Die Jusos haben jüngst einen Beschluss gefasst, der die Abtreibung bis zum neunten Monat erlaubt (PI-NEWS berichtete). „Unsäglich“ ist ein anderes Wort für „himmelschreiend“, für „schändlich“ oder auch für „unerträglich“. So unerträglich, schändlich und himmelschreiend ist die Politik der Altparteien inzwischen, dass sie im buchstäblichen Sinne unsäglich, unsagbar geworden ist. Sogar für die Befürworter dieser Politik, die sich offensichtlich vor der eigenen Perversität gruseln.

Als die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Beatrix von Storch, in der Plenardebatte am Donnerstag die SPD wegen jener aktuellen Juso-Forderung als „Baby-Mörder-Partei“ bezeichnete (Video hier), rügte dies die amtierende Bundestagspräsidentin Petra Pau (Ex-SED). Es handele sich um eine Sprache, die dem Parlament unangemessen sei.

Wir verstehen die Irritationen von Pau und wollen ihr bei der richtigen Verortung ihres Störgefühls behilflich sein: Nicht das Benennen dieser ungeheuerlichen, den Atem stocken lassenden Juso-Forderung ist dem Deutschen Bundestag unangemessen. Vielmehr findet sich die Würde des Hohen Hauses verletzt durch die politische Forderung, ungeborenes Leben bis zum 9. Schwangerschaftsmonat nach Belieben auslöschen zu dürfen. Wer solches fordert: Hat er noch ein Bewusstsein für die Verantwortung jeder Gemeinschaft vor Gott und den Menschen, an die die Präambel unseres Grundgesetzes die Deutschen gemahnt?

Es war dem stellvertretenden familienpolitischen Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion und Landesvorsitzenden der AfD in Sachsen-Anhalt, Martin Reichardt, vorbehalten, beim Namen zu nennen, was dem Bundestagspräsidium so unerträglich ist: Die Juso-Forderung nach einer Abschaffung von § 218 StGB bedeutet nicht weniger als den Zivilisationsbruch: „Dieser Beschluss ist eine Grausamkeit und Unmenschlichkeit, wie sie im Nachkriegsdeutschland einmalig ist!“ so Reichardt. Und weiter: „Ein Beschluss, dessen Umsetzung in die Reihe der größten Unmenschlichkeiten und Kulturbrüche der Menschheitsgeschichte führen würde. Ungeborene Babys, mit Armen und Beinen, die ihre Augen zum Schlafen schließen, die Berührungen durch die Bauchdecke wahrnehmen können, sollen in Deutschland keine Rechte mehr haben.“

Die Leserinnen und Leser von PI-NEWS sind aufgerufen, sich die Rede Martin Reichardts aufmerksam und vollständig anzuhören. Das Lebensrecht der Ungeborenen ist der Wechsel auf die Zukunft einer Nation. Und die Verteidigerin dieses Lebensrechtes ist allein die Alternative für Deutschland.

In den Gebäuden des Deutschen Bundestages, im Paul-Löbe-Haus, im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, im Jakob-Kaiser-Haus, erfreuen sich Abgeordnete, Mitarbeiter und Besucher dieser Tage an den festlich geschmückten Weihnachtsbäumen. Die Bäume sind angetan mit den Zeichen der freudigen Erwartung, hinweisend auf die Geburt des Jesus-Kindes. So schloss Martin Reichardt seine Rede denn bewegend: „Ich wünsche Ihnen, Ihren Kindern und Enkelkindern frohe Weihnachten.“

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Abtreibung ist Mord am Ungeborenen. Darüber gibt es wohl keine Debatten. Ob’s erlaubt sein soll… nicht jedes Ungeborene hat amS Grund zur Freude… ist eine Frage… die andere ist aber auch, ob man überhaupt einen Arzt findet, der im 9. Monat (oder auch schon früher) überhaupt noch eine Abtreibung vornimmt… soviel ich weiß, gibt es so gut wie keine Ärzte, die das machen… hier drückt scheinbar dann doch das Gewissen…

  2. Nägel mit Köpfen:
    Bin für gesetzl. vorgeschriebene pränatale Diagnostik mit anschließender Zwangsabtreibung bei positiv nachgewiesener Genschädigung aufgrund traditionellem Inzest.

  3. Bin mal gespannt wie lange die Leute in der BRD brauchen um zu realisieren wer hier wirklich die Terroristen sind. Tipp: Es sind nicht die Migranten, auch die sind nur Opfer dieser Faschisten.

  4. Nach gängiger Rechtsprechung ist das Mord.
    Wie hirngefickt sind diese Spinner – deren Eltern hätten mal besser auf dem Bauch abgespritzt

  5. FLÜCHTLINGEN ?????
    AFGAHNISCHER Windhunden 1
    Eine 15-jährige Schülerin soll in einer Flüchtlingsunterkunft in Augsburg von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, sitzen inzwischen fünf Afghanen in Untersuchungshaft. Sie sollen sich in zwei Fällen an dem Mädchen vergangen haben.

  6. Die Jusos sind offensichtlich eine Mörderbande und in bester Tradition der Nazis. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

  7. Heisenberg73 13. Dezember 2018 at 19:05
    Die Nazis waren ja auch Sozialisten.
    ——————————————————————————-
    Und wo ist derZusammenhang zur Abtreibung bis kurz vor der Geburt?

  8. Heisenberg73 13. Dezember 2018 at 19:05
    Die Nazis waren ja auch Sozialisten.

    Richtig❗ 😎
    Die waren aber auch gegen die Abtreibung ❗
    Alle 18 Tage kommen alleine in Afrika 1 Millionen neue, arme, im steigenden Maße wander willige auf die Welt.
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  9. Abtreibung ohne Grund sehe ich als Mord an den Ungeborenen. Wo Abtreibungen erlaubt sind: Behinderungen, Gesundheitsprobleme für Mutter oder Kind, Vergewaltigungen.

  10. wenn man erlebt hat,
    wie um Acht-(oder noch weniger)
    Monatskinder gekämpft worden ist,
    und das „Ergenbis“ sich am Leben freuen sieht, die Freude der Eltern sieht:

    bei d e m politischen Nachwuchs
    kann man nur auf den Untergang
    der Deutschen hoffen.

    das sind Mörder!

  11. Die moralische Verwahrlosung schreitet zügig voran !

    Ihre Pioniere : die linke , grüne Jugend .

    Ihr Ziel : Eine Spaßgesellschaft , in der alles erlaubt ist . Vom Inzest bis hin zum “ Gnadentod “ …

    Linke und deren Nachgeburt , die Grünen , sind das ideale Lagerpersonal
    zur Betreuung von “ Gedankenverbrechern “ und sonstigen Abweichlern… …

  12. Die SPD unterstützt verfassungsfeindliche Organisationen.

    .

