Auf die italienische Regierung unter  Luigi Di Maio (5 Sterne) und Lega-Führer Matteo Salvini kommen schwere Zeiten zu. Den Eurokraten wird alles recht sein ihre Interessen durchzusetzen.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | In Italien steht schon in naher Zukunft eine Entscheidung an, die größte Bedeutung für alle EU-Staaten, aber ebenso für das Schicksal der Demokratie in Europa haben wird. Nein, es geht in diesem Fall nicht vorrangig um das Problem der aus Asien und Afrika hereinströmenden Sozialmigranten. Da hat sich die sehr breit demokratisch legitimierte Regierung in Rom aus Lega und Fünf Sternen zwar bereits sehr unbeliebt gemacht bei den Herrschenden in Berlin, Paris und Brüssel. Doch letztere haben in dieser Beziehung keine guten Karten, um Salvini und Co. zur Räson zu bringen.

Weitaus erfolgversprechender ist es aber, die italienische Regierung mit ökonomischen Mitteln in die Knie zu zwingen. Denn in Rom mag man sich nicht länger dem Diktat der EU, der EZB und den „Märkten“ beugen. Die italienische Koalition will vielmehr trotz großer Schuldenlast die verbreitete Armut im Land bekämpfen, insbesondere die hohe Jugendarbeitslosigkeit, die verbunden ist mit lähmender Hoffnungslosigkeit. Die vorhergehenden EU-gehorsamen, die „Märkte“ bedienenden Regierungen, ob eher links oder eher rechts, haben Italiens Probleme – das ist unbestreitbar – jedenfalls nicht lösen können.

Das hat in Berlin und Brüssel niemand besonders bekümmert, so lange die deutschen Exporte mittels astronomischer Verschuldung Italiens über das Target-System ihre Abnehmer zwischen Mailand und Sizilien fanden. Und auch nicht, solange die EZB unter ihrem italienischen Präsidenten Draghi in so tatkräftiger wie  unverantwortlicher Weise half, Italien mit allen möglichen Manipulationen im Euro zu halten. Es war stets klar, dass all das nicht ewig so weitergehen konnte. Doch so lange gefügige Kräfte in Rom regierten, wurden die Probleme Italiens verschleppt und vertagt.

Das musste sich rächen und rächt sich nun. Die Lega-Fünf Sterne-Regierung hat wahrscheinlich zu viel, aber keineswegs Schädliches für viele Millionen Menschen in Italien versprochen. Allerdings ist schon der Versuch, diese Versprechen einzulösen, Sprengstoff für die EU und eine Währungsunion, die nicht nur für Italien schon immer ungeeignet war und ist. Salvini und Di Maio können die bekanntlich schon oft genug auch von Frankreich und Deutschland ignorierten Regeln der EU-Haushaltsregeln unmöglich einhalten, wollen sie nicht Generalverrat an ihren Wählern begehen. Genau das aber fordern faktisch die demokratisch niemals legitimierten Brüsseler Marionetten der wirtschaftlich Mächtigen. Und nirgendwo in den EU-Staaten ist die Kritik an Italien so aggressiv wie in Merkel-Deutschland, wo man auch  Vergeltung für Roms neuen harten Kurs gegen Sozialmigranten nehmen möchte.

Da weder Brüssel, Berlin oder gar Paris die ungeliebte italienische Regierung einfach absetzen können, wird jetzt die schärfste und gefährlichste Waffe in Stellung gebracht, nämlich die „Märkte“ samt Ratingagenturen. Schließlich ist Italien hoffnungslos verschuldet und deshalb darauf angewiesen, seine fälligen Schulden mit neuen Schulden zu bezahlen. Dazu braucht man zahlungswillige Gläubiger auf den Finanzmärkten. Diese haben deshalb ein fast unbegrenztes Erpressungspotential, das sie auch bei Bedarf durchaus einsetzen.

Besonders gefährlich ist diese Waffe, weil ihre Wirkung eine innere Spaltung Italiens zum Ziel haben wird: Die Reichen und Wohlhabenden sollen (und werden) ihr Heil in Kapitalflucht suchen, die Mittelschicht muss in Panik versetzt werden, die unteren sozialen Schichten müssen mal wieder eine Lektion erteilt bekommen, wer wirklich die Macht im Land und auf der Welt hat. Allerdings ist keineswegs sicher, ob das auch alles klappt. Denn in einem Land, in dem das Armutsrisiko bei bald 30 Prozent der Bevölkerung liegt, kann sich durchaus eine rebellische, ja sogar revolutionäre Dynamik entwickeln, die keiner mehr unter Kontrolle hat, auch nicht die jetzige Regierung.

Zudem ist Italien im Gegensatz zum kleinen Griechenland von ganz anderer Bedeutung in der Politik und Ökonomie in der EU. Deren Vormacht Deutschland will und kann aber nach dem Abgang der Briten keinen weiteren Verlust hinnehmen, weil dann das Projekt des „freien“ Handels, des „freien“ Arbeitskräftemarktes und der offenen Grenzen kaum noch zu retten sein wird. Das wissen die Regierenden in Rom sehr genau, sie kalkulieren deshalb gewagt, aber durchaus rational: Entweder Deutschland (wer sonst!) zahlt für das italienische Experiment oder Italien hat keine andere Wahl, als die EU zu verlassen.

In Berlin wird die Merkel-Regierung alles tun, um in Deutschland Stimmung gegen die „Abenteurer und Schmarotzer“ auf dem Stiefel zu machen nach dem Motto: Die wollen unser Geld, um besser und bequemer zu leben. Mit gewohnt bereitwilliger massenmedialer Unterstützung wird sich diese Stimmung auch erzeugen lassen. Und die nützlichen Idioten von „Pulse of Europe“ werden wieder ganz große Konjunktur bekommen.

Patrioten allerdings sollten sich keinesfalls davon anstecken lassen und einen ganz andere Kurs verfolgen: Nein zu multimilliardenschweren deutschen Rettungsgeldern, um Italien in der EU zu halten. Ja hingegen zum Widerstand der demokratisch gewählten Regierung in Rom gegen alle politischen und ökonomischen Repressionen. Denn der große Konflikt, der sich in Italien nun abzeichnet, kann schon bald auch der große Konflikt in Deutschland sein – zwischen den „Märkten“ und der Demokratie.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Ahh jezt passt das was Ich vorher postete
    Jetzt Arte sehen!
    Ist zwar auch wieder pro Invasoren Propaganda, aber leicht zu durchschauen, diese pro EU Kacke..

  2. Sie werden uns wohl ein ‚Angebot machen, das wir nicht ablehnen können‘ … 😥 😥

  3. OT
    In der Sendung „Weltbilder“ zeigt das NDR-Fernsehen heute um 23:30 Uhr unter dem Titel „Großbritannien: Rechtsradikale im Aufwind“ einen Beitrag über Tommy Robinson.
    Der mündliche Hinweis darauf, ganz unvermittelt, mitten in der Gesundheitssendung „Visite“, lässt allerdings schlimmees ahnen…. Mein Wutbarometer ging schon wieder auf 100%.

  4. Richtig so, Italien !
    Wenn sich einer in Mafia Strukturen bescheid weis, dann Italien !
    Und da die jetzt wissen was die EU für einen Mafia Konstruktion
    ist, lassen sie dieser Parasiten EU Haufen einfach nur auflaufen !
    Ich kann es nicht abwarten bis die EU zusammen bricht und dieser
    46000 wertlosen überproportional bezahlter nicht vom Volk gewählter
    EU Nieten zu Hause bleiben können !
    Es schlimme danach ist das die meisten weiter ihr Gehalt bekommen
    ohne dafür was zu tun !
    Vorteil, wir haben den EU Dreck vom Hals !
    Fuck the EU !

  5. Ich kann die Geschichte von den „armen Italienern“ („Armutsrisikio…“) nicht mehr hören.
    Tatsächlich gilt: Der private Italiener ist im Schnitt vermögender als der private Deutsche.
    Nur der italienische „Staat“ ist ärmer:

    Das Ranking offenbart zweierlei. In Deutschland sind die Bürger im Vergleich zum Staat ärmer; in anderen Ländern wie Italien, sind zwar die Einwohner reicher, der Staat aber ärmer. Die Stiefelnation hat eine Schuldenquote von 132 Prozent. Wäre der italienische Staat konsequent und durchsetzungsfähig, müsste er angesichts dieser Zahlen den Bürgern eigentlich mehr Anteile von ihrem Privatvermögen abverlangen, um die Schulden der Nation abzubauen.

    https://www.welt.de/finanzen/article173880430/Vermoegen-Das-reiche-Deutschland-gibt-es-nur-im-Koalitionsvertrag.html

    Im Zweifel bzw. beim Euro-crash sind die Deutschen die Dummen, denn die Italiener haben ja „privat“ vorgesorgt. Das Häuschen oder die eigenen Wohnung wird man ihnen nicht nehmen, während die Deutschen kein Eigentum haben oder noch zig Jahre dafür verschuldet sind.
    Die target-Salden werden dann auch auf wundersame Art „auf null“ gesetzt. Das heißt, Deutschland hat jahrelang den eigenen Export mit mit eigenem Geld bezahlt, also verschenkt.

