Hessens SPD-Mitglied und „Weltverbesserer“ Carsten Sinß versucht Terroranschlag eines syrischen Moslems umzudeuten
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Update: Der SPD-Mann bleibt stur bei seiner Einschätzung und verteidigt sie auch noch! Der syrische Moslem-Terrorist und mit subsidiärem Schutz ausgestattete „Flüchtling“ Mohammad R. zündete in Köln ein 14-jähriges Mädchen an, das laut Zeugenaussagen anschließend bis zur Hüfte brannte. Sie rannte panisch schreiend um ihr Leben und wurde schwer verletzt. Der Allah-Gläubige, der die Wände seiner Wohnung mit arabischen Islamschriften beschmierte, ließ auch noch einen Molotow-Cocktail explodieren.

Zusätzlich hatte der Assad-Gegner mit Stahlkugeln befüllte Gaskartuschen und Brandbeschleuniger dabei, die er zu einer Explosion mit immenser Zerstörungskraft bringen wollte, um damit korankonform möglichst viele „Ungläubige“ zu töten. Den Geiseln im McDonalds rief er zu, dass er zur Terrorgruppe „Daesh“ gehört, was der arabische Name für die Terror-Organisation „Islamischer Staat“ ist (PI berichtete, mit einem Videokommentar von Martin Sellner).

Aber SPD-Mann Carsten Sinß kommentierte auf Facebook in typisch sozialdemokratischer Realitätsverweigerung, dass dieses typisch weitere Beispiel eines versuchten islamischen Terror-Anschlags in Wahrheit „eine normale Geiselnahme“ gewesen sei, „nicht mehr“. So etwas hätten wir „immer mal wieder“ gehabt und das würde es auch „immer wieder“ geben.

Diesen Kommentar setzte er am 16. Oktober Nachmittags gegen 15:45 Uhr unter den Eintrag des stellvertretenden JU-Vorsitzenden von München-Nord, Alexander Rulitschka, der sich über die Gleichgültigkeit ärgerte, mit der diese mit hoher Wahrscheinlichkeit terroristische Tat auf dem Kölner Hauptbahnhof mittlerweile behandelt werde. Nur weil es glücklicherweise diesmal keine Toten gegeben habe, werde es schon kaum noch thematisiert. Terror dürfe niemals einfach hingenommen werden, jeder dieser Angriffe sei ein Angriff gegen unsere Gesellschaft und unsere Art zu leben.

Eine absolut vernünftige Betrachtungsweise. Aber dies konnte der ganz offensichtlich linksideologisch verstrahlte SPD-Mann so nicht stehen lassen und setzte seinen unfassbar relativierenden Kommentar darunter, der daraufhin 52 Antworten auslöste. Carsten Sinß beteiligte sich daraufhin rege an der Diskussion und verteidigte seinen Standpunkt stur:

Einige aufmerksame Facebook-Leser wie der stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU-Mainz, Felix Leidecker, haben den skandalösen SPD-Eintrag weitergetwittert:

Carsten Sinß ist aber kein unbedeutender Mitläufer in der SPD. 2012 wurde der damals 28-jährige als Vorsitzender der südhessischen Jusos wiedergewählt. 2017 hat er in seinem Facebook-Forum einen Aufruf zur Störung und Behinderung einer AfD-Veranstaltung durch eine Antifa-Tarnorganisation stehen lassen. Im Januar 2018 twitterte er empört eine Büttenrede des hessischen CDU-Innenministers Peter Beuth, der sich über vermeintliche „minderjährige“ Flüchtlinge lustig gemacht hatte, und löste damit einen linken Entrüstungssturm aus. Aktuell ist Sinß Fraktionsvorsitzender der neun SPD-Stadtverordneten in der knapp 12.000 Einwohner zählenden Kleinstadt Oestrich-Winkel westlich von Mainz.

Es sind genau diese SPD-Typen, die sich beharrlich weigern, die Gefahr Islam zu identifizieren und möglichst jedes Verbrechen eines Moslems als „ganz normal“ zu bewerten, gleichzeitig aber diejenigen massiv diffamieren, die die Wahrheit aussprechen. Kaum eine Partei drischt so fanatisch auf die AfD ein wie die SPD.

Unvergessen, wie im Bundestag der Ex-Alkoholiker, Ex-EU-Abkassierer und völlig zurecht gescheiterte Kanzlerkandidat Martin Schulz nach einer ganz normalen und faktenbezogenen Rede von Alexander Gauland über Migrantengewalt und die Ereignisse von Chemnitz von „faschistischer Rhetorik“ und „Diffamierung von Minderheiten“ hyperventilierte.

Oder der Dauerbeleidiger Johannes Kahrs, der ständig von vermeintlichen „Rechtsradikalen“ und „Hassenden“ in Bezug auf die einzige demokratische Alternative in Deutschland faselt, genau wie jene fanatischen „Anti“-Faschisten, die patriotischen Bürgern permanent ihre idiotischen Slogans wie „Nazis raus“ entgegenplärren. Dazu werden diese Horden, die nicht selten auch gewalttätig werden, indirekt über die flächenartig verästelten Geldströme des vom SPD-geführten Familienministeriums mit 100 Millionen Euro aufgepumpten „Kampf gegen Rechts“ finanziert.

Am vergangenen Sonntag konnte das Herz eines konservativen Patrioten beim Ergebnis der bayerischen Landtagswahl neben der Zweistelligkeit der AfD kaum etwas mehr erfreuen als die Einstelligkeit der bayerischen SPD. 9,7% sind zwar im zutiefst rotgrünversifften Hessen illusorisch, aber man darf noch hoffen, dass sie bei der hessischen Landtagswahl am 28. Oktober wenigstens unter 20% absacken. Aktuell schrammen die Spezialdemokraten bereits denkbar knapp an der Grenze:

Da geht noch was nach unten. Meldungen wie diese könnten vielleicht dazu beitragen. Und jetzt noch eine treffliche Bemerkung zur Berichterstattung der Mainstream-Medien über den Kölner Islamterror-Anschlag:

Dem ist nichts hinzuzufügen. Dem SPD-Jungtalent Sinß kann man seine Meinung auch per email mitteilen:

» csinss@gmx.de

Hinweis: Bei aller berechtigter Empörung bei den Zuschriften bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

155 KOMMENTARE

  1. Carsten Sinß (SPD Hessen)

    Die SPD ist bald weg und das ist auch gut so.

    SPD Sendling in braunen Stiefeln unterwegs.

    Freitag, 04.08.2017,

    Anfang Oktober 2015 hat der Wirt des „Casa Mia“, Giovanni Costa, eine Reservierung für Montag abends halb zehn, für 10 bis 20 Leute erhalten. Die selben Gäste kamen anschließend immer wieder, tranken Bier und aßen Pizza – immer montags.

    Bis Ernst Dill (SPD), Beauftragter gegen Rechtsextremismus vom Sendlinger Bezirksausschuss, im Januar 2016 forderte, die Gäste nicht mehr zu bedienen. Grund dafür sei, dass es sich bei ihnen um Pegida-Mitglieder handelte, die nach ihrer Kundgebung in das Restaurant einkehrten. Costa erteilte den Gästen jedoch kein Hausverbot, da es keine politischen Treffen waren, wie er FOCUS Online erklärt. Darum beendeten auch Polizei und Zivilbeamte, die gelegentlich gerufen wurden, die Treffen nicht.
    Hassparolen und beschmierte Hauswände

    Giovanni Costa wirft Dill nun vor, das „Casa Mia“ absichtlich geschädigt zu haben. Laut Costa forderte er Gäste vor dem Lokal dazu auf, es zu boykottieren und drohte dem Wirt mit dem Gesundheitsamt. Später wurde das Lokal auch mit Sprüchen beschmiert: „Nazis verpisst euch“ und „Nationalsozialismus raus aus den Köpfen“ wurden an die Wand gesprüht.

    Kaum war der Schaden beseitigt, wurden die Fenster mit Aufklebern beschmutzt. Auch darauf waren wütende Tiraden zu lesen. Das „Casa Mia“ war daraufhin immer schlechter besucht. Da die Gäste ausblieben und immer mehr Stammtische absagten, geriet Costa in Pachtrückstand.
    Schließung des „Casa Mia“ steht kurz bevor

    Am Freitag schließt das italienische Restaurant, der Pachtvertrag Costas wurde nämlich nicht verlängert. Nach 14 Jahren kündigte die Brauerei Anheuser-Busch InBev, die das Lokal mit Bier belieferte, den Kontrakt. Die Entscheidung sei rein wirtschaftlich motiviert und habe keinen politischen Hintergrund, erklärte der Brauerei-Sprecher Oliver Bartelt gegenüber der „Bild“.

    Costa hält dagegen: Die Pachtrückstände seien der Verdienst der Schmutzkampagne, die man gegen ihn gefahren habe. Deshalb sei es natürlich auch eine politische Entscheidung, wie er FOCUS Online sagt.
    Stammgäste kämpfen um Erhalt des Restaurants

    Viele Stammgäste setzen sich nun für den Erhalt des „Casa Mia“ ein, sammeln Unterschriften und appellierten an den Bezirksausschuss und die Brauerei. Ob sie das Restaurant noch retten können, wissen sie nicht.

    https://www.focus.de/regional/muenchen/casa-mia-in-muenchen-vor-dem-aus-pegida-anhaenger-liebten-seine-spaghetti-das-wurde-einem-gastwirt-zum-verhaengnis_id_7427708.html

    SPD vertrieb Casa Mia aus buntem Sendling

    BILD ist den Vorwürfen des Casa-Mia-Wirtes Giovanni Costa im einzelnen nachgegangen und hat die SPD-Blockwarte Ernst Dill und Markus Lutz damit konfrontiert. Sie haben insoweit gute journalistische Arbeit geleistet. Es zeigt sich, dass die SPD eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Drangsalierung des Wirtes ergriff, und dass der von der SPD-Stadtgesellschaft und ihrer „Fachstelle für Demokratie“ in den Dienst genommene Brauereikonzern AB InBev die erste Gelegenheit zur Kündigung nützte, die sich daraus ergab.

    https://bayernistfrei.com/2017/08/02/spd-kampagne/

    „Weniger SPD wagen ❗ „

  2. Dem SPD-Jungtalent Sinß kann man seine Meinung auch per email mitteilen:

    » csinss@gmx.de

    Hinweis: Bei aller berechtigter Empörung bei den Zuschriften bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen.

    ———-
    Ein Schwein wird sich am Futtertrog immer wie eine Sau benehmen, warum soll ich dann schreiben, er speist ?

  3. Nicht beleidigend zu werden fällt bei solchen Spezialdemokraten ausgesprochen schwer. Leiden die an einer Krankheit?
    Wenn ja, ist die ansteckend? Eventuell #Unheilbar ?

  4. Wenn man sich die aktuellen Umfragen zu Hessen ansieht:
    Die AfD bei 12% (sie war schon 2016 in BW bei 15% und in Rheinland-Pfalz bei über 12%).
    Und die Grünen auf Platz 2 mit 22%.
    Sieht es nicht gut für uns aus.
    Es war und ist nicht nur Merkel.
    Es sind die Wähler. Entweder weil sie dumm sind, oder einfach nur nachplappern, was ihnen die Medien vorplappern.

  5. DASS KLEINE MÄDCHEN AM HELLICHTEN TAG IM MC DONALDS ANGEZÜNDET WERDEN, DAS HATTEN WIR HIER JA SCHON IMMER!!

    (NUR MAL SO ZUR ERINNERUNG, DA ES SCHON SO LANGE HER IST: DAS KLEINE MÄDCHEN HAT BIS ZU DEN HÜFTEN IN DEN FLAMMEN GESTANDEN!!)

    DASS BUCHVERLEGER NACH DER MESSE IN PIZZERIEN MIT KOPFTRITTEN TRAKTIERT WERDEN UND IHREN FRAUEN IN DEN RÜCKEN GESPRUNGEN WIRD, AUF IHNEN MIT DEN FÜSSEN HERUMGETRAMPELT WIRD, DAS HATTEN WIR HIER JA AUCH SCHON IMMER!

    Dieser Carsten Sins hat wohl seine Nase zu tief in die Pfeife gesteckt!
    Und solche Kreaturen wie Carsten Sins schwirren hier in der Botanik herum, die sich Politik nennt. Sie wären auf einem Lumpenball besser aufgehoben!

    MIT SOLCHEN FIGUREN WIE MIT DIESEM SIMS, DER OFFENSICHTLICH ASOZIALE TENDENZEN AUFWEIST, IST ES KEIN WUNDER, DASS DIE SPD AUF DEM ABSTEIGENDEN AST SITZT!

