Von EUGEN PRINZ | Das 35.000 Einwohner Städtchen Saarlouis liegt – wie der Name schon andeutet – im Saarland, nur etwas mehr als 10 Kilometer von der französischen Grenze entfernt. Chef im Rathaus ist Oberbürgermeister Demmer von der SPD. Trotz der Zugehörigkeit zu dieser Partei ist er im Gegensatz zu manchem Amtskollegen weit davon entfernt, Saarlouis zum „Sicheren Hafen für Flüchtlinge“ zu erklären und auf noch mehr von dieser Sorte zu hoffen.

Sicherer Hafen für Einheimische wäre gefragt

Der Grund: Er wäre froh, wenn Saarlouis ein sicherer Hafen für die alteingessenen Bürger dieser Stadt wäre, denen mittlerweile die Zuwanderer das Leben zur Hölle machen.  Wie in vielen deutschen Schwimmbädern, terrorisieren auch im Freibad Steinrausch in Saarlouis an heißen Wochenenden ganze Horden jugendlicher Migranten die Badegäste.

Doch nicht nur die Abkühlung im kalten Nass wird für die Bürger zu einem riskanten Freizeitvergnügen, sondern jetzt auch die „Emmes“, ein seit 1967 regelmäßig stattfindendes Volksfest zum Abschluß der „Saarlouiser Woche.“

Die Zustände sind so gravierend, dass der SPD Oberbürgermeister einen Brandbrief an den Innenminister des Saarlandes, Klaus Bouillon (CDU), schrieb und eine schnelle und unbürokratische Aufstockung der Polizei forderte, „damit wir auch noch in Jahren Herr der Lage in unseren Städten und Gemeinden sind“.

Diese Formulierung ist jedoch nicht ganz korrekt, denn die Polizei ist – selbst nach eigenem Bekunden – schon jetzt nicht mehr Herr der Lage.

Demmer in dem Schreiben:

„Schmerzliche Erfahrungen mussten wir an unserem größten Fest, der Emmes, in diesem Jahr machen. In der angrenzenden Altstadt kam es in den frühen Morgenstunden der Festtage immer wieder zu massiven Problemen mit Jugendbanden, die allesamt Migrationshintergrund haben. In einem Fall musste die Polizei den ,geordneten Rückzug’ antreten, da das polizeiliche Gegenüber derart in der Überzahl war, dass die Unversehrtheit der Beamtinnen und Beamten gefährdet war. Und das, obwohl die eingesetzten Kräfte Angehörige der Operativen Einheit (OpE) waren. Was dies auf die Bürgerinnen und Bürger, die das Ganze mitbekommen haben, für einen Eindruck macht, braucht nicht extra erwähnt zu werden.“

Nicht einmal Spezialeinheiten der Polizei sind der Lage gewachsen

Halten wir fest: Selbst Sondereinheiten der Polizei, die für speziell für solche Lagen geschaffen wurden und für den Straßenkampf sowohl ausgebildet, als auch entsprechend ausgerüstet sind, mussten vor der zahlenmäßigen Überlegenheit und Brutalität des polizeilichen Gegenübers die Flucht ergreifen, pardon, den „geordneten Rückzug antreten“.

Oberbürgermeister Demmer kann gut beurteilen, was das bedeutet, denn er war selbst 39 Jahre Polizeibeamter. Zitat:

„Wenn dann noch ehemalige Kolleginnen und Kollegen die Gewährleistung der Sicherheit in der Stadt in Frage stellen, gehen bei mir alle Alarmglocken an.“

In dem Schreiben heißt es weiter:

„Viele Beschwerden aus den Reihen der Gewerbetreibenden in der Stadt hinsichtlich dieser Jugendbanden, eine gefühlte Zunahme von schweren Straftaten im Bereich Zentraler Busbahnhof und Hauptbahnhof, runden das negative Bild ab. Von den Problemen, die wir hier im Kreis bei Sommerwetter in unseren Freibädern mit französischen Jugendlichen haben, will ich erst gar nicht berichten.“

Es hat sich also bei den jungen Migranten im benachbarten Frankreich auch schon rumgesprochen, dass man in la-la-Deutschland ungestraft auf den Putz hauen kann. Und so kommen nun auch noch schutzbedürftige Krawalltouristen aus dem Nachbarland nach Saarlouis.

Der Oberbürgermeister prangert in seinem Schreiben noch die Schließung der Polizei-Dienststellen Dillingen und Bous zur Nachtzeit und an den Wochenenden an, durch die sich die Sicherheitslage auch in Saarlouis dramatisch geändert hätte. Die angedachte Verlängerung der Lebensarbeitszeit bei einigen im Ruhestandsalter befindlichen Beamten sei auch keine Lösung, da diese alle über 60 Jahre alt sind und mit Sicherheit nicht mehr zur Nachtzeit vor Ort bei massiven Störungen eingesetzt werden können.

Demmer ist überzeugt davon, dass er OB von Saarlouis „nicht alleine mit diesen Problemen“ ist. „Ich werde diese Problematik auch in der Bürgermeister-Kreisrunde thematisieren“, kündigte er in dem Brief an. Die Details zu dem Schreiben an den Innenminister können Sie hier nachlesen.

Heute Saarlouis, morgen die ganze Republik

„Die Zukunft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt.“

Dieses Wort des Science-Fiction-Autors William Gibson soll uns als Mahnung dienen, jetzt schleunigst die Notbremse zu ziehen und umzusteuern.

Es kann davon ausgegangen werden, dass seit 2015 annähernd 2 Millionen Zuwanderer ins Land gekommen sind. Knapp 70% davon – ein paar Prozent hin oder her – sind Männer im besten wehrfähigen Alter aus einem gewaltaffinen Kulturkreis. In absoluten Zahlen also 1.4 Millionen. Selbstverständlich sind die meisten davon unter normalen Umständen keine gewaltbereiten Randalierer. Aber was ist, wenn sich die Umstände ändern? Wenn der Staat die Rundumversorgung nicht mehr leisten kann und Massenarbeitslosigkeit herrscht?

Reaktion des Staates: Noch mehr Flüchtlinge rein

Wie das Beispiel Saarlouis zeigt, wurde das Gewaltmonopol des Staates in manchen Gegenden unseres Landes durch die Zuwanderer bereits ausgehebelt: Dort kann die Polizei die Bürger nicht mehr schützen. Und die Reaktion des Staates darauf: Noch mehr „Flüchtlinge“ ins Land lassen und ins Land holen, damit sich das Problem noch weiter verschärft. Unfassbar!

Vielleicht sollten sich die Verantwortlichen folgender Tatsache bewusst werden: Die Bundeswehr hat nur etwas über 180.000 schlecht ausgerüstete Soldaten. Sollte der schlimmste Fall eintreten, sieht das Zahlenverhältnis gar nicht gut für uns aus. Und es wird mit jedem Jahr schlechter.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

219 KOMMENTARE

  1. Gut so. Leider wird kein Lernprozess bei der einheimischen Bevölkerung stattfinden. Ihre leeren Köpfe und toten Seelen verhindern dies.

  2. Wenn es wirklich soweit kommt, dann wird Deutschland hoffentlich eine andere Regierung bekommen und Söldnertruppen aus dem Ausland rekrutieren müssen.
    Obwohl, das war ja einer der Hauptgründe, zu viele ausl. Söldner, warum das römische Reich unterging.

  3. Hm, wer hat im Saarland regiert?

    Das ist doch wohl unsere neue Verteidigungsministerin. Bringt AKK die Soldaten auch in die gleiche Lage wie die saarländische Polizei?

    Am Horizont zeichnet sich immer deutlicher unserer neuer Polizei- und Überwachungsstaat ab. Na das wird ja super.

  4. Das Bürgermeisterchen wird wohl vorher auch ein Befürworter der Einwanderung gewesen sein.
    Nun soll er zusehen wie er die Suppe ausgelöffelt bekommt.
    Die Krawlltouristenaus Frankreich gleich mit dem Migränestäbchen zurück treiben.
    Drauf plestern wie auf kalt Eisen,sagten wir früher.

  5. Erstaunlich!
    Es gibt in dieser SPD tatsächlich noch Leute, die die Realität aus ihrer Wahrnehmung nicht ausblenden, sondern sich ihr stellen und Dinge nicht verschleiern, sondern sie beim Namen nennen.
    Ich schätze, Herrn Demmers Genossen und die Grünen werden ihm schon recht bald giftgrüne Leviten lesen und versuchen, ihm das Reden zu verbieten.

  6. Die Gewalt durch Migranten nimmt zu, der Staat schaut tatenlos zu, aber hauptsache weiterhin für noch mehr unkontrollierte Zuwanderung werben.

    Bitte Steuer Herabsetzung beantragen, der Staat kommt seinen Verpflichtungen nicht nach. Solche Probleme gibt es bundesweit, siehe Strafverfolgungen die bei Krimigranten nur noch auf dem Papier stattfindet (wenn überhaupt)….

  7. Ich bin ein ausgesprochener Fan von fremdkulturellen Gebräuchen.

    Wir sollten viel mehr von den Verhaltensweisen importieren, die in den Ländern, aus denen unsere Rentensicherer und Genpoolverbesserer herkommen, gang und gäbe sind.

    Man muss sich nur die wunderbaren Beispiele anschauen, wie effektiv ein Polizist mit einem langen biegsamen Stock einer Meute Herr wird, wenn er diesen mit ein bisschen Übung einsetzt.

    Großartig auch, wie schnell man undisziplinierte Menschen mit einer langen Peitsche zu einem sozialverträglichen Verhalten bringt.

    Außerdem gibt es eine Reihe von wirkungsvollen Hightech Waffen, die zwar blaue Flecken verursachen, aber keine langwierigen Krankenhauskosten, die ist sowieso der Nettosteuerzahler begleichen muss.

    Mit ein bisschen gutem Willen lässt sich das alles wunderbar regeln. Wenn aber der Staat von vornherein darauf verzichtet, sein Gewaltmonopol durchzusetzen…

  8. RTL hatte vorhin einen Beitrag zu Saarlouis inclusive Kripomann der das kaputtsparen bejammern dürfte.

  9. Unglaublich, dass sich die Polizei vor gewalttätigen Migranten zurückzieht und damit die Sicherheit der Bevölkerung und Festbesucher aufs Spiel setzt. Das ist ja kein Einzelfall, sondern absolutes Staatsversagen. Wenn nicht endlich konsequent entgegen gesteuert wird, ist dies nur ein Vorgeschmack.

  10. Früher oder später wird sowieso von der Schußwaffe Gebrauch gemacht werden müssen.

    Also besser heute, als zu einem Zeitpunkt, wo es zu spät sein kann.

    Leider sind Politik und Justiz das Problem in Deutschland.

  11. Polizisten wachsen nicht auf den Bäumen. Wir wissen doch alle wie schlecht es um die deutsche Polizei bestellt ist. Sie können gar nicht so viele GEEIGNETE PolizistInnen finden, die erst eine intensive Ausbildung abschließen müssen, um dem aggressiven Krimigranten Heer, welches schon da ist und täglich noch dazu einwandert, gewachsen zu sein.

  12. Tekunda 23. Juli 2019 at 07:29

    Wenn es wirklich soweit kommt, dann wird Deutschland hoffentlich eine andere Regierung bekommen und Söldnertruppen aus dem Ausland rekrutieren müssen.
    Obwohl, das war ja einer der Hauptgründe, zu viele ausl. Söldner, warum das römische Reich unterging.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    was glaubst Du dann machen blackwater & Co mit dem befreiten Land? an den Doffsepp zurück geben ?? da gibt es andere Pläne

  13. hier mal die Wahlergebnisse der BT- Wahl Ergebnisse für Saarlouis von 2017 …CDU 33.6 %…SPD 27.0 %,… AfD 9.8 %, …FDP 7.7 %, …Grüne 5,5 %, … Linke 12.9 % die

    und hier die Wahlergebnisse der letzten EU-Wahl für Saarlois
    CDU 33.60 %, … SPD 23.71 %, … Grüne 11.83 %, … die Linke 5.68 %, … AfD 11.3 % … … klick !

  14. Die Baby Boomer Generation bei der Polizei fängt jetzt an in Pension zu gehen, geeigneter Nachwuchs ist rar. Die innere Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet. Unsere Steuern die wir dafür zahlen, müssen dringend gesenkt werden. Wir erleben durch die deutsche Versager-Politik die größte Verarschung des Jahrhunderts.

  15. Nur zur Erinnerung (2017): «Weil sie Straftaten begehen und die Bevölkerung einschüchtern, bereiten einige der 7350 minderjährigen Ausländer den Städten im Land Sorgen. Besonders extrem ist die Lage offenbar in Mannheim.»

    http://archive.is/cE0hF

  16. Leute wacht endlich auf, es geht hier nicht um Zukunft sondern um die Gegenwart: Saarlouis ist überall, und zwar heute schon!

    Egal, ob Berlin, Duisburg oder ein kleines Dorf in Sachsen, das ist die Realität!

  17. ThomasEausF 23. Juli 2019 at 07:41

    Früher oder später wird sowieso von der Schußwaffe Gebrauch gemacht werden müssen.

    Also besser heute, als zu einem Zeitpunkt, wo es zu spät sein kann.

    Leider sind Politik und Justiz das Problem in Deutschland.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    es kommt nur noch darauf an wer zuerst schießt ? was glaubts Du wie schnell wohl die kleinen 50 Kg Blondinen, genannt auch Polizistinnen rennen können hahahaha

    dieses Land ist ein Witz

  18. Diese oben beschriebenen Probleme könnten binnen kürzester Zeit gelöst werden:

    Handelt es sich bei den oben beschriebenen „jugendlichen Migranten“ z.B. um Nordafrikaner, sollte man die Maghreb Staaten bitten, ein paar Hundertschaften ihrer Polizeikräfte nach Deutschland zu entsenden, welche dann die von diesen Jugendlichen akzeptierten Sanktionsmaßnahmen anwenden dürften.

    Oben beschriebene Gewaltprobleme wären in ganz Deutschland binnen Monaten gelöst!

  19. 1.
    Meine Logik sagt mir, dass das Ministerium für VERTEIDIGUNG die BundesWEHR schon längst hätte losschicken müssen, sie ist geschaffen worden um die BRD und das Volk zu VERTEIDIGEN.

    2. Tat ich nach dem lesen dieses Briefes in einem anderen Artikel bereits kund.
    Ich finde es furchtbar, dass ich beim lesen dieses Briefes Genugtuung und Zufriedenheit verspüre. So dürfte es nicht nur mir ergehen 🙁

    Meine Meinung!

  20. @ Moritz123
    Worum sollten die Maghreb Staaten dies tun? Die sind doch froh, wenn sie diese Jugendlichen hierher bringen können.

  21. An der Ostfront hat man sich laut den damaligen Nachrichten auch nur geordnet zurück gezogen. Die drohende Niederlage wurde bis zur letzten Minute heruntergespielt und verschwiegen So ist das in einer Diktatur.

  22. Die Bundeswehr ist in der halben Welt aktiv, um dort für Sicherheit zu sorgen und hier ist der Staat schon längst nicht mehr in der Lage die Biodeutschen zu schützen.

  23. Bin mal gespannt, ob es den „Bürger*innen“ nun doch langsam mulmig wird. Weil sie sehen, daß sich Polizei zurückzieht, Politik auf die ganze Situation schei… und „gegen rechts“ blökt…. hoffentich dämmert diesen Idioten nun langsam, daß niemand sie schützen wird. Poltik mauert sich ein, Polizei geht stiften – da ist niemand, der ihre Haut retten wird.

  24. Und was ich absolut nicht will, ist noch mehr Polizei!
    Darauf läufts doch raus, dass das Volk nach mehr Polizei, Kontrolle und Überwachung schreit…sich das letztendlich gar herbeisehnt und der „liebe Staat“ dann doch ein EInsehen hat, dem Volke wegen.
    Und 3x darf man raten, was die Folgen davon sind…zumal Gesetze ja für ALLE gültig sind.
    Die Geister, die ich rief…

    Meine Meinung!

  25. Zitat aus dem Brief de OB: „Von den Problemen, die wir hier im Kreis bei Sommerwetter in unseren Freibädern mit französischen Jugendlichen haben, will ich erst gar nicht berichten.“

    Nun, ich habe schon einige Franzosen kennengelernt – Jugendliche auch. Diese erschienen mir meist recht freundlich und nett. Deshalb habe ich den Verdacht, daß es sich bei den „französischen Jugendlichen“ um ganz spezielle „Franzosen“ handelt. – Voyez-vous la différence? – Franzose – „Franzose“.

