Sie habe alles gegeben, was sie konnte, mehr ging nicht, hatte SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley ihren Genossen gestern Abend nach der Wahlniederlage erklärt. Damit ist schon viel über den Zustand der SPD gesagt.

Die Wahlen zum EU-Parlament waren ja allenthalben zu Schicksalswahlen für Europa erklärt worden. Selbst der Kölner Kardinal hat sich eingemischt und seine Gläubigen vor der Wahl der Rechtspopulisten gewarnt.

Dennoch war das Ergebnis – wie erwartet – nicht wunschgemäß. Doch wer hätte das ernsthaft nach dem Niveau dieses Wahlkampfes erwartet?

Zumal ja auch die EU-Länder mitgewählt haben, deren Wähler in großer Zahl ganz anders abstimmten, als sich das die meisten deutschen Politiker wünschten. Aber vielleicht ist jetzt erst einmal die Zeit, um etwas Mitgefühl für die Sozialdemokraten zu zeigen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. „Aber vielleicht ist jetzt erst einmal die Zeit, um etwas Mitgefühl für die Sozialdemokraten zu zeigen.“

    niemals!

  2. aha…
    „Der 24-Jährige sei in der Innenstadt von Lyon festgenommen worden, als er aus einem Bus gestiegen sei, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Informatikstudent mit algerischen Wurzeln sei in Lyon bei seinen Eltern wohnhaft. Später ergänzte der Lyoner Bürgermeister Gérard Collomb, eine «zweite Person» sei festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft bestätigte dies. Laut der Zeitung «Le Parisien» handelte es sich dabei um den jüngeren Bruder des Verdächtigen.“

    https://www.nzz.ch/international/explosion-in-lyon-drei-verdaechtige-voruebergehend-festgenommen-ld.1484559

  3. Die einst gute alte Tante SPD, sollte eigentlich schon laengst das Zeitliche gesegnet haben. Wenn sie aber so weitermacht, ist der Exitus nicht mehr aufzuhalten und das waere auch gut so.

  4. Leider wechseln die Wäler von der SPD zu den Grünen.

    Das ist als würde man sich freuen, dass die Menschewiki gegen die Bolschewiki den Kürzeren gezogen haben.

  5. Mitleid mit der SPD? Erst wenn die Elbe rückwärts fließt.

    So wie die SPD-Bonzen sich gegenüber den protestierenden und wütenden Bürgern
    in Sachsen gegeben haben verdienen die nichts!
    Das Pack hat nicht vergessen!

  6. Das kommt halt dabei heraus, wenn man sich die Grünen immer als potentiellen Koalitionspartner warm halten will, sie hätschelt und tätschelt und kein einziges mal auch nur den Versuch unternimmt, sie inhaltlich zu stellen, ja sie insgeheim sogar still bewundert und lieber selber Grüner wäre. Das gilt mindestens seit der Beginn der Ära Merkel auch für die Union. Und jetzt wundern sich die beiden vormaligen Volksparteien, dass in ihrem Windschatten eine Natter groß geworden ist, die sie an ihrer eigenen Brust genährt haben.

    Wenn man zudem als einzigen politischen Gegner nur noch die AfD erkennt, freut sich dann eben eine andere Partei. Hoffe, die ganzen Hinterbänkler der SPD und Union werden jetzt mal langsam unruhig, denn ihre schönen Pfrüden sind nicht durch die AfD in Gefahr, sondern durch die Grünen. Aber diese Lemminge werden denken, durch copy & paste der Grünen könnten sie ihre Pöstchen retten. Irrtum, die Wähler wählen dann doch lieber gleich das Original.

    SPD und Union wären mehr als gut beraten, wenn sie mal die AfD außer Acht lassen würden und sich wieder mehr auf die Grünen einschießen würden. Insbesondere dem Klima-Schwachfug der Grünen könnte mit den medialen Mitteln, über die ja auch die SPD verfügt, ein wenig der Wind aus den Segeln genommen werden (aber dann wäre man ja womöglich nicht mehr „progressiv“).

