Von CANTALOOP | Im politischen Feuilleton, dem intellektuellen Gradmesser einer aufgeklärten Gesellschaft, drehen sich momentan viele Inhalte explizit um die Befindlichkeiten, Animositäten und Absichten des grünen Kanzleraspiranten Robert Habeck. Seines Zeichens Poet, Kinderbuchautor und promovierter Philosoph, dessen Fachgebiet die „literarische Ästhetiziät“ darstellt. In einem entlarvenden Interview mit David Precht diskutieren die Beiden über politische Visionen. Habeck vertritt dabei offen und unverblümt die Ansicht, dass (sic) „ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“.

Diese Aussage lässt natürlich ein gerüttelt Maß an Deutungshoheit zu. Alleine aber die Tatsache, dass ein medial erfahrener Mensch wie er, Gedankengut aus einem der grausamsten Länder weltweit, überhaupt in Erwägung zieht, zeugt nicht nur von einer politischen Instinktlosigkeit sondergleichen, sondern zeigt im Umkehrschluss auch deutlich, wessen Geistes Kind der werte Habeck tatsächlich zu sein scheint. Und die hochgelobte chinesische „Effizienz“ vielleicht auch im Hinblick auf den zukünftigen Umgang mit politisch Andersdenkenden wertschätzt.

Auch Intelligenz schützt nicht vor ideologischer Verblendung

Denn Vorsicht: auch wesentlich brillantere Philosophen und tiefere Denker als das grüne Nordlicht zeigten sich ebenfalls nicht immun gegen eine sirenenhaft lockende Ideologie. Wie das traurige Beispiel von Martin Heidegger zeigt. Bekanntermaßen fiel der geniale Autor von „Sein und Zeit“, einem berühmten Standardwerk und wegweisenden Meilenstein moderner Philosophie, trotz seiner überragenden geistigen Kapazitäten leider den doch eher simplen Versprechungen der Nationalsozialisten anheim.

Im Zenit seiner Karriere wurde er dann Leiter und Rektor der renommierten Freiburger Albert-Ludwigs-Universität, an der Robert Habeck ebenfalls studiert hat. Nachdem Heidegger seinen Mentor und Vordenker, den emeritierten Begründer der Phänomenologie Edmund Husserl, abgelöst hatte. Hier schließt sich dann der erlauchte „Freiburger Kreis“.

Der stets konziliant wirkende Habeck indessen, der gerne mit dem lässigen, etwas verwegenen Stil eines Linksintellektuellen à la Jean-Paul Sartre kokettiert und dessen Vorbilder eigenen Angaben zufolge der RAF-Initiator Rudi Dutschke, Robin Hood, sowie der Kommunist Albert Camus sind, könnte somit ebenfalls Gefahr laufen, seinen geistigen Horizont von einer vermeintlich gut klingenden, in diesem Falle aber grünlinken Phantasiewelt einschränken zu lassen. Eine Analogie zum unglücklichen Heidegger? Möglicherweise. Abgesehen vom großen intellektuellen Gefälle der Beiden.

Habeck ein visionärer Vordenker – oder doch nur ein aufgeblasener Medienkasper?

So ist doch Habecks zweites Standbein, die Philosophie, als „brotlose“ Königin der Wissenschaften, im Grunde schrecklich unpräzise und generell sehr weitläufig interpretierbar. Es gibt innerhalb der einzelnen Auslegungen und Strömungsrichtungen sowohl stringente Weiterentwicklungen als auch Überschneidungen in den unterschiedlichen Epochen. Gleichwohl vielleicht mehrere Dutzend wirklich herausragender Denker, die dann nach Beendigung der Metaphysik ganze Akademiker-Generationen mit ihrem Gedankengut begleiteten und ebenso auch deren Nachfolger inspirierten. Die Verbindung philosophischer Teilbereiche zu hoch anspruchsvollen mathematisch-physikalischen Strukturen indes, sind sicher nicht zu verleugnen. Und keinesfalls zufällig entstanden.

So waren einige der herausragendsten Mathematiker ihrer Zeit auch Philosophen, bzw. umgekehrt. Wie beispielsweise auch der englische „3rd Earl“ und Universal-Gelehrte Bertrand Russel. Die akademischen Meriten unseres Schwiegermutter-Verzauberers Habeck beschränken sich im Moment jedoch eher auf schwülstige Rezensionen längst verstaubter Lyrik des 18. Jahrhunderts. Ferner auf das Verfassen von Prosa für Kinder- und Jugendbuchliteratur, in trauter Zusammenarbeit mit seiner Gemahlin. Plus ein paar neuzeitliche Theaterstücke.

Vorbild für eine „linkskonformistische“ Gesellschaft

Eine bewusst inszenierte linke Symbolik ist hingegen sein Äußeres. Oder deuten seine zerlöcherten Socken, die beginnende Verfettung und das zumeist unrasierte Doppelkinn in Verbindung mit den eher schlecht sitzenden schwarzen Sakkos doch eher auf eine Wahlverwandtschaft mit dem ebenfalls als Poet, Dichter und Schriftsteller bekannt gewordenen Charles Bukowski hin? Immerhin galt jener zu seiner Zeit auch als Linksintellektueller, Querdenker und Schrecken der Bourgeoisie schlechthin.

Wenn also der „rote Robby“ dereinst über die klimahysterischen Jung-Deutschen, halbsenilen Alt-Deutschen, islamfanatischen Neu-Deutschen und vollkommen gleichgültigen Rest-Deutschen als erster unrasierter Kanzler Deutschlands herrschen wird – so werden ihm die bis dahin adulten „Millenials“, neben den ebenfalls relativ unkritischen 60plus-Damen, eine besonders dankbare Klientel sein.

Anspruch, Wirklichkeit und „Zwangsbegrünung“

Denn exakt jene Generation Z, unsere sog. „Digital-Natives“, die ohnehin keine tiefere Beziehung zu ihrer angestammten Heimat mehr haben, wird in die Annalen der deutschen Geschichte dahingehend eingehen, dass sie es waren, die sich alles haben wegnehmen lassen. Die Freiheit, den Frieden, den Wohlstand und die Zukunft ihrer Kinder. Und das alles ohne die geringste Gegenwehr.

Die Tatsache, dass unser nun deutlich sichtbar von „Grünspan“ überzogenes Land alsbald eine spürbare Regression erfahren könnte, wird ein potentieller Öko-Kanzler Habeck nicht einmal annäherungsweise aufhalten. Aber immerhin kann er die schlechten Botschaften in einer perfekten und gleichermaßen ästhetischen Lyrik verfassen und zum Vortrage bringen. Der Schöngeist seiner sorgsam gewählten Worte und sein angenehmes Erscheinungsbild werden die aufgebrachten Bürger dann sicherlich beruhigen.

image_pdfimage_print

 

203 KOMMENTARE

  1. Habeck wuírd nur von den Medien hochgejubelt. Wer zu dumm ist, das zu erkennen, wählt den noch.

  2. „Wenn also der „rote Robby“ dereinst über die klimahysterischen Jung-Deutschen, halbsenilen Alt-Deutschen, islamfanatischen Neu-Deutschen und vollkommen gleichgültigen Rest-Deutschen als erster unrasierter Kanzler Deutschlands herrschen wird“
    ———————————-
    Na ein „Volk“, welches sich von derartigen Gestalten tatsächlich freiwillig beherrschen läßt, nunja, das taugt mehrheitlich auch nicht viel und die natürliche Auslese wird hier schlicht einfach ihre „Arbeit“ machen und fertig ist.

  3. Wer kein deutsches Volk kennt und mit Patriotismus nichts anfangen kann, hat in der Politik nichts verloren. Habeck hau ab!

  4. Kabarettist Uwe Steimle, Zitat: ,,Wie ist das für einen Sachsen, wenn er erfährt, daß jemand Grün wählt? Ich stelle mir da einen kerngesunden Menschen vor, der plötzlich sagt, jetzt hätte ich gern mal Krebs.“ Ohne weiteren Kommentar.

  5. Habeck vertritt dabei offen und unverblümt die Ansicht, dass (sic) „ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“.
    ————-
    Dann könnte Habeck wie ein Diktator ganz effizient Deutschland vernichten…der darf niemals Macht bekommen ! Falls nach den LTWs im Herbst die Bundesregierung fällt und Habeck wider erwarten Bundeskanzlerdarsteller würde, dann könnte jeder sehen, dass dieser linksextreme Utopist nichts kann, als dumme Sprüche und den Quatsch noch quetscher machen…bis er quietscht! Das würde gerade bei dem wirtschaftlichen Abschwung in DE vermutlich kein halbes Jahr dauern, bis auch er fällt. Aber ich will den auch kein halbes Jahr als Rautenersatz!!!

  6. Habeck for Kanzler?Auf wen will er denn seinen zukünftigen Amtseid schwören?
    Volk und Heimat gibts ja nicht für den.

  7. Bündnis Habeck die roten Vogelschredder man wird mir Übel.
    Den braucht auch keiner.

  8. Dass der Habeck an der Albert-Ludwigs-Universität war, wundert mich wahrlich nicht. Dort hält man es mittlerweile nur noch aus, wenn man vor dem Betreten des Gebäudekomplexes das Gehirn an der Pforte abgegeben hat.

  9. Ich bewundere Habeck.

    Am Charakterlosigkeit steckt er locker eine Claudia Roth in die Tasche. Im analytischen Denken dürfte er auf einer Ebene mit Frau Annegret Kamp-Karrenbauer sein und ich glaube sogar, dass er es mit wirtschaftlichen Denken selbst mit unserem guten Onkel aufnehmen kann.

    Wann er noch die Heimtücke von unserer von Gott geschenkten Kanzlerin lernt und er sich eine etwas bräuneren Teint aneignet, dann steht einer Karriere als deutscher Obama nichts mehr im Weg.

    ich bin sogar überzeugt, dass er im Regieren an Frau Dr. Merkel heranreichen wird. Das macht allerdings unsere Verkäuferin von der Currybude auch schon längst.

  10. „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wervoller als Gold (….)“ (M. Schulz Juni 2006)

    Psychiaterin über Ali B. : Egozentrisch, manipulativ, empathielos

    Von Anna-Sophia Lang, Wiesbaden

    Es war ein Termin, den Prozessbeteiligte wie Zuhörer mit Spannung erwartet hatten: In genau zwei Wochen will das Landgericht Wiesbaden ein Urteil sprechen in dem so politisch gewordenen Fall um das 14 Jahre alte Mädchen und den 22-jährigen Iraker, der sie im Mai 2018 nahe einer Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden-Erbenheim vergewaltigt und anschließend erwürgt haben soll, um seine Tat zu vertuschen. Die Tötung hat er gestanden, aber die Vergewaltigung bestreitet er nach wie vor. Es sei einvernehmlicher Sex gewesen, sagt er. Viele Zeugen haben seit Prozessbeginn im März vor der Schwurgerichtskammer ausgesagt, und auch für diesen Tag hat das Gericht noch einmal vier geladen.

    Doch besonders von dem Gutachten der Medizinerin erhoffen sich alle viel: Einen tieferen Einblick in die Psyche des mutmaßlichen Täters. Tiefer, als er ihn selbst bisher gegeben hat und als das, was sich mithilfe der Zeugenaussagen rekonstruieren lässt. Mehr als 15 Stunden hat die Fachärztin für Psychiatrie mit Ali B. verbracht, hat ihn zu seinem Leben und zur Tat befragt – und sehr viel klarere Worte hätte sie am Ende nicht finden können.

    Wartete wohl vor Clubs auf betrunkene Mädchen

    „Er hat keine Interessen, die über das eigene Wohlergehen hinausgehen“, sagt sie. Ali B. sei „ausgeprägt selbstbezogen“, habe einen „ausbeuterisch-parasitären Lebensstil“, sei „auf die eigene Bedürfnisbefriedigung fixiert“ und lasse sich „vom Staat alimentieren“. Insgesamt diagnostiziert sie eine dissoziale Persönlichkeitsstörung mit starken psychopathischen Zügen. Das Bild, das sie über mehrere Stunden hinweg von dem 22-Jährigen zeichnet, verstärkt den Eindruck, den die mehr als zehn zurückliegenden Verhandlungstage von ihm hinterlassen haben: Ein junger Mann, der eigentlich nicht dumm ist, aber aus purer Faulheit seit Kindheitstagen weder die Schule besuchte noch sonst über längere Zeit irgendeiner Arbeit nachging. „Er wollte lieber mit Freunden abhängen, obwohl ihn seine Mutter teils bis vor die Schultür gebracht hat.“ Bei den Sprachkursen nach der Flucht aus dem Irak nach Deutschland sei es das gleiche gewesen, so die Psychiaterin. Ebenso mit einem kurzzeitigen Job in einer Kindergarten-Küche, den er schnell wieder schmiss.

    Ali B. habe sich lieber von seiner Mutter bekochen lassen, nachdem er mittags aufgestanden war und teils noch spätnachts, wenn er vom Herumziehen in der Stadt mit anderen nach Hause kam. Seine nächtlichen Ausflüge hatten wohl auch mit der Suche nach Mädchen zu tun, mit denen er Sex haben wollte. Denn seit die Familie im Winter 2015 nach Deutschland gekommen war, hatte er nicht nur mehrere Beziehungen, sondern parallel auch sexuelle Kontakte zu anderen. B., so lautet die Einschätzung der Psychiaterin, habe immer wieder Kontakt zu jungen Mädchen aufgenommen, die er nicht oder nur flüchtig kannte. Oft habe er Nachrichten mit eindeutig sexuellen Konnotationen verschickt, teils auch nach der Jungfräulichkeit gefragt, um dann hinterherzuschieben: „Bald nicht mehr.“ Mehrere Zeugen hatten zudem berichtet, dass B. nachts vor Clubs gewartet habe, um betrunkene Mädchen abzupassen. „Es ging ihm nicht um eine spezielle Person, sondern einfach um irgendein Mädchen“, sagt die Gutachterin. Auch nach der Tötung von Susanna, die er gestanden hat, verschickte er noch entsprechende Nachrichten und versuchte über Bekannte, an Nummern von Mädchen zu kommen.

    „Ich hab‘ nur ein Mädchen totgemacht“

    Motiviert war dieses Verhalten der Gutachterin zufolge von einem höchst problematischen Frauenbild: Frauen sollten kochen und putzen, daheimbleiben, keinen Kontakt zu anderen Männern haben und Jungfrau sein. Gleichzeitig äußerte er die Vorstellung, in Deutschland könne man Sex mit jedem Mädchen haben, ohne irgendwelche Konsequenzen zu spüren. Auch andere Vorstellungen über das Land, in dem er einen Asylantrag gestellt hatte, machen ihn nicht eben sympathischer. Man bekomme Geld ohne zu arbeiten, sagte er gegenüber der Gutachterin, und an Alkohol und Drogen gelange man jederzeit problemlos. Für zielstrebige, fleißige Menschen sei Deutschland ein gutes Land, aber wer wolle schon sein ganzes Leben nur mit Arbeit verbringen.

    Folgt man den Ausführungen, so ergibt sich ein widersprüchliches Bild des Angeklagten von dem Land, in dem er lebt. Mal gab er den Eindruck, am liebsten sofort in den Irak zurückkehren zu wollen, mal das Gegenteil.

    Das gleiche gilt für die Untersuchungshaft: Aus einer kurzen Haftzeit im Irak berichtete er einmal von Folter, ein anderes Mal beschrieb er die Bedingungen dort als familiär und „wie im Hotel“. Das deutsche Gefängnis sei dagegen „Mittelalter“. Andererseits drohte er, sich etwas anzutun, wenn er seine Haftstrafe im Irak absitzen muss. Seine offenbar ausschweifenden Beschwerden über die Haftbedingungen wertet die Psychiaterin als Teil seiner egozentrischen Persönlichkeitsstruktur. Das wiederkehrende Lamento über zu schlechte Essensversorgung, nicht genug Zigaretten, zu wenig Ausgang, zu wenige Fernsehprogramme und nicht genug Besuchsrechte – unter anderem – habe einen sehr großen Teil der Gespräche eingenommen, berichtet sie. Einmal habe sie deshalb sogar abgebrochen. Ein anderes Mal habe B. sich über die lange Dauer des Verfahrens beschwert. Mit den Worten: „Ich hab‘ nur ein Mädchen totgemacht.“ Hätte er im Irak den lokalen Polizeichef umgebracht, sagte er weiter sinngemäß, wäre es sogar schneller gegangen.
    Keine Reue für die Tat

    Außerdem habe Ali B. permanent versucht, sie zu Gefälligkeiten zu überreden, berichtete die Gutachterin weiter. Er habe nicht verstehen wollen, dass sie sich nicht über Regeln hinwegsetzen wollte. Solche Manipulationen sieht sie als Verhaltensmuster bei ihm, das er teils mit Gewaltdrohungen auch bei Freunden einsetzte.

