Von PETER BARTELS | Am Ende des letzten Teils von „Herr der Ringe“ lässt Tolkin dem tapferen Aragorn von Gandalf die Krone aufs Haupt setzen: „Nun kommen die Tage des Königs!“ Die schöne Elben-Prinzessin Arwen öffnet die feuchten Lippen, lässt sich in die Sterblichkeit küssen. Die Zuschauer fallen selig ins Bett: Menschheit gerettet. Wieder mal…

In diesen „unseren“ Tagen wäre es besser, die „Menschheit“ bliebe gleich in der Poofe. Jedenfalls die deutsche. Auf jeden Fall sollte sie die Glotze meiden wie die Krätze. Denn sie hat die Krätze: Die Tage des EU-Wahlkampfs sind da. Es muß gerettet werden, was eigentlich nicht mehr zu retten ist: EU-ropa. Und so kommen jetzt die Tage der nützlichen AfD-Idioten. Sie haben ja alles bei Lenin gelernt…

Tagsüber „Radio Belgrad“: Schön ist es auf der Welt zu sein, sagt die Biene zu dem Stachelschwein…

Abends ARD-Tagesthemen, ZDF-heute journal: Doku-Soaps … Betreute News! Danach abwechselnd eine stochernde Rote Nonne (54), eine welkende Topfblume (52), eine dahinblätternde Lesbe (53), ein gravitätischer Hagestolz (61) … Das Grauen kommt zum Glück erst zur Geisterstunde, die Rocky Horror Picture Show: Nachts, wenn der Yeti kommt…

Und „Big Foot“ Marcus Lanz (50) kommt gleich drei Tage die Woche. Gestern war  der nette AfD-EU-Kandidat Nicolaus Fest (56) dran. Er hatte, wie einen Tag zuvor AfD-Sozi Guido Reil (49), im Netz sogar Reklame für seine nächtliche Hinrichtung gemacht: „Fest-Tag bei LANZ ab 23:45 im ZDF“.

Die AfD-Ärmsten glauben immer noch, sie werden der Demokratie wegen geladen. Weil sie die drittstärkste Partei im Bundestag sind. Weil sechs Millionen sie gewählt haben. Weil Millionen von CDU/CSU, SPD, FDP, LINKEN u n d GRÜNEN zu ihnen geflüchtet sind. Sie fühlen sich sogar geschmeichelt, ja,  geadelt.

Und werden jedesmal geköpft: Gauland von einem vierschrötigen ZDF-Nussknacker. Meuthen von einer SPD-Aschenbecherin. Reil und Fest von einem Schneemenschen aus den Tiroler Alpen mit deutschem Paß. Ouuups! Hätte ICH nicht für möglich gehalten … Hätte gedacht, mich linken die nicht … Alice Weidel war die Einzige, die wirklich klug war: Sie stand auf und ging. DAS war Würde!! Das hätten DIE nicht gedacht…

Denn sie linken jeden …

Sie locken die AfD wie die Sirenen und legen sie auf den Block wie Robespierre. Gnadenlos. Schamlos. Sie haben kein Mitleid. Weil sie Angst haben. Und Angst essen nicht erst seit dem schwulen, dauerbekifften Fassbinder Seele auf. Angst schluckt auch Moral, Skrupel und Fairness. Angst frisst alles.

Denn da kommt ja einer von denen, die denen, die da schon immer hocken, die Leviten lesen wollen. Aber wie bei allen, die schon sooo lange von langer,  linker Hand leben, wird der braune Strich im Höschen breiter: Meine Mäuse, mein Haus, mein Auto, mein Hund, mein Aufsitzrasenmäher …  Und warum sollte meine junge, teure Frau/ Männin noch bleiben, wenn ich nur noch Mucke machen darf?? Wer nimmt mich ohne Schule und Beruf? Zwei linke Hände reichen nur in der Politik. Also auf sie mit List und Lüge. Und weil sie „allein“ ihren Hohepriestern nicht mal Jesus verkaufen könnten, haben sie immer einen Souffleur*in dabei. Meistens zwei oder drei. Vier Dutzend betreute Claqueure sowieso.

Bei Guido Reil war es die niedliche schwule Schmolllippe Kevin Kühnert (29), der außer paar Monate Callcenter nicht mal ahnt, dass man aufstehen muss, wenn man zur Abbeit will … Bei Nicolaus Fest war es Melanie Amann (41), die Spiegelbaronin mit den Greta-Glubschis, den schmalen Lippen und der baumelnden grünen Bluse. Strafmildernd für den seriösen, leider sensiblen Fest „aus bürgerlichem Haus“ (Papa war FAZ-Herausgeber und Historiker): Von dieser Spiegelbaronin hat sich sogar schon Jürgen Elsässer (62) leimen lassen. Und der COMPACT-Chef weiß, wie links lügen geht – er kommt selbst von Links, linker gehts nicht. Lange her…

Hase und Igel

Und so spielte der ZDF-Yeti und seine Lügenbaronin vom siechenden „Spiegel“ (heute 535.700, gestern  eine Million) mal wieder „Hase und Igel“. Der Igel gewinnt immer. Melanie Amann klapperte mit den Greta-Glubschideckeln: „Wenn Sie noch bei BILD wären, würden Sie ein tolles Gehalt kriegen, jeden Tag mit ihrem Dienstwagen in die Springer-Tiefgarage fahren und … wären nicht bei der AfD!!“ Die betreuten ZDF-Klatscher klatschten, der ZDF-Yeti heuchelte bräsig, die Big Foods  scharrten in den teuren Stiefeletten: „Sie hatten damal in einem Kommentar gegen die Massen-Migranten geschrieben. Ihre Chefredakteurin Marion Horn hat ihn passieren lassen, ihr damaliger Herausgeber Kai Diekmann hat sich entschuldigt …“

