Die Polizei Mordhessen/Nordhessen fahndet: Dieser Mann in Rot „soll einem 38-Jährigen in den Bauch gestochen haben“. Er erfüllte damit zumindest sein „Merkel-Messer-Soll“ für Silvester 2018.
Print Friendly, PDF & Email

Von DAVID DEIMER | Ein „messerscharfes“ Foto gleich 100 Stunden nach dem Mordversuch an einem Kasseler ohne Augenbalken oder Verpixelung veröffentlicht – ein erster Fortschritt der so genannten Sicherheitsbehörden im schwarz-grünen Hessen. Der „Messerstecher“ von Kassel-Nordstadt, der am Silvestertag in einer Bahn der Kasseler Linie 1 einen 38-jährigen Fahrgast lebensbedrohlich verletzte, ist allerdings immer noch auf freiem Fuß. Zwar hat die Polizei seit Freitag einige Hinweise auf die Identität des Mannes erhalten – wo sich der Verdächtige aufhält und „ob er überhaupt noch in Deutschland“ ist, sei derzeit aber noch unklar, erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen am Sonntag.

Couragiertes Messeropfer überlebt nur dank Not-OP – „Leben hing an seidenem Faden“

Ein unbekannter „Mann“ hatte nach einem Streit einen 38-jährigen Fahrgast aus Kassel in der Bahn mit einem Messer in den Bauch gestochen und war an einer Haltestelle aus der Bahn geflüchtet. Zu der versuchten Tötung kam es am kritischen Silvestertag. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen auf die Intensivstation und musste unverzüglich notoperiert werden. Die Bahn der Linie 1 war stadtauswärts unterwegs, als es gegen 13.15 Uhr zwischen den Haltestellen Hauptfriedhof und Wiener Straße zu der Bluttat kam.

Zuvor habe der Täter „gegen die Tür der Bahn gespuckt“ und war von dem späteren Opfer höflich auf sein Fehlverhalten angesprochen worden, wie Augenzeugen berichten. Im weiteren Verlauf habe der Täter sein obligatorisches Klappmesser hervorgeholt und damit dem 38-Jährigen zunächst gegen den Kopf geschlagen und dann gezielt in den Bauch gestochen, so Polizeisprecher Jürgen Wolf.

Fahrgäste forderten den Täter lautstark auf, „sein Tun zu unterlassen“, woraufhin der Geflüchtete an der Haltestelle Wiener Straße die Bahn verließ und in Richtung Helmholtzstraße flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

Zeugen beschreiben den Täter wie folgt: Männlich, ca. 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlanke Statur, kurze braune Haare, 3-Tage-Bart; bekleidet mit roter Jacke, blauer Jeans, einem gestreiften Pullover und einem schwarzen Schal. Er sprach Deutsch „mit Akzent“. Hinweise bitte unter Tel. 0561/9100

Das Bild entstand offensichtlich unmittelbar vor dem Mordversuch des Neubürgers. Der Täter zückt in der rechten Hand bereits das Messer. Polizei und Staatsanwaltschaft veröffentlichten den Fall „aus ermittlungstaktischen Gründen“ aber erst am Freitag. Die Polizei sucht jetzt mit dem Fahndungsfoto mit Hochdruck nach dem blutigen „Mann in Rot“.

Polizei zeigt sich „optimistisch“ (HNA)

Das Fahrzeug sei umgehend von der Polizei beschlagnahmt und im Betriebshof an der Sandershäuser Straße untersucht worden. „Videoüberwachung ist mittlerweile in vielen Bereichen alltäglich“, bestätigt auch Polizeisprecher Jürgen Wolf. „In diesen Bereichen unterstützt die Technik unsere Ermittlungen.“ Oftmals sei aber das Problem, dass die Bilder von schlechter Qualität seien, Bundes-Digitalisierung 4.0.

„Deshalb der Appell, wenn man eine Kamera installiert, dann sollte man auch darauf achten, dass die Qualität der Bilder entsprechend hoch ist“, mahnte Wolf. Im aktuellen Fall sei das Fahndungsfoto glücklicherweise von entsprechend hoher Qualität. Die Polizei ist daher optimistisch, dass es schnell Hinweise auf den Täter geben wird: “Wir haben eine Person in Verdacht. Allerdings konnte ihr Aufenthaltsort bisher noch nicht ermittelt werden“, sagte der Polizeisprecher am Sonntag.

Bei der Attacke wäre der 38 Jahre alte couragierte Fahrgast beinahe getötet worden. Mittlerweile sei der Mann außer Lebensgefahr. Er dürfte aber wohl immer noch ein subjektiv schlechtes „Bauchgefühl“ bei Seehofers offizieller „Polizei-Kriminalitäts-Statistik“ (mit einem Vorwort von Claas Relotius) haben!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

150 KOMMENTARE

  1. Der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban hat das Phänomen der Gewalt von Muslimen vor kurzem ausführlich analysiert:
    https://bundsanktmichael.org/2019/01/07/ralph-ghadban-islamische-gegengesellschaften-und-islamisierungstendenzen-in-deutschland/
    Muslime „verhalten sich in ihrer deutschen Umgebung wie die Stämme in der Wüste: Alles, was außerhalb des Clans liegt, ist Feindesland und frei zu erobern. […] Deutschland wird als Beutegesellschaft betrachtet.“

  2. Bundesfinanzminister Olaf Scholz stellt sich auf ein Ende des jahrelangen Wirtschaftsaufschwungs ein. „Die schöne Zeit, in der der Staat immer mehr Steuern einnimmt als erwartet, geht zu Ende“, sagte der SPD-Politiker der Bild am Sonntag.
    „Nun sind die fetten Jahre vorbei!“

    Man muss kein studierter Wirtschaftsexperte sein, um zu begreifen, dass dieses System auf früh oder lang jämmerlich kollabieren wird.
    Aus dem einfachen Grund, weil sich dieses System so viel auf Pump leistet, was bereits jetzt schon weit über seine Grenzen hinaus geht.
    Das Absurde und Verwerfliche ist jedoch auch, dass so viele Hunderte von Milliarden für Bereiche ausgegeben werden, die noch nicht einmal für die eigene Bevölkerung oder das eigene Land anzusehen sind.
    Wenn man sich vorstellen würde, dass die Steuern, welche gezahlt werden, für Deutschland investiert werden würden, so würden wir sprichwörtlich auf goldenen Fußgängerwegen gehen können.
    Das werden sie jedoch nicht. Noch nicht einmal die eigene Bundeswehr, das Pflegesystem, die innere Sicherheit, die Renten, Infrastruktur und Modernisierung und viele andere Bereiche werden auch nur im Ansatz angemessen mit den gezahlten Steuergeldern berücksichtigt.
    Dies ist meiner Ansicht nach sowohl Missbrauch als auch Veruntreuung von Steuergeldern!

    Und wenn man sich dann noch vor Augen führt, dass nur rein faktisch ca. 15 Millionen „echte“ Steuerzahler und Steuerzahlerinnen die ganze Party weiter am Laufen halten (inklusive EU-Töpfe, Kredite für andere Länder, Bankenrettung, Entwicklungshilfe), dann kann man sich ausmalen, wie lange das alles noch so weiter gehen soll.
    Von diesen 15 Millionen sind aber auch nur 8 Millionen noch unter 45 Jahre alt.
    Ergo werden in ca. 15 Jahren immer mehr in den Ruhestand überwechseln, so dass irgendwann nur noch ca. 10 Millionen „echte“ Steuerzahler übrig bleiben.
    Und die sollen dann das komplette Programm weiter bezahlen?
    Na dann mal Prost Mahlzeit!

