Ausschnitt vom Titelblatt des 24-seitigen kriminellen Pamphlets der Antifa Berlin

Von EUGEN PRINZ | Ob es die linken Narren der Antifa wahrhaben wollen oder nicht, man merkt, dass deutsches Blut in ihren Adern fließt. Pünktlich zum „Europa-Wahlkampf“ hat die Berliner Antifa ein 24-seitiges Pamphlet veröffentlicht, von dem man nur sagen kann: Hut ab! Das ist deutsche Gründlichkeit, deutsche Genauigkeit, deutscher Fleiß und deutsche Skrupellosigkeit wie in den „besten Zeiten“. Kein Zweifel: Wer sich mit einem solchen „Projekt“ soviel Mühe gibt und einen solchen Aufwand betreibt, ist von einem staatsgefährdenden radikalen Fanatismus erfüllt.

Minutiös werden in diesem Machwerk alle AfD-Kandidaten im Raum Berlin und Potsdam, sowie deren Mitarbeiter, aber auch einfache Parteimitglieder, die man also „umtriebig“ einstuft,  namentlich aufgeführt, mit Foto veröffentlicht und somit zum Abschuss freigegeben. Dazu gibt es noch die Adressen sämtlicher Lokale, Versammlungsräume und Büros der AfD in Berlin und Potsdam. Und damit es übersichtlicher wird, findet sich auf den letzten Seiten des Hetzblattes noch ein Register zum Nachschlagen.

Kopfschmerzen für Otto Normalleser

Obwohl der Autor großen Respekt vor dem Fleiß und dem hohen Aufwand hat, der hier betrieben wurde, hätte er gute Lust, die fleißigen Antifanten auf Schmerzensgeld zu verklagen. Alleine eine einzige Seite dieser Schmierschrift zu lesen, ist für jemanden, der seine Bildung noch im 20. Jahrhundert erworben hat, eine Höllenqual. Nach der Lektüre dieses Geschwurbels hat man Migräne und sieht überall nur noch (Gender-) Sternchen. Hier die Zusammenfassung einer einzigen (!) Seite:

Asylbewerber*innenunterkünften; Migrant*innen, Täter*innen, Gegner*innen, die*den politischen Gegner*in, Frauen*projekte, Berliner*innen, AfD-Funktionär*innen, Dienstleister*innen, Strukturgeber*innen, Antifaschist*innen, Autor*innen, Verteiler*innen, Macher*innen, Autor*innen… Das hält niemand aus, der im Kopf noch normal verdrahtet ist.

Ein Blick in die Köpfe von irregeleiteten Psychopathen

Doch zurück zum eigentlichen Thema. Ein Blick in das Machwerk verschafft einen Eindruck von der verfassungsfeindlichen Radikalität und den perfiden Methoden dieser roten SA 2.0.

Diese erschließen sich schon nach der Lektüre der ersten Seite dieser Schmierschrift. Dort wird man zunächst darüber informiert, dass es sich hier um die „dritte Auflage“ handelt. Ferner erfährt man, welche „Neuerungen“ sich gegenüber der letzten Ausgabe ergeben haben:

„Neu ist diesmal der Schwerpunkt auf die „Räume der AfD“, da sich diese in den letzten Jahren als Achillesferse der Partei herausgestellt haben. Keine Parteiarbeit ohne Treffpunkte, keine Rekrutierung ohne Stammtische, keine Propaganda ohne einen gewissen Resonanzraum. Die Räume der AfD eignen sich zudem auch gut für antifaschistische Interventionen.“

Zur Durchführung „antifaschistischer Interventionen“ wird auf mehreren Seiten jede einzelne Örtlichkeit in Berlin und Potsdam, die irgendwie mit der AfD verbunden ist, mit voller Adresse genannt.

Besonders perfide: Dienstleister und Mitarbeiter der AfD werden genannt

(…)  Außerdem neu im Heft sind Dienstleister*innen, die für die Partei wichtige Infrastruktur bereitstellen und ohne die sie nicht so arbeiten könnte. (…) Wer arbeitet für die AfD (…),   warum verlassen Mitglieder und Strukturgeber*innen die Partei wieder schnell und wie können wir dafür sorgen, dass es noch mehr tun? Denn die AfD ist angewiesen auf Dienstleister*innen, auf Mitglieder, auf viele Aktive, die den Wahlkampf und die Parteiarbeit möglich machen. Wir wollen der AfD das Wasser abgraben. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit ihrer Basis, Interventionen gegen knappe Ressourcen und die Unnachgiebigkeit gegen ihre Funktionär*innen.

Wie der Autor schon mehrmals von AfD-Mandatsträgern mitgeteilt wurde, ist es für diese Partei sehr schwierig, qualifizierte Mitarbeiter zu bekommen. Die hier dargestellte Vorgehensweise der Antifa macht es natürlich nicht leichter.

Anschließend folgt eine seitenlange Aufstellung von Kandidaten der AfD für die Europa-Wahl, Aktive im Wahlkampf, die Stadträte in den Bezirkregierungen, die AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und so weiter und so fort…

Da wir nicht das Geschäft der Antifa betreiben wollen, haben wir die Gesichter und die Namen der auf dieser Seite abgebildeten AfD-Funktionäre und -Mitarbeiter unkenntlich gemacht. Im Original sind sie deutlich erkennbar.

Kriminelle Handlungsanweisung

Auf Seite 12 wird es dann konkret:

Antifaschistische Strukturen aus Berlin haben sich vor zwei Jahren das Ziel gesetzt der AfD ihre Räume zu nehmen. Sowohl strategisch, als auch praktisch bietet diese Vorgehensweise viele Vorteile: Die Kampagne greift die Infrastruktur der AfD direkt an. Das macht es für sie schwieriger Parteitage, Kennenlerntreffen, Wahlkampfveranstaltungen, Informationsveranstaltungen und Stammtische durchzuführen. Sie können ihre Veranstaltungen nicht öffentlich bewerben, ohne mit Protesten rechnen zu müssen. So wird es für die Partei schwieriger, sich zu organisieren und zu wachsen. Ohne öffentliche Veranstaltungen wird die AfD für Sympathisant* innen schwerer greifbar. Wenn sie doch eine Veranstaltung machen und der Ort bekannt wird, sorgen Proteste für eine hohe Polizeipräsenz und schrecken potentielle Besucher*innen ab. Die AfD „kennen zu lernen“, wird unattraktiv.

