Tatort Königsplatz im Herzen Augsburgs: Zwei Paare aus dem Landkreis Augsburg besuchen den weltbekannten Christkindlesmarkt - danach wird ein Besucher nach „einem Streit mit sieben Männern“ ermordet, ein weiteres Opfer erleidet massive Gesichtsverletzungen. Die deutsche Mainstreampresse verharmlost den „Vorfall“ wie immer.

Von JOHANNES DANIELS | Advent im Merkeljahr 2019 – das Schlachten geht unvermindert weiter: Am Freitagabend gegen 22.40 Uhr wurde ein 49-jähriger Passant direkt im Zentrum Augsburgs von einer „Männergruppe“ angegriffen und vor den Augen seiner Frau heimtückisch getötet.

Das Opfer der sieben Gewalttäter hatte gemeinsam mit seiner Frau und einem befreundeten Ehepaar entspannt am Freitagabend den Christkindlesmarkt in Augsburg besucht und war dann zu Fuß in Richtung Königsplatz unterwegs.

Am Königsplatz trafen die Weihnachtsmarkt-Besucher dann auf eine sieben-köpfige Männergruppe, ersten Aussagen nach mit Migrationshintergrund. Es kam – wie immer mit dieser Klientel – zum „Streit“, der zunächst nur verbal ausgetragen wurde. Plötzlich schlug „ein Mann aus der Gruppe“ dem 49-Jährigen unvermittelt brutal gegen den Kopf. Das Opfer blieb nach der Attacke regungslos am Boden liegen. Auch der 50 Jahre alte Begleiter wurde „aus der Männergruppe heraus attackiert“ und von mindestens einem Mann „massiv ins Gesicht getreten“, wie 2019 in allen deutschen Städten mittlerweile an der Tages- und Nachtordnung.

Die Polizei Augsburg geht bei dem Aufeinandertreffen von einer Zufallsbegegnung aus. Die vier Augsburger waren wohl zur falschen Zeit am falschen Platz, nämlich an einem „Freitagabend“ am beliebtesten Weihnachtsmarkt Schwabens.

Die Mainstream-Presse verharmlost euphemisierend und politisch korrekt wie immer in ihren ersten Berichten. So titelt beispielsweise die lokale Augsburger Allgemeine:

„Königsplatz: 49-Jähriger stirbt nach Schlag ins Gesicht“

Bei einem Streit am Königsplatz wird ein Mann ins Gesicht geschlagen. Reanimationsversuche scheitern, er stirbt am Tatort. Die Polizei sucht nach den mutmaßlichen Tätern. Ein Mann ist am Freitag in der Augsburger Innenstadt nach einem Schlag ins Gesicht gestorben. Wie die Polizei mitteilt, ist der 49-Jährige aus dem Landkreis Augsburg bei einer Auseinandersetzung gegen 22.40 Uhr gestürzt und an seinen Verletzungen gestorben.

Auch ein Schlag ins Gesicht jedes intelligenten Lesers, von denen die AA immer weniger aufweist, wie die sinkenden Auflagenzahlen bestätigen. Das Opfer der Gruppengewalt ist nicht plötzlich „gestorben“ – der 49-jährige Augsburger wurde evident kaltblütig von streitsuchenden (importierten) Schwerkriminellen niedergemetzelt, während er seine Frau und seine Freunde couragiert schützen wollte. Die Polizei sollte besser auch nach den tatsächlichen Mördern suchen und nicht nach politisch korrekten „mutmaßlichen Tätern“ …

Nach dem Angriff „flüchteten“ die Täter in Richtung Bahnhofstraße und ließen ihre Opfer – wie immer – einfach zurück. Eine Reanimation des 49-Jährigen durch Notärzte brachte keinen Erfolg – der Mann starb noch im Rettungswagen auf der Fahrt in die Intensivstation. Nach ersten Polizeiberichten gebe es derzeit noch keine konkreten Anhaltspunkte „zu Aufenthaltsort oder Identitäten“ der Täter.

Inzwischen wurde eine 20-köpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet. Unter anderem sei diese nun dabei, die Aufnahmen der Videoüberwachung am Königsplatz auszuwerten. Voraussichtlich bis zum Sonntagnachmittag werde „die Erlangung und Auswertung von Bildmaterial rund um den Tatort“ dauern, so ein Polizeisprecher am Samstagnachmittag. Sofern man an verwendbares Material komme, würden Fahndungsfotos in Absprache mit der Staatsanwaltschaft veröffentlicht.

Seit einem knappen Jahr zeichnen 15 Kameras der Polizei das bunte „Geschehen“ am Königsplatz auf, dabei habe die EU-Datenschutzrichtlinie aufgrund kritischer Stimmen oberste Priorität. Die Kameras sollen auch das „Sicherheitsgefühl verbessern“. Erfahrungsgemäß wird auf den Bildern nur „wenig Tatrelevantes“ mittelgut zu erkennen sein, jede Rückfahrkamera eines koreanischen Kleinwagens macht mittlerweile bessere Bilder.

Zu weiteren Einzelheiten schweigt die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“. Auch eine nähere Beschreibung der verdächtigen Gruppe, etwa was Größe, Kleidung und ethnische Herkunft der Personen betrifft, gibt es nach Anfrage derzeit nicht.

Derweil reibt sich die teuflische Blutraute ihre Hände mit den abgebissenen Nägeln, die GroKo-, EU- und UN-Resettlement-Politik läuft exakt nach Plan, zwei Jahre nach dem Weihnachtsmarktanschlag am Breitscheidplatz. Es ist Advent in Deutschland.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

374 KOMMENTARE

  1. Die Polizei Augsburg geht bei dem Aufeinandertreffen von einer Zufallsbegegnung aus. Die vier Augsburger waren wohl zur falschen Zeit am falschen Platz, nämlich an einem „Freitagabend“ am beliebtesten Weihnachtsmarkt Schwabens.

    Hey, ihr Augsburger Bullen. Ich kann euch sagen wer am falschen Ort ist (unabhängig von der Zeit) – MILLIONEN INVASOREN!!!!

  2. „gestürzt und an seinen Verletzungen gestorben“.

    Menschenopfer Markus aus Köthen, lässt grüßen. Nicht die Tritte gegen den Kopf waren tödlich, die Vorerkrankung am Herzen.

    „Psychisch krank/alkoholisiert“- auch hier kann man die Uhr stellen, noch bevor die Täter gefasst werden.
    Und natürlich nur einer- die anderen in der Gruppe- eigentlich selbst unbeteiligte Opfer.

  3. .
    .
    Seehofer:
    .
    „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt“

    .
    .
    Wir sind so tolerant und weltoffen….. Bei uns kann jeder Ausländer/Asylanten/Terrorist ungehindert und straffrei Einheimische töten und schachten. Grenzkontrollen gibt es nicht.. echte Strafen auch nicht..

  4. Derweil reibt sich die teuflische Blutraute ihre Hände mit den abgebissenen Nägeln, die GroKo-, EU- und UN-Resettlement-Politik läuft exakt nach Plan, zwei Jahre nach dem Weihnachtsmarktanschlag am Breitscheidplatz. Es ist Advent in Deutschland. (s.o.)

    Und wenn man auf dem Weihnachtsmarkt nicht totgefahren oder vom Weihnachtsmarkt kommend nicht totgeschlagen wird, dann wird einem noch die kleinste, harmloseste Weihnachtsfreude genommen:

    Trauer um Steiff-Fenster bei Kaufhof Der Geist der Weihnacht – spurlos verschwunden

    Generationen von Düsseldorfern und Fans aus dem Umland sind über Jahrzehnte an die Kö gereist, vor allem, um genau diese liebevoll gestalteten Fenster zu sehen und Weihnachtsmusik dazu zu hören.
    (…)
    Hat diese traumhafte Tradition dem Kaufhof zu wenig Umsatz gebracht? Das mag sogar sein. Aber was das Steiff-Fenster im gebracht hat, ist eine Riesenportion Sympathie.
    .
    Diese Sympathie wurde herzlos auf dem Altar des schnöden Mammon geopfert. Das ist nicht nur – wie hunderte von Düsseldorfern kommentieren – „traurig“ und „schade“. Das ist eine Schande – für den Kaufhof, für die Königsallee und für Düsseldorf.

    https://www.express.de/duesseldorf/trauer-um-steiff-fenster-bei-kaufhof-der-geist-der-weihnacht—spurlos-verschwunden-33576802

    Nein, das ist keine Kleinigkeit, das ist symptomatisch, das ist signikant, das gehört dazu:
    Krieg gegen unser Land, unsere Leute und unsere Kultur.

  5. „Die vier Augsburger waren wohl zur falschen Zeit am falschen Platz,“
    So weit ist es leider gekommen, dass Deutsche am „falschen“ Platz sind. Ja, so isses, jeder muss mal sterben, manche schon nach einem harmlosen Touch gegen den Kopf. Der Mann war bestimmt einem Herzversagen erlegen. Schreckhaft, halt.
    Die Eine-Welt Mischpoke glaubt sich im Moment noch im Vorteil, kurzsichtig wie sie sind. Aber jedes Opfer, dass aus unseren Reihen gerissen wird, öffnet einer ganzen Gruppe von Menschen die Augen. Und bei diesen immer kürzer werdenden Abständen sind das eine ganze Menge Menschen, denen so langsam schwanen muss, wohin dieser Zug fährt.

  6. Wieder typisch Körperverletzung mit Todesfolge oder Herzfehler (Satire).
    Um 22 Uhr sind doch noch mehr Leute auf der Straße. Haben die alle weggeschaut?

  7. Inzwischen Alltag in Merkel-Deutschland.

    In einer hoffentlich bald kommenden besseren Zeit wird man viele „Stolpersteine“ und Mahnmale für die deutschen Opfer linker und migrantischer Gewalt bauen müssen.

  8. jedes Stück Schexx mit MiHigru darf sic hier aufführen wie ein König …
    das waren bestimmt Syrer Afghanen oder so ein arabischer Dreck .. nur in der Horde ist dieser Abschaum stark …

    mein Beileid den Hinterbliebenen , wenn es AfD Wähler und deutsche Patrioten waren .. haben sie mein echtes Mitgefühl

  9. PI- wo ist mein Beitrag, den ich vor wenigen Wochen hier gepostet habe, wo ich noch spekuliert habe, nach welchem System Nachrichten dieser Art unter die Bevölkerung gebracht werden. Da war auch von „Quarantäne“ die Rede, die es bedarf, den Tatbestand „abkühlen“ zu lassen. Genau das passiert nämlich jetzt wieder. Jede Wette, jetzt brütet die Polizei erst mal über den miserablen Videos, bis irgendwann in 4 Wochen sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung erbeten werden. Aber wie meinte Seehofer neulich? Die Rechtsextremen ziehen eine blutige Spur hinter sich. Dieser Innen-Greis sollte mal seine Prioritätensetzung überprüfen.

  10. Mein Beileid an die Familienangehörigen.
    …und die Mainstreammedien vertuschen sicher,
    was das Zeug hält. Das war auch der Grund, weshalb
    ich diesen Club nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit
    verlassen habe!

  11. Und das dicke Ende kommt mit Sicherheit bei der Verhandlung. Da die zu siebt waren, läßt sich natürlich nicht feststellen wer’s war und niemand wird verurteilt.

  12. die höhrigen „qualitätsmedien“ haben erstmal die kommentarfunktionen abgeschaltet. es ist einfach nur noch ehrbärmlich!
    leider trifft es fast ausnahmslos uns arme bürger. warum nicht diejenigen die es befürworten oder die politaffen! die haben es verdient!

  13. Anti-Untermenschen 7. Dezember 2019 at 17:50
    So ist es! Bürgerwehren muss es in jedem Stadtteil
    einer Großstadt und auf den Dörfern geben!

  14. @ Anti-Untermenschen 7. Dezember 2019 at 17:50
    Es braucht Bürgerwehren in jeder Gemeinde/Stadt/Kommune/*wasauchimmer*

    ___
    Die werden immer sofort von den Behörden unterbunden. Entsprechend Versuche gab es ja bereits, vor allem nach Köln Silvester! Wir sind komplett ausgeliefert. Die Hohen Steuern die wir für die Innere Sicherheit bezahlen, sind ja auch für die Katz, wie man am Augsburger beispiel wieder sieht. Da sind Raubtiere in Gruppen auf der Lauer unterwegs.

  15. Ich bin für ein kompromissloses,null Tolleranz Vorgehen gegen diese Invasoren und die Verursacher dieser Invasion(Politiker), sowie deren Unterstützer(Mainstream Medien, Kirchen)
    Ooohhh jetzt bin ich aber bhööse, rechtsradikal, fremdenfeindlich, intollerant, rassistisch u.s.w. Seis drum, ist mir sch…egal. Hier gehts ums nackte Überleben von Heimat,Volk und Vaterland

  16. Mir tut die Frau unendlich leid! Dass jemand zur falschen Zeit am falschen Ort ist, wird leider immer mehr Tatsache hier in Deutschland. Der Grund sind diese ganzen Nochnichtsolangehierlebenden, die an einem Platz sind, an dem sie nichts zu suchen hätten. Mein Teenager ist heute Abend auch mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover und ich bin wirklich besorgt und hoffe inständig, dass er auf keine dieser Männergruppen trifft.

  17. Ich möchte mal einen der Polizisten belauschen, wenn er das abends seiner Frau erzählt. Ob da auch am Weihnachtsmarkt ältere Besucher, die „am falschen Platz waren“ durch Einwirkung von „Männern“ nach Sturz „versterben“.

  18. Was wir, die deutsche Bevölkerung, will, interessiert
    außer der AFD keinen unserer sogenannten etablierten
    Politiker. Man kann sich nur bewaffnen – mit legal er-
    hältlichen Waffen. Kleiner Waffenschein und Pfefferspray
    meine ich nicht. Einfach mal überlegen, was legal ist.

  19. Es wird sich schon ein linksgrüner Richterdarsteller finden, der den Mörder auch diesmal wieder freispricht. Ist doch in Merkeldeutschland immer so. Zustände wie im Warschauer Ghetto.

    Was sagt´n eigentlich Merkels Bettvorleger, Hors Määäääähofer, dazu? Der wird die „furchtbare Tat“ sicher scharf verurteilen und wieder mal Konsequenzen ankündigen.

  20. Na toll, meine Frau ist gerade auf diesem Weihnachtsmarkt. Habe sie eben noch gewarnt, und ihr gesagt das sie die Augen offen halten soll…
    Es ist nur noch zum kotzen!!!
    Aber wir müssen den Kampf gegen Rechts weiter vorantreiben, das scheint im Kuffnuckenstaat das wichtigste zu sein.
    Wann wird denn unser „Seehöferchen“ mal wach. Diesen Mann sollte man umgehend aus dem Amt entfernen.

  21. In der Lügenpresse, hier n-tv, steht natürlich NICHTS vom Migrationshintergrund der „jungen Männer“:
    https://www.n-tv.de/panorama/49-Jaehriger-stirbt-nach-Attacke-junger-Maenner-article21443867.html

    Für jeden einigermaßen klar denkenden Menschen ist der Vorfall eindeutig, weil inzwischen tausendfach passiert. Merkels „Gäste“ rauben, vergewaltigen, schlagen, treten und töten. Jeden von uns kann es treffen, jeden Tag, zu jeder Uhrzeit, überall.

    Eigentlich müsste die AfD längst bei über 50% liegen…!?!

  22. Das können sie in Augsburg nicht klein halten.
    Es geschah am Königsplatz auf dem Nachhauseweg vom Christkindl-Markt. Das ist ein Weg, den in den nächsten Wochen Hunderttausende gehen werden. Ganz normal brave deutsche Gutmenschen.
    Das interessiert die Leute. Dieser Einschlag ist schon sehr nahe. Und vor allem einen Toten.
    Brave Augsburger Gutmenschen, die einfach so verprügelt werden, gibt es nicht so selten. Aber ein Toter ist schon etwas anderes.
    Blöd gelaufen für die besten Politiker aller Zeiten.
    Ob sie dort wieder einen „Demo gegen die AfD“ machen? Davon gab es in Augsburg schon einige.

  23. 85% der deutschen Bevölkerung scheinen sich solche Zustände zu wünschen. Da kann man doch nur zynisch werden.

  24. .

    Betrifft: Merkel ist (fast) unschuldig an diesen Zuständen

    .

    1.) Schuldig: 570.000 CDU-CSU-Mitglieder !

    2.) Schuldig: 440.000 SPD-Mitglieder !

    3.) Schuldig: Die Nachrichten-Fälscher von ARD und ZDF.

    .

  25. NieWieder 7. Dezember 2019 at 18:08
    Das können sie in Augsburg nicht klein halten.
    _____________________________
    In Augsburg ist ständig was mit Migranten. Die Stadt ist stark shitholisiert.

  26. Danke, dass ihr vernünftig darüber berichtet.
    Die Lückenpresse schreibt ja nichts genaues oder schweigt sich wieder einmal aus.

    Wie wäre es, wenn ihr mal einen Bericht darüber bringt, wie sich ein unbescholtener Bürger,
    gegen solche Angriffe Schützen kann?

    Sind Schreckschuss Pistolen oder Pfefferspray geeignet?
    Welche Dinge wären für einen Laien empfehlenswert, damit man nicht „der Nächste“ wird?

  27. Wir brauchen unbedingt endlich die Helmpflicht für deutsche Fussgänger. Dieser lindert zwar nicht den Schlag als solchen, kann aber beim Aufschlag mit dem Hinterkopf auf die Strasse das Verletzungsrisiko mindern, ebenso bei den selbstverständlich folgenden Tritten gegen den Kopf. „Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht, wie wir alle wissen. Es ist – besonders auf Weihnachtsmärkten – viel wahrscheinlicher, einen Verkehrsunfall z.B. durch einen Lkw zu haben“, liess Kanzlerin Merkel Regierungssprecher Seibert ausrichten, der hinzufügte: „Das würde auch viele völlig unnötige Krankmeldungen vermeiden helfen.“ Robert Habeck von den Grünen: „Diese alte Unsitte der Weihnachtsmärkte sollte endlich verboten werden. Ich konnte noch nie etwas damit anfangen“.

  28. Etrusker 7. Dezember 2019 at 17:59
    Ich bin für ein kompromissloses,null Tolleranz Vorgehen gegen diese Invasoren und die Verursacher dieser Invasion(Politiker), sowie deren Unterstützer(Mainstream Medien, Kirchen)
    Ooohhh jetzt bin ich aber bhööse, rechtsradikal, fremdenfeindlich, intollerant, rassistisch u.s.w. Seis drum, ist mir sch…egal. Hier gehts ums nackte Überleben von Heimat,Volk und Vaterland

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    so denke ich schon seit längerem und den oben genannten begegne ich nur noch mit Hass und Verachtung !!!!

  29. Ihr Nachteil ist, dass es im Westen geschehen ist. Passiert es in Köthen und sonst im Osten, interessiert das keine Sau. „Das sind sowieso alle Nazis“.
    Aber hier im Westen die braven grünen Gutmenschen. Das ist Fleisch von ihrem Fleisch. Das interessiert sie.
    Wahrscheinlich werden sie irgendeine Art von „Gedenken“ vor Ort abhalten. Jedenfalls wird das jeder Augsburg mitbekommen.

  30. Mein Anfang 20jähriger Sohn versuchte sich und
    seinen Bekannten vor etwa 2 Jahren gegen mehrere
    Araber zu verteidigen. Die eintreffende Polizei nahm
    ihm den Schlagstock – den er vorsichtshalber immer
    bei sich hat – umgehend ab! Das dazu.

  31. Viper 7. Dezember 2019 at 17:38

    „Die Polizei Augsburg geht bei dem Aufeinandertreffen von einer Zufallsbegegnung aus. Die vier Augsburger waren wohl zur falschen Zeit am falschen Platz“

    in einigen Jahrzehnten wird es wohl heißen,

    dass das deutsche Restvolk am falschen Ort ist.

    siehe BePe 7. Dezember 2019 at 18:08

  32. Wer kennt es nicht?

    Zwei Paare mittleren Alters geraten auf dem Weg vom Weihnachtsmarkt „in Streit“ mit einer siebenköpfigen Männergruppe. Aber klar doch.

    Verarschen kann ich mich alleine.

  33. @StopMerkelregime 7. Dezember 2019 at 18:09
    Im Westen (und mehr noch im Norden) sind es eher 90 Prozent.

  34. Sobald man das Haus verlässt, spielt man „Russisch Roulette“.

    Wird man totgeschlagen, abgestochen, „nur“ schwer verletzt, kommt man wieder heil nach hause?
    Das müssen wir uns jetzt alle jeden Tag fragen.

  35. Heute wurde mir berichtet, dass in Pfaffenhofen in einer Tankstelle 10 Dunkelhäutige einen
    Kaffee getrunken haben.

    Wie ich hörte ist unser Weihnachtsmarkt jeden Tag gut besucht. Da kann es leicht sein,
    dass dort mal so eine Meute auftaucht und mitfeiern möchte. Aber die Integrationsbeauftragten
    haben sicherlich alles im Griff.

  36. .

    @ VivaEspaña; 18:11 h

    .

    SPD hat sich mittlerweile umbenannt in „PVP“:

    „Partei der „Verschissten“ und „Verpissten“ .“

    .

  37. @Outshined 7. Dezember 2019 at 18:14
    Neutral gesagt: Ich denke, die haben noch nicht mitbekommen, welche Regeln hier neu ausgehandelt wurden. Ich gehe jeder „7köpfigen Männergruppe“ aus dem Weg. Notfalls auch mit weitem Umweg. Und keinerlei Augenkontakt.
    Augsburger werden schon öfters von „Männergruppen“ verprügelt. Nur gibt es jetzt halt einen Toten.

  38. Es ist so irrsinnig. Eigentlich müßte jetzt ganz Deutschland kopfstehen: Da verabreden sich zwei befreundete Ehepaare Anfang 50 am Nikolaustag zu einem netten, stimmungsvollen Bummel über den Weihnachtsmarkt. Sie leben noch so wie viele Deutsche, die ihr altes Leben noch für selbstverständlich halten.

    Und auf dem Nachhauseweg wird einer von ihnen vor den Augen seiner Frau und seiner Freunde von einer islamischen Kuffnuckenhorde (davon gehe ich nach Beschreibung und Tatablauf aufgrund allgemeiner Lebenserfahrung einfach mal aus) totgeschlagen.

    https://www.polizei.bayern.de/schwaben/news/presse/aktuell/index.html/306819

    Daß aber Moslemhorden in Deutschland ungeniert alle erschlagen, tottreten, erstechen, zusammenschlagen, weil es ihnen Spaß macht, scheint das neue Normal. Und genau gegen die Bürger, denen ob ihres Schlachtviehdaseins von wahnwitzigen Menschenexperimenten einer durchgeknatllten Nomenklatura im Netz der Kragen platzt, wird eine brutale Maschine namens NetzDG in Gang gesetzt, das immer weiter verschärft wird.

    https://www.n-tv.de/politik/Soziale-Medien-muessen-Hassrede-melden-article21442579.html

  39. @ hans 7. Dezember 2019 at 18:08

    Die Lügerei ist unerträglich, vielerorts boomt es in Afrika, die sind nicht hinterm Mond. Hier werden die Afrikaner unter falschen Versprechungen hergelockt und dann von Linken aufgehetzt.

    Autofreier Tag in Kigali Ruanda 2019

    https://youtu.be/IES9V-HOO70

  40. Getöteter Mann war Mitarbeiter der Augsburger Berufsfeuerwehr
    (…)
    Große Betroffenheit in Stadt und Landkreis
    Die Betroffenheit nach dieser folgenschweren Gewalttat ist groß. Zahlreiche Personen des öffentlichen Lebens, aber auch viele Feuerwehren im Großraum Augsburg kondolierten bereits öffentlich. Wenige Tage vor dem Weihnachtsfest erschüttert diese unglaubliche Tat die Menschen in der Fuggerstadt, die Frage nach dem Warum wird sie noch lange beschäftigen.

    https://presse-augsburg.de/getoeteter-augsburger-war-mitarbeiter-der-berufsfeuerwehr-ob-aeussert-bestuerzung/511519/

  41. Es wird sich sicher ein linksgrüner Richter finden, der dem totgeprügelten deutschen Opfer eine „versagensbereites Herz“ attestiert.

  42. Eine genaue Beschreibung der Täter fehlt. Darf nicht nach außen, wie immer. Natürlich weiß jeder, wer das war.

  43. Merkel in Auschwitz: “ Sich als Deutsche der Verantwortung für dies Taten bewusst zu sein, „ist fester Teil unserer nationalen Identität“.“

    Quelle: http*s://www.zdf.de/nachrichten/heute/kanzlerin-angela-merkel-besucht-auschwitz-102.html

    Hääää? Hab ich was verpasst? Es gibt eine „deutsche Nation“ und eine „nationale Identität“? Seit wann das denn? Wird plötzlich nicht mehr unterschieden in „schon länger hier Lebende“ und „noch nicht so lange hier Lebende“? Also ich wurde vom DDR-Bürger wider Willen zum Europäer gemacht. Verantwortung trage ich nicht. Aber wir werden verhindern, dass die Nationalen Sozialisten unter Führung Merkels Politbüro soetwas jemals wiederholen können. Steimle ist nur der Einstieg ins neue „Merkel-Zeitalter“ von NetzDG & Antifa.

  44. Zu weiteren Einzelheiten schweigt die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“. Auch eine nähere Beschreibung der verdächtigen Gruppe, etwa was Größe, Kleidung und ethnische Herkunft der Personen betrifft, gibt es nach Anfrage derzeit nicht. (s.o.)

    MINDESTENS drei Augenzeugen, die Ehefrau und das befreundete Ehepaar, wissen, wie die Typen ausgesehen und gesprochen haben.

