Von REALSATIRE | In Hildesheim steht der vermutlich größte Einzelfall-Asylkriminelle der deutschen Geschichte wegen Untreue und Betrug vor dem Landgericht (PI NEWS berichtete mehrfach). Der 46jährige vollintegrierte Deutsch-Libanese Mohamad Abou-Taam hat im Namen des Arbeiter-Samariter-Bundes über 8 Millionen Euro an Flüchtlingsgeldern ergaunert.

Ihm drohen wahrscheinlich höchstens 7 Jahre Freiheitsentzug, wenn er gesteht.

Über einen Prozess, der streckenweise an Erzählungen aus Tausend und einer Nacht erinnert und nur noch als Realsatire zu ertragen ist.

  • Da ist zum einen das „Geständnis“ des Ex-Geschäftsführers, der beim ASB (Leitbild: „Der ASB verfolgt selbstlos, ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke.“) vom einfachen Helfer bis zum (Flüchtlingsgeld)Millionär eine steile Karriere hinlegte. Nach mehreren Verhandlungstagen ließ Mohamad am gestrigen Montag seinen Anwalt verlesen, dass er die Veruntreuung der Millionen Flüchtlingsgelder einräume, sich dafür natürlich vielfach entschuldige und alles zurückzahlen wolle. Wie bitte? Und wo sind die 8,1 Mio Euro Steuergeld deutscher Bürger, warum sind sie noch nicht längst zurückgezahlt?
  • Ziemlich exotisch mutet an, was der Angeklagte noch „beichtet“. Er lässt sich als Opfer darstellen, das von seinem ehemaligen mitangeklagten Assistenten erpresst worden sei. Dieser Komplize (37) habe u.a. von einem Geheimkonto bei einer regionalen Volksbank erfahren, auf das etliche Millionen geparkt wurden, und sei daraufhin immer fordernder aufgetreten. Und nur, um das ergaunerte Geld vor dem Komplizen zu schützen, habe er 3,6 Mio Euro in den Libanon verschoben. In Koffern zu seiner Geliebten, wie es heißt. Das Geld wollte er später wieder dem ASB zurückführen. Klingt nach Tausend und einer Nacht. Kurios ist auch, dass der Angeklagte 2015 noch vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) für seine Verdienste in der Flüchtlingshilfe gelobt wurde.
  • Ein hoher ASB-Angestellter wird bei dieser Gelegenheit von Abou-Taam auch gleich mitbeschuldigt. Der niedersächsische ASB-Landeschef Hans Dieter Wollborn habe von dem illegalen Konto gewusst und die Transaktionen gebilligt. Was dieser gegenüber der Bild heftigst dementiert.
  • Zur neuen Lage passt, dass  Mohamad „auf depressiv“ und fahrig macht, so dass sein Anwalt bereits mehrfach Zweifel an dessen Verhandlungsfähigkeit in den Raum stellte und ein Gutachter zur Prüfung einbestellt wurde. Offensichtlich mit für den Angeklagten negativem Ergebnis. Der wird immer dann munter, wenn sein Ex-Komplize belastet wird.

Chaos zu Merkels Willkommensparty

Vier Jahre nach der großen Willkommensparty der Kanzlerin kommt stückweise ans Licht, wie staatliche Behörden und beauftragte Asylindustrie zum Teil leichtfertig bis skandalös mit dem Geld der Steuerzahler umgegangen sind. Wer in der Öffentlichkeit daran Kritik übte, wurde schnell als Nazi eingestuft. Erst eine Kriminalbeamtin deckte akribisch auf, dass auf dem schwarzen Volksbank-Konto zwischen September 2016 und Februar 2018 16 Mio Euro bewegt und mit dem Land Niedersachsen Leistungen abgerechnet wurden, die nie erbracht worden sind. Zum Beispiel wurden statt 9000 Euro für einen Sicherheitsdienst gleich 359000 Euro in Rechnung gestellt. Oder keinem fiel auf, dass die Stadt Hannover für Leistungen an den ASB zahlen sollte, die vom Roten Kreuz erbracht worden waren. Welches Chaos mitunter herrschte, räumte die Leiterin der ASB-Buchhaltung vor Gericht ein. „Es sei nicht unüblich“, dass  Rechnungen ohne vollständige Unterlagen geschrieben wurden.

Da staunt der Laie

Beobachter des Prozesses nehmen staunend  zur Kenntnis, wie das Landgericht den Prozess um den Flüchtlingsgeld-Skandal abarbeitet. Richter, Staatsanwaltschaft und Anwälte haben schon mal im Vorfeld einer Verurteilung  erörtert, was den Angeklagten im Falle eines Geständnisses an Strafe erwarten könnte. Nennt sich „Rechtsgespräch“ und soll Verfahren verkürzen. Von maximal 7 Jahren Freiheitsentzug ist die Rede. Geständnis vorausgesetzt. Die Verteidigung sieht für ihren Spezi sogar nur einen Strafrahmen von unter drei Jahren.

Das heißt, bei guter Führung wäre Mohamad Abou-Taam nach zwei Dritteln Strafverbüßung oder viereinhalb Jahren (abzüglich 8 Monate U-Haft) wieder auf freiem Fuß. Fraglich ist, ob die 8 Millionen bald wieder in deutscher Steuerzahlerhand sind. Oder ob Mohamad allen eine lange Nase macht und sich die Millionen „verdient“. Ganz ohne zu arbeiten. Nur durch Absitzen.

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode. (William Shakespeare, Hamlet)
    Die brd ist ein Irrenhaus! Der Kluge wandert aus, der Doofe kommt hinein! – So soll es sein!

