Die Kampagne ist auf Art-Directors-Club-Niveau und ein Novum in der deutschen Parteienwerbung. Zu wünschen wäre es, wenn die historischen Hingucker der "Berliner Linie" auch bundesweit Verwendung finden würden (Motiv: Le Marché d’esclaves, 1866, von Jean-Léon Gérôme).

Greift Tabuk an, so werdet Ihr die Töchter der Weißhäutigen als Beute nehmen. – ISLAMISCHE HADITHEN, Tafsir 9 – 49.

Zum Auftakt ihrer neuen Kampagne zur Europawahl spannt die AfD (Landesverband Berlin) den Bogen zum tieferen, kollektiven Gedächtnis der europäischen Völker. Besonders die Deutschen, deren historisches Bewusstsein auf zwölf Jahre zurechtgestutzt wurde, dürften von diesen Motiven wachgerüttelt werden und in den Gemälden der alten Meister das Gebot der Stunde erkennen – die entschlossene Abwehr einer Islamisierung Europas. Die tradierte Respektlosigkeit gegenüber Frauen und viele andere, uns befremdenden Sitten haben in dem Europa, das wir bewahren wollen, keinen Platz.

Die europäischen Hochkulturen, die man als Wiege der Vernunft und des weltweiten Fortschritts bezeichnen kann, wurden im Laufe der Geschichte immer wieder von muslimischen Invasoren bedroht.

Spanien hatte mehr als 700 Jahre unter den maurischen Besatzern zu leiden. Auch die zahlreichen „Türkenbelagerungen“ von Wien zeugen vom Freiheitskampf aller europäischen Völker gegen die Religion der Gewalttätigen.

Die deutschen One-World-Träumer müssen begreifen, dass es zu ihrem Besten ist, nun an der Seite der wahren Europäer wie Matteo Salvini und Viktor Orban zu stehen, Politikern, die sich weigern, Brüssels Staats-Multikulturalismus mitzutragen. Unsere europäische Kultur hat besseres verdient.

Die AfD-Kampagne verweist durch ihre kulturhistorischen Referenzen auf die mögliche Rückkehr mittelalterlicher Zustände, die den Orient bis heute vom Abendland unterschieden. Der Verlust großer Errungenschaften, die in Europa entstanden – wie die Gleichstellung von Mann und Frau – stehen auf dem Spiel, wenn dem politischen Leichtsinn der Regierungsparteien nicht Einhalt geboten wird.

Nicht zuletzt belegen erste Reaktionen der Presse auf diese Bilder, wie es um die geistige Freiheit in Deutschland steht, denn unter dem Supremat der Political Correctness wäre es heutzutage keinem bildenden Künstler mehr möglich, das, was in der Silvesternacht 2015/16 auf der Kölner Domplatte geschah, darzustellen, ohne als „rassistisch“, „fremdenfeindlich“ etc. gebrandmarkt zu werden.

Die künstlerische Darstellung eines historischen Faktums würde zur moralischen Todsünde werden. Noch können die Gesinnungsjournalisten nicht einfach in den Louvre und andere Museen einmarschieren und dort die Bilder, die ihnen nicht passen, von den Wänden reißen. Damit das so bleibt, braucht das EU–Parlament eine starke Präsenz rechtskonservativer Kräfte, die Europas Geschichte nicht verdrängt, sondern bereit ist, aus ihr zu lernen.


 


PI-NEWS-Umfrage:

Sollte die AfD die Berliner Linie "Aus Europas Geschichte lernen" auch bundesweit plakatieren?

View Results

Loading ... Loading ...
image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

172 KOMMENTARE

  1. Spanien hatte mehr als 700 Jahre unter den maurischen Besatzern zu leiden. Auch die zahlreichen „Türkenbelagerungen“ von Wien zeugen vom Freiheitskampf aller europäischen Völker gegen die Religion der Gewalttätigen.
    ++++

    Damals wurden die Araber, Türken usw. erschossen oder mit dem Schwert zerteilt.

    Heute werden die Neger, Araber, Afghanen, Zigeuner usw. von Deutschland mit Sozialhilfe bombardiert!

    Das ist schon ein Unterschied! 🙁

  2. DIE LINKE POLITIK WIRD BALD NIEMANDEN MEHR IM LAND FINDEN, DEN SIE BENEIDEN KANN!

    Die Fachkräfte gehen alle in Armuts-Rente, die Qualifizierten wandern ab, was übrig bleibt ist ein Mittelstand ohne Arbeitskräfte, der auf Hilfsarbeiter zurückgreifen muss! Die Hälfte der Reichen flüchten ins Ausland bevor sie enteignet werden und die andere Hälfte bleibt, um noch das Letzte aus dem Volk herauszupressen bevor alles zusammenbricht.

    Es ist noch nicht einmal der Bildungsnotstand, der die Unternehmen hindert. Schon allein Angestellte zu finden, die morgens pünktlich und regelmäßig zur Arbeit kommen und einen langen Arbeitstag durchhalten, wird immer schwieriger. Von Qualifikationen, speziellen Fach- und Deutschkenntnissen sowie Umgangsformen ganz zu schweigen!

    Die 68er haben Deutschland zugrunde gerichtet! Bald sieht es hier aus wie im indischen Poona, ihrem großen Vorbild, wo sie einst alle hinströmten, dort wo man auch ohne Ordnung, Sauberkeit, Disziplin unbehelligt Leben konnte, wo im Drogenrausch nichts eine Rolle spielte!

    Was ist uns geblieben vom hart erarbeiteten Wirtschaftswunder:

    WOHNUNGSNOT
    MINDESTLOHNVERHÄLTNISSE
    ALTERSARMUT/KINDERARMUT
    PFLEGENOTSTAND
    SCHWERSTKRIMINALITÄT/GEWALT
    TERRORISMUS
    LEGALISIERTE PROSTITUTION
    EIN PORNOLAND
    SCHULCHAOS mit Gewalt
    KINDERGARTENPLATZMANGEL
    KAPUTTE STRASSEN + SCHULEN
    FORDERNDE MENSCHENMASSEN FREMDER
    BESCHIMPFUNGEN und SPOTT!

    Keiner respektiert uns mehr! Deutschland ist wie eine missbrauchte Frau, man nimmt ihr alles, schlägt und bespuckt sie, und dann bekommt sie auch noch einen Tritt! Danach wird auch noch schlecht über sie geredet. Nicht einmal die unmündigen Kinder respektieren sie mehr! Sie werden jeden Tag frecher, schwänzen die Schule, klauen ihr letztes Geld und fordern alles, bringen Freunde nach Hause, feiern Partys mitten in der guten Wohnstube und plündern die Vorräte für ihre Gäste! Der Vater reicht die Ehefrau an seine Freunde weiter, und wenn sie meckert, dann gibt es einen Faustschlag mitten ins Gesicht!

    WO IST DAS FRAUENHAUS FÜR DEUTSCHLAND??
    WER SCHÜTZT DIE DEUTSCHEN VOR SICH SELBST?

  3. Das Kind ist doch schon so tief in den Brunnen gefallen das man es nicht wieder heraus bekommt!

  4. „Ich bin doch nicht nach Deutschland gekommen um hier unter Türken zu leben, ich wollte unter Deutschen leben, sonst hätte ich auch mit dem Hintern zu Hause bleiben können“ sagte mein mohammedanischer Ehemann (türkischer Abstammung im türkengeschädigten Jugoslawien) Anfang der Neunziger Jahre oft, als die Islamisierung von den Altparteien in Fahrt gebracht wurde.
    Wir haben alle nichts gegen Ausländer, aber sie müssen zu uns passen – in Kultur und Gedanken!

  5. Line_001 13. April 2019 at 08:17

    Das Kind ist doch schon so tief in den Brunnen gefallen das man es nicht wieder heraus bekommt!
    ……………….
    Das kann passieren, dann macht man halt neue Kinder!

  6. Zum Thema Islam möchte ich gleich mal die Aussagen von Richard Kemp, Oberst a.D. Britische Armee, ins Bewusstsein bringen. Kemp ist in UK sehr bekannt und hat auf Twitter sehr viele Follower!

    Kemp antwortet auf einen Artikel von Seth Frantzman in der Jerusalem Post über “ DEUTSCHE FRAUEN beim IS “ die wegen schwerer Straftaten aktuell vor Gericht stehen“

    Frantzman: Mein Artikel über deutsche Frauen, die sieben Jahrzehnte nach dem Holocaust der IS Schwerverbrechen beschuldigt werden, mit bemerkenswerten Ähnlichkeiten in der Grausamkeit und Entmenschlichung von Minderheiten, von der SS bis zum IS, kein Unterschied.

    https://www.jpost.com/Middle-East/ISIS-Threat/German-woman-on-trial-for-ISIS-crimes-is-face-of-Europes-ISIS-586355

    Kemp: Islamische Dschihadisten sind die Nazis des 21. Jahrhunderts. Die Führer der Muslimbruderschaft haben sich während des Zweiten Weltkriegs mit Hitler verbündet, haben ihn dazu gebracht, den Holocaust in den Nahen Osten zu bringen und sie bildeten die muslimischen SS Divisionen. Nach dem Krieg trainierten hochrangige SS-Offiziere arabische Terroristen in Ägypten, darunter Jassir Arafat.

    https://twitter.com/COLRICHARDKEMP/status/1115987317200773121

  7. Andrea Nahles (SPD) – Siehe Foto mit Arafat: „Gemeinsame Werte“ mit Judenmördern

    Israelkritik und Freundschaft mit Vertretern des palästinensischen Terrorismus haben in der SPD Tradition: So verneigte sich der ehemalige SPD-Parteivorsitzende und jetzige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 2017 vor dem Grab des Mörders Jassir Arafat. Der damalige EU-Parlamentspräsident und spätere Parteivorsitzende Martin Schulz beschuldigte Israel – unter Bezugnahme auf falsche Zahlen – in seiner Knesset-Rede von 2014, des Wasserraubs an den Palästinensern. Der frühere SPD-Vizekanzler und Außenminister Sigmar Gabriel nannte Mahmud Abbas in einem Tweet 2017 seinen „Freund“ und bezichtigte Israel der 2012 – als SPD-Parteichef – der Apartheid: ein Vorwurf, den er 2017 wiederholte. (Mittlerweile „bedauert“ er die Verwendung des Begriffs Apartheid, bloß um seine inhaltliche Kritik am „Besatzungsregime“ zu erneuern.)

    Und die SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles? Die damalige SPD-Generalsekretärin betonte 2012 nach einem Treffen mit Vertretern der Fatah – der Partei von Arafat und seinem Nachfolger Mahmud Abbas – die „gemeinsamen Werte“ zwischen Fatah und deutscher Sozialdemokratie, die in einer „strategischen Partnerschaft“ ihren Ausdruck fänden:

    https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/andrea-nahles-gemeinsame-werte-mit-judenmoerdern/

  8. @ Ritterbruder 13. April 2019 at 08:23

    Durchgeknallte Mütter gibt es überall. In den USA steht der Kinderschutz , aber weit höher als in Deutschland. Hier scheint es um einen Sorgerechtsstreit der Eltern namens Anne Georgulas und Jeffrey Younger zu gehen. Die Mutter ist Kinderärztin!

    Wie man dem Artikel von „Militanter Kirche“ und den Links entnehmen kann, wird in seinem Alter eine Geschlechtsumwandlung gar nicht durchgeführt. Eine Hormonbehandlung wäre in 2 Jahren möglich!

    https://www.churchmilitant.com/news/article/save-james

    Im Artikel von The Federalist wird beschrieben, dass der Junge als Kriegswaffe im Trennunsgstreit eingesetzt wird. Er hat auch einen Zwillingsbruder. Die Frage wird aufgestellt, ob hier Manipulation vorliegt:

    https://thefederalist.com/2018/11/26/mom-dresses-six-year-old-son-girl-threatens-dad-losing-son-disagreeing/

  9. Macht weiter so!

    Die Plakkate zeigen die ganze Hässlichkeit der Islamisierung und des GRÜNEN Linksfaschismus.


    Das unterste Plakat zeigt das Endstadium des GRÜNEN Siff, GRÜNER Schanker, am Beispiel GRÜNER Siphylitiker!

  10. Die AfD steht wegen einer zurück gezahlten Spende aus der Schweiz ständig am Pranger.
    Das Friedrich Merz, als Verwaltungsrat Mitglied bei dem Schweizer Zugbauer Stadler, 5,7Mio eingesackt hat stört keine Sau!

