Print Friendly, PDF & Email

Von CANTALOOP | Etwas aufgrund der persönlichen Erfahrung besser zu wissen und demzufolge erfolgreicher zu sein, als andere, genügt als Legitimation längst nicht mehr, im Deutschland des Jahres 2018. Man muss auch über die „richtige Gesinnung“ verfügen, um dies entsprechend umsetzen zu können. These: wenn die Falschen das Richtige tun, wird dadurch das Richtige falsch.

Darüber hinaus gilt hierzulande die „Sawsan-Chebli“-Maxime; wer über Quote, positive Diskriminierung oder schlicht aus Angst vor „schlechter Presse“ in ein Amt „gehievt“ wurde, für den spielen Qualifikation, Bildung oder Engagement ohnehin nur noch eine untergeordnete Rolle, weil die Ergebnisse aus dieser „Arbeit“ in der Regel noch entsprechend „aufbereitet“ werden.

Das Stigma des Konservativen

Vieles, was die AfD und ihr Umfeld, ja fast sämtliche konservativ-liberale Institutionen und Leistungsträger, im Moment zu tun vermögen, ist per se schlecht, falsch und verwerflich. Zumindest in den Augen derer, die aktuell die gesellschaftlichen Regeln definieren und jenen, die ihren Maßgaben entsprechend darüber berichten. Selbst einen unternehmerischen Gewinn zu generieren, gilt in manchen grün angehauchten Kreisen bereits als bedenklich und ist auf jeden Fall „ungerecht“.

Wir sind in einem derart linksideologisch aufgeladenen Zeitalter angelangt, dass Inhalte, Substanz oder auch bessere Argumente innerhalb eines Diskurses absolut keine Rolle mehr spielen. Sobald einem Gesprächspartner „Unmoral“ vorzuwerfen ist, steht selbiger mit dem Rücken zur Wand.

War noch vor nicht allzu langer Zeit eine positive Rückmeldung über das eigene Handeln ein Zeichen für weitere Motivation, so hat diese bewährte Kombination merklich an Zustimmung eingebüßt. Wenn alles, was man zu tun vermag, ausschließlich zu negativen Bewertungen führt, nur weil es ideologisch eben „nicht passt“, dann verliert naturgemäß selbst eine Frohnatur irgendwann einmal den Antrieb und läuft Gefahr, in Defätismus zu verfallen.

Wer Besitz hat, muss sich rechtfertigen

Im Moment läuft es für alle konservativ denkenden Bürger im Lande ausgesprochen schlecht. Nach und nach müssen sie ohnmächtig zusehen, wie sich ihre angestammte Heimat in ein Tollhaus nach Berliner Vorbild verwandelt – und der linke Zeitgeist in seinem Wahn sämtlichen Minderheiten im Lande Genüge zu tun, alles an Werten, Errungenschaften und Traditionen in den Orkus befördert, was sich zuvor über ganze Dekaden bewährt hatte. Kulturelle Prägung gilt nur noch bei Zugewanderten als erlaubt und wünschenswert. Und je differenter sich diese zur angestammten deutschen Kultur verhält, umso besser.

Unbemerkter Paradigmenwechsel

Parallel zur Veränderung der Umwelt verschieben sich die Referenzpunkte, über die wir Veränderungen messen. Das verzerrt unsere Wahrnehmung und lässt diesen Wandel weit weniger drastisch erscheinen, als er ist.

Vereinfacht ausgedrückt: da sich diese Veränderungen in der Politik stets sehr langsam und in kleinen Schritten gestalteten, schätzen viele Mitbürger die Gesamtlage unserer Heimat optimistischer ein, als es eigentlich geboten wäre. Das gereicht der „Obrigkeit“ erheblich zum Vorteil, die mittels Migrationspakt und weiterer Regularien dafür Sorge trägt, dass garantiert nichts so bleibt, wie es einst war – und dennoch gewählt wird. Logik, Stringenz oder Kausalität? Fehlanzeige!

Linientreue vor Qualifikation

Das „Können“ als Fähigkeit erweist sich somit als Malus, wenn die „Falschen“ darüber verfügen. Und Inkompetenz spielt keine Rolle, solange es einer „guten Sache“ dient. Dies gilt hierzulande sowohl in der großen Politik, als zunehmend auch in der Ökonomie. Deshalb hat Marxens Planwirtschaft niemals funktioniert – und gleichwohl noch jedes funktionierende Staatsgefüge in den Abgrund gerissen. Weil ein Trottel mit dem richtigen Parteibuch in manchen Kreisen eben mehr zählt, als eine Koryphäe in ihrem Fachgebiet.

Wir leben in einem High-Tech-Land, wo selbst vermeintlich „simple“ Handwerksberufe eine qualifizierte, mehrjährige Lehrzeit erforderlich machen und Bildung die nahezu einzige Landes-Ressource darstellt. Wenn nun ein zugewanderter Ziegenhirt aus Nahost, Türkei oder Afrika nur aufgrund seiner Anwesenheit hier einen höheren moralischen Stellenwert genießt, als ein biodeutscher Ingenieur mit „falscher Gesinnung“, dann sind wir exakt auf dem Weg dahin. Alle werden dann über einen Kamm geschoren.

Fünf-Jahres-Plan reloaded?

Wie sonst will man es bewerkstelligen, Millionen und Abermillionen von „Glücksrittern“ auf Grundschulniveau in den laufenden Wertschöpfungsprozess, der bald keiner mehr sein wird, einzubinden, falls dies überhaupt möglich ist?

Es steht vielmehr zu befürchten, dass sich die vereinigten Linksparteien unter der verdienten Genossin Merkel in Anwesenheit des Zentralrats der Muslime in bewährter Manier der drängenden Probleme und Fragen der Zeit annehmen werden – und sicherlich willens und im Stande sind, eine zufriedenstellende Lösung zu ersinnen. So wie sie es immer getan haben [Ironie off].

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

87 KOMMENTARE

  1. Kompetenz ist in der heutigen BRD nicht nötig. Vitamin B oder die Frauenquote helfen ohne Kompetenzen nach oben.

  2. Der nächste Weltwirtschafts Kollaps und die nächste Weltwährungsreform kommt,
    es ist nur noch eine Frage der Zeit.
    Diese Wirtschaftsform der immer weiter expandierenden Bruttosozialprodukte
    wird ein Ende finden müssen,das ist logisch und nachvollziehbar…
    Klimawandel oder auch diese Migrantenströme sind nichts anderes als im
    Endeffekt nochmals Konsum und Bedarf zu generieren,natürlich auf Kosten der Steuer zahlenden
    Bevölkerung,irgendwann wird Frankreich und die gelben Westen überall sein,die arbeitenden
    Menschen werden immer weiter verarmen und irgendwann lassen sie sich das nicht mehr gefallen!