  2. Libanesen dürfen ruhig zu über 90% als völlig nutzlose Kreaturen dargestellt werden. Das ist nämlich der Prozentsatz der permanent Sozialhilfeabhängigen! Von wegen „Bereicherung“: Wer bereichert sich hier?

  3. Interessant, davon etwas zu erfahren! Die Tageszeitungen und natürlich auch die Fernsehsender haben darüber nichts berichtet. So wird dafür gesorgt, dass sich solche kriminellen Machenschaften von einem Zuwanderer nicht so schnell verbreiten

  4. ENTDECKE DIE MÖGLICHKEITEN

    A) …habe er 3,6 Mio Euro in den Libanon verschoben.
    In Koffern zu seiner Geliebten – wie es (für Dhimmiohren)
    heißt.

    B) …habe er 3,6 Mio Euro in den Libanon verschoben.
    In Koffern zu seiner Zweit-/Lieblingsfrau, wie dort üblich.

  5. Mal so als kleine Anmerkung vom Kundigen:
    Abou Taam ist kein Familienname! Im Zweifel hat der Gute schon bei Ankunft den Staat veräppelt….
    Abou heisst „Vater“ und wird in dieser Kombination meisst als „Ehrentitel“ benutzt,um zb dar zu stellen, das der Kumpel der „Vadder vom Lutz“ ist..
    wird sehr gern von IS Terroristen benutzt ala Abou Ahmed

  6. @ Ingolstadt_ 22. Oktober 2019 at 17:04

    CHIBUDEM, nigerianisch: „Gott leitet mich“
    afrikanisch / Sprache: igbo Bedeutung: von Gott

    WKI: Die meisten Igbo sind Christen. In der traditionellen Religion besitzt der „Herr der Erde“ das höchste religiöse Ansehen. Er sichert als Priester der Erdgöttin Ala die Fruchtbarkeit des Landes. Der Erdgöttin steht als ihr Gemahl der Himmelsgott Chi zur Seite. Daneben existieren noch zahlreiche göttliche Nebenmächte und Geister. Besondere Bedeutung hat auch bei den Igbo der Ahnenkult. Bei Bestattungen und Festen treten Maskentänzer auf, die in besonderen Geheimgesellschaften zusammengeschlossen sind. Wenige tausend Igbo betrachten sich ferner als Juden… https://de.wikipedia.org/wiki/Igbo_(Ethnie)#Religion

  7. … dafür wandert ein deutscher Kleinunternehmer in den Knast, wenn ihm bei der Steuererklärung eine Rechnung abhanden gekommen ist, sofern dieser kein Gemüsehändler aus Anatolien mit deutschem Pass ist! Denn der Letztere ist eh meist „Steuerbefreit“!

  8. Wie wäre es, wenn die Laufzeit der Strafe erst beginnt ,wenn jeder Cent plus Strafe zurück gezahlt sind ?
    So lange muss er halt in Verwahrungshaft sitzen.
    Ist davon schon was verschwunden, könnte die Haft etwas länger dauern.

  9. Es wäre hochinteressant zu erfahren, ob bei dem guten Mohamad Abou-Taam eventuell verwandtschaftliche Verhältnisse zu den berüchtigten „Großfamilien“ bestehen.

  10. Genau so ist es.
    es heißt auch „Sohn oder Tochter des Vaters“
    Während es abwertend im arabischen ist, wenn man „Sohn/Tochter der Mutter“ betitelt wird.
    Wie im Übrigen Jesus im Koran vermerkt ist.

  11. Kein Halali zu blasen,“Aynmann“ lebt leider noch… :-(((
    Nicht einmal mehr vernünftig Kimme und Korn bringen die eierlosen Polizisten zusammen!
    Schweden hat fertig.

  12. Aber der Arbeiter-Samariter-Bund sind doch die Guten, die wahren und einzigen Gutmenschen.
    Auch die tolle Odenwaldschule waren so Gute, auch so absolute Gutmenschen.
    Immer wieder tun man den armen Gutmenschen Unrecht. Es ist so ungerecht. Wo die sich doch Tag und Nacht nur zum Wohle der Welt aufarbeiten. Mit Geld vom Steuerzahler natürlich.

  13. Der Verbrecher ist Moslem, da wird wohl Freispruch heraus kommen. Und die Millionen darf er behalten als Entschädigung für die U- Haft.

  14. #schiddi:
    „Während es abwertend im arabischen ist, wenn man „Sohn/Tochter der Mutter“ betitelt wird.
    Wie im Übrigen Jesus im Koran vermerkt ist.“

    Interessant. Da sie ja wohl nicht davon ausgehen, dass Jesus Allahs Sohn ist, kann es tatsächlich nur abwertend gemeint sein, ihn nicht Josefs Sohn, sondern Marias Sohn zu nennen. Also praktisch einen Hurensohn nach damaligem (und im Islam wohl noch heutigem) Verständnis.

  15. @ VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 17:28

    FOCUS-FUZZI* TRAURIG:

    „Die Grünen im Glück.
    Leider[sic] fand das Glück gestern woanders statt. In der Schweiz nämlich. In Deutschland sieht es gerade ein wenig anders aus. Mehr nach dem Ende einer Erfolgsstory. Die Grünen verlieren gerade heftig, und auch der Stern ihres Vorsitzenden Robert Habeck leuchtet nicht mehr so hell wie gewohnt.“

    *Ulrich Reitz
    Er beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung, der kulturellen Verfasstheit Deutschlands und der Performance seiner Eliten in Politik und Wirtschaft. Reitz versteht sich als wirtschaftlich ordoliberal und politisch konservativ. Er schätzt die gepflegte Kontroverse.
    LINK HIER:
    VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 17:28

  16. OT

    Zoff um Syrien-Vorstoß SPD schießt sich auf AKK ein
    Maas verärgert: „Ich halte nichts von SMS-Diplomatie“ ++ Kanzlerin Merkel gibt ihrer Verteidigungsministerin Rückendeckung
    (…)
    Merkel steht hinter Vorstoß
    Kanzlerin Merkel stellte sich hinter den Vorstoß.

