Was würden die Deutschen machen, wenn sich die Masseneinwanderung von 2015 wiederholen würde?

Von AKIF PIRINCCI | Neulich hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), von dem man nicht so genau weiß, für welche Nation er eigentlich seinen Dienst tut, angesichts steigender Migrantenzahlen auf den griechischen Inseln vor einer größeren Fluchtbewegung als im Jahr 2015 gewarnt.

Daraufhin erhob sich eine Echauffierungswelle im Netz – keineswegs in den Leitmedien -, die mit Schaum vorm Mund zum Ausdruck brachte, daß bei einer Wiederholung von 2015 das Ende der Fahnenstange in Sachen Geduld der Deutschen erreicht sein würde. Ein Bürgerkrieg bräche dann aus, so das Gebrüll in den konservativ bis rechten bis ultrarechten Echokammern der sozialen Medien, die AfD würde die absolute Mehrheit bei den nächsten Wahlen erreichen und überhaupt stünde das bis dahin duldsame Volk endlich wie ein Mann gegen “die da oben” auf.

Lustig war das Geschrei dieser Tastatur-Krieger schon, zumal Meinungsumfragen ein paar Tage später belegten, daß 85 Prozent der potentiellen Wähler weiterhin für die invasionsfreundlichen Blockparteien stimmen würden, also exakt wie 2017 bei der Bundestagswahl nach der ersten Invasion, wenn auch mit Wählerverschiebungen untereinander. Doch was würde wirklich passieren, wenn bald wieder 2 Millionen vornehmlich analphabetische Männer ins Land marschierten?

Noch mehr Fragen:

Es hat nicht einmal ein Jahr gedauert, bis sich wegen der frei erfundenen Klima-Scheiße die ersten Ausläufer der Deindustrialisierung des Landes bemerkbar machten und nun neue “CO2-Bepreisung”-Gesetze erlassen werden sollen, die man je nach Rechenart und zwischen 50 bis 100 Milliarden mehr für den Energie- und Kraftstoff-Konsumenten im Jahr taxiert. Was aber egal ist, da dieser Aufschlag eh prozentual progressiv an den Nettopreis des Energieträgers gekoppelt ist und künftig nur eine Richtung kennen wird, nämlich immer nach oben.

Nicht einmal der Umstand, daß die “menschlichen Gesichter” dieser sich als Öko-Bewegung getarnten Mega-Abzocke aus Geisteskranken, ungewaschen wirkenden, potthäßlichen Frauen, der Rechtschreibung unkundigen Schülern, Langzeit-Student-artigen Freaks und offensichtlichen Irren bestehen, hat die Mehrheit der Deutschen davor abgeschreckt, milde lächelnd wie eine Hindu-Kuh ihrer eigenen Ausplünderung das Okay zu geben.

Nicht einmal der besonders traurige und von jedem kaum mehr ignorierbare Umstand, daß ihre wunderschönen Landschaften und Wälder inzwischen von riesigen Windrädern und Solarpanels zugeschissenen Industrieparks gleichen und künftig sogar jedes Dorf und jede Kleinstadt bis zu tausend Metern Abstand von diesem menschen- und tierverachtenden Schrott umzingelt werden darf, hat die Deutschen, selbst die, die es unmittelbar betrifft, dazu bewogen, ihre Treue zu dem Dreck im Reichstag zu kündigen. Siehe die Umfrageergebnisse. Was wird passieren, wenn diejenigen, die diese kolossale Steuerlast bis jetzt getragen haben und in Zukunft mit noch mehr Abgaben- und Steuer-Mühlsteinen beladen sein werden, nach und nach in den Hades der Arbeitslosigkeit absteigen?

Nicht einmal die groteske Ankündigung, daß man ihnen schon in ein paar Jahren ihre Mobilität, sprich ihre Autos wegnehmen und nur noch mit diesen batteriebetriebenen und sauteuren Schwachsinnsvehikel wie ferngesteuerte Spielzeuge höchstens 30 Kilometer weit fahren lassen wird, konnte sie davon abbringen, mit einer überwältigen Mehrheit ihrer Verarmer in jeglicher Hinsicht zu huldigen. Was wird geschehen, wenn ihr Leben künftig nur noch aus einer einzigen Logistik-Planerei besteht?

Nicht einmal der Verlust ihres Heimatgefühls, der Verlust der urmenschlichen Empfindung irgendwo an einem Punkt dieses Planeten mit den Seinigen verwurzelt zu sein, wenn überall Fremde mit ihren fremden Sprachen und ihrem fremden Gebaren auf Schritt und Tritt um einen herum sind, stört die Deutschen auch nur ein bißchen und läßt sie sonder Zahl voll der Glückseligkeit zu ihren Schicksalsbestimmern aufschauen. Was wird geschehen, wenn sie selbst nur noch Fremde und Nomaden in ihrem eigenen Land geworden sind?

Nicht einmal die Aussicht darauf, daß ihre das ganze Arbeitsleben lang eingezahlten Rentenbeitrage längst futsch sind und sich die Altersarmut ausbreitet wie eine Flut ändert an ihrer suizidalen Einstellung, eine zitternde Schizo-Alte mit Rauten-Tick wie eine Gottheit zu verehren. Was wird passieren, wenn die Baby-Boomer-Generation in ein paar Jahren in Rente geht und jeder Dritte, den man auf der Straße sieht, eine jämmerliche Greisengestalt auf der Suche nach etwas Eß- und Verwertbaren sein wird?

