Die Münchener Lokalpresse schreibt: „Frau radelt über die Theresienwiese - plötzlich springen viele Männer aus Gebüsch“ - Rapefugees wellcum, denn München ist bunt !

Von MAX THOMA | Bayern im Sommer 2019: Die Anzahl der Sexual- und Gewaltdelikte durch illegale Merkel-Migranten steigt unaufhörlich weiter – und unter „Wiesn-Gaudi“ verstehen viele deutsche Neubürger etwas anderes. Hier ist noch viel Luft nach oben in den tausenden steuerfinanzierten „Integrationskursen“ für archaische Bereicherer der willkommenstrunkenen bunten Landeshauptstadt – mit über 30 Prozent Pädo90/Grünen-Wählern bei der EU-Wahl im Mai.

Sieben vorwiegend „Dunkelhäutige“ haben in der Nacht auf Samstag eine 34-Jährige auf der Theresienwiese überfallen. Die Frau fuhr laut Polizeiangaben am Samstagmorgen gegen 01.15 Uhr mit dem Rad über die Theresienwiese, als direkt unterhalb der Bavaria plötzlich „sechs bis sieben Männer aus dem Gebüsch sprangen und das Fahrrad der Frau festhielten“. Zwei Männer aus der Gruppe griffen der „Radfahrenden“ sogleich an die Brust und in den Intimbereich. Ein weiterer nahm vorsichtshalber das Handy des Opfers an sich, das sie am Lenker befestigt hatte.

Hilfeschreie auf der Theresienwiese: Zeuge gesucht

Als die bayerischen Neubürger zum stammestraditionellen „Taharrush“ schreiten wollten, schrie die Frau verzweifelt um Hilfe, woraufhin ein unbekannter Zeuge zu ihr eilte. Der couragierte Helfer konnte einem der sodann „Flüchtenden“ (Mainstream-Medien) das Handy der Frau entreissen und begleitete die 34-Jährige anschließend nach Hause.

Da sich die komplett geschockte Frau keinerlei Personalien von dem Zeugen notierte, bittet die Polizei den Helfer in der Not, sich zu melden.

„Auch wer Angaben zu den Tätern machen kann, ist aufgerufen“, sich mit dem Polizeipräsidium München unter 089/2910-0 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
Zwei der Täter werden wie folgt beschrieben: Beide männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 160 bis 170 cm groß, dunkelhäutig. Ein Sexualtäter hatte schwarze kurze Locken, weiße Kopfhörer und einen dunkelgrünen Kapuzenpullover an. Der andere hatte – wie so oft – rote Sneaker-Stiefel an.

Laut eines Polizeisprechers gebe es derzeit – wie so oft – „noch keine neuen Ermittlungsergebnisse zu vermelden“. Streifenpolizisten und Beamte in Zivil seien nun in normalem Rahmen rund um den Tatort im Einsatz, um eine „mögliche Wiederholungstat auszuschließen“.

„Die Bavaria ist kein Brennpunkt“, stellt der Sprecher ergänzend klar. Im Online-Polizeibericht der Münchener Polizei zu „1043. Zeugenaufruf nach sexueller Nötigung“ sucht man übrigens vergeblich nähere Informationen oder Links zum Tathergang.


Bayern ist sicher – am Abgrund!

Die wenigen derzeit über die unglaubliche Sexualstraftat der illegal importierten Gewalt-Migranten berichtenden Lokalmedien titeln:

„Frau radelt über die Theresienwiese – plötzlich springen viele Männer aus Gebüsch“

Erfüllt das bereits den Tatbestand der „Volksverhetzung“?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

100 KOMMENTARE

  1. Mann schubst Frau vor einfahrenden Zug – tot!

    Voerde: Mann schubst Frau vor einfahrenden Zug – Opfer stirbt

    Ein 28-jähriger Mann hat nach Polizeiangaben am Bahnhof im niederrheinischen Voerde eine 34-jährige Frau vom Bahnsteig vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Die Frau aus Voerde sei am Samstagmorgen ins Gleisbett gestürzt und von dem Regionalexpress überrollt worden, berichtete ein Sprecher der Duisburger Polizei. Trotz der Rettungsbemühungen sei sie noch am Ort gestorben.

    Der 28-Jährige wurde von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Er soll noch am Wochenende dem Haftrichter vorgeführt werden. Zu den Hintergründen der Tat konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Der Mann stamme aus Hamminkeln und sei polizeibekannt, hieß es. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Für die Spurensicherung wurde die Bahnstrecke mehrere Stunden lang gesperrt.

  2. Shiholisierung Münchens: Liebe Bayern/Franken/Schwaben

    Bedankt euch bei Seehofer, Söder und Merkel

    Laut letztem Wahlergebnis BTW2017 finden 92% der Münchner solche multikriminellen Zustände ganz TOLL.

  3. Alle die davor gewarnt hatten,wurden als Nazis beschimpft. Geliefert wie bestellt. Ich hab da kein Mitleid mehr, bei den Grünen Wahlergebnissen nimmt man Software doch in Kauf.

    Sobald Grün an der Macht ist, lassen die 500.000 Libyenne#er einfliegen.

  4. Die Vergewaltigungen durch Merkels Asylanten sind die neuen europäischen Werte der Offenheit und Toleranz..
    .
    .
    Psychotherapeut Christian Lüdke:
    .
    „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.“
    .
    .
    Deutschland wurde durch Merkel zum Schlachthaus für dt. Frauen und Kinder!

  5. Es müsste so beschrieben werden : und plötzlich sprangen viele Wilde aus dem Busch, nun sind sie halt da, in einem Land in dem wir gut und gerne leben.

  6. Ich vermute mal Deutsche, wie auf Mallorca. Antwort auf meine Nachfrage bei der BamS Redaktion wegen diese Vorfalls:

    …/… „Wir haben, ebenso wie zahlreiche andere Medien (n-tv, Diario de Mallorca, BILD, Focus, uvm.), von vier deutschen Touristen geschrieben, weil es offensichtlich vier deutsche Touristen waren. Das Aussehen eines Menschen kann heutzutage kein Maßstab mehr für die Herkunft sein. …/…

  7. Immer wieder diese Mozartkugeln mit ihren Ölaugen.Kann garnicht soviel fressen wie ich kotzen muss.Saustall DE!

  8. „Frau radelt über die Theresienwiese – plötzlich springen viele Männer aus Gebüsch“

    Natürlich ist das Volksverhetzung pur. Das „aus dem Gebüsch springen“ assoziiert direkt Primaten Herden oder Hyänen

  9. War wohl nix mit Armlänge,wenn die Radlerin eine Zeitgenossin aus der grünen/linken Ecke war,ist sie hoffentlich kuriert

  10. Wozu noch eine Fahndung?
    .
    Wozu noch Zeugen suchen?
    .
    Zum Schluss heißt es immer: „Täter wurden auf freien Fuß gesetzt!“
    .
    .
    Immer und immer wieder.

  11. „Theresienwiese, unterhalb der Bavaria“
    – – – – –
    Ist auch beim Oktoberfest ein Bereich, wo sich Leute aufhalten, die sich weniger für fröhliche ausgelassene Stimmung und keinesfalls für Alkohol sondern mehr für wehrlose, weil betrunkene, junge Frauen interessieren.

