Gottesdienst in der Petruskirche in Rhauderfehn (Symbolbild).

Am Sonntagvormittag stürmte ein von der Elfenbeinküste stammender Allah-Krieger gleich drei Kirchen der Gemeinde Rhauderfehn (Landkreis Leer in Niedersachsen). Laut Polizeibericht wurden die Beamten um 9.55 Uhr in Alarmbereitschaft versetzt, weil ein Mann in der evangelisch-lutherische Hoffnungskirche am Untenende in Rhauderfehn mit Allahu-Akbar-Geschrei den Gottesdienst störte. Offenbar zielstrebig begab er sich danach in die katholische Kirche St.Bonifatius in Westrhauderfehn, wo er ebenfalls drohend seine islamischen Kampfschreie absetzte. Nachdem er auch dort die Kirchgänger in Angst und Schrecken versetzt hatte machte der 33-Jährige sich auf den Weg zur Petruskirche. Dort zog er dieselbe Show ab. Der Mann soll die Besucher der Gottesdienste auch direkt verbal bedroht haben, viele ergriffen die Flucht.

Gegen 11.20 Uhr konnte der Moslem dann endlich „vorläufig“ festgenommen werden. Er habe bei den Durchsuchungsmaßnahmen erheblichen Widerstand geleistet, heißt es. Waffen wurden bei dem Mann keine gefunden. Den Auftrag des Koran hat er aber dennoch zum Teil erfüllt.  In Sure 3, Vers 151 lautet der Befehl:

Wahrlich, Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen, darum daß sie neben Allah Götter setzten, wozu er keine Ermächtnis niedersandte; und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer, und schlimm ist die Herberge der Ungerechten.

Die Polizei laviert sich um die Kausalität der Tat herum. Der Ivorer habe einen „verwirrten und psychisch auffälligen Eindruck“ gemacht und man habe keine Hinweise, dass es sich dabei um eine politisch motivierte Tat handle, heißt es in der Stellungnahme.

Derartige Ansichten sind Teil des Übels in der Verfolgung islamisch motivierter Taten. In Israel ist man im Umgang mit solchen Tätern nicht nur rigoroser und effizienter, sondern auch ehrlicher. Dort wird jeder Gewaltakt, der keinen rein persönlichen Hintergrund hat, kompromisslos als Terror gewertet und die Täter werden namentlich genannt. Auch bei diesem Übergriff in Rhauderfehn ist das Motiv schlicht im islamischen Dschihad zu suchen. Dass der Täter nur drohte und, zumindest nach bisherigen Erkenntnissen, keine Person körperlichen Schaden nahm ist Glück. Beim nächsten Mal macht er es vielleicht „besser“.

Immerhin ermittelt der Staatsschutz. Der „dankbare“ Gast der Kanzlerin wurde aufgrund der festgestellten „psychischen Auffälligkeit“ in eine Fachklinik eingewiesen, wo er für die nächste Zeit unser Gesundheitswesen belastet. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Anscheinend sind nicht wenige der Neubürger psychisch krank. Langsam werden die Ausreden und die Schönfärberei peinlich.

  2. Auf jeden Koran und jeder Eingangstür zu einer Moschee sollte – so wie bei Zigarrettenschachteln – ein großer Warnhinweis aufgedruckt werden müssen:

    Vorsicht: Das Lesen dieses Buches / der Besuch dieses Gebäudes kann Ihnen und Ihren Mitmenschen großen Schaden zufügen. Es besteht die Gefahr einer dauerhaften und schweren psychisch/seelischen Störung und Erkrankung!

  3. Ivory & Ebony morgens um 10 in Kölle-Allah

    Messerattacke in Köln Mann (21) schwer verletzt, Polizei gibt genaue Täterbeschreibung
    (…)
    Laut Aussage eines Polizeisprechers soll der 21-Jährige um kurz vor 10 Uhr in Begleitung von zwei Bekannten zu Fuß in der Händelstraße unterwegs gewesen sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei dort ein Mann von hinten auf den 21-Jährigen zugestürmt und habe ihm mit dem Messer eine stark blutende Verletzung zugefügt.
    (…)
    Die Polizei fahndet noch immer an neuralgisch wichtigen Punkten nach dem Tatverdächtigen, den das Opfer wie folgt beschrieb: 18 bis 19 Jahre alt, schwarze Hautfarbe, schwarzer Jogginganzug, Kappe, Rucksack. Der Verdächtige soll schlank und nach dem Angriff in Richtung Richard-Wagner-Straße geflüchtet sein. Hinweise: 0221/229-0.

    https://www.express.de/koeln/messerattacke-in-koeln-mann–21–schwer-verletzt–polizei-gibt-genaue-taeterbeschreibung-33731798

    (Hervorheb. von mir)

  4. Vermutlich hat der Pfaffe den edlen Wilden nur dazu angeheuert, um den trockenen christlichen Gottesdienst ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten. Deutschland ist bunt, das wissen wir doch..! Und die psychische Verwirrtheit des Ivorers rührt nur daher, weil der TV-Anschluss mit über 400 Fernsehprogrammen inklusive Ficki-Ficki-Kanal noch nicht steht! *Ironie aus*

  5. […] Am Sonntagvormittag stürmte ein von der Elfenbeinküste stammender Allah-Krieger gleich drei Kirchen der Gemeinde Rhauderfehn […]

    VivaEspaña 13. Januar 2020 at 15:52
    Ivory & Ebony morgens um 10 in Kölle-Allah

    Messerattacke in Köln Mann (21) schwer verletzt, Polizei gibt genaue Täterbeschreibung
    (…)
    Laut Aussage eines Polizeisprechers soll der 21-Jährige um kurz vor 10 Uhr in Begleitung von zwei Bekannten zu Fuß in der Händelstraße unterwegs gewesen sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei dort ein Mann von hinten auf den 21-Jährigen zugestürmt und habe ihm mit dem Messer eine stark blutende Verletzung zugefügt.
    (…)
    Die Polizei fahndet noch immer an neuralgisch wichtigen Punkten nach dem Tatverdächtigen, den das Opfer wie folgt beschrieb: 18 bis 19 Jahre alt, schwarze Hautfarbe, schwarzer Jogginganzug, Kappe, Rucksack. Der Verdächtige soll schlank und nach dem Angriff in Richtung Richard-Wagner-Straße geflüchtet sein. Hinweise: 0221/229-0.
    […]

    Tja, was bleibt davon hängen?

  6. Die Fakultät, die die Deutschen vernichten wollen (siehe Soros etc.)fördern auch finanziell die Zerstörung Deutschlands/Europas, in dem sie Massen von Schwarzafrikaner, die nach Europa wollen, unterstützen.

    A l l e Parteien halten dieses für gut………………………..
    Unsere Feinde sitzen im Reichstag und in den USA! Das ist und bleibt Fakt!

  7. Dass der Täter nur drohte und, zumindest nach bisherigen Erkenntnissen, keine Person körperlichen Schaden nahm ist Glück. Beim nächsten Mal macht er es vielleicht „besser“.
    ———-
    Hallo, PI-Kommentatoren in Leer und Umgebung! Bitte merkt Euch den Fall. Der Muslim wird gewiß in den nächsten Tagen entlassen, und dann wird er es „besser“ machen. Es hat dann wieder niemand wissen können.

  8. Neues aus der Irrenanstalt …

    Nach derzeit noch nicht gesicherten Erkenntnissen, könnte eine Person
    … mit 74 Messerstichen tot sein …

    Die Ermittler gehen im Moment von einer vorsichtigen Gewalttat aus

  9. Zur Elfenbeinküste: Zeile 94, IQ 71
    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php
    Eine Diagnose der geistigen Behinderung bezieht sich oft auf die Messung einer deutlichen Intelligenzminderung mit Hilfe standardisierter Intelligenztests. Ein Intelligenzquotient (IQ) im Bereich von 70 bis 85 ist unterdurchschnittlich; in diesem Fall spricht man von einer Lernbehinderung. Ein IQ unter 70 bedingt dann die Diagnose der geistigen Behinderung.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Behinderung

    Das ist ziemlich knapp für die Elfenbeinküste.