    Börsengang von Stadler
    Friedrich Merz wurde an nur einem Tag 5,7 Millionen Euro reicher
    Der Schweizer Zugbauer Stadler ist an die Börse gegangen. Einer der großen Profiteure dabei: Friedrich Merz. Denn der sitzt im Verwaltungsrat des Unternehmens und hatte 150.000 Aktien zum Börsenstart bekommen. Und deren Wert ist direkt auch noch kräftig gestiegen. »
    https://www.focus.de/politik/deutschland/millionen-durch-boersengang-friedrich-merz-ist-seit-gestern-5-7-millionen-euro-reicher_id_10587442.html

  11. Wenn die AFD diese Plakate aufhängt, dann wird die Resonanz die sein, wie in UNGARN, als Orban das Sorros-Juncker Plakat verbreitete, das einen Riesenwirbel verursachte!

    Man sollte es aber trotzdem aufhängen!

    Das geht dann durch alle Talkshows, dann haben die Hyänen ein neues Thema, das noch übler bewertet wird als die „Vogelschiss“ Debatte. Darüber muss man sich schon klar sein!

  12. Das HAUPTPROBLEM sind die KIRCHEN!
    Wie will man die CHRISTEN im eigenen Land schützen, wenn die KIRCHEN nicht mitspielen?
    Wenn die Judasse, die CHRISTENVERRÄTER, direkt in der Kirche sitzen!

  13. Das Problem des linksgrün-pädophilen Faschismus der 87%-Partei:

    Die Realität lässt sich nicht ewig ausblenden und auch Draghi geht bald die Tinte aus!

    2025 – St. Greta-Moschee wird wieder Kölner Dom

  14. Tolle Kampagne. Auch von der Ästhetik.

    Diese Happy-Familienbildchen oder Photoshop-Kandidaten mit Dünnbrettbohrer-Spruch („Kinder sind unsere Zukunft.““Für Europa“) der anderen Parteien richten sich an Esel-Wähler.

  15. Sollte die AfD die Berliner Linie „Aus Europas Geschichte lernen“ auch bundesweit plakatieren?
    Ja, unbedingt! … (93%, 370 Votes)

    Man sollte diese überall aufgestellte und plakatierten AfD Plakate und Werbewände Video überwacht, etwa aus gegenüberliegenden Hausfenstern, beobachten lassen, wollen doch mal sehen, welche Bilder uns auch diese an Bäumen befestigt und versteckten Wildkameras in der zufälligen Nähe der AfD Werbewände uns dann zeigen

  16. Aus Europas Geschichte lernen klingt gut. Ich war sehr entsetzt, als ich gestern gelesen habe, dass ein Strafprozess gegen einen Merkelgast ausgesetzt wurde, weil er keine Frau als Pflichtverteidiger wollte.
    Bestimmen jetzt schon Scharia und der pädophile Prophet, welchen Verteidiger das Gericht einem Merkelgast beiordnet?
    No-go-areas wie die Sonnenallee in Berlin, wo an den Geschäften nur arabische Schriftzeichen zu sehen sind?
    Merkels Grenzöffnung hatte einzig und allein den Zweck, dass jedes Kuhdorf in den Genuss solcher Bereicherer kommt. Danke AfD, dass ihr euch dagegen wehrt!

  17. WIR SIND ALLE SEHR GESPANNT, OB DIE ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN
    AN OSTERN
    CHRISTLICHE MONUMENTALFILME ZEIGEN WERDEN, SO WIE FRÜHER, VOR DER GLOBALISIERUNG!

    ZUM BEISPIEL: DAS GEWAND
    Der Film handelt von der CHRISTENVERFOLGUNG, wo sich Christen alle in den Katakomben von Rom heimlich treffen und versammeln mussten!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Gewand

    Die letzten Jahre ist uns schon aufgefallen, dass derartige Filme an OSTERN gar nicht mehr im FERNSEHEN gezeigt werden!! (Könnte vielleicht auch die Muslime beleidigen!).

    DAS FERNSEHEN VERMEIDET ALLES WAS MIT CHRISTENTUM/CHRISTENVERFOLGUNG ZU TUN HAT! SPEZIELL AN OSTERN! Das passt nicht in die Islamisierung hinein! Auf Anfrage beim Fernsehen wird dann auf irgendein Filmchen im NEBENKANAL zu einer unmöglichen Uhrzeit hingewiesen. So meinen sie, ihre Pflicht erfüllt zu haben für die restlichen, lästigen Christen!

    DIE HEIDEN MACHEN IHR EIGENES MISTPROGRAMM AN OSTERN, DER GLOBALISIERUNG ANGEPASST! UND DIE CHRISTEN HABEN SICH DEM ANZUPASSEN, WENN SIE KEINEN ÄRGER WOLLEN!

  18. @ Marija

    Wir sind für ein Europa der Vaterländer. Der Jugoslawienkrieg ist lange vorbei. Sie können zurückkehren und ihr Vaterland wieder aufbauen!

  19. Hat sich der komplette Islam weltweit von Eroberungsphantasien losgesagt, weil z.b. Europa dem Islam nicht nur keinen Widerstand entgegen setzt, sondern ihn sogar einlädt und finanziert? Habe ich diese Lossagung verpaßt oder….?

  20. also, an der Wahrheit bleiben. Es gab nicht zahlreiche Türkenbelagerungen von Wien, sondern 2. Und zwar 1529 und 1683. Beide mal erfolglos. 2015 fiel Wien dann.
    Und zum Köpfungsbild. Das schaut mir eher aus wie eine Darstellung der Enthauptung von Johannes dem Täufer. Aber vom Symbolgehalt her passt es eh. Wünsch der AFD viel Stimmen !
    Ansonsten gehe ich inhaltlich natürlich konform.

    Gruss aus Wien

  21. Die Plakate sind rassistisch und sexistisch.
    Sie sind widerlich realistisch bzw. futuristisch.
    Sie sind hetzerisch und ketzerisch.
    Sie sind „bunt“.

    Darum aufhängen!
    Man muss es den Gutmenschen so richtig reindrücken.
    Freue mich schon auf die hysterischen Reaktionen.

  22. Interessant auch dieser Artikel den ich bei Kemp entdeckte.
    Über diese Infos hat man hier in DE nicht viel erfahren… oder hab ich das verpasst?

    Algemeiner ist eine jüdisch-amerikanische Wochenzeitung aus New York:

    Dr. Manfred Gerstenfeld: Offizieller deutscher Geheimdienst-Bericht bestätigt islamistischen Antisemitismus im Land.

    (Einige Auszüge):
    In einem großen Bruch mit der Vergangenheit hat das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz einen 40-seitigen Bericht veröffentlicht, dessen Titel als „Antisemitismus im Islamismus“ übersetzt wird. Der Bericht definiert den Islamismus als eine Form des politischen Extremismus unter Muslimen, die die Demokratie beseitigen wollen, und wo Antisemitismus ein wesentliches ideologisches Element ist.

    Nicht alle Muslime sind Antisemiten. Aber das Antisemitismus-Problem im Islam ist keineswegs nur auf Menschen mit extremen politischen Ansichten oder auf streng religiöse Muslime beschränkt. Aus dem Bericht geht hervor, dass viele antisemitische Vorfälle von Individuen verursacht wurden, „über die es bisher keine Hinweise auf organisierten Islamismus gab.“ Dies legt nahe, dass diese antisemitischen Handlungen aufgrund des allgemeinen Islamismus begangen wurden.

    Bis vor kurzem war das Reden über muslimischen Antisemitismus in Deutschland ein absolutes TABU, das von Politikern NIE erwähnt wurde – obwohl allgemein bekannt war, dass es im Land große antisemitische Vorfälle gab, die von Muslimen begangen wurden.

    Der neue deutsche Geheimdienst-Bericht beginnt mit Reden über den rechten Antisemitismus, stellt jedoch fest, dass der allgemeine, tägliche Antisemitismus in sozialer und politischer Mitte der deutschen Gesellschaft weit verbreitet ist. Darüber hinaus gibt es unter Antizionismus und Antisemitismus unter Linken Extremisten.

    Die Geheimdienstmitarbeiter gehen weiter davon aus, dass die antisemitischen Ansichten im Islamismus noch weiter reichen, weil sich religiöse, territoriale und politische Motive zu einem antisemitischen Weltbild verbinden.

    In dem Bericht heißt es, dass die Ankunft von mehr als einer Million Muslime in Deutschland zwischen 2014 und 2017 die Bedeutung des islamistischen Antisemitismus im Land stark erhöht hat. Die Anti-Defamation League-Statistiken werden zitiert über den Antisemitismus in Staaten im Nahen Osten und in Nordafrika.

    Nach diesen Angaben hat selbst die Türkei – eines der noch am wenigsten antisemitischen islamischen Länder – einen Antisemitismus von fast 70 Prozent in ihrer Gesellschaft. Die Studie erwähnt, dass viele Kinder in diesen muslimischen Ländern mit Antisemitismus als einem selbstverständlichen Phänomen aufwachsen.

    Wie viele Experten sieht der Bericht einen Wendepunkt im deutschen Bewusstsein des islamistischen Antisemitismus bei einer Demonstration, die 2017 in Berlin stattfand. Dort wurden Plakate mitgetragen, die die Vernichtung Israels forderten, und israelische Flaggen wurden verbrannt. In dem Bericht wird darauf hingewiesen, dass diese extremistischen Handlungen von Menschen initiiert wurden, von denen nicht bekannt war, ob sie Beziehungen zu islamistischen Organisationen hatten. Letzteres wurde wahrscheinlich noch nie veröffentlicht.

    Die Studie besagt, dass es entscheidend ist, der Verbreitung extremen Antisemitismus unter der muslimischen Bevölkerung in Deutschland entgegenzuwirken. Dies erfordert ein größeres Bewusstsein für dieses Problem in der Öffentlichkeit.

    (….) Die Studie kommt zu dem Schluss, dass die mehr als 100 antisemitischen Vorfälle, die 2017 offiziell von Muslimen verursacht wurden, höchstwahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs sind. Aufgrund der Bedeutung der Regierungsbehörde, die diesen Bericht veröffentlicht hat, wurde der muslimische Antisemitismus in Deutschland nun endlich einmal öffentlich gemacht. Das hat viel zu lange gedauert.

    https://www.algemeiner.com/2019/04/10/official-german-report-acknowledges-islamist-antisemitism-in-the-country/

  23. Eurabier 13. April 2019 at 09:01

    Der Durchbruch:
    Scholz will Steuerzahler um 800 Millionen Euro entlasten

    Will Scholz die Abgeordnetendiäten von der Einkommenssteuer befreien? Vom Volumen her dürfte das passen.

  24. TV PROGRAMM ARD & ZDF
    KEIN EINZIGER CHRISTLICHER FILM AN OSTERN IM ABENDPROGRAMM!!!!

    KARFREITAG:
    Meine Mutter spielt verrückt
    Der Alte
    Matulla
    Krügers Komödie

    OSTERSONNTAG:
    Tatort
    Traumschiff
    Tödliche Gier Krimi
    Merz ./. Merz Ein Demenzdrama

    OSTERMONTAG:
    Tatort
    Katie Fjorde
    Wieder Tödliche Gier KRIMI
    Merz ./. Merz wieder das schxxx Demenzdrama /Eine Zumutung an zwei Feiertagen/Unverschämt einem mit so etwas Ostern zu versauen !

    VON CHRISTENTUM & JESUS UND OSTERN KEIN WORT UND KEINE OSTERSTIMMUNG!!!

    DAFÜR BEZAHLEN WIR GEBÜHREN, DASS OSTERN EINFACH GESTRICHEN WIRD VON DIESEN TV-HEIDEN!

  25. Jeanette 13. April 2019 at 08:17
    ……..WO IST DAS FRAUENHAUS FÜR DEUTSCHLAND??
    WER SCHÜTZT DIE DEUTSCHEN VOR SICH SELBST?
    ——————————————————————————————–
    Suuuper Jeanette, gut auf den Punkt gebracht.

  26. Multikulturell!

    Ehrlich, wenn ich so was lese, denk ich, ich bin im falschen Film! Kein Hollywood Drehbuchautor kann so was erfinden!