    „MÖGLICHES VEREINSVERBOT
    SPD-Jugend steht an der Seite der linksradikalen Roten Hilfe
    Der Verein Rote Hilfe gibt linken Aktivisten Rechtsbeistand – und wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Nun gibt es Berichte über ein mögliches Verbot. Die Jusos sind alarmiert: Sie rufen ihre Mutterpartei zum Handeln auf.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article185495028/Rote-Hilfe-Jusos-kaempfen-fuer-Zukunft-des-Vereins.html

  13. Rund 300000 Abtreibungen pro Jahr in Deutschland, sind bei durchgängig aufgeklärter Gesellschaft und zig-Verhütungsmethoden der Vorhof zur Hölle. Perverser und dekadenter kann sich eine Gesellschaft kaum gehenlassen. Keine Frage bei Vergewaltigung oder wenn es für dem gesundheitlichem Schutz der Mutter unabänderlich ist aber bei allen anderen Abtreibungen sollte zumindest eine weitere Sicherung eingebaut werden. Es ist doch irre, wenn sich einige Frauen nach der Party flachlegen lassen um sich einige Wochen später erneut zum absaugen flachlzuegen.

    Schwieriges Thema aber hier sollte die AfD unbedingt knallhart dranbleiben.

  14. Die sogenannten Gutmenschen halte ich mittlerweile für die echten Wiedergänger der Nationalsozialisten, wenn auch als Internationalsozialisten. In Gesprächen mit diesen Gutmenschennazis gruselt es einen vor denen. Gehirnwäsche ist ein viel zu zarter Ausdruck. Die sind fanatisch verdreht, so muss man sich die Stalin- und Hitlerzeit vorstellen. Die Diktatoren konnten nur wirken, weil die so viel Unterstützung von den Gehirngewaschenen erhielten. Eine großer Teil des ehemals deutschen Volkes hier ist sehr, sehr gestört.

    Deshalb passt der politische Wille zur staatlich sanktionierten Mordauslese mitten in diese Zeit der Gutmenschennazis hinein.

  15. Ich habe, weil ich das nicht glauben konnte, sicherheitshalber mal nachgeschaut. Das ist wirklich wahr:

    „Die Jusos wollen Schwangerschaftsabbrüche komplett legalisieren. Im Interview erklärt die Vize-Vorsitzende Katharina Andres, warum sie sich eine Änderung wünscht – und welche Rolle der Paragraf 219a in der Debatte spielt.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article185090042/Abtreibungen-Juso-Vize-Katharina-Andres-fordert-mehr-Rechte-fuer-Frauen.html

    Im Moment finden in Deutschland protegiert von der grünlich angeschimmelten linken Watschel-Ente im CDU-Federkleid eine Menge bisher undenkbarer Ungeheuerlichkeiten statt.

  16. Die Deutschen werden in zehn Jahren eh keine Zivilisation mehr sein. Das sind alles Vorbereitungen fuer die Psslamische Gesellschaft.
    Solche Gedanken kann es in einer Europaeischen Welt gar nicht geben.

  17. bussard 13. Dezember 2018 at 19:23

    Heisenberg73 13. Dezember 2018 at 19:05
    Die Nazis waren ja auch Sozialisten.
    ——————————————————————————-
    Und wo ist derZusammenhang zur Abtreibung bis kurz vor der Geburt?
    ———————–

    Dass diese Gruppen mit Mord kein Problem haben.

  18. „@ Drohnenpilot
    moslemische Inzest!“

    Ich wundere mich nur immer wieder, dass man diese behinderten Produkte sehr selten mal auf der Straße sieht.

    Eigentlich kenne ich nur einen schwerstbehinderten Türken im „besten Mannesalter“, der morgens vom Pflegedienst abgeholt wird, weil seine Eltern (dürften um die 70 sein) seine Pflege körperlich nicht mehr schaffen.

    Und aus der Praxis meiner Hausärztin einen körperbehinderten Südländer, der trotzdem immer seine Frau im Schlepptau hat.

  19. OT:
    Zum vierten Mal veröffentlicht die Polizei Fotos dutzender Verdächtiger. Die Hamburger Nachkommen Erich Mielkes üben scharfe Kritik an der Fahndungsmethode. Auch anderthalb Jahre nach den Hamburger Gipfelprotesten ist kein Ende der Ermittlungen in Sicht. Nächste Woche beginnt vor dem Hamburger Landgericht die Hauptverhandlung gegen fünf Angeklagte, die an schweren Verwüstungen auf der Elbchaussee teilgehabt haben. Die Ermittlungsgruppe „Schwarzer Block“ führt derzeit rund 3.500 Verfahren, die meisten gegen unbekannte Tatverdächtige. In 780 Fällen davon ermitteln die Beamten gegen etwa 880 namentlich bekannte Personen. Normalerweise würden durch Öffentlichkeitsfahndungen nur zehn Prozent der Gesuchten identifiziert. Bei den G20-Ermittlungen ist die Quote sehr viel besser, bedauert die „taz“.
    https://www.polizei.hamburg/galerie-oefa-3/

  20. Die Jusos sind Bestien. Ich sage es denen ins Gesicht und mitten auf der Straße. Es ist Menschenpflicht, solche Bestien aus der westlichen Zivilisation zu vertreiben.

  21. Abtreibung im neunten Monat ist Mord..
    Was unterscheidet diese heutigen Ideologen noch von diesen Nazis??
    Die Ideologie ist ja wohl deckungsgleich!

  22. Diese Juso-Akteure scheinen zu spät geboren zu sein. Mit Leichenbergen haben die nun mal keine Probleme. Genau so wenig, wie auch ihre roten und scharlachrot-bräunlichen Kommissare im Geiste, die in der Mitte des letzten Jahrhunderts ja auch keine Probleme mit Leichenbergen hatten. Bedingung: Es müssen schon die richtigen Leichen sein.

  23. Eine kraftvolle Rede von Martin Reichardt. Es hat satanistische Züge, was derzeit in unserer Gesellschaft an menschenverachtenden Auswüchsen von den gehirngewaschenen JUSOS und auch allen Blockparteien kommt. Es ist nicht nur armselig, wie über werdendes Leben mit Federstrichen (Abschaffung von Paragraphen) entschieden werden soll; nein, es ist zutiefst eine Verachtung der Schöpfung und des Lebens, was hier propagiert wird. Diese „Linken“ sind wie ein Krebsgeschwür, dass seine Metastasen in jeden Winkel des gesunden Menschenverstandes streut!

  24. Die Jusos sind Abschaum und sollen sich auflösen!!! Sie sind Repräsentanten einer verdrehten und verkehrten Generation!

  25. Ben Shalom 13. Dezember 2018 at 19:47

    Ja. Deren bestialische Ideologie ist nichts anderes als ein Todeskult, der so nicht genannt werden darf. Eine Zeit lang scheinen diese Ideologen zivilisiert zu agieren. Aber alles nur eine Frage der Zeit, bis es wieder durchkommt.

  26. Dann sollte man doch gleich bei den islamischen Inzestprodukten anfangen. Bei Verwandtenehen einen Partner sterilisieren und Vergewaltiger vorsorglich Keulen.