  3. Als Ex-DDler muss ich ergänzend hinzufügen, dass auch ein politisch völlig durchideologisiertes System wie das der DDR nicht existieren konnte, ohne entsprechende Fachkompetenz in den mittleren und unteren Führungsebenen.
    Was wäre Mielkes Staatssicherheit ohne jemanden wie den Chef der HVA Markus Wolf, der über einen messerscharfen Verstand verfügte?
    Das Gleiche gilt für die ehemalige Sowjetunion – Breschnew wäre nichts als ein seniler Alkoholiker (der er war) ohne Leute wie Falin, oder (dem späteren Dissidenten) Sacharow, dem Vater der sowjetischen Wasserstoffbombe, um nur zwei Beispiele zu nennen.

  4. IM BRD Journalismus ist überhaupt keine Kompetenz erwünscht, sie ist sogar hinderlich für die Karriere.

    Wichtig ist dort die richtige (linksgrüne) „Haltung“ zur Schau zu stellen, möglichst laut und unverschämt zu sein. Bonus ist einen Migrationshintergrund zu haben, schwul oder eine Frau zu sein.

  5. Ich widerspreche heftig!

    Gerade Leistung und Kompetenz wird in Deutschland hoch geschätzt.

    Ich bewundere die Leistung von Frau Dr Merkel täglich. Nicht nur, dass sie den Bundestag führt, nein, sie führt auch das Außenministerium, Innenministerium, Finanzministerium und das Wirtschaftsministerium mit straffer Hand, nebenher leitet sie noch die UN auf den richtigen Weg und berät andere Staaten in der israelischen Hauptstadt Frage. Nur in der Verteidigungspolitik verlässt sie sich auf ihre kompetente Mitarbeiterin.

    Nicht genug damit, sie findet auch noch Zeit zu Bürger Dialogen mit wochenlang ausgesiebten Leuten wie du und ich.

    Und Kompetenz? In jeder Beziehung!
    Besonders faszinierend finde ich ihre Kompetenz, die mit Abstand Unfähigsten um sich zu versammeln.

    Nun gut, sie mag manchmal Hirnleistungsstörungen haben, aber das überspielt sie prächtig, wenn sie ihre drei vorgefertigten Sätze vom Blatt abliest.

  6. Das ist so im Sozialismus. Ein 5 Jähriger mit der richtigen Gesinnung ist für das System bedeutsamer als sein mehr kritischer Vater. Anders herum kann ein Schüler noch so dumm sein, mit den richtigen Glaubensansätzen bekommt er einen Abschluss. Eigene Sachkompetenz ist sogar gefährlich in einem ideologischen System. Die Antworten in so einem System stehen immer schon vor dem Nachdenken fest.

  7. Die Vergrünung … nach den Aktivitäten der Eliten in den letzten Tagen lässt sich die Vergrünung noch besser erklären und noch plakativer beschreiben. Das muss unter das Volk!! Genau das. Vielleicht kann PI auch mal das Thematisieren und Flugblätter zum Download anbieten. Damit jeder von uns seinem Nachbarn was in den Briefkasten werfen kann. 🙂

  8. Die Welt ist größer als der CDU-Parteitag, sowohl innerhalb als auch außerhalb Deutschlands. Genau das wird dieser Merkel-Sekte irgendwann auf die Füße fallen.

  9. Yepp daher bin ich zu Hause 😉 Es hat kein Sinn mehr etwas für dieses Land zu tun. Im schlimmsten Fall verzögert man noch den Leidensweg Deutschlands bevor die Stimmung endlich kippt.

  10. Naja, eine Frau Schäbig darf durchaus über Besitz verfügen, wie die Debatte um die Schäbig-Rolex gezeigt hat.

    Als Wert wird es in Merkels Neuem Deutschland offenbar auch empfunden, wenn Papa Schäbig fleissig Kinder zeugt, die er nicht ernähren kann und wie ein – sehr fruchtbarer – Kuckuck von anderen ernähren lässt, während dieselbe Regierung die ehemaligen Ernährer dann per Mickerrrente zum Sammeln von Pfandflaschen verdonnert, damit Frau Schäbig von der genossenen Alimentierung nichts zurückzahlen muss und sich mindestens eine Rolex an den Arm binden kann.

    Und was die Wertschöpfung angeht…offenbar ist es die neue Wertschöpfung, den Neu-MigrArier zu alimentieren, zu ernähren und zu bilden, oder es zumindest zu versuchen, so dass der MigrArier der ihm zugemessenen Überwertigkeit wenigstens teilweise gerecht werden kann.

    Siehe Quotenmuselfrau Schäbig, die ohne uns Deutsche heute immer noch auf ihre Holzbuntstifte, ihren Schulabschluss und ihren Posten warten müsste, weil Papa ausser poppen nichts kann.

  11. Buschkowski, 1:15 „… man kann sich das gar nicht vorstellen, dass Kindergaerten ploetzlich den Auftrag haben, die Gesinning der Eltern zu ermitteln (Denunziation) … ich dachte, ‚Nanu, die Hauptabteilung 9, Aufklaerung der STASI ist auferstanden—was ist das denn?‘ ….“

    https://youtu.be/AGoR_DKnZfE

  12. Gut das ich einen Beruf erlernt habe und handwerklich begabt bin. Denn mit den neuen Fachkräften wird das nix.

  13. nichtmehrindeutschland 11. Dezember 2018 at 17:57

    Das ist so im Sozialismus. Ein 5 Jähriger mit der richtigen Gesinnung ist für das System bedeutsamer als sein mehr kritischer Vater. Anders herum kann ein Schüler noch so dumm sein, mit den richtigen Glaubensansätzen bekommt er einen Abschluss. Eigene Sachkompetenz ist sogar gefährlich in einem ideologischen System. Die Antworten in so einem System stehen immer schon vor dem Nachdenken fest.
    ——————————-
    Genau dort sind wir angekommen. Mal sehen, wann in den Städten die ersten Riesenbüsten und -statuen von Merkel aufgestellt werden und wann Rathausplätze in Angela-Merkel-Platz umbenannt werden.

