Die AfD-Delegation mit Prof. Albert Pinhasov, Vize-Direktor der Universität Ariel im blauen Hemd (4.v.l.), Beauftrage für internationale Beziehungen der Uni, Ph.D. Hanna Artsi (1.v.r.).

Von COLLIN MCMAHON | Vergangene Woche besuchte eine Delegation der „Juden in der AfD“ (JAfD) Israel, angeführt vom EU-Abgeordneten Joachim Kuhs (PI-NEWS berichtete) und dem hessischen Landtagsabgeordneten Dimitri Schulz. Eine historische Reise auf der Suche nach deutschen Steuergeldern für Terror, Boykott und illegale arabische Siedlungen.

Die Delegation bereiste hauptsächlich die Orte, die uns ARD/ZDF und Mainstream-Presse als „illegal besetzte Gebiete“ oder „Westbank“ verkaufen, ein Name der aus der illegalen Besetzung durch Jordanien stammt. Die Juden vor Ort nennen diese Gebiete „Judea und Samaria“, die Hauptschauplätze der Bibel wie Jerusalem, Hebron und Bethlehem liegen hier.

Dazu gehörten Besuche der Universität Ariel, die vom Rest der Welt boykottiert wird, und Weinbauern, die ihre preisgekrönten Weine nicht in die EU exportieren dürfen. Treffen mit patriotischen NGOs wie den „Reservists on Duty„, die mit einem Video die Lügen des Botschaftersohnes Dean Issacharoff entlarvten, der von sich behauptete, als israelischer Soldat einen Palästinenser blutig geschlagen zu haben; oder mit der ersten Siedlerin in Samaria, der ehemaligen Bürgermeisterin von Kedumim Daniella Weiss, die erzählte, wie sie nach der Eroberung 1967 im Zelt hierher zog.

Bei der Fahrt durch das „besetzte Westjordanland“ fällt auf: Es gibt nur sehr wenige Mauern und Zäune – und diese vor allem an Terrorbrennpunkten. Die meisten arabischen Städte und Dörfer – schnell erkennbar an ihrem dürftigen Hygienestandard und ihrer geringen Frauenpräsenz – kann man frei befahren. Die „Autonomiegebiete“ sind dagegen für Juden No-Go-Zonen. Die großen Schilder davor erinnern an die Sektorengrenze im ehemaligen Westberlin: „Achtung: Sie verlassen den amerikanischen Sektor“, doch hier heißt es „Area A – Für Israelis verboten“. Was gemeint ist: „Für Juden verboten.“ Die Araber dürfen dagegen – nach Passieren der Checkpoints – sich überall frei bewegen. Das heißt, die einzige „Apartheid“, die man in Judea und Samaria vorfindet, ist die gegen Juden – großzügig unterstützt von Deutschland und der Europäischen Union.

Apartheid: Zugang zu den palästinensischen „Autonomiegebieten“ ist für israelische Staatsbürger (gemeint sind Juden) verboten.

Bei einer Führung durch Judea zeigt Naomi Linder Kahn von der NGO „Regavim“ (Fleckchen Erde) der Delegation, wie die Palästinenserführung in Zusammenarbeit mit der EU, der Merkel-Regierung und der Hanns-Seidel-Stiftung der CSU illegale Beduinensiedlungen entlang strategisch wichtigen israelischen Straßen und sogar im militärischen Übungsgelände mit Millionen deutscher und europäischer Steuergelder fördert, um das Palästinensergebiet entgegen den Friedensverträgen von 1995 immer weiter auszudehnen.

Auch hier eine unmissverständliche Warnung an israelische Bürger, die Straße nicht weiterzufahren.

Linder Kahn zeigte den Besuchern die völlig verwahrloste Beduinensiedlung von Khan al Ahmar, an der strategisch wichtigen Highway 1, für die bereits Millionen an EU-Geldern geflossen sind, für die Angela Merkel sich persönlich telefonisch bei Benjamin Netanjahu stark gemacht hat, als Regavim dagegen klagte. Diese „juristische Kriegsführung“ (Lawfare) der Palästinenserführung wurde in vielen Fällen durch die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung und derem undurchsichtigen halb-kirchlichen Partner „Society of St. Yves“ finanziert. „Sie überschwemmen uns mit Prozessen, um die israelischen Gerichte zu blockieren“, so Linder Kahn. „Im Prinzip ist das, was die EU hier macht, ein feindlicher kriegerischer Akt.“

» Lesen Sie die ganze Geschichte im Deutschland-Kurier…


Video: Avi Abelow: „Die AfD die ich kennengelernt habe, sind keine Antisemiten“ (Englisch)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. Frage: Wie kann man den durchschnittlichen IQ in Saudi-Arabien auf einen Schlag verdoppeln?
    Antwort: Einfach 100 Israelis einreisen lassen!
    🙂

  2. Die Delegation bereiste hauptsächlich die Orte, die uns ARD/ZDF und Mainstream-Presse als „illegal besetzte Gebiete“ oder „Westjordanland“ verkaufen, ein Name der aus der illegalen Besetzung durch Jordanien stammt.
    ———
    Das Land wurde nicht nur besetzt, sondern annektiert von Jordanien, es war Teil des jordanischen Staates. Der beträgt schon so 77% des ehemaligen britischen Mandatsgebietes Palästina. Die palästinensischen Araber haben also bereits einen Staat, er heißt Jordanien. In ihm leben an die 80% Palästinenser und ihrer Nachkommen. Herrschen tut der haschemitische König, dessen Vorfahr von den Briten aus dem Hedjaz vertrieben wurde. Aber dank John Philby konnten die Amerikaner ihnen das Gebiet, das heutige Saudi-Arabien, abnehmen.

    Es empfiehlt sich, die Geschichte der Region zu studieren, es lohnt sich.

  3. Grüne und andere Gutmenschen sind gegen Israel und Juden. Sie lieben nur Moslems. Wer dagegen ist, wird als Feind behandelt.

  4. In den Halbwüsten haben jüdische Siedler Landwirtschaft aufgenaut. Palis würden sowas nie schaffen. Warum wohl?

  5. GERMANY’S PARLIAMENT FAVORS MERKEL’S ANTI-ISRAEL U.N. VOTING PATTERN
    BY BENJAMIN WEINTHAL MARCH 16, 2019 19:09
    The FDP and the largely anti-immigration party, Alternative for Germany, supported a reversal of Merkel’s anti-Israel voting record at the UN.
    https://www.jpost.com/International/Germanys-parliament-favors-Merkels-anti-Israel-UN-voting-pattern-583587

    Die FDP und die mehrheitlich gegen die Immigration eingestellte Partei AfD unterstützten die Umkehr von Merkels anti-Israel Abstimmungsverhalten in den Vereinten Nationen.

  6. aus dem heutigen rundbrief der botschaft des staates israel in berlin, deutschland

    „Am Samstagabend (17.8.) versuchten fünf bewaffnete palästinensische Terroristen aus dem Gazastreifen, den Sicherheitszaun nach Israel zu durchbrechen…

    Terroristen feuerten außerdem am Freitag (16.8.) und Samstag (17.8) vier Raketen auf Israel – drei von ihnen wurden vom Raketenabwehrsystem „Iron Dome“ abgefangen, eine schlug neben einem Haus in Sderot ein. …

    Ein palästinensischer Terrorist raste am Freitag (16.8.) mit einem gestohlenen Auto in zwei israelische Jugendliche, die an einer Bushaltestelle neben dem Ort Elazar, südlich von Jerusalem, standen. Dabei wurde ein 17-jähriger Teenager schwer verletzt, und seine 19-jährige Schwester erlitt leichtere Verletzungen. Beide wurden nach dem Terroranschlag in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Der 17-Jährige erlitt einen Schädelbruch und Gehirnverletzungen. Er wurde notoperiert und befindet sich noch immer in Lebensgefahr.

    Der Terrorist wurde von den Sicherheitskräften neutralisiert. *“
    https://embassies.gov.il/berlin/NewsAndEvents/Pages/Versuchte-Terror-Infiltration-und-Raketenangriffe-aus-Gaza.aspx

    wer schmutzige absichten hat, wird neutralseife.

  7. Juden mit hohem IQ sind für die EU nur noch ein lästiger Klotz am Bein, denn Saurons Auge blickt auf wahre Fachkräfte wie Neger und Mohammedaner mit ohne IQ.
    Zeiten ändern sich…

  8. Die Überschrift über Benjamin Weinthals Artikel lautet: „Das deutsche Parlament unterstützt Merkels anti-Israel-Abstimmungsverhalten“

    Und hier, als es die AfD noch nicht gab:
    Antrag der Fraktionen CDU/CSU, SPD, FDP und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ereignisse um die Gaza-Flottille aufklären – Lage der Menschen in Gaza verbessern – Nahost-Friedensprozess unterstützen (Bundestagsdrucksache 17/2328). Deutscher Bundestag. 17. Wahlperiode, 30. Juni 2010
    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/023/1702328.pdf

    Es geht den Altparteien immer nur darum, Israel zu delegitimieren.
    Die FDP entscheidet mal so und mal anders.