    Dobel/Bad Herrenalb Leichen-Fund: Zwei Verdächtige vor Gericht

    Die Leiche des Mannes war in der Nacht eines Montags direkt neben der Landstraße gefunden worden. Die Sonderkommission „Tanne“ konnte den bei Dobel mit drei Schüssen offenbar regelrecht hingerichteten Mann schnell identifizieren und Entscheidendes ermitteln.

    Vor dem Tübinger Landgericht stehen seit Freitag zwei Männer unter der Anklage gemeinschaftlichen Mordes, die im vergangenen September einen 47-jährigen irakischen Autohändler aus Baden-Baden zwischen Dobel und Bad Herrenalb zuerst mit einem Elektro-Schocker betäubt und dann erschossen haben sollen.

    Der Wagen des Getöteten, ein Audi A?6 mit Rechtslenker, fand sich verlassen in Maximiliansau am pfälzischen Rheinufer. Nach Erkundungen im Umfeld des Mannes hatten die Fahnder schnell eine Familie aus Karlsruhe im Visier: eine türkische Rechtsanwaltsgehilfin und ihren syrisch-stämmigen Lebensgefährten, 49 Jahre alt, sowie ihren ­23-jährigen Ziehsohn, der aus Mazedonien stammt.

    Bei Vernehmungen erhärtete sich der Verdacht einer Beteiligung an der Tat gegen die beiden Männer. Es gab wohl ein Teilgeständnis. Die Tatwaffe, eine alte Parabellum Kaliber 7.65, konnte nach Hinweisen im Rhein geborgen werden. Und auch ein denkbares Motiv für die Bluttat zeichnete sich ab. Offenbar hatte der erschossene Iraker mit einer Betrugsanzeige gedroht. Die Frau, die im Prozess wegen gemeinschaftlichen Mordes nur als Zeugin geladen ist, soll von verschiedenen Auftraggebern insgesamt rund 170.000 Euro mit der Behauptung erschlichen haben, sie könne als Anwältin in den laufenden Asyl- oder Abschiebungsverfahren helfen:

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.dobel-bad-herrenalb-leichen-fund-zwei-verdaechtige-vor-gericht.7b5cb197-1363-43dd-8a3a-a9c21d909db6.html

  27. Zum Thema Wahlplakate.

    In meiner Gegend, hier in Berlin , hängt alles voll mit Plakaten der DKP.
    Erstens dachte ich, die wären verboten und zweitens fragt man sich, woher die das Geld haben.

  28. Fairmann 13. April 2019 at 09:11
    Die Plakate sind rassistisch und sexistisch.
    Sie sind widerlich realistisch bzw. futuristisch.
    Sie sind hetzerisch und ketzerisch.
    Sie sind „bunt“.
    Darum aufhängen!
    Man muss es den Gutmenschen so richtig reindrücken.
    Freue mich schon auf die hysterischen Reaktionen.
    ————————————————–
    Man schlägt die AFD LEUTE auf offener Straße halb tot!
    Da kann man dann nichts machen!

    Aber wenn die AFD Plakate aufhängt, dann kriminalisiert man sie! Da ist sofort der Verfassungsschutz im Einsatz!

  29. @Ritterbruder,
    wer change.org glaubt, kann nur psychisch krank sein. Diese Brut lügt wie gedruckt und verbreitet fake news. Die gehören verboten!!!!!!!!

  30. US-Präsident Donald Trump denkt ernsthaft darüber nach, illegale Einwanderer gezielt in von Demokraten regierten Städten unterzubringen. Da die oppositionellen Demokraten nicht bereit seien, die „gefährlichen Einwanderungsgesetze“ zu ändern, ziehe seine Regierung „in der Tat“ in Betracht, Migranten in sogenannten Sanctuary Cities („Zufluchtsstädten“) unterzubringen, schrieb Trump am Freitag bei Twitter. Die „Washington Post“ hatte zuvor berichtet, die US-Regierung habe einen solchen Plan zwar erwogen, dann aber nicht weiter verfolgt.
    Trump schrieb in einem weiteren Tweet, die „radikale Linke“ vertrete immer eine „Politik der offenen Grenzen und offenen Arme“. Darum müsse seine Idee sie „sehr glücklich“ machen.
    „Neuer Angriff des US-Präsidenten“
    schreibt dazu t-online.

    Hat Onkel Donald etwa von den Heilsbringern Merkel und den Grünlinksroten gelernt,
    die den Osten Deutschlands „beglücken“ wollen und dies auch eifrig tun?

  31. Bei den Plakaten werden sich die Lungenfachärzte vor lauter schnappatmenden Kunden kaum noch retten können. Ich freue mich jedenfalls über diese knackige Werbeaktion.

  32. @ jeanette 13. April 2019 at 09:15

    KARFREITAG:
    Meine Mutter spielt verrückt
    Der Alte
    Matulla
    Krügers Komödie
    OSTERSONNTAG:
    Tatort
    Traumschiff
    – –
    Fernsehprogramm wie aus den 1980ern! wo bleiben die GEZ Milliarden? Die müssten bei den Einnahmen die neusten Filme auf Lager haben.

  33. „…die den Osten Deutschlands „beglücken“ wollen und dies auch eifrig tun?“

    Korrektur:
    „…die den Osten Deutschlands „beglücken“ wollen…“
    wie sie dies im Westen tun?

    Die Sache sieht „etwas2 anders aus:
    Politker „der einen Partei“ schicken die Goldschätze vorzugsweise überwigend in Gebiete der anderen Parteien.

    Bei Diskussionen um den vielzitierten „Rotweingürtel“ brennt stets verlässlich die Hütte.
    So etwas geht ja g a r nicht.

  34. 😀 BIN BEGEISTERT!
    Merkelowa wird sich diese AfD-Plakatserie
    bestimmt ins Kanzleramt hängen – sagen wir mal
    in bescheidenen Din A1(59,40 x 84,10cm) – jetzt
    nachdem sie „Nazi-Nolde“ verbannte. 😛

  35. in fieberhafter Wallung enthemmt perverser “ Südländer “ guckt auf Holzleiter stehend arglosen Frauen zu, schon gehört

    OT,-….Meldung vom 12.04.2019 – 19:36

    Spanner schaut durchs Badfenster

    Schwenningen. Mit einem Spanner hatte am Mittwoch gegen 22 Uhr eine 39-jährige Frau im Bereich Laubühl zu tun. Als sie sich im Badezimmer ihrer Wohnung die Zähne putzte, sah sie, dass ein ihr unbekannter Mann sie von draußen durch das Fenster beobachtete. Die Geschädigte sprach den Täter an, worauf der Spanner flüchtete und in der… Rundstraße… verschwand. Der Täter trug eine Holzleiter mit sich, um durch die Erhöhung besser durchs Fenster schauen zu können. Die Geschädigte beschreibt ihn als eher klein, normale Statur, rundes Gesicht,südländische Erscheinung. Er trug ein schwarzes Kapuzen-Shirt. Hinweise erbittet der Polizeiposten Stetten am kalten Markt, Telefon 07573/815. https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schwenningen-spanner-schaut-durchs-badfenster.be403340-fc95-47b1-9454-f4a8de515ae7.html

  36. @ Eurabier 13. April 2019 at 08:58

    Deutschland 2019 ist eine „DDR“ mit offenen Grenzen!
    ——————————————————————–

    ??? eurabier ??

    in der ddr konnte eine frau nachts allein durch die stadt gehen. die türen konnte man offen lassen. man konnte mit den nachbarn zusammen lachen. und alle konnten sich einen urlaub an der ostsee leisten.
    liste lässt sich erweitern.

  37. „beglücken“:
    …auch hier gibt es Ausnahmen:
    Bürgermeister, die auf der einwohnerabhängigen Besoldungsskala einen Fall nach unten verhindern bzw. den Sprung nach oben wollen.

  38. @ int 13. April 2019 at 09:21

    Eine meiner besten Freundinnen, die in den USA wohnt, erzählte mir gestern, dass die „Democrats“ die letzten Wochen in der Tat über 1 Millionen südamerikanische Krimigranten nach Kalifornien reingelassen haben.

    Sie sagte, wenn man sich die Frauen anschaut die mit leichten Sandälchen an der Grenze standen, glaubt sie niemals, dass die so ganze Länder durchquerten, die fahren direkt zu US Grenze und die Linken lassen sie rein, das wars.

  39. Politiker und etwas lernen?
    Ein schlauer Mensch sagte einmal:
    „Wenn die Menschen wüssten mit wie wenig Verstand die Welt regiert wird, könnten sie keine Nacht mehr ruhig schlafen!“
    Als ob die Deutschen noch einen Bezug zu den Leistungen ihrer Ahnen hätten.
    Die Deutschen haben ihre Geschichte weggeworfen, um sich ungestörte im Dreck suhlen zu können.

  40. @ Line_001 13. April 2019 at 08:17

    Das Kind ist doch schon so tief in den Brunnen gefallen das man es nicht wieder heraus bekommt!
    ————————————————————-
    natürlich kommen die raus. wissen Sie nicht wie das bei menschen geht.

    hier gibt es schulen mit über 90% moslems. der rest sind russen und andere. wenn sich dann in etwa 15 jahren papa ali und mutter aische lieb haben…………

    😉

    michael und michaela kommen ins reservat.

  41. Ganz hervorragend!
    Der Person die diese Bilder ausgewählt hat, kann man nur danken und sie beglückwünschen.

  42. Bei den vorgeblich christlichen Himmelskomikern dürften wohl Gedanken reifen,
    die Kirchen durch eine unabhängige „Gesamtsteuer“ zu alimentieren.

  43. Freya- 13. April 2019 at 09:30

    @ int 13. April 2019 at 09:21

    Eine meiner besten Freundinnen, die in den USA wohnt, erzählte mir gestern, dass die „Democrats“ die letzten Wochen in der Tat über 1 Millionen südamerikanische Krimigranten nach Kalifornien reingelassen haben.

    Sie sagte, wenn man sich die Frauen anschaut die mit leichten Sandälchen an der Grenze standen, glaubt sie niemals, dass die so ganze Länder durchquerten, die fahren direkt zu US Grenze und die Linken lassen sie rein, das wars.
    ___________________________________________

    Die schweben mit ihren Sandälchen über dem Boden.

  44. lol
    So wie der Herr, so is Gscher.
    Desorientierter EU-Kommissionspräsident entflammte beinahe Ruandas Präsidenten.

    Das ist ja gerade noch einmal gut gegangen: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker entzündete am 7. April, gemeinsam mit der Ruandischen Staatsführung und dem Kommissions-Chef der Afrikanischen Union, eine Flamme zum Gedenken an den Völkermord des Jahres 1994, als er von einem weiteren potentiellen „Ischias-Anfall“ ereilt wurde und beinahe einen Feuerunfall verursachte.
    Nachdem er die Gedenk-Flamme entzündet hatte, drehte sich der sichtlich desorientierte EU-Kommissionschef mitsamt seiner lichterloh brennenden Fackel in Richtung des Staatspräsidenten und dessen Gattin.
    Einer herbei eilenden Helferin, die sich der Fackel bemächtigte, ist es zu danken, dass er nicht auch die Kleidung der Personen in Brand setzte.
    Nicht stattgefunden hat dieser Vorfall für die Seher der ARD-Tagesschau, in der die Szene kurzerhand herausgeschnitten wurde.
    https://www.unzensuriert.at/content/0029434-Desorientierter-EU-Kommissionspraesident-entflammte-beinahe-Ruandas-Praesidenten

  45. @ Waldorf und Statler 13. April 2019 at 09:29

    in fieberhafter Wallung enthemmt perverser “ Südländer………….
    ————————————————————–

    ja, gebt mal der polizei hinweise…… lach
    dann bekommt der liebe noch freikarten fürn puff auf steuerzahlerskosten :-)))

  46. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Plakate wirklich beim Wähler ankommen.
    Man könnte auch einfach Plakate machen, die beispielsweise eine Fußgängerzone
    zeigen, wo Deutsche und Europäer flanieren und auf dem gleichen Plakat in der
    anderen Hälfte daneben eine islamisierte Fußgängerzone, voll mit Verschleierten
    und den typischen Vertretern aus Eritrea, Gambia etc.
    Darunter die Frage:
    Welches Deutschland ist Ihnen lieber? Sie haben die Wahl!

  47. isabela1 13. April 2019 at 09:19

    Zum Thema Wahlplakate.