  12. Bayern ist genau wie NRW Mehrkill Land.
    Leichen pflastern Mehrkills Weg.
    .
    Kalifat NRW aktuell:

    1. Einmann(R) schubst (wie niedlich, wie im Kindergarten), Frau tot
    Voerde: Schreckliches Verbrechen – Frau wird vor Zug geschubst und stirbt
    .
    Schreckliches Verbrechen in Voerde (NRW) am Niederrhein. Nach Informationen von DER WESTEN schubste ein Mann (28) aus Hamminkeln am Samstagmorgen gegen 8 Uhr eine Frau (34) aus Voerde am Bahnhof der Stadt vor einen fahrenden Zug.
    .
    Sie wurde von der Bahn überrollt und starb noch am Unfallort. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass er die Frau absichtlich vor den Zug schubste, während sie vermutlich auf diesen wartete.

    .
    https://www.derwesten.de/region/voerde-nrw-schreckliches-verbrechen-frau-wird-vor-zug-geschubst-und-stirbt-id226539535.html

    2. Zweimänner (Südländer(TM) mit dunklerem Teint (TM) , Osteuropäer(TM) mit Fahrrad,
    .
    Mord im Rheinland? 36-Jähriger stirbt nach Eskalation(R) in Monheim
    .
    (…)kam es zu einem heftigen Streit zwischen drei Männern.
    .
    Dabei wurde ein 36 Jahre alter Monheimer lebensgefährlich verletzt. Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo der Monheimer jedoch trotz intensivmedizinischer Behandlung seinen Verletzungen erlag.
    .
    Erster Tatverdächtiger
    dunklerer Teint, eventuell Südländer
    .
    Zweiter Tatverdächtiger (mit dem Fahrrad)
    hellhäutig, mittel- bis osteuropäischer Typ

    .
    https://www.express.de/duesseldorf/mord-im-rheinland–36-jaehriger-stirbt-nach-eskalation-in-monheim-32887314

  13. Schon den Versuch der Vergewaltigung würde ich mit dem Tod bestrafen. Fertig. So ne Körperöffnungen im Straßenjargon die mit A anfangen braucht keine Frau und keine zivilisierte Gesellschaft.

  14. Ein Held hat das 7-köpfige Rudel Vertriebenen noch einem Typen das Handy abgenommen? Das müsste Hulk oder Superman gewesen sein.

    Komische Geschichte …

  15. Integration „geglückt“
    .
    Diese Affenghanen dürfen seit 20 Jahren in Deutschland leben und handeln nach der langen Zeit immer noch nach ihren Satans-Scharia-Ritualen.
    .
    UNFASSBAR.. Moslems töten oder lassen ihre eigenen Kinder töten..
    .
    Sofortige Ausweisung und Rückzahlung aller Sozialleistungen..
    .. das wäre das richtige Mittel..

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Brutale Attacke in Stuttgart:
    .
    Mit Baseballschläger verprügelt!
    .
    Scharia-Mutter verteidigt Söhne

    .
    In Stuttgart wurde am Montag eine junge Frau (20) von ihrem Bruder (18) brutal angegriffen. Es handelte sich nicht um die erste Attacke aus ihrer eigenen Familie. Jetzt sitzt der Mann jedoch in Untersuchungshaft.
    .
    http://www.news.de/panorama/855775336/versuchter-mord-an-schwester-in-stuttgart-mutter-aeussert-sich-nach-baseballschlaeger-angriff-auf-tochter/1/

    .
    Achso ganz vergessen und jetzt alle:
    .
    „DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!“

  16. Anhang zu VE at 16:07

    1. Voerde, Frau vor Zug gestoßen, tot, Bahnstrecke gesperrt:
    Polizei Duisburg
    POL-DU: Mann stieß Frau vor Zug
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4328104

    2. Monheim, Mann tot nach „Eskalation“:
    POL-ME: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kreispolizeibehörde Mettmann: Toter nach Körperverletzungsdelikt – Polizei bittet um Zeugenhinweise – Monheim – 1907112
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4328101

  17. afd-sympathisant 20. Juli 2019 at 16:14

    Ein Held hat das 7-köpfige Rudel Vertriebenen noch einem Typen das Handy abgenommen? Das müsste Hulk oder Superman gewesen sein.

    ————————————
    Ich tippe auf Chuck Norris.

  18. Wie muss ich mir das vorstellen? Die hocken sich bei Einbruch der Dunkelheit mit Proviant in die Kirschlorbeerhecke und warten, bis ein weibliches Wesen vorbei kommt? Ach ja – so kennen die das aus der Savanne. Da hat die Gazelle auch kaum eine Chance. Deutschlands Jäger machen das ja auch … auf dem Ansitz/Hochsitz.

  19. Bayerischer Innenminister Herrmann übernehmen Sie – oder sind Sie gerade im Urlaub ?

  20. Weibliche Mitbürger-innen die nächtens durch einsame Gegenden gehen, joggen oder mit dem Fahrrad fahren sind garantiert weder PI Leserinnen noch AfD Wählerinnen!
    Vielleicht ändert sich das aber nach dem Angriff?

  21. Prozess gegen Hussein K. :
    .
    „Es war doch nur eine Frau“
    .
    Für viele Merkel-Asylanten sind deutsche Frauen und Kinder nur Fick-Fleisch..
    .
    Für Merkel und die Altparteien sind sie wertvolle Goldstücke..
    .
    .
    Das Vergewaltigen und Töten wird nicht aufhören..

  22. München … Theresienwiese …Radfahrerin … „Dunkelhäutige“ … Gebüsch… vergewaltigen …

    KOMISCH ! , wie sich diese Art Übergriffe ähnlich sind, denn … …neulich in Ravensburg…

    Meldung vom 17.07.2019 – 16:09

    zwölf Männer umringen Radfahrerin (19) und belästigen sie sexuell

    Ravensburg – Am Dienstag wurde eine junge Frau in Ravensburg von einer Gruppe Männer sexuell belästigt. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht dringend Zeugen.Gegen 12 Uhr wurde eine 19-jährige Fahrradfahrerin auf dem Radweg entlang der Schwanenstraße und der Bahngleise auf Höhe der Haltestelle beim Berufsbildungswerk Adolf Aich von mehreren Männern angehalten, die sich ihr in den Weg stellten, teilt die Polizei am Mittwoch mit. Mehrere Männer hielten die Frau offenbar fest und berührten sie unsittlich. Sie konnte sich losreißen und ergriff die Flucht. Rund 12 Männer im Alter von 20-25 Jahren mit dunklen Haaren waren daran beteiligt. Die Frau gab bei der Polizei außerdem an, dass die Männer sich in einer ausländischen Sprache unterhielten. Die Sprache könnte aus dem Nahen oder Mittleren Osten kommen.Zeugen werden gebeten sich unter 0751/804444 zu melden. https://www.tag24.de/nachrichten/12-maenner-umringen-radfahrerin-19-und-belaestigen-sie-sexuell-baden-wuerttemberg-1137965

  23. Da sich die komplett geschockte Frau keinerlei Personalien von dem Zeugen notierte, bittet die Polizei den Helfer in der Not, sich zu melden.

    Sollte der Helfer tunlichst lassen. Im linksversifften München gibt’s dafür bestimmt noch eine mit der Rassismuskeule drauf.