    Wenn sich nichts ändert, steht Deutschlands „Zukunft“ jetzt schon fest.
    Die Pläne einer Angela Merkel und Co. werden dann endgültig in dem gewünschten und geplanten „Erfolg“ enden.
    Es ist eine unvorstellbare Ungerechtigkeit, der wir uns rechtsstaatlich entgegenstellen müssen.

    Für die Eigenen!

    Tim K.

    https://de-de.facebook.com/autor.tim.k/

  3. Hat sich irgendein Politiker schon geaeussert ?
    Wann hat das letzte mal ein Deutscher in einer belebten Bahn einem Illegalen in den Bauch gestochen ?

  4. Warum sucht die Polizei diesen Silvester-Messertäter ?
    .
    Die staatliche Propaganda hat doch verkündet:
    .
    „Keine besonderen Vorkommnisse in der Silvesternacht!“
    .
    Warum sich die Mühe machen? Dieser ausländische Killer bekommt doch so uns so keine echte Strafe und abgeschoben wird er auch nicht. Also wozu das ganze..?

  5. Der Arme! Dem Man muss geholfen werden! Und als psychisch kranker Einzeltäter muss er in eine gute Klinik.

  6. Hätte die Veröffentlichung des Fotos nicht bis nach den Landtagswahlen in Thüringen gereicht?

  7. Fast jeder illegale Merkel Asylant trägt ein Messer..
    .
    Aber Deutsche dürfen zum Schutz keine Pistole am Mann/Frau tragen.
    .
    Finde den Fehler im System!

  8. Line_001 7. Januar 2019 at 14:51
    .
    Pistole gegen Messer ist unfair.
    .
    Aber moderner, wirkungsvoller, schneller und sauberer…

  9. Es ist sehr gut, dass ihr das Bild in Großaufnahme zeigt! Dieser Vebrecher darf nicht ungesühnt davonkommen! Erst einmal einsotzen lassen, sodann sofort abschieben mit lebenslänglichem Einreiseveropt! So müsste es s sin! -:))
    Herr Drehhofer wird die Abschiebung aber ablehnen! Dem Goldsück könnte ja etwas zustoßen! Hahaha!

  10. Meine jüngst auf einen längeren Besuch eingereisten guten Freunde aus den USA wundern sich nur.
    Mein Freund Johnny: Bei uns hätte dieses „piece of shit“ schon längst ein Einzelzimmer in der morgue.
    Auf seinem Klingelschild neben der Haustr steht auch der Hinweis, dass die Familie Smith&Wesson ebenfalls unter dieser Adresse residiert.
    AUFPASSEN LANDSLEUTE. GEGENSTEUERN aber dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  11. Nee, Leute, da könnter machen, wasser wollt, diese Menge und Art der Auseinandersetzung hat es vor der Islamisierung Deutschlands NICHT gegeben!!!

    Dem Verletzten gute Genesung, dem Moslem viel Spaß, sobald er aus dem Land getrieben wird.

  12. Entweder nicht einmischen oder Stichschutzweste anlegen. Ich habe mir eine zu Weihnachten gewünscht. Die zieh ich dann an, wenn ich in shithole cities unterwegs sein muss, was sich leider beruflich nicht vermeiden lässt. Bald muss ich nach Leipzig und Dortmund.

  13. deris
    7. Januar 2019 at 14:54
    Es ist sehr gut, dass ihr das Bild in Großaufnahme zeigt! Dieser Vebrecher darf nicht ungesühnt davonkommen! Erst einmal einsotzen lassen, sodann sofort abschieben mit lebenslänglichem Einreiseveropt! So müsste es s sin! -:))
    Herr Drehhofer wird die Abschiebung aber ablehnen! Dem Goldsück könnte ja etwas zustoßen! Hahaha!

    xxxxxx

    Vor der Abschiebung vom Opfer auspeitschen lassen.

  14. Die Kölner und Politiker der verrotteten Altparteien und Gutmenschen (alle) mit Islamkriecher-Syndrom glauben und träumen immer noch vom moderaten Islam!
    .
    Soviel Blödheit tut echt schon weh!
    .
    Und der unnütze Verfassungsschutz schaut nur zu… In den USA würden diese Terroristen sofort vom Homeland Security oder FBI verhaftet werden aber in Deutschlands schaut der VS nur dämlich zu.
    .
    Was stimmt in diesem Land nicht mehr?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Islamkonferenz:
    .
    Radikale Islamisten nahmen an Ditib-Konferenz in Köln teil

    .
    Köln -Die Türkisch-Islamische Union Ditib pflegt offenbar enge Kontakte zu mutmaßlich führenden Islamisten der Muslimbruderschaft (MB) in Deutschland. So hat die türkische Regierung vergangene Woche in der Kölner Ditib-Zentralmoschee in Ehrenfeld eine Islamkonferenz organisiert, an der auch führende Vertreter MB-naher Organisationen teilgenommen haben. Bei dem dreitägigen Treffen, das am vergangenen Freitag endete, ging es um „die Zukunft der Muslime in Europa“.
    .
    Ein Sprecher des NRW-Innenministeriums sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, es sei bekannt, „dass die Türkei die Bewegung der Muslimbrüder unterstützt. Vor diesem Hintergrund bestehen seitens der Ditib, die in einem Abhängigkeitsverhältnis zur türkischen Religionsbehörde steht, offenbar
    .
    https://www.ksta.de/koeln/islamkonferenz-radikale-islamisten-nahmen-an-ditib-konferenz-in-koeln-teil-31834048

  15. „Leipzig: Wieder eine kulturelle Bereicherung – wieder mit dem Messer !“

    Nunmehr täglich.
    (falls es noch niemand bemerkt haben sollte)

  16. Stichschutzweste?
    Das Nützt überhaupt nichts da nicht wirklich alle gefährdeten Stellen geschützt sind.
    Leisten/Oberschenkel, Halsschlagader, Gesicht …

  17. Drohnenpilot
    7. Januar 2019 at 14:59

    Beim letzten Al Quds-Tag haben also Moslems überhaupt nicht „Juden ins Gas“ gerufen, das sind nur gaga Verschwörungstheorien?

    Bei der ist wohl eher gackgack angesagt. Progressiv ist diese Trulla garantiert nicht, nur bleede.

  18. So langsam kommen immer mehr Einzelfälle von Sylvester ans Tageslicht

    Weitere Messer-Angriffe in Hessen
    Auch in der Silvesternacht kam es in Hessen zu Messer-Angriffen, allerdings in Frankfurt. Dort wurden zum Jahreswechsel zwei Menschen durch Messerstiche schwer verletzt. Kurz nach Mitternacht gerieten in der Innenstadt zweimal in kürzester Zeit junge Männer in einen Streit, der schließlich in eine Messerstecherei eskalierte. Ein 17-Jähriger wurde festgenommen, der andere Täter flüchtete

    Der Typ da oben auf dem Bild heißt bestimmt Hänschen und hat ganz sicher einen deutschen Pass?!