Nun, das waren jetzt viele Fragen. Auf die es allerdings nur eine einzige Antwort gibt: Die Deutschen werden weiterhin zu 85, meinetwegen zu 80 Prozent, jedenfalls mit großer Mehrheit ihren über sie grölenden Abschaffer die Stange halten!

Womit wir wieder bei Seehofer und seiner Warnung wären, daß 2015 sich wiederholen könnte. Und dann? Was würde dann passieren?

(Weiterlesen bei der-kleine-akif.de)

image_pdfimage_print

 

53 KOMMENTARE

  1. „Nicht einmal die Aussicht darauf, daß ihre das ganze Arbeitsleben lang eingezahlten Rentenbeitrage längst futsch sind und sich die Altersarmut ausbreitet wie eine Flut ändert an ihrer suizidalen Einstellung“

    Ein kleiner Hinweis für die ganz Wenigen unter den PE Lesern, die es vielleicht nicht wissen. Die Renten sind in der Sekunde weg, wo sie abgebucht werden. Sie werden nirgendwo eingezahlt. es gibt nur die Hoffnung, dass die nächste Generation genau das selbe Spiel macht.

    Das ganze nennt sich „Generationenvertrag“ und ist selbstverständlich nie geschlossen worden, da es schlichtweg die Vertragspartner nicht gibt.

    In knappen Worten: ich gebe mein Geld einem Rentner jetzt in der Hoffnung , dass das in 20 Jahren irgendjemand anders auch tut. Die Renten sind sischer

  2. „Womit wir wieder bei Seehofer und seiner Warnung wären, daß 2015 sich wiederholen könnte. Und dann? Was würde dann passieren?“

    Nichts. Exakt nichts würde passieren, außer daß sich ein paar Erstaunte fragen würden, wie denn das passieren konnte. Und sie würden keine Antwort darauf finden. Obwohl wir ihnen immerzu die Antwort jetzt schon geben, aber sie schimpfen uns dafür aus. Sie können den Zusammenhang nicht herstellen zwischen dem, was sie wählen und dem, was dann dadurch geschieht.

    Wer nicht hören will, muß fühlen. Und irgendwie gönne ich das den Schafen, die mit der Herde ihren dummen Anführern, den Medien, den schönschwätzenden Politikern und den linksextremen Antifaschisten hinterherlaufen. Und den dummen Pfaffen gönne ich es auch.

  3. Hört doch auf, 2015 kamen niemals nicht bloss 2 Mio. Es wurden lediglich so viele zugegeben. Tatsächlich muss man all diese Zahlen mindestens mit Pi malnehmen um eine Vorstellung von der Realität zu kriegen.
    Meine Schätzung geht eher von 7 1/4Mio aus.

  4. Aus der Erfahrung lernen: Kaltenkirchen

    Wie die Polizei erst am Freitag mitteilte wurde bereits am vergangenen Sonnabend, 5. Oktober, eine junge Frau in Kaltenkirchen Opfer eines Überfalls durch drei „junge Männer“.

    Die 18-Jährige war demnach gegen 20 Uhr zu Fuß in der Holstenstraße vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Richtung Parkhaus unterwegs. Vor dem Parkhaus wurde sie von einer Gruppe von sechs männlichen Jugendlichen angesprochen, berichtete die Polizei. Als die junge Frau darauf nicht reagierte, sei sie von drei Männern aus der Gruppe festgehalten und geschlagen worden. Außerdem stahlen sie ihr einen Schlüsselbund. Danach ging die Gruppe in Richtung Brauerstraße davon.

    Opfer wurde bei dem Angriff verletzt

    Die 18-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Sie alarmierte selbstständig die Polizei. Ob andere Passanten in der Nähe waren und den Vorfall möglicherweise beobachtet haben ist nicht bekannt.

    Die Täter sollen etwa 20 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein, alle haben ein südländisches Erscheinungsbild. Einer der Männer trug eine dunkle Cap, eine dunkle Jogginghose von Adidas und eine schwarze Jacke, ein anderer Täter trug eine rote Jogginghose von Adidas und hatte dunkle Haare, so die Polizei.

    Polizeibeamte fahndeten in der Nähe des Parkhauses ohne Erfolg nach den Tätern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat Sonnabend gegen 20 Uhr eine Personengruppe junger Männer in dem Bereich Holstenstraße/Parkhaus/Brauerstraße gesehen? Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise nimmt die Kriminalinspektion Bad Segeberg unter der Rufnummer 04551/884-0 entgegen.

    *https://www.ln-online.de/Lokales/Segeberg/Junge-Frau-in-Kaltenkirchen-von-Maennergruppe-ueberfallen

  5. Die Deutschen

    sind leider in der Masse verdummt. Eine Minderheit ist wohl gegen diese Massenverblödung immun, aber diese Minderheit wird von der verdummten Mehrheit bekämpft.

  6. @ deris 14. Oktober 2019 at 16:16

    Schlauchboothersteller in China machen ein Wahnsinnsgeschäft. Seltsamerweise kommen alle neuen Schlauchbotte nach Nordafrika.

