Nicht ironisch gemeint: Die Teilnehmer der "#unteilbar"-Demo in Berlin bedanken sich bei Merkel.

Am Samstag fand in Berlin eine Großdemonstration statt, die sich „gegen rechts“  wandte, so der gemeinsame Nenner. Angemeldet wurde diese Demo von einem Anwalt der „Roten Hilfe“, was für die Berliner CDU ein Grund war, nicht teilzunehmen und ein deutliches Statement gegen Links zu setzen, wie die WELT berichtet:

Die Berliner CDU unterstützt die Großdemonstration gegen Rassismus am Samstag in der Hauptstadt ausdrücklich nicht. Das unterstrich Generalsekretär Stefan Evers zum Auftakt eines CDU-Parteitags in Friedrichshain. Anmelder der Demo unter dem Motto «#unteilbar» sei ein Anwalt der «Roten Hilfe», also einer Organisation, die «linksextremistische Verbrecher» unterstütze, so Evers. Zudem werde die Aktion mitgetragen «von vielen anderen dubiosen Organisationen». «Wenn heute demokratische Politiker oder gar Minister Seite an Seite mit linksextremistischen Organisationen durch die Stadt ziehen, dann ist das entweder naiv oder politisch unverantwortlich», sagte Evers.

Dem kann man nur zustimmen. Umso mehr verwundert es da, dass eine bislang als eher unpolitisch wahrgenommene Organisation wie „Brot für die Welt“ dort mitmarschierte, deren Ziele vertrat und offensichtlich auch aktiv für die Demo „mobilisierte“. So teilt es jedenfalls „Dr. Julia Duchrow“, die Leiterin des „Referats Menschenrechte und Frieden“  von „Brot für die Welt“ mit. Duchrow schreibt:

Gerade jetzt, 70 Jahre nach Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, ist es mehr denn je an der Zeit auf die Straße zu gehen – für den Schutz der Menschenrechte aller Menschen, unabhängig davon, woher sie kommen. Es ist gerade die Unteilbarkeit der Menschenrechte, die diese ausmacht. Immer schon mussten Menschenrechte erkämpft werden und gerade heute – in einer Zeit, in der Rassismus wieder salonfähig geworden ist und Nazis für sich die Repräsentation des Volkswillens reklamieren – , braucht es ein klares Zeichen für die Menschenrechte. […]

Kernanliegen des Bündnisses ist es, dafür einzutreten, dass nicht die sozialen Rechte der einen gegen das Recht auf Schutz vor Verfolgung der anderen ausgespielt werden, dass keine Sündenböcke geschaffen werden, wie dies derzeit in der politischen Diskussion geschieht. Es geht darum, eine freie, offene und an den unteilbaren Menschenrechten aller orientierte Gesellschaft zu schaffen und zu erhalten – „Solidarität statt Ausgrenzung“!

Brot für die Welt und Diakonie Deutschland haben den Aufruf mitunterzeichnet  und werden in den nächsten Wochen mobilisieren.

Hierzu hätten wir nun einige Fragen an „Brot für die Welt“:

  • Sollen „Flüchtlinge“ unbegrenzt in Deutschland aufgenommen werden („eine freie, offene und an den unteilbaren Menschenrechten aller orientierte Gesellschaft zu schaffen“) oder gibt es „Grenzen“? Wo liegen diese?
  • Sollen nur „Verfolgte“ nach Deutschland kommen dürfen oder auch „Armutsflüchtlinge“ (also solche, die sich die teuren Schlepper leisten können)?
  • Welche sonstigen Zielgruppen will „Brot für die Welt“ darüber hinaus in Deutschland aufgenommen wissen? Alle, „unabhängig davon, woher sie kommen“?
  • Muss die auf der Demonstration geforderte Aufnahme von „Flüchtlingen“ als Ergänzung zur bisherigen Entwicklungsarbeit von „Brot für die Welt“ gesehen werden? Gehen Spendengelder an die deutsche Flüchtlingshilfe?
  • Wo verortet „Brot für die Welt“ „Nazis“, die für sich die Repräsentation des Volkswillens reklamieren? Konkrete Beispiele, bitte!
  • Hat „Brot für die Welt“ seine Erkenntnisse an eine Staatsanwaltschaft weitergegeben, wurde Anzeige gegen die gesichteten Nazis erstattet?
  • Mit welchen Mitteln hat „Brot für die Welt“ für die von Linksextremisten unterstützte Demonstration „mobilisiert“? Wie viel Geld wurde dafür ausgegeben? Woher stammt dieses Geld?
  • Welche Aufgaben nimmt die Leiterin des „Referats Menschenrechte und Frieden“, Frau Dr. Duchrow, sonst noch wahr? Wie viel Geld kostet ihre Stelle? Woher stammt das Geld?

Wenn die evangelische Kirche in der kommenden Vorweihnachtszeit wieder die Aktion „Brot für die Welt“ startet und um Spenden dafür wirbt, sollte man also diese Fragestellungen bereit halten und sie denen vorlegen, die das Volk von der Kanzel herab um Geld bitten.

Selbstverständlich kann man auch jetzt schon bei der Kirche nachfragen. PI-NEWS bietet der Kirche außerdem an, die gestellten Fragen an dieser Stelle zu beantworten und Auskunft über die gesammelten Spenden (gegen rechts?) zu geben, in guter PI-NEWS-Tradition natürlich ungekürzt und unverändert.

Kontakt:

Brot für die Welt
Julia Duchrow (Foto l.)
Leiterin Referat Menschenrechte und Frieden
Telefon: +49 (0) 30 65211-1791
E-Mail: julia.duchrow@brot-fuer-die-welt.de


(Mit Erscheinen dieses Beitrages wurde der entsprechende Link der evangelischen Kirche zugeleitet)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

210 KOMMENTARE

  1. Ich halte den links-grünen Wahnsinn heutiger Prägung, des „alle Menschen sind gleich“ für eine gefährlichere Ideologie als den Nationalsozialismus.
    Der Nationalsozialismus war nur auf Deutschland begrenzt, die Ideologie des „alle Menschen sind gleich“ ist ein globaler Irrsinn.
    Diese „Gleichmacherei“ wird jeglich Ordnung zerstören, in die totale Anarchie führen.

  2. „Brot für die Welt“ ?

    Bei all diesen Organisationen geht es darum, erst einmal den eigenen Bauch zu füllen.

    Bitte die Gehälter und alle Zuwendungen an die Offiziellen offenlegen!

  3. Mittlerweile gibt es in JEDER deutschen Stadt eine Tafel.
    Jeder fünfte Rentner bekommt Zusatzleistungen (Hartz IV).
    Es gibt ein Heer von „Minijobbern“.
    Die Mieten sind z.T. horrend.
    Wozu dann die Welt retten, fangt erst mal im eigenen Land an.

  4. Austreten aus den Kirchen

    Habe es vor 4 Jahren gemacht;
    nun versuche ich meine Eltern zu überzeugen.

  5. „Brot für die Welt“ hast bisher nix dazu beigetragen, dass die Getreidefelder in Libyen bearbeitet werden und deswegen versanden müssen. Anstatt dessen werden die afrikanischen jungen Arbeitskräfte dazu verleitet nach Europa zu ziehen um sich hier faul von den Einheimischen durchfüttern zulassen und der Europäer liefert Getreide dorthin, damit die Neger nicht verhungern.
    Einige Bankster verdienen daran prächtig.

  6. „Welche Aufgaben nimmt die Leiterin des „Referats Menschenrechte und Frieden“, Frau Dr. Duchrow, sonst noch wahr?“

    Sie tut alles dafür, ihren Job zu behalten.
    Bloß nicht den Job verlieren!
    Um Himmels willen nicht den Job verlieren!
    Wenn die Hütte zusammenbricht, ist der Job beim Deifi.

  7. In Bayern besteht heute die Chance, dieseen Wahnsinn abzustellen, ansonsten dürfen die Naivlinge in Bayer das Chaos weitere 5 Jahre ertragen

  8. Auch digitalcourage marschierte da mit.
    Mein Anliegen für ein freies Internet und Spenden dorthin würden also auch zweckentfremdet, hätte ich je gespendet…

    Mittlerweile widert mich diese ganze Demokultur an. Meist können sich das eh nur kinderlose Studenten oder Typen, die ihre Kinder aus dem Haus haben leisten. Die arbeitende Mittelschicht, die froh ist mal ein Wochenende zu haben und das mit Kindern verbringen will, ist höchstens angekotzt, wenn Berufsdemonstranten ihre Freizeitgestaltung konterkarieren, weil sie alle Zufahrtswege in die Städte stören. Mich nervt das immer in Düsseldorf samstags…

    Ich liebe die Demonstrationsrechte wirklich, aber die bezahlten Demonstranten sind eigentlich das Widerliche und Verbotene daran. Wenn bald Demos nur erwähnenswert sind wegen ihrer Masse, bedeutet dies, dass die mit dem meisten Geld die Meinung bestimmen können, und das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun.

  9. “ Brot für die Welt “

    Dieser Verein heißt anders, nämlich “ Kohle in die eigene Tasche „. 95% der Gelder verschwinden in der Selbsterhaltung.

  10. Die Demo in Berlin zeigt, wie weit die psychische Erkrankung der Gesellschaft fortgeschritten ist.
    Die ganzen wurzellosen Großstädter die jeglichen Bezug zu Blut, Volk, Boden, Heimat, Natur, Kultur und Tradition verloren haben.
    Sie glauben mit fanatischer Inbrunst an ihren „Fortschritt und Toleranz“ und sehen nicht, dass sie alles zerstören werden.

  11. Immer wieder erschütternd wie viel geballte Dummheit und starre Verblendung bei Menschen in Führungspositionen vorhanden sind, um das Mantra des Gutmenschen zu erfüllen.
    Dichter und Denker sind scheinbar besonders anfällig dafür.
    Es handelt sich um religiösen Wahn. Entsprechend sollten wir ihn behandeln!

  12. Heute ist der Tag der Tage.
    Dem Orkan auszuweichen ist geboten, soll das Werk
    die Meister loben, denn der Segen –
    kommt diesmal nicht von oben – sondern aus
    unserem blauen Stift.
    Mit Archimeses . HEUREKA !!

  13. Ich wundere mich ,als im Bundestag die AFD, die Altparteien auffordert mit 1000 Angehörigen der Messeropfer zu sprechen ,kam nur Gelächter.Was für eine Gesellschaft, sind wir geworden.
    Die Altparteien, sind Deutschhasser,wenn die K***,Türken, Mohamedaner 50 Jahre in deutschland sind, und sich nicht intigriert haben ,wer glaubt, das es die Diamanten, Goldstücke u Neger tun.Noch Fragen !!!!!!!

  14. behalten

    Was tut „Frau Dr. Duchrow“ für Nazis und Flaschensammler?
    …aber:
    Sprechblasen kann sie.
    Mir wird so Negligé.

  15. Erstmal ist entsetzlich, wie „unteilbar“ mit kriminellen Vereinigungen und der linksfaschistischen, kriminellen SAntifa gemeinsame Sache machen
    und die üblichen Verdächtigen, Volksverräter, Altparteien, Kirchen, Vereinsmaden und Schmarotzer diese „Demonstration“ für mehr Gewalt, Antideutschen Rassismus, Asyltourismus und die totale Deutschlandauflösung Stimmung machen.

    Einfach widerlich und die GEZ-Hofschranzen/Staatsjounalisten von der Aktuellen Kamera bringen nur das bunte Heititeiti:

    https://www.tagesschau.de/inland/unteilbar-demonstration-103.html

  16. Bei der Gegendemo zum Al-Quds Marsch nicht den Arsch hochbekommen, aber bei #unteilbar brav mit Antisemiten watscheln. Dit is berlin.

    https://twitter.com/TimothySpinoza/status/1051054408795136000

    Kommentar: Berliner sind mehrheitlich die beklopptesten aller Deutschen. Da ist die Stadt durch die Kommunisten 28 Jahre geteilt und was machen die Hauptstadtdeppen nach der Wiedervereinigung ? Die wählen sich eine kommunistische Stadtregierung. Sowas nenne ich pathologische Verblödung.

  17. Oh Gott, der unsägliche Heiner Bremer gibt seine „Weisheiten und Kaffeesatzleserei“ auf ntv zum besten.

  18. Interessant, dass diese Linken Verbände und Steuergeldfinanzierten Vereine immer für sich beanspruchen die Zivilgesellschaft zu sein.

    Ich dachte eigentlich bisher immer, dass zur Zivilgesellschaft eines Landes alle Bürger gehören, die nicht gerade aktiven Dienst in den Streitkräften tun.

    Diese Linken Lumpen tun immer so, als würden Wähler und Parteien die Rechts von ihnen stehen, nicht zur Zivilgesellschaft zählen. Dabei bringen gerade AfD Wähler das Geld auf, um die Vereine in denen diese oftmals realitätsgestörten Menschen arbeiten zu finanzieren. Denn die meisten dieser Vereine erhalten Steuergelder aus Sozialfonds, die auch von mindestens 6-10 Millionen AfD Wählern gespeist werden.

    Viele dieser Vereinsangehörigen haben deshalb Angst vor der AfD und einer neuen Politik, weil sie befürchten, dass ihr Madendasein im vom Steuerzahler gefüllten Schweinetrog, beendet werden könnte.

  19. „Brot für die Europa“
    .
    Wenn die ungehinderte Invasion von hunderten Millionen Negern und Musels nach Europa so weiter geht, dann heißt es bald „Brot für die Europa“..

    .
    Wenn in den nächsten Jahren 200 Mio oder mehr Negern und Musels nach Europa kommen wollen die auch ernährt werden. Europa hat nur wenig Landwirtschaftsfläche für jetzt schon 500 Mio Europäer..
    .
    Scheinbar möchten diese hirngefickten links/grünen Vollpfosten Zustände wie in Afrika…
    .
    Wir sind ja schon auf dem besten Weg dahin.
    .
    So ticken halt westliche degenerierte Bevölkerungsteile den es zu gut geht.

  20. Aus der Kirche austreten! Habs auch getan und fühle mich so sehr viel besser.
    Das Geld kann man dann für sinnvolles verwenden…

  21. Noch nie war diese Gesellschaft so geteilt wie zur Zeit und gerade solche Aufmärsche wie diese Demo Unteilbar tragen zur weiteren Spaltung bei.
    Maßen sie sich doch an, Menschen in gut und böse einteilen zu können.

  22. Kühe und Kälber demonstrieren auf der von den Metzgern organisierten Demonstration für artgerechte Schlachthäuser für alle Gattungen.

  23. „#Unteilbar“ unfassbar dieser gendertransengutmenschenquatsch, der das ist doch nur noch so eine „wirsindmehr“ Veranstaltung weil die Raute merkt dass ihr die Felle davon schwimmen.
    Was ist bloß mit diesem Land los? „#steineklopfen“ wäre mein Botschaft an diese Idioten.

  24. Und wieder einmal wurde diese Demo gegen das eigene Volk und für Dahergelaufene aus aller Herren Länder versüßt durch Gratis-Konzerte von systemtreuen Künstlern wie einmal mehr Herbert Grönemeyer. Nur auf diese Art und Weise gelingt es den Veranstaltern derart beeindruckende Besucherzahlen zu generieren!

  25. Vor 2015 habe ich solche Einrichtungen mit Spenden unterstützt. Mittlerweile spende ich nur noch an die AFD. Dieser Bericht bestätigt mein Vorgehen voll und ganz.

  26. lorbas 14. Oktober 2018 at 09:23

    Noch nie war diese Gesellschaft so geteilt wie zur Zeit und gerade solche Aufmärsche wie diese Demo Unteilbar tragen zur weiteren Spaltung bei.
    Maßen sie sich doch an, Menschen in gut und böse einteilen zu können
    ———————-
    Genau. Und der größte Teil dieser Idioten kann und will die Folgen der Merkel/Altparteienpolitik nicht sehen und was darüber hören…
    was will man auch von Leuten mit dem Horizont einer knienden Ameise erwarten !!!

  27. Das Gros der Demo besteht aus unvermögenden,
    a b h ä n g i g e n, …das ist das hüpfende Komma…
    Teilnehmern…
    …vermutlich.

  28. Karl.Martell 14. Oktober 2018 at 09:29

    Und wieder einmal wurde diese Demo gegen das eigene Volk und für Dahergelaufene aus aller Herren Länder versüßt durch Gratis-Konzerte von systemtreuen Künstlern wie einmal mehr Herbert Grönemeyer. Nur auf diese Art und Weise gelingt es den Veranstaltern derart beeindruckende Besucherzahlen zu generieren!
    ———-
    Für diese teilnehmenden „Demonstranten“ war es gratis, nicht für den Steuerzahler, das steht fest.

