Bei seiner Rede vor der UN im September machte Erdogan kein Hehl aus seinen Eroberungsplänen Syriens.

Von STEFAN SCHUBERT | Millionen Menschen in Deutschland befinden sich im Krieg – gegeneinander. Derzeit sollen rund 1,2 Millionen Kurden in Deutschland leben. Dazu kommen seit der unkontrollierten Masseneinwanderung rund 770 000 Syrer. Ethnische »Säuberungen« in Nord-Syrien, die von Erdogans radikal-islamistischen Milizen ausgeführt werden, kommen hier noch hinzu.

Die Leidtragenden sind neben Kurden und Jesiden auch christliche Aramäer. Behörden erwarten zudem militante Aktionen vonseiten der linksextremen Antifa zur Unterstützung der Kurden. Deutschlands Sicherheitslage gleicht angesichts dieser Zustände einem Pulverfass.

Erdogans Träume von einer osmanischen Großmacht haben nicht nur zu einem neuerlichen Krieg im Nahen Osten geführt, sondern gleichzeitig die Sicherheitslage in Deutschland eskalieren lassen. Für zahlreiche Experten ist der Waffengang gegen die kurdische Bevölkerung in Syrien hingegen nur vorgeschoben.

Längst werden im Internet, in AKP-Foren und selbst im türkischen Staatsfernsehen, Türkeikarten mit Grenzen von 1918 gezeigt.

»Es geht ihm nicht um einen kleinen Sicherheitskorridor in Nordsyrien, er sieht die historische Gelegenheit, die Grenzen der Türkei in großem Stil zu verschieben«, wird dieser Tage ein hochrangiger Diplomat in Brüssel zitiert. Die gesamte Sicherheitsarchitektur des Nahen Ostens scheint wieder einmal außer Kontrolle zu geraten.

Zudem droht der Despot vom Bosporus unverhohlen mit etwas, wovon der Mainstream gar nichts wissen will – nämlich mit dem Einsatz der »Migrationswaffe«. Die US-Politikwissenschaftlerin der Tufts University in Boston, Kelly M. Greenhill, schreibt dazu in ihrem lesenswerten Buch Massenmigration als Waffe: Vertreibung, Erpressung, Außenpolitik:

»Die Urheber dieser Nötigungspolitik verfolgen das Ziel, das Verhalten der Zielstaaten zu beeinflussen, indem sie vorhandene und miteinander konkurrierende politische Interessen und Gruppen ausnutzen und indem sie die Kosten oder Risiken beeinflussen, die den Bevölkerungen der Zielstaaten auferlegt werden.«

Wie unverhohlen Erdogan Deutschland und die EU mit der Migrationswaffe zu erpressen gedenkt, verbreitete die Nachrichtenagentur AFP:

»Hey EU, wach auf! Ich sage erneut: Wenn ihr unsere Operation als Invasion darzustellen versucht, ist unsere Aufgabe einfach: Wir werden die Türen öffnen und 3,6 Millionen Menschen werden zu euch kommen«, so der türkische Despot. Erdogan wird zudem eine ideologische Nähe zur radikal-islamistischen Muslimbruderschaft vorgeworfen. Dieses bestens vernetzte Netzwerk arbeitet bekanntlich an der islamischen Weltherrschaft, dem Kalifat.

Die Muslimbrüder betreiben ebenfalls eine gezielte Islamisierung Deutschlands, mit dem Endziel, einen islamistischen Gottesstaat in Deutschland zu errichten. Leider handelt es sich dabei nicht um eine Verschwörungstheorie aus dem Netz, sondern um schriftlich festgelegte Erkenntnisse des Verfassungsschutzes, die in den Versfassungsschutzberichten nachzulesen sind. Auch im aktuellen Buch des Autors, Sicherheitsrisiko Islam, werden die alarmierenden Aktivitäten von Erdogan und den Muslimbrüdern enthüllt und analysiert.

»Türkei bombardiert gezielt IS-Gefängnisse«

Es mehren sich nicht nur Berichte von Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen, ja die mit der Türkei verbündeten Dschihadistenmilizen brüsten sich sogar damit. Auch ist zu beobachten, dass das türkische Militär gezielt IS-Gefängnisse, wie beispielsweise das IS-Camp Ain Issa, bombardiert und so bereits Tausenden IS-Kämpfern die Flucht ermöglichte. Der Einmarsch der Türken trägt somit direkt zu einem Erstarken der Terrormiliz Islamischer Staat bei, die ja anfangs durch die Türkei massiv aufgerüstet wurde und enorme logistische Unterstützung erhielt.

Beobachter gehen von bis 100 000 inhaftierten IS-Anhängern allein in Nord-Syrien aus. Darunter befinden sich an die 11 000 IS-Terroristen, 9000 Syrer und Iraker, sowie bis zu 2000 ausländische IS-Kämpfer. Die kurdischen Streitkräfte haben bereits mehrfach um Hilfe gerufen und angekündigt, Wachpersonal zur Unterstützung an der Front abziehen zu müssen. Es ist zu befürchten, dass die Türkei-Invasion zu einer immensen Fluchtwelle von IS-Anhängern und IS-Terroristen führt. Obwohl die Hintergründe allen Sicherheitsbehörden und der Bundesregierung bekannt sind, bleiben Deutschlands Grenzen offen und unkontrolliert.

Pulverfass Deutschland

Auch auf Deutschlands Straßen kam es aufgrund dieser hochexplosiven Gesamtlage bereits zu ersten Auseinandersetzungen zwischen türkischen Nationalisten und PKK-nahen Kurden. Diese Gewalttätigkeiten drohen nun weiter zu eskalieren. Beim letzten Türkei-Einmarsch in Syrien, im Januar 2018, verschärfte sich die Situation dadurch, dass sich die (deutsche) linksextreme Szene an militanten Attacken durch kurdische Nationalisten und Extremisten beteiligte. So bekannte sich die Antifa unter anderem zu einem Brandanschlag auf eine türkische Moschee in Kassel. In Ulm wurden vier syrische Flüchtlinge verhaftet, denen die Staatsanwaltschaft Stuttgart vorwirft, Molotowcocktails auf ein türkisches Gemüsegeschäft und einen Moscheeverein geschleudert zu haben.

Wieder einmal wird deutlich, dass die unkontrollierte Masseneinwanderung aus Kriegsgebieten zu einer Destabilisierung der Sicherheitslage in Deutschland geführt hat. Die Behörden registrierten im Jahr 2018 innerhalb kürzester Zeit über 3 Dutzend Brandanschläge und Attacken auf türkische Moscheen und Einrichtungen.

Die PKK-Jugend rief zu dieser Zeit sogar dazu auf, »den Krieg nach Europa zu tragen«.

Türkische Nationalisten, kurdische Extremisten, linksextreme Antifa-Anhänger, Dschihadisten-Milizen und IS-Terroristen, die nach wie vor massenweise nach Westeuropa flüchten, wirken sich massiv auf unsere Sicherheitslage aus. Nach der Welle von Terroranschlägen der vergangenen Tage und Wochen, scheint sich die Destabilisierung Deutschlands zu einem bedrohlichen Dauerzustand zu entwickeln.

» Kelly M. Greenhill: Massenmigration als Waffe, 432 Seiten, 9,99 Euro – hier bestellen!

» Stefan Schubert: Die Destabilisierung Deutschlands, 336 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!


Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen.

image_pdfimage_print

 

116 KOMMENTARE

  1. Christliche,bedrohte Minderheiten wie die Aramäer,die interessieren unsere Bundesregierung einen feuchten Kehricht.

  2. Ich bin für die Ausweisung aller Erdogan-AnbeterInnen und Schliessung aller DITIB-Moscheen.

    Ich denke, auch Peter Scholl-Latour hätte mir zugestimmt, wenn nur ein Staat Kurdistan einen gerechten Frieden in der Levante bringt. Denn Frieden geht nur mit Gerechtigkeit. Und an diesem Punkt kann ich die Kurden verstehen: sie haben die Drecksarbeit gegen IS erledigt, sie haben Kulturschätze, Christen und Jesiden geschützt. Dass sie jetzt so von der ganzen Welt so verraten werden, würde ich, wäre ich Kurde, kaum aushalten können.

  3. „Erdogans Träume von einer osmanischen Großmacht“

    „Längst werden im Internet, in AKP-Foren und selbst im türkischen Staatsfernsehen, Türkeikarten mit Grenzen von 1918“
    – – – – –
    Da geht noch mehr, hier mehr im Detail:
    Das Osmanisches Reich von 1481 bis 1683:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f7/Ottoman_empire_de.svg/800px-Ottoman_empire_de.svg.png

    Nach Berlin brauchen sie nicht einmarschieren, das haben sie von innen heraus bevölkert.

  4. Die islamischen Menschenschlachter, die gerne in Deutschland unterkriechen („Asyl“), schlachten in ihrer Heymat ungeniert weiter. Ströer-T-offline kann es nicht verstecken. Man beachte die Framing-Wörter „Schutzsuchender“, „Zuflucht“, „Kinder“, „gereist“:

    Nun gibt es Hinweise, dass eine der an den Hinrichtungen beteiligten Personen ein syrischer Asylbewerber ist, der 2015 als Flüchtling nach Deutschland kam. Alhareth R., so der Name des Asylbewerbers, soll (im Kloster Helfta) in Sachsen-Anhalt Zuflucht gefunden haben. 2016 soll er Deutschland wieder verlassen haben. Später schloss er sich jener Miliz an, die … für die Exekution von neun kurdischen Gefangenen im nordsyrischen Kampfgebiet verantwortlich ist. (…) war Alhareth R. im Herbst 2015 über Griechenland und Ungarn nach Deutschland gereist und über die Zentrale Erstaufnahmestelle Halberstadt in das Kloster Helfta in Eisleben gekommen. Das von Zisterzienserinnen geleitete Kloster hatte damals 48 Schutzsuchende aufgenommen, darunter 20 Kinder.

    Seine Zeit in Deutschland hat Alhareth R. auf seinem Instagram-Account dokumentiert. Fotos zeigen ihn mit Bekannten in Helfta, auf dem Marktplatz in Halle, auf einem Weihnachtsmarkt ebenfalls in Halle. (…) Auch das Kloster taucht mehrmals auf den Fotos auf. Alhareth R. schreibt: „Nichts bereitet mir mehr Trost als mein Bittgebet und der Blick hinaus aus meinem Fenster in den Himmel.“

    Trotz eines Aufenthaltstitels hat er Landsleuten zufolge Mitte 2016 Deutschland verlassen und reiste in die Türkei. Unter Syrern heißt es, er habe seinen Aufenthaltstitel und Papiere in Griechenland verkauft. (…) Von Griechenland aus muss er sich nach Syrien abgesetzt haben, wo er sich der Miliz Ahrar al-Sharqiyeh anschloss. Die radikal-islamische Gruppe ist Teil der Syrischen Nationalarmee (SNA), einem Bündnis von Rebellengruppen, das wesentlich von der Türkei unterstützt wird.