  27. Allein bei dem Gedanken, ein wehrloses Baby im 9. Monat brutal zu ermorden treibt mir wirklich die Tränen in die Augen.Wie kann man so etwas fordern? Es gibt doch so viele Paare, die gerne ein Neugeborenes adoptieren würden. Das ist einfach nur unmenschlich.

  28. Abtreibung bis kurz vor der Geburt. Wann kommt hier die Abtreibung wegen des falschen Geschlechts? Gibt doch bestimmt genug „Empfänger“, bei denen ein Babyjunge wesentlich mehr wert ist als ein Mädchen.

  29. Weisses Blatt 13. Dezember 2018 at 20:08

    Denen geht die illegale Einwanderung noch nicht schnell genug. Das war der Grund.

  30. vielmehr würden mich Zahlen interessieren wieviel der Abtreibungen von Nichtdeutschen Erzeugern vorgenommen werden.
    Es gibt genug Gutmenschinen die dann doch kein Mischling möchten, oder aber im Rausch sprich durch Vergewaltigung gezeugt wurden.

  31. Als „von der Lien“ noch Familienministerin war sagte sie in einem Interview dass 20% der hier lebenden, Mehrfach und Schwerstbehinderten, aus Familienehen stammen.
    Das war in den 90erJahren.

  32. Nachdem sich massenweise Weisen aus dem Morgenland bei uns breit machen, sind für ÄrztInnen ohne Grenzen Abtreibungen im neunten Monat nie ein Zivilisationsbruch, sondern zwingend notwendig um für diese Akademiker und hochgebildete Leute Platz zu schaffen. Kurz vor dem Lichterfest wird Josef Satan in der Gestalt von Kevin Kühnert im Traum erscheinen und ihm befehlen mit seiner überehelichen Gattin nach Giessen zu Kristina Hänel zu flüchten. Weihnachten fällt heuer aus, wir feiern das überkonfessionelle Lichterfest mit dem unbeschnittenen Cheriff Chekat in der Krippe umringt von seinen treu sorgenden Eltern und liebe Geschwistern.

  33. Wenn diese atheistischen Perversionen und die moralische Verlotterung in Deutschland so weitergehen wie bisher, wird es nicht mehr lange dauern und die Jusos mit ihrem linksradikalen Anhang fordern die Todespille für über 70 jährige mit der Begründung , dass dann das Rentensystem stabil gehalten wird.

    Einzige Ausnahme : Die Alten verzichten auf ihre Rente und erschießen sich kurz vorm Verhungern selbst .

    Bei diesen mörderische Forderungen der Todes- Sozialisten hat anscheinend selbst der Ethikunterricht komplett versagt . – Und was sagen die verlotterten deutschen Kirchen zu diesem Mordprogramm der Todes-Sozialisten an den ungeborenen Kindern ?

    Sehr geehrte Kardinälen , Bischöfe und Superindententen Pastoren und Pfarrer – wir hören , – bitte melden !!

  34. Die Hetze aus den Reihen der SPD gegen das ungeborene Leben, wenn auch „nur“ in Gestalt ihrer ganz offensichtlich extremistischen Jugendorganisation, gibt dem Slogan „Nazis raus“ endlich auch einmal seinen guten, weil zutreffenden Sinn. Die tatsächlichen Nazis allerdings, welche ebenso wie ihre roten Halbbrüder Sozialisten sind, sitzen in Gestalt der „internationalistischen“ und ursprünglichen Variante im vorgeblich so „Bunten Tag“ (früher: Bundestag) heute allesamt links der AfD, und es gibt dabei nur wenige Ausnahmen, deren Zahl in dem Maße abnimmt, wie man sich weiter nach linksaußen bewegt: „Selektion“ menschlichen Lebens in „wertvolles und „unwertes“ ist heute, folgt man solchen Reden, offensichtlich etwas, was Grüne und Rote (wie man sieht und hört) nicht nur fordern, sondern „bedarfsweise“ mit Fleiß auch gerne umsetzen werden, wenn man sie nur läßt.

    Zu solchen ideellen Menschenschlächtern, wenn auch „nur“ auf verbaler Ebene, und der Wucht, mit der eine derartige Menschenverachtung auf einem niederprasselt, fehlen einem fast die Worte. Wenn diese Leute samt ihrer paramilitärischen Tentakel, die sich unter anderem als „Antifa“ betiteln, womit sie unter falscher Flagge agieren, sich für den Schutz ungeborenen Lebens engagierende Menschen auf Demonstrationen und anderswo als „Nazis“ betiteln, welche „weg“ gehören, haben sie sich selbst als die entlarvt und auch noch öffentlich als diejenigen vorgeführt, die ihrer Meinung nach „weg“ gehören.

    Die Medien sind bei diesem Skandal auffällig still, und auch die Kirchen, deren versammelte und stets selbstgefällige rotgrüne Pharisäerschaft sonst so laut darin ist, wenn es darum geht, andere zu verurteilen, es sei sachlich richtig oder auch nicht, schweigen. Auch hier hat sich die AfD als einzige noch wählbare Alternative erwiesen, und die heftige Empörung in den Reden, sowohl in der von Martin Reichardt, als auch in der von Beatrix v. Storch, ist nicht nur echt, sondern auch das einzig angemessene, was man einer solchen Bande in Nadelstreifen, die nur notdürftig verbergen können, daß Verbrecher darin stecken, gegenüber noch äußern kann.

  35. Es passt allerdings alles zusammen …. massenhaft Neger und Araber plus deren Nachwuchs nach Deutschland reinschaufeln und gleichzeitig deutsche Kinder noch im 9. Monat umbringen wollen.

    Das sind die Kartellparteien. Das ist Völkermord. Wer die noch wählt, macht sich mitschuldig.

  36. mettnau 13. Dezember 2018 at 19:21
    Kardinal Marx hält die AfD für Christen nicht für wählbar.

    Während Jesus noch redete, kam eine Schar Männer; Reinhard , einer der Zwölf, ging ihnen voran. Er näherte sich Jesus, um ihn zu küssen. Jesus aber sagte zu ihm: „Reinhard, mit einem Kruzifix verrätst du den Menschensohn?“ Nachdem Exzellenz Marx auf dem Tempelberg al-Quds diese Wahrsagung bibeltreu umgesetzt hat brauchen Christen sich von dieser Gestalt nichts mehr sagen zu lassen.

  37. Stellt euch mal den Shitstorm vor, den es gegeben hätte, wäre diese unsägliche, völlig menschenverachtende Intension von einer patriotischen Organisation gekommen, was natürlich rein fikitiv gemeint ist!