    Empathie und die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, fehlen bei B. dagegen ihrer Einschätzung nach völlig – genau wie die Eigenschaft, Verantwortung für die eigenen Taten zu übernehmen. Über die Tötung von Susanna habe er „kühl, sachlich und ohne Emotion“ gesprochen. Ganz im Gegenteil zu seinen Beschwerden über die Untersuchungshaft. Zu keinem Zeitpunkt habe er während der Gespräche Reue oder Bedauern gegenüber Susanna oder ihrer Familie gezeigt. Zwar hatte er sich am ersten Prozesstag bei der Mutter entschuldigt, die als Nebenklägerin auftritt.

    Sonst habe aber nie irgendeine diesbezügliche Emotion gezeigt. Im Gegenteil: „Der Angeklagte hat eine deutliche Neigung, andere zu beschuldigen“, so die Psychiaterin. Zunächst einen 35 Jahre alten Türken, mit dem er vor der Tat zusammen getrunken hatte. Dann im Gespräch mit ihr Deutschland – das Land sei für seine Fehlentwicklung verantwortlich, „weil man hier alles machen darf“. Susanna selbst, weil sie mit ihm gegangen sei. Und zuletzt: An die Tat selbst will er sich kaum erinnern. Er sei nicht er selbst gewesen, hatte er gesagt, und ihm sei schwarz vor Augen gewesen. „Ich sehe darin keine volle Übernahme von Verantwortung“, sagt die Psychiaterin. „Das ist eine Delegation von Verantwortung an andere und an Umstände.“

    https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/psychiaterin-ueber-ali-b-im-mordfall-susanna-f-egozentrisch-manipulativ-empathielos-16245238.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

  11. Also ich bin bestimmt kein Habeck-Fan. Man sollte aber, um in eine Auseinandersetzung zu kommen, ehrlich bleiben.

    Habeck hat hier gesagt, dass das chinesische System bei der Umsetzung bestimmter Dinge effizienter ist (da hat er völlig Recht) – er hat aber gerade nicht gesagt, dass er das in Deutschland will. Man sollte anderen Leuten – auch wenn man sie nicht mag – nicht das Wort im Munde umdrehen. Das führt nur dazu, dass man selbst nicht glaubwürdig dasteht.

    Man sollte sich also nur an der realen grünen Kacke abarbeiten, nicht an noch dazu gedichteten.

  12. .

    Betrifft: Medien-Liebling Habeck. Oder wenn im Schrank die Tassen zu Tanzen beginnen.

    .

    1.) Habemus Habeck, Deutschlands zukünftigen Bundeskanzler: “Es gibt KEIN Deutsches Volk“,

    2.) [sic = wirklich so !] gesagt im April 2018.

    3.) Weiter (2010), “Patriotismus, also Vaterlandsliebe, fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte mit

    4.) Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

    5.) Willkommen im: Nihilismus.

    .

  13. MAST RIET !
    Was ist seit 2015 aus den 300x sog. f-lingen einer berliner turnhalle geworden ?
    ZEIT verfolgt die Erfolgsspuren von 100 „fachkraeften“ von ueber 1.2mio
    https://www.zeit.de/2019/26/fluechtlinge-deutschland-integration-leben

    zum beweis des wohlwollens, eine kostprobe vom vorzeige-goldstueck:
    „Majd J., 29, aus Syrien lebt in einer eigenen Wohnung. Er war als Student in Damaskus politisch aktiv, spricht sehr gut Deutsch und setzt an der Berlin School of Economics and Law sein Studium der Wirtschaftswissenschaften fort. Nebenher jobbt er in einem Bahnhofskiosk. “

    es gibt aber auch faelle wie den des herrn „Welie T., 21, aus Eritrea….“

  14. @ ghazawat 19. Juni 2019 at 21:24
    “ Im analytischen Denken ….“

    ueberfordere den ungepflegten gruenschnabel nicht mit fremdworten,
    sein markenzeichen 5 tage bart ist jugendwahn und war mal in den 80ern schick,
    von beruf ist er lyriker/dichter, maerchenerfinder fuer auch eigene buehnenstuecke.
    der kann nichts, um sich und seine familie zu schuetzen und zu ernaehren,
    sondern braucht andere, die ihn finanzieren, damit er sich was kaufen kann.

    auch typisch fuer die mitglieder seinen verein gruene khmer/die ewiggestrigen.

  15. Die dickliche Schwatzbacke wohnt seit 2001 in Großenwiehe. Ein idyllisches Kaff (2.900 EW) südwestlich von Flensburg, wo die Geest beginnt.

    Der hat gut tönen. Und sein dummes Geprahle, daß er sich der dänischen Minderheit verbunden fühlt (seine vier Kinder gehen auf dänische Schulen) und daher irgendwas mit bi- und mehr- und Nationalitäten ist, kann er sich sonstwo hinstecken. Ich habe auch lange in der Region gelebt. Bin mit ihr aufgewachsen. Kann auch Dänisch. Mit Dänen gibt es keine Probleme. Gleicher Kulturkreis.

    Mit Kuffnucken aus Islamien sehr wohl.

    Großenwiehe:

    https://www.google.com/maps/@54.7461236,9.3369605,22471m/data=!3m1!1e3

  16. afd-sympathisant 19. Juni 2019 at 21:31

    Also ich bin bestimmt kein Habeck-Fan. Man sollte aber, um in eine Auseinandersetzung zu kommen, ehrlich bleiben.

    Habeck hat hier gesagt, dass das chinesische System bei der Umsetzung bestimmter Dinge effizienter ist (da hat er völlig Recht) – er hat aber gerade nicht gesagt, dass er das in Deutschland will.

    Ulbricht hat gesagt, daß er keine Mauer will.

    Politiker formulieren immer so, daß sie das bestimmte am Ende nicht gesagt haben wollen. Man darf also nicht den exakten Wortlaut zugrunde legen, sondern die Richtung, die erkennbar wird.

  17. @ Stephan28 19. Juni 2019 at 21:58

    Merkel: Mit mir wird es keine PKW-Maut geben.

    Die kommt ja noch. Auch eine Co2-Steuer wird sicher kommen. Wenn Politiker und abzocken wollen, geht alles.

  18. Soso. Norddeutschland:

    Völkerball, Freiherr vom Stein Schule, Gifhorn, NDS: Schüler ticken komplett aus. Ziegenbartlehrer:

    „Noch nie hat es einen dermaßenen Gewaltausbruch gegeben.“

    Ach! „Noch nie“. Ich könnte ihm helfen, seit wann und warum das „noch nie“ außer Kraft gesetzt wurde. Ich habe mein ganzes Schuldasein von der Einschulung Grundstufe bis zur Oberstufe Gymnasium im Sport Völkerball gespielt. Als Deutsche unter Deutschen. Da gab es nie „Gewaltausbrüche“. Ich könnte ja – wie jeder hier – was zu den sorgsam verschwiegenen Beteiligten sagen…

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Pruegelei-Polizeieinsatz-an-Gifhorner-Schule,gifhorn356.html

  19. Das Schlimme ist, dass wir nur noch von Schwätzwissenschaftlern regiert werden. Nicht nur Habeck hat unnützen Qautsch studiert und darüber promoviert. Schaut euch mal die Berufe unserer Bundestagsabgeordneten an. Juristen, Politologen und Sozpäds. Die können nicht mal einen Dübel in die Wand setzen.

  20. In einem Land ohne Volk wird Völkerball gespielt:

    Gifhorn – Ein Völkerballturnier der Gifhorner Freiherr-vom-Stein-Schule ist am Freitag zu einer exzessiven Prügelei eskaliert. Die Landesschulbehörde in Lüneburg bestätigte gestern auf IK-Anfrage entsprechende Berichte aus der Kreisstadt.

    Demnach gingen bei dem sportlichen Vergleich in der Flutmulde-Sporthalle sieben männliche Schüler derart aufeinander los, dass Polizei und Rettungswagen anrücken mussten. Sechs von ihnen sind Zehntklässler, ein Beteiligter besucht die neunte Klasse. Drei Schüler wurden laut dem stellvertretenden Behördensprecher Andreas Herbig verletzt. In die Auseinandersetzung wurden auch drei Lehrerinnen und ein Lehrer hineingezogen. Sie erlitten Hämatome. Herbig nannte das Eingreifen der Lehrkräfte „sehr couragiert“.

    Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Körperverletzung. Die Konsequenzen der Schlägerei sind noch offen. Herbig: „Das muss aufgearbeitet werden. Natürlich muss hier etwas passieren.“ Die Schulbehörde werde das begleiten.

    Ist Völkerball in der Schule überhaupt noch erlaubt?
    https://www.watson.de/sport/schule/140881496-voelkerball-ist-ein-werkzeug-der-unterdrueckung-sagen-kanadische-forscher

  21. afd-sympathisant 19. Juni 2019 at 21:31
    Also ich bin bestimmt kein Habeck-Fan. Man sollte aber, um in eine Auseinandersetzung zu kommen, ehrlich bleiben.

    Habeck hat hier gesagt, dass das chinesische System bei der Umsetzung bestimmter Dinge effizienter ist (da hat er völlig Recht) – er hat aber gerade nicht gesagt, dass er das in Deutschland will. Man sollte anderen Leuten – auch wenn man sie nicht mag – nicht das Wort im Munde umdrehen. Das führt nur dazu, dass man selbst nicht glaubwürdig dasteht.

    Man sollte sich also nur an der realen grünen Kacke abarbeiten, nicht an noch dazu gedichteten.
    ———-
    Genau das habe auch ich gedacht. Es gibt an den Grünen, diesen Kindern und Enkeln der Nazis, so viel auszusetzen, da muß man nicht noch was erfinden.

  22. Die schleswig-holsteinische Waffel wird, so er erhöht wird, das Volk, das es nicht gibt, nieder kartätschen. Tian’anmen 2.0.

  23. Babieca 19. Juni 2019 at 22:01
    Soso. Norddeutschland:

    Völkerball, Freiherr vom Stein Schule, Gifhorn, NDS: Schüler ticken komplett aus. Ziegenbartlehrer:

    „Noch nie hat es einen dermaßenen Gewaltausbruch gegeben.“

    Ach! „Noch nie“. Ich könnte ihm helfen, seit wann und warum das „noch nie“ außer Kraft gesetzt wurde. Ich habe mein ganzes Schuldasein von der Einschulung Grundstufe bis zur Oberstufe Gymnasium im Sport Völkerball gespielt. Als Deutsche unter Deutschen. Da gab es nie „Gewaltausbrüche“. Ich könnte ja – wie jeder hier – was zu den sorgsam verschwiegenen Beteiligten sagen…

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Pruegelei-Polizeieinsatz-an-Gifhorner-Schule,gifhorn356.html

    Ich bin mir absolut sicher, den Lehrer zu kennen, bzw. Ihn schon mal gesehen zu haben Sehen und genießen

  24. Was soll dieser Videoclip jetzt sein, Werbung für Habeck ? Er hat hier China nicht gelobt, einfach mal genauer hinhören was er sagt. Der Kern seiner Aussage in dem Videoausschnit war, dass das chinesische System effizienter ist, weil dort nicht auf Opposition/Wahlen usw. geschaut werden muss und dass wir eine solche Effizienz nicht wollen, auch wenn unser System weniger effizient ist. Daran ist nichts auszusetzen. Macht hier bitte keine Werbung für Habeck, es reicht schon, wenn er von den MSM gepuscht wird. Lieber die wirklich problematischen Aussagen dieser Volkshasser- und Deutschland-Abschaffer-Partei bringen.

  25. Das_Sanfte_Lamm 19. Juni 2019 at 22:15

    Einer von drei (durchgekommenen) Kommentaren zu dem NDR-Artikel:

    Horst Schlömmer schrieb am 19.06.2019 16:05 Uhr:

    Dem Beitrag fehlen sicher noch wichtige Details, um die Tragweite wirklich einordnen zu können.
    ja, auch in meiner Schulzeit (80er Jahre) gab es kleinere Rangeleien und mal handfestere Auseinandersetzungen, doch dieses Ausmaß ist wohl neu im Land der bunten Vielfalt.
    Der NDR sollte sich schon befleißigen und Ursachen und Wirkungen genauer darstellen, denn diese extremen Fälle sind nach meiner Auffassung neu.

  26. Wie Philodingens Königin der Wissenschaft. Sorry, dieses Substanz- und weitgehend sinnlose Gelaber hat mit Wissenschaft soviel zu tun wie ne Kuh auf der Weide mit Kernphysik. Ich musste schon kotzen, wie ich die Schlagzeile gelesen hab, weil dieser Hafermass oder wie der Typ sich schimpft 90 wurde. Meinetwegen kann man die gern labern lassen, sollte sie aber ansonsten komplett ignorieren. Übrigens dieser Precht, als Lieblingslabertasche der Franken-Prawda ist wohl genauso knallrot wie das HB-Mantschkerl.

  27. LEUKOZYT 19. Juni 2019 at 21:37

    Was ist seit 2015 aus den 300x sog. f-lingen einer berliner turnhalle geworden ? ZEIT verfolgt die Erfolgsspuren von 100 „fachkraeften“ von ueber 1.2mio
    https://www.zeit.de/2019/26/fluechtlinge-deutschland-integration-leben

    Was für ein Fundstück! Die ganze islamische Welt, die in zig anderen Staaten außerhalb ihres Heymatshitholes bzw. recht passabel funktionierenden Staaten ohne die geringste Not und Bedrohung lebt, siedelt mit null Problemo – bezahlt vom deutschen Steuermichel – nach Germoney um.

    Ahmad A., 34, aus Syrien hat eine eigene Wohnung gefunden. Er hat Schwimmen gelernt und engagiert sich bei der Wasserwacht des Roten Kreuzes, er ist Rettungsschwimmer. Seit einem Jahr ist er in einer Berliner Softwarefirma angestellt. Nun hofft er auf den Nachzug seiner Frau – einer Kasachin, die er während seines Informatikstudiums in Indien kennengelernt hat – und des Sohnes. Die beiden leben in Kasachstan.

    Warum kann der Syrer nicht in Indien oder in Kasachstan mit seiner Kasachin aus Indien leben? Oder zu Frau und Kind nach Kasachstan ziehen, wo die beiden herkommen?

    Ich weiß…

  28. Die Absurdität der Habeckschen Reflexion liegt zumindest darin, dass die Partei der Berufs- und Studienabbrecher sich an einem leistungsorientierten System versucht.

    Wenn man mal die politischen Freiheiten außer Acht läßt, ist das chinesische System ja auch besser, aber sicher nicht im Sinne der Grünen. Schließlich sind den Chinesen Bildung und Leistung etwas wert. Insofern ist es lächerlich und absurd, wenn sich die Grünen ausgerechnet an einem System orientieren wollten, dass Bildung und Leistung groß schreibt. Völlig größenwahnsinnig Die Grünen könnten ja lediglich die Ein-Parteiendiktatur übernehmen. Aber auch da besteht zumindest der Unterschied, dass die chinesischen Diktatoren zumindest einen praktischen Abschluß haben.

  29. johann 19. Juni 2019 at 22:20
    [….]
    Der NDR sollte sich schon befleißigen und Ursachen und Wirkungen genauer darstellen, denn diese extremen Fälle sind nach meiner Auffassung neu.

    Zumindest in einem Punkt kann ich die mittelbare Zukunft exakt vorhersagen:

    Es wird nicht bei diesem Einzelfall an den Schulen des öffentlichen Rechts bleiben.

  30. Habeck vertritt dabei offen und unverblümt die Ansicht, dass (sic) „ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“.

    Hatten wir es nicht gerade erst dieser Tage von Art. 18 GG? Das hier ist justiziabel. Zieht diesen Staatsfeind aus dem Verkehr!

  31. Die „Fridays for Future“-Aktivisten gingen auf das Angebot allerdings nicht ein. Sie skandierten lautstark: „Climate Justice now!“ Dann war ihr Protestakt auch schon vorbei.

    Dass es inzwischen Gräben gibt, wird an einem Ausruf aus dem Plenum deutlich: „Verpisst euch, ihr Kommunisten“, rief einer.
    https://www.derwesten.de/politik/fridays-for-future-aktivisten-stuermen-vortrag-von-christian-lindner-und-blamieren-sich-id226220015.html
    Inzwischen hat „Fridays for Future“-Leipzig via Facebook reagiert. Demnach haben auch Aktivisten der Gruppe „Ende Gelände“ und „Extinction Rebellion“ an der Aktion teilgenommen.

    Das Argument der Aktivisten: „Auf eine darauffolgende Diskussion wurde bewusst verzichtet, da zum einen die Forderungen von Fridays for Future öffentlich bekannt sind und alle wichtigen Fakten seit einigen Jahrzehnten auf dem Tisch liegen. Über diese muss nicht mehr diskutiert werden. Wenn Sie, Herr Lindner, jedoch darüber diskutieren wollen, wie die Klimakrise konkret gelöst werden soll, können Sie gerne in einen Dialog mit den Scientists 4 Future treten.“

  32. Mir grauts gerade davor, dass die Grünen nach der Machtübernahme das Gender-Gaga bundesweit einführen werden. Dann muss ich mir ständig dieses * ansehen. Ich könnte kotzen.

  33. Nur weil etwas an einer Universität gelehrt wird, ist es noch lange keine Wissenschaft. Und die Philosophie, ist sicher nicht die „brotlose“ Königin der Wissenschaften, sondern die brotlose „Königin“ des Entertainment.