    Mit vielen scheußlichen Bildern des Moslem-Orks:

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_86643916/syrien-krieg-fluechtling-aus-eisleben-an-hinrichtungen-beteiligt-.html

  5. … sondern gleichzeitig die Sicherheitslage in Deutschland eskalieren lassen.
    —-
    Ts, ts, ts. Merkel’s Haldenschwang hat doch grade gesagt daß von den vielen Nahtzies die wirkliche Gefahr ausgeht und seine Truppen im beinharten ‚Kampf gegen Rääächtz‘ werden verstärkt. Dagegen ist Erdos 5.Kolonne in Deutschland ein Fliegenschiss.
    Wenn’s hart auf hart kommt, und das so wird kommen, die Kurden lassen sich nichts gefallen, dann sind wir nur Zaungäste im eigenen Land.
    Die Kurden – ich habe keine Sympathie für die Drogenhändler – haben aber FÜR UNS die Drecksarbeit erledigt zusammen mit den Russen gegen den IS. Aber Klein-Außenministerchen sorgt sich ja um „deutsche“ IS Kämpfer. Man kann nur noch ko…..

  6. Wenn ich die Fahnen und Transparente sehe, kann ich nur Beifall klatschen das der Erdolf denen auf den Sack haut.
    In diesem fall sehe ich die Türken als die Feinde meiner Feinde..also alles gut.

  7. Eurabier 19. Oktober 2019 at 13:52

    Womit will Turkmohammedaner Erdogan das alles finanzieren?

    Mit Dattelexporten?
    ——-
    Einfache Frage – einfache Antwort:
    – Mit Drogenexporten,
    – dummen Deutschen welche seine Waren kaufen feat. jugendliche Freibankfleisch-Fresser, auch Döner genannt,
    – mit Hilfe der deutschen Industrie, die in der Türkei produzieren lässt,
    – dämlichen Urlaubern, welche riskieren in den Knast zu kommen und dort bitte bleiben sollen,
    – Geldsendungen aus seiner 2.Heimat auf (noch) deutschen) Boden uvm.

  8. Eine millionenfache islamische und gleichzeitig gewaltaffine Invasion zu Land, zu Wasser und mittlerweile zu Luft stürmt unser Land. Die Sicherheitsorgane aus Behörden, Polizei und Streitkräfte wirken komplett hilflos. Schlimmer noch: Diese unübersehbare Islamisierung ist nicht nur einzigartig in unserer Geschichte. Der islamische Einfluss ist in jedem deutschen Parlament und Leitmedium zu finden. Eine nie gekannte Unterstützung von Leuten, die an den Schalthebeln der Macht in DE sind, fördern und hofieren diese Islamisierung mit hunderten Milliarden Euro des Geldes, was sich Generationen erarbeitet haben und das für die Zukunft unserer Kinder bestimmt war. Der totale Hochverrat, der vollkommene Wahnsinn, durch eine kleine, politische Verbrecherclique.
    Der Point-of-no-return scheint seit 2015 überschritten.
    Wir sollten unsere Kinder darauf vorbereiten, dieses Land zu verlassen.

  9. Mir egal, denn früher oder später wird es eh knallen. Das verrottende BRD-System hat eh längst die Kontrolle verloren. Nur die deutschen Arbeits- und Steuersklaven hat das BRD-System noch unter Kontrolle. Spätestens wenn die Deutschen in der Minderheit sind knallt es eh gewaltig, aber dann ich ich mitsamt Familie nicht mehr hier.

  10. Doppeldenk 19. Oktober 2019 at 13:52

    Das Osmanisches Reich von 1481 bis 1683:
    *https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f7/Ottoman_empire_de.svg/800px-Ottoman_empire_de.svg.png

    Das osmanische Kalifat, Islam, Islam, Islam, herrschte 500 Jahre lang auch über Mekka und Medina. Übrigens auch über Jerusalem. Das unter Mohammedanern vollkommen abgewrackte, verwarzte, verödete Jerusalem war den Mohammedanern, da in mohammedanischem Besitz, vollkommen Hammelwurst. Nix „heilige Stadt des Islams“.

    Aber in Mekka und Medina blühte die mörderische Intoleranz des Islams in voller Blüte. Türk ist da = Araber, auch wenn sie sich gegenseitig hassen. Moslem ist Moslem. Wie das aussah, haben Europäer dokumentiert, die sich als „Moslem“ im 18. und 19. Jhd. nach Mekka und durch Arabien schlichen. Zwei großartige Reiseberichte, die zeigen, daß der Islam in den letzten 300 Jahren KEINE Veränderung zugelassen hat. In Mekka ist bis heute KEIN Nichtmoslem erlaubt.

    Im Auftrag des dänischen Königs 1761, Carsten Niebuhr:

    https://books.google.de/books/about/Entdeckungen_im_Orient.html?id=ZQ54DwAAQBAJ&source=kp_book_description&redir_esc=y

    Verkleidet mit Wanzen und voller Angst ob des islamischen Wahnsinns und ihrer mörderischen, fanatischen Intoleranz 1860:

    https://picclick.de/Meine-Wallfahrt-nach-Mekka-Heinrich-von-Maltzan-113907182188.html

  11. BePe 19. Oktober 2019 at 14:07

    dann trinken wir mal eine Bierchen und schauen uns das von außen an…

  12. Auch Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat sich mittlerweile zur Demo geäußert und deutliche Worte gefunden: „Die Demonstrationsfreiheit ist ein hohes Gut und Köln als tolerante und vielfältige Stadt steht immer wieder für Meinungsfreiheit ein.“

    https://www.express.de/koeln/koeln-kurden-demo-heute-weg-strecke-sperrungen-innenstadt-33335198

    Art 8. (1) Alle DEUTSCHEN (!) haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_8.html

  13. Meine Einschätzung: Heute wird nichts „Großes“ passieren. Weil die Politik und die Medien es lang und breit angekündigt haben. Passieren tut immer etwas, wenn keiner damit rechnet.
    Es wird natürlich verschiedene „Einzelfälle“ geben, aber über die werden sie kaum berichten und wenn dann nur verharmlosend.
    Langfristig könnte ich mir vorstellen, dass es eine Aufteilung der Ethnien auf verschiedene Parteien gibt. Derzeit würde ich sagen: Die Kurden bei der Linken und die Türken in der SPD.

  14. schmibrn 19. Oktober 2019 at 14:06

    die derzeitige BRD-Systempolitik verfolgt nur noch ein einziges Ziel, dem deutschen Volk/Deutschland bis zur nächsten Bundestagswahl den Todesstoß zu versetzen.

    Ja, so wie es derzeit aussieht kann man nur noch auswandern.

  15. Eurabier 19. Oktober 2019 at 13:52

    Womit will Turkmohammedaner Erdogan das alles finanzieren?

    Mit dem deutschen Sozialsystem. Was Türken, auch die mit deutschem Paß, hier absaugen – übrigens auch Kurden, die haben die türkische Staatsbürgerschaft – finanziert Erdolf locker einen Teil des türkischen Haushalts.

    Übrigens saugen auch Afghanistan, Syrien, Eritrea, Somalia, etc. inzwischen den deutschen Sozialstaat ab und finanzieren aus ihm zunehmend ihre Landeshaushalte (natürlich wird in dem Rheinische-Pest-Artikel nachdrücklich darauf hingewiesen, daß das alles ü-ber-haupt-kein-Problem ist):

    https://rp-online.de/politik/deutschland/geldtransfers-auslaendische-arbeitnehmer-ueberweisen-4-6-milliarden-euro-fuer-die-heimat_aid-32718245

  16. BePe 19. Oktober 2019 at 14:07

    Mir egal, denn früher oder später wird es eh knallen. Das verrottende BRD-System hat eh längst die Kontrolle verloren. Nur die deutschen Arbeits- und Steuersklaven hat das BRD-System noch unter Kontrolle. Spätestens wenn die Deutschen in der Minderheit sind knallt es eh gewaltig, aber dann ich ich mitsamt Familie nicht mehr hier.
    —-
    Der Völker-Wissenschaftler Prof. Birg aus Bielefeldt (Bielefeld gibt’s wirklich!) hat vor Jahren in seiner Studie bewiesen daß ein Anteil von 20% von Muslimen, den Staat zum kippen bringen wird. Darauf hin wurde er geschasst.
    Seine legendäre Studie finde ich nicht mehr im Internet aber ich habe eine Hardcopy.
    Den Systemverlust habe ich beim G20-Gipfel in Hamburg 2017 gemerkt, als sich die Polizei feige verkroch
    Ich überlege langsam auch auf meine alten Tage Deutschland hinter mich zu lassen obwohl Auswandern kein Zuckerschlecken ist. Ich habe die Wahl zwischen 2 Familien : Der Karibik oder der Heimat meiner Ex, die sicher ein nettes Mädel für mich auftreiben wird… Allerding wird es in TH auch immer schlimmer.

  17. NieWieder 19. Oktober 2019 at 14:15

    Wenn die Deutschen weg sind, teilen die sich das Land unter sich auf, ähnlich wie in Jugoslawien. „Lustige“ Zeiten werden das.

  18. „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln“ – Grundrecht.

    Kurden, Türken und andere Völker haben dieses Recht nicht. Einfach heimknüppeln.
    #Grundgesetzpopulismus

  19. Also, solange sich die Ölaugen gegenseitig bekriegen (und meinetwegen gerne auch unter Beteiligung der linksfaschistoiden Antifa), geht mir das alles links am Arsch vorbei.
    Die paar Euro für die Polizeieinsätze sind im Verhältnis zu den 50 Milliarden, die jährlich für Merkels Kulturbereicherer sinnlos verbrannt werden, tatsächlich Peanuts.
    Sollen die sich doch nach Lust und Laune gegenseitig ihre Köpfe einhauen und sich gegenseitig ihre Dönerbuden und Gemüseläden demolieren….

  20. @Eurabier, 19. Oktober 2019 at 13:52:
    „Womit will Turkmohammedaner Erdogan das alles finanzieren?
    Mit Dattelexporten?“
    – – – – –
    Unmöglich, wo denken sie hin. Eher schon mit den sprudelnden Milliarden Transferzahlungen aus DE, dafür, dass er die Flüchtlinge versorgt bzw. nicht so schnell weiter lässt. Soll ja jetzt zur Dauereinrichtung/ -aderlass werden.