  29. „Polizei trainiert Abwehr von Messerangriffen
    Wenige Tage nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten in Bad Oldesloe auf einen Obdachlosen, der ihn mit einem Messer bedrohte, demonstrierte die Landespolizei in Kiel, wie Polizeibeamte lernen, sich auf solche Attacken vorzubereiten. “
    http://www.kn-online.de/Mehr/Videos/Aus-aller-Welt/5848089707001-Polizei-trainiert-Abwehr-von-Messerangriffen

    hat also nichts mit hohem influx bemesserter orientalen zu tun…

  30. @int
    Ja genau schwul, lesen, tränen alle zusammen mit Muslimbrüdern, was für trottel??die Muskels finden sexuelle Diversität ja super.

  31. „Welche Aufgaben nimmt die Leiterin des „Referats Menschenrechte und Frieden“, Frau Dr. Duchrow, sonst noch wahr? Wie viel Geld kostet ihre Stelle? Woher stammt das Geld?“

    Das sind typische vom braven Steuerzahler hoch finanzierte Posten für Leute, die im normalen Berufsleben gescheitert sind und die nie jemand als Sekretärin oder Raumpflegerin einstellen würde.

    In diesen geschützten Wohlfühlbereichen können diese überbezahlten Gutmenschen völlig unkontrolliert ihre Zeit verplempern.
    Ein wahrer Traum für alle, die im wirklichen Leben mit festgelegten Arbeitszeiten kämpfen müssen.

  32. War gestern in downtown Stuttgart.
    Halb Senegal und Kosovo unterwegs. Manche in Begleitung einer lächelnden Blondine.
    Einige wühlen nach Verwertbarem unter den Strassendeckeln der Fußgängerzone. Irgendwie bunt und sehr gewöhnungsbedürftig. Aber drastisch…!

    Man erschrickt schon über das „Neue Deutschland“ mit somalischen Touch.
    Danke A. M!

  33. „Danke Frau Merkel für Anstand“.
    =========================
    Was für ein Anstand? Das war Dummheit und Geltungssucht. Die Asylanten waren ja bereits in Sicherheit. Dann hätte sich die EU sich drum kümmern können. Nun versinkt das Land in Kriminalität und Gewalt. Schulen und Kitas verrotten. Derweil sich zynische Politiker und Gutmenschen überschlagen zu betonen wie gut es allen geht. Es ist unfassbar.

  34. @int
    Ja genau schwul, lesben, transen alle zusammen mit Muslimbrüdern, was für trottel??die Muskels finden sexuelle Diversität ja super.

  35. Diese scheinheiligen geldgierigen Pharisäer !
    Aber das Spenden-Geld der AfD Wähler und angeblichen Räächten wird gerne genommen ?

  36. Ich finde es eine Frechheit, wie unkritisch ARD, ZDF und der Rest des GEZ-Rotfunks über die Demo gestern in Berlin berichten. Kein einziges Wort über die mitlaufende Antifa, Islamverbände, kommunistische Organisation. Kein Wort über die Berliner CDU, die diese Demo explizit nicht unterstützten (Hut ab!). Kein Wort über Gewaltaufrufe seitens der Antifaredner („Wir dürfen jetzt nicht friedlich bleiben“). Statt dessen Friede, Feuer, Eierkuchen. Dazu ein GEZ finanzierter ARD Linksfaschist Georg Restle, der aus dem Schwärmen (für Links) und Hetzen (gegen Rechts) nicht mehr rauskommt. Prüft mal seinen Twitter Account. Da wird einem schlecht.

  37. So so, kommunistische Verbrecherhilfe meldet Demo ab. Willkommen im roten Berlin. Bald müssen wir Fahnen mit dem roten Stern aus dem Fenster hängen, um nicht im Gulag zu enden.

    Rote Hilfe e. V. (RH)
    Der Ursprung der RH geht auf die in der Weimarer Republik gegründete und von der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) dominierte Rote Hilfe Deutschland (RHD) zurück, der bis zu eine Million Mitglieder angehörten. Nach der Zerschlagung der Organisation durch die Nationalsozialisten wurde die RHD von der linksextremistischen Kommunistischen Partei Deutschlands/Marxisten-Leninisten (KPD/ML) 1975 wieder gegründet. Sie entwickelte sich von einem kommunistisch geleiteten Verband zu einer nach eigenen Angaben „parteiunabhängigen, strömungsübergreifenden Schutz- und Solidaritätsorganisation“.

    „Ihre Hauptaufgabe sieht die RH im Kampf gegen „staatliche Repression“, indem sie Rechtshilfe gewährt, Szeneangehörigen Anwälte vermittelt, Beihilfe zu Prozesskosten und Geldstrafen leistet und im Falle der Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe die so genannten politischen Gefangenen betreut, um den Zusammenhalt der Häftlinge mit der linksextremistischen Szene zu bewahren. Die RH versteht sich nicht als karitative Rechtsschutzversicherung. Ihrer Selbstdarstellung zufolge soll jede einzelne Unterstützung vielmehr ein Beitrag zur Stärkung der linken Bewegung darstellen. Strafandrohungen sollen im Vertrauen auf eine leistungsfähige Solidaritätsorganisation ihren abschreckenden Charakter verlieren. Sie stellt der staatlichen Verfolgung das Prinzip der Solidarität entgegen. Die RH hat als Hilfs- und Unterstützungsorganisation für die linksextremistische Szene eine unverändert große Bedeutung.“

    https://www.verfassungsschutz.niedersachsen.de/extremismus/linksextremismus/sonstige_linksextremistische_gruppen/rote_hilfe_ev/54262.html

  38. Wie blöd muss man eigentlich sein, sich bei Merkel für „Anstand und Menschlichkeit“ zu
    bedanken, während die Alte uns nach Leibeskräften zu tributpflichtigen Untertanen macht?

  39. Kann man denn schon eindeutig verifizieren wieviele Rassisten und Ausländerfeindliche diese Demo der SAntifa, Antideutschen und Kriminellen Vereine BEKEHRT haben???

  40. @Made in Germany West 09:10:
    Was soll denn eigentlich „Unteilbar“ heißen? Keine Ahnung, aber es erinnert irgendwie an das „Unabsteigbar“ des HSV
    ———–
    So wie hieraus Hamburg-Stellingen an der S-Bahn ?
    https://www.elbe-wochenblatt.de/2018/05/16/unabsteigbar-bekommt-neuen-namen/
    Oder so wie die „Mannschaft“ ?
    Die Merkel-Fanboys Jogi und Bierhoff raus und dann Kloppo aus Liverpool loseisen, der dem lustlosen Sane Beine machen würde…
    Ich habe auch einmal für „Brot für die Welt“ gespendet. Ich habe auch mal SPD gewählt. „Willy wählen“ .Hat doch jeder gemacht damals. Unfassbar.

  41. Ich bin mit einem Spottspruch für den bigotten EKD-Laden und seinen Heuchelkram mit afrikanischen Kulleraugen-Hungerkindern aufgewachsen:

    „Brot für die Welt – aber die Wurst bleibt hier.“

    Das gilt immer noch. Die sich an Spenden mästenden Kirchen-Funktionäre, ihr riesiger Bürokratie-Apparat, ihre sich immer mehr aufblähenden Stellen, die nur noch Politik (was NICHT ihre Aufgabe ist), nicht aber mehr Seelsorge in der Rübe haben, sind untragbar.

  42. “ unteilbar“… „Brot für die Welt“ engagiert sich bei Demo „gegen rechts…

    jeder RASSEKATZEN ZUCHTVEREIN wäre nach dieser Logik , Denkart und Geisteshaltung ein an dieser Demo ausgegrenzter Naziclub, weil RASSISTISCH

    Übrigens, Wo genau waren den all diese in Deutschland moralisch überlegenen Verbände und breiten Bündnisse gegen rechts die sich nun „unteilbar“… auf ihre Fahnen und Transparente schreiben, als man nach einer antisemitischen Attacke beim „Tag der Kippa“ dazu aufgerufen hat, den in Deutschland lebenden Juden beizustehen und sich gegen Vorurteile zu solidarisieren, oder wo waren sie im Juni 2017 als man die “ Muslime “ unter den Hashtag “ nichtmituns in Berlin “ aufgerufen hat ein klares Zeichen gegen Terrorismus zu setzen, es sollte ein „Zeichen des gegenseitigen Respekts, des friedlichen Miteinanders zwischen Muslimen und Andersgläubigen“ sein …. ABER GENAU DAS GAB ES SEITENS DIESER MORALISIERENDEN BREITEN BÜNDNISSE NICHT !,… wissen Sie noch… .. wissen Sie noch… …klick !

  43. @ Fledermaus 14. Oktober 2018 at 09:38

    Wie blöd muss man eigentlich sein, sich bei Merkel für „Anstand und Menschlichkeit“ zu
    bedanken, während die Alte uns nach Leibeskräften zu tributpflichtigen Untertanen macht?

    Zwei Kluge, ein Gedanke! Wollte fast wörtlich das gleiche schreiben – und Sie haben es bereits getan. Dieses Schild ist wirklich der blanke Hohn – mehr Verblödung geht nicht. Das fiese Stück Merkel, dieser charakterlose Politbüromensch ohne jede Empathie, weiß nicht einmal, wie man das Wort „Anstand“ buchstabiert.

  44. Sollen „Flüchtlinge“ unbegrenzt in Deutschland aufgenommen werden
    („eine freie, offene und an den unteilbaren Menschenrechten
    aller orientierte Gesellschaft zu schaffen“) oder gibt es „Grenzen“?
    Wo liegen diese?

    Die Grenzen sind erst dann da, wenn wie bei der Pest,
    der Weg die dieser Blinden und Tauben Linker Hirnlosen
    mit Leichen gepflastert sind !

  45. Brot für die welt die wurst bleibt hier ,Hmmmm,,Bald braucht man kein brot für die welt sondern brot für Deutschland ,Den die ganze welt ist ja fast hier !!!!

    Schluss mit diesem system Wählt AFD !!!!!

  46. Salvini siedelt Migranten aus Luxus-Dorf um, welches von Linken Politikern errichtet wurde und lässt die verantwortlichen Bürgermeister festnehmen.

    Die Bürgermeister haben die illegale Einwanderung massiv gefördert und die Anbahnung von Scheinehen für die Migranten unterstützt

    Es heißt die Linkspolitiker hätten dafür von den Migranten und Schleppern Geld bekommen.

    Jetzt wird dieses Linke Gesindel in Salvini-Italien erst einmal gesiebte Luft atmen.

    So etwas wünsche ich mir auch für SPD und GRÜNE und natürlich Merkel CDU in Deutschland!

    https://web.de/magazine/politik/italiens-innenminister-salvini-siedelt-migranten-vorbild-dorf-33243400

  47. Der Linksextreme Rote-Hilfe-Anwalt, der die Demo angemeldet hat, ist Lukas Theune. Hier ist ein Bild von ihm, dazu ein Interview:

    http://www.taz.de/!5539912/

    Der olle Maoist Alan Posner („Apo“) war gestern in der Welt auch ganz enthusiasmiert ob dieser grauenvollen Demo. Die Kommentatoren haben ihm Feuer unter dem Hintern gemacht. Einer schrieb:

    Eine „machtvolle“ Demonstration zur Unterstützung der Regierungspolitik und insbesondere der Politik der Kanzlerin – das macht den Autor nicht mal ein wenig nachdenklich? Mich, der ich in der DDR aufgewachsen bin, beunruhigt das schon. Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Verbände – allesamt von der Regierung unterstützt – demonstrieren für deren Politik und gegen deren Kritiker, die allesamt in einen Topf geworfen und verunglimpft werden, finde ich gerade zu beängstigend.

    https://www.welt.de/politik/article182046206/unteilbar-Demo-Es-ist-leicht-sich-ueber-das-Gute-zu-mokieren.html

  48. Sogar im chronisch linkslastigem Deutschlandfunk meinte gestern eine Kommentateuse, wegen der breitgestreuten Mottos hätte da jeder mitmarschieren können, da sei für jeden was dabeigewesen, sogar die AfD hätte da gepasst.

    Also eine Nichtsgenauesweißmannicht-Demo mit Musik für lau bei schönem Wetter.

    Dennoch traurig, wieviele Leute den Rattenfängern (ich sag ja! zum Tiervergleich) hinterhertrotten, wie Lemminge.

    Und was ich schade finde ist die mangelnde Präsenz der autonomen Antifa. Ein paar brennende Straßenzüge, umgestürzte Autos und blutende Polizisten, vielleicht sogar mit multikultureller Bereicherung „Necklacing“, hätten das Bild dieses Demonstration genannten Irrenhauses abgerundet.

    „Wenn die evangelische Kirche in der kommenden Vorweihnachtszeit wieder die Aktion „Brot für die Welt“ startet und um Spenden dafür wirbt,“ wird mir das übrigens wie bereits in den vergangenen Jahrzehnten am Arsch vorbeigehen.

  49. Ich wünsche dieser Else einen inningen und sehr intensiven Kontakt mit dem liebevollen und toleranten Islam!
    Diese Nazis sind einfach unheilbar!
    Ich wünsche diesen Terroristen dort, das auch sie den ehrlichen und wahren Islam kennenlernen. Mögen sie alle sehr intensive Erfahrungen machen.
    Die sind wie kleine Kinder, sie müssen sich einmal die Finger verbrennen, um zu wissen was „heiß“ ist.

  50. Widdewiddewitt, und alle laufen mit.
    Vorne weg die Angestellten der Bundes und Landes. Gefolgt von Mitarbeitern der NGO
    und gefolgt von dem Staatsfeinden Nummer 1 der Antifa in allen Facetten ihres breit aufgestellten und über Jahre aufgebauten Anti Deutschen Organisationen.
    Die Wahl in Bayern wird heute die Letzte Bastion unser Grund Ortung zerstören
    Seehofer wurde ja schon Erfolgreich Demontiert.

  51. Heute ist Zahltag für das Merkel-Regime und seine bayerischen Rockzipfel-Amigos
    Freude, über diesen Tag, wenn endlich die CSU-ler abgestraft werden für Ihr würdeloses Nichtstun in der Migrations-Frage.

    Jedoch wird es dadurch nur noch schlimmer, denn sie müssen dann mit einem Koalitionspartner, GRÜN-Schiss 90, regieren.

    Also, da wird dann nach weiteren planlosen 4 Jahren hoffentlich den letzten Zipfelklatscher aus dem bayrischen Wald ein Licht aufgehen. Noch ist es nicht soweit.

    Es geht Ihnen ja allen so gut in dem Land in dem sie gerne leben.

  52. Niemand wird für diesen Verschwendungs-Wahnsinn an die „Wand gestellt“!
    .
    Ganz im Gegenteil.
    .
    Sie machen gnadenlos immer und immer weiter. Selbst wenn diese Fragmente des BER 50 oder 100 Mrd. kostet wird bzw.. er wird dann irgendwann saniert nach der Fertigstellung.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Weiteres Problem beim BER
    .
    Regierungsterminal wird wohl noch teurer

    .
    Die Eröffnung des Großflughafens BER verzögert sich seit Jahren. Aber in Schönefeld soll es auch ein Terminal für Regierungs- und Staatsgäste geben. Es ist absehbar, dass der dafür vorgesehene Kostenrahmen nicht eingehalten wird.
    .
    Das jahrelange Warten auf den neuen Hauptstadtflughafen könnte das dort geplante Regierungsterminal noch teurer machen. Waren zum geplanten Start des BER 2012 noch rund 299 Millionen Euro veranschlagt, geht der Bund jetzt von 344 Millionen Euro aus, wie das Bundesbauministerium mitteilte.
    .
    Das ist aber möglicherweise nicht das letzte Wort: „Vor dem Hintergrund des deutlich späteren Baubeginns kann es auf Grund der allgemeinen Baupreisentwicklung zu Kostenanpassungen kommen“, heißt es  in der Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der FDP im Bundestag. Der Großflughafen in Schönefeld soll im Herbst 2020 eröffnen – mit dann neun Jahren Verspätung. Der Kostenrahmen liegt bei 6,5 Milliarden Euro, dreimal so hoch wie zu Baubeginn.
    .
    „Flughafengesellschaft verprasst weiter fleißig Steuergeld“
    .
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Regierungsterminal-wird-wohl-noch-teurer-article20669219.html
    .
    Sowas geht nur wenn eine politische Mafia dahinter steckt. .

  53. „Unteilbar“: Viertelmillion geht in Berlin auf die Straße – Grönemeyer: „Viel zu verteidigen“

    „Und ich singe!“
    Man muss in Erinnerung bleiben!
    Sonst ist alles aus!
    „Konzert“…Konzertveranstaltungen können nicht ausschließlich durch Freikarten finanziert werden.

