Ein blaues Hakenkreuz, von einem Attentäter an ein AfD-Büro gesprüht, gilt als „rechte Straftat“. Laut MDR seien „rechte Straftaten das mit Abstand häufigste Vergehen in Sachsen-Anhalt“.

Von CHRISTIAN JUNG | Die Enquete-Kommission Linksextremismus im Landtag von Sachsen deckt absurde Informationen auf. Eines der jüngsten Beispiele: Die Attacke auf das Büro eines Mitgliedes der AfD-Landtagsfraktion wird als „politisch rechtsmotiviert“ eingestuft. Angriffe gegen die AfD begründen somit zum Teil den „Kampf gegen Rechts“.

Bundesweit wohl falsche Zahl „rechter Straftaten“

Das Problem: Der Gewalttäter hatte in jener Nacht zum 1. August 2017 unter anderem mit blauer Farbe ein Hakenkreuz auf das Büro des Abgeordneten Daniel Rausch, AfD, gesprüht. Die Botschaft war klar. Die (blaue) AfD sei tatsächlich braun und letztlich eine „Nazi-Partei“, wollte der oder die Täter ihr Urteil verkünden.

Wenig originell wird dieser Vorwurf immer wieder vor allem aus dem linken und linksextremen Spektrum heraus in Richtung AfD erhoben. Das Malen eines Hakenkreuzes stellt jedoch eine Straftat nach § 86a StGB dar. „Das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ wie es im Gesetzestext heißt, wird allerdings stur und ohne Berücksichtigung der Umstände als „Kriminalität rechts“ eingeordnet.

Das gilt jedoch nicht nur für ähnlich gelagerte Straftaten in Sachsen-Anhalt. Die Polizei aus des schwarz-rot-grün regierten Bundeslandes verweist auf die bundesweiten Vorgaben zur Erfassung politisch motivierter Kriminalität. Die sehr wahrscheinlich unrichtige Einordnung solcher Vergehen als „rechte Straftaten“ ist folglich ein deutschlandweites Problem.

AfD fordert objektive Statistik

Daniel Roi, AfD, selbst Mitglied in der Enquete-Kommission Linksextremismus, fordert deshalb eine sofortige Änderung bei der statischen Erfassung politisch motivierter Straftaten: „Es kann nicht sein, dass ungeklärte Straftaten automatisch als rechtsmotiviert eingestuft werden und schon gar nicht kann es sein, dass offenkundig linksmotivierte Hakenkreuzschmierereien zur Verunglimpfung der AfD als rechte Straftaten gezählt werden. Mit der so fälschlicherweise nach oben getriebenen Fallzahl rechter Straftaten begründet man dann den sogenannten Kampf gegen Rechts, der mit immer höheren Summen an Steuergeldern geführt wird. Die AfD wird an der Stelle nicht locker lassen, bis wir endlich hin zu einer objektiven Statistik kommen, die nicht tendenziös in eine Richtung gefärbt wird.“

Die Enquete-Kommission Linksextremismus war gegen den erbitterten Widerstand der linken Parteien im Landtag von Sachsen-Anhalt auf Betreiben der AfD eingerichtet worden. Nur einige Abgeordnete der CDU-Fraktion votierten ebenfalls dafür, das Ausmaß des Linksextremismus und die Verbindungen der etablierten Parteien in diese Szene näher zu untersuchen. Dies brachte den Unionsabgeordneten harsche Kritik der Kanzlerin ein.

Die nächste Sitzung der Enquete-Kommission Linksextremismus findet am 27. Februar im Landtag von Sachsen-Anhalt statt. Die Öffentlichkeit ist jedoch von der Sitzung ausgeschlossen.

Hinweis: Der Autor dieses Artikels, der zuerst bei freie-presse.net erschien, gehört der Enquete-Kommission selbst als Sachverständiger an und wurde durch die AfD-Fraktion in das Gremium berufen.


FAZ: „Sachsen-Anhalt – Immer mehr rechtsextreme Straftaten“

Bereits im Jahr 2015 titelte die linkslastige FAZ: „Sachsen-Anhalt – Immer mehr rechtsextreme Straftaten. Die Zahl fremdenfeindlicher Straftaten sei in Sachsen-Anhalt deutlich gestiegen.

„In erster Linie handelte es sich um Beleidigungen. Körperverletzungen kamen hingegen seltener vor. 2014 zählte die „Mobile Opferberatung“ in Halle insgesamt 18 politisch rechtsextrem motivierte Angriffe. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres seien es dagegen bereits 21 gewesen, sagte ein Sprecher der Anlaufstelle in Halle. Davon habe sich gut die Hälfte gegen Roma gerichtet.

‚Die Hetze hat sich auf die Straße ausgelagert‘, sagte eine Sprecherin der Mobilen Opferberatung. Auch an anderen Brennpunkten wie etwa in Halle-Neustadt habe es in diesem Jahr zahlreiche rassistische Vorfälle gegeben, nicht nur gegen Roma. Das LKA registrierte etwas weniger Vorfälle, weil es Geschehnisse, die einen politisch rechtsextrem motivierten Hintergrund lediglich nahelegen, nicht hinzuzählt – anders als die Opferberatung. Nach Zahlen des LKA kam es in der Saalestadt in den ersten sechs Monaten zu zwölf fremdenfeindlichen Straftaten. Im Vorjahreszeitraum war es nur eine weniger gewesen“.