    Tödlicher Streit in Augsburg

    Unbekannter schlägt Passanten tot – Frau muss zusehen

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_86954654/streit-in-augsburg-unbekannter-schlaegt-passanten-tot-frau-muss-zusehen.html

  45. .
    .
    Merkel hat mit ihren offenen Grenzen und ihren Mio. illegalen Asylanten/Ausländern, unser Deutschland zum größten europäischen SCHLACHTHAUS gemacht.
    .
    An ihren Händen klebt das Blut von Tausende deutschen Opfern!
    .

  46. Unser Leben ist Tag für Tag in Gefahr, ob auf dem Weg
    zur Arbeit, dem Einkaufen, Bummeln gehen, Joggen, Radfahren
    usw. Ich persönlich verriegel mein Auto permanent, wenn ich
    unterwegs bin. Es macht keinen Spaß mehr, in meiner Heimat
    zu arbeiten und zu leben! Ich habe von Tag zu Tag die Schnauze
    ein wenig voller! Es reicht!

  47. Zardoz 7. Dezember 2019 at 18:12
    Danke, dass ihr vernünftig darüber berichtet.
    Sind Schreckschuss Pistolen oder Pfefferspray geeignet?
    Welche Dinge wären für einen Laien empfehlenswert, damit man nicht „der Nächste“ wird?

    Netter Versuch. Lassen Sie’s einfach.

  48. @NieWieder 7. Dezember 2019 at 18:14
    StopMerkelregime 7. Dezember 2019 at 18:09

    Im Westen (und mehr noch im Norden) sind es eher 90 Prozent.

    ___

    Ja, der Norden ganz besonders.

  49. Mit dem Vorwurf der Ermordung, wäre ich vorsichtig. Verbüttelte Juristen mit Beamtenstatus, werden da sicherlich wieder findige Formulierungen finden, es dem Dummmichel als Körperverletzung mit tragischer Todesfolge zu verkaufen.

  50. Ich neme dem Augsburger Bürgermeister nicht ab, daß er trauert. Er ist bestimmt wütend, daß IHM in SEINER Stadt so etwas passieren mußte.

    Ach ja, er schreibt bei Facebook: „Ich danke allen, die jetzt solidarisch Haltung zeigen und sich zu Gewaltfreiheit und unseren Werten bekennen.“
    HALTUNG – GEWALTFREIHEIT – WERTE

    Dazu ruft er UNS auf. Was für ein Axxxxxxx!

    .
    „Auch Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) trauert. Auf Facebook schreibt er: „Trauer macht mein Herz schwer. Augsburg ist Schauplatz einer folgenschweren Gewalttat geworden. Mitten unter uns, am Königsplatz, ist ein 49jähriger Mann nach einer tätlichen Auseinandersetzung zu Tode gekommen, sein Freund wurde schwer verletzt. Die Gewalttat ist bestürzend und macht fassungslos.“
    Und weiter: „Unser aller Mitgefühl gehört den Hinterbliebenen des Verstorbenen, seinen Freunden und Kollegen bei der Stadt Augsburg, insbesondere den Kameradinnen und Kameraden bei der Berufsfeuerwehr. Ich danke allen, die jetzt solidarisch Haltung zeigen und sich zu Gewaltfreiheit und unseren Werten bekennen.““

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/gruppe-greift-opfer-an-mann-stirbt-nach-streit-in-augsburg-66539596.bild.html

  51. Bei diesen Gruppen von „Männern, die leicht zu Mördern werden“,
    bleibt es fast nie bei dem verbalen Streit.

    Beim Verhältnis 7:2 gibt es immer Schläge und Tritte auf das am Boden liegende Opfer.
    Beim Verhältnis 1:1 wird dann schnell das Messer gezogen.

    Auf der Strasse ist der Kampf nicht zu gewinnen.
    Das geht nur durch Parteieintritt, Parteispende und vor allem seine Position im Freundeskreis, bei Verwandten, im Verein und bei Kollegen deutlich machen und sich zur AfD bekennen.
    Das gibt weiteren zehn anderen Mut, die wiederum 10 andere von der political correctness befreien.

  52. Könnte es nicht so gewesen sein:
    Sieben junge Männer mit Migrationshintergrund,durch die Freitagspredigt und die Gewalt-und Tötungsgebote des Islam aggressiv aufgeheizt,gehen zwei friedlich vom Weihnachtsmarkt kommende deutsche Ehepaare verbal und körperlich gewalttätig an.Einer der Ehemänner versucht sich und die anderen zu schützen und erhält mit voller Absicht einen äußerst starken Schlag auf den Kopf,der ihn zu Boden streckt.Die Wucht des Schlages ist so stark,daß er trotz Reanimation und notärztlicher Hilfe daran verstirbt.Die Mörder flüchten vom Tatort.

  53. Viper 7. Dezember 2019 at 17:54
    Und das dicke Ende kommt mit Sicherheit bei der Verhandlung. Da die zu siebt waren, läßt sich natürlich nicht feststellen wer’s war und niemand wird verurteilt.
    +++++++++++
    Vergleiche auch Fall Niklas Pöhler, Bonn-Bad Godesberg:
    Mögliche Täter: Walid S.; „Roman W.“; der „Mann mit der Jacke“ (die zwar Walid S. trug)

  54. NieWieder 7. Dezember 2019 at 18:08

    Es gibt keine Schamgrenzen mehr. Es werden sich zig Pfaffen, Medien und Politiker brüsten, dass sie auch diesen Toten als Menschenopfer tolerieren.

    Sie werden sich selbst öffentlich höherstellen. Stolz auf sich sein, ob ihres Liebseins.

    Je mehr Tote, desto besser für den öffentlichen Beweis, dass man ein besserer Mensch ist.

  55. @StopMerkelregime 7. Dezember 2019 at 18:22
    Das können die nicht durchhalten. Sie werden etwas rausrücken müssen. Wenn der deutsche Gutmensch auf den Weg vom Christkindlmarkt in der Gruppe von irgendwelchen „Typen“ Tod geschlagen werden kann, interessiert das sogar den braven deutschen Gutmenschen, dem seine deutschen Mitbürger ansonsten sch…egal sind.
    Sie werden jetzt natürlich überlegen, wie sie das passend „framen“ können, damit es der brave deutsche Gutmenschen nicht in den falschen Hals bekommt.

  56. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 18:19

    Von „Betroffenheit“ können sich weder das Opfer noch die Angehörigen was kaufen.
    Dieses passiv-feige Betroffenheitsgefasel, das dann keinerlei Folgen hat, ist zum Kotzen. Bis zum nächsten Opfer.

  57. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 18:26

    Man glaubt’s ja nicht:

    Mann stirbt nach Schlag – genaue Todesursache ist noch unklar
    ————————–
    Wahrscheinlich jahrelangem Krebsleiden erlegen, diese verlogenen Sausäcke.

  58. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl dankt allen Kräften für Ihren Einsatz und nimmt in einer ersten Reaktion wie folgt Stellung:

    „Trauer macht mein Herz schwer. Augsburg ist Schauplatz einer folgenschweren Gewalttat geworden. Mitten unter uns, am Königsplatz, ist ein 49jähriger Mann nach einer tätlichen Auseinandersetzung zu Tode gekommen, sein Freund wurde schwer verletzt. Die Gewalttat ist bestürzend und macht fassungslos. Unser aller Mitgefühl gehört den Hinterbliebenen des Verstorbenen, seinen Freunden und Kollegen bei der Stadt Augsburg, insbesondere den Kameradinnen und Kameraden bei der Berufsfeuerwehr. Ich danke allen, die jetzt solidarisch Haltung zeigen und sich zu Gewaltfreiheit und unseren Werten bekennen.“

    https://www.facebook.com/stadtaugsburg/photos/a.108799502513635/2647907078602852/?type=3

    Der Kampf gegen Rrrrächtzzz muß dringend verstärkt werden.

  59. Warum geht man auch am Freitag auf den Weihnachtsmarkt? Ja wissen die Leute denn nicht, dass der Freitag der heilige Tag der Moslems ist, wie kann man nur so kulturunsensibel sein? Bitte gleich eine Lichterkette starten zur Solidaritätsbekundung mit den armen sieben Opfern, deren Religion so furchtbar beleidigt wurde!

    Ich weiß schon, warum ich dem Christkindlesmarkt in meiner Heimatstadt lieber fernbleibe, egal an welchem Wochentag. Vor solchem Gesindel ist man ja leider nirgends mehr sicher. Und die sind immer in der Überzahl weil die halbe Sippe als Anhang mit dabei ist. Ekelhaft. Aber Hauotsache die Politik kümmert sich um die ach so wichtigen Probleme wie den ach so bösen Klimawandel, die ach so bösen Chinesen, die potenzielle Terroristen lieber vorsorglich wegsperren als vor ihnen niederzuknien, angebliche russische Auftragsmörder mit staatlichem Auftrag und vor allem, die schlimmen, schlimmen Nazis von der AfD. Ja, die müssen wir bekämpfen, das ist die größte Bedrohung für das deutsche Volk!!

    Ach so, wer Ironie findet, darf sie behalten…

  60. Die dummen 87% der Deutschen wollen es.

    Na, dann immer weiter so. Viele Spass beim Abgeschlachtetwerden.

  61. Polizeibericht – Die Tagesthemen (06.12.2019)

    — Augsburg Report —

    01: Einbrecher flüchtet
    02: PKW-Diebstahl
    03: Mitarbeiter der städtischen Müllabfuhr angegangen
    04: Unfallflucht mit hohem Sachschaden
    05: Sternförmige Kratzer an Auto

    — Regional Report —

    06: Einbruch in Bäckerei
    07: Größerer Polizeieinsatz nach Familienstreit
    08: Trickbetrüger scheitert
    09: Schadensträchtiger Wildunfall
    10: Weitere Katze vergiftet
    https://www.polizei.bayern.de/schwaben/news/presse/aktuell/

  62. Rheinländerin at 18:15

    Genau so sieht es aus, da bin ich ganz bei Ihnen. Und wenn man Leuten (Sogar aus der eigenen Familie)
    eben diese Sachlage erklärt, steht man direkt als Nazi da.
    Hat mit Nazi zwar nichts zu tun, aber das es konservativ und normaldenkende gibt, erkennen die gar nicht.
    Gruß.

  63. @HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 7. Dezember 2019 at 18:28
    Die AfD sollte erst einmal abwarten. Würde die AfD dort eine Schweigeminute abhalten, würde das gesamte Establishment in ganz Bayern Amok laufen. Claudia Roth (die ja angeblich ihren Wohnsitz dort hat) vorne weg.
    Und der brave deutsche Gutmensch würde sich „vor diesem ekelhaften Streit angewidert abwenden“.

  64. Viper 7. Dezember 2019 at 18:29

    Vielleicht trug er einen Ohrring, der sich durch den „Sturz“ ins Hirn bohrte?

    (siehe Tugce, kann Quelle jetzt nicht suchen)

  65. Auch in Hannover, einer der gefährlichsten Städte Deutschlands, kommt es immer wieder zu brutalen Überfällen von sogenannten Männergruppen.

    .
    „Streit in der Disco eskaliert: Bewaffnete Räuber überfallen 18-Jährigen

    Fünf junge Räuber haben am Wochenende einen 18-Jährigen in Hannover überfallen und zusammengeschlagen. Die Täter waren bewaffnet und waren nach einem Streit in der Disco „Funpark“ auf der Straße auf den jungen Mann losgegangen. Die Polizei sucht die Männer und bittet um Zeugenhinweise.

    Symbolbild Quelle: Uwe Dillenberg
    Hannover
    Fünf junge Männer haben in der Nacht zu Sonnabend einen 18-Jährigen vor der Disco „Funpark“ an der Expo-Plaza in Hannover überfallen. Ein Täter hatte eine Schusswaffe bei sich. Zuvor waren das Opfer mit seinem Begleitern sowie die Angreifer in eine Auseinandersetzung auf der Tanzfläche verwickelt. Als der Sicherheitsdienst die Streitenden hinauswarf, gerieten die neun Männer auf der Straße erneut aneinander.

    Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 2.40 Uhr, laut Website des Funparks fand in dieser Nacht die Party „Konfettirausch“ für alle ab 16 Jahren statt. Nach dem Rauswurf in Folge des Streits entdeckten der 18-Jährige und seine Freunde im Alter von 16, 17 und 19 Jahren ihre Konkurrenten an der Mailänder Straße wieder. „Sie gingen auf sie zu, um sich zu unterhalten“, sagt Polizeisprecher André Puiu. Daraufhin sei die Situation dann eskaliert.

    Mit Schlägen und Tritten traktiert
    „Einer der Unbekannten schubste den 18-Jährigen, ein weiterer zog eine Schusswaffe und zielte damit auf das Opfer“, sagt Puiu. Die Freunde des jungen Mannes ergriffen daraufhin die Flucht und ließen ihren Kumpel allein zurück. Der 18-Jährige wehrte sich zwar noch gegen seine Angreifer, doch die fünf Täter überwältigten ihn schließlich, drückten ihn zu Boden. Laut Puiu traktierten die Räuber ihr Opfer „mit Schlägen und Tritten“. Vor der Flucht erbeuteten die Angreifer noch die Jacke des 18-Jährigen.

    Die Polizei sucht nun nach den fünf Räubern, von zwei südländisch Aussehenden gibt es Beschreibungen. Der Bewaffnete ist demnach etwa 1,70 Meter groß, athletisch gebaut und hat eine Undercut-Frisur. Zur Tatzeit trug der Unbekannte einen weißen Rollkragenpullover und eine dunkle Jacke. Der Zweite ist knapp 1,90 Meter groß, schmal und hat einen Boxerhaarschnitt. Der Gesuchte trug einen schwarzen Nike-Pullover mit einem roten Streifen je Ärmel. Die Polizei nimmt Zeugenhinweise unter Telefon (0511) 109 36 20 entgegen.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Streit-in-Disco-in-Hannover-eskaliert-Bewaffnete-Raeuber-ueberfallen-18-Jaehrigen

  66. Als AFD-Wählerin hatte ich kürzlich ein interessantes
    Gespräch mit einem ca. 20jährigen auf einer Feier.
    Er ist links und war fassungslos als ich erwähnte, dass für mich
    die Alternative die einzig wählbare Partei in unserem
    Land sei. Ich bat ihn, sich einfach mal mit dem Koran
    auseinander zu setzen und dann zu überlegen, ob die Zuwanderer kompatibel ist uns seien. Auf jeden Fall
    habe ich einen Feind in meinem Heimatort, was mich
    nicht im geringsten interessiert!

  67. Augsburg, Wahlkreis der kinderlosen StudienabbrecherIx der Theaterwissenschaften, Claudia Fatima Roth, die eine der Hauptverantwortlichen für das Ermorden ungläubiger Europäer ist!

    Für sie war das islamische Kreuzberg schon immer sicherer als Augsburg:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/gefuehltes-multikulti/581994.html

    Claudia Roth spaziert gerne durch Kreuzberg. Für sie ist es immer noch ein multikultureller Vorzeige-Stadtteil. „Hier fühle ich mich wohler als in manchen schwarzen Gegenden Bayerns.“

  68. @Viper 7. Dezember 2019 at 18:29
    In Köthen war es ja auch so. Irgendein Herzfehler oder so.
    Aber vor dem Westen haben sie mehr Angst als vor dem Osten. Den haben sie sowieso schon abgeschrieben. Aber im Westen haben sie Angst, dass ihnen auf Dauer ihre Gutmenschen-Trottel davonlaufen könnten.

  69. NieWieder 7. Dezember 2019 at 18:16
    Babieca 7. Dezember 2019 at 18:17

    Das Schlimme ist: Die meisten Leute, die von dieser Meldung wenigstens hören werden, werden sich denken: „Oh, dann wird da aber bestimmt was vorgefallen sein“.

    Nein, da ist mit 99%iger Wahrscheinlichkeit NICHTS vorgefallen. Jedenfalls nicht von Seiten der zwei Paare. Hat schon jemals jemand davon gehört, dass zwei ältere Paare nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt Stress mit sieben jungen Männern anfangen?

    Es ist so ermüdend…

  70. Liebe deutschen Bürger, liebe Freibadbetreiber,

    es ist zwar noch eine Weile hin, aber die nächste Freibadsaison kommt bestimmt und mit ihr die gewohnten „Einzelfälle“ in ehemals unseren Freibädern. Schon jetzt aber ist die Zeit darüber nachzudenken, was man anders und besser machen könnte. Manch einer kommt in solchen Momenten auf den Hund, nicht zu Unrecht, wie sich gleich herausstellen wird: https://video.twimg.com/ext_tw_video/1200789773163618304/pu/vid/480×848/Tq3HLDZySwwNp7fO.mp4

    So ein liebenswürdiger Retriver hat alleine mehr Durchsetzungsvermögen als die ganze Bundesregierung, die gesamte Richterschaft und alle Polizeibehörden zusammen. Absolut faszinierend! Täglich eine Dose Futter (ca. 2 Euro), 1x zum Tierarzt im Jahr (Jahresimpfung) und täglich raus an die frische Luft … und schon ist der Kumpel auf 4 Pfoten bereit für den historischen Freibadbesuch.

  71. Wahlergebnisse 2017 für Augsburg – Stadt :
    Wahlberechtigte
    210.528
    AfD
    20.170
    Also lediglich knapp 10 % haben gegen ein “ Weiter so ! “ gestimmt, alle anderen wollen die BRD zum Shithole verkommen sehen, in diesem Falle speziell Augsburg.
    Ich hoffe der Totgeprügelte gehörte zu den 90 % .
    R.I.P.

  72. @Dieentsetzte 7. Dezember 2019 at 18:34
    Die „Gutmenschen“ im Westen sind in der absoluten Mehrheit. Maximal findet man das Eine oder andere „nicht so gut“, weiß aber nicht, „welche Partei man wählen soll“.
    Und „grün“ gibt einem anständigen Gutmenschen wenigstens so eine Illusion von Geborgenheit („Gemeinsam gegen den schlimmen Klimawandel“).
    Man könnte es vergleichen mit: „Der Zuhälter, der der Prostituierte Geborgenheit gibt.“
    Ich bin immer wieder überrascht, wenn ich doch mal das eine oder andere kritische aufschnappe. Und selbst die wählen nicht die AfD.

  73. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 18:19

    https://presse-augsburg.de/getoeteter-augsburger-war-mitarbeiter-der-berufsfeuerwehr-ob-aeussert-bestuerzung/511519/

    🙁

    Im Einsatz greifen die Kuffnucken die Feuerwehr ununterbrochen an; privat greifen die Kuffnucken auch alles an. Wir haben in Millionenstärke tollwütige islamische Bestien im Land (und die Altlasten „von vor 2015“ unterscheiden sich nicht von denen seit 2015 hier einmarschierten), denen Leib, Leben, Zivilisation und schlicht alles, was kein islamisches Shithole mit dem Recht des Stärkeren, des Mörders, des impulsausrastenden Monsters ist, scheixxegal ist.

    Eine weitere Ballastexistenz hat eine Stütze der Gesellschaft totgeschlagen.

  74. @ VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 18:19

    die Frage nach dem Warum wird sie noch lange beschäftigen.

    Die Frage nach dem Warum ist schnell beantwortet:
    Weil Merkel es so wollte.

  75. Tatmotiv war vermutlich der Klassiker „Was guckst du“. Selbst Blickkontakt kann im durchgeferkelten DE 2019 tödlich enden.

  76. Viele Grüße nach Hannover, Marie.

    Bleibt stabil und habt eine hoffentlich schöne Adventszeit.

    Wir haben mittlerweile schlimmere Verhältnisse in unseren Cities als in den Palästinensergebieten.

    Der Horror wurde von Merkel CDU und SPD in unser Land geholt unter tätiger Mithilfe von GRÜNEN und LINKEN.

  77. STREITSUCHENDER BUSFAHRER 😉
    06.12.2019 – 11:18
    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Auseinandersetzung im Bus – Polizei sucht Zeugen

    Gütersloh (MK) – Am Mittwochabend (04.12., 19.35 Uhr) kam es in einem Linienbus zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 58-jährigen Busfahrer und einem bislang +++unbekannten Täter.

    Gegen 19.05 Uhr bestieg der +++unbekannte Mann den Bus an einer Haltestelle in Harsewinkel. Hier kam es nach Angaben des Busfahrers bereits zu einer ersten verbalen Auseinandersetzung, da der unbekannte Mann einen falschen Fahrschein vorzeigte.

    An der Haltestelle Marienfelder Straße in Gütersloh entwickelte sich abermals eine Diskussion zwischen dem Mann und dem Busfahrer. So teilte der Busfahrer mit, dass der +++unbekannte Täter hierbei immer aggressiver wurde, sich daraufhin eine im Bus befindliche Holzlatte nahm und damit in Richtung des Busfahrers schlug. Dieser wurde durch den Angriff leicht verletzt. Anschließend flüchtete der Mann aus dem Bus.

    Der bislang +++unbekannte Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

    Ca. 25 Jahre alt, ungefähr 173 cm groß, schlank, dunkelhaarig und ein südländisches Erscheinungsbild. Der Mann trug einen Vollbart und sprach gutes Deutsch mit Akzent. Bekleidet war er mit einer grauen Jacke und einer schwarzen Hose…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4460827

    +++++++++++++++++++++++

    MESSERMANN
    05.12.2019 – 10:44
    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Körperverletzung in Harsewinkel
    Gegen 20.45 Uhr wurde ein 40-jähriger Mann aus Harsewinkel seinen Angaben nach im Bereich Alter Markt von einem ihm bekannten 23-Jährigen Mann angesprochen. Es kam umgehend zu einem körperlichen Übergriff des 23-jährigen Harsewinkelers gegen den 40-Jährigen, bei dem der 23-Jährige ein Messer zog…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4459485

  78. .
    .
    Todeszonen!
    .
    Durch die Jahrzehnte lange Invasion von unwillkommenen und illegalen Ausländern wurden unsere Städte und Stadtteile zu NO-GO-Areas, Ghettos, Slums und Todeszonen..
    .
    Migration TÖTET!

  79. …und wie so oft im Merkelsozialismus, wäre es ein Muselpärchen gewesen und der Mob böse weisse Rassisten… hoho ick hör dir trappsen…
    Sondersendungen im ganzen Land mit Aufrufen zur Bekämpfung allen Deutschens…


  80. .
    Migration TÖTET!
    .
    Migration TÖTET!
    .
    Migration TÖTET!
    .
    Migration TÖTET!
    .
    Migration TÖTET!
    .
    Migration TÖTET!
    .
    Die tägliche Realität gibt uns Recht!

  81. @ StopMerkelregime 07. Dezember 2019 at 18:00

    So muss das. Ich bin ein grosser Anhänger von Schlagstöcken, seit ich deren fachmännischen Einsatz in Rio de Janeiro gesehen habe.

    @ StopMerkelregime 07. Dezember 2019 at 18:19

    Ich hätte gerne von den dort gut und gerne Lebenden folgende Fragen beantwortet, ähnlich wie zu dem von Ihnen neulich verlinkten Video mit den tollsten Städten Afrikas:

    Halten Sie nachts an roten Ampeln?
    Verriegeln Sie grundsätzlich Ihr Auto von innen?
    Fahren Sie täglich die selbe Route zur Arbeit, oder wechseln Sie diese täglich?
    Parken Sie beim Restaurant- oder Kinobesuch Ihr Auto in einer Seitenstrasse zwei Blocks entfernt oder nutzen Sie Valet Parking direkt vor der Eingangstür?
    Tragen Sie eine Schusswaffe zum Selbstschutz?
    Hat Ihre Wohneinheit hohe Mauern, Safety Rooms und bewaffnete Wächter?
    Haben Sie Ihre Ersparnisse in Landeswährung bei einer einheimischen Bank oder in CHF in der Schweiz?
    Wo werden Ihre Kinder studieren?

  82. NieWieder 7. Dezember 2019 at 18:34
    Sie werden es nicht glauben, aber ich bin eine
    Wessi und lebe in Niedersachsen. Mein Freundes- u.
    Bekanntenkreis ist inzwischen überschaubar geworden!
    Aber ich kenne genug Menschen in den alten Bundesländern,
    die die AFD wählen.

  83. Wartet mal ab. Irgendein Grund für die Schuld des Opfers wird noch gefunden. Dann kommt das übliche, Migranten sind Opfer und Deutsche sind immer Täter. So wie immer wird die Schuld nie bei Migranten gesucht.

  84. Schätze mal, dass in Augsburg derzeit ganz schön die Köpfe rauchen und dieTelefonleitungen zwischen Polizei und Ämtern glühen, auf der Suche nach der Antwort auf die Frage:
    Wie erklären wir das wieder nur den Wählern?

    Aus Sicht der Behörden ist das hier der GAU (es waren Migranten) oder der Super-GAU (es waren „Flüchtlinge“).

    Also jetzt mal los ich Beschwichtiger, Verharmloser und Relativierer, wir sind gespannt auf Euren Einfallsreichtum, wie ihr uns diesmal das Gastspiel von Merkels Lieblingen erklären werdet.

  85. Liebe Linksgrüne,

    dieses ausdrucksvolle Plakat auf einer linksgrünen Demo weckte mein Interesse und ich überlegte, wie man euch da helfen könnte. https://pbs.twimg.com/media/EKyTFCZX0AQ5Qzr.jpg

    Das war relativ einfach, schaut einfach mal hier: ttps://www.animatica.com.au/OFC_Penisman.html …. da gibts die Bekleidung für die nächste Antifa-Demo. Es muss ja nicht immer schwarz & vermummt sein, als wenn´s beim Heino-Konzert plötzlich regnet. Einfach mal was neues probieren, das kommt vielleicht auch bei der Polizei besser an.