  14. Viper 11. Dezember 2018 at 18:41

    Noch was vergessen.
    Natürlich muß in jedem Büro, öffentlicher Gebäude, ein Merkelbild hängen.

  15. Na dann laßt die Linksgrünversifften in ihrer Kloake doch einfach untergehen – man sollte den ganzen „Systemstützen“ einfach keine Träne nachweinen, die Natur klärt das schon – irgendwie ………….

  16. Wenn nun ein zugewanderter Ziegenhirt aus Nahost, Türkei oder Afrika nur aufgrund seiner Anwesenheit hier einen höheren moralischen Stellenwert genießt, als ein biodeutscher Ingenieur mit „falscher Gesinnung“…u.s.w.

    mußt gleich an diesen Prof. Rödel von der Uni Merseburg denken, der 2016 bei einem Besuch der Angenital Merkel in Halle bis in den inneren Zirkel um die Korona der linientreuen Duckmäuler vordringen konnte und dann mal gesagt hat, was er denkt ( PI.- berichtete mit Video ) am Ende wurde dieser gute Prof. mit einer “ Rüge “ für diesen Auftritt bestraft

  17. Als nächstes gehen sie uns an unser erspartes. Wie heißt doch der Song?
    In ein paar Jahrn, in ein paar Jahrn sind alle deutschen wieder Arm.

  18. Das ist ein sehr wichtiger Satz aus dem Artikel von Cantaloop. Ich zitiere:

    „Parallel zur Veränderung der Umwelt verschieben sich die Referenzpunkte, über die wir Veränderungen messen. Das verzerrt unsere Wahrnehmung und lässt diesen Wandel weit weniger drastisch erscheinen, als er ist.

    Im Klartext heißt das für mich … früher hatte ich mal Respekt vor dem Leben. Heute wäres es mir egal, wenn es einen Haufen Linke erwischen würde. Der Tod in, jedweder Form beigebracht, ist wieder Bestandteil Merkelscher …. linker Politik. Wenn es den Richtigen trifft, ist er (links)gesellshaftlich akzeptiert. Er ist gesellschaftsfähig geworden und wer es kritisiert, wird von linken Moralwächtern gezüchtigt. Insofern muss man sich über eine kausal daraus resultierende Verrohung der Gesellschaft jetzt auch nicht mehr wundern. Ich kann nur vermuten, dass die Menschen um 1933 in gleicher Situation waren und dann eben auch alle nur noch zugeschaut haben. In islamischen Ländern ist das ja sowieso normal, dass man solchen öffentlichen Aktionen beiwohnt.

    Schöne … neue … bunte … Merkelwelt.

  19. Weil ein Trottel mit dem richtigen Parteibuch in manchen Kreisen eben mehr zählt, als eine Koryphäe in ihrem Fachgebiet.

    Dem ist nichts hinzuzufügen !

  20. Nebst der ganzen Migrantenthematik (obwohl das Thema auch damit zu tun hat) ist dies der zweite Punkt, um den ich mir Sorgen mache. Wir verlieren immer mehr unsere Tugenden. Charakteristiken, für die wir überall auf der Welt geschätzt werden, verlieren immer mehr an Bedeutung. Die klassische Bildung zählt nichts mehr. Vielmehr muss man die Dutzende von Geschlechter kennen. Leistungsbereitschaft ist auch von gestern. Zuverlässigkeit natürlich auch. An unserer Staatsspitze sammeln sich immer mehr Nichtskönner. Die Infrastruktur geht bachab und die Bundeswehr wird zur Folklore.
    Wir spüren das vielleicht noch nicht heute, aber in Zukunft. Wenn z.B. Baden-Württemberg in der Bildungspolitik von einem Spitzenrang durch den Kommunisten Kretschmann ins untere Mittelfeld fällt, so sieht man das noch nicht heute. Aber das werden die Arbeitskräfte der Zukunft sein und von der Asylindustrie werden wir uns nicht ernähren können, denn die kostet nur.

  21. Leute, googelt doch einfach nach
    „Kriterien für Stipendium“
    Stipendien werden nicht mehr nach Leistung gegeben sondern nach sozialem Engagement.
    Das erklärt die Hikfsbereitschaft für Geflüchtete und Kampf gegen Rechts.

  22. …………..Wer Besitz hat, muss sich rechtfertigen………………….

    aber nur wenn er kein biodeutscher, kein hoher beamter, kein politiker und kein medienschaffender ist.

  23. Man kann in den nächsten 5 -10 Jahren messen, wer die Standards der Menschenrechte -Gesundheit Soziales
    von den Unterschreiber-Länder Einhalten oder Einführen wird, wie uns die Lügnerin Merkel
    der ganzen Welt mitgeteilt hat, natürlich unverbindlich!
    @Merkel, verarschen kann ich mich selbst, die Nichtunterzeicher sind Idioten laut Brd-Medien und Politiker, nur

    die BRD hat die Weisheit mit Löffeln gefressen, und am Deutschen Wesen durften wir schon zweimal
    in 100 Jahren genesen, und Aller guten Dinge sind dreimal, aber diesmal wird dem christlichen Abenland
    der islamische Todestoss verabreicht!

  24. „Islamischer Gottesstaat“ in Deutschland und bald

    „Islamischer Gottesstaat Deutschland“!

    .

    Auch Zentralrat im Visier der Extremisten
    Verfassungsschützer:
    Muslimbrüder wollen islamischen Gottesstaat in Deutschland

    Mittelfristig geht von den hiesigen Ablegern der mächtigsten, globalen Islamisten-Bewegung eine größere Gefahr für die Demokratie aus, als durch die Terror-Organisationen Al Kaida oder dem „Islamischen Staat“, so lautet das Fazit der Sicherheitsbehörden hierzulande. Sorge bereitet den Staatsschützern zudem der große Einfluss der erzkonservativen Islam-Strömung auf den Zentralrat der Muslime.
    Vier Finger ausgestreckt an einer Hand. Mit dem „R4bia“-Gruß der Muslimbruderschaft (MB) hatte zuletzt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan seinen Anhängern zugewunken. Bei den Kundgebungen zum Besuch des umstrittenen Staatsoberhaupts in der Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld hatten viele seiner Fans die Geste wiederholt.
    Das häufig verwendete Symbol der größten globalen islamistischen Vereinigung ist Ausdruck einer besorgniserregenden Entwicklung hierzulande. Gerade in NRW, so die Erkenntnisse der Sicherheitsbehörden, steigt der Zuspruch zu Organisationen oder Moscheen, die den ursprünglich aus Ägypten stammenden Muslimbrüdern zugerechnet werden.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/auch-zentralrat-im-visier-der-extremisten-verfassungsschuetzer-muslimbrueder-wollen-deutschland-in-islamischen-gottesstaat-verwandeln_id_10049144.html