Und der GEZ-zwangsfinanzierte MDR (u.a. „KIKA“) bemerkte zur neuesten Statistik zur politisch motivierten Kriminalität (PMK):

„Doch auch wenn die Zahl der fremdenfeindlichen Delikte ebenfalls rückläufig war, blieben rechte Straftaten das mit Abstand häufigste Vergehen im Land“.

image_pdfimage_print

 

62 KOMMENTARE

  1. gegen „Roma“: Naja, ich will ja nicht unken. Aber wenn man sich beispielsweise in Nürnberg um den Bahnhof herum aufhält, dann glaube ich nicht, dass entsprechende Straftaten zuvörderst „rassistisch“ motiviert wären, um es mal so auszudrücken. Es handelt sich schlicht um professionell organisierte Bettlerbanden, die jeden dort belästigen.

  2. Vollpfosten!!!! DIE wissen nischt!
    Hier wieder mal der Beweis für muslimische/ linke, grüne Verblödung:
    Dieses „Hakenkreuz“ ist das ehem. Hoheitszeichen der Finnischen Landesverteidigung aus dem WK 2.
    Also: „Links herum? Ist das ein Hinweis?
    Shalom!

  3. Dieser Staat ist zu dämlich illegale Merkel-Asylanten-Eindringlinge abzuschieben.

    Wieder mehrere Tausende Euro Schaden für den dt. Steuerzahler
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .

    Syrer droht mit Suizid

    Abschiebedrama am Flughafen

    Frankfurt – Dramatische Szenen morgens in der Lufthansa-Maschine „LH 1126″ am Flughafen: Ein Mann hält sich eine Nagelfeile an den Hals, droht, sich selbst zu töten!

    Um 10 Uhr wird eine fünfköpfige syrische Familie von drei Bundespolizisten in die Maschine geführt. Nach BILD-Informationen handelt es sich um Soltana A. (33) mit seiner schwangeren Frau und drei Kindern. Die Familie soll nach Barcelona gebracht werden – „Rückführung zur Entscheidung über den Asylantrag“.

    Kurz bevor die restlichen Passagiere die Maschine betreten zückt Soltana einen „messerähnlichen Gegenstand“, droht, sich selbst zu töten, falls er und seine Familie abgeschoben werden.

    Der Syrer wird gefesselt, die „Rückführungs-Maßnahmen“ abgebrochen.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-syrer-droht-mit-suizid-abschiebedrama-am-flughafen-59714614.bild.html
    .
    Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des DStGB:…“AfD gefährde den Wohlstand!“
    .
    .
    Wieder ein Grund AfD zu wählen!
    Wieder ein Grund AfD zu wählen!
    Wieder ein Grund AfD zu wählen!

  4. Kommando: Zurück!!!!!
    Habe mich geirrt! Zu dem Bild hier. Aber da war doch noch was, mit einem „Hakenkreuz“- falsch herum?
    (P.S. 1993 wurde mir im Winter nachts auf die Motorhaube meines BMW damals ein Hakenkreuz eingeritzt (!)
    Anzeige bei der Polizei. Anzeigenaufnahme. Fotos. Staatsschutz? Iwo!. Vergessen.)
    Shalom!

  5. „Und der GEZ-zwangsfinanzierte MDR (u.a. „KIKA“) bemerkte zur neuesten Statistik zur politisch motivierten Kriminalität (PMK):

    „Doch auch wenn die Zahl der fremdenfeindlichen Delikte ebenfalls rückläufig war, blieben rechte Straftaten das mit Abstand häufigste Vergehen im Land“.
    ————————–

    Was erwartet man noch von den GEZ-DRECKSLÜGENMEDIEN? LÜGEN vorne und hinten!

  6. @ Drohnenpilot 24. Januar 2019 at 19:57

    Der Staat will nicht aschieben. Illegale Migranten sollen die Drecksarbeit für Gutmenschen erledigen: Deutsche vernichten. Darum geht es doch.

  7. “ Und der GEZ-zwangsfinanzierte MDR (u.a. „KIKA“) bemerkte zur neuesten Statistik zur politisch motivierten Kriminalität (PMK): … “

    NEU 2019 ! Größte bundesweite Online-Aktion zur Befreiung vom Rundfunkbeitragszwang
    SEI AUCH DU RUNDFUNK-FREI
    Die bundesweite Selbstermächtigungsinitiative zur Befreiung vom Rundfunkbeitragszwang.

    Die friedliche Selbstermächtigungsinitiative »rundfunk-frei« ist politisch und konfessionell unabhängig. Sie ist ein bewusstseinserweiternder und humanistischer Impulsgeber, die eigene unbegrenzte kreative Kraft zu entfalten, um ein Leben frei von einem Rundfunkbeitragszwang in unserer Gesellschaft zu verwirklichen.

    https://www.rundfunk-frei.de/

    mit Video : “ GEZ- die Befreiung beginnt jetzt “
    https://www.youtube.com/watch?v=FTlz69FL4KM

    Mitmachen und weiterverbreiten !!

  8. Es kann einem angst und bange werden!

    In einem Rechtsstaat leben wir nicht mehr, und ich weiß jetzt auch warum der abgeschafft wird von Regierung und Behörden: Gegen den Rechtsstaat = gegen Rechts. So wie das Hakenkreuz auf dem AfD-Büro eine rechte Straftat, so ist der Abschied vom Rechtsstaat im Rahmen des Kampfes gegen rechts einzustufen.

  9. Das ist doch voll logisch. Wem die Altpartei AfD zu lasch geworden ist, malt denen mal schnell ne Swastika hin, um ihnen den rechten Weg zu zeigen 😀

  10. Immer mehr Straftaten gegen die AFD. Sogar mit Gewalt. Gutmenschen reagieren zynisch darauf. Dabei sollte in der Politik Gewalt nie vorkommen.