    Der Industriestandort Deutschland ist durch diesen grünen Hype in Gefahr.

  7. Ja, SPD……. wo waren die Türken, wenn man sie wirklich braucht?

    Wen haben eigentlich die vielen von der SPD verhätschelten Mohammedaner gewählt?

  8. aenderung 27. Mai 2019 at 14:03

    Klar.
    GRÜN ist doch die Farbe des Propheten.

    Ich meine Robert, nicht Mohammed…… 🙂

  9. Meine Prognose: Bald verlassen die süßen Quotenfrauchen die SPD wegen „Burnouts“. So war es während des Untergangs der Piratenpartei auch schon gewesen.

  10. Ich habe Mitgefühl mit den Opfern der Schariapartei. Ansonsten können das ganze Gesindel zur Hölle fahren.

  11. Hagen von Tronje 27. Mai 2019 at 14:16

    Ich denke, es ist höchste Zeit für eine eigene Mohammedaner-Partei in Deutschland.

  12. Zum Teufel mit der Arbeiterverräterpartei!

    Fette Diäten und Pensionen für die Politbonzen – Flaschensammeln für Rentner.

    Ich war lange Zeit so blöd diese Partei zu wählen und freue mich heute nicht nur klammheimlich wie sie mehr und mehr verreckt

  13. „Aber vielleicht ist jetzt erst einmal die Zeit, um etwas Mitgefühl für die Sozialdemokraten zu zeigen.“

    Bin einer der Wenigen, die ein echtes Mitgefühl mit den Sozialdemokraten haben. Ich fiebere aber jedes Mal mit Frau Nahles, wenn sie versucht, einen vernünftigen Satz zu formulieren und drücke ihr die Daumen, dass sie es diesmal schafft.

    Und wenn ich Herrn Schulz auf dem Bildschirm sehe, kommen mir die Freudentränen in die Augen, dass es ein so versoffener Alkoholiker tatsächlich geschafft hat, die SPD zu reformieren.

  14. Marie-Belen 27. Mai 2019 at 14:18

    Hagen von Tronje 27. Mai 2019 at 14:16

    Ich denke, es ist höchste Zeit für eine eigene Mohammedaner-Partei in Deutschland.
    ——————————————————————————————————
    So wie ich die Leistungen und Organisation von Musels jeden Tag aufs neue beobachten darf, halte ich es fast für unmöglich das die eine Partei gebacken bekommen. Da finden die Abstimmungen ausschließlich mit Keule und Messer statt. Der Stärkste, gewalttätigste, bekommt den Vorsitz.

  15. Volkswagen wählt den grünen Untergang!

    Eine Region in Niedersachsen schaltet in den Selbsmordmodus!

    Naiv wie ich bin dachte ich mir so, dass in der Autoregion Braunschweig/Wolfsburg die Grünen schlecht abschneiden werden, von wegen!

    Braunschweig: 28,0% Grüne – 6,8% AfD

    Wolfsburg: 17,9% Grüne – 10,2% AfD

    Wie bescheuert sind die denn? Keine andere Region in Deutschland ist so abhängig vom Autobau wie diese Region in Niedersachsen, und ausgerechnet die wählen die Grünen, also den wirtschaftlichen Untergang ihrer Region. Willkommen im zukünftigen deutschen Detroit. Wolfburg hängt wirtschaftlich zu 100% von Volkswagen ab, Braunschweig mit mindestens 70%.

  16. Mit ihren dümmlichen Geschwätz wäre die Chebli bei den Grünen besser aufgehoben, denn dann befände sie sich unter ihresgleichen, wie Fatima Roth und der Göre Eckardt.

  17. Sieben Teilnehmer und Helfer der sogenannten „Scharia-Polizei“ sind vom Wuppertaler Landgericht schuldig gesprochen und zu Geldstrafen verurteilt worden. Das Gericht verhängte am Montag Strafen zwischen 300 und 1.800 Euro gegen die Männer im Alter von 27 bis 37 Jahren.