  7. „….wenn sie selbst nur noch Fremde und Nomaden in ihrem eigenen Land …“

    „Wandern und Verschiedenheit“ ist bereits STUDIENFACH (!)

    „Amin Alhachemi beginnt…ein Studium der Migration und Diversität an der
    Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Vor genau vier Jahren kam der Syrer
    nach Deutschland, heute hilft er anderen Flüchtlingen bei der Integration.
    Eine Erfolgsgeschichte.“
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Fluechtling-beginnt-Studium-in-Kiel

    Amins Leistung fuer die Gastgesellschaft, die ihn durch Steuern aus Arbeit fuettert,
    ist die Aufforderung ebenso das Asylrecht zu missbrauchen: „Syrer will Mut machen“

  8. Nun das hat einen Haken. Es ist egal ob die Deutschen nun die Altparteien nicht mehr wählen würden. Als der Euro eingeführt werden sollte, da hätten die Deutschen die letzte Chance gehabt anders zu wählen, aber da konnten sie noch gar nichts anderes wählen, auch wenn sie es sowieso nicht getan hätten.
    Daraus folgt logisch, dass man nicht (nur) den Wählern die Schuld geben kann. Es hätte damals eine Oppositionspartei geben müssen, die aber wiederum hätte schon 40 Jahre zuvor gegründet werden müssen (aber Reps und N*P*D sind gescheitert, auch ich habe die nie gewählt, wegen Nazi, damals ging ich dem auch noch auf den Leim was falsch war) und eine AfD konnte sich damals nicht gründen.
    Selbst wenn die Deutschen jetzt geschlossen die AfD wählen würden ist nicht mehr zu machen. Eventuell würde es sogar noch schneller zu Ende gehen. Sicher haben einige eben auch Angst davor AfD zu wählen, weil man nicht weiß wie das Neue dann wirken wird. Aber das ist rational egal, weil es zu spät ist, auch wenn ich jedem empfehle AfD zu wählen.

  9. Um mal ein Wort von Seehofer aufzugreifen:

    Politiker befürchten, Politiker befürchten?

    Politiker fordern, Politiker warnen, Politiker fordern auf zu Protesten (natürlich nicht gegen sie), Politiker kritisieren die Passivität der Bevölkerung (wohl in der Meinung, dass ein Aufstehen vom Sofa ihrer Politik Jubelschreie bescheren würde).

    Sind die eigentlich alle bekloppt geworden? Nicht nur das sie eine grottenschlechte Regierungsarbeit machen; sie fordern oder befürchten immer etwas in den leeren Raum hinein statt sich um die Dinge zu kümmern. Sind wir die Regierung? Nein: Wir sind das Volk!

  10. Möglicherweise geht es vielen, zu vielen, unserer deutschen Mitbürgern so, wie es von einigen primitiven Völkern auf dieser Erde berichtet wird, die den Zusammenhang von Geschlechtsverkehr und Schwangerschaft nicht kennen.

    So sehen sie keinen Zusammenhang zwischen ihrem Wahlverhalten und der immerwährenden Invasion.

    Immer wieder passiert es, daß sich Personen bitter z.B. über das „Gesindel“, das sich hier breit macht, beklagen. Auf ihre Wahlentscheidung angesprochen, sind sie verdutzt. Und der Feststellung, dann hätten sie ja exakt das bekommen, was sie gewählt haben, wissen die meisten nichts zu entgegnen.

    Bleibt die Hoffnung, daß durch das Gespräch ein Denkvorgang angeregt wurde.

  11. Das Land ist am Arsch! Selbst, wenn man die ganze obere Elite austauschen würde, es würde sich nichts, aber auch gar nichts ändern!

  12. deris 14. Oktober 2019 at 16:16
    Die Teddybärenhersteller in China werden wieder Überstunden machen müssen! (-:)

    Machen sie eh schon. Nur wurden früher die Teddybärchen auf Bahnhöfen geworfen.
    Heute werden sie abgelegt.

  13. Das tödliche Problem für Deutschland war, dass es nah dem Krieg nie eine Partei geben konnte die sich für deutsche Interessen einsetzen konnte. So was galt immer als Nazi, jedenfalls verpönt.

    Das war in gewisser Weise das lebenslange Thema (dass also die Deutschen an allem Schuld sind und deshalb kriechen mußten) meines Vaters. Als Kind habe ich mitbekommen: Deutschland gibt Geld, gives money. Er hat sich immer darüber aufgeregt, dass immer nur die Deutschen an allem Schuld waren. Das gab oft Auseinandersetzungen, weil er deswegen auch gegen Israel polemisierte. Aber er hatte Recht und letztlich wußte ich das auch (bei Israel hatte er nur insofern Recht, als er die Politik gegenüber Israel zu recht kritisiert hat, seine Ausfälle gegen Israel habe ich immer mißbilligt).
    Er hat das nie souverän durchschaut und selber natürlich als Bergmann SPD gewählt, aber er hat mich letztlich davor bewahrt auch nur die Deutschen für alles schuldig zu erklären, wie es bei einem ehemaligen Bekannten von mir krankhaft der Fall ist. Und der wählt vielleicht sogar AfD, aber er wußte zuletzt nicht was wirklich los ist. Momentan weiß nicht in welchem Zustand er sich befindet.