  11. Da waren also wieder Finnische Luftwaffenangehörige unterwegs und haben ihr Hoheitszeichen hinterlassen.

    @ Zuri Ariel
    24. Januar 2019 at 19:56
    ——-Dieses „Hakenkreuz“ ist das ehem. Hoheitszeichen der Finnischen Landesverteidigung aus dem WK 2.——-

    Nicht nur, es ist auch aktuell wieder das Hoheitszeichen der Luftwaffe!

  12. Also ist die AfD wählbar.

    Es wird nachweisbar ständig in dieser Hinsicht gelogen, ergo ist die AfD absolut wählbar, weil sie keine Nazipartei ist.

  13. Gostenhofer 24. Januar 2019 at 19:53

    „Gostenhofer“ , klingt nach Nürnberg-Insider. Momentan liest man in Gostenhof „#Gostenhof ist keine Marke“. Und in der Tat, Gostenhof steht vom Ansehen her besser da als die Südstadt.

  14. Naja, nachdem es ja in Buntschland nichtmal ein Problem ist, wenn Politiker sozialistisch/kommunistischen Massenmördern huldigen, indem sie ihre Fratzen an die Wand hängen, auf ihren Schreibtisch stellen oder den Bluthunden sozialistisch/kommunistischer Massenmörder Büsten und andere Denkmäler errichten, muss man zu dem Schluss kommen, dass es nach der Ansicht „unserer“ Politiker und ihrer Strafverfolgungsbehörden keine sogenannten „staatsgefährdenden Propagandadelikte“ sind, wenn es aus der linksversifften Ecke kommt.

  15. Wenn man die ganzen direkten und indirekten Straftaten von Merkels V-Leuten im rechten Milieu abzieht, bleibt nur noch der linksradikale Terror übrig

  16. Dieses verlogene Land hier, nebst seiner Verbrecher und Völkermordenden Entourage, macht mich nur noch zornig und wütend!

  17. Wo sind eigentlich die Verurteilungen wegen der erwähnten „rassistischen Straftaten, überwiegend gegen Zigeuner“?
    Die Zeitungen sind da verdächtig still, das Fernsehen auch, obwohl gerade da jeder Furz zum Skandal aufgeblasen wird, wenn „Rechte“ involviert sind bzw. wenn man mit der Nazikeule in der Hand für den Flüchtlingsschutz in den Ring steigen kann.

    Gibt es überhaupt Täter?
    Oder könnten das nicht vielleicht haltlose Anschuldigungen sein, um in den Genuss des Bleiberechts zu kommen?

    „Der Bund ist gefordert, endlich den Vorbildern in Brandenburg, Berlin und Thüringen zu folgen und das humanitäre Bleiberecht für Opfer rassistischer Gewalt auf den Weg zu bringen“, sagte die Linken-Bundestagsabgeordnete Martina Renner der „Frankfurter Rundschau“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171916740/Fluechtlinge-Gruene-und-Linke-fordern-Bleiberecht-fuer-Opfer-rassistischer-Gewalt.html

  18. rechts ist immer böse. Hakenkreuz an der Wand lässt Leute tot umfallen, wenn sie es sehen müssen.
    Wenn linke Terroristen reihenweise Bahnautos abfackeln ist das nicht weiter schlimm. Also, wir brauchen mehr Geld gegen Räächtz!

  19. Ein VS-Agent Provateur macht den Adolf: (Hitler-Gruß)
    Rechte Straftat.

    Ein Linker macht den Adolf:
    Rechte Straftat.

    Auf dem Bundestagsnarrenschiff, in der Bundeskloake braucht man die Statistik.
    Als Beweis.

  20. Wenn ein Merkel Gast sein Asylantenheim aus Unzufriedenheit über einen Schokopudding anzünden würde, wäre das dann auch eine fremdenfeindliche Straftat? Täter wäre dann kein Deutscher, die Tat richtet sich aber gegen eine Einrichtung für Fremde/ Asylanten. Ich kann es mir schon denken, wie das statistisch verarbeitet wird, vermutlich s.o.

  21. Bei allen Verständnis: „von einem Attentäter an ein AfD-Büro gesprüht von einem Attentäter an ein AfD-Büro gesprüht“ (Hervorhebung von mir) ist dann doch etwas arg lächerlich.
    Gleiches Mimosentum nun wie bei Indymedia, GrünInnen oder Moscheegemeinden?

  22. Haremhab 24. Januar 2019 at 22:00
    BUSHIDO neuerdings unter POLIZEISCHUTZ!
    ————————
    Also bei diesem „Künstler“ sollte man sich als bestelltes Schutzorgan nicht grundlosen Streß machen 😉

    „Yeah,
    Halt die Fresse, fick die Presse, Kay, du Bastard bist jetzt vogelfrei
    Du wirst in Berlin in deinen Arsch gefickt wie Wowereit
    Yeah, fick die Polizei, LKA, BKA
    Meine Jungs verticken Elektronik so wie Media Markt
    Jeden Tag im Fadenkreuz, ich zeig dir, wie der Hase läuft
    Arabisch-deutsche Sippe und ich jage euch, ihr Partyboys
    Du versteckst dich, doch ich finde dich wie Google Maps
    Ich verkloppe blonde Opfer so wie Olli Pocher
    Ich mach Schlagzeil’n, fick deine Partei, yeah
    Und ich will, dass Serkan Tören jetzt ins Gras beißt, yeah yeah
    Was für Vollmacht, du Schwuchtel wirst gefoltert
    Ich schieß auf Claudia Roth und sie kriegt Löcher wie ein Golfplatz“

  23. Geisterbahnfahrerin, Annegret Kam Karenbaumser ,beliebter als die ,Ossischlampe Merkel.
    So werden wir verarrsccht.

    dumm dümmer am dümmsten die Deutschen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  24. johann 24. Januar 2019 at 22:28

    int 24. Januar 2019 at 22:22

    Danke.
    _______________________________

    Gerne geschehen.
    Das ging so schnell,
    weil ich Minuten vorher auch danach gesucht hatte.

