In der Hauptstadt der Fahrverbote geht es jetzt schon in die sechste Woche mit großen Demonstrationen für den Diesel und gegen Fahrverbote. Um 15 Uhr startet heute die von dem IG-Metaller Ioannis Sakkaros angemeldete und bisher größte Kundgebung am Neckartor.

Da dort aber AfD und Wortmeldern der alternativen Gewerkschaft Zentrum Automobil keine Möglichkeit zur freien Rede eingeräumt wurde, demonstrieren diese jetzt nach zwei Wochen erneut ab 12:30 bis 14 Uhr. Veranstaltungsort ist wieder die „Grüne Brücke“ in Nähe des Neckartors.

Bei dieser Kundgebung sind Vertreter aller Parteien zugelassen und auch Bürger können das Mikrofon ergreifen – ohne eine Zensur befürchten zu müssen,.Die Kundgebung wird per Livestream auf der Facebook-Seite der AfD-Stuttgart übertragen.

Die Gewerkschaft Zentrum Automobil hat für die Proteste außerdem eine neue Seite mit dem treffenden Namen „Dieselprotest“ geschalten. Da es bei den Protesten nicht nur um den Diesel, sondern um den Individualverkehr als Ganzes geht, sind hier weit mehr als nur die Dieselfahrer angesprochen, den Widerstand gegen die Verbote und kalten Enteignungen Tausender zu unterstützen.

Hier noch die am Freitag gehaltene Rede von „Mr. Diesel“ Dr. Dirk Spaniel (AfD) zum Thema Deutsche Umwelthilfe im Deutschen Bundestag. Der Stuttgarter Abgeordnete und ehemalige Daimlermitarbeiter ist aktiver Teilnehmer der Demonstrationen:

Die Rede im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr geehrte Damen und Herren! Halb Deutschland ist betroffen durch Fahrverbote. Diese Fahrverbote sind durch Klageverfahren in Luftreinhalteplänen verankert worden. Und diese Klageverfahren wurden vor allen Dingen von der Deutschen Umwelthilfe durchgeführt.

Politiker von CDU/CSU und FDP haben in Interviews und Talkshows großspurig angekündigt, gegen die Deutsche Umwelthilfe vorzugehen. Das Verbandsklagerecht bzw. die Gemeinnützigkeit solle aberkannt werden. Allerdings ist es wie so oft: Den großspurigen Ankündigungen folgte: nichts.

Die erste Vorlage, die sich dieses Themas annimmt, kommt hier und heute von der AfD.

Etliche Bürger haben mich angeschrieben, und wir haben uns die europäische Gesetzgebung zu diesem Thema mal genauer angeschaut. Wieder einmal haben wir festgestellt: Das Problem liegt nicht in der EU-Richtlinie begründet, sondern in der ungeschickt oder gezielt böswilligen Umsetzung dieser Richtlinie in deutsches Recht.

Die AfD will mit dem vorliegenden Gesetzentwurf das Umwelt- und Verbandsklagerecht keinesfalls abschaffen. Im Gegenteil: Das Verbandsklagerecht soll auf Landkreise und Gemeindeebene ausgedehnt werden, damit zukünftig auch Bürger eines kleinen Gebiets die Möglichkeit haben, sich umweltrechtlich Gehör zu verschaffen, beispielweise gegen die Verschandlung unserer Natur durch Windräder.

Wir wollen nicht die Ausschaltung von Umweltorganisationen, wir wollen aber endlich Fehlentwicklungen im Verbandsklagerecht beheben. Wir wollen nicht, dass Organisationen in Deutschland das Verbandsklagerecht missbrauchen, um sich selbst zu bereichern. Diesen Organisationen geht es weder um saubere Luft noch um die Natur. Es ist schlicht ein Geschäftsmodell.

Das Verbandsklagerecht im Zuge der Umsetzung einer europäischen Richtlinie gibt es seit zwölf Jahren. Eine Bestandsaufnahme zeigt, dass dringender Handlungsbedarf für eine Gesetzesänderung besteht. Das Problem will ich Ihnen kurz erklären: Vereinigungen mit wenigen Hundert Mitgliedern können volkswirtschaftlich wichtige Projekte aufhalten oder gar verhindern. Viele dieser Vereinigungen verfolgen kommerzielle Ziele oder sind Abmahnvereine. Durch die Intransparenz der Finanzierungsstrukturen ist es möglich, dass Wettbewerber sowie ausländische Organisationen oder Staaten heimischen Unternehmen direkt schaden können. Eine Gesetzesänderung ist deshalb dringend erforderlich.

Wir wollen, dass sich anerkannte Umweltvereinigungen zukünftig ausschließlich statt wie bislang vorwiegend dem Ziel des Umweltschutzes zu widmen bzw. zu unterwerfen haben.

Wir wollen, dass Finanzierungsstrukturen offengelegt werden. Wo kommen die Spender her? Sind es ausländische Unternehmen, sind es fremde Staaten? Momentan ist das alles verschleiert.

Wir wollen, dass Spenden von außerhalb der EU nicht mehr angenommen werden dürfen, um zu unterbinden, dass ausländische Organisationen unsere Wirtschaft lahmlegen können.

Zukünftig sollen Vereinigungen nur noch anerkannt werden, wenn sie mindestens 0,1 Prozent der Wahlberechtigten in ihrem Tätigkeitsgebiet als Mitglieder aufweisen. Das entspricht übrigens dem Europawahlrecht. Die großen Umweltorganisationen NABU und BUND haben damit kein Problem. Es ist aber ein Unding, dass eine Organisation mit wenigen Hundert Mitgliedern halb Deutschland lahmlegen kann. Das wollen wir ändern.

Zum Abschluss noch ein paar Worte an die Kollegen von CDU und CSU. Es reicht nicht, wenn Sie sich medial echauffieren, sich betroffen fühlen und über die Aberkennung von Gemeinnützigkeit diskutieren. Bei diesem Gesetzentwurf müssen Sie Farbe bekennen. Sie können beweisen, dass Sie sich für die Interessen der Bürger in unserem Land einsetzen oder ob Sie nur Sonntagsreden halten.

Nutzen Sie diese Chance! Machen Sie endlich wieder Politik im Interesse unseres Landes und seiner Bürger! Wenn Sie es nicht machen, dann geben wir den Takt vor.

Vielen Dank.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

108 KOMMENTARE

  1. Deutscher Diesel, wir als weißes Deutsches Volk u. Verbindung zu Frankreich (Gelbwesten)

    Betrifft: Wir sind ein europäisches Volk weißer Rasse
    .

    Bezug: Frankreichs Krieg gegen Algerien (1954-62); Einwanderung algerischer Araber nach Frankreich

    Charles de Gaulle (1890-1970), fr. Präsident (1959-69) am 5. März 1959:

    1.) Es ist sehr gut, dass es gelbe Franzosen, schwarze Franzosen, braune Franzosen gibt. Sie zeigen, dass Frankreich für alle Rassen offen ist und eine universale Berufung hat. Allerdings unter der Bedingung, dass sie eine kleine Minderheit bleiben. Andernfalls würde Frankreich nicht länger Frankreich sein. Wir sind immerhin in erster Linie ein europäisches Volk weißer Rasse, griechischer und lateinischer Kultur und christlicher Religion.
    .

    2.) Machen wir uns nichts vor! Waren Sie schon einmal bei den Muslimen? Habt ihr sie mit ihren Turbanen und Djallabas gesehen? Man sieht, dass sie keine Franzosen sind! Diejenigen, die für Integration eintreten, haben das Gehirn eines Kolibris. Versuchen Sie Öl und Essig zu mischen. Schütteln Sie die Flasche. Sie werden sich unverzüglich wieder trennen.
    .

    3.) Araber sind Araber und Franzosen sind Franzosen. Glauben Sie, das französische Staatswesen kann heute zehn Millionen Muslime aufnehmen, die morgen zwanzig Millionen und Übermorgen vierzig Millionen sein werden? Wenn wir alle Araber und Berber Algeriens als Franzosen betrachtet, könnten Sie dann noch verhindern, dass sie sich in Metropolen niederlassen, wo der Lebensstandard so viel höher ist? Mein Dorf würde nicht länger Colombey-les-deux-Eglises (Colombey-Die-Zwei-Kirchen) heißen, sondern Colombey-les-Deux-Mosquées (Colombey-Die-Zwei-Moscheen).

  2. Frau Dr. Merkel:

    „Ich finde solche Fahrverbote sehr gut und hilfreich. Deutschland hat die geschichtliche Aufgabe, eine führende Rolle in der Luftreinheit zu übernehmen.