  86. AA: Die Polizei sucht nach den mutmaßlichen Tätern.
    ———–
    Liebe Augsburger Allgemeine: Die Polizei sucht nach den „Tätern“ und nicht nach den „mutmaßlichen“ Tätern.
    Mutmaßlich heißt, wenn jemand verdächtigt wird, aber nicht 100 % sicher ist, ob er der Täter ist.
    Wer aber einen TÄTER sucht, sucht nicht den mutmaßlichen …

  87. Hab immer ein Messer einstecken, so brauchst du nicht Kampflos verrecken!
    Wo sind eigentlich die Zeugen oder das andere Paar, welches sofort in den Netzwerken den Tathergang beschreiben kann geblieben? Werden die künstlich still gehalten??
    Wären zb. Pi User betroffen, dann würden sie hier umgehend die Wahrheit beschreiben und die Lügenpresse schnell entlarven!

  88. 2ndsky 7. Dezember 2019 at 18:46
    Tatmotiv war vermutlich der Klassiker „Was guckst du“. Selbst Blickkontakt kann im durchgeferkelten DE 2019 tödlich enden.

    Genau deshalb gehe ich nur noch mit schwarzer Sonnenbrille raus…

    😎

  89. -Ich habe in Deutschland keine „Gruppen weißer Deutscher“, die Kopftuchmädchen rudelvergewaltigen
    – Ich habe in Deutschland keine „Gruppen weißer Männer“, die Moslems totschlagen
    – Ich habe in Deutschland keine Familien, die im trauten Familienrat von Männlein und Weiblein beschließen, Familienmitglieder (Tochter, Ehefrauen) umzubringen, wegen Ährä und so.
    – Ich habe in Deutschland keine deutschen Familien, die der Blutrache frönen.
    etc.

    Ich habe aber jede enge islamische Ausländer, denen der deutsche Paß geschenkt wurde, die mit ihrem aggressive, barbarischen Unwesen, daß gnadenlos nur das Recht des Stärkeren kennt, Deutschland überziehen.

  90. Wie Oberbürgermeister Gribl am Nachmittag bekanntgab, handelt es sich dabei um einen Feuerwehrmann der Berufsfeuerwehr.

    ————-
    wenn ein Feuerwehrmann sich schon nicht mehr gegen solche Angriffe wehren kann, dann ist es wirklich Alarmstufe Rot in diesem Land. „Rette sich wer kann“.

  91. Auch Adolf war ein krimineller Ausländer der hätte abgeschoben werden müssen!

    Es war aber nur einkrimineller Ausländer! Der Schaden den er angerichtet hat, weil er nicht abgeschoben wurde ist allgemein bekannt!

    Angela Merkel hat Millionen von kriminellen Ausländern in unser Land gelassen.

  92. .

    @ Friedolin (vormals: „Friedel“); 18:20 h

    Ja. Sehr.

    Haben Sie vielen Dank für die schnelle Reaktion und Umänderung !

    Und lassen Sie uns gemeinsam dieses Forum voranbringen. In Hinblick auf Erkenntnisgewinn. Gemeinschaftsgefühl. Und neue Einblicke.

    Zusammen mit den anderen Teilnehmern, die wirklich Substanz und Hintergrundwissen haben aus verschiedenen Themengebieten.

    Man merkt im Allgemeinen schon nach wenigen Sätzen / Kommentaren der (neuen) Teilnehmer, ob die Tiefe haben. Oder (mit Verlaub): Schwafler sind.

    .
    Beste Grüße: „friedel_1830“

    .

  93. Dieses Land ist ein Drecksland geworden.

    Die gegenwärtigen Futtertrog-Bonzen müssen weg.

    Die AfD muß auf allen Positionen (kommunal, Länderparlamente, Reichstag) ran.

    Zur Zeit ist das nicht mehr unser Land, unser System und die „Herrschenden“ sind auch nicht unsere Politiker.

  94. Heute war in der Zeitung zu lesen, dass kein Syrer in seine Heimat abgeschoben werden darf, da es angeblich kein Gebiet in Syrien gibt, das als sicher gilt. So hat es das SPD dominierte Außenministerium verfügt. Sie wollen auf keinen Fall auf die „bereichernden“ Goldstücke verzichten. P.S. Warum werden dann nicht auch alle anderen Syrer nach Deutschland geholt?

  95. Er war Feuerwehrmann… Keiner unserer „Neubürger“
    würde auf die Idee kommen, in diese einzutreten! Deren
    Hilfe nehmen sie jedoch nur all zu häufig und gerne in
    Anspruch! Alle rausschmeißen aus D, wird aber noch lange
    Zeit ein Wunschtraum bleiben…

  96. Totgeschlagen wie einen Straßenköter.
    Empathielos, ohne jede Tötungshemmung.
    Das scheint bei einigen Völkern nicht nur gesellschaftlich bedingt zu sein.
    Das liegt vermutlich sogar in deren Erbmaterial, weil es dort über Jahrhundert hinweg ein Selektionsvorteil war.
    Forschung dazu wäre interessant, aber natürlich rassistisch.
    Dafür gibt’s kein Geld.

  97. Schon wieder Verschwurblung

    Vor wenigen Tagen konnte ich noch im ntv-VT lesen:
    „Au to fährt 14jährigen tot – war es Mord?“.
    Und das ganze über mehrere Tage lang.
    Der Text ist jetzt verschwunden.

    Die Sachlage war, das jemand in einer Gruppe Jugendlicher
    raste und dabei mehrere J. verletzte und einen Jugendlichen tot fuhr.
    Ich glaube das war in Hamburg.
    Aber bis heute habe ich nirgends gelesen ob das Absicht war oder
    nicht.
    Die Wahrheit raus zu finden kann doch wohl wirklich nicht so
    schwer sein.

    Ich habe den Eindruck man wollte die Öffentlichkeit wiedermal belügen.

  98. Babieca 7. Dezember 2019 at 18:58
    -Ich habe in Deutschland keine „Gruppen weißer Deutscher“, die Kopftuchmädchen rudelvergewaltigen
    – Ich habe in Deutschland keine „Gruppen weißer Männer“, die Moslems totschlagen
    – Ich habe in Deutschland keine Familien, die im trauten Familienrat von Männlein und Weiblein beschließen, Familienmitglieder (Tochter, Ehefrauen) umzubringen, wegen Ährä und so.
    – Ich habe in Deutschland keine deutschen Familien, die der Blutrache frönen.
    etc.

    Ich habe aber jede enge islamische Ausländer, denen der deutsche Paß geschenkt wurde, die mit ihrem aggressive, barbarischen Unwesen, daß gnadenlos nur das Recht des Stärkeren kennt, Deutschland überziehen.

    Genau deshalb wird die Zukunft für die Kinder und Enkel der Guten so schlimm werden.

  99. Wird wohl Notwehr gewesen sein. Das Opfer wäre sowieso bald verstorben. Außerdem ist der Migrant schuldunfähig und somit unschuldig im Namen des Volkes.

  100. Seehofer, Söder und OB Gribl werden den Sarg tragen. Deren Weihnachtsfest ertrinkt in blutiger Trauer.
    Der Besuch eines Weihnachtsmarktes kann tötlich enden.
    Franz Josef Strauß liegt im Grab und weint.
    Man bleibe besser zu Hause.

  101. 331.000 Treffer allein bei der schnellen Suche

    https://www.google.com/search?ei=nOjrXYrjMpC1kwXA7bewAg&q=gruppe+passanten+angegriffen&oq

    Wieder und wieder. Woche für Woche für Woche prügeln Moslemhorden aus der gesamten islamischen Welt in unterschiedlicher Zusammensetzung Bürger zusammen und greifen sie an. „Ohne Anlaß“, „plötzlich“. Weil es ihnen Spaß macht. Weil sie asozial sind. Weil sie ihre Macht genießen. Weil es Monster sind. Weil sie per Islam kein Gewissen haben. Weil sie nur in Kategorien von Gewalt und Dominaz, von Furcht und Schrecken, von Mord und Totschlag denken.

    Der Abschaum der Welt schaltet und waltet in Deutschland, wie es ihm gefällt.

  102. @Outshined 7. Dezember 2019 at 18:39
    Das Schlimme ist: Die meisten Leute, die von dieser Meldung wenigstens hören werden, werden sich denken: „Oh, dann wird da aber bestimmt was vorgefallen sein“.
    Das wird in diesem Fall und in der Augsburger Gegend nicht so klappen.
    (Wäre es im Osten würde es vermutlich klappen, denn die „Ossis sind sowieso fast alle Nazis““)
    Denn zwei Ehepaar um die 50 kommen von Christkindl-Markt und sind auf der Heimreise und werden von einer „Gruppe von 7 jungen Männern“ verprügelt – mit Todesfolge.
    Zwei Ehepaar um die 50, im Westen, klingt für die spießigen deutschen Gutmenschen wie Fleisch von ihrem Fleisch. Da tun sie sich schwer, die als „Nazis“ wegzuwischen. Das trifft den Augsburger Gutmenschen ins Mark. Deshalb reagieren die besten Politiker aller Zeiten auch so schnell.
    Auch mit der „Zurückhaltung“ wird sich die Polizei auf Dauer schwer tun.
    Wie gesagt, Augsburger wurden seit der „Zeitenwende“ schon öfters verprügelt. Nur gibt es jetzt halt einen Toten. Das macht es für das Establishment sehr sehr heikel.

  103. friedel_1830 7. Dezember 2019 at 19:01

    Keine Ursache. Dank auch Ihnen für die interessanten Kommentare! Halten wir uns bei Laune, die Realität ist bitter genug. Viele Grüße Friedolin

  104. In Syrien ist der Krieg lange zu Ende, in Nordafrika gab
    es keinen, der Norden des Irak ist vom IS befreit usw. usw.
    Alle können nun nach Haue, aber vollalimentiert wird man
    nur im Irrenhaus Deutschland! Niemals gehen diese Typen
    freiwillig zurück in ihre Heimat, ganz im Gegenteil, es werden
    Millionen folgen und Mord und Totschlag wird unvermindert
    weiter gehen!

  105. Meine „Chefin“ liegt mir schon die ganze Zeit in den Ohren, mit ihr auf den „romantischen“ Weihnachstmarkt zu gehen.

    Aber kann man das heutzutage noch ohne Bajonett, angeschliffenen Klappspaten, oder Handbeil guten Gewissens tun?

    Im reichen, sicheren, bunten Land kommt so ein Ausflug doch einem Spähtrupp in Feindesland gleich.

  106. @Frau Holle 7. Dezember 2019 at 18:53
    Natürlich! PR ist alles. Wie verkaufen wir es den deutschen Trottelgutmenschen.
    Zur Not zaubern sie noch einen migrantischen „Helden“ hervor, der z.B. die beiden Frauen rettete.
    Sie werden schon ein passendes Framing finden.
    Sie werden auch überlegen wie sie es mit dem Christkindlmarkt machen. Der läuft ja direkt weiter. Und der Ort der Tat ist ein absolut zentraler Platz in Augsburg. Irgendwas werden sie machen müssen. Z.B. „traurige Flaggen an Masten“?

  107. Dieentsetzte 7. Dezember 2019 at 19:14
    In Syrien ist der Krieg lange zu Ende, in Nordafrika gab
    es keinen, der Norden des Irak ist vom IS befreit usw. usw.
    Alle können nun nach Haue, aber vollalimentiert wird man
    nur im Irrenhaus Deutschland! Niemals gehen diese Typen
    freiwillig zurück in ihre Heimat, ganz im Gegenteil, es werden
    Millionen folgen und Mord und Totschlag wird unvermindert
    weiter gehen!

    Und die Politruks denken über massive Steuer- und Beitragserhöhungen und darüber uns bis 70 buckeln zu lassen nach!

    Das ist nicht mehr mein System und das sind auch nicht mehr meine Politiker.

    Nieder mit dem Verschissmuss – weg mit Buntland!

  108. Die Pressemeldung entspricht voll und ganz dem Niveau des Augsburger Käseblatts und seinen Käseblatt-Schreiberlingen.
    Mit Journalismus hat die Augsburger Allgemeine schon seit 20 Jahren nur ganz entfernt etwas zu tun.
    Und die Pressemitteilung der Augsburger Polizei entspricht dem gleichen unprofessionellen Niveau eines verstaubten Provinzkaffs welches im 18.Jahrhundert stehen geblieben ist.
    Man muss schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein, um sich auf so einen „Fahndungsaufruf“ freiwillig als Zeuge bei der Dorfpolizei zu melden.

  109. Die 20 „Untersucher „sollen dem Bürger zeigen : Wir machen alles was möglich ist.
    Und wenn die wirklich durch Zufall gefunden werden, dann wird solchen Typen vom Gericht weiter geholfen.

    Was wäre, wenn die Opfer sich mit einer Knarre gewehrt hätten.
    Ich wäre dafür das zuverlässige Bürger Waffen tragen dürfen. Zumindest so lange wie es in unserem Land so zu geht.
    Das ist zwar bitter und lästig, aber besser als sich oder Freunde erschlagen zu lassen.

  110. Eve_of_Destruction 7. Dezember 2019 at 19:09
    Seehofer, Söder und OB Gribl werden den Sarg tragen. Deren Weihnachtsfest ertrinkt in blutiger Trauer.
    Der Besuch eines Weihnachtsmarktes kann tötlich enden.
    Franz Josef Strauß liegt im Grab und weint.
    Man bleibe besser zu Hause.

    Söder und sein Faschingssheriff haben keine Zeit. Die müssen sich auf die Karnevalssaison vorbereiten.

    Vor allem Söder hat einen vollen Faschings-Terminkalender. Der setzt eben Prioritäten.

    Ich aber kann nicht verstehen, daß ein Politiker in solchen Zeiten noch Zeit für abgeranzten Faschingskram und bunte Feten hat.

  111. Johannisbeersorbet 7. Dezember 2019 at 19:17
    Meine Politiker sind es auch nicht! Weder meine Politiker
    noch mein System! Buntland ist tödlich!

  112. Wann endlich machen die Deutschen den Aufstand?

    Wann endlich verschwindet diese Frau von der Bildfläche, die die Hauptschuld an all dem Gemetzel trägt?

    Transportiert sie nach Südamerika, dort gehören solche Leute hin, wenn man ihnen noch Gnade erweisen will.

    Was hat diese Frau hier noch zu suchen, die gefälligst die Deutschen auf Knien um Verzeihung für etwas bitten kann, was unverzeihlich ist und nicht wieder gutzumachen!

  113. Jede Wette: wenn man das Mordgesindel schnappen sollte, wird es keine Mordanklage und schon gar keine Verurteilung wegen Mord geben. Körperverletzung mit Todesfolge? Bewährung? Hierbleiben dürfen die „Buben“ (TM) natürlich auch – wenn ihnen z.B. wegen anderer Morde im Heimatland die Todesstrafe drohen würde.

    Andererseits: wenn ich mit einen der rot-grünen Importeure von dem Gesindel oder der Lulli-Justiz, das gleiche machen würde, dann wäre das ganz klar Mord, und weil ich ein ganz schlimmer (rechter) Finger bin, wäre anschließende Sicherheitsverwahrung garantiert.

  114. Immerhin: TOTGESCHLAGEN, schreibt der Spiegel

    Von Gruppe in der Innenstadt attackiert
    49-Jähriger in Augsburg totgeschlagen
    Zwei Ehepaare sind nach einem Besuch auf dem Augsburger Christkindlesmarkt mit einer Gruppe in Streit geraten. Ein 49-jähriger Mann bezahlte das mit seinem Leben.

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/augsburg-49-jaehriger-totgeschlagen-von-gruppe-in-der-innenstadt-attackiert-a-1300209.html

    Konkrete Erkenntnisse zur Identität des beziehungsweise der Täter gebe es bislang nicht, berichtete die „Augsburger Allgemeine“ unter Berufung auf die Polizei. Die Aufnahmen der Überwachungskameras am Königsplatz würden derzeit ausgewertet

    Ach…

    Es gibt doch mindestens drei Augen- (und Ohren-) Zeugen.

    Ganz doofe Anfrage von mir:
    Wie wär’s denn mal mit einem Phantombild?

    Das könnte schon längst im „Netz“ stehen…

  115. @Cosmopolit3 7. Dezember 2019 at 19:18
    Ich möchte Augsburg nicht verteidigen, aber das hat nichts mit „Provinzkaff“ zu tun. Die Polizei eines früheren Provinzkaffs hätte einfach einen Fahndungsaufruf samt Täterbeschreibung gebracht. Die wüsste nicht mal was PC ist.
    Es hat eher mit einem „Provinzkaff, dass jetzt auch zur linken Moderne gehören will“ zu tun.
    Gilt auch für die Augsburger Allgemeine, die seit dem Linksschwenk sogar beim Presseclub eingeladen wird. Das ist ein Aufstieg!
    Gleiches gilt für die PNP (Passauer Neue Presse), die früher mal ein katholisches konservative Provinzblatt war, aber heute auch zum linken Mainstream gehören will.

  116. NieWieder 7. Dezember 2019 at 18:28
    @StopMerkelregime 7. Dezember 2019 at 18:22

    Das können die nicht durchhalten. Sie werden etwas rausrücken müssen. Wenn der deutsche Gutmensch auf den Weg vom Christkindlmarkt in der Gruppe von irgendwelchen „Typen“ Tod geschlagen werden kann, interessiert das sogar den braven deutschen Gutmenschen, dem seine deutschen Mitbürger ansonsten sch…egal sind.
    Sie werden jetzt natürlich überlegen, wie sie das passend „framen“ können, damit es der brave deutsche Gutmenschen nicht in den falschen Hals bekommt.
    ……………………..
    Ich meine schon, dass das durchgehalten wird. Es gab da den Vorfall in Landshut, schwer verletzte Frau aufgefunden. Bis heute gibt es dazu keine weitere Meldung. Ich habe die Redaktion vom „Waidler“ angeschrieben und nachgefragt, in welchem Zustand die Frau sich mittlerweile befindet, ob es neue Erkenntnisse gibt. Ich habe keine Antwort erhalten. Die Tat geschah in der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober.

    Ich habe heute den aktuellsten Artikel nach wochenlangem Schweigen der Medien gelesen. Es ist und bleibt nebulös und rätselhaft. Ich denke, der Fall wird irgendwann ganz aus dem Bewusstsein der Menschen verschwinden, außer der Wahrnehmung der Angehörigen.

    https://www.merkur.de/bayern/landshut-bayern-19-jaehrige-verletzt-strasse-polizei-mysterioes-raetsel-problem-13178176.html

  117. Weihnachtsmärkte – vor allem in Großstädten – besuche ich
    seit 2015 nicht mehr, da mache ich mit Freunden meinen
    eigenen Weihnachtsmarkt mit Bratwürsten, Kartoffelpuffern,
    Glühwein und vor allem „Gleichgesinnten“.

  118. Jetzt wird wieder krampfhaft versucht, wie man diesen Totschlag klein reden kann. Ganz unter den Tisch kehren, wird nicht funktionieren.
    Dann kommt wieder das übliche Geleier in Form von “ wir müssen jetzt erst recht zusammenhalten“.
    Was muss der Mann auch auf einen Weihnachtsmarkt gehen.

  119. In Frankreich ist Generalstreik.
    Über Spanien lacht die Sonne.
    Über Deutschland lacht die ganze Welt.

    Der wohl (um-)erzogene Deutsche Michel schläft.
    Bis er TOTGESCHLAGEN wird.

  120. NieWieder 7. Dezember 2019 at 19:10

    Sorry, ich bin mit dir quasi immer einer Meinung, aber hier nicht.

    Es wird nichts passieren, weil die meisten Deutschen (wenn nicht gar Europäer) zu feige sind, sich ihre eigene, linksgrüne Lebenslüge einzugestehen. Und das hat weniger was mit Politik, viel mehr mit Psychologie zu tun.

    Das ist unser großes Dilemma. Du und ich haben das damals in der Eurokrise bemerkt, nur wir sind halt auch lernfähig. Aber der Rest hier? Da werden doch eher wieder nur drei bekloppte Integrationsräte neu geschaffen (die natürlich nichts bewirken) :/

  121. @VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 19:26
    Jetzt fehlt nur noch der Spruch:
    „Was wir wissen und was wir nicht wissen“
    Den könnte übrigens auch die Sendung mit der Maus verwenden.

  122. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 19:26

    Ganz doofe Anfrage von mir:
    Wie wär’s denn mal mit einem Phantombild?

    Das könnte schon längst im „Netz“ stehen…

    Nein, das geht nicht. Erstens würde es in dieser doch so friedlichen Vorweihnachtszeit Vorurteile gegen bestimmte Menschengruppen hervorrufen, und zweitens würde es möglicherweise Teile der Bevölkerung verunsichern.

  123. Vor einer Stunde auf welt.de: 29 Kommentare
    Aktuell: 28 Kommentare

    Schätze mal die Moderation hat dort alle Hände voll zu tun.

  124. Wenn man das hört, dann wird es einem nur noch schlecht!

    Die Leute wollen eine angenehme Stunde verbringen nach einer langen Arbeitswoche und dann stoßen sie auf diese primitiven ausländischen Mörder mitten auf unserem DEUTSCHEN WEIHNACHTSMARKT!

    Totschlagen, tottreten, erstechen! Das ist alles was sie zu bieten haben!
    Zu blöd zum Arbeiten, zu blöd zum Lesen und Schreiben, sogar zum ordentlichen Sprechen zu blöd, aber die Mukkis funktionieren immer, besonders in der Gruppe!

    Das besonders Fatale ist, diese beiden Pärchen hätten es sicher niemals für möglich gehalten, dass so etwas ausgerechnet ihnen passieren könnte! Und so geht es sicher allen!

    Frohe Weihnachten, froher zweiter Advent!

  125. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 19:26

    Wie wär’s denn mal mit einem Phantombild?
    _____________________________
    160 bis 170cm, dunkle Augen (Ölaugen), schwarze Haare mit Undercut (Schmierlappen), orientalisches Aussehen (Kuffnuckenvisage). Ohne Gewähr ( aber mit hoher Wahrscheinlichkeit).

  126. pro afd fan 7. Dezember 2019 at 19:28

    Nein es wird eine Diagnose gebastelt.
    Der Feuerwehrmann wäre ohnehin bald gestorben.
    Sicher hatte er einen Gefäßdefekt im Gehirn.
    Der Aufprall beim Sturz hat das Geschehen nur beschleunigt.

    Alternativ hätte er auch vor Schreck einen akuten Herzstillstand bekommen haben können , weil er als alter Nazi der Rääächtspopulist sich vor dem fremdländischen Aussehen der bösen Buben gefürchtet hat.
    Dabei wollten die nur spielen.

    Alternativ könnte es sich auch um Spontandiabetes handeln.
    Zu viele Weihnachtsplätzchen gegessen, auf dem Weihnachtsmarkt.
    Einen süßen Glühwein dazu und schon fällt man tot um, wenn man nur leise angetippt wird.

    KikA wird eine nette junge Frau für alle aus der „Gruppe“ finden.
    Und wdrforyou macht ganz süße Liebesfilme draus.

    Ich geh jetzt kotzen.

  127. @Outshined 7. Dezember 2019 at 19:29
    „Passieren“ wird nichts. Aber:
    1.) Jeder Augsburger wird es mitbekommen. Die Sache klein halten geht regional nicht.
    2.) Die lokalen deutschen Gutmenschen trifft es ganz persönlich. Der Identifikationsfaktor ist einfach zu groß.
    3.) Der Glaube an den „besten Staat aller Zeiten“ wird etwas erschüttert.
    Man könnte es vergleichen mit einem Sektenangehörigen, der etwas erlebt hat, was seinen „Glauben“ etwas erschüttert hat. Ob der irgendwann aus der Sekte aussteigt, ist unklar. Aber ganz so naiv-blöd glauben wie früher ist auch nicht mehr möglich.

  128. Johannisbeersorbet 7. Dezember 2019 at 19:14

    – Weihnachtsmarkt –

    Im reichen, sicheren, bunten Land kommt so ein Ausflug doch einem Spähtrupp in Feindesland gleich.</i<

    So wahr, so wahr!

  129. Outis 7. Dezember 2019 at 19:28

    Den Fall in Landshut hab ich auch gelesen, und dann nichts mehr. Sehr verdächtig. Schreiben Sie an PI, einer der Autoren kommt doch aus der Gegend.

  130. @VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 19:37
    Nein es wird eine Diagnose gebastelt.
    Klar wird das ein Versuch sein. Aber es ist eben ein großer Unterschied, ob es im Westen oder Osten geschieht.
    Im Osten (Köthen) interessiert es sowieso niemanden, denn „das sind sowieso alle Nazis“. Aber z.B. in Mnnchen beim Herrn Brunner, der durch zwei „Buben zu Tode kam“, aber an einem Herzfehler starb, wurden die Täter wegen Mordes und Totschlags verurteilt.
    Es ist eben so: Wenn ihnen der Osten wegbricht, ist es ihnen egal. Wen interessiert schon der Osten. Wenn ihnen aber der Westen wegbricht, ist das Spiel aus. Deshalb werden im Osten und im Westen verschiedene Maßstäbe angelegt.

  131. @Frau Holle 7. Dezember 2019 at 19:35
    Das ist eben ihr Problem. Derzeit sind Zigtausende dort um diese Uhrzeit auf dem Christkindlmarkt unterwegs.

