Gretas Kate Winslet-Imitation kam bei den New Yorkern gar nicht gut an.

Von REALSATIRE | Gretas Landfall in New York sollte zum triumphalen Ereignis werden. Das beabsichtigten wohl die Strippenzieher hinter der schwedischen Klima-Puppe einschließlich der deutschen Systemmedien. Doch die Ankunft wurde zum blamablen medialen Reinfall. Die Acht-Millionen-Metropole New York und Amerika hatten Wichtigeres zu tun.

Nach zwei emissionsfreien Wochen auf See war die deutsche Rennyacht Malizia II am Mittwochnachmittag New Yorker Ortszeit in den Upper Bay eingelaufen. Die deutschen Nachrichtensender n-tv und WELT hatten keine Kosten gescheut und berichteten mehrere Stunden live. Kamerateams auf Schlauchbooten und Dreifachbesetzungen von Kommentatoren in den Studios sollten das ihrer Meinung nach epochale Ereignis würdigend begleiten.

Doch die mediale Hochrüstung wurde zum Schlag ins Wasser. 17 poplige Kleinkreuzer mit bunten Segeln, die das Milliardenunternehmen UN als Begrüßungskommando aufgeboten hatte, und einige Motorboote verloren sich auf den weitläufigen Gewässern vor New Yorks Skyline. Bei n-tv und WELT hatte man wohl mit einem fulminanten Auftrieb gerechnet, der mindestens einer Rostocker Hanse-Sail ähnlich kam – doch dann die Enttäuschung. „Wo sind denn bloß die vielen Hubschrauber, die sonst hier herumfliegen“, fragte ein n-tv-Kommentator entgeistert? Stattdessen kurvte nur ein einsamer Helikopter im nieselregnerischen Grau über der Freiheitsstatue.

Fackel und Titanic-Szene

Den Regisseuren hinter den Kulissen der Malizia hatte wohl die berührende Bug-Szene vorgeschwebt, als Leonardo Di Caprio und Kate Winslet mit ausgebreiteten Armen an der Spitze der Titanic standen: „Ich fliege“, „ich bin der König der Welt“. Stattdessen stakelte Greta über das kabbelige Deck und hielt sich in gebückter Haltung am Bugkorb der Rennyacht fest. Dann und wann winkte sie in der übergroßen schwarzen Offshore-Latzhose, der ihr ein Segelausrüster noch vor der Abfahrt gefertigt hatte, ins trübe Grau.  Erbarmungswürdig, die Szenen.

Als die Freiheitsstatue in Sicht kam, wurde es total symbolträchtig. Skipper Boris Herrmann und Coskipper Casiraghi zündeten rote Signalfackeln. Offensichtlich sollten das die Bilder sein, die man sich anderntags in der Weltpresse erhoffte: Greta trägt vis à vis der Freiheitsfackel die Klima-Fackel  über den großen Ozean nach Amerika. Dass mit dieser Aktion kontraproduktiv zur emissionsfreien Leitidee der Reise jede Menge CO2 produziert wurde, störte in diesem Moment die deutschen Livestreamer wenig.

Auch auf den Kleinkreuzern der UN wurde offenbar Emmissionsfreiheit hinten angestellt. Sie versuchten, mit der schnelleren und mehr Höhe laufenden Rennyacht mitzuhalten. Das konnten sie wohl nur, indem sie ihre Außenborder und Einbaudiesel mitlaufen ließen, als sie mit killenden Segeln, fast gegen den Wind fahrend, der Malizia hinterherhechelten.

Schnappatmende Reporterin

Inzwischen schnappatmete eine n-tv-Reporterin am Kai der North Cove Marina unweit der Freiheitsstatue, wo die Malizia passend zur Mission neben 1000 PS-starken Luxusyachten anlegen sollte, und versuchte gute Stimmung und den Anschein vorgeblicher Menschenmassen zu verbreiten.  Sie habe sich zwar schon am Vormittag beim Aufbau des Equipments gewundert, dass die amerikanische Presse so wenig Interesse zeigte („Oh, Oh“), aber jetzt würden sich inzwischen doch Mengen an Begrüßungsgästen drängen und dem berühmten Mädchen aus Schweden zujubeln. Was man in den Livebildern sehen konnte, waren allerdings nur vielleicht knapp 100 vorwiegend junge Menschen, die sich auf einem Kaiabschnitt zur Marinaeinfahrt tummelten und Sprechchöre absonderten.

In den deutschen Studios der Sender versuchte man indes, das enttäuschende Einlaufen mit allerhand Belanglosigkeiten totzuquasseln. Vom Segeln völlig unbeleckt, gingen die n-tv-Reporter wohl davon aus, dass die Malizia unter Vollzeug durch die nur 26 Meter breite Hafeneinfahrt rauschen, eine kühne Wende fahren und sanft an der Kaimauer anlegen würde. Woraufhin Greta unter dem tosenden Jubel ihrer neuen amerikanischen Anhänger von Bord schreiten, New Yorker Boden küssen und das Land klimapolitisch in Besitz nehmen würde, ob es Trump nun passte oder nicht.

Die Realität sah so aus, dass Skipper Herrmann gar nicht daran dachte, sein millionenteures Renngeschoss einem waghalsigen Anlegemanöver zu opfern. Er strich vor der Einfahrt die Carbonsegel, brachte schon mal ein Paar übergroßer Fender aus und ließ sich dann von einem Hilfsboot Seite an Seite in den Hafen schleppen. Damit auch alles völlig emissionsfrei vonstatten ginge, war das Schleppboot, ausweislich aufgeklebter Reklame,  selbstverständlich von einem E-Motor betrieben.

Kein Interesse bei CNN

Die von den deutschen Medien hochgejazzte Greta konnte einem inzwischen fast leid tun. Sie taperte kurz nach 16 Uhr New Yorker Ortszeit unbeholfen an Land, offiziell begrüßt von zwei amerikanischen Klimagläubigen in ihrem Alter. Von Großkopferten der UN, geschweige denn von amerikanischen Politikern, keine Spur. Die deutsche Presse faselte anderntags von mehreren hundert Fans und mehreren dutzend Reporterteams. Live war davon beim besten Willen nichts zu sehen. Die amerikanischen Sender wie z.B. CNN hatten auch keine Liveschaltungen, sondern kümmerten sich lieber um Wetterbrennpunkte in der Welt. WELT-Online titelte am Donnerstag ziemlich euphemistisch etwas von „halboffenen Armen“, mit dem New York Greta begrüßt habe. n-tv hatte am Vorabend live in einer seiner Laufzeilen „USA begrüßt Greta“ getitelt.  Später hieß es nur noch: „Klimaaktivisten begrüßen Greta“.

Bei der anschließenden Pressekonferenz hielt sich das 16jährige Mädchen aus Schweden mit fahrigen Fingern am Mikrophon fest und kniff ab und zu wie unter einem Tick-Zwang auffällig die Augen zu, während sie die bekannten Allgemeinplätze wiedergab: Nein, mit Trump sei kein Treffen zu erwarten.  Die Strippenzieher hinter Greta, insbesondere Teile der Altmedien, sollten sich angesichts der entlarvenden Livebilder inzwischen fragen, ob sie nicht Kindesmissbrauch unterstützen.

image_pdfimage_print

 

182 KOMMENTARE

  1. Gottseidank! Dass ich das noch erleben darf! Es gibt also doch noch vernünftige Menschen auf der Welt, welche der schwedischen Schulschwänzerin die kalte Schulter zeigen.

  2. In den „Heute-Nachrichten“ wurde berichtet, dass der Terminkalender vom Thunfisch voll sei. U.a. mit politischen Gesprächen – hää – ein Rotzlöffel führt politische Gespräche? Leute, jetzt ist es soweit, wir leben in einer Klapsmühle.

  3. Man kann froh sein, dass im aus Geldadel-Salonbolschewiken bestehenden Filz hinter Greta keine Genies wie Steve Jobs oder Henry Ford waren.

  4. Ihre Klimaheiligkeit Gretl I. derart schnöde ignoriert? Eine Schande. Klimagott Habeck wird mit den Amerikanern noch zu reden haben. Ironie off!

  5. Viper 29. August 2019 at 13:20
    In den „Heute-Nachrichten“ wurde berichtet, dass der Terminkalender vom Thunfisch voll sei. U.a. mit politischen Gesprächen – hää – ein Rotzlöffel führt politische Gespräche? Leute, jetzt ist es soweit, wir leben in einer Klapsmühle.

    Wäre Rudolph Giuliani noch Bürgermeister, hätte er sie wahrscheinlich erst mal in die Geschlossene zur psychiatrischen Begutachtung einliefern lassen.

  6. Gretas Kate Winslet-Immitation kam bei den New Yorkern gar nicht gut an. (Bidunterschrift oben)

    Kann man bitte das überzählige m in Imitation entfernen?
    (Ich dachte fast, das ist ein PB-Artikel. Aber nur fast.)

    Und der @Oberlehrer ist bestimmt auch dafür 😀

  7. Greta war nicht auf dem Boot. Es ist alles eine grosse Luege. Wie jeden Tag, wie jede Stunde in unserem kuemmerlichen Leben.

  8. Viper 29. August 2019 at 13:20
    In den „Heute-Nachrichten“ wurde berichtet, dass der Terminkalender vom Thunfisch voll sei. U.a. mit politischen Gesprächen – hää – ein Rotzlöffel führt politische Gespräche? Leute, jetzt ist es soweit, wir leben in einer Klapsmühle.

    Daran besteht überhaupt kein Zweifel.
    Klapsmühle. Irrenhaus.