  38. … hatte mir die drei Diskussionsrunden Trump vs. Clinton angesehen und da forderte Clinton auch, dass die Abtreibung bis zum 9. Monat, für die Frauen erlaubt sein müsse.
    Bei Gefahr für die Gesundheit und „anderen wichtigen Gründen“ – brauchen wahrscheinlich
    Baby Zellen für Beauty & anti aging Produkte …

  39. Estenfried 13. Dezember 2018 at 20:26

    „Sehr geehrte Kardinälen, Bischöfe und Superindententen Pastoren und Pfarrer – wir hören, – bitte melden !!“

    Es gab mal eine Bekennende Kirche, die war eine Minderheit. Die jetzigen Amtskirchen sind wieder Bekennende Kirchen. Sie bekennen sich mit der marxistisch-humanistischen Nomenklatura zum Endsieg des Heiligen Korans.

  40. Naja, ich finde, man kann schon mal drüber nachdenken, Sozen und Kommies bis zum 9. Monat nach ihrer Volljährigkeit abtreiben zu dürfen.

  41. Deutschland wird immer kränker und antichristlicher !
    Neben den Morden durch Islamisten will man nun Kinder töten !
    Jeder Embryo ist ein Mensch, schon seit Vereinigung von Samen- und Eizelle hat der Mensch eine Seele !
    Daher ist das für mich Kindstötung !
    Es wird immer irrer und teuflischer !
    Sex über alles, aber dafür Menschen töten ! Das ist der Teufel selbst !
    Immer mehr Perversionen und Sexsüchte, aber dafür Menschen töten !
    Wo ist das christliche Deutschland der 80er Jahre ??
    Schröder als Kapitalist und Merkel als Antichrist haben alles kaputt gemacht !
    Wir bräuchten eine christliche Monarchie !
    die es im nächsten Leben eh geben wird !

  42. Der alberne cholerische Pumuckel mit seiner archaisch-primitiven Dummheit ist dem Parlament unangemessen und raubt ihm den letzten Rest von Würde.

  43. niemals Aufgeben 13. Dezember 2018 at 19:27

    ?Richtig? ?
    Die waren aber auch gegen die Abtreibung

    Nö, mit Abtreibung bzw. Mord hatten die NaSos keine Probleme, wenn es sich bei den Spätabgetriebenen um „Untermenschen“ gehandelt hat.

    Man kann ja mal die JuSos fragen, wie sie zur Abtreibung bis zum 9. Monat bei ihren Neo-Herrenrassen wie Negern, Zigeunern und Arabs stehen.

  44. Wer selbständig überlebensfähige Kinder im 9. Monat töten lassen will, der braucht sich auch nicht mehr über die Euthanasie der Nationalsozialisten aufregen. Er muß eigentlich dafür sogar Verständnis aufbringen.

  45. Die Ursache ist übrigens wieder mal klar! Ich muß sie nicht direkt nennen, aber es ist eine bekannte Geisteskrankheit: „Am wichtigsten ist uns Jusos aber, das Selbstbestimmungsrecht der Frau zu stärken.“ Nun denn laßt den Westen daran untergehen.


  46. Irgendwie passt bei der SPD alles zusammen, die vom Hass zerfressenen Essigfressen von Ralf Stegner oder Heiko Maas und der Babymordbeschluss der Jusos, das gehört zusammen wie Arsch auf Eimer.

    Die SPD ist in Teilen linksextrem hat Hans-Georg Maaßen durch den von ihm geführten Geheimdienst feststellen lassen, dass war mit ein Grund weshalb er sein Amt verlor und dieses nun durch einen SPD Mann besetzt wurde – damit nun die ANTIFA Machenschaften in der SPD vor allem bei den Jusos ohne Störung weiter laufen können.

    Ein Juso Chef aus dem Saarland – Johannes Hiry z.B. posiert jedoch offen mit ANTIFA und den sozialistischen Falken im Internet – ich Frage mich ob der Johannes Hiry von den Jusos im Saarland auch für den Babymord auf dem Juso Parteitag gestimmt hat, schließlich ist er ein Vertrauter von Heiko Maas.


    Jedenfalls würde ich einigen SPD Subjekten alleine schon wegen ihres Äußeren und ihrer auch ansonst moralischen Verworfenheit durchaus zutrauen, dass sie auch Omas mit Rollator vor einfahrende Züge stoßen.

    SPD und Jusos sind wie alle Linken und Sozialisten – sie wollen sich an den Menschen rächen, weil sie selbst im Leben nichts auf die Reihe bekommen sei es aus Faulheit oder fehlendem Talent. Sie machen für ihr Scheitern immer andere verantwortlich und sind von Neid und Rachegelüsten getrieben, die sie auch auf ungeborenes Leben projezieren, sie verspüren Macht und Lust an der Beseitigung eines wehrlosen Menschen.

    Übrigens auch die roten Khmer ließen Babys ermorden, meist vor den Augen ihrer Mütter, die Babys wurden den Müttern, meistens Regimekritiker entrissen, an den Beinen gepackt und dann wurden sie mit dem Schädel mit voller Wucht gegen einen Baum oder eine Wand geschlagen.

    https://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/485676/Rote-Khmer_Duch-gesteht-Ermordung-von-Babys

    Das dreckigste im Menschen sammelt sich im Sozialisten, sei es N-SOZI oder Inter-SOZI!
    Das ist alles eine Jauche in der der einzelne nichts zählt und nichts wert ist.

  47. Minute 6:10 ist erkennbar, dass der Redner am Ende seiner Rede angelangt ist, aber Pumuckel mit einem Viertel-Geschlecht-Hormonstoß muss noch mal seinen Autoritären raushängen:

    „Se kommen jetzt zum Ende!!“

    So kann er mit seinem Alten sprechen, aber nicht mit zivilisierten Menschen. Pumuckel hat sich da etwas in der Zeit vertan!

    Freundschaft!

  48. Die Jusos sollten doch einsehen, daß sie auch nur Nachkommen von Hitlerdeutschland sind. Da gibt es nur eine angemessene Handlung: Selbstmord zur Sühne. Also Jusos – bringt euch um.

  49. 🙁 JUSOS BEFÜRWORTEN WILLKÜR-EUTHANASIE

    Oder soll es nur die deutschen Kinder treffen?

    So oder so barbarisch!

  50. Man kann über Irlmaier sagen, was man will und meinetwegen streiten, von wem diese Vorhersagen wirklich sind. Fest steht aber: Der, der sie verfasst hat, ist definitiv hellsichtig, denn eine nach der anderen erfüllt sich tatsächlich. Dies hier gehört zu der Aussage „und es kam eine Sittenverderbnis wie noch nie“…….. Seit 2015 erleben wir tatsächlich einen Sittenverfall wie noch nie, insbesondere in diesem Jahr, das die Grüne Göring-E. als „Jahr der Frau, Jahr der feministischen Politik“ genannt hat. Womit sie recht hat. Seit Frauen in die Politik drängen und mitwirken, entsteht nur noch Unheil, Chaos, Unrecht, Unnatürlichkeit und dieses Land rast in den Abgrund. Diese Abtreibungsforderung ist genau das, womit Frau von Storch sie bezeichnet hat: Babymord. Und damit ist auch die Partei, die das durchsetzen will, eine Babymörder-Partei. Auch wenn das Frau Pau nicht gefällt, es ist ein Fakt. DAs gehört übrigens auch zum Sittenverfall der letzten Jahre, dass im Bundestag die Wahrheit nicht mehr ausgesprochen werden darf, Lügen aber jederzeit als wahr verkauft werden dürfen.