    Wenn die Gutmenschen alle AFDler und deren Wähler als Nazis und Rassisten bezeichnen, darf man dann auch alle Goldbrocken als Kriminelle betiteln?

  19. Der öffentliche Raum wird immer gefährlicher für Deutsche. Inzwischen täglicher Terror gegen Deutsche an vielen Orten. Mir tun alle leid, die auf Bus und Bahn angewiesen sind.

  20. OT
    Der Kapitän der unter deutscher Flagge fahrenden „Professor Albrecht Penck“ kreuzt vor Malta und jammert.
    Ich wette er wird als nächstes in den Hoheitsgewässern von Malta die Flutventile des „Seenotretters“ öffnen und eine Seenotsituation provozieren…
    Zurück nach Afrika werden ihn seine „Passagiere“ kaum fahren lassen?

  21. Das Foto des strammen Muslim zu veröffentlichen, verstößt sicherlich gegen sein Persönlichkeitsrecht, unbehelligt Kartoffeln abzustechen.

  22. Auf der „Seawatch“ und „Seaeye“ warten die nächsten potenziellen Gefährder auf die Durchreise in Merkels Wunderland. Nur das sind Schwarze auf den Schiffen und somit bei weitem schwerer zu identifizieren als das Subjekt da oben dem Bild oben. 🙁

  23. “Wir haben eine Person in Verdacht“

    Also sicher Mehrfachtäter.
    Wir zahlen Unterkunft, Verpflegung. Taschengeld. Den Rest holen die sich so…

  24. Ohnesorgtheater um 14 Uhr 44: … Olaf Scholz …. die fetten Jahre … in der der Staat …… immer mehr Steuern einnimmt ….
    Ich habe es schon des Öfteren auf dieser Seite geschrieben: Es gibt keinen „Staat“ mehr! Was ich noch in der Penne gelernt habe (lang, lang ist’s her)“ Der Staat, das sind wir alle“ – ist lange vorbei! Heute gibt es nur noch die Staatsverwaltungsbeamtenmafia (inklusive Justiz) einerseits und auf der anderen Seite das „Pack“, die Malocher, die die Steuern abgepreßt bekommen, das Stimmvieh, die GEZ-Konsumenten usw. Ich schließe da die Raucher ein: über 95 % des Preises einer Lulle sackt (mittlerweile) der Hanseat ein. Raucher-Lebensqualität? Ja, für die Steuereinnehmer und deren Speichellecker!iu
    Als Remedium kann ich nur M. Gandhi empfehlen: P. W., nicht mehr mitmachen, Go slow, Steuervermeidung jeglicher Art, und die richtige Partei wählen!
    C.

  25. Ohnesorgtheater 7. Januar 2019 at 14:44

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz stellt sich auf ein Ende des jahrelangen Wirtschaftsaufschwungs ein.

    Wenn die Steuern wegbrechen, dann wird es wirklich interessant in diesem Land.
    Dann gibt es nur noch zwei Möglichkeiten:

    1. Die Steuern werden drastisch erhöht, um die Party weiterhin am Laufen zu halten.
    2. Es gibt nicht mehr genug Geld, um neben den eigenen (schon länger hier Lebenden) Sozialfällen noch weitere Zugereiste Sozialfälle zu allimentieren.

    In beiden Fällen wird es knallen.

    Im 1. Fall werden hoffentlich einige Steuersklaven endlich den Arsch hochkriegen um gegen das Regime aufzustehen und die Verantworlichen Politiker und deren Wasserträger zur Hölle jagen.
    Im 2. Fall sind Verteilungskämpfe unausweichlich. Das bedeutet es wird Tote geben. Dann aber nicht nur auf Seiten der schon länger hier Lebenden.

  26. NACH TÖDLICHEM KOPFSCHUSS SUCHT DIE GANZE WELT NACH DIESEM MANN – FOTO

    Berlin – Am 6. Mai 1999 soll der mittlerweile 67-jährige Vladimir Svintkovski den Medikamentenhändler Piotr Blumenstock in Berlin-Zehlendorf mit einem Kopfschuss getötet haben. Nun sucht das Landeskriminalamt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Berlin den mutmaßlichen Mörder per internationalen Haftbefehl.

    Die Suche nach dem polnischen Staatsbürger mit russischen Wurzeln könnte sich als besonders schwierig herausstellen. Laut Polizei gilt der Mann als Verwandlungskünstler, trägt regelmäßig verschiedene Perücken und verändert stetig sein Barthaar.

    Zudem wird dem Gesuchten zugetraut, dass er mithilfe von plastischer Chirurgie auch sein Gesicht verändert haben könnte.

    https://www.tag24.de/nachrichten/1999-bluttat-toedlicher-kopfschuss-zehlendorf-svintkovski-lka-berlin-polizei-suche-haftbefehl-923812

  27. Die Schmierenplattform FOCUS-Online
    berichtete unter +++Gute Nachrichten+++,
    dass 100 Personen heute um 5 Uhr morgens
    eine Abschiebung erfolgreich verhindert haben.
    Die Polizei in Solingen hatte keinen Durchsuchungsbefehl und
    wurde der Kirche verwiesen.

    Und nun noch eine „Gute Nachricht“:
    Die Kriminalitätsrate nimmt ab.
    Denn die Bereitschaft zum Erstatten
    einer Strafanzeige wird immer weniger.

    https://www.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/berliner-desaster-warum-ich-im-keller-den-glauben-an-den-rechtsstaat-verloren-habe_id_10132066.html

  28. Es wird geplant ab dem nächsten Jahr Silvester und Böller abzuschaffen. Begründung: Feinstaubbelastung
    https://www.tag24.de/nachrichten/silvester-deustche-umwelthilfe-verbot-boeller-feinstaubelastung-berlin-stadtrand-gruene-dicke-luft-923605

    Verantwortlich: „Grüne“ und „Umwelthilfe“! Warum wurde ein Knallerverbot nicht wegen den Befindlichkeiten von moslemischen Migranten begründet oder kann man den Schwachsinn nicht mehr vermitteln? Dann muss die Umwelt halt herhalten für diesen geistigen Dünnschiss.

  29. _Mjoellnir_ 7. Januar 2019 at 15:05

    —deris
    7. Januar 2019 at 14:54
    Es ist sehr gut, dass ihr das Bild in Großaufnahme zeigt! Dieser Vebrecher darf nicht ungesühnt davonkommen! Erst einmal einsotzen lassen, sodann sofort abschieben mit lebenslänglichem Einreiseveropt! So müsste es s sin! -:))
    Herr Drehhofer wird die Abschiebung aber ablehnen! Dem Goldsück könnte ja etwas zustoßen! Hahaha!

    xxxxxx

    Vor der Abschiebung vom Opfer auspeitschen lassen.—-
    ———————————-
    Mjoellnir, wir machen ihm den Adler 🙂

  30. plakatierer1 7. Januar 2019 at 15:38

    Ohnesorgtheater 7. Januar 2019 at 14:44

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz stellt sich auf ein Ende des jahrelangen Wirtschaftsaufschwungs ein.