  21. StopMerkelregime 19. Oktober 2019 at 14:13

    Art 8. (1) Alle DEUTSCHEN (!) haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    Da „Deutscher“ ist, wem ein deutscher Paß hinterhergeschmissen wurde, spielt das keine Rolle. Zusätzlich wurde das „Deutschen“-Recht des GG längst über die dem GG übergeordnete EU- und UN-Rechtsformulierung ausgehebelt. Die Versammlungsfreiheit ist demnach ein 2Jedermannsrecht“, das auch dem letzten Kuffnuck in D zusteht. Der wissenschaftliche Dienst des BT schrieb dazu in einem Gutachten „Zum Versammlungsrecht von Ausländern“ 2018:

    Auf einfachgesetzlicher Ebene gelten das Versammlungsgesetz des Bundes sowie die Versammlungsgesetze der Länder, sofern und soweit diese eines erlassen haben. Das Versammlungsrecht hat nicht nur den Anforderungen des Art. 8 GG, sondern auch den unions- und völkerrechtlichen Verpflichtungen zu genügen. Daher ist die Versammlungsfreiheit in sämtlichen Versammlungsgesetzen als „Jedermannsrecht“ ausgestaltet. Hierauf können sich neben Deutschen auch EU-Ausländer, Ausländer aus Drittstaaten und Staatenlose berufen.

    https://www.bundestag.de/resource/blob/573410/f29bbbe26976b23f666f0ddb2608e9be/WD-3-302-18-pdf-data.pdf

    Und zack, schon ist das GG außer Kraft gesetzt. Daran denke ich jedesmal, wenn sich darauf berufen wird, daß das Versammlungsrecht laut GG nur für „Deutsche“ gilt. Das war einmal.

    Es ist vielen wohl noch nicht klar, in welchen gigantischen Umfang das GG bereits durch EU und UN außer Kraft gesetzt wurde. Und daß auch bei Gerichten die „supranationale Gesetzgebung“ Vorrang vor dem GG hat, wenn es um „kollidierende Normen“ geht.

  22. Höchsten Steuern und Abgaben der Welt • Energie-Blackout • Kaum noch führende Technologien • Targetsalden • Europäische Transferunion • Bankenkrise • Probleme bei Schlüsselindustrien • Italienpleite • Faule Kredite der Banken in Höhe von über 300 Milliarden Euro • Griechenlandpleite • Brexit • Flüchtlingskrise • Kosten der Energiewende • Chinas Übernahme dt. Firmen/Knowhow • Bargeldverbot, Sondersteuern • Drohende Massenarbeitslosigkeit • Irrationale Klimareligion • Millionenfacher Sozialbetrug mit bevorstehenden Kollaps der Systeme • Unfassbare Alters- und Kinderarmut • Katastrophale Geldpolitik • Hofieren linksfaschistischer Stiefeltruppen im Bundestag • Terror- und Bürgerkriegsrisken • Spannungen mit fast allen namhaften Staatsführern und Nachbarn….

    Danke Merkel, danke Medieneliten! Danke Wahlmichel, der mal wieder nichts aber auch gar nichts begreift.

  23. Nun da ich nicht abwenden, sondern nur zur Kenntnis nehmen kann, hoffe ich, dass die Kurden ordentlich remmidemmi machen. Denn nur so können ja die 85% noch zu irgendeiner Erkenntnis der Zustände kommen.
    Da ich mittlerweile eigentlich nur noch im Wald unterwegs bin werde ich auch kaum einem Kurden oder Türken begegnen. Allerdings nochmal, ich finde das nicht gut, aber, da ich es nicht beeinflussen kann finde ich das gut als mögliches Lehrstück für die 85%. Welchen Schaden ich dabei nehmen kann weiß ich nicht, aber ich kann es ja nicht beeinflussen.

  24. 130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?

    https://www.merkur.de/wirtschaft/roller-moebelhauskette-vor-aus-130-filialen-in-deutschland-zukunft-unklar-zr-13133755.html

    Der Automatisierungsspezialist Festo spürt die konjunkturelle Flaute. Jetzt reduziert das Familienunternehmen die wöchentliche Arbeitszeit für seine Mitarbeiter in Deutschland um bis zu drei Stunden.

    Die Arbeitszeit-Reduzierung gilt an allen deutschen Standorten – also am Firmensitz Esslingen, in Scharnhausen sowie in Rohrbach im Saarland. Betroffen sind hierzulande 11?000 Beschäftigte.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.konjunkturflaute-festo-reduziert-die-woechentliche-arbeitszeit.af52e095-60e6-4a0c-ac5a-1597f3ff2fb4.html

  25. schmibrn 19. Oktober 2019 at 14:27

    Wie ich schon schrieb, Merkels politisches Ziel ist es, dem deutschen Volk/Deutschland bis zur nächsten Bundestagswahl den Todesstoß zu versetzen. Anders lässt sich Merkels Politik nicht erklären.

  26. Wir sind aufgrund der Invasion von Türken mittendrin und nicht nur dabei.
    Die einzige Lösung entsteht nur dann wenn Putin und Trump, besser Lawrow und Pence, letztere sind keine Hitzköpfe, sich treffen und eine Lösung zugunsten eines Kurdenstaates schaffen. Bedingung ist die Anerkennung Israels. Erdolf muss wirtschaftlich und militärisch isoliert werden und Assad unauffällig in einen Moskauer Vorort verfrachtet werden wo er dann auf Nimmerwiedersehen verschwindet.
    Außerdem alle „deutschen“ Militärgrüßer aus der „Die Mannschaft“ schmeissen. Can und Gründogan, vereint mit Neuer. ter Stegen ist eh‘ der Bessere. Alle raus und wenn wir uns nicht qualifizieren dann qualifizieren wir uns eben nicht.

  27. Also die Göre-Eckardt freut sich drauf.
    Und die CFR mag die türkischen Konflikte ja auch. Also alles gut im Buntland.

  28. Thueringer74 19. Oktober 2019 at 14:37

    soll ich ihnen was sagen, dass sind die ersten die abhauen, wenn es hier rund geht.

  29. Das Erdogan den derzeitigen politischen Aufwand nur wegen dieses mickrigen 30 km Streifens treibt ist höchst unwahrscheinlich.
    Ich würde darauf wetten, daß die im Beitrag verlinkte Karte der zukünftigen Realität ziemlich nahe kommt, denn auch im Irak werden die Amerikaner wohl nicht ewig bleiben und das Argument die kurdische Autonomie zu verhindern gilt ja dort gleichermaßen.
    Da die Türkei als Militärmacht eine gewisse Energie-Autarkie benötigt, dürfte es tatsächlich auf die Eroberung von Mossul und Kirkuk hinauslaufen.
    Ob der Rest-Irak dann noch bestehen bleibt oder ob sich Syrien Bagdad und Iran Basra nehmen ist die nächste Frage.

  30. gonger 19. Oktober 2019 at 14:21

    Schade das es keinen Exoplaneten gibt den man mit den verbleibenden 10 Millionen bürgerlich-konservativen Deutschen kolonisieren kann.

    folgendes habe ich vor einem Monat geschrieben:

    Wenn Trump und Putin einen Aufruf an die gut ausgebildeten Deutschen starten würden ins Land Einzuwandern würden Millionen kommen. Ganze mittelständische Betriebe, die ihre Kunden eh zum größten Teil in dem jeweiligen Land haben würden wohl komplett mit Teilen der Belegschaft abhauen. Wenn die Lage in den nächsten 20 Jahren jährlich immer beschissener wird, würde es kein Halten mehr geben.

    Schon heute wollen über 50% der deutschen auswandern. Trump und Putin müssten dann nur aufpassen, dass sie einen Sozialisten-Filter in der Einwanderungsbehörde vorschalten um zu verhindern, dass die durchgeknallten linken Deutschen in ihr Land kommen und dann nichts als Unfrieden schüren. ?

    Mehr als die Hälfte der Deutschen würde gern auswandern
    https://www.welt.de/vermischtes/article181832452/Umfrage-Mehr-als-die-Haelfte-der-Deutschen-wuerde-gern-auswandern.html

    In allen US-Bundesstaaten die an Wyoming angrenzen ist der Anteil der germanischen Bevölkerung größer als in den heutigen germanischen Kernlanden (Deutsche, Skandinavier, Angeln und Sachsen, Österreicher, Holländer). Und den Islam gibt es da so gut wie nicht. In den Bundesstaaten fühlt sich jeder normale Deutsche garantiert heimischer als in jedem westdeutschen Shithole.

    Wer weiß was kommt, wenn Trump hoffentlich erneut zum Präsidenten gewählt wird. Noch 5 Jahre gegen Trump überleben die US-Demokraten nicht. Bei denen liegen ja schon jetzt die Nerven blank.

  31. @aenderung 19. Oktober 2019 at 14:42
    Bei den linksgrünen „Gutmenschen“ gibt es 2 Arten: Die Opportunisten, die das Thema ausreizen, solange es ihnen nutzt und die dann weg sind. (Also alle Parteikader bei den linken Parteien.)
    Und die Volltrottel, die den Sch… wirklich glauben. Das sind schon heute die ersten Opfer. Und dann sind sie immer „ganz überrascht“.
    Im Grunde wie in einer Sekte: Für die oben in der Sekte ist es super, weil sie alles bekommen, was sie wollen – was sie sonst nie legal bekommen würden. Für die unten in der Sekte gibt es halt ab und zu die eine oder andere Überraschung.

  32. .
    .
    GRAUSAME und brutale Zeiten kommen auf deutsche Frauen und Kinder zu..
    .
    Es wird noch zu sehr vielen Vergewaltigungen und Morde unter der deutschen Bevölkerung kommen.. Das ist aber von den Altparteien so gewollt.. Es gibt keine Innere Sicherheit mehr!
    .
    .
    „Wir werden die Türen öffnen und 3,6 Millionen Menschen werden zu euch kommen“,
    .
    ….sagte Erdogan.

  33. @ aenderung 19. Oktober 2019 at 14:42

    Rukola Trompete will auch weg. Ihr ist es in Deutschlad zu voll. Aber vorher alle illegal herschleusen.