    Ihre Aktion sei geeignet gewesen, einen „suggestiv-militanten Effekt“ zu erzielen. Die Männer seien sich dessen bewusst gewesen. Sie hätten den Bezug zur Scharia-Polizei bewusst hergestellt, einer aus dem Nahen Osten bekannten militanten Gruppierung, die Gewalttaten ausübt. -> WEB.de

    Meines Erachtens war das schon grobe Amtanmaßung, die Strafe ein Taschengeld…

  18. johann 27. Mai 2019 at 14:15
    Ich warte täglich auf den Abgang von „Dr.“ Giffey………

    Ich auch.

    Geduld, Geduld:

    POTSDAM. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) dringt auf Geduld, bis die Freie Universität einen Plagiatsverdacht bei ihrer Doktorarbeit abschließend geprüft hat. «Ich finde, diese Zeit muss man schon abwarten und ich werde dann, wenn das Ergebnis da ist, damit umgehen, aber ich habe darauf heute keinen Hinweis», sagte Giffey bei einem Termin in Potsdam auf die Frage eines Journalisten nach einer Entscheidung über ihre Zukunft. «Ich bin der Auffassung, dass ich hier meine Aufgabe zu erfüllen habe und das mache ich.»(…)
    https://www.news4teachers.de/2019/05/giffey-fordert-abwarten-bei-pruefung-von-plagiatsverdacht/

    Häh? Worauf hat sie keinen Hinweis? Auf das Ergebnis? Oder auf ihren Umgang damit?

    Mein Deutschlehrer hätte mich rausgeschmissen für so einen Aufsatz.

  19. aenderung 27. Mai 2019 at 14:31

    eben bei bild, bin ich jetzt verrückt?
    „Erleichterung bei Formel-1-Legende
    Niki Lauda aus Krankenhaus entlassen“

    Ist vom 16. Januar 2019. Also, um im Motorjargon zu bleiben, überholt … ;))

  20. eigenvalue 27. Mai 2019 at 14:09
    Hagen von Tronje 27. Mai 2019 at 14:16

    Bei der SPD wird jetzt intern ein brutaler Kampf um die wenigen bezahlten Versorgungsposten ausbrechen. Überall in Deutschland brechen jetzt die Pfründe weg, Bundestags-, Landtagsmandate usw. fallen in Massen an die Grünen. Die Nacht der langen Messer bricht jetzt an.

  21. Babieca 27. Mai 2019 at 14:39

    es steht/stand aber im Newsticker von heute, oder?

    14 Uhr 28

  22. OT
    @ Babieca 27. Mai 2019 at 14:39

    Echte Wissenschaft, kein Laber:

    ER TAPPTE IN DIE KNIPSER-FALLE
    Albino-Panda in China fotografiert

    Dieser kleine Kuschel mit weißem Fell und roten Augen im Wolong-Nationalpark bestätigt eine lang gehegte Vermutung von Wissenschaftlern: Auch bei Pandas gibt es Albinismus
    Foto: – / dpa

    Er tapte einmal auf den Auslöser, dann tapte er weiter und ward nicht mehr gesehen …

    Ein Eisbär? Nein! Im Südwesten Chinas ist eine seltene Aufnahme eines Albino-Pandas geglückt!

