linksgrüne Inzuchtsversammlung sein.
    Und der „Steinmeier“, der Fan von so coolen Textzeilen wie in Chemnitz ist (Schreibe ich hier besser nicht, auch wenn ich es nur zutiieren würde.), ist fast noch peinlicher als der letzte Gau… . Und das muss man erst man auf der nach unten offenen Peinlichkeitsskala schaffen.

  43. Freya- 11. September 2018 at 21:18
    Berlin will künftig Studenten und Flüchtlinge gemeinsam in geplanten Flüchtlings-Wohnhäusern unterbringen – bisher gilt meist „Flüchtlingsbaurecht“: Sonderbaurecht speziell für Flüchtlingsunterbringung, dann dürfen zunächst keine anderen Mieter dort wohnen

    https://www.morgenpost.de/berlin/article215289649/Senat-will-Fluechtlinge-und-Studenten-gemeinsam-unterbringen.html

    ——-
    Schön, da kommt ja das linke Studentenvolk mit ihren neuen Herren zusammen, da können sie die Umvolkung am eigenen Leib spüren !

  44. NieWieder
    11. September 2018 at 22:57
    „Wäre es ein Kamel gewesen, …“
    —–
    Oder Ziege oder Schwein …

  45. @Haremhab 11. September 2018 at 22:58
    Nach kurzzeitigem vorsichtigem Anti-Merkel-Kurs ist Springer wieder auf dem alten linksextrem Kurz zurückgekehrt.

  46. Jemandem wird es zu bunt
    Etwas wird unerträglich; man kann eine bestimmte Sache nicht mehr aushalten; jemandem geht es zu weit. Umgangssprachlich.

  47. … „Bunte(n) Republik“ …

    Die Spezialdemokraten haben ein neues Betätigungsfeld gefunden, ob die Umbenennung der Partei in SchwuchtelParteiDeutschlands vom Bundesvorstand und der 80-köpfigen Regenbogen-Community in der Partei bereits abgesegnet wurde, konnte bisher nicht bestätigt werden:

    SPD queer entfernt Kondome bei Homosexuellen-Sextreff

    09. September 2018

    Unterm Fernsehturm hat sich ein Homosexuellen-Sextreff entwickelt. Die unappetitliche Folge: massenhaft Pariser, Tücher und weiterer Müll im Wald. Mitglieder der SPD queer haben nun aufgeräumt – als Mahnung an die Szene und Forderung an die Stadt.

    Stuttgart – Ein benutztes Kondom, dekorativ über einen dürren, waagerecht stehenden Zweig gezogen. Unmittelbar auf Augenhöhe hat jemand den Nadelbaum nach getanem Akt mit seinem Präservativ geschmückt. Ein paar Bäume weiter sind gleich mehrere Gummis zwischen Rinde und Ranken gestopft worden. Auf dem Boden: Pariser und jede Menge Verpackungen, Taschentücher, Gleitgel- und Bierflaschen, außerdem zahlreiche Stummel von Zigaretten. Ganz offensichtlich herrscht ein reger Verkehr im Wald zwischen Guts-Muths- und Georgiiweg sowie der Kirchheimer Straße. Wohl entlang der Trampelpfade schlagen sich die Paare in die Büsche.

    In der homosexuellen Szene ist die Waldau längst als Treff bekannt. Laut Fatih Ceylan (25), dem Vize-Landesvorsitzenden der SPD queer – der 80-köpfigen Regenbogen-Community in der Partei – und Vorsitzenden der Stuttgarter Gruppe, hat sich die Situation während der Phase, in der der Fernsehturm geschlossen hatte, zugespitzt. Auch weil der Schlosspark seit der Stuttgart-21-Baustelle nur noch äußerst eingeschränkt zur Verfügung steht. Je nach Wetter und Tag könnten es 50 bis 100 Männer sein, die sich nachts nach kurzem Augenkontakt ins Unterholz folgen. Nicht nur Liebeshungrige wissen vom Treff, auch Ordnungsamt und Polizei. „Es wird geduldet“, glaubt Alexander Prinz (29). Er und fünf weitere SPD-queer-Nahestehende haben sich am Sonntag getroffen, um mit Zangen und Handschuhen den Dreck wegzumachen. Zum einen ärgern sie sich über die Naturverschmutzung. „Es ist schade um den schönen Wald“, findet Leonhard Ströber (57), zumal Kondome und Tücher nicht nur unästhetisch, sondern auch unhygienisch seien.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.putzaktion-in-stuttgart-wo-kondome-an-den-baeumen-wachsen.43c2c2ca-b33a-4df4-bc13-b037a0bd8e20.html

    „Mehr SPD queer/Regenbogen-Community Demokratie wagen“.

    https://www.youtube.com/watch?v=7GaOw9UpINw

  48. OT (völlig), sry

    Manchmal kommt es anders als man denkt

    Hasi, bleib‘ hier 😯

    Hase im Triebwerk zwingt zur Rückkehr nach Mallorca

    Eine Eurowings-Maschine auf dem Weg von Palma nach Nürnberg musste in der Nacht auf Montag wegen technischer Probleme nach Mallorca zurückkehren.
    Ein Hase, der aus unbekannten Gründen ins Triebwerk geraten war, zwang den Piloten zur Sicherheitslandung (…)

    https://mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2018/09/10/64903/hase-triebwerk-zwingt-zur-ruckkehr-nach-mallorca.html

    Bei eurowings kehrt aber auch keine Ruhe ein.

    Mal sehen, ob Maaßen morgen Sand in’s Merkel-Getriebe wirft…

  49. Einzelfall 11. September 2018 at 21:55
    Das ZDF hat heute mal wieder aus allen Rohren geschossen, Deutschland ein Land der Nazis und Faschisten, kurz vor der Machtübernahme!

    ————-
    ZDF = Zentralrat der Faschisten, was soll da gescheites heraus kommen !

  50. Viper 11. September 2018 at 23:08

    PI ist heute beim aktualisieren der Seite lahmarschig ohne Ende. Ist das nur bei mir so?

    Nein, bei mir auch. War gestern auch schon so. Jedoch nur am PC, auf dem Mobiltelefon läuft es schneller.

    ————————————————————————–

    Nebenbei möchte ich noch einen „Einzelfall“ zur Kenntnis bringen:

    1.) Einzelfall Nummer: 395.862.751.408.376.871.973.045.275.159

    2.) Deutsche machen das auch.

    3.) Villingen-Schwenningen ist und bleibt bunt, tolerant, vielfältig und weltoffen. Rassismus und rechtes Gedankengut hat in Villingen-Schwenningen keinen Platz. Bla, bla, bla … bla…bla…

    Villingen-Schwenningen .
    03.09.2018

    Eine größere Gruppe Asylsuchender hat vor verschiedenen Villinger Gaststätten für Ärger gesorgt und anschließend auf Heimkehrer eingeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.

    Die Blutlachen auf dem Gehweg zeugten auch noch am Sonntagvormittag davon, mit welcher Heftigkeit die Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen vonstatten gegangen sein muss.
    ➡ Heftiger als sonst ❓
    ➡ „Wir haben es dort immer wieder mit kleineren Auseinandersetzungen und Gruppen, die Ärger machen, zu tun“, so Polizeisprecher Dieter Popp, „aber dass eine größere Gruppe andere körperlich angeht, gehört zur Ausnahme.“ Wie war es denn zu diesem Zwischenfall in der Kneipenmeile gekommen?

    Wie die Polizei berichtet, habe es mit einer Gruppe junger Männer, die arabischer und afrikanischer Herkunft zugeordnet werden konnten, zwischen 5 und 5.30 Uhr erhebliche Probleme in zwei Gaststätten gegeben. Zunächst habe die etwa zehn Personen umfassende Gruppe Gäste eines Clubs schräg gegenüber der Kapuzinergasse angepöbelt und seien daraufhin rausgeworfen worden.

    Doch damit nicht genug: Die Gruppe zog weiter zur nächsten Bar, dort – an der Ecke Färberstraße/Bogengasse – legten sie sich mit dem Türsteher an, der den jungen Männern daraufhin ebenfalls keinen Zutritt gewährte. Dann kam es zur verhängnisvollen Begegnung in Richtung eines Pubs an der Ecke Färberstraße und Romäusring.

    Dort traf die laut Polizei „grölende und pöbelnde“ Gruppe auf eine kleinere Gruppe Männer und Frauen, die sich gerade von einem Gaststättenbesuch auf den Heimweg machten. „Die aggressiven Männer warfen zunächst eine Flasche in Richtung der Gaststättenbesucher“, berichtet Popp vom Beginn der Eskalation. Einen Grund, so berichtet der Sprecher, gab es augenscheinlich nicht. „Die Besucher kamen aus dem Pub, waren gut gelaunt und wurden dann angepöbelt.“ Es blieb jedoch nicht bei der Pöbelei und dem Flaschenwurf – denn kurz darauf flogen die Fäuste.

    So wurden die Heimkehrer von dem Mob körperlich angegangen, was in einer heftigen Auseinandersetzung mündete – ➡ „die Aggressionen kamen klar aus der Gruppe der jungen Männer heraus“.

    Dies blieb nicht ohne Folgen. Mindestens zwei der Männer aus der Gruppen verletzten die Pub-Besucher erheblich und machten auch nicht davor halt, die am Boden liegenden Opfer weiter zu malträtieren. Darüber hinaus wurde einem weiteren Mann ein Faustschlag verpasst – und selbst eine weibliche, 49 Jahre alte Begleitung erhielt eine Ohrfeige.

    „Die Opfer hatten sich gewehrt, einer der Täter wurde daraufhin auch verletzt“, berichtet Polizeisprecher Popp. Dabei handelt es sich um einen 23-Jährigen, der als Haupttäter gilt und der von Zeugen bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgehalten wurde. Popp: „Die anderen Täter konnten fliehen.“ Der 23-Jährige war laut Polizei alkoholisiert und stand womöglich unter dem Einfluss von Drogen. Er wird sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.