  9. Das linksgrüne Geschmeiß ist für islamische Kuffnucken!
    Klar, dass dieses Geschmeiß deshalb gegen Israel ist.

    Ich bin den Israelis dankbar für ihr Engagement gegen den Islam! 🙂

  10. Haremhab
    19. August 2019 at 21:56
    @Hans R. Brecher

    Juncker wird operiert. Irgendwas mit der Gallenblase.
    ++++

    Der hat seine Gallenblase kaputt gesoffen und muss jetzt weiter auf die Milz saufen.

  11. Haremhab 19. August 2019 at 21:42
    In den Halbwüsten haben jüdische Siedler Landwirtschaft aufgebaut. Palis würden sowas nie schaffen. Warum wohl?

    Das stimmt.
    Neger & Kuffnucken kriegen einfach nix „auf die Reihe“ aka „gebacken“.

    Und da der Frömmste nicht in Frieden leben kann, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt,
    sehen wir tagtäglich die Resultate in Form von Horrornachrichten.

  12. Zur Geschichte:

    Das „gegnerische Territorium“, das Westjordanland, gehört wie die heutigen Gebiete Jordanien, Israel und Gaza bis zum Ende des WKI zum Osmanischen Reich. Der Völkerbund übergibt es, im Juli 1922, den Briten vorübergehend als Mandat. Bis September 1922, als der Völkerbund und die Briten die 77% des Gebietes östlich des Jordans als Transjordanien abtrennen, um so zu dokumentieren, daß es keinesfalls als Gebiet für ein in der Balfour Declaration, vom 2. November 1917, verheißenes nationales Heim für die Juden, für einen zukünftigen Judenstaat, in Frage kommt, ist es Teil der 23% des Restmandats Palästina, das die Briten zum 15. Mai 1948 aufgeben, und auf dem gemäß UN Resolution Nr. 181, vom 29. November 1947, der Staat Israel gegründet wird. Gaza sowie Judäa und Samaria, das „gegnerische Territorium“, auf denen die Araber ihren Staat gründen sollen, dies aber einstimmig zurückweisen, ist nach den Kriegen, von 1948, 1967 und 1973, sowie nach zahlreichen geplatzten Verhandlungen zwischen Israel und den Arabern, Taba, Oslo, weiterhin umstrittenes Gebiet.
    http://www.palestinefacts.org/

  13. @ Haremhab 19. August 2019 at 21:56

    @Hans R. Brecher

    Juncker wird operiert. Irgendwas mit der Gallenblase.

    Das heißt Ischias und ist unheilbar.

  14. Dabei warnt doch irdendsoein Zentralratsjudenverein vor dem Antisemitismus der AfD! Und jetzt wallfahrt die AfD in den Judenstaat und guckt, was man so gegen Araber machen kann und dort darf. Der Wähler und potentielle Antisemit bleibt ratlos zurück.

  15. VivaEspaña 19. August 2019 at 22:12
    Hans R. Brecher 19. August 2019 at 21:55
    @Viva
    Kuffnucken mit Ischiaswrack:
    https://www.journalistenwatch/2019/08/19/merkel-selfies-welt/
    jesses nee
    Es sieht ja aus, als ob ES nicht mehr lange macht…
    ——–
    Das paßt doch bestens zu ihrer judenfeindlichen anti-israelischen Politik. Immer noch mehr Muslime ins Land herein, bitte, immer noch mehr Judenfeinde, bitte!

  16. Pass zwar nicht hierher, aber ich musste es weiterleiten.
    Artikel bei RT
    https://deutsch.rt.com/kurzclips/91380-adlerflug-in-baden-wuerttemberg-hakenkreuz/
    Mein Kommentar:
    Der Ar… gef…te Betreiber „entschuldigt“ sich bei allen die sich „gestört“ fühlen. Was sind wir weichgefi..ten Exdeutschen nur für ein Weichlappenvolk geworden. Es wird Zeit dass wir? von diesem Planeten verschwinden. Wir sind eine Schande für die Gender-Menschheit! Pfui Teufel, was sind wir für eine „Köterrasse“; ja der Türke hat es richtig gesagt!
    https://www.ardmediathek.de/swr/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzExNDUxNjM/

  17. KlausiusFranzius 19. August 2019 at 22:22
    Pass zwar nicht hierher, aber ich musste es weiterleiten.
    Artikel bei RT
    https://deutsch.rt.com/kurzclips/91380-adlerflug-in-baden-wuerttemberg-hakenkreuz/

    Mein Kommentar:
    Der Ar… gef…te Betreiber „entschuldigt“ sich bei allen die sich „gestört“ fühlen. Was sind wir weichgefi..ten Exdeutschen nur für ein Weichlappenvolk geworden. Es wird Zeit dass wir? von diesem Planeten verschwinden. Wir sind eine Schande für die Gender-Menschheit! Pfui Teufel, was sind wir für eine „Köterrasse“; ja der Türke hat es richtig gesagt!
    https://www.ardmediathek.de/swr/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzExNDUxNjM/
    ——
    Das paßt genau hierher. Das ist dieselbe Politik. Solche Zeichen werden als „Hakenkreuze“ denunziert, aber unsere Regierung betreibt systematisch Politik gegen die Juden und gegen Israel. Dazu reicht es bei dem Waschlappenvolk immer, so war es ja auch im Dritten Reich.

  18. Die AfD ist im der Tat die einzige Partei deren Engagement für Israel und demie im DE lebenden Juden wirklich authentisch ist. Die Funktionäre des Zentralrats der Juden ist genauso glaubwürdig die das antikatholische ZdK, welches durch die ebenso antikatholische Massenmedien gehypt wird.

  19. OT | (Ich hatte es auch schon drüben im Strang, aber seht selbst)

    Ich setze dem ganzen Nazi und Swastika Stuss für heute noch das Sahnehäubchen auf…

    Der Brandenburger Bildhauer Rainer Opolka hat geplant, einen bronzenen Wolfsmenschen, der den Hitlergruß zeigt, am Dienstag vor die Potsdamer AfD-Zentrale aufzustellen. Die übermannshohe Skulptur solle ein „Zeichen gegen Rechts“ sein und vor einem drohenden Wahlerfolg der AfD bei der Landtagswahl am 1. September warnen, wie die Agentur des Künstlers am Montag mitteilte.

    […]

    https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/2019/08/bildhauer-opolka-mahnmal-afd-zentrale-potsdam.html

    Hier ist der Nazi Wolf
    https://i.imgur.com/35gedat.jpg

  20. Nicht nur die EU führt Krieg gegen Israel,
    es ist sogar der Zentralrat der Juden in Deutschland,
    der sich dazu erdreistet,von den Problemen der Juden mit den
    Bückbetern,abzulenken,und der AfD irgendeine Nähe zum Völkischen andichten will!
    Meine Güte, wie dreist und abartig,ist solch ein Verhalten, früher hätte
    man dazu Kollaboration mit dem Feind genannt!
    Was bekommen diese Mitglieder des Zentralrates dafür,daß
    sie ihre Glaubensbrüder im Stich lassen,anstatt sich schützend davor zu stellen,
    und ganz klar Ross und Reiter benennen,nämlich diesen Grundgesetzwidrigen Islam,mit
    all seiner Hässlichkeit und den völlig durchgeknallten Imane ,die in Hinterzimmern,den
    Hass aufrecht erhalten und noch fördern!
    Natürlich gibt es Antisemiten bei den Deutschen,auch diese müssen gestellt und bekämpft
    werden,allerdings,tun sich in ihrer Verkommenheit,die Islamisten hervor,sie tun allerdings
    nur das, wozu sie schon,von Kindesbeinen an erzogen werden, sie wurden so sozialisiert,
    und daher auch Integrationsunfähig,auf alle Zeiten.

  21. Bin Berliner 19. August 2019 at 22:36
    OT
    (…)

    https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/2019/08/bildhauer-opolka-mahnmal-afd-zentrale-potsdam.html

    Hier ist der Nazi Wolf
    https://i.imgur.com/35gedat.jpg

    Das ist ja der Hammer (PI-Artikel wert?)
    und wirklich OT ist es auch nicht:

    Der Brandenburger Bildhauer Rainer Opolka hat geplant, einen bronzenen Wolfsmenschen, der den Hitlergruß zeigt, am Dienstag vor die Potsdamer AfD-Zentrale aufzustellen. Die übermannshohe Skulptur solle ein „Zeichen gegen Rechts“ sein und vor einem drohenden Wahlerfolg der AfD bei der Landtagswahl am 1. September warnen, wie die Agentur des Künstlers am Montag mitteilte.