  34. BePe 19. Oktober 2019 at 14:46

    gonger 19. Oktober 2019 at 14:21

    Schade das es keinen Exoplaneten gibt den man mit den verbleibenden 10 Millionen bürgerlich-konservativen Deutschen kolonisieren kann.
    ——–
    Die USA sind mir zu hart, Russland zu kalt im doppelten Sinne.
    Am besten wäre es die Deutschen würden endlich kämpfen für ihr Land. Thüringen hat am nächsten Wochenende die Wahl …und wählt ihre Mauerschützen wieder bzw. die CDU legt sich mit der Linkspartei ins Bett. Den Systemparteien ekelt vor Garnichts mehr. Die Anti-AfD-Koalition. Im Thüringer Landtag wurde ja auch diskutiert wer ‚Landolf Ladig‘ ist. Dagegen sind alle anderen Probleme zweitrangig.

  35. Die Kurden und die Türken gehen nur demonstrieren, wenn es sich um politische Ereignisse aus der alten Heimat handelt. Was hier passiert, interessiert sie weniger, obwohl sie hier leben. In meiner Stadt fand letzte Woche vor der Synagoge eine Mahnwache wegen des Anschlags von Halle statt. Es sollen ca. 1000 Menschen teilgenommen haben. In der Tageszeitung war ein großes Foto von der Menschenmenge. Auf dem ganzen Bild war nicht ein Teilnehmer zu erkennen, der offensichtlich südländischer Herkunft war, bzw. Frauen mit Kopftuch= 0. Das zeigt doch, dass man da keine große Empathie empfunden hat. Die Kurden gehen auch ohne Krieg regelmäßig auf die Straße ,demonstrieren.

  36. Ethnische »Säuberungen« in Nord-Syrien, die von Erdogans radikal-islamistischen Milizen ausgeführt werden, kommen hier noch hinzu.
    ________________

    Habe selten so eine dämliche Aussage gelesen.
    Die Türkei ist ein Staat mit einer Armee und hat keine Milizen wie die Terrororganisation PKK. Die türkische Armee will verständlicherweise seine Grenzregion von der PKK befreien! Die drängen nämlich von dort aus nach EUROPA, inkl. IS.

    Auch Assad hat da nichts dagegen, denn genau diese YPG (PKK) und FSA (Free Syrian Army) hat ihn auch bekämpft!

  37. +++++Off-Topic+++++++++++++++++++++

    Anscheinend türkische Hochzeit in Hannover Badenstedt mit ca. 15 minütiger „türkischer Blaskapelle“ – irrer Krach für die Anwohner – vor dem Haus und mehrfacher Schüsse (wohl in die Luft (dem Geräusch nach). Inzwischen ist Polizei da, 4 Wagen. Männliche Hochzeitsteilnehmer trugen rote Capeähnliche Umhänge mit Halbmondaufdruck etc. Hochzeitskorso steht teilweise noch in Schlange auf Fahrbahn, Polizei spricht mit div. Teilnehmern. Unglaublich das alles !!!!

  38. Videoreportage
    Völkerwanderung – Der politische Preis der offenen Grenze
    Stand: 13:47 Uhr
    Von Stefan Aust, Helmar Buechel
    Nach Merkels „Wir schaffen das“ wächst die Wut vieler Menschen in Deutschland, die Angst vor unkontrollierter Einwanderung haben. Die rechtspopulistische AfD verspricht schnelle Lösungen – und wird immer stärker. Eine Videoreportage von Stefan Aust und Helmar Büchel (15 Min).

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus202085644/Videoreportage-Voelkerwanderung-Der-politische-Preis-der-offenen-Grenze.html

  39. .
    .
    Deutschland zerfällt immer mehr durch ausländische Ethnische, Religions- und Rassenkriege/Konflikte ausländischer Invasoren.. .
    .
    Es gibt keinen Schutz mehr der einheimischen deutschen Bevölkerung die diesen ausländischen Terror auch noch bezahlen muss.. evtl. auch mit dem Leben…
    .
    .
    AfD übernehmen sie dringend..
    AfD übernehmen sie dringend..
    AfD übernehmen sie dringend..

  40. schmibrn 19. Oktober 2019 at 14:06

    Eine millionenfache islamische und gleichzeitig gewaltaffine Invasion zu Land, zu Wasser und mittlerweile zu Luft stürmt unser Land. Die Sicherheitsorgane aus Behörden, Polizei und Streitkräfte wirken komplett hilflos. Schlimmer noch: Diese unübersehbare Islamisierung ist nicht nur einzigartig in unserer Geschichte. Der islamische Einfluss ist in jedem deutschen Parlament und Leitmedium zu finden. Eine nie gekannte Unterstützung von Leuten, die an den Schalthebeln der Macht in DE sind, fördern und hofieren diese Islamisierung mit hunderten Milliarden Euro des Geldes, was sich Generationen erarbeitet haben und das für die Zukunft unserer Kinder bestimmt war. Der totale Hochverrat, der vollkommene Wahnsinn, durch eine kleine, politische Verbrecherclique.
    Der Point-of-no-return scheint seit 2015 überschritten.
    Wir sollten unsere Kinder darauf vorbereiten, dieses Land zu verlassen

    ____________________________

    Bis auf den letzten Satz, top!

    Vielleicht sollten Wir unsere Kinder eher darauf vorbereiten zu kämpfen..

  41. Nach der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof gibt es neue Erkenntnisse über den Täter

    Der aus Syrien stammende Mann zündete einen Molotowcocktail und verletzte zwei Frauen. Er hatte mit Stahlkugeln präparierte Gasflaschen dabei und hortete Benzinvorräte. Die Brandschutzanlage und die Polizei verhinderten Schlimmeres.

    Der Tatort dürfte bei manchen Deutschen ungute Erinnerungen wachrufen. In der Silvesternacht 2015/16 kam es am Kölner Hauptbahnhof zu massenhaften sexuellen Übergriffen auf Frauen. Die Täter stammten aus Nordafrika und dem Nahen Osten. Bei der Kölner Polizei gingen damals rund 450 Strafanzeigen wegen Sexualdelikten ein, von denen viele in oder vor dem Hauptbahnhof begangen wurden. Die Vorgänge in der Silvesternacht waren zumindest für deutsche Verhältnisse beispiellos.

    Dass sich ausländische Männer zu Gruppen zusammenschliessen, um massenhaft Frauen zu belästigen, war für die Sicherheitsbehörden ein neues Phänomen.

    Der Bahnhof hat Symbolcharakter: Die überforderte Polizei versuchte damals, die Ereignisse zu verschweigen. Deutsche Medien berichteten erst zögerlich, und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker behauptete zunächst, die Behörden hätten keine Hinweise, dass es sich bei den Tätern um Asylbewerber handle. Als die Tatsachen ans Licht kamen, brach eine Debatte über kriminelle Asylbewerber los. Seitdem gilt der Kölner Hauptbahnhof manchen Deutschen als Symbol für die Schattenseiten der Willkommenskultur.

    Die Vorfälle der Silvesternacht erweckten den Eindruck, dass der Staat die Kontrolle über den öffentlichen Raum verloren habe.

    https://www.nzz.ch/international/deutschland/geiselnahme-in-koeln-hb-neue-erkenntnisse-ueber-den-taeter-ld.1428598

  42. Trump: Die Vereinigten Staaten sollten vor vielen Jahren nur 30 Tage in Syrien sein. Wir blieben und tauchten immer tiefer in die Schlacht hinein, ohne dass ein Ziel in Sicht war. Als ich in Washington ankam, war der IS in der Gegend weit verbreitet. Wir haben schnell 100% des ISIS-Kalifats besiegt, …..

    …. einschließlich der Gefangennahme von Tausenden von ISIS-Kämpfern, hauptsächlich aus Europa. Aber Europa wollte sie nicht zurück, sie sagten, USA hehaltet sie! Ich sagte: „NEIN, wir haben Euch einen großen Gefallen getan, und jetzt möchtet Ihr, dass wir sie zu enormen Kosten in US-Gefängnissen festhalten. Sie gehören vor Eure Gerichte“…

    …..Sie sagten erneut „NEIN“ und dachten wie üblich, dass die USA wie üblich der „Trottel“ sei, ob bei der NATO, des Handels und allen Dingen. Die Kurden kämpften mit uns, erhielten dafür aber enorme Summen an Geld und Ausrüstung. Sie kämpfen seit Jahrzehnten gegen die Türkei. Ich habe diesen Kampf …

    ..nun seit fast 3 Jahren unterbrochen, aber es ist Zeit für uns, aus diesen lächerlichen Dauerkriegen herauszukommen, von denen viele Stammeskriege sind, und unsere Soldaten nach Hause zu bringen. WIR WERDEN NUR NOCH KÄMPFEN, WO ES ZU UNSEREM VORTEIL IST, UND NUR KÄMPFEN, UM ZU GEWINNEN. Die Türkei, Europa, Syrien, der Iran, der Irak, Russland und die Kurden müssen nun ..

    … selbst schauen wie sie mit der Situation zurecht kommen und was sie mit den gefangenen ISIS-Kämpfern in ihrer „Nachbarschaft“ anfangen wollen. Sie alle hassen ISIS, sind seit Jahren Feinde. Wir aber sind 7000 Meilen entfernt davon und werden ISIS erneut vernichten, wenn sie es wagen nur irgendwo in unsere Nähe kommen!

    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1181172457811697664

  43. Trump: Ich wurde gewählt, um aus diesen lächerlichen endlosen Kriegen herauszukommen, in denen unser großartiges Militär als Polizeieinsatz zum Nutzen von Menschen fungiert, die die USA nicht einmal mögen. Die beiden unglücklichsten Länder bei diesem Schritt sind Russland und China, weil sie es lieben, uns festgefahren zu sehen …..

    …über einen Sumpf zu brüten und dafür noch viel Geld auszugeben. Als ich übernahm, war unser Militär total erschöpft. Jetzt ist es stärker als je zuvor. Die endlosen und lächerlichen Kriege gehen zu Ende! Wir werden uns auf das große Ganze konzentrieren, da wir wissen, dass wir immer zurückkehren können & EXPLODIEREN

    https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/1181227885841002496

  44. Natürlich stellen die Syrer in Deutschland ein riesiges Konfliktpotenzial dar. Fast alle emigrierten Syrer finden sich in Deutschland wieder. Gemessen an der Bevölkerungszahl Syriens sind werden das bald mit dem „legalen“ Zuzug von syr. Migranten 20% des Landes sein. Spätestens bei den nächsten syr. Wahlen wird es sich bei dieser Gruppe Exil-Syrern handeln, die ihren Wahlkampf, genau wie bei den Türken geschehen, auf unseren Strassen Wahlkampf abhalten. Und das sind nun mal keine Deutschen, die ihre Hände in den Schoss legen, und mit sich machen lassen, was die Regimespitze will. Abermals wird also unsere Polizei auf Demos unterwegs sein, die mit uns Bürgern nichts zu tun haben sollten. Und währen die Polizei deren Demos sichert, werden unsere Bürger weiterhin abgestochen, finden Massenschlägereien statt, werden Mädchen vergewaltigt. Das sind die Syrer. Nun haben wir aber noch Eritreer, Marokkaner, Sudanesen, Darfuris, etc. etc. Alles Nationen, die Toleranz als Schwäche auffassen, und hier in diesem Sinne sehr schnell gelernt haben.

