Über den Kirchen braut sich etwas zusammen...

Von KEWIL | Seit Wochen versucht unsere gleichgeschaltete, christenfeindliche Lügenpresse wieder Honig zu saugen aus Berichten zu vermeintlichen kirchlichen Missbrauchsfällen und deren gescheiterter „Aufarbeitung“ durch Papst, Bischöfe und sonstigem Personal. Dabei scheitern die hysterischen, politkorrekt schwulenfreundlichen Medien erbärmlich und dämlich selbst.

Der sexuelle Missbrauch in der Kirche betrifft unbestritten vor allem Jungen. Es steht aber in keinem der Zehn Gebote und kein Kirchenlehrer hat geschrieben, der Pfarrer solle seinen Messdienern in die Unterhose greifen. Der christliche Glaube bleibt also total unbefleckt und ist in keinster Weise betroffen.

In höchstem Maße betroffen sind aber die Schwulen. Nur homosexuelle Päderasten gehen jungen Buben an den Penis. Sonst niemand (und nebenbei: nur schwule grüne Päderasten haben das früher sogar noch als Glaubenslehre der sexuellen Befreiung öffentlich propagiert).

Die eindeutige Schuldzuweisung bei diesem sexuellen Missbrauch und die Folgerung daraus kann also nur lauten: Schwule Kinderschänder raus aus allen kirchlichen Ämtern! Sofort und für immer. Da liest man aber nichts, weder in der Schwulenpresse, noch im gleichgeschalteten linken Mediensumpf dieser Republik. Da sind die homophilen Medien auf allen Augen blind, beziehungsweise verlogen bis in die Poren!

Dazu noch ein Wort zu den Zahlen: In Deutschland geht man mittlerweile davon aus, dass zwischen 1946 und 2014 mindestens 1670 Kleriker mehr als 3600 Minderjährige missbraucht haben. Schlimm, ohne Zweifel. Es steht aber niemals dabei, wie viele Kleriker es eigentlich in der Kirche gibt. Dabei ist doch deren Zahl eminent wichtig für eine Bewertung dieser Missbrauchsfälle.

Aktuell hat die katholische Kirche hierzulande vielleicht etwa 15.000 Kleriker (Wiki), weltweit sind es 1,2 Millionen. Dazu müssten alle früheren Priester und Ordensleute mitgerechnet werden; immerhin wird beim Missbrauch ja seit 1946 alles zusammengezählt. Da es früher viel mehr Pfarrer gab, dürfte es sich um einen Personenkreis von mindestens 100.000 Priestern, Ordensleuten und sonstigen kirchlichen Amtsträgern hierzulande handeln. Und von denen wurden also 1670 Kleriker (1,6 Prozent) sexuell übergriffig. Und diese kriminellen 1,6 Prozent waren eben wie gesagt durch die Bank Schwule!

Es wird höchste Zeit, dass die Verbände der Homosexuellen endlich zu ihren Taten stehen, diese aufarbeiten, sich entschuldigen und auch an finanzielle Entschädigung denken. Und die Kirche sollte ihre kriminellen, homosexuellen Amtsträger schnellstens entlassen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

166 KOMMENTARE

  1. .

    1.) Geschlechtstrieb läßt sich kaum unterdrücken; das System Katholische Kirche begünstigt es.

    .

  2. Guter und wichtiger Artikel. 80% der Opfer sind männlich und postpubertär und jugendlich. Die 20% weiblichen Opfer sind zum Teil auch die Opfer von den gleichen bisexuellen Tätern. LGBTQ-Missbrauchsskandal!

  3. Eher friert die Hölle zu,als daß die Kirchen,ohne Not,
    Missbrauchsfälle öffentlich machen oder gar zu sanktionieren.
    Da hackt der eine Röckchenträger,dem anderen schon kein Auge aus..
    Das ist eine verschworene Gemeinschaft, ansonsten könnten diese
    Fälle nicht Weltweit,und fast überall geschehen ,und verdeckt bleiben!
    Sogar bis ins ferne Australien.

  4. UNO-Chef für Kinderrechte wegen Vergewaltigung von Kindern verurteilt

    Es ist kaum zu glauben und wird hier in Deutschland überhaupt nicht berichtet: Der oberste Weltkinderschützer der UN, Peter Newell ist bereits im Januar in Großbritannien wegen Vergewaltigung von Kindern verurteilt worden. Unfassbar. Der Mann, der das höchste Amt zum Schutze der Kinder weltweit bekleidet, ist selbst ein Kindervergewaltiger.

    Selbst in Großbritannien wurde dazu nur spärlich berichtet. Dies hier ist ein Bericht der BBC. Offenbar fürchtet man, dass das Ansehen der globalistischen Organisationen schon angeschlagen genug ist und dass die Völker alles Vertrauen in alle einst hochangesehenen Institutionen verlieren. Sind vom Vatikan bis in die UNO alle diese hochnoblen Institutionen bis in die höchsten Etagen durchsetzt von Verbrechern und Kinderschändern?

    https://connectiv.events/uno-chef-fuer-kinderrechte-wegen-vergewaltigung-von-kindern-verurteilt/

  5. Da ist man nur noch sprachlos…

    „Justizministerin Katarina Barley (SPD) lobte die Demonstranten hingegen ausdrücklich. „Dass die Jugendlichen jetzt für den Klimaschutz demonstrieren und sich so engagieren, ist doch großartig. Das räumt mit dem Vorurteil auf, dass junge Leute nicht aktiv genug wären und sich nicht politisch engagieren“, sagte sie der „Passauer Neuen Presse“ (Samstag). „Diese Proteste, bei denen Schülerinnen und Schüler Freitag für Freitag für ihre Zukunft auf die Straße gehen, verdienen hohen Respekt: Solche jungen Leute wünschen wir uns.“ Sie plädierte zudem für das Wahlrecht ab 16 statt bislang 18 Jahren.“

    „Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich hinter die wöchentlichen Schülerdemonstrationen für mehr Klimaschutz gestellt. „Ich unterstütze sehr, dass Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz auf die Straße gehen und dafür kämpfen“, sagte die CDU-Politikerin in ihrem am Samstag veröffentlichten Videopodcast. „Ich glaube, dass das eine sehr gute Initiative ist.“ Die Klimaschutzziele seien nur erreichbar, wenn es Rückhalt in der Gesellschaft gebe.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189667893/Fridays-for-Future-Angela-Merkel-stellt-sich-hinter-Schueler.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web

    Bis jetzt über 1100 Kommentare unter dem Artikel. 99,9% haben zu dem Schulschwänzen eine klare Meinung. Merkel und Barley finden 0,1% der Leser gut.

    Schmeisst diese Politikschranzen endlich raus!!! Völlig am Volk vorbei.

  6. Tja, an dieser Schweinerei wird auch die Aufhebung des Zölibats nichts ändern, Kinder*icker *icken Kinder, schwule Kinder*icker *icken Buben, beide Sorten *icken keine Frauen.

    Ach ja, und Nichtkinder*icker *icken die Haushäter_In.

  7. Die BBC beispielsweise hat das Werk eines Kinderschänders und Sodomisten (Eric Gill) an der Fassade hängen, weigert sich aber, das „Kunstwerk“ zu entfernen. Hier ein Artikel von 2013 dazu:

    „BBC told to remove work by pedophile sculptor Eric Gill

    THE BBC has been urged to remove from its headquarters a figure of a naked boy, created by a sculptor who sexually abused two of his daughters. (…)The carvings of a man and a naked child were the creation of Eric Gill, one of the most respected artists of the 20th century when he died in 1940.

    But his diaries, published in 1989, revealed he had sex with two of his daughters and the family dog.

    His 1932 statue Prospero And Ariel, from Shakespeare’s play The Tempest, stands on the BBC’s Broadcasting House in London as a metaphor for broadcasting.

    Gill converted to Catholicism in 1913 and the Catholic Church has previously faced calls to dismantle the sculptor and engraver’s world-renowned Stations Of The Cross from Westminster Cathedral.

    Now Fay Maxted, chief executive of The Survivors‘ Trust, a body which represents organisations supporting survivors of rape, sexual violence and childhood sexual abuse, told the London Journalism Centre: „It’s an insult to allow a work like this to remain in such a public place. It is almost mocking survivors, it is intolerable.“ (…) A BBC spokesperson said: „The statue of Ariel and Prospero on the front of Broadcasting House stands as a metaphor for broadcasting, executed by one of the last century’s major British artists whose work has been widely displayed in leading UK museums and galleries.

    „There are no plans to remove or replace the sculptures at the front of Broadcasting House.“

    https://www.news.com.au/world/bbc-told-to-remove-work-by-pedophile-sculptor-eric-gill/news-story/4faff31313e1d95b20e157858121d55a

  8. Nach der Statistik sind die Täter im Durchschnitt 14 Jahre Priester. Also nicht so jung.

  9. Ein Kardinal kam in Australien in den Knast. Das lag an der Verheimlichung von Sextaten und Schutz der Täter. So sieht es aktuell aus.

  10. Nur mal zum Vergleich.. „Deutscher“ in Deutschland
    .
    .
    „Kinderliebhaber“ (SPD) Edathy-Prozess gegen 5000 Euro Geldauflage eingestellt
    .
    Deutschland das Paradies für Kinderschänder, Perverse, Terroristen und Verbrecher!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Deutscher in den USA
    .
    .
    Jan Rouven
    .
    „Der Mann mit den sieben Leben“ muss 20 Jahre ins Gefängnis

    .
    Der deutsche Illusionist Jan Rouven muss ins Gefängnis: Wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie wurde er in Las Vegas verurteilt. Vor Gericht schob Rouven seine Taten auf Langeweile und Drogenmissbrauch.
    .
    https://www.welt.de/vermischtes/article189610077/Jan-Rouven-Deutscher-Illusionist-wegen-Kinderpornographie-zu-20-Jahren-Haft-verurteilt.html

  11. Audienz beim Papst gehabt ? Im gleichen Atemzug könntest du doch auch die ganzen Schlammrutscher nennen, die Jahr für Jahr nach Asien fahren, wegen der lieben kleinen Mädchen oder Mohammed mit seiner 9 jährigen Aischa, was Erwachsene in ihren Schlafzimmern machen geht nur die beiden etwas an. Schwulenverbände werden niemals für Sex mit Minderjährigen werben, das tun nur bestimmte Bundestagsabgeordnete bestimmter Parteien!

  12. „Woelki“:
    Neben dem unsäglichen Video
    ((AFD, Islam) „Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: Eine Weltreligion…“
    gibt es auch ein zweites, Kindesmissbrauch betreffend. Woelki, der Zermürbte, der Selbstkritische, der Entschlossene)

    Zu diesem Zeitpunkt hatte er wohl schon spitzgekriegt,
    dass die Nr. 3 des Vatikan eingebuchtet wird.

  13. matrixx
    2. März 2019 at 14:56

    „Da ist man nur noch sprachlos“

    Völlig normal, so sind sie eben die Tränensäcke der Verlogenheit.
    Frau Dr Merkel versucht mal wieder auf einen Zug aufzuspringen. Es ist auch dringend notwendig.

    Frau Dr Merkel hat erkannt, dass Greta ein echtes Problem für sie ist. Sie ist in Intelligenz und Bildung mit Frau Dr Merkel ungefähr gleich auf, aber sehr viel fotogener. So eine Chance muss sie benutzen, um mitzufahren… Da kann die träge Tranfunzel manchmal direkt schnell sein.

    Und Barley? Barley hustet natürlich nicht einmal, ohne vorher eine schriftliche Erlaubnis vom KanzlerInnenamt geholt zu haben.

  14. Wenn die Kirche(n) alle Pädophile und Homosexuelle im Tarngewand abziehen würden, könnten die den Verein vermutlich gleich dicht machen mangels Personal 🙂

    Ich konnte noch nie verstehen, wie sich jemand für ein sexloses Leben entscheiden kann, das war mir stets suspekt und erschien mir widernatürlich. Dass die vermeintliche Keuschheit der Kirchenleute nur die Tarnung für alle möglichen Perversionen war (und ist), wie die Neuzeit offenbart, hat mein Weltbild wieder gerade gerückt 🙂

  15. Also mal ganz ehrlich, was interessiert die Christensekte?
    Das da keine „normalen“ Menschen mitmachen ist doch wohl klar. Es gab und gibt rund 5000 Götter, nur weil sich eine Gruppierung einen ausgesucht hat, deswegen sind die noch lange nicht die Träger irgendwelcher Wahrheiten.
    Was mich bei der Tatsache der abertausenden Missbrauchsfälle von Schutzbefohlenen keine Verfolgung der Täter gibt! Aufgrund der „Verjährung“ werden sich viele Kuttenträger einen runter holen, das ihnen niemand mehr was kann, falls sie nicht längst verreckt sind – hoffentlich grausam!
    Das es bei diesen Taten überhaupt eine Verjährung gibt, ist das Desaster!
    Außerdem sollte die Sektenorganisation auch richtig belangt werden, dieser völlig kranke Multimilliarden Konzern sollte jedem Opfer mindestens 10 Millionen zahlen, damit die verpfuschten Leben der Opfer wenigstens ein wenig entschädigt werden.
    Und „Schwul“? Das ist wohl weniger das Problem, prügelnde Nonnen, Priester die prügeln und mißbrauchen das ist das Problem, ein Pfuhl der geistigen Verirrung wird nie was anständiges hervorbringen, das ist der logische Schluss.