  6. Und nirgendwo in den EU-Staaten ist die Kritik an Italien so aggressiv wie in Merkel-Deutschland, wo man auch Vergeltung für Roms neuen harten Kurs gegen Sozialmigranten nehmen möchte.
    ——–
    Sehr gut erkannt, Herr Hübner : Die ursächlichen Zusammenhänge zwischen den von Merkel ach so geliebten, herbeigesehnten Asylschmarotzern einerseits, dem italienischen Abschottungskurs dagegen andererseits was das aggressive Verhalten Deutschlands gegen eine weitere Verschuldung Italiens erklärt.
    Italien als Gründungsmitglied der EWG/EU ist „too big to fall“, eine ganz Nummer als das kleine Griechenland und das wissen die natürlich.
    Wie sagte doch einst der griechische Finanzminister Varoufakis (der mit dem Motorrad) : „Am Ende wird Deutschland zahlen“ und genauso wird’s kommen. Nämlich durch eine „gemeinsame“, gesamtschuldnerische Bankenhaftung bzw. Transferunion und das wird den Euro, aber auch viele deutsche Sparanlagen in den Abgrund reissen während die Italiener ihren Grundbesitz in der Toskana und am Gardasee unangetastet behalten werden aber mindestens 2/3 aller Wähler wollen das ausdrücklich so!

    P.S.: M. in der „Aktuellen Kamera“ eben auf der Flüchtlingshelfer-Konferenz. Heisst offiziell so. Die Schamgrenze ist ganz gefallen… Da kam mir das Abendessen hoch.

  7. Als „sparsame“ und wirtschaftlich noch erfolgreiche „Nation“ im Norden, darf man aber die Ausgabenpläne der Italiener durchaus kritisieren. Die Stabilitätsvorgaben gibt es eben auch dazu, damit ein gemeinsamer Währungsraum möglich ist. Wenn Italien sich an diese Vorgaben nicht halten kann, soll man eben die Konsequenzen ziehen und der Italienischen Zentralbank den Status als Zentralbank im Eurosystem entziehen und damit Italien nur erlauben eine eigene Währung und nicht den Euro zu drucken. Diese neue Lira oder was auch immer kann dann natürlich auch soweit abgewerten werden, wie diese es wollen. Die Teilnahme am TARGET2 Programm muss man natürlich ebenso abstellen und dem Land auferlegen die rund halbe Trillion Euro Schulden zurückzuzahlen. Wenn damit der Euro zusammenbricht, ist das eben die notwendige Konsequenz.
    Nationale Souveränität gerne – aber nicht auf unsere Kosten.

  8. Italien will nur Italien sein, und sich nicht von deutscher EU-Zwangsjacke beeinflussen lassen.. Die Lateiner haben ihre Wirtschaftsprobleme traditionell immer mit hoher Inflation „gelöst“. Darum kostete die Tasse Kaffee 1000 Lire. Das funktionierte für sie, und das Leben ging weiter.

  9. „Patrioten allerdings sollten sich keinesfalls davon anstecken lassen und einen ganz andere Kurs verfolgen: Nein zu multimilliardenschweren deutschen Rettungsgeldern, um Italien in der EU zu halten. Ja hingegen zum Widerstand der demokratisch gewählten Regierung in Rom gegen alle politischen und ökonomischen Repressionen.“
    ***************
    Das kann ich nur nachhaltigst unterschreiben.
    Denn die wahren „Abenteurer und Schmarotzer“ sind diese Polit-Banden in Berlin, Brüssel und Paris. Die sind es, die uns in den Ruin treiben. Mit ihren abenteuerlichen Experimenten und mit ihrer ruchlosen Selbstbedienung am Vermögen des Volkes.
    Paris, Brüssel, Berlin. Wenn ich diese drei Städtenamen lese, gibt mir das einen Stich. Die Politverbrecher haben aus diesen ehemals schönen Städten Shitholes gemacht und Synonyme für übelste Machenschaften. Begriffe wie „Achse des Bösen“ kann ich nachfühlen.

    Ich drücke Salvini und Di Maio die Daumen und hoffe, dass sie siegen. Sie kämpfen stellvertretend für das Volk. Wenn sie siegen, sind alle Bürger Europas einen wichtigen Schritt weiter bei der Befreiung von diesen Volksunterdrückern und der Wiederherstellung der demokratischen Umsetzung des Bürgerwillens. Vielleicht sogar den entscheidenden Schritt.

  10. Salvini macht den Trump. EU-Schneeflocken schmelzen. Prophet Peer Steinbrück hätte gesagt: Dann kommen wir eben mit der Kavallerie.
    Andererseits: Wenn Italien mal ein bisschen Druck bekommt, Schwarzgeld einsammelt, besser wirtschaftet und die Verwaltung strafft, wäre das am Ende hilfreich. Wird aber nicht passieren.

  11. Oben der Link. Die UNO ist für Verschleierung von Frauen. Unterschreibt gegen den Migrationspakt.

  12. Die EU und der Euro wurden doch so konstruiert, das der Ehrliche der Dumme ist. Jetzt bitte nicht beschweren.

  13. Ich verstehe das nicht so „ganz“. Die BRD soll keine multimilliardenschweren deutschen Rettungsgelder, aufwenden um Italien in der EU zu halten, aber die Sozialprogramme der italienischen Regierung bezahlen, damit Italien im Euro bleibt. Denn genau (und einzig und allein) das ist ja der mögliche italienische Widerstand, bzw. in anderen Worten das erpresserische Potential Italiens gegenüber der EU. Die andere Möglichkeit des Widerstandes ist der Austritt aus der EU. Die Frage ist, ob die EU Italien halten kann ohne die Sozialprogramme zu finanzieren.
    Und nebenbei bemerkt. Armut und Jugendarbeitslosigkeit zu beseitigen versprechen alle Regierungen, aber das keine Politik bewirken, sondern nur ein günstiges wirtschaftliches Umfeld, so wir es etwa nach einem Krieg gegeben ist. Politik hat darauf leider keinen Einfluß. Natürlich müssen Bildung und Rahmenbedingungen stimmen, aber der Rest ist Zufall und Einzelschicksal.

  14. tja , die Milliarden wurden sinnlos für Griechenland verpulvert , statt den Euro gleich zu beerdigen. —

    Aber Frau Merkel tut es nicht , bevor Deutschland und ganz Europa ruiniert sind. —

  15. Ich wollte gerade mit einem Stapel Flyer durch die Straßen ziehen, da informiert mich meine Frau über das hier:
    Schusswaffe sichergestellt – Streit zwischen AfD-Wahlhelfer und Gegner eskaliert

    Während ein AfD-Wahlhelfer Flyer in Frankfurt verteilt, kommt es zum Streit mit einem Partei-Kritiker. Bei der handfesten Auseinandersetzung wird plötzlich eine Waffe gezückt. Die Polizei ermittelt.

    https://www.welt.de/vermischtes/article182608980/Schusswaffe-sichergestellt-Streit-zwischen-AfD-Wahlhelfer-und-Gegner-eskaliert.html

  16. Das Schlimmste, was man deutschen Geldsäcken zufügen könnte, wäre, dass das Geld verfällt oder etwas krasser als beim Übergang DDR-BRD umgewertet würde, z.B. bis 10T€ 1:1, dann weiter mit 1:2, 1:10, 1:100, 1:1000 … oder dass die Währung nicht mehr konvertierbar wäre, so wie in der DDR.
    Die meisten Schmarotzer wären dann schon mal weg oder müssten sich Gedanken um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens machen.

  17. Südlich von Rom fängt Afrika an!
    Was will man da mehr erwarten?
    Italien ist ein Bongo-Bongo-Land!
    Machen aber guten Wein und gute Salami!

    Wenn ich die Wahl hätte, ein reicher Italiener oder ein reicher Deutscher zu sein, würde ich wohl lieber ein Italiener sein!
    Die haben wirklich eine gute Lebensart!