(…)  Zum anderen bieten Räume als statisches Ziel Angriffsfläche auf vielen Ebenen: Egal ob durch eine schlechte Bewertung im Internet, ein gesteckter Flyer oder ein über Nacht belüftetes Fenster. Durch den dezentralen Mit-Mach-Charakter der Kampagne können sich alle einbringen – auch wenn sie nur im Internet oder auf einem Flyer davon gelesen haben.
Durch dieses vielfältige, seit zwei Jahren kontinuierlich und breit bearbeitete Aktionsfeld hat man es geschafft, dass die AfD kaum noch (repräsentative) Räume innerhalb Berlins bekommt.

Sympathisieren die staatstragenden Parteien mit der Antifa?

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass es sich bei der Antifa um kriminelle Verfassungsfeinde handelt, dann wurde er mit dieser Broschüre erbracht. Wie lange will das Innenministerium noch warten, bis es diese Horde moralisch und politisch verkommener Krimineller nach dem Vorbild der USA endlich verbietet? Je länger der Staat hier noch untätig bleibt, umso deutlicher wird, dass die ihn tragenden Parteien mit der Vorgehensweise der Antifa heimlich sympathisieren.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

91 KOMMENTARE

  1. Diese Antifa genießt die Bewunderung unserer von Gott geschenkten Kanzlerin.

    Sie fühlt sich richtig wieder in ihre aktive Zeit als IM Erika versetzt.

    Ach was war das schön, mit Kirschlikör und Küsschen vom Führungsoffizier

  2. wir müssen diese Merkel/ Stegner SS bekämpfen

    und mit bekämpfen meine ich nicht verbalen Kampf

  3. Was soll denn diese Geschichtsverdrehung? Existierte heute eine Sturmabteilung, dann trauten sich die verwarzten antideutschen Schlägerburschis des Rotfrontkämpferbundes 2.0 gar nicht auf die Straße, blieben lieber daheim und ließen sich von der Mutter die Semmeln mit Nutella bestreichen.

  4. Wo bleibt der mediale Aufschrei ❓

    Wo bleibt die politische Konsequenz ❓

    Hat sich schon der Verfassungsschutz eingeschaltet ❓

    Der neue Faschismus wird nicht sagen : „Ich bin der Faschismus“.

    Er wird sagen: „Ich bin der Antifaschismus.“

  5. Nächste Frage wäre, wie hoch ist die Auflage, wie wird diese „Schrift“ verteilt, über welche Wege / Kanäle?
    Postwurfsendung, an Wahlständen diverser Parteien?
    Oder ist das „nur“ für den internen Gebrauch?

  6. wo ist der fachlich versierte Anwalt, der mit Strafbefehl gegen diesen Terror vorgeht?

  7. Dieses Linksfaschistenpack ist krank im Kopf, hab sie in Hamburg bei einer Merkel muss weg-Demo erlebt! Kriminell und gewalttätig! Vom Staat werden sie gehätschel, weil sie die Drecksarbeit machen! Eine Schande! Die Zeiten werden härter! Der Feind steht im eigenen Land! Das Pack soll sich aber nicht zu früh freuen!

  8. Besonders perfide: Dienstleister und Mitarbeiter der AfD werden genannt.

    Ich dachte es besteht Datenschutz? Der gilt, wie man hier erkennen muß, nicht für Verbrecher/Mörder. So viel zu diesem verkommenen kriminell verwahrlosten Shithole.

    Sympathisieren die staatstragenden Parteien mit der Antifa?

    Das ist für mich schon längst keine Frage mehr, sondern Tatsache.

  9. Das sind doch komplexe Strukturen, keine „Lone Wolfs“, da steckt auch Geld hinter. Und die Behörden werden derer nicht habhaft?

    Dann haben wir es mit Staatsterrorismus zu tun!

    Tiefer Merkelstaat!

    Das Probläm der Antifa: Irgendwann wird das Erbe der 68er-Elter*Innen aufgebraucht sein und der letzte Nettosteuerzahler von Antifa und/oder Imam ermordet worden sein.

    Wovon wollen diese linksgrünen Nichtsnutze dann leben? Werden sie dann beim Imam betteln, am Baukran aufgehängt zu werden umnicht zu verhungern?

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  10. Jeder der jetzt schweigt, macht sich mitschuldig.
    Man überlege was los wäre, hätte eine „Rechte“ Gruppe solch eine Liste über Linke/Rote/Pädo-Grüne erstellt.

  11. @ MR-Zelle 24. Mai 2019 at 08:33

    „Der neue Faschismus wird nicht sagen : „Ich bin der Faschismus“.

    Er wird sagen: „Ich bin der Antifaschismus.““

    Genialer Spruch, der ist klasse. Habe ich noch nie gehört, stammt der von Ihnen?

  12. Das Innenministerium wie in den 2 vorherigen Diktaturen auch, wartet nicht nur sondern ist doch hocherfreut über solches Schild und Schwert der heiligen Politik der herrschenden und mitherrschenden Sonnenkönigin*nen. Gelernt ist gelernt. Auch die stramm sozialistisch linienförmige HJ und FDJ machte schon mit solchen Aktionen gegen Sozialismusabweichler aller Art (böse Populisten nennen sie immer wieder Andersdenkende, Oppositionelle, Dissidenten) von sich reden und waren ja nur vollkommen unabhängige Organsisation ihrer Zeit…NGO´s sozusagen!
    70 Jahre Grundgesetz minus 14 Jahre mielkescher Kasnerangriff darauf macht nur 56 Jahre geltendes Existenzrecht im Ergebnis. Aktuell sind wesentliche Teile dieses Grundgesetzes nicht in Funktion und die Antifa kämpft mit ihren Hintermänner*innen weiter jeden Tag und sogar global um die weitere Vernichtung dieses Grundgesetzes. Sie werden nicht gestoppt, denn schließlich geht es nur darum aus Illegalität Legalität zu machen und niemand kann sagen, das nach den Wahlen immer gilt, was vorher gesagt wurde. Also kann auch niemand sagen, das ein Grundgesetz immer gelten muß, nur weil es jetzt halt da ist. Ob indirekt und direkt aus den Töpfen Schwesigster Demokratieförderung oder aus den Pfründen hinterzogener DDR Vermögen – wer will und kann diese echten dunklen Finanzstrukturen schon genau kontrollieren die hier in Antifaprojekte Aufnahme finden….wo man gegen Nazis selbst zum Nazi werden darf und sich vor juristischer Verfolgung deswegen sicher ist, feiern wir alle ordentlich das Grundgesetz aber genausogut können wir auch feiern, das die Erde eine Scheibe ist.

