Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Wer kennt nicht das leise Gefühl, das einen beschleicht: Bin ich vielleicht doch ein Nazi? Weil man wiedermal die Krätze kriegt, wenn SOZIS, LINKE, GRÜNE im Reichstag die Welt kurz und klein lügen?? Helm ab zum Gebet …

Bin ich ein Nazi …

weil ich nicht mehr ertrage, wenn eine Merkel-Matrone ungerührt ihre Wendehals-Lügen lispelt? Wenn Zwergnase Maas sich Facebook und Palästina zusammendödelt? Wenn eine Null namens Nahles sich ihre Widdewitt-Welt zurechtkeift? Wenn ich spätestens beim Schrei-Tunterich „Oberst“ Kahrs zum Spiegel schlurfe, um zu prüfen, ob ich wirklich schon so hässlich bin wie er?

Bin ich ein Nazi …

weil mir das Gekreische der schrillen Weiber vom anderen Ufer des Menschenverstands auf den Sack geht, wenn sie immer noch #MeToo keifen: „Mein Bauch gehört mir“, obwohl da nie was anderes reinkommt, als der Dildo ihrer Freundin?

Bin ich ein Nazi …

weil ich weder den Spiegelbaronen, den Staatswälten der Alpenprawda noch der pre- und präpotenten FAZ ein einziges Wort glaube? Von „Tagesspiegel“, „Zeit“ und “Welt“ ganz zu schweigen? Weil alles Predigt ist, nichts Presse?

Bin ich ein Nazi …

weil ich abschalte, wenn ZDF-Hagestolz Thomas Walde oder Silvester-Vertuscher Elmar Theveßen sich bräsig vor der Kamera breit machen, jeden Gauland leimen, aber jeden großen Terrormord klein reden? Oder Deutschlands Wasserzähler per Klosettspülung hoch schnellen lasse, wenn der ZDF-Uhu Kleber, die ZDF-Eule Slomka ihre Lügen-Litaneien runter rattern?

Bin ich ein Nazi …

weil ich mich jeden Tag in einem anderen Land wähne, wenn ich morgens von einer irakischen Lesbe, mittags von einer afrikanischen Schwangeren, nachmittags von einem türkischen Wetterfrosch und abends von einer griechischen Prompter-Ableserin belehrt werde, dass Trump ein Schwein, Putin ein Verbrecher, nicht Gott das Wetter macht, sondern Daimler?

Bin ich ein Nazi …

weil ich es satt habe, dass mir in den „Küchenschlachten“ Türken, Neger oder Indonesier sagen, dass in Deutschland jetzt Lamm, Maniok und Reis auf den Tisch zu kommen hat, „Kartoffel“ nur noch ein Schimpfwort ist? Oder es mir immer noch auf den Senkel geht, wenn mir in jeder Talkshow ein beleibter oder beleidigter Moslem das Grundgesetz erklärt, das sich gefälligst endlich Görings Menschengeschenken anzupassen hat, weil sie ja eh längst die Herren sind?

Bin ich ein Nazi …

weil mir das Würgen kommt, wenn im Werbefernsehen Araber sagen, wie Männer sich rasieren sollen, schwarze Afrikanerinnen käseweißen Frauen Cremes gegen trockene Haut und Sonne verordnen, Bio-Deutsche nur noch den Carglas-Deppen lallen dürfen …

Bin ich ein Nazi …

weil Pharisäer-Pfaffen mir das Kreuz wegnehmen, GRÜNE Laffen den Kindern Goethe, Kant und Aristoteles streichen. Obwohl unsereiner immer noch an Gott glaubt, auch wenn er längst keine Kirchensteuern mehr zahlt … Die Kinder wahrscheinlich lieber Schillers „Glocke“ auswendig lernen würden als den Koran, wie längst mancherorts gefordert …

NEIN! Wir sind keine Nazis!

Bei Sokrates, Jesus und Chesterton: Wir haben einfach nur die Schnauze voll davon, dass drei Prozent Schwule und Lesben aus Radio, Glotze und vom Christopher Street-Wagen wichsend gröhlen: Wir sagen wo es wie lang geht, denn wir sind die Mehrheit … Dass sie uns wider Gott und Darwin einreden, Männer können Kinder ohne Frauen, Frauen ohne Männer kriegen …Dass sie uns wider die Wissenschaft vorgaukeln, das Klima habe was mit dem Diesel zu tun, nicht mit der Physik der Planetenbahnen … Dass Rollstuhl-Juristen uns einraunen, Europa braucht einen neuen „Lebensborn“: Der neue EU-Arier ist braun, nicht weiß …

Das alles und noch viel mehr ist der Grund, warum sich zehn Millionen um die AfD scharen, der offenbar letzten Partei des Gesunden Menschenverstands. Zehn Millionen sind viel zu wenig? Gemach! Selbst Gott fing einst mit nur zwei Menschen an …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

192 KOMMENTARE

  1. Bin ich ein Nazi weil ich den Islam hasse?

    Wohl eher weniger, weil Islam mit Nazis paktiert hat, nachgewiesener Weise! Wäre wohl eher ein Widerspruch in sich.
    6, setzen, Thema verfehlt! Liebe links-grün Bunten und Omis gegen Rechts. Geht mal besser kegeln oder macht Kaffeekränzchen.

  2. Angela Merkel lässt die freiheitlich demokratische Grundordnung in Deutschland durch den Islam zerstören, ohne etwas dagegen zu unternehmen.

    Ziel islamistisch-sozialistischer Staat wie in den dreckigsten Shitholes der afrikanischen und arabischen Welt.

    In dieser Staatsform können die Sozialistenschweine zusammen mit dem menschenverachtenden islamischen Klerus (der die Baukranjustiz organisiert) am besten agieren.

    Angela Merkel ist die größte Gefahr für das zivilisierte Leben und die abendländische Kultur -erst sie hat die Horden muslimsicher Neger und Araber hier in Millionenstärke in unser Land einfallen lassen, fasst nur Männer die die deutsche Frauenwelt unter Druck setzen und das soziale Gefüge nachhaltig zerstören.

    Merkel und ihre schmutzigen, kriminellen Helfershelfer aus CDU und SPD haben diesen Terror und das Verderben erst in unsere Heimat gebracht.

  3. Ich bin kein Nazi,ich bin deutsch und möchte das meine Enkelin auch noch ein deutsches Deutschland wie wir es kennen erlebt.

  4. …weil ich WILL, dass man sich an unsere Regeln hält und dies auch durchsetzt.
    Zur Not mit Gewalt!

    Meine Meinung!

  5. Die Frage, worüber Linke und Grüne wohl am wenigsten nachdenken. Was definiert exakt einen Nazi?
    Erst wenn mir mindestens 50% dieser Idioten diese Frage ausreichend beantworten können, diskutiere ich mit denen, sonst machts keinen Sinn, weil Fakten der Geschichte keinen Platz in Kleinhirnen haben.

    NationalSOZIALISMUS basiert schon aus dem reinen Wortverständnis heraus auf SOZIALISMUS! Also Sozialisten, schön den Ball flach halten und sich mal selbst hinterfragen für was ihr eigentlich steht.

  6. Wenn ich nicht innerhalb von 5 Minuten in einer Debatte mit moralisch hochstehenden Menschen als Nazi erkannt werde, hab ich das ungute Gefühl, etwas Falsches gesagt zu haben.

  7. Selbst hier in Indien gibt es in der größten englischsprachigen indischen Tageszeitung heute einen Artikel, der suggeriert AFD = Nazi.
    https://timesofindia.indiatimes.com/world/europe/offered-free-schindlers-list-tickets-germanys-afd-sees-red/articleshow/67402804.cms
    Für alle die kein Englisch sprechen, in Hachenburg, in Rheinland-Pfalz im schönen Westerwald, hat irgendein linksgrüner Spinner die tolle Idee an AFDler Freikarten für Schindler’s Liste auszugeben, mutmaßlich um diese Abweichler auf Linie zu bringen.

    Manche kapieren es eben einfach nicht, dass wir Patrioten auf der Seite Israels stehen. Die linksgrünen Penner, die den Palästinensern in den Arsch kriechen, die brauchen dringend Aufklärung. Wie wäre es mit kostenlosen Bussen für SPD und Grüne in Hachenburg zur nächsten Veranstaltung mit Michael Stürzenberger?

    Noch einmal OT, war gestern total glücklich im indischen Supermarkt ein Glas Meica Deutschländer zu finden und sogar aus Schweinefleisch :-).

  8. Wer das Bevölkerungswachstum in der Dritten Welt kritisiert, ist ebenfalls ein Nazi.

    Bitte vor Ansehen dieses Videos anschnallen und harte Gegenstände weglegen (Monitorzerstörungsgefahr!) Sowas an überheblicher und unverfrorener Frechheit und Unverschämtheit des Superbestgutmenschen Harald Lesch habe ich ja noch nie gesehen.

    https://twitter.com/Katharer1/status/1081628679065817088

  9. 1/2 OT aber passend

    Warum Jürgen von der Lippe keine Witze über den Islam macht

    https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article186608482/Entertainer-Weshalb-Juergen-von-der-Lippe-keine-Islam-Witze-macht.html

    Entertainer Jürgen von der Lippe würde nie Witze über den Islam machen. „Da bin ich nicht genug eingelesen. Aber selbst, wenn ich das wäre, würde ich mich wohl nicht trauen“, sagte der 70-Jährige der „Bild am Sonntag“ und fügte hinzu: „Da ist mir mein Leben wichtiger als ein guter Gag.“

  10. OT
    Auch schön, wie mitlerweile mal wieder vor den Wahlen in Ost-Deutschland und in Europa die AfD-Zahlen runter gerechnet werden bei den allgemeinen Umfragen. Nur noch zwischen 12% und 14%. Das bedeutet die tiefsten Umfragewerte seit Monaten.

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Qualitätsmedien, Qualitätspresse, Qualitätsumfragen. Quality made in Germany! LOL

  11. „Selbst Gott fing einst nur mit zwei Menschen an….“ Jetzt fehlt bloss noch der Zusatz, dass Gott aus der Rippe von Adam die Frau geformt hat und dann sind wir gleich bei „die Erde ist eine Scheibe“……

  12. Ich bin auch ein NaZi, beschimpft mich ruhig denn ich bin

    Nicht
    an
    Zuwanderung
    interessiert

    Und? Bin ich jetzt böse? Gewiss nicht. Bin ich Nazi? Zum Glück nicht. Der oder die, die Wahrheit sprechen können niemals Nazi sein. Wahrheit bleibt Wahrheit.

  13. GOLEO 6. Januar 2019 at 11:33

    und die grünen werden hoch geschrieben. das ist schon so primitiv gemacht.

    merkt doch jeder depp.

  14. @GOLEO 6. Januar 2019 at 11:33
    Das Establishment setzt zum finalen Schlag gegen die AfD an.
    Kommunist Hajo Funke geht davon aus, dass die AfD vom VS beobachtet wird
    Kurz vor Bekanntgabe, ob der Verfassungsschutz künftig die AfD beobachten wird, mehren sich Hinweise auf eine positive Entscheidung. Der Berliner Politikwissenschaftler Hajo Funke geht davon aus, dass die Partei „in Gänze oder in größeren Teilen beobachtet werden wird“. Entsprechende Signale habe er aus verschiedenen Ebenen des Verfassungsschutzsystems vernommen.
    Ein solches Vorgehen sei auch gerechtfertigt: „Die Partei verhält sich an allen Ecken und Enden einschlägig, auch an der Spitze.“ Funke sieht Tendenzen zu Geschichtsrevisionismus, Relativierung des Holocausts und Antisemitismus, dazu die Entfesselung von „Ressentiments gegen alle größeren ethnischen und religiösen Minderheiten in Deutschland – das Ganze in Verbindung mit dem Anstreben einer anderen Republik.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungschutz-afd-muss-mit-beobachtung-rechnen/23831676.html

  15. Cendrillon 6. Januar 2019 at 11:31

    1/2 OT aber passend

    Warum Jürgen von der Lippe keine Witze über den Islam macht

    https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article186608482/Entertainer-Weshalb-Juergen-von-der-Lippe-keine-Islam-Witze-macht.html

    Entertainer Jürgen von der Lippe würde nie Witze über den Islam machen. „Da bin ich nicht genug eingelesen. Aber selbst, wenn ich das wäre, würde ich mich wohl nicht trauen“, sagte der 70-Jährige der „Bild am Sonntag“ und fügte hinzu: „Da ist mir mein Leben wichtiger als ein guter Gag.“

    Wir sollten es nicht machen wie Jürgen von der Lippe, sondern im Gegenteil die Schwächen der Moslems wie ihr krankhaft übersteigertes Ehrgefühl, mangelde Selbstbeherrschung, Fixierung auf den Koran usw… gezielt ausnutzen.

