30 Jugendliche haben am Samstagabend in einem Bamberger Supermarkt randaliert (Symbolbild).

Von EUGEN PRINZ | Wildwest in Bamberg: Am Samstag gegen 19.30 Uhr rief der Detektiv eines Lebensmittelmarktes im bayerischen Bamberg die Polizei. Aus einer Horde von 30 Jugendlichen und Heranwachsenden heraus wurden in dem Laden zahlreiche Diebstähle begangen. Zudem sprangen die Randalierer auch noch mehrmals gegen die Glasschiebetür im Eingangsbereich, bis diese zerbrach.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifen griff die Polizei die Tatverdächtigen am zentralen Omnibusbahnhof auf. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten neben diversem Diebesgut auch noch Betäubungsmittel.

Wie die Polizei noch mitteilte, wurde ein 15-Jähriger aus der Gruppe von den Beamten „seiner erfreuten Mutter“ übergeben. Gegen die Beteiligten werden Strafverfahren eingeleitet. In den Medien wurde getreu der polizeilichen Pressemitteilung berichtet, ohne zu diesem unerhörten Vorfall noch weitere Informationen zu liefern.

Was ist los in diesem Land?

Man stelle sich das einmal vor: In einer oberfränkischen Kleinstadt, also in der tiefsten Provinz und nicht in Berlin oder Köln, stürmen 30 (!) wildgewordene „junge Männer“ einen Laden, bedienen sich ungeniert an den Waren ohne zu bezahlen und treten dann noch die Glastüre am Eingang ein, weil es so schön ist.

Was sind das für unerhörte Zustände, die in Deutschland eingekehrt sind? Wie haben sich wohl die Kunden gefühlt, als sie plötzlich inmitten dieses wildgewordenen Mobs einkaufen mussten? Soll das noch normal sein, was hier in diesem Land tagtäglich abläuft? Sind denn alle Verantwortlichen völlig verrückt geworden, dass sie nach solchen Vorfällen ungerührt das übliche Tagesgeschäft weiter betreiben?

Wieder einmal keine Angaben zur Ethnie der Tatverdächtigen

Die wohl wichtigste Frage ist in diesem Zusammenhang, ob bei den Tatverdächtigen oder einem Teil davon ein Zuwanderungshintergrund vorliegt. Diese wurde weder von der Polizei, noch von den berichterstattenden Medien beantwortet. Es ist immer nur von „Jugendlichen“, „Heranwachsenden“ und „Burschen“ (Focus) die Rede.

Warum ist die Frage nach einem möglichen Migrationshintergrund so wichtig? Ganz einfach: Weil wir Bürger ein Recht darauf haben, zu erfahren, wie sich die seit 2015 betriebene Zuwanderungspolitik der Regierung auf die innere Sicherheit Deutschlands, auf UNSERE Sicherheit, auswirkt.

Aus diesem Grund kontaktierte der Autor dieses Beitrags die Bamberger Polizei und wurde mit einem Beamten verbunden, der zu Presseauskünften berechtigt war.

Gedächtnisprotokoll der Presseanfrage bei der Polizei Bamberg

PI-NEWS: Waren bei dem Vorfall Personen mit Migrations- oder Flüchtlingshintergrund beteiligt?

POLIZEIBEAMTER: Wir geben dazu keine Auskunft, weil ein möglicher Migrationshintergrund für diese Tat keine Rolle spielt. Was ich Ihnen aber sagen kann ist, dass keine dieser Personen im Ankerzentrum Bamberg untergebracht ist. 

PI-NEWS: Das ist eine reichlich kryptische Auskunft, die nicht zufriedenstellen kann.

POLIZEIBEAMTER: Ich muss mich an den Kodex halten, ich habe meine dienstlichen Weisungen.

PI-NEWS: Personen, deren Asylverfahren abgeschlossen sind oder die den Status eines Bürgerkriegsflüchtlings haben, sind nicht im Ankerzentrum untergebracht. Die Tatverdächtigen können ja auch aus diesem Personenkreis stammen…

POLIZEIBEAMTER: Wir haben in Bamberg Probleme mit einigen Bewohnern des Ankerzentrums, wir haben auch Probleme mit manchen Personen aus den dezentralen Flüchtlingsunterkünften, aber wir haben ebenso Probleme mit manchen einheimischen Deutschen. An dieser Stelle möchte ich unseren Dienststellenleiter zitieren: „Die meisten Bewohner des Ankerzentrums verhalten sich gesetzestreu“.
PI-NEWS: Das wäre ja schlimm, wenn es anders wäre. 

POLIZEIBEAMTER: Stimmt.

PI-NEWS: Gut, dann wird das entsprechend Ihrer Auskunft so veröffentlicht. Unsere Leser werden schon die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

Diesen Schlusssatz quittierte der Beamte noch mit einem kurzen, freundlichen Lachen. Dann wurde das Gespräch beendet.

Resümee

Wenn 30(!) „Jugendliche“ über einen Lebensmittelmarkt herfallen, dann spielt es also keine Rolle, wo die herkommen? Ohne dass dies von dem Beamten bestätigt wurde, zieht der Autor aus der Faktenlage den Schluss, dass es sich bei den Tatverdächtigen wohl um Zuwanderer gehandelt haben dürfte. Der Polizeibeamte hat zu keinem Zeitpunkt des Gesprächs einen möglichen Migrationshintergrund der Tatverdächtigen dementiert. Außerdem: Wann haben sich zum letzten Mal 30 deutsche Jugendliche zusammengerottet und sind über einen Lebensmittelmarkt hergefallen?

Das Gute ist, dass die Polizeibehörden ihre Beamten nicht anweisen können, die Presse bei solchen Anfragen direkt anzulügen. Würde in so einem Fall einmal das Gegenteil bewiesen, hätte die Polizei eines ihrer wichtigsten Güter, die Glaubwürdigkeit, vollständig eingebüsst.

Besonders perfide ist aber die Formulierung, dass ein 15-jähriger Tatverdächtiger seiner „nicht erfreuten Mutter“ übergeben wurde. Mit diesem Hinweis soll in den Köpfen der Leser wohl das Bild der strengen, blonden, deutschen Mutter erzeugt werden, die ihrem Sprößling in Anwesenheit der  Polizisten ankündigt: „Wir sprechen uns noch!“

Wären es indigene Deutsche gewesen, hätten das die Polizei und die Mainstream-Medien auf jeden Fall auch so berichtet. Kodex hin oder her!

Die bange Frage

Unterstellt, dass es sich bei den Tatverdächtigen um Zuwanderer handelt, stellt sich die bange Frage, was dann erst los sein wird, wenn der Staat aufgrund einer massiven Rezession nicht mehr in der Lage ist, die gegenwärtige Vollversorgung dieser Klientel zu gewährleisten.

image_pdfimage_print

 

226 KOMMENTARE

  1. .

    1.) Zuwanderer aus Afrika und Nahen / Mittleren Osten

    2.) betrachten Deutschland als “Beute-Gesellschaft“.

    .

  2. Das waren die Altenpfleger von morgen 🙂

    „Herr Wolf, was haben Sie eigentlich für einen Beruf? Ich bin Hirte“ :-))

  3. Das ist nur ein Vorspiel zu dem, was demnächst zum Alltag gehören wird. Plünderungen durch Kuffnucken wird dann positiv zur kulturellen Bereicherung zählen. Vor vielen Jahren(lange vor 2015) las ich mal ein Interview mit einer Grünen Fo…. Der Reporter fragt sie, ob sie es für gut halten würden, wenn in deutschen Städten Zustände wie in den USA, speziell in den Städten, herrschen würden. Das dumme Stück antwortete freudig, dass sie das begrüssen würde. Es ist also so gewollt und von langer Hand vorbereitet.

  4. War der G20-Gipfel diesmal in Bamberg? In Hamburg wurden doch 2017 auch Geschäfte geplündert.

  5. Gibt es keine User aus der Bamberger Gegend hier, die mal von vor Ort berichten könnten?
    Wenn etabliertmäßig schon Unklar oder minimalistisch Berichtet wird, könnte/sollte Volk doch ergänzen.
    Gelobt sei das neue Medium . Vor 15/20 Jahren hätte ich es nicht geglaubt, wenn mir einer prophezeiht hätte, dass das Web mal meine wichtigste Informationsquelle wird.
    Und es gehört selbstverständlich dazu, dass man sich ein reales Bild vom Lande machen kann, sonnst wäre es komplett DDR 2.0 .

  6. An der Zahl der Täter und der Tatbegehung ist doch klar, was der Hintergrund ist. Man sollte der Polizei die einfache Frage stellen, wie weit die nächste Unterkunft für MUFLs entfernt ist und wieviele arme Traumatisierte dort untergebracht sind. Wer nicht dem linksgrünen Gesinnungsterror erlegen ist und sich noch erlaubt selbst zu denken, weiß was in diesem Land läuft.

  7. „Besonders perfide ist aber die Formulierung, dass ein 15-jähriger Tatverdächtiger seiner „nicht erfreuten Mutter“ übergeben wurde“

    Ich bin sicher, der kleine Lausbub wird zu Hause von Papa ernsthafte Ermahnung bekommen, wie er sich das nächste Mal nicht erwischen lassen soll.

    Schließlich geht es um die Ehre, wenn man so früh schon sich einfach erwischen lässt, ohne dem Ungläubigen Bullen das Nasenbein platt gemacht zu haben

  8. Focus ist nicht auf dem neuesten Stand:

    Männer, Jugendliche, Teenager (süüüß), MUFLs, Buben & Burschen, also Kuffnucken heißen jetzt „Phänotyp“.

    Hier hat sich aktuell ein „Phänotyp“ auffällig benommen, diesmal ein südländischer Phänotyp:
    https://www.express.de/duesseldorf/in-duesseldorf-reinigungskraft-erwischt-einbrecher–dann-kommt-der-hubschrauber-32272850

    Wohingegen es sich hier um einen arabischen Phänotyp gehandelt haben soll:
    http://www.pi-news.net/2019/03/schkeuditz-seniorin-stirbt-nach-ueberfall-durch-arabischen-phaenotyp/

    Hier ist doch mal der Chefgenetiker Schräuble gefragt, versteht der auch was von —>Populationsgenetik*?

    *) ein echtes Nahtzieh-Fach. Gehört verboten. 😎

  9. So sieht er aus, der Kuffnucken-Alltag!
    Dem verantwortlichen linksgrünen Schweinsgesindel ist es Wurscht!

  10. Auf der Friedrichshafener Uferpromenade fällt ein Schuss – Polizei klärt Situation auf

    Wie die Polizei AUF NACHFRAGE mitteilt, war es dort zu einem Streit zwischen zwei rivalisierenden Gruppen gekommen.

    Die Polizei rückte mit fünf Fahrzeugen aus. Nachdem die zerstrittenen Lager „beruhigt“ und die Beteiligten festgesetzt wurden, fanden Beamte tatsächlich eine Schreckschusspistole in einem Gebüsch in der Nähe.

    „Es hat zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Passanten bestanden“, sagt ein Polizeisprecher auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Eine Person, die zum Umfeld der Streitenden gehört, sei leicht verletzt worden.

    2 Kommentare:
    Wolfgang M. 24.03.2019 (21:16 Uhr)
    In Rastatt so ein ähnlicher Vorfall auch mit sogenannten Schussgeräuschen

    Tomas L. 24.03.2019 (19:36 Uhr)
    klar bestand nie Gefahr , die wollten doch nur spielen ?

    https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-auf-der-friedrichshafener-uferpromenade-f%C3%A4llt-ein-schuss-polizei-kl%C3%A4rt-situation-auf-_arid,11027704.html

  11. @ Kirpal 25. März 2019 at 15:35

    Das waren die Altenpfleger von morgen ?

    „Herr Wolf, was haben Sie eigentlich für einen Beruf? Ich bin Hirte“ :-))
    —————–

    Für Kurzem hatte ich ein Gespräch mit einer Dame aus einem nichtakademischen Heilberuf. Wir kamen auch auf die Thematik mit dem Pflegenotstand und das angepriesene Heilmittel in Form von Pflegekräften aus dem Ausland. Sie sagte sofort und direkt, dass die meisten „Flüchtlinge“ überhaupt nicht empathisch genug seien, um in diesem Beruf zu arbeiten. Wenn jetzt nun massenhaft dieser brutalen Irren über die Alten herfallen sollten, werden wir noch einiges mehr über Misshandlungen in diesem Bereich hören müssen.