    Wenn ich Sozialhilfeempfänger sein müsste, dann bliebe ich lieber ein Deutscher!

  18. Die Junge Freiheit berichtet heute:

    Mehrere Politiker von SPD und CDU sowie Prominente haben in einem Appell an die Bundesregierung gefordert, Nationalismus in Europa zu bekämpfen und die Einigung des Kontinents zu stärken. Nationalismus gefährde das Zusammenleben und den Wohlstand des Kontinents, heißt es in dem Aufruf, der im Handelsblatt veröffentlicht wurde.

    Zu den Erstunterzeichnern gehören der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD), die frühere Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD), der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und Friedrich Merz (CDU). Dem Aufruf schlossen sich auch der Wirtschaftswissenschaftler Bert Rürup und der Philosoph Jürgen Habermas an. Sie mahnen, die Bundesregierung müsse Ernst machen mit einem „neuen Aufbruch für Europa“.

    Um die Wirtschafts- und Währungsunion krisenfest zu machen, bedürfe es weiterer Kompromisse, zu denen Deutschland bereit sein müsse. Dazu gehöre eine gemeinsame Arbeitsmarktpolitik, die auch eine europäische Arbeitslosenversicherung umfassen solle. So könne glaubhaft gezeigt werden, „daß Europa auch im Innern zusammenhält“.

    Dass Roland Koch immer nur ein Teilzeit-Konservativer war, dürfte niemand hier überraschen. ABER dass ein Wirtschafts- und Finanzexperte wie Friedrich Merz eine europäische Arbeitslosenversicherung, für die der deutsche Arbeitnehmer dann eine Hauptlast schultern soll, befürwortet, sollte uns sehr nachdenklich machen…!

    Wir werden von vorne und hinten TOTAL verarscht!
    NUR mit der AfD können wir den Deutschland-Abschaffern die Zähne zeigen!!!</b<

  19. WSD 21:56:
    Warum treten die nicht aus dem Euro aus?
    ————-
    So wird ein Schuh draus:
    Warum gründen die Nordeuropäer mit den Norwegern, Dänen und Schweizern nicht einen Nord-Euro? Könnte auch Nord-Franken, Nord-Mark heissen. Ist mir egal.
    „Wir“ wären wieder wer wie damals zu DM-Zeiten, als Deutsche Respekt genossen in der Welt trotz WKII-Niederlage und keine Lachnummer waren wie heute.
    Die Nordwährung würde an die Decke schießen, Pensionen, Renten und Einlagen wären bombensicher, die Investoren würden uns überrennen denn das Geld ist ja da und will irgendwo hin. Den Wohnungsmarkt müsste man regulieren. Das machen die Schweizer ja auch.
    Teurere Exporte (haben Norwegen und die Schweiz ein Exportproblem?) würden wir kompensieren mit billigeren Importen (Rohstoffen), also dem, was wir nicht haben. Alles wäre gut…

  20. Die Geschichte hat bewiesen, dass die anpassungsfähigen Italiener bis jetzt noch aus jeder misslichen Lage letztendlich als Gewinner hervorgegangen sind, im Gegensatz zu uns Deutschen.
    Wie auch immer, die Verlierer werden wir Deutsche in dieser Auseinandersetzung sein,denn Merkel wird alles tun,um die EU zu retten, und wie fast immer, zu Lasten des eigenen Volkes.

  21. Die EU hat also etwas dagegen wenn sich die Regierung Italiens der Probleme von Armut und Jugendarbeitslosigkeit annimmt und diese bekämpfen möchte?

  22. Salvini ist mir allein deswegen sympathisch, hat er doch den arroganten Juncker auf Normalmaß zurechtgestutzt, als er sagte, mit Betrunkenen rede er nicht. Juncker solle zwei Gläser Wasser trinken, bevor er mit ihm spreche.
    Merkels an Lall-Ischias leidender Ideologie-Halbgott mit Alkoholfahnen-Hintergrund (von Frau von Storch bestätigt) wird das gar nicht gerne gehört haben und sich sicherlich die ein oder andere Bosheit ausdenken.

  23. # Hoelderlin 23. Oktober 2018 at 22:10

    Deutschland wird wohl auch Reparationszahlungen an ganz Europa leisten müssen, wenn der Euro scheitert…

    Darauf werden sich alle einigen können!

  24. # Haremhab 23. Oktober 2018 at 22:17

    7.300 € Rolex – Vorzeige-Muslima Sawsan Chebli entfacht Shitstorm

    Dir ist aber schon klar, dass die Dame entsprechend Steuerzahlerleistung für ihren Job sich pro Monat 2 Rolex locker leisten kann!

    Und die anderen Deutschland-Abschaffer in Regierung und Co auch alle!

    Die anderen sind nur nicht ganz so doof wie Chebli, die sich darauf auch noch was einbildet wegen ihrer Dummheit!

  25. Die Italiener liegen voellig falsch. Den wahren Grund fuer die hohe Schulden sind die Italiener selbst und ihre lasche Steuermoral. Sie sind die groesste Steuer-Druckeberger in ganz Europa:

    https://www.thelocal.it/20160907/italians-europe-vat-tax-evasion-dodge-again

    Statt Steuer zu zahlen, zahlen die Italiener lieber ihren Hypothek ab. Folge: die meisten Italiener leben in ein (fast) abbezahltes Eigenheim und ueberlassen ihren Staat die Schuldenbergen. In alten Lire-Zeiten koennte Rom rachen nehmen damit sie unbeschraenkt Liren einfach drueckten und damit 10% Inflationsrate initierten. Indirekte Steuer also. Mit den aus Frankfurt verteilte Euro geht das nicht mehr und das ist gut so.

    Loesung: jede Italianiesche Haushalt sollte einen Zwangs-Hypothek aufgebuerdet bekommen von ca. 10.000 euro, was sie einfach verkraften koennen und alle Haushaltsproblemen waeren geloest. Schau mal:

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_wealth_per_adult

    In thousand $

    Switz 229
    Austr 295
    Norway 130
    Italy 125
    Japan 134
    France 120
    US 56
    Greece 55
    Germany 47

    Also, den Italiener in Mittelklasse hat 3 mal so viel wie eine Deutsche. Und jetzt sollen die Italiener auch noch ein Grundeinkommen verteilen an die Bevoelkerung auf Kosten Europa’s?

    Vergiss es!

  26. https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article182609716/Papst-warnt-Jugend-vor-Populismus-und-erinnert-an-Hitler.html

    Papst Franziskus hat Jugendliche in aller Welt vor Populismus und Ausländerfeindlichkeit gewarnt und dabei an den Aufstieg der Nationalsozialisten unter Adolf Hitler erinnert.

    #https://www.welt.de/kmpkt/article182482750/Nagetiere-Nacktmulle-fressen-den-Kot-ihrer-Koenigin.html

    <<<< Nichts besonderes – wir in Deutschland löffeln ebenfalls den Scheiss unserer begnadeten Sonnenkönigin aus…. <<<<<< 🙂 🙂

    ###

    https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/287262

    Der 28-jährige Dmitry Pavlov ist gegen 18:30 Uhr aus dem Bezirksklinikum Erlangen Am Europakanal geflüchtet.

  27. Wie lange müssen wir Biodeutschen noch
    für die halbe Welt mitmalochen?
    Wir können mit dem Geld Besseres anfangen!
    Die Besatzung muß weg!
    Wir Biodeutsche wollen selbst Entscheidungen
    treffen! Zu unseren Gunsten!

  28. Salvini und seine Lega sind der sechste und hellste Stern der neuen Regierung Italiens. Eine Regierung mit Rückgrat und dem eigenen Volk verpflichtet. Was wir Deutschen nicht schaffen, uns aus dem Merkelregime zu befreien, werden jetzt die Italiener für uns tun. Dafür schon mal großen Dank im Voraus!
    Weiter machen!

  29. Peterchens Mondfahrt 23. Oktober 2018 at 21:03

    Sie werden uns wohl ein ‚Angebot machen, das wir nicht ablehnen können‘

    Es sit eher andersherum:
    Das hat die Mafia namens EU mit Varoufakis und der griechischen Regierung gemacht, und deshalb ist die Links-Rechts-Regierung von Tsipras dort eine so herbe Enttäuschung. Nicht weil der Tsipras Sozialist ist.

    Man muß das verlinkte Interview mal lesen (OK ist neues Deutschland, trotzdem!), das sind original Gangstermethoden der Eurokraten.
    Ich hoffe die Italiener und Salvini bleiben standhaft!

