Der Pariser Brand kann als Vorzeichen für größeres Unheil in Europa, vielleicht sogar der ganzen Welt verstanden werden.

Von WOLFGANG HÜBNER | Vorweg: Es hat überhaupt nichts mit Panikmache oder rechten Verschwörungsfantasien zu tun, als Grund für den Brand der Pariser Kathedrale auch politisch motivierte Brandstiftung für möglich zu halten. Wieso auch sollte das ausgeschlossen werden nach all den vergangenen mörderischen terroristischen Ereignissen in der französischen Hauptstadt? Dass diese Möglichkeit in den journalistisch und ideologisch kastrierten deutschen Medien vollkommen tabuisiert wird, spricht nur gegen diese Medien, nicht aber gegen Brandstiftung als Ursache der Katastrophe.

Und dass die Macron-Regierung nicht das geringste Interesse hat, kurz vor der EU-Wahl eine terroristische Aktion auch nur für möglich zu halten, kann niemanden verwundern. Es wird aber in Frankreich sicherlich noch kritische Medien und Menschen genug geben, um sich nicht mit vorschnellen Erklärungen der Brandursache abspeisen zu lassen. Tatsächlich scheint einiges auf menschlich-technisches Versagen bei den Sanierungsarbeiten mit dramatischen Folgen hinzuweisen. Vorerst jedoch bleibt abzuwarten, was die Ermittlungen von Polizei und Feuerwehr ergeben werden.

Doch ob nun Unfall oder Verbrechen: der Pariser Brand kann als Vorzeichen für größeres Unheil in Europa, vielleicht sogar der ganzen Welt verstanden werden. Es sei daran erinnert, dass es zwei besonders symbolträchtige Katastrophen – beide zweifelsfrei nicht terroristischen Ursprungs – waren, die 1911 und 1937 die beiden großen Unheilereignisse des 20. Jahrhunderts gleichsam signalisierten: In der Nacht vom 14. auf 15. April 1911 sank der als unsinkbar geltende Ozeanriese „Titanic“ nach der Kollision mit einem Eisberg. 1514 Menschen starben dabei.

Drei Jahre später, 1914, begann die „Urkatastrophe“ des Ersten Weltkriegs. Dieser wurde übrigens nach heutigen Erkenntnissen keineswegs vom damaligen deutschen Kaiserreich verschuldet.

Im Mai 1937 geriet das deutsche Luftschiff „Hindenburg“ kurz vor der Landung in New York in Flammen und stürzte ab, 36 Menschen fanden den Tod. Zweieinhalb Jahre später begann mit dem Krieg des von den Nationalsozialisten beherrschten Großdeutschen Reichs gegen Polen der Zweite Weltkrieg, dessen Folgen bis in die Gegenwart reichen. Damals erklärten Großbritannien und Frankreich dem Großdeutschen Reich den Krieg, der erst 1945 mit den amerikanischen Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki sowie der anschließenden Kapitulation Japans beendet wurde.

Gewiss ist es spekulativ, in dem Pariser Brand ein Vorzeichen neuen großen Unheils zu vermuten. Doch wie vor 1914 und 1939 haben sich international und auch im Innern der wichtigsten Staaten Europas und der Welt Probleme mit hoher Explosionsgefahr angestaut. Gerade Frankreich, aber auch Deutschland, haben – um es vorsichtig auszudrücken – eine jeden Tag labiler werdende Bevölkerungsstruktur.

Selbst eine nur mittelschwere Wirtschaftskrise kann in diesen Kernstaaten der EU ganz schnell zum Brandbeschleuniger werden. Bekanntlich verzögert nur die abenteuerliche Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt den Zusammenbruch des Euro-Systems. Selbst EZB-Chef Draghi weiß nicht, wie lange das alles noch gut geht. Aber er geht bald in Pension, bis dahin wird es wohl noch reichen.

Der Protest der Gelbwesten in Frankreich hat gezeigt, wie brüchig die ökonomische und politische Stabilität im Nachbarland ist. Es erscheint deshalb lächerlich, wie der politisch-mediale Komplex sowohl im Nachbarland als auch besonders penetrant in Deutschland nun in dem Brand der christlichen Kathedrale eine Chance zu Versöhnung sozialer Unterschiede und Aufbruch zu neuer nationaler Einheit beschwört.

Es ist geradezu provokativ, die Spendenbereitschaft von Milliardären als Beweis dafür zu interpretieren, wie Frankreich, ja ganz Europa in Solidarität vereint sei. Die Gelbwesten werden jedenfalls sehr genau registriert haben, von wem für die angekündigten Millionenspenden das Geld kommt, das vielen Franzosen Monat für Monat für ein besseres Auskommen fehlt.

Ob der Pariser Brand einst als Vorzeichen großen Unheils angesehen wird, kann nur die Zukunft weisen. Und hoffentlich wird das nicht der Fall sein. Doch wer sich nichts vormacht oder vormachen lässt, kann in dieser Katastrophe eines Symbols europäischer Kultur, Kunst und christlicher Religion ein düsteres Signal kommender schwerer Kämpfe in den Kernstaaten Europas erkennen. Der Brand in Paris ist gelöscht, der innere Brand in Frankreich und Deutschland aber schwelt weiterhin. An möglichen Brandbeschleunigern herrscht kein Mangel.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

175 KOMMENTARE

  1. Die Titanic wurde am 2. April 1912 (zwölf!) in Dienst gestellt und sank im selben Jahr! Nicht 1911, wie im Artikel behauptet!

  2. Ich schätze W. Hübner sonst als patriotischen Autor hier sehr, aber dieser Text gehört für mich nicht zu seinen stärksten Beiträgen hier. Eiegntlich ist es sogar ein ganz schwacher, da er den üblichen propagandistischen Vorwürfen der Systempresse an die Patrioten bewußt oder unbewußt Vorschub leistet.

  3. Es war klar, daß sich die Früchte der linken geistigen Brandstifter in irgendeiner Form manifestieren würden. Und das heutige Geschehen ist nur der Beginn der großen Ernte.

  4. @ WOLFGANG HÜBNER
    Tatsächlich scheint einiges auf menschlich-technisches Versagen bei den Sanierungsarbeiten mit dramatischen Folgen hinzuweisen.
    ————————————————————-

    Ja? Was denn?
    Dass man nicht in alle Richtungen ermittelt? Jedenfalls nicht für die Öffentlichkeit.
    Dass noch keine Bekennschreiben vorliegt? Oder was?

    Brandbeschleuniger lassen sich nach Anwendung stets nachweisen. Da kann es brennen so lange es will!!!

    Also alle Ermittler unter Eid stellen und alle Ermittlungsergebnisse des Labors, die von verschiedenen unabhängigen Labors zu kontrollieren sind, öffentlich machen.

  5. @ mylauer 17. April 2019 at 14:43
    Ich schätze W. Hübner sonst als patriotischen Autor hier sehr, aber dieser Text gehört für mich nicht zu seinen stärksten Beiträgen hier. Eiegntlich ist es sogar ein ganz schwacher, da er den üblichen propagandistischen Vorwürfen der Systempresse an die Patrioten bewußt oder unbewußt Vorschub leistet.
    ———–

    Ganz meine Meinung.

  6. Ein Stefan Triebien, angeblich aus Bonn, lacht sich gerade auf Facebook heftigst tot darüber, daß Notre-Dame abgebrannt ist. Er verbindet es mit dem Aufruf, am 26. Mai die antideutsche „Satirepartei“ Die PARTEI zu wählen.

  7. Ich muss täglich unzählige Male zur Toilette um das angesammelte Wasser aus meinem Körper zu entfernen. Könnte das ein Zeichen einer sich nähernden Sintflut sein ?

  8. Tritt-Ihn
    Und was ist eigentlich mit den Versicherungen.
    Zahlt da keine ?
    Die Firma, die den Brand verschuldet hat, muß ja versichert gewesen sein.
    ———–
    Berechtigte Frage.
    Sofern das Gebäude notre dame versichert war/wäre, würden da weltweit Rückversicherer mit drin
    hängen, d.h. die Milliardenschäden wären wohl zum Teil gedeckt.
    Ich denke aber,dass notre dam NICHT versichert war,da die Risikoprämie zu hoch gewesen wäre.
    (aus Holz gebaut !)

  9. Ich habe genügend Vorzeichen gesehen für den Krieg einer Kultur: Bataclan, Nizza – wem das nicht reicht, um zu wissen, wie diese Steinzeitreligion tickt und was sie plant, dem ist nicht mehr zu helfen. Warum haben sie panische Angst, überhaupt etwas zu untersuchen? Frankreich ist verloren, die Juden wandern aus, der neue Faschismus bricht sich aus diesem verlorenen Land Bahn und hat nur eins im Sinn: Zerstörung von Kultur und Herkunft. Deswegen: Reconquista jetzt.

  10. 9/11 war das Vorzeichen für eine neue, extrem aggressive Phase des Dschihads, der, in Eintracht mit der Masseninvasion von Moslems nach Europa, eine Zeitenwende eingeleutet hat.
    Notre Dame könnte also durchaus das Leuchtturmfeuer für den Untergang Europas sein.

  11. @ Wnn 17. April 2019 at 14:55

    Ich habe genügend Vorzeichen gesehen für den Krieg einer Kultur: Bataclan, Nizza – wem das nicht reicht, um zu wissen, wie diese Steinzeitreligion tickt und was sie plant, dem ist nicht mehr zu helfen. Warum haben sie panische Angst, überhaupt etwas zu untersuchen? Frankreich ist verloren, die Juden wandern aus, der neue Faschismus bricht sich aus diesem verlorenen Land Bahn und hat nur eins im Sinn: Zerstörung von Kultur und Herkunft. Deswegen: Reconquista jetzt.
    ———————–

    Ja, Reconquista jetzt!

  12. Was richtig ist, dass es in Frankreich an allen Ecken brennt, lodert und stinkt. Mich hat der Brand deshalb nicht wirklich gewundert. Sollte auch der Eifelturm eines Tages zusammenbrechen, würde mich das auch nicht wundern. Frankreich ist Vorreiter Eurabiens und zähe, multikulturelle Eiterbeulen entleeren sich dort täglich. Frankreich hat auch den schlimmsten religiösen Terror zu erleiden.

    Vorab mag ich die Franzosen abseits Paris und Solidarität mit ihnen ist selbstverständlich. Ich fühle mich aber nicht wirklich so, denn das Beileid über die Zustände in Frankreich erinnern mit an die Solidarität unter AIDS-Kranken. Jeder weiß, ihn kann es auch treffen und deshalb fühlt er mit. Besser wäre es aus dem Zustand Frankreich seine eigenen Schlüsse zu ziehen und Frankreichs Fehler zu vermeiden. Ich würde auch kein Geld für den Wiederaufbau spenden, denn das Macrönchen wird so tun, als hätte er die Kirche „viel schöner“ wieder aufgebaut. Schön wäre es ein Deutschland zu haben, in dass man die Franzosen, die genug haben, einladen könnte und all die Multikultikeime in Deutschland nach Frankreich zu entsorgen. Aber das sind Fieberträume im schwer kranken Westeuropa.

  13. Tritt-Ihn 17. April 2019 at 14:45

    Geiz ist geil !
    ________________
    Notre Dame.

    Katholische Kirche will nicht für katholische Kirche zahlen:
    https://www.stern.de/politik/ausland/notre-dame–warum-gibt-die-katholische-kirche-kein-geld-fuer-den-wiederaufbau–8671958.html
    ________
    Und was ist eigentlich mit den Versicherungen.
    Zahlt da keine ?
    Die Firma, die den Brand verschuldet hat, muß ja versichert gewesen sein.
    —————————————————————————————–
    Ich sags mal so: Der IS ist nicht versichert.