  132. Ja, Joh. Daniels, es IST Advent in Deutschland.
    Aber nicht für die Deutschen, da soll nie mehr Advent geben. Der Deutsche ist der ewige Nazi, wie es Sieferle in „Finis Germania“ beschrieben hat.
    Deswegen ist die Kanzlerin nach Oswiecim gefahren, um die Deutschen in den Dreck zu stoßen, uns Deutsche, die wir uns zivil bis zum Geht-nicht-mehr das ganze Leben verhielten.
    Sie empfindet tiefe Scham:
    https://www.welt.de/print/die_welt/article204118688/Ich-empfinde-tiefe-Scham.html
    nicht über die unzähligen Gewalttaten, die ihre Regierung zu verantworten hat und die historisch sind.
    Ihr wird apportiert vom Hrsg der FAZ, B. Kohler: „Nicht weniger gefährlich aber sind die Bausätze des Hasses und der Aufwiegelung, die in den Echokammern der Rassisten und Antisemiten zusammengestellt werden. Teile dafür liefern auch die Brandstifter der AfD, die mehr oder weniger offen dem Geschichtsrevisionismus und der „Vogelschiss“-Relativierung das Wort reden.“
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/merkels-besuch-in-auschwitz-die-bausaetze-des-hasses-16522578.html
    Das macht deutlich, welchen Zweck dieser scham-lose Besuch von A. Merkel hatte. Wer nicht der Auffassung ist, daß es nur 12 Jahre deutsche Geschichte gibt, soll den sozialen Tod sterben.

  133. NieWieder 7. Dezember 2019 at 19:38

    Damit hast du natürlich recht. Ich weiss nur mittlerweile nicht mehr, ob sich die Leute im Zweifel wirklich auf die Seite des (unangenehmen) Lerneffektes schlagen oder eher auf die der vermeintlich bequemen Ignoranz. Ich hoffe, dass du recht hast, aber ich habe halt meine Zweifel – ohne jetzt allzu pessimistisch sein zu wollen. Nur überleg mal, was hier alleine in den letzten Jahren alles passiert ist und wie viel sich in Relation dazu geändert hat. 🙁

  134. Mir doch egal! Nun ist er halt tot.
    https://de.wikiquote.org/wiki/Angela_Merkel
    Wenn wir dazu kein freundliches Gesicht
    machen dürfen, ist dies nicht mehr
    mein Land. Gott hat uns diese Aufgabe
    auf den Tisch gelegt. Wir schaffen das,
    und dort, wo uns etwas im Wege steht,
    muss es überwunden werden.
    Es liegt nicht in meiner Macht – und nicht
    in der Macht irgendeines Menschen in
    Deutschland – zu bestimmen, wie viele
    Menschen hierher kommen. Es kommen
    keine Menschenmassen, sondern es
    kommen einzelne Menschen zu uns.
    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ein-wink-vom-herrgott-angela-merkels-rhetorik-13838621.html

  135. Outshined 7. Dezember 2019 at 19:29

    „Und das hat weniger was mit Politik, viel mehr mit Psychologie zu tun.“

    Exakt das ist es. Mitverantwortung an Millionen von Straftaten. Mit Gräueltaten, hunderten Toten, Gruppenvergewaltigungen. Verarmung der Mitmenschen.

    Und das war kein Mitläufertum in einer Diktatur, sondern eine bewusste, persönliche Entscheidung.
    „Nazis raus!“ ist die allerdümmste, aber einfachste Antwort, um sich den eigenen moralischen Abgrund schönzureden.

  136. @Danielleveline 7. Dezember 2019 at 19:48
    Wenn es politisch mal nicht so gut läuft, einfach nach Ausschwitz oder einem anderes KZ der eigenen Wahl fahren und dort demonstrativ „Demut“ zeigen. Wenn man das macht, muss man doch ein guter Mensch sein?
    Wie wäre es, wenn verurteilte Mörder („Buben“) nach Ausschwitz fahren und von der deutschen Schuld erzählen, könnte man ihnen dann nicht ihren „kleinen Fehler“ verzeihen?

  137. Trotz des bekannen Migrationshintergrundes der Täter verleugnet die übliche Welt-/Spiegel-/Augsburger Presse alles und löscht kritische Kommentare. Wichtig ist nur der Kampf gegen rächts. Weihnachtszeit in Deutschland.

  138. @ VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 19:50

    Der hier ist der Beste:

    Thomas H.
    vor 5 Stunden
    Darf ich das vorwegnehmen?

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, bitte argumentieren Sie sachlich zum Thema des Artikels, bleiben Sie höflich und zivil im Tonfall und verzichten Sie bitte auf Beleidigungen und unbelegte Behauptungen. Beachten Sie die hier geltenden Regeln: https://www.welt.de/13346147 Vielen Dank für Ihr Verständnis!

    Dass der überhaupt durchgelassen wurde. Mal sehen ob der morgen auch noch vorhanden ist.

  139. @Outshined 7. Dezember 2019 at 19:49
    Es macht keine AfD-Wähler. Aber es erschüttert den guten und anständigen Gutmenschen-Glauben doch etwas. „Man weiß gar nicht mehr, was man noch glauben soll.“ ist ein Fortschritt zu „Ich habe im Fernsehen gesehen, dass …“
    Und: Es wurden in Augsburg schon öfters Leute von „Männergruppen“ verprügelt. Das wurde als „nicht so schlimm“ weggewischt. Jetzt gab es einen Toten. Das ist etwas endgültiges. Das lässt sich nicht so leicht wegwischen.
    Und noch dazu bei richtig nettem Gutmenschenverhalten (auf den Christkindlmarkt gehen).

  140. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 19:26
    Immerhin: TOTGESCHLAGEN, schreibt der Spiegel
    Wie wär’s denn mal mit einem Phantombild?
    Das könnte schon längst im „Netz“ stehen…

    Wenn die Mörder von ausserhalb gekommen sind,wir waren seinerzeit auch viel in datschiburg, dauert es halt etwas.
    Die werden garantiert gefunden.
    Datschiburg ist ein beliebtes Mittelzentrum da hat der Mövenpick Graf seinerzeit zugeschlagen,weil der Grundstückverkauf im Landkreis Mchn.einen sauberen Gewinn ergeben hat und Steuerschonend wieder angelegt werden musste.

  141. NieWieder 7. Dezember 2019 at 19:44

    Nein, das mit den getürkten „Diagnosen“ beim Opfer ist gängige Praxis in Ost & West.
    Aber nur, wenn die Täter Kuffnucken sind.

    Niklas P (RIP, wer erinnert sich?):

    Laut Anklage sollen Blutgefäße im Gehirn von Niklas vorgeschädigt gewesen sein – deswegen lautete die Anklage gegen S. nicht auf Totschlag, sondern auf Körperverletzung mit Todesfolge.
    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-niklas-freispruch-fuer-hauptangeklagten-a-1145876.html

    Niklas P,
    Versuchter Totschlag: Bonner Intensivtäter erneut vor Gericht
    ***https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/intensivtaeter-totschlag-gericht-100.html
    (Stand: 11.07.2019, 16:18)

    ***https://www.rtl.de/cms/tod-von-niklas-p-17-bleibt-ungesuehnt-der-der-ihn-umgebracht-hat-laeuft-draussen-frei-rum-4336306.html

    http://www.pi-news.net/2017/05/freispruch-richter-kritisiert-hype-um-niklas-p/

  142. 7 Angreifer !!! Alle Angreifer sind Merkelgäste, haben Freizeit ohne Ende u. werden aus unseren Steuergeldern bezahlt. Prima, schaut euch das an ihr Gutmenschen und dann schaut wieder weg.

  143. Ja, wer kennt sie nicht, diese mittelalten Pärchen, die streistüchtig und in gemischten 4er Rudeln die Christkindelmärkte unsicher machen und auf dem weg nach Hause Gruppen von Einmännern oder Orks anmachen, dann aber plötzlich hinfallen und sterben.
    /sark/

    Es wird höchste Zeit, dass die Lügenpresse in in Zum-Kotzen-Presse oder in Opferverhöhnungspresse umbenannt wird.

    ——————————-

    NieWieder 7. Dezember 2019 at 19:44

    Die zwei „Buben“, die den Herrn Brunner auf dem Gewissen haben, waren eingeborenes Pack.
    Die bekamen eine halbwegs angemessene Strafe.
    Halbwegs deshalb, weil die seit einiger Zeit wieder draussen sind, während der Herr Brunner hingegen immer noch tot ist.

  144. WELT-Überschrift: “ Nach Streit mit Gruppe – Mann stirbt vor den Augen seiner Frau“
    ________________________________
    Gruppe was? Igel? Stühle(Sitzgruppe)? Bewußte Idiotensprache, von und für.

  145. Die siebenköpfige Männergruppe müssen Nazis gewesen sein. Anders ist der Vorfall nicht zu erklären. Ironie off.

  146. Genüsse zum Anbeißen
    Nu?rnberger Christkind verteilt gro?ßte
    essbare Kulinarische Landkarte der Welt
    Die Karte ist Sinnbild fu?r die kulinarische
    Vielfalt der Region
    6. Dez. 2019
    …hell ausgleuchtet, damit der Michel nicht sieht,
    wie dunkel die Haut der Mimin ist. Nicht vergessen:
    ihr indischer Vater ist IT-Manager beim
    BAMF u. sie wurde von Journalisten u.
    Politikern aus 6 Bewerberinnen d. Endrunde
    ausgewählt. Ein Schelm, der Böses dabei denkt!
    https://www.marktspiegel.de/nuernberg/c-lokales/nuernberger-christkind-verteilt-groesste-essbare-kulinarische-landkarte-der-welt_a53319
    Im Gegenzug sollte das Christkind in Soweto
    von einem blondgelockten Weißen dargestellt
    werden. Ups, das wäre aber Rassismus!

  147. „Bei einem Streit am Königsplatz wird ein Mann ins Gesicht geschlagen“.

    Das ganze hört sich nach Backpfeife an.
    Eine völlige Verharmlosung.

    Die Lügenpresse macht ihren Namen mal wieder alle „Ehre“.

  148. Kuckuck…
    Für jeden Weihnachtsmarkt schlage ich als musikalische Untermalung „The End“ von The Doors vor.
    Das wäre doch mal was, oder…
    Gruß vom Löwen.

  149. Frau Holle 7. Dezember 2019 at 20:00
    @ VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 19:50

    Der hier ist der Beste:

    Thomas H.
    vor 5 Stunden
    Darf ich das vorwegnehmen?

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, bitte argumentieren Sie sachlich zum Thema des Artikels, bleiben Sie höflich und zivil im Tonfall und verzichten Sie bitte auf Beleidigungen und unbelegte Behauptungen. Beachten Sie die hier geltenden Regeln: https://www.welt.de/13346147 Vielen Dank für Ihr Verständnis!

    Hahahaha!

  150. Bergloewe 7. Dezember 2019 at 20:13

    Für jeden Weihnachtsmarkt schlage ich als musikalische Untermalung „The End“ von The Doors vor.
    ——————–
    Paßt! Apocalypse – – – – Now!!

  151. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 7. Dezember 2019 at 18:22

    Merkel in Auschwitz: “ Sich als Deutsche der Verantwortung für dies Taten bewusst zu sein, „ist fester Teil unserer nationalen Identität“.“

    Quelle: http*s://www.zdf.de/nachrichten/heute/kanzlerin-angela-merkel-besucht-auschwitz-102.html

    Hääää? Hab ich was verpasst? Es gibt eine „deutsche Nation“ und eine „nationale Identität“? Seit wann das denn?

    .
    Das hat
    die doch schon
    immer drauf. Denn
    Deutschland und auch
    die Deutschen werden nur
    dann als solche angesprochen,
    wenn ein Zusammenhang
    mit deutscher Schuld
    und so hergestellt
    werden kann.
    Sonst nit.
    So ist
    das.
    .

  152. Inzwischen wurde eine 20-köpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet. Unter anderem sei diese nun dabei, die Aufnahmen der Videoüberwachung am Königsplatz auszuwerten. Voraussichtlich bis zum Sonntagnachmittag werde „die Erlangung und Auswertung von Bildmaterial rund um den Tatort“ dauern, so ein Polizeisprecher am Samstagnachmittag. Sofern man an verwendbares Material komme, würden Fahndungsfotos in Absprache mit der Staatsanwaltschaft veröffentlicht.

    Hm.
    Vier Leute werden angegriffen, einer davon wird erschlagen.
    Bleiben drei Zeugen, die mit Sicherheit eine recht brauchbare Täter_Innenbeschreibung abgeben könnten…

    …wenn sich die Polizeiführung und die Staatsanwaltschaft nicht darauf geeinigt hätten, die Einmänner und Orks nicht der pöhsen, pöhsen Vorverurteilung und der einladenden und den Aufenthalt erlaubenden Regierung preiszugeben?

    Oder sind wir schon soweit, dass die zwei Frauen als Zeugen in dem zu erwartenden interkültürellen Reschpecktsbezeugungsprozesses vor einem Buntschländischen Vielvölkergerichtshof als Zeugen nichts zählen?

    Ich frag`ja nur mal so…

  153. @VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 20:04
    Meine Prognose: Wenn es die üblichen Verdächtigen als Täter sind und wenn sie dann wegen „Tod durch Herzfehler“ verurteilen, kocht die Volksseele in Augsburg.
    Das war Fleisch vom Fleisch der Augsburger Gutmenschen.
    Die wollten mal in Augsburg irgendeinen Stadtweiher „ökologisch“ umbauen (natürlich absolut expertenbasiert). Die Gutmenschen in der Gegend hatten das Gefühl „Wir müssen uns sowieso schon so viel gefallen lassen und nun nehmen die uns auch noch diesen netten Entenweiher weg, so das s wir bald gar nichts mehr haben.“ und kochten vor Wut. Daraufhin nahm der größte OB Gribl aller Zeiten das dann zurück. (Die „Experten“ hätten das natürlich durchgezogen, denn für sie war klar: Sie hatten Recht.)
    Merke: Gutmenschen sind blöd, aber wenn die richtigen Triggerpunkte getroffen werden, reicht es ihm auch mal.

  154. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 7. Dezember 2019 at 19:50

    Eben. Wir leben in einer Demokratie. Es hatten/ haben alle die Wahl, entsprechende Idioten abzuwählen. Aber sie tun es nicht.

    NieWieder 7. Dezember 2019 at 20:00

    Ja, das stimmt. Es ist krass, was wir hier inzwischen für Zustände diskutieren müssen.

  155. Frau Holle 7. Dezember 2019 at 19:31

    Vor einer Stunde auf welt.de: 29 Kommentare
    Aktuell: 28 Kommentare

    Schätze mal die Moderation hat dort alle Hände voll zu tun.
    —————————-

    Man sieht keine Kommentare mehr unter dem Artikel!

  156. Wenn es so weiter läuft, bekommt das Liedchen „Lasst Christmas“ eine ganz andere Würze..

  157. @ Danielleveline 7. Dezember 2019 at 19:48

    Nach 14 Jahren Amtszeit fällt der Alten mal ein,
    Auschwitz zu besuchen. War wohl ein Tip ihrer
    Imageberater. Bisher war sie, als Kanzlerin, schon
    20mal in Polen; poln. Wurzeln hat sie auch; sie
    sollte sich schämen! Irgendetwas führt sie doch
    wieder im Schilde. Es gibt nichts, was Merkel nicht
    für irgendetwas instrumentalisiert.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Auslandsreisen_von_Bundeskanzlerin_Angela_Merkel

  158. nicht die mama 7. Dezember 2019 at 20:21

    Korrektur:

    …wenn sich die Polizeiführung und die Staatsanwaltschaft nicht darauf geeinigt hätten, die Einmänner und Orks nicht der pöhsen, pöhsen Vorverurteilung und die einladende und den Aufenthalt erlaubende Regierung nicht der Volkskritik preiszugeben?

  159. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 18:29

    Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl dankt allen Kräften für Ihren Einsatz und nimmt in einer ersten Reaktion wie folgt Stellung:

    „Trauer macht mein Herz schwer. Augsburg ist Schauplatz einer folgenschweren Gewalttat geworden. Mitten unter uns, am Königsplatz, ist ein 49jähriger Mann nach einer tätlichen Auseinandersetzung zu Tode gekommen, sein Freund wurde schwer verletzt. Die Gewalttat ist bestürzend und macht fassungslos. Unser aller Mitgefühl gehört den Hinterbliebenen des Verstorbenen, seinen Freunden und Kollegen bei der Stadt Augsburg, insbesondere den Kameradinnen und Kameraden bei der Berufsfeuerwehr. Ich danke allen, die jetzt solidarisch Haltung zeigen und sich zu Gewaltfreiheit und unseren Werten bekennen.“

    +++www.facebook.com/stadtaugsburg/photos/a.108799502513635/2647907078602852/?type=3+++

    Der Kampf gegen Rrrrächtzzz muß dringend verstärkt werden.
    ####################
    Kurt Gribl ist Oberbürgermeister und CSU-Partei. Er ist -in meinen Augen- TÄTER, er und viele ander sind -in meinen Augen- vollumfänglich verantwortlich für das, was in unserem (ehemaligen) Heimatland abläuft.

    In meinen Augen sind Leute wie Gribl DIREKT und UMFASSEND verantwortlich für diese Gewalttaten, für die „Entwicklung“ in unserem Lande.
    Da gibt es – finde ich- kein Vertun.

    In einem gesunden Land würden Leute wie Gribl vor ein (Volks)Gericht gestellt, abgeurteilt und hart bestraft werden.

  160. NieWieder 7. Dezember 2019 at 20:10

    Ist ja schon einige Zeit her, aber soweit ich mich noch erinnern kann, waren das wirkliche Eingeborene.
    Auch, was Phänotyp und Namen angeht.

    Gut, eine Assimilation in die importierte Gewaltunkültür kann man nicht ausschliessen, zumal ich mich zu erinnern glaube, dass das Pack auch noch aus einem dazu passenden Viertel mit mülltikültüreller Besiedlung stammte.

  161. Maria-Bernhardine 7. Dezember 2019 at 20:22
    @ Danielleveline 7. Dezember 2019 at 19:48

    Nach 14 Jahren Amtszeit fällt der Alten mal ein,
    Auschwitz zu besuchen. …Es gibt nichts, was Merkel nicht
    für irgendetwas instrumentalisiert.
    _________________________
    Jap, irgendwas führt sie damit im Schilde. Es dürfte Normalbürgern aber verborgen bleiben, wie ein politisches Monstrum tickt. Menschlich jedenfalls nicht mehr. Vielleicht braucht sie die Erinnerung an die historische deutsche Schuld, um die Abschaffung des Tätervolkes vor sich selbst zu rechtfertigen.

  162. Warum regt man sich so auf Daß „Gruppen junger Männer“ wahllos Passanten verprügeln und totschlagen ist doch seit jeher urdeutsches Brauchtum, gerade auf Weihnachtsmärkten, oder habe ich da etwas falsch verstanden?
    Seit die Polizei nicht von vornherein behauptet, daß es sich ei den Tätern um Biodeutsche handelt, weiß ich wer die Täter sind! (Und selbst bei solchen Behauptungen handelt es sich oft nur um Paßdeutsche!)

  163. DIE WELT hat ihre MORDE gut unter PANORAMA versteckt!

    Jetzt sind noch 10 Kommentare von der Massenschandtat zu lesen! Da wurde sicher kräftig radiert!

    DIE WELT ist auch schlampig geworden, unübersichtlich unattraktiv.
    Ein Artikel von Leonardo di CAPRIO mit Freundin Camila… dort wird Leonardo mit Bild von GISELE BÜNDCHEN abgebildet! Einfach mal die alte Freundin ins Bild packen, wenn kein anderes Bild zu finden ist! Egal ob das Welt-Top-Model Gisele B., das DIE WELT nicht kennen muss, schon jahrelang mit einem anderen verheiratet ist.

    Bei DIE WELT ist ein Relotius Skandal sicher auch nicht fern.

  164. Bei WO is wieder Löschorgie unter dem entsprechenden Artikel.
    Sieht man auch daran das seit Stunden keine neuen posts zu sehen sind.

  165. Hört sich zwar bescheuert an, aber……Wir Restdeutschen sollten nur noch mit einer Bodycam aus dem Haus gehen. Wenn man angegriffen wird ist die Chance groß, dass der Täter gefilmt wird.

    Da eine Dashcam im Auto unter bestimmten Voraussetzungen in Deutschland erlaubt ist, müsste doch eine Bodycam erlaubt sein.

    Es gibt u.a. ein BGH-Urteil vom 15.05.2018: Dashcam-Aufnahmen gelten bei Gericht als Beweismittel, es darf aber nicht durchgehend gefilmt werden, Aufnahmen dürfen nicht veröffentlicht werden etc.

    Dashcam: Erlaubt oder verboten in Deutschland?
    Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 13. November 2019
    […]

    https://www.bussgeldkatalog.org/dashcam/#sind_dashcams_in_deutschland_erlaubt

  166. @RechtsGut 7. Dezember 2019 at 20:25
    Ich fand ja Herrn Gribl so gut, als er bei der Anti-AfD-Demo gegen Frau Petry in Augsburg voll aktiv war. Zusammen mit der FDP, der SPD, den Grünen, den Linken, dem nicht so kleinen schwarzen Block der Antifa, und praktisch allen anderen Vereinen aus Augsburg, die alle Staatsknete erhalten.
    Da hat er die guten und anständigen und un-rechten Bürger Augsburgs gegen die böse AfD und gegen die „Schieß-Petry“ geeint.
    Spätestens seit damals finde ich ihn nur noch Suppi!

    P.S.: Er wurde in Augsburg ursprünglich gewählt, weil er den Bürgern versprach, dass eine wichtige Ausfallstraße vierspurig bleiben sollte. Später wurde sie dann „gefühlt vierspurig“ (wurde wirklich so gesagt), real aber nur noch zweispurig.
    Man merkt also: Ein Qualitätspolitiker, wie wir sie viele im Land haben. Und das ist gut so.

  167. @Rheinlaenderin 7. Dezember 2019 at 20:37
    Wieso „Bodycam“?
    Ist es nicht so, dass viele der „Bereicherungen“ von den Üblichen sowieso gefilmt werden, damit sie beweisen können, wie „cool“ sie sind?

  168. Ob ich aufgrund solcher Vorfälle die AFD wähle? Was soll ich den bei den Linken! 😉

  169. RechtsGut 7. Dezember 2019 at 20:26

    Trauer macht mein Herz schwer. Augsburg ist Schauplatz einer folgenschweren Gewalttat geworden. Mitten unter uns, am Königsplatz, ist ein 49jähriger Mann nach einer tätlichen Auseinandersetzung zu Tode gekommen, sein Freund wurde schwer verletzt. Die Gewalttat ist bestürzend und macht fassungslos. Unser aller Mitgefühl gehört den Hinterbliebenen des Verstorbenen, seinen Freunden und Kollegen bei der Stadt Augsburg, insbesondere den Kameradinnen und Kameraden bei der Berufsfeuerwehr. Ich danke allen, die jetzt solidarisch Haltung zeigen und sich zu Gewaltfreiheit und unseren Werten bekennen.“

    https://www.facebook.com/KurtGribl2014/posts/1422825797880367

    Daß CSU-Schmonzettendichter und Phrasenbaukastenheld Gribl noch nicht auf seiner eigenen Schleimspur ausgerutscht ist, ist ein Wunder. Das ist ja widerlich!

  170. Nehmen wir mal weiter an, das Siebenerrudel besteht aus den üblichen Verdächtigen…

    Ist das dann ein antichristlicher Anschlag?

    Weil ein „antimohammedanischer Anschlag“ wäre es, wenn zwei Mohammedanerpärchen auf dem Heimweg von einer Ramadanfeier von Deutschen angegriffen werden würden.

    Mal ganz abgesehen davon, dass ich von so einem Fall noch nie gehört oder gelesen habe…

  171. Marie-Belen 7. Dezember 2019 at 18:36
    Gegen diese brutalen Totschläger helfen keine MERKELPOLLER.
    ———————————

    Wenn Mann und Frau unterwegs sind, dann ist es noch gefährlicher!
    Das animiert diese Primitivlinge noch mehr. Dann können sie ihre Demütigungsaktionen direkt vor der Ehefrau praktizieren. Ein doppelter „Lust“ Effekt für diese Schweine.

    Geht eine Frau allein haben sie nur die Frau.
    Geht ein Mann allein haben sie nur den Mann.
    Dann fehlt diesem Gesindel der „Doppelkick“! Die höchste Lust der animalisch Perversen!
    Aus ihren Minderwertigkeitskomplexen heraus zusammen mit ihrem mangelnden IQ werden sie zu gefährlichen Sadisten!

  172. Babieca 7. Dezember 2019 at 20:49

    RechtsGut 7. Dezember 2019 at 20:26

    Mal sehen, was Gribl zwitschert, wenn sich herausstellt, dass die Täter_Innen ein- oder auch mehrschlägig polizeibekannt und die Vertreter der Obrigkeit – auch Gribl – längst ausweisungspflichtig gewesen sind.

  173. Mit seinem Mann an einer Gruppe überhaupt nur vorbeizugehen das ist gefährlicher als als Frau allein vorbeizugehen.

    Hier 6 Kerle gegen zwei zivilisierte Männer, da wissen die schon vorher, die beiden haben keine Chance, es sei denn sie haben eine Waffe dabei und schießen direkt!

    Man denkt direkt: Hätte der Mann eine Gaspistole dabei gehabt, dann würde er sicher noch leben. Wahrscheinlich wäre er dann erst mal im Gefängnis, aber sicher noch am Leben!

  174. Babieca 7. Dezember 2019 at 20:49

    RechtsGut 7. Dezember 2019 at 20:26

    Trauer macht mein Herz schwer. Augsburg ist Schauplatz einer folgenschweren Gewalttat geworden
    ————————————

    Es ist ein genauso abscheulicher feiger Mord wie der bestialische Mord vom Jungen von Gleis 7, der gestern von einem Staatsanwalt als TOTSCHLAG deklariert wurde!

    WEISSES LEBEN MUSS NEU AUSGEHANDELT WERDEN!

  175. Ein Satz aus der besten Süddeutschen Zeitung aller Zeiten:
    Augsburg gilt als zweitsicherste Großstadt Deutschlands
    Hat das schon einer mal den Augsburgern gesagt? Wie wissen das vielleicht gar nicht. Vor allem den Tätern in Augsburg sollte man es mal sagen.