    Ich muß mein aktuelles Lieblingszitat einfügen, nachdem der Rotzlöffel gestern auch den POTUS abgemahnt hat:

    Kroate • (vorgestern auf Et)
    Bitte seien sie mit kleine Goerre nicht so Brutal und gleich mit Keule drauf schlagen.Nehmen sie lieber Peitsche 😀

  9. Ja, das ist Kindesmisshandlung. Auf ganz hohem Niveau und eher ein Fall für den Staatsanwalt, als alles andere.

  10. Schade das sie nicht erst am 11.9. eingelaufen ist, dann wäre es sang und klanglos untergegangen…

  11. @ Strato 29. August 2019 at 13:37

    Das ist ein Fall für das Jugendamt. Was die Eltern machen, geht nicht mehr.

  12. Eine peinliche Inszenierung ..- nein eine UNHEIMLCH peinliche Inszenierung.
    Also ehrlich, wer an dieser Stelle IMMER noch nicht merkt, daß er verarscht wird, der glaubt nat. auch an den ganzen Klimaschwindel– lol– ist hart zu merken, daß man einer Lüge aufsaß…..

  13. Das atmet den Hauch der Geschichte! So fulminant, so bedeutungsvoll!
    Ach halt, nein, es war doch bloß ein Fu*z.

  14. hab den Kommentar gerade bei NTV abgesetzt:

    schon fast hysterische Reporterin von NTV bei der original Berichterstattung bei der Ankunft von der weltweiten Klimaheiligen Gräta Thunfisch vor New York, wo schon angeblich – gesehen hat man nichts – aber nur hysterisches Gekreische von überwiegend welblichen Anwesenden als käme Justin Bieber vom Himmel geschwebt. Auch die NTV-Reporterin stand mit geradezu verzückender und bebender Stimme kurz vorm durchdrehen.

    Da kann man eigentlich nur noch die Scheibenwischerbewegung machen …. Balla, Balla im Kopf

    https://www.youtube.com/watch?v=h5z0Wc7zK8A

  15. Zöpfegretl bei WELT-TV, nach dem Willen ihrer Regisseure am liebsten unter den schmetternden Klängen von „Conquest of Paradise“ als Cristoballaballa CO2columba in Super-Slo-Mo triumphal die Gestade der Neuen Welt betretend.
    Oder Greta in grünspangrün als Freiheitsstatue, der Strahlenkranz ihrer Zöpfe ums Haupt, eine Schadstoffe emittierende rote Seenotfackel im emporgereckten rechten Arm, im linken als Gesetzbuch ein „Skolstrejk för Klimatet!“- Plakat!

    Die zwei Wochen auf See waren hoffentlich nicht ganz emissionsfrei, sonst wäre die Crew erstickt oder an Urämie/Koprämie verröchelt.

  16. Gräte Thunfisch rettet die Welt. Damit hat sie sich ein Platz in den Geschichtsbüchern verdient. Gleich hinter Rukola Trompete.

  17. GOTT SEGNE DIE USA!!!!!!
    Ich liebe dieses stolze Volk einfach! Die sind nicht so leicht zu verarschen, die leben ihre Freiheit, die lassen sich nicht medial verarschen, wie die Deutschen, hahaha!
    Habe mir sowas schon gedacht, dass da keiner Interesse zeigt an der dummen kleinen Bratze.
    Ich hoffe, es ist bald aus mit dem Spuk! Diese dumme Hackfresse kann ich echt nicht mehr ertragen!
    Es wird Zeit, es zu beenden.

  18. Für den Politikwissenschaftler Wolfgang Schroeder ist das starke Abschneiden bei den anstehenden Wahlen nur ein erfolgreiches Scheitern.

  19. VivaEspaña 29. August 2019 at 13:35

    Viper 29. August 2019 at 13:20
    In den „Heute-Nachrichten“ wurde berichtet, dass der Terminkalender vom Thunfisch voll sei. U.a. mit politischen Gesprächen – hää – ein Rotzlöffel führt politische Gespräche? Leute, jetzt ist es soweit, wir leben in einer Klapsmühle.

    Daran besteht überhaupt kein Zweifel.
    Klapsmühle. Irrenhaus.

    Ich muß mein aktuelles Lieblingszitat einfügen, nachdem der Rotzlöffel gestern auch den POTUS abgemahnt hat:

    Kroate • (vorgestern auf Et)
    *Bitte seien sie mit kleine Goerre nicht so Brutal und gleich mit Keule drauf schlagen.Nehmen sie lieber Peitsche

    ______________________________

    *HAHAHAHAHA :))))

  20. Die kleine Domina, erst schikaniert sie ihre Eltern mit Hungerstreiks und ähnlichem bullshit, zwingt sie, das Licht auszumachen (wenn das alles stimmt) und jetzt strebt sie die WELTHERRSCHAFT an.

    Und diese Eltern spielen mit, weil sie DAs Geschäft ihres Lebens machen.

    Uncle Donald, bitte, wegsperren und professionelle Hilfe für das bedauernswerte Kind.

  21. Gröta das Wichtig-Mädchen

    ist in den USA gelandet und kein Schwein interessiert das. Dieses Blödkind kann nichts, weiß nichts, hat noch nie gearbeitet und wohnt noch bei ihren Eltern. Nein, Kröta ist einfach nur eine mediale Ablenkung und eine mediale Seifenblase. Substanzlos, sinnlos, intelligenzfrei, falsch geprägt und verblödet, eben Gröta. Kröta go Home…

  22. VivaEspaña 29. August 2019 at 13:26

    Kann man bitte das überzählige m in Imitation entfernen?
    +++++++++++++++++++++++++

    Hier ist aber auch noch ein m zuviel! :mrgreen:

    „Auch auf den Kleinkreuzern der UN wurde offenbar Emmissionsfreiheit hinten“

  23. Was kümmert‘s den Mond, wenn ein Wolf ihn anheult?

    Was kümmert‘s den Atlantik, wenn ein Mädchen in ihn reinkackt?

    (Frei nach Goethe)

  24. Ich dachte, die Gräte,wollte die letzten 3 Seemeilen übers Wasser wandeln,
    klar,daß die Amis keine Notiz von dieser Geistig Behinderten Göre nehmen,
    da macht nämlich die Industrie,was sie eigentlich sollte, Waren produzieren,
    und Geld machen…
    Nun denn, Europa wird bald um die Lagerfeuer sitzen und Kum ba yah singen,
    und die Welt ist ja sowas von in Ordnung,und wir haben das Klima, die
    Wirtschaftsschmarotzer,und den Islam gerettet, ach was wir retten die Welt,
    darunter sollte es Deutschland erst gar nicht machen!

  25. Heinz Ketchup 29. August 2019 at 13:52

    Hier ist aber auch noch ein m zuviel! :mrgreen:

    „Auch auf den Kleinkreuzern der UN wurde offenbar Emmissionsfreiheit hinten“

    Vielen lieben Dank. 😀
    Das habe ich glatt übersehen, weil ich den Artikel im Kaninchen-vor-der-Schlange-PB-Modus gelesen habe.

  26. „Damit auch alles völlig emissionsfrei vonstatten ginge, war das Schleppboot, ausweislich aufgeklebter Reklame, selbstverständlich von einem E-Motor betrieben.“

    Emissionsfrei? Mal fragen, wo der Akku des Bootes aufgeladen wurde. Ich hoffe mal, die haben da so 2 Wochen lang ’ne Solarzelle angeklemmt und nicht den Akku in irgendeine Steckdose des Liegeplatzes eingestöpselt. Denn da ist böser Kohle- und Atomstrom dahinter …

  27. OT
    Trash-Nachrichten im Focus:
    „Weltklimarat rechnet mit 280 Millionen Flüchtlingen durch Meeresspiegel-Anstieg“.

  28. Die Schulschwänzer von FFF sind genauso dumm. Wer im Unterricht fehlt, lernt nichts. Ist doch ganz klar.

  29. Ab nach Bethel
    Mit der Klima – Gretel !

    500 x Dtl. , unsortiert , viele Werte !
    Stück € 2, 50 .-

  30. … tja, die amerikanische Öffentlichkeit hat sie nicht eingeladen und das macht sich im Empfang bemerkbar.
    Wie sie sich gegenüber Trump geäussert hat, wundert es mich, dass ihr die Einreise nicht verweigert wurde!
    Ausserdem, die Amerikaner bleiben lieber ihrem Original-Jesus treu, statt sich einer „heiligen Pissnelke“ zu unterwerfen, die die Schuld an allem Elend dieser Welt den alten weissen Männern gibt!
    Aber wer weiss, vielleicht reist sie bald nach Schwarz-Afrika und wird dort als Voodoo-Pristerin verehrt, weil sie den Eingeborenen die Plastiktüten nimmt und ihnen in den Lehmhütten das Kochfeuer verbietet.
    Oder sie reist nach Indien, um den alten erleuchteten Buddha umzutreten, damit sie auf seinem Platz die Ära der Frau einleiten kann, und vorbildlich im ganzen Land den Plastikmüll aufsammeln lässt!

  31. OT

    INFO
    @ Haremhab 29. August 2019 at 13:43

    Ich wollte deinen leckeren Mohrenkopf von gestern, der als Merkelgast ausgezeichnet war, versenden.
    Das ging nicht, da hat sich ein mailer demon gemeldet und gesagt, da sind entweder Viren drin oder es verstößt gegen irgendwelche Richtlinien.

    😯 😎

  32. „halboffene Arme“ (von welt.de)
    Von den 19 Mio. Einwohnern der Metropolregion New York sind also nur die Hälfte (9Mio.) zum Empfang gekommen?
    Ja, das ist bedauerlich.
    Aber ich denke, Gräte wird die anderen 9 Mio. auch noch überzeugen.