  14. Tja, lieber Akif, da will ich mal hoffen,
    daß Ihr Sohn kein Deutschlandhasser
    geworden ist u. seine Wurzeln nicht
    in Ditib-Moscheen sucht, gell!

  15. Gruppenvergewaltigung in Freiburg
    Fast alle Angeklagten gerieten bereits mit dem Gesetz in Konflikt

    14.10.2019

    Im Juni hat der Prozess gegen elf Männer (Die meisten von ihnen sind Flüchtlinge.) wegen Vergewaltigung oder unterlassener Hilfeleistung begonnen. Am Montag wurde vor Gericht bekannt, dass fast alle Angeklagten zuvor bereits zu Haft- und Geldstrafen verurteilt wurden.

    Freiburg – Die meisten der elf im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung angeklagten Männer sind schon wegen früherer Verbrechen mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Es gebe umfangreiche Vorstrafen, sagte der Vorsitzende Richter Stefan Bürgelin am Montag vor dem Landgericht Freiburg. Die Mehrzahl der Männer sei in den vergangenen Jahren von Gerichten zu Haft- und Geldstrafen verurteilt worden. Es habe sich dabei unter anderem um Diebstähle, Sachbeschädigungen, gefährliche Körperverletzungen, Nötigungen und Beleidigungen gehandelt.

    Angeklagt in dem Ende Juni begonnenen Prozess sind elf Männer von 18 Jahren bis 30 Jahren wegen Vergewaltigung oder unterlassener Hilfeleistung.
    Die meisten von ihnen sind Flüchtlinge.

    Ihnen wird vorgeworfen, Mitte Oktober vergangenen Jahres eine 18-Jährige nachts in Freiburg nach einem Discobesuch in einem Gebüsch vor der Diskothek vergewaltigt oder ihr nicht geholfen zu haben. Sie bestreiten dies oder schweigen zu den Vorwürfen. Der Prozess wird fortgesetzt.

    *https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.gruppenvergewaltigung-in-freiburg-fast-alle-angeklagten-gerieten-bereits-mit-dem-gesetz-in-konflikt.6427fc00-c622-413c-b7cc-e99fc0506921.html

  16. Ich habe einmal von primitiven Völkern gelesen, die den Zusammenhang zwischen Geschlechtsverkehr und Schwangerschaft nicht kennen.
    Den meisten Deutschen scheint der Zusammenhang zwischen Wahlverhalten und Invasion nicht klar zu sein.

  17. …werde mich HEUTE erst einmal entnazifizieren und habe mir deshalb einen Tag FREI GENOMMEN. Das Wetter ist wirklich schön – strahlender Himmel. Lege mich in den Liegestuhl und sage euch später, ob ich dadurch wieder in der politischen Mitte angekommen bin. CAVE: habe am wochenende Homeoffice gemacht, hab also gearbeitet. das ist natürlich total inkorrekt von mir gewesen – bitte nicht weiter erzählen…

    „Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, hält Berufstätige am anfälligsten für rechtsextremistische Ansichten. Dagegen müsse man etwas tun, fordert er.“

    https://m.dnn.de/Nachrichten/Politik/Bundeszentrale-fuer-politische-Bildung-will-mehr-Berufstaetige-erreichen

  18. „Mega-Wirbel um Cenk Sahin: St. Pauli verkündet Entscheidung!“

    Die Entscheidung ist gefallen! Nach seinem Instagram-Post, der den Einsatz der türkischen Armee in Syrien gutgeheißen hat, wird St. Pauli-Profi Cenk Sahin mit sofortiger Wirkung vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt. Das gab der Kiezklub nach erneuten Gesprächen zwischen den Verantwortlichen des Vereins und dem Spieler bekannt.

    Zur Entscheidungsfindung hätten vor allem die wiederholte Missachtung der Werte des Vereins sowie der Schutz des Spielers beigetragen. Der noch bis 2021 laufende Vertrag behalte zunächst seine Gültigkeit.
    Weiter hieß es in der Vereinsmitteilung: „Zum Schutze aller Beteiligten wird Cenk Sahin seitens des FC St. Pauli eine Trainings- und Gastspielerlaubnis erteilt.“ Der 25-Jährige kann sich also bei anderen Vereinen anbieten. Morgen sollte er eigentlich aus der Türkei zurückkehren. Doch eine Zukunft beim FC St. Pauli hat Sahin nicht mehr.

    St. Pauli führte ein seinem Statement auch noch Folgendes aus: „Nach zahlreichen Gesprächen mit Fans, Mitgliedern und Freund*innen, deren Wurzeln in der Türkei liegen, ist uns bewusst geworden, dass wir differenzierte Wahrnehmungen und Haltungen aus anderen Kulturkreisen nicht bis ins Detail beurteilen können und sollten.
    Ohne jegliche Diskussion und ohne jeglichen Zweifel lehnen wir dagegen kriegerische Handlungen ab. Diese und deren Solidarisierung widersprechen grundsätzlich den Werten des Vereins.“

    https://stpauli24.mopo.de/2019/10/14/entscheidung-gefallen-st-pauli-stellt-cenk-sahin-frei.html, 16:17 UHR – 14.10.2019

    In der Tat können wir „differenzierte Wahrnehmung und Haltungen aus anderen Kulturkreisen nicht bis ins Detail beurteilen“.