  51. Ich brauche keine Religion, um zu wissen, daß das nun wirklich jede Grenze des Anstands überschreitet. Es fehlem einem die Worte, was man zu diesen Dreckschweinen sagen soll. Sollte mir so einer damit persönlich kommen, hängt er für mehrere Monate an der Schnabeltasse.

  52. mettnau 13. Dezember 2018 at 19:21

    Kardinal Marx hält die AfD für Christen nicht für wählbar. “

    Von so einem Teufelsdiener lasse ich mir als Christin überhaupt nichts sagen. Zum Glück kann ich selber denken.

  53. Auf die Jusos trifft der alte linksradikale Spruch zu:

    „Hätt eure Mutter abgetrieben, wärt ihr uns erspart geblieben!“

  54. Was ist das eigentlich für ein Parlament, in dem – ausgerechnet – eine Frau Pau Rederechte und Redezeiten erteilt? Und wo auch mal eine Angela Marquard gesessen hat. Was ist das für ein Parlament?

    Die „Volkskammer“ der „DDR“?

    Mein Gott, was hat der fette, nichtsnutzige, selbstgefällige Kohl damals angestellt!

  55. Kardinal Marx ist offenkundig ein Christenverräter.

    Der sollte sich schämen, die Kirchensteuerzahler damit zu behelligen wie sie sich politisch zu verhalten haben.

    Der denkt wohl schon er wäre der zweite Mann in Merkels sozialistischem Gottesstaat.

    Der rote Kasner und der rote Marx. Passt!

  56. 25 Medizinstudierende – fast nur Frauen – üben also, den Embryo aus der Gebärmutter abzusaugen. Zwei ehrenamtliche Frauenärztinnen aus Berlin zeigen den Studierenden an einer Papaya, wie das funktioniert: Sie führen das Röhrchen vorne am Handsauger genau an der weichen Stelle bis ins Innere, um an die Kerne zu kommen. Und dann haben die Teilnehmer das Vakuum gelöst und die Kerne flutschten durch das Röhrchen in in den Handsauger.
    https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/new-entry-36

    Abtreibung Nein Danke!

  57. Beim Papaya-Workshop geht es vor allem um den ersten Fall, also einen Abbruch im ersten Schwangerschaftstrimester. Er beginnt mit einem Theorieteil, wo nochmal im Schnelldurchlauf die Anatomie des weiblichen Beckens erklärt wird, denn nicht alle im Raum sind auf demselben Stand. Christiane Tennhardt, eine hochgewachsene Frau mit grauem Stufenschnitt und Perlenkette, erläutert das Ganze erstmal per Powerpoint
    https://www.jetzt.de/gesundheit/an-der-charite-ueben-junge-aerzte-freiwillig-abtreibungen-an-papayas

  58. Kann mir mal jemand von euch erklären, was diese verbrecher heute, mit dem dritten reich oder den nationalsozialisten zu tun haben!
    Oder dieses schwachsinnigen DDR2!,, vergleiche!
    Das ist doch geistig minderbemittelt!
    Von babymördern 2018 zum dritten reich oder der DDR zu schliessen!
    Was haben denn diese vergangen stattsgebilde mit diesem abschaum der menschheit von heute zu tun!

    Mit 9 monaten wiegt ein baby bis zu 4kg. Es ist ein fertiger mensch und abtreibung ein mordverbrechen!

  59. An all diejenigen die den Sozialismus mit dem Nationalsozialismus gleichsetzen. Marx war Jude – Trotzki war Jude. Marxisten sind in KZs umgekommen, aber hey … ist doch
    egal.

    Schön das wir über eure antijüdischen Tendenzen gesprochen haben.

    Nicht überall wo Sozialismus draufsteht ist Sozialismus drin.
    Die SPD hat schon seit der zweiten Internationale & Weimarer Republik nix mehr mit Marxismus aka Sozialismus zu tun.
    Der Beschluss ist allein schon aus rechtlicher Sicht hanebüchen. Abtreibungen sind nämlich nach wie vor strafbar die werden nur nicht geahndet. Fällt dieser Kompromiss weg ist jeder Abbruch strafbar und wird wie Mord strafrechtlich verfolgt.
    Die Idee zu diesem Beschluss ist wohl der Verzweiflung geschuldet.
    So richtig gut im Geschäft ist die SPD ja nimmer.

  60. Kindermord, eine satanistische Agenda, und als solche aufzufassen und zu bezeichnen.

    „Mel Gibson: Hollywood Is ‘Den Of Parasites’ Who ‘Feast On Blood Of Kids’“
    https://newspunch.com/mel-gibson-parasites-blood-kids/

    „Keanu Reeves: Hollywood ELITES Use BLOOD Of BABIES To Get HIGH!“
    https://www.youtube.com/watch?v=bCplRGQeu1g

    Eva Högl: „Widerliche Lebensschützer“ (!!!)

    Der youtube-Kanal „Conspiracy Facts Reloaded“ thematisiert Abartigstes diesbezüglich:
    https://www.youtube.com/watch?v=2Mnazcz0BXg

  61. 12 Dezember 2018, 09:30
    Junge CDL entsetzt über JuSo-Beschluss

    (:::)

    Düsseldorf (kath.net/CDL) Die jungen Christdemokraten für das Leben nehmen den Beschluss des Juso-Bundeskongresses, Abtreibung bis zum 9. Monat(Anm.: 10 Mondmonate!) zu legalisieren, mit Entsetzen zur Kenntnis. Wer sich für ein vermeintliches Recht auf Abtreibung eines voll ausgewachsenen Babys einsetzt, dem muss klar sein, dass hier ein Mensch getötet wird. Es ist verstörend, dass die Jusos als Jugendorganisation der SPD, offenbar keine Hemmungen haben, menschliches Leid in Kauf zu nehmen.

    (:::)

    Daher fordern wir die SPD als Mutterpartei der Jusos auf, sich in aller Deutlichkeit von diesem unglaublichen Beschluss zu distanzieren.

    (:::)

    Die jungen Christdemokraten für das Leben fordern deshalb die Mitglieder der Jusos in der SPD auf, sich genau zu überlegen, ob sie mit reinem Gewissen hinter dieser Entscheidung stehen können.

    Es drängt sich der Eindruck auf, dass einmal mehr das Selbstbestimmungsrecht der Frau gegen das Lebensrecht des Kindes ausgespielt und diesem gegenüber in inakzeptabler Weise vorgezogen wird.
    https://www.kath.net/news/66200

  62. 12 Dezember 2018, 11:00
    Effizientes Sterben

    Präimplantationsdiagnostik, Abtreibung, Sterbehilfe. Wir Menschen behandeln uns zunehmend wie ein Social-Media-Profil. Die Existenz verliert ihr Geheimnis.

