Elmar Brok im Deutschlandfunk zum Straßburger Terroranschlag: "Wir haben uns im Parlament bis spät in die Nacht aufgehalten und konnten dann schließlich weit nach Mitternacht erst auf eigenes Risiko das Parlament verlassen und zu unseren Hotels gehen."
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Er sieht aus wie ein Pfeife … Er redet wie eine Pfeife … Er ist die Pfeife des Jahres! Und bei der EU sitzen viele Pfeifen rum… Immerhin: Elmar Brok war mal „Pfeifenraucher des Jahres“. Vielleicht sieht er deshalb mit 72 wie 102 aus …

Was allerdings eine Beleidigung für jeden ordentlichen Bruyere- oder Meerschaum-Schmaucher ist; das CDU-Männeken aus Bielefeld wäre sogar für „Schwarzer Krauser“ oder „Bahndamm-Schattenseite“ eine Zumutung gewesen. Vom Machorka, dem russischen Bauern-Tabak der Kriegsheimkehrer, ganz zu schweigen … CDU-Knick-Auge Elmar saß während der Terror-Morde in Straßburg im EU-Parlament rum. Und wurde am Tag danach von Merkels Zwangs-Funk wie ein Kriegsheld gefeiert. Henryk M. Broder hat das auf ACHGUT gewürdigt, wie es besser kaum geht, Überschrift: „Mein Name ist Elmar, und ich lasse die Terroristen nicht gewinnen!“ O-Ton Broder:

„Eine der bräsigsten und seifigsten Gestalten, welche die deutsche Politik seit Erich Mende hervorgebracht hat, ist der CDU-Politiker Elmar Brok. Er gehört seit 1980 ununterbrochen dem Europäischen Parlament an und ist damit das dienstälteste Mitglied eines Hohen Hauses, das wie ein Wanderzirkus zwischen Brüssel und Straßburg pendelt, tausende von Marketendern und Marketenderinnen in seinem Gefolge“ …

„Nach fast 40 Jahren als Berufspolitiker ergeht es Brok so wie Luis Trenker, der seit seinem ersten Film ‚Berg des Schicksals‘ immer nur Bergsteiger und Bergführer spielen musste, bis er nicht mehr zwischen seinem Leben und seinen Rollen unterscheiden konnte. Die Liste der Ämter, die Brok innehatte oder noch innehat, ist lang. Beinahe ebenso lang ist das Verzeichnis der Ehrungen, die ihm zuteil wurden, wobei der Pfeifenraucher des Jahres ihm am ehesten gerecht wurde“… PI-NEWS sieht das differenzierter, siehe oben!! Broder ungerührt weiter:

„Er sei, so hört man es immer wieder, ‚einer der einflussreichsten Politiker‘ des Europäischen Parlaments, eine Behauptung, die ebenso belegt ist wie die, dass es ein Leben nach dem Tode gibt. Jedenfalls ist er einer der präsentesten – oder sagt man meistpräsenten? – Angehörigen der Brüssel-Straßburger Nomenklatura …“

„So war es nur eine Frage von Stunden, bis Brok die Gelegenheit bekam, zum Attentat von Straßburg Stellung zu nehmen, in seiner Eigenschaft als Überlebender. Zum Zeitpunkt des Anschlags, erzählte er im DLF (DEUTSCHLANDFUNK), sei er noch „im Parlament gewesen“. Es war ein ganz normaler Tag mit einem unerwarteten Ausklang, Achtung, jetzt O-TON das ELMAR:

„Wir hatten Debatte weiterhin, bis spät in den Abend, und hörten dann, was passiert ist und dass das Parlament abgeschlossen ist, dass wir nicht mehr das Parlament verlassen durften. Wir haben uns dann im Parlament bis spät in die Nacht aufgehalten und konnten dann schließlich weit nach Mitternacht erst auf eigenes Risiko das Parlament verlassen und zu unseren Hotels gehen. In der Innenstadt war sogar der Zugang höchst problematisch und wurde nur möglich durch Polizei, die die Kollegen dann in die Hotels gebracht haben“.

Jetzt wieder der restlos ergriffene Broder: „Auf eigenes Risiko!! Das ist ein Punkt, der in der Berichterstattung zu kurz gekommen ist. Der Attentäter hatten es offenbar auf die Abgeordneten abgesehen, die sich bis spät in die Nacht im Parlament aufhalten mussten und die Festung erst weit nach Mitternacht und nur auf eigenes Risiko verlassen konnten, derweil das Les Plaisirs Gourmands längst geschlossen hatte“ … Broder keuchend weiter:

„Auf die Frage, ob und wie der Anschlag sein ‚persönliches Sicherheitsgefühl‘ verändert habe, antwortete Brok (wieder O-TON): „Ich glaube, man muss auch zur Tagesordnung ein Stückchen übergehen, weil man sonst das nicht erträglich findet. Wenn man das als ständige Bedrohung betrachtet, dann ist Leben, glaube ich, nicht möglich und dann haben die Attentäter auch gewonnen.“

Broder erst gnädig im Passiv: „Deswegen werde er um neun Uhr im Parlament wieder sein, wie vorgesehen.“ Dann wieder brutal Elmar im O-Ton:

„Denn: Wenn wir das anders machten, hätte ja der Terrorismus gewonnen. Gerade wir Politiker müssen doch zeigen, dass wir dann das normale Leben weiterführen und uns durch diese Terroristen nicht das Leben vergraulen lassen“ …

Broders Fazit: „So viel Zivilcourage hätte man dem Pfeifenraucher des Jahres nicht zugetraut. Die erste Pflicht eines Europa-Abgeordneten ist es (also), nach einem Terroranschlag das normale Leben weiter zu führen, als wäre kein Terroranschlag passiert, und sich das Leben nicht vergraulen zu lassen. Das ist vorbildlich! Daran sollten sich die Feiglinge aller Couleur ein Beispiel nehmen, die noch nicht begriffen haben, dass man ein Stückchen zur Tagesordnung übergehen muss und die Abgeordneten in ihrem heroischen Kampf gegen den Terror nicht alleinlassen darf. Weder in Brüssel noch im Straßburg, nicht einmal in Bielefeld-Heepen.“

Dann die Krönung: „Herr Ober, noch eine Runde Chateau Cheval Blanc für alle! Und die Rechnung an das Büro Brok, Allée du Printemps, B.P. 1024, F-67070 – Strasbourg Cedex, France.“

PI-NEWS ergänzt höflich: Der Bordeaux Cheval Noire, St. Emilion, ist auch nicht schlecht, Elmar: Sechs Flaschen, Last Minute, Amazon, 106 Euro. Curd Jürgens liebte diesen Grand Vin A.C. bis zuletzt. Obwohl er ihn selbst bezahlen musste …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

175 KOMMENTARE

  1. “ Vom Machorka, dem russischen Bauern-Tabak der Kriegsheimkehrer, ganz zu schweigen …“

    Die Zigarette mit dem Kniff war echt was für Spezialisten

  2. „Er sieht aus wie ein Pfeife … Er redet wie eine Pfeife … Er ist die Pfeife des Jahres! Und bei der EU sitzen viele Pfeifen rum… Immerhin: Elmar Brok war mal „Pfeifenraucher des Jahres“. Vielleicht sieht er deshalb mit 72 wie 102 aus …“

    Hätte den Mann auf etwa siebzig geschätzt. Herr Bartels, nicht jeder sieht so gut aus wie Sie. Das allein sagt aber noch nichts über die Qualitäten aus.

  3. >„Auf eigenes Risiko!!

    Moral wird gröber und verliert sich schließlich, wenn Menschen bei ihren Entscheidungen nicht die _eigenen Mittel investieren müssen … Öffentliche Gelder bilden den wahren Brennstoff der Hölle auf Erden. (Roland Baader)

  4. Sehr richtig Herr Bartels. Ich hatte die Brokschen Wortbrocken im TV gesehen und musste strahlkotzen. Diesen Wicht allerdings in einem Atemzug mit Luis Trenker zu nennen ist ein böser Ausrutscher

  5. Hätte das Europäische Parlament einen Sitzungssaal im 50. Stock des World Trade Center gehabt, Brok wäre von Broklyn aus am 12. September 2001 pünktlich um 9:00 dort oben zur Sitzung erschienen um ein Zeichen gegen Terror und die AfD zu setzen! 🙂

  6. Mensch, was für ein Held, der sich dem Terror unter Einsatz seines Lebens couragiert entgegenstellt.
    Hat Hollywood schon angefragt, um ein dreistündiges Heldenepos zu drehen?
    Am besten zweiteilig. Mit Leo di Caprio als jungem Elmar Brook in Bielefeld-Brackwede.
    Da werden Millionen Zuschauer ergriffen sein, wie Elmars auf Steuerzahlers Kosten erschnorrtes Hotelzimmer leer steht, das schöne Bett unbenutzt bleibt, während Elmar, der Held, im sicher bewachten Parlament mit Schan Clood den Weinkeller plündert.
    Was für ein Abenteuer! Was für ein mutiger Mann!

  7. Solange Kreaturen wie Brock unreflektiert/unkritisiert ihren geistigen Müll verbreiten dürfen ohne einen Journalismus befürchten zu müssen.
    bildet sich das Krebsgeschwür der Demokratieverachter weiter aus.

    Soziopathen wie die Elmar Brocks dieser Welt sind nicht das Problem.

    Die Katastrophe ist die degenerierte sich selbst beweihräuchernde Staatsjournalie die solche Zustände nicht nur ignoriert,sie unterstützt solche Wesen aufs Niederträchtigste…

  8. „Ich glaube, man muss auch zur Tagesordnung ein Stückchen übergehen, weil man sonst das nicht erträglich findet. Wenn man das als ständige Bedrohung betrachtet, dann ist Leben, glaube ich, nicht möglich und dann haben die Attentäter auch gewonnen.“ …„Denn: Wenn wir das anders machten, hätte ja der Terrorismus gewonnen. Gerade wir Politiker müssen doch zeigen, dass wir dann das normale Leben weiterführen und uns durch diese Terroristen nicht das Leben vergraulen lassen“ …
    ——-

    Was für ein ekelhafter, sattgefressener Greis.
    Was für ein heuchlerisch-verlogenes Stück ScheiXXe.

    Verschwendet er auch nur eine Millisekunde damit an die vielen Opfer zu denken, welche bisher für die bunte Willkommenspolitik mit ihrem Leben bezahlen mussten?