    Gemeinsam mit der Berliner Publizistin Lea Rosh wolle der Künstler zudem „einen offenen Brief mit acht drängenden Fragen“ überreichen.(…)

  22. Zitat Angela Merkel:

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Peinlich! Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.

  23. ff zu VE at 22:41
    @Bin Berliner 19. August 2019 at 22:36

    Der Wolf mit dem Helm
    Nach eigenen Angaben spiegele die Statue verschiedene Aussagen des AfD-Spitzenkandidates zur Brandenburger Landtagswahl, Andreas Kalbitz, wider. Zur Begründung des Ausstellungsortes schrieben Rosh und Opolka in ihrem Brief, Kalbitz marschiere gerne „mit Rechtsradikalen und Neonazis, die unverblümt den Hitlergruß zeigten“. Deswegen bringe er „nicht irgendeinen, sondern den deutschen Gruß zeigenden Wolf“, so die Aktivisten.

    Außerdem habe das Raubtier einen Helm an, weil Kalbitz vergangenes Jahr gesagt hat: „Die AfD ist die letzte evolutionäre Chance für dieses Land. Danach kommt nur noch Helm auf“.(…)

    Hammer.

  24. Zitat Angela Merkel (C*DU):

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Einen Freud’schen Versprecher der Sonderklasse [sprachliche Fehlleistung, bei der angeblich ein eigentlicher Gedanke oder eine Intention des Sprechers unwillkürlich zu Tage tritt], leistete sich Bundeskanzlerin Merkel im Bundestag, als sie eine Regierungserklärung zu den Pariser Morden vom Blatt ablas und monoton den “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht” runterbetete. Wer nun glaubt, dass das „Hohe Haus“ mit verlegenem Gelächter, lautstarker Empörung oder anderen Gefühlswallungen reagiert hätte, irrt. Und zwar gewaltig. Die Bundestagsabgeordneten, wie so oft bei den staatstragend zelebrierten Ritualen die im Bundestag vorgetragen werden, nicht ganz bei der Sache, honorierten Merkels bemerkenswerte Fehlleistung gleichmütig mit Beifall. Ein Fauxpas der passiert wenn man krampfhaft Unterschiede zwischen Antisemitismus und Rassismus macht, wo es keine geben sollte und sie immer voneinander trennt. Beachtenswert ist auch Merkels meisterlicher Hinweis darauf, dass man „anitisemitische Straftaten konsequent mit allen rechtsstaatlichen Mitteln verfolgen wird.“ Donnerlittchen auch! So tief ist der Rechtsstaat Deutschland mit Merkel bereits gesunken, dass es besonderer Klarstellungen bedarf, dass Straftaten in Deutschland mit rechtsstaatlichen Mitteln verfolgt werden. Auch wenn sie antisemitischen Hintergrund haben. Womit auch sonst? Mit unrechtsstaatlichen? Merkel, die Meisterin der gesprochenen Worte, äh Plattitüden [inhaltsleere oder belanglose Aussagen].
    http://principiis-obsta.blogspot.ch/

  25. VivaEspaña 19. August 2019 at 22:44

    ff zu VE at 22:41
    @Bin Berliner 19. August 2019 at 22:36

    Der Wolf mit dem Helm
    Nach eigenen Angaben spiegele die Statue verschiedene Aussagen des AfD-Spitzenkandidates zur Brandenburger Landtagswahl, Andreas Kalbitz, wider. Zur Begründung des Ausstellungsortes schrieben Rosh und Opolka in ihrem Brief, Kalbitz marschiere gerne „mit Rechtsradikalen und Neonazis, die unverblümt den Hitlergruß zeigten“. Deswegen bringe er „nicht irgendeinen, sondern den deutschen Gruß zeigenden Wolf“, so die Aktivisten.

    Außerdem habe das Raubtier einen Helm an, weil Kalbitz vergangenes Jahr gesagt hat: „Die AfD ist die letzte evolutionäre Chance für dieses Land. Danach kommt nur noch Helm auf“.(…)

    Hammer.
    _________________________________

    Ja, ganz krass!

    Das ist also das sog. stellen der AfD?

  26. Vorsicht, Leute. Mit so einer simplen Darstellung kommt man weder vom Fleck, noch liegt man richtig. Das Westjordanland – benannt übrigens nach dem Fluss – wurde von den Israelis mit dem Panzer erobert und ist nicht Rechtens erworben. Da hilft es alles nichts, es ist einfach so. Jetzt so zu tun, als wären die dortigen Palästinenser und ihre Bauten „illegal“, ist einfach nur dreist und grotesk. Mit derart durchsichtigen Darstellungen wie im obigen Artikel wird weder der AfD gedient – die ist nicht als historisch so dumm zu verkaufen – noch der Sache der Israelis und Palästinenser.

  27. VivaEspaña 19. August 2019 at 22:41

    @Bin Berliner 19. August 2019 at 22:36
    OT
    (…)

    https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/2019/08/bildhauer-opolka-mahnmal-afd-zentrale-potsdam.html

    Hier ist der Nazi Wolf
    *https://i.imgur.com/35gedat.jpg

    Das ist ja der Hammer (PI-Artikel wert?)
    und wirklich OT ist es auch nicht:

    Der Brandenburger Bildhauer Rainer Opolka

    Opolka ❓

    Gefälligkeit des Künstlers Opolka für Baugenehmigung?
    Ärger um SPD-Großspende

    22. Juli 2019

    Eine 76000-Euro-Spende des Künstlers Rainer Opolka, hier vor seinem Schloss Hubertushöhe, an die SPD Brandenburg sorgt für Diskussionen. Opolka möchte sein Schloss, das in einem Naturschutzgebiet steht, in einen Kunst- und Literaturpark verwandeln.In die dafür nötigen Genehmigungsprozesse ist auch die SPD eingebunden.

    Brandenburgs SPD freut sich über die größte Parteispende seit Langem:

    Mehr als 76?000 Euro hat der für seine Kunstprojekte gegen rechts bekannt gewordene Künstler und Multimillionär Rainer Opolka den Sozialdemokraten gespendet. Das hat die Bild-Zeitung am Wochenende berichtet. Die Autoren des Beitrags nähren auch einen schlimmen Verdacht: Hat es für die Spende etwa eine Gegenleistung der SPD gegeben?

    Schon seit Langem nämlich will Rainer Opolka am Storkower See einen Kunst- und Literaturpark errichten. Doch der soll in einem Landschaftsschutzgebiet entstehen, und dafür fehlten bislang die Genehmigungen. Nun aber sollen sie bald vorliegen …

    https://www.lr-online.de/nachrichten/brandenburg/spd-brandenburg-aerger-um-grossspende-von-kuenstler-rainer-opolka_aid-44278297

  28. es wäre auch an der Zeit, daß sich Israel von den Merkelvasallen im „Zentralrat der Juden in Deutschland“ distanziert. Diese Schusters und Knoblochs sind doch alles andere als Vertreter der Juden. Soll doch dieser Schuster mal mit Kippa durch Kreuzberg laufen.

  29. @ Berggeist 19. August 2019 at 23:03

    Auf Schusters Rappen – weglaufen vor islamischen Gewalttätern. So sieht die Zukunft aus.

  30. lorbas 19. August 2019 at 22:55
    VivaEspaña 19. August 2019 at 22:41

    @Bin Berliner 19. August 2019 at 22:36

    Opolka hat bereits mehrfach mit ähnlichen Aktionen bundesweit Schlagzeilen gemacht. Zuletzt hatte er Mitte Juli nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) mit übergroßen Wolfsfiguren zum Widerstand gegen Hass und Hetze aufgerufen. Nach den rechten Ausschreitungen in Chemnitz hatte Opolka im September vergangenen Jahres in der ostsächsischen Stadt ebenfalls solche Skulpturen aufgestellt. Die Wolfsmenschen, die teilweise Waffen tragen, sind für den Künstler ein Symbol des Nationalsozialismus.

    mit Foto vom Künstler:
    https://www.maz-online.de/Brandenburg/Rainer-Opolka-Wolfsmensch-gegen-Rechte-in-Potsdam

  31. VivaEspaña 19. August 2019 at 22:41

    Bin Berliner 19. August 2019 at 22:36
    OT
    (…)

    https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/2019/08/bildhauer-opolka-mahnmal-afd-zentrale-potsdam.html

    Hier ist der Nazi Wolf
    https://i.imgur.com/35gedat.jpg

    Das ist ja der Hammer (PI-Artikel wert?)
    und wirklich OT ist es auch nicht:

    Der Brandenburger Bildhauer Rainer Opolka hat geplant, einen bronzenen Wolfsmenschen, der den Hitlergruß zeigt, am Dienstag vor die Potsdamer AfD-Zentrale aufzustellen.

    der spendenfinanzierte plastiker und die populizistin rosh wollen aufmerksamkeit/$$$
    fuer sich und wuenschen sich schmach und entgleisung seitens der boesen afd.

    wenn die afd-bundesfuehrung strategisch denkt und schlau ist (UND DAS IST SIE !!!)
    wuerde sie das ganze ausgelutschte medientheater inkl geplanter „peinlicher“ fragen
    wie eine der uebliche talgschauen 5 gegen 1 souveraen laechelnd und geuebt mitmachen
    und zum schein friedlich und gnaedig uebers mediale stoeckchen springen.
    „fehlender wind laesst die aufwendigste regattayacht in der flaute rumduempeln“

    statt dem gewuenschten gegenwind und mgl fehlreaktionen/ueberreaktionen vor ort
    lieber einen medialen investigativen gegenschlag sofort sendbar vorbereiten ,
    der zb die verquickung des „plastikers“ oder populizistin in roten politsumpf aufzeigt.
    oder schlicht die desastroesen folgen der rotgruen politik belegt.

    auf alle faelle souveraen und freundlich bleiben, nicht inhaltlich konkret einlassen,
    sondern moeglichst lange im bild bleiben und die show „fuehren“.