  13. Das ist nicht die deutsche Sorgfalt, mit der ein Mechaniker einen Motor instandsetzt, damit die Maschine lange Zeit zuverlässig läuft, das ist nicht die Genauigkeit, mit der ein Stahlarbeiter die Schmelze anmischt, damit der Stahl die gewünschten Eigenschaften erhält und das ist nicht die Akribie, mit der ein Arzt seine Listen führt, damit jeder Patient das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhält.

    Das ist die Sorgfalt und Akribie, die fanatischen Ideologen zu eigen ist, die von einem Vernichtungswillen beseelt sind.

    Mit dieser Sorgfalt reinigte Guevara seine Waffen nach der Ermordung von Frauen und Kindern und mit dieser Akriebie wurden in UdSSR-Gulags und in Mao-China Gefangenenlisten geführt.

  14. Der boese Wolf 24. Mai 2019 at 09:02

    Die Namen und Adressen sind bekannt, und es wird die Zeit kommen, da werden sich diese Personen für ihre Taten verantworten müssen.

  15. Leute, macht euch einfach mal nichts vor: Wir brauchen GENAU SO EINEN FLYER für uns.

    Wenn wir den Krieg nicht annehmen, der uns erklärt wurde – so haben wir bereits verloren.

    Wir müssen Daten sammeln, die Antifa-Adressenlisten veröffentlichen usw usf – die Berliner Treffpunkte benennen und bekämpfen.

    GENAU SO, WIE ES DIE ANTIFA ERFOLGREICH VORMACHT.

  16. da wünscht man sich
    ein schnelles Ende . . .
    dieses Staates.
    schade, dass es auch
    Unschuldige treffen wird

  17. interessant ist auch, wie es die fff-Bewegung schafft, sich länder-, staats- und weltübergreifend zu synchronisieren. Dazu bedarf es einer strikten Hintergrundorganisation und Finanzierung (nicht ganz billig).
    Es bleibt wohl kaum anzunehmen, daß ein paar geistige Hinterwäldler zu einer solchen strukturellen Logistik imstande sind.
    Wer organisiert und zahlt also?
    Meiner Meinung nach sind es wieder die ewigen Kriegsgewinnler, welche an diesem Billionen von Volksvermögen verplemperndem unsinnigem Klimahype das größte Interesse haben (siehe Al Gore: –> erster Klima-Milliardär).

  18. Und ja, natürlich wird diese Schlägertruppe, ähnlich wie paramilitärische Milizen in Dritt-Welt-Drecklöchern, von der Regierung unterstützt.
    So erhält die Regierung gleich zwei „Ordnungskräfte“, einmal die Polizei für die rechtsstaatlichen Aufgaben und einmal die Neuauflage von Rotfront-Kämpferbund und RAF die „Anti“Fa fürs Grobe, für die illegalen Aufgaben wie das Einschüchtern, Bedrohen und militante Bekämpfen der Opposition.

    Staatliche Fördergelder für linke und „antifaschistische“ Projekte, die Überlassung von Rückzugs- und Multiplikationszentren wie die Rote Flora und die lediglich halbherzige betriebene Anscheinsverfolgung von linksextremen Straftaten und Straftätern sind offene Unterstützung dieser Politkriminellen durch die Regierung.

  19. RechtsGut 24. Mai 2019 at 09:07

    Wenn wir uns dem Krieg nach deren Vorgaben stellen, dann brauchen wir auch einen gewaltbereiten Arm – und sind wieder in der Weimarer Republik angekommen.

    Das zu bewerten, überlasse ich jedem selbst.

  20. Es wird doch immer mit zweierlei Maß gemessen.
    Ist zwar OT aber trifft ins Grüne. :)))
    Der Habeck von den Grünen .
    Er liebt Dänemark und schickt seine Kinder dort zur Schule und liebt die dänische Kultur. Nutzt den Dannebrog als festliches Symbol. HÄNGT sie aus dem Fenster beim Kindergeburtstag ! Das muss man sich mal vorstellen!
    Diese Gesinnungsethiker predigen Wasser und trinken Wein.
    Wenn man das liest, fällt einem der Kinnladen runter.
    https://www.nordschleswiger.dk/de/deutschland-suedschleswig/ich-bin-nicht-nur-da-zuhause-wo-meine-muttersprache-gesprochen-wirdetzt beschließt Dänemark eine härtere Flüchtlingspolitik.

    Woohoo bleibt der Aufschrei von Habeck über die dänische Politik und der Aufschrei der Gröööönen*innen*essen über Habeck?

  21. @ HavemannmitMerkelBesuch 24. Mai 2019 at 09:00

    ….wo man gegen Nazis selbst zum Nazi werden darf und sich vor juristischer Verfolgung deswegen sicher ist, feiern wir alle ordentlich das Grundgesetz aber genausogut können wir auch feiern, das die Erde eine Scheibe ist.
    ++++++++++++++++
    Nazi und Islam ist Verwandtschaft in Grün.
    Die Flacherdtheoretiker sind bei den Musels bestens aufgehoben (siehe entsprechende Texte M’s).
    Erstaunlich jedoch ist aber, daß ja die Musels zuerst auf dem Mond waren.
    Immerhin haben sie auch Raketen für Israel erfunden. Und von Israel bis zum Mond ist es doch nicht so weit.
    Ach, was wäre eigentlich die Welt ohne diese innovativen, wissenschaftlich und technisch so überragenden Kampfbeter?