  45. Wir sollten sie sich wirklich schön gegenseitig bekriegen lassen.
    Und wenn sie uns anklagen, dass wir nicht Partei ergreifen, dann werden wir ihnen die Frage stellen, ob sie schon einmal zwei Hunde gesehen hätten, die sich um einen Knochen streiten.
    Und wenn ja, dann sollen sie mal sagen, ob der Knochen dabei auch mitgekämpft habe…

  46. Deutschland sehnt sich nach dem endgültigen Untergang. Politikerversagen und -verrat, Behördenversagen, Polizeiunterwanderung, Bundeswehrmurks, Medienpropaganda, eine von Müdigkeit, Lethargie, Gleichgültigkeit und Dummheit infizierte Bevölkerung, die lieber auf FFF und ER-Demos schwuchtelige Klimatänze aufführt.

    Wer glaubt, der Staat sei abwehrbereit und er könne jederzeit 110 wählen, wenn solche Horden in den Vorgarten kacken oder Scheiben einwerfen, der wird sich wundern. Politik und Behörden sind schon dabei sich zu unterwerfen. Moscheen spriessen wie Pilze aus dem Boden. Gewalt wird gepredigt. Das Land ist abschußbereit, da werden auch einzelne Widerständler im Volk nichts mehr reissen können. Wir taumeln in den Abgrund.

    90% der Menschen in Deutschland glauben, dass gewohnte sichere, freie und konsumhaltige Leben sei ein Selbstläufer.

    Arme Narren. Ihr werdet euch wundern…

  47. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 19. Oktober 2019 at 15:09

    Die meisten Syrer in DE sind in Wahrheit Palästinenser … oder eben Kurden.

  48. @ BePe 19. Oktober 2019 at 14:46

    Beim Thema Auswandern nach USA und deutsche Spuren bitte Texas und Minnesota nicht vergessen!

    Mitten in Texas´ Hill Country, zwischen Weinreben und Wiesen voller Wildblumen, staunt der unvorbereitete Urlauber nicht schlecht, wenn plötzlich Städte mit deutschen Namen auf der Landkarte auftauchen, deutsche Werbeschilder in Schaufenstern um die Aufmerksamkeit der Vorbeigehenden wetteifern und in Gourmet-Restaurants deutsche Küche auf den Tisch kommt. Hier nämlich, in der kältesten Region des Lone Star State, ließen sich vor über 150 Jahren circa 100.000 deutsche Emigranten in Texas nieder und gründeten Siedlungen mit Namen wie New Braunfels, Fredericksburg, Gruene, Luckenbach oder Comfort.

    Fredericksburg – die inoffizielle Hauptstadt des Texas Hill Country
    Das 1846 gegründete und nach Prinz Friedrich von Preußen benannte Fredericksburg gilt gemeinhin als inoffizielle Hauptstadt des Hill Country und der Deutschen in Texas.*

    https://www.mightytraveliers.com/deutsche-im-texas-hill-country/

    * Das Oktoberfest dort ist super – war selbst schon dort. Die Menschen alle freundlich, meist ein paar Brocken Deutsch könnend, da irgendein Verwandter immer aus dem Herzen Europas kam…

  49. Wenn Erogan seine Helfer in der Luft IS-Gefängnisse richtig bombarierden, dann kommen die IS Kämpfer doch nicht frei. Sie sind dann alle tod 😉

  50. SICHERHEIT: Bundespolizei kann mehr als 7000 Dienstschichten nicht durchgehend besetzen

    Reviere nicht besetzt, fehlende Präsenz an Bahnhöfen: Polizei fehlt massiv Personal, Polizeigewerkschafter sagt, dass auch der von Seehofer angekündigte verstärkte Schutz jüdischer Einrichtungen durch Bundespolizisten deshalb gar nicht leistbar sei

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/sicherheit-bundespolizei-kann-mehr-als-7000-dienstschichten-nicht-durchgehend-besetzen/25132048.html

  51. @ StopMerkelregime 19. Oktober 2019 at 15:21

    Seit 25 Jahren geht alles für den Export. Damit wurde der Binnenmarkt zerstört. In der Krise wird es dann schlechter.

  52. 1,2 Mio kurden in D??????????

    je nee is klar.

    dann haben also auf alle fälle vor 2015 weniger als null kurden hier gelebt.
    wieder was dazu gelernt.

  53. @Maxi9, 19. Oktober 2019 at 14:54:
    „Die Kurden und die Türken gehen nur demonstrieren, wenn es sich um politische Ereignisse aus der alten Heimat handelt. Was hier passiert, interessiert sie weniger, obwohl sie hier leben.“
    – – – – –
    Ich habe bisher nur Dönerläden von innen gesehen, wo der Fernseher jeweils türkisches Programm zeigte.
    Der Verkäufer sagt den Preis, dan redet er auf türkisch mit seinem Kumpel und vermutlich auch zu Hause weiter.
    Die kriegen einfach weniger mit, was hier im Erziehungsfernsehen bzw. politisch läuft, ist wenigstens teilweise eine Parallelgesellschaft.

  54. Erst benutzt der Sultan die 3,6 Mio.
    auswanderungswilligen Islammissionare*Innen
    als Druckmittel, danach läßt er sie so oder so
    (korankonform) „Hidschra“ nach Germoney
    unternehmen.

    Koran 22,58 Und diejenigen, die um Allah willen auswandern/Hidschra unternehmen und hierauf (im Kampf/Dschihad) getötet werden oder (eines friedlichen Todes) sterben, denen wird Allah bestimmt einen schönen Unterhalt bescheren.

    Motto Tag der offenen Moschee(TOM) 2016,
    also nach der großen Invasorenflut des Vorjahres:
    „Hidschra – Migration als Herausforderung und Chance“

    UND ALLE UMVOLKER DER EU WERDEN GLÜCKLICH SEIN,
    ob Aniela Merkelowa, Ödipussi Macron, Saufnase Juncker,
    Schluckspecht Habicht* oder weiß der Geier** wer noch.

    +++++++++++++++++++++++

    *Niederdt. Habeck

    **weiß der Geier:
    https://www.schule-und-familie.de/wissen-redewendungen/kategorie/woher-kommt-weiss-der-geier.html

  55. Bin Berliner 19. Oktober 2019 at 15:14

    Deutschland sehnt sich nach dem endgültigen Untergang.
    ——-
    Ein super Kommentar. Alles ist richtig. Vielleicht schreitet die Entwicklung an der Havel noch schneller voran als an der Nieder-Elbe.
    Sonntag in einer Woche kommt der absolute Stimmungstest in THR ( übrigens auch in H mit dem grandiosen AfD-Kandidaten ex – Bundeswehrgeneral Wundrak und danach ist erst einmal Ruhe im Karton für 1 Jahr. Die Bürgerschaftswahl in Hamburg haben die Grünen sicher im Sack.

  56. @ Kreuzritter HH 19. Oktober 2019 at 13:45
    Hier der Livestream zur RIESIGEN Kurden Demo in Köln:
    https://www.youtube.com/watch?v=aWW0Px9E1Eg
    —————————————————-

    Interessant allenfalls, dass fremde Patrioten in unserem Staat mehr Demonstranten auf die Strasse bringen, als die unsrigen Patrioten im eigenen.

  57. @ VivaEspaña 19. Oktober 2019 at 16:42

    Zurück zur Natur mit Kamelurin:

    VON LISI WASMER | 15.01.2013 15:35
    Krebstherapie Kamelurin – Heilmittel aus 1001 Nacht

    Die heilende Wirkung von Kamelurin ist keine fixe Idee des 21. Jahrhunderts. Vielmehr ist sie schon Gegenstand der Überlieferungen des Propheten Mohammed. Wie es unter anderem beim bedeutenden islamischen Gelehrten al-Buchari im neunten Jahrhundert n. Chr. heißt, verwies bereits der Prophet auf die Harn-Heilkräfte der orientalischen Nutztiere.

    Es ist eine unter Muslimen durchaus verbreitete Tradition, Kamelurin vorbeugend gegen eine Vielzahl von Krankheiten zu trinken. So gilt die Arznei zum Beispiel auch als wirksam gegen Hepatitis oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

    Einen wichtigen Beleg für die krebszellenreduzierende Wirkung von Kamelurin liefert Khorshid gemeinsam mit ihrer Kollegin Alhaider in einer 2012 veröffentlichten Studie zur Zytotoxizität von Kamelurin verschiedener Kamelarten.

    Was von Muslimen also schon seit langem als potentes Heilmittel angesehen wird, kann als aussichtsreichen Ansatz zur Krebsbekämpfung verstanden werden. Man mag es deshalb fast schon Völkerverständigung nennen, was Khorshid und ihre Kollegen im Labor betreiben.
    https://uni.de/redaktion/krebstherapie-kamelurin

  58. Bin Berliner 19. Oktober 2019 at 15:14

    Wer glaubt, der Staat sei abwehrbereit und er könne jederzeit 110 wählen, wenn solche Horden in den Vorgarten kacken oder Scheiben einwerfen, der wird sich wundern.
    ———-
    Ich bin jedes Mal regelrecht erstaunt, daß sich Hausbesitzer für „sicher“ halten, wenn sie eine Alarmanlage installiert haben – statt auf wirklich handfeste, mechanische Mittel zu setzen.

  59. Ist wohl leider so: Wer sich als Deutscher noch sicher fühlen will, sucht ein anderes Land auf! Ungarn, oder sogar Polen kämen da in Frage. Orban sagt, er nimmt deutsche Flüchtlinge gern auf!