  26. Habe mir für Saarlouis gerade die Wahlergebnisse der letzten 5 Jahre angeschaut, und sehe das Problem nicht.
    Geliefert wie bestellt.

  27. Füge hinzu:
    dass es bereits genug Polizei gibt, sieht man doch regelmäßig. Bei Demos, Fußballspielen und Co.
    Ist zwar Bereitschaftspolizei…kann man anfordern…und ist auch für Fälle wie im Artikel beschrieben gedacht.

    Meine Meinung!

  28. …und was tragen diese Waschlappen am Gürtel?
    Sind das etwa keine Schußwaffen??????
    Wie kann man nur vor solchen xxxxxxxxxxxxxxxx zurückweichen?!
    Als nächstes nehmen sie Polizeiwachen ein und dann schauen diese Möchtegernpolizisten dabei zu, wie das Köpfen los geht.
    Na immerhin können diese Eierköpfe in Stärke einer Hundertschaft einrücken, wenn man mal ein paar Euros für einen Parkschein vergessen hat.

    PFUI !!!!!!!!

  29. Neger legt im Hektar großen Weizenfeld Feuer , schon gehört

    OT,-…. Meldung vom 22. Juli 2019 – 15:17

    Brand in Besigheim 33-Jähriger legt auf Feld mehrere Feuer

    Ein 33-jähriger Mann sitzt in einer Justizvollzugsanstalt, weil er in der vergangenen Woche mutmaßlich ein Feld im Kreis Ludwigsburg angezündet haben soll. Die Hintergründe der Tat sind bislang unbekannt. Besigheim – Ein 33-jähriger Eritreer sitzt in Untersuchungshaft, weil er am Donnerstag nahe einer Flüchtl ingsunterkunft in Besigheim (Kreis Ludwigsburg) mehrere Brände gelegt haben soll. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, war auf den Getreidefeldern hinter der Flüchtlingsunterkunft am Kreuzbergweg gegen 21.05 Uhr gleich an mehreren Stellen Feuer ausgebrochen. Anwohner bemerkten den Rauch und alarmierten Feuerwehr und Polizei.Die Besigheimer Floriansjünger rückten mit vier Fahrzeugen aus und brachten die Flammen schnell unter Kontrolle, da sich das Feuer erst auf zehn Quadratmeter ausgebreitet hatte. Der Tatverdächtige war beim Eintreffen der Einsatzkräfte geflüchtet, wurde nach einer Fahndung aber festgenommen. Er wurde am Freitag dem Haftrichter am Amtsgericht Heilbronn vorgeführt und sitzt seitdem in einer Justizvollzugsanstalt. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.brand-in-besigheim-33-jaehriger-legt-auf-feld-mehrere-feuer.02764733-531b-483e-bfb4-844ce2cf9162.html

  30. ***
    Handelt es sich bei den oben beschriebenen „jugendlichen Migranten“ z.B. um Nordafrikaner, sollte man die Maghreb Staaten bitten, ein paar Hundertschaften ihrer Polizeikräfte nach Deutschland zu entsenden, welche dann die von diesen Jugendlichen akzeptierten Sanktionsmaßnahmen anwenden dürften.

    Oben beschriebene Gewaltprobleme wären in ganz Deutschland binnen Monaten gelöst!
    ***

    Nichts wäre gelöst, schlimmer noch, wir hätten „ein paar Hundertschaften“ Polizeikräfte aus Afrika im Land die wir nicht mehr los würden….

  31. Nicht einmal Spezialeinheiten der Polizei sind der Lage gewachsen

    Ist doch klar. Das sind alles Kämpfer. Für mich ist nicht einer von denen ein Flüchtling, sondern ein Kämpfer einer Armee.
    Wir haben uns den Feind direkt ins Land geholt.
    Wenn die sich richtig organisiert haben, ist hier Schluss mit lustig.

  32. 180.000 schlecht ausgerüstete Soldaten….
    .
    Davon sind aber nur ein minimaler Bruchteil echte Kampfeinheiten… der Rest ist nur Versorgung und andere wehrunfähige Einheiten.. Die Durchhaltefähigkeit der Bundeswehr ist nur (für einen schwachen Gegner) für wenige Tage gewährleistet.. Dann würde der Nachschub einbrechen..
    .
    Also wenn Merkels Mio. illegale Asylanten und Asylanten aus dem Ausland, in allen dt. Städten gleichzeitig Terror verbreiten könnten die Sicherheitsbehörden nichts ausrichten.. Einen effektiven Grenzschutz gibt es auch nicht…
    .
    Machen wir uns nichts vor..
    Wir sind dem Terror und der Gewalt dieser Mio. illegalen Asylanten schon längst schutzlos und wehrlos ausgeliefert.
    .
    Diese Politik hat es möglich gemacht.
    .
    .
    Paradox…
    .
    Wir schicken dt. Soldaten ins Ausland um Terror zu bekämpfen und der Terror durch Ausländer/Migranten findet direkt in unseren Städten vor unserer Tür statt..

  33. Die Themen in der Tagesschau sind: menschengemachte Klimaerwärmung (Co2), Seenotrettung armer Flüchtlinge und Nazis.

  34. Am Nachschub für Saarlouis Multi-kulturelle Bereicherungsszene wird aber verzweifelt gearbeitet.

    Am Montag hätte die AlanKurdi die vierte Schlepperbande in den „Einsatz“ tragen sollen. Es gab für die Kapelle „Revolverhelden“ vorher sogar ein kleines Ständchen. Dennoch liegt die Kurdi, zwar nach einem kurzen „Einsatz“, noch im Hafen von Palma. Ist man sofort nach dem Ablegen bereits auf Kundschaft gestossen oder gibt es Schwierigkeiten beim Zahlungseingang der „Revolverhelden“.?
    Beten wir für einen Maschinenschaden oder dass sich unsere „Revolverhelden“ im eigenen „friendly fire“ erledigt haben, damit Saarlouis nicht weiter im Asyltourismus-Sumpf versinkt.

    Inzwischen macht Trump weiter Nägel mit Köpfen.
    Die Trump-Administration kündigte am Montag Pläne an, die Befugnis von Einwanderungsbeamte um Asyltouristen bevor sie vor Gericht erschienen sind abzuschieben zu erweitern. Dies könnte laut dem Weißen Haus die Haftzeit während ihres langwierigen Ganges durch die Instanzen, verkürzen. https://www.foxnews.com/politics/trump-administration-aims-to-expand-fast-track-deportations-across-us-legal-fight-expected
    SEEHOFER ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN!

  35. SAT1hateinen Betrag über den schubsenden Kosovaren.
    Der Schütze aus Schlüchtern hat sich erschossen.

    Die ARD warnt vor einer gigantischen CO2 Bombe aus Sibirien!

    Fernsehen informiert.

  36. Michael V. Hayden
    Wikipedia:
    Michael Vincent Hayden ist ein ehemaliger General der US Air Force und ehemaliger Direktor der NSA (März 1999 bis April 2005) und der CIA (30. Mai 2006 bis zum 12. Februar 2009). Bis zu seiner militärischen Pensionierung 2008 war er der erste CIA-Direktor seit 1981, der noch aktiver Soldat war.

    …In einem Vortrag an der Kansas State University in 2008 warnte Hayden vor der Destabilisierung Europas durch muslimische Zuwanderung und die erhöhte Reproduktionsquote der Moslems und der Möglichkeit von bürgerkriegsähnlichen Zuständen in der Auseinandersetzung über die Verteilung der anfallenden Sozialleistungen bei knapper werdenden Staatsmitteln zwischen autochthoner und zugewanderter Bevölkerung….

    https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_V._Hayden

    2008 hätte man ihn noch ausgelacht, die wenigen Muslime ? Ha, ha
    Er wusste wohl schon von 2015, Merkel, Grenzöffnungund das Lachen dürfte einem im Hals stecken bleiben.

  37. Tja, Saarland… das Land, was Annegret Kramp-Karrenbauer ein paar Jahre unter ihrer Fuchtel hatte.
    CDU, Frau – noch Fragen?

  38. Gesellschaftsvertrag zum Gewaltmonopol
    .
    des Staates wurde einseitig gekündigt..

    .
    täglicher Clan-, Asylanten- und Ausländer-Terror gegen die deutsche Bevölkerung … und es wird immer mehr und nichts passiert.. Immer mehr dt. Opfer (vergewaltigte und ermordete dt. Frauen und Kinder)
    .
    .
    Wozu zahlen wir dann also noch Steuern?

  39. Frankoberta 23. Juli 2019 at 07:41
    Unglaublich, dass sich die Polizei vor gewalttätigen Migranten zurückzieht und damit die Sicherheit der Bevölkerung und Festbesucher aufs Spiel setzt.

    Vor allen Dingen sehen die Migranten die Hilflosigkeit der Polizei.
    Welche Schlüsse sie wohl daraus ziehen werden?

  40. Halten wir fest: Selbst Sondereinheiten der Polizei, die für speziell für solche Lagen geschaffen wurden und für den Straßenkampf sowohl ausgebildet, als auch entsprechend ausgerüstet sind, mussten vor der zahlenmäßigen Überlegenheit und Brutalität des polizeilichen Gegenübers die Flucht ergreifen, pardon, den „geordneten Rückzug

    Oder die Kämpfen nicht gegen ihre Glaubenbrüda.

    Auf vielen Demos bei denen ich in letzter Zeit war, sah ich unglaublich viele junge 50-kg-Mädchen. Nix auf den Rippen außer voller Polizeimonteur.
    Leute, die würde ich ohne zu vor dem mohammedanischen Mob beschützen.
    Frage, wo sind Hooligans wenn man sie braucht?

  41. Vielleicht sollte die Politik der Polizei gestatten, Waffen wieder mit Kugeln statt mit Regenbogenfarben Platzpatronen zu laden. Auch ein beherztes „Knüppel frei!“ sollte die Möglichkeit geben, die Lumpen auszutreiben. Zwangsarbeit statt Erlebnispädagogik, Blitzabschiebung in die asiatische und afrikanische Heimat. Ach, Mittel und Wege liegen offen, nur der Wille der Edelherren in Politik und Medien fehlt.

  42. „Sollte der schlimmste Fall eintreten, sieht das Zahlenverhältnis gar nicht gut für uns aus. Und es wird mit jedem Jahr schlechter.“
    ———————————

    Die Lawine der Einzelfälle wird rasant zu einem unkontrollierbaren Chaos führen und die wehrunfähigen Gutis unter sich begraben – und zwar ziemlich bald!

  43. Aus Rücksicht auf das „Seelenheil“ – Kita streicht Schweinefleisch für alle Kinder
    Ab sofort sind auch Gummibärchen verboten

    Leipzig – Bratwurst, Bulette oder Schnitzel – viele Kinder wollen nichts anderes. Doch die Jungen und Mädchen zweier Kitas in Leipzig (Sachsen) müssen ab sofort auf ihre Lieblingsspeisen verzichten. Schweinefleisch verboten!

    „Aus Respekt gegenüber einer sich verändernden Welt werden ab dem 15. Juli nur noch Essen und Vesper bestellt und ausgegeben, die schweinefleischfrei sind …“ – mit diesen Worten informierte die Leitung der Konfuzius-Kita sowie der Rolando-Toro-Kita die Eltern über die neuen Essen-Pläne. (….) Das heißt: Auch Gummibärchen sind verboten. 300 Kinder besuchen die beiden Einrichtungen. Nach BILD-Informationen wird mit der Essenumstellung auf zwei muslimische Mädchen (2 und 3) Rücksicht genommen.

    „Auch wenn es nur eine Familie wäre, die das Seelenheil ihres Kindes aus religiösen Gründen durch unreines Schweinefleisch beeinträchtigt sieht, setze ich diese Neuerung jetzt durch“, erklärt Kita-Chef Wolfgang Schäfer.

    Und weiter: „Es wird keines der Kinder darunter leiden, auch wenn es zwei Handvoll Hardliner bei den Eltern gibt, die unbedingt ihr deutsches Mittagessen fordern.“ Ein Vater: „Es gab keine Abstimmung! Ich werde mich beschweren.“

    Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (46, CDU) hält es für falsch, Schweinefleisch komplett zu streichen. „Es sollte eine ausgewogene Auswahl geben. Auch für diejenigen, die Vegetarier sind oder kein Schweinefleisch essen“, sagt die Ministerin zu BILD. „Aber alle anderen für die Essgewohnheiten anderer, die auch mal gerne Schweinefleisch essen, in Mithaftung zu nehmen, ist nicht förderlich für ein gedeihliches Zusammenleben.

    BILDplus https://www.bild.de/bild-plus/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-kita-streicht-schweinefleisch-fuer-alle-kinder-63468492,la=de.bild.html

  44. — Die Zustände sind so gravierend, dass der SPD Oberbürgermeister einen Brandbrief an den Innenminister des Saarlandes, Klaus Bouillon (CDU), schrieb und eine schnelle und unbürokratische Aufstockung der Polizei forderte….. —

    Eine völlig verkehrte Forderung des Bürgermeisters, da die Bürger und Steuerzahler dieses Landes schon genug ausgebeutet werden, neben dem unermesslichen Leid dieser „Schutzbedürftigen.“ Und dank der Links/Grünen Öko Terroristen haben diese bereits 11 weitere neu erdachte Steuern im Ärmel. Was sind die Deutschen in der Mehrheit nur für ein erbärmlich blödes Volk?????? Das bedankt sich auch noch wenn es schon die Schlinge um den Hals hat.

    Der Bürgermeister hätte an seinen Innenminister schreiben müssen:
    „Nehmt die Fachkräfte und Goldstücke in Euren Privatwohnungen auf und versorgt sie auch mit Eurem Geld, das ihr ohnehin vom Steuerzahler gestohlen habt, denn Arbeit für das Volk haben diese Typen nicht geleistet, sondern verschleudern die Steuergelder immer weiter nur an Flüchtilanten.“

    Keine weiteren finanziellen Forderungen an das deutsche Volk!“ Es reicht!!!!!!!!!

  45. Ich sehe keine große Gefahr durch den Flüchtlingsmob!

    Schließlich sich kann jeder Deutsche einen „Kleinen Waffenschein“ besorgen.

    Wenn es denn mal zum
    (m. E. unausweichlichen) Bürgerkrieg kommt, dann können sich die Bürger mit Schreckschusspistolen und Pfefferspray gegen die Islamisten mit Kalaschnikows und Macheten wehren!
    Auch Wasserbomben (mit Wasser gefüllte Luftballons) dürften ihre Wirkung nicht verfehlen! 🙂

    *piff-paff-sprüh-sprüh-platsch-platsch*

    Schon ist das Problem gemeistert!

  46. In Ansehung dessen, was ihn danach an „Untersuchung“ erwartet, wird kein Polizist zur Waffe greifen. Allenfalls, wenn es ihm persönlich ans Leben geht. Also wird es in derartigen Situationen auch künftig beim Rückzug bleiben. Früher oder später werden wir uns dem Krieg in unseren Städten selbst stellen müssen. Mir gefällt das garnicht…

  47. Auch MG wurde wieder bereichert: 49-Jährige verpasst letzten Bus und lässt sich sicherheitshalber von Ausländer nach Hause begleiten ^^ An abgelegener Stelle kommt es dann zum sexuellen Übergriff durch den südländische Testosteronbomber.

    Einen zweiten Fall versteckt die RP hinter der Bezahlschranke. Junger Mann wird vor dem Haus seines Vaters von einer „Gruppe junger Männer“ angegriffen und gemessert: Lebensgefahr
    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/blaulicht/moenchengladbach-32-jaehriger-wird-im-vorgarten-lebensgefaehrlich-verletzt_aid-44277797

  48. Die Lawine der Einzelfälle wird rasant zu einem unkontrollierbaren Chaos führen und die wehrunfähigen Gutis unter sich begraben – und zwar ziemlich bald!
    ————————————————–

    Der Vorgang ist bereits in Gange!

  49. Dafür treten die Uniformierten umso dreister bei Pegidarentnern oder Identitären auf. Die letzte Bastion, wo Büttel sich noch stark fühlen darf.