  25. Eine Islamisierung findet angeblich nicht statt

    Verfassungsschützer alarmiert
    Muslimbrüder wollen Deutschland in islamischen Gottesstaat verwandeln
    Mittelfristig geht von den hiesigen Ablegern der mächtigsten, globalen Islamisten-Bewegung eine größere Gefahr für die Demokratie aus, als durch die Terror-Organisationen Al Kaida oder dem „Islamischen Staat“, so lautet das Fazit der Sicherheitsbehörden hierzulande. Sorge bereitet den Staatsschützern zudem der große Einfluss der erzkonservativen Islam-Strömung auf den Zentralrat der Muslime. Von FOCUS-Online-Reporter Axel Spilcker »

    https://www.focus.de/politik/deutschland/auch-zentralrat-im-visier-der-extremisten-verfassungsschuetzer-muslimbrueder-wollen-deutschland-in-islamischen-gottesstaat-verwandeln_id_10049144.html

  26. die “ Super Nanny“ war gestern, Flüchtlinge sollen zu “ Erziehern “ ausgebildet werden, und in den Flüchtlingsbuden gibt es zukünftig eins unabhängiges Kontroll MANAGEMENT , eben durch die sogenannten “ Flüchtlinge “ selbst

    OT,-….Meldung vom 11.12.2018 – 16:38

    Senat will Integration von Flüchtlingen beschleunigen

    Berlin. Der Berliner Senat will bei der Integration von Flüchtlingen schneller vorankommen und beschloss dazu am Dienstag ein entsprechendes Konzept. Es sieht unter anderem mehr Beratungs-, Bildungs- und Hilfsangebote, eine bessere medizinische Versorgung oder auch Hilfe bei der Wohnungssuche vor.Als wichtig erachtet wird überdies die Vermittlung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Teil des Konzepts ist etwa ein Modellprojekt, um Flüchtlinge mit pädagogischer Qualifikation zu Erziehern auszubilden. In den Unterkünften soll es ein UNABHÄNGIGES Beschwerde- und KONTROLLMANAGEMENT geben. Integrationssenatorin Elke Breitenbach (Linke) hob hervor, dass das umfangreiche Konzept unter Mitwirkung vieler Beteiligter erarbeitet worden sei – darunter Kirchen, Wohlfahrtsverbände, Flüchtlingshelfer und Geflüchtete. „Der Senat wird sich daran messen lassen müssen, wie er das Konzept umsetzt.“ Es solle Grundlage sein für mehr Teilhabe von Geflüchteten und dabei helfen, dass diese Menschen ihren Platz in der Gesellschaft finden. Derzeit leben Breitenbach zufolge mehr als 100 000 Menschen in Berlin, die aus ihrer Heimat geflohen sind. Rund 14 600 befinden sich in einem Asylverfahren, die anderen haben unterschiedliche Aufenthaltstitel, einige Zuwanderer auch gar keinen. https://www.morgenpost.de/berlin/article215993079/Senat-will-Integration-von-Fluechtlingen-beschleunigen.html?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1544544414

  27. „Son Ei, das geht vom Rückenmark ins Gehirn und dann wirst du blöde und dann wählst du die SPD!!!“
    Alfred Tetzlaff, deutscher Philosoph des 20. Jahrhunderts

  28. @ Waldorf und Statler 11. Dezember 2018 at 19:40

    F-linge nur für Mädchen. Die Betreuung der Jungen übernehmen katholische Priester.

  29. Neues aus Ägypten:
    „Diese Westen zu verkaufen ist gefährlicher als Drogen zu verkaufen“, sagte ein Händler. Mitarbeiter der nationalen Sicherheit hätten ihn aufgefordert, keine gelben Westen mehr anzubieten, sagte ein anderer Verkäufer.

    Leute zieht die Warnwesten an, es gibt Pannen genug.

  30. Hallo, mich gibt es noch! Und es geht mir gut. Heute habe ich erstmals wieder Internetzugang. In Murksels Pannenstaat funktioniert ja nix mehr auf Anhieb!

  31. Frauenleichen – Immer wieder Frauenleichen!

    .

    „Polizei findet Frauenleiche in Salzgitter

    Ein anonymer Hinweis führte Polizisten in Salzgitter am Dienstag zu einer Wohnung, in der sie eine Frauenleiche fanden. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Frau getötet wurde.

    Polizisten haben am Dienstagmittag in einer Wohnung in Salzgitter eine Frauenleiche gefunden. Ein anonymer Hinweisgeber habe die Beamten informiert, sagte ein Sprecher.
    War es eine Familientragödie?
    Wie die Frau gestorben ist, war zunächst unklar. Nach ersten Erkenntnissen könnte sich zuvor eine Familientragödie ereignet haben. Es ist nicht auszuschließen, dass die Frau getötet wurde, hieß es.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Moegliche-Familientragoedie-Polizei-findet-Frauenleiche-in-Salzgitter

  32. Angela Merkel ist ewig eine SEDlerin geblieben, man sieht es alleine an ihrem Engagement für den Verein Charta der Vielfalt e.V. http://www.charta-der-vielfalt.de, die Inhalte dieses Vereins sind der pure Sozialismus und Internationalismus – er dient dazu Betriebe und Unternehmen regelrecht gleichzuschalten und kritische Arbeitnehmer mit Entlassung zu bedrohen

    Merkel unterstützt diesen UN-Sozialistischen Verein seit 2006 – ich glaube nicht, dass die CDU Mitglieder jemals darüber reflektiert haben, was ihre Vorsitzende da, zusammen mit Frau Özoguz außerhalb der Partei voran treibt.

    Es scheint so, als würden sich die CDUler nur für irgend ein warmes Pöstchen interessieren.

    Das scheint der einzige Grund für die Mitgliedschaft in der Merkel CDU zu sein.

    China und Nordkorea lassen grüßen!

    Merkel ist die Rache des SED Staates an der BRD – man hätte viel früher wachsam sein müssen, ob wir jetzt das Ruder noch mal rumgerissen bekommen ist sehr fraglich.

    Wir dürfen aber niemals aufgeben!