  14. Wer das richtige Frankreich kennenlernen möchte, sollte mal in die Normandie fahren. Die Leute dort sind teilweise so abgehängt, dass sie noch wie nach dem Krieg leben(Wasser aus dem Brunnen, Plumpsklo und kein Strom).

  15. deruyter 17. April 2019 at 14:50

    Tritt-Ihn 17. April 2019 at 14:45
    Die Firma, die den Brand verschuldet hat, muß ja versichert gewesen sein.
    ——————-
    Die Kirche war nicht versichert. Über die ausführende/n Firma/en schweigt man sich aus (n-tv).
    Nachher stellt sich noch raus daß da nicht ein Jean-Paul oder Pierre am Dachstuhl gearbeitet haben sondern Mohammed und Ali…Da zahlt man lieber und fragt nicht so viel.
    Die Millionen-Spendenzusagen sind ja erst einmal nur medienwirksame Wort-Bekundungen. Einen entsprechenden Check auszustellen, der dann auch gedeckt sein muss, das ist eine ganz andere Nummer.

    Man stelle sich das Unfassbare vor: Der oder die Täter wären… Dann hätte Macron nicht nur die linken Gelbwesten sondern auch die LePen-Anhänger an der Backe und in Frankreich würde nicht nur die Kathedrale brennen sondern das ganze Land. Das muß er auf jeden Fall vermeiden. Dem traue ich alles zu! Somit war die Brandursache :“Der Dachstuhl“ und das Thema ist durch.

  16. Erst vor ein paar Tagen outete Hübner seine linke Seite, und jetzt kommt er uns auch noch mit Voodoo.
    Ich hab Notre Dame mit seinen Stummeltürmen schon immer für eine Bauruine gehalten. Jetzt sollten die Franzosen die einmalige Gelegenheit nutzen und Notre Dame ein Paar vernünftige Kirchturmspitzen verpassen.

  17. man muss ja bedenken,dass alleine im Letzten Jahr jeden Tag 2 Kirchen in Frankreich verwüstet und geschändet wurden,…
    Am 17.03.2019 brannte die 2.größte Kirche in Paris,sprich Saint Sulpice….
    Diese kriminellen Vorgänge wurden kaum öffentlich wahrgenommen,da unter dem Tisch gekehrt und dies wohl aus politisch ideologischen Gründen..
    Und nun Notre-Dame…..
    Die Renovierungsarbeiten haben ja dort noch nicht begonnen,sondern bisher nur das Gerüst angebracht..
    Auch war es schon erstaunlich,dass die Behörden am Anfang der Löscharbeiten schon behaupteten,dass es sich wohl um ein Unfall handelt und nicht um Brandstiftung,bzw. Terroranschlag..
    Wie kann man dies behaupten seitens der Behörden,ohne dass die Untersuchungen begonnen hatten?
    Entweder haben diese eine Kristallkugel,oder eine Weisung von oben (Politik)

    Fazit:alles undurchsichtig und man fühlt ja förmlich,dass dort gelogen wird,dass sich die Balken biegen..
    Das Ergebnis steht schon vor Abschluss der Untersuchungen fest und dies ist wohl den EU-Wahlen geschuldet..

  18. @ Demokratie statt Merkel 17. April 2019 at 15:06

    Wäre es eine Anschlag, müsste es ja mal ein Bekennerschreiben geben.
    —————–

    Nicht unbedingt. Es könnte auch ein moslemischer Bauarbeitet gewesen sein, der einfach seinen Frust auf den West loswerden wollte. Da brauchts kein Bekennerschreiben.

  19. Was auf das Notre-Dame Inferno folgt?
    ein völlig überzogener Brandschutzwahn mit irgendwelchen Überprüfungen wird mal wieder in Deutschland einsetzen, es werden Überprüfungen von Eigenheimen und Mehrfamilienhäusern, irgendwelchen Schuppen, Garagen und Scheunen auf ihre Brandsicherheit folgen, man wird von Amts wegen unter Androhung von Strafe dazu aufgefordert etwaige Mängel und verdächtige Brandrisiken abzustellen, sonnst droht ein saftiges Bußgeld für jeden Eigner oder Nutzer eben dieser, aber im stillen und insgeheim geht es den Behörden eigentlich um die Erfassung von begehrten Wohnraum, doch wetten, von all diesen Brandschutzüberprüfungen ausgenommen sind die nigelnagelneuen Flüchtlingsbuden die nach neuster Brandschutznorm extra für diese angeblichen Flüchtlinge gebaut wurden, und zukünftig werden

  20. Das Gebäude Notre Dame gehört dem französischen Staat. Die katholische Kirche ist quasi nur „Mieter“. Die Notre Dame ist nicht versichert. Der französische Staat übernimmt also alle Kosten, die durch Schäden entstehen, selbst. Das ist ein ganz normales Vorgehen. Das machen Firmen auch so. Wenn man nämlich selbst genug Knete auf der hohen Kante hat, braucht man keinen Drittanbieter (Versicherung) für die Begleichung von Schäden. Bezahlt man eine Versicherung, bezahlt man schließlich noch einen riesigen Overhead mit.

  21. So wie es aussieht werden noch viele Kirchen Brennen , verwüstet oder überfallen ( in Frankreich über 800 im Jahr )
    Mal sehen was passiert ,wenn ein Moslem erwischt wird eine Kirche zu zerstören .
    Ewig kann die Politik und die Medien den Menschen nicht sagen es war ein Unfall ,
    auch nicht das es immer ein Verwirrter war .
    Bei soviel zerstörten Kirchen in Europa , wird der grosse Knall nicht ausbleiben !

  22. Ein Finanzexperte hatte das mal so verglichen. Eine Garage in der ein Auto mit defektem Tank steht und es sind schon 50 Liter Benzin ausgelaufen. Wann kommt der entscheidende Funken?

  23. Valis65 17. April 2019 at 15:03

    Wer das richtige Frankreich kennenlernen möchte, sollte mal in die Normandie fahren. Die Leute dort sind teilweise so abgehängt, dass sie noch wie nach dem Krieg leben(Wasser aus dem Brunnen, Plumpsklo und kein Strom).

    In Deauville oder Le Touquet bestimmt nicht. Und auch sonst in der Normandie nicht.

    Wenn überhaupt, trifft deine Vorstellung vielleicht noch in gewissen Gegenden Zentralfrankreichs zu, aber auch nur noch selten.

  24. Valis65 17. April 2019 at 15:08

    @ Demokratie statt Merkel 17. April 2019 at 15:06

    Wäre es eine Anschlag, müsste es ja mal ein Bekennerschreiben geben.
    —————–

    Nicht unbedingt. Es könnte auch ein moslemischer Bauarbeitet gewesen sein, der einfach seinen Frust auf den West loswerden wollte. Da brauchts kein Bekennerschreiben.
    —————-
    Wer sagt denn daß es keins gibt aber nicht veröffentlicht wird? Wie oben von mir beschrieben wäre dann in ganz Frankreich der Teufel los und dies nicht nur im Sinne von Christus und dem Beelzebub.
    Ich glaube weder Macron, der frz. Regierung ein Wort und der Lügenpresse erst recht nicht.
    Aber so hat Macron sein aufmüpfiges Volk wieder hinter sich gebracht. Der „van-der Lubbe-Effekt“. In der Not halten alle zum Regierungschef. Das ist immer so.

  25. @ Demokratie statt Merkel 17. April 2019 at 15:06

    Das Bekennerschreiben kann man bei Indymedia suchen.

  26. Der “New York Times” ist bei der Berichterstattung über das Großfeuer in Notre-Dame ein peinlicher Fehler unterlaufen: In der Anfangssequenz eines Videobeitrags ist statt der Pariser Kathedrale der Kölner Dom zu sehen. Das Video wurde am Montagabend auf Facebook veröffentlicht.
    https://www.welt.de/vermischtes/live191997423/Brand-von-Notre-Dame-New-York-Times-verwechselt-Kathedrale-mit-Koelner-Dom.html
    Mohammedaner und ihre Freunde fällt es bekanntlich schwer Kirchen von einander zu unterscheiden. Kirchen – egal welche – sind ein Gräuel im Gesichte Allahs. Vielleicht wurde Notre Dame und/oder Saint Sulpice tatsächlich das Opfer mehrerer Verwechslungen durch Barbaren. Das würde auch die vorangegangene Reihe von Selbstentzündungen FR-Kirchen erklären.

    Marie Claire Alain, Organistin der Saint Sulpice:
    https://www.youtube.com/watch?v=WkF0ufuRt10

  27. Dies wird nicht wieder eine traditionalle katholische Kirche sein, weil Paris demografisch nicht mehr katholisch ist.Und Muslime werden unbedingt gefragt auf das haupt Fundraising und Planungs Komitee zu sitzen.

    Indeed— This new multicultural, architectural monstrosity they will design will be a dream come true for all celebrity-seeking modern architects worldwide.

  28. @ Marnix 17. April 2019 at 15:25

    Sag es einfach. Der Ort, wo Wölki gerne Invasorenboote anbetet, hat nicht gebrannt. Sowas verstehen die dann einfacher.

  29. @Vogelgreigeist

    Danke…

    Der Mann da in dem Video, ist bestimmt nur der Geist von Notre Dame….dem wurde zu heiß!

  30. @ Tritt-Ihn 17. April 2019 at 14:45

    Die Reparatur von Notre Dame ist bereits bezahlt. Das ging so fix mit den Spenden der Milliardäre.

  31. Die gegenwärtige Klimapanik- und Multikulti-Gesellschaft bewegt sich auf ganz dünnem Eis. Den meisten Wir-schaffen-das Schafen ist wahrschenlich nicht mal im Ansatz klar, wie dünn das Eis ist.

  32. Auf die Reichtagsbrandtheorie ist noch keiner gekommen? Wie sich das Macrönchen gerade als Retter des Abendlandes aufspielt, um den Gelbwesten den Wind aus den Segeln zu nehmen?

  33. @ gonger 17. April 2019 at 15:23

    Valis65 17. April 2019 at 15:08

    @ Demokratie statt Merkel 17. April 2019 at 15:06

    Wäre es eine Anschlag, müsste es ja mal ein Bekennerschreiben geben.
    —————–

    Nicht unbedingt. Es könnte auch ein moslemischer Bauarbeitet gewesen sein, der einfach seinen Frust auf den West loswerden wollte. Da brauchts kein Bekennerschreiben.
    —————-
    Wer sagt denn daß es keins gibt aber nicht veröffentlicht wird? Wie oben von mir beschrieben wäre dann in ganz Frankreich der Teufel los und dies nicht nur im Sinne von Christus und dem Beelzebub.
    Ich glaube weder Macron, der frz. Regierung ein Wort und der Lügenpresse erst recht nicht.
    Aber so hat Macron sein aufmüpfiges Volk wieder hinter sich gebracht. Der „van-der Lubbe-Effekt“. In der Not halten alle zum Regierungschef. Das ist immer so.
    ———————–

    Das kann natürlich auch möglich sein. Aber bei einem derart grossen Anschlag veröffentlichen die Täter meistens auch im Netz Bekennerschreiben. Wie gesagt, nichts genaues weiss man nicht.

  34. @ Alter Ossi 17. April 2019 at 15:31

    Als Retter des Abendlandes… als ob ihm das jemand abnimmt.

  35. @ Alter Ossi 17. April 2019 at 15:31

    Auf die Reichtagsbrandtheorie ist noch keiner gekommen? Wie sich das Macrönchen gerade als Retter des Abendlandes aufspielt, um den Gelbwesten den Wind aus den Segeln zu nehmen?
    ——————–

    Daran habe ich auch gedacht. Wäre ein monströser aber auch kluger Schachzug.

