Von BEOBACHTER | In der Türkei werden Reisende „grundsätzlich herzlich und offen empfangen“, heißt es beim Auswärtigen Amt. Doch Achtung: Touristen aus Deutschland können schnell zum Beispiel wegen Majestätsbeleidigung verhaftet und eingesperrt werden. Es genügt schon das unbedachte „Liken“ eines fremden Beitrages im deutschen sozialen Netzwerk, warnt das Maas-Ministerium jetzt in seinen verschärften Reisehinweisen.

Der Boss vom Bosporus, Recep Tayyip Erdogan, gibt gerade den Obersheriff, um den politischen Mord am Journalisten Khashoggi aufzuklären, die Saudis der Täterschaft zu überführen und sich so international als wahrer Hüter von Recht und Ordnung aufzuspielen. Ins Visier des türkischen Sherlock Holmes können Reisende aus Deutschland aber bereits wegen vermeintlich harmloser Vorkommnisse geraten. Zum Beispiel wegen regierungskritischer Meinungsäußerungen in sozialen Netzwerken.

In den letzten beiden Jahren seien vermehrt auch deutsche Staatsangehörige willkürlich inhaftiert worden, teilt das Ministerium mit: „Festnahmen und Strafverfolgungen deutscher Staatsangehöriger erfolgten mehrfach in Zusammenhang mit regierungskritischen Stellungnahmen in den sozialen Medien. Dabei können auch solche Äußerungen, die nach deutschem Rechtsverständnis von der Meinungsfreiheit gedeckt sind, Anlass zu einem Strafverfahren in der Türkei geben.“

Ausreichend sei im Einzelfall das Teilen oder „Liken“ eines fremden Beitrags entsprechenden Inhalts. Es müsse davon ausgegangen werden, dass auch nichtöffentliche Kommentare in sozialen Medien etwa durch anonyme Denunziation an die türkischen Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet werden. Im Falle einer Verurteilung wegen „Präsidentenbeleidigung“ oder „Propaganda für eine terroristische Organisation“ riskierten Betroffene gegebenenfalls eine mehrjährige Haftstrafe.

Weiteren Festnahmen liege der Verdacht zugrunde, dass der Betroffene Beziehungen zu einer in der Türkei als terroristisch eingestuften Organisation unterhält, so z.B. der Gülen-Bewegung. Betroffen von den oben genannten Maßnahmen sind nach Angaben des Auswärtigen Amtes insbesondere, aber nicht ausschließlich deutsche Staatsangehörige mit engen privaten und persönlichen Bindungen in die Türkei sowie Personen, die neben der deutschen auch die türkische Staatsangehörigkeit besitzen.

Zudem wurde deutschen Staatsangehörigen seit Anfang 2017 in zahlreichen Fällen ohne Mitteilung der Gründe die Einreise verweigert. Betroffene Personen mussten nach einer Wartezeit in Gewahrsam von mehreren Stunden bis zu einigen Tagen ihre Rückreise nach Deutschland antreten. Dabei wurden ihnen ihre Mobiltelefone abgenommen und diese auf gespeicherte Inhalte sowie Kontakte durchsucht. Wenngleich die Hintergründe der Einreiseverweigerungen grundsätzlich nicht mitgeteilt werden, ist auch hier ein Zusammenhang mit anonymen Denunziationen nicht auszuschließen. Das Amt räumt ein, dass Doppelpasslern mit türkischer Staatsangehörigkeit nicht immer konsularischer Schutz gewährt werden könne.

PI-NEWS meint: Fragt sich, was besser ist – die Trump’sche Methode wirtschaftlicher Sanktionen, mit denen er den US-Pastor Andrew Brunson aus dem Gefängnis geholt hat. Oder das harmlose deutsche Regierungs-Zwitschern á la Heiko Maas, das es nicht mit Erdogan verderben will und bei dem man sich fragen muss, ob darin nicht auch eine Warnung an deutsche Soziale Medien-Nutzer versteckt ist, sich grundsätzlich nicht zu weit aus dem Fenster zu legen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

110 KOMMENTARE

  1. Hähähjä ,…

    In den letzten beiden Jahren seien vermehrt auch deutsche Staatsangehörige willkürlich inhaftiert worden, teilt das Ministerium mi

    wer freiwillig in die Türckei fährt,
    der hat es wirklich nicht besser verdient,
    als jemand angesehehn zu werden,
    der ein Preisschild um den Hals trägt.

  2. In der Türkei Urlaub machen? Hier in NRW haben wir Türkei 365 Tage im Jahr, kostenlos. Leider. Wenn ich Urlaub machen, dann um mal für ein paar Tage keine Türken zu sehen.

  3. „Es genügt schon das unbedachte „Liken“ eines fremden Beitrages …“

    gut, ich fang schon mal an, strafpunkte in ankara zu sammeln.

    > fetullah gülen ? Den find ich knorke, wa !

    > AKIF PIRNCCI zum praesidenten des freien kurdistan s !

    > Rezept Teig ERDOWAHN ist homosexuell und trinkt Bommerlunder.

    > Frau Erdolf hat ein Verhaeltnis mit Netanjahu.

  4. Ich würde mich sogar freuen, wenn so viele Türkeifreunde wie möglich in der Türkei Urlaub machen und diese nicht mehr ausreisen lassen. Je mehr Idioten das Land verlassen um dort Urlaub zu machen, desto besser für die Normalen hier.

  5. Kam das eigentlich in der deutschen SPD-Presse?

    Express UK: Angela Merkel putzt ihren EIGENEN Minister runter, nach Schock Attacke auf Donald Trump

    ANGELA Merkel war gezwungen, den deutschen Außenminister zu tadeln, nachdem er in einem Schockausbruch auf US-Präsident Donald Trump losging.

