US-Präsident Donald Trump bei einer Rede.

Von ARENT | US-Präsident Donald Trump hat in einer Reihe von Tweets den Demokraten bzw. Linken allgemein Antiamerikanismus, Antisemitismus und Rassismus vorgeworfen. Er nahm dabei Bezug auf israelfeindliche Äußerungen von US-Demokraten, aber auch auf allgemein antiwestliche Einstellungen unter Linken.

Wörtlich schrieb er:

If Democrats want to unite around the foul language & racist hatred spewed from the mouths and actions of these very unpopular & unrepresentative Congresswomen, it will be interesting to see how it plays out. I can tell you that they have made Israel feel abandoned by the U.S.

We all know that AOC and this crowd are a bunch of Communists, they hate Israel, they hate our own Country, they’re calling the guards along our Border (the Border Patrol Agents) Concentration Camp Guards, they accuse people who support Israel as doing it for the Benjamin’s,….

….they are Anti-Semitic, they are Anti-America, we don’t need to know anything about them personally, talk about their policies. I think they are American citizens who are duly elected that are running on an agenda that is disgusting, that the American people will reject……

Übersetzung:

Wenn die Demokraten sich um die widerliche Sprache und den rassistischen Hass versammeln wollen, der an den Aussagen und Handlungen dieser sehr unpopulären und unrepräsentativen Kongressfrauen erkennbar wird, wird es interessant werden, wie das verlaufen wird. Ich kann ihnen sagen, dass sie Israel das Gefühl gegeben haben, dass die USA sie im Stich gelassen hat.

Wir wissen alle, dass AOC [Alexandria Ocasio Cortez] und dieser Mob ein Haufen Kommunisten sind, die Israel hassen, die unser eigenes Land hassen, unsere Grenzschützer „Konzentrationslager-Wachen“ nennen, die Leute, die Israel unterstützen, beschuldigen, dass sie das für die Benjamin’s tun.

Sie sind antisemitisch, sie sind antiamerikanisch, dazu brauchen wir überhaupt nichts über sie persönlich zu wissen, es reicht aus, über ihre Politik zu sprechen. Ich denke sie sind amerikanische Bürger, die ordnungsgemäß gewählt wurden, aber eine Agenda verfolgen, die widerlich ist, die die Amerikaner ablehnen werden […]

Das ist für die Linken so etwas wie der Super-GAU. Ihr Ansehen als aufrechte Kämpfer gegen Intoleranz und Vorurteile beruht auf der Wahrnehmung, dass sie selbst keine haben. Und diese macht Trump mal eben kaputt.

Rassistisch, antiamerikanisch, antisemitisch – nein, das will natürlich kein Linker sein. Dummerweise sind sie aber genau das – antiwestlich, antiamerikanisch, antiisraelisch. Aber das soll eben niemand wissen oder zumindest niemand sagen.

Interessant wird die Reaktion deutscher Medien sein. Ich tippe darauf, dass sie den Vorwurf komplett verschweigen werden. Denn bereits der Vorwurf an sich ist so gefährlich für die öffentliche Berichterstattung in Europa, dass er nicht diskutiert werden darf.

Wenn Linke antiwestlich, antiamerikanisch, antisemitisch, antideutsch sind – und Seite an Seite mit BDS, Hamas und IS marschieren – dann ist es selbst für ARD & ZDF unmöglich, das Ganze erfolgreich zu framen.

image_pdfimage_print

 

75 KOMMENTARE

  1. Phantastisch, dass der Mann endlich mal das aufdeckt, was schon längst überfällig ist: Die Linken sind schlimmere Hetzer, Hasser und Antisemiten als sie es selbst gerne zugeben möchten! Nur, wer heute noch an Märchen und Klischees glaubt, teilt die Welt in herkömmliche wie dümmlich-naive Strukturen (gute Linke und Moslems – böse Nazis und Konservative) ein!

  2. ……und die Kirchen in Deutschland -hier die evangelische Kirche- vertreten von Käßmann, der lebendige Beweis, daß das Sprichwort „IN VINO VERITAS“ nicht stimmen kann.

    .

    „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“, sagte die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf dem Kirchentag in Berlin.“

  3. Das ist Wahlkampf pur.
    Sowas vermisse ich in Deutschland. Deftige Worte, auch wenn es manchmal übertrieben ist.

    Es gab mal Zeiten, da haben 2 große Parteien auf sich ein gedroschen, oder 2 kleine. Da konnte man zwischen 2 Übeln unterscheiden und auswählen.
    Heute hackt nur noch ein sehr großer Parteienblock auf einer noch kleinen Partei rum.

  4. Freud hätte seine helle Freude an unseren linken Altparteien.

    Frei nach dem Motto: „Ich lade meine Schuld auf dich!“ funktioniert bei denen ein zentraler Abwehrmechanismus, der das unbewußte Übertragungen von Affekten und Impulsen auf ein Gegenüber, zur Zeit die AfD und die sogenannten Nxzis, leitet.