  50. Ohne die Methoden der US-Polizei schönreden zu wollen (die schießen m.E. des Öfteren über‘s Ziel hinaus)…
    Ich bin mir ZIEMLICH sicher, daß diese Polizei-Einheiten willens und in der Lage wären, solche Situationen mit „robustem“ Vorgehen unter Kontrolle zu bringen. Wenn man sie denn ließe und, das Wichtigste, sie Rückendeckung durch Politik und Justiz hätten. Haben sie aber nicht, also zieht man sich lieber geordnet zurück, anstatt sich hinterher monate- oder jahrelangen Prozessen mit ungewissem Ausgang auszusetzen.

  51. SPD-OB Demmer ist ein ebensolcher Wirklichkeitsverschwurbeler und Nichtwahrheitssager wie alle anderen Mandatsträger vom Ortsvorsteher bis hin zu unserem kommunistischen BuPrä auch.
    Von „Franzosen“ und „Migrationshintergrund“ zu sprechen ist eine Unverfrorenheit sondergleichen. Eine riesige Nebelkerze. Immer und überall in ganz Deutschland, wo es zu Übergriffen auf weiße, christliche Inländer kommt – und diese Taten sind massiv, alltäglich und allgegenwärtig, so dass es jeden von uns jederzeit an jedem Ort treffen kann – greift dasselbe Muster: Mohammedaner, egal, ob hier geboren oder nicht, und egal, ob vom Hindukusch oder aus Nigeria, attackiert Menschen „minderwertigen“ Glaubens. Diese Spinner haben alle einen Koranchip im Kopf, der bisher noch nicht gefunden wurde. Und die Lösung sollen mehr Polizisten sein?! Welch ein Irrsinn! Wir brauchen in den nächsten 10 Jahren ein mohammedanisches Netto-Migrationsminus von mindestens zwei Millionen Menschen, sonst wird es rapide den Bach runtergehen.
    Wurde bisher mal von ähnlichen Taten durch Peruaner, Schweden, Japaner oder Vietnamesen berichtet? Nein, denn das sind ja auch Menschen und keine Halbwilden.
    Man stelle sich vor, die deutsche Bevölkerungsmehrheit wäre gegenüber ihren „Gästen“ ähnlich kriminell und übergriffig wie die Mohammedaner gegenüber den Deutschen. Da würde die UNO wegen Völkermordes Sanktionen gegen Deutschland verhängen!!
    Wenn ich mir anschaue, dass sich meine Heimatstadt Saarbrücken zum sicheren Hafen für Flüchtlinge erklärte, könnte ich ehrlich kotzen. Diese Stadt wird nie wieder auf die Beine kommen.
    Offenbar haben die ethnischen Säuberungen nun auch die Innenstädte der deutschen Provinz erfasst. Aber: Wie bestellt, so geliefert.

  52. Die CDU hat dem Bürger eine Suppe eingebrockt, die das ganze Land vergiftet.
    Der Suppenkasper Bouillon fragt in diesem Zusammenhang „wollen sie mich vera…schen?“.
    Nein, Bouillon vera…scht wurde nicht die CDU, sondern der Bürger von der CDU,
    und zwar seit 15 Jahren von einer Kanzlerin und ihren Lakaien,
    die als bürgerliche Politiker angetreten sind und seitdem mit übelstem Sozialismus das Land ruinieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=s97JzElKEB4

  53. Ich sage euch was als nächstes im la-la-Deutschland kommt.
    .
    Diese gewalttätigen und zu meist illegalen Merkel-Asylanten/Ausländer werden zu Tausenden und überall die dt. Polizeireviere stürmen und sich völlig kampflos die Waffen und Munition holen, die da gelagert sind. .Sie sehen jetzt schon das die Polizei machtlos ist wenn die Asylanten in Massen auftreten. Das werden diese Illegalen ausnutzen.
    .
    Und dann geht der Horror – Terror erst richtig los.

  54. CO 2 und Nazi.
    Dagegen wird gehüpft und gleichzeitig ein kohlensäurehaltiges
    Getränk konsumiert. Die Hüpfer glauben eben an Märchen.
    Deswegen lernen die Hüpfer aber nichts.
    Brauchen die Hüpfer auch nicht.
    Nichts können ist der Einstieg „irgendwas mit Medien“.
    Oder noch viel besser auf den Bundestagsvizepräsidenten-Sessel.
    Labern und Geld scheffeln und die Luft besteuern.
    87 % der Deutschen werden das verstehen und zahlen – ach nein
    eine „Steuer“ soll ja von 100 % der Deutschen erhoben werden.
    Die deutschen Gebrüder Grimm hätten keine Freude über das
    herrschenden Märchen, verbreitet durch den Mehrkill-Hof und
    die Hofschranzen.

  55. Sehr unpopuläre Meinung die jetzt kommt aber:
    Wir müssen Überlegen der Polizei mehr Rechte zu geben wenn sich Personengruppen gegen die Anordnung der Polizei stellen.
    Ich weiß das das ein zweischneidiges Blatt ist, insbesondere da man immer davon ausgehen muss das mehr Rechte für die Polizei auch gegen „rechts“ genutzt werden kann, aber wenn die Polizei mal etwas mehr Gewalt anwenden dürfte, mit finaler Konsequenz auch Schusswaffengebrauch, dann könnten die sich eventuell wieder Respekt vor den Migranten/Flüchtlingen/Asylanten verschaffen.

    Vor allem da hier das Leben der Bürger und der Polizisten gegen das leben der wilden Horde stand – ich wäre da ganz klar auf der Seite der Bürger und Polizisten. Mit allen finalen konsequenzen.

  56. …mir ist in meinen 4 Prozessen des „Staates“ gegen mich wg. Volksverhetzung (es wird kein Dorf und keine Stadt von den Straftaten der „Flüchtlinge verschont bleiben = 3 Monate Haft) und Beleidigung von Religionen (Mohammed Kinderficker…) eine Sache klar geworden:

    die herrschenden Politiker werden alle verfügbaren Kräfte ihrer weisungsgebundenen Truppen (Ordnungsamt + Polizei + Dienste + Staatsanwaltschaften usw.) in Bewegung setzen GEGEN die EIGENE Bevölkerung, weil -und jetzt kommt der wichtigste Teil meiner Aussage- sie MEHR Angst vor den gewaltbereiten AUSLÄNDERN haben als vor der eigenen, nach Harmonie strebenden und in ihrer Identität bereits zerstörten = ungefährlichen Bevölkerung!!!

  57. fmvf 23. Juli 2019 at 08:51
    …CO 2 und Nazi…

    Ich vergaß: Das Mehrkill braucht viiiieeeele €’s, um die Goldstücke
    am Glänzen zu halten.

  58. Nicht ausgehandelt…..
    .
    Özoguz: „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden. Eine Einwanderungsgesellschaft zu sein heiße, „dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen“.
    .
    Da hat wohl das 35.000 Einwohner Städtchen Saarlouis sein Zusammenleben mit diesen Terror-Asylanten nicht richtig ausgehandelt..
    .
    Deutsche lernen immer nur aus Tod, Schmerzen und Verlust!

  59. Gestern war ich zwangsweise der Kinder wegen in einem Freizeitpark. Wie zu erwarten nur Sneakersöckchen-Indigene, die mit Handy und Sonnenbrille zu tun hatten. Da merkte ich, dass ich zu dieser linken Mehrheitsgesellschaft nicht zugehöre-und war froh darüber. Sollten die Sneakerherren mittelfristig das Handy mit dem Gewehr/Forke/Knüppel tauschen müssen, wird es wohl einfacher sein, einem Blinden einen Van Gogh zu beschreiben.

  60. Die Zustände sind so gravierend, dass der SPD Oberbürgermeister einen Brandbrief an den Innenminister des Saarlandes, Klaus Bouillon (CDU), schrieb und eine schnelle und unbürokratische Aufstockung der Polizei forderte, …..
    ===

    Uiuiui.. Brandbrief. Wow! Jetzt wird’s aber eng für Bund und Land..
    Aufstockung der Polizeikräfte…
    Wie wärs den mit „Abstockung“ der Invasionskräfte… ?

  61. Ach neeee schon wieder ein Hilferuf.
    Ist doch alles schon bekannt und die Forderung der Politiker nach noch mehr Flüchtlingen ist auch bekannt.
    Allerdings ist ein Gedanke ganz am Schluss des Textes sehr interessant und der könnte dazu führen, dass so einige ( selbst die rechenschwachen Politiker ) ins Grübeln kommen.
    Dieser Gedanke könnte auch dazu führen, dass ein Satz von CO2-Greta ganz effektive Bedeutung bekommt… „I want you to PANIC!!!“

    Zitat aus dem Text
    „““Vielleicht sollten sich die Verantwortlichen folgender Tatsache bewusst werden: Die Bundeswehr hat nur etwas über 180.000 schlecht ausgerüstete Soldaten. Sollte der schlimmste Fall eintreten, sieht das Zahlenverhältnis gar nicht gut für uns aus. Und es wird mit jedem Jahr schlechter.“““

    Mal ein wenig wirken lassen, dann wird das ganze Ausmass der Katastrophe deutlich, ich befürchte da kann schon etwas Panik aufkommen.
    Aber keine Angst, noch sind genug Amerikaner in Buntland stationiert, solange die nicht abziehen und von hier aus operieren, werden die zur Not den Laden zusammenhalten. Da ich während meiner Wehrpflicht mit US-Amerikanern zusammenarbeiten durfte, weiss ich wie die arbeiten, gegen die waren wir schon damals ein Kindergarten.
    Dann mal weiter rein mit den wehrhaften Männern.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  62. Das ist ja mal schön,daß Hr.Demmer in seinem Brief erwähnt,das ALLESAMT MIGRATIONSHINTERGRUND haben und das das nicht wieder als Einzelfall abgetan wird und er die Sicherheit der ALTBÜRGER gerne hätte. Ich gehe mal davon aus,daß der Brandbrief ins Leere läuft,weil es ja so gewünscht ist,das diese GLÜCKSFÄLLE unser Land bereichern,ansonsten würde ein Ändern aufgrund des Briefes einem Eingeständnis gleichkommen,daß hier die Kacke schon am (ver)dampfen ist,was definitiv von unserer „POLITIK-ELITE“auf Gedeih und Verderb vermieden werden muß. Und da die „kleinen“ Polizeibeamten von Seiten ihrer Obersten und den Politiker null Rückendeckung bekommen,ist es überhaupt nicht verwunderlich,daß dem Staat seine Gewalt aus den Händen genommen wird. Ich möchte auch nicht als Pol.-Beamter wegen solcher Vollidioten meinen Job verlieren und dann zusehen,wie ich mit meiner Familie über die Runden komme,weil ich in meinen Augen EIGENMÄCHTIG eine für mich richtige Entscheidung getroffen habe,nämlich im Falle eines solchen Angriffs mit der Waffe im Anschlag in die Hocke gehe und den ersten drei,vier Vollidioten erstmal die Beine wegknalle. Ich möchte nämlich gerne gesund zum Feierabend wieder nach Hause kommen. Mal kucken,was der restliche Pöbel macht,wenn bei denen die ersten Reihen mit wegeschossenen Kniescheiben abknicken. Aber es wird der Tag kommen,an dem das eine Tröpfchen das Fass zum Überlaufen bringt…und dann kann die siffige Fischsuppe wieder einen vorsingen. Das is hier in diesem Land so dermaßen Scheiße geworden,man kann gar nicht soviel fressen,wie man kotzen möchte,was hier der eigenen Bevölkerung angetan wird.

  63. Aber was ist, wenn sich die Umstände ändern? Wenn der Staat die Rundumversorgung nicht mehr leisten kann und Massenarbeitslosigkeit herrscht?
    ——————————————
    Dann wir mal eben die CO2-Steuer erhöht und schon klappt es wieder mit der Rundumversorgung der Goldstücke.

  64. Was mir nicht in den Kopf will ist, dass doch viele in der mittleren Führungsebene in Politik und Presse genau sehen, was hier abläuft.
    Wenn es denn zum grossen Knall mit marodierenden Horden ultragewalttätiger Migranten kommt, wie denkt die mittlere Führungsebene, da ungeschoren herauszukommen? Dass Merkel und Co vielleicht ausgeflogen werden, ok. Aber doch nicht ein Jan Böhmermann, oder unsere Talkshowdiven und die Masse der Bürgermeister und Staatssekretäre.
    Oder sind die wirklich so verblödet und glauben an das Märchen des friedlichen Zusammenlebens mit arabischen und negroiden Kulturen im „bunten“ Deutschland?

  65. Die Altparteien wollen Ihr Volk massakrieren, dass steht
    doch schon lange fest. Wer etwas anderes behauptet ist
    total verblödet, radikaler Kommunist oder ist ein Deutschenhasser.
    Das allerletzte aber ist, dass der deutsche Wähler zu 85 % diese
    Verbrecher und Volksverräter auch noch seine Stimme gibt.

  66. Neuer Fall von INTEGRATION:

    KITA SCHWEINEFLEISCH VERBOTEN: Bratwurst, Bulette, Schnitzel verboten!!
    ZWEI KITAS in LEIPZIG STREICHEN SCHWEINEFLEISCH für alle KINDER aus Rücksicht auf das Seelenheil (der Ausländerkinder)!

    Deutsches KINDERGELD GUT DEUTSCHES ESSEN SCHEISSE!!!

    Alles bei BILDZEITUNG hinter Bezahlschranke!

    Einer der beiden Kindergarten heißt Konfizius. BEIDE IN LEIPZIG!
    DAS HÄTTE MAN EHER IN BERLIN VERMUTET.
    ABER BERLIN WIRD SICHER BALD FOLGEN UND DANN WIRD DER REST DER BRD ISLAMISIERT!

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-kita-streicht-schweinefleisch-fuer-alle-kinder-63468492,view=conversionToLogin.bild.html

    Ab sofort gibt’s offenbar Dönerfraß!

    WER DEUTSCHES KINDERGELD KASSIERT, DER SOLL AUCH DEUTSCHES ESSEN ESSEN!!!

  67. OT

    Tragisches Unglück in Bruchsal
    Familie bei Flug-Drama ausgelöscht:
    Ein Toter war Politiker

    Nach Informationen des Münchner Merkur heißt eines der Opfer Christian Lutz. Der 32-Jährige war seit 2016 für „Die Partei“ tätig, hat sogar den Kreisverband in Geretsried gegründet. Im Jahr 2018 kämpfte Lutz um den Einzug in den Landtag – und holte 0,6 Prozent der Erststimmen. Dem IT-Fachmann ging es darum, mit seinen satirischen Ideen ein Zeichen zu setzen. Mit an Bord sollen laut Münchner Merkur auch seine 60-jährige Mutter und deren 80-jähriger Lebensgefährte gesessen haben.
    https://www.heidelberg24.de/region/flugzeugabsturz-bruchsal-identitaet-toten-bekannt-12842388.html

  68. Drohnenpilot 23. Juli 2019 at 08:30

    „Wozu zahlen wir dann also noch Steuern?“

    Mit 10 % Abgabenlast kann ein Staat seine Funktionen erfüllen, kann seine Bürger schützen.
    Deutschland hat eine Abgabenlast von 70-80% und eine verheerende Sicherheitsentwicklung.

    Die Bürger haben scheinbar irgendwie aufgegeben. Keine politische Verantwortung für die, die Leid an Mitmenschen hervorrufen.
    Historisch-bemerkenswerte Asozialität. Die als „lieb“ verkauft wird.

  69. Die Polizei ist hilflos, vor allem Spezialeinheiten? Der tolle Bürgermeister war bis dato doch Befürworter der Flüchtlingspolitik. Die Exekutive dieses Landes , ob Bundeswehr oder Polizei noch die entsprechenden Ämter, Richter, Staatsanwälte sehen hier anscheinend nur noch , dass sie mit dem Arsch an die Wand kommen -soll heissen , kassieren jeden Monat Ihre Kohle und es ist ihnen scheissegal was hier abläuft . Anscheinend versucht hier mittlerweile jeder dieser Herrschafte nach dem Motto “ mein Haus, mein Auto meine Frau“ sein Schäfchen ins trockne zu bringen. Die Polizei hat nicht zurück zuweichen sondern die ihnen zur Verfügung stehenden Mittel auszunutzen, um Ordnung und Schutz zu gewährleisten.Sie hat das Machtmonopol . Wozu wurden die Länderpolizeien mit Pistolen mit einer Magazinkapazität von 15 Schuss ausgestattet.