    Gastbeitrag von Giuseppe Gracia/Blick.CH

    Chur (kath.net/Blick.CH) Meine Tante Angela-Maria hat Verwandte in Holland. Dort ist es üblich geworden, dass schwer kranke Menschen ihren Sterbeprozess nicht unnötig lange hinnehmen, sondern dass sie lieber zielbewusst abtreten, mit einer chemischen Selbsttötung. Das ist budgetfreundlich und familienschonend. Wer diesen Weg wählt, organisiert meist auch gleich sein eigenes Leichenmahl und verabschiedet sich von den Gästen, bevor der Mediziner mit dem Giftbecher kommt.

    Das erinnert mich an den 40 Jahre alten Science-Fiction-Film «Logan’s Run» («Flucht ins 23. Jahrhundert»). Dieser präsentiert eine utopische Gesellschaft, in der alle Menschen gesund sind. Es gibt keine klassische Familie und keine Babys aus Liebe, sondern arrangierte Paarungsangebote und Laborkinder. Keine materiellen Sorgen! Der Haken: Wer dreissig wird, muss aufs «Karussell». Das ist eine rituell betriebene Maschine, welche die Leute mit Laserstrahlen exekutiert. Die Propaganda des Regimes lügt den Menschen vor, dass man auf dem Karussell «erneuert» wird, eine Art Hightech-Reinkarnation.

    Raffinierte Propaganda

    Heute, im 21. Jahrhundert, ist die Familie als Ort der unverzweckten, freien Beziehungen noch nicht ganz zerstört. Auch die klare Trennung von Sexualität, Beziehung und Babys haben wir noch nicht ganz durchgeführt. Und die Propaganda ist raffinierter: «Ich verwirkliche mich selbst, indem ich mich optimiere. Und wenn es nicht mehr geht, bringe ich mich freiwillig um.»

    Das unerwünschte Leben kommt schon vor der Geburt mittels Präimplantationsdiagnostik und Abtreibung aufs Karussell. Und im Sterben sehen wir im Grunde nur noch den Abschluss einer Verwertungskette…
    https://www.kath.net/news/66201

  63. Klingt für mich nach einem Gechäftsmodell was die SPD hier aufziehen will, mit Flüchtelanten rollt der Rubel wohl nicht mehr so. Abtreibungen nonstop und ohne Werbeverbot würde alle linken Zottelweiber und Mädchenkiller weltweit nach Deutschland locken und die SPD will dann womöglich über zig Tochterfirmen Babytötungen anbieten und ne Menge Kohle machen. Die SPD ist mit über 1200 Firmen sowieso keine Partei, sondern ein Unternehmen mit Partei Unterabteilung.

  64. Dieser Vorgang zeigt, dass die roten und grünen Faschisten ein noch größeres Übel für die Menschheit sind als die Nazipest!
    Es ist eine Schande, was diese Menschenverächter treiben!

  65. @Alexej-revolutionaer-links 13. Dezember 2018 at 23:10
    „An all diejenigen die den Sozialismus mit dem Nationalsozialismus gleichsetzen.

    Marxisten sind in KZs umgekommen, aber hey … ist doch
    egal.“
    —————————————-
    Marxisten sind auch in Stalins GULAG umgekommen (wurden ermordet). Die stalinistischen Säuberungen in den eigenen kommunistischen Reihen sind „legendär“. Mao und Pol Pot haben ebenfalls Linksintellektuelle und Parteigenossen in Massen hingerichtet.

    Letztendlich bestätigen Ihre eigenen Worte damit den Ausspruch, dass der NationalSozialismus eine weitere grausame Form des Sozialismus ist.

  66. Das muss man doch verstehen, das ist sexuelle Selbstbestimmung! Nein, im Ernst, ich könnte kotzen. Sexuelle Selbstbestimmung ist längst gegeben, jeder kann mit jedem vögeln, wann er/sie/es will. Und jeder kann bestimmen, ob er/sie/es sich dabei vermehren will oder nicht. Wenn nicht, weiß jedes Kind, wie man verhütet. Selbstbestimmung MUSS auch die Verantwortung für die Folgen des selbstbestimmten Handelns mit einschließen. Ein vollkommen gesundes Kind kurz vor der Geburt abzutreiben, weil man es in neun Monaten nicht gemerkt hat, dass es im Bauch heranwächst (wie dumm müssen diese Frauen sein?), ist mit Worten nicht zu fassen. Eine Frau, die ihr Kind so lange ausgetragen hat, kann es auch gefälligst noch gebären und dann zur Adoption freigeben.

  67. Im Übrigen wette ich, dass diese linksgrünen Zivilisationsbarbaren jede Frau als Nazi brandmarken würden, wenn sie ihr schwerstbehindertes und nicht lebensfähiges Kind im Spätstadium der Schwangerschaft abtreibt. Das wäre dann freilich widerliche Euthanasie und die Frau wäre intolerant, wüsste die Vielfalt nicht zu schätzen usw. Wenn sie aber ein gesundes Kind abtreibt, dann ist sie fortschrittlich, selbstbewusst und verfügt schlichtweg nur über ihren eigenen Körper. Verlogener geht es nicht mehr!

  68. Was ist das nur für eine Gesellschaft ?
    Auf der einen Seite wird bei Frühgeburten jede medizinische Möglichkeit genutzt, auf der anderen soll Tage vor der Geburt noch abgetrieben werden !

  69. Zoni 13. Dezember 2018 at 23:39

    Dieser Vorgang zeigt, dass die roten und grünen Faschisten ein noch größeres Übel für die Menschheit sind als die Nazipest!

    So ist es. Der einzige Grund für die gespielte Nazi-Hysterie ist, von den eigenen Verbrechen abzulenken.

  70. Das Petra Pau, eine kinderlose Frau, die in der DDR den erfolglosen DDR Flüchtlingen die Kinder entriss und sie zur Zwangsadaption verschacherte, nicht nur nie bestraft wurde – zum Beispiel mit Haft – sondern heute im Bundestag sitzt, wird mir ein ewiges Rätsel bleiben. Was diese Frau getan hat ist monströs, unmenschlich und verbrecherisch!
    Und zu den 100.000den Abtreibungen jährlich: Hört auf Mütter wie Bittstellerinnen (kriechen für HARTZ 4), Schmarotzerinnen (Mütter, die „nicht arbeiten“) und Geiseln zu behandeln („das Kind gehört dem Samenspender, dem Staat, aber nicht der Mutter! Wohlverhalten allen Zugriffs“berechtigten“ gegenüber ist überlebenswichtig für die Gebärenden), die bei maximaler Unterwerfung ein kärglichstes Gnadenbrot bekommen und gebt ihnen ihre natürlichen Schutzrechte zurück! Dann wird es endlich weniger Abtreibungen geben! Ihr schuldet es den Müttern!