    Die vielen Erstochenen, Überfahrenen, Vergewaltigten, Erschossenen, Geschändeten, Ertränkten, Erwürgten ???

    „Zur Tagesordnung übergehen“
    „Das normale Leben weiterführen“

    Unfassbare Arroganz eines vollalimentierten EU-Bonzen-Widerlings

  9. Das ist wirklich einer der schlimmsten Politiker aus meiner Gegend.
    Gruselig!
    Und das leider schon seit vielen Jahren.

  10. Oberpfeife NRW CDU Laschet
    .
    Da wissen wir ja jetzt wen wir die nächsten Jahrzehnte NICHT wählen werden.
    .
    .
    MP – NRW Laschet (CDU):
    .
    „Volksentscheide wird es nie und nimmer mit der CDU Deutschlands geben.“

  11. so ziemlich der übelste Soziopath,Russenhasser=Rassist den die Finanzmafiosie des Brüssler…

    „wir sind doch alle Europäer“Lobbystenregimes hervorgebracht hat.

  12. Seit 30 Jahren drückt dieser Nichtsnutz sich in irgendwelchen Parlamenten herum, Politik macht die meisten Millionäre auf unsere Kosten.

  13. — Gerade wir Politiker müssen doch zeigen, dass wir dann das normale Leben weiterführen und uns durch diese Terroristen nicht das Leben vergraulen lassen“ … —

    Ich reibe mir hier verwundert die Augen und lese das immer wieder. Politiker führen ihr normales Leben weiter? Was versteht diese Pfeife eigentlich unter normal?

    —… und konnten dann schließlich weit nach Mitternacht erst auf eigenes Risiko das Parlament verlassen und zu unseren Hotels gehen. In der Innenstadt war sogar der Zugang höchst problematisch und wurde nur möglich durch Polizei, die die Kollegen dann in die Hotels gebracht haben“.

    Also der Schutz der Polizei für diese Polit-Verbrecher, die uns das alles erst eingebrockt haben, nennt diese Pfeife normal? Wer beschützt uns Bürger und Steuerzahler eigentlich, die für all das aufkommen müssen?
    Für uns ist das nicht normal, aber für diese Lumpen.

  14. Mit Brok war ich schon in den Siebzigern in der Jungen Union in Gütersloh. Der war schon damals eine Pfeife. Karrierebonze durch und durch. Abwägen ohne Not, immer schön beschwichtigen, nix riskieren, sich stets der sicheren Seite vergewissern,
    unverbindlichen Dünnschiss absondern, unreflektiert nachplappern, was verlangt wird.

  15. Der Messerstecher aus Nürnberg, Daniel G., Deutscher aus Berlin …

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/messerstecher-von-nuernberg-verdaechtiger-festgenommen-59051924.bild.html

    Mein Eindruck ist, dass der Name deshalb so lange zurückgehalten wird, um „rechte Kreise“, die für diese Tat den obligatorischen Täterkreis wittern, gegen die Wand laufen zu lassen… um dann zu sagen: seht her, mal wieder die typischen Vorurteile….

    Meine These ist ab sofort die: wenn Nationalität, Name, Herkunft etc.pp. zurückgehalten wird bei Messertaten, Vergewaltigungen, Tötungsdelikten… dann ist die Wahrscheinlichkeit eher größer, dass es sich um einen Landsmann gehandelt hat.

  16. Wenn Elmar Brok keuchend in einer Talkshow sitzt, rechne ich ständig damit, daß Krankenpfleger herein stürmen, um den Schleim aus seiner Lunge abzusaugen. Und weil ich das keinesfalls miterleben möchte, sehe ich mir eine Talkshow mit Elmar Brok, gar nicht erst an.

  17. Ja, es gibt noch wirkliche Deutsche Helden❗ 😎
    Alleine sein heldenhafter, verquälter Blick wie einer der knapp dem Tod entronnenen ist
    ist beispielhaft 😆
    Man kann aber testieren, dass er sich für einen Studienabbrecher schön Hoch-Gelabert hat.

  18. @ Kirpal 16. Dezember 2018 at 10:44

    Aus Ali Sonboly haben sie auch David S. gemacht.
    Ich will den sehen, solange bleibe ich misstrauisch.

  19. Brok entstammt aus Polen, also ein sogenannter „Beutedeutscher“
    Hater aber nicht gegen die Türken gekämpft

  20. OT,- … …TV -Tipp 12:30 Uhr Pressekonferenz zum Thema Messerstecher von Nürnberg

    mit Innenminister Joachim Herrmann, Polizeipräsident Fertinger dem leitenden Kriminaldirektor Bachmann und der Oberstaatsanwältin Gabriels-Gorsolke Welt -TV überträgt diese PK, hier der direkte LINK zum Welt-TV … klick !

  21. Eurabier 16. Dezember 2018 at 10:08

    Hätte das Europäische Parlament einen Sitzungssaal im 50. Stock des World Trade Center gehabt, Brok wäre von Broklyn aus am 12. September 2001 pünktlich um 9:00 dort oben zur Sitzung erschienen um ein Zeichen gegen Terror und die AfD zu setzen!

    Der war gut! :)))

  22. Kirpal 16. Dezember 2018 at 10:44
    Der Messerstecher aus Nürnberg, Daniel G., Deutscher aus Berlin …
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/messerstecher-von-nuernberg-verdaechtiger-festgenommen-59051924.bild.html
    ———————————————

    Da heißt es: ER GING AUF FREMDE LOS!
    Das geht ja gar nicht! Das ist ja nicht erlaubt!

    Könnte man diesen Daniel nicht einmal im Bild sehen?
    Angeblich fangen sie einen SERIENKILLER, schlimmer noch als JACK the RIPPER, der an einem Abend gleich DREI FRAUEN „aufschlitzt“, und man erfährt nichts über den Kerl.
    Ist das normal?
    Normalerweise müssten die Fotografen im und vor dem Gefängnis Schlange stehen!

  23. Ach wieder einmal unser wichtigster Bertelsmann-Lobbyist! Der personifizierte Beweis dafür, dass man auch ohne Können königlich einstreichen kann und mit völlig unnützer Arbeit (Dummschwätz) reich werden darf!

  24. Mann ins Koma geprügelt: Bewährung für junge Kopftreter

    Langen/Egelsbach – Keiner der sechs jungen Männer, die einen 35-jährigen Egelsbacher brutal geschlagen und getreten haben (oder dabei waren), muss hinter Gitter. Das hat die Zehnte Strafkammer des Landgerichts Darmstadt entschieden

    Die beiden Haupttäter, ein 21-jähriger Eritreer und ein gleichaltriger „Langener“ (wers glaubt!), werden zu zwei Jahren Jugendstrafe zur Bewährung verurteilt. Beide hatten das Opfer gegen den Kopf getreten, einer der Tritte löste wohl den Sturz auf den Asphalt aus. Der Eritreer trat zudem weiter zu, als das Opfer schon am Boden lag – ist nach Ansicht des Gerichts aber als einziger vermindert schuldfähig, weil er zur Tatzeit den höchsten Alkoholgehalt im Blut hatte und unter einer Psychose leidet. „

    https://www.op-online.de/region/langen/egelsbacher-koma-gepruegelt-keine-schlaeger-muss-knast-10848521.amp.html

  25. Moslem-Brutstätte und Terrorhochburg NRW!
    .
    Das ist zum Haare aus raufen. Anstatt all die bekannten Moslem-Gefährder streng und hart zu internieren, werden sie jetzt mit noch mehr dt. Steuergeld und Personalaufwand „überwacht“.
    .
    Und dann passiert so was wie Anis Amri..
    .
    Warum sind dt. Behörden und der Westen überhaupt so naiv dämlich?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    LKA in NRW baut Abteilung zur Gefährder-Überwachung auf
    .
    Düsseldorf (dpa) – Nordrhein-Westfalen verschärft seine Terrorabwehr. Zum Jahresbeginn werde im Landeskriminalamt eine neue Abteilung zur Überwachung der rund 30 gefährlichsten Islamisten ihre Arbeit aufnehmen, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul der dpa. Für die neue Einheit sollen etwa 250 Mitarbeiter aus anderen Abteilungen und Präsidien zusammengezogen werden. Früher seien die Fälle dort bearbeitet worden, wo die Islamisten wohnten, sagte der CDU-Politiker. Diese Arbeit müsse bei den riskantesten Fällen aber konzentriert, professionalisiert und enger vernetzt werden.
    .
    https://www.lkz.de/%C3%BCberregionales_artikel,-lka-in-nrw-baut-abteilung-zur-gefaehrder-ueberwachung-auf-_arid,513063.html
    .
    https://www.rtl.de/cms/nrw-schaerft-2019-instrumente-gegen-terroristen-4266506.html
    .
    .
    Ich habe den Eindruck, dass diese Moslem- Gefährder gewollt sind und eine Art Arbeitsbeschaffungs-Maßnahme für Sicherheitsbehörden ist..
    .
    Anders kann ich mir den tödlichen Schwachsinn nicht erklären..

  26. @Freya- 16. Dezember 2018 at 10:49
    @ Kirpal 16. Dezember 2018 at 10:44

    Aus Ali Sonboly haben sie auch David S. gemacht.
    Ich will den sehen, solange bleibe ich misstrauisch.
    ++++

    Ach ja, dieser rechtsextreme Münchner, ich erinnere mich.

    David… Daniel… Immer diese biblischen Namen…

  27. VERDÄCHTIGER IM FALL GEORGINE
    Ali K. hat noch mehr Mädchen belästigt!

    2009 (!!!) hätten sich zwei Mädchen im Alter von 11 und 13 Jahren bei der Polizei gemeldet.

    2014 meldete sich eine weitere Jugendliche (damals 14) wegen Ali K. bei der Polizei und gab an, belästigt und angegriffen worden zu sein. Die heute 18-Jährige sagte gegenüber BILD, dass Ali K. ihr vor der Kellertür aufgelauert, sie nah an den Mund geküsst und ihre Hand nicht losgelassen habe. „Ich habe versucht, mich loszureißen – und das dann auch geschafft.“ Noch am selben Abend erstattete sie Anzeige.

    https://m.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/der-fall-georgine-ali-k-soll-noch-mehr-maedchen-belaestigt-haben-58989486.bildMobile.html

  28. Welch heroische Tat dieser CDU-Pfeife. Erst verbarrikadiert er sich im EU-Parlament hinter meterdicken Mauern, dann traut er sich unter Polizeischutz, „auf eigene Gefahr“, ins Hotel, um anschließend zur Tagesordnung überzugehen – nachdem es viele Tote, Hirntote und weitere Schwerverletzte gegeben hatte.