    Oder hat der Reporter von welt.de „etwas“ übertrieben?
    Also rechnerisch waren das nicht 50%, sondern 100 / 19.000.000 = 0,0005%
    mal eben um den Faktor 100.000 verrechnet.
    Ok, das sind Klimaaktivisten, die habens mit Mathe nicht so sehr …
    Mathe (0,0005%) ist sicherlich voll nazi.
    Für die PR-Maschine von Gräte war der Segeltrip (incl. min. 5 Flüge der Mannschaft) ja auch CO2-frei. Da wird man so einen kleinen Rechenfehler um Faktor 100.000 ja auch verzeihen.
    Vermutlich ist Mathe immer nur am Freitag, und da haben Gräte und ihr Gläubigen wichtigeres zu tun.

    :mrgreen:

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus199333194/New-York-empfaengt-Greta-Thunberg-mit-halb-offenen-Armen.html

  33. Die Amerikaner sind intelligenter als die Europäer, daß war schon immer so. Die fallen nicht auf dieses Lügen-Klima-Märchen herein, wie die blöden deutschen Bahnhofsklatscher ! Die Amerikaner können die Daten der Wissenschaftler lesen. Die Deutschen sind zu dämlich dazu…D-wie doof ! Das kennt die ganze Welt !
    Dieses behinderte Klima-Kind aus Schweden will doch nur die Umsätze von der Klima-Firma der Eltern in Schweden ankurbeln ! Und die deutsche LÜGENPRESSE wagt es sich nicht diese Wahrheit zu drucken ! Eben LÜGHENPRESSE bzw. STAATS-PRESSE ! Schande über die deutsche Presse ! Pfui Deibel ! Nie wieder kaufe ich eine deutsche LÜGENZEITUNG !

  34. Sehr schön, dass das Unternehmen „Greta goes to USA“ein voller Misserfolg war und typisch dabei ist wieder, dass unsere Drecksmedien das ganze groß aufbliesen und keine Sau auf der Welt interessiert sich dafür. Damit wissen sie wieder wie unwichtig und verzichtbar sie für die Welt außerhalb ihres Einflussbereiches sind und diese „Erdung“ tut ihnen ganz gut!

  35. OT

    aber T Klapsmühle/Irrenhaus

    MRKL hat heute Griechen Mitsotakis empfangen. (Der will Geld, was sonst)
    IM SITZEN.
    Bei der dt. Hymne hatte ES beschleunigten Lidschlag und leichtes Grimassieren à la Gräta*

    Das Gerät hier war aber nicht im Einsatz:
    http://iforce.co.nz/i/dfphepeq.5an.png

    MfG @wolaufensie

    *) Jetzt isses nicht mehr OT 😀

  36. @ Duffy 29. August 2019 at 14:06

    In Deutschland sind viele dumm. Die wollen unbedingt eien CO2-Steuer. Damit wird alles teurer, was eien Kaufkraftminderung zur Folge hat. Auch wird damit die Wettbewerbsfähigkeit verschlechtert.

  37. Was schenkt man Gröta zum Geburtstag?

    Ein Zäpfchen!

    Was soll man einem Ar…loch anderes Schenken?

  38. Duffy 29. August 2019 at 14:06
    Die Amerikaner sind intelligenter als die Europäer, daß war schon immer so.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum wohl???
    Weil in den letzen Jahrhunderten die mutigsten und intelligentesten Europäer nach Nordamerika ausgewandert sind und es auch heute immer noch tun, leider! 🙁

    Die Namen von diesen Größen brauche ich ja wohl nicht alle aufzuführen.

  39. VivaEspaña 29. August 2019 at 14:02; Am besten als Zip oder Rar versenden und falls es immer noch nicht geht, irgendnen absurden NAmen geben.

    Duffy 29. August 2019 at 14:06; Dabei hat Deutschland mal, aber das ist schon lange her, die Mehrzahl der NP-Träger gestellt.

  40. Die Klimaterror-Göre kann froh sein, dass Trump sie überhaupt an Land gelassen hat. Aber sie ist wahrscheinlich viel zu unwichtig als dass Trump überhaupt Notiz von ihr genommen hat. Offensichtlich hat ihre Klimakirche in USA aber sehr sehr wenige Gläubige. Und das ist auch gut so. Es wird Zeit dass dieser PR-Rummel endlich beendet wird. Sie wird absolut nichts erreichen. Und wie bei jedem Medien-Hype wird es langsam langweilig.

  41. @StopMerkelregime 29. August 2019 at 12:13
    Mittlerweile ist es doch so:
    Wenn die Qualitätsmedien medlen „Greta rettet die Welt“ hat diese Aussage wie viel Wahrheitsgehalt und Relevanz?
    Wenn die besten Abgeordneten der Altparteien, die wir jemals hatten, im Bundestag sagen „Die AfD sind alles Nazis“ hat diese Aussage wie viel Wahrheitsgehalt und Relevanz?
    Wenn der Bundespräsident sagt „Diese tolle Band die ‚Bullenschweine‘ töten will, ist supi“ hat diese Aussage wie viel Wahrheitsgehalt und Relevanz?
    Wenn der Verfassungsschutz sagt „Das und das sind ganz böse böse Nazis“ hat diese Aussage wie viel Wahrheitsgehalt und Relevanz?
    Wenn das Verfassungsgericht urteilt „Dass der deutsche Staat sich auflöst und das Grundgesetz nicht mehr gilt, ist absolut verfassungskonform und legal.“ hat diese Aussage wie viel Wahrheitsgehalt und Relevanz?
    Mir fällt keine neutrale Instanz mehr ein, der ich etwas glauben würde.
    Ich glaube deutlich eher meinen Leuten (womit ich die „Rechten“ meine). Den anderen grundsätzlich erst einmal gar nichts. Also den „Unrechten“.

  42. In anderen Ländern ist kein Klimahype zu sehen. Da kümmern sich die Menschen um echte Probleme.

  43. OT
    Auch cool: Die Alpen-Wahrheitszeitung schriebt:
    „Bundestagsabgeordnete fast aller Parteien reagieren empört auf den Versuch des britischen Premiers, das Parlament auszuschalten.“.
    Wie kann es sich diese europäische UK-Provinz nur erlauben, irgendetwas zu machen, ohne die besten deutschen Abgeordneten aller Zeiten um Erlaubnis zu fragen.

  44. Heinz Ketchup 29. August 2019 at 13:52
    VivaEspaña 29. August 2019 at 13:26

    Wir wurden erhört.
    Die zuvielen m sind weg.

    Super & Vielen Dank

    😀

  45. @Haremhab 29. August 2019 at 14:31
    Aber immerhin springt Macron auf diesen Zug auf. Wundert mich auch. Ob er das nur macht, um bei der internationalen Linkspresse gut anzukommen? Oder gibt es ein Klientel im eigenen Land, denen er damit gefällt? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht.

  46. @ NieWieder 29. August 2019 at 14:31

    Angela M. entscheidet alleine und macht das dann, ohn das Parlament zu fragen. In Berlin ist es erlaubt. Nur in England ncht?

  47. Jakobus 29. August 2019 at 13:52

    „Was kümmert‘s den Atlantik, wenn ein Mädchen in ihn reinkackt?“

    Im Vergleich zu den entsprechenden Absonderungen etwa eines Killerwals handelt es sich ja auch eher um einen – Fliegenschiss.

  48. Wer Augen hat, der sehe, wer Ohren hat, der höre…
    Der Antichrist versteckt sich gar nicht mehr, er hat zwar immer noch viele Masken, aber er gibt sogar humorige Hinweise auf sein Wirken… Malizia bedeutet Heimtücke, Arglist… das Böse ist weltweit entfesselt.
    Sieht so aus, als würde die Offenbarung des Johannes doch noch wahr. Wenn dem so ist, wird alles noch viel schlimmer als im schlimmsten Albtraum.

  49. Tolle Sache! Vielleicht heißt es spätestens in zwei Woche nur noch: Who the Fuck is Greta??
    Und die Kids haben wieder ganz regulär freitags Schule… 🙂

  50. Diese FFF sind doch wie die 1. Mai Kundgebungen in der DDR. Damals wurden die Schüler auch zwangsverpflichtet. Schon komisch, dass heute Dinge, die in einer Diktatur üblich waren wieder ihre Auferstehung feiern.

    Da die USA viel zu leistungsorientiert sind, glaube ich kaum, dass die Schul- und Arbeits-Schwänzereien, außer in den linken Spinner Metropolen NY und LA Anklang finden. Auf dem großflächigen Lande wo die Amis noch sehr geerdet sind, brauchen die keine Grünen aus Europa. die ihnen vorschreiben wo es lang geht.

  51. Von den Medienlumpen kenn man das doch nur so. Bei Trump´s Amteinführung haben sie leere Plätze vor dem Capitol gesehen, und bei Greta haben sie nun an der falschen Stelle gespart. Ein paar tausend Antifa Leute hätte man auf Losten des Familienministeriums nach New York fliegen können. Aber da gelten die schließlich als Terrororganisation.

  52. „Groß-Greta“ und kümmerlicher Empfang.
    Und die ntv-Reporter haben sich die Zunge wund gesabbelt.

    Es gibt noch Hoffnung auf dieser „CO2-Erde“. 🙂

  53. Klasse Text von REALSATIRE. Mich freut besonders, daß hier jemand vom (Segel) Fach schreibt, dem das Offensichtliche – von mir nochmal gefettet – aufgefallen ist. Das hoffentlich jeder bemerkt hat (auch im Stillen), der sich ab und zu auf dem Wasser bewegt und der in den Greta-Kram, kommentiert von Journo-Landratten ohne Ahnung von irgendwas, reinschaltete:

    Auch auf den Kleinkreuzern der UN wurde offenbar Emmissionsfreiheit hinten angestellt. Sie versuchten, mit der schnelleren und mehr Höhe laufenden Rennyacht mitzuhalten. Das konnten sie wohl nur, indem sie ihre Außenborder und Einbaudiesel mitlaufen ließen, als sie mit killenden Segeln, fast gegen den Wind fahrend, der Malizia hinterherhechelten.