  25. Das Kreuz sollte man dort lassen!
    Man sollte es nicht wegmachen!
    Wenn die Regierung es weghaben will, dann sollen sie jemanden schicken, der es wegwischt.
    Den Kriminellen noch den Dreck putzen! So weit kommt es noch!

  26. Diese feine Altparteien lieben lieber geliebte Lügen als die ungeliebte Wahrheit. Was für verkommene Hunde.

  27. Attacke auf AfD-Büro als „Rechte Straftat“ in Statistik

    Das versteht sich doch von selbst.
    Schließlich müssen die Regierenden sehen, wie sie mit dem Arsch an die Wand kommen.

  28. @jeanette 24. Januar 2019 at 22:37

    „Das Kreuz sollte man dort lassen!
    Man sollte es nicht wegmachen!
    Wenn die Regierung es weghaben will, dann sollen sie jemanden schicken, der es wegwischt.“

    So würde ich das auch halten. Ist doch „Antiwerbung“ für bzw. gegen die Antifa.

    „Den Kriminellen noch den Dreck putzen! So weit kommt es noch!“

    Eben.

  29. „Bei der Polizei wird jeder Übergriff, von dem nicht erwiesen ist, dass er keine rechtsextreme Motivation hat, in diese Statistik hineingezählt“.
    Dietmar Woidke, Ministerpräsident von Brandenburg, am 22.09.2016 auf inforadio-rbb / rbb online.

  30. DER „KAMPF GEGEN RECHTS“
    IST EIN KAMPF GEGEN PHANTOME

    === Politisch motivierte Straftaten mit
    rechts- und linksextremistischem Hintergrund
    in Deutschland (2016 und 2017)

    (Quelle: Bundesinnenministerium, 8.5.2018)

    ??? = nicht zuzuordnen.
    *Gefährliche Eingriffe = in den Bahn-,
    Luft-, Schiffs- und Straßenverkehr.

    Art der Straftat —————– Rechts — Links — ???
    Tötungsdelikte vollendet 2016 —- 1 ——– 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2017 —- 0 ——– 0 ——– 0
    Tötungsdelikte versucht 2016 — 18 ——- 6 ——— 0
    Tötungsdelikte versucht 2017 —- 4 ——– 3 ——— 0
    Körperverletzungen 2016 —— 1.393 —- 916 —– 192
    Körperverletzungen 2017 ——– 961 —– 661 —– 171
    Brandstiftungen 2016 ————- 119 —– 171 —— 22
    Brandstiftungen 2017 ————– 47 —– 169 —— 18
    Sprengstoffdelikte 2016 ———– 11 ——– 9 ——– 4
    Sprengstoffdelikte 2017 ———— 7 ——- 10 ——– 4
    Landfriedensbruch 2016 ———- 25 —— 237 ——- 9
    Landfriedensbruch 2017 ———- 12 —— 831 ——- 6
    *Gefährliche Eingriffe 2016 —— 13 ——- 56 ——- 15
    *Gefährliche Eingriffe 2017 —— 15 ——- 71 ——- 10
    Freiheitsberaubung 2016 ———- 2 ——— 2 ——– 0
    Freiheitsberaubung 2017 ———- 2 ——— 0 ——– 0
    Raub 2016 —————————- 17 ——- 32 ——- 6
    Raub 2017 —————————– 5 ——– 18 ——- 3
    Erpressung 2016 ——————– 18 ——– 1 ——- 34
    Erpressung 2017 ——————– 24 ——– 2 ——- 83
    Widerstandsdelikte 2016 ———- 80 —— 272 —– 32
    Widerstandsdelikte 2017 ———- 53 —— 202 —– 37
    Summe Gewaltdelikte 2016 — 1.698 — 1.702 — 314
    Summe Gewaltdelikte 2017 — 1.130 — 1.967 — 332
    Sachbeschädigungen 2016 — 1.760 —- 4.208 — 1.672
    Sachbeschädigungen 2017 — 1.604 —- 4.991 — 2.774
    Nötigung, Bedrohung 2016 —— 516 —— 207 —– 193
    Nötigung, Bedrohung 2017 —— 376 —— 153 —– 346
    Propagandadelikte 2016 —— 12.512 —– 115 — 1.224
    Propagandadelikte 2017 —— 12.032 —– 130 — 1.183
    Volksverhetzung 2016 ———- 4.029 ——- 27 —– 175
    Volksverhetzung 2017 ———- 3.116 ——- 17 ——- 96
    Verstoß gegen VersG 2016 —- 453 —– 1.351 —– 220
    Verstoß gegen VersG 2017 —- 169 ——- 877 —– 151
    Verstoß gegen WaffG 2016 —– 45 ——– 18 ——– 8
    Verstoß gegen WaffG 2017—— 21 ——– 11 ——- 14
    Andere Straftaten 2016 ——- 2.531 —– 1.757 — 1.425
    Andere Straftaten 2017 ——- 2.066 —– 1.602 — 1.647
    Insgesamt 2016 ———- 23.555 —- 9.389 — 5.233
    Insgesamt 2017 ———- 20.520 —- 9.752 — 6.514

    Aufklärungsquoten politisch motivierter Straftaten (PMK):
    Alle Straftaten 2016: 42,7%
    Gewalttaten 2016: 59,9%
    Alle Straftaten 2017: 39,7%
    Gewalttaten 2017: 52,6%