    Es ist nur noch zum grausen.

  12. @ghazawat 25. März 2019 at 15:38
    „Besonders perfide ist aber die Formulierung, dass ein 15-jähriger Tatverdächtiger seiner „nicht erfreuten Mutter“ übergeben wurde“

    ++++

    Geht aus der Formulierung eigentlich hervor, dass die Mutter über das Verhalten des Sohnes „nicht erfreut“ war? Vielleicht war sie ja hysterisch-herumkreischend und monierte die Rüge der Polizei. Schließlich wird es sich ja um einen Auserwählten gehandelt haben 🙂

  13. .

    3.) Lösung wäre ein zweigleisiger Rechtsstaat.

    4.) Erstes Gleis gilt nur für Bio-Deutsche und Werte-Deutsche / Ausländer (= unkritische Ethnien,

    5.) die uns Bio-Deutsche akzeptieren oder zumindest neutral gegenüber stehen).

    6.) Also “normaler“ Rechtsstaat wie bisher mit Instanzen, Resozialisationskonzept, etc. .

    .

  14. Kirpal 25. März 2019 at 15:35

    „Herr Wolf, was haben Sie eigentlich für einen Beruf? Ich bin Hirte“ :-))

    Signifikanter Kommentar.

  15. „Außerdem: Wann haben sich zum letzten Mal 30 deutsche Jugendliche zusammengerottet und sind über einen Lebensmittelmarkt hergefallen?“
    —————————-
    Nun, gibt´s schon: Sogenannte „Chaostage“ dieser linken Autonomen, pardon: Aktivisten natürlich …….

  16. @Valis65 25. März 2019 at 15:41

    … das ganze ergäbe nur einen Sinn, wenn man empathielose Wesen möchte, um ein Problem zu lösen 🙂

    Ja, der blanke Horror, was uns da eingebrockt wurde. Aber, wenn’s nur bloß das Flüchtlingsproblem wäre… leider ist ALLES, was Merkel in ihren bislang 13 Jahren hervorbrachte ein pures Massaker.

  17. In Gießen (Hessen) (Erstaufnahmelager) wurde vor paar Jahren auch ein Drogeriemarkt innerhalb von 10 Minuten von Flüchtlingen geplündert. Es wurde vom Innenministerium Stillschweigen verordnet. Ich sehe es kommen, dass noch mehr Supermärkte geplündert werden. Und warum werden da wieder keine Konsequenzen folgen?

  18. 300000 € Sachschaden!

    Es waren wieder einmal „Männer“ dieses Youth Bulge, die nichts anderes können als zerstören, rauben….

    .
    „Polizei klärt Serie von Automatensprengungen auf

    Die Polizei hat die Wohnungen von vier Männern in der Region durchsucht, die für die Sprengungen von zwölf Fahrkartenautomaten verantwortlich sein sollen. Zwei der Verdächtigen wurden verhaftet, ein Dritter sitzt bereits wegen eines anderen Delikts im Gefängnis.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Vier-Verdaechtige-ermittelt-Polizei-klaert-Serie-von-Automatensprengungen

  19. „Burschen“ oder Streichsche* „Buben“ ❓

    *Christian Streich Trainer des FC Freiburg der den Mörder und Vergewaltiger u.a. von Maria Ladenburger „Bub“ nannte.

  20. Freya-
    25. März 2019 at 15:42
    Bahnhof Rastatt: Auseinandersetzung zwischen Afghanen und Türken eskaliert – Video
    ++++

    Wer hat überhaupt gewonnen? 🙂

  21. Alles rein nach Deutschland, egal ob IS – Bräute, PKK Messerstecher…..in Deutschland fehlt es euch an nichts!

  22. lorbas 25. März 2019 at 15:50

    „Burschen“ oder Streichsche* „Buben“ ?

    Es war ein „Bubenstreich“.

  23. .

    7.) Das zweite Gleis heißt: “Kurzer Prozeß“ insbes. für Asyl-Forderer und Fake-Flüchtlinge.

    8.) Sofortabschiebung für schwere Vergehen od. wiederholten leichteren (z.B. Ladendiebstahl).

    9.) Keine Einspruchsmöglichkeit, Beweislastumkehr. Und dann: Gute Heimreise !

    10.) Österreich macht das so ähnlich. Kurz sei Dank.

    .

  24. Wenn das mal nicht wieder diese ominösen „Youtouber“ waren.
    Böses, böses Internet.

    „Sie“ müssen immer dreister lügen, fällt mir da noch ein.
    Wem ich mit „Sie“ meine weis hier wohl jeder.

  25. Wann haben sich zum letzten Mal 30 deutsche Jugendliche zusammengerottet (…)?

    In Chemnitz passiert das ständig.
    Wer das bestreitet, fliegt.

  26. Ich hoffe, dass dieses Beispiel Schule macht und der Blödmichel bezahlt, dass ihm die Schwarten krachen.

  27. Hört mal itte auf mit eurem: blond=deutsch auf. Meine Familie ist wirklich ur ur ur deutsch und wird haben alle dunkles Haar. Desweiteren gibt es zb blonde Menschen auch unter den Türken. Wir sind doch hier nicht beim alten Heinrich.

  28. zum glück hat man keine Schweinshaxe vor einen türkischen Supermarkt gelegt.
    was da los wäre.

  29. Die Fragen an die Bamberger-Bambule-Polizei waren falsch gestellt.

    Besser: „Könnten Sie den Tatverdächtigen den Besuch in einem Sonnenstudio empfehlen?“

  30. 😎 ❗ Kein Sorge, es wird noch lustiger❗ 😎
    Und Bamberg ist Grün-Links versifft … schön, dass es wie auch bei
    G20 meistens die Richtigen trift 😆

  31. Alles in Ordnung! Das wurde genauso bei der LTW 2018 bestellt:
    Die Stimmverteilung in Bamberg-Stadt im Überblick
    CSU: 35,2%; 42.199 Stimmen
    SPD: 9,4%; 11.228 Stimmen
    Freie Wähler: 7,4%; 8.849 Stimmen
    Die Grünen: 21,4%; 25.680 Stimmen
    FDP: 5,5%; 6.581 Stimmen
    Die Linke: 4,3%; 5.099 Stimmen
    Bayernpartei: 1,1%; 1.272 Stimmen
    ÖDP: 1,2%; 1.496 Stimmen
    Piraten: 0,3%; 404 Stimmen
    AfD: 12,1%; 14.477 Stimmen
    mut: 0,6%; 662 Stimmen
    Die PARTEI: 1,3%; 1.571 Stimmen
    Gesundheitsforschung: 0,1%; 129 Stimmen
    V-Partei³: 0,2%; 201 Stimmen
    https://www.welt.de/politik/wahl/bayern-wahl/article180352074/Bamberg-Stadt-Alle-Ergebnisse-im-Stimmkreis-402-LTW-Bayern-2018.html

  32. @KingKurt: Hört mal itte auf mit eurem: blond=deutsch auf. Meine Familie ist wirklich ur ur ur deutsch und wird haben alle dunkles Haar. Desweiteren gibt es zb blonde Menschen auch unter den Türken. Wir sind doch hier nicht beim alten Heinrich.

    OK; ich bin auch nicht blond. ABER: „Beim alten Heinrich“ sind die Linken, die Grünen, das sind die Nazis. Denn für die sind Mädchen mit blonden Zöpfen und blauen Augen der Inbegriff des Nazitums, deren anständige und brave Eltern es zu bekämpfen gilt. Wer heute noch über 4 deutsche Großeltern verfügt, ist in deren Augen doch minderwertig. Das ist Rassismus andersherum!

  33. leider bezahldingens aber auch der hammer.

    „Noch immer ist Serienstraftäter Daniel Vojnovic (31) auf der Flucht. Er konnte bei einem begleiteten Ausgang aus der Sicherungsverwahrung entkommen.
    Nun fahndet die Kripo in ganz Europa nach dem Deutsch-Serben aus Bad Salzuflen. Eine heiße Spur gibt es noch nicht. Polizei und Justiz befürchten, dass er Menschen töten könnte.“

    quelle: „Bild“

  34. @ KingKurt 25. März 2019 at 15:54

    Im Schwarzwald sind die Einheimischen auf fast alle dunkelhaarig. Jogi Löw lässt grüßen.

  35. Burschen…. Jüngling, Halbwüchsiger, Milchgesicht, Dachs, Spund, Halbstarker, Dreikäsehoch. Oder um den mit Freiburgs Trainer Christian Streich zu sagen: „Bub“.

    Wäre es „Rechte“ gewesen, hätte man womöglich von Terroristen gesprochen…

  36. Der Bayerische „ Flüchtlingssowjet“, Pro Asyl und Rothgrüne weisen die Anschuldigungen des BAMF-Präsidenten, Hans-Eckhard Sommer, zurück.
    Die desintegrationspolitische Sprecherin der Rothgrünen-Bundestagsfraktion mit türkischem Migrationsvordergrund, Filiz Polat, meinte, wenn das Treiben von Winkeladvokaten der Asylindustrie kriminalisiert wird, illegale Zuwanderung unmöglich sei. Diese Kriminalisierung des Asylgewerbes erinnere an die Praxis der Orbáns oder Salvinis, der neuen Patrioten, in Europa. Flüchtlingssowjets verbreiten im Internet und auf Flugblättern Abschiebungstermine und empfehlen Illegalen, sich an diesen Tagen nicht an ihrer Meldeadresse aufzuhalten. Dieses konspirative Vorgehen der Flüchtlingssowjets gegen Abschiebungen solle so Sommer „mit den Mitteln des Strafrechts geahndet werden“. So etwas dürfe ein Rechtsstaat nicht hinnehmen. Ein Gesetzentwurf des Bundesinnenministeriums zur ungekürzten Durchsetzung der Ausreisepflicht von abgelehnten Terror-, Sozial- und Asyltouristen sieht ja vor, dass künftig derjenige bestraft werden muss, der Betroffene unmittelbar vor einer bevorstehenden Abschiebung warnt. http://taz.de/Bamf-Chef-kritisiert-Fluechtlingsraete/!5582839/

  37. Wäre es „Rechte“ gewesen, hätte man womöglich von Terroristen gesprochen…

    Oder zumindest von Wutbürgern, Identitären, AfD-Anhängern, Abgehängten, Frustrierten, Neonazis, Faschisten, Reichsbürgern, Braunhemden, Glatzen, NSU-Terrorzelle. Irgend so was wäre garantiert mindestens im Nebensatz erwähnt worden.

  38. KingKurt 25. März 2019 at 15:54
    Hört mal bitte auf mit eurem: blond=deutsch auf.

    Un die meisten „einheimischen deutschen“ *) Blondinen sind in Wirklichkeit braun.

    😯

    *) siehe Polizeiinterview im Artikel oben.
    „Einheimisches Deutsche“: Auch klasse, ein ganz schlauer Beamter (das meine ich ernst), er gibt damit zu, dass es einheimische Nichtdeutsche (Paßdeutsche). TOP-Interview. Codexgetreu.

    Auch hierzu wäre ein Kommentar von @Andreas aus D hilfreich ;-))

  39. Leute, werbt für die PI-News; das müssen die Verdummten erfahren! Holt euch von http://www.christianholzorg Werfblattmotive und asst euch Werfblätter drucken. Hier ein paar Verteiltipps:

    -Waschbeckenränder in öfftl. Klos
    -Bussitze
    -Nachbarnbriefkästen
    -Zeitungskästen (nur bis 17h, damit sie nicht dem Befüller in die Hände fallen.)
    -Zeitschriftentische in Praxen
    -Lenkerkörbe von Fahrrädern (Die Lenkerkörbe sind tiefer und der Wind weht die Blätter nicht hinaus.)

  40. aenderung 25. März 2019 at 16:04
    leider bezahldingens aber auch der hammer.

    „Noch immer ist Serienstraftäter Daniel Vojnovic (31) auf der Flucht. Er konnte bei einem begleiteten Ausgang aus der Sicherungsverwahrung entkommen.
    Nun fahndet die Kripo in ganz Europa nach dem Deutsch-Serben aus Bad Salzuflen. Eine heiße Spur gibt es noch nicht. Polizei und Justiz befürchten, dass er Menschen töten könnte.“

    quelle: „Bild“

    Nun, das Goldstück hat den Jagdschein,❗ 😎
    so wie unsere UMFs

  41. Na, vielleicht war die Mutter “ nicht erfreut “ , weil der Sohnemann sich von den Gadjos hat erwischen lassen .

    Es gibt verschiedene Arten , einzukaufen ! In den Kültüren unterschiedlich;
    doch man sollte sie alle tolerieren .