    Der Staat versagt hier vollkommen! Und letztendlich versagt bei allen geistigen Verirrungen.
    Jeder soll sich dem Schwachsinn ergeben wie er lustig ist, aber über allen sollte immer das Gesetz stehen, aber dieses fällt hier vollkommen aus.

    Der Kampf gegen den Faschismus fängt bei den Religionen an, besonders bei dem arabischen Irrsinn sollte man ganz genau aufpassen!

  16. Paulus hat das Christentum, wie es die römisch-katholische Kirche noch heute zelebriert, verschwult. Das Zölibat zieht komische Männer, wie das Licht die Motten, an. Früher oder später scheitern aber diese Menschen aber an ihrer eigenen Heiligkeit und huldigen dann auch ihrem Satan, den die Christen ja auch erfunden haben. Dadrin steckt mehr System. Es ist kein Ausrutscher, dass Kinder in dieser Kirche mißbraucht werden. Merkel lässt unsere Kinder von „Flüchtlingen“ vergewaltigen und der Papst seine Schafe von seinen Hirten. Das ist Ausdruck von Macht und ein sich ohnmächtig fühlender Mensch ist der Sklave seines Mißhandlers. Getragen wird das ganze von den Leuten, die empört wegschauen. Das Christentum ist eine christlich-satanische Sekte und es geht diesen Leuten um reale, weltliche Macht.

  17. Erkenne den EU-Wahnsinn!
    .
    Deutsche Bürger brauchen einen Pass für ihre Haustiere um mit ihnen aus der EU aus- und einreisen zu können.

    .
    Merkels negride. moslemische
    Vergewaltiger,
    Verbrecher,
    Terroristen,
    Psychopathen,
    Diktatoren,
    Sozialbetrüger,
    Drogendealer.
    Kranke und Verseuchte,
    und sonstige Kriminelle
    .
    (aus aller Welt) brauchen nichts.. sie können ein- und ausreisen wie es ihnen beliebt..
    Das Zauberwort heißt Asyl und die Grenzen gehen auf..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    EU Heimtierausweis – Pass für Hunde und Katzen
    .
    Wer mit Hund, Katze oder Frettchen verreisen möchte und dabei in ein anderes Land reist, benötigt ZWINGEND einen EU-Heimtierausweis. Vor allem natürlich wenn das Zielland in Europa liegt, aber auch für Reisen nach außerhalb, zumindest erleichtert es die Wiedereinreise mit dem Tier später enorm.
    .
    Eingeführt wurde der EU-Heimtierausweis im Sommer 2004. Er löste den bis dahin benötigten internationalen Impfpass ab. Den EU-Heimtierausweis bekommt man meist bei seinem eigenem Tierarzt, darf dieser den Tierpass nicht ausstellen, kann dieser aber einen Tierarzt nennen, der dazu ermächtigt ist. Oder der eigene Tierarzt beantragt selbst, dass auch er den Heimtierausweis ausstellen kann.
    .
    Besonders wichtig sind im EU Heimtierausweis die Kennzeichnung des Tieres, für das der Ausweis gilt und der Nachweis über die Tollwut-Impfung. Es werden aber auch alle anderen Impfungen eingetragen, so dass der Heimtierausweis den Impfpass ersetzt. Erste Aufgabe des Heimtierausweises ist die zweifelsfreie Identifikation eines Tieres sicherzustellen, erst an zweiter Stelle steht die Dokumentation der Impfungen.
    .

    http://www.die-richtige-hundebox.de/ratgeber/eu-heimtierausweis-pass-fuer-hunde-id15.htm
    .
    .
    Die EU-Diktatur muss endlich und schnellstens zerstört werden.

  18. @ Drohnenpilot 2. März 2019 at 15:02

    20 Jahre Knast + Geldstrafe. Sein Arbeitsvisum wurde widerrufen, d.h. ungültig. Nach der Haft wird JR abgeschoben.

    Seine Taten: Besitz, und Handel von Kinderpornos.

  19. JOURNALIST VERKLAGT SPD-STAATSMINISTER
    Darf ein Politiker Journalisten auf Twitter blockieren?

    „Das könnte ein wegweisendes Urteil für Politiker werden! Der Journalist Benjamin Weinthal verklagt Niels Annen (45), SPD-Staatsminister im Auswärtigen Amt.“

    Grund: Annen hatte Weinthal auf Twitter blockiert – der Journalist sieht darin eine Einschränkung der Pressefreiheit.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/klage-gegen-staatsminister-verletzen-twitter-blockaden-grundrechte-60430572.bild.html?fbclid=IwAR0k7E-9jN26afNfTomaEPc77Ii5wOu2_iEdHU1s63Cb9rByjiCRbGNPTzQ

  20. Mehr Infos:
    „81 percent of the victims were male, and 90 percent were post-pubescent
    A new report by the U.S. Conference of Catholic Bishops (USCCB) confirms that the clerical sex abuse scandal is a crisis not of pedophilia but of homosexuality.“
    https://www.churchmilitant.com/news/article/us-bishops-report-clerical-sex-abuse-is-a-homosexual-crisis

    Offizielle Studie über den sexuellen Missbrauch in der Katholischen Kirche Deutschlands zeigt ein ähnliches Bild: 80.2% der Opfer von Missbrauch in der Kath. Kirche sind männlich.
    https://www.zi-mannheim.de/fileadmin/user_upload/downloads/forschung/forschungsverbuende/MHG-Studie-gesamt.pdf

    Belgien: „Belgium Report: 76% of Victims of Clergy Sex Abuse Were Males“
    https://www.breitbart.com/crime/2019/02/14/belgium-report-76-of-victims-of-clergy-sex-abuse-were-males/

    Erzbischof Vigano, Apostolischer Nuntio, macht Enthüllungen über Homo-Netzwerke in der Katholischen Kirche (dt. Medien berichteten nicht, während in den USA Untersuchungen laufen):
    https://s3.amazonaws.com/lifesite/TESTIMONYXCMVX-XENGLISH-CORRECTED-FINAL_VERSION_-_G-2.pdf

  21. Vielen Leuten ist es ja noch gar nicht bewusst, dass sie selber auch aktiv etwas gegen den Sexuellen Missbrauch an Kindern in der römisch-katholischen Kirche oder auch der Evangelischen Kirche machen können.

    Zum Beispiel könnten sie ja mal damit aufhören, diese Leute mit ihrer Kirchensteuer zu finanzieren.

  22. Die Bundesrepublik neigt sich immer mehr dem Regime von Girolamo Savonarola in der Volksrepublik Florenz zu. Seit Anfang Februar 1497 liess der Kanzelhetzer Demonstrationszügen von Kindern – Fanciulli – durch die Stadt ziehen, die „im Namen Christi“ alles klauten, was als Symbol für die Abartigkeit der Menschheit vom Eiferer angeprangert wurde. Im Februar des Jahres 2019 der Fleischwerdung schaut es nicht anders aus: Demonstrationszügen von schulpflichtigen von ihren Lehrern aufgehetzten Kindern ziehen durch unsere Grossstädten und beschimpfen im Namen der „Fridays for Future“ ihre Diesel fahrende, Steinkohle verstromenden Eltern als Arschlöcher. Die ewig Trittbrett fahrende Kanzlerin und ihre Wir-schaffen-das Oligarchie freuen sich über den vorauseilenden Gehorsam der von der GEW indoktrinierten Jugend. https://www.welt.de/politik/deutschland/article189667893/Fridays-for-Future-Angela-Merkel-stellt-sich-hinter-Schueler.html

  23. Schwule Kinderschänder raus aus allen kirchlichen Ämtern!

    Alle Ämter nicht besetzt.

  24. matrixx 2. März 2019 at 14:56

    Soviel zum Thema „Stellenwert von Rechtsstaatlichkeit und Verfassungstreue in Politikerhirnen“.

    Die Drecksbande goutiert jeden Rechtsbruch und jeden Gesetzesverstoss, wenn es ihnen Nutzen bringt.

  25. Raus aus diesem Drecksverein, wer noch nicht ausgetreten ist. Ebenso raus aus Vereinen wie Rotes Kreuz, Samariter, AwO, Diakonie, Caritas, Ärzte ohne Grenzen usw., die sich offen und direkt bei Großdemos gegen uns und unsere (noch normalen) Familien stellen. Keinen roten Cent mehr für dieses Pack – lieber eine Spende an AfD, IB, PI-News uws.

  26. Nachtrag@15:23
    … neben 65/4, der <b<schimmste Vers für kleine Jungen 52/24

    ‚Round about them will serve, (devoted) to them, young male servants (handsome) as Pearls well-guarded.‘

  27. Jeder Päderast gehört vor Gericht gestellt und bestraft. Da gibt es keine Rücksicht auf irgendwelche Gruppen. Das hätte die Kirche bzw. der Vatikan besser machen können.

    Zudem ist das Zölibat Kirchengesetz und kein Gottesgebot. Normale Sexualität ist da kaum möglich.

  28. Der sexuelle Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch Katholische Priester ist sehr schlimm. Von solchen Verbrechern muss sich die Katholische Kirche trennen. Ebenso schlimm ist aber, dass Papst Franziskus harte Maßnahmen rückgängig gemacht hat, die sein Vorgänger Papst Benedikt XVI. noch eingeleitet hatte!

    Sexuellen Missbrauch gibt es aber längst nicht nur in der Katholischen Kirche! Gerade in linksgrünen Kreisen wurde bis in die 1980er Jahre das Sexspiel mit Kindern gezielt propagiert. Der massenhafte Missbrauch an linksgrünen Einrichtungen (Odenwaldschule, Stadtindianer, …) ist kein Geheimnis.

    In der Tat betrifft die überwiegende Zahl der Fälle weltweit Jungs, die von Männern missbraucht wurden. Es handelt sich also eindeutig um ein Schwulen-Problem! Die Schwulen-Lobby will Frischfleisch! Aber aus „politisch-korrektem Interesse“ darf das so nicht öffentlich gesagt werden…!

  29. matrixx 2. März 2019 at 14:56
    .
    .
    Die neue irre „Öko-Messias / -innen“
    .
    Greta Thunfisch (16), : „Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“
    .
    Das Greta Thunfisch das Asperger-Syndrom hat und dadurch schon etwas von Haus aus irre ist.. wird von den Staatsmedien ab und an schon mal weg gelassen..

  30. http://www.tagesschau.de/ausland/kardinal-pell-103.html

    Mich wundern die gerungen Zahlen der Opfer,die von der kath. Kirche selbst benannt wurden ,da die kath. Kirche ja ihre Aufklärung selbst vollziehen durfte.
    Mich wundert es auch,dass es nur so wenig Täter innerhalb der Kirche gab,wenn man nach den Angaben der
    Selbstaufklärer innerhalb der kath. Kirche geht.
    Es war ja schon ein Witz,dass die Täter ihre Taten selbst aufklären durften und in fast 10 Jahren mehr vertuscht,als aufgeklärt haben.
    In Australien ernannte die Regierung eine unabhängige Kommission,die die Aufklärung leitete..Jedes Opfer konnte sich direkt an diese Kommission wenden.
    Von ca. 60000 Opfern meldeten sich ca.19000 Opfer direkt bei dieser Kommission..
    Als Täter,die als Diener Gottes der Schweinereien überführt wurden,benannte die Kommission 2.500 Täter..

    Und natürlich stelle man auch in Australien den Kardinal Pell vors Gericht,der schuldig gesprochen und verhaftet wurde.
    Wenn ich jetzt mal die Einwohnerzahlen von Australien und Deutschland vergleiche und davon ausgehe,dass dort prozentual genauso viel Katholiken gibt oder gab,wie Deutschland gemessen an der Einwohnerzahl und daher auch weniger Priester in Australien,kann man doch klar davon ausgehen,dass die Opfer und Täterzahlen in Deutschland als viel zu niedrig angesetzt wurden.

    Diese sogenannte Aufklärung in Deutschland,die die Täter selbst ausführen durften und wo keine Opfer gehört t wurden ist doch mehr eine Vertuschungsorgie gewesen.
    Aber in Deutschland hängt der Staat und die Kirche ja sehr eng zusammen,so dass man nie weiß,wer denn eigentlich wen schützt !?
    Die Kirchenfürsten sind ja ideologisch auf der richtigen Seite in Deutschland und spenden dann auch desöfteren medienwirksam Zehntausende an Schlepperboote,um sich wieder Liebkind bei den Regierenden machen zu können!