    In meiner Gegend, hier in Berlin , hängt alles voll mit Plakaten der DKP.
    Erstens dachte ich, die wären verboten und zweitens fragt man sich, woher die das Geld haben.

    – – – – – – – – – – –

    bei uns in (Süd-)Thüringen hängen schon extrem viele MLPD Plakate rum. Das Geld wird von einigen wenigen Spendern kommen. Hab mal gelesen das Lehrer da große Beträge gespendet haben sollen.
    Und verboten sind die leider nicht, anscheinend ist der Kommunismus mit unserer Verfassung unserem Grundgesetz vereinbar. Sehr fragwürdig! Die haben nichts aus der Geschichte gelernt.

  48. @ Freya- 13. April 2019 at 09:35

    Interessant! Italiens Wirtschaftskraft liegt aktuell vor Deutschland:…..

    —————————————————————–

    die meisten werte der meisten EU (und anderen) ländern liegen vor/über D.

    der einzige wert in dem deutschland weit über anderen liegt ist der target 2 soll-wert. (witzig: aus dem t2-wert schuldet uns itaka fast am meisten)
    weis aber kaum jemand……. schmunzel

  49. Freya- 13. April 2019 at 08:32

    Andrea Nahles (SPD) – Siehe Foto mit Arafat: „Gemeinsame Werte“ mit Judenmördern.

    „Gemeinsame Werte“ mit Judenmördern und Israelhassern habe ich über deutsche Politiker auf Twitter geschrieben. Daraufhin wurde ich denunziert und auf Dauer gesperrt. Auch Twitter hat sich längst der neuen deutschen Nazis unterworfen, andernfalls drohen Millionen Klagen. Wer die Wahrheit schreibt, wird aus sozialen Medien „entfernt.“ Noch sind es nur soziale Medien.
    Wer wieder die Welt beherrschen und regieren will, wie die deutsche Regierung, muß sich mit Nazis auf eine Stufe stellen lassen.

  50. Sowhat 13. April 2019 at 08:55

    Tolle Kampagne. Auch von der Ästhetik.

    Diese Happy-Familienbildchen oder Photoshop-Kandidaten mit Dünnbrettbohrer-Spruch („Kinder sind unsere Zukunft.““Für Europa“) der anderen Parteien richten sich an Esel-Wähler.

    Leider werden diese Esel-Wähler den Sinn der Plakate nicht begreifen.
    Siebrauchen eine fette Überschrift, die alles sagt, damit sie den Text nicht lesen, oder was noch schlimmer ist, denken müssen.

  51. @ alexandros 13. April 2019 at 08:47

    Die AfD steht wegen einer zurück gezahlten Spende aus der Schweiz ständig am Pranger.
    ——
    Lieber Alexandros, ganz so einfach ist das nicht. Ich bin nicht dafür , dass man Vergehen unter den Teppich kehrt, nur weil es Gesinnungsfreunde sind. Die AfD Bodensee hat eben NICHT alles zurückbezahlt, die haben dort große Fehler gemacht. Man kann nicht dem Gegner als angeblicher Saubermann/frau das eine vorwerfen und selbst aber genau dieselben Mauscheleien machen und dabei noch erwischt werden. Ich bin für Law & Order, nur das ist glaubwürdig für mich.

    ILLEGALE WAHLKAMPFSPENDE AN DIE BODENSEE-AFD
    AfD-Kreisschatzmeisterin rudert zurück:

    Es ist ein Hin- und Her in der Spendenaffäre um die AfD. Die Schatzmeisterin des Kreisverbands Bodensee, Brigitte Hinger, hat ihre erste Aussage gegenüber dem SWR widerrufen. Ihre Angaben in einem Interview am Vormittag seien nicht richtig gewesen. Sie habe nun erfahren, dass das Geld unter anderem für Rechtsanwaltskosten eingesetzt wurde.

    Außerdem korrigierte sie gegenüber der Deutschen Presse Agentur ihre Aussage zur Rücküberweisung der Wahlkampfspende. Im Frühjahr habe sie die Rückzahlung der 130.000 Euro veranlasst. Dabei habe sie „anscheinend eine Spende übersehen“.

    Rund 8.000 Euro seien bislang nicht zurückgeschickt worden.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/friedrichshafen/weidel-wusste-ueber-verwendung-der-spende-bescheid,staatsanwaltschaft-konstanz-prueft-afd-spende-100.html

  52. Thueringer74 13. April 2019 at 09:43

    Kommunistische Hoffnungen? Das macht schon Sinn. Jetzt, wo man demnächst kostenlos in Mietwohnungen wohnen kann! Habe ich bei ARD und ZDF gehört, also stimmt das.
    Es sollte nur viel schneller gehen, deswegen Plakate von DKP/MLPD usw. jetzt, mit GRÜNEN, SPD, LINKEN dauert das mit der Mietfreiheit.

    Und Hartz IV-Satz anheben/Bedingungsloses Grundeinkommen? Die Welt könnte so schön sein!
    Die Neoliberalen (AfD!) verhindern das, das macht mich so wütend. Das ist Menschenverachtung.
    Industrie zerstört auch die Umwelt, das brauchen wir nicht im reichen Deutschland. Wir müssen nur richtig verteilen, es ist genug für alle da. Dafür hänge ich gerne Plakate auf!

  53. Was bei Wahlkampagnen noch viel mehr herausgestellt werden sollte, ist die Tatsache,
    dass Merkels Politik hundert Prozent zum Nachteil zukünftiger Generationen ist.
    Das Kunststück der letzten Jahre ist doch gerade, dass die Altparteien es geschafft haben,
    dass die jüngeren Generationen im Brustton der Überzeugung gegen ihre eigenen Interessen und Lebenschancen agieren.

  54. @ isabela1 13. April 2019 at 09:19

    Habe hier eine Nachbarin, die wie eine altgewordene
    Grüne aus den 1980ern aussieht: Halblanges dunkelblondes
    Glatthaar, jetzt grau. Schlechte Zähne, Couperose u. Rosazea,
    weil immer draußen u. reichlich Biowein.

    Erzieherin, Fortbildungsseminare, zuletzt auf dem Jugendamt,
    jetzt Rente. Weltfremde Tussi, die sich mit jedem gutstellt,
    aber wenn man will, daß etwas ´rumkommt, dann braucht
    man es nur ihr zu sagen u. sie tratscht es weiter. Vor
    allem glaubt sie alles, was eine Mehrheit zusammenlügt.
    Am liebsten belehrt sie alle, wie dumme Kinder.
    Wenn sie krampfhaft in ihrem Garten werkelt, dann
    merkt man, daß sie keine Ahnung hat…

    Dachte bisher stets, sie wähle bestimmt Grüne. Doch
    neulich war ihr Bratkartoffelverhältnis da. Groß auf
    den Autotüren Werbung für „Die Linke“. Sie hat natürl.
    Boot u. -anhänger, ebenfalls Auto u. Geld genug
    zusammengerafft, um der Stadt das Mietshaus
    abkaufen zu können – vor 2015, denn inzw. gibt es
    einen Verkaufsstop wegen Merkelgästen. Eigene
    Kinder hat sie keine, nichtmal eines.

  55. @ Tolkewitzer 13. April 2019 at 09:45

    Keine Angst, Bilder gehen direkt ins
    Unterbewußtsein u. rumoren dort.
    Ob sie aber bei den Rot-Grünen
    das Bewußtsein verändern, ist
    fraglich. Es wird dauern. Vielleicht
    widersprüchliche Handlungen
    hervorbringen, wie beim Grünen
    Boris Palmer.

  56. Endlich passende Aufklärung für den linken Dummgrünkohl – sehr gut. Aber auch das begreifen sie nicht. Jetzt zitieren sie Breivik, der etwas ähnliches gesagt hätte. Strunzblöder geht’s nicht. Deutschland braucht die Ablösung der Gendersoziologen68er-Irren.

  57. @knoten 13. April 2019 at 09:29
    Eurabier 13. April 2019 at 08:58

    Auch aus der DDR gibt es nicht wenige Cold Cases Mordfälle die heute vorgestellt werden, weil sie noch nicht aufgeklärt sind. In der DDR gab es vor allem viel Vertuschung. Und einer der schlimmsten Serienkiller nach der Wende an den ich mich erinnern kann, kam aus dem Osten: ROSA RIESE

  58. Kann die AFD nicht einmal für OSTERN ein paar CHRISTEN & JESUS FILME von den ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN EINFORDERN!

    DAS SOLLTEN SIE!!
    DENN NOCH SIND WIR HIER EIN CHRISTLICHES ABENDLAND!
    ES IST EINE SCHANDE, DASS VON OSTERN UND SEINER BEDEUTUNG UND VON JESUS ÜBERHAUPT NICHT DIE REDE IST IM FERNSEHEN!!!

    Das einzige, was zu erwarten ist, das ist DAS WORT ZUM SONNTAG, wobei sich der Fernsehpfarrer sicher hüten wird -wie immer- auf JESUS hinzuweisen, es sei denn er kann die CHRISTEN im ZUGE GLOBALISIERUNG ZURECHTWEISEN, DAS CHRISTENTUM UND JESUS FÜR SEINE und DIE ZWECKE DER ÖFFENTLICH RECHTLICHEN AUSSCHLACHTEN!

  59. jeanette 13. April 2019 at 08:47
    Wenn die AFD diese Plakate aufhängt, dann wird die Resonanz die sein, wie in UNGARN, als Orban das Sorros-Juncker Plakat verbreitete, das einen Riesenwirbel verursachte!
    Man sollte es aber trotzdem aufhängen!
    Das geht dann durch alle Talkshows, dann haben die Hyänen ein neues Thema, das noch übler bewertet wird als die „Vogelschiss“ Debatte. Darüber muss man sich schon klar sein!
    —————————————————————————————————————–
    Das ist auch gut so.
    Vielleicht wachen dann sogar die grünen Frauen auf, wenn sie sehen, dass sie auf dem Sklavenmarkt landen sollen. Nix mehr mit Gleichberechtigung; von einer Frauenquote ganz zuschweigen.

  60. reya- 13. April 2019 at 09:24

    @ int 13. April 2019 at 09:21

    „In Deutschland wurden die Flüchtlinge von Anfang an nach dem „Könisgteiner Schlüssel“ verteilt, die deutsche Merkelregierung GroKo überließ NICHTS dem Zufall“
    __________________________________________________________

    Das ist richtig.
    Die Diskrepanz in der „Belegung“ ergab sich wohl durch unterschiedliche Gegebenheiten:
    Auf der einen Seite der Westen, wo bereits Clanmitglieder und anderes Gesocks ihr Wesen,
    Schattenwirtschaftsdasein, ihre „Deals“, Diebstahl, Raub, Einbrüche, Überfälle trieben,
    auf der anderen Seite der Osten, in den viel westliches Geld floss,…
    …scheinbar…
    …es floss in die Geldsäcke westlicer Unternehmer,
    (die ostdeutsche aussaugten, vielfach nach dem Saugvorgang auch plattmachten,
    falls sie für sie nicht weiter verwertbar waren)
    …die Infrastruktur wurde verbessert, diese war bald der verottenden auf westlicher Seite überlegen,
    die Menschen jedoch versanken in Arbeitslosigkeit, Armut,….

    …all dies war also kein adäquates Umfeld für die invadierenden und importierten Bereicherer.

  61. @ int 13. April 2019 at 10:05
    Freya- 13. April 2019 at 09:24

    Was die Clans betrifft, herrscht hier ein großer Irrglaube, obwohl ich es immer mal wieder poste, wenn das Thema aufkommt! So kam übrigens auch die Brut von der Chebli in die BRD!

    Verbrecher-Clans als „Altlast“ aus der DDR

    Zu DDR-Zeiten: Über Schönefeld nach West-Berlin

    Aus der Türkei wurden sie vertrieben, im Libanon lebten sie als Staatenlose am untersten Rand der Gesellschaft“, berichtet der RBB. „Vor dem Bürgerkrieg im Libanon flohen mehrere Geschwister nach Berlin. Eine Arbeitserlaubnis erhielten die im Libanon geborenen R.s nicht, denn sie bekamen kein politisches Asyl, wurden nur geduldet. Einige schlugen sich mit Schwarzarbeit durch, die meisten lebten von Sozialleistungen – und andere begannen, kriminell zu werden.“

    „Die Geflüchteten landen mit Interflug-Maschinen auf dem Flughafen Berlin Schönefeld, die ostdeutschen Grenzer lassen sie passieren, auf der Westseite wird nicht kontrolliert“, so berichtet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) über die damalige Zeit. „1984 reisen so 10.000 Menschen nach Deutschland. Ein Jahr später sind es bereits 73.832 Flüchtlinge. Mehr als 60 Prozent von ihnen reisen direkt weiter nach West-Berlin und bitten dort um Asyl.“

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180727321729290-ddr-clan-kriminalitaet/

  62. Die AFD ist ganz besonders gefürchtet, weil die Mitglieder der AFD den Demenzpatienten der Altparteien geistig weit überlegen sind!

