Von EUGEN PRINZ | Die öffentliche Empörung war groß, als Ibrahim Miri, Oberhaupt eines berüchtigten kriminellen Familienclans, nach erfolgter Abschiebung plötzlich wieder in Deutschland auftauchte. Noch größer war die Empörung, als Miri nach seiner zweiten Abschiebung in den Libanon verkündete, er werde bald wieder zurück sein.

AfD-Anfrage fördert erstaunliches zu Tage

Für die öffentliche Empörung bestand jedoch kein Grund, denn wie sich inzwischen durch eine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Sichert an die Bundesregierung herausgestellt hat, handelt es sich dabei inzwischen um einen ganz normalen Vorgang.

Sie haben richtig gelesen: Miri ist kein Einzelfall, ganz im Gegenteil: Heuer haben bereits 3243 solcher „Rückkehrer“ einen neuen Asylantrag gestellt. Und seit dem Jahr 2012 sind insgesamt 28.283 (!) Asylbewerber, die abgeschoben wurden oder nach der Androhung der Abschiebung das Land verlassen haben, durch die sperrangelweit offene Grenze wieder nach Deutschland eingereist und haben das nächste Asylverfahren angestrengt.

Ruchbar wurde der Skandal jetzt nur, weil mit Ibrahim Miri zufällig ein „Promi“ die Nummer mit Abschiebung und Wiedereinreise durchgezogen hat. Trotz Wiedereinreisesperre, versteht sich.

Manche haben fünf oder mehr „Durchläufe“

Dass die im Fall einer Abschiebung verhängte Wiedereinreisesperre ein zahnloser Tiger ist, zeigt die Tatsache, dass sich von den genannten 28.283 „Rückkehrern“ 4916 bereits in der dritten Runde befinden, die „Rein-Raus-Prozedur“ also schon zweimal hinter sich haben. Bei 1023 der aktuell im Land lebenden Asylbewerber ist es bereits der vierte Anlauf und 294 können sogar mit sage und schreibe fünf (!) oder mehr „Durchläufen“ aufwarten.

Und der Autor dachte noch vor kurzem, dass der Wahnsinns in diesem Land nicht mehr steigerungsfähig sei…

Das Ende der Fahnenstange ist damit aber immer noch nicht erreicht, denn die vorgenannten Zahlen beziehen sich nur auf Asylbewerber. Jene Ausländer, die sich aufgrund eines Arbeits- oder Familienvisums in Deutschland aufgehalten haben und aufgrund krimineller Aktivitäten das Land verlassen mussten, kommen noch dazu. Leider liegen hier keine Zahlen vor, die Bundesregierung hüllt sich in Schweigen.

Sozialdemokraten haben „schwere Bedenken“ gegen Verschärfung

SPD-Justizministerin Christine Lambrecht hat „schwere Bedenken“

Kommen wir nochmal zurück zur Wiedereinreisesperre. Nach der Rückkehr von Miri hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) – getrieben von der öffentlichen Empörung – eine Gesetzesinitiative mit dem Ziel angekündigt, Ausländer mit bestehender Wiedereinreisesperre für die gesamte Dauer ihres erneuten Asylverfahrens in Haft zu nehmen. Deutschland wäre aber nicht Deutschland, wenn ein solches Vorhaben umgesetzt werden könnte.

Prompt machte das Bundesjustizministerium „schwere Bedenken“ geltend. Und wer hat dort das Sagen? Sie ahnen es bereits: Es sind die Sozialdemokraten in Gestalt von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht. Man will es sich ja als „Migrantenpartei“ mit den künftigen Wählern nicht verderben.

Was bringt bei offenen Grenzen eine Wiedereinreisesperre?

Nachdem sich also hier nichts ändern wird, braucht man sich auch keine Hoffnungen zu machen, dass künftig die Wiedereinreisesperren verlängert werden. Ja, auch dort bestünde akuter Handlungsbedarf, denn wenn jemand in sein Heimatland abgeschoben wurde, wird in der Regel nur eine Wiedereinreisesperre von ein- bis drei Jahren verhängt.

Bei einer Abschiebung in ein anderes EU-Land sind es sogar nur sechs Monate.

Aber im Grunde spielt das keine Rolle, denn was Wiedereinreisesperren bringen, haben wir im Fall Miri gesehen: Gar nichts.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print

 

126 KOMMENTARE

  1. Abschiebungen bei offenen Grenzen, das ist eine Spezialitaet der Weissenhassenden Politiker in Europa.

  2. „Über Spanien lacht die Sonne – über Deutschland die ganze Welt!“

    Ich finde es ja normal, dass Politikversager, Studienabbrecher, Weltverbesserer ohne Berufspraxis derartigen Unsinn verzapfen …

    Schlimm finde ich nur, dass 8 von 9 Deutschen mitmachen, es billigend in Kauf nehmen oder schweigen

    Deutschland schafft sich ab … und wir werden es nicht aufhalten

  3. Und der Autor dachte noch vor kurzem, dass der Wahnsinns in diesem Land nicht mehr steigerungsfähig sei…

    Der Autor wird sich in zwei drei Jahren sagen müssen, er konnte sich nicht vorstellen, dass es noch schlimmer wurde…
    (in Anlehnung an Sarrrazin, der meinte, dass alles aus seinem Buch von 2010 eingetroffen ist – das meiste sogar noch schlimmer, als vorausgesagt

  4. So kann man die sogenannten Abschiebungen wohl mehr als eine vom deutschen Steuerzahler bezahlten Urlaubsreise in die Heimat sehen von der die dann nach ein paar Monaten wieder zurück kommen. Unglaublich ! so etwas würde man normalerweise wohl in einem Lustfilm sehen.

  5. Gesetze, die solche Entartung ermöglichen, müssen geändert oder beseitigt werden!

    Richter, die solches Unrecht „im Namen des Volkes“ ermöglichen, müssen aus ihren Positionen entfernt werden!

    Tja, und DIESER KOMMENTAR PASST SUPER DAZU – eine eher grundsätzliche Überlegung:

    Eva M:
    via Facebook

    Ketzerischer Gedanke zum Sonntag:

    Die #FDGO tritt in die Endphase ihrer Gültigkeit, wenn Frauenrechte u a westliche Werte nicht schnellstens ad acta gelegt werden. Es ist dabei völlig egal, ob die Merkel’sche Interpretation der #FDGO weiter dominiert oder die liberal-bürgerliche der 80er Jahre. Der einzige Unterschied zwischen beiden Richtungen liegt darin, dass die Merkel’sche Interpretation das Ende der #FDGO beschleunigt, während die bürgerlich-liberale Variante mit 10-20jähriger Verspätung zum gleichen Ergebnis führt. Doch letztlich ist es egal. Nicht eine abstrakte Verfassung oder ein Stück Papier mit Gesetzen darauf entscheiden über das politische System eines Staates, sondern einzig und allein die ethnische Zusammensetzung des Staatsvolkes. Bei der Beibehaltung westlicher Werte auf Seiten der ethnischen Deutschen ist es klar, dass Deutschland in 20-30 Jahren muslimisch ist, denn während die ethnischen Deutschen aus Gründen des Konsums, der Selbstverwirklichung, der Frauenrechte, der sozialen Konventionen kaum Kinder haben, ist der Nachwuchs der traditionellen Muslime zahlreich.
    Was die meisten Muslime von der #FDGO halten, haben zahlreiche Studien der letzten Jahre gezeigt. Damit ist die Zukunft der #FDGO rein rechnerisch entschieden. Deshalb ist es absurd, sich an die #FDGO zu klammern, als hinge von ihr Deutschlands Zukunft ab. Intelligenter wäre es, über wehrhaftere und der Lage angemessenere Alternativen zur #FDGO nachzudenken, denn die #FDGO hat die Entwicklung erst ermöglicht.

  6. Zitat Grauer_Wolf: „…Schlimm finde ich nur, dass 8 von 9 Deutschen mitmachen, es billigend in Kauf nehmen oder schweigen.“ Zitatende
    Sehr richtig analysiert, genau so ist es!!! Und aus genau diesem Grund hat sich mein Freundeskreis in den letzten Jahren rapide verkleinert und wird auch in Zukunft immer kleiner werden. Wie findet man nun neue Freunde, denn Freunde sind Lebenselixier Nr.1. Ich schlage vor, einen kleinen weißen runden Button (z.B. am Revers zu tragen). Dieser soll im öffentlichen Raum signalisieren: „Hey…Du kannst mich gerne anquatschen, ich denke so wie Du…ich verachte Merkel zutiefst!“

  7. Grauer_Wolf 2. Dezember 2019 at 07:23

    Schlimm finde ich nur, dass 8 von 9 Deutschen mitmachen, es billigend in Kauf nehmen oder schweigen
    —————————————————————————————————————
    Genau!
    Und inzwischen ist es so, dass sich alle, ob mit oder ohne Internet, informieren können, falls sie es wollen.
    Aber viele WOLLEN es nicht, weil dann ihre heile Welt einstürzen würde.
    Die werden ungebremst und ungefedert aufschlagen.

  8. Dank Herrn Miri (der Dank gilt nicht diesem Verbrecher) sind diese wahnsinnigen Verhältnisse an die Öffentlicheit gespült worden – ohne ihn würde das einfach so weiter unter der wahrgenommenen Medien Oberfläche vor sich hin schwelen. Mit der gegenwärtigen Regierung wird sich nix ändern, die Verarsche wird immer schlimmer. Ich fürchte: Nur der komplette Chrash bringt Leute zum Aufwachen.

  9. Die DDR hat die kriminellen Familienclans in die BRD eingeschleust um West-Deutschland zu destabilisieren. Wie man heute sieht mit viel Erfolg!

    Die Wurzeln solcher kriminellen Clans (Remmo, Miri, el Zein etc.) sind in der DDR-Historie zu finden:

    „Die Geflüchteten landen mit Interflug-Maschinen auf dem Flughafen Berlin Schönefeld, die ostdeutschen Grenzer lassen sie passieren, auf der Westseite wird nicht kontrolliert“, so berichtet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) über die damalige Zeit. „1984 reisen so 10.000 Menschen nach Deutschland. Ein Jahr später sind es bereits 73.832 Flüchtlinge. Mehr als 60 Prozent von ihnen reisen direkt weiter nach West-Berlin und bitten dort um Asyl.“

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180727321729290-ddr-clan-kriminalitaet/

  10. Ist es nicht so, daß wir jährlich sogenannte Wintergäste vom Balkan bei uns begrüßen dürfen.
    Ja, ja, ein fahrendes Volk….

  11. Miri kam als Kind nach Berlin. Er ist ein so genannter Mhallami-Kurde. Die werden traditionell eigentlich in der südlichen Türkei verortet, siedelten sich aber irgendwann im Libanon an. Das Chaos des dortigen Bürgerkrieges in den 1970er Jahren vertrieb auch Angehörige des Miri-Clans nach Deutschland. Vor allem Berlin und Bremen wurden die Hochburgen dieser Großfamilie, deren Größenschätzungen zwischen 2500 und 3000 Angehörigen schwanken.

    Die einzige Konstante ist der hohe Anteil von Schwerstkriminellen in dieser Sippe. Gegen mehr als 1200 Angehörige des Miri-Clans haben deutsche Strafverfolgungsbehörden schon ermittelt. Die Liste der Delikte ist lang. Die Rücksichtslosigkeit, Brutalität und Dreistigkeit dieses Clans ist berüchtigt.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20191128326044426-abgeschobener-clan-chef-miri-will-zurueck-nach-deutschland/

  12. OT

    OT

    Da wird wieder eine ganze Partei an den Pranger gestellt (Foto).

    Die AfD will Parteiausschlußverfahren gegen den Arzt anstrengen.

    .
    „Volksverhetzung?
    Jüdischer Verband stellt Strafanzeige gegen Arzt aus Hannover

    Auf der Internetseite eines Mediziners aus Hannover werden regelmäßig rassistische und judenfeindliche Äußerungen veröffentlicht. Der Landesverband der jüdischen Gemeinden Niedersachsen hat den Arzt jetzt angezeigt.

    Die AfD hat den Mediziner aufgefordert, die Partei zu verlassen. Quelle: Bernd Weißbrod/picture alliance/dpa
    Hannover
    Der Landesverband der jüdischen Gemeinden Niedersachsen hat Strafanzeige gegen einen Mediziner und bisherigen AfD-Funktionär aus Hannover erstattet. Der Vorwurf lautet, Klaus Eikemeier habe auf einer Website antisemitisches und rassistisches Gedankengut verbreitet. „Ich habe die Anzeige am Freitag schriftlich bei der Staatsanwaltschaft Hannover eingereicht, weil der Mann in meinen Augen ein Antisemit erster Ordnung ist“, sagt Michael Fürst, Präsident des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden der HAZ. Der Mediziner war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.
    Afrikanische Länder als„Babyfabriken“ bezeichnet
    Eikemeier, der als Allgemeinarzt in Bothfeld praktiziert, betreibt im Internet eine öffentlich zugängliche Seite namens „Der Reformator“. Darauf finden sich neben Texten auch Kollagen aus Zeitungsartikeln. Der amerikanische Präsidentschaftskandidat Michael Bloomberg wird dort als „Jüdischer Wall Street Bankster“ bezeichnet, das Haus der Religionen in Hannover als „Haus der Lügen“ tituliert. Ein Pressefoto von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und US-Außenminister Mike Pompeo wurde so manipuliert, dass beide Politiker einen Judenstern am Revers tragen. Afrikanische Länder wie Ghana, Nigeria oder Tschad werden „Babyfabriken“ genannt.
    In einen Zeitungsbericht über 28 sogenannte Stolpersteine, die an Kinder erinnern sollen, die wegen der Nationalsozialisten ihr Leben verloren hatten, ist ein Porträt Adolf Hitlers hineinmontiert. „Mindestens ein Fünftel der Einträge auf der Website erfüllt aus meiner Sicht den Tatbestand der Volksverhetzung“, sagt Jens-Christian Wagner von der Stiftung Gedenkstätten Niedersachsen. Eikemeier hat zudem, auch das geht aus der Website hervor, ein Buch mit dem Titel „Die Philosophie im 3. Jahrtausend“ verfasst, das über den Online-Auftritt bezogen werden kann und das ebenfalls antisemitische Äußerungen enthalten soll.