  22. Bis solche Broschüren verboten werden, werde ich mir diese besorgen und die dort genannten Dienstleister als Kunde möglichst unterstützen.
    Andererseits gehen die Bevölkerungs-Austauschwerbeplakate nach hinten los. Die dafür werbenden 50 Unternehmen verkaufen jedenfalls an mich nichts mehr.

  23. Genau so hat das Reichspropagandaministerium die Pogrome gegen Juden vorbereitet.

  24. Schwer erträglich, wie steuerfinanzierte Politiker bei diesen Zuständen „70 Jahre Grundgesetz“ feiern.
    Und dann noch herablassende Belehrungen über Demokratie verkünden.

  25. Sowhat 24. Mai 2019 at 09:39

    Und herablassende Bemerkungen in Richtung des Volkes absondern…

    Steinmeier zum Grundgesetz

    „Die Deutschen wissen zu wenig darüber“

    Dabei muss er darüber höchst erfreut sein, denn wüssten unsere Landsleute mehr über ihre Verfassung, stünde Steinmeier nicht hinter einem Redner-, sondern vor einem Richterpult.

  26. Ewe!!!

    spd-Krise
    Nahles wittert Schulz-Putsch
    (Vorsorglich hat sie ihm im Vorfeld klargemacht, dass „eine solche Rede“ nicht geht)

    https://news.google.com/stories/CAAqOQgKIjNDQklTSURvSmMzUnZjbmt0TXpZd1NoTUtFUWlZb2Fpa2s0QU1FVzhZOTBkMFpQVWpLQUFQAQ?hl=de&gl=DE&ceid=DE%3Ade

    …de Maddiiin putscht!
    …das heißt, er hat es versucht…
    …das heißt, er soll es möglicherweise versucht haben.
    …de Maddiiin geht zurück(?) in die „Jack in the Box“.

    Maddiiin, machse feddich!
    De Maddiiin machtse all feddich!

  27. Das sind keine „irregeleiteten Psychopathen“, sondern Handlanger, Ausführungsorgane von Psychopathen. Die wissen quasi gar nicht was sie tun, ungefähr so wenig wie ein eingespannter Ochse vor dem Karren eines Bauern nicht reflektieren kann, welche Saat hinter ihm gelegt wird.

    Es funktioniert allezeit gleich: In einem System, welches von empathielosen Wesen erschaffen wurde, kann nur der mitspielen, der sich den Spielregeln anpasst, denn genau dafür sorgt das System. Die meisten geben sich dabei sogar mit den herabfallenden Brotkrumen am üppigen gedeckten Psychopathenbuffet zufrieden. Das Resultat einer solchen Gesellschaft ist, dass sie sich quasi in eine Psychose hinein entwickelt, denn, sofern jemand der sich am Spiel beteiligt, also noch einen Funken Gesundheit in sich trägt – also nicht ohne Empathie ist sind die Folgen dieser – für viele eben nicht erkennbaren – Manipulation Depressionen, „Burn out“, Angstzustände oder andere „Phänomene“, die gerne mit Drogen kompensiert werden wobei sich hier der Teufelskreis des Irrsinns an einer Stelle schließt.

    „Erlöse uns von dem Bösen“, war wohl noch nie so schwer und so leicht zugleich: während heutzutage „das Böse“, sprich das Empathielose – was ja ein organischer Zustand des Gehirns* ist – bekannt ist, agieren die, die davon befallen sind mit jeder nur erdenklichen Möglichkeit, die dieser Zustand „bietet“ gegen jene Kräfte, die bestrebt sind, hinter die Masken dieser Bösartigkeit zu blicken. Es ist gerade eine gefährliche Zeit für Psychopathen, denn deren größte Angst resp. Sorge ist es doch gerade, erkannt zu werden und vom Thron gestoßen zu werden, wenn man das mal so episch ausdrücken darf.

    * Der insulärer Kortex im Gehirn, der für Gefühle, Schmerzen, Mitleid, Empathie zuständig ist resp. beim Gesunden (im Kernspin sichtbar) aktiviert werden kann reagiert beim Psychopathen nicht, wenn emotionale Filme aus Sicht des Täters gezeigt werden, denn wo nichts ist, da kann auch nichts reagieren.

    Eine gespenstige Vorstellung: wir leben in einer Welt in einer Menschheit, in der – äußerlich unerkannt – solche Wesen unter uns leben und uns mit dieser Form der Gehirnabnormalie traktieren. Aus deren Sicht dürften freilich die anderen diejenigen sein, die nicht normal sind :-)) , deshalb – was deren Worte betrifft, die allesamt ja auf Manipulation hinauslaufen – gilt ja als einzig mögliche Orientierung das Gegenüber betreffend: „An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!“ (1. Johannes 2,1-6)

  28. „Je länger der Staat hier noch untätig bleibt, umso deutlicher wird, dass die ihn tragenden Parteien mit der Vorgehensweise der Antifa heimlich sympathisieren.“ — Daran ist schon seit einer Weile überhaupt nichts mehr heimlich. Aus dieser Untätigkeit ergibt sich durchaus logisch, daß man nicht nur heimlich, sondern ganz offen mit den Linksterroristen sympathisiert und ihre Aktionen gutheißt.

  29. Hier passt der „Straftatbestand Volksverhetzung“ doch exakt. Leider ist auch die Justiz bei diesem radikalen Gesindel sehr nachsichtig. Wie sagt man bei einem wildgewordenen Hund besänftigend: „der will doch nur spielen“.

  30. Wo ist denn jetzt endlich einmal eine AfD Rechtsabteilung mit Biss?

    Solche Broschüren sind ein Verstoß gegen das Datenschutzrecht, das Recht am Bild etc. Es wird sicher auch kein Verantwortlicher auf dem Flyer genannt werden, aber man könnte bspw. einmal als AFD 5tsd Eur Prämie an den armen Mitarbeiter der Druckerei ausloben, der diese Flyer gedruckt hat, damit man zumindest einmal weiß, wo die Druckerei steht, damit die Ermittlungsbehörden hier ansetzen können.