  31. Aus dem stetig heranwachsenden Rinnsal des Kindesmissbrauchs in unserer Mutter die Scheinheiligste Pädophil-Katholische Kirche ist eine Mure geworden, die das ganze Lügengebäude zum Einsturz bringen wird. Als Blutrache für ihren nahenden Untergang lässt die Scheinheiligste die schlimmsten Feinde unserer Zivilisation eine aus der Kirchensteuer finanzierte Willkommenskultur angedeihen. Nach als christlicher Keuschheit getarnter Widernatürlichkeit wird nunmehr Christus selbst von seinem Stellvertreter auf Erde verraten. Es ist deshalb um den widernatürlichen Treiben ein Ende zu bereiten höchster Zeit, dass der Staat diese Staat-im-Staate Kirche unter seine Gewalt bringt. Er muss kirchliche Tatbestände mit dem Strafgesetzbuch aufklären und ahnden. Denn es kann nicht sein, dass in einem funktionierenden Rechtsstaat das Ermitteln der Täterorganisation überlassen wird. Wie Herr George Pell sollten auch Leute wie Herr Joseph Aloisius Ratzinger der dazu Beihilfe geleistet und Schmiere gestanden haben vor Gericht gestellt werden.
    „Schwule Kinderschänder raus aus allen kirchlichen Ämtern! Sofort und für immer“, greift daher viel zu kurz. Das was Australien schafft sollten Wir Auch Schaffen.
    http://taz.de/Debatte-Missbrauch-in-der-Kirche/!5574121/

  32. Vor 50 Jahren war das nicht so einfach. Dort hatten sie einen Eintrag nach § 175 im Führungszeugnis.

  33. https://www.achgut.com/artikel/ddr_aufarbeitung_klitter_kurs_mit_anetta
    https://vera-lengsfeld.de/2019/03/02/sozialistische-tote-sind-bessere-tote-als-nationalsozialistische-toteamadeu-antonio-stiftung-will-geschichte-umschreiben/

    „In der DDR habe die Bürgerrechtler-Szene sich als gemeinschaftsstiftende Empörungsgemeinschaft entwickelt, in der der Staat als Feind fest etabliert war, so eine These von Habbo Knoch. Es treibe einige dieser Bürgerrechtler*innen ins politisch rechte bis rechtspopulistische Lager, dass sie ihre Lebensleistung als politische Häftlinge in der Nachwende-Gesellschaft als nicht genug gewürdigt empfänden. Einige empfänden zudem die Streitbarkeit und Fundamentalopposition gegen das System als Lebensglück – egal gegen welches System. Das mache einige ehemaligen Dissident*innen ansprechbar für „Systemkritik“, mittlerweile richtet sich diese Kritik allerdings gegen die Demokratie und bedient damit demokratiefeindliche Diskurse.“

    „Bürgerrechtler-Szene sich als gemeinschaftsstiftende Empörungsgemeinschaft
    Es treibe einige dieser Bürgerrechtler*innen ins politisch rechte bis rechtspopulistische Lager
    Einige empfänden zudem die Streitbarkeit und Fundamentalopposition gegen das System als Lebensglück
    mittlerweile richtet sich diese Kritik allerdings gegen die Demokratie und bedient damit demokratiefeindliche Diskurse.“

    !!!

    So sieht „Aufarbeitung“ durch Alt- und Neustalinisten/Faschisten aus. Ohne jegliche Distanzierung bereiten Sie in Fortführung der Mechanismen totalitärer Unrechts- und Verbrecherregime die Grundlage für deren Neuentstehung, während sie im Deckmantel angeblicher Demokratienähe Andersdenkende, Oppositionelle, Regierungskritiker und insbesondere Opfer früherer Verbrechensregime zu angeblichen Demokratiefeinden zusammenfassend verleumden, ohne jeglichen individuellen Beweisansatz!

    Dieser feine offensichtliche Faschistenkommunistenfreund Habbo Knoch wäre guter Freisler oder Hilde Benjamin gewesen. Pauschale Diffamierung, Stigmatisierung und Diskriminierung von Andersdenkenden auch heute zeugt von ideologischer Zersetzungsfähigkeit berechtigter Begehren und Kritik Andersdenkender, die in autokratischen Systemen dankbar entgegengenommen würde.

    So verbleibt diese widerliche Hetze und Menschenjagd auf Opfer ehemaliger Unrechts- und Verbrechersysteme vorerst NOCH in den verseuchten Kommunistenräumen des perfiden KahaneMINISTERIUMS, bis seine erschreckend furchtbaren Thesen und geschichtsklitternden Märchen den fruchtbaren Boden finden, den sie suchen – eine linksgrün jauchzende verblendet weil geklitterte Jugend als künftige Fans oder gar Wähler von pseudodemokratischen Kahaneministerien.

    Die Wahrheit aber ist eine ganz andere. Hier wird in alter streng sozialistischer Hetze und Manipulation versucht, Tatsachen, Geschichte und Realitäten in ein sozialistisch nostalgisches Suggestivbild zu verfälschen, um eigene Verantwortlichkeiten für demokratie- und freiheitsfeindliche extremistische Erscheinungen früher und aktuell zu verstecken und zu verschleiern.

    Das lassen wir Euch Lügnern, Heuchlern und Tätern nicht durchgehen!

    Macht weiter so und die nächste Wende wird Euch WIEDER den Weg weisen, verdammte Ideologen!

  34. Nun wissen wir warum der Pope im Kölner Dom wirklich ab und zu das Licht ausmacht. Perverses Gelumpe

  35. Greta Thunfisch (16), : „Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“

    Wir haben nichts zu fürchten, als die Furcht an sich. Wenn schon bei einem abstrakten Bedrohung Panik ausbricht, was passiert dann wenn das Haus mal wirklich brennt?

    Kerosinkatja weiss Rat:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/gruenen-politikerin-im-focus-online-interview-schulze_id_10395071.html

    „Das ist lächerlich“: Grünen-Spitzenfrau Schulze äußert sich erstmals zu Flugaffäre

  36. Der Papst hat es richtig erkannt: Der Teufel ist schuld!
    Und wer das nicht einsieht, der ist christenfeindlich!
    ————–
    Spaß beiseite: Löst diesen Drecksladen auf und gebt das Geld den Armen.

  37. Gegen das Vergessen (Sandra ist tot – PI berichtete auch, glaube ich):

    https://www.krone.at/1870514

    Freisprüche im Zweifel
    Nach Sex-Martyrium in Tulln: Sandra ist tot!
    Was dieses Mädchen durchmachen musste, ist nicht in Worte zu fassen: Zwei Asylwerber sollen die damals 15-Jährige in Tulln vergewaltigt haben, DNA-Spuren wurden sichergestellt, Gewalteinwirkung dokumentiert. Gutachter erachteten die Schilderungen des Opfers als schlüssig – trotzdem wurde das Duo freigesprochen. Im Zweifel. Was bleibt, sind viele offene Fragen. Antworten wird Sandra nie darauf bekommen: Sie ist jetzt gestorben.
    ….
    DRECKSJUSTIZ!

  38. Das Zölibat fördert natürlich das Schwulsein und die Päderasten.
    Die Kirche arbeitet angeblich ihre eigenen Kriminalität selber auf. Das machen normalerweise Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft. In den USA und Australien gingen entsprechende Impulse von denen aus und nicht von der Kirche selber. Der Papst hat in seiner Konferenz letzte Woche bewiesen daß er keinesfalls irgendein Interesse an einer Aufarbeitung des Themas hat.
    Ist Benedikt deshalb vorzeitig abgehauen weil er was geahnt hat? Obwohl sein Bruder soll ja auch etwas mit den Domspatzen…
    Die haben doch alle geahnt daß es in der Kirche zugeht wie im Swingerclub.
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/2019/politik/missbrauchsskandal-wie-viel-schuld-trifft-den-deutschen-papst-60413582,view=conversionToLogin.bild.html
    In den letzten Tagen hat BILD durchaus einige Artikel zu diesem Thema gebracht und auch entsprechende Forderungen an die Kirche gestellt.

  39. Wo ist das Problem? Wenn man nicht will, dass in der Kirche sexuelle Aktivitäten vollzogen werden:
    Ich weiß, wie es geht. Solingen liefert das Werkzeug!

  40. Josef2000 2. März 2019 at 15:37

    Der Papst hat es richtig erkannt: Der Teufel ist schuld!
    ————-
    Das kam gestern auch bei Oliver Welke, der ab und zu mal ein paar lichte Momente hat.

  41. Dieses Thema regt mich so auf,
    daß ich Sodbrennen bekomme.
    Da fällt mir nichts mehr ein… 🙁

  42. Drohnenpilot 2. März 2019 at 15:02

    Der Mann mit den sieben Leben“ muss 20 Jahre ins Gefängnis
    .
    Der deutsche Illusionist Jan Rouven muss ins Gefängnis: Wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie wurde er in Las Vegas verurteilt.

    Während echte Kinderschänder weiter frei rumlaufen.

    Es wird Zeit, dieses Gesetz zu hinterfragen. Warum wird Kinderporno härter bestraft als Kinderschänderei?

    Warum wollen Politiker, daß niemand Kinderpornos besitzt? Sind sie selbst drauf?

  43. matrixx 14:56

    Trotz Asperger Gretl Unterstützung schwänzten keine 4.000 Schüler gestern in HH die Schule.
    Laut Tagesschau waren es knapp 4.000 Klimaaktivisten, darunter waren jedoch nicht nur Schulpflichtige.
    Also eine magere Ausbeute.
    Das sich die Rechtsbrecherin Merkel hinter die Schulschwänzer stellt, wundert mich jetzt nicht.

  44. @ Hegel 2. März 2019 at 15:46
    Drohnenpilot 2. März 2019 at 15:02

    Warum wird Kinderporno härter bestraft als Kinderschänderei?

    Meinst Du die Kinderporno- Opfer tun freiwillig in abartigen „Pornos“ mitspielen?
    Rouven wird in den USA bestraft, dort gibt es keine Kuscheljustiz für Perverse.
    Auch Kinderschänderei wird in den USA sehr hart bestraft.

  45. Obwohl nur 1% aller Männer schwul ist, sind die Hälfte aller missbrauchten, präpubertären Kinder Jungen. Das alleine sollte es schon rechtfertigen, nach einer rechtskonservativen Wende in Deutschland, den §175 wieder vollumfänglich einzuführen. Dumm natürlich für alle die „registriert“ sind, da sie „geheiratet“ haben. Auch dumm für die, die die letzten Jahren jedem Popowackelnd ins Gesicht gesprungen sind, um mitzuteilen, daß sie schwul sind.
    Ich, für meine Person, würde jedenfalls, bei einer Wiedereinführung des §175, eine Liste aller mir bekannten Homos bereits vor dem Stichtag der Sittenpolizei übergeben. Lang ist die Liste aber nicht, da ich keine Perversen in meinem Bekanntenkreis haben möchte.

  46. @lorbas 2. März 2019 at 15:49
    matrixx 14:56

    Merkel, die Kanzlerin aller Linken, spuckt erneut auf den Rechtsstaat, indem sie Schulschwänzer unterstützt. Wenn es um grüne Ideologie und Klimareligion geht, darf offenbar jeder in dieser Bananenrepublik machen, was er will.

  47. „In Deutschland geht man mittlerweile davon aus, dass zwischen 1946 und 2014 mindestens 1670 Kleriker mehr als 3600 Minderjährige missbraucht haben. Schlimm, ohne Zweifel.“

    In der Tat: MINDESTENS 1670 Kleriker in 60 Jahren. Dabei hält die Kirche ihre Akten noch immer unter Verschluss, wenn sie nicht bereits vernichtet wurden. Darauf kommt es aber nicht an: Es hat bis zum Jahre 2019 der Fleischwerdung gebraucht um nur ein kleinster Teil der Kriminalgeschichte dieser Institution einigermassen offen zu legen und sie sträubt sich noch immer die volle Wahrheit preis zu geben. Diejenigen Kleriker, die keine Untaten begangen haben, haben zumindest teilweise weggeschaut, geduldet, vertuscht und Hilfeleistung unterlassen. Hier hilft eine Einteilung in links oder rechts, hetero- homo- oder sonstig sexuell nicht weiter. Hier ist letztendlich nicht nur die Kirche sondern auch die Gesellschaft die alles verdrängt hat was nicht sein darf schuldig.

  48. @ DerGeistDerStetsVerneint 2. März 2019 at 15:51

    Nicht jeder Schwule ist eine Päderast!

  49. Austritt aus den Kirchen muss die Überschrift heissen !
    Ein leben lang ein Gelöbniss ??? Welcher Dummkopf glaubt sowas ,?
    Welcher „normale Junge oder Mann geht in einen Verein ,wo er keinen Sex mehr haben darf und nur Männer um sich hat ??

    Meiner Meinung ist die ganze Herde katolischer Pfarrer Schwul , sozusagen ein Schwulenverein , der vom Volk finanziert wird .

  50. Die haben das mit dem Nichtheiraten dürfen halt wörtlich genommen und sich lieber an kleinen Jungs vergriffen, nicht damit da auch noch das verbotene Kind zur Welt käme.
    Und wann reden wir über das Kondomverbot,etc. in Zusammenhang mit Migration, ihr schwulen Pfaffen?

  51. @ gonger 2. März 2019 at 15:41

    Der Zölibat hat damit wenig zu tun. Wer auf Kinder steht, wird sicher keine Frau nehmen.