    Michael Fürst, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde Hannover, hat Strafanzeige gegen den hannoverschen Arzt gestellt. Quelle: Daniel Junker
    Umstrittenes Buch: Werden Ermittlungen in Hannover eingestellt?
    Wegen solcher und ähnlicher Veröffentlichungen hat auch die liberale jüdische Gemeinde in Hannover bereits einige Schritte eingeleitet. „Wir haben Auszüge aus dem Buch an die Abteilung Staatsschutz der Polizeidirektion Hannover gegeben, die nach unserer Kenntnis den Vorfall bereits an die hannoversche Staatsanwaltschaft weitergeleitet hat“, sagt Katarina Seidler von der liberalen jüdischen Gemeinde. Von dort habe man allerdings bereits das Signal erhalten, dass die Ermittlungen eingestellt würden. „Wir finden das ziemlich unglaublich, dass dieser Mann bislang wegen seiner Äußerungen nicht zur Rechenschaft gezogen worden ist“, sagt Seidler weiter. Die Staatsanwaltschaft Hannover war am Sonntag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.
    Fall sorgt bundesweit für Aufmerksamkeit
    Auch andere jüdische Organisationen haben eigenen Angaben zufolge inzwischen rechtliche Schritte gegen Klaus Eikemeier eingeleitet. Der Förderverein für internationale Jugendbegegnungen aus Dachau hat den Mediziner ebenfalls wegen des Verdachts der Volksverhetzung angezeigt. Die jüdische Organisation Werteinitiative aus Berlin äußert sich ebenfalls zu dem Vorgang. „Wir haben keinerlei Verständnis dafür, weshalb das Bekanntwerden der Machenschaften dieses Arztes bisher noch zu keinerlei Strafverfolgung durch die Behörden geführt hat. Gerade solche Leute sind die geistigen Brandstifter für die Attentate in Halle, Pittsburgh und Poway“, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme der Organisation.
    AfD will Parteiausschlussverfahren gegen Arzt anstrengen
    Auch die AfD hat in Sachen Eikemeier schnell reagiert. Denn der Mediziner war bis Freitag im Vorstand der Ortsgruppe Hannover-Land Ost. „Wir haben am Freitag von der Sache erfahren und Herrn Eikemeier sofort aufgefordert, sein Amt abzugeben, was er auch getan hat“, sagt Jürgen Klingler, der Stadtverbandsvorsitzende der AfD von Hannover der HAZ. Darüber hinaus habe man den Arzt auch aufgefordert, aus der Partei auszutreten. „Anderenfalls streben wir ein Parteiausschlussverfahren gegen ihn an“, sagt Klingler.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Juedischer-Landesverband-stellt-Strafanzeige-gegen-Mediziner-aus-Hannover-wegen-antisemitischer-Aeusserungen

  13. StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 08:00
    Die DDR hat die kriminellen Familienclans in die BRD eingeschleust um West-Deutschland zu destabilisieren. Wie man heute sieht mit viel Erfolg!
    —————————————
    Die Ostdeutsche hassende Lohnschreiberin ist auch schon wach und beginnt pünktlich ihre Schicht.
    Was treibt Sie eigentlich an?
    (Falls Sie antworten sollten: Ihre Antwort kann ich erst heute Abend lesen, da ich jetzt arbeiten muß, um das Hartz 4-Geld für Leute wie Sie zu erwirtschaften, anschließend gehe ich dann noch in Dresden auf die Straße, auch für solche arroganten Tastatur-Helden wie Sie).

  14. Borjans und Esken wollen Abschiebungen noch schwieriger machen, als es heute schon ist. Merkel und ihre CDU werden sicherlich auf diese Forderung eingehen.

  15. AUF EINEN ERSTEN MORGENDLICHEN BLICK IN DEN MERKELSCHEN LINKEN SPD-BLÄTTERWALD!!

    „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt??“ 😀
    So der Innenminister Seehofer, der Bettvorleger seiner Kanzlerin!!

    ICH FRAGE MICH, FÜR „W E N“ DEUTSCHLAND DAS SICHERSTE LAND DER WELT IST?

    In Essen sind am Donnerstag (28. November) nahe der A40 zwei Frauen Opfer eines Angriffs geworden. Der Täter soll arabischer Abstammung sein, er ist auf der Flucht.

    https://www.ruhr24.de/ruhrgebiet/essen-gewaltsamer-ueberfall-zwei-frauen-taeter-verhindert-notruf-13258275.html

    Mit Äxten, Mistgabeln, Baseballschlägern und Werkzeugen: Massenschlägerei in Bochum auf Supermarkt-Parkplatz zwischen verfeindeten Großfamilien

    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/massenschlaegerei-an-bochumer-autobahnkirche-100.html

  16. @ tban 2. Dezember 2019 at 08:14

    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 08:00
    Die DDR hat die kriminellen Familienclans in die BRD eingeschleust um West-Deutschland zu destabilisieren. Wie man heute sieht mit viel Erfolg!
    —————————————
    Die Ostdeutsche hassende Lohnschreiberin ist auch schon wach und beginnt pünktlich ihre Schicht.
    Was treibt Sie eigentlich an?
    (Falls Sie antworten sollten: Ihre Antwort kann ich erst heute Abend lesen, da ich jetzt arbeiten muß, um das Hartz 4-Geld für Leute wie Sie zu erwirtschaften, anschließend gehe ich dann noch in Dresden auf die Straße, auch für solche arroganten Tastatur-Helden wie Sie).

    ____

    Schön weiter die Augen vor der Wahrheit verschließen.

  17. @StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 08:35
    tban 2. Dezember 2019 at 08:14

    Lohnschreiberin und Hartz4 merkeln Sie eigentlich noch was 😀

  18. Es ist in der Tat so, dass es 9 von 10 Menschen
    nicht interessiert. Auch mein Freundeskreis ist
    massiv geschrumpft.

  19. Dietmar Gaedicke
    2. Dezember 2019 at 07:41

    Das ist nur eine halbgute Idee ;-).

    Dieser Anstecker hätte denselben Effekt wie eine Deutschlandflagge oder AfD-Anstecker: Man würde erkannt und diffamiert.

    Besser wäre der weiße Anstecker nur mit der Prämisse „Sprich mich an, mit mir kann man reden“. Dann kann jeder vernünftige Mensch seine Dialogbeteitschaft aufzeigen und alle Extremisten aller Lager könnte man ausgrenzen.

    Ich fände diese Idee klasse.

  20. Es wurde schon einmal geschrieben, dass vor jeder Klimakonferenz das Weltklima dramatisch instabil wird.

    Zwar passiert nichts und es hat sich ausnahmslos jede Prognose als unsinnig herausgestellt. Ausnahmslos!

    Weil die menschengemachte CO2 Industrie induzierte globale klimaerwärmung nicht stattfindet, es sogar seit Jahrzehnten nicht wärmer und sogar groß flächig (Nordamerika) kälter wird, wurden die „Kipppunkte“ erfunden.

    Das heißt ganz plötzlich passiert etwas und es ist unumkehrbar. Und das Schönste daran, man kann es weder vorhersagen, noch feststellen. Ein absoluter Traum in der klimakatastrophen Forschung!

    „Wir bemühen die Literaturstellen und finden die Nummer 5, die zitierte Modellstudie. Sie stammt von, bitte nicht wundern, PIK-Mitarbeiter Levermann. Das sind die Autoren Rockström, Rahmstorf und (ex) Schellnhuber auch. Das wundert Sie bestimmt nicht mehr…“

    Ein lesenswerter Beitrag zu einem dieser Kipppunkte. Dass die Autoren aus Potsdam kommen wundert nicht, dort wird die gewünschte politisch geforderte „Wissenschaft“ erfunden. Unter anderem auch nicht vorhandene Kipppunkte. Wobei sich bei den oben genannten Namen die Bezeichnung Wissenschaft verbietet.

    Lesebefehl!

    https://kaltesonne.de/die-sonne-im-oktober-2019-und-geflunker-in-nature/

  21. Die Kommentare auf PI werden immer primitiver Dank uninformierter Schreiberlinge wie tban. Kein Wunder wenn sich immer mehr auf die Achse, Tichy, PP usw. zurückziehen.

  22. Man muß ja schon dankbar sein, wenn die Schatzsuchenden auf eigene Kosten wieder einreisen.

    Es gab ja schon etliche Fälle, wo sie nach Gerichtsbeschluß für ein Schweinegeld mit Privatjets wieder eingeflogen wurden und wo die Kosten dafür zu Lasten des Steuerzahlers, des Niedriglöhners und des Armutsrentners gingen.

    Doitse Lan gute Lan – Doits Mann viel dumm.

  23. tban 2. Dezember 2019 at 07:52

    Grauer_Wolf 2. Dezember 2019 at 07:23

    Schlimm finde ich nur, dass 8 von 9 Deutschen mitmachen, es billigend in Kauf nehmen oder schweigen
    —————————————————————————————————————
    Genau!
    Und inzwischen ist es so, dass sich alle, ob mit oder ohne Internet, informieren können, falls sie es wollen.
    Aber viele WOLLEN es nicht, weil dann ihre heile Welt einstürzen würde.
    Die werden ungebremst und ungefedert aufschlagen.

    ========================

    Ist auch meine Erfahrung. Der Elefant im Wohnzimmer ist mittlerweile so groß, daß er alle an die Wand drückt, aber darüber sprechen – neeeeeiiiiinnn!!!!!!!!!!!!! Dieses Dummvolk hat mittlerweile kein Mitleid mehr verdient.

  24. „Und der Autor dachte noch vor kurzem, dass der Wahnsinns in diesem Land nicht mehr steigerungsfähig sei…“

    doch, doch………..

  25. Zu Marie-Belen 2. Dezember 2019 at 08:05 Dr. Eikemeyer gilt allgemein als hervorragender fürsorglicher Arzt, der sich Zeit für jeden Patienten nimmt, unabhängig von seiner Herkunft, ohne jedes Vorurteil. Seine Einlassungen – die als durchaus antisemitisch zu bezeichnen sind – machen ihn natürlich höchst angreifbar. Hier ist ihm dringend Zurückhaltung zu empfehlen. Im übrigen: Dr. Eikemeyer hatte schon seit mehr als 10 Jahren vor dem Eingang seiner Praxis ein solarbetriebenes (Solarzellen auf dem Dach) kleines E-Mobil stehen – selbst konstruiert, als Dipl.-Ing. mit NASA-Erfahrung. ein Mann, der im Gegensatz zu vielen Grünen wirklich Ahnung hat und sich als echter Realvisionär bewiesen hat. Es ist zu hoffen, dass er abseits des politischen Geplänkels um ihn herum noch lange seine Praxis zum Wohle des Stadtteils und seiner Patienten betreiben wird.

  26. Made in Germany West 2. Dezember 2019 at 08:44
    Das liegt bestimmt daran, dass Deutschland ein Land ist, in dem Ausländer gut und gerne leben. Sie fühlen sich in unserem Sozialsystem einfach sauwohl.
    ———————————————————————————————————————–

    Solange es genug Deppen gibt, die sich dafür krummlegen und sich mit unwirtschaftlicher Arbeit den Arsch aufreißen ist das o.k.

  27. Albrecht Glaser von der AfD sagte gestern in Braunschweig am Rednerpult, dass die Migrationsabteilung bei Tötungsdelikten um das 47 fache überrepräsentiert ist, bei Sexualdelikten um das 37 fache.
    Nochmals. Es ist nicht etwa die Prozentangabe!
    Für das blöde Volk auf der Strasse sollte man dann sagen, dass wir eine Steigerung bei Morden um 4700 Prozent im Lande haben, ausgehend von muslimischen und afrikanischen Männern, die hier unrechtmäßigerweise ins Land gelassen wurden.

    Das!!!!! muss das Thema sein.

  28. Gestern abend auf dem Pinneberger Weihnachtsmarkt so gut wie keine Kopftücher gesehen, obwohl die Stadt prallvoll mit denen ist. Wollen wohl mit unserer Kultur nix zu tun haben! Ich muss mal bei den Grünen, bei der SED oder den Sozen anrufen und nachfragen, wieso das so ist!

