Bye, bye und auf Nimmerwiedersehen!

Von WOLFGANG HÜBNER | Ich muss es gestehen: Sowohl der positive als auch der negative Kult um die schwedische Dauerschulschwänzerin namens Greta widert mich an. Nicht nur, dass mich als Mediennutzer tagtäglich der bloße Anblick dieses Panikgeschöpfs quält und langsam sogar Aggressionen gegen Abba-Hits, Zarah Leander und Ikea-Regale heraufbeschwört: Es muss doch inzwischen jeder noch selbstdenkende Zeitgenosse durchschaut haben, dass das nordische Gretchen das gezielt ausgewählte Gesicht einer hochprofessionell durchgeführten Kampagne ist, deren politische, ideologische und ökonomische Nutznießer nur eines im Sinn haben, nämlich maximale Profite.

Nun ist nichts daran zu ändern, wie gut diese Profitmaximierung zumindest in der desorientierten Merkel-Demokratur bislang gelingt. Aber warum müssen wir hierzulande verbliebenen Demokraten und Patrioten in Publikationen und Foren uns auch noch andauernd mit einem mutwillig verursachten Bildungspflegefall beschäftigen, wenngleich in kritisch-negativer Weise? Indem wir das tun, wenngleich mit den besten Absichten und Argumenten, machen wir genau das, was Gretchens Hintermänner und Hinterfrauen wollen: Konzentration auf ihr Geschöpf statt auf ihre Interessen.

Diese Interessen sind mitnichten auf die Rettung des Weltklimas gerichtet. Das weiß niemand besser, als diejenigen, die behaupten, diese Rettung als Ziel zu haben. Denn selbstverständlich ist Gretas Schöpfern klar, wie unmöglich es ist, ein von so vielen menschlich unbeeinflussbaren Faktoren abhängiges Naturphänomen wie das Klima zu „schützen“ oder zu „retten“. Das ist zudem schon deshalb unmöglich, weil die Unterschiede in der Lebensweise und im Konsumverhalten auf der Welt so extrem unterschiedlich sind, vom ebenso extrem unterschiedlichen menschlichen Fortpflanzungsverhalten mal ganz abgesehen.

Bei der Klimakampagne geht es vielmehr um keineswegs undurchschaubare politische Interessen universalistisch-globalistisch ausgerichteter „Eliten“, die gewachsene Nationen, Kulturen und soziale Strukturen als Hindernisse für ihre Allmachtsziele betrachten, die es zu beseitigen gilt. Das Klima-Thema eignet sich bestens, diesen Zielen näher zu kommen. Denn was könnte letztendlich besseren Erfolg versprechen, als böse Absichten mit dem hehren Ziel der Rettung der Welt vorm „Klimakollaps“ zu tarnen? Sehr eng sind die politisch-ideologischen Ziele verknüpft mit ökonomischen Interessen. Denn von einer Umrüstung auf vorgeblich „klimaneutrale“ Techniken können sich zumindest manche Industrien und Konzerne ganz neue Wertschöpfungsketten und Gewinne versprechen.

Doch das wird unabsehbar negative Folgen sowohl für die Staatsfinanzen wie für die Masse der abhängig arbeitenden Menschen haben. Das muss zwar pubertierende Schüler und klimaverwirrte Lohnschwindler der konformistischen Medien nicht besonders sorgen. Doch diese Folgen werden zu sozialen und gesellschaftlichen Verwerfungen führen, die sogar Bürgerkriege provozieren können.

In Deutschland wird sich allerdings schon bald zeigen, wie sehr die Kosten und gesellschaftlichen Konsequenzen eines wirklich ambitionierten „Klimaschutzes“ an den realen finanziellen Möglichkeiten sowohl des Staates als auch der Bevölkerung scheitern werden. Daran wird auch der zu erwartende, seit der lächerlichen Präventivvergabe an Obama ohnehin völlig entwertete, Friedennobelpreis an Gretchen nichts ändern. Schon die Aufwendungen für die Maßnahmen, die zur Anpassung an zu vermutende klimatische Veränderungen durchaus notwendig sind, werden die öffentlichen Kassen in Bund und Kommunen sehr strapazieren.

All das ist umso brisanter, weil es nach einer langen Aufschwungphase der deutschen Wirtschaft nun abwärts geht. Wie tief abwärts, bleibt noch abzuwarten und hängt für die überdimensionierte deutsche Exportwirtschaft entscheidend auch von nicht beeinflussbaren internationalen Faktoren ab. Aber allein die Tatsache, dass es nicht immer weiter aufwärts geht, somit aber die Steuereinnahmen sinken, die Sozialkosten hingegen steigen werden, schafft ganz andere Realitäten.

Sich mit diesen zu beschäftigen, die daraus resultierenden politischen Möglichkeiten erkennen und nutzen, ist für die deutschen Patrioten 1000 mal wichtiger als das Abreagieren an dem nach Amerika luxussegelnden Mondgesicht aus Schweden.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

153 KOMMENTARE

  1. Sry frühes OT
    aber wirklich breaking:

    +++Breaking News++++

    Franziska Giffey droht Dr.-Titel-Aberkennung
    Familienministerin offenbar vor Rücktritt
    Giffey lehnt auch Kandidatur für SPD-Vorsitz ab
    (n-tv)

    HAHAHA. Hämisches Gelächter.

  2. sehr interessant!

    „Für Fürst geht es dabei ums Prinzip. Zwar werde bereits jetzt das meiste koschere Fleisch aus den Niederlanden oder Israel importiert. Dennoch verstehe er nicht, warum die CDU ein Thema aufgreife, das bisher nur die AfD bedient habe. „Das geht so weit, daß bald einige Juden sagen werden, sie könnten unter diesen Umständen nicht mehr in Deutschland leben“, drohte Fürst und kündigte „heftige Gegenwehr“ an.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/niedersaechsische-cdu-fordert-verbot-von-betaeubungslosem-schaechten/

  3. Ich kann Gretas Fresse nicht mehr sehen. Der Klimahobbit soll sich verpissen. Wer auf 16jährige autistische Mädchen hört, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  4. Auf dem Bild oben sieht sie zumindest noch ungekotzt aus.

    Das dürfte sich derzeit geändert haben!:-)

  5. Richtig, wenn wir uns andauernd über die „Schulschwänzerin“ aufregen, erreicht die Klimapropaganda ihr Ziel. Die kruden Thesen werden auf Behindertenniveau im öffentlichen Bewusstsein zementiert. Es ist Propaganda. Darauf nie, niemals innerlich eingehen. Noch nicht einmal unbewusst. Was interessiert ist Hintergrundswissen, das sie insgesamt in ihrer öffentlichen Rolle diskreditiert. Heißt Gegenpropaganda, um ihr die Rolle des Klimasnobs zu geben. Besser ist aber sie zu ignorieren.

    Interessant wären Berichte über Trump, Putin und Xi. Die stellen sozusagen das Gegengewicht zu unserer klimadementen Zittermama da. Wir sollten uns eher informieren, wo wirklich der Hase international läuft, als uns immer diesen geistigen BRD-Dünnschiss anzutun. Ist nicht so gesund und letztendlich sitzt man so auch im GEZ-Framing-Karussell.

  6. Wie Herrn Hübner widert mich dieses Mediengekreische rundum eine kranke Pubeszente an. Diese künstliche Medienhysterie um diese Greta und um einen kramphaften Versuch, das Wetter zu beeinflussen, beschränkt sich aber hauptsächlich auf Deutschland. In anderen Ländern interessiert sich kaum jemand dafür und auf die Frage, kennst du Greta Thunberg, kriegt man oft eine Antwort: was ist das?

  7. Der Artikel ist sehr schön, Herr Hübner, aber Einspruch zum letzten Satz:

    Sich mit diesen zu beschäftigen, die daraus resultierenden politischen Möglichkeiten erkennen und nutzen, ist für die deutschen Patrioten 1000 mal wichtiger als das Abreagieren an dem nach Amerika luxussegelnden Mondgesicht aus Schweden.

    Das inszenierte Gräta-Spektakel ist untrennbar mit den grünen (und DUH-) Zersetzungs-Zielen Deindustrialisierung und Umvolkung westlicher Gesellschaft verknüpft und außerdem imho mMn jugendgefährdend (Gleichschaltung).

    Das muß man ganz genau beobachten und diskutieren.