    Solche Politiker-Karrikaturen wie Brok sind in meinen Augen auch Hirntote. Durch deren fragwürdige Politik und der stoischen Weigerung aus Fehlern zu lernen, wurde Europa zum Schlaraffenland für Terroristen, Messerstecher, Vergewaltiger und Clan-Kriminelle.

  29. Herr Bartels, bitte nicht Herrn Trenker mit dem EU-Nichtsnutz vergleichen, der auf unsere Kosten lebt. Luis Trenker hat sich jahrelang um seine Heimat verdient gemacht, vielen Leuten seine Gegend nähergebracht, direkt und indirekt Arbeitsplätze geschaffen und Niemanden etwas getan.
    Nürnberg: Die Fresse von dem Deutschen möchte ich auch gerne sehen.

  30. Merkels-Afghanen in Deutschland vergewaltigen
    .
    Merkels-Afghanen in Deutschland belästigen unsere Frauen
    .
    Merkels-Afghanen in Deutschland morden
    .
    Merkels-Afghanen in Deutschland rauben
    .
    Merkels-Afghanen in Deutschland handeln mit Drogen
    .
    Merkels-Afghanen in Deutschland begehen Sozialbetrug
    .
    .
    Struck (SPD): „Unsere Sicherheit wird … auch am Hindukusch verteidigt“

  31. Freya- 16. Dezember 2018 at 11:00

    Mann ins Koma geprügelt: Bewährung für junge Kopftreter

    Langen/Egelsbach – Keiner der sechs jungen Männer, die einen 35-jährigen Egelsbacher brutal geschlagen und getreten haben (oder dabei waren), muss hinter Gitter. Das hat die Zehnte Strafkammer des Landgerichts Darmstadt entschieden

    Die beiden Haupttäter, ein 21-jähriger Eritreer und ein gleichaltriger „Langener“ (wers glaubt!), werden zu zwei Jahren Jugendstrafe zur Bewährung verurteilt. Beide hatten das Opfer gegen den Kopf getreten, einer der Tritte löste wohl den Sturz auf den Asphalt aus. Der Eritreer trat zudem weiter zu, als das Opfer schon am Boden lag – ist nach Ansicht des Gerichts aber als einziger vermindert schuldfähig, weil er zur Tatzeit den höchsten Alkoholgehalt im Blut hatte und unter einer Psychose leidet. „

    https://www.op-online.de/region/langen/egelsbacher-koma-gepruegelt-keine-schlaeger-muss-knast-10848521.amp.html
    ———————————

    Dem Richter wünsche ich von ganzem Herzen, dass er auch ein Opfer einer Kopftreterbande wird, auch einmal an den Kopf getreten bekommt. Aber wahrscheinlich ist das schon in der Kindheit passiert!

  32. „Er sei, so hört man es immer wieder, ‚einer der einflussreichsten Politiker‘ “

    elmer „the broken“ brok sieht fuer mich eher wie sehr eingefloesst aus.
    aber wer sich einfloesst, hat nicht notwendigerweise einfluss.

  33. Es ist wirklich faszinierend,welche intellektuellen Minderleister, stramme Alkoholiker und sonstige Totalversager wir in das Europaparlament entsprechend.

    Wer sich das Personal vor Augen hält wundert sich überhaupt nicht mehr.

    Mein Musterbeispiel war die Absahnerin Koch-Mehrin, sie kannte sich in den Zoll und steuerfreien EU-Supermärkten besser aus, als im Parlament selber

  34. „Eine der bräsigsten und seifigsten Gestalten, welche die deutsche Politik seit Erich Mende hervorgebracht hat, ist der CDU-Politiker Elmar Brok“

    Bingo!
    Ja, Elmar ist ein Knallharter.
    Der läßt sich nicht unterkriegen.
    Jede freie Minute im Kampf für die Freiheit.
    Der NÜRNBERG – KILLER ist übrigens BERLINER.
    Das erinnert mich an den Sprachduktus der
    LÜGENPRESSE – KLOAKE WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG.
    Die hat uns wissen lassen,
    ein 35 – jähriger BOCHUMER habe seiner hochschwangeren Gattin
    ein Messer in den Bauch gerammt.
    Merke :
    Auch unter den DEUTSCHEN gibt es BARBAREN.
    Mit bärtiger Hackfresse.

  35. Man stelle sich vor..
    .
    5 Merkel-Moslems mit Sprengwesten (jede Weste 20 Kilo TNT) sprengen sich in der Weihnachtszeit im
    KADEWE in die Luft. 200 Tote, 600 Verletze ..

    .
    Dann der Spruch von Drecksack Elmar Brok:
    .
    Elmar im O-Ton: „Denn: Wenn wir das anders machten, hätte ja der Terrorismus gewonnen. Gerade wir Politiker müssen doch zeigen, dass wir dann das normale Leben weiterführen und uns durch diese Terroristen nicht das Leben vergraulen lassen“ …
    .
    .
    <b<Ein einheimisches Menschenleben in dieser EU-Diktatur ist heute nichts mehr wert.

    Nieder mit der EU-DIKTATUR!

  36. Laßt uns auch heute wieder daran erinnern,
    daß ohne den
    FEUERSCHUTZ DER LÜGENPRESSE
    sprich :

    DI LORENZO PRANTL POSCHARDT VAN ACKEREN

    dieses mörderische Regime nicht existieren würde.

  37. In der UdSSR sprach man von Nomenklatura.
    Die gibt´s längst auch als EUdSSR-Version!

    Und da gibt es so traurige Gestalten wie diesen Elmar Brok, der in einem langweiligen Bürokraten- Kauder-Welsch noch jede Scheiße als „lecker Schokolade“ verkauft:
    – Eine massenverarmende und -eneignende Nullzins“politik“, um einen komfortablen Eurosozialismus für dauerhaftes deficit spending zugunsten aufgeblähter Sozialindustrien und einer griechischen Pleitewirtschaft zu gewährleisten und zu finanzieren …
    – Multikulti (inzwischen mit seinen blutigen Kollateralschäden in Strasbourg angekommen, aber offenbar immer noch zu weit entfernt von den Betreibern und Verantwortlichen!) …
    – Neo-marxistisches Gendergaga in der Qualität eines ebenfalls von einer „Umwelttheorie“ getriebenen Lyssenkoismus der Stalinära (der immerhin keine „Quoten“ hervorbrachte!) …
    usw. usf.

    Ich weiß bei dem Kotz-Broken immer nicht, ob er eine Persiflage auf Hape Kerkelings „Horst Schlämmer“ ist, oder dieser eine auf Elmar Brok…

    Das „Projekt Europa“, das mit seiner Befehdung Brexit-Englands, Trumps USA und Putins Russland inzwischen stellenweise an Adolfs „Festung Europa“ erinnert – nicht nur „nach außen“, sondern vor allem auch nach innen! – befindet sich in einem Erosionsprozess, der wiederum an die Endphase der Sowjetunion gemahnt, als sich der im Westen bis heute als „Visionär“ gehandelte Gorbatschow noch als „Präsident“ derselben wählen ließ, während eine Teilrepublik nach der anderen – vorneweg Russland, in froher Aufbruchstimmung, weil man schon mal die „ISlamisch geprägten“ Subventionsrepubliken endlich loswurde – ihre Präsidenten kürte, um Richtung Unabhängigkeit und eigener Entwicklung zu gehen.

    Immerhin rafften sich einige Sowjetfunktionäre und -generäle in stark alkoholisiertem Zustand im finalen sowjetischen Sterbevorgang auf, gegen das bevorstehende Ende zu putschen, was sich sogar gegen Gorbatschow richtete – aber zu so einer Tragikomödie fehlt dem aufgeschwemmten und konturlosen Europa-Don-Quichotte Brok das Format.
    Der findet höchstens den Ausgang seines Placebo-Parlaments und den Weg in seine Hotelbar!

    Eben ein würdiger Vertreter der Merkill-CDU als gesamtdeutsche Wiederauflage der ostzonalen Block-CDU, mit ihren Kauders, Altmaiers und AKKs!

  38. Die Geisteskrankheit der Politdarsteller nimmt rapide zu und wie wir wissen ist sie nicht heilbar, darum gehören sie in den fürsorglichen Freiheitsentzug, auf alt Deutsch „Psychiatrie“.

  39. Dieses heldenhafte Verhalten, eines unterbezahlten, hoch anerkannten unnötigen Berufspolitikers und Sprechblaseproduzenten, der in einer lebensbedrohlichen Situation sich für das europäische Volk eingesetzt hat, sollte zukünftig

    “EINMANN, EINZELFALL“

    heißen. Damit man diese, für Demokratie kämpfende aufopfernde Persönlichkeit nicht vergisst, sollte man bereits vor seinem Ableben, in Straßburg ein Denkmal errichten.

  40. Elmar Brok:
    Gehört zu Nomenklatura der EU Diktatur.
    (Berufsloser Gelegenheitsarbeiter der es bis zur Spitze der Europa Zerstörer gebracht hat!)

  41. Danke Herr Bartels für diesen – wie üblich – völlig unlesbaren und zusammenhangslosen Blödsinn, es wäre eine echte Rettung für alle Patrioten, wenn Sie Ihre talentfreien Schreibambitionen jemand anderem zur Verfügung stellen würden.

    Wie dem auch sei: ich konnte auf diesem Blog bislang nicht lesen, dass der Täter von Nürnberg, der die 3 Frauen attackiert hatte, ein Deutscher ist.
    Schade, dass es kein Asylant, noch dazu ein illegaler, war, damit die Hexenjagden nur ja nicht abreißen.
    Als seriöser Blog, der nicht gegen irgend etwas oder irgend jemanden hetzt, wird von den Verantwortlichen diese Information, dass es kein Ausländer war, sicherlich in Kürze nachgereicht, wofür ich mich schon mal im Vorhinein bedanke.

  42. Berufspolitiker sind so beliebt wie unbehandelbare Geschlechtskrankheiten. Und die „Pfeife des Jahres“, ist diese nicht einer der Bertelsmann-Globalisten-Lobbyisten?