    Hinweise:
    1. Die Kategorie „Propagandadelikte“ beinhaltet die
    Delikte „Verwenden von Kennzeichen verfassungs-
    widriger Organisationen“ (§86 und §86a StGB), . Zu
    diesen Kennzeichen gehören z.B. Hakenkreuz,
    national-sozialistische Militärabzeichen (SS-Runen
    udgl.) und Flaggen, das zeigen des „Hitlergrußes“,
    usw.
    2. Es ist unschwer zu erkennen, dass die Anzahl
    der Straftaten der Kategorie „Propagandadelikte“
    in der Statistik „Rechts“ überproportional hoch ist —
    sie machen mehr als die Hälfte (2016: 53,1% /
    2017: 58,7%) aller „Rechten“ Straftaten aus.
    Dies liegt hauptsächlich daran, weil angezeigte
    Hakenkreuz-Schmierereien grundsätzlich der
    Statistik „Rechts“ zugeordnet werden, obwohl
    sich in den weitaus meisten Fällen kein Täter
    ermitteln lässt (s. Aufklärungsquote o.), und somit
    nicht feststellbar ist, ob ein Hakenkreuz lediglich
    zur Irreführung (z.B. um eine Straftat „Rechten“
    in die Schuhe zu schieben), zur Verunglimpfung
    von Einrichtungen oder Personen (z.B. indem
    man, um einer Person zu zeigen, dass man sie
    für einen „Nazi“ hält, ein Hakenkreuz an ihr Haus
    schmiert), oder auch nur (z.B. von Kindern oder
    Jugendlichen) aus Jux und Dollerei angebracht
    wurde.
    3. Die weitaus meisten (fast alle!) Hakenkreuz-
    Schmierereien, die ich jemals gesehen habe,
    waren spiegelverkehrt. Ich behaupte hiermit,
    dass Neo-Nazis wissen, wie ein Hakenkreuz
    korrekt aussieht, und es somit unwahrscheinlich
    ist, dass spiegelverkehrte Hakenkreuze von
    Neo-Nazis stammen.

    Zieht man „Propagandadelikte“ also ab, dann
    ergibt sich folgendes Bild:

    Straftaten ——————- Rechts —- Links
    insgesamt 2016 ———– 11.043 —- 9.274
    insgesamt 2017 ———— 8.488 —– 9.622

  31. 4. Desweiteren ist unschwer zu erkennen, dass
    die Anzahl der Straftaten der Kategorie
    „Volksverhetzung“ in der Statistik „Rechts“
    ebenfalls überproportional hoch ist. Dies liegt
    daran, weil diese Kategorie hauptsächlich das
    Verherrlichen oder Leugnen von Verbrechen
    der National-Sozialisten im 3. Reich beeinhaltet.
    Zieht man also „Volksverhetzung“ ebenfalls ab
    (weil „Linke“ eben keine vergleichbaren
    Straftaten begehen können), dann ergibt sich
    folgendes Bild:

    Straftaten —————— Rechts —– Links
    insgesamt 2016 ———– 7.014 —– 9.247
    insgesamt 2017 ———– 5.372 —– 9.605

    5. Bei politisch motivierte Gewalttaten haben
    „Linke“ gegenüber „Rechten“ deutlich die Nase
    vorn:

    PMK -rechts- (2016): 1.698
    PMK -rechts- (2017): 1.130 (-33,5%)
    PMK -links- (2016): 1.702
    PMK -links- (2017): 1.967 (+15,6%)

    6. Betrachtet man die Entwicklung der politisch
    motivierten Gewalttaten im Verlauf der letzten
    zehn Jahre (2008 – 2017), dann sieht man,
    dass sich die „Linken“ Nazi-Schreier lieber an
    die eigene Nase fassen sollten:

    ——————– 2008 — 2009 — 2010 — 2011
    PMK -rechts- : 1.113 —- 959 —– 806 —- 828
    PMK -links- : — 1.188 — 1.822 — 1.377 — 1.809

    ———————– 2012 —- 2013 —- 2014
    PMK -rechts- : —- 842 —– 837 —– 1.029
    PMK -links- : —– 1.291 — 1.659 — 1.664

    ———————– 2015 —- 2016 —– 2017
    PMK -rechts- : — 1.485 —- 1.698 —- 1.130
    PMK -links- : —– 2.246 — 1.702 —- 1.967

    Man sieht, dass die Anzahl der „Linken“
    Gewalttaten die Anzahl der „Rechten“
    Gewalttaten in den letzten zehn Jahren in
    jedem einzelnen Jahr teils weit überstieg.

    Im Jahr 2011 gab es sogar weit mehr (981)
    als doppelt soviele „Linke“ Gewalttaten wie
    „Rechte“ Gewalttaten.
    — Man (bzw. esIx) erinnere sich, dass die
    Qualitäts-Journalunken-Presse Ende 2015 geradezu einen „Nazi“-Weltuntergang
    herbeifabulierte, weil die Anzahl der „Rechten“ Gewalttaten gegenüber den Vorjahren
    sprunghaft um rund ein Drittel (+456) gestiegen war. Dabei stieg die Anzahl der „Linken“
    Gewalttaten im selben Jahr ebenfalls sprunghaft (+582) an und erreichte die

    Rekordanzahl
    von 2.246 Gewalttaten. Nebenbei überstieg die Anzahl der „Linken“ Gewalttaten die

    Anzahl
    der „Rechten“ Gewalttaten im Jahr 2015 sogar
    um satte 761 Gewalttaten.
    — Selbst im Jahr 2016, als die Anzahl der
    „Rechten“ Gewalttaten die Rekordanzahl von 1.698 erreichte, war die Anzahl der
    „Linken“ Gewalttaten noch höher.