  32. @ Artaxerxes 19. August 2019 at 22:51
    „Westjordanland – benannt übrigens nach dem Fluss – …“

    danke fuer den hinweis, neuer. hab mich immer gefragt, woher der name kommt.

    „wurde von den Israelis mit dem Panzer erobert und ist nicht Rechtens erworben.“

    mehrere israelis ? waren die privat oder dienstlich mit dem panzer unterwegs ?
    wer hatte denen das gesagt, dass die das machen sollen, und warum taten die so ?

    Also, mit panzern hiesse ja quasi gewaltsam und ohne verhandlungen da reindringen,
    das waere dann ja voellig einseitig ohne grund einfach so zu den friedlichen nachbarn ?
    war der nachbar denn alleine oder hat der kumpels gehabt und die geholt ?

    sowas geht ja garnicht, das ist einfach schlechter stil, vielleicht sogar unrechtmaessig.
    das waere ja so, als wenn russland von deutschland ueberfallen wird und sich wehrt,
    und am ende deutschland zurueckschlaegt und dabei noch land gewinnt .

    sowas ist bestimmt weltweit noch nie vorgekommen – landgewinn im krieg.

  33. Der Rechtsweg steht jedem offen… Israel ist ein moderner Rechtstaat und Vorbild darin für manche Nachbarn, warum das kritisieren? Die Israel pflegen gute Wirtschaftsbeziehungen etwa zu Jordanien, wo 2 Mio. Palisander wohnen,und zur Türkei, sie sind nicht gegen Muslime, viele Muslime in Israel sind Staatsbürger. Natürlich macht der Krieg von Nasrallahs Hizzbullah Schäden und Terror in Israel, die Israelis wehren sich dagegen. Die Palästinenser aus dem Libanon erzählen sabra und schattila und von Vertreibung, von der armenischen Allianz mit der IDF im Libanon usf. Araber studieren an der Uni und sitzen in der Knesset. Der Versuch der AfD die Muslime zum Feindbild zu machen ist unglücklich und gefährlich. Türken lesen die AfD als Islamhasser und Fremdenfeindlichkeit, als antitürkische Partei. Türkische Soldaten machen YouTube-Filme wie „Türkei Spezialeinheit Sachsen Dresden Armee“, die einen Einsatz dort simulieren, Dresden wird als die feindliche AfD Hauptstadt wahrgenommen. AfD fährt auf die Krim zur russischen, siehe AfD MdB Waldemar Hersteller aus Kasachstan. Heute hat ein russischer Jet einen türkischen Militärkonvoi in der syrischen Provinz Idlib beschossen. Die AfD hat sich nicht auf NATO-Seite positioniert, sie steht Russland und Assad nah und macht Hasspropaganda gegen die Türken in Deutschland, was manchmal wie die OrginalNazis klingt, in Deggendorf in Bayern wollten AfD-Anhaenger Asylbewerber weil sie Muslime sind „Vergasen“ und „nach Ausschwitz schicken“, in Oranienburg behaupten sie es hätte dort keine Gaskammern gegeben usw. jeden Tag. Natürlich greift der Staatsschutz ein und die AfDfans landen vor Gericht wegen Volksverhetzung – haben Kuhs oder Herdt sich von solchen Kriminellen distanziert? In Israel genießt die AfD die Gastfreundschaft, hat Kuhs auch Yadvashem besucht? Davon erzählt der Bericht nicht. War nur dreimal kurz in Israel, Yadvashem war beim ersten Israelbesuch für uns Deutsche ein Besuch zu Beginn der Reise, sowie in Polen auch ein Besuch von Ausschwitz dazugehoerte.

  34. Die Wolfsskulptur.
    Der böse Wolf.
    Entmenschlichung des politischen Gegners.

    Üble rotfaschistische Methode.
    Anzeige wegen Volksverhetzung gegen eine Minderheit.

  35. Zu dem Wolf OT..

    Ich seh es richtig vor mir, wie unser oberstes Bundesfischfilet, ganz feierlich, diesen entarteten Krepelwolf enthüllt. Dazu plärren die Roten Hosen und mehrere hundert FFF Jünger, hüpfen verzückt dabei im Kreis herum…

    Prost!

  36. OT
    Höcke ist Gründer des rechtsnationalen „Flügels“ in der AfD, zu dem auch Kalbitz gezählt wird. Kalbitz beleidigte die Klimaaktivistin Greta Thunberg in der Debatte als „zopfgesichtiges Mondgesicht-Mädchen“. Zum Schutz der heimischen Insekten und Vögel will Kalbitz keine Windräder mehr fördern. Johanna Liebe vom Evangelischen Gymnasium Neuruppin entgegnete ihm, durch Glasscheiben kämen deutlich mehr Vögel ums Leben als durch Windräder.</i>

    https://www.maz-online.de/Brandenburg/Kalbitz-Hoecke-ist-kein-Nazi-Greta-ist-ein-Mondgesicht

  37. Wahnsinn: Höre gerade im Radio, dass wir IS-Angehörige aus „Flüchtlingscamps“ in Syrien zu uns nach Deutschland holen!! ??? Ist das nicht der helle WAHNSINNN??? ???

  38. VivaEspaña 20. August 2019 at 00:03

    OT
    Höcke ist Gründer des rechtsnationalen „Flügels“ in der AfD, zu dem auch Kalbitz gezählt wird. Kalbitz beleidigte die Klimaaktivistin Greta Thunberg in der Debatte als „zopfgesichtiges Mondgesicht-Mädchen“. Zum Schutz der heimischen Insekten und Vögel will Kalbitz keine Windräder mehr fördern. Johanna Liebe vom Evangelischen Gymnasium Neuruppin entgegnete ihm, durch Glasscheiben kämen deutlich mehr Vögel ums Leben als durch Windräder.

    [..]
    ____________________________

    Tja Johanna Liebe, vom Gymnasium, was soll man sagen….außer das Du anscheinend absolut Stulle bist.

  39. Wieso zahlt die EU überhaupt was für diese Araber?

    Solange Zahlungen aus Europa kommen, wird die Massenvermehrung der Moslems weiterlaufen. Frieden in Nahost kommt nur, wenn die Araber auf eine vernünftige Kind-Quote beschränkt werden.

  40. media-watch 20. August 2019 at 00:07

    Wahnsinn: Höre gerade im Radio, dass wir IS-Angehörige aus „Flüchtlingscamps“ in Syrien zu uns nach Deutschland holen!! ??? Ist das nicht der helle WAHNSINNN??? ???
    _____________________________

    Naja, ich Bitte Dich, also bei den 20 mrd, die Jopi erwähnt hat, muss schon n bischen mehr drin sein, als nur diese 60 IS Terrosten im Iraq zu schützen…

    Prima, Wir bekommen endlich *was zurück fürs Geld.

  41. Bin Berliner 20. August 2019 at 00:17

    media-watch 20. August 2019 at 00:07

    Wahnsinn: Höre gerade im Radio, dass wir IS-Angehörige aus „Flüchtlingscamps“ in Syrien zu uns nach Deutschland holen!! ??? Ist das nicht der helle WAHNSINNN??? ???
    _____________________________

    Naja, ich Bitte Dich, also bei den 20 mrd, die Jopi erwähnt hat, muss schon n bischen mehr drin sein, als nur diese 60 IS Terrosten im Iraq zu schützen…

    Prima, Wir bekommen endlich *was zurück fürs Geld.
    ———————————-
    Wird das eigentlich den über 60% erfüllter Wahlversprechen zugerechnet?
    Hat gerade so ein Bertelsmannfuzzy verkündet (also das mit den erfüllten Wahlversprechen).

  42. OT

    Noch so ’ne Nachricht aus dem Irrenhaus:

    Wer den Makler nicht bestellt hat, muß NUR 50% der Maklerkosten bezahlen.

    Häh?

    Sagt die neue Justiz-Trulla.
    Und das ist ein Erfolg des heutigen GroKo(tz)-meetings, sagt die Glotze.