  30. Haremhab 23. Oktober 2018 at 22:48

    Frankreich: Burka-Verbot verstößt laut UN gegen Menschenrechte

    Ja nee, is klar. Ist das die UN in der Islamistenstaaten und Diktaturen die absolute Mehrheit haben?

  31. Erst wenn der letzte Wald gerodet, die letzte Sozialkasse leer und das letzte Auto von der Straße verschwunden ist, werden die Grünen Wähler merken, dass man von Moral nicht leben kann.

  32. Tomaat 23. Oktober 2018 at 22:26

    Loesung: jede Italianiesche Haushalt sollte einen Zwangs-Hypothek aufgebuerdet bekommen von ca. 10.000 euro, was sie einfach verkraften koennen und alle Haushaltsproblemen waeren geloest. Schau mal:
    Ja sicher sind die Staatsschulden von Italien nicht bezahlte Steuern. Aber eine Kopfsteuer ist nicht die Lösung. Ein Großteil von target2 sind Mittel die in Italien erwirtschaftet wurden und dan in Deutschland angelegt.
    Anders ist es nicht zu erklären Italien erwirtschaftet seit 10 Jahren ein Aussenhandelsüberschuss und in der Zeit stagniert die Wirtschaft.

  33. was zuletzt knallt,
    knallt am besten.

    der beste Knaller wäre,
    wenn EU und Merkel
    knallen würden.

  34. Es gibt zwei Möglichkeiten den Untergang zu finanzieren. Italien bekommt das deutsche Geld oder die Migranten die schon zu Hunderttausenden auf Muttis Unterschrift warten. Bei Salvini muss ich mir wenigstens keine Gedanken machen Stückchenweiseletzte die letzte Reise anzutreten.

  35. Nicht nur viele …..

    ttps://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98605/Fast-jeder-dritte-syrische-Fluechtling-psychisch-krank

    ….. sind mittlerweile psychisch schwer deformiert!

    Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins, ist Neuropsychologe, Arzt für Psychiatrie und Neurologie und apl. Professor für Psychiatrie.

    https://www.achgut.com/artikel/psychische_folgen_von_immigration_bei_einheimischen_gibt_es_nicht

    Lässt man allein die Immigration nach Deutschland in den letzten knapp vier Jahren noch einmal Revue passieren, drängen sich dem Autor jede Menge Forschungsthemen dazu auf.

    (d) Wie kommen Lehrerinnen oder auch junge Mädchen seelisch damit zu recht, wenn ein erheblicher Anteil der Jungs in ihrer Klasse oder Schule aus frauenfeindlichen Kulturen stammt, samt den dazu gehörigen Verhaltensweisen?

    Solche Entwicklungen sind kaum vorstellbar ohne begleitende psychische Spuren und Verwerfungen, um die sich der Soziologe Putnam verständlicherweise nicht näher gekümmert hat.
    Es gäbe also für die psychologische und psychiatrische Forschung auf diesem Gebiet zweifelsohne zahlreiche Betätigungsfelder. Das unterstreicht auch die regelmäßige GfK-Meinungsumfrage, in der 2016 und 2017 das Thema Zuwanderung/Integration den Deutschen die weitaus größten Sorgen oder Ängste bereitete, in der Höhe vergleichbar nur mit der Angst vor Arbeitslosigkeit zehn Jahre zuvor.

    ###

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/anderen-kulturkreis-beruecksichtigen/

    Dieses Idyll wurde nun allerdings empfindlich gestört, als am Abend des 16.10.2018 laut Polizeibericht eine geistig beeinträchtigte 34-jährige Mainzerin in einer Parkanlage in besagtem Mainzer Stadtviertel mutmaßlich gemeinschaftlich von einem 47-jährigen Iraner und einem 18-jährigen Afghanen vergewaltigt wurde.

    Ein geladener Rechtsmediziner erklärte Gericht und Anwesenden, dass die Gewichtung der Alkoholisierung hier eine komplett andere sei, „wenn man in diesem Kulturkreis und nicht in einem westlichen aufwächst.“ Über Afghanen sagte der Mediziner weiter: „Da zählt eine Frau nichts, und der Mann geht über alles.“ Der Richter soll laut Merkur.de allerdings uneinsichtig gegenüber den fachfremden Auslassungen des Rechtsmediziners gewesen und schnell klar gemacht haben, dass diese Argumentation für ihn nicht zähle. Der Prozess dauert noch an, jener in Mainz hat noch nicht begonnen.

  36. WahrerSozialDemokrat
    23. Oktober 2018 at 21:56
    Warum treten die nicht aus dem Euro aus?

    Eben!
    ++++

    *kranklach*

    Die Italiener wären schön blöd, wenn sie aus dem Euro austreten würden.
    Zwar wären sie dann durch Währungsfloating mit dem Lire wieder wettbewerbsfähiger, könnten aber nicht mehr so leicht über ihre Verhältnisse leben.

    Heute können die Italiener ganz ordentlich mit dem Euro konsumieren.
    Sie brauchen aber ihren Konsum z. B. durch Target-2 nicht zurückbezahlen.
    Letztlich konsumieren die Italiener ebenso wie Griecheland und die anderen EU-Bongo-Bongo-Länder wie Spanien, Prortugal und Frankreich auf Kosten der Steuerzahler Deutschlands, Österreich, Holland usw..

    Das wäre beim Ausstieg aus dem Euro oder der EU dann so nicht mehr möglich!

  37. https://www.achgut.com/artikel/gute_aengste_schlechte_aengste

    In einem kontinentalen Durchgangsland wie Deutschland, das im Lauf der Geschichte zudem noch eine kollektive Ich-Schwäche herausgebildet hat, ist die Angst vor Identitätsverlust und Überfremdung ebenfalls eine dieser Ängste, die recht schnell in Hysterie umschlagen können.

    Ihr an die Seite gesellt sich spätestens seit dem 11. September 2001 eine Angst vor der Islamisierung, die an das Gefühl der Überfremdung andocken kann.

    Gemeinsam mit der Angst vor sozialem Abstieg sind das die Ängste, über die die moralisch Hochbegabten nur mit dem Kopf schütteln können, weswegen sie den etwas hochnäsigen Begriff der „Abgehängten“ prägten.

    Deren Erkennungszeichen sind eben die Ängste vor Überfremdung, Islamisierung und sozialem Abstieg.

    Markus Vahlefeld: „Macht Hoch die Tür – Das System Merkel und die Spaltung Deutschlands“, Oktober 2018

  38. Haremhab 23. Oktober 2018 at 23:41
    Geld spielt keine Rolex
    ————————————————
    Anneliese kennt keine Rolex.
    Sie kann über den Zustand der Schachtelhalme, die Zeit erkennen.

    Die Halme sagen, dass MEHRKILL immer mehr Stunk kriegt.

  39. viele Länder in der EU haben die Stabilitätskriterien jahrelang gerissen, auch Deutschland, vor allem Frankreich !!, Spanien, Portugal, Irland aber niemanden in der EU hat das an die große Glocke gehängt und so ein Theater darum gemacht. Finanzminister Eichel war 2004 !! in Griechenland um dort mit anderen EUR Finanzministern die Zahlen zu besprechen. als er zurück kam hat er ein bemerkenswertes Interview gegeben und bestätigt dass Griechenland die Zahlen für den EUR Beitritt „gefälscht“ hat. Es wurde aber damals nichts, aber auch gar nichts unternommen, sondern die flamme ganz klein gehalten und Griechenland einfach weiter wursteln lassen.

    Jetzt kommt der Brexit, die Nerven bei den EU Kommisären sind gespannt und man will gegen Italien ein Exempel statuieren. Und der Witz an der Geschichte, solange Italien im EUR ist, kann Deutschland gar nicht dagegen untenehmen wenn die weiter die Targe 2 Accounts aufblähen, zinslos und ohne jede Obergrenze. Die Deppen die das EUR Konstrukt ausgearbeitet haben, haben da nirgends eine Obergrenze eingezogen und auch keine Zinsen für diese Kredite eingeplant. Für die Flüchtigen sind derzeit jährlich rund 60 Milliarden EUR zur Verfügung ohne jedes Wehklagen der Gutmenschen, der EU und auch unserer Regierung. Im Gegenteil alles wird unter den Teppich gekehrt und die Zahlen runtergerechnet oder versteckt

    Ic h bin dafür dass Italien hier hart bleibt. Und die Drohung harte finanzielle Strafen gegen Italien auszusprechen, was soll das bringen ? Einer nackten Frau/Mann kann man nicht in die Tasche langen !!