  10. NieWieder 13. Januar 2020 at 15:57
    OT
    Neubauer ruft zu „Spontan-Demonstrationen“ gegen Siemens auf
    Für mich ist das wieder ein Kampf „Links gegen Links“. Wobei ich nicht sage, dass die Angestellten bei Siemens links sind. Aber die Führung ist es. Vermutlich aus reinem Opportunisten.
    Und gegen Kämpfe „Links gegen Links“ habe ich nichts einzuwenden. Es werden auf jeden Fall irgendwelche Linke verlieren.
    ———
    Wenn ich Siemens-Aktien hielte, würde ich die spätestens jetzt verkaufen. Die Vermengung von Geschäft mit Ideologie ist tödlich fürs Geschäft. Für politische Systeme gilt das ebenso. Deshalb sind Regime die solches praktizieren, zum Untergang verurteilt. Leider stürzen sie, bis es so weit ist, Millionen Menschen ins Elend.

  11. Mit 17 Jahren zwangsverheiratete Wurfmaschine Zayeynap K. (33) aus Essen ,

    nun – hat Ali K. die gemeinsamen fünf Kinder – drei Jungen (13, 15, 16) und zwei Mädchen (4, 7) – aus Essen in die Türkei entführt

    wird von Ehemann Ali K. bedroht:
    „Ich werde dich schlachten, wenn du nicht nachkommst.“

    Im Herbst 2017 muss Ali K. ins Gefängnis. Nach einem Streit hatte er seine Schwägerin überfahren und dabei schwer verletzt. Doch schon im Mai 2019 kommt er auf Bewährung raus – und droht seiner Frau. „Ich will dich umbringen, aber ich will nicht wieder in den Knast. Vielleicht beauftrage ich jemanden“, (…)

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-vater-entfuehrt-kinder-in-die-tuerkei-mutter-in-angst-nach-todes-drohung-werde-dich-schlachten-id228069435.html

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle. – Maria Böhmer, C*DU

  12. Wo bleibt hier die Willkommenskultur? Er mag nun ‚mal keine Kirchen!
    In PF ist man da schon weiter. Da unterstützt man Hintergründe massiv!
    Da wird es wohl bald eine offizielle osmanische Schule geben, damit sich Deutsche besser in die türkische Gesellschaft integrieren!

  13. Liebe Evangelen,
    bald ist Nachschub,in Sicht,
    sobald das Bötchen,gewienert und gestrichen
    worden ist,macht man sich auf den Weg.
    Erst holt man sie,dann übergibt man sie dem Deutschen Steuerzahler,
    dem Deutschen Sozialgefüge, und man kümmert sich liebe voll..
    Danach könnte es dann noch zur Polizei,der Justiz,oder einer
    Menschenwürdigen psych. Unterkunft gehen.
    Also, alles wie bekannt,geliebt und geschätzt.
    Deutschland ist ein reiches Land,in dem wir gut, und gerne leben!

  14. Selbst auf dem platten Land:
    Solche Allah-Bekifften können scheint’s den
    Einsatzbefehl von oben nicht abwarten und
    legen schon mal los.
    Getreu dem Film „Innocence of Muslims“, in dem
    die „rechtgläubigen Bereicherer“ marodierend
    durch die Straßen ziehen !!!

  15. Der Fallout der Neger- und Islamophilie vom Laienbischof Heinrich geborenen Strohm verheirateten Bedford und Reinhardt Eminenz Marx trifft ihre salbadernden Jünger mit voller Wucht. Das ist auf keinem Fall gut aber durchaus gerecht.

    VivaEspaña 13. Januar 2020 at 15:52
    „Die Polizei fahndet noch immer an neuralgisch wichtigen Punkten nach dem Tatverdächtigen, den das Opfer wie folgt beschrieb: 18 bis 19 Jahre alt, schwarze Hautfarbe, schwarzer Jogginganzug, Kappe, Rucksack.“

    Die Angaben der politisch-korrekten Polizei sind mal wieder irreführend. Ein Weisser mit „blackfacing“ hat eine schwarze Hautfarbe. Gesucht wird aber ein NEGER.

  16. Mein Gott, sollen sie sich doch mit ihrem „Allesgut Nachbar“ weiter in den Kirchen austoben. Die Kirchen sind doch die größten Förderer der muselmanische Invasion und können doch gar nicht genug davon bekommen. Scheiß auf die Milionen verfolgten Christen weltweit. Immer rein mit den Christenhassern und Antisemiten. Nicht Schwerter zu Pflugscharen, sondern Kirchen zu Moscheen. Das ist die Zukunft.

  17. … und täglich grüsst das M…..tier.
    Der Mann hat Koran-getreu seine Pflichten erfüllt und den Frevlern den Marsch geblasen (3:110):

    »Ihr seid die beste Gemeinschaft, die für die Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche und glaubt an Allah. Und wenn die Leute der Schrift glauben würden, wäre es wahrlich besser für sie. Unter ihnen gibt es Gläubige, aber die meisten von ihnen sind Frevler.«

    „Haben wir äähhm doch bitteschön die Tradition wieder einmal in den Gottesdienst zu gehen.“
    Genau dies haben die Menschen in den Kirchen getan, die der Mohammedaner beglückt hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=4NLG_ZTb0vQ

  18. dazu passt — wer hats erfunden ? Ne, nicht die Schweizer
    die deutschen Weiber machen alles platt

    Neues aus dem Irrenhaus der deutschen Weiber incl. der ersten Kommentare:

    Von der Leyen: Eine Billion für den „Green Deal“ bis 2030
    Kommentare15
    Aktualisiert am 13. Januar 2020, 15:59 Uhr

    Europa soll bis zum Jahr 2050 der erste klimaneutrale Kontinent der Welt werden. Zur Finanzierung will die EU-Kommission innerhalb ihres „Green Deal“ einen Billionen-Euro-Plan auflegen. Wohin das Geld fließen soll, ist weniger strittig als die Frage, wer es bereitstellen soll.

    Klaus Gollwitzer

    Das ist doch alles nur populistischer Schwachsinn der EU-politik, um von deren Blindheit und weltpolitischer Handlungsunfähigkeit abzulenken !
    Allem voran das wichtuerische Gehabe von Frau v.d.Leyen,welches nur immenses Geld kostet und nichts bringt.
    Europa dreht sich beim Lauf in der hausgemachten Hamstertrommel ständig im Kreis und bewirkt nichts,außer das sich der Rest der Welt über soviel Inkompetenz inzwischen totlacht !!
    #14 | vor 2 Min.
    Verstoß melden
    Jürgen Oessenich

    Es kapiert einfach niemand, dass wirklicher Umweltschutz nur Global funktionieren kann. Und solange die anderen rein gar nichts ändern, unsere aussortierten Autos weiter nach Afrika verkauft werden und dort weiterfahren, bringt es nichts, wenn wir auf alles verzichten. Wir erzeugen immer mehr „grünen“ Strom und woanders werden weiter Atomkraftwerke gebaut. Das bringt für die Natur leider so gut wie nichts, vor allem wenn immer „grüne Lungen“ (Wälder) abgeholzt werden, welche das CO2 verarbeiten könnten.
    Der Mensch hat es nicht anders verdient als elendig zu verrecken wenn er mit seiner Lebensgrundlage so umgeht.
    Unsere armen Kinder kann ich dazu nur sagen.
    #13 | vor 2 Min.
    Verstoß melden
    Stanley Mueller

    Ich hoffe es kommt bald der Germanexit, sonst sind wir nicht nur Pleite, sondern weiter diesen Vollpfosten der deutschen Politik ausgeliefert. Ich als Selbstständiger wäre im Gefängnis, wenn ich so verantwortungslos arbeiten würde.

  19. OT mit einem Schwenk nach Dresden:

    https://www.krone.at/2077184

    KUNST-COUP IN DRESDEN
    Deutschem Sender wurden geraubte Juwelen angeboten

    Dem deutschen TV-Sender MDR ist Schmuck aus dem Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe in Dresden (siehe Video oben) zum Kauf angeboten worden. Die Anbieter hatten mit der Redaktion über dieselbe verschlüsselte E-Mail-Adresse Kontakt, über die sie bereits mit einer Sicherheitsfirma in Israel kommuniziert hatten.
    Der Firma waren zwei Schmuckstücke aus dem Grünen Gewölbe für neun Millionen Euro angeboten worden. Die Redaktion der Sendung „Kripo live“ nahm daraufhin Kontakt über diese Adresse auf und bekam überraschend eine Antwort.