  34. AUS AKTUELLEM ANLASS: DIENSTBESPRECHUNG UND VOLLVERSAMMLUNG AM DONNERSTAG
    19. JUNI 2019 FREIHERR-VOM-STEIN SCHULE
    Freitag, 21.06.2019:
    10:05 Uhr Abstimmung der Frage “Sollen wir den Zivilcouragepreis zurückgeben?”

    Ja bitte!
    Strafe muss sein!

  35. Voldemort 19. Juni 2019 at 22:19

    Was soll dieser Videoclip jetzt sein, Werbung für Habeck ? Er hat hier China nicht gelobt, einfach mal genauer hinhören was er sagt. Der Kern seiner Aussage in dem Videoausschnit war, dass das chinesische System effizienter ist, weil dort nicht auf Opposition/Wahlen usw. geschaut werden muss und dass wir eine solche Effizienz nicht wollen, auch wenn unser System weniger effizient ist. Daran ist nichts auszusetzen.

    ——————-

    Habeck wird von den Teenies schon genug angehimmelt meine Nichte sagt „sie mag ihn voll“ ich kann nur noch ko*zen er ist auf jeder Zeitung Coverboy

  36. @ INGRES 19. Juni 2019 at 22:21

    Leistungsorientiert geht besonders gut mit MINT-Fächern. Das ist aber eher ein Fall für die AFD.

  37. Habeck hat so in etwa das Zeug zwischen Hartz IV und einem Märchenbuchautor in der freien Wirtschaft. Oder Leerer, um die Jugend zu linksgrünen Parteigenossen heranzuziehen. Als Politiker, der sogar den Kanzler spielen darf, ist der Typ nur brandgefährlich.

  38. Sagt allen, was Habeck vorhat.

    -Verbot von Inlandsflügen
    -Verbot von Langstreckenflügen
    -Verbot von Verbrennungsmotoren in Autos
    -Fahrverbot für Diesel
    -Enteignung von Immobilien
    -Veggie Day wird Pflicht

    usw.

  39. Youtube Kanal von HAMED ABDEL-SAMAD gelöscht. Die digitale Säuberung nimmt Fahrt auf.

  40. Habeck spricht nur das aus, was alle Politiker denken,
    regieren wäre so einfach,wenn nur das dämliche Volk nicht wäre.
    Das beste Beispiel ist doch die fehlende Möglichkeit,
    auf die Politik,Einfluss zu nehmen, wie z.b. in der Schweiz.
    Diese Politverräter sitzen alle in einem Boot, und die Tendenz,in
    Deutschland und Europa, ist doch hin zur Scheindemokratie und
    des Totalitarismus der Brüsseler Schwurbelbude,und deren e r n a n n t e
    Komissare, die völlig Undemokratisch und nicht durch das Volk legitimiert,
    ihre Entscheidungen in aller Perversität und Ruhe treffen,und durchsetzen können!

  41. Nach ihrem Zitteranfall durch unzureichende Bewässerung plant das Merkel
    einen Erholungsurlaub .

    Sie will ihn entweder auf den Kanarien oder den Endivien verbringen .

    Die Seichschellen – Inselgruppe waren ihr wegen der Nähe des Bermuda-Triangels zu windig .

    Gute Besserung !

  42. Valis65 19. Juni 2019 at 22:26
    Mir grauts gerade davor, dass die Grünen nach der Machtübernahme das Gender-Gaga bundesweit einführen werden. Dann muss ich mir ständig dieses * ansehen. Ich könnte kotzen.

    Hier der erste Maßnahmenkatalog, der mir spontan einfiel:

    – Kfz- und Mineralölsteuer werden astronomische Höhen erreichen.
    – Grundsteuer ebenso (hier vor allem für Eigenheimbesitzer – das sind zumeist alte weisse Männer)
    – Totalverbot für Privatbesitz von Schusswaffen
    – Bildungsschwerpunkt an Schulen geht weg von elementaren Fächern wie Physik, Deutsch, Mathematik + eine Fremdsprache hin zu Sozialkompetenz und Frühsexualisierung
    – politische Gesinnungskontrolle bis in das Berufsleben und in die Familien und intimsten Privatsphären hinein
    – massivste Ansiedlung von Ausländern bis in die entlegenen ländlichen Gebiete in Verbindung mit großzügigsten Sozialleistungen
    – Verbot von christlichen Symbolen in Wohnungsfenstern zur Weihnachts- und Osterzeit
    – Verbot von Deutschlandfahnen an Autos oder in Kleingärten
    – Strassenumbenennungen
    – Umbenennung oder gar Verbot von Weihnachtsmärkten

    usw. usf.

  43. @ Das_Sanfte_Lamm 19. Juni 2019 at 22:41
    —————–

    Die Vermögenssteuer nicht vergessen. Damit werden Häuschenbesitzer erst richtig zur Kasse gebeten.

  44. „ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“.
    Konfuzius sagt: Wahlen werden viel einfacher, wenn es nur eine Partei gibt, die man kann wählen“.
    Ach nein, nicht Konfuzius hat das gesagt, sondern Orchideenwissenschaftler Habeck. Und die obrigkeitshörige Dreckspresse bekommt einen intellektuellen Orgasmus. Man stelle sich vor, Höcke hätte denselben Satz gesagt. Da wäre die Schnappatmung groß.

  45. Dieser schmierige Typ versucht es mit dem Image eines Rockstars. Schade, dass ich nicht CDU-Generalsekretär bin. Ich würde ihn auseinandernehmen (nein, nicht töten. Muss man ja heute dazu sagen, dass man nichts angedichtet bekommt siehe Lübcke…).

  46. Habeck drückt sich in dem Gespräch mit Precht keineswegs
    klar aus.
    Da gibt es sehr wohl Interpretationsmöglichkeiten.
    Und nach alldem, was dieser politische Wirrkopf schon von sich
    gegeben hat, sollte man wachsam sein.

  47. „Die dickliche Schwatzbacke wohnt seit 2001 in Großenwiehe. Ein idyllisches Kaff (2.900 EW) südwestlich von Flensburg, wo die Geest beginnt.“
    @Babieca
    Hoch interessant! Klingt nach einem bürgerlichen Dorf, wo die ältere Nachbarin einen mal spontan reinbittet, weil sie gerade frischen Kuchen gebacken hat.
    Merkels Neubürgern wird es dort zu langweilig sein, die findet man da nicht.
    Die GrünInnenpolitiker geben sich alle immer gern tolerant, kennen das wahre Multikulti aber nicht bzw verschließen absichtlich die Augen davor. Selbst Terrorgreis Ströbele hat den Kreuzberger nur gespielt und sich im Wahlkampf 2 Wochen mit dem Fahrrad in Kreuzberg ablichten lassen, sonst aber im Villenbezirk Grunewald gelebt. Göring Bindestrich Saublöd in Thüringen, Holzbock in Brandenburg.
    Haben alle mit der Ansiedlung von Neubürgern nix zu tun, das sollen schön die anderen ausbaden.

  48. Dieser Frauen- und Jugendflüsterer hat Charisma. Das muss man ihm lassen… leider. Für die junge Generation erfüllt er die Rolle des „coolen, junggebliebenen Onkels“. Für Ü35 Frauen gibt er den bodenständigen Charmeur, weder zu hübsch noch zu hässlich, verlässlich, treu, dazu noch umweltbewusst, tier- und kinderlieb. Dass er seit Jahren ideologiebedingt in die falsche Richtung fährt und Deutschland bis zur Unkenntlichkeit verschandeln würde wenn man ihn ließe spielt keine Rolle für den typischen deutschen Doof-Lemming, der sein Kreuzchen nur nach Optik und Ausstrahlung setzt.

  49. Das_Sanfte_Lamm
    19. Juni 2019 at 22:41
    Valis65 19. Juni 2019 at 22:26
    Mir grauts gerade davor, dass die Grünen nach der Machtübernahme das Gender-Gaga bundesweit einführen werden. Dann muss ich mir ständig dieses * ansehen. Ich könnte kotzen.

    Hier der erste Maßnahmenkatalog, der mir spontan einfiel:

    – Kfz- und Mineralölsteuer werden astronomische Höhen erreichen.
    – Grundsteuer ebenso (hier vor allem für Eigenheimbesitzer – das sind zumeist alte weisse Männer)
    – Totalverbot für Privatbesitz von Schusswaffen
    – Bildungsschwerpunkt an Schulen geht weg von elementaren Fächern wie Physik, Deutsch, Mathematik + eine Fremdsprache hin zu Sozialkompetenz und Frühsexualisierung
    – politische Gesinnungskontrolle bis in das Berufsleben und in die Familien und intimsten Privatsphären hinein
    – massivste Ansiedlung von Ausländern bis in die entlegenen ländlichen Gebiete in Verbindung mit großzügigsten Sozialleistungen
    – Verbot von christlichen Symbolen in Wohnungsfenstern zur Weihnachts- und Osterzeit
    – Verbot von Deutschlandfahnen an Autos oder in Kleingärten
    – Strassenumbenennungen
    – Umbenennung oder gar Verbot von Weihnachtsmärkten

    usw. usf.
    —————–
    Oh, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, ich ergänze:

    – komplettes Verbot von Plastik (Verpackung, Wattestäbchen, Zahnbürsten, etc.)
    – Verbot von Kirchenglocken
    – Wahlalter auf 16 oder noch jünger setzen
    – Nutzung des kommenden Zensus für grossflächige Enteignungen (nicht umsonst wird dort nach den Wohnverhältnissen gefragt, wie viele Personen auf wie vielen qm..)
    – Leistungskürzungen der Krankenkasse bei z.B. Übergewicht, Alkohol- oder Tabak Konsum
    – Erhöhung der Müllgebühren
    – staatlich kontrollierter Medienkonsum (Verbot alternativer Zeitschriften, Webseiten etc.)
    – Kita Zwang
    – Einführung von Gemeinschaftsschulen als alleinige Schulform
    – Grillverbot für Deutsche
    – Begrünungsvorschrift für den Vorgarten
    ….

  50. „Uns fehlt im Augenblick etwas“
    Gleichzeitig warb Merkel für ein selbstbewusstes Auftreten der CDU. Sie selbst sei ja auch „nicht gleich eingeschüchtert, wenn mir einer sagt, das war aber jetzt alles nix“. Sie habe Gegenargumente, „und da muss man sich austauschen“, forderte die Kanzlerin. Die vom Konrad-Adenauer-Haus veröffentlichte elfseitige Antwort auf das Video nannte Merkel nicht gerade unterhaltsam.

    Als eine Schülerin die Kanzlerin auf die schlechten Ergebnisse bei der Europawahl ansprach, wurde Merkel deutlich: „Ich glaube, dass im Augenblick uns etwas fehlt, und daran müssen wir arbeiten: Dass wir nicht positiv genug in die Zukunft schauen.“ Die Grünen würden das derzeit vormachen. „Das muss die CDU auch wieder machen: Sie muss die Themen aufnehmen der Menschen. Sie darf nicht irgendwie den Eindruck erwecken, als würden wir uns mit den Themen nicht auseinandersetzen.“

    UNS fehlt etwas? Ja , was fehlt uns denn?Woran müssen wir arbeiten?
    Was machen denn die Grünen derzeit vor? Und was sollen wir auch wieder machen?
    Und wie guckt man denn positiv in die Zukunft?
    Niemand guckt mehr positiv in die Zukunft!

  51. Er ist doch nur ein ideologischer Schmalspurphilosoph , nicht mehr und nicht weniger ! Schon seine linkische Art verrät Ihn als einen z.Zt. eher verkrampften Menschen und deshalb sind seine Reden auch ziemlich holzig und parteipolitisch Anbiedernd . Was hat er in seinem Leben denn besonderes geschafft , wenn man mal vom Kinderkriegen absieht ??!

  52. @ BenniS 19. Juni 2019 at 23:01

    Gutmenschen wohnen extra da, wo keine islamischen Migranten sind. Das schlimme an der illegalen Einwanderer sollen arme Deutsche ausbaden.

  53. Was haben der grüne Sozialist Habeck und der grüne Sozialist Hitler gemeinsam?

    Anders als die roten Sozialisten Merkel und Ulbricht belügen sie das Volk nicht sondern erklären noch vor der Machtergreifung unmissverständlich deren Absichten.

    Niemand, der bei den vorgezogenen Neuwahlen nach der Sachsenwahl die grünen Faschisten wählt, kann hinterher sagen, er hätte es nicht gewusst!

    Heil Habeck!

  54. Seufz. Interessiert eigentlich die grüne Wählerschaft, wie so manch ein Grüner tickt?
    Eher nicht. Sie lassen sich vom Klimahype in den Sozialismus katapultieren, ohne es zu merken.

  55. Goldfischteich 19. Juni 2019 at 22:06

    Da gebe ich Ihnen Recht. Allerdings hat sich Habeck hier wohl auch versprochen. Am Ende hätte es wohl heißen soll „Nein, das wollen wir nicht“, jedenfalls macht seine Aussagen dann in der Richtung Sinn, dass er das demokratische System erhalten will, aber man dann „schneller“ werden müsse. Also Habeck hat sich zumindest missverständlich ausgedrückt (gebe Ihnen aber Recht, dass er es wohl so gemeint hat, wie Sie schreiben).

  56. Er ist doch nur ein ideologischer Schmalspurphilosoph , nicht mehr und nicht weniger ! Schon seine linkische Art verrät Ihn als einen z.Zt. eher verkrampften Menschen und deshalb sind seine Reden auch ziemlich holzig und parteipolitisch Anbiedernd . Was hat er in seinem Leben denn besonderes geschafft , wenn man mal vom Kinderkriegen absieht ??!
    Diese Leute haben meistens nie wirklich gearbeitet !

  57. Aber um das auch zu sagen: Dass er das so ernsthaft überhaupt als Frag aufwirft, ob das chinesische System nicht besser wäre, gibt zu denken. Ich kann mich nicht erinnern, dass ein bekannter Bundespolitiker mal so eine Frage aufgeworfen hätte (also grundsätzliches Infragestellen der Demokratie).

  58. Voldemort 19. Juni 2019 at 22:19

    Er hat hier China nicht gelobt, einfach mal genauer hinhören was er sagt. Der Kern seiner Aussage in dem Videoausschnit war, dass das chinesische System effizienter ist, weil dort nicht auf Opposition/Wahlen usw. geschaut werden muss und dass wir eine solche Effizienz nicht wollen

    Ja, man muß genau hinhören!

    Kann er sagen, daß er das chinesische System will?

    Nein. Dann würde er zugeben, daß er die FDGO beseitigen will. Dann hätte er offen gesagt, daß seine Partei eine verfassungswidrige Partei ist, und müßte ein Verbotsverfahren zur Folge haben.

    Also sagt er das, wie einst Ulbricht zur Mauer, natürlich nicht.

    Aber die Tendenz ist erkennbar: Er will die Botschaft rüberbringen: Das chinesische System ist effizienter.

    Das soll in die Köpfe der Bürger gepflanzt werden mit dem Ziel, daß die Menschen selbst irgendwann das chinesische System haben wollen.

  59. OT
    (sowas wie „in eigener Sache“)

    „Zufälle gibt’s“ – BLöD liest hier mit:

    Wir (die Kommentatoren) reden vom Leibarzt, Dr. Morell, und
    fiskegrateng 19. Juni 2019 at 18:03
    Netzfund: hier hat sie auch dieses Zittern beim ruhig Stehen, Sommer 2017, etwa min 4 im Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=a9Vbt9AOyXc

    stellt diesen Netzfund ein. *)

    Jetzt (22:55) kommt BLöD mit Leibarzt und Merkill in Mexiko 2017:

    Wo war Merkels Leibarzt beim Zitter-Anfall?

    von: RALF SCHULER veröffentlicht am
    19.06.2019 – 22:55 Uhr
    WAS WÄRE, WENN? Schockstarre Blicke, als Kanzlerin Angela Merkel (64, CDU) bei der Begrüßung des ukrainischen Präsidenten am Dienstag vor laufenden Kameras mit Krämpfen rang.
    (…)
    Nicht nur die Zuschauer vor dem Kanzleramt fragten sich: Wo war ihr Leibarzt, als sie zitterte? Die einfache Antwort: Sie hat keinen.
    (…)
    Auch 2017 in Mexiko hatte Merkel (hier mit dem damaligen Präsidenten Nieto) einen Zitteranfall
    Foto: AFP/Getty Images

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/zitter-anfall-von-kanzlerin-angela-merkel-wo-war-ihr-leibarzt-62742268.bild.html

    Fett von mir
    Zittern ist nicht krampfen.
    War BLöD nicht dabei?

