Symbolbild.
Print Friendly, PDF & Email

Wie die Polizei aktuell mitteilt, verließ am Samstagmorgen gegen 6 Uhr eine 32-jährige Frau ein Wohnhaus am Lupensteiner Weg in Berlin-Zehlendorf, als sie von einem bislang noch unbekannten Mann mit einem Messer angegriffen wurde. Der Täter soll mehrfach auf sein Opfer eingestochen und danach geflüchtet sein. Eine Zeugin alarmierte die Polizei und Rettungskräfte. Die Schwerverletzte wurde noch mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie aber kurz darauf verstarb. Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. Eine Mordkommission des Landeskriminalamtes habe die Ermittlungen aufgenommen. Wir bleiben dran.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Wir müssen endlich im ganzen Land gegen die importierten Messermänner auf die Straße gehen, die sollen wissen, dass sie hier in Deutschland nicht willkommen sind.

    Merkel hat sie reingelassen, aber kein Deutscher hat sie bestellt!

    Die Mörder unserer Töchter, Enkel und Kinder sollen sich nirgendwo mehr sicher fühlen!

  2. „Berlin: Frau auf offener Straße erstochen“

    Beim Lesen solcher Nachrichten weiss ich inzwischen nicht mehr, ob ich schadenfroh sein kann, oder um das Opfer trauern soll.
    Die einzige Hoffnung, die ich dabei habe, ist, falls sich alle Vorurteile bzgl. des Täters bestätigen sollten, dass das Opfer Angehörige eines der Großclans ist und die dann anfangen, sich gegenseitig zu dezimieren und unter den potentiellen Tätern gründlich aufräumen.

  3. gelesen oder gehört, daß inzwischen täglich mindestens

    7 Messerattacken in Berlin stattfinden.

    Gestern abend rief mich spät eine Freundin an und bat mich, am Telefon zu bleiben, sie als blonde Frau wollte von Neukölln bis Schöneberg mit dem ÖNV fahren und hatte

    pure Angst!

    also blieb ich 40 min am Telefon, bis zu zu Hause war … Das ist rotrotgrünes Berlin

  4. Das ist doch vollkommen normal in der BRD 2018 und wird vom Regime billigend in Kauf genommen.

    AKK wird nun bestimmt alles viel „besser“ machen und die Opferzahl noch weiter erhöhen.

  5. Berlin ist ein übler linksextremer Shithole. Abschiebung oder hohe Strafen müssen ausländische Straftäter auch nicht befürchten.

  6. Morgens um 06:00 ? Das sieht nach einer Beziehungstat aus. Kuffnuke ersticht Kuffnukin oder Deutsche, die mit ihm rumgemacht hat.
    Warum bekam die Frau keinen Polizeischutz oder steht das nur Bushido und seiner „Familie“ zu?
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/berlin-aktuell/clan-razzia-bei-abou-chaker-polizeischutz-fuer-bushidos-familie-58815800,view=conversionToLogin.bild.html
    Kartoffeln bekommen keinen Polizeischutz, außer Politiker. Nächstes Thema…

  7. Unfassbar,,diese importierten Messerstecher haben wieder zugeschlagen….

    Dieses Abschlachten deutscher Frauen und Mädels muss ein Ende haben..

    Lasst uns in gelbe Westen einen Aufstand wagen,damit diese furchtbare ideologische Politik ein Ende findet!

  8. Gardes du Corps 8. Dezember 2018 at 14:34

    Aber das ist ja schon der Knaller, was da in dem Drecknest Bürlin abgeht.

    Wählt die Freundin wenigstens AfD?

  9. @ Gardes du Corps 8. Dezember 2018 at 14:34

    Gestern abend rief mich spät eine Freundin an und bat mich, am Telefon zu bleiben, sie als blonde Frau wollte von Neukölln bis Schöneberg mit dem ÖNV fahren und hatte
    pure Angst!

    Rat : Haare schwarz einfärben, Kopftuch und das für Muslimas übliche lange Kleid tragen ——- und bei Belästigungen mit den Brüdern drohen !!

  10. MIT WAS WIR UNS NEUERDINGS ALLES BESCHÄFTIGEN MÜSSEN:

    Tot-Rasern in Luxuskarossen auf dem Ku-Damm
    Clanproblemen
    Ehrenmorden
    Ausländischen Messerstechern und Tottretern
    Drogendealern
    Migrantenbanden
    Brutalitäten an Bahnstationen und in Zügen
    Kampfbeten auf öffentlichen Plätzen
    Blutwurstverbot
    Moscheenbau anstelle Wohnungsbau
    Sprachverfall
    Gewalt in den Schulen
    Verängstigten, hilflosen Lehrern
    Pass- und Sozialbetrügern
    Psychisch schwer Gestörten
    Traumatisierten jeder Couleur
    Bildungsabstieg
    Frauenmisshandlungen (Frau wird ans Auto gebunden durch die ganze Stadt geschleift!)
    Massenvergewaltigungen durch Ausländerbanden
    Wohnungseinbrüche durch Ausländerbanden
    Tödlichen Nachbarschafts“streits“
    Verängstigten Richtern
    Überfälle mit Straßenraub
    Sexuelle Belästigungen kleiner Mädchen in Schwimmbädern
    Analphabetentum
    Ausgestorbenen Krankheiten
    Weihnachtsmarktpollern
    Lastwagen-Phobien
    Flughafendurchsuchungen vorm Flug
    Sprechverboten
    „Hate-Speech“ Verboten
    Freikarten für Rockkonzerte

    HAT ES DAS ALLE HIER SCHON IMMER GEGEBEN?
    HAT ALLES WIRKLICH NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN?