    Die bei der Auseinandersetzung schwer verletzten Heimkehrer im Alter von 50 und 53 Jahren wurden in das Klinikum gebracht, der 50-Jährige musste stationär aufgenommen werden und wurde erst im Laufe des Montags entlassen.

    Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Popp: „Wir versuchen auch herauszufinden, wer die anderen Täter waren.“ Zeugen, die zu der geschilderten Auseinandersetzung Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Villingen, Telefon 07721/6010, in Verbindung zu setzen.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-gruppe-junger-maenner-pruegelt-in-der-faerberstrasse-auf-passanten-ein.2b08a0fc-4368-4020-ab1d-bee61a17a719.html

  51. ACHTUNG! BITTE UNBEDINGT BEACHTEN! ES GEHT RUND IM „BUNTEN“ KOHLENPOTT!

    Kontrolle in Shisha-Bar eskaliert: Bei der Kontrolle einer Shisha-Bar wurden zwei Polizisten verprügelt. Ein 17-Jähriger wurde festgenommen. Seine Familie drohte den Beamten.
    https://www.waz.de/staedte/essen/kontrolle-in-shisha-bar-eskaliert-zwei-polizisten-verletzt-id215289921.html

    14-Jährige in Moers von Männergruppe bedrängt und berührt: Auf dem Nachhauseweg wurde ein Mädchen am Bahnhof in Moers von einer Gruppe von Männern bedrängt. Die Polizei sucht Zeugen.
    https://www.waz.de/staedte/wesel-hamminkeln-schermbeck/14-jaehrige-in-moers-von-maennergruppe-bedraengt-und-beruehrt-id215307861.html

    Drei Mädchen auf Klassenfahrt im ICE sexuell belästigt: Ein 23-Jähriger soll Mädchen sexuell belästigt haben. Bei der Festnahme stellten die Beamten fest: Er hätte gar nicht in Deutschland sein dürfen.
    https://www.waz.de/staedte/duisburg/drei-maedchen-auf-klassenfahrt-im-ice-sexuell-belaestigt-id215301509.html

    Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Anstatt dass die Regierung etwas unternimmt, wird ein Herr Maaßen, aufgrund einer völig berechtigten und wahrheitsgemäßen Aussage, komplett zerrissen. Diesem Land ist nicht mehr zu helfen! Merkel muss weg und die anderen gleich mit.

  52. Viper 11. September 2018 at 23:08

    PI ist heute beim aktualisieren der Seite lahmarschig ohne Ende. Ist das nur bei mir so?

    Bei mir auch. Nervtötend. Außerdem kam heute nachmittag mehrfach die Meldung 502 (server down).

  53. Syrische Opfer der Hetzjagd sind Schauspieler:
    https://www.youtube.com/watch?v=idx1iIoEUVc
    Sie gehören zu einer linken Theatertruppe:
    http://sonnenberg-chemnitz.de/Veranstaltung/woyzeck/
    Wieder hat es in Sachsen eine blutige Messerattacke gegeben. In Leipzig kämpfen Ärzte zur Stunde um das Leben eines Jugendlichen, der in Bahnhofsnähe von einem Unbekannten niedergestochen wurde.
    https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-messer-attacke-blutig-kurt-schumacher-strasse-kripo-772145#article

  54. DER ALTE Rautenschreck
    11. September 2018 at 22:55
    @ Mindy 11. September 2018 at 22:26

    Ich habe mir heute die Pressekonferenz der AfD angehört und fand Gauland sehr souverän in seinen Antworten.
    ————
    „Souverän“?
    Stelle ich mir anders vor; aber vielleicht träume ich auch nur von einer Bewegung für unser Land, die es nicht gibt. Oder weiter rechts.
    ——
    Weiter rechts geht zur Zeit nicht. Und das ist vielleicht auch gut so. Ich wünsche mir aber auch viel mehr Bewegung seitens AfD und der Bürger. Weil, auch wenn diese schreckliche Raute weg wäre, sich nichts ändern würde. Deutschland würde noch mehr im linken Sumpf versumpfen. Aber richtig, eine sich ändernde Bewegung ist noch nicht zu erkennen. Zur Zeit regiert noch die Keule.

    ——

    Ich habe auch Schwierigkeiten mit Laden und ab und zu die Fehlermeldung Error 502 oder 504.

  55. Es wird sich nichts ändern auch nicht mit der AFD
    Das Regime dreht und wendet sich nach belieben. Die Losung des Ferkels ist klar: alle eiskalt abservieren, die dagegen sind.

    Derzeit ist der V-Mann gut in der Schusslinie und den werden sie schon klein kriegen. Entweder er revoziert oder darf gehen mit einer schönen Staatspension.

    Das einzige was das Regime in Bedrängnis bringen könnte sind große Demos in vielen Städten. Aber das scheitert an den saturierten Konsumbürgern im Westen.

    Und solange die AFD keine 50% hat wird sich der Sperrblock der Systemparteien immer dagegen stellen. Und selbst wenn die AFD eine Regierung stellen könnte im Bund wären wahrscheinlich schon viele der guten Leute aus ihr entfernt worden oder mit Geld gekauft worden.

  56. Wo man singt , spitz deine Ohren , laß dich nieder !
    Auch Bösewichter haben Lieder .

    Ein garstig Lied mit garstiger Melodei :

    Wir werden weiter regieren ,
    Bis alles in Scherben fällt .
    Denn heute zerstörn wir Deutschland
    Und schaffen´s aus der Welt !

    Kein schönes Schland in dieser Zeit …

  57. https://www.heise.de/tp/features/Two-Riders-were-approaching-Der-Anfang-vom-Ende-der-deutschen-Medien-4158735.html.

    Interessant:

    „Wer hierzulande als Journalist Geld verdienen möchte und vorhat, so etwas wie eine Karriere zu machen, hat folgende Vorgaben zu bedienen:

    Das unbedingte Eintreten für den freiheitlichen Rechtsstaat, für Deutschland als Mitglied der westlichen Staatengemeinschaft und für die Förderung der Einigungsbemühungen der Völker Europas.

    Das Herbeiführen einer Aussöhnung zwischen Juden und Deutschen sowie die Unterstützung der Lebensrechte des israelischen Volkes.

    Die Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika.

    Die Ablehnung jeglicher Art von politischem Totalitarismus und die Verteidigung der freien sozialen Marktwirtschaft.

    Die Unterstützung der EU, ihrer Politik und Einrichtungen.„

  58. Schon wieder:

    Error Details:

    Error Code: HTTP 502
    Error Message: Backend or gateway connection timeout.
    Server ID: cp13015

    What’s going on?

    Origin server might be down
    Sucuri Network blocked by Origin Firewall

  59. @derBunte
    Sagt der Bunte und liegt damit natürlich falsch.
    Wenn sie sich über echten Kommunismus
    Informieren wollen kann ich ihnen die zwei Bände „Warum die russische Revolution studieren“ empfehlen. Diese Bücher enthalten Vorträge die im Rahmen der vierten Internationale gehalten wurden.

    Das Buch „Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken“ bietet einen guten Einblick in die Ursachen der heutigen Politik und gesellschaftlichen Auswirkungen eben dieser Politik.
    Nur soviel, echte Kommunisten haben die Arbeiterklasse als revolutionäres Subjekt und Pseudolinke und desorientierte neue Linke die Flüchtlinge.
    Wobei man das was heute geschieht nicht als Revolution bezeichnen kann.
    Es ist sehr komplex, und ein Wechselspiel gesellschaftlicher und politischer Phänomen die nationale aber auch internationale Ursachen haben.

    Zum Artikel
    -Die Produktionsmittel gehören den Arbeitern daher Enteignung – Echt jetzt?
    Ganz so platt und eindimensional ist es Gott sei Dank nicht
    PS: Ich bin nicht hier um zu missionieren sondern weil ich es leid mit diesen Bunten in einem Topf geworfen zu werden.

  60. Die Eliten sind eben unglücklich mit den demokratischen Veränderungen seit der Aufklärung. Deswegen importieren sie Menschen aus Regionen, in denen es nie ein Zeitalter der Aufklärunt gab. Dann können sie wieder mittelalterliche Verhältnisse herstellen.

  61. @all
    Nicht nur Rechte werden von diesen Bunten beschimpft und bekämpft.
    Wir Marxisten und Kommunisten haben ähnliche Probleme mit dieser Klientel.
    Ich werde in schöner Regelmäßigkeit als rückständiger Altkommunist beschimpft.
    Nazikeule auf links gedreht

  62. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koethen-chemnitz-und-die-afd-wer-gleiches-denkt-gesellt-sich-gern-15783138.html

    Chemnitz und Köthen sind nur ein Puzzleteil. Seit Jahren schon gibt es Berichte über Kontakte zwischen AfD-Vertretern und Rechtsextremisten.
    Es geht nicht um einen klandestinen Geheimbund von Verfassungsfeinden, die sich im Kerzenschein die Treue schwören. Stattdessen wirken die Kontakte wie die Ursache einer ganz natürlichen Nähe. Ähnlich wie auf der linken Seite des Spektrums, wo das Phänomen vertrauter ist. Überschneidungen zwischen Vertretern der Linksjugend Solid, der Grünen Jugend und der linksextremen Antifa sind keine Überraschung.

    #######

    http://www.spiegel.de/karriere/rechte-arbeitskollegen-wie-geht-man-mit-auslaenderfeindlichen-kollegen-um-a-1227010.html

    Sie laufen auf einer Demo von Rechtsradikalen mit, lästern auf Facebook über Flüchtlinge, verschicken fremdenfeindliche Witze über WhatsApp – und dann sitzen sie am Schreibtisch nebenan. Wie verhält man sich? Tipps von der Arbeitsrechtlerin.

  63. Pumpernickel
    11. September 2018 at 23:12
    „Anstatt dass die Regierung etwas unternimmt, wird ein Herr Maaßen, aufgrund einer völig berechtigten und wahrheitsgemäßen Aussage, komplett zerrissen.“
    —–
    Seit der Landesverratsaffäre in 2015 steht Herr Maaßen sowieso auf der Abschußliste.
    Er sagte z. B.:
    „Ich persönlich habe den Eindruck, dass von bestimmten Kreisen versucht wird, die deutschen Nachrichtendienste sturmreif zu schießen.“
    Ich bin nicht für oder gegen ihn.
    Aber er hat keine Chance.