    Wenn die Steuern wegbrechen, dann wird es wirklich interessant in diesem Land.
    Dann gibt es nur noch zwei Möglichkeiten:

    1. Die Steuern werden drastisch erhöht, um die Party weiterhin am Laufen zu halten.
    2. Es gibt nicht mehr genug Geld, um neben den eigenen (schon länger hier Lebenden) Sozialfällen noch weitere Zugereiste Sozialfälle zu allimentieren.
    ————————————————————————————–
    Das werden die Politlumpen nicht wagen, weil die genau wissen was dann kommt. Dagegen wäre die Gelbwesten-Aktion in Frankreich ein Kindergeburtstag, wenn es hier im Schland kracht. Vermutliche Verlierer werden zuerst die Moslems sein, die den Volkszorn eh schon inne haben durch ihr Verhalten und Integrationswilligkeit bei weiten Teilen der Bevölkerung.

  31. Das muß man sich mal vorstellen, höflich weißt jemand einen Gast der Kanzlerin auf ein Fehlverhalten hin und darauf hin nimmt dieser es in Kauf einen völlig Unbekannten zu töten.
    Solche Leute sind Bestien, tickende Zeitbomben. Völlig unberechenbar.

  32. Er hat das Messer wieder rausgezogen?
    Tja … das wäre dann ein sauberer „Rücktritt von der Tat“.
    Was aber eh scheissegal ist, weil man ja deutlich sehen kann, dass das Bürschchen allerhöchstens 17 Jahre alt ist … eher 13 oder 14.

  33. Ich komme gerade von einer Polizeiwache.
    Im Wartebereich hingen lauter „wanted“ Plakate… aufgrund ungelöster Gewaltdelikte wie Mord und Totschlag… und schwerwiegender Betrugsdelikte… ALLE, wirklich JEDER Gesuchte ein Nicht-Deutscher!

  34. Man kann es drehen und wenden wie man will.
    An jedem Opfer wo der Täter ein Migrant oder Flüchtling ist der durch Merkels Gnaden nach Deutschland kam trägt die Regierung eine Mitschuld.
    Da gibt es keine Ausreden und egal ob CDU, CSU oder SPD, sie alle sind dafür Verantwortlich.

    Wenn dieser ganze Spuk irgendwann endlich vorbei ist sollten wir die Richter aus den Familien der Hinterbliebenen und aus denjenigen die gerade noch so überlebt haben berufen.

    Es wird immer schlimmer obwohl man es nicht mehr für möglich hält!

  35. OT
    Ein wichtiger Sieg! Öffentliche Anhörung der Petition gegen den UN-Migrationspakt +++
    Am Montag den 14.01.2019 um 12 Uhr, berät der Petitionsausschuss die erfolgreiche Petition gegen den Migrationspakt. Der Petent Dr. Englmeier wird dabei von dem bekannten Verfassungsrechtler Prof. Ulrich Vosgerau begleitet.
    Ähnlich wie es Brasilien vorhat, muss es auch unser Ziel sein, vom UN-Migrationspakt zurückzutreten!

    https://www.freiewelt.net/blog/ein-wichtiger-sieg-oeffentliche-anhoerung-der-petition-gegen-den-un-migrationspakt-10076702

  36. In jedem normalen Land sitzen solche Leute im Abschiebegewahrsam. In Deutschland bekommen die das dreifache des Arbeitslohns ihrer Heimatländer geschenkt, natürlich plus Unterkunft.

    Wenn was los ist, passiert auch nichts. Hau ich einen platt – alles ok. Man kann machen, was man will.

    Da kann man nicht mehr helfen. Das ist so bestellt. Oder eben die Regierung zum Teufel jagen …

  37. Sonntag in den SWR-BW Nachrichten:

    Die Zahl fremdenfeindlicher Übergriffe ist 2018 um etwa 40% gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

    Dann (nur) im Nebensatz:
    – Übergriffe auf Flüchtlinge sind gesunken, aber antisemitisch motivierte Vorfälle stark gestiegen.

  38. @ Manfred_K 7. Januar 2019 at 16:16

    Die Statistiken sind total relotiert und verfälscht.

    Wenn Araber Kuffnicken in DE über Juden herfallen, dann werden deren Straftaten unter Rechts aufgelisted.

  39. Nicht Feinstaub und grün Gedöns belasten uns.
    Vor 150 Jahren gab es sowas nicht u und die Leute hatten weniger Lebenserwartung.
    Es ist die Überbevölkerung ca 1950 waren 3 Milliarden auf der Welt, heute bei 8 Milliarden.. Und es sind die, die nicht für sich sorgen können, die sich rasant vermehren auf Kosten derer, denen Zukunft verwehrt wird in der irren Erklärung der Gutmenschen. Dank BILD, RTL und billig Schnaps….

  40. 1.) Mißglückter “Warnstich“: vom Richter (der anonyme Drohanrufe erhält) gibts

    2.) Sozialstunden und Anti-Aggressions-Training.

    3.) Lösung: Richter nur noch über Monitor verpixelt im Gerichtssaal; Name unbekannt.

    4.) Drakonische Strafen.

  41. Neubürger? Wenn der Deutsch spricht, ist der so neu nicht, Akzent hin oder her.
    Ein Beleg mehr, daß „Integration“ dieses Menschenschlages völlig unmöglich ist.
    Die gehören allesamt bis zur Abschiebung interniert.

  42. Wenn ich das richtig erinnere, ist in Kassel schon länger „richtig Aktion“. Aber Demos dagegen gibt es zum Glück nicht.
    Es läuft …

  43. Finanzminister Scholz: „Nun sind die fetten Jahre vorbei!“
    Für wen wohl???
    Das Volk hat bisher von fetten Jahren nichts abbekommen. Dafür aber unsere Politelite um so mehr!!!

  44. @ afd-sympathisant 7. Januar 2019 at 16:16

    Nach dem Punktesystem für Krimigranten, dürfen sie in DE 4 X morden, bevor sie abgeschoben werden „sollen“. Für einen einfachen Diebstahl, bekommen sie nur 1 Punkt gut geschrieben.
    Nach vielen Jahren im Knast, gelten sie dann als bestens integriert und werden sowieso nie abgeschoben. DE will auf keinen dieser Messerfachkräfte verzichten.

  45. Dabei hatte der schutzsuchende Merkelgast aus Südland nur ein extra kurzes Messer ausgewählt, damit er nie jemanden wirklich ernsthaft gefährdet!
    Das „Opfer“ muss sich also mit aller Gewalt gegen dieses Messerlein geworfen haben um es tief genug eindringen zu lassen, damit endlich wieder Wasser auf die Mühlen der Bevölkerung mit dem normalen Rechts-Empfinden fließt !

    Und die Scheiben in der Bahn waren ja nun wirklich nicht sauber! Wieso kritisiert da überhaupt einer, wenn eine Fachkraft sich mal nützlich macht ? Der wollte ja nur die Scheibe säubern ;-)))) – und wird sofort von einem Kuffar angemacht ! Wo gibt’s denn so was ?

  46. Ich weiß nicht, ob dieser Vorfall bei PI-News schon bekannt ist, ich habe ihn eben erst entdeckt und bin schockiert. Vorsichtshalber werde ich ihn hier (vielleicht nochmals) veröffentlichen.