    *) http://www.pi-news.net/2019/06/video-merkel-zittert-bei-deutscher-nationalhymne/

  60. OT
    (sowas wie „in eigener Sache“)

    „Zufälle gibt’s“ – BLöD liest hier mit:

    Wir (die Kommentatoren) reden vom Leibarzt, Dr. Morell, und
    fiskegrateng 19. Juni 2019 at 18:03
    Netzfund: hier hat sie auch dieses Zittern beim ruhig Stehen, Sommer 2017, etwa min 4 im Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=a9Vbt9AOyXc

    stellt diesen Netzfund ein. *)

    Jetzt (22:55) kommt BLöD mit Leibarzt und Merkill in Mexiko 2017:

    Wo war Merkels Leibarzt beim Zitter-Anfall?

    von: RALF SCHULER veröffentlicht am
    19.06.2019 – 22:55 Uhr
    WAS WÄRE, WENN? Schockstarre Blicke, als Kanzlerin Angela Merkel (64, CDU) bei der Begrüßung des ukrainischen Präsidenten am Dienstag vor laufenden Kameras mit Krämpfen rang.
    (…)
    Nicht nur die Zuschauer vor dem Kanzleramt fragten sich: Wo war ihr Leibarzt, als sie zitterte? Die einfache Antwort: Sie hat keinen.
    (…)
    Auch 2017 in Mexiko hatte Merkel (hier mit dem damaligen Präsidenten Nieto) einen Zitteranfall
    Foto: AFP/Getty Images

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/zitter-anfall-von-kanzlerin-angela-merkel-wo-war-ihr-leibarzt-62742268.bild.html

    Fett von mir
    Zittern ist nicht krampfen.
    War BLöD nicht dabei?

    *) ***http://www.pi-news.net/2019/06/video-merkel-zittert-bei-deutscher-nationalhymne/

  61. OT

    Die Hofberichterstatung der MSM läßt sich keine Alliteration entgehen:

    „Glutofen Goslar“. Und warum? Weil es da gerade warm ist und Murksel vorbeiguckst. Die CO2-Steuer will schließlich unterfüttert werden. Und deshalb kackt sie, als Zugeständnis an die bösartigen, fanatischen Chucky-Kinder, allen Bürgern, die ihren Irrsinn nicht wollen, mal wieder einen Riesenhaufen vor den Latz, schiebt also ihr Vollversagen und ihre Bösartigkeit den Bürgern in die Schuhe:

    … dass es häufig Bürgerinnen und Bürger seien, die den dringend notwendigen Ausbau der Netze verzögerten. Oder dem Bau weiterer Windkraftanlagen mehr als nur skeptisch gegenüberstünden.

    Diese Mistfliege rührt eine Katastrophe ein und motzt die Bürger an, daß sie sich gegen die – in diesem Fall wirklich menschgemachte, also merkelgemachte – Katastrophe wehren. Und dann noch eine lyrische URL:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195582051/Goslar-Merkels-letzter-Ratschlag-klingt-nach-Abschied-nach-Wehmut.html

  62. …..„ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“…..“
    ——————————————————————————-

    Ein LUPENREINER „Demokrat“ dieser Habeck, jetzt auch noch mit „berufenen“ Weihen von Gnaden des GEZfillosofen und Premium- „HumaniSSt*In“ Dafit des Prächtig*Innen höchstselbst.

    Na wenn das mal nicht staatstragend ist, holy Sh….. !
    😆

  63. Heute vor 30 Jahren schwärmte ein anderer deutscher Sozialist von der „chinesischen Lösung“:

    Egon Krenz, Die Linke

  64. Babieca 19. Juni 2019 at 23:53

    Die Hofberichterstatung der MSM läßt sich keine Alliteration entgehen:

    „Glutofen Goslar“. Und warum? Weil es da gerade warm ist und Murksel vorbeiguckst.

    Vorauseilender Gehorsam Erkärungsversuche:

    Sollte da irgendwo eine Nationalflagge rumhängen oder die Nationahymne erklingen und Murksel wieder einen Leibarzt (wg. äthyltoxischen Krampfanfalls) oder Exorzisten (weil die ihr innewohnenden Dämonen revoltieren) benötigen, war natürlich der „Glutofen Goslar“ schuld..

    👿

  65. Warum überprüft eigentlich niemand die Doktorarbeit von Herrn Habeck? Mit nichts anderem könnte man diesen Unsinnsschwadronierer schneller zu Fall bringen.

    Aber da Vroniplag linksgrün orientiert ist und Herr Habeck folglich nicht zur Zielgruppe der selbsternannten »Plagiatsjäger« gehört, kann man von dieser Seite wohl keine Unterstützung erwarten.

  66. VivaEspaña
    19. Juni 2019 at 23:50

    Merkel kennt dieses Zittern, sonst hätte sie nicht so abgebrüht reagiert. Meines Erachtens ein Nervenleiden, kenn ich von einigen Patienten von mir, tritt besonders in Streßsituationen auf. Mit Krampfen hat das nichts zu tun, auch nicht mit Wassermangel, wie uns das Merkel glaubhaft machen will.
    Es wird Zeit, daß sie sich zur Ruhe setzt.

  67. @ Babieca 19. Juni 2019 at 23:53
    „Die Hofberichterstatung der MSM läßt sich keine Alliteration entgehen:…
    … Merkels-letzter-Ratschlag-klingt-nach-Abschied-nach-Wehmut.html“

    klingt nach wehmut / riecht nach wermut. auch nur wasser beruhigt nerven nicht,
    es sind die zell-wirksamen elektrolyte/salze, bzw kalium/magnesium etc.
    und der richtige einnahmezeitpunkt vor/nach leistungsabruf bzw essen etc.
    die wachtel hat sicher nen waechter / ernaehrungsberater/diplomvorkoster.

  68. Habeck ist zunächst einfach auch nur ein Mensch. Dh. er ist auf der Suche nach (seinem) Glück. Des Menschen Glück ist idR, wenn er sich in materieller Sicherheit befindet. Sollte es bei Habeck anders sein und er keine materiellen Ansprüche wie z.B. Praktika für Kinder erheben, so wäre er freilich anders, ist er aber nicht 🙂 .

    Sobald sich einer so gestrickten Kreatur die Möglichkeit zur Sicherstellung materieller Ansprüche auftut werden sie ergriffen, so wie eine Stubenfliege die Ritze durch den Fensterspalt verlassen würde.

    Ach, es ist so langweilig, die ewig selben Kreisläufe… vom Anfang bis zum Ende.

  69. Nachtrag vom 19.6.2019:
    „Ex-CDU-General Tauber fordert Grundrechtsentzug von „Rechten“

    Wenn man Bilder googelt, ‚“die intelligentesten Wissenschaftler“ dann sind so gut wie alle behaart, bis stark behaart. Ja und Sie Herr Tauber, soll man Sie da auch noch etwa ernst nehmen?
    https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&channel=trow&biw=1081&bih=626&tbm=isch&sa=1&ei=-7EKXaHPCLyh1fAP-I-e6Ag&q=ber%C3%BChmteste+wissenschaftler&oq=ber%C3%BChmteste+wissenschaftler&gs_l=img.3..0i24l2.5628.12002..13330…0.0..0.129.2812.5j21……0….1..gws-wiz-img…….0i67j0j0i7i30j0i8i7i30.NS3d4zYHpZw

  70. Kritiker_ 20. Juni 2019 at 00:06
    Warum überprüft eigentlich niemand die Doktorarbeit von Herrn Habeck? Mit nichts anderem könnte man diesen Unsinnsschwadronierer schneller zu Fall bringen.

    Aber da Vroniplag linksgrün orientiert ist und Herr Habeck folglich nicht zur Zielgruppe der selbsternannten »Plagiatsjäger« gehört, kann man von dieser Seite wohl keine Unterstützung erwarten.

    Blödsinn. Den Vorwurf/das Vorurteil gibt es seit Guttenberg. Der Grund ist, dass die C*DU/C*SU/FDP viel mehr promovierte Parteigenossen hat als die linksrotgrünen Parteien der Studienabbrecher und Berufslosen.

    – Habecks Arbeit ist zur Überprüfung angemeldet, allerdings bei Plagipedia:
    https://plagipedi.wikia.org/de/wiki/Liste_der_zur_%C3%9Cberpr%C3%BCfung_vorgeschlagenen_Arbeiten

    – Giffey SchariaPD wurde von Vroniplag untersucht und Plagiate gefunden.
    Die zuständige Uni prüft noch.

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/was-wollen-die-plagiatsjaeger-von-vroniplag-wiki-16241691.html

    ***https://www.waz.de/politik/wer-die-doktorjaeger-hinter-vroniplag-sind-id4637529.html?page=3

  71. LEUKOZYT 20. Juni 2019 at 00:22

    die wachtel hat sicher nen waechter / ernaehrungsberater/diplomvorkoster

    Hehe. 2014 hat sich Welt-Kamann, der AfD-Fresser, mal mit dem Thema beschäftigt. Voller Verständnis für die ununterbrochen zusammenklappenden Apparatschiks.

    In Deutschland steht Politikern bei solchen Notfällen im Grunde kein größerer Apparat zur Verfügung als allen anderen Bürgern auch. Das Amt des Leibarztes gibt es hierzulande nicht, auch nicht bei der Bundeskanzlerin.

    Glövst doch in Drööm nich!

    Permanente ärztliche Begleitung allerdings haben Angela Merkel (CDU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) auf Auslandsreisen. Dafür sorgt der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes (…)

    Jo!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article134876953/Wenn-Spitzenpolitiker-zusammenbrechen.html

  72. „Der stets konziliant wirkende Habeck indessen, der gerne mit dem lässigen, etwas verwegenen Stil eines Linksintellektuellen à la Jean-Paul Sartre kokettiert und dessen Vorbilder eigenen Angaben zufolge der RAF-Initiator Rudi Dutschke, Robin Hood, sowie der Kommunist Albert Camus sind, könnte somit ebenfalls Gefahr laufen, seinen geistigen Horizont von einer vermeintlich gut klingenden, in diesem Falle aber grünlinken Phantasiewelt einschränken zu lassen. Eine Analogie zum unglücklichen Heidegger? Möglicherweise. Abgesehen vom großen intellektuellen Gefälle der Beiden.“

    Heideggers philosophisches Niveau und sein Existenzialismus, weisen nicht nur gegenüber Habeck eine gigantische Höhe auf, sondern auch gegenüber dem Glotze“philosophen“ und GEZ-Beamten David Precht und sogar gegenüber den französischen Linksexistenzialisten Sartre UND Camus!

    Auch schon dadurch, weil sich Heidegger unter dem National-Sozialismus, den er wohl ähnlich wie der Kultur- und Geschichtsphilosoph Oswald Spengler im ersten Moment für einen „Aufbruch“ hielt, zu einem politischen Amt verleiten ließ! Aber mehr auch nicht, was auch eher politischer Naivität entsprang!

    Den „Philosophen“ dagegen, die beschlossen (haben), „Politiker zu werden“ oder „Politik zu machen“, weit über ein reines Amt hinaus, haftete stets etwas Totalitäres an, um nur an Marx zu erinnern, der als Philosoph nichts weniger als „die Philosophie <i<überwinden“ wollte.
    Und schon Platons „Gelehrtenrepublik“ gilt und galt in ihrer (theoretischen) Umsetzung als totalitär.

    Spengler übrigens distanzierte sich von Anfang an vom „Rassequatsch“ der Nazis, indem er „zwischen ‚Rasse, die man hat‘ und ‚Rasse, zu der man gehört'“ unterschied, und nur jene dem “Ethos“ zuordnete, diese aber der „Zoologie“.
    Außerdem bezeichnete Spengler das Dritte Reich, wie es sich selber nannte, als „Organisation der Arbeitslosen durch die Arbeitsscheuen“.

    Bei dem aus der Dritten Welt importierten sowie dem einheimischen Hartz-IV-Prekariat als lumpenproletarisches und linksgrün gepampertes „Randgruppen und Minderheiten“-Phänomen dagegen kann von „Arbeitslosen“ (im eigentlichen Wortsinn) nicht die Rede sein, und die Arbeitsscheuen „organisieren“ heute weniger, als dass sie rundum komfortabel „betreuen“ – mit Mitteln, die andere erwirtschaftet haben.
    Natürlich betreuen und bedienen sie sich auch selber als gewerbsmäßige Profiteure einer aufgeblähten Sozial- (und Migrations-)Industrie, die die Ausmaße früherer „Rüstungsanstrengungen“ übertrifft.
    Außerdem sind die „Arbeitsscheuen“ heute nicht braun wie 1933, sondern rot, grün und bunt …

    Mit dem „Rassequatsch“ hatte Spengler die Ideologie des National-Sozialismus angesprochen, die nicht nur irrational-blutmystisch daherkam, sondern auch vermeintlich „wissenschaftlich“.

    Genauso „wissenschaftlich“ wie die Grundlagen des „modernen Sozialismus“, der als „Marxismus-Leninismus“ die Bewegungsgesetze der Geschichte zu kennen vorgab, und Phänomene wie den Lyssenkoismus hervorbrachte, der heute als Genderismus Auferstehung feiert, auch wenn beide pseudo-wissenschaftlichen Ideologiebausteine unterschiedliche „Schwänze“ abschneiden …

    Insofern entspricht es dem linksgrünen ZEITgeist, wenn TV-„Wissenschaftler“ Harald Lesch den GRÜNEN zugute hält, dass sie (sinngemäß) als einzige Partei die „Naturgesetze“ in ihrer Politik berücksichtigen würden.

    Mit einiger Geschichtskenntnis weiß man dagegen, dass „wissenschaftliche“ Politik, kaum anders als eine „philosophische“, in letzter Konsequenz zum Totalitarismus führt.
    Schon „politische“ Wissenschaft und/oder Philosophie sind Schwachsinn, wie nicht zuletzt die Schwurbelfächer der Sozial- und Politik“wissenschaften“ zeigen, die seit ´68 im Trend liegen, während die zukunftsträchtigen MINT-Fächer zurückgehen, was durchaus besorgniserregend ist.
    Das heißt nicht, dass Wissenschaft und/oder Philosophie sich nicht mit Politik befassen dürfen!

    Dass Habecks Robääät ausgerechnet „China“ erwähnt, das „effizienter“ ist als ein demokratisches System, dürfte sich dem maoistischen Ungeist verdanken, der in Gestalt der K-Gruppen, aber auch diverser Sponti-Zirkel, die GRÜNEN von Beginn an prägte und bis heute für kitschige Dritte-Welt-Verklärung, extreme Russlandfeindlichkeit und totalitäre anti-faschistische und anti-imperialistische Ausrichtung sorgt. Eine ins Bodenlose abzielende Nivellierungsideologie nicht zu vergessen!

    Mit der Effizienz ist es freilich so eine Sache: Im Moment sorgen die Grünextremisten mittels totalitärer Nötigungs- und Erpressungsstrategien der von ihnen dominierten NGOs und Bürgerinitiativen – die sich sogar gegen politische Beschlüsse und Maßnahmen richten, die grüne „Politiker“ mitgetragen haben – , für möglichst wenig „Effizienz“ im Land.
    Und wie bei allen totalitären Bewegungen in der Geschichte, die allesamt ein bestenfalls taktisches Verhältnis zu Gewalt und Legalität hatten (haben), wird sich das ändern, wenn die grünextremistische Verzichts- und Verbotepartei erst mal an der Macht ist!

  73. @VivaEspaña 20. Juni 2019 at 00:32
    | Blödsinn. Den Vorwurf/das Vorurteil gibt es seit Guttenberg.
    | Der Grund ist, dass die C*DU/C*SU/FDP viel mehr promovierte
    | Parteigenossen hat als die linksrotgrünen Parteien der Studienabbrecher
    | und Berufslosen.

    Der Vorwurf ist auch nicht ungerechtfertigt. Wer sich ein wenig mit der Biographie von Herrn Heidingsfelder auseinandersetzt, stellt schnell fest, worum es diesem Herrn tatsächlich von Anfang an ging.
    Daß auf den einschlägigen Portalen inzwischen andere Leute am Ruder sitzen, die es (in der Regel zu ihrem Bedauern) nicht verhindern können, daß einfache angemeldete User dort auch Dissertationen von rot-grünen Politikern überprüfen, ist selbstverständlich korrekt.
    An der generellen politischen Grundausrichtung der Portale hat sich hingegen nichts Wesentliches geändert. Wer glaubt, daß es dort um Wissenschaftlichkeit geht, der glaubt auch, daß Zitronenfalter …

  74. @ Babieca 20. Juni 2019 at 00:33
    „Permanente ärztliche Begleitung …Merkel (CDU) und Steinmeier (SPD) auf ..
    Dafür sorgt der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes (…)“

    wenn die beiden also – schlimm genug – mal im lande unterwegs sind,
    koennte sich der regierungsamtliche ernaehrungsberater des aa
    auch mal um altmaier kuemmern. son magenband kann nicht teurer sein
    als dreimal nachschlag am buffet und sonderklamotten.

