Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Bei der Aufklärungskundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa am vergangenen Samstag in Paderborn war auch der Youtube-Journalist Oliver Flesch, da dort am gleichen Abend eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Freien Medien zum Thema „Medienkrieg – Feldzug gegen die Meinungsfreiheit“ stattfand (PI-NEWS berichtete). Auf dem Rathausplatz befanden sich unter den Zuschauern auch ein Dutzend aramäische Christen aus der Türkei und Syrien, die unsere Islamkritik unterstützten. Viele von ihnen haben die Bedrohung durch den Politischen Islam am eigenen Leibe erlebt. Oliver Flesch führte in seiner sechsminütigen Reportage über die Kundgebung auch ein spannendes Interview mit einem dieser Christen (Video oben).

An dem Tag kam es auch zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem Moslem und einem aramäischen Christen. Nach einem verbalen Disput gab es einen Tumult mit lautem Geschrei und körperlichen Attacken, die wir von der Kundgebung aus in der Menschenmenge nicht genau erkennen konnten. Die Polizei griff ein und trennte die Kontrahenten, anschließend lag der aramäische Christ mit einer blutenden Kopfwunde am Boden. Die Ermittlungen müssen jetzt ergeben, was im Einzelnen vorgefallen ist.

In dem folgenden Video ist auch der Vorlauf zu dieser Auseinandersetzung zu sehen. Nachdem ich mich kurz mit den aramäischen Christen ausgetauscht hatte, berichtete ich über die gravierenden Unterschiede zwischen Jesus und Mohammed, dem Neuen Testament und dem Koran. Es gab, wie üblich, empörte Reaktionen von vereinzelten linken Passanten, die aber nichts Substantielles vorbringen konnten. Nach weiterer Aufklärung über den Politischen Islam herrschte dann im Publikum plötzlich helle Aufregung, in diesem Video ab Minute 8:55 zu sehen:

Der Rathausplatz war an diesem Samstag Nachmittag fest in der Hand von rechtskonservativen Patrioten:

Weitere Videos über die Kundgebung in Paderborn sind auf dem Youtube-Kanal „Malarich“ zu sehen. Am übernächsten Wochenende folgen zwei BPE-Kundgebungen in Straubing und Rosenheim, worauf sich die Linken offensichtlich schon jetzt freuen.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

62 KOMMENTARE

  1. Kampf der Kulturen. Jede vernünftige Regierung hätte schon längst was unternommen.
    Hier sitzen die Politiker nur im Bundestag um die über 10.000 Euro abzugreifen.
    Da sind sich alle einig. Wir interessieren die einen Scheissdreck.

  2. Diese Regierung hasst alles Deutsche und will Deutschland, deutsche Kultur und mehr vernichten.

  3. Ich habe einige Aramäer in meinem Bekanntenkreis. Die schütteln nur noch verständlislos den Kopf über strunzbunte „deutsche“ Blödmenschen. Fast alle wählen AfD und einige sind auch Mitglieder.

  4. @ Bio-Kartoffel 5. Juli 2019 at 19:14

    Einfach mal in Europa fragen. Woanders will niemand seinen Staat abschaffen. Selbst Franzosen sind dagegen.

  5. Seht mal islamische Länder an. Solche Zustände kommen bei einer Islamisierung auf uns zu. Darin ist auch die Scharia enthalten. Für genaues könnt ihr Stürzi fragen.

  6. @Haremhab 5. Juli 2019 at 19:07
    Nicht nur die Regierung. Praktisch alle Altparteien (entweder fanatisch an vorderster Front oder als opportunistische Mitläufer). Die Kirchen. Die Gewerkschaft. Praktisch alle Mainstream-Medien (staatlich und private). Die Sozialverbände. Die Unis. Die meisten Schulen. Habe ich irgendjemanden vergessen?

  7. @Haremhab 5. Juli 2019 at 19:33
    Den Film „Unterwerfung“ fand ich nicht gut. Aber die Darstellung dieser linken, absolut fertigen Hauptfigur, der für eine junge feuchte … alles tun würde, fand ich nicht schlecht.
    Dem ist doch die Scharia egal, wenn nur ein paar Bedürfnisse befriedigt werden, bevor er endgültig abtritt.
    Ich glaube, dass das linke „Establishment“ sogar noch fertiger ist.
    Ich möchte nicht deren Alkohol- oder Drogenkonsum kennen.