  24. Wozu Steuergelder rauswerfen? Falls man sie erwischt, werden sie ohnehin freigesprochen.

  25. Loony57 20. Juli 2019 at 15:54

    Ich vermute mal Deutsche, wie auf Mallorca. Antwort auf meine Nachfrage bei der BamS Redaktion wegen diese Vorfalls:
    …/… „Wir haben, ebenso wie zahlreiche andere Medien (n-tv, Diario de Mallorca, BILD, Focus, uvm.), von vier deutschen Touristen geschrieben, weil es offensichtlich vier deutsche Touristen waren. Das Aussehen eines Menschen kann heutzutage kein Maßstab mehr für die Herkunft sein. …/…

    Die haben doch den bedeutendsten Ringmuskel des menschlichen Körpers (neben der Pupille) offen! Wie hießen die türkischen Mallorca Orks?

    Yakub E. und
    Serhat K. (der sogar als Quotentürke zur BW durfte – ein Unding!)

    Das sind keine „Deutschen“, das sind und bleiben Türken. Und die angeschriebenen Blättchen wissen das ganz genau, warum sie auch vehement ideologisch so tun, als ob diese Orks per Ordre de Mufti plötzlich Deutsche sind.

    Ich kann 30 Jahre in Shanghai, 40 Jahre in Rhodesien (sic!) oder 50 Jahre in Mekka leben. Ich bin dann aber weder Chinese noch Neger noch Saudi. Paß hin oder her, Verschleppung hin oder her, Hochzeit hin oder her.

  26. Der Bürgerkrieg, oder genauer: Krieg-gegen-den-deutschen-Bürger ist eben in vollem Gange. Politisch, wirtschaftlich, sozial, auf allen Ebenen. Wenn die Neger einen Mord oder eine Vergewaltigung begehen, dann ist das kein Verbrechen im eigentlichen Sinne, sondern ein Zurückschlagen der ausgebeuteten und unterdrückten Völker. Zumindest die linken Geisteskranken sehen das so…

  27. @ Viper 20. Juli 2019 at 16:26

    Im Amtsgericht München kann alles passieren. Stürzi hat da erst schlechtes erlebt.

  28. Wenn es den Held wirklich gibt, empfehle ich ihm auch dringlichst, sich nicht zu erkennen zu geben. Ist sein Name und seine Adresse erst mal in einer Akte, kann er mit Problemen im privaten oder arbeitsvertraglichen Umfeld rechnen, Deutschland 2019, wo wir gut und gerne leben.

  29. Die Orks aus Shitholistan grunzen es doch wieder und wieder vor Gericht raus, nach welchen Normen sie leben und warum sie ungeniert in Deutschland wüten:

    „Der Beschuldigte kennt es aus seiner Kultur so, dass Konflikte mit dem Messer ausgetragen werden. Er beschreibt die regionalen Bräuche wie folgt: Wird man beleidigt, darf man zustechen. In schweren Fällen darf man die Person töten.“ Und: „Er führt aus, dass sein Verhalten nach den religiösen Anforderungen nicht zu beanstanden war und begreift nicht, weshalb er in Haft sitzen muss.“

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/prozess-in-hannover-messer-opfer-geschockt-von-taeter-gestaendnis-56792886.bild.htm

    „Was ihm an Deutschland gefalle?“, fragte ihn, Ali Baschar, vor dem Prozess eine Gutachterin.

    – Daß man hier ohne zu arbeiten Geld bekomme,
    – daß man Sex haben könne, ohne Familienrache befürchten zu müssen,
    – und daß man Alkohol trinken und mit Drogen handeln könne, antwortete er

    https://www.welt.de/vermischtes/plus193031149/Mordfall-Susanna-In-den-Augen-von-Ali-B-waren-alle-Maedchen-Schlampen.html

  30. Waldorf und Statler 20. Juli 2019 at 16:23
    München … Theresienwiese …Radfahrerin … „Dunkelhäutige“ … Gebüsch… vergewaltigen …
    KOMISCH ! , wie sich diese Art Übergriffe ähnlich sind, denn … …neulich in Ravensburg…
    ______________________________________________________________
    Merkel, vdL und AKK sollen sich kürzlich ebenfalls ein Fahrrad bestellt haben:

    https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-sitzt-nach-zitteranfaellen-bei-akk-ernennung-auf-stuhl-zr-12819799.html

  31. @ Babieca 20. Juli 2019 at 16:38

    Die verstehen nur eine Sprache. Wer zu denen zu weich ist, hat verloren.

  32. Das gleiche spielte sich doch gestern in Ravensburg ab.

    Das ist Gesindel, welches 2015 und den Folgejahren hier in unser Land gelassen wurde und seither unter dem Schutzmantel der Unantastbarkeit des Begriffs „Flüchtling“ schmarotzend, marodierend, vergewaltigend und mordend durch unser Land läuft.

    Merkel hat die reingelassen und die ebenso gestörte wie geltugnssüchtge Zecke und Nestbeschmutzerin Carola Rackete will noch mehr von diesem Gesindel nach Europa holen.

    Lassen wir uns das nicht mehr gefallen.

    Es entstehen durch die Neger- und Arabermohammedaner immer mehr NO-Go Areas.

    Diese Taharrush-Blitzvergewaltigungsüberfälle durch Männerhorden scheint sich zu einem neuen Phänomen zu entwickeln

    Viele dieser Leute die hier als sogenannte Flüchtlinge in unserem Land rumlaufen, haben mit dem Begriff Flüchtling so viel zu tun, wie Schwarzwälder Kirschtorte mit Schweinegülle.

    Lassen wir diesen Verfall des öffentlichen Raumes durch die agressiven Invasoren nicht weiter zu, die müssen klare Kante bekommen.


    —hier seht, das importierte Gesindel (alias Flüchtlinge) war auch in Ravensburg aktiv…… informiert Stefan Räpple…..

    Das schlimme ist, die leben Monat für Monat All Inclusive ….Wohnung und Verpflegung alles vom Amt mit unseren Steuergeldern bezahlt auf unsere Kosten. Während unsere Landsleute auf der Straße an der Nadel hängen und zugrunde gehen.

    Siehe hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=V-0Ksj81eFs
    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-radfahrerin-wird-von-einer-gruppe-m%C3%A4nner-sexuell-bel%C3%A4stigt-_arid,11084842.html

  33. VivaEspaña 20. Juli 2019 at 16:22
    Waldorf und Statler 20. Juli 2019 at 16:23

    – Gebüsch! –

    Als zivilisierter Mitteleuropäer, Deutscher mit Monthy-Python-Vorliebe, hatte ich dereinst bei „Gebüsch“ erst mal die Ritter von Ni, die nie „Nie!“ sagen, auf der Pfanne:

    – „Bringt mir ein Gebüsch!“
    – „Was ist euer Begehr ?“ – „Wir wollen… ein schönes Gebüsch!“
    – „Entweder bekomm ich von euch ein Gebüsch, oder ihr werdet nie lebendigen Fusses durch diesen Wald kommen! Ihr könnts euch aussuchen!“ – „Ritter vom nassen Knie, Entschuldigung, Ritter vom Nie, wir werden euch ein Gebüsch bringen!“ – „Aber mit ’nem sehr hübschen Geäst!“ – „Ja, mit Glockenspiel!“ – „Nur nicht zu kostspielig!“ – „Ist klar!“

    Neuerdings ist „Gebüsch“ synonym mit „Neger bricht daraus hervor“.