  64. http://www.spiegel.de/politik/ausland/schwedenwahl-joakim-palme-sieht-die-regierungsbildung-als-politischen-test-a-1227545.html

    Palme: Umso mehr sollte man sich klarmachen, was da abläuft. Der kanadische Soziologe Keith Banting hat es sehr gut auf den Punkt gebracht: Wenn man mit der Frage beginnt „Wer sind wir?“, dann gelangt man unweigerlich zu einer Antwort, die Menschen ausgrenzt.

    Wenn man aber stattdessen fragt: „Wie können wir zusammenleben?“, öffnet man sich für eine Agenda der Inklusion, die außerdem deutlich realistischer ist.
    Denn eine nationale Kultur ist niemals endgültig festgelegt, sondern sie wandelt sich durch die Art, wie die Menschen miteinander leben.

    <<< 2. Wie erfolgreich ist das Erfolgsrezept? Die Unruhen, Schießereien, Brandanschläge und Bandenkriege in den Südschwedischen Großstädten sind ja keine Folge der jüngsten Einwanderungswelle. Die Täter sind Migranten der 2. Generation, also die Folgen des sozialdemokratischen Erfolgsrezepts von Olof Palme. <<<

    ###########

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Niedersachsens-Staedtetag-warnt-vor-Neiddebatte

    Niedersachsens Städtetag hat nach den Ausschreitungen von Chemnitz vor einer Neiddebatte in den Kommunen gewarnt.

    „Radikalisierungstendenzen in der Gesellschaft und insbesondere Rechtsextremismus müssen gezielt bekämpft und mit allen rechtsstaatlichen Mitteln bekämpft werden“, heißt es in einer Erklärung des Kommunalverbandes zu den Vorfällen in der ostdeutschen Stadt. Städtetagspräsident Ulrich Mädge warnt in der Erklärung vor einer „Neiddebatte um Kita-, Schul- und Arbeitsplätze zwischen Einheimischen und Flüchtlingen“.

    Sie entstehe, wenn die Integrationsarbeit nicht finanziell unterstützt werde. Mädge forderte Bund und Länder auf, endlose Debatten um die Finanzverantwortung zu beenden.

    Sie stärkten nur die Ränder des politischen Spektrums.

  65. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/AfD-provoziert-in-Niedersachsen-mit-Endkampf-Gerede

    Hannover Im niedersächsischen Landtag verärgert die AfD die bürgerlichen Fraktionen. Anstoß erregt der Titel der von der AfD für Donnerstag beantragten Aktuellen Stunde. Er lautet: „Chemnitz – Endkampf um die Demokratie?“ Dies wird quer durch alle anderen Parteien als Provokation empfunden. „Diese Wortwahl ist kein Zufall“, meint der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Jens Nacke. „Die AfD provoziert bewusst, um mediale Aufmerksamkeit zu bekommen.“

    Mitmarschiert mit Pegida

    Nacke sagt weiter nichts, weil er den Rechtspopulisten nicht weiteren Raum gönnen will. Doch die Strategie, die ungeliebte Landtagsfraktion rechts liegen zu lassen, geht nicht immer auf, wie etwa die SPD bei der Debatte um kriminelle Familienclans in der letzten Landtagssitzung erfuhr. Damals verzichtete der innenpolitische Sprecher der SPD, Ulrich Watermann, auf eine Erwiderung, die dafür Innenminister Boris Pistorius (SPD) vornahm. Doch zu dem von der AfD gesetzten Thema will Watermann dieses Mal sprechen. „Mit dieser Wortwahl, auch in Fragezeichen, entlarven diese Leute sich doch selbst.“

    Denn die Assoziationen zu dem Begriff seien eindeutig. Und hinter die Demokratie ein Fragezeichen zu setzen, zeige die Richtung, in die die AfD marschiere. Watermann weist darauf hin, dass an dem sogenannten Trauermarsch in Chemnitz nicht nur der vorbestrafte Pegida-Gründer Lutz Bachmann und AfD-Rechtsaußen Björn Hacke teilgenommen hätten, sondern auch der niedersächsische AfD-Abgeordnete Harm Rykena: „Den bürgerlichen Anstrich, sie seien angeblich nur Konservative, können sie abtünchen.“
    Grenzen werden nach außen versetzt

    Auch FDP-Fraktionsvorsitzender Stefan Birkner sieht die niedersächsische AfD auf dem Weg nach Rechtsaußen. „Hier wird auch in Hannover eine Strategie gefahren, die schrittweise Grenzen verrückt.“

    Die AfD vertrete, etwa auch im Streit um einen Beiratssitz in der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, „gefährlichen Unsinn“, wenn sie in Rechtsfragen den „Volkswillen“ über alles stelle. „Eine so martialische Vokabel wie Endkampf ist eindeutig eine Provokation“, sagt Grünen-Geschäftsführer Helge Limburg.

    Sein AfD-Kollege Klaus Wichmann versteht die Aufregung nicht. „Wir stellen eine Frage und wir überspitzen. Aber die etablierten Parteien überspitzen ständig.“ Der Riss, den die bürgerlichen Parteien beklagten, sei längst in der Gesellschaft, meint der AfD-Mann.

    ##############

    https://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/09/die-terrorubung-am-11-september-in.html

    Wie gefühllos und krank ist das denn, eine Antiterrorübung ausgerechnet am 11. SEPTEMBER mit Schüssen und Explosionen zu planen?

  66. VivaEspaña 11. September 2018 at 23:29
    Schon wieder:
    Error Details:
    Error Code: HTTP 502
    Error Message: Backend or gateway connection timeout.
    Server ID: cp13015
    What’s going on?
    Origin server might be down
    Sucuri Network blocked by Origin Firewall

    Das kann passieren, wenn man im Text Sonderzeichen wie zum Beispiel Schrägstrich, Doppelpunkt, Komma, Punkt und Add in bestimmten Reihenfolgen eingibt, da sie in von Hackern verwendeten HTML-Scripts verwendet werden und deswegen die Firewalls Alarm schlagen.

  67. OT
    Bunte Republik Deutschland – Bundesland NRW – Brühl

    MESSERSTECHEREI

    2 Schwerverletzte

    7 Tatverdächtige VERSCHIEDENER NATIONEN festgenommen. RAUS MIT DEM PACK. SAMT DEREN FAMILEN (Familiennachzug rückwärts. Wir werden NICHT umhinkommen, das einzuführen, ganz klar!)

    WIE ICH SOFORT DACHTE – komplette BEREICHERUNG, das EINZIG DEUTSCHE AN ALL DIESEN MENSCHEN IST WAHRSCHEINLICH DER HARTZ4-BESCHEID!

  68. Der Blick von außen: In einem Kommentar für die BAZ macht René Zeyer seinem Unmut über einen operettenhaften Antifaschismus deutscher Politiker und Medien im Zusammenhang mit den Ereignissen von Chemnitz Luft. Er wirft ihnen eine Verhöhnung tatsächlicher Naziopfer vor.

    https://www.youtube.com/watch?v=HpdjdTtuquc

  69. Es wird von EU-Spitzenpolitikern wie zum Beispiel Frans Timmerman ganz offen zugegeben, dass die EU Masseneinwanderungspolitik betreibt, um die homogenen ethnischen Nationalstaaten zu „diversifzieren“, also zu balkanisierne, einen gigantischen Multikultistaat zu schaffen, in der eine Paralellgesellschaft neben der anderen existiert.

    Das lose Vorbild dafür sind die USA, wo diese Idee schon grösstenteils verwirklicht ist.

    Wenn man sich dann noch die Schriften des ideologischen Gründungsvaters der EUDSSR ansieht betreffs „Mischrassen“ anguckt, und sich die anfängliche Entstehungsgeschichte der EU nach dem zweiten Weltkrieg in Erinnerung ruft, erst dann gehen einem wirklich die Augen auf. Dieser Gründungsvater der EU war ein Hochgradfreimaurer aus der Wiener Loge „Zukunft“. Die EU ist eine Besatzungsinstitution, mit deren Hilfe die Völker Europas von Orientalen fremdregiert und verkslavt werden sollen. Hinter der satanischen EUDSSR steht der Antichrist.

    Das Ziel der EU war es niemals, Frieden zwischen den Völkern Europas zu stiften, sondern diese zu versklaven, vor allem mithilfe der EZB und des Bankensystems.

  70. Wer glaubt allen Ernstes, das wenn Honecker bereits vor den 80er Jahren Millionen Araber und Afrikaner in die DDR gelassen hätte, die dann dort zu tausenden für Raube, Morde, Stechereien,Prügeleien und Vergewaltigungen sorgen würden, die Revolution bis 1989 gedauert hätte und friedlich verlaufen wäre oder bei gleichem Verhalten in Westdeutschland damals die verantwortliche Regierung und deren Kanzler sich hätte halten können?
    Was ist eigentlich mit den gesamtdeutschen Bundesbürgern und den „unabhängigen“ Volksvertretern los, heute solche Realitäten weitestgehend duldsam hinzunehmen und nicht zu Millionen auf die Straßen zu gehen? – Es geht ihnen allen immer noch zu gut und die unzähligen Einzelfälle sind von den meißten Tastaturdemonstranten doch immer noch viel zu weit weg, regional eben, nicht direkt spürbar.
    Wir werden noch viel blutroten Spass im Ländle sehen, wahrscheinlich muß erst die rotrotgrünsozialistische Finanzblase EZB Politik platzen und die „Gutmenschen“ am Bankautomaten plötzlich nichts mehr bekommen bevor wirklich ernsthafter Widerstand der Massen das herrschende Kommunistenpack mit ihrer großen heiligen Mao tse Mehrkill wegfegt.
    Kleiner Tip für Studenten, in naher Zukunft werden tausende Historiker gesucht, die die Vorgänge rund um die große Sonnenkaiserin und ihren Machtgarantieapperat „Staasimedien“ analysieren, aufdecken und zur geschichtlichen Anklage bringen.
    Die Menschen im Land – auch die Ausländer – haben nirgends vor imaginären „Rechten“ Angst sondern vor sehr realen LINKEN und „Menschen“ und „Menschengruppen“ mit südländischem Aussehen.
    Vernünftige Politik hätte das alles verhindert und trotzdem tatsächlichen Flüchtlingen geholfen, wie die gute alte bunte tolerante multikulturelle vielfältige westdeutsche Bundesrepublik es jahrzehntelang tat.
    Bis das Viech kam und alles zerstörte, was gesellschaftlicher und europäischer Zusammenhalt und Konsens darstellte.