    Außerdem fahre ich nicht mal selber Auto, ich habe ja keinen Führerschein.
    Und wenn ich dringend irgendwo gebraucht werde, nehme ich entweder mein Flugzeug oder mein Chauffeur fährt mich in der Dienst Limousine. Die ganzen gepanzerten Begleitfahrzeuge müssen leider sein, da es immer noch einige verbohrte und abgehängte Ewiggestrige gibt, die mein segensreiches Wirken für die Rettung der Welt noch nicht erkannt haben.“

  3. Wir sollten gegen die eiskalte Enteignung und gegen die Gesundheitsschädigung von uns Stadtbewohnern demonstrieren. Das Dieselfahrverbot alleine reicht nicht. Unsere Städte müssen komplett autofrei werden. Der Autoverkehr enteignet uns, die viele Jahre für eine Wohnung gespart haben, weil durch den extremen Verkehrslärm und die Abgasbelastung die Preise sinken oder viele Immobilien unverkäuflich werden. Der Autoverkehr schadet unserer Gesundheit, weil der ständige Lärm Krankheiten verursacht. Ausserdem erfüllt Schlafentzug den Tatbestand von Folter.
    Wir müssen also nicht gegen Dieselfahrverbote, sondern gegen den Autoverkehr insgesamt auf die Straße gehen. Autos gehören auf die Autobahn, aber nicht dahin, wo Menschen leben.

  4. Schon damals waren in „Sachen Erfindungen“ bestimmter Angelegenheiten, besonders erfinderisch, wenn es um diktatorische Plünderabsichten ging oder gar was einer sochen regierenden Machtsystem angeht. So braucht man sich nicht zu wundern, wenn immer neue Plündergesetze erfunden werden, ein Privileg der Kommunisten, wenn es darum geht nicht mehr vorhandenes Geld zu erneuern. Jetzt nicht nur das erfundene Problem Diesel und da es wohl nicht reicht, aber am besten jeden Autofahrer hohen Kosten auferlegen, soll wie ich von meinem Nachbarn gerade erfahren hatte, der Führerschein, der vor einem dafür vorgesehenden Datum ungülzig werden und zum kostenpflichtigen Umtausch gezwungen werden. Nimmt man einen um Zahlen zu nennen, an, das 10 Milionen Führerscheine mit der begühr von 25 Euro umgetauscht werden muß, kann man sich wohl wirklich ausrechen, welches Kapital auf diese Weise dieser „Regierung“ einheimsen und das mit Sicherheit wohl zur Finanzierung der Asylinvasionen bestimmt sein wird, oder gar der Anlass dafür erfunden wurde. Dann kann man sich wohl ausmahlen, was am nächsten Kommen wird, vielleicht auch nich eine Sauerstoffverbrauchssteuer, für jeden Bürger, der ja sauerstoff zum Atmen braucht und mit ziemlicher Sicherheit eine Erfindung der Grün angestrichenen Nazis kommt. Vielleicht auch noch eine Steuer für die grüne Farbe. Es gibt für dieses Gesindel wohl nichts was denen zur dezimierung des eigenen Volkes zu teuer sein könnte. Alles für die selbstmörderische Willkommens Kultur.

  5. Geht zum Sitz der DUH in Radolfzell am Bodensee und protestiert vor deren Haustür!

    Das ist Grüne Ideologie, die durch deren Ableger dem betrügerischen Abmahnerverein DUH aus Radolfzell ausgeführt wird.

    Die 267 Mitglieder, die alle grünlinks versifft sind und Fakten ignorieren, richten eine Schlüsselbranche hin und enteignen durch Wertevelust die Diesel Eigentümer und den Autohandel. In deren Büro sitzen einige Grüne.

    Schäden: mehrere 100Mio€

    Bundesgeschäftsstelle Radolfzell
    Deutsche Umwelthilfe e.V.

    Fritz-Reichle-Ring 4
    78315 Radolfzell am Bodensee
    Tel.: 07732 9995-0

    https://www.duh.de/

  6. Freya- 16. Februar 2019 at 09:01
    @ Marie-Belen 16. Februar 2019 at 08:42
    Gelbwesten Europas vereinigt euch!

    Mehrheitlich sind die GelbWesten LEIDER Antifa.
    ***************************
    Ich weiß; hoffe jedoch, daß sich im Laufe der Zeit die Spreu vom Weizen trennt!

    Die Europazerstörer von der EU haben ihre U-Boote überall.

  7. Passt zwar jetzt nicht ganz hier her, aber ich habe gerade die Gästeliste bei Anne Will für morgen gesehen! Zum Thema „Neue Weltordnung – muss Deutschland mehr Verantwortung über nehmen“ sind eingeladen : Maas, Trittin, Dagdelen, dazu Mascolo und die saudämliche „Publizistin“ Stelzenmüller! Damit hat Will die Schmerzgrenze nach unten endgültig überschritten!

  8. @ PI News

    In diesem Fall fehlt eine wichtige Information für die Bürger, insbesonder im Saarland – vielleicht habt ihr die Möglichkeit Aufklärung zu schaffen.

    In dem riesigen Asylantenlager Lebach wurde ein syrischer Gewalttäter festgenommen, der nach Frankreich ausgeliefert werden soll, weil er im französischen Stiring Wendel ein Gewaltverbrechen begangen haben soll. Um was es sich konkret handelt verschweigt die Saarbrücker Zeitung dem geneigten Leser. Möglicherweise um die Bevölkerung in Lebach und Umgebung nicht zu beunruhigen.

    Für mich stellt sich jedoch die Frage, was macht ein sogenannter Flüchtling, der in Deutschland untergebracht ist, in Frankreich. Hat der vielleicht dort noch eine andere Identität mit der er Asylleistungen auch noch in Frankreich einkassiert? Jedenfalls scheinen die ganz schön viel Geld und Zeit zu haben, um in der Gegend herumzureisen.

    Ich wittere regelrecht, dass dieser Fall noch einiges beinhaltet, was Polizei und Medien der Bevölkerung verbergen.

    Vielleicht könnt Ihr von PI Licht ins Dunkel bringen!

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarlouis/lebach/gewalttaeter-aus-syrien-in-landesaufnahmestelle-lebach-festgenommen_aid-36797865

  9. OT

    Chicago

    Keine Frustrationstoleranz!

    15jähriger Schwarzer wird entlassen und tötet 6 Menschen und verletzt 6 andere, unter ihnen 5 Polizisten.

    Foto.

    .

    „6 dead in Aurora factory shooting; mom says gunman was laid off, ‘stressed out’
    The 15-year employee of an Aurora factory who killed five workers and injured six others, including five cops, was being fired Friday, police said.
    The mother of the gunman, Gary Martin, 45, said her son was “stressed out” before the incident. He was killed by police in the incident.“

    https://chicago.suntimes.com/news/active-shooter-reported-at-west-suburban-aurora-factory/

  10. @ Marie-Belen 16. Februar 2019 at 09:04
    Freya- 16. Februar 2019 at 09:01

    Die GelbWesten sind nicht deutsch, nichts Originales, jedes Land hat seine Eigenheiten und andere Befindlichkeiten. Man kann nicht einfach was nachmachen, in DE funktioniert das nicht. Wir müssen unsere eigenen Bewegungen haben.

  11. VERBOTE,VERBOTE, VERBOTE?
    Wer sind wir Deutschen eigentlich?
    Die Antwort zeigt der folgende Artikel: In der Summe kleinkarierte feige Arschlöcher die es nicht wagen aufzumucken oder selbstbewusst ihren eigenen Standpunkt zu transportieren. Wie ich darauf komme?
    https://www.focus.de/reisen/service/fuenf-verhaltenstipps-fuer-reisende-was-urlauber-in-arabischen-laendern-niemals-tun-sollten_id_9938170.html Nebenbei heute Morgen in einer McDonalds Filiale in einer westdeutschen Großstadt. Hab mir nach einer langen Autofahrt einen Gang zum WC und nen
    Kaffee aus einer Porzellantassse für schlanke € 1,– gegönnt. Große Werbung macht die schottische Hamburgerbraterei für kostenloses W-LAN. Hab ich mal ausprobiert, PI-News ist gesperrt wegen Jugendschutz. Ein Rudel Kanacken der Sorte Sportanzug und teures Smartphone, ein paar Tische weiter, schaute sich online Pornofilme an. Konnte nicht umher dem „Manager“ ebenfalls ein Kuffnucke darauf aufmerksam zu machen, dass eine wichtige Nachrichten Internetseite blockiert sei. Jedoch er in seinem Frikadellentempel jedem dahergelaufenen „Asyl-Kassyrer“ kostenlos Schmuddelfilme gucken lässt. Hab mit der Gewerbeaufsicht gedroht. Na wenigstens war das Schei33haus sauber und der Kaffee trinkbar.
    AUFPASSEN LANDSLEUTE, UMSTEUERN aber dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal
    PS: die kleinen Kanackenwichser haben sich an TUBEGALORE erfreut

  12. Gegen den Islam und die Umvolkung gehen nur wenige auf die Straße, die sich dann auch noch einiges bieten lassen müssen.

    Die Toten von Nizza, vom Bataclan, Ansbach und vom Breitscheidplatz, Messermorde an Mädchen und Frauen, die islamische Übernahme allerorten, die ständigen Forderungen der Moslems, die Vollversorgung des Abschaums des Nahen Ostens, Asiens, Afrikas, der Dritten Welt, ohne Gegenleistung… interessiert wohl nicht so.