    Maas : „Trumps Politik sei abzulehnen wir Europäer brauchen Neue Weltordnung“

    Frau Merkels Sprecher Steffen Seibert spielte den Streit zwischen der Kanzlerin und Herrn Maas herunter.

    https://www.express.co.uk/news/world/1007327/Germany-news-Angela-Merkel-Donald-Trump-Heiko-Maas-USA

  6. @ Freya- 25. Oktober 2018 at 14:49

    Einen Kopf kürzer wird sie ihn nicht machen. Der ist doch klein genug.

  7. dr. dalheimer, afd-ratsmitglied kaltenkirchen legt mandat nieder, staatsschutz ermittelt
    „In seiner Praxis habe er nicht nur AfD-Material ausgelegt, sondern zudem Galgen im Fenster seines Wohnhauses aufgestellt, wie sie bei Pegida-Aufmärschen in Sachsen zu sehen waren. Dalheimers Miniatur-Galgen seien mit Zetteln wie „Reserviert – Siegmar ,Das Pack‘ Gabriel“ und „Reserviert – Angela ,Mutti‘ Merkel“ versehen gewesen.“

    http://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Kaltenkirchen-AfD-Politiker-legt-Mandat-nieder-und-tritt-aus-der-AfD-aus

  8. Im Sat1 Frühstücksfernsehen tritt eine strunzdumme, linksindoktrinierte Schnattergans namens Vanessa Blumhagen auf. Kaum reißt sie ihr Maul auf, kommen nur Dummnheiten heraus.

    Heute morgen, pries sie doch tatächlich Göbbels Urenkel Heiko Maas und seine kartoffelnasige zukünftige Ehefrau, Medienhure Natalia Wörner, als neues Kanzler- oder Präsidentenehepaar an.

    Dabei macht Maas auf dem internationalen Parkett mehr als eine schlechte Figur.

  9. Heisenberg73 25. Oktober 2018 at 14:45

    In der Türkei Urlaub machen? Hier in NRW haben wir Türkei 365 Tage im Jahr, kostenlos. Leider. Wenn ich Urlaub machen, dann um mal für ein paar Tage keine Türken zu sehen.

    Wollte ich gerade schreiben.
    Nach Affrika muß man auch nicht mehr.

    Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.
    Deutsches Sprichwort
    Angelehnt an Goethes „Erinnerung“

    http://www.aphorismen.de

  10. @plakatierer1 25. Oktober 2018 at 14:57
    Claudia Roth vermittelt einen müden und ausgebrannten Eindruck.
    Die Gute sollte mal ganz dringend einen Urlaub, am besten in ihrer zweiten Heimat, machen.

    Roth ist wie Cem Özdemir , beide PKK Sympathisanten, nicht in der Türkei willkommen!

    Bitte auch PKK Terror in der Türkei beleuchten!

  11. Aussenminister … Bundespräsident …
    Da soll noch einer durchblicken …

    Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin,
    dass es einen Disput zwischen Aussenminister und Merkel gab.
    Er sei vielmehr von den Strapazen seines Amtes
    einen Kopf kürzer gemacht worden.

  12. @ wolaufensie 25. Oktober 2018 at 15:08

    Aussenminister … Bundespräsident …
    Da soll noch einer durchblicken …

    Ganz einfach. Aussenhobbit ist Heiko Maas. Der Uhu ist Präsidentenschauspieler.

  13. Auf der einen Seite warnt das Merkel-Regime vor Reisen in die zunehmend nationalislamische Türkei, auf der anderen Seite schließt das Merkel-Regime ein neues Anwerbeabkommen mit der Türkei ab. Wohl wissend, dass das 1. Anwerbeabkommen gescheitert ist und zu einer Islamisierung geführt hat holt die Merkel jetzt weitere 50.000 Türken ins Land die im Durchschnitt viel islamischer und nationalistischer sind als die Türken die vor ca. 50 Jahren gekommen. Das lässt nur einen Schluss zu, das Merkel-Regime will Deutschland durch millionenfache Migration von innen heraus zerstören. Als nächstes kommt der Migrationspakt und weitere Millionen nicht benötigte bildungsferne Einwanderer.

    Wenn es Trump gelingt einen wirtschaftlichen Megaboom in den USA zu starten wird er Millionen Deutsche/Europäer (hauptsächlich christlich geprägte Hochqualifizierte und Facharbeiter) aus den zerstörten multikulturellen EU-Staaten absaugen, hauptsächlich aus Deutschland.

    Anwerbeabkommen: Pflegekräfte aus der Türkei

    50.000 Türken sollen nach Deutschland kommen
    https://nex24.news/2018/10/anwerbeabkommen-50-000-tuerken-sollen-nach-deutschland-kommen/

  14. Pumuckl-Song:
    ==========
    ||:Hurra hurra
    Der Türke mit dem kurzen Haar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da:||

    Er zeigt alle Deutschen an
    Weil er uns nicht leiden kann
    Kommst Du nicht von selber raus
    Liefert Dich die Mutti aus

    Hurra hurra
    Der Großwesir aus Ankara
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da
    ==========
    Hurra hurra
    Der Türke mit dem kurzen Haar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da

    Journalisten mag er nicht
    Zerrt sie vor ein Strafgericht
    Schwupps schon ist die Freiheit weg
    Wer hat die wohl weggesteckt

    Hurra hurra
    Der Henker mit dem Kopf-Scham-Haar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da
    ==========
    Hurra hurra
    Der Türke mit dem kurzen Haar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da

    Am liebsten wär er Dschingis Khan
    Regent von Erdoganistan
    Von Neiße bis zum Bosporus
    Wär’s mit Menschenrechten Schluß

    Hurra hurra
    Der Führer der Osmanen-Schar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da
    ==========
    Hurra hurra
    Der Türke mit dem kurzen Haar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da

    ||:Hurra hurra
    Der Türke mit dem Ziegen-Haar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da:||
    ==========
    ||:Hurra hurra
    Der Türke mit dem kurzen Haar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da:||

    ||:Hurra hurra
    Der Türke mit dem kurzen Haar
    Hurra hurra
    Der Erdogan ist da:||
    ==========

  15. Wer in der Türkei Urlaub macht, nach dem 5.Efes-Bier (kann man davon überhaupt besoffen werden oder ist das nur Wasser?) einen Spruch raushaut und in den Erdo-Knast wandert tut mir nicht leid.
    Im Nachbarstadtteil habe ich die Türkei vor der Haustür und die machen immer Urlaub und Sonne gibt’s auch ‚in der Türkei auf deutschem Boden‘ wie wir alle wissen seit dem letzten Sommer.