  29. In Berlin wurden 77 Immobilien des Remmo-Clans beschlagnahmt. Dort kann sich die Neo-PDS nun ihre Immobilien zur Verstaatlichung hernehmen….. Eine Hand wäscht die andere.

    M.P.: Die Lage in Berlin ist wirklich schlimm! Die Clans können hier ungehindert Geschäfte machen. Und jetzt dürfen sie auch noch als Immobilienclan ungehindert am 09.Dezember in Berlin demonstrieren. So geht’s nicht weiter.

    https://twitter.com/prtzi/status/1201124001663332352

  30. Abschiebungen sind sowieso teuer und ineffizient. Zudem schiebt man bevorzugt gesetzestreue abgelehnte Asylbewerber ab, da sie sich z.B. an die Auflagen halten und in ihrer Wohnung aufhalten, wenn das Rollkommando anrückt.
    Warum benutzt man nicht einen andere Hebel: die Sozialleistung. Es steht in keiner Konvention geschrieben, dass „Flüchtlinge(c)“ Anspruch auf Bargeld hätten. Wer also keinen Asylanspruch hat bekommt ein lauschiges Plätzchen in einer abgetrennten Kaserne etc. zugewisen und dort gibt es lebensnotwenige naturale Sozialleistungen bis sich derjenige von selbst entschließt wieder heim zu fliegen.

  31. Dieses Land hat fertig, grenzenlos fertig!!
    Wer GEZ nicht bezahlt oder eine angeordnete Vermögensauskunft nicht abgibt wird in Zwangshaft genommen aber illegale Mehrfach-Eindringlinge mit sogar teils hochkrimineller Vita bis hin zu Terrorismus in Erwzingungshaft zu nehmen, sieht die SED Steigbügelhalterpartei SPD mit schweren Bedenken…
    Jeder neue Tag bringt seit Beginn der deutschen demokratischen Merkelrepublik unzählige neue Realsatiren, die in ihrer an Wahnsinn nicht mehr nur grenzenden sondern auch hier bereits jede Grenze des Erträglichen für gebildete Menschen weit überschrittenen Lächerlichkeit historische Vergleiche nicht mehr finden.
    Was machen, wenn der Staat wahnsinnig geworden ist, weil seine Führer es sind und eigentlich in die geschlossene psychologische Abteilung eingeliefert werden sollten?
    Angesichts der sich in vollkommener Auflösung und Zerstörung ohne Krieg befindlichen deutschen Wahnsinnsrepublik braucht es tatsächlich nicht einmal mehr eine Bundeswehr, denn wer auf der großen weiten Welt würde dieses erneut iedeologisch geprägte, zerrissene, zerstörte und bis in sein Mark degenerierte abgewickelte Land schon haben wollen? Bodenschätze gibts nicht, jegliche Strukturen die eine Art Vorbild und Konkurrenz zu hochentwickelten Strukturen im Rest der Welt bedeuten könnten und lange Wohlfahrtsjahre unter alten männlichen weissen konservativen Rassiten auch darstellten, sind seid der Machtergreifung der sozialistischen Ideologen abgebaut oder in Zerschlagung befindlich, wer will dieses Deutschland schon haben? Da gibts nichts zu verteidigen was für andere von Interesse sein könnte – die miserable Bildung? Gesundheitswesen? Brücken, Straßen, Gebäude? Die Wirtschaft die grade wieder einmal vor dem Sozialismus ins Ausland flieht? Die überbrodende Planwirtschaft mit der Folge überbordender Bürokratie, Vetternwirtschaft und Mittelverschwendung? Wer sollte kommen und uns erobern wollen außer denen, die seit Merkels Mauerbau gegen jede Vernunft, Ratiuonalität und Realität auch Millionenfach kommen und sich holen, was es zu holen gibt, weil es ihnen hingeworfen wird?
    Wir werden ja grad erobert und von dem Restvermögen, das die Druckmaschinen in Brüssel blanko für die deutsche Sozialfahrtsindustrie zu Bereicherung aller Armen in der Welt drucken auch noch erleichtert.
    Wir sind nicht nur Pleite (5 Billionen Staatsschulden ohne verbrecherische Schwarzkassen und Bilanzierungstricks) sondern drucken einfach weiter fröhlich Geld, das keinen Werten gegenüber steht!
    Jede seriöse Firma wäre längst wegen Finanzverbrechen, Insolvenzverschleppung und Marktmanipulation geschlossen und verurteilt worden.
    Nicht die Bundesmerkelfirma, die sich ihr eigenes Geld nach Belieben drucken kann, weil soviele volksverhetzte Antidemokraten dafür hüpfen, klatschen, kreischen und schreien.
    Nein, dieses Land ist bereits abgeschafft worden, noch bevor Sarrazin den ersten Gedanken für sein Buch fassen konnte, weil die DDR Staasi im Geheimen Gesamtdeutschland übernahm.
    Die größte Geheimoperation der Nachkriegsgeschichte hieß Merkel und war äußerst geschickt vorbereitet und umgesetzt.
    Das diese Person nach der Geschichte Deutschlands mit inzwischen Politbüroartig dauerdiktierender rein beahupteter Alternativlosigkeit Deutschland zerstören darf, weil sie alle perfekt erlernten Mechanismen sozialistischer Machtergreifung und Machterhaltung ungehindert konspirativ durchoperiert ist eine geschichtliche Schande und Verbrechen an allen Opfern der Geschichte, deren Grab Sozialismus errichtete.
    Diese unerträgliche Kaltstellung der Funktionen der freiheitlichen Demokratie und ihrer eigentlichen Wechselwirkungen und Wechselstrukturen, die grundsätzlich im Widerspruch zu derartig langen Machtstrukturen einer einzelnen Person stehen, das sie inzwischen selbst linke Kräfte kritiseren, ist derart brennend und quälend für jeden echten Demokraten, das man nicht mehr in den Schlaf findet.

    Hatte uns allen Dauerhonecker bereits bis zur lächerlichen piepsenden Fistelstimme bei allem Ekel und Abscheu für den Verbrecher auch Belustigung über so viel Krankhaftigkeit der Machtsucht abgenötigt, ist seine weibliche Wiederholung im Gesamtdeutschland auch deshalb schon so widerlich, weil sie aus dem gleichen Reagenzglas verkümmerten und verkrüpelten Geistes marxistisch-leninistisch-stalinscher Verbrecherideologie genährt und hochgezüchtet wurde. Wer läßt das eigentlich zu das dieses Deutschland sich so lange unter 80 Millionen Einwohnern weigert, etwas mit Sicherheit sofort aufzufindend wesentlich freiheitlich-demokratischeres Gebildeteres zum Regierungsoberhaupt krönen zu können, als die bestehende Dauerpeinlichkeit?
    Merkel ist fast fertig und am Ziel, lieber Genosse Honecker, melde baldigste Planübererfüllung bei der Vernichtung des Kapitalismus, der so schlecht war, das 17 Millionen DDR Bürger sich nach dessen Produkten, Geld und westlicher Klimaverbrauchender freiheitlicher und selbstbestimmter statt Lebensart statt soldatischer gesinnung und Haltung sehnten, das sie dafür Gesundheit und Leben riskierten.
    Wer von den ganzen flachgenieteten und mitunter ordentlich mit Pöstchen, Orden und Freicola bezahlten Hüpfdohlen an der VW Arena in Braunschweig immer noch nicht begriffen hat, das sie für eine nationale Front der bereits wieder herrschenden EinheitsSED stehen, die längst sämtliche alten Inhalte und Vorstellungen einstiger Parteien der SPD, Grüne und CDU weg warfen, dem kann niemand mehr helfen. Schon mehr als einmal war eine verhetzte Mehrheit für das vermeintlich Richtige, weil sie es richtig fand, weil man alle Wahrheiten durch Lügen vernichtete. Insofern stellt die Masse derer, die so gern für Klima, Sozialismus und illegale Einwanderung hüpfen die wirklich traurige ungebildete Menge der Bevölkerung dar, die nicht anders können, weil ihnen der lähmende Sozialismus als Ersatzdroge die Sinne benebelt.
    Rein wissenschaftlich betrachtet sind sie alle krank und niemand kann verhindern, das diese Krankheit nicht auch Mehrheiten eines Volkes befallen kann, wenn die Ideologie erst einmal die Macht in den Händen hält.
    Das genau ist doch der Unterschied zur freiheitlichen Demokratie. Die kennt kein Zusammenstehen oder Blockbildung gegen irgendwas sondern die kennt nur Individualismus.
    Der herrschende Merkelsozialismus hat wieder einmal aus Individuen schwarz statt bunt uniformierte gleichgeschaltete Blöcke gemacht und die Sinne und Seelen der Menschen gefressen.
    Jeder der in Braunschweig gegen einen ganz normalen Parteitag einer ganz normalen deutschen Partei demonstrierenden Personen hatte offenbar sehr wenig Zeit in der Schule aufzupassen oder wurde in einer der heutigen Sozialismusschulen gedrillt statt gebildet, sonst wäre er nicht dort gewesen und hätte sich ideologisch verhetzt mißbrauchen lassen.
    Ich jedenfalls hatte anderes zu tun als mir als Blockparteiensoldat für den auferstandenen Sozialismus die Beine abzufrieren und Andersdenkende zu entrechten und jeder echte Demokrat auch!
    Wer dort stand ist Staasi und das ist erschreckend.
    Dieser in langer DDR Zeit sozialisierte Ungeist wurde leider nicht entsozialistisiert sondern wurde mit Mauerfall 1989 Millionenfach in die einst freien westlichen Demokratien geschpült. Thüringen zeigt es deutlich, wieviel sozialistischer Ungeist überlebte und die einstigen Staats-Terroristen wie der in die Macht wählt!
    Die Folgen dieses Infekts sehen wir heute überdeutlich. Dabei hätten ALLE einstigen SED Mitglieder niemals wieder irgendwo in Europa leitende Funktionen erringen dürfen, in den Ausweis einstiger SED Mitglieder hätte ein SED Stempel gehört, der nur noch niedere Tätigkeiten zuläßt! Wie die NSDAP hätte die SED verboten und deren Mitglieder als Mitglieder einer antidemokratischen terroristischen Partei verurteilt werden müssen zu ZWANGSENTSCHÄDIGUNG aller Opfer. Statt dessen schwemmte ein Durchmarsch durch die Institutionen durch die einstigen strammen Kommunisten jede Freiheit und Demokratie hinweg mit dem Ergebnis der Deutungshoheit dieser Verbrecher über die medien, die organisationen, die Institutionen, die Schulen, die Unviersitäten, die Altparteiern. Überall sitzen sie die einstigen und neuen Heilschreier! Erst schleichend und nun immer schneller und aggressiver. Mietendeckel, Mindestlöhne, Sozialhilfe für ganz Afrika und den Orient, EZBFalschgeld, Eurorettung, Gender, Geschichtsklitterung, Statistikenfälschung, Wahlfälschung, Propagandaverbrechen ohne Skrupel,etc….
    der Kommunismus beißt wild um sich und vernichtet wieder einmal Europa – viele Menschen machen wieder mit weil sie damals bereits Profiteure waren oder selbst nie echten Sozialismus erfahren durften.
    Wann endet das alles? Ist der kommende sorosgeförderte geplante, installierte und gewollte europäische Krieg noch zu stoppen?

  32. StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 08:00

    Die DDR hat die kriminellen Familienclans in die BRD eingeschleust um West-Deutschland zu destabilisieren. Wie man heute sieht mit viel Erfolg!

    Die Wurzeln solcher kriminellen Clans (Remmo, Miri, el Zein etc.) sind in der DDR-Historie zu finden:
    ###################
    Es wäre unsere Aufgabe, diese Islammafia, diese kulturfremden „Großfamilien“ ( = Mafiafamilien) aus unseren Ländern zu entfernen. Und zwar die gesamten Sippen. Familienzusammenführung rückwärts. Wo ein politischer Wille WÄRE, da WÄRE auch immer ein Weg…

  33. Wie wäre es, sie ohne große Problemen wieder rein zu lassen !
    Aber nur mit Essensgutscheinen, Unterkunft (1 Zimmer pro Familie !) !
    Alles andere ist nur gegen Arbeit !
    Zugang zum Sozialsystem nach 10 Jahren Bezahlung im Rentensystem !
    Ups ! Aus der Traum ! Bin gerade wieder aufgewacht !

  34. FLÜCHTLINGSHEIME MIT KZ VERGLICHEN
    Abgeschobener Alassa M. schimpft über Europa

    2018 wurde er nach Randalen in einem Flüchtlingsheim ausgewiesen – er reiste wieder ein und hat eine Duldung

    Was kann ein Flüchtling tun, wenn er abgeschoben wurde? Er reist wieder ein, stellt einen Asylfolgeantrag, und schimpft über Europa. So geschehen in Stuttgart, auf dem „1. Flüchtlingspoltischem Kongress“.

    Dort verglich Alassa M., der nach Randale in einem Flüchtlingsheim in Ellwangen im Juni 2018 zurück nach Italien abgeschoben wurde, europäische Flüchtlingslager allen Ernstes mit KZ. Warum – und weshalb er angeblich nicht in Italien bleiben konnte (wo er nach seiner Flucht aus Kamerun ursprünglich angekommen war) lesen Sie mit BILDplus.