  43. Es ist merkwürdig, dass die Polizei nicht nur über ausreichendes Personal verfügt, um Vergewaltigungen auf zu nehmen, aber bei friedlichen Demonstrationen Menschen fest zu nehmen und auch Menschen, die angeblich Gedankenverbrechen begehen.

  44. Wohlbewacht hinter Mauern, Stacheldraht und mit Schiessbefehlen ausgestatteten Polizeibeamten sitzen und anschliessend eine grosse Fresse haben, das kann er aber wirklich gut, der Herr Brok.

  45. Babieca 16. Dezember 2018 at 11:20
    Das ultimative Elmar-Brok-Bild (Warnung):

    https://tinyurl.com/y7z8423n

    Die farblich unterschiedlichen Kopfhörermuscheln erinnern an die letzten Lebensjahre von Breschnew, für den man auf den Flaschen im Raum markierte, welche Flüssigkeiten sich darin befinden, da er dazu neigte, wahllos zuzugreifen um sie in einem Zug zu leeren, wenn ihm nach Hochprozentigem war.

  46. Irrer Iwan 16. Dezember 2018 at 11:23
    Seltsam; von BILD wird Political Chief-Analyst Elmar Brok aber als die „Brüssel-Legende“ bezeichnet. Fragen über Fragen…

    _______________
    Ja,
    an Phantasie hat es den
    ASOZIALEN SCHMIERFINKEN VON SPRINGERS TRADITIONS – LÜGENPRESSE
    noch nie gemangelt.
    Von der ganzen LÜGENPRESSE – MISCHPOKE ist das noch mal der
    ALLERUNTERSTE ABSCHAUM,
    authentisch personifiziert von der
    ASOZIALEN SCHNAPS – DROSSEL WAGNER.

  47. Frage:
    Wenn ich ein zwei Monatiges Praktikum beim ZDF mache, bin ich doch auch ausreichend als EU Kommissar Qualifiziert? . (Ich würde auch eine NGO vertreten)

  48. Endlich spricht das mal einer aus. Wenn ich diesen Stinkstiefel Elmar Brok im genauso verblödeten Deutschenlügensender höre wird mir regelrecht übel. Mich würde echt mal interessieren wie viel Geld diese Nulpen dort in Brüssel so jedes Jahr unter ihr schleimendes Verbrecherpack verteilen. Das kann kein Mensch, keine noch so guten Steuerfachleute und keine Polizei mehr nachvollziehen. Weg mit der EU, wir werden von vorn bis hinten belogen und verraten.

  49. bayernmann 16. Dezember 2018 at 11:31
    „Danke Herr Bartels für diesen – wie üblich – völlig unlesbaren und zusammenhangslosen Blödsinn, es wäre eine echte Rettung für alle Patrioten, wenn Sie Ihre talentfreien Schreibambitionen jemand anderem zur Verfügung stellen würden.“

    __________
    Du kleine Null,
    du kannst für Bartels bestenfalls das Klo putzen.
    Der Mann spielt in einer ganz anderen Liga.

  50. @LEUKOZYT 16. Dezember 2018 at 11:19
    Freya- 16. Dezember 2018 at 10:33
    „Schaut euch mal dem seine Augen an!“

    dem seine. hm. waldorf-sprak ?

    Oh, jetzt wird es aber verdammt kleinlich.

    Der Dialekt jener Region in der ich aufgewachsen bin und wohne, enthält keinen Genitiv, und das trifft auf viele Dialekte anderer Regionen ebenfalls zu… Du Oberlehrer!

    Auch wenn du dich jetzt hier als „besorgter Lektor“ aufspielen willst. …Deutsch ist eine plurizentrische Sprache, das heißt, dass es kein einheitliches Deutsch gibt. Es gab auch in der Vergangenheit noch nie ein einheitliches Deutsch.

    Wenn man keine Argumente hat kommt der Grammatik-Nazi raus.

  51. Matschauge Brok glänzte bisher immer mit geistigem Dünnpfiff. Vielleicht hat der übermäßige Tabakkonsum da irgendwas im Oberstübchen verklebt?

    „Wenn wir das anders machten, hätte ja der Terrorismus gewonnen. Gerade wir Politiker müssen doch zeigen, dass wir dann das normale Leben weiterführen und uns durch diese Terroristen nicht das Leben vergraulen lassen“

    …und zu einem normalen Leben gehört für die verkalkten Broks dieser Welt nun einmal, weitere Millionen kulturfremder Aggressoren in eine Gesellschaft zu importieren, die die aufgrund ihrer Offenheit und jahrzehntelangem Frieden nicht darauf vorbereitet ist und so zum Niedergang verdammt ist. Für Brok das Normalste der Welt.

  52. Mautpreller 16. Dezember 2018 at 11:36

    Frage:Wenn ich ein zwei Monatiges Praktikum beim ZDF mache, bin ich doch auch ausreichend als EU Kommissar Qualifiziert? . (Ich würde auch eine NGO vertreten)
    .
    Du brauchst heute nur 4 Wochen Pförtner beim ZDF… mit dem richtigen Parteibuch, für Kinderschänder und für Asyl-Invasion zu sein.. Dann biste perfekt als ZDF-Intendant oder ein hohes „Amt“ in Brüssel..
    .
    Fähigkeiten und Fertigkeiten sind heute nicht mehr erwünscht. Heute zählt nur noch Ideologie!

  53. 😎 ❗AKK, Meuthen❗ 😎
    A = Afrika
    K = kann
    K = kommen ❗

    Selektierte vom Lügen-Staats-Fernsehen Sonntags-Stammtisch brachten gerade
    diesen richtigen, tollen Spruch. 😆
    Die AfD würde mit Angst arbeiten 😯

  54. @ LEUKOZYT 16. Dezember 2018 at 11:28
    100 aus 167000, nicht schlecht, aber ausbaufaehig.
    grossdemo der aufstehenden: wagenknecht bringt in muc 100 gelbwesten auf die beine
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Gelbwesten-Proteste-jetzt-auch-in-Muenchen

    „Weitere Kundgebungen von „Aufstehen“ seien in den nächsten Wochen in Hamburg, Leipzig, Stuttgart und Düsseldorf geplant,…100 Tage nach der Gründung hat „Aufstehen“ laut Wagenknecht rund 167.000 Unterstützer.“


    Oha aus der ganz linken Ecke weht dein Wind!

    KONSERVATIVE PATRIOTEN ++++AUFPASSEN ++++

    Stalinisten kapern Gelbwesten in Deutschland

    In München rief die Wagenknecht – Lafontaine-Bewegung „Aufstehen“ zur ersten „Gelbwesten“-Demo in Deutschland auf.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/muenchen-gelbwesten-protest-in-deutschland-aufruf-der-aufstehen-bewegung-a-1243957.html

  55. @ LEUKOZYT 16. Dezember 2018 at 11:28

    Rechnungen nicht bezahlt? Wagenknechts Aufstehen-Seite nicht mehr erreichbar
    Ja, ööh… wie jetzt ?
    Das alte SED Parteivermögen schon aufgebraucht ? Oder ist es eben doch nur wieder typisch Links ?
    Spaß beiseite. Wer sich mit linken einläßt (egal ob als Wähler oder eben geschäftlich) sollte inzwischen eigentlich gelernt haben, daß er mit dem Rotstift schreiben muß.

    Na ja dann muss eben wie bei SPD und CDU ein Griff in die Bundesschatulle helfen

    https://twitter.com/Ralf91249454/status/1074191740935028736

  56. Kirpal 16. Dezember 2018 at 10:44

    Der Messerstecher aus Nürnberg, Daniel G., Deutscher aus Berlin …————————————————————————-
    Klar doch! Genau so deutsch wie der iranische Ali den sie später David nannten und damals ums OEZ in München herumgeballert hat.
    Am Ende hatten sie uns den Islamisten als Rechtsradikalen verkauft.

  57. Vor allem ist uns Elmar ein Schmarotzer, der von unseren Steuern lebt und was noch viel schlimmer ist, er vernichtet durch sein dämliches Wirken noch erheblich mehr Steuergeld, als er selber ergaunert!

    Hat natürlich wie alle Pfeifen keinen Berufsabschluss:

    Nach dem Abitur im Jahre 1966 am Gymnasium Theodorianum in Paderborn studierte Brok ohne Abschluss Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft an der University of Edinburgh.

    Quelle:Wikipedia

    Außerdem, wer vom Jahrgang 1946 erst 1966 Abitur machte, war vermutlich ein paar mal backen geblieben!
    Schätzungsweise 2 x!

  58. @ bayernmann 16. Dezember 2018 at 11:31

    „Danke Herr Bartels für diesen – wie üblich – völlig unlesbaren und zusammenhangslosen Blödsinn, es wäre eine echte Rettung für alle Patrioten, wenn Sie Ihre talentfreien Schreibambitionen jemand anderem zur Verfügung stellen würden.

    Wie dem auch sei: ich konnte auf diesem Blog bislang nicht lesen, dass der Täter von Nürnberg, der die 3 Frauen attackiert hatte, ein Deutscher ist.
    Schade, dass es kein Asylant, noch dazu ein illegaler, war, damit die Hexenjagden nur ja nicht abreißen.
    Als seriöser Blog, der nicht gegen irgend etwas oder irgend jemanden hetzt, wird von den Verantwortlichen diese Information, dass es kein Ausländer war, sicherlich in Kürze nachgereicht, wofür ich mich schon mal im Vorhinein bedanke.“

    Ihrem Plädoyer für Seriösität kann ich mich nur anschließen. Jede Schmuddelei – z.B. die vulgäre stilbefreite Häme, die Bartels hier ausschüttet, z.B. Lückenberichterstattung – ist doch nur Wasser auf die Mühlen unserer Feinde.

  59. OT
    Da ich einen vollen Rentenpunkt erreichen möchte,( Durchschnittsentgelt 2018 = 37.873€ entspricht ca. 31€ Rente) würde ich auch noch kurzfristig in die EU Politik wechseln wollen. Was die Berufslosen können werde ich mit zwei abgeschlossen Berufsausbildungen auch Schaffen.
    PS Zur Zeit komme ich nur auf 0,8 Rentenpunkt

  60. @ LEUKOZYT 16. Dezember 2018 at 11:28

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes – Grundrechte für alle

    1. In Artikel 8 Absatz 1 werden die Wörter „Alle Deutschen“ durch die Wörter „Alle Menschen“ ersetzt.
    2. In Artikel 9 Absatz 1 werden die Wörter „Alle Deutschen“ durch die Wörter „Alle Menschen“ ersetzt.
    3. In Artikel 11 Absatz 1 werden die Wörter „Alle Deutschen“ durch die Wörter „Alle Menschen“ ersetzt.
    4. In Artikel 12 Absatz 1 Satz 1 werden die Wörter „Alle Deutschen“ durch die Wörter „Alle Menschen“ ersetzt.