  71. Pedo Muhammad 11. September 2018 at 21:34
    @Haremhab
    21:29

    @ Pedo Muhammad 11. September 2018 at 21:25
    Merkel gehört NICHT zu Deutschland.

    „… Merkel haSSt Deutschland“
    „Merkels Todeswunsch für die Deutschen
    Es braucht einen kanadischen Juden, um die Wahrheit über Deutschland zu erfahren.“

    Diese alte häßliche Schabracke weis doch ganz genau das Es von der Mehrheit gehasst wird und
    das nicht erst nach der Grenzöffnung!
    Die Wahlen sind doch schon seit Ewigkeiten reine Verarsche, und Umfragen dienen nur dazu diese
    Verarsche zu bestätigen.

  72. „TRAUERMARSCH MACHT ANGEHÖRIGE WÜTEND“

    Familie und Freunde wehren sich – „Sophia ist kein Opfer irgendeiner Einwanderungspolitik“

    „Wir halten Sophias Andenken hoch für Mitmenschlichkeit unabhängig von der Herkunft des Gegenübers“

    (Zur Erinnerung: EKD-Vorsitzender Bedford-Strohm in der „Trauerrede“ der Beerdigung: „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“)

    https://www.wochenblatt.de/boulevard/schwandorf/artikel/257557/familie-und-freunde-wehren-sich-sophia-ist-kein-opfer-irgendeiner-einwanderungspolitik

    Also lieber ein „gutes“ und gutmenschliches Leben (Sophia war engagierte „Flüchtlings“-Helferin) mit einem sehr frühen Tod, als ein „schlechtes“ Leben mit gesundem und lebenserhaltenden und lebensverlängerndem „Mißtrauen“ gegenüber diesen Dunkelmännern mit ihren vom abgrundtiefen Hass auf uns „Ungläubige“ und ihrer Menschenverachtung gegenüber Frauen gezeichneten Fratzen, die man heute an jeder Ecke und auf jedem Platz des öffentlichen Raumes sieht.

    Aber macht nur weiter so, ihr Gutmenschinnen mit eurem „besseren Leben“ ohne jegliches Mißtrauen gegenüber euren potentiellen Schlächtern. Rennt nur weiter mit Vollgas ins offene Messer eurer „schutzsuchenden“ und „schutzbedürftigen“ Schützlinge, für die ihr nichts anderes seid als unreines, ungläubiges und dummes und naives Viehzeug, das weniger Wert ist als ein Stück Dreck.

  73. Es fing bei den ‚BRD‘-Linken damit an, das sie sahen das Türken mehrheitlich die SPD wählten. Damit war die Büchse der Pandora geöffnet. Die SPD (ja, auch der Herr Schmidt) importierte daraufhin halb Anatolien, obwohl diese Leute auch in der Industrie nicht mehr gebraucht wurden. Dann kamen die Faschisten in Form der sog. ‚Grünen‘ zurück und schließlich dank der SPD auch noch mit an die Macht.
    Damit also Kriminelle, die diesen Staat vernichten wollen. Das hat sich bis heute nicht geändert. Linke hassen Menschen, deshalb tötet jede linke Diktatur Millionen. Und wenn sie schon nicht offen KZ’s errichten können, wie heutzutage in der BRD, dann schließen sie eben den Mördern die Tür auf. Dabei ist es ihnen egal, ob sie selbst eines Tages draufgehen. Hauptsache die, die andere Meinung sind sterben zuerst.

  74. Warten wir ab, bis die die Zinsen wieder steigen. Es steigt dann auch die Temperatur im bunten Kessel.

    Und dann haben wir Hunderttausende Nichtsnutzberufe wie Literaturwissenschaftler und Soziologen, die allein die lange Röhre gucken.

  75. Eine bedenkenswerte Analyse. Wirklich sinnvoll ist die aufgeworfene Frage nach dem expliziten Programm oder der ”Bibel” der rotgrünen Multikulti-Gutmenschen mit ihren selbsthasserischen und selbstzerstörerischen Neigungen.

    Eines ist mir in dieser Szene aufgefallen. Ich möchte es zwanghaft-neurotische antidemokratische Neigungen verbunden mit starken Abneigungen gegenüber Mehrheiten nennen.

    Sie äußern sich in der übertriebenen moralischen Aufwertung, politischen Bevorzugung und prinzipiellen Idealisierung aller möglichen Minderheiten:

    Statt normaler heterosexueller Familien mit Kindern werden Schwule, Lesben, Trans- und Intersexuelle besonders gelobt und gefördert, obwohl sie eine Minderheit unter vielleicht 5 Prozent darstellen und vermutlich immer darstellen werden.

    In der Familienpolitik liegt der Schwerpunkt auf Frauenarbeit möglichst sofort nach Geburt, Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Abtreibungen und Alleinerziehende anstelle des als spießig und ausbeuterisch verschrieenen Hausfrauendaseins, obwohl das jahrzehntelang üblich war und von vielen Frauen auch bevorzugt wurde und immer noch wird.

    Anstelle von normalen Schülern werden Behinderte mittels Inklusion sowie zunehmend Migrantenkinder besonders gefördert, obwohl diese absolut nichts zur Verbesserung des normalen Schulunterrichtes beitragen können und unter diesem sozialen Experiment häufig leiden.

    Statt der angestammten deutschen Bevölkerung werden die sogenannten Migranten aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten verehrt und privilegiert.

    Bei Film, Theater, Literatur, Musik und Bildender Kunst kann es der Kulturförderung gar nicht unkonventionell genug zugehen, obwohl deren ungewöhnliche Werke in der Mehrheitsgesellschaft kaum jemanden interessieren.

    Dies nur auf die Schnelle. Es lassen sich sicherlich noch viele andere Beispiele für diese grundsätzliche linke Bevorzugung von Minderheiten finden.

  76. Cendrillon 11. September 2018 at 20:25

    Erklärungsversuch:

    Es gibt eine Art gemeinsamen Nenner, der diese „bunte Republik“ zusammenhält. Das ist der niemals endende Kampf gegen Rechts.

    Und es funktioniert, solange wir uns von „rechts“ distanzieren.

    Das einzige, was hilft ist: Wir müssen „rechts“ wieder zu einem positiven Begriff machen. Natürlich sind wir rechts, denn das heißt aufrecht.

    Bürgerlich-konservativ ist rechts. Nationalsozialisten sind links.

  77. derBunte 11. September 2018 at 21:10

    „Am Ende des Tages ist die „bunte Ideologie“ nur eine neue Fratze des Kommunismus.“

    Nein. Viel zu einfach. Es war niemals das Ziel des Kommunismus, die Deutschen oder alle Weissen auszurotten.

    Diese unselige Lechts-Rinks-Fixierung ist ein spezifisch deutsches Problem.
    Anne Marie Waters erklaert das sehr gut an ihrem eigenen Fall. Solange sie sich fuer Frauenrechte, Anti-Speziesismus oder Verbesserung der sozialen Lage der Arbeiterklasse einsetzte, galt sie als linksradikale Kommunistin. All das tut sie immer noch – aber darueber hinaus setzt sie sich gegen die EU, gegen den Islam und gegen moslemische Migration ein.

    Seither gilt sie im UK als DIE Nationalsozialistin schlechthin.

    Ihr Mitstreiter Douglas Murray („Macht’s gut und danke fuer den Fisch!“) setzt noch einen drauf. Die „Forever Young“-Ideologie spielt hier ebenfalls eine Rolle. Wir wissen weder, woher wir kommen, noch, wohin wir gehen wollen. It’s Partytime!

  78. werta43 12. September 2018 at 00:38

    „Und dann haben wir Hunderttausende Nichtsnutzberufe wie Literaturwissenschaftler und Soziologen, die allein die lange Röhre gucken.“

    Was allerdings auch die Schuld der Elterngenerationen seit den 70ern ist, die ihre Kinder gar nicht schnell genug an die Uni abschieben konnten, um selber herrliche Urlaube, zumindest aber Party zu machen.

    Aber, warum zum Teufel muss die dumme Tusse, die nie gut in Mathe war und in Geschi nie aufgepasst hat, unbedingt irgendetwas herumstudieren? Ist doch klar, dass dabei nichts gutes herauskommen kann.

  79. SCHLIESSEN DIESER MOSLEMS DRECKSBUDEN ! BUNDESWEIT !
    Konsperative Islam Brut-Nester sind das !

    Brutaler GewaltAusbruch in Essen
    Polizistin vor Shisha-Bar verprügelt !

    veröffentlicht am
    12.09.2018 – 00:31 Uhr
    Essen – Brutaler Gewalt-Ausbruch gegen Polizisten vor einer Shisha-Bar!
    Screenshots eines Handyvideos zeigen, wie ein Angreifer eine junge Polizistin (26) attackiert, ihr die Beine wegzieht. Sie fällt auf den Asphalt und versucht, sich aufzurichten. Doch ein anderer Mann tritt ihr mit Wucht in den Unterleib. Schließlich kann ein Kollege (27) dazwischen gehen, sie vor weiteren Tritten und Schlägen schützen.
    Der Anlass für die entfesselte Gewalt in Essen? Eine ganz normale Routinekontrolle der Polizei.
    Nun bat die Polizei öffentlich um mögliche Handy-Videos des Angriffs. BILD konnte Aufnahmen einsehen, die den Angriff zeigen.