    Ein Volk, das solche Politiker hat, braucht keine Feinde mehr. Eine ehem. Spitzen-Funktionärin der Grünen aus Schleswig Holstein, Miene Waziri, ehem. Landessprecherin der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, hat einen Tweet in die Welt gesetzt, den sie zwar nach entrüsteten Rückmeldungen wieder gelöschte, der aber nichts anderes ist, als die Haltung der meisten Grünen: Zutiefst antideutsch, antiweiß-rassistisch und von einem grausamen Vernichtungswillen pauschal gegen ein ganzes Volk beseelt: Alles was deutsch ist, muss vernichtet, ausgemerzt und komplett zerstört werden.

    6.35 Uhr am 29.12.2018:
    „Ich wünschte Deutschland wäre im zweiten Weltkrieg vollständig zerbombt worden. Dieses Land verdient keine Existenzberechtigung.“

    19.55 Uhr am 29.12.2018:
    „Habe den Deutschland Tweet gelöscht, weil zu viele Nazis ankamen. Da ihr die Botschaft alle erhalten habt, hoffe ich einfach, dass der Tweet im Geiste weiterzirkuliert.“

    14.31 Uhr am 01.01.2019:
    Wenn Nazis und selbstgerechte Weiße glauben ich hätte Angst vor ihnen, haben sie sich geirrt. Es ist mir völlig egal, ob hier Screenshots kursieren oder nicht. Nichts von dem, was ich geschrieben habe, hat strafrechtliche Relevanz. Viel Spaß noch mit eurer Obsession.

    Die Familie kommt aus Afghanistan und floh über Pakistan nach Deutschland. „Ich musste damals weglaufen, sonst wäre ich heute tot“, sagt Herr Wahidulla Waziri. Seit 2004 betreibt das Ehepaar Waziri eine Tankstelle in der Nähe von Eutin. Offenbar mit Erfolg und offenbar gibt es keine bösen Nazianschläge auf die Tankstelle. Offenbar kommen die Kunden ganz normal und gerne an die Tankstelle der Familie Waziri. Auch hier gibt es wohl keine traumatischen Gewalterfahrungen durch böse Deutsche.
    https://philosophia-perennis.com/2019/01/04/gruenen-politikerin-miene-waziri-wuenscht-vollstaendige-zerbombung-deutschlands/

  47. So so, da will sich der ein oder andere eine Stichschutzweste zulegen, da lasst euch mal nicht erwischen.
    Es handelt sich um sogenannte Schutzwaffen.
    Was es damit auf sich hat konnte ich erst nicht glauben, aber so bescheuert ist der Geschwätzgeber.

  48. plakatierer1 7. Januar 2019 at 15:38

    Ohnesorgtheater 7. Januar 2019 at 14:44

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz stellt sich auf ein Ende des jahrelangen Wirtschaftsaufschwungs ein.

    Scholz schlägt vor, die Mwst. auf 23 % zu erhöhen. Merkel widerspricht energisch. Sie meint, 22 % wären auch genug. Die Koalition einigt sich nach zähen Verhandlungen auf 25 %. Das sei eine große Erleichterung für Unternehmer und Finanzämter, weil sich die Mwst. nun viel leichter ausrechnen läßt. Dieses Argument hat alle Parteien (außer der AfD) überzeugt.

  49. @Haremhab, 7. Januar 2019, 15:30 h:
    Ein Glück!! Dann müssen nicht mehr tausende seine erbärmlichen „Ergüsse“ über Diktaturen in manchen Bundesländern lesen, in denen die Grünen noch noch nicht mitregieren! -:))
    Merkele: die Grünendiktatur in ihrem Lauf halten weder Ochs noch Merkel auf!

  50. @ NieWieder 7. Januar 2019 at 16:24
    Wenn ich das richtig erinnere, ist in Kassel schon länger „richtig Aktion“. Aber Demos dagegen gibt es zum Glück nicht.
    Es läuft …


    Es gab Pegida Kassel Demos, aber die wurden mit der entsprechenden Antifa Gewalt sabotiert.

  51. Hallo PI ich hätte da mal einen Vorschlag, das die Unterhaltung hier etwas verbessern könnte
    Könnt ihr unter den Kommentaren ein Antwortfeld einfügen so könnte man einfacher auf die Kommentare antworten und es gäbe dann sicherlich mehr Meinungsaustausch
    Wäre finde ich eine tolle Sache

    MOD: Das hatten wir mal vor einiger Zeit probiert, hatte aber zu einer gewissen Unübersichtlichkeit geführt.

  52. Donna Camilla 7. Januar 2019 at 16:30

    Ich weiß nicht, ob dieser Vorfall bei PI-News schon bekannt ist, ich habe ihn eben erst entdeckt und bin schockiert. Vorsichtshalber werde ich ihn hier (vielleicht nochmals) veröffentlichen.

    Ein Volk, das solche Politiker hat, braucht keine Feinde mehr. Eine ehem. Spitzen-Funktionärin der Grünen aus Schleswig Holstein, Miene Waziri, ehem. Landessprecherin der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, hat einen Tweet in die Welt gesetzt, den sie zwar nach entrüsteten Rückmeldungen wieder gelöschte, der aber nichts anderes ist, als die Haltung der meisten Grünen: Zutiefst antideutsch, antiweiß-rassistisch und von einem grausamen Vernichtungswillen pauschal gegen ein ganzes Volk beseelt: Alles was deutsch ist, muss vernichtet, ausgemerzt und komplett zerstört werden.

    6.35 Uhr am 29.12.2018:
    „Ich wünschte Deutschland wäre im zweiten Weltkrieg vollständig zerbombt worden. Dieses Land verdient keine Existenzberechtigung.“

    19.55 Uhr am 29.12.2018:
    „Habe den Deutschland Tweet gelöscht, weil zu viele Nazis ankamen. Da ihr die Botschaft alle erhalten habt, hoffe ich einfach, dass der Tweet im Geiste weiterzirkuliert.“

    14.31 Uhr am 01.01.2019:
    Wenn Nazis und selbstgerechte Weiße glauben ich hätte Angst vor ihnen, haben sie sich geirrt. Es ist mir völlig egal, ob hier Screenshots kursieren oder nicht. Nichts von dem, was ich geschrieben habe, hat strafrechtliche Relevanz. Viel Spaß noch mit eurer Obsession.

    Die Familie kommt aus Afghanistan und floh über Pakistan nach Deutschland. „Ich musste damals weglaufen, sonst wäre ich heute tot“, sagt Herr Wahidulla Waziri. Seit 2004 betreibt das Ehepaar Waziri eine Tankstelle in der Nähe von Eutin. Offenbar mit Erfolg und offenbar gibt es keine bösen Nazianschläge auf die Tankstelle. Offenbar kommen die Kunden ganz normal und gerne an die Tankstelle der Familie Waziri. Auch hier gibt es wohl keine traumatischen Gewalterfahrungen durch böse Deutsche.
    https://philosophia-perennis.com/2019/01/04/gruenen-politikerin-miene-waziri-wuenscht-vollstaendige-zerbombung-deutschlands/
    ————-
    Avia (wer tankt denn so etwas? Ein Trecker ? ) in Bad Malente-Gremsmühlen).

  53. Ohnesorgtheater 7. Januar 2019 at 14:39
    Gewalttäter können rechtlich nicht abgeschoben werden!
    *********************
    Es wäre ein Leichtes für den Gesetzgeber dies zu ändern. Wenn er wollte.
    Alle Demokraten wären sicher sofort dafür.