  70. Das muss man sich mal umgekehrt vorstellen:

    Wir DEUTSCHE gingen nach ISLAMABAD oder KABUL würden dort samt Sippe von Pakistanischer oder Afghanischer Sozialhilfe leben sowie pakistanisches oder afghanisches Kindergeld kassieren und deren Kinder dann das Lammessen verbieten, unser Schweinefleisch dort den Einheimischen als Alternative aufzwingen.

    Was glaubt man wohl was die mit uns Deutschen dort machen würden???

  71. Das mit dem Kaputtsparen der Polizei stimmt schon.Geht alles aufs Konto der GroKo.
    Auch die Unsitte,schmächtige Mädchen mit langen Haaren bei der Polizei zu rekrutieren,ist der unfähigen Regierung zu verdanken.Kriminelle und Krawall-Migranten lachen sich einen Ast.
    Oben hat ein Mitforist geschrieben,wir werden von Schwulen und Weibern regiert.
    Und das sind die Symptome.

  72. Die wollen doch nur spielen…

    Mit der Zeit werden wir uns daran gewöhnen, dass es Menschen Gruppen gibt, die völlig andere Spiele lustig finden.

    Was haben sie gelacht, vor Freude gehüpft und in die Hände geklatscht, als in Südafrika die „Neclace“ übergestülpt worden.

    Es ist auch zu lustig mit anzusehen, wie sich ein armer Wurm in Todesqualen windet.

    Genau diese Menschen Gruppe wird in Zukunft einen bedeutenden demographischen Einfluss auf den Rest der Bevölkerung haben.

    Wir sind nicht, aber schon überhaupt nicht auf diese genetisch definierte absolute Brutalität vorbereitet.

  73. Nicht nur in Saarlouis!

    Sie sind überall die HORDEN GOLDSTÜCKE!!
    Sie sind verteilt in der ganzen BRD in jedem Winkel!

    Jetzt bekommen die blöden Leute was sie gewählt haben!!!
    Eigentlich geschieht es ihnen allen recht!!

    Wir können uns im Grunde getrost zurücklehnen und warten bis alle Blöden genug Schaden davongetragen haben und sie vielleicht aufwachen und nach Hilfe rufen, nach der AFD rufen!
    Eine andere Möglichkeit haben sie gar nicht zuletzt. Oder sie sterben alle!

    Aber manche wollen ja lieber sterben bevor sie die AFD wählen.
    Warten wir ab!

  74. Die AFD nicht wählen zu wollen das ist so, als wenn ein
    Todkranker seine Medizin nicht nehmen will, verweigert!

  75. Und wieder machen Merkel illegale Asylanten Terror..
    .
    fordern.. fordern… fordern…
    .
    Konsequenzen keine ..
    Keine sofortige Abschiebung
    Keine sofortige Ausweisung
    Keine sofortige strenge Internierung

    NICHTS!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Niederbayern
    .
    Asylbewerber randalieren in Deggendorfer Ankerzentrum

    .
    DEGGENDORF. Erneut ist es in einem bayerischen Ankerzentrum zu Ausschreitungen gekommen. Mehrere Bewohner attackierten dort am Montag den Sicherheitsdienst und die Beamten der Bereitschaftspolizei. Laut einem Bericht der Passauer Neuen Presse ging den Übergriffen stundenlanger Alkoholkonsum voraus.
    .
    Zahlreiche Asylbewerber waren demnach so betrunken, daß sie nicht mehr in der Lage waren, ihre Personalien anzugeben oder sich auszuweisen. Ein Randalierer aus Nigeria konnte erst durch den Einsatz eines Elektroschockers ruhig gestellt werden.
    .
    Bei den Beteiligten handelte es sich der Polizei zufolge überwiegend um Personen aserbaidschanischer und nigerianischer Herkunft.
    Die Bewohner verlangten unter anderem mit einem Vertreter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zu sprechen.
    .
    Im Februar 2018 brachten Asylbewerber in der Stadt den Zugverkehr zum Erliegen. Im November desselben Jahres eskalierte der Streit um ein Brötchen. Vor zwei Wochen zertrümmerte ein Afrikaner dort mehrere Autos.
    .

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/asylbewerber-randalieren-in-deggendorfer-ankerzentrum/
    .
    Im la-la-Deutschland ist alles möglich.

  76. als auch entsprechend ausgerüstet sind, mussten vor der zahlenmäßigen Überlegenheit und Brutalität des polizeilichen Gegenübers die Flucht ergreifen, pardon, den „geordneten Rückzug antreten“.
    Was machen wir, wenn die Bande auch in Deutschland die zahlenmäßige Überlegenheit erlangt?
    Ganz einfach, wir flüchten auch und dann sind wir auch Flüchtlinge.
    Nein – wir sind bereits verloren, wir wissen das nur nicht.

  77. Zitat: „…Wie das Beispiel Saarlouis zeigt, wurde das Gewaltmonopol des Staates in manchen Gegenden unseres Landes durch die Zuwanderer bereits ausgehebelt: Dort kann die Polizei die Bürger nicht mehr schützen….“

    …und das ist genauso gewollt und geplant von unserer verbrecherischen Regierung in Berlin. Nichts von all dem passiert „nur so“, „rein zufällig“. Das ist alles von langer Hand genau so geplant und wird so langsam blutige Realität.
    Wenn sich eine Mehrheit des dummen Schafsvolkes der Deutschen darüber im Klaren wäre, hätte es schon lange eine Revolte gegen die Tyrannei des Merkel-Regimes gegeben und die Verantwortlichen hätten bekommen, was sie mehr als verdienen …(was sie meiner Meinung nach verdienen sollte ich hier besser nicht schreiben, das könnte den Zensor auf den Plan rufen)… Die „Schutzsuchenden“ was für ein grotesk irreführender Propagandabegriff, sind nur die Waffe mit der man den Völkern Europas und ganz besonders den Deutschen, den Garaus machen will. Das ist offenkundig und keine „Verschwörungstheorie“. Man muss nur sehenden Auges durch dieses Land gehen um das zu erkennen.

  78. Diese Spießer halten das nicht durch!
    Es sind ja Egoisten, die davon ausgingen, ihnen wird schon nichts passieren!

    Jetzt sieht es anders aus! Jeder kommt dran!
    Die werden noch nach Hilfe rufen!
    Zuletzt die Regierung, die ihnen (uns) das eingebrockt hat verfluchen, eben genau so wie Opportunisten halt sind und reagieren!

    Man sieht es ja aus der Geschichte im Dritten Reich!
    Erst hatten sie dem Führer zugejubelt, ihm sogar ihre Söhne für den Krieg anvertraut und zuletzt wollten sie ihn umbringen!
    Alles wiederholt sich!

  79. fOCUS online klärt mal wieder auf.
    Natürliche rechtzeitig zum Beginn der absoluten menschengemachten Klimakatastrophe:

    „Hohe Außentemperaturen bedeuten Stress für den Körper. Ab einer Hauttemperatur von 30 Grad Celsius reagiert der Körper mit starkem Schwitzen. Durch die Zusatzbelastung werden jedoch andere wichtige Funktionen vernachlässigt, und es kommt zu folgenden Beschwerden:“

    https://m.focus.de/gesundheit/ratgeber/herz/heisse-temperaturen-das-bewirkt-hitze-im-koerper_id_9043408.html

    Seit ich mich fleißig mit Focus-Online bilde, frage ich mich, wie Menschen in warmen Ländern wie Spanien überhaupt überleben können

  80. Und wenn das GANZE hier endlich wieder normal laufen wird eines Tages vielleicht, dann
    wird man die MERKEL REGIERUNG so verfluchen wie damals das HITLER REGIME, das alle Toten gebracht hat, und jeder MERKL TREUE wird vielleicht dann auch so verfolgt werden wie die ALtnazies heute. Wer weiß!

  81. … Die Waffe dürfen darf die Polizei ja nur gegen deutsche Parksünder einsetzen!
    Sollte auch nur einer von dieser „goldenen“ islamischen Horde erschossen werden, schreien die Grünen „Allahu akbar“ und rufen alle beschnittenen Landnehmer dazu auf, Nazi-Deutschland in einen brennenden Müllhaufen zu verwandeln!
    Bei diesem Gedanken beginnt sogar unsere zu rund geratene Willkommens-Mutti an zu bibbern!

  82. Die Herrschaft der Unfähigen: Ein Parteiensystem am Ende? Dr. Markus Krall trifft Beatrix von Storch

    6:10 Intelligenz und Einkommen stehen meist im Zusammenhang

    6:50 Umverteilungsideologie sorgt dafür, dass der Kuchen kleiner wird treibt die Leistungsträger aus dem Land – bis es kracht …

    https://youtu.be/VUEVmB0Mieg

  83. Demmer (angeblich): In einem Fall musste die Polizei den ,geordneten Rückzug’ antreten, da das polizeiliche Gegenüber derart in der Überzahl war, dass die Unversehrtheit der Beamtinnen und Beamten gefährdet war. Und das, obwohl die eingesetzten Kräfte Angehörige der Operativen Einheit (OpE) waren. Was dies auf die Bürgerinnen und Bürger, die das Ganze mitbekommen….“

    Xxxxxxxx

    MUSSTEN?
    Wer hat das angeordnet?
    Tragen solche Kräfte keine Schusswaffe? Wenn doch, funktionierten die alle nicht? Durften die Schusswaffen nicht benutzt werden? Wer hat das angeordnet?
    UND WARUM?

    DAMIT wir Deutsche uns noch unsicherer fühlen, etwa? Macht doch sonst keinen Sinn.

    Ich will auch nicht noch mehr Polizei, um Ausländerhorden bändigen zu können.
    Für uns angestammte Menschen reicht die Polizei, wie sie ist. Bzw sind bereits zuviele Moslems dabei.
    Die Lösung für ALL unsere (oberflächlich betrachteten) Probleme (Wohnungsmangel, Mietpreishöhe, Niedriglohn, ANGEBLICHE Umweltprobleme, Gewalt, überlastete Behörden/Krankenhäuser etc) :
    Raus mit illegal hier angesiedelten Einwanderern. Nicht erst seit 2015. Darüber muss diskutiert werden.
    (Eigentlich nicht, da sie ja illegal sind, aber….you know….Irrenhaus BRD halt)

  84. Türkei läutet Totenglocke für den Merkelmob (und benutzt todsicheres Mittel um dessen Ableben zu beschleunigen)

    Wir sind jetzt schon in einer Rezession, sie wird noch geleugnet vom Merkel-Regime.
    Die Rezession wird zur Depression.

    Immer weniger werden in Deutschlands Kassen (Sozialkassen!) einzahlen aber immer mehr werden gierig ihre Greifer nach Geldern aus deutschen Sozialkassen ausstrecken.

    Wenn in dieser Lage ungehemmt die Heerscharen von Zudringlingen, die bis jetzt noch von der Türkei gestoppt worden waren, ungehemmt Deutschland penetrieren dann macht es die volksfeindliche Regierung des Merkelmobs maximal noch sechs Monate.

    Weil der Merkelmob trotz des Aussehens etlicher Glieder (Schulz, Gabriel, KKK und so weiter und so fort) nicht so völlig blöde ist wie man des Aussehens wegen oftmals fast vermuten könnte genau darum baut der Merkelmob sich ja jetzt den Bunztag mit denselben Mitteln und Methoden zu einer Festung um wie man sie schon zum Burgenbau in der Steinzeit und im Mittelalter benutzte: Burggraben und Zäune.

    Türkei kündigt Flüchtlings-Abkommen mit EU:

    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/07/22/tuerkei-laeutet-totenglocke-fuer-merkelmob-und-benutzt-ein-todsicheres-mittel/

  85. Frankreich und Schweden sind Blaupausen für die BRD. Vergewaltigungen und Gewalt werden in Deutschland noch weiter steigen. Da ist noch Luft nach oben. Aber wer afrikanische Banditen bei sich zuhause als Gäste aufnimmt, hat es auch nicht anders verdient.

  86. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.
    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.
    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.
    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde.
    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen !

  87. Istanbul gibt rund 1 Million Syrern die illegal in Istanbul wohnen, einen Monat Zeit, um in Provinzen zurückzukehren wo sie registriert wurden

    Die von der Rezession betroffene türkische Wirtschaft und die hohe Arbeitslosigkeit haben die Wut auf die 3,6 Millionen in der Türkei lebenden Syrer geschürt.

    Türken, die sich über die Syrer ärgern, sehen, dass diese sich als billige Arbeitskräfte anbieten, Jobs von Türken wegnehmen und Dienstleistungen wie Gesundheit und Bildung in Anspruch nehmen.

    https://www.reuters.com/article/us-turkey-syrians/istanbul-gives-syrians-one-month-to-return-to-provinces-in-which-they-are-registered-idUSKCN1UH1Y6

  88. @ lorbas 23. Juli 2019 at 09:45
    Saarloius: Preis für Vielfalt
    https://www.kreis-saarlouis.de/81/Aktuelles/Preisverleihung-Preis-der-Vielfalt.html

    —-

    … bei diesen grinsenden selbstgefälligen Fressen, müssten noch mehr bunte „Kultur-Bereicherer“ dort hingekarrt werden. Die Polizei gehört dort abgezogen, damit sich die saarlouiser „Gutmenschen“ ungestört an der „weltoffenen“ Scharia erfreuen können, ohne dass eine „Nazi-Polizei“ dabei stört!

  89. Die Bundeskanzlerin klärt auf…..
    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ Merkel 9.1.2011

  90. einerderschwaben 23. Juli 2019 at 07:39

    "was erwartet Ihr von einem Staat der von Weibern und Schwulen regiert wird ?"
    __________________________

    Ich hätte nie gedacht, dass ich einer solchen Aussage mal zustimmen würde. Aber jetzt isses soweit. Dei Bilder von der neuen Dreifaltigkeit AM, AKK und UvdL nebst Spänchen und Kühnert verderben mir so manchen Tag. So kann das nicht weitergehen.

  91. jeanette 23. Juli 2019 at 09:18
    Wir sind auf dem besten Weg uns zu Integrieren, es fängt ja bereits im Kindergarten an, über die restlichen Bildungsjahre bis zur Kunst.
    „Integration“ wird zum Galgenstrick für dieses Land….
    MANIPULATION JUNGER MENSCHEN IN DEN SCHULEN UND DURCH DIE MEDIEN
    Wir Europäer haben uns voll integriert, die Regierenden akzeptieren den Koran und die Scharia!
    Der „Endsieg“ von heute, an den wir alle glauben sollen, heißt „Integration“.
    Merkel: „Wir wollen ein Integrationsland werden“

  92. Wenn auch nur ein tödlicher Schuss fällt,
    dann explodiert das Pulverfass,
    dass weiß die Polente.

    Es müssen mehr hohe Politiker Bereicherung erfahren, obwohl, wenn man bestimmte Opfereltern sieht, – es nützt auch nichts.
    Man hat mehr Angst vor einer Instrumentalisierung von Rechts als vor Sterbefällen.

  93. Vor allem in Sachsen, Thüringen und Brandenburg auf die Zustände in Saarlouis hinweisen. Und AfD wählen!

  94. Die selbe Hilfslosigkeit zeigt sich auch gegenüber den Linksradikalen. Im Brennpunkt Rigaer Straße in Berlin werden die Polizeikräfte auch regelmäßig von den Chaoten angegriffen. Da fliegen nicht nur Böller, sondern auch Steine und Flaschen. An eine Räumung und erst recht nicht konsequente Bestrafung der Täter denken die Politiker nicht. Sie wollen mit den Besetzern „verhandeln“. Mit Chaoten kann man nicht verhandeln. Teile des Berliner Senats unterstützen nicht die Polizei, sondern diese kriminellen Typen. Rot-rot-grün fühlt sich eben nicht den Bürgern gegenüber verantwortlich.

  95. Mic Gold 23. Juli 2019 at 07:59

    Poltik mauert sich ein, Polizei geht stiften – da ist niemand, der ihre Haut retten wird.
    _________________________

    Und wer es selbst tut, ist ein rechtsextremer Straftäter …

  96. Der Häuslebesitzer braucht keine Polizeigewalt zu befürchten,
    da reichen hohe Geldstrafen mit Verlust des Eigenheimes und schon ist er brav.

    Also weiter abwarten, bis auch der Mittelstand solche Schmerzen hat und aufbegehrt.
    Dann allerdings dürfen die Polizisten und Sondereinheiten schießen, wetten das?
    Ist im Lissabonvertrag so ausgehandelt- bääätsch!