  16. Schweden-Wahl:

    So dreist wurden die Schwedendemokraten betrogen

    Zitat: “ Allmählich kommt an die Öffentlichkeit, wie unglaublich bei den Wahlen zuungunsten der konservativen Schwedendemokraten manipuliert wurde, um sie kleinzuhalten. Dabei hätte es für die Establishment-Parteien noch viel schlimmer kommen können, wenn nicht auf Teufel komm raus getrickst, gelogen und vertuscht worden wäre.

    … … …“

    Rest hier:
    https://kopp-report.de/schweden-wahl-so-dreist-wurden-die-rechtspopulisten-betrogen/

  17. „Oder das harmlose deutsche Regierungs-Zwitschern á la Heiko Maas, das es nicht mit Erdogan verderben will “

    Jetzt lässt der Außenzwerg tatsächlich mal arbeiten und PI ist es auch wieder nicht recht! Was soll denn der überforderte Außenminister an Frau Dr Merkels kurzer Leine überhaupt machen?

    Ansonsten darf er ja nichts:

    „Presserelevante Termine in der Zeit vom 19. bis 28. Oktober 2018
    19.10.2018 – Artikel
    Außenminister Maas

    keine presserelevanten Termine“

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aamt/leitung/presserelevante-termine-amtsleitung

  18. Und es wird trotzdem weiterhin Blöde geben, die dort Urlaub machen. Passwirt schon nix. Das sind alles nur Lügen aus dem DDR Fernsehen. Die sind alle so nett dort.
    Klar sind die nett, aber immer noch Moslems, die mich niederwertiger als Vieh sehen.

  19. Naja, Erdolf lässt – unter anderem – halt Linksextremisten einsperren, bei uns hingegen werden solche Leute vom Bundespräsi und diversen Minister_Innen hofiert.

    Man muss schon schauen, wer da als deutscher Staatsbürger aus welchem Grund eingesperrt wird und wenn beispielweise ein Denis Jütschel einen Text wie „Völkersterben von seiner schönsten Seite“ auf türkische Verhältnisse münzt und veröffentlicht, dann kann ich dessen Inhaftierung durchaus nachvollziehen.

  20. Jesse Smari 25. Oktober 2018 at 15:23

    Dann werden wohl auch bald Arbeitsverbote ausgesprochen, denn die Grenzwerte in Büros übersteigen die Grenzwerte an vielbedieselten Hauptstrassen um ein Vielfaches.

    Ach nö, das geht ja nicht, Arbeitsverbote kosten Steuereinnahmen, Dieselfahrverbote hingegen bringen Steuereinnahmen.

  21. OT.

    Pressefreiheit von Bouffiers Gnade.
    Hessens Landesvater Volker Bouffier gibt der gemässigt linksextreme Frankfurter Rundschau keine Interviews. Einzig und allein der FR, nahezu die wichtigste Zeitung in Hessen, gibt der Ministerpräsident regelmäßig einen Korb. Der Landesvater begründete seinen Boykott damit dass die FR drei saubere Früchtchen seiner Familie an den Pranger gestellt hat, auf ewig, denn das Netz vergisst nie! Vor mehr als sieben Jahren hatten sich drei seiner Neffen eigentlich vor dem Gießener Amtsgericht wegen einer Lappalie wie schwere Körperverletzung verantworten müssen. Doch die Staatsanwaltschaft machte kaum überraschend kurzen Prozess mit den Bouffier Ableger. Noch vor Verlesung der Anklageschrift wurde das Verfahren, ursprünglich auf drei Verhandlungstage terminiert, ohne Sanktionen in Windeseile eingestellt. Die FR verstieg sich daraufhin zu der Frage, ob Bouffiers „Clan“ in Gießen möglicherweise unter einem besonderen Schutz stehe. Diese Ungehörigkeit trägt der hessische Landesvater ihnen seither beharrlich nach. http://taz.de/Hessens-Ministerpraesident-und-die-Presse/!5543029/

  22. Ich war mal Türkistan, 2002 da ist der Erdolf
    gerade an die Macht gekommen. Der Urlaub war günstig und auch schön. Heute würde ich in kein islamisches Land mehr reisen, nicht mal als Zwischenstopp, auch nicht geschenkt. Warum? Lesen bildet und rettet manchmal auch Leben. Hätten die Juden „Mein Kampf“ gelesen, hätten die sich bei Zeiten vom Acker machen können. Ich habe den Koran gelesen, was soll ich sagen, ich hänge nun mal an meinem Kopf.

  23. Wer als Tourist in ein K***nuckenland reist ist selbst schuld und verdient kein Mitleid, wenn er ‚bereichert‘ wird. Für Geschäftsreisen, die man sich nicht aussuchen kann, gilt das natürlich nicht.