    WER KÜMMERT SICH NOCH UM DIE DEUTSCHE WERTARBEIT:
    MADE IN GERMANY?
    HALLO, IST DA NOCH JEMAND??

  11. Ich finde es ein bisschen schade, dass es keine PI Strang zu den Gelbwestenprotesten in la France gibt.

  12. So viel kann man nicht schreiben was täglich im Buntland geschieht : https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/koeln-buchforst-schuesse-auf-fahrendes-auto-58900980.bild.html
    Und : https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-regional/home-16344102.bild.html

    Und 2 Kilometer Luftlinie von Merkil entfernt in Hamburg, Afrikaner schlachtet seine Frau ab, Kinder sind in der Wohnung :https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/familien-drama-in-hamburg-vierfache-mutter-vom-ex-erstochen-58872334.bild.html

    Und die vielen Taten die uns die Staatsorgane der Presse und Rundfunk verschweigen und verfälschen .

  13. @ gonger 8. Dezember 2018 at 14:42

    Morgens um 06:00 ? Das sieht nach einer Beziehungstat aus. Kuffnuke ersticht Kuffnukin oder Deutsche, die mit ihm rumgemacht hat.
    __________________________________
    Schon mal von Menschen gehört, die auch am Samstag früh raus müssen? Oder wollen?
    Zum Beispiel als Schwester ins nahe gelegene Helios-Klinikum „Ernst von Bergmann“ – oder zum Joggen, wie ich?

  14. Novaris 8. Dezember 2018 at 14:47

    @ Gardes du Corps 8. Dezember 2018 at 14:34

    Gestern abend rief mich spät eine Freundin an und bat mich, am Telefon zu bleiben, sie als blonde Frau wollte von Neukölln bis Schöneberg mit dem ÖNV fahren und hatte
    pure Angst!
    ———————————-

    Rat : Haare schwarz einfärben, Kopftuch und das für Muslimas übliche lange Kleid tragen ——- und bei Belästigungen mit den Brüdern drohen !!
    ————————————–
    Was soll der Schmarrn?? Das hieße ja, dass man sich diesen Primaten unterwirft.

  15. jeanette 8. Dezember 2018 at 14:47

    Das beste was Deutschland passieren könnte wäre, wenn Merkel-Leyen einen Krieg mit Russland auslösen würden. Weil sich dann alle erwähnten Probleme innerhalb von Tagen von selbst lösen würden, und zwar durch sofortige Flucht aller Problemauslöser aus Deutschland zurück in ihre Heimatländer. Und den Deutschen würden im Anschluss des Kriegs durch Not und Elend die Wohlstandsverwahrlosung rausgeprügelt.

  16. Das „Große Schlachten“ in Deutschland seit 2015 völlig normal.-
    Danke an unsere Regierung.
    Und es wird noch besser mit dem Migrationspakt.
    Wählt weiter die Parteien eures Vertrauens und ihr werdet sehen wohin das führt.

  17. Die Polizeipanzer der Franzosen sind der letzte Schrott, hoffentlich merken die gelben Westen, dass die Reifen die Schwachstelle sind!

  18. Nachdem die Bürger langsam die Nase voll haben von diesen primitiven Mördern, nachdem alle Argumente ausgehen, keine Ausrede mehr gilt, die solche barbarischen Gräueltaten auch nur ansatzweise rechtfertigen könnten, werden die GRÜNEN und HIPPIENACHKOMMEN, die sich schon an der Macht wähnen, zuletzt das RESONANZ-GESETZ noch aus der Tasche holen!

    OPFER selbst dran schuld, hat TÄTER charmatisch angezogen!

  19. Viper 8. Dezember 2018 at 14:56
    Novaris 8. Dezember 2018 at 14:47
    @ Gardes du Corps 8. Dezember 2018 at 14:34

    Sofortige Ausweisung bei Belästigung einer Frau und es würde Ruhe einkehren. Mit SOFORT meine ich SOFORT, innerhalb von 24 Stunden. Also nix mehr mit Anwalt anrufen, Koffer packen oder so, nee, sofort ab in Abschiebehaft und das Gepäck wird nachgeschickt.

  20. BePe 8. Dezember 2018 at 14:48
    CDU-Konservative (Werteunion) drohen mit Gründung einer eigenen Partei

    die sollten nicht drohen sondern es machen. Die Wertunion hat innerhalb der CDU eh nichts mehr zu melden.
    ============================
    die haben schon öfters den mund reichloich voll genommen, erreicht haben sie in all den jahren nichts

  21. BePe 8. Dezember 2018 at 15:02

    „.…. sofort ab in Abschiebehaft und das Gepäck wird nachgeschickt.“

    besser die Verwandtschaft.

  22. Im Springer-Verlag hat man entdeckt, das man vom Mauermördern regiert wird:

    OT
    Hubertus Knabe und Ines Geipel
    Wo Altkommunisten das Land übernehmen

    In Berlin regiert die Nachfolgepartei der SED fröhlich mit – ganz im Stil der DDR. Hubertus Knabe, Ines Geipel und unzählige Opfer der Diktatur werden abgeschrieben. In was für einem Land lebt sie eigentlich, fragt sich unsere Autorin.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article185155480/Brutalitaet-der-DDR-In-was-fuer-einem-Land-lebe-ich-heute.html#Comments

  23. Für diese großartigen Erfolge im Kampf gegen Deutschland hat Mehrkill gestern von ihren Komplicen Ovationen wie in Nordkorea in den Arsch geblasen bekommen. Widerlich, dieses Politverbrecherpack!