  75. Sehr interessante reportage über die Hintergründe des „Fluchtbusiness“ (Vorsicht, dauert mehrere Minuten….):

    Aus Le Monde diplomatique
    Kein Weg mehr durch Agadez

    Die Stadt in Niger lebte früher von durchreisenden Migranten. Das ist nach der Verabschiedung eines Gesetztes gegen „Menschenschmuggel“ nun vorbei. (…)

    https://taz.de/Aus-Le-Monde-diplomatique/!5602720/

  76. @ LEUKOZYT 20. Juni 2019 at 00:50

    @ Babieca 20. Juni 2019 at 00:33
    „Permanente ärztliche Begleitung …Merkel (CDU) und Steinmeier (SPD) auf ..
    Dafür sorgt der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes (…)“

    wenn die beiden also – schlimm genug – mal im lande unterwegs sind,
    koennte sich der regierungsamtliche ernaehrungsberater des aa
    auch mal um altmaier kuemmern. son magenband kann nicht teurer sein
    als dreimal nachschlag am buffet und sonderklamotten.
    —————————–

    Beim Magenband oder einer Adipositas-OP muss der Patient auch sein Essverhalten ändern, ansonsten gibts massive Verdauungsstörungen. Adipositas is halt in erster Linie Kopfsache. Und da haperts bei den meisten Betroffenen. Deshalb würde der feiste Altmaier auch niemals auf seine Verfressenheit verzichten können.

  77. Düsseldorfer Rabbiner hat Angst, das Islamproblem als Grund für immer mehr Anfeindungen zu nennen:

    Rabbiner zu Antisemitismus
    „Schauen Sie einfach, was in den letzten fünf bis zehn Jahren hier passiert ist“
    (….)

    WELT: Werden Sie auf das Tragen der Kippa im öffentlichen Raum verzichten?

    Barkahn: Nein. Nein. Auf keinen Fall. Ich bin der dienstälteste Rabbiner in Düsseldorf. Wir sollten weiterhin mit Kippa rausgehen und uns zeigen. Wir dürfen uns nicht verstecken. Wenn wir jetzt aufgeben würden, dann haben wir keine Zukunft. Ich liebe diese Stadt Düsseldorf, und ich möchte mich hier zeigen können, wie ich bin. Wir haben hier etwas aufgebaut und werden weiter mit Stolz jüdisches Leben aufbauen.

    WELT: Weshalb ändert sich das Klima in Deutschland?

    Barkahn: Das ist eine schwere Frage. Es ist eine politische Frage, und als Rabbiner nehme ich keine Stellung zu politischen Fragen. Nur so viel: Schauen Sie einfach, was in den letzten fünf bis zehn Jahren hier passiert ist, dann kann man einiges erkennen.

    WELT: Was meinen Sie genau?

    Barkahn: Ich möchte sehr vorsichtig sein und keine pauschalen Äußerungen machen.

    WELT: Meinen Sie die Zuwanderung von Muslimen in den vergangenen Jahren?

    Barkahn: Das ist auch ein Thema, aber ich möchte es nicht verallgemeinern.

    WELT: Haben Sie die Sorge, dass sich mit der Zuwanderung auch judenfeindliche Einstellungen verstärken?

    Barkahn: Ich hoffe nicht. (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195573453/Antisemitismus-Rabbiner-fordert-besseren-Schutz-fuer-Juden.html

  78. Zitter OT
    Vielleicht hat ES vor dem gestrengen National-Hymnus-Protokoll nicht nur die (jetzt schon legendären) 3 Gläser Wasser vergessen vergessen.
    Auszug aus dem Beipackzettel
    (…) Weitere Symptome,
    die nach Absetzen von Benzodiazepinen berichtet
    wurden, umfassen Kopfschmerzen, Depression,
    Verwirrtheit, Reizbarkeit, Schwitzen, gedrückte Stimmung
    (Dysphorie), Schwindelgefühl, Realitätsverlust, Verhaltensstörungen, übersteigerte Geräuschwahrnehmung,
    Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Gliedmaßen, Überempfindlichkeit gegenüber Licht, Lärm und Berührung,
    Wahrnehmungsstörungen, unwillkürliche Bewegungen,
    Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Halluzinationen/ Delirium, Krampfanfälle/ Krämpfe, Zittern,
    Bauchkrämpfe, Muskelschmerzen, Erregungszustände,
    Herzklopfen, beschleunigten Puls, Panikattacken,
    Schwindel, übersteigerte Reflexe, Verlust des Kurzzeitgedächtnisses und Fieber. (…)
    ( gg. Ende des PDFs)
    pdf download
    https://www.patienteninfo-service.de/a-z-liste/t/tavor-05-mg-tabletten/

    Klar, in diesen pharmazeutischen Sicherheitsbeschreibungen steht viel, solang der Tag lang ist, aber an dem denkwürdigen Tag scheint’s bei der Murkelschen voll durchgeschlagen zu haben.
    Als empathisch veranlagter Mensch, zeig ich dazu jetzt keine kompromittierenen Videos o. Bilder.

  79. _Kritiker_ 20. Juni 2019 at 00:48

    Wie Sie meinen.
    Heidingsfelder arbeitet für Geld und hat sich mit Politplag von guttenplag/vroniplag nach Differenzen abgespalten.

  80. _Kritiker_ 20. Juni 2019 at 00:06

    Warum überprüft eigentlich niemand die Doktorarbeit von Herrn Habeck? Mit nichts anderem könnte man diesen Unsinnsschwadronierer schneller zu Fall bringen.

    Aber da Vroniplag linksgrün orientiert ist und Herr Habeck folglich nicht zur Zielgruppe der selbsternannten »Plagiatsjäger« gehört, kann man von dieser Seite wohl keine Unterstützung erwarten.

    Warum sollen das andere machen? Das können wir doch selbst!

    Ich weiß jetzt nur nicht, wo die Arbeit zu finden ist. Aber irgendwo muß sie veröffentlicht sein. Also wenn sie jemand findet und hier reinstellt, dann mach ich das.

  81. Sprinter 20. Juni 2019 at 01:49
    _Kritiker_ 20. Juni 2019 at 00:06

    Ich weiß jetzt nur nicht, wo die Arbeit zu finden ist. Aber irgendwo muß sie veröffentlicht sein. Also wenn sie jemand findet und hier reinstellt, dann mach ich das.

    Auf geht’s, bitte schön hier, ausleihen oder kaufen :

    Robert Habeck: Die Natur der Literatur: zur gattungstheoretischen Begründung literarischer Ästhetizität, Dissertation Universität Hamburg 2000, Königshausen und Neumann, Würzburg 2001, ISBN 3-8260-2066-9.

    Die Natur der Literatur: Zur gattungstheoretischen Begründung literarischer Ästhetizität (Epistemata)
    Robert Habeck
    Gebraucht kaufen Angebot ansehen
    EUR 25,16
    https://www.zvab.com/9783826020667/Natur-Literatur-gattungstheoretischen-Begr%C3%BCndung-literarischer-3826020669/plp

    Glaube aber nicht, dass Sie die Arbeit prüfen können, wenn Sie nicht mal wissen, wo man sie findet.

  82. .. übersteigerte Geräuschwahrnehmung, Überempfindlichkeit gegenüber Licht, Lärm und Berührung, unwillkürliche Bewegungen, Zittern. Könnte schon hinkommen.

  83. @ bet-ei-geuze

    Nun glaubt’s doch endlich.
    Die Alte säuft. Das kann doch der Blinde im Finstern sehen (und riechen):
    https://image.stern.de/8156766/16×9-867-488/93b79f711afd92634472b9a5e7335211/in/angela-merkel1.jpg

    Sogar Nato Jens Stoltenberg weiß es:

    ‘Let’s put it this way, she isn’t the first to leave’: Angela Merkel is a formidable DRINKER says Norwegian counterpart

    German chancellor Angela Merkel has been the subject of a bizarre tribute, praising her ability to hold her alcohol.

    The unusual praise came from Nato boss Jens Stoltenberg, who said that the pair have shared many a boozy evening.

    The Nato secretary general further confided that the pair’s strong friendship goes back six years to their meeting in Denmark, and they have drunk together ‘many times’.
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-3112354/Angela-Merkel-formidable-DRINKER-says-Norwegian-counterpart.html (2015)

    Die tollste Theorie zur Merkel-Rechtfertigung gibt’s hier bei Walter E 😎 /* hartgeld.com Deutschland:

    [14:45] Leserzuschrift-DE: zum Zitteranfall von Merkel:

    Merkels Zitteranfall kommt nicht aus Alkoholabhängigkeit, Drogenmissbrauch, Kuru oder ähnlichem.

    Meine Quellen haben mir folgende Information gegeben:

    „Merkel war nicht dehydriert. Einsatz von „Active Denial System“. ADS-Tool, ist sehr verbreitet und kann kontrolliert und direkt aus großer Entfernung auf einzelne Personen abgegeben werden. Warnschuß an Merkel. ADS ist ein Wärmestrahl (Mikrowelle). Es ist eine Technologie, die es seit vielen Jahren gibt. Es erwärmt die Oberfläche des Körpers extrem schnell und verursacht das Schütteln. Es wurde vom US-Militär entwickelt. Versionen für kurze Reichweiten werden derzeit von Raytheon weltweit vermarktet.“

    Überall werden Warnschüsse an die Deep State Kreaturen abgegeben. Dieses Mal Merkel, um sicherzustellen, dass sie dem Plan treu bleibt und als Warnung an andere nicht abzuweichen.

    Renegade (Obama) ist wieder in Europa und kontrolliert Merkel für den Deep State. Er versucht Europa als eine der letzten Bastionen des Deep State zusammenzuhalten.
    ____
    Das kann eine solche Warnung gewesen sein, denn es kamen mehrere Meldungen dieser Art rein.WE.

    😯

  84. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 01:59
    https://www.zvab.com/9783826020667/Natur-Literatur-gattungstheoretischen-Begr%C3%BCndung-literarischer-3826020669/plp

    Buchbeschreibung:
    „Zur gattungstheoretischen Begründung literarischer Ästhetizität. Habeck grenzt literarische Verstehens- und Deutungsmuster gegen die visuellen Darstellungsformen neuer Medien ab. Die Untersuchung schließt an medientheoretische Debatten an, nimmt aber in zweierlei Hinsicht eine Gegenposition zu den gängigen Theorieansätzen ein. Zum einen versucht sie nicht, einen alle Darstellungsformen unter seinen Begriff subsumierenden Rahmen zu schaffen, sondern die jeweilige Eigenständigkeit unterschiedlicher Kunstformen herauszuarbeiten. Zum anderen begründet sie deren Bedeutung nicht mit dem ontologischen Begriffsarsenal, sondern durch eine konstruktive Reformulierung überkommener Methoden. Schließlich fluchtet sie die gattungstheoretischen Fragen auf einen kulturellen Fokus. Als tertium comparationis dient der Begriff der Natur, der als Anschauungsraums verstanden, zu verschiedenen Zeiten verschiedene Füllungen erhalten hat, die nicht unabhängig von dem jeweils dominanten Darstellungsmedium sind.“

    WARUM IST DIE HABECK-BIBEL NOCH NICHT GEDRUCKT ???

    (Schon anhand dieser grün-irren pseudo Buchbeschreibung, muss man erkennen, daß dieser Mann ein ganz ein Wichtiger, sein muss. – oder aber ein ganz aan wichtiger Unwicht.)

  85. bet-ei-geuze 20. Juni 2019 at 02:19

    Klassischer Geschwätz“wissenschaftler“.
    Vergiß es.

  86. „Habeck vertritt dabei offen und unverblümt die Ansicht, dass (sic) „ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“.“ ? seh ich aber nicht so ?-auch wenn mich die Playmobilgeneration …nicht unbedingt überzeugt so ist diese den 68igern natürlich haushoch alleine durch mehr Verantwortungsgefühl (nicht nur Gefühl) überlegen – vile fast alle dieser Generation und der davor haben Kinder und werden dieses Land verändern und sicher nicht wie 68ig sich das denkt …

  87. OT
    Kann mich auch täuschen, aber ich meine in einem der letzten Stränge den Namen ‚Heta‘ wiedergelesen zu haben. Falls dem so ist, oder sein sollte, von meiner Seite, und vielleicht nicht nur von meiner, ein ganz herzliches Willkommen zurück.

  88. OT
    Lübcke

    Hessens Verfassungsschützer hatten den mutmaßlichen Mörder des CDU-Politikers Lübcke nicht mehr auf dem Schirm – und entfernten die Akte aus ihrem Informationsystem. Die Akte selbst sei noch da, aber für die Ermittler gesperrt, heißt es aus der Behörde.(…)

    https://www.hessenschau.de/politik/landtag/verfassungsschutz-akte-noch-da-aber-gesperrt,akte-stephan-e-100.html

    😯 😎

    TV Info

    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/mordfall-luebcke-rechter-terror-in-deutschland-sendung-vom-20-juni-2019-100.html

    ZDF, 20.06.2019, 22:15 – 23:15

  89. bet-ei-geuze 20. Juni 2019 at 02:39
    Was (er-)glauben VE, was ich damit sagen wollte ;):)

    Na das, was ich dann gesagt habe. 😀

    PS Was war das gestern mit Rußpartikelfilter und bye-bye?

  90. Hans R. Brecher 20. Juni 2019 at 02:44
    Hier kann man grosse Teile des Textes mal anschauen:

    Das ist nicht Dein Ernst. 😯

  91. a.) Der Mythos Brod und Weins 128
    b.) Die Poetologie Brod und Weins 132
    c.) Die Natur Brod und Weins

    ich mach mir Sorgen. Meint der das alles so, oder hadder was geraucht ? (..gehabt)

  92. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 02:48
    ..eine im Nachhinein anscheinend wieder aufgelöste Kurzvollsperrung. ?

  93. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 02:50
    Hans R. Brecher 20. Juni 2019 at 02:44
    Hier kann man grosse Teile des Textes mal anschauen:

    Das ist nicht Dein Ernst.

    —————————————
    Doch. Ich bin vom Fach. 🙂
    Allerdings ist das nicht mein Spezialgebiet.

  94. Hans R. Brecher 20. Juni 2019 at 02:54

    Ich bin nicht von dem Fach.
    Gott sei’s gelobt und gepriesen.
    (Nicht das Fach, sondern dass ich nicht von dem Fach bin.)

  95. bet-ei-geuze 20. Juni 2019 at 02:53

    Manchmal sind es technische Probleme.
    PI war gestern wieder mal ab und zu weg. Sucuridingens Fehlermeldung. Time out.

  96. Das deutsche Volk ist mehrheitlich degeneriert und bereit, von einem stärkeren Volk aufgefressen zu werden. Die, die das besorgen, sind schon im Land. So soll es denn geschehen.

  97. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 02:58
    time out konnte es eigentlich nicht sein, alle kurzen testkommis gingen sofort durch, doch der eine nicht, obwohl ich ihn nochmal neu in versch. Versionen geschickt hab‘. Heute war er dann da, und mein mini -Protest weg. dank an MOD.

  98. bet-ei-geuze 20. Juni 2019 at 03:06

    Sehr seltsam.
    Deshalb habe ich das bye-bye nicht verstanden, denn es waren ja einzelne Kommentare zu sehen.

  99. Wen ich hier schon lange, lange nicht mehr gesehen habe, ist Volker Spielmann. Weiss einer, wo der abgeblieben ist?

  100. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 04:08
    Hier gibt es noch eine sehr schöne Erklärung für den Zitter-Krampf-Anfall

    ——————————————————–

    Merkel, von der Deutschen Nationalhymne geschüttelt, nicht gerührt. Das Phänomen erklärt sich selbst.

  101. zum T

    Habeck vertritt dabei offen und unverblümt die Ansicht, dass (sic) „ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“.

    Das muß man erst mal sacken lassen.
    Da ist wirklich der „Verfassungsschutz“ gefragt.
    Man stelle sich vor, jemand von der AfD hätte das gesagt.
    Die AfD würde sofort verboten werden.

    Falls die linke Faschistenbazille Habeck hier mitliest, dann soll er sich mal mit dem Thema befassen:

    Jährlich zehntausende Transplantationen in China mit unklarer Organherkunft – chinesische Regierung verweigert Transparenz(…)
    https://www.igfm.de/organraub-die-welt-schaut-zu/

    https://www.epochtimes.de/china/china-politik/lifesitenews-das-opfer-ist-am-leben-und-atmet-noch-experte-beschreibt-fakten-zu-chinas-organraub-a2919673.html

  102. Habeck, Lies:

    Der Mangel an legalen Spenderorganen kostet in China wahrscheinlich zehntausende Menschen jährlich das Leben. Nach allem was heute bekannt ist, muss angenommen werden, dass in der Volksrepublik neben zum Tode verurteilten Straftätern insbesondere Gefangene aus Gewissensgründen in großer Anzahl getötet werden, nur um ihre Organe verkaufen zu können. Die Opfer sind vermutlich in Arbeitslagern und Gefängnissen gefangen gehaltene Uiguren, Tibeter, Mitglieder von christlichen Hauskirchen, aber in erster Linie Anhänger der Meditationsschule Falun Gong”, erklärt Hubert Körper, Vorstandsmitglied und China-Experte der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Die IGFM fordert daher zum sofortigen Handeln auf – diese ungeheuren Verbrechen gegen die Menschlichkeit müssten sofort gestoppt werden.
    https://www.igfm.de/organraub-die-welt-schaut-zu/

  103. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 01:59

    Auf geht’s, bitte schön hier, ausleihen oder kaufen :

    Robert Habeck: Die Natur der Literatur: zur gattungstheoretischen Begründung literarischer Ästhetizität, Dissertation Universität Hamburg 2000, Königshausen und Neumann, Würzburg 2001, ISBN 3-8260-2066-9.