    Dieses Gesetz tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft.
    Berlin, den 19. November 2018
    Dr. Sahra Wagenknecht, Dr. Dietmar Bartsch und Fraktion

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/058/1905860.pdf

  61. Die tage merkte ich bereits an, daß das gar erschröckliche Schicksal des Brok und seiner Spieß´gesellen für jeden deutschen Brennpunktbewohner ALLTAG ist, insbesondere Brennpunktbewohnerinnen.

    Lungert auf der Straße ein Mob Merkelgäste herum, also quasi rund um die Uhr, kommt das einem Hausarrest gleich. Ausgang nur auf eigene Gefahr und am besten nur in Gruppen.

    Dem Brok sollte man die Pfeife mit Schießpulver stopfen, wie einst Max und Moritz.

  62. ein biodeutscher sticht auf 3 frauen ein!
    klar doch, ihr könnt mir auch erzählen im quark ist jahrmarkt, ich glaub euch alles!

    wo ist den der blonde neger, kein bild? wird doch sofort gezeigt!

    genau so dämlich wie der angebliche jens von münster!

    idioten!

  63. Drohnenpilot 16. Dezember 2018 at 11:42

    Mautpreller 16. Dezember 2018 at 11:36

    Frage:Wenn ich ein zwei Monatiges Praktikum beim ZDF mache, bin ich doch auch ausreichend als EU Kommissar Qualifiziert? . (Ich würde auch eine NGO vertreten)
    .
    Du brauchst heute nur 4 Wochen Pförtner beim ZDF… mit dem richtigen Parteibuch, für Kinderschänder und für Asyl-Invasion zu sein.. Dann biste perfekt als ZDF-Intendant oder ein hohes „Amt“ in Brüssel..
    .
    Fähigkeiten und Fertigkeiten sind heute nicht mehr erwünscht. Heute zählt nur noch Ideologie!
    ——–
    Ein abgebrochenes NICHT-MINT-Studium als -loge oder -goge ist eine Grundvoraussetzung für diesen armseligen aber gutbezahlten Job.

  64. vielfaltspinsel
    „Ihrem Plädoyer für Seriösität kann ich mich nur anschließen. Jede Schmuddelei – z.B. die vulgäre stilbefreite Häme, die Bartels hier ausschüttet, z.B. Lückenberichterstattung – ist doch nur Wasser auf die Mühlen unserer Feinde.“

    _____________
    Wenn man über SeriOsität schwadroniert,
    sollte man das Wort wenigstens schreiben können.
    Also doch eher einfaltspinsel.
    Lächerlich,
    wie paar kleine Tastenkacker, die nicht einmal einen Bruchteil der Lebensleistung
    Bartels‘ vorweisen können,
    ihre intellektuelle Unterbelichtung zur Schau stellen.
    Wenn ich nicht in der Lage bin, die rhetorischen Finessen eines Könners
    nachzuvollziehen, halte ich einfach die Fresse.
    Auch nicht auszuschließen, daß hier paar BILD – Drecksäue unter falscher
    Flagge segeln.

  65. ➡ Elmar Brok ist im kath. Verl(sprich aus: Ferl), Krs.
    Gütersloh geb.
    Die katholische Pfarrkirche St. Anna befindet sich in der ostwestfälischen Stadt Verl im Kreis Gütersloh, Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Hallenkirche wurde von 1792 bis 1801 durch Fürst Wenzel Anton von Kaunitz erbaut, dem Grafen von Kaunitz-Rietberg und Staatskanzler Österreichs. Kirche und Gemeinde gehören zum Pastoralverbund Verl im Dekanat Rietberg-Wiedenbrück des Erzbistums Paderborn.
    (WIKI)

    Gütersloh u. Bielefeld wurden
    pietistisch reformiert u. verbohrt. Heute aber
    voll dem Götzen Zeitgeist unterworfen;
    Gütersloh vor allem durch die ev.-pietistische
    Bertelsmann-Mohnsippen.

    Aus seinem(Carl Bertelsmann) am 1. Juli 1835 gegründeten C. Bertelsmann Verlag, der zunächst kirchliche Schriften, evangelische Missions-, Erbauungsliteratur und Liederbücher herausbrachte, entwickelte sich der Medienkonzern Bertelsmann.

    C. Bertelsmann war als Kirchmeister und Presbyter kirchlich engagiert und ab 1847 als Stadtverordneter und Magistratsmitglied in Gütersloh auch politisch aktiv. Er veröffentlichte die erste Armenordnung der Stadt Gütersloh und spendete aus seinem Privatvermögen eine beträchtliche Summe für den Bau der Eisenbahnstrecke Köln-Minden durch Gütersloh. Bertelsmann galt als preußisch-konservativ und protestantisch-pietistisch. So initiierte er als Anhänger der Ravensberger Erweckungsbewegung den Bau eines neuen Pfarrhauses und setzte sich maßgeblich für die Gründung des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums in Gütersloh ein.

    Ein Jahr vor seinem Tod übernahm sein Sohn Heinrich (1827–1887) den Betrieb, der zu diesem Zeitpunkt 14 Mitarbeiter beschäftigte. Dessen Tochter Friederike (1856–1946) heiratete den Buchhändler Johannes Mohn*. Carl Bertelsmanns älteste Tochter Anna Friederike Luise heiratete den Volksschulrektor Friedrich Eickhoff, Herausgeber erfolgreicher christlicher Liederbücher im Bertelsmannverlag. Bertelsmanns Tochter Anna heiratete 1850 den Mediziner und späteren Ehrenbürger von Gütersloh Carl Zumwinkel.

    *Bis 1872 besuchte der Pastorensohn[1] Mohn das Gymnasium Neuwied, danach wechselte er zum Evangelisch Stiftischen Gymnasium Gütersloh, wo er 1874 das Abitur bestand. Seinen ursprünglichen Berufswunsch Pastor konnte er nicht verwirklichen, da er aufgrund eines Asthmaleidens keine kraftvolle Stimme hatte [2]. Er absolvierte daher von 1874 bis 1876 eine Buchhändlerlehre im C. Bertelsmann Verlag. Nach seiner Lehre arbeitete er in verschiedenen Buchhandlungen in Berlin, München und Basel.

    Johannes Mohn heiratete im Jahr 1881 Friederike Bertelsmann (* 1859; † 1946), Tochter von Heinrich und Enkelin von Carl Bertelsmann, dem Gründer des Gütersloher Druck- und Verlagshauses Bertelsmann. Im selben Jahr wurde er Prokurist im Familienunternehmen. Da die Brüder Friederikes früh starben, übertrug Heinrich Bertelsmann 1887 die Firmengeschäfte an seinen Schwiegersohn. Johannes Mohn führte die Geschäfte des Verlags bis 1921 und repräsentiert damit die dritte Familiengeneration von Bertelsmann. Unter seiner Führung stieg die Mitarbeiterzahl auf 85. Unter dem Druck der Erlebnisse des Ersten Weltkriegs übergab er die Geschäftsführung an seinen Sohn Heinrich Mohn [1].
    (WIKIPEDIA)

  66. Was heist das „Bundesländer wollen Beiträge für Doppelassylbewerber kürzen. Bekommen die jetzt nur das 1,5 fache?

  67. @bayernmann
    Einer, unter hunderten von Fällen! Fakt ist, dass die Gewaltkriminalität von sogenannten Flüchtlingen (nicht allen!) seit Existenz dieser Merkel und ihre Grenzöffnung gewaltig gestiegen ist. Wenn Sie sich darüber ebenso aufregten, dann wäre das dienlicher als diese blödsinnige Anmache wegen eines Schreibstils, den Herr Bartels zutage legt. Im Übrigen: Ich finde er hat Recht, wenn er Herrn Brok in dieser sarkastischen Art und Weise kritisiert!

  68. schiddi 16. Dezember 2018 at 12:18
    Was heist das „Bundesländer wollen Beiträge für Doppelassylbewerber kürzen. Bekommen die jetzt nur das 1,5 fache?

    _________________
    Das frage ich mich auch.
    So eine Art KOMPROMISS.
    Auf solche KOMPROMISSE der Behörden wird ein SCHONLÄNGERHIERLEBENDER lange warten müssen.

    WARTEN AUF DEN BIG BANG

  69. Sprechblasenabsonderer Herrmann soeben zur nächsten Terrorattacke in Nürnberg: „Nicht auszudenken, wenn der Täter über die Weihnachtsfeiertage noch hätte frei rumlaufen könnte“.
    Meine Frage:
    Ist es schlimmer an Heilig Abend oder am Ersten Weihnachtstag abgestochen zu werden als erst am Donnerstag danach oder am Freitag davor?!?

  70. Die Kuffnucken kommen so gut am Arbeitsmarkt hier unter….
    Ahso – weil der Steuerzahler für den Hungerlohn aufkommen muss. Für eine Zeit lang.
    Dann ist der eine raus und der nächste drin.
    Ausgeblendet wird, das 98% dumm, faul, ungebildet und aggressiv sind ,
    mein Chef würd sowas nie reinnehmen

  71. @ martinfry 16. Dezember 2018 at 12:11

    „Wenn man über SeriOsität schwadroniert,
    sollte man das Wort wenigstens schreiben können.“

    Das ist ja ein Ding! Hätte jede Wette abgeschlossen, daß das Wort mit „o“ geschrieben wird. Ganz vielen Dank für Ihre Korrektur, Sie haben recht, und ich habe etwas dazugelernt.

    „lso doch eher einfaltspinsel.
    Lächerlich,
    wie paar kleine Tastenkacker, die nicht einmal einen Bruchteil der Lebensleistung
    Bartels‘ vorweisen können,
    ihre intellektuelle Unterbelichtung zur Schau stellen.“

    Leider habe ich nur mit Ach und Krach einen mäßigen Volksschulabschluß geschafft. Nicht jedem werden hohe IQ-Umdrehungen in die Wiege gelegt. Der Berufsweg eines Journalisten bei der BILD-Zeitung war für mich somit verschlossen. Man muß aber nicht gebildet sein, um Koprophilie („Tastenkacker“) nicht zu mögen.