    Moslems sind armselig und berechenbar, denn ihr Algorithmus nach dem sie leben (Koran, Sunna, Hadithe sind armselig) wer sie kennt kennt das ganze menschenverachtende Programm der Moslems und weiss demzufolge, wie man sie in der zivilisierten Welt schlagen kann.

    Dass gefährliche an Moslems ist lediglich ihre Masse die in Form von Geburtendjihad und illegalem Zustrom entsteht, aber mit dem Programm aus dem Koran welches die im Kopf haben, machen sie sich in unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung automatisch selbst zu Außenseitern und Parias.

    Wir haben jedes Recht dazu diese Leute aus Europa zu entfernen, denn sie sind störende Fremdkörper in einer humanistischen Gesellschaft.

  16. Bin ich ein Nazi
    wenn ich fordere daß die Polizei nicht mehr von oben daran gehindert wird endlich massiv gegen Antideutsche vorzugehen, anstatt Deutsche für Parken gegen die Fahrtrichtung zu bestrafen.

    Wäre das nicht eine gute Plakat Aktion?
    Bin ich ein Nazi, weil….
    Müsste man halt in Bulgarien drucken lassen, weil sich die antifaschistischen Druckereien gegen Rassismus hierzulande sicher weigern würden.

  17. Wir holen die Bevölkerung Afrikas nach Deutschland. Wir schaffen das!
    Nun werden sie halt kommen, mir doch egal. Einfach mehr Toleranz üben, in Gottesdienste gehen und Blockflöte spielen. Dies ist alternativlos und alles andere nicht hilfreich!

    Euer Angie 🙂

  18. Bin ich ein Nazi, weil ich keinen pädophilen Studienabbrechern, RAF-Sympathisanten und sonstigen linksgrünen Nichtsnutzen die Zukunft unseres Landes in die Hände legen will?

    Bin ich ein Nazi, weil ich ein Fan von Rudolf Diesel bin?

    Bin ich ein Nazi, weil ich nicht von Hartz IV-Mohammedanern ermordet werden will?

    Bin ich ein Nazi, weil ich billigen Strom und keinen Blackout haben will?

    Bin ich ein Nazi, weil der Kölner Dom eine Kirche bleiben soll?

  19. Das Beste, was Peter Bartels je geschrieben hat!

    Bitte an Freunde und Bekannte verteilen!

  20. Wenn der ein „Nazi“ sein soll, der gegen alle die Perversionen steht, die der Autor oben benannt hat, dann ist „Nazi“ eine Auszeichnung. Nur haben die mit dem „ewigen Schnauzbartträger“, dem Lieblingsphantom der Grün-Linken und der Globalisten, nichts zu tun.

  21. Wer das Bevölkerungswachstum in der Dritten Welt kritisiert, ist ebenfalls ein Nazi.

    Bitte vor Ansehen dieses Videos anschnallen und harte Gegenstände weglegen (Monitorzerstörungsgefahr!) Sowas an überheblicher und unverfrorener Frechheit und Unverschämtheit des Superbestgutmenschen Harald Lesch habe ich ja noch nie gesehen.

    https://twitter.com/Katharer1/status/1081628679065817088

    ————————————————————————————-

    Der Lesch hat mal getaugt, als Astrophysiker konnte er wunderbar die komplexesten Phänomene im Universum so gut erklären das es selbst der letzte Dödel zumindest für den einen Tag verstand.
    Was in den letzten Jahren mit dem passiert ist, ist unglaublich. Ein Mann der Wissenschaft verbreitet mit ziemlich banalen Argumenten, Klimalügen usw. im Auftrag des öRF und anderen Lobbyisten. Die Art und Weise und die Geschwindigkeit mit dem er zum Systemtrottel mutierte macht ihm zum perfekten Anschauungsmaterial um aufzuzeigen wie einfach es für das System ist solche Leute für sich zu gewinnen. Die Stimmenlage und die Wortwahl die er in dem Video auf Twitter benutzt zeigt eindeutig das er weiss das er Bullshit redet und den Fragesteller mundtod machen will.
    Harald Lesch das Sinnbild für einen Verräter.

  22. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. Januar 2019 at 11:40

    „Dass gefährliche an Moslems ist lediglich ihre Masse die in Form von Geburtendjihad und illegalem Zustrom entsteht, aber mit dem Programm aus dem Koran welches die im Kopf haben, machen sie sich in unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung automatisch selbst zu Außenseitern und Parias.
    Wir haben jedes Recht dazu diese Leute aus Europa zu entfernen, denn sie sind störende Fremdkörper in einer humanistischen Gesellschaft.“

    klasse, darf ich mir das einrahmen?

  23. ÔT
    Invasion in Spanien

    Die sozialistische spanische Regierung hat der spanischen Seenotrettung Salvamento Maritimo einen Maulkorb angelegt. Früher wurde täglich über die „Rettungsaktionen“ im Mittelmeer (Afrikaner auf Schlauchbooten) berichtet. Seit mindestens zwei Wochen herrscht auf deren Twitter-Account totale Nachrichtensperre diesbezüglich.

    Der Rest der Presse hat keinen Maulkorb bekommen. Wäre auch kaum denkbar
    https://www.lavanguardia.com/sucesos/20190106/453962027933/rescatados-inmigrantes-pateras-mar-de-alboran-video-seo-ext.html

    Rescatados 186 inmigrantes de tres pateras en mar de Alborán

    In den letzten 24 Stunden wurden 186 Afrikaner aus dem Mittelmeer zwischen Marokko, Algerien und Spanien gefischt. Drei Schlauchboote d.h. 62 Mann pro Schlauchboot. Professionelle Schlepperei…. über die die spanische sozialistische Regierung Nachrichtensperre verlegen will

  24. CurrywurstPommes
    6. Januar 2019 at 11:26
    Selbst hier in Indien gibt es in der größten englischsprachigen indischen Tageszeitung heute einen Artikel, der suggeriert AFD = Nazi.
    https://timesofindia.indiatimes.com/world/europe/offered-free-schindlers-list-tickets-germanys-afd-sees-red/articleshow/67402804.cms
    Für alle die kein Englisch sprechen, in Hachenburg, in Rheinland-Pfalz im schönen Westerwald, hat irgendein linksgrüner Spinner die tolle Idee an AFDler Freikarten für Schindler’s Liste auszugeben, mutmaßlich um diese Abweichler auf Linie zu bringen.

    Manche kapieren es eben einfach nicht, dass wir Patrioten auf der Seite Israels stehen. Die linksgrünen Penner, die den Palästinensern in den Arsch kriechen, die brauchen dringend Aufklärung. Wie wäre es mit kostenlosen Bussen für SPD und Grüne in Hachenburg zur nächsten Veranstaltung mit Michael Stürzenberger?
    ———————————————————

    Sie WOLLEN es nicht kapieren, das ist der Punkt. Du kannst als AfD Politiker mit Israel Fahne um den Hals im Bundestag auftreten, die rot-grünen Schweine würden dir trotzdem Antisemitismus vorwerfen…

  25. alexandros 11:38

    Und? Lass die doch beobachten. Beobachten wie sich die Wahrheit ihren Weg bahnt. Was ist daran verfassungswidrig oder gar – feindlich? Immer mehr Bürger wachen auf, stellen Fragen, forschen nach. Dann wird das halt ganz elegant in der Wahlkabine gelöst. Demokratie in Aktion. Frei, geheim, allgemein…

  26. „Wer kennt nicht das leise Gefühl, das einen beschleicht: Bin ich vielleicht doch ein Nazi?“

    Ich.

  27. „Wir haben jedes Recht dazu diese (kriminellen, Anm. d. Verf. ) Leute aus Europa zu entfernen, denn sie sind störende Fremdkörper in einer humanistischen Gesellschaft.“
    **********************

    Der Satz gehört an jede Plakatwand im Lande!
    Allerdings müssten wir uns das Recht dazu erst mit Blut erkaufen.

  28. Die Nazis waren, wie es schon Goebbels und andere NS Größen nach ihrer Machtergreifung in den 30er Jahren kommuniziert haben, eine linke und damit eine sozialistische Bewegung. Deswegen nannte sich die NSDAP ja auch ganz offiziell „national-sozialistisch“ und zudem „Arbeiterbewegung“, weil sie eben gerade nichts mit den damaligen Rechten, also dem bürgerlich konservativen Spektrum und den teils noch der Monarchie und dem Glanz des Kaiserreichs nachtrauernden und teils ein republikanisch marktwirtschaftliches System befürwortenden rechten Bildungsbürgertum, zu tun hatten. Der damalige National-Sozialismus bestand außerdem zu weit überwiegendem Teil aus eins zu eins vom Sozialismus übernommenen politischen Ideen, angefangen bei der Gleichschaltung der Gesellschaft, der Medien und der öffentlichen Einrichtungen, über die Unterdrückung anderer Meinungen und die Verschleppung und Ermordung politischer Gegner, bis hin zur Eliminierung persönlicher und wirtschaftlicher Freiheiten und Grundrechte und der Einführung eines planwirtschaftlichen Systems, in dem der Staat die Kontrolle über absolut alles im Staat übernahm. Bürgerlich konservative, freiheitliche und marktwirtschaftliche, also rechte Ideale, fanden unter den Nazis schlicht nicht statt, sondern sie bedienten sich nur und ausschließlich bei der linken Ideologie und beim Sozialismus und ergänzten das dann mit noch mehr Antisemitismus als bei den Linken ohnehin schon üblich und einer kruden Rassen- und Genetiklehre, die menschlich und wissenschaftlich Schwachsinn war. Der Rest lief wie immer im Sozialismus, das heißt das Regime brauchte einen äußeren Feind, den man für alles negative verantwortlich machen und bekämpfen konnte, und immer mehr Gewalt und Repressionen, um die Bürger auf Linie zu bringen und am Ende landeten alle, die sich nicht auf Linie bringen ließen, im KZ, so wie sie in der Sowjetunion im Gulag, in Kambodscha auf den Killing Fields und in China in den tödlichen Umerziehungslagern des Langen Marsches landeten. Dass man die Nazis heute trotz der Tatsache, dass sie Linke waren und auch in fast allen Belangen so handelten, als politisch „rechts“ einstuft, ist mehr oder weniger das „Verdienst“ der Sozialisten in der Nachkriegszeit, sowohl im Westen als auch im Osten, die natürlich nichts mit den Verbrechen der Nazizeit zu tun haben wollten und nach einem Weg gesucht haben politisch zu überleben und alles negative aus ihrer Ideologie jemand anderem in die Schuhe zu schieben, bis Gras über die Sache gewachsen ist und man wieder offener auftreten kann. Also unterteilte man die sozialistische Weltsicht in gute linke Sozialisten und böse rechte, wobei man den Rechten dann nach und nach die sozialistische Ausrichtung absprach und sie mit den bürgerlich konservativen Republikanern und Monarchisten gleichsetzte, die nun wirklich nichts mit der Nazi Ideologie anfangen konnten und oft genug sogar dagegen gekämpft hatten. Ein Nazi ist also so links wie ein Sozi und genau deshalb kann ein echter Konservativer auch niemals ein Nazi sein oder sich mit national-sozialistischen Ideen gemein machen. Nazis gehören ebenso wie Sozis auf den Müllhaufen der Geschichte und die Menschheit braucht vielmehr eine neue politische Ausrichtung, die sich an Vernunft und Logik, an Marktwirtschaft und Aufklärung, statt an kruden politischen Ideologien ausrichtet. Da die Menschen aber lieber eine Lüge hören, die sie schon tausendmal gehört haben, statt eine Wahrheit, die neu für sie ist, wird es wohl schwer die große Masse der Mitbürger davon zu überzeugen, dass das, was ihnen die heutige etablierte Politik so vorbetet und verspricht, schlicht Blödsinn ist und die Menschheit eine ganz neue Vision für die Zukunft bräuchte.

  29. Cendrillon 6. Januar 2019 at 11:44

    ÔT
    Invasion in Spanien

    In den letzten 24 Stunden wurden 186 Afrikaner aus dem Mittelmeer zwischen Marokko, Algerien und Spanien gefischt. Drei Schlauchboote d.h. 62 Mann pro Schlauchboot. Professionelle Schlepperei…. über die die spanische sozialistische Regierung Nachrichtensperre verlegen will
    ————————————————————————————————
    Wo die 186 Piraten auf des „toten Mannes Kiste“ im Endeffekt landen, dürfte wohl klar sein. Wir schaffen das!