    „Sigmund Freud hat den Begriff Projektion in die Psychologie, insbesondere die Psychoanalyse, eingeführt. Er verstand unter Projektion einen Abwehrmechanismus, bei dem eigene unerwünschte Triebe, Wünsche, Gefühle, einem anderen Menschen, einem Tier oder Gegenstand zugeschrieben werden.“

  5. USA-BRD: Der Steinmeier-Trump Dichotomie.

    Deutschland ab 2015: Die Islamisierung wird mittels Umvolkung (Rackete: „forced migration“) mittels koranischen Liquidationen auf offener Strasse gnadenlos vorangetrieben. Bürger mit 3000 Jahren (*) alten Wurzeln in ihrer Scholle, die dagegen protestieren wird von der Nomenklatura vorgehalten:
    „Und wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist.“

    USA 2019: Das Staatsoberhaupt rügt die dortige 9/11, anti-amerikanische Islamisierer scharf und fordert sie auf eventuell ins Land ihrer Wurzel zurück zu kehren um sich dort als Trümmerfrau zu betätigen.

    Das deutsche Staatsoberhaupt nannte das US-Staatsoberhaupt ob seiner Politik einen „Hassprediger“ und das „Ungeheuer des Nationalismus“ im Weissen Haus.

    Würde Trump heute in Germoney Asyl beantragen wollen, die Rackete würde ihn als Beifang ins Mittelmeer zurückwerfen.

    * mit Dank an RechtsGut 16. Juli 2019 at 08:31

  6. Trump zieht Truempfe.
    Das sind US-amerikanische Truempfe.
    Denn US-Amerikaner sind Patrioten und
    kämen NIE auf den Gedanken, dass die
    Vereinigten Staaten von Amerika ein mieses
    Stück Scheiße seien und das Sternenbanner
    achtlos in die Ecke stellen. Die roth-grünen Khmer
    werden durch Schnappatmung noch mehr
    CO 2 ausstoßen und das Mehrkill bekommt wieder
    einen Zittrich.

  7. Das ist so genial dieses langsame Vorführen von Trump. THE GREAT AWAKENING. In den USA vergeht ja kein Tag an dem diese Frauen nicht gegen Amerikaner oder Trump hetzen, mit übelster Hetze und teilweise richtigem Assi Sprech. Das witzige ist doch das wir exakte Gegenstücke hier haben(ZEITGLEICH). Was AOC und diese Omar bei den Demokraten sind ist hier eine Sawsan Chebli oder gar Grüne sprich Deutsche die gegen sich selbst hetzen. Völlig Absurd und völlig absurd das Zeitgleich hier und in den USA und womöglich noch in anderen Ländern statt findet. Die Taktik im Endkampf ist weltweit dieselbe, deshalb heisst es Trump folgen. WWG1WGA. Er handelt nicht allein, hat weltweit Verbündete. Mit ihm zerstören wir das durch Juden weltweit kontrollierte Medienkartell.

    „No one escape this“
    „Nothing can stop what is coming, nothing“
    „At some point it will not be safe for them to walk down the street.“
    „You are witnessing the greatest ‘coordinated’ misinformation attack (campaign) ever to be launched against the public – all in an effort to protect themselves from prosecution (public exposure) and regain power (control).“

    Trump wird der grösste Politiker aller Zeiten werden!!! Wer es noch nicht getan hat, rechechiert nach Q, Qanon, es geht los!!!!(und passiert im Hintergrund schon seit 2,5 Jahren)

  8. Marie-Belen 16. Juli 2019 at 10:15

    „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“, sagte die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf dem Kirchentag in Berlin.“

    Aus der Sicht der Deutschen Evangelikalischen Kirche muss ein US-Präsident mit deutschen Wurzeln ein Nazi sein.

  9. V.d. Leyen nimmt den Hinterausgang und stopft sich ab jetzt die Taschen mit ihrer Pension voll, die nach meiner überschlägigen Berechnung ca. 8000 Euro betragen wird. Vielleicht kommt vorher auch ein sattes Übergangsgeld.