    So sieht es aus. Das hat St. Pauli aber wirklich mal gut erkannt und formuliert.

  19. kann es sein, dass es den meisten deutschen (noch) zu gut geht?

    so mein Eindruck, wenn ich mich umschaue.

  20. aenderung 14. Oktober 2019 at 17:23
    kann es sein, dass es den meisten deutschen (noch) zu gut geht?

    Kann sein, jetzt fahren sie schon goldene Autos.
    Kann aber auch ein „Neubürger“ gewesen sein, der 30-jährige Fahrer .
    Goldstück mit Goldstück?

    „Autoposer“ auf der Kö Polizei stoppt goldenen Protz-SUV und findet noch mehr

    Foto
    https://www.express.de/duesseldorf/-autoposer–auf-der-koe-polizei-stoppt-goldenen-protz-suv-und-findet-noch-mehr-33311078

  21. Ich war gerade Einkaufen. In der Schlang waren diesmal mehrer Kinder. Ein Mädchen konnte zwar schon aufrecht laufen, aber so was kleines habe ich nie gesehen. Man mußte wirklich aufpassen, dass man nicht aus versehen drauftrat (schien wohl erblich zu sein, denn die Mutter war zwar normal aber auch nicht viel größer).
    Mir kam unwillkürlich der Gedanke was die verrotteten Politschweine der Altparteien diesen Kindern für ihre Zukunft antun. Nicht, das ich darüber vergesse, was auch mich noch erwarten wird, aber für diese Kinder kann es natürlich besonders grausam sein nie leben zu können. Aber vielleicht können dies Kinder nach dem Zusammenbruch, wenn sie überleben, befreit von dem ganzen Altparteien-Dreck ja auch neu anfangen. Ich hatte diese Chance nach dem Krieg ja auch. Nur ist halt die Frage, ob die diesmalige Zerstörung nicht schlimmer sein wird als die nach dem Krieg .

  22. @ aenderung 14. Oktober 2019 at 17:23

    Unsere Bildungsschicht u. fast alle unsere
    Jugendlichen sind öko-sozialistisch verblödet.

    ÖKO-SOZIALISMUS: ALLES FÜR ALLE!

    Als ich heute nachfolgendes las, konnte ich
    mir das Lachen kaum verkneifen:

    08.10.2019 – 10:48
    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Müslidiebe erneut in der Innenstadt unterwegs – Zeugen gesucht
    Zwischen Samstagabend (06.10., 18.45 Uhr) und Sonntagmorgen (07.10., 08.10 Uhr) sind bislang unbekannte Täter in ein Geschäft an der Feldstraße eingebrochen.

    Die Täter schlugen Fenster der Drogerie(Baukastenteile für Cremes selberrühren) ein und entwendeten aus der Auslage mehrere Pakete Müsli. Ebenso sind bislang unbekannte Täter in die Drogerie(Öko „Cremetöpfchen“) in der Nacht auf Donnerstag, den 26.09. eingebrochen. Auch in dem zurückliegenden Fall erbeuteten sie mehrere Müslipackungen…
    +https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4395227

    EINE-WELT- & FAIR-TRADE-THEATER

    ÖKO-FUZZI RUFT NACH POLENTE & STROM-VERSCHWENDUNG:

    Öko-Fuzzi bittet um mehr Polizei u. Straßenlicht zwischen Dreiecksplatz,
    Stadthalle mit Bertelsmannbrunnen, Kneipen u. Ev. Stiftsgymnasium
    mit den FFF-Pennälern:

    Cremetöpfchen-Inhaber bittet Stadt um Licht und Kontrolle
    Einbrecher stehlen Müsli
    https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Guetersloh/3992690-Guetersloh-Cremetoepfchen-Inhaber-bittet-Stadt-um-Licht-und-Kontrolle-Einbrecher-stehlen-Muesli
    Ich mag Müsli, ist mir aber bei diesem Bleichgesicht*
    zu teuer, da kann ich es ja gleich in der Apotheke kaufen.

    *Frank Herrmann, rechts im Bild,
    mal mit drei Frauen, mal mit Dunkelhäutigem,
    Vor 20 Jahren sah H. auch schon so aus:
    https://t1p.de/8ltb

  23. Stellenangebot:

    Kümmerer (m/w/d)
    Im Rahmen eines geförderten Projekts suchen wir für den Fachbereich Service Recht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten

    Kümmerer (m/w/d)
    Der Kümmerer identifiziert, betreut und vermittelt geeignete Geflüchtete mit Bleibeperspektive, Zugewanderte aus der EU sowie Menschen, die aus Drittstaaten unter den Voraussetzungen des neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetzes einreisen in betriebliche Praktika und Ausbildungen.

    Weitere Informationen unter http://www.hwk-konstanz.de/stellen.

    Handwerkskammer Konstanz
    Webersteig 3
    78462 Konstanz

    https://jobs-im-suedwesten.de/stellenangebot/kuemmerer-m-w-d-9MKCPN

  24. Gouverneur von Homs: „Alle Syrer sollten in ihre Heimat zurückkehren“

    Fahnenflüchtige wurden längst rehabilitiert, es gibt also keinen Grund mehr die Syrer nicht zurückzuschicken. Die syrischen Ärzte in Deutschland sollen auch zurückkehren, sie werden dringend in der Heimat gebraucht. Aber Merkel will dem syrischen Volk und uns Deutschen Schaden zufügen deshalb behält sie diese Ärzte und alle Syrer hier.