  30. Ja, danke Herr Bartels für die vorzüglichen Beiträge auch sonntags.
    Da kann die Relotius Presse nicht mithalten.

  31. „Bin ich ein Nazi …

    weil mir das Gekreische der schrillen Weiber vom anderen Ufer des Menschenverstands auf den Sack geht, wenn sie immer noch #MeToo keifen: „Mein Bauch gehört mir“, obwohl da nie was anderes reinkommt, als der Dildo ihrer Freundin?“

    Gekreische geht mir immer auf den Geist, egal, von welchem Ufer es erschallt. Bodenlose Vulgarität ist leider nicht auf eine Seite begrenzt, unserer Seite kann sie nur schaden.

  32. Der weise Volksmund sagt:
    Hähne die gackern und Hühner die krähen, denen soll man beizeiten den Hals umdrehen!

  33. Neger-Aufstand auf der „Seawatch“ ist die Neuverfilmung von „Meuterei auf der Bounty“. Ein wahrlich GEZ-finanzierter Rohrkrepierer.

  34. @Fairmann
    11:35

    Ich bin NAZI:
    Nicht
    An
    Zuwanderung
    Interessiert.

    ****

    … gluecklicher Nazi(tm), nicht an isslamischer Invasion, 40/2 -> „… immer ein klarer Feind.“ 4/100-101, 41/28 -interresiert> 5/33, 8/12-17, …

  35. johann 6. Januar 2019 at 11:44

    GOLEO 6. Januar 2019 at 11:41

    Flüchtlinge in Marburg
    Marburg will Bootsflüchtlinge aufnehmen

    Marburg will 32 Flüchtlinge vom Schiff „Sea Watch 3“ aufnehmen. Oberbürgermeister Spies schreibt an Minister Seehofer.
    ————————————————————————————-

    Marburg, Münster, Freiburg, Göttingen… alles akademisch verstrahlte Uni-Städte.

    Ich schlage folgendes vor: in jede dreier oder vierer Frauen WG (alle blond! Studienfach Psychologie/Geisteswissenschaft) einen Neger aus dem Tschad, Kongo oder Zaire rein. Dann nach 6 Wochen die jungen Mädels fragen, wie´s so läuft. Die Antwort kenne ich schon jetzt…

  36. Mittlerweile bin ich ein Nazi, wenn ich dem gesunden Menschenverstand folge und mich nicht von Systemmedien und sogenannten „Eliten“ für blöd verkaufen und belügen lassen möchte.
    Was dieses „Nazi-Sein“ allerdings mit den Nazis aus der Zeit bis 1945 zu tun hat, hat sich mir noch in keiner Weise erschlossen.

  37. Die AfD sollte mal Benjamin Netanjahu einladen oder eine Delegation zu ihm schicken.

    Wegen der ganzen Palästinenser und Moslems die Angela Merkel hier reingelassen hat und die auf unseren Straßen nun Scheiss Jude oder gar Juden ins Gas schreien.

    Israel sollte den Mossad auf die ganzen Moslem und Palästinenserfreunde der Linksgrünen ansetzen, die Privatadressen sind ja jetzt bekannt, so dass der Geheimdienst auch das Private Umfeld dieser Lumpen ausforschen kann,

    Ich persönlich finde Dr. Dieter Dehm (DIE LINKE) ganz interessant, (ausgewiesener Palästinenserfreund) gerade im Hinblick auf die Beschäftigung vom EX-RAF Mann Christian Klar.

    https://pastebin.aquilenet.fr/?dfd56b841e44bc1f#J3ieIrSznCB6Y8wPvw2Q79ff6Pw2UyLl5VCwp2cAoMI=

  38. @ libra 6. Januar 2019 at 11:40

    „Mmmmh….. was will uns der verwirrte Autor sagen?“

    Ob er wirklich verwirrt ist, ist noch die Frage. Auf alle Fälle will er mit diesem Nazidünnsinn den Schuldkult bedienen und bestärken.

  39. Mein Twitter-Account wurde gesperrt, weil ich mir erlaubt habe, die Wassertaxis (Rettungsschiffe!! haha) zu verunglimpfen. So weit sind wir in diesem Lande schon. Dass Twitter den Klau an Politikerdaten zu verantworten hat, wird bei diesem Verein nicht gesagt!!!

  40. Das Gegenteil des selbst Wahrgenommenen öffentlich zu verbreiten,
    das auch selbst Wahrzunehmende zu verschweigen,
    zeigt die Verkommenheit deutscher Politiker und „Journalisten“.

    Peter Bartels, genau das von Ihnen oben Dargestellte, nehme ich erschreckt täglich wahr.
    Ich bin also ein Nazi. – So betrachtet, bin ich es gerne.

  41. Cendrillon 6. Januar 2019 at 11:44

    ÔT
    Invasion in Spanien

    Die sozialistische spanische Regierung hat der spanischen Seenotrettung Salvamento Maritimo einen Maulkorb angelegt. Früher wurde täglich über die „Rettungsaktionen“ im Mittelmeer (Afrikaner auf Schlauchbooten) berichtet. Seit mindestens zwei Wochen herrscht auf deren Twitter-Account totale Nachrichtensperre diesbezüglich.

    Der Rest der Presse hat keinen Maulkorb bekommen. Wäre auch kaum denkbar
    https://www.lavanguardia.com/sucesos/20190106/453962027933/rescatados-inmigrantes-pateras-mar-de-alboran-video-seo-ext.html
    (..)
    ………………………………

    Geistesblitze eines politischen Schmierfinken – Heribert Prantl erklärt uns die deutsche Medienwelt:
    Mediale Erregung nach Amberg „Es gibt eine Katastrophenpublizistik“
    https://www.deutschlandfunk.de/mediale-erregung-nach-amberg-es-gibt-eine.694.de.html?dram:article_id=437587

    Der Journalist Heribert Prantl mahnt bei der Berichterstattung über Vorfälle wie in Amberg zu mehr Differenzierung und Zurückhaltung. Der Kampf der Medien um Aufmerksamkeit führe dazu, dass solche Ereignisse unverhältnismäßig aufgeblasen würden, sagte er im Dlf. Auch die Politik reagiere zu schnell.

  42. Glückwunsch Herr Bartels, sie sprechen ( schreiben) mir aus der Seele, Volltreffer. Ich bin ja schon Nazi weil ich pi-news lese und der Politik und den deutschen Medien kein Wort glaube..

  43. „Bin ich ein Nazi, weil der Kölner Dom eine Kirche bleiben soll?“
    —————————-
    Ergänzung :
    …, weil ich will, daß ein Böller Wurf gegen ihn genauso hart bestraft wird wie gegen eine Moschee?

    … weil ich will, dass jede Imampredigt vorher vom Aufsichtsamt genehmigt werden sollte, wie eine AfD Demo?

    … weil ich will, daß jede christen- und judenfeindliche Äußerungen von Schulkindern meldepflichtig und mit Bußgeld zu belegen sind?

  44. „Bei Sokrates, Jesus und Chesterton: Wir haben einfach nur die Schnauze voll davon, dass drei Prozent Schwule und Lesben aus Radio, Glotze und vom Christopher Street-Wagen wichsend gröhlen: Wir sagen wo es wie lang geht, denn wir sind die Mehrheit“

    https://www.duden.de/rechtschreibung/groelen

    Hinter „sagen“ fehlt das Komma.

    Eigenschaftswörter müssen übrigens kleingeschrieben werden: „gesunder Menschenverstand“.

  45. cybertobi 6. Januar 2019 at 11:46

    Die Nazis waren, wie es schon Goebbels und andere NS Größen nach ihrer Machtergreifung in den 30er Jahren kommuniziert haben, eine linke und damit eine sozialistische Bewegung. Deswegen nannte sich die NSDAP ja auch ganz offiziell „national-sozialistisch“ und zudem „Arbeiterbewegung“, weil sie eben gerade nichts mit den damaligen Rechten, also dem bürgerlich konservativen Spektrum und den teils noch der Monarchie und dem Glanz des Kaiserreichs nachtrauernden und teils ein republikanisch marktwirtschaftliches System befürwortenden rechten Bildungsbürgertum, zu tun hatten. Der damalige National-Sozialismus bestand außerdem zu weit überwiegendem Teil aus eins zu eins vom Sozialismus übernommenen politischen Ideen, angefangen bei der Gleichschaltung der Gesellschaft, der Medien und der öffentlichen Einrichtungen, über die Unterdrückung anderer Meinungen und die Verschleppung und Ermordung politischer Gegner, bis hin zur Eliminierung persönlicher und wirtschaftlicher Freiheiten und Grundrechte und der Einführung eines planwirtschaftlichen Systems, in dem der Staat die Kontrolle über absolut alles im Staat übernahm. Bürgerlich konservative, freiheitliche und marktwirtschaftliche, also rechte Ideale, fanden unter den Nazis schlicht nicht statt, sondern sie bedienten sich nur und ausschließlich bei der linken Ideologie und beim Sozialismus und ergänzten das dann mit noch mehr Antisemitismus als bei den Linken ohnehin schon üblich und einer kruden Rassen- und Genetiklehre, die menschlich und wissenschaftlich Schwachsinn war. Der Rest lief wie immer im Sozialismus, das heißt das Regime brauchte einen äußeren Feind, den man für alles negative verantwortlich machen und bekämpfen konnte, und immer mehr Gewalt und Repressionen, um die Bürger auf Linie zu bringen und am Ende landeten alle, die sich nicht auf Linie bringen ließen, im KZ, so wie sie in der Sowjetunion im Gulag, in Kambodscha auf den Killing Fields und in China in den tödlichen Umerziehungslagern des Langen Marsches landeten. Dass man die Nazis heute trotz der Tatsache, dass sie Linke waren und auch in fast allen Belangen so handelten, als politisch „rechts“ einstuft, ist mehr oder weniger das „Verdienst“ der Sozialisten in der Nachkriegszeit, sowohl im Westen als auch im Osten, die natürlich nichts mit den Verbrechen der Nazizeit zu tun haben wollten und nach einem Weg gesucht haben politisch zu überleben und alles negative aus ihrer Ideologie jemand anderem in die Schuhe zu schieben, bis Gras über die Sache gewachsen ist und man wieder offener auftreten kann. Also unterteilte man die sozialistische Weltsicht in gute linke Sozialisten und böse rechte, wobei man den Rechten dann nach und nach die sozialistische Ausrichtung absprach und sie mit den bürgerlich konservativen Republikanern und Monarchisten gleichsetzte, die nun wirklich nichts mit der Nazi Ideologie anfangen konnten und oft genug sogar dagegen gekämpft hatten. Ein Nazi ist also so links wie ein Sozi und genau deshalb kann ein echter Konservativer auch niemals ein Nazi sein oder sich mit national-sozialistischen Ideen gemein machen……..
    ——————————————————————————–
    Genau das seh ich auch so und habe es oben bereits geschrieben, aber versuch das nicht in linke und grüne Kleinhirne einzuimpfen. Die werden es mangels Hirnmasse nicht begreifen. Diskussionen sind da zwecklos weil es an elementarem Geschichtswissen bei diesen Leuten fehlt. Leider!

  46. „dass solche Ereignisse unverhältnismäßig aufgeblasen würden, sagte er im Dlf. Auch die Politik reagiere zu schnell.“

    ***************
    Das einzige, was „unverhältnismäßig aufgeblasen“ wird, ist der Herr Prof. Prantl.
    Ein Brand(l) beschleuniger vor dem Herren!

  47. BRAVO!! Bartels über trifft sich! Das beste, was ich seit langer, langer Zeit gelesen habe!

  48. „Blutige Messerattacke am Bahnhof Beucha (bei Leipzig): Gegen 19.15 Uhr am Samstagabend soll ein junger Asylbewerber (16) mit einigen Jugendlichen in Streit geraten sein. Plötzlich habe der 16-Jährige ein Messer gezückt und einem anderen Jugendlichen (17) in den Hals gerammt!
    „Wir haben ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags gegen den Syrer eingeleitet“, sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz am Sonntag zu BILD.
    Schulz sagte gegenüber BILD, dass der „16-jährige syrische Tatverdächtige am Samstag mehrfach auf den 17-jährigen Deutschen eingestochen haben soll“. Zum Motiv äußerte sich Schulz aus „ermittlungstaktischen Gründen“ nicht.“

  49. Ein Berlin der Schwadronierer

    Aber ich bin kein Nazi!