  54. @ hhr 14. Oktober 2018 at 09:17

    Immer wieder erschütternd wie viel geballte Dummheit und starre Verblendung bei Menschen in Führungspositionen vorhanden sind, um das Mantra des Gutmenschen zu erfüllen.
    Dichter und Denker sind scheinbar besonders anfällig dafür.
    Es handelt sich um religiösen Wahn. Entsprechend sollten wir ihn behandeln!

    Sie haben schon Recht. Es handelt sich hier nicht um Politik sondern um einen Fetisch, eine Ersatzreligion. Deshalb kann man mit den Befallenen auch keine drei vernünftigen Sätze wechseln. Dann machen sie es wie die linksrotzgrünen Dumpfbacken-Weiber im Bundestag, die hysterisch keifen, schimpfen und glucksen, wenn AfD-Redner das sagen, was der gesunde Menschenverstand nahelegt.

  55. @hhr
    Ich komme auch aus Stuttgart, übel was in der Stadt los ist. Die stadtmitte ist nicht mehr deutsch, vorwiegend Kastagnetten…

  56. Der Kafir 14. Oktober 2018 at 09:52

    Mein Opa sagte schon vor 35 Jahren:
    „Brot für die Welt, die Wurst bleibt hier!“
    ————
    Ich topp‘ das mal, damit die Neger das auch verstehen:
    Marie-Antionette: „Wenn sie kein Brot haben sollen sie doch Kuchen (Brioche) essen“.

  57. Man sollte den BER „Wowereit-Airport“ nennen.
    Ehre, wem Ehre gebührt!
    „Ich sei heute ganz schön sadistisch ausgerichtet“,
    meint der Bürzel
    Der Bauch auch.

  58. In Nigeria hat sich die Bevölkerung seit 1960 auf 200 Mio vervierfacht! Was sagt uns das? Wir sind schuld dass alle Schwatten nur schnackseln wollen…..
    Die bringen nichts zustande!

  59. Hab ich mich gefreut das Holland seit langer Zeit gegen DDR2.0 gestern gewonnen hatte.In der Halbzeit dieser Kleber beim Staatsfunk,..beim dummlabern der Großdemo der Asylindustrie,und anschließenden AfD-Bashing zugehört,ist ja klar,schließlich wollen die blauen die GEZ-Zwangssteuer abschaffen.
    Ach Dänemark schafft die Rundfunkgebühren ab.Glückwunsch!

  60. Das ewige Kleinklein der Gutmenschen wird in der BRD zur Dauer-Gehirnwäsche.

    Ob Brot für die Welt, Juchtenkäfer-Rettung, Plastik im Meer oder Klima-Erwärmung, diese Themen haben sich die 68-er ausgedacht.

    Mit dem Kleinklein haben Sie die Massen gut im Griff. Da sind alle dabei und wer nicht wird gesellschaftlich ausgegrenzt und angegangen.

    Das ist die Realität in der BRD, die Menschen sind quasi in einem Zustand der ideologischen Dauer-Pädagogik.

    Schon an der Supermarkt-Kasse bist Du ein Nzi wenn Du eine Plastiktüte nimmst um die Einkäufe nach Hause zu bringen.

    Dafür zahlen die Gehirngewaschenen jeden Preis. Spenden und Abgaben für jeden Schiss.

    Das es sich hierbei um den billigen Trick handelt wollen die Gehirngewaschenen in der BRD nicht wahrhaben.

    Glauben wie in der Kirche mit dem Ablass sich freikaufen zu können.

    Das Mittelalter ist gar nicht so weit weg.

  61. Wenn alleine die Anzahl der Demonstranten ein Indiz für die Richtigkeit des Demonstrationszweckes sein soll, dann haben die Nationalsozialisten ja doch recht gehabt, oder?
    Denn die waren ja auch mehr und der Widerstand im Dritten Reich waren ja nur wenige.
    Sehr viele werden erst viel später merken, wem und welchem Zeitgeist sie hinterher laufen. Und dann ist Heulen und Zähneklappern angesagt.

  62. Babieca 14. Oktober 2018 at 09:47

    Der Linksextreme Rote-Hilfe-Anwalt, der die Demo angemeldet hat, ist Lukas Theune. Hier ist ein Bild von ihm, dazu ein Interview:

    http://www.taz.de/!5539912/

    Aus dem „Artikel“:

    Das Bündnis ist fast schon unüberschaubar groß. Welcher Teilnehmer hat Sie am meisten überrascht?

    Die 450 Erstunterzeichnenden bieten eine wahnsinnige Vielfalt – von Amnesty International über die Volkssolidarität bis zum Zentralrat der Sinti und Roma. Aber es haben sich auch viele lokale Initiativen unserem Aufruf angeschlossen, sei es aus Mieterkämpfen oder jenen gegen rechts. Ein ungewöhnliches Beispiel ist, dass die Eisbären Berlin mit dabei sind und hoffentlich viele ihrer Fans.

    Wo werden Sie mitlaufenmarschieren?

    Ich werde ganz vorne links sein zusammen mit zwei Verbindungsbeamten der Berliner Polizei.

    Seltsam, als die Petition von Vera Lengsfeld innerhalb von Millisekunden viele tausend Unterzeichner hatte und diese die Bildungs- und Leistungselite darstellte, wurde diese in eine Ecke „gestellt“ mit der sie nichts zu tun haben.

    Wir unterstützen die entwicklungspolitische Bildungsarbeit von Kirchengemeinden, Initiativen und Organisationen, damit sich mehr Menschen für globale Gerechtigkeit einsetzen.

    https://www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/inlandsfoerderung/

  63. int 14. Oktober 2018 at 10:01

    Man sollte den BER „Wowereit-Airport“ nennen.
    Ehre, wem Ehre gebührt!
    „Ich sei heute ganz schön sadistisch ausgerichtet“,
    meint der Bürzel
    Der Bauch auch.
    ——————————–

    Neues Regierungsterminal am BER könnte noch teurer werden

    Fast 300 Millionen Euro waren für den Terminal für Regierungs- und Staatsgäste am BER eingeplant. Nun geht das Bauministerium von deutlich mehr aus.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/flughafen-berlin-brandenburg-neues-regierungsterminal-am-ber-koennte-noch-teurer-werden/23183378.html
    —————
    Und auch mit dem BER geht es natürlich NICHT weiter voran. Okt. 2020 taumelt herum.

  64. Die Rolle dieser „caritativen Organisationen“ sollte einem jeden in Erinnerung sein, wenn demnächst die Hauptsaison dieser unsäglichen Bettelbriefe wieder einsetzt.
    Ich bleibe dabei: Meine Spenden bleiben im Land – Hauptempfänger ist die örtliche Katzenhilfe, deren Mitglieder übrigens auch mit zur Demo gegangen sind – gegen ein riesiges Asylantenzentrum!

  65. #unheilbar

    Die Asyl- und Migrationsmafiaindustrie veranstaltete gestern eine Großdemonstration in Berlin für ihre Arbeitsplätze

  66. DieStaatsmacht 14. Oktober 2018 at 09:53

    Also, da wird dann nach weiteren planlosen 4 Jahren hoffentlich den letzten Zipfelklatscher aus dem bayrischen Wald ein Licht aufgehen. Noch ist es nicht soweit.
    —————
    Irrtum!
    Sepp’l aus Viechtach, Bodenmais oder Wimbach-Unterg’schaidt, Großarmschlag haben’s begriffen aber Maximilian von der Uni München, sowie Ronny und Mandy, ex DDR, jetzt nach Audi-Ingolstadt „rübergemacht“ – eben nicht.

  67. Nettozuwanderung dieses Jahr
    14. Oktober 2018 / 197 868 neue Goldstücke, waren bestimmt in Berlin dabei !

    Es mag sein, dass die letzten Jahre im Bundestag etwas rosarot eingebettet waren”, Sagte Claudia Roth , ich denke , Sie ohne jeglichen Abschluss ist besonders rosarot und 5stellig € gebettet
    Passend dazu :
    Parolen von Ihr ,wie ‚Deutschland, Du mieses Stück Scheiße, oder Parteifreund Robert Habeck hatte bei Twitter just vorhergesagt, dass die Alleinherrschaft der CSU enden werde.
    „Endlich, endlich gibt es wieder Demokratie in Bayern.“ Und weiter: „Eine Alleinherrschaft wird beendet.“das nenn ich ein Beitrag zur Radikalisierung der Gesellschaft und damit machen sich diese Sinn entkernten Phrasen-Drescher 100% mitschuldig, wenn sich das Klima in Deutschland hochschaukelt .

  68. Also ich finde das Motto „Unteilbar“ doch sehr treffend. Widerspiegelt es doch die Meinung vieler Deutschen, die ihr Heimatland nicht mit dem Islam und Linksgrünen teilen wollen.

    Das die Personen, die bei der gestrigen „Unteilbar“-Demo waren letztlich unheilbar sind, ist vollkommen klar. Gutes Beispiel dafür ist der Lesben- und Schwulenverband, der auf diese Weise schon einmal eine erste Annäherung an seine Henker von morgen wagte. Heute „demonstrieren“ diese Homos noch mit den Islamisten zusammen, morgen lassen sie sich von denen dann von Hausdächern werfen. Da muss man schon irgendwie unheilbar sein.

  69. Shalom von hier, liebe Freunde!
    Mit Erschrecken habe ich heute morgen in einigen Medien hier die Presseberichte über „die Bayernwahl“ gelesen:
    „… Grün wird in Bayern regieren…; AfD als rechtsradikale Partei in Bayern vor dem Absturz…; Juden in der AfD beschmutzen das Ansehen Deutschlands und bekommen dafür die Quittung…“ usw.
    Hetzerisch! Linksmedien gibt es auch hier.
    Der israelischen Bevölkerung wird weisgemacht, das es in D keine Linksfaschisten gibt. Das es in D doch gar nicht so schlimm sei‘ …
    Die warnenden Stimmen, das Merkel und Konsorten unsere Feinde zu Hunderttausenden- und oft noch „unregistriert“- in D „Willkommen!“ heißt geht hier leider noch zu oft unkritisch durch.
    Wir bedauern das!
    Die heutige „Bayernwahl“ wird zeigen, wohin die bisherige, langjährige Indoktrination- vor allem der Jugend mithilfe von „Organisationen gegen Rechts“- führen wird…. in den Abgrund menschlichen Seins!
    Kommt es NICHT dazu, hat „Grün“ das Fell des Bären wieder mal vor dem Abschuss verkauft (wie schon oft!), wir feiern ein großes Fest am nächsten Shabbat!!!!
    Euch noch einen schönen Tag!

  70. „Danke, Frau Merkel für Anstand und Menschlichkeit“
    Lese ich da richtig? Wollt ihr mich testen? Hab‘ ich die falsche Pille gewählt?
    Irgendwas läuft hier doch schief.
    Hat jemand noch ein Bild mit der zugehörigen Hackfresse drauf? Nur zur Sicherheit, daß die Raute das Schild nicht selber da rumgetragen hat!
    Was für ein verblödetes Pack muß wohl in Bürlün seinen Bunten Arsch durch die Stadt geschoben haben – auf jeder anständigen Demo wäre ein solches Schild auf den ersten Platz in der Kategorie „Dämlichstes Demoschild wo gibt“ gewählt und schnellstens „entsorgt“ worden – und den Träger hätte man „gejagt“!
    Und das zu Recht.
    Gott, was ist hier nur los?

  71. Wen kann den verwundern dass Rassismus in Deutschland „salonfähig“ wird, wenn man Millionen Menschen aus Afrika und Arabien holt, die mit der Muttermilch mit Rassismus geimpft wurden?

  72. +++ Cendrillon 14. Oktober 2018 at 10:11
    #unheilbar
    Die Asyl- und Migrationsmafiaindustrie veranstaltete gestern eine Großdemonstration in Berlin für ihre Arbeitsplätze
    ++++

    #dummheit ist #unheilbar und #schmarotzer sind #abschaum

  73. „Gegen rechts“ …In keinem anderen Land wird „Rechts“ unmittelbar mit Nazi gleichgesetzt, außer in Deutschland. Hingegen ist in kaum einem anderen Land das Wort „Links“ so positiv besetzt wie in DE.

    Entweder man ist bedingungslos „Links“ mit allem was dazu gehört oder man wird zum bösen „Rechten“ abgestempelt, den es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt.

    Etwas dazwischen gibt es für Linke nicht. Dass man echten Flüchtlingen in Not gerne helfen möchte, jedoch nicht alleinreisenden Männern mit gefakten Identitäten, die allein aus wirtschaftlichen Gründen und dann auch noch jedes Jahr zu Hunderttausenden kommen ….das verstehen linke Einzeller nicht. Wer nicht ausnahmslos jeden reinlassen will, wer skeptisch ist, wer sich Sorgen um die Zukunft macht, wer die Grenzen besser kontrollieren lassen will, ist ein Nazi.

    Man spricht immer wieder von traumatisierten „Flüchtlingen“, dabei sind diejenigen, die hier ein echtes „Trauma“ haben, doch eher die Linken. Nämlich ein unüberwundenes, schon 70 Jahre währendes Nazi-Trauma.

  74. Demonizer 14. Oktober 2018 at 10:08

    int 14. Oktober 2018 at 10:01
    _____________________________________
    „…könnte… der ist gut….
    „…könnte noch teurer werden“

    Auf diesen Hinweis (innerhalb dieses Strangs) bezog ich mich.

    „Am Jüngsten Tag aber werde Ich…, spricht der Herr, bis zur Eröffnung des BER kann Ich nicht warten“

  75. „Brot für die Welt“?
    .
    Ich dachte immer, das sei die Dachorganisation der Interessengemeinschaften der Mehl verarbeitenden Industrie (vulgo Bäckereien).
    .
    Die haben doch auch seit 1500 Jahren den Werbevertrag mit der KK („Unser tägliches Brot gib uns heute!“)

  76. Ein Kennzeichen totalitärer Gesellschaften/Staaten ist stets, daß „das Volk“ nicht gegen, sondern organisiert für die Regierung aufmarschiert.

    Auf der Straße spiegelt sich das, was im BT vor Einzug der AfD 2017 zwei Legislaturperioden herrschte (2005-2009, 2013 – 2017) und schon eine rot leuchtende Warnlampe war: Eine Opposition (GRÜNESED), die vollkommen mit der Groko-Regierung (CDUCSUSPD) übereinstimmte und daher keinerlei Opposition ausübte. FDP wurde belanglos, reihte sich aber auch nahtlos in die Einheitsfront ein. Mit anderen Worten: Opposition und Regierung waren sich totalitär einig. Ein Alarmzeichen erster Güte.

  77. Deutsch-Westfale 14. Oktober 2018 at 10:06

    Wenn alleine die Anzahl der Demonstranten ein Indiz für die Richtigkeit des Demonstrationszweckes sein soll, dann haben die Nationalsozialisten ja doch recht gehabt, oder?
    Denn die waren ja auch mehr und der Widerstand im Dritten Reich waren ja nur wenige.
    Sehr viele werden erst viel später merken, wem und welchem Zeitgeist sie hinterher laufen. Und dann ist Heulen und Zähneklappern angesagt.
    ———————————–
    Interessanter Gesichtspunkt!

  78. Pierre Vogel verbreitet wieder seine Botschaften über den Islam

    Ungläubige und auch sündige Muslime werden nach dem Tod in der Hölle schmoren.

    Er zeichnet dies plakativ mit dauerhaften Schmerzen wie im Backofen, einem Kübel mit heißem Fett oder jahrelang bei heißem Wasser unter der Dusche.

    All das müssen die Ungläubigen erleiden – nur die Gläubigen kommen in das Paradies und haben Freude.

    Wann stoppen die Behörden endlich diesen Hass- und Angstprediger?

    https://www.youtube.com/watch?v=fMgeDXaPd88

  79. Seltsamerweise wird immer vergessen, mit welcher Konnotation im Deutschen eigentlich links und rechts besetzt sind:
    Auf dem rechten Weg – Linke Dinger abziehen
    Er ist rechtschaffen – er hat seinen Kollegen gelinkt
    jemanden links liegen lassen usw….

  80. Wer mich seit Jahrzehnten in der Öffentlichkeit mit mitleiderregenden Abbildungen blähbäuchiger Negerkinder belästigt, dem traue ich alles zu!

  81. Wir treten für eine offene und solidarische Gesellschaft ein, in der Menschenrechte unteilbar, in der vielfältige und selbstbestimmte Lebensentwürfe selbstverständlich sind. Wir stellen uns gegen jegliche Form von Diskriminierung und Hetze. Gemeinsam treten wir antimuslimischem Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Antifeminismus und LGBTIQ*- Feindlichkeit entschieden entgegen.