  52. “ Freya- 2. März 2019 at 15:17
    Zum Beispiel könnten sie ja mal damit aufhören, diese Leute mit ihrer Kirchensteuer zu finanzieren.“
    ————————-
    Völlig richtig, zumal die „Kirchensteuer“ (eingetrieben vom Finanzamt, also sowieso schon mal mittels öffentlich bezahlter Verwaltung) wiederum gar keinerlei STEUER ist, sondern -ob der Möglichkeit da einfach „auszutreten“- eine tatsächlich -man lese & staune- REIN FREIWILLIGE SPENDE darstellt. 😉

    Unerheblich zu erwähnen, daß natürlich jeder „Spender“ dieser schlimmen Sekten dadurch mit verletzt, vergewaltigt, verstümmelt, übel mißbraucht & mordet ……

  53. @ lorbas 14:59:
    Trotz Asperger Gretl Unterstützung schwänzten keine 4.000 Schüler gestern in HH die Schule.
    Laut Tagesschau waren es knapp 4.000 Klimaaktivisten, darunter waren jedoch nicht nur Schulpflichtige.
    —–
    Den ‚Schölern‘ war bei 5 Grad viel zu kalt, Thunfisch hatte 1 Std. Verspätung (ja ja, der EC aus CPH hatte mal wieder die Fähre verpasst) und „flüchteten“ deshalb z.B. zu Mc Doof, die das Geschäft ihres Lebens machten. Ich weiß worüber ich schreibe: Der Lütte hat’s zugegeben…
    Eintrag ins Klassenbuch oder ähnliche Sanktionen gibt’s nicht denn die meisten Lehrer haben augenzwickernd zugestimmt und jetzt wo Merkel das auch gut findet ist die Sache gegessen.
    In den „goldenen“ 70ern wurde auch viel demonstriert und wir haben es ebenso gehalten mit dem Unterschied statt zu Mc Donalds sind wir dann lieber in die Kneipe gegangen aber mehr Spaß als Schule machte das allemal…
    Damals hieß es aber zeitgleich: „Hefte raus, Klassenarbeit“ und man hatte schlechte Karten 😉

  54. Und immer wieder sage ich, betrachtet Homosexualität endlich wieder als das, was sie ist. Nämlich eine schwere Geisteskrankheit, die im besten Fall zu behandeln ist, wie man es auch bei anderen Geisteskranken macht… man steckt die Leute erst mal in die geschlossene Abteilung. Und für den Fall der offenen und vollzogenen Homosexualität sollte man es behandeln wie jede andere schwere Straftat. Ab in den Knast nicht unter 10 Jahren. Bei Sex mit Kindern lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung.

  55. Das Reichskonkordat mit der kath. Kirche kündigen und dann sofort eine Razzia in allen Bistümern starten. Akten sichern und alle Bischöffe/Kardinäle in Haft nehmen (Strafvereitelung im Amt). Die Organisation kath. Kirche als kriminelle Vereinigung verbieten, Vermögen einziehen und die Opfe, dann damit reichlich finanziell entschädigen …

  56. Das hat mit mit dem Biblischen Christlichen Glauben nicht zu tun.
    Das traurige ist, die wenigsten können es unterscheiden.
    Christen werden In der Bibel aufgefordert so ein verhalten nicht zu Tolerieren.
    Da merk man wieder, die Katholische Kirche hat kaum etwas mit der Bibel gemein.

  57. @ Harpye 2. März 2019 at 15:38

    DANKE FÜR DEN LINK – ES IST ZUM HEULEN !

    Die von „Goldstücken“ vergewaltigte Teenagerin
    „Sandra“ (17) ist an einer Meningitis-Infektion
    gestorben. Sie überlebte die letzten zwei Jahre
    nur noch mit Psychopharmaka.

    Übertragen werden die Erreger, egal ob Bakterien oder Viren, meistens von Mensch zu Mensch. Und zwar vorwiegend durch eine Tröpfcheninfektion, das heißt beispielsweise durch Küssen, Husten oder Niesen. Wer mit einem Erkrankten in engen Kontakt kommt, kann sich leicht anstecken.

    Menschen mit einem geschwächten Immunsystem (zum Beispiel durch einen angeborenen Immundefekt), haben ein erhöhtes Risiko für eine Gehirnhautentzündung. Anfällig für eine Meningitis sind auch Säuglinge, Kleinkinder und Jugendliche. Bei ihnen tritt die Krankheit am häufigsten auf.

    ALLERDINGS: Die Inkubationszeit kann zwischen 2 und 10 Tagen liegen, im Durchschnitt beträgt sie 3-4 Tage. Bereits 24 Stunden nach Beginn einer adäquaten Therapie gilt der Patient als nicht mehr infektös.
    u.a. +https://www.apotheken-umschau.de/Gehirn/Gehirnhautentzuendung-Ursachen-und-Risikofaktoren-11502_2.html

    Man hätte Merkels Fachkräfte an ihren
    Eiern aufhängen sollen. Wo sind die ganzen
    Lesben u. Emanzen mit ihrer Solidarität
    für die Opfer*Innen? Das Mädchen war doch
    eine von ihnen, fühlte sich zum gleichen
    Geschlecht hingezogen.

    OPFER & FREIGESPROCHENE SCHWERVERBRECHER
    (AFFGHANE & SOMALIA-NEGER) VERPIXELT:
    https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/Nach-Sex-Horror-von-Tulln-17-Jaehrige-ist-tot/369382393
    Was oe24.at nicht schreibt, der Affghane wurde mit mehr
    als 6300 Euro für seine U-Haft entschädigt:
    https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2019/02/25/zwei-asylwerber-nach-sex-martyrium-in-tulln-sandra-ist-tot/

  58. Chefredakteur WDR, Jörg Schönenborn: GEZ ist „Demokratie-Abgabe“
    .
    GEHÄLTER!
    .
    Tom Buhrow erhält 399.000 Euro
    .
    Ulrich Wilhelm erhält 367.000 Euro
    .
    Lutz Marmor erhält 348.000 Euro
    .
    Thomas Kleist erhält 237.000 Euro
    .
    Monika Piel erhält 330.000 Euro
    .
    Dazu Zulagen, Dienstwagen und Nebeneinkünfte…
    .
    .
    Nun legt zumindest die ARD auch ihre Gehaltsstruktur offen: An der Spitze stehen die Intendanten. WDR-Intendant Tom Buhrow erhält 399.000 Euro im Jahr, das sind 33.250 Euro monatlich. 367.000 erhält BR-Intendant Ulrich Wilhelm, und bei Lutz Marmor vom NDR sind es 348.000 Euro. Am Ende steht Thomas Kleist vom Saarländischen Rundfunk mit „nur“ 237.000 Euro.
    .
    https://www.welt.de/kultur/medien/article168617024/Das-verdienen-Intendanten-und-Redakteure-bei-der-ARD.html
    .
    .
    „Framing Manual“ der ARD
    .
    Latent totalitär

    .
    „Von uns, mit uns und für uns geschaffen.“ So sollen Bürger und Beitragszahler die ARD sehen. Um dieses positive Image zu befördern, hat der Senderverbund die Linguistin Elisabeth Wehling beauftragt, ein – englisch – „Framing Manual“ zu erstellen.
    .
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/latent-totalitaer/

  59. DerGeistDerStetsVerneint 2. März 2019 at 15:51

    80% aller Missbrauchsopfer in der Kirche bis 18 J. Siehe mein Post oben mit Links.

  60. Freya- 2. März 2019 at 15:51

    Meinst Du die Kinderporno- Opfer tun freiwillig in abartigen „Pornos“ mitspielen?

    Natürlich nicht. Aber man muß diejenigen bestrafen, die die Kinder dazu zwingen.

    Das sind nicht die Kinderporno-Besitzer, sondern diejenigen, die darauf zu sehen sind.

    Deshalb nochmal meine Frage: Warum wollen Politiker nicht, daß wir das sehen?

  61. Sogar für die Verhältnisse eines „Kewil“ ein außergewöhnlich primitiver Artikel, unterste Gosse.

  62. Mrd. Euro dt. Steuergeld für Millionen illegaler Asylanten (die gar nicht hier sein dürften) denen eine Wohnung oder ein Haus bezahlt werden plus Nebenkosten und dt. Rentner müssen bald auf der Straße leben.
    .
    Was für eine Drecksregierung!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Rentner und Miete: Die große Angst
    .
    170?000 Seniorinnen können die Miete nicht mehr zahlen

    .
    Reicht die Rente nicht mehr für die Miete? Besonders in Großstädten leben immer mehr Senioren in ständiger Angst, sich ihr Zuhause nicht mehr leisten zu können. Vor allem betroffen: alleinstehende Rentnerinnen!
    .
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/altersarmut-170-000-seniorinnen-koennen-die-miete-nicht-mehr-zahlen-60435698,view=conversionToLogin.bild.html
    .
    .
    Ex-SPD-Vorsitzender Müntefering: „Mit 600 Euro Rente ist man noch nicht arm.“

  63. OT EUROPA DEN EUROPÄERN.
    Der EKRE (Estnische Konservative Volkspartei), die es 2015 als kleinste Partei mit 8,1 Prozent erstmals ins estnische Parlament geschafft hatte, wird bei der Wahl am Sonntag ein Zuwachs auf 20 Prozent und damit die Position als drittstärkste Kraft vorhergesagt. Das würde die Bildung künftiger Koalitionen deutlich erschweren. „Estland den Esten“: Die russische Minderheit – rund ein Viertel der Bevölkerung hat sich wie die Türken in der BRD zu assimilieren. Für Asyltouristen sei in Estland allerdings gar kein Platz. Die Partei will eine „Nullquote“. Die Partei möchte, dass Estland die EUdSSR verlässt und plädiert für eine entsprechende Volksabstimmung. Ähnlich wie Estland jahrzehntelang unter der Fuchtel der UdSSR gelitten habe, befehle nun Brüssel. Die EUdSSR zwinge dem Land „unestnische“ Werte auf, wie „Schwule, Immigration, das ganze liberale Dogma“, sagte der stellvertretende Parteivorsitzende Martin Helme kürzlich in einem BBC-Interview. http://taz.de/Parlamentswahl-in-Estland/!5577262/

  64. 18_1968 2. März 2019 at 16:17

    Sogar für die Verhältnisse eines „Kewil“ ein außergewöhnlich primitiver Artikel, unterste Gosse.
    ————————

    Es ist wie immer! Wie in Chemnitz!

    Die Taten werden nicht verurteilt, sondern diejenigen, die darüber berichten!

    Wie würden SIE SICH erst übergeben, wenn sie bei solchen KINDERSCHÄNDERAKTEN persönlich zusehen müssten!

    Immer nur meckern, Augen zu und Kopf in den Sand!!
    DIE REALITÄT IST LEIDER PRIMITIV!
    DIE REALITÄT NIMMT KEINE RÜCKSICHT AUF IHRE BEFINDLICHKEITEN!

  65. Chefredakteur WDR, Jörg Schönenborn: GEZ ist „Demokratie-Abgabe“
    .
    GEHÄLTER!
    .
    Tom Buhrow erhält 399.000 Euro
    .
    Ulrich Wilhelm erhält 367.000 Euro
    .
    Lutz Marmor erhält 348.000 Euro
    .
    Thomas Kleist erhält 237.000 Euro
    .
    Monika Piel erhält 330.000 Euro
    .
    „Von uns, mit uns und für uns geschaffen.“

  66. @ Dortmunder Buerger 2. März 2019 at 14:48

    Schon mal daran gedacht, das auch Heterosexuelle auf kleine Kinder stehen?
    Was für ein obszöner Artikel. Ekelhaft! Und das sage ich als Erzhetty!
    ——————
    Wieso obszön und ekelhaft? Es geht hier um die Päderasten-Schwulenkirche. Und dafür ist der Artikel sehr gut!!

  67. @KeinFreiwild
    Du hast auch den Schuss nicht gehört!
    Die sexuelle Ausrichtung anderer geht dich einen feuchten Kehricht an!

    Schwul sein ist bestimmt keine Geisteskrankheit und schon lange keine pedofile Ausrichtung. Wer gegen Schwule hetzt sollte mal seine Einstellung überprüfen, da scheint wohl sehr viel religiöse und sexuelle Verwirrtheit bei Dir mit im Spiel zu sein?!

    Bei solchen Straftaten dürfte es einfach keine Verjährung geben und die Entschädigungen sollten an die Existenz der verursachenden Personen, oder wie in diesem Fall, der Organisationen gehen, die das ermöglicht haben.
    Damit wäre schon mal viel erreicht.

  68. Was geht igentlich im Fall Lügde? So seltsame Vorkommnisse finde ich nicht normal. Beweise verschwinden, dann wird ein USB-Stick gefunden.

  69. OT (Halb)

    UNO-Chef für Kinderrechte wegen Vergewaltigung von Kindern verurteilt

    Es ist kaum zu glauben und wird hier in Deutschland überhaupt nicht berichtet: Der oberste Weltkinderschützer der UN, Peter Newell ist bereits im Januar in Großbritannien wegen Vergewaltigung von Kindern verurteilt worden. Unfassbar. Der Mann, der das höchste Amt zum Schutze der Kinder weltweit bekleidet, ist selbst ein Kindervergewaltiger.

    Selbst in Großbritannien wurde dazu nur spärlich berichtet. Dies hier ist ein Bericht der BBC. Offenbar fürchtet man, dass das Ansehen der globalistischen Organisationen schon angeschlagen genug ist und dass die Völker alles Vertrauen in alle einst hochangesehenen Institutionen verlieren. Sind vom Vatikan bis in die UNO alle diese hochnoblen Institutionen bis in die höchsten Etagen durchsetzt von Verbrechern und Kinderschändern?

    https://connectiv.events/uno-chef-fuer-kinderrechte-wegen-vergewaltigung-von-kindern-verurteilt/

  70. „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  71. Ich glaube hier wird den Schwulen unrecht getan. Pädophilie hat meines Erachtens nichts mir „Schwul“ zu tun, Pädophile stehen auf Kinder vor der Pubertät, wobei das Geschlecht nicht die Hauptrolle spielt. Ich kenne viele Schwule die Pädophlie genau so verurteilen wir ich als Hetero..Die Pfaffen haben Macht über die Schutzbefohlenen und nutzen diese gnadenlos aus..