  8. Chinas Ent-Islamisierung.

    China trennt nach neuen Erkenntnissen bewusst muslimische Kinder von ihren Familien, ihrem Glauben und ihrer Sprache im äußersten Westen von Xinjiang.
    Während Hunderttausenden Erwachsenen in riesigen Lagern festgehalten werden, läuft eine schnelle, groß angelegte Kampagne zum Bau von Internaten.
    In einer Gemeinde würden mehr als 400 Kinder nicht nur einen, sondern beide Elternteile durch irgendeine Form von Internierung verloren haben, entweder in den Lagern oder im Gefängnis.
    Es werden Ermittlungen durchgeführt, um festzustellen, ob die Kinder einer „zentralen Betreuung“ bedürfen. Neben den Bemühungen, die Identität der Erwachsenen in Xinjiang zu transformieren, deuten die Beweise auf eine parallele Kampagne hin, mit der Kinder systematisch von ihren barbarischen Wurzeln getrennt werden sollen.

    Dr. Adrian Zenz ist ein deutscher Forscher, der in Xinjiang das volle Ausmaß der Massenhaft von erwachsenen Muslimen in China aufgedeckt hat.
    Bezeichnenderweise hat der Staat seine Fähigkeit, eine große Anzahl von Kindern in Vollzeit zu betreuen, genau zur gleichen Zeit, zu der er die Internierungslager errichtet hat, ausgebaut.
    Und es scheint genau auf die gleichen ethnischen Gruppen ausgerichtet zu sein. https://www.bbc.com/news/world-asia-china-48825090

  9. „Der boese Wolf 5. Juli 2019 at 19:23
    Ich habe einige Aramäer in meinem Bekanntenkreis. Die schütteln nur noch verständlislos den Kopf über strunzbunte „deutsche“ Blödmenschen. Fast alle wählen AfD und einige sind auch Mitglieder.“

    Mein türkischer Autoschrauber hat mir schon vor 2015 gesagt, dass die Deutschen sich einfach zu viel gefallen lassen.

  10. Guten Abend, dieser aramäische Christ Albert, ich duze ihn der Einfachheit halber, nicht der Anmaßung wegen. Er ist genau so wie ich Deutscher, oder ich Aramäer wie er. Die Geschichte hat uns getrennt, aber dennoch „ähnlich“ werden lassen. Seine Warnung spricht wohl aus Erfahrung, gemachter und überlieferter- ebenso wie bei Vorrednern, der befreundet, bekannte christliche Kurde, Iraner… ebenfalls. Selten auch ein Moslem.
    Schön unsere Gemeinschaft bereichert zu sehen. Die Menschen des Orient sind die Zeitzeugen, nicht die schippernden, „wohl fühl fliegenden“ Gutmenschen- DANKE!!!

  11. Habe auf Facebook gelesen das, die AFD jetzt in Sachsen nicht mehr über 18% kommen kann?! Dann braucht man nix mehr wählen zu gehen

  12. juegen.neumann 5. Juli 2019 at 20:24
    Doch jetzt erst recht AfD wählen. Das wäre ein Demokratiebruch, wenn das Parlament nicht die Wahlergebnisse abbildet. Die Politiker der anderen Parteien welche von den AfD Stimmen profitieren wären Stimmen-Diebe.

  13. Gibt es auf PI heute noch einen Strang über Sachsen?

    Ich meine nur, eben wurde die dortige AfD quasi jeglicher Siegchancen für die kommende LTW beraubt. Wäre vielleicht wichtig?

  14. Wackere Leute, diese aramäischen Christen.

    Toll auch, daß sie als zahlende Touristen in Deutschland ihren Urlaub verbringen. Ist ja auch schön hier, trotz allem.

    Von ihrer Reise werden sie sicherlich auch einige Eindrücke und Anregungen mitnehmen, die ihnen in ihrer Heimat nützlich sind. Oder wenigstens Erzählstoff bieten, wenn man nach anstrengender „Trümmerfrauenarbeit“ in Aleppo etc. beisammen sitzt.

    Alles Gute dem, den ein Lump verletzte. Man trifft sich hoffentlich schon bald in der Heimat vor einem ordentlichen Gericht wieder und der Verbrecher bekommt seine verdiente Strafe.
    Er möge bedenken: Derlei ist in Deutschland so nicht üblich, das ist ein Einzelfall. Kein Grund, kommendes Jahr nicht wieder eine Pauschalreise zu buchen!