  43. VivaEspaña 20. August 2019 at 00:26

    OT

    Noch so ’ne Nachricht aus dem Irrenhaus:

    Wer den Makler nicht bestellt hat, muß NUR 50% der Maklerkosten bezahlen.
    ———————————–
    Ist doch ein Schnäppchen. Für nicht bestellte Invasoren bezahlen wir 100% (Ich hoffe, Du hörst meinen sarkastischen Unterton) 🙂

  44. Haremhab 19. August 2019 at 21:42

    In den Halbwüsten haben jüdische Siedler Landwirtschaft aufgenaut. Palis würden sowas nie schaffen. Warum wohl?
    ————————–

    Produktive Arbeit geht Arabern am A**** vorbei! Halsabschneiden ist denen viel interessanter!

  45. Das alles ist doch nichts Neues, Sprenggläubige werden schon lange über EU-Gelder entschädigt.
    Mir stellt sich einfach nur die Frage warum machen Die dem ganzen Spuk keine Ende, oder zumindest fangen damit mal an, und entlarven Ihre Schwester Merkel ?

  46. @ Bin Berliner 20. August 2019 at 00:08
    „Johanna Liebe …durch Glasscheiben kämen deutlich mehr Vögel ums Leben…“

    die sofortige nachfrage muss lauten, ob frl stulle dafuer quellen angeben koenne.
    je einfacher die nachfrage auf eine leere behauptung, desto schwieriger die antwort.
    lasst sie sich selbst oeffentlich nackich machen, selbsterkennis „ich bin ja doof“
    wirkt am dauerhaftesten, vor allem auch im umfeld der schlichten unsinnbehaupter.

    nicht auf sachdiskussionen einlassen, vor allem nicht bei gefuehl und glaubensthemen,
    sondern fuehren durch simpelste rhetorik.

  47. Girne 19. August 2019 at 23:44

    Gibt’s da auch Links dazu oder stammt das von indymedia ? Nur so als Frage.

    @all
    Versucht mal als Nicht-Millionär wie dieser Opolka so was aufzustellen. Es würde Unmengen an Anzeigen nach 86a hageln !
    Noch ein Beispiel : Letztens gabs ja in Köln solche Bahnhofshinweisschilder : Merkels Gäste schubsen (war auch Thema hier). Was macht die Kölner Polizei ? Sieht keinen Straftatverdacht und- wenn diese Schilder, auch als Aufkleber festgestellt, umstandsfrei zu entfernen sind, ist es nicht mal Sachbeschädigung.
    Dazu fast zeitnah eine Feststellung in Finsterwalde (Brandenburg). Was macht die LaPo ? Anzeige wegen Volksverhetzung ! Merkels Gäste sind jetzt also schon ein Volk. Sehr interessant.

  48. Zum Thema gabs, ich glaube im März, auch mal einen Antrag der FDP und der AfD im BT zum Abstimmungsverhalten der BRD in der UNO zum Thema Israel. In 2018 stimmten bei 21 Anträgen gegen Israel die Vertreter der BRD 17 mal gegen Israel ! Wen wunderts ?

  49. @ Girne 19. August 2019 at 23:44

    Der Rechtsweg steht jedem offen… Israel ist ein moderner Rechtstaat und Vorbild darin für manche Nachbarn, warum das kritisieren? Die Israel pflegen gute Wirtschaftsbeziehungen etwa zu Jordanien, wo 2 Mio. Palisander wohnen,und zur Türkei, sie sind nicht gegen Muslime, viele Muslime in Israel sind Staatsbürger. Natürlich macht der Krieg von Nasrallahs Hizzbullah Schäden und Terror in Israel, die Israelis wehren sich dagegen. Die Palästinenser aus dem Libanon erzählen sabra und schattila und von Vertreibung, von der armenischen Allianz mit der IDF im Libanon usf. Araber studieren an der Uni und sitzen in der Knesset. Der Versuch der AfD die Muslime zum Feindbild zu machen ist unglücklich und gefährlich. Türken lesen die AfD als Islamhasser und Fremdenfeindlichkeit, als antitürkische Partei. Türkische Soldaten machen YouTube-Filme wie „Türkei Spezialeinheit Sachsen Dresden Armee“, die einen Einsatz dort simulieren, Dresden wird als die feindliche AfD Hauptstadt wahrgenommen. AfD fährt auf die Krim zur russischen, siehe AfD MdB Waldemar Hersteller aus Kasachstan. Heute hat ein russischer Jet einen türkischen Militärkonvoi in der syrischen Provinz Idlib beschossen. Die AfD hat sich nicht auf NATO-Seite positioniert, sie steht Russland und Assad nah und macht Hasspropaganda gegen die Türken in Deutschland, was manchmal wie die OrginalNazis klingt, in Deggendorf in Bayern wollten AfD-Anhaenger Asylbewerber weil sie Muslime sind „Vergasen“ und „nach Ausschwitz schicken“, in Oranienburg behaupten sie es hätte dort keine Gaskammern gegeben usw. jeden Tag. Natürlich greift der Staatsschutz ein und die AfDfans landen vor Gericht wegen Volksverhetzung – haben Kuhs oder Herdt sich von solchen Kriminellen distanziert? In Israel genießt die AfD die Gastfreundschaft, hat Kuhs auch Yadvashem besucht? Davon erzählt der Bericht nicht. War nur dreimal kurz in Israel, Yadvashem war beim ersten Israelbesuch für uns Deutsche ein Besuch zu Beginn der Reise, sowie in Polen auch ein Besuch von Ausschwitz dazugehoerte.

    Dieser Beitrag strotzt nur so von teils bösartigen Unterstellungen gegenüber der AfD, so dass ich mich Frage, wieso Sie ausgerechnet auf PI-News gelandet sind. Ein Großteil ist frei erfunden oder stammt aus dubiosen linksextreme Quellen und Portalen. Kein Mensch – und schon gar niemand in der AfD – will hier moslemische Asylbewerber „vergasen“, sowas Irres kann man gar nicht fassen. Selbstverständlich wollen wir die Illegalen aber abschieben, dorthin, wo sie hergekommen sind und hingehören. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, auch wenn ein schmieriger Ex-Bundespräsident mit Hirnerweichung dies meinte und Dutzende Polit-Idioten bis hin zur widerwärtigen Kanzlerin dies später nachgeplappert haben. Der Islam ist eine gewaltaffine Wüstenreligion – eigentlich mehr Ideologie als Religion -, von der wir in Deutschland so wenig wie möglich sehen möchten. Stattdessen wurde unser Land gegen unseren Willen mit Millionen Mohammedanern geflutet, unter den viele tickende Zeitbomben sind. Und aus deren Reihen schon grausame Verbrechen gegenüber Deutschen begangen wurden, man denke an die zahlreichen ermordeten Mädchen und Frauen oder zuletzt an den kleinen Leo, der vor den Zug gestoßen wurde, oder den Russlanddeutschen Wilhelm, den ein durchgeknallter Asylbewerber in Stuttgart auf offener Straße zerstückelt hat. Wir wollen diese Leute hier nicht haben. Merkel will sie, wir nicht – aus gutem Grund.

  50. Pro Europa (und Israel!) – Anti EU (nicht ohne Grund steht diese Abkürzung bei Eingeweihten für „Europas Untergang“!). Meine Legitimation haben die EUrokraten n i c h t! ?

  51. Blimpi 19. August 2019 at 22:36

    „Meine Güte, wie dreist und abartig,ist solch ein Verhalten, früher hätte
    man dazu Kollaboration mit dem Feind genannt!
    Was bekommen diese Mitglieder des Zentralrates dafür,daß
    sie ihre Glaubensbrüder im Stich lassen,anstatt sich schützend davor zu stellen,….“
    Es ist deshalb,weil es auch unter den Juden keinen zusammenhalt gibt.
    Denkt an den zweiten Weltkrieg als das Schiff voller Juden vor Kuba und Amerika rum schipperte.Keiner nahm sie auf.
    Für die reichen Glaubensbrüder in Amerika wäre es ein leichtes gewesen sie an Land zu lassen und wenigstens vorübergehend zu versorgen.
    Sie haben es nicht getan.Juden sind eben nicht Juden.Genau so wenig wie Muslime Muslime sind und Christen Christen.
    Da gibts überall Abweichungen wo der eine dem anderen eins überbraten will weil er nicht richtig glaubt.

  52. Es mag mittlerweile fast unbedeutend erscheinen, doch auf diesem Portal wird auf kleiner Flamme noch einigermaßen akzeptable Israel Berichterstattung gesendet, wenn auch nur in schmalen Facetten.
    https://www.bibeltv.de/mediathek/sendereihen/fokus-jerusalem-243

    Die D zerstörfreudigen (Sende-)Anstalten AR**D**f und das ZwietrachtDeutsche abFuck TV haben sich schon lange von ehemaligen Standarts auch bei der Auslands-Berichterstattung verabschiedet.
    https://www.youtube.com/watch?v=kU_CtGnKnDQ

  53. @ DieWie 20. August 2019 at 02:05

    Googln sie einfach Deggendorf und das schreckliche Wort „Vergasen“, dann kommen sie in jeder Tageszeitung an nur nicht bei Linken. Klar sind alle AfDler so, nur es sind immer wieder AfDfans die so klingen. Die AfD zieht diese Gruppe an.