    Vom Segeln völlig unbeleckt, gingen die n-tv-Reporter wohl davon aus, dass die Malizia unter Vollzeug durch die nur 26 Meter breite Hafeneinfahrt rauschen, eine kühne Wende fahren und sanft an der Kaimauer anlegen würde.

    .
    Die Realität sah so aus, dass Skipper Herrmann gar nicht daran dachte, sein millionenteures Renngeschoss einem waghalsigen Anlegemanöver zu opfern. Er strich vor der Einfahrt die Carbonsegel, brachte schon mal ein Paar übergroßer Fenderaus und ließ sich dann von einem Hilfsboot Seite an Seite in den Hafen schleppen.

  54. JU-Watch ist nicht mehr erträglich.
    Nach 2-maligem runterblättern ist der Screen mit 3 Popups zu >50% zugekleistert.
    Lesen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Also weg. Irgendwann merken sie’s vielleicht.

  55. Das Gretaframing ist so dämlich, dass das nur mit Deutschen klappt. Ich glaube selbst in ihrem Heimatland Schweden wird der Fischkopp-Schwammkopf nicht so bitterernst genommen wie in Merkeldeutschland. Was lernen wir draus? Bitte keine Greta Artikel mehr. Da arbeitet man doch nur deutschen, staatsnahen Medien zu. Das muss nicht sein.

  56. Der Stern geht auch mit dem Thunfischgratäng baden (Fotowarnung Titelbild):

    https://www.tichyseinblick.de/wp-content/uploads/2019/08/stern_34_die_reise_wird_hart.jpg

    Abschreckender geht es nicht. Und das haben wohl die alle ähnlich empfunden, die von Chucky am Kiosk angestarrt wurden:

    (…) denn wir hören, der Greta-Titel des „Stern“ sei „ein Absturz“, die Redaktion stehe „unter Schock“. Das Heft sei um 10% schlechter verkauft als das Vorheft (das mit den wahren Gefühlen), vom „All Time Low seit Jahrzehnten“ ist die Rede.

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/exklusiv-im-stern-greta-geht-baden/

  57. @ nichtmehrindeutschland 29. August 2019 at 15:12

    Dient nur der Ablenkung von viel wichtigeren Themen die anstehen: Rezession, Altersarmut, Wohnungsmangel, zu hohe Bevölkerungsdichte, etc.

  58. Marie-Belen 29. August 2019 at 14:56
    „Eilmeldung:
    Frankfurter Gleis-Mord – Tatverdächtiger kommt in Psychiatrie“

    In Deutschland oder in der Schweiz?

  59. Wichtig!

    Die Vereisung der Arktis nimmt rapide zu. es sieht so aus, als wäre 2019 die kürzeste bisher beobachtete Eisschmelz Periode.

  60. Nicht mal in ihren heimatland Schweden hat Sie so viel Aufmerksamkeit, wie im Rest Europas. Deutschland die Einzige Ausnahme, was da für eine Weltuntergangsstimmung verbreitet wird und Angst geschürt wird, muss doch bald megapeinlich gegenüber der Welt sein!Genau das was man der AFD vowirft Angst zu schüren, das wird hier beim Klima 100 mal stärker gemacht, aber wir sind ja die Guten, wir dürfen dass.Einfach nur noch zum Abwinken

  61. ghazawat 29. August 2019 at 15:22

    Nachtrag:

    Dieser offizielle Grafik müsste eigentlich jeder verstehen.

    http://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php
    ———————————–
    Wegen der Überbevölkerung hat es die Erdachse verschoben (bevor jetzt wieder alle Erbsenzähler aus ihren Löchern kriechen: DAS WAR EIN SCHERZ).

  62. Die paar, die am Hafen stehen, sind vermutlich Europäer. Die Greta kennt doch kein Schwanz in den USA.

  63. Was für ein lächerlicher Hype. Bei lebensunerfahrenen Kinden/ Jugendlichen will ich ja nichts sagen. Aber dass Erwachsene hier mitmachen zeigt, wie sehr diese infantilen „Haltungsjournalisten“ in ihrer geistigen Entwicklung zurückgeblieben sind.

  64. Bei BLÖD und WELT liefen Livestreams, das Verhältnis war zu jedem Zeitpunkt ca. 1 Like auf 7 Dislikes.

    BILD hat den Stream sogar aus irgendwelchen Gründen vorzeitig abgebrochen! 🙂

  65. Klima…

    Ich habe noch mal ein paar Meldungen zusammengefasst, weil ich sie für interessant halte:

    Das neuseeländische National Institute of Water and Atmospheric Research (NIWA) rechnet in seiner Vorhersage mit einem außerordentlich kalten Frühjahr mit extremen Wetter Konditionen.

    https://www.niwa.co.nz/news/rare-weather-phenomenon-possible

    Die Vereisung der Arktis nimmt rapide zu. Es sieht so aus, als wäre 2019 die KÜRZESTE bisher beobachtete Eisschmelz Periode.(*)

    http://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php

    In Nordrussland wurden am 26 August 2019 an einigen Orten die bisher kältesten August Temperaturen beobachtet.

    Auf der Kolguev Insel – 1,6 Grad gegenüber dem bisherigen Rekord von plus 0,5 Grad vor 36 Jahren.

    Von mir: Anzeichen der kommenden Kältephase. Vergessen sie Lingen!

    (*) Ich weiß, es ist einfach gemein von mir, daran zu erinnern, dass laut IPCC die Arktis bereits seit 2015 eisfrei ist. Großartig vorgetragen auf der Konferenz im Jahre 2009 von Al Gore. Der Klima Nobelpreisträger hat sich aber so ausgedrückt, dass sie ab 2015 eisfrei sein könnte… damals großartig von der Presse bejubelte als das ultimative Zeichen der menschengemachten CO2 Katastrophe.

  66. VivaEspaña 29. August 2019 at 14:33
    Heinz Ketchup 29. August 2019 at 13:52
    VivaEspaña 29. August 2019 at 13:26

    Wir wurden erhört.
    Die zuvielen m sind weg.

    Super & Vielen Dank

    ?
    *************************************
    Aber nicht bei meiner Beanstandung, siehe hier: 🙁

    „Auch auf den Kleinkreuzern der UN wurde offenbar Emmissionsfreiheit hinten“

  67. Das_Sanfte_Lamm 29. August 2019 at 15:16

    In Deutschland.
    Der Mann ist doch bei uns verrückt geworden.
    Wir zahlen gern.

  68. Das_Sanfte_Lamm 29. August 2019 at 15:16

    In Deutschland.

    Der Mann ist doch bei uns verrückt geworden.
    Wir zahlen gern.

  69. New York hat 8,4 Millionen Einwohner, davon sind hundert oder einige hundert gekommen.

    Der Sender CNN hat während der Einfahrt live berichtet. Aus London zu den Brexit Protesten vor dem UK Parament.

    Ich meine auch was für ein Interesse sollen auch 427 Millionen US Amerikaner an einer 16 jährigen aus Schweden haben, die ausser ihrem 10 jährigen (Haupt)Schulabschluß nachzuweisen hat.

  70. Was für ein „Interesse“ sollte man denn haben einer Kröta, die lediglich unter CO2-Kliahysterie leidet? Kankheit ist wahrlich kein Grund zum Feiern. Auch keine hüpfenden Schulschwänzer in den USA sind gekommen um die Gottgleiche zu begrüßen. USA wird zum Waterloo der Klimasekte.

  71. Das_Sanfte_Lamm 29. August 2019 at 15:16

    In Deutschland.
    Hier ist er verrückt geworden.

    Wir zahlen gern.

  72. An Das_Sanfte_Lamm 29. August 2019 at 15:16
    An Marie-Belen 29. August 2019 at 14:56
    „Eilmeldung:
    Frankfurter Gleis-Mord – Tatverdächtiger kommt in Psychiatrie“

    In Deutschland oder in der Schweiz?

    —————————————————————————-

    Ich glaube, Knast und Klapse sind ein und dasselbe.

  73. NEW YORK ZU GROSS FÜR KLEIN GRETA!

    New York ist halt nicht Malmö!
    Da herrscht ein raues Klima, anders als in Malmö!

    Gretchen hätte besser erst mal Frankyboys New York Lied studieren sollen,
    (das ja eigentlich jeder kennt oder kennen sollte bevor er sich nach New York begibt) bevor sie größenwahnsinnig geworden ist:
    “New York! New York! If you can make it there, you make it anywhere…..”
    Gretchen, nicht gleich vom Dorftheater zum Broadway!
    Einmal den Fuß auf amerikanischen Boden setzen und gleich den GOLDEN GLOBE erwarten! Nix da!
    Statisten werden dort nicht begrüßt!
    Klein anfangen!

    In USA lernt jeder seine Lektion, seinen eigentlichen Wert!
    Diebe werden sofort erschossen! Nur mal so zum Spaß klauen gehen, als Dummjungensstreich in Garagen einbrechen ist nicht!

    Kinderfummeln gibt lebenslänglich oder Todesstrafe oder Selbstmord in der Zelle!

    New York ist nicht umsonst New York!
    New York hat auch andere Bürgermeister als Malmö!

  74. kewil 29. August 2019 at 15:35
    Die paar, die am Hafen stehen, sind vermutlich Europäer. Die Greta kennt doch kein Schwanz in den USA.