  54. Freya- 7. Januar 2019 at 16:17
    @ Kirpal 7. Januar 2019 at 16:08

    Ich habe alle Seiten angeschaut. Da ist nicht ein Deutscher dabei, alle Kriminellen nach denen gefahndet wird sind Ausländer

  55. @ deris 7. Januar 2019 at 16:39

    Der beste Gag an der Story ist wirklich das die aktuelle Landesregierung in Thüringen R2Grün ist und Habeck möchte die Thüringer hiervon befreien 😀

    Sein Verlassen von Twitter ist ein weiterer Beleg seines schrägen Demokratieverständnisses.
    Er akzeptiert nur Hofberichterstattung ihm geneigter Journalisten. Kritik ist nicht sein Ding.
    Ihn als Kanzler und wir hätten nach der Sonnengöttin noch einen Sonnengott obendrauf!
    Schlimmer geht in DE immer.

    Der Messias entsagt uns. Wir sind alle Schuld!
    Asche auf unsere schlichten Häupter.

    Robert #Habeck ist sichtbar bewegt nach Shitstorm und Verletzung seiner Privatsphäre, nennt Twitter „ein sehr hartes Medium.“ – Antwort bei Twitter: Erbarmungsloses Einschlagen auf ihn von allen Seiten. Wir sind Teil des Problems!

    https://twitter.com/beolba/status/1082278694192926728

  56. @Donna Canmilla:
    Die Eltern kann ich nicht einschätzen! Die Tochte jedoch ist eher eine „Warziri“ – also eine Warze oder ein Furunkel am deutschen Arsch! Ab in die geliebte Heimat, wäre die richtige Belohnung für diese Art von Warzenpest! Offensichtlich gefällt es ihr hie doch nicht! -:)))

  57. @ BePe 7. Januar 2019 at 16:45
    Freya- 7. Januar 2019 at 16:17
    Kirpal 7. Januar 2019 at 16:08

    Ich habe alle Seiten angeschaut. Da ist nicht ein Deutscher dabei, alle Kriminellen nach denen gefahndet wird sind Ausländer


    Genau alles nur kriminelle Kuffnucken!

  58. 15.August 7. Januar 2019 at 16:33

    So so, da will sich der ein oder andere eine Stichschutzweste zulegen, da lasst euch mal nicht erwischen.
    Es handelt sich um sogenannte Schutzwaffen.
    Was es damit auf sich hat konnte ich erst nicht glauben, aber so bescheuert ist der Geschwätzgeber.
    ??????????????????????????????????????????????????????????????????????
    Erwerb ist legal, tragen darfst du diese auch in der Öffentlichkeit. Zu beachten ist allerdings das Versammlungsgesetz. Ist tatsächlich so, dass bei Demonstrationen und Versammlungen diese nicht getragen werden darf, da man sich evtl. davor schützen könnte von der Staatsgewalt erschossen zu werden. Das gilt natürlich auch für die Berufsdemonstrierer der Linken Faschisten.

    Laut § 17a besagt das Versammlungsgesetz, dass es verboten ist unter freiem Himmel, Aufzügen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen oder auf dem Weg dorthin Schutzwaffen oder Gegenstände, die als Schutzwaffen geeignet sind und Vollstreckungsmaßnahmen eines Trägers von Hoheitsbefugnissen abzuwehren, mit sich zu führen.

  59. Kassel: Lebensgefährlicher Bauchstich nach Spuckattacke in Bahn.
    In keiner Bahn ist man wohl mehr sicher.

    Vorfall in Bremen und kein Einzelfall:
    Schüsse auf Straßenbahn und parkende Autos
    06.01.2019
    Am Samstag wurde offenbar aus einem fahrenden Auto in Walle auf eine Straßenbahn geschossen. Zudem wurden bei abgestellten Autos in der Stresemannstraße mehrere Einschusslöcher festgestellt…

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-schuesse-auf-strassenbahn-und-parkende-autos-_arid,1796605.html
    +
    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-einschussloch-im-buergeramt-_arid,1795764.html

  60. Nominalbetrag 7. Januar 2019 at 16:52
    Laut § 17a besagt das Versammlungsgesetz, dass es verboten ist unter freiem Himmel, Aufzügen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen oder auf dem Weg dorthin Schutzwaffen oder Gegenstände, die als Schutzwaffen geeignet sind und Vollstreckungsmaßnahmen eines Trägers von Hoheitsbefugnissen abzuwehren, mit sich zu führen.
    ———————————————————————————————————
    Also bislang lebte ich eher nicht in der Angst, einen Träger von Hoheitsbefugnissen mittel eines Stichschutzes ABWEHREN ZU MÜSSEN ! Halten diese Fachkräfte jetzt auch bei den Hoheitsbefugnisträgern Einzug ???
    Dann sollten wir also schleunigst etwas an diesem „Gesetz“ ändern lassen !!!!!!!!!!!!!!!!

  61. Da solche Gestalten die Menschenrechte nicht im geringsten achten, sollte man diesen diese auch in keinster Weise zugestehen oder gar fordern!
    AI und Co sollen in dieserr Hinsicht endlich mal die Fresse halten.
    Auge um Auge, Zahn um Zahn! Von mir aus vogelfrei oder an den Pranger…

    Meine Meinung!

  62. ..naja, wenn man bedenkt, das der autonome Block ständig gegen das Versammlungsgesetz verstösst, ist dieses Gesetz vermutlich ohnehin nur bei Versammlungen (Pegida Spaziergänge) und andere anzuwenden. Eine Änderung somit auch nur für rechte Gruppierungen relevant.
    Allerdings wenn wir „schleunigst“ an diesem Gesetz etwas ändern lassen sollen, sorge bitte du für die dafür notwendigen Mehrheiten im Parlament. Ich mache meine 2 Kreuzchen bereits an der richtigen Stelle. Mehr bin ich i.M. nicht bereit zu tun. Warum nicht ?? Weil ich Demokrat bin. 87% sind anderer Meinung wie ich und das akzeptiere ich. Gespräche in meinem sozialen Umfeld offenbaren mir die Sinnlosigkeit meines Versuches Änderungen in der Denkweise dieses Umfeldes hervorrufen zu wollen.
    Insbesondere Frauen sind schon sehr fanatisiert in Richtung Rapefugees welcome. Wie ich schon früher bemerkt habe, ist Emphatie von Frauen mit vergewaltigten Frauen eher nicht der Fall.
    Warten wir ab, was in naher oder ferner Zukunft die Bereicherung durch die islamische Zivilgesellschaft noch so alles mit sich bringt… ich freu mich drauf..

  63. Schneemann mit Messer bewaffnet – Polizei ermittelt

    Unbekannte bauen Schneemann und schmücken ihn mit Messer.
    Anwohner fühlt sich bedroht:

    https://www.derwesten.de/panorama/bayern-schneemann-aerger-polizei-id216150857.html

    Mehrkill will die Bevölkerung in Angst & Schrecken halten.
    So kann sie im Hintergrund ihre Agenda durchziehen.
    Immer mehr Musel-Messer-Fachkräfte reinholen.
    Ein circulus vitiosus.

    Banker zum Pfaffen: Halt Du sie dumm, ich halte sie arm.