  24. Herrlich, ich lebe im schönsten Land der Welt. Deutschland. Da werde ich wohl kaum in ein muslimisches Land fahren. Nicht mal geschenkt, ehrlich. Ach ja Tunesien ist soooooo unsicher, dass der Discounter Penny gerade Reisen für 399€ anbietet. Da urlaube ich lieber und sicher bei den bösen hässlichen N.azis an der schönen Nord- oder Ostsee, oder in Bayern. Gerne auch in Sachsen im Elbsandsteingebirge. Mein Geld gebe ich nur noch bei deutschen Proletariern aus. Jedes Produkt aus muslimischen Ländern kaufe ich wissentlich nicht. Meine Art von Wirtschaftskrieg gegen die faschistische Bestie.

  25. Die Linken sollten die Propaganda ihrer linken Genossen den Marxisten der PKK, PYG, YPG, SDF, DHKPC, DevSol, Tak usw einstellen – in Deutschland leben und beschützt werden, aber im Ausland in der Türkei, Syrien und Irak mit Deutschem(!!!) Pass Straftaten begehen!

  26. Wie hat die betrunkene Roth einst gesagt? Ich liebe ganz viel an Türkei. Türkei ist für mich zweite Heimat. Ich liebe Sonne, Mond und Sterne. Ich liebe Börek. Ich kann gute Börek machen!
    Und anfangs hat Roth jeden in die rechte gestellt, der sich nicht über Erdolfs Wahlsieg gefreut hat.
    Also, Fatima. Lad doch mal dein Idol Erdolf zu dir nach Hause ein, schmeiß ’ne Runde Börek, und erkläre ihm mal Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.
    Wahrscheinlich wird er über dich bunten Truthahn einfach nur lachen. Genauso wie seine Kolonne in Deutschland, die gern eure grünen Goodies auf dem Konto akzeptieren, aber nix von eurer Friede, Freude, Eierkuchen- Tolleranz haltet.

  27. Haremhab 25. Oktober 2018 at 15:37

    @ BenniS 25. Oktober 2018 at 15:36

    CFR hat Ischias.
    ———————————-
    CFR hat einen an der Waffel.

  28. VivaEspaña 25. Oktober 2018 at 15:39

    OT

    Annekröt will Kanzler werden:
    —————————-
    FAKK!!!

  29. Türkei-Urlaub: nein, danke. Auf türkische Billighotel-Plattenbauten hab ich keine Lust, alles voller Gier-Touristen, die das ganze Frühstücksbuffet vermatschen und dann dann nur die Hälfte von dem Zeug fressen, was sie sich aufgeschaufelt haben.
    Dazu ISlam-Diktatur. Und diese mit meinem Geld unterstützen?
    Ich liebe Südostasien. Da gibt es ISlam-freie Gebiete. Die jährlichen Urlaubs-Wochen sind pure Erholung!
    O-ton eines Einheimischen: mein Land ist arm, da gibt es keine Sozialleistungen fürs Nichtstun, wir sind für Moslems uninteressant.
    Erzählst du dort den Einheimischen von den Zuständen in Deutschlands, gucken sie dich (verständlicherweise) an wie ein Postauto.

  30. Es geht hier mal wieder nur um Türken mit deutschem Paß oder in Deutschland geborene Türken der x-ten Türk-Generation („Deutsche Staatsangehörige“). Da muß man nur auf die Namen der „Deutschen“ gucken, die in den letzten beiden Jahren – also seit dem „Putschversuch“ 2016 gegen den Kalifen – von Erdolf in der Türkei eingeknastet wurden, wenn sie zu ihrer Sippe „nach Hause“ fuhren. Das muß man wissen. Es geht nicht um Erna Blumbeck oder Martin Hansen, die irgendwo als Touris auf dem Handtuch am Strand von Antalya liegen. Nicht durch das Maassche/AA-Geschwurbel täuschen lassen:

    In den letzten beiden Jahren seien vermehrt auch deutsche Staatsangehörige willkürlich inhaftiert worden, teilt das Ministerium mit: „Festnahmen und Strafverfolgungen deutscher Staatsangehöriger erfolgten mehrfach in Zusammenhang mit regierungskritischen Stellungnahmen in den sozialen Medien. Dabei können auch solche Äußerungen, die nach deutschem Rechtsverständnis von der Meinungsfreiheit gedeckt sind, Anlass zu einem Strafverfahren in der Türkei geben.“

    Einmal Türke, immer Türke. Und Erdogan sieht alle Türken in Deutschland als seine Untertanen an, Paß hin oder her.

  31. OT

    Samariterbund verweigert AfD im Bundestag Ersthelferlehrgang

    *https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/sozialverband-verweigert-mitarbeitern-der-afd-erste-hilfe-kurs-2533534210