  24. Grauenhaft, was die Globalisten-Cliquen um Merkel, Soros und Genossen uns antun.
    Man kann nur jedem davon abraten, nach Berlin zu fahren!

    Außer als Teilnehmer in der einen großen Gruppe deutschen Volkes, um im Kanzleramt die eingeforderte Rücktrittserklärung Merkels und ihrer Bande entgegenzunehmen…

  25. Es ist schon ganz schön bunt hier in Deutschland geworden.

    Wir werden als deutsches Volk in Merkels multikulturellem Minenfeld sicher noch die nächsten Jahre gehörig ausgedünnt. Da müssen wir gewaltig gegenhalten und dürfen nicht auf den vermeintlichen Schutz des vermeintlichen „Rechtsstaates“ hoffen. Wir bezahlen zwar gewaltig für den Schutz, aber es wird ja offensichtlich nicht geliefert. Als Steuerzahler sollten wir langsam mal in die gelben Westen schlüpfen und unsere Rechte einfordern. Ja, ihr habt richtig gelesen, wir Deutschen haben auch Rechte. Noch nie was von gehört unter Merkel? Googelt ruhig mal in 10-20 Jahre älteren Beiträgen werdet ihr dazu noch was finden.

  26. Wir wissen nicht, wer das war; der Verdacht ist allerdings naheliegend. Das wird noch besser, wenn am 10.12. dieses Abkommen mit dem Teufel unterschrieben wird. Dieser Pakt wird keinesfalls die “ Migration“ eindämmen, im Gegenteil, der wirkt wie Lachgaseinspritzung bei einem Fast&Furious Auto: Die Beschleunigung wird rasant zunehmen. Anstatt sich über unsichere Wege für viel Geld (so ab 10.000 $) schleusen zu lassen, kann sich Kunta Kinte in Mombassa ein Linienticket für 800$ kaufen, entspannt ein paar Chateau Lafit aus der Bordbar schlürfen und 8 Stunden später in Frankfurt aussteigen. Wenn dann der Grenzschutz (wie witzig) nach nem Visum fragt, kann Kunta Kinte sagen: Alter, lies Dir mal durch, was Deine Kanzlerin unterschrieben hat! Ich hab ein Anrecht darauf, hier zu sein, mit vollem Zugang zum Sozialsystem. Und wenn Du damit ein Problem hast, ruf ich mir jetzt nen Menschenrechtsanwalt an. So,nun lass mich durch, will heut Abend noch innner Kneipe Fussball gucken“
    So in etwa wirds zukünftig laufen, deshalb wird auch z.B. die Aquarius nicht mehr gebraucht werden, mit der LH Linienmaschine gehts schneller und billiger.
    Da kannste beim Nachdenken durchdrehen…

  27. 2020 8. Dezember 2018 at 15:04

    Ja stimmt, deshalb habe ich ja auch geschrieben „die sollten nicht drohen sondern es machen. „.

    Die sollen nicht mehr rumlabern sondern die kulturmarxistische CDU verlassen. Innerhalb der CDU ist die Werteunion doch völlig isoliert, und innerhalb der CDU erreichen die doch nichts mehr und werden mittelfristig eh durch Moslems ersetzt.

    Wird CDU-Islamfunktionärin Cemile Giousouf Vize-Chefin der Bundeszentrale für politische Bildung?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Cemile_Giousouf

  28. BePe 8. Dezember 2018 at 15:18
    2020 8. Dezember 2018 at 15:04

    Falscher Link:

    Wird CDU-Islamfunktionärin Cemile Giousouf Vize-Chefin der Bundeszentrale für politische Bildung?

    Zitat: “ Erdogan-Funktionärin mit Nähe zu umstrittenen Moschee-Gemeinden?“

    Solche zwielichtigen migrantische Gestalten werden innerhalb der CDU gefördert.

    http://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/wird-cdu-islamfunktionaerin-cemile-giousouf-vize-chefin-der-bundeszentrale-fuer-politische-bildung/

  29. Merkeldeutschland: Es geschieht täglich, stündlich, minütlich…

    Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, …

  30. 🙁 …und stündlich grüßt das Messertier!
    http://www.unionsyndicale.eu/wp-content/uploads/2017/03/merkel.jpg
    MERKEL, MAAS, MÜLLER & MAZYEK GRINSEN…

    Müller: „Manche pflegen eben gerne ihre Vorurteile. Die meisten anderen finden die Stadt super! Für die 40.000 Menschen, die pro Jahr hierherkommen, bedeutet es, einen guten Ort zum Leben gefunden zu haben. Berlin ist ein Sehnsuchtsort…

    No-go-Area heißt: Es gibt Bereiche, in die man sich zu keiner Tages- und Nachtzeit hineintraut, weil man um Leib und Leben fürchten muss. Das haben wir in Berlin nicht. Was es hier allerdings wie in jeder anderen Millionenstadt gibt, sind Gegenden, in denen man sich zu später Stunde lieber ein Taxi nimmt, als alleine zu Fuß unterwegs zu sein.“
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile175644510/3231350187-ci16x9-w1200/Michael-Mueller-SPD-Regierender.jpg
    WELT: „Würden Sie das so auch einer jungen Frau sagen, die am Kottbusser Tor von einem Mann begrapscht wurde, der wegen seiner wiederholten Übergriffe als ‚Eierschaukler‘ bekannt ist?