    Wir sind jetzt schon viele, die sich einsetzen:

    Ob an den Außengrenzen Europas, ob vor Ort in Organisationen von Geflu?chteten und in Willkommensinitiativen, ob in queer-feministischen, antirassistischen Bewegungen, in Migrant*innenorganisationen, in Gewerkschaften, in Verbänden, NGOs, Religionsgemeinschaften, Vereinen und Nachbarschaften, ob in dem Engagement gegen Wohnungsnot, Verdrängung, Pflegenotstand, gegen Überwachung und Gesetzesverschärfungen oder gegen die Entrechtung von Geflüchteten – an vielen Orten sind Menschen aktiv, die sich zur Wehr setzen gegen Diskriminierung, Kriminalisierung und Ausgrenzung.

    Gemeinsam werden wir die solidarische Gesellschaft sichtbar machen! Am 13. Oktober wird von Berlin ein klares Signal ausgehen.

    #unteilbar Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung Demonstration: 13. Oktober 2018 – 13:00 Uhr Berlin

    Für ein Europa der Menschenrechte und der sozialen Gerechtigkeit!
    Für ein solidarisches und soziales Miteinander statt Ausgrenzung und Rassismus!
    Für das Recht auf Schutz und Asyl – Gegen die Abschottung Europas!
    Für eine freie und vielfältige Gesellschaft!
    Solidarität kennt keine Grenzen!

    *https://www.unteilbar.org/

    Fassen wir kurz zusammen. Die Veranstaltung dient zur weiteren Flutung unseres Landes mit Menschen die sich hier NIEMALS integrieren wollen und werden.
    Eine konserative Einstellung wird ausgegrenzt obwohl man niemanden ausgrenzen will. Finde den Fehler.
    Europa wird zur Eroberung preisgegeben.
    Jeder kann kommen und sich an den Sozialleistungen und Früchten unserer Arbeit laben, ohne selbst jedoch jemals etwas dazu beigetragen zu haben.
    Es beteiligen sich Gruppen an dieser Veranstaltung (Lesben, Schwule, LGBTUOQBHU) die selbst im öffentlichen Raum von den „Buntmenschen“ angegriffen und geschlagen sowie verachtet werden.
    Ergo: Man lädt die eigenen „Schlächter“ ein.
    Man setzt sich für Menschen, Religionen und Überzeugungen ein die mit unserem Wertekanon unvereinbar sind.
    Kurz: Man sägt an dem Ast auf dem man selbst sitzt.

  82. Die Demo hatte das Motto:

    „Wir lassen uns von den Blauen nicht die Libanonisierung und Nigerianisierung Deutschlands kaputt machen!“.

  83. Servus Freunde, letzte Wasserstandsmeldung von mir aus Bayern.

    Ich schwinge mich jetzt auf mein MTB, werde mein Kreuz bei der AfD machen und dann ca. 4 Std in der Natur abkurbeln. Herrliches Wetter hier in München, was der Wahlbeteiligung nicht gut tun wird, da doch viele Familien dieses letzte schöne Wochenende für Ausflüge nutzen werden. Für die AfD dürfte dies eher gut sein, da deren Anhänger motivierter sind und diese Wahl mit Sicherheit nicht aus Bequemlichkeit ausfallen lassen.

    Es wird nicht einfach für die AfD, soviel steht fest. Man merkt im eigenem Umfeld ein sich ausbreitendes Schweigen bezüglich politischer Gespräche, sogar quer durch die eigene Verwandtschaft. Diesmal ist alles möglich! Hier meine Prognose:

    CSU 33,8%
    Grüne 16,1%
    AfD 13,1%
    Freie Wähler 11,2%
    SPD 11,1%
    Linke 5,1%
    FDP 4,8%

    Kommt es so, dann muss sich die CSU vor den Grünen flachlegen, was mittelfristig zu Neuwahlen auch in Berlin führen würde. Die AfD kann sich den Klappstuhl rausholen und das kommende „Gemetzel“ der anderen Parteien von der Seitenlinie beobachten.

    Schönen Sonntag allen!

  84. Zuri Ariel 14. Oktober 2018 at 10:13
    Shalom von hier, liebe Freunde!
    Mit Erschrecken habe ich heute morgen in einigen Medien hier die Presseberichte über „die Bayernwahl“ gelesen:
    „… Grün wird in Bayern regieren…;
    —————————————
    Ja, dass versuchen die Medien herbeizuschreien, genauso wie sie gerade den Filius von Michael Schumacher in die Formel 1 schreien und schreiben wollen.
    Aber das wird nicht passieren, die Automobilindustrie wird eine grüne Mitregentschaft verhindern.

  85. #unheilbar

    Hier kommt der Nachschub für die Asyl- und Migrationsmafiaindustrie

    Invasion in Spanien
    Update Freitag, 12. Oktober

    Balance de hoy hasta las 21.30 horas: Estrecho, 8 personas de 2 pateras. Alborán: 501 personas rescatadas de 13 pateras, 17 desaparecidos y 3 fallecidos. Llegan a puertos de #Málaga, #Motril y #Almería.

    Insgesamt 509 Afrikaner auf 15 Schlauchboote aus der Meerenge von Gibraltar und dem Alboràn-Meer gefischt. 17 Vermisste und 3 Ertrunkene.

    Invasion in Spanien
    Update Samstag, 13. Oktober

    Total de rescatados hoy: ALBORÁN, 246 personas de 6 pateras.
    (De ellos, la Guardamar Polimnia rescató a 240 y los está trasladando a #Almería y la Salvamar El Puntal rescató a 6 hombres desembarcados en Málaga). #Cartagena, la Salvamar Mimosa rescató a 11 hombres de otra patera.

    246 Afrikaner auf 6 Schlauchbooten aus dem Mittelmeer gefischt

    https://twitter.com/salvamentogob

  86. Babieca 14. Oktober 2018 at 09:47
    Der olle Maoist Alan Posner („Apo“) war gestern in der Welt auch ganz enthusiasmiert ob dieser grauenvollen Demo. Die Kommentatoren haben ihm Feuer unter dem Hintern gemacht. Einer schrieb:

    Eine „machtvolle“ Demonstration zur Unterstützung der Regierungspolitik und insbesondere der Politik der Kanzlerin – das macht den Autor nicht mal ein wenig nachdenklich? Mich, der ich in der DDR aufgewachsen bin, beunruhigt das schon. Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Verbände – allesamt von der Regierung unterstützt – demonstrieren für deren Politik und gegen deren Kritiker, die allesamt in einen Topf geworfen und verunglimpft werden, finde ich gerade zu beängstigend.

    https://www.welt.de/politik/article182046206/unteilbar-Demo-Es-ist-leicht-sich-ueber-das-Gute-zu-mokieren.html
    ———————————————————————————————–

    Sehr guter Kommentar! Wie die Lemminge rennen hundertausende Bessermenschen hinter der Kanzlerin hinterher. Erinnert wirklich stark an Honecker & Co.

  87. #unheilbar

    Es war eine Demo gegen „Hass und Rassismus“. Ah ja. Kleinster gemeinsamer Nenner in der Mathematik. Damit kann sich jeder gut meinender Kleber-indoktrinierter, Habeck-wählender Dorf- und Stadt-Depp identifizieren

  88. Die Schilder, die da rumgetragen wurden, waren ohnehin Pisa-Ergebnisse zum Hochhalten. Einer hatte auf sein Plakat „Sozialstaat nicht gegen Flucht und Migration ausspielen“ gepinselt. Wer sowas Dämliches fabriziert, hat seinen Kopf nur dafür, daß es nicht in den Hals regnet.

  89. int 14. Oktober 2018 at 10:20

    Demonizer 14. Oktober 2018 at 10:08

    int 14. Oktober 2018 at 10:01
    _____________________________________
    „…könnte… der ist gut….
    „…könnte noch teurer werden“

    Auf diesen Hinweis (innerhalb dieses Strangs) bezog ich mich.

    „Am Jüngsten Tag aber werde Ich…, spricht der Herr, bis zur Eröffnung des BER kann Ich nicht warten“
    —————–
    Dabei wurde doch „schon vermeldet“, das Regierungesterminal wäre fertig:

    Fertiges Regierungsterminal am BER wartet auf Staatsgäste:

    Das Interimsterminal der Bundesregierung am Flughafen BER ist im Zeit- und Kostenrahmen fertig geworden. Die Flieger bleiben in Tegel.

    https://www.morgenpost.de/flughafen-BER/article215262183/Fertiges-Regierungsterminal-am-BER-wartet-auf-Staatsgaeste.html

    Ja was denn nun???

  90. Komisch…, je länger und je mehr „Brot für die Welt“ Projekte in der Dritten Welt unterstützt, desto mehr Invasoren kommen von dort zu uns nach Deutschland und Europa, um unser Land bzw. Kontinent ebenso in einen Shithole-State zu verwandeln…

  91. Bwahahahaaaa

    Im Fernsehen läuft gerade Buten un Binnen. Ein Geschwätzologe-Politiloge erklärt. dass gestern auch ein Zeichen gegen den Braunkohleabbau im „Hambi“ gesetzt wurde.

    Das wusste ich gar nicht 🙂
    #unheilbar

  92. Wenn sich bei dieser Demo bei Frau Kasner bedankt wurde, warum sinkt dann die C*DU so drastisch in den Umfragen?
    Gehen diese Menschen nicht in Innenstädte und sehen sie nicht wer sich da aufhält und wie sich die Bevölkerungszusammensetzung negativ verändert?
    Das man kaum noch die deutsche Sprache hört, die Städte vermüllen, die Kriminalität steigt, Menschen Abends lieber zu Hause bleiben.

    Dazu Beispiele aus der Lebensrealität in BuntSchland:

    Schüler und Eltern bedrohen Lehrer, beschimpfen sie aufs Übelste: An der Gemeinschaftsschule Bruchwiese in Saarbrücken ist Unterricht kaum mehr möglich. Was läuft da schief?
    „Mittlerweile müssen wir bei unseren pädagogischen Maßnahmen immer unseren Eigenschutz im Auge behalten, da wir im Umfeld dieser hoch gewaltbereiten Jugendlichen auch privat leben“, heißt es in einem Brandbrief, den das Kollegium an das Bildungsministerium geschickt hat.
    Die Probleme an der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Bruchwiese sind keine Ausnahme, sondern hier treffen die aktuellen bildungspolitischen Herausforderungen und Versäumnisse der Bundesrepublik aufeinander.
    Die Schule gilt als sogenannte Brennpunktschule. Hier werden viele Schüler mit schwierigen Ausgangsbedingungen unterrichtet: Kinder aus bildungsfernen Familien, Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen, Kinder mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten, Kinder mit Behinderungen, Kinder mit Fluchthintergrund.
    Insgesamt liege der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund bei etwa 86 Prozent, so die Schule in dem Brandbrief.
    Die Lehrer wissen offenbar schon lange nicht mehr, um wen sie sich zuerst kümmern sollen: Um die 67 der 326 Schülerinnen und Schüler, die laut dem Bildungsministerium als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind und erst mal Deutsch lernen und ankommen müssen? Um die 14 Prozent der Schüler, die als Inklusionskinder einen besonderen Förderbedarf haben?
    Eine zentrale Forderung der Schule ist dabei ein Vetorecht bei den Neuzugängen: Zurzeit würden viele Schüler auf die Gemeinschaftsschule abgeschoben, die anderswo gescheitert sind. Ein Blick auf die siebte Klasse zeigt es im Brandbrief deutlich: Binnen einem halben Jahr seien vier Schüler auf die Schule gekommen, die anderswo kurz vor dem Rausschmiss standen oder strafversetzt wurden. Ein gesundes Klassengefüge sei so nicht möglich.

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/gemeinschaftsschule-bruchwiese-in-saarbruecken-der-brandbrief-schock-a-1183578.html

    Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    Ein Jahr haben Flüchtlingskinder Zeit, um fit für den deutschen Unterricht zu werden. Doch wie bringt man Jugendliche, die nicht mal Englisch sprechen, zu einem Schulabschluss? Die Lehrer sind überfordert.

    In der Willkommensklasse der Gesamtschule in Berlin-Kreuzberg bleibt zur Kommunikation am Ende oft nur die Körpersprache. Auch untereinander verstehen sich die Schüler nicht, darum verständigen sie sich mit Händen und Füßen und manchmal auch mit Fäusten.

    Melanie L. (Name ist der Redaktion bekannt) ist eine von 1000 Lehrerinnen und Lehrern in Berlin, die eingestellt wurden, um jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen zu unterrichten. Melanie L. hat Politikwissenschaften und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Sie hält es inzwischen für nahezu unmöglich, Schüler mit verschiedenem Bildungsstand zusammen zu unterrichten und in den Regelunterricht zu bringen: „Die Lehrer müssen sich zerreißen“, sagt sie.

    Sie fühlt sich alleingelassen. Weder Sozialpädagogen noch Sonderpädagogen oder ein Übersetzer unterstützen die Lehrerin bei der Arbeit mit den Schülern, dafür ist kein Geld da. Ihr befristeter Vertrag endet in diesem Schuljahr, und sie ist darüber nicht ganz unglücklich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html

    Übrigens: Kommentare lesen lohnt sich. 😉

  93. Zu diesen ganzen links-bunten Großveranstaltungen mit Konzerten kommen doch fast nur Teenies, um Musik-Bands kostenlos sehen zu können. Und klar finden die das geil, daß kein Taschengeld dafür draufgeht. Denen ist es doch egal ob die damit das Land spalten, zerstören oder sie anschließend bereichert werden.
    Eltern haften für ihre Kinder, aber wie der Herr so das Gescherr.

  94. So, ich gehe jetzt meiner Bürgerpflicht nach und ins Wahllokal.
    Dann fahre ich zum Essen ins Restaurant (Wildwochen =Hirschgulasch mit Preisselbeeren), eine halbe Bier und dann ab zur Wahlberichterstattung.
    Fest steht schon jetzt, die Gesetzesbrecher und Volksverräter von CSU und SPD werden verlieren und wenn sie ihre Politik nicht ändern, weiter marginalisiert.
    Ein guter Tag für Deutschland.

  95. „soli-darische Gesellschaft“?

    Muß umbenannt werden in

    soli-damische Gesellschaft

    (für alle Nicht-Bayern: damisch heißt blöd)

  96. „Mit 90% der Menschen nicht übereinzustimmen ist eines der wichtigsten Anzeichen geistiger Gesundheit.“

    (Oscar Wilde)?

    #Unheilbar

  97. Und für Brot für die Welt zu spenden war schon in den 70gern immer in den Kirchen groß angesagt. Alte Weiber ganz vorne weg : Die tun ja soviel gutes …. die armen kleinen Kinder mit den dicken Bäuchen usw.
    Guckt man hinter die Kulissen gegehn 90% der Spendengelder für Verwaltung drauf und 10% sind in Form von Lebensmittel Hilfen für die Armen, wobei nur die stärksten in genuss dieser Spenden kommen.

    So ein heuchlerischer Haufen… und so sind sie alle, diese Hilfsorganisationen. Finger weg und besser selbst was tun für die Armut im persönlichen Umfeld. Da kommt die hilfe direkt an.

  98. Von einigen 10.000 Menschen spricht die Polizei, die Veranstalter von 140.000 und die Tagessau hatte gestern Abend 250.000 Leute gezählt. Einige Zeitungen haben vorsichtshalber die Kommentarspalten abgeschaltet. Ist wohl auch besser so, denn es hagelt nur so von einschlägigen Kommentaren der sogenannten Natzies, dem die Mietmäuler der Linken nichts entgegen zu setzen haben. Zum Beispiel hier:

    https://www.merkur.de/politik/unteilbar-demo-in-berlin-viertelmillion-geht-in-berlin-auf-strasse-groenemeyer-viel-zu-verteidigen-zr-10325014.html#

  99. Da es zum Thema „Brot für die Welt“ paßt, hier nochmal meine Anmerkungen von heute in einer anderen PI-Kommentarspalte:

    BePe 13. Oktober 2018 at 15:04; Ich kenn weder das eine noch das andere, trotzdem kann ich sagen, dass das niemals funktionieren wird. Schliesslich brauchen diese 274Mio auch was zu essen Sagen wir grob die 3fache Bevölkerung, die auch entsprechend Fläche verbraucht. Auf welchen landwirtschaftlichen Flächen sollen denn bitteschön die Lebensmittel für diese Massen angebaut werden.

    ——————————————————————————–

    Und die Ernährung des deutschen Volkes ist schon seit fast 100 Jahren auf Kunstdünger angewiesen. In der ersten Häfte des 20. Jhd. war der Energieträger dafür Braunkohle, mittlerweile ist es Erdgas. Die Herstellung von Kunstdünger ist aufwendig und die Ressourcen sind endlich. Die Fremdbevölkerungen wie auch unsere Migrationsprofiteure wissen nicht, welche Hölle Europa in absehbarer Zeit wird.