    „Besonders großzügig sind die Ruhegehaltsregelungen gefasst. Wer mindestens vier Jahre lang Bundesminister war, kann sich über eine Pension von knapp 4.500 Euro pro Monat freuen. Mit jedem weiteren Jahr als Regierungsmitglied steigt die Pension um weitere 388 Euro monatlich bis maximal 11.662 Euro. Für Bundesminister gilt die gleiche Regelaltersgrenze wie für Bundesbeamte, also die schrittweise Anhebung auf 67. Doch können ehemalige Bundesminister unter Umständen schon mit 60 ihr Ruhegehalt in Anspruch nehmen.“
    https://www.steuerzahler.de/aktion-position/politikfinanzierung/bundesminister/?L=0

  10. V.d Leyen hat das nächste Fettnäpfchen gefunden und tritt voll rein.

    „Es ist ein kleiner, aber peinlicher Fehler: Ausgerechnet am Tag vor der Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin verwechselt Ursula von der Leyen den Europäischen Rat mit dem Rat der EU. Der Unterschied ist gar nicht mal so klein.“
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/von-der-leyen-verwechselt-europaeischer-rat-mit-rat-der-eu-a-1277450.html

    Leider gibt es da nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie liest sich vorher nicht durch, was sie unterschreibt oder sie hat keine Ahnung. Was ist schlimmer?

  11. Leider gibt es da nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie liest sich vorher nicht durch, was sie unterschreibt oder sie hat keine Ahnung. Was ist schlimmer?

    —————————————————————————————

    Keiner in der Regierung hat Ahnung von irgendwas, das sollte nach Jahren des Lesens auf Pi, Jouwatch und anderen alternativen Medien aber langsam jedem aufgeweckten klar sein. Darüber muss man nicht spekulieren. Alles ist riesiges Theater mithilfe der Medien, es sind alles Marionetten die zwar ein paar Fremdwörter benutzen können aber oftmals keinen blassen Schimmer haben was die da von sich geben. Alles im Hintergund von Leuten ausgetüftelt und vorbereitet.

  12. Marnix 16. Juli 2019 at 10:44

    Trump macht den deutschen Einwanderern in die USA alle Ehre.

  13. ich nehme noch wetten an…

    „Nach ihrer 33-minütigen, sehr emotionalen Rede gibt es langen Applaus – einige Parlamentarier stehen auf: Standing Ovations für die Kandidatin.
    CDU-Europapolitiker David McAllister sagte nach der Rede zu BILD: „Eine Überzeugte Europäerin. Eine Überzeugende Rede.“
    Auch Grünen-Politiker Sven Lehmann (39) zollte der Kandidatin bei Twitter Respekt:“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/entscheidung-ueber-eu-chefposten-schicksalstag-fuer-ursula-von-der-leyen-63310016.bild.html

  14. Zu@ Marie-Belen 16.07.2019at 10:32

    Eine sehr gute Interpretation von Freud und dessen „Übertragung “ auf das linke Gesocks !

  15. VON DER LEYEN WILL ZIG MILLIONEN WEITERE NEGER UND ARABER NACH EUROPA HOLEN

    Uschi „Besenstiel“ von der Leyen hat bei ihrer Rede vor den EU-Abgeordneten verkündet, sie würde bei einer Wahl zur EU.Chefin die EU-Grenzen für „Schutzsuchende“ wieder weit öffnen.

    So wie bereits Deutschland, möchte das Merkel-Groupie den Wahn der an Demenz leidenden Kanzlerin in ganz Europa umsetzten und die EU mit zig Millionen „Fachkräften“ beglücken.

    Damit sollen Pläne der Franzosen und Deutschen, die vor Jahren bekannt wurden, und die Zuwanderung von 70 bis 250 Millionen „Fachräften“ vorsehen, nun umgesetzt werden.

  16. Trump der unterschätzte amerikanische Präsident , wird meiner Überzeugung nach, die nächsten Wahlen , haushoch gewinnen ; wenn ihm bis dahin kein dummer Fehler passiert.
    Dieser Steinheini und Hassprediger (feine Sahne mit Fischfilet) kann Trump jedenfalls nicht das Wasser reichen !

  17. ThomasEausF 16. Juli 2019 at 10:50
    V.d Leyen hat das nächste Fettnäpfchen gefunden und tritt voll rein.

    „Es ist ein kleiner, aber peinlicher Fehler: Ausgerechnet am Tag vor der Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin verwechselt Ursula von der Leyen den Europäischen Rat mit dem Rat der EU. Der Unterschied ist gar nicht mal so klein.“
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/von-der-leyen-verwechselt-europaeischer-rat-mit-rat-der-eu-a-1277450.html

    Leider gibt es da nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie liest sich vorher nicht durch, was sie unterschreibt oder sie hat keine Ahnung. Was ist schlimmer?

    =====
    es ist aber auch schwierig mit der „Judäaischen Volksfront“ und der „Volksfront von Judäa“ …

  18. Und nicht zu vergessen sind SIE Antichristlich, selbst und vor allem die Pfaffen huldigen heutzutage eher dem Islam als den christlichen Glauben und seinen Werten. Das sind genau die Geld-und Machtgeilen Typen die Jesus aus dem Tempel gepeitscht hat.