    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/fluechtlingsheime-wie-kz-abgeschobener-alassa-m-schimpft-ueber-europa-66406990,view=conversionToLogin.bild.html

  35. Hinterhältiger Überfall: Spanischer Tourist mitten in München mit Messer attackiert – Täter konnten flüchten

    Drei Unbekannte forderten sein Geld. Als er sich weigerte, zog einer der Angreifer ein Messer.

    Laut Polizeipräsidium München wird der Messer-Täter wie folgt beschrieben: Der Mann ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, circa 180 cm groß, südländischer oder orientalischer Typ, normale Statur, kurzer Vollbart, grauer Kapuzenpullover, dunkelblaue Jeans. Bewaffnet mit einem Messer mit feststehendender Klinge.

    https://www.tz.de/muenchen/muenchen-tourist-messer-polizei-verletzt-stadt-ueberfall-taeter-zr-13258835.html

  36. @ aenderung 2. Dezember 2019 at 09:29

    „Der neue SPD-Chef und die Schweiz: Die ausgemusterte Kavallerie kehrt zurück
    Norbert Walter-Borjans ist in der Schweiz wohl fast so bekannt wie in Deutschland. Ohne den zweifelhaften Kauf von CDs mit gestohlenen Bankdaten wäre der 67-jährige nicht an die Spitze der Sozialdemokraten gelangt.“

    https://www.nzz.ch/wirtschaft/der-neue-spd-chef-und-die-schweiz-die-ausgemusterte-kavallerie-kehrt-zurueck-ld.1525689

    ____

    Erschreckend.

  37. @ HavemannmitMerkelBesuch 2. Dezember 2019 at 09:13

    Soros geplant? SED geplant!

    Danisch: Das passt perfekt dazu, dass sie hier gerade – wie schon oft in diesem Blog angesprochen – die DDR wieder aufbauen. Und die DDR war ja Unterschlupf und Rückhalt, vermutlich sogar Steuerung der RAF.

    Ich habe schon mehrmals die Frage gestellt, ob George Soros ein Strohmann ist, ob der vielleicht gar nicht so reich ist, sondern man dem das Geld zugeschustert oder über ihn gewaschen hat. Denn hinter allen ultralinken Organisationen, den „NGOs”, die hier ihr Unwesen treiben, steckt immer wieder – Soros. Sogar an der Amadeu-Antonio-Stiftung – geleitet von einer Ex(?)-Stasimitarbeiterin – steckt der mit drin.

    Bei Tichy heißt es gerade, dass das SED Milliardenvermögen „weitgehend verschwunden” sei.

    Nur mal so ein Gedanke, reine Hypothese ins Blaue:

    Soros ist ja nun zweifellos zwar stark im Geldvermehren, aber auch extrem sozialistisch drauf und finanziert die sozialistische Zersetzung Mitteleuropas in und rund um Deutschland. Praktisch überall hat der die Finger drin, steuert die EU, korrumpiert einfach alles. Und hat dafür einen großteil „seines” Vermögens gestiftet, die Stiftung soll ja sowas um die 32 oder 33 Milliarden beinhalten, die jetzt dauerhaft bestehen, um mit den Erträgen die Wandlung in einen sozialistischen Eurostaat zu betreiben und alles zu manipulieren, alles mit Propaganda und Zersetzung zu überschütten. Wie aus dem Stasi-Handbuch.

    Wäre es denkbar, dass Soros über passende Geldwäsche, die bei solchen Aktiengeschäften ja nicht schwer ist, der ist, bei dem die SED-Milliarden gelandet und vermehrt worden sind, und dass es damit zusammenhängt, dass jetzt, wo es erstens genug ist und der zweitens gesundheitlich/altersmäßig auch nicht mehr lange macht, die Stiftung aufgemästet wurde und damit alle diese Re-DDR-isierungs-Organe finanziert werden?

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  38. „Oder eben eine Minderheitsregierung, nur mit Unions-Ministern. Politik-Professor Jürgen Falter (75, Uni Mainz) zu BILD: „Wenn Merkel standhaft bleiben sollte und nicht in neue Verhandlungen eintritt, wäre sie immer noch weiter im Amt, nun als Kanzlerin eines Minderheitskabinetts. Das könnte sie auch bleiben bis zu den nächsten regulären Wahlen.“ Und die sind 2021.

    Die Witwe von SPD-Legende Willy Brandt (†?78), Brigitte Seebacher (73), reagierte gegenüber BILD entsetzt: „Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie Willy Brandt und Helmut Schmidt jetzt im Himmel sitzen und das Drama mitansehen müssen…“

    „Bild“

  39. @ tban 2. Dezember 2019 at 08:14
    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 08:00
    @ Line_001 2. Dezember 2019 at 08:30
    ,,tban 2. Dezember 2019 at 08:14,,

    Wissen statt Dummheit! Fakten statt Behauptungen!

    Araber in Berlin

    Araber in Berlin bilden die zweitgrößte ethnische Minderheitengruppe in der Stadt, nach der türkischen Gemeinde.

    Kriegsflüchtlinge stellen die größte Gruppe unter den Arabern in Berlin. Sie kamen vor allem nach 1975 während des libanesischen Bürgerkriegs und nach der Machtübernahme durch Saddam Hussein im Irak im Jahr 1979 als Asylbewerber in die Bundesrepublik Deutschland.

    Die Einreise erfolgte zumeist illegal über Ostberlin; die Flüchtlinge erhielten am Flughafen Schönefeld ein Transitvisum für die DDR und fuhren mit der S-Bahn nach West-Berlin weiter, wo sie einen Asylantrag stellten. Die deutschen Behörden kontrollierten die Grenzen aufgrund des Berliner Sonderstatus nicht.[4] In den Statistiken wurden auch verfolgte Kurden als „Staatsbürger des Irak“ erfasst, so dass sich aus ihnen nicht ergibt, wie viele Araber aus dem Irak flohen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Araber_in_Berlin

  40. aenderung
    2. Dezember 2019 at 09:03
    wie jetzt, ich bin verwirrt?

    „Deutsche Wirtschaft fürchtet Schwächung durch neue SPD-Führung“
    ++++

    Logisch!
    Je mehr links, desto weniger Wirtschaft!

  41. @ tban 2. Dezember 2019 at 08:14
    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 08:00
    @ Line_001 2. Dezember 2019 at 08:30
    ,,tban 2. Dezember 2019 at 08:14,,

    Quellen statt unqualifizierte Kommentare!

    ARABISCHE CLANS
    -„Die Clans betrachten die Gesellschaft als Beutegesellschaft“

    In Ihrem Buch beschreiben Sie, wie die ersten Araber in den siebziger Jahren aus dem Libanon nach Deutschland kamen. Was zog die ausgerechnet nach Berlin?
    Die Stadt war damals noch geteilt, es gab ein Schlupfloch in der Mauer. Es waren palästinensische Studenten, die dieses Loch zuerst entdeckt haben. Sie waren nach Ostdeutschland gekommen, nachdem sich die PLO mit der DDR verbündet hatte.

    Wie kam man denn vom Osten in den Westen?
    Ganz einfach. Man kaufte ein Ticket für die Interflug von Beirut nach Berlin-Schönefeld. Das kostete damals nur 300 D-Mark. Am Flughafen hat man für fünf DDR-Mark ein Transitvisum gekauft. Der Bus brachte die Libanesen zum Bahnhof Friedrichstraße. Und dort konnten sie einfach über die Grenze in den Westen.

    Ganz legal?
    Ganz legal. Die Grenze wurde nicht kontrolliert. Berlin stand damals noch unter alliierter Herrschaft.

    Und das sprach sich im Libanon herum?
    Ja, ich schätze, dass auf diesem Weg bis zum Fall der Mauer 1989 75 Prozent der Araber nach Westdeutschland gekommen sind, nicht nur aus dem Libanon. Heute leben in Berlin circa 140.000 Araber.

    Wann hat der Berliner Senat das Loch entdeckt?
    Anfang der achtziger Jahre. Aber er konnte es nicht stopfen. Die Bundesregierung hätte die DDR sonst als eigenen Staat anerkannt. Und die DDR hatte auch gar kein Interesse daran, das Loch zu stopfen.

    Warum nicht?
    Sie hat ja an den Einreisenden verdient. Der Interflug war ja eine staatliche Fluggesellschaft. Und dann mussten die Einreisenden auch noch Geld in DDR-Mark tauschen. Erst 1987 stellte die DDR keine Transitvisa mehr für Einreisende aus, die kein Anschlussvisum hatten.

    Und dann riss der Strom ab?
    Ja, aber nur kurz. Dann fanden die arabischen Studenten andere Wege, um ihre Landsleute einzuschleusen. Sie haben sie als Gäste eingeladen und pro Kopf zwischen 300 und 500 Mark kassiert. Aber das ging nur bis 1989. Dann fiel die Mauer.

    Und dann?
    Von 1989 bis 1990 gab es überhaupt keine Grenze. Allein in diesem Jahr sind 20 000 Menschen aus dem Libanon gekommen. Erst am 3. Oktober 1990 hat der Bundesgrenzschutz die Grenze dicht gemacht.

    Warum hat der Staat diese Menschen nicht einfach abgeschoben?
    Das ging nicht. Als Palästinenser und Mhallami-Kurden waren sie „staatenlos“.

    https://www.cicero.de/innenpolitik/arabische-clans-neukoelln-kriminalitaet-libanon-parallelgesellschaft-innensenator

  42. OT: Morgen kommt Greta in Portugal an.
    https://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/Klimakonferenz-Greta-Thunberg-ist-wahrscheinlich-am-Dienstag-zurueck-id25139287.html

    Hinfahrt Plymouth, UK –> New York City mit einem technisch hochgezüchteten Sportsegler und einem erfahrenen Skipper vom 14. August bis 29. August = 15 Tage.

    Rückfahrt Norfolk, VAmit einem Luxus-Katamaran und einer „Profiskpperin“ vom 13. November bis 03. August = 20 Tage. Inklusive atlantische Winterstürme inklusive Kleinkind an Bord.

    Kann das tatsächlich angehen?
    Von Plymouth bis New York City ca. 3500 nm bei günstigem Wind, 14 Tage
    Von Norfolk bis Portugal ca. 3800 nm + ungünsticge Winde + atlantische Winterstürme, 20 Tage

  43. Unglaublich, was wir für schizophrene Gestalten in der Regierung
    sitzen haben.
    Aber es ist nicht nur die Regierung, es sind alle Parteien, außer
    der AFD, die das Volk belügen, betrügen und offensichtlichen
    Volksverrat betreiben.
    Wäre keine AFD im Bundestag, käme dieser Verrat an das eigene
    Volk, nicht einmal mehr an die Öffentlichkeit.
    Der Öffentlichkeitsarbeit der AFD, von Karin Mioska und
    Stefan Brandner mit Ihrer wöchentlichen Sendung „diese Woche
    im Bundestag“ ist gelebte Demokratie, hier wird die Schizophrenie
    der von Volksidioten gewählten Kartellparteien, offensichtlich.
    Deshalb und nur deshalb, wurde Brandner als Ausschussvorsitzender
    denunziert und rausgeschmissen.
    Bis zu fünfmal abgeschoben und wieder zurückgekommen, dass bedeutet
    ja, dass ein jeder Rechtsanwalt, der solche Typen vertritt ebenfalls ein
    Verbrecher ist. Die deutsche Justiz, hat fertig ! Was das den arbeitenden
    Bürgern kostet, danach wird seitens der verkrüppelten Gehirne der Exekutive,
    sowie der Legislative nicht mehr gefragt. Die Legislative ist teilweise schon froh,
    wenn der Nachbar das Messer im Bauch hat und nicht Er, geht zur Arbeit und wählt seine Verbrecher-Partei weiter, so wie es die linken Medien predigen.
    Höcke hat in allen Punkten seiner Pragmatik recht !

  44. @ tban 2. Dezember 2019 at 08:14 =
    @ Line_001 2. Dezember 2019 at 08:30 = Dummheit gepaart mit Selbstbetrug.

    Mehr Fakten statt Fakes.

    „Pate von Berlin“ lud zu Familienclan-Hochzeit in Mülheim:

    Zur Hochzeit eines Familienclans in NRW war die Polizei mit Großaufgebot angerückt. Eingeladen hatte Mahmoud Al-Zein. Doch wer ist er?

    Die so genannten Mhallami stammen ursprünglich aus der südostanatolischen Region nahe der Stadt Mardin. Von dort zogen sie zunächst in den Libanon. Nach Ausbruch des Bürgerkriegs in den 1970er Jahren sind sie verstärkt nach Deutschland geflüchtet – noch zu Erich Honeckers Zeiten nutzten sie das „Loch“ in der Berliner Mauer, um nach der Landung auf dem DDR-Flughafen Schönefeld in West-Berlin politisches Asyl zu beantragen.