    Es wird Zeit, dass man mit allen legalen Mitteln zurückschlägt und wirklich alles bis zur letzten Kleinigkeit auch anzeigt, vor Gericht bringt etc. Selbst wenn vieles eingestellt wird, steter Tropfen höhlt auch hier den Stein.

  31. Die SS und die SA läßt grüßen! Und so muß man sie auch bezeichnen. Die Ziehkinder Hitlers!
    Hitler war links, wollte ganz Europa vereinen, vergötterte den Islam, und war ein Nazi.
    Und jetzt vergleivhen wir mal……wer sind jetzt die wahren Nazis!?

  32. Sie SS, die NSDAP und die SA sind wieder auferstanden, nur die Farbe hat gewechselt.

  33. Die SS, die NSDAP und die SA sind wieder auferstanden, nur die Farbe hat gewechselt.
    Nur bibinka war schneller als ich.

  34. Politik ist die Kunst des Möglichen!

    Jesses nee, ist das ein Schlappschwanz.
    Machse feddich!

  35. Was mir persönlich Menschen aus der alten DDR sagen, ist tatsächlich so. “ In der alten DDR konnte man mehr offen reden wie heute in Deutschland“, so reden sie.
    Wir haben also die DDR 2.0 erhalten, nach 15 Jahre Merkels CDU-SPD-SPD-Grüne.
    Das allein muss jeder Wähler am Sonntag wissen! Auch die jungen Wähler.
    Wir haben DDR 2.0 in 2019 erreicht.

    Dazu heutige Medienberichte:

    Gesellschaft
    Umfrage: Politische Korrektheit engt die Meinungsfreiheit ein

    Umfrage: Politische Korrektheit engt die Meinungsfreiheit ein Quelle: http://www.globallookpress.com
    Meinungsfreiheit nicht verfügbar? Protest gegen die Urheberrechtsreform im April 2019 in München
    2.3K6
    Eine deutliche Mehrheit der Deutschen ist der Auffassung, dass man im öffentlichen Raum sehr aufpassen müsse, was man sagt. Das ist das Ergebnis einer neuen Umfrage. Die politische Korrektheit bestimmt immer öfter die Grenzen des öffentlich Sagbaren.
    Die Meinungsfreiheit in Deutschland wird durch Artikel 5 des Grundgesetzes garantiert. Dennoch ist die Mehrheit der Deutschen der Auffassung, dass das Spektrum des öffentlich Sagbaren kleiner wird. Dies zeigt eine Umfrage, deren Ergebnisse in der FAZ vorgestellt wurden.

    Mehr lesen:#NazisRaus ist die Chiffre einer orientierungslosen und hysterischen Gesellschaft
    Demnach sind knapp zwei Drittel der Deutschen der Meinung, man müsse heute „sehr aufpassen, zu welchen Themen man sich wie äußert“. Grund dafür seien die vielen „ungeschriebenen Gesetze“, welche Meinungen akzeptabel und zulässig sind. Nur ein knappes Viertel der Befragten äußerte die Auffassung, dass es derartige Einschränkungen des Meinungskorridors durch die politische Korrektheit nicht gebe.
    ——————————-

    Obiges ist letztendlich das Ergebnis linker Politik. Ein weiteres Endergebnis wird sein „just like Venezuela“!
    You Tuber Rezo hat recht: Wenige % werden immer reicher, der Rest erarbeitet das zwar, wird aber immer ärmer. „Arm“ heißt für mich Geldbeutel ist leer. Sparen lohnt nicht mehr! Die Medien halten zum kleineren Teil! Das ist die EU.
    Da hat REZO mit seinen 26 Jahren recht!

  36. @ nicht die mama

    Hat leider recht. Wir brauchen auch eine Schutz- und Ordnertruppe. Leider,leider

    Es ist nur noch eine Frage von kurzer Zeit bis der/die ersten Toten zu beklagen sind.
    Darum: si vis pacem para bellum- willst Du den Frieden- sei für den Krieg bereit

  37. Die ANTIFA ist die erweiterte „Erfindung“ der Stasi, die sich mit Sicherheit noch unter dieser Regierung sehr aktif sind und sogar als „DIE LINKE“ im Bundestag arbeiten „Dürfen“.
    Genau so trifft der damaligen Ausspruch von Honecker zu als er sagte das den Sozialismus weger Ochs und Kuh aufhalten kann, oder so ähnlich. So haben wir ja auch in dieser „Regierung“ lauter Ochsen und Kühe.

  38. Man wird fast an die NS-Zeit erinnert, wo Widerstand nur im Verborgenen möglich war. Die Antifa bedient sich aus dem Methodenregal der SA. Kann man fast eine Gänsehaut bekommen.

  39. Shalom Shabbat, Freunde!
    Halbes „OT“ zum Thema… vielleicht was für die „Mods“ hier.
    Thema: Still und leise gesenktes „Wahlalter auf 16“ in einigen Bundesländern Deutschlands.
    Mit welchen „Zielen“?
    Ganz klar:
    „Kampf gegen Rääächts“! Mit allen Mitteln! Am besten geht das mit unreifen Menschlein.
    Netzfund dazu:

    https://burgerbeteiligung.wordpress.com/2012/06/05/wahlrecht-volljahrigkeit-und-politikinteresse/

    Na, vielleicht hilft’s weiter…. diese „Spielchen“ der dt. „Oberen“ zu durchschauen.

    Euch allen hier…. DIE RICHTIGE WAHL!!!!
    Bin gespannt, ob wir unbesorgt ein paar Tage Urlaub in Deutschland- unserer „alten Heimat“- verbringen können.
    Ohne überall Geschmiere der „Antifa“ an Hauswänden betrachten zu müssen.
    Schließlich machen das Kindsköpfe- im wahrsten Sinne des Wortes.

    Euch Allen viel Verstand und Glück!

    Shalom aus Haifa!