  19. Trump tweets:

    Die Demokraten versuchten, sich von den vier „Progressiven“ zu distanzieren, aber jetzt sind sie gezwungen, sie zu umarmen. Das heißt, sie befürworten den Sozialismus, den Hass auf Israel und die USA! Nicht gut für die Demokraten! Sie sind Anti-Israel, Pro-Al-Qaida, und kommentieren den Anschlag vom 11. September mit den Worten: „Einige Leute haben etwas getan.“

    Radikale Linke Demokraten wollen offene Grenzen, was Drogen, Kriminalität, Menschenhandel und vieles mehr bedeutet …….. Haftanstalten sind keine Konzentrationslager!
    Die Obama-Administration hat die Käfige gebaut, nicht die Trump-Administration! DEMOKRATEN MÜSSEN UNS Ihre STIMMEN GEBEN, UM SCHLECHTE EINWANDERUNGSGESETZE ZU ÄNDERN.

    Amerika war noch nie so stark wie jetzt – wieder aufgebautes Militär, höchste Börse aller Zeiten, niedrigste Arbeitslosigkeit und mehr Menschen in Arbeit als je zuvor. Halten Sie Amerika großartig!

  20. Penner 16. Juli 2019 at 11:09

    Auch ein Beispiel für Projektion.

    Ich habe eine alte Bekannte (SPD Mitglied), deren Mann allgemein für seine Untreue bekannt ist. Diese Frau regt sich nun bei jeder Gelegenheit über die angeblich „frauenverächtenden“ Reden Trumps auf.
    Ich habe ihr gesagt, daß mich z.B. bei einem Chirurgen auch nicht dessen Privatleben interessiert, sondern, ob er ein guter Arzt ist. Sie möge sich doch bitte bei der Kritik auf die Politik beschränken.

    Das kam gar nicht gut an. Sie müsse schon „kotzen“, wenn sie nur an ihn denke. Diese Ausdrucksweise wiederum hat mir zu denken gegeben.

    Ich habe sie dann, mein Feingefühl hat es mir verboten, ihren Ehemann als Beispiel zu nennen, auf das Sexualverhalten von Willy Brandt hingewiesen; da dies in Abrede gestellt wurde, habe ich dazu noch Links aus entsprechenden Zeitungsartikeln(MSM) gemailt.

    Das kam gar nicht gut an. Unser Verhältnis ist seitdem unterkühlt….

  21. Die Demokraten werden sich zur Widerlegung solch ungeheuerlicher Vorwürfe sicher noch stärker für den Import nichtweißer Fachkräfte in die VS einsetzen. Und Trump wird sie dabei nach Kräften unterstützen. Schließlich ist ER ja kein Rassist.

  22. „Wenn Linke antiwestlich, antiamerikanisch, antisemitisch, antideutsch sind – und Seite an Seite mit BDS, Hamas und IS marschieren – dann ist es selbst für ARD & ZDF unmöglich, das Ganze erfolgreich zu framen.“
    ————————-

    Da bin ich nicht so sicher! ARD und ZDF sind mit staatlichen GEZ-Gebühren total abgesichert und mit den Altpartei-Politikern komplett verzahnt. Die brauchen sich keinen Sch*** zu kümmern was man ihnen vorwirft. Das ist anders als z.B. CNN, eine privat gehaltene Firma die sich um schwindende Einnahmen sorgen muss.

  23. ,,an den Aussagen und Handlungen dieser sehr unpopulären und unrepräsentativen Kongressfrauen erkennbar wird,“
    Zu Deutsch unbeliebte und hässliche linke Quotenpolitikerinen. Das Links hässlich macht beweisen schließlich die Rot-Grünen vom Hass auf alles was nach echter Demokratie aussieht aufs tägliche neu.

  24. Marie-Belen 16. Juli 2019 at 11:33
    Penner 16. Juli 2019 at 11:09

    „Das kam gar nicht gut an. Unser Verhältnis ist seitdem unterkühlt….“

    Die Partei hat halt noch immer recht und Genossin es bleibe dabei.

    Wenn die Demokraten sich nicht berappeln dann schaut es schlecht für sie aus. Trump kennt aber genau deren Schwachstellen und nutzt die genial aus. Da hilft Kotzen von SPD-Genossinnen nicht viel. Der Trump ist wie einen Fuchs in einem demokratischen Hühnerstall.

  25. Es wird nicht nur in Deutschland wohlweisslich ignoriert und verschwiegen, auch in Amerika werden sich die eher links liberalen Medien nicht darauf stürzen. Das hieße, dass sie sich damit auseinandersetzen müßten. Es wird aber weiter auf Trumps Äußerungen gegen die vier dem. Abgeordneten eingegangen werden.

  26. EILT EILT EILT

    AUSWÄRTIGES AMT: ES KOMMEN WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGE, KEINE ASYLANTEN

    Auswärtiges Amt ganz amtlich auf Twitter:

    Es ist nachweislich nicht die Aussicht auf Rettung im Mittelmeer, die Menschen veranlasst, sich auf den Weg nach Europa zu machen, sondern Armut und Perspektivlosigkeit in ihren Heimatländern.