    Sie sind bereichernd !

    Ein Beispiel :_

    Migrants shopping for free !
    https://www.youtube.com/watch?v=o8j2FhL5RE8

    Der Klassiker !

  42. Das gleiche habe ich doch gestern bei „Police Academy II“ gesehen.
    Dort waren es Punks und der Kopf der Bande wurde Polizist.
    Diesmal waren es „Bamberger“. Ein Strafverfahren verhindert Abschiebung und wenn sie schlau sind, melden sie sich auch freiwillig zur Polizei.
    Wann wachen die Bürger endlich auf?

    Apropos, heute 18.30 Uhr Dresden Altmarkt.
    Regen, Wind, Pegida läuft!

  43. 30 jugendliche Deutsche stürmen und verwüsten türkischen Gemüseladen

    Na, ginge das ohne Fremdenfeindlichkeitsvorwürfe und ohne den Staatsschutz ab?

    Wohl kaum, soviel also zum Thema „Alltagsrassismus“.

  44. Mit Frauenleiche im Kofferraum auf A73 bei Bamberg gestoppt: „Fahrer“ in Psychiatrie untergebracht

    Ein im November des vergangenen Jahres in Bayern mit einer Frauenleiche in seinem Kofferraum gestoppte Autofahrer ist in der Psychiatrie untergebracht worden.

    Wie die 57 Jahre alte Frau zu Tode kam und in welcher Beziehung zueinander der 21-Jährige und das Opfer standen, wollte der Sprecher aus ermittlungstaktischen Gründen weiterhin (!!!) nicht erklären.

    Der Mordfall ist auch so eine „Verschlusssache“! NULL Infos zur Herkunft des Täters!

    https://www.tag24.de/nachrichten/nuernberg-bamberg-frauenleiche-kofferraum-auto-a73-polizei-psychiatrie-1013616

  45. @Marnix
    Für die Kriminalisierung haben Pro Asyl (Reingewinn im Jahr 2016 = 647 000 €) schon selbst gesorgt. Asyl ist Schutz auf Zeit
    Wir haben kein Einwanderungsgesetz aber Fachanwälte für Migrationsrecht
    Wer die Goldgräber sind ist eindeutig.
    Mehr muss ich wohl nicht mehr dazu sagen

  46. .

    @ Pedo Muhammad; 16:05 h

    Ich schätze sehr Ihre häufigen Verweise auf das gefährlichste Buch der Welt (= Koran) mit den entsprechenden “Suren“.

    Danke.

    Darf ich fragen, wie es kommt, daß Sie sich so gut im Koran auskennen ?

    .

  47. “ Baerbelchen 25. März 2019 at 16:02
    Denn für die sind Mädchen mit blonden Zöpfen und blauen Augen der Inbegriff des Nazitums, deren anständige und brave Eltern es zu bekämpfen gilt.“
    —————————
    Dann hat man bei den schwedischen Thunfisch´s wohl doch PR-mäßig etwas daneben gelangt.
    Zumindest diese unsägliche Göre wird wohl bald nur noch mit „grünem“ Kurz-Topfschnitt antanzen 😉

  48. Abbas Khider über „Deutsch für alle“ „Alle Verben müssen untrennbar werden“

    „Es gibt Menschen, die gezwungen sind, irgendwo in der Fremde zu leben … “ Und da der dt.-irakische „Autor“ findet, dass die deutsche Sprache für Zuwanderer einfach zu schwer zu erlernen ist, stellt er die groteske Forderung auf, sie radikal zu verändern

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/abbas-khider-ueber-deutsch-fuer-alle-alle-verben-muessen.1270.de.html?dram:article_id=444196

    Anmerkung: Na dann reden wir alle doch ab jetzt nur noch kuffnuckerisch.
    Einfach mal ein zwei Generationen darauf verzichten die inzestgezeichnete Cousine zu schwängern und schon klappt das mit dem Genitiv.

  49. VivaEspaña 25. März 2019 at 16:12

    Das Interview beinhaltet noch mehr solcher Perlen.

    An dieser Stelle möchte ich unseren Dienststellenleiter zitieren: „Die meisten Bewohner…

    :mrgreen:

  50. “ Ich muss mich an den Kodex halten, ich habe meine dienstlichen Weisungen.“
    Nun dieser Kodex findet sich überall da, wo die Wahrheit verteufelt wird, weil die Realität einfach nicht zu dem passt, was politisch genehm verbreitet wird. Sicher würde man ganz gerne die Realität verbieten, nur dumm, dass sich diese einfach zeigt, ohne vorher nach politischer Erwartung zu fragen.
    Wann schmeisst man endlich all diese Wahrheitsverbieger und Lügenkolaborateure aus den „Kodexämtern“? Welche Gesetz soll es eigentlich sein, das diesen „Kodex“ rechtfertigen könnte?
    Die Beugung der Wahrheit ist ein politisches Verbrechen, weshalb all diese „Verbrecher“ endlich zur Rechenschaft gezogen müssen. ES REICHT !!!!

  51. Deshalb wünsche ich diesen Lügenblättchen,einen langsam und Qualvollen,Bankrott.
    Wer seine Leser mit Halbwahrheiten und Verharmlosungen bedient,hat weder
    das Recht sich Journalist,noch Zeitung zu nennen.
    Dieser Kodex gilt immer nur für die Anderen,deshalb ist es ja auch so einfach,
    dies zu enttarnen,bei Deutschen Straftätern,würde doppelt soviel Druckerschwärze verwendet
    werden um dem Volk, weiss machen zu wollen, „Wir sind auch nicht besser“…
    Eine ekelhafte Schmierfinkenbagage,aber voll ins Merkelsystem integriert,
    es ist einfach nur zum K****.

  52. Die Phrasen in Polizeiberichten – „der 15-Jährige wurde schließlich seiner „erfreuten Mutter“ übergeben, so die Polizei“ – oder, der Klassiker aller Hohlphrasen im Zusammenhang mit der Polizei, da „klickten die Handsschellen“ (wie klicken denn Kabelbinder?), ist den Polizisten nicht zu verdenken. Berichte schreiben – und das erleichtern automatisierte, monotone Amtsdeutsch-Stanzen – gehören zur ungeliebten Polizeiarbeit. Ein Polizist wurde nicht Polizist, um Papierkram zu erzeugen. Er spult beim Schreiben andressierte Stanzen ab, weil es das Berichteschreiben erleichtert.

    Daß aber holperiges, gestanztes, vorgeschriebenes Behördendeutsch nicht nachgefragt, nicht mal redigiert, sondern 1:1 kolportiert wird, ist Journoversagen.

    Wenn der arme Beamte in seinem Bericht was von „klickten die Handschellen“ schreibt, hat das eine ähnliche Qualität wie der Bericht von Erna B. nach dem Kuchenbacken, die für die jährliche Karnickelschau/das Turnier der Klasse E einen „Bericht“ zugesagt hat, in dem man wie festgetackert diesen Satz (sonst wird wenig gesagt) findet:

    „Der Wettergott meinte es gut und alle ließen sich den Kuchen schmecken.“

    Da können die auch nichts dafür. Aber alle, die behaupten, das sei „gutes Berichten“ (noch übleres Blähdeutsch für „berichten“ ist „Berichterstattung“) und „das gehöre sich so“, sind Wichtigtuer, Schaumschläger und Hochstapler. Oder Bequemlinge.

  53. Deutschland wurde zur Plünderung freigegeben

    Die verantwortlichen Politiker der etablierten Parteien sind namentlich und in ihrer Funktion bekannt. Diese Politiker sind für die Straftaten verantwortlich, die seit Jahren von eingewanderten aggressiven Männern begangen werden, denn die Politiker verbieten den effektiven Grenzschutz. Da die etablierten Altparteien jedoch Polizei, Justiz und Bundeswehr kontrollieren, bzw. alle relevanten Posten mit Parteifreunden und Unterstützern besetzt haben, passiert nichts. Deutschland wird durch die Zulassung der Masseneinwanderung zerstört. Hier findet ein Krieg gegen die Deutschen statt.

  54. 30 Burschen randalieren und klauen im Supermarkt. 21-jähriger fährt Schlangenlinien auf der Autobahn, Polizei hält ihn (ohne Herkunft) mit viel Mühe an. Im Kofferraum liegt die Frauenleiche einer 57-jährigen Deutschen. Womöglich könnten Details die Bevölkerung verunsichern usw. und so fort.

  55. Bei alledem darf man nicht vergessen, dass 87% der Wähler das Merkelregime bei der Bundestagswahl 1987, also NACH der Grenzöffnung, bestätigt haben. Diese Zustände sind also unerfreulich, aber demokratisch legitimiert.

  56. Migranten brauchen sich keine Sorgen machen. Bei Moslems gibt es doch selten Strafen und wenn dann nur leichte. Darum sind Straftaten bei denen zum Sport geworden. Es regt sich keiner mehr darüber auf bzw. alles wird geduldet.

  57. Ich hätte die Frage ganz einfach so gestellt:

    „Können Sie klar und eindeutig bestätigen, dass an dem Vorkommnis keine Täter aus migrantischen Kreisen (andere Variante: nur Täter aus nicht-migrantischen Kreisen) mitgewirkt haben?“

    Alles, was von einem klaren 100-%igen „Ja“ abweicht, lässt Raum für Deutungen offen. Dies muss dem Behörden- bzw. Polizeivertreter deutlich gemacht werden, sodass seine „Mitschuld“ an ev. Spekulationen in seiner Antwort begründet liegt.

  58. Türkische Hochzeitsgesellschaft blockiert Autobahn, protzt mit Luxusautos.

    Lebensgefährliche Foto-Aktion auf A3! Polizei traut ihren Augen nicht. „Hochzeitsgesellschaft“ fährt auf Autobahn auf allen drei Fahrstreifen, bremst Verkehr hinter sich aus. Darauf angesprochen, meinte einer der Typen, „er kenne einen guten Anwalt“.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/ratingen-koeln-hochzeitsgesellschaft-blockiert-a3-fuer-foto-shooting-60865118.bild.html

  59. So gängeln Merkel und Maduro ihre Opposition.

    Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1986 seien alle dauerhaften, ins Gewicht fallenden politischen Grundströmungen bei der Förderung politischer Stiftungen angemessen zu berücksichtigen. Dies treffe auf die AfD zu, die in der EUdSSR-Quasselbude, im BT und in allen 16 Landtagen vertreten ist. Dagegen säßen beispielsweise die Rothgrünen nur in 14 Landtagen, die FDP und die Linke jeweils nur in 10 Landtagen. Ihre Stiftungen werden mit 600 Millionen jährlich grosszügig gefördert. Die Stiftungsvorsitzende der Desiderius-Erasmus Stiftung Erika Steinbach kritisierte, die anderen Stiftungen hätten 1998 als Fördervoraussetzung vereinbart, dass die dazu gehörenden Parteien mindestens zweimal in den Bundestag gewählt worden sein müssen. Diese Bedingung erfüllt die AfD noch nicht. Eine Vereinbarung der Blockstiftungen zur Lasten gleichberechtigter Dritter ist was der niederländisch-deutsche Humanist Desiderius Erasmus als „Lof der Zotheid“ (Lob der Torheit) kennzeichnen würde. Die Erasmus Stiftung will nun über eine Klage beim Bundesverfassungsgericht ihre Aufnahme in die staatliche Finanzierung erzwingen.
    http://taz.de/AfD-nahe-Stiftung-fordert-Geld-vom-Staat/!5582782/

  60. Jetzt Live im mdr das „Helfen“ erklären lassen:
    Gast: Claus-Peter Reisch (Lifeline-Kapitän)

    Claus-Peter Reisch ist gelernter KfZ-Mechaniker, führte bis 2008 eine Vertretung für Sanitär- und Heizungsprodukte und wohnt im bayerischen Landsberg. Er ist nun gut situierter Frührentner, liebt das Wasser und besitzt einen Sportseeschifferschein. 2015 erlebt er bei einem Griechenland-Urlaub die heraufziehende Flüchtlingskrise mit eigenen Augen und entschließt sich, bei Seenotrettungen mitzuhelfen. Drei Jahre später hat er hunderte Menschen aus dem Mittelmeer gerettet, einen wochenlangen Nervenkrieg auf hoher See überlebt und steht nun in Malta vor Gericht, weil sein Rettungsschiff nicht ordnungsgemäß registriert sei.