  97. Jeder Deutsche muss sich bewaffnen

    und wir müssen Bürgerwehren aufstellen.
    —-

    Unrealistisch, da es nicht zugelassen wird.
    Man sollte aber das Ausüben von Selbstjustiz nicht ständig mit irgendeiner fiktiven patriotischen Sache in Zusammenhang bringen und verurteilen, weil es dieser angeblich schade.
    Viele hier haben das Dreckssystem und dessen Fusssoldaten, die sogenannten Migranten, nicht am eigenen Körper erlebt und sehen nur abstrakt alles basiert auf Rechte Ideologie. Solidarität mit Opfern existiert heute in der Praxis nicht.
    Es wird aber immer mehr treffen, immer mehr werden verstehen, was brutale Willkür bedeutet und wie wenige Mittel es dagegen gibt.

  98. spætestens nach dem næchsten finanzcrash wird der spuk vorbei sein.
    ob es danach noch genug einheimische geben wird um das land zum dritten mal wieder aufzubauen, darf bezweifelt werden

  99. OT

    Zwei-Prozent-Ziel der Nato
    „Daran gibt es nichts zu diskutieren“:
    Soldatin(Marokkan. U-Boot) unterstützt
    AKKs Forderung nach mehr Geld

    BUNDESWEHR UMBAUEN ZUR
    ISLAMISCHEN MILIZ GEGEN BIODEUTSCHE?

    Das sieht auch Narimam Hammouti* so. Die
    Soldatin und Autorin sagt zu FOCUS Online…
    https://www.focus.de/politik/deutschland/zwei-prozent-ziel-der-nato-daran-gibt-es-nichts-zu-diskutieren-soldatin-unterstuetzt-akks-forderung-nach-mehr-geld_id_10949279.html

    *Ihr Vater brachte sie auf die Idee, zur Bundeswehr zu gehen, erinnert sich Hammouti-Reinke. Er habe in Marokko sehr unter dem französischen Protektorat gelitten und wollte sich bei den Freiheitskämpfern engagieren:

    „Er hat in der Nähe von Paris nachts in einem Waldstück eine Ausbildung gemacht. Als er dann fertig war, war Marokko zum Glück schon befreit. Er hat ziemlich viel gesehen und erlebt und irgendwann gesagt, dass er möchte, dass meine Brüder was ganz Tolles bei der Bundeswehr werden und dass sie etwas für Deutschland leisten sollen.“

    Den „Islam-Hass“, den es überall gebe, „den habe ich innerhalb der Truppe nicht“, betont sie. Es werde vielmehr neugierig gefragt. Und ein Vorgesetzter habe auch schon am Ramadan gefastet…

    Mehr Täuschungsphrasen, auch Hetze gegen Sarrazin,
    der Taqiyya-Meisterin:
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/bundeswehr-offizierin-nariman-hammouti-reinke-im-dienst.970.de.html?dram:article_id=452455

    Ich diene Deutschland – Ein Plädoyer für die Bundeswehr
    und warum sie sich ändern muss
    22. Januar 2019, von Nariman Hammouti-Reinke

    Nariman Hammouti-Reinke wurde 1979 als Kind marokkanischer Eltern bei Hannover geboren. Sie ist seit 2005 bei der Bundeswehr, war zwei Mal im Afghanistan-Einsatz und ist heute Leutnant zur See. Als Vorsitzende des Vereins Deutscher.Soldat.e.V in der «Kommission für Migration und Teilhabe des Niedersächsischen Landtags» engagiert sie sich sehr aktiv für eine moderne Integrationspolitik in Deutschland.

    …und hier aus mehreren Kundenrezensionen:

    Die Dame ist ebenfalls Vorsitzende des „Deutscher Soldat e.V.“ => einfach mal die Grinse-selfies auf Facebook ansehen und sich fragen, ob sich die Dame neutral verhält, so wie es ein Soldat im Rahmen seines Dienstes zu machen hat. Per Gesetz angeordnet. (§15 Soldatengesetz)

    Sie schreibt u.a. seitenlang über das Problem eines religiösen Beistandes durch einen Imam, der bei der deutschen Bundeswehr bisher noch nicht vorgesehen ist.

    Über ihren Passus der Wahl des Bundespräsidenten, kann man als aufgeklärter deutscher Bürger nur lachen. Sie wird von der SPD zur Wahl eingeladen, die in Wirklichkeit keine Wahl ist, da nur ausgesuchte Bürger daran teilnehmen dürfen und dann den Kandidaten sie jeweils einladenden Partei wählen.

    Die Autorin des vorliegenden Buches ist Kind marokkanischer Einwanderer, lebt als Muslima und ist überzeugte Deutsche.

    Daraufhin widmet sich Nariman Hammouti-Reinke der besonderen Problematik des Dienstes von „Nicht-Christen“ in der Bundeswehr. Soldaten/Soldatinnen, denen rechtlich eine freie Religionsausübung garantiert wird – aber wie sieht die Praxis zurzeit wirklich aus? Hierbei beschreibt sie verständlicherweise insbesondere die Situation muslimischer Bundeswehrangehöriger:

    wie sieht es mit den Möglichkeiten der Religionsausübung (auch während der Einsätze) aus? Wird auf spezifische Gebote in Bezug auf Ernährung/Fasten Rücksicht genommen und wie kann das in den Ablauf integriert werden?

    Kritisch betrachtet werden die Entwicklungen innerhalb der Bundeswehr in Bezug auf sexuelle Nötigung, Frauenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus.

    Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Ein Buch gegen Rassismus, dass Umdenken zu den Neuen Deutschen.

    sie ist sichtbar keine autochthone Deutsche, in der recht „deutsch“-homogenen Truppe, sie ist Muslima in der recht „christlich“-homogenen Truppe und sie geht den zweiten Bildungsweg über die Strukturen der Bundeswehr.

    Ich hatte leider das Gefühl vor allem das Thema „Frau an der Waffe“ kam zu kurz in diesem Buch. Ich als Frau interessiere mich vor allem dafür, wie frau mit Vorurteilen und „Problemen“ in einer doch sehr dominierten Männerwelt umgeht. Leider wird das Thema auf sexuelle Gewalt und schwache 15 Seiten reduziert in diesem Buch. Da hätte ich mir einfach mehr erhofft. Das Hauptthema scheint Migration und das Leben als Muslima zu sein…

    sprachlich einfach, jugendlich frisch auf den Punkt gebracht

    Peter Geschke: Nach 36 Dienstjahren in der Bundeswehr des Kalten Krieges war dies für mich eine sehr gut lesbare Lektüre, die ich allen, die an den Entwicklungen in der Bundeswehr interessiert sind, wärmstens empfehlen kann. Der Autorin gelingt es hervorragend aus Sicht einer muslimischen Frau die Probleme der Integration in den Streitkräften zu schildern und Schwachstellen aufzuzeigen.

    Das Buch ist sehr auf die „Migrationsprobleme“ der Bw ausgelegt.

    Danke Frau Hammouti-Reinke für Ihre klaren Worte zum leisen Alltags-Rassismus
    +https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1TFL9C1JGLZRJ/ref=cm_cr_arp_d_viewpnt?ie=UTF8&ASIN=3499633965#R1TFL9C1JGLZRJ

  100. @ Drohnenpilot 23. Juli 2019 at 08:46
    Ich sage euch was als nächstes im la-la-Deutschland kommt.
    .
    Diese gewalttätigen und zu meist illegalen Merkel-Asylanten/Ausländer werden zu Tausenden und überall die dt. Polizeireviere stürmen und sich völlig kampflos die Waffen und Munition holen, die da gelagert sind. Sie sehen jetzt schon das die Polizei machtlos ist wenn die Asylanten in Massen auftreten. Das werden diese Illegalen ausnutzen.
    Und dann geht der Horror – Terror erst richtig los.

    … das ist garnicht so abwegig!
    Um Abspaltungen ihrer, durch Eindringen und übermässige Populationsausbreitung, eroberten islamisierten Gebiete durchzusetzen, werden als allererst Polizeistationen attackiert und ausgeschaltet! Siehe Philippinen oder Myanmar /Rohingyas! In der Vergangenheit gibt es Unmengen Beispiele dazu, bis hin zur Abspaltung Pakistans von Indien! Immer das gleiche Prinzip: Terror und Ausschaltung der staatlichen Sicherheitssysteme und Ordnung! Nur im grünrotem Buntland BRD hat man noch nichts geschnallt!

  101. Drohnenpilot 23. Juli 2019 at 09:33

    „Mehrere Bewohner attackierten dort am Montag den Sicherheitsdienst und die Beamten der Bereitschaftspolizei.“

    Die Neger wissen wenn der Sicherheitsdienst und die Polizie nicht regelmässig Prügel beziehen werden sie frech. Dann wird von den Farbhäutigen („people of colour“) hart durchgegriffen. Sowohl in Afrika und den Vereinigten Staten ist ein friedliches Zusammenleben von Negern mit Weisshätigen durchaus möglich. In den USA heisst das Rassentrennung in Suid Afrika blühte das Land unter der Apartheid.

  102. Das ist erst der Vorgeschmack auf das, was uns erst in der nahen Zukunft erwartet !
    Ich bin mir ganz sicher, dass es dann auch die Treffen wird, die es erst ermöglicht haben !!
    Nur müssen immer die 20% Unschuldigen mit darunter Leiden !!!

  103. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis marodierende junge Migranten durch die Innenstädte ziehen, Geschäfte plündern und Ladenbesitzer niederschlagen.
    Diese „Schutzsuchenden“ werden doch immer unzufriedener wenn sie nicht das bekommen was sie sich in Deutschland (Auto, Haus, Frauen…..etc.) erträumt haben.

  104. Wer möchte da dem tschechischen Präsidenten Miloš Zeman widersprechen, der gesagt hat: „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idiot*innen regiert.“

    Lieber Gott, warum bist Du so knickrig mit den Weisen und so verschwenderisch mit den Idiot*innen??

  105. lorbas 23. Juli 2019 at 09:45

    Saarloius: Preis für Vielfalt
    https://www.kreis-saarlouis.de/81/Aktuelles/Preisverleihung-Preis-der-Vielfalt.html
    ________________________________

    Peter Demmer, Oberbürgermeister der Kreis- und Europastadt Saarlouis, zu den Preisträgern:

    Sie haben dazu beigetragen, dass Vielfalt nicht als Bedrohung angesehen wird, sondern als Chance unterschiedliche Nationalitäten und Kulturen kennenzulernen und voneinander zu profitieren. Yoko Ono, Ehefrau von John Lennon, sagte einmal: Ein Traum, den man alleine träumt ist, nur ein Traum. Ein Traum, den man zusammen träumt, wird Wirklichkeit. In diesem Sinne: Lassen Sie uns gemeinsam träumen und unsere Gemeinschaft leben.

    Abgedroschen, aber immer wieder zutreffend: geliefert wie bestellt!

  106. Solange es genügend Staatstrottel gibt, die morgens noch aufstehen, sich zur Arbeit schleppen, um für die ganze bunte Demokratie-Party hier Steuern zu generieren, um dann abends todmüde und halb-debil vor Tagesschau und heute-Journal einzupennen und todkrank mit 65 den Löffel abzugeben, nachdem sie zuvor als Experimentierobjekt für Pharmaindustrie und schlecht ausgebildete Mediziner herhalten mußten, wird sich auch nichts ändern.
    Man sollte noch mehr dieser XXL-Plus-Goldmenschen in Saarlouis abladen. Die ganze Stadt muß zugestopft werden, den Gewerbetreibenden sollen die Läden ausgeräumt und den servilen Staatstrotteln die Wohnungen genommen werden. Schließlich will ja keiner auch nur den leisesten Anschein erwecken, irgendwie Rächtz zu sein – gelle? Also Maul halten und runterschlucken!

    Vielleicht merken die dann mal, was los ist. Aber dann ist es zu spät und 110 braucht ihr auch nicht zu wählen, denn es wird niemand mehr kommen, um eure weichen gepuderten Ärsche zu retten, nachdem ihr zuvor Gesetze und Ordnung verdammt und mit eurer jahrelangen Wahl von Politclowns den Staat geschrottet habt. 180 000 Soldaten – pardon: SoldatINNEN und Soldaten und Soldat_X (sic!) – die auf Schrott sitzen und eine zunehmend von Moslems und Analphabeten unterwanderte Polizei, die nur noch bei Verkehrskontrollen und Falschparkern Zähne zeigen kann. Was sagt uns das? Wir sind im Arsch! Deutschland und mit Flintenmuschi nun auch der Rest Europas sind sturmreif geschossen.

    So, wie es geplant ist:
    https://www.meinanzeiger.de/gera/c-politik/brisante-fundstuecke-document-bilderberger-conference_a45922#gallery=null

  107. Lieber Ober“bürger“(?)Meister Demmer: Nehmen Sie doch bitte den viel zu knappen Mini-Rock Ihrer 56-jährigen AKK und wedeln Sie damit den muslimischen Banlieu-Schlägerhorden, die Sie verniedlicht als „Franzosen“ verharmlosen, zu!
    Da Sie von einem Rückzug bewaffneter Polizei-Spezialkräfte sprechen, der erfolgen MUSSTE (!?) wird dies sicher mehr bewirken? ( Oder hatten die nur Wattebäuschen zum Werfen?)

  108. jeanette 23. Juli 2019 at 09:22
    Das muss man sich mal umgekehrt vorstellen:
    Wir DEUTSCHE gingen nach ISLAMABAD oder KABUL

    und dann noch deren Polizei durch das Dorf hetzen.
    🙁

  109. Was sagt Merkel zu der Hetzjagd auf deutsche Polizisten?
    Wurde der Chef vom SchariaVerfassungsschutz schon ausgetauscht?

  110. Es ist gut und mutig von einem SPD-Bürgermeister, die Probleme an zusprechen.
    Anscheinend heftiger Realitätsdruck um über die eigenen ideologischen Denkbarrieren zu springen.
    ABER das mit „mehr Polizei“ ist Symptombehandlung.
    Er soll innehalten (mit seinen Parteikollegen) und
    + das Problem genauer analysieren (wer, warum, Kulturhintergrund, „Religions“Hintergrund, illegale, Gäste, Integrationsverweigerung beim Islam, …)
    Merkel: Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert …

    + breitflächig über Methoden nachdenken.
    Wie wäre es mit konsequenter REmigration von Personenkreisen, die die Ursache sind für Merkels Aussage?!

  111. Das mit den „französischen Jugendlichen“ hätte er sich schenken können.
    Wir alle wissen, welcher Nationalitäten und welcher kulturellen Herkunft diese Jugendlichen und „Jugendlichen“ sind.

  112. 2014 fragte Wilders: „Wollt ihr mehr oder weniger Marokkaner„?
    Er wurde verurteilt wegen Diskriminierung.
    Also, ich bin gegen Diskriminierung.
    Ich finde, es sollten noch mehr Türken, Araber, Afghanen, Nafris, Afris, Muslime und Illegale nach Saarlouis, damit die Stadt schön bunt wird.
    Was sagt der werte Bürgermeister dazu?

  113. Bzgl. Verweis auf den pi-news-Artikel zum feministischen Publikationsorgan „Emma“:

    Frau Schwarzer scheint nicht im Mindesten klar zu sein, dass genau sie – und sie, federführend! – verantwortlich dafür ist, was heute in Deutschland geschieht.

    Wer den eigenen Männern die Eier kappt, soll sich nicht wundern, wenn die Geschlechtsgenossinnen nach anderen, mit Eiern, rufen. Da die heutigen deutschen Frauen wahlweise selbst Geld verdienen oder selbiges vom Staat oder via Scheidung von ihrem Ex-Mann beziehen, können sie sich freilich einen ausgeruhten, da nicht arbeitenden „südländischen“ Beau, rein fürs Vögeln und die Reproduktion leisten.

    Selbst in kleinen Ortschaften tappsen schon massenhaft kleine Mulatten durch die Gegend, hinter einem Kartoffel-Blondchen und einem durchtrainierten Neger als Elterntiere.

  114. Bundeswehr, lach mich tottt.
    Wie hoch ist da wohl da der Anteil derer, die nicht gegen die Glaubensbrüder vorgehen werden?

  115. Es beginnt damit:
    https://www.krone.at/1964747

    und wie oben beschrieben ist es dann der Anfang vom Ende.

    armes Deutschland !- ich als Österreicher habe mehr Mitleid mit euch als die meisten von Euch selbst.