    Oh, oh….

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/bundeswehr-in-nordsyrien-spd-schiesst-sich-auf-akk-ein-65517060.bild.html

    Deutschland wolle einen Beitrag „vor unserer Haustür“ leisten, sagte Merkel demnach.

    Wo hat die Alte denn ihre „Haustür“?
    In der Türkei?

    Aber Erdkunde war noch nie ihre Stärke:

  17. Ach,bloß 8 Millionen,so gönnt es ihm doch! Hoffentlich hat er die Kohle in der Schweiz gut angelegt, damit er nach der schweren Haft in Deutschland sich gut Erholen kann!!! Grüße aus Ungarn!!!

  18. Diese unglaubliche Geschichte ist dem größten deutschen „Nachrichtenmagazin“ SPIEGEL übrigens keinerlei Meldung wert. Man schaut halt erst auf den Namen des Beschuldigten und entscheidet dann, ob´s gesendet wird oder nicht. Frei nach dem Motto: Erwin Meier-Schulze = Nazi; Mohamad Abou-Taam = Opfer

  19. Wegen Annekröt Kakas „Vorstoß“:
    Außenmini Heiko angefressen, SPD stinkesauer.
    Platzt die GroKo?

    Manchmal hat der Chulz ja sogar die richtige Idee:

    Wenn es nach einem Koalitionsbruch zu vorzeitigen Neuwahlen komme, werde „Mutti“, gemeint war Angela Merkel, nochmals antreten, sagte Schulz laut „Spiegel“ am Dienstag in der SPD-Bundestagsfraktion. Das Magazin beruft sich auf übereinstimmende Angaben mehrere Sitzungsteilnehmer.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_86646030/martin-schulz-ex-spd-chef-warnt-angeblich-vor-rueckkehr-von-merkel.html

  20. Das ist sicher nur ein „Einzelfall“!
    Weitere 2 Millionen seit 2015 hier eingedrungener Einzelfälle“
    warten sicher noch der Aufklärung !

  21. Matrixx12 22. Oktober 2019 at 18:19
    Köstlich! Die Antifa verhindert Lesung von Ex-Innenminister Thomas de Maiziére in Göttingen:(…)
    Genau mein Humor!

    _____

    Altgeier hat Schnappatmung.
    Hat er bei Lucke *) auch was gesagt?

    Scharfe Kritik am Verhalten der Aktivisten kam von Wirtschaftsminister Peter Altmaier. „Thomas De Maizière hat unserem Land und seiner freiheitlichen Verfassung viele Jahrzehnte lang gedient. Die Blockade seiner Vorlesung in Göttingen durch die Antifaschistische Linke ist eine unerhörte Missachtung von Recht und Person, die wir nicht hinnehmen dürfen“, schrieb der CDU-Politiker auf Twitter.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/ex-minister-suchte-unterschlupf-in-restaurant-linke-aktivisten-verhindern-auftritt-von-de-maiziere-muessen-uns-der-gewalt-beugen_id_11258720.html

    *) http://www.pi-news.net/2019/10/sprengung-einer-vorlesung-hamburger-nazis-zeigen-ihre-haessliche-fratze/

  22. Wenn der „Arme“ der auf fahrig macht, wird er auch vergessen haben wo die „Kohle“ geblieben ist
    Unsere Steuergelder sind bestimmt futsch!

  23. Fast etwas OT.

    Vielleicht gibt es hier Mitkommentatoren, die gar im engsten Familienkreis eine zu pflegende Person haben. Die vielleicht demnächst auf einen Fahrdienst zum Arzt/Krankenhaus etc. angewiesen ist. Einen solchen Fahrdienst bieten natürlich auch das Rote Kreuz, Malteser und andere an. Würden sie daher einen Fahrdienst…vielleicht mit einer entsprechenden Email an ASB…nicht mehr wählen?

    Ernsthafte Frage, denn iwie geht es ja um einen gewissen Boykott, wobei die sicher auch dort vorhandenen engagierten Fahrer/Begleiter direkt nichts mit dem A-loch aus dem Artikel zu tun haben.

  24. So funktioniert das mit unserer JUSTIZ:
    9 JAHRE PROZESSVERSCHLEPPUNG!

    Eine junge Frau rutschte auf dem schlampig vereisten Bahnsteig aus, fiel vor den Zug und wurde überrollt. Die 4 Angestellten, die für den Zustand des Bahnsteigs verantwortlich waren konnte man nicht verurteilen, denn:
    NACH 9 JAHREN VERSCHLEPPTEN PROZESSES WAR DEN ANGEGKLAGTEN DIE SCHULD NICHT MEHR EINWANDFREI NACHZUWEISEN!

    Aber der 93 Jährige von Ausschwitz, der mit 17 dort Wachmann war, dem kann man die Schuld offenbar nachweisen.

    So funktioniert unsere Justiz!

    Die Mutter der Toten hat man 10 JAHRE AUF DEN PROZESS WARTEN LASSEN!
    Was ist das hier für eine Demokratie? Ist eigentlich so wie in Pakistan! Dort wäre es vielleicht sogar noch schneller gegangen!