    Man kann das Eine tun und muß das Andere nicht lassen

    Die Greta Thunberg Familie. —>Min. 10:28 !!!
    https://www.youtube.com/watch?v=kVKdTVb9BXA&feature=youtu.be

    „Greta-Mädel sprich zu mir: Ich glaube jedes Wort von dir“ (min. 02:02:
    https://www.youtube.com/watch?v=kQHEMWjuLKU

  8. na also 15. August 2019 at 14:41

    Kennt jmd. noch die Originalversion von „1984“ mit Edmond o’Brian und D. Pleasance aus der Mitte der 50ger-Jahre? Im Film ist die Tochter von Pleasance beim Spitzelnachwuchs der Gedankenpolizei und fahndet eifrig nach Gedankenverbrechern. Der Gesichtsausdruck, den sie dabei hat, ist fast identisch mit Gretels Mimik/ Gestik auf dem Cover! Gretel wünscht sich sicher auch, Gedankenverbrecher (= Klimareligionsverweigerer) anschwärzen zu können.

  9. na also 15. August 2019 at 14:41
    Und das ist der vorläufige Höhepunkt, Greta auf dem Cover eines Männermagazins:

    https://bilder.t-online.de/b/86/26/16/52/id_86261652/tid_da/greta-thunberg-auf-dem-cover-die-britische-gq-widmet-ihre-naechste-ausgabe-der-klimaaktivistin-.jpg

    Wann zieht sie sich für den Playboy aus?

    Die zieht sich nicht aus, die zieht sich was an.
    Für’s Pädo-SM-Studio

    Außerdem hebt sie den falschen Arm:
    https://content.assets.pressassociation.io/2019/08/10083608/40382d2c-480d-43e3-9d8d-7ed240207a45.jpg

  10. baggfisch 15. August 2019 at 14:44
    Dat Kreta hat schon zum ersten Mal über Bord geschissen …

    Oh, fein.
    Wurde es gefilmt?
    link?

    ;-))

  11. Nun ja Herr Hübner,

    Im Prinzip pflichte ich ihnen ja bei.

    Allerdings gibt es nichts Wichtigeres als die Klimarettung.

    Wie sagte schon der weise Hopi Medizinmann Blaue Dampfwolke mit seinem unermesslichen Wissensschatz?

    „Erst stirbt das Kima, dann stirbt der Mensch und dann werdet Ihr feststellen, dass man Braunkohle nicht essen kann“

    Ewige Worte, die sich tief in mein Herz eingebrannt haben. Ich bewundere Greta, die sich für uns alle opfert. und die sich demnächst im aktiven Vulkankrater als höchstes Opfer selber versenken wird. Ich hoffe nur, dass sich das ganze „Klimakabinett“ inklusive unserer Titanin selbstlos anschließen wird

  12. Das faszinierende an der Werbe-Ikone Greta, bzw. ihren Schöpfern ist die Kongruenz ihrer Eigenschaften mit denen der linksutopistischen Regierungen und ihrer indoktrinierten Massen, die sie zu ihrer verheißungvollen Lichtgestalt erhoben haben:
    Naiv, infantil, inkompetent, hypermoralisiernd, quasireligiös missionierend, unwissenschaftlich, einfordernd, verhaltensgestört, dumm.
    Das passt – da waren Profis am Werk.

  13. wie praktisch, nicht das noch etwas vor den wahlen rauskommt.

    „Die Universität prüft die Dissertation der SPD-Politikerin seit Februar wegen eines Plagiatsverdachts. Wahrscheinlich wird die Prüfung nicht vor September abgeschlossen sein. Eine genaue zeitliche Einschätzung der Verfahrensdauer sei derzeit nicht möglich, da die erforderlichen Unterlagen mit der in solchen Verfahren notwendigen üblichen Sorgfalt vorbereitet und geprüft werden müssten, hatte die Universität zuletzt mitgeteilt.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article198590425/Franziska-Giffey-will-nicht-als-SPD-Chefin-antreten.html#Comments

  14. Wie wahr Herr Hübner, also könnten wir uns vielleicht darauf einigen:
    Möge sie ganz einfach bloß den „Kaiser(pinguin)-Küblböck“ machen, und gut ist’s!

  15. VivaEspaña 15. August 2019 at 14:52

    Der Artikel ist sehr schön, Herr Hübner, aber Einspruch zum letzten Satz:

    [..]
    _______________________________

    Du willst doch nur diese schrecklichen Bilder weiter verbreiten
    (Spaß…) 🙂

    Klar, dass hängt definitiv alles zusammen. Vielleicht könnte man sich vorerst darauf einigen, ein Symbolbild für „Ihr wisst schon wen ich meine“ zu entwickeln…um die Nerven zu schonen.

  16. VivaEspaña 15. August 2019 at 14:52

    Der Artikel ist sehr schön, Herr Hübner, aber Einspruch zum letzten Satz:

    [..]
    _______________________________

    Du willst doch nur diese schrecklichen Bilder weiter verbreiten
    (Spaß…) 🙂

    Klar, dass hängt definitiv alles zusammen. Vielleicht könnte man sich vorerst darauf einigen, ein Symbolbild für „Ihr wisst schon wen ich meine“ zu entwickeln…um die Nerven zu schonen.

  17. VivaEspaña 15. August 2019 at 14:58

    baggfisch 15. August 2019 at 14:44
    Dat Kreta hat schon zum ersten Mal über Bord geschissen …
    Oh, fein.
    Wurde es gefilmt?
    link?
    ;-))

    ………………………….

    Der Herr sieht ällis !

  18. OT

    „Der Machtpoker um die 147 Migranten an Bord des Rettungsschiffes «Open Arms» geht weiter. Das Schiff der spanischen Hilfsorganisation Proactiva Open Arms hat nach zehn Tagen auf hoher See am Donnerstagmorgen die Gewässer vor Lampedusa erreicht und wartet nun einige hundert Meter vor dem Hafen der sizilianischen Insel auf eine Landeerlaubnis. Der Kapitän hat warnend darauf hingewiesen, dass die Wetterlage schlecht und schnelles Handeln nötig sei. Die zuständigen Politiker und Richter in Italien sind in der Frage jedoch gespalten und blockieren sich gegenseitig.“

    https://www.nzz.ch/international/italien-machtkampf-um-migrantenboot-ld.1501990

  19. Das seltsame autistische Mädchen ist die Ikone der kranken Klimarettungsbewegung und diese beeinflussen zu unserem Schaden die komplette deutsche Politik.Man ist gezwungen,sich mit diesen Dingen zu beschäftigen und dem einen oder anderen Verblendeten ein Licht aufgehen zu lassen.
    Ich wüßte allerdings auch bessere Themen.

  20. Bin Berliner 15. August 2019 at 15:13

    Es gibt Störungsmeldungen 500 (Pi kann nicht verarbeiten, hä?) und das securi-firewall-Dingens.

  21. Es ist ein Skandal von allen Seiten eine behindertes Kind zu seinen Zwecken zu missbrauchen, die marode Bundesregierung nimmt jedenfalls dieses arme Kind als Vorwand um die Steuern zu erhöhen um die missratene Asylpolitik zu finanzieren. Schämen sollten sich alle Seiten.

  22. und wieder eine frau…

    „Der Innenminister, dem die Küstenwache untersteht, hat gegen den Entscheid Rekurs beim Staatsrat, der höchsten Instanz bei Streitigkeiten in Verwaltungsfragen, eingereicht. Zudem hat er bereits ein neues Landeverbot für das Schiff unterzeichnet.
    Die für die Marine zuständige Verteidigungsministerin, Elisabetta Trenta, hat sich dem Lega-Chef jedoch in den Weg gestellt. Sie werde das neue Verbot aus rechtlichen Gründen nicht unterzeichnen, erklärte sie. Man dürfe bei der ganzen Polemik nicht vergessen, dass es auch um Kinder und Jugendliche gehe, die in Libyen schwerste Gewalt und Missbrauch erlitten hätten. Die Politik dürfe humanitäre Motive nie aus dem Blick verlieren, mahnte sie.“

  23. @ vogelfreigeist 15. August 2019 at 15:06

    Das faszinierende an der Werbe-Ikone Greta, bzw. ihren Schöpfern ist die Kongruenz ihrer Eigenschaften mit denen der linksutopistischen Regierungen und ihrer indoktrinierten Massen, die sie zu ihrer verheißungvollen Lichtgestalt erhoben haben:
    Naiv, infantil, inkompetent, hypermoralisiernd, quasireligiös missionierend, unwissenschaftlich, einfordernd, verhaltensgestört, dumm.
    Das passt – da waren Profis am Werk.

    Eiskalte Profis, die sich ins Fäustchen lachen. Ihre Eltern freuen sich wie Bolle, denn die Schwedenkrone rollt für sie, dicke. Aber auch nur deswegen, weil genügend Deppen auf so eine Kampagne reinfallen, das ist im Endeffekt das traurige an der Geschichte.