  72. „Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes. Aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, Sie auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“ Video vom 23. März 1982 in der französischen Fernseh-Talkshow Apostrophes

    https://www.lexpress.fr/actualite/politique/daniel-cohn-bendit-le-hasch-et-les-enfants_766524.html

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  73. 18_1968 2. März 2019 at 16:17
    Sogar für die Verhältnisse eines „Kewil“ ein außergewöhnlich primitiver Artikel, unterste Gosse.
    ——————————————————

    Wie soll denn EIN KEWIL Ihrer Meinung nach darüber berichten?
    Machen Sie doch einmal einen Vorschlag!
    Wie berichtet man denn über Scheixxx in politisch korrekter Form?
    Wie berichtet man denn über Kinderfxxxx in politisch korrekter Form?
    Wie fordert man denn Aufklärung und Ausmerzung dieser säuischen Zustände, die sich auf dem Boden der Kirche, dem Niemandsland, fortwährend ungestraft zutragen?

    Vorschlag machen!

    Vom Papst hätte man sich gewünscht, dass er sich eine Liste der Übeltäter hätte überreichen lassen und diese allesamt aus der Kirche ausgewiesen hätte! Das hätte alle anderen Schmutzfinke vermutlich etwas abgeschreckt. Da er das nicht tat, ist auf den Papst in dieser Angelegenheit leider nicht weiter zu hoffen.

  74. Es heißt immer, Homosexualität sei eine normale Variante der menschlichen Sexualität. Das würde ich ja gerne glauben, aber wenn ich sehe, wie Homosexualität konkret gelebt wird, dann muss ich das -so leid es mir tut – bezweifeln. Wenn ich z.B. höre von dark rooms, Barebacking-Parties, Fxxxstutenparties etc, dann stehen mir die Haare zu Berge. Natürlich fällt auch auf, dass Opfer paedophiler Übergriffe sehr häufig Jungen sind. Von der Wiedereinführung des 175 halte ich trotzdem nichts.

  75. DerGeistDerStetsVerneint 2. März 2019 at 15:51

    Obwohl nur 1% aller Männer schwul ist, sind die Hälfte aller missbrauchten, präpubertären Kinder Jungen.
    _____________________________________________________________
    Quelle? Ich hab eine mit 20% dazu ist zu sagen dass ( wen auch selten ) Frauen Täter sein können!

  76. KeinFreiwild 2. März 2019 at 16:02

    Und immer wieder sage ich, betrachtet Homosexualität endlich wieder als das, was sie ist. Nämlich eine schwere Geisteskrankheit, die im besten Fall zu behandeln ist, wie man es auch bei anderen Geisteskranken macht… man steckt die Leute erst mal in die geschlossene Abteilung. Und für den Fall der offenen und vollzogenen Homosexualität sollte man es behandeln wie jede andere schwere Straftat. Ab in den Knast nicht unter 10 Jahren.
    [..]

    __________________________________

    …Oder schmeißt Sie von Häusern, hängt Sie an Baukränen auf..

    Gehts noch? Konvertieren Sie doch…

    Ich denke, Wir haben im Land ganz andere Probleme, als irgendwelche rosa Pudel aufgrund Ihrer fehlgeleiteten Sexualität in den Knast zu stecken….

    Ihre Homophobie ist wirklich erschreckend! Was hat man Ihnen bloß angetan?

  77. OT Die Frage der Sicherungshaft spaltet die Scharia Partei Österreichs (SPÖ). Zu Doskozil, der ehemalige Verteidigungsminister und der seit Donnerstag neuer Landeshauptmann des Burgenlandes ist, meinte die Scharia -Chefin Pamela Anderson-Rendi-Wagner in Zusammenhang mit der Sicherungshaft: „Ich frage mich, ob deine Aussagen wirklich hilfreich waren.“ Um sich sogleich die Antwort selber zu geben: „Sie waren nicht hilfreich.“ Damit wurde klar dass es in der SPÖ keine gemeinsame Linie gebe, aber „der Schutz der Grund- und Freiheitsrechte“ ist in der SPÖ unverrückbar, so Pamela: „Das darf uns nicht passieren.“ Die Schariademokratie werde nie Gespräche über eine Präventivhaft führen, die Schariastandards gefährdet. https://www.krone.at/1874899

  78. Frl. Rottenmeier 2. März 2019 at 16:34

    Von der Wiedereinführung des 175 halte ich trotzdem nichts.

    Doch, genau der Paragraph ist wichtig. So bekommen die Kirchenunterwanderer einen Eintrag ins Führungszeugnis, und können schon im Vorfeld aussortiert werden,.

  79. Alles fromme Wünsche. Die kath. Kirche hat quasi das „Weiter so“ erfunden. Also noch weit vor dem gleichlauteten Statement unserer Gottkaiserin. Niemand wird da rausgeschmissen, höchstens versetzt. Denn in der kath. Kirche ist es mit den Sünden ganz einfach: Geh zur Beichte, und dir wird vergeben. Praktisch, nicht wahr?

  80. @„Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes. Aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, Sie auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“ Video vom 23. März 1982 in der französischen Fernseh-Talkshow Apostrophes

    https://www.lexpress.fr/actualite/politique/daniel-cohn-bendit-le-hasch-et-les-enfants_766524.html

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)
    ___________
    Und so einer ist Berater von Macron! Was für ein Sumpf.

  81. @gonger 2. März 2019 at 15:41

    „Das Zölibat fördert natürlich das Schwulsein und die Päderasten.“

    Das sehe ich nicht so. Keinem zölibater lebendem Pfaffen ist es abseits seiner Glaubensregeln verwehrt, sich heimlich die Brunst aus dem Rüssel zu rütteln – ganz egal, was er sich dabei vorstellt.
    Der Zölibat verbietet jegliche dieser Handlungen (auch schon die Gedanken daran), aber das muss der Pfaffe dann mit sich selbst ausmachen und ggf. in der Beichte gestehen. „Bruder, ich habe gewichst“ – „ja mein Sohn, drei Vaterunser, zehn Rosenkränze, und dusch kalt“ oder so.

    Es besteht überhaupt kein Grund, weshalb ein Pfaffe zu Lasten Dritter übergriffig werden sollte, völlig wurscht ob der hetero ist, schwul, zoophil oder päderastisch.
    Es gibt übrigens auch außerhalb der Kirche genug Leute, die ihren Trieb nicht im normalen Miteinander abreagieren können. Warum sonst gäbe es eine Pornoindustrie, Gummipuppen usw.?

    Daß gerade perverse Pfaffen derzeit so im Visier sind liegt meines Erachtens daran, daß die kath. Kirche als konservative und westliche, überdies „männliche“ Institution das Hassobjekt der Wahl für linke Journalisten ist.
    Es sickert ja allmählich erst durch, daß es bei den Evangelen kaum besser ist. Was in Koran- und Talmudschulen, Internaten und sonstswo so abgeht, will ich gar nicht wissen – es geht wohl tatsächlich um perverse Lumpen, die ein Machtgefälle für ihre Gelüste ausnutzen, ganz unabhängig von Institution, Alter und Geschlecht.

    Das alles jetzt mit den Katholikenperversen lenkt auch vom Grundproblem des Kindesmißbrauchs ab. Man denke da an die Pakis in England, aber auch an NSU-Uwes DNS an Peggys Gebeinen, was meines Erachtens von perversen Kinderschänderringen ablenken sollte, bzw. als Warnschuss gedacht war, da nicht tiefer zu stochern.

  82. Heil Greta gestern in HH

    Könnte es sein, dass der gesteurte, allgemeine Hype um Grätchen Thunfisch eine pädophile Komponente enthält?

    Was da wohl Brisantes drin steht – und tolles Titelbild:

    STERN veröffentlicht Gretas Tagebücher
    02. März 2019
    In einem aufwendigen Investigativ-Report veröffentlicht der „stern“ Gretas Tagebücher. Das Blatt hüllt sich in Schweigen, wie es an die brisanten Unterlagen herangekommen ist, beteuert jedoch deren Echtheit.

    https://www.mmnews.de/witziges/117338-stern-veroeffentlicht-gretas-tagebuecher

  83. tron-X 2. März 2019 at 16:31

    Die sexuelle Ausrichtung anderer geht dich einen feuchten Kehricht an!

    Schwul ist keine sexuelle Ausrichtung, sondern eine Ausrichtung auf den Fäkalbereich.

  84. @rev1848 2. März 2019 at 16:33
    Ich glaube hier wird den Schwulen unrecht getan. Pädophilie hat meines Erachtens nichts mir „Schwul“ zu tun, Pädophile stehen auf Kinder vor der Pubertät, wobei das Geschlecht nicht die Hauptrolle spielt. Ich kenne viele Schwule die Pädophlie genau so verurteilen wir ich als Hetero..Die Pfaffen haben Macht über die Schutzbefohlenen und nutzen diese gnadenlos aus..
    _________
    Sehe ich ähnlich. Die greifen sich die Jungs weil die am leichtesten verfügbar sind ( zumindest in einschlägigen Heimen, Chören etc.). Homosexualität hat mit Phädophilie nichts zu tun.

  85. KeinFreiwild 2. März 2019 at 16:02

    „Und für den Fall der offenen und vollzogenen Homosexualität sollte man es behandeln wie jede andere schwere Straftat. Ab in den Knast nicht unter 10 Jahren.“

    Das Motto sollte sein: „Leben und leben lassen“: Aber auf der Grundlage einer heterosexuellen Gesellschaft und Artikel 6, Absatz 1 GG. Dazu braucht es keine 10 Jahren Knast, sondern der Rückkehr zu bewährten Verhältnissen, ohne Christopher Street Day, Conchita Wurst und sonstige Exzesse.
    „Bei Sex mit Kindern lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung“ Da müsste es doch möglich sein dass Kardinal Pell und Artgenossen nach Verbüssung einer gerechten Haftstrafe mittels medizinischen Massnahmen unschädlich gestellt werden.

  86. @ Starwarrior 2. März 2019 at 16:57

    Schwul ist keine sexuelle Ausrichtung, sondern eine Ausrichtung auf den Fäkalbereich.

    ————–

    … schon interessant, welche unterirdischen Geister dieses Thema aus ihren Erdlöchern hervorgelockt!

  87. Das machen sie aber nicht, weil sie die kleinen Jungs untereinander weiterschieben. Diese verrotzte Kirche! Da muss man nicht weit schaun; da kommt ein Schweinepriester nach dem anderen Marx, und im Beichtstuhl wird erpresst und ausgezogen. Es ist und bleibt eine Schwulen-Affenbande. Diese Kirche hat keinen Gott, und die Räume bleiben kalt und leer.

  88. Mitte der 30er Jahre gab es in Deutschland ja mal eine Welle von Gerichtsprozessen gegen lüsterne u. perverse klerikale Kuttenträger .Allerdings wird das heute alles entschuldigend unter dem Begriff der „NS-Kirchenverfolgung“ gesehen,weshalb man sich heute an dieses Thema juristisch nicht mehr herantraut

  89. @ nichtmehrindeutschland 2. März 2019 at 15:09

    Paulus hat das Christentum, wie es die römisch-katholische Kirche noch heute zelebriert, verschwult. Das Zölibat zieht komische Männer, wie das Licht die Motten, an.

    Ich denke nicht, daß Sie wissen, wovon Sie reden. Zudem vermengen Sie Dinge miteinander, die nichts miteinander zu tun haben. Das einzige, worin ich eine gewisse Übereinstimmung sehe, ist allerdings – in der Tat – daß das amtskirchliche Zwangszölibat derlei Taten krankhafter Menschen begünstigt. Das aber können Sie Paulus nicht in die Schuhe schieben, der ein Verbot, „zu ehelichen und die Speisen zu genießen, die Gott geschaffen hat mit Danksagung zu nehmen“, zeitlebens als Irrlehre gebrandmarkt hat, mit der gewisse Leute, die so etwas lehren, ihr Gewissen beschädigen (1Tim 4. 2ff).

    Auch Petrus, der in der RKK als der erste Papst gerechnet wird, war laut eigenen Aussagen sowie nach denen des Lukas und des Paulus bekanntlich verheiratet (Luk 4. 38, 1Kor 9.3). Paulus selbst befindet, daß dieses Recht auch für ihn besteht, er verzichtet für sich – und nur für sich – aber freiwillig darauf. Daß er damit „das Christentum verschwult haben“ soll, entzieht sich aller Fakten; es ist Unsinn.

  90. Pfeiffer hat es immerhin versucht….
    „Eine Folge davon ist, dass die Wissenschaftler ihre Erkenntnisse nicht den einzelnen Diözesen und den verantwortlichen Bischöfen zuordnen konnten“, kritisierte Pfeiffer. Es sei daher zum Beispiel nicht nachzuvollziehen, wer jeweils einen auffällig gewordenen Priester einfach in eine andere Gemeinde versetzt habe, so wie dies immer wieder vorgekommen sei. Nur volle Transparenz schaffe Vertrauen. Die Studie sei zwar „vorbildlich und exzellent aufgearbeitet“, sagte Pfeiffer der „Passauer Neuen Presse“ (Dienstag). „Aber das Entscheidende fehlt: Wir wissen nicht, wer die Verantwortlichen sind.“
    https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/pfeiffer-erschutterungsrhetorik-der-kirche-uberzeugt-nicht
    DAS kann alles nicht mehr kirchenintern geregelt werden, DAS ist eine Sache für den Staatsanwalt.
    Aber DAS will die Kirche natürlich auch nicht.