Der AfD-EU-Kandidat Fest durfte den erfolgreichsten Totengräber aller BILD-Zeiten (heute weniger als eine Million, gestern fünf Millionen) kurz abnicken, als er den Mund aufmachen wollte, fuhr ihm der ZDF-Yeti Lanz gleich mit der nächsten Frage, die eine Antwort war, übers Maul: „Was halten Sie von Gaulands Auftritt im Bundestag nach der neuen AfD-Spenden-Enthüllung im Spiegel?“ Dann, offenbar kurz vor der Schneeblindheit: „Sooo habe ich den Mann ja noch nieee gesehen!!“ … Und: „Hier mal eben der Einspieler.“

Der Nazi-Anschlag, der da unmittelbar vor der Machtergreifung gestoppt werden konnte: Ein FDP-Hinterbänkler (26) hatte die letzten „Spiegel“-„Enthüllung“ über einen AfD-Hinterbänkler (28) in den Reichstag geschnappatmet, Tenor: Wie Putin die AfD-Puppen tanzen lassen soll … könnte … würde … angeblich … Die übliche Relotius-Remoulade also: Daran haben zwar Monate recherchiert, aber sie wissen immer noch nichts …  Doch sie glauben, spüren, fühlen,  laut und deutlich. Wie bei Trump. Wie beim Brexit. Wie gerade in Israel … Immer dieselbe Scheiße: Sie lenken, die Wähler denken!

Zweites Demokratisches Fernsehen

Kein Wort über die systemimmanente Medien-Meute von Alpenprawda, Zweites Demokratisches Fernsehen bis zu den „Spiegelbaronen“, die sich dann jedesmal selbst verschwiemelt durch die Zähne dementieren müssen. Nicht mal ein Wort darüber, dass auch der „Spiegel“ eine feudale Chef-Garage hat, in der sogar philosophische Drittklässler wie Georg Diez eitle Blicke heischend, selbstgefällig ihren teuren Schlitten parken durften. Denn: Wir sagen, wo die Wahrheit langgeht. Wir halten zusammen. Wer sind schon die Würstchen von der AfD? Das Volk? Wer braucht das Volk?  Mutti bastelt längst mit ihrem fetten Mann im Ohr am Notopfer Presse. Warum soll die nicht auch Öffentlich Rechtlich sein? Müssen ja nicht gleich acht Milliarden sein. 800 Millionen reichen auch. 80 fürs erste. Die Zwangsgebühren, die Diäten fingen doch auch mal klein an. Und wir hätten die AfD endgültig vom Hals. Und damit das Volk. Arabien, Afrika könnte weiter kommen. Wie bis heute. Unsere Mädels/Männer sind ja in Sicherheit …

Vor so einem Hintergrund ist es geradezu grotesk, wenn jeman bei der AfD glaubt, er hat auch nur den Hauch einer Chance auf journalistische Fairness in Radio, Glotze oder Paper. Egal wann, egal wo.

Sie hat ja nicht mal den Hauch einer Chance auf die ins Parteigesetz gemeißelten demokratischen Rechte. Siehe Albrecht Glaser, siehe Mariana Harder-Kühnel. Als Vize-Präsidenten des Bundestages „durchgefallen“, heuchelten die Pharisäer von Merkels Mainstream danach. „Durchgefallen!“ Als wäre es um eine Führerscheinprüfung gegangen. Nein, sie wurden gezielt  abgeschmettert, weil die Wächter der verlogenen „Wahrheit“ unter sich bleiben wollen.

Darum jetzt die „nützlichen AfD-Idioten“ für die Talkshows der Untoten. Sie locken und leimen, so wahr ihnen Loki, der Gott der Lügner und Trickser helfe!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite und seinen Blog bartels-news.de!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Muss ja demnach schlimm gewesen sein. Gucke mit den Schwachsinn schon jahrelang nicht mehr an. Auch Fest also Opfer? Hätte ich nicht vermutet.

  2. Interessant war die kurze Anmerkung von Amann, dass Markus Frohnmaier Vorträge auf der Krim, in Versammlungen mit tausenden (!) von interessierten Zuhörern hält – Frohnmaier macht alles richtig !!

    Fest hätte Amann und Lanz mal fragen sollen, warum die Affäre um die Parteispende des ehemaligen Agenten Mauss so wening Interesse gefunden hat – die Story hatte/hat das Zeug zu einem riesen Skandal ! CHRONOLOGIE DER MAUSS-AFFÄRE https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/Chronologie-der-Mauss-Affaere-Die-geheimen-Spenden-des-Geheimagenten,chronologie-der-mauss-affaere-100.html
    Keine täglichen Meldungen in AK 1 & 2, Talkshows usw.

    Fest, hatte augenscheinlich wenig Interesse, seine „Parteifreunde“ Reil, Meuthen und Weidel zu verteidigen …

  3. In den sozialen Medien wird über eine tote Frau nach einer möglichen Vergewaltigung spekuliert. Jugendliche in Brandenburg ziehen daraufhin zu einer Jugendherberge und beschimpften Ausländer. Jetzt steht fest: Es gibt keine Tote. https://www.welt.de/vermischtes/article191740467/Bagenz-Jugendliche-randalieren-nach-Falschmeldung-ueber-tote-Frau.html Der Übergriff steht nach Polizeiangaben in Zusammenhang mit Meldungen in den sozialen Medien zu einer mutmaßlichen Vergewaltigung und einer angeblich an einem nahegelegenen Stausee gefundenen toten Frau. Polizei und Staatsanwaltschaft Cottbus widersprachen den Berichten über die tote Frau, bestätigten aber zugleich Ermittlungen wegen Verdachts einer Vergewaltigung….