    „Wenn ich nicht in der Lage bin, die rhetorischen Finessen eines Könners
    nachzuvollziehen, halte ich einfach die Fresse.“

    Es ließe sich wohl darüber streiten, ob ad hominem bzw. ad personam rhetorische Finessen der feinsten Sorte sind. Auch der übermäßige Gebrauch von Anführungszeichen wird von Stilexperten immer wieder kritisiert.

    a) Finde ich „nett“ von Dir, daß Du mir kein Eis mitgebracht hast.
    b) Finde ich nett von Dir, daß Du mir kein Eis mitgebracht hast.

    Botschaft a) Du bist ein Dummkopf, mit den Anführungszeichen wirst Du aber merken, daß ich es ironisch meine.

    „Auch nicht auszuschließen, daß hier paar BILD – Drecksäue unter falscher
    Flagge segeln.“

    Die BILD-Fixierung Bartels wurde hier von zahlreichen Foristen schon hinreichend problematisiert.

  72. Und schon dreimal extra betont: „Deutscher Staatsangehöriger!“
    Aber keinen festen Wohnsitz in Deutschland! Ein „Deutscher“ ohne Wohnsitz in D ???? –> Wolt Ihr mich veräppeln ?!
    Diebstahl mit Waffen…
    18 Einträge quer durchs Strafgesetztbuch, Betrug, Beleidigung, Raubüberfall, Brandstiftung…
    Bezug zu Berlin und Junkie…
    Wieso mag ich den Tarnnamen Daniel G. nicht so recht glauben…?

  73. Was Recht ist, muß Recht bleiben: bei aller „Sympathie“, die man für diesen EU-Bonzen haben kann – für sein Aussehen kann er nichts. Er hat als Kind ein Auge verloren.

  74. .. die deutsch-europäischen Politiker der „Altparteien“, gehören zu der besonderen Klasse der gesichts- und formatlosen Gestalten im EU-Parlament, die ihre Sprüche wie aus dem Tonband ableiern, unabhängig davon, welche Fragen inhaltlich an sie gestellt werden! Ich glaube, die würden ihr indoktriniertes Geschwätz auch dann noch absondern, wenn man ihnen, statt eine Frage zu stellen, in den Arsch tritt!
    Vielleicht könnten islamische Burkas für alle EU-Parlamentarier dem normalen Bürger Linderung verschaffen, in dem ihm der brechreizauslösender Anblick dieser genderkastrieten Multigeschlechtern erspart bleibt!

  75. niemals Aufgeben 16. Dezember 2018 at 12:33
    Presse club
    Schäfchen, Omachen Bascha Mika ist ja so lieb-dämlich ?

    _____________
    Ja,
    das Hascherl personifiziert die deutsche MEDIEN – DOOF – MUTTI aufs Beste.
    Die sehen alle so aus.
    Mit dem Sexappeal einer Straßenlaterne.
    Genau, wie die neue FOCUS – LÜGENBARONIN VAN ACKEREN.

    Hier :

    https://www.presseportal.de/pm/121533/3942582

  76. CarlSchmittVersteher
    16. Dezember 2018 at 12:53
    Was Recht ist, muß Recht bleiben: bei aller „Sympathie“, die man für diesen EU-Bonzen haben kann – für sein Aussehen kann er nichts. Er hat als Kind ein Auge verloren.
    ++++

    Am Auge hing wohl noch ein bisschen Hirn!

  77. Freya- 16. Dezember 2018 at 11:22

    Der Youtuber Jounes Amiri hat 319.100 Abonnenten. Durch Böllerwürfe löste er gestern eine Massenpanik im Einkaufszentrum #Thiergalerie aus. Heute läd er zu einem Fan Community Treff nach #Dortmund.

    https://twitter.com/DoraGezwitscher/status/1074241351196250113
    ——————————————————————————————————————————
    Für einen Böller vor einer Moschee gab es 10 Jahre Knast. Was wird hier passieren? Höchstwahrscheinlich noch nicht mal ein Verfahren. Einen Jungenstreich und kulturele Vielfalt. Zum Kotzen.

  78. @ Haremhab :
    „Der Täter sei gebürtig aus Thüringen“

    Wie Höcke, Muhsal und Brandtner!! Könnte die Kloakenpresse da nicht irgendetwas hinbiegen/konstruieren mit einem Bezug… Wie schnell wird ein AfD-Flyer irgendwo platziert in ‚persönlichen Gegenständen’…

  79. Ein „Kasemesser im Wert von 4,88 Euro“ – ist so ein Preis überhaupt erlaubt?
    Rechte Straftat, ab in die Statistik!

  80. @ Elmar Brok
    „Ich glaube, man muss auch zur Tagesordnung ein Stückchen übergehen, weil man sonst das nicht erträglich findet.
    ———————-
    Wenn ich schon die Wessi-Sprache höre (siehe Wortstellung):
    – man muss auch zur Tagesordnung ein Stückchen übergehen
    – weil man sonst das nicht erträglich findet

    Und immer das Gequatsche vom „Stückweit“, hier Stückchen …
    Nein Herr Brok, wir gehen nichts zur Tagesordnung über, auch nicht ein Stückchen

  81. Vielfaltspinsel: tut mir leid, dein Name ist Programm: Nürnberg ist berüchtigt dafür, die Namen ausländischer Straftäter zu ändern, so bei den 20 Cent Mördern aus Hamburg, 2 Jungtürken die einen Deutschen wegen 20 Cent umgebracht haben. In den „Nürnberger Nachrichten“ bekamen sie urdeutsche Namen dafür verpasst

  82. Brok war als Vertreter des Europäischen Parlaments beteiligt an der Erarbeitung des furchtbaren Vertrages von Lissabon (2007).

    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQQz27GLkZLS-vgMIAk_0ENF14gKlgE0GilyFxmZwR9_abj23CVaw

    Im Jahr 2013 stürmte vor dem EU-Parlament in Brüssel eine halbnackte Frau auf Brok los, prügelt auf ihn ein und beschimpft ihn. Ihre Brüste zierten die Worte: „Ukraine is not a brothel“ („Die Ukraine ist kein Bordell“).

    http://www.girodivite.it/IMG/png/fotografiya_1_.png

  83. Er ist ja einfach nur ein berufsloser Parteibonze der CDU, wie es sie in der Merkel-CDU zu Hauf gibt.

  84. OT

    DEUTSCHLAND: 83 MIO. EINWOHNER

    GRUNDSÄTZL. GIBT ES IN EINEM VOLK
    VON rd. 55 MIO. INDIGEN-DEUTSCHEN
    AUCH VERBRECHER & WAHNSINNINGE.

    MAN MUSS DIE KRIMINALTIÄT DER
    „BIO-DEUTSCHEN“ NUR IN RELATION

    ZU DEN rd. 33 MIO. FREMDLINGEN
    & FREMD-WURZELIGEN STELLEN.

    DIE FREMDEN SCHNEIDEN ZIG-FACH
    SCHLECHTER, ALS ECHTE DEUTSCHE, AB.

    MESSERMANN DANIEL G. – VERGEWALTIGER, DIEB, DROGI,
    OBDACHLOSER, BETRÜGER, BELEIDIGER

    Alle 3 Opfer noch in Klinik +++ Täter (38) ohne festen Wohnsitz +++ Vor Attacken beging er „Eigentumsdelikt“ +++ DNA-Abgleich bewies Zusammenhang zu Angriffen auf Frauen

    Nürnberg – Wer ist der Mann, der am Freitag in Nürnberg auf drei Frauen eingestochen und lebensgefährlich verletzt haben soll? Was trieb Daniel G. (38) zu seiner Wahnsinnstat?

    Das ist weiterhin sein Geheimnis! Denn: G. äußerte sich gegenüber den Ermittlern nicht zu den Vorwürfen gegen ihn. Das gab die Polizei auf einer Pressekonferenz bekannt . Daran nahm auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) teil.

    Demnach wurde G. bei einer Streifenkontrolle festgenommen. Dabei führte er ein Messer mit einer 14 Zentimeter langen Klinge bei sich, an dem sich Spuren seiner Opfer und von ihm selbst fanden. Festnahme!

    Daniel G. ist vorbestraft! Im Bundeszentralregister stehen 18 Einträge unter seinem Namen. So wurde er wegen einer Vergewaltigung 2002 zu einem Jahr Jugendstrafe verurteilt. Andere Vorstrafen gibt es etwa wegen Betrugs und Beleidigung.

    ? Im November 2015 saß er zum letzten Mal in Haft. Im März 2018 wurde er wegen eines Drogendelikts zu einer Geldstrafe verurteilt. Er stand unter Führungsaufsicht.

    G. ist in Berlin gemeldet, lebte aber seit Längerem in Nürnberg ohne festen Wohnsitz auf der Straße. Geboren wurde er in Thüringen.

    + Außerdem soll er am Tattag – noch vor den Messerattacken – eine Anzeige wegen eines „Eigentumsdelikts“ erhalten haben. Dabei handelte es sich um einen Ladendiebstahl. Er soll ein Messer und Nahrungsmittel gestohlen haben. Bei der Tat sei jedoch nicht dasselbe Messer zum Einsatz gekommen, sagte Gabriels-Gorsolke.
    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/pressekonferenz-live-warum-stach-der-angreifer-von-nuernberg-zu-59056322.bild.html

    DARF DER VERBRECHER, DROGI DANIEL G., AUCH IN
    DIE LUXUS-KLAPSE ODER MUSS ER IN DEN KNAST?

  85. Elmar Brok kann sich rühmen dass er an den krummen Bananen und Gurken mitwirken konnte in der EU, sowie an den giftigen Quecksilber Glühbirnen und stromfressenden Staubsaugern. Auch an den Schadstoffen durch Autos hat er mitgewirkt, dafür hat er den Büro und Fabrikarbeitern gleich dass 24-fache an Schadstoffen zugestanden die dann gleich 8 Stunden da verbringen dürfen. Könnte es sein, dass sein Gehirn geschrumpft ist weil in Straßburg und Brüssel im Parlament der CO2 Gehalt und die Stickstoff Schadstoffe so hoch sind und er das ja inzwischen 37 Jahre durch hält ?? Auch das Geschwurbel 37 jahre lang jeden Tag anhören kann ja auch zu geistigen Schäden führen vom „Ischias“ ganz abgesehen, dem auch Juncker zum Opfer gefallen ist

  86. @ Smile 16. Dezember 2018 at 12:47

    Haben wir indigen Deutschen es nötig, zu leugnen,
    daß es in unserem Volk auch Obdachlose, Diebe,
    Vergewaltiger, Drogensüchtige, Mörder u.
    Wahnsinnige gibt?