  24. Luisa Neubauer will im Schatten von Greta bekannter werden. Deshalb ist sie immer in Gretas nähe. Oder gibt es einen anderen Grund?

  25. @ Onkel Dagobert 15. August 2019 at 15:22

    Perverses wird von Gutmenschen zur Norm erhoben. Beispiele LGBT und natürlich auch Angela Merkel. Letztgenannte ist krank durch Machtgier und Herrschaftssinn.

  26. Onkel Dagobert 15. August 2019 at 15:22
    Greta ist der personifizierte Zeitgeist. Die Abschaffung des normalen…

    Danke Onkel Dagobert. 😀

  27. Das Wichtig-Kind fährt zur See (kotz)

    Ich habe im Schweinestall nachgefragt und die Antwort kam prompt von den Schweinen. Das interessiert kein Schwein. Warum wird also Kröta – Verzeihung, ich meine Greta medial so gepampert? Ach ja, die ist das große Ablenkmanöver, denn die echten Probleme will man dem dummen Volk nicht erklären müssen. Der Klimawandel wird uns nicht umbringen, aber die zahlreichen Eindringlinge schon, die täglich zu hunderten nach Deutschland strömen. Und nicht zu vergessen die EU, die sich seit Jahren über die deutschen Sparer finanziert. Wir werden wohl noch einige Krötas vorgesetzt bekommen. Und es gibt wohl auch viele deutsche Dummkinder, die lieber auf Demos gehen als zu lernen. In Deutschland darf jeder alles und die Strafen sind gering. Das nennt man dann wohl Anarchie, oder sollte ich eher sagen „die Herrschaft der Verdummten“?

  28. @ aenderung 15. August 2019 at 15:17

    und wieder eine frau…

    „Der Innenminister, dem die Küstenwache untersteht, hat gegen den Entscheid Rekurs beim Staatsrat, der höchsten Instanz bei Streitigkeiten in Verwaltungsfragen, eingereicht. Zudem hat er bereits ein neues Landeverbot für das Schiff unterzeichnet.
    Die für die Marine zuständige Verteidigungsministerin, Elisabetta Trenta, hat sich dem Lega-Chef jedoch in den Weg gestellt.

    Verteidigunsministerin – so „kompetent“ wie unsere Flintenuschi war? Verteidigung bzw. Militär sehe ich mehr als Männersache.

  29. Also ich bin nicht sicher, dass das System sich von den Kosten des Irrsinns beeindrucken läßt. Ich denke die können nicht so blöd sein, dass ihnen die Kosten nicht klar sind. Das juckt sie aber nicht. Merkel wird weiter erzählen wie gut es uns allen geht und dass wir ein reiches Land sind. Man macht einfach und wer dann dabei drauf geht, geht eben dabei drauf.
    Sicher ich weiß nicht, wie sie die Chance beurteilen, dass das der AfD Zulauf bringen könnte. Aber ich denke damit „beschäftigen“ die sich dann, wenn es so weit ist. Jedenfalls sage ich ganz klar, dass die sich von keinerlei negativen Folgen ihrer „Politik“ in irgendeiner Weise rational beeinflussen lassen werden. Man wird das ein oder andere verzögern. Das werden taktische Spielchen sein, aber von der grundsätzlichen Linie werden sie nicht abweichen. Im schlimmsten Fall kommt der Prozeß vielleicht zum Erliegen, aber das wird keinen rationalen Wandel für die Politik bedeuten.

  30. Greta

    wird vom weißen Hai zum Essen eingeladen…
    Was fressen Haie gerne? Thunbergsalat…
    Greta trifft in Afrika ihre Freundin und die heißt Ebola…

  31. Ein Bauer sinnierte auf Kreta
    bei Rotwein, Oliven und Feta,
    er pfeif’ auf das Klima,
    doch fände er prima
    das Märchen von Hänsel und Greta.

  32. In Frankreich gehen die Franzosen GEGEN höhere Steuern auf die Straße.

    In Deutschland gehen die Deutschen FÜR höhere Steuern auf die Straße.
    Deutschland verblödet….

  33. @ na also 15. August 2019 at 14:41

    Und das ist der vorläufige Höhepunkt, Greta auf dem Cover eines Männermagazins:

    https://bilder.t-online.de/b/86/26/16/52/id_86261652/tid_da/greta-thunberg-auf-dem-cover-die-britische-gq-widmet-ihre-naechste-ausgabe-der-klimaaktivistin-.jpg

    Wann zieht sie sich für den Playboy aus?

    Ich stehe nicht auf kleine Mädchen. Sie entspricht vom körperlichen Entwicklungsstand in etwa einer 10-11-jährigen. Das ist was für die grünen Pädos.

  34. VivaEspaña 15. August 2019 at 15:49

    Das ist doch nichts Neues. Merkel ändert ständig den Kurs, bis hin zum Konkurs.

  35. Viele sprechen von Weimar, von der Zeit des Übergangs, der Ausschweifungen.
    Damals Josephine Baker – heute Klima-Grete.

    Ein Absturz…

  36. Richtig so! Ich selbst bin bereits so weit, auch alle anderen Idioten zu übersehen und zu überhören, Merkelchen inklusive. Die interessieren mich nicht, ich halte mich an das GG und andere schriftliche Gesetze, aber natürlich nicht an EU-Gesetze, denn ich bin Deutsche, nicht EUler, daher gilt das meiner Ansicht nicht für mich.
    Das meiste aus Brüssel wird eh ausgelacht, wie z.B. die Klospülungsgesetze.
    Ich hab mir längst meine eigenen Gesetze aufgestellt, an die ich mich halte.

  37. wer ist Greta?

    „Frau Merkel schleift alle drei. Mit ihren offenen Grenzen verschwimmt das Staatsterritorium, mit der multikulturellen Masseneinwanderung das Volk und mit ihrer Politik der Rechtsbrüche und der Übertragung unserer Souveränität die staatliche Ordnung“, warnte der Generalleutnant a.D. Dies sei für ihn auch der Grund gewesen, der AfD beizutreten. Wundrak kandidiert für die Partei bei der Oberbürgermeisterwahl in Hannover.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/ex-general-merkel-schleift-die-grundfesten-deutschlands/

  38. ja, die Herren von der Luftwaffe…,

    „Vor seinem Eintritt in die AfD war der Luftwaffengeneral rund sechs Jahre Mitglied der CDU gewesen. Aus dieser trat er jedoch 2014 aus, weil die von Angela Merkel geführte Regierung seiner Ansicht nach nichts gegen „die damals noch verdeckte Masseneinwanderung unternahm“.“

    „Politik gegen unser Volk“

  39. OT
    Sind die Synapsen im Gehirn erstmal durch CO2 Übersäuert ist nur noch eine Eingeschränkte Funktion vorhanden.
    Ist auch bei Cabrio Fahrer im Berufsverkehr zu beobachten, die zusätzlich noch eine Geöffnete Patexdose mitführen wegen dem zusätzlichen „Kick“.
    (Der Staat wird sie schon alle Durchfüttern.)
    Für Beamte und Mitarbeiter Öffendlichen Dienst kommt auch noch die Verlockung dazu, nicht nur BornOut sondern CO2 Sättigung führt zur Frührente.
    DANK Links-grünen sind die Zukunftsaussichten RosaRot.
    Nur die Lohnabhängigen im Produzierenden GEWERBE“ Schaut“ es gar nicht gut aus.
    Oder die Links-grünen geben wie angekündigt 100e Milliarden für „Nanni Industrie“ aus.
    Die Gelddrucker machen dann Überstunden und alles ist gut….

  40. Das schwedische Krapfengesicht ist das Produkt einer Maschinerie aus Soros-Geld und Soros-„one World“-Ideologie.

    Ohne fette Kohle dahinter wäre nie der Glasfaser-Kahn zu chartern gewesen und es dürfte klar sein, was als nächstes kommt: das Bullar-Gesicht als Label für jeden noch so angeblich klimaschonenden Mist.

  41. VivaEspaña 15. August 2019 at 15:53

    Mein Limerick hat aber mehr Tiefgang als der Gretasong, sogar mehr Tiefgang als die Yacht. 😉

  42. Viele vergleichen heute mit den 20iger Jahren. Das ist nicht korrekt. Damals gab es Josephine Baker – heute Greta. Aktion Sorgenkind.

    Ein Absturz…

  43. Persönlich wünsche ich dem Mädel nichts Böses, im Gegenteil. Sollte ihr jedoch auf der Überfahrt „klimabedingt“ etwas zustossen, entsteht daraus ein über Jahrzehnte wirksamer Mythos, der den posthumen Kult um Eva Perón, Nelson Mandela und Mutter Teresa in den Schatten stellen dürfte…

  44. baggfisch 15. August 2019 at 15:14
    VivaEspaña 15. August 2019 at 14:58
    baggfisch 15. August 2019 at 14:44
    Dat Kreta hat schon zum ersten Mal über Bord geschissen …
    Oh, fein.
    Wurde es gefilmt?
    link?
    ;-))
    ………………………….
    Der Herr sieht ällis !