    Was war da schon wieder los ?

  4. „Als wäre es um eine Führerscheinprüfung gegangen. Nein, sie wurden gezielt abgeschmettert, weil die Wächter der verlogenen „Wahrheit“ unter sich bleiben wollen.“

    Es war eine reine Machtdemonstration.
    „Wir können uns das einfach erlauben!“

    Genau so war es gemeint und genauso kam es rüber.

  5. Das 2. Propaganda-TV (ZDF=Zwangsabgabe-Dumm-Fernsehen) würde ohne Zwangsabgabe überhaupt nicht existieren, also macht man etwas für den ergatterten „Staatsvertrag“mit Überlebensgarantie, damit die überbezahlten Trottel auch noch nach ihrem Altersabgang überbezahlt weiter lügen dürfen.
    Die halbe Wahrheit ist bereits eine ganze Lüge. Es reicht mir, dass ich Zweangszahler bin, aber ein Zwangsseher werde ich bestimmt nie!

  6. Ja, die Freude über die zunehmende Anzahl von AfDlern in Talkshows nahm ja gewaltig zu. Bartels (dessen Stil ich nicht sonderlich mag) hat hier richtig erkannt, dass zu Freude wohl weniger Anlass sein sollte.

    Man kann sie zu leicht ion der Luft zerreissen.

  7. Türke prügelt Fußgänger tot: Warum ist der Killer nicht im Knast?

    Hannover. „Was guckst du auf dein Handy, du Spast?“, soll Muharrem C. ihn angepflaumt haben. Er nennt den Fußgänger „Hurensohn“, droht: „Ich überrolle dich mit meinen Jungs“, spuckt seinen Kontrahenten an. Dann hat der türkische Thaiboxer den Gastronom Ilija T. totgeprügelt, weil der ihm vor das Rad gelaufen war.

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/radfahrer-pruegelt-fussgaenger-tot-angeklagter-gibt-schlaege-zu-61135800.bild.html

  8. Fest war zwar spürbar stärker als Reil am Tag zuvor, dennoch aber weit schwächer, als man es von ihm hätte erwarten können.
    Die (vollkommen uninteressante) Rußlanddiskussion hat sich Fest ohne Not und ohne nennenswerten Widerstand aufzwingen lassen, während er zu den wichtigen Themen (EU, Zuwanderung usw.), bei denen er glänzend vorbereitet gewesen wäre, praktisch nichts sagen konnte.
    Im Gegensatz zu Reil hätte Fest als langjähriger Journalist auf diese Taktik allerdings vorbereitet gewesen sein sollen. Daß dies offenbar nicht der Fall war, überrascht.

  9. Freya- 11. April 2019 at 15:46
    „Türke prügelt Fußgänger tot: Warum ist der Killer nicht im Knast?
    Hannover. „Was guckst du auf dein Handy, du Spast?“, soll Muharrem C. ihn angepflaumt haben. Er nennt den Fußgänger „Hurensohn“, droht: „Ich überrolle dich mit meinen Jungs“, spuckt seinen Kontrahenten an. Dann hat der türkische Thaiboxer den Gastronom Ilija T. totgeprügelt, weil der ihm vor das Rad gelaufen war.“
    Die Kuffnucken- Köppe kommen so gut wie nie in den Knast, allenfalls in die schonende Psychiatrie:
    https://www.bild.de/regional/hamburg/news-inland/frau-in-preetz-erstochen-afghane-24-kommt-in-die-psychiatrie-61173798.bild.html
    Armes Deutschland! Steht auf!

  10. Haremhab 11. April 2019 at 15:53

    Gerold Otten hat es nicht geschafft. Jeder wird abgelehnt, weil es AFD-Mitglieder sind.
    ____
    Das ist praktizierte „Demokratie“ – Deutsche „Demokratie“.

  11. OT
    Die EU Apparatschick’s haben sich ein Fettes Lob Verdient!
    Nicht nur das sie die Aussen Grenzen Schützen, Sorgen sie sich Vorbildlich um die Sorgen der Britischen Regierung….. Brexit Verschoben…. wer hätte das gedacht?
    Der Scholz will ja die Grundsteuer Reform? Hat aber Sorge das er zusätzlich Tausende von neuen Verwaltungsbeamte Braucht. (muss der Steuerzahler nicht Verstehen)
    Die GrünInnen wollen Enteignen was das Zeug hält und Afrikanische Bauern ins Landholen, die Statt ihre Felder mit der Hacke zu Bestellen, hier Vollversorgt werden mit z. B. LEBENSMITTEL die in Energie intensiven Agrar Fabriken Produziert WERDEN… USW.
    Deutschland, die Freiluft Anstalt hat Fertig!
    Nordafrika darf nicht als Sicher Eingestuft werden, damit die Schlepper ihr Geschäft machen, so einfach Sehen das die Anstalt BewohnerInnen.

  12. Das Problem ist, dass Afdler in der Regel nie ausreden können! Das war gestern ein Paradebeispiel! Während Amman endlose Monologe halten konnte, wurde Fest permanent ins Wort gefallen, spätestens nach dem zweiten Satz! Lanz ist wirklich ein unerträglicher Typ, schmierig und wichtigtuerisch!

  13. Wie kann man sich von einem Schneemenschen aus den Tiroler Alpen mit deutschem Paß und solch so eine verlogene Spiegel-Trulla von 41 Jahren so vorführen lassen. Diese sogenannten Politiker der AfD
    außer die Herren Curio- und Meuthen, sollten sich erstmals für solche öffentliche Statements im Staatsfunk, rhetorisch ausbilden lassen.