  25. Schätze mal der Clan dieses Parasiten in Hannover hat noch mehr auf dem Kerbholz.

    Dieses Gesindel kommt in unser Land, um uns auf mannigfaltige Weise auszunutzen und zu schaden.

  26. VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 17:46

    Angela Merkel vermutet Berlin in Russland. In Erdkunde wohl gefehlt?
    https://www.youtube.com/watch?v=nX838Fdbr2c
    **************************************************
    Oha, das war echt der Hammer.
    ES meint ja auch, man könnte die deutschen Grenzen nicht sichern.Wer weiß, wo ES die verortet.
    Wenn die Politdarstellerin nicht den Souffleusenknopf im Ohr hat, ist die aber auch aufgeschmissen.

    P.S.: Du hast keine Ausfallerscheinungen, keine Sorge. „Willkommen in der ewigen Warteschleife, Demon Ride“…
    Und dann nur sichtbar für diejenigen, die eingeloggt sind. 😉 😀

  27. Auf die paar Milliönchen kommt es auch nicht mehr drauf an. In nur 4 Jahren, Milliarden von Steuergelder für Merkels Verbrecher aber der gute dumme Deutsche geht froh und munter Arbeiten für den angeblichen Klimawandel, hüstel oder Flüchtlingswandel?

  28. Best integrieter Mann! Verhält sich exakt wir unsere gesammte „Elite“ und lebt den Kapitalismus. Was ist das für ein Narzischeiß, diesen Systemtreuen anzuklagen? Man sollte den Staatsanwalt überprüfen….

  29. Naglfar 22. Oktober 2019 at 17:32
    Kein Halali zu blasen,“Aynmann“ lebt leider noch… :-(((
    Nicht einmal mehr vernünftig Kimme und Korn bringen die eierlosen Polizisten zusammen!
    Schweden hat fertig.
    -.-.-.-.-.-.-
    Wieso Schweden?
    Der „Vorfall mit Aynmann“ ereignete sich in Oslo.
    OSLO ist die norwegische Hauptstadt“
    Außer, dass auch Norwegen ein skandinavisches Land ist, hat das also mit Schweden nichts zu tun!

  30. … Der niedersächsische ASB-Landeschef Hans Dieter Wollborn habe von dem illegalen Konto gewusst und die Transaktionen gebilligt. Was dieser gegenüber der Bild heftigst dementiert.

    schön, dass es nicht der AfD bedarf, dass dieser höchstwahrscheinlich AfD hassende ASB-Landeschef H. D. Wollborn ( … unter Freunden bestimmt gerne “ Wolle “ genannt …) vermeidbar, völlig überflüssigen und unnötigen Stress durch eben irgendeinen seiner Lieblinge ausgesetzt ist, ich freue mich immer wieder, wenn solche Infos wie diese Nachricht oben als Rückmeldungen zu lesen sind, sollen sich doch die bipolar gestört, veganverschwulten Bahnhofsklatscher und die sogenannten Flüchtlinge doch gegenseitig auf den Sack Nerven gehen

  31. FAHRERFLUCHT die neue AMNESIE!
    Drei Jugendliche stockbesoffen fuhren eine 20 Jährige auf der Landstraße tot und begangen auch noch Fahrerflucht, ohne dem Opfer zu helfen!

    PLÖTZLICH HABEN SIE ALLE 3 AMNESIE!

    Sie sitzen vor dem Jugendrichter und morgen kommt das Urteil!
    Der „Haupttäter“ könnte mit 5 Jahren Gefängnis bestraft werden. Mal sehen, was da alles wieder strafmildernd vorgeführt wird!

    Was sind außerdem 5 JAHRE GEFÄNGNIS für TAUGENICHTSE, die ein MENSCHENLEBEN leichtsinnig, im Grunde mutwillig, getötet haben? Sogar sind noch alle Drei abgehauen!

    Kann man solche schmutzigen Charaktere, die ein Menschenleben auf dem leichtsinnigen Gewissen haben, eine ganze Familie ruiniert haben, nicht alle DREI DIREKT 10 JAHRE HINTER GITTER SPERREN! Was spricht dagegen? Warum sollen diese Strolche nicht bezahlen!

    Was ist hier überhaupt noch ein Menschenleben wert das fragt man sich??
    Eine junge Frau, die ihr ganzes Leben noch vor sich hatte, auch einmal Kinder haben wollte, einfach brutal getötet und gewissenlos die Schwerverletzte und zuletzt Sterbende sich selbst überlassen!

    Diese täterfreundlichen Kuschelurteile sind einfach nicht zu verstehen und noch viel weniger zu ertragen!

  32. Sind die 630 Milionen an China „Entwicklungshilfe“ aus DE nicht langsam Warnung genug? China erhält 630 Mio Entwicklungshilfe und baut 600 neue Kohlereaktoren. Ich bekam heute Heizöl bis zum Anschlag, damit ich ab 2020 nicht sofort diese Willkür-Steuer zahlen muss.
    In diesem Land ist eigentlich nichts mehr normal, wie es vor 10/12 Jahren noch schien. Merkel wird nicht gehen, ohne uns noch einen besonderen Stoss versetzt zu haben ….

  33. @Matrixx12:
    Natürlich ist es schön zu sehen, wiebwin ehemaliger Innenmimister Opfer seiner bis dahin gehätschelten Verbrechertrupple wird! Weiter so!
    Leider wird selbst über schlimmste Vetrbrechen gegen die AfD in unserem System- und Staatsmedien nicht einmal berichtet! DDR2,0 eben!