    …jetzt ist das Mondgesicht also angekommen (Hingebracht )
    und welchen seglerischem Umstand ist es zu verdanken
    das Bengalos gezündet werden mußten ?
    Ich dachte schon das dieser Plastikkanister unterwegs absaufen würde,
    mit Mann und Maus, na gut es geht eben nicht jeder Wunsch in Erfüllung.

  75. jeanette 29. August 2019 at 16:20

    NEW YORK ZU GROSS FÜR KLEIN GRETA!

    New York ist halt nicht Malmö!
    Da herrscht ein raues Klima, anders als in Malmö!

    Das kann ich vollauf bestätigen. Die ganze USA ist nichts für Kuscheltiere oder Hartz4-Abhänger.
    Heute Banker, Selfmademan aber nächste Woche kann man bereits im Slum, Trailerpark oder unter einer Brücke landen, z.B. wenn man krank wird und die Versicherung einen rausschmeisst.

  76. hat schon einer beim guinness buch der rekorde angefragt. ob die nun auch da rein kommt. schließlich ist sie ja die erste behinderte die im einer rennjacht den atlantik überquerte .

  77. Sehr schön: Greta mit Bengalfackel… Dann hat sich das Thema Feuerwerksverbote, wegen Klima, ja wohl erledigt.

  78. StopMerkelregime 29. August 2019 at 14:51

    Diese FFF sind doch wie die 1. Mai Kundgebungen in der DDR.

    Die blondbezopfte Kröta im Bläuhemd mit Halstuch kann man sich prima vorstellen. „Klima-Pioniere – immer bereit!“

  79. DIE LUXUS-HALBGÖTTER*INNEN

    IN IHRER TINGELTANGEL-TRAUMWELT

    ELTERN SCHAUSPIELER – UND DIE
    FRÜHKINDLICHE „MAGISCHE PHASE“
    ENDET NIE;

    weshalb sie auch abergläubische Neger u. andere
    magischdenkenden/-handelnden Völker so lieben.
    Schamanen, Hexen, Zauberer, Medizinmänner & Co.
    https://www.familienleben.ch/kind/erziehung/magische-phase-bei-kleinkindern-4614

    Verwöhnte Kindermarionetten, aus reichen Familien,
    kämpfen für Klimarettung u. Weltsozialismus

    DIE PROPAGANDA-FAHRT ÜBERS MEER

    GRETAS HOF-PRESSE

    Greta Thunberg in New York –
    Bei Klima-Botschaft „spielt Alter keine Rolle“

    Greta ist in New York angekommen. Ihre ersten Schritte (IN PLASTIK-„CROCS“ https://www.watson.ch/imgdb/5419/Qx,A,0,0,5139,3426,2141,1427,856,571/2191651465578695) nach zwei Wochen auf See wirken unsicher. Sie blickt am Pier abwechselnd hoch zu den Wolkenkratzern und zu ihren Anhängern, die sie jubelnd, singend und Plakate schwenkend willkommen heißen.

    Der Moment, als sie den Steg entlang geht, könnte sinnbildlicher nicht sein: Die imposante Skyline New Yorks und die Yachten am Hafen hinter ihr, lassen das kleine Mädchen noch kleiner erscheinen. Die jubelnden Menschen hingegen machen Gretas Aufgabe hier noch größer…

    DAS VERDUMMTE GÖR

    Um mit den Großen und Mächtigen unserer Welt das zu verhandeln, was sie zu dieser Reise bewegte: die Klimakrise. Diese sei, wie sie heute wieder sagte,

    😛 die größte Krise, vor der die Menschheit je stand…

    DER ZWECK HEILIGT DIE MITTEL

    Dass Greta nach Amerika segelt statt fliegt, ist für viele ein Zeichen ihres unbedingten Willens und der Erfüllung ihrer Vorbildrolle. Von der Kritik darüber, dass die Bootsbesatzung der Malizia II zurückfliegen wird und somit mehr Emissionen für Gretas Reise in die USA ausgestoßen werden, als wenn Greta geflogen statt gesegelt wäre, hat man hier entweder nichts gehört oder will nichts davon hören.
    😛 „Es ist ein symbolischer Akt gewesen, der für etwas Größeres, der für die Sache stehe und deshalb auch gut ist“, sagt eine Aktivistin…

    EINE RETARDIERTE MINDERJÄHRIGE, DIE SCHON ALS

    KLEINES SCHULKIND MIT MAGERSUCHT IHRE GESUNDHEIT RUINIERTE

    UND ERWACHSENE MIT HUNGERSTREIKS ERPRESSTE, WAR AUF

    EINER ESS-BRECH-SEEREISE, ERGEBNIS:

    dunkle Augenringe, eingefallene Wangen, spitzes Kinn
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/greta-in-new-york-angekommen-100.html

    https://cdn1.spiegel.de/images/image-167050-860_poster_16x9-dstc-167050.jpg
    KATE WINSLET VON SCHWEDEN
    https://headtopics.com/images/2019/8/28/zeitonline/greta-thunberg-wandel-ja-aber-bitte-sozial-1166773424531869697.webp

    Greta Thunberg ist in New York angekommen. Sie trifft in den USA auf eine Klimabewegung, die soziale Fragen viel stärker ins Zentrum stellt – um Akzeptanz zu schaffen.

    ➡ GRETAS US-SCHWESTERN ILHAN OMAR & TOCHTER ISRA HIRSI

    Zwar gibt es keine Erhebung zur Demografie der US-amerikanischen Schwesterbewegung +++Youth Climate Strike US, jedoch deuten schon die +++Anführer auf mehr gesellschaftliche Breite.

    ➡ Die Geschäftsführerin +++Isra Hirsi (16) ist die Tochter der aus Somalia geflüchteten US-Kongressabgeordneten +++Ilhan Omar, der US-Präsident Trump vor einigen Wochen die Ausreise nahelegte. Auch die meisten anderen Mitglieder des fünfköpfigen Leitungsteams gehören ethnischen Minderheiten an.

    Climate Strike US fordert folgerichtig gleich zu Beginn ihres Manifests, dass sämtliche Maßnahmen gegen den Klimawandel „marginalisierte Bevölkerungsgruppen“ wie Arme oder Schwarze besonders berücksichtigen müssen… …UND MOSLEMS, GELL1
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-08/greta-thunberg-new-york-klimabewegung-usa-sozialpolitik/komplettansicht

    WER BEZAHLT? SOROS?

    Fridays for Future haben sich zahlreiche Gruppen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft zur Unterstützung an die Seite gestellt, insbesondere Scientists for Future und Parents for Future. Darüber hinaus haben sich weitere Initiativen wie z. B. Agencies (Agenturen),[125] Artists (Künstler), Churches (Kirchen),[126] Entrepreneurs (Unternehmer),[127] Farmers (Bauern bzw. Landwirte),[128] Psychologists/Psychotherapists (Psychologen/Psychotherapeuten),[129] Students,[130] Teachers (Lehrer)[131] oder Writers for Future (Autoren bzw. Schriftsteller) formiert.[132][133]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fridays_for_Future

  80. Es könnte durchaus sein,daß man mit Greta in New York,
    gar nicht dem amerikanischen Kontinent,auf die Agenda hebt.
    Ich glaube,nach solch einer Ankunft,war dem Management,in der
    Vorplanung schon klar,daß man Gräte auf Europäische Verhältnisse,
    weiter vermarkten muß.
    Sie hat in den USA überhaupt keinen Rückhalt,allerdings wird irgendetwas wieder,
    gefaket,und dem „besorgten Europäer“ in all seiner Dummheit und Dekadenz,untergejubelt.
    Glaubt mir, alles ist heute durchgeplant,egal ob ne Doku Soap,dem Salvini Rücktritt,da werden sich
    noch einige wundern,ich freue mich schon darauf, bis hin zur Gräte vom Thunfisch,dafür
    gibt es genügend Imageberater oder Agenturen,die das Vermarkten,von der Pike auf ,gelernt haben!

  81. gonger 29. August 2019 at 16:26

    jeanette 29. August 2019 at 16:20

    NEW YORK ZU GROSS FÜR KLEIN GRETA!

    New York ist halt nicht Malmö!
    Da herrscht ein raues Klima, anders als in Malmö!

    Das kann ich vollauf bestätigen. Die ganze USA ist nichts für Kuscheltiere
    ———————————

    KUSCHELTIERE! Wie treffend!

    Vergessen habe ich noch Wichtiges:
    Mit ROSA HEMD durch harten Gegenden laufen ist auch nicht!
    Oder in der BAHN einschlafen, in der Bronx nachts aufwachen, schlecht bekommt’s!
    …….usw usw….

  82. Hoffentlich hat die ordentlich kotzen müssen. Ist wahrscheinlich, wenn man die nicht sediert hat.

  83. Maria-Bernhardine 29. August 2019 at 16:50

    Ihre ersten Schritte (IN PLASTIK-„CROCS“ https://www.watson.ch/imgdb/5419/Qx,A,0,0,5139,3426,2141,1427,856,571/2191651465578695) nach zwei Wochen auf See wirken unsicher

    Hier gibt’s einen stadtbekannten Bettler (Mihigru), der sitzt mit eingeklappten Beinen und Krücken auf der Prachtstraße. Wenn sein Klingelbeutel voll ist, klemmt er sich die Krücken untern Arm und radelt davon.

    Der übertrieben seemännische Gang von Gräteng war gestern auch ganz schnell vorbei.

    Alles Fake, PR-Stunt whatsoever.

  84. So ein Pech aber auch! Da wird der heiligen Klima-Gretl nicht einmal der rote Teppich ausgerollt und von Trump ist auch weit und breit nichts zu sehen. Soros konnte gerade noch ein paar nützliche Klima-Idioten aufbieten. Reinfall für die deutsche Lügenpresse.