    Auch drittes Schmuckstück angeboten
    In einem Mail-Wechsel wurde der Redaktion ein drittes Schmuckstück angeboten. Auch dafür verlangten die Anbieter demnach die Zahlung von mehreren Millionen Euro in der Internetwährung Bitcoin.

    Mit Zerstörung der Juwelen gedroht
    In einer nachfolgenden Mail sei die Forderung plötzlich auf eine deutlich geringere Summe gesunken. Außerdem habe der Anbieter auch grobe Angaben übermittelt, wo das angebotene Schmuckstück zu finden sei. In einer weiteren Mail wurde schließlich mit der Zerstörung der Juwelen gedroht.

    Ich würde die 9 Mio bezahlen – die Stücke haben auch einen ideellen und geschichtlichen Wert.
    Bin auf die Diebe gespannt, vermute mal auf Verbindungen in Richtung Mittlerer Osten…

  20. Ich wohne in der Nähe bzw. in dieser nordniedersächsischen Gegend. Und das sind hier alles die schlimmsten Naiv-Gutmenschen, die man sich vorstellen kann und wie man sie immer als Paradebeispiele in den Medien kennenlernt! Hier kriegt die SPD noch 30 bis 40%, weil die Bewohner in einer Parallelwelt leben.

    Die Gegend hier ist wirklich kaum bereichert, abgesehen von einigen punktuellen Hotspots, wie man so schön sagt. Deshalb können es die Kirchengänger im Text auch nicht fassen, was ihnen dort passiert ist, und das Ergeignis wird so einige Weltbilder über den Haufen werfen.

  21. .
    „Allahu Akbar“ in Rhauderfehn: Ivorer bedroht Kirchgänger

    .
    .
    Merkel: „Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten“
    .
    .

  22. Ca. 90 % der Meldungen über Mord und Totschlag betreffen eingeschleuste Kuffnucken!

    Da die Quote der Kuffnucken ca. 15 % beträgt, kann man ausrechnen, dass Kuffnucken über 50 x krimineller als Deutsche sind!

  23. „Die Polizei laviert sich um die Kausalität der Tat herum. Der Ivorer habe einen „verwirrten und psychisch auffälligen Eindruck“ gemacht und man habe keine Hinweise, dass es sich dabei um eine politisch motivierte Tat handle, heißt es in der Stellungnahme.“
    ————————–

    Der Islam macht Menschen einfach psychisch krank und „vewirrt“. Übrigens auch DUMM, weil außer des Korans kaum etwas gelernt wird. Fachkräfte eben.

  24. VivaEspaña 13. Januar 2020 at 16:12
    .
    Mit 17 Jahren zwangsverheiratete Wurfmaschine Zayeynap K. (33) aus Essen ,
    .
    nun – hat Ali K. die gemeinsamen fünf Kinder – drei Jungen (13, 15, 16) und zwei Mädchen (4, 7) – aus Essen in die Türkei entführt
    .
    wird von Ehemann Ali K. bedroht:

    „Ich werde dich schlachten, wenn du nicht nachkommst.“
    .
    .
    Erdogan: „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“

  25. Semi-OT

    Umvolkung läuft, wie von Chefgenetiker Schräublelocker empfohlen.

    Blutauffrischung mit nachfolgender – und vorheriger inzuchtbedingter – Anhäufung von Krankheitsdispositions-Genen (–>disease-susceptibility)

    FOTO
    Robin Henschel ist Student in Bochum

    studiert mit 30 Jahren noch:
    der Student Robin Henschel (30)

    Und wird ebenfalls in Kürze
    unser Gesundheitswesen belasten.

    https://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochum-student-30-erhaelt-einen-unheilvollen-anruf-danach-ist-nichts-mehr-wie-es-war-id228110081.html

  26. „Der „dankbare“ Gast der Kanzlerin wurde aufgrund der festgestellten „psychischen Auffälligkeit“ in eine Fachklinik eingewiesen, wo er für die nächste Zeit unser Gesundheitswesen belastet.“

    Eine Tracht Prügel hat die mit Abstand günstigste Sozialprognose und ist auch von der Krankenkassen Kosten Seite ausgesprochen niedrig.

  27. VivaEspaña 13. Januar 2020 at 16:12
    Mit 17 Jahren zwangsverheiratete Wurfmaschine Zayeynap K. (33) aus Essen ,
    nun – hat Ali K. die gemeinsamen fünf Kinder – drei Jungen (13, 15, 16) und zwei Mädchen (4, 7) – aus Essen in die Türkei entführt
    wird von Ehemann Ali K. bedroht:
    „Ich werde dich schlachten, wenn du nicht nachkommst.“
    ——————-
    Die sich gezielt ans britische Königshaus geschleimte Meghan Markle verheiratete sich bewußt und warf einmal. Nun hat sie die Trophäe namens Archie nach Kanada entführt und bedroht ihren Ehemann Harry:
    „Ich werde dich finanziell schlachten, wenn du nachkommst.“ 🙂

  28. Immerhin wusste er genau, wo sich die Kirchen befinden und wann Gottesdienst ist – kann man von den meisten indigenen Christen nicht mehr behaupten.

  29. Verschisstenjaeger 13. Januar 2020 at 16:35

    Ich wusste immer Bescheid. Die bimmeln doch immer, bevor sie anfangen.

  30. Goldfischteich 13. Januar 2020 at 16:34

    Die sich gezielt ans britische Königshaus geschleimte Meghan Markle verheiratete sich bewußt und warf einmal. Nun hat sie die Trophäe namens Archie nach Kanada entführt und bedroht ihren Ehemann Harry:
    „Ich werde dich finanziell schlachten, wenn du nachkommst.“ ?

    HAHAHA.

    Tja, Schwanzsteuerung schlägt irgendwann in Pantoffelheldentum um.

    Und wenn Neger und Kuffnucken mit weißen Weicheiern involviert sind, geht’s richtig „zur Sache“.

  31. Goldfischteich 13. Januar 2020 at 16:34

    VivaEspaña 13. Januar 2020 at 16:12
    Mit 17 Jahren zwangsverheiratete Wurfmaschine Zayeynap K. (33) aus Essen ,
    nun – hat Ali K. die gemeinsamen fünf Kinder – drei Jungen (13, 15, 16) und zwei Mädchen (4, 7) – aus Essen in die Türkei entführt
    wird von Ehemann Ali K. bedroht:
    „Ich werde dich schlachten, wenn du nicht nachkommst.“
    ——————-
    Die sich gezielt ans britische Königshaus geschleimte Meghan Markle verheiratete sich bewußt und warf einmal. Nun hat sie die Trophäe namens Archie nach Kanada entführt und bedroht ihren Ehemann Harry:
    „Ich werde dich finanziell schlachten, wenn du nachkommst.“
    ————–
    „Ich werde dich finanziell schlachten egal ob Du nachkommst oder nicht“ und „verhandle gut mit der 93-Jahre alten Queen, welche mir am Arxxx vorbeigeht, heute bei der Krisenkonferenz auf Schloß Sandringham sonst siehst Du Deinen Archie nie wieder“. „Außerdem will ich die Leibgarde, eine fette Apanage, neue Klamotten (ist ja wohl selbstverständlich), eine Anschub-Finanzierung für mein neues Internet-Projekt, einen Helikopter, ein neues Auto und eine Yacht“.
    „Denn sonst bekomme ich einen Nervenzusammenbruch und Du musst die Reha bezahlen als Privatpatient“. Erinnert mich irgendwie an Bettina Islam-Wulff.

  32. .
    Aha!….. So reden naive Vollpfosten!
    .
    .
    “Der Islam ist Teil Deutschlands und Europas, ist Teil unserer Zukunft. Wir Deutsche müssen uns immer wieder klarmachen, dass der Islam keine Bedrohung für uns ist.”
    .
    Wolfgang Schäuble (CDU, Minister des Inneren, 2009)

  33. Neogotik, kurz vor 1900 erbaut. Turm (Ersatz) von 1955 (leider zu einfach, Quadrat, Knickpyramidenaufsatz).
    Da Kirche protestantisch, in der Tendenz schon recht nah am bilderstürmerischen Islam.