  34. ATTACKE NACH ANTISEMITISMUS-VERANSTALTUNG IN BERLIN
    Scheiben von CDU-Wahlkreisbüro eingeschlagen

    bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-scheiben-von-buergerbuero-von-klaus-dieter-groehler-eingeschlagen-65525382.bild.html

  35. Rurik 22. Oktober 2019 at 16:53

    „Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode. (William Shakespeare, Hamlet)
    Die brd ist ein Irrenhaus! Der Kluge wandert aus, der Doofe kommt hinein! – So soll es sein!“

    Die BRD ist nunmal ein Auffanglager jener Staatenlosen – für Staatenlose.

    Wer als gebrandmarkter Staatenloser auswandert, wird eben ein zweites mal heimatlos.

    Der Plan der Globalisten geht also auf.

  36. Demon Ride 1212 22. Oktober 2019 at 18:30
    VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 17:46

    Angela Merkel vermutet Berlin in Russland. In Erdkunde wohl gefehlt?
    https://www.youtube.com/watch?v=nX838Fdbr2c

    ——————————————
    Zu anderen Zeiten wäre das ein Kriegsgrund gewesen … Genauso hat der Gröfaz die deutschen Truppen auf der Landkarte dirigiert. Da, wo Murksel Berlin vermutet, sollte einst die Welthauptstadt Germania erbaut werden …

  37. 1.14 Millionen Euros pro Jahr, oder rund 3,200 Euros pro Tag Knast — das lohnt sich, wahrscheinlich wird er wegen guter Fuehrung auch noch frueher entlassen werden, so dass er seine „hart erarbeiteten“ 8 Millionen geniessen kann….

  38. Darf der „arme“ Mann verurteilt und später – vielleicht sogar – abgeschoben werden? Würde denn schon die SAnhtifa als „entscheidende“ Stelke befragt? Der gar c. F. Roth, die beste aller Menschinnen?

  39. Exemplarisch zeigt sich an diesem Fall,

    dass Bürokraten, Sozialverbände und Justiz (teilweise) zum Nachteil der deutschen Bürger zusammenarbeiten, um nicht die Bürger in ihrem Schlaf zu stören und selber ihr Geschäftsgebaren, zum eigenen Nutzen, zu erhalten.

    Eine korrekte Buchführung nach GoB hätte den Betrug sofort auffliegen lassen. Offenbar wollte das niemand.

  40. VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 17:42

    Deutschland wolle einen Beitrag „vor unserer Haustür“ leisten, sagte Merkel demnach.

    Wo hat die Alte denn ihre „Haustür“?
    In der Türkei?

    ———————————————-
    Hoffentlich irgendwann in der Festung Spandau, aber nicht von innen zu öffnen …

  41. Matrixx12 22. Oktober 2019 at 18:19
    Köstlich! Die Antifa verhindert Lesung von Ex-Innenminister Thomas de Maiziére in Göttingen:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/thomas-de-maizire-cdu-linke-verhindern-lesung-von-ex-minister-in-goettingen-65521528.bild.html

    Tja, wie bestellt so geliefert. Jahrelang die Linksfaschisten in ihren rechtsfreien Raum schalten und walten gelassen, und nun mit selbiger konfrontiert. Genau mein Humor!
    ————
    Klasse.

    Das ist das Land, in dem wir gut und gerne leben.

  42. @VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 18:24
    Vor allem dieses „… die wir nicht hinnehmen dürfen“ finde ich witzig.
    Was will er jetzt machen: Den guten Linken eine Standpauke halten „Pfui, pfui, pfui, das macht man aber nicht!“

  43. Haremhab 22. Oktober 2019 at 18:37

    Tausende Trecker legen Städte lahm

    https://www.tagesschau.de/inland/bauern-protest-101.html
    ————————–

    Die haben das ohne ihre Gewerkschaft gemacht. Haben sich über Face Book organisiert!

    Warum die Bauern neuerdings wie der letzte Dreck behandelt werden ist noch nicht ganz schlüssig.
    Entweder will man ihnen ihr Land abnehmen, um Behausungen darauf zu bauen oder man will sie enteignen, um ein völlig neues Agrarsystem zu installieren, OHNE MILCH OHNE KÜHE OHNE FLEISCH OHNE BUTTER OHNE KÄSE! Den Leuten nur noch genmanipulierte Körner zum Essen geben, am besten Körner mit einem Selbstmordgen, so wie die Prozac (oder wie sie hießen) Tranquilizer auf dem US Markt: Nebenwirkung Selbstmord!

  44. jeanette 22. Oktober 2019 at 20:07

    Haremhab 22. Oktober 2019 at 18:37

    Vor 30 Jahren zerbrach der Staat der Arbeiter und Bauern und heute zerbrechen die Bauern den Staat!

  45. Eurabier 22. Oktober 2019 at 20:09
    jeanette 22. Oktober 2019 at 20:07
    Haremhab 22. Oktober 2019 at 18:37

    No Farmers – No Future

    Aufschrift auf einem Traktor.

    @ jeanette

    Insekten sollen wir fressen.
    DESwegen machen sie das „Insektenschutzprogramm“ …

    Und zum Schluß gibt’s soylent green
    Wegen „dem“ Klimaaa.

  46. ThomasEausF 22. Oktober 2019 at 20:06
    Matrixx12 22. Oktober 2019 at 18:19
    Köstlich! Die Antifa verhindert Lesung von Ex-Innenminister Thomas de Maiziére in Göttingen:
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/thomas-de-maizire-cdu-linke-verhindern-lesung-von-ex-minister-in-goettingen-65521528.bild.html
    Tja, wie bestellt so geliefert. Jahrelang die Linksfaschisten in ihren rechtsfreien Raum schalten und walten gelassen, und nun mit selbiger konfrontiert. Genau mein Humor!
    ————
    Der Ossi Maizière hat in der Schule wohl nicht aufgepasst, nichts von GOETHES FAUST mitbekommen. Oder war Goethe im Osten nicht bekannt? Sonst wüsste er: Auch der Teufel will bezahlt werden!
    Auch der Teufel verfolgt seine Pläne. Nur weil er einen Gefallen leistet heißt das noch lange nicht, einer kann über den Teufel frei verfügen wie er lustig ist, kann ihm vorschreiben wo er hingehen darf und wohin nicht, woran er sich beteiligen darf!