  34. Erkenne den Irrsinn.
    .
    Rüstung/Panzer für das Ausland.. kein Problem.. SOFORT!
    .
    Panzer und Ausrüstung für die Bundeswehr meist doppelt so teuer und dauern ewig.. .. Der dt.. Steuerzahler wird sowas von verarscht und die dt. Rüstungskonzerne lachen sich ins Fäustchen..
    .
    Wir werden von schwachsinnigen Vollidioten und korrupten Verbrechern regiert!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Größte Fehlplanung“
    .
    Preis für Puma-Panzer hat sich verdoppelt

    .
    Der Puma mutiert zum Fass ohne Boden: Die Summe für die Herstellung der Schützenpanzer beträgt mittlerweile 2,9 Milliarden Euro mehr als ursprünglich geplant. Das Verteidigungsministerium nennt zwei Gründe für die Kostenexplosion.
    .
    Der Gesamtpreis für den Schützenpanzer Puma hat sich seit der ersten parlamentarischen Befassung fast verdoppelt. „Für die Herstellung der vollständigen Einsatzreife der 350 Schützenpanzer Puma sind derzeit 5989 Millionen Euro eingeplant“, teilte das Verteidigungsministerium auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Matthias Höhn mit.
    .
    Diese Summe sei mehr als 2,9 Milliarden höher als die anfangs zu Grunde gelegte Summe. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums liegt die Kostensteigerung an der vertraglich vereinbarten „Preiseskalation“ sowie zusätzlichen Anforderungen an den Panzer. Diese haben sich demnach in den vergangenen 17 Jahren aus der „Fortschreibung des Fähigkeitsprofils“ der Bundeswehr und technologischen Entwicklungen ergeben.
    .
    https://www.n-tv.de/politik/Preis-fuer-Puma-Panzer-hat-sich-verdoppelt-article21154904.html

    .
    .
    Radpanzer
    .
    Rheinmetall sichert sich Milliardenauftrag in Australien

    .
    Der Rüstungskonzern hat den Vertrag zur Lieferung von Radpanzern unter Dach und Fach gebracht. Der Auftrag ist 2,1 Milliarden Euro schwer.

    .
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/radpanzer-rheinmetall-sichert-sich-milliardenauftrag-in-australien/22923706.html
    .
    Panzer für Australien.. Kein Thema.. läuft planmäßig!

  35. Hat Kardinal Reinhard Marx seinen Segen zu dieser Vergewaltigung gegeben?
    Sein Chef in der Zentrale hat denen ja schonmal die Füße gewaschen.

  36. „ghazawat 20. Juli 2019 at 15:57
    Das „aus dem Gebüsch springen“ assoziiert direkt Primaten Herden oder Hyänen.“

    Sagen Sie bitte nichts gegen Hyänen. Das sind höchst soziale Tiere, die mehr Jagderfolg als Löwen haben. Die lassen halt nichts umkommen und fressen auch Aas, wenn gerade nichts anderes da ist. Haben eine gewaltige Kaumuskulatur und können Knochen wie Ästchen brechen. Was die Geier nicht schaffen, schaffen Hyänen.

    Löwenmännchen sind nicht die Könige der Tiere. Lassen das Weibsvolk die Arbeit machen, sichern sich ohne Anstrengung den grössten Happen, ficken sich durchs Rudel … ok, also wie der handelsübliche Neger 😉

  37. Ikarus69 20. Juli 2019 at 16:51

    Die Kirmes in Düsseldorf wurde wegen Unwetterwarnung geräumt:

    Hier ist ein schwaches Gewitter, es donnert vereinzelt und regnet ab und zu ein bißchen.
    Man hört vereinzelte Blaulichter/Martinshorn fahren.

    Ob das wirklich der Grund war???

    Man weiß es nicht.

    MfG aus D’dorf.

  38. Offensichtlich ein weiteres Verbrechen durch von Merkel und ihren Unterstützern bereits zu vielen Hunderttausenden nach Deutschland gelassenen „Schutzsuchenden“. Wenn sich die Machtverhältnisse in Deutschland doch nur schon so geändert hätten, dass der Zustrom von weiteren „Schutzsuchenden“ endlich beendet und in Deutschland aufgeräumt würde. Natürlich können all die von Merkel und ihren Unterstützern bereits nach Deutschland gelassenen „Schutzsuchenden“ auch wieder aus Deutschland entfernt werden, wenn das der Wille der deutschen Machthaber ist. Dabei wäre es mir am liebsten, wenn Deutschland endlich zu einer echten Demokratie würde und die Mehrheit des deutschen Volkes dies entscheiden würde. Und für Merkel und ihre Unterstützer wünsche ich mir nach deren Entmachtung eine angemessene Nachbehandlung!

  39. @ Ikarus69 20. Juli 2019 at 16:57

    Hyänen jagen geimansam. In den Familienverbünden haben Weibchen das sagen.

  40. afd-sympathisant 20. Juli 2019 at 16:14 schrieb:
    „Ein Held hat das 7-köpfige Rudel Vertriebenen noch einem Typen das Handy abgenommen? Das müsste Hulk oder Superman gewesen sein.
    Komische Geschichte …“

    Wieso komisch?
    Der Held war halt mehr wie der Punisher…wenn der entsprechend bewaffnet war und auch aus Selbsschutz nicht zögert diese Waffe einzusetzen, rennt auch eine Horde Goldstücke davon, wenn sie sich sicher sind, daß der gegenüber es auch einsetzt.
    Maluspunkte bei biodeutsch angebauten „Kartoffeln“ da meist Gelaber dahinter vermutet wird &
    Pluspunkte bei Russen oder anderen Bevölkerungsteilen die bekannt sind nicht lange zu fackeln.

    Genau deswegen denke ich war der Helfer so schlau und meldet sich nicht bei unserem Feind und Helfer…die schreiben zu allererst ne Anzeige wegen Waffenbesitzes, anstatt ihm ein Bundesverdienstkreuz ans Revers zu heften.

  41. OT BERICHT AUS HOLLAND.
    Der US- Druck auf die Niederlande, militärische Ambitionen zu verwirklichen, nimmt weiter zu. Nun gibt es die Bitte, am Schutz von Öltankern in der Straße von Hormuz beizutragen. Die Amerikaner werfen dem Iran vor, Öltanker zu sabotieren. Der amtierende US-Verteidigungsminister Mark Esper bat die NATO-Partner um einen „Beitrag“ zur Gewährleistung der maritimen Sicherheit in der Region. Die NL-Regierung überlege, eine Fregatte zu schicken.
    Die USA wollen sich aus dem Nordosten Syriens zurückziehen, aber das ist nur möglich, wenn die Anti-IS-Koalition aus eigener Kraft überleben kann oder ausreichende Unterstützung von europäischen Partnern erhält. NL-Minister Bijleveld (Verteidigung, CDA) sagte, sie werde den Antrag dazu „wohlwollend“ prüfen. Deutschland will keine Bodentruppen entsenden.
    Die Verärgerung der Amerikaner über das parasitäre Verhalten ist groß. Auch die NL sind eines der elf NATO-Länder (von insgesamt 29), die den 2% BIP-NATO-Norm im Jahr 2024 nicht erfüllen werden und dazu auch keine Pläne haben. Die Niederlande hatten immer darauf beharrt bei den Verteidigungsbemühungen nicht nur auf den „Input“ in Geld, sondern auch auf den „Output“ in Leistung abzustellen. Das haben die Amerikaner sich sofort gemerkt, nachdem die NL-Regierung scharf auf die amerikanische Absicht reagiert hatte, Syrien ziemlich plötzlich zu verlassen. Dazu der US Botschafter Pete Hoekstrapostwendend: Jetzt sei es an den Niederlanden, „nach dieser Rhetorik und dieser Kritik ein gutes Beispiel zu geben“ und eigene Truppen zu entsenden. Aufgrund der offenen amerikanischen Einmischung werden NL-Verteidigungsentscheidungen jetzt öffentlich diskutiert. Die NL sagen auch oft Ja: Anfang dieses Jahres, während der Venezuela-Krise, akzeptierte sie die amerikanische Bitte, das Eiland Curaçao als „humanitäres Zentrum“ nutzen zu können. Darüber hinaus wollen die NL weitere amerikanische F-35 Kampfflugzeuge kaufen und damit den Grundstein für ein drittes F-35 Geschwader legen. https://www.nrc.nl/nieuws/2019/07/09/vs-blijven-om-militaire-inzet-vragen-a3966628
    Der Input in Geld für das DE-Verteidigungsetat mag imposant sein aber was dabei am Ende raus kommt ist Uschis Gorch Fock, die Flugbereitschaft usw.