    Dumme, böswillige Unterstellungen! Da haben irgendwelche Idioten, die zumindest vom Gedankengut nichts mit der AfD gemein haben, auf den Putz geklopft und der mediale Mainstream hatte sein gefundenes Fressen. Deppen haben Ende 2017 teils widerwärtige Kommentare zu einem Livestream der Deggendorfer AfD losgelassen – was hat die AfD damit zu tun, außer dass sich dieses Pack plötzlich auf der Seite tummelte. Wissen Sie, wie viele linke Provokateure darunter waren oder Rechtsradikale, die damit der AfD schaden wollten? Nein, Sie wissen es nicht. Es gab diverse Strafbefehle, es ist aber nicht nach außen gedrungen, was das für Leute tatsächlich waren. Was wissen Sie schon von der AfD ?! Ich kenne sie dagegen gut, war inzwischen auf so vielen Veranstaltungen und habe so viele großartige, gebildete, lebenskluge, tadellose Menschen dabei kennengelernt, für die ich die Hand ins Feuer legen würde.

  54. Dem sich unaufhaltsam durch alle an ihn gefallenen, und Jahr für Jahr mehr anheim fallenden Länder und Gebiete, sich im Dauerkillermodus befindlichen Islam, wird von allen westlichen Wohlstandsnationen, so gut wie keine Gegenwehr mehr entgegengesetzt. Der überaus tödlichste Fehler, den diese ehemaligen ‚Kultur’Nationen je begehen konnten.

  55. @ HRB
    Ein von mir schlecht geschriebener Kommentar, hätte neulich ein als Kompliment gemeintes Schreibkonstrukt fast in sein Gegenteil verkehrt.
    desculpa

  56. bet-ei-geuze 20. August 2019 at 03:24
    @ HRB
    Ein von mir schlecht geschriebener Kommentar, hätte neulich ein als Kompliment gemeintes Schreibkonstrukt fast in sein Gegenteil verkehrt.
    desculpa

    ————————————–
    Kein Problem! 🙂

  57. Wenn es auch nur zu einer geringen Abschwächung der Wirtschaft kommt, krachen zuerst die Banken – und dann bricht die Krise mit voller Wucht über die gesamte Wirtschaft herein. Das Kartenhaus stürzt ein. Das ist in Kurzform die Analyse von Markus Krall, die er in einem Video bei TE im Juni analysiert hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=pBDhZl5Gjt8

  58. Schon paradox, dass die AntisemitInnen von spd, SED und Grünen Khmer ihren braunen sozialistischen Genoss*Innen den Holocaust verübeln. Es drängt sich der Eindruck auf, die Grünen Pädophilen hätten lieber die Konzentrationslager betrieben und nicht ihre braunen ElterInnen.

  59. So.. so , eine Spende nennt man das , meiner Überzeugung nach ist es aber Bestechung und Mittel zum Zweck von Opolka !
    Dieser “ Gutmenschen “ scheint nicht mal seine eigene Widersprüchlichkeit zu erkennen , geht es Ihm doch um “ einen guten Zweck “ , man könnte es auch Eigennutz zur Selbsterhöhung nennen ! Ja … so sind Sie diese (Lebens-)Künstler ! Dieses “ Kunstobjekt Wolf “ dient nur seinem Ego .

  60. Für das Vorgehen aus Berlin gegen Israel kann man sich als deutscher Staatsbürger nur schämen. Es ist hohe Zeit, das diese Clique endlich abdankt.

  61. Die Wolfsaktion von dem Kunstfuzzi und der möchtegern Jüdin Lea Rosh (https://haolam.de/Deutschland/2012-7/artikel_9778.html) ist dermaßen durchsichtig, dass es schon peinlich ist – aber was ist solchen Leuten schon peinlich? Eigentlich nix. Man sollte an diese Skulptur, den Reisebericht dieser Israelreise kleben (Baukleber – hält ewig) um die, die davor glotzen, richtigstellend zu informieren. Gleichzeitig vor der Skulptur eine Aufklärungsaktion abhalten, und die Verlogenheit, die hinter dieser Figur, ihren Aufstellern und der Gesamtaktion steckt, lauthals kundtun. Andererseits: Versuche verblendten links- grünen Gutmenschen mal was zu erklären – da kann man genauso gut einem Ochsen ins Horn kneifen – da passiert rein garnix.
    Und noch was: Was glaubt ihr, was passiert wäre, wenn der Parkbetreiber nicht eifrig und unterwürfigst dden „Adlerflug“ eingepackt hätte? Erst „Aktivisten“ Demos mit Bambule vor dem Gelände und eines nachts wäre die Antifa gekommen und hätte den Park mal neu designt, warm renoviert und entglast – ist eben dann irgendwie Reichskristallnacht…

  62. Das finde ich äußerst interessant:

    20 Milliarden Euro Wirtschaftshilfe für den Irak zur Aussetzung der Todesstrafe für IS-Angehörige
    Die Merkel-Regierung pumpt 20 Milliarden Euro an Wirtschaftshilfe in den Irak. Im Gegenzug soll der Irak auf den Vollzug der Todesstrafe gegen 60 deutsche IS-Angehörige verzichten. Der Bundesetat für Forschung und Bildung liegt bei 18 Milliarden Euro.
    https://www.freiewelt.net/nachricht/20-milliarden-euro-wirtschaftshilfe-fuer-den-irak-zur-aussetzung-der-todesstrafe-fuer-is-angehoerige-10/

    20 Milliarden des Bundeshaushalts dagegen
    18,1 Milliarden für Bildung und Forschung.

    Ja unser Staat weiß, wo er Prioritäten setzen muss.

  63. In Diplomatenkreisen ist es ein offenes Geheimnis, dass die deutsche Regierung mittels des BND Antisemitismus weltweit unterstützt.

  64. DEUTSCH-ISRAELISCHE BEZIEHUNGEN
    Netanjahu-Sohn nagelt gegen Außenminister Maas

    Yair Netanjahu (27), Sohn von Premierminister Benjamin Netanjahu, schrieb auf Twitter an Maas:

    „Es wäre schön, wenn Sie sich nicht in innere Angelegenheiten Israels einmischen und die Finanzierung hunderter linksradikaler NGOs stoppen würden, die Israel zerstören wollen.“

    Weiter: „Nehmt die hunderte Millionen Euro lieber für Schulen, Krankenhäuser und Kirchen in Deutschland.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/israel-netanjahu-sohn-nagelt-gegen-aussenminister-heiko-maas-61853232.bild.html

  65. @Artaxerxes „Mit so einer simplen Darstellung kommt man weder vom Fleck, noch liegt man richtig. Das Westjordanland – benannt übrigens nach dem Fluss – wurde von den Israelis mit dem Panzer erobert und ist nicht Rechtens erworben. Da hilft es alles nichts, es ist einfach so. Jetzt so zu tun, als wären die dortigen Palästinenser und ihre Bauten „illegal“, ist einfach nur dreist und grotesk.“

    Mit kleinen Änderungen:
    „Mit so einer simplen Darstellung kommt man weder vom Fleck, noch liegt man richtig. Hinterpommern, Schlesien, Ostpreußen, ja selbst Westpreußen und Posen – wurden von den Russen mit dem Panzer erobert und ist nicht Rechtens erworben. Da hilft es alles nichts, es ist einfach so. Jetzt so zu tun, als wären die dortigen Polen und ihre Bauten „illegal“, ist einfach nur dreist und grotesk.“

    Und jetzt? Führt das irgendwie weiter? Et iss wie et iss.

  66. Haremhab 19. August 2019 at 22:20

    Terrorverdacht in Flüchtlingsheim: SEK stürmt Unterkunft – Münchnerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei “

    Diese naiven Gutmenschenweiber sind furchtbar.

  67. @ Currywurscht 20. August 2019 at 07:43

    Das finde ich äußerst interessant:

    20 Milliarden Euro Wirtschaftshilfe für den Irak zur Aussetzung der Todesstrafe für IS-Angehörige
    Die Merkel-Regierung pumpt 20 Milliarden Euro an Wirtschaftshilfe in den Irak. Im Gegenzug soll der Irak auf den Vollzug der Todesstrafe gegen 60 deutsche IS-Angehörige verzichten. Der Bundesetat für Forschung und Bildung liegt bei 18 Milliarden Euro.
    https://www.freiewelt.net/nachricht/20-milliarden-euro-wirtschaftshilfe-fuer-den-irak-zur-aussetzung-der-todesstrafe-fuer-is-angehoerige-10/

    20 Milliarden des Bundeshaushalts dagegen
    18,1 Milliarden für Bildung und Forschung.

    Ja unser Staat weiß, wo er Prioritäten setzen muss.