    Kann ich mich als Privatperson auch an das BSI wenden wenn mein email-account gehackt wurde ? Fazit NEIN
    Die NSA greift auch sämtliche Daten ab inkl. Telefongesprächen von allen. Für Politiker sichtbar ohne Interesse ? Fazit NEIN
    Daten wurden wissentlich durch Eigenverantwortlichkeit von Politikern und Prominenten ins “ Neuland „gestellt! Fazit : eine weitere Peinlichkeit.
    Ihr Politiker seit jene, die Rahmenbedingungen schaffen und die Privatsphäre seit Jahren mit Füßen treten und ihren Ausverkauf fördern.Fazit : Vertrauensverlust
    Inkompetente Politiker die ständig neue Daten von mir erheben möchten und immer behaupten alles wäre sicher und vor Missbrauch geschützt. Fazit : Dummheit pur !
    Vor Jahrzehnten gab es einen Minister der uns erzählte: „Die Renten sind sicher.“
    Nun haben wir einen Minister der uns erzählt: „Die Daten sind sicher.“

    „Wenn die Sicherheit der Daten doch nicht so sicher ist,was ist dann mit den Renten? „
    Fazit : ein weiterer Berliner Schwadroneur par excellence !

    Wenn das Ziel der DSGVO war, die Informations- und damit Meinungsfreiheit einzuschränken. Fazit : Ziel fast erreicht
    Das Einwohnermeldeamt kann einfach so meine Daten an die GEZ Sauger weitergeben. Auch das Finanzamt weiß alles über mich. Fazit : Datenschutz ade

    Facebook & Co. ist noch dreister. Fazit : das kratzt keinen unserer Dilettanten in Berlin.
    Diese EU-Drangsaliererei,und ihre ganzen politischen und finanziellen Fehlentwicklungen ? Fazit : wie lange will Deutschland noch schlafen ?

    Man kann sich eigentlich fast nur noch durch ausländische Medien objektiv über Deutschland informieren . Fazit:Im Vorstand bei ARD&ZDF zu viele Lobbyisten &Schwadroneure aus Berlin

    Aber dafür unendlich viele marode Brücken, verspätete Zuege mit jährlichen Milliarden subventioniert , eine begrenzte einsatzfähige Bundeswehr, gammelige Schulen, zu wenig Polizei, überfüllte JVA s…ca. 300.000 offene Haftbefehle , Digital hinken wir auch weltweit am Schlusslicht , unvollständige überteuerte Grossprojekte quer durch die Republik , aber jede Menge rosaroth gebettete Schwadroneure auf Ihren rosaroten Cloud’s .Fazit : ein unendliches Feuerwerk von Peinlichkeiten aus Berlin
    ,zumal Angela Merkel selber gesagt verkündet hat , dass Daten der Rohstoff der Zukunft sind und das sollte auch für die meisten überbewerteten hoch dotierten Dilettanten gelten!

  50. „Der Journalist Heribert Prantl mahnt bei der Berichterstattung über Vorfälle wie in Amberg zu mehr Differenzierung und Zurückhaltung. “
    ***************
    Er sollte das Maul halten oder hat er selbiges auch so aufgerissen als es um Chemnitz ging?
    Brand(l) beschleuniger!

  51. Nein, ich bin kein Nazi und frage mich das auch niemals.

    Ich frage mich nur: Haben die anderen was eingenommen oder verfallen sie der Massenhysterie? Wäre nicht zum ersten Mal, daß so etwas passiert. Das geschah unter Josef Stalin, dem Großen Vorsitzenden Mao, Adolf Hitler und anderen Halunken. Man soll nur nicht glauben, daß die Menschheit insgesamt einen Fortschritt macht (außer auf technischem Gebiet) und so etwas nie mehr passieren kann.

  52. alexandros 6. Januar 2019 at 11:38

    @GOLEO 6. Januar 2019 at 11:33
    Das Establishment setzt zum finalen Schlag gegen die AfD an.
    Kommunist Hajo Funke geht davon aus, dass die AfD vom VS beobachtet wird
    Kurz vor Bekanntgabe, ob der Verfassungsschutz künftig die AfD beobachten wird, mehren sich Hinweise auf eine positive Entscheidung. Der Berliner Politikwissenschaftler Hajo Funke geht davon aus, dass die Partei „in Gänze oder in größeren Teilen beobachtet werden wird“. Entsprechende Signale habe er aus verschiedenen Ebenen des Verfassungsschutzsystems vernommen.
    Ein solches Vorgehen sei auch gerechtfertigt: „Die Partei verhält sich an allen Ecken und Enden einschlägig, auch an der Spitze.“ Funke sieht Tendenzen zu Geschichtsrevisionismus, Relativierung des Holocausts und Antisemitismus, dazu die Entfesselung von „Ressentiments gegen alle größeren ethnischen und religiösen Minderheiten in Deutschland – das Ganze in Verbindung mit dem Anstreben einer anderen Republik.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungschutz-afd-muss-mit-beobachtung-rechnen/23831676.html


    Verwechselt der Kommunist Hajo Funke die AFD nicht etwa mit dem Islam?

    – Völlig anderen Staat schaffen? Sharia einführen
    – Entfesselung von Ressentiments gegen alle anderen (Nichtmuslime)
    – Christen/Juden umbringen verfolgen
    – schlimmer als das Vieh – weniger wert als Affen und Schweine
    – tötet sie wo immer er sie findet

    Nicht nur Relativierung sondern auch Bejubelung des Holocaust durch Merkels Gäste aus ISlamien!

    Hajo Funke – du hast da ganz schön was falsch verstanden. Es ist der Islam der hier eine Beseitigung des Grundgesetzes im Eiltempo anstrebt, die AfD wehrt sich nur dagegen.

    Hajo Funke du bist ein alter Mann, der nicht mehr unter den Wirren der immer stärker werdenden islamischen Einflüsse leben müssen wird – vielleicht wird dich noch ein somalischer Muslim-Neger im Altenheim betreuen, der dir dein Portemonaie zurückbringt, wenn du es mal in der Cafeteria vergessen haben solltest – aber wir Deutsche wir wollen noch als Deutsche in einer Deutschen Heimat leben in einer Kultur die uns unsere Väter, Großväter und Urgroßväter überliefert haben

    Wenn ihr mit Reppression gegen die AfD und über 10 Millionen AfD Wähler vorgehen wollt, dann werden wir diesem totalitären Gebaren mit aller Entschlossenheit entgegen treten, ebenso dem Islam der unsere Kultur, Freiheit und Menschlichkeit durch seine Invasivität zu verdrängen droht.

    Die AfD ist die letzte friedlich Chance für unser Land – Merkel und ihre Schergen sollten sich deshalb gut überlegen ob sie wirklich eine Zerstörung der AfD herbeiführen wollen und du Hajo – schalte dein Hirn ein bevor du dich äußerst!

  53. Umgekehrt wird ein Schuh draus. Das Leben hier muss nicht und darf nicht täglich neu ausgehandelt werden, denn minderwertige Kulturen, die immer noch Holocausts fordern, Frauen nicht als Menschen betrachten, die Welt nach schwarz und weiß (hier Kuffar und Übermenschen) sortieren, …, haben in unserer bisher sehr progressiv gewesenen Kultur nichts zu suchen, denn sie wollen alles abschaffen, was hier erkämpft wurde. Warum gibt es tatsächlich Leute, die hierher kommen, um ihre Ziele durch harte Arbeit zu verwirklichen? Weil sie unsere Kultur schätzen und bewundern und für sich selbst die Chance zur Verwirklichung sehen. Nicht nur, aber auch für diese, sind wir verpflichtet, die deutsche Kultur aufrecht zu erhalten. Unsere Kultur ist Inspiration für sehr viele Menschen und andere Kulturen auf der ganzen Welt. Dies mit der Bastelei von Lampenschirmen aus Menschenknochen gleichzusetzen, ist an Perversität und Holocauatverharmlosung nicht zu überbieten. Der Nazibegriff ist ein willkommener Kampfbegriff, um sich entweder über andere lustig zu machen, wie mit einem „Deine Mutter“-Spruch – es ist ein Witz für die Nutzer dieser Bezeichnung – oder es dient nur dazu, die eigenen politischen Ziele durchzusetzen („Gott sei Dank gab es Hitler, so können wir immer etwas ins Feld führen“) und legitimiert einen neuen Holocaust zu fordern, der den der Nazis klar in den Schatten stellt und 70 Millionen Todesopfer zurücklässt – alles Deutsche („Bomber Harris, do it again“, „Volkssterben der schönsten Sorte“, „Deutschland hätte ganz zerstört werden müssen“, Abtreibung von Babies im neunten Monat, …). DAS sind Nazimethoden und Faschismus.

    Ich wähle die AfD, WEIL (!!!) ich kein Nazi bin, WEIL (!!!) ich ein echter Antifaschist bin.

  54. Relotiuspresse gibt es nicht erst seit 2015.

    Bedenke dies, Deutscher, wenn Du über Deine Vergangenheit sprichst!!

  55. Ehrlich gesagt bin ich es LEID mich andauernd für eine angebliche Schuld- als Nazi – deutscher bezeichnet zu werden. Denn genau genommen, wurde die Bezeichnung erst über die Grünen um noch mehr Glaubenskrieger in das Land zu lassen quasi kreiert. Die „Politik“ der Grünen wurde über Merkel 1:1 gefördert und weiter aufgebaut.
    Der Habeck ist aus dem Hut gezaubert worden als Gegenstück zu einem gewissen Lindner. Ebenso wurde ein Olaf Scholz -meiner Meinung nach ebenfalls UNTRAGBAR für eine politische Führung-, für eine mögliche Kanzlerschaft vorgeschlagen. Was dann aber den Vogel abgeschossen hatte, war das Sturmgewehr mit Ladehemmung AKK. Eine Figur wie aus der Schreibtischschublade von Erich Honecker. Spätestens da sollte man sich wirklich fragen: WELCHE NAZIS? Ein Nazi so wie früher war für mich zum einen die kranken SS Ärzte UND die Leute die normale Jugendliche dazu drillten, auf Menschen zu schießen, und SICH SELBST zu opfern! Ich denke mal das HIER in diesem LAND der noch einigermaßen KLAR bei VERSTAND ist, DIESES NICHT machen würde. Außer vielleicht die immer MEHR werdenden Aluhaakba Schreier… Also diesbezüglich im Konsens eines WIRKLICHEN Nazi! Das sind für MICH eben die Gruppierungen die mit ALLER GEWALT dieses Land zerstören aber KEINESWEGS Verteidigen! Damit sollte wohl ALLES gesagt sein.
    PUNKT

  56. „… dass der „16-jährige syrische Tatverdächtige am Samstag mehrfach auf den 17-jährigen Deutschen eingestochen haben soll“.“
    ***************
    Wird er oder seine nicht begleitenden Eltern eine Gefährderansprache und eine 2. Chance erhalten, bevor er unsere Rente erarbeitet?

  57. Danke, sehr gut beschrieben. Darum wird 2019 zurückgeschlagen! Die linken Ratten in ihre Löcher zurückgetrieben, die Moslems können sich unter 57 islamischen Ländern eine Heimat suchen und der faule Arbeitsflüchtling wird zu seiner Familie zurückgeschickt um sein Land aufzubauen und seinen Militärdienst zu leisten. Das Lügenpack von den Altparteien schmeißen wir in den Knast und vergessen sie.

  58. Mal kurz was zum Lachen:

    Ich war gestern in einem stark multikulti bereicherten Stadtteil in einem Supermarkt und stand an der Kasse. Hinter mir drei Halbwüchsige, natürlich keine Deutschen. Der seine sagte in typischem Migrantendeutsch wörtlich: „Mein Großvater in Mazedonien, das war ein starker Mann. Der ging an jede Frau ran.“ Kleine Pause, dann: „Ich, ich bin nicht so stark, ich bin nicht so geil.“

    Ich spitzte die Ohren, aber leider redeten sie dann in einer mir unbekannten Sprache weiter. Jedenfalls fühlte ich mich ziemlich sicher und war froh, daß sein Großvater nicht dabei war.

  59. Geistesblitze eines politischen Schmierfinken – Heribert Prantl erklärt uns die deutsche Medienwelt:
    Mediale Erregung nach Amberg „Es gibt eine Katastrophenpublizistik“
    https://www.deutschlandfunk.de/mediale-erregung-nach-amberg-es-gibt-eine.694.de.html?dram:article_id=437587

    Der Journalist Heribert Prantl mahnt bei der Berichterstattung über Vorfälle wie in Amberg zu mehr Differenzierung und Zurückhaltung. Der Kampf der Medien um Aufmerksamkeit führe dazu, dass solche Ereignisse unverhältnismäßig aufgeblasen würden, sagte er im Dlf. Auch die Politik reagiere zu schnell.
    ————————————————————————————————————–

    Heribert Prantl ist der Inbegriff für das, was im deutschen Mainstream-Journalismus so alles schief läuft. Seine Leitartikel triefen vor linksgrüner Besserwisserei und Hetze gegen alles, was nicht seiner Meinung ist. Sein Blatt eignet sich hervorragend zum Heringe einwickeln, zu mehr leider nicht mehr. Früher war ich begeisterter Leser der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung. Das hat sich seit 2015 jedoch erledigt. Haltungsjournalismus at it´s best.