    ++Pressemitteilung++
    Samariterbund verweigert AfD im Bundestag Ersthelferlehrgang
    Wieder einmal schaut man in menschliche Abgründe. Laut Vorschrift der Verwaltung müssen Abgeordnetenbüros im Deutschen Bundestag Ersthelfer und Brandschutzverantwortliche benennen. Dazu organisierte die AfD einen Lehrgang. Angemeldet wurde er beim Arbeitersamariterbund, welcher mit folgender Begründung den Lehrgang absagte:
    Sehr geehrter Herr ..,
    aufgrund der Positionierung des Arbeiter-Samariter-Bundes auf seiner 20. Bundeskonferenz am letzten Wochenende in Warnemünde und der daraus resultierenden Anweisung unserer Geschäftsführung müssen wir Ihnen nunmehr mitteilen, dass wir die durch Sie gebuchten Erste-Hilfe-Kurse am 29.10.2018, am 12.11.2018 und am 13.11.2018 hiermit absagen.
    Der alte und neue Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein hat zum Ausdruck gebracht, dass aus seiner Sicht die Positionen der AfD mit den Werten, die der ASB seit seinem Bestehen vertritt und die zudem in seiner Satzung verankert sind, nicht vereinbar sind. Dem haben sich alle Mitglieder des Bundesverbandes sowie alle Delegierten der einzelnen Landes- und Regionalgliederungen angeschlossen.
    Aus diesem Grund müssen wir unsere Zusagen für die Kurse daher zurückziehen.
    Wir wollten Sie schnellstmöglich unterrichtet wissen und verbleiben
    mit freundlichen Grüßen
    im Auftrag der Geschäftsführung des ASB RV Berlin-Nordwest e.V.
    Nicole Höchst MdB dazu: „Interessant. Die freiheitlich demokratische Grundordnung, für die die AfD steht, ist nicht mit den Werten des Arbeitersamariterbund vereinbar. Das läßt natürlich tief blicken. Wie wäre eigentlich die Rechtslage, wenn bis zum Nachfolgelehrgang ein Mitarbeiter mit Herzinfarkt umfallen würde und niemand zur Ersthilfe in der Nähe ist? Wäre dann der ASB im Todesfall haftbar zu machen, weil er aus ideologischen Gründen die Befähigung zur Notversorgung verweigerte? Sicher ist, dass deren gesinnungsmotivierter Hass soweit geht, dass sie die Gefährdung von Menschenleben billigend in Kauf nehmen. Für mich ist dies kriminelles und verantwortungsloses Handeln entgegen aller humanistischen Grundsätze in fast religiös/utopistischer Verblendung. Vielleicht sollte man unter dem Aspekt der Gemeinnützigkeit und den Geldflüssen dem e.V. mal genauer auf die Finger schauen.“
    Der ASB hat damit das Feld des sozialen und demokratischen Umganges miteinander verlassen. Es gibt Grenzen und mit der Verweigerung eines medizinischen Lehrganges zum Retten von Menschenleben und Erstversorgung wurden diese eindeutig überschritten. Selbstverständlich darf der ASB rechtlich so handeln, dadurch wird es aber nicht besser. Wer immer noch denkt, dass die linksutopistische Politik der Altparteien der gesellschaftlich allein heilsbringende Weg ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

    https://www.presseportal.de/pm/130241/4097864

  32. @ Freya- 25. Oktober 2018 at 15:13
    „In Düsseldorf betrieb eine libanesische Großfamilie einen Handel
    mit den Einzelteilen von 110 gestohlenen Fahrzeugen.“

    auch der kieler kennt die sog „Libanesen“ aus „Die Miris lassen es krachen“

    – Gihad Miri Kfz-Handel
    https://www.kielerleben.de/adressen/auto/autohaendler/gihad-miri-kfz-handel

    – Obiger Gihad oder Jihad nennt sich auf Werbeschildern auch GERHARD MIRI…
    http://www.autoaid.de/werkstatt/gerhard-miri-kiel/

    – Khalil Miri An- und Verkauf von gebrauchten KFZ ( plus 7x andere „autohaendler…“)
    https://branchenbuch.meinestadt.de/kiel/company/13909236

    die „autohaendler“ sind keine deutschen kfz-meister oder gar innungsmitglieder.
    sie mieten meist aufgegebene tankstellen in ihren bunt-quirligen problemstadtteilen,
    und vertickern aufgehuebschte spachtelhaufen an kulturgleiche kundenkreise…

    – Schießender Porschefahrer ist Führungsmitglied im Miri-Clan
    https://www.tag24.de/nachrichten/autobahn-schuetze-kiel-a215-porsche-miri-clan-fuehrendes-mitglied-festnahme-polizei-648313

    liebe mitlesende schlapphuete: dies ist ein befoerderungsfoerderlicher tip !

  33. A propos Türkei-Urlaub, hatte ich das schon geschrieben? Mein Bruder war beruflich gerade zum erstenmal dort, und sein prägendes akustisches Erlebnis aus Istanbul war:

    „Wenn da die Muezzine fünfmal am Tag jaulen, fallen sofort alle Hunde Istanbuls ein und jaulen mit.“

    Hehe!

  34. Ich bin viele Jahre beruflich in arabische und nordafrikanische Länder geflogen. Damals war zwar alles noch relativ harmlos und durch diktatorische Regierungen gut gesteuert.
    Mein weiser Spruch schon vor 30 Jahren:
    Eine Reise in ein nordafrikanisches oder arabisches Land könnte man mir schenken, plus großzügiges Taschengeld… ich würde die Reise nicht antreten. An dieser Haltung hat sich bis heute nichts geändert.

  35. Ich bin viele Jahre beruflich in arabische und nordafrikanische Länder geflogen. Damals war zwar alles noch relativ harmlos und durch diktatorische Regierungen gut gesteuert.
    Mein weiser Spruch schon vor 30 Jahren:
    Eine Reise in ein nordafrikanisches oder arabisches Land könnte man mir schenken, plus großzügiges Taschengeld… ich würde die Reise nicht antreten. An dieser Haltung hat sich bis heute nichts geändert.

  36. Urlaub? Türkei? Vor ein paar hundert Jahren ist man zwar per Schiff nach Konstantinopel gesegelt, aber nicht um dort Urlaub zu machen.

  37. Mir ist schleierhaft, warum so viele Doofmichel ausgerechnet in der Türkei Urlaub machen. Mir würde das nicht mal im Traum einfallen. Es gibt doch nun wirklich zahllose Alternativen.

    Wahrscheinlich haben die noch nicht genug von der orientalischen Bereicherung. Mich ekeln diese widerwärtige Sprache, das abgefuckte Benehmen und die Scharen der fetten Kopftuchtrullas…

  38. Babieca 25. Oktober 2018 at 15:59
    A propos Türkei-Urlaub, hatte ich das schon geschrieben? Mein Bruder war beruflich gerade zum erstenmal dort, und sein prägendes akustisches Erlebnis aus Istanbul war:

    „Wenn da die Muezzine fünfmal am Tag jaulen, fallen sofort alle Hunde Istanbuls ein und jaulen mit.“

    Hehe!