  14. @ schulz61 11. April 2019 at 16:04

    Lanz soll was sein? Sie machen Witze, oder?
    Lanz und seine Entourage gehörte in den Knast!!
    Dem Kerl müsste mal jemand die Ohren sehr hart und lang ziehen.
    Und den anderen Komplizen genauso.
    Man müsste diese Brut foltern. Jahrelang.

    Lügen ist ein Verbrechen.

  15. Uohmi 16:01

    Bei MaischIllner ist das genau so, der „Liebling“ (meist ein Grüner und/oder Vollversagen) kann ohne die kleinste Unterbrechung seinen Salmon absondern.
    Bei „Unbequemen“ wird eine Frage gestellt, man unterbricht jedoch schon nach zwei/drei Worten.
    Und dazu klatschen dann DURACELL-Klatschhäschen wie auf Bestellung.
    Ich bin oft beruflich unterwegs und muss hin und wieder Auswärts übernachten.
    Wenn man dann am Abend in einer Gaststätte sitzt und solch eine Sendung läuft, dann erkennt man den Unterschied.
    Im Publikum klatschen sich die „Gäste“ fleißig die Händchen wund und im Gastraum sitzen Menschen und verstehen die Welt nicht mehr.

  16. Nun es wurde nicht über politische Themen gesprochen. Da hätte Fest sicher leichtes Spiel gehabt. Aber so doof ist die Redaktion ja nicht, dass sie das nicht weiß. Also hat man zwei Räuberpistolen bemüht. Frohnmaier als von Moskau gesteuert und die Parteispenden. Ich hätte an Stelle von Fest mich geweigert über ungeklärte Räuberpistolen zu sprechen. So hatte er in der Sendung leider nichts Substantielles zu sagen. Er hätte höchstens die Frohnmaier Spiegel-Enthüllung auf Seriosität abklopfen können (ich kenne die ja nicht). Hat er aber auch getan. Insofern konnte (hat) er inhaltlich nichts abgeliefert.

  17. INGRES 11. April 2019 at 16:27

    Also Fest hat auch zur Frohnmaier-„Enthüllung“ inhaltlich nichts gesagt mußte das heißen. Habe das nicht vergessen. (Hat er aber auch getan. -> Hat er aber auch nicht getan.)

  18. @ Herby 11. April 2019 at 16:16
    Sie können es besser.
    Dann ab in die AfD.
    Wann melden Sie sich an?

  19. Nur mal ’ne Frage am Rande : Warum lassen sich denn dann die „nützlichen AfD-Idioten“ vor das genüsslich lauschende Publikum locken ?

  20. Ja so ist es.

    San eh alle glücklich vor der Glotze mit fetter Industrienahrung am Tisch…

  21. Das zwangsfinanzierte Fernsehen ist das bösartigste Hetzmedium aller Zeiten.
    Die verteidigen brutalste und asozialste Politik, die zigtausende Opfer zu verantworten hat.
    Die stehen offen auf Seite von lügenden Erfindern. Und wagen es, hier mit ihrer Macht Richter zu spielen.

    Absolut unanständig, wer Zwangs-TV mitträgt.

  22. Man konnte es aber bei Sellner sehen, als er bei Fellner im Studio war.
    Fellner hat ihn absolut beschimpft, aber Sellner kam sympathisch und vernünftig rüber.
    Auch bei einem Lanz könnte man das machen (ist hart) nach folgenden Regeln:
    1.) Sympathie ist alles. Es sollten nur AfD-Leute in die Sendung gehen, die sympathisch wirken.
    2.) Auch wenn man beschimpft wird: Ruhig bleiben. Sachlich bleiben. Sympathisch bleiben. Es geht nicht darum, dass man die Diskussion gewinnt. (Man sollte aber auch nicht unsicher und unsouverän wirken.) Es geht darum, sympathisch zu wirken.
    Der Zuschauer soll das Gefühl haben: Der hat Ahnung, ist vernünftig und nicht unsympathisch. Man erfährt aber nichts, weil er dauernd zusammengebrüllt wird.
    Also schon in diese Sendungen gehen und sich bewußt machen:
    Ich muss nicht gewinnen. Ich muss souverän, ruhig, kompetent und symathisch wirken. Das bringt Wähler. Und ab und zu einen einfachen klaren Satz unterbringen, der vielen Leute aus dem Herzen spricht.

  23. @Karl Neumann 11. April 2019 at 16:47
    Man sah es bei Sellner, wie er bei Fellner war. Er hat es perfekt gemacht!

  24. Ja, Herr Bartels guter Bericht❗ 😎
    Nun , die Lügen-Presse des FDJ Islam-Merkel Systems mit Anhang stehen halt mit dem
    Rücken zur Wand. Und da macht man große Vorbereitungen um weiter sich
    zu bediene. Diese Typen wissen ganz genau, dass die AfD der größte Feind
    ihrer Bezüge ist. Melanie Amann, Lanz, Kleber usw.
    Da lügt, täuscht, inszeniert man so gut man kann.
    Alleine das Frauchen Amann die Lügen-berichte Jahrelang gelesen und für gut befunden
    hat sagt doch alles über die Lügnerin 😥

  25. Darum jetzt die „nützlichen AfD-Idioten“ für die Talkshows
    der Untoten.
    Sie locken und leimen, so wahr ihnen Loki, der Gott der
    Lügner und Trickser helfe!
    +++++++++++++++++++
    Was wird wohl mit dem Lanzer passieren, wenn Loki seine
    schützende Hand wegzieht, wenn er an der offenen Seitenluke
    seines Lear-Jets über Riad ohne Rucksack zittert??
    Unerträglich diese feige überhebliche Arroganz, sein
    unqualifiziertes Dazwischenquatschen, seine niedere Gesinnung.

