Von KEWIL | Alice Schwarzer (76) wurde in Frankfurt von einem islamischen Kopftuchmädchen rüde zurückgestoßen: „Fassen Sie mich nicht an“, schrie die junge Mohammedanerin, als die Alt-Emanze sie freundlich berührt hatte, und als die „Emma“-Herausgeberin darauf erwiderte, „ich dachte, nur Männer dürften Sie nicht anfassen“, wurde sie im Netz hundertfach als Rassistin und Moslem-Hasserin beschimpft.

Dieser Vorgang lässt tief blicken und zeigt beispielhaft, was passiert, wenn man seine eigene Kultur und Religion völlig blödsinnig geradezu in einem Kreuzzug jahrelang bekämpft und dann plötzlich merkt, dass man dafür einer fremden Religion und Ideologie Platz gemacht hat – wenn man es überhaupt merkt.

Die Emanze Alice Schwarzer hatte 1971 im STERN die von Frankreich abgekupferte, berühmte Aktion gestartet, wo 374 Frauen, teilweise gelogen, behaupteten: „Wir haben abgetrieben“, darunter auch sie selbst. Ziel war, die kirchliche Moral aus den Gesetzen des Bundestags zu vertreiben, was ihr mit den Achtundsechzigern vollkommen gelang.

Das Christentum ist völlig aus der Politik verbannt, und erst vor wenigen Wochen forderten ein paar linksgrüne weibliche Polithyänen ohne großen Widerspruch die Freigabe der Abtreibung bis zum neunten Monat kurz vor der Geburt, also Mord! Und jetzt das!

Das Abendland treibt sich religionsfrei ab, erfindet fünfzig diverse neue Geschlechter, die Kirche segnet die Homoehe, und den Mohammedanerinnen des Morgenlands, die meist üppig mit Kindern gesegnet sind, darf nicht einmal von einer Frau mehr die Hand geschüttelt werden.

Alice Schwarzer hat durchaus manches im Islam verstanden und auch öffentlich an der Scharia und an der Kopftuch-Religion Kritik geübt. Ob sie aber verstanden hat, dass auch ihr Kreuzzug gegen unser verschwindendes christliches Erbe die Tür für Mohammed weit aufgerissen hat, darf bezweifelt werden. (Der Vorfall hier in BILD und eine Bewertung bei Tichy!)

image_pdfimage_print

 

121 KOMMENTARE

  1. Der deutsche Mann hätte niemals zugelassen, dass sein Land von Mohammeds überrannt wird. Aber der deutsche Mann darf ja schon lange kein Mann mehr sein. Dank Alice Schwarzer darf er kein Mann mehr sein.

    tja

  2. Diese hysterischen Mohammedanerinnen werden immer unerträglicher.
    Sie tragen entscheidend dazu bei, die Islamisierung in Europa voranzutreiben.
    Sie erziehen die kleinen Jungen schon zu Machos, zu den zukünftigen Frauenunterdrückern….

  3. Dieses Vorkommnis ist symptomatisch. Die Emanzen (im positiven wie im negativen Sinn) werden von der Kopftuchreligion hinweggefegt werden. Ebenso die Tierschützer, die Genderisten und alles, was sich so bei uns tummelt, was nur durch Wohlstand und teilweise Dekadenz unserer Gesellschaft entstehen konnte.

    Die „Frauen als arme Opfer“ des Islams sind eine Mär. Sie verteidigen ebenso ihren Islam wie es die polygamen Männer mit Bärten tun, die auch Schafe und Ziegen schächten. Die militanten Tierschützer interessiert’s nicht. Das archaische Familienbild wird in Deutschland durch den Islam wieder auferstehen und merkwürdigerweise werden nicht diese durch die Linksfaschisten (sie nennen sich Antifaschisten) angegriffen, sondern diejenigen, die davor warnen. Es bleibt interessant.

  4. Ach Alice Schwarzer ist eine Frau? Das Muselweib wollte sich bestimmt nicht von der Kampflesbe antatschen lassen weil sie sich als Sexobjekt gesehen hat.
    Ja A. S. die Revolution frisst ihre Kinder!

  5. Mein einziger Trost, demnächst rennen alle Gutweibchen auch mit Kopftuch durch die Gegend. Und wir Männer sitzen in der Teestube uns spielen Domino. LoL

  6. Die Linken und ihre grünen SpießgesellInnen werden erst am Baukran merken, was sie da mit dem mörderischen Multikulturalismus angerichtet haben!

  7. Ich persönlich finde diese älteren Her(r) /Frauschaften*innen (oder wie kann man das gendergerecht heute ausdrücken? ), die einen plötzlich im Gespräch „wohlmeinend“ berühren, auch unter aller Sau. Laß das auch nicht mit mir machen. Ist Frau Schwarzer eigentlich ne Lesbe?

  8. BIO Deutscher 14. Mai 2019 at 10:55
    „Mein einziger Trost, demnächst rennen alle Gutweibchen auch mit Kopftuch durch die Gegend. Und wir Männer sitzen in der Teestube uns spielen Domino. LoL“

    lustig!

  9. Der Islam

    ist böse, faschistisch, frauenfeindlich, gewalttätig, zerstörend und krank. Da wurde die Ideologie eines Kriegsherren und Massenmörders zur Religion erhoben und die einstmals wehrhaften Europäer lassen sich von den Anhängern dieser Gewaltideologie erobern und dominieren. Wir sind gerade Zeitzeugen einer Entwicklung an deren Ende das Abschlachten der letzten Christen in Europa stehen wird. Der Islam ist eine widerliche Seuche die alles was schön, positiv, fortschrittlich und freundlich ist zerstören will. Diese aggressiven, indoktrinierten Kopftuchgestalten sind einfach nur widerlich und krank und gehören aus dem Land geworfen.

  10. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Und wer – wie Schwarzer & Co. – Hass und Entzweiung sät . . .

  11. Die werden garnicht mitgekriegt haben, dass eine Frau vor ihnen steht. In deren Augen sieht so ein Mann aus. Wobei sie nicht ganz Unrecht haben …

  12. Alice Schwarzer hat Jahrzehnte gegen „alte, weiße Männer“ gehetzt.
    Sie ist führend mitverantwortlich für den Niedergang deutscher Kultur.
    Sie ist eine männerhassende Kampflesbe ohnegleichen.

    Es ist gut, wenn sich der hier mutwillig etablierte Islamfaschismus nun gegen den seit Jahrzehnten in Deutschland tobenden Femifaschismus wendet.

    Unvergessen auch die Diffamierungskampage der staatlich subventionieren Frau Schwarzer gegen Jörg Kachelmann.
    Wie tröstend, dass sich mit dem Terror des Islam wenigstens der Terror des Feminismus bekämpfen lässt!

  13. Die Verehrerinnen des pädophilen Kriegsfürsten sollten zukünftig einfach anders betitelt werden, Kopftuchmädchen ist doch arg verharmlosend. Mohabitch fände ich wesentlich passender. Und natürlich liegt das Problem auch wenn nicht sogar primär bei den Mohammedanerinnen. Die sind es, die ihre kleinen Bastarde zu sich selbst überschätzenden Pussyprinzen erziehen, die nach Respekt schreien, die Bedeutung von Respekt aber nicht verstehen, zu kleinen Nichtskönnern und Taugenichtsen, die maximale Aufmerksamkeit verlangen und nicht in der Lage sind, minimalste Leistungen zu vollbringen.

  14. Die Linksgrünen in Österreich haben wieder einen Aufreger (es handelt sich aber wie fast immer um Selbstverständlichkeiten!):

    https://www.krone.at/1921754

    Waldhäusls Gebote
    „Widerlich und einem Land wie Österreich unwürdig“
    Die Benimmregeln des niederösterreichischen FPÖ-Landesrats Gottfried Waldhäusl sorgen für Aufregung. Bernhard Ebner, Landesgeschäftsführer der ÖVP NÖ, bezeichnete die „10 Gebote für Zuwanderer“ als „wirklungslosen Marketinggag“, SPÖ-NÖ-Landesgeschäftsführer Wolfgang Kocevar meinte, man wisse eigentlich nicht, ob es sich dabei um „Satire oder Realität“ handle. Und für NEOS-Landessprecherin Indra Collini ist die Präsentation ein „reines Ablenkungsmanöver vom Chaos und den strafrechtlichen Ermittlungen im Dunstkreis von Waldhäusl“.