    Müller:“ Natürlich ist das inakzeptabel. Und wenn es ist, wie Sie sagen, dann muss darauf reagiert werden. Und das tun wir: mit verstärkten Polizeieinsätzen und gezielter Videoüberwachung. Aber ich sage auch, dass man grundsätzlich am helllichten Tag übers Kottbusser Tor laufen kann. Wir bekämpfen Kriminalität. Aber wir werden sie wie in jeder anderen Stadt nie ganz verhindern können, müssen jedoch alles tun, dass Menschen nicht belästigt oder bedroht werden.“

    ➡ WELT: „Aber dieser Zustand existiert. Polizeiintern wird die Gegend um das Kottbusser Tor und den Görlitzer Park ‚Achse des Bösen‘ genannt. Gibt Ihnen das nicht zu denken?“

    Müller:“ Nein, und ich halte die Bezeichnung auch für unangemessen.“
    +https://www.welt.de/politik/deutschland/article175644027/Berlins-Buergermeister-Michael-Mueller-ueber-Image-SPD-und-Integration.html

  31. Heisenberg73 8. Dezember 2018 at 14:54

    Ich finde es ein bisschen schade, dass es keine PI Strang zu den Gelbwestenprotesten in la France gibt.
    —————————————————————————————
    Ein Pi ler schrieb hier sinngemäß dass der normale Miittelstandsmensch bei den franz. Demos gar nicht nennenswert dabei ist. Es soll sich seiner Meinung nach – und das kann ich mir gut vorstellen – nur um die üblichen Chaoten..Linke Franzosen..Araber und Afrikaner handeln.
    Von daher, leg‘ dich wieder hin 🙂

  32. Und hier, dank Merkel, die gute Nachricht: Von 12.46 bis 12.48 in ganz Berlin keine einzige Messerattacke! Jedenfalls nicht mit Todesopfern!

  33. Andere Länder, andere Sitten.
    Wenn muselmanisches Ährchen kaputt, Blut müssen fliessen.

    Ist von der Politik aber offensichtlich genau so gewünscht bzw. als Kollateralschaden der bundesrepEUblikanischen Multiethnisierungspolitik verbucht.
    Menschen hat`s genug und wenn ein Verbunter oder Steuerdepp ausfällt, wartet in den flüchtlingsezeugenden Ländern schon der nächste, der den freigewordenen Platz liebend gerne besetzen will und der Regierung ein Fleissbienchen im Fach Humanitarismus einbringt.

  34. Bin gespannt, wann der MenschrechtsUNrat der UN zum Weiterflüchten rät, weil Deutschland zu einem unsicheren Land gemacht worden ist.

  35. hoppsala 8. Dezember 2018 at 15:51
    Es ist brutal gefaehrlich in Deutschland.
    —————
    Bin mal gespannt wann die erste Reisewarnung kommt.

  36. Wann hört der Wahnsinn endlich auf? Beileid für die Familie. Ja ich koche vor Wut. Standgericht und Todesstrafe für Messerstecher, egal welcher Nationalität. Unfassbar wie Deutschland verkommt. Dankeschön Frau Merkel, das haben wir gut geschafft. Ein Land in dem man gewiss nicht mehr gut und gerne lebt. Sondern schlecht und ungerne stirbt. Treten Sie in Gottes Namen bitte zurück. Ich flehe Sie an. Können Sie angesichts von so viel Leid noch schlafen?

  37. Beziehungstag und Einzelfall. AKK wir lieben dich. Lang lebe die Gottkanzlerin und ihre Nachfolgerin.

  38. BePe 14:45

    AfD wählen?

    Das geht ja ma gar nicht. Viele erkennen die Zusammenhänge nicht.
    Viele Naive wählen Bürgerkrieg 90 / Die Pädophilen wegen der Umwelt und bekommen aber den zugewanderten Messermörder.
    Andere wählen links/rot wegen sozial und so und bekommen die zugewanderten Kopftottreter.

  39. Soweit ich weiß , sind die Kölner doch besonders liberal und rotgrün
    gepolt. Sollen sie doch langsam mal selber schauen , wie sie
    Sicherheit in ihre Stadt bekommen ,

    Mal den schlauen Woelki im Dom fragen . Der weiß sicher eine Antwort .

    Beten , beten , beten zum Multikulti – Gott.

  40. Berlin, Hauptstadt der Messermörder…..Selbstverständlich passieren derartige Verbrechen nur, damit die AFD diese instrumentalisieren kann. Damit stehen AFD und co irgendwie als Schuldige derartiger Verbrechen von vornherein fest – so jedenfalls nach der wahnsinnigen Logik der ach so Guten, Bunten und Vielfältigen.

  41. Um sechs Uhr Morgens wird der Täter ihr aufgelauert haben. Also kein Zufallsopfer, sondern Beziehungstat. Ich denke, wer Muslime oder Neger als Frau in sein Leben läßt ist ab 18 alt genug auch die Konsequenzen zu tragen. Sex in the city is over. Willkommen im Leben!

  42. Man kann nicht ausschließen, daß die von der Rechtsbrecherin hereingeschleppte Messer-Killer-Kultur auch abgefärbt hat auf Personenkreise, wo solche Taten zumindest bisher nicht zur Darseinsvorsorge gehörten.