    Auch in Duetschland werden die wütenden Gelb-Westen kommen, Merkel hat in Marrakesch durch ihr erneutes kaltschnäuziges und arrogantes Verhalten dafür die Grundlage gelegt

    Angela Merkel schürt die Wut und den Zorn der heimatliebenden Deutschen mit jedem Tag, mit dem sie länger in ihrem Amt ist, dessen sie nicht würdig ist, mehr!

    Ich glaube der Zorn der Deutschen wird noch größer sein, als der der Franzosen, denn wenn die Deutschen einmal wütend sind, dann ist es der Furor Teutonicus der mit aller macht durchschlägt und sich Bahn bricht!

  33. Der Vergleich mit Sawsan Chebli gefällt mir gut.

    Für mich eine typische Nichtskönnerin die nur ins Amt (ein extra erschaffener und hoch dotierter Fake-Posten) gehievt wurde weil sie eine migrantische (islamische) Frau ist.

    Berlin ist so schön bunt.

  34. DIE FOTOMONTAGE IST SUPER!

    Daraus folgt eine klare Idee: Wer schreibt 1984 in 2034 um. Mit den uns namentlich bekannten Gesichtern. Big Sister is watching you!

    Einfach eine gute, treffsichere Umschrift des Klassikers!?!?

    Wer kann sowas?!? Wer macht sowas mal für uns Alle!?!?

  35. Marie-Belen 11. Dezember 2018 at 19:55

    Frauenleichen – Immer wieder Frauenleichen!

    .

    „Polizei findet Frauenleiche in Salzgitter

    Ein anonymer Hinweis führte Polizisten in Salzgitter am Dienstag zu einer Wohnung, in der sie eine Frauenleiche fanden. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Frau getötet wurde.

    Polizisten haben am Dienstagmittag in einer Wohnung in Salzgitter eine Frauenleiche gefunden. Ein anonymer Hinweisgeber habe die Beamten informiert, sagte ein Sprecher.
    War es eine Familientragödie?
    Wie die Frau gestorben ist, war zunächst unklar. Nach ersten Erkenntnissen könnte sich zuvor eine Familientragödie ereignet haben. Es ist nicht auszuschließen, dass die Frau getötet wurde, hieß es.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Moegliche-Familientragoedie-Polizei-findet-Frauenleiche-in-Salzgitter


    Ich finde wir sollten einen gewaltigen Volksprotest im Raum Salzgitter-Wolfenbüttel organisieren.
    Vielleich hat Björn Höcke Zeit und kann uns gegen diesen Wahnsinn unterstützen.

  36. Guter Text. Zu dem allgemeinen Tenor „Exzellenz zerstören“ und „in der Welt einmalige ausgeklügelte Lösungen zerstören“ fallen mir zwei weitere Dinge ein, die – neben dem Teufelspakt, dem islamischen Wüten, dem Verlust von Deutschland – gestern und heute meine Laune mal wieder in den Keller getrieben haben. Beide Texte lohnen das Lesen, hier nur die wichtigsten Aussagen.

    Nr. 1 ist das EU-Verbot des Brandzeichens bei deutschen Pferden, wirksam ab 1. Januar 2019. Es ist nur vordergründig ein „Tierschutzargument“ – in Wahrheit ist es das Zerstören einer deutschen Marke/Marken und einer deutschen Tradition, lustvoll auch vom deutschen Parlament und Grünen an allen wichtigen Ministeriums-Schaltstellen befeuert. In Deutschland hat sich, einmalig und vorbildlich in der Welt, für exzellente Pferde als sofort erkennbares Qualitätssiegel der jeweilige Rassebrand entwickelt. AUS!

    Das Tierschutzgesetz (= übernommene EU-Richtline, ed.) sieht vor, dass ab 2019 ein Eingriff am Tier, wie der Schenkelbrand, nur noch bei Anwendung einer örtlich wirksamen Schmerzausschaltung mittels eines für Pferde zugelassenen Tierarzneimittels zugelassen ist. (…)
    ———-
    Camp gehörte zu der Arbeitsgruppe, die in den letzten Jahren intensiv an der Erprobung und Zulassung eines geeigneten Medikaments zur lokalen Betäubung gearbeitet hat. Mit Lidocain hatte man auch schnell einen geeigneten Wirkstoff gefunden und erfolgreich getestet. (Es) scheiterte daran, dass das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Zulassungserweiterung eines lidocainhaltigen Tierarzneimittels für Pferde um den Anwendungsbereich auf der Haut ablehnte und dafür eine kostenintensive und zeitaufwändige Neuzulassung verlangte.

    ———-
    Gerade die Fohlenbrenntermine seien wichtig gewesen, die Züchter zusammenzubringen. Diesen Argumenten stimmten die übrigen Zuchtverbandsvertreter zwar zu, befürchteten allerdings auch, dass die Wiedereinführung nach einer „Brennpause“ von ein oder zwei Jahren für den Schenkelbrand schwierig werden könnte. „Unsere Gegner sitzen an entscheidenden Schaltstellen und werden versuchen das zu verhindern“, so Dr. Thomas Nissen, Geschäftsführer des Holsteiner Verbandes. „Wir haben alles versucht, sind aber jetzt an dem Punkt angekommen, wo wir uns zunächst einmal damit abfinden müssen, dass der Brand erst einmal weg ist.“

    https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/zucht/aus-fuer-den-schenkelbrand

    Die zweite Meldung ist der erneute Plastikwahn der EUdSSR. Diesmal: Plastikschraubdeckel auf Plastikpfandflaschen. Die sollen nämlich in Zukunft nicht mehr abschraubbar sein. Wieder soll ein deutsches System, das mit seinen Deckeln kein Problem darstellt, einem größenwahnsinnigen EU-Hirnfurz geopfert werden:

    Der Materialeinsatz und damit auch die Abfallmenge steigt. Die Fraktion habe das Bundesumweltministerium daher aufgefordert, sich bei den anstehenden Verhandlungen in Brüssel dafür einzusetzen, dass funktionierende Pfandsysteme von der Regelung ausgenommen werden.

    ————

    Tatsächlich bemüht sich Deutschland derzeit auch um eine Ausnahmegenehmigung. Dem Vernehmen nach ist die Bundesregierung dahingehend aber reichlich isoliert bei den europäischen Partnern und das Thema in den aktuellen Trilog-Verhandlungen zwischen Europaparlament, EU-Kommission und Europäischem Rat kein strittiges Thema.