    Waldhäusl hatte am Montag mitgeteilt, dass künftig jeder Asylwerber neben den üblichen Verwaltungsunterlagen auch die „Zehn Gebote der Zuwanderung“ vom Land Niederösterreich erhält. Darin wird unter anderem erklärt, dass Flüchtlinge Gesetze befolgen und die deutsche Sprache lernen sollen – das eigene Verhalten und die Erziehung der Kinder habe sich zudem an „österreichischen Werten“ zu orientieren. Das zehnte Gebot in dem Verhaltenskodex: „Du sollst Österreich gegenüber Dankbarkeit leben.“ Außerdem wird die Bedeutung der Religionsfreiheit betont und die Notwendigkeit, „Tiere vor unnötigem Leid“ zu schützen. Konflikte solle man gewaltfrei lösen.

  15. OT
    FÜR ALLE, DIE GESTERN WEDER ZEIT NOCH LUST HATTEN SICH DIE SENDUNG ANZUSEHEN.

    .
    „WEDER HART NOCH FAIR
    Hart aber fair sucht den Oberbösewicht: Boris Palmer oder Guido Reil?

    Populismus bezeichnet die Methode, nicht den Inhalt. Und ist eigentlich ein Kampfbegriff der Hilflosigkeit, der versucht, einen bestimmten Politikbereich als seriös abzugrenzen von dem irgendwie schmuddeligen, über den wir nicht weiter reden wollen. Lehrt Ralf Schuler die Runde bei Plasberg.“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/hart-aber-fair-sucht-den-oberboesewicht-boris-palmer-oder-guido-reil/

  16. Was Alice Schwarzer gegen den Islam sagt, stimmt ja. Für Frauen ist es sicher schlecht.

  17. Der KampfKrampf zum Thema Kopftuch ist verloren, da kann auch „Emma“ nichts mehr retten.
    Selbst die „Eltern“ Zeitschrift machte 2016 Werbung fürs Kopftuch und wundert sich über Reaktionen.
    „Eltern“-Chefredakteurin Lewicki ist erschüttert. „Besonders schlimm finde ich: Viele Absender stammen aus der Mitte der Gesellschaft. Die geben ihren vollen Namen und die Adresse an. Die schämen sich gar nicht!“, sagt sie. „Dieser unfassbare Hass ist erschreckend.“
    https://www.welt.de/kultur/medien/article152826796/Rechter-Shitstorm-gegen-Kopftuch-Titelbild.html

    Vielleicht wäre ein Kompromiss mit dem Kopftuch machbar.
    Liebe Frauen ihr dürft tragen was ihr wollt, aber in geschlossenen Räumen werden Kopfbedeckungen abgenommen, so ist es in Deutschland heute Sitte und Brauch und zeigt gutes Benehmen. DAS müsste eigentlich möglich sein.
    Das linke Feministinnen meinen für das Kopftuch kämpfen zu müssen, aber selbst keins aufsetzen, hat einen anderen Grund = Stutenbissigkeit.
    Jede „Kopftuchfrau“ ist für andere Frauen keine Konkurrenz mehr, beim Kampf um den Mann
    Wenn die „Kopftuchfrauen“ stolz ihre schönen langen Haare zeigen würden, dann würden alle anderen Weiber neidisch werden und der besten Freundin lieber das Kopftuch aufschwatzen.

  18. schinkenbraten

    …….die auch Schafe und Ziegen schächten.

    Das ist mir neu. Schächten heißt es jetzt? Na ja, immer noch besser als diese ordinäre f….

  19. Grüne Weiber werden sich noch wundern, wenn sie nichts mehr dürfen und nur noch verschleiert rumlaufen. Deren schwule Freunde erwartet die Todesstrafe nach Scharia. Ist von den Gutmenschen alles so gewollt.

  20. Eurabier 14. Mai 2019 at 11:00

    „„Neue Männer braucht das Land!
    Ina Deter, linskgrüne NichtsnutziX, 1983“

    Da hätte das Ina heute zweifellos recht®.

  21. Ich habe absolut nichts gegen Muslime. Ich liebe sie und sie können von mir sich mit ihrer Religion so austoben wie sie wollen.
    Aber nicht in Deutschland sondern in ihren islamischen Ländern.
    Deutschland bleibt deutsch, denn wenn wir unser Land auch abgeben, haben wir keine Heimat auf dieser Erdkugel in der wie noch in unserer Art und Weise leben können.

  22. Hat Schwarzer nicht eine Defizile Partnerin in Marokko ? Dort versuchte Sie deren muslimischen Sohn zu verstehen und wollte heraus finden, dasss Sie den islamischen Sohn nicht mit seiner Religion beleidigt !
    Diese Frau ist verhaltensgestört und wird es bleiben .

  23. Umsiedler 14. Mai 2019 at 11:12

    „Die Verehrerinnen des pädophilen Kriegsfürsten sollten zukünftig einfach anders betitelt werden, Kopftuchmädchen ist doch arg verharmlosend. „

    Kopftuchnazis! Weil sie mit den Hakenkreuznazis ideologisch fast Alles gemeinsam haben, bis auf den Namen des Propheten:

    – Judenhass
    – Weltherrschaftaftsanspruch
    – Hass auf „Ungläubige“, Nicht-NSDAP-Gläubige
    – Hohe Gewaltaffinität
    – Todesstrafe für Abtrünnige und Kritiker
    – straffes hierachisches Herrschaftsprinzip
    – Manipulation mit Angst, Drohungen
    – Herrenmenschentum

    Das Kopftuch ist das Hakenkreuz des Islam.

  24. Ein WELT-Journalist hat Reil den ganzen Tag vor der Plasberg-Sendung begleitet. Seine reportage zeigt, unter welchem Druck Reil gestanden hat, das ganze für die AfD nicht zu „vergeigen“. Der komplette Weltplus-Artikel im Plasberg-Strang:

    Guido Reil
    Der traurigste Mann der AfD
    Stand: 13.05.2019

    Von Frédéric Schwilden

    26 Jahre lang war der Essener Bergmann Guido Reil SPD-Mitglied. Dann wechselte er zur AfD. Seine Strategie: Ahnungslosigkeit. Ein inhaltliches Programm hat er nicht. Unser Reporter hat ihn im Europawahlkampf begleitet.
    334

    (…..)

    „Glück auf“, sagt Reil durchs offene Fenster seines Geländewagens zum Abschied an der Essener Fußgängerzone.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus193406201/Guido-Reil-Der-traurigste-Mann-der-AfD.html

  25. Nicht täuschen lassen. Die Kopftuchmädchen sind noch aggressiver, fanatischer und rachsüchtiger als die Männer. Wer es ändern will ist so naiv wie Frau Schwarzer. Die Frauenunterdrückung fängt in den muslimischen Kreisen bei der Mutter an und ist am Verhältnis Mutter-Tochter und Schwiegermutter-Schwiegertochter mehr als deutlich erkennbar.

  26. Man kann von Alice Schwarzer halten, was man will. Es braucht aber solche Leute, um einen notwendigen politischen Diskurs in Gang zu bringen, damit unzumutbare Verhältnisse ( altes Frauenbild) sich korrigieren. Ihr ging es immer um die Selbstbestimmung des Individuums, was ich auch unterschreiben kann. Wohin ein Land driftet, dass sich von einem oktruierten modernen Weltbild und naiven Träumereien bestimmen lässt, sieht man ja.

  27. <blockquoteDer boese Wolf 14. Mai 2019 at 11:28
    Kopftuchnazis! Weil sie mit den Hakenkreuznazis ideologisch fast Alles gemeinsam haben, bis auf den Namen des Propheten:

    – Judenhass
    – Weltherrschaftaftsanspruch
    – Hass auf „Ungläubige“, Nicht-NSDAP-Gläubige
    – Hohe Gewaltaffinität
    – Todesstrafe für Abtrünnige und Kritiker
    – straffes hierachisches Herrschaftsprinzip
    – Manipulation mit Angst, Drohungen
    – Herrenmenschentum

    Das Kopftuch ist das Hakenkreuz des Islam.