  176. @jeanette 7. Dezember 2019 at 20:54
    Ich als Mann: KEIN Blickkontakt. Unter gar keinen Umständen. Und weiträumig die Gefahrenzone umgehen.
    Und auf gar keinen Fall auf irgendein „Gespräch“ einlassen.

  177. „Ab 2020 unregierbare Zustände, ab 2025 nur noch ca. 28 Mio Einwohner“

    population forecast ( Germany )

  178. Vor vielen Jahren hab ich die Gedenkstätte Plötzensee besucht. 2 Dinge haben mich damals beeindruckt: Die Genickschussanlagen und die Schwinggalgen.

  179. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 7. Dezember 2019 at 18:59
    Auch Adolf war ein krimineller Ausländer der hätte abgeschoben werden müssen!
    ————-
    Wie wärs mit ein paar Geschichtsbüchern, die nicht vom Sieger geschrieben wurden?

  180. NieWieder 7. Dezember 2019 at 21:04

    @jeanette 7. Dezember 2019 at 20:54
    Ich als Mann: KEIN Blickkontakt. Unter gar keinen Umständen. Und weiträumig die Gefahrenzone umgehen.
    Und auf gar keinen Fall auf irgendein „Gespräch“ einlassen.
    —————————
    Wenn Sie schon ein Grüppchen von Weitem sehen, gleich die Straßenseite noch lange davor wechseln.
    Notfalls einen Umweg laufen!
    Männer sind manchmal noch gefährdeter als eine Frau.
    An Männern lassen sie ihre Totschlagwut aus und Frauen eignen sich dazu nicht so gut, das kommt bei den „Kumpels“ nicht so gut an, da geht nur „Massenvergewaltigung“ an einem unbewachten Ort.

    Am gefährlichsten ist wenn ein Mann, der nicht wie ein Penner aussieht, mit einer attraktiven Frau vorbeiläuft. Das ist für die die höchste „Provokation“!
    Da ist man voll deren „Gnade“ ausgeliefert und das spürt man schon im Vorbeigehen, wenn man noch ein paar funktionsfähige Antennen hat!

  181. NieWieder 7. Dezember 2019 at 21:04
    @jeanette 7. Dezember 2019 at 20:54
    Ich als Mann: KEIN Blickkontakt. Unter gar keinen Umständen. Und weiträumig die Gefahrenzone umgehen.
    Und auf gar keinen Fall auf irgendein „Gespräch“ einlassen.

    ——-

    Ich mache genau das Gegenteil. Wenn mir ein Goldstück oder mehrere entgegenkommen mache ich meinen Rücken gerade und gucke denen kackfrech ins Gesicht. Meist guckt das Goldstück dann ganz irritiert weg.

    Klar, habe dabei natürlich immer ein ungutes Gefühl.

  182. Das Verbrechen ist so abscheulich und furchtbar und macht einen tief traurig.
    Ein fröhlicher Weihnachtsmarktbesuch endet für zwei Ehepaare in einer Katastrophe.
    Ihre Welt stürzt innerhalb von Sekunden ein und das Leben wird niemals wieder
    wie vorher sein.
    Der absolute Albtraum.
    Deutschland befindet sich einem totalen Desaster.
    Dank Frau Merkel und ihren Vasallen.

  183. Art. 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) 1Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. 2Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    ——————————-
    Hallo AfD: Nur zum besseren Verständnis, ist dieser Punkt nicht schon jahrelang erreicht?

  184. Rheinlaenderin 7. Dezember 2019 at 21:18

    NieWieder 7. Dezember 2019 at 21:04
    @jeanette 7. Dezember 2019 at 20:54
    Ich als Mann: KEIN Blickkontakt. Unter gar keinen Umständen. Und weiträumig die Gefahrenzone umgehen.
    Und auf gar keinen Fall auf irgendein „Gespräch“ einlassen.
    ——-

    Ich mache genau das Gegenteil. Wenn mir ein Goldstück oder mehrere entgegenkommen mache ich meinen Rücken gerade und gucke denen kackfrech ins Gesicht. Meist guckt das Goldstück dann ganz irritiert weg.

    Klar, habe dabei natürlich immer ein ungutes Gefühl.
    ———————————

    Machen Sie das bitte nicht!
    Damit stellen Sie einen Kontakt her! Wie auch immer der ausgehen mag!

  185. Mein herzliches Beileid an die Frau….;/
    Was für ein trauriges Weihnachtsfest muss das wohl sein.

    Mehr fällt mir da gar nicht mehr ein

  186. Es geht rund auf der Facebook-Seite vom umfassend mitverantwortlichen OB Gribl:

    Hallo Herr Gribl !
    Ich würde mich selbst sehr , sehr unwohl dabei fühlen, in die traurigen und ratlosen Augen der Hinterbliebenen zum schauen. Die Missstände in unserer Stadt sind ja nichts Neues. Man traut sich in Augsburg schon länger nicht mehr mal mit den Kleinen auf die Straße.. sei es auf dem Spielplatz oder Königsplatz, ohne irgendwelche Dinge zum erleben, die einem unschuldigen und nichts Ahnendem Kind sehr schwer zum erklären sind. Abgesehen von der Sicherheit, die man nirgendwo hier mehr spürt und seiner Familie bieten kann. Es gibt in Augsburg Orte, da traut sich mittlerweile nicht mal mehr die Polizei hin…
    Aber ich denke Sie wissen das !!!!! Es wird immer schlimmer !!!!!
    Wie sagte mal eine Ihrer Parteifreundinen….??? !!!
    WIR SCHAFFEN DAS ?
    Wenn es nur nicht soooo ernnst und vor allem traurig wäre… es ist 5 nach 12 in Deutschland !!!

    https://www.facebook.com/KurtGribl2014/posts/1422825797880367

  187. „…ersten Aussagen nach mit Migrationshintergrund.“

    Na was denn sonst?! Das weiß doch jeder, ohne irgendwelche Informationen zu haben! 🙁

  188. Bin ich einfach nur zu alt geworden um diese Welt der Lügen noch zu verstehen oder verstehen und Verständnis für Verlogenheiten und Vertuschung aufbringen zu wollen?

    Zwei Ehepaare, also vier Menschen mit für gewöhnlich rein rechnerisch insgesamt 8 Augen werden also von einer so genannten „Männergruppe“ angegriffen, der eine Ehemann wird umgebracht.

    Aber weder die Ehefrau noch das befreundete Ehepaar will reden, was genau das für Arschlöcher waren, die einfach so den Ehemann umgebracht haben? An diesem Freitag(!) Abend, wo diese Ehepaare wohl nicht die Moschee, sondern den christlichen Weihnachtsmarkt besucht hatten? Ja nee, is klar! Rein rechnerisch sind immer noch 6 Augen übrig, die das alles gesehen haben. Wer schweigt da? Oder werden die zum schweigen gebracht?

  189. @jeanette 7. Dezember 2019 at 21:18
    Das ist richtig. Mit einer Frau an der Seite möchte Mann (auch ich) nicht wie ein kompletter Feigling da stehen.
    Am besten man überlegt sich vorher, wo man hingeht.
    Normalerweise ist man in einem Menschenauflauf (wie z.B. dem Weg zum Christkindlmarkt etwas sicherer).
    Ich vermute mal, die beiden Ehepaare haben sich auf die „Diskussion“ mit den netten Buben eingelassen. Das ist immer ein Fehler.
    Weg, weg, weg und nichts reden.

    Wobei es mir nicht nur um Feigheit geht. Mir geht es auch ums Prinzip. Ich hab die nicht hergeholt. Wieso soll ich mich mit denen prügeln? Das sollen mal die Gutmenschen machen. Die wollten das so. Ich sehe nicht ein, dass ich die „Aufgaben“ der Gutmenschen übernehmen soll.

  190. @Schweinskotelett 7. Dezember 2019 at 21:26
    Der Polizei haben die Angehörigen sicher alles erzählt. Aber wieso sollten sie es im Internet veröffentlichen. Könnte sogar sein, dass die Polizei ihnen das aus „ermittlungstaktischen Gründen“ verboten hat.
    Irgendwann kommt es sicher raus.

  191. jeanette 7. Dezember 2019 at 21:22

    Machen Sie das bitte nicht!
    Damit stellen Sie einen Kontakt her! Wie auch immer der ausgehen mag

    ——-

    Das sehe ich etwas anders. Wenn ich wegschaue zeige ich Schwäche und bin eine leichtere Beute. Schaue ich dem Goldstück selbstbewußt ins Gesicht, überlegt er es sich dann hoffentlich zweimal, ob er mich belästigen bzw. angreifen soll.

  192. PRINZIPIELL KANN MAN NIRGENDS FEIERN GEHEN, WO DIESE KERLE ZUGANG HABEN!

    Und Silvester ist ganz schlimm!
    Da kann man wirklich nur teuer ausgehen, wo man sicher ist, auf dieses Pack nirgends zu treffen!
    Aber man kann auch zuhause bleiben, Leute einladen oder zu einer Einladung gehen.

    Dort wo ALLE feiern kann man nicht hingehen! Das geht gut bis Mitternacht, wenn man Glück hat, danach fliegen einem die Kracher und die Flaschen um den Kopf! Und Taxis gibt es keine!
    An Schlimmeres möchte man gar nicht erst denken!

  193. Es versteht sich von selbst, daß die Polizei im „besten Deutschland aller Zeiten“ keine Täterbeschreibungen mehr veröffentlicht.

  194. Wie ich schon einmal schrieb. Man müsste die Inselgruppe Südgeorgien von Großbritannien abkaufen und dort Gefängnisse für ausländische Straftäter errichten. Sämtliche ausländische Täter müssten dort ihre Strafzeit komplett absitzen. Muslime unter sich, der Rest für sich. Nach Strafverbüßung werden sie in ihre Heimatländer ausgewiesen, mit lebenslangem Einreiseverbotes in Deutschland. Falls die Täter falsche Herkunftsländer angeben und deshalb dort nicht aufgenommen werden, gibt es lebenslange Sicherungsverwahrung. Da fällt denen schnell ihre wahre Identität ein. Es gäbe Einzelzellen oder Gemeinschaftszellen für Kleinkriminelle. Je nach Wunsch der Einsitzenden. Schwerkriminelle ( Mord, Totschlag, schwere Körperverletzung) bekommen 100 Jahre Knast, also echtes Lebenslang. Diese schwer kriminellen Lebenslänglichen werden ausschließlich in Gemeinschaftszellen und Gehegen untergebracht. Die Zellen werden nie verlassen und nicht vom Wachpersonal betreten. Die Schwerkriminellen können ungestört ihre Lebensweise im Gehege frönen. Das bedeutet, dass sie sich gegenseitig töten werden. Zweimal täglich gebe es eine Fütterung. Ich schätze mal, das Südgeorgien für ca. 100 Milliarden Euro zu haben ist. Das wären in etwa die Kosten der Asylanten in einem Jahr. Die jetzigen Kopftreter werden bei zu erwartenden 100 Jahre Knast nicht mehr so häufig in Erscheinung „treten“.

  195. „Eine Gruppe junger Männer“ Ja, ja… marodierende „Soldaten“. In Eroberungskriegen nun wirklich nicht Besonderes. Die Soldateska nimmt kein Ende. Verantwortlich dafür: Die Raute des Grauens.

    Der Begriff Soldateska stammt bekanntlich aus dem Italienischen und bedeutet „zügelloser Soldatenhaufen“ bzw. „rohes Kriegsvolk“. Wikipedia

  196. RechtsGut 7. Dezember 2019 at 21:23

    Der Gribl ist doch vom wilden Meisewau gebissen! Er setzt noch einen drauf in seinem merkelählichem, schlichten Geschwalle „gut – nicht gut“. Logik ist zudem NICHT seine Stärke:

    Liebe FB-Community
    die vielen Kommentare der letzten Stunden habe ich mitverfolgt. Das schreckliche Ereignis wühlt viele auf. Das zeigt, dass uns Sicherheit und Friedfertigkeit wichtig sind. Das ist gut. Es werden aber auch Spekulationen, Unterstellungen und Vorverurteilungen ausgesprochen. Das ist nicht gut – wir wissen noch zu wenig. Meine Bitte: Lasst uns der Trauer Raum geben, dem Mitgefühl für die Angehörigen und dem Andenken an den Verstorbenen. Und lasst uns die Polizei ihre Arbeit machen. Ich habe darin großes Vertrauen. Augsburg bleibt Friedensstadt. Das liegt in unser aller Denken und in unser aller Hand.
    Ihr / Euer Kurt Gribl

    https://www.facebook.com/KurtGribl2014/posts/1422825797880367

    *Schüttel*

  197. Rheinlaenderin 7. Dezember 2019 at 21:33

    jeanette 7. Dezember 2019 at 21:22

    Machen Sie das bitte nicht!
    Damit stellen Sie einen Kontakt her! Wie auch immer der ausgehen mag
    ——-

    Das sehe ich etwas anders. Wenn ich wegschaue zeige ich Schwäche und bin eine leichtere Beute. Schaue ich dem Goldstück selbstbewußt ins Gesicht, überlegt er es sich dann hoffentlich zweimal, ob er mich belästigen bzw. angreifen soll.
    ——————————

    Das hat bisher funktioniert, weil sie bisher noch nicht auf einen Psychopaten gestoßen sind!
    Dennoch Ihre Entscheidung.
    Aus keinem Ghetto der Welt kämen sie da lebend raus!
    Das garantiere ich Ihnen!

  198. @ RechtsGut 7. Dezember 2019 at 21:23

    Der ist auch nicht schlecht:

    Stefan Zuckerberg #ichbinhier und warne: Auch wenn noch keine Details über die Täter*innen bekannt sind, formieren sich Rechtsextreme bereits in sozialen Netzwerken. Um dem entgegenzusteuern, sollten wir bereits ein Konzert gegen rechts planen. #wirsindmehr

    https://www.facebook.com/KurtGribl2014/posts/1422825797880367

    Schätze mal, der gute Herr Gribl hat gerade Schweißperlen auf der Stirn, da er weiß welch ungute Nachricht er in den nächsten Tagen der Öffentlichkeit mitteilen muss.

  199. Hauptsache wir haben den Klimanotstand ausgerufen und Gretel schimpft wegen ihrer geklauten Jugend.
    Mord und Totschlag auf unseren Straßen durch Gesindel, das hier nichts zu suchen hat, muss ja irgendwie übertüncht werden.

  200. @Babieca 7. Dezember 2019 at 21:52
    Hat nicht Pirincci gesagt, das machen alle Bürgermeister so: Immer einen Runden Tisch gegen Rechts gründen, wenn „so etwas passiert“. Heute vielleicht mehr „Hüpfen gegen Rechts“ oder „Wir sind mehr“.

  201. @Hessener 7. Dezember 2019 at 22:02
    geklaute Jugend
    Hat die nicht gesagt, sie ist in Depressionen versunken und hatte keine Freunde – bis sie auf einem das „Klimaproblem“ entdeckte.
    Wer hat ihr Ihre Jugend geklaut? Wer war schuld, dass sie depressiv war und keine Freunde hatte? Das Klima? Wohl eher das psychologische Klima im Gutmenschenumfeld?

  202. @ Rheinlaenderin 7. Dezember 2019 at 21:33

    Verstehen Sie mich bitte nicht falsch!
    Ich möchte Sie keinesfalls bevormunden!
    Ich möchte einfach nur, dass Sie am Leben bleiben! 🙂

  203. @Gargamel 7. Dezember 2019 at 21:45
    Ich warte ja nur darauf, dass die Polizeisprecher auf Twitter sich über die „unverschämten Rechten in den sozialen Medien“ beschweren. Gehört das nicht zu den neuen zentralen Aufgaben der Polizeiführung?

  204. Da brauchen wir nicht viel bla bla machen.
    Selbstverständlich waren das Ausländer, und selbstverständlich ist das Motiv Rassenhass auf Deutsche, wenn es Moslems waren, kommt noch die Pflicht jedes Moslems dazu, jeden Ungläubige töten zu müssen, wie einer der zig Kampfbefehle im Koran befiehlt!
    Ich will die Opfer und deren Angehörigen bei der nächsten Wahl die AfD wählen sehen!

  205. Staatsfeind 1976 7. Dezember 2019 at 21:05

    „Ab 2020 unregierbare Zustände, ab 2025 nur noch ca. 28 Mio Einwohner“

    population forecast ( Germany )
    ____________________________________

    Amen

  206. Diese Fotos über die türkische Beflaggung der Würzburger Innenstadt zu Ehren von 50 Jahren „Anwerbeankommen“ waren 2011 schon ein Zeichen für die Islamisierung Deutschlands. Neue PI-Leser seitdem sollten sich unbedingt die Fotos ansehen, aber nicht schockiert sein. In Augsburg dürfte es nicht anders aussehen:

    Türkische Beflaggung der Würzburger Innenstadt

    Eine derart pompöse Beflaggung dürfte Würzburg seit 1933 nicht mehr erlebt haben: ein schier endloses Spalier türkischer Nationalfahnen säumt die Straßen der Fußgängerzone, Halbmond und Stern wehen vor dem Neumünster und der Residenz der Fürstbischöfe. Mit dieser türkisch-nationalistischen Propagandaschau feiert das Würburger Rathaus das 50-jährige Jubiläum des ersten türkischen Gastarbeiters in der Stadt. (….)

    http://www.pi-news.net/2011/05/turkische-beflaggung-der-wurzburger-innenstadt/

  207. jeanette 7. Dezember 2019 at 21:18

    Am gefährlichsten ist wenn ein Mann, der nicht wie ein Penner aussieht, mit einer attraktiven Frau vorbeiläuft. Das ist für die die höchste „Provokation“!
    Da ist man voll deren „Gnade“ ausgeliefert und das spürt man schon im Vorbeigehen, wenn man noch ein paar funktionsfähige Antennen hat!
    _______________________
    Gut beobachtet.

  208. logopede 7. Dezember 2019 at 19:02

    Heute war in der Zeitung zu lesen, dass kein Syrer in seine Heimat abgeschoben werden darf, da es angeblich kein Gebiet in Syrien gibt, das als sicher gilt.

    Syrien dürfte inzwischen sicherer als Deutschland sein.

  209. Babieca 7. Dezember 2019 at 21:52

    Der Augsburger Bürgermeister wählt die offensive, bottom-down Arroganz PR. Und vielleicht glauben ihm sogar noch einige Augsburger, dass ausgerechnet dieser Typ hier immer noch Moralapostel spielen kann.

    Menschenverachtende, zynische Politik. Augsburg sollte sich für Gribl schämen. Dass der in diesen Stunden noch Steuern kassiert- verrückt.

  210. .

    @ Mod @ Mod

    Bitte entschuldigen Sie den Triple-Post (vormals Quadrupel, einer zumindest gelöscht) von eben mit refcrime etc. .

    Weiß der Geier, wie so was passiert. Mehrfach abgeschickt, weil es irgendwie „klemmte“ von meinem 7-Zoll-Smartphone / Mini-Tablet.

    .

  211. Wie viele Deutsche sollen noch zur falschen Zeit am falschen Platz sein?
    Sind doch eher die Merkel (and friends)-Lieblinge am falschen Platz.
    Wann begreift der blöde Michel endlich, dass es morgen auch bei ihm so sein kann und zieht die notwendigen Konsequenzen – mindestens auf dem Wahlzettel?
    Meine Hoffnung hierfür stirbt zuletzt – aber bei jeder Wahl ein bisschen mehr.

  212. Frau Holle 7. Dezember 2019 at 21:53

    Schätze mal, der gute Herr Gribl hat gerade Schweißperlen auf der Stirn, da er weiß welch ungute Nachricht er in den nächsten Tagen der Öffentlichkeit mitteilen muss.

    Und diese ungute Nachricht wird er uns schweren Herzens mitteilen müssen.

  213. Laut SpiegelWeltAugsburgerNachrichten und den restlichen verlogenen Medien: Normal. Jugendliche. Junge Männer. Männergruppe. Falsche Zeit, falscher Ort. Pech eben. Kann jedem passieren. Frohe Weihnachten.

  214. jeanette 7. Dezember 2019 at 22:09

    @ Rheinlaenderin 7. Dezember 2019 at 21:33

    Verstehen Sie mich bitte nicht falsch!
    Ich möchte Sie keinesfalls bevormunden!
    Ich möchte einfach nur, dass Sie am Leben bleiben! ?

    ———

    Keine Panik, ich verstehe das nicht falsch. Freue mich, dass sich jemand Sorgen um mich macht. 🙂

  215. Der FOCUS entwickelt sich langsam auch zum Unterdrückungs-Kanal.
    Seit 19:00 h nur zwei Kommentare zum Thema Augsburg zugelassen!

  216. „Als Flüchtling gegangen, als Mörder gekommen“ – wie wär denn das? Vermutlich Volksverhetzung.

  217. Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
    Johann Wolfgang von Goethe

  218. Hier werden die Menschen seit 2015 wie die Fliegen ermordet, überall, und alle, die für diese Verhältnisse Verantwortlichen, sowie die Medien sind alle FASSUNGSLOS, FASSUNGSLOS, FASSUNGSLOS, immer wieder FASSUNGSLOS!

    Das reicht aber nicht!

    MITTEN AUF EINEM WEIHNACHTSMARKT VERSAMMELN SICH SECHS MÖRDER UND ERMORDEN UNSCHULDIGE MENSCHEN, SCHLAGEN SIE HALB TOT, EINFACH SO,
    UND DANN HAUENS SIE AB! MITTEN IN DER MENSCHENMENGE SIND NICHT MEHR AUFFINDBAR!

    Als der Politiker Lüdke nachts auf seiner Terrasse ermordet wurde still und heimlich, da hat man sich noch Mühe gegeben, den Mörder zu finden. Aber hier sind sie halt weg!

    IN EINEM DRITTEN WELTLAND WÜSSTE DIE POLIZEI WENIGSTENS WO SIE SUCHEN MUSS UND HÄTTE SIE GESCHNAPPT! ABER HIER REICHT FASSUNGSLOS ZU SEIN! UND DAS JETZT SCHON NACH seit fast 5 JAHREN!

  219. Warum sollte die Polizei die Täter ermitteln? So lange nicht klar ist, wer die Täter waren, kann man es als Attacke von Rechts laufen lassen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  220. Für das, was die Drecksau aus unsrer schönen Heimat gemacht hat …
    kann es für sie in der Hölle nur die Höchststrafe geben !

    Die Zeit ist reif …

  221. Kein Tumult bitte ! 87 % der Deutschen wollen genau so ihr Weihnachten feiern. Dementi bitte an Fr.Dr.Merkel ! Aber im Zehnerpack ! Immer das gleiche, erst im Vollrausch diese Gans wählen, und sich hinterher beschweren. Wo kommen wir denn daher ? Kopfschütteln ist keine Maßnahme.

  222. .

    Betrifft: Weihnachtsmärkte als beton-verpollerte Todes-Zonen

    .

    1.) Wer noch jemals auch nur eine Stimme bei Wahlen den Alt-Parteien gibt,

    2.) macht sich mitschuldig an der Zerstörung der Zukunft unserer Enkelkinder.

    3.) Airbus Defence soll endlich diesen High-tec-Abwehr-Zaun um Deutschland

    4.) herum bauen (3800 km), so wie dieses Münchner Unternehmen es tut für den

    5.) Terrorstaat und Terrorfinanzierer Saudi-Arabien.

    .

  223. Herrn Gribl und all den anderen Berufs-Betroffenen bleibt nur der übliche salbungsvolle Sermon mit den üblichen hohlen Sprechblasen, die seit 2015 zum Alltag gehören.
    Geradezu lachhaft wenn die Polizei in Augsburg aus angeblichen ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben zu den Tätern abgeben will.
    Warum wird dann überhaupt eine Fahndung eingeleitet, wenn kein Mensch weiß, nach welchem Personenkreis gesucht wird ? Bleibt wohl das Geheimnis der Polizei in Augsburg.
    Wer Seehofer, Söder und Merkel wählt, der muss sich mit derartigen Zuständen abfinden.
    Immerhin ist die Politik mit ihren schreibenden Hofnarren für salbungsvolle Sprechblasen beim Nachruf auf die Opfer stets bereit.

  224. Babieca 7. Dezember 2019 at 21:52
    RechtsGut 7. Dezember 2019 at 21:23
    Der Gribl ist doch vom wilden Meisewau gebissen! Er setzt noch einen drauf in seinem merkelählichem, schlichten Geschwalle „gut – nicht gut“. Logik ist zudem NICHT seine Stärke:
    Liebe FB-Community
    die vielen Kommentare der letzten Stunden habe ich mitverfolgt. Das schreckliche Ereignis wühlt viele auf. Das zeigt, dass uns Sicherheit und Friedfertigkeit wichtig sind. Das ist gut. Es werden aber auch Spekulationen, Unterstellungen und Vorverurteilungen ausgesprochen. Das ist nicht gut – wir wissen noch zu wenig. Meine Bitte: Lasst uns der Trauer Raum geben, dem Mitgefühl für die Angehörigen und dem Andenken an den Verstorbenen. Und lasst uns die Polizei ihre Arbeit machen. Ich habe darin großes Vertrauen. Augsburg bleibt Friedensstadt. Das liegt in unser aller Denken und in unser aller Hand.
    Ihr / Euer Kurt Gribl
    https://www.facebook.com/KurtGribl2014/posts/14228257978803
    ——————————————–

    OB Gribls größte Sorge scheint zu sein, dass sich ein neues CHEMNITZ zusammenbraut!

    Er schreibt das schreckliche Ereignis wühlt viele auf! Ihn offenbar nicht, sondern viele, nicht alle!

    Er kommt einem vor, wie der Dirigent auf der Titanic, der mitten im Sinken das Orchester spielen lassen will! MEHRERE KAPITEL ÜBERSCHLAGEN WILL!

    NEIN, hier ist noch keiner fertig zur Trauer!