    Die AFD Leute lassen sich nicht an der Nase herumführen, so wie die Ehrenamtlichen, die sich auf ihre alten Tage ohne Bezahlung vom Staat ausnutzen lassen, alles damit genug Geld für die fremden Zuwanderer übrig bleibt! Danach dürfen sie dann ihre Organe auch noch kostenlos abgeben!

  63. Eurabien ist doch schon lange in der BRD
    Aus einer besetzten Kolonie eine Kolonie von kultur- und bildungsfernen Invasoren zu machen das ist der Ruhm der FDJ-Sekretärin.

    Der Point-of-No-Return ist schon lange überschritten. Die AfD wird nichts mehr retten.

  64. Maria-Bernhardine 13. April 2019 at 09:54

    Habe neulich im ICE einen der top Salafisten-Konvertiten Deutschlands beobachtet, Nusra-Front-Nähe und so.
    Ganz kleinbürgerliche Gespräche mit dem Rentner neben ihm.
    Und Werbematerial in der Hand- von den LINKEN.

  65. Freya- 13. April 2019 at 10:10

    „kein „adäquaten“ Umfeld“…

    „…und so wanderten sie…“
    vergaß ich als Schlusssatz einzustellen.

    *

    „Mehr als 60 Prozent von ihnen reisen direkt weiter nach West-Berlin und bitten dort um Asyl.“

  66. Die EU kann bleiben!
    Nach und nach werden alle europäischen konservativen Parteien dort einwandern, und den lustigen Säufern die Sporen geben! Dann ist Schluss mit Lallen & Torkeln!

    Dann gibt es vielleicht doch noch eine EU mit der etwas anzufangen ist!
    Abwarten!

  67. Diese Plakate werden nicht funkionieren, sondern eher das Gegenteil erreichen…

    Die linken Wähler „wissen“, dass damals die barbarischen Europäer die armen Araber versklavt haben und dass die hochentwickelten Moslems uns die Kultur brachten und dass al-Andaluz ein friedliches, weil islamisches, Paradies war. So wie ja die Türken Deutschland wiederaufgebaut haben…

    Der unbedarfte Wähler weiß gar nichts und denkt dank der medialen Indoktrination, dass die AfD solche Gemälde ge-photoshopt hat, um gegen die Einwanderung der hochmotivierten aber diskriminierten „Flüchtlinge“ zu hetzen. Weil die AfD ja Nazi ist.

    Der konservative Wähler kennt die Geschichte und kann die Plakate dann auch richtig deuten. Aber der konsverative Wähler wählt sowieso schon die AfD.

  68. Freya- 13. April 2019 at 09:46
    Sie haben natürlich recht, weil die AfD unter der scharfen Beobachtung der linken Medien steht, muss sie 100% korrekt handeln. Andererseits ist die AfD eine junge Partei, wo Fehler passieren. Diese werden in den linken Medien bis zum Erbrechen ausgeschlachtet. Dass Friedrich Merz, mit Jahrzehnten Politik Erfahrung, andererseits 5,7Mio in der Schweiz einsacken konnte ohne dies die öffentliche Meinung in gleicher weise erregt, ärgert mich.
    Mein Kritik Punkt ist das mit zweierlei Maß bei der AfD bzw. den etablierten Parteien gemessen wird. Aber das ist uns allen auf PI hinlänglich bekannt.

  69. Die Bereicherer wandern sol kange dorthin,
    wo es noch „Schmuckstücke im Tresor“ gibt,
    bis die Einheitskloake hergestellt ist,
    das Scheißhaus zusammenbricht.
    (Westliche Großstädte, Berlin als Siffführer sowieso, ganz vorne mit dabei der „Ruhrpott“,…

  70. Anton Marionette 13. April 2019 at 10:17
    Diese Plakate werden nicht funkionieren, sondern eher das Gegenteil erreichen…
    —————————————————

    So könnte man es auch sehen!

    Aber man darf nicht den Fehler machen, das „dumme Volk“ zu unterschätzen.
    Viele haben keine Zeit zu lesen und auch keine Lust. Aber auf Bilder springen die Leute schon an. Ihr Urinstinkt wird ihnen vielleicht sagen: “Ist es wirklich schon so spät? Wer hat an der Uhr gedreht?“ Es wird sie auf jeden Fall beunruhigen, denn sie wiegen sich ja alle in trügerischer Sicherheit, und den anderen wird es ihr mulmiges Gefühl, das sie bisher unterdrückten, bestätigen.

    Die einzigen, bei denen es wirklich eine heftige Reaktion auslösen wird, das sind die Linken, GRÜNE, ROTEN, denn sie wissen: WIR SIND DURCHSCHAUT und werden sagen: DIE VERFLUCHTE AFD, LÄSST NICHT LOCKER, WIR BEKOMMEN SIE NICHT WEGGEDRÜCKT! IMMER LASSEN SIE SICH ETWAS NEUES EINFALLEN!

    – Und das ist auch gut so!

  71. Ob Ottonormalo diese Botschaften versteht?
    Fraglich.
    Ein Hingucker auf jeden Fall.

  72. „Nordländische Rasse“, wie uns Weiße diese verkommenen Linken in der Roten Postille https://kontrast.at/martin-sellner-identitaere-fpoe/ nennen, haben sich zum Trotz gegen ihre Schwarzen
    Peiniger einfach in Europa festgesetzt und haben bis dato hier überlebt, obewohl eogentlich ihr Untergang von den Schwarzen gewollt war!
    Diese Odissee der Weißhäutigen, welche ihren Schwarzen Mitbrüdern durch eine langandauernde Flucht nach Norden entkommen waren!“
    etwa 300.000 Jahre ist diese B

  73. Tag für Tag quillt mein Briefkasten (trotz „Keine Werbung“-Schild!) über von dem ausufernden Werbemüll.

    Wieviel Megatonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn der Druck, die Auslieferung dieses Mülles verhindert/verboten würde?

    Warum demonstriert die ergrünte (früher: erkrankte) Gretajugend nicht gegen diese ausufernde Flut von Müll, die niemand will, die niemand liest … und die gleich wieder in der Papiertonne landet und CO2-intensiv für die nächste Werbesendung neu aufbereitet wird?

    Wenn die vermeintlichen Klimaschützer es wirklich ernst meinen, dann handeln sie! Es brennt bekanntlich die Hütte!

  74. Die Plakate bleiben sowieso nicht lange hängen, dafür wird die Antifa-SA schon sorgen! Also in Städten sind diese Plakate angebracht, in der Provinz eher nicht, da sehen die Menschen das Problem noch nicht so. Gut finde ich sie auf jeden Fall!

  75. Eine sehr ästhetische Kampagne. Hebt sich wohltuend von dem langweiligen bis nervtötenden Gedöns der Altparteien ab.

  76. heute schon gelacht ?

    gutmenschlicher Behördenmitarbeiter wird gleich nach Einbürgerung einer Afrikanerin von ihr selbst angezeigt, dieser muß nun 8000;-€ Strafe zahlen und ist wegen eines sexual Deliktes Vorbestraft

    OT,-….Meldung vom 12.4.2019

    Bei Einbürgerung Busengrapscher

    Man könnte es als echte Anteilnahme verstehen: Ein Behördenmitarbeiter in Hamburg umarmte eine Ghanaerin, nachdem er ihr von dem positiven Einbürgerungsbescheid berichtet hatte. Dann aber packte er zu. Von versehentlich kann da wohl keine Rede sein: Weil ein Mitarbeiter des Hamburger Einwohner-Zentralamtes eine Kundin erst umarmt und dann an der Brust begrapscht hat, muss er nun eine Geldstrafe von 8000 Euro bezahlen. Am Freitag bewertete das Amtsgericht Wandsbek den Vorfall als „sexuelle Belästigung “.Angezeigt hatte den Mann eine ehemalige Ghanaerin, 35. Nachdem der 59 Jahre alte Beamte der Kinderkrankenschwester erklärt hatte, dass sie bald ihre Urkunde als Deutsche erhalten werde, fragte er sie, ob er sie umarmen dürfe. Nachdem die überraschte Frau dies bejaht hatte, griff ihr der Angeklagte an die Brust. Die Frau schlug seine Hand weg und verließ geschockt das Büro.Anschließend beschwerte sie sich bei seinem Vorgesetzten und verlangte einen anderen Sachbearbeiter. Der Angeklagte versprach vor Gericht, dass er es in Zukunft unterlassen werden, seine Kunden zu umarmen. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191825245/Geldstrafe-Bei-Einbuergerung-Busengrapscher.html

  77. @ schulz61 13. April 2019 at 10:38

    Die Plakate bleiben sowieso nicht lange hängen, dafür wird die Antifa-SA schon sorgen! Also in Städten sind diese Plakate angebracht, in der Provinz eher nicht, da sehen die Menschen das Problem noch nicht so. Gut finde ich sie auf jeden Fall!
    —————-

    Bei uns gibt es keine organisierte Antifa. Trotzdem werden die AfD-Plakate ganz weit oben an Laternenmasten montiert. Sicher ist sicher.

  78. Die Dialektik von Bild und Text als politisches Mittel ist ja an sich nicht neu. Hier sprechen aber die Bilder schon für sich, stammen sie doch aus dem Fundus der europäischen traditionellen Malerei. Sie sind unabhängig in ihrer Aussage. Das erklärt auch die Wut, wie hier in „erste Reaktionen der Presse“ gezeigt wird.

    Doppelter Nutzen: Es zeigt das gleiche geistige Niveau des bilderfeindlichen und -stürmenden Talibanislams und seiner hiesigen Verehrer und die Unfähigkeit des Islams überhaupt, nie etwas ähnliches in seiner Geschichte hervorgebracht zu haben, wie die europäische Kunst.

  79. @Alemao

    Sehe ich genauso. Man sollte auf den Wahlplakaten ganz einfach Fakten bringen:

    „Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt zu.“, dazu ein paar aussagekräftige Bilder und „Das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.“, SPD

    „Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema.“, daneben einen Bild von flaschensammelnden Rentern und Zitate wie „Wir bekommen Goldstücke geschenkt.“, SPD

    „90 Prozent der Flüchtlinge brechen ihre Ausbildung im ersten Halbjahr ab.“ und „Es kommen Fachkräfte.“, GroKo & Grüne

    Und natürlich immer wieder an Köln erinnnern, an die ermordeten und vergewaltigten Frauen und Männer. „Wir schaffen das!“, „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“, Merkel. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“, Grüne.

    Stattdessen toben sich in der Wahlwerbung ein paar Rechtsintellektuelle aus. Manchmal habe ich das Gefühle, die AfD WILL überhaupt keine Wähler dazugewinnen…

  80. Wow ! Was für ein toller Artikel ! Jetzt wird mal in den Köpfen zurecht gerückt, was das Schulsystem seit Generationen versucht aus den Köpfen heraus zu bekommen.
    Geniale Plakate !!! Auf jeden Fall deutschlandweit ! Wo kann ich Spenden ? Ich spende ein paar !!!
    Weiter so AfD ! Das ist die richtige Richtung !!! Wir werden uns doch als Europäer nicht unsere Kultur/en
    von einer abartigen archaischen Ideologie zerstören lassen, welche – weltweit – mit keiner anderen religiösen Ideologie vergleichbar ist: Während die größten religösen und spirituellen Lehrer in der Geschichte der Menschheit alle in Richtung einer universell gültigen gottverbundenen Wahrheit zeigen, stellt der Islam diesbezüglich genau das Gegenteil in den Raum, d.h. bedingungslose Unterwerfung bis zur körperlichen Selbstaufgabe, d.h. bis in den Tod. Und diesen Dreck, will der Islam auf der ganzen Welt mit Gewalt verbreiten, notfalls mit Kriegen durchsetzen. Das reicht eigentlich schon, um keinen einzigen Muslim mehr überhaupt nach Europa einreisen zu lassen ! Eine solche „Religion“ ist nicht nur archaisch rückständig, sondern beinhaltet einen KRANKHAFTEN FANATISMUS !!!!!! Dieser Krankheit braucht Europa nicht zum Opfer zu fallen.