    ??Das war passiert: Zwei Beamte kontrollierten am Freitagabend, ob sich Minderjährige im Shisha-Lokal „Buddy Bar“ aufhalten.
    ??Die Situation eskalierte, die Beamten wurden laut Polizei von mehreren libanesisch-stämmigen Personen erst beleidigt, dann geschlagen, getreten und gewürgt.
    ??Erst mit der Hilfe zweier Mitarbeiter der Tierrettung Essen e.V., die zufällig vor Ort waren, schafften es die Beamten, einen Jugendlichen?(17) festzunehmen.

    Ein Passant hilft den Beamten einen Täter zu überwältigen. Der 17-jährige Angreifer kam in Haft
    ??Der Rest der Gruppe flüchtete. Die Beamtin erlitt Prellungen und Würgemerkmale am Hals und musste ins Krankenhaus. Sie ist dienstunfähig geschrieben.
    ??Polizeisprecher Ulrich Faßbender?(60) entsetzt: „Diese Übergriffe sind inzwischen leider Alltag. Das dürfen wir nicht akzeptieren.“

    Unfassbar! Die Familienmitglieder des Festgenommenen kamen später zur Wache, drohten, ihre Familie zu mobilisieren, wollten die Polizisten einschüchtern!
    Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen?(45, CDU): „Die Tat und das Unrechtsempfinden des 17-Jährigen verurteile ich aufs Schärfste.“
    Und was sagt der Betreiber der Shisha-Bar? Der 26-Jährige: „Ich distanziere mich von der Gewalt gegen die Polizeibeamten. So etwas akzeptiere ich in meinem Laden nicht.“

  80. Clint Ramsey 11. September 2018 at 23:49

    Hannover Im niedersächsischen Landtag verärgert die AfD die bürgerlichen Fraktionen. Anstoß erregt der Titel der von der AfD für Donnerstag beantragten Aktuellen Stunde. Er lautet: „Chemnitz – Endkampf um die Demokratie?“ Dies wird quer durch alle anderen Parteien als Provokation empfunden. „Diese Wortwahl ist kein Zufall“, meint der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Jens Nacke. „Die AfD provoziert bewusst, um mediale Aufmerksamkeit zu bekommen.“
    ———–

    Die AfD sollte antworten: „Wir provozieren nicht sondern wir fordern euch heraus, euer wahres Gesicht zu zeigen.“

    So mache ich es, wenn mir jemand mit dem blöden Wort „provozieren“ kommt. Probiert es Alle mal aus. Der Gegenüber guckt meist irritiert und dumm aus der Wäsche.

  81. @ Al Bundy 12. September 2018 at 00:11

    „TRAUERMARSCH MACHT ANGEHÖRIGE WÜTEND“

    Familie und Freunde wehren sich – „Sophia ist kein Opfer irgendeiner Einwanderungspolitik“

    „Wir halten Sophias Andenken hoch für Mitmenschlichkeit unabhängig von der Herkunft des Gegenübers“

    (Zur Erinnerung: EKD-Vorsitzender Bedford-Strohm in der „Trauerrede“ der Beerdigung: „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“)

    https://www.wochenblatt.de/boulevard/schwandorf/artikel/257557/familie-und-freunde-wehren-sich-sophia-ist-kein-opfer-irgendeiner-einwanderungspolitik

    Also lieber ein „gutes“ und gutmenschliches Leben (Sophia war engagierte „Flüchtlings“-Helferin) mit einem sehr frühen Tod, als ein „schlechtes“ Leben mit gesundem und lebenserhaltenden und lebensverlängerndem „Mißtrauen“ gegenüber diesen Dunkelmännern mit ihren vom abgrundtiefen Hass auf uns „Ungläubige“ und ihrer Menschenverachtung gegenüber Frauen gezeichneten Fratzen, die man heute an jeder Ecke und auf jedem Platz des öffentlichen Raumes sieht.

    Aber macht nur weiter so, ihr Gutmenschinnen mit eurem „besseren Leben“ ohne jegliches Mißtrauen gegenüber euren potentiellen Schlächtern. Rennt nur weiter mit Vollgas ins offene Messer eurer „schutzsuchenden“ und „schutzbedürftigen“ Schützlinge, für die ihr nichts anderes seid als unreines, ungläubiges dummes und naives Viehzeug, das weniger wert ist als ein Stück Dreck.

    *************************************

    Man sollte den Herrn Bedford-Strohm zur Zeit der Hadsch in vollem Ornat mit dem Fallschirm direkt über der Kaaba von Mekka abwerfen. Während der heilige Mann dann unten von den moslemischen Krokodilen lustvoll in Fetzen gerissen würde, könnte man seinen Opfertod ebenfalls entsprechend weihevoll direkt von oben aus dem Helikopter live kommentieren:

    „Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat ganz aus dem Vertrauen gelebt. Er hat andere Menschen nicht als potentielle Gefahr, sondern zuallererst als Menschen gesehen, die als gute Geschöpfe Gottes fähig sind zur Mitmenschlichkeit, und die selbst Mitmenschlichkeit verdienen.

    Vielleicht wäre er noch am Leben, wenn er aus dem Misstrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen? Hätte es sein Leben sein können? Hätte es die Liebe und Lebensfreude ausstrahlen können, die einfach zu ihm gehörten und die jetzt Spuren im Leben so vieler Menschen hinterlassen, die nie vergehen werden? Hallelujah … hallelujah!“

    Hier noch der Originaltext der schmierigen Traueransprache des Herrn Bedford-Strohm zu Sophia Lösches Tod (sie wurde von einem teuflischen marokkanischen Fernfahrer ermordet), dessen merkwürdig lebloses Gesicht mich wie das seines katholischen Kollegen Rainer Maria Woelki an eine Gummipuppe erinnert:

    https://www.facebook.com/notes/heinrich-bedford-strohm/traueransprache-f%C3%BCr-sophia-am-182018-in-amberg/1953318894730969/

  82. Jonathan 12. September 2018 at 00:50

    „….Das einzige, was hilft ist: Wir müssen „rechts“ wieder zu einem positiven Begriff machen. Natürlich sind wir rechts, denn das heißt aufrecht…….“
    ++++++

    jawohl

    wir Ungaren sagen das bereits die ganze Zeit…

    HÖRT ZU was wir zu sagen haben, es lohnt sich!

    https://www.youtube.com/watch?v=6oqhwvPj5mo

    übrigens der gute Össi kurzi basti hat sein wahres Gesicht gezeigt: er befürwortet den sargentini-Bericht gegen Ungarn = Artikel 7.
    pfui teufel basti junge: Freunden in den Rücken fallen….??? Vorsicht mit dem Löffel-Ohren
    geboten, der ist ein U-Boot.

  83. Stefan Cel Mare 12. September 2018 at 01:02

    derBunte 11. September 2018 at 21:10

    „Am Ende des Tages ist die „bunte Ideologie“ nur eine neue Fratze des Kommunismus.“

    Nein. Viel zu einfach. Es war niemals das Ziel des Kommunismus, die Deutschen oder alle Weissen auszurotten.

    +++++

    oh, doch

    der Kommunismus d.h. der Linkismus ist tiefstens bürgerverachtend

    und WO war das Bürgertum am meisten verbreitet: nna, in den CHRISTLICHEN WEISSEN Gesellschaften oder dort wo diese die Kultur praegte.

    nna also

  84. Eduardo 12. September 2018 at 00:43

    „Idealisierung aller möglichen Minderheiten“

    Etwa:

    – Ex-Muslime?
    – Autofahrerinnen in Saudi-Arabien?
    – kirgisische Kinderbetreuerinnen in Katar?
    – Voodoo-Priesterinnen von der Insel St. Croix?

    Ist mir noch nicht aufgefallen. Dabei sollten die Genannten jeweils Minderheit genug sein.
    UND sogar weiblich…

  85. Animeasz 12. September 2018 at 01:39

    …und der Diesel wird entsprechend auch nur deswegen in erster Linie im Lande seines Erfinders kritisiert?

    Ist mir viel zu kurz gesprungen.

    Ist Anne Marie jetzt also Kommunistin? Oder Nationalsozialistin? Oder gar bürgerlich-konservativ?
    So wie ich das in Erinnerung habe, sind die Bürgerlich-Konservativen im 1. WK ausgestorben.

  86. Hans R. Brecher 12. September 2018 at 02:48

    Wieso muß man denn da einen Personalausweis vorzeigen?
    An der Grenze muß das doch auch keiner.

  87. Hans R. Brecher 12. September 2018 at 02:49

    Ohne PI und Schweizer Presse würde ich durchdrehen! Danke, dass es Euch gibt!

    Dem schließe ich mich „vollumfänglich“ an.
    Vielen Dank, dass es PI gibt, und vielen Dank, dass ich hier mitmachen darf.

  88. VivaEspaña 12. September 2018 at 02:54
    Hans R. Brecher 12. September 2018 at 02:48

    Wieso muß man denn da einen Personalausweis vorzeigen?
    An der Grenze muß das doch auch keiner.

    —————————————–
    :)))))))))))))))))))))))
    Um zu beweisen, dass man kein Nazi ist?

  89. Stefan Cel Mare 12. September 2018 at 01:09

    Aber, warum zum Teufel muss die dumme Tusse, die nie gut in Mathe war und in Geschi nie aufgepasst hat, unbedingt irgendetwas herumstudieren? Ist doch klar, dass dabei nichts gutes herauskommen kann.

    Studieren war mal ein Privileg der oberen 5%, und so muß es wieder werden.

    Allerdings sollten nicht diejenigen, die zur Zeit im Schuldienst sind, über die Studienberechtigung entscheiden dürfen. Zuerst müssen die Schulen von dem linksgrünen Abschaum gesäubert werden.

    Prüfungen sollten zentral und nach objektiven Kriterien stattfinden. Den Lehrern muß die Notenmacht genommen werden. Intelligenz muß wieder das Ausschlaggebende sein, und nicht die Gesinnung.