    —————————————–
    Allaaaaaaaaaaahuuuuuakbaaaaar!!!!!! Wuhuuuuuuhuuuuuuuuu!!!! Wuuuuuuuuuuhuuuuuuu! Wuff!

    Also, wenn bei uns die Abendglocke vom benachbarten Karmeliterinnenkloster läutet, heulen auch alle Hunde des Stadtviertels … Wau wau wau wau!!!!

  39. War noch nie in der Türkei und will da auch nicht hin! Seit den Sechzigern hat Deutschland genug integrations-unfähige Türken, mein Geld kriegen die nicht auch noch! Und das Land selbst? Korrupt, islam-faschistoid, gescheitert! Geschichtshistorisch einen Arsch bis einmal um den gesamten Wohnblock rum! Wird höchste Zeit, diesen Hexenkessel mal endlich still zu legen!!!

  40. Ich halte gar nichts davon, überhaupt jemals einen Urlaub in islamischen Ländern zu verbringen. Aber diese Gefahr bin ich nicht ausgesetzt, denn ich kann mir ein Urlaub als Deutscher Rentner, einfach nicht mit meinem „goldenen“ Einkommen genannt Rente, leisten. Denke das diese Türkei auch solche Inhaftiert, die hier in diesem „Miteinander“ kein gutes Herr für die Türkei und dem Islam, übrig hat, durch Spione dessen wahre Identität, längst den Menschenrechtsverbrechern des Islamischen Türkei bekannt sind, so auch „Die“ Urlauben, die hier schreiben und dennoch in die Türkei fahren, gutes erpresserisches Material für die Türkei, willkommen sind. So machen die türkischen „Machthaber“ ihre kaputte Wirtschaft wieder flott. So bekommen diese „Urlauber auch ein ganz spezielles „Zimmer“ kostenlos zur verfühgung, an deren Türen keine Klinken sind und das „Bedienungspersonal“ besorders „lieb“ zum „Urlauber“ sind.

  41. Von meinen weiblichen Bekannte (viele Nichtwähler) will keine mehr in die Türkei. Das Thema ist 100% durch, ebenso z.B. Marokko etc.. Motto: Keine Burkas und nicht mindestens 1.000 Anmache am Tag!
    Ich kenne die Türkei. Sie hat sich 360 Grad gewandelt. Burkas etc. waren einmal völlig tabu und verboten! Es fehlt nur noch die Scharia in der Türkei. Das Land hat sich völlig verändert. Als wacher Mensch weiß man nicht, ob man das Land wieder verlassen kann.

  42. Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch – Wer in einem Land Ferien macht, in dem die Mehrheit der Wähler einen Türkennazi zum Präsidenten wählt, der dann auch noch bei uns einen Staatsempfang bekommt und dabei die Stiefel geleckt kriegt, dem ist nicht mehr zu helfen.

  43. Die Türkei ist seit vielen Jahrhunderten ein muslimisches Land. Die Türken sind sich in den letzten Jahrzehnten immer gleich geblieben, mit Demokratie kann dort nur eine Minderheit etwas anfangen. Es war der angeblich weltlich eingestellte Mustafa Kemal Atatürk, der „Vater der Türken“, der 1924 das Diyanet gegründet hat, das Präsidium für Religionsangelegenheiten, von dem die DiTiB direkt abhängig ist.

    Noch bevor die Gastarbeiterwelle nach Deutschland rollte, Deutschland ferne lag, konnten Reisende vor mehr als 50 Jahren die einzigen deutschen Worte vernehmen, die man auch im kleinsten Dörfchen kannte:

    „Hitler gut!“

  44. lorbas 25. Oktober 2018 at 15:50

    https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/sozialverband-verweigert-mitarbeitern-der-afd-erste-hilfe-kurs-2533534210

    … aufgrund der Positionierung des Arbeiter-Samariter-Bundes auf seiner 20. Bundeskonferenz am letzten Wochenende in Warnemünde und der daraus resultierenden Anweisung unserer Geschäftsführung müssen wir Ihnen nunmehr mitteilen, dass wir die durch Sie gebuchten Erste-Hilfe-Kurse am 29.10.2018, am 12.11.2018 und am 13.11.2018 hiermit absagen.
    Der alte und neue Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein hat zum Ausdruck gebracht, dass aus seiner Sicht die Positionen der AfD mit den Werten, die der ASB seit seinem Bestehen vertritt und die zudem in seiner Satzung verankert sind, nicht vereinbar sind. Dem haben sich alle Mitglieder des Bundesverbandes sowie alle Delegierten der einzelnen Landes- und Regionalgliederungen angeschlossen.

    Hammer!
    Soviel zur Selbstgleichschaltung, jetzt auch der ASB. Demnächst beim Einsatz/Notruf: „Oh! Sie sind AfD-Wähler? Tut mir leid, da kann ich Ihnen nicht helfen.“

    Was faselt der Laden auf seiner Homepage?

    Aktiv für Menschen
    Der ASB ist politisch und konfessionell ungebunden.

    Steht auf seiner sülzigen Homepage. Wenn man die liest mit „der Schwulstverein grenzt erbarmungslos eine demokratische Partei aus und diskriminiert sie bewußt“ im Hinterkopf, bekommt diese Bude ein ganz neues Gesicht, besser Fratze: https://www.asb.de/

    Der ASB hilft nicht jedem, sondern er selektiert, grenzt aus, koppelt Hilfe an Ideologie und Zeitgeist.