  32. 7. Auch in der Kategorie „Sachbeschädigungen“
    sind „Rechte“ im Vergleich zu „Linken“ eher
    Luftgewehr-Nummern:

    PMK -rechts- (2016): 1.760
    PMK -rechts- (2017): 1.604 (-8,9%)
    PMK -links- (2016): 4.208
    PMK -links- (2017): 4.991 (+18,6%)

    „Linke“ begingen im Jahr 2017 also mehr als drei
    Mal so viele Sachbeschädigungen wie „Rechte“.

    8. Straftaten gegen Asylunterkünfte werden der
    Einfachheit halber gleich ausschließlich der
    Kategorie „Rechts“ zugeordnet, obwohl die
    Aufklärungsquote bei nur rund 40% liegt und
    man somit bei rund 60% der Straftaten
    überhaupt nicht wissen kann, ob sie tatsächlich
    von „Rechten“ begangen wurden (sie könnten z.B.
    auch von rivalisierenden ethnischen Gruppen
    unter den Asylforderern begangen worden sein):

    Art der Straftat ——————— Rechts — ???
    ??? = nicht zuzuordnen.
    Tötungsdelikte vollendet 2014 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2015 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2016 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2017 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte versucht 2014 —- 0 ——– 1
    Tötungsdelikte versucht 2015 —- 3 ——– 1
    Tötungsdelikte versucht 2016 —- 7 ——– 0
    Tötungsdelikte versucht 2017 —- 2 ——– 0
    Körperverletzungen 2014 ——— 12 ——- 1
    Körperverletzungen 2015 ——— 58 ——- 2
    Körperverletzungen 2016 ——— 75 ——- 5
    Körperverletzungen 2017 ——— 22 ——- 1
    Brandstiftungen 2014 ————— 6 ——– 0
    Brandstiftungen 2015 ————– 76 —— 18
    Brandstiftungen 2016 ————– 67 ——- 7
    Brandstiftungen 2017 ————– 16 ——- 1
    Sprengstoffdelikte 2014 ———— 4 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2015 ———— 8 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2016 ———— 5 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2017 ———— 2 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2014 ———- 4 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2015 ——— 10 ——- 1
    Sonstige Straftaten 2016 ———- 3 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2017 ———- 2 ——– 0
    Summe Gewaltdelikte 2014 —- 26 —– 2
    Summe Gewaltdelikte 2015 — 155 — 22
    Summe Gewaltdelikte 2016 — 157 — 12
    Summe Gewaltdelikte 2017 —- 44 —– 2
    Sachbeschädigungen 2014 —— 54 —— 10
    Sachbeschädigungen 2015 —– 324 —— 61
    Sachbeschädigungen 2016 —– 350 —— 46
    Sachbeschädigungen 2017 —— 93 ——- 8
    Nötigung, Bedrohung 2014 ——– 3 ——– 0
    Nötigung, Bedrohung 2015 ——- 30 ——- 3
    Nötigung, Bedrohung 2016 ——- 25 ——- 2
    Nötigung, Bedrohung 2017 ——- 10 ——- 0
    Propagandadelikte 2014 ———- 39 ——- 4
    Propagandadelikte 2015 ——— 207 —— 1
    Propagandadelikte 2016 ——— 226 —— 1
    Propagandadelikte 2017 ———- 97 ——- 0
    Volksverhetzung 2014 ————- 19 ——- 2
    Volksverhetzung 2015 ———— 107 —— 2
    Volksverhetzung 2016 ————- 73 ——- 1
    Volksverhetzung 2017 ————- 24 ——- 0
    Andere Straftaten 2014 ———– 34 ——- 5
    Andere Straftaten 2015 ———- 100 —– 19
    Andere Straftaten 2016 ———– 98 ——- 4
    Andere Straftaten 2017 ———– 32 ——- 4
    Insgesamt 2014 —————- 175 —— 23
    Insgesamt 2015 —————- 923 —– 108
    Insgesamt 2016 —————- 929 —— 66
    Insgesamt 2017 —————- 300 —— 12

    Abzüglich „Propagandadelikte“ und
    „Volksverhetzung“:
    PMK -rechts- (2014): 117
    PMK -rechts- (2015): 609
    PMK -rechts- (2016): 696
    PMK -rechts- (2017): 191 (-72,6%)

    Anmerkung des Bundesinnenministeriums:
    „Häufigste verwirklichte Deliktsgruppen bei den
    Straftaten gegen Asylunterkünfte waren
    Sachbeschädigungen und Propagandadelikte.“

    9. Zum Thema „Brände In Asylunterkünften“
    ist eine Untersuchung der absolut unpolitischen
    INURI (Interessengruppe Numerische
    Risikoanalyse) vom 13. Januar 2017 interessant:

    =====================================
    Brandstatistik Flüchtlingsunterkünfte
    (2015 + 2016)

    Brandursache———–Mutmaßliche Verursacher
    —————————Bewohner–Dritte–Unbekannt
    Essen-Schwelbrand—-203———-0——–0
    Inbrandsetzung———-375———301—-183
    Technischer Defekt——0————0——-99
    Unbekannt——————0————0——-87
    Insgesamt: 1248——–578———301—-369