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/93387-gouverneur-von-homs-alle-syrer-sollten-heimat-zurueckkehren/

  25. PI rödelt heute Abend auf dem letzten Loch.
    Zugriff auf einzelne Artikel u. bei Kommentar
    senden dauert ewig.

  26. Was passiert wenn 3 Millionen Flüchtlinge in Deutschland ankommen? Die sind dann da, bekommen eine Notunterkunft, später eine Wohnung und bleiben und integrieren sich gut, da sie nicht zurück zu Assad müssen.

    Elektroautos schaffen schon jetzt locker tausend Kilometer (aperta 1600 Kilometer Reichweite), sie müssen dafür leicht und windschnittig sein und keine SUVs kopieren.
    Batterien werden günstig und gut. AluminiumBatterietechnik macht das möglich. Laden sehr schnell, verbrauchen keine seltenen Metalle und kommen mit drei Tropfen organischem Öl aus, um viele Ladezyklen zu überdauern. Forschung im letzten Jahr bei 5000 Zyklen.

    Was war noch?

  27. Gouverneur von Homs: „Alle Syrer sollten in ihre Heimat zurückkehren“

    Verstreut ein paar Geldbörsen auf den Straßen!

  28. Ein Punkt hat bei mir einen neuen Gedanken erzeugt. Ich gehe ja vom Untergang aus. Krall hat den für Ende 2020 prognistiziert. Dann sind die Baken nicht nur pleite, sondern müssen die Pleite zugeben.

    Das andere Szenario ist ja der Dauer-Crash mit zunehmender Verarmung verschiedener Teile der Bevölkerung, die die Konkursverzögerung bezahlen müssen. Aber wessen Reserven noch reichen brauch zwar sein Reserven dafür nach und nach auf. Aber je nach dem wie alt man ist (ich bin ja nun nicht mehr so weit von den 70 weg) können die Reserven reichen. Man muß halt nur das Glück haben keiner Bereicherung zum Opfer zu fallen. Hier sind mittlerweile auch 2 grölende Neger unterwegs ( was die den ganzen Tag brüllen weiß ich nicht, ich meine es ist permanent Hajeluja dabei. Das geht manchmal den ganzen Tag die Straße rauf und runter, aber sie beachten einen nicht und tun nichts, sind nebenbei ganz arme ausgemergelte Schweine).
    Aber was ich sagen will: Ich weiß nicht was die Konkursverzögerung kostet. Aber wenn die CO2-Steuer dafür ausreicht, dann kann es vieleicht noch etwas länger dauern mit dem endgültigen Crash. Aber weiß ich nicht, Wenn eine größere Bank die Pleite erklärt ist reichen 100 Mrd ja nicht.

  29. Eigentlich eine sehr gute Wahlhilfe für unentschlossene Wähler in Thüringen: Vier knallharte linke Besser-Wessis bei Plasberg sitzen über die bösen Nazi-Ossis zu Gericht……

    Hart aber fair
    Wie stark ist der Judenhass in Deutschland?
    -Boris Pistorius -SPD
    -Janine Wissler -die Linke
    -Georg Mascolo -Journalist
    -Uwe Dziuballa -Gastronom
    -Michel Friedman -Journalist

  30. Akif hat recht – nichts, gar nichts würde passieren.

    Vielleicht würden ein paar „Demos gegen rechts“ zusätzlich stattfinden. Und noch einige „wir sind mehr-Konzerte“. Nämlich immer dann, wenn die neuen Goldstücke und Fachkräfte einen schon länger hier lebenden entsorgt hätten.

    Seehofer selbst ist inzwischen Gehirngewaschen oder er hat seinen Alu-Hut in Bayern vergessen. Wenn sich 2015 wiederholt macht er bestimmt mehr Selfies als Merkel damals. Für einen waschechten Bayern sind Berliner schon Ausländer, woher die dann wirklich kommen ist völlig egal.

  31. aenderung 14. Oktober 2019 at 17:23
    kann es sein, dass es den meisten deutschen (noch) zu gut geht?
    so mein Eindruck, wenn ich mich umschaue.
    —————————————————-
    Natürlich ist das so. Aber die Betonung liegt auf „noch“. Alle Anzeichen sprechen dafür, daß auch viele der heutigen gut betuchten links-grünen Gutmenschen in ihren Reihenhäusern am Stadtrand abseits der sozialen Brennpunkte in den Stadtzentren innerhalb der nächsten 3 bis 5 Jahre ihren gut bezahlten Job verlieren werden – es sei denn sie sind Beamte. Und wenn dann die Raten für das noch nicht abbezahlte Reihenhaus nicht mehr getilgt werden können, bin ich mal gespannt, ob diese heutigen Gutmenschen immer noch „Refugees Welcome“ brüllen…

  32. John Kangal 14. Oktober 2019 at 16:24

    Die Deutschen

    sind leider in der Masse verdummt.

    Und das begann schon in den 70ern mit den Bildungreformen. Warum hat sich da niemand gewehrt?