    8:45 AM – 13 Jul 2019

  27. Da hat er vollkommen Recht!
    Endlich spricht es mal jemand aus was schon jahrzehntelang unausgesprochen in der Luft schwebt.

    Aber nicht nur die Demokraten auch die schwarzen Frauen sind Rassisten, auf jeden Fall gegenüber den weißen Frauen! Sie wissen, dass „ihre Männer“ scharf sind auf alle weißen Frauen, das reicht für die meisten schon aus, um die Weißen zu hassen!

  28. Selbstverständlich sind die Linken und Grünen rassistisch und antisemitisch. Wer sich dem Koran und dem Islam so an den Hals wirft, kann es mit Israel und auch mit seinem Land nicht gut meinen. Und dann immer diese vorsorgliche Entmündigung der „edlen Wilden“, die ja gar nicht wissen, was sie tun, und die deshalb auch keine Waffen haben dürfen. In Deutschland zum Beispiel wird auch ein Messer zur tödlichen Waffe, wenn es sich in den Händen von „nicht zurechnungsfähigen“ Menschen befindet. Auch hier attestiert man gern eine geistige Verwirrung, welche die Täter von der Verantwortung nahezu befreit. Die Kritik an solchem Handeln, wie auch derartige Geringschätzung anderer Kulturen, sind ebenfalls Rassismus. Letztlich ist alles Rassismus, was den Linken und Grünen nicht in den Kram passt. 🙂

  29. RechtsGut 16. Juli 2019 at 11:55

    EILT EILT EILT

    AUSWÄRTIGES AMT: ES KOMMEN WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGE, KEINE ASYLANTEN

    Auswärtiges Amt ganz amtlich auf Twitter:

    Es ist nachweislich nicht die Aussicht auf Rettung im Mittelmeer, die Menschen veranlasst, sich auf den Weg nach Europa zu machen, sondern Armut und Perspektivlosigkeit in ihren Heimatländern.

    8:45 AM – 13 Jul 2019
    ————————————————-

    Und seit wann gilt für die WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGE der ASYLPARAGRAPH?

    Wurde das Grundgesetz auch schon heimlich geändert?

  30. Unglaublich dieser Präsident! Man stelle sich vor ein Steinmeier oder eine Merkel würde so emphatisch für Deutschland einstehen wie Trump für sein Land und die Linken zurechtweisen. Einfach unmöglich!

    „Amerika, du hast es besser“ – Goethe.

  31. Zitat aus Trumps Aussage: „… spewed from the mouths …“. Das hätte ich aber anders übersetzt, als man es oben tat, nämlich direkt! – Und: Trump hat RECHT!

  32. @ ridgleylisp 16. Juli 2019 at 12:00

    Merkel wirft die Flagge weg und zittert bei der Hymne.

  33. @ Marnix 16. Juli 2019 at 11:37

    OT
    Diese Familie nutzt soziale Medien, um Stereotype und Missverständnisse über LGBTQ + -Eltern zu zerstreuen.
    https://twitter.com/nowthisnews/status/1147966767983210496
    Man sollte sich mal in die hoffnungslose Lage dieser Kinder versetzen.

    Dann müssen sich „normale“Eltern allerdings die gleiche Frage stellen. Was es heutzutage in sogenannten normalen Familien an Verbrechen, an Ignoranz, an Verwahrlosung gibt – geht auf keine Kuhhaut mehr. Bei den schwulen Vätern wird kein Kind hören es wäre unerwünscht, ein „Unfall“ wie es unzählige Kinder in „normalen Familien“ immer wieder zu spüren bekommen. Gerade auch hier in Deutschland muß ein Kind ja froh sein, wenn sein Vater noch mit der Mutter lebt. Es gibt auch solche Kinder die regelmässig als Zerrobjekt für die Ansprüche der „Eltern“ herhalten müssen, zb. bei Scheidungen, Unterhaltsansprüchen …
    Es mag nicht richtig sein, dass gleichgeschlechtlich veranlagte Menschen KInder haben ABER das Wort“ungewollt“ wird keines dieser Kinder bei diesen Leuten hören. Der regelmässig befürchtete „Missbrauch“ innerhalb Familien geschieht übrigens sehr oft (gerade auch in Lateinamerika)
    in den ach so normalen Familien wo Väter ihre eigenen Töchter vergewaltigen.

  34. lorbas 16. Juli 2019 at 11:54

    Zwischen uns herrscht zur Zeit Funkstille.
    Herrn Sarrazin darf man auf keinen Fall erwähnen; da regt sich der Ehemann auf, und beide sind gegen mich.