  34. .
    dämliche und tödliche Unterwerfung!
    .
    .
    “Wir müssen offen und tolerant gegenüber dem Islam und den Muslimen sein, damit, wenn wir erst in der Minderheit sind, sie es auch gegenüber uns sind.”
    .
    Jens Orback (Schwedischer Minister für Gleichstellung)

  35. Verschisstenjaeger 13. Januar 2020 at 16:35
    Immerhin wusste er genau, wo sich die Kirchen befinden und wann Gottesdienst ist –

    Sind Neger etwa schlauer als Kuffnucken?

    @johanns Erlebnisbericht könnte auch dafür sprechen:

    johann 15. Juni 2019 at 00:53
    (…)
    Kleine Geschichte von gestern:

    Ich wohne in einem Altbau, wo im Obergeschoss ein Erker“türmchen“ ist. Gestern war im Eingangsbereich ein bärtiger Mann (den ich einen Tag vorher dort auch schon gesehen hatte), Türke oder Orientale, irgendwas in der Richtung. Anfang 30. Ich dachte, es wäre einer dieser Paketdienstsklaven von Hermes oder so und fragte ihn, ob er was für einen der Mieter liefern würde. Und jetzt kommt´s: Er fragte mich in gebrochen Deutsch ziemlich ehrfurchtsvoll (vielleicht dachte er, ich sei der Imam), ob das die albanische Moschee sei und zeigte dabei zu dem Türmchen……… Ich mußte mich schwer beherrschen, um nicht zu lachen. Ich schätze, der war frisch angespült nach Königssteiner Schlüssel in meiner Kleinstadt (30.000) und war noch nicht orientiert…..
    http://www.pi-news.net/2019/06/eine-neue-illusion-die-bekenntnisnation/#comment-5109937

    😀 😀 😀

  36. .
    .
    Muammar al-Gadhafi hatte Recht!
    .
    Es gibt Anzeichen, dass Allah dem Islam den Sieg in Europa geben wird. Ohne Schwerter, ohne Kanonen, ohne Eroberungszüge werden die 50 Millionen Muslime in Europa diesen Kontinent innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem muslimischen machen. Allah mobilisiert die muslimische Nation der Türkei und fügt sie der europäischen Union hinzu.
    .
    Das sind weitere 50 Millionen Muslime. Es werden also 100 Millionen Muslime in Europa sein. Europa ist in einer üblen Lage, desgleichen Amerika. Sie sollten entweder sich bereit erklären, im laufe der zeit islamisch zu werden, oder sie sollten den Muslimen den Krieg erklären.”

    .
    Muammar al-Gadhafi (Al Jazeera, 10. April, 2006)

  37. Freunde es ist zum Auswachsen:
    Merkur.de:
    Greta Thunberg tobt nach Australien-Bränden.
    Was geht uns Greta an. Die hat eine an der Waffel, nicht ganz knusper.

    Also meine Mutter (Gott habe ihre Seele selig – sie war eine super Mutter)
    würde der Greta ihre Mätzchen schnell austreiben, aber Hallo.

  38. @ Drohnenpilot 13. Januar 2020 at 16:25
    „Merkel: „Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten“

    frueher spielten wir – die holtenauer gartenweg-bande – spiele,
    die man immer, ueberall, sofort, gratis und mit allen spielen konnte.
    zb „ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist …gruen !“

    heute ist seit 16 jahren frau kanzelbunzler unser prominentestes mitglied,
    wie sie erst neulichs in ihrer hauspostille adnztf erneut beweisen wollte mit
    „Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten“

    nicht-sehen güldet aber nicht, das ist entgegen den spielregeln.
    der kanzler hat also sehstoerungen, oder kognitive dissonanzen/defizite.
    fuer das erste gibt es gestelle mit korrekturglaesern zum nulltarif,
    fuer das zweite sukzessive die afd, die abwahl, einlieferung, ausschaffung.

    wenn jemand so ehrlich ist und zugibt, die realitaet nicht mehr zu erkennen,
    bzw seit 2013 alternativen zu verweigern und weiter richtung mauer zu fahren,
    wird es nach gg 20,4 zeit fuer den souveraen, in selbstschutz zu handeln .

  39. KORAN
    3,19 Und wer die Zeichen/Koran-Verse/Offenbarungen Allahs leugnet – dann ist Allah schnell im Abrechnen.

    3,110 Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft/Umma, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Allah. Wenn die Leute der Schrift (ebenfalls) glauben würden (wie ihr), wäre es besser für sie.

    4,105 Wir haben dir das Buch (den Koran) mit der Wahrheit herabgesandt, damit du nach Allahs Vorschriften, die dir offenbart worden sind, unter den Menschen Urteile fällst.

    9,71 Und die gläubigen Männer und Frauen sind untereinander Freunde (und bilden eine Gruppe für sich). Sie gebieten, was recht ist, und verbieten, was verwerflich ist

    48,17 Ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Allah ist Christus, der Sohn der Maria““. Sag: Wer vermöchte gegen Allah etwas auszurichten, falls Er (etwa) Christus, den Sohn der Maria, und seine Mutter und (überhaupt) alle, die auf der Erde sind, zugrunde gehen lassen wollte?“

    ++++++++++++++++++++

    SYR. ISLAM-MISSIONARIN LAMYA KADDOR
    https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/lamya-kaddor-wie-konnte-es-so-weit-kommen-a-1114743.html
    unterrichtet Siebtklässler an öffentl. Schulen,
    in Deutschland, die Sure 31:

    7 Und wenn ihm Unsere Verse verlesen werden, so kehrt er sich überheblich (von ihnen) ab, als hätte er sie nicht gehört, als wären seine Ohren schwerhörig. So künde ihm eine schmerzliche Strafe an.
    13 Und (damals) als Luqmaan mahnend zu seinem Sohn sagte „Mein Sohn! Geselle (dem einen) Allah nicht (andere Götter) bei! (Ihm andere Götter) beigesellen ist ein gewaltiger Frevel/Unrecht/ Verbrechen.“
    17 Mein Sohn! Verrichte das Gebet (salaat), gebiete, was recht ist, und verbiete, was verwerflich ist!
    23 Und wenn jemand ungläubig ist, so laß dich nicht durch seinen Unglauben bekümmern.
    24 Wir lassen sie eine kleine Weile sich ergötzen, dann aber werden Wir(Allah – Pluralis Majestatis) sie strenger Strafe zutreiben.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    LAMYA KADDOR, ´RAUS AUS DEUTSCHLAND;

    HAU AB NACH SYRIEN & NIMM DEINEN
    DEUTSCHEN KONVERTITEN-MANN MIT,
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Lamya_Kaddor
    NEBST EUREN BEIDEN MULADIES!
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

  40. Wie viele „Psychisch Kranke“ die pro Kopf täglich mindestens 300.- Euro kosten müssen wir den noch durch unserer Hände Arbeit durchfüttern ?.