  40. Den Antifa-Lobotomierten sollten die ***** in die Hälse gestopft werden, bis sie daran ersticken. Widerliche Wixer.

  41. Wahrscheinlich könnte diese linke Brut zu Gewalt aufrufen und die Berliner Justiz erkennt darin keine Notwenigkeit, diese Organisation zur Terror-Organisation zu erklären.

  42. Na ja, Freunde, ein kleiner Nachtrag noch zum Beitrag:
    Es ist „ja nur Berlin und Brandenburg“! Total versifft und im Grunde schade, wenn man bedenkt, das gerade Brandenburg die Region „der Erholung und Natur“ ist.
    Denke mal, das im „Speckgürtel“ von Berlin und Potsdam, in den Gegenden mit viel Wald und Seen die bekloppten „Antifa- Faschisten“ mit Sicherheit kein Zu Hause wählen würden.
    Diese Schwachmaten lieben keine Ruhe und Beschaulichkeit, keine Freude an der Natur und dem Gottgegebenen. Sie sind „auf Kampf“ gebürstet.
    Wundert mich nur, das es junge Leute sind, die eigentlich früh morgends zur Arbeit gehen sollten um das BSP der Bunten Republik (Christian Wulff- Ex Bundespräsi) zu stärken.
    Da liebe ich doch die „NDW“, wo dieser Spruch vorkommt… welch‘ eine Verkommenheit!
    Da sind die „68′“ ja Waisenknaben dagegen, was jetzt bei Euch abgeht!

    Ein herzliches „Shalom“!

  43. @ arminius arndt 24. Mai 2019 at 09:53

    Wo ist denn jetzt endlich einmal eine AfD Rechtsabteilung mit Biss?

    Solche Broschüren sind ein Verstoß gegen das Datenschutzrecht, das Recht am Bild etc. Es wird sicher auch kein Verantwortlicher auf dem Flyer genannt werden, aber man könnte bspw. einmal als AFD 5tsd Eur Prämie an den armen Mitarbeiter der Druckerei ausloben, der diese Flyer gedruckt hat, damit man zumindest einmal weiß, wo die Druckerei steht, damit die Ermittlungsbehörden hier ansetzen können.

    Es wird Zeit, dass man mit allen legalen Mitteln zurückschlägt und wirklich alles bis zur letzten Kleinigkeit auch anzeigt, vor Gericht bringt etc. Selbst wenn vieles eingestellt wird, steter Tropfen höhlt auch hier den Stein.
    —————-

    Auf den Flyern wird es mit Sicherheit keinen V. i. S. d. P.-Hinweis geben. Man müsste also Detektivarbeitarbeit leisten und z.B. die Druckerei ausfindig machen(wahrscheinlich wird das Machwerk aber im privaten Rahmen vervielfältigt.).

  44. Wer solche Terror-Maßnahmenpakete gutheißt, oder billigend in Kauf nimmt, und das ist ja offenbar so, der sollte sich über die Versuche eine Zeitung zu übernehmen nicht aufregen. Vor allem dann nicht, wenn man solche Praktiken seit Jahren selbst betreibt. Wo ist unser Verfassungsschutz, wenn man ihn mal braucht?

  45. International organiserte terroristische Vereinigung
    Es wird höchste Zeit dass die AfD einen Antrag im Buntentag einreicht um die Antifa als terroristische Organisation einzustufen und zu verbieten.

    Weg mit der antidemokratischen Antifa, weg mit dem kriminellen Mitgliedern, weg mit den Unterstützern dieser Terroristen!

  46. @ Zuri Ariel 24. Mai 2019 at 10:43

    Na ja, Freunde, ein kleiner Nachtrag noch zum Beitrag:
    Es ist „ja nur Berlin und Brandenburg“! Total versifft und im Grunde schade, wenn man bedenkt, das gerade Brandenburg die Region „der Erholung und Natur“ ist.
    Denke mal, das im „Speckgürtel“ von Berlin und Potsdam, in den Gegenden mit viel Wald und Seen die bekloppten „Antifa- Faschisten“ mit Sicherheit kein Zu Hause wählen würden.
    Diese Schwachmaten lieben keine Ruhe und Beschaulichkeit, keine Freude an der Natur und dem Gottgegebenen. Sie sind „auf Kampf“ gebürstet.
    Wundert mich nur, das es junge Leute sind, die eigentlich früh morgends zur Arbeit gehen sollten um das BSP der Bunten Republik (Christian Wulff- Ex Bundespräsi) zu stärken.
    Da liebe ich doch die „NDW“, wo dieser Spruch vorkommt… welch‘ eine Verkommenheit!
    Da sind die „68?“ ja Waisenknaben dagegen, was jetzt bei Euch abgeht!

    Ein herzliches „Shalom“!
    ———————–

    Es würde an ein Wunder grenzen, wenn die dauerbekifften Wixer*innen zur Mittagsstunde aus ihren versifften Betten krabbeln würden. Dieses Gesindel ist nur Abschaum und wird eines Tages der Scharia zum Opfer fallen.

  47. Sollten wir eines Tages eine rot-rote Regierung bekommen, dann sind Umerziehungslager für Rechtsabweichler nicht mehr fern.

    Unf für alles gibt es ein Vorbild, auch hier:

    „Mao vertraute dem aufstrebenden Deng Xiaoping die Leitung einer Kampagne an, wie sie China noch nicht gesehen hatte: Überall sollten die „Rechten“ entlarvt und in klassenkämpferischen Sitzungen unschädlich gemacht werden; als „Rechter“ galt vor allem, wer in den letzten Monaten für westliche Demokratie eingetreten war oder wer das Monopol der kommunistischen Herrschaft, die Landreform und die Außenpolitik kritisiert hatte.“
    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/kampf-gegen-rechtsabweichler-ueber-maos-jagd-darf-heute-niemand-mehr-reden-1462433.html

  48. „Dazu gibt es noch die Adressen sämtlicher Lokale, Versammlungsräume und Büros der AfD in Berlin und Potsdam.“

    Wenn das nicht perfekte Hetze ist?!
    Was sagt eigentlich unser Oberster Demokrat Herr Feinesahnefischfilet Steinmeier dazu?