  36. @ Freya- 17. April 2019 at 15:35

    @ Alter Ossi 17. April 2019 at 15:31

    Als Retter des Abendlandes… als ob ihm das jemand abnimmt.
    ———————

    Um die Gelbwestenproteste zu beenden, sollte es wohl reichen.

  37. Bin Berliner 15:27
    „..ist bestimmt nur der Geist von Notre Dame“

    Der Glöckner von Note Dame nach Dienstschluss . .

  38. Alter Ossi 17. April 2019 at 15:31

    Auf die Reichtagsbrandtheorie ist noch keiner gekommen? Wie sich das Macrönchen gerade als Retter des Abendlandes aufspielt, um den Gelbwesten den Wind aus den Segeln zu nehmen?

    Der Reichstag wurde aber tatsächlich und absichtlich abgefackelt. Und zwar von einem Linken.

  39. Aus meiner Sicht war das kein islamischer Anschlag – fehlen ja sogar Trittbrettfahrer-Bekennerschreiben aus dieser Richtung.

    Wenn man orakeln will, dann hilft der Brand am meisten dem „System“ um Macron. Den Gelb-Westen wird der Wind aus den Segeln genommen, eine „Sammlung“ der Bevölkerung findet statt und sogar die Superreichen, die bis vor Kurzem z.T. ob der hohen Steuerlast in Frankreich auswandern wollten, zeigen sich urplötzlich und ohne auch nur eine Sekunde des Nachdenkens solidarisch und spenden in einer Art Überbietungswettstreit unvorstellbare Summen (garantiert dann in praktischer Umsetzung so, dass diese Spenden die Steuern mindern … aber so genau will dass dann auch keiner mehr wissen) – auch das nimmt den „Revolutionären“ den Wind aus den Segeln … vermutlich spenden dann auch noch Qatar oder Saudi-Arabien und alle sind glücklich (Moment – gerade fängt da doch wieder ein Stellvertreterkrieg in Libyen an, oder?).

    Wie auch immer, die Rechte und alternative Politik in Deutschland liegt falsch, wenn sie dem simplen Beißreflex, Kirche brennt, da muss ein Moslem Schuld sein, einfach so folgt. Wenn hier tatsächlich gezündelt worden sein sollte (wovon ich aber nicht ausgehe), was noch nicht ausgeschlossen zu sein scheint, dann waren das ganz andere Kreise … (ein Reichstag brannte bei uns ja auch einmal unter ominösen Umständen und wurde dann zum nationalen Kehrbesen umfunktioniert).

  40. Das Schiffsunglück der Ttanic sowie den Unfall der ‚Hindenburg‘ als Vorzeichen für zwei Weltkriege zu sehen ist schon ein starkes Stück. Da fragt man sich, in welche Phantasiewelten der Autor abgerutscht ist?

    Als Symbol für den Niedergang des christlichen Abendlandes hingegen taugt dieser Brand jedoch sehr wohl. Und genau so wie man Notre Dame wieder herrichten wird, sollten wir auch unser Europa von Schmutz, Dreck und Zerstörung befreien und neu erstrahlen lassen!

    Einer der besten Artikel zum Thema ‚Notre Dame‘ findet sich übrigens in der JF:
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/sinnbild-des-abendlands/

  41. So wie es scheint beteiligt(e) sich der Vatikan an keiner seiner Kirchen finanziell:

    https://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/13100/wie-wurden-und-werden-kathedralen-finanziert/

    Den Bau bezahlten lokale Christen aus Privatvermögen oder später die Staaten. Ich glaube selbst die Kosten für die Kreuzzüge hat der Vatikan sich von Adeligen fremdfinanzieren lassen. Die negative Seite von stark religiösen Menschen ist ein ausgeprägtes Nassauertum prinzipiell immer andere für sich arbeiten zu lassen. Wenn man finanzielle Beteiligungen von ihn thematisiert, dann sind solche Leute schnell über alle Berge und suchen Menschen, bei denen sie ihr Spiel versuchen.

  42. „Dieser wurde übrigens nach heutigen Erkenntnissen keineswegs vom damaligen deutschen Kaiserreich verschuldet. “
    Nicht ganz richtig: Der Kaiser war auch ein Hornochse vor dem Herrn, wenn es um die Eskalation der Kriegsursachen geht!!!!!!
    Aber früher hat man nur Deutschland die Schuld gegeben. Inzwischen ist die Gemengelage klar:
    Der Eine war einen Fuffziger wert, der Andere 50 Pfennig.

  43. Valis65 17. April 2019 at 14:56
    [ … ]
    Notre Dame könnte also durchaus das Leuchtturmfeuer für den Untergang Europas sein.

    Könnte aber durchaus auch das Leuchtturmfeuer für ein neues Pariser Einkaufszentrum mit IMAX-Kino und Würstchenbude sein. – Lasst uns einfach das Orakel befragen!

  44. Doch Alter Ossi, mehrere allein heute, ich zb. schrieb zu einem Bericht über Notre-Dame ungefähr, „möchte die Wähler zur EU Wahl hinter sich, der (präsidialen) Republik versammeln“. Deshalb auch das nicht treffen der Gelbwesten, eine Bewegung die konservative nationale, aber auch linke Wählerschichten anspricht. Seine Motivation ist offensichtlich.

  45. Haremhab 17. April 2019 at 15:26
    @ Marnix 17. April 2019 at 15:25
    Sag es einfach. Der Ort, wo Wölki gerne Invasorenboote anbetet, hat nicht gebrannt. Sowas verstehen die dann einfacher.

    So was würde ich nie sagen. 2017 wurden laut Merkels Innenministerium insgesamt 1.075 als islamfeindlich eingestufte Straftaten erfasst. Etwa 239 Moscheen wurden angegriffen. Der Köllner Dom läuft also die geringste Gefahr solange Wölki da Goldene Kälber und Flüchtlingsarchen anbetet. Lediglich wenn Erdogans neu konsekrierte Ditib-Wehrsportkaserne Schaden nehmen würde, würde Wölki seinen Dom umgehend räumen um Erdogans Heilsarmee Kirchenasyl gewähren zu können.

  46. Die Hindenburg brannte ab, weil als Füllung Wasserstoff genommen wurde. Helium konnte nicht verwendet werden, weil die USA keines an De lieferten (politische Gründe). Natürlich war das kein monokausales Ereignis – sowenig wie der WK1 oder WK2 oder was auch immer.

  47. @ Meinungsfroh 17. April 2019 at 15:48#

    National Konservative GelbWesten wurden die letzten Monatein F aber eh kaum gesichtet.
    Mehrheit ist eindeutig linksextrem und muselig.

  48. CCAA73 17. April 2019 at 14:54
    Tritt-Ihn 17. April 2019 at 14:45

    Und was ist eigentlich mit den Versicherungen. Zahlt da keine ? Die Firma, die den Brand verschuldet hat, muß ja versichert gewesen sein.
    ———–
    Berechtigte Frage. Sofern das Gebäude notre dame versichert war/wäre, würden da weltweit Rückversicherer mit drin hängen, d.h. die Milliardenschäden wären wohl zum Teil gedeckt. Ich denke aber,dass notre dam NICHT versichert war,da die Risikoprämie zu hoch gewesen wäre. (aus Holz gebaut !)

    Was mir sofort in den Sinn kam: Der 30-Stunden-Blackout von Berlin-Köpenick. Eine Schweizer Tiefbaufirma namens Schupp („Bohrsubunternehmer“) im Auftrag von Mette Wasserbau, die es (angeblich) nicht für nötig hielt, sich vorab über die Leitungen und Starkstromkabel zu informieren („Trassenanfrage“).

    Ein Bauarbeiter einer Schweizer Firma durchtrennte mit dem hydraulischen Bohrer zwei wichtige Stromadern. Brisant: Berlins verheerendster Stromausfall wurde aufgrund von Unwissenheit ausgelöst. (…) Fragt man bei Vattenfall nach den Ursachen, so ist der Schuldige schnell genannt. Die Bohrarbeiten seien durch eine Firma Schupp aus der Schweiz ausgeführt worden, die wiederum im Auftrag der Firma Mette Wasserbau tätig gewesen sein soll. Aber wie konnte es dazu kommen? Das fragt sich auch Jürgen Schunk, der bei Stromnetz Berlin den Krisenstab leitet.

    Er stellt klar, dass die Baufirmen in jedem Fall nicht im Auftrag von Vattenfall im Einsatz waren. Vor allem habe es zuvor bei Stromnetz Berlin entgegen der Vorschriften keine Trassenabfrage gegeben, so Schunk. „Die haben gebohrt, ohne zu wissen, wo sie bohren.“

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/bohrer-im-blindflug-so-wurde-der-kiez-ausgeknipst-32073398

    https://www.welt.de/wirtschaft/article189123639/Stromausfall-Blackout-wie-in-Berlin-Koepenick-ist-ueberall-moeglich.html

    Davon hört man NICHTS mehr. Auch nicht, obwohl das doch ein Mega-Versicherungsfall ist. Jenseits von Spekulationen: Das Sub-Sub-Subunternhmertum ist auch was, was (indirekt EU-verlangt, über die Eu-weiten Zwangsausschreibungen, über den Preisdruck, über den Papierkram, über den nicht mehr kontrollierbaren Riesenra++enschwanz an Subunternehmern) ist auch eine Quelle für Katastrophen. BER ist dafür das Beispiel Nr. 1.

  49. @ Freya- 17. April 2019 at 15:48

    In Arbeitszeugnissen bedeutet gesellig etwas in der Geheimsprache. ich habe mal nachgesehen.

    Er hat mit seiner geselligen Art zur Verbesserung des Betriebsklimas beigetragen (= Er hat Alkoholprobleme.)

  50. @ DocTh 17. April 2019 at 15:57

    Greta erteilt den Parisern die Absolution. Damit ist alles erledigt.

  51. „Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen „unbeabsichtigter Zerstörung durch Feuer“ ein.

    Keine Ironie.

  52. Danke für die Info, Klarstellung Freya. Mein Stand durch beiläufige Betrachtung war noch 60% freiheitlich national bis konservativ. Überlege mir, nicht mehr mit gelber Weste spazieren zu gehen.

  53. Die Kulturen Europas gehen unter und die Politik Tanzt und Besäuft sich dazu.
    Das ist nur noch das Tüpfelchen auf dem i !-

  54. nichtmehrindeutschland 17. April 2019 at 15:43
    „Die negative Seite von stark religiösen Menschen ist ein ausgeprägtes Nassauertum prinzipiell immer andere für sich arbeiten zu lassen.“ Dieser sympathische Zug findet man auch bei den Schleppern, Schleusern und Gutmenschen die uns frei Bordsteinkante Barbaren vor die Türe kippen. Ich war denn auch heute zu Tränen gerührt wo ich von Gordon Isler erfahren musste dass eine unserer Wohltäter durch eine Fügung Gottes abberufen wurde:
    Roland Treinzen verlässt für immer die Seebrücke.
    https://sea-eye.org/roland-treinzen-verlaesst-fuer-immer-die-bruecke/

  55. „…eine Untersuchung wegen…“
    …w e g e n …
    Woher weiß man das?

    Sollte man nicht ergebnisoffen in jede Richtung ermittlen?

    Naiv-Modus kann ich auch.