    Manche Dachschäden sind einfach nicht zu therapieren.

  28. Es ist zu einer Unsitte geworden, andere bzw. fremde Menschen einfach zu berühren. Jeder Versicherungskaufmann bekommt beigebracht, dass man einen gewissen Abstand halten muss ,um nicht in die Aura eines Kunden zu geraten unsw.

    Allerdings ist die heftige Reaktion des Kreischmädchens völlig unangebracht, aber wer nie ein Argumentieren gelernt hat, der kreischt halt herum.

    Beide haben kein gutes Bild abgegeben.

  29. @ Der boese Wolf 14. Mai 2019 at 11:28

    Das Kopftuch ist ein Symbol für den extremen Islam und Frauenunterdrückung. Wer sowas trägt, zeigt offen die Sympathie mit den hardcore-Moslems. Andererseits werden Frauen in einer solchen Umgebung ohne Kopftuch als Schlampen angesehen.

  30. Der boese Wolf 14. Mai 2019 at 11:28
    Kopftuchnazis! Weil sie mit den Hakenkreuznazis ideologisch fast Alles gemeinsam haben, bis auf den Namen des Propheten:

    – Weltherrschaftaftsanspruch

    Ein Streben nach „Weltherrschaft“ hat es zwar nie gegeben, mach aber nichts.

  31. Sie sagte auch (sinngemäß), dass im ganzen Toleranzbesoffensein gegenüber dem Kopftuch, die Frauen im Islam verraten wurden (Solidarität), die gegen Kopftuch und du für einen „moderneren“ Islam eintreten.

  32. Zitat Haremhab
    -Andererseits werden Frauen in einer solchen Umgebung ohne Kopftuch als Schlampen angesehen.-

    Die Kopfhaut und die Haare schwitzen den ganzen Tag in das Tuch. Darunter befinden sich dann irgendwann stinkige Haare oder noch Schlimmeres. Wer ist jetzt schlampig?

  33. Bravo KEWIL, super geschrieben, das Grobe ist komplett drin, auch dazu was getan werden sollte ist erkennbar für die Leser. Sozialwissenschaftlich und theologisch einwandfrei dazu. Einen schönen Dank an dich.

  34. Wo bleiben denn die Frauenrechtlerinnen? Im Islam haben Frauen eine Rolle als Gebärmaschine, Hausfrau und Putze. Wer das so hinnimmt, hat nichts verstanden.

  35. @ Havel 11:17

    Vor diesem Hintergrund erscheint auch das Wort „Eselsbrücke“ in einem völlig anderen Licht.

  36. Die ehrenwerte Genderforschung hat übrigens bereits an die 4000 Geschlechter entdeckt. Darunter soll auch „SM“ ein Geschlecht sein. Je perverser, desto besser.

  37. Ja Ja… sowas kommt davon, wenn man ( und Frau Schwarzer im besonderen ) versucht, andere verzweifelt und auch gegen deren Willen zu befreien.
    Die bekopftuchten Muslima wollen nicht befreit werden, die fühlen sich überhaupt nicht eingesperrt und unterdrückt, die wollen bis zum Verrrecken so leben.
    Dann lasst sich doch leben wie sie wollen… wenn sie zu Hause auf die Fresse wollen, dann lasst sie die Fresse dick geschlagen bekommen.
    Ich zwinge doch niemanden zu seinem Glück… lasst diese Frauen doch mit dickem Fressbrett glücklich werden. Es soll auch morgenländische Frauen geben, die Gewalt gegen sie mögen und erotisch anregend finden. Wollen wir die auch alle befreien, oder läuft sowas bei uns nicht unter „Shades of Grey“ und ist irre erfolgreich gewesen?

    Diese blöden Gutmenschen, wie übrigens die meisten Grünen, wollen alle anderen zu der gleichen Überzeugung und Lebensführung zwingen. Das wird nicht funktionieren.
    Ich seh schon die vielen Baukräne und dann baumeln sie… die fünfzig Gendergeschlechter werden alle am gleichen Hals aufgehängt und komisch, jeder braucht zum Kacken ne eigene Toilette, doch am Strick sterben alle gleich.
    Von mir aus können die Bückbeter mit ihren Trullas machen was sie wollen, mir ist das völlig egal.
    Solange die uns auch so leben lassen wie wir es wollen, solange ist alles in diesem Land friedlich. Den Bürgerkrieg wird es geben, wenn die Muslime in gutmenschlicher Manier auch uns befreien wollen. Das wird leider so kommen, weil die sind ebenso intolerant wie unsere Gutmenschen es sind.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  38. In meinem Haus wohnt auch so eine Bekopftuchte, spricht sogar akzentfrei Deutsch. Ist aber unfähig /unwillig sogar beim direkten Vorübergehen mal zu grüßen. Einmal vor längerer Zeit habe ich sie darauf mal angesprochen und dann grüßte sie eine zeitlang gezwungen mit falschem Lächeln. Das hat sie aber bald wieder eingestellt und wenn wir uns begegnen, sieht sie starr in eine andere Richtung. Ihr Mann grüßt wenigstens, wenn auch nicht total erfreut. 2 Mädchen, eines auch schon mit geschätzt 10 Jahren schon mit Kopftuch, das sieht exterm lächerlich aus, sehr unsympathische Familie.

  39. eigenvalue 14. Mai 2019 at 10:43
    Der deutsche Mann hätte niemals zugelassen […]

    Wunschdenken. Die letzten echten, zum Kampf bereiten Männer und Patrioten, sind im Weltkrieg gefallen.

  40. Die Kopftuch-Frauen haben nur ihren Hass auf Deutsche verschleiert zum Ausdruck gebracht. Die können einem ja wirklich leid tun.

    Hass fressen Seele auf. Sie passen nicht ins Land, ab dafür.

  41. Das_Sanfte_Lamm 14. Mai 2019 at 11:33

    “ Manche Dachschäden sind einfach nicht zu therapieren.“

    Da hast du vollkommen Recht, sanftes Lämmchen!

  42. ➡ Eine junge Göre macht eine Seniorin nieder,
    null Kinderstube! Doch halt! Die junge Muslima
    ist ja eine vom arab. Mond- u. Kriegsgott Al-Lah
    auserkorene Bessermenschin u. Schwarzer nur
    eine Kafira, eine lebensunwerte Kreatur, niedriger
    als Vieh.

    Kaddor lehrt den 7.Klässlern Sure 31
    15 „Doch wenn sie(Eltern/Ältern!) dich auffordern, Mir das zur Seite zu setzen, wovon du keine Kenntnis hast, dann gehorche ihnen nicht.
    17 O mein Söhnchen, verrichte das Gebet und gebiete Gutes und verbiete Böses

    Koran 7,179 Wir(Pluralis Majestatis) haben viele Menschen und Dschinn(s.a. Sure 72 – u. Bezaubernde Jeannie ) für die Hölle vorgesehen, die Verstand haben, den sie aber nicht benutzen, um die Wahrheit zu erkennen. Sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen und Ohren, mit denen sie nicht hören. Sie ähneln dem Vieh, vielmehr sind sie in ihrer Verirrung noch niedriger.

  43. <blockquoteDer boese Wolf 14. Mai 2019 at 12:12

    Wann gab es denn nun das Streben der Nazis nach „Weltherrschaft“ ?

  44. Dortmunder Buerger 14. Mai 2019 at 11:49
    Abwarten! Ich denke, den meisten ist die Dringlichkeit und Verzweifeltheit unserer Lage noch nicht bewusst. Da lässt es sich als Pazifist einstweilen noch gemütlicher leben. Der Furor Teutonicus schlummert, verdeckt von Konzessionen an den linkskranken Zeitgeist, in vielen von uns.

    Zu Schwarzer: Als Wegbereiterin auch dieser Form feministischer Ausdrucksweise, bekommt sie jetzt die Wirkung genau des Giftes zu spüren, das sie jahrelang verspritzt hat. Ein wenig Islamkritik genügt nicht, um sie zu rehabilitieren.