  35. ridgleylisp 16. Juli 2019 at 11:42

    „Da bin ich nicht so sicher! ARD und ZDF sind mit staatlichen GEZ-Gebühren total abgesichert und mit den Altpartei-Politikern komplett verzahnt. Die brauchen sich keinen Sch*** zu kümmern was man ihnen vorwirft. Das ist anders als z.B. CNN, eine privat gehaltene Firma die sich um schwindende Einnahmen sorgen muss.“

    —–

    Was ich damit sagen wollte, ist, dass sie es nicht „framen“ können, sondern nur davon ablenken können. ARD & ZDF können einfach nicht über den Rassismus bzw. Antiamerikanismusvorwurf berichten, sondern über irgendetwas anderes. Aber sie können den Vorwurf nicht irgendwie umdrehen, eben deshalb weil jede Erwähnung – selbst eine negative – sofort bei den Zuschauern als Verharmlosung von IS & Hamas ankommen würde.

  36. Rurik 16. Juli 2019 at 12:01

    „Zitat aus Trumps Aussage: „… spewed from the mouths …“. Das hätte ich aber anders übersetzt, als man es oben tat, nämlich direkt! – Und: Trump hat RECHT!“

    —–

    Richtig, ich habe es nicht wortwörtlich übersetzt. Eigentlich hätte man schreiben müssen „rassistischer Hass, der aus ihren Mündern und Taten gespien wird“. Das passt aber nicht so richtig zu den „Taten“. Deshalb habe ich es sinngemäß übersetzt, dass der rassistische Hass an ihren Aussagen und Taten erkennbar wird. Das kann man natürlich kritisieren, manche Dinge kann man nur schlecht 1:1 übersetzen.

  37. Merkel braucht wieder einen Stuhl beim Staatsempfang für die Ministerpräsidentin Moldaus.
    Gleich kommt das große Zittern beim Abspielen der Nationalhymne.

  38. Auch ne gute Frage von Donald:

    President Trump is right.

    It’s totally ridiculous that our Nation’s government cannot ask a basic question of citizenship in our very EXPENSIVE, very important Census.

    The American People deserve to know who is in this country and there’s only one way to find out:

    We need to ask every person ‘ARE YOU AN AMERICAN CITIZEN, YES OR NO?’

    The President wants to know if you’re on his side. All you have to do is answer one simple question:

    Do you believe the 2020 United States Census should ask if people are American citizens?

    ABSOLUTELY!

    NO

    In another era, this would be COMMON SENSE… but the Left is trying to block President Trump’s efforts to ask people if they are citizens of this great Nation.

    We can’t Keep America Great for all Americans if we don’t know who’s in this country.

    Please take our Official 2020 Census Survey NOW to let the President know your thoughts.

    Thank you,

    Team Trump 2020

  39. polizistendutzer37 16. Juli 2019 at 10:43
    Das ist so genial dieses langsame Vorführen von Trump. THE GREAT AWAKENING. In den USA vergeht ja kein Tag an dem diese Frauen nicht gegen Amerikaner oder Trump hetzen, mit übelster Hetze und teilweise richtigem Assi Sprech. Das witzige ist doch das wir exakte Gegenstücke hier haben(ZEITGLEICH). Was AOC und diese Omar bei den Demokraten sind ist hier eine Sawsan Chebli oder gar Grüne sprich Deutsche die gegen sich selbst hetzen. Völlig Absurd und völlig absurd das Zeitgleich hier und in den USA und womöglich noch in anderen Ländern statt findet. Die Taktik im Endkampf ist weltweit dieselbe, deshalb heisst es Trump folgen. WWG1WGA. Er handelt nicht allein, hat weltweit Verbündete. Mit ihm zerstören wir das durch Juden weltweit kontrollierte Medienkartell.

    Xxxxxxxxxxxx

    Aaalsooo…..
    Wenn Juden weltweit die Medien kontrollieren…….
    Wenn Linke/unsere Regierungsdarsteller, wer auch immer, Judenhasser sind……
    Dann…….

    Weisst, was ich mein?

    Das ist ein Punkt, der ist bei mir seit geraumer Zeit im Hinterkopf.
    Ich krieg das nicht zusammen.

  40. Die Linksgrünen sind elende dreckige Versklaver der eigenen Gemeinschaft, und damit die schlimmsten und hinterhältigsten Rassisten überhaupt.

  41. jeanette 16. Juli 2019 at 11:57
    Da hat er vollkommen Recht!
    Endlich spricht es mal jemand aus was schon jahrzehntelang unausgesprochen in der Luft schwebt.

    Aber nicht nur die Demokraten auch die schwarzen Frauen sind Rassisten, auf jeden Fall gegenüber den weißen Frauen! Sie wissen, dass „ihre Männer“ scharf sind auf alle weißen Frauen, das reicht für die meisten schon aus, um die Weißen zu hassen!