  81. Maria-Bernhardine 13. April 2019 at 10:42
    Der Konvertito.
    Der Rentner neben ihm hatte (wie auch die anderen Passagiere) offensichtlich keine Ahnung, wer da mit ihnen im Zug sitzt.

  82. Wow ! Was für ein toller Artikel ! Jetzt wird mal in den Köpfen zurecht gerückt, was das Schulsystem seit Generationen versucht aus den Köpfen heraus zu bekommen.
    Geniale Plakate !!! Auf jeden Fall deutschlandweit ! Wo kann ich Spenden ? Ich spende ein paar !!!
    Weiter so AfD ! Das ist die richtige Richtung !!! Wir werden uns doch als Europäer nicht unsere Kultur/en
    von einer abartigen archaischen Ideologie zerstören lassen, welche – weltweit – mit keiner anderen religiösen Ideologie vergleichbar ist: Während die größten religiösen und spirituellen Lehrer in der Geschichte der Menschheit alle in Richtung einer universell gültigen gottverbundenen Wahrheit zeigen, stellt der Islam diesbezüglich genau das Gegenteil dar, d.h. bedingungslose Unterwerfung vor „Allah“ bis zur körperlichen Selbstaufgabe, d.h. bis in den Tod. Und diesen Dreck, will der Islam auf der ganzen Welt mit Gewalt verbreiten, notfalls mit Kriegen durchsetzen. Das reicht eigentlich schon, um keinen einzigen Muslim mehr überhaupt nach Europa einreisen zu lassen ! Eine solche „Religion“ ist nicht nur archaisch rückständig, sondern beinhaltet einen KRANKHAFTEN FANATISMUS !!!!!! Dieser Krankheit braucht Europa nicht zum Opfer zu fallen.

  83. isabela1 13. April 2019 at 09:19

    Zum Thema Wahlplakate.

    In meiner Gegend, hier in Berlin , hängt alles voll mit Plakaten der DKP.
    Erstens dachte ich, die wären verboten und zweitens fragt man sich, woher die das Geld haben.
    ——————————————————————————————
    Wie war das nochmal mit den verschwundenen Milliarden der SED? Kannst du mal Straßen nennen, ich schaue da mal vorbei.

  84. jeanette 13. April 2019 at 10:29
    Aber man darf nicht den Fehler machen, das „dumme Volk“ zu unterschätzen.

    Man darf es nicht ÜBERschätzen. Der normale Wähler IST dumm, in dem Sinne, dass er den Medien glaubt oder aus Treue immer noch zur SPD-Nachfolgepartei SPD steht, zur linksextremen Merkel-CDU. Was ja durchaus verständlich ist, dem lässt man ja auch keine Zeit zum Nachdenken, den belügt und indoktriniert man.

    Aber auf Bilder springen die Leute schon an…und den anderen wird es ihr mulmiges Gefühl, das sie bisher unterdrückten, bestätigen.

    Aber nicht DIESE Bilder, sondern z.B. aktuelle aus Fußgängerzonen, wie es Alemao vorgeschlagen hat.

    Die einzigen, bei denen es wirklich eine heftige Reaktion auslösen wird, das sind die Linken, GRÜNE, ROTEN, denn sie wissen: WIR SIND DURCHSCHAUT…

    Sehe ich komplett anders, ich habe neulich „The Righteous Mind“ von Jonathan Haidt gelesen und endlich konkret verstanden, warum und wie Linke ticken. Weil das meine Beobachtungen und all deren Handlungen erklärt.

    Die fühlen sich nicht durchschaut, die fühlen sich absolut im Recht, die sind felsenfest überzeugt davon, dass Konservative alles Fremde ablehnen, keinerlei Sinn für Gerechtigkeit haben oder Hilfsbedürftige verachten. Die HASSEN Loyalität, Autorität und Geheiligtes.

    Das sind Jugendliche, die wollen, dass allen Menschen geholfen wird, dass alles geteilt wird -und das ist ja durchaus was Gutes- aber die haben nie Verantwortung kennengelernt oder die Notwendigkeit von Autorität und aller Art von Grenzen. Die sind nie erwachsen geworden.

    Und die werden das auch nicht mehr.

  85. Anton Marionette 13. April 2019 at 10:17
    Diese Plakate werden nicht funkionieren, sondern eher das Gegenteil erreichen…
    —————–
    Ich denke, diese Bilder sind auf jeden Fall ein Hingucker. Und sie sind deutlich aussagekräftiger als der schlecht fotografierte – und auch ausstrahlungsarme – Herr Meuthen.
    Und auch die anderen bundesweit geplanten Plakate der AfD sind blutarm und schwach.
    Aber solche Plakate bringen die AfD wenigstens auf die Titelseite, weil der Mainstream mit Sicherheit Schnappatmung bekommt.

  86. @ Sowhat 13. April 2019 at 10:51

    Danke für Info/Anekdote.
    Es schlägt 13 u. keiner merkt´s.

  87. Kreative Kampagne. Je mehr Aufregung desto besser. Vielleicht fällt ja doch noch bei dem einen oder anderen dadurch der Groschen. Es macht auch deutlich, dass wir Gefahr laufen das Erbe der europäischen Hochkultur zu verlieren (man gehe nur mal in ein „linkes“ Lokal und sehe sich an, wie primitiv und schmuddelig es dort zugeht).

  88. Die Idee finde ich originell und gut und die Plakate sollten bundesweit zum Einsatz kommen.

    Aber nicht ausschliesslich, da die Gefahr besteht, dass Teile der Jugend, speziell in bereicherten Vierteln, mit den Darstellungen nichts anfangen können.

    Wir wissen ja: Die Wiege aller Kültür stand im Nahen Osten und an den bereicherten Schulen wird die islamische Eroberungs- und Sklaventreiberkültür nicht kritisiert, um die zarten Ährchen der Jungmuselmanen nicht über Gebühr zu belasten.
    Ausserdem hat speziell Deutschland vor ´33 keine Geschichte.

    Tja, und Teile der Jugend in den „besseren“ Vierteln halten die Alten Meister womöglich für Werbung für Computerspiele wie Assassins Creed oder für entartete Kunst von Altnazis.

  89. Wenn man an die letzte BTW zurück denkt, werden die Plakate eh nicht lange hängen.
    Die müssen sehr hoch angebracht werden.

  90. Ganz starke Kampagne! Großartig! Wer sich selber Anregungen aus der Malerei holen will, dem sei unbedingt der Kunstband „Orientalismus. Das Bild des Morgenlandes in der Malerei“ empfohlen. Es ist – auch dank der sehr guten Texte – ein umfassender Ritt durch die Geschichte Europas und seiner Rezeption des Islams, die je nach Mode und aktueller Bedrohung zwischen realistischer Einschätzung, verklärtem Orientkitsch und Projektion der eigenen Sehnsüchte auf eine nicht im Ansatz verstandene, barbarische Unkultur schwankte. Das zieht sich durch alle Kunstepochen, wobei die Untersuchung mit dem Barock beginnt und sich dann durch die folgenden Kunststile fortsetzt. Immer unter Berücksichtung des „real existierenden Islams“ und der jeweiligen Phase „Europa unmittelbar bedroht“ und „Islam gerade wieder zurückgeschlagen und scheinbar gezähmt“. Wenn der Islam sozusagen dormant war, überwiegen die verklärenden Bilder. Wenn der Islam mal wieder expandiert, überwiegen die Bilder von Mord, Totschlag, Raub, Beute und Sklaven.

    Als Faustregel gilt: Je weniger man über den Islam weiß, desto leuchtender und romantischer wird er gemalt. Nochmal eine unbedingte Empfehlung, nicht zuletzt, weil es ein Augenschmaus und dichtgepackter Bilderreigen ist.

    https://www.amazon.de/Orientalismus-Morgenlandes-Malerei-Genvi%C3%A8ve-Lacambre/dp/B004HYZY3I

  91. nicht die mama 13. April 2019 at 11:24

    Mit „Jugend“ meine ich hier übrigens schon Wähler, nämlich die Gruppe zwischen 18 und knapp 30…

  92. @ alexandros 13. April 2019 at 10:21
    Freya- 13. April 2019 at 09:46

    Das Zweierlei Maß (Maas) in den mehrheitlich SPD-Medien werden wir aktuell kaum ändern können. Unterschied ist aber auch, was Merz geschäftlich macht, ist legal, was die AfD Bodensee machte, verstößt gegen das Parteiengesetz.

  93. Wie eine islamische Enthauptung aussieht, konnte man vor einigen Wochen in einem Video an verschiedenen Stellen im Internet sehen, als die beiden Skandinavierinnen in Marokko zu Opfern des Islam wurden.

    Das Bild da oben sieht dagegen richtig edel aus …

  94. Thueringer74 13. April 2019 at 09:43
    isabela1 13. April 2019 at 09:19

    – Geldspenden an kommunistische Parteien –

    hängt alles voll mit Plakaten der DKP
    ———–
    bei uns in (Süd-)Thüringen hängen schon extrem viele MLPD Plakate

    Zur stramm kommunistischen, molekular winzigen Splittertruppe MLPD ist bekannt, daß sie extrem großzügige Einzelspender hat. Deshalb latschen die auf jeder Demo mit, ballern bei jeder Wahl mit Plakaten alles zu.

    24.219 Menschen gaben der MLPD bei der Bundestagswahl 2013 ihre Zweitstimme. 24.219, oder: 0,1 Prozent – damit lässt sich keine Revolution machen. Das Ergebnis zeigt vielmehr: Auch über 30 Jahre nach ihrer Gründung hat es die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands nicht über den Status einer Splittergruppierung hinaus geschafft. Die Behörden schätzen ihre Mitgliederzahl auf weniger als 2000.

    Aber wenn schon nicht bei den Wahlen – in einer anderen Zahlenliste liegen die Linksextremen regelmäßig weit vorne: Seit Jahren kassiert die MLPD Spitzensummen von privaten Einzelspendern. Es sind Handwerker, Lehrer, Rentner, die mitunter sogar mehr geben, als die großen Verbände und Unternehmen für CDU oder FDP lockermachen.

    .
    Menschen wie Helmut Klamser: Im Oktober stellte der pensionierte Gewerkschaftler aus Oberhausen der MLPD 252.400 Euro zur Verfügung. Zum Vergleich: Die Daimler AG überwies insgesamt 200.000 Euro an die Regierungsparteien CDU und SPD. Klamser folgt damit gewissermaßen einer Tradition. Für Aufsehen hatte vor allem der Fall von Michael May gesorgt. Der Rentner aus Moers hatte der MLPD allein zwischen 2005 und 2008 über drei Millionen Euro überwiesen. (…)

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/mlpd-die-grossspender-der-kommunisten-a-1069871.html

  95. Ich finde es immer witzig, wenn (alteingesessene) Leute (in meinem Umfeld) sich darüber unterhalten, welche Unterschiede in Sprache und „Kultur“ (Verhalten, Benehmen) sie zwischen – beispielsweise – einem Obergiesinger und einem Schwabinger (beide nativ, versteht sich) wahrzunehmen im Stande sind und dann im gleichen Atemzug zu mir sagen, ich sei ein Rassist oder Nazi, nur weil ich auf die kulturellen Unterschiede zwischen „Hottentotten“ und Hochkulturen hinweise 🙂 Wobei auch ich wahrnehmen kann, dass beispielsweise ein Dachauer Hinterwäldler und ein Starnberger See Anwohner (nur sofern sie native sind natürlich) sich alleine schon mal in Sprache als auch Verhaltensweisen unterscheiden 🙂

    Apropos Sprache: ich erinnere gerne die früheren Zeiten, in denen man am Dialekt Unterschiede von nur wenigen auseinanderliegenden Wohnkilometern wahrnehmen konnte und bin mir sicher, dass dieser äußere Umstand auch inwendige Abdrücke im neuronalen Netz des Gehirns hinterlässt.