  71. Alexej-revolutionaer-links 13. Dezember 2018 at 23:10

    An all diejenigen die den Sozialismus mit dem Nationalsozialismus gleichsetzen. Marx war Jude – Trotzki war Jude. Marxisten sind in KZs umgekommen, aber hey … ist doch
    egal.

    Schön das wir über eure antijüdischen Tendenzen gesprochen haben.

    Nicht überall wo Sozialismus draufsteht ist Sozialismus drin.
    Die SPD hat schon seit der zweiten Internationale & Weimarer Republik nix mehr mit Marxismus aka Sozialismus zu tun.
    Der Beschluss ist allein schon aus rechtlicher Sicht hanebüchen. Abtreibungen sind nämlich nach wie vor strafbar die werden nur nicht geahndet. Fällt dieser Kompromiss weg ist jeder Abbruch strafbar und wird wie Mord strafrechtlich verfolgt.
    Die Idee zu diesem Beschluss ist wohl der Verzweiflung geschuldet.
    So richtig gut im Geschäft ist die SPD ja nimmer.

    An Ihnen sieht man mal wieder wie verblendet und mit welchem hochdruck die rote Jauche in ihr sozialistisches versifftes Gehirn reingebumst wurde. Das kommunistische Regime unter Stalin hat die Juden sogar noch ermordet nachdem sie aus den KZ`s von der roten Armee „befreit“ wurden, ebenso taten es die polnischen Kommunisten, nachdem die Juden in Polen den Horror unter den N-SOZIS überlebt hatten.

    Die Inter-SOZIS haben mit den Juden nach dem zweiten Weltkrieg dort weiter gemacht, wo die N-SOZIS aufgehört haben.

    Dass auch bis heute einige Juden, siehe Anetta Kahane (Stasi-Verbrecherin) dem Sozialismus anhängen, zeigt einfach nur, dass die Religion völlig egal ist, der Sozialismus zieht immer Sadisten und Verbrechernaturen an, die Macht über an sich freie Menschen ausüben wollen.

    Anderen die Freiheit nehmen und sie mit staatlichen Maßnahmen arm machen und unterdrücken, dass ist das Wesen des Sozialismus. Er nimmt den Menschen die Freiheit und sperrt sie ein.

    Deshalb verabscheue ich die Sozialisten, seien sie von SPD, GRÜNEN oder LINKEN.

    Ich werde mich deshalb auch nie im Leben von einem Heiko Maas oder Ralf Stegner regieren lassen.
    lassen. Dass ein Heiko Maas auch mit einer Anetta Kahane ganz offen zusammen arbeitet, zeigt von welch verdorbenen Fleisch dieser Mann ist.

  72. Das alles kommt in kleinen Schritten – hier die Möglichkeit der Abtreibung bis zum 9. Monat im Sinne der „Freiheit der Frau über ihren Körper“, später kommt die Zwangsabtreibung, da das linke Regime die Anzahl der Erbschuldigen pro Familie (Lebensgemeinschaft) im Zaum halten will und einige Jahre später die Zwangskastration im Kindesalter, damit das abgrundtief verhasste Volk erst gar nicht auf den Gedanken kommt, sich zu vermehren. So niederträchtig können nur Linke sein.

  73. Presstituiertenveraechter 14. Dezember 2018 at 05:53

    Die kleinen Schritte begannen schon mit der Machtergreifung Frahms alias Brandt. Genauer gesagt, schon mit der Einführung der Gleichberechtigung und das Frauenwahlrecht.

    Der erste Akt der SPD war die Abschaffung des § 175. Später folgte die Abschaffung des Schuldprinzips bei der Ehescheidung, und die erste Aufweichung der Strafbarkeit des Babymordes. Auf Landesebene begann, sobald die SPD an der Macht war, die Zersetzung des Bildungssystems.

    Schon die Gleichberechtigung war ein schwerer Fehler, weil Frauen dies so interpretieren, als hätten sie jetzt eine Selbstbestimmung, die über dem Lebensrecht des Kindes steht.

    Sozialdemokratie ist Sozialismus per Salamitaktik. Sozialdemokratie bedeutet Sozialismus unter Mißbrauch der demokratischen Institutionen.

  74. Wenn die Juso`s das menschliche Leben so eng fassen, dann bin ich konsequenterweise dafür, auch mangelnde Hirnreife als Ausschlussmerkmal zu definieren.
    Das wäre dann für diese Juso`s tödlich.

  75. Schwangerschaftsabbruch bis zur Geburt (9.Monat) ist und bleibt Eutanasie! Wie Verkommen muss eine Partei sein , die solch eine Forderung erhebt.. werden doch schon lebensfähige Früchen mit 8 Monaten geboren ! Ja … DLR linksversifften und Grünen werden zunehmend den Nazisystem ähnlicher, als man sich überhaupt vorstellen kann ; die töten auch “ Unwertes Leben“ ! Die SPD muss diese Jusos sofort aus der Partei ausschließen, ansonsten ist Sie für mich nur noch eine Eutanasie-Partei !!

  76. Ich möchte nochmal darauf hinweisen. Moralische Entrüstung ist zwar die natürliche Reaktion. Aber die eigentliche Ursache berührt das nicht. Die liegt in der irren und korrupten Ideologie, dass Frauen dieselbe Funktion wie Männer haben. Und diese Ideologie reicht mit mannigfachen Konsequenzen weit über die Jusos hinaus (bis in die AfD hinein). Das ist bis zum Untergang auch nicht mehr reparabel.

  77. Zu quaidelaporte vousenallez
    14.12.2018 01:21 h

    Mit Verlaub, habe selten solch einen verquirlten Stuss gelesen !

  78. Aber Deutschland ist doch sooooooooooo reich!

    Wir haben doch genug Geld um unsere korangetreuen Mördern herzlichst einzuladen, zu finanzieren und alle ihre Forderungen zu erfüllen, dass sie gut und gerne bei uns leben können!

    Da muss man doch ein klein wenig Verständnis dafür aufbringen, dass für unseren eigenen Nachwuchs nichts übrig bleibt!