  85. Also auf Gretas unbeholfenem Gang nach zwei Wochen auf See herumzureiten würde niemand tun, der selbst einmal auf dem Meer war. Nach dieser Zeit ohne festen Grund unter den Füßen hat man einfach den „Seemannsgang“ drauf und beim ersten Mal wieder an Land auf jeden Fall weiche Knie. Dafür hat sich die Kleine ganz wacker geschlagen und bei aller Kritik an der politisierten Aktion darf man ihr zumindest für den physischen Teil Respekt zollen. Was alles andere betrifft… Ich warte nur auf den Tag, an dem Greta die Wahrheit darüber erfährt, wie und wofür sie da so mißbraucht wurde. Die Klimalüge droht nämlich mit einem Riesenknall zu implodieren (s. nachstehender Artikel). Und Menschen mit Autismus reagieren äußerst empfindlich auf kognitive Dissonanz, d.h. sie verstehen und schätzen es ganz und gar nicht, wenn jemand ihnen nicht die Wahrheit sagt und sie das anderweitig herausfinden. Das kann noch heiter werden!
    https://www.zerohedge.com/news/2019-08-27/creator-global-warmings-infamous-hockey-stick-chart-loses-climate-science-lawsuit

  86. DER LINKE & ISLAMISCHE WELT-FILZ

    OFFENSICHTLICH HABEN PI-NEWS & KOMMENTATOREN

    NACHFOLGENDES ÜBERSEHEN, WESHALB ICH ES

    NUN ZUM DRITTEN MAL EINSETZE & ERGÄNZE:

    ÜBERALL HABEN MOSLEMS IHRE PFOTEN DRIN
    Inspired by Greta Thunberg’s protest in Sweden, Coleman says she searched for other young activists to organize a similar school strike here. Now she co-directs the project with +++Isra Hirsi, 16, of Minneapolis, and Alexandria Villaseñor, 13, of New York City…

    16 year-old +++Sabirah Mahmud says she leads a team of about 20 young people organizing the Philadelphia youth climate strike, and a rally in LOVE Park near Philadelphia’s city hall…
    https://www.ideastream.org/news/skipping-school-to-protest-climate-change

    Greta Thunberg ist in New York angekommen. Sie trifft in den USA auf eine Klimabewegung, die soziale Fragen viel stärker ins Zentrum stellt – um Akzeptanz zu schaffen.

    ➡ GRETAS US-SCHWESTERN

    +++ILHAN OMAR & TOCHTER ISRA HIRSI

    Zwar gibt es keine Erhebung zur Demografie der US-amerikanischen Schwesterbewegung +++Youth Climate Strike US, jedoch deuten schon die +++Anführer auf mehr gesellschaftliche Breite.

    ➡ Die Geschäftsführerin +++Isra Hirsi* (16) ist die Tochter der aus Somalia geflüchteten US-Kongressabgeordneten +++Ilhan Omar, der US-Präsident Trump vor einigen Wochen die Ausreise nahelegte. Auch die meisten anderen Mitglieder des fünfköpfigen Leitungsteams gehören ethnischen Minderheiten an.

    Climate Strike US fordert folgerichtig gleich zu Beginn ihres Manifests, dass sämtliche Maßnahmen gegen den Klimawandel „marginalisierte Bevölkerungsgruppen“ wie Arme oder Schwarze besonders berücksichtigen müssen… …UND MOSLEMS, GELL!!!
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-08/greta-thunberg-new-york-klimabewegung-usa-sozialpolitik/komplettansicht

    Greta Thunberg: Wandel ja, aber bitte sozial
    Jörg Wimalasena
    vor 20 Std.

    Greta Thunberg ist in New York angekommen. Sie trifft in den USA auf eine Klimabewegung, die soziale Fragen viel stärker ins Zentrum stellt – um Akzeptanz zu schaffen…

    Doch es gibt laut Morris noch einen anderen Grund für die starke Vernetzung von klimapolitischen Forderungen mit sozialen Fragen.

    Eben diese Verpackung bietet der Green New Deal, der in den USA derzeit angeregt diskutiert wird – und dessen Forderungen die jungen

    ➡ Klimaaktivisten um +++Isra Hirsi(TOCHTER DER ISLAM-HEXE ILHAN OMAR) übernommen haben…

    Der Green New Deal genießt in den USA laut einer Umfrage des Radiosenders NPR vom Juli eine Zustimmung von 63 Prozent – und das trotz der weit verbreiteten Skepsis gegenüber der Existenz eines von Menschen verursachten Klimawandels…
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/greta-thunberg-wandel-ja-aber-bitte-sozial/ar-AAGsuty?li=BBqg6Q9

    +++++++++++++++++++++++

    :::VON DA HER WEHT DER WIND:

    *GRETAS KLIMA-GENOSSIN
    Isra Hirsi(TOCHTER DER BERÜCHTIGTEN ILHAN OMAR), one of the lead US organizers for #SchoolStrikeforClimate | Photo Courtesy of Isra Hirsi
    https://www.sierraclub.org/sierra/schoolstrike4climate-coming-city-near-you

    Coleman inspired +++Isra Hirsi, 16, [right] to get involved. The daughter of +++Rep. Ilhan Omar (R-MN), involved in climate activism with the youth-led coaltion of organizations Minnesota Can’t Wait, said, “It is my future, it is the younger ones’ future, and it’s less the older ones’ future.” Over 18 months ago, Hirsi started to learn about environmental racism and injustices in places such as Flint (MI) where people still suffer from lead-contaminated water caused by faulty political decisions and not yet corrected. Her friend Maddy Fernands, the group’s national press director, expressed optimism about their actions:

    “It’s the young kids, the kindergartners, the high schoolers, the scientists, [who] are saying you’re doing something that’s wrong. [And by doing that,] people will start to react. It’ll become politically unpopular to not support that sort of coalition of people.”
    https://nelsnewday.wordpress.com/tag/isra-hirsi/

    EINGEBILDET & ARROGANT
    https://i-d.vice.com/en_us/article/bj9zg4/from-uganda-to-tokyo-meet-the-kids-of-the-global-climate-strike-movement
    DIE AMERIKANISCHE GRÄTE THUNFISCH
    https://twitter.com/Hallaschka_HH/status/1163546868841926657
    NOCH EINE GÖRE AUS REICHEM STALL
    +++Isra Hirsi. Photo: Courtesy of Isra Hirsi
    +++Ilhan Omar’s Daughter Is Leading the Youth Climate Strike
    As far back as she can remember, Hirsi says she’s been aware that we’re in the midst of a global climate crisis. In middle school, environmental issues started to weigh more heavily on her mind; in high school, she started attending protests and getting involved with her school’s green club…
    https://www.thecut.com/2019/03/ilhan-omars-daughter-is-leading-the-youth-climate-strike.html

    Obama honors youth climate activists to mark Earth Day

    They’re people like 16-year-old @GretaThunberg, whose protests at Swedish parliament sparked a movement. Inspired by Greta’s action, Fridays for Future brought together more than a million strikers on every continent last month to demand action on climate. +https://t.co/un7nBhEF8i
    — Barack Obama (@BarackObama) April 22, 2019

    I met 23-year-old @luisamneubauer in Berlin earlier this month. Luisa, the organizer behind the student movement in Germany, says, “It’s our future and we’re not going to stop fighting for it.” +https://t.co/hS03PCWYAq
    — Barack Obama (@BarackObama) April 22, 2019
    https://thehill.com/policy/energy-environment/440066-obama-honors-youth-climate-activists-to-mark-earth-day

    At Grist, Eric Holthaus interviews Isra Hirsi, the 16-year-old daughter of Rep. Ilhan Omar. Hirsi is one of the three youth leaders who are planning the U.S. component of Friday’s International Youth Climate Strike. Around the world, participants plan to walk out of class to call attention to the urgent need for immediate action to deal with the climate crisis…
    http://redgreenandblue.org/2019/03/14/isra-hirsi-rep-omars-daughter-talks-fridays-youth-climate-strike/

  87. In D ist noch immer die Neigung verbreitet, sich mit häßlichen Gesichtern zu identifizieren.

  88. @ VivaEspaña 29. August 2019 at 17:06

    FAKE IST JA FAST ÜBERALL DABEI

    Aber, wie ich Merkel u. Greta „erlebe“, reißen
    sie sich wirklich den A… auf, opfern ihre Zeit
    u. Gesundheit für teuflische Pläne u. Ziele.
    Wobei das tyrannische Gör Greta auch
    Opfer linksversiffter Erwachsener ist. Aufgrund
    seiner Krankheit Asperger beißt es sich blindwütig
    an einem Thema fest, hier die angebl. Erderhitzung,
    angefeuert von bösartigen Erwachsenen.
    https://i.ytimg.com/vi/kUWMF2CXv30/maxresdefault.jpg

  89. Wahrscheinlich wird das Mondgesicht , äh Mongo Kind aus Schweden noch Live den Beginn seiner Periode mitteilen und in aller Welt in Sondersendungen offenbaren. Natürlich unter Verwendung von recycelten OB Tampons für Thunfische. Es glaubt doch eh nur das verblödete Deutsche Volk, das diese Göre diese Reise über das Wasser von Anfang bis Ende auf dem Schiff verbracht hat. Rattenfänger bleibt eben Rattenfänger…………………

  90. Habe ich etwas verpasst? Wie kommt Greta zurück nach Europa? Mit Zug, mit E-Auto, oder gar mit dem Fahrad? Weiß jemand mehr???