    Gute Heimreise und frischen Mut beim Wiederaufbau der Heimat!

    … oder verstand ich da jetzt was falsch?

  15. UAW244 5. Juli 2019 at 20:46

    Gibt es auf PI heute noch einen Strang über Sachsen?

    Ich meine nur, eben wurde die dortige AfD quasi jeglicher Siegchancen für die kommende LTW beraubt. Wäre vielleicht wichtig?
    ——————–
    Wenn es bei der Entscheidung bleibt und die AfD wesentlich mehr Stimmen bekommt, als die Altparteien, was dann?

  16. Demonizer 5. Juli 2019 at 20:50
    Wenn es bei der Entscheidung bleibt und die AfD wesentlich mehr Stimmen bekommt, als die Altparteien, was dann?

    Dann haben wir eine Verfassungskrise
    AfD wählen jetzt erst recht!

  17. – Eilt – Die AFD soll in Sachsen durch Lüge und Willkür der CDU und SPD kontrollierten Institutionen von einer Mehrheit im Parlament abgehalten werden

    In einem Akt der Willkür wurden die Kandidaturen der meisten Sächsischen AFD Kanditaten durch den von der CDU kontrolliertren Landeswahlausschus für ungültig erklärt. Die AFD hat nun keine Chance mehr auf eine Mehrheit bei der Landtagswahl, sollten diese DDR Methoden tatsächlich durchgehen.

    Parallel dazu werden etliche PEGIDA Demonstranten Opfer von Rufmord und Falschbeschuldigungen durch sächsische CDU und SPD Politiker:

    Nach einem Beitrag des Nachrichtenmagazins Kontraste wird den PEGIDA Demonstranten vorgeworfen sie hätten den Mord an Walter Lübcke gebilligt, dabei hatte ein Demonstrant z.B. lediglich geäußert,

    dass angsichts der extremen Gewalt von Linken, ein Mord Mord aus irgendwelchen Hassgründen relativ normal ist.

    Dieser Satz hat nichts mit einer Billigung einer Straftat zu tun, sondern ist lediglich eine Meinungsäußerung.

    @ AFD-Juristen Unterstützt die betroffenen Demonstranten bitte und reicht Klage ein wegen Falscher Verdächtigung/Beschuldigung

    Offenbar versuchen Politik und Medien die erstarkte AFD in Sachsen und PEGIDA durch skrupellose Willkür und Diffamierung kaputt zu machen.

    Durch die Ungültigerklärung der AFD Listen kann die AFD nun noch maximal mit 18 Personen per Zweiststimme in den Landtag einziehen.

    Dieses schmutzige, an die DDR erinnernde Vorgehen, könnte Volkszorn ungeahnten Ausmaßes in ganz Ostdeutschland auslösen

    Das sind SED und Stasi Methoden!

    Das Establishment fordert den totalen Konflikt heraus!

  18. Wir Christen müssen zusammenstehen.
    Sonst gibt es uns bald nicht mehr…!

  19. “ ….. die müssen alle wieder zurück ! “
    Wie wahr, was der aramäische Christ gesagt hat.
    Aber was machen denn dann unsere Regierungsverbrecher ?
    Das würde ja Ihren ganzen Plan zerstören, der da heißt,
    dass eigene Volk abzuschaffen und ein neues primitives Volk
    aufbauen. Mit Ihnen kann man dann genau so umgehen, wie
    mit der heutigen Jugend. Indoktrinieren, belügen, verbergen,
    versklaven und das Beste, immer dabei an der Macht bleiben.

  20. Die libysche Küstenwache hat die Alan Kurdi per Mail einen Hafen in Libyen zugewiesen. Diesen haben sie abgelehnt.
    Die EUdSSR-finanzierten Küstenwächter ermöglichen damit Sea Eye die Einhaltung italienischer Gesetze. Sie werden dennoch keine Asyltouristen zurück nach Libyen bringen, weil die die Konfrontation mit Malta und Italien suchen. In Libyen sind lediglich 6000 von 700.000 Asyltouristen inhaftiert. https://twitter.com/seaeyeorg/status/1147172217052160001?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet
    Die Alan Kurdi hat inzwischen Kurs auf Lampedusa genomen. Gorden Isler wird der nächste Märtyrer und Bekenner der Schleppergemeinde werden.