  60. Also ich habe vor allem Ressentiments gegenüber religiösen Mehrheiten. Mit Muslimen bin ich in der Ansicht gegenüber Linken wenigstens in einem Sektor völlig einer Meinung.

  61. Marija 6. Januar 2019 at 11:54

    Geistesblitze eines politischen Schmierfinken – Heribert Prantl erklärt uns die deutsche Medienwelt:
    Mediale Erregung nach Amberg „Es gibt eine Katastrophenpublizistik“
    https://www.deutschlandfunk.de/mediale-erregung-nach-amberg-es-gibt-eine.694.de.html?dram:article_id=437587

    Der Journalist Heribert Prantl mahnt bei der Berichterstattung über Vorfälle wie in Amberg zu mehr Differenzierung und Zurückhaltung. Der Kampf der Medien um Aufmerksamkeit führe dazu, dass solche Ereignisse unverhältnismäßig aufgeblasen würden, sagte er im Dlf. Auch die Politik reagiere zu schnell.

    Amberg wurde in den ersten zwei Tagen nach dem Ereignis von den Staatsmedien verschwiegen

  62. „Wenn man auch manchmal als Konservativer geboren wird, meistens wird man es, oft dann, wenn man mit der Realität zusammen stößt. Viele Intellektuelle, die heute, ohne es ausdrücklich zu sagen, auf diese Weise beitragen zum konservativen Denken in Frankreich, kommen von ‚links‘. Aber nach Ansicht ihrer ehemaligen Genossen wechselt derjenige, der ‚rechts denkt‘, nicht die Seiten, weil er seine Meinung geändert hat, sondern er verdirbt. Man denkt nicht rechts, sondern man driftet dahin ab, als wenn man allmählich ins Nichts des Denkens stieße.“

    15. SEPTEMBER 2018. Das Elend des ideologischen Sektierertums
    http://eussner.blogspot.com/2018/09/das-elend-des-ideologischen.html

  63. Ich kann diese Art von Bewertung nicht mehr hören oder lesen. Immer gibt es ein Dafür und Dagegen. Meine Uhrgroßmutter war bekennender Nazi bis in den Tod (1976)mein Großvater ihr Sohn also war Sozialdemokrat und es gab nie ein Problem in der Familie. Dieses ganze Gelaber fing mit der medialen Beglückung an. Ich bin glücklich groß geworden egal was die politische Einstellung meiner Vorfahren war. Ich habe meine Meinung immer gesagt und auch da gab es keine Probleme. Ich bin eine Mutter von vier Kindern und RECHTS.

  64. OT
    Nachtigall ick hör dir trapsen

    https://www.deutschlandfunk.de/mediale-erregung-nach-amberg-es-gibt-eine.694.de.html?dram:article_id=437587

    „Twitterei nicht zu ernst nehmen“
    Mit Blick auf den Journalismus mahnte Prantl auch dazu, Twitter nicht zu ernst zu nehmen. „Wir verwechseln die Twitterei mit der Wirklichkeit. Die Twitterei wird überbewertet. Eine meinungsstarke Minderheit kriegt dort eine Aufmerksamkeit, die sie in dieser Fülle nicht verdient“.

    Übersetzung: „Man hat uns die Deutungshoheit geklaut. Jetzt stehen wir ganz schön dumm da. Da helfen nur noch umfassende Gesetze und Verbote gegen im Internet veröffentlichte Meinungen“

  65. PETER BARTELS du siehst zwar alt aus aber nein nicht alt genug :-)))

    Nochmal allen Dummschwätzern zur Erinnerung, die Partei der Nazi *s NSDAP ist seit dem 10. Oktober 1945 verboten. Also gib es gar keine Nazis mehr. Es sei denn man ist Altersklasse Ü 90

  66. OT

    Einzelfall aus dem linksgrünen Ramelow-Thüringen! Na, bunt genug jetzt?

    Junger Mann aus Meiningen von vier Personen angegriffen – Polizei kommt 45 Minuten nach Notruf
    Die Bilder auf Facebook sind verstörend: Ein Junger Mann aus Meiningen hat eine tiefe, blutende Wunde im Gesicht. Laut seinen Angaben hat ein Angreifer ihm in die Nase gebissen.

    https://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Junger-Mann-aus-Meiningen-von-vier-Personen-angegriffen-Polizei-kommt-45-Minute-621397380

    Das sind keine Menschen, das sind nicht einmal Tiere. Bestien sind das. Syrische Bestien! Der Abschaum der Menschheit!

  67. johann 6. Januar 2019 at 11:44
    GOLEO 6. Januar 2019 at 11:41

    Flüchtlinge in Marburg
    Marburg will Bootsflüchtlinge aufnehmen
    Marburg will 32 Flüchtlinge vom Schiff „Sea Watch 3“ aufnehmen. Oberbürgermeister Spies schreibt an Minister Seehofer. Schwarz-Grün in Hessen plant derweil ein Aufnahmeprogramm für Geflüchtete.
    http://www.fr.de/rhein-main/fluechtlinge-in-marburg-marburg-will-bootsfluechtlinge-aufnehmen-a-1648536
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Nicht Marburg, sonder OB Spies will Flüchtlinge aufnehmen. Warum nicht, sie sollen im Vorgarten des OB abgeladen werden. Er soll verpflichtet werden für sie zu sorgen.

  68. Viele Fragen, eine Antwort. NEIN. Wenn, dann laufen eine Menge Nazis rum, mich eingeschlossen.

  69. OT Justiz-Irrsinn: Maskenball im Schwurgerichtssaal

    Observierungsgruppe der Kripo kam verkleidet in den Zeugenstand – 7 Angeklagte (z. B. Fiqret D., Elson J. und Alesjo S.) lachen sich fast tot

    Fast bis zur Unkenntlichkeit entstellt wurden sie mit Haartoupets, Perücken, falschen Bärten und dicken Hornbrillen in dem eigens gesperrten Sitzungssaal.

    Dabei war das, was sie zu sagen hatten, alles andere als brisant. […] Polizeiliche Kleinarbeit eben.

    Bei einigen Angeklagten herrschte angesichts der Kostümierung der Ermittler derweil so viel Karnevalsstimmung, dass sich Vorsitzender Richter Carl Pfeiffer sogar um die Gesundheit der mutmaßlichen Dealer sorgte.

    Angeklagter könnte nach Verbüßung der Halbstrafe wegen Anrechnung der U-Haft schon in 6 Wochen wieder auf freien Fuß kommen. Die „Halbstrafe“ also als „volle Härte des Rechtsstaates“?

    Die 7 Angeklagten sitzen in 7 verschiedenen JVAs ein und müssen an jedem Prozesstag zum Landgericht und wieder retour gefahren werden – macht pro Tag 1.624 Kilometer.

    Für die Vorführung der Angeklagten werden 14 Polizisten, abgestellt, deren Job meist nicht in acht Stunden erledigt ist. Darüber hinaus sind an dem Verfahren drei Berufsrichter, zwei Schöffen, zwei Staatsanwälte, zwei Dolmetscher, zwei psychiatrische Sachverständige, eine Protokollführerin sowie insgesamt 14 Strafverteidiger beteiligt.

    https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/maskenball-im-schwurgerichtssaal-21179-art1735528.html

  70. Drachentoeter 6. Januar 2019 at 12:15
    PETER BARTELS du siehst zwar alt aus aber nein nicht alt genug :-)))
    Nochmal allen Dummschwätzern zur Erinnerung, die Partei der Nazi *s NSDAP ist seit dem 10. Oktober 1945 verboten. Also gib es gar keine Nazis mehr. Es sei denn man ist Altersklasse Ü 90
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    und nicht vergessen. Es waren Sozialisten, Nationalen-Sozialisten.

  71. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. Januar 2019 at 11:40

    „Wir haben jedes Recht dazu diese Leute (Moslems) aus Europa zu entfernen, denn sie sind störende Fremdkörper in einer humanistischen Gesellschaft.“

    Sehr gut gesagt ! Das müßte oben auf der PI- Seite stehen !
    Gabriel Roeff

  72. @ cybertobi 6. Januar 2019 at 11:46

    „Die Nazis waren, wie es schon Goebbels und andere NS Größen nach ihrer Machtergreifung in den 30er Jahren kommuniziert haben, eine linke und damit eine sozialistische Bewegung.“

    Auch wenn das im Rahmen des Formates Islamkritik Tag für Tag so gepredigt wird, wie bitte wollen Sie das dem stinknormalen Nachbarn, Bekannten, Arbeitskollegen verkaufen? Das waren nun einmal Nationalisten und Nationalismus wird gemeinhin rechts eingeordnet.

  73. Nachdem ein Asylant wieder mal einen deutschen Jugendlichen gemessert hat: Haben die Antifa und Grönemeyer bereits Aktionen gegen rechts in Beucha angekündigt?

  74. @Erbsensuppe
    Die AfD ist die letzte friedlich Chance für unser Land “
    ****************
    Es wird keine“ friedliche “ Alternative geben. Das Biest Antifa wird sich mit Staatshilfe wehren. Der BT und“ Gegendemonstrationen “ geben uns einen Vorgeschmack. Wir werden trotz demokratischer Wahl von der Macht abgehalten. Seht euch USA nach der Trump Wahl an!

  75. int 6. Januar 2019 at 12:29
    Prantl: „Es gibt eine Katastrophenpublizistik“
    Das ist wahr.
    ———-
    Es gibt eine katastrophale Publizistik, und die kommt aus Medien wie der Alpen-Prawda!

  76. Bin ich ein Nazi …
    weil ich Schwule schon von weiten erkenne?
    Bin ich ein Nazi …
    weil ich Lesbische Weiber hässlich finde und nicht leiden kann?
    Bin ich ein Nazi …
    weil ich finde das Martin Luther der rechte Aufklärer ist?
    Bin ich ein Nazi …
    weil ich weiß das Jesus Gottes Sohn ist?
    Bin ich ein Nazi …
    Weil ich weiß das Mohammed aus Arabien Satans Ausgeburt ist?
    NEIN! Ich bin keine Nazis!
    Weil ich meinen klaren Menschenverstand beieinander habe!

  77. Asylant belästigt schon mehrere Tage die Freundin eines Deutschen und bewirft den Freund und seine Freundin mit Steinen. Deutscher will ihn zur Rede stellen und wird „gemessert“

    https://www.tag24.de/nachrichten/messerstecherei-beucha-opfer-taeter-polizei-streit-maedchen-922780

    UPDATE, 10.55 Uhr:

    Nach aktuellen Informationen von TAG24 soll der Täter bereits vor einiger Zeit versucht haben, die Freundin des 17-Jährigen anzugraben. Daraufhin sei es im Vorfeld bereits zu verbalen Auseinandersetzungen gekommen.

    Am Samstagabend soll der Täter eine Gruppe, zu der der 17-Jährige gehörte, dann plötzlich mit Steinen beworfen haben, wodurch die Situation eskalierte.

  78. Asylant aus Syrien belästigt deutsches Mädchen seit mehreren Tagen und sticht dann ihren Freund nieder bevor er die Deutschen vorher mit Steinen beworfen hat (versuchte Steinigung?).

  79. Asylant aus Syrien belästigt deutsches Mädchen seit mehreren Tagen und sticht dann ihren Freund nieder, nachdem er zuvor die Deutschen mit Steinen beworfen hat (versuchte Steinigung?).

  80. Hotjefiddel 6. Januar 2019 at 12:36

    int 6. Januar 2019 at 12:29
    Prantl: „Es gibt eine Katastrophenpublizistik“
    Das ist wahr.
    ———-
    Es gibt eine katastrophale Publizistik, und die kommt aus Medien wie der Alpen-Prawda!
    ________________________________________

    Du schreibst es!
    Unmittelbar nach dem Absenden des Postings wurde mir klar,
    was Prantl mit „Katastrophenpublizistik“ vorzugau(c)keln beabsichtigte:
    Nicht „katastrophale Publizistik“, sonder „aufbebauschte“.
    Man beachte die „Gänsefüßchen“.
    Dauf bezog sich das Posting „Das ist wahr“.

    Was „Katastrophale Publizistik“ betrifft.
    Er kann ja damit aufhören.
    (Genügend „Kleingeld“ vorausgesetzt.)