    -.-.-.-.-

    Der Herr sieht gar nix!
    Ein Abführtag mit einer Glaubersalzzubereitung vor der Abreise (warum macht die wohl so ein beschissenes Gesicht beim Abschied?) macht die Innereien frei
    und dann nur noch die vom Skipper angekündigte voll resorbierbare „Astronautenkost“ –
    da kommt die zwei Wochen über unten nix Festes mehr raus! 😉

  45. Gräte ist die Reinkarnation von Merkel. Daher egal wer von den beiden den Friedennobelpreis erhält denn es ist die gleiche Person. A.H.-Merkel-Greta. Eine Linie. Das Böse hat ein Gesicht!
    Heute Abend gibt es bei uns Thunfisch, Bratkartoffeln und Salat. Lecker!
    Aber ernsthaft: Die AfD sollte auf das Thema Klima nicht ganz verzichten und anderen das Feld für Spinnereien überlassen. Die AfD muss sich breiter aufstellen und eine Brücke zur aufkommenden Wirtschaftskrise schlagen bzw. die Zusammenhänge aufzeigen. Das liegt nicht nur an Trump und Xi, wie uns die Lügenpresse erklären will sondern wenn in Deutschland weniger Benziner und Diesel verkauft werden aber statt dessen mehr Elektroautos, die zukünftig von Robotern zusammengefummelt werden und nicht mehr von Menschen liegt das alleine an unserem Kaufverhalten.

  46. Engelsgleiche 15. August 2019 at 16:25
    baggfisch 15. August 2019 at 15:14

    Der Herr sieht alles!

    Und wo nix drin is, kann nix rauskommen.

    Also, gehen Sie weiter, es gibt nichts zu sehen.
    .
    .
    .
    Weil nämlich Gräteng gar nicht auf dem Schiff ist?

    (Begründungen siehe letzter Nachtstrang)

  47. Die Gräte vom Thunfisch,ist für mich eh nur
    das Synonym für den Klima Kinderkreuzzug.
    Mit dieser geistig behinderten Göre,zeigt sich allerdings
    sehr deutlich,wie schwach der Staat,die Eltern,die Institutionen sind.
    Es gilt der häre Zweck,mit einer guten Portion Anarchie,Gesetze gelten
    auf einmal nicht mehr, wenn irgendwer,allen voran das Merkel meint,die Situation
    ist Alternativlos,und wenn Gesetze dem entgegenstehen,werden sie nicht mehr beachtet,
    weil der „Tiefe Staat“,bis in die Exekutive und Judikative eingesickert ist.
    Die Gewaltenteilung wird politisiert und kassiert,es gibt auch kein deutlicheres
    Anzeichen, als den GG Artikel 16a,um dies zu beweisen, sowie die Massen an
    Strafanzeigen,die gegen das M. gerichtet, eine nach der anderen geschreddert wurde.
    Danach kommen dann die jeweiligen Gewinnler, ob Asylanten oder das Klima,usw.
    jeder kann sich vom 10 mtr. Brett in die wohl gefüllten monetären Pools stürzen ,
    wie Onkel Dagobert,und landet weich.
    Schaut nach Bayern, Söders Frau,
    Karin Baumüller-Söder

    „Profitiert Söders Familie von der Flüchtlingskrise?“

    Natürlich nicht, wer würde das schon öffentlich zugeben?
    So reiht sich eines zum anderen,und das Gesamtbild erscheint.
    Hinzu kommt noch,daß die Klima Rotznasen von heute,die Politiker,Richter,und
    Vorstände von morgen sind.
    Es wurde die Saat gelegt,Soros?
    Und nun braucht man nur noch einige Jahre zu warten,bis
    sich diese Generation,so wie die 68iger mal durchsetzt,und Deutschland
    dann,in seiner jetzigen Form noch existent, drastisch verändert wie KGH es schon kund tat.
    Wie gesagt, die Gräte ist ein Synonym für vieles,Gewinnler,Umstürzler, Islamisierer,
    Umvolker…
    Sie ist gefährlich,nicht als Person, da ist sie eher bedauernswert und missbraucht,aber das
    System hinter ihr,muss im Auge behalten werden, da sind die wahren Verbrecher zu finden!..

    https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/profitiert-soders-familie-von-der-fluchtlingskrise-1.4936539

  48. Haremhab 15. August 2019 at 16:28

    Giffey stellt Rücktritt in Aussicht
    ——–
    Endlich wieder eine verlogene Person weniger auf der politischen Bühne.
    Ihr „Gutes-Kita-Gesetz“, ihr scheinheiliges, pseudofreundliches Getue und die gefakte Doktorarbeit kann sie gleich mitnehmen. Erinnert mich an Makler, die ein Haus anbieten oder an Autohändler…
    SPD: Jetzt heisst es Daumendrücken für Ralle und Wischmop feat. Enteignungs-Klein-Kevin als Generalsekretär! Die AfD kann jede Unterstützung gebrauchen.

  49. Es muss doch inzwischen jeder noch selbstdenkende Zeitgenosse durchschaut haben, dass das nordische Gretchen das gezielt ausgewählte Gesicht einer hochprofessionell durchgeführten Kampagne ist, deren politische, ideologische und ökonomische Nutznießer nur eines im Sinn haben, nämlich maximale Profite.
    —————————————————————–
    Ja. Aber trotzdem finde ich sie total niedlich. Mit Zöpfen und Pudelmütze. Das Gegenstück zum Pandabären des WWF.
    Sie ist schon, wie sagte Jenninger? – ein Faszinosum.
    Niemand kann das ignorieren.
    Wenn dem Gegner etwas gelingt, hilft es nicht, das zu leugnen. Vielleicht kann man irgendwann davon lernen. So wie die IB sich bemüht, von Greenpeace zu lernen.

  50. Eistee 15. August 2019 at 16:41

    Greta ist ein 16jähriges, autistisches Mädchen mit dem Aussehen einer 11jährigen, welches von den eigenen Eltern und anderen Klima-Abzockern wie ein Tanzbär vorgeführt und finanziell ausgenutzt wird.
    Ich vermute, dass das Mädchen wirklich glaubt, was es da erzählt und Panik schiebt. Aber jeder vernünftige Mensch müsste doch in der Lage sein, sich selbst ein Bild über die Fakten zu machen und den Schwindel über den menschengemachten Klimawandel zu durchschauen.

    Müsste. Aber das ist nicht so, denn die Medien und Politiker machen vielen Leuten erfolgreich Angst vor dem Weltuntergang, denn auch sie profitieren vom Klimaschwindel.

  51. OT
    Die Meldungen der Lückenpresse heufen sich:
    Hambi Trocknet aus!
    Natürlich ist der Kohle Abbau schuld.
    Nein und nochmal nein, die Aktivisten die dort Hausen graben nur Höhlen und Beschädigen keine Wurzeln auch werden keine Brunnen oder dergleichen angelegt.
    PS für Schweine Gülle ist die Unterere Wasserbau Behörde zuständig,
    Wer „Kümmert“ sich vom Nanny Staat um die Menschliche Hinterlassenschaften im Hambi? Sicher kein Aktivist, die Retten doch die Welt mal eben, aber auch nur wenn es mit dem Catering klappt.

  52. Eistee 15. August 2019 at 16:41

    Unglaublich, wie verschieden die (selektiven) Wahrnehumgen sein können.

    Ich finde sie extrem abstoßend. Optisch und „intellektuell“.
    Allein diese Diskrepanz zwischen Behinderung und Aufspielen als WeltpolitikerIn.

    Und die Parolen:
    I WANT YOU TO PANIC
    OUR HOUSE IS ON FIRE

    Das Rebellion-Extinction T-Shirt…

    „BEHIND SCIENCE“ steht auf der Flagge auf dem Schiff
    also PARA
    Also PARAwissenschaftliches, pseudoreligiöses, jugendgefährdendes Sektierertum.

    Alles brandgefährlich.

    Das darf man niemals vergessen.
    Das gehört im Auge behalten. Und bekämpft.

    https://static.ejz.de/img_12797586_800_klima-aktivistin-greta-thunberg-aus-schweden—herbert-pfarrhoferapadpa.jpg

  53. Hoffentlich haben diese eine Havarie Mastbruch. Flüchtlingsboot wird euch schon retten.

  54. Headline in der Bild:
    Entgegen aller apokalyptischer Prognosen: August kalt und verregnet, Jünger stinksauer!
    Greta flüchtet mit Segelboot Hals über Kopf aus Deutschland!