  21. Die GEZ/Altmedien berichten über die Entscheidung der Landeswahlleitung schon fast triumpfierend! Die können sich nicht vorstellen, wie das beim Wahlvolk gerade in Sachsen ankommt… wegen Formfehlern 43 Listenplätze streichen 3 Monate vor der Wahl nach den massiven Rechtsbrüchen der Altparteien – das wird beim Bürger verheerende Auswirkungen haben.
    Oder ein JETZTERSTRECHT auslösen. Und nach der Wahl… das möchte ich mir gar nicht ausmalen, was die Geprellten und Enttäuschten dann von dieser Art Demokratie halten.
    Den einzigen Ausweg für alle Beteiligten sehe ich in einem neuen sofortigen AfD-Nominierungspareitag für alle Listenplätze und die positive Entscheidung durch die LTW-Leitung für die nominierte neue Liste. Ansonsten produziert diese abgewirtschaftete Demokratie neue Rrächte und Rrächtsextreme – also Dunkeldeutsche.

    (kann Ironie enthalten)

  22. So lieb der Aramäer, denn GOTT dürfen die Atheisten den an Gott glaubenden Menschen nicht wegnehmen, weil er außer ihrem nackten jeden Tag Überleben vor den Anderen, das Einzige ist, was sie haben an Menschlichkeit,

    das Zerstören von anderen traditionell vorhandenem im Denken und Fühlen ist nicht neu von den Ideologiemachern in der Geschichte: sie töteten stets für Ersetzen des Alten durch sofort Neues und

    sie lachen beim Töten: es ist und bleibt im Prinzip eine Art von „Mohammedstyle“,

    auch so „es bleibt bunt“ als angeblich neue befohlene Gehirndenkzutunsache der deutschen Altparteienpolitiker an den anderen Deutschen:

    Wahnsinn, die sind ja mit den Isalammethoden denkt was wir Befehlen an Worten wie in den Suren, die auswendig nachzusagen sind von allen Deutschen „es bleibt bunt“unterwegs, heftig, und sie lachen dabei und sind stolz in sich drin mit “ es bleibt bunt antutun“?

    Mein Nachbarsmädchen lag in meinen Armen, sie weinte, sie sagte, dass sie nicht bunt ist, sie sei doch nur etwas dunkler bei der Haut, ihre Mutter sei doch Afrikanerin und ihr Vater Deutscher: ach das hatte nix mit den lebendigen anders hautfarbigen deutschen Menschen durch diese Politikerdeutschen zu tun, ach so war das, es war nur gebe Geld für mich und meinen Posten,,

    damals war sie 15 und jetzt ist sie fast 18, sie möchte übrigens
    AfD wählen bei der nächsten Wahl, wegen dem was ihr mit dem „bunt als Wort an ihrer Haut “ angetan wurde.

  23. Ich meine es ist nun so, dass die Anzahl der Kandidaten über die Liste auf 18 begrenzt ist. Also muß man zusätzlich ca 12 Direktmandate gewinnen um 30 Sitze für 25% der Zweitstimmen zu bekommen. Derzeit sollen ca 30 Direktmandate drin sein. Also muß sich nicht unbedingt ein Mandatsverlust ergeben.

  24. INGRES 5. Juli 2019 at 21:13

    Das Problem ist allerdings, dass sich auch alle 18 Listenkandidaten für ein Direktmandat bewerben. für jeden von diesen 18 Listenkandidaten fällt also ein Direktmandat weg wenn er direkt gewählt wird. So versteh ich das.

  25. INGRES 5. Juli 2019 at 21:13

    Ich meine es ist nun so, dass die Anzahl der Kandidaten über die Liste auf 18 begrenzt ist. Also muß man zusätzlich ca 12 Direktmandate gewinnen um 30 Sitze für 25% der Zweitstimmen zu bekommen. Derzeit sollen ca 30 Direktmandate drin sein. Also muß sich nicht unbedingt ein Mandatsverlust ergeben.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Aber die 18 Listenkandidaten sind auch alle aussichtsreiche Direktkandidaten. D.h. es kann sein, dass die AfD nicht viel mehr als die 18 Kandidaten bekommt. An 30 Direktmandate glaube ich nicht. Da ist die „Zivilgesellschaft“ vor, warten Sie ab! Wo die AfD aussichtsreiche Direktkandidaten hat, werden die schwarz-grün-gelb-roten demokratischen Parteien „Wahlbündnisse“ gegen die AfD schließen. Die Sache mit den zwei Parteitagen ist jedenfalls selten dämlich. So eine Partei wird Deutschland nicht helfen. Auf meine Stimme werden sie daher künftig verzichten müssen.