  56. Oder war bei allen Mitarbeitern gleichermaßen beliebt: Mit den Jungs gesoffen, die Mädels angebaggert- den Chef mochte er nicht (der ist kein Mitarbeiter), und der Chef ihn auch nicht. Ist auf der Arbeit mehr mit freizeitlichen Themen beschäftigt. 🙂

  57. Man kann sich ja totlachen über von der Leyen und deren Stil, die Bundeswehr zu ruinieren
    Die Flugbereitschaft untersteht ebenfalls der Bundeswehr und man kann es belustigend finden und in Häme mit dem Finger auf von der Leyen zeigen.
    Es ist keine Frage, die Frau muss umgehend weg, was aber mittlerweile mit Regierungsfliegern passiert, ist nicht mehr normal. man kann den Eindruck gewinnen, dass da Sabotage mit im Spiel ist, von welcher Seite auch immer:

    Steinmeier hätte heute damit fliegen sollen
    Spektakuläre Notlandung: Bilder zeigen, wie knapp Regierungsflieger Unglück entging

    https://www.focus.de/politik/deutschland/steinmeier-haette-heute-drin-sitzen-sollen-spektakulaere-notlandung-bilder-zeigen-wie-knapp-der-regierungsflieger-einem-unglueck-entging_id_10605420.html

  58. Ich sehe den Brand von Notre Dame nicht als Vorzeichen, denn dann wäre ich abergläubisch.

    Ich sehe ihn aber durchaus als symbolhaft an.

  59. Sonne lacht – Blende acht !
    Am 17.04.2019 veröffentlicht

    Wirtschaftsminister Peter Altmaier besuchte am 16.4.2019 Halle-Saale.
    Hier ein Zusammenschnitt der gesamten Demo mit Sven Liebich, welche vor dem Lehrerinstitut „Lisa“ (Riebeckplatz) von 17.30 bis 19.00 Uhr stattfand.
    Peter Altmaier besucht Halle-Saale, Demo mit Sven Liebich,16.4.2019❗ 😎
    https://youtu.be/rKe7yJ93TVc

  60. Marnix 17. April 2019 at 16:06

    >>Roland gab keine Interviews, suchte keine Kameras oder Microphone. Er wollte wirksam helfen und das tat er.>>

    Dafür hat er recht gute Pressefotos für seinen Nachruf bekommen. So ganz der Einzelgänger, der sich mit seinem Bienenstock oder Hunden ablichten ließ, war er dann wohl nicht immer.

    Gutmenschen haben dieselbe Psychologie wie toxische Christen. Manipulativ andere für ihre Zwecke zu nutzen und immer im Werkzeugkasten dabei: Schuld oder Angst bei anderen zu erzeugen, um sie zu lenken. Wo immer Leute das bei Euch versuchen, brecht die Diskussion ab. Ihr bewahrt so Euer eigenes Privatleben.

  61. Waldorf und Statler 17. April 2019 at 16:04
    „Es müßte sich um einen unglaublichen Zufall handeln, wenn innerhalb von weniger als 4 Wochen auch noch die bedeutendste Kathedrale der Stadt Feuer fängt.“

    Merkel: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“
    Ähnliches gilt für die Notre Dame und Saint Sulpice. Wer oder was auch immer am Abfackeln schuldig ist, sie sind jetzt halt abgefackelt. Jetzt muss erst mal 100%-ig sichergestellt werden dass ein Unfall oder Verstöße gegen die Sicherheitsvorschriften als Ursachen ausgeschlossen sind. Solange das nicht der Fall ist gilt bis Ende Mai: „was nicht sein darf, kann nicht sein“, auch für Verschwörungstheoretiker.

  62. „„…eine Untersuchung wegen…“
    …w e g e n …“
    ________________________________________

    Natürlich würde man seitens der Staatsanwaltschaft (und „Sonstiger“) argumentieren,
    man erimttle in a l l e Richtungen.
    Tatsache bleibt aber die Vorwegnahme, die vorweggenommene Bezeichnung der Brandursache,
    die man ja nicht kennt, nicht kennen kann.

  63. Ich muss Herrn Hübner hier mal in Schutz nehmen, da viele Kommentatoren es als schwach und abergläubisch ansehen, wenn jemand sich über den Rand des reinen rationalen Denkens hinaus wagt. Es gibt hier wohl viele Atheisten und Materialisten. Es gibt jedoch darüber hinaus noch andere Möglichkeiten der Wahrnehmung und Erkenntnisfindung, diese sind sehr sensitiven Menschen leichter zugänglich. Wer wirklich absolut rational und ohne Selbsttäuschung auf unsere aktuellen westlichen Gesellschaftsstrukturen schaut, müsste erkennen, dass diese unheilbar krank sind und definitiv nicht mehr gerettet werden können. Es wird unweigerlich zu einer Art Untergang kommen und erst aus den Trümmern, kann dann wieder etwas gesundes entstehen. Daher sind Herrn Hübners Folgerungen der Wahrheit viel näher, als die ganzen Hoffnungen und Rufe nach Umkehr und Einsicht. Eine große Reduktion wird kommen…… und wir werden alle betroffen sein. Es ist leider schwer einzusehen, dass ein Boot sinken wird, wenn man selbst mit drin sitzt.

  64. „…unbeabsichtigter…“

    Wahlen stehen an.
    Die Hütte brennt.
    Das System wankt.
    _____________________________________

    Für einen Musel bedeut dies: „Freifahrtschein“,

  65. Das größte Unglück sind sich die Westeuropäer selbst, die selbst jetzt nicht übers Reden hinauskommen werden! Ein dummes, hinterwälderisches Moslemvolk hat sämtliche Narrenfreiheit bei einem Fass ohne Boden! In der Nacht vom Brand hätten mindestens zehn Moscheen in ganz Europa im Schweineblut absaufen müssen! Da, wo längst wieder eine gesunde Radikalität sein müsste, ist nur noch Hirn-Schlagsahne und -Weichpudding übrig! Es war ein Stich ins Herz, wo offenbar keines mehr schlägt!

  66. Man kann halt alles „Deuten“.
    In Deutschland hat nichts gebrannt und das Unheil
    kam vor 4 Jahren über das Deutsche Volk, und wird auch
    noch Jahrzehnte anhalten.
    Wobei, der große Bückbeteraufstand,unter Beitiligung des IS,
    ja mehr als latent mitschwingt,ich denke,damit werden wir uns auch
    noch auseinandersetzen müssen,wenn halb Europa in die Luft fliegt.
    Von Kämpfern, die das Morden und Foltern,vor Ort gelernt haben,das wäre nur
    logisch und dürfte auch so kommen!

  67. schwarzrotsenf 17. April 2019 at 15:46
    […]
    Nicht ganz richtig: Der Kaiser war auch ein Hornochse vor dem Herrn, wenn es um die Eskalation der Kriegsursachen geht!!!!!!
    […]

    Das ist zum Einen seit langem widerlegt und zum Zweiten hat das bis heute kein seriöser Historiker jemals behauptet.
    Fritz Fischer stellte zu Lebzeiten die sogenannte „Blankoscheck-These“ auf, die als Hauptursache für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges gilt, galt allerdings bereits kurz nach der Veröffentlichung als umstritten und ist inzwischen ebenfalls widerlegt.

  68. Mainstream-is-overrated 17. April 2019 at 16:03

    Solche Einzelfälle hat es doch schon immer in Deutschland gegeben! Deutsche machen sowas aber auch
    https://www.express.de/news/panorama/horror-in-euskirchen-mann-an-anhaengerkupplung-gebunden-und-mit-vollgas-mitgeschleift-32386928
    500 Meter!

    Ha! Ja, da kommt einem die Galle hoch. Ich kenne „Rumschleifing“/“Totschleifing“ bisher von:

    – Mohammedanern in Gaza, beliebte Methode der Hamas – und da ist jeder Hamas – mit eingebildeten „Verrätern“ (Video eingebettet: https://www.theguardian.com/world/2012/nov/20/hamas-executes-informants-israel-gaza)

    – Mohammedaner in jeder Jihad-Miliz von Syrien bis Affgarnixtan
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-3279691/ISIS-sick-new-way-kill-prisoner-shocking-new-video-shows-Libyan-captive-dragged-death-TRUCK.html

    – Mohammedaner mit Frauen in Deutschland (kurdischer Islam-Kuffnuck, „2013 nach islamischem Recht geheiratet“)
    https://www.abendblatt.de/vermischtes/article210756683/Frau-hinter-Auto-hergeschleift-14-Jahre-Haft-fuer-Taeter.html

    Nicht zu vergessen die Moslem-Neger 1993 in Mogadischu (und später Mohammedaner im Irak), die die von ihnen ermordeten Amerikaner stundenlang durch die Straßen geschleift haben.

  69. Selbst wenn sich herausstellen sollte, dass es eine absichtliche muslimische Brandstiftung war, werden wir dies nie von Politik und Medien erfahren. Nicht mal den leisesten Anhauch davon werden wir zu hören bekommen.
    Erstens hat Macron sowieso schon viel Ärger durch die Gelbwesten am Hals und zweitens sind EU-Wahlen.

  70. Blimpi 17. April 2019 at 16:39
    […]
    Wobei, der große Bückbeteraufstand,unter Beitiligung des IS,
    ja mehr als latent mitschwingt,ich denke,damit werden wir uns auch
    noch auseinandersetzen müssen,wenn halb Europa in die Luft fliegt.[…]

    Solange die Wohlfahrtsstaaten in Westeuropa denen einen Lebensstandard bieten, von dem die
    in ihren Heimatkloaken nur träumen können, wird es bis auf punktuelle Anschläge und Gewaltkriminalität nichts geben und die werden die Macht demographisch Stück für Stück an sich ziehen.
    Sollten die westeuropäischen Wohlfartssysteme irgendwann leergesaugt sein, will ich allerdings auch für nichts garantieren.

  71. Selbstverständlich ist der Untergang eine Möglichkeit, der des römischen Reiches halte ich für den letzten großen. Allerdings kann es auch nur ein Ansturm sein, wie viele zuvor. Ich halte wenig davon, sich bereits jetzt einem Schicksal zu ergeben. Staaten gingen, Herrschaftshäuser verschwanden, jeder größere Krieg brachte die Erkenntnis, das Krieg nicht taugt. Die Antwort der Europäer war die europäische Gemeinschaft, ein gemeinsames Dach. Ohne Zwang zur Gleichheit, bei Gleichwertigkeit eine zu begrüßende Entwicklung. Der Moloch EU läßt die Menschen in ihren Regionen erschaudern, da so eine Einheit Zeit braucht, und auch regionale Eigenheiten mehr als berechtigt sind.
    Den ersten Teil des Artikels empfinde ich auch etwas prophetisch, aber der zweite ist sehr gut, lenkt auch den ersten in geordnete Bahnen. Vielleicht dient er dazu grundsätzlich zu diskutieren, wo ein jeder steht, und wie er die Lage einschätzt?

  72. Allah hat Notre-Dame abgebrannt, ist doch so oder? Inshallah

    Von wegen das war bei Restaurierungsarbeiten passiert. Die doofe Öffentlichkeit wird der Lügenpresse und Klaus Kleber schon glauben. Ich nicht!

  73. @ Anthon Roteifer 17. April 2019 at 15:46

    Valis65 17. April 2019 at 14:56
    [ … ]
    Notre Dame könnte also durchaus das Leuchtturmfeuer für den Untergang Europas sein.

    Könnte aber durchaus auch das Leuchtturmfeuer für ein neues Pariser Einkaufszentrum mit IMAX-Kino und Würstchenbude sein. – Lasst uns einfach das Orakel befragen!
    ——————–

    Ja, schon klar. Der prophetische Duktus des Beitrags lässt halt etwas fantasieren. Und gewisse Paralleln sind schon erkennbar. Auf alle Fälle ist der Brand der Notre Dame ein epochales Ereignis.