    Hamburg: Nachdem es zunehmend offenbar wurde, dass sich die apokalyptischen Progonsen Thunbergs mehr und mehr als haltlos erwisen, da der August kalt und verregnet ist anstatt glühend vor Hitze, fühlt sich die Anhängerschaft der Klimaheiligen arglistigst getäuscht.
    Unter lautesten protesten zogen tausende von verärgerten FFF Kids Richtung Greta Hauptquartier um die Seherin der Apokalypse dingfest zu machen und zur Rechenschaft zu ziehen.
    Thunberg flüchtete daraufhin mit einem Segelboot Richtung USA

  55. Greta („Die Perle“, „Kind des Lichts“, „Blütenkranz“) Tintin Eleonora Ernman Thunberg

    „Rin Tin Tin La Grande Vedette Du Cinema“
    Und zu Lebzeiten schon: „Tintin La Grande Vendetta Del Clima“?

  56. Das Boot mit Gretel drauf heisst übrigens „Malizia“, das bedeutet Bosheit. Diese Reise ist vom Teufel (Soros) finanziert.

  57. Heisenberg73 15. August 2019 at 17:08
    Das Boot mit Gretel drauf heisst übrigens „Malizia“, das bedeutet Bosheit. Diese Reise ist vom Teufel (Soros) finanziert.

    Und der Teufel beschäftigt auch den Listenschmied:

    Synonyme zu maliziös INFO
    arglistig, bissig, bitter, boshaft, gallig, gehässig, hässlich, höhnisch, infam, intrigant, sarkastisch, schadenfroh, schofel, spöttisch, übel gesinnt, verlogen, zynisch

    http://www.duden.de

  58. Das ist das Problem, eine Kampagne braucht ein Gesicht, eine Gallionsfigur, mit der sich vermeintliche Jünger identifizieren können, Klima-Gretel ist da ideal, vor allem für Mädchen, die meist zu faul und zu egoistisch, um ihre Aufgabe als Hausfrau und Mutter anzunehmen. Da bietet sich dieser Klimaquatsch genauso an, wie Gender-Gaga oder andere Geschwätzwissenschaften. Die da herumhopsen sind meist arbeitsscheue Individuen, die dann nachher in linksradikalen und „grünen“ Parteien Karriere machen. Die Annalena B. ist so ein Paradebeispiel, wie man ohne viel Bildung, dafür mit viel Geschrei groß herauskommen kann und keine Arbeit leisten muß.

    Das muß man den Okopopulisten lassen, die haben es verstanden, Personen in den Vordergrund zu stellen, die „Gesichter“ sind. Da ist der etwas wild, aber auch gebildet wirkende Robert, den sicher viele Damen anschmachten. Oder eben Annalena, die dann auf einer Fahrradtour auch mal den BH wegläßt, so wird auch für das Auge der Männer etwas geboten, Emanzentum, hin, Emanzentum her. Den Catweazle-Verschnitt für Arme aus Bayern läßt man da besser im Hintergrund als „Mann für’s Grobe“, genauso wie die Claudia, die nicht einmal bei einem Merkelgast zu Reaktionen im Schritt führen dürfte. Nun muß man noch etwas Niedliches haben, etwas, was den Beschützerinstinkt weckt. Da ist die zurückgebliebene Klima-Gretel ideal, blaß, etwas dumm aus der Wäsche schauend, für 16 nicht nur im Kopf der Entwicklung hinterher, ist sie die Projektionsscheibe für die Männer der Pädophilenparten und der Frauen, die dort ihrem Kindertrieb ohne Verpflichtung nachkommen können.
    Solche Figuren sind wichtig für den politschen Erfolg. Waren es nicht Charimatiker wie Hitler oder Frahm (genant:Brandt, Migranten hatten wohl schon immer ein Faible für falsche Namen), die die Massen hypnotisierten? Was haben die Altparteien da, was nicht eher unfreiwillig komisch ist? Merkel? Prust! Oder Versager wie Schulz und Schwan (die mit dem Krähennest)? Oder der Griesgram „Pöbel Ralle“, ok, der ist wenigstens irgendwie ein Typ mit seiner lustigen Sprachplatte: „Wie reden mit allen, außer den Nazis!“. Bei der FDP, Kubicki, ok, der ist schon zu alt, Westerwelle ist nicht mehr?
    Die SED? Seitdem Gysi nicht mehr Frontmann ist und die geheimnisvoll-attraktive Sarah Wagenknecht in den eigenen Reihen in Ungnade gefallen ist, ist da auch nichts mehr, solche Buchhaltertypen wie den Bartsch, die passen prima ins Politbüro, aber nicht in die heutige Zeit.
    Deutsche haben Angst vor Führungspersönlichkeiten, das ist das Problem. Die Linksgrünen haben das erkannt und setzen auf Führungsduos. Ok, das hat noch einen Vorteil, jeder der beiden kann beim Versagen sagen: Ich war es nicht! Auch so kann man sich der Verantwortung entziehen.

  59. Nun find auch ich im Wesentlichen obige Thesen richtig! Dennoch muss ich ich etwas „Wasser in den Wein“ gießen! Wir alle haben eine Vetantwortung natürlich vor allem für unsere eigene Umwelt – Bodenversiegelung, Kleinklima, Artenvielfalt usw. Dazu kommt durchaus eine Mitverantwortung für den CO2-Ausstoß inaForm einer gewissen Vorbildfunktion! Klar ist dabei aber auch, dass „unser“ Anteil daran so gering ist, dass wirtschaftspolitische Einschränkungen die Anpassungsfähigkeit
    der Wirtschaftsunternehmen berücksichtigen müssen! Innerhalb dieser Rahmenbedinungen ist aber in der Tat zu berücksichtigen – bei allen nicht

  60. Wie die Gender-Ideologie Frauen gegen Männer aufbringt, so bringen Greta und ihre Hinterleute Kinder und Jugendliche gegen Erwachsene auf.

    Pfui Deibel!

  61. korr zu VE at 17:15

    nur arglistig sollte fett sein.

    So:
    Synonyme zu maliziös INFO
    arglistig, bissig, bitter, boshaft, gallig, gehässig, hässlich, höhnisch, infam, intrigant, sarkastisch, schadenfroh, schofel, spöttisch, übel gesinnt, verlogen, zynisch

    http://www.duden.de

  62. @ VivaEspaña 15. August 2019 at 17:03

    SO HÄSSLICH IST GRETA NUN AUCH WIEDER NICHT!
    https://image.gala.de/22111666/3×2-940-627/853c53c9e1f5d5d62d53b952476dd1c4/yt/greta-thunberg.jpg

    Möchte lieber nicht wissen, wie Sie aussehen, weder in real,
    noch auf Schnappschüssen u. schon gar nicht mit
    Existenzängsten im Nacken, ob diese nun real sind oder
    bloß eingeredet.

    Boris Herrman & Greta Thunberg
    https://p5.focus.de/img/wassersport/origs11032348/2292326710-w630-h420-o-q75-p5/compressed-2779bb9c-c873-404b-85fd-a933493b5c75.jpg

    Die Froschaugen hat Greta von ihrem
    Vater Svante Fritz Vilhelm Thunberg
    u. ihrem Großvater Fritz Olof Thunberg geerbt.

    MOD: Unterlassen Sie bitte Beschimpfungen in Richtung anderer Kommentatoren!

  63. …bei allen ncht bis ins Letzte beweisbaren mathrmatischen Klimamdellen davon auszugehen ist, dass die menschlich verursachte Zunahme an CO2 einen Einfluss auf das Weitklima hat! Dazu gehört natürlich u. a. auch die Abholzung großer Waldbestände!

  64. Das Thema Greta erinnert an: Schneeballsysteme a’la
    IOS des Bernie Cornfeld, Zusammenbruch 1973. Angeblich über 2 Milliarden DM in „D“ abgezockt durch eingesetzte Drückerkolonnen.
    Bernhard (Bernie) Madoff: Verhaftet 2008.
    Ron Sommer, als Aaron Lebowitsch geboren, kassierte mit der Telekom Aktie ab.

    Beim Denken ans Vermögen leidet oft das Denkvermögen.

  65. Maria-Bernhardine 15. August 2019 at 17:26
    @ VivaEspaña 15. August 2019 at 17:03

    Lesen Sie bitte und zitieren Sie korrekt.
    Ich habe nicht geschrieben, was sie IST, sondern wie ich sie FINDE.

    Die Geschmäcker sind eben verschieden.
    Das muß man akzeptieren.