  41. OT.
    Amerikas islamistisch-demokratische Fünfte Kolonne im Repräsentantenhaus.

    Die mohammedanisch-demokratische US-Abgeordnete Ilhan Omar hat in ihrem Eifer, die von Präsident Donald Trump gegen den Iran verhängten Wirtschaftssanktionen zu verurteilen erneut ihre Abneigung gegen Israel und die USA unter Beweis gestellt. Sie hat die von Trump verhängten verschärften Sanktionen gegen das iranische Regime verurteilt.
    „Das macht keinen Sinn“, twitterte Omar. „Sanktionen sind Wirtschaftskriege. Sie haben bereits medizinische Engpässe und unzählige Todesfälle im Iran verursacht. Sie können nicht behaupten, Deeskalation zu wollen und dann neue Sanktionen ohne klares Ziel anzukündigen. Dies ist keine angemessene Reaktion! “
    Dies ist nicht das erste Mal, dass die bekennende Kopfwindelträgerin die Trump-Administration wegen Sanktionen gegen Schurkenstaaten angegriffen hat.
    Im Oktober rief die Ratte US-Sanktionen gegen die Türkei für den Einmarsch in Syrien zu einer „humanitäre und geopolitische Katastrophe“ aus.
    Trotz all ihrer Ermahnungen, dass Sanktionen “ Wirtschaftskrieg “ sind, der die Menschen in einem Land und nicht die Regierung schädigt, ist sie eine lautstarke Befürworterin der antisemitischen Boykott-, Veräußerungs- und Sanktionsbewegung (BDS) gegen Israel.
    Obwohl die Islamistin den jüdischen Wählern versicherte, sie sei gegen BDS, unterstützte sie die Pro-BDS-Resolution 496 des US-Repräsentantenhauses. Als sie über ihre schlicht scheinheilige Haltung zu den Iran-Sanktionen befragt wurde, sagte Omar: „Die BDS-Bewegung ist eine Bewegung, die vom Volk angetrieben wird. Die Sanktionen gegen den Iran sind Sanktionen, die verhängt werden, um durch eine Regierung maximalen Druck zu erzeugen. Das ist ganz anders. “

    https://www.jpost.com/American-Politics/Ilhan-Omars-hypocrisy-on-Iran-sanctions-reveals-her-anti-Israel-bias-613997

  42. Hätte er sich sparen können der Dussel, er wird auch ohne Show durchfinanziert, auf „Duldung“. Stand 01/2020.
    Wann sind eigentlich Bundestagswahlen?

  43. @ HPB 13. Januar 2020 at 16:55

    SOZIALISTISCHE KINDESMISSHANDLUNG

    Greta wurde bereits in der Grundschule von
    sozialistischen schwedischen Lehrern rot-grün
    aufgehetzt. Kinder nehmen alles wortwörtlich.
    Bevor sie nicht mind. 14 J. alt sind, verstehen
    sie keine Ironie, keine feinen Unterschiede,
    keine verbalen Übertragungen. Folglich hungerte

    sich Greta bereits mit 9 Jahren, innerhalb von
    zwei Monaten, von ca. 30 auf 20kg herunter, kam
    mehrmals in Kinderkliniken zur Zwangsernährung.
    Erst mit 11 Jahren begann sie wieder selber etwas
    zu essen, nur ein wenig Grünzeug.

    Daher ist sie (17) auch heute noch geistig u. körperl.
    im Kindesalter, also retardiert, um Jahre in der
    Entwicklung verzögert.

    Und jetzt kommt der Hammer: Greta hat das
    Asperger-Syndrom. Das bedeutet, daß sie ihr
    ganzes Leben lang, wie ein Kind, alles wortwörtlich
    nimmt, sich in eine Idee/Sache verbeißt, was listige
    Erwachsene total ausnutzen können. Hier kommt nun

    das sozialistische Miststück Jean-Jacques Rousseau
    mit seiner – bei Linken beliebten – Pädagogik zum Zuge:

    „doch die eigentliche Kunst der Erziehung besteht darin, Émile so weit durch nichtdirektive Führung zu beeinflussen, dass sein Wille mit dem des Erziehers übereinstimmt… Laßt ihn immer im Glauben, er sei der Meister, seid es in Wirklichkeit aber selbst. Es gibt keine vollkommenere Unterwerfung als die, der man den Schein der Freiheit zugesteht. So bezwingt man sogar seinen Willen.“[40]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Jacques_Rousseau#P%C3%A4dagogik

  44. @ Foton 13. Januar 2020 at 17:19

    Sonntag, 24. Oktober 2021
    Wahl zum 20. Deutschen Bundestag

  45. Was ist „Ivorer“ für ein Kauderwelsch? Ist es etwas ähnliches wie ein Carnivorer? Oder ist der Herr gar ein Neger von der Elfenbeinküste?

  46. @Haremhab 13. Januar 2020 at 17:08
    Elektromobilität soll Deutschland über 400.000 Arbeitsplätze kosten. Daran hat niemand gedacht.
    https://winfuture.de/news,113449.html
    —————————————————————————————————————
    Wenn das passiert, zahlt Deutschland die von den USA geforderten 3 % des BIP an Verteidigungskosten.Oder war das etwa anders gemeint. (Sarkasmus aus – aber anders hält man es nicht mehr aus)

  47. Ich hoffe die ev. Kirche wird den Vorfall entsprechend reflektieren, für ihre Anschaffungspläne bezüglich Schleuserschiffe. Heute aus Libyen geholt, morgen mit Sprengstoffgürtel in die Kirche.

  48. In Niedersachsen gibt es die Redensart:

    „In Aurich ist es schaurig…… In Leer noch viel mehr.“

    In diesem Fall ist dem nichts hinzuzufügen.

  49. Fängt es auch in Schlamistan bereits an. Aber ‚MultiKulti ist für uns eine Bereicherung!‘ (unzählige unnötige Probleme).

    Im UK erhielten fünfzehn Kirchen in den vergangenen zwei Monaten mehrere anonyme Briefe, in welchen die Einstellung der Gottesdienste gefordert wurden – ansonsten müssten die Kirchgänger mit Angriffen per ‚Molotowcocktails‘ oder gar Messerattacken rechnen.
    (Hat aber alles, wie üblich, nichts mit nichts zu tun).

  50. Da hat es die Richtigen getroffen ! Sind es dochvgerade die EKD und Katholiken die sich für solche Leute stark machen !
    Gerade Leer und Papenburg sind sehr erpicht auf solche Arbeitssklaven ! Nur vergessen die Einheimischen , dass solche Typen auch eine andere Seite haben , die Sie hier durchsetzen wollen ! Gerade Niedersachsen ist diesbezüglich degeneriert , sodass die AfD nach wie vor ein Schattendasein führen muss ! Vielleicht muss dieser Verwirrte die verwirrten Kirchenbesucher erst aufwecken ! Denn zu viele glauben nach wie vor, mich betrifft so etwas in der Provinz nicht !!

  51. @ Penner 13. Januar 2020 at 17:51

    Genausogut könnte ich sagen, es sind die
    Atheisten, diese Roten u. Grünen, die
    im Westen jede Institution unterwanderten
    u. unterwandern, im Osten sowieso, die
    uns die lutherisch-sozialistische Merkel
    u. jüdisch-sozialistische Kahane u. zig
    Stasileute schenkten, die zu Zehntausenden
    immernoch die SED/Linke wählen…

    Also vorsichtig mit Schuldzuweisungen!

  52. Herrscht an der Elfenbeinküste Krieg? Werden dort Muslime verfolgt, weil sie Muslime sind? Oder ist der Ivorer gar eine unverzichtbare Fachkraft mit fester Arbeitsstelle hier? Wenn alle diese drei Fragen mit nein beantwortet können, hätte er kein Recht gehabt, überhaupt deutsche Luft zu atmen.

  53. Hat er nicht vielleicht doch nur „Wo geht es hier zur Jazzbar“ gerufen? Ansonsten: wenn er den Herren Pfarrer mal richtig ärgern will, sollte einfach groß in den Klingelbeutel machen. Das gibt Ärger!

  54. „mann bedroht kirchgänger“ gugle ich…

    Bekomme seltsames Angebot, Nr. 19
    auf Bilder-Google:

    SWR2 Zeitgenossen Thomas Kuczynski, Statistiker und Marxist

    Sein Vater war der berühmteste Ökonom der DDR, weltweit anerkannt als Karl-Marx-Experte. Thomas Kuczynski, 1944 im Londoner Exil geboren, erlebte das SED-Regime als Teil der Funktionärs-Kaste. Die Familie pflegte Umgang mit Bert Brecht und seiner Entourage; Kuczynski forschte am Institut für Wirtschaftsgeschichte, musste das vom Vater gegründete Haus 1991 abwickeln. Danach widmete er sich einer neuen Textausgabe von Marx‘ „Das Kapital“. Als das Regie-Kollektiv Rimini-Protokoll aus dem Werk ein Theaterstück machte, stand Kuczynski als Schauspieler auf der Bühne.
    https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/SWR2-Zeitgenossen-Thomas-Kuczynski-Statistiker-und-Marxist,aexavarticle-swr-9818.html
    TYPISCHER TYP AUS EINER SCHRECKLICHEN
    KOMMUNISTISCHEN SIPPE: ÜBLE VOLKSVERRÄTER
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Kuczynski

  55. Foton
    13. Januar 2020 at 17:19
    Hätte er sich sparen können der Dussel, er wird auch ohne Show durchfinanziert, auf „Duldung“. Stand 01/2020.
    Wann sind eigentlich Bundestagswahlen?
    ++++

    Bundestagswahlen?
    Du träumst etwa davon, dass Merkel und ihr linksgrünes Schweinsgesindel abgewählt werden?
    Ich nicht! 🙁

  56. Sowas kann für den N. ins Auge gehen. Sobald der Kampfruf „A.A.“ erschallt, sollte man sofort auf 180 hochdrehen und nach allem greifen, was sich als Waffe benutzen lässt.
    Dann kann man vielleicht überleben.