    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 16. Dezember 2018 at 13:38

  87. Fox 16. Dezember 2018 at 10:04
    Der Brok muss das reale Vorbild von Horst Schlämmer gewesen sein! Achtung….Verwechslungsgefahr!

    Stimmt !!!!!! ich hatte mich schon immer gefragt wen Hape karikiert haben mag.

  88. jeanette 16. Dezember 2018 at 11:11
    Freya- 16. Dezember 2018 at 11:00

    Mann ins Koma geprügelt: Bewährung für junge Kopftreter

    Langen/Egelsbach – Keiner der sechs jungen Männer, die einen 35-jährigen Egelsbacher brutal geschlagen und getreten haben (oder dabei waren), muss hinter Gitter. Das hat die Zehnte Strafkammer des Landgerichts Darmstadt entschieden

    Die beiden Haupttäter, ein 21-jähriger Eritreer und ein gleichaltriger „Langener“ (wers glaubt!), werden zu zwei Jahren Jugendstrafe zur Bewährung verurteilt. Beide hatten das Opfer gegen den Kopf getreten, einer der Tritte löste wohl den Sturz auf den Asphalt aus. Der Eritreer trat zudem weiter zu, als das Opfer schon am Boden lag – ist nach Ansicht des Gerichts aber als einziger vermindert schuldfähig, weil er zur Tatzeit den höchsten Alkoholgehalt im Blut hatte und unter einer Psychose leidet. „

    https://www.op-online.de/region/langen/egelsbacher-koma-gepruegelt-keine-schlaeger-muss-knast-10848521.amp.html
    ———————————

    Dem Richter wünsche ich von ganzem Herzen, dass er auch ein Opfer einer Kopftreterbande wird, auch einmal an den Kopf getreten bekommt. Aber wahrscheinlich ist das schon in der Kindheit passiert!
    ——————————
    Vielleicht war der Richter einfach nur überlastet, worüber die Richterschaft ja immer klagt.
    Dann kommen auch noch stressige Nebentätigkeiten hinzu:
    „Deutschlands Richter sichern sich laut eines Zeitungsberichts mit Nebentätigkeiten hohe Einkünfte.“
    https://www.mmnews.de/vermischtes/105786-richter-haben-nebeneinkuenfte-von-bis-zu-170-000-euro

  89. CarlSchmittVersteher 16. Dezember 2018 at 12:53
    Was Recht ist, muß Recht bleiben: bei aller „Sympathie“, die man für diesen EU-Bonzen haben kann – für sein Aussehen kann er nichts. Er hat als Kind ein Auge verloren.

    —-

    Das weiß ich wohl. Und normalerweise würde ich Ihnen zustimmen.
    Aber wenn jemand so viel Verächtlichkeit zeigt indem er solche Sätze wie „zur Tagesordnung übergehen“ daherschwafelt angesichts des entsetzlichen Leids das viele Angehörige seit 2015 täglich ertragen müssen im Wissen, dass sie Ihre Lieben niemals wiedersehen werden, oder von Männerhorden brutalst vergewaltigte Mädchen, die nie mehr ein normales Leben führen können… und dieser seit Jahrzehnten üppigst von Steuergeldern entlohnte Taugenichts labert aus seinem EU-Kokon was von „das normale Leben weiterführen“ während für so viele Opfer und Angehörige nichts mehr normal ist.

    Wer Respekt fordert, muss erstmal selbst welchen entgegenbringen.

  90. @DFens 16. Dezember 2018 at 13:52

    Die Fahne im Hintergrund zeigt „SNU“.
    Sozialistietscheski Nationalnoje Untergrundski?

  91. Merkels braves Hündchen hat recht. Lassen wir uns unser Leben doch nicht wegen Terrorismus kaputt machen. Es trifft doch sowieso immer die anderen.

  92. Freya- 16. Dezember 2018 at 11:00; Kennst du alle Orte in Eritrea, da kanns ja auch ein Dorf Langen, vielleicht auch übersetzt aus Landessprache geben.

  93. @ nairobi2020 16. Dezember 2018 at 13:29

    „Vielfaltspinsel: tut mir leid, dein Name ist Programm: Nürnberg ist berüchtigt dafür, die Namen ausländischer Straftäter zu ändern, so bei den 20 Cent Mördern aus Hamburg, 2 Jungtürken die einen Deutschen wegen 20 Cent umgebracht haben. In den „Nürnberger Nachrichten“ bekamen sie urdeutsche Namen dafür verpasst“

    Ist dadurch ausgeschlossen, daß es von Deutschen verübte Verbrechen ähnlicher Art gibt?

    Leider kann ich einen entsprechenden Artikel der Nürnberger Nachrichten nicht finden. Wurde geschrieben
    „Namen geändert“?

  94. @ Jens Eits 16. Dezember 2018 at 14:15

    „Wer Respekt fordert, muss erstmal selbst welchen entgegenbringen.“

    Nein.

    Höflichkeit ist eine Modalität, die auch und gerade gegenüber dem Feind gepflegt wird. Sie ist für beide Seiten ein Gewinn.
    Wenn jemand niederste Häme versprüht, fällt es immer auf ihn selber zurück. An Brok gibt es ja nun wirklich genug zu kritisieren, er kann aber nichts dafür, daß er nicht so ein Beau wie Bartels ist.

  95. Nun verstehe ich das Zustandekommen der Beschlüsse des EU-Parlamentes viel besser.

    Wird Europa von Gestörten regiert, die in einem Paralleluniversum leben?

  96. Vielfaltspinsel 16. Dezember 2018 at 14:39
    @ Jens Eits 16. Dezember 2018 at 14:15

    —-
    Ich nehme Ihre Meinung zur Kenntnis, kann sie aber nicht teilen.
    In Straßburg sind Menschen gestorben, und der redet was von „nicht das Leben vergraulen lassen“. Merkt der eigentlich noch was?

    Ich finde das ungeheuerlich und es steht exemplarisch für die Arroganz dieser selbsternannten Eliten, die von unseren Steuergeldern wie die Maden im Speck leben und uns zum Dank solchen Hohn entgegenbringen. Ich habe für diese Sorte von „Volksvertretern“ nur noch Verachtung übrig. Ich spucke auf sie.

  97. Vielfaltspinsel: tut mir leid ich kann das nicht mehr hören, „die Deutschen“ auch !! Brauchen wir dann diese große Anzahl ausländischer Verbrecher und Terroristen, Vergewaltiger und Frauenhasser und Christenhasser dann oben drein zusätzlich hier ? Für was soll das gut sein, dass hier Millionen auf unsere Steuerzahler-Kosten sich ein faules Leben machen und einen schlanken Fuß ? In Berlin sollen nach islamischen Angaben 90% der Insassen Moslems sein und deshalb hatten die eigene Imame für die Gefängnisse in Berlin gefordert. Für was sind diese Verbrecher gut hier für was werden die gebraucht ? Reichen die deutschen Verbrecher nicht ? Wann gab es so viele Vergewaltigungen, Morde, Ehrenmorde, Raub, Einbruch, Totschlag, Körperverletzungen, Messerangriffe, Terroranschläge ? Ich werde fast täglich bedroht wenn ich mich gegen die ausländischen Radfahrer auf den Gehsteigen, Fußgängerüberwegen und Fußgängerzonen verwahre ? ich bin schon 3 x angefahren worden und jedesmal auch noch mit dem Tode bedroht worden „halts Maul oder ich bringe dich um“ Das gab es einfach zwischen 1950 und 1980 nicht. Wenn dir das alles so gefällt der Weg für dich in ein islamisches Land wie Syrien oder Affghanistan ist frei

  98. ThomasEausF: bitte nochmals zur Kenntnis nehmen: dieses Parlament in Brüssel und Straßburg ist ein reines Scheinparlament, die können zwar Debattieren und Beschlüsse fassen aber das sind nur Vorschläge für die Kommission, die kann das machen oder auch nicht, das entscheiden Ischias – Juncker und die restliche Kommission

  99. Horst_Voll 16. Dezember 2018 at 14:51
    Wetten, dass das hier wieder K*nacker waren?

    Ja, siehe hier:

    Freya- 16. Dezember 2018 at 08:54
    Verantwortlich für die Massenpanik in der Dortmunder Thier Galerie mit mehreren Verletzten ist der Youtuber Jounes Amiri.
    https://twitter.com/_ALECS23/status/1073985988626653185

    Schaut man sich seine Videos an, wartet schon die nächste Michelle.

  100. @ Jens Eits 16. Dezember 2018 at 14:54

    „Ich nehme Ihre Meinung zur Kenntnis, kann sie aber nicht teilen.
    In Straßburg sind Menschen gestorben, und der redet was von „nicht das Leben vergraulen lassen“. Merkt der eigentlich noch was?

    Ich finde das ungeheuerlich und es steht exemplarisch für die Arroganz dieser selbsternannten Eliten, die von unseren Steuergeldern wie die Maden im Speck leben und uns zum Dank solchen Hohn entgegenbringen. Ich habe für diese Sorte von „Volksvertretern“ nur noch Verachtung übrig. Ich spucke auf sie.“

    Ich finde es ebenfalls ungeheuerlich. Ich muß da auch an diese Worte denken:
    „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte.
    Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    Bedform-Strom
    Trauerrede anläßlich des Mordes an der Studentin Sophia Lösche

    Abgrundwiderlich, kein Wort wird hier meinem Ekel gerecht. Da hegt man insgeheim so manche Phantasien.
    Wem ist damit geholfen, wenn diese öffentlich mitgeteilt werden? Trotznichtsdesto finde ich primitive Häme bezogen auf das Aussehen unserer Volksverräter unangemessen. Und keine von anderen begangene Niedertracht berechtigt mich zu eigener Niedertracht.

  101. WieDu 16. Dezember 2018 at 10:30

    Wenn ich solche Visagen sehe, dann denke ich an 100 Jahre Knast!