    Aber wenn es ans Auto geht… ja, dann geht man auf die Straße.

    Mir kommt es so vor, als dulde man die „Gelbwesten“- Proteste in FR und die Diesel- Proteste in DE als Ventil für’s dumme Volk.

    Verdammt nochmal, Auto- I.ioten ! Wenn Ihr nicht mal bald den Gripskasten aktiviert, könnt ihr mit Leistungen in KS (Kamelstärken) protzen.

  13. Hahahahaaa…. Die deutsche Bundeskanzlerin in allen CDU Landesverbänden unerwünscht bei den LTW.

    Was für ein Armutszeugnis und was für eine Schande für die CDU….. die stehen noch nicht einmal mehr zu ihrer Kanzlerin.

    Offenbar fürchtet die CDU im Osten den Vogelscheucheneffekt den Angela Merkel verursacht.

    In den Ost Bundesländern führt die Anwesenheit von Merkel-Maas und Konsorten zu kollektiven Wutausbrüchen ….. das kann noch was werden. Maas kann sich ja auch nirgendwo mehr hintrauen ….CDU und SPD vom Volk verachtet und gehasst.

    2019 wird die Abrechnung für die Verbrechen und Rechtsbrüche seit 2015

    ++++Das Volk hat nicht vergessen++++

  14. Solange Gerichte im Sinne von DUH urteilen haben wir keine Chance!
    Es ist so, wie die Anklage gegen Merkel wegen Verfassungsbruch.

  15. Marie-Belen 16. Februar 2019 at 09:11

    Chicago
    Keine Frustrationstoleranz!

    15jähriger Schwarzer wird entlassen und tötet 6 Menschen und verletzt 6 andere, unter ihnen 5 Polizisten.
    *******************
    Von so etwas kann die AfD nur träumen wenn mal wieder jemand am Restaurant oder Kinobesuch gehindert wird.

  16. Dr-Ing. Spaniel….

    Wie viel Energie und Intellekt ist vonnöten, um in MINT-Fächern zu promovieren. Nur dadurch gewinnt man wirklich Sachverstand und analytisches Denkvermögen.

    Was hingegen sind linksgrüne GeschwätzwissenschaftlerIxxe wie der Kommunist und „Diplom-Sozialwirt“ Jürgen TrittIn-Dosenpfand, die kinderlose StudienabbrecherIx der Theaterwissenschaften Claudia Fatima Roth oder der kinderlose Studienabbrecher*in der Kunstgeschichte Volker Beck?

    Wer um alles in der Welt gibt den linksgrünen Khmer das Recht, ihr impertinentes und inkompetentes Maul so weit aufzureissen?

  17. Mutti Merkel wird von ihren Haltekindern verstossen: CDU-Politiker aus Sachsen, Brandenburg und Thüringen lehnen eine „ Unterstützung“ durch die BRD-Bundeskanzlerin im Wahlkampf ab. Ein Auftritt von Angela Merkel in diesen Regionen hätte wohl den Effekt eines Dolchstoss in den Rücken der Wahlkämpfer. Um „aggressive“ AfD- Pfeifkonzerte zu verhindern, denkt etwa die CDU Brandenburg wenn überhaupt an „niedrigschwellige Formate“ mit Mutti. https://www.welt.de/politik/deutschland/article188906239/Ostdeutsche-CDU-Politiker-lehnen-Hilfe-von-Angela-Merkel-ab.html
    Vielleicht sollte die CDU Kanzler Kurz oder Innenminister Salvini um Unterstützung bitten.
    Ein Paar Selfies mit medizinisch general-sanierten Museln müssten immerhin doch drin sein.

  18. friedel_1830 16. Februar 2019 at 08:24

    Die linksgrün-pädophile deutsche Lügenpresse würde Charles de Gaulle dafür ins Integrationslager „Greta Thunberg“ werfen:

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article188887633/Tuerkisch-Unterricht-an-Schulen-Anfaengerprobleme-eines-Zuwanderungslandes.html

    Der Streit über Türkisch-Unterricht in Grundschulen verdeutlicht ein Missverständnis: den Irrglauben, es stärke den Einfluss fremder Staaten, wenn die Kultur von Zugewanderten gefördert wird. In Wirklichkeit ist es eher umgekehrt.

  19. Neue Prognosen zu den anstehenden Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg zeigen, wie die AfD im Osten an Stärke gewinnt – von der Randgruppe zur Volkspartei. Die SPD ist in zwei Ländern komplett von der Karte verschwunden.

    Es sind Zahlen, die keiner der etablierten Parteien gefallen dürften. Aufbereitet als Karten zeigen sie sehr viel Blau: Und sie besagen, dass die AfD in Ostdeutschland kein Randphänomen mehr ist, sondern fester Bestandteil der politischen Farbpalette. Die AfD ist dort zur Volkspartei aufgestiegen. Die SPD und auch die Linke spielen dagegen kaum noch eine Rolle.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188821947/Prognose-fuer-die-Landtagswahlen-Der-Osten-wird-schwarz-blau.html
    ——————
    Und ich denke, die schön aufbereiteten Zahlen sind noch viel zu optimistisch für die Altparteien.

  20. Oder Karin Göring-Eckhard – abgebrochenes Theologie Studium – debattiert über Klimamodelle und Feinstaubbelastung. Das wäre so, als wenn der Papst Kolumnist beim Playboy wäre.

  21. Demonizer 16. Februar 2019 at 09:48

    Das Vorbeben werden die Kommunalwahlen im Osten sein (Mai), die schon vor 30 Jahren das Ende eines FDJ-Chefs ausgelöst haben….

  22. Wurde KGE schon bei den Anti-Fahrverboten gesichtet?
    Die KGE.Artigen haben es schon immer gewusst.
    Blödelei aus.
    Die Grünen sind abgetaucht, wie immer dann, wenn Hoher Geist auf Realität trifft.
    Die Grünen hecken sicherlich schon etwas Neues aus.
    Verlässlich.

  23. matrixx 16. Februar 2019 at 09:49

    Saalwette bei Thomas Gottschalk: Schaffen Sie es, auf dem Tübinger Marktplatz 50 linksgrüne Nichtsnutze zu finden, die eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und nicht im Öffentlichen Dienst schmarothzen?

  24. Es ist nicht nur der Dieselverbot,
    Sinnlose dauer Baustellen ohne omgehung oder Öffnung von Ausweichstrassen,
    praktische Einfahrverbote in die Zentren der Städte, Radwege so breit das Panzer Platz hätten,
    Lärmschutztempolimits auch auf Autobahnüberführungen, Verkehrsverhinderung durch Radfahrer
    die garnicht anders können als den Verkehr zu blockieren, Tempolimits auf Autobahnen,
    Überlastung der Autobahnen durch LKW Massen und Duldung von Elefantenrennen,
    grausame Regelungsbyrokratie gegen den Personenverkehr……

    Es geht nicht um Auto oder Umwelt, es geht um Gängelung, Angriff auf die Bewegungsfreiheit,
    Zerstörung von Existentiellen Industrie Zweigen wie der Autoindustrie….
    Dezivilisierung und Deindustrialisierung des Westens.

  25. Eurabier 16. Februar 2019 at 09:50

    Demonizer 16. Februar 2019 at 09:48

    Das Vorbeben werden die Kommunalwahlen im Osten sein (Mai), die schon vor 30 Jahren das Ende eines FDJ-Chefs ausgelöst haben….
    ———
    Wolln wir es hoffen, dass es dann auch so ausgeht. So kann es jedenfalls nicht weitergehen.

  26. @matrixx 16. Februar 2019 at 09:49

    … schlimmer noch: was auch immer der Papst im Playboy palavern würde, könnte ja groß nix anrichten… wohingegen ein Mitbestimmungsrecht von Unqualifizierten* (wie eigentlich allerorts in der Politik anzutreffen… bis auf AfD idR) eher der Ernennung eines Affen zum Operateur, ausgestattet mit einer Rasierklinge gleichkommt…

    *Kinderbuchautor gilt nicht als Qualifikation. Für Kindergeschichtenschreiber gilt stellvertretend für alle anderen Labergebildeten: Schuster bleib bei deinen Leisten… Gerne kann sich eine KGE an eine Straßenecke ihrer liebsten Großstadt stellen und predigen mit einem Hut vornedran… Dass solche Leute über einen Parteibeitritt und ein großes Ego (idR narzisstisch) an eine rundumsorglos Versorgung gelangen können, indem sie in die Politik gehen, ist amS nur ein weiterer Untergangsparameter.

  27. … und – GANZ WICHTIG – in der Politik ihr Unwesen treiben dürfen… so wie derzeit die Grünen, die verhindern dass gängige Urlaubsländer zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden.

  28. „Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 16. Februar 2019 at 09:27

    Hahahahaaa…. Die deutsche Bundeskanzlerin in allen CDU Landesverbänden unerwünscht bei den LTW.