  57. VivaEspaña 13. Januar 2020 at 18:14
    OT

    (…)möglicherweise nicht länger als Junge: Seine Mutter überlegt, ihn offiziell als nicht-binär einstufen zu lassen – also weder der männlichen, noch der weiblichen Geschlechtsidentität zugeordnet.

    https://www.bild.de/news/ausland/leute/fuer-den-instagram-erfolg-mutter-will-sohn-8-zum-transjungen-machen-67292690.bild.html

    Da stellen sich mir beim Betrachten des Bildes zwei Fragen: Was sagt der Vater dazu? Oder aber: Werden Adoptionswillige nicht äußerst akribisch auf geistige Gesundheit geprüft?

  58. @ Baerbelchen 13. Januar 2020 at 18:34

    Der Volksmund sagt: Eine blonde Negermatratze
    vermarktet ihr Mulattenkind. Der Negervater hat
    sich längst verpixxt. Die Alte ist bloß sauer,
    daß sie kein Mulattenmädchen geboren hat,
    das sich besser, für Mode u. Schminke, vermarkten
    läßt als ein Mulattenjunge. Das ist die Wahrheit!
    Wetten?

  59. Wenn der Junge biologisch eindeutig ein Junge ist, und das ist einfach das Wahrscheinlichste, ist das ein Verbrechen am Kind. Nicht mehr und nicht weniger.

  60. War denn kein Kirchenbesucher in der Lage, diesem dämlichen Bimbo eine in die Fresse zu hauen? Alle Angst vorm schwarzen Mann? Kein Wunder, wenn die Vorsteher der christlichen Kirchen vor dem Islam kriechen. Schlappschwänze von Kirchensteuern ernährt. Kirchenaustritt sofort…….und den Negern in den Arsch getreten, die sich so benehmen.

  61. „Islamischer Eindringling zeigt was er vom Christentum hält“

    „Am Ende“ könnte es sogar auch der freundliche Dönermann von umme Ecke sein, der sein wahres Ich nach jahrelanger Taqiyya zeigt.

    Aber was weiß ich schon 😉

  62. Der Unterschied zu Texas? Dort wird nicht lange gefackelt und Terroristen werden unschädlich gemacht.

  63. Ich finde es sehr besorgniserregend wenn die halbe Welt für psychisch krank erklärt wird nur um eine bequeme Entschuldigung für deren Taten zu finden. Für mich sieht das wie eine Entmündigung von Menschen aus, die eigentlich davon abgehalten werden, zu lernen Verantwortung zu übernehmen.

  64. @ Penner 13. Januar 2020 at 17:51
    „Gerade Leer und Papenburg sind sehr erpicht auf solche Arbeitssklaven ! “

    du sprichst auf landwirtschaft/fleischproduktion und seefahrt an ?

    ostfriesland ist historisch und aktuell seefahrtszentrum – von schulen/hochschulen
    ueber werften und zulieferer bis zu reedern, heute im deutschen zweitregister.
    das sind schiffe unter deutscher flagge mit emden, leer, haren, elsfleth etc am heck,
    bemannt mit seeleuten aus staaten mit geringeren loehnen, selbst oft die offiziere.

    gesetzlich muss ein schiff je nach groesse, fahrtgebiet, ladungsart, ausruestung etc
    nach zahl und qualifikation/patenten/erfahrung ausreichend bemannt werden.
    ein ungelernter nichtschwimmer ohne deutsches seediensttauglichkeitattest,
    erfolgreichem schiffssicherheitslehrgang, mit schlechtem gebiss/gesundheit,
    egal ob aus norwegen oder bimboland, hat zum glueck aller offiziell keine chance.

    es gab aber in der zweitregister-bemannung „bedaeuerliche einzelfaelle ™,
    wo dem maschinesen einer kuesten-inselschute auf philippinen seefahrtszeit
    bei fantasie-reedereien in bimboland ins seefahrtsbuch eingetragen wurden.
    dieser mann hat bisher als allein fischer einen 20ps aussenborder bedient,
    und faehrt mit nun 8 jahren „seefahrtserfahrung“ bei „global shipping ltd manila“
    als 3. ingenieur auf einem gastanker im deutschen zweitregister aus leer.

    andere kriegen 3j seaservice bestaetigt fuer den „ordinary seaman“ („o/s“),
    oder 6 jahre fuer den „a/b“, dem „able bodied“ seaman. deren leistungen
    muessen nicht schlecht sein, wenn kontrolle und sprachverstand stimmen,
    es bleibt fuer den staat vorsaetzlicher betrug und faelschung intl dokumente.

    die mehrzahl der illegalen bekannten phaenotypen –
    schmal lockenkoepfe, aggressive dummbatze, ungelernte kulleraugen & co –
    haetten in der gesamten schifffahrt auch keine chance weiter als zum 2. hafen.
    auf see stellt sich schneller raus, wer was taugt, was will, sich anstrengt.

  65. „Laut Polizeibericht wurden die Beamten um 9.55 Uhr in Alarmbereitschaft versetzt, weil ein Mann in der evangelisch-lutherische Hoffnungskirche am Untenende in Rhauderfehn mit Allahu-Akbar-Geschrei den Gottesdienst störte.

    Gegen 11.20 Uhr konnte der Moslem dann endlich „vorläufig“ festgenommen werden.
    ———————————————

    Was hat denn da 75 Minuten gedauert??

  66. Elijah 13. Januar 2020 at 19:31
    Der Unterschied zu Texas? Dort wird nicht lange gefackelt und Terroristen werden unschädlich gemacht.

    Der Unterschied zu Halle? Unsere Kirchentüren stehen offen.

  67. Der arme Mensch ist von einem Dämon besessen, dafür kann er nichts. Wir sollten lieber Mitleid mit ihm haben und seinen sehnlichen Wunsch nach einem Exorzismus erfüllen. Er war ja schon auf dem richtigen Weg. Aber als man ihm dann selbst in der katholischen Kirche nicht half…
    Und dann immer diese gemeinen Kommentare hier. Laßt das mal!

  68. Soso, die geschockten KirchgängerInnen nahmen „keinen physischen Schaden“? Mit Verlaub: Ich nehme an, dass den Betroffenen in der Kirche die Berichte über das Bataclan-Attantat (den Leuten wurden die Geschlechtsteile abgeschnitten, noch lebend die Eingeweide rausgerissen und die Augen ausgestochen…), das Attentat von Nizza, die Berichte über die Messerstecher, den geköpften Priester, die geköpften Penner, Frauen, Kinder… nicht fremd sind. Die Täter haben vor ihren feigen Schandtaten jeweils zu ihren lieben Gott gebrüllt. Dann kommt wieder so ein Gottgläubiger – zur Überraschung aller in ihre eigene Umgebung (wir beruhigen uns doch alle mit der Hoffnung, dass es immer nur die anderen treffen wird!) – in ihren friedlichen Gottesdienst der wesentlich erfolgreicheren (was für ein Affront!) religiösen Konkurrenz und kreischt irre „Allahu Kackbar“. Was mag den armen Kirchgängern – ich nehme an viele alte Leute, sehr alte Leute…alte Frauen..Nazisäue?…und ähnlich Wehrunfähige, da wohl für Assoziationen durch den Kopf gegangen sein? Vielleicht fragten sie sich gelähmt vor Angst: Werde ich gleich geköpft? Ist das also mein Ende? Ja, was macht das alte, schwache Herz bei solchen Vorstellungen und Todesängsten? Knapp am Herzinfarkt vorbei, kein physischer Schäden?
    Und ist ein lebenslanges Trauma, die Angst geschlachtet zu werden, etwa kein Schaden?