  49. Diese Antifa ist eine Verbrecherorganisation!
    Dieser Abschaum setzt Nationalismus mit Nationalsozialismus gleich. Darum sollte man vielleicht ein neues „ Nationalkomitee Freies Deutschland“ oder eine ,, Nationale Front“ gründen um diesen Verbrechern die Stirn zu bieten. Aber natürlich nicht unter Leitung der Roten, wie damals.

  50. @ Zuri Ariel 24. Mai 2019 at 10:43
    ———————-

    Auch ein herzliches Shalom zurück! In Israel soll es ja z.Z. ziemlich heiss sein, also immer ein kühles Plätzchen suchen und relaxen!

  51. Der Rechtsstaat hat fertig!

    Flaschesammlerinnen werden wegen Diebstahls von Gerichten
    verurteilt
    (geschehen in München! Die Mulitkulit-Bahn bestand darauf,
    dass die Pfandflaschen in den Mülleimern am Hauptbahnhof IHR Eigentum wären.
    Eine Rentnerin, die leere Flaschen sammelte, wurde deshalb „rechtskräftig“ verurteilt!)

    Nur spärlich getarnte Gewaltaufrufe werden ignoriert!

    Es ist eine SCHANDE!

    Am SONNTAG, 26. MAI WÄHLEN

    und den Zerstörern unseres Landes

    die BLAUE Karte zeigen!!!

  52. Ich glaube, wissen tu ich es nicht, dahinter
    stecken Dirk Stegemann, von EX-OB Wowereit
    ausgezeichnet, die kurdische Rechtsanwältin
    u. Grünenabgeordnete Canan Bayram, Stegemanns
    Brötchengeberin, inzw. schmarotzend im Bundestag
    vielleicht auch die lesbische Bürgermeisterin Monika
    Herrmann, äh Herrfrau,
    Amnesty-Schützling Türke/Kurde(?) Turgay Ulu u.
    weitere linksradikalen Handlanger, wie Oranienplatz-
    Flittchen Taina Gärtner usw. Am Ende noch die Stasi.
    http://www.taz.de/!166793/

  53. Wo bleiben denn da unsere grosssprecherischen Datenschützer. Nachdem letztes JAhr dieses Netzwerkverseuchungsgesetz eingeführt wurde, müsste die ganze Bande eigentlich schon hochgenommen sein und jeder ne Millionen hohe Geldstrafe abstottern, an dem er/sie/es bis ans Lebensende seine Freude hat. Hoffentlich sind da schon Dutzende Anzeigen bei der Sta eingegangen.

    MR-Zelle 24. Mai 2019 at 08:33; Ignazio Silone, Italienischer Schriftsteller und, wie sollte es anders sein Kommunist.

  54. Leute, hier und woanders seinen Dampf abzulassen ist ja gut und schön, bewirkt aber nichts. Auf die Straße gehen und demonstrieren, um sich dann von der Lügenpresse denunzieren zu lassen oder von den „Kämpfern gegen Rechts, für Toleranz, Buntheit, Weltoffenheit, Demokratie, Menschlichkeit“ so richtig tolerant und menschlich anpöbeln, bespucken, zusammenschlagen lassen und ein ausgebranntes Auto oder eine mit Farbbeuteln beschmierte Hausfassade vorzufinden bringt nichts, wir leben längst in einem linken Terrorstaat, der vom Merkel-Kopf her über die linksautoritären Blockparteien und ihren Lakaien in allen gesellschaftlichen Bereichen sein faschistoides Treiben legitimiert hat!

    Ich erinnere mich an die wirklich wirksamen Proteste des Widerstandes der Bürger in der DDR, vor denen die damaligen SED-Genossen die größte Angst hatten, nämlich an Glaubwürdigkeit im Volke zu verlieren und zwar soweit, dass selbst stramme Kommunisten nicht mehr an die aufgetischte Lügenpropaganda im Zentralorgan der SED, dem „Neuen Deutschland“ und den gleichgeschalteten Bezirkszeitungen, als auch den Nachrichten der „Aktuellen Kamera“ glaubten. Die Ossis hatten den Mut, eine Demo vor dem damaligen Pressehaus des ADN (Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst) abzuhalten: https://www.wir-waren-so-frei.de/index.php/Detail/Object/Show/object_id/6202
    Da wir allerdings bemerken, dass solch eine Großdemonstration mangels Courage und Angst vor Repressalien nicht stattfinden wird, kann dennoch jeder seinen gewaltfreien, aber in der Masse wirksamen Beitrag leisten:

    Boykottiert die GEZ-Zwangszahlungen!!! Legt Widerspruch ein, beschäftigt die Gerichte solange, bis das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes gekippt werden muss! Gründe für den Beitragsboykott gibt es ja nun ausreichend, siehe Verstoß der ö./r. Journallie gegen den Auftrag, der ihnen im Rundfunkstaatsvertrag zugeschrieben ist, Verstoß gegen das GG und Vertragsrecht etc., lasst euch nicht von den zurückweisenden Standardsätzen des „Beitragsservice“ bzw. der Rundfunkanstalt abhalten!

    Leider beschäftigt sich auch die PI-Redaktion noch viel zu wenig mit dem Thema, die propagandistische Plattform der links-ideologisch ausgerichteten, volksfeindlichen, undemokratischen Staatssender mit ihren Lügen und der Hetze muss zu aller-erst demontiert und zur unabhängigen, rechtsstaatlichen, freiheitlich-demokratischen Institution umgebaut werden!!! ALLE bisherigen systemtreuen Mainstream-Journalisten müssen aus ihren Positionen entfernt werden, die Einflüsse insbes. der SPD auf diese Sender schonungslos offengelegt werden!

  55. merkwürdig: die AfD wird vorgeführt wegen angeblicher illegaler Wahlkampfhilfegelder in 10.000 er Höhe.
    Wie sieht es denn mit den Altparteien aus? Da wird der milliardenschwere, zwangsfinanzierte „Wahrheitsmoloch“ ARD, ZDF, DLF für die Altparteienwerbung im „Kampf gegen Räääächts“ aktiviert.
    Das ist immerhin illegale Wahlkampfhilfe in multimulti Millionenhöhe.
    Die AfD sollte diesen Betrug einmal gerichtsmäßig klären lassen.