  45. eigenvalue
    14. Mai 2019 at 10:43
    Der deutsche Mann hätte niemals zugelassen, dass sein Land von Mohammeds überrannt wird. Aber der deutsche Mann darf ja schon lange kein Mann mehr sein. Dank Alice Schwarzer darf er kein Mann mehr sein.

    tja
    -/———–
    Sollen erst mal die Alt 68er, die Emanzen und die linksgrünen Idioten an die Front , quasi als Kanonenfutter.

  46. Alice im Wunderland.
    Wunderland ist abgebrannt.
    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.
    Niemand hat die Absicht Deutschland zu islamisieren.

  47. „Die bekopftuchten Muslima wollen nicht befreit werden, die fühlen sich überhaupt nicht eingesperrt und unterdrückt, die wollen bis zum Verrrecken so leben.“

    Ja, die sind mächtig stolz auf ihre Verkleidung. Es ist das einzige womit sie sich doch von uns, dem schlimmen Westen, unterscheiden können. Mit so einer Vermummung predigt sich doch vorzüglich gegen uns.

  48. Sorry, aber genau das ist das Ergebnis von Frau Schwarzers jahrelanger Überzeugungsarbeit, wenn wegen ein paar Mohammedanerschranzen das Netz wieder überreagiert. Diese linksemanzipierte Brut aus dem Netz haben Sie, Frau Schwarzer, jahrzehntelang herangezogen und behütet.

  49. @ Maria-Bernhardine 14. Mai 2019 at 12:18

    Koran 3,110 Ihr seid die beste Gemeinde/Umma, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das, was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrecht, und ihr glaubt an Allah.

    Die freßfastende Muslima Chebli sagt
    uns, was gut u. was böse sei:

    Sawsan Chebli
    ?Verifizierter Account @SawsanChebli
    3 Std.Vor 3 Stunden
    Ein Rektor sagt aus Rücksicht vor muslimischen Schülern wegen Ramadan ein Schulfest ab. Eine schöne Geste, finde ich. Jetzt hat er Angst vor den Muslimhassern! Sie beschimpfen, beleidigen und bedrohen ihn. Eine unfassbare Geschichte.
    https://twitter.com/SawsanChebli?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    +++++++++++++++++++++

    NRW-ISLAMBEAUFTRAGTE, TÜRLIN GÜLER
    & WELT-POSCHART FAKTISCH:
    UNSER HEILIGER HELD DENIZ YÜCEL

    Serap Güler hat retweetet
    Ulf Poschardt
    ?Verifizierter Account @ulfposh
    10. Mai
    unfassbar wieviel widerwärtigen schmutz wir löschen und blocken müssen – von vermeintlichen superdeutschen, die unseren @Besser_Deniz nicht nur hassen, sondern weiterhin hinter gittern sehen wollen. erschütternd
    https://twitter.com/SerapGueler?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  50. Tja, auch alte Schlachtrösser müssen noch dazulernen, wenn sich denn die ‚bunte Gesellschaft‘ etabliert, wo ‚der Kampf der Geschlechter‘ grundlegend anders gehandhabt wird … es müsste ihr doch langsam aufgegangen sein, das sie es hier mit einer völlig anderen ‚Kultur‘ zu tun hat die z.B. strikt zwischen ‚gläubig‘ und ‚ungläubig‘ unterscheidet – gleich ob es Mann oder Frau ist.

  51. Solche giftigen Muselweiber treten die Frauen in den Dreck,die in islamischen Ländern den Mut haben,sich gegen das Kopftuch zu wehren und dies mit Blut und Tränen teuer bezahlen.
    Aber wahrscheinlich finden sie die blutigen Bestrafungen noch gerecht.
    Diese Weiber erziehen ihre Söhne zu Prinzen und knechten dafür ihre Töchter.Bei vielen Ehrenmorden an Mädchen sind die Mütter direkt beteiligt.Einfach ekelhaft und abstoßend!
    RAUS,RAUS,RAUS hier!!

  52. @ hhr 14. Mai 2019 at 12:47

    Vor Jahren gab es mal ein Blog
    99 Möglichkeiten Da´wa* zu machen…
    u.a. das Hidschab-Tragen.

    ++++++++++++++++++++++++++

    *Ruf zum Islam, Werbung, Propaganda
    für den Islam. Auch um die islamischen
    Glaubensschwestern, die keine Kopflumpen
    tragen, daran zu erinnern, was korrekt
    koranfromm sei.

  53. „This is Alice Schwarzer. – Dies sind alles Neger“, erfuhren wir schon in den 70’ern von Otto W.(Englisch für Fortgelaufene)

  54. AlterNotgeilerBock 11:45
    Top Kommentar !
    Aber ich verstehe unseren Kampf gegen diese Linksbrut so langsam als aussichtslos. Es wird bei der Europawahl wieder so ausgehen, wie wir es gewöhnt sind. Einzig die Herbstwahlen im Osten werden ein kleines Licht am Horizont werden aber danach wird wieder kein Lerneffekt einsetzen, sondern nur noch mehr gegen den ach so gefährlichen Rechtsruck angeschrien werden. Der Deutsche ist aber auch so bekloppt, ich kann es nicht mehr nachvollziehen. Ein paar Beispiele :
    Mein 86jähriger Onkel sagte „In die Innenstadt kannste nicht mehr gehen, da hörste nur noch kuffnuckisch“. Auf meine Erwiderung „Da musst du die AfD wählen“ kam dann „Ach, die kannste doch nicht wählen“. Ohne jede Erklärung, warum.
    Eine sehr gute Freundin : „Dass wir was tun wegen des Klimawandels, ist richtig, irgendeiner muss ja damit anfangen“. Dass wir uns nur selber geisseln, während andere neue Kohlekraftwerke bauen, interessierte sie nicht so sehr.
    Noch ’ne Freundin : „Wir sollten die Moslems in Ruhe lassen, die sind nicht schlimm. Auch in der Bibel steht „Auge um Auge“.
    Mir bleibt da mittlerweile die Spucke weg. Ich hoffe, bald knallt es hier.

  55. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Mai 2019 at 12:18
    [<blockquoteDer boese Wolf 14. Mai 2019 at 12:12]
    —-

    Wann gab es denn nun das Streben der Nazis nach „Weltherrschaft“ ?
    ——————-

    Ach gibs doch auf. Die wollens nicht begreifen, dass sie belogen werden. Und Todesurteile gegen Regimegegner sind mir jetzt auch keine bekannt, außer im Krieg, also nach Kriegsrecht.

  56. Deutsch-Alien
    14. Mai 2019 at 13:03
    AlterNotgeilerBock 11:45
    Top Kommentar !
    Aber ich verstehe unseren Kampf gegen diese Linksbrut so langsam als aussichtslos. Es wird bei der Europawahl wieder so ausgehen, wie wir es gewöhnt sind. Einzig die Herbstwahlen im Osten werden ein kleines Licht am Horizont werden aber danach wird wieder kein Lerneffekt einsetzen, sondern nur noch mehr gegen den ach so gefährlichen Rechtsruck angeschrien werden. Der Deutsche ist aber auch so bekloppt, ich kann es nicht mehr nachvollziehen. Ein paar Beispiele :
    Mein 86jähriger Onkel sagte „In die Innenstadt kannste nicht mehr gehen, da hörste nur noch kuffnuckisch“. Auf meine Erwiderung „Da musst du die AfD wählen“ kam dann „Ach, die kannste doch nicht wählen“. Ohne jede Erklärung, warum.
    Eine sehr gute Freundin : „Dass wir was tun wegen des Klimawandels, ist richtig, irgendeiner muss ja damit anfangen“. Dass wir uns nur selber geisseln, während andere neue Kohlekraftwerke bauen, interessierte sie nicht so sehr.
    Noch ’ne Freundin : „Wir sollten die Moslems in Ruhe lassen, die sind nicht schlimm. Auch in der Bibel steht „Auge um Auge“.
    Mir bleibt da mittlerweile die Spucke weg. Ich hoffe, bald knallt es hier.
    ——————
    Kommt mir bekannt vor. Ein Onkel meiner Frau, am meckern wie ein Rohrspatz über die Pajuffen und die Situation in Deutschland, um am Ende dann zu sagen :“ aber ich bin ja kein AFD Wähler“

  57. eigenvalue 14. Mai 2019 at 10:43
    Der deutsche Mann hätte niemals zugelassen, dass sein Land von Mohammeds überrannt wird. Aber der deutsche Mann darf ja schon lange kein Mann mehr sein. Dank Alice Schwarzer darf er kein Mann mehr sein.
    ———————–
    Dem deutschen Mann fehlen ganz klar die Eier, wenn er sich vorschreiben lässt, wie er zu sein hat.
    Aber es ist ja bekannt, dass viele deutsche Männer den einfachen Weg wählen und auf die Auseinandersetzung mit emanzipierten Frauen verzichten.