  69. Damit es nicht langweilig wird… lt. Medienbericht gibt es bald noch weiteren Nachschub an Fachkräften – Städte und Gemeinden meldeten katzbuckelig an , mehr Fachkräfte aufzunehmen zu wollen. Jaaa, wir haben noch immer nicht genug. Und ebenfalls lt. Medienbericht – es wurde fast stolz verkündet, dass Aurich bald über eine wundervolle Moschee verfügt….sie ist schon zu 80 % fertiggestellt…da weiß wohl nun so mancher, was ihm zu einem ausgefüllten und glücklichen Leben noch gefehlt hat – vermutlich die restlichen 20 % . Laut Medienbericht bzgl. der Bewohner , die anfangs wohl noch ein Veto gg. den Bau einlegten – da hätte sich die Situation beruhigt …die Bewohner hätten doch „nur“ Bedenken bzgl. Ruhestörung durch z.B. viele parkende Autos gehabt…aahhh , alles klar.
    Und damit es nicht langweilig wird…es gab einen Raubüberfall auf einem Penny- Parkplatz, der direkt an einer stark befahrenen Hauptstr. liegt.. eine junge Frau wurde überfallen…einer drückte sie gegen das Auto und würgte sie…der zweite durchsuchte sie nach Geld.. erst ein zufälliger vorbeikommender Passant schlug Alarm und sie ließen von der Frau ab…Sie trug etliche Würgemerkmale davon und leidet seitdem unter Halsschmerzen…den Polizeibericht bzgl. körperl. Schadensnahme kann /möchte man besser nicht zitieren.. demnach ist der Frau nichts geschehen.
    Ja, Das Leben ist unglaublich bunt geworden. Jeder Tag mit immer neuen Schreckensnachrichten. Nur noch ein einziger Alptraum…

  70. Die Kirche holt bald mit einem eigenen Schiff die Migranten ab, die danach vor und in ihren eigenen Kirchen ihr Unwesen treiben. Ob der liebe Gott weiß, welches unfähige Personal er auf Erden beschäftigt?

  71. Die oben erwähnte Koran Aussage ist sowieso falsch!!! Wir Christen haben niemanden zu Allah hinzugefügt, Allah ist gar nicht unser Gott! Das ist genauso dämlich wie die Koranaussage wo Allah die Juden verflucht weil sie Esra als Sohn Allahs ansehen, dummerweise glauben Juden an Jachwe und nicht an Allah und Esra ist im Judentum NUR ein Prophet. Mohammed hat sich das selbst zusammengesdichtet. Dieser Irre Kamelfresser muss Sachen erfinden um Anschuldigungen zu haben. Jahwe ist der Gott der Bibel!!! (Der Götze) Allah kann von mir aus zusammen mit seinem falschen Propheten zur Hölle fahren.

  72. Zur gleichen Zeit im Konrad-Adenauer-Haus: CDU plant HALTUNGS-Grundsatzprogramm

    Neues Grundsatzprogramm : CDU setzt auf „Haltung“

    Von Markus Wehner, Berlin

    Das neue Grundsatzprogramm der CDU, das Ende 2020 von einem Parteitag beschlossen werden soll, soll ein „Haltungsprogramm“ sein. In ihm gehe es um „eine Haltungsbestimmung angesichts einer sich immer größeren Fliehkräften ausgesetzten Gesellschaft“. So steht es in einer Ideenskizze zum Programm aus dem Konrad-Adenauer-Haus, die dieser Zeitung vorliegt. Sie soll am kommenden Wochenende bei der Klausurtagung des CDU-Bundesvorstands in Hamburg eine Rolle spielen, bei der auch über das Grundsatzprogramm debattiert wird. Das Programm solle den „inhaltlichen Kompass der CDU in einer gewandelten Gesellschaft neu ausrichten“, es solle daher „kürzer“, „weniger konkret“ und „kaum an tagespolitischen Fragestellungen ausgerichtet“ sein. Es gehe „nicht um ein paar Stellschrauben“. (…..)

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/neues-grundsatzprogramm-cdu-setzt-auf-haltung-16579193.html

    Dann wird vor einer Parteimitgliedschaft sicher noch die „richtige Haltung“ beim Verfassungsschutz abgefragt. „Haltungsnoten“ werden dann wohl auch bald in den Arbeitszeugnissen stehen……..

  73. Waren in der Kirche keine Männer? Haben die alle keine Eier? aber diese Idioten ergreifen lieber die Flucht. Kein Wunder das die deutschen den Krieg verloren haben.

  74. Und deswegen steigen unentwegt die Krankenkassenbeiträge in Deutschland, weil importierte Irre in psychiatrische Klinken eingewiesen werden. Tendenz steigend. Typen die in ihrem ganzen Leben noch keinen einzigen Cent in irgend eine Krankenkasse einbezahlt haben.

  75. Bochum: Syrer („Berliner“) stößt Frau die Bahnhofstreppe hinunter

    BPOL NRW: Bahnsteigtreppe hinuntergestoßen – Bundespolizei sucht Geschädigte

    Ein 25-jähriger Berliner soll am Freitagabend (10. Januar) im Bochumer Hauptbahnhof eine bislang unbekannte Frau eine Bahnsteigtreppe hinuntergestoßen haben. Bahnmitarbeiter hielten den syrischen Staatsangehörigen fest. Die Bundespolizei sucht nun die Geschädigte der Tat.

    Gegen 17:30 Uhr soll der 25-Jährige eine bislang unbekannte Frau, ohne erkennbaren Grund, eine Bahnsteigtreppe im Bochumer Hauptbahnhof hinuntergestoßen haben. Zwei Bahnmitarbeiter hatten die Tat beobachtet und den Tatverdächtigen verfolgt.

    Im Personentunnel konnten sie den Mann aus Berlin festhalten, der sich dagegen durch Schläge gewehrt haben soll. Eine Streife der Bundespolizei nahm den Tatverdächtigen fest und brachte ihn zur Wache. Zwischenzeitlich hatte sich das Opfer der Tat aus dem Hauptbahnhof entfernt. Eine Suche nach der Frau blieb erfolglos.

    Die Bundespolizei leitete gegen den polizeibekannten 25-Jährigen ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein und bittet die in Rede stehende Frau, sich mit der Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 in Verbindung zu setzen. *ST

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4490312

  76. Der ist nicht psychisch krank, der hat nur Islam. Wenn man allerdings das was im Koran steht so umsetzt, und zwar freiwillig, muß man auch irgendwie psychisch krank sein. Meine Meinung. Jeder religiöse Fanatiker ist in meinen Augen in gewissem Sinne psychisch krank.

  77. Dann soll er die selbe Nummer in Polen abziehen. Bin gespannt wie lange er die Luft in einem Weihwasserbecken anhalten kann.

  78. OT

    WENN SCHON DER NÄCHSTE PAPST EIN NEGER
    SEIN SOLL, WAS MIR MEIN BAUCHGEFÜHL FLÜSTERT,

    dann +++Robert Kardinal Sarah – meine Rede seit
    mehreren Jahren. Bloß nicht den karrieregeilen Peter Turkson*,
    den die linken deutschen Medien schon 2005, statt Ratzinger,
    wollten.

    13 Januar 2020, 13:30
    Benedikt XVI: „Ich kann nicht still bleiben“

    Benedikt XVI. und Kard. Sarah appellieren an Papst Franziskus in gemeinsamen Buch, Zölibat nicht zu lockern – Kirche dürfe sich nicht von „schlechten Einlassungen, Theatralik, diabolischen Lügen und im Trend liegenden Irrtümern“ beeinflussen lassen…
    https://www.kath.net/news/70341

    13 Januar 2020, 13:00
    Gegen die Irrlehrer! Sie ändern nichts, sie zerstören nur…

    Benedikt XVI.: Der Hl. Hilarius von Poitiers. Katechese zur Generalaudienz vom 10. Oktober 2007:

    Liebe Brüder und Schwestern!