  40. Ergänzung zu DocTh 23. Oktober 2018 at 21:5

    https://www.welt.de/vermischtes/article182608980/Schusswaffe-sichergestellt-Streit-zwischen-AfD-Wahlhelfer-und-Gegner-eskaliert.html

    Zitat HR

    „Der als Islamkritiker bekannte Zahid Khan hatte Flyer für die AfD verteilt. Dabei geriet er mit einem kurdischstämmigen Kritiker aneinander. Laut Polizei hatten beide nach einem verbalen Schlagabtausch miteinander gekämpft. „Plötzlich tauchte eine Schusswaffe auf“, erklärte ein Polizeisprecher. Die hinzugerufenen Beamten stellten die Schusswaffe sicher.

  41. Fällt Italien, fällt Europa.
    Italien kann dieser EU, eher den Todesstoß
    versetzen als jede Wahl!
    Man weiss halt auch nicht was Salvini vor hat,
    vielleicht strebt er genau dieses Szenario an…
    Weil, dann ist Schluss mit Gutmenschentum und der Finanzierung
    von Sozialschmarotzern, dann kann er sie unter Applaus seiner Landsleute
    im hohen Bogen aus dem Land werfen, aber vielleicht nimmt Merkel sie dann noch,
    als letzte Bastion vor der Unmenschlichkeit!
    Sagte Merkel letztens nicht noch,man muß erst zu Ende denken?
    Vielleicht hat Salvini, das ja schon verinnerlicht,und ich bin sicher,der zieht
    seinen Haushalt durch.

  42. 5to12 24. Oktober 2018 at 00:00
    Haremhab 23. Oktober 2018 at 23:58
    ————————————————–
    Kahles bekommt auch Störhaare im Alter.
    Das Kind ist ja noch sehr frisch. Geworfen 1970.

  43. Merkel hats doch oft genug gesagt in der EUR Griechenland Krise „fällt der EUR fällt die EU“ forza italia !!

  44. Haremhab 24. Oktober 2018 at 00:05
    A. Nahles ist deutlich breiter als ein Schachtelhalm.
    —————————————————-
    Wieder ein ökologisches Problem.
    Der ARSCHPRINT ist einfach doch zu gross.

  45. Gute Analyse. Nichts beizufügen.

    Meine Beobachtung: seit 4 Tagen deuten die beiden Vize-Premiers Salvini und Di Maio Bedeutungsvolles an:
    Salvini: „Bald werden grosse Dinge geschehen. Danach wir die Welt nicht mehr dieselbe sein“
    Di Maio: „Wir werden nie aus der EU austreten“, „Wir werden den Euro immer behalten“
    Mantramässig in Nachrichten, Tageszeitungen wie Il Giornale bis Corriere nachzulesen, social media und alle anderen Kanäle. Dazu lachen und feixen sie als hätten sie ein Geheimnis zu rückzuhalten.
    Was kann geschehen?
    Spaltung Italiens in Nord und Süd. Der Süden bleibt als Klumpfuss der EU erhalten und reiht sich ein in die Nehmerstaaten Portugal, Griechenland und Spanien. Der Norden wird ein eigener Staat Norditalien mit eigener Währung nach Vorbild CHF, £, DK, NK.
    Dies zwingt die EU den Euro ebenfalls in Nordeuro und Südeuro aufzuteilen.
    Das wäre so in etwas das was die Welt anders aussehen liesse…. in einem Monat sagte Salvini.

  46. am Tage vor der EUR Umstellung bin ich nach Italien gefahren, deutsche Raststelle 1 Cappucchino 2.50 DEM Espresso in Italien 1000 Lire (1 DEM) am nächsten Tag in Italien Espresso 1 EUR und an der gleichen Radstätte in Deutland der Capucchino 2,30 EUR und was haben vom ersten Tag unsere Politiker behauptet das wäre nur eine „gefühlte“ Teuerung so Minister Eichel am laufenden Band

  47. Das wäre so in etwas das was die Welt anders aussehen liesse…. in einem Monat sagte Salvini.
    Elvezia 24. Oktober 2018 at 00:09
    ———————————————
    SATURN grüsst MAD MAMA (Mehrkill)

  48. Gerade in DDR-2, auch ZDF genannt, „Markus Lanz“: Karl Lauterbach vergleicht den Hinweis der AfD, dass durch „Flüchtlinge“ auch jede Menge Krankheiten nach Deutschland eingeschleppt werden, was eine Tatsache ist:

    http://m.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/fluechtlinge-bringen-haeufig-im-gastland-unbekannte-krankheiten-mit-14454679.html

    …mit dem mittelalterlichen antisemitischen Stereotyp, dass Juden durch „Brunnenvergiftung“ die Pest unter Christen verbreitet hätten.

    Herr Karl Lauterbach, Sie sind ein Idiot mit zwei Doktortiteln!

  49. nairobi2020 24. Oktober 2018 at 00:10

    am Tage vor der EUR Umstellung bin ich nach Italien gefahren, deutsche Raststelle 1 Cappucchino 2.50 DEM Espresso in Italien 1000 Lire (1 DEM) am nächsten Tag in Italien Espresso 1 EUR und an der gleichen Radstätte in Deutland der Capucchino 2,30 EUR und was haben vom ersten Tag unsere Politiker behauptet das wäre nur eine „gefühlte“ Teuerung so Minister Eichel am laufenden Band
    —————————————
    So ähnlich ist das uns, ein paar Wochen später passiert.
    In einer Pizzeria machten die sich nicht mal die Mühe, neue Speisekarten zu drucken. Die hatten einfach die drei Nullen gestrichen. Ich bin deswegen, bis vorletztes Jahr nicht mehr nach Italien gefahren. Bin doch nicht der Depp.

  50. nairobi2020 23. Oktober 2018 at 23:57

    viele Länder in der EU haben die Stabilitätskriterien jahrelang gerissen, auch Deutschland, vor allem Frankreich !!, Spanien, Portugal, Irland aber niemanden in der EU hat das an die große Glocke gehängt und so ein Theater darum gemacht. ……

    Jetzt kommt der Brexit, die Nerven bei den EU Kommisären sind gespannt und man will gegen Italien ein Exempel statuieren. Und der Witz an der Geschichte, solange Italien im EUR ist, kann Deutschland gar nicht dagegen untenehmen wenn die weiter die Targe 2 Accounts aufblähen, zinslos und ohne jede Obergrenze.
    ____________________
    Natürlich kann man Mittel aus Italien bezinsen ist nur recht blöd für den der das Geld bekommen hat !
    Die Deppen die das EUR Konstrukt ausgearbeitet haben, haben da nirgends eine Obergrenze eingezogen und auch keine Zinsen für diese Kredite eingeplant.
    Sind ja keine Kredite, sondern eher Statistische Betrachtung

    Ic h bin dafür dass Italien hier hart bleibt. Und die Drohung harte finanzielle Strafen gegen Italien auszusprechen, was soll das bringen ? Einer nackten Frau/Mann kann man nicht in die Tasche langen !!

  51. Es nähern sich die offiziellen Gruselnächte. Vorerst leuchten nur ein paar Kürbisse, und jugendliche Nerds ergötzen sich am kurzweiligen Schauer einer halbwegs gelungenen Umsetzung des Schreckens, in Form eines computesken Pixelereignisses.
    https://www.youtube.com/watch?v=2qfkn_iFF5M

    Vom murkelangestifteten Gruseljahrhundert will noch keiner reden.
    https://www.youtube.com/watch?v=OmqOlxNQABI

    ..ist aber im Anmarsch, und das wird dann alles andere als ein Spiel sein.

  52. nairobi2020 24. Oktober 2018 at 00:10

    „am Tage vor der EUR Umstellung bin ich nach Italien gefahren, deutsche Raststelle 1 Cappucchino 2.50 DEM Espresso in Italien 1000 Lire (1 DEM) am nächsten Tag in Italien Espresso 1 EUR und an der gleichen Radstätte in Deutland der Capucchino 2,30 EUR und was haben vom ersten Tag unsere Politiker behauptet das wäre nur eine „gefühlte“ Teuerung so Minister Eichel am laufenden Band“
    Nah die Preise an Raststellen und in Italien sind nicht gerade representativ.