  26. Ja Ingres, aber steht ein gewählter Direktkandidat auf der Liste, rückt über die 18 keiner hinaus nach.
    Hat einer von der Liste kein Direktmandat, wird er Listenabgeordneter. Es müssen für 30 Sitze also Direktmandate plus Mitglieder der Liste gewonnen werden, die selber kein Direktmandat haben. Also wo ein AFD Direktmandat gewonnen werden kann, eines Mitgliedes, das nicht auf der „18 er Liste“ steht, ist es besonders wichtig. 1) Direktmandate ohne Liste. 2) Direktmandate mit Liste. 3) Liste was kein Direktmandat gewinnen konnte. Klagen beim Verf. Ger. Sachsen, kämpfen und hoffen. Ich rechne mit 5-10 Mandaten Verlust. Es muß Protest kommen, der dem Wähler die AFD als Erststimme anträgt!

  27. INGRES 5. Juli 2019 at 21:18
    Horst_Voll 5. Juli 2019 at 21:18
    Meinungsfroh 5. Juli 2019 at 21:23

    Was philosophiert ihr hier dumm rum?

    Jetzt müssen alle AfD-Wähler auf die Straße und ihr Recht durchsetzen!

    Bequem zuhause sitzen und Kreuzchen machen ist jetzt nicht mehr.

  28. @Der boese Wolf 5. Juli 2019 at 19:23

    „Ich habe einige Aramäer in meinem Bekanntenkreis. Die schütteln nur noch verständlislos den Kopf über strunzbunte „deutsche“ Blödmenschen. Fast alle wählen AfD und einige sind auch Mitglieder.“

    und

    @Ikarus69 5. Juli 2019 at 20:02

    „Mein türkischer Autoschrauber hat mir schon vor 2015 gesagt, dass die Deutschen sich einfach zu viel gefallen lassen.“

    Da komme ich doch gleich mit dem Kommilitonen aus Afrika, der konnte saufen! Aber stets bei Disziplin, nix „grabsch“ und „fickificki“. Feiner Kerl – nun wieder in der Heimat, wo er seine Leuten mit seinem hier erworbenem Wissen helfen kann. Irgendwo in Westafrika.

    Ach, was sind wir doch fein Multikulti, fast wie beim Kirchentag!


    Es ist vollkommen egal, was Orientalen und Afrikaner glauben – die gehören hier nicht her, Rückführung.

  29. Cybertown 5. Juli 2019 at 21:34

    INGRES 5. Juli 2019 at 21:18
    Horst_Voll 5. Juli 2019 at 21:18
    Meinungsfroh 5. Juli 2019 at 21:23

    Was philosophiert ihr hier dumm rum?

    Jetzt müssen alle AfD-Wähler auf die Straße und ihr Recht durchsetzen!

    Bequem zuhause sitzen und Kreuzchen machen ist jetzt nicht mehr.
    —————————–
    Möglichweise könnte es in Sachsen zu einem neuen 89 kommen, wenn es dabei bleibt, vor allem, wenn die AfD ordentlich mehr Stimmen bekommt, als alle Altparteien oder z.B ganau so viele, wie die Altparteien zusammen.

  30. Volkszorn wird sich jetzt inSachsen seine Bahn brechen.

    Mit diesen Methoden, die die in Sachsen gegen die AFD anwenen, wird es wohl nicht mehr so friedlich ablaufen wie 89.

    Das ist gezielte Zerstörung der einzigen Oppositionspartei!

    Dritte Welt Junta ind Deutschland durch Merkel CDU!

  31. Cybertown 5. Juli 2019 at 21:34

    INGRES 5. Juli 2019 at 21:18
    Horst_Voll 5. Juli 2019 at 21:18
    Meinungsfroh 5. Juli 2019 at 21:23

    Was philosophiert ihr hier dumm rum?

    Jetzt müssen alle AfD-Wähler auf die Straße und ihr Recht durchsetzen!

    Bequem zuhause sitzen und Kreuzchen machen ist jetzt nicht mehr.
    ++++++++++++++++++++++

    Nö. Hab mich mehr exponiert als mit gut tat. Ich habe Kollegen gesehen, die ihren Job verloren haben, weil Pro-AfD. Das kann ich mir nicht leisten, weil ich Familie habe. Aber habe Freunde verloren. So what? Aber ich verlange, dass die Partei sich pingelig an die Gesetze hält. Das können doch die anderen Parteien auch! Für mich ist das Maß jetzt voll, wenn die AfD sich nicht radikal am Riemen reißt, dass werden sie in vier Jahren Geschichte sein.