    Der Riesenpanda mit komplett weißem Fell lief laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua in einem Naturpark in der Provinz Sichuan in eine Fotofalle. Das Tier hat anders als seine Artgenossen keine schwarzen Flecken auf dem Körper. Zudem sind seine Augen rot.(…)

    FOTO
    https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/politik-inland/albino-panda-tapste-in-china-in-eine-fotofalle-sensationelles-foto-von-weissem-p-62213282.bild.html

    tapen und tappen
    Jaja, BlöD bleibt Blöd, DBDDHKP, „indead“ (PB)

  23. Zum SPD-Desaster:

    .
    „EU-WAHL
    Der Denkzettel. Die Wahlen im Osten

    „Jahrelang hatte die SPD die Grünen als eine Art zweite Juso-Organisation gesehen, nun muss sie erleben, dass sie von den Grünen aufs Altenteil geschoben wird. Atemberaubend ist es zu verfolgen, wie die Funktionäre der SPD ihre Wähler nicht mehr verstehen und sie verprellen, die dann zu den Grünen oder zur AfD abwandern. Die neokommunistischen Anwandlungen von Kühnert und Co. werden der Partei den Garaus machen. Dem Beobachter vermittelt sich das Bild eines Tankers, auf dessen Brücke sich Kapitän, Offiziere, Steuermann und der Schiffsjunge balgen, während das Schiff führungslos weiter an einem Eisberg entlang schrammt.
    Zudem hat die SPD anscheinend noch nicht realisiert, dass sie von den Haltungsmedien fallen gelassen wurde, die sich immer stärker als Abteilung Agitation und Propaganda in den Dienst der grünen Partei stellen. Die Tagesthemen propagieren einen Kanzler Habeck und übertrumpfen inzwischen die Aktuelle Kamera in puncto Parteilichkeit. So fällt es der SPD zunehmend schwerer ihre Botschaften, so sie welche hat, in der Öffentlichkeit publik zu machen.“
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/eu-wahl-der-denkzettel-die-wahlen-im-osten/

  24. arminius arndt 27. Mai 2019 at 14:00

    „Der Industriestandort Deutschland ist durch diesen grünen Hype in Gefahr.“

    Wie man am Wahlergebnis der Grünen in der Region Braunschweig/Wolfsburg sehen kan, juckt es die Deutschen nicht. Die gehen begeistert in den eigenen Untergang. Siehe hier: BePe 27. Mai 2019 at 14:29

  25. Ich hoffe es gibt bald Anschläge auf die grüne Parteizentrale. Persönlich kann ich leider nichts mehr ausrichten, weil außer Landes

  26. BePe 27. Mai 2019 at 14:29

    Volkswagen wählt den grünen Untergang!
    Eine Region in Niedersachsen schaltet in den Selbsmordmodus! (…)

    Ich kann mir das nur noch so erklären, daß das Millionen Heinis mit der Wahl der Grünen Ablaßbriefe kaufen. Kollektiver Irrsinn. Wenn du mit jedem einzeln sprichst, ist der rational bis ins Mark. Wenn du den als Herde/Stampede/Massenhysterie losläßt, sichert der sich auf alle Fälle ein obskures Seelenheil.

    In SH – früher mal ein bodenständiges, realistische Agrar- und Bundeswehrland, heute ein durch Zugezogene aus den deutschen Speck- und Spinnerstädten („Ich finde den Wind am Deich so schön“ – alternativ „ich gehe im Sommersemester so gerne zur Party an den Strand) versifftes Land (Städter und Studenten aus Kiel, Flensburg, Lübeck, Kreis Pinneberg – der ist HH-verseucht), haben sie auch die grüne Pest in den Himmel gestimmt.

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Europawahl-Ergebnisse-aus-Schleswig-Holstein-im-Detail,europawahlsh100.html

    Bundesweit gibt es eine erste Wählerwanderungsanalyse zu den Grünen: 3,6 Millionen kaufen Ablaßbriefe!

    Grüne gewinnen…
    + 1,11 Mio CDU-Wähler
    + 1,25 Mio SPD Wähler
    + 1,3 Mio aus Nichtwählern, AfD und FDP
    = 3,6 Mio Deutsche, die 2017 nicht die Grünen gewählt hatten, entschieden sich dieses Mal für die Partei.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article194242005/Europawahl-2019-CDU-verliert-mehr-als-Million-Waehler-an-Gruene.html

  27. PippiANahles eben live. (n-tv)

    Wurde wohl vom Leibarzt ruhig gestellt:
    Kein irres Gelächter, keine Gesänge, keine ausufernde Motorik.