  53. ich2: du glaubst scheinbar auch alles was dir so dei Politiker weismachen. Der Target 2 Saldo ist ein zinsloser Kredit den der dt. Steuerzahler finanziert:

    1. Deutschland exportiert nach Itlalien an die Firma Berlusconi einen Mercedes für 85.000 EUR
    2. Berlusconi zahlt über sein Bank Italiaforza den Mercedes an die ital. Nationalbank
    3. die italienisch Nationalbank meldet an die EZB 85.000 EUR bezahlt aber es fließt kein Geld
    sondern wird auf Target 2 zu Lasten der deutschen Bundesbank gebucht aber es fließt kein Geld
    4. jetzt kommts: die EZB meldet der deutschen Bundesbank, Rechnung für Mercdes bezahlt
    85.000 EUR aber es fließt kein Geld, die dt. Bundesbank überweist die 85.000 EUR an die
    Bank des Mercedes Verkäufers
    5. die ital. Nationalbank schuldet der dt. Bundesbank nun EUR 85.000 die auf Target 2 als
    Forderung an die ital. Natonalbank verbucht werden
    6. es werden für diese Schulden von der ital. Nationalbank keine Zinsen bezahlt, die ital. Nationalbank
    kann soviele Exportschulden bei der dt. Bundesbank machen wie sie will. Es gibt weder eine Obergrenze
    noch gibt es eine Frist wann das ausgeglichen werden soll
    7. Hauptschuldner ist Spanien (links regiert da sagt man natürlich nichts) Portugal, Italien, Griechenland
    Griechenland nach wie vor sehr hoch bei Target 2 obwohl es durch 4 Rettungspakete „gerettet“ wurde
    8. klar wer würde das nicht machen keine Zinsen, keine Obergrenze, keine Ausgleichsfrist, schön wenn
    wir Verbraucher das auch von unserer Bank so bekämen

  54. bet-ei-geuze 24. Oktober 2018 at 02:59

    Vom murkelangestifteten Gruseljahrhundert will noch keiner reden.
    https://www.youtube.com/watch?v=OmqOlxNQABI

    ..ist aber im Anmarsch, und das wird dann alles andere als ein Spiel sein.

    —————————————–
    Schreckenerregend! Der Angriff der Afrozombies!

  55. ursprünglich ist man fälschlicher weise davon ausgegangen dass sich Target 2 zwischen den Ländern ausgleicht nach kurzer Zeit durch Exporte und Importe. Aber ein typischer Denkfehler, denn das kleine Griechenland das nicht viele Produkte exportieren kann, aber viel mehr importiert kann diese Target 2 nur mit EUR Geld ausgleichen. Auch Länder wie Spanien und Portugal fallen da drunter

  56. Die Alt-Parteien sollten ihren Kelch, welchen sie sich selber zubereitet haben, bis zum letzten Schluck ausleeren.

  57. 5to12 24. Oktober 2018 at 00:15

    SATURN grüsst MAD MAMA (Mehrkill)

    ————————————
    Korrektur:
    SATAN grüsst MAD MAMA (Mehrkill)

  58. Wir werden verraten und verkauft:

    Mehrere Politiker von SPD und CDU sowie Prominente haben in einem Appell an die Bundesregierung gefordert, Nationalismus in Europa zu bekämpfen und die Einigung des Kontinents zu stärken. Nationalismus gefährde das Zusammenleben und den Wohlstand des Kontinents, heißt es in dem Aufruf, der im Handelsblatt veröffentlicht wurde.

    Zu den Erstunterzeichnern gehören der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD), die frühere Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD), der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und Friedrich Merz (CDU). Dem Aufruf schlossen sich auch der Wirtschaftswissenschaftler Bert Rürup und der Philosoph Jürgen Habermas an. Sie mahnen, die Bundesregierung müsse Ernst machen mit einem „neuen Aufbruch für Europa“.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/ex-minister-werben-fuer-kampf-gegen-nationalismus/

  59. wie schon nach der wahl erwählt die CSU FW sind gleichauf mit rot grün
    die FW hat grundlegend der SPD in münchen immer nur zugestimmt
    wie super und toll doch alles gemacht wird als galt damals als protest lager im demokratischen bereich schnell wer glaubte dort was anderes zu finden wurde schnell und direkt abgestraft denn sie folten der SPD in alles was sie tat

    https://www.gmx.net/magazine/politik/csu-waehler-familienkoalition-33258062

    die müttersäuenrente wird erhöht sie halten händchen es ist ein duett

    von zuwanderungsänderungen keine spur es wird weiter eingeflogen vor allem familien und dessen nachzug und die sollen besonders unterstützt werden

    da muß man an wahlfälschung denken das ergebnis passt der CSU ungemein auch war man sich schnell einig als wär das eh schon vorher klar gewesen

  60. Elvezia 24. Oktober 2018 at 00:09
    Gute Analyse. Nichts beizufügen.
    Meine Beobachtung: seit 4 Tagen deuten die beiden Vize-Premiers Salvini und Di Maio Bedeutungsvolles an:
    Salvini: „Bald werden grosse Dinge geschehen. Danach wir die Welt nicht mehr dieselbe sein“
    Di Maio: „Wir werden nie aus der EU austreten“, „Wir werden den Euro immer behalten“
    Mantramässig in Nachrichten, Tageszeitungen wie Il Giornale bis Corriere nachzulesen, social media und alle anderen Kanäle. Dazu lachen und feixen sie als hätten sie ein Geheimnis zu rückzuhalten.
    Was kann geschehen?
    **********
    Ich schiele immer nach USA, weil Trump an der Zerschlagung des Deep State arbeitet. Merkel und ihre Bagage gehören auch zu diesem Deep State, ebenso wie die Clintons, usw.
    Es wurden brisante Akten veröffentlicht (FISA) und beim FBI personelle Konsequenzen gezogen. Ich hoffe, dass das wirklich nur der Anfang war. Scheints gibt es in den USA über 50.000 versiegelte Akten, die geöffnet und zur Anklage gebracht werden, sobald der Zeitpunkt günstig ist (z. B. genügend Deep State-Richter ersetzt wurden). Diese Anklagen betreffen angeblich auch höchstrangige Personen, u. a. Politiker.
    Habe gestern in die Internet-Suchmaschine die Begriffe „Hillary pädophil“ eingegeben und habe üppig Treffer geerntet. Billy 26 mal im Flugzeug namens „Lolita Express“, davon mehrer Male ohne Security (ohne Zeugen?) Und da gibt es noch ganz andere Berichte. Erschütternde.
    Unglaublich, dass die noch lachend im politischen Geschäft mitmischen können.

    Aber diese kriminellen Ringe sind tief vernetzt bis in höchste Kreise. Und deren Bekämpfung wurde scheints viele Jahre lang aufgebaut. Es betrifft dem zufolge auch Strippenzieher in der Finanzwelt.
    Also, wenn Trump (bzw. die Gruppierung, die er repräsentiert) ernst macht, dürfte das einem politischen Erdbeben gleich kommen, das weit über die USA hinaus strahlt.

  61. Die Arschlöcher aus der Regierung kennen nur Abgabenerhöhung für die deutschen Bürger!
    Was anderes können die nicht!
    Abwählen, diesen Scheißhaufen!

  62. Warum machen die feinen, kleinen Italiener nicht einfach den ItExit? Oder wollen sie doch nur deutsche EU-Penunze abgreifen für umsonst? (Am Ende hilft nur der finale Dexit. Seufz!)

  63. Erst wenn die Schwerverbrecher der Regierung, Wirtschaft und Linke Medien in Deutschland beseitigt worden sind, kann sich ein neues freiheitlich nationales Bewußtsein etablieren, sonst gibt es Krieg, aber der ist ja von den genannten schon seit langem gewollt und geplant, weil dann die Wirtschafts-Verbrecher wieder verdienen können und die Verbrecher-Regierung zum Nutznießer wird. So darf das nicht weiter gehen.

  64. 1. Das Währungssystem Euro muss im Prinzip krachen.
    2. Die Deutschen sind sowieso verarscht, verarschen sich selbst mit dieser Sorte von eigener Regierung(en).
    3. Je schneller der Euro auseinanderfliegt, desto besser für uns. Denn mit jedem Tag Euro wachsen die Schuldscheine, die wir bei NIEMANDEM eintreiben werden können.
    4. Insofern ist Italiens Politik auch das Beste für Deutschland.

    Fazit: Wenn die Währung kracht, dann ist es besser, man hat als LAND Schulden und nicht Schuldscheine.
    Italien macht daher alles richtig.

  65. Der Zwist mit Italien führt den Realitätsverweigerern in Brüssel, Berlin und Paris deutlich vor Augen, daß der EURO nicht funktioniert.

    Noch nie hat in der langen, europäischen Geschichte je eine „Währungsunion“ funktioniert, etwa die „Lateinische Münzunion“, die grandios scheiterte.