    Xxxxxxxxxxxx

    Den weißen Frauen muss klar werden, dass schwarze Männer nur auf weiße Frauen scharf sind, weil diese Mittel zum Zweck sind. Zum Vögeln, oder wegen Geld oder Aufenthalt.
    Wenn alles in Sack und Tüten ist, nehmen die sich schwarze Frauen zum Heiraten.
    Das wissen schwarze Frauen auch ganz genau.
    Die hassen weiße Frauen nicht.
    Die verachten sie.
    Schwarze Männer finden es nämlich schon ganz toll, wenn sie kulturell gleiche Ehefrauen haben und schwarze Kinder. Voll rassistisches Pack ist das also nach heutigen Vorstellungen, die uns Europäern eingehämmert werden schon.
    Ich rede hier von Afrikanern, selbstverständlich. Nicht von (NOCH relativ wenigen) schwarzhäutigen in Europa Geborenen mit gesafter Aufenthaltserlaubnis.
    Und Afrikaner sind gerade Teil des Problems in Europa.
    Nicht (noch relativ vereinzelte ) schwarze Hiergeborene.
    Ich ziehe es vor, national einzuteilen. Nicht religiös (Volk der Christen zb, dem Sie ja meinen, anzugehören, lach. Gibt übrigens viele schwarze Christen. Alles Ihre Brüder und Schwestern? ), oder nach Hautfarbe oder ideologisch.

  42. Arent 16. Juli 2019 at 12:27

    „… , manche Dinge kann man nur schlecht 1:1 übersetzen.“

    Ist schon klar. Der Übersetzer muß den Sinn der Aussage erfassen und rüberbringen. Das ist häufig gar nicht so einfach. Ich hätte es wohl anders formuliert, aber ich bin ja auch nicht Du.
    Alles gut, alles schick! Das war als sachliche Kritik gemeint, nicht als Klugscheißerei. – Obwohl ich selbstkritisch anmerken muß, daß ich manchmal dazu neige. Aber ich lasse mir auch einen überziehen. Meine große Schwäche ist die Interpunktion! – In jeder Sprache … 😉

    Liebe Grüße aus DD!

  43. Vor 3 Tagen warf Cortez ihrer Parteikollegin Pelosi Rassismus vor, weil sie der Meinung war, Pelosi würde sie (Cortez), Pressley, Omar und Tlaib wegen ihrer Hautfarbe aussortieren (to single out). All diese 4 sind U.S.-amerikanische Kongressabgeordnete, und, was viel wichtiger für sie zu sein scheint, people of colour (POC). Wenn also Nancy Pelosi, die wahrlich nicht Donald Trumps Freundin ist, die Arbeit von AOC kritisiert, und AOC darauf nun wirklich keine Gegenargumente bieten kann, so kontert sie einfach mit der Rassismuskeule, dem Hauptargument der typischen libtards, wenn diese nix mehr zu sagen wissen. Der POTUS zeigt hier nur wahre Größe, in dem er seine erklärte Gegnerin (Pelosi) im Kongress gegen AOC verteidigt und mit Recht darauf hinweist, daß Abgeordnete, die bei Kritik nichts anderes können, als selbst ihre eigenen Parteikollegen in der Öffentlichkeit als „Rassist“ zu bezeichnen, wohl besser in ihr eigenes Land zurückkehren sollten, um dort an der Verbesserung der völlig kaputten Strukturen zu arbeiten, bevor sie der USA Regierung Fehlverhalten vorwerfen. Und damit hat er Recht, in manchen dieser Herkunftsländer werden die einfachsten Menschen-, Frauen-, Behinderten- und Homosexuellenrechte brutalst mißachtet, da gäbe es für AOC&Co. wahrlich genug zu tun. Aber die 4 sitzen lieber fett versorgt in den sicheren USA und schreien „Rassismus“, wenn der Wind mal etwas stärker weht – sogar gegen die eigenen Parteimitglieder.- Aber eines war von vorne herein klar, egal wie der POTUS auf AOC’s ungeheuren und widerlichen Rassismusvorwurf reagiert, am Ende ist er mal wieder der Dumme und natürlich der Rassist. Und damit das so bleibt, werden wichtige Informationen zur Meldung weiterhin unterschlagen, denn Fakten könnten, bei der seit 3 Jahren andauernden Hasspropaganda gegen President Trump, dabei nur hinderlich sein. Zum Glück für die MSM gibt es auch noch genug Ignoranten, die wie die Schafe alles nachblöken, ohne selbst einmal zu recherchieren.

  44. Alles was er hier sagt ist völlig korrekt, aber leider haben er und die wahren Konservativen Repuplikaner keine langfristige oder echte Kontrolle über dieses Land. Wir haben schon den guten Kampf verloren.