    Heute möchte ich über einen großen Kirchenvater des Westens sprechen, den hl. Hilarius von Poitiers, eine der großen Bischofsgestalten des 4. Jahrhunderts. In der Auseinandersetzung mit den Arianern, die Jesus, den Sohn Gottes, als Geschöpf, wenn auch ein hervorragendes Geschöpf, aber eben nur als Geschöpf betrachteten, hat Hilarius sein ganzes Leben der Verteidigung des Glaubens an die Gottheit Jesu Christi gewidmet, Sohn Gottes und Gott wie der Vater, der ihn von Ewigkeit her gezeugt hat…
    https://www.kath.net/news/70346

    +++++++++++++++++++++

    *Kurienkardinal, Neger Peter Turkson hat Jugendliche
    aufgefordert, weiter „gesunden Druck“ auf Politiker in
    Sachen Umweltschutz auszuüben.
    +https://www.domradio.de/themen/sch%C3%B6pfung/2019-07-16/kardinal-turkson-politiker-spueren-druck-von-klimaprotesten
    Außerdem hat Turkson Moslems in seiner Negersippe,
    die er sehr lieben würde.

  79. @ totti128 13. Januar 2020 at 21:49

    Nachdem die französischen Revolutionstruppen im Oktober 1794 den Rhein überschritten, begann auch für das bisherige Erzbistum Köln eine neue Zeit. Das bisherige Domkapitel floh bereits im Laufe des Septembers auf die rechte Rheinseite und siedelte sich in der Abtei Wedinghausen bei Arnsberg ein…

    Den Kampf gegen die Kirchen und das Christentum brachten die Revolutionsarmeen mit an den Niederrhein. So wollten sie mit der Einführung des Revolutionskalenders den christlichen Sonntag aus dem Leben der Menschen verdrängen…

    Auch wurde die Anweisung getroffen, alle Kruzifixe, Madonnenbilder und andere Gegenstände, die die Verbundenheit mit dem christlichen Glauben zeigten, wurden verboten und entfernt. Alle Kirchen mussten ihre Kreuze herabnehmen. Das einzige Madonnenbildchen, das die französische Willkür überlebte war das Madonnenbild am Marschiertor.

    Jedoch beschloß der Konvent am 30.05.1795 die Wiedereröffnung der Kirchen und kassierte gleichzeitig die 1791 erlassene Zivilverfassung des Konvents. Das sich das Volk jedoch diese Willkürmassnahmen nicht immer gefallen ließ, zeigt ein Vorfall im Kölner Dom im Juli 1795 über den der Augustinermönch Anno Schnorrenberg ausführlich berichtet:

    Zu Anfang dieses Monats wurden im Dom 10stündige Gebete abgehalten, damit Gott uns Waffenstillstand verleihen möge. Der große Dom war fast den ganzen Tag gedrängt voll von Menschen. Ein französischer Soldat trat ein und ging bedeckten Hauptes umher. Unser Bürgermeister Reiner Klespe ersuchte ihn höflich, den Helm abzunehmen, um Erregung von Gläubigen zu vermeiden, die kniefällig den eucharistischen Christus anbeteten.

    Der freche Mensch antwortete: „Mein Helm ist mehr wert, als das, was im Tabernakel ausgesetzt ist. Sofort schlug ihn ein daneben stehendes Fräulein ins Gesicht, das er tüchtig aus der Nase und dem Mund blutete. Er versuchte blank zu ziehen, aber kräftige Männer hielten ihm die Hände auf den Rücken fest.

    Man nahm ihm den Säbel ab, riss ihn an den Haaren zu Boden, er bekam Faustschläge ins Gesicht und eine große Tracht Prügel, alles lief zusammen, die Leute vielen haufenweise hin, wobei verschiedene Kostbarkeiten verloren gingen. Der Schuldige wurde aus der Kirche geworfen und von französischen Kommandanten in das Gefängnis von St. Gereon geführt.

    Im großen und ganzen ließen sich die Pfarrer nicht von der antikatholischen Politik der Franzosen abschrecken. Von den Kölner Stadtpfarrern blieben bis auf eine einzige Ausnahme alle auf ihren Posten…

    Auch verlangte Paris den so genannten Bürgereid vom rheinischen Adel, der die Souveränität des Volkes anerkannte und womit sich die Geistlichkeit unter die staatliche Gesetzgebung stellte. Da sich der päpstliche Stuhl nicht zu diesem Bürgereid äußerte und auch später nicht forderte, das dieser Widerruf von denen forderte, die ihn geleistet hatten, erließ das Kölner Ordinariat am 20.06.1797 seine Zustimmung zu diesem Eid. Widerstand in der Geistlichkeit regte sich erst als der Eid erweitert wurde und Hass gegenüber dem Königtum usw. forderte. So verbot der Bischof von Lüttich unter der Androhung schärfster Konsequenzen den Eid zu leisten.

    Nach der Leistung des Eides setzte die französische Administration im Rheinland ihren Kampf gegen die Kirche fort, indem man gottesdienstliche Handlungen und Einrichtungen der Kirche angriff…
    http://www.epoche-napoleon.net/de/historisches/kirchenkampf.html

  80. Merke: auch zum Gottesdienst kann man in deutschland dank Merkels Gästen nicht mehr unbewaffnet gehen. Eine ordentliche Portion Pfefferspray, anschließend eine ordentliche Tracht Prügel hätten diesem Satanisten sicherlich geholfen, schnell aus dem Haus Gottes zu verschwinden. Leider haben die meisten Christen die Hose voll und bekommen ja auch letztlich nur das, was ihre Beischöge wollen: islamischen Terror.

  81. Martin Schmitt 14. Januar 2020 at 00:09
    Dann soll er die selbe Nummer in Polen abziehen. Bin gespannt wie lange er die Luft in einem Weihwasserbecken anhalten kann.
    ——-

    Der landet nicht im Weihwasserbecken, das kann ich Ihnen jetzt schon raten. Wenn er Glück hat, landet er vor der Tür und ist noch in der Lage, einen Fuß vor den anderen zu setzen. Auf jeden Fall kriegt er das, was diese Satanisten brauchen, Schläge, Schläge und nochmals Schläge. In Polen fackelt man da gar nicht lange. Selbst in Deutschland nicht. Ich gehe regelmässig in Berlin in die polnische Messe. Da stehen immer ein paar kräftige Kerle an der Kirchentür und wenn da einer Tara macht, gibts sofort Prügel. Das ist gut so.

  82. Geduldete 13. Januar 2020 at 23:05
    Der ist nicht psychisch krank, der hat nur Islam. Wenn man allerdings das was im Koran steht so umsetzt, und zwar freiwillig, muß man auch irgendwie psychisch krank sein. Meine Meinung. Jeder religiöse Fanatiker ist in meinen Augen in gewissem Sinne psychisch krank.
    ————

    In Deutschland sind 90 Prozent der katholischen und evangelischen Kirchenoberen – oder diejenigen, die das Sagen haben krank. Sie glauben an einen „toleranten“ Islam und sind in der Durchsetzung der Merkel Doktrin in derselben mit ihren Gläubigen alles andere als zimperlich. Insofern muss man leider sagen, es ist die einzige Chance, das die Leute aufwachen, wenn sie im sonntäglichen Gottesdienst jederzeit mit Mord und Totschlag rechnen müssen. Nur dann werden sie ihr Kreuz bei der nächsten Wahl an der richtigen Stelle setzen und von dem Wahn geheilt sein, den man ihnen eingeimpft hat….

    Schlimm nur, das es dabei auch diejenigen trifft, die schon ohne diese Erfahrungen wissen, das Islam Mord an allen „Ungläubigen“bedeutet und dessen Anhänger das auch durchziehen. Sie sind eben halt Anhänger der Religion des Satans, der im Gegensatz zum Christentum einen Mord nicht mit ewiger Verdammnis, sondern mit ewiger Fickerei belohnt…..

    Der Satan hat eben so seine eigenen Methoden und damit anscheind sehr viel und großen Erfolg zur Zeit in Europa—–

Comments are closed.