    Was für ein Armutszeugnis und was für eine Schande für die CDU….. die stehen noch nicht einmal mehr zu ihrer Kanzlerin.“

    Ich glaube, das ist mit Frau Dr. Merkel abgesprochen. Sie ist sehr viel lieber auf einer Cocktailparty auf einer exotischen Location mit „Free All You Can Drink“ oder auf einem Festbankett mit erlesenen Weinen, ohne die dumme deutsche Presse, die sie sie lallend in Bild und Ton festhält.

    Außerdem, die deutschen Landen interessieren sie nun mal überhaupt nicht. Wer fest davon überzeugt ist, daß sich ohne sie die Erde nicht weiter dreht, kann mit „Sachsen“ nun wirklich nichts anfangen.

  29. Auch wenn ich für den Diesel kämpfe, demonstriere ich nicht mit gewerkschaftsgesteuerten Schreihälsen mit!
    Ich kämpfe mit Patrioten, ich kämpfe mit der AFD!

  30. @Freya

    Du machst mich gleich wieder wütend hier.

    Weil du schädlich bist.
    Entweder durch deine Doofheit. Oder durch deine Boshaftigkeit.

    Das kann ja jeder selbst beurteilen.

    Die Gelbwesten sind Antifa?

    Das kommt davon, wenn man mit dem Begriff Antifa so herumschleudert, weil s so schön sssenssssationehll klingt. Antifa mordet,Antifa prügelt…blabla
    Es gibt im Grunde gar keine Antifa.
    Es gibt Aufkleber, Hetzschriften, Demos. Es gibt keinen Verein oder Ähnliches.
    Und selbst, wenn es ihn gäbe, SIND es keine Antifa, sondern Fa. Faschisten.
    Also…es gibt keine Antifa. Klar?!
    Wir sind Antifa. Also du eher nicht. Aber wir.Nur bezeichnen wir uns nicht so. Weil der Begriff eben besetzt ist.
    Das ist aber auch alles.
    Und dasselbe versuchen die nun mit den Gelbwesten.
    Und du hilfst dabei!

    Es gibt aufgehetzte Kinder,die gegen Opposition sich engagieren und sich ganz groß fühlen, weil sie Antifa genannt werden. Ebenso gibt es zurückgebliebene Spacken, die deswegen draufhauen.

    Die Gelbwesten sind eine bürgerliche Bewegung!
    In F gegründet und bleiben eine bürgerliche Bewegung,wenn sie in D stattfinden.
    Auch, wenn die ig Metall versucht, sie sich einzuverleiben MIT DEINER HILFE!
    Dass die ig Metall versucht, sie sich einzuverleiben hat ja nur den Grund, die Bewegung klein zu halten. Ig Metall ist ebenfalls (nicht) Antifa, sondern Fa. Faschist! Hat also mit der Gelbwestenbewegung einen Dreck gemein. Auch nicht, wenn man sich Gelbwesten anzieht und IG Metall draufkritzelt.
    Dann sind nicht die Gelbwesten Antifa.
    Sondern
    Bösartige Regierungshuren,die Opposition kleinhalten wollen, haben Spacken dazu gebracht, gelbe Westen anzuziehen.

    Nun kann man zweierlei drauf reagieren.
    Du sagst: Gelbwesten SIND Antifa.
    (Danke,sagt die Regierung, gut gearbeitet, Freya)
    Ich sage
    Danke euch, dass ihr bürgerliche Opposition unterstützt. Nur vereint schaffen wir es. Who the fuck ist Sakkaros?

    @All
    Hin da, alle hin da. Nehmt euch die Sakkaros-Demo. Ihr seid mehr, als dieser IG Metall-Systemhuren-Dreck.
    Brüllt die nieder.Nicht die Redner machen eine Demo aus.
    Nur die Teilnehmer. Die allein machen eine Demo aus!

    Solang man das nicht kapiert, kapiert man gar nichts.
    Stehen die in F brav rum und hören einem Redner zu und klatschen fein, wo der Redner die Pause macht?
    Ähh…nein!
    Habt ihr nicht gelesen, was Renner von AfD sagte?
    Die AfD hält den Protest im System.

    http://www.pi-news.net/2019/02/afd-gruender-renner-schlaegt-alarm-wir-muessen-die-reset-taste-druecken/

  31. Freya- 16. Februar 2019 at 09:19

    @ Marie-Belen 16. Februar 2019 at 09:04
    Freya- 16. Februar 2019 at 09:01

    Die GelbWesten sind nicht deutsch, nichts Originales, jedes Land hat seine Eigenheiten und andere Befindlichkeiten. Man kann nicht einfach was nachmachen, in DE funktioniert das nicht. Wir müssen unsere eigenen Bewegungen haben.
    —————————————————
    Ich werde das Gefühl nicht los, SIE stehen nicht auf der richtigen Seite. JEDES Zeichen ist richtig.
    Wo, bitte schön, gibt es in Frankreich Antifanten? Über all mischen sich Störer unter Demonstranten (wenn keine auftauchen, schickt die Regierung welche).
    Wer sich herab lässt, zu schreiben, …..in DE(? Smily) funktioniert das nicht…., der versucht den Autochtonen einzureden, gar nicht erst zu versuchen etwas zu ändern!

    GelbeWesten sind der „letzte Schrei“ aus Frankreich und in Paris trägt die jeder Zweite- habe ich mal geantwortet; auf die Frage: warum ich die trage?

  32. So sehr die Stuttgarter Dieselproteste zu begrüßen sind, zeigen sie doch, daß der Nomenklatura der erste Schachzug schon einmal gelungen ist: Die Spaltung des Bürgerprotestes für ursprünglich ein und dasselbe Anliegen in gleich mehrere, begonnen mit der Unterwanderung des Zuges um Ioannis Sakkaros durch die systemische „Gewerkschaft“ IG Metall von Anfang an, die dort – als Mittäterin gar der einschlägigen Politik – die Themen vorgibt, sowie durch CDU/FDP – nahe Gruppen und natürlich auch die der AfD und des „Zentrum Automobil“.

    Letztgenannte ist, so wie ich es sehe, tatsächlich die einzige Gruppierung, auf der jeder sprechen darf. Das aber zeigt eindrucksvoll, von welcher Seite aus die Spaltung betrieben worden ist. Es wäre am mündigen Bürger, das Spiel, das da heißt „teile und herrsche“, zu erkennen und es nicht weiter mitzumachen. Ein einiges Volk zu haben, scheint tatsächlich eines der schwierigsten Unterfangen in einem Deutschland zu sein, in dem jeder sein eigens Süppchen kocht, und dieser Vorwurf trifft durchaus nicht die AfD.

  33. Die POLITIKER und die AUTOMOBILINDUSTRIE haben das FAHRVERBOT zusammen ausgeheckt, damit die DIESEL alle verschrottet werden können und die Autobauer NEUE WAGEN VERKAUFEN KÖNNEN!

    Alles im Namen des KLIMAS!
    Fleischindustrie im Namen des Klimas!
    Das Klima muss für jede Schweinerei herhalten!

  34. matrixx 16. Februar 2019 at 09:49

    Oder Karin Göring-Eckhard – abgebrochenes Theologie Studium – debattiert über Klimamodelle und Feinstaubbelastung. Das wäre so, als wenn der Papst Kolumnist beim Playboy wäre.
    —————————————————————————————-
    Na, die Bibel hat sich doch umfassend zum Thema Klima geäussert. Nehmen wir mal die Sintflut, war doch auch schon eine Klimakatastrophe, nicht wahr? Man sieht, Religion ist doch sehr wissenschaftlich aufgestellt 🙂

  35. OT, obwohl heutzutage ist eigentlich nichts mehr OT, da alles irgendwie im Zusammenhang miteinander steht …
    Liebe Relotius Lügenpresse:
    In Chicago wurden 5 Menschen erschossen, Der Totschiesser wurde auch erschossen, 5 Polizisten sind schwer verletzt, es gab zahlreiche andere Schwerverletzte.
    Ich lese kein Wort davon, z.B. beim Focus. Warum nicht,
    könnte es sein, dass der Schütze ein Mensch mit schwarzer Hautfarbe war ??
    oder weil er auf andere Arbeiter geschossen hat. ???? Fragen über Fragen.
    Vielleicht auch nur ein Ereignis mit nur lokaler Bedeutung. Ihr widert mich so an. linke Journalisten…….
    Die Endung bei Journalisten……. fängt mit A an und hört mit rschlöchern auf…

    Diedeldie 16. Februar 2019 at 10:08
    …ja, wir sind Antifa.., ich bin es jedenfalls. Allerdings habe ich mit der sich bekennenden Gruppierung Antifa nichts gemein. Schade dass der Begriff von den Neufaschisten besetzt ist, da hast du Recht.
    ….Die Nazis sind jetzt wieder da, die nennen sich jetzt Antifa…. hahaha… 😀 :mrgreen: 😛 🙂
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

  36. sauer11mann 16. Februar 2019 at 08:35
    gebt dem linken Griechen
    kein Podium.

    Xxxxxxxxxxxx

    Genau.
    Geht zu seiner Demo und nehmt es ihm.