    Oder wird Loki stubsen? Wegen Überdrusses Qualen?

  26. Tja, die AfD-ler spielen nicht auf dem Niveau ihrer Peiniger. Wenn sie gleichermaßen entgegneten, hätten sie locker auch einer gegen alle eine Chance. Sie sind allesamt zu brav.

  27. Sag ich schon die ganze Zeit.
    Die Politiker sollen zu Grell, Schrang, Flesch, Sellner, Krüger und wen es da noch so gibt gehen. In die ÖR kann man kurz mal Gesicht zeigen. Ein paar rote Pillen verteilen und dann direkt wieder gehen. Alles andere ist Zeitverschwendung.
    n der Summe dürfte die Reichweite insbesondere beim relevanten, jüngerem Publikum (25-45) deutlich über dem des ÖR liegen.
    Und die Rentner die noch ÖR schauen sind sowieso bald tot oder werden aufgrund eigener Gutmenschenblödheit aus dem Wählerkreis „ausgebürgert“:D:D

  28. Solange kein AfD’ler dem Lanzibub die Frage stellt: Suchst Du Dir Deinen linksgrünen Scheiß eigentlich selbst aus oder bekommst Du das vorgelegt und liest es nur ab…..? Solange ändert sich da nix.
    Diesem Dreckskerl muß man vor den Koffer scheißen. Sonst nichts!
    Mit solch einem miesen Scheißkerl diskutiert man nicht, den kotzt man an!

  29. Haremhab 11. April 2019 at 16:02

    Münch: „Intensive Berichterstattung steigert die Furcht vor Kriminalität“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191750209/Holger-Muench-BKA-Praesident-haelt-Medien-mitverantwortlich-fuer-Kriminalitaetsangst.htm
    ————-
    Der hat se wohl nich mehr alle!!! Wenn weniger berichtet würde, dann würden noch mehr Opfer in Fallen laufen! Was ein mieser Vogel ist der denn? Anstatt sich seinen eigentlichen Aufgaben zu widmen quatscht der nur dummes Zeug!!!

  30. @ Der Unglaeubige Fritz 11. April 2019 at 17:13

    a. Ich bin auf Ihrer Seite. Ich teile Ihre Ansicht.
    b. Trotzdem, Theorie und Praxis ist nicht das Gleiche. Seien wir nicht zu streng mit Reil.
    Ich möchte den sehen, der beim bösartigen, hinterhältigen Lanz und seiner dreckigen, falsch spielenden Redation gut rüberkommen kann.

    c. Die AfD hat viele Gesichter. Lassen wir jedem seinen Charakter. Nicht jedem ist es gegeben, sich gut wehren zu können. Hoffentlich lernt man daraus.

    d. Dieses Land hat nur eine einzige fähige Partei: die AfD.
    Alles andere ist Müll.
    Egal wie „schlecht“ einige von uns sein mögen, die anderen sind noch sehr viel schlechter. Zum Teufel mit dem ÖR.

  31. Habe Bartels bis vor ein paar Monaten eigentlich immer ganz gerne gelesen.
    Aber er hat schon besser geschrieben. So ein verqueres Zeug würde ich nicht mal nach fünf Flaschen Goldfusel („Nur echt mit den drei lachenden Ärzten“) schreiben.
    Oder ist das höherer Blödsinn, den nur ehemalige Bild-Journalisten verstehen?
    Werde seine Artikel in Zukunft erst mal meiden.
    In einem hat Bartels jedoch recht: Mit der Bezeichnung „nützliche Idioten“. De facto sind AfDler in derartigen Formaten wie Lanz, Maischberger, Will und wie dieser Dreck auch heißen mag, immer nur die Statisten, die Prügelknaben vom „rechten Rand“, die man nicht anhören und aussprechen lassen muss.
    Wie oft habe ich mir schon gewünscht, dass irgendjemand von der AfD mal einem Moderator/ einer Moderatorin, wenn er/sie wieder mal dazwischen quatscht, selber übers Maul fährt und ihn/sie anbrüllt: „Lass mich endlich ausreden und halte selber mal deine Fresse, du A……ch“! Das dumme Gesicht des Moderators/der Moderatorin würde ich mir als Poster an die Wand pinnen. Der AfDler würde zwar aus der Sendung fliegen, aber ich bin überzeugt, dass er mit so einer Handlung vielen aus dem Herzen gesprochen hätte.
    Naja, träumen darf man ja wohl noch…

  32. @ Sigi Sauer 11. April 2019 at 17:50

    Wen haben Sie hier vielleicht vergessen?

    Den Zuschauer.
    Niemand (!), absolut niemand (!) tut wissen, wie er auf die Sache reagiert. Das bleibt eine unbekannte Variable.

    Und glauben Sie ernsthaft, unser Gegner wäre nicht längst bereit massiven Wahlbetrug zu begehen?

  33. Der Herr Fest hat einige gute Treffer gelandet….

    Beim Thema RUSSLAND – einfacher AFD Abgeordneter…….
    ……perfekter Konter mit GAS GERD SCHRÖDER und Uhu Steinmeier zu PUTIN, das hat gesessen und Lanz gleich mal die Schnute zu gemacht

    Und den 100.000 DM Koffer Schäuble auch schön untergebracht

    und das Thema Islam wenigstens kurz untergebracht

    Früher oder später wird sich schon noch ein Typ JÖRG HAIDER finden, der die Drecksläden ARD/ZDF so richtig aufmischt und den Naiven von Heute die Augen öffnet

  34. Die chinesische Dame, die am Ende mit ihrem Ehemann
    dran kam, hat es scheinbar richtig gemacht.

    Immer wenn sie was erzählen wollte und der Lanz
    hat ihr die Worte aus dem Mund genommen und
    wollte alles besser erklären als sie selber sagte sie:
    ja richtig, genau so war das .. ist das…. toll ….
    dazu hat sie nett gelacht und hat dem Herrn Lanz
    Beifall zugeklatscht.

    ich glaube, da hat er sich doch etwas geniert und war
    in der Summe relativ stille.