    Die meisten Mhallami konzentrieren sich auf drei Städte: Berlin, Essen und Bremen.In den vergangenen Jahrzehnten haben sich Teile dieser Großfamilien eine abgeschottete Welt geschaffen, in der das Gesetz des Schweigens gilt und Friedensrichter eine eigene Paralleljustiz etabliert haben.

    https://www.morgenpost.de/politik/article215989051/Pate-von-Berlin-Polizeiaufgebot-bei-Hochzeit-von-Clan-Chef-Tochter.html

  45. StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 08:00
    Die DDR hat die kriminellen Familienclans in die BRD eingeschleust um West-Deutschland zu destabilisieren. Wie man heute sieht mit viel Erfolg!

    Da sieht man mal, daß viele „Wessis“ damals schon so dämlich waren.

  46. Tritte und Schläge im Krankenhaus

    Ludwigshafen: Erst Schlägerei in Innenstadt, dann in zwei Kliniken
    Zwei Gruppen gingen aufeinander los

    Im Klinikum Ludwigshafen sowie in der Unfallklinik Ludwigshafen begegneten sich die Beteiligten den Angaben zufolge am frühen Samstagmorgen erneut. Klinik-Personal und Ärzte klagen ansteigende Gewalt in Krankenhäusern – auch gegen die, die eigentlich Menschen helfen wollen.

    https://www.rtl.de/cms/nach-schlaegerei-in-ludwigshafen-verletzte-pruegeln-sich-in-kliniken-4446319.html

  47. @ Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 10:16: Von der UdSSR zur EU

    Wie sich die Kommunisten von gestern, in die Sozialdemokraten der EU von heute transformierten.
    (Und der NWO von Morgen)

    Als das sogenannte kommunistische System in den osteuropäischen Ländern zusammengebrochen war, übernahmen ihre jeweiligen Gesellschaften Demokratie und Wirtschaft im westlichen Stil, was angesichts der Entwicklungslücke zwischen den beiden Systemen keine Überraschung war. Was jedoch erstaunlich war, war die Tatsache, dass die Kommunisten von gestern zu heutigen Sozialdemokraten wurden. Die Feinde des Westens von gestern, transformierten sich als leidenschaftlichen Freunde des Westens von heute. Die antiliberalen Propagandisten von gestern hatten keine Schwierigkeiten, die Seite zu wechseln und zu den liberalen Propagandisten von heute zu werden. Um das Ganze zu toppen, wurden die gestrigen Moskauer Vasallen zu heftigen Kritikern des Kremlin. Es liegt aber nicht auf der Hand, dass sie (i) plötzlich über Nacht Kapitalisten wurden und (ii) scharenweise zu westlichen Werten konvertierten.

    Das waren dieselben Menschen in einer Machtposition, die ihre Landsleute vor 1989 dafür bestraft haben, dass sie nur daran gedacht haben, in den Westen auszuwandern oder politische oder wirtschaftliche Lösungen nach westlichem Vorbild zu kopieren. Die gleichen Leute an der Spitze, die nicht einmal darüber nachdachten, den Warschauer Pakt zu verlassen und der NATO beizutreten, und argumentierten, dass die Geopolitik solche Versuche behindern würde; sind die gleichen Leute, die nach 1989 Gegner der Europäischen Union oder der NATO auslachten.

    Ein typisches Beispiel: Ostdeutschland. Angela Merkel, Tochter eines evangelischen Pfarrers, der sich den Spitznamen der Rote Pfarrer verdient hatte, als er versuchte, das Christentum mit dem Sozialismus zu verbinden (so sehr, dass er die Vereinigung Ostdeutschlands mit dem kapitalistischen Westdeutschland ablehnte). Merkel selbst war ein aktives Mitglied der FDJ (Freie Deutsche Jugend), wo sie eine zeitlang Sekretärin für (sozialistische) Agitation und Propaganda war.

    In der Zwischenzeit hatte sich der westdeutsche Staat nahe genug zum Sozialismus entwickelt, um die Vereinigung der beiden Staaten zu akzeptieren, um sie sie dann wiederum von der Mehrheit der Deutschen als Kanzlerin des Ganzen, mit ihrer sozialistischen Herangehensweise an die Politik zu akzeptieren.

    Ihr Schlagwort „Wir schaffen das“ geht auf ihre politischen Erfahrungen in der DDR zurück; Gregor Gysi, das heutige Mitglied der Linken (Die Linke), das gestrige SED-Mitglied, und letzter kurzfristiger Vorsitzender, machte sich daran, diese eine sozialdemokratische Partei umzuwandeln.

    Die neue Generation ehemaliger Kommunisten sah ihre Chance darin, die Seiten zu wechseln, und so gaben sie ihre Loyalität gegenüber der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken auf und versprachen, der Union der Europäischen Sozialistischen Republiken treu zu bleiben. Der Sozialismus erhielt zuletzt sein menschliches Gesicht in Bezug auf Demokratie und Liberalismus im westlichen Stil. Alte Konzepte wurden umbenannt: Sozialistische Demokratien verloren ihren „volks-“ oder „sozialistischen“ Anstrich, Internationalismus wandelte sich in Globalismus, die Rechte der Arbeiterklasse wurden durch die der sexuellen, geschlechtsspezifischen und ethnischen Minderheiten ersetzt, die offene Feindschaft gegenüber Religion, Nationalismus und Tradition entwickelte sich zu Toleranz und Gleichgültigkeit; Zensur wurde in politische Korrektheit metastasiert. Die beiden Systeme kamen sich so nahe, dass sogar über die Idee einer Vereinigung der Europäischen Union mit der UdSSR eine zeitlang nachgedacht wurde…

    http://www.europereloaded.com/from-the-ussr-to-the-eu/

  48. Würde jedem Abzuschiebenden vor Reiseantritt die linke Hand abgehackt, käme er bestimmt nicht mehr zurück!

  49. Die Lösung hierfür ist ganz einfach, darf aber wie immer nicht einmal gedacht werden:
    Alle Gedulteten, Multikriminellen oder schlicht Illegalen sind konsequent abschieben, keine Angst vor ‚hässlichen‘ Bildern, diese werden über die sozialen Netzwerke geteilt, dann kommen bald auch keine ‚Flüchtlinge‘ mehr.
    Man nehme die 55 Mrd. € p.a. die für die ungewünschten Goldstücke aufgewendet werden.
    15 Mrd. € p.a. werden für den neuen Grenzschutz aufgewendet. Mauer können die Deutschen, das ist bei uns Kernkompetenz.
    Der Rest kann für Infrastruktur, gerechte Renten und Steuersenkungen verwendet werden.
    Das wäre die Win-Win-Win Situation.

  50. StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 10:24
    @ Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 10:16
    Ihr Kommentar spricht für sich.

    Ich habe bewußt „viele“ geschrieben – nicht „alle“!
    Sie sollten den Osten unserer Republik mal besuchen, um Ihre Vorurteile abzubauen.
    Ich habe viele Jahre im Westen gearbeitet, habe gute Leute kennengelernt, aber wesentlich mehr Opportunisten.
    Die Wandlung, die die Menschen im Osten seit Mitte der 80er durchgemacht haben und 1989 auch unter vielen Nöten verstärkt durchmachten, ohne Vorwarnung mußten sie z.B. ein völlig neues Gesellschaftssystem erlernen, welches sie anfangs gehörig über den Löffel balbiert hat, weil die Menschen einfach noch zu gutgläubig waren, diese Wandlung im kritischen Denken hat im Westen noch nicht begonnen.
    Sie werden mir jetzt wieder Ihre Datensammlung um die Ohren werfen, das können Sie sich aber sparen. Im Gegensatz zu Ihnen, habe ich genug persönliche Erfahrungen sammeln dürfen.

    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 10:29
    @ Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 10:16: Von der UdSSR zur EU

    Wenn Sie schon am Kramen sind, wäre es vielleicht auch interessant herauszufinden, wer den Kommunismus erschaffen hat. Schon damals ein Versuch, eine NWO zu schaffen. Dieses „Experiment“ ging leider schief, so daß es jetzt mit gleichen Komparsen, aber anderen Bedingungen, erneut versucht wird.
    Ich habe schon mehrfach Prof. Walter Veith verlinkt. Vielleicht hat er nicht in allem Recht, aber er scheint der Wahrheit recht nahezu kommen. Schauen Sie sich mal seinen Vortrag über die neue Weltordnung (auf YT) an.

  51. Es ist doch schon einmal ein Witz, dass jemand der abgeschoben wurde und Einreiseverbot hat UEBERHAUPT noch einmal einen Asylantrag stellen kann!! Wenn so ein Stueck Dreck aufgegriffen wird sollte es nur eine einzige Aktion geben: ohne jegliche Verzoegerung sofort wieder abschieben (und eventuell noch im Land befindliche Familienmitglieder als „Begleitpersonen ohne Rueckkehrmoeglichkeit“ mitschicken – alternativ, diese fuer die Kosten aufkommen lassen (Arbeit in einem Steinbruch oder aehnlich harte koerperliche Arbeit boeten sich da an…)

  52. @ Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 12:22
    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 10:24

    Ja, der böse Westen ist an allem Schuld und Fakten sind Vorurteile, hab das schon verstanden.
    Gähn.

  53. Uebrigens: es gibt eine Loesung fuer das „Fluechtlings“-Problem. Alle sogenannten Fluechtlinge muessen sich in Versuchslabors einfinden und dort die Tiere ersetzen. Eine absolute win-win-Situation. Die Versuche sind wesentlich naeher an der Realitaet, die „Fluechtlinge“ sind beschaeftigt und koennen keine Straftaten begehen, die „Fluechtlinge“ haben Unterkunft und Verpflegung ohne dem Steuerzahler direkt auf der Tasche zu liegen, die „Fluechtlinge“ tun etwas Positives fuer die Gesellschaft (also eine wahre Bereicherung), es gibt keine in Versuchslaboren gequaelte Tiere mehr.

  54. Je stärker eine Institution unter Druck ist, desto stärker wehrt sie sich mit Scheinerfolgsmeldungen. Immer beliebt ist die Prozent-Nebelkerze. Das Bamf heute:

    Die Zahl der Ausländer, die ihren Flüchtlingsstatus in Deutschland wieder verlieren, ist niedrig.

    Das ist die entsetzliche Grundkonstante bei ungefähr 3 Millionen + x auf einmal reingelatschten aggressiven Primitivlingen aus der islamischen 3./4. Welt. Jetzt kommt der Rechentrick, also die Nebelkerze, weil man 90.000 von denen einen Brief geschrieben hat:

    Sie hat sich jedoch, seitdem Flüchtlinge bei der Überprüfung ihres Schutzstatus mitwirken müssen, mehr als verdoppelt. Die Quote der Fälle, in denen der Schutz widerrufen wurde, lag laut Bundesinnenministerium in den ersten zehn Monaten dieses Jahres bei 2,8 Prozent – nach 1,2 Prozent im Gesamtjahr 2018.

    https://www.n-tv.de/politik/90-000-Fluechtlinge-zur-Befragung-vorgeladen-article21430256.html

    Man beachte:

    – „niedrig“
    – „mehr als verdoppelt“
    – „2,8 Prozent“.

    Die übliche Nebelkerze: Wenn ich mit Prozenten jongliere, kann ich gigantische Verluste als Gewinne tarnen. Oder Versagen als Erfolg. Ich darf also statt meiner ganzen abgegebenen Mark/Euro jetzt 2 Pfennig/Cent statt 1 behalten.

    Davon abgesehen: Daß „Schutz wiederrufen“ wurde, heißt noch lange nicht, daß die primitiven Invasoren wieder ausreisen müssen.

  55. @bright knight 2. Dezember 2019 at 12:25

    ohne jegliche Verzoegerung sofort wieder abschieben (und eventuell noch im Land befindliche Familienmitglieder als „Begleitpersonen ohne Rueckkehrmoeglichkeit“ mitschicken
    ___

    Das sind dann allein bei den Miris mehrere tausend Familienmitglieder. Na, wenn das mal nicht zum Krieg ausartet.. . genau davor haben die Pfeiffen in den unseren Tiefen Deutschen BeamtenStaat Behörden und der Politik Angst…. so lassen sie alles lieber laufen und zur Augenwischerei wir mal Einer von Tausenden abgeschoben.

    Die Kommunisten haben sich hier längst an die Macht bugsiert. Wer gegen sie schreibt, solche Zustände anprangert, wird gnadenlos mundtot gemacht und attackiert.

  56. @bright knight 2. Dezember 2019 at 12:25

    ohne jegliche Verzoegerung sofort wieder abschieben (und eventuell noch im Land befindliche Familienmitglieder als „Begleitpersonen ohne Rueckkehrmoeglichkeit“ mitschicken
    ___
    Korrektur:
    Das sind dann allein bei den Miris mehrere tausend Familienmitglieder. Na, wenn das mal nicht zum Krieg ausartet.. . genau davor haben die Pfeifen in unserem Tiefen Deutschen BeamtenStaat Behörden und der Politik Angst…. so lassen sie alles lieber laufen und zur Augenwischerei wird mal Einer von Tausenden abgeschoben.

    Die Kommunisten haben sich hier längst an die Macht bugsiert. Wer gegen sie schreibt, solche Zustände anprangert, wird gnadenlos mundtot gemacht und attackiert.

  57. StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 12:34

    @ Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 12:22
    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 10:24

    Ja, der böse Westen ist an allem Schuld und Fakten sind Vorurteile, hab das schon verstanden.
    Gähn.