  91. … ach ja,
    O.T.
    lt. Kewil lässt sich das Kinderfickerproblem der Kirchen damit lösen, in dem man Schwule entsorgt und die Pädophilen drin lässt!
    Eine erleuchtende Logik! Oder?

  92. Ich nehme die „Kirchenelite“ in diesem Land und den Papst als linke Mitläufer wahr.
    Deshalb ist mir deren Schicksal so oder so ziemlich egal.
    Und auf gar keinen Fall werde ich sie gegen Angriffe der Linken, mit denen sie sehr gerne ins Bette gehen, verteidigen.
    Umgekehrt sehe ich sie auch nicht als „Feind“ an. Dazu sind sie in diesem Land viel zu schwach.

  93. Zum Thema „Sexueller Missbrauch von Kindern durch katholische Priester“.
    Leserbrief :
    Zölibat muss aufgehoben werden
    Wenn ich mir die in den Medien gezeigten schwarzgewandeten, weitgehend schon in die Jahre gekommenen „Rotkäppchenträger“ anschaue, die im fernen Rom mit Unschuldsmienen über sexuellen Missbrauch durch Priester an Kindern und unterwürfigen, gottvertrauenden Nonnen palavert haben, frage ich mich, wie viele wohl darunter sind, die in der Vergangenheit in Bezug auf solche Sexualverbrechen selbst zu Sündern, Obersündern oder Hauptsündern geworden sind, ohne dass dies in der „Spitze des Eisbergs“ sichtbar geworden ist.

    Aber auf diese Frage werde ich wohl keine Antwort bekommen. Das viele Jahrhunderte alte und weitgehend vertuschte Problem des sexuellen Missbrauchs durch katholische Priester wird nicht durch ergebnislose Diskussionen, durch gegenseitige Absolutionen, durch geheuchelte Reue oder wie jetzt durch vom Papst verkündete Selbstverständlichkeiten gelöst, sondern allenfalls, zumindest zum größten Teil, durch eine Aufhebung des Zölibats, das katholische Priester daran hindern soll, ihre naturgegebenen sexuellen Bedürfnisse auszuleben.

    Stattdessen wurde und wird so getan, als hätten Priester auf diesem Gebiet keine Bedürfnisse, als verspürten sie keinen sexuellen Drang. Es ist und war von Anfang an lebensfremd und wider die Natur, dass von oberster Kirchenstelle angeordnet wurde und immer noch wird, dass katholische Priester zu einer sexuellen Enthaltsamkeit verpflichtet werden, was letztlich zu den bekannten für die katholische Kirche weltweiten katastrophalen Ergebnissen geführt hat.

    Eine Aufhebung des Zölibats würde das Problem zwar nicht gänzlich lösen, weil es auch unter Priestern immer mal wieder Pädophile und im Falle einer Ehe auch Seitenspringer geben wird; aber ich bin davon überzeugt, dass im Falle einer Aufhebung des Zölibats die Missbrauchsfälle auf ein Minimum reduziert würden und damit für die Öffentlichkeit nicht mehr interessant wären.

  94. Marjellchens 2. März 2019 at 16:58

    Homosexualität hat mit Phädophilie nichts zu tun.

    Ja, Perversion hat nichts mit Perversion zu tun. Und Islam hat nichts mit Islam zu tun.

  95. Marnix 2. März 2019 at 17:12

    Das Motto sollte sein: „Leben und leben lassen“: Aber auf der Grundlage einer heterosexuellen Gesellschaft und Artikel 6, Absatz 1 GG. Dazu braucht es keine 10 Jahren Knast, sondern der Rückkehr zu bewährten Verhältnissen, ohne Christopher Street Day, Conchita Wurst und sonstige Exzesse.

    10 Jahre halte ich auch für übertrieben, aber zu den bewährten Verhältnissen gehört eben auch der § 175 mit einem Strafrahmen von bis zu 5 Jahren.

    Er dient als Schutzvorschrift, damit die bewährten Verhältnisse auch bestehenbleiben. Erst die Abschaffung dieses Paragraphen machte CSD, Transvestiten auf Musikwettbewerben und andere Abartigkeiten möglich.

  96. DerGeistDerStetsVerneint 2. März 2019 at 15:51; 1% schwul, das kommt mir extrem viel vor. Wenn man natürlich das Fernsehen als Massstab nimmt, dann sinds eher sogar 20%. Das trifft aber noch nicht mal auf Kl(ei)n Istanbul zu, dort sollens 10% schwule sein.

    rev1848 2. März 2019 at 16:33; Ganz sicher nicht, in diesem speziellen Fall hängt schwuligkeit ganz elementar mit Pädophilität zusammen. Bis vor wenigen Jahren (Zur Erinnerung, es geht hier um Fälle seit dem Krieg) kamen Pfarrer gar nicht mit Mädchen in Kontakt. Die Ministranten waren ausschliesslich Buben und das dürfte der Löwenanteil der Pädophilen Fälle sein. Könnte es vielleicht einfach so sein, dass eine Perversität nicht allein kommt? Es ist jedenfalls auffällig, dass Schwule deutlich überproportinal an Pädophilen Taten beteiligt sind. Auch dieser Kohn-Bandit ist doch schwul, genauso wie Pädathi, der im übrigen etwa so Deutsch ist, wie Du oder ich ein Schäferhund.

  97. Immer wieder erheiternd wie Katholiken versuchen langatmig ihre Kirche schönzureden. Sorry aber schätzungsweise 20% der höheren Sektenmitarbeiter sind nicht homosexuell. Kleidung, offene Riten sprechen eine homoerotische Sprache. Katholiken haben eine nackte Männerfigur an ein Kreuz geschlagen, um das als Christus anzubeten. Es ist durch und durch eine Homoreligion, zumindestens für dessen Protagonisten. Ist ja auch nicht schlimm schwul zu sein. Aber bei Kindern hört der Spaß auf und der katholische Sündensumpf gehört trockengelegt.

  98. @Vorredner
    Das Christentum eine Homoreligion?
    Apostel Paulus nannte Homosexualität eine Gottes-Strafe.

  99. 1. 18_1968 2. März 2019 at 16:59
    @jeanette 2. März 2019 at 16:34
    jaja
    ———————————————
    Beachtliche Einlassung! Das ist jetzt Ihr Artikel, ihre Ausführung dazu?
    Zweimal JA da kann man jedenfalls nicht viel falsch machen!

  100. tron-X 2. März 2019 at 16:31
    Bin Berliner 2. März 2019 at 16:39
    ——–
    Marnix 2. März 2019 at 17:12
    KeinFreiwild 2. März 2019 at 16:02
    ———————-
    Doch das geht uns was an. Unsere ganze Gesellschaft verschwult und bedroht und mit AIDS und verweichlicht alles und macht uns wehrlos. Und lächerlich. Schwule sind hasserfüllt gegen jeden, der keine Schwulheit im Volk haben will.

  101. Drohnenpilot 2. März 2019 at 15:28
    matrixx 2. März 2019 at 14:56
    .
    .
    Die neue irre „Öko-Messias / -innen“
    .
    Greta Thunfisch (16), : „Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“
    .
    Das Greta Thunfisch das Asperger-Syndrom hat und dadurch schon etwas von Haus aus irre ist.. wird von den Staatsmedien ab und an schon mal weg gelassen..
    —————————————–
    Die gehört in Behandlung!
    Schlimmer ist es, dass jetzt schon Verrückte, die von irgendwoher kommen, den Ton hier angeben dürfen und die Kinder dafür auch noch schulfrei bekommen!

  102. Nichts verachten die Männerbünde mehr, als das man ihnen Homosexualität vorwirft. Und am angesehensten ist der, der am schlimmsten hetzt.
    Man siehe diese arabischen, archaischen Religionen, egal welche, sie verachten Schwule. Sie morden, schlachten und grenzen alle aus, die letztendlich nichts für ihre sexuelle Ausrichtung können und sie einfach ausleben wollen.
    Und was können diese Banden am allerwenigsten ab? Bekennende Schwule!
    Und da liegt der Hase im Pfeffer!
    Denn genau daran kann man die feige Minderwertigkeit der Hetzer erkennen.

    Nicht angepasst, nicht mit dem Strom schwimmen, mutig seinen eigenen Weg gehen…das passt dem Schwulenhasser nicht. „Das ist anders… das darf nicht sein.“
    Die Gründe dafür sind meist eigene versteckte Homosexualität, die darf einfach nicht sein und deswegen wird mit Extremismus versucht die eigene mit Verkommenheit zu begegnen.
    Assoziationen zu Straftaten sind so eine Methode der versteckten Schwulen.

    Wie gesagt, man findet sowas in extremen Formen in Männerbünden und das sind die arabischen Religionen, besonders wenn den Protagonisten auch noch verboten ist überhaupt Sexualität auszuüben, wie in der Katholen Sekte, da ist die Perversion nicht weit.
    Das Priester, die sich an Kinder vergingen unbedingt Schwul sind, wird niemand unterschreiben. Das ist wohl eher die Gelegenheit die im Falle von Jungen wohl am Folgen losesten ist, da diese letztendlich keine Kinder kriegen können, sozusagen als perfiden Rettungsanker.

  103. @rev1848 2. März 2019 at 16:33
    Ich glaube hier wird den Schwulen unrecht getan. Pädophilie hat meines Erachtens nichts mir „Schwul“ zu tun, …..
    +++++

    Ja, es ist wirklich fast erschreckend, wie hier Schwule mit Pädophilen in einen Topf geworfen werden. Das eine hat doch mit dem anderen zunächst nichts zu tun. Es geht ganz einfach um sog. „sexuelle Präferenzen“, schlicht gesagt: wer oder was macht jemanden an und hier ist wohl kaum etwas, dass es nicht gibt. (Neulich sah ich in einem Bericht, dass es Menschen gibt, die sich in ihrer Freizeit aus sexuellen Gründen als irgendwas verkleiden, einer z.B. als Zebra… und der lief dann gezäumt wie ein Pferd mit Karren durch (s)eine Stadt… Sehr schräg.)

    Ein Schwuler steht auf Männer. Eine Lesbe auf Frauen. Ein Pädophiler auf Kinder; meist nur auf eines der beiden Geschlechter. usw. usf.

    Schwule prinzipiell zu kriminalisieren zeugt von Dummheit. Ob es einem jedoch gefällt, dass diese Gesellschaft insgesamt verschwult und es ohne die Dauerpräsenz irgendeines verschwuchtelt herum kreischenden Paradiesvogels scheinbar nicht mehr geht , dass ist wieder eine andere Frage.

  104. Der Kölner Kardinal Meisner hat jeden Seminaristen persönlich befragt, ob er homosexuelle Neigungen habe. Wenn ja, hat er ihn nicht zum Priester geweiht. Mit einem solchen Vorgehen ist keine Abwertung von Homosexuellen verbunden, es ist lediglich konsequent.

    Kardinal Meisner stand nicht zuletzt deshalb selbst unter Beschuß der Homo-Lobby. Wie andere Bischöfe und Kardinäle auch (z.B Bischof Dyba, Bischof Mixa), die zu den ausgeuferten Forderungen der Homo-Lobby nicht schwiegen. Damals hatte die katholische Kirche eine eindeutige Meinung zu diesem Thema.

    Von dem Nachfolger Meisners sind mir keine kritischen Worte zu homosexuellen Priesteramtskandidaten bekannt. Ebenso nicht von der katholischen Bischofskonferenz unter Vorsitz von Marx. Die Haltung zur Homosexualität ist aufgeweicht, wie zu anderen bisherigen Grundsätzen auch. Und vom obersten argentinischen irrlichternden Kirchenführer in Rom ist schon gar keine eindeutige Aussagen zu erwarten. Anders war sein Vorgänger Benedikt, der wie ein Leuchtturm die Richtung wies; man konnte sie einhalten oder nicht, aber sie war da.

    Franziskus muß schauen, daß er aus vielerlei Skandalen unbeschädigt herauskommt und will sich keine Feinde zuziehen, jedenfalls nicht mehr, als er schon hat. Deshalb sind von ihm keine klaren Worte zu erwarten. Unter diesem Papst wird das nichts.

  105. @jeanette:
    Ich bin dafür, eine Petition zu starten, daß der Thunfisch gekreuzigt wird, damit es den Feinstaub der Welt von uns nimmt. Aber vorher sollte die Gräte noch zwei Wochen in ein Asylantenheim mit Negern gesperrt werden. Diese Fachkräfte haben da so physio-phsychische Methoden, die dem Dummfisch jegliche Form von Angst nehmen, denn schlimmer geht´s nimmer.

  106. Kirpal 2. März 2019 at 18:58

    Schwule prinzipiell zu kriminalisieren zeugt von Dummheit.

    Die offen ausgelebte Homophilie ist kriminell, weil sie Kinder zur Nachahmung animiert und zur sittlichen Verwahrlosung der Gesellschaft beiträgt.

    Aus gutem Grunde hatten wir damals den § 175. Die gegenwärtige Entwicklung bestätigt, daß so ein Paragraph notwendig ist.

  107. Nach dem Krieg übergab eine ex Aktivistin den Kirchenoberen der USA ein Liste mit den Namen junger schwuler Priesteranwärter.
    Diese waren von der kommunistischen Partei in den 30iger Jahren in die Priesterseminare geschickt worden um die kath. Kirche von innen zu zersetzen.
    Diese Liste war später spurlos verschwunden.
    Das Resultat waren Milliarden $$ Zahlungen an missbrauchte Chorknaben.
    Erst jüngst wurden die zahlreichen Vergehen des Obersten „Hirten“von NEW YORK bekannt.