  61. nicht die mama 25. März 2019 at 16:22
    VivaEspaña 25. März 2019 at 16:12

    Das Interview beinhaltet noch mehr solcher Perlen.

    An dieser Stelle möchte ich unseren Dienststellenleiter zitieren: „Die meisten Bewohner…

    :mrgreen:

    Das Interview ist ganz große Klasse.

    Super, dass PI da angerufen hat.

  62. Dazu passt diese Geschichte. ich vermutete sofort das es sich hier bei den Tätern um Zigeuner handelt. Nach dem Zeitungsbericht bestätigte mir ein Mitarbeiter des Marktes das es sich um ,,Ostueropäer,,handelte. Nach der Frage ob denn die Polizei die Verfolgung aufgenommen hat, sagte man mir das das Klauvolk auf Rädern wohl nicht ermittelt werden konnte! Vermutlich laut Polizei werden die Kennzeichen wohl alsbald ausgetauscht,das wars dann! Lebe ich hier langsam in einem Irrenhaus??? Der Mitarbeiter wurde übrigens massivst bedroht von diesen Herren! Fakt ist hier wird eingewandert und was man nicht bekommt nimmt man sich einfach!

    https://www.az-online.de/uelzen/stadt-uelzen/dreister-diebstahl-uhlenkoeperpark-11860313.html

  63. Migrationshintergrund verschwiegen? Mal ganz ehrlich, Leute: Geht doch einfach raus vor die Türe und guckt Euch um – nur noch krankhaft Bekloppte und Degenerierte unterwegs, was will dabei noch erwarten?? Die deutschen Bescheuerten identifizieren sich mit Ihresgleichen aus Afrika oder aus dem Orient! Einigkeit macht stark, „Wir sind mehr!“ – leider ist das genau so! Unsere Gesellschaft ist sowas von am Ende! Gutmenschlichkeit, Windräder, Friday for Future, Islamhörigkeit, Selbsthass, Gender etc. sind nichts anderes als die Symptome einer vor sich hinsterbenden ehemaligen Hochkultur!

  64. Nun in Ansbach wurde dagegen „ganze Arbeit“ verrichtet :
    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/millionenschaden-feuer-zerstort-supermarkt-bei-ansbach-1.8734243
    Millionenschaden: Feuer zerstört Supermarkt bei Ansbach

    Großaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz – Brandursache noch unklar – vor 7 Stunden

    BECHHOFEN – Alarm in der Nacht auf Montag: Die Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren wurden gegen 1 Uhr nach Bechhofen im Landkreis Ansbach gerufen. Dort stand ein Supermarkt komplett in Flammen. Trotz aller Bemühungen konnten die Helfer nicht verhindern, dass das Dach des Gebäudes einstürzte.
    Nach dem verheerenden Feuer in der Nacht in einem Supermarkt im Landkreis Ansbach sind am Montagmorgen nur noch Ruinen des Gebäudes übrig.

    Nach dem verheerenden Feuer in der Nacht in einem Supermarkt im Landkreis Ansbach sind am Montagmorgen nur noch Ruinen des Gebäudes übrig.

    Der Sachschaden, der durch den nächtlichen Brand verursacht wurde, liegt laut Polizei in Millionenhöhe.

    Der Sachschaden, der durch den nächtlichen Brand verursacht wurde, liegt laut Polizei in Millionenhöhe.

    Wie die Polizei noch in der Nacht zum Montag mitteilte, wurde die Einsatzzentrale gegen 1 Uhr über den Brand informiert. Ein Norma-Supermarkt in der Gunzenhausener Straße in Bechhofen (Landkreis Ansbach) stand in Flammen. Als die Feuerwehrkräfte vor Ort eintrafen brannte das Gebäude allerdings bereits lichterloh. Laut Polizei war ein Großaufgebot der umliegenden Feuerwehren im Einsatz, doch der Einsturz des Daches konnte nicht verhindert werden. Gegen 3 Uhr war das Feuer endgültig gelöscht.

    Verletzt wurde bei dem nächtlichen Brand niemand. Der Schaden geht in die Millionenhöhe. Um herauszufinden, wie es zu dem Feuer gekommen war, hat das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kripo nun die Ermittlungen aufgenommen.
    Ohnehin brennt es in einer Tour an allen Ecken und Enden…kann mcih nicht erinnern, daß vor 2015 auch so viele Brände, besonders in dieser Größenordnung und intensität vorkamen.
    Ja da wären dann noch die vielen Kohlenmonoxid Toten, allerdings in Häusern, welche NICHT brannten.
    Ursache stets ungeklärt……
    Kohlenmonoxid kann man in Flaschen kaufen(kein Witz !)

  65. die neuseeländer*innen drehen jetzt ganz durch

    was kommst als nächstes ? aus solidarität sharia law für ganz neuseeland?

    „Thousands of New Zealanders of all faiths joined together in worship during a national broadcast of the Muslim Call to Prayer“
    https://twitter.com/nowthisnews/status/1109444183134228485

    vergessen was in europa so die letzten jahre passiert ist? charlie hebdo,berlin,london usw….

  66. Die Moderatorin stellt vorsichtige Fragen zur Rechtmäßigkeit.
    Der Kapitän erklärt. Ich bin gerührt.

  67. Aber sogar wenn die 30 Burschen biodeutscher Herkunft wären ( was ich bezweifle) muss sich sogar noch mehr fragen – Warum?
    Moral und Anstand gibt es nicht mehr. Das wird der noch gut erzogen Jugend täglich vorgelebt.
    Wir befinden uns schon mitten im Bürgerkrieg- und keiner will das wahrhaben..

  68. eule54 25. März 2019 at 15:48

    Islamischer Kuffnucken-Staat Brunei bereitet die Steinigung von Schwulen vor! Vielleicht sollten die vielen schwulen Bundestagsabgeordneten der Sozen und Grünen mal zu einem Freundschaftsbesuch in Brunei antreten!

    *https://www.bild.de/lgbt/2019/lgbt/sultanat-brunei-homosexuelle-sollen-zu-tode-gesteinigt-werden-60861168.bild.html

    Brunei? Brunei? Das stramm islamische Kalifat Brunei? Mit Scharia, Scharia, Scharia außer für seine islamische Chefclique? Das bigotte Brunei, das als PR und Ausdruck seiner islamischen Heuchelei hier Party gemacht hat:

    http://www.spiegel.de/panorama/leute/brunei-tochter-des-sultans-feiert-hochzeit-a-857457.html
    *https://www.schweizer-illustrierte.ch/gesellschaft/thema/prinz-von-brunei-hochzeit-sultan-luxus-geld-frauen-fotos

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/studium-in-brunei-feiern-flirten-und-forschen-verboten-a-972845.html

    *https://de.euronews.com/2015/12/23/brunei-verbietet-weihnachtsfeiern-fuenf-jahre-gefaengnis-drohen

    Das Brunei, in dem IslamIslamIslam gilt, Hauptsache es trifft nicht das „islamische Wandlitz“ = die Verlogenheit seiner Moslemnomenklatura? Das Brunei, seit 600 Jahren im Würgegriff eines islamischen Clans? Das Brunei, das ausschließlich von Gas und Erdöl lebt? Das Brunei, das sofort ausgelöscht wäre, wenn es nach den Grünen und „Klima“ ginge?

    Ja, genau, DAS Brunei. Das übrigens als Beinanem „Darussalam“ führt, „Dar ul Islam“, „Haus des Islam“. So wie all die „Daressalems“ in allen möglichen Schreibweisen, die Häuser des Islams, in Afrika und Pakistan und Gesamtislamien.

    Hurra, Brunei! Das AA spricht:

    Besondere Verhaltenshinweise
    Das Sultanat Brunei Darussalam ist eine islamisch-malaiische Monarchie, seine Gesetze entsprechen einer zunehmend konservativen islamischen Wertevorstellung.
    Es empfiehlt sich unbedingt, auch bei kurzfristigen Aufenthalten, den landesüblichen Ethik- und Moralkodex in Bezug auf Kleidung, Verhalten, striktes Alkoholverbot in der Öffentlichkeit und weitgehendes Rauchverbot, vor allem in der Nähe von öffentlichen Gebäuden, zu beachten. Dies bedeutet auch Zurückhaltung im gegenseitigen Umgang und eher „konservative“ Kleidung, insbesondere müssen Schultern, Knie und Dekolletés bedeckt sein. Auch Männer sollten keine kurzen Hosen tragen. Auf gelbe Kleidungsstücke sollte verzichtet werden, da die Farbe dem Sultan vorbehalten ist.

    Eine erste Phase der Scharia wurde 2014 im bruneiischen Strafrecht eingeführt, Anfang April 2019 sollen weitere Phasen implementiert werden, siehe Besondere strafrechtliche Vorschriften. Reisenden wird ausdrücklich empfohlen, sich mit den landesspezifischen Gesetzen vertraut zu machen. Den Gesetzestext stellt der bruneiische Generalstaatsanwalt zur Verfügung.

    .
    Ramadan
    Während des Fastenmonats Ramadan ist auch für Nicht-Muslime das Essen, Trinken und Rauchen tagsüber untersagt, aber in privaten Räumen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit möglich. Zuwiderhandlung kann mit Geldstrafe bis zu 4.000,- Brunei Dollar oder/und mit Gefängnisstrafe bis zu einem Jahr geahndet werden.

    *https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/bruneidarussalam-node/bruneidarussalamsicherheit/224526

  69. Was bitte ist denn eine „mutmaßliche“ oder „vermeintliche Hochzeitsgesellschaft“?

    Zum Phänotyp der mutmaßlichen Hochzeiter steht hier auch nix.
    Da könnte man ja glatt auf die Idee kommen, dass Kinder reicher Kartoffeln, also einheimische deutsche Burschen in Luxusautos, neuerdings auf der Autobahn Hochzeit feiern….

    POL-D: Ratingen, A3 Richtung Köln Für Fotoshooting – Mutmaßliche Hochzeitsgesellschaft in Luxusautos blockiert Autobahn – Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Nötigung und der Verkehrsgefährdung

    Angehörige einer vermeintlichen Hochzeitsgesellschaft blockierten am vergangenen Freitagnachmittag in Luxuskarrossen die Richtungsfahrbahn Köln auf der A 3, offenkundig um auf der Fahrbahn Hochzeitsfotos machen zu können.(…)

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4227064

    siehe auch hier:
    http://www.pi-news.net/2019/02/kriegsaehnliche-zustaende-auf-a3-durch-tuerkischen-hochzeitskonvoi/

  70. Hier braucht der Leser nicht zu wissen, was die Ethnie ist… sowas machen nur 2 Gruppen: entweder wild gewordene Ausländer aus dem Süden/Südosten oder linke Chaoten.

    Und da linke Chaostage im Regelfall angekündigt werden und in diesem Fall niemand davon berichtet hat, dürfte die Sache wohl klar sein.

    Die Polizei sollte daraus ihre Lehren ziehen: wenn das Beispiel Schule macht, dann wird das öfter passieren.

  71. Was der Polizist sagte, bzw. nicht sagte, lässt stark vermuten, dass da mal wieder die Schutz-und Versorgungssuchenden am Werk waren. Die zahlenmäßige Größe der Gruppe weist darauf hin. Trotzdem finde ich es nicht richtig, dass dem Polizisten ein Maulkorb verpasst wurde. Was spricht dagegen, die Wahrheit auszusprechen? Die Bürger haben- wie im Artikel gesagt- ein Recht darauf, zu erfahren, wie sich die Zuwanderung auf die Zahl der Straftaten ausgewirkt hat. Wer da nichts zu befürchten hat, muss die Wahrheit nicht scheuen.

  72. „““Wann haben sich zum letzten Mal 30 deutsche Jugendliche zusammengerottet und sind über einen Lebensmittelmarkt hergefallen?“““

    Das war doch in Hamburg, anlässlich des schnuckeligen G20-Gipfels.
    Unser Land wird gerade in Schutt und Asche gelegt, alle können es sehen, immer mehr bekommen es hautnah mit… keiner darf etwas sagen, keiner darf sich wehren, der Michel ist zum Schlafen verurteilt.
    Hier wacht auch niemand mehr auf, die grosse Mehrheit des Volkes will das so, wählt weiterhin die Altparteien und fügt sich in den Untergang… sich in den Untergang fügen, das können die Deutschen sehr gut.
    Alles streng nach dem Motto… es hätte schlimmer kommen können.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  73. Diese „Burschen“ koennen nur Bio-Deutsche sein.