    Ich würde nie wieder pro EU stimmen, wenn ich die Möglichkeit hätte.
    wir sind eben die Schwächeren- und die gehen eben unter.
    That’s nature…

  116. Es kann davon ausgegangen werden, dass seit 2015 annähernd 2 Millionen Zuwanderer ins Land gekommen sind.

    Nein, davon kann mit Sicherheit nicht ausgegangen werden.

    Wenn man die Kapazitäten nach dem „Königsteiner Schlüssel“ zugrunde legt, die Familienzusammenführungen, die „relocation“ und das „resettlement“ aus „humanitärer Verpflichtung“, das die CDU in ihrem Wahlprogramm in einem Halbsatz ganz hinten im Wahlprogramm versteckt hat, sprich also die Nachtflüge, die Kontingentflüchtlinge, und die, die gänzlich unbekannt hier sind, dann liegt die Quote doch eher bei 8-10 Millionen. Das entspricht auch der Wahrnehmung im öffentlichen Raum.

  117. Das wäre die Lösung wenn unsere Politiker mal in Moskau nach der OMON der Somdereinsatztruppe des IM nachfragen würden.
    Die OMON kennt das Wort „Deeskalation“ nicht.
    Die OMON geht mit brutalster Gewalt gegen so ein kriminelles Pack vor.
    Und genau so müsste unsere Polizei auch handeln.

    Auf der anderen Seite, ganz erhlich, triffts auch die Richtigen.
    Die ganzen Idioten die auf Demos noch mehr „Flüchtlinge“ fordern bekommen genau das geliefert was sie bestellt haben.
    Da werden so manche linksgrünen Realitätsverweigerer eben auf die harte Tour wachgerüttelt. Da können sie dann ihre grenzenlose Toleranz unter Beweis stellen.

  118. nichtmehrindeutschland 23. Juli 2019 at 10:00

    Frankreich und Schweden sind Blaupausen für die BRD. Vergewaltigungen und Gewalt werden in Deutschland noch weiter steigen. Da ist noch Luft nach oben. Aber wer afrikanische Banditen bei sich zuhause als Gäste aufnimmt, hat es auch nicht anders verdient.
    +++++++++++
    Kann man so sagen, trifft es aber nicht in der tatsächlichen Härte. Blaupause für Deutschland ist (offenbar, leider) der Iran 1979. In Deutschland zwar in der sunnitischen Version.

  119. Einfache Lösung
    Man braucht nur die Statistiken anschauen:
    • Gewalt unterteilt nach Herkunft und Religion
    • Sozialhilfe unterteilt nach Herkunft und Religion

    Personengruppen, deren Werte schlechter sind als der Durchschnitt von „schon länger hier Lebenden“, werden zügig ausgeschafft und Neue nicht mehr hier angesiedelt.

    Das ist für mich die schlichte Konsequenz aus der Aussage von Merkel:
    Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert.
    Und dem Amtseid, den sie geschworen hat:
    … zum Wohl des deutschen Volkes…

    Wenn dies Gutmenschen und sonstigen Kommunisten nicht gefällt, steht es ihnen frei, unser Land zu verlassen.

  120. Ich bin mal neugierig wann die Feuerwehren anfangen Brände mit Benzin zu löschen. Wer
    hier sagt so ein Blödsinn, mehr „Flüchtilanten“ ins Land zu lassen, obwohl die Sicherheit der Bevölkerung nicht mehr zu gewährleisten ist, ist in etwa das Gleiche.

  121. T.Acheles 23. Juli 2019 at 11:30
    Einfache Lösung

    Ich weiß, einfache Lösungen sind immer populistisch
    E=mc² ist auch sehr einfach, kann also nur populistisch und falsch sein …

  122. Acheles
    23. Juli 2019 at 11:12
    Was sagt Merkel zu der Hetzjagd auf deutsche Polizisten?
    Wurde der Chef vom SchariaVerfassungsschutz schon ausgetauscht?
    —————————————–
    Nein, die lässt erst mal um den Bundestag einen Zaun und Graben bauen. In der Politik
    geschieht nichts zufällig, die wissen das der Bürgerkrieg bald losgeht. Die Verantwortlichen brauchen nur ein wenig Zeit, um sich ins Ausland abzusetzen. Südamerika war schon für die Braunnazis ein beliebtes Fluchtziel.

  123. T.Acheles 23. Juli 2019 at 11:30
    Einfache Lösung
    Man braucht nur die Statistiken anschauen:
    • Gewalt unterteilt nach Herkunft und Religion
    • Sozialhilfe unterteilt nach Herkunft und Religion

    Statistisch gibt es da signifikante Unterschiede, die Werte diskriminieren (lat. unterscheiden) sich deutlich.
    Es ist also das Verhalten der Personenkreise, die sich diskriminiert (lat. unterscheiden).
    Da braucht es keine Rassisten, die „diskriminieren“ (lat. unterscheiden), die machen das schon selbst durch ihr statistisch nachweisbares Verhalten:

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/arbeitslosenzahlen/hartz-iv-hohe-qouten-bei-auslaendern-22083758.bild.html

    http://www.nrz.de/nachrichten/muslimische-jugendliche-deutlich-gewaltbereiter-id3380415.html

    u.v.a.m.

  124. Derartige Szenarien werden erst dann aufhören, wenn es unserer Ordnungsmacht endlich erlaubt wird, ihre Waffen als DAS zu benutzen als das sie auch gedacht sind – ZUM SCHUTZ Eigenschutz und Schutz der Bürger.
    Solange unsere Ordnungskräfte ihre Waffen offensichtlich nur zur Deko tragen dürfen, wird sich NICHTS ändern!

  125. Deutsche haben kein Vertrauen mehr in Polizei

    Bahnsteigkanten-Mord: Jeder zweite hat kein Vertrauen mehr in die Polizei

    Berlin/Voerde – Nach dem bestialischen, heimtückischen Mord durch einen kosovarischen polizeibekannten Intensivtäter am Bahnhof von Voerde fällt Innenminister Seehofer seine mit viel Propaganda hinausgeblasene Statistiklüge über zurückgegangene Kriminalität auf die Füße. Nach einer Umfrage der Bildzeitung, die wenige Tage vor dem Verbrechen durchgeführt wurde, glaubt jeder zweite, „die Polizei kann uns nicht beschützen“ weder vor Terror noch vor Gewaltkriminalität, noch vor Vergewaltigungen.

    Die Politgaunerschaft hat ja ganz offensichtlich auch kein Vertrauen mehr in die Polizei. Warum sonst baut der Merkelmob für sich eine Festung im Stil einer mittelalterlichen Zwingburg?

    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/07/23/deutsche-haben-kein-vertrauen-mehr-in-polizei/

  126. Alter Ossi 23. Juli 2019 at 11:43
    T.Acheles: Was sagt Merkel zu der Hetzjagd auf deutsche Polizisten?

    Nein, die lässt erst mal um den Bundestag einen Zaun und Graben bauen.
    —-
    Guter Zusammenhang! 🙂 🙂 🙂

    Empfehlung an alle Bürgermeister in Deutschland:
    Baut einen Graben rund um euer Rathaus!!!

    Und schon sind alle Probleme gelöst!
    Ehrlich!
    Ich schwöre beim Barte von Angallah!

  127. Die Zustände werden sich mit zunehmender Einwanderung kulturfremder und krimineller Elemente auf die gesamte BRD ausweiten. Hinzu kommmt, daß die verbrecherischen Elemente nicht ausgewiesen, sondern durch Mißbrauch des Asylrechts ein Bleiberecht erhalten. Da hilft nur eins, Bürger bewaffnet euch, damit ihr, weil der „Staat“ das Gewaltmonopol verliert und eure Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, euer Leben und Eigentum verteidigen könnt. Die Wahrnehmung des Rechts auf Selbstverteidigung als elementares Grundrecht ist dann gegeben, wenn wie hier geschildert, staatliche Gewalt vor Terror und Landfriedensbruch zurückweicht. Schuld an diesem zunehmend rechtlosen Zustand sind die rechtsbrecherische Regiegung mit samt der im Bundestag, außer AfD, vertretenen Parteien und die Lügenpresse.

  128. Bisher gab es viele grünrote Vorschläge von unseren Politikern, um die Probleme zu lösen:

    • Flöte spielen gegen Rechts
    • Stuhlgang gegen Rechts
    • Eine Armlänge Abstand
    • Radau gegen rechte Argumente
    • Kirchenglocken gegen Rechts
    • Licht ausschalten gegen Rechts
    • Verteidigungsgraben rund um Parlament (und Rathäuser) gegen Rechts
    • Mehr Nafris ansiedeln zur Reduktion von Vergewaltigung, gegen Kriminalität und gegen rechten Populismus
    • „Alle rein“ gegen Wohnungsnot
    • Noch bunter gegen Rechts
    • …

    Aber wenn ich mir die Aussagen von obigen OB anschaue, haben diese Methoden anscheinend nicht geholfen …
    Wie kommt das bloß?
    :mrgreen:

    Wie wäre es mal mit einer Portion Ehrlichkeit bei den Links-Grünen:
    Bankrotterklärung: Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert.
    Es funktioniert nicht.
    Damit wäre eine Voraussetzung für positive Änderung gelegt.

    Der OB drückt sich bisher um diese Ehrlichkeit.
    Statt das Problem zu benennen, fordert er mehr Polizei.

    Muss es noch schlimmer kommen?
    Muss unser Volk noch mehr geschädigt werden, bis die links-ideologischen Deutschlandhasser abtreten?

  129. @ T.Acheles 23. Juli 2019 at 12:04

    In Kitas wird auf Schweinefleisch verzichten. Natürlich nur aus Rücksicht auf Moslems.

  130. ich warte (und hoffe), dass sehr bald der erste von vielen Polizisten ohne Rücksicht von seiner Dienstwaffe Gebrauch macht….ich spreche nur für mich!(oder auch nicht…..)

  131. @ nur-noch-Verachtung 23. Juli 2019 at 12:11

    Polizisten dürfen nichts gegen Migranten machen. Ansonsten gibt es Disziplinarstrafen für die Beamten.

  132. @church ill, 8.43 Uhr

    War das nicht herrlich! Das kann ich mir wieder und wieder anschauen! Unser Björn zu dem Boullion: Ja, wie reden Sie? Sie haben ja keine Manieren, guter Herr. Das ist ja unerträglich!
    Unser Björn mit einer gewissen Arroganz. Der hat den Boullion alt aussehen lassen.
    Die sind dem alle nicht gewachsen. Deshalb darf er auch in keine Talkshow.

  133. jaja mehr polizei=mehr sicherheit…

    mehr polizei wo denn noch ?
    freibad, klein- und großveranstaltungen so dass man sich wie in einer verbotszone vorkommt ?

    mehr sicherheit gibt es wenn man 5 oder zehn millionen von denen in ihre heimatländer zurückschickt
    da könnte sogar weniger polizei ausreichend sein

  134. T.Acheles 23. Juli 2019 at 11:49

    Empfehlung an alle Bürgermeister in Deutschland:
    Baut einen Graben rund um euer Rathaus!!!
    ____________________________________________________________
    Rostocks Bürgermeister sieht das anders, der meint jede Stadt könne 20.000 weitere aufnehmen-
    Finanzieren kann man das über eine MwSt. Erhöhung 🙂

  135. 2020 23. Juli 2019 at 12:19
    jaja mehr polizei=mehr sicherheit…
    Mehr Sicherheit gibt es wenn man 5 oder zehn millionen von denen in ihre heimatländer zurückschickt

    Zurückschicken?
    Nein, das geht nicht.
    Dann müssten unsere roten Politiker ja eingestehen, dass ihre Ideologie nicht funktioniert.
    So viel Ehrlichkeit können wir nicht erwarten.
    Undenkbar!
    Viel besser ist eine Insolvenzverschleppung mit „mehr Polizei“.
    Es ist es viel besser, wenn unser Land und Volk vor die Hunde geht,
    als dass Angallah (saw) und all die anderen Kommunisten ihr Gesicht verlieren!

  136. @ Autodidakt 23. Juli 2019 at 12:24

    Die MwSt. belasten besonders die ärmeren im Land. Darum sollen das die Gutmenschen alleine bezahlen und die Steuer wird nicht erhöht. So mein Plan.

  137. Ich lach mich kugelig.

    Z.b.: wenn einem Bösewicht von dem Polizisten mit dem stöckchen(wenn der sich überhaupt traut)Ein scheitel gezogen wird, verklagt der den weil er ja Polizist ist und kein Frisör. Und das üble ist, dass der Polizist der dumme ist.

  138. Wilders: „Wollt ihr mehr oder weniger Marokkaner?“

    OB von Saarlouis (SPD): „Wollt ihr mehr oder weniger Polizei?“
    :mrgreen:

    + Wilders benennt die Ursache und macht einen vernünftigen Vorschlag für sein Land (und wird deshalb vor Gericht gezerrt).

    – Der OB von Saarlouis betreibt Insolvenzverschleppung (und kommt nicht vor Gericht).

  139. Autodidakt 23. Juli 2019 at 12:24
    T.Acheles 23. Juli 2019 at 11:49
    Empfehlung an alle Bürgermeister in Deutschland:
    Baut einen Graben rund um euer Rathaus!!!
    ____________________________________________________________
    Rostocks Bürgermeister sieht das anders, der meint jede Stadt könne 20.000 weitere aufnehmen-
    —–
    Dann könnten ja all die Nafris, Illegalen und sonstige bunte Bereicherungen von Saarlouis nach Roststock umgesiedelt werden.
    Beide Bürgermeister und ihre Untertanen wären glücklich!
    Problem verschobengelöst!
    Win-win !

  140. „SAARLOUIS: DER STAAT KANN SEIN GEWALTMONOPOL NICHT MEHR DURCHSETZEN – DIE ÜBERMACHT IST ZU GROSS
    Heer von gewalttätigen Migranten schlägt Sondereinsatzkräfte in die Flucht“
    ————————————–

    Aha, aber wenn irgendwo ein paar friedliche Rächte Theater spielen und falsche Slogans ablassen, stehen die heldenhaften Bullen um fünf Uhr morgens kampfbereit vor der Tür!

  141. Autodidakt 23. Juli 2019 at 12:24

    ich muss etwas korrigieren / richtigstellen, fiel mir gerade ein.
    Mit der MwSt. Erhöhung möchte er die Fluchtursachenbekämpfung in Afrika finanzieren.

    Für 20.000 mehr pro Stadt, sollen halt Straßensanierungen und Schulneubauten in den jeweiligen Städten hintenanstehen …

    Steht alles in der „Welt“ geschrieben, welcher kurzerzeit zu einem „Welt+“ Artikel mutierte.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-Das-ist-eine-Bankrotterklaerung-Europas.html

  142. @ Matisse 23. Juli 2019 at 11:24
    Es kann davon ausgegangen werden, dass seit 2015 annähernd 2 Millionen Zuwanderer ins Land gekommen sind.
    ****
    Nein, davon kann mit Sicherheit nicht ausgegangen werden.

    ***

    Mindestens 10 Millionen seit 2015.

  143. Frankoberta 23. Juli 2019 at 12:51

    Mindestens 10 Millionen seit 2015.
    _______________________________________________________________

    Warum wird immer wieder 2015 genannt?
    Nein, das ging im großen Umfang schon weit vorher los…2015 wurde der Umfang noch größer und halt öffentlich wirksam publiziert.

    Meine Meinung!

  144. Das Saarland ist hiermit mit NRW das zweite Bundesland, das vom Islam unterwandert ist. Und das Volk dort ist auch noch so verblödet, daß die meisten Grün wählen, ihre Schlächter.

  145. Kleiner Vorgeschmack,auf das was in dem Dummland, bald zur Normalität wird.
    Zur Anarchie ist es weiß Gott nicht mehr weit !

  146. Hauptsache, wir schützen das Klima . . . dabei – wer gegen Rechts ist, muss auch gegen die Klima-Gräthe sein.

    Schaut sie euch doch mal genau an – sieht doch mit ihren Zöpfen aus, wie ein 1A BDM-Mädel, oder . . .