    Einmal wollte sich die Madam vom Spiegel einklinken,
    da hat sie auch eine nette Ansprache erhalten und
    Ruhe war.

  35. Diesen GEZ-Huren geht es nur darum, AfD-Politiker mit Pseudo-Skandalen vorzuführen.
    Der Spiegel-Nachwuchs wurde gleich hinter Herrn Fest im Publikum platziert, damit sie nach jeder Aussage von Amann klatschen konnten. Die Intelligenz konnte man ihnen ihm Gesicht ansehen.

    Ich bin auch der Meinung, dass die Krim zu Russland gehört. Stehe ich jetzt auch unter Putins Kontrolle?

  36. @ pro afd fan 11. April 2019 at 18:10

    Nein. Stehen Sie nicht.

    Wir müssten hier mal publizieren, wie die STASI arbeitet. Deren Leitfaden öffentlich machen. Es ist eigentlich ganz banal. Immer wieder die gleichen betrügerischen Tricks.

  37. der bescheuerte Lanz ist sowas von schmierig, labert ständig dazwischen, versucht den Redefluss zu behindern, streut seine eigene Meinung ein, so ein Unsympath gehört nicht zum Propagandasender, sondern als Klinkenputzer für Bild Abos!!!

  38. INGRES 11. April 2019 at 16:
    INGRES 11. April 2019 at 16:30

    Bei Lanz und bei allen anderen Talkshows werden Vorgespräche geführt. Es war auch lange genug bekannt, dass die Spiegel-Enthüllungsjournalistin Amann als Gegenpol zu Fest gesetzt ist. Außerdem bestimmt in deutschen Talkshows immer noch der Moderator die Themen. So gesehen, ist es ziemlich vermessen zu behaupten Fest hätte nichts geliefert. Setzen Sie sich mal unter grellem Scheinwerferlicht vor einigen Dutzend Zuschauern (teils Claqueuren) und Hunderttausenden TV-Zusehern so einem Tribunal aus. Einfach aufstehen und den Raum verlassen wie Weidel geht auch nicht. Gemessen an der Situation hat Fest sich noch ganz gut verkauft – jedenfalls um Welten besser als Reil. Also worauf warten Sie? Bei der AfD Mitglied werden, zu Lanz einladen lassen und liefern. Viel Spaß.

  39. Zitat aus dem Artikel. Says the Master Peter Bartels:

    „In diesen „unseren“ Tagen wäre es besser, die „Menschheit“ bliebe gleich in der Poofe.“

    Der Autor spricht mir aus der Seele. So ist es denn wohl! Das zugesiffte Bett „ÖRR“ mit den hochbezahlten Master dolls für brave Schafe ist so speziell im Geist, dass es das Hirnchen beißt und in den Schädel schexßt. Dass das was kostet, ist schon dreist.

  40. Sigi Sauer 11. April 2019 at 17:50
    Habe Bartels bis vor ein paar Monaten eigentlich immer ganz gerne gelesen.
    Aber er hat schon besser geschrieben. So ein verqueres Zeug würde ich nicht mal nach fünf Flaschen Goldfusel („Nur echt mit den drei lachenden Ärzten“) schreiben.
    Oder ist das höherer Blödsinn, den nur ehemalige Bild-Journalisten verstehen?
    Werde seine Artikel in Zukunft erst mal meiden.
    In einem hat Bartels jedoch recht: Mit der Bezeichnung „nützliche Idioten“. De facto sind AfDler in derartigen Formaten wie Lanz, Maischberger, Will und wie dieser Dreck auch heißen mag, immer nur die Statisten, die Prügelknaben vom „rechten Rand“, die man nicht anhören und aussprechen lassen muss.
    Wie oft habe ich mir schon gewünscht, dass irgendjemand von der AfD mal einem Moderator/ einer Moderatorin, wenn er/sie wieder mal dazwischen quatscht, selber übers Maul fährt und ihn/sie anbrüllt: „Lass mich endlich ausreden und halte selber mal deine Fresse, du A……ch“! Das dumme Gesicht des Moderators/der Moderatorin würde ich mir als Poster an die Wand pinnen. Der AfDler würde zwar aus der Sendung fliegen, aber ich bin überzeugt, dass er mit so einer Handlung vielen aus dem Herzen gesprochen hätte.
    Naja, träumen darf man ja wohl noch…

    Frau Krone-Schmalz hat das bei Maischberger gemacht. Bosbach auch einmal (ohne link)
    https://www.youtube.com/watch?v=YXPU8RHFFSw

  41. Der Lanz war gestern auf Speed, er hat sogar am Ende nochmals hochrot fest auf Fest gedroschen, was niemand verstand. Er solle sich gefälligst einer zivileren Sprache bemächtigen. Unglaublich, dieser Oberlehrer ohne irgend einen Abschluss, ein Praktikant mit ratternder Rhetorik, mehr nicht.

    Fest war den Umständen entsprechend sehr gut.
    Wo er Lanz eine schmieren wollte, hat er nur gelächelt, geschluckt und seine Spuke gesammelt.
    War das ekelhaft, diese hässliche Spiegeltante, die Klatscher, alle haben mehrere an der Klatsche.

  42. Die Vigilanz des Markus Lanz hat einen Status quo wie ein Po auf dem Klo. Eher schxxße ich Flieder, als das der Lanz jemals glänzen würde. Selbst Ignoranz gegenüber dem Lanz lohnt sich nicht bei diesem Wicht.