    Ich werde sicher kein Geld dafür ausgeben.

    Aber der Titel läßt schon erkennen, daß hier keine wissenschaftliche Arbeit vorliegt.

    „Die Natur der Literatur“ – Was ist das für ein Blödsinn? Literatur ist menschengemacht, und nichts natürliches. Seine Arbeit ist also bestenfalls eine Beschreibung der von Menschen produzierten Literatur – das enthält keine wissenschaftliche Erkenntnis.

    Es ist also wie erwartet, eine reine Schwurbelarbeit, aber nichts, was mit einer Doktorarbeit zu tun hat.

  104. Das wird immer mysteriöser:

    MORDFALL LÜBCKE
    Rätsel um Ex-Verfassungsschützer Temme

    2006 wurde Halit Yozgat (21) durch das NSU-Trio ermordet, 13 Jahre später soll Rechtsextremist Stephan Ernst (45) den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (65) erschossen haben. In beiden Fällen tauchte der Name des Ex-Verfassungsschützers Andreas Temme auf.

    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/mordfall-luebcke-raetsel-um-ex-verfassungsschuetzer-andreas-temme-62741540,view=conversionToLogin.bild.html

  105. DEUTSCHLAND
    ROBERT HABECK
    „Wer uns wählt, weiß, dass sich damit Gravierendes ändert“

    Robert Habeck spricht in einem Interview davon, „Systeme zu verändern“. Die Option Grün-Rot-Rot schließt er nicht aus.(…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195454879/Robert-Habeck-Wer-uns-waehlt-weiss-dass-sich-damit-Gravierendes-aendert.html

    Leser:
    Rainer S.

    „Wer uns wählt, weiß, dass sich damit Gravierendes ändert“

    Liest sich für mich wie eine Drohung.

    Daniel B.

    ist es auch

  106. Habeck hat hier gesagt, dass das chinesische System bei der Umsetzung bestimmter Dinge effizienter ist (da hat er völlig Recht) – er hat aber gerade nicht gesagt, dass er das in Deutschland will. Man sollte anderen Leuten – auch wenn man sie nicht mag – nicht das Wort im Munde umdrehen. Das führt nur dazu, dass man selbst nicht glaubwürdig dasteht.

    @afd-sympatisant
    sehe ich auch so. Man darf auch einem politischen Gegner nicht grundsätzlich unterstellen keine richtige Erkenntnis haben zu können. Eine solche Vorgehensweise kann im Einzelfall durchaus ein Hinweis auf faschistoides Gedankengut sein.

  107. Im Übrigen halte ich Habecks Doktorarbeit für unerträglichen Mumpitz. Wer hat die Motivation Jahre des Lebens für so ein Zeug zu verschwenden?

  108. Habeck möchte nichts aufhalten, er möchte zerstören. Ihn in die hohen Sphären des Intellekts zu hieven, halte ich für verfehlt. Vielleicht irre ich mich, aber in meinen Augen ist er ein lächerlicher, aufgeblasener und inkompetenter Dampfplauderer. Eben ein Kind dieses Landes.

  109. @ johann 19. Juni 2019 at 21:29

    Psychiaterin über Ali B. : Egozentrisch, manipulativ, empathielos …

    Es war ein Termin, den Prozessbeteiligte wie Zuhörer mit Spannung erwartet hatten: In genau zwei Wochen will das Landgericht Wiesbaden ein Urteil sprechen in dem so politisch gewordenen Fall um das 14 Jahre alte Mädchen und den 22-jährigen Iraker, der sie im Mai 2018 nahe einer Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden-Erbenheim vergewaltigt und anschließend erwürgt haben soll, um seine Tat zu vertuschen. …

    „Ich hab‘ nur ein Mädchen totgemacht“

    Motiviert war dieses Verhalten der Gutachterin zufolge von einem höchst problematischen Frauenbild: Frauen sollten kochen und putzen, daheimbleiben, keinen Kontakt zu anderen Männern haben und Jungfrau sein. Gleichzeitig äußerte er die Vorstellung, in Deutschland könne man Sex mit jedem Mädchen haben, ohne irgendwelche Konsequenzen zu spüren. Auch andere Vorstellungen über das Land, in dem er einen Asylantrag gestellt hatte, machen ihn nicht eben sympathischer. Man bekomme Geld ohne zu arbeiten, sagte er gegenüber der Gutachterin, und an Alkohol und Drogen gelange man jederzeit problemlos. Für zielstrebige, fleißige Menschen sei Deutschland ein gutes Land, aber wer wolle schon sein ganzes Leben nur mit Arbeit verbringen.

    Ein anderes Mal habe B. sich über die lange Dauer des Verfahrens beschwert. Mit den Worten: „Ich hab‘ nur ein Mädchen totgemacht.“ Hätte er im Irak den lokalen Polizeichef umgebracht, sagte er weiter sinngemäß, wäre es sogar schneller gegangen.

    … Dann im Gespräch mit ihr Deutschland – das Land sei für seine Fehlentwicklung verantwortlich, „weil man hier alles machen darf“.

    Sehr interessanter Prozeßbericht, trotz FAZ.

    Dazu paßt im erweiterten Sinn auch der aktuelle Artikel auf „Geolitico“ recht gut:

    https://www.geolitico.de/2019/06/18/ohnmaechtig-gegen-arabische-clans/

    Daraus eine wichtige (von vielen wichtigen) Passagen:

    „Diese Integration findet nur bei wenigen statt und bei ihnen auch nur, weil sie es selbst gegen alle inneren und äußeren Widerstände wirklich wollen. Die große Masse bleibt in ihren angestammten Prägungen und wird von der deutschen Regierung und Verwaltung letztlich sich selbst überlassen. Alle Integrationsprogramme bleiben an der Oberfläche und können allein schon wegen der bewusst zugelassenen Grenzenlosigkeit nicht gelingen. Sie täuschen etwas vor, was von der politischen Kaste überhaupt nicht gewollt wird, da sie als Erfüllungsgehilfen der UNO- und EU-Pläne daran arbeiten, die kulturelle Identität des deutschen Volkes zu zerstören.

    Es geht um die Existenz und Zukunft der Entwicklung zur freien, sich selbst bestimmenden Individualität, für die in Europa seit zweieinhalb Jahrtausenden gedacht, gerungen und gekämpft wird. Es sind welthistorische menschheitsverbrecherische Vorgänge ungeheuren Ausmaßes, die hinter oberflächlichem Gerede stattfinden.“

  110. @ Kadiem 19. Juni 2019 at 22:39

    Nach ihrem Zitteranfall durch unzureichende Bewässerung plant das Merkel
    einen Erholungsurlaub .

    Sie will ihn entweder auf den Kanarien oder den Endivien verbringen .

    Die Seichschellen – Inselgruppe waren ihr wegen der Nähe des Bermuda-Triangels zu windig .

    Wenn ich da auch mitreden darf: Ich fände es spitze, wenn die zitternde Tusnelda ihren Urlaub direkt im Bermuda-Dreieck verbringen würde.

    Siehe dazu auch:

    https://www.youtube.com/watch?v=Hrf7c55hrfM

  111. @ Mantis 19. Juni 2019 at 23:04

    Als eine Schülerin die Kanzlerin auf die schlechten Ergebnisse bei der Europawahl ansprach, wurde Merkel deutlich: „Ich glaube, dass im Augenblick uns etwas fehlt, und daran müssen wir arbeiten: Dass wir nicht positiv genug in die Zukunft schauen.“ Die Grünen würden das derzeit vormachen. „Das muss die CDU auch wieder machen: Sie muss die Themen aufnehmen der Menschen. Sie darf nicht irgendwie den Eindruck erwecken, als würden wir uns mit den Themen nicht auseinandersetzen.“

    UNS fehlt etwas? Ja , was fehlt uns denn?Woran müssen wir arbeiten?
    Was machen denn die Grünen derzeit vor? Und was sollen wir auch wieder machen?
    Und wie guckt man denn positiv in die Zukunft?
    Niemand guckt mehr positiv in die Zukunft!

    Die Alte kann eben nur Phrasen. Was anderes hat sie nicht gelernt. Wenn man ihr Geblubber hinterfragt, was leider in den letzten 13 Jahren viel zu selten geschehen ist, merkt man sofort, daß nichts stimmig ist. Seichtes Gelalle ohne Sinn und Bezug, um Menschen für dumm zu verkaufen.

  112. Diesmal ein enttäuschender Artikel von Cantaloop, gedanklich und sprachlich. Da haben die Kommentatoren hier über Nacht mehr zur Entzauberung des grünen Obama zusammengetragen.

  113. Habeck leidet bereits sicht- u. hörbar
    an Juncker-Ischias u. Merkel-Durst:
    verquollenes Gesicht u.
    Tränensäcke, schwammige
    Gesichtskonturen, dummes
    u. radikal-linkes Gesabbel…

    Ich bin eine der von „Cantaloop“
    verächtlich gemachten „60plus-Damen“
    mit entsprechenden Frauen im Freundeskreis
    u. weiß daher, daß wir keine schmierigen
    versoffenen Schwätzer wie Habicht mögen.
    Die einen haben schon einen alten Saufsack
    zu Hause, die anderen haben gar keinen u.
    wollen sich auch nicht mit einem Merkelgast
    lächerlich machen u. auch nicht geschröpft
    werden.

    Habicht in Emmendingen, wo die
    Verrücktenanstalten sind:
    https://ais.badische-zeitung.de/piece/0a/00/c6/9c/167823004-h-720.jpg

    Er trägt Bartstoppeln, damit man sein
    Doppelkinn nicht so sieht u. sein teigiges
    Gesicht wieder etwas Kontur bekommt.
    https://t1p.de/g65u

    Tja, wie innen, so außen: link & verlottert!

  114. Gruselig, dieser Mann. Und er kann ohne Unterbrechung des Moderators sprechen.
    ZDF mag, was er sagt.

  115. Sorge um deutsche Konjunktur wächst – „Rezession vor der Tür“

    “Andererseits wird nirgendwo in Europa mehr über den Klimawandel gesprochen und die eigene Industrie so sehr infrage gestellt.”

    Die Bundesagentur für Arbeit bereitet sich angesichts der abkühlenden Konjunktur auf einen Anstieg der Kurzarbeit in Industriebranchen vor. “Wir untersuchen in hausinternen Szenarien, ob wir in der Lage wären, bei Bedarf kurzfristig sehr viel Kurzarbeitergeld auszuzahlen”, sagte Arbeitsagenturchef Detlef Scheele der “Augsburger Allgemeinen”.

    https://de.reuters.com/article/deutschland-rezession-imk-idDEKCN1TC1JH

  116. Man muss das mal weiterdenken: Was glaubt ihr, was los wäre, wenn ein führender AfD Politiker, möglicher Kanzlerkandidat, offen über die Gedanken einer Diktatur schwadronieren würde? Da wäre richtig Ramba- Zamba, der VS würde rotieren. Also Herr Haldewang: Dann lagen Sie mal los! Denn wenn dass keine ziemlich unverblümte Idee ist, unseren demokratischen Rechtsstaat zu gefährden – ja was denn dann??

  117. Der grüne Habeck ist in den Augen der meist uninformierten Öffentlichkeit das freundliche Gesicht einer roten totalitären Partei.

    Welche Wähler und Anhänger haben die Grünen? Da sind skrupellose fanatische Extremisten auf der einen Seite und dann Leute, die es gerade einfach schick finden, die Grünen zu wählen ohne sich auch nur im geringsten mit der Partei auseinandergesetzt zu haben. Hinzu kommen natürlich mittlerweile noch die Milieuwähler und leider wird das linksextremistische Milieu immer größer. Im Kindergarten mag es noch halbwegs neutral sein aber die Schule ist in linker Hand und nimmt ihre Kindersoldaten an selbige.

    Wenn Habeck den Mund gänzlich halten würde, könnte das Wahlergebnis der Grünen nicht schlechter sein. Vielleicht sind sogar die 50% drin.

  118. # alles-so-schoen-bunt-hier 20. Juni 2019 at 07:33

    „Diesmal ein enttäuschender Artikel von Cantaloop, gedanklich und sprachlich“
    —————————————————————————————
    Da schließe ich mich voll an. Ein ziemlich überflüssiger Artikel, dessen Sahnehäubchen aus der leider auf PI allzu häufigen Anwendung des „Godwin’s Law“ besteht. Die pauschale Verunglimpfung der Philosophie – einer Domäne, in der gerade der deutsche Geist Bahnbrechendes leistete – als Geschwätzfach ist ziemlich unglücklich, der Vergleich Habeck – Heidegger geradezu lächerlich. Thema verfehlt, werter CANTALOOP!

  119. @regon 20. Juni 2019 at 06:17
    Habeck hat hier gesagt, dass das chinesische System bei der Umsetzung bestimmter Dinge effizienter ist (da hat er völlig Recht) – er hat aber gerade nicht gesagt, dass er das in Deutschland will.

    Ja, genau so ist es. Die Demagogie liegt aber darin, dass er mit scheinbar vernünftigen Gründen ein abscheuliches System für seine Effizienz lobt und damit hochstilisiert und dann so tut, als ob die Grünen der Gegenpart dazu wären.

    Dabei – und das darf man nicht vergessen – steht die Gründergeneration der Grünen in der bluttriefenden roten Tradition aller schrecklichen roten Systeme der jüngeren Gegenwart und der Vergangenheit. Diese Gründergeneration war nichts zu schmutzig. Anhänger von Marx, Lenin, Stalin, Mao, PolPot, Honnecker und Arafat standen grimmig an ihren Büchertischen an den Unis und hatten als linke Sektierer vor Gründung der Grünen allenfalls Machoptionen bei der RAF.

    Dann kam die Atomenergie und parallel hatten viele von ihnen Kultur, Kirchen, Gewerkschaften und trotz Berufsverbot Schulen unterwandert (Der Marsch durch die Institutionen). Jetzt gaben sich diese einer kranken und gefährlichen Ideologie anhängenden Roten einen grünen Anstrich oder besser ein grünes Tarnkäppchen und schon reichte es zum erst recht bescheidenen Einzug in die Parlamente.

    In meinen Augen hat die Partei der Grünen einen noch größeren Geburtsmakel als die etliche Male umfirmierte SED. Den Geist der Gulags und KillingFields wird sie nie mehr los und vielleicht töten irgendwann auch in Deutschland aufgehetzte Kinder ihre Eltern, weil die heimlich ein Stück Fleisch essen. Wer das will, soll unbedingt die hinter Habeck lauernden Geister wählen.

  120. Ich erwarte in den nächsten Tagen Habecks Heiligsprechung durch den Papst.
    Im Reich der Blinden ist der Einäugige König!

    Die Grünen Kommunisten nutzen alles, um medial gepuscht an die Macht zu kommen.
    Renten , Gehälter Mieten Strom , und unsere Straßen, alles nicht mehr tragbar.
    Durch den Klimaschutz, tritt alles in den Hintergrund.

    Ich bin für direkte Demokratie.

  121. China ist das letzte, einigermaßen funktionierende Land der kommunistischen Erlösungsbewegung. Geschichtlich ist der ökonomische Kommunismus kaputt, er hat den Wettkampf mit dem Kapitalismus verloren. Die Vorteile und den Wohlstand der kapitalistischen Privatwirtschaft wollen gerade auch die Linken und ihre Drohnen nutzen. Als Projektionsfläche von Weltbedeutung und Geschichte ist nur noch China zu haben, Massaker u.Ä. spielen da keine Rolle mehr.

  122. @ johann 19. Juni 2019 at 21:29

    1.) Die Apartheid-, Haß- u. Kriegsreligion
    Islam ist genau die richtige Ideologie für
    Sozio- u. Psychopathen u. für solche, die
    noch welche werden wollen.

    2.) Wo war eigentl. das Personal
    (Sozialfuzzis u. Wachleute) solcher
    Asylheime während der Vergewaltigung?

    3.) Susanna war mit 14 J. seelisch-geistig
    noch ein Kind u. auch der Körper noch
    nicht ausgereift. Daher konnte, selbst bei
    einer unterstellten Zustimmung ihrerseits,
    ein „Ja“ kein „Ja“ sein, wie eben bei anderen
    Kindern u. Teenagern auch nicht:

    Reifung des Gehirns
    Dieser Reifungsprozess erstreckt sich über mehrere Jahre. Der Bereich des Gehirns, der sich zum Schluss entwickelt und erst im frühen Erwachsenenalter vollständig ausgereift ist, ist der präfrontale Cortex (Frontallappen). [3] Dieser Teil des Gehirns befindet sich an der Stirnseite und ist unter anderem verantwortlich für die Regulierung von Aufmerksamkeit, die Kontrolle von Impulsen, für Planung und zielgerichtetes Handeln.
    https://www.goethe.de/de/spr/unt/kum/jug/jla/20392162.html

    Der Präfrontale Cortex, ein Teil des Frontallappens, entwickelt sich im Vergleich zu den anderen Hirnarealen sehr langsam. Oft ist er erst vollständig mit den restlichen Hirnregionen verknüpft, wenn die jungen Menschen über 20 Jahre alt sind.
    https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article128168380/Die-anstrengende-Psyche-der-Pubertierenden.html

  123. Wurde für Grüne nur nach Habeck gefragt, wie sähe es für Goering-Eckardt aus?

  124. Ist es nicht so, dass die große Mehrheit weder AKK noch Habeck haben wollen?
    Was ist aus Deutschland geworden das so etwas Kanzler werden könnte.