    Jedenfalls meldete der Berliner Kurier sowohl bei ihm (dem Killer) als auch bei seinem Opfer soll es sich dem Vernehmen nach um Deutsche ohne Migrationshintergrund handeln

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/aus-liebe-wurde-hass-frau-von-ex-freund–32–getoetet-31713054

  43. Wird bestimmt nichts davon in Nachrichten oder Zeitungen erscheinen, aber wehe wenn sich das ändert und das gleiche mit diesen negern und Molems geschiet, das wird man an die Reaktion dieser „Regierung“ den eindruck haben das die Welt am untergehen in Begriff ist.
    Aber es wird der Tag kommen, wo man auf ein Waffenschein einen großen Haufen macht und sich zur Wehr setzt. Dann ist nicht nur Polen offen……………

  44. Am Düsseldorfer Hauptbahnhof: Nigerianer schlägt Frau (46) ins Gesicht

    Unfassbare Tat am Düsseldorfer Hauptbahnhof: Eine 46-Jährige war gerade auf dem Weg zu ihrer Arbeit, als ein ihr unbekannter Mann vorbei ging – und ihr völlig unvermittelt mit seiner Faust in das Gesicht schlug.

    Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG sah den Vorfall und verfolgte den Tatverdächtigen. Als er ihn stellte, schlug der 28-Jährige auch ihm ins Gesicht

    Und – man ahnt es schon – der Friedensuchende wurde wegen eines „psychisch verwirrten Eindrucks“ in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

    https://www.express.de/duesseldorf/am-duesseldorfer-hauptbahnhof-nigerianer-schlaegt-frau–46–ins-gesicht-31702292?originalReferrer=http://www.politikversagen.net/

  45. Um ein Volk auszurotten, muß man die Frauen umbringen oder schwängern.

    Da sich unsere Regierungen die Pläne von Hooton und anderen Deutschenhassern zueigen gemacht haben, ist das völlig „normal“.
    Egal wie grausam der Mord war, die Kreaturen kommen billig davon.

    Beispiel:
    Im Juni hatte der vorbestrafte Deutsch-Dominikaner = Neger = eine Schülerin von Barsinghäusen, Anna Lena, mit einem 9,5 Kilo schweren Baumast brutal zugerichtet, das Gesicht zerschlagen und den Fuß auf den Hals gestellt. Sie erstickte an ihrem Blut.
    Richter Wolfgang Rosenbusch in Hannover: „Wir wissen nichts über das Motiv. Keiner außer Ihnen kann uns sagen, warum das geschehen ist.“
    Er konnte keine MORDMERKMALE feststellen!!!
    Der Mörder zeigte keine Regung…..
    Lt Bild 5.12.18

  46. Gardes du Corps 8. Dezember 2018 at 14:34

    gelesen oder gehört, daß inzwischen täglich mindestens

    7 Messerattacken in Berlin stattfinden.

    Gestern abend rief mich spät eine Freundin an und bat mich, am Telefon zu bleiben, sie als blonde Frau wollte von Neukölln bis Schöneberg mit dem ÖNV fahren und hatte

    pure Angst!

    also blieb ich 40 min am Telefon, bis zu zu Hause war … Das ist rotrotgrünes Berlin
    ————————————–

    Und schon haben wir einen NEUEN JOB ERFUNDEN für die Arbeitslosen:

    TELEFONBEGLEITER für BLONDINEN
    in den ÖFFENTLICHEN und auf einsamen NACHHAUSEWEGEN, stets mit Standleitung zur POLIZEI!

  47. Und dann noch dass :
    Doppelte Schlägerei in der Leipziger Innenstadt
    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Doppelte-Schlaegerei-in-der-Leipziger-Innenstadt

    Und hier ist es schon verwunderlich, dass die Nationalität nicht genannt wird :
    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Braende-in-Leipziger-Eisenbahnstrasse-Mieterin-in-Haft
    Zumal ja nur Ausländer und Studenten in dem Haus lebten „vorrangig von Studenten und Migranten bewohnten Gebäudes“ => http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Mieter-muessen-mit-Sprungpolster-gerettet-werden-Vollsperrung

  48. Novaris: „Rat : Haare schwarz einfärben, Kopftuch und das für Muslimas übliche lange Kleid tragen ——- und bei Belästigungen mit den Brüdern drohen !!“

    So ein absolut dummer Stuß, in Pakistan, Indien haben die Frauen schwarze Haare und Kopftuch und lange Kleider und dort gibts die höchste Vergewaltigungsrate weltweit

  49. 1. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 8. Dezember 2018 at 17:15
    Neo-Stasi belästigt Bürger auf der Straße – Portraitaufnahmen von Passanten wurden geschossen
    Wer kennt diese Affen aus dem Raum Göttingen?
    https://www.youtube.com/watch?v=j9vEzDwcH0o
    —————————————————————————————
    Und wenn MERLIN M. mit seiner NAZI-RECHERCHE dort fertig ist, dann macht er sich auf nach BERLIN, um im ROTLICHTMILIEU DER LIBANESEN-CLANS Informationen zu sammeln.

    Übrigens das ZDF stellt jetzt auch NAZIS ein für seine SERIE SOKO LEIPZIG!
    Gestern waren schon die ersten 3 brutalen Nazi-Kerle zu sehen, richtige NAZIS!
    NAZI- TATTOOS als Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung!

  50. ossi46 8. Dezember 2018 at 17:40

    Egal wie grausam der Mord war, die Kreaturen kommen billig davon.

    Beispiel:
    Im Juni hatte der vorbestrafte Deutsch-Dominikaner = Neger = eine Schülerin von Barsinghäusen, Anna Lena, mit einem 9,5 Kilo schweren Baumast brutal zugerichtet, das Gesicht zerschlagen und den Fuß auf den Hals gestellt. Sie erstickte an ihrem Blut.
    Richter Wolfgang Rosenbusch in Hannover: „Wir wissen nichts über das Motiv. Keiner außer Ihnen kann uns sagen, warum das geschehen ist.“
    Er konnte keine MORDMERKMALE feststellen!!!
    Der Mörder zeigte keine Regung…..
    Lt Bild 5.12.18
    ———————————————————–

    Vor solchen „RICHTERN“ muss man sich als DEUTSCHE vor der ganzen Welt IN GRUND UND BODEN SCHÄMEN!!!
    Die ganze Welt sieht zu!