    MAIZIÈRE, der mit beteiligt war unsere Heimat zu zerstören, er erlebt durch seine eigenen „Vertrauten“ nun auch was Zerstörung bedeutet! Respektlosigkeit! Gewalt!

    NICHTS IST MEHR WIE VORHER!
    FÜR KEINEN!

    Nicht für Mohring oder Adams, nicht für Maizière oder Maas! Maas muss sich sogar noch von einem Staatsoberhaupt sagen lassen er verstehe nichts von Politik, wird als arroganter Schnösel verspottet. Und wenn Maas jetzt nicht endlich seinen Mund hält, uns mit seinem losen Mundwerk vier MIO Flüchtlinge auf den Hals holt, dann wird man umgehend fragen: WER HAT SCHULD? WER HAT DEN KALIFEN PROVOZIERT? Dann wird es Ernst für Maas, dann kann er rennen!! Tag und Nacht!

    Jeder bekommt hier etwas ab!
    Der Korb ist voll, für jedermann ist was dabei!

  47. Demon Ride 1212 22. Oktober 2019 at 18:30

    Man muß eben immer noch mal nachguggen, wo man zuletzt aufgehört hat..
    Ob noch ne Antwort auftaucht.
    Aus dem Orkus oder dem Nirwana, wohin auch manchmal was verschwindet.
    Das ist so ähnlich wie mit dem Schwarzen Loch.

    Hier war fast jeder schon mal unter MOD, ich auch, und freche @eule54 ist es dauernd.
    😀

  48. VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 20:28

    Eurabier 22. Oktober 2019 at 20:09
    jeanette 22. Oktober 2019 at 20:07
    Haremhab 22. Oktober 2019 at 18:37

    No Farmers – No Future

    Aufschrift auf einem Traktor.

    @ jeanette

    Insekten sollen wir fressen.
    DESwegen machen sie das „Insektenschutzprogramm“ …

    Und zum Schluß gibt’s soylent green
    ————————————–
    Damals war es noch ein HORROR FILM und heute hoffentlich nicht REALITÄT!

    Irgendwas planen die auf jeden Fall! Wenn wir das wüssten, dann flögen wahrscheinlich gleich die Fäuste überall!

  49. Wichtig ist das die böse AFD keine erste Hilfe Kurse bekommt, kenne den Verein (asb) in Hildesheim übrigens ganz gut. Ich weiß noch als Ingo Meier (OB) angekrochen kam mit Presse natürlich im Gepäck und mohamad die Rosette geleckt hat. Wie toll doch alles ist…

  50. -OT-

    Heimatschutz in Thüringen. So geht das!

    Da wird das Klima-Gretchen aber blass, 80 Kilometer und mehr als 1200 Höhenmeter ist Björn Höcke benzinfrei durchs Eichsfeld geradelt. Ich wusste bislang gar nicht, dass er so ein Ausdauersportler ist.
    https://twitter.com/BjoernHoecke/status/1176111250398425093
    Respekt!

    Da sieht man wohl den Unterschied zwischen einem knalluntem Bonusmeilen fliegenden scheingrünem Zirkuszelt, welches kürzlich in der Vielfliegerlobby erwischt worden sein soll, und einem aufrechtem Sportkameraden der sich umweltfreundlich und ausdauernd vorwärts bewegt.

    Zwar ist das Video vom Mitte September, aber mir war es bis eben unbekannt. Bin erst durch die aktuellen Anwürfe und Angriffe der Journaille gegen Björn Höcke den Verweisen auf die Twitter Einträge gefolgt und war ganz erstaunt.

    Selbstverständlich darf es aber nicht in linke Zwänge ausarten, so dass behinderten Menschen und Hochbetagten der Rest ihrer Mobilität durch scheingrüne Diktatur geraubt wird. KFZ sind unverzichtbar. Und Elektroautos bekommen nachts keinen Strom vom Solarpanel, sondern wohl eher vom Braunkohle-Großkraftwerk Schwarze Pumpe.

  51. eigentlich tut mir das nicht weh. Der ASB ist doch auch nur ein GutmenschInnenverein. Wer stellt schon solches Gesindel in leitende Positionen.

  52. Das werden die neuen Staatsfeinde:
    Autofahrer
    Flugreisende
    Fleisch- Butter- Käse-Esser
    Bauern + Handwerker
    Konservative
    Familien mit Familiensinn
    Schriftgelehrte, die des Lesens und Schreibens noch mächtig sind.
    Geographiekundige, die noch wissen, dass die Erde rund ist.
    Geschichtlich Informierte, die sich keine Märchen erzählen lassen.

    Mit anderen Worten: Motorisierte Karawanen die nicht nur Fleisch, Butter und Käse im Gepäck tragen, gleichzeitig ihre Kühe und Schafe vor sich hertreiben mit der Flinte auf den Wolf gerichtet, sondern auch die letzten Gebildeten, die ihre Kinder selbst schulen und ihre Häuser selbst bauen können, keinem Fremden trauen und sich wie einst im Wilden Westen selbst schützen, genau die, die noch kürzlich verlacht wurden!