    Sie ist „skeptich“.

  28. Bio-Kartoffel 27. Mai 2019 at 14:49
    Wasserleiche am Flussufer der Fulda in Rotenburg gefunden(…)

    Das ist jetzt total normal.
    Leichen pflastern Mehrkills Weg.

  29. aenderung 27. Mai 2019 at 14:45
    Babieca 27. Mai 2019 at 14:39

    es steht/stand aber im Newsticker von heute, oder?
    14 Uhr 28

    Ächt? Dann wundert mich nichts mehr… Die Redaktion hat vermutlich auch geschlossen für die Grünen gestimmt…

  30. Vorsicht Enteignung!

    Haback will Immobilien enteignen. Palmer hat es auf unbabaute Grundstücke abgesehen, d.h. wer nicht schnell genug baut, verliert sein Grundstück.

    Kevin Kühnert möchte Firmen und Konzerne verstaatlichen.

  31. @ VivaEspaña 27. Mai 2019 at 14:55

    Merkel kennt nur Schnapsleichen. So wie den Chulz. Er hat gestern einen Grund gehabt, um einen Martini zu trinken.

  32. Eine GRÜNE ersetzt erst mal den SPD Mann Schostok in Hannover.

    .

    „Rathausaffäre

    Ministerium hat Schostok offiziell in Ruhestand versetzt
    Stefan Schostok (SPD) hat sein Amt als Oberbürgermeister von Hannover offiziell abgegeben: Das Niedersächsische Innenministerium versetzte Schostok mit Wirkung zum 26. Mai in den Ruhestand. Die Amtsgeschäfte führt seine Stellvertreterin Sabine Tegtmeyer-Dette (Grüne).

    Nun wird die Stadtverwaltung bis zur Neuwahl eines OB im November von einer Grünen geführt. Die Erste Stadträtin Sabine Tegtmeyer-Dette übernimmt das Ruder im Rathaus. Wann genau die Wahlen stattfinden entscheidet der Rat am 27. Juni.

    Schostok hatte seinen vorzeitigen Ruhestand eingereicht, weil ihm die „tragenden Kräfte“ im Rat das Vertrauen versagten, wie er es kürzlich im Rat formulierte. Gegen Schostok hat die Staatsanwaltschaft Hannover Anklage wegen schwerer Untreue erhoben. Hintergrund sind rechtswidrige Gehaltszulagen für Schostoks Büroleiter Frank Herbert, die dieser jahrelang kassierte.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Rathausaffaere-Stefan-Schostok-ist-jetzt-offiziell-in-den-Ruhestand-versetzt

  33. eigenvalue 27. Mai 2019 at 14:09

    Meine Prognose: Bald verlassen die süßen Quotenfrauchen die SPD wegen „Burnouts“. So war es während des Untergangs der Piratenpartei auch schon gewesen.
    ———————————————————————————————
    Na, und der Drache Nahles ist besonders süß, oder?

  34. Babieca 27. Mai 2019 at 14:57
    aenderung 27. Mai 2019 at 14:45
    Babieca 27. Mai 2019 at 14:39

    es steht/stand aber im Newsticker von heute, oder?
    14 Uhr 28

    Ächt? Dann wundert mich nichts mehr… Die Redaktion hat vermutlich auch geschlossen für die Grünen gestimmt…

    Sischer dat 😀

    BlöD bleibt Blöd, DBDDHKP, „indead“ (PB)

    siehe auch hier: VE at 14:45
    „tapen und tappen“

  35. BePe 27. Mai 2019 at 14:47

    arminius arndt 27. Mai 2019 at 14:00

    „Der Industriestandort Deutschland ist durch diesen grünen Hype in Gefahr.“

    Wie man am Wahlergebnis der Grünen in der Region Braunschweig/Wolfsburg sehen kan, juckt es die Deutschen nicht. Die gehen begeistert in den eigenen Untergang. Siehe hier: BePe 27. Mai 2019 at 14:29
    ————
    Ich frage mich echt, ob sich beispielsweise die Chinesen vor Lachen noch einkriegen. Die bekommen sicher nicht oft das Schauspiel geboten, daß sich ein starker Wettbewerber in jeder Hinsicht selbst sabotiert und zerstört.