    Komission, Parlament und Rat walzen Deutschland also mal wieder in „Trilog-Verhandlungen“ mit ihrer infantilen, stalinistischen EUdSSR-Ideologie („Was wir gesalbten Herren über alle Nationen und alle Bürger vorschreiben, gilt vom Polarkreis bis Sizilien, basta!“) mal wieder lässig platt.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article185305488/Plastikmuell-EU-Regulierung-von-Kunststoffdeckeln-bringt-Deutschland-riesigen-Aufwand.html

    Und noch was: Luftballons sind igitt!

    *https://www.welt.de/regionales/hamburg/article185344378/Protest-von-Umweltverbaenden-Stadt-sagt-Weihnachtsaktion-fuer-Kinder-wegen-Naturschutz-ab.html

  37. AKK ist die größte Lusche im Land! Die Irren der CDU wählen eine Frau ohne jegliche Erfolge. Im Gegenteil, sie lügt an ihrer Ausbildung (ist keine Juristin) und ist in Wirtschaftsfragen eine Niete pur. Nieten vor in Deutschland. Ihr neuer Vize (junge UNION) hat keinerlei Abschlüsse und keine Berufserfahrunge!
    ______________________________
    ais FOCUS
    Gastbeitrag von Michael Theurer
    AKKs Saarland-Bilanz zeigt: Ihre Wirtschaftskompetenz darf angezweifelt werden.

    FOCUS-Online-Gastautor Michael Theurer
    Dienstag, 11.12.2018, 19:44
    Die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur Parteivorsitzenden ist eine Zäsur für die CDU. Während wirtschaftsliberale Unionsanhänger, -Mitglieder und Abgeordnete bisher mit der sprichwörtlichen Faust in der Tasche auf die Zeit nach der Ära Merkel hofften, sind ihre Träume nun zerstört. Wie geht es weiter?

    Die jüngste Diskussion bei Anne Will lieferte einen leisen Vorgeschmack darauf, wie Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Vorsitzende auftreten wird: Inhaltlichen Fragen weicht sie gekonnt aus, indem sie mit vielen Worten nichts sagt. Auf Kritik an ihrer verheerenden Bilanz als Ministerpräsidentin reagiert Kramp-Karrenbauer mit rhetorischen Kniffen – Kritik an den Ergebnissen oder besser gesagt Nicht-Ergebnissen ihrer Politik, etwa das regelmäßig schwache Wirtschaftswachstum, wertet sie als despektierlich gegenüber den Saarländerinnen und Saarländern und mit dem Hinweis auf regionale Sondereffekte ab. Gerade so, als ob andere Bundesländer keinen Strukturwandel zu bewältigen hätten. Ein Wirtschaftswachstum von preisbereinigten -1,2% – in Worten minus eins Komma zwei – im Jahr 2016 mitten in einer Boomphase als Erfolg zu verkaufen ist jedenfalls eine Kunst.

    Die Wirtschaftskompetenz darf bei AKK angezweifelt werden
    Und sie kommt damit auch noch durch. Bei anderen hätte Anne Will möglicherweise etwas kritischer nachgefragt: Im ersten Halbjahr 2018, dem letzten mit Kramp-Karrenbauer als Ministerpräsidentin, belegte das Saarland im Wachstum den letzten Platz aller Bundesländer. Nicht das erste Mal. 2016 war es gar das einzige Bundesland mit schrumpfender Wirtschaftsleistung.

    Die Wirtschaftskompetenz darf bei AKK also durchaus angezweifelt werden. Anders als bei Merz.

  38. AKKs Saarland war das schlechteste Bundesland in der jüngeren Vergangenheit. Selbst der gesamte Osten war besser! Welche Irren sind bei der CDU??!!

  39. Wenn die AfD die Misserfolge dieser AKK zum Wahlthema macht, hat sie den Osten gewonnen. Mehr braucht die AfD nicht zum Erfolg!! AKK ist ein anderen Name für wirtschftliche Misserfolge!! Das muss das ganze Land wissen! AKK wird auch das ganze Land ruinieren, wie das Saarland!

  40. Alvin 11. Dezember 2018 at 20:28
    AKKs Saarland war das schlechteste Bundesland in der jüngeren Vergangenheit. Selbst der gesamte Osten war besser! Welche Irren sind bei der CDU??!!

    Immerhin hat dass Mini-Saarland (da kommen die kleinen MINIsterlein her) die größte Puff-Dichte in Europa. Da muss sich selbst Pattaya anstrengen.

  41. „„Si fueris Romae, Romano vivito more, wenn du in Merkelland karrenbauerst, schau zu, dass du genauso zynisch die Probleme auf andere abkrampst.“ (Don Alphonso).
    Mehr muß man zum gegenwärtigen Regime in Deutschland nicht sagen.

  42. @Waldorf&Statler
    Die Realität wird diesen pseudolinken Hirnfürzen ganz schnell ein Ende bereiten.

    @Erbse…
    Sie furzen aber auch einen Unsinn ins Netz,auweia.
    Merkel ist mit Sicherheit keine Sozialistin/Internationalistin. Die DDR war stalinistisch ausgerichtet, Stalin war Nationalist und Vaterlandsverteidiger, und steht somit ihnen und ihrer Klientel näher als ihnen lieb sein mag.

    Zählen sie doch mal 1 und 1 zusammen.
    Wer profitiert den von der ganzen Sache?

    Die Kapitalisten,
    können Menschen (billige Arbeitskräfte) über den ganzen Erdball verschieben.

    Imperialisten,
    können das destabilisierte Deutschland (und auch Europa) mit militärischen Interventionen aufspalten. Das können durchaus auch islamische Staaten/Diktaturen sein.
    Katar war maßgeblich am Migrationspakt beteiligt ,und die UNO steht seit der Kairoer Erklärung unter Shariavorbehalt
    Sozialisten kämpfen gegen so etwas an

  43. Das_Sanfte_Lamm 11. Dezember 2018 at 17:53

    Als Ex-DDler muss ich ergänzend hinzufügen, dass auch ein politisch völlig durchideologisiertes System wie das der DDR nicht existieren konnte, ohne entsprechende Fachkompetenz in den mittleren und unteren Führungsebenen. (…)

    Sarrazin hat das ja in „Deutschland schafft sich ab“ in dem Kapitel „Bildung und Gerechtigkeit“ ausführlich beschrieben. Das ideologische Scheitern von SED und KPdSU, das Dilemma ihres Bildungssystems anhand den biologischen Gegebenheiten der Intelligenz – und ihrem „workaround“. Sollten zunächst die Kinder der „Arbeiter und Bauern“ aufgrund ihres höheren „sozialistischen Bewußtseins“ die Elite in Naturwissenschaft, Sport und Kunst bilden, stellte sich bald raus, daß darunter ganz viele Nieten waren. Also mußte man zähneknirschend – um Exzellenz innerhalb der Grenzen des ML zu erhalten, die Matheolympiade oder die die Sportlerselektion waren dafür Beispiele – sich einen Wolf rödeln, um alle Begabtenkinder/Naturtalente, die nun mal nicht „Arbeiter und Bauern waren“, zu „Arbeitern und Bauern“ umzulügen.