  90. Grade die Trauerrede gelesen. Der Idiot Bedford-Strohm schreibt, wenn Sophia aus dem Misstrauen gelebt hätte, könnte sie vielleicht noch leben. Salabadernd: aber was wäre das für ein Leben gewesen ? Quatsch, sie hätte nicht „aus dem Misstrauen “ leben müssen, wer will das schon ? Gesunder Menschenverstand hätte völlig gereicht. Man kann auch liebevoll und mitmenschlich sein, ohne normale Vorsicherheitsmaßnahmen außer acht zu lassen. Meines Wissens ist sie mit einem fremden, dazu noch Marokkaner, getrampt.
    Davon abgesehen, fand ich die Rede von B.-St. , den ich spätestens seit der Kreuzabnahme nicht mehr ausstehen kann,aber tatsächlich berührend und gelungen in den Teilen, wo er Tod und Abschied berührt und aus dem Neuen Testament zitiert.

  91. Leserkommentar beim WOM:

    Da traut die sich nicht hin. 500 Chemnitzer auf einmal … nie und nimmer. Wo sie bei derlei ‚Begegnungen‘ doch sonst immer nur wenigen Handverlesenen mit vorgefertigten Fragen ‚Rede und Antwort steht‘. Den Termin wird sie eher über Monate vor sich her schieben, bis er in Vergessenheit gerät.

    ————————————-
    Ich meine:

    Vor der Bürgersprechstunde mit Frau Kanzelbrunzlerin gibt’s bestimmt Freibier mit beigemischten Ko-Tropfen.

    „Nnnnhhhja, hihihi, wasssich … hihihi … die Frau Bunnnnesgansslerinn schonn immmmär … mol frochen w-w-w wollde … asso … äh … k-kok-k-k kommän Ihrä Jagggän … ihrä scheenen Jagggen … allä v-v-v-vom-m-m sälbän Sch-schn-aidär … Jo … ds ds wollich mall wissään …

  92. EILMELDUNG+++EILMELDUNG+++EILMELDUNG+++EILMELDUNG+++

    Lieferengpässe in Chemnitz! Logistikunternehmen stehen vor einem Rätsel: Eine Woche vor Besuch der Kanzlerin sind in Chemnitz und Umgebung sämtliche Eier und Tomaten ausverkauft …

  93. tata stellt den nano ein
    “ Der eigentliche Kern des Scheiterns liegt tiefer, nämlich in der Grundidee.
    Die stolzen aufstrebenden Autokäufer Indiens wollten gar kein Billigauto. Wer sich einen Wagen leisten kann, will auf dem Subkontinent – wie hierzulande in der Regel auch – seinen sozialen Status präsentieren und seine finanziellen Möglichkeiten zeigen. Doch ein Niedrigpreis-Pkw macht nicht einmal den ärmlichsten Nachbarn neidisch. Auch Konzernchef Ratan Tata hat mittlerweile eingeräumt, die Bewerbung als „billigstes Auto“ sei wohl ein Fehler gewesen. “
    https://www.zeit.de/mobilitaet/2018-09/tata-nano-auto-mobilitaet-produktion-stopp

    schade fuer tata ums verbratene geld – was ja nicht weg ist sondern nur gewechselt hat.
    wenn tatas qualitaetskontrolle und marketing sowas nicht schafft, dann wohl niemand.
    ich finde uebrigens, dass konzepte wie „leicht, geraeumig, sparsam, praktisch, einfach“
    in den autokatalogen wirklich fehlen. aber wenn der markt 200ps will …, bitte .

  94. Chemnitz-Besuch der Kanzlerin:

    Und die Ausweise der Bürger werden beim Eintritt gleich noch alle fotographiert. Nur für später, falls noch „Fragen“ offengeblieben sind …

  95. @LEUKOZYT 12. September 2018 at 03:23

    Hast Du mein kleines Dramolett von neulich schon gesehen?

    LEUKOZYT 8. September 2018 at 03:03
    @ Hans R. Brecher 8. September 2018 at 02:11
    „Wie-der-Buchhandel-mit-Thilo-Sarrazins-Buch-umgeht.html“
    wenn auch nur die andeutung einer belehrung kommt, bin ich raus aus dem laden.
    ——————————————
    Versuch’s mal in einem Frauenbuchladen! 🙂

    Buchverkäuferin: Sie dürfen hier nicht rein!
    Kunde: Warum?
    B: Weil Sie ein Mann sind.
    K: Woher wollen Sie das wissen?
    B: Das sehe ich doch!
    K: Aber ich fühle mich nicht als Mann.
    B: … (schluckt) … Hier haben nur Frauen Zutritt!
    K: Und wenn ich eine Frau sein möchte?
    B: Wir wollen hier einen angstfreien Raum für Frauen schaffen!
    K: Dann fühle ich mich hier genau richtig.
    B: Bitte verlassen Sie sofort unser Geschäft!
    K: Ich heisse Loretta, und Sie?
    B: Ich rufe gleich die Polizei!
    K: Ausserdem bin ich schwarz (er ist weiss)
    B: So das reicht! Ich rufe die Polizei!
    K: Wollen Sie mich diskriminieren?
    B: Ah! Raus hier! Raus, sage ich!
    K: Ich bin auch Jüdin.
    B: (wählt die Nummer der Polizei)
    K: Was kostet der Brockhaus?
    B: (am Telefon) Hallo, ist dort die Polizei?
    K: Ich nehme ihn (legt 2000 Euro bar auf den Tisch)
    B: (legt den Hörer auf) Soll ich ihn einpacken?
    K: Nicht nötig (hebt die 10 Bände mit zwei Armen und steuert auf die Tür zu)
    B: (öffnet die Tür) Beehren Sie uns bald wieder …

  96. VivaEspaña 12. September 2018 at 03:23
    Hans R. Brecher 12. September 2018 at 03:11

    Leserkommentar(…):

    Da traut die sich nicht hin.(…)

    Das hier ist ein echt „zielführender“ Vorschlag:

    Jens G.
    vor 9 Stunden
    Ich finde das gut! Ein Schritt in die richtige Richtung. Anreise bitte im offenen Cabriolet!

    —————————————–
    Direkt vom Flughafen Leipzig im offenen Cabrio nach Chemnitz … da kann man die Unterta … äh … Bürger so schön grüssen … Herr Sauer muss auch dabei sein … Zaungäste säumen den Weg … Jubel und Winkelemente … der Wagen biegt auf den Marktplatz ein … gleich ist man da… ein kleines Schulmädchen steht schon mit einem riesigen Blumenstrauss da, um ihn der geliebten Führ … äh … Genossin Kanzlerin bei der Ankunft zu überreichen … ein Schulmädchen … gibt’s da eigentlich ein Schulbuchlager in der Nähe? … Merkwürdig … das kommt mir irgendwie bekannt vor … habe ich das mal in einem Film gesehen?

  97. grigrion 12. September 2018 at 03:02

    Davon abgesehen, fand ich die Rede von B.-St. , den ich spätestens seit der Kreuzabnahme nicht mehr ausstehen kann

    ——————————————-
    Bettfort-Stroh ist gekreuzigt worden …??? 🙂

  98. Hans R. Brecher 12. September 2018 at 03:51
    grigrion 12. September 2018 at 03:02

    Davon abgesehen, fand ich die Rede von B.-St. , den ich spätestens seit der Kreuzabnahme nicht mehr ausstehen kann

    —————————————
    Seit der Kreuzabnahme …

    Jung sieht er ja nicht mehr aus. Aber für sooo alt hätte ich ihn trotzdem nicht gehalten … 🙂

  99. Hans R. Brecher 12. September 2018 at 03:47
    Winkelemente

    Warum habe ich da jetzt Winkelelemente gelesen?

  100. VivaEspaña 12. September 2018 at 03:54
    Hans R. Brecher 12. September 2018 at 03:47
    Winkelemente

    Warum habe ich da jetzt Winkelelemente gelesen?

    ————————————-
    Wenn’s kein Knick in der Optik ist … psychologisch lässt sich das mit Reizüberflutung durch die Staatsmedien erklären. Ganz einfache Konditionierung der Untertanen. Irgendwann werden sich unsere TV-Geräte auch nicht mehr abschalten lassen. Tag und Nacht sieht man dann Angela Merkel auf dem Bildschirm. Und dann, ja dann kommt der Moment, dass man zu sich sagt: „Ich begann, die grosse Kanzlerin zu lieben …“

    Dieser Tage habe ich aus dem selben Grund statt „Ministerin für Justiz und Gleichstellung“ versehentlich „Ministerin für Justiz und Gleichschaltung“ gelesen. Ich musste dreimal hinschauen …

  101. VivaEspaña 12. September 2018 at 04:01
    Wie sich die Bilder gleichen…

    https://www.tagesspiegel.de/images/hammer-zirkel/875730/3-format43.jpg

    —————————————————–
    Hammer und Zirkel … als Kind fragt man sich da ganz ernsthaft, wie man mit so einem Gerät eigentlich arbeiten soll …

    Phantasiewerbung:

    Jetzt! NEU aus dem VEB „Heimwerker der Arbeiterklasse“: der praktische Zirkelhammer! Zwei Werkzeuge in einem! Damit geht der Aufbau des Sozialismus doppelt so schnell!

  102. @ Hans R. Brecher 12. September 2018 at 03:37
    „Hast Du mein kleines Dramolett von neulich schon gesehen?“

    ja klar, danke ! gut abgeschmunzelt., weil ich die typen_Innen_x kenne.

    im ev-luth kriechenchor fein mildtaetige gospels auf xhosa/RSA singen,
    alle graukurzhaarigen lehrerInnen afrika-farbig bunt-schlabberig gekleidet,
    danach inn shithole-laden pardon „EINEWELTKaffee“ zum fairen latte bei taz und zeit.

    beim rausgehen noch ne spende fuers unrwa-palobino-jungterroristennetzwerk
    (laeuft im shithole-laden als „Projekt Friedenskindergarten Gazahilfswerk“ oder so …
    jedenfalls hacken die friedliebenden gospeldamen und ihr roter pfaffe immer auf mich ein
    wegen meiner autoaufkleber „Fight terror – support Israel“ und „BUSH – CHENEY 2004“

    ich kenn sie aus meiner schulzeit, ich brauche sie zum anschnauzen und warmlaufen

  103. Hans R. Brecher 12. September 2018 at 03:47
    Direkt vom Flughafen Leipzig im offenen Cabrio nach Chemnitz … (…)

    Ja, das hat was.
    Die Alte hat aber Lunte gerochen. Letztens in Dräsdn ist ES mit dem Hubschrauber eingeflogen.
    Am Boden stand das blöde Volk und hat gerufen „Merkel muß weg“.
    Die traut sich nicht mal mehr in ihrer Panzerlimousine rumzufahren.