    Ach ja, zur Ausbringung des Kunstdüngers wie auch zur sonstigen Bearbeitung von Ackerland braucht es 100 Liter Dieselkraftstoff pro Hektar im Jahr. Gute Nacht, Europa.

  100. .
    Was ist
    davon zu
    halten, wenn
    notorische Spalter
    als Motto UNTEILBAR
    wählen, um die Masse für
    eine Messe zu mobilisieren,
    die die Stärke des globalen
    Sozialismus demonstrativ
    unter Beweis stellen soll
    und also Patrioten als
    rechte Idioten und
    Menschenfeinde
    zum Abschuß
    freigibt ?!
    .

  101. Sorry, sind paar Rechtschreibfehler von schnellen Tippern in meinem letzten Post. Das Thema Hilfsorganisationen kocht mich schon wieder hoch. Die meisten sind der Spende nicht wert. Finger weg, die Gelder landen zum Großteil in deren Verwaltungen um fette Vorstandsgehälter und Manager-Salaire zu bezahlen.

  102. erich-m 14. Oktober 2018 at 10:37

    So, ich gehe jetzt meiner Bürgerpflicht nach und ins Wahllokal.
    Dann fahre ich zum Essen ins Restaurant (Wildwochen =Hirschgulasch mit Preisselbeeren), eine halbe Bier und dann ab zur Wahlberichterstattung.
    Fest steht schon jetzt, die Gesetzesbrecher und Volksverräter von CSU und SPD werden verlieren und wenn sie ihre Politik nicht ändern, weiter marginalisiert.
    Ein guter Tag für Deutschland.
    ——————————
    Fröhliches Wählen und gute Fahrt!

  103. Ich bin nicht nur geschockt, sondern auch sprachlos, wie sich diese Kranken und Geistesgestörten Idioten für eine verbrecherische Stasi Politik mißbrauchen lassen. Und genau diese Irren halten das Unrechtssystem der Raute aufrecht. Sie lieben es zu leiden, da ihnen jegliche Intelligenz abgesprochen werden muß, wenn sie nicht kapieren das die sich ihr eigenes Grab schaufeln, weil sie eine Merkel Vernichtungspolitik unterstützen und fördern. Das macht mir Angst.
    Beruhigend für mich ist nur eins, nämlich zu wissen, daß ich deren Elend nicht mehr mit erleben werde. Und sollten sie dann jammern, müßte sie auf der Stelle der Schlag treffen.

    Diese Bildungsferne Schicht wäre auch unter Hitler mitgelaufen, weil diese Kranken sich instrumentalisieren lassen von einer Verbrecher-Regierung, die um die Dummheit dieses Volkes weiß und deshalb auch mit Hilfe der Gewerkschaften u.a. krimineller Organisationen das alles fördert und von den Dummen fordert.

    Wie die Wahlergebnisse in Bayern und Hessen ausgehen, ist schon an diesem Marsch bildungsferner „Köter“ zu erkennen, dessen braucht es keiner weiteren Worte.

  104. NDDR – Buten un binnen – Regionalmagazin für Bremen („bin nordisch bei netscha“)

    Man zeigte einen Pfarrer, der die halbe evangelische Kirchengemeinde von Bremen nach Berlin angekarrt hat. Und der Pfaffe meinte „es ist höchste Zeit etwas gegen die Nazis zu tun“.

    Hab ich doch tatsächlich den großen SA-Fackel-Aufmarsch in und um das Brandenburger Tor verpasst.

  105. Cendrillon 14. Oktober 2018 at 10:37

    Ein Geschwätzologe-Politiloge erklärt. dass gestern auch ein Zeichen gegen den Braunkohleabbau im „Hambi“ gesetzt wurde

    Höhö! Ohne Braunkohleabbau gäbe es eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen der Welt nicht, nämlich die Schöninger Speere, die ältesten je gefundenen Waffen der Menschheit. 300.000 Jahre alt, Homo Heidelbergensis, im heutigen Niedersachsen. Nix Neger…

    http://www.palaeon.de/schoeninger-speere.html

  106. Babieca 14. Oktober 2018 at 10:33

    Die Schilder, die da rumgetragen wurden, waren ohnehin Pisa-Ergebnisse zum Hochhalten. Einer hatte auf sein Plakat „Sozialstaat nicht gegen Flucht und Migration ausspielen“ gepinselt. Wer sowas Dämliches fabriziert, hat seinen Kopf nur dafür, daß es nicht in den Hals regnet.

    Deswegen heißt diese „Initiative“ auch ➡ #Unheilbar

  107. Auch das Atom ist #unteilbar. Nein zur Atomkraft

    Könnte von Hofreiter, KGE oder Katharina Schulze stammen.

  108. „Alle Menschen sind gleich“ ist letztlich Kommunismus in neuem Gewand, getarnt als „Menschlichkeit“.
    Und zur alten Zahlendiskussion. Natürlich waren es keine 240000, so wie es in Chemnitz keine 60000 waren. Die Lügenmedien und der Feind verdopplt seine Zahlen immer, das geht seit Pegida 2014 so.
    Aber selbst 100000 Spinner sind noch gefährlich viele und man fasst sich an den Kopf, wie viele linke und linksextreme Organisationen inklusive Kirchen, Gewerkschaften und Parteien es gibt, die zu solchen Massenkundgebungen aufrufen können.

  109. „Lernt als ersten Schritt zur Selbstachtung jede _Forderung nach Hilfe als Zeichen von Kannibalismus zu betrachten. Eine solche Forderung zu stellen heißt, einen Besitzanspruch auf euer Leben zu erheben“ (Ayn Rand: Für den neuen Intellektuellen).

    Keine „Sündenböcke“ ist ok, aber davor steht alternativlos: keine Schlachtböcke!

    Wir sind keine Opfertiere, die dazu da sind, irgendein Bedürfnis zu befriedigen, von dem irgendein „Gutmensch“ behauptete, dass irgendwer es hat.

  110. Babieca 14. Oktober 2018 at 10:49

    Cendrillon 14. Oktober 2018 at 10:37

    Ein Geschwätzologe-Politiloge erklärt. dass gestern auch ein Zeichen gegen den Braunkohleabbau im „Hambi“ gesetzt wurde

    Höhö! Ohne Braunkohleabbau gäbe es eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen der Welt nicht, nämlich die Schöninger Speere, die ältesten je gefundenen Waffen der Menschheit. 300.000 Jahre alt, Homo Heidelbergensis, im heutigen Niedersachsen. Nix Neger…

    http://www.palaeon.de/schoeninger-speere.html

    Die erste illegale Migration nach Europa fand vor 300.000 Jahren aus Afrika statt 🙂

  111. So,
    die Briefwahlergebnisse in Bayern liegen endlich vor…
    CSU 50,1 %
    Grüne 40%
    Afd 4,9 %
    Sonstige 5 %

  112. •Mit welchen Mitteln hat „Brot für die Welt“ für die von Linksextremisten unterstützte Demonstration „mobilisiert“? Wie viel Geld wurde dafür ausgegeben? Woher stammt dieses Geld?
    •Welche Aufgaben nimmt die Leiterin des „Referats Menschenrechte und Frieden“, Frau Dr. Duchrow, sonst noch wahr? Wie viel Geld kostet ihre Stelle? Woher stammt das Geld?
    —————————————

    Hier kommen wir der Sache schon näher!
    Und wenn man weiter nachforscht, dann wird sich ein Skandal wie damals bei UNICEF sicher nicht vermeiden lassen.
    Nachdem wir Jahrzehnte bei UNICEF spendeten haben wir die Nase gestrichen voll von allen diesen dubiosen MENSCHENRECHTSAKTIONEN, MENSCHENRECHTLERN!!

  113. wolaufensie 14. Oktober 2018 at 10:57

    So,
    die Briefwahlergebnisse in Bayern liegen endlich vor…
    CSU 50,1 %
    Grüne 40%
    Afd 4,9 %
    Sonstige 5 %
    ———————————————————
    LOL

  114. @ erich-m 14. Oktober 2018 at 09:04
    Völlig richtig. Es geht um den (internationalsozialistischen) Einheitsmenschen der Endzeit mit eingebauter Einheitsmeinung. Und das ist sein Bauplan: Wirf alles Aparte von dir, sei nicht Jude, nicht Christ, nicht Franzose, nicht Spanier, nicht Mann, nicht Frau, sondern sei Mensch, nichts als »Mensch«.

  115. Wenn in D flächendeckend von Nord bis Süd in einer erschreckenden Regelmäßigkeit Leute abgestochen werden, vergewaltigt, kaputt gedroschen oder clankriminalisiert, regt sich keine linksgrüne Korksocke auf, keine 5 Mann gehen dann demonstrierend auf die Strasse. Aber wenn man auch nur zaghaft gegen diese Bestiengewalt protestiert, dann stehen sie auf, wie 1 Mann und demonstrieren zu 250.000 gegen Rassismus und rechte Gewalt. Deutsche Opfer sind ihnen sch…egal, Hauptsache, man brüllt alle Kritiker von OrientalenSchlächtern nieder.
    Für mich sind das Helfershelfer und Handlanger der übelsten Sorte, verblendet bis ins letzte Gen. Mitschleppen und indoktrinieren schon ihre Kleinkinder, die noch gar nichts raffen können. Wie schon in Arabien, wo Kleinkinder Holzgewehre und Fahnen schwingen und das für Karneval halten.
    Für die meisten wird das bei schönem Wetter wie eine große Party gewesen sein, ein Massenhype, und Übelkrähen wie Grölemeier als DJ an vorderster Front.
    So, und dann denke ich mal, wenn derartige Guti-Aufmärsche in vielen anderen Großstädten stattfänden, á locker erneut 250.000, dann dürften es in D Millionen und Abermillionen sein, die diese apokalyptischen
    Zustände, die mittlerweile in D herrschen, relativieren, ignorieren, schulterzucken, verharmlosen, ausblenden. Hauptsache, man schwingt die blutleeren Fäustchen gegen rechts, ohne Sinn und Verstand.
    Und kriegt einen feuchten Schlüpper und ein wohliger Schauer läuft über den Rücken, angesichts der 1000en von Gleichverblendeten neben, vor und hinter sich.
    Erinnert irgendwie an die SektenMassenAufmärsche in Ostasien.
    Angesichts dieser Millionen D-Hasser im eigenen Land, steht man nur noch fassungslos daneben.

  116. Diese Gleichmacherei ist einfach nicht auszuhalten! Hätte es der liebe Gott gewollt, wären die Afrikaner und Araber die Nobelpreisträger und Erfinder…..
    Wieso wohl nicht….

    Hohle Phrasen dieser Heuchler, die von den Erungensschaften des Westens leben und dennoch ihre eigene Rasse verachtern!

    Sollen diese Subjekte nach Afrika oder Arabien auswandern!

  117. Dümmer ,eckelhafter,verlogener kann merklesche Regimepropaganda nicht funktionieren.

    Diese Dame produziert dank ihrer Bomben,Terrordrohnenpolitik via Rammstein Opfer in Millionenhöhe.

    Die Menschen die das Land wieder aufbauen wollen,grössenteils Frauen,Kinder,Alte denen dank des Regime Merkels alle Hilfen untersagt werden,da sie sich nicht ihrem Diktat des US Welthegenoms unterwerfen wollen.

    Sie dagegen dijenigen aufnehmen lässt,die sich den Transfer nach Europa leisten können,“Junge Menschen“ die keinerlei hilfe brauchen…

    Wie verkommen blöd darf sich der dummdeutsche Michel noch verarschen lassen,das er dieses grausame Schauspiel nicht durchschaut?

  118. Tetzlaff 14. Oktober 2018 at 11:07

    Sehr guter Text, in jedem geistig normalen Land müssten 250000 GEGEN die von Merkel verursachten Zustände auf der Strasse stehen, nicht dafür.
    Diese Leute kann man wirklich nur als „unheilbar“ ansehen. Tausende Deutsche sind seit Merkels Wahnsinnstat von illegalen Migranten ermordet oder schwer verletzt worden, aber man demonstriert in Berlin gegen „rechts“? Wie krank ist das inzwischen hier alles?

  119. LEUKOZYT 14. Oktober 2018 at 09:32

    „Polizei trainiert Abwehr von Messerangriffen
    Wenige Tage nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten in Bad Oldesloe auf einen Obdachlosen, der ihn mit einem Messer bedrohte, demonstrierte die Landespolizei in Kiel, wie Polizeibeamte lernen, sich auf solche Attacken vorzubereiten. “
    http://www.kn-online.de/Mehr/Videos/Aus-aller-Welt/5848089707001-Polizei-trainiert-Abwehr-von-Messerangriffen

    hat also nichts mit hohem influx bemesserter orientalen zu tun…
    ———————————————————————-
    Nö überhaupt nicht. Die Polizisten gehen auch alle nur aus Jux und Dollerei mit Stichschutzwesten auf Streife. War früher absolut überflüssig.
    Heute ist es jedoch überlebenswichtig.

  120. Die AfD wirkt:

    Die Berliner CDU unterstützt die Großdemonstration gegen Rassismus am Samstag in der Hauptstadt ausdrücklich nicht. Das unterstrich Generalsekretär Stefan Evers zum Auftakt eines CDU-Parteitags in Friedrichshain. Anmelder der Demo unter dem Motto «#unteilbar» sei ein Anwalt der «Roten Hilfe», also einer Organisation, die «linksextremistische Verbrecher» unterstütze, so Evers…“

    Es dürfen Wetten abgegeben werden, die zum Inhalt haben, daß ohne den Druck der im Berliner Abgeordnetenhaus sitzenden AfD im Nacken, der weitere Wählerstimmen zufallen könnten, diese Abgrenzung wohl kaum getätigt worden wäre. Daß selbst C-Parteien mittlerweile mit Linksextremisten gemeinsame Sache machen, indem sie mit ihnen gemeinsam „gegen rechts“ marschieren, ist so neu ja nun wirklich nicht.

    Wie wir zweitens sehen, scheint die ansonsten postwendend unterstellte Gefahr, mit Extremisten zu marschieren, hier plötzlich nicht mehr vorhanden. Im Unterschied zur AfD, der man etwas hinsichtlich Chemnitz so etwas unterstellt hat, nachdem Antifa- und VS-Agenten deren Demo unterwandert hatten, um dort Hitlergrüße und dergleichen mehr zu vollführen, ist man hier tatsächlich der Einladung einer ebensolchen Truppe namens „Rote Hilfe“ gefolgt, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird und aus der heraus nicht nur zu zahlreichen Straftaten aufgerufen wird, sondern auch viele davon begangen werden.

    Zu diesen Organisationen, die mit kriminellen und terroristischen Truppen gemeinsam marschieren, gehört nun auch „Brot für die Welt“ von der EKD. Somit ist es Zeit für die Christen innerhalb derselben, daraus die entsprechenden Rückschlüsse zu ziehen.

    Lügen und Unwahrhaftigkeit, wohin man schaut.

  121. Brot für die Welt !!!!!! Kuchen für mich, da bleibt bei einer Mini Rente nach 50 Arbeitsjahren nichts mehr übrig das ich spenden will oder kann !!!!! und das ist auch gut so.

    Und

    Am Freitag den 19.10 trete ich aus der Kirche aus, weil ich an dem Tag meinen schwerkranken Schwager vor Gericht vertreten werde.
    In diesen Vereinen geht es doch nur noch um Kohle und Kinderfik.

  122. Der Kafir 14. Oktober 2018 at 09:52

    Mein Opa sagte schon vor 35 Jahren:
    „Brot für die Welt, die Wurst bleibt hier!“
    —————————————————-
    Wir haben damals schon immer den Spruch gesagt:
    „Brot für die Welt aber Kuchen für mich.“

  123. Wenn „Brot für die Welt“ etwas für den Hunger in der Welt tun will, dann so:

    Endlich damit aufhören, Abenteurer aus Afrika und aus arabischen Ländern (kurz, alle die sich illegal in unser Land begeben, weil Merkel sie läßt) durchzufüttern und damit unser Land instabil zu machen und mittelfristig in Deutschen in ihrem eigenen Land in die Minderheit zu bringen.
    Stattdessen sollten diese Gelder verwendet werden, um den Hunger in einigen Ländern zu bekämpfen. Es gibt sie nämlich noch immer: Die abgemagerten Bilder von wirklich Mitleid erregenden Menschen, die weder das Geld noch die Möglichkeit haben, nach Europa zu kommen und hier Unruhe zu stiften. Diesen Menschen muß geholfen werden.
    „Brot für die Welt“ ist ein linkspolitischer Verein, und so etwas brauchen wir nicht. Ich hoffe, die Spenden für diesen Verein gehen nach dieser ekelhaften Aktion bei der Demo gegen Rechts spürbar zurück. Spenden kommen und kamen ohnehin von eher rechtsgerichteten Bürgern und nicht von linken Habenichtsen, die nicht anderes als Umverteilung wollen, damit sie ohne Mühe zu Geld kommen.