    Die Verrenkungen, um die Realität an die Ideologie anzupassen, waren grotesk.

  44. Da kommt daher der Retter, verspricht:
    zu retten die Menschen in meinem Lande
    trag ich,
    den Dolch schon im Gewande !

    Die Wach`am Tor,
    der Offizier vom Dienste
    befragt den Retter streng:

    Was willst du mit dem Dolche , sprich,
    in den Fakten deines Gewandes?

    Zu retten kam ich aus dem Wald,
    ging über Erikas Gefilde,
    eilend den Schafen zu helfen,
    zu rettein den Bürger in seinem Stande,
    unwissend, wie er wieder ist,
    verhindern dass,
    sein Blut versickere im Sande.

    So geh er hin, zu fällen,
    der Meute führer in ,dem Tag des Bundes,
    der Unterdrücker und,
    der Helfer der Vernichter deines Landes.

    So geht er hin, versenkt den Dolch,
    im Geiste der Vernichter, gezogen über Meer und Land
    der Nachtwandler am Rande.

    Da brandet auf der Ruf der Aufgewachten,
    verharrend, wie in der Sasse der Hase.
    Ihr Tagwerk nun weiter sie trug
    wie in der Burg Dornröschens,
    erblühend nach dem ersten Kusse.

    Der Invasoren Fussgetrappel verhallt,
    im leisen Rauschen der Wälder.
    Läßt wieder wehn den labenden Wind
    der Freiheit,
    in der Seele meines Volkes !!!

  45. Anita Steiner 11. Dezember 2018 at 19:26
    .. und am Deutschen Wesen durften wir schon zweimal
    in 100 Jahren genesen..

    was soll dieser Haß auf das eigene Volk. Der WK1 wurde von anderen Mächten als dem Deutschen Reich inszeniert und auch der WK1 hat viele Väter, am wenigsten die Deutschen. Und ist das deutsche Wesen so verachtenswert ? Seine Tüchtigkeit, sein Fleiß, seine Friedfertigkeit, sein Langmut und seine Hilfsbereitschaft.

  46. Alte rote, linke DDR-Weisheit: „Wo wir sind, ist vorn! Wenn wir hinten sind, ist hinten vorn.“

  47. @Pragmatikerin
    Können sie das Zitat mit einer seriösen Quelle belegen?
    @Babieca
    Das Sie es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen weiß ich schon seit meinem ersten Kontakt mit ihnen.
    Damals haben sie mit Lügen andere Piler gegen mich aufhetzen wollen. So ein Verhalten wirft ein ganz schlechtes Licht auf sie, und die Klasse der sie angehören. Im Gegensatz zu ihnen habe ich es nicht zu lügen. Ich habe die Wahrheit an meiner Seite
    Um es mit Leo Trotzki zu sagen: Wir werden der Wahrheit den Weg bahnen, wir werden siegen.
    Sie sind definitiv kein Dummchen das immer wieder den gleichen bedauerlichen Fehler macht. Sie lügen mit voller Absicht – alles was ich ihnen erkläre biegen sie so hin, dass es in ihr antikommunistisches Narrativ passt *gähn*
    Schon wieder schieben sie die stalinistischen Verbrechen orthodoxen Marxisten, Leninisten, Trotzkisten aka Sozialisten in die Schuhe, wohlgemerkt mit voller Absicht.
    Stalin war Nationalist und Vaterlandsverteidiger und steht somit ihnen politisch näher als mir und meinen Genossen.
    Hören sie endlich damit auf meine Intelligenz zu beleidigen.

  48. Wir haben hier einen sozialistischen Schwärmer! (Alexej-revolutionaer-links)

  49. @ PI Moderation –

    dieser Alexej- revolutionaer-links
    nervt hier massiv mit antideutschem Marxistendreck und Lobhudelei auf den Kollektivismus!

    Ich glaube Angela Merkel verbirgt sich hinter diesem Pseudonym!

  50. Alexej-revolutionaer-links 11. Dezember 2018 at 22:05

    Langsam wird das peinlich. Anfangs habe ich dich noch ernst genommen, aber du bist nicht mal satisfaktionsreif. Geh in einem anderen Sandkasten spielen.

    *Plonk*

  51. @ Alexej-revolutionaer-links 11. Dezember 2018 at 22:05

    @ Pragmatikerin

    Können Sie das Zitat mit einer seriösen Quelle belegen?

    @ Babieca

    Dass Sie es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen, weiß ich schon seit meinem ersten Kontakt mit Ihnen.

    Damals haben Sie mit Lügen andere PI-ler gegen mich aufhetzen wollen. So ein Verhalten wirft ein ganz schlechtes Licht auf Sie und die Klasse, der Sie angehören. Im Gegensatz zu Ihnen habe ich es nicht nötig zu lügen. Ich habe die Wahrheit an meiner Seite.

    Um es mit Leo Trotzki zu sagen: Wir werden der Wahrheit den Weg bahnen, wir werden siegen.

    Sie sind definitiv kein Dummchen, dass immer wieder den gleichen bedauerlichen Fehler macht. Sie lügen mit voller Absicht – alles, was ich Ihnen erkläre, biegen Sie so hin, dass es in Ihr antikommunistisches Narrativ passt *gähn*

    Schon wieder schieben Sie die stalinistischen Verbrechen orthodoxen Marxisten, Leninisten, Trotzkisten aka Sozialisten in die Schuhe, wohlgemerkt mit voller Absicht.

    Stalin war Nationalist und Vaterlandsverteidiger und steht somit Ihnen politisch näher als mir und meinen Genossen.

    Hören Sie endlich damit auf, meine Intelligenz zu beleidigen.