  56. Wer eine DDR – Kommunistin an die Spitze des Staates wählt , bekommt exakt diese Verhältnisse ! Dafür ist einzig und allein die CDU/ CSU verantwortlich ! Diese Partei muss auf unter 5% gebracht werden ! Die Altparteien haben sich inzwischen mit der Mauermörderpartei verbündet , sodass solche Zustände inzwischen üblich sind !
    Hier zeigt sich, dass der Verfassungsschutz inzwischen nicht mehr die Verfassung als solche verteidigt, sondern inzwischen selbst zum Proplem unserer Verfassung geworden ist … wo bleiben die Ermittlungen des Stastsschutzes ???
    Wer die Meinungsfreiheit unterdrückt, wird die Revolution und Gewalt ernten !!
    Selbst der Grüssaugust Steinmeier hat eine kommunistische Vergangenheit , ich denke , es läuft auf Weimarer Verhältnisse hinaus ; da bin ich mir sehr sicher ! In Verbindung mit der Jugoslawisierung in Deutschland , wird die Gemengelage immer bedrohlicher und unübersichtlicher ! Alle – auch die Altparteien- werden diese Entwicklung ab einem gewissen Punkt nicht mehr aufhalten können , wenn nicht sofort wieder demokratische Verhältnisse einkehren, werden die Dinge ihren Lauf nehmen !

  57. Somit ist das Bereitstellen entsprechender Diktiergeraete in Haus, Wohnung und Auto nicht von ungefaehr.
    Treten solche an, lernen diese die Diktatur der Geraete direkt kennen.
    Deutschland wach auf, sonst gehst du unter!!!!!!!!!

  58. @RechtsGut 24. Mai 2019 at 09:07
    ———————————————————
    Genauso ist es! Auch meine Meinung.

  59. Auch hier in Frankfurt am Main gibt es mehr Antifa als Ratten.
    Heute das erste/einzige Wahlplakat der AfD gesehen/gefunden.
    Schätze mal bis Sonntag ist es auch schon wieder weg, da es nicht 24h täglicht bewacht werden kann.
    Die Antifa muss genauso wie in den USA zur Terrororganisation erklärt werden.

  60. „ein über Nacht belüftetes Fenster“ ??
    ———————————————–
    Heißt das, dass wenn nicht genug Luft reinkann, jemand ins Fenster eine Lüftungsmöglichkeit reinmachen soll? Vielleicht im Schutze des Dunkelheit. Da könnte der ja auf die Idee kommen, damit seien Steinwürfe in Fenster unliebsamer Mitmenschen gemeint …

  61. @ Penner 24. Mai 2019 at 12:57
    Wer eine DDR – Kommunistin an die Spitze des Staates wählt , bekommt exakt diese Verhältnisse !
    —-
    Verstehe nicht, was die DDR mit den heutigen Verhältnisse zu tun haben soll. In der DDR wäre das NICHT so gekommen; ja aber wenn eine geborene Wessifrau mit Pastorenvater in die DDR kommt, dann ist sie keine echte DDR Frau. Jeder der stest diesen DDR Vergleich macht, stammt GANZ SICHER nicht aus der DDR.

  62. Ich hatte kurz „Phoenix“ eingeschaltet.

    Da ging es um Wahlen.
    Es wurde eine SPD-Veranstalung gezeigt.

    Dort trat eine junge Rednerin auf.
    „Europa seit die Antwort meinte sie stolz“ „na klar“ ging es weiter.
    Und dann kam auch schon ungewollt, die freudsche Antwort.
    „Europa ist bei fast allen Problemen die Antwort“
    Man muss kurz mal darüber nachdenken und schon hat man
    was zum Schmunzeln. (wenn es auch eher traurig ist)

    Eben kam auf RTL mal wieder eine Schockierende Nachricht.
    „Jugenliche“ schlagen wegen einer Nichtigkeit Rentner krankenhaus-
    reif.
    Schönes neues Europa, bzw. Deutschland.
    Wer was ändern will, sollte wenigsten richtig wählen.

  63. Danke,liebe SAntifa für die Bekanntmachung der Örtlichkeiten an denen es sich lohnt,sich mit ’ner Kamera auf die Lauer zu legen.Werdet nur aktiv!Man weiß ja wo man das Beweismaterial veröffentlichen kann…

  64. einerderschwaben 24. Mai 2019 at 08:30

    wir müssen diese Merkel/ Stegner SS bekämpfen

    und mit bekämpfen meine ich nicht verbalen Kampf

    Wir haben doch noch nicht einmal den verbalen Kampf richtig aufgenommen.

    Weiter oben sehe ich einen PI-Artikel mit dem Titel „Roma halten ganzen Stadtteil in Schach“, statt Zigeuner!

    Solange wir uns dem linken Sprachdiktat beugen, wird das sicher nichts.

    Die Linken haben ihren Kampf mit dem Kampf um die Sprache begonnen. Sie haben die Sprache so manipuliert, daß die meisten nicht mehr klar denken können.

    Unser erster Schritt muß also sein, die Sprache wiederherzustellen. Zurück zu den alten Begriffen, weg mit der politischen Korrrektheit!

    Beginnen wir damit, die Dinge wieder beim Namen zu nennen. Ein Perverser ist ein Perverser, und nicht jemand mit einer anderen „Orientierung“!

    Wir müssen wieder so reden, wie es vor 1968 selbstverständlich war.

  65. „….heimlich sympathisieren“ ist gut.
    Weder ist es heimlich, noch ist es ein Sympathisieren, wenn man diesen Kreisen ganz offiziell mit Steuergeld verhilft, aktiv gegen Rechts zu vorzugehen, da Blockparteienpolitiker der CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE schließlich schlecht persönlich dementsprechend aktiv werden können.

    Das nennt man Faschismus.

    Basta.

Comments are closed.