    Bei diesen Bränden sind insgesamt 4 Tote
    gemeldet worden, wovon 3 Tote Folgen eines
    Suizides bzw. einer Tötung sind. Zu diesen
    Brandereignissen sind insgesamt 868 Verletzte
    gemeldet worden. Unter den Verletzten sind
    zahlreiche Angehörige des Sicherheits- und
    Betreuungspersonals, die eine Erstbekämpfung
    des Brandes vorgenommen, Bewohner evakuiert
    oder aus dem Gebäude gerettet haben.
    =====================================

    Aufgrund dieser INURI-Statistik hat der West
    Deutsche Rotfunk (WDR) in einer Reportage
    über Brände in Asylunterkünften behauptet,
    dass die von „Dritten“ (also von Nicht-
    Bewohnern) und von „Unbekannten“ (worunter
    mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch
    Bewohner gewesen sind) verursachten 571
    Brände von „Rechten“ verursacht worden
    seien.
    Die Statistik des Bundesinnenministeriums
    vom 8.5.2018 besagt jedoch, dass es in
    Asylunterkünften im Jahr 2015 76, und
    im Jahr 2016 67 von „Rechten“ verursachte
    Brände gab. Damit ist die Reportage des
    WDR als LÜGENreportage entlarvt.

    Außerdem haben „Linke“ in den Jahren
    2016 und 2017 weit mehr Brandstiftungen
    begangen als „Rechte“:

    Art der Straftat ————– Rechts — Links — ???
    Brandstiftungen 2016 ——- 119 —– 171 —— 22
    Brandstiftungen 2017 ——– 47 —– 169 —— 18

    Das Märchen von Nazi-Horden, die
    reihenweise Asylunterkünfte abfackeln,
    ist also erwiesenermaßen wieder einmal
    eine Erfindung von Qualitäts-Journalunken.

    10. Noch lustiger wird es, wenn man
    sich ansieht, wer hier wen bekämpft:

    Straftaten ——————– Rechts —- Links
    gegen Polizei (2016): —– 1.255 —– 2.521
    — davon Gewaltdelikte: —- 245 ——– 975
    gegen Polizei (2017): —– 1.043 —– 2.424
    — davon Gewaltdelikte: —- 101 —— 1.318
    gegen Rechts (2016): —————— 4.957
    — davon Gewaltdelikte: —————— 781
    gegen Links (2016): —— 1.294 ————-
    — davon Gewaltdelikte: — 296 —————
    gegen Rechts (2017): —————— 3.440
    — davon Gewaltdelikte: —————— 386
    gegen Links (2017): —— 1.019 ————-
    — davon Gewaltdelikte: — 130 —————

    Linksradikale, die sich verlogenerweise „Antifa“
    (Antifaschisten) nennen, „glänzen“ also in ALLEN
    Kategorien — insbesondere bei Gewalttaten
    gegen die Polizei — mit WEITAUS mehr Straftaten
    als „Rechte“. Und dieser Abschaum wird, außer
    von der AfD, von allen Parteien, inklusive der
    Bundestagsvizepräsidentin und dem
    Bundespräsidenten, ganz offen unterstützt!

    Sie sollten sich in Grund und Boden schämen!

    Die WELT (12.01.2019): Dass die linksextreme
    Szene schamlos offen für Gewalt und gegen den
    Staat agitiert, zeigt auch, dass sie in Teilen von
    Gesellschaft und Politik eher toleriert wird als
    die rechtsextreme Szene. Auch in der analogen
    Welt tritt der autonome Block ja – in Roter Flora
    oder Rigaer Straße und anderswo –
    selbstbewusst in moralisch überlegener Pose auf.
    Dieses falsche Selbstbewusstsein gilt es zu
    brechen. Es gibt keine ethische Überlegenheit
    einer Variante des gewaltbereiten Extremismus
    gegenüber einer anderen.

    Kein Deutscher hat das Recht, Deutschland zu
    zerstören, nur weil er Deutscher ist! Und
    Migranten mit deutscher Staatsbürgerschaft
    haben diese Recht gleich tausendmal nicht!

    Bundeskanzlerin Merkel hat nicht das Recht,
    das Grundgesetz der Bundesrepublik
    Deutschland außer Kraft zu setzen, nur weil
    sie Bundeskanzlerin ist!

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Artikel 20
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein
    demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.
    Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen
    und durch besondere Organe der Gesetzgebung,
    der vollziehenden Gewalt und der
    Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die
    verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende
    Gewalt und die Rechtsprechung sind an
    Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese
    Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen
    das Recht zum Widerstand, wenn andere
    Abhilfe nicht möglich ist.

    11. Mitgliederzahlen der rechtsextremen
    Parteien in Deutschland (2012 bis 2017)

    (Quelle: Statista)

    Jahr —- NPD — pro NRW — Rechte — III. Weg
    2017 — 4.500 —– 400 ——- 650 ——- 500
    2016 — 5.000 —– 500 ——- 700 ——- 350
    2015 — 5.200 —– 500 ——- 650 ——- 300
    2014 — 5.200 —– 950 ——- 500 ——- 200
    2013 — 5.500 — 1.000 ——- 500 ——– 0
    2012 — 6.000 — 1.000 ——- 150 ——– 0

    Gesamtanzahl im Jahr 2012: 7.150
    Gesamtanzahl im Jahr 2017: 6.050

    Insofern war das Motto #wirsindmehr beim Konzert
    für die „schutzsuchenden“ Mörder von Daniel Hillig
    in Chemnitz, bei dem mutmaßlich 65.000 linksradikal
    Verblendete anwesend gewesen sein sollen, nicht
    ganz falsch.