  64. das blöde nur wenn es hier bald richtig rund geht dürfen wir uns mit Pfefferspray Rosensträußen und Steif Teddys wehren!
    Aber es gibt ja auch noch shops wie den von Jörg S.

  65. In Köln wird auch gerade gefandet, nach einem brutalen Handtaschenraubversuch an einer Radfahrerin. Hier mal der lustige Fandungstext; man fragt sich, wollen die überhaupt was aufklären:

    Wer hat etwas beobachtet?

    Der Gesuchte ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und ungefähr 1,80 Meter groß. Er hat dunkle Haare und war zum Tatzeitpunkt mit einem schwarzen Mantel und einer schwarzen Mütze bekleidet.

    Die Polizei sucht Zeugen, die …

  66. Sylvester war doch alles ruhig! Es ist einfach eine Definitionsfrage, was „ruhig“ in unseren Zeiten bedeutet. Dieses Mal war es angesichts der vielen Messerattacken und Moslemmassenrandalen „ruhig“.
    Dieses Jahr wird es wohl auch ruhig sein, wenn ein paar Deutsche umgebracht werden. Also, alles eine Definitions- und Gefühlsfrage. Ich zitiere sinngemäss aus „Apocalypse Now Redux“: Der Verteidigungsminister kam nach Vietnam und sagte, es roch nach Sieg dort. Bei uns in Deutschland riecht alles nach Ruhe, also habt Euch nicht so!

  67. „Polizei und Staatsanwaltschaft veröffentlichten den Fall „aus ermittlungstaktischen Gründen“ aber erst am Freitag.“
    – – – – –
    Es ist gut, wenn man das nicht sofort veröffentlicht, sonst hätte der ja eine geringer Chance zu entkommen. Außerdem entsteht so eine zeitliche Distanz und die Bevölkerung wird weniger in Angst versetzt. Deutschland ist sicher.

  68. Mordversuch? Ihr seid ja schäbige Lumpen! Morde und Mordversuche können nur von Bio-Deutschen begangen werden, wisst ihr das den immer noch nicht?! Wenn überhaupt Totschlag bei anzunehmenden Migrationshintergrund, zumeist dürfte aber Fahrlässigkeit gegeben sein, weil z.B. das Opfer zu nahm am Täter stand. Oder ist der Typ tatsächlich Deutscher? Der da auf dem Foto sieht jedenfalls ziemlich nach Freispruch aus, weil er ja provoziert wurde und weil da, wo er herkommt, dann eben Messer gezogen werden.

  69. Schakal71 7. Januar 2019 at 17:55

    100 Stunden lassen sie dem also zur Flucht. Na toll. In der Zeit kommt man bis ans Ende der Welt.

    ————

    Ist doch fair oder? Mit all den anderen Boni, wie Hilferuf, Drogen, allein in der Fremde, Ehre usw. sollte man den erst gar nicht zur Fahndung ausschreiben. Findet man ihn, muss man ihn am Ende nur auf Staatskosten versorgen und doch wieder laufen lassen, weil ein verständiger Richter es so will.

  70. Nominalbetrag 7. Januar 2019 at 17:18
    „…Warten wir ab, was in naher oder ferner Zukunft die Bereicherung durch die islamische Zivilgesellschaft noch so alles mit sich bringt… ich freu mich drauf…..“

    ——————————————————————————————————————–

    ?????
    Für wen wäre „die Bereicherung durch die islamische Zivilgesellschaft“ denn ein Grund zur Freude? Beanspruchte Das nicht schon einmal diese pomadige Grüne (KGE) für sich?

    Mich, der ich auch nur zwei Kreuze machen darf, würde es freuen, wenn vor allem bei den anstehenden Wahlen 2019 die Ablehnung der mindestens seit 2015 hier herrschenden Zustände d e u t l i c h zum Ausdruck kommt! Bei uns im Osten sieht es nicht schlecht aus!

  71. Vor 2015 waren Messer doch meißt in Küchen vorhanden. Okay, Jäger haben Messer, Wanderer, Bergsteiger…
    Heute nicht mehr. Heute gehört für viele das Messer in die Tasche genauso wie ein Feuerzeug.

    Wann gibt es die ersten Messer-to-go-Stände nur mit arabischer Schrift in der Stadt gleich neben Halal-Kaffee-to-go? Ich glaub die fänden das nur fair!

  72. Ich rege mich jedesmal auf, wenn ich lese „Messerstecherei“.
    Bei einer Messerstecherei hat jeder Beteiligte ein Messer und sticht zu.
    In den Berichten ist dann aber zu lesen, dass nur der Täter ein Messer
    hatte und nur er zugestochen hat.
    Ergo: Keine Messerstecherei!

  73. Was lehrt uns das? Wenn so ein Goldstück gegen die Fenster rotzt und man ihn ermahnen will, sollte man zumindest im Besitzt eines Axtstiels sein, gibt’s in jedem Baumarkt, zählt nicht als Waffe und ist gegen Messerfachkräfte ungemein wirkungsvoll. Alternative: Klappe halten! So isses! Setzen 6.

  74. Er ist voll integriert in die Parallelgesellschaft der asozialen und kriminellen Krummdolchträger. Danke, Hartz4!

  75. Schon wieder Klimawandel. Diesmal wird es kälter !! (Schnee in den Alpen, sie sagen: zu früh und recht viel). Der Planet ist vollkommen aus der Kontrolle. Trump muss zum Unterschreiben des Temperaturpaktes gezwungen werden. Sonst geht es nicht gut für uns aus.

  76. Wir sind hier hoffentlich alle gegen Folter und Lynchjustiz – aber – eine Tracht Prügel beim Erwischen des Täters durch eine ygruppe kräftiger Männer wßäre durchaus angemessen ehe er unserer „Wohlfühljustiz“ in die Hände gerät! Allerdings ist dann zu befürchten, dass die Beteiligten zu Schmerzensgeld verdonnert werden und die Prügel doch zud m als weitere Strafmilderung auswirken! So ticken „wir“ inzwischen hier!

  77. Der Islam bringt die Lebensgefahr in unser Land, bis tief in die ostdeutsche Provinz hinein

    @ Oliver Flesch

    eine EU-Rentnerin ist eine Erwerbsunfähigkeitsrentnerin, das heißt die Frau war auch ohne diesen Asylbetrüger schon vom Schicksal getroffen worden.

    Bitte noch mal ganz genau hinschauen, so wie auf dem Bild sehen keine Pakistanis aus – und ich kenne auch keinen einzigen Europiden auf dieser Welt, der sich freiwillig die pakistanische Staatsbürgerschaft holt, um dann wieder nach Europa zu flüchten, um dort wieder Asyl zu beantragen.

    Also lieber Olli Flesch, für mich sieht das so aus als hat die BILD-Zeitung hier mit einem Bildbearbeitungsprogramm ein weißes Gesicht eingebaut. Der gesamte Kopf passt nicht zum Torso und sieht irgendwie nach Photoshop aus – einen Albino Pakistani habe ich jedenfalls auch noch nie gesehen.

    Der soll nicht erkannt werden – weil dieses Goldstück in der Gemeinde sehr wahrscheinlich als Musterflüchtling und Vorzeigemigrant für gelungene Integration gehandelt wurde. Deshalb haben die möglicherweise ein Fake Gesicht eingebaut, weil er vielleicht anderenorts schon als der fleißige Helfer im Altenheim oder sowas präsentiert wurde…..