    Manche lesen aus den Kommentaren halt immer das heraus, was sie dank ihres eingeschränkten Horizontes verstehen wollen.
    Kein Mensch, zumindest ich nicht, gibt dem Westen die Schuld. Aber wenn naive Ostdeutsche auf gewiefte geschäftstüchtige Westdeutsche treffen, geht eben als erstes die Gutgläubigkeit zu Bruch.
    Ich habe auch Westdeutsche erlebt, die uns anfangs im Stau an der Grenze mit Tee und guten Worten die Seele gewärmt haben.
    Aber Fakt ist, daß wir schnell etwas lernen mußten, zu dem die Menschen im Westen 40 Jahre Zeit gehabt hatten. Und diese Lektion hat die Menschen wieder anders werden lassen, weil es bewußt geschah, während es im Westen unbewußt wahrgenommen wurde. Viele denken ja bis heute, daß die D-Mark so stark war, weil sie besonders fleißig an der Werkbank gearbeitet haben.
    Wie ich schon sagte, ich sprechen aus eigener Erfahrung, während Sie mit Ihren „Fakten-Sammlungen“ versuchen, die Welt zu erklären, wie Sie sie aus dem Wohnzimmerfenster erleben. Dazu eine Prise bewußtes Mißverständnis und einen Schuß Übellaunigkeit und schon wissen Sie Bescheid!
    Ich hatte es schon mal angeboten, kommen Sie mal nach Dresden (am 15.12. ist auf dem Theaterplatz vor traumhafter Kulisse Weihnachtsliedersingen mit Pegida), ich führe Sie gern herum und gebe auch mal einen Glühwein aus. Lernen Sie die Menschen persönlich kennen und bilden sich nicht Ihre Urteile aus Ihren „Fakten“. Denn auch „Fakten“ sind nur so viel wert, wie der, der sie aufbereitet. Der gleiche „Fakt“ bei Wikipedia gelesen, sieht komplett anders aus, als wenn ich ihn bei Metapedia, bei Bild oder der Jungen Freiheit studiere.
    Sie jedoch erdreisten sich festzulegen, was es Wert ist, als Wahrheit zu gelten, denn Freya hat bekanntlich immer den Durchblick, oder?

  58. bright knight 2. Dezember 2019 at 12:36

    Uebrigens: es gibt eine Loesung fuer das „Fluechtlings“-Problem. Alle sogenannten Fluechtlinge muessen sich in Versuchslabors einfinden und dort die Tiere ersetzen.

    Das hat insofern was Reales, als daß „wir“ im Moment mal wieder die Laborratten/Versuchstiere für die totalitären Gesellschaftsdesigner aller totalitären Parteien (CDUCSUSPDSEDGRÜNE) mit ihrem Wunschpunsch sind: Wieviel kann man (also ICH aus der Nomenklatura) dem Bürger zumuten, ehe er verreckt? Wo liegt seine LD 50?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Letale_Dosis

    Deutschland und Europa ist gerade (mal wieder) das Labor der Kommunismusfrankensteins. Interessant wie üblich: Wenn sie dann mal die Macht haben, ist ganz plötzlich Schluß mit der Mohammedanerkuschelei.

    Highlander-Prinzip der ausschließlichen Konkurrenz totalitäre Ideologien (auch wenn sie sich ähneln und teilweise Hand in Hand arbeiten, um ihre gemeinsamen Konkurrenten zu eliminieren):

    Es kann nur einen geben!

  59. Man sollte sich mal überlegen, wie man mit Abgeschobenen vorgehen müsste, um sie nicht einige
    Wochen später wieder in Europe aufzugreifen. Man hacke jedem Abzuschiebenden vor Reiseantritt die linke Hand ab; der käme bestimmt nicht nach Europa zurück!

  60. Ralph Ghadban: Arabische Clans – die unterschätzte Gefahr

    Clanstrukturen kamen mit Flüchtlingswelle in den Achtzigerjahren

    Der Weg führte über ein Schlupfloch im Eisernen Vorhang, das ab 1976 genutzt wird.

    Von Osten kann man also unbehelligt nach Westen gelangen. Ihre eigenen Bürger lässt die DDR damals bekanntlich nicht ausreisen. Die Libanon-Flüchtlinge aber, die mit Maschinen der DDR-Fluggesellschaft Interflug aus Beirut oder Damaskus einreisen, hält niemand auf.

    Das heutige Problem ist handgemacht.

    https://www.suedkurier.de/ueberregional/panorama/Der-Migrationsforscher-Ralph-Ghadban-erklaert-wie-die-kriminellen-Familien-Clans-nach-Berlin-kamen;art409965,9937038

  61. Rudi1
    2. Dezember 2019 at 10:46
    Würde jedem Abzuschiebenden vor Reiseantritt die linke Hand abgehackt, käme er bestimmt nicht mehr zurück!
    ++++

    Dann kann er aber immer noch mit der rechten Hand klauen! 🙁

  62. Haremhab 2. Dezember 2019 at 13:12

    Ach was, kann doch gar nicht sein. In Mitteldeutschland/“DDR“ leben doch fast keine Ausländer und schon gar nicht Moslems. Erzählen jedenfalls ständig unsere Medien………

  63. Da hilft nur „Einsperren“ auf mindestens 10 Jahre in einer Anstalt bei Wasser und Brot. Und als Sonderleistung SCHWEINEFLEISCH!!!!!

  64. @ Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 13:09
    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 12:34

    Gähn. Lesen bildet! Was ist eigentlich Ihr Problem? Mit der DDR haben Sie scheins keins. Ich war schon mehrmals bei Pegida in Dresden, auch schon beim Weihnachtssingen. Warum schmücken Sie sich immer mit Pegida? Glaube kaum, dass sie im Orga Team sind, wenn dies aber der Fall sein sollte, fände ich es bedenklich. Mit den Israel Flaggen auf Platz und Bachmann Freund Tommy Robinsons Einstellung, die ich teile, haben Sie ja aufgrund Ihrere Kommentare in der Vergangenheit bestimmt ein Problem.

    Kaufen Sie sich doch dieses Buch zu Weihnachten… für Ihren Horizont!

    Im vergangenen Oktober veröffentlichte Ghadban, der seit Jahren die Migrationspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert, sein Buch „Arabische Clans – Die unterschätzte Gefahr“. Darin zeigte er die kriminellen Machenschaften der Großfamilien auf.

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/migrationsforscher-multikulti-hat-ausbreitung-der-clans-ermoeglicht/

  65. bright knight 2. Dezember 2019 at 12:36
    Uebrigens: es gibt eine Loesung fuer das „Fluechtlings“-Problem. Alle sogenannten Fluechtlinge muessen sich in Versuchslabors einfinden und dort die Tiere ersetzen.
    __________________
    Gab’s hierzulande schon mal. Damals, in der W. Republik, ist eine andere Volksgruppe vornehmlich aus Osteuropa verstärkt in Deutschland eingewandert. Die Eskalation ist uns ja allen bekannt.

  66. Und der Autor dachte noch vor kurzem, dass der Wahnsinns in diesem Land nicht mehr steigerungsfähig sei…

    Das denke ich schon lange nicht mehr.
    Im IRRENHAUS denkt man das auch nicht.
    Auch da gibt’s stets was Neues.

    ABSCHIEBUNG BEI OFFENEN GRENZEN:
    Finde den Fehler

    Henryk M. Broder: Deutschland ist ein Irrenhaus!
    https://www.youtube.com/watch?v=lTn3Bj92ApA (nur 2:22)

    und wenn man Deutschland überdachen könnte, wär’s ne geschlossene Anstalt

  67. Ließ er einen Angriff auf seinen Sohn rächen? Clan-Größe Rammo bei Razzia festgenommen

    Polizisten stürmten am Freitagabend fünf Objekte in Essen (NRW), darunter eine Shisha-Bar. Bei der Razzia wurde auch Clan-Größe Jamal Rammo (45) abgeführt.

    Gegen den libanesischstämmigen Mann lag ein Haftbefehl wegen schweren Raubes und gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung vor – offenbar um einen Racheakt

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/essen-clan-groesse-jamal-rammo-liess-pruegel-attacke-auf-sohn-raechen-66410464,view=conversionToLogin.bild.html

  68. Flüchtlingsheime mit KZ verglichen Abgeschobener Alassa M. schimpft über Europa
    2018 wurde er nach Randalen in einem Flüchtlingsheim ausgewiesen – er reiste wieder ein und hat eine Duldung

    Was kann ein Flüchtling tun, wenn er abgeschoben wurde? Er reist wieder ein, stellt einen Asylfolgeantrag, und schimpft über Europa. So geschehen in Stuttgart, auf dem „1. Flüchtlingspoltischem Kongress“.

    Dort verglich Alassa M., der nach Randale in einem Flüchtlingsheim in Ellwangen im Juni 2018 zurück nach Italien abgeschoben wurde (…)

    FOTO vom NEGER:
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/fluechtlingsheime-wie-kz-abgeschobener-alassa-m-schimpft-ueber-europa-66406990,view=conversionToLogin.bild.html

  69. „Es ist an der Zeit, diese ganze Arbeit mit allen Geflüchteten in Deutschland, ehrenamtlichen Flüchtlingshelferinnen und -helfern, Kämpferinnen und Kämpfern gegen die Fluchtursachen und für Demokratie und Freiheit, allen Interessierten, mit der demokratische Öffentlichkeit zu diskutieren – sich auszutauschen und damit die selbst organisierte, fortschrittliche Flüchtlingsbewegung und ihren Schulterschluss mit demokratischen und revolutionären Kräften zu stärken, weiter voranzubringen, besser zu organisieren. Beim 1. flüchtlingspolitischen Kongress kann dazu jeder seine Meinung und Betroffenheit zur Asylbehandlung in Europa und insbesondere in Deutschland und seine Vorschläge zur Veränderung einbringen. Dazu sind alle herzlich eingeladen, außer natürlich Faschisten und religiöse Fundamentalisten.“

    ***https://www.rf-news.de/2019/kw45/1-fluechtlingspolitischer-kongress
    ***https://www.rf-news.de/2019/kw45/191130-fluechtlingspolitischer-kongress.pdf

    https://www.jungewelt.de/artikel/367816.was-ist-die-reaktion-mauern-hochziehen.html

  70. Für diesen Samstag hat der »Freundeskreis Alassa & Friends« einen flüchtlingspolitischen Kongress in Stuttgart organisiert. Was ist das für eine Vereinigung?

    Der »Freundeskreis Alassa & Friends« hat sich gegründet, um meine politisch motivierte Abschiebung nicht hinzunehmen. Er forderte: »Holt Alassa sofort zurück!« Von Anfang an richteten sich die Aktivitäten auch gegen die Flüchtlingspolitik der Regierung.(….) (jungewelt.de)

  71. Was kostet eine Abschiebung? Ein Schübling muss von mindestens (!) 2 Beamten begleitet werden! Gilt er als besonders gefährlich, müssen es mehr sein! Dann darf er auch nicht diskret – vor ihm und hinter ihm ein Beamter – in Handschellen in eine normale Passagiermaschine einsteigen. Schüblinge bekommen übrigens kein Besteck zum Bordmenue (der ärmste muss ja verköstigt werden!), weil er es zur Waffe gegen alle im Flugzeug sitzenden machen könnte. Manchmal hat man eine dieser strunzdummen, naiven Sozialistenfressen im Flugzeug, die die Gunst der Stunde nutzten um sich als unerschütterlicher Gutmensch zu präsentieren. Ein Idiot, der für einen möglichen Kopfabschneider, Sexualverbrecher, Totschäger (wegen eines lächerlichen Einbruchs wird nicht abgeschoben) eine peinliche Szene zum fremdschämen macht, der sich weigert, an so einer „menschenunwürdigen“ Abschiebung eines Schwerbrechers „teilzuhaben“. Die Sozialisten/Kommunistenfresse begehrt dann zum Verdruss aller Mitreisenden, die endlich loswollen, auszusteigen und verlangt gebieterisch seine teuren Lederkoffer zurück aus dem Gepäckraum. So kommt es zu längeren Flughafenliegezeiten. Das Kostet die Fluggesellschaft viel, bzw. die Fluggäste allgemein. Gehört der Verbrecher zu den schweren Verbrechen, bekommt er gleich einen privaten Learjet. Dann geht es komfortabel in sein shithole-Land zurück, aus dem er seine shithole Manieren mitgebracht hat und damit und mit seinen flexiblen Moralvorstellungen sein Gastgeberland blutig bereichert hat. So eine Abschiebung kostet 10.000- 30.000 Euro. Also das multipliziert mit den dreisten Wiedereinreisen, plus die laufenden Kosten für die Gäste, die keine mehr sein sollen, erklären sich die Milliarden, die von den amtierenden Politikern aus dem Vemögen Deutschlands geraubt werden und zum Fenster rausgeworfen werden.
    Wir haben es ja! Das Geld ist da! Für die! Derweil muss jede alleinerziehende biodeutsche Mutter um jeden Cent auf dem Amt für sich und ihr Baby betteln und kämpfen und die Schikanen der verschiedenen Ämter ertragen. Mehr als 110.000 Abtreibungen im Jahr! Demografische Katastrophe! Fachkräftemangel! Einwanderung der Goldstücke…Finde den Fehler!