  36. @eigenvalue 27. Mai 2019 at 14:09

    Die Weißband ging nach den Piraten erst zu den Grünen, wo sie heute noch einen Posten hat.

  37. Haremhab 27. Mai 2019 at 14:59
    @ VivaEspaña 27. Mai 2019 at 14:55

    Merkel kennt nur Schnapsleichen. So wie den Chulz. Er hat gestern einen Grund gehabt, um einen Martini zu trinken.
    *LOL* der war gut 😀

    Hoffentlich tragen die Engelein sie/ES/den bald fort:

    https://www.youtube.com/watch?v=XaL872tHYgY

  38. Ich kenne keinen einzigen, der aus lauteren Motiven in der Dreckspartei wäre. Es geht immer um persönliche Vorteile. Soznmitleid? Wirklich nicht!

  39. Barley ist englisch und bedeutet Gerste. Also die Politikerin hat eher der Hafer gestochen.

  40. Haremhab 27. Mai 2019 at 15:08
    Barley ist englisch und bedeutet Gerste. Also die Politikerin hat eher der Hafer gestochen.

    Ob sie Bier trinkt?
    Frage.
    Wimperklimper, würde Barley antworten.

  41. Babieca 27. Mai 2019 at 14:50

    Der Blick aus dem Ausland auf Deutschland warum die Wahl so ausgegangen ist, ist da interessant. Hier die Meinung des christlich-konservativen Deutschamerikaners Jason „Der konservate“ (Politologe, PR-Manager und Trump-Unterstützer).

    Hier zwei Analysen von ihm, in der ersten Analyse geht er davon aus, dass die Deutschen die Grünen für eine sozialliberale Partei halten und deshalb wählen. Das 2. Video ist erst 4 Minuten alt, habe ich deshalb noch nicht gesehen. Also ich höre ihn mir gerne an.

    Video: Ihr habt gewählt, und Jason hat da mal was anzumerken… Eine Analyse. (ca. Minute 4-8 erkärt er es)
    https://www.youtube.com/watch?v=uZHBsTkpecM

    Video: DIE GROßE ANALYSE: Warum grün so stark? Weshalb die AfD so “schwach”? Österreich wird blau!
    https://www.youtube.com/watch?v=u3jYGoODTRg

  42. VivaEspaña 27. Mai 2019 at 14:45

    Albino-Panda in China fotografiert (…) Er tapte einmal auf den Auslöser, dann tapte er weiter und ward nicht mehr gesehen …

    https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/politik-inland/albino-panda-tapste-in-china-in-eine-fotofalle-sensationelles-foto-von-weissem-p-62213282.bild.html

    tapen und tappen
    Jaja, BlöD bleibt Blöd, DBDDHKP, „indead“ (PB)

    :)))))))))))))))))))

    Da haben wieder mindestens drei Leute an dem Artikel rumgepfuscht: Einer, der für Dach- und Schlagzeile zuständige Schlußredakteur, bekam das in der Dachzeile („tappte“) richtig hin.
    Derjenige, der den Text verbrochen hat, kam mit „tappen“ und „tapen“ nicht ganz klar.
    Und der Textredakteur hatte von „Garnix“ Ahnung und von dem ganz viel.

  43. Mic Gold 27. Mai 2019 at 15:00

    In China liegen die Bosse der Auto- und Technologiekonzerne schon seit Stunden besoffen untern Tisch vor Feude über den Wahlsieg der Grünen. 🙂

  44. @ BePe 27. Mai 2019 at 15:14

    Noch nie zuvor hat sich ein Land selbst zerstört. Energiewirtschaft, Autoindustrie, Landwirtschaft sind die ersten Opfer der Grünen. Alle neuen Arbeitslosen freuen sich bestimmt darüber.