    …und ich an sieben Sachsen mit einem Foto von
    einem Luftgewehr

  102. bayernmann 16. Dezember 2018 at 11:31
    Wenn wir eine seriöse und neutrale Presse hätten, gäbe es überhaupt keine Mutmassungen. Aber nachdem wir von den Lumpenmedien nur noch angelogen werden, sind wir auf eigene Nachforschungen und Erfahrungen angewiesen. Dass medial alles Negative über Flüchtlinge/Migranten vertuscht und verdreht wird, sollt doch jedem mittlerweile klar sein. Hier über Patrioten abzulästern, welche sich Sorgen machen, ist mehr als daneben.

  103. #Vielfaltspinsel 16. Dezember 2018 at 11:54
    &
    # bayernmann 16. Dezember 2018 at 11:31:
    Wie dem auch sei: ich konnte auf diesem Blog bislang nicht lesen, dass der Täter von Nürnberg, der die 3 Frauen attackiert hatte, ein Deutscher ist.
    Schade, dass es kein Asylant, noch dazu ein illegaler, war, damit die Hexenjagden nur ja nicht abreißen.
    Als seriöser Blog, der nicht gegen irgend etwas oder irgend jemanden hetzt, wird von den Verantwortlichen diese Information, dass es kein Ausländer war, sicherlich in Kürze nachgereicht, wofür ich mich schon mal im Vorhinein bedanke.

    Vielfaltspinsel & bayernmann, da bahnt sich offenbar der Beginn einer wunderbaren Freundschaft an!

    „bayernmann“, der „diesem Blog“ nichts weniger als „Hexenjagden“ (!) unterstellt, weil er die Messerstecherfolklore der orientalischen und afrikanischen „Kulturbereicherer“ auflistet, die dann als amtsbekannte Mehrfach- und Intensivtäter einmal mehr mit einer Bewährungs- und/oder Jugend“strafe“ davonkommen – schließlich schreien sie förmlich „nach Liebe“ (Roth) und sind durch ihre „Diskriminierungserfahrungen“ (Mazyek) „schwerst traumatisiert“, was manche schließlich auch ihren Sprengstoffgürtel schnüren lässt -, beherrscht die „Dialektik“ des vorherrschenden Multikults perfekt, abgesehen davon, dass uns Messermeuchler und terroristische Sprenggläubig in der Regel „politisch“ und medial als „Franzosen“, „Belgier“, Niederländer“, „Deutsche“ usw. vertickt werden, sozusagen als Senft zu den Würstchen, nachdem die gegen jede Vernunft eingebürgert wurden, und zum Teil mit privilegierten Doppelpässen ausgestattet (während andere wiederum „gar keine Pässe“ haben… Merkwürdig, oder!?)

    Gemäß bayernmanns verinnerlichtem „Doppeldenk“ wird dann das Ereignis eines Messermords durch PKK-Anhänger in Chemnitz (um solche Art „Bereicherer“ soll es sich gehandelt haben: Kurden aus Syrien und dem Irak!) – Hokuspokus! – in „rechtsextremistische Ausschreitungen“ („Hexenjagden“!) umdefiniert.

    Der einfältige „Vielfaltspinsel“ wiederum, der in regelrechter Obsession „auf diesem Blog“ unermüdlich nach abwertenden und ironischen Bezügen zu „Adolf“ und dem „National-Sozialismus“ sucht, so wie seine linksextremistischen Pendants nach „Negerkönigen“ und „Zigeunerbaronen“, und dem man unterstellen muss, dass er auf Bürgerprotesten wie in Chemnitz auftragsgemäß „den Nahzi“ gibt, ist sich ausgerechnet mit „bayernmann“ einig, in dem, was er „Seriosität“ nennt: Jede Schmuddelei – z.B. die vulgäre stilbefreite Häme, die Bartels hier ausschüttet, z.B. Lückenberichterstattung – ist doch nur Wasser auf die Mühlen unserer Feinde.

    Dabei erschließt sich mir nicht, ob er Bartels selber nun der „Lückenberichterstattung“ bezichtigt (wie denn, wo denn, was denn?!) – und ob „Vielfaltspinsels“ sogenannte „Feinde“ auch meine und unsere sind!?

  104. Dieser Merkel-Claqueur ist der größte Dummschwätzer vor dem Herren. Wenn irgendwo dummgeschwätzt wird, dann ist dieser EU-Apparatschnik nicht weit. Solche Figuren verkaufen und verraten unser Volk für ein paar lumpige Euro. Hoffentlich entzieht sich dieser EU-Verbrecher nicht auf Grund seines Alters der nahenden Volksgerichtsbarkeit. Das ist zu befürchten.

  105. Es ist halt die Zeit der Europa-und Vaterlandsverräter,
    da braucht man keinen hervor zu heben, der einfache Bürger ist umzingelt
    von Flachpfeifen und Putzlappen, der grün,roten Umvolker-und Islamisierer!
    Wir werden doch nur noch malträtiert, mit Inhaltlosen Phrasen und Geschwurbel…

    Allerdings gerade die Deutschen haben es nicht anders verdient,wenn ich mir
    diese Diskussion ,bezüglich der Fahrverbote anschaue,und niemand haut auf den Tisch,
    oder geht auf die Straße,mache ich mir doch Gedanken, ob dieses Volk überhaupt noch
    Überlebensfähig ist, oder sich der Verwässerung und des Volkstodes nicht schon hin gegeben hat.
    Ein ganzes Volk schweigt zu diesen quasi Zwangsenteignungen!

  106. @bayernmann 16. Dezember 2018 at 11:31

    Wenn du aus Bayern bist, komme ich aus Alaska.

  107. Elmar Brok ist wohl eher „EU-Schnarchsack des Jahres“. Wenn man sich diese verlebte Visage anschaut, kommt einem nur das K*tzen.

  108. martinfry 16. Dezember 2018 at 12:54
    niemals Aufgeben 16. Dezember 2018 at 12:33
    Presse club
    Schäfchen, Omachen Bascha Mika ist ja so lieb-dämlich ?

    _____________
    Ja,
    das Hascherl personifiziert die deutsche MEDIEN – DOOF – MUTTI aufs Beste.
    Die sehen alle so aus.
    Mit dem Sexappeal einer Straßenlaterne.
    Genau, wie die neue FOCUS – LÜGENBARONIN VAN ACKEREN.

    Hier :

    https://www.presseportal.de/pm/121533/3942582

    Ja, es sind Deutschland-Verrecke Anhänger ❗ 😎

  109. @bayernmann 16. Dezember 2018 at 11:31
    Danke Herr Bartels für diesen – wie üblich – völlig unlesbaren und zusammenhangslosen Blödsinn, es wäre eine echte Rettung für alle Patrioten, wenn Sie Ihre talentfreien Schreibambitionen jemand anderem zur Verfügung stellen würden.

    Wie dem auch sei: ich konnte auf diesem Blog bislang nicht lesen, dass der Täter von Nürnberg, der die 3 Frauen attackiert hatte, ein Deutscher ist.
    Schade, dass es kein Asylant, noch dazu ein illegaler, war, damit die Hexenjagden nur ja nicht abreißen.
    Als seriöser Blog, der nicht gegen irgend etwas oder irgend jemanden hetzt, wird von den Verantwortlichen diese Information, dass es kein Ausländer war, sicherlich in Kürze nachgereicht, wofür ich mich schon mal im Vorhinein bedanke.

    +++++

    Eigentlich so müßig wie ein Kropf, aber auch noch mein Senf dazu:

    Bereits vor elf heute vormittag ist in diesem Blog hier – z.B. durch mich – bereits darauf hingewiesen worden, dass der Messerstecher aus Nürnberg ein Deutscher ist…

    Dass man diese Meldung zunächst mal hinterfragt: Passdeutscher? ist schlicht und ergreifend den Umständen geschuldet, was die Erfahrung der Vergangenheit einem gelehrt hat: erinnern Sie sich beispielsweise noch an David S., dem „rechtsradikalen“ Amokläufer aus München? Er war iranischer Herkunft… Ali Dingsbums… und hat seinen Namen nur „eingedeutscht“… was die Presse zunächst mal unter den Tischen fallen lies und damit sicherlich bei vielen den Eindruck erweckte, die Tat sein von einem Bio-Deutschen begangen worden…

    Solch eine Berichterstattung ist letztlich nur halbwahr und zu guter letzt verlogen. Und, es führt zu enormen Glaubwürdigkeitseinbußen gegenüber der Presse, nachvollziehbar, wie ich meine…

    Und falls nun ausgerechnet wirklich mal ein Einzelfall eingetreten sein sollte, und dieser Daniel G., ein Deutscher, wurde zum Messerstecher… dann wird dies – zumindest bei mir – die selbe Abscheu gegenüber dem Subjekt hervorrufen, wie dies auch bei der überwiegenden Mehrzahl der obligatorischen Messerstecher aus anderen Ländern der Welt… oder mit Genen aus anderen Kulturstätten dieser Welt… der Fall ist.

    In einer friedliebenden Gesellschaft, die ich mir wünsche, könnte ich auf ALLE mit Messerstechergenen ausgestattete verzichten. Und darüber hinaus auch auf all jene, die diese Gene nur anders nutzen :-))

  110. Dieser widerwärtige Showmaster, der sich Politiker nennt , hat wohl übersehen, dass für viel zu Viele es eben nicht einfach so weiter geht, weil sie anschließend Tot , schwer Verletzt oder für den Rest ihres Lebens traumatisierte sind !
    Dieser von Selbstherrlichkeit und Arroganz zerfressene Typ verschweigt, dass seine Nichtnutzigkeit Ihn zum Mulimillonär auf Steuerzahler – Kosten machte !! Möchte nicht wissen, wie hoch seine Rente sein wird , die von dem Steuerzahler noch auf Jahre bezahlt werden muss … die EU ist für mich eine Mafiaorganisation die ausschließlich von Parteien gegründet wurde um sich unglaublich zu bereichern ! Ich würde jedenfalls nicht gefragt … dass hat wohl auch seinen Grund !!

  111. Mit Sicherheit gibt es diesen. Aber Prof. Elmar Brok, („Die Legende aus Brüssel“), wird mit Sicherheit fürstliche Ruhestandsbezüge beziehen, damit er seinen mondänen Lebensstil auch weiterhin aufrechterhalten kann.
    Nicht schlecht für jemanden, der außer einem abgebrochenem Jurastudium und Zahnbelag nichts weiter vorweisen kann. Chapeau!

Comments are closed.