  37. Nominalbetrag 16. Februar 2019 at 10:25
    OT, obwohl heutzutage ist eigentlich nichts mehr OT, da alles irgendwie im Zusammenhang miteinander steht …
    Liebe Relotius Lügenpresse:
    In Chicago wurden 5 Menschen erschossen, Der Totschiesser wurde auch erschossen, 5 Polizisten sind schwer verletzt, es gab zahlreiche andere Schwerverletzte.
    Ich lese kein Wort davon, z.B. beim Focus. Warum nicht,
    könnte es sein, dass der Schütze ein Mensch mit schwarzer Hautfarbe war ??
    oder weil er auf andere Arbeiter geschossen hat. ???? Fragen über Fragen.
    Vielleicht auch nur ein Ereignis mit nur lokaler Bedeutung. Ihr widert mich so an. linke Journalisten…….
    Die Endung bei Journalisten……. fängt mit A an und hört mit rschlöchern auf…

    obwohl ich kein grosser Freund des immer mehr um sich greifenden Instant-(Besser)Wissens à la Google bin, habe ich es mal benutzt: der Verdächtige heisst Gary Martin und in der Mitte der Seite ist der (im wahrsten Sinne des Wortes) in Farbe zu sehen

  38. 1. Marie-Belen 16. Februar 2019 at 09:11
    OT
    Chicago
    Keine Frustrationstoleranz!
    15jähriger Schwarzer wird entlassen und tötet 6 Menschen und verletzt 6 andere, unter ihnen 5 Polizisten.
    Foto.
    .
    „6 dead in Aurora factory shooting; mom says gunman was laid off, ‘stressed out’
    The 15-year employee of an Aurora factory who killed five workers and injured six others, including five cops, was being fired Friday, police said.
    The mother of the gunman, Gary Martin, 45, said her son was “stressed out” before the incident. He was killed by police in the incident.“
    https://chicago.suntimes.com/news/active-shooter-reported-at-west-suburban-aurora-factory/
    —————————————–

    Solche Mütter, die solche Mistbälger in die Welt setzen, womit sich die Bevölkerung dann schlimmsten Falls 80 oder mehr Jahre herumplagen kann, in diesem Falle 45, gehören gleich mit in den Knast!
    6 Leute tot weil der Idiot mal gerade Frust hatte!

    Da gab es wohl sicher auch keinen Vater, der dem kleinen Affen schon bei Zeiten einmal die Löffel langgezogen hat, nur eine wohlwollende Mutter, die immer das Beste für ihren kleinen Rotzlöffel wollte.

    Wehe denen, die solchen Figuren in die Quere kommen. Dazu muss man nicht nach Chicago reisen, das findet man seit 2015 vermehrt auch hier überall!

  39. Karl der Preusse 16. Februar 2019 at 10:10
    Freya- 16. Februar 2019 at 09:19
    @ Marie-Belen 16. Februar 2019 at 09:04
    Freya- 16. Februar 2019 at 09:01
    Die GelbWesten sind nicht deutsch, nichts Originales, jedes Land hat seine Eigenheiten und andere Befindlichkeiten. Man kann nicht einfach was nachmachen, in DE funktioniert das nicht. Wir müssen unsere eigenen Bewegungen haben.
    —————————————————
    Ich werde das Gefühl nicht los, SIE stehen nicht auf der richtigen Seite. JEDES Zeichen ist richtig.
    Wo, bitte schön, gibt es in Frankreich Antifanten? Über all mischen sich Störer unter Demonstranten (wenn keine auftauchen, schickt die Regierung welche).
    Wer sich herab lässt, zu schreiben, …..in DE(? Smily) funktioniert das nicht…., der versucht den Autochtonen einzureden, gar nicht erst zu versuchen etwas zu ändern!
    GelbeWesten sind der „letzte Schrei“ aus Frankreich und in Paris trägt die jeder Zweite- habe ich mal geantwortet; auf die Frage: warum ich die trage?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das deckt sich mit meinen Beobachtungen. Ich habe jetzt einige Samstage die Gelbwesten live auf Youtube beobachten können. Die Antifa hat meiner Einschätzung nach dort keine Mehrheit. Die originären Gelbwesten agieren sehr ruhig und versuchen, Eskalationen zu verhindern, etwa indem sie sich vor Polizeiketten und Demonstranten stellen. Oft werden auch Gespräche mit der Gendarmerie geführt, um die Lage zu entspannen. Die Gewalt geht fast immer von den mitlaufenden Antifanten aus. Es wird ganz schwierig für die überwiegende Mehrheit der Gelbwesten dieses Pack an der Okkupation der Bewegung zu hindern.

  40. Das_Sanfte_Lamm 16. Februar 2019 at 10:34
    …muss ich hier niemandem erzählen denn wir wissen alle was in der Relopresse los gewesen wäre, wenn der Schütze ein Weisser und die Opfer Schwarze gewesen wären.. Rassismus pur ist es, wenn immer nur weisse Amokschützen herausgestellt werden….

  41. Die gleichgeschalteten deutschen Mainstreamer hatten zwar dem Prof. Köhler erlaubt, einmal „Dampf abzulassen“. Er hat die Sinnlosigkeit des 40er-Wertes voll und ganz aufgezeigt. DANACH aber stehen viele (Mainstream-)Hunde auf, kritteln an seinen Ausführungen herum, und lassen den „Hasen“ einfach nicht mehr zu Wort kommen. PROF KÖHLER BEKOMMT KEINE SENDEZEIT MEHR. Das ist des Hasen ( Köhlers ) Tod ! Und der Tod der Meinungsfreiheit !

  42. OT
    CDU-Gesundheitsminister Jens Spahn kündigte am Freitag an, Konversionstherapien, die Homosexualität umpolen sollen, gesetzlich zu verbieten. LGBTIQ-Aktivisten hatten das seit Menschen Gedenken gefordert. Denn was pervers ist, muss man auskosten und nicht therapieren. Vielmehr belastet es Lesben, Schwule und Trisexuelle psychisch, wenn sie ständig hören, sie seien vom anderen Ufer. Wer gerade die eigene sexuelle Entgleisung entdeckt, wird unsicher. Das betrifft insbesondere Kinder und Jugendliche, die in einem islamischen Umfeld aufwachsen. Noch immer predigen Muftis und Ayatollahs, Homosexualität sei widernatürlich, krank oder eine psychische Störung. Schwulen gehörten von Baukränen gestürzt damit sie umgehend von Allah gerichtet werden können. Seine sexuelle Desorientierung kann man aber durch einen therapeutischen Sturz nicht ändern. Ehemalige Teilnehmer solcher Konversionsversuchen berichten, dass sie verzweifelt probierten, heterosexuell zu werden. Da Verzweiflung auch nichts brachte, suchten sie die Schuld bei sich selbst. Der schwule, praktizierende Christ Spahn schlägt nun in eigener Sache vor, drakonische Strafen für diejenigen zu verhängen, die Homo Umpolung anbieten. Solche Ayatollahs, Muftis, Ärztinnen und Psychologinnen könnten mit einem Berufsverbot gefügig gemacht werden. http://taz.de/Kommentar-Konversionstherapie/!5573647/
    Hinfort mit Therapie- und Religionsfreiheit: Wieder ein Sieg der perversen Liberalität.

  43. @noreli 16. Februar 2019 at 10:24

    Wissenschaftlich betrachtet ist die Bibel nichts anderes als die Geschichte der Entstehung von menschlichen Handlungen und daraus resultierenden Normen, Gesetzen. Das erste Psychologiebuch sozusagen. Mehrfach hin und her übersetzt, in unübersichtliche Reihenfolgen gebracht, wer weiß schon wie umgeschrieben (gefälscht) d.h. was hinzu- oder weggelassen wurde, kann keiner so genau sagen… und stets manipulativ zum Machtmissbrauch herangezogen…

    Und trotzdem gibt’s da den Funken, der springen kann… und der dann Menschen heilt. Funktionierende Psychologie eben, auch wenn das unerklärlich ist und bleibt. Man weiß eben nur, dass man nur sehr wenig weiß in Anbetracht von ALLEM 🙂

  44. Ein Volk, dessen Bürger zu Tausenden auf die Straßen gehen, um gegen ein Dieselfahrverbot zu demonstrieren, aber kaum einer, um gegen die importierte Gewalt gegen die Schutzlosesten unserer Gesellschaft, kotzt mich nur noch an!

    Was für ein perverser Haufen Dreck!