  33. Es gibt sie noch, die guten Nachrichten: Trotz Verfassungsschutz- und Medienhetze legt die AfD ein Prozen zu

    Kaum Veränderungen bei Sonntagsfrage

    Die Union verliert leicht an Zustimmung: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen CDU und CSU auf 28 Prozent der Wählerstimmen. Das ist ein Punkt weniger als vor zwei Wochen. Die Grünen liegen mit unverändert 20 Prozent hinter der Union vor mit jeweils 15 Prozent SPD (unverändert) und AfD (plus eins). Die FDP erreicht weiterhin neun Prozent, die Linke (minus eins) kommt auf acht Prozent.

    https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-1499.html

  34. nein das echte Hakenkreuz wurde schon in Britanien von den Kelten verwendet auf den Schilden. Konnte man vor kurzem bei einem Doku sehen über die Kelten beim Kampf gegen die Römer

  35. heben 5 Nazi V-Leute die rechte Hand zum Gruße sind das 5 rechte Straftaten, zünden linksextreme Antifa und schwarzer Block 100 Autos in Hamburg an ist das 1 Straftat weil man es keinem zuordnen kann

  36. Das Problem sind die kinderlosen Altweiber wie Claudia Roth oder Angela Merkel.

    Als Mond(gott)fahreriIxen taugen beide nichts.

  37. Was ich in den letzten Jahren an linker Hetze und Fake-News in den Medien, an Rechtsbrüchen (Wahlfälschungen, Falschbeschuldigungen…), Gewalt und Niederträchtigkeiten aus Regierungskreisen und dessen Umfeld gehört, gelesen und gesehen habe, habe ich in Deutschland nicht für möglich gehalten! Ich dachte, wir wären ein Rechtsstaat und die WortführerInnen und MachtinhaberInnen in diesem Staat wären – zumindest vom Kern her und in die Mehrzahl – anständige, rechtschaffene, rechtstreue und vertrauenswürdige Menschen. Als eine alte, gebildete, spanische Dame mir vor Jahren riet „Du musst nicht alles glauben, was in den deutschen Zeitungen steht, die Leser werden manipuliert…“, habe ich das empört und als völlig abwegig, zumindest als übertrieben zurückgewiesen. Heute weiß ich, die Frau hatte recht ich habe mich in Bezug auf die Vertrauenswürdigkeit und die grundlegenden Charaktereigenschaften der Mehrheit der MachtinhaberInnen in diesem Land und in vielem anderen geirrt.
    Es wird Zeit, dass in diesem Land aufgeräumt wird und nicht mehr nur die Köpfe von Frauen, Kindern und Obdachlosen rollen. Sondern die Köpfe der LügnerInnen, ManipuliererInnen, HetzerInnen, der billigend-in-Kauf-NehmerInnen der Redaktionsstuben, der Parlamente, der Justiz. Symbolisch gesprochen versteht sich.

  38. Der Angriff auf Herrn Magnitz geht wohl auch auf das Konto der Rechten?
    Wenn es keine rechten Straftaten gibt, muss man welche erfinden.

  39. Almute
    „Es wird Zeit, dass in diesem Land aufgeräumt wird und nicht mehr nur die Köpfe von Frauen, Kindern und Obdachlosen rollen.“
    *************
    Ich glaube gem. Maischberger/Reul gestern, ist bereits dieser Satz demokratie- oder verfassungsfeindlich und riecht für Bestmenschen nach Umsturz.

  40. Man soll auch bedenken, dass mittlerweile rechte Straftat ist was unter der Regierung Adenauer bis Schmidt der Wahrheit und keine Straftat war. Linke Chaoten haben unser Recht total vereinnahmt Währen was früher eine Linke Straftat war heute erlaubt und gefördert wird.

  41. Syrer droht mit Suizid

    Abschiebedrama am Flughafen

    Frankfurt – Dramatische Szenen morgens in der Lufthansa-Maschine „LH 1126? am Flughafen: Ein Mann hält sich eine Nagelfeile an den Hals, droht, sich selbst zu töten!

    Um 10 Uhr wird eine fünfköpfige syrische Familie von drei Bundespolizisten in die Maschine geführt. Nach BILD-Informationen handelt es sich um Soltana A. (33) mit seiner schwangeren Frau und drei Kindern. Die Familie soll nach Barcelona gebracht werden – „Rückführung zur Entscheidung über den Asylantrag“.

    Kurz bevor die restlichen Passagiere die Maschine betreten zückt Soltana einen „messerähnlichen Gegenstand“, droht, sich selbst zu töten, falls er und seine Familie abgeschoben werden.

    Der Syrer wird gefesselt, die „Rückführungs-Maßnahmen“ abgebrochen.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-syrer-droht-mit-suizid-abschiebedrama-am-flughafen-59714614.bild.html
    ===============================================
    Was eine Posse. WEM hat der Syrer gedroht? Polizei, Steuerzahler, Amt oder wem?
    Glaubt der Idiot den Staat erpressen zu können? Und warum wurde die Abschiebung abgebrochen und wer übernimmt die bisher angefallenen Kosten? Wohl wieder die größten Idioten des Landes, die Steuerzahler!

  42. Wie wird das eigentlich erfasst, wenn eine Glatze mit Springerstiefeln Anzeige erstattet, er/sie sei als „Scheissnazi“ beschimpft worden? Wird sich dann auch gekümmert?

  43. Vergessen wir nicht, dass jede Straftat, welche man nicht genau zuordnen kann, automatisch bei rechts abgelegt wird.

  44. Passt doch. Genauso Fake wie die Kriminalitätsstatistik sind die Arbeitslosenzahlen & die Angaben über die Flüchtlingszahlen – um nur drei Bereiche zu nennen. Wir werden von absoluten Vollidioten regiert – und eine Mehrheit will das so. Weil sie selbst Idioten sind?

Comments are closed.