  81. polizistendutzer37 6. Januar 2019 at 11:43

    Wer das Bevölkerungswachstum in der Dritten Welt kritisiert, ist ebenfalls ein Nazi.

    Bitte vor Ansehen dieses Videos anschnallen und harte Gegenstände weglegen (Monitorzerstörungsgefahr!) Sowas an überheblicher und unverfrorener Frechheit und Unverschämtheit des Superbestgutmenschen Harald Lesch habe ich ja noch nie gesehen.

    https://twitter.com/Katharer1/status/1081628679065817088
    ————————————————————————————-

    Traurig, das solche Gestalten in deutschen Unis „lehren“ dürfen. Als Rektor hätte ich den Typen noch während der Vorlesung ein Hausverbot erteilt.

  82. Alles richtig und gut azfgezählt. Wir müssen nur darauf achten, dass die AfD nicht zur CDU2 mutiert. Denn danach sieht zurzeit einiges in der Spitze der AfD aus!

  83. D Mark 6. Januar 2019 at 12:43
    Asylant aus Syrien belästigt deutsches Mädchen seit mehreren Tagen und sticht dann ihren Freund nieder,[…]

    Was her der deutsche Freund des Mädchens drei Tage lang gemacht? (Ich unterstelle einfach einmal, dass er Deutscher ist)

  84. Gestern in der Tagesschau: 2 Schlepperschiffe vor Malta, obligatorischer Kameraschwank auf einen Negerjungen mit Kulleraugen. Sonst lauter Schwarze, muskulöse Prachtkerle mit Stiernacken. Wer löscht die Ladung vom Versorgungsschiff? Natürlich die weissen Dödel der Multikulticrew. Von den Flüchtilanten langt keiner zu.
    Ein ungewollter filmischer Beweis zur besten Sendezeit – ich glaube jedoch, das dies bei den meisten Zuschauern keinen Denkprozess auslöst.

  85. …allerdings hat es Prantl auch mit „Katastrohenpublizistik“ in seinem sinne,
    auch wenn es sich um…formulieren wir es vosichtig…
    ,,,auch wenn es sich um …e bissl realitätswidrige…
    …wer wird denn so korinthenkackerisch sein…
    …so e bissl realitäswidirige dinge wie „Hetzjagden“ ich Chemnitz handelt.

    Katastrophenjournalismus hinischt…e bissl realitäts….und so……Dinge.
    Mich würde mehr interessieren, wie es bei Voßkuhle in der Küche abging.

  86. CDUntergang:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article186608006/Mueller-ueber-Winterklausur-Menschen-gegen-Verdichtung-aufs-Thema-Fluechtlinge.html

    Die neue Personalkonstellation in der Union „ist ein Aufbruch in die Zukunft. … Die Arbeit ruht auf vielen Kraftzentren“, sagte Müller. Auch Söder sei klar, es gehe nur im Team. Der CSU-Politiker sagte weiter: „Die Menschen wollen keinen permanenten internen Streit. Und sie wollen auch nicht mehr die Verdichtung auf ein Thema – Flüchtlinge.“

  87. 16 jähriger SYRER sticht DEUTSCHEM JUNGEN ein MESSER in den HALS!
    Streit um ein Mädchen!

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/beucha-sachsen-streit-um-maedchen-17-jaehrigem-in-den-hals-gestochen-59381350.bild.html

    Wo es früher vielleicht böse Worte, schlimmstenfalls einen Faustschlag gab, haben diese primitiven, hinterfotzigen ASYLANTEN sofort ein MESSER parat und stechen umgehend zu! DARWIN als Vorlage!

    EXPORTWELTMEISTER DEUTSCHLAND
    IMPORTIERT MESSERMÄNNER WIE WELTMEISTER!

  88. (doch) noch einmal zum Mitlesen

    …allerdings hat es Prantl auch mit „Katastrophenpublizistik“ in seinem Sinne,
    auch wenn es sich um…formulieren wir es vorsichtig…
    …auch wenn es sich um …e bissl realitätswidrige…
    …wer wird denn so korinthenkackerisch sein…
    …so e bissl realitätswidrige Dinge wie „“Hetzjagden“ iin Chemnitz“ handelt.

  89. Jo mei, liebes Aschenputtel um 12 Uhr 15, auch auf den Herrn Professor läßt sich der mittlerweile zum geflügelten Wort gewordene Satz von L. Thoma anwenden. Nicht auf alle: il y a toujours une exception à la règle …
    MfG C.

  90. Liebe linksgrüne Nichtsnutze, die Ihr uns den Islam zum Abschlachten der Europäer importiert habt:

    https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article186608482/Entertainer-Weshalb-Juergen-von-der-Lippe-keine-Islam-Witze-macht.html#Comments

    „Da ist mir mein Leben wichtiger als ein guter Gag“: Jürgen von der Lippe würde aus mehreren Gründen keine Witze über den Islam machen.

    Das Problem für Euch linksgrün-pädophilen Nichtsnutzen ist, dass der Islam Euch auch abschlachten wird, dann aber nicht um Hilfe rufen, Ihr jämmerlichen 68er-Dreckschweine!

  91. Die Erdogan-Türken und die dumpf brutalen Moslem-Araber Horden mit IQ Problem mit ihrem maßlosen Juden- und Schwulenhass, mit ihrer verschissenen archaischen Pseudo-Ehre, die aus Frauen Haustiere macht sind hundert tausendmal mehr Nazi als jeder noch so rechte AFDler, der seine Heimat und seine Werte erhalten will.

  92. Uwe Junge (AfD) begann eine Rede neulich so:

    „Wir alle sind vor fast sechs Jahren angetreten, um dieses Land, unser Deutschland, das Deutschland unserer Kinder, vor denen zu retten, die ein gestörtes Verhältnis zu unserer Nation, zu unseren bürgerlichen Werten und zu unserer Kultur haben.“

    Wenn das das Ziel ist, und die Mittel verhältnismäßig, dann weiß ich, daß das eine ehrenhafte Sache ist.
    Und alle Nazi-Vorwürfe prallen dann ab.

  93. Ich finde es immer spaßig, wie man sich hier über Linksgrüne Träumer aufregt, selber aber auch mit Realitätssinn wenig zu tun hat.

    Beiträge wie „an der Wahlurne wird entschieden“ oder „wir werden immer mehr“ sind doch an realitätsverweigerung kaum noch zu überbieten.

    Die AfD wird bundesweit niemals über 20% kommen. Im Osten wird sie bei den nächsten Wahlen erreicht sie vielleicht 20-22%. Die anderen werden aber mit 2 er oder gar 3 er Bündnissen die Regierung stellen und es bleibt alles so wie es ist.

    Solange die AFD nicht mal langsam versucht soziale Aspekte mit in das Part

  94. Solange die AFD nicht mal soziale Aspekte mit in das Parteiprpgramm bringt und diese auch deutlich kommuniziert wird sich an den Wählerstimmen nichts deutlich ändern.

    Punkte wären doch z.B.

    Mehr Sozialleistungen für Menschen die mehrere Jahre in die Sozialkassen eingezahlt haben.

    Mehr Rente für

  95. Mehr Rente für Menschen die mind. 20 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben

    Finanzierung des ganzen durch Streichung von Leistungen für illegal Eingereiste.

    Usw.

    Damit könnte man doch Wähler gewinnen.

  96. Hallo EuraBier,

    heute mal wieder mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden? Komm mal auf den Boden zurück und wisch dir den Schaum vom Mund. Hilft!

  97. Bartel, das war bisher Dein bester Artikel!!!
    Und die anderen waren auch schon nicht schlecht!

  98. OT

    Es war eine Gruppe Jugendlicher, aus der die Rakete auf die Vierjährige gefeuert wurde.

    Die HAZ spricht von einem „Streich“ …….., da ahnt man doch gleich, welche Klientel dahinter stehen könnte!

    Sina wird nie wieder ihre volle Sehkraft erlangen,

    .

    „Burgwedel
    Kleinburgwedel
    Silvesterrakete auf Mädchen abgefeuert
    Ein ganz dummer Silvesterstreich: In Kleinburgwedel sollen Jugendliche eine Rakete auf Menschen abgefeuert haben. Ein sechsjähriges Mädchen wurde getroffen und dabei böse verletzt.

    http://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Kleinburgwedel-Silvesterrakete-auf-Maedchen-abgefeuert

  99. Wie das manche anscheinend immer noch nicht verstanden haben.
    Die Nazis waren Linke.
    Heutzutage sind es Internationalsozialisten.
    Faschismus ist Links.
    Wir reden doch nicht umsonst von roter SA., von Meinungsterror und Gesinnungsdíktatur.

  100. Handschlagstreit mit Ringern !
    Müssen Muslime Frauen in Deutschland die Hand geben ?
    NEIN !
    Wir aber müssen sie einen Fußtritt Richtung Orient geben !

  101. @oberonski
    Das für Religioten aus Polen Marxisten Atheisten) Feindbild Nummer 1 sind liegt auf der Hand.
    Ihr religiotisches Gesindel ist es das die Massenmigration fordert und fördert. Nein, nicht aus humanitären Gründen sondern weil sich damit Kasse machen lässt.

  102. Wer weis denn heute noch wie und unter welchen Umständen dieser besonders von „dieser“ Justiz mißbrauchte Begriff, „Ausländerfeindlichkeit“ überhaupt entstanden war. Zu dieser Zeit wollte ich gar nichts mit Politik zu tun haben und wollte nur neutral bleiben, wie ich es jetzt bei meinem Auftreten darstellen muß.
    Doch daran erinnere ich mich ganz besonders, obwohl es mit keinem damaligen „Tätigkeiten“ ein Zusammenhang darstellt. Es begann aber das vermehrt damals auch noch in der damaligen tatsächlich nor gut zu bezeichnender Presse über Ausländer im Zusammenhang mit den Fremdarbeitern, diskutiert wurde. Denn es war im Zusammenhang mit den durch Willi Brandt durchgesetzten Äderung der Ausländer Gesetze diskutiert worden. So auch unter anderem die Vorkommnisse mit den Kindergeld-Betrügereien von seinen der türkischen „Fremdarbeitern“ endstanden, wo für nicht vorhandenen Kindern der angeblichen in der Türkei vorhandenen Kindern Gelder gezahlt wurden und zu erheblichen Unruhen gesorgt hatte. So wurde auch in diesem Zusammenhang darüber Diskutiert, das Österreich damals den türkischen Fremdarbeitern diese Einreise verwehrten, weil diese nicht die deutschen Zustände in ihren Lande haben wollten. Da entstand die Hetze gegen die Österreicher, das diese sich ausländerfeindlich verhalten würden. Genau das war der Zeitpunkt das dieses Wort besonders von der „Roten Seite“ vorangetrieben wurde und durch diesen Begrifft, dann die Zurückhaltung von Österreich aufgegeben wurde.
    Das war die Ursache wie dieser Begriff entstanden war und wie mein damaliger Vernehmer in der Stasihaft auf meine besonders blöde gehaltenen Fräsereien, von diesem bestätigt wurde. So konnte ich dadurch sehr viel von ihm erfahren und nichts von mir herausbekommen hatte.

    Auch wenn ich dieses hier nur als Abzoger eintrömenden Schmarotern und wie sich diese hier verhalten zutiefst verhasst sind, betrachte ich mich nicht ein NAZI zu sein, sondern für mich sind das NAZIS die NAZIPOLITIK betreiben und dazu gehöhrt besonders dieser NAZI-Kampf gegen rechts denn das ist nämlich wirkliche NAZI-Politik, das von Roten Verbrechern betrieben wird. So auch dieser Begriff Ausländerfeindlichkeit zur verbrecherischen Politik gehöhrt um diese mißbräuchlich von Deutschen gegen das eigenen Volk von diesen Verbrechersystem benutzt wird, wie es damals schon Stalin betrieben hatte, das sich ein Volk selbt durch ihre eigenen Mitbürger zerstören soll um es dann ohne große Verluste einfach übernehmen zu können.
    Und genau ist das im vollem Gange und stalins Wunschdenken, seine West-Grenze der Sowjetunion am Atlantik zu verlegen, ist somit dieser Kommunismus auch schon dort angelangt und schwappt schon auf Amerike über.