    Sins sollte einmal seine Augen aufmachen und sich das TERRORMATERIAL ansehen, dass der verrückte Attentäter dort angeschleppt hat für sein Attentat, das er von langer Hand geplant hatte. Nur einem WUNDER IST ES ZU VERDANKEN, DASS ER NICHT SO ZUM ZUGE KAM WIE ER WOLLTE. DENN SONST HÄTTE ES HUNDERTE TOTE UND VERLETZTE SOWIE ENTSTELLTE LEUTE GEGEBEN!

    UND NUR MIT SOLCHEN „POLITIKIERN“ WIE DIESEM CARSTEN SINß WÄRE DAS AUCH UNSER TÄGLICH BROT!

  6. Alle diese Namen sollte man sich merken ! Ich hoffe doch sehr das der Tag kommt , an dem sich ALLE die das zu verantworten haben , zur Rechenschaft gezogen werden ! Als die „Mauer“ fiel , hätte ich persönlich nicht gedacht in solch einem Irrenhaus zu Hause sein zu müssen !

  7. NieWieder 18. Oktober 2018 at 11:21

    12 Prozent wären ein gutes Ergebnis für die AfD in Hessen. Die Wahlen in B-W und Rheinland-Pfalz waren im März 2016, wo Massen an F´lingen ins Land strömten. Seit dem haben Regierung und Staatsmedien mit allen Kräften versucht, das F´lingsproblem für erledigt zu erklären. Unter diesen Umständen sind Ergebnisse über 10 Prozent in Westdeutschland immer ein Erfolg.

    Berlin

    Die fahren nach Grosny zur Beerdigung und sind hier vermutlich als „Asylanten“ anerkannt, unfassbar:

    Berlin – Nachdem Ibrahim (8) im Märkischen Viertel in Berlin von einem Baumstumpf erschlagen wurde, steht nun die Familie des Holzklotz-Werfers (10) nach BILD-Informationen unter Polizeischutz.

    Warum? Die Polizei will auf diese Weise ausschließen, dass es zu Racheakten gegen die Familie kommen kann.

    Die Eltern des kleinen Ibrahim sind auf dem Weg in die Heimat der Familie nach Grosny (Tschetschenien). Dort wollen sie ihren einzigen Sohn so schnell wie möglich beisetzen. Die Leiche des Jungen wurde inzwischen freigegeben und ist bereits überführt worden.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/familie-des-holzklotz-werfers-10-steht-unter-polizeischutz-57896138.bild.html?wtmc=ob.feed

  8. Interessant ist, wie es die SPD über 100 Jahre mit medialer Indoktrination schaffte, in den Köpfen die Illusion einer Arbeiterpartei zu erzeugen.
    Letzter genialer Coup war die Behauptung, die Vereinigung mit der KPD zur SED in der damaligen SBZ wäre erzwungen gewesen. Aktenfunde beim MfS zeigten auf, dass der „Zwangsvereinigung“ genannte Zusammenschluss mit den Kommunisten gar nicht so erzwungen war, wie immer behauptet.
    Ideologisch standen sich die Genossen wesentlich näher, als man angab.

  9. Nächstes Mal kann sich der SINß ja zum Austausch anbieten, wenn wieder nur mal so eine Geiselnahme ist!
    Vielleicht kapiert er dann einmal um was es geht!
    BRETT VORM KOPF! DER KERL!!

  10. NieWieder 18. Oktober 2018 at 11:21
    Wenn man sich die aktuellen Umfragen zu Hessen ansieht:
    Die AfD bei 12% (sie war schon 2016 in BW bei 15% und in Rheinland-Pfalz bei über 12%).
    Und die Grünen auf Platz 2 mit 22%.
    Sieht es nicht gut für uns aus.
    Es war und ist nicht nur Merkel.
    Es sind die Wähler. Entweder weil sie dumm sind, oder einfach nur nachplappern, was ihnen die Medien vorplappern.

    Den meisten geht es noch zu gut. Diese Wohlstandsbürger können sich nicht vorstellen a) wirtschaftlich und gesellschaftlich abzustürzen durch Hartz4, obwohl jeder Wohlstandsbürger dieser Gefahr ausgesetzt ist (dank SPD) und b) selbst mal Opfer eines der Merkel-Goldstücke zu werden. Diese gutmenschlichen Wohlstandsbürger leben auf einer rosa Wolke. Der Absturz von dieser Wolke wird hart, wenn es auch noch etwas dauert.

  11. jeanette 18. Oktober 2018 at 11:34

    DASS KLEINE MÄDCHEN AM HELLICHTEN TAG IM MC DONALDS ANGEZÜNDET WERDEN, DAS HATTEN WIR HIER JA SCHON IMMER!!

    (NUR MAL SO ZUR ERINNERUNG, DA ES SCHON SO LANGE HER IST: DAS KLEINE MÄDCHEN HAT BIS ZU DEN HÜFTEN IN DEN FLAMMEN GESTANDEN!!)

    DASS BUCHVERLEGER NACH DER MESSE IN PIZZERIEN MIT KOPFTRITTEN TRAKTIERT WERDEN UND IHREN FRAUEN IN DEN RÜCKEN GESPRUNGEN WIRD, AUF IHNEN MIT DEN FÜSSEN HERUMGETRAMPELT WIRD, DAS HATTEN WIR HIER JA AUCH SCHON IMMER!

    Dazu der Politiker und Kinderfi.c.k.e.r Daniel Cohn-Bandit (Bürgerkrieg90/Die Pädophilen):

    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. “ – Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird. DIE ZEIT, 22. November 1991

    Weiterhin äußert sich Cohn-Bandit mit den Worten:

    „Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes. Aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, sie [richtig: Sie (im Original: vous)] auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“ – am 23. März 1982 in der französischen Fernseh-Talkshow Apostrophes, stuttgarter-zeitung. de 19. April 2013 im Zusammenhang mit einem Interview mit Gesine Schwan anlässlich der Verleihung des Theodor-Heuss-Preises an Cohn-Bendit

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/gallery.affaere-um-cohn-bendit-gefangen-in-den-fallen-der-68er-param~16~15~0~16~false.00e86dfb-7c6e-465d-b77f-d855c49d423d.html

    sowie:

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  12. Jetzt ist natuerlich noch von Interesse:

    Kommt er aus Oestrich? Aus Winkel? Oder gar aus Mittelheim?

  13. na also 18. Oktober 2018 at 11:28

    Fehlertoleranz bei der Umfrage für SPD und CDU drei Prozent……. In der Tendenz geht es für die SPD sogar noch weiter runter, wenn man die ganze Negativ-Stimmung jetzt dort sieht (und das entspechende Medienecho). Die CDU wird eher etwas stärker sein und vielleicht sogar noch ein paar SPD-Wähler rüberziehen, die kein rot-rot wollen und Diesel fahren…..
    Am Ende wird es knapp für eine „Deutschland-Koalition“ (schwarz-rot-gelb) reichen und das Theater in Berlin geht erst mal weiter…………..

  14. @jeanette , 11:34

    DASS KLEINE MÄDCHEN AM HELLICHTEN TAG IM MC DONALDS ANGEZÜNDET WERDEN (lt. ‚besten Beispiel‘ quran.com/33/21) ….

    Verbrennen im Krieg (9/29, 41/28, 5/33.. seit 1400 Jahren bis allah’ss 40/2 VORherrschaft 8/39, 9/33..) erlaubt:

    ‚… Wunden gleich (z. B. Feuer) für gleich (Bomben z. B. in Syrien = Feuer)‘ 5/45

  15. Gut eine Woche vor der Landtagswahl in Hessen befinden sich
    die Grünen einer neuen Umfrage zufolge auch dort im Höhenflug !

    Wer hoch fliegt, kann auch tief fallen !
    Erbarmen, die Hesse Wählen !

  16. ein Schlag ins Gesicht für die Opfer der islamistischen Gäste von Merkel,wenn man so grausame Taten verniedlicht,wie in Köln.
    Alle Attentate,die durch Merkels Gäste begangen werden, wurden bisher verdrängt von den Altparteien und den Medien.
    Während man in Chemnitz den SPIN umdrehte und durch ein dubioses Video von Antifa-Zeckenbiss täglich nur noch von Menschenjagd sprach und schrieb,kamen die Opfer von Merkels Gästen nicht mehr vor.
    Und den islamistischen Anschlag von Köln hat man auch schnell aus den Schlagzeilen verdrängt.

    Was mich am meisten wundert..alle Altparteien bekämpfen die AFD,anstatt sich gegenseitig mal zu bekämpfen,so wie es in Zeiten war,als die Demokratie in unserem Land noch funktionierte..

    So wird es dann möglich,dass die Grünen die SPD mittlerweile fast überall im Westen überholt und die Grünen den Unionsparteien auch noch Stimmen abnehmen.
    Die Grünen sind die lachenden Dritten,da diese von den Altparteien verschont werden..
    Und dabei gäbe es so viele Themen,um die Grünen zu bekämpfen,um den Wähler klar zu machen,was es für Folgen haben wird,wenn die Grünen an die Macht kommen.

    Jetzt liegen die Grünen in Hessen schon vor der SPD und nur noch 4 % hinter der CDU..
    Für die ehemaligen Volksparteien ist noch gehörig Luft nach unten zu spüren.
    Und wenn die SPD unter 20% absackt,was wahrscheinlich ist,zerfleischt sich die SPD..Es könnte gut möglich sein,dass die Groko in Berlin platzt,also hätte die Wahl in Hessen auch ihr Gutes.

  17. Geiselnahme, was soll das?
    Es war ein geplanter Anschlag auf das McDonalds in Köln, vorbereitet und geplant.
    Der syrische Moslem-Terrorist hatte allerdings nicht mit Regen gerechnet.
    Alle weiteren Ereignisse ergaben sich aus dem gescheiterten Anschlag, waren aber nicht so geplant.

  18. Eurabier 18. Oktober 2018 at 11:40

    9/11 war nach spezialdemokratischer Logik auch nur ein Pilotenfehler, oder zwei!

    Die Verantwortlichen in der Flugleitstelle waren bestimmt Nahtsies, bewaffnet mit einem Luftgewehr und hörten auf den Vornamen Uwe.
    Die Frau von Uwe heißt Beate und sie planten einen Umsturz.
    Im Schreibtisch von Uwe fand man ein Lebkuchenmesser sowie eine CD auf der die Geschichte des deutschen Fahrrad-, Motorrad-, Automobil- und Motorroller-Hersteller NSU, gegründet von Christian Schmidt und Heinrich Stoll 1873 in Riedlingen, fand.
    Der Name NSU, der ab 1892 als Markenname bzw. Markenzeichen verwendet wurde, ist ein Kurzwort für den Stadtnamen Neckarsulm, der sich wiederum von den beiden Flüssen Neckar und Sulm ableitet, die hier zusammenfließen. Für das Unternehmenslogo wurde anfangs aus dem württembergischen Staatswappen von 1806 eine der drei liegenden Hirschstangen entlehnt und zwischen ihre vier Zinken die Buchstaben N, S, U eingetragen. Entgegen einem weitverbreiteten Irrglauben leitet sich der Name NSU nicht von „Näh- und Strickmaschinen-Union“ oder „Neckarsulmer Strickwaren-Union“ ab. Ein Unternehmen, das einen dieser Namen getragen hätte, gab es nie.
    Das Unternehmen firmierte ursprünglich als „Mechanische Werkstätte zur Herstellung von Strickmaschinen“, stellte aber ab 1886 Fahrräder her und war ab 1901 maßgeblich an der frühen Entwicklung von Motorrädern in Deutschland beteiligt. Mitte der 1950er Jahre war NSU nach Stückzahlen der größte Zweiradhersteller der Welt.

  19. Antimon 18. Oktober 2018 at 11:40
    Immunität aufheben und Amtsenthebungs-Verfahren wären die richtige Antwort !

    —–

    Ja.
    Aber wer soll das machen?
    Die anderen Verbrecher der anderen Altparteien?
    Dieser CDU ler, der sich empört, gehört der Partei an, die diesen Mordanschlag auf Nichtmoslems in Deutschland zu verantworten haben. Er ist ein Heuchler, oder dämlich. Versucht bloß, an Stimmen zu kommen.
    Ein Faschist kratzt dem anderen kein Auge aus.

    DAS ist unser Hauptproblem.
    Der real existierende Faschismus, zu dem alle Altparteien dazugehören.

  20. 1. lisa 18. Oktober 2018 at 11:49
    ein Schlag ins Gesicht für die Opfer der islamistischen Gäste von Merkel,wenn man so grausame Taten verniedlicht,wie in Köln.
    ——————————————————–

    Es ist schon eine KRIMINELLE VERNIEDLICHUNG!