  72. Es gab einmal eine Zeit in dieser lustigen
    Republik, da haben sich Deutsche Politiker um
    die Interessen deutscher Bürger gekümmert.

    Heute quälen sich die Politiker der etablierten
    Parteien nur noch um die Belange hier eindringender
    unerwünschter Mitesser aus den Elendsgebieten dieser
    Erde.
    Da muß mal die Frage erlaubt sein:
    Was geh‘ n uns die die vermehrungsfreudigen Moslems und
    Afrikaner an, die aus ihren vermutlich von ihnen und ihren
    Landsleuten mitverwüsteten Heimatländern auswandern
    ganz im Sinne der Vorgaben des Korans.
    Es ist nicht mehr nachvollziehbar, daß Deutschland allein seit
    2012 etwa 2,2 Millionen hier eingedrungener sogenannter
    Migranten Jahr für Jahr vom Steueraufkommen finanziert.
    Laut AfD-Anfrage hat Deutschland allein im Jahre 2016
    695733 dieser Leute aufgenommen.
    Laut einer Studie der Uni Leipzig kostet jeder Migrant je
    nach örtlicher Unterbringung ( Stadt/ Land ) zwischen
    1350 bis 1500 Euro monatlich.

    Wann ist Deutschland pleite oder besser, wann geht der
    arbeitssame Deutsche auf die Straße und demonstriert
    lautstark ?!?!?!?!?

  73. @Dietmar Gaedicke, 2. Dezember 2019 at 07:41:
    „… Und aus genau diesem Grund hat sich mein Freundeskreis in den letzten Jahren rapide verkleinert und wird auch in Zukunft immer kleiner werden. Wie findet man nun neue Freunde, denn Freunde sind Lebenselixier Nr.1“
    – – – – –
    Mehr als jeder 7. ist AFD Wähler, bundesweit! Die pro bunt Linken muss man beim Sozialisieren im Auge behalten, die grenzen uns teils schon mal gerne aus und mobben. Also mit Gleichgesinnten und Freunden treffen. Wie das mal mit der heranwachsenden Schulschwänzer Fridays for Future Jugend wird, keine Ahnung, da passiert schon was in den kleinen Köpfen; war bei der Hitlerjugend auch so.

  74. „Migration tötet“ darf gesagt werden:

    Verwaltungsgericht Gießen
    Richter hält XXX-Slogan „Migration tötet“ für historisch belegt
    Eine hessische Gemeinde hängte fremdenfeindliche Wahlwerbung der XXX ab, die Partei klagte daraufhin. Nun gab ein Richter der rechtsextremen Partei recht – mit einer abstrusen Begründung.

    Die Aufschrift sei nicht volksverhetzend, sondern entspreche teilweise der Realität: Mit dieser Begründung erklärte ein Richter am Verwaltungsgericht Gießen Wahlplakate der rechtsextremen XXX mit der Aufschrift „Migration tötet“ für rechtens. Für den zuständigen Richter ist „der objektive Aussagegehalt ‚Migration tötet‘ eine empirisch zu beweisende Tatsache“. (Az. 4 K 2279/19.GI)</
    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/giessen-richter-haelt-XXX-slogan-teilweise-fuer-realitaet-a-1299078.html

    VG Gießen zu XXX-Wahlplakat
    „Mig­ra­tion tötet“ stellt die Rea­lität dar

    Das Verwaltungsgericht (VG) Gießen kommt in einer aktuellen Entscheidung zu dem Ergebnis, dass eine Stadt den hessischen Landesverband der XXX nicht dazu auffordern durfte, im Europawahlkampf ein Wahlplakat zu entfernen (Urt. v. 09.08.2019, Az. 4 K 2279/19.GI). Dieses erfülle nämlich nicht den Tatbestand der Volksverhetzung, da es sich bei der Einwanderung von Flüchtlingen tatsächlich um eine „Invasion“ gehandelt habe. Der objektive Aussagegehalt von „Migration tötet“ sei eine empirisch zu beweisende Tatsache.

    https://www.lto.de/recht/justiz/j/vg-giessen-4-k-2279-19-gi-XXX-wahl-plakat-migration-toetet-invasion-nicht-volksverhetzend-widerstandsrecht/

    XXX = eNnPehDeh
    Hervorheb von mir

  75. Spanischer Tourist in München überfallen, geschlagen und mit Messer bedroht, er konnte abwehren, Schnittverletungen.

    München Tourist überfallen: Das ist die Täterbeschreibung
    Laut Polizeipräsidium München wird der Messer-Täter wie folgt beschrieben: Der Mann ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, circa 180 cm groß, südländischer oder orientalischer Typ, normale Statur, kurzer Vollbart, grauer Kapuzenpullover, dunkelblaue Jeans. Bewaffnet mit einem Messer mit feststehendender Klinge.

    https://www.tz.de/muenchen/muenchen-tourist-messer-polizei-verletzt-stadt-ueberfall-taeter-zr-13258835.html

  76. Was für eine kranke Geschichte, was für ein Armutszeugnis für Deutschland!
    Junge Jesidin wird Sex-Sklavin eines IS-Kämpfers, kann nach Deutschland fliehen (in das angeblich soo sichere Deutschland), trifft dort auf ihren früheren Peiniger und geht wieder ZURÜCK in ein irakisches Flüchtlingslager. Danke, Frau Merkel und Konsorten! Was folgt daraus:

    1. Die, die wirklich Schutz benötigen, bekommen ihn nicht. Die Behörden blieben in diesem Fall untätig
    2. Die Verbrecher und Psychopathen tummeln sich alle hier, ihnen passiert nichts
    3. So eine Gegenüberstellung vor laufender Kamera wäre bei uns nicht möglich.
    Der „Datenschutz“ würde bei uns solch erbärmliche Verbrecher schützen, ganz sicher nicht das Opfer

    https://www.krone.at/2053616

    VOR LAUFENDER KAMERA
    „Warum?“: Sex-Sklavin trifft auf ihren IS-Peiniger

    Ihre Geschichte ging um die Welt:
    Die junge Jesidin Ashwag Haiji Hameed wurde i Alter von 14 Jahren von der Terrormliliz IS entführt und von einem ihrer Kämpfer vergewaltigt. Jetzt, nachdem ihr Peiniger im Irak gefangen genommen worden war, konnte sie ihn erstmals vor laufender Kamera direkt mit den Geschehnissen von damals konfrontieren. „Hast du Gefühle? Hast du eine Ehre?“, fragte sie ihn mit schluchzender Stimme und Tränen in den Augen. Die Konfrontation wurde vom irakischen Fernsehen ausgestrahlt (siehe Video oben).
    Ashwaq Hajji Hameed forderte ihren ehemaligen Peiniger Abu Humam auf, seinen Kopf zu heben und ihr in die Augen zu blicken. Doch der Blick des Dschihadisten ging nur nach unten.

    „Hast du eine Ehre?“
    In dem Video, das vom irakischen Geheimdienst aufgenommen und dem TV-Sender zur Verfügung gestellt wurde, fragte ihn die heute 20-Jährige: „Warum hast du mir das angetan? Warum? Weil ich Jesidin bin? Ich war 14 Jahre alt, als du mich vergewaltigt hast.“ Und weiter: „Hast du eine Schwester? Hast du Gefühle? Hast du eine Ehre? Ich war 14. Das Alter deiner Tochter! Das Alter deines Sohnes! Das Alter deiner Schwester!“

    Ashwaq gelang 2015 die Flucht nach Deutschland.
    Drei Jahre später gab sie den deutschen Behörden an, ihren Peiniger in Deutschland wiedererkannt zu haben.
    Aus Angst floh sie schließlich zurück ins irakische Flüchtlingslager.

  77. StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 13:36

    Ich muß mich mit Pegida nicht „schmücken“, ich bin selbst Schmuck genug.
    Seit dem 4. Spaziergang bin ich regelmäßig dabei, kenne Lutz, Sigi und eine Menge der anderen persönlich und wir verstehen uns gut.
    Mit Israel habe ich kein Problem, im Gegenteil, aber die Flaggen auf dem Platz sehe ich eher als Alibi, um den Gegnern hinsichtlich Nazivorwurf den Wind aus den Segeln zu nehmen. Ansonsten sind sie ebenso wie die vielen anderen Länderflaggen ein Symbol der Buntheit von Pegida.
    Ich habe einige Lieder für Pegida geschrieben, u.a. einen Text auf die Hymne (siehe meinen YT-Kanal „Tolkewitzer“ https://www.youtube.com/channel/UCBwEW7OqfILfxP1k7JRf61g/videos) und fühle mich sehr mit der Bewegung verbunden. Tommy, den alten Kämpfer habe ich mehrfach erlebt, er kommt auch zum Weihnachtssingen in 2 Wochen, und auch Geert Wilders und all die anderen Gäste bisher habe ich erlebt. Ja, mit Pegida verbindet mich eine lange Freundschaft.

    In der DDR habe ich gelebt. Kein Mensch würde behaupten, wenn er nicht direkt verfolgt wurde, daß sein gesamtes Leben bis 1989 nichts taugte und erst dann erfolgte die große Freiheit. Ich weiß nicht, was sie hören wollen? Ich bin gegen jegliche Spitzel und Denunzianten, verstehe vieles und viele und lehne andererseits heute auch vieles ab, was ich als Bürger des Systems nicht so schlimm empfunden habe.
    Ich bin auch Mitglied in einem Bikerclub und unternehme regelmäßig mit den Kameraden Ausfahrten. Kürzlich war eine Abordnung der Nachtwölfe Königsberg bei uns zu Gast und wir werden sie vielleicht im kommenden Jahr mit unseren Bikes besuchen.
    Ihre Buchempfehlungen brauche ich nicht, ich kenne das Leben vom eigenen Ansehen und lese so schon fast jeden Monat ein Buch. Außerdem bin ich selbst im Netz unterwegs und erhalte von Kopp ebenfalls die Empfehlungen. Ich bezweifle allerdings, daß Sie selbst sich die Bücher kaufen – oder gibt das Amt jetzt schon was dazu?
    Das letzte, was ich gelesen habe, wird Ihnen nicht zusagen, aber das nächste, wenn ich mit der Bismarck-Biographie fertig bin, wird Christopher Clarks „Schlafwandler“ sein und danach liegt Joachim Fests Hitler-Biographie bereit, die ich kürzlich im Nachlaß meiner Schwiegermutter enddeckt habe, die sonst eigentlich nur Konsalik gelesen hatte.
    Sie können mir unterstellen, was Sie wollen, ich passe nicht in Ihr Raster, so gern Sie sich das auch wünschen.
    Daß ich nebenbei auch noch Leistungssport mache und ehrenamtlicher Mannschaftsleiter bin, vom Gleitschirmfliegen abgesehen, dürfte Sie nun endgültig verwirren.

  78. Miri – das Stehaufmännchen der horizontalen Dimension wird uns sicher weiter unterhalten. Und wir ihn hoffentlich nicht (mehr).

  79. Warum bittet das Innenministerium dann nicht mal die Botschaft ins AA mit der Aufforderung, sich um ihren Landsmann zu kümmern? Einhergehend mit der Aufforderung, ihm sämtliche Reisedokumente zu entziehen. Jede Wette, der Staat hat mehr Möglichkeiten, die er einfach nicht ausschöpfen will. Dreistigkeit siegt bei uns immer.

  80. Friedel 2. Dezember 2019 at 15:59

    Auch ein alter Negertrick (hab ich selbst schon erlebt): bewußtlos werden

    Der Tote-Mann-Trick ist schon sehr alt. Auch an der Front, erzählte mir mein Vater, wurde das häufig angewandt, wenn der Feind die Gräben überrannte. Da war es allerdings Überlebensinstinkt, die Ne*ger machen es, um die Helfer zu überlisten und fälschlich eine Notsituation vorzutäuschen.

  81. Friedel 2. Dezember 2019 at 15:59

    Auch ein alter Negertrick (hab ich selbst schon erlebt): bewußtlos werden

    https://www.welt.de/politik/ausland/article203983092/Seenotrettung-Alan-Kurdi-meldet-mehrere-bewusstlose-Migranten.html

    Kennich. In Deutschland bevorzugt totstellen vor Polizeiautos, Haustüren, etc. Immer wenn wer was von den Negern will. Ramadrama.

    Dazu gehört auch das hier, wo Neger von Bord des sie geretteten Handeslsschifffahrts-Kahns – ein Bohrinselversorger im Mittelmeer, der „OOC Panther“ hüpfen: (Quelle: Schlepperorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ mit Schlepperkahn Ocean Viking“):

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article203966038/Aus-Angst-vor-Rueckkehr-nach-Libyen-springen-Migranten-ins-Mittelmeer.html

  82. Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 16:24

    Ja, das stimmt. Man kann aber auch mal in Ohnmacht fallen, wenn eine schwere Arbeit ansteht oder wie Sie sagen, um die Helfer zu überlisten. „Negertrick“ war bei uns früher eine nicht einmal unbedingt abwertende Bezeichnung für einen witzigen Trick. Ich weiß nicht, ob das bei Ihnen in Mitteldeutschland auch üblich war.