    Was ich schlichtweg sagen will: die innländische Vielfalt nimmt unter der versuchten Gleichmacherei gravierend ab. Wobei ich schon auch davon ausgehe, dass die Neubürger sich in ihren ausgelebten Islamperversitäten etc. durchaus abstufend unterscheiden :-))

  96. ja, unbedingt❗ 😎
    Wobei die FDJ Islam-Merkel Wähler es nicht verstehen wollen und können 😥
    Plakate werden wohl nicht lang stehen bleiben, die SA antifa Proleten marschieren.
    Dumm, dümmer… Antifa – Julia Juls ❗ 😎
    https://youtu.be/lLkAyEeWkBA

  97. Na,endlich!!!
    Die AfD hat einfach die besseren Leute mit Denkvermögen!!!!!!
    Die Idee den Louvre/Paris mit den weltbekannten Gemälden,die die hässliche Fratze des Islam einmal richtig aufzeigen!!!-in den Wahlkampf der AfD in öffentl.Plakaten zu verwenden,kann man nur als „Meisterstreich“ bezeichnen!Bravo !!!!!!
    Da wird die SED-Honnecker-Stasi-DDR -Merkel sich aber was ganz besonders Gutes einfallen lassen müssen!!! -Stichwort Original:Bevor ich die Grenzen schließe,lasse ich mir was einfallen!!!!Heil Meine Führerin!!!!!!!

  98. „Marija 13. April 2019 at 08:18
    „Ich bin doch nicht nach Deutschland gekommen um hier unter Türken zu leben, ich wollte unter Deutschen leben, sonst hätte ich auch mit dem Hintern zu Hause bleiben können“ sagte mein mohammedanischer Ehemann (türkischer Abstammung im türkengeschädigten Jugoslawien) Anfang der Neunziger Jahre oft, als die Islamisierung von den Altparteien in Fahrt gebracht wurde.“

    Da braucht man nur die alten Türken und deren (erwachsenen) Kinder fragen, was die von der derzeitigen Massenmigration halten. Die wissen sehr genau, was da für ein Gesocks kommt und schütteln nur noch mit dem Kopf.

  99. jeanette 13. April 2019 at 08:51
    Das HAUPTPROBLEM sind die KIRCHEN!
    Wie will man die CHRISTEN im eigenen Land schützen, wenn die KIRCHEN nicht mitspielen?
    Wenn die Judasse, die CHRISTENVERRÄTER, direkt in der Kirche sitzen!
    ———————————

    Die deutschen Kirchen sind ja zu reinen Handlangern des Islams verwahrlost – die elenden Bischöfe allen voran!

  100. @ ridgleylisp 13. April 2019 at 12:02

    Welche deutschen Christen denn?

    Fast die Hälfte der indigenen
    Gesamtdeutschen sind Atheisten, von
    den Ossis – je nach Bundesland – sogar
    über 80%, der Rest von den deutschen
    Christen sind meist Schein-/Taufscheinchristen,
    Allen voran kath. Gatte von Özoguz,
    kath. Bigamist Chr. Wulff, ev. Gabriel,
    ev.-ref. Steinmeier, Pastorentochter Merkel…

  101. Babieca 13. April 2019 at 11:46

    Thueringer74 13. April 2019 at 09:43
    isabela1 13. April 2019 at 09:19

    – Geldspenden an kommunistische Parteien –
    .
    Menschen wie Helmut Klamser: Im Oktober stellte der pensionierte Gewerkschaftler aus Oberhausen der MLPD 252.400 Euro zur Verfügung. Zum Vergleich: Die Daimler AG überwies insgesamt 200.000 Euro an die Regierungsparteien CDU und SPD. Klamser folgt damit gewissermaßen einer Tradition. Für Aufsehen hatte vor allem der Fall von Michael May gesorgt. Der Rentner aus Moers hatte der MLPD allein zwischen 2005 und 2008 über drei Millionen Euro überwiesen. (…)

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/mlpd-die-grossspender-der-kommunisten-a-1069871.html
    =======================
    WOHER haben die das Geld ?
    Das ist doch mehr als die vermutlich reicheren Großkonzerne den Parteien überweisen…

  102. @Freya- 13. April 2019 at 11:31
    @ alexandros 13. April 2019 at 10:21
    … Unterschied ist aber auch, was Merz geschäftlich macht, ist legal, was die AfD Bodensee machte, verstößt gegen das Parteiengesetz.

    Mit dem Parteiengesetz soll nicht EU-Ländern der Einfluss auf die Parteien in Deutschland erschwert werden. Wenn es legal ist, dass ein deutscher Politiker einen hochdotierten Aufsichtsratsposten in einem nicht EU Land hat, kann man das Parteiengesetz legal umgehen. Ich stelle mir vor Alice Weidel hätte solch einen Posten bei einem Schweizer Unternehmen. Der Bundestag hätte dies bereits gestern verboten (siehe auch Goldhandel der AfD). Womit wir wieder bei dem messen mit zweierlei Maß sind, wenn es um die AfD geht.

  103. eule54 13. April 2019 at 08:10
    Spanien hatte mehr als 700 Jahre unter den maurischen Besatzern zu leiden. Auch die zahlreichen „Türkenbelagerungen“ von Wien zeugen vom Freiheitskampf aller europäischen Völker gegen die Religion der Gewalttätigen.
    ++++

    Vor 700 Jahren hat auch noch kein Papst den Kran geküsst und den Museldie Füße gewaschen , jetzt steht der Verrat auf der eigenen Kanzel !

  104. Wunderbare Plakate! Die will ich überall sehen. Ob es hilft? Keine Ahnung. Die Menschen sind schon leider viel zu sehr verblödet.

  105. Oh ich meine im Moment noch den Koran, das Küssen des Krans kommt noch, an Stelle des Scheiterhaufens

  106. jeanette 13. April 2019 at 09:02

    Super Kommentar. Deinen Worten kann ich mich nur anschließen.
    Die ÖR sind nur noch islamische Bolschewisten Kanäle.

  107. Kirpal 13. April 2019 at 11:51

    Apropos Sprache: ich erinnere gerne die früheren Zeiten, in denen man am Dialekt Unterschiede von nur wenigen auseinanderliegenden Wohnkilometern wahrnehmen konnte und bin mir sicher, dass dieser äußere Umstand auch inwendige Abdrücke im neuronalen Netz des Gehirns hinterlässt.

    Kenne ich. 1978 auf einem Angeliter Bauernhof bei Kappeln: Der Melker („Schweizer“, wer die Bezeichnung noch kennt) aus Arnis war mit seiner Herzallerliebsten aus Maasholm verheiratet. Beide zogen sich ununterbrochen wegen ihrem unterschiedlichen Platt auf. Und der Bauer aus Kappeln konnte den aus Rabel, der aus Stutebüllfeld den aus Süderbraup an seinem örtlichen Platt unterscheiden. Das haben sie mir immer wieder hingebungsvoll erklärt und ich sperrte die Ohren auf und lernte.

  108. Demo Hamburg – „Michel, wach‘ endlich auf!“
    „Hamburger Patrioten gegen den Migrationspakt“

    Sonntag, 14. April 2019 um 13:00
    Bahnhof Hamburg Dammtor

    Redner: Michael Stürzenberger, Steffen Reinicke (AfD), Johannes Salomon (AfD)

    Mit Henryk Stoeckl Livestream

    Themen der Kundgebung: die Klimawandel-Religion, Diesel-Fahrverbote, Islamisierung, tägliche Messerattentate, Masseneinwanderung, 50 Milliarden Euro pro Jahr für Asylforderer, Rente – Altersarmut

    https://www.facebook.com/events/417475895655604/

  109. @Babieca 13. April 2019 at 12:42

    :-)) Herrlich… Ja, genauso kenne ich das aus den bayrischen Urwalddörfern auch: in einem sieben Kilometer entfernten Nest gab es Wörter, die nur diese Dorfbewohner kannten resp. nutzten… und noch heute, wenn mir solche Wörter einfallen, stelle ich fest, dass es hierzu keine wirkliche deutsche Übersetzung gibt. Es sind einfach Zwischenwörter oder eigene Sprachen mit so feinen Differenzierungen, die heute – in der Welt der vermeintlichen Vielfalt – scheinbar nicht mehr vorgenommen werden (können?)… Denn dem könnte mE auch der selbe Verlust an differenziertem Denken und daraus resultierendem Handeln gegenüberstehen…

  110. @ erich-m 13. April 2019 at 09:31

    Politiker und etwas lernen?
    Ein schlauer Mensch sagte einmal:
    „Wenn die Menschen wüssten mit wie wenig Verstand die Welt regiert wird, könnten sie keine Nacht mehr ruhig schlafen!“

    In der guten, alten Zeit hatte ich mal einen Lehrer, der sagte folgendes, wenn man sich im Unterricht daneben benahm: „Wenn du nit lernä willsch, dann wirsch halt Poliddigger, do nämme sie jeden Dubel!“ (auf Hochdeutsch) „Wenn du nicht lernen willst, dann werde halt Poltiker, dort nehmen sie jeden Idioten!“. Wie recht er doch hatte…

    Ja, diese Plakate unbedingt aufhängen, sehr gut gemacht! Wen man noch alles aufhängen sollte, schreibe ich hier lieber nicht…

  111. Professoren und Mitarbeiter der UNI Halle pflegen offenbar den wissenschaftlichen Sozialismus wie es in der DDR üblich war, weiter und verwandeln die Universität Halle durch ihr Verhalten auf diese Weise zu einem Ort von Angst und Repression, für diejenigen die nicht die gewünschte Haltung haben, ganz so wie es in der DDR üblich war.

    Offenbar hält man an der Universität Halle nicht viel von Meinungsvielfalt und Freiheit der Wissenschaft.

    Das erinnert an ganz üble Zeiten, eine Schande dass solche DDR Methoden 30 Jahre nach dem Mauerfall noch an Hochschulen und Universitäten in Deutschland zu finden sind.

    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/halle/umgang-neue-rechte-identitaere-uni-halle-100.html

  112. Greift Tabuk an, so werdet Ihr die Töchter der Weißhäutigen als Beute nehmen. – ISLAMISCHE HADITHEN, Tafsir 9 – 49.

    =====
    Was ich bis heute ziemlich unfair finde ist, dass Bahnhofsklatscherinnen, Grüninnen, Linkinnen, Gutmenschinnen und sonstige weibliche Befürworter und Schreihälse für eine großzügige Flüchtlingsaufnahme sich nach wie vor weigern, die „Rechnung“ für ihre Bestellung zu bezahlen.

    Man kann nicht erst hunderttausende, unbefraute, männliche „Schutzsuchende“ sehnsüchtig ins Land herbeiklatschen (und sogar noch weitere verlangen), diese jedoch sexuell am langen Arm verhungern lassen.

    Was haben diese Bessermenschinnen gedacht, wo die jungen Männer (gerade in dem Alter, wo sie sexuell am aktivsten sind) denn mit ihrem angestauten sexuellen Druck bleiben sollen? Etwa ausschwitzen, oder was?

    Ich bin für eine verpflichtende Regelung zur Lösung des Problems. Jede Pro-Flüchtlinge-Befürworterin und jede linke No-Borders-Aktivistin muss unter Androhung von langen Haftstrafen einen monatlichen Beitrag in Naturalien leisten. Einen anderen Weg sehe ich nicht.

    Wer für Menschenverkehr ohne Grenzen ist, darf den Menschen beim Verkehr keine Grenzen setzen.

  113. Diese Plakataktion finde ich sehr gut. Das versteht auch der Schlafmichel.
    Auch die Aktion mit dem Indianer ist super.

  114. Die Plakate sind keine schlechte Idee. Das Problem ist nur, dass sie keine 24 Stunden überdauern werden. Hoffentlich macht dann wenigstens der Aufschrei der Systemmedien hellhörig.

  115. @Jens Eits 13. April 2019 at 13:56

    Ich bin für eine verpflichtende Regelung zur Lösung des Problems. Jede Pro-Flüchtlinge-Befürworterin und jede linke No-Borders-Aktivistin muss unter Androhung von langen Haftstrafen einen monatlichen Beitrag in Naturalien leisten. Einen anderen Weg sehe ich nicht.

    Ich bin für die Naturalien-Lösung. Jede von diesen Blödweibern ist verpflichtet, sich ohne zeitliche Begrenzung von den invasorischen Musels und Negern vögeln zu lassen, Tag und Nacht am Stück. Dabei vergeht der Spaß an der Sache ziemlich schnell.