  103. Cendrillon
    6. Januar 2019 at 11:28

    So falsch liegt der gar nicht, er weist sogar auf kulturelle Unterschiede der Völker hin („Woher wissen Sie, wie der leben will“) und zeigt die Mär eines überbevölkerten Afrikas auf. Auch sagt er nicht, wir seien grundsätzlich zu viele Europäer, sondern unser Lebensstil frisst die Ressourcen und zerstört die Umwelt global (siehe Elektroschrott-Giftdeponien in Afrika, Leerfischung der Küsten in Afrika, usw. usf.). Er sagt, je mehr Menschen den westlichen Lebensstil in Europa leben, desto schlechter für viele andere Länder (worin auch Kritik an der EU liegt). Daraus kann man sogar eine sehr wichtige Schlussfolgerung ziehen: Kontrollierte Einwanderung ist ebenfalls Umweltschutz, es ist eben nicht genug für alle da.

    Lesch ist sicher ein Mensch, der manchmal kontroverse Meinungen vertritt, aber er sprach sich schon immer gegen unkontrollierte Einwanderung aus, Stichwörter: Krankheiten, Umweltschutz, Ressourcen, … . Letztlich ist das aggressive Abwerben von echten Fachkräften aus armen Ländern eine Art Menschenhandel.

  104. Keine Sorge, Herr Bartels!
    Geht uns allen so.
    Wir waren auch alle an Tag A Kinder der Aufklärung und wachten an Tag B plötzlich als Nazi auf, kaum, dass wir Gelegenheit gehabt hätten, uns die Augen zu reiben.
    Naja, dann also: Sieg Heil!

  105. „Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“

    Jiddu Krishnamurti (1895 – 1986)

  106. @Goleo und @Cybertoni
    Diese Gleichsetzung von Nationalsozialismus und Sozialismus ist historisch und faktisch nicht haltbar.
    Muss ich wirklich erst Gestapo – Lageberichte von 1937 über den Widerstand in Berlin posten damit sie verstehen?
    Wenn Sie mir das nicht glauben dann machen sie den Realitätscheck. Gehen Sie zu einem Antifaschisten und zu einem Neonazi und erzählen sie denen das. Ich gehe jede Wette mit Ihnen ein, dass sie von beiden eine Tracht Prügel verpasst bekommen.
    Marx, Engels, Trotzki und zahlreiche andere Kommunisten waren Juden, macht es endlich Klick?

  107. Vielfaltspinsel
    6. Januar 2019 at 12:30

    Vollkommen richtig! Besser ist es (und das funktioniert fast immer, habe es getestet), den Begriff „Rechts“ zu entdämonisieren. Letztlich ist Rechts nichts anderes als Konservativität, der Wille zur Beständigkeit der eigenen Kultur unter dem Gesichtspunkt, zu starre Angewohnheiten, die nachweislich schädlich sind, abzulegen. Wäre Hitler konservativ gewesen, hätte er die Juden Europas in Ruhe gelassen, da diese nachweislich unsere Kultur mitprägten und zu unseren Völkern gehören. Allein in Deutschland gibt es nachweislich Juden seit 392 n. Chr., weit vor der Entstehung des Faschislams.

    Daher ist Hitler der GröVaZ – Größter Verräter aller Zeiten, Volksverräter per excellence und mitnichten konservativ.

  108. Ohler 6. Januar 2019 at 13:09
    Solange die AFD nicht mal soziale Aspekte mit in das Parteiprpgramm bringt und diese auch deutlich kommuniziert wird sich an den Wählerstimmen nichts deutlich ändern.“
    ************
    Die Bewältigung der Flüchtlingskrise ist leider das Problem mit dem größten“ sozialen Aspekt „, der Auswirkungen auf ALLE anderen Gebiete der Gesellschaftspolitik hat.
    Solange man das nicht begreift, wird sich an der Dummheit nichts deutlich ändern.

  109. Wenn ich ein Nazi bin weil (1) ich die mittelalterliche Idologie Islam ablehne ( 2) Merkel und ihre Schergen abgeundtief verachte (3) ich absolut gegen die Massininvasion Illegaler aus „shithole countries “ ablehne (4) ich Deutschland als Nation liebe (5) die linksgrünrote Brut hasse und (6) für ein weitgehend homogenes Europa mit geschlossenen Grenzen bin , ja dann bin ich es halt – und nichts und niemand der linksgrünroten EU Diktatur kann das ändern.

  110. Ich bin ein Protestant in heutiger Zeit. Diese Bezeichnung kommt nicht umsonst von Protest.
    Vergleiche zum Mittelalter können sehr treffend sein:
    So steh ich hier und kann nicht anders!
    Die Wahrheit muss in der Spache des Volkes verkündet werden (Bibelübersetzung).
    Die Angst vor den Qualen Hölle sollte die Menschen beherrschbar halten.
    Verhielten sich die Menschen sich nicht gottgefällig kann drohte eine Sintflut.
    Alle Menschen sind von Geburt an Sünder. Ablass kann nur der herrschende Klerus gewären.

    Zusammenfassung:
    Mittelalter -> Heute
    Sprache des Volkes -> Populismus
    Höllenfeuer -> Erderwärmung
    Sintflut -> Anstieg des Meeresspiegels
    Ablasshandel -> CO2 Handel, CO2 Steuer
    Ketzer -> Klimaleugner
    Erbsünde (der Deutschen) -> Nationalismus

  111. hhr
    6. Januar 2019 at 13:51
    Die Bewältigung der Flüchtlingskrise ist leider das Problem mit dem größten“ sozialen Aspekt „, der Auswirkungen auf ALLE anderen Gebiete der Gesellschaftspolitik hat.
    Solange man das nicht begreift, wird sich an der Dummheit nichts deutlich ändern.
    ***********************
    Da will ich Ihnen ja gar nicht widersprechen. Nur dann muss das durch die AfD auch mal deutlich kommuniziert und belegt werden für die, die es nicht begreifen wollen.

    In etwa so:
    „Für die illegal Eingereisten Menschen zahlen wir jährlich Summe XY. Diese setzt sich zusammen aus YZ. Beleg siehe hier (belastbare Zahlen).
    Dieses Geld würden wir gerne folgendem Personenkreis zur Verfügung stellen (Rentnern, sozial schwachen die jahrelang in sozialkassen eingezahlt haben, kranken etc.)“

    So wird doch ein Schuh draus.

  112. Cendrillon, 06.01. 11:28
    Zu dem verlinkten Lesch-Video: Da entpuppt sich der Superbestmensch Harald als ein wahrer Relotius, indem er mit Bezug auf ein Buch eines Münchener Kollegen behauptet, die westlichen Umwelt-Barbaren würden pro Tag und Bewohner durchschnittlich 125 kWh (!) an Energie ‚verbraten‘. Also meine Frau und ich kommen da auf höchsten 10% dieser Angabe.
    Der Harald hätte besser bei seiner Astronomie bleiben sollen. Denn kaum begibt er sich auf grünes Ideologiegelände, bestätigt er das englische Sprichwort „It’s better to be thought a fool, than open your mouth and remove all doubt!

  113. Man genießt heutzutage nur noch Nachteile und Abneigung einem gegenüber, wenn man als weißer und heterosexueller Mann auf die Welt kommen.

  114. @ Iche 6. Januar 2019 at 13:51

    „Vollkommen richtig! Besser ist es (und das funktioniert fast immer, habe es getestet), den Begriff „Rechts“ zu entdämonisieren.“

    Habe den Eindruck, daß Sie mein Anliegen nicht verstanden haben. Wenn ich irgendeine Reklame für ein politisches Anliegen betreibe, geht es nicht nur darum, wie wahr mein Reklamespruch (hier: „die Nazis waren Linke“) ist, sondern vor allem darum, ob er beim angesprochenen Kunden auch seine Wirkung zeigt.
    Ich halte den Versuch, Nationalisten zu Linken umzuetikettieren, für reichlich töricht.

    Mal abgesehen davon, daß Lechts und Rinks nur Schubladen sind, die dazu da sind, tieferes Nachdenken zu verhindern.

  115. Stellt euch ein großes Museum vor, Paris Louvre oder Madrid, Prado. Kostet viel Eintritt.
    Nach einiger Zeit strömen Menschen ohne Eintrittskarten am Einlaß vorbei hinein, immer mehr und setzen sich vor die Mona Lisa und schieben die, die schon länger hier gut Eintritt bezahlt haben, zur Seite. Gleichzeitig fordern immer mehr Eintrittskarten Besitzer noch mehr ohne Eintrittskarten hereinzulassen und schnauzen die, die schon länger hier……. an, wenn sie sich über die Nichtzahler aufregen seien sie Nazis.
    Gleichzeitig fahren Leute in der Stadt herum und sammeln per Bus alle Leute im Umland ein, die gratis in den Louvre wollen, aber kein Busticket kaufen können /wollen. . Schließlich sei es ihr Recht die Mona Lisa zu sehen.

  116. Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen Konservatismus, Patriotismus und Nationalsozialismus respektive Neo – Nationalsozialismus.
    Dieses „Wer nicht stramm links ist Ist ein Nazi“ geht mir schon seit Jahren gehörig auf den Sack.
    Wir leben in einer Situation in der die Grenzen verschwimmen, denn die AfD übernimmt zusehends Positionen die von Linken, im Zuge der neoliberalen Agenda, liegen gelassen werden.
    Schutz von Frauen und Kindern, Kampf gegen pseudolinke Ideologien (Gender, Klima usw) Solange orthodoxe Linke ideologisch bedingte blinde Flecken bei der Wahrnehmung der Realität haben wähle ich AfD. So wie ich das schon bei der Bundestagswahl gemacht habe.
    Alles andere könnte ich mit meinem Gewissen gar nicht vereinbaren

  117. gesges 6. Januar 2019 at 13:57
    Natürlich bei (4) gegen eine Masseninvasion von Illegalen bin“
    *****************
    Fassen wir es doch kurz zusammen :
    Weil ich den Gift Satz des Jahrhunderts bin.
    Weil ich dagegen bin aus Illegalität Legalität zu machen.

  118. Ein „Nazi“ kann ich gar nicht sein, denn als ich geboren wurde, gab es Adolf & Co. schon 15 Jahre nicht mehr. Für die Linken bin ich rechts, weil ich konservativ-bürgerlich eingestellt bin. Da soll aber mein Gesäß (Arsch wollte ich nicht schreiben) nicht kratzen 😉

  119. Meiner Selbsteinschätzung nach bin ich „wertekonservativ“, also jenseits des stattfindenden Verfalls von Ethik und Moral beheimatet – und fühle mich einer Freiheit verpflichtet, die in ihrer Lebensart k e i n e m anderen einen Schaden zufügt, sofern der diese Prämisse auch pflegt, was bedeutet dass ich in der Verteidigung ethisch-moralischer Werte eine grundlegende Pflicht sehe, für die ich die Politik in Verantwortung nehme.

    Ein waschechter Nazi also aus heutiger Deutungshoheit, die sich so viele selbsternannt zusprechen… entsprechend des Dunning-Kruger-Effekts, der sich fest in der Politik etabliert hat und von dort in der Gesellschaft verselbständigt tagtäglich neu kopfschüttelnd beobachtet werden kann …

  120. Der beste Beitrag vom Bartels unter vielen Guten. Vielleicht gibt es doch noch ein Umdenken bei dem einen oder anderen, der sich auch verarscht fühlt, bei der ewigen Leier der Politiker- wir werden, wir wollen, wir müssen. Dieses Land ist kaputt und gespalten, nicht nur die Menschen. Auch die Parteien, CSU in Kloster Seeon, der Soli muss nun endlich weg, wir haben es dem Wähler schon 2017 versprochen, nein sogar garantiert, aber mit dem Scholz wird das nichts. Leute, der Soli wird nie abgeschafft, die brauchen jeden EURO, die Realisten wissen wofür…

  121. Haremhab 6. Januar 2019 at 14:14
    Brisant, brisant!““
    *******************
    Brisant hin oder her. Man sollte erst seine Hausaufgaben machen und zuEnde recherchieren bevor man halbfertige reisserische Videos produziert. Schade um die vergeudete Zeit beim Video gucken.

  122. Vorsicht mit der Krätze:
    Wenn Sie Erzieher, Gefängniswärter, Lehrer oder Sozialarbeiter, Fallbearbeiter im Amt oder Polizist sind und mit unseren entzückenden Neubürgern aus Afrika oder vom Balkan (sog. „Bulgaren“, vulgo Zigeuner) zu tun haben, dann haben Sie auf kurz oder lang auch mit der echten Krätze zu tun.

  123. Hajo Funke ist ein linker Hetzer. Leider haben linke Hetzer im Augenblick das Sagen in diesem Land.

  124. Noch vor fünf Jahren wäre ich beleidigt gewesen,
    hätte mich jemand als „Nazi“ bezeichnet.

    Das ist jetzt anders.