    Den Burschenschaften hat man ja immer vorgeworfen, dass Kandidaten mit Migrationshintergrund da nicht willkommen sind.

  74. Wäre das mein Supermarkt, würde ich eben die Videos der Überwachungskamera leaken. Sind bestimmt ein Haufen Adidas-Trainingshosen drauf.

  75. Das wird in Deutschland zur Normalität werden,
    wenn die Alimentierung der Zugereisten nicht mehr bezahlt werden kann.
    Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.
    Und diese Situation wird kommen.
    Früher oder etwas später.
    Ich denke, früher.

  76. Freya- 15:49

    Das in Gießen war ein EDEKA.
    In einem Zeitungsartikel widersprach der Inhaber den Behauptungen das sein Laden „heimgesucht“ worden sei.
    Ganz im Gegensatz dazu seine Äußerungen beim Stammtischtreffen oder im privaten Umfeld.

  77. Tolkewitzer 25. März 2019 at 16:15

    Das gleiche habe ich doch gestern bei „Police Academy II“ gesehen.
    Dort waren es Punks und der Kopf der Bande wurde Polizist.
    Diesmal waren es „Bamberger“. Ein Strafverfahren verhindert Abschiebung und wenn sie schlau sind, melden sie sich auch freiwillig zur Polizei.
    Wann wachen die Bürger endlich auf?

    Apropos, heute 18.30 Uhr Dresden Altmarkt.
    Regen, Wind, Pegida läuft!
    ————————————-
    Die „Police Academy“-Filme waren in den 80ern lustig. Inzwischen wurden sie von der Realität eingeholt.

  78. An die Älteren hier: Wißt ihr noch, wie es war, als zum erstenmal in deutschen Läden, Edekas, automatische Türen „serienmäßig“ verbaut wurden? Als die Fußgängerzonen in Städten begannen? Anfang der 70er? Als weit und breit keine Orientalen in Sicht waren, die per Kampfsprung und Tritt diese Türen durchbrachen und die Läden ausraubten? Als eine dermaßene kültürelle Alltagsbestialität mitten in Deutschland (= normales Islammännchenverhalten) noch undenkbar schien?

    Als das Narrativ gezüchtet wurde“ Alle Menschen sind gleich?“ Ohne jemals Bekanntschaft mit den mörderischen orientalischen Raubhorden aus Gesamtislamien geschlossen zu haben, die damals noch erfreuliche 6000 Kilometer und mehr plus Mittelmeerbreite entfernt lagen? Bis auf die Türken, deren islamisches Gewaltpotential sich gerade entfaltete, auch wenn ihnen noch die Frechheit fehlte, hier offiziell die Machtfrage zu stellen?

    1973: Die Türken kommen, rette sich wer kann!

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41955159.html

    1983: Wenn die Muftis kommen, gibt‘ Zoff im Pütt:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

    Alle zehn Jahre in Deutschland eine Verzehnfachung islamischer Probleme.

    Kollaps.

  79. Beruhigen Sie sich bitte, treten Sie zur Seite und genießen Sie, wie die Saat aufgeht und die 87% die Quittung für Ihre Borniertheit bekommen. Freue mich täglich über diese Meldungen und genieße jedes Opfer unter denen, die schon länger hier leben.

  80. Freya-
    25. März 2019 at 16:35
    EKELHAFTE SZENEN: BESETZER IM HAMBACHER FORST WERFEN FÄKALIEN AUF RWE-MITARBEITER!
    ++++

    Wer das mit mir machen würde, riskiert es von mir im Urinal ersäuft zu werden.
    Solange, bis er nicht mehr zappelt! 🙂

  81. Diese sich immer mehr häufenden Meldungen sind die Puzzleteile eines riesigen Puzzles mit dem Titel „Bevölkerungsaustausch“ oder „Experiment“ (s. Yasha Munk).
    Genau wie Babieca 25. März 2019 at 17:04 es schreibt, kann man die Entwicklung seit den 70ern sehr gut verfolgen und erkennen, allerdings nur informierte Bürger wie z. B. die PI-Leser. Die große Masse wird mit allen Mitteln ahnungslos gehalten, obwohl die meisten in der konkreten Situation (Schule, Straße, Ämter etc.) eine gewisse Ahnung beschleichen dürfte……

  82. Ergänzung zu VE at 17:03
    Möchte jemand wissen, wie ein „Deutsch-Serbe“ (mit Salfistenbart und „Todesliste“) aussieht?(…)
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/daniel-vojnovic-die-strafakte-des-gefaehrlichen-knast-fluechtlings-60863166,view=conversionToLogin.bild.html

    Überraschung, surprise, surprise:

    Sein früher Anwalt sagte gegenüber dem „Westfalen-Blatt“, dass der Mann „psychisch krank, hochgefährlich und unberechenbar“ sei.

    https://www.derwesten.de/region/haeftling-tuermte-aus-sicherheitsverwahrung-angst-vor-rache-feldzug-id216745791.html

  83. @ Babieca 25. März 2019 at 17:04
    An die Älteren hier: Wißt ihr noch, wie es war, als zum erstenmal in deutschen Läden, Edekas, automatische Türen „serienmäßig“ verbaut wurden? Als die Fußgängerzonen in Städten begannen? Anfang der 70er?…

    Ja – weiß ich noch! Ich bin damals aus beruflichen Gründen in Frankfurt gelandet und staunte auf der Zeil (Flaniermeile Frankfurts) über die ersten Security-Männer bei den Ausgängen der gehobenen Läden. Das Anfang der 80iger.

    Heute hat jeder Hasi & Mausi-Shop (H&M) mit Billig-Klamotten so einen da stehen, meistens klopsartige Südländer.

  84. friedel_1830 25. März 2019 at 16:20
    .

    @ Pedo Muhammad; 16:05 h

    Ich schätze sehr Ihre häufigen Verweise auf das gefährlichste Buch der Welt (= Koran) mit den entsprechenden “Suren“.

    Danke.

    Darf ich fragen, wie es kommt, daß Sie sich so gut im Koran auskennen ?

    ———
    Ist doch ganz einfach, er kann lesen

  85. eule54 25. März 2019 at 17:10
    Freya-
    25. März 2019 at 16:35
    EKELHAFTE SZENEN: BESETZER IM HAMBACHER FORST WERFEN FÄKALIEN AUF RWE-MITARBEITER!
    ++++

    Wer das mit mir machen würde, riskiert es von mir im Urinal ersäuft zu werden.
    Solange, bis er nicht mehr zappelt! ?

    ——
    Da sage ich nur 2 Worte : Ostfriesennerz- Kettensäge

  86. @ lorbas 25. März 2019 at 17:02
    Freya- 15:49

    Das in Gießen war ein EDEKA.
    In einem Zeitungsartikel widersprach der Inhaber den Behauptungen das sein Laden „heimgesucht“ worden sei. Ganz im Gegensatz dazu seine Äußerungen beim Stammtischtreffen oder im privaten Umfeld.

    Mir hat es ein befreundeter Polizist erzählt, der auch die horrenden Zustände in der Erstaufnahmestelle Gießen erleben durfte, in den Anfängen von Merkels Willkommenskultur. Einige Kolleginnen von ihm hätten bei „Einsätzen“ kotzen müssen (O-Ton), weil es so gestunken hat. Die Deutsche Polizei wird verheizt und alles was von der Polizeipresse kommt, wird vom Innenministerium gesteuert.

  87. Freya- 25. März 2019 at 17:13

    Wenn die Kuffnucken wissen, wo dem Richter sein Haus wohnt und der Angst hat, geheisigt zu werden, gibts ein bißchen Delphintherapie in der Karibe für die Burschen.
    Anschließend werden sie Lkw-oder Bus-Fahrer und Altenpfleger.

    Das ist Integration.

    :mrgreen:

  88. Die dämlichen islamischen Kuffnucken aus dem Gaza-Streifen bekommen von der Israelischen Luftwaffe gerade wieder ihre Quittung für ihren Reketenangriff:

    Nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe am Montag zahlreiche Ziele in dem Palästinensergebiet beschossen. Die Armee teilte, es seien „Terrorziele“ der im Gazastreifen herrschenden Hamas angegriffen worden. Einwohner des Küstenstreifens berichteten von lauten Explosionen. Krankenhäuser im Gazastreifen wurden in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.

    Quelle: Eilmeldung Locus

  89. Grüß Gott!
    Ach Leute, jetzt regt euch doch nicht künstlich über den Seppi und seine 29 Räuber auf.
    Die Burschen wollten halt auch mal etwas Spaß haben in dem sonst so tristen Bamberg.
    Und die Alkoholpreise sind ohnehin inzwischen kaum noch tragbar.

    Also bitte, etwas mehr Verständnis für die Buben.

    Und nicht vergessen, immer schön die CSU wählen.

  90. Ich wuerde mal sagen: Keine Antwort ist auch eine Antwort. Armes verbloedetes Deutschland.

  91. Das sieht nicht nur aus wie das Verhalten einer Besatzungsmacht, es ist das Verhalten einer Besatzungsmacht einschl. Drohung, Einschüchterung, Vergewaltigung.

  92. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85463268/zentralrat-kritisiert-rentenzahlungen-an-ns-verbrecher.html

    Wieviele Verbrecher gegen die Menschlichkeit der ehemaligen DDR erhalten heute nicht nur Renten sondern sogar Propaganda-Aufträge? (Kahane)

    Willkür und zweierlei Maß sind als undemokratische Verhältnisse grundlegende Kennzeichen einer bestehenden Diktatur!

    AfD! Bitte Anfragen: Wieviele offizielle und inoffizielle Mitarbeiter der Staatssicherheit erhalten wieviel Rentenzahlungen insgesamt?

    Wieviele ehemalige Staasimitarbeiter arbeiten heute in Berufen mit amtlichem Bezug?

    Wieviele ehemalige Staasimitarbeiter arbeiten in öffentlichen oder privaten Medien?

    Wieviele ehemalige Staasimitarbeiter haben offizielle Funktionen in Parteien, Wirtschaft und Behörden und in welchen genau?

  93. „Wann haben sich zum letzten Mal 30 deutsche Jugendliche zusammengerottet und sind über einen Lebensmittelmarkt hergefallen?“

    Aus der Auskunftfreudigkeit der merkeldeutschen Exekutive darf man also getrost schliessen dass es sich bei den Früchtchen mehrheitlich um Individuen mit Migrationsvordergrund handelt. Andernfalls hätte die Exekutive „erfreut“ das Gegenteil kundgetan.

  94. Ich habe schon vor Jahren darüber nachgedacht, was wohl geschähe falls agile junge Burschen voller Tatendrang in den idyllischen Reihenhaussiedlungen und den noblen Einkaufsmeilen rustikal Teilhabe einforderten.

    Mittlerweile gehe ich davon aus, daß es in so einem hypothetischen Fall ganz schön rund ginge und die „Sicherheitskräfte“ machtlos wären.

  95. Unbedingt lesen!
    Viktor Orbán zur Schicksalsfrage Europas.
    Ungarn kann auf Dauer nicht allein als Bollwerk im Migrationssturm standhalten; er hofft auf die Hilfe Italiens.

    .

    „FÜR NATIONALE EINWANDERUNGSPOLITIK

    Viktor Orbán: Migration ist Schicksalsfrage des 21. Jahrhunderts

    .
    „Hat ein Land das Recht, Nein zu sagen?“

    Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán sieht in der Migrationsfrage einen Grundkonflikt zwischen den west- und mitteleuropäischen Ländern und hofft auf Hilfe durch Italien gegen den Multikulturalismus Westeuropas und Deutschlands Einwanderungspolitik.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/viktor-orban-die-migration-ist-die-schicksalsfrage-des-21-jahrhunderts/

  96. Freya- 25. März 2019 at 17:58

    Man bekommt den Eindruck gewinnen, unsere Bundesregierung ist unfähig ?
    Freya- 25. März 2019 at 17:58

    Man bekommt den Eindruck, unsere Bundesregierung ist unfähig ?
    ————————-
    Jeden Tag bestätigt die Bundesregierung ihre Unfähigkeit.