    MERKEL MUSS WEG.

    GN8 @ all
    Morgen, Kinder, wird’s was geben 😀

  104. VivaEspaña 12. September 2018 at 04:12
    Hans R. Brecher 12. September 2018 at 03:47

    GN8 @ all

    ——————————————
    Gute Nacht! Muss jetzt ins Bad. Bin gleich wieder da und melde mich zurück aus dem Bettchen …

  105. @LEUKOZYT 12. September 2018 at 04:11

    Ja, dieses Unkraut wächst wirklich überall … Auf der Schule hat’s angefangen. Langhaarige Pädagogen mit Säuselstimme: „Duu, falls es mal Probleme gibt, wir können über alles reden … nur dass Du bescheid weisst.“ Und beim ersten Problemchen gleich das autoritäre AL raushängen lassen!

  106. Ich sehe es richtig vor mir, wie Ursula von der Leyen, siegesgewiss, auf einem in rosa, umlackierten – Leopard 1? 2? (egal) sitzt, mit der LINKEN Hand, die Zügel zu den Zugpferden (Denn Diesel ist pfui, pfui) fest im Griff, reitet Sie, gefolgt von einer „Allahu Kackbar“ „Nazis Raus“, kreischenden (Der Wehen wegen), schwangeren, Gender Emanzen – Kompanie, die in Umgebauten, rollenden Kindergärten, in Tarnfarbe hinter Ihr her rollt, Richtung Moskau…in der RECHTEN Hand, eine wehende IS – Flagge……die Frisur sitzt!?

    Das war mein Albtraum Traum…und davon bin ich kurz aufgewacht

    😀

    Und weiter gehts….(Schnarrch)

  107. DIE ZEIT erklaert uns, wie sie ihren Qualitaetsjournalismus macht

    FRAMING: Jedes Wort setzt einen Rahmen
    Hetzjagd oder nicht, das ist keine triviale Frage. Wir erleben, wie die Politik sich
    in einen Kampf um Deutungen verwandelt. Es geht um das „Framing“ von Wirklichkeit. “
    https://www.zeit.de/kultur/2018-09/framing-deutung-hetzjagd-chemnitz-hans-georg-maassen

    „Angriffe auf „Ausländer“, das ist ein Framing, das die Vorkommnisse von Chemnitz in einen gemeinsamen Rahmen mit den Redeweisen über die Pogrome von Rostock und Hoyerswerda in den Neunzigerjahren stellt. Unterschwellig legen sie damit auch eine Kontinuität der politischen Lösungen nahe: die Verschärfung der Asylgesetze und eine Restriktion der Einwanderung von „Ausländern“.

    Einer der prominenteren Vertreter des Deutungsrahmens „ethnische Herkunft“ ist Thilo Sarrazin. In Deutschland schafft sich ab stellte er Statistiken vor, die besagen, Menschen aus arabischen Ländern und muslimisch geprägten Kulturen hätten in Deutschland durchschnittlich schlechtere Noten und Bildungsabschlüsse. Ausgeblendet wurde dabei die Debatte um die Situation von Arbeiterkindern in Deutschland und generell um soziale Positionen, die sich über Generationen reproduzieren. „

  108. Istdasdennzuglauben 12. September 2018 at 04:02
    Echte Atomphysikerinnen spalten Atome,
    und nicht das Volk!

    —————————————–
    Für Merkel, die grösste Kanzlerin aller Zeiten, die Physikerin der Macht, besteht das Volk aus lauter winzigkleinen Atomen … Darum kann man Merkel auch als die Kernschmelze deutscher Politik verstehen …

  109. Nun, unsere letzten Vofahren, was den überheblichen
    deutschen Dünkel betrifft, wollten ein endloses
    deutsches Imperium, ethnisch gesäubert und
    untergliedert nach Rassen. Das Volk ohne Raum
    sollte sich ausdehnen können. Mit dem festem
    Feindbild des jüdischen Bolschewismus.
    Das hat letztendlich zur Vernichtung des deutschen
    Reiches geführt. Im groben gesprochen.
    Die Extreme berühren sich (Zitat).
    Dieses Zerrbild ist nun, 80 Jahre
    später, implodiert. Wir betreiben seit einigen
    Jahren sehr konsequent unsere Zerstörung
    von Innen heraus. Wir stehen im jeweiligen extremen
    Gegensatz zu der Politik der Nazis. Und zwar auf
    jedem Terrain. Deutsche Ausdehnung – deutsche
    Auflösung im supranationalem. Deutsche
    Überhöhung – Überhöhung des Fremdländischen.
    Deutscher Stolz – deutsche Selbstverachtung, Scham.
    Rassenlehre kontra Rassenvermischung.
    Frauen als leibliche Mütter der Nation kontra Frauen
    als gutmenschliche Überwesen und Verfechter von
    Supranationalität und Vermischung.
    Überspitzt gesagt auch, Massenmord
    der Nazis an den Juden kontra Inkaufnahme von Gewalt
    und Verbrechen im Inland durch Ausländer und Linksfaschisten

    Interessant sind die Ergebnisse dieser doppelten
    deutschen Grossmanssucht, doppelt destruktiven und
    wahnhaften Grossmanssucht, der imperialen sowie
    der implodierenden, in einem Akt der Gutmenschlichkeit
    verglühenden Nation. Die blind bleiben will für die Gefahren
    einer extrem dominanten, religiösen Lehre in Deutschland, die längst
    einen übergrossen Raum eingenommen hat.
    Es ist in beiden Fällen das gleiche Ergebnis. Die Vernichtung
    Deutschlandes. Die Frage bleibt, welche Vernichtung
    totaler sein wird.
    Und wer es verdient, als Nazi beschimpft zu werden.

  110. Pumpernickel 11. September 2018 at 23:12
    ACHTUNG! BITTE UNBEDINGT BEACHTEN! ES GEHT RUND IM „BUNTEN“ KOHLENPOTT!
    Kontrolle in Shisha-Bar eskaliert: Bei der Kontrolle einer Shisha-Bar wurden zwei Polizisten verprügelt. Ein 17-Jähriger wurde festgenommen. Seine Familie drohte den Beamten.
    https://www.waz.de/staedte/essen/kontrolle-in-shisha-bar-eskaliert-zwei-polizisten-verletzt-id215289921.html
    ——————————————————–

    Geisteskranken Menschenschund kennt man aus zwei Bereichen:

    – die, die ohne jeden Respekt vor uns als Gastland und somit tödliche Gefahr sind
    – linkische Altparteien-Idioten, die sich als deren Beschaffer und Zuhälter im Bundestag suhlen

    Beide Gruppen beharren darauf, die Einheimischen zu Recht zu schädigen.
    Beide Gruppen sind Todfeind der Einheimischen.

  111. Die bunten Republikaner sind extrem radikal, denn sie haben nicht mal den Versuch gemacht sich das OK vom Souverän, dem Volk zu holen, dass die ganze Sche_ße zu ertragen und zu bezahlen hat.
    Eine demokratische Regierung hätte diese Entscheidungen von wichtiger und größter Bedeutung wie die illegale Grenzöffnung und andere wichtigste Entscheidungen vom Volk absegnen/abstimmen lassen. Wir haben aber keine demokratische Regierung.

  112. Nachtrag: Und eigentlich können wir alle froh sein, dass die extremen bunten Republikaner 2015 keine Volksabstimmung über die illegale Grenzöffnung mit all den sichtbaren Folgen gemacht haben, sonst könnten sie sagen: „Seht her, wir haben euch ja gefragt, ihr habt das so gewollt und nun bleibt es dabei“
    Aber so, wie das gelaufen ist, am Parlament vorbei, am Souverän vorbei können die nur noch abwarten, bis sie mit ihrer bunten Regierung untergehen. Das wird nicht mehr lange dauern.

  113. Merkel ist etwas nervös !

    Die Zusammenrottungen in Chemnitz und Köthen kamen ihr sehr ungelegen .

    Sie selbst ist leidenschaftliche Onychophagin . Doch alle Nägel sind bis zur Wurzel weg .

    Lt. einer Indiskretion ihres Lieblings – Leibwächters wurde bekannt , daß sie sich jetzt über ihre Fußnägel hermacht . Vorerst aber nur in der Badewanne , noch nicht im BT .

  114. Bunte Verpackung mit braunem Inhalt!
    Wer die wahren Nazifaschisten sind,wird mit jedem Tag sichtbarer!Noch wird verschleiert und geschickt in die Opferrolle geschlüpft.
    Noch ist sich der Islamfaschusmus am aufbäumen, am sich zu positionieren.Noch hat er, trotz aller Millionen junger invasierender und lauernder „heiligen Krieger“ noch immer nicht die Tod bringende
    Kraft.Aber mit jedem sg “ Flüchtling“ und Tag wird er stärker!
    Gott, stehe uns bei?…
    Da es (höchstwahrscheinlich)keinen Gott gibt, kann er uns auch nicht beistehen.

  115. Verordnetes Bunt ist mausgrau.
    Menschen lieben ist bunt.
    Verordnetes Lieben ist mausgrau.
    Selbständig sein ist bunt.

  116. Werden die bunten Umvolkungs-PolitikerInnen auf die Eingeborenen schießen lassen, um ihre Macht zu erhalten? Ich fürchte ja.
    Werden sie jemanden finden, der auf die Eingeborenen schießt? Ich fürchte, diese Fachkräfte importieren sie gerade aus Arabien und Afrika.
    Aber das ist spinnerte Verschwörungstheorie. Die Wahrheit enthüllt die Zukunft, und ich fürchte, die sieht nicht gut aus.