    DIE MENSCHEN WOLLEN DIE MÖRDER FANGEN, DENN SCHLIESSLICH LAUFEN DIE NOCH ALLE 6 FREI HERUM!

    Darauf geht er nicht ein!
    Wir wissen noch zu wenig?? Eigentlich wissen wir schon genug! Zu viel!
    Wir wissen schon alle: ES WAREN WIEDER MAL GÄSTE DER KANZLERIN, WER SONST?

    Ein Mann ist tot, der andere halbtot.
    Eine Witwe und eine Ehefrau, die ihren halbtoten Ehemann vom Weihnachtsmarkt mitbringt. Die eine im Sarg! Die andere im Krankenwagen!

    DAS IST MERKEL DEUTSCHLAND IM JAHR 2019!

    Sein dummes Geschwafel kann sich der OB GRIBL sparen!
    Er ist auch so ein rückgratloses Subjekt wie VIELE seiner Sorte!

    Wenn es ein richtiger Mann wäre dann müsste er sagen:
    „Ich bin entsetzt, dass solch ein abscheuliches Verbrechen in meiner Stadt, direkt auf dem Weihnachtsmarkt vor unser aller Augen passiert ist.

    Wir werden alles Menschenmögliche tun, die brutalen Mörder und Totschläger umgehend zu verhaften! Alle Ausfahrtsstraßen sind schon abgeriegelt. Und wenn das geschehen ist, dann werde ich mich persönlich darum kümmern, diese Mörder ihrer gerechten Strafe zuzuführen mit unwiderruflicher Abschiebung aus unserem Land nach Verbüßung der derselben!

    Umgehend werden Phantombilder angefertigt und veröffentlicht! Alle Hinweise werden zu der TELEFONNUMER 0821/xxxxx erbeten. Jetzt schon ist eine Belohnung von 20.000 EUR zur Ergreifung der Täter bereitgestellt! Ich bitte die Bevölkerung um Mithilfe! Das Telefon ist im Sonderdienst Tag und Nacht besetzt! Ihre Aussagen werden vertraulich behandelt!“

    SO STELLT SICH EIN BÜRGER SEINEN BÜRGERMEISTER VOR!
    Aber nicht so einen schwafelnden Schwätzer!

    SCHLIMMER ALS IM MITTELALTER! FRÜHER WURDEN AUF DEM MARKTPLATZ DIE LEUTE GEHENKT, ABER DIE WAREN VORHER WENIGSTENS ALLE VERURTEILT!

    Er hätte sofort alle Ausfahrtsstraßen absperren müssen und von jedem der raus will die Papiere einsammeln müssen!

  225. Neunzehnhundertvierundachtzig 7. Dezember 2019 at 23:03

    Warum sollte die Polizei die Täter ermitteln?
    ———————————————–
    Offenbar ist es für die bequemer die Kerle erst gar nicht zu finden, sonst geht der Stress erst richtig los.
    So glauben sie die Leute vergessen schneller……..

    Es ist hier ein so schmutziges Land geworden und das nicht nur durch die ganzen Fremden, sondern vor allen Dingen auch durch den Sumpf, der vor sich hinglibbert, der in Verantwortung steht!

  226. jeanette 7. Dezember 2019 at 23:25

    Ein Mann ist tot, der andere halbtot.
    Eine Witwe und eine Ehefrau, die ihren halbtoten Ehemann vom Weihnachtsmarkt mitbringt. Die eine im Sarg! Die andere im Krankenwagen!
    DAS IST MERKEL DEUTSCHLAND IM JAHR 2019!

    In der überwiegenden Mehrzahl der Meldungen heißt es, dass die Leute „in der Stadt“ oder „in der Innenstadt“ „unterwegs“ waren.

    Dass sie vom Weihnachtsmarkt kamen, was die Tat noch schrecklicher macht, als sie ohnehin schon ist, wird geflissentlich unterdrückt.
    Könnte die Bevölkerung zusätzlich beunruhigen…

  227. @jeanette 7. Dezember 2019 at 23:25
    Ein „Chemnitz“ wird es in Augsburg ganz sicher niemals geben. Aber der Gutmenschen-Volltrottel-Glaube wird eben doch bei dem einen oder anderen erschüttert. Still und leise im eigenen Kämmerchen.

  228. @jeanette 7. Dezember 2019 at 23:39
    Weiß ich nicht. Wenn sie die Täter wochenlang nicht finden, wirft das ein schlechtes Licht auf die Polizei und den gesamten Staatsapparat. Das passt ihnen auch nicht.
    Besser ist es für sie, wenn sie die Täter schnell finden und die Medien die „Sache schnell abschließen“.

  229. Derzeit sprechen viele dem Opfer und seinen Angehörigen ihr Beileid aus. Auch weil er ein Feuerwehrmann war, aber nicht nur.
    Wäre „lustig“, wenn demnächst alle Augsburger Vereine und Verbände (inklusive Feuerwehr) ein „Zeichen gegen rechts“ setzen würden. Traue ich ihnen zu.

  230. Die Rache ist mein, spricht der HERR …

    In der Haut der Politverbrecher möchte ich ja nicht stecken …

    Es dauert zwar lange; aber wenn ER mal zornig wird, dann wackelt die Heide …

    Darauf kannste einen lassen …

  231. NieWieder 7. Dezember 2019 at 23:48

    Derzeit sprechen viele dem Opfer und seinen Angehörigen ihr Beileid aus. Auch weil er ein Feuerwehrmann war, aber nicht nur.
    Wäre „lustig“, wenn demnächst alle Augsburger Vereine und Verbände (inklusive Feuerwehr) ein „Zeichen gegen rechts“ setzen würden. Traue ich ihnen zu.
    ——————————————

    War doch was kürzlich mit der Feuerwehr und einem Skandal um RECHTS?

  232. Merkel und ihre Helfershelfer aus Gewerkschaften Kirch Asylanwälten, elendigen Asyl und Flüchtlingshelfern haben mit gemordert … Das war feiger Mord !!!!!!

    Hass nur noch Hass !!!!

  233. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 23:40

    jeanette 7. Dezember 2019 at 23:25

    Ein Mann ist tot, der andere halbtot.
    Eine Witwe und eine Ehefrau, die ihren halbtoten Ehemann vom Weihnachtsmarkt mitbringt. Die eine im Sarg! Die andere im Krankenwagen!
    DAS IST MERKEL DEUTSCHLAND IM JAHR 2019!

    In der überwiegenden Mehrzahl der Meldungen heißt es, dass die Leute „in der Stadt“ oder „in der Innenstadt“ „unterwegs“ waren.

    Dass sie vom Weihnachtsmarkt kamen, was die Tat noch schrecklicher macht, als sie ohnehin schon ist, wird geflissentlich unterdrückt.
    Könnte die Bevölkerung zusätzlich beunruhigen…
    —————————————-

    Wenn das zwei Pärchen waren, dann sind die zusammen auf den Weihnachtsmarkt gegangen. Wo sonst hin? Augsburg ist doch mehr oder weniger ein Kaff, da ist doch sonst nirgends was los!

    Das schreiben sie natürlich nicht. Alles was mit MORD & WEIHNACHTSMARKT und WEIHNACHTSBAUM zu tun hat, das darf nicht sein in PÖLLERLAND!

  234. „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

    „Jetzt sind sie halt da.“

    Jetzt ist er halt tot..

    Jeder, der seit 2015 ein „freundliches Gesicht“ gemacht hat, sollte sich vielleicht doch langsam entschuldigen, denn das ist jetzt tatsächlich nicht mehr UNSER Land.

  235. jeanette 7. Dezember 2019 at 23:39 Es ist hier ein so schmutziges Land geworden

    Kein Teppich der Welt kann so gross sein, dass man den ganzen Dreck darunter kehren kann.
    Doch bald kriegen wir ein sauberes internet, ganz ohne Hass. Wie es da draussen aussieht, spielt eine untergeordnete Rolle. Hauptsache das internet wird desinfiziert, und die verstörende Wahrheit verschwindet daraus. Vielleicht gehen wir dann endlich auf die Strasse!

  236. Die links-grüne „no border no nation“ CSU und der links-grüne „no border no nation“ Söder haben mitgemordet. Deutschland, erwache.

  237. Ballermann 8. Dezember 2019 at 00:00
    Merkel und ihre Helfershelfer aus Gewerkschaften Kirch Asylanwälten, elendigen Asyl und Flüchtlingshelfern haben mit gemordert … Das war feiger Mord !!!!!!
    ———————–

    Als die Merkel gestern in Auschwitz beten war, da kommt einem unwillkürlich die Idee: ES IST JA HIER NOCH NICHT ALLER TAGE ABEND!

    Wer sagt uns denn wie dieses MERKEL-EXPERIMENT hier ausgehen wird?

    Wir haben hier sicher noch um die 60 MIO Deutsche. Wer sagt uns denn wer von uns noch übrig bleibt, wenn diese Invasion zum Ende kommt! Vielleicht ist Auschwitz dann wirklich ein Kleks in der Geschichte im Vergleich zu dem, was wir noch zu erwarten haben!

    Man sagt ja, in einem Land wo so viele Millionen Menschen umgekommen sind, da liegt eine ganz dunkle Aura, oder wie man es nennen will, auf dem Land!

    Wir haben das einmal im Urlaub erlebt.
    Jeder hatte fürchterliche Träume, sogar die Kinder.
    Auch die Nachbarn im Nachbarbungalow die Leute klagten über grauenvolle unerklärliche Träume.
    Obwohl die Anlage traumhaft war. Alles ziemlich abgelegen aber wunderschön!
    Jedoch die Albträume bei uns allen außergewöhnlicher Horror!
    Erst später erfuhren wir, dass im Krieg dort ungefähr an der Stelle ein Bataillon Soldaten von ca. 200 Leute ins Meer gegangen sein sollen, dort irgendwie umkamen. – Das war dann auch ein furchtbarer Urlaub trotz Ambiente.

    Seit der Zeit sehe ich so etwas mit gemischten Gefühlen.

  238. Marc 7. Dezember 2019 at 19:19; Im Gegenteil, zurzeit läuft ne ganz grosse kampagne, den Bürgern die letzten legalen Waffen auch noch zu nehmen. Erst gestern war in der Franken-Prawda ein einseitiger (in zweierlei Bedeutung) Artikel, da gings um 3D gedruckte Waffen. Siehe dieses unter Osama verbotene Teil Liberator, das wurde von Trump aber wieder erlaubt. Das sah für mich ganz klar nach einer weitgehenden Kontrolle des Internet aus, bei der schon das anschauen solcher Seiten zu ner Straftat gemacht werden soll.
    Mit jedem Tag kommt mir das aus Halle verdächtiger vor. Einmal konnte man damit der Afd schaden und zum anderen versuchen, das Internet noch stärker zu zensieren wie derzeit. Mich würde gar nicht wundern, wenns sich in 20 Jahren oder so rausstellt, dass das bloss Schauspieler waren, die sich nach verladen in den Sanka als putzmunter erwiesen. Das Problem ist eh nicht der Schiessprügel an sich, sondern wie man an die Patronen kommt. Die Teile kriegt man ohne Waffenerwerbsschein nicht. Und wenn man illegal Patronen kauft, dann kann man beim Verkäufer auch gleich die passende Waffe mitnehmen. Heute war zum Ausgleich ein Artikel drin, dass wir in Mittelfranken ne angeblich ganz rabiate, militante Neonaziszene haben. Bloss konkret konnte der Typ natürlich nicht werden. Wohl weil das alles reine Erfindung ist.

  239. Neunzehnhundertvierundachtzig 8. Dezember 2019 at 00:11

    jeanette 7. Dezember 2019 at 23:39 Es ist hier ein so schmutziges Land geworden

    Kein Teppich der Welt kann so gross sein, dass man den ganzen Dreck darunter kehren kann.
    Doch bald kriegen wir ein sauberes internet, ganz ohne Hass. Wie es da draussen aussieht, spielt eine untergeordnete Rolle. Hauptsache das internet wird desinfiziert, und die verstörende Wahrheit verschwindet daraus. Vielleicht gehen wir dann endlich auf die Strasse!
    ———————————
    Die Deutschen sind zu leise um auf die Straßen zu gehen.

    Hier werden sich höchstens Bürgerwehren bilden, und wer irgendwohin abhauen kann, hier kein Haus hat oder sonst wie Familie, der geht raus in die Welt so wie in den 33er Jahren.
    Alle die das rochen sind ausgewandert beispielsweise nach Argentinien, noch lange vor dem Krieg.
    Es waren drei Routen: NEW YORK, RIO DE JANEIRO, BUENOS AIRES.

    Die Letzten bissen dann die Hunde!

  240. Wieviel totgeschlagene Deutsche brauchen wir eigentlich, dass vorm Kanzleramt mal 300.000 bis 500.000 Menschen stehen???

    Wahrscheinlich müssen die Invasoren erst in unseren Wohnzimmern stehen.

    Bis dahin hat der Deutsche Angst als Nazi beschimpft zu werden.

  241. Babieca, ……weil sie es können!
    denn niemand sperrt vor den Invasionshorden die Grenze zu,
    denn niemand ändert unsere Gesetze, die nicht auf tollwütige Invasionshorden passen
    denn niemand bestraft diese Mörder richtig
    denn niemand nimmt denen Geld und Handy ab, wie es glücklicherweise die Kroatischen Grenzschützer machen
    denn niemand schafft sie raus
    denn…………

  242. VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 18:23

    Zu weiteren Einzelheiten schweigt die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“. Auch eine nähere Beschreibung der verdächtigen Gruppe, etwa was Größe, Kleidung und ethnische Herkunft der Personen betrifft, gibt es nach Anfrage derzeit nicht. (s.o.)

    MINDESTENS drei Augenzeugen, die Ehefrau und das befreundete Ehepaar, wissen, wie die Typen ausgesehen und gesprochen haben.
    —————————————————————————-
    Hier stinkt etwas und zwar ganz gewaltig. In abnehmender Wahrscheinlichkeit:

    Möglichkeit 1: Die 4 gehören zu den Gutmenschen und kennen die Nationalität der Täter, zumindestens grob (Neger oder Orientalen), schweigen aber gegenüber der Polizei bis auf den, der nicht mehr schweigen kann. Der wird von den anderen dreien als „Verwerfung“ (Yacha Mounk) zu den Akten gelegt, am eigenen Weltbild wird wie bei den Ladenburgers oder bei den Lösches nichts geändert.

    Möglichkeit 2: Die 4 hatten unterschiedliche politische Auffassungen und haben einen politischen Burgfrieden geschlossen und werden es zwar zähneknirschend, aber immerhin hinnehmen, jetzt nur noch zu dritt zu sein.

    Möglichkeit 3: Sie gehören zu den 13,8% (Btw 2017 Augsburg-Stadt, 13,7% Augsburg Land bzw. 11% und 11,5% bei der Landtagswahl 2018) und wurden polizeilich verhört und vom Staatsschmutz eingeschüchtert, sich nicht an die Medien zu wenden. Der Staatsschmutz will den Mördern zur Flucht verhelfen und täuscht ermittlungstaktische Gründe vor, um die Öffentlichkeitsfahndung zu verunmöglichen und eventuelle Kameraaufnahmen unscharf zu machen oder zu löschen. Wenn die Täter in den Orient geflüchtet sind, werden „leider“ unscharfe, kontrastarme und schwarzgebalkte Schwarzweiß-Bilder veröffentlicht.

    Möglichkeit 4: Die 4 waren im Aufwachprozeß, jedoch noch nicht so weit fortgeschritten, merkelbepollerte Jahresendmärkte zu meiden.

    Ich halte Möglichkeit 1 für am wahrscheinlichsten. Es ist mir auch völlig unerklärlich, wieso andere Opfer sich nicht an die unabhängigen Medien wenden, beispielsweise die Mutter des in Frankfurt vom ICE zermalmten Leo, die ja auch von dem xxxxx (gelöscht) auf die Gleise geworfen wurde, der jetzt von der Krankfurter Staatsanwaltschaft schon im Vorhinein einen Freifahrtschein erhält. Warum wenden sich die Mit-Opfer nicht an PI, an Compact, an Jouwatch oder einen der vielen anderen von der Wahrheitspresse? Mir fällt als einzige Erklärung ein, daß sie selbst Merkel oder Grün gewählt haben und bevor sie ihr Gesicht verlieren lieber ihren ermordeten Mann oder ihr ermordetes Kind verraten.

    MOD: Bei dem Wort „nigger“ kommt automatisch die Moderation.

  243. Cosmopolit3 7. Dezember 2019 at 23:22
    Herrn Gribl und all den anderen Berufs-Betroffenen bleibt nur der übliche salbungsvolle Sermon mit den üblichen hohlen Sprechblasen, die seit 2015 zum Alltag gehören.
    Geradezu lachhaft wenn die Polizei in Augsburg aus angeblichen ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben zu den Tätern abgeben will.
    Warum wird dann überhaupt eine Fahndung eingeleitet, wenn kein Mensch weiß, nach welchem Personenkreis gesucht wird ? Bleibt wohl das Geheimnis der Polizei in Augsburg.
    Wer Seehofer, Söder und Merkel wählt, der muss sich mit derartigen Zuständen abfinden.
    Immerhin ist die Politik mit ihren schreibenden Hofnarren für salbungsvolle Sprechblasen beim Nachruf auf die Opfer stets bereit.

    Auf das Gewäsch dieser Leute gebe ich auch nichts mehr.

    Das sind nicht meine Politiker – das ist nicht länger mein System.

  244. Ich weiß jetzt nach wem die Augsburger Polizei fahndet.
    Augsburg liegt in Bayerisch-Schwaben und da kann es sich nur um die 7 Schwaben handeln, nach denen so intensiv und ernsthaft gefahndet wird.

  245. @Linkophob 8. Dezember 2019 at 00:42
    Die 3 Zeugen werden der Polizei schon gesagt haben, was sie wissen. Wobei die Ehefrau sicher noch unter Schock steht. Nur eben die Polizei möchte das nicht veröffentlichen. Angeblich aus „ermittlungstaktischen“ Gründen. Vielleicht aber aus ganz anderen Gründen?

  246. Es waren 7 Täter! Eine Gruppe von 7!

    https://www.merkur.de/welt/augsburg-bayern-paare-ehepaar-gruppe-junge-maenner-streit-eskaliert-mann-tot-zr-13279074.html

    Die POLIZEI weiß genau was da los war, verraten es aber nicht!

    Die EHEFRAUEN sind ja Zeugen. Die müssen ja wissen was da los war.
    Gibt ja nur zwei Möglichkeiten, entweder die Frauen wurden angepöbelt, angefasst oder angerempelt, oder die Männer angepöbelt provoziert oder die Herausgabe der Brieftasche gefordert.
    Und die hatten sich zur Wehr gesetzt.
    Ein anderes Szenario gibt es ja nicht!

    Die Frauen wissen wie die Kerle ausgesehen haben!
    Aber die wissen nichts von PI und haben sich vielleicht an den SPIEGEL gewendet oder sitzen erst mal schockiert zu Hause, die Beerdigung bestellen. Die POLIZEI hat ihnen vielleicht auch noch „geraten“ mit niemandem darüber zu sprechen, ihnen Angst gemacht!

  247. @jeanette 8. Dezember 2019 at 01:00
    Es könnte auch so gewesen sein, dass die sieben Buben sich vor Ort allgemein nicht „angemessen“ verhalten haben. Und die Ehepaare – immer noch im Glauben, sie lebten in der alten BRD – das angemahnt haben. Und das sollte man bei diesen Buben ganz sicher nicht machen.
    Auch eine Möglichkeit.

  248. Man kann das gar nicht fassen!
    Das raubt einem den Schlaf, den man dringend benötigt.
    Ein Schlag und der Mann ist tot!
    Das müssen SOLDATEN, LEGIONÄRE sein!
    Wie ist man mit einem Schlag tot?
    Das war vielleicht ein Schlag gegen den Kehlkopf von professionellen Legionären, Mördern.
    Anders ist das nicht zu erklären!
    Was die Merkel hier für ein Brut ins Land geschleust hat und immer weiter schleust, das raubt jedem normalen Menschen den Schlaf!
    Und der andere Mann auch von einem Schlag halb tot?
    Ist das normal?
    UND NIEMAND SAGT WAS!

    Eigentlich ist das eine Frechheit!
    Die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf zu erfahren, was da genau vorfiel!
    Denn das Ganze spielt sich im ÖFFENTLICHEN RAUM ab!

    Der SPIEGEL schreibt Überwachungskameras am Königsplatz werden ausgewertet.
    Wenigstens etwas!

  249. NieWieder 8. Dezember 2019 at 01:12

    @jeanette 8. Dezember 2019 at 01:00
    Es könnte auch so gewesen sein, dass die sieben Buben sich vor Ort allgemein nicht „angemessen“ verhalten haben. Und die Ehepaare – immer noch im Glauben, sie lebten in der alten BRD – das angemahnt haben. Und das sollte man bei diesen Buben ganz sicher nicht machen.
    Auch eine Möglichkeit.
    ————————-

    Mich macht das stutzig mit einem Schlag tot, und der andere mit einem Schlag halb tot!

    Das sind Mörderbanden, bestimmt wieder aus SYRIEN oder AFGHANISTAN.
    Kein anderer könnte das SCHAFFEN, MIT EINEM SCHLAG TOT!

    Wenn einem die Wahrheit vorenthalten wird von dem Bürgermeister, der ganz genau was da los war, aber nichts verrät, seine Bürger für blöd verkauft, dann muss man halt „spekulieren“.

  250. Linkophob 8. Dezember 2019 at 00:42

    Update, 7. Dezember, 21.20 Uhr: Während in Augsburg zahlreiche Bürger mit Wut, Trauer und Entsetzen auf die Tat reagieren, laufen die Ermittlungen der Polizei. Die Ursache des Streits, in dessen Verlauf der 49-jährige Feuerwehrmann getötet wurde, ist weiter unklar. Die Täter sind flüchtig. Die Ermittler konzentrieren sich auf mögliches Bild- und Videomaterial rund um den Tatort.

    In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft könnte das Material dann noch am Sonntag zur Unterstützung einer Öffentlichkeitsfahndung veröffentlicht werden, so ein Polizeisprecher am Samstagabend.

    https://www.merkur.de/bayern/augsburg-bayern-paare-ehepaar-gruppe-junge-maenner-streit-eskaliert-mann-tot-13279064.html

    Mindestens drei Zeugen.
    Ursache des „Streits“ unklar.
    Keine Täterbeschreibung.

    Diese Verar§§§e läßt nur einen Schluß zu, was ohnehin klar ist: Merkels Gäste.

    Öffentlichkeitsfahndung am Sonntag?
    Bis Sonntag sind die über alle Berge, die sieben Zwerge.

  251. Zu Weihnachten werden die Mohammedaner wie jeder Jahr immer besonders aggressiv. Sie können es einfach nicht ausstehen, wenn andere fröhlich sind, gut gelaunt und die entspannte Stimmung der (für Christen) friedlichen Zeit genießen.
    Mal drauf achten: zu Weihnachten steigt die Zahl der mohammedanischen Anschläge und Übergriffe immer an. Und das liegt bestimmt nicht an einem aggressiven Christentum.

  252. Cosmopolit3 8. Dezember 2019 at 00:55
    Ich weiß jetzt nach wem die Augsburger Polizei fahndet.
    ——————————-

    Wohl nach Rechtsextremisten?

  253. Linkophob 8. Dezember 2019 at 00:42

    VivaEspaña 7. Dezember 2019 at 18:23

    Zu weiteren Einzelheiten schweigt die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“. Auch eine nähere Beschreibung der verdächtigen Gruppe, etwa was Größe, Kleidung und ethnische Herkunft der Personen betrifft, gibt es nach Anfrage derzeit nicht. (s.o.)

    MINDESTENS drei Augenzeugen
    ———————————

    Die Leute sind noch im Schock und bekommen dazu noch Angst gemacht!
    Das ist mir am Wahrscheinlichsten.
    Vielleicht gibt man den Angehörigen der Opfer neuerdings Geld, damit sie stumm sind!
    Das traue ich denen langsam zu!

    Mir hat auch mal ein Polizist Angst gemacht ich solle keine Anzeige machen als mich ein Kerl am hellichten Tag angefallen hatte weil ich ihm im Weg war und nicht gleich zur Seite sprang wie er wollte.
    Der Polizist sagte ich würde nur Ärger bekommen usw usw.
    Aber Ärger bin ich gewöhnt! Der kommt schon täglich mit der Post, der kommt in der Bahn, im Supermarkt. Wovor soll man noch alles Angst haben?
    Ich habe den trotzdem anzeigt. Dann hat er eine Geldstrafe bekommen in die Staatskassen.
    Ich habe nichts bekommen! Na also, wenigstens er hat eine Strafe bekommen.
    Hätte man das nicht gemacht, dann hätte er die Nächste, die ihm im Weg steht vielleicht sogar geschlagen oder mehr!

  254. Im Übrigen würde, wenn es Deutsche als Täter gewesen wären, sofort von der Lumpenpresse und der in Augsburg herrschenden Sudel- und Söder-CSU, der Merkelpolizei, der mitherrschenden Sozenpartei oder den mitherrschenden Grünen dies selbst dann längst herausposaunt worden mit hämischem Unterton in unsere Richtung. Allein daß dies nicht erfolgte, beweist, daß es eben keine Deutschen waren.

    Und bei der Polizei sind vielleicht 1/3 invasionskritisch. Die Polizeipräsidenten und Einsatzleiter werden nach Parteibuch ersetzt und sind 150%-ige Speichellecker ihrer jeweiligen Parteien und so wird auch der Augsburger Puppenkistenpozileipräsident Befehl gegeben haben, aus taktischen Gründen so lange zu schweigen, bis die Mörder nach Schweden oder Österreich oder Frankreich ausweichen oder wie der Mörder Susannas in aller Seelenruhe über Merkels Flughäfen mit BRD-Asylausweis in den Irak oder Afghanistan zurückzuflüchten. Wie in dem Fall brauchten sie ja etwas Zeit, die ganze Mischpoke zusammenzuraffen und ihr Hartz und ihr Kindergeld von den Konten zu räumen und davon die Flüge zu buchen. So viel Zeit muß schon für die ermittlungstaktischen Gründe sein, damit sie sagen können „leider“ sind die Tatverdächtigen samt Clan nicht mehr auffindbar.