  45. „Warum gehen sie nicht zurück“: Trump greift Demokratinnen mit Migrationshintergrund an
    ..US-Präsident Donald Trump hat mehrere Demokratinnen im Kongress aufgerufen, die USA zu verlassen und in ihre vermeintliche Heimat zurückzukehren. Trump schrieb am Sonntag auf Twitter, es sei interessant zu beobachten, wie „progressive“ Demokratinnen, die ursprünglich aus Ländern mit katastrophalen, korrupten und unfähigen Regierungen kämen, den USA erklärten, wie die Regierung in den Vereinigten Staaten zu funktioniere habe. „Warum gehen sie nicht zurück und helfen dabei, die total kaputten und von Kriminalität befallenen Orte in Ordnung zu bringen, aus denen sie gekommen sind.“
    So interesting to see “Progressive” Democrat Congresswomen, who originally came from countries whose governments are a complete and total catastrophe, the worst, most corrupt and inept anywhere in the world (if they even have a functioning government at all), now loudly……

    05:27 – 14. Juli 2019
    hmm….an wen erinnert mich das…;)

    source : https://www.focus.de/politik/ausland/us-politik-im-news-ticker-diplomatischer-bericht-trump-kuendigte-iran-deal-nur-wegen-obama_id_10924293.html?fbclid=IwAR02tZd9R4T6–SpixrfSlglrr5zjadgwbQ8aqrY4ApEzInG3G5zdXJ3sqs

  46. BePe 16. Juli 2019 at 14:04

    „Westliche Linke sind antiweiße Rassisten.“

    ——

    Manche, nicht alle. Es gibt ja auch einen Sarrazin oder eine Wagenknecht usw. Aber der große Teil hat tatsächlich antiwestliche Einstellungen & wenn man sie über „alte weiße Männer“, Amerikaner, Israelis, Ostdeutsche reden hört, dann überschreitet das regelmäßig die Grenze zu Vorurteilen und Rassismus.

  47. Ich bin immer noch ein großer Freund der Demokratie. Und gerade als solcher verachte ich kaum etwas so sehr wie die US-Demokraten.

  48. ThomasEausF 16. Juli 2019 at 10:45
    V.d. Leyen nimmt den Hinterausgang und stopft sich ab jetzt die Taschen mit ihrer Pension voll, die nach meiner überschlägigen Berechnung ca. 8000 Euro betragen wird. Vielleicht kommt vorher auch ein sattes Übergangsgeld.

    „Besonders großzügig sind die Ruhegehaltsregelungen gefasst. Wer mindestens vier Jahre lang Bundesminister war, kann sich über eine Pension von knapp 4.500 Euro pro Monat freuen. Mit jedem weiteren Jahr als Regierungsmitglied steigt die Pension um weitere 388 Euro monatlich bis maximal 11.662 Euro. Für Bundesminister gilt die gleiche Regelaltersgrenze wie für Bundesbeamte, also die schrittweise Anhebung auf 67. Doch können ehemalige Bundesminister unter Umständen schon mit 60 ihr Ruhegehalt in Anspruch nehmen.“
    https://www.steuerzahler.de/aktion-position/politikfinanzierung/bundesminister/?L=0
    —————-
    Na, dann entschuldige ich mich mal und behaupte das Gegenteil:
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/von-der-leyen-im-eu-parlament-jetzt-geht-es-fuer-sie-um-alles-oder-nichts-63333100.bild.html#fromWall

  49. Der boese Wolf 16. Juli 2019 at 17:10

    „Linke halten andere nur deshalb für dumm, bösartig, rassistisch, usw., weil sie sich selbst so gut kennen.“

    —–

    Nö, sie sind einfach schlau. Sie verkaufen ihre Vorurteile und ihren Rassismus eben als „Anti“-Rassismus. Sie sagen nicht „Amerika/Israel/Deutschland ist scheiße“, sondern sie sagen: „Wir sind tolerant und liebevoll“ – nur eben gegenüber dem IS, nicht gegenüber den Amerikanern, Israelis & Deutschen 😉

    Ich bewundere durchaus ihre Schlauheit. Ich würde mir nur wünschen, dass sie weniger bösartig wären.

  50. OT: -> das Ganze erfolgreich zu framen. <-

    Bitte?, WAS? das ganze erfolgreich zu WAS?
    Rastet Ihr jetzt auch total aus mit Eurem Englischgewusel? Bleibt bei Deutsch!
    Oder werden Eure Leser jetzt auch schon sortiert?

  51. Schon Geschichtlich waren die US-Demokraten in der Anfangszeit diejenigen, welche mit Sklaven und deren Handel reich geworden sind. Auch heute sind es die US-Demokraten, welche Menschen als aller Welt als billige Niedriglöhner oder Illegale in die USA zu holen, um deren Arbeitskraft auszubeuten. Was in zukünftigen Generationen mit diesen Bevölkerungsgruppen passiert ist denen egal. Wie das ausgeht, kann man in den Slums am Rande der Städte sehen. Die USA macht sich selber kaputt. Ein niedersinkender Staat mit Links-Grüner Ideologie.

Comments are closed.