  117. Eigentlich ist es ganz einfach … die Umvolkung ist nötig, weil die Familenpolitik versagt hat. Frauen sollten sich durch Arbeit “ Selbstverwirklichung “ anstatt als Heimchen am Herd dahinzugenerieren ! Warum ? Damit die boomende Industrie und Wirtschsft Arbeitssklaven erhielt … doch die Wirtschaft und Industrie brauchte viel, viel mehr Arbeitssklaven und nun kam zusätzlich hinzu, dass Deutschland zum Zahlmeister der EU wurde !! Die enormen Geldausgaben und die zunehmenden Rentner sind ein Damoklesschwert des deutschen Staates geworden … es gilt nun nur noch Wachstum über alles , ansonsten wäre Deutschland innerhalb zwei Jahre Bankrott ! Diese Situation ist die Ausgangslage der sehnsuchtsvollen Linken Ideologen , nun ergibt sich fast zwangsläufig eine einmalige Gelegenheit , Deutschland in Ihrem Sinne abzuschaffen … eine Win -Win -Situation also ! Die Politiker in Ihrem Wahn, haben uns für die EU zwangsläufig in diese Situation hineinmanövriert und wer dagegen ist , ist bestenfalls ein Idiot oder eben ein Nazi !! Diese Altparteien sind dermaßen darin verstrickt, dass es inzwischen kein Halten mehr gibt und unsere Bevölkerung der Umvolkung preis geben muss , denn anderenfalls bricht nicht nur Europa auseinander , sondern es wird zu bürgerkriegsähnlchen Zuständen in Europa kommen, weil der Verteilungsmachrkampf sogar diese Parteien hinwegfegen könnte … darum heißt es jetzt , “ Augen zu und da durch “ !! Das ist ver — rückt , aber ist es nicht ebenso verrückt, dass die eigenen Politiker inzwischen dafür die Ermordungen , Vergewaltigungen u.u. Inzwischen billigend in Kauf nehmen ?? !! Es ist die Ideologie der Idioten und hat unter den halbgebildeten Joschka der Fischer und den 68 . er begonnen und wird von den doofen Intellektuellen in einer Echolallieblase zur Zeit zur Vollendung geführt !! Ja … und alle klatschen eben wie ver — rückt. Wer da widerspricht, der kann heute nur verrückt oder Nazi sein … mehr lassen diese degenerierten Gutmenschen gar nicht mehr zu !!! Es endet so .. oder so .. in einem Fiasko !!! Wann …? Das ist die große Frage !!

  118. Die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke unterstützt und fördert die Masseneinwanderung von islamischen und afrikanischen Männern. Hier wird ein Langzeitplan ausgeführt. Über Jahre wurden überall Unterstützer in allen Ebenen der Gesellschaft und auch in den Medien positioniert. Hier wird ein Krieg gegen die Deutschen geführt, der so langsam abläuft, dass ihn viele nicht einmal wahrnehmen. Wer hier die Fäden zieht weiß ich nicht, am Ende werden die Deutschen das Schicksal der Indianer teilen. Auch die deutschen Helfer wird man schnell entsorgen wenn das Werk vollendet ist, denn wer vertraut schon Menschen die ihr eigenes Volk verraten.

  119. Die Antwort ist : wenn bunt vermischt wird kommt 100%ig die Farbe = dunkel-kaka-braun dabei heraus.
    Passt doch !

  120. Zum Bild im Artikel oben fällt mir nur ein;diese häßliche Buntheit an dem Haus als Symptom unserer Gesellschaft spiegelt die Mentalität und das Niveau wieder,ein außer Rand und Band geratener,großer Kindergarten.Mit vielen ungezogenen,egoistischen Kindern,die keine mäßigenden Regeln mehr kennen.

  121. Radikale Meinungsunterdrückung im bunten Bayern:

    „……. Die kanadische Rechtsaußenplattform „The Rebel Media“ plant 2019 eine Flusskreuzfahrt von Regensburg nach Budapest mit Treffen von Vertretern der „aufstrebenden nationalistischen Bewegungen Europas“.“
    „Die Stadt Passau hat angekündigt, der umstrittenen Donau-Kreuzfahrt „Rebel Cruises“ einen Liegeplatz verwehren zu wollen.“
    (BR Teletext-Seite 142)

  122. Natürlich ist die Ausrottung der weißen Rasse das Ziel dieser NWO-Schwerverbrecher. Sie wollen sich ein Volk mit einem niedrigen IQ erschaffen, welches sich leicht versklaven lässt.
    Radikal sind unsere Altparteien, welche diesen Genozid gegen die eigenen Bürger unterstützen.

  123. OT zur Bayern Landtagswahl: Stimmen für die CSU? Die wird immer linker! Beispiele:

    – Kaufbeuren OB Stefan Bosse (CSU, im Allgäu TV-Video): „dass der Islam zu unserem Land gehöre …“ Anlässlich DITIB Moschee Projekt.
    – Stephan Bloch: betrachtet das Flüchtlingsthema als „vermeintliches Problem“: „„Wir brauchen keinen Masterplan für die Asylpolitik, … werden die Probleme langsam kleiner“.
    – Christian Schmidt (Bild-Zeitung Sep18): „Deutschland muss bereit sein, (sich zu) beteiligen … ein Blutbad in Idlib verhindern“
    – J. Herrmann: „Thema Flüchtlinge nicht mehr so ins Zentrum zu rücken“, „Sachthemen in den Vordergrund“
    – Zu Guttenberg 28.04.18: „autoritären und extremistischen Gedankengut“ (FAZ)
    – Söder 3.9.18: „AfD, NPD, Hooligans – Seit‘ an Seit‘ sind sie marschiert“ (Gillamoos-Fest)

    das den Menschen eingeredet werde. „Wir müssen hin zu den wirklichen Nöten, Wünschen und Bedürfnissen der Bürger: Digitalisierung, Infrastruktur, Wohnungsbau, bezahlbare Mieten, Breitband, Verkehr“ welt.de Union der Mitte

  124. Hans R. Brecher 12. September 2018 at 04:00

    VivaEspaña 12. September 2018 at 03:54
    Hans R. Brecher 12. September 2018 at 03:47
    Winkelemente

    Warum habe ich da jetzt Winkelelemente gelesen?

    ————————————-
    Wenn’s kein Knick in der Optik ist … psychologisch lässt sich das mit Reizüberflutung durch die Staatsmedien erklären. Ganz einfache Konditionierung der Untertanen. Irgendwann werden sich unsere TV-Geräte auch nicht mehr abschalten lassen. Tag und Nacht sieht man dann Angela Merkel auf dem Bildschirm.

    +++++

    tja, keine neue Erfindung… funzt bestens mit den smart devices heutzutage !
    im Dorf meiner Oma /Ungarn/war der Dorffunk mit einem einzigen Lautsprecher im Wohnzimmer vertreten. Ohne einen Ein- und Ausschaltknopf bzw. Lautstarkeregler. Zum Zuhören und um Zu(ab)gehört zu werden ausgestattet.
    Der Box durfte nicht mal angefasst werden aber konnte zu jeder Tageszeit erschallen….. war grausig
    wir mussten immer vom Haus wenn wir was wichtiges zu besprechen hatten. in der Aehra des kommunisten Rákosi.

  125. 1.) „Demokratie-Defizit“???
    Demoratie ist das, was Sozialisten u. Kommunisten
    dafür ausgeben:
    +Deutsche Demokratische Republik (DDR)
    +Die Demokratische Volksrepublik Korea (NORD-KOREA)

    2.) (Links-)Faschistische Regimes siedeln schon immer
    Menschengruppen um, merzten Minderheiten aus u. oder
    fügten neue hinzu:

    Hitler-Reich, UdSSR, Rotchina, BRDDR, Besatzerstaat „Türkei“ usw.
    Bei gigantischen Vielvölkerstaaten wie Sowjetunion u. VR-China,
    mußte man noch nicht einmal Kulturfremde von außen
    herholen.

    Ob, außer in der Hitler-Diktatur die Rechts-Faschisten Franco,
    Mussolini, Ramirez u. Perón usw. oder Negerdiktatoren in Afrika
    Menschenmassen umsiedel(te)n habe ich nicht parat, zumindest
    frönten darunter einige dem Genozid.

    3.) Zwangsvertreibungen sind auch eine Form von Umsiedlung. Etwa
    die Neger-Diktatur in Südafrika, die Zehntausende Weiße vertreibt
    oder gleich umbringt oder die Weißen flüchten aus Furcht vor ihrer
    bestialischen Ermordung durch Neger.

    4.) In der BRDDR findet außer der direkten Umsiedlung u. Umvolkung
    auch eine indirekte Vertreibung des indigenen deutschen Volkes
    statt, nämlich durch schlechte Bezahlung für deutsche Fachkräfte,
    somit deren Vertreibung ins Ausland, u. Zurückfahren der Programme
    für deutsche lernschwache Jugendliche, Langzeitarbeitslose, Deutsche
    mit Handycap u. Berufsrückkehrerinnen, also Mütter, somit deren
    Vertreibung in Armut, Hoffnungslosigkeit, Depressionen, Alkohol, Drogen,
    Prostitution, in die Arme von islamischen Monstermännern u. immer
    häufiger in den Suizid.

    5.) Auch indirekte Werbung für Abtreibung, also Tötung deutscher
    Ungeborener ist Genozid, ebenso Propaganda, ab Kindergarten, für
    Homosex, da gleichgeschlechtlicher Sex keinen Nachwuchs
    hervorbringen kann. Hierzu gehört auch die Jahrzehntelange
    Verhöhnung u. Degradierung der bürgerlichen Ehe u. Familie,
    Deutsche mit mehr als zwei Kindern gelten schon als Karnickel.
    Arabischen, türkischen u. afrikanischen Großfamilien wird jede
    erdenkliche Hilfe zuteil u. die Mär, wo viele Kinder seien, sei
    man kinderlieb, verbreitet: Hauptsache die Brut ist kulturfremd.

  126. Maria-Bernhardine 12. September 2018 at 10:54

    Das Wort „Sex“ war in konservativen Zeiten ein Tabu-Wort.

    Es heißt gleichgeschlechtliche Unzucht.

Comments are closed.