  45. Haremhab 27. Mai 2019 at 15:27

    Als nächstes kommt garantiert die Chemie dran, dann Telekommunikation (wegen Strahlung) ganz zum Schluss der Tourismus (Kreuzfahrten, Flugreisen).

  46. Hallo Siggi,

    haste gemerkt:?!?

    DAS PACK HAT GEWÄHLT!!!

    …..UND WIRD DAS IM HERBST WIEDER TUN!!!!!

    SCHWARZ/ROT/GRÜNE PEST WEITER GNADENLOS ABWÄHLEN!!! NUR DANN KANN SICH ETWAS ÄNDERN!!!!

  47. VivaEspaña
    27. Mai 2019 at 14:55
    Bio-Kartoffel 27. Mai 2019 at 14:49
    Wasserleiche am Flussufer der Fulda in Rotenburg gefunden(…)

    Das ist jetzt total normal.
    Leichen pflastern Mehrkills Weg.
    ++++

    Ziemlich sicher wieder Kuffnuckenfolklore!

  48. Wolfram Weimer / 23.05.2019 / 11:00 / Foto: Mahmoud-Ashraf
    Sebastian Kurz wird der Gewinner sein

    …Doch die Linke könnte sich zu früh über die Regierungskrise freuen. Denn die Neuwahlen dürften vor allem einen Gewinner hervorbringen: Sebastian Kurz und seine bürgerliche ÖVP. In Wahrheit ist der peinliche Kollaps der FPÖ für Kurz ein politisches Geschenk, eine Gelegenheit, vom rechten Konkurrenten die verlorenen Wähler massenhaft wieder zurückzuholen. Die ÖVP dürfte nun sowohl bei den Europawahlen als auch dann bei den nationalen Neuwahlen deutlich stärkste Partei werden.

    (:::)

    Kurz wird im Wahlkampf nun davon profitieren, dass er als einziger Politiker von Kanzlerformat wahrgenommen wird…

    Kurz wird sich im Wahlkampf der bürgerlichen Mehrheit als der seriöse Staatsmann präsentieren, neben dem die hemdsärmeligen Freiheitlichen wie käufliche Kleinkriminelle wirken. “Nach dem gestrigen Video muss ich sagen, genug ist genug”. Die FPÖ schade dem politischen Ansehen des Landes, donnerte Kurz. Und nun, da er die Rechten mit einer gewissen Lust vom Regierungshof jagt, lobt ihn die Presse:…

    In der Pose des Demokratieverteidigers kann Kurz nun große Geschütze auffahren: “Es geht um Machtmissbrauch, und das ist schwerwiegend und problematisch. Es geht um offene Angebote der Korruption. Und Attacken gegen die freie Presse.” Der Bundeskanzler unkt sogar, dass das Video für Strache strafrechtliche Konsequenzen haben dürfte. Selten ist ein Koalitionspartner so schnell vom Vizekanzler zum Gefängnisanwärter geschrumpft.

    Dem Kanzler gelingt damit ein zweiter Coup gegen die Rechtspopulisten. Der erste war ihre kühl-strategische Einbindung in eine Regierung nach dem Motto “Wenn Du deine Feinde nicht besiegen kannst, dann erdrücke sie mit einer Umarmung”…

    Kurz hat die Rechtspopulisten in der Regierung entzaubert. Er hat sie ihres Kulturkampf-Kernthemas mit der Migrationsfrage enteignet, mit ihnen wirtschafts- und innovationsfreundliche Reformen durchgesetzt und nutzt nun die erste Gelegenheit zu ihrer drastischen Entmachtung. Er weist damit auch anderen bürgerlichen Parteien in Europa einen Weg, wie man den Rechtspopulismus besiegen kann…
    https://www.achgut.com/artikel/sebastian_kurz_wird_der_gewinner_sein