    Und vermeiden Sie doch bitte persönliche Anmache und bleiben Sie beim Sachbezug:
    Zitat MB:
    Möchte lieber nicht wissen, wie Sie aussehen, weder in real,
    noch auf Schnappschüssen u. schon gar nicht mit
    Existenzängsten im Nacken, ob diese nun real sind oder
    bloß eingeredet.

    Damit stellen Sie sich (wie einige andere hier, leider) nur selber ein Armutszeugnis aus und liefern den Beweis, dass Ihnen die Argumente ausgehen.

    Haben Sie das nötig?

  66. @ Heisenberg73 15. August 2019 at 16:48

    KINDESMISSHANDLUNG

    Greta wird hirngewaschen u. instrumentalisiert.

    Im Alter von 8 Jahren hatte man ihr in der
    schwedischen öffentlichen Sozialisten-Schule
    schon die Klima-Apokalypse eingeimpft u. daß
    Menschen den Weltuntergang stoppen könnten.

    So fing alles an. Weil ihre Eltern dem nicht
    folgen wollten, begann Greta mit kindlichem Trotz,
    mit Nahrungsverweigerung u. Machtkämpfen die Familie
    zu erpressen. Bis Vater u. Mutter eine Geschäftsidee

    witterten u. den Spieß umdrehten. Fortan ist Greta
    wieder das Kind u. ihre Eltern bestimmen alles. Greta
    glaubt aber, den Sieg davon getragen zu haben.

    Greta geht übrigens auf eine Sonderschule für
    seelisch u. geistig beeinträchtigte Kinder. Kein
    Wunder, schließlich ist sie retardiert durch
    jahrelang durchgeführte Mangelernährung.
    https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32517/28/325172875.jpg
    Gerade holte sie ihre Spätentwicklung etwas auf,
    da zwingt man sie auf eine 14-tägige Kotzfahrt
    zum Abnehmen. Von der Mager- zur Brechsucht.
    Toll!

  67. @ VivaEspaña 15. August 2019 at 17:40

    Wenn Sie hier Ihren persönl. Geschmack zum Maßstab
    machen, brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn
    andere diesen nicht teilen.

    MOD: Sie müssen den Geschmack anderer nicht teilen, das berechtigt Sie aber nicht, diese zu beleidigen.

  68. diekgrof 15. August 2019 at 17:19

    Nun muß man noch etwas Niedliches haben, etwas, was den Beschützerinstinkt weckt. Da ist die zurückgebliebene Klima-Gretel ideal, blaß, etwas dumm aus der Wäsche schauend, für 16 nicht nur im Kopf der Entwicklung hinterher, ist sie die Projektionsscheibe für die Männer der Pädophilenparten und der Frauen, die dort ihrem Kindertrieb ohne Verpflichtung nachkommen können.

    Sehr gut beobachtet. Volle Zustimmung.
    Bei den/manchen blöden Weibern wird via Kindchenschema der Betüddelinstinkt getriggert, bei Pädophilen wird die Phantasie deutlich angeregt, wie auch bei SM-Leuten, und genau darauf spielt das GQ-Titelbild an.
    Die Jugend wird in PANIC versetzt, der Weltuntergang droht!, und soll sich altersmäßig solidarisieren.

    Teuflisches Projekt.
    Muy mal (wie Malizia)

    Ich will ja keinen Godwin-Award, aber hier wird noch eine Assoziationskette getriggert und
    außerdem hebt sie den falschen Arm:
    https://content.assets.pressassociation.io/2019/08/10083608/40382d2c-480d-43e3-9d8d-7ed240207a45.jpg

    Erst Herrenanzug, als nächstes Uniform?

  69. Maria-Bernhardine 15. August 2019 at 17:42

    @ VivaEspaña 15. August 2019 at 17:40

    Wenn Sie hier Ihren persönl. Geschmack zum Maßstab
    machen, brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn
    andere diesen nicht teilen.

    Sie schließen wohl von sich auf andere?

    PI ist ein erfreulich freies Diskussionsforum, wo jeder seine Meinung sagen und zur Diskussion stellen darf, so lange MOD nicht einschreiten muß.

    Meine letzte Durchsage an Sie.
    Bitte sparen Sie sich die Mühe weiterer Antworten.

    MOD: Siehe unsere Anmerkungen an Maria-Bernhardine (17.26 und 17.42).

  70. Einfach nicht ernst nehmen diese jugendlichen!
    Die sind doch einfach unreif und wissen teilweise gar nicht was sie von sich geben!

  71. Mode label gibt es schon für SIE und ER
    https://www.gretaundluis.com/
    und dann gibt es noch „Gretas Schwester“
    https://www.gretasschwester.com/
    ist ein junges Berliner Label. Es bietet illustrierte und handgefertigte Produkte aus Papier, Stoff und Emaille an. Inspirieren lassen sich die Küstler unter anderem von Kinderbüchern und der Natur. Postkarten, Reisetagebücher, Notizhefte und Stofftiere sind einige der vielen Kleinigkeiten, die ihr in der Möbelei finden könnt. Bei Gretas Schwester wird so gut es geht mit nachhaltigen Materialien gearbeitet, jedes Produkt ist mit Hand illustriert, mit Liebe verarbeitet und lokal produziert.

  72. Ich kann dieses behinderte Kind auch nicht mehr sehen. Da vergeht mir auch alles.

    Aber wer das alles schon mit 16 macht, ist von den Eltern dahin getrieben worden. Am Ende kann sie nichts dafür, denn wenn sie bei meinen Eltern aufgewachsen wäre, wäre sie ein komplett anderer Mensch geworden. Für mich bleibt nur zu hoffen, die begreift das später mal. Bin gespannt…

  73. Über ihre Masche, Gesetze mit wohlklingenden Namen wie Gute-Kita- oder Starke-Familien-Gesetz zu versehen, wurde zwar viel gelästert. Doch mittlerweile wird das von Amtskollegen wie Horst Seehofer (Geordnete-Rückkehr-Gesetz) oder Hubertus Heil (Arbeit-von-morgen-Gesetz) eifrig kopiert. Steckt dahinter doch zumindest der richtige Ansatz, so zu reden, dass die Menschen es auch verstehen.
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-08/franziska-giffey-familienministerin-plagiatsaffaere-kandidatur-spd-vorsitz-ruecktritt

    Ich versteh die nicht, egal wie sie redet. Ich erinnere mich noch gut an Giffeys „Schwimmen im Burkini Gesetz“.

  74. @ VivaEspaña 15. August 2019 at 17:51

    1. liebe ich keine Frauen, wenn, dann Männer

    2. finde ich Frauen mit ovalen Gesichtern fiel
    schöner, als solche mit Mondgesichtern aus
    slawischen, türkischen oder mongolischen
    Gebieten

    3. versuche ich trotzdem objektiv zu sagen,
    wen die Natur oder Gott mit Vorteilen
    ausgestattet hat. Merkel beispielsweise
    https://www.bundeskanzlerin.de/resource/blob/182148/616858/bbd0b7ec9f04a8fae089ebf49b676d6a/1945-bild-1-data.jpg
    hat ihr durchschnittliches Aussehen versoffen;
    der Hugenotte neben ihr auch:
    https://66.media.tumblr.com/8446563913bd47eb8cbbe8d7694140f9/tumblr_pscxv8gQd81tc11dmo1_1280.jpg

  75. @ bobbycar 15. August 2019 at 18:14

    Nächstes Jahr schreibt Greta ein Buch
    „Ich habe Burnout“

    In 10 Jahren schreibt sie ein Buch
    „Meine gestohlene Kindheit“

    In 15 Jahren schreibt sie ein Buch
    „Kinderarbeit im sozialistischen Europa“

    In 20 Jahren schreibt sie ein Buch
    „Kindersklaven in der Öko-Diktatur“

  76. Ich hoffe das President TRUMP die Unruhestifterin Gräta nicht in die USA einreisen lässt.
    Spätestens wenn die „Heilige Gräta“ zumSchulboykott aufrufen würde wäre dort Schluss mit Lustig!
    Übrigens ist der Aufruf zum Schulschwänzen auch in DEUTSCHLAND strafbar.

  77. Es lohnt sich tatsächlich nicht, diese CO2-Hysterie überhaupt zu beachten. Jegliche wissenschaftliche Betrachtung widerlegt die ganzen Behauptungen. Es ist reines Marketing für die CO2-Zertifikatsindustrie und zugleich Vorwand für abstruse Steuererhebungen.

  78. @ BB Merlin 15. August 2019 at 19:21

    Ich finde die Greta-Story wunderbar, um
    die ganze Erderhitzungslügerei zu entlarven.