  58. Diese Kopftuchziege sollte man aus unserem Land peitschen. Zurück zu ihren Kameltreiberfreunden!!!

  59. Wer die falschen Gäste einlässt, der darf sich nicht wundern, wenn sie auf den Tisch koten.

  60. Sagte das Reh zum Krokodil:
    „Wir haben hier einen Raum für ein friedliches Miteinander geschaffen- herzlich willkommen“

    Seien wir froh, dass wenigstens Alice im letzten Moment noch die Kurve kratzt

  61. …und Mansour, der Blendermoslem macht direkt wieder das Fass der Unterdrückung der Moslemfrau auf.
    Sieht man ja, wie unterdrückt, hilflos und unglücklich die Weiber sind.( Ironie aus)

    Empörung VON Kopftuchträgerinnen ist generell gar NICHT angesagt.
    Nicht HIER, wo staatlicherseits kein Kopftuchzwang herrscht!

    Empörung ist auschließlich von UNS NICHTMOSLEMS legitim, denn das Kopftuch ist Beleidigung und Gewaltandrohung GEGEN UNS!

    Schwarzer wird logischerweise von den Kopftüchern verachtet.

    Wer mich ständig als unterdrücktes, hilfebedürftiges Wesen darstellen täte, hätte auch bei mir nichts zu lachen und bräuchte mir mit Berührungen gar nicht zu kommen.

    Das Bild, das die Nichtmoslems vom Kopftuch haben ist komplett verdreht und gefährlich verkehrt.

  62. daskindbeimnamennennen
    14. Mai 2019 at 13:17
    eigenvalue 14. Mai 2019 at 10:43
    Der deutsche Mann hätte niemals zugelassen, dass sein Land von Mohammeds überrannt wird. Aber der deutsche Mann darf ja schon lange kein Mann mehr sein. Dank Alice Schwarzer darf er kein Mann mehr sein.
    ———————–
    Dem deutschen Mann fehlen ganz klar die Eier, wenn er sich vorschreiben lässt, wie er zu sein hat.
    Aber es ist ja bekannt, dass viele deutsche Männer den einfachen Weg wählen und auf die Auseinandersetzung mit emanzipierten Frauen verzichten.
    —————–
    Die meisten deutschen Männer sind völlig durchgegendert und zudem noch entwaffnet. Aus eigener Erfahrung aus meiner Familie kann ich sagen, das an der Entwaffnung die Frauen schuld sind. Vor 1972 hatten wir ein freies Waffenrecht und das ist massgeblich durch die Frauen verschärft worden. Keine Waffen im Volk= keine Gegenwehr möglich. Dazu das der Staat immer mehr aufgerüstet hat und es jetzt Polizeieinheiten gibt die militarisiert worden sind, mit vollautomatischen Waffen und Panzernwagen.
    Unter den Bedingungen ist es also kein Wunder das sich niemand mehr gegen das totalitäre Regime zur Wehr setzen kann.

  63. daskindbeimnamennennen 14. Mai 2019 at 13:17
    eigenvalue 14. Mai 2019 at 10:43
    Der deutsche Mann hätte niemals zugelassen, dass sein Land von Mohammeds überrannt wird. Aber der deutsche Mann darf ja schon lange kein Mann mehr sein. Dank Alice Schwarzer darf er kein Mann mehr sein.
    ———————–
    Dem deutschen Mann fehlen ganz klar die Eier, wenn er sich vorschreiben lässt, wie er zu sein hat.
    Aber es ist ja bekannt, dass viele deutsche Männer den einfachen Weg wählen und auf die Auseinandersetzung mit emanzipierten Frauen verzichten.

    Xxxxxxxxxx

    Die Deutsche Frau darf auch schon lange keine Frau mehr sein.
    Und vielleicht wäre es ganz gut, wenn die Frauen dann die Männerrolle noch mehr annehmen und sich wenigstens MoslemFRAUEN mal entgegenstellen, wenn möglich.
    Einfach mal probieren, mal ansprechen oder nen Spruch loslassen. Mal ZURÜCKschimpfen (das Kopftuch ist eine Beleidigung),dann wird man schnell merken, dass man richtig liegt mit dieser Einschätzung.
    Sogar wurde mir das von türkischer Seite aus bestätigt.

  64. Paul56 14. Mai 2019 at 14:06
    … Vor 1972 hatten wir ein freies Waffenrecht und das ist massgeblich durch die Frauen verschärft worden. Keine Waffen im Volk= keine Gegenwehr möglich. Dazu das der Staat immer mehr aufgerüstet hat und es jetzt Polizeieinheiten gibt die militarisiert worden sind, mit vollautomatischen Waffen und Panzernwagen.
    Unter den Bedingungen ist es also kein Wunder das sich niemand mehr gegen das totalitäre Regime zur Wehr setzen kann.
    ———————-
    Die deutschen Frauen wurden schon im 12.Jahrhundert entwaffnet. Und von waffenlosem Widerstand haben sich die Männer einschüchtern lassen? Da liegt das Problem doch wohl tiefer als beim Waffenverbot.

  65. rene44 14. Mai 2019 at 13:58
    Sagte das Reh zum Krokodil:
    „Wir haben hier einen Raum für ein friedliches Miteinander geschaffen- herzlich willkommen“

    Seien wir froh, dass wenigstens Alice im letzten Moment noch die Kurve kratzt
    ———————
    ———————
    Jene Rehe, die zu Krokodilen lieber Abstand halten und unter sich bleiben wollen, werden mit Fug und Recht als rassistisch bezeichnet und durch Gesetze gezwungen, friedlich mit den Krokodilen zu leben. Dass hin und wieder mal ein Reh von einem Krokodil gefressen wird, das sind nur Einzelfälle, die nicht verallgemeinert und schon gar nicht instrumentalisiert werden dürfen.

  66. Koftuch ist Signal, Botschaft. Sie lautet:

    ICH LEHNE DIE WESTLICHE KULTUR ZUTIEFST AB

    Weg mit den Kopftüchern, wir Nicht-Moslems fühlen uns diskriminiert, verachtet, bedroht. WEG DAMIT!

  67. daskindbeimnamennennen
    14. Mai 2019 at 14:12
    Paul56 14. Mai 2019 at 14:06
    … Vor 1972 hatten wir ein freies Waffenrecht und das ist massgeblich durch die Frauen verschärft worden. Keine Waffen im Volk= keine Gegenwehr möglich. Dazu das der Staat immer mehr aufgerüstet hat und es jetzt Polizeieinheiten gibt die militarisiert worden sind, mit vollautomatischen Waffen und Panzernwagen.
    Unter den Bedingungen ist es also kein Wunder das sich niemand mehr gegen das totalitäre Regime zur Wehr setzen kann.
    ———————-
    Die deutschen Frauen wurden schon im 12.Jahrhundert entwaffnet. Und von waffenlosem Widerstand haben sich die Männer einschüchtern lassen? Da liegt das Problem doch wohl tiefer als beim Waffenverbot.
    ————-
    Im 12 Jahrhundert war allen normalen Bürgern das Tragen von Waffen verboten nicht nur Frauen, nur der Adel war bewaffnet,
    so wie heute nur Politiker ein Recht auf einen Waffenschein haben.
    Schon vor 1972 als man noch Waffen frei kaufen konnte, war es meist der Jammerei der Frauen geschuldet, das ein Mann sich damals keine Waffen kaufte. Dann hiess es immer:“ Ach das brauchen wir doch nicht. Wir sind doch eine Demokratie und werden immer im Frieden leben.“
    Auch die Verweichling und die Wehrlosigkeit ist meistens Frauen zu verdanken. Wenn in der Schule eine Prügelei mit Türken war und man wehrte sich, wurde man durch die Lehrer, ( meistens Frauen) und durch die eigene Mutter oder Oma zurechtgestutzt. Ein waffenloser Widerstand gegen so ein skrupelloses Regime wie wir es haben ist sinnlos und so versteht man auch das die Amerikaner ein freies Waffengesetz haben. Dieses ist nämlich in erster Linie gemacht worden, um ein dikdatorisches Regime im Notfall stürzen zu können und nicht wie immer behauptet wird zur Selbstverteidigung.