  49. Die SPD hat drastisch verloren, aber dafür haben die Grünen die Stimmen bekommen. Besser wird dadurch nichts. Die Grünen haben nach den schlechten Ergebnissen der Vergangenheit ihre Strategie clever geändert. Deshalb haben sie unter den jungen Leuten auch so viele Wähler gewonnen. Das Duo Habeck/Baerbock kam bei den Jungen gut an, wurde enorm oft im Fernsehen präsentiert und dadurch der breiten Masse bekannt. Dann fing man an, den Klimaschutz als wichtigstes Thema aufzubauen, auch um von der Massenmigration abzulenken. Auch das gelang mit Hilfe der Klima-Greta und ihren Anhängern. Die sind im Glauben, dass sie die Politiker aufrütteln müssen und ihnen Dampf machen, in Wirklichkeit leisten sie nur Wahlkampfhilfe. Nützliche Idioten eben! Unter diesen erschwerten Bedingungen ist das AfD-Ergebnis ganz ordentlich.

  50. Ach Herr Broder, bei der SPD ist Hopfen und Malz vergebens …. die sind ganz einfach therapieresistent !!
    Wer nach dieser Wahl immer noch nicht den Schuss gehört hat und die Negation immer noch weit verbreitet ist, dem weine ich keine Träne nach ! Die Rentner , die jetzt und in Zukunft in Rente gehen , merken leider erst jetzt , was die SPD für eine soziale Partei ist ! In sofern , wird die SPD zukünftig noch mehr Wähler verlieren ! Die Rentner fühlen sich zu Recht betrogen, insbesondere wenn Sie sehen, welche Wohltaten diese SPD für Flüchtlinge über hat und nicht genug davon bekommen kann ( Familiennachzug ) ! Dafür haben die Sozis locker mal 23 Milliarden im Bund und 30 Milliarden bei den Kommunen übrig ! Ja … ich bin dafür, dass diese Partei aus der Politik verschwindet, denn das heutige Personal dieser Parteibost nur noch zum Fremdschämen !! Leider !

  51. Sehr geehrter Herr Broder, wäre es nicht möglich ihre Kommentare und Videos auf Welt.de einmal kostenlos anzubieten? Wie wollen sie uns erreichen wenn alles bezahlt werden muss. Sie sind einer der wenigen in diesem Land die noch etwas gegen Antisemitismus und Deutschenhass tun können. Sie könnten sogar in der Politik viel bewirken aber jeder Artikel von Ihnen will weshalb auch immer bezahlt werden. Das geht gar nicht gegen Sie, wohl eher gegen Welt. Aber so kommen wir nicht voran.

    Wenn mir erzählt wird das 90% der Antisemitischen Delikte auf das Konto der angeblichen Rechten in Deutschland geht, davon aber in der Aktuellen Kamera nichts zu hören ist und dann davon abgeraten wird als Jude im ehemaligen Deutschland eine Kippa zu tragen… dann verstehe ich diese Welt nicht mehr. Dann weiss ich nur das ich belogen werde und wünsche mir deutlich viel mehr bekennende Juden in Deutschland. Also bitte tragt die Kippa, wir brauchen euch mehr denn je.

  52. „Selbst der Kölner Kardinal hat sich eingemischt und seine Gläubigen vor der Wahl der Rechtspopulisten gewarnt.“

    Köstlich

    Broder wie er schreibt und lebt

  53. stecaron7 27. Mai 2019 at 21:57 dannn schauen wir mal wir tolerant die sind (quasi null)? Zielrichtung vorgegeben ? Wir hoffen auf die grüne Antwort ? Bitte nicht grünbraun -wie üblich …Fraulein Göring …oder trittien

  54. Wenn das alles war, was sie geben konnte, war das ungenügend! Berechtigte Not 6, Füße ruhig halten, und setzen!

Comments are closed.