  32. Der eben befragte „Politikwissenschaftler“ im MDR aus Halle hatte ganz offensichtlich ein echt mulmiges Gefühl, was die Auswirkung der Entscheidung der Landeswahlleitung in Sachsen haben würde oder könnte. Die „Moderatorin“ hat sich auch nicht getraut hämisch aufzudrehen. Die wissen ganz genau, was los ist. Der „Politikwissenschaftler“ hat sogar sinngemäß gesagt, dass es nicht okay ist, wenn man gegen so eine Entscheidung nicht klagen oder Einspruch erheben kann. (Denn das kann man nicht!!!)
    Und dass eine Klage der AfD somit obsolet wäre und dann nochmal sinngemäß, es wäre für die Wähler nicht gut und würde die Demokratie beschädigen. Soso!

  33. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_85910496/marianne-h-verlor-tochter-und-enkel-der-taeter-hat-lebenslaenglich-ich-auch-.html
    Ihre Tochter und ihr Enkel wurden ermordet, von einem Algerier mit deutschem Pass. Marianne H. findet, seine Kultur hat den Täter gefährlich gemacht.

    Marianne H. hat auch Freunde, die das Vertrauen in die Medien schon lange verloren haben. So stieß sie auf Internetangebote wie „politikversagen.net“. Täglich listet die Seite Verweise auf andere Medien. Manche führen auf Angebote mit verschwörerischen oder fremdenfeindlichen Inhalten, andere leiten weiter zu lokalen Medien, die Straftaten vermelden, an denen Täter mit Migrationshintergrund beteiligt sein sollen. Wer dort liest, gewinnt den Eindruck, dass Messerattacken Alltag sind. Das bestätigt die Sicht von H. immer wieder. Sie sieht es so: „Hätten wir diese Fakten vorher gehabt, wir hätten anders gehandelt und Anne beschützen können.“

    hätte, hätte, ja aber leider will es ja niemand vorher hören oder lesen.

  34. Tatort konserve aus 2017

    TV-Krimi aus Franken: Voss ermittelt verdeckt.

    Beim Brandanschlag auf eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Bamberg stirbt die junge Neyla aus Kamerun. Hauptkommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs) gibt sich als Asylsuchender aus Tschetschenien aus und ermittelt undercover vor Ort…
    Der Schweizer Regisseur Markus Imboden („Mörder auf Amrum“) erzählt spannend und zeigt einmal mehr Haltung gegen rechtes Gedankengut.

  35. @ Horst_Voll 5. Juli 2019 at 21:18

    So eine Partei wird Deutschland nicht helfen. Auf meine Stimme werden sie daher künftig verzichten müssen.

    Und ich wähle sie nun erst recht. Knicken Sie eigentlich immer so schnell ein?

  36. Gestern habe ich mich in Gießen/Hessen mit ausländischen Restaurantbesitzern unterhalten und die haben mir erklärt.: „wir Ausländer sind hier schön über 50% und deswegen haben die Deutschen hier in Zukunft nix mehr zu sagen“.

    Tunesische Freunde von mir haben mir erklärt, dass der Westen an allem Elend in den bombardierten islamischen Ländern Schuld sei und wenn mit D. als islamisches Gebiet gibt es da noch Amerika usw. (das traue ich mich nicht zu schreiben) was der Feind sei,
    dazu durfte ich mir noch deren Info-arabisch-Videos ansehen,

    ich meine seit 2015: was hier abgeht ist WAHNSINN und ich habe Angst, weil ich den Eindruck habe, die deutschen Politiker ahnen nicht einmal was sie getan haben mit ihren „Grenzen offen für alle“,

    und wenn sie es wissen, was sie getan haben, dann meine ich, ich möchte dahin fliehen, wo die nix zu bestimmen haben.