  68. Ich habe dieses Video auch gesehen,
    von Entsetzen zu sprechen,wäre übertrieben,dafür
    ist für mich solch ein Verhalten,nachvollziehbar.
    Für mich ist dies alles wieder eine Bestätigung,daß es
    keine Integration gibt,oder je geben wird,und das,wenn
    diese Bückbeter in ihrem Jallern und Fordern begrenzt werden,
    zu Auseinandersetzungen kommen wird!
    Deutschland steht vor dem Untergang,dafür wird auch
    der Geburtendschihad sorgen,wenn der politische Islam,nicht
    mit aller,möglichen Härte bekämpft wird.

  69. Geht’s mal zu Aldi oder Lidl und so eine Vermummte markiert da grad ihr Revier….

  70. Ich möchte mit sowas nixx zu tun haben und meide, nicht immer und überall möglich im Deutschen Vaterland, den Kontakt zu Museln, Negern und Zigeunern.
    Mir ist sicher allerhand erspart geblieben.
    Ich hoffe auf den Machtwechsel, dann wirds für Deutsche wieder besser im Vaterland.

  71. Ich freue mich auf den Sommer.
    Trage dann gern kürzere Röcke und Hosen, Blusen mit Rückenausschnitt
    und Tops.
    Und ich mag die verachtenden Blicke von den Bekopftuchten in ihren schwarzen Säcken.
    Ungläubige? Klar doch.
    Deutsche Schlampe? Von mir aus.
    Mein Land, mein Leben.
    Verzieht Euch!

  72. Alleine, dass bei Lidl auf Fleischverpackungen dem Fleisch entsprechende Piktogramme von Schweinen. Rindern und Geflügel sind, sagt doch schon alles. Wir haben es in Deutschland mit Analphabetismus zu tun und mit nicht deutsch sprechen können.

    Angenommen, ein Moslem würde aus Versehen Schweinefleisch einpacken, verzehren und es würde ein Landsmann, -frau merken. Nicht auszudenken! Der würde schon vor Schreck eine Kolik oder sonstwas kriegen. Einbildung ist nämlich auch eine Bildung.

  73. Leopold 14. Mai 2019 at 15:16
    Ich möchte mit sowas nixx zu tun haben und meide, nicht immer und überall möglich im Deutschen Vaterland, den Kontakt zu Museln, Negern und Zigeunern.
    Mir ist sicher allerhand erspart geblieben.
    Ich hoffe auf den Machtwechsel, dann wirds für Deutsche wieder besser im Vaterland.

    das Kopftuch schafft eine solche Distanz dass ich persönlich im Privaten mit diesen Damen keine Berührungspunkte ertrage! Das Kopftuch ist für mich ein Symbol der Unfreiheit!

  74. Erst Brüderles Tanzkarte und jetzt Schwarzers Berührung. Die Neo-Feministen sind empört, natürlich nicht über Massenvergewaltigungen und Messermorde, das sind ja islamische Kleinigkeiten.

  75. Gott lässt die Gesellschaften sehen und spüren wohin sie ihr Handeln treibt: Helmut Schmidt und Helmut Kohl endeten beide im Rollstuhl und durften, nein MUSSTEN „Ihr“ Werk anschauen wohin es führt: Die EU und der Euro …

  76. … und Alice Schwarzer so wie die ganzen gottlosen Gutmenschen werden JETZT sehen und spüren wohin sie ihre Einstellung und Terrorisierung der Gesellschaft bringt

  77. rene44
    14. Mai 2019 at 14:22
    Koftuch ist Signal, Botschaft. Sie lautet:

    ICH LEHNE DIE WESTLICHE KULTUR ZUTIEFST AB
    Weg mit den Kopftüchern, wir Nicht-Moslems fühlen uns diskriminiert, verachtet, bedroht. WEG DAMIT!
    ++++

    Es gibt nur eine Botschaft:

    Sämtliche islamischen Asylbetrüger sofort abschieben!

  78. Paul56 14. Mai 2019 at 14:31
    Im 12 Jahrhundert war allen normalen Bürgern das Tragen von Waffen verboten nicht nur Frauen, nur der Adel war bewaffnet,
    so wie heute nur Politiker ein Recht auf einen Waffenschein haben.
    Schon vor 1972 als man noch Waffen frei kaufen konnte, war es meist der Jammerei der Frauen geschuldet, das ein Mann sich damals keine Waffen kaufte. Dann hiess es immer:“ Ach das brauchen wir doch nicht. Wir sind doch eine Demokratie und werden immer im Frieden leben.“
    Auch die Verweichling und die Wehrlosigkeit ist meistens Frauen zu verdanken. Wenn in der Schule eine Prügelei mit Türken war und man wehrte sich, wurde man durch die Lehrer, ( meistens Frauen) und durch die eigene Mutter oder Oma zurechtgestutzt. Ein waffenloser Widerstand gegen so ein skrupelloses Regime wie wir es haben ist sinnlos und so versteht man auch das die Amerikaner ein freies Waffengesetz haben. Dieses ist nämlich in erster Linie gemacht worden, um ein dikdatorisches Regime im Notfall stürzen zu können und nicht wie immer behauptet wird zur Selbstverteidigung.
    ————-
    Nur der männliche Adel durfte Waffen tragen.
    Und was die Zeit seit 1972 angeht. Ich bleibe überrascht, wie wehrlos die – damals noch bewaffneten – Männer doch sind. Nach Ihrer Darstellung muss man zu dem Schluss kommen, dass die Männer nie das starke Geschlecht waren.
    Tut mir leid, aber die Jammerei, wie sehr die bösen Frauen die Männer verweichlicht haben, geht mir einfach auch die Nerven. Jeder Mensch hat die Wahl, auch ein Mann.

  79. Von mir aus könnten Muslime sich zehn Kopftücher übereinander stülpen, wenn sie denn in ihrer Masse irgendetwas zum Wohle und Nutzen hervorbrächten und zwar sowohl in unserer Gesellschaft als auch in deren Herkunftsgesellschaften. Nur, ich kann nicht erkennen, was von dieser Religion an Gutem hervorginge… und kann mich deshalb nur Benedikts allzeit gültigem Zitat eines Zitates (Kaiser Manuel II, der bereits im 14. Jhd. klar sah) anschließen: „Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten.“.

  80. @daskindbeimnamennennen 14. Mai 2019 at 15:49

    Und was die Zeit seit 1972 angeht. Ich bleibe überrascht, wie wehrlos die – damals noch bewaffneten – Männer doch sind.

    Damals mit 11 Jahren kam an eine echte Knarre irgendwie nicht ran.