    Das ist nicht interessant, es ist unfassbar irre!

  68. Man schaue sich die Fraktion der „Grünen“ an, überwiegend gescheiterte Existenzen, überwiegend häßliche Frauen und die, die hübsch sind, sind noch dümmer als der Rest, viele mit abgebrochenem Studium, meist ohne jegliche berufliche Qualifikation, körperliche Arbeit scheuen die wie der Teufel das Weihwasser. Dafür machen sie gern denen, die Arbeiten das Leben schwer. Kurzum, der IQ dürfte stark unterdurchschnittlich sein, was sie mit Moslems gemein haben, auch die gehören selten zu den hellen Kerzen auf dem Kranz, oder hat irgend ein Moslem schon einmal eine wissenschaftliche Entdeckung gemacht, die für die Menschheit von Bedeutung ist? Klar, daß die sich blendend verstehen, Gleich und Gleich gesellt sich gern. Nur: In Sachen Frauenrechten und „alternative Lebensentwürfe“ wird es noch krachen, wenn erst die Scharia gilt. Dann ist es zu spät, obwohl: Wer hat etwas dagegen, daß Claudia Roth endlich Burka trägt? Ich nicht!

  69. Ich möchte hier anmerken das sehr viele Perser/Iraner absolut nichts gegen Juden und Israel haben und die Mullahs sprechen eben NICHT für den Iran und für die Perser; der Hass der Muilahs trieft aus dem Koran aber nicht aus der persischen Geschichte; Kyros der Große wird in der Bibel als weiser und freund der Juden bezeichnet welche die Juden von Babylon befreite. Perser und Juden haben eine gemeinsame Geschichte im Nahen Osten.

    Ja das wollte ich nurmal auch gesagt haben.

  70. @ Girne 19. August 2019 at 23:44

    Die AfD macht nicht „die Muslime“ zum Feindbild, sondern wehrt sich gegen eine verfassungsfeindliche und zudem völkerrechtswidrige Einwanderungspolitik, die Menschen verschiebt, als seien sie Handelsware. Es ist nicht die AfD, die die Leute gegeneinander aufbringt, sondern die Regierenden durch und infolge ihrer durch ideologisierten Multikulturalismus gekennzeichneten Politik, die auf soziale, kulturelle und religiöse Befindlichkeiten sowohl der Ureinwohner als auch der durch sie „Eingeladenen“ keinerlei Rücksichten nimmt, woraus dann die vielberüchtigten „sozialen Verwerfungen“ entstehen.

    …Türken lesen die AfD als Islamhasser und Fremdenfeindlichkeit, als antitürkische Partei. Türkische Soldaten machen YouTube-Filme wie „Türkei Spezialeinheit Sachsen Dresden Armee“, die einen Einsatz dort simulieren, Dresden wird als die feindliche AfD Hauptstadt wahrgenommen. (etc. pp.)

    Das wird ganz gewiß so sein, ist aber keine Quelle, die uns nachweist, daß AfD – Anhänger „Menschen vergasen“ wollten, wie Sie behaupten, worin Sie lügen. Gehen sie mal zu Ihren oben zitierten Freunden, die schon mal den Krieg gegen die Sachsen proben, und von wo Sie offenbar Ihre höchst dubiosen Quellen beziehen, dort wird man ihnen in der Frage sicherlich weiterhelfen, wer gerne wen „vergasen“ möchte.

  71. diekgrof 20. August 2019 at 10:03

    oder hat irgend ein Moslem schon einmal eine wissenschaftliche Entdeckung gemacht, die für die Menschheit von Bedeutung ist?

    Siehe dazu die geniale Satire von Dieter Nuhr:

    „In der ganzen Welt werden jährlich abertausende von Patenten angemeldet, im gesamten Arabischen Raum weniger als 20. Und die Hälfte davon wahrscheinlich Steinigungsautomaten.“

    https://www.youtube.com/watch?v=INtdXBdUz0g (ab 10:10)

    Leider hat er mittlerweile den Islam komplett aus seinem Programm genommen. Die Gründe dafür sind ja bekannt…

  72. @Zuri – Haifa

    Shalom !! Liebe Grüße und alles Gute nach Haifa; passt auf Euch auf und seid weiterhin wachsam
    wie bisher !!!! beneiden Euch !!!

  73. Die Israelis haben die Wüste zum Blühen gebracht, nach Rückgabe der besetzten Gebiete Gaza und Westjordanland, haben es die Araber geschafft, diese Gebiete wieder in Wüsten zu verwandeln. Ich habe diese Gegenden vor und nach der Besetzung durch die Israelis besucht und konnte mir ein realistisches Bild machen.

  74. @ bobbycar 19. August 2019 at 21:51

    „Juden mit hohem IQ sind für die EU nur noch ein lästiger Klotz am Bein, …“

    Jedem großmacht-besessenen Ideologen sind intelligente Menschen ein Klotz am (im blödesten Fall stiefelbewehrten) Bein!

    Don Andres

  75. DieWie 20. August 2019 at 13:43

    Haben wir verfassungswidrige Einwanderung? Oder haben wir eine rechte AfD, die Putschpläne hegt, die Bundeswehr im Inneren einsetzen will oder dafür einen Bürgerkrieg anzetteln will zwischen muslimischen Staatsbürgern und deren Unterstützern mit Ablehnung an die Türkei sowie deutschstämmigen Deutschen mit Anlehnung an Russland. Der Bürgerkriegszustand aktiviert die Bundeswehr im Inneren die dann die Deutschen mit Migrationshintergrund abschieben, egal welchen Pass sie haben, sofern sie islambezogen sind. Die gelten dann als Schariaterroristeb und hier geht es zu wie Assads Syrien mit Russland als Schutzmacht. Oder die Teilung des Staates steht an, die Deutschen im Osten und wir ,“Musels“ also die Wessis hier im Westen. Umsturzpläne, Putschisten, Staatsteiler, daraufhin muss man die AfD auch Betrachten.

    So ein Unfug!
    Eine Partei, die sich für Deutschland einsetzt, hegt also Umsturzpläne?
    Es ist richtig, daß man Menschen, die sich nicht entscheiden können, zu welchem Staat sie gehören und bei Wahlkampfauftritten durch Erdogan in Deutschland (!) ihn als ihren Präsidenten feiern, vorsichtig gegenüber ist.
    Wenn ich Sie richtig verstehe, planen die Muslime einen Bürgerkrieg, sollte die AfD an die Macht kommen? Dann wäre es gerechtfertigt, sie abzuschieben. Ebenso haben Menschen in Deutschland nichts zu suchen, die die Gesetze des Landes nicht anerkennen und die Kultur verachten.
    Jeder, der sich, wenn er Staatsbürger geworden ist, in das Land assimiliert, hat kein Problem. Nirgendwo.
    Das bedeutet, daß jeder Mann jede Frau und umgekehrt nach freiem Willen zur Frau nehmen und mir Kinder haben darf, egal, welche Religion. Ebenso darf jeder seine Religion wechseln oder verlassen, wie es beliebt. Wer damit ein Problem hat, hat das Grundgesetz nicht verstanden oder lehnt es ab.
    So ist es hier seit Jahrhunderten und diese Kultur hat uns so vielfältig und das Land so lebenswert gemacht.
    Wenn Muslime damit ein Problem haben, hat sich nicht das Land zu ändern, sondern sie haben die Freiheit, sich dorthin zu begeben, wo sie sich besser fühlen.
    Mit Russland hat Deutschland ebenfalls seit Jahrhunderten ein gutes Verhältnis. Bismarck hat mal gesagt, wenn das Verhältnis zu Rußland gut ist, geht es Deutschland gut. Die einzige Zarin, die sich „die Große“ nennen durfte, Katharina II., war eine Deutsche.
    Die „Freundschaft“ zur Türkei dagegen hatte immer nur praktische Gesichtspunkte. Damit die Amerikaner mit der Nato einen Stützpunkt zur Bedrohung Rußlands im Süden und Zugang zum Schwarzen Meer bekamen, mußte Deutschland die überzähligen Türken als Gastarbeiter aufnehmen, obwohl mit den Spaniern, Italienern und Griechen der Bedarf selbst in den Jahren des „Wirtschaftswunders“ ausreichend gedeckt war.
    Wieviele von ihnen haben sich wirklich assimiliert? Wie viele haben deutsche Freunde, mit denen sie familiär sind, Feste feiern, gern mal ein Biert trinken oder im Garten grillen und wie viele von ihnen haben deutsche Männer oder deutsche Frauen, ohne daß diese ihre Religion ändern mußten? Bei den anderen Nationalitäten könnte ich Ihnen sofort viele aufzählen.
    Was Assads Syrien betrifft, so sind sie auch nicht auf der Höhe der Erkenntnisse. Bevor beschlossen wurde, dort eine Erdgasleitung aus Katar durchzuziehen, war Assad ein beliebter Gesprächspartner bei allen Regierungen der Welt. Sein Land war sehr frei und jeder, gal welcher Religion, hatte alle Freiheiten und alle lebten friedlich zusammen. Fahren Sie mal nach Damaskus, dort können Sie heute noch sehen, wie das Leben in Syrien ist. Erst als Assad sich aus Loyalität zu seinem Verbündeten Rußland weigerte, diese Pipeline zu bauen, wurde er vom Westen als „Diktator“ verunglimpft und zum Unmenschen stilisiert und es wurden Söldner aus allerlei Ländern, die möglichst brutal vorgehen sollten angeheuert, als sogenannte „Rebellen“ das Land zu destabilisieren. Zum Glück haben Assad und die Russen das verhindert. Wenn nun der größenwahnsinnige Erdogan mit Panzern in das Land eindringt, ist es nur gerecht, wenn das mit militärischen Mitteln unterbunden wird. Oder wie würde er reagieren, wenn plötzlich die Syrer den Kurden in der Türkei zu Hilfe kommen würden, damit diese ein eigenes souveränes Territorium bekämen? Völkerrechtlich ist die Türkei in diesem Falle der Agressor, auch wenn Erdogan vielleicht denkt, er kann den Amerikanern das nachmachen und ungestraft in das Nachbarland eindringen.
    Kommen Sie aus Ihrer Opferrolle heraus und überlegen Sie immer mal, wie es umgekehrt wäre, wie die Türkei in umgekehrten Fällen reagieren würde. Dann kommen Sie garantiert zur richtigen Erkenntnis.