  91. Man muss sich nur mal vor Augen halten, wie viele Flüge Greta´s ach so tolle, klimaneutrale PR-Aktion alles in allem generiert haben dürfte.
    Angefangen bei der Crew, die wohl kaum vor der Abfahrt mit dem Ruderboot nach England gekommen ist und nun wieder heim fliegt, über die 6 Leute, die nun eigens nach NY fliegen um das Boot zurück zu holen, bis hin zu den unzähligen Kamerateams und Journalisten, die das Jahrhundertereignis stundenlang live in unsere Wohnstuben übermittelten als handele es sich um die erste bemannte Marslandung oder vielmehr noch das erneute Herabsteigen des Messias auf Erden.
    Wenn man da mal mit 30 bis 40 Flügen hinkommt. Da hätte die dumme Göre, wenn es ihr wirklich um die Sache gehen würde, besser einfach mit ihrem geldgeilen Daddy klammheimlich nach NY und zurück jetten können, dann wären es nur 4 Flüge gewesen und niemand hätte ihr einen Vorwurf gemacht.
    Aber selten war etwas entlarvender als diese scheinheilige Farce, und somit genau richtig für den medientreuen Dummdeutschen der aber auf wirklich alles herein fällt was man ihm vorsetzt.

  92. @ havel 29. August 2019 at 18:43

    Sie fliegt auf dem Besen.
    Und der Papa nebenher auf dem Fliegenden Teppich.
    Falls der Besen kaputt geht.

  93. @hoppsala 29. August 2019 at 13:29
    „Greta war nicht auf dem Boot. Es ist alles eine grosse Luege. Wie jeden Tag, wie jede Stunde in unserem kuemmerlichen Leben.“

    Shalom!
    DAVON bin ich auch überzeugt!!!!
    Wie lange bleiben Geheimaktionen der „Großen Weltpolitik“ unter Verschluss? 60 Jahre? 90 Jahre?
    Heutzutage, so glaube ich, wird sich doch irgend ein Mutiger finden, welcher den ganzen Schwindel- evtl. sogar „… das vorherige Ausfliegen per Helikopter…“ dieser geplagten Kranken mit dem Handy gefilmt hat.
    Nur mal so ein Wunsch …

    Z.A.

  94. Der Merkur titelt:
    „Greta kommt mit riesiger Flotte in den USA an“.

    Dabei handelt es sich gerademal um 17 Segelbooten die dazu noch
    von der UNO geschickt wurden.

    Bei solchen Überschriften wird doch nun wirklich jeder Bärbocksche
    Batterienkobold vor Freude verrückt.

  95. 10 things you’ve always wanted to ask
    the students skipping school to fight climate change
    by Ryan Schleeter 28 February 2019

    Youth Climate Strike US co-leader Isra Hirsi © Adam Iverson

    Isra Hirsi just turned 16 years old. To celebrate, she came home from school and spent three hours on conference calls.

    Isra, a student at South High School in Minneapolis, is one of thousands of students around the world planning a massive Youth Climate Strike for March 15. With a few weeks to go, there are already strikes planned for 47 countries and almost all 50 states. Isra is one of three organizers who are bringing the movement — inspired by Swedish activist Greta Thunberg’s weekly climate strikes — to the United States.

    [Author’s note: Greenpeace would like to thank Isra for taking the time to do this phone interview with us on her birthday, and apologies to Isra’s parents for adding one more thing to her schedule!]
    https://www.greenpeace.org/international/story/21117/10-things-youve-always-wanted-to-ask-the-students-skipping-school-to-fight-climate-change/

    JA, UND WER SIND DIE ELTERN DER ISRA HIRSI (16)?
    MUTTER: TRUMP-FEINDING ILHAN OMAR!!!
    ➡ Im August 2018 äußerte Omar in einem Interview mit Al Jazeera die Meinung, dass Amerikaner „mehr Angst vor weißen Männern“ als vor islamistischen Terroristen haben sollten. Sie forderte, weiße Männer zum Gegenstand von „Profiling“ und „Überwachung“ zu machen, um ihrer angeblichen „Radikalisierung“ vorzubeugen.[16]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ilhan_Omar
    veheiratet gewesen mit eigenem Bruder Ahmed Nur Said Elmi?
    https://www.snopes.com/fact-check/ilhan-omar-marry-brother/

    VATER: AHMED HIRSI
    https://en.wikipedia.org/wiki/Ilhan_Omar#Personal_life

    MIT LINKEM GESCHWAFEL & POSIEREN GELD SCHEFFELN
    https://www.ssense.com/en-gb/editorial/culture/celine-semaan-and-isra-hirsi-are-fighting-for-the-future

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    DIE JUNGEN HALB-GÖTTER

    BEHAUPTEN, SIE SEIEN

    „ALT GENUG, DEN PLANETEN ZU RETTEN“
    https://www.theverge.com/2019/3/15/18266559/students-strike-for-climate-across-the-united-states

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    @ ISRA HIRSI & MUTTER ILHAN OMAR

    Ich dachte, Euer arab. Mondgott Al-Lah machte das Klima.
    Und weshalb pfuscht Ihr ihm in sein Handwerk? Seid
    ihr Götter neben ihm? Ha-ha-ha! 😛

  96. Stefan Cel Mare
    29. August 2019 at 14:44
    Jakobus 29. August 2019 at 13:52

    „Was kümmert‘s den Atlantik, wenn ein Mädchen in ihn reinkackt?“

    Im Vergleich zu den entsprechenden Absonderungen etwa eines Killerwals handelt es sich ja auch eher um einen – Fliegenschiss.

    Der war gut!

    Aber noch besser: VOGELSCHISS!

  97. Bin Berliner 29. August 2019 at 13:30
    Das ist so fürchterlich obskur…wie Sie da steht, ich bekomme irgendwie Aggressionen.

    Das ist völlig natürliche Reaktion.

  98. Jetzt mal was ganz makaberes…

    Die Gerüchteküche brodelt ja, Greta sei gar nicht an Bord gewesen bis kurz vor Amerikas Küste…
    Man stelle sich vor der Kahn wäre unterwegs ohne Greta abgesoffen und spurlos verschwunden…
    Hätte man dann Greta irgendwo ertränken müssen?

    Nur um das Gesicht zu wahren?

  99. @Goldfischteich 29. August 2019 at 17:12
    „Eines muß der Neid ihr lassen: Sie spricht ausgezeichnet Englisch!“

    Ohne erhobenem Zeigefinger…
    „Englisch“ und „englisch“ sind ZWEI unterschiedliche Begriffe!
    (Muss es wissen. Eine unserer Töchter hier ist „Englisch- Lehrerin“ an einem Gymnasium.)

    Also, „neidisch“ bin ich nicht- nach so vielen Jahren hier…LOL!

    Shalom!

  100. Viper 29. August 2019 at 19:36

    Ja, mal sehen.

    Vielleicht hat man es als Herabwürdigung eines Nationalsymbols eingestuft.
    Dann war die Löschung zu Deinem/PIs Schutz.

    Die Amis gehen anders mit ihren Flaggen etc, um als MRKL.
    Und es ist ja wirklich eine echte Beleidigung für Miss Liberty, wenn sie durch die Pi§§nelke Gräteng ersetzt wird.

  101. Gott sei Dank gibt es noch Völker auf dieser Welt, die normal ticken und sich nicht manipulieren lassen.
    Vielleicht sind die USA doch unsere neue Heimat.

  102. Wenn nicht mal aus dem ultralinken New York wenigstens ein Vertreter der amerikanischen L-Presse wie CNN erscheint, dann hat man definitiv verloren!
    Ich hoffe, dass wenigstens die deutschen Pinocchio-Medien klimaneutral rüber sind und die ganze mehrstündige Show auch klimaneutral war.

  103. “ … unter Vollzeug durch die nur 26 Meter breite Hafeneinfahrt rauschen …“
    Tja, daß man dies nicht tat, lag wohl daran, daß auf dem Boot nur eine Verrückte war – die hatte aber (zum Glück) keine Kommandogewalt.
    Wie kommt das Boot eigentlich wieder zurück? Wer meint, daß die Heinis Segel setzen und in Richtung Osten über den Teich fahren, könnte sich durchaus irren. Dafür gibt es Spezial-Schiffe …

  104. Greta stand nach ihrer Ankunft am Hafen mit 2 unbekannten Mädchen, in etwa so alt wie sie, die glücklich lächelten und die üblichen Sprüche von sich gaben, und das war es im großen und ganzen. Dafür wurde eine Sondersendung auf ntv gebracht! Es wurde aber auch gesagt, dass kaum ein Mensch auf der Straße weiß, wer Greta Thunberg ist, ebenso gibt es nur sehr wenig Informationen in CNN und anderen Medien. Da fragt man sich, warum es hier bei uns so einen Hype unter den Jugendlichen um dieses Mädchen gibt. Ich denke, wie bei anderen Dingen auch, haben unsere Medien da ihre Finger im Spiel und natürlich auch die Grünen, die künftiges Wählerpotential wittern. Wenn ich Greta sehe, muss ich immer an Wanderprediger vor 500 Jahren denken, die auch den Menschen Angst machten, ihnen ihre Sünden vorhielten, von denen man sich aber oft freikaufen konnte. Parallelen zur Klimabewegung drängen sich da auf.

  105. zweifel 29. August 2019 at 19:20
    Jetzt mal was ganz makaberes…

    Die Gerüchteküche brodelt ja, Greta sei gar nicht an Bord gewesen bis kurz vor Amerikas Küste…
    Man stelle sich vor der Kahn wäre unterwegs ohne Greta abgesoffen und spurlos verschwunden…
    Hätte man dann Greta irgendwo ertränken müssen?

    Nur um das Gesicht zu wahren?

    —————————————————————–

    Über die sogenannte Mond- bzw. Marslandung gab es den Film
    „Unternehmen Capricorn“.