  45. 1. Marie-Belen 16. Februar 2019 at 09:11
    OT
    Chicago
    Keine Frustrationstoleranz!
    15jähriger Schwarzer wird entlassen und tötet 6 Menschen und verletzt 6 andere, unter ihnen 5 Polizisten.
    Foto.
    .
    „6 dead in Aurora factory shooting; mom says gunman was laid off, ‘stressed out’
    The 15-year employee of an Aurora factory who killed five workers and injured six others, including five cops, was being fired Friday, police said.
    The mother of the gunman, Gary Martin, 45, said her son was “stressed out” before the incident. He was killed by police in the incident.“
    https://chicago.suntimes.com/news/active-shooter-reported-at-west-suburban-aurora-factory/

    Der Täter heisst
    Da schien sich ein Tippfehler eingeschlichen zu haben. Der Täter heisst Gary Martin und ist 45 und nicht 15

  46. Wie auf aller möglichen idiotischen Ideen kamm man dieses stalinistischen Weibstük Merkel „Mutti“ nennen?

  47. Freya telefoniert gerade mit der Zentrale:

    Brauche Hilfe. Erbitte Anleitung, bin aufgeflogen. Widerstand zu heftig. Was soll ich nochmal posten in so einem Fall?

    🙂 🙂 🙂 🙂

  48. Stuttgart sucht einen Weg, um der verzwickten Verkehrssituation Herr zu werden, Feinstaub zu minimieren und den Lärm zu vermeiden? Einfach mal den chronisch gelangweilten, asozialen, geistesgestörten und mit deutschen Geldern überfütterten Musel-Ausländern die Führerscheine wegnehmen! Besonders denen, die meinen, mit ihren getunten Anlagen für einen widerlichen Dauerlärm sorgen zu müssen! Deren Fahrweise komplett bescheuert bis absolut lebensgefährlich ist! Die über Kilometer hinweg vor einem hertuckern, um den Deutschen zur linksgrün-konformen Fahrweise zu erziehen! Vielleicht fasst ja der eine oder andere Politiker mal diesen Antrag auf! Notwendig wär´s!

  49. OT

    – Merkel –

    Eben hat sie auf der Münchner SIKO ihre Rede (unterirdisch! Aber voller manipulatorischer Kniffe – „ich verstehe alles und jedes“ – , ihre Redenschreiber sind gut) gehalten. Es folgte: minutenlanger Beifall, Zustimmungsjuchzer (!) und besinnungsloses Besoffensein des Publikums.

    Irre. Im Laufe des Tages wird die Rede auf der Kanzlerseite erscheinen.

  50. NRW-Innenminister Reul: er „glaube nicht, dass sich das in den fünf Jahren meiner Amtszeit zu Ende bringen lässt“.

    Wenn sie wirklich Eier in der Hose hätten, wären die Clanstrukturen in einer Woche erledigt.
    .

    Nämlich…alle tausende Clanmitglieder (deutschlandweit) an einem Tag, mit Polizei, Hilfspolizei und Militär verhaften und internieren.. bis zur Ausweisung..ALLES Vermögen (auch im Ausland) der Clans wird konfisziert. Das Problem wäre erledigt.
    .
    Mit den derzeitigen Mitteln und handeln ist der Kampf gegen diese ekelhaften ausländische Clans verloren.
    .
    SPD und CDU haben dafür gesorgt, das diese widerlichen Mafia-Clans sich schön ausbreiten konnten
    .
    AfD übernehmen sie!

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Reul zu Kampf gegen Clans
    .
    „Wir haben es verpennt. Vielleicht war es nicht opportun?“

    .
    NRW-Innenminister Reul findet klare Worte, wenn es um den Kampf gegen Clans geht: Die Politik habe sich darum „in den vergangenen Jahrzehnten“ zu wenig gekümmert. Ein LKA-Bericht sprach kürzlich vor einer Expansion der Gefahr.

    Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) beklagt, dass der Staat kriminelle Mitglieder von Clans lange nicht entschieden bekämpft habe: „Die Politik hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu wenig um das Phänomen gekümmert. Wir haben es verpennt. Und vielleicht war es auch nicht opportun?“

    In einem Interview in der aktuellen Ausgabe des „Spiegels“ spricht er über die Razzien, die zuletzt in Nordrhein-Westfalen durchgeführt worden sind, und kündigt weitere Maßnahmen an: „Wir haben angefangen, wir werden nicht aufhören.“

    Reul bezeichnet es als „eine Mammutaufgabe, den Clans das Handwerk zu legen“; er „glaube nicht, dass sich das in den fünf Jahren meiner Amtszeit zu Ende bringen lässt“. Reul weist Kritik an den medienwirksamen Razzien zurück: „Die öffentliche Wirkung ist Teil der Einsatztaktik. Und keine Erfindung der PR-Abteilung des Ministers.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188855709/Reul-zu-Kampf-gegen-Clans-Wir-haben-es-verpennt-Vielleicht-war-es-nicht-opportun.html

    .
    KOMMENTARE (460) lesen… das sagt alles

  51. Nachtrag zu Merkel, SIKO, jetzt gerade Journo-Q + A: „Das ist eine der besten Reden, die ich je gehört habe!“

    Merkel fährt ihre übliche Masche: Sie gibt sich gramzerquält und zweifelend zu jedem Thema, wobei sich sich dann ganz dynamisch und engagiert für „Deutschlands Rolle in der Welt“ einsetzt.

    Ununterbrochen kommt: „In meiner Amtszeit“, „ich habe“, „ich bin der Überzeugung“, „wir haben gemacht“, „es war alles richtig“.

    Cäsarenwahn.

  52. @Diedeldie 16. Februar 2019 at 10:08
    zu @Freya und den Gelbwesten/der Antifa…

    :::

    Freya wirkt auch auf mich gelegentlich so zornentbrannt, dass ihr die Möglichkeit zur Differenzierung flöten geht… Aber ihr Herz hat sie schon auf dem rechtigen Fleck 🙂
    Ihre „Ansprache“ @Diedeldie, fand ich gut! Es bringt nix, wenn sich die paar, die Änderungen erkämpfen wollen und auf die Straße gehen, sich dann untereinander anfangen zu bekriegen; das ist ausschließlich im Sinne derer, die die Kontrolle über alles behalten wollen.

  53. Persona non grata … Ost CDU schämt sich für Angenital Merkel im Wahlkampf

    OT,-….Meldung vom 16.2.2019 – 10.13

    Ostdeutsche CDU-Politiker lehnen Hilfe von Merkel ab

    CDU-Politiker aus Sachsen, Brandenburg und Thüringen sprechen sich gegen die Unterstützung der Bundeskanzlerin im Wahlkampf aus. Ein Auftritt von Angela Merkel in diesen Regionen hätte wohl keinen „Mehrwert“, heißt es. Führende Vertreter der ostdeutschen CDU-Verbände lehnen Wahlkampfauftritte von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor den Landtagswahlen im Herbst ab. „Ein Wahlkampfauftritt der Bundeskanzlerin wird uns in Sachsen nicht helfen“, sagte der sächsische Landtagspräsident Matthias Rößler dem „Spiegel“. Der thüringische CDU-Fraktionsvize Michael Heym sagte, über mögliche Wahlkampfauftritte Merkels werde es „sicher noch Diskussionen in der Thüringer CDU geben“. Heym weiter: „Einen Mehrwert für uns hätte es wahrscheinlich nicht.“
    Merkel ist zwar nicht mehr CDU-Bundesvorsitzende, aber noch immer die beliebteste Politikerin in Deutschland. Dass sie in den ostdeutschen Bundesländern nicht auftreten soll, liegt vor allem an den Erfahrungen der CDU mit aggressiven Gegendemonstrationen aus dem AfD-Umfeld im Bundestagswahlkampf. Um Pfeifkonzerte zu verhindern, denkt etwa die CDU Brandenburg wenn überhaupt an „niedrigschwellige Formate“ mit Merkel ohne große Ankündigung, wie das Blatt weiter berichtete. „Marktplatzveranstaltungen wird es nicht geben“, sagte auch der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring. „Das wird alles in geschlossenen Räumen stattfinden.“ Mohring zeigte sich aber dennoch überzeugt, dass es unter den CDU-Wählern in Thüringen auch viele Merkel-Fans gebe. In Sachsen und Brandenburg finden die Landtagswahlen am 1. September statt. In Thüringen wird Ende Oktober ein neuer Landtag gewählt. https://www.welt.de/politik/deutschland/article188906239/Ostdeutsche-CDU-Politiker-lehnen-Hilfe-von-Angela-Merkel-ab.html#Comments

  54. Babieca 16. Februar 2019 at 11:31

    „Deshalb badet die Grauenraute auf der SIKO auch gerade wieder im internationalen Beifallsklatschaffentum. Die haben die Melkkuh Angela/Deutschland zum Fressen gern.“

    Unter Alkoholikern genießt diejenige die höchste Hochachtung, die auch nach der zweiten Flaschen Wodka noch einigermaßen gerade steht. Auch wenn sie nicht mehr in der Lage ist, Interviews zu geben.

    Aber unsere Relotiuspresse belästigt sie in dem Fall auch nicht mehr-

  55. Die AfD sollte die Dieseldemo übernehmen und alle anderen damit einbinden , die an einer offenen Demo interessiert sind und die Gwerkschaften ausdrücklich davon ausschließen ! Denn diese sind als Arbeiterverräter längst in linken Sumpf verstrickt ! Sie sollten als Katalysator auftreten !