    Ja, es heißt nämlich seit ein paar Monaten
    Erderhitzung; Erderwärmung reichte den
    öko-linken Hirnwäschern nicht mehr!

  79. Ich weiß nicht was soll es bedeuten…..
    Vieleicht haben die Naturgewalten ja ein Einsehen ,und am Ende verschlingen die Wellen noch Schiffer(in) und Kahn

  80. francomacorisano 15. August 2019 at 19:10
    Was mit Greta von ihren Eltern gemacht wird, ist Kindesmissbrauch!!!
    ———————————
    Wahrscheinlich. Was mit Knut, dem Eisbärenbaby gemacht wurde, war auch nicht die feine Art. War trotzdem niedlich. 😉

    „Malizia“ als Name für ein Boot ist schon Hammer. Wenn das man kein böses Omen ist. Vielleicht kommt sie ja gar nicht an …

    https://www.yacht.de/aktuell/panorama/nach-amerika-auf-malizia-was-tut-sich-greta-da-an/a122149.html

  81. Mit 10 war Greta schon magersüchtig,
    auch heute ernährt sie sich nicht richtig.
    Allmählich begann sie sich zu erholen,
    da wurde ihr eine Brechreise empfohlen.

    So schippert sie Richtung Amerika,
    fünf Kilo waren ratzfatz nicht mehr da.
    Und wenn sie noch nicht gestorben ist,
    dann, weil sie etwas Grünzeug frißt.

    +++++++++++++++++++++

    (Gretas Oma mütterlicherseits ist Pfarrerin)

    Klimawahn in Buchform – die Biografie von Greta Thunberg

    5. Juni 2019 Axel Robert Göhring

    …In Gretas Biografie berichtet die Mutter zunächst von ihrer Kindheit im offensichtlich typisch grün-akademischen Milieu der schwedischen oberen Mittelschicht. „Humanismus“ sei oberstes Gebot gewesen; man habe „ganz selbstverständlich“ immer gern Menschen geholfen, die Hilfe nötig hatten. So habe die Familie Ernman „immer wieder Flüchtlinge und Menschen ohne Papiere“ (!) aufgenommen. Interessant – Illegale versteckt? Das wäre in auch Schweden zumindest damals strafbar gewesen; wobei zu bezweifeln ist, daß die Familie im eigenen Haus für signifikante Zeiträume Fremde beherbergte. So etwas tun die Moralapostel nie, weil dann die Kosten den „moralischen“ und sozialen Profit überstiegen…

    Gretas Thema ist der „Naturschutz“. Begonnen habe ihre Leidenschaft beim Anschauen einer Schul-Doku über die Verschmutzung der Weltmeere mit kaum abbaubarem Plastik. Obwohl der Film sich auf den Kunststoffmüll fokussierte, sensibilisierte er Greta auch für Tierschutz & Veganismus, Konsumismus & Klima. Wie es im grünen Milieu üblich ist, sind Gretas Mitschüler allesamt mondäne Vielflieger, die gerne verreisen und in New York shoppen gehen; was die Neu-Umweltschützerin furchtbar findet. Ich auch, nebenbei. Verzogene Konsum-BoBo-Gören. Wobei, bourgeoise Bohèmiens scheinen die Thunberg-Ernmans auch zu sein – sie gewinnen ihren Selbstwert allerdings nicht durch NYC-Shoppingtouren, sondern durch gute Taten. So stellt die Familie 2015 ihr Sommerhaus auf einer Insel (oha, die scheinen damals schon betucht gewesen zu sein….) syrischen Immigranten zur Verfügung; zumindest bis die Asylverfahren abgeschlossen sind…

    „Svante und ich möchten auch keine Texte mehr zur Klimafrage schreiben. Ich möchte über andere Themen schreiben. Kultur. […] Humanismus […] Antirassismus. Irgendetwas in die Richtung.“…

    Malena Ernman schreibt nicht nur unfreiwillig komische Sätze, sondern diffamiert auch richtig diejenigen, die nicht ihre hochmoralischen Ansichten teilen. So verkörpere Donald Trump „in unserer Gesellschaft das Schlimmste“. Da ihr Verlag sich erdreistet, Leuten zu erlauben, skeptische Ansichten zum Klimahype zu publizieren, beendet sie die Zusammenarbeit…
    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/06/05/klimawahn-in-buchform-die-biografie-von-greta-thunberg/

  82. Hahaha, ich bekomme Lachkrämpfe. Mindesten 5 Personen fliegen nach New York um die Segelyacht zurück zu bringen und der Kapitän fliegt vvon New York nach Europa. Alles Klimaneutral.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article198622037/Greta-Thunberg-Jetzt-ist-ihr-Segeltrip-nicht-mehr-sauber.html
    Skipper Boris Herrmann Farbe: Der „taz“ sagte er, dass vermutlich fünf Profis des „Team Malizia“-Segelprojekts nach New York fliegen würden, um das Boot dort in Empfang zu nehmen und anschließend zurück nach Europa zu segeln.
    Auch Herrmann selbst wird den Flieger zurücknehmen. Gretas Trip löst also mindestens sechs Flüge über den Atlantik aus.

  83. Wie die Tageszeitung „taz“ berichtet, ist der Segeltörn der Klimaaktivistin jedoch weniger klimafreundlich, als es den Anschein macht. Denn nach der Ankunft in New York werde die Jacht von etwa fünf Seglern wieder zurück nach Europa gebracht. Diese müssten dafür zunächst in die USA fliegen. Auch Thunbergs

    Skipper werde die Rückreise aus den USA mit dem Flugzeug antreten. Der Segeltörn löse also sechs Flugreisen über den Atlantik aus – wären Thunberg und ihr Vater geflogen, wären es weniger gewesen…

    Diese Rechnung sei den Seglern bekannt, sagte Kling der dpa. Es gehe aber nicht darum, mit der Aktion allein das Klima zu retten, sondern man wolle Aufmerksamkeit erregen.
    …FÜR SICH SELBER WERBEN, UM DEN EIGENEN GELDBEUTEL ZU FÜLLEN.
    https://www.waz.de/politik/greta-thunberg-bewaeltigt-erste-segelmeilen-auf-dem-atlantik-id226781861.html

  84. @ VivaEspaña 15. August 2019 at 15:22

    https://twitter.com/GretaThunberg/status/1161939623880400896
    Kann auch jeder schreiben, mit nem Foto.
    _________________________________

    Es scheint also noch Hoffnung für das ehemalige Klima-Monchhichi zu geben, Therapiedelphine gesehen und schon zeigt sich ein erstes halbwegs normales Lächeln im Gesicht. Ich wünsche der Kleinen aufrichtig nur das Beste!

    Minderjähriges Strippen im Playboy kann aber doch niemand wirklich wollen. Hallo? Pädos90 / Die Kinderficker hätten wohl gerne kleine Brüder als Vorlagen. Ich bin dagegen!

    Soll sie doch bitte endlich Normalisierung ihrer Hormone und Seele hinbekommen, mögen ihr die Therapiedelphine dabei helfen. Und dann wünsche ich der Kleinen dass die Normalentwicklung endlich einsetzt und sie anfangen kann sich altersgerecht für das Wesentliche in dem Alter zu interessieren, also für das andere Geschlecht – Gleichaltrige aber doch bitteschön! Nicht Daniel „Letztes Jahr hat mich ein 6-Jähriges Genossenmädchen verführt.“ Cohn Bendit!

    Ein schwerer Rückschlag könnte aber drohen, wenn die Kleine erfährt, dass Delphine keine Veganer sind, sondern Zahnwale und daher Tiere fressen.

  85. Maria-Bernhardine 15. August 2019 at 18:55

    […]

    In 20 Jahren schreibt sie ein Buch
    „Kindersklaven in der Öko-Diktatur“

    In 25 Jahren schreibt sie ein Buch
    „Mein Leben unter der Burka – der Islam und die Frauenrechte“

  86. Diese Persona non Greta Thunfisch ist- und war für mich schon von Anfang irrelevant wo das los ging.
    Jeder Pro Greta Thunfisch Artikel der mir so in’s Gesicht springt, wird mal schön übersprungen und ignoriert.
    ich will mich wegen so einen firlefanz nämlich nicht so gern aufregen, darum^^

  87. OT

    MARIÄ HIMMELFAHRT
    HIER BEI UNS KEINE FIERTAG:

    Eben bin ich noch hingehuscht, hab´s seit meinem
    Umzug relativ nah. Bin aber nicht durch den
    dunklen Park gelaufen, nach der Kommunion
    angekommen u. an der Prozession – mit Kerzen –
    durch die Straßen teilgenommen.