  83. Babieca 2. Dezember 2019 at 16:33

    “ Immer wenn wer was von den Negern will.“
    ________________________
    Sie sagen es. Wenn der Neger etwas will, macht er es z.B. so: Ein kleiner Kulleraugenjunge steht am Bahnhof, ganz allein und verwirrt, und braucht panisch noch 3 Euro für sein Zugticket zu Mama, jetzt, wo es gleich dunkel wird, etc. pp. etc.pp „Augen rollen“.

    Ich bin auf beides schon reingefallen, das war allerdings vor der großen Invasion, da waren die Burschen hier noch selten.

  84. Ob Miri oder nicht.
    Das abgeschobene bei offenen Grenzen bald wieder hier sind müsste eigentlich jedem klar sein.
    Ich verstehe nur nicht das die jedes mal einen neuen Asylantrag stellen können.
    Was soll dieser Blödsinn?

  85. @eule54 2. Dezember 2019 at 07:34
    „Durch Anfragen der AfD wird vermutlich noch viel mehr Mist der Schweine-GroKo aufgedeckt werden!“

    Shalom Dir!
    Wer, außer uns, guckt „Bundestag“???
    Nötig wäre, dringend, derartige „Anfragen der AfD“ öffentlich zugängig zu machen. Aber nicht nur in „Compact“- nee! Im deutschen ÖRR!!!! Wird DAS passieren? Befürchte: Eher nicht.

    Z.A.

  86. Friedel 2. Dezember 2019 at 16:35

    Ja, das stimmt. Man kann aber auch mal in Ohnmacht fallen, wenn eine schwere Arbeit ansteht oder wie Sie sagen, um die Helfer zu überlisten. „Negertrick“ war bei uns früher eine nicht einmal unbedingt abwertende Bezeichnung für einen witzigen Trick. Ich weiß nicht, ob das bei Ihnen in Mitteldeutschland auch üblich war.

    Das haben die sich hier nicht getraut. Wer nicht spurte, wurde in die Heimat zurückgeschickt. Da die DDR für die Ne*ger aus Angola, Mocambique oder Ghana ein Paradies war, wollten sie so lange es ging da bleiben. Meist wurden sie ausgebildet und konnten dann noch 2 Jahre arbeiten, bevor der Vertrag auslief und sie nach Hause mußten, um das erworbene Wissen in der Heimt anzuwenden und Platz für neue zu machen. Freya wird zwar wieder sagen, ich lobeeinen Unrechtsstaat, aber dieses System fand ich sehr gut, um echte Entwicklungshilfe zu leisten. Auch Kubaner und Vietnames waren da. Bis auf letztere versuchten alle an deutsche Frauen ranzukommen, um eventuell über ein Kind hierbleiben zu können. Manchmal gelang es, wobei das meist Frauen waren, die sonst keinen abbekommen hätten.
    Wir hatten auch viele Studenten aus afrikanischen Ländern hier. Viele kamen aus Lybien oder auch Ägypten. Speziell die Lybier konnten hier den großen Max spielen. Sie wurden vom lybischen Staat mit einem großzügigen Stipendium von monatlich 5.000 $ ausgestattet. Selbst die Moslems sah man stets in den Hallenbars ihrer Hotels (natürlich wohnten die nicht im Wohnheim) herumsitzen und trinken. Fast immer waren deutsche Frauen bei ihnen. Einer sagte mir einmal, daß er die DDR wundervoll fände. Der Whiskey und die Frauen seien sehr billig. Das hat mich sehr gekränkt und deshalb habe ich das bis heute gemerkt. Aber wo er recht hatte…

  87. @ Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 16:18
    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 13:36

    Unterstellen Sie mir doch nichts, nur weil Sie meine Kommentare und die Thematik um die es hier geht…. „Araber-Clans“…. deren Historie und Wurzel in der DDR zu finden sind, offensichtlich nicht kapieren und/oder nicht wahrhaben wollen.

    Ich habe leider bei weitem nicht genügend Mitleid zur Verfügung, um ausreichend auf Ihren Argumentationsnotstand reagieren zu können. Falls keine Ideologie, dann persönliche Borniertheit oder so.

  88. „Schon fünfmal abgeschoben – und wieder da“

    Könnte jetzt soviel darüber schreiben, aber am Ende gilt:
    Die sind hier um uns fertig zu machen.

  89. Shalom!

    Obige Info ist mir nur ein paar Zeilen wert:
    Überredet ihn, das hier bei uns, in Israel, 72 wunderschöne minderjährige Mädchen mohammedanischen Glaubens auf ihn warten. Das erste Argument.
    Setzt ihn in eine Maschine der EL-AL von Frankfurt nach Tel Aviv. Nicht in den Libanon.
    Vergesst nicht, im Büro des israelischen Ministerpräsidenten anzurufen!
    Er liebt solche Nachrichten…
    „Er“ bekommt ALLES! Ein Haus, seine Familie darf ihm nachziehen, er hat jeden Tag Sonne!!!! Wie im Libanon. Nur: Keine „Clan- Feinde“.
    Das zweite Argument.
    (… und die ganze Bande ist sichergestellt!!!!)
    Ob er es sich überlegt, das es ihm in Eurem Deutschland mal irgendwann- wenn „jemand“ die Schnauze voll von ihm hat- noch schlimmer treffen kann als im Libanon?

    Komm‘ hier her, Du Kuffnuck!!!!
    Auf Dich wartet Dimona!!!! Jeden Tag Sonne… und Stacheldraht. Verspreche Dir, unsere Leute tun wirklich ALLES für Dich! Jeden Tag, jedes Jahr …

    Oh je!!!! Eurer Rechtssystem ist keines…!

    Le Chaim!

    Z.A.

  90. Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 17:35

    Schönen Dank für die Ausführungen. Das mit dem Whisky und den Frauen geht sicher den Thailändern genauso, wenn sie die alten europäischen Säcke da sehen. Oder den Tschechen, fängt ja schon in Osteuropa an.

  91. Asyl wird heutzutage zu 99,9 % zu unrecht in Anspruch genommen.
    Deshalb muss das „Recht“ auf Asyl ersatzlos gestrichen werden.
    Personen, wie z.B. Salman Rushdie, kann aus Humanität Gründen trotzdem Asyl gewährt werden, ohne das er ein „Recht“ darauf hätte.

  92. StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 18:03
    Unterstellen Sie mir doch nichts, nur weil Sie meine Kommentare und die Thematik um die es hier geht…. „Araber-Clans“…. deren Historie und Wurzel in der DDR zu finden sind, offensichtlich nicht kapieren und/oder nicht wahrhaben wollen.

    Ich habe leider bei weitem nicht genügend Mitleid zur Verfügung, um ausreichend auf Ihren Argumentationsnotstand reagieren zu können. Falls keine Ideologie, dann persönliche Borniertheit oder so.

    Sie sind ein sehr armer Mensch. Wer überall nur Böswilligkeit vermutet, kommt aus diesem Teufelskreis nicht heraus.
    Sparen Sie sich Ihr Mitleid für sich selbst auf. Wer so ein trauriges Leben lebt wie Sie und überall Antisemiten und Nazis sucht, hat vermutlich nicht viel Freunde und Freude.
    Ihre Faktenfindungen kommentiere ich nicht, da sie offensichtlich sind und von jedermann leicht recherchiert werden können. Klar wurden von der Stasi Araberclans, speziell Palästinenser in den Westen geschleust. Arafat war ein lieber Freund der Kommunisten und seiner Kämpfer wurden sogar in der DDR ausgebildet.
    Wenn sie in den Westen gelangt sind und dort um Asyl ersucht haben, lag trotzdem die weitere Vorgehensweise auf westlicher Seite. Es war kalter Krieg und jede Seite nutzte ihre Möglichkeiten. Doch das ist inzwischen 30 Jahre her. Offensichtlich hat sich die Saat verselbständigt. Weil sie gelassen wurde!
    Aber was soll’s, sie verstehen ohnehin nur das, was sie verstehen wollen.
    Ich kann mit Ihrer Dummheit und mit Ihrem Haß leben. Sie amüsieren mich sogar manchmal.

  93. Auf den Punkt gebracht und – leider – alles wahr.
    Wird der deutsche Depp mal in größerer Zahl wach? Es gibt da Zweifel – leider.

  94. @ Tolkewitzer 2. Dezember 2019 at 22:27
    StopMerkelregime 2. Dezember 2019 at 18:03

    Ihre Faktenfindungen kommentiere ich nicht, da sie offensichtlich sind und von jedermann leicht recherchiert werden können. Klar wurden von der Stasi Araberclans, speziell Palästinenser in den Westen geschleust. Arafat war ein lieber Freund der Kommunisten und seiner Kämpfer wurden sogar in der DDR ausgebildet.
    _______

    Na also. Warum nicht gleich?!

  95. Teil 1
    Geschehen am 16.11.19
    Sexuelle Nötigung: Mann überfällt Passantin

    Alptraum auf dem Nachhauseweg: Ein Mann hat am frühen Samstagmorgen eine junge Frau im Brandenburger Bahnhofsviertel sexuell bedrängt. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten.

    Brandenburg/H

    Für eine junge Frau geriet der Heimweg vom Brandenburger Hauptbahnhof zu einem Alptraum. Ein Unbekannter passte die 31-jährige Passantin am frühen Samstagmorgen am Kreisverkehr in der Werderstraße ab und bedrängte und nötigte sie sexuell. Das teilte die Polizei am Montagnachmittag mit.

    Demnach sprach der Mann die Frau kurz vor 4 Uhr an der Einmündung der Blumenstraße in gebrochenem Deutsch an. „Er fragte sie, ob sie Sex mit ihm haben wolle“, berichtet Polizeisprecher Daniel Keip. „Die Frau lehnte dies ab und erkannte, dass der Mann bereits seine Hose geöffnet hatte und sein Geschlechtsteil heraushing“, schildert er den Tathergang.

    Der Unbekannte packt die Frau, das Opfer stürzt

    Die Frau habe versucht zu fliehen, doch der Unbekannte habe sie am Arm gepackt, sei vor ihr auf die Knie gesunken und habe versucht, sich ihrem Intimbereich zu nähern, so der Polizeisprecher. Doch das Opfer versuchte sich zu wehren. „Die Frau riss sich los, wobei sie stürzte“, erklärt Keip. Sie habe ihrem Peiniger dann mit der Polizei gedroht, woraufhin dieser die Flucht in Richtung Bahnhof ergriffen habe. Die junge Frau habe dann am Samstagmittag eine Anzeige erstattet.
    Täter hat südländisches Aussehen und Segelohren

    Die Kripo in Brandenburg an der Havel ermittelt jetzt gegen den Unbekannten und sucht mögliche Zeugen der Tat. Der Mann hat nach Polizeiangaben ein südländisches Aussehen, leichte Segelohren und eine stopplige Glatze. Er hatte keinen Bart. Er sei etwa 35 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß. „Er sprach nur gebrochenes Deutsch“, so Daniel Keip. Zur Tatzeit habe der Mann vermutlich eine Jeans, dunkle Sportschuhe und eine grüne Jacke „nach Art einer Bomberjacke“ getragen.

    Quelle: https://www.maz-online.de/Lokales/Brandenburg-Havel/Sexuelle-Noetigung-Mann-belaestigt-und-bedraengt-Passantin-in-Brandenburg-an-der-Havel

    Teil 2
    Geschehen am 30.11.19

    Sexuelle Belästigung in Brandenburg/Havel. Eine 19-Jährige ist Samstagnacht in der Großen Gartenstraße unterwegs. Ihr begegnet ein Fremder. Er redet obszönes Zeug und grapscht ihr an ihr Hinterteil. Seine Hose war offen.

    Eine 19 Jahre alte Frau ist am frühen Samstagmorgen in der Großen Gartenstraße sexuell belästigt worden, berichtet die Polizei an diesem Montag.

    Ein ihr unbekannter Mann spricht sie dort gegen 4 Uhr nachts mit obszönen Bemerkungen an. Dabei berührt der Mann den Polizeiangaben zufolge das Gesäß der jungen Frau.

    Im gleichen Moment bemerkt die junge Frau, dass der übergriffige Mann seine Hose geöffnet und sein Geschlechtsteil entblößt hat. Daraufhin wendet sich die 19-Jährige ab und geht einfach weiter.
    Mann mit Bauchansatz und Drei-Tage-Bart

    Der Unbekannte belästigt sie immerhin nicht mehr weiter, sondern verschwindet in Richtung Brandenburger Hauptbahnhof. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu einer sexuellen Belästigung aufgenommen.

    Die junge Frau beschreibt den Täter als etwa 1,65 Meter großen Mann, etwa 25 Jahre alt und arabisch aussehend. Er hatte einen Bauchansatz und einen Drei-Tage-Bart.

    Der Fremde trug eine dunkle Mütze und war vermutlich mit einer dunklen Jeans, einer schwarzen Daunensteppjacke mit aufgesetzter Kapuze sowie dunklen Schuhen bekleidet, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz.

    Quelle: https://www.maz-online.de/Lokales/Brandenburg-Havel/Mann-in-Brandenburg-Havel-entbloesst-sich-und-grabscht-19-Jaehriger-an-den-Po

Comments are closed.