  45. AggroMom 25. Oktober 2018 at 16:01
    Ich bin viele Jahre beruflich in arabische und nordafrikanische Länder geflogen.
    ———
    Auf meiner beruflichen Liste sind, ebenfalls zu gemäßigteren Zeiten, vor allem asiatische, aber auch nordafrikanische islamische Länder, die dank autoritärer bis diktatorischer Regierung erträglich waren. Eine Ausnahme war darunter: Pakistan. Das war, was Bewohner, Behörden, Regierung anging, für mich das widerlichste Land, in dem ich je war. Das konnte auch die herrliche Landschaft nicht rausreißen!

  46. Viper 25. Oktober 2018 at 15:41

    Haremhab 25. Oktober 2018 at 15:37

    @ BenniS 25. Oktober 2018 at 15:36

    CFR hat Ischias.
    ———————————-
    CFR hat einen an der Waffel.
    ————————–
    CFR hat einen am Börek.

  47. Babieca 25. Oktober 2018 at 16:23
    lorbas 25. Oktober 2018 at 15:50

    Das Präsidium repräsentiert den ASB in nationalen und internationalen Spitzenorganisationen. Das Präsidium besteht aus vier Mitgliedern. Präsident ist Franz Müntefering.
    https://www.asb.de/ueber-uns/gremien-und-personen

    Zahlen, die Finanzierung betreffend, sucht man in den Jahresberichten vergeblich, auch etwaige Subventionen durch Bundesministerien findet man nicht. Gibt es etwa keine?

    Vielleicht wird ja jemand fündig. Ich habe es aufgegeben, danach zu suchen.

  48. Mit meiner Meinung halte ich nicht hinterm Berg auch nicht für den Obermusel Erdowahn. Brauche ich auch nicht, denn:

    Wenn ich unter Türken sein will fahre ich in die Keupstraße !!!!!! alle Kölner wissen wo die liegt. Für die Nichtkölner in Köln Mühlheim mit ca. 100.000 Einwohner einer der größten Stadtteile. Anteil Ausländer über 80.000.

  49. Ich kann diese Diskusion hier zu Lande nicht verstehen. Der Türkische Präsident ist vom türkischen Volk gewählt. Ob das den Deutschen oder Anderen gefällt, ist völlig egal. Es wird schon Gründe geben warum so gewählt wurde. Demokratie ,scheint bei unseren Medien nur gut zu sein ,wenn die richtigen regieren. Am besten die Grünen…..

  50. lorbas 25. Oktober 2018 at 15:50

    *https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/sozialverband-verweigert-mitarbeitern-der-afd-erste-hilfe-kurs-2533534210

    Nochmal ASB: Dieser widerliche ASB-Vorsitzende Knut Fleckenstein aus HH ist ein SDPler, in die EU abgeschoben und da EU-Parlamentarierer. Die SPD nutzt also den „politisch neutralen“ – Muhahahaha!) ASB, um damit ihren politischen Konkurrenten AfD zu bekämpfen.

    Dabei bestätigte eine große Mehrheit von 90 Prozent der 166 Delegierten den Hamburger Knut Fleckenstein MdEP in seinem Amt als ASB-Bundesvorsitzender. „Ich freue mich über die überzeugende Mehrheit der Wahl und das große Einvernehmen der Bundeskonferenz“, erklärte Knut Fleckenstein nach seiner Wiederwahl. Der ASB wolle sich laut Fleckenstein zukünftig noch stärker für ein solidarisches Miteinander einsetzen: „Wir wollen alle unterstützen, die die Menschen in unserer Gesellschaft zusammenführen und nicht spalten.“ Der 1,3 Millionen Mitglieder starke Verband werde sich weiterhin für die Integration von Flüchtlingen und Migranten einsetzen und wolle laut des Bundesvorsitzenden für mehr Organspenden eintreten.

    Ist ja widerlich!

    https://www.asb.de/news/knut-fleckenstein-bundesvorsitzender

    Es wird immer widerlicher:

    https://www.knut-fleckenstein.eu/aktuelles/asb-wiederwahl-zum-bundesvorsitzenden-94/

    Fleckenstein ist seit Jahrzehnten tief im roten Hamburger Sozenfilz geborgen, der sich so ziemlich alles unter den Nagel gerissen hat, was als politischer Hebel taugt. Eben auch den ASB. Arbeiter! Die heilige Kuh der Splitterpartei SPD, die noch immer im 1880 von August Bebel lebt.

  51. scheylock 25. Oktober 2018 at 16:47

    – ASB-Finanzierung –

    Zahlen, die Finanzierung betreffend, sucht man in den Jahresberichten vergeblich, auch etwaige Subventionen durch Bundesministerien findet man nicht. Gibt es etwa keine? Vielleicht wird ja jemand fündig.

    Hier ist ein Prüfbericht zu den Spenden von 2017. Die zwei entscheidenden Tabellen stecken in der Mitte des Dokuments, nur unter Kopfverdrehen zu lesen. Allerdings sind die Posten so allgemein gehalten, daß sich da lässig staatliche Subventionen verstecken lassen. Außerdem geht es nur um das Einhalten der freiwilligen Selbstverpflichtung zur Spendentransparenz. Sind also bereits gefilterte Zahlen:

    https://www.asb.de/application/files/6015/3666/9866/wirtschaftspruefer_Punkt_2.pdf

  52. Babieca 25. Oktober 2018 at 16:50
    lorbas 25. Oktober 2018 at 15:50

    Der 1,3 Millionen Mitglieder starke Verband werde sich weiterhin für die Integration von Flüchtlingen und Migranten einsetzen …

    So produzieren sie neue SPD-Wähler, meinen sie.

  53. Freya- 25. Oktober 2018 at 14:59

    @plakatierer1 25. Oktober 2018 at 14:57

    Roth ist wie Cem Özdemir , beide PKK Sympathisanten, nicht in der Türkei willkommen!