  42. afd-sympathisant 16:14

    Oder nur ein Deutscher der sein Herz in die Hand genommen hat. Hier bei PI wird mir zu oft rumgewinselt. KEINE ODER KEINER hier ist wehrlos. Ihr seid nicht erschaffen worden um vor irgendwelchen Negern oder Museln zu kuschen. Geht in einen Werkzeugladen, kauft Euch einen wunderschönen Hammer, das Gewicht für Eure beste Handhabung, und ab geht’s. Mein Zimmermannshammer ist eingezogen und zieht mit 11 Tonnen pro Quadratzentimeter. Frauen können sich ja einen lieblichen 600gramm Hammer kaufen. Üben, hinten eine Schlaufe dran (Wegnehmschutz) und üben, üben, üben. Im Notfall erbarmungslos einsetzen und am Leben bleiben. Ach so, der Hammer fällt nicht unters Waffengesetz, ist ein Werkzeug.

  43. Die deutschen Medien sind Weltmeister im Verschweigen von Nachrichten. Einmalig auf der Welt. ZDF ist sogar fast kriminell im Datenverdrehen. Das neue Politbarometer ist zu 95% verlogen und falsch. RTL-nTV sendet genau die gegenteiligen Zahlen!
    Kriminelle Wahrheitsverdreher an die Macht! Deutschland 2019.

  44. @ Haremhab 20. Juli 2019 at 17:02

    Bei Hyänen kommt es aber nicht vor, dass – wenn ein neues Männchen das Rudel übernimmt – alle Welpen des Vorgängers sinnlos getötet werden.

    So schlimm ist das Matriarchat der Hyänen also auch nicht 😉

    Ich mag Löwen deswegen nicht. Genauso wenig wie Schimpansen und Bonobos – sind mir zu menschenähnlich in ihrem Verhalten. Paviane & Co. sind auch furchtbar zänkisch. Dann doch lieber Orangs. Die haben eine Engelsgeduld in allen Bereichen und sind Einzelgänger, die sich grösstenteils aus dem Weg gehen. Leider wird ihr Lebensraum gnadenlos für Palmölplantagen abgeholzt, die erwachsenen Tiere abgeschossen, die Jungtiere als Haustier oder tierische Prostituierte verkauft 🙁

  45. Alvin 20. Juli 2019 at 17:15

    Gorbatschow sagte mal, die BRD-Mainstreamedien sind die bösartigsten der Welt. Recht hat er der Gorbi!

  46. Babieca 20. Juli 2019 at 16:51

    😀 😀 😀
    Neuerdings ist „Gebüsch“ synonym mit „Neger bricht daraus hervor“.

    Hüte dich vor dem Gebüsch.
    Es könnte zu einer Eskalation kommen, der Buchsbaumzünsler springt dich an und du erleidest ein ganz spontanes Herzversagen.

  47. update Düsseldorf Wetter Größte Kirmes am Rhein geräumt.

    Das ist jetzt aber gar kein Kuffnuckenwohlfühlwetter (Allahu Akbar)

    Gewitter baut sich zunehmen auf, jetzt Dauerdonner (Donar), Blitze & Regen.

    Donar, weiter machen.

  48. Falls sie blondes Haar hat, sollte sie sich,wie die Schwedinnen,
    dunkel färben, das macht sie nicht so interessant für diese Bereicherungen,
    allerdings,wir wir ja alle wissen,hätte sie danach ein Leben führen können,
    das halt anders sein wird, aber nicht unbedingt schlechter.
    Im günstigsten Fall,würde es ihr noch gefallen,anstatt deutsche Eunuchen,
    mal n richtigen Mann zu spüren!
    Es bleibt nur noch der Zynismus, Empathie, könnte in einer Depression enden,
    selbst für unbeteiligte, die diese Situation einfach nicht mehr verstehen.
    Aber es kommt Nachschub,daran arbeitet die Flintenuschi schon jetzt, und sie
    hat jede Menge Unterstützer und willige Helfer,vor allem die, die von dieser
    Perversion der Verhältnisse,profitieren!

  49. Theresienwiese

    Findet auf der Theresienwiese nicht immer das Oktoberfest statt?
    Auf dem 1 Million Besucher sind und Deutsche sich im Massenvergewaltigen üben? 😉

    Der neueste Oktoberfestlügenhit

    Das zeigt sich, wenn man nicht nur das absolute Horrorjahr 2016 mit der leichten Verbesserung 2017 vergleicht, sondern das ganze letzte Jahrzehnt. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, das zu tun, was littlewisehen, Miriam “Weg mit den Fakten ” Hollstein, Quer „Fake News“ vom BR und Deine “der erfolgreichste Oktoberfeststart seit Jahren” SPD entweder nicht verstehen oder bewusst verschweigen.

    2017: 600.000
    2016: 500.000
    2015 1.000.000 trotz durchwachsenem Wetter
    2014: 1.000.000 trotz miserablem Wetter
    2013: knapp 1.000.000
    2012: 850.000 bei einem völlig verregneten Wochenende
    2011: etwas unter 1.000.000 bei miserablem Wetter
    2010: 900.000 bei kalter Witterung
    2009: 1.000.000 bei schönem Wetter
    2008: 1.000.000 bei einer richtigen Regenwiesn
    2007: über 1.000.000 bei schönstem Wetter

    Soviel zu “der erfolgreichste Oktoberfeststart seit Jahren”, den Deine SPD ins Internet lügt.

    http://blogs.faz.net/deus/2017/09/18/der-neueste-oktoberfestluegenhit-4627/

    Feminismus und Rassismus: Neues Ungemach für Oktoberfestlügnerinnen

    2009 schrieb die Autorin Maria Rossbauer in der linksalternativen taz einen Beitrag über sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen auf dem Münchner Oktoberfest. Der damals unbeachtet gebliebene Beitrag behauptete, es gäbe dort eine Dunkelziffer von 200 Vergewaltigungen:

    Rund 10 Vergewaltigungen pro Oktoberfest gehen in die Statistik ein.