  125. Die Hitlerzeit war national-sozialistisch
    Die heutigen Nazis sind national-konservativ.

  126. Sehr schön, Herr Bartels!

    Ich zitiere mal einen bekannten Liedermacher:

    „Wir sagen nein!“

    Aber sicher anders gemeint als von jener Koksnase, die einem auf den Wecker gehen kann.

    😉

  127. NAZI ist inzwischen einfach ein Totschlagargument.

    Es wird inzwischen gegen Menschen benutzt
    die einfach ein Leben mit Familie in einem sicheren Land wünschen.

    Es wird gegen Menschen benutzt die Ihr Land mögen.
    Die wollen das die enormen Steuerüberschüße nicht
    in der Welt und an Wirtschaftsasylanten verschenkt werden.

    Wer sein Land liebt
    – ist in Israel ein Nationalist.
    – in Russland ein echter Russe
    – in Amerika ein guter normaler Amerikaner
    – in arabischen Ländern ein guter Muslim
    – in Deutschland ein NAZI

    Tauschen wir einfach mal Lehrer, Richter, Sozialphädagogen,
    Heilpraktiker, NGO´s , Altmedien Journalisten und Politiker
    gegen Mental gesunde Menschen aus.

    Und schon wird das Wort Nazi aus dem öffentlichen Leben
    wieder in die Geschichtsbücher verschwinden.

    Stoppt den Stalinismus / Marxismus in Deutschland .

    Herzlichen Dank an die echt guten Macher von Pi-News.
    Habe sehr großen Respekt vor euch allen.

  128. Sehr geehrter Herr Bartels,
    wenn es darum geht, die hier eingedrungenen „Bereicherer“ mit ihrer gewaltaffinen Schächtermentalität
    wieder nach Hause zu schicken, bin ich gerne ein „Nazi“!!!

  129. Jutta M. Brandt 6. Januar 2019 at 11:35
    „Selbst Gott fing einst nur mit zwei Menschen an….“ Jetzt fehlt bloss noch der Zusatz, dass Gott aus der Rippe von Adam die Frau geformt hat und dann sind wir gleich bei „die Erde ist eine Scheibe“……

    ———————————————————————————

    Wie erklären Sie einem Menschen der Antike gentechnische Verfahren?
    Wie wir wissen wird fremdes Knochenmark zur Heilung von Blutkrebs verwendet.
    Inzwischen ist es auch möglich aus Stammzellen alle möglichen Körperzellen heranzuzüchten.
    Nehmen wir jetzt nur mal an diese Technik ist hunderttausende von Jahren weiterentwickelt wie es bei uns Menschen derzeit der Fall ist. Die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrent aber aus heutiger Sicht noch unvorstellbar.

    Wir wissen dass sich die DNA zwischen Mensch und Maus sich nur zu 5 % unterscheidet.
    Vielleicht wird es in hunderttausenden von Jahren möglich sein aus einer „Ursuppe“ alle möglichen Lebewesen zu schaffen?
    Möglicherweise wird man dann längst ausgestorbene Tiere wie z.B. das Mammut wieder erschaffen können. Das wäre doch echt der Knaller so ein Mammut-Burger ? 😀

  130. libra, 06.01. 14:13
    Doch, verstehe ich schon. Ich wollte damit nur auf den blöden, marktschreierischen Vergleich hinweisen: Wenn ich in einem beliebigen Dritte-Welt-Land weder Aluminium- oder Eisenverhüttung habe, dort keine bis in den hintersten Winkel reichende Elektrizitätsversorgung habe, keine Städte und Kommunen flächendeckend während der gesamten Nacht beleuchte, nur ein Teil der Einwohner elektrisch betriebene Geräte besitzt usw., usw., kann man natürlich einen auf dicke Hose machen. Wenn Herr Lesch den Dritte-Welt-Level unbedingt haben will, soll er meinetwegen nach Simbabwe auswandern. Vielleicht glauben dessen Bürger, die im berühmten ‚Einklang mit der Natur‘ (Achtung Ironie) leben, seinen Quatsch.
    NB. Lesch und all die rotgrünen Weltverbesserungskonsorten stehen in der schönen Tradition von Wilhelm II. und anderen deutschen Protagonisten mit ihrem Mantra „am deutschen Wesen soll die Welt genesen“. Dabei kommt dieses deutsche Sendungsbewusstsein weder in der EU, noch in Europa oder in der Welt gut an.

  131. Schon gemerkt?
    Deutschland wird in 2 Lagern gespalten.
    In dumme Menschen die alles glauben was ihnen die Nachrichten erzählen und „Nazis“….

  132. Quarkkeulchen, 06.01. 14:34

    Leute, der Soli wird nie abgeschafft, die brauchen jeden EURO, die Realisten wissen wofür…

    Unsere Regierung feiert sich selbst, indem sie die „Schwarze Null“ als eigenen großen Erfolg feiert. Unsere nach 1933 zweitschlechtesten Politiker unterschlagen dabei, dass die Nullzins-Politik der EU Finanz-Scholzens Bundeshaushalt eben mal so nebenbei um die Schuldzinsen erleichtert. D. h., sollte im Laufe von 2019 die Schuldzinssatz auf mäßige 3% steigen, muss Olaf Scholz jährlich wieder 60 Mrd. Euro Zinsen an die Gläubiger überweisen. Kommt dann noch ein Einbruch der Konjunktur, ist Schluss mit lustig im ach so reichen Land, in dem wir gut und gerne leben. Da der biodeutsche Arbeitsesel nur verhalten murrt und ansonsten weiterhin zur Maloche läuft, können all die Menschengeschenke, Goldstücke und Pleiteländer globusauf und -ab am Ka…en gehalten werden, vom Euro mal ganz zu schweigen…

  133. „Populismus“

    Populismus ist nichts als ein rhetorischer Kampfbegriff und Totschlagsarument für politische Kräfte, die man nicht leiden kann.

    Im vorliegenden Fall liegt die Betonung Populismus und nicht etwa auf Rechtspopulismus!

    Denn „Populisten“ sind immer „rechts“, im Einzelfall auch heimatverbundene Linke. Mir ist nicht bekanntt, dass jemals Linke, Ultralinke und wirre Sekten links von der LINKEN, wie etwa KPD oder MLPD, jemals von der gegenwärtig herrschenden linken Gesinnungsdiktatur das Attribut populistisch zugewiesen bekommen haben.

  134. Gomorrha 6. Januar 2019 at 17:03

    öhm sorry falscher Thread. wollte das eigentlich bei Unwort reinschreiben….

  135. Für mich WAREN Nazis immer die Nationalsozialisten.
    Diese sind nun aber unter der Erde oder zumindest tattrig.

    Wer dieser Ideologie nacheifert wäre dann ein Neonazi.

    So.
    Nix anderes.

    Den Gefallen tu ich dem System nicht, dass ich deren Bemühen unterstütze und Nazi anderweitig umdefiniere, damit die ihre aktuellen naziähnlichen Methoden als legitim hinstellen können.
    Inzwischen reden die ja nicht mal mehr von den Glatzköpfen in Springerstiefeln als Neonazis.
    Inzwischen sind für die einfache Oppositionsbefürworter, wie ich, Nazis.

    Und der Oberfuzzi des Zentralrates?
    Macht mit
    Den sollte man mal dezent drauf hinweisen, dass immerzu die Rede davon war/ist, dass damals Judenverfolgung der übelsten Sorte durch die Nazis stattgefunden haben soll.

    Aber wenn selbst Ich bereits als Nazi betitelt werde von Jugendlichen, weil ich Aufkleber entferne, oder inflationär von Politikern, dann kann ich den Verfolgungsstories von damals ja langsam keinen Glauben mehr schenken.

    Irgendwas ist faul.

  136. Cendrillon 6. Januar 2019 at 11:28

    Wer das Bevölkerungswachstum in der Dritten Welt kritisiert, ist ebenfalls ein Nazi.

    Bitte vor Ansehen dieses Videos anschnallen und harte Gegenstände weglegen (Monitorzerstörungsgefahr!) Sowas an überheblicher und unverfrorener Frechheit und Unverschämtheit des Superbestgutmenschen Harald Lesch habe ich ja noch nie gesehen.

    https://twitter.com/Katharer1/status/1081628679065817088

    —–

    Das Video vom ***Professor Doktor Harald Lesch*** ist für mich persönlich ganz harter Tobak. Ich habe damals viele Folgen von Alpha Centauri gesehen und fand sie sehr informativ. Dem Lesch seine Art selber mochte ich nie und er landete schon damals bei mir in der Kategorie unsympathisch, aber okay…
    Danach dann aber sein Statement zum Thema Mondlandung mit unfairen Mitteln und Aussagen, könnte nur noch kotzen wenn ich den sehe. Und jetzt dieses Video, was ein abartiger Kerl. Der hat´s geschafft, hat bestimmt ein tolles Haus und alles was man zu einem sicheren Leben braucht, will aber über Elend in der Welt bescheid wissen!?

    ***und so einer schimpft sich Prof. Dr.
    Was für ein Fatzke

  137. Bin ich ein Nazi…
    wenn ich während Schindlers Liste oft weinen muß?

    Bin ich ein Nazi…
    wenn ich ein Foto sehe von einem schwarzen Kleinkind, das sehr geschwächt aussieht mit Geier im Hintergrund und dann weinen muß?

    Tja wenn das so ist, nennt mich wie ihr wollt. Ich weiß es besser und andere werden sich wundern auf ganz unterschiedlicher Art und Weise.

  138. Mit Abstand der beste Bericht den Peter Bartels jemals geschrieben hat.
    Herr Bartels machen Sie weiter so 🙂

  139. Ich bin ein Nazi, weil mich die Politiker der Altparteienmafia ,dazu machten,
    sie verunglimpfen diejenigen Kritikiker,die sich an den Realitäten orientieren,sie
    Brandmarken und ausradieren möchten, weil sie nicht in ihre Phantasmen von
    einer bunten Welt und „Piep,Piep,Piep, wir haben uns alle lieb!“ passen.
    Meinem Großvater, der bei der Reichsbahn,als Stellwerker arbeitete,wurde,
    weil er nicht in der NSDAP war,und niemals dort Mitglied sein wollte,zum Rangierer
    degradiert und während einer Verdunkelung,wurden ihm Arm und Bein abgefahren,weil
    er die Waggons nicht kommen sah!
    Er sprach von Adolf immer als „Kleinem Schreihals“ und ich merkte schon in frühester Kindheit,
    daß dies ein Verbrecher gewesen sein mußte…
    Und nun soll ich ein Nazi sein,weil ich wieder gegen diesen Staat aufstehe,mir meinen Mund
    nicht verbieten lasse und anprangere, was angeprangert und gesagt werden muß?
    Nein, mein Großvater wäre stolz auf mich, dessen bin ich mir sicher,und nach meiner
    Meinung sitzen die wahren Nazis wieder an den Schalthebeln der Macht,umringt von ihren
    willigen Helfern und Speichelleckern!
    Ob im 1000 Jährigen Reich, der DDR oder nun jetzt, die Mechanismen sind immer die gleichen,
    nur die Täter, und die Opfer,nämlich wir, wurden oder werden ausgetauscht.

  140. Der alte weisse Mann hat noch gefehlt aber sonst war es vollständig und hat gut getan 🙂

    Außerdem, wenn wir Nazis wären, würden wir nicht darauf warten, dass Afrikaner ins Land kommen. Wir wären längst bei denen vor Ort.

  141. Wenn Australien unerwünschten Invasoren an seiner Grenze einfach sagen kann: „No way!“, ohne deshalb „Nazi“ zu sein, dann muss Deutschland ebenfalls zu Invasoren an der Grenze sagen können „Keine Chance!“, ohne deshalb „Nazi“ zu sein.
    So einfach ist das.

  142. „Während der Titel richtig ist, hätten seine rhetorischen Fragen ‚bin ich ein Nazi, weil …?‘ durch die Feststellungen ‚ich bin ein Nazi, weil …!‘ noch mehr Durchschlagskraft erreicht. Abschließend sagt er, deshalb sei er noch kein Nazi, obwohl der Kern seiner Aussagen voll und ganz Hitlers Ideen und Bekenntnissen entspricht. Ja, wer denkt und fühlt wie Bartels, der gilt in diesem System als ‚Nazi‘. Leider wird wegen der Gehirnverseuchung nicht begriffen, dass man genau mit diesen Werten die beste Werbung für das ewig richtige ‚Nazi‘-Menschenbild machen könnte.“

    Mehr hier in National Journal http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2019/01_Jan/06.01.2019.htm

  143. All diese debilen und senilen Omis sollten sich mehr um ihre Probleme mit den Windeln kümmern und den Besuch beim Bestatter nicht immer wieder verschieben, sonst ist der doch zuerst da…

Comments are closed.