  147. Vor ein paar Tagen ging’s um die marode Armee die UvdL hinterlassen hat und jetzt um die kaputt gesparte Polizei.
    Da steckt System hinter, denn jeder Widerstand des Deutschen Volkes und vor allem seiner bewaffneten Organe soll unmöglich gemacht werden, einen Aufstand gegen dieses Regime ist der grösste GAU den die Bonzen gebrauchen können.
    Denn den Aufruf an Militär und Polizei zum Widerstand, haben die Volksverräter garantiert auch gelesen oder vom VS gesteckt bekommen.

  148. Ich finde das gut. Wenn es richtig losgeht sind wohl erst die Schickeria in den Rotweingürtelvierteln und die Jeunesse Dorée in den Großstädten dran.

    Die werden dann am eigenen Leib erfahren was es heißt strohdoof und schutzlos zu sein.

    Wir auf dem Land sind klüger und wehrfähiger.

    (Und wir – oder zumindest ich – werden keinen Finger rühren um die dann zu retten. Die sollen das Bereicherungserlebnis bis zur allerbittersten Neige auskosten.)

  149. Kein Mitleid mit solch armseligen Städten. Wo bleibt eine Bürgerwehr, die zumindest auf solchen Festen hinlangen kann?

  150. Genau diese Verhalltensweisen waren zu befürchten, als
    unsere GröKaZ (Größte Kanzlerin aller Zeiten ) die Landes-
    grenzen fahrlässig für gewaltaffine Ethnien öffnen ließ.
    Jetzt haben wir den Salat. Und keiner ist da, der dem Einhalt
    gebietet.
    Selbst unter Napoleon wäre so etwas zumindest nachhaltig
    beendet worden.

  151. Das ist erst der Anfang, es wird noch viel schlimmer kommen! Das ganze Land wird brennen, wenn’s so weitergeht!

  152. Die Regierung reagiert schon: Das Reichstagsgebäude bekommt einen Graben mit Sicherheitszaun! Der normale BRD-Insasse? Guckt dumm aus der Wäsche!

  153. Das Problem liegt, glaube ich, nicht daran, daß sich die Polizisten nicht wehren können, sondern daß sie sich nicht wehren dürfen.
    Außerdem ist der Anteil an pferdeschwanztragenden, zarten PolizistInnen wohl überproportional groß, so daß man sich über das Fluchtverhalten derselbigen nicht wundern muß.

    Transportmaschinen (so vorhanden und funktionsfähig 😉 ) der Bundeswehr sowie Containerschiffe mit den unerwünschten Invasoren vollpacken und ab dahin, wo der Pfeffer wächst!

  154. Bei den Wahlen in Saarlouis kommt die AFD nicht über 10%. Daher gibt es dort nur ein Problem mit den Wählern. Also …. weitermachen ! 🙂

  155. Eine schöne neue bunte Welt! Willkommen im „Wilden Westen“ (eigentlich Mitteleuropa 2019).

  156. Autodidakt 23. Juli 2019 at 12:56

    Warum wird immer wieder 2015 genannt?
    Nein, das ging im großen Umfang schon weit vorher los
    ———————————-

    Richtig erkannt! Es begann im Grunde mit der Anwerbung von Gastarbeitern in der Türkei, die Deutschland eigentlich gar nicht wollte, was aber auf US-Amerikanischen Druck doch noch zustande kam.

    Nachdem Kanzler Helmut Schmidt dann drauf und dran war die Notbremse zu ziehen (da sind ja einige Zitate verbürgt, die ihn heute posthum zum „Nazi“ machen), ging es unter Kohl und seiner CDU-Regierung in den 80er Jahren fleißig weiter, wobei sie nach außen hin gegen Asylmissbrauch kämpften, in Wahrheit aber damals schon Goldstücke mit beiden Händen ins Land schaufelten.

    Dieser Zeit verdanken wir auch die ganzen Libanesenclans, die sich bei uns breit gemacht haben.
    In den 90ern trat man dann mal kurz auf die Bremse, weil bei Wahlen die Repubikaner zu stark wurden (wer erinnert sich überhaupt noch an die) und der Rest ist jüngere Geschichte.

  157. Hier gelesen, treffender kann man es nicht formulieren.
    Wir schicken dt. Soldaten ins Ausland um Terror zu bekämpfen und der Terror durch Ausländer/Migranten findet direkt in unseren Städten vor unserer Tür statt..

  158. Einige Städte pfeifen schon aus den letzen Loch.

    Aber das geht Rackete und einigen Bürgermeistern sonstwo vorbei.
    Die schreien noch ganz unverschämt nach mehr.
    Man müsste die ganzen Goldstücke bei Rackete und bei den
    Lernresistenten Bürgermeistern Zwangs einbürgern.
    Ich sehe schon die Freudentränen, der Beglückten,
    in den Gesichtern. 🙂

  159. Eugen von Savoyen 23. Juli 2019 at 15:43

    Richtig erkannt! Es begann im Grunde mit der Anwerbung von Gastarbeitern in der Türkei, die Deutschland eigentlich gar nicht wollte, was aber auf US-Amerikanischen Druck doch noch zustande kam.
    _________________________________________________________
    Das hatte ich beim schreiben der Antwort im Kopf, wollte allerdings nicht darauf hinaus. Mir ging es eher um die ca. 5 Jahre davor. Wir wurden schon vorher mit „Magreb“ Leuten geflutet.
    Mit Schengen fing das irgendwie an, Rumänien u. Bulgarien in der EU, da trabte der erste „Großschwung“ an. Die Russen und Polen welche wereits vorher kamen lasse ich mal ausen vor, die „Pille“ ist zudem geschluckt, wovor seinerzeit einige warnten. Dazu jene, welche nach dem Balkankrieg hierblieben, vorallem die (Kosovo) Albaner machten sich in den Städten breit, bauten große Strukturen ( Türsteherszene, Prostitution, Drogenhandel und erstmals Schuss- und Stichwaffengebrauch im großen Ausmaß. Das „Faustrecht“ und auch die deutsche „Ganovenszene“ schwand ) hier auf. Die Türken WAREN m.M.n. immer nur „Mitläufer“.
    Und irgendwie, ich meine während der Zeit des Ukraine Konflikts, trabten die „Nafris“ hier an…
    2015 fand das halt im gigantischen Ausmaß statt, da kamen die Medien nicht mehr umher dies zu publizieren…

    Meine Meinung!

  160. Die Nafris waren halt plötzlich da bzw. nach den Ereignissen zu Silvester in Köln kam das Thema in der Öffentlichkeit auf und die Polizei musste einräumen, dass es in verschiedenen Städten schon seit Jahren (also vor 2015) Probleme mit Nordafrikanern gibt.

    Dazu muss man sagen, dass die BRD im Zuge des „Arabischen Frühlings“ verletzte Kämpfer (man könnte auch sagen Terroristen) aus Nordafrika einfliegen und hier medizinisch behandeln ließ. Das wurde in einigen MSM-Presseartikeln damals auch bejubelt.
    Möglich, dass die nie wieder zurück sind und aus diesem Pool die Nafri-Szene entstand.

    Wobei die Benelux-Staaten und Frankreich bekanntlich schon lange ein Problem mit Nordafrikanern haben und dank EU und Schengen sind diesbezüglich deren Probleme auch automatisch unsere Probleme.

  161. Die Polizei fahndet nach einer versuchten mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Kreuztal nach mehreren Männern. Diese sollen versucht haben, eine Frau nach einem Discobesuch zu vergewaltigen. Die Frau konnte sich befreien, anhand ihrer Angaben wurden Phantombilder der Verdächtigen erstellt.

    Die Tat soll sich bereits am frühen Sonntagmorgen (14.07.2019), gegen 05:15 Uhr, in Kreuztal-Ferndorf ereignet haben. Die Frau war nach dem Besuch einer Disco in der Marburger Straße auf dem Nachhauseweg, als sie feststellte, dass ihr eine Gruppe von 6 bis 7 Männer folgte.
    Die Männer stellten der Frau nach und folgten ihr vom Bahnübergang in der Straße „Vorm Berge“ bis zu einem Waldstück neben einem Bolzplatz. Drei der Männer holten die Frau ein, hielten sie fest und versuchten, ihr die Kleidung auszuziehen. Die Frau wehrte sich durch Schreie und Tritte, so dass die Täter von ihr abließen und unerkannt flüchteten. Nach Angaben der 27-Jährigen wurden Phantombilder von den Tätern erstellt.

    Bei den Angreifern soll es sich um 6 oder 7 Männer im Alter von Anfang 20 bis Mitte 30 und südosteuropäischer Herkunft gehandelt haben. Zwei der Täter trugen, wie auf dem Phantombild zu erkennen, Sturmhauben.
    Hinweise auf die Täter nimmt das Kriminalkommissariats 1 in Siegen unter der Rufnummer 0271-7099-0 entgegen. Die Veröffentlichung der Pressemeldung geschieht erst zu diesem Zeitpunkt, weil die Ermittler verschiedene Spuren und Ermittlungsansätze bearbeitet haben. https://m.focus.de/panorama/welt/fall-in-kreuztal-versuchte-gruppenvergewaltigung-polizei-fahndet-nach-mehreren-maennern_id_10951468.html

  162. Der Bürgerkrieg hat begonnen. Spätestens bei den ersten toten Polizisten wird die Polizei ihre Schiesshemmung gegnüber dem Krebsgeschwür ablegen (müssen). Die Blutraute hat ihren Auftrag erfüllt, deshalb kann der Dämon aus ihr ausfahren. Das war schon bei Hitler so. Wenn der Dämon nach getaner Arbeit die menschliche Hülle verlässt, beginnt der Körper gegen Ende zu zittern 🙂

  163. Autodidakt 23. Juli 2019 at 16:36

    Das hatte ich beim schreiben der Antwort im Kopf, wollte allerdings nicht darauf hinaus. Mir ging es eher um die ca. 5 Jahre davor.
    ————————–
    Lux Patriae 22. November 2018 at 21:25
    Das Türkenexperiment währt nun 50 Jahre. Es reicht. Wir sollten es beenden.
    ————————–
    Türkische Gastarbeiter kamen auf Druck der USA
    Aus: https://www.unzensuriert.at/content/002553-Trkische-Gastarbeiter-kamen-auf-Druck-der-USA
    7. November
    2010

    Der Türkei fiel eine besonders wichtige Rolle innerhalb der NATO zu. Der Sowjetunion war durch sie der Zugang zum Mittelmeer verwehrt, und das Land sicherte die östliche Flanke des Bündnisses. Außerdem war die Türkei einer der Frontstaaten des Kalten Krieges und ein wichtiges Sprungbrett in den Nahen Osten. Die wirtschaftliche Lage war nicht rosig, große Teile des Landes unterentwickelt, der Bildungsstandard noch weit niedriger. Dazu kam die politische Instabilität: 1960 putschte das Militär, Terror von rechts und links erschütterte das Land in der Folge.

    Skepsis in Deutschland, Druck aus den USA
    Nachdem Griechenland 1960 ein entsprechendes Abkommen abgeschlossen hatte, wollte auch die Türkei in den Genuss dieser Vorteile kommen. Arbeitsminister Theodor Bland reagierte zunächst ablehnend auf das Ansinnen.. Daraufhin machten die USA Druck, um dem wichtigen Verbündeten Türkei zu helfen.

    Massenzuwanderung beginnt
    Bis 1973 kamen knapp 650 000 Türken nach Deutschland, der Großteil – 80 Prozent – aus ländlichen Regionen. Das stand im Gegensatz zu den ursprünglichen Intentionen, nur Arbeiter aus dem europäischen Teil der Türkei anzuwerben. Auch das Rotationsprinzip, wonach jeder Arbeiter nach zwei Jahren ausgetauscht werden sollte, wurde sehr schnell aufgegeben. Als größter Einwanderungsmotor sollte sich aber der Familiennachzug erweisen. Entgegen den eigentlichen Plänen, nur unverheiratete Türken ins Land zu lassen und so die Familienbildung in Deutschland zu verhindern, konnten die Gastarbeiter ab 1974 ihre Familien nachzuholen. Heute leben über zwei Millionentürkische Staatsbürger in Deutschland, eingebürgerte Türken sind dabei nicht mitgerechnet.
    …..
    Und immer noch kassieren türkische Clans ihre getürkten Arzt- und OP-Rechnungen hier ab.

  164. Verlogener gehts ja nimmer! ein Sozi – also genau die Bagage, die das Gesocks freudig empfangen hat – weint Krokodilstränen, weil seine Schätzchen die armseligen Biullen aufmischen?
    Irgendjemand hat den ja wohl gewählt, also sind die Zustände ganz demokratisch legitimiert.
    Weil man eben bunt sein wollte. Wie bestellt, so geliefert!
    Der Denkprozess, wie lange derlei Zustände in einem „rechten“ Staat wohl andauern würden, setzt offenbar noch immer nicht ein. Bei der EU-Wahl 9% AfD.
    Da brauchen wohl 91% noch etwas Buntheit, bis sie ihr Hirn einschalten. Nichtmal das blödeste Vieh agiert gegen seine eigenen Lebensinteressen, also ist der Zustanbd noch immer zu komfortabel.
    Mehr Neecher! Wia faffen daff!

  165. Warum werden die immer noch und immer wieder als Flüchtlinge, Zuwanderer usw. bezeichnet?!

    Es sind Landnehmer, Besatzer (Okkupanten), Eroberer (Konquestadoren), gewaltsame Eindringlinge in unser Hoheitsgebiet (Invasoren), potentielle und tatsächliche Diebe, Räuber, Plünderer, Brandschatzer, Vergewaltiger, (Tot-)Schläger/-Treter, Mörder.

    Und zwar alles gleichzeitig (in der Masse).

    Und diejenigen, die nichts dagegen tun, obwohl es ihre Pflicht ist, sondern alles zementieren, sind Kollaborateure (Verräter) – und vor allem sind die die Verursacher!

    aus dem Artikel
    „[…] Es kann davon ausgegangen werden, dass seit 2015 annähernd 2 Millionen Zuwanderer ins Land gekommen sind. […]“

    Angesichts der überdeutlichen Veränderung des Stadt- und Straßenbildes republikweit glaube ich nicht, daß es 2 Mio. sind, die seit 2015 in D eingefallen sind (tatsächlich wurden und werden die entgegen jeglicher Gesetze hereingelassen – konsequenzlos – und Gesetze für die geändert) … Es müssen wesentlich mehr sein.* (Die Stadt, in der ich nicht mehr gern lebe, brüstet sich mit Zuwanderern aus 100 Ländern/Nationen oder so …)
    _____
    * Denn wenn man sich die Tabelle mit den offiziellen Zahlen am Ende meines Kommentares ansieht, kann man erkennen, daß allein von 2014 zu 2015 20 000 Ausländer mehr (dav. 13000 männl., dav. 10000, die sozusagen gerade erst angekommen waren, also unter 1 a da waren – letzter Wert steht in einer anderen Datei) hergekommen sind. Der Anteil an allen Einwohnern betrug 1991 0,5 % (0,8 m/0,3 w) und stieg bis 2018 auf 4,8 % (5,6 m/4 w) (auch weil die „Gesamtbevölkerung“ um knapp 300 000 abnahm.)

    aus dem Artikel
    „[…] Selbst Sondereinheiten der Polizei, die für speziell für solche Lagen geschaffen wurden und für den Straßenkampf sowohl ausgebildet, als auch entsprechend ausgerüstet sind, mussten vor der zahlenmäßigen Überlegenheit und Brutalität des polizeilichen Gegenübers die Flucht ergreifen, pardon, den „geordneten Rückzug antreten“. […]“

    Es ist erbärmlich! Haben die SEKs keine Schlagstöcke, keine Waffen? Warum werden die Kriminellen nicht von hinten und von den Seiten her eingekesselt, wenn die die Einsatzkräfte frontal angehen?! Warum werden keine Scharfschützen positioniert, die den finalen Rettungsschuß setzen können, wenn die Lage es erforderlich macht?