    Nach der Silvesternacht von Köln wurde dieser mit einem Dunkelzifferfaktor 20 rechnende Beitrag von Feministinnen der sog. 3. Welle ausgegraben, die seit Jahren behaupten, es gäbe in Deutschland eine “rape culture“, für die vor allem “alte, weisse Männer“, “heteronormative Dominanz“ und “Privilegien“ verantwortlich seien.
    ➡ Abgesprochene Massenübergriffe durch junge, nichtweisse Migranten passten da nicht ins Weltbild, und deshalb musste das Oktoberfest als Vergleichsmaterial herhalten. Die These der Ähnlichkeit wurde von migrationsfreundlichen Medien begierig übernommen, indem man diesen Aktivistinnen reichlich Raum überliess: Margarete Stokowski zog den Vergleich bei Spiegel Online, Anne Wizorek nutzte die taz-Zahl beim Morgenmagazin des ZDF, in einem Beitrag bei der Vice und in Interviews mit der Frankfurter Rundschau und dem Kölner Stadtanzeiger, und Anna-Mareike Krause verwendete sie bei der ARD.

    ➡ Ich sprach damals mit der Münchner Polizei, die die Zahl der taz – und in der Folge der Abschreibenden – empört als blanke Erfindung zurückwies: So viel bekäme man in zehn Jahren nicht zusammen.
    ➡ Die angebliche Dunkelziffer hat sich die Autorin der taz selbst zusammengereimt.
    ➡ Als das bekannt wurde, knickte die ARD ein – bei anderen Medien findet sich immer noch der Vergleich zwischen Köln und der Wiesn. Anne Wizorek startete danach die Kampagne #ausnahmslos, die – mit führender postfaktischer Unterstützung durch Manuela Schwesig vom Team Gina-Lisa und Löschungsspezialist Heiko Maas – das Problem von der Domplatte in Köln zu einem allgemein männlichen Problem ummünzte, und die Gelegenheit nutzte, um beispielsweise Werbeverbote zu fordern.

    Die Tatverdächtigen auch nach Herkunft aufgeschlüsselt: https://www.polizei.bayern.de/content/2/4/7/7/5/7/2016_abschlussbilanz.pdf

    ➡ Bei den festgenommenen Beschuldigten handelt es sich um 2 deutsche Staatsangehörige und 16 ausländische Staatsbürger (darunter 6 Asylbewerber)

    ➡ Einer der beiden deutschen mutmasslichen Täter ist dem Vernehmen nach ein männlicher Busfahrer, der sich an einem betrunkenen Mann oral verging.

  50. …nur -1- Frage:

    was hat die 34-Jährige Münchnerin in den letzten jahren gewählt???

  51. Theresienwiese

    Findet auf der Theresienwiese nicht immer das Oktoberfest statt ❓
    Auf dem 1 Million Besucher sind und Deutsche sich im Massenvergewaltigen üben ❓

    Feminismus und Rassismus: Neues Ungemach für Oktoberfestlügnerinnen

    2009 schrieb die Autorin Maria Rossbauer in der linksalternativen taz einen Beitrag über sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen auf dem Münchner Oktoberfest. Der damals unbeachtet gebliebene Beitrag behauptete, es gäbe dort eine Dunkelziffer von 200 Vergewaltigungen:

    Rund 10 Vergewaltigungen pro Oktoberfest gehen in die Statistik ein.

    Nach der Silvesternacht von Köln wurde dieser mit einem Dunkelzifferfaktor 20 rechnende Beitrag von Feministinnen der sog. 3. Welle ausgegraben, die seit Jahren behaupten, es gäbe in Deutschland eine “rape culture“, für die vor allem “alte, weisse Männer“, “heteronormative Dominanz“ und “Privilegien“ verantwortlich seien.
    ➡ Abgesprochene Massenübergriffe durch junge, nichtweisse Migranten passten da nicht ins Weltbild, und deshalb musste das Oktoberfest als Vergleichsmaterial herhalten. Die These der Ähnlichkeit wurde von migrationsfreundlichen Medien begierig übernommen, indem man diesen Aktivistinnen reichlich Raum überliess: Margarete Stokowski zog den Vergleich bei Spiegel Online, Anne Wizorek nutzte die taz-Zahl beim Morgenmagazin des ZDF, in einem Beitrag bei der Vice und in Interviews mit der Frankfurter Rundschau und dem Kölner Stadtanzeiger, und Anna-Mareike Krause verwendete sie bei der ARD.

    ➡ Ich sprach damals mit der Münchner Polizei, die die Zahl der taz – und in der Folge der Abschreibenden – empört als blanke Erfindung zurückwies: So viel bekäme man in zehn Jahren nicht zusammen.
    ➡ Die angebliche Dunkelziffer hat sich die Autorin der taz selbst zusammengereimt.
    ➡ Als das bekannt wurde, knickte die ARD ein – bei anderen Medien findet sich immer noch der Vergleich zwischen Köln und der Wiesn. Anne Wizorek startete danach die Kampagne #ausnahmslos, die – mit führender postfaktischer Unterstützung durch Manuela Schwesig vom Team Gina-Lisa und Löschungsspezialist Heiko Maas – das Problem von der Domplatte in Köln zu einem allgemein männlichen Problem ummünzte, und die Gelegenheit nutzte, um beispielsweise Werbeverbote zu fordern.

    Die Tatverdächtigen auch nach Herkunft aufgeschlüsselt: https://www.polizei.bayern.de/content/2/4/7/7/5/7/2016_abschlussbilanz.pdf

    ➡ Bei den festgenommenen Beschuldigten handelt es sich um 2 deutsche Staatsangehörige und 16 ausländische Staatsbürger (darunter 6 Asylbewerber)

    ➡ Einer der beiden deutschen mutmasslichen Täter ist dem Vernehmen nach ein männlicher Busfahrer, der sich an einem betrunkenen Mann oral verging.

  52. „Da sich die komplett geschockte Frau keinerlei Personalien von dem Zeugen notierte, bittet die Polizei den Helfer in der Not, sich zu melden.“
    Jo, genau. Wenn ich der wäre, könnten die mich mal gepflegt am Arsch lecken. Vielleicht bekommt er am Ende noch eine Anzeige wegen „kulturunsensiblen“ Verhaltens. Würde doch ins Bild passen.

  53. @ Hans R. Brecher 20. Juli 2019 at 17:57

    Aktuell zwei Tote im Kalifat NRW:

    1. Voerde, Frau vor Zug gestoßen, tot, Bahnstrecke gesperrt:
    Polizei Duisburg
    POL-DU: Mann stieß Frau vor Zug
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4328104

    2. Monheim, Mann tot nach „Eskalation“:
    POL-ME: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kreispolizeibehörde Mettmann: Toter nach Körperverletzungsdelikt – Polizei bittet um Zeugenhinweise – Monheim – 1907112
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4328101

  54. Viper 20. Juli 2019 at 16:17

    afd-sympathisant 20. Juli 2019 at 16:14

    Ein Held hat das 7-köpfige Rudel Vertriebenen noch einem Typen das Handy abgenommen? Das müsste Hulk oder Superman gewesen sein.

    ————————————
    Ich tippe auf Chuck Norris.
    +++++++++++++++++++++
    Ich tippe eher auf einen Rußlanddeutschen.

  55. Das waren sicherlich nur die Sieben Zwerge. Diese hielten die Radlerin für Schneewittchen und wollten sie nur von dem sie abschnürenden Gürtel befreien. Es war also nur gut gemeint!