  60. Maria-Bernhardine 19. Oktober 2019 at 17:05

    Zurück zur Natur mit Kamelurin:
    Krebstherapie Kamelurin – Heilmittel aus 1001 Nacht (…)

    Aus Kuffnuckistan kommen immer wieder bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse:

    Dr. Mariam Al-Sohel: „Wurzelgemüse macht Homosexuelle männlicher“
    Denn: Verantwortlich für Homosexualität ist laut der „Therapeutin“ ein „spermafressender Analwurm“!

    https://www.express.de/news/panorama/voellig-absurd-aerztin-aus-kuwait-glaubt–grund-fuer-homosexualitaet-zu-kennen-32437450

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/irre-kuwait-aerztin-im-tv-analwurm-ist-schuld-an-homosexualitaet-61468354.bild.html?wtmc=ob.feed

  61. Deutschland ist zur Melkkuh, zum Spielball und Dorfdepp aller möglichen fremden Länder und „ethnischen Minderheiten“ im eigenen Land geworden.

  62. VivaEspaña 19. Oktober 2019 at 17:35

    Dr. Mariam Al-Sohel: „Wurzelgemüse macht Homosexuelle männlicher“

    Aber nur, wenn es eine türkische Wurze list.

  63. Bin heute auch von einem Türken direkt vor der Messe erst angesprochen und dann übel beschimpft worden. Der wollte wissen, ob ich Deutsche sei und als ich nickte, sah ich mich den wüstesten Beschimpfungen ausgesetzt, die ich hier gar nicht erst wiederholen möchte, so dass ich umgehend das Weite suchte! Der identifizierte sich sogar selbst als Türke! Offenbar damit man weiß wer der Herr im Haus ist!

    Was geht hier los?
    Was kommt als nächstes?
    Kreuz verstecken war schon, jetzt auch noch Nationalität verstecken??
    Muss man dann bald auch die blonden Haar schwarz färben und mit Schleier herumlaufen in Duckmäuserhaltung?

    Wie sich das alles so entwickelt in kürzester Zeit, das ist wirklich langsam beängstigend!

  64. Na das wird die GrünInnen aber freuen:

    bild.de/video/clip/zoologie/glibber-blob-hat-720-geschlechter-neue-attraktion-in-pariser-zoologischem-garten-reuters-65441180.bild.html

    Vielleicht findet man beim Menschen ja auch so viele, und gehirnlose wird es wohl auch genug geben. 🙂

  65. Gewi, dann mus sich Erdo s sohn aber schnell aus dem staub machen.
    Der hat doch handel getrieben mit IS?
    Ach ja, die Turkische journalisten die dieses gemeldet haben sitzen im Kerker !

  66. Harpye 19. Oktober 2019 at 15:16

    In Fredericksburg wurde der nie gebrochene Ewige Friedensvertrag zwischen Comanchen und Deutschen unterzeichnet. Alle anderen Indianerverträge wurden gebrochen.

  67. Sehr geehrter gonger (19. Oktober 2019 at 14:00)

    Sie schreiben: |… jugendliche Freibankfleisch-Fresser, auch Döner genannt …|

    Ich möchte hier ein Lanze für das Freibankfleisch brechen:

    Freibankfleisch ist zu unterscheiden von dem Gammelfleisch, das in so manche Döner wandert(e).
    Freibankfleisch unterliegt meist sogar strengeren veterinärmedizinischen Kontrollen als die übliche Handelsware.
    Da meine Eltern zwar beide arbeiteten, deren Einkommen aber recht gering war, bin ich teils allein (freitags), teils mit meiner Mutter (samstags) um sechs Uhr früh mit einem großen Rucksack in der Freibank-Halle angestanden und habe Fleisch und Wurst für die kommende Woche gekauft.
    Viel später im Leben lernte ich eine Tierärztin kennen, die für die Kontrollen des Freibankfleisches zuständig war. Diese Dame bestätigte mir die Strenge der (damaligen) Kontrollen.

    Ich war also ein „Freibankfleisch-Fresser“ auch wenn ich nichts mit Döner am Hut hatte.

    Beste Grüße
    GetGoingII

  68. Eurabier 19. Oktober 2019 at 13:52
    Womit will Turkmohammedaner Erdogan das alles finanzieren?

    Mit Dattelexporten?
    ———————
    Mit der schärfsten Kriegswaffe überhaupt…sg.Flüchtlinge in Millionenstärke!

  69. Die Appeasementpolitik des Merkill-Regimes gegenüber dem Hitler-Klon von Ankara hat Europa und besonders Deutschland in eine prekäre Lage gebracht.
    Wir sind nämlich von außen erpressbar, wie noch nie in der deutschen Geschichte!
    Dagegen verblasst auch die Berlin-Blockade Stalins 1948/49 völlig – zumal „wir“ damals amerikanische und englische Freunde hatten, die wir nicht mehr haben, dafür haben „wir“ eine Pfeife im Matrosenanzug als „Außenminister“, nämlich das unsägliche Maas-Männchen!

    Merkill hat auch keinen „Flüchtlingsdeal mit Erdogan“ geschlossen, wie uns ständig erzählt wird (wofür sie von den Kulturrevolutionären der GRÜNEN und LINKEN auch noch kritisiert wird), denn der „Rückgang der Flüchtlingszahlen“ verdankt sich südosteuropäischen Abwehrmaßnahmen von Serbien und Mazedonien bis Ungarn – und Österreichs.
    Für „Kriegsflüchtlinge“, die das Grundgesetz gar nicht vorsieht, aus Syrien usw., hat Erdogan uns vermehrt seine Unterschichten aus Anatolien und Kurdistan zur sozialstaatlichen Rundumbetreuung ins Land geschickt. Die werden sogar komfortabel eingeflogen.

    Durch die nahöstliche Migration – nicht erst seit 2015, sondern seit Jahrzehnten! -, hat sich unser Land in weiten Teilen in ein Abbild des Nahen und Mittleren Osten verwandelt, wo es außer Israel als westlich-europäischem Vorposten (den sie auslöschen wollen), keinerlei liberal-demokratische Strukturen gibt, sondern ausschließlich Despotien, failed states und blutige Konflikte nach innen und außen.

    Nahöstlicher Fanatismus und Extremismus sind für einen linksgrünen Mainstream, der „Qualitätsmedien“ und „Politik“ mittlerweile ausnahmslos beherrscht, das geeignete Mittel, die verhasste bürgerliche Gesellschaft mit ihrem einstmaligen Konsens, für gemeinsamen Wohlstand zu kooperieren, mittels des Imports bildungsferner und kollektiv aggressiver Unterschichten zu zerstören, wovon die „68er“ lediglich „träumen“ konnten!

    Dadurch wurden/werden auch die Konflikte des Nahen und Mittleren Osten importiert, und dass es nicht schon blutigere Szenarien gibt, liegt daran, dass die dafür „Verantwortlichen“ unser Geld verteilen, beispielsweise für sozialstaatliche Schutzgeldzahlungen für die illegale wie „legale“ Problemmigration.

    Wer diese gezielte Zerstörung unserer Gesellschaft, die längst nicht „nur“ eine „Spaltung“ ist, anspricht, wird zum „Nahzi“ und „Judenhasser“ (!) erklärt, ungeachtet des hunderttausendfachen Imports immer weiterer Judenhasser aus der „Welt des ISlam“ – und – Perversität und Absurdität sind keine Grenzen mehr gesetzt -, zum gesellschaftlichen „Spalter“!
    Aber so funktioniert er, „unser“ hauseigener Totalitarismus und Extremismus: als Alternativlosigkeits-Totalitarismus!

    Zur aktuellen Lage in Syrien, kann ich nur sagen, dass auch die linksextremistischen Kurden mit ihrer nationalistisch-stalinistischen PKK/YPG nicht zu uns gehören – beispielsweise waren die Mörder von Daniel H. in Chemnitz kurdischstämmige Merkill-Gäste mit entsprechenden Verbindungen!

    Ich habe definitiv nichts dagegen, wenn das syrische Asad-Regime militärisch gegen den Vormarsch türkischer Truppen mit ihren ISlamfaschistischen Milizen im Schlepptau vorgeht und die Kurden unterstützt, aber auch der linke National-Sozialismus des syrischen Baath-Regimes (samt „Hitlergruß“) gehört nicht zu uns!

    Der amerikanische Autor Jack Donovan schreibt: „Im Nahen Osten säbeln irre dreinblickende Jawas Menschen die Köpfe runter?
    Ein fachmännischer Rat, Jungs: Haltet euch aus dem Nahen Osten raus. Ihr seid dort nicht willkommen. In diesem Teil der Welt denken sie noch stammesmäßig, und ihr gehört nicht zu deren Stamm. Die spielen nicht nach euren Regeln. Ihr gehört nicht zu ihren Leuten.
    Ihr seid Außenseiter, und es ist ihnen egal, ob ihr lebt oder sterbt. Es sollte euch ebenso egal sein, ob sie leben oder sterben.
    In China gehen wahrscheinlich noch viel mehr Leid und wirklich blutiger, über Scheiß vor sich, aber niemand schert sich darum, und ihr hört nichts darüber, weil es China ist. Es scheint nicht einmal die Chinesen zu kümmern. Nochmals: Der einzige Grund, warum du etwas über ’schwere Menschenrechtsverletzungen‘ im Nahen Osten anstatt anderswo weißt, ist, daß diese Region Menschen mit viel Geld, Macht oder beidem wichtiger ist.“
    Jack Donovan, NUR BARBAREN KÖNNEN SICH VERTEIDIGEN, Schnellroda 2017

    Donovan, der als rechter Ami natürlich das „Engagement“ seines Landes im Nahen Osten meint, hat völlig recht, mit dem was er schreibt.
    Unser Problem ist freilich ein größeres, „wir“ haben den Nahen Osten bei uns, in unserer Mitte, heimisch gemacht und nicht erst jetzt tanzt er uns auf der Nase herum!

  70. Bin Berliner 19. Oktober 2019 at 15:00

    schmibrn 19. Oktober 2019 at 14:06

    Eine millionenfache islamische und gleichzeitig gewaltaffine Invasion zu Land, zu Wasser und mittlerweile zu Luft stürmt unser Land. Die Sicherheitsorgane aus Behörden, Polizei und Streitkräfte wirken komplett hilflos. Schlimmer noch: Diese unübersehbare Islamisierung ist nicht nur einzigartig in unserer Geschichte. Der islamische Einfluss ist in jedem deutschen Parlament und Leitmedium zu finden. Eine nie gekannte Unterstützung von Leuten, die an den Schalthebeln der Macht in DE sind, fördern und hofieren diese Islamisierung mit hunderten Milliarden Euro des Geldes, was sich Generationen erarbeitet haben und das für die Zukunft unserer Kinder bestimmt war. Der totale Hochverrat, der vollkommene Wahnsinn, durch eine kleine, politische Verbrecherclique.
    Der Point-of-no-return scheint seit 2015 überschritten.
    Wir sollten unsere Kinder darauf vorbereiten, dieses Land zu verlassen
    ____________________________

    Bis auf den letzten Satz, top!