    Alle haben regelrechte ANGST VOR DER AFD!
    Denn sie wisse ALLE ganz genau, wenn die AFD einmal die Kontrolle übernimmt, dann werden solche kriminellen Elemente dort hingesteckt, wo die Sonne nicht scheint! Und 50 JAHRE HIPPIELEBEN für KRIMINELLE sind dann endlich Geschichte! Eine Ära geht zu Ende!

    MERKEL hat sich auch noch nicht zu KÖLN geäußert: Solange es keine Hetzjagden gibt, IHR DOCH EGAL!

  21. Ist doch gaaaannnnzzzz Einfach zu verstehen, wer sich daran erinnert, das im „SOZIALISMUS bestimmt wird was recht zu sein hat, oder hat man das etwa vergessen?

  22. Und die SPD wundert sich, warum sie nicht mehr gewählt wird…woran das wohl liegen könnte?

  23. Der syrische Moslem-Terrorist in Köln zündete ein 14-jähriges Mädchen an, das laut Zeugenaussagen anschließend bis zur Hüfte brannte.
    ————————————————————————————–
    Es war eine Geiselnahme? Wow!
    Dann ist Hipster Carsten Sinß gewiss ein IS-Sympathisant. Ist wie Antifa zur Zeit Kult.

  24. Aktuell fragt man sich ja eher: Kann man Sozialschwachmaten überhaupt beleidigen? Denn laut deren Logik wäre ja jedwede Beleidigung eigentlich nur eine Meinungsäußerung mit hoffentlich gendergerechtem Inhalt.
    Andere Frage: Wenn die Hasi-Jagd in Chemnitz eine Menschenjagd war, war dann die Mädchen-Verbrennung in Köln eine Menschenverbrennung?
    Und wo sind dann die Asozialen-Konzerte, Rautentränen, Kutur-Schmarotzer-Kommentare gegen Rääächts?
    Alles schon vergessen? Wo ist denn unser Londoner Kohlenpott-Schwachkopf mit seinem weltoffenem Genuschel? Wo sind denn die Hurensohnmedien mit ihren Liveschaltungen aus der ganzen Bunten WeLT?
    Nur weil das Mädchen nicht ganz verkohlt ist gibt es keine Lichterketten, auch keine halben?
    Aber in Chemnitz wurde doch auch nur halb gejagt, oder? So 3 bis 5 Meter – hat aber für ein volles Konzert der untoten Antchristen gereicht.
    Eventuell kann ja der oben genannte Vollpfosten der SchariaParteiDoofland mit seiner Logik des Schwachsinns etwas Licht in die Situation bringen.

  25. Skandal* : „Rechtspopulist bei„Bauer sucht Frau“?
    „…Generell können auch politisch aktive Bauern bei der Sendung mitmachen, jedoch wird der politischen Ausrichtung in der Sendung keinerlei Platz geboten“, sagt der Sender.
    Bauer: „Ich will mit Rechts nichts zu tun haben. Wir sind sehr ausländerfreundlich.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Medien/Guy-von-Bauer-sucht-Frau-kandidiert-fuer-rechtspopulistische-Partei

    * Skandal ist, dass das linksextreme lügenpresser-kollektiv RND nicht erklaert,
    warum die partei rechts und populistisch sei und warum das wichtig sei zu wissen.

  26. Die AFD braucht dringend einen FERNSEHSENDER!

    Dann könnte man richtige Journalisten ins Krankenhaus schicken zu dem Mädchen und zu allen Opfern und die Opfer sprechen lassen, wie sie weiterleben, welche Schmerzen, Ängste, Einschränkungen sie haben!! Haben sie ihren Arbeitsplatz verloren durch die Krankheit? Haben sie Angst vor die Tür zu gehen? Welche Auswirkungen hat die Tat auf ihre Familie und ihren Freundeskreis! Wer hilft ihnen?? Kommen Sozialarbeiter vorbei und bieten ihre Hilfe „unbürokratisch“ an? Bekommen sie Rechtsanwälte kostenlos gestellt, damit sie Schadensersatzansprüche geltend machen können? Kümmern sich die Sozialarbeiter um die Schadensersatzansprüche? Wie hoch sind die Schadensersatzleistungen, die ihnen gewährt werden? Wie lange müssen sie darauf warten?

    Der WEISSE RING, eine Organisation, die von Staatsgeldern abhängig ist, wagt sich überhaupt nicht den Mund aufzumachen, dürfen sie auch nicht, denn dann werden die Gelder gekürzt! Alles was der WEISSE RING heute noch macht ist Adressen seiner RECHTSANWÄLTE den Geschädigten auszuhändigen! Das war’s!

  27. Na , der Sozen – Sinß teilt doch nur die Meinung des OB – Musels von London , Sadiq Khan :

    Terrorangriffe gehören nun halt mal zum Leben in einer Großstadt .

    Gugge ma !

    https://philosophia-perennis.com/2017/03/23/sadiq-khan/

    Und das ist doch gerade das Erregende , der gewisse “ Kick “ , der sich heute mit dem Besuch einer Großstadt verbindet : Dieser Besuch könnte dein letzter sein !

    Man sagt ja auch : Rom , ( Paris , Berlin , Köln … ) sehen und sterben !

    Also : Sehen wir das mal positiv ! Die Wahrscheinlichkeit , daß solche Wünsche prompt erfüllt werden , hat enorm zugenommen !

  28. Der Zwiebelmarkt-Taharrush durch Moslems in Weimar (Iraker und Syrer, Haupttäter wg. Körperverletzung 18 mal vorbestraft, auf Bewährung draußen) ist auch schon fast vergessen…

    Der Mann tauche in den Systemen der Polizei unter mehreren Alias-Namen auf, was an der Schreibweise seines Namens liege. Ob die Bewährung des Mannes widerrufen wird und er möglicherweise in Haft kommt, war zunächst unklar.

    Mohammed, Mohamed, Mohammet, Mohamet; Muhammed, Muhamed, Muhammet, Muhamet; Muhammad, Muhamad, Muhammat, Muhamat. Mo+Mo+Mo+Mo.

    Dazu Mehmet, Mahmut, Mamoud, Ahmad, Hamid, Magomet, Momodou, Mamadou = Mohammed.

    https://www.tag24.de/nachrichten/zwiebelmarkt-weimar-thueringen-uebergriff-frau-verdaechtiger-mehrfachtaeter-825046

  29. Nicht Mord, noch Bann, noch Kerker,
    Noch Standrecht obendrein,
    Es muß noch kommen stärker,
    Wenn’s soll von Wirkung sein.

    Zu Bettlern sollt ihr werden,
    Verhungern allesamt.
    Zu Mühen und Beschwerden
    Verflucht sein und verdammt.

    Euch soll das bißchen Leben
    So gründlich sein verhaßt,
    Daß ihr es weg wollt geben
    Wie eine schwere Last.

    Dann, dann vielleicht erwacht doch
    In euch ein neuer Geist,
    Ein Geist, der über Nacht noch
    Euch hin zur Freiheit reißt!

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874)

  30. lisa 18. Oktober 2018 at 11:49
    ein Schlag ins Gesicht für die Opfer der islamistischen Gäste von Merkel,wenn man so grausame Taten verniedlicht,wie in Köln.
    Alle Attentate,die durch Merkels Gäste begangen werden, wurden bisher verdrängt von den Altparteien und den Medien.
    Während man in Chemnitz den SPIN umdrehte und durch ein dubioses Video von Antifa-Zeckenbiss täglich nur noch von Menschenjagd sprach und schrieb,kamen die Opfer von Merkels Gästen nicht mehr vor.
    Und den islamistischen Anschlag von Köln hat man auch schnell aus den Schlagzeilen verdrängt.

    Was mich am meisten wundert..alle Altparteien bekämpfen die AFD,anstatt sich gegenseitig mal zu bekämpfen,so wie es in Zeiten war,als die Demokratie in unserem Land noch funktionierte..

    So wird es dann möglich,dass die Grünen die SPD mittlerweile fast überall im Westen überholt und die Grünen den Unionsparteien auch noch Stimmen abnehmen.
    Die Grünen sind die lachenden Dritten,da diese von den Altparteien verschont werden..
    Und dabei gäbe es so viele Themen,um die Grünen zu bekämpfen,um den Wähler klar zu machen,was es für Folgen haben wird,wenn die Grünen an die Macht kommen.

    Jetzt liegen die Grünen in Hessen schon vor der SPD und nur noch 4 % hinter der CDU..
    Für die ehemaligen Volksparteien ist noch gehörig Luft nach unten zu spüren.
    Und wenn die SPD unter 20% absackt,was wahrscheinlich ist,zerfleischt sich die SPD..Es könnte gut möglich sein,dass die Groko in Berlin platzt,also hätte die Wahl in Hessen auch ihr Gutes.

    ————

    Das wundert Sie?
    Den Altparteien, und die Grünen gehören deutlich dazu, ist es doch egal, ob andere Parteien vor ihnen liegen oder hinter ihnen.
    Sie Vertreten Alle Dieselbe Politik.
    Solang keine dieser Parteien unter 5%fällt, also mit drin ist, ist alles gut.
    Eine kriminelle Familie. Nach aussen alle unterschiedlich. Ahmed schafft per Bankraub Kohle an, Aydan per Handtaschendiebstahl, Suleiman ist Betrüger. Solang keiner im Knast sitzt, und die Kohle insgesamt fließt,alles okay. Schafft S. paar Euro weniger, macht A. es wett und Streit kommt in allen Familien vor.Gemeinsamer Gegner zählt. Die Polizei.
    So ungefähr der wirklich jetzt mal naive Vergleich auf Kindergartenniveau.

    Die Politik steht fest. Die Parteien, die die Politik nach aussen vertreten dürfen, nur das wählt man sicher, wenn man Altparteien wählt.
    Da wechselt sich schwarz/rot ab. Aber Habeck will da auch mitmachen, hat er gesagt.

    Gut, für den einen geht dann mal ein Posten flöten, den ein anderer bekommt. Aber dann wissen ja auch alle direkt, woran s gelegen hat.: Man konnte den Menschen nicht deutlich genug sagen…sagen…sagen…,dass man Politik gemacht hat.

    Aber im Bundestag zu sitzen, bringt ja allein schon mehr ein, als ne Reinugungsfachkraft erhält.
    Von daher….Sintflut,oder so.

  31. Seit „ewig“ wird von mir „gepredigt“:
    Das Übel sind nicht Merkel und deren Kohorten,
    sondern die Bürger, die nach 9/15 trotz allen Elends,
    das Merkel & Co über die BRD gebracht haben, die
    regierenden Parteien wiederum gewählt haben.

    Das gegenwärtig grassierende Unheil haben sich
    diese „mündigen“ Bürger wahrhaftig redlich verdient.
    Je mehr sie davon betroffen werden: Desto besser.
    Strafe muss sein – auch wenn sie die Frauen oder
    die fraternisierenden Töchter trifft…

  32. Der Kerl ist verheiratet und hat zwei Kinder!
    Solange nicht seine Kinder angezündet werden, scheint alles ok zu sein!

  33. yps 18. Oktober 2018 at 12:03

    Aktuell fragt man sich ja eher: Kann man Sozialschwachmaten überhaupt beleidigen? Denn laut deren Logik wäre ja jedwede Beleidigung eigentlich nur eine Meinungsäußerung mit hoffentlich gendergerechtem Inhalt.
    Andere Frage: Wenn die Hasi-Jagd in Chemnitz eine Menschenjagd war, war dann die Mädchen-Verbrennung in Köln eine Menschenverbrennung?

    1.) Hasi-Jagd in Chemnitz = Pogrom, Menschenjagden, Na..aufMÄRSCHE, Hetzjagden, …

    2.) Vorfall im Kölner Bahnhof = https://www.youtube.com/watch?v=nj_DnV0Q7P0

  34. Wo unser Rechtsstaat noch funktioniert.
    _________________
    Rentner nimmt abgelaufenen Kaffee aus Müllcontainer
    von Supermarkt (Real) und wird verurteilt.

    Richter
    „Der Kaffee war noch Eigentum von Real“.
    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/bei-real-rentner-verurteilt-weil-er-weggeworfenen-kaffee-klaute-57850868.bild.html
    ___________________________
    Ob die „Schutzsuchenden“, die in der Unterkunft in Fürstenfeldbruck einen Schaden von 10.000 Euro hinterließen (PI berichtete), auch zur Rechenschaft gezogen werden, ist fraglich.