  43. Markus Lanz? Diese Sendung ist weiter von meinem Horizont entfernt als das gerade fotografierte Schwarze Loch.

  44. So schlimm kanns nicht gewesen sein, der LOCUS beschwert sich darüber, dass man Fest hat überhaupt hat reden lassen und er seine Positionen erklären konnte.

  45. Uohmi 11. April 2019 at 18:40
    INGRES 11. April 2019 at 16:
    INGRES 11. April 2019 at 16:30
    Bei Lanz und bei allen anderen Talkshows werden Vorgespräche geführt. Es war auch lange genug bekannt, dass die Spiegel-Enthüllungsjournalistin Amann als Gegenpol zu Fest gesetzt ist. Außerdem bestimmt in deutschen Talkshows immer noch der Moderator die Themen. So gesehen, ist es ziemlich vermessen zu behaupten Fest hätte nichts geliefert. Setzen Sie sich mal unter grellem Scheinwerferlicht vor einigen Dutzend Zuschauern (teils Claqueuren) und Hunderttausenden TV-Zusehern so einem Tribunal aus. Einfach aufstehen und den Raum verlassen wie Weidel geht auch nicht. Gemessen an der Situation hat Fest sich noch ganz gut verkauft – jedenfalls um Welten besser als Reil. Also worauf warten Sie? Bei der AfD Mitglied werden, zu Lanz einladen lassen und liefern. Viel Spaß.

    Nicolaus Fest hat so viel geliefert, dass Anja Willner vom Focus Schnappatmung bekommen hat und Lanz eine falsche Systematik unterstellt. Lanz soll sein Konzept überdenken!

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-ueberlaesst-afd-politiker-die-buehne-markus-lanz-muss-sein-sendekonz_id_10581332.html
    Es darf auch beim Focus noch kommentiert werden!

  46. Cendrillon 11. April 2019 at 19:14

    „Markus Lanz? Diese Sendung ist weiter von meinem Horizont entfernt als das gerade fotografierte Schwarze Loch.“

    Die detaillierte Physik der schwarzen Loecher stammt von – Karl Schwarzschild. Sie wurde im Jahr 1916 entwickelt, als Schwarzschild an der Ostfront lag – im Krieg gegen die Russen.

    Nur mal so.

  47. Ginger 11. April 2019 at 18:15

    Es gibt genau nur zwei Varianten.

    1. Du laberst der Moderation der Kopf ab und laesst dich auch nicht unterbrechen (gelingt allerdings nur Frauen und das auch nicht jeder).
    2. Ansonsten ist es wie im Fussball – du wartest ab. Irgendwann im Verlauf des Spieles spielt dir der Gegner ungewollt einen Steilpass zu. Und du verwandelst den dann. Wenn du nicht gerade schlaefst.

    Variante 2 wurde von Donald Trump erfolgreich gegen Killary eingesetzt. Ich bin fast vom Stuhl gefallen vor Lachen.

  48. Die LügendschurnalistIn vom Focus heißt Willner? Wohl ne Mischung aus Will und Illner, diese Lügen-Dinger kommen doch alle aus einem Stasilabor in Wandlitz. Das sind böse Roboter.

  49. Warum laden Lanz & Co plötzlich AfD Politiker ein? Wie Bartels schon sagt, nicht weil die ARD & ZDF Redaktionen jetzt zu der Erkenntnis gekommen sind, dass es richtig ist die AfD einzuladen, sondern um Oberwasser in der Medienkrieg zu behalten. Das ist das Ziel! Mit Oberwasser ist Deutungshoheit gemeint. Vor allem verrät sich Lanz mit seinen Oberlehrerhaften und devoten Gelaber. Ehrlich: Mich kotzt der Lanz nur noch an.

  50. Durchblicker 11. April 2019 at 20:32

    Die LügendschurnalistIn vom Focus heißt Willner? Wohl ne Mischung aus Will und Illner, diese Lügen-Dinger kommen doch alle aus einem Stasilabor in Wandlitz. Das sind böse Roboter.

    https://www.facebook.com/anja.willner

    Na ja, zumindest hat sie in St. Petersburg studiert. Ansonsten Westlaufbahn. Bei Wikipedia gibt’s nichts. Dafür aber bei pi bei früheren Anlässen. Linker als Link.

  51. Mir wird übel, wenn ich den Tiroler, der immer wieder betont, Italiener zu sein, sehe.

    Eine Ausstrahlung wie 100 kg Schmierseife, links- und staatskonform gebügelt, überheblich, rechthaberisch, ohne Manieren, seinen Gästen immer das Wort abschneidend und ständig mit seinen überdimensionierten Füßen wackelnd und imaginäre Berge besteigend.

    Lanz? Never ever!

  52. Von den Italienern lernen:
    Von Beppe Grillo: Nicht in Talkshows gehen (war in der Anfangszeit von Movimento 5Stelle so, dann habe ich es nicht mehr so verfolgt)
    Von Salvini: Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Die AfDler sind zu brav. Deshalb ist Höcke ja so bedrohlich…
    Aber es ist schon eine ganz unfaire Situation. Als Lanz am Schluss den Fest belehrte, wie er zu sprechen habe, da habe ich mich fremdgeschämt für Lanz. Er hat wohl selbst gemerkt, dass das irgendwie daneben war; er hat angefangen dabei ein wenig zu stottern.

  53. Uohmi 11. April 2019 at 20:13

    Nun ja das „nichts geliefert“ bezog sich darauf, dass er für mich keine sachliche Aufklärung geliefert hat über die Substanzlosigkeit der Spiegel-Story. Denn selbst wenn die wahr wäre ist sie ja lächerlich. Er hat sich auf den Standpunkt zurückgezogen, dass das eine „idiotische Verschwörungsgeschichte“ sei. Aber woher will er das wissen (ich jedenfalls weiß, dass in der AfD bei Manchen durchaus naive Affinität zu Rußland besteht)? Zumal er dann schließlich meint man müsse dem nachgehen.