  56. @ Karl der Preusse 16. Februar 2019 at 10:10
    Freya- 16. Februar 2019 at 09:19

    Ich werde das Gefühl nicht los, SIE stehen nicht auf der richtigen Seite. JEDES Zeichen ist richtig.
    Wo, bitte schön, gibt es in Frankreich Antifanten? Über all mischen sich Störer unter Demonstranten (wenn keine auftauchen, schickt die Regierung welche).
    Wer sich herab lässt, zu schreiben, …..in DE(? Smily) funktioniert das nicht…., der versucht den Autochtonen einzureden, gar nicht erst zu versuchen etwas zu ändern!
    GelbeWesten sind der „letzte Schrei“ aus Frankreich und in Paris trägt die jeder Zweite- habe ich mal geantwortet; auf die Frage: warum ich die trage?

    ——-

    „Gelbwesten“ bekämpfen sich nun schon gegenseitig

    Es handelt sich offenbar um Mitglieder des linken Schwarzen Blocks gegen nationalistische Gruppen der „Gelbwesten“:

    https://www.krone.at/1860737

    VIDEO: Rechte gelbe Westen und Linke gelbe Westen kämpfen gegeneinander.
    Lyon, Frankreich.

    https://twitter.com/OriginalJLP/status/1094631460462563328

  57. Haremhab 16. Februar 2019 at 10:52
    Ostdeutsche CDU-Politiker lehnen Hilfe von Merkel ab

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188906239/Ostdeutsche-CDU-Politiker-lehnen-Hilfe-von-Angela-Merkel-ab.html

    ——
    Bis zu Ende denken, sie lehnen Merkels Hilfe ab, aber nicht ihre Politik, auch ihnen ist ein Platz am Schweinetrog wichtiger als Deutschland!
    Und wenn die Gewerkschaft sich jetzt -(Um 15 Uhr startet heute die von dem IG-Metaller Ioannis Sakkaros angemeldete und bisher größte Kundgebung am Neckartor.)-sich jetzt hervor spielt, macht sie nichts anders wie der westfälische Saumagen, der auf den im Osten losgefahrenen Zug aufsprang und sich plötzlich für den Lokführer hielt !

  58. @ Waldorf und Statler 16. Februar 2019 at 11:08 OT

    Artikel aus Springers „Welt“:

    Dass sie [Merkel] in den ostdeutschen Bundesländern nicht auftreten soll, liegt vor allem an den Erfahrungen der CDU mit aggressiven Gegendemonstrationen aus dem AfD-Umfeld im Bundestagswahlkampf. Um Pfeifkonzerte zu verhindern, denkt etwa die CDU Brandenburg wenn überhaupt an „niedrigschwellige Formate“ mit Merkel ohne große Ankündigung, wie das Blatt weiter berichtete. „Marktplatzveranstaltungen wird es nicht geben“, sagte auch der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring. „Das wird alles in geschlossenen Räumen stattfinden.“

    Merke I: „Aggressive“ Gegendemos gibt es nur bei der AfD. Deren „Gegendemos“ sind laut Springers „Welt“ wie alle anderen AfD-Demos aber auch durchweg „aggressiv“. Böse, weil „aggressiv“ ist demnach anscheinend auch, wer anderes vermutet.

    Merke II: Daran, daß sich die mitteldeutschen CDU-Verbände Merkels Teilnahme an ihrem Wahlkampf verbitten, hat nicht etwa damit etwas zu tun, daß Merkel wegen ihrer deutschlandfeindlichen Politik von der Bevölkerung nicht wohlgelitten ist und daher ein Wahlkampf mit ihr nur noch – wohlverdient – in die Hose gehen kann. Nein, auch daran ist nur die böse, böse AfD schuld, weil die es sich doch wagt, etwas anderes zu wollen als die selbsternannte Kaiserin von Europa, die deswegen im Ausland so beliebt ist, uns aufzuerlegen wünscht. Deswegen haben die CDUler auch keine Angst vor einer von ihnen für wahlkampfschädlich gehaltener Gegenwart Merkels, weil die ihnen die Tour vermasselt, sondern nur vor der AfD.

    Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

    Merke III: Von „Springer“ lernen heißt also ganz offensichtlich lügen lernen. Man darf statt „Springer“ gerne einsetzen, wen man will, solange der sich der gleichen Art der Propaganda bedient. Oder, wie ging der Spruch gleich noch mal…

  59. @Mantis 16. Februar 2019 at 12:07

    Der Protest der Gelbwesten in Frankreich macht bei radikalen Parteien Appetit auf eine parteieigene Massenbewegung.

    Anarchisch: Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, spiegelte am Sonntag dieses Dilemma. Er wünscht sich eine Gelbwesten-Bewegung auch in Deutschland – aber bitte sehr unter Führung seiner Partei. Dass man sich so etwas zwar wünschen kann, es aber nicht funktionieren wird, zeigt die Totgeburt „Aufstehen“ seiner Genossin Sahra Wagenknecht. In dieser „Sammlungsbewegung“ sammelt und bewegt sich nix, denn Funktionärs-Charme taugt nicht zur Mobilisierung.

    https://www.nwzonline.de/meinung/oldenburg-nwz-kommentar-zu-den-gelbwesten-anarchisch_a_50,3,2111364243.html

  60. @Haremhab 16. Februar 2019 at 12:14
    Amerika stuft europäische Autos als Sicherheitsgefahr ein
    ….
    ++++++

    „America first“, da kennt der Trump nix und machen wir uns bitte nichts vor: die Nöte der Deutschen, die eine Merkel genauso wenig abkönnen wie er, sind dem völlig schnurz.

    Ich kann durchaus nachvollziehen, wenn manch einer neidvoll hinüberblickt in die Staaten und sich denkt, ach, wie schön wäre ein Volksvertreter, dem der Bürger am Herzen läge … Nur, wenn man ehrlich ist, für UNS ist Trump kein Segen… sondern eher im Gegenteil.

  61. @ Kirpal 16. Februar 2019 at 12:41
    @Haremhab 16. Februar 2019 at 12:14
    Amerika stuft europäische Autos als Sicherheitsgefahr ein


    Lässt Relotius wieder grüßen? Wo gibt es diese Aussagen in amerikanischen Zeitungen?

  62. @Freya- 16. Februar 2019 at 12:48

    Da haben Sie (leider) Recht: von Relotiusnachrichten muss man wohl stets ausgehen…

  63. friedel_1830 16. Februar 2019 at 08:24
    Deutscher Diesel, wir als weißes Deutsches Volk u. Verbindung zu Frankreich (Gelbwesten)

    Betrifft: Wir sind ein europäisches Volk weißer Rasse
    .

    Bezug: Frankreichs Krieg gegen Algerien (1954-62); Einwanderung algerischer Araber nach Frankreich

    ——–
    Diese algerischen Araber sind nicht eingewandert, sondern wurden wie die Vietnamesen von den Amerikanern, von den Franzosen für ihre Hilfe bei der Unterdrückung ihrer eigene Landsleute durch Mord und Terror mit einen französischen Pass belohnt !

  64. .

    @ chalko 13:33 h; @ Eurabier 9:47 h

    Danke für Ihre Antwort

    Betrifft: Wenn Araber neu nach Köln (2015/16) oder Paris (1964) kommen

    .
    1.) Frankreich / Algerier: “Braune Flut“, Spiegel, 15.7.1964

    2.) Wenn neu angekommene Algerier Pariserinnen im Schwimmbad einkreisen und

    3.) die Bikinis und Höschen vom Leib reißen.

    .

  65. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 16. Februar 2019 at 09:10

    @ PI News

    In diesem Fall fehlt eine wichtige Information für die Bürger, insbesonder im Saarland – vielleicht habt ihr die Möglichkeit Aufklärung zu schaffen.

    In dem riesigen Asylantenlager Lebach wurde ein syrischer Gewalttäter festgenommen, der nach Frankreich ausgeliefert werden soll, weil er im französischen Stiring Wendel ein Gewaltverbrechen begangen haben soll. Um was es sich konkret handelt verschweigt die Saarbrücker Zeitung dem geneigten Leser. Möglicherweise um die Bevölkerung in Lebach und Umgebung nicht zu beunruhigen.

    Für mich stellt sich jedoch die Frage, was macht ein sogenannter Flüchtling, der in Deutschland untergebracht ist, in Frankreich. Hat der vielleicht dort noch eine andere Identität mit der er Asylleistungen auch noch in Frankreich einkassiert? Jedenfalls scheinen die ganz schön viel Geld und Zeit zu haben, um in der Gegend herumzureisen.

    Zeit und gelt halten sich dort in Grenzen es ist wie bei Frankfurt/oder- Rybocice
    Also ein spaziergang!

  66. Haremhab 16. Februar 2019 at 13:12
    @Freya-

    Livestream

    16.02.2019 Bonn – Demo „Keine Fahrverbote in Bonn“
    https://www.youtube.com/watch?v=_umvj_7NUTo

    ——-
    Wo waren die, als nach der Wende die Wirtschaft in der ehemaligen DDR als Konkurrent platt gemacht wurde, daher interessiert es mich wenig, wenn sie zum Bäcker laufen müssen

  67. IG Metall? Hauptsache nicht gegen die Grünen. Man könnte meinen, die ganzen Demos sind angezettelt worden, damit sich die Wut nicht kurz vor den Wahlen entlädt.