  35. 1. lorbas 18. Oktober 2018 at 11:42
    JEANETTE 18. OKTOBER 2018 AT 11:34
    ——————-
    Weiterhin äußert sich Cohn-Bandit mit den Worten:
    „Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes. Aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, sie [richtig: Sie (im Original: vous)] auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“ – am 23. März 1982 in der französischen Fernseh-Talkshow Apostrophes, stuttgarter-zeitung. de 19. April 2013 im Zusammenhang mit einem Interview mit Gesine Schwan anlässlich der Verleihung des Theodor-Heuss-Preises an Cohn-Bendit
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/gallery.affaere-um-cohn-bendit-gefangen-in-den-fallen-der-68er-param~16~15~0~16~false.00e86dfb-7c6e-465d-b77f-d855c49d423d.html
    sowie:
    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143
    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit
    ———————————————–

    Es ist wirklich unfassbar, dass solch einer nicht nur frei herumlaufen darf, sondern ihm auch noch parteipolitische Positionen anvertraut werden!

    Ich kann mich auch noch gut erinnern, dass ich als 5-jähriges Mädchen NICHT den Männern rundum die Hosenlätze aufgemacht hatte, um mit ihren Genitalien zu spielen! Ich hatte nämlich Spielzeug und kleine Freunde zum Spielen!

    Vielleicht stimmt mit mir auch etwas nicht?

    Die MISSBRAUCHTEN werden von ihren TÄTERN immer aus sozial schwachen Familien herausgepickt! Mit solchen unglücklichen Seelen können die Täter dann ungestraft ihren Missbrauch treiben, den Opfern wird dann auch noch eingeredet, sie seien die Schmutzfinke!!

  36. +++ Anusuk 18. Oktober 2018 at 12:15
    Nicht Mord, noch Bann, noch Kerker,
    Noch Standrecht obendrein,
    Es muß noch kommen stärker,
    Wenn’s soll von Wirkung sein.

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874)
    +++

    Das Original ist aber von Sven Liebich, Halle!
    :O)

  37. Es wundert mich nicht, dass solch eine Aussage von einem SPD-Mann kommt.
    Diese Partei ist im freien Fall und wird hoffentlich in der Versenkung verschwinden.
    Woraus besteht denn ihr Führungspersonal? Aus alkoholabhängigen Dummschwätzern, aufgeblasenen Dämchen mit Kindergartenallüren, hasserfüllten Pöblern…
    August Bebel? Kurt Schumacher? Willy Brandt? Helmut Schmidt? Das war mal SPD?
    Kaum zu glauben, wenn man die Nullen heute sieht.

    Ab in den Abgrund SPD!

  38. @ fichte8 18. Oktober 2018 at 11:48

    Gut eine Woche vor der Landtagswahl in Hessen befinden sich
    die Grünen einer neuen Umfrage zufolge auch dort im Höhenflug !

    Wer hoch fliegt, kann auch tief fallen !
    Erbarmen, die Hesse Wählen !

    Für mich ist das alles unfassbar. Wenn ich hier in Nordhessen mit den Leuten rede, denken die fast alle ganz anders, viel konservativer. Und dann wählen diese Dumpfbacken doch linke Parteien?! Sollte die Umfrage stimmen, wären das ja 76 % für linke bis linksextreme Parteien. Man muss die Bouffier-CDU eindeutig zu den Linksparteien rechnen, die machen dienstbeflissen jeden Dreck mit, der den Obsessionen des grünen Koalitionspartners entspringt. Und 48 % CDU + Grüne? Für die Parteien, die die wunderbaren nordhessischen Märchenwälder für ihre widerlichen Zappelstrom-Rotoren zerstören wollen. Der Städter kann sich gar nicht vorstellen, welche Idylle und welche Refugien da kaputtgemacht werden sollen. Die Grünen sind die schlimmsten Umweltzerstörer überhaupt und die miese CDU „gschaftlhubert“ munter mit. Liebe Mit-Hessen, seid Ihr so blöd oder tut Ihr nur so?!

  39. CSU und Freie Wähler nehmen in Bayern Koalitionsverhandlungen auf.
    Dies hat das CSU-Präsidium einstimmig beschlossen.

  40. @DassanfteLamm
    Natürlich war der Zusammenschluss der SPD und der stalinistisch geprägten KPD freiwillig.
    Nachzulesen im „kommunistischen“ Rechenschaftsbericht des Funktionärs Wolfgang Leonhardt – 1956 in Buchform mit dem Titel „Die Revolution entlässt ihre Kinder“ erschienen.
    Die SPD hat die Arbeiterklasse schon im Verlauf der 2. Internationale verraten und den ersten Weltkrieg ermöglicht

  41. Ein zynisches @r$chloch von der SPD übt sich in der Königsdisziplin der Linken, dem Relativieren.

    Wenn seine Beine lichterloh in Flammen stehen, findet sich dann jemand, der zu ihm sagt: „Das ist ein Fußwärmer. Nicht mehr, nicht weniger. Hatten wir immer mal wieder und haben wir immer mal wieder. Besonders in der kalten Jahreszeit!“

  42. Tritt-Ihn 18. Oktober 2018 at 12:33
    Wo unser Rechtsstaat noch funktioniert.
    Ob die „Schutzsuchenden“, die in der Unterkunft in Fürstenfeldbruck einen Schaden von 10.000 Euro hinterließen (PI berichtete), auch zur Rechenschaft gezogen werden, ist fraglich.
    ___________________________________________________
    Die Gesamtkosten für den Aufstand in FFB dürften bei einem Mehrfachen des angegebenen Betrags liegen. Mit der Angabe von 10’000 Euro soll der Steuerzahler ruhig gestellt werden.

  43. Babieca 18. Oktober 2018 at 12:15

    Der Zwiebelmarkt-Taharrush durch Moslems in Weimar (Iraker und Syrer, Haupttäter wg. Körperverletzung 18 mal vorbestraft, auf Bewährung draußen) ist auch schon fast vergessen…

    https://www.tag24.de/nachrichten/zwiebelmarkt-weimar-thueringen-uebergriff-frau-verdaechtiger-mehrfachtaeter-825046

    HAMMER ❗

    Erinnert mich immer an Erdinic S.:

    Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    ➡ Intensivtäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs.

    ➡ Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    Die müssen ja auf Freiem Fuss sein um die autochthonen Michel_Innen kulturell bereichern zu können.

    #unheilbar

  44. Es ist ja schön und gut das CDU und SPD in Hessen herbe Verluste einfahren werden.
    Allerdings sind 22% für Grün eine absolute Katastrophe.
    Da kann man mal sehen wie verblendet die Wähler sind.

    Man kann anscheinend mit einem einzigen Thema zu solchen Ergebnissen kommen. Ohne zu sagen wer das alles bezahlen soll und ohne zu erwähnen das Deutschland alleine nicht alle Probleme lösen kann.

  45. Was für eine Sorte Mensch ist dieser Carsten Sinß?
    Was ist das für eine Partei, die solche Mitglieder hat?
    Wer wählt sowas?

    Warum stellt Künast keine „Fragen !!!“?

  46. In Amerika nennt man diese Linksgrün-Lemminge seit kurzem

    NPC – Ein aus der Gamerszene entnommener Begriff für Non Player Character. Also einer vom Programmierer erschaffenen Künstlichen Intelligenz ohne Seele, die auf gewisse Situationen immer sehr berechenbar und wie ferngesteuert reagiert. Für NPCs werden gerade richtig gute Memes in Umlauf gebracht.

    Wer bei Facebook ist:

    I, Hypocrite

    oder

    I, Hypocrite – refollow

    oder

    Googel Bildersuche NPC

  47. @ topspinlop 18. Oktober 2018 at 12:53

    Die Grünen haben weniger gewonnen, als die SPD verloren hat!

  48. +++ get-it 18. Oktober 2018 at 12:20
    Seit „ewig“ wird von mir „gepredigt“:
    Das Übel sind nicht Merkel und deren Kohorten,
    sondern die Bürger, die nach 9/15 trotz allen Elends,
    das Merkel & Co über die BRD gebracht haben, die
    regierenden Parteien wiederum gewählt haben.

    Das gegenwärtig grassierende Unheil haben sich
    diese „mündigen“ Bürger wahrhaftig redlich verdient.
    Je mehr sie davon betroffen werden: Desto besser.
    Strafe muss sein – auch wenn sie die Frauen oder
    die fraternisierenden Töchter trifft…
    +++

    Aber seit ewig muß ich dann einwenden: Viele wissen es ja nicht anders!
    Schauen Sie doch bitte einmal für zwei Tage ausschließlich Staats-TV, lesen Propaganda-Presse oder hören Islam-Funk. Was wissen Sie nach diesen zwei Tagen? Nichts? Im Gegenteil, man vergißt sogar Informationen, die man vorher noch wußte. Weil man zugemüllt wird mit Lügen, Unsinn, Unwichtigem, etc.
    Das ist das eigentliche Problem! Was wäre in Deutschland los, wenn die Bürger wüßten was hier los ist?
    Und natürlich weiß ich, daß es Internet gibt, aber was nutzt es denen die das nicht kennen oder nutzen?
    Trotz aller alternativen Medien wachen die Leute nicht auf, da wir sie überhaupt nicht erreichen. Das ist unser Problem.
    Hinzu kommen die armen Kinder, die schon mit einem Jahr multibunt in den Kindergärten umerzogen werden. Was will man denen später noch beibringen, das sie 24/7 belogen wurden?

  49. topspinlop 18. Oktober 2018 at 12:53

    In Hessen werden die Grünen die SPD beerben. Wie in Bayern. Natürlich gehen linke Wähler eher von der SPD zu den Grünen als zur AfD.
    Nun droht den Hessen tatsächlich ein grüner Ministerpräsident und die Mitherrschaft der SED Kommunisten. Die Medien hypen die Grünenn tatsächlich an die Macht. In Bayern ist das zwar gescheitert, aber wenn die Hessen nicht in letzter Minute noch zur Besinnung kommen, wird das Realität.
    12% AfD wäre zwar auch kein Desaster, aber viel zu wenig, wenn man die Umstände bedenkt. Ich hatte da mal auf 15%+x gehofft, aber auch für Bayern war ich etwas zu optimistisch.
    Wahlbetrug kann leider auch nicht ausgeschlossen werden.

  50. Wie geht es denn eigentlich den beiden angezündete Frauen vom Kölner Hauptbahnhof?

    Und wie geht es den beiden Begleitern Daniel Hilligs aus Chemnitz?

  51. Einmal mehr der Beweis erbracht, das die SOZEN nichts anderes sind, als ein Sammelbecken politischen Abschaums. Vielen Dank für derlei Steilvorlagen, die nicht verärgern, sondern in jenes Bild paßt, das dieser „Verein“ sowieso vermittelt.

    Und ja : Kollektive Hirnerweichung in Deutschland muß seinen Ursprung in HESSEN haben, angesichts 22 Prozent für die GRÜNEN KHMERS, die, voll „ÖKO“®-mäßig geeicht und schon VOR den Wahlen unter Schwarz-Grün fest beschlossen ( ! ), ganze Wälder für ihre Vogel-Schredder-Wahn („Windkrafträder“) opfern, gleichzeitig aber den KLIMA®-Schutz wie eine rhetorische Monstranz vor sich her schieben :

    https://www.freiewelt.net/nachricht/die-gruenen-lassen-in-hessen-den-reinhardswald-abholzen-10075954/

    Das zeigt ganz deutlich auf, das MINDESTENS 22 Prozent der in HESSEN Wahlberechtigten alles andere als einen echten Bezug zur Umwelt besitzen und dahinter eine Ansammlung ideologieverblendeter, kosmopolitischer (=WURZEL-loses !) Konsumidioten befinden !

    Da man den deutschen Paß faktisch seit dem Jahr 2000 – wir hatten damals eine ROTGRÜNE Bundesregierung unter dem „Genossen der Bosse“ – im Dutzend billiger nachgeworfen bekommt, wird auch klar : Wir sind längst mitten drin, statt nur dabei im fundamentalen, irreversiblen VOLKSAUSTAUSCH !

  52. Da die Hessen politisch gesehen ein ausgesprochen dummes Volk sind, wird die Wahl wenig hilfreich enden. Da bin ich mir jetzt schon sicher.

    Die Grünen werden absahnen und die SPD genug Prozente einfahren, um nicht komplett zu kentern. Die große Koalition bleibt in jedem Fall stabil.

    Die AfD wird 9-11% reißen, aber das war’s auch.

    CDU wird die meisten Prozente bekommen.

  53. Zu der Bezeichnung „Anti- Faschisten“.
    Ja, „Anti“ kommt wohl aus dem griechischen und bedeutet soviel wie „gegen“.
    Das lateinische Wort „Ante“ hingegen bedeutet soviel wie „vor“, „vorher“ oder „zuvor“.

    Man sollte nur noch von „ANTE- FASCHISTEN“ sprechen. Denn diese Gewaltmenschen sind nichts als eine Vorstufe zu organisiertem Mord und Massenmord, sowie Vernichtung und Versklavung andersdenkender.
    Anti- Faschisten sind nichts als Pimpfe oder diese Lakaien, Bodenwischer, Motorradputzer und Bierholer bei den Hells Angels und anderen MC´s. Komme jetzt nicht auf die Bezeichnung dieser Waschlappen.
    Aber wenn sie groß sind, wollen sie sein wie ihre Idole.
    So wie die Ante- Faschisten. Sie wollen auch eines Tages Menschen vergasen und massenhaft ermorden.