    Vielleicht sollten Wir unsere Kinder eher darauf vorbereiten zu kämpfen..
    ——————————————————————————————————————
    Was die Alten über 40 Jahre versäumt haben, sollen jetzt die Kinder ausbaden? Ich finde das nicht OK und plädiere dafür das Leben der Kinder zu schützen indem man ihnen rät abzuhauen. Anders wäre es, wenn wir rechtzeitig protestiert hätten, dann müssten die Kinder den Kampf fortsetzen.

  71. „Die Kinder“, die Jugend, haben mehr Angst vor der „Gefahr von rechts“ als vor Zuwanderung.

    Umfrage vor ein paar Tagen.

  72. noreli 19. Oktober 2019 at 18:55

    Bin Berliner 19. Oktober 2019 at 15:00

    schmibrn 19. Oktober 2019 at 14:06

    Eine millionenfache islamische und gleichzeitig gewaltaffine Invasion zu Land, zu Wasser und mittlerweile zu Luft stürmt unser Land. Die Sicherheitsorgane aus Behörden, Polizei und Streitkräfte wirken komplett hilflos. Schlimmer noch: Diese unübersehbare Islamisierung ist nicht nur einzigartig in unserer Geschichte. Der islamische Einfluss ist in jedem deutschen Parlament und Leitmedium zu finden. Eine nie gekannte Unterstützung von Leuten, die an den Schalthebeln der Macht in DE sind, fördern und hofieren diese Islamisierung mit hunderten Milliarden Euro des Geldes, was sich Generationen erarbeitet haben und das für die Zukunft unserer Kinder bestimmt war. Der totale Hochverrat, der vollkommene Wahnsinn, durch eine kleine, politische Verbrecherclique.
    Der Point-of-no-return scheint seit 2015 überschritten.
    Wir sollten unsere Kinder darauf vorbereiten, dieses Land zu verlassen
    ____________________________

    Bis auf den letzten Satz, top!

    Vielleicht sollten Wir unsere Kinder eher darauf vorbereiten zu kämpfen..
    ——————————————————————————————————————
    Was die Alten über 40 Jahre versäumt haben, sollen jetzt die Kinder ausbaden? Ich finde das nicht OK und plädiere dafür das Leben der Kinder zu schützen indem man ihnen rät abzuhauen. Anders wäre es, wenn wir rechtzeitig protestiert hätten, dann müssten die Kinder den Kampf fortsetzen.
    ———————————

    Wohin abhauen?
    Es ist zu spät!

    Die ganze Welt ist so!
    Deutschland, Österreich und die Schweiz waren noch die einzigen Länder, in denen es anständig zuging.
    Vielleicht Neuseeland. Vielleicht herrscht da noch Ordnung.

  73. „Die Leidtragenden sind neben Kurden und Jesiden auch christliche Aramäer.“

    Mein Bedauern haben sie, aber geht mich weiter nichts an.
    Leidtragende sind nämlich in erster Linie Deutsche, die diese Leute durchfüttern und ertragen müssen.

  74. @VivaEspaña 19. Oktober 2019 at 19:03


    „Die Kinder“, die Jugend, haben mehr Angst vor der „Gefahr von rechts“ als vor Zuwanderung.

    Umfrage vor ein paar Tagen.“

    Bitte stets genaue Quelle angeben!
    Am Auftraggeber der „Studien“ sollt ihr sie erkennen – könnte glatt so schon in der Bibel gestanden haben.
    Darum nie nachplappern – immer korrekt angeben, welche Studie da zitiert wird und wer die in Auftrag gab.

  75. Wenn es hier bald zwischen irgendwelchen muslimischen Ausländern so richtig kracht, dann aber bitte in Berlin, Köln, Bremen, Hamburg oder München. Diese Städte haben sich über Jahre hinweg in hohem Maße dafür eingesetzt, dass solche Auseinandersetzungen in ihren Städten stattfinden. Ich hoffe, dass sich die Antifa ebenfalls beteiligt und so richtig auf die Ohren kriegt. Um Verluste, egal auf welcher Seite, würde sich meine Trauer in Grenzen halten.

  76. Türken in Deutschland, die Erdogan so toll finden, sollten in die Türkei zurückkehren und unter der Herschaft ihres „geliebten Führers“ leben. Bei uns sind sie verkehrt.

    Es ist sichtbar, dass Kurden sich viel besser als Türken bei uns integrieren. Kein Wunder, die sind in der Regen ja auch keine Moslems…!

  77. Hat das CIA damals nicht prophezeit, dass es in Deutschland im Jahr 2020 Bürgerkrieg geben wird? Die wussten ziemlich gut bescheid…

  78. Die Deutschen Knaben und männlichen Jugendlichen bekommen keine deutschen Freundinnen/Frauen mehr!

    Damit geht dann der Kalerghi Plan auf. Nicht umsonst hat Merkel ja den Kalerghi Preis verliehen bekommen, vor einigen Jahren.

    Unsere Regierung sind nur Marionetten, die Befehle bekommen und diese umsetzen. Die deutsche Bevölkerung ist den Regierenden völlig egal.

    Interessant wird es, wenn jetzt in naher Zukunft Millionen von Menschen, die in der Industrie arbeiten, ihren Job verlieren und die Kosten für die Neubürger explodieren.

    Ich freue mich auf das auf uns zukommende Chaos, welches die Wähler bestellt haben. Sollen sie es bekommen. Tragisch nur, dass auch die Normaldenkenden leiden werden.

  79. mapedmaster 19. Oktober 2019 at 21:17
    Hat das CIA damals nicht prophezeit, dass es in Deutschland im Jahr 2020 Bürgerkrieg geben wird? Die wussten ziemlich gut bescheid…
    ————
    Zur Erinnerung…..Der sehr lange Spiegel-Artikel aus 2005. Passt doch auch zum jetzigen Weltgeschehen. 2020 steht vor der Tür. Sind wir schon in der siebten Phase?

    Terrorismus Al-Qaidas Agenda 2020

    Er gilt als einer der besten Kenner der Qaida: Der jordanische Journalist Fuad Hussein hat Vordenker des Terrornetzwerkes nach ihrer langfristigen Strategie befragt. Heraus kam ein Szenario des Schreckens – und des Wahns.
    Von Yassin Musharbash

    Freitag, 12.08.2005
    […]
    Schließlich soll die siebte Phase folgen, die mit „endgültiger Sieg“ beschrieben wird. Die Qaida-Strategen gehen, so Hussein, davon aus, dass das Kalifat Bestand haben wird – weil die restliche Welt angesichts der Kampfbereitschaft von „anderthalb Milliarden Muslimen“ klein beigeben werde. Im Jahr 2020 soll auch diese Phase abgeschlossen sein, wobei der Krieg nicht länger als zwei Jahre dauern soll.
    […]

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/terrorismus-al-qaidas-agenda-2020-a-369328.html

  80. @ 18_1968 19. Oktober 2019 at 19:33
    @VivaEspaña 19. Oktober 2019 at 19:03


    „Die Kinder“, die Jugend, haben mehr Angst vor der „Gefahr von rechts“ als vor Zuwanderung.

    Umfrage vor ein paar Tagen.“

    Bitte stets genaue Quelle angeben!
    Am Auftraggeber der „Studien“ sollt ihr sie erkennen – könnte glatt so schon in der Bibel gestanden haben.
    Darum nie nachplappern – immer korrekt angeben, welche Studie da zitiert wird und wer die in Auftrag gab.

    „Nachplappern“: Frechheit.
    Nicht das erste Mal, dass Sie mir blöd kommen.

    Sind Sie nicht in der Lage, selber eine Quelle zu suchen?

    Ich gebe IMMER Quellen an, aber diesmal mußte ich weg.
    Dafür bin ich auch schon angemacht worden: „Im Schlepptau der Zitate segelt es sich sicher“, hieß es damals.
    Wie man’s macht, isses falsch.

    Was Deutschlands Jugend wichtig ist
    Mehr Angst vor Ausländerhass als vor Ausländern

    Die Shell-Studie zeigt: Die Jugend ist sich in ihren Werten weitgehend einig. „Kosmopoliten “ und „Nationalpopulisten “ machen nur einen kleinen Teil aus.Sowohl in Ost als auch im Westen haben junge Leute außerdem mehr Angst vor Ausländerhass als vor Zuwanderung –

    Die Mehrheit der Jugendlichen sei „nicht zugänglich für Populismus“

    https://www.tagesspiegel.de/politik/was-deutschlands-jugend-wichtig-ist-mehr-angst-vor-auslaenderhass-als-vor-auslaendern/25117168.html

    Mehr Angst vor Ausländerfeindlichkeit als vor Zuwanderung
    Während 2015 Jugendliche noch am meisten Angst vor Terror hatten, steht inzwischen die Angst vor Umweltzerstörung an erster Stelle (71 Prozent). Gefolgt von Terroranschlägen (66 Prozent) und Klimawandel (65 Prozent). Ebenfalls bemerkenswert: Die Angst vor Zuwanderung steht auf der Liste der abgefragten Ängste ganz unten (33 Prozent), stärker ins Gewicht fallen die Ängste vor Ausländerfeindlichkeit (52 Prozent) und einer wachsenden Feindlichkeit zwischen Menschen mit unterschiedlichen Meinungen (56 Prozent).

    https://www.tagesschau.de/inland/shellstudie-101.html

  81. @ jeanette 19. Oktober 2019 at 19:26:
    @ noreli 19. Oktober 2019 at 18:55
    @ Bin Berliner 19. Oktober 2019 at 15:00
    @ schmibrn 19. Oktober 2019 at 14:06
    Eine millionenfache islamische und gleichzeitig gewaltaffine Invasion zu Land, zu Wasser und mittlerweile zu Luft stürmt unser Land. Die Sicherheitsorgane aus Behörden, Polizei und Streitkräfte wirken komplett hilflos. Schlimmer noch: Diese unübersehbare Islamisierung ist nicht nur einzigartig in unserer Geschichte. Der islamische Einfluss ist in jedem deutschen Parlament und Leitmedium zu finden. Eine nie gekannte Unterstützung von Leuten, die an den Schalthebeln der Macht in DE sind, fördern und hofieren diese Islamisierung mit hunderten Milliarden Euro des Geldes, was sich Generationen erarbeitet haben und das für die Zukunft unserer Kinder bestimmt war. Der totale Hochverrat, der vollkommene Wahnsinn, durch eine kleine, politische Verbrecherclique.
    Der Point-of-no-return scheint seit 2015 überschritten.
    Wir sollten unsere Kinder darauf vorbereiten, dieses Land zu verlassen
    ____________________________
    Bis auf den letzten Satz, top!
    Vielleicht sollten Wir unsere Kinder eher darauf vorbereiten zu kämpfen..
    ——————————————————————————————————————
    Was die Alten über 40 Jahre versäumt haben, sollen jetzt die Kinder ausbaden? Ich finde das nicht OK und plädiere dafür das Leben der Kinder zu schützen indem man ihnen rät abzuhauen. Anders wäre es, wenn wir rechtzeitig protestiert hätten, dann müssten die Kinder den Kampf fortsetzen.
    ———————————
    Wohin abhauen?
    Es ist zu spät!
    Die ganze Welt ist so!
    Deutschland, Österreich und die Schweiz waren noch die einzigen Länder, in denen es anständig zuging.
    Vielleicht Neuseeland. Vielleicht herrscht da noch Ordnung.