    Die Behörden müssen ausgekärchert werden von den Komplizen der Mörder, keinem davon ist zu trauen!

  255. Walter-Borjans und Esken (SPD): „Migration ist Lösung vieler Probleme“

    In der Tat hilft die Ansiedlung von „Männergruppen“ dabei, die gewünschte Ausdünnung der indigenen Bevölkerung in unserer Heimat voranzutreiben. That`s what we call „Umvolkung“, Herr Koll!

  256. Linkophob 8. Dezember 2019 at 01:37

    Im Übrigen würde, wenn es Deutsche als Täter gewesen wären, sofort von der Lumpenpresse und der in Augsburg herrschenden Sudel- und Söder-CSU, der Merkelpolizei, der mitherrschenden Sozenpartei oder den mitherrschenden Grünen dies selbst dann längst herausposaunt worden mit hämischem Unterton in unsere Richtung. Allein daß dies nicht erfolgte, beweist, daß es eben keine Deutschen waren.
    ——————

    Genau!
    Außerdem eine 7-köpfige Männergruppe das gibt es ja bei Deutschen gar nicht, außer beim Junggesellenabschied!

  257. @Linkophob 8. Dezember 2019 at 01:37
    Sieben junge deutsche Männer in einer Gruppe in Augsburg?
    Wer soll das sein? Das katholische Ministrantentreffen?

  258. @Linkophob 8. Dezember 2019 at 01:25
    Solange man noch in der Mainstream-Blase lebt, weiß man von den alternativen Medien nur, was die lieben guten Qualitätsmedien darüber schreiben. Dass z.B. ein Youtube-Niki absolut gefährlich ist. Oder dass die nur Fake-News verbreiten. Woher soll man es denn wissen?
    Selbst wenn man aufwacht, ist es ein längerer Prozess.

  259. Hier hat einer noch ne plausible Erklärung:

    Sipwesel heinz weiss • vor 5 Stunden • edited

    Gehe jede Wette ein: Schwarzhaarige Zipfelgesichter, die irgendwas mit „Isch“ und „ficke“ labern, alle in Trainingsklamotten und die selbe Frise, da kann der beste Zeuge nicht viel machen auf die Schnelle. Zumal es unerwartet geschah.

    (ET)

  260. „Migration“ als Waffe im Kampf gegen „rechts“, einfach nur noch irre, was da produziert wird:

    Wie Migration gegen den Rechtsruck hilft
    08. Dezember 2019 Fabian Goldmann

    Konservative Politiker warnen: Zu viel Zuwanderung stärke die Rechtspopulisten. Studien unterstützen eine andere Sichtweise

    Der Rechtsruck in Deutschland ist auch Folge einer zu liberalen Flüchtlingspolitik. Erst durch die hohen Migrantenzahlen konnte die AfD zur heutigen Größe aufsteigen. So oder so ähnlich argumentieren konservative Politiker seit Jahren, wenn diese eine restriktivere Migrationspolitik einfordern. Forscher haben diese Thesen wissenschaftlich überprüft und kommen zu einem gegenteiligen Ergebnis: Ein hoher Ausländeranteil stärkt die AfD nicht, sondern schwächt sie.

    Verantwortlich für die kürzlich vorgestellte Untersuchung ist das Mercator Forum Migration und Demokratie an der TU Dresden. In Kooperation mit Wissenschaftlern der Universität Duisburg-Essen haben die Forscher die Wahlergebnisse der AfD zur Bundestagswahl 2017 in sämtlichen Landkreisen und Städte in Relation zum örtlichen Anteil an Nicht-EU-Ausländern gesetzt. Dabei stellten sie fest: Je höher der Ausländeranteil an der Bevölkerung, desto niedriger fiel das Wahlergebnis für die AfD aus. Besonders erfolgreich war die AfD hingegen dort, wo die Bevölkerung besonders homogen zusammengesetzt ist. Das Fazit der Forscher:

    Die Ergebnisse zeigen, dass im Durchschnitt ein höherer Anteil an ethnischen Minderheiten in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt zu einem niedrigeren Wahlergebnis der AfD bei der Bundestagswahl 2017 führte. Das bedeutet, dass die AfD vor allem in ethnisch homogenen Landkreisen erfolgreich ist.
    Mercator Forum Migration und Demokratie

    Auch in einem anderen Aspekt widersprechen die Studienergebnisse der öffentlichen Wahrnehmung: Der Zusammenhang zwischen hohen Ausländeranteil und niedrigen Wahlergebnissen zeigte sich auf dem Land stärker als in großen Städten. In dünn besiedelten Gebieten verlor die AfD mit jedem Prozent Ausländeranteil statistisch 0,34 Prozentpunkte an Stimmen. In Gegenden mit hoher Bevölkerungsdichte waren es nur 0,25 Prozent.

    Zur Erklärung verweisen die Studienmacher auf die 1954 vom amerikanischen Vorurteilsforscher Gordon Allport entwickelte „Kontakthypothese“. Diese geht davon aus, dass ein steigender Bevölkerungsanteil einer Minderheit zu steigenden Interaktionen mit der Mehrheitsbevölkerung führt. Diese wiederum führe dazu, dass Vorurteile und fremdenfeindliche Einstellung abgebaut würden.
    Ein abrupter Anstieg des Ausländeranteils nützt der AfD

    Die Schlussfolgerung, die AfD ließe sich durch den bloßen Zuzug von mehr Flüchtlingen bedeutungslos machen, lässt sich aus den Studienergebnissen allerdings nicht ziehen. Die Forscher haben auch überprüft, wie sich die Migrationsbewegung der letzten Jahre auf die Wahlergebnisse der AfD ausgewirkt haben.

    Dazu brachten sie die Ergebnisse der AfD seit ihrem ersten Antreten bei der hessischen Landtagswahl 2013 bis zur hessischen Landtagswahl 2018 in Verbindung mit der Entwicklung des Ausländeranteils in den jeweiligen Städten und Landkreisen. Dabei zeigte sich, dass die AfD vor allem in Gegenden, in denen vorher nur wenige Ausländer lebten, mit steigendem Ausländeranteil auch Stimmen gewinnen konnte:

    Ein Signalereignis wie die „Flüchtlingskrise“ von 2015 und die intensive Medienberichterstattung über Migration haben die Sichtbarkeit dieses Wandels verstärkt und insbesondere dort Vorbehalte geweckt, wo die bisherigen Erfahrungen mit Diversität und ethnischem Pluralismus besonders schwach ausgeprägt waren.
    Mercator Forum Migration und Demokratie

    Einen ähnlichen Zusammenhang stellte im vergangenen Jahr auch Hannes Weber vom Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforscher fest. Seine Untersuchung fand heraus, dass die Einstellung junger Erwachsener gegenüber Migranten sich über längere Zeit in Deutschland positiv entwickelt habe. Der abrupte Anstieg der Zuwanderung seit 2015 habe diesen Trend allerdings umgekehrt.
    Hohe Flüchtlingsfeindlichkeit, wo es kaum Flüchtlinge gibt

    Von solchen Ausnahmeereignissen abgesehen stützen allerdings mehrere andere Studien die These, wonach generell ein hoher Migrantenanteil ausländerfeindliche Einstellungen in der Bevölkerung verringere.

    Ähnlich den Wissenschaftlern vom Mercator Forum Migration und Demokratie hatte im Jahr 2017 der Demographie-Forscher Erich Kaufmann von der University of London den Zusammenhang zwischen Migration und rechten Wahlerfolgen im Vereinigten Königreich untersucht. Auch er stellte fest: Die Unterstützung für die rechtspopulistische UKIP war dort am niedrigsten, wo der Bevölkerungsanteil ethnischer Minderheiten am größten ist.

    In einer europaweiten Studie kam 2016 das US-Meinungsforschungsinstituts PEW zu dem Ergebnis, dass flüchtlings- und muslimfeindliche Einstellungen vor allem in Ländern verbreitet sind, in denen vergleichsweise wenig Flüchtlinge und Muslime leben.

    Bei der Befragung von 10.000 Menschen in zehn europäischen Ländern betrachteten beispielsweise besonders viele Menschen in Ungarn (76 Prozent) und Polen ( 71 Prozent) Flüchtlinge als potenzielle Terrorgefahr, während in Frankreich (46 Prozent) und Spanien (40 Prozent) die wenigsten Menschen diesen Zusammenhang äußerten.

    Auch gegenüber Muslimen zeigten sich Ungarn (72 Prozent) und Polen (67 Prozent) besonders negativ eingestellt. Mit 29 Prozent erfuhren Muslime hingegen die geringste Ablehnung im Land mit dem größten muslimischen Bevölkerungsanteil, Frankreich, und dem Land, das im Jahr zuvor, die größte Zahl (muslimischer) Flüchtlinge aufgenommen hatte: Deutschland. (Fabian Goldmann)

    https://www.heise.de/tp/features/Wie-Migration-gegen-den-Rechtsruck-hilft-4608067.html

  261. Entsetzen in Augsburg nach Attacke

    Bei einem Streit mit einer Gruppe junger Männer ist in Augsburg ein 49 Jahre alter Mann totgeschlagen worden. Zusammen mit seiner Frau und einem befreundeten Ehepaar war er am Freitagabend in der Innenstadt unterwegs, als man der Gruppe begegnete.

    Aus noch ungeklärter Ursache kam es zum Streit. Einer der Männer aus der Gruppe schlug dem Passanten gegen den Kopf. Der Mann brach zusammen, auch sein 50-jähriger Begleiter wurde geschlagen. Die Täter sind flüchtig. Am Tatort Königsplatz legten besorgte Bürger am Samstag Blumen nieder und zündeten Kerzen an.

  262. @Leo Trotzki 8. Dezember 2019 at 02:11
    Die werden jetzt alle möglichen Shows abziehen, ob den Trottel-Gutmenschen abzulenken und ihn einzulullen. Mal sehen, bei wie vielen es klappt.
    Und auch mal sehen, wie lange sie es noch schaffen, keine Täterbeschreibung zu veröffentlichen. Dazu gehört schon Mut bei der Polizei. Respekt!

  263. jeanette 8. Dezember 2019 at 01:45
    Linkophob 8. Dezember 2019 at 01:37

    Im Übrigen würde, wenn es Deutsche als Täter gewesen wären, sofort von der Lumpenpresse und der in Augsburg herrschenden Sudel- und Söder-CSU, der Merkelpolizei, der mitherrschenden Sozenpartei oder den mitherrschenden Grünen dies selbst dann längst herausposaunt worden mit hämischem Unterton in unsere Richtung. Allein daß dies nicht erfolgte, beweist, daß es eben keine Deutschen waren.
    ——————

    Genau!
    Außerdem eine 7-köpfige Männergruppe das gibt es ja bei Deutschen gar nicht, außer beim Junggesellenabschied!
    ______________
    Ich bin es so leid, so was zu lesen. Ich bin nicht mehr unbefangen, wenn Freunde sagen „Hey, komm doch mit zum Weihnachtsmarkt.“ Ich versuche die Angst zu verdrängen, weil die meisten dadurch nicht eingeschüchtert sind, aber es macht einfach keinen Spaß mehr. Außerdem: Was ist das für ein Land geworden, in dem man mit so was auf einmal rechnen muss? Und es geht fröhlich weiterl , sowie die ganze Volksverdummung im ÖR.
    Ich schreibe nicht oft, aber ich lese IMMER. Ich grüße die Nachtschicht, auch wenn ich noch nicht so lange dabei binl wie ihr. 😉

  264. Um an die Frauen des besetzten Landes zu kommen töten die Eroberer zuerst die wehrhaften Männer.
    Danach streiten sich die Mordbuben um die „Beute“.
    Denn jeder dieser SSharia Anbeter benötigt aufgrund seiner NOTGEILHEIT mind. „4 Weiber“.
    Was auch zu den immer währenden Kriegen in den SHITHOLES zwingt .

  265. @Jeanette
    7. Dezember 2019 at 22:37
    Der FOCUS entwickelt sich langsam auch zum Unterdrückungs-Kanal.
    Seit 19:00 h nur zwei Kommentare zum Thema Augsburg zugelassen!
    *****
    Der Focus schreibt
    „Ein 49-Jähriger ist in der Augsburger Innenstadt nach einer tätlichen Auseinandersetzung mit einer Gruppe gestorben“

    Wie interpretiert das ein „normaler Bürger“ auf die Schnelle? Vielleicht so: Ach Gott, Herzinfarkt?
    Und schon sind die wahren Täter raus aus den Köpfen, sie waren noch nicht mal drin. So geht Manipulation.
    ***********

    @Marjellchens
    8. Dezember 2019 at 02:29

    Deine Bedenken teile ich, habe diese im Nachtstrang geschrieben:

    @gonger
    8. Dezember 2019 at 00:40
    Wer auf Weihnachtsmärkte, Christkindlmarkte, Wintermärkte geht ist lebensmüde.
    Glühwein aus dem Karton feat. billig Fusel von xx reingemixt zu überteuerten Preisen saufen, es riskieren von Warschauer-Fakt-Banden beklaut zu werden, dem ist nicht mehr zu helfen aber meiner Beobachtung nach sind die berühmten 87% dabei.
    *****

    Und die restlichen 13 % gehen erst gar nicht hin, (so wie ich) , es sei denn, sie müssen (ich nicht dieses Jahr) und sind dann auf der Hut, wie man so sagt, weil sie (ich) davor Angst haben, es könnte so ein koranfreundlicher Irrer mit einem Lastwagen kommen, und sie (mich) platt fahren, oder mit einem mit Sprengstoff gefüllten Rucksack sie (mich) in die Luft sprengen, oder mit dem Messer unschöne Dinge anstellen. Alles das, was Frau Dr. Merkel an den Grenzen nicht wollte, sich aber als Angst in den Hirnen einer Teilbevölkerung in ihrem eigenen Land breit gemacht hat, weil diese eben diese unschöne Dinge zu sehen bekommen hat.
    Im übrigen findest du auf Weihnachtsmärkten den ein oder anderen Stand, wo der Glühwein kein Fusel ist, und vielleicht 1 € mehr kostet, was aber leider nicht verhindert, daß du beklaut werden kannst.

  266. Marie-Belen
    7. Dezember 2019 at 18:33

    […] jährigen, ein weiterer zog eine Schusswaffe und zielte damit auf das Opfer“, sagt Puiu. Die Freunde des jungen Mannes ergriffen daraufhin die Flucht und ließen ihren Kumpel allein zurück. Der 18-Jährige wehrte sich zwar noch gegen seine Angreifer, doch die fünf Täter überwältigten ihn schließlich […]
    = = = = = = = = = =
    Sie haben ihren Kumpel ALLEINE zurückgelassen…
    Mehr muß ich dazu nicht schreiben

  267. Vermutlich laufen bereits die Vorbereitungen für das Konzert gegen Rechts. Zumindest wäre das eine Maßnahme, die sich unter solchen Umständen „bewährt“ hat.

  268. Was mich immer wundert… wie lange brauchen die für die Videoauswertung??? Oder sie stellen nach 3 Wochen fest, dass es leider keine gibt, weil die Kameras defekt waren….

    Ich glaube wir Deutschen haben in Sachen Sport/Fitness/Selbstverteidigung einiges aufzuholen!!! Was da noch auf uns zukommt kann der Riekertragende, Wellensteynbesitzer und Köpitrinker sich noch gar nicht ausmalen. Das ruhige Leben ist vorbei!!! Von wegen mal kurz in die Stadt Sachen besorgen…. Das artet zum Survivaltraining of the fittest aus!!!

  269. https://www.lewrockwell.com/2019/12/paul-craig-roberts/why-do-western-governments-favor-immigrant-invaders-over-law-abiding-citizens/ Solche Berichterstattung sollte verboten werden! (Saskasmus)

    Die Botschaft, 210,000 km entfernt, fordert eine GEBURTSURKUNDE. Bin Deutscher in der 3. Generation. Aber, ohne gibt es keinen Ersatz-Ausweis. (Die Abmeldung wird auch ueberprueft, Ordnung muss sein).. Frage: Wie macht mann’s mit Syrern? Die Zweitfrau – Heiratsurkunde, beglaubigt? Geburtsurkunde?

    Zweierlei Maass. Knallhart den Buergern gegenueber…

  270. .

    Betrifft: Die Lügen (*) des Thomas de Maizière (Innenminister 2013-2017); Karneval

    .

    1.) *: “Es kommen ganz überwiegend gut ausgebildete syrische Fachkräfte (de Maizière 2015)

    2.) Die Wahrheit: Es kamen / kommen analfa-beetische (nach OECD-Kriterien 75%) Killer,

    3.) die nicht richtig Lesen und Schreiben können in ihrer eigenen (arabischen) Muttersprache.

    4.) Und zudem häufig gar keine echten Sürer waren; sich nur als solche ausgaben (bessere Chancen auf Bleibe)

    .

    PS: die 5 (fünf) September-Verbrecher: Merkel, Gabriel, Seehofer, de Maizière und Voßkuhle (!!),

    BVerfG, der Voßkuhle also, Karnevalist und Anführer des scharlachroten Faschingsumzugs mit Barett und Beffchen, der die Grenzauflösung und “Euro-Rettung“ allen Ernstes für rechtmäßig erklärt hat.

  271. .

    5.) Diese 5 (fünf) September-Verbrecher vor Gericht. Und dann echtes lebenslang einknasten.

    6.) Schuldig wegen: Volksverrat

    7.) Zweite Reihe nicht vergessen: Schäuble, Tauber, Kauder, Altmaier, Maas, Nahles etc. .

    8.) Aber auch Roth, KGE, Beck, Özdemir, etc., die formal keine (!) Regierungs-Verantwortung hatten, aber als “pressure group“ agieren

    9.) Dazu Hannelore Kraft, Muttchen, die Kritiker indirekt als “Ratten“ (Rattenfängern auf den Leim gehen) und der unsägliche Ralf Jäger, NRW.

    .

  272. @Weg mit Murksel

    Viele besitzen TATSÄCHLICH keine Geburtsurkunde, da ihr Shitholeland sowas nicht führt…. Da gibts auch tw weder Straßennamen noch Hausnummern.

    Und die Zweifrau/Drittfrau bekommt hier als alleinige Bedarfsgemeinschaft den kompletten Hartz4 Satz ….

  273. Ich kann nur nochmals erinnern: Der Krokodilstränen-Oberbürgermeister Gribl, das ist einer der TÄTER.

    Er ist anti-AfD-Hetzer! „ZITAT DIE AUGSBURGER ZEITEUNG: Auch für seine rechtswidrigen Protestaktionen gegen die AfD brachte Gribl das Etikett „Friedensstadt“ in Stellung. Als eine gewisse Frauke Petry Anfang 2016 zum Neujahrsempfang der Augsburger AfD kam, kassierten die Gerichte des Rechtsstaats Gribls Versuch, ihr ein Hausverbot im Rathaus zu erteilen. Am Gebäude der Stadtverwaltung prangte außerdem ein riesiges Transparent mit der Aufschrift: „Wir sind Friedensstadt!“ Das ist nichts als Symbolpolitik!“

    Hier auf der Facebookseite von CSU-Gribl tobt ein Meinungsstreit, wir sollten da mit vielen Stimmen gegenhalten!
    Vielleicht ist dann der völlig sinnlose Tod durch Merkelgäste (?) nicht völlig ohne Wirkung.

    Kommentieren!!!
    https://www.facebook.com/KurtGribl2014/posts/1422825797880367

  274. In Russland hätten sie dieses Mistpack totgeschlagen. Und genau das wissen diese Mistkerle auch. Deswegen will ja keiner nach Russland.

  275. Mindy 8. Dezember 2019 at 03:16

    @Jeanette
    7. Dezember 2019 at 22:37
    Der FOCUS entwickelt sich langsam auch zum Unterdrückungs-Kanal.
    Seit 19:00 h nur zwei Kommentare zum Thema Augsburg zugelassen!
    *****
    Der Focus schreibt
    „Ein 49-Jähriger ist in der Augsburger Innenstadt nach einer tätlichen Auseinandersetzung mit einer Gruppe gestorben“

    Wie interpretiert das ein „normaler Bürger“ auf die Schnelle? Vielleicht so: Ach Gott, Herzinfarkt?
    Und schon sind die wahren Täter raus aus den Köpfen, sie waren noch nicht mal drin. So geht Manipulation.
    ***********

    @Marjellchens
    8. Dezember 2019 at 02:29

    Deine Bedenken teile ich, habe diese im Nachtstrang geschrieben:

    @gonger
    8. Dezember 2019 at 00:40
    Wer auf Weihnachtsmärkte, Christkindlmarkte, Wintermärkte geht ist lebensmüde.
    Glühwein aus dem Karton feat. billig Fusel von xx reingemixt zu überteuerten Preisen saufen, es riskieren von Warschauer-Fakt-Banden beklaut zu werden, dem ist nicht mehr zu helfen aber meiner Beobachtung nach sind die berühmten 87% dabei.
    *****

    Und die restlichen 13 % gehen erst gar nicht hin, (so wie ich) , es sei denn, sie müssen (ich nicht dieses Jahr) und sind dann auf der Hut, wie man so sagt, weil sie (ich) davor Angst haben, es könnte so ein koranfreundlicher Irrer mit einem Lastwagen kommen, und sie (mich) platt fahren, oder mit einem mit Sprengstoff gefüllten Rucksack sie (mich) in die Luft sprengen, oder mit dem Messer unschöne Dinge anstellen. Alles das, was Frau Dr. Merkel an den Grenzen nicht wollte, sich aber als Angst in den Hirnen einer Teilbevölkerung in ihrem eigenen Land breit gemacht hat, weil diese eben diese unschöne Dinge zu sehen bekommen hat.
    Im übrigen findest du auf Weihnachtsmärkten den ein oder anderen Stand, wo der Glühwein kein Fusel ist, und vielleicht 1 € mehr kostet, was aber leider nicht verhindert, daß du beklaut werden kannst.

    Vor einigen Jahren hatten die Behörden mal die schlecht ausgewaschenen Glühweingläser im Hinblick auf Krankheitskeime unter die Lupe genommen. Das Ergebnis hat echt schockiert. Ich empfehle das eigene Glas oder den Becher mitzubringen.

  276. Friedel sagt:
    Die 5 (fünf) September-Verbrecher: Merkel, Gabriel, Seehofer, de Maizière und Voßkuhle (!!), BVerfG, der Voßkuhle also, Karnevalist und Anführer des scharlachroten Faschingsumzugs mit Barett und Beffchen, der die Grenzauflösung und “Euro-Rettung“ allen Ernstes für rechtmäßig erklärt hat.
    Diese 5 (fünf) September-Verbrecher vor Gericht. Und dann echtes lebenslang einknasten.
    Schuldig wegen: Volksverrat
    Zweite Reihe nicht vergessen: Schäuble, Tauber, Kauder, Altmaier, Maas, Nahles etc. .
    Aber auch Roth, KGE, Beck, Özdemir, etc., die formal keine (!) Regierungs-Verantwortung hatten, aber als “pressure group“ agieren.
    Dazu Hannelore Kraft, Muttchen, die Kritiker indirekt als “Ratten“ (Rattenfängern auf den Leim gehen) und der unsägliche Ralf Jäger, NRW.
    ################
    Das ist ein guter Anfang. Ja. Dazu noch die Domplatten-antideutsche-Volksverhetzerin Armlängen-Reker, ihre Äußerung darf nicht unbestraft bleiben.

    Dazu müsste man eine Menge Leute aus der Direktoren-Ebene von zuarbeitenden Behörden hoppnehmen. Die müssten alle ihre Strafen bekommen. Denn sie haben keinerlei Widerstand geleistet gegen offensichtlich nicht verfassungskonforme Weisungen etc.
    Jeder, der keinen eigenen SCHRIFTLICHEN Widerspruch gegen die rechtswidrigen Weisungen von Merkel und Co vorweisen kann, der sollte von einer Volksgerichtsbarkeit erreicht werden.

    ( Naja, man wird ja wohl noch mal träumen dürfen… Aber es könnte ja sein, dass uns der geschichtliche Fortgang es viel eher ermöglicht -viel ehrer, als wir es selber im Moment für möglich halten- , diese Täter*innen der Gerechtigkeit zuzuführen.)

  277. VON GRUPPE ATTACKIERT
    49-jähriger Deutscher nach Schlag gegen Kopf tot

    Einer der jungen Männer schlug einem 49-Jährigen aus dem Landkreis Augsburg gegen den Kopf. Dieser stürzte und blieb regungslos am Boden liegen. Auch der 50-jährige Begleiter wurde geschlagen und im Gesicht verletzt, die Frauen wurden dagegen nicht angegangen. Die Täter sind flüchtig.

    Spekulation in sozialen Medien: „Nächster Merkel-Toter?“

    Ähnliche Gewalttaten auch in anderen Städten Bayerns.

    Wahrscheinlich handelte es sich bei der Tat um eine Zufallsbegegnung. Immer wieder kommt es in Deutschland zu spontanen Gewalttaten. So wurde im Frühjahr in München ein 17-Jähriger durch Stichverletzungen wegen eines Streits um ein Handy getötet. Zuvor waren zwei Gruppen Jugendlicher aufeinandergetroffen. Der Täter wurde später im Ausland gefasst.