  51. Freya- 8. Dezember 2018 at 15:25

    Merkeldeutschland: Es geschieht täglich, stündlich, minütlich…

    Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, Messer, …
    ——————————————

    FREYA braucht jetzt dringend Urlaub! Weg von alledem!
    Aber wohin??

  52. gonger 8. Dezember 2018 at 14:42
    oder steht das nur Bushido und seiner „Familie“ zu?
    ———————–

    Political uncorrect nenne ich den immer „Bushdildo“ Kommt aber bei meinen Kommentaren auf (L)Focus nie so wirklich durch. 😉

  53. Jetzt gehen wir alle auf den Weihnachtsmarkt!
    Wenn wir zurück sind, dann zählen wir durch, ob es alle wieder heim geschafft haben!

    HO HO HO!!

  54. …..

    MIT WAS WIR UNS NEUERDINGS ALLES BESCHÄFTIGEN MÜSSEN:

    Tot-Rasern in Luxuskarossen auf dem Ku-Damm

    Clanproblemen

    Ehrenmorden

    Ausländischen Messerstechern und Tottretern

    Drogendealern

    Migrantenbanden

    Brutalitäten an Bahnstationen und in Zügen

    Kampfbeten auf öffentlichen Plätzen

    Blutwurstverbot

    Moscheenbau anstelle Wohnungsbau

    Sprachverfall

    Gewalt in den Schulen
    Verängstigten, hilflosen Lehrern

    Pass- und Sozialbetrügern

    Psychisch schwer Gestörten
    Traumatisierten jeder Couleur

    Bildungsabstieg

    Frauenmisshandlungen (Frau wird ans Auto gebunden durch die ganze Stadt geschleift!)

    Massenvergewaltigungen durch Ausländerbanden

    Wohnungseinbrüche durch Ausländerbanden

    Tödlichen Nachbarschafts“streits“

    Verängstigten Richtern

    Überfälle mit Straßenraub

    Sexuelle Belästigungen kleiner Mädchen in
    Schwimmbädern

    Analphabetentum

    Ausgestorbenen Krankheiten

    Weihnachtsmarktpollern

    Lastwagen-Phobien

    Flughafendurchsuchungen vorm Flug

    Sprechverboten

    „Hate-Speech“ Verboten

    Freikarten für Rockkonzerte
    ——————-
    Laternenfest statt St. Martinszug
    Wintermarkt statt Weihnachtsmarkt
    Arabischunterricht an Schulen
    Schulklassen ohne deutsche Kinder
    Sugarmuttis
    Angst beim Joggen
    Tuberkulose
    ——-
    HAT ES DAS ALLE HIER SCHON IMMER GEGEBEN? Nein!!

    HAT ALLES WIRKLICH NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN? Doch !!!

    WER KÜMMERT SICH NOCH UM DIE DEUTSCHE WERTARBEIT:
    MADE IN GERMANY?
    HALLO, IST DA NOCH JEMAND??

    Ich bin da !

  55. „Berlin: Frau auf offener Straße erstochen“
    Und Lewandowski hat in der Bundesliga mal wieder getroffen.
    Welche Meldung ist häufiger? Man weiß es nicht…

  56. Frau in Zehlendorf erstochen – mutmaßlicher Täter stellt sich

    Wenige Stunden nach einer tödlichen Messerattacke auf eine Frau in Berlin-Zehlendorf hat sich der mutmaßliche Täter gestellt. Der 32-Jährige sei am Vormittag auf einer Wache am Ostbahnhof erschienen, sagte eine Polizeisprecherin dem rbb am Samstagnachmittag. Er sei festgenommen worden. Der Mann soll am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden.

    Der Mann stehe im Verdacht, seine Ex-Freundin mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Die Frau wurde am Morgen vor einem Wohnhaus am Lupsteiner Weg von dem Mann angegriffen. Der Mann flüchtete vom Tatort.

    Eine andere Frau alarmierte die Polizei und Rettungskräfte. Ein Notarzt brachte die 32-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie kurz danach ihren Verletzungen erlag.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/12/frau-berlin-zehlendorf-messerstiche-getoetet.html

    „Ex-Freundin“, „Messer“. Danke, das genügt als Information.

  57. solche Klatschaffenorgien gab es auch immer bei Stalin, Ulbricht, Honnecker und Kim Jong Il.
    Da haben sich manche zu Tode geweint, wenn die dann endlich abgekratzt sind.

  58. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  59. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch !!!!>
    Der typische dumme Michel, wenn du was ändern willst dann fang beim System an bzw. bei den Herrschenden, denn die haben uns das eingebrockt !