    **************************************

    Ich muss mich hier leider wiederholen, verbunden mit ein paar Ergänzungen:

    Mit Ihrem einzig wahren Marxismus (= orthodoxer Sozialismus, Kommunismus, Trotzkismus, Leninismus) verhält es sich so wie mit der Lehre von den Wünschen ans Universum:

    Beides sind absolut wahre, weil wissenschaftlich perfekt begründete Theorien, die garantiert immer zu idealen Ergebnissen führen würden, wenn nicht jedesmal auf die falsche Weise gewünscht bzw. der Sozialismus nicht leider, leider stets von irgendwelchen verräterischen Pseudomarxisten (u.a. Lenin, Stalin, Mao Tsetung, Pol Pot, Ceausescu, Honecker, alle drei Kims von Il-sung über Jong-il bis Jong-un; eigentlich ausnahmslos alle bisherigen kommunistischen Führer) völlig falsch umgesetzt würde.

    Der kommunistische Idealstaat, herbeigeführt und geleitet von zutiefst gütigen, allwissenden, weisen und dabei energischen Übermenschen, die alle auf Alexejs Niveau sind („Ich habe die Wahrheit an meiner Seite“), wird dagegen garantiert perfekt sein und ewig währen.

    Man muss es also unbedingt immer wieder von neuem probieren, und mögen darüber auch so gut wie sicher Tausende bis Zehntausende von weiteren Jahren mit ständig neuen mörderischen Fehlversuchen zur Umsetzung des wahren, echten, weil streng wissenschaftlich fundierten Marxismus vergehen 😉

  52. PLbeata 12. Dezember 2018 at 00:53

    Wer unter Kommunisten gelebt hat,der weiss, dass die roten Politiker nie humanitaer waren.Das betrifft auch die Anjela aus DDR.Der Mensch hatte unter Nazis,Ostblock,China,Korea und jetzt auch in Deutschland (immer noch III Reich),keine Bedeutung.https://www.ruhrbarone.de/den-humanitaeren-fluechtlingskurs-der-kanzlerin-gibt-es-nicht/123579

    Genau so sieht es aus, dieser dreckigen Schlampe und SED-Zuträgerin geht es mit ihrem Migrationswahn ja auch nur darum, ales gewachsene Deutsche ein für alle ma zu zerstören, denn es ist Identitätsstiftend für die Menschen und verhindert den Sozialismus.

    Merkel will das totale Multi-Kulti und den Islam, weil dieses Mistviech darin den perfekten Nährboden sieht, auf dem ein neuer Sozialismus nach dem Vorbild der SED errichtet werden kann.

    Nichts anderes will Angela Merkel. Angela Merkel wurde als ehemalige Honeckerverehrerin unter Helmut Kohl massiv gedemütigt, deshalb ist diese sozialistische Hexe jetzt auf Rache aus.

    Angela Merkel ist eine gestörte und gefährliche Frau!

  53. So wie auf dem Foto da oben sah Merkel vor 15 Jahren mal aus.
    Inzwischen ist sie ein jämmerliches, versoffenes Wrack. Aufgedunsen, die Spuren von Alk und starken Tabletten sind deutlich sichtbar.
    Hier wurde in der Vergangenheit Merkels Maskenbildnerin oft kritisiert. Zu Unrecht. Die Frau holt mit ihrer Arbeit noch das beste raus. Man sehe sich Merkel ungeschminkt an.
    Symbolträchtig letztes Jahr die GroKo-Verhandlungen. Merkel ist so unbeherrscht, dass sie auch dort Wein säuft.
    Was macht Merkels Propagandapresse draus? Merkel sei entspannt und lässig, dass sie Wein trinke, sei positiv.
    Jaja, Merkel ist eine lässige Genusstrinkerin. Und Juncker hat Ischias.

  54. Wer in dem heutigen ZES, dem zentraleuropäischen Siedlungsgebiet, dem ehemaligen Deutschland, noch mit Leistung sein Geld verdienen will, ist selber schuld. Heute hat man hierzulande mit exotischer Ethnie und Zugehörigkeit zu einer möglichst skurrilen Minderheit sein wesentlich besseres Auskommen, basierend auf den fiskalischen Raubzügen der Machthaber gegen die weniger werdenden Leistungsträger.
    Oder wollt ihr auch alle Flaschen sammeln und vom Pfand leben, wenn diese Merkel-degenerierte „Leistungsgesellschaft“ euch ausgekotzt hat?

  55. @wahrheit

    Deutschland ist für mich als Tirolerin nicht mein Volk, ich nehme mit genesen
    nicht pauschal das ganze Volk im Visier, sondern Anteile davon, hauptsächlich Politiker
    und Medien der Pro-Altparteien. Mein Grossvater wenn er noch leben würde, der würde
    es ihnen schon erklären, wie es mit letzten Hundert Jahren war.
    [Seine Tüchtigkeit, sein Fleiß, seine Friedfertigkeit, sein Langmut und seine Hilfsbereitschaft.]
    Hier in diesen Fall gutgläubig nicht für sich selbst, sondern für die ganzen ausl.Sozialschmarotzer
    Messerstecher-Vergewaltiger usw. Die Nationalhymne kann man auch abschaffen, weil Einigkeit -Recht und Freiheit
    gibt es seit den Merkeljahren schon lange nicht mehr!!

  56. Wer Besitz hat, muss sich rechtfertigen? Der hat ihn zwar x-fach versteuert, muss aber Angst haben, ihn zu verlieren. Derzeit haben wir eine Inflationsrate von 2,5 %, die von den „Währungshütern“ der EZB erkämpft worden ist, und womit sie bei Habenzinsen von 0,00 % und darunter die Staatsschulden zu Lasten der Ersparnisse der Bevölkerung (Altersvorsorge !) tilgt. Das ist staatliche Enteignung. Wenn sie also für ihr Alter etwas gespart haben, müssen sie darum fürchten. Wirklich reich sind nur die Demokratiegewinnler in den personell ausufernden Parlamenten usw. Wenn es bei wichtigen Abstimmungen Fraktionszwang gibt, dann würde es doch genügen, wenn 3 Figuren dem nachkommen statt 200. Und dafür kriegen die obendrauf eine Luxusapanage bis an’s Lebensende und zwar egal, womit dann gerade bezahlt wird, während die Werktätigen ihr Erspartes längst verloren haben werden.

  57. PLbeata 11. Dezember 2018 at 17:58

    Das ist die Unfähigkeit der damals führenden Köpfe der CDU. Vor allem Schäuble mit seiner DM100000,00 Spende des Waffenhändlers Schneider. Damit war er praktisch mit moralischen Handschellen relativ immobil.
    Und Frau Merkel hatte freie Bahn ihre politische Kabale durchzuziehen.

Comments are closed.