    BEISPIEL – AUSZUG – WUNDERSCHÖN PRÄCHTIGE
    GUT 5 MINUTEN
    https://www.youtube.com/watch?v=urHeFXbE4RY
    Weihrauch satt.

  88. Alleine für die Info, daß durch Greta´s Segeltrip mindestens 5 Menschen FLIEGEN müssen, hat sich für mich der Artikel schon gelohnt – wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sogar drüber lachen…

    ja, die Wahrheit ist meistens nicht schön, und viele verschließen die Augen vor ihr, aber ich sehe es als meine Verpflichtung an, mich möglichst umfassend zu informieren! Und zwar auch (bzw. überwiegend) außerhalb der Staatsmedien sowie links-grün-eingestellten Presse…

    kaum jemand scheint zu hinterfragen, was für gigantische Interessen hinter der Inszenierung von Greta stecken und vermutlich auch ein riesiger Apparat an Mitarbeitern, Unterstützern, Spezialisten, Medien- und Marketing-Profis, Sponsoren, Geschäftspartner etc. Auf Twitter habe ich mehrere infantile Kommentare zu ihrem Delphin-Sighting gelesen, so etwa wie: „Die Delphine wissen (!), daß Du auch für sie kämpfst und wollten mal vorbeischauen und Hallo sagen“… echt, Kopf -> Tischkante! Auf diesem Niveau bewegt sich das Verständnis…

  89. diekgrof 15. August 2019 at 17:19
    Nun muß man noch etwas Niedliches haben, etwas, was den Beschützerinstinkt weckt. Da ist die zurückgebliebene Klima-Gretel ideal, blaß, etwas dumm aus der Wäsche schauend, für 16 nicht nur im Kopf der Entwicklung hinterher, ist sie die Projektionsscheibe für die Männer der Pädophilenparten und der Frauen, die dort ihrem Kindertrieb ohne Verpflichtung nachkommen können.
    ——————————————————
    Also, mich erinnert sie ja mehr an Eisbärbaby Knut als an Lolita.
    Aber wenn doch, wäre dann ihre Atlantik-Fahrt der Lolita-Express? 🙂

  90. Die Geschichte ist völlig lächerlich
    Und die Zeitungen, die da mitmachen sind es ebenso

  91. Demo am Wochenende für Sharia und Kalifat

    FÜR?

    Ich hoffe, es kann noch verhindert werden.
    Stirbt der Eisbär am MikroPlastik?

    Wird Amerika Greta again?
    Wer organisiert denn jetzt die Klima Hüpffeste?

    Flyer von extinction rebellion gibt’s gratis

    Ich plane eine Foto Serie, mit nur Kopftuch Frauen von hinten, so dass man das Gesicht nicht erkennen kann. Müsste doch legal sein und als Kunst gelten. Wenn man nur das Tuch und den Stoff sieht, aber niemand erkennen kann.

    Warum gibt’s eine Sharia Kalifat Demo?

    Von wem? Warum erlaubt? Was geht hier ab?

  92. MOD: Gerne, war überfällig. Jetzt sind vermutlich wir dran ? .

    *lol*

    Im Notfallblog steht noch nix. ;-)))

  93. Eine belgische Universität will Greta zum Ehrendoktor machen. Warum nicht gleich auch Ehrenprofessor ??

  94. Genau mein Humor. Wir sollen Greta vergessen, werden aber mit dem gefühlt tausendsten Artikel zu Greta bombardiert. Habe ich gestern schon festgestellt, allerdings wurde diese logische Anmerkung gelöscht.

  95. Die Pandadame Meng Meng im Berliner Zoo ist schwanger.
    Wenn das Baby erstmal auf der Welt ist, wird es Greta schwer haben.
    „Wie süüüüß“ heisst es dann überall und ein neuer Star ist geboren.

  96. Hugenottens0hn 15. August 2019 at 20:48
    „Diese Persona non Greta Thunfisch…“
    ——————————————————
    Der ist gut, der fehlte noch in der Sammlung.

  97. Wie dem auch sei – Greta Thunfisch hat dem reichen Bio-Spießer das ultimative Gesicht verliehen: Mongoloid. Fanatisch. Diktatorisch. Verbohrt. Weltfremd.

    Eine ekelerregende Fratze des satten Wahns. Die religiöse Antithese zu allem, was unter Ratio läuft.

  98. Die Parallelität der „Friday for Future“-Bewegung mit der chinesischen Kulturrevolution unter Mao wurde gelegentlich benannt.
    Auch in der Kulturrevolution gingen vorwiegend „ganz junge Menschen“ – nicht nur Studenten und Jungarbeiter, sondern Massen von „Schüler/innen“ – auf die Straße, um „ihren Forderungen“ Ausdruck zu verleihen, die freilich gezielt inszeniert und geschürt worden waren.
    Von Mao und seinen Leuten mit dem Ziel den Staat und die kommunistische Partei möglichst an die Wand zu fahren und ihre Machtpositionen zu befestigen.

    Am Schluss waren Schulen und Universitäten geschlossen, die Industrie lag darnieder und das Land befand sich am Rande eines Bürgerkriegs, bis das Militär, das als einziger gesellschaftlicher Faktor halbwegs erhalten geblieben war, wieder für Ordnung sorgte.
    https://www.welt.de/geschichte/article157084955/Maos-Schwimmstunde-kostete-100-Millionen-Opfer.html

    Eine solche Armee existiert hierzulande, nicht erst seit die Bundeswehr an der van der Leyen leidet/litt, nicht mehr!

    Dafür nutzen aber auch jetzt bekannte politische Interessen die Bewegung jugendlicher, zumeist kindlicher Schulschwänzer ohne Lebenserfahrung und -leistungen mit ihrem voluntaristischen Tugendgehabe für ihre zivilisationsfeindlichen Destruktionsziele, wobei sich – wie in China – die „Bewegung“ mit „ihrem Idealismus“ beliebig auf- und abdrehen lässt!

    Man sollte sich auch über mögliche terroristische Optionen keinen Illusionen hingeben, nachdem Linke immer schon ein eher taktisches Verhältnis zu Gewalt und Terror hatten und stets nach dem Motto verfuhren, der Zweck heiligt die Mittel, woraus sich auch die totalitäre Selbstermächtigung diverser NG0s ableitet!

    Dass das Tugendgehabe jederzeit in Tugendterror umschlagen kann, irgendwo zwischen Jakobinismus und Maoismus, ist absehbar, denn die FFF-Bewegung mit ihrem Sektencharakter (666?) ist schon jetzt fest eingebunden in den Kampf gegen Rechts (und Recht) …

    Zum Auftakt der Kulturrevolution durchschwamm Mao 1966 den Jangtse, eingerahmt und umgeben von Funktionären und „Medienvertretern“ (na klar!), um den idealistischen Voluntarismus seiner Bewegung zum Ausdruck zu bringen.
    Auch daran erinnerte die inszenierte „Bootsfahrt“ von Klima-Chucky mit den zahllosen Medienhuren mehrerlei Geschlechts, die um sie herumschwirrten wie Sch(m)eißfliegen!
    Allerdings, Klima-Chucky ist nicht Mao!

    Die Hintermänner und -frauen des überschwappenden Schwachsinns haben sich diese Inszenierung zuhause angeschaut, ganz sicher mit jeder Menge Bionade, Prosecco und latte macchiato!

  99. https://www.n-tv.de/politik/Gretas-Segeltoern-schaedlicher-als-Flugticket-article21209740.html?fbclid=IwAR2sKO3ZK9MBz0BsuZOwH5hwP2-N4Y_kxQC-wbDUWZ3yZtdf4AYK8hvnq_o

    Tja, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen – die PR-wirksame Reise mit dem Segelboot sorgt mit all ihren Folgen für mehr CO2-Ausstoß als eine Flugreise. Und ein Vorbild kann Greta damit auch nicht sein – für wen denn? Wer bitte kann es sich denn leisten, sich vom Prinzen von Monaco höchstpersönlich über den großen Teich schippern zu lassen? Geht’s eigentlich noch?

  100. 0Slm2012 16. August 2019 at 12:50
    denn die FFF-Bewegung mit ihrem Sektencharakter (666?)
    ———————————-
    Gut beobachtet! Es wird ja immer besser: „Malizia“ und 666 …

  101. Es ist geradezu kafkaesk. Die Feindschaft gegenüber der Klimaaktivistin Greta Thunberg, die gestern mit einer Segeljacht zur Überfahrt nach Amerika aufgebrochen ist, verdeutlicht einmal mehr, wie ignorant ein (kleiner, aber lauter) Teil dieser Gesellschaft gegenüber der Würde von Mitmenschen ist – vor allem in der geifernden Welt der Kommentarspalten.

Comments are closed.