  74. onger 17. April 2019 at 15:04
    …daß da nicht ein Jean-Paul oder Pierre am Dachstuhl gearbeitet haben sondern Mohammed und Ali

    Chefe, Ali nix Schuld… (Werner)
    Immer wenn ich Ali höre, sehe ich als erstes diesen Ali von Werner vor mir.

  75. Ja, ja, alles war aus Holz. Früher wurde an Holz überhaupt nicht geschweißt. Später nur im Beisein eines Brandschutzbeauftragten mit Feuerlöscher. Jetzt gibt es Ausnahmen: Wenn man sicher ist, dass nix passieren kann…

  76. pro afd fan 17. April 2019 at 16:41
    Selbst wenn sich herausstellen sollte, dass es eine absichtliche muslimische Brandstiftung war, werden wir dies nie von Politik und Medien erfahren. Nicht mal den leisesten Anhauch davon werden wir zu hören bekommen.
    Erstens hat Macron sowieso schon viel Ärger durch die Gelbwesten am Hals und zweitens sind EU-Wahlen.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    30% der Franzosen sind Le-Pen Wähler und die werden Fragen stellen. Zumal französische Politiker seit 1789 einen riesen Respekt vor dem Volk haben. Macron wird hier nichts vertuschen können.
    Gebe Herrn Hübner recht, dieser Brand könnte tatsächlich der erste fallende Dominostein in Europa sein.

    Schaut euch mal auf dem Foto die rechte Dachgaube an. Seht ihr auch, genau über den beiden schrägstehend verkohlten Balken ein menschliches Gesicht? Schwer zu deuten, ein Kindergesicht oder eher ein Totenkopf?
    Zufall oder von Herrn Hübner bearbeitet? Hmmm, schon seltsam.

  77. Zeichen? Omen? Karma?

    ???

    Nostra damus. lat. heißt : unsere Strafe…

    Falls der Brand ein Omen sein sollte… dann ist es ein mE ein Wink mit dem Zaunpfahl, was den Untergang unseres einst christlichen Glaubens in Europa darstellt… das Gottlose*** braucht keine Kathedralen…

    Es könnte aber alles auch nur viel banaler sein: 800 Jahre alte Hölzer brennen halt wie Zunder, ob nun durch irgendeinen (göttlichen 🙂 ) Funken oder einen Feuerteufel…

    *** ich halt’s mir da seit – fast – jeher mit den christlichen (spirituellen) Mystikern, Meister Eckhart z.B. (der dürfte so um den Bau des Notre Dame herum gelegt haben…) und dessen Worte: „Gott ist der Seelengrund des Menschen. Gott ist keine Person. Gott ist kein Wesen. Gott ist nicht einmal etwas Seiendes.“

    Das Göttliche ist also niemals außerhalb, sondern als Seelengrund das Ureigentliche des Menschen und wird im Leben nur im Lieben und Geliebtwerden sichtbar und erfahrbar. …… Das zu predigen ist eigentlich die Aufgabe der Kirche, der Kirchenfürsten… die jedoch – zumindest amS – idR nichts in dieser Hinsicht Erfahrenes in sich haben, um diese Lehre den Menschen vermitteln oder gar Herzen damit entzünden 🙂 zu können.

  78. niemals Aufgeben 17. April 2019 at 15:03
    ? Sehr schönes Lied? ?
    Bernd Arnold
    Livestream vor 2 Stunden
    ? 17.04.2019 #AufklärungderSituationinDeutschland…? ?
    https://youtu.be/W02S7lFTJ3g
    ________________________
    Die Beamten im Westen sind top ausgebildet, Mao und Stalin hätte das bestimmt verneint, weil die bei denen angegriffen werden müssten durch das wehrhafte Proletariat?

    Emotional kompetent gibt es keine Opfer, Täter, Ankläger, Retter: es gibt bestimmt ein emotional kompetent intellektuelles Darüber: die Menschen im Westen warten auf die Akademikerergüsse in der Angelegenheit, glaube ich, deswegen sind sie nicht auf der Straße in Demos,

    leider gibt es wie stets auch einige Quäler, die hier während des Wartens der Bevölkerung das Quälzeitfenster nutzen wie ANTIFA u.a. von Anpöpeln anderer mit ihren Parolen wegen nix Gerechtfertigtem 🙁

    Ich finde, das ist eine schreckliche Zeit in der alle nicht wissen was sie machen sollen außer beten, und hoffe für alle Wartenden deren Warten auf die Akademikerergüsse wird erfüllt, manche reden ja schon von denen, z.B. im Bundestag, weil sie zum Anhören ihres Intellekt reingewählt wurden, Affekthandlungen sind kein durchdachten Lösungen für die zwar Ausgebildete doch in anderen Berufen als politisch lösen können in der restliche Westbevölkerung?

  79. deruyter 17. April 2019 at 16:09
    „Es ist keine Frage, die Frau muss umgehend weg, was aber mittlerweile mit Regierungsfliegern passiert, ist nicht mehr normal. man kann den Eindruck gewinnen, dass da Sabotage mit im Spiel ist, von welcher Seite auch immer:
    Steinmeier hätte heute damit fliegen sollen
    Spektakuläre Notlandung: Bilder zeigen, wie knapp Regierungsflieger Unglück entging.“

    Die Sache erinnert mich irgendwie an eine Folge von „Father Brown“. Also bitte nicht umgehend weg mit Uschi, jetzt wo es gerade spannend wird. Ausserdem wenn es Opfer gibt, haben auch sie Dreck am Stecken. Verdächtig ist dass Merkel plötzlich schneller aus Wahlkämpfen aussteigt als erwartet. Ich glaube nicht dass ein einziger Drahtzieher Konkurrenten eliminieren möchte, sondern dass hier eine übernatürliche Auslese wie bei den „Zehn kleinen Negerlein“ stattfindet. Allerdings kann ich das Vorhaben von Daniel Günthers – Merkels Bubi und Ministerpresident van Sleeswijk-Holsteen -:
    „Es ist mir nicht wichtig, was aus Friedrich Merz wird“,
    keiner Strophe des Zählreims zuordnen. Zur Zeit weiss nur Gott in welcher Badewanne Merz sein Ende finden wird. („nicht wichtig“ bedeutet in etwa wohl „scheiss egal“)
    Daher möchte ich C. Fatima Roth dringend anheimstellen ein BT-Untersuchungsausschuss diese Vorkommnisse akribisch untersuchen zu lassen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191993975/Daniel-Guenther-CDU-Mir-ist-nicht-wichtig-was-aus-Friedrich-Merz-wird.html

  80. int 17. April 2019 at 16:00
    „Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen „unbeabsichtigter Zerstörung durch Feuer“ ein.

    Keine Ironie.

    ——
    wieso, unbeabsichtigt, die Flammen wussten doch was passiert, wenn sie mit Holz spielen !
    Für mich bleibt es solange Brandstiftung wie das Video mit dem “ weißen Besucher“ nicht vollständig analysiert und aufgeklärt ist, es wird aber jetzt schon unter den Teppich gekehrt!

  81. Es ist geradezu provokativ, die Spendenbereitschaft von Milliardären als Beweis dafür zu interpretieren, wie Frankreich, ja ganz Europa in Solidarität vereint sei. Die Gelbwesten werden jedenfalls sehr genau registriert haben, von wem für die angekündigten Millionenspenden das Geld kommt, das vielen Franzosen Monat für Monat für ein besseres Auskommen fehlt.

    Xxxxxxxxxxxx

    Jo.

  82. Man muss keine Prophet sein, um vorauszusagen, dass es in Kürze zu einer Katastrophe kommt. Das Benzin- Luftgemisch ist angerichtet, was fehlt ist der Funke. Ob zuerst der Finanzkollaps und danach der Krieg der Kulturen kommt, oder umgedreht, das weiß keiner. Alle serösen Finanzexperten sind sich einig, der Kollaps kommt, man weiß nur nicht wann.

  83. Laut einer aktuellen Yougov-Umfragen liegt die neue Brexit-Partei von Nigel Farage in Umfragen mit 27 Prozent deutlich an erster Stelle. Auf dem zweiten Platz liegt die oppositionelle Labour-Partei mit 22 Prozent. Die Regierungspartei kommt nur auf 15 Prozent. Sollte Theresa May damit scheitern, das Brexit-Abkommen bis zum 23. Mai, wenn die Briten für die Europawahl abstimmen, durch das Parlament zu bekommen, droht der Einzug von vielen EU-Gegnern in das europäische Parlament.

  84. La Fenice in Venedig brannte 1996 ab, weil einer Baufirma eine Terminstrafe drohte, die zeitlich in Verzug war.

    Obs hier ein Christenhasser gewesen sein soll -wer weiss. St Sulpice, die zweitgrösste Kirche von Paris hatte einen Brand vor zwei Wochen…

    Ich halte Notre Dame, den brennenden Vierungsturm, für den Ausdruck einer dekadenten Gesellschaft, die in der Kathedrale nur eine „Touristenattraktion“ sieht, mit Ostern, dem Hochfest der Auferstehung des Herrn und mit Gott nichts mehr anzufangen weiss.

  85. Weit greifenden Deutungen sind erst im nach hinein möglich. 9/11 wurde auch viel beschworen, aber durch das pointierte Herunterspielen durch die Medien wurde nichts daraus.

    Fest steht ist dass in FR jeden Tag zwei Kirchen geschändet, wenn nicht sogar angesteckt werden, aber der islamische Täterhintergrund, wie auch in DE, von den LÜGENMEDIEN regelmäßig vertuscht wird. Also ist die Notre Dame-Sache nur eine in einer kontinuierlichen Kette von Anschlägen, von der Politik geduldet. Und so wird es weiter gehen, Tag für Tag, Deutungen hin oder her. Der Islam spielt auf Zeit – ihre Imame sagen es ja offen. Irgendwann werden die morschen Gesellschaften des Westens zusammenfallen und reif fürs Kalifat werden.

  86. Das_Sanfte_Lamm 17. April 2019 at 16:39
    schwarzrotsenf 17. April 2019 at 15:46
    […]
    Nicht ganz richtig: Der Kaiser war auch ein Hornochse vor dem Herrn, wenn es um die Eskalation der Kriegsursachen geht!!!!!!
    […]
    „Das ist zum Einen seit langem widerlegt.“

    Wenn man Bismarcks Kriterien anlegt war der Kaiser sehr wohl ein Hornochse. Das ganze Gleichgewicht das Bismarck aufgebaut hatte um Frankreich in Schach zu halten hatte Wilhelm in Nu demontiert. Sich einem Leichnam wie Österreich auf Gedeih und Bewerb auszuliefern war eine Eselei. Das kleine Serbien konnte nur mit deutscher Hilfe niedergerungen werden. Moltke wurde 1914 entlassen weil er erkannte dass der Schlieffenplan gescheitert war. Der totale U-Bootkrieg gegen die USA,…und, und.
    https://www.youtube.com/watch?v=unoTomU-gI0

  87. Solange der Louvres noch steht und der Eiffelturm nicht in sich zusammengebrochen ist,
    fange ich nicht irgendwelche Spekulationen an.
    Man kann in Katastrophen wirklich alles hineininterpretieren.