  60. jeanette 8. Dezember 2018 at 14:47

    MIT WAS WIR UNS NEUERDINGS ALLES BESCHÄFTIGEN MÜSSEN:

    Tot-Rasern in Luxuskarossen auf dem Ku-Damm
    Clanproblemen
    Ehrenmorden
    Ausländischen Messerstechern und Tottretern
    Drogendealern
    Migrantenbanden
    Brutalitäten an Bahnstationen und in Zügen
    Kampfbeten auf öffentlichen Plätzen
    Blutwurstverbot
    Moscheenbau anstelle Wohnungsbau
    Sprachverfall
    Gewalt in den Schulen
    Verängstigten, hilflosen Lehrern
    Pass- und Sozialbetrügern
    Psychisch schwer Gestörten
    Traumatisierten jeder Couleur
    Bildungsabstieg
    Frauenmisshandlungen (Frau wird ans Auto gebunden durch die ganze Stadt geschleift!)
    Massenvergewaltigungen durch Ausländerbanden
    Wohnungseinbrüche durch Ausländerbanden
    Tödlichen Nachbarschafts“streits“
    Verängstigten Richtern
    Überfälle mit Straßenraub
    Sexuelle Belästigungen kleiner Mädchen in Schwimmbädern
    Analphabetentum
    Ausgestorbenen Krankheiten
    Weihnachtsmarktpollern
    Lastwagen-Phobien
    Flughafendurchsuchungen vorm Flug
    Sprechverboten
    „Hate-Speech“ Verboten
    Freikarten für Rockkonzerte

    HAT ES DAS ALLE HIER SCHON IMMER GEGEBEN?
    HAT ALLES WIRKLICH NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN?

    WER KÜMMERT SICH NOCH UM DIE DEUTSCHE WERTARBEIT:
    MADE IN GERMANY?
    HALLO, IST DA NOCH JEMAND??
    ################
    1. Ja, das gab es alles schon immer.
    2. Nein, das hat nix mit Zuwanderung, Flüchtlingen oder gar dem Islam zu tun.
    3. Nein, hier ist niemand mehr. Hier ist niemand mehr, der sich wehren will. Überall kastrierte, kultursensible Männer und Frauen, die gernen die Hure machen für viele Mohammedaner oder für Siedler-Invasoren-Landnehmer aus der ganzen Welt.

  61. Wenn das Schlachten durch Merkels Gäste so weitergeht, dann haben Rechtstäter
    ja fein theoretisch noch Einiges frei!

  62. wenn das so weitergeht, kennt in einiger Zeit jeder irgendwen in seinem Bekannten- und Verwandtenkreis der Opfer einer Messerattacke oder Vergewaltigung wurde. Das sind dann Symptome wie nach einem Bürgerkrieg.

  63. pr-online, auch rbb berichteten heute aus Berlin:

    >>Zwei Männer haben versucht, die Decke eines schlafenden Obdachlosen mit einem Feuerzeug anzuzünden. Einer der beiden Angreifer gilt als Intensivtäter.<<

  64. Langsam habe ich die Faxen dicke, wann endlich erhebt der deutsche Michel seinen faulen Arsch und ergreift die Initiative? Steift endlich die gelben Westen über und zwingt den Staat dazu, das zu tun was nötig ist um aus Deutschland wieder ein lebenswertes Deutschland zu machen!
    Packen wir’s an, räumen wir auf!

  65. Traurig, dass so etwas im heutigen Deutschland einfach so passieren kann und niemand der Frau geholfen hat. Ich habe gerade angefangen die Serie „Vikings“ zu gucken. Die ersten Folgen, wo die Wikinger losfahren, England entdecken und als erstes auf ein Kloster an der Küste treffen. Die hilflosen, verängstigten Mönche lassen sich wie wehrloses Vieh abschlachten, fliehen kopflos durch die Gegend und versuchen bestenfalls noch die eigene Haut zu retten, obwohl sie den Wikingern, die nur mit einem einzigen Langboot angekommen sind, zahlenmäßig überlegen gewesen wären und sich zumindest hätten wehren können, wenn sie denn zusammengehalten hätten. Die Schätze des Klosters werden geplündert, die Mönche fast komplett getötet, die wenigen Überlebenden enden als Sklaven und die Mönche betrachten das sogar noch als ihr Schicksal und als gerechte Strafe Gottes für ihre Sünden der Vergangenheit. Ich habe mich da unweigerlich an Deutschland im Jahr 2018 erinnert gefühlt, denn auch hier plündern und morden gut organisierte und als Gruppe fest zusammenhaltende Krieger aus fremden Ländern die naiven, wehrlosen, unterwürfigen und fatalistisch ihr elendes Schicksal hinnehmenden Menschen. Und keiner hält zusammen, keiner hilft sich gegenseitig, sondern im besten Fall versuchen die paar, die noch einen letzten Rest Mut übrig haben, alleine zu fliehen und ihre Haut zu retten, während die anderen sich ihrem Schicksal ergeben und hoffen, dass sie als letzte dran sind. Nicht dass ich zurück in frühere, unfriedliche Zeiten wollte, aber ein bisschen mehr Wikingerblut und ein bisschen weniger hilflose Unterwürfigkeit täte unserer heutigen deutschen Gesellschaft wirklich gut, sonst ist in zehn bis zwanzig Jahren Schluss mit lustig und wir enden wie die Mönche im Film. Die täglichen Einzelfallopfer gibt es ja jetzt schon zu Hunderten und gerade kann man in Frankreich sehen, welch schmaler Grad es ist und wie wenig dazu fehlt, bis plötzlich flächendeckend Gewaltätigkeit bei einer bestimmten Klientel ausbrichen. In so einem Fall wäre Deutschland noch sehr viel hilfloser und überforderter als Frankreich gerade und das Land würde binnen Tagen im Chaos versinken. Die Grünen und Roten haben echt ganze Arbeit geleistet und wir sind wehrlos und zahnlos wie die Mönche geworden, die sich sogar noch für selbst schuld an ihrem Schicksal halten.