  79. Herr Reichhardt so steht es:
    Eine Seele Israels- Talmud:
    Wer das Leben eines Menschen (wörtlich: „einer Seele Israels“) rettet,
    rettet die ganze Welt, steht in der Mischna; ein Gedanke,
    der sich in allen drei abrahamitischen Religionen findet, sowohl wortgleich
    (natürlich ohne „Israel“) im Koran als auch im christlichen
    „Gehe hin und tue desgleichen“ in der Nachfolge des Heilands.
    Wer vorsätzlich einen Menschen getötet hat, der wird hingerichtet,
    ausgenommen, wenn er in der Absicht, einen Nichtjuden zu töten,
    einen Jisraeliten getötet hat. (Makkoth 7 b, Synhedrin 78 b).
    Wenn jemand einen Jisraeliten Ohrfeigt, so ist es ebenso,
    als hätte er die Gottheit geohrfeigt. (Synhedrin 57 b)
    Der Babylonische Talmud- Übersetzt von Lazarus Goldschmidt 2002
    im Suhkamp- Verlag Frankfurt (ISBN 3-633-54200-0)
    Tag des Atonements geht man in die Synagoge. Das erste Gebet
    das man vorträgt steht man aufrecht (ist das einzigste Gebet für das man steht)
    Man wiederholt dreimal ein Kurzgebet – Kol Nidre –
    Am höchsten jüdischen Feiertag ( Jom Kippur) wird das Gebet Kol Nidre gesungen.
    (Talmud, Nedarim 23 b)

  80. Zivilisationsbruch? – Unfug!
    In Sparta war sogar der Infantizid erlaubt.
    Nach der Geburt wurde das Baby erst einmal vom Vater auf seine Gesundheit geprüft. Erkannte er es nicht an oder urteilte es als nicht gesund, wurde es zum Sterben ausgesetzt. Das heißt, zum Leben musste man sich erst einmal qualifizieren. Ein generelles Recht auf Leben gab es nicht.
    Abtreibung bis zum 9. Monat steht also nicht im Widerspruch zur europäischen Zivilisation.

  81. Man muß das ja weiter denken. Wie soll das aussehen?
    Es dürfte sich dann um eingeleitete Geburt handeln. Frühchen sind unter Umständen ab dem 6. Monat durchaus lebensfähig. Im 9. Monat kommt dann ein lebensfähiges baby zur Welt, das dann schreiend auf dem Neugeborenen Tisch liegt und umgebracht wird? Mit einem Kissen erstickt oder in die Kälte geschoben oder, weil wir so human sind, mit einer Spritze getötet? Sind die noch normal bei der SPD ?Was stimmt bei denen nicht?
    Das in einem Land , wo es Babyklappen gibt, wo mein sein nicht gewolltes Kind auch problemlos zur Adoption frei geben kann.Da reden die von Menschenrechten?
    Und es wird Ärzte geben, die das machen. Ist alles nur eine Frage des Preises. Wie alles in dieser moralisch verkommenen Gesellschaft.

  82. Vor Jahren gab es mal eine Dokumentation im Fernsehen zu einer Abtreibung in Frankreich, Hilfsmittel- ein Kanister Benzin ……..

  83. LeutnantX 13. Dezember 2018 at 20:40

    … hatte mir die drei Diskussionsrunden Trump vs. Clinton angesehen und da forderte Clinton auch, dass die Abtreibung bis zum 9. Monat, für die Frauen erlaubt sein müsse.
    Bei Gefahr für die Gesundheit und „anderen wichtigen Gründen“ – brauchen wahrscheinlich
    Baby Zellen für Beauty & anti aging Produkte …
    ———————————————————————————
    Nein ,die brauchen Babies für ihre satanistischen Rituale.

  84. @ Mortran 14. Dezember 2018 at 12:38

    Zivilisationsbruch? – Unfug!
    In Sparta war sogar der Infantizid erlaubt. (etc.)

    Auch die Zivilisation hat unter vielen, durchaus nicht unblutigen Kämpfen wachsen und reifen müssen, um zu dem zu werden, was sie – normalerweise – heute ist. „Sparta“ samt denen, die derlei Zustände für etwas erstrebenswertes halten, sind kein Maßstab für zivilisiertes Verhalten.

  85. @ Alexej-revolutionaer-links 13. Dezember 2018 at 23:10

    An all diejenigen die den Sozialismus mit dem Nationalsozialismus gleichsetzen. Marx war Jude – Trotzki war Jude. Marxisten sind in KZs umgekommen, aber hey … ist doch
    egal….

    Derartige Zirkelschlüsse sind allesamt Unfug und wollen lediglich darüber hinwegtäuschen, daß die Linke ihre Ikonen nur ja nicht angetastet wissen will. Marx selbst, jeder praktischen Arbeit feind, kam nicht umhin, sich als Judenhasser und Rassist entsprechend zu äußern und zu betätigen. Gedanken an Völkermord, Euthanasie und dergleichen stammen aus den Hirnen linker oder linken Ideologien nahestehenden Vordenker. Die Nationalsozialisten haben sich aus diesem Fundus, den sie durchaus nicht selbst haben erfinden müssen, nur zu bedienen brauchen.

    Rote und braune Sozialisten sind im Grunde zwei tödlich verfeindete, um die Vorherrschaft konkurrierende Halbbrüder, die derselben Ideologie entstammen, und ihre Ideen, wer zu beseitigen sei, um „den neuen Menschen“ zu kreieren, unterscheiden sich nur um Nuancen – was dem einen die Klasse, ist dem anderen die Rasse, wobei selbst auch hier Überschneidungen an der Tagesordnung sind. Das allein bereits ist Erklärung genug dafür, daß sich rote Sozialisten in den Straflagern ihrer brauen Halbbrüder befunden haben und darin zu Tode gekommen oder gleich von ihnen ermordet worden sind.

  86. Die Ärztin Hänel ist eine Satanistin und opfert gern viele Babys für ihren Meister. Deshalb wollte sie Werbung dafür machen, das noch mehr schwanger Frauen in Not zu ihr kommen. Ob sie wohl auch mit den zerstückelten Föten Geschäfte macht wie Killary ?

  87. # Penner 14. Dez 10:07

    Ich „bewundere“ Ihre Argumentationskunst auf bestenfalls Hauptschulniveau.
    Ja, bei Ihnen hat ein Name, zumindest im religiösen Kontext, den Richtigen gefunden!

    Sie und Konsorten haben absolut keinen Schimmer vom höheren Gesamtzusammenhang.
    Wenn Sie – wie ich – wüssten, wieviel von dem, was den Pfarrern als religiöse Wahrheiten noch immer abgenommen wird, grundfalsch und dummes Zeug ist, dann würden Sie diametral anders reagieren. (Das Maximum katholischer Hirngespinste, auch wenn im praktischen Leben von keiner Bedeutung, ist die jede Vernunft und jeden gesunden Menschenverstand sprengende Lehre von der sogenannten Transsubstantation beim Abendmahl ; unfassbar töricht!)

    Ich muss übrigens Ihre Verbalinjurie auch überhaupt nicht auf mich persönlich beziehen, weil ich ja gar nicht der eigentliche Urheber dieser Gedankengänge bin. Ich habe lediglich zwei verschiedene Quellen miteinander logisch verknüpft, um dem PI-Publikum zu demonstrieren, dass Abtreibung kein Mord sein KANN.
    Die 2. Quelle neben Johannes Greber ist – einige werden es wohl erkannt haben – das Büchlein „Es gibt keinen Tod — Warum wir unsterblich sind“ von Lothar Hollerbach.
    Ein tolles Weihnachtsgeschenk, das ich nur jedem Christengeist, der – anders als Hr. Penner – für neue Einsichten aufgeschlossen ist, warm empfehlen möchte!

Comments are closed.