  97. Johannisbeersorbet 25. März 2019 at 17:52

    Ich habe schon vor Jahren darüber nachgedacht, was wohl geschähe falls agile junge Burschen voller Tatendrang in den idyllischen Reihenhaussiedlungen und den noblen Einkaufsmeilen rustikal Teilhabe einforderten. Mittlerweile gehe ich davon aus, daß es in so einem hypothetischen Fall ganz schön rund ginge und die „Sicherheitskräfte“ machtlos wären.

    Ja. Die komplette dystopische = illusionslose, realistische SF – und die spielt sich nicht nur auf fernen Planeten ab, sondern spielt auch immer alle Möglichkeiten vor Ort durch – bietet da diverse Szenarien. Die Realpolitik/=Realität auch. In allen Fällen führt ein ideologisches Zwangsverhalten wie das von Deutschland und das der EUdSSR-Nomenklatura immer in den Zusammenbruch.

    Die einen Staaten aus dem EU-Zwangsverbund (gehalten im wesentlichen nur durch Geldtransfers) kommen dabei besser weg als die anderen.

  98. Tolkewitzer 25. März 2019 at 16:15

    „Das gleiche habe ich doch gestern bei „Police Academy II“ gesehen.
    Dort waren es Punks und der Kopf der Bande wurde Polizist.“

    Ja, der legendaere Zed…

    Irgendwie haben die Linken den Unterschied von Utopie und Dystopie nicht verstanden.

  99. Es scheint eine neue Phase der mohammedanischen Landnahme in Deutschland zu beginnen, die Berichte über Zwischenfälle häufen sich: im Kleinen (den ganzen Bürgersteig anspruchen, ohne Platz zu machen, vordrängeln usw.) wie im Großen (Supermarkt plündern, Massenschlägereien auf öffentlichen Plätzen). Ein Staat, der sich selbst und seine Bürger ernst nimmt und schützt, wird solchen Landfriedensbruch ahnden, wenn er ihn schon nicht verhindern kann.

  100. Keine Sorge – unser vogonisch organisierter Staat reagiert flink und mit aller Härte – der deutsche Betreiber des Supermarktes wird auf Grund mangelhafter Sicherheitsvorkehrungen und Anstiftung zu einer Straftat ( der Alkohol war aber auch verdammt lecker präsentiert…) zu 19 lichtlosen Lichtjahren Isolationshaft verurteilt.
    Ist recht so; ist ja ein Selbstbedienungsmarkt…

  101. @ Ekirlu 25. März 2019 at 18:09
    Es weiß doch sowieso niemand aus welchem Land die Illegalen hier einmarschiert sind.

    Handy einkassieren schon weiß man Bescheid.

  102. „Landfriedensbruch“, dieses urdeutsche, mittelalterliche Rechtsprinzip, das auch im GG und im StGSB seinen Platz hat, ist schon lange unter alter Hülle ein neuer Hutstrike> islamisches Häkelkäppi:

    Da die „Einigen“, die sofort fanatisch austicken, sowie Mo der Islam oder Allah „beleidigt“ werden, in ihrer massiven gewaltbereiten Brutalität Moslems sind, ist „Landfriedensbruch“ alles, was Mohammedaner zum Austicken bringt/bringen könnte.

    Leichter war es für die Scharia nie, unter dem Deckmantel westlicher Gesetze eine allgemeines Verbot der Kritik am Islam durchzusetzen.

    Moslems brechen in jedem Staat der Erde SOFORT und bestialisch den „Landfrieden“, sowie der Islam und seine bestialischen, dümmlichen, aberwitzigen, totalitären Vorschriften kritisiert werden. Daher auch die vielen neuen Prozesse in Deutschland zum „Landfriedensbruch“: Wer immer Mohammedaner erzürnt, bricht den Landfrieden (weil Moslems sofort maximal eskalieren).

    Die mörderische Ironie: Wer immer das in Europa blutig erkämpfte Recht der Kritik an Totalitarismen, zu denen der Islam gehört, in Kauf nimmt, wird vernichtet.

  103. ghazawat 25. März 2019 at 15:38

    „Besonders perfide ist aber die Formulierung, dass ein 15-jähriger Tatverdächtiger seiner „nicht erfreuten Mutter“ übergeben wurde“
    ——————————————————————————————
    Das meint, die Mutter ist sauer weil der Junge keine Beute nach Hause brachte.
    In den anderen Familien wird gestritten, wie die Beute zu verteilen ist. Hierzu am besten die Nase in den Koran stecken, Allah hat da gute Vorschläge. 🙂

  104. Den Begriff „Burschen“ in diesem Zusammenhang zu gebrauchen, kommt einer Lüge gleich. Zuwanderer aus islamischen Ländern sind keine „Burschen“, nicht einmal junge Männer aus anderen als deutschsprachigen Ländern sind „Burschen“, sondern das ist ein Begriff aus unserer deutschsprachigen Kultur.

    Der Focus ist eines der übelsten Blätter der Relotius-Presse, kommt gleichauf mit SPIEGEL und ZEIT. Deren Journalisten zerstören alles Deutsche, dessen sie habhaft werden können.

    Begriffsursprung:
    von frühneuhochdeutsch bursze, borse (feminin), „Geldbeutel“ (vergleiche Börse), aber auch „Gemeinschaftshaus für Handwerksgesellen, Studenten, Soldaten“ und „die in diesem Haus Gemeinschaftskasse führende Genossenschaft“. Der feminine Ausdruck für die Gruppe wird pluralisch aufgefasst, sodaß sich der maskuline Singular Bursch für das Mitglied einer solchen Gruppe (vergleiche Burschenschaft) herausbildet.
    Synonyme:
    1) Bube, Bub, Junge, Knabe
    https://www.wortbedeutung.info/Bursche/

  105. Ich verabscheue unsere Politiker.
    Die haben mir die Freude
    an meinem Land genommen.
    Ich erinnere mich daran,
    mit welche Gefühlen ich
    durch dieses Land gereist bin.
    kommt nie wieder.

  106. Haremhab 25. März 2019 at 16:31

    Großes Interesse an Frührente

    https://www.tagesschau.de/inland/vorzeitige-rente-101.html

    ————————————————————————
    Wer kann, rettet sich in Rente. Bei den derzeitigen Arbeitsbedingungen ist es auch verständlich.

    Klar, es wäre Wahnsinn, jetzt noch für Buntland die Knochen hinzuhalten. Lieber Rente kassyrien, solange es noch was gibt, statt weiterzumarschieren, bis man alt, krank, grau und kaputt verreckt.

    Buntland ist unseren Einsatz nicht wert. Ich habe keine Lust mich zu Tode schinden zu lassen, nur damit junge Neger spazierengehen und junge Araber dem Traum vom lebenslangen, leistungslosen Luxus anhängen können.

  107. Don Andres
    25. März 2019 at 18:45
    @ eule54 25. März 2019 at 17:10

    Freya-
    25. März 2019 at 16:35
    Verstehe ich nicht. Kann man da nicht gegenhalten? Zum Bleistift damit: …
    ++++

    Ersäufen im Urinal ist nachhaltiger! 🙂

  108. “ Johannisbeersorbet 25. März 2019 at 17:52
    Ich habe schon vor Jahren darüber nachgedacht, was wohl geschähe falls agile junge Burschen voller Tatendrang in den idyllischen Reihenhaussiedlungen und den noblen Einkaufsmeilen rustikal Teilhabe einforderten.“
    ——————————–
    Nun, dann wäre doch mal bei der unweigerlich kommenden nächsten Lichterketten – Omas – Haltung/Gesicht zeigen- oder Aufstehen – Gegen – Rechts Folklore die passende Gelegenheit zum Üben. Da sind die Reihenhaussiedlungen der Grün-Dumpfen doch zumindest völlig „unverteidigt“. Beim nächsten Male dann bleiben wenigstens zudem die 15-jährigen Töchter zu Hause.

    „Futur From Monday to Sunday ohne Rassismus“ will man doch schließlich, oder etwa doch nicht ?

  109. Freya- 17:20

    Gießen ist sehr „bunt“.

    Ich komme aus der Nachbarstadt Buntburg ehemals Marburg.
    Marburg ist auch „bunt“, Gießen ist jedoch „bunter“.

  110. Wenn keine Angaben zu den Burschen gemacht werden, dann weiß man doch gleich, was Sache ist.
    Der Franz, der Fritz und der Michael waren es sicher nicht.
    Die Zustände in Doofland werden von Woche zu Woche schlimmer. Das Chaos ist politisch gewünscht.

  111. Ich habe meine Schluesse gezogen und sehe wiedereinmal, Verallgemeinern ist die richtige Loesung.

  112. Gegen entschlossene Goumiers haben buntesdeutsche Sicherheitsbehördchen keine Chance. Hat man doch schon vor Jahren an der Kölner Domplatte ahnen können.

    Derzeit leben wir noch in Goldenen Zeiten. Der große Spaß kommt erst noch.

  113. 30 Burschen!
    Klar, bestimmt noch in Lederhosen und mit Gamsbarthüten …
    (PS.: Liebe frrränkische und altbayerische Mitbürger, ich weiss, dass Bamberg in Franken liegt!)

  114. Neues von Goldstück-Front❗ 😎

    Tim Kellner
    Am 25.03.2019 veröffentlicht

    Endlich erhebt sich auch bei uns der Freiheitsgedanke der unterdrückten Völker und zahlreiche motivierte junge Männer toben sich so richtig aus!
    Danke Merkel!

    Jetzt auch in Kürze garantiert in ihrer Stadt!

    Zurücklehnen und die Show genießen!

    Tim K.
    „BÜRGERKRIEG“! Dank Merkel jetzt endlich auch bei uns!❗ 😎
    https://youtu.be/xHr-gPrw2l8

  115. Diese pöhsen Purrschen! Auf den Pohden mit ihnen!

    Die Bulizei hält uns für vollkommen verplötet!

    Aber KGE hat recht! Es wird nicht mehr langweilig in D … (sarc)

  116. Babieca 25. März 2019 at 18:07

    „Ja. Die komplette dystopische = illusionslose, realistische SF – und die spielt sich nicht nur auf fernen Planeten ab, sondern spielt auch immer alle Möglichkeiten vor Ort durch – bietet da diverse Szenarien.“

    Wobei es im Moment zu einem ungleichen Wettlauf zwischen Fiktion und Wirklichkeit gekommen ist.

  117. @ VivaEspaña 25. März 2019 at 15:52 lorbas 25. März 2019 at 15:50

    „Burschen“ oder Streichsche* „Buben“ ?

    Es war ein „Bubenstreich“.

    Man sollte allen diesen Herumlungerern den alten Spruch beibringen: Jetzt ist Zapfenstreich!, am besten durch die zuständigen Personen, das Militär, wenn wir so eins noch irgendwo tatsächlich haben sollten.

  118. Das werden Spieler des Verbandsligisten 1. FC Bamberg gewesen sein, die im Rahmen eines „Trainingslagers“ eine Überzahlsituation herbeiführten und geschickt ausnutzten.

    Gnade uns Gott, wenn die Brut spitz kriegt, dass man in Deutschland alles haben kann, wenn man in einer Gruppe und mit Gewalt vorgeht. Denn wir werden uns inss Zukunft nicht mehr wehren. Die Polizei ist unterbesetzt, der Durchschnittsdeutsche ist gewaltfrei erzogen, militärisch untüchtig, unbewaffnet sowieso und hat auch keine Cousins, die er mal eben zusammenrufen kann. Bamberg war nur ein Vorgeschmack.

  119. man hätte ja den Beamten fragen können nach seiner Aussage „die Deutschen auch“ wann denn 30 Deutsche zuletzt einen Supermarkt in Bamberg „überfallen“ haben ??

  120. Polizei-Maulkorb, dann ist doch alles klar, wer die Täter waren.

    Früher oder später kommt’s doch eh raus und macht die Sache für die Schönredner umso schlimmer.