  54. Das MERKEL-System hat sich mittlerweile eingependelt!

    Die JÄGER halten mit ihren Fernrohren nach NAZIS Ausschau, wird einer gesichtet, legt die Propagandamaschine umgehend los.

    Gibt es ein ATTENTAT irgendwo in DEUTSCHLAND, dann wird die Beleuchtung augenblicklich heruntergeschaltet, man wartet erst mal ab.

    Gibt es einen Aufschrei ?
    Wird der AUFSCHREI zu groß, dann kommt ein KONZERT!

    So hat Merkel alles unter Kontrolle! Sie hat es tatsächlich geschafft!
    (Das einzige was jetzt noch stört wären die Wahlen!)

  55. @ Freya- 18. Oktober 2018 at 12:57

    Die Grünen haben weniger gewonnen, als die SPD verloren hat!

    Das stimmt so nicht, immer vorausgesetzt, diese Umfrage wäre glaubwürdig.

    2013 hatte die CDU 38,3 %, die SPD 30,7 % und die Grünen 11,1 %. Kämen die Sozis nun also auf 22 %, hätten sie 8,7 % verloren, wohingegen die Grünen-Sekte 10,9 % dazugewinnen würde bei der Prognose 22 %. Hauptverlierer wäre die CDU um den Drecksack Bouffier, die 12,3 % einbüßen würde.

    Nochmal zur SPD: Ein Verlust von 8,7 % für eine Oppositionspartei – und sie ist in Hessen ja nicht an der Regierung beteiligt – ist schon drastisch. CDU und SPD, also die Bundes-Koalitionäre, würden in Hessen zusammen satte 21 % einbüßen, fast so viel, wie die grüne Naturzerstörungs-Partei insgesamt erhielte.

    Mich stören diese 12 % für die AfD am meisten, da die Menschen hier in Nordhessen ganz anders reden. Oder gehen die alle mit Stasi-Aufpasser in die Kabine? Wir müssen wenigstens 14 % in Hessen schaffen. Noch haben wie zehn Tage Zeit, die Zauderer zu überzeugen.

  56. Wuehlmaus
    „Für mich ist das alles unfassbar. Wenn ich hier in Nordhessen mit den Leuten rede, denken die fast alle ganz anders, viel konservativer. Und dann wählen diese Dumpfbacken doch linke Parteien?!“

    Nach sportlicher Betätigung sitze ich mit den Sportkameraden in geselliger Runde. Alle sind sich einig,
    “ dass es so nicht weiter gehen kann, wir sind Fremde im eigenen Land, man weiß ja nicht mehr, wo man mit seiner Frau hinfahren soll etc.“ Mein Einwand, dass es nur eine Partei gibt, die Abhilfe schaffen will, die AfD.
    Einstimmiger Tenor von Menschen, die unabhänig sind und sich alle eine sog. Existentz aufgebaut haben: Um Gottes willen, die doch nicht. Argumente werden ignoriert.
    Momentaufnahme kurz vor der Hessenwahl in einer hessischen Universitätsstadt.
    Es muss etwas dran sein an dem Gerücht, die meisten Deutschen hätten einen ausgeprägten Hang zur Selbstvernichtung. Ich habe keine andere Erklärung mehr.

  57. 1. Freya- 18. Oktober 2018 at 13:05
    Gab es auch schon immer in Frauenfeld, Schweiz: Fatmir T. enthauptet seine Großmutter.
    https://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/toetungsdelikt-in-frauenfeld-fatmir-t-19-hat-seine-grossmutter-enthauptet-id8992142.html
    ——————————————————–

    Wenn Deutschland oder Europa unbedingt jemandem ASYL gewähren möchte, dann sollten sie NUR DIE ausländischen FRAUEN nach Deutschland lassen. DIE KERLE ALLE ZURÜCKSCHICKEN!
    Denn die KERLE, sind diejenigen, die hier nicht her passen, für Unruhe und Mord & Totschlag sorgen. Die Frauen sind meistens ganz harmlos und anständig!

    Dann müssten die deutschen Männer auch nicht mehr nach Brasilien oder Thailand fahren, wenn sie eine schwarzhaarige Freundin bevorzugen und hier würde endlich wieder Normalität einkehren. Kinder gäbe es dann auch wieder die Schweinefleisch äßen und die Bauern der Agrarwirtschaft müssten auch nicht mehr um ihre Existenz bangen.

    Diese KERLE sind hier für nichts zu gebrauchen. Sie können nicht ordentlich sprechen und schreiben schon gar nicht, sind gewalttätig und aggressiv, haben mit ihrem komischen Stolz, ihrer vermeintlichen Ehre mehr zu tun, als mit ordentlicher Arbeit und richten hier nur Schaden an!

  58. Haremhab 18. Oktober 2018 at 11:37

    „„Nahles ist glatteste Fehlbesetzung seit Jahrzehnten““

    Finde ich ganz und gar nicht.
    Nahles repräsentiert die SPD nahezu perfekt. Genau wie die ist diese Partei.

    So betrachtet finde ich auch die Annaleni Bierbauch oder die die heißt für die „Grünen“ klasse.

  59. NieWieder 18. Oktober 2018 at 11:21
    Wenn man sich die aktuellen Umfragen zu Hessen ansieht:
    Die AfD bei 12% (sie war schon 2016 in BW bei 15% und in Rheinland-Pfalz bei über 12%).
    Und die Grünen auf Platz 2 mit 22%.
    Sieht es nicht gut für uns aus.
    ———————————

    Lohnt sich immer, bei Prognos vorbeizuschauen:
    ?
    @PrognosUmfragen
    Oct 16
    More
    #Landtagswahl #Hessen #LTWHE #LTW18

    #CDU 28% | #SPD 18% | #GRÜNE 20% | DIE #LINKE 6% | #FDP 6% | #AfD 16% | Andere 6%

  60. Äh, nö, du Idiot.

    Ein Geiselnehmer – klassisches Beispiel: Gladbeck – will erstmal nur Kohle und/oder eine Fluchtmöglichkeit vor der Polizei, nachdem er sich das Geld „besorgt“ hat, er will also SEIN Leben verändern, indem er über Leichen geht.

    Ein Islam-Terrorist will den Islam und die Scharia per Terror durchsetzen, er will also das Leben ANDERER Menschen per Zwang verändern, indem er über Leichen geht bzw. Leichen produziert.

    Für Idioten ist das natürlich dasselbe, nur sollte man sich dann fragen, wer Idioten einen Hochschulabschluss ausstellt.

  61. SPD, „Grüne“, Die Linke und der Merkelteil der CDU sollten „ehrlich“ werden und sich dazu zusammenschließen, was sie sind: SED. Die FDP kann dann ja den Part der „demokratischen Opposition“ innerhalb des Blocks übernehmen.

  62. @ Hoelderlin 18. Oktober 2018 at 13:18

    Wuehlmaus
    „Für mich ist das alles unfassbar. Wenn ich hier in Nordhessen mit den Leuten rede, denken die fast alle ganz anders, viel konservativer. Und dann wählen diese Dumpfbacken doch linke Parteien?!“

    Nach sportlicher Betätigung sitze ich mit den Sportkameraden in geselliger Runde. Alle sind sich einig,
    “ dass es so nicht weiter gehen kann, wir sind Fremde im eigenen Land, man weiß ja nicht mehr, wo man mit seiner Frau hinfahren soll etc.“ Mein Einwand, dass es nur eine Partei gibt, die Abhilfe schaffen will, die AfD.
    Einstimmiger Tenor von Menschen, die unabhänig sind und sich alle eine sog. Existentz aufgebaut haben: Um Gottes willen, die doch nicht. Argumente werden ignoriert.
    Momentaufnahme kurz vor der Hessenwahl in einer hessischen Universitätsstadt.
    Es muss etwas dran sein an dem Gerücht, die meisten Deutschen hätten einen ausgeprägten Hang zur Selbstvernichtung. Ich habe keine andere Erklärung mehr.

    Offenbar haben die Schlammschlachten gegen die AfD doch eine Menge bewirkt, natürlich in erster Linie in den alten Bundesländern. Die Leute hier sprechen AfD-Text, wollen aber um Gottes Willen nicht mit der AfD in Verbindung gebracht werden. Dass die Stigmatisierung der AfD nur auf dummdreister Propaganda beruht, war mir immer klar, deswegen habe ich das Phänomen nicht ernst genug genommen, zumal ich selbst überhaupt nicht beeinflussbar bin, wenn ich einmal eine Entscheidung getroffen habe.

    Offenbar laufen „hier draußen“ aber massenhaft potenzielle AfD-Wähler herum, denen man aber das Gehirn so gewaschen hat, dass sie Hautausschlag und Erstickungsanfälle bekommen, wenn man ihnen sagt, wer ihre Interessen vertritt. Hilfe, das ist richtig schizophren!

  63. Sinss zu 9/11

    Es war eine Flugzeugentführung. Nicht mehr, nicht weniger. Hatten wir immer mal wieder und haben wir immer mal wieder.

    Sinss zum NSU

    Es waren Irre. Nicht mehr, nicht weniger. Hatten wir immer mal wieder und haben wir immer mal wieder.

    Sinss über Meinhof und Baader

    Es waren linke Antifaschisten. Nicht mehr, nicht weniger. Hatten wir immer mal wieder und haben wir immer mal wieder.

    Trallalaaa…

  64. yps 18. Oktober 2018 at 12:40

    +++ Anusuk 18. Oktober 2018 at 12:15
    Nicht Mord, noch Bann, noch Kerker,
    Noch Standrecht obendrein,
    Es muß noch kommen stärker,
    Wenn’s soll von Wirkung sein.

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874)
    +++

    Das Original ist aber von Sven Liebich, Halle!
    :O)
    ————————————————————————————————–
    Ja, den Sven, den lieb‘ ich.
    Ich hoffe, er bekommt irgendwann die ihm zustehende Ehrung!

  65. 1. Hoelderlin 18. Oktober 2018 at 13:18
    Wuehlmaus
    „Für mich ist das alles unfassbar. Wenn ich hier in Nordhessen mit den Leuten rede, denken die fast alle ganz anders, viel konservativer. Und dann wählen diese Dumpfbacken doch linke Parteien?!“
    Nach sportlicher Betätigung sitze ich mit den Sportkameraden in geselliger Runde. Alle sind sich einig,
    “ dass es so nicht weiter gehen kann, wir sind Fremde im eigenen Land, man weiß ja nicht mehr, wo man mit seiner Frau hinfahren soll etc.“ Mein Einwand, dass es nur eine Partei gibt, die Abhilfe schaffen will, die AfD.
    ——————————————————

    Warten wir mal die HESSEN WAHLEN ab.

    Alle Leute, denen ich begegne, die sind sich bis auf extreme Minderheiten alle einig: SO GEHT DAS NICHT WEITER!
    Hessen hat es ganz besonders schlimm getroffen!

    Als wir in FRANKFURT die Altstadt besichtigten (die ist sehr schön, da verlaufen sich auch zum Glück nur normale Leute hin) sind uns auf den Haupteinkaufsstraßen kaum noch Deutsche begegnet. Man meint man ist entweder irgendwo im Orient oder im Ostblock, dazwischen verelendete und schwer körperbehinderte meist ausländische Bettler, die auf dem Fußboden vegetieren, jeden Vorbeikommenden anbetteln!!! Deutsche scheint es dort kaum noch zu geben. (Nur in der Altstadt). Die Radfahrer fahren wie die Irren, kommen von allen Seiten kreuz und quer durch die Fußgängerzonen hindurchgeschossen, von hinten, von vorn, von der Seite. Dazu Tauben und Müll. Dreck, Armut und Elend! Dazwischen Imbis-Restaurants und offene Lokale direkt neben dem Elend! Und die Preise im CAFÉ HAUPTWACHE ein Glas ROTWEIN AB 8.80 EUR!!! und mehr, bieten den krassen Widerspruch!

  66. @ yps 18. Oktober 2018 at 12:40

    Hoffentlich sehe ich den Sven mal am Sonntag in Dresden zum 4. Jahrestag.

  67. fritze9 18. Oktober 2018 at 12:50

    „Ob rot oder grün, was hilft`s, wenn viele SPD-Wähler zum grünen Kommunistenpack überlaufen?!“

    150 Jahre Hetze, Agitation und Propaganda finden ihr verdientes Ende. In Konsequenz wird auch das angeschlossene Medienimperium zerfallen.

  68. ……….. wenn sich Einer schon selbst „Rheingauner + Weltverbesserer “ nennt, – was soll man da erwarten ? Blödgesoffen eben !