  68. @ Nataniel 16. Februar 2019 at 08:38

    Wir sollten gegen die eiskalte Enteignung und gegen die Gesundheitsschädigung von uns Stadtbewohnern demonstrieren. Das Dieselfahrverbot alleine reicht nicht. Unsere Städte müssen komplett autofrei werden (…) Wir müssen also nicht gegen Dieselfahrverbote, sondern gegen den Autoverkehr insgesamt auf die Straße gehen. Autos gehören auf die Autobahn, aber nicht dahin, wo Menschen leben.

    Preisfrage: Wie alt bist Du?

  69. Guten Tag! Dreierlei, bitte:

    1. Stickoxide stinken und sind schädlich. In den Städten erniedrigen Sie das Leben.

    2. Die Autoindustrie hat betrogen. Ein strafrechtlicher Tatbestand, der in den US entsprechend gewürdigt wurde. Diejenigen, die nicht zu Unrecht manches kritisieren, – zum Beispiel das islamische Unwesen – kriechen, was das sogenannte Automobil anbelangt, der Autoindustrie hinten hinein. Und halten das lustigerweise für Kritik, wo es in Wirklichkeit nur wieder um das deutsche Unwesen sich handelt.

    3. Das sogenannte Automobil ist Maschine gewordene Asozialität.

    Beste Grüße!

  70. @ Kirpal 16. Februar 2019 at 12:41
    @Haremhab 16. Februar 2019 at 12:14

    ‚Du denkst, dein Herz schwappt dir über'“

    „Selbstbewusst und bescheiden zugleich“

    „mehrfach tosender Applaus“

    „einzigartige Momente, die euphorisieren“

    Die FAZ über die antiamerikanische Rede von #Merkel bei #MSC2019.

    Das ist kein Journalismus.

    Das ist Propaganda wie 1933.

    https://twitter.com/MoritzMichelson/status/1096854862401363969

  71. @ Kirpal 16. Februar 2019 at 12:41
    @Haremhab 16. Februar 2019 at 12:14

    „‚Und Du denkst, Dein Herz schwappt Dir über‘, singt Herbert Grönemeyer über jene einzigartigen Momente, die einen euphorisieren.“

    So bejubelt die FAZ die antiamerikanische Rede ihrer „Führerin“ #Merkel zur #MSC2019.

    Trotz Relotius, trotz deutscher Geschichte: nichts gelernt.

    https://twitter.com/MoritzMichelson/status/1096859533476089857

  72. att alle —
    att freya –
    wie kann dass seinn liebe freya dass solch ein kleiner verein
    im beschaulichen radolfzell so einen -schaden- anrichten kann —
    hofiert von der politik den guutmenschen und grünen spinnern….
    woo ist eigentlich die deutschee textilindustrie –
    sie war mal mitt abstand der gröößte arbeitgeber in -d-

  73. jeanette 16. Februar 2019 um 10:39 Uhr

    Der Mörder war 45 Jahre alt und 15 Jahre in der Firma beschäftigt!!!

  74. @ hewa 16. Februar 2019 at 22:04

    Gute Frage.
    Die DUH ist ein Ablegerverein der Grünen.
    Im Büro arbeiten einige Grüne.
    Die Grünen regieren in BaWü.
    Warum gerade Radolfzell als Hauptsitz?
    Weil der Führer des grünen Ideologie-Netzwerks Jürgen Resch dort wohnt.
    2016 flossen finanziert durch die Steuerzahler satte 4,2 Millionen Euro Projektzuschüsse in die DUH-Kassen.

    Eng verbunden: DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch Ende 2016 bei den Grünen:

    https://www.bayernkurier.de/wp-content/uploads/2018/03/resch-imago-R%C3%BCdiger-W%C3%B6lk-74553033h-930×523.jpg

  75. Alain Finkielkraut: „Auch die alte Welt hat ein Recht zu leben“

    Einst kritisierte der Denker Alain Finkielkraut den Begriff der nationalen Identität, heute verteidigt er ihn. Der Sohn eines Auschwitz-Überlebenden wird dafür als Reaktionär, sogar als Rassist geschmäht. Eine Begegnung in Paris.

    Nur draußen geht in Finkielkrauts Augen eine Welt unter. Der 69-Jährige, seit 2014 Mitglied der Académie Française, bangt um Frankreichs Identität, sieht sie vor allem durch die Masseneinwanderung gefährdet. Houellebecq bewundert ihn dafür, Kritiker werfen ihm reaktionäres Denken vor, bezichtigen ihn sogar der Nähe zu Marine Le Pen und des Rassismus. Was für ein Imagewechsel!

    https://diepresse.com/home/premium/5580483/Alain-Finkielkraut_Auch-die-alte-Welt-hat-ein-Recht-zu-leben

  76. „Dreckige zionistische Scheiße… Taipi“

    Gelbwesten bepöbeln jüdischen Masseneinwanderungsgegner Philosophen Alain Finkielkraut – VIDEO

    Na, wenn das mal keine Linken und Musels sind.. was dann?! Schlimm!

    Die Deutschen sind mal wieder total naiv, diese GelbWesten so zu verklären.
    Genau deshalb stürzt sich hier auch Die Linke so vehement auf diese „Bewegung“.

    Korrekter Link: https://www.haaretz.com/world-news/europe/dirty-zionist-sh-t-french-jewish-philosopher-alain-finkielkraut-attacked-in-paris-1.6939446

  77. Die gesamte PKW/ Flugzeug-Flotte der Politiker beschlagnahmen und mit Dienst-Fahrrädern alternativ Pferde-Kutschen versorgen. Vielleicht hilft das die eingeschlafenen Hirnzellen mal wieder zu aktivieren. Ansonst ist Deutschland jetzt schon ein Sanierungsfall.

  78. @ Serge B. 16. Februar 2019 at 20:28

    1. Stickoxide stinken und sind schädlich. In den Städten erniedrigen Sie das Leben.

    In derartiger Pauschalität ist die Aussage falsch. Es gibt Möglichkeiten, Abgase zu reduzieren, und ich glaube nicht, daß diesbezüglich beim Verbrennungsmotor, den ich nach wie vor als einzig vernünftige Alternative betrachte, das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Es gibt weiterhin recht ermutigende Entwicklungen synthetischer Kraftstoffe, so eines hochwertigen erdölunabhängigen Diesels aus CO² in Dresden, deren Schadstoffausstoß sich weit unterhalb der „erlaubten“ Grenzwerte befindet. Leider hat man dem kaum die nötige Aufmerksamkeit geschenkt, ganz offensichtlich aus politischen Gründen.

    https://www.freiepresse.de/nachrichten/wirtschaft/wirtschaft-regional/der-wunder-diesel-aus-dresden-artikel10005385

    https://www.audi-mediacenter.com/de/pressemitteilungen/sprit-der-zukunft-forschungsanlage-in-dresden-produziert-erste-menge-audi-e-diesel-352

    2. Die Autoindustrie hat betrogen. Ein strafrechtlicher Tatbestand, der in den US entsprechend gewürdigt wurde. Diejenigen, die nicht zu Unrecht manches kritisieren, – zum Beispiel das islamische Unwesen – kriechen, was das sogenannte Automobil anbelangt, der Autoindustrie hinten hinein. Und halten das lustigerweise für Kritik, wo es in Wirklichkeit nur wieder um das deutsche Unwesen sich handelt.

    Auch das verschweigt uns die andere Hälfte der Wahrheit, erstens, weswegen es zu solchen Betrugsversuchen gekommen ist, und zweitens, daß wundersamerweise solches immer nur die deutschen Kraftfahrzeuge betrifft, nie aber andere. Haben Sie schon einmal etwas von einem Handelskrieg gehört? Daß es höchst interessierte kreise gibt, die alles daran setzen würden, die deutsche Industrie in die Knie zu zwingen? Das darf, vor allem wenn Sie einen derart dümmlichen links-grünen Agitprop hier absetzen wie

    3. Das sogenannte Automobil ist Maschine gewordene Asozialität.

    stark bezweifelt werden. Daran ändert auch ihre übliche Keule, die in ihrer Hilflosigkeit wieder einmal ein nicht vorhandenes „deutsches Unwesen“ aus der Mottenkiste von „Anno Dunnemals“ hervorkramt, nichts ändern.

    Herr, gib ihnen Verstand! Ob ich wohl erhört werde?

    Beste Grüße zurück!

  79. Toyota zahlt Mio an BundNaturschutz und wie die V. sonst alle heissen.
    War im Manager Magazin etc…T. wettet auf Hybrid und eMotoren.
    Dumme D. nehmen das Geld dankend an, zerstoeren TOP D. industry. Dumme Linke lassen sich immer wieder Linken, das hat man eben Bei Erbsenhirn.
    AFD weiss das, sagte es nicht genau.

Comments are closed.