  88. deruyter
    17. April 2019 at 15:15
    ————-
    Diese Entwicklung war aber absehbar.
    Auch andere Leute warnten schon vor 10 Jahren davor. 2009 erschien Ufo Ulfkottes Buch:
    „Vorsicht Bürgerkrieg! Was lange gärt, wird endlich Wut“

  89. OT:
    Gibt doch noch kluge Köpfe in der Industrie.

    https://www.marktspiegel.de/nuernberg/c-lokales/10-x-kempf-so-tickt-der-bdi-boss_a46995
    Beispiele:
    Nummer 1: „Fridays for Future: Ich habe Angst, dass die Jugendlichen instrumentalisiert werden. Die Forderungen dieser Kids lesen sich nämlich ziemlich
    genau so wie die der Grünen…“

    Nummer 2: „Jeder 4. Arbeitsplatz in Deutschland hängt an der Industrie.
    Glauben wir wirklich, dass wir künftig davon leben können, uns gegenseitig Cola und Burger zu servieren? Wir diskutieren heute Themen in einer Oberflächlichkeit,
    die mich rasend macht!“

    Nummer 3: „Kompromisse? Wenn der Klügere immer nachgibt, machen wir irgendwann nur noch, was die Dummen wollen. Das kann‘s ja nicht sein.“

  90. Hier ein Kommentar eines Demobesuchers in Hamburg. Er zeigt auch ( hauptsächlich) die Gegendemonstranten. Seht euch die Gören doch an und dann, werte Patrioten-Männer, lasst euch das nächste Mal von der ach so gefährlichen ANTIFA abhalten zur Demo zu gehen.

    Übrigens hatte ich in einem anderen Video ein Banner von denen gesehen: Hamburgs Schulen bleiben rot.

    Soviel dazu.

    https://m.youtube.com/watch?v=va4PiVp6H2Y

  91. att alle…
    gerade bei t-online …
    teno…wie kann man soviel in kurzer zeit spenden…
    und was ist mit syrien,afganistan und co…
    absolute frechheit.
    klar würde ik nicht spenden…
    auch nicht für die frauenkirche in … …
    dasss ist nämlichh sache des staates.
    und für die shitholes der welt würd ik keinen cent…

  92. Die Motive und Täter einfach mal dahin gestellt:
    Den nötigen „Entstehungsbrand“ bei einem Unfall, sprich zunächst mindestens 1 Stunde schwelen + Rauchentwicklung hat in der belebten Hauptstadt bei klarem Himmel und noch taghell erleuchteter Zeit niemand bemerkt um da rechtzeitig einzugreifen ?

    Wenn in der Lüneburger Heide, ziemlich abseits irgendwo um 23.20 in einer Scheune ein Feuer ausbricht, nun, dann steht, bevor da irgendwer mit Löschgerät kommen kann, der ganze Laden im Vollfeuer und fackelt so wie hier geschehen herunter. Die mediale „Begleitung“ insgesamt sollte zu denken geben. Beim 11. September wußte man bereits tags darauf, daß es sich (angeblich) um die 19 moslemischen Alibabas handelte und hier konnte die mögliche Brandstiftung bereits umgehend ausgeschlossen!!!! werden.

  93. Das_Sanfte_Lamm 17. April 2019 at 16:45

    Nun ja, so würde ein kluger Europäer vorgehen,
    diese Musels sind doch geprägt von Überheblichkeit und
    Dummheit zugleich, die werfen mit dem A*** alles wieder um,
    was sie vorne aufgebaut haben.
    Vielleicht träumen sie heute schon davon,in Bälde unsere Häuser zu besetzen,
    das Deutsche Volk zu Fronarbeiten und dem Koran und der Scharia zu zwingen,sich
    ihrem Glaubensterror zu unterwerfen.
    Eigentlich das der alte Fehler,der immer wieder gemacht wird, man muss
    alles aus deren Blickwinkel betrachten und sich fragen,was würden „Die“ tun,
    sonst geht eines verloren,und das ist es doch schon fast, alles aus deren Verständnis
    von Gesellschaft und Herrschen zu sehen!

  94. Nach Einschätzung des ehemaligen Vizekanzlers Reinhold Mitterlehner sei Österreich unter der rechtskonservativen Regierung von Sebastian Kurz auf dem Weg, von einer Proporz Demokratie, zu einer autoritären Demokratie. .Der heute 32-jährige Mini-Dolfuss Kurz habe sich auf illoyale und höchst strategische Art und Weise seinen Weg an die Macht geebnet. Jahrelang habe Kurz die Machtübernahme unter dem Titel „Projekt Ballhausplatz“ detailreich vorbereitet.
    Gerade in der Flüchtlingsfrage mache sich eine von der ÖVP/FPÖ-Regierung geschürte menschenverachtende Haltung breit. „Es geht nicht mehr um den Schutz von Flüchtlingen, sondern um den Schutz vor Flüchtlingen.“
    https://www.welt.de/politik/ausland/article192087541/Ex-OEVP-Chef-Mitterlehner-Oesterreich-ist-auf-dem-Weg-zur-autoritaeren-Demokratie.html
    Schön wenn das tatsächlich so wäre. Mein Gott warum beschwert diese Idiot sich dann?

  95. Ja Blimpi, die lehnen sich zurück, ehe noch ein Hektar Feld beackert ist. Deshalb sind sie für umfangreiche Berufe und Studienfächer nicht zu gebrauchen, leben in Armut und bewundern nur die Früchte des Fortschritts im Fernsehen, anstatt selbst welchen zu schaffen. Leben von Rohstoffen, und Handel und Dienstleistungen auf unterem Niveau, können zerstören, aber nicht „übernehmen“, oder gar aufbauen.

  96. Wieviel haben denn die Reichen für die Opfer und Hinterbliebenen der islamischen Terroranschläge vom Bataclan und Nizza gespendet? Nur mal so als Frage.

  97. Tritt-Ihn 17. April 2019 at 17:28
    Guineer macht sich um 30 Jahre jünger um als MuFl durchzugehen.
    _____________________________________

    „Das UNO Kinderhilfswerk UNICEF kritisierte die neuen Maßnahme als „repressiv“. Der Schutz von Kindern sei nicht mit verschärfter Migrationskontrolle zu vereinbaren. Man lehne es ab, dass alleinstehende Minderjährige zuallererst als Migranten und nicht als gefährdete Kinder eingestuft werden, hieß es.“

    Wir haben also die von Gott gegebene Pflicht uns von 47-jährigen Kindern vergackeiern zulassen. Mir ist schon eine einzige Göre mit 16 Jahren zu viel. Es wird an der Zeit zu überlegen wie man die Sonderorganisationen der Vereinigten Völkern das Handwerk legen kann.

  98. Drum haben die Österreicher den und den Koalitionspartner gewählt. Es gibt keinen Proporz in Regierungsentscheidungen für die Opposition, in Deutschland nicht mal auf das geschriebene Recht zum Bundestagsvize. Keine Grün-Roten Parlamentarier, keine solchen Ausrichtungen. Der oberste Souverän, das Volk, hat nach Maßgabe der Gesetze entschieden. Sehr Demokratisch 🙂 .

  99. es ist schon ein seltsamer „Zufall“, daß innerhalb kurzer Zeit die beiden größten Kirchen in Frankreich brennen. Kann ja möglich sein. Dann aber noch ein Tweet drei Tage vorher, der das ankündigt! Soll doch mal die französische Stasi etwas forschen. Wer war der Mann in weißen Kittel auf dem Bau, den das spanische Fernsehen zeigt, während schon der Wasserstrahl der Löscharbeiten zu sehen ist? Wir werden, wenn überhaupt jemals, nichts vor den Wahlen im Mai erfahren. Ob das Ereignis die Franzosen mehr erschüttert, als andere, ist auch fraglich. War es doch maßgeblich Frankreich, das sich gegen einen Gottesbezug in der „Europäischen Verfassung“ ausgesprochen hat.

  100. Frankreich: shithole
    Wer glaubt denn allen ernstes noch an Frankreich und Franzosen.

    In Paris sind bald mehr Schwarze und Muselmannen als Europäer.

    Die jahrzehntelange Toleranz gegenüber den Intoleranten zahlt sich mehrfach aus:

    1. Die höchste Jugendarbeitslosigkeit in Europa
    2. soziale Unruhe allerorten
    3. Bettelei und Belagerungszustand an den touristischen Hotspots durch Kultur-und Bildungsferne Invasoren

    Die Rothschild-Marionette Macron kommt ab und zu noch rausgekrochen aus dem Palast und heuchelt Besserung in die Mikrofone.

    Frankreich ist der Beweis dass die sogenannte “Integration”, ein Lieblingsthema in der BRD, nie funktioniert mit gehirngewaschenen Religionseiferern.

    Und genau das ist das Modell das Mutti für die BRD nacheifern will.

    Unwillige Invasoren, die außer zum Sammeln von Wohlfahrt zu nichts zu gebrauchen sind.

    In solch einem Regime darf nicht mehr von Terror durch Invasoren gesprochen werden.

    Mal warten welche Kirchen als nächstes brennen werden in der BRD.

  101. Berggeist, es ist aber auch französische Krönungsstätte, neben Reims. Eine auch nationale Angelegenheit.

    Wohl nicht Startschuß, aber Signal zur Umkehr wäre möglich. Einer erwähnte heute nochmal Le Pen, 30%+.

  102. Alemao 17. April 2019 at 17:29

    Solange der Louvres noch steht und der Eiffelturm nicht in sich zusammengebrochen ist,
    fange ich nicht irgendwelche Spekulationen an.
    Man kann in Katastrophen wirklich alles hineininterpretieren.
    —————————————————————————————
    solange nur der Eifelturm zusammengebrochen ist und nicht Notre Dame oder der Louvre nochsteht fange ich nicht irgendwelche Spekulationen an.
    Finde den Fehler!

  103. @Erzlinker 17. April 2019 at 17:58
    Wieviel haben denn die Reichen für die Opfer und Hinterbliebenen der islamischen Terroranschläge vom Bataclan und Nizza gespendet? Nur mal so als Frage.
    ++++

    Berechtigte Frage. Da hat man freilich nie was zu vernommen… Ging ja aber auch um Menschen und nicht um Bauwerke 🙂

    Es ist immer wieder erstaunlich, wenn man realisiert, wie sich Menschen wertschätzen. Nicht.

  104. Brandursache Bauarbeiten?
    Das Feuer brach um 18:50 Uhr aus – ob um diese Zeit noch jemand in der Kirche gearbeitet hat?

  105. @Hastalpizza

    Gutes Argument. Heute hieß es „Kurzschluss“, der an einer Stelle ausbrach und die ganze Kirche niederbrannte. Sachen gibt es….

  106. Die Propaganda-Maschine ist perfekt angelaufen
    Also, die “Qualitätsmedien” in der BRD haben alles perfekt inszeniert und ins passende Licht gerückt.

    Es ist schon praktisch wenn gleich zu Beginn des Brandes kategorisch ausgeschlossen wird dass es sich um einen Anschlag, etwa von IS, handelt.

    Alles ist gut. Es war ein Unfall, die “Experten” von Polizei und den Diensten vorort werden die passenden Belege dafür schon finden dass es kein Attentat gewesen ist.

    Diesmal wird wohl kein Reisepass den Brand heil überstanden haben. Auch die Dienste lernen dazu.

    Entwarnung für den deutschen Michel vor den Volksempfängern: ALLES IST GUT. WEITERLAUFEN HIER GIBT ES NICHTS ZU SEHEN.

  107. Mich erinnert der Brand eher an den Reichstagsbrand von 1933.
    Ich hoffe dass wir wie damals an einer Zeitenwende stehen und unsere Nation vor dem Untergang, vor der Auflösung, retten können.
    Wir müssen alles Fremde ablegen und wieder Deutsch werden.