  69. Da im Artikel SPD-Kahrs angesprochen wird…

    Leute, passt gut auf eure Hintern auf, Kahrs hat uns „A*schlöcher“ genannt – aber Kahrs steht auf A*schlöcher.

  70. Dummschwätzer Typen wie Carsten Sinß mit ein Grund warum die SPD bundesweit so stark an Zuspruch verliert.

  71. »Das Statistische Bundesamt gibt an, daß in den westdeutschen Bundesländern bereits 42 Prozent der unter Sechsjährigen einen „Migrationshintergrund“ haben, wie die „Welt“ berichtet. Ohne daß die „Welt“ explizit darauf hinweist, liegt die Brisanz der Meldung darin, daß damit der „Point Of No Return“ bereits überschritten ist. Das Gros der „Menschen mit Migrationshintergrund“ in Deutschland stammt aus der islamischen Welt und gehört damit zur Gruppe derjenigen, die sich, wenn überhaupt, am widerwilligsten integrieren.

    Da die autochthonen Deutschen eine der niedrigsten Geburtenraten der Welt haben, läßt sich an drei Fingern abzählen, wann das Verhältnis zwischen Moslems und Nichtmoslems in Westdeutschland endgültig kippen wird. Das wird um das Jahr 2030 herum der Fall sein, wenn sich die heute unter Sechsjährigen selbst mit einer ungleich höheren Reproduktionsrate als die Autochthonen fortpflanzen. Es wäre völlig illusionär, zu unterstellen, daß mit dem Kippen der Mehrheitsverhältnisse der „Clash Of Civilizations“ (Kampf der Kulturen) ausbleibt.

  72. Man merkt deutlich, daß die 9% bei der Bayernwahl noch zu viel waren. Bei der Hessenwahl will man die 5%-Hürde endlich von oben angreifen.

  73. @Wuehlmaus 18. Oktober 2018 at 13:15
    Freya- 18. Oktober 2018 at 12:57

    Die Grünen haben weniger gewonnen, als die SPD verloren hat!

    Das stimmt so nicht, immer vorausgesetzt, diese Umfrage wäre glaubwürdig.

    2013 hatte die CDU 38,3 %, die SPD 30,7 % und die Grünen 11,1 %. Kämen die Sozis nun also auf 22 %, hätten sie 8,7 % verloren, wohingegen die Grünen-Sekte 10,9 % dazugewinnen würde bei der Prognose 22 %. Hauptverlierer wäre die CDU um den Drecksack Bouffier, die 12,3 % einbüßen würde.

    Nochmal zur SPD: Ein Verlust von 8,7 % für eine Oppositionspartei – und sie ist in Hessen ja nicht an der Regierung beteiligt – ist schon drastisch. CDU und SPD, also die Bundes-Koalitionäre, würden in Hessen zusammen satte 21 % einbüßen, fast so viel, wie die grüne Naturzerstörungs-Partei insgesamt erhielte.

    Mich stören diese 12 % für die AfD am meisten, da die Menschen hier in Nordhessen ganz anders reden. Oder gehen die alle mit Stasi-Aufpasser in die Kabine? Wir müssen wenigstens 14 % in Hessen schaffen. Noch haben wie zehn Tage Zeit, die Zauderer zu überzeugen.

    _________________

    Bayernwahl: Grüne haben weniger gewonnen als SPD verloren hat. Kein Zuwachs für Lager links der „Mitte“!

    2013: CSU+FW = 56,7%
    2018: CSU+FW+AfD = 59,0%

    2013: SPD+Grüne = 29,2%
    2018: SPD+Grüne = 27,2%

    Bei der Bayernwahl legten die Grünen um 8,9% und die Afd um 10,2% zu.

  74. Die AFD muss langsam wichtige Themen, wie die Rente, die Bildung, die Wohnungsnot
    und die Pflege aufgreifen und Lösungsvorschläge machen.
    So viele kluge Köpfe in der Partei.
    Da müssen doch gute Ideen heraus kommen.

  75. @ Stefan Cel Mare 18. Oktober 2018 at 13:42
    fritze9 18. Oktober 2018 at 12:50

    In Konsequenz wird auch das angeschlossene Medienimperium zerfallen.


    Das wäre überhaupt DAS WICHTIGSTE.

  76. Freya- 18. Oktober 2018 at 13:52

    Man merkt deutlich, daß die 9% bei der Bayernwahl noch zu viel waren. Bei der Hessenwahl will man die 5%-Hürde endlich von oben angreifen.

    Ich weiß nicht. Der typische SPD-Oberstudienrat findet solche Sprüche, dass der ganze Terror schon immer da war, doch völlig in Ordnung.

    Siehe Grüne: Je irrer die Sprüche von denen, desto mehr Wählerstimmen holen die.

  77. Meine Meinung habe ich diesem Islam-Verherrlicher mitgeteilt und habe die Lesebestätigung gesetzt. Bin mal gespannt ob ich die zurückbekomme und ob ich überhaupt eine Antwort erhalte?

  78. Wer die Altparteien noch wählt, dem sollte alles genommen werden, damit er/sie kein Leben mehr haben. Diesen Leuten sollte nicht einmal mehr das Hemd bleiben.

  79. Diesem Carsten Sinß wünsche ich möglichst täglich eine Bereicherung, damitner aufhört derart gemeingefährliche Verharmlosngen islamischen Verbrechen von sich zu geben!
    Die meisten krminelln Einheimischen in diesem Land sitzen offenbar n derbWchqtiaPE, wie sich immer wieder zeigt! Es ist Zeit, dass diese Parte endgültig im Orkus ve schwindet ehe sie Schland vollends rUiniert!

  80. Hoffentlich kommt keiner auf die Idee, Herrn Sinß anzuzünden. Die anschließende mediale Empörungswelle würde die SPD stärken. Einfach machen lassen! Leute wie Sinß zerstören ihre eigene Partei. So gesehen ist Sinß tatsächlich, wofür er sich selber hält: Ein Weltverbesserer.

  81. Nicht zU vergessen: Jusos Wind sei jeher linlsversiffte Idioten, die Verbrerr wie Machen, Pol Pot, Che Guevara und wie die link n Vebr che o ganisationn alle hießen, verehrten! Die Gleichung
    Juso = Vollidiot + Verbrechefreund
    Ist bis heute ken „Voruteil“ sondern bittere Wahrhei!
    Sollte es auch anständige darunter geben, bitte ich das zu verz ih n, sich aber endlich ihres Gesndels an ihrer Spitze zu entledigen! Da die Schlimmsten aber immer wieder gewählt werden, machen sich auch die einfachen Mitglide mitschuldig!

  82. Der Täter von Köln HBF könnte genausogut statt eines Moslems ein SPD-Mitglied gewesen sein. Sowas hatten wir ja immer mal wieder. SPD-Mitglieder sind doch bekannt dafür, dass sie mit Bomben durch die Gegend spazieren und 14-jährige anzünden. Oder habe ich da etwa was falsch verstanden?

  83. Ein kleiner Salonbolschewist mehr, der das Zeug nachplappert, was die nicht minder dummen Großen vorplappern mitten auf der Jagd nach Listenplätzen und Ruhm und Ehre in der einst großen Sozialdemokratie.

    Da kommen Idioten aus der SPD in den Zeitung zu Wort, die früher bis zu ihrem Lebensende als höchstes Amt Abteilungskassierer hätten anstreben können und ihre Tage am Infotisch und beim Zettel verteilen verbracht hätten. Mittlerweile besteht ein Großteil des Spitzenpersonals aus dummen Kackbratzen und da kann auch jeder kleine SPDler was sagen, der weder den Weitblick, noch den Überblick noch sonst irgendetwas hat geschweige in der Lage ist sich eine eigene Meinung zu bilden.

    Schlimm, dass er aus meiner Lieblingsweibaugegend kommt. Hoffentlich säuft er den Rheingau Riesling nur und matscht da nicht mit seinen Füßen drin rum.

  84. johann 18. Oktober 2018 at 11:45
    @ na also 18. Oktober 2018 at 11:28

    "Die CDU wird eher etwas stärker sein und vielleicht sogar noch ein paar SPD-Wähler rüberziehen, die kein rot-rot wollen und Diesel fahren … Am Ende wird es knapp für eine „Deutschland-Koalition“ (schwarz-rot-gelb) reichen und das Theater in Berlin geht erst mal weiter"
    ______________________________

    Glaube ich eher nicht. Im Augenblick sind ja viele Spielereien möglich, auch ohne AfD, aber solange sich die Stimmenwanderung innerhalb des linken Lagers abspielt, können die immer übernehmen, wenn sie wollen und sich einig sind:

    Grüne: 22%
    SPD: 20%
    Linke: 8%
    —————–
    50%
    => reicht.

    Sollten noch ein paar Stimmen von der CDU zu AfD oder FDP wandern, und ein paar von der SPD zu den Grünen, steigt die Legitimation der Grünen noch weiter, und sollten die Grünen dadurch die CDU noch überholen, ist der Kuchen gegessen und GRR wird mit Sicherheit Realität.

    Dass Stimmen aus dem linken Lager zur CDU wandern, tut mir leid, aber das glaube ich nicht. Naja, wir werden sehen, es wird knapp werden, aber mein Optimismus hält sich in Grenzen.

    Ausserdem weiss ich gar nicht, was ich mir von den realistischen Varianten (ohne Koalitionen mit der AfD) wünschen soll. Gewinnt die CDU, ist Merkel gestärkt. Das will ich nicht, aber GRR mit einem Grünen MP, Moslem und jemenitischer Staatsbürger, ist dann doch ein hoher Preis.

    Aber vermutlich muss es noch viel schlimmer kommen, bevor die Leute vernünftig werden. Hoffentlich lässt sich das dann noch zurückdrehen, aber manche sagen, es ist jetzt schon zu spät. In 2 Generationen wird es Deutschland, wie wir es kennen, wohl nicht mehr geben.

    Aber das ist dann nicht mehr mein Problem.

  85. Demokedes 18. Oktober 2018 at 13:50

    »Das Statistische Bundesamt gibt an, daß in den westdeutschen Bundesländern bereits 42 Prozent der unter Sechsjährigen einen „Migrationshintergrund“ haben…
    ——————————————————————————————————————————–
    Das heißt, daß es bei den Neugeborenen schon ungefähr 50% sein könnten.
    Ich glaube wir können dann einpacken. Oder wie sollte das jemals repariert werden?

  86. Der Mann lässt sich mit Weinglas ablichten- sollte er am Ende krank sein? Der Juckersche Lall-Ischias ist ja eine weit verbreitete Politikerkrankheit.
    Fragt sich nur, wie sie übertragen wird. Ich tippe auf Tröpfcheninfektion. Schon Clood ist auf eklige Weise „touchy“, wenn er was getrunken hat. Vermutlich hat sich Schan Klood bei Chulz angesteckt und Chulz einige SozInnen.
    Vielleicht bringt Bayer bald einen Impfstoff heraus.

  87. Schweiz: Widerstand im Parlament gegen den Migrationspakt der UNO

    Aussenpolitiker von SVP und FDP kritisieren das Abkommen scharf, das der Bundesrat im Dezember unterzeichnen will.

    So soll die Rettung von Migranten zum Beispiel auf dem Meer gemäss dem Papier verstärkt und ihre Versorgung ausgebaut werden. Sie sollen von Anfang an Zugang zum Sozialsystem, zum Bildungssystem und zur Gesundheitsversorgung haben.

    Der Familiennachzug soll erleichtert werden und darf nicht mehr davon abhängig gemacht werden, ob jemand in der Lage ist, die Familie zu versorgen, wie es heutigem Schweizer Recht entspricht. Der Pakt fordert auch die Elimination «aller Formen von Diskriminierung» und die Förderung des öffentlichen Diskurses «zur Gestaltung der Wahrnehmung der Migration» mittels Kampagnen und Beeinflussung der Medien bis hin zum Entzug von Fördermitteln.

    Der Schweizer UNO-Botschafter hat an der Formulierung des Pakts massgeblich mitgewirkt, offen ist allerdings, in wessen Auftrag.

    https://bazonline.ch/schweiz/standard/widerstand-im-parlament-gegen-den-migrationspakt-der-uno/story/12303990

  88. Alleine für den dümmlichen Smiley mit *Daumen hoch* unter seinem verharmlosenden Spruch gehört dem linken Bürschlein sein Weinglas oral od. anal direkt eingeführt.
    Nach dem Umsturz (Wende 2.0) und der großen Re-Migrationswelle sollten wir uns diesen Komikern/Innen ganz besonders widmen.