    Schätze mal dieser Fall wird uns noch so manche Überraschung liefern

    Zudem habe ich gerade in der Sächsischen Zeitung im dortigen Lokalteil einen Artikel gefunden in dem eine massive Lobhudelei auf die Gelungene Integration in der Region abgesungen wird – nur bezieht man sich dabei auf die dem benachbarten Tschechien und Polen zugewanderten Menschen die man auf eine Stufe mit den Moslemen stellt und dabei verschweigt, dass eben diese Moslems solche aus dem Koran legitimierten Mordtaten selbst in die sächsische Provinz bringen.

    Polen und Tschechen beim Thema Integration mit Muslimen und zivilisationsfernen Afrikanern in einen Topf zu werfen ist schon ein Unding für sich.

    Schätze mal dieser Fall wird noch so manches ans Licht bringen was man lieber unter den Orient Teppich gekehrt haben möchte.

    https://www.youtube.com/watch?v=254NO6ChFfU

  78. Anti-Gender 7. Januar 2019 at 18:16
    .. das „ich freu mich drauf“ ist reiner Sarkasmus in Anspielung eben auf die Äusserungen KGE’s. Vorher ändert sich zumindest bei mir hier im tiefsten Südwesten gar nichts. Die Leute sind sehr zufrieden mit den Zuständen, die sich momentan bieten. Der Kampf gegen Rächtz ist allgegenwärtig, obwohl gar keine Nationalsozialisten da sind. Ich zumindest wandle durch diese Welt und schaue mich um und sehe hier keine Nazis. Nur NeuNazis, im grünen und roten Gesinnungsgewand, die sehe ich zuhauf. Darum baue ich auch auf den Osten und hoffe, dass unsere Demokratie dadurch einen neuen Schub bekommt. Und selbsternannte neue Führer wie Habeck und Co. mit ihrer ewig gestrigen Sozialistischen Weltverbesserungsideologie einen krassen Dämpfer bekommen und die islamisch sozialisierten Kufarhasser und Messerartisten dieses Land alle wieder verlassen dürfen.

  79. @ lorbas 7. Januar 2019 at 16:00

    „Das muß man sich mal vorstellen, höflich weißt jemand einen Gast der Kanzlerin auf ein Fehlverhalten hin und darauf hin nimmt dieser es in Kauf einen völlig Unbekannten zu töten.
    Solche Leute sind Bestien, tickende Zeitbomben. Völlig unberechenbar.“

    Die Bestien, die einen gezielten Krieg gegen alle unsere weißen Völker führen, rechnen durchaus mit solchen Vorfällen. Die Charge Merkel, die die Rolle der Politikerin spielt, nimmt in diesem monströsen Szenario lediglich eine untergeordnete Rolle ein. Sie dient quasi als Watschenmännla, gegen das der aufgebrachte Mob sich richten soll, damit er nur keine Fragen stellt, wie es in der Chefetage der antiweißen Globalisten aussieht.

  80. Was für ein hässliches Stück Hundescheisse. sorry für meine Wortwahl, ist aber leider die Warheit!

  81. Vielfaltspinsel 7. Januar 2019 at 19:41

    @ lorbas 7. Januar 2019 at 16:00
    Die Bestien, die einen gezielten Krieg gegen alle unsere weißen Völker führen, rechnen durchaus mit solchen Vorfällen.

    Na das wissen wir schon, da „… kommt es natürlich auch zu Verwerfungen …“

  82. @ Hugenottens0hn 7. Januar 2019 at 20:39

    „Was für ein hässliches Stück Hundescheisse. sorry für meine Wortwahl, ist aber leider die Warheit!“

    Soweit ich die Sprache unserer Besatzer verstehe, bitten Sie um Entschuldigung für Ihre Wortwahl. Abgelehnt, wer samma denn?
    Sind Sie womöglich ein Ausländer, der unsere schöne deutsche Muttersprache noch nicht hinreichend erlernt hat?

  83. … ja, ja! Erst ein paar Tage mit der öffentlichen Fahndung warten. Damit sich das Goldstück ungestört verkrümeln kann!
    Für mich ist das Strafvereitelung im Amt! Und dann noch frech bemerken, er könnte sich bereits ausserhalb Deutschlands befinden! So, so, der dummen Öffentlichkeit suggerieren, „ihr braucht eigentlich nicht mehr mitzuwirken, denn der Flüchtling ist geflüchtet und sucht jetzt (vielleicht) wo anderes Schutz! Vielleicht beim Marx’s oder Woelki’s Kirchenasyl??

  84. Einzelfall, passiert jeden Tag irgendwo in unserem einst friedlichen Deutschland, bevor die Messerstecher aus den islamischen Länder seit 2015 unser Land besetzen.

  85. Sein Hintergrund schützt ihn doch vor Strafverfolgung
    Da schaut man doch gern weg und so kann er bald im Sinne des Propheten zustechen oder zutreten!

  86. Zitat: „Kassel: Lebensgefährlicher Bauchstich nach Spuckattacke in Bahn“

    Diese Überschrift ist ein wenig missverständlich formuliert, so als ob der Messerstecher zuerst angespuckt worden wäre. So war es aber eben gerade nicht. Vielmehr hat der Messerstecher ja zuerst selber (!) gespuckt, und als er deshalb von seinem späteren? Opfer mit Worten zurechtgewiesen worden war, dann zugestochen.

  87. Es gibt keine Integration !
    1. Haben Orientalen bzw. Afrikaner keine Ahnung was Integration ist und außerdem interessiert es sie nicht.

    2. Der Koran ist das einzige Buch nach dessen Vorschriften die Moslems sich richten, sonst nichts. Aber die Deutschen sind so blöde zu glauben dass sich ein Moslem in Deutschland integrieren lässt, lol.

    Die sogenannten Flüchtlinge und Fachkräfte, wie sie von Merkel-Regime und seinen untertänigsten Medien genannt werden, sind fast ausnahmslos Sozialschmarotzer.

    Mit dem ganzen Pegida, AFD und den vielen schönen Reden wird nichts erreicht.

    Die Franzosen wissen wie es geht. In die Innenstädte ziehen und Rabaz machen. Denn kein Regime mag die “unschönen Bilder” wenn etwa Müllcontainer oder Autos brennen.

    Frankreich brennt, Deutschland pennt.

  88. sollte meinen Sohn etwas passieren meinen Nicknamen habe ich zu Hause und den werde ich dann auch benutzen

  89. Line_001
    7. Januar 2019 at 14:51
    Pistole gegen Messer ist unfair.
    ————————————————–
    Nein!
    Ist es nicht!
    Dieses grob Zeug fängt ja an mit der Argumentationsverstärkung weil Sie eben nicht argumentieren können.
    Somit ist es nur fair wenn jeder Bio-Deutsche Mann/Frau eine Pistole bei sich trägt um die Argumentationsverstärkung des grob Zeugs wieder gut zu machen.

    Es gibt halt leider Personal ( CDU,CSU,SPD,FDP,Die Pädopholen Grünen Schwachsinn 90, Linke – Politiker und Moslems )mit dem kann man nicht reden!

Comments are closed.