  108. Marnix 17. April 2019 at 17:26

    Wenn man Bismarcks Kriterien anlegt war der Kaiser sehr wohl ein Hornochse. Das ganze Gleichgewicht das Bismarck aufgebaut hatte um Frankreich in Schach zu halten hatte Wilhelm in Nu demontiert. Sich einem Leichnam wie Österreich auf Gedeih und Bewerb auszuliefern war eine Eselei. Das kleine Serbien konnte nur mit deutscher Hilfe niedergerungen werden. Moltke wurde 1914 entlassen weil er erkannte dass der Schlieffenplan gescheitert war. Der totale U-Bootkrieg gegen die USA,…und, und.
    https://www.youtube.com/watch?v=unoTomU-gI0

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, was ich in diesem Zusammenhang mit einem YouTube-Clip anfangen soll, bei dem die Umbettung von Friedrich II. gezeigt wird.
    Als eine etwas seriösere Quelle als einen YouTube-Clip empfehle ich das in elektronischer und gedruckter Form erschienene Buch „Die großen Schlachten“ von Jan N. Lorenzen, das auszugsweise auch frei bei „Google Books“ zu lesen ist.
    Recht interessant wird es in der Nachbetrachtung des deutsch-französischen Krieges (übrigens von Bismarck provoziert), der nach einhelliger Meinung internationaler Historiker bereits ab dem 1. März 1871 einen Revanchismus in Frankreich in Gang setzte, der als einer der Auslöser des ersten Weltkrieges gilt.
    Bemerkenswert ist hier die Rede von Victor Hugo vor der einberufenen Nationalversammlung zu sehen:

    Von morgen an wird Frankreich nur einen Gedanken haben; seie Kräfte zu sammeln; seine Kinder einen heiligen Zorn zu lehren; Kanonen zu gießen und Bürger zu formen – bis Volk und Armee eins sind.

    Bewiesen ist, dass Frankreich bereits seit 1871 an einer Revanche für diese Schmach arbeitete.

  109. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 17. April 2019 at 15:07

    Erst vor ein paar Tagen outete Hübner seine linke Seite, und jetzt kommt er uns auch noch mit Voodoo….

    Danke, wenigstens noch einer, der den Überblick behält.

  110. Also wenn man den Berichten glaubt, dann kann der Notre-Dame-Brand überhaupt nicht stattgefunden haben:

    — Die Kathedrale wird seit 2015 rund um die Uhr von bewaffneten Soldaten bewacht. Es gibt auch Bilder, auf denen diese zu sehen sind.
    — Laut einem Verantwortlichen wird der Dachstuhl drei Mal täglich überprüft.
    — Die verantwortliche Baufirma weist jede Schuld an dem Brand von sich. Alle Sicherheitsbestimmungen seien eingehalten worden.
    — Die Bauarbeiten an der Kathedrale haben noch nicht begonnen. Anscheinend wurde bislang lediglich das Gerüst aufgebaut. Dies deckt sich damit, dass erst letzte Woche etwa ein Dutzend Statuen aus dem Dachbereich entfernt wurden.
    — Alle Arbeiter haben die Kathetrale schon 1,5 Studen vor Entdeckung des Brandes verlassen — also ungefähr um 17 Uhr.
    — Laut einem Verantwortlichen habe es einige Tage vor dem Brand im Hinblick auf die bevorstehenden Bauarbeiten eine Brandschutzübung der Feuerwehr gegeben.
    — Offensichtlich war eine Brandmeldeanlage instaliert.

    ————————-
    16. Apr. 2019 13:02
    Ermittler gehen bei Brand weiter von Unfall aus

    Die Pariser Staatsanwaltschaft geht weiter davon aus, das der verheerende Brand in der Kathedrale Notre-Dame auf einem Unfall beruht. „Nichts weist derzeit in die Richtung einer vorsätzlichen Tat“, sagte der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz am Dienstag. Die Staatsanwaltschaft hatte bereits in der Nacht bestätigt, dass sich die Ermittlungen um eine „unbeabsichtigte Zerstörung“ durch Feuer drehen.
    Laut Heitz werden Zeugen angehört. Dazu gehören auch Arbeiter, die bei den Renovierungsarbeiten in der Kathedrale beschäftigt waren. Laut Heitz suchen rund 50 Ermittler nach der Brandursache.

    Es habe am Montag zwei Mal Alarm gegeben: Einmal um 18.20 Uhr, dabei seiner aber bei einer Überprüfung kein Feuer entdeckt worden. Der zweite Alarm wurde um 18.43 Uhr ausgelöst – dann sei der Brand im Dachstuhl entdeckt worden. (dpa)
    ——————————

    https://www.merkur.de/welt/notre-dame-paris-experten-haben-nach-feuer-enttaeuschende-nachricht-zr-12195573.html
    „Nach dem verheerenden Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame sieht der Direktor des Gotteshauses keine Sicherheitsmängel beim Brandschutz. Es gebe etwa Brandaufseher, die drei Mal täglich den Dachstuhl prüfen, sagte Patrick Chauvet am Dienstagmorgen dem Sender France Inter. „Ich denke, dass man nicht mehr machen kann.“ Aber es gebe natürlich immer Vorfälle, die man so nicht habe vorhersagen könne. Man müsse nun prüfen was passiert sei – er wisse noch nicht.“
    (…)
    „Die Staatsanwaltschaft geht von einem Unfall aus und leitete Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung ein. „Nichts deutet auf eine vorsätzliche Tat hin“, sagte Staatsanwalt Rémy Heitz. Noch in der Nacht seien die ersten Bauarbeiter und Mitarbeiter der mit der Restaurierung beauftragten Baufirmen vernommen worden. Er rechne mit „langen und komplexen“ Ermittlungen, sagte Heitz.

    Das bei der Restaurierung der Kathedrale federführende Unternehmen wies Anschuldigungen zurück, für den Ausbruch des Feuers verantwortlich zu sein. Alle Sicherheitsvorschriften seien eingehalten worden, sagte Julien Le Bras, Chef des Gerüstbauers Le Bras Frères.“

  111. das sollte noch dazu zur Info:

    Theorien zerschlagen
    Aufgedeckt: „Weiße Gestalt“ ist ein Feuerwehrmann!
    Eigentlich war es logisch, aber leider ist das Internet ein Hort für krude Theorien:…

  112. Frankreich hat ganz andere Probleme.

    Auszug:Frankreich hat auch Emmanuel Macron, den quirligen, anspruchsvollen, klugen Präsidenten. Im Alleingang hat er sein Land vor der Rechten gerettet, als sich Linke wie Konservative um jede Glaubwürdigkeit gebracht hatten. Er ist die Mitte, die überall sonst erodiert, er hat sie neu gebildet. Seine Vorschläge für die Fortentwicklung Europas sind spannend, um das Mindeste zu sagen. Wie schade, dass er niemanden in Europa findet, der ihm kongenial wäre.

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_85597874/brand-in-notre-dame-findet-emmanuel-macron-die-richtigen-worte-.html

    Noch weiter von der Wahrheit kann man nicht entfernt sein.

  113. Eine der Lieblingsbeschäftigungen der hier eindringenden
    „Rechtgläubigkeit“ ist das Zerstören und/oder Umwidmen der Gebets-
    räume der sogenannten Ungläubigen, und das seit Jahrhunderten.
    ( siehe „Hagia Sophia“ )
    Warum könnte das hier nicht auch so ein Fall sein ?!?!?!

  114. inspiratio 17. April 2019 at 17:08
    niemals Aufgeben 17. April 2019 at 15:03
    ? Sehr schönes Lied? ?
    Bernd Arnold
    Livestream vor 2 Stunden
    ? 17.04.2019 #AufklärungderSituationinDeutschland…? ?
    https://youtu.be/W02S7lFTJ3g
    ________________________

    Ich finde, das ist eine schreckliche Zeit in der alle nicht wissen was sie machen sollen außer beten

    Beten wenig , kämpfen mehr❗ 😆

  115. ——————
    solange nur der Eifelturm zusammengebrochen ist und nicht Notre Dame oder der Louvre nochsteht fange ich nicht irgendwelche Spekulationen an.
    Finde den Fehler!

    Eiffelturm mit 2 F

  116. Wenn wo ein Gerüst steht kann jeder halbwegs gesunde Mensch raufklettern.Kurz vor 19h ist gut gewählt.Noch nicht finster.Man sieht noch was,Arbeiter sind um 5 weg.Zuseher könnten den Täter noch für Arbeiter halten.Das ganze Gerüst kann schwer überwacht werden.Rauf,ein Fenster einschlagen ein paar Benzinfetzen anzünden u.reinwerfen.In 120 Sekunden ist der Mann wieder verschwunden.

  117. Wenn es so wäre, dann könnte es heißen: TITANIC und HINDENBURG kosteten viele Menschenleben. NOTRE DAME nicht eins. Könnte bedeuten: Es ist ein Vorzeichen von Unheil aber ohne menschliche Verluste, materielle Einbußen und Schaden.

  118. Ev.hat das der Vatikan selbst angezündet um für die notwendge Sanierung Spenden zu bekommen,war nur ein Scherz.Macron versteht nicht,dass das Holz des Dachstuhles aus dem Mittelalter verloren ist,man kann das auch nicht mit einer Milliarde Euro wieder herstellen.

  119. Deja vu?

    ————————-
    Die St.-Johannis-Kirche in der Göttinger Altstadt ist eine dreischiffige gotische Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert.

    Brand 2005

    Der historische Helm des Nordturms wurde am 23. Januar 2005 durch einen Brand zerstört, dadurch entstand ein Schaden von mehreren Millionen Euro.

    Bereits einen Tag nach dem Brand nahm die Polizei zwei mutmaßliche Brandstifter fest, Jugendliche im Alter von 19 und 15 Jahren, die ein Geständnis ablegten. Ein Motiv konnte allerdings nicht ermittelt werden. Die Jugendlichen waren über ein Baugerüst in den Turm gelangt: Die Kirche war seit Längerem aufwendig renoviert worden, die Renovierungsarbeiten standen bei Ausbruch des Brandes kurz vor der Fertigstellung.
    —————–

    „Jugendliche“
    „Motiv konnte nicht ermittelt werden“

    Deutlichere Hinweise darauf, welcher Mondgötzensekte die beiden angehören, die garantiert nicht Max und Moritz hießen, kann selbst der Qualitäts-LOCUS nicht geben.

  120. Das französische Volk und die noch gläubigen Christen hat man, bevor überhaupt irgend welche Tatbestände des Brandes erkannt wurden, mit der Nachricht des Wiederaufbaues und der Spendenhöhe beruhigt. So kommen wenigstens erst einmal keine direkten Fragen nach der Brandursache auf. Bin Ladens Hass erfüllte Äußerung schon vergessen? „Wir werden ihre Türme zerstören!!!“. Wo bleiben die Gedanken, dass der Islam Rache für Christchurch genommen hat. Rache an einer christlichen Kirche, das bringt die Ungläubigen mehr auf, als wenn 120 Ungläubige bei einem Terrorakt sterben. Diese sind es ja mittlerweile gewöhnt, dass täglich in mehreren EU-Ländern die Muslime ihre Tötungswerkzeuge zücken. Noch Fragen?

  121. Waterman Bodey 17. April 2019 at 19:39

    das sollte noch dazu zur Info:

    Theorien zerschlagen
    Aufgedeckt: „Weiße Gestalt“ ist ein Feuerwehrmann!
    Eigentlich war es logisch, aber leider ist das Internet ein Hort für krude Theorien:…

    ___________
    Eine sehr eigenartige Kostümierung für einen angeblichen Feuerwehrmann, besonders die Kopfbedeckung …
    Die“sapeurs-pompiers“ wurden heute mit roter Uniform im TV gezeigt und die Renovierungsarbeiten waren zu dem Zeitpunkt schon beendet, also auch kein Arbeiter.