  89. @NieWieder

    Nicht zu vergessen dass die AfD bzw. einige ihrer Mitglieder in jedes Fättnäpfchen tappen, das irgendwo zu sehen ist. Wie kleine Kinder. Zuletzt der Räpple mit seinem Lehrerpranger.

  90. Ja klar, Geiselnahmen wo unbeteiligte Menschen angezündet werden, damit sie verbrennen, haben wir in Deutschland schon oft gehabt. Kann mich nur leider nicht dran erinnern.

  91. Elijah 18. Oktober 2018 at 15:45

    @NieWieder

    Die grünlinken Verleumder benutzen das Wort „Lehrerpranger“. Dass die AfD hier die Einhaltung von Recht und Gesetz und somit eine Meldepficht fordert, wenn der Staat seiner Arbeit nicht mehr nachkommt, ist völlig richtig.
    Die Dummdeutschen sind der Meinung, dass sich ausschliesslich die Grünen um Probleme wie Glyphosat, Massentierhaltung, TTIP und CETA kümmern. Deshalb wird diese Deutschenhasserpartei gewählt. Dabei ist die AfD auch gegen vorgenannte Themen, aber dies wird in den Lumpenmedien absichtlich verschwiegen.

  92. Hoffentlich lese ich einmal: Carsten Sinss/SPD, –in amerikanischen Spezialitäten-Restaurant als Geisel genommen, mit einer leicht brennbaren Flüssigkeit übergossen, Feuerzeug im Mund.
    Dann schreibe ich: Hatten wir schon mal, wird immer wieder vorkommen…

  93. Hoffentlich sagen die Sozis bald leise Bätschi zum Abschied.

    Hätte der Terrorist das rechte Ärmchen gehoben und ein verstaubtes
    Luftgewehr im Keller wäre aber wieder ordentlich was los im
    Buntland.

    Slomka (ZDF) faselte mal wieder etwas von „psychisch krank“.
    Die echten psychisch Kranken müssten den Slomkas und Klebers
    mal ordentlich was auf die Fresse hauen,
    für den Unsinn den diese Typen von sich geben.

  94. Die Frage habe ich mir aber genau bei dieser Meldung auch gestellt: War es eine Geiselnahme oder ein Terroranschlag? Nicht das dies die Tat irgendwie relativert! Aber nachdem in den Medien darüber diskutiert wurde, würde mich mal interessieren, ab wann es ein Terroranschlag ist? Nur am islamistischen Hintergrund kann es alleine doch nicht hängen, oder?

    Gibt es da Aussagen darüber, wann was ist?

  95. @ Demokedes 18. Oktober 2018 at 13:50

    »Das Statistische Bundesamt gibt an, daß in den westdeutschen Bundesländern bereits 42 Prozent der unter Sechsjährigen einen „Migrationshintergrund“ haben, wie die „Welt“ berichtet. Ohne daß die „Welt“ explizit darauf hinweist, liegt die Brisanz der Meldung darin, daß damit der „Point Of No Return“ bereits überschritten ist. Das Gros der „Menschen mit Migrationshintergrund“ in Deutschland stammt aus der islamischen Welt und gehört damit zur Gruppe derjenigen, die sich, wenn überhaupt, am widerwilligsten integrieren.

    Da die autochthonen Deutschen eine der niedrigsten Geburtenraten der Welt haben, läßt sich an drei Fingern abzählen, wann das Verhältnis zwischen Moslems und Nichtmoslems in Westdeutschland endgültig kippen wird. Das wird um das Jahr 2030 herum der Fall sein, wenn sich die heute unter Sechsjährigen selbst mit einer ungleich höheren Reproduktionsrate als die Autochthonen fortpflanzen. Es wäre völlig illusionär, zu unterstellen, daß mit dem Kippen der Mehrheitsverhältnisse der „Clash Of Civilizations“ (Kampf der Kulturen) ausbleibt.

    ********************************

    Dies bedeutet definitiv den Untergang. Die wenigen Bio-Deutschen werden weder für sich noch für die Einwanderer und deren Nachkommen die starke Wirtschaft und das hochentwickelte Sozialwesen aufrechterhalten können.

    Deutschland dürfte deshalb bereits zwischen 2060 und 2080 endgültig zur Islamischen Republik Almanya werden, und so wird es dort dann als europäischer Ableger von Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten auch aussehen.

    Diese Ansammlung von gutaussehenden, wohlriechenden und eleganten Gewinnertypen, die Elite der Menschheit aus Afrika und dem Orient, vermittelt bereits einen künstlerisch besonders wertvollen Eindruck des zukünftigen Almanya:

    https://vimeo.com/256690004

  96. nicht die mama 18. Oktober 2018 at 13:35
    Sinss zu 9/11

    Es war eine Flugzeugentführung. Nicht mehr, nicht weniger. Hatten wir immer mal wieder und haben wir immer mal wieder.

    Sinss zum NSU

    Es waren Irre. Nicht mehr, nicht weniger. Hatten wir immer mal wieder und haben wir immer mal wieder.
    —————————————————————————————–
    NSU war ein Serienmord. Nicht mehr und nicht weniger.

  97. jeanette 18. Oktober 2018 at 12:10
    …….Der WEISSE RING, eine Organisation, die von Staatsgeldern abhängig ist, wagt sich überhaupt nicht den Mund aufzumachen, dürfen sie auch nicht, denn dann werden die Gelder gekürzt! Alles was der WEISSE RING heute noch macht ist Adressen seiner RECHTSANWÄLTE den Geschädigten auszuhändigen! Das war’s!
    ——————————————————————————————–

    Das habe ich schon vor Jahren hier gepostet:
    Auch der „Weiße Ring“ verschweigt die Herkunft der Täter seit einiger Zeit. ich war 20 jahre Mitglied bei denen. Ich habe telefonisch nachgefragt, warum sie die Herkunft der Täter nicht mehr nennen.
    Mir wurde dann gesagt, dass es die Opfer nicht interessiert von wem sie zusammengetreten werden. Daraufhin habe ich diesen nunmehr Merkel und Islam unterwürfigen Verein „Weißer Ring“ nach 20 Jahren spendender Mitgliedschaft verlassen.

  98. Carsten Sinß outet sich damit, als geistesgestörtes, empathieloses – Mitglied, einer asozialen Bürger und volksfeindlichen – Dreckspartei, namens SPD!

    Danke für das Outing!

  99. noreli 18. Oktober 2018 at 18:21

    jeanette 18. Oktober 2018 at 12:10
    …….Der WEISSE RING, eine Organisation, die von Staatsgeldern abhängig ist, wagt sich überhaupt nicht den Mund aufzumachen, dürfen sie auch nicht, denn dann werden die Gelder gekürzt! Alles was der WEISSE RING heute noch macht ist Adressen seiner RECHTSANWÄLTE den Geschädigten auszuhändigen! Das war’s!
    ——————————————————————————————–

    Das habe ich schon vor Jahren hier gepostet:
    Auch der „Weiße Ring“ verschweigt die Herkunft der Täter seit einiger Zeit. ich war 20 jahre Mitglied bei denen. Ich habe telefonisch nachgefragt, warum sie die Herkunft der Täter nicht mehr nennen.
    Mir wurde dann gesagt, dass es die Opfer nicht interessiert von wem sie zusammengetreten werden. Daraufhin habe ich diesen nunmehr Merkel und Islam unterwürfigen Verein „Weißer Ring“ nach 20 Jahren spendender Mitgliedschaft verlassen. “

    Das haben Sie gut gemacht. Nur beim Geld kann man diese Merkel-Helfer kriegen.

  100. jeanette 18. Oktober 2018 at 11:52

    Nicht zu beleidigen, fällt in diesem Fall richtig schwer!!

    Ist mir leider vollkommen unmöglich, daher laß‘ ich es besser gleich sein. Der Mann ist Überzeugungstäter und Terrorfreund, mit dem kann ich nicht emotionsfrei wie ein Vulkanier kommunizieren.

    jeanette 18. Oktober 2018 at 12:25

    Solange nicht seine Kinder angezündet werden, scheint alles ok zu sein!

    Aber die statistische Wahrscheinlichkeit dafür steigt dank seiner regen Umvolkungs-Mithilfe und Terror-Unterstützung von Tag zu Tag!

  101. Mit gewerblichen und anderen ( indoktrinierten ) „Gutmenschen“ zu streiten, ist im Deutschland dieser Tage, wie mit einem Geier Schach zu spielen; erst wirft er die Figuren um – dann scheißt er das Spielfeld voll und danach stolziert er mit geschwellter Brust davon, im Bewußtsein gewonnen zu haben.
    Dieser Typus wird erst umschwenken, wenn ihm die eigenen Beine bis zur Hüfte abbrennen; empathielos, narzistisch und wertefrei – aber Schmerz fühlt er…dann ruft er auch schnell nach der Todesstrafe – traurige Kreatur.

  102. Schaut euch den widerlichen Prosecco-Sauger-Poser an – für einen Post bezüglich dieser Thematik hätte jeder andere zumindest pietätvoll seinen Avatar geändert; worauf trinkt er??? auf das, zumindest für Jahre zerstörte, vermutlich nachträglich unter Behinderungen erschwerte, Leben unschuldiger Opfer.
    Ein echter Player.

  103. GEZ-Radio bringt seit 2 Tagen Maschinengewehr-Dauerfeuer: Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi-Nazi!

    Bloß Pech, dass mir noch Nazis begegnet sind. Ob das nicht vielleicht daran liegen könnte, dass ich lange nach 1945 geboren bin?

    Und dazwischen rührselige Mondgott-Kopfwindel-Sekten-Frauen-Geschichten a la Rosamunde Pilcher bzw. Arztroman.

  104. Soziophober 18. Oktober 2018 at 17:55

    So ist es! Jede Regierung mit „Eiern/Stöcken in der Hose“ duldet solch Abschaum nicht im Lande.
    Sie Ungarn, eine der bürgerfreundlichsten Regierungen der Welt.
    Da kann man sagen, *arm aber sexy*.

  105. alacran 18. Oktober 2018 at 11:20
    Nicht beleidigend zu werden fällt bei solchen Spezialdemokraten ausgesprochen schwer. Leiden die an einer Krankheit?
    Wenn ja, ist die ansteckend?
    ———————————

    Wahrscheinlich Nahlitis. Soll bevorzugt bei Altweiber-EmanzIxen auftreten. Die Symptome sind Weltrettungswahn, Mondgottsucht und Klimaschutzphobie. Dazu eine krankhafte Angst vor nicht existierenden Nazis, sowie den Buchstaben A und D.

    Scheint ansteckend zu sein, da auch schon Fälle bei Männern aufgetreten sind

  106. Wird eigentlich erwogen, die Bayernwahl wegen Wahlfälschung anzufechten? Der Sprung hoch auf 37 Prozent für die CSU stinkt gewaltig. Und warum die Grünen in Bayern plötzlich eine wichtige Rolle spielen sollten, ist für mich auch nicht erkennbar. An den beiden FETTixen und DUMMixen kann es ja wohl kaum liegen.

  107. „Der syrische Moslem-Terrorist und mit subsidiärem Schutz ausgestattete „Flüchtling“ Mohammad R. zündete in Köln ein 14-jähriges Mädchen an, das laut Zeugenaussagen anschließend bis zur Hüfte brannte.“

    In den Medien hörte ich, das Mädchen sei am Fuß verletzt worden.

    Sie ist offenbar ein medizinisches Wunder, wenn ihr Fuß bis zur Hüfte reicht.

  108. @ noreli 18. Oktober 2018 at 18:21

    jeanette 18. Oktober 2018 at 12:10

    … Der WEISSE RING, eine Organisation, die von Staatsgeldern abhängig ist, wagt sich überhaupt nicht, den Mund aufzumachen, dürfen sie auch nicht, denn dann werden die Gelder gekürzt! Alles, was der WEISSE RING heute noch macht, ist Adressen seiner RECHTSANWÄLTE den Geschädigten auszuhändigen! Das war’s!

    ——————————————————————————————–

    Das habe ich schon vor Jahren hier gepostet:

    Auch der „Weiße Ring“ verschweigt die Herkunft der Täter seit einiger Zeit. Ich war 20 Jahre Mitglied bei denen. Ich habe telefonisch nachgefragt, warum sie die Herkunft der Täter nicht mehr nennen. Mir wurde dann gesagt, dass es die Opfer nicht interessiert, von wem sie zusammengetreten werden. Daraufhin habe ich diesen nunmehr Merkel- und Islam-unterwürfigen Verein „Weißer Ring“ nach 20 Jahren spendender Mitgliedschaft verlassen.

    ******************************************

    Als ob das die Opfer nicht interessieren würde, wer sie verletzte.

    Gut gemacht mit dem Rücktritt, der hoffentlich noch von einer Begründung begleitet wurde!