  124. Drohnenpilot 14. Oktober 2018 at 09:55

    Niemand wird für diesen Verschwendungs-Wahnsinn an die „Wand gestellt“!
    .
    Ganz im Gegenteil.
    .
    Sie machen gnadenlos immer und immer weiter. Selbst wenn diese Fragmente des BER 50 oder 100 Mrd. kostet wird bzw.. er wird dann irgendwann saniert nach der Fertigstellung.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Weiteres Problem beim BER
    .
    Regierungsterminal wird wohl noch teurer
    .
    Die Eröffnung des Großflughafens BER verzögert sich seit Jahren. Aber in Schönefeld soll es auch ein Terminal für Regierungs- und Staatsgäste geben. Es ist absehbar, dass der dafür vorgesehene Kostenrahmen nicht eingehalten wird.
    .
    Das jahrelange Warten auf den neuen Hauptstadtflughafen könnte das dort geplante Regierungsterminal noch teurer machen. Waren zum geplanten Start des BER 2012 noch rund 299 Millionen Euro veranschlagt, geht der Bund jetzt von 344 Millionen Euro aus, wie das Bundesbauministerium mitteilte.
    .
    Das ist aber möglicherweise nicht das letzte Wort: „Vor dem Hintergrund des deutlich späteren Baubeginns kann es auf Grund der allgemeinen Baupreisentwicklung zu Kostenanpassungen kommen“, heißt es in der Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der FDP im Bundestag. Der Großflughafen in Schönefeld soll im Herbst 2020 eröffnen – mit dann neun Jahren Verspätung. Der Kostenrahmen liegt bei 6,5 Milliarden Euro, dreimal so hoch wie zu Baubeginn.
    .
    „Flughafengesellschaft verprasst weiter fleißig Steuergeld“
    .
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Regierungsterminal-wird-wohl-noch-teurer-article20669219.html
    .
    Sowas geht nur wenn eine politische Mafia dahinter steckt. .
    ————————————————————————–
    100 % Zustimmung zu Ihrer Erkenntnis.
    Der BER dient nur dazu Steuergelder in politisch gewünschte Kanäle fließen zu lassen.
    Hätte man den Chinesen diesen Bauauftrag vergeben dann wäre der ganze Flughafen für einen Bruchteil der ursprünglich veranschlagten Kosten innerhalb eines halben Jahres fertiggestellt. Jede Wette!
    Der BER ist doch nur noch ein Armutszeugnis für Deutschland, ein einziges Trauerspiel.

  125. Uns scheint Frieden und Wohlstand zu Kopf gestiegen zu sein.
    Die im TV gestern gezeigten Äußerungen einiger DemoTeilnehmer gingen grundsätzlich am Thema vorbei. Gebetsmühlenartiges Wiederholen von “ endlich ein Zeichen setzen“…..

    Merkt das ausser uns wirklich niemand?

    Was für ein jämmerlich Volk von hörigen Lemminge!

  126. Die barmherzige Chefbäckerin Dr. J. Duchrow hat vor ihrer Tätigkeit in dieser Globalbäckerei ihre Brötchen bei Amnesty International verdient .

    Siehe :

    https://www.brot-fuer-die-welt.de/ueber-uns/personen/julia-duchrow/

    Sie ist unheilbar krank und leidet an dem sog. Gutmensch – Syndrom …

    Wer ihr folgen möchte , kann spenden ( Kto. unter o.g. Adresse ) . Eine dort genannte fixe Summe : Schlappe 90.- € !

    Also : Frisch ans Werk ! Unter den ersten 50 Spendern wird ein kleines , goldenes Brötchen als Anhänger verlost !

  127. „Die Berliner CDU unterstützt die Großdemonstration gegen Rassismus am Samstag in der Hauptstadt ausdrücklich nicht. Das unterstrich Generalsekretär Stefan Evers zum Auftakt eines CDU-Parteitags in Friedrichshain. Anmelder der Demo unter dem Motto «#unteilbar» sei ein Anwalt der «Roten Hilfe», also einer Organisation, die «linksextremistische Verbrecher» unterstütze, so Evers…“

    Es dürfen Wetten abgegeben werden, die zum Inhalt haben, daß ohne den Druck der im Berliner Abgeordnetenhaus sitzenden AfD im Nacken, der weitere Wählerstimmen zufallen könnten, diese Abgrenzung wohl kaum getätigt worden wäre. Daß selbst C-Parteien mittlerweile mit Linksextremisten gemeinsame Sache machen, indem sie mit ihnen gemeinsam „gegen rechts“ marschieren, ist so neu ja nun wirklich nicht.“
    __________________________________________

    Die Sache ist einfach:
    Die CDU sitzt nicht mit im Senat,
    an den Pfründen,
    an den „Fleischtöpfen“.

  128. Das ist doch ebenso gefakt wie damal 1991 Demo in Berlin gegen Fremdenhass.
    Die üblichen System-Band`s spielten auf , Mann und Maus wurden dazugezählt. Die Mehrheit waren keine Demonstranten.

    Dolche aktionen als Meßlatte zu nehmen ist Quatsch.

  129. Gewalttätige Zustände

    Geheimdienste wissen Bescheid: Migranten-Camp jetzt in IS-Hand

    Auf Wochenblick AT

    Dazu folgendes. Schon seit 2015 weise ich ständig daruaf hin dass die
    „Einreise“ in die BRD ohne Pass genau das verschleiern will. Die ISIS
    ist längst da und ich bin sicher die wird vom BRD Geheimdienst
    gesteuert. Pech wird nur sein dass die sich ab einer gewissen Anzahl
    nicht mehr steuern lassen werden. Die kommunistischen Kräfte
    unterschätzen die Situation vollkommen.

  130. Und genau diese Systemverbesserer sind und waren das anfängliche Problem. Die NICHT über den Tellerrand schauen konnten – was passiert wenn man der Mutter Natur in das Handwerk pfuscht. Man kann NICHT ALLE auf der Welt satt bekommen. Dazu ist aber der Verstand von einigen nicht groß genug. WIR VERNICHTEN mehr EIGENE Lebensmittel im Jahr ohne darüber nachzudenken, dass eine logisch geführte Produktion und Aberntung wesentlich effektiver wäre. Was nützt eine Tonnenweise Vernichtung von Lebensmitteln wenn die Herstellung nur Ressourcen beansprucht, die nicht annähernd dem eigentlichen Verbrauch gegenüberstehen?

    Wer nach Afrika damals gespendet hatte (für die kleinen Neger) der hat HEUTE das Problem was über Afrika nach Europa einflattert bald vor der eigenen Tür. Der Deutsche importiert alle Arten von Lebensmittel und VERNICHTET seine Eigenen… Ist dieses logisch? Wohl kaum. Da fragt man sich doch zu Recht: Wie kann es angehen das ein Hähnchen bereits für 1,99 € über den Tisch geht… Ist dieses Hähnchen noch Qualität oder eher Massenproduktion? Wohl eher das zweite. Sehen wir uns der Entwicklung des Geldes gegenüber: wir stellen also fest, dass ein Hähnchen damals bereits an die 4,50 DM gekostet hat. Gut nun kann man sagen der Euro halbiert das ganze. Gut kann man sagen… allerdings ist der Wert des Geldes halbiert worden nicht aber seine Aussage gegenüber des eigentlichen Wertes. wer sich einmal den Vergleich eines 50 DM Scheines widmet, und sich einen Einkaufswagen von seiner Füllung her aus dieser Zeit mal mit einer Füllung gegenüber 25€ vergleicht… Der wird schnell feststellen das der Euro für den Verbraucher ansich ein reiner Betrug seiner ehemaligen Währung ist. Spätestens bei dem Besuch einer Tankstelle merkt er dieses NOCH DEUTLICHER. Wir ziehen die Bilanz das die heutigen Sonderpostenmärkte im Prinzip teurer sind als die damaligen Supermärkte. Brot für die Welt ist genau so stumpfsinnig wie bezahlbare qualitativ hochwertige Lebensmittel. Deshalb wird heute beispielsweise jedes Eis von Schöller o.ä. mit bis zu 30! Zusatzstoffen nach Eis schmeckend bearbeitet. Mein Italiener brauch hingegen nur 4 Zutaten um ein sehr gutes Eis herzustellen. Es ist die Lebensmittelchemie die uns langsam vergiftet. Genau so wie der Euro unsere Leute langsam enteignet. Und wer sich heute noch in seinen “stinkigen“ Diesel traut, ahnt dabei noch nicht- das er erst am Anfang einer geplanten Zwangsenteignung steht.
    ABER BROT FÜR DIE WELT und Refugees Welcome das ist heute wichtig! UND natürlich ein vorbildliches Linksdummschaf zu sein. Das ist natürlich oberwichtig. Immer schön die GEZ bezahlen und der Zeitung und den Lügenmedien in den Anus kriechen. Nun denn, wohlauf! BROT FÜR DIE WELT! Wem kümmert da das überleben des EIGENEN Volkes.

  131. Mitternachtsspitzen im Rotfunk WDR, am 13. Oktober 2018
    https://www1.wdr.de/fernsehen/mitternachtsspitzen/sendungen/mitternachtsspitzen-sendung-oktober-100.html

    Gestern Abend bin ich aus Versehen in deren letzte Sendeminuten geraten, und da trat unter rauschendem Beifall des Publikums Wilfried Schmickler, ein sich Kabarettist nennender Agitator, auf und hetzte gegen die AfD, wie man es selten sieht und hört. Nicht nur sein Gesicht, sondern sein ganzer Körper strahlten Haß aus, entsprechend häßlich wirkte er. Zum Schluß sagte er sinngemäß: „Und das sollten alle wissen, die morgen in Bayern die AfD wählen!“ Dabei piekste er mit dem ISIS-Zeigefinger in die Kamera, direkt auf mich Sau-Preißin und diejenigen Bayern, sie sich solche Sendungen antun. Die wählen aber eh nicht AfD.

    Kein Zurück!
    WILFRIED SCHMICKLER wurde mit den 4 wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet.
    http://www.wilfriedschmickler.de/presseinfo.html

    Armes Deutschland! Wer solche Kabarettisten hat, braucht keine Plagen mehr!

  132. Die Polizei spricht von „einigen Zehntausend“. Sobald die Veranstaltung von den linken Kräften organisiert wurde, wird bei der Teilnehmerzahl gelogen, dass sich die Balken biegen. Ist ja kein wesentlicher Unterschied, wenn man einfach einmal die Teilnehmerzahl vervier-oder verfünffacht. Die Transparente sind teils unglaublich. Dort wird tatsächlich ein riesiges Transparent mit der Aufschrift „Solidarität mit den Opfern rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt“ getragen und es wird besonders auf die NSU-Morde hingewiesen . Blöd nur, dass es kaum Opfer rechter Gewalt in der BRD gibt. Dafür gibt es hingegen täglich Opfer (meistens Bio-Deutsche), die Gewaltopfer von Migranten und Asylanten werden. Die überwiegende Zahl antisemitischer Übergriffe gehen von Moslems aus. Man kann kaum glauben, dass es so viele Verblendete in unserem Land gibt.

  133. lorbas 14. Oktober 2018 at 10:37

    Wenn sich bei dieser Demo bei Frau Kasner bedankt wurde, warum sinkt dann die C*DU so drastisch in den Umfragen?
    Gehen diese Menschen nicht in Innenstädte und sehen sie nicht wer sich da aufhält und wie sich die Bevölkerungszusammensetzung negativ verändert?
    Das man kaum noch die deutsche Sprache hört, die Städte vermüllen, die Kriminalität steigt, Menschen Abends lieber zu Hause bleiben.

    ————————————————————————–
    Vor ein Paar Tagen hatte ich eine dpa Meldung gelesen nach der es alleine in Baden-Württemberg im Jahr 2016 mehr als 4.700 Körperverletzungsdelikte gegen Polizeibeamte gab.
    In dieser erschreckenden Zahl sind die Angriffe gegen Feuerwehrleute, Notärze oder Sanitäter noch gar nicht enthalten.
    Aber Hauptsache schön bunt und weltoffen.

  134. Noch was zum Thema „Brot für die Welt“: Versuch mal, Negern (nicht nur in Asylantenheimen) Brot anzubieten. Die schmeißen schneller mit Brot, als man gucken kann. Was sie wollen: „Reis mit Huhn.“

    2015, Masseninvasion auf dem (bisherigen) Höhepunkt, von mir komprimierter Text:

    Die Tennishalle von Markt Indersdorf bei Dachau ist in eine Unterkunft für Reingelatschte
    umfunktioniert. Dort befinden sich derzeit 77 Männer, alle aus afrikanischen Ländern wie Senegal, Mali oder Eritrea. Fast alles Moslems. Sie bekommen mittags eine warme Mahlzeit, die vom Catering-Service halal zubereitet ist. Abends gibt es eine kalte Brotzeit. Doch die Flüchtlinge wollen täglich zwei warme Essen. „Am liebsten jeden Tag Huhn, Reis und Kartoffeln“. So randalierten sie, rüttelten am Zaun und schmissen Bänke und Betten über die Absperrung. (…)

    http://www.pi-news.net/2015/05/bayern-moslem-asylanten-randalieren-da-sie-zwei-mal-taeglich-warm-essen-wollen/

  135. erich-m 14. Oktober 2018 at 10:37

    So, ich gehe jetzt meiner Bürgerpflicht nach und ins Wahllokal.
    Dann fahre ich zum Essen ins Restaurant (Wildwochen =Hirschgulasch mit Preisselbeeren), eine halbe Bier und dann ab zur Wahlberichterstattung.
    Fest steht schon jetzt, die Gesetzesbrecher und Volksverräter von CSU und SPD werden verlieren und wenn sie ihre Politik nicht ändern, weiter marginalisiert.
    Ein guter Tag für Deutschland.
    ——————————————————————————–
    Vorsicht bei Hirschgulasch! War mal ne Schrottkugel im Fleisch und dabei musste mein Backenzahn dran glauben.

  136. Babieca 14. Oktober 2018 at 10:49

    „Ohne Braunkohleabbau gäbe es eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen der Welt nicht, nämlich die Schöninger Speere, die ältesten je gefundenen Waffen der Menschheit. 300.000 Jahre alt, Homo Heidelbergensis, im heutigen Niedersachsen.“

    Naja, das kann man auch anders sehen: Durch das etwas grobschlächtige Vorgehen beim Tagebau wurden vermutlich sehr viele noch weitaus erkenntnisförderlicher Artefakte unwiederbringlich vernichtet.
    Aber das ist so hätte, hätte, Fahrradkette. Schön jedenfalls, daß die Schichtleitung den Abbau für die Bergungsabbau verantwortungsbewußt gestoppt hatte (man hätte das ja auch einfach vertuschen können, kostete bestimmt ne Stange Geld, der Betriebsausfall) und dieses Zeugnis urdeutscher Handwerks- und Jagdkunst der Forschung erhalten konnte.
    Der Öffentlichkeit wohl leider weniger – oder meinen Sie bei einer x-beliebigen Straßenumfrage habe auch nur einer von hundert Befragten je von „weltberühmten Schöninger Speeren“ gehört?
    Sogar mir, der sich durchaus sehr für derlei interessiert, waren die grad nicht geläufig (danke für Erwähnung drum und Link!) – was ein Beispiel mehr ist für die grottenschlechte, bildungsferne Lumpenpresse und den noch schlechteren Schulunterricht und das noch schlechtere GEZ-Fernsehen und die ganz übel noch schlechtere Kulturförderung in der BRD.

  137. Für mich gab es nur EINEN WIRKLICHEN Kabarettisten: Dieter Hildebrandt. Würde er noch leben, hätte die AfD bereits 50%… Er war nicht einer der sich mit den Politikern anfreundete… Es war genau umgekehrt!
    Auch ein gewisser Gunther Gabriel (ein ehemaliger guter Freund) war diesen Politischen Vollidioten der heutigen Zeit ein DORN im Auge.

  138. Geiselnahme in Hamburg/Wandsbeck: „Mann“ hält zwei Frauen in Wohnung fest.

    Sonntag, 14.10.2018,
    Geiselnahme in Wandsbek! Ein Mann hat seit dem frühen Sonntagmorgen mehrere Menschen in seiner Gewalt. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort, auch das SEK wurde dazu beordert. Die MOPO hält Sie hier auf dem Laufenden.
    Geiselnehmer ruft um Hilfe

    Nun meldet sich der Mann doch wieder zu Wort. Wie unsere Reporter vernommen haben, ruft er offenbar immer wieder um Hilfe und befürchtet, dass jemand seine Familie töten könne. Die Polizei stufte ihn bereits als „psychisch auffällig“ Islam ❓ ein. Er soll bislang aber nie als gewalttätig in Erscheinung getreten sein.

    https://www.focus.de/regional/hamburg/in-wandsbek-geiselnahme-in-hamburg-mann-haelt-zwei-frauen-in-wohnung-fest-sek-vor-ort_id_9730364.html?utm_campaign=facebook-focus-online

  139. Realist 14. Oktober 2018 at 12:34

    Hildebrandt war SPD-nah. Ob der wirklich weniger gegen die AfD hetzen würde als seine Kollegen heute?