  76. @ Tolkewitzer :
    100% Zustimmung!
    Sehr sachlich und neutral erklärt…dafür fehlt mir mitttlerweile die Geduld.
    Danke für Ihre Mühe.

  77. @tolkewitzer, die AfD fordert im Ergebnis eine andere ethnische Zusammensetzung der Bundesbevölkerung als wir sie jetzt haben, sie erwartet sogar künftig zum Beispiel eine starke Zunahme der muslimischen Bevölkerung und malt hier den Teufel an die Wand, verbreitet Panik, das diese Version für Abstammungsdeutsche Armut, Unterdrueckung und ethnische Verdrängung bedeutet. Gewünscht sind für die AfD die Deutschen, die schon 1953 in Deutschland lebten. Die Horrorerwartung rechtfertigt der AfD die Mittel und Inhalte ihrer Politik. Woher kenn ich das? Die Retter des untergehenden deutschen Volkes, bedroht von Überfremdung….klingt irgendwie wie ganz früher.

    Die Syrer: das Assadregime besteht in den Spitzen aus Alawiten, Assad rekrutierte aus ihnen zuerst Armee, Polizei und Geheimdienst. Wo es zu sunnitischen würde liess Hafiz Assad auch viele Tausend in einer Stadt töten, Hannah bei Homs. Soetwas sollte vom Islam abschrecken. Die Dreiviertel Sunniten werden auch künftig unten gehalten in Syrien und nicht demokratisch beteiligt, so entstand ihre Armut. Einige Prozent Alawiten und Schiiten Unterkochen ca. 90 Prozent der Bevölkerung und brachten Unheil und Unrecht besonders den Sunniten sowie den ethnischen Kurden, die gar keine Papiere erhielten die sie als Bürger auswirken. Das alles mit Hilfe des Irans und Russlands, eine kleine Minderheit unter die große Mehrheit, die Alawiten sind ja auch ein Volksstamm. So ist die Sicht von der anderen Seite. Die Türkei ist Schutzmacht der Mehrheit, die auch in ihrem Land. Nach Kriegsführung mit Giftgas, in Aleppo lagen zuerst die jüdischen Kinder auf der Straße, ihr Viertel würde zuerst mit Gas belegt, das Strassentanks entwich. Deutsche hatten auch mit Produktion dieser Kampfstoffe zu tun. Ein Teil von Syrien könnte deshalb türkische Kontrolle bekommen, die von den USA mitgestaltet wird etwa in der Provinz Idlib. Die große Gruppe der Sunniten hat sehr schlechte Erfahrungen mit dem Assadregime gemacht, sie werden die Türkei als Sicherheitdgarant brauchen, die nicht zuschaut wie sie jetzt von der syrischen und russischen Armee abgeschlachtet werden. Die Türkei ist Schutzmacht in der Provinz Idlib.

  78. Hammah bei Homs war es, nicht Hannah. Assad umstelle den Stadtteil mit Moschee mit Panzern und…ein Einheimischer erzählte sie hätten so ziemlich die ganze Stadt massakriert, mitten im „Frieden“, der für viele ein Krieg des Regime gegen die Bevölkerung war.

  79. Bekannt als Massaker von Hama, 30.000 Tote, ein Bürger aus Homs sprach 40.000.
    Soviel zu Assadfamilie und Islam.

  80. Bekannt als Massaker von Hama, 30.000 Tote, ein Bürger aus Homs sprach 40.000.
    Soviel zu Assadfamilie und Islam. Sunniten.

  81. @Artaxerxes 19. August 2019 at 22:51
    „Vorsicht, Leute. Mit so einer simplen Darstellung kommt man weder vom Fleck, noch liegt man richtig. Das Westjordanland – benannt übrigens nach dem Fluss – wurde von den Israelis mit dem Panzer erobert und ist nicht Rechtens erworben. Da hilft es alles nichts, es ist einfach so. Jetzt so zu tun, als wären die dortigen Palästinenser und ihre Bauten „illegal“, ist einfach nur dreist und grotesk. Mit derart durchsichtigen Darstellungen wie im obigen Artikel wird weder der AfD gedient – die ist nicht als historisch so dumm zu verkaufen – noch der Sache der Israelis und Palästinenser.“

    Shalom!
    Widerlegung:
    Liegt der „Jordan“ westlich oder östlich vom heutigen Israel? Diese Frage sollten Sie sich selbst beantworten! Oder liegt der verdreckte Jordan gar östlich vom heutigen „Königreich“?
    WER ist hier „historisch“ und „geografisch“ dumm?

    Waren Sie schon mal hier, in Israel? ….

    Die „Panzer“ der Israelis, damals, gab es noch gar nicht!!!!! Dokumentiert und zu besichtigen als Wracks in jeder 2. Kurve der Autostrada zwischen TA und Jerusalem!!! Aber dazu muss man hier her reisen …
    WER mit Russenpanzern (T 34/85) und ehem. deutschen Wehrmachtspanzern!!! westlich (!!!) des Jordan auf ehem. Mandatsgebiet kämpfend und mordend vorgedrungen ist waren die „Jordanier“ resp. „Palästinenser“.

    Was die verlotterten „Bauten“ der Araber in den „Zonen“ A,B und C angeht- und deren Umgang mit ihrem erzeugtem Müll (Fall für Gräte T.!)- da verweise ich auf die „Selbstverwaltung der Palästinenserbehörde“!!!
    Das haben Sie unterschlagen, an „Info“!

    WER, wohl, GENEHMIGT diese „Bauten“? Israel und seine Behörden, die gar nicht im WJL präsent sind, sondern die „PA“ unter Abbas? Letztere, wenn überhaupt.
    Und! Im „500m- Bereich“ beiderseits (!) der teilweisen Sperranlagen ist mit der PA schon vor langer Zeit die vertragliche Einigung entstanden, das in dieser „Schutzzone“ lediglich Landwirtschaft betrieben werden darf und keine „Wohnstätten“ errichtet werden dürfen!
    Das gilt für Araber wie Israelis- gleichermaßen.

    Und!
    Besteht der Verdacht und die Hinweise verdichten sich (durch IGD „Shin Bet“, z.B.) das genau die Gebäude, worin sich „Militante“ aufhalten gesondert „überprüft werden, ob „Illegal erbaut“. Ist so.
    „Militante“= Attentäter*innen, Mörder!
    In diesen Fällen: Total- Abriss unter Militär- Schutz. Vertreibung!!! Klar, die böhsen Jidd!!!

    Wissen Sie, was „Clans“ sind? Meine nicht die edlen Schotten…
    Hier sehen sie den Ursprung ihrer ScheiXhöhlen der „Clans“ in Deutschland! „Palästinenser“!!!! Eh, da sterzen sich bei mir als ehem. Sachsen sämtliche, noch vorhandene Nackenhaare …

    Könnte mich noch weiter schulmeisternd auslassen… tue ich aber nicht.
    Hoffe lediglich, das Sie in sich gehen und sich BESSER informieren, bevor Sie solch einen links verschwurbelten Antifa-Text mit irrigen Behauptungen hier ablassen.

    Z.A.

Comments are closed.