  56. Wer in Höhlen, Lehmhütten oder afrikanischen Wellblechhütten großgeworden ist und Frauen, abgesehen von der Mutter oder engen Verwandten, nur verschleiert erlebt hat, für den ist jedes normale Mädchen in Deutschland, mit Jeans und T-shirt, ein Pornogirl. Seine Sozialisierung kann man eben nicht ablegen, wie die Wäsche!

    Daher sollten diese Menschen aus Kulturkreisen, die dem unseren so fremd sind und von Frauenrechten noch nie etwas gehört haben, besser in Ländern ihrer Kultur bleiben!

  57. Blimpi 20. Juli 2019 at 17:36
    Falls sie blondes Haar hat, sollte sie sich,wie die Schwedinnen,
    dunkel färben, das macht sie nicht so interessant für diese Bereicherungen,
    allerdings,wir wir ja alle wissen,hätte sie danach ein Leben führen können,
    das halt anders sein wird, aber nicht unbedingt schlechter.
    ———————————

    Nützt alles nichts! Merkels hochgeliebte Vergewaltigungsroboter vergewaltigen ja bekanntlich alles was kreucht und fleucht – buchstäblich: Nicht mal Ziegen und Pferde sind vor denen sicher!

  58. @ VivaEspaña 20. Juli 2019 at 16:28
    NEGERKRAL. ?
    ———-

    Nein: Negertal

  59. Zwei 32 und 35 Jahre alten Berliner hatten es sich am Fuße der berühmten Brücke Rialto Brücke in Venedig mit einem kleinen Kaffeekocher bequem gemacht. Nach dem Hinweis eines Augenzeugen hatten Polizisten die beiden Backpacker daraufhin zur Rede gestellt. Der Mann musste 650 Euro und die Frau 300 Euro Strafe zahlen. Sie wurden sogar aufgefordert, die Stadt zu verlassen.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/fast-1000-euro-strafe-und-stadtverweis-berliner-touristen-kochen-kaffee-in-venedig/24680830.html.
    Die Polizei darf von Glück sagen dass es sich bei der Frau nicht um Rucola Rackete und beim Mann nicht um Ruben Neugebauer von der Sea Watch Schlepperbande handelte:
    „Ich mag’s nicht, wie du bist, wenn der Frust dich frisst
    Du mit verkniffenem Gesicht deinen Hass rauslässt
    Wenn du Wohnungslose & Journalisten disst
    Und von Geflüchteten als Touristen sprichst“

  60. Harpye 20. Juli 2019 at 16:19

    „Wie muss ich mir das vorstellen? Die hocken sich bei Einbruch der Dunkelheit mit Proviant in die Kirschlorbeerhecke und warten, bis ein weibliches Wesen vorbei kommt? “

    Also, Hyaenen machen genau DAS nicht. Sie sind ja nicht bescheuert.

  61. Bin soo gespannt wie laange es noch dauern wird, bis es in aller Munde ist, daß es sich hierbei immer wieder um Dunkelhäutige und Schwarzbärtige handelt…

  62. „Sie sprangen aus dem Gebüsch“

    Deutschland vor 2015: Sie kommen aus dem Dschungel.
    Deutschland nach 2015: Sie springen aus dem Gebüsch.

    Viele wollen das so 🙂

  63. Endlich einmal eine gute Nachricht !
    Von mir aus, könnten Dunkelhäutige die ganzen
    Münchener Frauen vergewaltigen und die Männer
    dabei mit den Messer kitzeln, dass wäre wie
    wenn Weihnachten und Ostern zusammenfällt !

  64. afd-sympathisant 20. Juli 2019 at 16:14

    Ein Held hat das 7-köpfige Rudel Vertriebenen noch einem Typen das Handy abgenommen? Das müsste Hulk oder Superman gewesen sein.

    Vielleicht hatte der Mann ja einen Basketball dabei?
    😉

  65. Außenminister : Maas: Deutschland hat ein Problem mit rechtem Terror

    Aktualisiert am 20.07.2019-22:07

    Außenminister Heiko Maas (SPD) hat zum Zusammenhalt gegen Feinde der Demokratie aufgerufen. „Wenn Rechtsradikale sich heute als „nationaler Widerstand“ bezeichnen, wenn sie auf ihren Demos die Symbole der Widerstandskämpfer von 1944 bei sich tragen, dann verletzen und beleidigen sie das Andenken an Männer wie Adam von Trott“, sagte Maas am Samstag laut Redemanuskript bei einer Gedenkfeier zur Erinnerung an den 75. Jahrestag des gescheiterten Hitler-Attentats im hessischen Bebra-Imshausen. „Dann ist es an uns, laut und deutlich „Es reicht!“ zu sagen.“

    Zu der Gedenkfeier hatten die Universität Göttingen und die Stiftung Adam von Trott eingeladen. Der Widerstandskämpfer Adam von Trott zu Solz wurde für seine Beteiligung an der Verschwörung vom 20. Juli 1944 von den Nazis in Berlin-Plötzensee hingerichtet.

    Auf verrohte Sprache folgten rohe Taten, sagte Maas und erinnerte an den ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. „Der Tod von Walter Lübcke ist eine Zäsur, weil er mitten ins Herz unserer Demokratie zielt“, sagte der Außenminister. „Und er macht deutlich: Deutschland hat ein Problem mit rechtem Terror.“ Anders als zur Zeit des Widerstands gegen den Nationalsozialismus seien heute die Demokraten in der Mehrheit. „Doch diese Mehrheit ist in Gefahr, wenn sie die Verrohung, die Grenzüberschreitungen, die Gewalt wortlos hinnimmt.“

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aussenminister-maas-ruft-zum-zusammenhalt-gegen-rechts-auf-16295140.html

  66. Wem ist aufgefallen, dass die Bezeichnung „Schwarze“ in solchen Fällen nicht mehr verwendet wird?
    Ganz zu schweigen von dem komischen „POC“, welches keinen Husten beschreibt, sondern eine Eigenbezeichnung solcher Leute darstellt, obwohl sie ja garnicht mehrfarbig sind.

    Tja, zuerst wurde das neutrale Wort „Neger“ durch das Verhalten dieser Leute zum Unwort, jetzt ist das Wort „Schwarzer“ dran.
    Und was kommt demnächst auf den Index?
    Na klar, „dunkelhäutig“.

  67. Münchner Freiluft-Psychiatrie ?

    Es gibt sie wieder, wurden extra importiert: Strauchdiebe, wie im tiefsten Mittelalter. Damals bekamen die Wegelagerer allerdings ihre gerechte Strafe. Heute bemüht man sich diese Vorfälle nicht an die große Glocke zu hängen.

  68. Nur SIEBEN?
    Wenn die Grenzen weiterhin sperrangelweit offen stehen dann wird es bald nicht mehr heißen SIEBEN, sondern SIEBZIG DUNKELHÄUTIGE VERGEWALTIGEN EINE RADFAHRERIN!

    Der Überschuss an dunkler, fortpflanzungswilliger junger Männer wird mit jedem Schwung, der es nach Europa/Deutschland schafft, größer und größer!

  69. Was interessiert die Täter wo ein Brennpunkt ist? Wenn sie ihre Notdurft verrichten wollen, dann wird jeder Ort zum Brennpunkt, wie man sieht!