  140. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 14. Oktober 2018 at 10:46

    Und die Ernährung des deutschen Volkes ist schon seit fast 100 Jahren auf Kunstdünger angewiesen. In der ersten Häfte des 20. Jhd. war der Energieträger dafür Braunkohle, mittlerweile ist es Erdgas. Die Herstellung von Kunstdünger ist aufwendig und die Ressourcen sind endlich. Die Fremdbevölkerungen wie auch unsere Migrationsprofiteure wissen nicht, welche Hölle Europa in absehbarer Zeit wird.

    Ach ja, zur Ausbringung des Kunstdüngers wie auch zur sonstigen Bearbeitung von Ackerland braucht es 100 Liter Dieselkraftstoff pro Hektar im Jahr. Gute Nacht, Europa.
    ————————————————————————-
    Die Bundesregierung beteiligt sich an Sanktionen an unserem Hauptenergielieferanten. Finde den Fehler.

  141. Paulaner 14. Oktober 2018 at 10:48

    Ich bin nicht nur geschockt, sondern auch sprachlos, wie sich diese Kranken und Geistesgestörten Idioten für eine verbrecherische Stasi Politik mißbrauchen lassen. Und genau diese Irren halten das Unrechtssystem der Raute aufrecht. Sie lieben es zu leiden, da ihnen jegliche Intelligenz abgesprochen werden muß, wenn sie nicht kapieren das die sich ihr eigenes Grab schaufeln, weil sie eine Merkel Vernichtungspolitik unterstützen und fördern. Das macht mir Angst.
    Beruhigend für mich ist nur eins, nämlich zu wissen, daß ich deren Elend nicht mehr mit erleben werde. Und sollten sie dann jammern, müßte sie auf der Stelle der Schlag treffen.

    Diese Bildungsferne Schicht wäre auch unter Hitler mitgelaufen, weil diese Kranken sich instrumentalisieren lassen von einer Verbrecher-Regierung, die um die Dummheit dieses Volkes weiß und deshalb auch mit Hilfe der Gewerkschaften u.a. krimineller Organisationen das alles fördert und von den Dummen fordert.

    Wie die Wahlergebnisse in Bayern und Hessen ausgehen, ist schon an diesem Marsch bildungsferner „Köter“ zu erkennen, dessen braucht es keiner weiteren Worte.
    ———————————————————————————-Das sind genau dieselben Vollidoten die damals im Berliner Sportpalast ihre Zustimmung zum totalen Krieg und somit zur völligen Vernichtung unser Städte herausbrüllten. Das ist eine Art von Massenpychose, die Lust am eigenen Untergang, die Freude an der eigenen Vernichtung. Krank bis zum Abwinken.

  142. Hildebrand war KEIN Hetzer. Er war einer der JEDEN POLITIKER den Arsch bis zum Stehkragen aufgerissen hatte, wenn dieser auch nur annähernd den “lieben Gott“ spielen wollte. Ob Dieter nun SPD war oder nicht. Fakt ist doch, dass die heutige SPD mit der ehemaligen SPD mit Helmut Schmidt NICHTS! mehr gemein hat.
    Für mich ging die fühlbare Hetze erst mit dem TOD dieses großen Meisters der politischen Wahrheitsüberbringung erst los. Da sollte man sich ruhig auch einmal ein paar Filmchen mit Dieter auf Youtube anschauen. Viel Spaß.

  143. Ich spende schon lange nicht mehr für „Brot für die Welt“. Seit ich 1983 in Südwest-Afrika war und dort erfahren habe, daß diese Organisation die Terrortruppe SWAPO unterstützt. Auch die anderen kirchlichen Gruppen unterstütze ich nicht mehr. „Nur die aller dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber!“

  144. ghazawat 14. Oktober 2018 at 09:33;Gestern hab ich zufällig erfahren, dass eine, die auf so nem Schlepperschiff als Volontärin mitfährt, das nicht etwa ehrenamtlich macht, sondern dafür bescheidene 10.000€ kassiert. Da ists natürlich kein Wunder, dass sich diese Banditen immer neue Ziele suchen, ihr Schlepperunwesen weiterzumachen. Normalerweise müsste da das Militär aufmarschieren, Das Schiff darf zwar anlegen, Lebensmittel und Treibstoff bunkern, aber keine Maus oder grösseres darf das Schiff verlassen. Wenn das jetzt überall passiert, hat sich das bald, mit dem schleppern.

    Drohnenpilot 14. Oktober 2018 at 09:55; Es wär besser man würde diese linksrotgrüne Idiotie abreissen und nochmal von vorn anfangen, jedoch ohne dass irgendwelche Regierigen und NoGOs was mitzureden haben. Klar, ein Pflichgtenheft muss erstellt werden. Aber danach hat niemand mehr was zu motzen. Und dann wird genau nach Plan gebaut. Der Plan zum Abriss wurde übrigens auch schon von offizieller Stelle aus geäussert. https://www.welt.de/wirtschaft/article146922006/Das-Projekt-BER-ist-final-gescheitert.html

    int 14. Oktober 2018 at 09:55; Ach jetzt schon ne Viertelmio. die wird wohl ähnlich realistsch sein, wie die 65k in Chemnitz. Gestern abend warens bloss 200k. Ende der Woche werdens wohl ne Mio geworden sein.
    Wahrscheinlicher sinds realistisch höchstens mal so 50-80k.

    No ma-am 14. Oktober 2018 at 10:21; War das nicht Bäko, könnte das vielleicht heissen Bäcker ärgern Kommunisten ohnegleichen.

    wolaufensie 14. Oktober 2018 at 10:30; Die Briefwahl wird auch erst ab 18h ausgezählt. Und irgendwas rummalen ist eher unproduktiv. Da ists viel einfacher, ein paar tausend tatsächlich nicht abgegebene Stimmen dazuzuschummeln. Für Wahlfälschung drohen hohe Strafen, ich glaube sogar Gefängnis.
    Wer will aber jemand nachweisen, dass er Stimmen dazugemogelt hat. Klar, man könnte die Kripo drauf ansetzen. Jedoch wenn das dieselben machen, die auch die Briefwahlunterlagen bearbeiten, sind natürlich die Fingerabdrücke drauf.

    matrixx 14. Oktober 2018 at 10:31; Anscheinend wurde da vieles gelöscht. Die allahmeisten Kommentare lesen sich so, als ob sie von Erzkommunisten geschrieben wären.

    Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 14. Oktober 2018 at 10:46: Plagiat, das ist von mir, nicht Bepe.

    lorbas 14. Oktober 2018 at 10:50; Wird eigentlich schon vom Staatsschutz gegen den einen mit der schwarzen Fahne mit Hitlerkreuz wie ganz am Anfang auf dem Filmschnipsel vom Merkur zu sehen.
    Soweit mir in Erinnerung ist, ist das zeigen verfassungsfeindlicher Kennzeichen ausserhalb des historischen kontextes strafbar.

  145. Cendrillon 14. Oktober 2018 at 10:37

    #unheilbar

    Gefällt mir! Wir sollten alle in die Gegenoffensive gehen und aus „unteilbar“ den – wie heißt das so schön – Hashtag „unheilbar“ machen. Das trifft es perfekt. Wenn Zehntausende im Internet, egal ob Twitter, Facebook oder einfach unter Forenbeiträgen, künftig diesen Hashtag posten, wird es Wirkung zeigen.

    #unheilbar

  146. Babieca 14. Oktober 2018 at 12:20

    „Noch was zum Thema „Brot für die Welt“: Versuch mal, Negern (nicht nur in Asylantenheimen) Brot anzubieten. Die schmeißen schneller mit Brot, als man gucken kann. Was sie wollen: „Reis mit Huhn.““

    Das kann ich bestätigen – der Neger als solcher ist Hühnerfresser, das darf man wohl so behaupten. Drum ist das auch völlig lächerlich zu behaupten, Hühnchenexporte nach Negerland würden dortige Wirtschaft vernichten. Uns wird immer vorgeworfen, in Deutschland so geizig beim Lebensmittelkauf zu sein. Aha…
    Was ist denn mit den schwarzen Goldstücken? Die sind im Negerland nicht gezwungen, billige EU-Importe zu kaufen – die könnten doch auch zum regionalen Erzeuger latschen und Bio-Huhn erstehen, wie hierzulande Grünwähler im SUV 50km zum Bioladen brettern 😉

    Jedenfalls haben sich die Gestehungspreise in Negerland durch die Importe nicht geändert. Sollten „Grüne“ vielleicht mal den Schwadden verklickern – vor Ort.

    Was den Neger als solchem, wenn er in Deutschland ist, von seinen Hautfarbeigenen im Kral unterscheidet ist, daß er zur Verdauung zweier warmer Hühnchenmahlzeiten am Tag zwingend Schokoladenpudding braucht.
    Sonst wird er wild und kann nur von speziell geschulten Affenbändigern beruhigt werden.

  147. Wuehlmaus 14. Oktober 2018 at 13:02

    Cendrillon 14. Oktober 2018 at 10:37

    #unheilbar

    Gefällt mir! Wir sollten alle in die Gegenoffensive gehen und aus „unteilbar“ den – wie heißt das so schön – Hashtag „unheilbar“ machen. Das trifft es perfekt. Wenn Zehntausende im Internet, egal ob Twitter, Facebook oder einfach unter Forenbeiträgen, künftig diesen Hashtag posten, wird es Wirkung zeigen.

    #unheilbar

    #unheilbar hat auf Twitter rasend schnell Karriere gemacht 🙂

  148. Brot für die Welt war ja nur sinnbildlich gemeint. Gemeint war natürlich die KOHLE! Und natürlich die KOHLE derer die die diese „verwaltete“ den KIRCHEN Denn diese haben das auch NICHT UMSONST eingefädelt.
    Ich weiß noch um die Zeit wo ich noch Ministrant (kirchlicher Sklave) war. Da lagen diese Tüten für das Geld für die armen kleinen Neger zu hunderten im Opferstock. Das war so in Mitte der 70er Jahre. Eine wirkliche Kontrolle wo dieses Geld abblieb hatte man NICHT. Und ob und wieviel damals tatsächlich nach Afrika gegangen ist wohl ebenfalls NICHT. Nun denn trotzdem war genau dieses anscheinend den guten Deutschen damals nicht so wirklich klar. Überhaupt ging dieser Spendenwahnsinn in dieser Zeit als maßgebliche Geschäftsidee erst so richtig los. Eine Idee die sich bis in die heutige Zeit gehalten hat. Und man fragt sich abermals zu RECHT: Warum müssen dann Gelder für INNERE Angelegenheiten wie Rettungsorganisationen gesammelt werden. Wenn der „Staat“ doch angeblich soviel Haushaltsüberschuss hat?…

  149. Zitat: Haremhab 14. Oktober 2018 at 13:05
    Neue Sturmgewehr-Modelle für deutsche Soldaten fallen durch…

    Na dann sollen sie doch das gute, alte G3 wieder in Produktion bringen. Das Ding war scheinbar ja nicht so schlecht. Aber seit dem ja H&K bereits in arabischen Gefilden mit Absegnung der “BRD“ produzieren darf…
    WUNDERT EINEN DOCH NICHTS MEHR!

  150. 18_1968 14. Oktober 2018 at 12:22

    Wir verstehen uns. Danke für die Antwort. :))) Die rational und inspirierend ist, weil sie zeigt, wie Schlußfolgerungen normalerweise entstehen. Ich drösel das daher mal auf:

    Durch das etwas grobschlächtige Vorgehen beim Tagebau wurden vermutlich sehr viele noch weitaus erkenntnisförderlicher Artefakte unwiederbringlich vernichtet.

    Ja. Das ist einerseits traurig, andererseits der einzige Grund, warum überhaupt was gefunden wird. Niemand privates gräbt so großflächig und tief (= macht Kohle – hihi- locker wie der Braunkohletagebau), um mal auf gut Glück was aus der Altsteinzeit zu finden.

    Ähnlich traurig ist der Teilverlust der Grube Messel: Als sie noch im Ölschieferbetrieb war, sind unendlich viele Fossilien in Rauch und Treibstoff aufgegangen. Aber sie wurde genau deshalb gerettet, weil sie WEGEN des Abbaus ihre reiche Vergangenheit unseres Landes preisgab, in diesem Fall die Zeit vor 65 Millionen Jahren (daß die mal Müllkippe werden sollte, ist ein Irrwitz).

    So ähnlich ist das mit Nordstream 1 +2 – erst ihr Verlegen und ihr Gebuddel zeigt, was da an bisher unerwarteten Stellen an Schätzen aus den letzten Jahrtausenden Deutschlands liegt. Z.B. der Goldschatz von Gessel/Landkreis Diepholz, frühe Bronzezeit:

    https://www.welt.de/wissenschaft/article13881432/1-8-Kilo-Goldschmuck-beim-Pipeline-Bau-gefunden.html

    Ohne diese Projekte – die ich auch nicht immer mag – sind die Funde aus unserer Vergangenheit nicht in dem Maße möglich, wie sie dadurch quasi als Beifang auftauchen. Ich entscheide mich in diesem Fall also für den Beelzebub.

    Aber das ist so hätte, hätte, Fahrradkette.

    Genau!

    Schön jedenfalls, daß die Schichtleitung den Abbau für die Bergungsabbau verantwortungsbewußt gestoppt hatte (man hätte das ja auch einfach vertuschen können, kostete bestimmt ne Stange Geld, der Betriebsausfall) und dieses Zeugnis urdeutscher Handwerks- und Jagdkunst der Forschung erhalten konnte.

    Ja. Vorbildlich.

    Der Öffentlichkeit wohl leider (…) grad nicht geläufig (…) – was ein Beispiel mehr ist für die grottenschlechte, bildungsferne Lumpenpresse und den noch schlechteren Schulunterricht und das noch schlechtere GEZ-Fernsehen und die ganz übel noch schlechtere Kulturförderung in der BRD.

    Riesenbeifall. Hauptsache „Schule ohne Courtage“ oder so. ;)) Reffjutschies Wällkamm. Der Rest ist egal. Geschichte heute:

    „In Deutschland gab es mal Mammuts, dann kamen die Nahtzis und deshalb sind bis heute Moslems in Deutschland verfolgt und unterdrückt.“

  151. Die Kirchen sind heutzutage mit die größten Volksverräter in der ‚BRD‘. Nach der Wende muß auch dort gründlich aufgeräumt werden! Nirgendwo steht, das nicht auch Bischöfe und Kardinäle in den Knast wandern dürfen.

  152. Heisenberg73 14. Oktober 2018 at 12:41

    „Realist 14. Oktober 2018 at 12:34

    Hildebrandt war SPD-nah. Ob der wirklich weniger gegen die AfD hetzen würde als seine Kollegen heute?“

    Man weiß es nicht. Womöglich wär der sogar zur AfD umgeschwenkt und hätte denen in Sachen Sozial- und Umweltpolitik Dampf gemacht.
    Als so einen Primitivpolemiker wie etwa Welke hab ich den jedenfalls nicht in Erinnerung, eher „rechte“ Soze mit Biss.

    Aber wie das Land samt seiner Verbände liegt auch das Kabarett in Trümmern, wie auch Liedermacherei. Da bringt es wenig, wenn ab und an mal „Widerständiges“ gestichelt wird (etwa glgtl. mal von Fitz), ich schalt meist gleich ab.
    Wer sich in der Angelegenheit abhärten möchte, dem sei die Sendung „Querköpfe“ im DLF an Herz gelegt. Oder „is was?“ am Freitag mit diesem peinlichem Kochanski (oder wie man den schreibt, der mit der pseudowitzigen Spreche). Man denkt mitunter, das komme live vom Blockparteitag.

  153. Babieca 14. Oktober 2018 at 13:19

    „18_1968 14. Oktober 2018 at 12:22

    Wir verstehen uns. Danke für die Antwort. :)))“

    Ebenso 🙂

  154. Realist 14. Oktober 2018 at 12:34
    (..)
    Auch ein gewisser Gunther Gabriel (ein ehemaliger guter Freund) war diesen Politischen Vollidioten der heutigen Zeit ein DORN im Auge.
    ………………
    Das würde mich freuen, wenn er „normal“ geblieben wäre. Ich kannte ihn, als wir noch jung und Arbeitskollegen waren und oft, wenn er, nachdem er im Februar 1971 nach Berlin gegangen ist im Fernsehen auftrat, dann fragte ich mich, ob er wohl „normal“ geblieben ist oder auch ein Mietmaul wurde.