    Es wird immer vom Gewaltmonopol des Staates geredet. Leider wird das nur gegen das Dt. Volk (also einzelne, wehrlose Personen**) angewendet, nicht gegen die kriminellen Eindringlinge und Eingedrungenen. Der Einheimische, der an der falschen Stelle parkt, ist dran – und zwar bis zum bitteren Ende. Der Eindringling, der vom leichten Vergehen bis zu schweren Verbrechen verschiedenes auf dem Kerbholz hat, wird z. T. sogar noch bei Mord freigesprochen (Bewährung = Freispruch). (Da geht auch kein Gerichtsvollzieher hin, um Strafgelder o. ä. einzutreiben**.) Für die wurde der . VERBOTSIRRTUM . erfunden und plötzlich schützte Unwissen vor Bestrafung! Oder die psychische Störung = ihr Aberglaube. Das Trauma der beschwerlichen Reise (im Flugzeug, ggf. mit Umsteigen in Bus/Zug) über 1000e km nach D. Und und und.
    _____
    ** siehe Artikel von 3/2019: „Jung, gewalttätig, skrupellos – Chef des Al-Zein-Clans kam um Prozeß herum, weil Richter Randale im Saal fürchtete“. Der Typ drohte einer städtischen Mitarbeiterin mit der Ermordung und der Artikelschreiber formulierte vor dem Zitat: „[…] Der verängstigten und zitternden Frau schickte er den Ermittlungen zufolge noch einige Flüche hinterher: […]“ Eine glasklare Morddrohung wurde mal eben zum FLUCH!

    Von 1991 – 2018 stieg hier die „Ausländische Bevölkerung“ von 10000 auf 77000 (von mir gerundet).

    Im einzelnen (3. Spalte: Männer bzw. männlich) (ab = abgerundet) (auf = aufgerundet) (Zahlen von 07/2019):

    1991 . . . 10 000 . ab . . . . . 7 000 . ab
    1995 . . . 27 000 . ab . . . . 19 000 . auf
    2000 . . . 28 000 . ab . . . 17 000 . ab
    2001 . . . 29 000 . ab . . . . 18 000 . auf
    2002 . . . 31 000 . auf . . . 18 000 . ab
    2003 . . . 32 000 . ab . . . . 19 000 . auf
    2004 . . . 31 000 . ab . . . . 18 000 . auf
    2005 . . . 31 000 . auf . . . 17 000 . ab
    2006 . . . 31 000 . auf . . . 17 000 . ab
    2007 . . . 31 000 . auf . . . 17 000 . ab
    2008 . . . 31 000 . auf . . . 17 000 . ab
    2009 . . . 30 000 . auf . . . 16 000 . ab
    2010 . . . 30 000 . ab . . . . 16 000 . ab
    2011 . . . 31 000 . ab . . . . 17 000 . ab
    2012 . . . 34 000 . ab . . . . 19 000 . auf
    2013 . . . 38 000 . auf . . . 21 000 . auf
    2014 . . . 45 000 . ab . . . . 26 000 . auf
    2015 . . . 65 000 . ab . . . 39 000 . auf
    2016 . . . 69 000 . auf . . . 41 000 . auf
    2017 . . . 74 000 . auf . . . 43 000 . ab
    2018 . . . 77 000 . ab . . . . 45 000 .auf

    Die Herkunft wurde nicht angegeben …

  166. Der Schutz seiner Bevölkerung ist die Grundaufgabe eines Staates. Kann er diese nicht erfüllen, hat der Staat seine Legitimität verloren. Eine große Korrektur ist dann fällig.

  167. Klammerbeuteltier 23. Juli 2019 at 19:41

    Doppelpassler und illegale, bzw. nicht angemeldete / registrierte sind nicht dabei…
    Wie ist die „gefühlte“ Zahl?

    Kurz um Kopf grob umgeschlagen, München?

    Vergesse auch nicht die Binnenwanderung, diese ist auch ein Grund, warum ich mich in „meiner“ Stadt nicht mehr so wohl fühle. Münchens eigene Identität, das was diese Stadt ausmacht(e) dürfte in nicht allzuferner Zukunft fott sein! Genau wie in allen anderen Städten und Regionen…Berlin dürfte in diesem Punkt schon länger „gefallen“ sein. Kurz nach der Wende würde ich sagen fings an…Stichwort „Schwaben“, Prenzelberg…

    Meine Meinung!

  168. Ist allerdings sehr interessant über die Bevölkerungsentwicklung der Städte zu lesen.

    Berlin hat innerhalb von 18 Jahren (2000 – 2018 ) ca. 250.000 Einwohner mehr.
    München in etwa auch. Dort lebt man auch am „zusammengepferchesten“ ( 2016 4713 EW pro km² )
    Ming Heimat ca. 120.000 Zuwachs…2016 2656 EW Km²…muss es unsereins ja noch gut gehn, obwohl ich CCAA schon lange für viel zu überladen halte. Wie mags da den Berlinern und Münchnern ergehen¿

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Gro%C3%9Fst%C3%A4dte_in_Deutschland#Tabelle

  169. Hab da mal was gefunden,mit dem sich Hr.Bouillon so schön gebrüstet hat und was wohl laut dem PI-Artikel voll nach hinten los ging. Das is also die Spezialeinheit,die den Rückzug antrat? Super Hr.Bouillon,ganz großes Kino. Da war die Ausbildung wohl,wie Perlen vor die Säue werfen. Hier zum Artikel:

    Start der Operativen Einheit: 108 speziell ausgebildete Beamtinnen und Beamte verstärken Saar-Polizei
    Pressemitteilung vom 03.03.2017 – 12:15 Uhr
    Innenminister Klaus Bouillon begrüßte am Donnerstag, 02.03.2017, auf dem Kleinen Markt in Saarlouis die 108 Polizeibeamtinnen/-beamte der neu gegründeten Operativen Einheit (OpE) der saarländischen Polizei. Sie werden ab Montag, 06.03.2017, offiziell alle Polizeiinspektionen bei deren Aufgaben unterstützen und zur Bewältigung von Einsatzlagen herangezogen.
    „Die verschärfte Sicherheitslage, die gestiegene Anzahl von Großeinsätzen bei Demonstrationen und Fußballspielen, sowie die wachsenden Aufgaben auf den Polizeidienststellen haben uns dazu veranlasst, eine professionell ausgebildete und ausgestattete Einsatzeinheit einzurichten“, erklärt Innenminister Bouillon die Entstehung der OpE.
    Die OpE verfügt über 108 Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte, die auf sechs Polizeiinspektionen im Land verteilt sind: Je eine Gruppe mit 18 Beamtinnen und Beamten befindet sich bei der PI Saarbrücken-St. Johann, PI Saarbrücken-Burbach, PI Saarlouis, PI Neunkirchen, PI Homburg und PI St. Wendel.
    Die OpE-Mitglieder erhielten zur Aufgabenwahrnehmung eine Sonderausstattung. Hierzu gehören u.a. speziell umgerüstete Fahrzeuge, Maschinenpistolen, Spezialpistolenholster und Schutzausstattungen wie ballistische Westen und Helme.

    Aufgrund des Aufgabenzuschnitts, nämlich der qualifizierten Bewältigung von lebensbedrohlichen Einsatzlagen mit bewaffneten Gewalttätern, demonstrativen Aktionen bis hin zu komplexen Großveranstaltungen sowie den allgemein polizeilichen Aufgaben im Wach- und Streifendienst, durchliefen die OpEler seit Oktober 2016 eine mehrmonatige, qualifizierte Ausbildung.
    Zwischen den Ausbildungsabschnitten verrichteten die Beamtinnen und Beamten Dienst auf ihren späteren Standortdienststellen.
    Minister Bouillon: „Die positiven Auswirkungen waren sofort spürbar. Es standen mehr Kommandos zur Verfügung und man konnte schneller auf Ersuchen der Bürgerinnen und Bürger reagieren. Verstärkte Präsenzstreifen mit einhergehenden Kontrollen wurden durchgeführt, z.B. im Bereich Wohnungseinbruch. Damit konnten wir positiv auf das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung einwirken.“
    Darüber hinaus wurde eine Entlastung des Wach- und Streifendienstes durch Übernahme von Einsatzlagen erreicht.
    Genau diese Effekte sind auch in der Zukunft durch die OpE zu erwarten. Bouillon weiter: „Wir haben die OpE für Ihre anspruchsvolle Arbeit gut ausgebildet und ausgerüstet und versprechen uns durch sie eine spürbare, sichtbare Verstärkung der örtlichen Polizeiinspektionen. Auch bei Sofort- bzw. planbaren Zeitlagen wird sie in Zukunft professionelle Unterstützung leisten.“

    Innenminister Bouillon führt aus, dass durch die schon getroffenen Maßnahmen im Rahmen der Sicherheitspakete I bis V, wie internen Umorganisationen, erhöhte Einstellungszahlen von Kommissaranwärterinnen und -anwärtern, Einstellung von tarifbeschäftigten Ermittlungshelfern, Einführung eines Polizeilichen Ordnungsdienst (POD), Lebensarbeitszeitverlängerungen und dem Einsatz von pensionierten Polizistinnen und Polizisten insgesamt rund 230 Personen mehr für die Fläche zur Verfügung gestellt worden sind. Dadurch sei ein deutlicher Beitrag zur Steigerung des Sicherheitsgefühls der saarländischen Bevölkerung geleistet worden.

    „Die Polizei ist in den vergangenen zwei Jahren durch die Sicherheitspakete in einer Form gestärkt worden wie nie zuvor in den letzten 30 Jahren“, sagt der Minister und kündigt an: „Auch dieses Jahr werden noch einmal 30 Anwärter mehr als ursprünglich geplant eingestellt und 17 zusätzliche Tarifangestellte. Zum 1. September 2017 haben wir somit 283 zusätzliche Köpfe mehr in der Sicherheitsarchitektur unserer saarländischen Polizei.“
    Trotz der schwierigen Haushaltslage sei es gelungen, so der Minister, 15,5 Millionen Euro allein in die Personalaufstockung der Polizei und zusätzliche 2 Millionen Euro in eine verbesserte Ausrüstung zu investieren. Der Minister: „Rechnet man den Bau des neuen Einsatz- und Trainingszentrums in Göttelborn dazu, kommt man auf 23,5 Millionen Euro, die wir in die Sicherheit unseres Landes investiert haben.“

    Innenminister Klaus Bouillon macht deutlich: „Mit Blick auf die gestiegene Gefährdungslage sind das ungemein wichtige und notwendige Investitionen in die Sicherheit unserer Gesellschaft.“

  170. Die ganze Aufregung verstehe ich überhaupt nicht.
    Immerhin ca. 86% der Wähler und volle 100% der Nichtwähler wollen das doch so !!!
    Und warum ausgerechnet SPD- und CDU-Politiker jetzt das von ihnen selbst geschaffene Problem anprangern, erinnert irgendwie an Goethes „Zauberlehrling“.

    Für alle, die es nicht mehr in Erinnerung haben oder schon zu der Generation „BLÖD“ gehören, die von 68er LehrerInnen unterrichtet wurden, hier nochmal der Aufbau

    1. Überheblichkeit und Wichtigtuerei
    2. Umsetzung des Vorhabens
    3. Machtrausch
    4. Angst und Verzweiflung
    5. Hilfloses Schimpfen
    6. Verzweiflungstat und Verschlimmerung
    7. Hilferuf
    8. Rettung durch den Zaubermeister

    Deutschland befindet sich aktuell bei Ziffer 7 und auf Ziffer 8 können wir wohl ewig warten.

  171. Es könnte so schnell Ordnung herrschen wenn die Polizei ihre Schusswaffen auch gebrauchen dürften.

  172. Triker 23. Juli 2019 at 20:23

    Die ganze Aufregung verstehe ich überhaupt nicht.
    Immerhin ca. 86% der Wähler und volle 100% der Nichtwähler wollen das doch so !!!
    Und warum ausgerechnet SPD- und CDU-Politiker jetzt das von ihnen selbst geschaffene Problem anprangern, erinnert irgendwie an Goethes „Zauberlehrling“.
    ________________________________________________________________
    Mumpitz, ich und auch einige andere mögen es nicht mehr hören und lesen!
    Und ich gehe davon aus, dass 90% der Nichtwähler die Schnauze gestrichen voll haben. Auf den ganzen Apparat! Ich gehöre dazu! Schon immer.

    Und lass mich raten, der Zaubermeister / Erlöser / Messias wäre die AfD¿
    Hahaha!
    Da blaß ich doch ins Jagdhorn! Aber nur aus Jux und Dollerei, jagen tu ich nicht!

    Meine Meinung!

  173. „Saarlouis: Der Staat kann sein Gewaltmonopol nicht mehr durchsetzen – die Übermacht ist zu groß.
    Heer von gewalttätigen Migranten schlägt Sondereinsatzkräfte in die Flucht.“

    So würde es dann flächendeckend werden und momentan stehen alle Zeichen auf – Go!

    „In Rohan fängt es an…“
    Eine Neuverfilmung live mit unbezahlten Darstellern könnte kommen…

  174. @ Autodidakt 23. Juli 2019 at 22:12

    Immer nur meckern, aber niemals handeln.
    Genau solche Dumpfbacken sind für den Niedergang Deutschlands verantwortlich.
    Und als „Meinung“ würde ich solches Geschwätz auch nicht bezeichnen, eher als Feigheit; und auf dieser Feigheit beruht der „Erfolg“ der Herrschenden.

  175. @Triker 23. Juli 2019 at 23:44

    Wie anmaßend die Behauptung aufzustellen nicht zu handeln!
    Mich gar als Dumpfbacke zu bezeichnen!
    Kennst du* mich? Nein, Dann Schnauze! Sonst werde ich ungehalten! Die Schlacht verlierst du* zu 100%.
    Und es ist eine FRECHHEIT MEINE Meinung als Feigheit abzutun!
    du* hast doch den Knall nicht gehört!
    Fragt sich, wer hier die Dumpfbacke ist!

    Ich erlaube mir dennoch die Frage, in wiefern du denn handelst? Alle paar Jahre brav ein Kreuzchen bei AfD und Co machen?

    Meine Meinung!

    *du habe ich sehr bewusst kleingeschrieben.

  176. Werden wir das Libyen Europas ? Die Dressur der widerstandslosen Indigenen läuft, die noch vorhandenen schwachen Machtstrukturen beginnen sich aufzulösen. Noch unabhängige Nachrichten zeigen das sich formende Bild auf. Was dann kommt, kann man sich an Beispielen wie dem Libanon ausmalen. Multikulti wird nicht funktionieren und es wird nichts davon übrig bleiben.

  177. Jetzt wird es aber Zeit. Um Schlimmeres zu verhindern, sollte Frau Merkel, wenn sie zur Zeit überhaupt auffindbar ist, unseren „Gästen“ Übergabeverhandlungen anbieten.

  178. Aber kreuzbrave Patrioten bedrohen, das können sie immer noch, man suche sich eine abgelegene etwas finstere Örtlichkeit, wie etwa einen Baustellentunnel, und bedrohe dann einen anständigen Bürger, so geht das, am Ende des Videos von Henryk Stöckl aus Halle:
    https://www.youtube.com/watch?v=bbc2zaiVDPE

    Dieser eine sehr merkwürdige Mensch dort, ein Ausländer, der scheint mir geradezu eingeschleust zu sein um zu versuchen Eskalationen herbeizuführen. Gut dass die Patrioten dort nicht darauf eingehen und den Schreihals links liegen lassen.

  179. …und wenn man überlegt das all dieses ja nur der Anfang ist, des „Beste“ kommt ja noch, so bin ich jetzt doch wohl froh das ich schon seit über 50 Jahren nicht mehr in Deutschland lebe.

  180. Französische Polizei kämpft mit Stress, Stigmatisierung und Überarbeitung, Suizid-Rate steigt.
    In Deutschland nicht anders, aber keine Medien würden sich trauen darüber zu Berichten!

  181. @ Autodidakt 24. Juli 2019 at 01:32
    Nicht wählen ist kein Protest, sondern Feigheit – meine Meinung !

    Kreuzchen machen bei AfD ist sicher auch nicht alles, aber wenigstens etwas. Und jedes Kreuz an der richtigen Stelle stärkt nicht nur die AfD, sondern schwächt gleichzeitig die Altparteien. Das verstehen aber manche leider nicht.

    Und ich mache sehr viel mehr; bin schon vor 30 Jahren mit den REPs gegen CDU/CSU auf die Barrikaden gegangen, und aktuell nehme ich wieder mal 600 Kilometer Hinfahrt und anschließend 600 Kilometer Rückfahrt auf mich, um am kommenden Montag bei PEGIDA dabei zu sein.
    Und auch zu Hause halte ich meinen Mund nicht, was mir schon Besuche der ANTIFA und der uniformierten Staatsmacht eingebracht hat. Aber ich lasse mich nicht kleinkriegen – schon gar nicht durch unqualifizierte Kommentare in diesem Forum.

Comments are closed.