    Umso mehr Grund dass die dort ihren Urlaub verbringt.
    Grenzen werden diese Frau doch ganz bestimmt nicht aufhalten.
    Und seit wann interssiert die sich dafür ob sie willkommen ist?
    Dann kann sie dem Erdogan mal zeigen wie Multikulti, Gender, Toleranz und Gedöns zu funktionieren haben.

  54. Seit ich in Ägypten war, werde ich NIE WIEDER in ein muslimisches Land reisen. Einmal, nie wieder!

  55. 1.: Ein anständiger Deutscher wirft den Musels keine Devisen vor die Füße und muß sich bei Terror und Willkür/Verhaftung/Folter im Islamgürtel von der Türkei bis Marokko nicht wirklich wundern.
    2.: Bei der Seite der Kanaille Maas wird garantiert nicht zwischen richtigen Deutschen und „Deutsch“-Türken und Doppelpaßlern unterschieden. Wer als Türke den Erdogan nicht kennt und bereitwillig ins Messer läuft sollte uns bei PI nicht belasten.
    3.: Wer als deutscher Linksextremist (Fatima Koth oder Böhmermann beispielsweise) hinter erdoganistische Gitter kommt kann in Deutschland keinen Schaden anrichten.
    4.: Wer als vermeintlich unpolitischer dem Erdowahn wertvolle Devisen schenkt und damit Deutschland schadet und gleichzeitig das dortige Regime kritisiert kann sich den Darwin-Award abholen. Das sind dann die, die nur unter Schmerzen lernen. Na denn.

    Hab ich wen vergessen?

  56. Ich fahre sehr gerne in die Türkei. Ich mag auch Erdogan.
    Der lässt die ganzen linken Schmierfinken einsperren. Er steht hinter seinem Vaterland.
    Er hat wirtschaftlich viel für die Türkei getan.
    Er passt nur unseren linken Politikern nicht.

  57. Haudraufundschlus 25. Oktober 2018 at 17:39

    Ich flieg ab und zu mal hin , weil es billig ist und das Wetter passt.
    Die Ägypter finde ich zum kotzen. Eigentlich alle Nordafrikaner.
    Die könnte man stundenlang in die Fresse hauen. Sind arrogant aber dumm wie eine Ziege.
    Vor 30 Jahren war ich in Marokko , da waren sie auch schon so. Nur ohne Handy.
    Ich habe immer gehofft , dass die nie zu uns kommen.

  58. Wozu noch in die Türkei reisen, wenn bereits halb Anatolien schon hier ist und manche, „deutschen“ Großstadtviertel gegenüber Istanbul weit rückständiger als Istanbul oder Ankara sind / wirken ?

    Vor vielen Jahren in der Türkei (noch ohne die Sultanine) : Man sitzt zum Essen draußen und während dieser Zeit wurde man vom nahegelegenen Minarett übelst vollgejault.

    Wenn ich unbedingt eine „Fernreise“ tätigen will, dann lieber nach Thailand oder in andere Gefilde.

    Da gehts viel entspannter zu ………. und nein, nicht im BUMMSBOMBER hin und im TRIPPER-CLIPPER zurück, oder ähnliche Stereotypen……….

  59. Babieca 25. Oktober 2018 at 15:59

    A propos Türkei-Urlaub, hatte ich das schon geschrieben? Mein Bruder war beruflich gerade zum erstenmal dort, und sein prägendes akustisches Erlebnis aus Istanbul war:

    „Wenn da die Muezzine fünfmal am Tag jaulen, fallen sofort alle Hunde Istanbuls ein und jaulen mit.“

    Hehe!

    Ja, und der links-grün-xenophile Gutmensch verweigert regelmässig die Informationsaufnahme darüber, was mit diesen Hunden in der Türkei passiert: Sie werden totgeschlagen, totgetreten, mit Absicht überfahren, vergiftet, vergas….

  60. Babieca 25. Oktober 2018 at 15:50; Deutsche Staatsangehörige sagt ja schon ganz deutlich, dass es sich um mutmaaslich nahezu ausschliesslich Türken handelt.

    Babieca 25. Oktober 2018 at 16:23;Bist du dir sicher, dass der nicht arabisch-sozialistische Bande übersetzt wird. Jedenfalls hab ich etliche SPD Heinis bei denen an maasgeblicher Stelle gefunden. Münte ist ja bekannt und diverse andere, bei vielen konnte ich zwar nicht rausfinden, wie die politisch ticken, aber wahrscheinlich sind alle mehr oder weniger rot-grün. Christine Theiss, kickboxerin, oft im Fernsehen, die politische Einstellung dürfte entsprechend sein. All diese Verbände die ein A im Namen haben AWO ist auch so ein Fall sind knallinks.
    Ich versteh aber auch nicht, wie man so eine Schulung ausgerechnet mit dem ASB haben will. Da gäbs deutschlandweit das Rote Kreuz, dann katholisch Malteser oder evangelisch Diakonie. Die machen alle so ungefähr dasselbe.

  61. Ich war noch nie in der Türkei.
    Und ich werde dort auch nicht hinfahren!
    In mehrheitlich moslemischen Staaten ist es für Christen nicht gemütlich!!!

  62. Ich mache Urlaub in Deutschland.
    Mein schwer verdientes Geld bekommen meine Landsleute.
    Die Einzige, die ich im Ausland unterstütze, ist meine Patenhündin in Rumänien.

  63. Was sind das nur für eierlose Sparbrötchen, die immer noch in die Türkei in Urlaub fliegen? Ich wollte dort vor 20 Jahren schon nicht hin und ich werde auch niemals in meinem Leben dort hin fliegen, auch nicht, wenn ich noch Geld dafür bekäme! Das gleiche gilt übrigens für alle muslimischen Länder, einschließlich Dubai, Ägypten, Marokko, Tunesien und alle anderen shithole-countrys.

Comments are closed.