  53. Den Bauernprotest finde ich gut. Es sind immer reiche aus den Städten, die immer schlimmere Vorschriften bringen. Natürlich ist der Preisdruck auch schlimm.

    Ohne Bauern gibt es keine Lebensmittel. Grüne, FFF, XR usw. können Soylent Green schlucken!

  54. VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 20:39

    jeanette 22. Oktober 2019 at 20:34

    Irgendwas planen die auf jeden Fall!
    —————————
    Nicht vorm Schlafengehen!!!

  55. Dazu noch:

    „Geständnis: Bis zu sieben Jahre Haft für ASB-Geschäftsführer

    Er soll das Land um 8,1 Millionen Euro für die Flüchtlingshilfe geprellt haben: Im Prozess gegen den früheren ASB-Geschäftsführer Mohamed A. könnte es schon bald ein Urteil geben. A. legte vor dem Landgericht Hildesheim ein Geständnis ab – im Gegenzug sicherte ihm das Gericht eine Haftstrafe von höchstens sieben Jahren zu.

    Mohammed A. (re.) mit seinem Verteidiger Michael Bruns. Quelle: Thomas Nagel
    Hildesheim
    Für die Unterbringung von Flüchtlingen haben Hilfsorganisationen zwischen 2015 und 2017 große Summen vom Land bekommen – beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) wurde das Geld nicht immer für seine Bestimmung eingesetzt. Der frühere Geschäftsführer eines ASB-Tochterunternehmens muss sich darum seit Anfang Oktober vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Jetzt könnte der Mammutprozess zu Ende gehen: Mohamed A. legte am Montag über seinen Verteidiger Martin Bruns ein Geständnis ab. Im Gegenzug sicherte ihm Richter Volker Martin eine Haftstrafe von höchstens sieben Jahren zu.
    8,1 Millionen Euro vom Land abgezweigt
    A. ist vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Hildesheim wegen besonders schwerer Untreue und besonders schweren Betrugs angeklagt. Er soll Geld für Leistungen, die der ASB bei der Unterbringung von Flüchtlingen erbracht hat, auf eigene Konten umgeleitet zu haben – insgesamt 8,12 Millionen Euro. Das hat A. am Montag eingeräumt. Sein Anwalt verlas dazu eine mehrseitige Erklärung.
    Teilweise soll A. mit seinem mitangeklagten Stellvertreter Thomas F. und dessen Ehefrau Sandra F. zusammengearbeitet haben. Der 37-jährige F. legte nur ein Teilgeständnis ab, weshalb das Gericht in seinem Fall eine Verständigung auf einen Strafrahmen ablehnte. Laut Anklage war der Stellvertreter von Mohamed A. an der Ausstellung von Scheinrechnungen in Millionenhöhe beteiligt. Ihm wird ebenfalls schwere Untreue vorgeworfen. Er habe nur getan, was ihm A. aufgetragen habe, hatte F. erklärt. Er bestreitet im Großteil der Fälle seine Mittäterschaft.
    Die Angeklagten würdigen sich keines Blickes
    Mohamed A. dagegen entschuldigte sich in der Erklärung seines Anwalts ausdrücklich für seine Fehler und versprach, alles Geld wieder zurückzuzahlen. Ansonsten verfolgte der Angeklagte den Verlauf des Prozesses am Montag eher apathisch. Erst als sein Anwalt auf seinen ehemaligen Stellvertreter zu sprechen kommt – den 37-jährigen Mitangeklagten – , scheinen die Lebensgeister des sehr angeschlagen wirkenden Mannes plötzlich zurückzukehren.
    Was als eine Erklärung begann, mündete zunehmend in eine Beschuldigung. Mohamed A. stellt sich in der Erklärung als Opfer dar, das von dem ehemaligen Assistenten erpresst worden sein soll. Der habe von einem schwarzen Konto und anderen Unregelmäßigkeiten wie einer neuen Privatküche auf Kosten des Landes Niedersachsen erfahren. Fortan habe der Kollege den Geschäftsführer in der Hand gehabt und sei immer fordernder geworden, trug der Anwalt von Mohamed A. vor. Dazu stellte der Verteidiger vier neue Beweisanträge, die die neue Sicht der Dinge untermauern sollen. Beide Männer, die einst so vertraut zusammen gearbeitet haben, würdigten sich keines Blickes.
    Weitere Verfahren drohen
    Mit einem Urteil ist der Fall noch nicht beendet. Mohammed A. droht ein weiteres Verfahren wegen schwerer Untreue und schweren Betrugs in 20 weiteren Fällen. Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover soll A. insgesamt zehn Millionen Euro ergaunert haben – ein Teil landete offenbar im Ausland, unter anderem im Libanon.
    Sandra F. erwartet eine Geldstrafe. Der Ehefrau des 37-jährigen Mitangeklagten wird vorgeworfen, in fünf Fällen Beihilfe zu den Machenschaften geleistet zu haben. Sie hatte ausgesagt, dass sie von Überweisungen in Höhe von etwa 130.000 Euro nichts gewusst habe. Ihr Mann habe sich um die Geldgeschäfte gekümmert.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Unterschlagene-Fluechtlingsgelder-Gestaendnis-Bis-zu-sieben-Jahre-Haft-fuer-ASB-Geschaeftsfuehrer

  56. VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 17:28 ; Gabs da nicht mal was mit Marterpfahl, skalpieren, am Spiess grillen?

    Baerbelchen 22. Oktober 2019 at 17:38; Niemand zumindest unter den mittelalten Männern kann behaupten, das habe er nicht gewusst. Das steht in jedem orientalischen Karl May Roman. Wenigstens in meinem Umkreis las das damals jeder.

    VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 18:10; Mehr als zweifelhaft, einmal weil der Kanzlerkandidat bisher immer der Parteivorsitzende war. Das ist aber AKK57. Zum anderen weil wir eine faktische SPD-Regierung unter HM(ex C)DSU Duldung haben. Die würde die SPD doch nicht wegen so ner Lappalie gefährden. Dazu können die sich ausrechnen, dass sie nochmal wenigstens 5% weniger wie beim letzten Mal kriegen würden.

    Dichter 22. Oktober 2019 at 19:34; Schön, dass die Halbmondpartei mal ihre eigene Medizin zu schmecken bekommt.

    VivaEspaña 22. Oktober 2019 at 20:32; Man sollte sich eher Gedanken machen, wenn man noch keine mod abgekriegt hat.

    Schweinskotelett 22. Oktober 2019 at 20:37; Richtig, vor allem, wann werden denn Autos in der Regel aufgeladen. Es wurden ja schon Angestellte entlassen, weil sie ihr Handy, was wohl irgendwo im Bereich von 0,003 kwh, also pro Ladevorgang rund 0,1 DPf oder 0,2 richtige Pfennig ausmacht. Deshalb wird wohl eher in wenigen Firmen das aufladen während der Arbeit erlaubt sein, schliesslich gehts da doch um mehrere kwh.

  57. NieWieder 22. Oktober 2019 at 20:40; Das läuft doch schon seit Jahrzehnten. Ich wurde auch schon mal kurz nach dem Mauerfall diesbezüglich angesprochen. Damals gings im Jugos. Mittlerweile wohl eher um alles arab, afrika Gesindel.

    Marie-Belen 22. Oktober 2019 at 20:56; Das hört sich wie beim Hönes an, der akzeptierte nach einiger Zeit die eh nicht hohe Strafe, wahrscheinlich, weil da noch viel mehr Leichenberge im Keller lagen bzw heute noch liegen. Grade bei solchen Fällen ists doch so, dass nur das widerwillig zugegeben wird, was eh schon alles bewiesen ist. Übrigens heute hab ich gehört dass der Ingolstädter OB, der ja auch irgendsowas angestellt hat, wie nicht anders zu erwarten, freigesprochen wurde, zwar 2.Klasse, aber was ändert das.

  58. Wenn man es den Moslem-Gaunern so einfach macht und Milch und Honig fließen, darf man sich Dumm-Deutsch-Michel nicht wundern, dass er gemolken wird…!

  59. wer kann ich noch an den Fall des Pakistanis erinnern (auch hier Thema bei PI), der dem deutschen Finanzamt direkt 7.200.000 EUR gestohlen hatte und dafür mit 2 Jahren auf Bewährung belohnt wurde ?? Er war der Initiator eines internationalen Mehrwertsteuer Karussels. Bewährung und 7.200.000 EUR in der Tasche das rockt !!

  60. @uli12us 22. Oktober 2019 at 21:31

    (…)
    Man sollte sich eher Gedanken machen, wenn man noch keine mod abgekriegt hat.
    ***************************************
    Hahaha, auch nicht schlecht…..
    aber bissl` nervt es schon, dauernd hinterher zu hinken.

  61. Das war aber sehr nett vom ASPD
    Die Arbeiter, welche für die Millionen Knechten mussten, freuen sich auch und wählen bestimmt wieder SPD.
    Weil schon Mammi und Pappi SPD gewählt haben und weil es im Fernsehen immer so gesagt wird.

  62. Der 46jährige vollintegrierte Deutsch-Libanese Mohamad Abou-Taam hat im Namen des Arbeiter-Samariter-Bundes über 8 Millionen Euro an Flüchtlingsgeldern ergaunert.

    Warum soll der in den Knast?
    Der ist doch vorbildlich integriert!
    Im Kapitalismus. Der hat doch kapiert wie’s hier läuft.

  63. Man muss sich auch mal den Realitäten stellen.

    Seit einigen Jahrzehnten werden wir doch in Talkshows
    von den Hipsterinnen und Hipstern auf die
    Postindustrialisierung eingestimmt. Das heisst, auf die
    „Nach-Industrialisierung“. Keine Industrie, narda.
    Die einzig verbleibende Grossindustrie ist die Transferleistungs-Industrie.
    Konkret: Die Sozialindustrie und die Gelddruck-Industrie,
    kurz: die Gerechtigkeits-Industrie.
    Mehr braucht’s in der Zukunft nicht, wie jede Journalistin,
    Lehrerin und Talkshowklatscherin weiss.
    Damit verschieben sich dann auch die Geschäftsideen ein bisschen.
    Den ganzen Vorgang um die Arbeiter-Samariter und ihre Quoten-Negerinnen
    könnte man auch als grosse neue Erfolgsgeschichte präsentieren.
    Wenn nicht jetzt, wann dann ?

  64. Das ist ein Problem der deutschen „Sozialindustrie“ unabhängig von der Ethnie von „Maserati-Harry“ von der Treberhilfe bis zu „Alibaba“ vom ASB. Fette Geschäftsführergehälter, Sponsoring, Steuersparmodelle und eine sittenwidrig saumäßige Bezahlung der robotenden Lohnssklaven in der Alten- und Krankenpflege vor Ort, also der Leute, die den tgl. Knochenjob machen. Dazu gerade beim ASB die Gesinnungsdiktatur gegenüber Mitarbeitern, dass diese es ja nicht wagen, Ansichten der AfD zu vertreten oder dieser gar anzugehören. Berufsgutmenschentum ist nicht nur bei Kirchens ein einträgliches Geschäftsmodell.

Comments are closed.