  121. @Colonia2 25. März 2019 at 18:09
    So etwas nennt man Plünderung.
    +++

    BINGO! Nach diesem Wort habe ich gesucht 🙂

  122. johann 25. März 2019 at 17:11

    … Die große Masse wird mit allen Mitteln ahnungslos gehalten, obwohl die meisten in der konkreten Situation (Schule, Straße, Ämter etc.) eine gewisse Ahnung beschleichen dürfte…
    ================
    hab da gestern ein gespräch gehabt…
    „gegen missstände werden doch gesetze gemacht“….

    von mir: ja, da werden gesetze gemacht…entweder werden die nicht eingehalten oder der absolute weichspülgang eingeschaltet

    er: das kann ich nicht glauben…

  123. Unsere Politiker führen dieses Land zielgerichtet in den Abgrund und der Großteil der Wähler hilft noch schieben.

  124. Bamberg war mal ein sehr schönes Städtchen ein kleines Juwel. Wir und viele unserer Freunde sind da ein paar mal im Jahr hochgefahren weil in der Stadt eine ganz tolle Atmosphäre herrschte . Das ist seit ein paar Jahren Geschichte , ich kenne keinen der noch hinfährt .

  125. also 8 Stunden Arbeit muss man denen zeigen.
    Aber DAS beherrschen sie schon bei der Ankunft.
    Und DAS, DAS ganz allein ist der Grund, warum es in diesen Ländern so zugeht, wie es eben zugeht.
    Unehrlichkeit, Dreistigkeit, Korruptheit und Faulheit: Bitte, das Rezept der Dritten Welt.

  126. Nun , zumindest wissen wir mit 100% Sicherheit das es keine „Rechten“ waren. Schliesslich wurde noch nicht das Fernsehprogramm geändert und die üblichen Politweiber*innen sind auch nicht zu tiefst entsetzt.

  127. Bamberg ist eine rot/schwarz versiffte Stadt !
    Ein roter Bürgermeister, der vor jeder Wahl die Bürgern
    belügt, eine schwarze Ministerin, die Ihn ablösen möchte,
    mit noch mehr Lügen und ein zweiter Bürgermeister, der
    natürlich auch an den Futtertrog möchte.
    Da gibt es einen inneren Machtkampf, der total von der
    Öffentlichkeit abgeschottet wird.
    Aber in Ihrer Verratspolitik gegen die Bevölkerung und
    gegen Ihr Land, sind Sie sich alle einig !
    Es ist alles so offensichtlich, der Bürger ist einfach das
    größte Idiot, in diesem Land !

  128. Wenn es Burschen wären wüssten wir ihre Namen bereits, z.B. Peter Hagendorf oder Friedrich Müller …

  129. notar959 20:22

    Wären es autochthone Bursch_Innen so hätte man ihnen in der Berichterstattung (Mainstream Presse) schon einen „rechten“ Anstrich verpasst.

  130. Ich brauche keinen Pressesprecher der Polizei, um zu wissen, dass das garantiert keine Deutsche waren bzw. Jugendliche die deutsch erzogen worden sind. Man muss sich nur diese Rudelbildung auf der Straße anschauen, dann weiß man, wer die Täter sind.

  131. Der Pessekodex sagt dazu:

    „(…)Für ein begründetes öffentliches Interesse an der Nennung der Zugehörigkeit von
    Tätern oder Tatverdächtigen zu einer Gruppe oder Minderheit kann unter anderem
    jedoch sprechen, wenn zumindest einer der folgenden Sachverhalte vorliegt:

    (…) Eine Straftat wird aus einer größeren Gruppe heraus begangen, von der ein
    nicht unbeachtlicher Anteil durch gemeinsame Merkmale wie ethnische,
    religiöse, soziale oder nationale Herkunft verbunden ist. (…)

    (…) Die Biografie eines Täters oder Verdächtigen ist für die Berichterstattung über
    die Straftat von Bedeutung (…)

    (…)Der Zusammenhang zwischen Form oder Häufigkeit einer Straftat und der
    Gruppenzugehörigkeit von Tätern oder Verdächtigen selbst ist Gegenstand
    der Berichterstattung. (…)“

  132. „Unterstellt, daß es sich bei den Tatverdächtigen um Zuwanderer, (wohl eher Eindringlinge),
    handelt…….und der Staat sie nicht mehr alimentieren kann…..“

    Es wird wohl darauf hinauslaufen, daß sich immer mehr Deutsche bewaffnen, illegal und RICHTIG,
    dann werden hier vermutlich die Fetzen fliegen.
    Denn länger läßt sich keine Bevölkerung ein derart gewaltaffines Verhalten unerwünschter
    Mitesser und Eindringlinge bieten !!!
    Da braucht man kein Prophet zu sein!

  133. Nach kurzer Fahndung machten die Beamten die Gruppe am Zentralen Omnibusbahnhof dingfest. Dabei fanden sie reichlich Diebesgut und Betäubungsmittel. Den 15-Jährigen übergaben die Polizisten an die Mutter, gegen mehrere andere Tatverdächtige erstatten sie Anzeige.

    Dem 15jährigen passiert also nichts, Die anderen bekommen ein paar Sozialstunden, aber auch nur wegen Drogenbesitz.
    Alles andere fällt unter „Mundraub“ und hat sicher keine Konsequenzen, wie so vieles in diesem Land, wo bald keiner mehr gut und gerne lebt.

  134. Alle Ergebnisse und Wahlsieger im Stimmkreis 402 – Bamberg-Stadt LTW 2018

    CSU: 35,2%; 42.199 Stimmen
    SPD: 9,4%; 11.228 Stimmen
    Freie Wähler: 7,4%; 8.849 Stimmen
    Die Grünen: 21,4%; 25.680 Stimmen
    FDP: 5,5%; 6.581 Stimmen
    Die Linke: 4,3%; 5.099 Stimmen
    Bayernpartei: 1,1%; 1.272 Stimmen
    ÖDP: 1,2%; 1.496 Stimmen
    Piraten: 0,3%; 404 Stimmen
    AfD: 12,1%; 14.477 Stimmen
    mut: 0,6%; 662 Stimmen
    Die PARTEI: 1,3%; 1.571 Stimmen
    Gesundheitsforschung: 0,1%; 129 Stimmen
    V-Partei³: 0,2%; 201 Stimmen

    und hier noch:

    Melanie Huml gewinnt Direktmandat im Stimmkreis Bamberg-Stadt

    Melanie Huml (CSU): 38,1%; 22.947 Stimmen
    Heinz Kuntke (SPD): 8,8%; 5.278 Stimmen
    Dietmar Schutty (Freie Wähler): 6,1%; 3.665 Stimmen
    Ursula Sowa (Die Grünen): 21,7%; 13.038 Stimmen
    Martin Pöhner (FDP): 5,1%; 3.067 Stimmen
    Paul Lehmann (Die Linke): 4,3%; 2.582 Stimmen
    Jan Schiffers (AfD): 11,9%; 7.146 Stimmen
    Thomas Dotzler (Bayernpartei): 1,0%; 601 Stimmen
    Andreas Roensch (Die PARTEI): 1,3%; 785 Stimmen
    Lucas Büchner (ÖDP): 1,3%; 796 Stimmen
    Iris Fischer (mut): 0,5%; 294 Stimmen

    Wie gewonnen, so zerronnen …

  135. *Kids* ist auch ein sehr beliebter Begriff, der in einem Artikel von gestern mehrfach benutzt wurde, wobei auf den zugehörigen Bildern komischer Weise nur schwarzhaarige junge Männer mit militärischem Einheitshaarschnitt zu sehen waren…

  136. Ach Ihr Naivlingen, die ueben nur fuer den grossen Knall und dann stehen sie bei uns in den Wohnzimmern, in den Kindergaerten, den Schulen.

  137. Wir erleben in Deutschland den Verfall jeglicher staatlichen Ordnung. Das beginnt damit, dass die Schulpflicht nicht mehr durchgesetzt wird, Messermorde als Körperverletzung verharmlost werden und jetzt damit, dass Plünderungen nicht mit aller Entschiedenheit begegnet wird.

    Offen gestanden habe ich große Sympathie, dass während des Hurricans Katrina in den USA das Kriegsrecht verhängt wurde und Plünderern mit Erschießung gedroht wurde. Wir haben seit 2015 soviele asoziale und gewaltbereite Elemente in Deutschland hinzubekommen, dass wir uns bald auch nicht mehr anders werden helfen können. Mit unserer Lämmerpolizei wird man gegen diese Wölfe jedenfalls nicht mehr fertig.

  138. Mantis 25. März 2019 at 21:39
    In Bamberg wird Nächstenliebe gepredigt,
    „Seid gastfrei untereinander, ohne zu murren“. Oder anders ausgedrückt: Seid allgemein Menschenfreundlich und überwindet die Grenze zwischen Christen und Nichtchristen.

    Kaum eine andere Mahnung wird in den Briefen des frühen Christentums so häufig wiederholt und eingeschärft: „Seid gastfrei untereinander, ohne zu murren“.

    ———
    Also wenn ein Hotel gastfrei ist, hat es viele Gäste ?

  139. Wie wahrscheinlich ist es, daß unter den 30 Burschen auch nur ein Deutscher dabei war?! 🙂

    Ich muß weiter lernen schadenfroh zu sein, dann ist es nicht ganz so schlimm für mich 🙂

  140. „Burschen“, das hört sich ja an wie (rechte) Burschenschaften!
    Da der Migrationshintergrund der Täter so vehement verschwiegen wird, muss es sich um „Gäste von Frau Merkel“ handeln! Das begreifen inzwischen sogar die Dümmsten. Leider begreifen aber viele noch nicht, dass es sich dabei um Hochverrat durch unsere Staatslenker handelt…!

  141. Ihr habt jetzt schon alles verloren und merkt es nicht. In blinder Hoffnung an eine Doktrin klammernd dass durch eure Güte doch noch alles gut werden kann. Christlichkeit, Demokratie, Rechtsstaat werden versucht mit bequemen Arsch von Zuhause per Massenmedium vertreten zu werden. Keiner hat den Mut gegen die Verräter welche die ursprünglichen Prinzipien verschleudert haben auf die Straße zu gehen, oder was soll eine AFD-Demo mit ein paarhundert Teilnehmern hier und da bezwecken? Es ist geradezu lächerlich, man möchte nicht gebrandmarkt werden, als Nicht-Gutmensch, als Rechter, als Nazi. Dabei seid ihr allesamt schon längst gebrandmarkt als das Vieh auf dem Weg zum Schlachthof. Ich habe persönlich 22 islamisch indoktrinierte Staaten kennen gelernt und sage: Ihr habt keine Chance. Die rücksichtslose Landnahme ist schon in vollem Gange. Man denke zurück: 75millionen nordamerikanische Indianer konnten nichts gegen ein paarhundert tausend rücksichtslose europäische Settler ausrichten, inzwischen sind die Settler 250millionen und die paar Indianer die in Ihren Reservaten vor sich hin vegetieren sind überhaupt nicht der Rede wert. Hier wird es sehr ähnlich verlaufen, und wesentlich schneller, schließlich leben wir in einer rasanten Zeit. Und ihr lasst euch immer noch vollblubbern von genau jenen die ohne zu fragen alles verkauft haben. Jeder einzelne hofft dass es ihn persönlich nicht berühren wird oder das alles nach seiner Zeit geschieht und somit sowieso egal ist. Diese Generationen der Dekadenz zerfressen von Verwesung werden die letzten sein. Die Söhne Mohameds werden tun weshalb sie kamen um es zu tun. Aber seid beruhigt, so wie der Islam euch hinwegfegen wird so werden die Milliarden sehr gut gebildeten und höchst disziplinierten aus dem Reich der Mitte den Islam hinwegfegen. Die Seidenstraße 2.0 wird bereits gebaut. Beide Optionen werden keinerlei Individualität zulassen, und wer nicht genial ist und technologischen Fortschritt entwickeln kann wird nicht gebraucht und ist überflüssig. Die Europäer werden nur noch eine kleine Randgruppe sein wie es heutzutage die Indianer von Nordamerika sind, nur das diese Entwicklungen eben in rasanter Geschwindigkeit stattfinden werden. All dies ist so offensichtlich und offenbar aber aus gesellschaftlicher Moral und Tugend und vor allem Bequemlichkeit will man es einfach nicht sehen, geschweige denn dagegen halten. Beklagt euch nicht, diese Generationen werden die letzten sein und die Kultur wird so geformt werden dass die Kinder nie fragen werden warum es dazu kam. – Das ist der Weg den ihr geht.

  142. Zerfall und Leben auf Verschleiß kennzeichnen die letzte Ära Merkel-Deutschlands. Er tobt längst, der molekulare Bürgerkrieg. Gleichgültigkeit und Feigheit der Bewohner dieses Landes lassen ihn sich nähren.