  37. juegen.neumann 5. Juli 2019 at 20:24

    Habe auf Facebook gelesen das, die AFD jetzt in Sachsen nicht mehr über 18% kommen kann?! Dann braucht man nix mehr wählen zu gehen

    Da haben Sie was falsch verstanden. Die Landesliste der Kandidaten wurde von 61 Kandidaten auf 18 Kandidaten gestrichen. ( ob das so rechtens ist, wird sich zeigen) Natürlich kann die AfD auch mit mehr als 18% gewählt werden.
    Es gibt 120 Landtagsmitglieder (ohne Überhangsmandate) Die setzen sich aus 60 Kandidaten auf der Liste und 60 Direktmandaten zusammen.
    Für ein Direktmandat reicht die einfache Mehrheit aus. Die AfD hat also gute Chanchen jede Menge Direktmandate zu erringen.
    Angenommen die AfD erreicht 30 Direktmandate , dann müßte sie schon über 50 % Landesweit bekommen, damit die Landesliste zieht.
    Bei der letzen Landtagswahl in Bayern kam nicht ein Kandidat von der Liste in den Landtag, weil alle ein Direktmandat errungen hatten.
    Es kann nur heißen; jetzt erst Recht.
    Alles mobilisieren und alle zur Wahl gehen. Damit es möglichst viele Direktmandate gibt.
    Spuckt dem Altparteienkkartell in Sachsen kräftig in die Suppe.

  38. Qjuegen.neumann 5. Juli 2019 at 23:14

    „Wer jetzt noch zur Wahl geht legitimiert das System“

    Hätte ich nun auch so geschrieben, wäre ich Agent des Systems.
    Selbst der Dümmste sollte mittlerweile wissen, daß Nichtwahl stets Wahl der jeweils stärkstens Parteien bedeutet.
    In Ihrem Sinne?

  39. Wer nicht zur Wahl geht, wird von CDU,SPD,Grünen,Linkspartei und der FDP am Nasenring durch die Arena geführt. Wer wählen geht nimmt den Altparteien, hoffentlich, einen Platz am Futtertrog weg. Das schmerzt.

  40. Diese Entscheidung der Landeswahlleitung ist eine klare Rechtsbeugung. Nirgends ist festgeschrieben, daß die Kandidatenliste in genau einer Versammlung aufgestellt werden muß. Im Gegenteil, die Landeswahlordnung erlaubt ausdrücklich, die Liste auf einem späteren Parteitag zu ändern.

    Sollten die Gerichte diese Entscheidung bestätigen, dann haben wir einen Punkt erreicht, an dem wir feststellen müssen, daß hier keine demokratische Wahl mehr stattfindet. Dann müssen wir uns die Demokratie selbst zurückholen.

  41. inspiratio 5. Juli 2019 at 22:24
    Schade daß das Verhältnis von Nichtswissern, Besserwissern, den Allwissenden und den Wissenden noch nicht näher erforscht ist. So aus’m Bauch heraus würde ich 75:21:3:1 tippen.

  42. @ 18_1968 5. Juli 2019 at 20:50
    „Wackere Leute, diese aramäischen Christen.
    Toll auch, daß sie als zahlende Touristen in Deutschland ihren Urlaub verbringen.
    … oder verstand ich da jetzt was falsch?“

    Ja, weil diese Menschen vor dem Islam geflüchtet sind,
    und hier in Deutschland erleben müssen, daß sie hier
    nicht sicher sind.

    Teilweise wurden sie sogar mit den islamischen Invasoren
    zusammen in ein Flüchtlingslager eingepfercht, wo sie
    dieselben Repressalien erleiden mußten, wie in den Ländern
    aus denen sie geflohen waren.
    Und nun erleben sie in Form des Stürzi-Auftritts, daß es
    auch gute Deutsche gibt.
    Diese Christen werden sich schnell integrieren und
    die wirkliche Bereicherung unseres Landes sein.

  43. Der Geist der Weissen Rose und des deutschen Widerstands ist lebendig und auf unserer Seite! Und das keine Sekunde zu früh. Die Arbeit, die Michael, Chris und viele andere leisten, soll uns als Vorbild dienen. Unsere Freunde im Osten Deutschlands machen uns jeden Tag vor, wie guter Zusammenhalt aussieht. Gruß an all diejenigen, die in aller Welt verfolgt wurden und jetzt bei uns sind. Ihr gebt uns allen noch mehr Optimismus für die gerechte Sache!

  44. In den letzten Videos von Stürzenberger meine ich schon einen Wandel zu sehen. Kann mich ja auch täuschen (Taqiyya), aber ich meine die gucken nicht mehr nur blöd und geben falsche Kommentare von sich, sondern die hören ja teilweise auch wirklich zu. Das wäre doch schonmal was!

Comments are closed.