    Eine „Einheitswährung“ wird nur auf gold.- und silbergedeckter Basis funktionieren, wobei als „Einheit“ diese nicht den Namen EURO, sondern UNZE oder GRAMM tragen wird.

    Da das EURO-System auf phantasierten Digits aus dem Computer, auf „fiat money“ basiert und „neues Geld“ durch Kreditvergabe der Banken entsteht, ist dieses „Friedensprojekt“ unvermeidlich auf Sand gebaut.

    Es sind eben nicht nur die gravierenden Spannungen in der wirtschaftlichen Potenz der einzelnen EURO-Mitgliedsstaaten schuld am einstigen Scheitern, sondern auch der Tatsache geschuldet, das dem nominalen Geldumlauf längst keine materielle Entsprechnung in der Realwelt entgegensteht.

    Zurück zur „DM“ ???

    Das wird nur und ausschließlich dann einen Sinn ergeben, wenn die genannte Deckung gegeben ist und dieses Geld nicht beliebig – zum Nutzen und Frommen der Banken und Großkonzerne allein, meist zum Schaden des „Otto Normalverbrauchers“ – vermehrt werden kann.

    Der Fehler liegt also nicht nur in den höchst unterschiedlichen Volkswirtschaften, die ins Korsett einer Phantasiewährung „EURO“ gequetscht werden und deren Verwerfungen wir jetzt mit der Causa Italien – zuvor Griechenland – aufs Deutlichste vor Augen geführt bekommen, der FEHLER ist ein grundsätzlicher : „FIAT MONEY“ (lat. „Es werde Geld“……….aus dem NICHTS).

    MERKEL : „Wenn der EURO scheitert, scheitert Europa“ ???

    Nein : Europa – der Kontinent – wird auch ohne EURO bestens weiterleben. Das Einzige, was mit dem EURO scheitern wird – und das wird Merkel wohl unfreiwillig damit gemeint haben – wird die Brüsseler EUROpathen-Veranstaltung sein, eine postkommunistische Volks.- und Kulturabwicklungsbürokratie, die – außer den üblichen „Kriegsgewinnern“, also den Banken und Großkonzernen – wirklich niemand braucht.

    Ein Europa der Vaterländer im Sinne Charles de Gaulle, statt eines undefinierbaren, von Brüssel zentralistisch dirigierten Eintopfs zum alleinigen Nutzen der Großkonzern und Banken !

    Weg mit diesem GELDSACK-Europa !

    Freies Spiel der wirtschaftlichen Kräfte !

  66. Vogelschiss 24. Oktober 2018 at 06:27

    Junger Mann vergeht sich in Grundschule an 9-jährige.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/augsburg-junger-mann-missbraucht-neunjaehrige-auf-schultoilette-58003834.bild.html
    #############
    … und der KINDERSCHÄNDER st bereits wieder auf freiem Fuß. Scheinbar spielt bei Polizei und vor allem der linksgrün-versifften JUSTIZ der SCHUTZ DER BEVÖLKERUNG überhaupt gar keine Rolle.
    Der Täter läuft FREI HERUM in Augsburg!!!
    Unfassbar, was in diesem verschixxxenen Land abgeht!!!

  67. PS – (Editierfunktion wäre doch manchmal schön!)
    Die Bildzeitung schrieb, der Mann wäre „vorübergehend festgenommen“, gemeint ist hoffentlich: Bis zur Umwandlung in echte Untersuchungshaft ist er vorübergehend festgenommen.
    Das habe ich wohl falsch verstanden.

    Trotzdem ist das Land nur noch ein Irrenhaus.

  68. Wie lange noch wollen sich die Völker Europas von den großindustriellen Volksfeinden und deren Lakaien in Altparteien und Kirchen noch knechten lassen? Im Sinne Mr. President Trumps, holen wir uns unsere Länder zurück! Forza bella Italia!

  69. @ Istdasdennzuglauben 24. Oktober 2018 at 05:15 :

    Von den Weltkriegen,über die deutsche Teilung bis zur aktuellen Islamisierung.
    Die Deutschen, mit Ausnahmen, das dümmste Volk der Welt!

    Die schreckliche Einfalt der Deutschen mit ihrer steten Rechtschaffenheit, Ehrlichkeit und Ordnungssinn gegenüber Staaten und Völkern, die – mentalitätsmäßig – lieber „Fünfe gerade sein lassen“ und die Finger hinterm Rücken kreuzen, wird den Deutschen zum – wiederholten Male – zum Verhängnis.

    Während der Deutsche lebt, um zu arbeiten, arbeiten die anderen, um zu leben !

    Nein : Und „am deutschen Wesen wird die Welt genesen“ ist schon deswegen nicht, weil man Mentalitäten nicht von Außen „verordnen“ oder in eine DIN-Norm fassen kann !

    Man muß die Unterschiede – so wie sie sind, nicht wie sie sein KÖNNTEN – auch in Europa anerkennen, also eben nicht in utopischen Kategorien eines „einheitlichen Europas von der Stange“.

    Das hat mit Despektierlichkeit oder gar „Rassismus“ und anderem vergleichbarem Vokabular gegenüber Genannten nichts, aber mit Realitätssinn und Einsicht in Gegebenheiten wie sie sind, sehr viel zu tun !

    Wir „erziehen“ nicht andere Völker um oder umgekehrt. Von solchen Ambitionen muß grundsätzlich Abstand genommen und sich auftuende, unüberbrückbare Differenzen zur Kenntnis genommen werden.

    „EUROPA“ lebt von der sprichwörtlichen Vielfalt und nicht von verordneten Stabilitätskritierien, Bananen.- und Gurken-Krümmungswinkeln aus Brüssel.

    Schon von daher die Einsicht : „EU-Europa“ konnte und wird NIEMALS funktionieren, erst recht kein EURO, zumindest nicht ohne gravierende Verwerfungen, wie wir gerade wieder einmal sehen !

    WEG MIT DEM EURO ! – Zurück mit den Landeswährungen als Indikator der jeweiligen Wirtschaftskraft ! Dann klappts auch mit dem Nachbarn, hier : Italien, besser………………

  70. Ich war auch immer gegen die „Rettung“ Griechenlands, vor allem mit deutschem Geld, um den deutschen Politspinnern ihre unrealistischen Träumereien zu erfüllen. Noch viel mehr bin ich gegen die Alimentierung Italiens und Frankreichs. Italien, wie die anderen Rotweinländer, sollen die EU verlassen. Ohne Ausnahme. Die EU ist ein nicht legitmiertes, totalitäres Konstrukt, ein Geldvernichter.

  71. Dass der Tag kommt, an dem sich die Euro-Zwangsjacke rächt, ist mehr als logisch.
    Unterschiedliche Länder in ein Konstruk zu stecken, funktioniert eben nicht auf Dauer.
    Der Euro muss reformiert werden, zumindest in einen Nord- u. Südeuro, da für die schwächeren Länder der Euro viel zu stark ist.

  72. @ francomacorisano 23. Oktober 2018 at 22:05

    Die Junge Freiheit berichtet heute:

    Mehrere Politiker von SPD und CDU sowie Prominente haben in einem Appell an die Bundesregierung gefordert, Nationalismus in Europa zu bekämpfen und die Einigung des Kontinents zu stärken. Nationalismus gefährde das Zusammenleben und den Wohlstand des Kontinents, heißt es in dem Aufruf, der im Handelsblatt veröffentlicht wurde.

    Zu den Erstunterzeichnern gehören der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD), die frühere Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD), der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und Friedrich Merz (CDU). Dem Aufruf schlossen sich auch der Wirtschaftswissenschaftler Bert Rürup und der Philosoph Jürgen Habermas an. Sie mahnen, die Bundesregierung müsse Ernst machen mit einem „neuen Aufbruch für Europa“.

    Um die Wirtschafts- und Währungsunion krisenfest zu machen, bedürfe es weiterer Kompromisse, zu denen Deutschland bereit sein müsse. Dazu gehöre eine gemeinsame Arbeitsmarktpolitik, die auch eine europäische Arbeitslosenversicherung umfassen solle. So könne glaubhaft gezeigt werden, „daß Europa auch im Innern zusammenhält“.

    Dass Roland Koch immer nur ein Teilzeit-Konservativer war, dürfte niemand hier überraschen. ABER dass ein Wirtschafts- und Finanzexperte wie Friedrich Merz eine europäische Arbeitslosenversicherung, für die der deutsche Arbeitnehmer dann eine Hauptlast schultern soll, befürwortet, sollte uns sehr nachdenklich machen…!