  122. Waterman Bodey 17. April 2019 at 19:38
    Ich kann es nicht beurteilen, aber immerhin eine Antwort ist es – ob sie stimmt?
    https://www.krone.at/1905786

    ————————-

    Es ist logisch, dass es Feuerwehrleute waren, vielleicht mit weißem Mund/Nasenschutz oder weißem Helm. Was sollte auch ein Imam mit zwei schwarzen Vogelscheuchen genau in dem Augenblick dort auch tun?

    TROTZDEM:

    NOTRE-DAME 2019 WAR BRANDSTIFTUNG !!

    Blöder als Deutsche können ja nicht mal die Franzacken sein!

  123. Eines Tages wohnte ich zwei oder drei Wochen lang in einem Hotel, das etwa 200 Meter von Notre-Dame entfernt lag. Diese Kathedrale ist RIESIG, man geht schon allein von der Riesigkeit in die Knie. Ich bin mehrfach um das Ding herumgelatscht. Sowohl Tags als auch Nachts. Wer hat dieses Ding gebaut? Sowas baut man heutzutage nicht mehr.

    Jetzt muss ich aufhören, denn schon alleine die Vorstellung, dass irgendwelche Idioten das Ding absichtlich zerstört haben könnten, treibt mich zum WAHNSINN.

  124. Wer von Notre-Dame nicht beindruckt ist, der ist eine lebendige Leiche.

    Tot geboren, nie gelebt, und höchstens lebendig gestorben.

  125. In Vollbild und mit 0.25 ansehen.
    Was trägt Der Mann? Der trägt etwas vor sich her.
    Ist es Einmann?

    UPDATE: Notre Dame (Frankreich) Mysteriöser Mann in Kathedrale nach Ausbruch des Feuers gesichtet

    https://www.youtube.com/watch?v=ze8Vvi2EUgg

    Gibt es hier Feuerwehrspezialisten, die das erklären können?
    Ist das Video überhaupt echt?
    Woher stammt es?

  126. VivaEspaña 18. April 2019 at 06:30
    Das ist keine Feuerwehruniform:

    —————————
    In dem Video sieht man, dass die Feuerwehr bereits löscht, es wurde also mindestens eine halbe Stunde nach Entdeckung des Brandes aufgenommen. Die Farbe ist sehr schlecht. Der Typ könnte eine gelbe Weste oder einen weißen Schutzanzug tragen. Schließlich mussten ja auch Spuren gesichert werden.

    Auf diesem Bild sieht man, dass ein Feuerwehrmann eine gelbe Weste anhat:

    https://www.watson.de/international/frankreich/240943425-notre-dame-was-den-brand-einsatz-der-feuerwehr-so-schwierig-machte

    Zu diesem Zeitpunkt wimmelte es in Notre-Dame von Einsatzkräften und Helfern aller Art. Da spaziert kein Täter mehr locker flockig durch die Gegend.

    Das Video hat keine Bedeutung.

  127. Und ausserdem war der „Zwischenfall“ (FOCUS) in Paris natürlich ein „S-Bahnunglück“ (dpa).

    Ihr werdet doch wohl nicht an der Qualitätslügenpresse zweifeln.

    Fällt euch nicht auf, dass in der Qualitätsberichterstattung ein Wort nicht auftaucht:

    B R A N D S T I F T U N G

  128. Für mich ist der Tatablauf offensichtlich:

    Notre-Dame wird zwar von Soldaten bewacht, aber nicht von einer Hundertschaft, sondern höchstens von einer Streife von 3 Mann (ist in Paris üblich. Polizisten sind zu Fuß immer zu dritt unterwegs).

    Notre-Dame ist nur wenige hundert Meter von St. Michel entfernt. Dort herrscht bis mitten in die Nacht Gedränge und auch zwischen 18 und 19 Uhr ist um Notre-Dame herum sehr viel los.

    Es ist absolut kein Problem z.B. von der schmalen Straße an der Nordseite an der Streife vorbei auf das Baugerüst zu klettern. Dort wurde offensichtlich gezielt der hölzerne (insgesamt) 96 Meter hohe Spitzturm angezündet, und zwar so, dass er auf das lange Ende des Dachs fällt (was er ja tatsächlich auch tat).

    Notre-Dame hat von oben betrachtet die Form eines Kreuzes:
    :—!-
    Der Doppelpunkt sind die Türme, der Spitzturm befindet sich im Zentrum der Kreuzung.

    Es ist kein Zufall, dass der Spitzturm in Richtung der Doppeltürme einstürzte.

    Das war ein geplanter Anschlag.

  129. Hier noch ein Bild vom zerstörten Dach:

    https://www.telegraph.co.uk/content/dam/news/2019/04/17/TELEMMGLPICT000194530580_trans_NvBQzQNjv4BqZ9XL2X431wTPNFE7gDJFdWZDHr0aAHxVqO6RBRZO7U8.jpeg?imwidth=1400

    Die Delle im Gerüst auf der rechten Seite wurde vom einstürzenden Spitzturm verursacht. Man sieht, dass das praktisch ein Präzisionseinsturz war.

    Das hat bestimmt die Feuerwehr nicht so „gesteuert“. Die hätte eher ein Interesse daran haben müssen, dass der Turm in Richtung der linken oberen Ecke des Gerüsts, in Richtung Seine, fällt. An dieser Ecke war das Gerüst auch stabiler als in der Mitte.

    Zum Glück war der Turm beim Einsturz schon so marode, dass er nur ein relativ kleines Loch in das Gewölbe geschlagen hat.

  130. Immer öfter sind Kirchen in Frankreich das Ziel von Vandalismus.
    Insgesamt 1.063 „antichristliche Attacken“ wurden vergangenes Jahr in Frankreich registriert, berichtet die Welt am Sonntag (WamS). „Die Zahl ist im Vergleich zu 2017 gestiegen, da waren es 878 Angriffe. Im Vergleich dazu wurden nur rund hundert Synagogen und Moscheen geschändet.“
    https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/2019/03/24/wams-angriffe-auf-kirchen-in-frankreich-haeufen-sich/

  131. @ HG5 18. April 2019 at 15:22

    Dort wurde offensichtlich gezielt der hölzerne (insgesamt) 96 Meter hohe Spitzturm angezündet, und zwar so, dass er auf das lange Ende des Dachs fällt (was er ja tatsächlich auch tat).

    „Notre-Dame hat von oben betrachtet die Form eines Kreuzes:
    :—!-“

    Scharf beobachtet. Ist aber allen Kathedralen der Fall. Hauptschiff und Querschiff oder so.

    „Der Doppelpunkt sind die Türme, der Spitzturm befindet sich im Zentrum der Kreuzung.“

    Das nennt man „Vierung“. Deswegen heißt der „Spitzturm“ ja auch eigentlich „Vierungsturm“. Dann weiß man gleich, wo er sich befindet 🙂
    Steht leider in der Presse immer falsch.

    Ich bezweifle, dass ein Attentäter den Fall des Vierungsturms so steuern könnte, dass er auf einen oder gar beide der Türme auf dem Westwerk von Notre Dame fällt. Für mich sieht das weiterhin aus wie „Pfusch am Bau“. In einer ersten Pressemeldung am Morgen nach dem Brand war in der Presse kurioserweise von „elektrischen Schraubmaschinen“ die Rede, die angeblich den Brand ausgelöst hätten. Ob das Akkuschrauber waren? Und wieso eigentlich gleich mehrere? Aber grundsätzlich könnte es so etwas gewesen sein. Schwelbrand irgendwo, Luftzug der Höhe und irgendwann schlagen die Flammen aus dem Gebäude. Ich bin sicher, die französischen Brandsachverständigen werden das sorgfältig ermitteln. Sollte es Brandstiftung gewesen sein, wird man das aber auch erfahren.

  132. @HG5 18. April 2019 at 15:22

    „Für mich ist der Tatablauf offensichtlich:

    Notre-Dame wird zwar von Soldaten bewacht, aber nicht von einer Hundertschaft, sondern höchstens von einer Streife von 3 Mann (ist in Paris üblich. Polizisten sind zu Fuß immer zu dritt unterwegs).“
    Aber denen sollte auch jemand auffalen der über Bauabsperungen klettert

    „Notre-Dame ist nur wenige hundert Meter von St. Michel entfernt. Dort herrscht bis mitten in die Nacht Gedränge und auch zwischen 18 und 19 Uhr ist um Notre-Dame herum sehr viel los.“
    Ja deswegen brannte das Ding schon eine Stunde ehe mit dem Löschen beginnen konnte!

    „Es ist absolut kein Problem z.B. von der schmalen Straße an der Nordseite an der Streife vorbei auf das Baugerüst zu klettern. Dort wurde offensichtlich gezielt der hölzerne (insgesamt) 96 Meter hohe Spitzturm angezündet, und zwar so, dass er auf das lange Ende des Dachs fällt (was er ja tatsächlich auch tat).“
    Warum gerade den Turm ? mal ein Beleg das es auch dort begonnen hat wäre nicht schlecht mal so nebenbei das Gerüst sxcheint das meiste aufgefangen zu haben.

    „Notre-Dame hat von oben betrachtet die Form eines Kreuzes:
    :—!-
    Der Doppelpunkt sind die Türme, der Spitzturm befindet sich im Zentrum der Kreuzung.

    Es ist kein Zufall, dass der Spitzturm in Richtung der Doppeltürme einstürzte.“
    Na Türme fallen in der Regel auf die Seite und von denen hatte er nur 4

    „Das war ein geplanter Anschlag.“
    Dan war es aber schlecht geplant da hätte ein Molly in der Orgel mehr gebracht !

  133. Danke Herr Hübner, an Vorzeichen von Unheil, als die Kathedrale brannte, haben wir auch einen Moment gedahcht !
    Eine bestimmte Religion will Vergeltung ??
    Erdolf.s Aussagen nach dem Attentat (Neuseeland) waren sehr bösartig !!

  134. Eigentlich ist die Frage nach der Ursache des Brandes nicht so wichtig. Ob nun ein paar „Gläubige“ das Bauwerk abgefackelt haben, ein technischer Defekt oder ein Sanierungsarbeiter Schuld daran haben, die „Vorgeschichte“ und die „Freude am Brand“ bestimmter Gruppen sind wichtig.
    Im Vorfeld des Ereignisses hat es in Frankreich ca. 800 Kirchenschändungen gegeben und das Schmutz-Netz ist übervoll mit Freudensausbrüche, dass ein christliche Haus in Flammen steht.
    Die Macrone schnulzt vom Zusammenhalt aller Franzosen und Milliardäre erklären viel Geld spenden zu wollen (!!!). Damit glaubt der dekadente Teil Frankreichs alles wird gut. Träumt weiter! Die Barrikaden des Bürgerkrieges werden bereits aufgerichtet und ein Sturm auf die Bastille steht bevor.

    Allons enfants de la Patrie Le jour de gloire est arrivé. Contre nous de la tyrannie. L’étendard sanglant est levé …

  135. Schon merkwürdig: Wenige Tage vor dem Osterfest brennt die wichtigste christliche Kirche in Frankreich ab. Kurz zuvor gab es zahlreiche Brände und Kirchenschändungen von großen Gotteshäusern in Frankreich. Und das soll ein Zufall sein?

    Ich würde mal hier schauen:

    „Macron plant nationalen Gedenktag für Völkermord an den Armeniern
    In Frankreich soll künftig am 24. April an den Genozid an den Armeniern im Osmanischen Reich erinnert werden. Die Türkei reagierte mit Kritik auf das Vorhaben. “

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-02/frankreich-armenien-voelkermord-genozid-tuerkei-gedenktag-emmanuel-macron

    Wie in Deutschland hat Erdogan auch in Frankreich seine Truppen implementiert.

Comments are closed.