  33. Ich fürchte, der kleine Akif schildert tatsächlich die Zukunft unseres Landes. Ich kenne so wenige, die „aufgewacht“ sind und so viele, die all das Widersinnige, das unter Merkel passiert, für normal halten. Wenn eine neue Immigrationswelle kommt, wird erst mal alles so laufen wie im Artikel beschrieben. Doch irgendwann kommt die Rechnung, aber dann ist es zu spät – für uns alle.

  34. Frage mich gerade, ob denn noch niemandem aufgefallen ist, dass das M (ein Stadt sucht einen Mörder) einfach ein waschechter Psychopath sein kann.

    Hier 11 Indizien, dass Sie (also die Steuerzahler in diesem Fall) für einen Psyhopathen arbeiten:
    1. Sie ist charmant und ein guter Smalltalker
    2. Sie entschuldigt sich nie
    3. Sie übernimmt keine Verantwortung
    (im Job zeichnen sich Psychopathen durch häufige Abwesenheit und Missbrauch von Firmeneigentum aus. Sie halten sich an keine Unternehmensrichtlinien, liefern unbeständige Leistungen ab und sind grundsätzlich wenig vertrauenswürdig)
    4. Sie ist eine pathologische Lügnerin (weist ihr jemand eine Lüge nach, ist sie weder perplex noch peinlich berührt – sie ändert einfach ihre Story und errichtet auf der Schwindelei ein noch größeres Lügenkonstrukt)
    5. Sie hat sich nicht unter Kontrolle (zitter, zitter)
    6. Sie manipuliert andere
    7. Sie braucht den Nervenkitzel, ist schnell gelangweilt
    8. Sie ist übertrieben arrogant
    9. Sie setzt sich (oder uns) unrealistische Ziele, schwelgt in großen Visionen (vgl. Energiewende, Verkehrswende, Klimarettung, Friedensstifterin, EU-Kanzlerin …)
    10. Sie ist narzisstisch veranlagt
    11. Sie pflegt einen parasitären Lebensstil

    Das passt doch!
    https://karrierebibel.de/psychopathen/

  35. Kiwi 14. Oktober 2019 at 22:17

    Ich habe genau an der Grenze zwischen alter Bildung und „Reformen“ Abitur gemacht. Den einzigen „Fortschrit“ den ich 70/71 noch erlebt habe war, dass wir und bei Fehlen die Entschuldigung selbst schreiben konnten Es kam damals in Mode den Unterricht einfach zu schwänzen und stattdessen im Cafe zu sitzen. Auch ich machte irgendwann diese Progressivität mit Ich war beinflußt von den ganz Fortschrittlichen (die aber damals noch ziemlich vernünftig waren!). Und als ich schwänzte zog ich wieder andere mit, Die Entschuldigung konnte man ja selbst schreiben. Aber das wurde dann dich schnell wieder zurückgenommen und ging zurück an die Eltern. Erst nach 1971 konnte man dann Fächer abwählen. Das bekam ich aber erst an der Uni mit. Da habe ich nur noch den Verfall festgestellt, wußte aber nicht was das für Folgen haben würde.

  36. Akif wird leider recht behalten.

    Auch wenn die AfD bei der nächsten BTW 51% bekäme; der Dreck, den wir seit Jahrzehnten importiert haben, hat sich inzwischen eingebrannt. Inzwischen tummeln sich über 3 Millionen Asylbetrüger im Land, laut Sarrazin (Faktor 5 durch Nachzug und Vermehrung) sind das in 20 Jahren 15 Millionen.

    Der Doofmichel wird aber weiter Blockparteien wählen, denn die politische Verblödung grassiert. Ein tägliches mediales Trommelfeuer von Hetze gegen Regierungskritiker und Klimahysterie befördert das. Inzwischen darf die AfD und deren Vertreter offiziell als Nazipartei beschimpft werden.

    Früher wurde mal gegen die Politik der Regierung demonstriert. Heute wird gegen die Kritiker der Regierung demonstriert. Thungräte bezeichnet die UNO-Politiker als Versager und Verbrecher und wird von denen frenetisch gefeiert.

    Diese Affenzirkus verstehe, wer will.

    Akif schreibt, wir können die Asyldarsteller zwar nicht integrieren, aber wir können sie uns leisten. Das sehe ich anders. Ein Asylbetrüger kostet den Staat pro Tag 100€ (kann ich gerne vorrechnen). Das sind bei 2 Millionen 73 Milliarden Euro pro Jahr, also etwa der Haushalt für Arbeit und Soziales (ohne Ausländer).

    Woher kommt das Geld? Über gigantische Staatsverschuldung. Spätestens, wenn wegen der desaströsen Energiepolitik, der Deindustrialisierung und dem nächsten Bankencrash die BRD-Wirtschaft zusammenkracht, kriegen wir die Rechnung.

  37. Frejus 14. Oktober 2019 at 19:00

    Was passiert wenn 3 Millionen Flüchtlinge in Deutschland ankommen? Die sind dann da, bekommen eine Notunterkunft, später eine Wohnung und bleiben und integrieren sich gut, da sie nicht zurück zu Assad müssen.