  81. daskindbeimnamennennen
    14. Mai 2019 at 15:49
    Paul56 14. Mai 2019 at 14:31
    Im 12 Jahrhundert war allen normalen Bürgern das Tragen von Waffen verboten nicht nur Frauen, nur der Adel war bewaffnet,
    so wie heute nur Politiker ein Recht auf einen Waffenschein haben.
    Schon vor 1972 als man noch Waffen frei kaufen konnte, war es meist der Jammerei der Frauen geschuldet, das ein Mann sich damals keine Waffen kaufte. Dann hiess es immer:“ Ach das brauchen wir doch nicht. Wir sind doch eine Demokratie und werden immer im Frieden leben.“
    Auch die Verweichling und die Wehrlosigkeit ist meistens Frauen zu verdanken. Wenn in der Schule eine Prügelei mit Türken war und man wehrte sich, wurde man durch die Lehrer, ( meistens Frauen) und durch die eigene Mutter oder Oma zurechtgestutzt. Ein waffenloser Widerstand gegen so ein skrupelloses Regime wie wir es haben ist sinnlos und so versteht man auch das die Amerikaner ein freies Waffengesetz haben. Dieses ist nämlich in erster Linie gemacht worden, um ein dikdatorisches Regime im Notfall stürzen zu können und nicht wie immer behauptet wird zur Selbstverteidigung.
    ————-
    Nur der männliche Adel durfte Waffen tragen.
    Und was die Zeit seit 1972 angeht. Ich bleibe überrascht, wie wehrlos die – damals noch bewaffneten – Männer doch sind. Nach Ihrer Darstellung muss man zu dem Schluss kommen, dass die Männer nie das starke Geschlecht waren.
    Tut mir leid, aber die Jammerei, wie sehr die bösen Frauen die Männer verweichlicht haben, geht mir einfach auch die Nerven. Jeder Mensch hat die Wahl, auch ein Mann.
    ————–
    In ihrem Beitrag vorher hatten Sie noch behauptet im 12 Jahrhundert wären nur die Frauen entwaffnet gewesen, obwohl dies auf die Männer, die nicht den richtigen Stand hatten genauso zutraf.
    Jetzt nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, nach starken Männern zu rufen ist einfach der absolute Witz.
    Frauen wählen ja nicht mal die AfD, denn die AFD wird von fast doppelt sovielen Männern wie Frauen gewählt.
    Ob Sie die Wahrheit nervt oder nicht, es ist nun mal eine Tatsache das es so ist wie ich es beschrieben habe.
    Sie müssen sich ja nur mal ansehen wer meistens gemischtrassige Beziehungen eingeht, das sind meistens Frauen. Erst warfen Sie sich den Türken an den Hals und jetzt den Schwarzen und Arabern.
    Das ist in Schweden aber genauso.
    Davon abgesehen das uns doch seit Jahrzehnten eingetrichtert wird das es gar keine Geschlechtsunterschiede gibt, also gibt es auch nicht das starke Geschlecht. Da müssen die Frauen wohl selber ran diesmal, wobei ich der Meinung bin das die Sache sowieso gelaufen ist.

  82. @ Paul56 14. Mai 2019 at 16:41

    Sie müssen sich ja nur mal ansehen wer meistens gemischtrassige Beziehungen eingeht, das sind meistens Frauen. Erst warfen Sie sich den Türken an den Hals und jetzt den Schwarzen und Arabern.

    Weil sie wohl trotz allem Feminismusgetue sich im tiefsten Innern zu „Alpha-Männchen“ hingezogen fühlen, auch wenn sie von den Macho-Arschlöchern fast totgeprügelt, immer wieder vergewaltigt, hinter Autos hergeschleift oder mit Benzin übergossen und angezündet werden etc. pp. Manche Weiber brauchen wohl diesen Kick, nicht nur einmal.

  83. Ich kann die alle nicht mehr sehen und ertragen, diese dauermürrischen, großmäuligen, sich ständig benachteiligt fühlenden, rummosernden Musels, Neger und Feministinnen. Vor allem letztere haben unseren Laden derart gegen die Wand gefahren, dass wir jetzt da sind, wo wir sind.
    Dieses ganze Quotengetue, Gendergelaber, MeToo, moralinsaure Aufgetrete im Verein mit den dauerbeleidigten Musels und Neger….
    Wisst Ihr was: Packt allesamt ihr FMN (Feministinnen Musels Neger) euren Rotz zusammen und haut ab, weit weg nach Afrika in das tiefste Shithole Countey – da könnt ihr euch auskrampfen, aber lasst uns endlich in Ruhe mit eurem Sch…

  84. @ Paul56 14. Mai 2019 at 16:41

    Davon abgesehen das uns doch seit Jahrzehnten eingetrichtert wird das es gar keine Geschlechtsunterschiede gibt, also gibt es auch nicht das starke Geschlecht. Da müssen die Frauen wohl selber ran diesmal, wobei ich der Meinung bin das die Sache sowieso gelaufen ist.

    Wenn hier erst mal die Scharia voll zugeschlagen hat, dann gibt es wieder sogenannte „starke Männer“ satt. Nur: Mit der Rosinenpickerei ist dann ein für alle Mal Feierabend. Da werden sich so einige die gute, alte Zeit wieder zurückwünschen, so wahr ich hier schreibe.

  85. Sued-Badener
    14. Mai 2019 at 16:58
    @ Paul56 14. Mai 2019 at 16:41

    Sie müssen sich ja nur mal ansehen wer meistens gemischtrassige Beziehungen eingeht, das sind meistens Frauen. Erst warfen Sie sich den Türken an den Hals und jetzt den Schwarzen und Arabern.

    Weil sie wohl trotz allem Feminismusgetue sich im tiefsten Innern zu „Alpha-Männchen“ hingezogen fühlen, auch wenn sie von den Macho-Arschlöchern fast totgeprügelt, immer wieder vergewaltigt, hinter Autos hergeschleift oder mit Benzin übergossen und angezündet werden etc. pp. Manche Weiber brauchen wohl diesen Kick, nicht nur einmal.
    —————
    Ja das kann ich bestätigen. Ich kenne einige Anekdoten aus meiner Schulzeit mit deutschen Mädchen und Türken, da kann man sich nur vor den Kopf packen.

  86. Sued-Badener
    14. Mai 2019 at 17:26
    @ Paul56 14. Mai 2019 at 16:41

    Davon abgesehen das uns doch seit Jahrzehnten eingetrichtert wird das es gar keine Geschlechtsunterschiede gibt, also gibt es auch nicht das starke Geschlecht. Da müssen die Frauen wohl selber ran diesmal, wobei ich der Meinung bin das die Sache sowieso gelaufen ist.

    Wenn hier erst mal die Scharia voll zugeschlagen hat, dann gibt es wieder sogenannte „starke Männer“ satt. Nur: Mit der Rosinenpickerei ist dann ein für alle Mal Feierabend. Da werden sich so einige die gute, alte Zeit wieder zurückwünschen, so wahr ich hier schreibe.
    —————
    Vielleicht kommt es dann zum Aufstand durch die Frauen. Ich habe damit nichts zu tun, ich fühle mich nur für den Schutz meiner eigenen verantwortlich und nicht für die ganzen linksgrünen Emanzen.

  87. Made in Germany West 14. Mai 2019 at 15:25
    Alleine, dass bei Lidl auf Fleischverpackungen dem Fleisch entsprechende Piktogramme von Schweinen. Rindern und Geflügel sind, sagt doch schon alles. Wir haben es in Deutschland mit Analphabetismus zu tun und mit nicht deutsch sprechen können. „Oder wollen“…Nachtrag von mir.

    ——————————————————–
    Meine Erfahrung ist nichts weltbewegendes, aber auch nichts neues. Gefühlte 30 Jahre her…in der O&G Abteilung bei Toom ( heißt heute REWE ). Während andere Kunden fragten:“Guten Tag. Was kosten denn bitte die Erdbeeren? Ich kann da kein Preis entdecken“ fragte die ältere türkische Frau eben „Was kosten?“.

    Oder heute anders herum. Sie kaufen bei Rossmann oder REWE ein? Dort gibt es…zumindest in den von mir besuchten Märkten ja kaum noch Mitarbeiter, sonder sog. „Regalauffüllkräfte“. Deren Deutsch besteht i.d.R. auch nur aus einem Satz, der denen das Sub-Sub-Sub Unternehmen eingetrichtert hat. „Keine Ahnung…ich arbeite nicht hier.“ Da bekomme ich leider weiterhin einen Hals.

  88. so schön das ihnen jetzt die ganze islamscheisse und ihr zensurwahn um die ohren fliegt. weiter so !

  89. Frau Schwarzer trägt an dem Dilemma heute eine riesige Teilschuld. Durch Leute wie sie es ist, ist es dazu gekommen. Die Geister die ich rief, nun sind sie halt mal da! Und die sollen sie auch nicht mehr loslassen…

    Meine Meinung!

  90. Herzlich willkommen „Alice im Wunderland Deutschland“
    Früher konnte man mit Menschen reden und diskutieren, philosophieren usw. Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg , Giraffensprache und Wolfsprache Seminar, Streiten lernen, hat bestimmt schon jeder mal mitgemacht.
    ABER:
    Mit Kopftuchfrauen kann man nicht reden oder diskutieren, DAS haben die nicht gelernt und die männlichen Kopftuchfanatiker, packen dann gleich ihr Messer aus.