  108. 1. Benutzername2 2. März 2019 at 19:11
    @jeanette:
    Ich bin dafür, eine Petition zu starten, daß der Thunfisch gekreuzigt wird
    ———————————–

    Nein, Ihre Grausamkeit kann ich nicht unterstützen!

    Aber man sieht doch, dass das Mädchen nicht ganz bei sich ist! Das ganze Theater mit 10.000 Leuten wäre schon für einen normalen Teenager zu viel.

    Mit dem Mädchen wird ganz klar Missbrauch getrieben! Sie wird vermarktet in einer ganz üblen Form!
    Wenn sie wieder zuhause ist, wenn dieser Massenspektakel ein Ende hat, dann wird sie einen fürchterlichen Zusammenbruch erleben als Nachwirkungen, und niemand wird sich dann angemessen kümmern können. Genauso wie bei Kübelböck, der ganz groß raus kam und den man dann fallen ließ! Dann war er sich selbst überlassen. Auch die Eltern konnten ihn nicht mehr auffangen!

    Die bekloppten Eltern des Mädchens, die den Hype noch unterstützen sind auch nicht zurechnungsfähig!

  109. @Hannover 2. März 2019 at 19:15

    Ich bezweifle, dass offen ausgelebte Homophilie Kinder zur Nachahmung anregt, muss nun aber vermuten, dass Sie das besser wissen als ich. In meiner unmittelbaren Umgebung lebt eine ostentativ erkennbare tuntige Schwulen WG… und vis a vis von denen Familien mit Kindern… Ich werde da jetzt mal ein Auge darauf halten, ob die Jungen sich im Laufe der Zeit auch schwul verhalten und bin froh, dass ich schon ausgewachsen bin 🙂

  110. Benutzername2 2. März 2019
    Zappelnden Thunfisch kreuzigt man nicht. Es gibt aber geräucherten Fisch. Wie wärs mit ‚Backfisch‘ in den Ofen schieben? 😉
    Aber Vorsicht: produziert Feinstaub.

  111. Danke für diese Klarstellung, aus der ersichtlich wird, dass eine kriminelle Minderheit die katholische Kirche von Innen aushölt und zerstört. Ein gezieltes Handeln mit Konsequenzen für diese kriminelle Minderheit, würde das Ansehen der katholischen Kirche grundlegend wieder herstellen.

  112. Kirpal 2. März 2019 at 18:58

    Nein, Pädophilie ist KEINE sexuelle Identität wie Hetero und Homo. Es ist eine krankhafte, sog. sexuelle Präferenz. Jeder Pädophile ist zugleich entweder Homo, Hetero oder Bi. Die meisten Primärpädophilen sind entweder Bisexuell oder Homosexuell.

    Primärpädophil: kann nur von Kinderkörpern erregt werden.
    Sekundär: von Kindern und Erwachsenen.

    Nur die Attraktion auf PRÄ-pubertäre Kinderkörper ist pädophil. Ab Pubertät heißt es hebephil (ca. 11-16 Jahre), nicht mehr pädophil. Auf spezifisch Jungen: Ephebophilie bzw. früher Päderastie (früher [!] klassifiziert bis 21 J.). Auf Mädchen: Parthenophilie.

    Sehr, sehr viele Homosexuelle sind ephebophil/päderastisch. Fragen Sie mal einen Homo, es sei denn Sie wären selbst einer?, wie die Chancen für einen 18-Jährigen auf Grinder or GayRomeo stehen und wie für einen 30-Jährigen (jungaussehende 18 J. Jungen können locker wirken wie 15/16 – Jungen reifen langsamer als Mädchen). Und dann fragen Sie bitte nach den illegal anmeldenden 15-/16-Jährigen dort, die noch unreifer wirken, wieviel Angebote die bekommen. Oder googeln Sie.

  113. Das Zölibat ist mir schon immer unverständlich gewesen. Welcher Sinn steckt dahinter? Sagt der Christengott nicht „Gehet hin und mehret euch?“ Warum müssen Nonnen sich mit Jesus verheiratet fühlen und Priestern bleiben nur kleine Jungs. Religionen sind dermaßen abgefahren, wird Zeit dass die Zeit darüber hinweggeht.
    P.S. Meine nicht die gleichnamige Wochenzeitung, obwohl das Blatt auch nicht mehr sauber tickt m.E. 🙂

  114. Kirpal 2. März 2019 at 19:41

    @Hannover 2. März 2019 at 19:15

    Ich bezweifle, dass offen ausgelebte Homophilie Kinder zur Nachahmung anregt, muss nun aber vermuten, dass Sie das besser wissen als ich. In meiner unmittelbaren Umgebung lebt eine ostentativ erkennbare tuntige Schwulen WG… und vis a vis von denen Familien mit Kindern… Ich werde da jetzt mal ein Auge darauf halten, ob die Jungen sich im Laufe der Zeit auch schwul verhalten und bin froh, dass ich schon ausgewachsen bin ?
    ——————————————————————————————-
    In der Pubertät hat man durchaus auch sexuelle Erfahrungen als Junge mit Jungen. Man sollte das aber nicht noch fördern oder sogar fordern. Mädchen sind eben noch nicht greifbar. Gerade wenn man in einem Jungenheim lebt.
    Allerdings sollten sich die Erwachsenen da schon seeehr zurückhalten und in dem Fall bin ich auch für hohe Strafen und Verbote.

  115. Ok, ich geb´s zu, Kreuzigung ist wohl etwas antiquiert. Auch die Religionen haben Fortschritte gemacht. Dann also Baukran-hanging für Gräte Thunfisch. Aber vorher noch die Neger!

  116. @Thymotiker 2. März 2019 at 20:05
    Kirpal 2. März 2019 at 18:58

    Nein, Pädophilie ist KEINE sexuelle Identität wie Hetero und Homo. Es ist eine krankhafte, sog. sexuelle Präferenz. ……..

    +++++

    Genau das habe ich auch geschrieben.

    Dass es all diese „Kombinationen“ gibt ist selbstredend.

    Es geht mir nur um einen Punkt: nicht JEDER Schwule ist gleichzeitig auch pädophil. Das ist alles.

  117. Mal ehrlich, das ist mir völlig wumpe, soll sich die Staatsanwaltschaft drum kümmern. Ernsthaft, wer auf die Kirche nicht verzichten kann, muß halt die Dunkelseite akzeptieren, das ist schließlich seit 1000 Jahren so. Und wer so einem Verein seine Kinder anvertraut, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Viel wichtiger fände ich, daß der mohammedanische Kindesmißbrauch mal zum Thema gemacht wird (nicht nur auf PI, und ich meine nicht nur, aber auch, die Gehirnwäsche und Indoktrination durch Koranschule und Moschee).
    Hier heimlich gemachte Aufnahmen in englischer Moschee.

  118. Übrigens kann man beim Robert-Koch-Institut nachlesen, daß in Deutschland innerhalb eines Jahres 2700 Neufälle von HIV hinzugekommen sind. Davon waren 1700 Schwule, also 62%, obgleich die Zahl dieser Andersartigen nur im einstelligen Prozentbereich der Gesamtbevölkerung liegt. Das sind die Zahlen für 2017. Und das wird auch noch steuerlich gefördert, wenn zwei davon zu einer (potentiellen) Seuchengemeinschaft zusammenfinden.

  119. @noreli 2. März 2019 at 20:30
    ……..
    In der Pubertät hat man durchaus auch sexuelle Erfahrungen als Junge mit Jungen.
    +++

    Auch nicht JEDER 🙂

    Aber, nur um’s mal klarzustellen: mich nervt die Verschwulung unserer Gesellschaft ungemein. Schwulsein ist für mich nicht nachvollziehbar, trotzdem bin ich hier tolerant (zumindest solange keinem ein Schaden dabei entsteht).

    Insbesondere die Jugend und die noch jungen Erwachsenen sind doch noch völlig unreif und lassen sich z.B. von diesem Genderwahn total beeinflussen: wer heutzutage eine eindeutige Geschlechtszugehörigkeit verspürt gilt doch quasi als abnormal. Aber all dies Wahnhafte geht doch nicht von Schwulen aus, sondern die werden doch nur als Mittel zum Zweck genutzt, um unsere Gesellschaft – wie in vielen anderen Bereichen auch – auf den Kopf zu stellen.

    Und zumindest habe ich noch nie im Leben von einem Fall gehört oder einen erlebt, bei dem jemand schwul wurde, weil er mit Schwulen in Kontakt war. Was ja aber auch nicht heißt, dass das nicht sein kann. Es erscheint mir einfach aber nur absurd.

  120. Kirpal 2. März 2019 at 20:59

    @noreli 2. März 2019 at 20:30
    ……..
    In der Pubertät hat man durchaus auch sexuelle Erfahrungen als Junge mit Jungen.
    +++

    Auch nicht JEDER ?
    Und zumindest habe ich noch nie im Leben von einem Fall gehört oder einen erlebt, bei dem jemand schwul wurde, weil er mit Schwulen in Kontakt war. Was ja aber auch nicht heißt, dass das nicht sein kann. Es erscheint mir einfach aber nur absurd.
    ——————————————————————————————-
    Taaatsächlich habe ich vor 30 Jahren eine Beziehung mit einer linksalternativen Frau gehabt, die mit ihrem Ehemann (!) zu dritt in dei Kiste gestiegen ist. Das diente der Selbstfindung und war in linken Kreisen durchaus legitim . Das Experiment ging nicht gut aus für sie. Ihrem Ehemann hat der Sex mit dem anderen Mann so gut gefallen, dass er sich von der Frau in aller Freundschaft trennte und den Rest des Lebens schwul verbringen wollte. Ich kenne die Geschichte genau, denn meine Beziehung mit der Frau umfasste satte 4 Jahre.

  121. DerGeistDerStetsVerneint 2. März 2019 at 15:51

    Obwohl nur 1% aller Männer schwul ist, sind die Hälfte aller missbrauchten, präpubertären Kinder Jungen.
    _____________________________________________________________
    Quelle? Ich hab eine mit 20% dazu ist zu sagen dass ( wen auch selten ) Frauen Täter sein können!

    —————————————————————————————————
    20% (eher 30%) ist die Statistik die alle einbezieht, die per Gesetz minderjährig sind. Da sind dann alle postpubertären Mädchen drin, die einen Freund über 14 haben und auch fast 18 Jährige zu deren Beziehung ein Abhängigkeitsverhältnis besteht (Trainer, Lehrer etc.). Das sind dann auch Mädchen, wo auch für einen „gesunden“ Mann, ein „NEIN“ schwer fällt und die schon als FRAU wahrgenommen werden. Da verschiebt sich die Statistik, weil Fälle eingerechnet werden, wo es nicht nur „einvernehmlich“ stattfand, sondern die Initiative sogar von der minderjährigen Person ausging!
    Ich schrieb ja auch „Prepubertär“. >> Und da ist es 50/50.

  122. In den USA wird Zölibat nicht als Ursache für Missbrauch gesehen, sondern – siehe meine Links oben – die geheimen Homo-Netzwerke. Zölibat ist das Dorn im Auge der „Linkschristen“ (Linke, die die Kirchen unterwandert haben, da diese min. FRÜHER MAL Bollwerke gegen linke Gesellschaftsveränderungen und Verfall waren, abgesehen davon über Milliarden verfügen, die die Linken gerne nach Afrika und für linke Politik und Propaganda sich unter den Nagel reissen wollen) seit 60 Jahren und länger.
    Der Zölibat ist, wie die Keuschheit von Nonnen und Mönchen, an sich eine erzkonservative Geschichte. Ein Leben nur für Gott und die „Brüder und Schwestern im Glauben“ (Christen).

    „32 Ich wünschte aber, ihr wäret ohne Sorgen. Der Unverheiratete sorgt sich um die Sache des Herrn; er will dem Herrn gefallen.
    33 Der Verheiratete sorgt sich um die Dinge der Welt; er will seiner Frau gefallen.
    34 So ist er geteilt. Die unverheiratete Frau aber und die Jungfrau sorgen sich um die Sache des Herrn, um heilig zu sein an Leib und Geist. Die Verheiratete sorgt sich um die Dinge der Welt; sie will ihrem Mann gefallen.
    35 Dies sage ich zu eurem Nutzen: nicht um euch eine Fessel anzulegen, vielmehr, damit ihr euch in rechter Weise und ungestört immer an den Herrn haltet.“
    1.Korinther 7,32-35

    Er ist natürlich, scheinbar, aus der Zeit gefallen, was ihnen eben so stockkonservativ macht.

    Fällt der Zölibat geht die Kath. Kirche endgültig den Weg aller Margot Käsmanns und der linksradikalen EKD-Jugend – und das global! Die Kath. Kirche im Ausland ist eben noch NICHT so verkommen wie Marx und Wölki in Deutschland.

  123. Ein heterosexueller Mann, der sich zu Frauen hingezogen fühlt, wird nicht katholischer Kleriker.

    Das System der katholischen Kirche verschafft den Fehlgeleiteten erleichterten Zugang zu Kindern, die man schon irgendwie zum Schweigen bringen kann. Homosexualität allein scheint vielen nicht zu reichen.