  109. @ ThomasEausF 18. Oktober 2018 at 22:13

    „Der syrische Moslem-Terrorist und mit subsidiärem Schutz ausgestattete „Flüchtling“ Mohammad R. zündete in Köln ein 14-jähriges Mädchen an, das laut Zeugenaussagen anschließend bis zur Hüfte brannte.“

    In den Medien hörte ich, das Mädchen sei am Fuß verletzt worden.

    Sie ist offenbar ein medizinisches Wunder, wenn ihr Fuß bis zur Hüfte reicht.

    ********************************

    Die Flammen schlugen offenbar vom mit Benzin oder einer anderen brennbaren Flüssigkeit getränkten Fuß (vielleicht auch einschließlich des Unterschenkels) bis hoch zu den Hüften. Das Mädchen hatte riesiges Glück, dass der Brandsatz (verniedlichend Molotowcocktail genannt; eine mit Benzin o.a. gefüllte Glasflasche, in der ein benzingetränkter brennender Lappen steckt) des syrischen Drecksacks nicht direkt an ihrem Körper oder gar an ihrem Kopf zerschellte.

    Alles klar?

  110. @ ThomasEausF

    Betrifft: Eduardo 18. Oktober 2018 at 22:41

    „… Die Flammen schlugen offenbar vom mit Benzin oder einer anderen brennbaren Flüssigkeit getränkten Schuh und Strumpf …“ — Sie werden es aber hoffentlich bereits richtig verstanden haben.

    Der syrische Terrorist wurde dann anscheinend durch die per Hand oder automatisch ausgelöste Sprinkleranlage daran gehindert, seinen auf vielfachen Tod und lebenslange Verstümmelungen abzielenden Anschlag zu vollenden.

    Es gibt offenbar ein Video des Brandes im McDonald’s, aber ich wollte mir das nicht antun.

    Auch zur verheerenden Wirkung der Molotowcocktails oder Mollys, wie dieser perfide Brandsatz von linksradikalen Tätern (dazu gehörte auch mal ein gewisser Joschka F., bevor er zutiefst verlogen auf staatstragend machte) liebevoll genannt wird, ist im Internet einiges zu finden.

  111. Gut zu wissen das viele Menschen dieses islamische Attentat auch als das ansehen was es war und ist
    aber keine Angst es wird Dank solcher Spdler nicht das letzte gewesen sein – Spd, Staatsfunk wir machen uns die Welt wie sie uns gefällt -aber leider nie sein wird ..wir sollten die Manipulations Steuer evtl mit ihren Pensionen komplett mit dem Wegfall der Spd und Sed streichen ? Wir können soetwas abstimmen …..

  112. @ dgu3000 18. Oktober 2018 at 17:38

    Die Frage habe ich mir aber genau bei dieser Meldung auch gestellt: War es eine Geiselnahme oder ein Terroranschlag? Nicht dass dies die Tat irgendwie relativiert! Aber nachdem in den Medien darüber diskutiert wurde, würde mich mal interessieren, ab wann es ein Terroranschlag ist? Nur am islamistischen Hintergrund kann es alleine doch nicht hängen, oder?

    Gibt es da Aussagen darüber, wann was ist?

    *************************************

    Es war beides: Ein Terroranschlag (wenn auch zum Glück ein nur unvollkommen gelungener) und danach eine Geiselnahme.

    Aber auch im Falle eines mörderischen Anschlages mit Dutzenden von Toten und lebenslang Entstellten wäre dem eiskalten Herrn Sinß (diesen zynischen linken Typen hier angemessen zu qualifizieren würde mir leider eine Moderation oder gar Sperrung einbringen) noch irgendeine Relativierung und Beschwichtigung eingefallen.

    Man muss unendlich dankbar sein, dass die meisten dieser bereits physiognomisch markierten moslemischen Täter so dumm sind. Schon an die absurden Geschichten im Koran zu glauben disqualifiziert diese infantilen Idioten ja völlig.

    Aber klar, im Rudel mit brutaler Gewalt oder von einem der ganz wenigen hochintelligenten Anführer dirigiert können sie natürlich wie zum Beispiel im Falle des Bataclan in Paris die entsetzlichsten Verbrechen begehen.

    Es ist deshalb nur eine Frage der Zeit, bis es zum nächsten und diesmal gelungenen Anschlag (Yascha Mounk: “Gewisse Verwerfungen”) kommen wird.

    Intelligent sind auf jeden Fall die Politiker in Polen, Ungarn oder Tschechien. Auch sie wissen, dass nicht jeder Moslem ein Terrorist ist (dieses süßliche Argument wird ja ständig von unseren linken Politikern und Medienknechten gebracht), es aber umgekehrt auch so gut wie keine moslemischen Terroristen gibt, wenn sich keine Moslems (bzw. nur möglichst wenige und dann bestens überprüfte und überwachbare) in einem Land befinden.

  113. Dieser erneute Einzelfall zeigt wieder einmal überdeutlich, daß etwas dran ist an der Behauptung: „Jeder Moslem
    ist ein potentieller Terrorist!“

  114. Wäre es nicht so traurig, man könnte laut lachen. Da meint der Kerl „das Verbrennen von Frauen hatten wir schon immer mal und so wird das auch bleiben“. Ich behaupte, bis vor wenigen Jahren wurden keine Frauen verbrannt oder per Ehrenmord umgebracht. Und nachts konnten Frauen gar das Haus verlassen – ohne Lebensgefahr oder vergewaltigt zu werden.

  115. ThomasEausF 18. Oktober 2018 at 22:13
    In den Medien hörte ich, das Mädchen sei am Fuß verletzt worden.
    Sie ist offenbar ein medizinisches Wunder, wenn ihr Fuß bis zur Hüfte reicht.
    —————————-

    Du bist das beste Beispiel für Leute, die sich von den Reichstags-Propaganda-Medien nach Strich und Faden VER-AR$CHEN lassen.

    Dein „Medizinisches Wunder“ ist leicht erklärt: Aus „brennendes Bein“ wird „am Fuß verletzt“. Und schon reicht der Fuß bis zur Hüfte.

    Mehrere Medien haben geschrieben, das Mädchen sei „leichtverletzt“: Schütte Mal reichlich Benzin über Dein Bein, zünde es an, und renne dann noch ca. 30 Meter. Dann weißt Du, wie „leicht“ verletzt Du bist!

    Na, und, was glaubst Du wohl, warum das Video nicht veröffentlicht wird und die Polizei dazu aufrief, keine privaten Videos zu veröffentlichen?

    Richtig! Damit man den Pappnasen weismachen kann, dass in Köln nichts sonderliches passiert ist.

    Die Bundesanwaltschaft hat sich nur zum Spass eingeschaltet, damit sie berichten kann, dass es kein Terroranschlag war, und die Veröffentlichung des Videos verhindern konnte.

    ===========================

    Express Köln, 17.10.18, 16:25 Uhr
    Terror-Verdacht in Köln
    Bundesanwaltschaft macht das Tat-Video nicht öffentlich

    Köln – Es ist ein schockierendes Video. Die Kölner Polizei zeigte auf einer Pressekonferenz eine Filmsequenz, auf der zu sehen war, wie Geiselgangster Mohammad R. (55) den McDonald’s in ein Flammenmeer verwandelte, in dem er Benzin auskippte und ein Molotow-Cocktail zündete.

    Kripo-Chef Stephan Becker und die Kölner Staatsanwaltschaft hatten vor, dieses Video der Öffentlichkeit zu einem späteren Zeitpunkt zu zeigen.

    Zunächst hätten jedoch alle Gäste des Schnellrestaurants unkenntlich gemacht werden müssen, erklärte die Kölner Behörde. Man wolle damit dokumentieren, was der Geiselgangster angerichtet habe – und noch vorgehabt habe.

    Video ist verfahrensrelevantes Beweismittel

    Am Mittwoch übernahm dann die Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen in dem Fall, weil der Terror-Verdacht gegen Mohammad R. weiterhin besteht. Daher entschied die oberste deutsche Anklagebehörde, dass sie kein Videoausschnitt herausgeben wird. Bei dem Material handele es sich um verfahrensrelevantes Beweismittel.

    Schockierendes Video

    Bei der Geiselnahme war die Stadt offenbar einem Brandschlag von immenser Zerstörungskraft entgangen. Kurz gesagt: Köln stand vor einer Katastrophe am Montag.

    Die Kölner Polizei hatte auf einer Pressekonferenz am Dienstag schockierende Bilder aus der Überwachungskamera des McDonald’s im Hauptbahnhof vom Montagmittag gezeigt. Die einminütige Sequenz zeigt, wie der Syrer Mohamad R. (55) seinen ersten Brandsatz zündete und damit viele Menschen massiv gefährdete.

    Hätte der Syrer seinen Gesamtbestand an Benzin und Gaskartuschen zur Explosion gebracht, wäre bei dem Gewaltverbrechen am Montag ein „weitaus größerer Schaden“ entstanden, sagte Kölns Kripochef Klaus-Stephan Becker.

    Benzin in McDonald’s gekippt

    In einer Ecke an der Fensterfront kniet Mohammad R. und kramt in seinem Gepäck, einer Reisetasche und einem Koffer. Plötzlich kippt er fast einen halben Liter Benzin mitten in den Raum.

    Die sechs Gäste drum herum bemerken nicht, was da passiert. Nur eine junge Frau nimmt den Geruch wahr. Sie steigt vom Hocker, packt ihren Rucksack und ihr Getränk und rennt raus.

    Sekunden später zündet der Attentäter einen Molotowcocktail an und schleudert ihn mitten in den Raum. Im Bruchteil einer Sekunde schlagen Flammen bis zur Decke.

    Panisch stürzen die Imbiss-Besucher nach links und rechts zu den Ausgängen. Nur ein blondes Mädchen wird am linken Bein von den Flammen erfasst. Sie stürzt beim Wegrennen, rappelt sich auf und rennt mit dem brennenden Bein weiter und verschwindet dann aus dem Bereich der Kamera.

    Flammenmeer im Video zu sehen

    Es ist genau die 14-Jährige, die schwere Brandverletzungen erlitt und am Dienstag erneut operiert werden musste. Die Flammen lodern noch weiter. Schwarzer Russ begrenzt die Sicht auf wenige Zentimeter. Dann stoppt die Sequenz.

    Inzwischen ist sicher: Mit den Taschen voller Brandsätzen (mit Stahlkugeln umwickelt) hatte der Amokläufer nur ein Ziel: Viel Schaden anrichten und Menschen töten. Köln stand vor einer Katastrophe.

    Die Stadt Köln hat eine umfangreiche Pressemitteilung zum Geiselnehmer veröffentlicht. Darin teilt sie mit, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) anerkannten Flüchtling handelt, der sich legal in Deutschland aufhielt.

    Syrer lebt in Neuehrenfeld

    Er lebt in einer Wohnung in Neuehrenfeld. Noch am Montag wurde die Wohnung in einer Flüchtlingsunterkunft durchsucht. Dort entdeckte die Polizei weiteres Benzin. An der Wand fanden sich arabische Schriftzeichen, die sich zwar auf den Islam, nicht aber auf das Terrornetz „Islamischer Staat“ beziehen. Sichergestellt wurden verschiedene Datenträger, darunter zwei Handys.

    Der syrische Staatsbürger reiste am 2. März 2015 nach Deutschland ein. Die Stadt hatte seine Aufenthaltserlaubnis im Juni 2018 um drei Jahre verlängert.

    Das Einreiseverfahren für die syrische Ehefrau läuft seit 2016. Die Ausländerbehörde lehnte ihr Gesuch zweifach ab, zuletzt im Juni 2018.

    Aufgrund psychischer Probleme konnte er nicht arbeiten. Der Syrer ist für die Polizei kein Unbekannter: Er fiel 13 Mal auf, unter anderem wegen Ladendiebstahls und Betrugs, nicht aber als Islamist. Nach Zeugenaussagen war der Mann bei der Tat alkoholisiert.

    ==========================

    Und heute im GEZ-Radio — ja man glaubt es ja wieder mal kaum: Der Täter hätte schon längst abgeschoben werden können, das BAMF hat aber (wieder mal) den Termin versemmelt, deshalb durfte er in Deutschland bleiben.

  116. Ja, der SPD-Mann hat recht, wir sollten endlich den Blick auf Nazi-Terror-Organisationen richten — wie z.B. die hochgefährliche NS-Terrorgruppe „Sieben Sachsen und ein Luftgewehr“:
    Gegründet am 15. September 2018, der mutmaßliche Anführer wurde noch am selben Tag wegen Ladendiebstahls (zwei Knallfrösche) festgenommen. Der Rest der Bande flog dank unermüdlichem Einsatz des Verfassungsschutzes zwei Wochen später bei einer Schlägerei auf. So konnte ein Anschlag am 3. Oktober 2018 verhindert werden.

Comments are closed.