  66. Der Täter war vermutlich wieder Österreicher, Schweizer oder Holländer. Muss so sein, denn „Flüchtlinge begehen keine Straftaten – das sind Fachkräfte, die nur arbeiten wollen“. So der Grüne Original-Text.

  67. Was ich Grüne oder Linke Politiker gerne fragen würde. Sind Sitzungen spät abends zu Ende, wie kommen die dann (weibliche) nach Hause? Fahrrad, öffentl. Verkehrsmittel, Auto, Auto mit Fahrer oder wie?
    Stelle mir Frau Roth oder KGE um 23.00 in der Straßenbahn mit onanierenden Schutzsuchenden vor.

  68. ebre 9. Dezember 2018 at 08:53
    Langsam habe ich die Faxen dicke, wann endlich erhebt der deutsche Michel seinen faulen Arsch und ergreift die Initiative?
    ———————–
    Der deutsche Michel ist seit über 73 Jahren gehirngewaschen worden, er ist der weltweit Böse, böser als Satan. Und immer sowieso ein Rassist….
    Darum muß er gebeugt dahinkriechen im ewigen Schuldbewußtsein.
    Da ist jeder Fremde ein Heros, ein Held, ein Guter ein Bester, dem er zu dienen hat!

  69. @leevancleef
    Politiker haben in der Regel ab einem gewissen Amt gepanzerte Limousinen mit Fahrern und bewaffneten Personenschützern. Die Roth und die Göring-Eckart dürften von der Position her sogar immer mit mehreren Personenschützern unterwegs sein. Die haben folglich seit dem Moment, in dem sie erstmalig vor Jahren ein politisches Amt bekleidet haben, die volle Rundumversorgung und nie mehr ein öffentliches Verkehrsmitteln von innen gesehen. Ganz zu schweigen davon, dass sie auch nur im Ansatz etwas vom realen Leben normaler Menschen im Land mitbekommen würden und einschätzen könnten, was wirklich auf den Straßen los ist.

  70. Der Osten lebt!
    Goldstücke verprügeln zwei Brandenburger.

    Brandenburg/H

    Ziemlich schwer verletzt wurden zwei Brandenburger Männer nach einer schweren Körperverletzung. Ein 40-Jähriger Brandenburger rief am Donnerstagnachmittag kurz nach 16 Uhr die Polizei in die Willi-Sänger-Straße, schräg gegenüber einer Parkplatzausfahrt des dortigen Netto-Supermarktes. Polizisten fanden den Mann mit erheblichen Gesichtsverletzungen und einem ausgeschlagenen Zahn auf. Er gab an, dass er von vier Männern zusammengeschlagen wurde. Eine genaue Beschreibung konnte er jedoch nicht abgeben, lediglich, dass es sich augenscheinlich um junge, arabisch aussehende Männer handelte. Einer führte ein Fahrrad bei sich, ein anderer einen Rucksack. Alle waren dunkel gekleidet. Alle waren etwa 1,75 Meter groß und eine normale Statur. Weitere Details konnte der Verletzte in seiner Erstbefragung nicht nennen. Er fügte noch hinzu, dass es im Vorfeld im Netto-Laden an der Kasse zu einer verbalen Auseinandersetzung mit den vier Tätern kam. Nachdem er dann den Laden verließ, bemerkte er, wie zwei der jungen Pöbler aus dem Laden am dortigen Aufgang zum Marienberg standen und ihm etwas zuriefen. Der Geschädigte ging daraufhin über die Straße und wollte das Geschehen mit den beiden klären. Als er am Aufgang der Treppe in Richtung Freilichtbühne ankam, wurde er unvermittelt zu Boden gestoßen und nun auch von den anderen, also insgesamt vier Personen getreten.

    Ein weiterer Mann, der jedoch bisher unbekannt ist, kam dem 40-Jährigen offenbar zu Hilfe, wurde aber von den vier Angreifern ebenso stark attackiert und verletzt. Die Polizei traf ihn jedoch nicht mehr am Tatort an und suchte intensiv, jedoch erfolglos die Umgegend sowie die Krankenhäuser nach ihm ab. Dass es einen zweiten Verletzten gab, konnte auch ein weiterer Zeuge bestätigen, der nach der Flucht der Täter auf die beiden am Boden liegenden Männer aufmerksam wurde. Jedoch stand der unbekannte Geschädigte in diesem Moment auf und verließ, offensichtlich im Gesicht verletzt, wortlos die Örtlichkeit in Richtung Rathenower Straße.

    Die Rettungskräfte versorgten den 40-Jährigen zunächst und transportierten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Noch während der Anzeigenaufnahme gab es weiträumige Fahndungsmaßnahmen. Die Täter konnten jedoch nicht mehr erwischt werden.

    http://www.maz-online.de/Lokales/Brandenburg-Havel/Schwere-Koerperverletzung-am-Netto-Markt

  71. Früher konnte Mann/ Frau auf die Straße gehen, wie selbstverständlich. Man konnte auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren oder an einem Bahnhof umsteigen. Im Dunkeln nach Hause laufen oder einfach spazieren gehen, um sich den Mond und die Sterne anzusehen. Und sogar joggen!

    Seit wann werden in unserem Land eigentlich Politiker mit Buchstaben abgekürzt?

    Was lernen wir jetzt daraus? Geld abheben ist einfach keine gute Idee. Es sei denn, um sich in Gefahr zu begeben.

    Warum gewöhnt man sich überhaupt daran, ständig diese Messer! Ich will mich nicht daran gewöhnen.

    Was ist eine offene Straße? Gibt’s auch geschlossene? Ach ja, für die Täter.

Comments are closed.