    Ist doch sehr hilfreich. Da weiß man wenigstens, was von solch feigen Anpassern und Globalisierungs-Fans wie Koch und Merz wirklich zu halten ist.

  73. @ Wuehlmaus 24. Oktober 2018 at 09:59 :

    Ist doch sehr hilfreich. Da weiß man wenigstens, was von solch feigen Anpassern und Globalisierungs-Fans wie Koch und Merz wirklich zu halten ist.

    Was anderes wäre auch von solchen Typen wie FRIEDRICH MERZ – Vorsitzender der ATLANTIK-BRÜCKE e.V. – zu erwarten gewesen ?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

    Merz ist damit übrigens ein Logenkumpel vom ZDF-Lügen-Kleber – ein Kopp, ein Arsch also derjenigen, die sich rein für die Interessen von Globalisten, Banken und Großkonzernen, stark machen und über Lebensinteressen und Mentalitäten der einzelnen Völker mit SPRINGER-STIEFELN hinwegmarschieren, ohne Rücksicht auf Verluste.

    Mit dabei – wie ich las – auch Renten-Abzock-Künstler in eigener Sache wie dieser Sozen-HANS EICHEL, Ex-MP in Hessen, Lohndrücker-Freund (weitestgehende Steuerfreistellung für Großkonzerne und Banken, HARTZ IV unter Ex-Kanzler SCHRÖDER), dto. Sozen-ZYPRIES, sowie ein gewisser BERT RÜRUP (der mit dem „Rürup-Renten“-Rohrkrepierer ähnlich der „Riester-Rente“).

    Alles „Logenbrüder“ und Lobby-Marionetten, die ihren Neoliberalismus brachial zu Lasten sämtlicher, europäischer Völker durchdrücken wollen !

    Was diese „Gesundbeter“ hier versuchen ist lediglich die Re-Animation des Toten namens „EU-Europa“ !

  74. Genau so wird es laufen. Wenn die Sozialisten in europäischen Ländern an der Macht sind dann wird Brüssel großzügig Schulden zulassen. Wenn Konserative an die Macht kommen dann wird erstmal ein Sparprogramm entwickelt welches die konserative Regierung zwingt den ausschweifenden Lebenswandel der Sozialisten wieder zurückzuzahlen.
    Dann wird die EU sagen: Seht ihr bei den Sozialisten gibt es immer Wohlstand und bei den Konserativen immer Armut.

  75. Die neue italienische Regierung gefährdet das Ziel der Eurokraten die Nationalstaaten durch inkompatible Migration nachhaltig und endgültig zu zerstören, deshalb wollen die Feinde eines Europa der Vaterländer hier hart durchgreifen, genauso wie sie es gegen Ungarn und Polen vorhaben. Es geht also weniger um die neue Verschuldung Italiens. Die EU darf sich aber auch nicht zu weit vor wagen, denn wenn Italien Konkurs anmelden muss, weil es keine neuen Schulden mehr machen darf, fliegt uns der ganze Laden um die Ohren und die Insolvenzverschleppung der Eurokraten fliegt auf, was man auf gar keinen Fall will, da erst noch einige Millionen Sozialmigranten für die Umvolkung nach Europa gelockt werden sollen. Ein Crash führt aber zum sofortigen Versiegen des Migrantenstroms nach Europa. Und mit grosser Wahrscheinlichkeit sogar zu Rückwanderungsbewegungen der Migranten in ihre Heimatländer, da dort dann bessere Lebensbedingungen herrschen, als hier in Europa und besonders in Deutschland.

  76. Ich finde es genau richtig, was Salvini und Co. tun und hoffe, dass die elende EU daran zugrunde geht, bevor sie uns immer tiefer in den Totalitarismus führt. Salvini wurde im Übrigen nicht gewählt, um uns etwas Gutes zu tun, sondern dem italienischen Volk – und das macht er auch.

  77. Ich begrüsse diese Haltung der Italiener:
    1. Zeigt es die Verlogenheit der EU, die alle Regelbrecher toleriert, so lange sie Brüssel unterwürfig sind.
    2. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Es kommt uns wesentlich billiger, wenn die ganze Euro-Fehlkonstruktion uns jetzt um die Ohren fliegt. Dann würde sich in 2 Jahren die Wirtschaft wieder normalisieren. Hingegen mit dem Euro werden wir Jahrzehnte noch Probleme haben und irgendwann sehen, dass wir Billionen in den Euro hineingeworfen haben, aber nie kommt etwas zurück.

  78. Wenn die Italiener auch noch aus der EUDSSR aussteigen und dazu aus aus dem EURO verspreche ich hier hoch und heilig, mehr italienischen Rotwein zu trinken (Weißwein trinke ich lieber aus deutschen Anbaugebieten) und meinen nächsten Urlaub in Italien zu verbringen und fleißig Lire zu tauschen.

    Auf meiner Günstlingsliste sind weiter Polen (Urlaub), Dänemark (wegen der Grenzkontrollen), Ungan (so und so) und natürlich Great Britain (wegen des Brexit).

    Europa wächst wieder zusammen. Lasst uns die EU schlachten!!!!

  79. Wuehlmaus 24. Oktober 2018 at 09:59

    Wer Friedrich Merz hier gesehen hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=7xRCF0GQmPs

    weiß was vom Merz zu halten ist. Der Typ ist nichtmal neutral zu bewerten, nein Merz ist ein Parasit hoch zehn ! Was ist in diesem Land schief gelaufen, dass Leute, die eh schon Kohle haben ein immer größeres Bedürfnis entwickeln der arbeitenden Bevölkerung ihr Geld wegzunehmen?

    Der Typ widert mich unter momentanen politischen Umständen sogar noch mehr als Merkel an.

  80. @Johann

    „Die target-Salden werden dann auch auf wundersame Art „auf null“ gesetzt. Das heißt, Deutschland hat jahrelang den eigenen Export mit mit eigenem Geld bezahlt, also verschenkt.“

    Klingt irre oder, eine Nation die ihre Wirtschaftsleistung verschenkt.

    Wenn man allerdings liest dass 2017 ca. 60% der Dividenden der deutschen DAX Unternehmen ins Ausland ausgezahlt wurden, wird sofort klar wo der Hase langläuft.

    Es gibt da kein Deutschland, das als einheitliche Nation handelt, es gibt eine inzwischen mehr als zu Hälfte in ausländischer Hand befindliche Exportindustrie, die gerne ihre Produkte ins Ausland an nicht kreditwürdige Kunden verkauft, da sie dies zu Lasten Dritter, nämlich des deutschen Bürgers, macht.

    Zahlungsausfälle sind wegen der unfreiwilligen Bürgschaft der Deutschen fast ausgeschlossen, die privaten Gewinne bleiben natürlich auch dann wenn dritte bürgen müssen unantastbar

  81. Italien ist „Too big to fail“!

    Über den „target-2“-Mechanismus haben die sich einen bequemen Dispo von D i.H.v. 450 Mrd. € genommen!

    Tendenz steigend!

  82. Die 2,8 Billionen (2 800 000 000 000) Euro für einen italienischen „Rettungsschirm“ wird der deutsche Steuerzahler doch auch noch aufbringen, wenn er auf Arbeitslohn und Rente verzichtet und nach der Arbeit anschaffern geht. Es geht schließlich um unser aller EU ! W i R faffen daf. Nicht die da oben, welche dafür verantwortlich sind, nein: w i r ! Wir Deppen, welche so was gewählt haben und immer noch wählen.
    Europa ja, unbedingt. Diese EU nein, auf keinen Fall !

  83. „Schließlich ist Italien hoffnungslos verschuldet“

    Und die Loesung soll dann heissen: mehr Schulden?!

    Schuld: €2.1 trillion
    24 million Haushaelte
    87.500 euro pro Haushalt.
    https://www.statista.com/statistics/614772/outstanding-residential-mortgage-lending-italy-europe/
    Summe aller Hypotheken: nur 400 billion oder 17k/Haushalt!!!!!
    Reduzierung von jetzt 131% auf 91% ist 35.000 euro/Haushalt
    Sanierung der Italiaenische Staatsschulden mittels Zwangshypothek von 35k.

    Jetzt sollen endlich mal diese Italiaenische Steuerdreuckeberger zur Kasse gebeten werden!!
    Das Italiaenische Staatsschuldenproblem ist pur Hausgemacht und soll von Italiaeners selbst geloest werden. Sie koennen es ganz einfach. Die EU soll ca. 800 billionen Hypotheken fuer Italien finanzieren, alle Problemen mit einen Schlag geloest.

Comments are closed.