  125. Auch wenn ein Kuckuck den Bürgern ein fremdes Ei ins Nest zu legen beabsichtigt, wird daraus noch nichts Gescheites. Habeck ist ein überzeugter deutscher Sozialist/Kommunist. Ob die Deutschen das mehrheitlich wirklich wollen ist sehr fraglich. Alles Propaganda.

  126. Was genau hat Habeck bislang geleistet? Sein dummes Grinsen sagt schon alles! Er lebt von den verdummten Altdeutschen und Neudeutschen. Pest, Cholera oder Malaria… Schwierig.

  127. @ LEUKOZYT 19. Juni 2019 at 21:37

    1.) Alle Beispiele Männer!
    2.) Wer will denn dauerhaft mit einem Fremdling
    namens Jihad, Mohamad oder Ehsanullah zu tun
    haben?
    3.) Es sind finstere Schwarzköpfe, die listig
    bis verschlagen aus ihrer Wäsche gucken.
    4.) Ihre Fluchtlegenden sind märchenhaft, das
    riecht selbst der einfältigste deutsche Gutmensch.
    5.) Bei den meisten ist das Alter getürkt u. das
    Haar bereits schwarz nachgefärbt.

  128. „Der Schöngeist seiner sorgsam gewählten Worte und sein angenehmes Erscheinungsbild werden die aufgebrachten Bürger dann sicherlich beruhigen.“

    Wieso „sorgsam gewählte Worte“? Dieses Gequatsche ist voll von Paradoxien, Widersprüchen und einem mit Plattitüten gespickter Schwall von unstrukturierten Blödsinn, dass es einem wirr wird.
    Warum findet der Deutsche das Schwallen, insbesondere wenn es spaltet nur immer so großartig? Hauptsache Blubbern und gegen das eigene hetzen, egal ob richtig oder falsch. Wer hat man hier den Eindruck „sorgsam gewählter Worte“???

  129. Hans R. Brecher 20. Juni 2019 at 06:00
    Die Kanzlerin in Goslar
    Und dann sagt Merkel plötzlich wieder: „Wir schaffen das“

    Oje, geht´s schon wieder los……

    Wenn man sich einmal vor Augen hält, dass diese Dame über Jahre
    und immer wieder bei jeder Gelegenheit ihre dämliche Raute bildet,
    muss man sich fragen, welch stereotype Einfalt ihren Geist beherrscht.

    https://qpress.de/wp-content/uploads/2016/03/Hellas-Angela-Merkel-aussitzen-CDU-Politik-Deutschland-Europa-merkeln-Abbau-Angola-Murksel-drei-vier-affen-riemann-Karikatur.jpg

  130. Also ich muss mich schon fragen, was das hier soll!? Herr Habeck hat mit keiner Silbe gesagt, dass er ein politisches System à la China hier möchte. Es ist geradezu lächerlich ihm so etwas einfach mal zu unterstellen, nur um mal richtig schön Stimmung zu machen.
    Wieso konzentrieren wir uns hier nicht auf die tatsächlichen Schwächen der politischen Richtung oder des Parteiprogramms der Grünen? Das wäre ehrlicher und zielführender!

  131. @ johann 20. Juni 2019 at 01:08

    Vielen Dank für Ihre Zustimmung!

    Die intellektuelle Niveau- und Bedürfnislosigkeit des linken Mainstreams hatte bereits in den Achtzigern der wohl letzte deutsche Marxist mit Hintergrund und echter Kritikfähigkeit, nämlich Robert Kurz (1943 – 2012) festgestellt, der die GRÜNEN als Niedergangserscheinung begriff: „Die übriggebliebenen Marxisten der ‚Szene‘ haben fast nichts von Marx gelesen, dafür haben aber die Anarchisten auch kaum etwas von Bakunin gelesen. Was sich in den Köpfen zusammenbraut, ist ein ekler Brei aus nicht zu Ende gelesener Sekundärliteratur, eingebleutem [- sic!] Schulbuchwissen und einem Hauptanteil aufgeblasener Vulgär-Originalität, die sich faul aufs selbständige Denken beruft, ohne es je gelernt zu haben. Sie kennen Kant und Hegel, Balzac und selbst Brecht bestenfalls so, wie man den Eiffelturm, das Alpenglühn und Udo Jürgens kennt.“ Robert Kurz, EPITAPH FÜR DIE NEUE WEHLEIDIGKEIT in: SPALTPILZE & PROVOKATIONEN, Erlangen 1984

    Die Gebrauchs“philosophie“ eines David Precht oder eines Habeck für gendergerechte und multikulturelle Gegenwartsbewältigung entspricht der Unterhaltungskultur für Unterschichten zwischen „Verstehen Sie Spaß“ und „Frauentausch“, nur dass sie nächtens stattfindet.

    Im Übrigen sieht es so aus, als ob Oswald Spengler und Arnold Toynbee mit ihren Geschichts- und Kulturphilosophien recht gehabt hätten; und dies nicht nur, weil ein Hegel´scher Geschichtsoptimismus mit seiner extremistischen Marxismusvariante dreihundert Jahre Aufklärung ausgerechnet einer heuchlerischen „Religionsfreiheit“ zum Opfer bringt, indem die berechtigte Skepsis der Bevölkerungen „gegenüber der kollektiven Aggressionsneigung des Islam mit dem Argument der Religionsfreiheit für die individuelle Glaubensausübung der Muslime“ aufgelöst wird (Hans-Peter Raddatz).

    Der in der Aufklärung gepflegte Mythos vom „edlen Wilden“, nicht ohne Häme und Ironie (Rousseau), ist freilich heute eine bittere Realität, wenn man nach Berlin-Neukölln oder Duisburg-Marxloh schaut.

    „Die einzige Gestalt einer effektiven äußeren Herausforderung an unseren Gesellschaftskörper, seitdem zum zweiten Male die ‚Osmanli‘ Wien nicht zu nehmen vermochten, ist die Herausforderung des Bolschewismus gewesen, die sich der abendländischen Welt stellt, seitdem Lenin und seine Anhänger sich 1917 zu Herren des russischen Reiches gemacht haben.
    Doch der Bolschewismus hat noch nicht das Übergewicht unserer abendländischen Kultur sehr weit jenseits der Grenzen der UdSSR bedroht; und auch, wenn eines Tages die kommunistische ‚Vorsehung‘ die Hoffnung der Kommunisten erfüllen sollte durch Ausbreitung über den ganzen Planeten, würde ein weltweiter Triumph des Kommunismus über den Kapitalismus nicht den Triumph einer fremden Kultur bedeuten, da ja der Kommunismus ungleich dem Islam sich aus einer abendländischen Quelle ableitet, sofern er eine Reaktion auf den und eine Kritik an dem abendländischen Kapitalismus, den er bekämpft, darstellt.
    Die Annahme dieser exotischen abendländischen Doktrin als das revolutionäre Glaubensbekenntnis des Rußlands des zwanzigsten Jahrhunderts zeigt, weit entfernt zu bedeuten, daß die abendländische Kultur in Gefahr ist, in Wirklichkeit an, wie mächtig ihr Übergewicht geworden ist.“
    Arnold J. Toynbee, DER GANG DER WELTGESCHICHTE / AUFSTIEG UND VERFALL DER KULTUREN, Frankfurt/M o. J.

    Nachdem der Bolschewismus in seiner Moskowiter Ausformung vom Winde verweht wurde, und nunmehr ein Seminar- und Feuilleton-Bolschewismus die Osmanli und andere Anhänger eines religiösen Obskurantismus und Irrationalismus nicht nur in Wien, sondern auch in Berlin, Köln und anderswo zur feindlichen Übernahme einlädt, könnte entgegen Hegel und Co. tatsächlich das „Ende der Geschichte eingeläutet worden sein. Die GRÜNEN werden dazu auch noch Strom und Lichter abdrehen …

  132. @afd-sympathisant
    afd-sympathisant 19. Juni 2019 at 21:31

    Also ich bin bestimmt kein Habeck-Fan. Man sollte aber, um in eine Auseinandersetzung zu kommen, ehrlich bleiben.

    Habeck hat hier gesagt, dass das chinesische System bei der Umsetzung bestimmter Dinge effizienter ist (da hat er völlig Recht) – er hat aber gerade nicht gesagt, dass er das in Deutschland will. Man sollte anderen Leuten – auch wenn man sie nicht mag – nicht das Wort im Munde umdrehen. Das führt nur dazu, dass man selbst nicht glaubwürdig dasteht.

    Man sollte sich also nur an der realen grünen Kacke abarbeiten, nicht an noch dazu gedichteten.


    Ihre Argumentation träfe auch zu, wenn Habeck über die typisch deutsche Effizienz Hitlers bei der Judenvernichtung positiv gesprochen hätte.
    Mit der Nutzung des bei Deutschen beliebten Wortes „Effizienz“ hat er probiert Sympathien für das chinesische System zu wecken. Übrigens hat das chinesische System auch sehr, sehr viele Menschenleben gekostet.

  133. @ 0slm2012 09:11
    …und in Köln singt der stadtbekannte kritische Barde den neuen Gassenhauer, der wenige Wochen später zur neuen grenzenlosen Nationalhymne erkoren wird: „Wir sind die EingeborInnen von Schizophrenien, …

  134. Habeck kratzt sich immer am Kopf. Hat der Kopfläuse infolge mangelhafter Hygiene? Bei Grünen ist sowas ja weit verbreitet.

  135. @ Sturmius 09:35

    Völlig OT
    Ihr Nick erinnert mich an meine allererste Geschichts-Unterrichtsstunde in der Realschule. Wir wurden gefragt, welche Personen der Geschichte wir denn kennen.
    Nachdem viele bedeutende Namen genannt worden waren, meldete ich mich und sagte „Sturmi“ (volkstümlich für Sturmius), weil ich einiges über ihn gelesen hatte.
    Der Lehrer kannte den nicht, machte mich lächerlich, die Klasse gröhlte und mein natürliches Interesse an historischen Zusammenhängen fand ein jähes Ende.

  136. @ schmibrn 20. Juni 2019 at 08:56

    …dank jahrzehntelanger Gehirnwäsche!!!

    Vorhin fiel mir ein Blatt der „OWL am Sonntag“
    vom Januar in die Hände, Nr. 2, 13.01.2019
    Rubrik: „Aus aller Welt“

    „Von Humboldt bis Hippies – wahre Erinnerungsflut
    großer Namen und bedeutender Ereignisse“

    Ich tippe einiges ab:

    Leonardo da Vinci starb vor 500 Jahren.
    „Günther Schabowski läutete 1989 unfreiwillig
    das Ende der deutschen Teilung ein.“
    Woodstock feiert 50-Jähriges.
    Fernsehübertragung Mondlandung 1969…

    200. Geburtstag: Jacques Offenbach, Begründer
    der modernen Operette. Ich füge passend dazu:
    Magdalena „Malena“ Ernman, Oper Hoffm. Erzähl.,
    singt u. spielt daraus die „Olympia“… Svante Thunberg
    bringt ihr am Ende ein Handtuch, Videolänge 7 Min.,
    aber unterhaltsam.
    https://www.youtube.com/watch?v=rh92y6CGgHo

    Theodor Fontane würde 200 Jahre alt.
    2019 = Humboldtjahr. Sein 250. Geburtstag.
    Clara Schumann 200. Geburtstag; „stand im
    Schatten ihres Mannes“.

    „Ermordet: die Kapitalismuskritiker u. Mitbegründer
    der KPD, Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht“.
    Anm.: Dazu, wie bei vielen ein Foto, hier Rosas Grab
    mit roten Nelken u. einer Hand, die die Schrifttafel
    streichelt.
    1819 wurde Queen Victoria geboren.

    Bielefeld: „Hermann Stenner u. seine Zeit“.
    (Anm.: Einer meiner Lieblingskünstler bzw.
    seine Werke.) https://www.hermann-stenner.de/der-kuenstler

    Bundeskunsthalle Bonn feiert den Baby- u.
    Knabenmißbraucher Michael Jackson, gest. 2009.
    Bauhaus wird 100.

    200 Jahre tot: James Watt.
    1669 gest.: Rembrandt.
    1919 gest.: Renoir
    Walter Scheel wäre 100 geworden.

    1939 „Katastrophe 2. Weltkrieg, die
    von Hitler ausging[SIC]“.
    1949 – 2019 Grundgesetz wird 70.
    1969 Chansonette Alexandra starb bei
    einem Autounfall. (Anm.: Meine Wortwahl!)

  137. Derzeit läuft die öffentliche Propagandamaschine wieder auf Hochtouren gegen „rechts“ und ordnet dort alles ein, was gegen die derzeitige Politik ist. Diese psychologische „Kriegsführung“ in Hinsicht auf die drei Landtagswahlen im Osten ist zwar für einen aufgeklärten Patrioten leicht durchschaubar, man sollte sich aber nichts vormachen, sie hinterläßt deutliche Wirkungen im Wahlvolk.

  138. Gerade viele Akademiker und Reiche fallen auf dubiose Sekten herein. Gesunder Menschenverstand ist nicht vom Abitur abhängig.

  139. BB Merlin 20. Juni 2019 at 09:55

    Derzeit läuft die öffentliche Propagandamaschine wieder auf Hochtouren gegen „rechts“ und ordnet dort alles ein, was gegen die derzeitige Politik ist. Diese psychologische „Kriegsführung“ in Hinsicht auf die drei Landtagswahlen im Osten ist zwar für einen aufgeklärten Patrioten leicht durchschaubar, man sollte sich aber nichts vormachen, sie hinterläßt deutliche Wirkungen im Wahlvolk. “

    Die Lügen und Verleumdungen häufen sich immer mehr. Deshalb wird es auch für immer mehr Bürger ersichtlich, mit welchen Schmutzkübel-Kampagnen gegen die AfD gearbeitet wird. Auf Dauer hat die Lüge keinen Bestand.

  140. @ Alemao 20. Juni 2019 at 09:02

    In Havard wurde Merkel besonders für o.g.
    Satz geehrt. 20.000 Zuhörer spendeten ihr
    Ovationen. Nun versucht sie es auch bei uns
    nochmal mit dieser Zauberformel, der
    Psychopathin ist es egal, ob sie funktioniert,
    Hauptsache Applaus für ihre Person.

  141. Babieca 19. Juni 2019 at 21:49

    Der hat gut tönen. Und sein dummes Geprahle, daß er sich der dänischen Minderheit verbunden fühlt (seine vier Kinder gehen auf dänische Schulen) und daher irgendwas mit bi- und mehr- und Nationalitäten ist, kann er sich sonstwo hinstecken. Ich habe auch lange in der Region gelebt. Bin mit ihr aufgewachsen. Kann auch Dänisch. Mit Dänen gibt es keine Probleme. Gleicher Kulturkreis.
    ===================
    der hat vier kinder ? damit fördert er aber nicht den volxtod…

    und was anderes
    du taler dansk ? det er meget godt….saa vi kan snakke her

  142. Will Habeck chinesische Verhältnisse in Deutschland?
    Autor Vera LengsfeldVeröffentlicht am 19. Juni 2019

    Seit ein paar Wochen wird neben den allgemeinen Grünen-Hype in den Medien immer wieder Grünenchef Robert Habeck als künftiger Kanzler ins Spiel gebracht. Der absurde Vorwurf lautet, die bisherige Politik versage beim Klimaschutz, obwohl die angeblichen Klimaschutzmaßnahmen zu einer großflächigen Zerstörung unserer Kulturlandschaft, zu beschleunigtem Artensterben durch riesige Monokulturen von so genannten „Energiepflanzen“ und zur Destabilisierung unseres Stromnetzes geführt haben. Deshalb sollen die Grünen als Regierungspartei das Ruder übernehmen.

    Man kann den Grünen nicht vorwerfen, dass sie nicht sagten, was uns dann erwartet. Habeck hat den Journalisten mehrfach in den Block diktiert, dass er „gravierende Veränderungen“ vorantreiben will. Wörtlich: „Wer uns wählt, weiß, dass sich damit Gravierendes ändert.“

    Diese Änderungen sind nicht weniger als die Abschaffung des demokratischen Systems mit seiner Bürgerbeteiligung und Kontrolle der Politik und seine Ersetzung durch ein diktatorisches Herrschaftsmodell nach chinesischem Vorbild.

    Das hat Habeck schon vor einem Jahr in einem Interview mit Richard David Precht offenbart.

    In diesem Gespräch sagte Habeck, dass die Politik, „meine Welt“ analog arbeite. Sie brauche zwei Jahre, um ein Gesetz zu machen, wegen „Prüfungsbeteiligungen und Anhörungen“ und deshalb sei die „Politik nicht immer auf Ballhöhe mit der Herausforderungen“. Wenn man die „Parteipolitik jetzt mal außen vor“ ließe und das Problem auf eine „basale, strukturelle Ebene“ hoch- oder runterfahre, dann käme man nur „normativ“ weiter.