  70. Ich hab nur wenige Kommentare gelesen, doch ich habe ein ungutes Gefühl bei dieser Geschichte. Ein unbekannter Zeuge rettet sie und ihr Handy, begleitet sie nach Hause, und hinterlässt seine Adresse nicht ?Ist doch klar,dass seine Aussage nötig ist.Und auch dass die Frau so geschockt war, ihn nicht nach seinem Namen zu fragen-hm. Vielleicht irre ich mich ja. Aber es könnte ein Fake einer aufmerksamkeitsbedürftigen Frau sein- Täter, die sie wollen /ein ritterlicher Zeuge/aufmerksame Polizisten, Polizeipsychologin….Wie gesagt: vielleicht irre ich mich ja und sehe es falsch.

  71. grigrion 20. Juli 2019 at 23:03

    Ich hab nur wenige Kommentare gelesen, doch ich habe ein ungutes Gefühl bei dieser Geschichte. Ein unbekannter Zeuge rettet sie und ihr Handy, begleitet sie nach Hause, und hinterlässt seine Adresse nicht ?Ist doch klar,dass seine Aussage nötig ist.Und auch dass die Frau so geschockt war, ihn nicht nach seinem Namen zu fragen-hm. Vielleicht irre ich mich ja. Aber es könnte ein Fake einer aufmerksamkeitsbedürftigen Frau sein- Täter, die sie wollen /ein ritterlicher Zeuge/aufmerksame Polizisten, Polizeipsychologin….Wie gesagt: vielleicht irre ich mich ja und sehe es falsch.
    —————————————

    Ich glaube Ihre Phantasie geht etwas mit Ihnen durch!

    Wenn eine Frau gerade 7!!!! DUNKELHÄUTIGEN entkommen ist, die sie offensichtlich vergewaltigen wollten, dann geht sie sofort nach der Rettung ganz bürokratisch vor wie ein Polizist??
    Von Frauen scheinen Sie überhaupt keine Ahnung zu haben!

  72. grigrion 20. Juli 2019 at 23:03
    —————————————

    Eine Geschichte mit 7 Negern denkt sich garantiert niemand aus!
    Da können Sie ganz sicher ruhig schlafen!

  73. @johann
    Ich kann dieses lügnerische Gewäsch von Politikern kaum mehr ertragen. Es ist so unredlich und schreit zum Himmel. Aber die irrsten Leute mit den irrsten Thesen verschaffen sich gehör, wenn sie von den Medien gebetsmühlenartig unterstützt werden. Bei Hitler wars damals der presezar Hugenberg, glaube ich.Deshalb schau ich nur noch selten auf PI rein, die schiere Menge schöngeredeten Islams und hassgeredeter AFD in Dokumenten, garniert von diesen drei furchtbaren Frauen. Sie mögen menschlich ganz nett sein (AKK), aber sind geistig verblödet und auf den Mainstream eingeschworen. Warum sehen sie die Demokratie nur gefährdet durch einen rechtextremen Mord,und nicht durch die definitive islamische Unterwanderung samt zig abscheulicher Gewalttaten der eingeschleppten „Flüchtlinge“? Oder durch die sprachlos machenden und mundtot !!!! machenden Attacken gegen AfD-Abgeordnete?Oder durch die brutale, jede Demokratie verhöhnende Antifa ?Genauso stelle ich mir vor, wars zu Zeiten der Weimarer Republik. Hauptgrund aus meiner Sicht: es wurde zu lasch oder gar nicht strafrechtlich gegen die Demokratiefeinde vorgegangen. Wer eine Versammlung sprengte oder einen politischen Gegener attackierte,hätte immer und sofort hinter Schloß und Riegel gehört. Bei uns wird heute den Linken das Meiste durchgelassen. So konnte sich die Unbill immer mehr ausbreiten, bis sich ein Mainstream entwickelte, und da gibt es wohl einen Herdentrieb bei Menschen- dazugehören und nicht auffallen wollen. Etwas von dem, sehe ich auch in heutiger Zeit.

  74. @jeanette
    weil Sie etwas heftig reagieren, antworte ich eben noch.Es gibt Fälle, wo so etwas erfunden wird (auch Missbrauch übrigens). Mit Sicherheit ausgeschlossen ist es nicht. Sonst denke ich sowas auch nicht, aber in diesem Fall eben doch.Ich lasse mich aber gern von der Zukunft belehren, und es täte mir sehr leid,wenn ich die Frau zu Unrecht ‚verdächtigt‘ hätte.-Noch kurz, die Frau wurde festgehalten und begrapscht laut ihrer Aussage. Ein furchtbares und extrem abstoßendes Erlebnis. Ich- ich bin eine Frau- wage aber zu behaupten, dass mein erstes Ziel natürlich wäre, zu überleben und Abwehr,aber gerade in der heutigen Zeit als zweites: Einzelheiten der Täter einprägen, und , da sie in die Flucht geschlagen, s o f o r t mit dem geretteten Handy die Polizei alarmieren und mich umsehen, obs noch mehr Zeugen vielleicht gibt.- Gerade überlege ich, vielleicht war die Frau aber keine Einheimische, die unseren Laden hier gut kennt,der wenigstens noch einigermaßen funktioniert im Vergleich mit anderen Ländern, und deshalb auch nur die Flucht nach Hause ins Auge fasste. Das könnte ja auch sein.Oder es stimmt 1:1- das könnte auch sein. Ich weiß, was in dieser Richtung fast pausenlos für Verbrechen geschehen.

  75. grigrion 20. Juli 2019 at 23:22

    ja, es wird permanent alles in den „Kampf gegen rechts“ geworfen, was Staat und Medien aufzubieten haben. Dazu ist eine „Zivilgesellschaft“ konstruiert worden, die immer auffährt, wenn irgendwo ein Kritiker öffentlich aufzutreten wagt. Man könnte soviel aufzählen, womit diese unsere Gesellschaft in den lezten Jahren bis Jahrzehnten umgestülpt worden ist. Wir älteren sind leider nur eine Art „Chronisten“ dieser Entwicklung, aber immerhin………

  76. MERKELSOMMER 2015
    MERKELSOMMER 2016
    MERKELSOMMER 2017
    MERKELSOMMER 2818
    MERKELSOMMER 2019

    UND NUR WENIGE WEHREN SICH ?
    In anderen Ländern gäbe es schon längst Aufstände!
    Wann erhebt sich der Volkszorrn? Die Münchner schaffen es nicht mal zum Marienplatz.

  77. Kommt alle zur Bavaria und bewundert den Aufbau des Merkel-Antiterror Zaunes! Jetzt byld in voller Strahlkraft beim Oktoberfest auf der Theresienwiese mit vielen Überwachungskameras. Damit uns Horscht Seehofer aus Ingolstadt wieder erklären kann wie siecher wir uns Münchner wieder auf dem Oktobersfest fühlen dürfen.

  78. Ich rate dem Helfer/Zeugen DRINGENST, sich bloß ja nicht zu melden!!!
    Die Bullen werden ihn zunächst als Zeugen vernehmen, darauf folgt die mediale Hinrichtung durch die linksgrünversiffte Lügenpresse wegen nazimäßiger, überbrutaler und völlig unnötiger Gewalt gegen Flüchlinge (Handy entrissen!!!) und schließlich eine Anklage/Verurteilung durch die linksgrünverblödete Justiz.
    Seine Familie wird durch die Antifa-SS bedroht, sein Haus entglast und farblich umgestaltet und sein Auto abgefackelt.
    BITTE melde Dich nicht!!!

Comments are closed.