  91. @ Hoffnungsschimmer 14. Mai 2019 at 15:24

    Ich freue mich auf den Sommer.
    Trage dann gern kürzere Röcke und Hosen, Blusen mit Rückenausschnitt
    und Tops.

    So schön und sexy diese Kombination für uns anständig erzogene deutsche Männer wirkt, das Problem sind die vielen hier schon aufgeschlagenen Neger und Musels dank Mad Mama Merkel, gerade in größeren Städten. Die fragen bekanntlich nicht lange nach intimer Nähe. Religiös verstimmte Muselfrauen mit Kopfwindeln sind da das wesentlich kleinere Übel.

  92. Rausal 14. Mai 2019 at 11:06
    Wer Wind sät wird Sturm ernten. Und wer – wie Schwarzer & Co. – Hass und Entzweiung sät . . .

    ———————————
    … wird Vernichtung ernten!

  93. Na ja, GenoSSe_Lesbischist*In Schwarzer hat doch Jahrzehnte lang diese Verhältnisse, derer sie sich jetzt zu erwehren sucht erst mit herbei geführt. Schon vergessen „Frau“ GenoSS*In ???

    Wer Wind säht wird Sturm ernten, wohlbekomms !!!

  94. Das ist doch der eindeutige Beweis dafür, dass diese ganzen linksGRÜNversifften und Alt68er Ideologen die noch in den Institutionen sitzen, nichts weiteres als nützliche Idioten für die Muslime sind.

    Sobald der Islam hier Mehrheiten bilden kann werden diese LinksGRÜNEN Multi-Kulti-Fetischisten und Welcome Klatscher als erstes drann glauben müssen.

    Der Islam will vom GRÜNEN- Gender und Homo-Kult genau so wenig wissen wie von den Regeln in unserem Grundgesetz.

    Alice Schwarzer wurde hier deutlich gemacht, dass sie eine Unreine „H*re“ ist – Nichtmuslime und ohne Kopftuch — laut Koran ist Sie eine Unreine, die rechtlos und vogelfrei ist, mit der Männer machen können was sie wollen.

    Aber wie sagte der „größte Bundespräsident aller Zeiten“ -Christian der Absahner Wulff (CDU) einst,

    Der Islam gehört zu Deutschland.

    Gnade uns und der freiheitlichen Werteornung Gott – wenn diese undankbaren Mohammedanerrotten die es sich in den von Kuffar-Steuerzahler finanzierten Sozialsystemen gemütlich gemacht haben, nach der Macht greifen.

    Gnade uns Gott, wenn die nach der Macht greifen.

    Auto-Corsos und das immer offensivere zur Schau stellen von islamischem Herrenmenschengehabe im öffentlichen Raum sind der Anfang vom Untergang des freien und auf einer humanistischen Werteordnung basierenden Lebens.

    Es ist dieses unverschämte zur Schau stellen von Machtgehabe und Einfordern von Ansprüchen, die diese Leute als Bittsteller noch nicht einmal haben, welches wir sehr ernst nehmen sollten.

    Wir müssen das sehr ernst nehmen um die immer deutlicher werdende Bedrohung für unser Leben in Freiheit zu erkennen.

    Der Islam und der von Angela Merkel wiedererweckte DDR-Sozialismus, sind das pure Gift für ein Leben in Freiheit, Pluralismus und Individualität!

  95. @ Mantis 14. Mai 2019 at 17:46

    Listig legen Moslems jede Kritik an ihnen, dem
    Hidschab*, am Mond- u. Kriegsgott Al-Lah(Hubal),
    Koran u. Raubkrieger, äh Propheten Mohammed,
    Freß- u. Kriegsmonat Ramadan, äh Monat des Friedens,
    der Verinnerlichung u. Mystik, also am Islam, als Haß aus.

    +++++++++++++++

    *Gardine, Vorhang, Schleier, Schirm, Hülle

  96. BIO Deutscher 14. Mai 2019 at 10:55

    Mein einziger Trost, demnächst rennen alle Gutweibchen auch mit Kopftuch durch die Gegend. Und wir Männer sitzen in der Teestube uns spielen Domino. LoL“
    ——————————————————————————————————-

    Also ich freunde mich als älterer Mann auch langsam mit der Vorstellung eines islamischen Systems an. Der Feminismus hat diesem Land mehr geschadet.
    Ich kann mich weder an keifende fahrradfahrende Frauen noch an 60 oder 70-jährige kinderlose Frauen, die immer noch Sex wollen und sabbernd durch die Gegend laufen gewöhnen.
    Auch nicht an Genderismus und Loveparades.Aber mit der oben geschilderten Vorstellung schon.
    Mit dem Islam hätte auch die Dekadenz mal ein Ende.

  97. andere Meinung 14. Mai 2019 at 15:34

    das Kopftuch schafft eine solche Distanz dass ich persönlich im Privaten mit diesen Damen keine Berührungspunkte ertrage! Das Kopftuch ist für mich ein Symbol der Unfreiheit!

    völlig egal ob es für die Kopftücher Unfreiheit bedeutet. Für UNS bedeutet es : SCHAUT HER, WIR WERDEN IMMER MEHR UND IHR KÖNNT NIX MACHEN IHR SCHEIXX LEBENSUNWERTEEN.

    DonCativo 14. Mai 2019 at 17:21

    haut ab, weit weg nach Afrika in das tiefste Shithole Countey – da könnt ihr euch auskrampfen, aber lasst uns endlich in Ruhe mit eurem Sch…

    nütz aber nix, einfach haut ab – sie tun es natürlich nicht! Haben Auftrag von Allah

    @ Hoffnungsschimmer 14. Mai 2019 at 15:24

    Ich freue mich auf den Sommer.
    Trage dann gern kürzere Röcke und Hosen, Blusen mit Rückenausschnitt
    und Tops.

    “ WAS WOLLT ICH DENN; ICH HABE DOCH NUR DIESES MÄDCHEN TOT GEMACHT: ALLE FRAUEN DIE SO RUMLAUFEN SIND SCHLAMPEN“ (original- Ton)

  98. Frau Schwarzer hat da gedanklich einen Fehler gemacht.

    Sie dachte, da berührt eine Frau eine andere.

    Aus Sicht der Moslemfrau sah das ganz anders aus:

    Da eine Ungläubige eine Gläubige berührt.

    Da hat eine Unreine eine Reine berührt.

    Da hat eine Schmutzige ein Saubere berührt.

  99. Die Dame mit den Schwarzergeld-Konten kommt etwas spät mit ihrer Kopftuchmasche.

    Da hätte sie in den 70ern anfangen müssen

  100. Wenn ich mir diese ungepflegten Tanten unter ihrem Putzlappen anschaue, könnte ich langsam ein Freund davon werden, alles feminine und unansehnliche unter einem Laken zu verstecken.

    Die Stoffindustrie würden blühende Zeiten entgegen sehen. Quadratkilometer an feinstem Polyester müssten verarbeitet werden um die Kronen weiblicher Evolution zu umhüllen.

    MerkelNahlesKippingKGEKünastAKKBarleyVdLGiffeyÖzgonuzPauSPAHNAltmeyerRoth………………………………….

    So – genug geschrieben. Ich werde heute anfangen meinen bodeneingelassenen Pool zu mauern. Dann brauche ich mir spätestens nächstes Jahr nicht mehr die verhüllten Moslemtanten im Freibad anzuschauen und neben dem ungepflegten Volk zu baden. Des Weiteren kann ich dann darauf verzichten den Liegeplatz mit Utensilien mit Natodraht gegen marodierende Zigeunerbanden zu sichern.

    Leckt…………….ihr Politiker. Ich wünsche euch, dass die nordafrikanischen Fachkräfte des Nächtens vor euren Betten stehen und freundlich um Bargeld bitten !!!!

  101. Kleiner Nachtrag zum bessren Verständnis.
    Ich meinte feminin unansehnlich! Nicht alles feminine.

    Die selbstbewussten Mädels mit rückenfreiem Top die auch hier im Forum schreiben, sind natürlich ausgenommen und zu meiner ersten Poolparty herzlichst eingeladen :-))

  102. Ist Alice Wunderland Schwarzgeldverstecker wirklich eine Frau ? Ich dachte das sei nur eine Verschwörungstheorie :))

Comments are closed.