  106. Im Gegensatz zu den blöden Deutschen, zumindest 86% von ihnen, hat Amerika sein Hiroschima und Vietnam bereits vergessen, aber wir sind immer noch voll Nazi und stellen uns ein Denkmal der Schande in unsere shithole-Hauptstadt. Ich würde mir nur 25% Prozent vom Nationalstolz der Amis wünschen und nicht eine Kanzlerin, die beim erklingen der Nationalhymne den Zitteraal spielt.

  107. Diese „Heilige“ geht doch jetzt schon seit Monaten
    nicht zur Schule, ist die damit schon fertig oder
    schwänzt sie die Schule immer noch??
    Dann verstehe ich nicht, daß sie nicht längst von der
    Polizei aufgegriffen und der Schule zugeführt wird !

  108. Zieht über die Hintermänner her. Aber doch nicht über das Aussehen oder die Behinderung des Mädchens. Sogar ich habe mit ihr durchaus Mitleid, weil sie brutal instrumentalisiert und verheizt wird. Weil Sie an das Gute ihrer Mission wirklich glaubt und zumindest nicht so destruktiv und eigen-hasserfüllt rüberkommt wie ein BRD-Antifa-Bub. Was meint ihr, was das beim wankelmütigen Deutschen auslöst, wenn er oder vor allem sie hier Thunfisch und „häßlich“ etc. liest. Gerade Frauen erreicht man so nie. Einfachste Regel für jeden Politikanfänger. Niemals Kinder oder sehr junge Erwachsene oder Schwachsinnige fertig machen oder vorführen, egal wie falsch sie liegen. Damit gewinnt man nichts.

  109. uncioto 29. August 2019 at 14:44
    Wer Augen hat, der sehe, wer Ohren hat, der höre…
    Der Antichrist versteckt sich gar nicht mehr, er hat zwar immer noch viele Masken, aber er gibt sogar humorige Hinweise auf sein Wirken… Malizia bedeutet Heimtücke, Arglist… das Böse ist weltweit entfesselt.
    Sieht so aus, als würde die Offenbarung des Johannes doch noch wahr. Wenn dem so ist, wird alles noch viel schlimmer als im schlimmsten Albtraum.

    ………………………………………………………………………………….
    Es wird schlimmer und es muss sogar schlimmer werden.
    Die Lebensumstände der Menschen werden sich rapide verschlechtern und es kommt zu einem weltweiten Finanz- und Wirtschaftskollaps der zu Verteilungskäpfen und purer Anarchie und Bürgerkriegen führen wird.
    Erst dann wenn die Missstände für die Menschen unerträglich sein werden wird er sich als der Weltretter präsentieren und sein Reich aus Lügen und Gewalt errichten.
    Es wird ein anti-christliches und totalitäres Unrechtsregime sein welches die Menschen unterdrückt und ihrer Freiheiten beraubt. Mir fallen einige potentielle machthungrige Despoten ein.
    Aber festlegen kann ich mich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.
    Vorschläge werden aber gerne angenommen.

  110. # Goldfischteich
    Die Schweden sprechen allgemein sehr gut englisch.
    Ich hatte mal eine Urlaubsliebe aus Schweden und er erzählte mir, dass kein englischsprachiger Film
    ins schwedische synchronisiert wird.
    Man hört das englische Original und liest nur die schwedischen Untertitel.
    Ich denke, das ist mit ausschlaggebend für das gute Englisch der Schweden.

  111. Nora1972 29. August 2019 at 16:18

    An Das_Sanfte_Lamm 29. August 2019 at 15:16
    An Marie-Belen 29. August 2019 at 14:56
    „Eilmeldung:
    Frankfurter Gleis-Mord – Tatverdächtiger kommt in Psychiatrie“

    In Deutschland oder in der Schweiz?

    —————————————————————————-

    Ich glaube, Knast und Klapse sind ein und dasselbe.
    —————————————————————-
    Wie hoch ist der Tagessatz in der Psychiatrie nochmal?
    Glaube so um die € 500,-. Aufs Jahr gerechnet sind das schon € 182.500 an Steuergelder die sinnlos verbraten werden weil niemand dieser Politikspinner diesen Vogel an der Einreise gehindert hat.
    Wir haben Investitionsstau an allen Ecken und Enden aber für die Unterbringung von so einem nutzlosen Typen der außer Leid durch seine Tat nichts als Kosten produziert ist immer Steuerkohle vorhanden.
    Leute das ist krank was hier inzwischen abgeht.

  112. Unsere Greta, AOC, sitzt allerdings schon als Abgeordnete im Kongress, trotz eines IQ der Gretas gleichkommt. Und sie hat es geschafft alle Demokratenkandidaten davon zu überzeugen, dass in 10 Jahren das Ende der Welt kommt wenn Trump nicht abgewählt wird. Aber gottseidank haben die Bürger hier noch etwas mehr Realitätsnähe als die Deutschen.

  113. Die Nazis hatten auch eine Greta. Sie war Gudrun, Tochter Himmlers. Sie las Reden, die andere verfasst hatten. Sie hatte auch Zöpfe wie Greta.

  114. Heute Mittag hat mich in der Mittagspause der Bayerische Rundfunk BR5 aktuell mit Greta totgequsselt was das Zeug hält. Interessant die Reihenfolge des Bayerischen Lügen Funks:

    1. Greta
    2. Bertelsmanntudie: Dass die Deutschen nicht mehr so viel Bedenken haben in Bezug auf Zuwanderung
    3. Wahl in Italien – und dass die neue Regierung sich um eine humanere Flüchtlingspolitik kümmern wird

  115. Hammelpilaw 29. August 2019 at 13:42
    „rote Seenotfackel im emporgereckten rechten Arm“
    ähm, das wäre jetzt aber voll NATSIE

  116. jo, genau was ich gestern auch festgestellt habe – Sondersendung bei N-TV und Welt-Tv (sind die Reporter extra nach USA geflogen oder sind die dort) bei CNN Brexit und bei „Heute“ habe ich eben durchs zappen die ersten Minuten verpasst – jedenfalls keine „Panik“ wie bei N-TV und Welt… hat mich gewundert

  117. Liebe Greta, wecke besser keine schlafenden Coal Rollers!

    In den USA gibt es Freedom of Expression. Fuck Yeah!
    https://www.youtube.com/watch?v=rYPMbLO4pAY

    Ich schätze das Grünterror dort auf erheblich stärkeren Widerstand stoßen könnte, auch Nazi-Diffamierung funktioniert in den USA nicht so, wie es etwa Grüninnen in Deutschland sich erlauben.

    Möglicherweise könnte es dort gar Coal Roller Paraden geben und verblendete Greta Jünger, dort auch Tree Huggers genannt, sehen anschließend wirklich nur noch schwarz.

  118. @ NieWieder 29. August 2019 at 14:34
    @Haremhab 29. August 2019 at 14:31
    Aber immerhin springt Macron auf diesen Zug auf. Wundert mich auch. Ob er das nur macht, um bei der internationalen Linkspresse gut anzukommen? Oder gibt es ein Klientel im eigenen Land, denen er damit gefällt? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht.

    Macron ist eine ganz üble Bazille, bei dem wundert mich gar nichts. Ich greife mir heute noch an den Kopf, wie die Franzosen diesen abartigen Parvenü und nicht die aufrechte, geradlinige Marine Le Pen wählen konnten, die es mit ihrem Land wirklich gut meint.

  119. @ NieWieder 29. August 2019 at 14:31

    OT
    Auch cool: Die Alpen-Wahrheitszeitung schriebt:
    „Bundestagsabgeordnete fast aller Parteien reagieren empört auf den Versuch des britischen Premiers, das Parlament auszuschalten.“.
    Wie kann es sich diese europäische UK-Provinz nur erlauben, irgendetwas zu machen, ohne die besten deutschen Abgeordneten aller Zeiten um Erlaubnis zu fragen.

    Größenwahn nennt man sowas. Die merke(l)n in ihrer Überheblichkeit nicht einmal, dass andere Nationen sich von ihnen nichts vorschreiben lassen und dass es ihr „immer enger zusammenwachsendes Europa“ nicht gibt und niemals geben wird.

  120. @ No ma-am 29. August 2019 at 15:11

    JU-Watch ist nicht mehr erträglich.
    Nach 2-maligem runterblättern ist der Screen mit 3 Popups zu >50% zugekleistert.
    Lesen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Also weg. Irgendwann merken sie’s vielleicht.

    Geht mir wie Ihnen. Was nützen die teils recht guten, interessanten Artikel, wenn die Seite so von Werbung zerschossen ist, dass nicht nur das Lesen sondern bereits das Aufrufen zur Qual wird. Eigentlich schade, aber ich klicke auch nicht mehr drauf.

  121. Und der größte Teil des Empfangskomitees bestand aus Europäern…

    U.a. ein 4-köpfige deutsche Familie, die zum Urlaub in den USA weilt, und die Gretas Klimaengagement ganz toll und nachahmenswert finden.

    Die merken noch nicht mal mehr, wie bekloppt und verlogen sie sind.

  122. Die Eltern Dummberg sollten ihre Aufsichts- und Erziehungspflichten wahrnehmen. Dazu gehört, den regelmäßigen Schulbesuch des Kindes sicherzustellen und sie vor seelischem Schaden zu beschützen.

  123. aber jetzt würden sich inzwischen doch Mengen an Begrüßungsgästen drängen und dem berühmten Mädchen aus Schweden zujubeln

    Alles Statisten, damit es nicht ganz so kläglich ausschaut.

  124. Ich hätte im Leben nicht erwartet, dass nach dem ersten Bericht vom Thunfisch, so eine bekloppte Sache werden kann.
    Thunfisch und politische Gespräche – man kann sich nur noch an den Kopf fassen.

  125. Auch die heutige FFF-Demo vor dem UN-Gebäude geriet mit gerade mal 200 Teilnehmern zum Flop

Comments are closed.