  124. Wenn man die Täter bennen darf sind es Schwule ? Ist das denn erlaubt ? Was ist mit den schulen Tätern bei den Prothestanten und Muslimen in Deutschland -oder darf es diese erst gar nicht geben ?-wo selbst die Grünen Pädos wahrscheinlich genau deshalb diese nicht verurteilen ? Also dieKInder der führenden Nazis von gestern sind weiter antisemtisch nur links grün und Pädos ? Und jeder hat Angst den Mund aufzumachen -genau deshalb ? Na wunderbar soetwas kann man bescheuert nennen fürchte ich ?

  125. Thymotiker 2. März 2019 at 20:05

    Nein, Pädophilie ist KEINE sexuelle Identität wie Hetero und Homo. Es ist eine krankhafte, sog. sexuelle Präferenz.

    Das hier ist normales Forum und kein Antifa-Forum. Also laß bitte diese Unwörter wie „sexuelle Identität“ oder „sexuelle Präferenz“.

    Es gibt nur eine Form der Sexualität, und das ist zwischen Mann und Frau.

    Für alles andere gibt es einen ganz einfachen Begriff: Perversionen.

    Homo, Pädo und alle anderen abartigen Schweinereien sind Perversionen.

  126. @ Galaxy 3. März 2019 at 08:23

    Es gibt nur eine Form der Sexualität, und das ist zwischen Mann und Frau.
    Für alles andere gibt es einen ganz einfachen Begriff: Perversionen.

    ——

    Es gab und gibt viele Perversionen auf dieser Welt!
    die allermeisten entsprangen aus den Hirnen von sogenannten Heteros!

    Noch Fragen?

  127. Niemand kann sich seine sexuelle Disposition aussuchen, und diese schlichte Erkenntnis hat sich eigentlich längst auch im konservativen Lager durchgesetzt.

    Jahrhundertelang herrschte allerdings der von der Kirche geförderte gesellschaftlichen Zwang, zu heiraten und eine Familie zu gründen. Und dem konnten sich Homosexuelle oft nur dadurch entziehen, daß sie entweder zur Armee gingen oder zur See fuhren. Und die Feingeistigeren tauchten eben in Kirchen und Klöstern unter, wo sie für ihre Ehelosigkeit sogar hoch geachtet und respektiert wurden.

    Daß nun gerade die Kirche die bösen Schwulen als lebensunwerten Menschenmüll verteufelte, war dabei auch schon immer der beste Schutz für den homosexuellen Klerus, dessen Anteil von Insidern noch heute auf etwa 30-50 Prozent geschätzt wird. Die Kirche konnte eventuelle Verdachtsfälle also stets mit dem Verweis auf ihre eigene restriktive Haßpolitik gegenüber Nonheteros zurückweisen. Und zwar glaubhaft zurückweisen, denn eine solche Doppelmoral traute diesen selbsternannten Moralhütern kein gläubiger Katholik zu. Und wenn ein Kind einen übergriffigen Pfaffen beschuldigte, gab´s natürlich ne Tracht Prügel oder Schlimmeres, deshalb konnte dieses Treiben auch erst in neuester Zeit aufgedeckt werden. Im Übrigen halte ich es für wenig zielführend, sich noch in irgendeiner Weise für die Kirchen einzusetzen, da sie bekannterweise nichts unversucht lassen, uns den Islam mitsamt der Scharia ins Land zu holen. Diese Kirche hat fertig, moralisch und politisch. Da gibt´s nichts mehr zu retten. Die genannten Homosexuellenverbände stecken übrigens mit der linken EKD unter einer Decke, unter deren Einfluß sich auch die RKK nach links entwickeln wird. Sie ist ja schon auf dem besten Weg dorthin, taugt also schon heute nicht mehr als Fels in der Brandung gegen die anrückenden islamischen Völkerschaften.

  128. “ Sie plädierte zudem für das Wahlrecht ab 16 statt bislang 18 Jahren.“
    **************
    Kinder können immer mehr Familien tyrannisieren. Dann auch noch per Gesetz. Man weiß ja, daß Jugendliche eher links/grün wählen. Eine durchsichtige linke Aktion also!
    Ein weiterer Grund dieses Land bald zu verlassen.

  129. Habe jetzt die Kommentare nicht alle gelesen, aber mir persönlich ist es reichlich egal, ob ein Pädophiler homosexuell ist oder nicht. Pauschal alle Pädophilen in der Kirche als Homosexuell zu betiteln halte ich für fatal und falsch.
    Wie dem auch sei, jeder Pädophile gehört verurteilt und hinter Gittern. Die Kirche hat meiner nach absolut versagt, was die Aufklärung angeht. Das ist auch nicht wieder gut zu machen, weil es ein Verbrechen an Menschen ist.

  130. @ tron-X 2. März 2019 at 15:08

    Also mal ganz ehrlich, was interessiert die Christensekte?
    Das da keine „normalen“ Menschen mitmachen ist doch wohl klar. Es gab und gibt rund 5000 Götter,

    —————————–

    Lt. Götterlexikon (unvollständig) existieren oder existierten rund 10.000 noch aktive, bzw. bereits verrente Götter.

  131. Dazu noch ein Wort zu den Zahlen: In Deutschland geht man mittlerweile davon aus, dass zwischen 1946 und 2014 mindestens 1670 Kleriker mehr als 3600 Minderjährige missbraucht haben. Schlimm, ohne Zweifel. Es steht aber niemals dabei, wie viele Kleriker es eigentlich in der Kirche gibt. Dabei ist doch deren Zahl eminent wichtig für eine Bewertung dieser Missbrauchsfälle.

    Nö, solche Überlegungen sind bei Straftaten von Flüchtlingen auch irrelevant.

  132. @francomacorisano 2. März 2019 at 15:27
    Der sexuelle Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch Katholische Priester ist sehr schlimm. Von solchen Verbrechern muss sich die Katholische Kirche trennen. Ebenso schlimm ist aber, dass Papst Franziskus harte Maßnahmen rückgängig gemacht hat, die sein Vorgänger Papst Benedikt XVI. noch eingeleitet hatte!
    Sexuellen Missbrauch gibt es aber längst nicht nur in der Katholischen Kirche! Gerade in linksgrünen Kreisen wurde bis in die 1980er Jahre das Sexspiel mit Kindern gezielt propagiert. Der massenhafte Missbrauch an linksgrünen Einrichtungen (Odenwaldschule, Stadtindianer, …) ist kein Geheimnis.
    In der Tat betrifft die überwiegende Zahl der Fälle weltweit Jungs, die von Männern missbraucht wurden. Es handelt sich also eindeutig um ein Schwulen-Problem! Die Schwulen-Lobby will Frischfleisch! Aber aus „politisch-korrektem Interesse“ darf das so nicht öffentlich gesagt werden…!

    ———————–

    Bldsinn. Überall, wo man (Mann und Frau) an Kinder „herankommen“ kann, treiben sich Pädophile herum. Was glaubst Du wohl, wie viele bspsw. (nicht alle) Reitlehrer…… usw usf.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    @Jehukal 2. März 2019 at 16:05
    Das hat mit mit dem Biblischen Christlichen Glauben nicht zu tun.
    Das traurige ist, die wenigsten können es unterscheiden.
    Christen werden In der Bibel aufgefordert so ein verhalten nicht zu Tolerieren.
    Da merk man wieder, die Katholische Kirche hat kaum etwas mit der Bibel gemein.

    ———————————-

    Glauben Sie an die Bibel? An diesen albernen Schwachsinn? Also glauben Sie an fliegende Feuer spuckende Drachen? Wie in (Jes 14,29) erwähnt?

    „Freu dich nicht, Land der Philister, weil der Stock zerbrochen ist, der dich schlug; denn aus der Schlange geht wie aus einer Wurzel eine Natter hervor und ihre Frucht ist ein fliegender Drache“.

    Oder (Offb 12,3):

    „Ein anderes Zeichen erschien am Himmel: ein Drache, groß und feuerrot, mit sieben Köpfen und zehn Hörnern und mit sieben Diademen auf seinen Köpfen“.

    Für die Bibeli…..n (Selbstzensur) existieren nicht nur Feuer spuckende Drachen. Nein, auch Einhörner spazieren fröhlich in der Bibel umher. Siehe Bibel Lutherbibel v. 1912.

    (Jes 31,7, Lut 1912)

    Da werden die Einhörner samt ihnen herunter müssen und die Farren samt den gemästeten Ochsen. Denn ihr Land wird trunken werden von Blut und ihre Erde dick werden von Fett.

    Noch nicht genug gelacht? Na, einen noch. Nehmen wir mal sprechende Esel. Ja doch, Esel können lt. Bibel sprechen. Siehe Bibel unter:

    (4 Mo 22:28-30 28)

    Da gab der Herr der Eselin die Fähigkeit zu sprechen und sie sagte zu Bileam: »Du hast mich jetzt schon dreimal geschlagen. Was habe ich dir denn getan?«
    29 »Zum Narren hältst du mich!«, schrie Bileam. »Wenn ich ein Schwert hätte, wäre es schon längst um dich geschehen.«
    30 Die Eselin sagte: »Schon so lange reitest du nun auf mir und kennst mich genau. Warst du bisher jemals unzufrieden mit mir?« »Nein, nie«, antwortete Bileam.

    Arrrrghhhhh……., schnief prust…….

    Übrigens war Mose der, der von seinem eigenen Tod BERICHTET hat. Siehe (5.Moses 34). Woher weiß er das, wieso kennt er die Existenz von Israel und Edom viele Jahrhunderte später (1.Moses 36). Die hebräische Sprache exisiert nicht einmal, Pentateuch entsteht über 1.000 Jahre nach dem Geschehen.

    Ich könnte noch endlos Seite um Seite um Seite den Bibelschwachsinn entlarven. Allerdings ist es mit Gläubigen, wie mit Gutmensch & Co. Augen zu und amen.

    »George Bush sagt, dass er jeden Tag zu Gott spricht, und die Christen lieben ihn dafür. Wenn Bush behaupten würde, er spräche zu Gott durch seinen Föhn, dann würden sie ihn für verrückt halten. Ich kann nicht verstehen, wieso der Zusatz eines Föhns dies absurder macht«. (Sam Harris)

  133. Haram-Kuffar 3. März 2019 at 12:36

    Niemand kann sich seine sexuelle Disposition aussuchen, und diese schlichte Erkenntnis hat sich eigentlich längst auch im konservativen Lager durchgesetzt.

    Schwule haben also keinen freien Willen?

    Und dem konnten sich Homosexuelle oft nur dadurch entziehen, daß sie entweder zur Armee

    Homos waren von der Armee ausgeschlossen.

    Daß nun gerade die Kirche die bösen Schwulen als lebensunwerten Menschenmüll verteufelte

    Das tut der Islam. Die Kirche setzt auf Heilung.

    dessen Anteil von Insidern noch heute auf etwa 30-50 Prozent geschätzt wird.

    Laß Deine dumme Homopropaganda bitte woanders ab.

  134. @ Josef2000 2. März 2019 at 18:15

    @Vorredner
    Das Christentum eine Homoreligion?
    Apostel Paulus nannte Homosexualität eine Gottes-Strafe.

    ——————————–

    Nicht nur das. Lt. Bibel steht (u.a.) auf Homosexualität die Todesstrafe.

    (3. Mose 20,13): „Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben.“

  135. @Galaxy – Das ist keine „Homopropaganda“, sondern schlichter Fakt. Aber es gibt natürlich immer welche, deren ideologische Verblendung keine Fakten toleriert.
    Und selbstverständlich haben Schwule ebenso einen freien Willen wie Heteros. Doch überrede mal einen Heteromann, sich mit aller Willenskraft in seinen besten Kumpel zu verlieben. Das wird ihm nicht gelingen, weil das nichts mit Willen zu tun hat, sondern mit der irreversiblen sexuellen Orientierung. Auch in diesem Punkt erweist du dich also als faktenresistent und behauptest anschließend sogar in bester Katholenmanier, Homosexuelle könnten „geheilt“ werden. Im Übrigen hast du offensichtlich keine Ahnung, wie es in den Armeen und auf den Schiffen früher zuging. Leider…

  136. Haram-Kuffar 3. März 2019 at 16:45

    Und selbstverständlich haben Schwule ebenso einen freien Willen wie Heteros.

    Das heißt also, sie können damit aufhören.

    Das wird ihm nicht gelingen, weil das nichts mit Willen zu tun hat, sondern mit der irreversiblen sexuellen Orientierung.

    Mit dem Wort „sexuelle Orientierung“ gibst Du Dich als perverser Homopropagandist zu erkennen.

    Es gibt keine verschiedenen Orientierungen, sondern nur den normal gesunden Menschen, der sich zum anderen Geschlecht hingezogen fühlt, und den Gestörten, der sich zum gleichen Geschlecht, zu Kindern oder anderem hingezogen fühlt.

    Die Störung ist heilbar.

  137. Galaxy 3. März 2019 at 08:23

    Sie haben sachlich recht, das Genannte ist aber die offizielle Sprache und Definition zB nach ICD-10/11, die für alle Psychologen und Mediziner, sowie Krankenkassen ausschlaggebend ist.

  138. Thymotiker 3. März 2019 at 21:56

    Niemand ist verpflichtet, die „offizielle“ Sprache zu benutzen.

    Daß sowas in die Sprache der Mediziner eingedrungen ist, zeigt nur den Grad der Unterwanderung durch die Homolobby.

Comments are closed.