    Werden die Zustände besser oder eher schlimmer? Mag sich jeder die Antwort selbst geben in Bezug zu 2015. Und wenn das Fazit gezogen ist, warum tut dann das Volk so wenig gegen diese Zustände.

  143. Das Volk tut nicht nur zu wenig gegen diese Zustände,
    der größte Teil des Volkes hilft noch dazu, um diese
    Zustände zu vergrößern !
    …… einfach unfassbar.

  144. Terry Torian 26. März 2019 at 02:50
    Ihr habt jetzt schon alles verloren
    ————————————

    Es gab Zeiten (und damit meine ich jetzt nicht die deutsche Epoche, deren Andenken von Altparteien und Kulturmarxisten zur Abschaffung dieses Landes missbraucht wird), da wurden Defätisten an die Wand gestellt und hin und wieder kann ich diese Maßnahme verstehen bzw. nachvollziehen.

    Wer ist „wir“ und warum glaubst Du eigentlich ausgerechnet hier auf PI-News wüssten die Leute nicht um den Ernst der Lage.
    Ausgewandert? Thailand oder Neuseeland? 😀

    Ich persönlich kann Klugscheißer, die sich hier schon vor Jahren verpisst haben (ihre Heimat also kampflos aufgaben) und den hier verbliebenen jetzt entweder tolle Ratschläge geben oder sie moralisch runterziehen wollen, nicht mehr ab.
    Es gibt heute übrigens noch Kroaten oder auch Bosnier, die brauchen sich in ihrer Heimat nicht mehr blicken lassen weil man dort auf Fahnenflüchtige und Drückeberger bis heute nicht gut zu sprechen ist. Und gerade im Alter schmerzt das, wenn man merkt das man keine Wurzeln mehr hat.

  145. Eugen von Savoyen: Ach Sie armer Verzweifelter, erstmal gleich in Angriffsmodus. Das spricht für sich selbst, was für eine kleingeistige Reaktion auf eine Schilderung der globalen Lage. Ich wette Sie haben noch keine Leichen von den Bäumen baumeln gesehen aber dafür lang Kommentare rausgehauen welche Ihre Ohnmacht und Feigheit etwas zu ändern erst so richtig unterstreichen. Heimat kampflos aufgegeben? Leute an die Wand stellen? ..und wer dreht dann die
    Kommentarfilme die man sich fettärschig am Sonntagabend vom Sofa genüßlich reinzieht?, schon mal blauen Helm in einer Krisenregion getragen? Nein,?, dann verbitte ich mir Ihre anstößigen Versuche auf Beleidigung. (Klugscheissen können Sie besser als ich, also offenen Auges langsam fahren, die Straße könnte vermint sein)

  146. Terry Torian,

    alleine Ihre Worthülsensammlung und ihre rhetorische Gekünsteltheit (die, nebenbei bemerkt, nicht funktioniert) zeigt hier, wer der Romanschreiber ist.

    Nach meiner Lebenserfahrung kommen gerade solche „Alles ist hoffnungslos“ Beiträge nämlich genau von der Sorte Mensch, die gegenüber sich und anderen eine Entschuldigung dafür sucht, dass sie entweder selbst den Arsch nicht hoch kriegt oder sich still und leise verpisst hat.
    Da helfen auch ihre Provokationen nichts, ich durchschaue Leute wie Sie sofort und mache dann auch entsprechende Ansagen.
    Übrigens auch im echten Leben.

  147. sauer11mann 26. März 2019 at 08:56
    @Terry Torian02:50

    leider alles richtig erkannt.
    ———————————

    Natürlich ist die Lage nicht so hoffnungslos wie es Leute wie Terry Torian gerne darstellen wollen.
    Das dient als Selbstschutz und Entschuldigung, um die eigene Feigheit zu rechtfertigen.
    Denn auch wenn er hier einen auf harten Hund macht dürften die Attribute, mit denen er versucht mich zu provozieren, auf ihn selbst zutreffen. Psychologen nennen das Projektion.

    Hätte jeder diese Einstellung, dann wäre 1989 in Sachsen niemand auf die Straße gegangen, dann hätten sich 1991 keine kroatischen Polizisten mit leichten Handwaffen gegen die jugoslawische Armee gestellt und der IS hätte die Kurden abgeschlachtet und nicht umgekehrt.

    Natürlich gibt es absolut ausweglose Situationen, in denen jeder Kampf sinnlos ist. Der Hitlerjunge, der noch im April ’45 aus dem Schlafzimmerfenster seiner Eltern mit einem alten Karabiner auf die 3. US-Armee schoss um den Krieg zu gewinnen, erreicht nichts außer das die Bude auch noch kaputt war.
    Übrigens sehe ich viele heutige Bahnhofsklatscher zur damaligen Zeit in dieser Rolle, aber das nur nebenbei.

    Aber, bei allem ernst der Lage, von dieser absoluten Ausweglosigkeit sind wir noch ein gutes Stück entfernt und Europa ist gerade dabei, einen politischen Kurswechsel einzuläuten.
    Auch wenn die Deutschen, wie so oft, hierfür wieder am längsten brauchen werden.
    Mal abwarten, wen Merkel und Juncker nach der Wahl im Mai noch auf ihrer Seite haben.

  148. Eugen von Savoyen: Also für mich ist das keineswegs Hoffnungslos sondern ganz einfach die Lage der Dinge und wie die Weltgeschichte schon sehr oft bewiesen hat kann sich solche Lage in kürzester Zeit radikal verändern. Aber aus ihrer tiefenpsychologischen Sicht aus einem deutschen Wohnzimmer können Sie das wahrscheinlich doch wesentlich besser beurteilen. Auch freue ich mich für Sie dass Sie ein neues Feindbild gefunden haben, also weitermachen! nicht aufgeben! Kommentare wollen getippt sein.. Zweifler müssen überzeugt werden, speziell wo ihre Sicht der Dinge die einzig richtige zu sein scheint, und nicht sein kann was nicht sein darf. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
    ps/ meinen Schreibstil bitte ich zu entschuldigen aber zumeist drücke ich mich in der Englischen Sprache aus, da kann es für einen deutschen Holzkopf im Verständnis durchaus zu Verwerfungen kommen.

  149. Diese wurde weder von der Polizei, noch von den be[richter]stattenden Medien beantwortet.

    => Bestattermedien !

    Unterstellt, dass es sich bei den Tatverdächtigen um Zuwanderer handelt, stellt sich die bange Frage, was dann erst los sein wird, wenn der Staat aufgrund einer massiven Rezession nicht mehr in der Lage ist, die gegenwärtige Vollversorgung dieser Klientel zu gewährleisten.

    Wenn es hier lichterloh brennt, setzt sich die fleischgewordene Melange aus Heuchelei, Hybris, Verbohrtheit und Inkompetenz nach Paraguay ab! Zierniete Uschi sollte deshalb zumindest EINEN Flieger oder EIN U-Boot einsatzbereit halten!

  150. Statt sich den wirklichen Problemen zu widmen werden unsere tollen Politiker jetzt in ihrem klimakabinett daran basteln wie man dem Micheldepp das autofahren zur Arbeit und eine warme Wohnung verteuern kann.Deutschland muß ja das Weltklima retten.Hoffentlich wählen bei der EU-Wahl wenigstens viele Wähler die sogenannten Populisten.Je mehr,um so besser.Dieses Land wird immer mehr vor die Wand gefahren.
    Nach der Huldigigung von Gretel am FuutscherFriedee werden die coolen Konsumkids wieder mit dem Elterntaxi nach hause oder zum nächsten Termin gekarrt.

  151. @Eugen von Savoyen 10:08

    ich würde es jha auch gerne so sehen.
    aber, warten auf ein Wunder (wenn 1989 überhaupt eines war
    und nicht ein Generalplan dahintersteckt(e)

    und:
    etwas tun? wie überhaupt Gleichgesinnte finden.
    A l l e verstecken sich und haben Angst vor Verlusten
    aller Art. Lassen wir’s die „Anderen“ machen

  152. POLIZEIBEAMTER: Wir geben dazu keine Auskunft, weil ein möglicher Migrationshintergrund für diese Tat keine Rolle spielt.
    ===================================================
    Und wer legt das fest? Irgend ein linker Journalist oder Polizist mit Maulkorb bestimmt darüber, was ich wissen muß? Geht´s noch?

  153. Gerichte und Speisen , die ohne Etikettierung und sonst eigentlich stolz dazugehörige Namen leicht und einfach bloß nur so serviert werden , sind logischerweise , zweifelsohne exotische Gerichte und Speisen und dienen so lediglich exemplarisch der Identifizierung von sozialen Armenhäusern und Irrenhäusern oder Original-Katastrophen- bzw. Krisenschauplätzen des quasi schriftstellerischen , journalistischen , amtlichen Technischen Hilfswerks .

  154. Gerichte und Speisen , die ohne Etikettierung und sonst eigentlich stolz dazugehörige Namen , leicht und einfach , bloß nur so serviert werden , sind logischerweise , zweifelsohne exotische Gerichte und Speisen und dienen so lediglich exemplarisch der Identifizierung von sozialen Armenhäusern und Irrenhäusern oder Original-Katastrophen- bzw. Krisenschauplätzen des quasi schriftstellerischen , journalistischen , amtlichen Technischen Hilfswerks .

  155. Valis65 25. März 2019 at 15:35
    Das ist nur ein Vorspiel zu dem, was demnächst zum Alltag gehören wird. Plünderungen durch Kuffnucken wird dann positiv zur kulturellen Bereicherung zählen. Vor vielen Jahren(lange vor 2015) las ich mal ein Interview mit einer Grünen Fo…. Der Reporter fragt sie, ob sie es für gut halten würden, wenn in deutschen Städten Zustände wie in den USA, speziell in den Städten, herrschen würden. Das dumme Stück antwortete freudig, dass sie das begrüssen würde. Es ist also so gewollt und von langer Hand vorbereitet.
    —-

    Ab 2035 beginnt ein neues Zeitalter (Martin Gillo)

    Heute ist übrigens Biedenkopf in DD-Johannstadthalle.
    http://www.johannstadthalle.de/

  156. Eugen von Savoyen:
    Also im Nachhinein muß ich mich über Ihr Verhalten schon sehr wundern, Sie äußern sich in einer Art und Weise die bei mir den Verdacht aufkommen läßt daß Sie ein U-Boot von links sein könnten (im englischen auch als ‚rat‘ bezeichnet). Nun scheinen Sie schon lange genug im Blog der rauhen Sprache mit dabei zu sein so das Sie allgemein in Ihrer tösenden besserwissenden und rechthaberischen Art (sehr deutsch eben) nicht weiter auffallen und generell akzeptiert sind.

    Sie scheinen es sich zur Aufgabe gemacht zu haben Hoffnung verkaufen wollen, also auf Zeit zu spielen welche dringend von den linken Zellen benötigt wird um die generelle Unterwanderung zu festigen anstatt sich mit den knallharten Fakten auseinander setzen zu wollen. (typisch leftoides Verhalten)

    Sie äußern in ihren eigenen Worten das es Ihnen ab und zu ganz Recht wäre wenn man was Sie selbst als ‚Defätisten‘ bezeichnen, was aber nur Überbringer einer Meinung sind, ‚an die Wand stellen‘ würde, anstatt sich mit der überbrachten Meinung auseinander zu setzen. (typisch leftoides Verhalten).

    Des weiteren markieren Sie den Überbringer der Meinung als Kontrahenten (was eigentlich ok ist solange man ein Gegenargument zu der Meinung hat). Aber Sie haben kein Gegenargument, also greifen Sie den Kontrahenten auf persönlicher Ebene an und benutzen eingreifende Propaganda unter Blog Mitgliedern um den Kontrahenten als unglaubwürdig erscheinen zu lassen. (typisch leftoides Verhalten).

    Außerdem beginnen Sie mit der ursprünglichen Provokation des Konflikts aber im Laufe der Kommunikation und Propaganda verdrehen Sie diesen Fakt zu der Auffassung dass Sie provoziert worden wären (typisch leftoides Verhalten).

    Also ich denke: ‚you are a rat and have blown your cover‘

  157. Auch die Deutschen mit denen die Polizei angeblich Probleme hat sind keine Echten Deutschen sondern Paßdeutsche.

Comments are closed.