    =====================

    „Deutschland, Österreich und die Schweiz waren noch die einzigen Länder, in denen es anständig zuging.“
    Hä!? Wie denn, wo denn, wann!?
    Bis in die Siebziger- oder Achtzigerjahre?!
    Als die beiden Helmuts, Schmidt und Kohl, noch vor zuviel Türken (und Muslimen) warnten, sogar mit deutlichen Worten, die heute „voll Nahzi“ wären?!
    Eine Wende oder Umkehr führten sie trotzdem nicht herbei.

    Im übrigen wurde nirgendwo so nachhaltig die 68er-Kulturrevolution mit ihren Destruktionszielen umgesetzt, wie in Deutschland (und Österreich), was zum Beispiel zur Schleifung eines anti-totalitären Konsens führte und einem totalitären „Anti-„Faschismus den Weg bereitete, auf dem nun der ISlam verschärft eingeschleppt wird!
    Der 68er-Linksradikalismus wirkt(e) viel tiefer als der „Marxismus-Leninismus“ eines ehemaligen Sowjetblocks.
    In Frankreich wiederum mit seiner regelrechten 68er-„Revolution“ mündete die 68-Bewegung am Ende eher in einen antikommunistischen Antitotalitarismus.
    Also, von wegen Deutschland!
    Und wenn Deutschland bald keine Autos und Kraftwerksanlagen mehr exportiert, wird immer noch die grüne Flitzkacke als übelriechender Exportartikel bleiben (gut, die Greta kommt aus Schweden) …

    Und Neuseeland am Ende der Welt!?
    Dort mochte man noch bis vor Kurzem eine vernünftige Einwanderungspolitik machen – der ISlam war aber auch dort schon längst angekommen!
    Der Terroranschlag nach ganz gewöhnlichem ISlamischem Muster von Christchurch/NZ sorgte überall in der westlichen Welt für bornierte Bußfertigkeit und „Reue“ und einmal mehr für weltweite Kniefälle vor der ISlamischen Herausforderung, am irrsten in Neuseeland selber – einfach, weil der Mordschütze ein „weißer“ Rassist und ein „weißer“ Faschist war – und kein muslimischer.
    Da wurden auch umgehend „Verbindungen“ und „Netzwerke“ bis nach Österreich und andere europäische Länder gesucht – und „gefunden“ -, während es sich ansonsten bei der ISlamischen Terrorfolklore immer um „Einzelfälle“ handelt, und uns erzählt wird, Autofahren sei gefährlicher …

    „Die globale Linke nimmt den Islam in Schutz, der nach Entschlüsselung aller Codes, Memes und Symbole ‚rechte‘ Täter rechnete ein, daß ‚gegen Rechts‘ durch Repressionen und mediale Waffengänge hochgerüstet wird und daran das linke System kollabiert; Neuseeland verbietet Waffenbesitz und vollführt innerhalb einer Woche eine konsternierende houellebecqsche ‚Unterwerfung‘, Moslems schwören dennoch Rache – Akzelerationismus pur. Das Böse pur. Caroline Sommerfeld, CHRISTENTUM, ISLMAM, AUFKLÄRUNGSÜBERLEGENHEIT in: SEZESSION Nr. 91, August 2019

    Ich bin fest davon überzeugt, dass es der Osten Europas ist, der den ISlam dorthin zurückdrängen wird, wo er hingehört, und nicht einmal die Amerikaner, die vielmehr für Chaos und Destabilisierung in der Region des Nahen und Mittleren Osten gesorgt haben.
    Dies wird historisch an die Türkenabwehr von Ungarn, Serben und Polen anknüpfen – und findet ein zukünftiges Zentrum in Russland (unter welcher Regierung auch immer), den gegenwärtigen Gegensätzen „im Osten“ zum Trotz!
    Dort wird die ISlamische Herausforderung nämlich in voller Schärfe gesehen: „Heere von Besatzern fallen in unsere Städte ein. Wir heißen sie willkommen, wir kleiden sie ein, wir ernähren sie und zollen den Siegern Tribut. Spielt es da noch eine Rolle, dass sie nicht auf Panzern einrollen, sondern mit normalen Transportmitteln? …
    Sie wollen sich weder in unsere Gesellschaft integrieren noch sich assimilieren. Sie wollen, dass sich diese Gesellschaft ihnen unterordnet. Von uns übernehmen sie lediglich die ärztliche Betreuung und den hohen Lebensstandard, kurz gesagt all das, was Generationen von Europäern mühevoll aufgebaut haben. Und sie werden weiterhin kommen, und zwar solange, bis der Lebensstandard in Europa auf jenen der Länder herabgesunken ist, die sie verlassen haben.
    Die Botschaft des Buches Deutschland schafft sich ab ist nicht gehört worden.“
    Jelena Tschudinowa, DIE MOSCHEE NOTRE-DAME / ANNO 2048, Bad Schmiedeberg 2017

    Die Russin Jelena Tschudinowa ist übrigens russische Katholikin!
    Wenn sie „unsere Städte“ sagt, meint sie natürlich weniger ihre russische Heimat, als vielmehr uns westeuropäische Weicheier, die einen Straßenzug, ein Viertel und eine Großstadt nach der anderen aufgeben.
    Ebenso wie dreihundert Jahre Aufklärung und Entwicklung samt Rechtsstaatlichkeit und einem Erfolgssystem der allgemeinen Kooperation für gemeinsamen Wohlstand, um kulturfremden Eindringlingen mit vor-bürgerlichen Strukturen aus Bildungsferne, Aggressionen und dem Recht des Stärkeren in den Arsch zu kriechen!

  82. francomacorisano 19. Oktober 2019 at 21:15
    „Es ist sichtbar, dass Kurden sich viel besser als Türken bei uns integrieren.“

    Den Eindruck hab‘ ich auch.
    Ich glaube es liegt daran, daß die Türken einen eigenen Staat haben – die Türkei -, die Kurden aber nicht und sie deshalb auf Deutschland zu ihrer Interessenvertretung angewiesen sind.
    Andererseits könnte es auch am pkk-mäßigen Linksextremismus liegen, daß sie sich in Deutschland wohler fühlen als die eher rechten Erdogan-Anhänger.

  83. Wenn der Westen es wollen würde, wäre nach einen Tag Schluss mit Einmarsch.

    Erstaunlicherweise ist Trump der Friedlichste von allen.
    Das er den völkerrechtswidrigen Einsatz der US Truppen in Syrien beendet, wird von der Alt-Presse als Kriegsgrund konnotiert.

  84. Aus meiner Sicht muss in Syrien wieder stabile Zustände hergestellt werden.
    Durch Assad und Russland.

    Syrien selber kann sich kaum beschweren. Jetzt haben sie selber erlebt, was sie im Libanon angerichtet haben. Und die Golan-Höhen haben sie hoffentlich längst abgeschrieben.

    Der Kurdenstaat sollte von der Völkergemeinschaft angedacht werden. Er ist längst überfällig.

  85. 0Slm2012 19. Oktober 2019 at 23:42

    @ jeanette 19. Oktober 2019 at 19:26:
    @ noreli 19. Oktober 2019 at 18:55
    @ Bin Berliner 19. Oktober 2019 at 15:00
    @ schmibrn 19. Oktober 2019 at 14:06
    Eine millionenfache islamische und gleichzeitig gewaltaffine Invasion zu Land, zu Wasser und mittlerweile zu Luft stürmt unser Land. Die Sicherheitsorgane aus Behörden, Polizei und Streitkräfte wirken komplett hilflos. Schlimmer noch: Diese unübersehbare Islamisierung ist nicht nur einzigartig in unserer Geschichte. Der islamische Einfluss ist in jedem deutschen Parlament und Leitmedium zu finden. Eine nie gekannte Unterstützung von Leuten, die an den Schalthebeln der Macht in DE sind, fördern und hofieren diese Islamisierung mit hunderten Milliarden Euro des Geldes, was sich Generationen erarbeitet haben und das für die Zukunft unserer Kinder bestimmt war. Der totale Hochverrat, der vollkommene Wahnsinn, durch eine kleine, politische Verbrecherclique.
    Der Point-of-no-return scheint seit 2015 überschritten.
    Wir sollten unsere Kinder darauf vorbereiten, dieses Land zu verlassen
    ____________________________
    Bis auf den letzten Satz, top!
    Vielleicht sollten Wir unsere Kinder eher darauf vorbereiten zu kämpfen..

    ______________________________

    Danke!

    Das war in Anlehnung an die etwas „schlaffe“ Gesellschaft, etwas überspitzt gemeint!

  86. @VivaEspaña 19. Oktober 2019 at 23:33

    Ich wollte Sie nicht anpissen, pardon bitte.

    Mir war natürlich klar, daß Sie die aktuelle „Shell-Studie“ meinen. Die ist meines Erachtens in etwa zu bewerten wie der Ausstoß der Bertelsmann-Stiftung: Linksversifftes Sozialpseudowissenschaftlergekläffe. Heraus kommt, was herauskommen sollte, reine Propaganda.

    Darum lege ich wert drauf, daß bei Studien stets die Quelle angegeben wird, wenigstens der Auftraggeber – kostet nicht viel Zeit.

    Für sich allein genommen klingt „„Die Kinder“, die Jugend, haben mehr Angst vor der „Gefahr von rechts“ als vor Zuwanderung.“ so, als sei tatsächlich Hopfen und Malz verloren.

  87. Die Europäischen Verträge sind eine Zwangsjacke, welche in den Untergang führen.
    Die Weigerung der gut bezahlten Eliten in Brüssel, diese Verträge zu ändern, zeigt wie unflexibel, falsch und schädlich die EU für die Bürger ist.

Comments are closed.