    Im August wurde ein 36-Jähriger im oberfränkischen Kronach bei einem Streit durch Tritte gegen den Kopf schwer verletzt. Das Opfer war in der Nacht auf eine Gruppe von Männern getroffen. Drei davon gingen laut Polizei auf den 36-Jährigen los und traten noch auf ihn ein, als er am Boden lag. Der 18-Jährige Haupttäter konnte ermittelt werden.

    https://www.krone.at/2058046

  278. Frau Holle 7. Dezember 2019 at 19:31

    Vor einer Stunde auf welt.de: 29 Kommentare
    Aktuell: 28 Kommentare

    Schätze mal die Moderation hat dort alle Hände voll zu tun. “

    Da können Sie sicher sein. Möchte gar nicht wissen, wieviele User dieses Jahr schon gesperrt wurden wegen falscher Meinung.

  279. Zardoz
    7. Dezember 2019 at 18:12
    Danke, dass ihr vernünftig darüber berichtet.
    Die Lückenpresse schreibt ja nichts genaues oder schweigt sich wieder einmal aus.

    Wie wäre es, wenn ihr mal einen Bericht darüber bringt, wie sich ein unbescholtener Bürger,
    gegen solche Angriffe Schützen kann?

    Sind Schreckschuss Pistolen oder Pfefferspray geeignet?
    Welche Dinge wären für einen Laien empfehlenswert, damit man nicht „der Nächste“ wird?
    ###########
    Was glaubst Du passuert wenn Du deine Schreckschusspistole ziehst, auf das Kanackenrudel anlegst, abdrückst und es knallt aber niemand umfällt? Wer fällt dann wohl als nächstes um und steht nie wieder auf? Wenn’s knallt muss einer liegen bleiben sonst hat’s keine pädagogische Wirkung. Mit anderen Worten es müssen erst noch mehr ethnisch Deutsche liegen bleiben bevor es ernsthafte Konsequenzen für die Täter gibt. Nach 45 wurden tausendfach Lobhymnen auf allerlei Partisanen, in von Nazi-Deutschland besetzten Ländern, gesungen. Langsam sollten wir anfangen unser besetztes Land zu befreien. Die Hardware ist vorhanden, das Know-how (wenigstens bei den älteren) ebenfalls.
    H.R

  280. Die Hexe vergießt gerade wieder Freudentränen; – aber nicht mehr lange …

    Für eine der schlimmsten Herrscher aller Zeiten …
    …. werden die Höllenqualen für sie schrecklich sein …

    Da wird sie wohl abwechselnd nach der Mama und nach Honecker schreien …

    Na und ?

    Wenn ihr danach ist ?

  281. Frau Holle 7. Dezember 2019 at 18:53

    Schätze mal, dass in Augsburg derzeit ganz schön die Köpfe rauchen und dieTelefonleitungen zwischen Polizei und Ämtern glühen, auf der Suche nach der Antwort auf die Frage:
    Wie erklären wir das wieder nur den Wählern?

    Aus Sicht der Behörden ist das hier der GAU (es waren Migranten) oder der Super-GAU (es waren „Flüchtlinge“).

    Also jetzt mal los ich Beschwichtiger, Verharmloser und Relativierer, wir sind gespannt auf Euren Einfallsreichtum, wie ihr uns diesmal das Gastspiel von Merkels Lieblingen erklären werdet.
    ————-
    Wäre gut möglich, dass man vorzeitig angereiste Hooligans (Augsburg./.Mainz) aus dem Hut zaubert. Oder Neonazis, die sich zu einer Bürgerwehr zusammengeschlossen haben. Sollte der Fall jemals aufgeklärt werden, wird bei den 7 sicherlich ein deutscher Staatsangehöriger dabei sein… Ein Fahndungskriterium könnte man vllt. jetzt schon veröffentlichen, mit dem man selten daneben liegt: Sportliche Winterjacke mit Echtfellrand !

  282. @Friedolin 7. Dezember 2019 at 18:11
    „In Augsburg ist ständig was mit Migranten. Die Stadt ist stark shitholisiert.“
    Borker tov und Shalom!
    Unser Sohn war mit seiner tschechischen Frau kürzlich in Nürnberg.
    Sie berichtete uns via …, das sie in N aller 50 m an einem „Barber- Shop“ vorbei gelaufen sind.
    Die „Läden“ waren voll… mit männlichen Kuffnucken! Zwischendurch jede Menge „Shisha- Bars“ und
    arabische Gemüsehändler. Fast keine Frauen der Kuffnucken auf der Straße zu sehen …

    Na, obige Einschätzung zu „Augsburg“ betrifft offensichtlich Ganz- Bayern. Und nicht nur das.

    Selbst hier, in Israel, findet man eine solche Szenerie überhaupt nicht!
    Obwohl es jede Menge (anständiger) „Araber“ hier natürlich gibt.

    DER Unterschied zum untergehenden Deutschland ist der, das hier jede „kulturelle Vereinnahmung“ entgegen der israelischen Staatsdoktrin, „jedem Tierchen sein Plessierchen“ rigoros und drastisch unterbunden wird. Aber so was muss gewollt sein …

    Im heutigen D offensichtlich eine vergebliche Hoffnung.
    „Hoffen und Harren halten jeden zum Narren!“

    Shalom!

    Z.A.

  283. Schon in der Steinzeit gingen „Männer“ Horden auf Beutezug.
    Wenn sie dann in der Überzahl auf eine andere Horde mit Weibern trafen töteten sie die Männer und vergriffen sich an den wehrlosen Weibern.
    MEHR-KILL und ihre Matronen haben diese steinzeitlichen EYNMÄNNER importiert um die wehrlos gemachten Bürger zu terrorisieren.

  284. MEHR ALS 100 STRAFANZEIGEN GEGEN MERKEL ERFOLGLOS – DAS IST KEINE DEMOKRATIE

    Die Weisungsgebundenheit des Generalbundesanwaltes an den Justizminister und die Weisungsgebundenheit des Justizministerrs an die Kanzlerin ist natürlich keine Gewaltenteilung mehr, sondern eine Verfassungslücke zur Legitimation einer Diktatur in eigener Sache, die quasi an das braune Ermächtigungsgesetz vom 24.3.1933 erinnert und die herrschende Politik-Riege – außer der paralamentarischen Immunität – völlig unantastbar und juristisch nicht belangbar macht – freie Verfügungs- und Entschlussgewalt – auch gegen den Willen des Volkes oder zum Schaden des Volkes !!! – Unfassbar !!!

    Tja, da wird ja dann wohl ein ganzes Volk von einer verschworenen Politik- und Justiz-Riege regelrecht vorgeführt !!!

    Und was die Schüler in Politik über die verfassungsmäßige Gewaltenteilung lernen ist ja dann in letzter Konsequnz bloße Makulatur und Augenwischerei !!!

    Dann ist auch verständlich, warum ein Umsteuern in der Flüchtlingspolitik gar nicht beabsichtigt ist.

    Wenn ein Multi-Kulti-Staat (incl. massenhafter Kriminalitäts-Inkaufnahme) unter Aufhebung der Nationalstaatlichkeit im Rahmen einer Neuen Weltordnung oberstes Ziel ist, dann wär es ja nur fair gewesen, das den Wählern einmal ganz ehrlich v o r den Wahlen mitzuteilen !!!

    Das hätte ein noch viel größeres Wahldebakel für die großen Volksparteien gegeben. Deshalb sollte wohl auch der UN-Migrationspakt hinter dem Rücken der Bevölkerung stillheimlich unterzeichnet werden ??? Da müssen wir uns doch alle mal bei der AfD bedanken, dass sie diese politische Schw******* aufgedeckt haben. Deshalb wohl auch dieser unsägliche Hass der übrigen Parteien auf die politische Alternative !!!

    Als verfassungstreuer Bundesbürger, der die freiheitl.-demokratische Grundordnung akzeptiert, fühlt man sich doch regelrecht belogen und betrogen !!

    Puh !!! Es schüttelt einen vor Ekel und Abscheu – wie sagt der Volksmund so schön: „Politik verdirbt den Charakter“ – wie wahr !!!

  285. WEIHNACHTSMARKTBESUCH kann tödlich sein.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie MEHR-KILL und/oder ihre Spießgesellen.
    Da helfen auch keine MEHR-KILL LEGOS und WAFFENVERBOTS-ZONEN.
    Allerdings kann z.B. ein ROTTWEILER oder ein DOBERMANN deeskalierend wirken.
    Das haben schon unsere Vorfahren in der Urzeit erkannt.
    Deshab züchteten die Pfahlbauern den PFAHLBAU-SPITZ.
    Und die Steinzeitjäger wurden auf der Jagd von domnestizierten Wolfshunden begleitet.

  286. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

  287. Es nützt nur eins:
    Sich illegal bewaffnen!

    Die geflüchteten Täter mit Migrationshintergrund
    lachen sich jetzt bestimmt eins. Ein Ungläubiger weniger!
    Genau nach den Vorgaben des Korans:
    Sure 47, Vers 7:
    “ Die aber ungläubig sind, nieder mit ihnen“ !

  288. Statt ein Foto zum 2.Advent, habe ich heute mein Profilbild mit einem
    Trauerflor versehen.
    Viel mehr kann ich von hier aus leider nicht tun. 🙁

  289. Ein Super-Kommentar auf einem anderen Portal zu diesem traurigen Anlass:

    „Das Krebsgeschwür wächst, aber die Antikörper reagieren nicht.“

    Das ist die Wahrheit zum überwiegend blöden deutschen Wahl-Michel.

  290. Es weiß doch nun wirklich jeder, was das mal wieder für Gestalten waren:

    Warum lese ich das nbicht in den Kommentarbereichen (sofern vorhanden) des Mainstreams??!

    Ist das schon Zombifizierung…?

  291. Zitat Barackler :
    Habeck: „Diese alte Unsitte der Weihnachtsmärkte sollte endlich verboten werden. Ich konnte noch nie etwas damit anfangen“.“

    Die Weihnachtsmärkte verkörpern ja nicht das chtristliche Weihnachtsfest, sie orientieren sich nur daran in Form von Licht ,das den sogenannten Winterblues etwas abmildert.
    Also Herr Habeck, dann nehmen Sie halt Vitamin D und die Weihnachtsmarktbesucher erfreuen sich etwas an Lichtern und Glanz in einer dunklen Jahreszeit, dies sollten Sie ihren Mitbürgern doch gönnen.
    Aber ja, das Wort Verbot ist auf die Fahnen der Grünen geschrieben ,ohne es geht es wohl nicht .

  292. Die jungen Männer (sprich: Verbrecher !) werden als Belohnung
    heute erstmal neu eingekleidet …

    Aber dat reicht noch lange nicht, mein Freund …

    – da gibt’s auch ein neues Smartphone
    – eine B_msfreundin
    – reichlich Taschengeld
    – ein hübsches Messer
    – Geld für die LKW-Fahrschule
    – Erholungsurlaub im Heimatland
    – sowie ’ne neue Mooosche

    … bevor unser allseits geliebter Steißbeißer sie ehrenvoll empfängt …

  293. Die Blutraute bespricht sich derweil mit Satan – wie es weitergehen soll …

    (… mit der Ausrottung der Doidschen …)

  294. Sie lallt dabei:

    Jetzt trink mer noch a Flascherl Wein – hol – la – rie – a – ho …

    Es muss ja nicht die letzte sein – hol – la – rie – a – ho …

    … und furzt dabei kräftig …

  295. GASTMÖRDER von AUGSBURG noch nicht gefasst?

    Eine Gast“arbeiter“gruppe von 7 Unzivilisierten fällt keinem auf? Auch nicht der POLIZEI, die dort im Einsatz ist?
    In Augsburg gibt es wohl auch keine Kameras am Weihnachtsmarkt und in der Innenstadt?

    Digitalwüste Deutschland!

    Wir fliegen zum Mond, jedenfalls fühlt man sich so vor jeder Flugkontrolle
    Aber

    Keine Kameras!
    Kein Toilettenpapier!
    Keine Klofrau!

    Im Merkelland 2019 bald 2020!

  296. Ja, ja … mein Freund: wie nicht anders zu erwarten …

    Die Ursache in Augsburg ist unbekannt, wobei es schon immer so war …

    dass jemand einem anderen so derart die Fresse poliert hat, dass er liegenblieb …

    Dat is halt doidsche Kultur !

    Nicht wahr ?

  297. Und dennoch:

    Die große doofe Herde bescheinigt der Massenmörderin …

    eine Friedenspolitik zu machen …

  298. Es gibt nicht mal ein Fahndungsbild!
    Nicht mal eine Täterbeschreibung!

    Die wollen die gar nicht fangen, die wollen sie laufen lassen!

  299. Heute Nachmittag will die Polizei mit einer Öffentlichkeitsfahndung rausrücken.
    Na da bin ich mal gespannt, was als Täterbeschreibung oder Überwachungsvideos präsentiert wird.

    https://www.focus.de/panorama/welt/polizei-sucht-nach-zeugen-nach-streit-mit-gruppe-49-jaehriger-mann-in-augsburg-getoetet_id_11434928.html

    „Zur Täterbeschreibung und zu den Zeugenaussagen nennen wir aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit keine Details“, teilte die Polizei mit.

    Was ist denn das für ne Ermittlungstaktik, wenn man keine Täterbeschreibungen, die es also ganz offensichtlich gibt, benennen will?

    Wie ein Augenzeuge gegenüber der „Presse Augsburg“ erzählt, sei die siebenköpfige Angreifergruppe grölend über den Platz gelaufen. Das Opfer und seine Begleitung hätten die Gruppe um Ruhe gebeten. Stattdessen sei die Gruppe noch lauter geworden und habe Dosen über den Platz getreten.

    Nach erneuter Aufforderung, doch etwas ruhiger zu sein, sei die siebenköpfige Gruppe dann auf das Opfer und dessen Begleitung losgegangen. Als der Mann schließlich zu Boden ging, sei die Gruppe geflohen.

    Das passt ins Bild: Migrantisch-Arabisches Imponiergehabe und verletzte Äääähre.

  300. @ jeanette 8. Dezember 2019 at 10:27
    „Die wollen die gar nicht fangen, die wollen sie laufen lassen!“

    Das Dumme für die STA und Polizei ist wohl, dass der Fahndungsaufruf mit hoher Sicherheit politisch inkorrekte Wahrheiten beinhalten würde, also beißt man sich lieber die Zunge ab, als dass man diese Dinge veröffentlicht. Kein STA oder Polizeichef wird sich trauen mit dieser unpassenden Wahrheit an die Öffentlichkeit zu gehen ohne sich vorher das OK der politisch Un-verantwortlichen einzuholen. In Augsburg laufen derzeit garantiert die Telefonleitungen heiß und es wurden Nachtschichten gefahren um die unbequeme Wahrheit möglichst korrekt ins Wattebäuschchen zu verpacken.

  301. Angesichts der Bedrohungslage der Juden in Deutschland, durch die von Angela Merkel importierten Judenhasser, sollte die AFD auch mal eine Delegation nach Auschwitz entsenden, um ein Zeichen zu setzen, dass wir Judenhass in Deutschland nie wieder dulden werden.

    Die Echokammern der Islamisten werden immer lauter und die Angriffe auf Kippaträger gehen zu 99% von Merkels Importen aus.

  302. Es ist ja eben das ganz große Problem, dass solche Migrantengruppen bereits im Grundschulalter auf den Straßen, in den Einkaufszentren und Bahnhöfen rumasseln. Bereits im Alter von 10-12 werden sie dann stets frecher und dreister, gucken den Mädchen in den Straßenbahnen lüstern hinterher, wie sie es seit ihrer Kindheit von ihren älteren Brüdahs und Kussengs ‚gelernt‘ haben. Auch haben sie in diesem frühen Alter keinerlei Respekt mehr vor älteren EINHEIMISCHEN, schon gar nicht vor Frauen oder Rentnern: Zig mal beobachtet, da wird weder Platz gemacht in der Straßenbahn oder (Gott beware!) einer Mutter mit dem Kinderwagen geholfen. Eher werden solche Leute noch angerempelt, damit die Kuffnucken-Kinder selbst eher einsteigen können. Im Zug (Straßenbahn, Bus) wird dann stets in GRUPPEN das Revier markiert und in Kanack-Sprack rumproletet. Das sind die allergleichen, die dann 2 Jahre später erste Straftaten begehen (die wenigen deutschen Mitschüler abziehen), und 4 Jahre später dann vergewaltigen, foltern oder eben wie hier dann morden. Die ekelhafte Frisur ist stets die gleiche: Undercut, an der Seite rasiert, ich nenn sie immer Kopftottreter-Frisur, was hier wieder einmal zutrifft!

  303. Als wir noch jung waren, gab es gelegentlich auch Kloppereien, bei denen auch mal einer zu Boden ging. Aber niemals waere einer, der bewegungslos am Boden lag, dort ohne Hilfe liegen gelassen worden. Deshalb kann es sich nicht um Taeter aus dem deutschen Kulturkreis gehandelt haben. Und auch die sofortige Flucht spricht Baende. Es ist grauenhaft, was uns unter dem Merkel Regime auferlegt worden ist. Heute Morgen habe ich zufaellig im italienischen TV gesehen, wie in der Mailaender Scala beim Abspielen der Nationalhymne der ganze Saal samt anwesender Prominenz aufgestanden ist. Dabei erinnerte ich mich an den Staatsbesuch der ewigen Kanzlerin unlaengst in Indien und wie sie dabei braesig in ihrer Arbeitshose sitzen geblieben ist. Es ist nur noch zum Fremdschaemen !

  304. Der Sieger steht fest !

    Das wird auch das elende Mehr-Kill einestages erleben …

    Jesus steht vor der Tür …

    Ein Festtag wird das werden; der Tag der Entrückung !

    Mahlzeit …

  305. Die Facebook Nachricht des CSU-Bürgermeisters ist eine Schande für Deutschland.
    So postet auch ein Mafia-Boss, der einen Mann durch Killer ermorden ließ und dann den Angehörigen sein Beileid ausspricht und vor „Vorverurteilungen“ warnt.

    „Trauer macht mein Herz schwer. Augsburg ist Schauplatz einer folgenschweren Gewalttat geworden. Mitten unter uns, am Königsplatz, ist ein 49jähriger Mann nach einer tätlichen Auseinandersetzung zu Tode gekommen, sein Freund wurde schwer verletzt. Die Gewalttat ist bestürzend und macht fassungslos. Unser aller Mitgefühl gehört den Hinterbliebenen des Verstorbenen, seinen Freunden und Kollegen bei der Stadt Augsburg, insbesondere den Kameradinnen und Kameraden bei der Berufsfeuerwehr. Ich danke allen, die jetzt solidarisch Haltung zeigen und sich zu Gewaltfreiheit und unseren Werten bekennen.“

    Dieser herzlose Mittäter von der CSU ist so grausam, daß er nicht einmal den Namen des Ermordeten nennt. Augsburg ist eine Kleinstadt, sehr viele kennen den „49-jährigen Mann“. Er war direkter Angestellter des CSU-Bürgermeisters. Wieviel Hass, wieviel Zynismus, wieviel Verachtung steckt in solch einem Menschen wie Kurt Griebl, daß er so respektlos mit seinen eigenen Angestellten umgeht ?

    Ja, der CSU- Kurt Griebl ist mitschuldig, er ist der Beihilfe zu diesem Mord schuldig.
    Denn die CSU hat zusammen mit der CDU diese Mörder ins Land geschleust, obwohl es das Grundgesetz Artikel 16a ausdrücklich verbietet und die Schengen-Gesetze ebenfalls.

    Kurt Griebl gehört sofort verhaftet und wegen Beihilfe angeklagt.

    Was mir auch noch gewaltig aufstößt: Der Freund des Ermordeten wurde auch ins Gesicht geschlagen, hat aber überlebt.
    Die beiden Ehefrauen wurden nicht geschlagen. Klar, sie haben einen Schock.
    Aber bitte schön. Wenn mein Mann totgeschlagen wird, kann ich doch ohne jede Mühe sagen, wie die Täter ausgesehen haben. Es kam wohl auch zu einem Wortwechsel, da erkenne ich doch, ob es Augsburger Jugendliche oder eben Syrer, Türken, Afghanen oder Schwarzafrikaner oder Nafris waren.

    Oder sind die Frauen vielleicht auch bewußtlos geschlagen worden und bis jetzt nicht aufgewacht ?
    Glaube ich nicht. Ich denke, daß die Polizei lügt. Im Auftrag von ganz oben, denn Bayern ist das Tor der Invasoren und die bayerische Regierung ist verantwortlich dafür, wen Merkel und Seehofer über die Grenze schleusen.

    Ich kann nur hoffen, daß die Augsburger endlich die AfD wählen. Sie haben bisher lieber den Tod gewählt, ihren eigenen Untergang. Wann wacht Ihr endlich auf, Ihr Augsburger ?

  306. Sara25 8. Dezember 2019 at 07:07

    Von wegen mal kurz in die Stadt Sachen besorgen…. Das artet zum Survivaltraining of the fittest aus!!!
    _______________________________
    Da ist was dran, auch wenn das Darwin’sche Prinzip etwas anderes meint. Und Vorsicht vor den fiesen Sachen, da hilft kein Fitnesstraining (z.B. Cuttermesser – Oberschenkel)

  307. Frau Holle 8. Dezember 2019 at 10:48

    Genau deswegen der versteckte Kassiber der Polizeinachricht- die Politik ganz oben hat sich eingemischt.

    „würden Fahndungsfotos in Absprache mit der Staatsanwaltschaft veröffentlicht.“

  308. @NieWieder, 7. Dezember 2019 at 18:28:
    „Sie werden jetzt natürlich überlegen, wie sie das passend „framen“ können, damit es der brave deutsche Gutmenschen nicht in den falschen Hals bekommt.“
    – – – – –
    Yep. Seite 1: Klima mit Gretel Bild; Seite 2: Rechte Netzwerke, Der Flügel usw.; Seite 5 unter Vermischtes: möglicherweise wurde der Täter provoziert (nicht gesenkten Hauptes vorbeigegangen, Blickkontakt gewagt, auf die Frage „Was guckst Du“ verkehrt geantwortet).

  309. Es ist furchtbar, erschreckend und beängstigend wie unsere Regierung dafür sorgt, dass die Deutschen endlich aussterben. Völkermord wohin du schaust und das nicht enimal hintergründig diffizil, sondern mit offenem Visier – für jeden klar erkennbar!

    Meine Frau und besuchen seit einigen Jahren keine Weihnachtsmärkte oder sonstige öffentliche Veranstaltungen, machen auch keinen Kneipenbummel mehr – es ist einfach zu gefährlich geworden.

    Mein Beileid an die Hinterbliebenen dieses rücksichtslosen, verachtenswerten Überfalls. Es ist grauenerregend, wenn man sich in die Lage der Opfer hineinversetzt – man möchte ein bißchen Freude und Abwechslung geniessen und wird von einer Sekunde zur nächsten von diesem Mörderpack, diesem asozialen, verschissenen Drecksgesindel direkt in die Hölle katapultiert.

  310. Leider darf man hier nicht schreiben, was man von diesen „Ausländern“ hält, und was man mit ihnen machen sollte.
    Und nein, ich differenziere nicht, und ich mach mit auch nicht die Mühe, den einen Vernünftigen aus 100000 zu finden.
    Ich will mit diesem Klientel nichts zu tun haben, und ich möchte sie nicht hier haben.

  311. Marthas 7. Dezember 2019 at 23:25
    Im Vergleich zu diesem Verbrecherstaat war die DDR ein Schlaraffenland

    Richtig !!

  312. Die Relativierungsmaschinerie von Spiegel, Focus und weiteren Mainstream-Medien läuft bereits auf Hochtouren. Es werden alle sprachlichen Register gezogen, diesen brutalen, an Deutschen begangenen Mord kleinzureden und als unglückliche Rauferei darzustellen. Dabei weiß jeder, welche Gruppen junger Männer abends hier durch die Straßen ziehen. Ich kann das jeden Tag live beobachten.

  313. Welt berichtet Festnahme : ´Bei dem mutmaßlichen Haupttäter handelt es sich nach Angaben des Innenministeriums um einen in Augsburg geborenen 17-Jährigen mit deutscher und weiteren Staatsangehörigkeiten. Der zweite Festgenommene ist ebenfalls in Augsburg geboren, 17 Jahre alt und hat eine südeuropäische Staatsbürgerschaft. Die Ermittlungen zu den weiteren Gruppenmitgliedern laufen weiter, wie es hieß´.
    Wie komme ICH eigentlich an weitere Staatsangehörigkeiten ??

  314. natürlich sind die JETZT schon 17 Jahre alt…… quasi vorweggenommen, dass das Urteil dementsprechend ausfällt

  315. @pop….schmeiß einfach deinen deutschen Paß weg, geh ne Woche ins Solarium, schrei bei allem NAZIIIII, du OPfa, isch mach Messa (je nach Bedarf)

    Wenn du ein Mann bist: nur neue Markensachen, i-phone und haircut
    Wenn du eine Frau bist: KOpftuch und schwarzes Kleid

    Stell dich deiner nächsten Ausländerbehörde vor…Viel Erfolg!

  316. und unsere Regierung schafft immer noch mehr von solchen Typen nach Deutschland herein. Ich habe inzwischen eine solche Wut auf alle, die unsere Parteien außer AfD gewählt haben. Diese Wähler machen doch das alles möglich.

  317. .

    Betrifft: Die etwas andere Meldung:

    .

    1.) Fußgänger wird von 7-köpfiger Männergruppe attackiert.

    2.) Dieser zieht darauf (offenbar in Notwehr) eine Glock 17 (österreichische Selbstlade-Pistole,

    3.) 9 x 19mm) und feuert das gesamte Magazin mit 19 (neunzehn) Patronen leer

    4.) auf die 7 Angreifer.

    5.) Über den Zustand der 7 Männer machte die Polizei bisher keine Angaben.

    6.) Der Schütze wird derweil vernommen.

    .

Comments are closed.