  116. isabela1 13. April 2019 at 14:09

    noreli 10:54

    Berliner Alle von der Ostseestr. stadtauswärts und Antonplatz z. B.
    ——————————————————————————————
    danke! In der Gegend könnten die Plakate 24 Stunden überdauern, sie ist noch nicht so extrem mit Musel verseucht wie der Westen von Berlin

  117. noreli 13. April 2019 at 14:30

    Wenn die Altparteien-Wähler selbst klassische Kunst nicht mehr ertragen können, signalisieren sie den zerstörerischen Irrsinn dieser Gesellschaft.

    Wer diese Plakate zerstört, der hilft der AfD. Die sind also eine Art Joker.

  118. @ Sued-Badener 13. April 2019 at 14:28

    Führerin Merkelowa drückt sich! Sie will weder Möse, Salär, Wohnung
    noch ihre Datsche mit Moslems, Negern oder Zigeunern teilen.

    Interview
    BILD: „Wären Sie persönlich bereit, bei sich zu Hause Flüchtlinge aufzunehmen?“

    MERKEL: „Auch wenn ich großen Respekt für die Menschen habe, die das tun, könnte ich mir das für mich derzeit nicht vorstellen. Ich sehe es außerdem als meine Aufgabe an, alles zu tun, dass der Staat dieser Aufgabe so vernünftig wie möglich nachkommen kann.“
    https://www.bild.de/politik/inland/fluechtlingskrise/wie-schaffen-wir-das-bloss-frau-merkel-42975340.bild.html

  119. @ Maria-Bernhardine 13. April 2019 at 15:10

    Führerin Merkelowa drückt sich! Sie will weder Möse, Salär, Wohnung
    noch ihre Datsche mit Moslems, Negern oder Zigeunern teilen.

    Das kann ich mir vorstellen. „Der Staat soll der Aufgabe nachkommen“, also das Volk – wir. So „vernünftig wie möglich“. Elende Verräterschl*mpe.

  120. Nur wenn man AfD wählt wird man verhindern können, dass in kürzester Zeit überall in Deutschland vorderasiatische Sklavenmärkte des 18. Jhs. aus dem Boden spriessen.

  121. Eine intelligente Aktion!
    Denn anders als der @Frank Berghaus, der schon bei Jouwatch uninspirierte Kommentare abließ bis man ihn ganz wegließ… anders als dieser User gibt es schon noch genug Bürger die abstrahieren und extrapolieren können.
    Und man braucht gar nicht soweit aus der Postmoderne hinausgehen. Denn genau das hat der IS in Syrien und im Irak getan. Die Sklaverei eingeführt und Tausende Menschen auf Sklavenmärkten versteigert.

  122. Auf subtile Plakate springt keiner mehr an, also ran an die Buletten, volles Rohr, haut rein! Bei der Lügenpresse oder den Altparteien hat die AfD sowieso keine Gnade zu erwarten.

  123. Zu viel Geld würde ich allerdings nicht für große Plakate verwenden, die werden von Linkskriminellen ruck zuck zerstört.

    Besser: Flyer mit diesen Motiven per Post verschicken oder in Briefkästen einwerfen.

  124. Ben Shalom 13. April 2019 at 16:11

    Ohne mindestens drei angebappte Smilies ist Humor natürlich nur schwer ersichtlich 😀 😀 😀

  125. @Frank Berghaus 13. April 2019 at 18:08
    ——————————————————–

    Ja, ich weiß. Wenn man nachfragt, dann war’s wieder Humor. Zentrum für politische Schönheit, Antifa, Grüne; eben das komplette Spektrum des Humors.

    Auch wenn es den Halbmondgöttern nicht gefällt. Ich finde die Islamisierung Deutschlands trotzdem nicht lustig.

  126. Bitte die Plakate gut bewachen, sonst hängen sie nicht lange.

    Wachposten auf die Lauer legen, vor allem Nachts. Plakatzerstörer mit Handy filmen, am besten auch deren Fahrzeug mit Nummernschild. Auf gar keinen Fall selbst Gewalt anwenden, sondern die Polizei rufen. Schon im Bundestagswahlkampf 1980 für Franz-Josef Strauß haben wir von der Schüler-Union das so gemacht, damals noch ohne Handy! Wir haben auch einen Palkatzerstörer erwischt, der Polizei übergeben und verurteilt wurde er auch.

  127. Bei dem ersten Plakat mit dem Gamälde „Le marché d’esclaves“ (= Sklavenmarkt) habe ich Bedenken, ob nicht masochistische deutsche Frauen das sogar geil finden und noch mehr Moslem-Männer ins Land holen wollen. Ich vermute nämlich, dass hinter der „Willkommenskultur“ gerade bei nach außen hin emanzipierten Frauen unterbewusst ein verdrängter Wunsch nach Unterwerfung steckt.

  128. eule54 13. April 2019 at 08:10
    Spanien hatte mehr als 700 Jahre unter den maurischen Besatzern zu leiden.

    Erzählen Sie das mal denen, die an die wunderbare Ära der Toleranz glauben! Und die ganzen hervorragenden islamischen Wissenschaftler, Künstler und Architekten nicht zu vergessen.

    Wie es wirklich war, kann man z.B. bei Dario Fernandez-Morera nachlesen, mit einem Wort: so ähnlich wie ISIS heute.

  129. In dezenten Nuancen und auch weiter ist dies bereits für deutsche Frauen Teilrealität,
    tut mir leid das berichten zu müssen;
    wie gehen nun jene mit dem um, was ausdrückt, was ihre Teilrealität ist;
    zuerst folgt der Gedanke ums Überleben der Kinder, ums Überleben,
    die Meinungsträgerschicht, auch der darin befindlichen weiblichen Meinungsminderheit hat sich schließlich vorbei am realen Leben der weiblichen Mehrheit etabliert diese andere weibliche Mehrheit völlig zu ignorieren, weil die betroffene weibliche Mehrheit nicht die der bestimmenden weiblichen Minderheit gleiche Schreihälse sind,
    das Plakat ist dann eine Teilrealitäten-Vorführung,
    die weibliche Mehrheit wird weggucken, informativ wissen, es gilt nun noch intensiver das Überleben der Kinder und eigener Person durch Schweigen und völligem Unterwerfen zu sichern, die Reaktion muss nicht die Gleichheit zu der anderen bestimmenden weiblichen Minderheit über diese Mehrheit sein, d. h. außer in gewissen Kreisen endet jede Utopie dieser weiblichen Bestimmermehrheit auf Zuspruch, jedoch nicht so wie von denen angedacht, sondern mittels gegen diese gewissermaßen agierend in Form diese nicht mehr in Haltung und Haltung zu unterstützen;
    ich halte es übrigens auch mittlerweile für zu spät sich wehren zu können,
    ich denke nun ist die Zeit nur des Überlebens der Kinder und des eigenen Überlebens noch bewerkstelligen zu versuchen;
    ich beneide alle die in ein christliches Land siedeln konnten,
    hier ist nun egoistisches Überleben jeder gegen jeden und ganz vorne für alle die gerne quälen an Chance an anderen
    Kommentar zu Motiv: Le Marché d’esclaves, 1866, von Jean-Léon Gérôme).
    aus Hessen

  130. Eurabier 13. April 2019 at 09:01; Das hört sich für mich nach einer verdeckten Subvention für Amazon an.
    Senkung der Mwst für ebooks, das klingt doch sehr nach der FDP-Grosstat, Senkung der Mwst für Hotels,
    Die Preise wurden aber natürlich nirgends gesenkt. Stattdessen haben sich die Hoteliers die zusätzlichen Einnahmen natürlich gern gefallen lassen. So wirds mit Ebooks auch laufen. Stattdessen wär eine Senkung der Mwst auf Medikamente, Windeln, und anderen Kinderkram viel notwendiger. Aber da wird dann natürlich ein mehrfaches der 800Mio (über welchen Zeitraum) benötigt.

    Waldorf und Statler 13. April 2019 at 10:38; Da hat er aber Glück gehabt, das nicht in England gemacht zu haben. Da haben die jetzt ein Gesetz, dass „Selfies“ untern Rock mit bis zu 2 Jahren Gefängnis geahndet werden. Ich mein, das ist natürlich alles andere als fein, aber irgendwie absurd. Dort werden täglich Leute abgestochen, allein in London an einem Tag gleich mehrere, dagegen sollte man alles mögliche Unternehmen, wenn dann doch mal einer erwischt wird, kann er mit ähnlich harmlosen Strafen wie hierzulande rechnen. Aber dafür will man ein paar hormonell fehlgesteuerte wohl hauptsächlich jugendliche ins Gefängnis stecken. Ich glaub an der ganzen Geschichte kein einziges Wort.

    matrixx 13. April 2019 at 10:05; Wie kann man 41Mm fliegen. Die Erde hat doch grade mal 40Mm Umfang.
    Ist die so blöd, dass sie die ganze Erde umrundet, statt diese lächerlichen 1Mm zu Fuss oder mitm Radl zurückzulegen?

    Babieca 13. April 2019 at 12:42; Das war in meiner Heimat im bayrischen Wald genauso, ich schaffte das leider nie, vielleicht auch, weil mein Vater als Lehrer immer auf Hochdeutsch bestand.

    francomacorisano 13. April 2019 at 18:39; Vorsicht, damals war Datenschutz noch kein Thema. Heutzutage wird eher derjenige, der die Fotos macht verurteilt, wegen Datenmissbrauch, statt derjenige der die Plakate zerstört. Obwohl beim lezten Wahlkampf im Nachbardorf tatsächlich einer erwischt worden sein sol, der ein AfD-Plakat abgerissen hat. Man hat aber nie mehr was drüber gehört. Also wahrscheinlich wurde dort nie Anklage erhoben.

    Ole Pederson 13. April 2019 at 21:41; Welcher Künstler, Gelehrte usw werden das wohl gewesen sein. Avicenna, Avaroes zählt nicht, weil der/die eher verachtet sind, nur aus dem Hut gezaubert werden, wenns drum geht, irgendeinen hervorzuheben, der wirklich was geleistet hat. Mir will auch bei längerem überlegen niemand wirklich wichtiges, egal ob Kunst, Literatur, Musik, Medizin, Technik einfallen. Dagegen sind in diesen Bereichen weit überproportional viele Juden vertreten. So wie ja bei den Arbeitsnobelpreisen ebenso.
    Lediglich wird behauptet, dass Schlösser, also solche an Türen, Schmuckkästchen aus dem islamistischen Raum stammen sollen. Ich hab mir aber nie die Mühe gemacht, das nachzuprüfen.

  131. DAs ist schon ein Phänomän, wer hier alles wo das „Hauptproblem“ sieht.
    Das ist irgendwie überall, nun nicht dort, wo es wirklich liegt: Verstehen Sie nicht, dass es die Justiz ist, die einzig und alleine das Unrecht in Deutschland mit ihrer Schlägertruppe namens Polizei mit Gewalt durch setzt ? Warum verstehen Sie das nicht !!!!!!!!!!!!!!!!! Verstehen Sie den Aufbau der Staatsstruktur nicht ? Verstehen Sie nicht die „Befehlskette“ und die Durchsetzung des Unrechts ? Die Politiker labern pausenlos den wildesten Blödsinn und auch rechtswidrigen Blödsinn. DAs wäre aber alles kein Problem, wenn die Justiz unabhängig wäre und dann einfach den Schwachsinn unterbinden würde. Ist sie aber nicht, sondern tanzt nach dem Stöckchen des merkelschen Regimes. Somit ist es die Justiz, die ihre Weisungshoheit gegenüber der Polizei gegen den Bürger missbraucht und damit Recht und Gesetz in diesem Land ad absurdum führt. Die Verräter von Deutschland sitzen mit ihrem dreckigen Nazi-Arsch in der Justiz !!! Dort sitzten die Leute, die tagtäglich und auch tätlich das Land zerstören !
    Warum brennen in Deutschland nicht diese Hochverräterfestungen ? Warum begreift die Polizei nicht, dass sie sich zum ausführenden Organ von einer Hochverräterjustiz macht und – offenbar ohne es selbst zu bemerken – Unrecht durch setzt ? Die gesamte Justiz in Deutschland begeht seit November 2015 Hochverrat, indem sie ein Rechtssystem vorgaukelt, welches sie selbst gebrochen und damit außer Kraft gesetzt hat, aber dennoch sich daran hochziehen will, wenn es darum geht, Jagd auf Bürger zu machen, die diesen Hochverrat längst erkannt und entlarvt haben ?

Comments are closed.