    Nein was er wissen kann ist, dass selbst wenn die Story wahr wäre, sie sicher weniger Bedeutung für die politische Lage hat als die Flüchtlings-Invasion. Er hätte das als Ablenkungsmanöver darstellen können, als Ablenkung von den eigentlich politisch relevanten Themen. Als wenn Putin oder die AfD noch was zur Destabilisierung der BRD oder der EU beitragen muß. Das läuft doch ganz von selbst.

    Das ging mir so im Kopf rum, weil mich einfach störte, dass er nicht inhaltlich auf die Frohnmaier-Geschichte einging.

  54. Stimmt schon, Reil und Fest kamen scheinbar nicht gut weg.
    Aber sollen sie deshalb gar nicht erst hingehen, wie Bartels vorschlägt? In den Medien präsent sein, ist schon wichtig. In den neuen, aber auch in den alten, wenn möglich. Ich wäre also doch für’s Hingehen.
    Sicher, wenn instruierter Gast + Moderator einen in die Zange nehmen, hat man es schwer. Aber ich erinnere an Lanz‘ unsägliches Interview mit Wagenknecht: Da hat dieses Nicht-ausreden-lassen so viel Protest ausgelöst, daß Lanz beinahe den Job verloren hätte. Der Zuschauer folgt also nicht immer unbedingt Lanz‘ Kalkül.
    Wer seine fünf Sinne beisammen hat, merkt schon, daß hier mit unredlichen Methoden gearbeitet wird. Und das fällt auf Lanz zurück. Lanz wollte Reil, Fest und AfD schlechtmachen, so daß der Zuschauer sie nicht wählt. Nun, bei mir z.B. ist dieses Kalkül in keiner Weise aufgegangen.

  55. Ich gucke kaum noch die ÖR Zwangs-, Lücken- und Lügenmedien. Talkshows fast überhaupt. Ich will mir den Tag nicht verderben. Der ÖR würde auch wirtschaftlich ohne Zwangsgebühr verhungern, weil kaum jemand den geistigen unlogischen Dünnschiss mit abartiger perverser Moral sehen will. Der ÖR muss unbedingt ersatzlos abgeschafft werden und auf ihre Sesselfurzer zur Strafe ebenfalls Zwang ausgeübt werden. Toiletten putzen bis zur Rente mit 67.

  56. Stimmt schon, die AfD wird seit es sie gibt (2013) im deutschen TV nur eingeladen um sie niederzumachen. Keine Chance auf faire Diskussion. Der sogenannte ÖRR in De bedarf einer externen Kontrolle, gerne aus Russland oder den USA.

  57. Ich wohne seit über 50 Jahren nicht mehr in Europa habe mir aber auf PI News mal die Markus Lanz show angesehen. Nach dem Interview mit der wunderbaren und intelligenten Luisa kam das widerlich höhnisch grinsende Weib der Lügenpresse an die Reihe, welche sich wohl mit ihrer Putinstories von den Trump hassenden Demokraten in der U.S.A. hat beraten lassen und dabei krampfhaft versuchte mit unverschämten Lügen dem vernünftigen und sachlichen Herrn Fest eine reinzuhauen. Es ist interessant das wir bei uns auch solch linke sogenannte Moderatoren, unterstützt bei Teams of dumme Klatscher, haben und die nach dem gleichen linken Lügenprinzip arbeiten, irgendwelche Beschuldigungen daherquasseln aber durch ewiges drauflabern keinen anworten lassen. Nur traurig das die deutschen Bürger sogar noch gezwungen werden für solchen Dreck zu bezahlen. So etwas hatten die Kommos und Nazies noch nicht einmal fertig gebracht. Da kann ich auch nur sagen: Armes Deutschland.

  58. Ginger 11. April 2019 at 17:56

    Ach was.. Das hier ist mein ureigenes, subjektives Empfinden. Nur ein Gedankenspiel!! Eine Wunschvorstellung! Daraus braucht man keine wissenschaftliche Arbeit zu machen.
    Und wie kommen Sie auf Wahlbetrug und dass ich nicht daran glaube? Der Zusammenhang mit meinem Kommentar erschließt sich mir nicht. Davon ab, Wahlbetrug gibt es mindestens seit 2013, als die AfD das erste Mal an der BTW teilgenommen hat. Der muss nicht erst vom rot-grün-schwarzen Gesindel vorbereitet werden…
    Ich bin seit 2013 AfD-Mitglied. Für mich stand Loyalität, aber auch konstruktive Kritik immer an erster Stelle. Unter dem Nenner muss Zusammenhalt und gemeinsames Vorgehen dabei herauskommen. Nicht mehr und nicht weniger.

  59. Diskutiere nie mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und da haben sie einfach mehr Erfahrung und gewinnen.
    M. Lanz und M. Friedman sind Moderatoren die Fragen stellen, die Antworten aber selber geben und den Talkgast ständig unterbrechen. So etwas muß man sich doch nicht antun. Oder?

  60. Lanz hat selbst mehrfach betont, einen italienischen Pass zu haben und nicht – wie im Artikel behauptet – einen deutschen!

  61. Mal ehrlich, Nutten bleiben Nutten. Egal ob sie aus den „ehrlichen“ Medien oder der „ehrlichen“ Politik kommen!
    Auffallend ist allerdings, daß sich die Nutten aus den Medien lieber in den Arsch ficken lassen! Und sich noch dafür bedanken!

Comments are closed.