    Elektroautos schaffen schon jetzt locker tausend Kilometer (aperta 1600 Kilometer Reichweite), sie müssen dafür leicht und windschnittig sein und keine SUVs kopieren.
    Batterien werden günstig und gut. AluminiumBatterietechnik macht das möglich. Laden sehr schnell, verbrauchen keine seltenen Metalle und kommen mit drei Tropfen organischem Öl aus, um viele Ladezyklen zu überdauern. Forschung im letzten Jahr bei 5000 Zyklen.

    Was war noch?

    ……….

    Ja, und morgen haben sich Weihnachtsmann und Osterhase zu einem Kaffee bei mir angemeldet 🙂

  38. Prima, Akif. Super Artikel. Ich habe an zwei Stellen richtig lachen müssen und das bei einem eigentlich so traurigem Thema. Aber die Umschreibungen passen leider faustgenau!

    Was wird der Deutsche machen? Wenn er klug ist und/oder es sich leisten kann, dann geht er ins Ausland. Wenn er ein falsches Pflichtbewusstsein hat, bleibt er hier und trägt das langsame Siechen bis zu seinem eigenen Verrecken mit. Wobei Abhauen das einzige Mittel zum Abstrafen ohne Blutvergießen ist – nämlich dem Staat den Geldhahn zuzudrehen! Ewig drucken können sie auch nicht. Irgendwann steht die Superinflation vor der Tür.
    Deutschland hat fertig: Da ist Hopfen und Malz bei den Bunten verloren. Sie erkennen nicht, dass ihr Haltbarkeitsdatum bereits überschritten ist. Suchen sich lieber Feindbilder im SUV oder im alten weißen Mann. Die wahren Gefahren sehen sie vor lauter Verblendung nicht.

  39. Ja, lieber Akif; recht hast Du, die trauen sich nicht mal in der Wahlkabine was anderes anzukreuzen.

  40. Wenn es sich tatsächlich mit der Wählerschaft weiterhin so verhält, wie Pirincci
    schreibt, gibt es nur eine einzige Alternative.
    Um einen Bürgerkrieg zu vermeiden; Deutschland teilt sich wieder in Ost und West,
    denn im Osten sieht die politische Lage doch etwas anders aus.
    Allerdings würden die Vorzeigen entgegengesetzt sein.
    DDR wäre dann die freiheitliche, soziale Marktwirtschaft und die BRD kann
    sich dann in SBD in Sozailistische BD umtaufen lassen.
    Raus aus den Osten kann und darf man, rein dürfte keiner mehr. Die Volltrottel im Westen müssten Ihre Blödheit schon selbst ausbaden.

  41. @Frejus 14. Oktober 2019 at 19:00
    Was passiert wenn 3 Millionen Flüchtlinge in Deutschland ankommen? Die sind dann da, bekommen eine Notunterkunft, später eine Wohnung und bleiben und integrieren sich gut, da sie nicht zurück zu Assad müssen.
    Elektroautos schaffen schon jetzt locker tausend Kilometer (aperta 1600 Kilometer Reichweite), sie müssen dafür leicht und windschnittig sein und keine SUVs kopieren.
    Batterien werden günstig und gut. AluminiumBatterietechnik macht das möglich. Laden sehr schnell, verbrauchen keine seltenen Metalle und kommen mit drei Tropfen organischem Öl aus, um viele Ladezyklen zu überdauern. Forschung im letzten Jahr bei 5000 Zyklen.
    Was war noch?
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Dann setzen Sie sich getrost in solch einen fahrenden Grill.
    Habe vor Jahren ein extra stabiles LkW-Überbrückungskabel geschrottet. Hat einen „Kurzen“, begleitet von einem lauten Knall und Funkenregen, gegeben. Die sog. (dicke und stabile) Krokodilklemme war in Sekundenbruchteilen regelrecht geschmolzen!!!
    Das waren 24 V aus zwei relativ kleinen LkW-Batterien. Was für eine Powerbatterie ist in dem fahrenden potentiellen Grill montiert? Mich bekommt in solch ein Ding niemand rein.
    Ich hoffe, im Falle eines nicht nur Unfalls kommen Sie noch schnell raus. Verbranntes Fleisch riecht nicht so gut. Und dann diese Wahnsinnsschreie….

    P.S. Was macht übrigens der Batteriefahrer, wenn eben diese leer und keine Ladesäule weit und breit in Sicht ist? Mit dem Akku aus dem Laptop weiterfahren? Oder die Duracell aus der Taschenlampe nehmen? Ich habe einen Reswervekanister dabei. Aber Gott sei gedankt hat der Batteriefahrer ja sein Handy und kann den Dieselabschleppwagen rufen.

  42. Heinrich Heine: „Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht“. Ein an Wahrheit nicht enden wollender Satz. Man könnte aber auch sagen: „genießt die letzten Tage, der Frieden wird grausam sein“

  43. Neulich hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), von dem man nicht so genau weiß, für welche Nation er eigentlich seinen Dienst tut,…

    Nun die Alte hat sie alle fest in der Hand!

  44. Foto oben: Wo sind denn die Frauen und Kinder der Flüchtlinge geblieben ? Wurden ihnen diese unterwegs auf der lebensgefährlichen Flucht alle geraubt ? Haben sie sie verloren oder gar vergessen ? Oder sind die alle gar ertrunken ? Verteidigen die Frauen und Kinder die von den Männern verlassene Heimat, um den Männern die Flucht zu ermöglichen ? Fragen über Fragen.

Comments are closed.