    Man müsse entscheiden, ob man an „einem System festhalten“ wolle, „das im Grunde dem Kern von Selbstbestimmung und Beteiligung verpflichtet“ sei und ihm noch eine Chance gäbe. Dann müsste es aber zu „radikalen Veränderungen“ in der Politik kommen. Oder man entscheide sich für „zentralistische Systeme“, „die natürlich schneller“ und „effizienter“ sind. In China gäbe es keine Opposition und keine Mitbestimmung, wenn die Politiker Fehler machten, würden sie nicht abgewählt.

    Diese Entscheidung könne man nicht ökonomisch treffen, die müsste „wertegeleitet“ getroffen werden. Habeck: „Ich würde sagen, das wollen wir.“…
    https://vera-lengsfeld.de/2019/06/19/habeck-will-chinesische-verhaeltnisse-in-deutschland/

  143. Seine gehirnwaschenden Tutoren haben ihn schön und erfolgreich mit allen möglichen Antworten, Argumenten, unsinnige Theorien und blöden sogenannte Fakten vorprogrammiert sodas er deren auswendig gelerntes Gelaber je nach Bedarf schön heruntermuscheln kann.

  144. Hennely 20. Juni 2019 at 10:50

    Seine gehirnwaschenden Tutoren haben ihn schön und erfolgreich mit allen möglichen Antworten, Argumenten, unsinnige Theorien und blöden sogenannte Fakten vorprogrammiert sodas er deren auswendig gelerntes Gelaber je nach Bedarf schön heruntermuscheln kann. “

    Perfekt ausgedrückt. Ist bei Scientology nicht anders. Dort werden die Leute auch völlig gehirngewaschen und wie Marionetten ausgebildet.

  145. Cantaloop, mit Verlaub gesagt, Sie faseln und kehren, wie Habeck, den Intellektuellen heraus.
    Habeck meint, „ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“. Was ist daran falsch? Es wird doch seit Jahrzehnten in Kartoffelstan so praktiziert. Oder sind Sie der Meinung, im Buntentag würde eine Opposition sitzen? Gut, seit einiger Zeit versuchen ein paar Hansel etwas auf „Opposition“ zu machen aber sie werden durch die geballte Nicht-Opposition ausgegrenzt. Der grün lackierte Kommunist (oder ist er ein Nazi?) hat doch recht! Auch Feinde können einmal die Wahrheit sagen.

  146. Babieca 19. Juni 2019 at 22:21; Diese ganze Geschichte ist eh von vorn bis hinten komplett erfunden.
    Die haben angeblich fast alle das syrische Abi, das wahrscheinlich ungefähr soviel wert ist, wie ein Berliner Behindertenausweis. So ungefähr jeder zweite hat angeblich Wirtschaft studiert, der eine oder andere davon macht ne Weiterbildung zum Buchhalter oder schlicht Verläufer. Das wär sowas, wie wenn ein Elektroingenieur ne Weiterbildung zum Kabelaffen macht, Oder auch hat in Affgarnixstan in einer Band gespielt. Na klar, glaub ich sofort.
    Lediglich diejenigen, die in der Dönerbude jobben, und dabei kaum ein Wort Deutsch radebrechen sind glaubhaft.

    Parsival 20. Juni 2019 at 08:14; Ich seh China eher als kapitalistische Diktatur. Vom Kommunismus wie von Murks und Teufel geplant sind die weiter entfernt wie wir. Es hiess schon vor, ich schätze rund 8 Jahren mal in der Bild, dass Deutschland kommunistischer wäre wie China. Und das war doch einige JAhre vor 2015.

    bed8_durchd8 20. Juni 2019 at 09:08; Warum sollte man sich besser verhalten, wie der Feind? Man braucht sich nur mal vor Augen zu führen, wegen welcher Sachen auf jeden einzelnen AfD-Politiker und gelegentlich mal nen Journalisten losgegangen wurde und wird. Selbst wenn er nicht direkt gesagt hat, dass er eine Diktatur vorzieht, hätte dasselbe einer der AfD gesagt, würde die gesamte europäische Presse über ihn herfallen.

  147. Auch wenn mein „Senf“ dazu sicher keiner lesen will, habe mir den Ausschnitt nun noch einmal angesehen, in der Tat ist die Aussage verwirrend / missverständlich: Er meinte vermutlich „Das wollen wir NICHT!“ – wie das oben einige deuten.
    (nämlich: Das chinesische System, das effizienter ist!) aber er sagt ganz klar: „Das wollen wir!“
    Also: Was gibts da anders/falsch zu verstehen: Er äußert sich PRO CHINA, pro Überwachung, pro Diktatur.
    Dann hätte ich ihn gerne gefragt, ob er auch die Hinrichtungen will, die in China immer noch stattfinden!
    Vor ca. 5 Jahren war ich sehr oft bei einem chinesichen Imbiss essen, sicher über 80 Mal, ca. 2 Mal pro Woche und in Situationen, als ich der einzige Gast war, kam ich dann ins Plaudern mit dem Chinese, ca 60 Jahre, der sich öfters abfällig über Merkel oder die SPD oder die deutsche Pussy-Politik äußerte, wenn in der Blind-Zeitung, die er täglich für die Kunden kaufte, wieder eine Schandtat der Asylanten thematisiert wurde. So kamen wir oft ins Gespräch und er äußerte sich sehr radikal, wenn – mal wieder – ein Mädchen vergewaltigt oder getötet wurde oder ein Rentner totgetreten wurde durch einen Merkel-Gast hier in Deutschland:
    Sein Original-Zitat: „In China: Kopf ab! Und gut so! Muss tot machen!“ Erzählte mir dann, dass er schon „sehr oft“ (!) an Hinrichtungen teilgenommen hatte und in allen Details berichtete er von öffentlichen Plätzen, dass ganze Busladungen angekarrt wurden („Muss alle zusehen! Muss alle kommen!“) und der Hinrichtung dann beiwohnen – bis hin zu Schülern!
    Hab dann extra nochmal nachgefragt paar Besuche später, dann hat er nochmal nachgelegt mit grausigen Details…
    Ich bin ja der Meinung, dass Menschen, die solch einer Hinrichtung beigewohnt haben, psychisch angeschlagen sind, um es zurückhaltend zu formulieren…
    Ob dem Habeck bei dem Gedanke wohl einer abgehen würde: Sicher schreibt er mit seiner Frau darüber ein (Kinder-)Buch…
    „Hinrichtung von AfDlern – Das Böse muss vernichtet werden!“

  148. 2020 20. Juni 2019 at 10:29

    du taler dansk ? det er meget godt….saa vi kan snakke her</i<

    Det kan vi gøre. Men de andre vil ikke forstå os da…

    ;))

  149. Der Rekurs auf Heidegger ist natürlich grober bullsh.t, der dem billigen denunziatorischen Impuls, der sich leider auf pi immer wieder findet, folgt, irgendwen, irgendwie mit irgendjemandem aus der N.S. Zeit in Verbindung zu bringen, um ihn dadurch irgendwie dann endlich auch mal mit der ach so schlimmen na.i Keule erwischen zu können. Und gerade bei Heidegger klappt das nicht, war er doch einer der ersten, die lange vor dem bitteren Ende recht schnell bemerkt haben, dass er hier mit seiner ersten Euphorie daneben lag, dies nur am Rande.

    Das ganze hätte man im Fall Habeck sich aber sparen können. Der Typ entlarvt sich klar als Überzeugungstäter, der eine Tyrannei der Werte nicht ablehnt, weil er ja damit seine „Werte“ schnell und effektiv umgesetzt sieht. Ähnlich wie die Jakobiner, für die gab es ja auch das schnelle Überzeugungswerkzeug der Guillotine. Das nicht ohne Grund langwidrige demokratische Prozedere eines Parlamentarismus scheint Habeck jedenfalls nicht schnell genug zu sein —- bei seiner unbedingt erforderlichen Rettung der Welt (das Klima!!!!).

    Solche Überzeugungstäter sind für ein Land im Ergebnis gefährlicher, als korrupte Schmieranten … und wenn man schon einen n.S. Vergleich ziehen muss: Auch A.H. war ein echter Überzeugungstäter.

  150. Bio-Kartoffel 20. Juni 2019 at 08:21
    Ein Mann als Kanzlerin? Ich weiß ja nicht…

    ————————————————
    Ist Deutschland schon reif für eine männliche Kanzlerin? 🙂

  151. Ein IDEOLOGISIERTER, von den LINKEN MEDIEN HOCHGEJUBELTER Spinner. Wie blind und blöde ist das Wahlvolk?
    Aber das sieht man ja bei der EU-Wahl: Wahlberechtigt 60,8 Mio. Beteiligung 62% = 37,7Mio. = 7,7 Mio Stimmen. Diese Stimmen haben also verursacht, das wir in Brüssel so gut vertreten sind. Haben die Wähler geraucht oder gekifft??

  152. Was hat dieser Habeck mit einem Querdenker und Schrecken der Bourgeoisie zu tun? Nix! Der will doch auch nur nach oben an den Fressnapf und da passt er auch prima hin. Wird er uns doch dereinst verkaufen: jetzt habt ihr grün gewählt, nun müsst ihr auch zahlen! Oder denkt ihr das machen die Großkopfeten?

  153. Und die hochgelobte chinesische „Effizienz“ vielleicht auch im Hinblick auf den zukünftigen Umgang mit politisch Andersdenkenden wertschätzt.
    ————
    In gewisser Weise trompeten alle Einheitsparteien in das gleiche Horn.
    Bei den Chinesen ist das effizient. In der DDR hat die Sowjetunion die Produktion abkassiert, da war der Ingrimm größer.

    Was Habeck vorhat, ist nichts anderes als das was der Taube Tauber vorschlägt – keine Rechte für Rechte.
    In der DDR gab es das schon. Man kannte bei der SED-Stasi seine Pappenheimer.
    Die wurden früh morgens am Wahltag abgeholt, dann hatten sie kein Wahlrecht mehr.

    Sie konnten somit kein Wahlergebnis mehr „negativ“ verändern, wie es jetzt die sog. RECHTEN tun.
    Die anderen sog. RECHTE gabs damals nicht und gibts heute nicht.

    Und kommunistische Absichten sind das nicht, sondern globalistische, der NWO dienend.

  154. Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit 15 Jahren alten Dreckschleudern. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen. E-Autos sind ökologisch und umweltfreundlich, falsch der Silizium Abbau in Südamerika bedroht jetzt schon die Umwelt und die Herstellung von Batterien sind Energieaufwendig und der Recyclingkreislauf verschlingt ebenfalls unnötig Energie. Grüne sind Grün hinter den Ohren, sammelt erst mal Erfahrungen. Ich frage mich was wird an den Uni‘s gelehrt? Die vernünftigste Antriebsenergie ist die Brennstoffzelle. Wir Automobilhersteller forschen seit den 80er Jahren, davon wird nicht gesprochen. Grüne wollen alles in China herstellen lassen, somit wird eine schleichende Abhängigkeit geschaffen. Physik, jedes billig hergestelltes Produkt ist verschwendete Energie. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Schränkt euer kaufverhalten ein und schwächt die Weckwerfgesellschaft.

    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig beim Discounter einkaufen Geiz ist Geil.

    Wacht endlich auf der Countdown läuft in Sachen Ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Vorsicht seit einiger Zeit sind Grüne und Linke in Sachsen unterwegs und betreiben Wahl-Populismus gegen unsere Heimatinteressen. </blockquote

  155. VIDEO VON TICHYS EINBLICK
    Die Grüne Republik wird niemals kommen
    4. Juni 2019
    Metal-Juergen 6. Juni 2019 at 02:15

    Um allen Menschen auf der Welt, wie die Linksgrünen
    es ideologisch fordern, den selben Lebensstandard
    zu bieten, bräuchte es 4 Erden.
    Wir haben aber nur eine Erde.
    So müßte die Grüne Sekte selbst auf 75% ihres
    Lebensstandard verzichten.
    Das wird nicht passieren.
    Und so wird es weltweit zum Verteilungskampf
    kommen. Grün ist dann die Farbe der Uniform,
    wie bei Mao. Fahrräder und ÖPNV für alle.
    Die Bonzen dürfen Autos fahren.
    Ich war 1989 in China und habe das erlebt.
    Nie darf es hier dazu kommen!

  156. @ Ferdinand von Schill 20. Juni 2019 at 12:08:
    Cantaloop, mit Verlaub gesagt, Sie faseln und kehren, wie Habeck, den Intellektuellen heraus.
    Habeck meint, „ein chinesisches politisches System gar nicht schlecht und sogar effizienter als unseres ist, da es ohne Opposition ungestört agieren kann“. Was ist daran falsch? Es wird doch seit Jahrzehnten in Kartoffelstan so praktiziert. Oder sind Sie der Meinung, im Buntentag würde eine Opposition sitzen? Gut, seit einiger Zeit versuchen ein paar Hansel etwas auf „Opposition“ zu machen aber sie werden durch die geballte Nicht-Opposition ausgegrenzt. Der grün lackierte Kommunist (oder ist er ein Nazi?) hat doch recht! Auch Feinde können einmal die Wahrheit sagen.

    Kein Grund, dermaßen gegen CANTALOOP zu pöbeln!
    Was der Habersäckel da anspricht ist allerdings in dankenswerter Offenheit bezeichnend.
    Kaum anders, als die Sozialismusphantasien des kessen Kevin.
    An sich nicht verwunderlich, wenn Sozialisten Sozialismus fordern!

    Den vom Winde verwehte realen Sozialismus mit seinem Raubbau an Mensch und Umwelt und der Produktion hauptsächlich von – Mangel (auch bei „Wohnraum“), können eigentlich nur Idioten für vorbildlich halten – aber die Linke in ihrer gesamten Banden-Breite hat ja keinen Mangel an Idioten, wie wir wissen.

    Deren Idiotie zeigt sich vor allem in der linken Realitätsferne und Erkenntnisresistenz, die zum Beispiel politische Sekten der Siebzigerjahre – von der RAF bis zur KPD/ML und den Jusos -, sich jeweils zur „Vorh(a)ut der Arbeiterklasse“ (oder des „Volkes“, von dem damals noch die Rede war) erklären ließen, woran sie so fest glaubten, wie heute ein linker Mainstream an Multikulti und Gendergaga.

    Gemeinhin wissen die zeitgenössischen Sozialisten (inzwischen bis in die Union hinein), dass es komfortabler ist, die „kapitalistischen Produktionsbedingungen“, also Wettbewerb (auch auf dem Arbeitsmarkt) und Leistungsorientierung, beizubehalten, um so mittels gesteigerter Effizienz mehr an alle, die da „mühselig und beladen sind“ und an die linksgrünen Profiteure der aufgeblähten Sozial- und Migrationsindustrie (die sich als Sozpäds und -betreuer und als „Gender-„, „Armuts-“ und „Medienforscher“ erfolgreich von der „unmenschlichen“ Wettbewerbsgesellschaft emanzipiert haben), zum Verteilen und Ausschütten zu haben.
    Dies wird durch die erwerbstätige Noch-Mehrheitsgesellschaft bewerkstelligt, die als Staatsvolk freilich weiteren „Entwicklungen“ (nicht nur im Sinne Habersäckels) im Wege steht und der ein gerade ermordeter Walter Lübcke anempfahl, „wem das nicht passt, hat das Recht und die Möglichkeit, das Land zu verlassen.“

    Und wer seiner Ausbeutung, Entrechtung und schlussendlichen Abschaffung nicht freudigst zustimmt, gilt als „Nahzi“.

    Dabei kann man nicht verkennen, dass „China“ längst schon allenthalben stattfindet, und zwar nicht so sehr das zeitgenössische China mit seinen nur noch formell kommunistischen Modernisierungsmanagern, sondern das kulturrevolutionäre China Maos mit Meinungsterror, ständigen Revolutionskampagnen und einer nachhaltigen Zerstörung von Staat und Wirtschaft, und dem totalitären Projekt eines „neuen Menschen“, so dass inzwischen hierzulande kein Großprojekt mehr realisiert werden kann.

    Der „neue Mensch“ hat hierzulande bis zu 4.000 sexuelle Orientierungen, heißt vor allem Mehmed, Murad oder Moussa und findet es nicht anstößig, als Angehöriger einer unterprivilegierten „Randgruppe“ oder „Minderheit“ dauerhaft auf Kosten anderer zu leben!

    Für kulturrevolutionäre Ineffizienz & Chaos sorgen vornehmlich die Grünextremisten mittels totalitärer Nötigungs- und Erpressungsstrategien der von ihnen dominierten NGOs und Bürgerinitiativen – die sich sogar gegen politische Beschlüsse und Maßnahmen richten, die grüne „Politiker“ mitgetragen haben.

    Und wie die „Energiewende“ zeigt, kann man auch schon planwirtschaftliche Verhältnisse ganz geschickt einschmuggeln…

Comments are closed.