  155. Manipulation durch Suggestion

    Keine Mehrheit in Berlin
    Zusammengetrommelt nur Leute aus dem Rot-Rot-Grünen Spektrum
    – inklusive nahe Organisationen und Vereine
    – sowie das gesamte linksradikale Spektrum

  156. Fremdes Geld gibt sich leicht aus, sei es Steuergeld oder Spendengeld. Juhu, das kostet nix und ist umsonst!

  157. Österreich: Ein 18-Jähriger hat in der Nacht auf Samstag Fahrgäste in einem Zug in Feldkirch in Vorarlberg attackiert und mit einem Klappmesser verletzt. Der afghanische Asylwerber ging – unmittelbar nachdem er eingestiegen war – ohne ersichtlichen Grund auf einen 27-Jährigen los.

    Als andere Fahrgäste versuchten, den 18-Jährigen zu beruhigen, zog dieser plötzlich das Messer und verletze einen 44-Jährigen am Rücken

    https://www.krone.at/1788472

  158. Realist 14. Oktober 2018 at 12:04; Bei Milch und Milchprodukten ists doch noch schlimmer. Ich hab schon vor 45 Jahren für den Liter Milch 1DM30 bezahlt. Und das direkt beim Bauern. Heute kostet die Vollmilch irgendwo zwischen 65 und 80 Doppelpfennig. Also eigentlich genausoviel wie vor fast nem halben Jhdt.
    Da kommt aber noch die Handelmarge von nem Drittel weg, dann der Gewinn und der Aufwand der Molkerei.
    Tatsächlich ist die Milch also eher 1/3 dessen wert wie damals. Gut, durch Wegfall der Milchquoten und des Verkaufs nach Russland war nix anderes zu erwarten.

    Hotjefiddel 14. Oktober 2018 at 12:12; Auch die zwar gutaussehende, aber ansonsten imo mehr als widerliche Kebekus wurde und wird doch mit Preisen überschüttet. Dabei war sie auch noch eine der Wahlmänninnen die diesen aktuellen Grüssaugust gewählt haben.

    Watschel 14. Oktober 2018 at 12:21; Ein Hirsch lacht dich bei Schrott doch bloss aus. Da brauchts schon ne richtige Kugel. Schrot ist für Hasen und Geflügel.

    Heisenberg73 14. Oktober 2018 at 12:41; Danke, hat sich mein Gedächtnis doch nicht getäuscht. DIe andere, Regine war ja auch übel.

  159. Danke
    Freya- 14. Oktober 2018 at 11:51

    „Brennt die Banken ab“
    Unteilbar (Unheilbar) Demo in Berlin und die SPD, Linke, Grüne und die Gewerkschaften machen mit.

    https://twitter.com/rene_tudor/status/1051208188316536837

    Zur Sache.
    Brennt die Banken ab ist ein klarer Aufruf zu einer Straftat

    § 111
    Öffentliche Aufforderung zu Straftaten

    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft.

    (2) 1Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. 2Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2 ist anzuwenden.

    Bitte stellt Strafanzeige gegen den Veranstalter von „Unteilbar“ Rechtsanwalt Lukas Theune
    „Ich werde ganz vorne links sein“
    Rechtsanwalt Lukas Theune ist Anmelder der Unteilbar-Demo. Sonst verteidigt der Berliner Hausbesetzer, Mieter oder Festgenommene vom Görli.

    und gegen den Sänger mit Künstlername Romano Geike

    Weiter sollte Strafanzeige gegen yuotube, gegen den Radiosender Sputnik, usw.

    Sie alle haben den Sänger Romano Geike mit seinem Lied „Brennt die Bank ab“ bei der Aufforderung zu einer Straftat unterstützt. Weiter kann es nicht sein das durch Rundfunkgebühren Straftäter unterstützt werden, auch noch Monitär. Was in dem Fall sogar noch ein Witz ist.

    Wer möchte kann sich unter „LinkeStraftaeterAnzeigen@gmx.de“ melden und mitmachen.

  160. Gunther hatte mit der Politik nicht viel im Sinn. Er war eher gradlinig und hatte dieses mit seiner Musik wohl auch allen mehr als gezeigt. Hallo Dortmund zusammen mit Manfred Krug. Ausschnitt: und ich singe auch für den Türken der den Hof da unten fegt… Wird bald wohl umgesetzt in: und ich singe auch für den Deutschen der den Hof… Ja Gunther hatte seine Gitarre und sein eigenes Weltbild. er war Christ durch und durch und hatte auch mit Jonny Cash eine über 30 Jährige innige Freundschaft. Er hatte alle Rechte an seiner Musik und natürlich ist auch das Musical Cash. ein absoluter Erfolg gewesen. Die Countrymusic und das damit einfache verbundene Leben. War seine Botschaft. Die Kohle war nicht so sein Ding. Er wurde reich dann arm und dann mit Einzelauftritten wieder schuldenfrei. Er war das, was man als Lebenskünstler bezeichnete. Er war genialer Texter und verhalf so manchen Schlagerstar zu Wohlstand. Tja Gunther noch einmal an dieser Stelle: Warst ein guter Kerl und Freund. Ich hoffe das Du nun alles hast was Du immer wolltest. Und wenn Du etwas Zeit haben solltest, dann hämmere doch unserer Politik NUR ein wenig Verstand ein…

  161. OT

    HABEN WIR AUCH EINEN RECHTEN BILDHAUER?

    +++++++++++++++++++

    KÜNSTLER GESUCHT

    Verl(Sprich aus: Ferl), Krs. GT, mit erst ab 01.01.2010
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verl#B%C3%BCrgermeister
    errungenen Kaff-, äh Stadtrechten, „ruft zu einem
    Wettbewerb interessierte Künstler auf. Für den Eingang
    des neuen Ratssaals wünschen sich Rat u. Verwaltung eine
    Skulptur, die sich thematisch mit den Aufgaben einer
    kommunalen Bürgervertretung befassen soll.

    Die Bewerbungsfrist endet am 31.01.2019. ‚Für regionale
    Künstlerinnen u. Künstler ist der Wettbewerb eine tolle
    Möglichkeit, Kunst für den öffentlichen Raum zu schaffen‘,
    sagt Bürgermeister Michael Esken (CDU). Bei Fragen sowie
    für die Zusendung der Ausschriebungsunterlagen können
    sich Interessierte bei Elke Hänel Tel. 05246/96:::: oder per
    Mail elke.haenel@verl.de melden.“

    😛 LINKSMORALISCHE SKULPTUREN BEKOMMEN SICHERLICH
    DEN ZUSCHLAG, z.B.:

    Weiße Hände die schwarze Hände ergreifen – aus hellem
    und dunklem Material – Titel: „Wir sind multikulturell“;

    Ein Boot voller Kinder, mit Krauskopf, Schlitzaugen
    u. Pipi-Langstrumpf-Frisur, ein Weißer u.
    ein Neger ziehen das Boot an Land – Titel: „Wir sind bunt“;

    Eine Negerin, eine Hijabi u. eine weiße Frau umarmen sich,
    ein Araber mit Palituch schiebt einen Kinderwagen – Titel:
    „Wir sind Ehe für Alle“;

    Eine weiße dickliche „Oma“ hilft einem Negerbub u. einem
    kleinen Hidschabmädchen bei den Hausaufgaben – Titel:
    „Wir sind allzeit hilfsbereit“;

    Verschlungene Fahnenmasten mit deutscher, türkischer,
    verler, europäischer, arabischer u. afrikanischer Flagge(n)
    u. stilisierten Sonnenblumen – Titel: „Wir sind für alle“;

    Jugendliche verschiedener Ethnien öffnen ein großes Tor –
    Titel: „Wir sind weltoffen“ usw. usf.

    😛 Meine Skulptur wäre ein Gender-Quotenmannweib hinter
    Panzerglasscheibe u. davor ein Neger mit Machete –
    Titel: „Wir lösen jedes Problem“.

  162. Haremhab 14. Oktober 2018 at 13:05; Was soll da schon rauskommen mit dem Weiberkaliber .22.
    Dass man sich da über fehlende Durchschlagskraft wundert ist selbst mir als praktisch völligem Waffenlaien klar. Oder, um nicht missverstanden zu werden, klar ist, dass da wenig Wumms dahinter ist, nicht klar, dass man sich drüber wundert. Da ist ein Diablo, wie neulich bei dem grade noch verhinderten Beinaheattentat, das uns unwiderruflich ins 4.Reich katapultieren sollte, von nem Luftgewehr nicht so grossartig viel schwächer. Da Dörti Härri schon genannt wurde, dem sein .44 hat wenn man einfach linear vergrössert das 8fache Gewicht und vermutlich die wenigstens 10 fache Ladung.

  163. Maria-Bernhardine 14. Oktober 2018 at 14:45

    Ich wäre für ein Kopftuch, das zwei „typischen“ Bayern (Dirndl der Herr, die Dame in Lederhosen) erklärt, wie man*_x sich im Krs. GT u integrieren habe.

  164. Maria-Bernhardine 14. Oktober 2018 at 14:45

    Meine Skulptur wäre ein Gender-Quotenmannweib hinter
    Panzerglasscheibe u. davor ein Neger mit Machete –
    Titel: „Wir lösen jedes Problem“.

    ***

    Der war gut!

    Gegenfrage:

    Warum müssen ausgerechnet Neger/Mohammedaner diese, schmutzige- aber dennoch nötige, Angelegenheit erledigen. Ist der Einheimische dazu nicht mehr Manns genug?

  165. Die Frage warum sich „Brot für die Welt“ an einer linksextremistischen Demo beteiligt, braucht sich niemand zustellen, es geht schlicht und ergreifend ums liebe Geld. Hätte „Brot für die Welt“ und andere namhafte Geldsauger ihren gottverdammten Job erledigt, müssten heuer keine Armutsflüchtlingen in Deutschland aufschlagen. Milliarden Euro Asylindustrie noch und nöcher.

  166. uli12us 14. Oktober 2018 at 14:02

    Watschel 14. Oktober 2018 at 12:21; Ein Hirsch lacht dich bei Schrott doch bloss aus. Da brauchts schon ne richtige Kugel. Schrot ist für Hasen und Geflügel.

    Na schön dann habe ich mich im Material geirrt aber das ändert nichts an der Warnung beim Verzehr von Hirschgulsch besonders vorsichtig zu sein und mit metalischen Gegenständen zu rechnen.

  167. Eine Menge Müll, der sich da vom Alexanderplatz zum Stern bewegt hatte. Dass Berlin soviel wandelnde Müllhaufen hat, hätte ich auch nicht gedacht. Mazyek und Kyiak wirds freuen, Özoguz und Chebli ebenfalls.

  168. Heute auf einem kleinen Fest in Südhessen waren auch Stände der Altparteien aufgereiht, um ihre schmierige Propaganda unters Volk zu bringen. Die CDUler bekamen (zum Glück) das Maul erst gar nicht auf, die SPDler waren recht schnell ruhig, als ich deren Frage „dürfen wir reden ?“ mit „nein, ich habe zwei kleine Kinder“ beantwortete. P.S.: den CDUlern war die Aversion gegen eine normale, indigene Familie mit zwei Kindern regelrecht auf der Stirn abzulesen. Widerwärtige Leute.

  169. Nochmal zu dem Lockvogel „Gratis-Konzert“ auf den ganzen Kinderveranstaltungen, in Bürlün gestern Grölemeyer: Diese Noten-Fuzzies als Magnet darf man nicht unterschätzen. Zeitgleich zum Berliner Kindergarten hat es die Lieblingskindergarten-Combo „Die ausgestorbenen Hosen“ gestern abend mit einem Bezahlkonzert in DüDo auf angeblich 1,3 Millionen Besucher gebracht.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/toten-hosen-finale-vorgluehen-in-der-altstadt-dann-brannte-die-arena-57821998.bild.html

    Wenn so eine Truppe mit ihrer Riesenshow und dem dafür nötigen Mengenstrom (ich nehme an, die haben ihre Stromhamster im Rad immer dabei) gratis + lemmingkompatibel auftritt, ist das für eine Party-Demo schon der Straßenfüller.

  170. Lachhaft, so viele Propaganda-Verblödete auf einem Haufen! Auch Hitler sind Hunderttausende, ja sogar Millionen hinterhergelaufen!

  171. 😀

    BEZIEHUNGSSTREIT IN ESSEN ESKALIERT
    Mann absichtlich umgefahren

    Die üblich Verdächtigen

    Dieser irre Streit ist völlig eskaliert.

    Ein Video zeigt, wie sich mehrere Männer mitten in Essen streiten, sich lautstark anbrüllen. Zunächst bleibt es bei Worten und Bedrohungen.

    Doch dann der Schock: Ein Auto kommt herangefahren, fährt einen der Männer von hinten brutal um!

    https://twitter.com/OnlineMagazin/status/1051428170732371968

  172. @Demonizer
    Grönemeyer singt jetzt auf türkisch. (Kein Scherz)
    @Heisenberg72
    Falsch,
    das sind keine Kommunisten sondern die Nachfahren der 68er (NEUE LINKE)
    Kommunisten (Marxisten, Leninisten und Trotzkisten) werden als ALTLINKE bezeichnet.

  173. @Demonizer
    Grönemeyer singt jetzt auf türkisch. (Kein Scherz)
    @Heisenberg72
    Falsch,
    das sind keine Kommunisten sondern die Nachfahren der 68er (NEUE LINKE)
    Kommunisten (Marxisten, Leninisten und Trotzkisten) werden als ALTLINKE bezeichnet.

  174. @Alexej
    Ja, Grönemeyer, der Millionär aus London, findet Deniz Yükel toll, und singt deshalb jetzt auf türkisch. Ob MoneyLord Herbie Yükels Hasstexte gegen Deutsche kennt, weiß ich nicht, aber möglich ist bei den linken Selbsthassern alles.

  175. @Babieca 14. Oktober 2018 at 10:33
    Shalom, von hier!
    Da bin ich wieder! Habe 2007 einen guten Spruch aus Sachsen mit hier her „genommen“:
    Warum haben so viele „Demonstranten“ Rollkragen- Pullover? Damit man das Gewinde des Holzkopfes nicht sieht!
    Könnte u.U. sogar zutreffen …. zumindest bei „der Viertel- Million“ in B. Wo „die“ nur immer „ihre“ Zahlen hernehmen?
    Zum Grölemeier:
    Dem hat über Nacht wirklich jemand ins Gehirn ge…chissen!
    Singt und „bewundert seine Heimat(!)“! „Lebt“ im Land des Brexits und der Erzfeinde Europas.
    Na, toll! Die Nähe zu „Antifa- Zeckenschiss“ und „Saure Sahne- Fischkopp“ ist mehr als naheliegend.
    Im Unterschied zu uns deutschen Israelis hier (wir sind nicht wenige!) ist er nicht mehr heimatverbunden.
    Und „mit seinem Herzen“ ist er innigst beim Geld zählen und die Tageskurse beobachtend.
    Wir verachten ihn! Im höchsten Maße!
    Könnte noch einen passenden Fluch unseres Rabbiners beifügen, lasse es aber….
    Jetzt sitzen wir hier zusammen und beobachten die „Auszählung“ der Bayernwahl- die politische Realität in im heutigen Bayern und D überhaupt schätzen wir schon richtig ein.
    Darauf könnt Ihr Euch verlassen!
    Bayern des blauen Himmels, wir sind bei Euch- Ihr habt hoffentlich die Farbe des Himmels gewählt.
    Sonst geht’s Euch schlecht. Schlechter ginge es nimmer! Ihr werdet es sehen ….
    Laila Tov!

  176. @ 18_1968 14. Oktober 2018 at 14:57

    @ ALI BABA und die 4 Zecken 14. Oktober 2018 at 15:13

    …könnte sowas leider nur als Karikatur zeichnen…
    Schon beim Gedanken daran amüsiere ich mich köstlich.
    😀 😛 😀

    @ grigrion 14. Oktober 2018 at 18:30

    DANKE!

  177. Brot für die Welt braucht nach meinem Dafürhalten die Spenden zuerst für die eigenen Mitarbeiter und zum zweiten zur Werbung und Aquise neuer Gelder. Vielleicht bleibt dann noch Geld für Brot für die Welt übrig, vielleicht auch nicht.
    Von mir gibt es für die nichts. Ich spende nur noch für Hilfstransporte nach Osteuropa.

    Die Mitarbeiter sollten in der Altenpflege arbeiten und dort den Fachkräftemangel beheben helfen.

Comments are closed.